MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Guardiolas Man City  (Gelesen 623 mal)

vogel1

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Guardiolas Man City
« am: 12.März 2019, 18:09:35 »

Hey Leute,
ich versuche gerade Man Citys Taktik nach zu bauen. Dazu erstmal der Thread, der es eigl ziemlich passend beschreibt:

https://www.fmscout.com/a-guardiola-man-city-true-tactics-fm19.html

Die Analyse des Autors ist eigl genau das, was ich erreichen will. Die Fehler liegen aber in der Offensive. Die beiden Außen stehen zwar im Spielaufbau zunächst an der Seitenlinie, sie haben jedoch dann ziemlichen Zug zum Tor. Man muss sich nur mal die Scorer von Sane und Sterling im RL anschauen.

der "klassische" Spielzug ist oft der Throughball von Silva oder De Bruyne, den Sané und Sterling dann erlaufen können um entweder selbst abzuschließen oder nochmal zurück auf den Elfer-Punkt zu legen. Das passiert dann aber eher auf Höhe der äußeren Linie des 16ers und nicht der Auslinie

Im Prinzip ist es 2-3-5:

Sane - Silva - Aguero - De Bruyne - Sterling

     Zinchenko-Fernandinho-Walker

                 Laporte-Stones
                       
                      Ederson

Jeder der 5 Vorne versucht ja eigl jetzt mit Throughballs einen anderen der 5 quasi in den Strafraum freizuspielen. Ich würde also eigl gerne Tore dann über "Pass into Space" erzielen.

Vlt hat ja noch jemand versucht das umzusetzen und hat mal ne grobe Idee :)

Danke schonmal .)

« Letzte Änderung: 13.März 2019, 11:13:26 von vogel1 »
Gespeichert

idioteque3

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #1 am: 12.März 2019, 18:31:41 »

Ich hab hier mal im FM18 versucht, die taktisch recht ähnlichen Guardiola-Bayern mit dem sc Heerenveen nachzubauen und hab das recht ausführlich dokumentiert.
Die neuen Pressing-Optionen im FM19 sollten es einem auch leichter machen, tatsächlich auf Ballbesitzwerte wie echte Guardiola-Teams zu kommen.
Gespeichert

vogel1

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #2 am: 12.März 2019, 21:44:03 »

Wow, das ist perfekt, werde ich erstmal lesen. Welche neuen Pressingoptionen meinst du denn?
Gespeichert

idioteque3

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #3 am: 12.März 2019, 21:53:50 »

Man kann seit dem FM 19 Gegenpressing aktivieren, dazu Pressinghöhe getrennt für Angreifer und Verteidiger einstellen sowie die defensive Breite variieren. Wenn in meinem Spielstand damals ein Gegner defensiv gespielt hat und sich nur den Ball zwischen IV und AV hin-und hergeschoben hat, konnte es sein, dass mein Team häufiger mal nur auf 45% Ballbesitz gekommen ist (gewonnen hab ich trotzdem fast immer, aber es passt halt nicht so wirklich zum Stil). Das sollte im FM19 nicht mehr so oft passieren.
Gespeichert

j4y_z

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #4 am: 12.März 2019, 22:35:30 »

Ist glaube ich immer noch so. KI-Guardiola kann da aber mehr drüber sagen.
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #5 am: 13.März 2019, 01:27:49 »

Es heißt übrigens Throughball.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Koroshiya

  • Nationalspieler
  • *****
  • Online Online
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #6 am: 13.März 2019, 01:52:56 »

Es heißt übrigens Throughball.

Nicht Truebowle?
Gespeichert
"My Mojito in La Bodeguita, my Daiquiri in El Floridita"

E.Hemingway

vogel1

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #7 am: 13.März 2019, 11:12:35 »

Sorry. Man sollte vor dem Schreiben vlt mal nachdenken. Werde ich gleich editieren. Danke für den Hinweis.

Ansonsten ist mein erster Versuch leider misslungen: Ich habe einfach mal die Tiki-Taka Voreinstellung genommen und noch look for underlap aktiviert. Dazu haben die beiden Außen "breit stehen" und "offensiver stehen" aktiviert. Die Mezzala sollen ebenfalls offensiver stehen. Bei gegnerischen Ballbesitz hab ich die Pressing-Linie und die Defensivlinie auf Maximum gestellt:

                               F9 (s)

        IF(s)                                      IF(s)

                     Mez(a)        Mez(a)

                            Regista(s)

        IWB(s)  BPD(d)      BPD(d)      IWB(s)

                              SK(a)


Defensiv ist das alles top und der Spielaufbau von hinten bis zur Mitte erinnert wirklich an Pep. Offensiv passiert leider gar nichts. Man muss sich eigl nur die Highlights vom gestrigen Spiel gegen Schalke anschauen. So soll das aussehen :D  https://www.youtube.com/watch?v=HpvHruzfNf4

Ab der Mittellinie gehen die Spieler nicht mehr nach vorne und passen den Ball hin und her ohne Gefahr zu erzeugen. Es wird gewartet bis die IWB ebenfalls durch die Mitte stoßen um dann aus der Distanz dumm drauf zu schießen. Ich denke das kommt von der Underlap-Einstellung. Sie sollten eigl auf Höhe des 6ers stehen um so den beiden CMs die Möglichkeit zu geben vorne reinzustoßen. Das passiert leider gar nicht. Die CMs gehen kaum nach vorne. Das führt auch dazu, dass meine F9 überhaupt nicht am Spiel teilnimmt und gar keine Gefahr bzw. Tore erzeugt. Ähnlich sieht es bei den IFs aus, die zwar weit stehen aber dafür auch keine gefährlichen Läufe starten

Ich denke, dass Tiki-Taka auch falsch ist. Gerade die Angriffe sind im RL doch sehr schnell und vertikal durch viele TROUGHBALLS um so das Tempo von Sané und Sterling nutzen zu können.

Leider hab ich keine Ahnung was man da tun kann. Für Ideen wäre ich sehr dankbar
Gespeichert

j4y_z

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #8 am: 13.März 2019, 11:28:29 »

Vertical Tiki-Taka? Die Voreinstellung gibts nämlich auch noch.
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

idioteque3

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #9 am: 13.März 2019, 12:14:24 »

Falls du dich ansonsten nicht durch ewig lange Analysen arbeiten willst, kannst du dir in meinem oben verlinkten Thread einfach den letzten Post anschauen, da steht die endgültige Version von meinem 2-3-5 (oder eher 2-3-2-3breit). Da es "Roam from Position" nicht mehr als Team-Anweisung gibt, müsstest du dann "More Creative Freedom" aktivieren, aber ansonsten müssten die TI übertragbar sein. Wobei ich mich dunkel erinnere, dass ich danach noch mal Exploit the Middle durch Exploit the Flanks getauscht habe. Ich kann dir natürlich nicht versprechen, dass das im FM19 genauso klappen wird wie im FM18. Gerade bei der Abwehrhöhe, der Passlänge und dem Tempo wirst du noch feinjustieren dürfen. Und dadurch, dass die offensiven Außen die Durchbrüche erzeugen sollen, würde ich mich an deiner Stelle auf viele geblockte Flanken und somit Ecken einstellen.
Dass die Achter früh an die letzte Linie rücken, wirst du aber so oder so nicht hinbekommen, dass sieht die ME schlicht nicht vor. Ich hab mich damals nicht getraut, aus der Doppel-Acht eine Doppel-Zehn zu machen, aber da könntest du noch herumexperimentieren, wenn du wirklich ein 2-3-5 in Ballbesitz haben willst. Und wenn ich mich nicht täusche, sind bei City die AV nicht so offensiv wie bei Bayern, also würde ich "Look for Underlap" rauslassen.

Wenn du lieber von deiner Taktik aus weiterarbeiten willst, würde ich dir raten, den Regista durch einen DM zu ersetzen, denn Spielmacherrollen machen meiner Erfahrung nach feste Ballbesitzstrukturen kaputt, weil sie horizontal pendeln, um sich anzubieten. Wenn du dann noch zwei Spieler auf der gleichen Linie hast, werden die sich ständig auf den Füßen herumstehen. Außerdem habe ich damals bessere Erfahrungen mit Stürmern auf Attack gemacht.
Gespeichert

InstantClassic

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #10 am: 13.März 2019, 16:43:10 »

Moin zusammen!

Ich möchte mich hier gerne beteiligen. Ich habe es bisher in jedem FM versucht das juego de posición nach zu bilden, um es kurz zu machen, die ME zeigt einem die GRenzen auf, es kojmplett nachzubauen geht meiner Meinung nach nicht. Dennoch lasse ich nicht locker und versuche immer alles was möglich ist.

Für mich ist die erste Frage: Welche Formation? 4123 oder 4141, ich schwanke immer zwischen diesen beiden, momentan bin ich aber eher beim 4123 weil die beiden OMR/L höher stehen. Die Rollenvergabe fällt mir ebenfalls schwer, habe hier schon einiges variiert. Vorallem der Ansatz der beiden AVs und der 8er stellt mich nie ganz zufrieden.

Aber mal weg von den Rollen und der Formation. Was weiß man denn von Pep's taktischer HErangehensweise? Er und auch seine Spieler sagen immer wieder das er den Spielern nur vorgibt wie sie in das letzte Drittel kommen, ab da müssen sie es selber zu Ende bringen, er überlässt es also Ihrer Kreativität. Für mich heißt es im FM19 vorallem auf PIs und PPMs, weniger auf TIs, zu setzen. So bekommen die Vordersten 5 (meistens der TJ, die offensiven Aussen und die 8er) immer mit so stark wie möglich zu pressen und die Position zu verlassen. Die hinteren 5 dagegen weniger Risiko und die 4er Kette dazu noch kurze Pässe.

Für den Aufbau nutze ich nur die "seltener Dribbeln TI und den ruhigen Aufbau" evtl. sollte man hier auch über die Flügel aufbauen lassen, jedenfalls würde das zu seiner Bayernzeit passen.
Beim Umschalten steht dann Gegenpressing, Konter und kurz abspielen an.
In der Defensive ziehe ich die Pressinglinie und die Defensivlinie ganz hoch.
Gespeichert

knufschu

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #11 am: 14.März 2019, 12:58:09 »

Zitat
Für mich ist die erste Frage: Welche Formation? 4123 oder 4141, ich schwanke immer zwischen diesen beiden, momentan bin ich aber eher beim 4123 weil die beiden OMR/L höher stehen. Die Rollenvergabe fällt mir ebenfalls schwer, habe hier schon einiges variiert. Vorallem der Ansatz der beiden AVs und der 8er stellt mich nie ganz zufrieden.

Vllt. kann ich Dir weiterhelfen: Ich versuche mich auch an einem Ballbesitzsystem mit dem FC Nordsjaelland ("Meine Station") und da beobachte ich, dass das 4141 deutlich "ballbesitzsicherer" ist als mein alternatives 4231. Der DM / BeM hat eine PI mit sicheren Pässen. Er kommt im Durchschnitt auf Passwerte nahe 90% über eine ganze Saison.

Am Ende eines Spiels stehen Ballbesitzwerte um 58-60%, auch gegen überlegenere Gegner.

Probleme habe ich allerdings gegen 442-Systeme und 451-Systeme, die eher defensiv spielen. Ich vermute, dass liegt an dem "schnellen" Spiel.

Zitat
Man kann seit dem FM 19 Gegenpressing aktivieren, dazu Pressinghöhe getrennt für Angreifer und Verteidiger einstellen sowie die defensive Breite variieren. Wenn in meinem Spielstand damals ein Gegner defensiv gespielt hat und sich nur den Ball zwischen IV und AV hin-und hergeschoben hat, konnte es sein, dass mein Team häufiger mal nur auf 45% Ballbesitz gekommen ist (gewonnen hab ich trotzdem fast immer, aber es passt halt nicht so wirklich zum Stil). Das sollte im FM19 nicht mehr so oft passieren.

Ich selbst hätte aber auch eine Frage: Inwieweit wirken sich die Pressinglinien denn bei euch auf den Ballbesitz aus?
Gespeichert

idioteque3

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #12 am: 14.März 2019, 13:50:24 »

Zitat
Man kann seit dem FM 19 Gegenpressing aktivieren, dazu Pressinghöhe getrennt für Angreifer und Verteidiger einstellen sowie die defensive Breite variieren. Wenn in meinem Spielstand damals ein Gegner defensiv gespielt hat und sich nur den Ball zwischen IV und AV hin-und hergeschoben hat, konnte es sein, dass mein Team häufiger mal nur auf 45% Ballbesitz gekommen ist (gewonnen hab ich trotzdem fast immer, aber es passt halt nicht so wirklich zum Stil). Das sollte im FM19 nicht mehr so oft passieren.

Ich selbst hätte aber auch eine Frage: Inwieweit wirken sich die Pressinglinien denn bei euch auf den Ballbesitz aus?

Höher draufzugehen erhöht schon prinzipiell den Ballbesitzwert, wichtig ist gegen defensive Gegner allerdings immer, dass man Druck auf deren AVs bekommt, sonst kann der Gegner den Ball einfach in der eigenen Hälfte hin- und herschieben, weil er immer zwei freie Spieler hat. Vernünftig hinbekommen lässt sich das in 4-3-3-artigen Systemen im FM fast nur, wenn die offensiven Außen auf der OM-Linie stehen. Dafür rücken die dann in Ballbesitz an der letzten Linie immer ein (auch wenn man per PI gegensteuert) und eignen sich nicht mehr für Systeme mit einrückenden AVs. Optimal lösen lässt sich das Ganze im FM also nicht, wobei durch die Pressinglinien im FM19 AMs schon zumindest etwas aktiver werden.
Gespeichert

InstantClassic

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Guardiolas Man City
« Antwort #13 am: 14.März 2019, 16:48:57 »

Zitat
Für mich ist die erste Frage: Welche Formation? 4123 oder 4141, ich schwanke immer zwischen diesen beiden, momentan bin ich aber eher beim 4123 weil die beiden OMR/L höher stehen. Die Rollenvergabe fällt mir ebenfalls schwer, habe hier schon einiges variiert. Vorallem der Ansatz der beiden AVs und der 8er stellt mich nie ganz zufrieden.

Vllt. kann ich Dir weiterhelfen: Ich versuche mich auch an einem Ballbesitzsystem mit dem FC Nordsjaelland ("Meine Station") und da beobachte ich, dass das 4141 deutlich "ballbesitzsicherer" ist als mein alternatives 4231. Der DM / BeM hat eine PI mit sicheren Pässen. Er kommt im Durchschnitt auf Passwerte nahe 90% über eine ganze Saison.

Am Ende eines Spiels stehen Ballbesitzwerte um 58-60%, auch gegen überlegenere Gegner.

Probleme habe ich allerdings gegen 442-Systeme und 451-Systeme, die eher defensiv spielen. Ich vermute, dass liegt an dem "schnellen" Spiel.

Erstmal danke für deinen "Einwurf" ;)

Ob nun 4141 oder 4123 (hast du es evtl. falsch gelesen weil du 4231 geschrieben hast?) hat für mich nichts damit zu tun in welcher Formation ich mehr Ballbesitz herausbekomme, darum geht es im Juego de Posicion, der Ballbesitz ist bei Pep einfach eine Waffe, keine Voraussetzung. Es geht eher um das war idioteque3 schreibt, um das Pressingverhalten und die Positionierung der Aussenspieler. Darum schwanke ich zwischen den beiden Formationen.
Gespeichert