MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?  (Gelesen 2566 mal)

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
[FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« am: 23.April 2019, 23:10:33 »

Hallo liebe Leser,

nach etwas längerer Pause melde ich mich auch mal wieder mit einem Save. Diesen fange ich auch heute an, somit sind die Eindrücke auch richtig frisch.
Ich muss sagen, als begeisterter Leser der Story Panathinaikos auf dem Weg nach oben habe ich mir die Story von @Karagounis als Vorbild genommen.

Die Wahl fiel auf Zypern. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Ich bin erst 2 Tage zurück aus meinem Urlaub.

Die Wahl fiel aus Omonia.

Mein Verein:

Dieser Verein hat erstaunliche Parallelen zu Panathinaikos :P Nicht nur das Wappen ist identisch. Ich darf aus dem Eröffnungspost von Karagounis zitieren:
Zitat
. Ein Traditionsverein in Griechenland mit 20 Meisterschaften, 18 Pokalsiegen
Omonias Leistungsdaten lesen sich ähnlich. Insgesamt konnte der Verein 20 Meisterschaften für sich entscheiden. Der 1948 gegründete Verein zählt damit zu den erfolgreichsten Vereinen aus Zypern. Zur Zeit spielt man in Zypern allerdings die Rolle der grauen Maus.
Der letzte große Erfolg wurde in der Spielzeit 2009/10 erzielt. Der Pokal konnte insgesamt 14 mal gewonnen werden. Das letzte Mal 2012.

Finanziell nicht auf Rosen gebetet ist Omonia einer der beliebtesten Vereine in Zypern. In der aktuellen Spielzeit führt man die Zuschauertabelle trotz eines sechsten Platztes souverän an. Quelle: https://www.transfermarkt.de/division-a/besucherzahlen/wettbewerb/ZYP1

Das Stadion:



Gespielt wird im GSP-Stadion. Das Stadion teilen wir uns mit APOEL. Es ist mit fast 23.000 Zuschauern das größte Stadion in Zypern. Natürlich werden hier auch die Spiele der Nationalmannschaft ausgetragen.

Meine Ziele

Das größte Ziel ist eng mit dem größten Rivalen verbunden. APOEL. APOEL ist das Bayern München Zyperns. Und hier liegt der Pfeffer begraben. Omonia hält dank den Meisterschaften ab 1974 den Rekord von sechs Meisterschaften in Folge. Dieser Rekord wurde letztes Jahr von APOEL eingestellt. Das bedeutet also, APOEL darf dieses Jahr unter keinen Umständen Meister werden. Ob wir oder jemand anderes es sein wird, ist mir fast schon egal. :P :P

Ich möchte so viele Zyprioten in meinem Team haben wie möglich. Wir haben eine recht gute Jugendeinrichtung, hoffentlich kommt da noch etwas nach.

Mittelfristig möchte ich den Verein wieder regelmäßig in den europäischen Wettbewerben spielen sehen. Der Vorstand ist mit einem Mittelfeldplatz zufrieden. Wir sind es nicht!

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #1 am: 23.April 2019, 23:24:19 »

Cooles Projekt auf Zypern und viel Glück, dass nicht APOEL den Titel holt ;)
Gespeichert
[FM19] We March On!



Immer schön GErade bleiben!

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #2 am: 23.April 2019, 23:29:20 »

Vorbereitung 2018/2019

Neben dem Mitarbeiterstab galt es, den Kader genau zu beobachten.
Der Kader:


Im Tor streiten sich die beiden Spieler Tomás Mejías und Konstantinos Panagi um die Position als Stammtorhüter. Mejías wird sich die Position wohl greifen. Darf sich aber nicht auf die faule Haut legen.

Die Abwehr ist mit sechs Spielern gut aufgestellt. Die linke Seite mit dem 19 jährigen Spanier Christian Manrique sehr dünn besetzt ist eine der größten Baustellen in der Kaderplanung.

Das Mittelfeld ist qualitativ und quantitativ gut besetzt. Hier sind einige taktische Varianten möglich. Zudem können viele Flügelspieler auch gleichzeitig im Sturm spielen, sodass Varianten mit 2 Spitzen durchaus möglich sind. Ein Augenmerk habe ich hierbei auf den erst 16 jährigen Hristian Foti. Er soll langfristig aufgebaut werden und wird seine Einsatzzeiten bekommen.

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #3 am: 23.April 2019, 23:29:41 »

Cooles Projekt auf Zypern und viel Glück, dass nicht APOEL den Titel holt ;)

Vielen Dank, ich werde mein Bestes versuchen.

Lasso

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #4 am: 24.April 2019, 07:22:50 »

Zypern... Auch nicht schlecht...
Auf so eine Idee wäre ich z.B. im Leben nicht gekommen. Ich werde dabei sein.
Gespeichert
#401Gelsenkirchen - Woannas is auch Scheiße
[FM19] Totaler Neuling beim S04

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #5 am: 24.April 2019, 11:29:56 »

Viel Erfolg! Bin dabei.
Gespeichert

Karagounis

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #6 am: 24.April 2019, 12:34:49 »

Cool konnte dich meine Story inspirieren! Werde das hier natürlich verfolgen!
Gespeichert

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #7 am: 24.April 2019, 23:14:21 »

Die Testspiele

Für die Testspiele reisten wir quer durch das Land. Okay, so groß ist Zypern nun auch nicht :P Wir konnten gegen schwächere Gegner oft überzeugen. Tiefpunkt war natürlich das Spiel gegen den unter klassigen griechischen Verein GAS Diagoras Rodou.
Zusätzlich nahmen wir an einem kleinen Turnier teil. Wir belegten den 4. Platz. Okay vierter Platz klingt nicht schlecht. Es waren allerdings auch nur vier Mannschaften. Gegen den englischen Erstligisten konnten wir ein überzeugendes Spiel liefern. Leider wurde das Niveau gegen Levante nicht gehalten- es hätte durchaus schlimmer kommen können. Die restlichen Spiele waren Spiele für die Moral und Spielpraxis. Große Erkenntnisse konnte ich nicht gewinnen. Der Verein und die Mannschaft ist gewappnet für die neue Spielzeit.





Zypern... Auch nicht schlecht...
Auf so eine Idee wäre ich z.B. im Leben nicht gekommen. Ich werde dabei sein.


Vielen Dank. Wäre ich auch nicht. Was ein Urlaub so alles anrichten kann. Schlimm :D

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #8 am: 25.April 2019, 08:53:01 »

Das hatte ich schon öfter, dass ein Urlaub oder ein sonstiger Aufenthalt in einer anderen Region Anlass zu einem Save sein kann. Viel Spass auf Zypern.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #9 am: 26.April 2019, 01:16:43 »


[/size]
Spieltag 1-5


Ja das Wetter in Zypern kann heiß sein. Meine Mannschaft war heißer. Es sollte nun endlich losgehen.
Spieltag 1 Spiel gegen Paphos FC (A)

Gegen den jungen Verein mussten wir am Anfang Lehrgeld bezahlen. Der FC begann furios und führte zur HZ mit 2:0. Offensichtlich war die von mir gewählte 4-4-2 Aufstellung  mit zwei Flügeln zu offensiv. Der Gegner konnte mit langen Bällen das Mittelfeld zu leicht überwinden- ich stellte in der Pause um. Und es sollte wirken. Vor knapp 2500 Zuschauern (1.723!!!! Gäste) konnten wir nach und nach die Oberhand gewinnen. Unser englischer Stürmer Matt Derbyshire
konnte binnen 10 Minuten das 2:2 herstellen (64.,75.). Dazu verschoss er noch einen 11 Meter. In der 85. Minute brachen dann bei unserem Team alle Dämme. Ein Befreiungsschlag landete auf der rechten Seite. Plötzlich war David Ramírez durch und konnte das 3:2 wunderbar und eiskalt erzielen. Danach passierte nichts mehr und wir fuhren als Sieger zurück.

Spieltag 2      Spiel gegen Anorthosis Famagusta (H)

Unser erstes Heimspiel der Saison war ein echter Kracher. Der dritte der letzten Saison gab sich die Ehre. Vor fast 12.900 Zuschauern, davon knapp 1900 Gäste sahen ein Spiel, welches keine Phase des Abtastens kannte. Leider war es wieder der Gegner, der als erstes Zuschlagen konnte.(5.Min) Doch diesmal brauchte mein Team keine ganze Halbzeit um zurückzukommen. Dank Aaron Olanare (11.Min), Matt Derbyshire (13. Min Elf.) und David Ramírez (31. Min.) konnten wir das Spiel zu unseren Gunsten drehen. Das wir keine Spitzenmannschaft sind, sah man in der zweiten Halbzeit. Unsere Gäste stürmten wütend nach vorne und erzielten den Anschlusstreffer. Zum Glück passierte danach nichts mehr. 2 Spieltage, 2 Siege, 6 Punkte. So kann es weitergehen.
Spieltage 3-5 PGS Ermis Aradippou (A), AMO Apollon Limassol (H), Alki Oroklinis (H)

Und es sollte so weitergehen. Ich merkte in den beiden Spielen, dass ich zum Teil viel zu offen stand. Aus diesem Grund wurde zu Gunsten eines weiteren Mittelfeldspielers mit nur einer klaren Spitze gespielt. Und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.
Gerade das Spiel gegen Apollon Limassol war eine Augenweide. Die Mannschaft konnte alles umsetzen. Dank zusätzlich zwei Fehler des gegnerischen Torhüters konnten wir das Spiel sagenhaft mit 5:1 gewinnen. Held des Tages war wieder Matt Derbyshire, der ganze drei Tore erzielen konnte.
Die Ergebnisse im Überblick

Und auch die Tabelle zeigt ein sehr erfreuliches Bild. Wir grüßen von der Spitze. Und unser Lokalrivale hat schon einige Punkte Rückstand.


Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #10 am: 27.April 2019, 00:37:13 »

Spieltag 6-10

Spieltag 6 Spiel gegen Doxa THOI Katokopias (A)


Das nächste Spiel führte uns nach Katokopia. Doch eigentlich war es ein Heimspiel. Von den 7667 Zuschauern waren 7396 Zuschauer auf unserer Seite. Das entspricht fast 97% der Zuschauer.
Es bleibt nur zu Vermuten, warum wir so massiv in der Überzahl waren. Ich vermute, dass es ein Protest gegen die Anstoßzeit war. Wer möchte denn nicht lieber um 15:30 spielen, statt um 17 Uhr.  8)


Das Spiel ist schnell erklärt. Beide Mannschaften wollten sich wohl dem Protest anschließen. Jedenfalls passierte in dem Spiel absolut gar nichts. Ich war schon auf dem Weg in die Kabine, als in der Nachspielzeit der ersten HZ Matt Derbyshire nach einer Ecke wunderbar ins linke Eck köpfte. In der zweiten Halbzeit war der Schlusspfiff das interessanteste. Somit blieb es beim 1:0.

7. Spieltag Spiel gegen AE Kition Larnakas (H)


Langsam wurde es unheimlich. Wir spielten teils gut, teils weniger gut und teils echt nicht gut. Dennoch gingen wir immer mit drei Punkten vom Spielfeld. Im Laufe der Woche merkte ich, wie mein Team überheblich wurde. Der nötige Ernst ging verloren. Vor fast 10.000 Zuschauern, davon 350 Gäste sollte der siebte Streich folgen.
Es war ein Spiel auf ein Tor. Leider auf das Falsche. Unsere Gäste spielten einen wirklich guten Fußball. Wir liefen nur hinterher. Bereits zur Halbzeit führten die Gäste mit 3:0. Allerdings nicht nach Toren, sondern nach Pfosten- bzw. Lattentreffern. Unser Tor schien wie vernagelt.


In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Es kam wie es kommen musste. Wer das DFB Pokalspiel Bremen gegen Bayern geschaut hat, weiß wovon ich rede. Ein Stürmer der Gäste und ein Abwehrspieler von uns stehen sich gegenüber. Nichts passiert. Der Stürmer fällt plötzlich wie vom Blitz getroffen um und es gab tatsächlich Elfmeter. Dieser wurde verwandelt. Mal wieder ein Rückstand. Wir stellten auf zwei Spitzen um und gingen volles Risiko. Und in der 88. Spielminute wurden wir belohnt. Wieder gab es Elfmeter, diesmal für uns. Wieder war Matt Derbyshire zur Stelle und verwandelte sicher. Das Spiel ging 1:1 aus. Das Ergebnis ist echt gut für uns, dennoch ärgert mich das "Wie es zustande gekommen ist."

Spieltag 8 Spiel gegen Nea Salamina Famagusta (A)


Vor fast 4000 Zuschauern, 2.700 Gästefans, galt es, wieder 3 Punkte einzufahren. Die erste Halbzeit war wieder ein Spiel auf ein Tor. Nur diesmal von uns. Leider gelang uns kein Treffer. In der zweiten Halbzeit gab es ein ähnliches Bild. Den Dosenöffner musste in der 67. Minute unser rechter Verteidiger spielen. Alberto Lora wurde wunderbar freigespielt und konnte mit einem sehenswerten Schlenzer das 1:0 zaubern. Danach hatten beide Seiten weitere Chancen, passieren sollte nichts mehr.

Spieltag 9 Spiel gegen AE Limassol (H)

Der Meister von 2011/12 gab sich die Ehre. Vor fast 12.000 Zuschauern, 800 Gäste, entwickelte sich ein klasse Spiel. Obwohl unser Gast zur Zeit den eigenen Ansprüchen hinterherläuft, waren sie die aktiviere Mannschaft. Sie gingen in der 11. Minute verdient mit Hilfe eines wunderbaren Freistoßes in Führung. David Ramírez in der 23. und Matt Derbyshire in der 34. Spielminute drehten das Spiel. Auch in der zweiten Halbzeit waren Chancen auf beiden Seiten zu sehen. Die besseren allerdings klar auf unserer Seite. Aber wer die Chancen nicht macht, wird am Ende dafür bestraft. In der 92. Minute gab es noch eine Ecke. Ein Kopfball konnte unser Torhüter noch klasse parieren, leider prallte der Ball genau gegen unseren linken Verteidiger Alex Kakuba und von dort ins Tor. Das Unentschieden fühlte sich wie eine Niederlage an.

Spieltag 10 Spiel gegen APOEL Nikosia (A)

Es war nun angerichtet. Das große Derby stand vor der Brust. Die ganze Stadt redet nur noch davon. In den Bars und Cafes gab es nur ein Thema.
Die Buchmacher sahen APOEL vorne. Zwar hatten sie immer noch einen großen Rückstand auf uns, ihre Form zeigte deutlich nach oben.


Die Buchmacher wollten wir Lügen strafen. Und nun war es bereit. Fast 21.000 Zuschauer wollten sich das Spiel anschauen. Die Fans von APOEL begrüßten uns mit einer nicht ganz jugendfreien Choreographie.


Beide Mannschaften gaben sich einen harten aber fairen Fight. Schon zur Halbzeit führten wir dank David Ramírez und Dimitris Kolovos mit 2:0. In der zweiten Halbzeit verwalteten wir das Ergebnis- zum Leidwesen von APOEL sollte nichts mehr passieren. Ein großartiger Tag für den Verein, die Mannschaft und unsere treuen Fans.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass wir weiter fokussiert arbeiten müssen. Anorthosis Famagusta ist dank der beiden Unentschieden von uns rangerückt und in Schlagdistanz. Es wird noch ein harter Fight. Die 12 Punkte Vorsprung auf APOEL lesen sich aber schon sehr gut :P

Übersicht Spieltage 6-10.

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #11 am: 27.April 2019, 20:18:53 »

Spieltag 11-15

Spieltag 11 Spiel gegen EN Paralimni (H)


Wir waren deutlich in der Favoritenrolle. Am Ende stand es vor nur 8700 Zuschauern, 50 Gästen 5:0. Die Tore erzielten Abdul Ajagun (2.), Dimitris Kolovos (63., 70.) und Matt Derbyshire (63., 74)

Spieltag 12 Spiel gegen Paphos FC (H)

Wir gewinnen dank der Tore von Matt Derbyshire (72.) und David Ramírez (79.) mit 2:1 und verteidigen weiterhin die Tabellenführung. Die fast 8500 Zuschauer gingen zufrieden nach Hause. Ausnahme hierbei sicherlich die 60 treuen Fans der Gäste.

Spieltag 13 Spiel gegen Anorthosis Famagusta (A)
 2. gegen 1. Ein Spitzenspiel, welches fast 11.000 Zuschauer ins Stadion lockte. Wir brachten 1.400 Supporter mit in die Arena. Dank unseres Goalgetters Matt Derbyshire konnten wir bereits nach 3 Minuten das 1:0 bejubeln. Doch binnen 20 Minuten brachte die Heimmannschaft das Stadion zum kochen und führte plötzlich mit 3:1. Sollte das unsere erste Niederlage werden? Matt Derbyshire hatte etwas dagegen und verkürzte kurz vor der Pause auf 2:3. Nach der Pause rannten wir auf auf das gegnerische Tor an.
Nachdem alle Wechsel vollzogen waren stach plötzlich David Ramírez auf der rechten Seite durch, tanzte den Torhüter aus und brachte uns zum Jubeln. Danach waren noch 10 Minuten zu spielen, in denen nichts mehr passierte. Ein leistungsgerechtes Ergebnis.

Spieltag 14 Spiel gegen PGS Ermis Aradippou (H)

Ein langweiliges, da eintöniges Spiel. Wir gewinnen 2:1 und jubeln dank David Ramírez und Matt Derbyshire. Die beiden bringen uns auf die Siegerstraße, nachdem unsere Gäste vor knapp 8.700 Zuschauern früh in Führung gegangen waren.

Spieltag 15 Spiel gegen AMO Apollon Limassol (A)

Vor knapp 5400 Zuschauern empfing uns der 10. der Tabelle. Der 2. der letzten Saison steckt in einer schweren Krise. Ich nutzte die Chance und schonte einige Spieler. Unter anderem meine beiden Flügelverteidiger. Das sollte sich als Fehler erweisen. Apollon spielte uns schwindelig. Wir konnten von Glück sagen, dass es zur Halbzeit noch 0:0 stand. Und plötzlich schlug der Fußballgott zu. Apollon verteidigte bei einer eigenen Ecke zu schwach und David Ramírez konnte einen Konter eiskalt verwandeln. Sicherheit brachte uns das nicht. Und so konnte Apollon verdient binnen 9 Minuten das Spiel drehen. Als das Stadion in der Nachspielzeit schon fest von einem Sieg ausging sammelte wieder David Ramírez alle Kräfte und brachte uns den Ausgleich. So ungerecht kann Fußball sein. Dennoch nehmen wir ohne schlechtes Gewissen den Punkt mit.

Anorthosis Famagusta bleibt uns weiterhin auf den Fersen und verkürzt den Abstand auf einen Punkt. APOEL kann sich langsam fangen und klettert auf den 4. Platz der Tabelle. Wir haben aber schon 16 Punkte Vorsprung.



Transferphase

Es scheint eine ruhige Phase zu werden. Wir schlagen einmal auf dem Transfermarkt zu. Von Tottenham leihen wir uns für 2 Jahre den zyprischen Nationalspieler Jack Roles aus. Er soll die Möglichkeiten im Mittelfeld erweitern und gab bereits seinen Einstand im letzten Spiel gegen Apollon.
(click to show/hide)

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #12 am: 28.April 2019, 09:03:47 »

Immer noch ungeschlagen, aber langsam wird es knapp da oben.
Gespeichert

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #13 am: 01.Mai 2019, 11:25:09 »

Immer noch ungeschlagen, aber langsam wird es knapp da oben.

Leider haben alle schönen Dinge mal ein Ende. Aber mehr dazu jetzt.

Spieltag 16-19 und Pokal 2. Runde Hin- und Rückspiel

Bevor es in der Liga weiterging, mussten wir unser Können im Pokal zeigen. Wir mussten erst in der zweiten Runde antreten. Aus diesem Grund erhofften wir uns ein einfaches Los. Und auf dem Papier sah dies auch recht gut aus. Wir mussten gegen den letzten der ersten Liga antreten.  Doxa THOI Katokopias sollte unser Gegner sein. Zunächst hatten wir im Hinspiel ein Heimspiel.


Hinspiel Runde 2 gegen Doxa THOI Katokopias (H)

Wenn mich dieses Spiel an etwas erinnert, dann an die EM in Portugal, wo Griechenland Meister geworden ist. Von unseren Gästen kam nichts. Sie spielten mit einer 4er Kette und 2 Sechsern. Dafür hatten sie eine Spitze aufgestellt, die aber auch eigentlich nur hinten zu finden war. Wir rannten und rannten an. Leider ohne Erfolg. Und plötzlich stand es 0:1. Ich denke, dass nicht einmal die Gäste wussten, wie sie das geschafft hatten. Ein langer Freistoß, ein Kopfball und zack stand es 0:1 aus unserer Sicht.
Die 2. Halbzeit war ein Spiegelbild. Und dennoch kamen und kamen wir nicht durch. Und so mussten am Ende die 12.200 Zuschauer enttäuscht nach Hause gehen. Unsere erste Niederlage war damit perfekt.

Spieltag 16 Spiel gegen Alki Oroklinis (A)


Jeder fragte sich, wie hat das Team die erste Niederlage verkraftet? Die Reaktion war super. Vor genau 2.000 Zuschauern, davon grandiose 1600 von unserer Seite, konnten wir den 10. der Tabelle mit 3:1 schlagen. Einen frühen Rückstand konnten wir dank Matt Derbyshire (wer auch sonst^^) (26. und 38.) und David Ramírez (45+3) in einen Sieg umwandeln.

Spieltag 17 Spiel gegen Doxa THOI Katokopias

Ihr habt hoffentlich den Bericht des Pokalspiels gelesen? Nun wir alle wollten unsere Rache. Doxa THOI Katokopias hatte zu diesem Zeitpunkt 6!! Punkte auf dem Konto. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze aber in der Liga sollten wir doch locker gewinnen. Das dachten sich auch die 9700 Zuschauer. Am Ende jubelten wieder die 400 mitgereisten Gästefans. Unfassbar. 25 zu 6 Torschüsse. Und Doxa THOI Katokopias geht wieder mit einem 1:0 Sieg vom Platz. Dadurch verloren wir gleichzeitig unseren Vorsprung in der Tabelle.
Spieltag 18 Spiel gegen AE Kition Larnakas (A)

Fast 5000 Zuschauer wollten sich das Spiel 3. gegen 1 anschauen. 1600 Schlachtenbummler waren in unseren Farben im Stadion. In der erste Halbzeit hatten beide Mannschaften gute Chancen, vergaben sie allerdings kläglich. In der zweiten Halbzeit sollten die Zuschauer insgesamt noch drei Tore sehen könne. Ab der 61. Spielminute liefen wir einen Rückstand hinterher. Dank einer Ecke und unseres Abwehrspielers Franjo Prce konnten wir wieder die Karten neu verteilen. Beide Mannschaften spielten auf Sieg und so war es wieder AE Kition Larnakas in der 88. Spielminute. Dank eines Fehlers unseres Torhüters konnte sich die Heimmannschaft die drei Punkte sichern.
Zum ersten Mal hörte man leise das Wort Krise bei einigen Zuschauern.

Spieltag 19 Spiel gegen Nea Salamina Famagusta (H)

Wieder eine Mannschaft aus dem Keller. Diesmal veränderte ich die Aufstellung. Zwei Spitzen sollten von Beginn an für den nötigen Zug und Platz vor dem Tor sorgen. Diese Maßnahme schien zu wirken. Dank eines Freistoßes in der 5. Spielminute von 12. Gleison, einer Einzelaktion der zweiten Spitze Aaron Olanare (18. Min) und einem Kopfball nach einer Ecke von unserem 37 jährigen griechischen Verteidiger Loukas Vyntra (40. Min) stellten wir schon in der ersten Halbzeit auf Sieg.
In der 77. Minute durfte nach langer Verletzung Dimitris Christofi endlich wieder jubeln. Kurz vor Ende der Partei konnten die Gäste dank eines Eigentores verkürzen. Ein schöner 4:1 Sieg.

Spieltag 20 Spiel gegen AE Limassol (A)

AE Limassol konnte uns zu keiner Sekunde gefährlich werden. Und somit war der 2:0 Sieg mehr als gerecht. Bei besserer Verwertung hätte AE Limassol diesmal richtig untergehen können.  Dimitris Christofi in der 44. Spielminute und Matt Derbyshire
 in der 57. Spielminute per 11 Meter sorgten für den Sieg.

Rückspiel Pokal gegen Doxa THOI Katokopias

In diesem Spiel trat ich wieder mit 2 Spitzen an. Diese Taktik hatte sich bewehrt. Doxa THOI Katokopias trat wieder sehr defensiv auf und lauerte auf Konter. Doch diesmal konnten wir ihnen früh den Zahn ziehen. Gleison konnte in der 7. Spielminute per Freistoß schnell das Hinspiel egalisieren. Alex Soares mit einem Distanzschuss noch vor der Pause brachte uns mit 2:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit passierte nichts mehr, sodass wir mit einem Gesamtergebnis von 2:1 in die nächste Runde einzogen.

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #14 am: 01.Mai 2019, 19:09:05 »

Transferupdate



Im zweiten Transferfenster konnten wir 875.000 Gewinn machen. Eine gute Summe, um die leeren Kassen zu füllen.
Wir konnten uns im Winter im Tor verstärken. Vom großen FC Bayern München kommt Früchtl für das Tor. Er wird die neue Nummer 2 oder gar die neue 1? Mal schauen.
Seine Werte lesen sich jedenfalls nicht schlecht.

(click to show/hide)

Dazu ein Blick in die Zukunft. Leider wird Derbyshire  nicht mehr jünger. Einen möglichen Nachfolger könnten wir ebenfalls in der Bundesliga gefunden haben. Vom Mainz 05 wechselt zum Sommer ablösefrei Emil Berggreen zu uns. Für die Bundesliga scheint es nicht zu reichen. Bei uns kann er einen Neustart versuchen. Auch hier schauen die Werte gut aus.
(click to show/hide)

Wir sind weiterhin auf der Suche nach einem linken Flügelspieler. Zusätzlich könnte es sein, dass uns im Sommer mindestens ein rechter Flügelspieler verloren gehen wird. An Dimitris Christofi sind zur Zeit neben Cardiff einige italienische Vereine interessiert. Bei einem Marktwert von 2,5 Millionen werden wir leider nicht sagen können.

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #15 am: 03.Mai 2019, 23:19:16 »

Spieltag 21-22, Pokal Viertelfinale Hin- und Rückspiel, Aufnahme Jugendspieler

Spieltag 21 Spiel gegen APOEL (H)

Wieder DAS Derby auf Zypern. Diesmal waren wir Gastgeber. Wobei wir ja im gleichen Stadion spielen. Das Stadion war ausverkauft. 22859 Zuschauer, davon 3400 für APOEL wollten das Spiel sehen. Leider konnten wir das gute  Hinspiel gegen APOEL nicht wiederholen. Das Derby ging 0:2 verloren und das vollkommen verdient.

Viertelfinale Hinspiel gegen Paphos FC. (A)

Die Niederlage musste schnell aus den Köpfen der Spieler. Wir taten uns sehr schwer gegen Paphos FC und gewannen knapp mit 2:1. Das Spiel hätte in beide Richtungen mehrmals kippen können. Dank Franjo Prce und Matt Derbyshire standen wir mit einem Bein im Halbfinale.

Spieltag 22. Spiel gegen EN Paralimni (A)

Die fast 2.000 Zuschauer sahen ein Speil auf ein Tor. Obwohl ich fast die komplette B Mannschaft spielen lassen habe, konnten wir dem Spiel unseren Stempel aufdrücken. Die Heimmannschaft spielte zudem ab der 22. Spielminute in Unterzahl. Was sollte da noch schief gehen? Ganz einfach. Der Ball wollte einfach nicht rein. Und dann das unfassbare. In der 92. Spielminute bekam EN Paralimni einen Elfmeter. Doch unsere Katze hatte einfach etwas dagegen. Tomás Mejías hechtete in die Ecke und hielt den Ball. Was für ein verrücktes Spiel.

Nun passiert in Zypern folgendes: Die Tabelle wird geteilt. Es gibt eine Aufstieg- und Abstiegsrunde.



Die Erklärung liefert der FM:



Leider konnte APOEL den Rückstand deutlich reduzieren. Bei 10 Punkten und dem deutlich besseren Torverhältnis mache ich mir aktuell wenig Sorgen.

Aufnahme Jugendspieler

Die Aufnahme war ein großer Reinfall. Eigentlich überzeugt nur ein Spieler. Dann muss man in Zukunft wohl bei den anderen Vereinen plündern gehen. :P

Karagounis

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #16 am: 04.Mai 2019, 08:55:03 »

Anorthosi war früher auch mal stark, glaube 2011 waren sie doch in der CL (in der Gruppe mit Panathinaikos, nach dem sie Olympiakos in der Quali rausschossen)
Gespeichert

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #17 am: 04.Mai 2019, 12:25:30 »

Anorthosi war früher auch mal stark, glaube 2011 waren sie doch in der CL (in der Gruppe mit Panathinaikos, nach dem sie Olympiakos in der Quali rausschossen)

Also laut Transfermarkt.de ist Anorthosi  in der Spielzeit 10/11 in der EL Quali gegen Moskau und in der Spielzeit 11/12 gegen Rabotnicki Skopje gescheitert.

Karagounis

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #18 am: 05.Mai 2019, 10:14:01 »

Habe nachgeschaut, war noch ein bisschen früher, 2008/09!
Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM19]- Omonia, die neue Macht in Südeuropa?
« Antwort #19 am: 09.Mai 2019, 09:19:33 »

Damals war das noch eine große Sensation, inzwischen nimmt an Gegner aus Zypern nicht mehr so schnell auf die leichte Schulter.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html