MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)  (Gelesen 606 mal)

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline

Ich ziehe meinen Save aus dem Story-Bereich hier rüber - wen interessiert, was bisher gelaufen ist, sei der Thread ans Herz gelegt: Story: Auferstanden aus Ruinen

Kurzzusammenfassung:
  • Datenbank: Danis Deutschlandfile, von mir editiert, um die DDR zu implementieren
  • Spielstart: VfB Zittau, Bezirksklasse Sachsen (4. Ligenstufe der DDR)



Zeitstrahl:
(click to show/hide)
« Letzte Änderung: 28.Juni 2019, 21:04:35 von Akumaru »
Gespeichert

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #1 am: 20.Juni 2019, 17:24:52 »

Saison 2019/2020 - Januar & Februar

Transfers

- IN -
- Maciej Anusik (Borea Dresden) für bis zu 60.000€
- Marius Hauptmann (Dynamo Dresden) für 115.000€, neuer Topverdiener mit 100.000€/Jahr


- OUT -
- Martin Polom (Wernigerode) für 2.000€ + 40% WVK
- Daniel Fass (Wernigerode) für 20.000€ + 50% WVK
- Jose Javier Möckel (Neubrandenburg) für 8.000€

Gustaaf Engel zog viel Interesse auf sich, mehrere Vereine boten 100.000€ + 50% WVK - allerdings entschied sich der Stürmer für einen Verbleib in Zittau.

Kader

Tor: Weiterhin T. Schmidt vor Tanzer, dessen Vertrag ausläuft. Eventuell wird hier nach der Saison etwas passieren.

Verteidigung Zentral: Jarzynka ist klarer Stammspieler; Hallmann, Fischer, R. Schmidt auf einem Level. Letzterer kann gut auf rechts aushelfen.
Verteidigung Außen: Links nach Abgang von Fass nur noch Dinculescu, eine Leihe von Rademacher (FC Oberlausitz) hatte sich zerschlagen. Rechts Freiwald, Schulz und zur Not R. Schmidt. Schulz ist der nächste Verkaufskandidat, Freiwald ist jetzt schon deutlich besser.

Mittelfeld Zentral: Vor der Abwehr spielen Ahme oder Wehlert, beide nehmen sich nicht viel. Davor sind Ciapa (KO wurde gezogen) und Anusik gesetzt; Bender ist erster Backup. Ammen spielt noch in der U19; Brandt dagegen ist praktisch ohne Chance - er sollte im Winter bereits gehen, hat aber alle Angebote ausgeschlagen.

Linke Außenbahn: Durch den Zugang von Hauptmann ist die Planstelle vorerst besetzt und qualitativ deutlich verbessert worden. Romanovski und Becker haben nun das Nachsehen und kommen nur gegen schwächere Gegner oder im Pokal zum Einsatz.

Sturm: Rohner ist - sofern in Form - gesetzt; neben ihm können van Humbeeck, Engel oder Kessel nahezu verlustfrei rotieren. Über kurz oder lang muß aber auch hier noch ein echter "Kracher" her, eine Leihe von Musiolik (Budissa Bautzen) kam nicht zustande, da er auch ein Angebot von Markanstädt (Liga B) vorliegen hatte.

Die verliehenen Akin, Baumeister und Antonyan werden nicht zum Verein zurückkehren, da ihre Verträge allesamt im Juni enden.

Spiele
(click to show/hide)

Wintervorbereitung: Halberstadt 0:0, Laubsdorf 5:2 (4 Tore von Rohner, 1 van Humbeeck). Beim Post SV Dresden konnte ein 3:1 erzielt werden (2x van Humbeeck, 1 Rohner).

Liga: Gegen Lößnitz (H/9.) konnte ein ungefährdeter 2:0 Sieg erzielt werden, Anusik mit Debüt und Tor, das andere steuerte Ciapa bei. Im Topspiel bei Sachsen Leipzig (A/3.) war Rohner in Top-Form, sein lupenreiner Hattrick sicherte den 3:1 Erfolg. Im Spiel gegen Olbernhau (H/11.) kam Neuzugang Hauptmann direkt zu seinem Debüt. Beim 4:0 treffen Kessel, Wehlert, Rohner und van Humbeeck. Nach einer kurzes Pause ging es weiter mit einer Partie gegen Dresden Laubegast (H/3.), trotz frühem Rückstand konnte ein weiterer Sieg eingefahren werden. Rohne sowie Ahme trafen (2:1).  Beim deutlichen 5:0 gegen den Großenhainer FV (A/12.) war Hauptmann erneut der überragende Akteur; neben seinen drei Treffern steuerten Bender und Kessel je ein Tor bei.

Pokal: Im Viertelfinale in Glauchau (A) trug Hauptmann sich doppelt in die Torschützenliste ein (2:1). Im Halbfinale trifft man nun auf Internationale Leipzig.

In der Tabelle sind die Zittauer weiter klar vorn - allerdings ist das Stadion zu klein und demzufolge ein Aufstieg wohl nicht möglich, sofern der Vorstand kein Ausweichstadion findet.




Hinweis: Ich versuche, bei Updates immer mindestens zwei Monate "abzufrühstücken". Je nach Freizeit kann das aber auch mal weniger, aber durchaus auch mehr sein. Wenn ihr zusätzliche Infos, Tabellenstände, Kader sehen wollt - her damit.  :)
« Letzte Änderung: 20.Juni 2019, 22:39:47 von Akumaru »
Gespeichert

Moersi58

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #2 am: 20.Juni 2019, 22:25:29 »

Hallo, wollte mich mal zu Wort melden, damit du weißt, dass du mit mir einen fleißigen Leser hast. Schöne Story, mal was ganz anderes :) Weiterhin viel Erfolg!

Karagounis

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #3 am: 21.Juni 2019, 09:06:54 »

Dann bin ich auch mal dabei! Die Story-Sektion übersehe ich oft  ::)
Gespeichert

Texas Alaska

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #4 am: 21.Juni 2019, 13:20:18 »

Bin auch ein stiller Mitleser und selbstverständlich hier ebenfalls wieder dabei.

Aber den Schritt kann ich dennoch nachvollziehen. Hab als Schreibender selbst auch schon die Erfahung gemacht hab, dass die Musik tatsächlich eher hier als im Story-Bereich spielt... auch wenn das wahrscheinlich ursprünglich nicht so gedacht war, oder?

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #5 am: 28.Juni 2019, 21:03:23 »

Danke für eure Rückmeldungen!

Heute ging es dann auch weiter, mit dem Saisonabschluß!



Saison 2019/2020 - März bis Mai

Bezirksliga Sachsen

In der Liga standen noch sieben Spiele an, welche allesamt mit einem Torverhältnis von in Summe 21:3 gewonnen wurden. Absolut überragender Akteur war van Humbeeck, welcher gegen Ende der Saison noch mal zu enormer Form auflief und sieben Tore schoß. Folgerichtig sprang am Ende der ungefährdete Meistertitel raus, allerdings dürfen wir (noch) nicht aufsteigen - das Stadion erfüllt die Anforderungen der Liga B nicht. Nutznießer sind Dresden Laubegast, die somit nun eine Etage höher spielen dürfen.



In den Statistiken finden sich direkt mehre Spieler vom VfB wieder, van Humbeeck wurde knapp Torschützenkönig.


(click to show/hide)

Bezirkspokal Sachsen

Nachdem man wenige Tage vorher Internationale Leipzig in deren eigenen Stadion mit 5:1 auseinander genommen hatte, war im Pokal-Heimspiel "nur" ein 2:1 drin. Im Finale ging es gegen Mitaufsteiger Sachsen Leipzig. Dort führten wir nach der ersten Halbzeit mit 4:0, in der zweiten Hälfte drehten die Leipziger auf und kamen bis auf 2:4 heran. Unser Keeper Tom Schmidt hielt sogar noch einen Elfmeter, sonst wäre es noch brenzliger geworden... Aber egal, Pokalsieg und damit nächste Saison im FDGB-Pokal dabei!


Sonstiges

Der Youth Intake war nicht übel - ein paar richtig gute Talente sind dabei und werden als "Führungsperson" beschrieben. Aus Auchenberg und Seegert könnte was werden.


Unsere U19 wurde nicht Meister und spielte auch nie darum mit, hat sich aber in der zweithöchsten Liga gut verkauft. Am Ende stand ein hervorragender 6. Platz zu Buche, nächste Saison soll der Angriff auf die Spitze und somit den Aufstieg erfolgen. Mittelfristig soll sich die Zittauer Jugend in der Junioren-Oberliga etablieren.


Apropos Oberliga: Wenig überraschend wurde RB Leipzig erneut Meister, unser Partnerverein Dynamo Dresden spielt nächste Saison aber endlich international. Im Westen gab es aber eine Überraschung: Bayer Leverkusen wurde Meister vor Branchenprimus FC Bayern.
 

Und international geht es direkt weiter - die DDR nimmt ab 2020 bei der EM teil und hat bei der Auslosung eine schwere Gruppe erwischt; während die West-Deutschen wohl Favorit in ihrer Gruppe sind, geht es bei dem östlichen Gegenpart eher ums "Dabei sein". Eventuell ist aber doch ein Achtungserfolg möglich...
 

Für die Interessierten: diesen Kader hat Zimmermann, welcher immer noch Trainer der DDR ist, zur EM nominiert:



Ausblick: Kaderanalyse, EM 2020, Sommertransferfenster. Eventuell auch schon der Saisonstart.
Gespeichert

Texas Alaska

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #6 am: 30.Juni 2019, 20:22:47 »

Uh wie bitter: Sportlich aufgestiegen und dann hängts am Stadion.... :(

Gibt es denn Aussicht auf Besserung?

Zu deinem File hätte ich auch noch ne Frage: Du hast ja scheinbar alle "Ost-Vereine" aus den bestehenden "West-Ligen" schlicht rübergezogen, oder? Wie lief denn die Ligeneinteilung, also welcher Verein kam nach welchen Kriterien in welche Liga?

Und da Du aktuell ja den Leutzscher FV aus Leipzig in der Liga hast: Was ist denn aus der anderen Leutzscher Mannschaft geworden? Der BSG Chemie Leipzig? Haben ja zwischendurch sogar Regionalliga gespielt bzw. sind glaube aktuell auch gerade wieder in die RL aufgestiegen. Haben die es nicht ins File geschafft?

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #7 am: 01.Juli 2019, 20:30:30 »

Uh wie bitter: Sportlich aufgestiegen und dann hängts am Stadion.... :(

Gibt es denn Aussicht auf Besserung?

Das gleiche Problem hatte ich bereits in meinem FM18 Save mit Tennis Borussia Berlin - dort wichen wir nach einer Saison ohne Aufstieg in den Erdgas Sportpark nach Halle/Saale aus und blieben dort, bis das neue Stadion fertig war. Ob das hier auch so ähnlich passieren wird - keine Ahnung.

Zu deinem File hätte ich auch noch ne Frage: Du hast ja scheinbar alle "Ost-Vereine" aus den bestehenden "West-Ligen" schlicht rübergezogen, oder? Wie lief denn die Ligeneinteilung, also welcher Verein kam nach welchen Kriterien in welche Liga?

Die Vereine wurden rein nach Prestige sortiert. BFC Dynamo mußte als DDR-Serienmeister natürlich in die Oberliga.  ;)


Und da Du aktuell ja den Leutzscher FV aus Leipzig in der Liga hast: Was ist denn aus der anderen Leutzscher Mannschaft geworden? Der BSG Chemie Leipzig? Haben ja zwischendurch sogar Regionalliga gespielt bzw. sind glaube aktuell auch gerade wieder in die RL aufgestiegen. Haben die es nicht ins File geschafft?

Die BSG Chemie spielt in der zweitklassigen Liga B, in der Saison 18/19 wurden dort sie 5., in 19/20 "nur" 8.
Gespeichert

knufschu

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #8 am: 03.Juli 2019, 22:40:55 »

Bin auch nach dem Umzug als Leser weiterhin mit dabei.
Gespeichert

Texas Alaska

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #9 am: 05.Juli 2019, 12:54:29 »

Das gleiche Problem hatte ich bereits in meinem FM18 Save mit Tennis Borussia Berlin - dort wichen wir nach einer Saison ohne Aufstieg in den Erdgas Sportpark nach Halle/Saale aus und blieben dort, bis das neue Stadion fertig war. Ob das hier auch so ähnlich passieren wird - keine Ahnung.

Oha. Da ist dann aber nicht mehr viel mit Realismus.... Tennis Borussia in Halle? Krass, Zuschauer quasi null, oder?

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #10 am: 13.Juli 2019, 20:02:46 »

Saison 2019/2020 - Juni + EURO 2020

Kaderanalyse

- Tor -

T. Schmidt hat seine Sache sehr gut gemacht, allerdings ist hier über kurz oder lang ein Upgrade notwendig. Vom BFC Dynamo kommt im Sommer Wiesner, welcher im Eins gegen Eins deutlich besser ist und auch Abschläge besser kann; es wird also ein offenes Rennen um die neue Nummer 1. Tanzer war in seinen wenigen Einsätzen da, hat aber keine Chance, an Schmidt oder Wiesner vorbei zu kommen. Er wird den Verein wieder verlassen, besonders da mit Wohlert noch ein junges Torhüter-Talent von Partnerverein Dynamo Dresden kommen wird.

- Innenverteidigung -

Alle vier Innenverteidiger konnten bei ihren Einsätzen überzeugen; Hallmann, Fischer und Jarzynka mit einer überragenden Tackling-Quote, die letzten beiden sind auch bei Kopfbällen recht erfolgreich. R. Schmidt fällt in beiden Statistiken etwas ab, wurde gegen Ende aber häufiger auf rechts eingesetzt. Auch hier kommt im Sommer ein neues Gesicht: Cebulla wechselt von RB Leipzig in die Oberlausitz und wird laut den Scouts als deutlich besser angesehen, als alle vorhandenen Innenverteidiger.

- Defensiver Flügel -

Dinculescu konnte sich sofort in die Mannschaft integrieren, zieht in Zweikämpfen aber noch zu oft den Kürzeren. Da er defensiver agiert als sein Gegenpart, muß da mehr von ihm kommen. Auf der anderen Seite hat Freiwald den Umstieg von Jugend- zum Profifußball problemlos gemeistert und ist mit seiner überragenden 7.58 notenbester Spieler der Defensive. Außerdem ist er bester Vorlagengeber des gesamten Teams! Mit Marx kommt von Borea Dresden ein junges Talent, welches beidseitig einsetzbar ist und Dinculescu etwas Druck machen soll; Schulz dagegen wird aussortiert.

- Zentrales Mitteldfeld -

Hier sticht vor allem Anusik heraus: mit einer Durchschnittsnote von 7.61 ist er klar am besten in diesem Mannschaftsteil bewertet worden. Im Kopfball eher schwach, hat er eine herausragende Tackling- sowie sehr gute Paßquote. Eine Waffe sind seine Freistöße, genau wie bei Wehlert, welcher zwar über seinen Zenit ist, aber seine Sache - gegen Ende defensiver als gewohnt - immer noch sehr gut macht. Von Ahme muß mehr kommen; Bender hat noch enormes Entwicklungspotential. Ammen wurde nur in der U19 eingesetzt und ist bereits nahe an seinem Maximum, Brandt darf gehen. Ciapa wird im Sommer für die Kaufoption iHv 50.000€ fest von Budissa Bautzen verpflichtet.

- Offensiver Flügel -

Hier bleibt nur eines zu sagen: Wow! Egal, welcher der drei Jungs eingesetzt wurde, sie haben fast immer überragend gespielt. Hauptmann als Star des gesamten Kader hat mit einer Bewertung von 7.83 bewiesen, daß er eigentlich viel zu gut für die dritte Liga ist. In nur neun Einsätzen zehn Scorer sagen viel aus, aber noch mehr seine fantastische Tacklingquote von 95% - und das als sehr offensiver Linksaußen! Nicht viel "schlechter" gespielt haben Romanovski und Becker, welche sich mit ihren Leistungen die je drei "Spieler des Spiels"-Nominierungen klar verdient haben. Im Sommer kommt noch von Brünninghausen der talentierte von Empel, welcher aber erst in der U19 aufgebaut werden soll.

- Sturm -

Van Humbeeck "erfüllt die Anforderungen nicht", so zumindest der Tenor des Trainerstabs. 18 Tore, sechs Vorlagen; fünf Mal Man of the Match - der Knipser beweist es weiterhin allen Kritikern, auch wenn er in manchen Spielen abtaucht. Rohner entwickelt sich sehr gut und hat sechszehn Scorer gesammelt. Kessel und Engel haben noch viel Potential, lassen ab und an aber ihr Können aufblitzen. Mit Peters kommt von Union Berlin ein vielversprechendes Talent, welches sich wohl vor den beiden einreihen wird.

Alles in allem steht wohl jetzt schon der Kader für die nächste Saison, außer ein Verein bietet horrende Summen für Spieler oder es ist eine klare Verbesserung auf dem Markt zu haben.

Während der EM kam auch die Meldung vom Vorstand, welche Ziele angemessen seien. Da der Aufstieg aufgrund der Stadion-Situation nicht sicher ist, entschied ich mich für "Spitzengruppe". Im FDGB-Pokal wollen wir gut mitspielen, den Bezirkspokal eigentlich holen. Aber Halbfinale ist je nach Auslosung auch in Ordnung. Die ausgelobten Budgets sind momentan ausreichend, mal sehen, wie ich darüber denke, wenn die Vertragsverlängerungen anstehen...


EURO 2020

Die DDR spielt in diesem Sommer ihr erstes großes Turnier nach der Ablösung von der BRD und befindet sich in einer schweren Gruppe mit den Niederlanden, Österreich und Rumänien. Vor der EM fanden noch zwei Freundschaftsspiele statt. Die Partie in Island wurde völlig überraschend deutlich mit 0:3 verloren, wenige Tage später ging es in Leipzig gegen Spanien. Trotz früher Führung durch Weilandt verlor man mit 2:3. Damit hat die DDR bisher in diesem Jahr die katastrophale Bilanz von drei Niederlagen in drei Partien vorzuweisen...

Am 14. Juni war es dann so weit: In der Johan Cruyff Arena in Amsterdam trafen die Niederlande auf die DDR. Und so hat Zimmermann seine Mannschaft aufgestellt:


Kurz vor der Halbzeit traf Depay zur Führung der favorisierten Gastgeber; kurz nach Wiederanpfiff holte sich van de Beek eine Verwarnung ab, nicht einmal eine halbe Stunde später den zweiten gelben Karton; ab diesem Moment übernahmen die Ostdeutschen das Geschehen. Möhwald traf in der 85. per Elfmeter, von da an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ehe Möhwald Zimmermann jubeln ließ - 2:1 in der 89. Minute und damit den ersten Sieg eingetütet! Im Parallelspiel gewann Österreich mit 2:0 gegen Rumänien. Die BRD* bestritt übrigens das Eröffnungsspiel gegen den Kosovo und gewann gerade so mit 1:0.

Vier Tage nach der Partie gegen die Holländer könnte die DDR in der Partie gegen Österreich den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Doch durch Treffer von Burgstaller und Wolf gewannen die "Gäste", Kammlott (Wacker Nordhausen) konnte nur noch den 1:2 Anschlußtreffer erzielen. Nun muß ein Sieg gegen Rumänien her, welche gegen die Niederlande klar mit 0:3 verloren. Deutschland* spielte nur 1:1 gegen Bosien&Herzegovina und muß ebenfalls noch zittern.

Erneut vier Tage später dann der entscheidende Spieltag: Mit einem Sieg gegen Rumänien wäre die DDR eine Runde weiter; bei einer Niederlage müßte man auf Österreich hoffen. Doch bereits nach elf Minuten traf Baluta, Maier konnte eine halbe Stunde später ausgleichen. Im zweiten Abschnitt rannten Zimmermanns Jungs an und liefen in einen Konter: Marin in der 83. zum 2:1 für die Rumänen. Dabei blieb es auch. Auf dem anderen Platz verlor Österreich gegen die Niederlande mit 1:2, somit ist die DDR nach überraschend starkem Start sogar noch als Letzter ausgeschieden. Die BRD* spielte 1:1 gegen die Schweiz und zog damit noch vor dieser als Gruppenzweiter in die nächste Runde ein.



Im Achtelfinale wurde Rußland rausgekegelt, eine Runde später mußten die Schweizer, welche vorher überraschend Italien rauswarfen, die Segel streichen. Im Halbfinale standen die Partien Bosnien (Siege gegen Österreich und Belgien) gegen Deutschland* sowie Portugal (Sieger gegen Kroatien und Frankreich) vs. Spanien (England, Niederlande) an. In beiden Spielen siegte die "Gäste"mannschaft, so daß sich im Finale mal wieder Deutschland* und Spanien gegenüberstanden. Nach 90 Minuten konnte sich Jogi Löw feiern lassen, denn seine Jungs* holten den Titel!
Einige Nationalmannschaften haben ihre Trainer entlassen: Zimmermann (DDR) und Mancini (Italien) sind die namhaftesten Abgänge.



* Nur mit ausgegrauten Spielern - ich habe wohl die Fake.lnc nicht korrekt installiert, obwohl Jogi Löw Bundestrainer ist. Egal, ich kann damit leben.

Saison 2020/2021 - Juli/August

Saisonvorbereitung

Für eine optimale Vorbereitung auf die neue Spielzeit wurden einige Freundschaftsspiele angesetzt. Den Start macht eine Partie gegen die Zweitvertretung von Hertha BSC (3. Liga, GER), anschließend folgen Spiele gegen BW Neustadt (Bezirksliga Thüringen), GW Görlitz (Amateurliga Sachsen), Luckenwalde (Liga A), Hanse Neubrandenburg (Bezirksliga Mecklenburg-Vorpommern) sowie beim Partnerverein PSV Dresden (Bezirksklasse Sachsen). Anschließend startet der Troß eine kleine Reise durch Tschechien, mit Partien gegen HFK Olomouc, Polonia Trzebnica und Olympia Prag (alle in Amateurligen unterwegs). Alles in allem verlief die Vorbereitung erfolgreich, auch die neuen Spieler konnten sich gut einfügen. Zu denen aber im nächsten Update mehr.

(click to show/hide)

Persönliches
Der Präsident blockiert weiterhin den Ausbau von Jugend- und Trainingseinrichtungen, mit der Aussage "man wäre gut genug" aufgestellt. Dabei sind erstere mit "einfach" bewertet, die Trainingsplätze sogar nur mit "schlecht"...

Anfragen von anderen Vereinen kamen nun auch rein, aber bisher war nichts interessantes dabei.




Gut, das Angebot von Budissa hat mich ganz kurz überlegen lassen. Aber nein, es wäre keine allzu große Verbesserung.


Saisonstart

Jarzynka und van Humbeeck standen für den Saisonstart nicht zur Verfügung, sie verletzten sich mittelschwer in der Vorbereitung.



Den Anfang macht das Spiel im Bezirkspokal bei SSV Mittweida (Bezirksklasse Sachsen). Die 1B-Elf hatte viele Torchancen, aber traf einfach nicht; erst im Elfmeterschießen zeigten sie sich zielsicher. Im Oktober geht es nun gegen den BSC Freiberg.
Auch in der Bezirksliga wurde wieder gespielt, der VfB wurde von den Buchmachern als Topfavorit auf die Meisterschaft gehandelt. Gegen den Dresdner SC konnte ein recht lockerer 3:1 Erfolg eingetütet werden.




Ausblick: Transfers; 1. Runde im FDGB-Pokal; September - Oktober
Gespeichert

EiserneTSG

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Auferstanden aus Ruinen (VfB Zittau - DDR File)
« Antwort #11 am: 15.Juli 2019, 20:05:38 »

Schade das man trotz des guten Auftakts dann doch so früh gescheitert ist. Bin gespannt wie deine Saison aussehen wird.
Gespeichert
MEINE LIEBEN: UNION BERLIN. 1899 Hoffenheim