MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Umfrage

7.Spieltag Abstimmung. 4 Stimmen für 3 Spiele!

Dortmund - 1860 München
M'Gladbach - Bochum
Köln - Leverkusen
Hamburg - Bayern München
Hannover - Freiburg
Rostock - Stuttgart
Hertha BSC - Wolfsburg
Kaiserslautern - Werder Bremen

Autor Thema: Bundesliga 03/04! Uefa Cup Spieltag 2.  (Gelesen 12396 mal)

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline

Das blauweiße Trauma rührt vom 17.05.2001 :(
Gespeichert
[FM20] I'm Forever Blowing Bubbles



Immer schön GErade bleiben!

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline

Das blauweiße Trauma rührt vom 17.05.2001 :(

Du hast komplett recht. Bin da im jahr verrutscht. Danke für die berichtigung und für das reinschauen hier.
« Letzte Änderung: 26.Juli 2019, 23:32:05 von Scp_Floh »
Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
3.Spieltag - Freitag - Niederrhein Derby
« Antwort #22 am: 28.Juli 2019, 21:12:57 »




Bundesliga Spieltag 3.- Ergebnisse Abstimmung


(click to show/hide)





Bundesliga Spieltag 3.



Freitag 20:30 - Niederrhein Derby




Borussia M'Gladbach - 1.FC.Köln







Herzlich Willkommen im Glabdacher Stadion zum 3.Spieltag dem Niederrhein Derby zwischen M'gladbach und dem 1.FC.Köln. Dieses Spiel hat seine Brisanz und ist ein gutes Spiel für den Beginn dieses Spieltages. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden für dieses Spiel hoch eingestuft. Die Gladbacher konnten gut in die Saison starten und besitzen zwei Punkte, während der FC sich mit 3 Punkten unter den Gladbachern anzusiedeln hat. In unserer Grafik hat sich hier auch ein Fehler eingeschlichen. Köln ist nicht auf Platz 3 der Tabelle sondern liegt natürlich mit 3 Punkten im unteren Teil. Für beide wäre ein Derby Sieg von enormer Wichtigkeit. Gladbach wäre mit 7 Punkten mehr als Brilliant gestartet und auch Köln hätte bei erreichten 6 Punkten ein gutes Punkte Kontingent nach 3.Spieltagen. Die Quoten sehen leichte Vorteile bei den Fohlen während Tobias Stieler ausgewählt wurde um dieses Spiel zu leiten.


Holger Fach (M'Gladbach) ,, Eine Tolle Stimmung in unserem Stadion, die Kölner kommen mit viel Euphorie nach ihrem Sieg vor zwei Wochen zu uns werden hier versuchen mit viel Kampf mitzuspielen. Wir haben eine menge Respekt vor Armin Veh und seiner Truppe und wir haben uns sehr genau auf diese Aufgabe vorbereitet. Offensiv wollen wir einige Überraschungen integrieren und so die Kölner Defensive vor Aufgaben stellen. Ein Heimsieg wäre ein wichtiger Schritt für unseren Verein.''

Armin Veh (FC.Köln),, Auswärts möchten wir eine bessere Leistung abliefern als die in Bochum. Meine Jungs haben im letzten Bundesliga Spiel ein gutes Spiel gemacht und der Sieg hat den Jungs gut getan. Sich in einer neuen Liga zu Integrieren ist nicht leicht, wir werden heute kämpfen bis zum Umfallen und ein Derby ist für alle Wichtig um ein Zeichen zu setzen.''




1.Halbzeit






Kommen wir nun zu den Aufstellungen. Die Mannschaft von Holger Fach Borussia M'Gladbach spielt ein einem 4-4-2 System. Stiel ist im Tor gesetzt und Defensiv in der Viererkette spielen Obradovic, Korell, Pletsch und Carnell. Im Mittelfeld dann die Herz Stücke Demo und Ketelaer die von Kluge und Korzynietz unterstützt werden. Vorne sollen Van Lent und Skoubo die Tore machen für die Fach Elf. Ivo Ulich sitzt auf der Bank genau wie Max Eberl und Strasser der weiterhin keine Beachtung erhält. Entgegenzusetzen hat Köln ein sehr Defensives System. Ein 5-3-2 stellt Armin Veh auf. Im Tor überraschend Andreas Bade, der soll Wessels ersetzen, Eine Interessante Maßnahme vor so einem Derby. Dogan darf spielen neben Klos und Sichone. Auf den Flügeln spielen Cullmann und Heinrich. Im Mittelfeld Schiendzielotz Defensiv und Kringe und Lottner davor. Ebbers und Voronin sollen vorne Akzente setzen und die Gladbacher Defensive unter Stress setzen.


Tobias Stieler hat die Pfeiffe im Mund und Los geht es! Das Niederrhein Derby in der 1.Bundesliga beginnt! Das Spiel beginnt mit einem Foul von den Kölnern! Direkt ein ruppiger Beginn beider Mannschaften. Das Spiel wird sich auf ein solches Klima einstellen müssen. Interessant wird die Linie sein, die Tobias Stieler setzen wird um die Hitzigkeit im Rahmen zu halten. Schon wieder ein Foul direkt am Mittelkreis und das aufgeschrei war laut. Heinrich grätscht den am Ball spielenden Kluge um und Stieler ermahnt den Kölner. Dafür hätte es schon direkt Gelb geben können. Beide Mannschaften tasten sich sonst weitesgehend ab und es passiert in und um die Strafräume herzlich Wenig. Holger Fach steht nachdenklich in seiner Coaching Zone und beobachtet genau. Armin Veh hat sich auf der Gegenseite zurückgesetzt und gibt kleinere Anweisung an seine Jungs. Das Spiel lebt von den vielen Zweikämpfen. Köln schafft es immer wieder Ballgewinne zu erzeugen, die gewonnenen Bälle landen noch zu wenig bei den richtigen Mitspielern. Allgemein ist die Fehler Quote noch sehr hoch. Flanken landeten auch oft im Nichts. 21. Minute jetzt hat Stieler genug und gibt dem Gladbacher Korzynietz die Gelbe Karte. Dieser ging sehr hart in einen Zweikampf mit Lottner der sich direkt beim Schiedsrichter beschwert. Die Gelbe Karte kann man geben. Gladbach über Ketelaer. Dieser treibt den Ball Richtung Kölner Strafraum. Sieth wie sich Kluge in den Strafraum absetzt und spielt ihn an. Kluge mit einem Haken und Schuss! Bade kann den Abschluss aufnehmen. Immerhin ein erster Schuss nach 25.Minuten in diesem Spiel. Die wenigen Chancen zogen sich etwas durch die Partie. Von Köln kam sehr wenig und Sie beschränkten sich auf die Defensive. Schindzielotz und Heinrich kämpften um jeden Ball. Auch Klos gewann so gut wie jeden Ball. Gladbach mit einem Eckstoß. Der Ball kommt Reingeflogen und Korell mit einem Kopfball! Der geht nur leicht über den Kasten und ist immerhin ein Ausrufezeichen. Das Spiel schleppt sich so ein wenig durch. Stieler musste dann auch Kringe ermahnen der vor dem 16er aus ungünstiger Situation Kluge umgrätschte. Nun also Freistoß Gladbach und die Kugel liegt für Igor Demo bereit. Der setzt an und weit daneben! Da war mehr drinnen für die Gladbacher. Stieler pfiff dieses Derby Pünktlich in die Pause. Eine sehr Ereignis Arme erste Hälfte ging zu Ende. Da muss von beiden Teams mehr kommen.

 




2.Halbzeit



Beide Mannschaften kommen unverändert wieder. Holger Fachs Mannschaft mit einigen kleinen Chancen aber nichts zwingendes. Köln fast wie Erwartet mit der Defensive Beschäftigt und hat besinnt sich auf seine Zweikampfstärke. Gladbach kommt so kaum ins Spiel. Das Spiel geht direkt mit den nächsten kleinen Fouls Los. Van Lent mit einem Foul nach Ballverlust hier lässt der Schiedsrichter Gnade vor Recht ergehen. Gladbach mit einer Chance! Guter Einsatz von Skoubo der einen guten Pass von Kluge festmachen kann und zu Van Lent spielt. Der Schuss des Gladbachers aber keine Gefahr für den Kölner Keeper Bade. Der Kölner Keeper steht sehr überraschend in der Startelf nachdem die ersten Spiele noch Wessels bestreiten durfte. Wechsel bei den Kölnern. Helbig ersetzt den heute sehr blassen Ebbers. Der Stürmer mit einer schweren Vorstellung. Kaum Unterstützung Offensiv machten es dem Stürmer nicht leicht. Ein Spiel welches Taktisch nicht für Ebbers zugeschnitten war. Helbig soll für frischen Wind sorgen. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!! TOOOOOOOR!!! VORONIN! Der Ukrainer mit dem Tor für die Kölner! Riesen Jubel aus der Gäste Tribüne! Das ist mal eine Einwechslung die sich so richtig gelohnt hat! Kringe treibt den Ball vorwärts und Helbig setzt sich von Carnell und Korell ab. Den Pass verarbeitet er super und legt er rechts zu Voronin rüber der den Ball unten rechts ins Tor schießt. Keine Chance für Stiel! Bitter für die Gladbacher, dass war der erste Schuss der Kölner und der sitzt direkt. Fach merkt man den Frust im Gesicht an, der ist nicht begeistert. Veh gestikuliert sofort und gib auch Anweisungen an seine Jungs weiter. Köln wittert jetzt was und setzt jetzt besser nach. Schöner Ballgewinn im Mittelfeld von Heinrich. Der schickt die Kugel zu Lottner der Helbig findet und den Ball übers Tor setzt. Gladbach schüttelt sich jetzt aber schnell und endlich kommt hier etwas mehr Tempo ins Spiel. Gladbach mit mehr direkten Gewonnen Zweikämpfen und das umschalten läuft besser. Fach reagiert auch und bringt Ulich und Van Hout für Demo und Skoubo. Van Hout tut dem Gladbacher Spiel gut und die Kölner kommen nicht mit dem neuen Mann zurecht. Van Hout gewinnt einen Ball in der Kölner Defensive und schließt sofort richtung Kasten von Bader ab. Der hat zwar kein Problem mit dem Ball aber motzt sofort seine Vorderleute an. Die Fouls weiterhin im hohen Bereich. Viele kleinigkeiten unterbrechen die Partie und nehmen dann den Spielfluss raus. Gladbach
 mit einer Ecke. ULICH!! Das war jetzt die größte Chance der Partie. Der eingwechselte Ulich bekommt einen Eckball serviert und schließt am 16er ab. Der Ball geht knapp über den Querbalken. Richtig gute Chance. Köln im Gegenzug mit Voronin! Stark nachvorne gespielt der Kölner und mit viel Tempo. Kringe bindet Offensiv Voronin mit einem Steilpass ein der Schuss von ihm stellt die Gladbacher zwar vor keine Gefahr aber immerhin nimmt es Zeit von der Uhr. Die Nachspielzeit läuft und das Spiel wurde etwas Ekliger. Fouls auf beiden Seiten und Stieler verzichtete immer wieder auf eine Karte. Der Pfiff die Partie nach 93.Minuten dann ab! Die Kölner gewinnen sehr überraschend das Niederrhein Derby und feiern ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Gladbach mit keiner schlechten Leistung pennt einmal um hier dann mit der Niederlage vom Hof zu gehen! Sicherlich zu wenig für die Fohlen, die sich hier mehr ausgerechnet haben! Das war es vom Freitags Spiel der Bundesliga. Köln jetzt mit 6 Punkten nach 3 Spielen mit einem guten Saison Start.






Endergebnis Borussia M'Gladbach - 1.FC.Köln + Statistiken





(click to show/hide)

Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Bundesliga 03/04! Spieltag 3. Der Samstag 15:30 Spiele
« Antwort #23 am: 31.Juli 2019, 23:12:47 »


Samstag 15:30



Borussia Dortmund - Hansa Rostock





Der BVB zuhause gegen die Kogge. Eine Pflicht Aufgabe vor dem Start in der Champions League für Schwarz Gelb. Die Dortmunder sind hier der klare Favorit auf den Sieg und werden Vollgas geben um Hansa zu schlagen. Die Truppe von Schlünz steht hier vor einem sehr schwerem Spiel und wird einen Sahne Tag benötigen. Die Quoten liegen auch sehr deutlich auf einem Dortmunder Erfolg. Felix Zwayer wird sein Zweites Bundesliga Spiel diese Saison pfeiffen und wird beide Mannschaften gleich rausbitten.


Matthias Sammer (Dortmund) ,,Heimspiel schöne Stimmung wir wollen heute nachlegen zuhause und mit drei Punkten eine gute Basis für die Woche legen. die Vorbereitung auf den Gegner lief sehr gut und wir werden mit viel Druck und Arbeit unser Ziel erfüllen. Die Jungs sind sehr gut drauf und der Punkt gegen Leverkusen tat den Jungs sichtlich gut. Wir dürfen aber nicht von einem Selbstgänger ausgehen. Die Rostocker haben Offensiv gut nachgelegt und Max und Arvidsson oder Prica werden von uns gut bewacht werden. Da können Sie sich drauf verlassen.''


Schlünz (Hansa Rostock) ,, Nach Dortmund vor dieser Kulisse zu fahren ist was sehr schönes. Wir freuen uns auf das Spiel heute und wollen ähnlich wie beim Auswärtsspiel in Bremen alles offen halten. Wichtig für uns wird es sein, gut in dieses Spiel zu starten und mit einer guten Ordnung zu spielen. Offensiv dann die Nadelstiche zu setzen. Der Sieg gegen Hannover hat uns richtig gut getan und zeigt auch wie gut wir Offensiv sind. Gegen Bremen hat ja auch nicht immer so viel gefehlt und das wollen wir heute weiter durchziehen.''






1.Halbzeit





4-5-1 gegen 4-4-2 lautet die heute Formel für dieses Bundesliga Spiel. Die Dortmunder mit 4 Punkten in die Saison gestartet empfangen die Rostocker. In der Aufstellung überrascht der BVB. Koller nur auf der Bank und der unter der Woche Verletzte Rosicky ist rechtzeitig Fit geworden und nimmt teil. Evanilson und Ewerthon auch wieder auf der Bank. Otto Addo soll Rosicky in der Startelf ersetzen, mal schauen wie er das machen wird. Sonst spielt Dortmund wie gewohnt. Bei Rostock ist Arvidsson auf die Bank gerutscht trotz des Doppelpacks vor zwei Wochen. Prica und Max werden Stürmen. Schober wird ein Wichtiger Spieler sein samt seiner Defensive um Wimmer, Kientz, Hill und Melkam. Hier wird Erwartet, dass die Viererkette unter enormen Druck stehen wird. Zwayer bittet jetzt die Mannschaften zur Bestimmung der Seitenwahl etc. Dortmund wird dieses Bundesliga Spiel anstoßen.

Amoroso bringt die Kugel rein. Los geht es! Dortmund direkt mit Zug, Dede erhält die Kugel und schiebt den Ball auf rechts rüber. Addo nimmt nach einem Pass von Ricken Maß und schießt übers Tor. Schneller Angriff der Dortmunder. Schober mit einem weiten Abstoß den Dortmund aber direkt wieder erobert. Eckball für den BVB in der dritten Minute. Addo wird diesen Ausführen. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! Der BVB führt! Das läuft ja wie nach Maß für Schwarz Gelb! Addos Ecke landet am 11er auf dem Kopf von Wörns! Der köpft die Kugel gegen Schobers Lauf Richtung und da zappelt das Netz! Das geht ja richtig schlecht Los für Rostock. FAST DAS 2-0!! Oh mein Gott Rostock mit Slaps Sticks.. Melkam zu nervös verliert den Ball und die Flanke kann Hill nicht sauber klären. Ricken spielt den Ball tief zu Amoroso der knapp am Außennetz scheiterte.. Das hätte durchaus das zweite Tor sein können. Dortmund setzt sich fest. Rostock hat Defensiv aller Hand voll zu tun. Wieder Amroroso! Der Brasilianer wird nach einem Ballgewinn schnell Geschickt und setzt sich gegen Kientz durch. Sein Schuss kann Schober gerade noch zur Ecke klären. Rostock muss hier dringend Tempo aus der Partie nehmen! Otto Addo mit einem Guten Spiel in den ersten 15. Minuten. Viele Aktionen laufen über ihn und er bindet die Mitspieler super ein. Frings testet Schober der aber beim Zentralen Abschluss keine Probleme hat. Jensen über Links. Spielt da einen tollen Doppelpass mit Dede flanke kommt und Amoroso wieder! Eine tolle Bewegung des Brasilianers der Schober hier zu einer Glanztat zwingt. Schlünz sehr unzufrieden versucht seine Jungs zu motivieren während Sammer sich fragen muss, wieso es nur 1-0 steht. Frings mit Otto Addo spielt sich durch die Zentrale. er sieht links Jensen Starten  der in den Rückraum flankt! Ricken! PFOSTEN!! Uff große Chance der Dortmunder. Ricken schießt direkt aus Zentral Rechter Lage und der Ball touchiert den Pfosten.. Glück für die Blauen. Dortmund immer stärker Werdend spielt sich hier in einen Rausch. Rostock nun mit deutlich mehr Fouls, so versucht man also den Gegner zu stören. Melkam sticht ein wenig hervor indem er fast jeden Pass an seinen Mitspieler bekommt. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!! 38..Minute und der BVB erhöht hier auf 2-0! DEDE mit seinem Tor! Amoroso tankt sich in der Spitze klasse gegen den völlig Überforderten Kientz durch und legt ab zu Dede. Der zieht sofort ab und trifft ins Netz! Stark und Effektiv gelöst. Und Rostock so ? Max sieht nach einem Foul an Frings die Gelbe Karte... Mehr außer die überforderte Defensive Rostocks gab es nicht zu erwähnen. 45.Minute der BVB mit einer Ecke. Lars Ricken wird die Kugel treten. Ball kommt rein, TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! 3-0! Metzelder macht das Tor! Da trifft auch der zweite Innenverteidiger! Die Ecke von Ricken landet im Rückraum des 16ers. Dort trifft Metzelder die Kugel mit viel Wucht ins Schwarze! Schiri Zwayer pfeift direkt zur Pause. Wenn Rostock nicht zwingend etwas einfällt und man etwas unternimmt endet das hier sehr Negativ für Sie.



2.Halbzeit



Sehr Niedergeschlagene Rostocker kommen aus der Kabine. Die Schlünz Truppe muss hier dringend Schadensbegrenzung betreiben. Die Dortmunder schießen sich hier sehr gut ein für das Champions League Spiel in der Woche ein. Rostock mit dem Anstoß. Der blasse Prica bringt mit Max zusammen die Kugel rein. Rostock ab dann mit deutlich mehr Fouls. Auch der BVB lässt sich davon anstecken und so steckte die Partie in einem kleinen Loch. Addo immerhin in der 55.Minute mit einem Schuss nach Freistoß Richtung Schober. Rostock weiterhin ohne Angriff auf den Dortmunder Kasten. Es fehlt an der Richtigen Abstimmung zwischen Mittelfeld und Sturm. Auch die Ruhe im Mittelfeld fehlte komplett. Amoroso! Den kann man mal machen... Dede in einem guten zusammen Spiel mit Frings. Der spielt Amorose frei, der zwischen den Innenverteidigern Maß nimmt und den Ball so schießt, dass Schober ihn nach rechts Parieren kann. Ecke und PFOSTEN! Wörns fast mit dem Doppelpack. Schwache Vereidigung von Kientz der Wörns  ziehen lässt und wuchtig gegen de Pfosten köpfen lässt. Prica verlässt in der 64.Minute den PLatz und Vorbeck kommt. Schlünz hofft das der Stürmer Wechsel etwas bewirkt. Dortmund bringt dann fünf Minuten später Rosicky für Frings ehe Rostock auch wechselte und Rydlewicz für Plassnegger brachte. Dortmund die klar Dominierende Mannschaft. Klasse wie gut das Mittelfeld harmonierte und auch wie Technisch fein die Spieler sind. Rostock fehlten die Ideen um sich hier gegenzustemmen. Das in die Defensive gedrängte Schiff erleidete von Minute 1 an Schiffsbruch. Dede fiel heute auch richtig auf. Der hatte die nächsten zwei Abschlüsse. Der eine ging deutlich über das Tor und der zweite landete in Schobers armen. Dortmund wechselte auch Bergdolmo noch ein für Jensen. Die Schwarz gelben blieben weiterhin Gefährlich und auch Koller der Amoroso ersetzte konnte mit zwei Kopfbällen auf sich Aufmerksam machen. Dortmund spielt das sauber runter und Zwayer pfiff dann zeitlich auch ab! Der BVB mit einer starken Generalprobe vor der Champions League und einem mehr als verdientem Sieg. Schade, dass die Rostocker heute keine Gegenwehr zeigen konnten und oft Hilflos wirkten. Dortmund mit den 7.Punkten somit vorerst Tabellenführer der Bundesliga.




Endergebnis Borussia Dortmund - Hansa Rostock + Statistiken





(click to show/hide)





Hamburger SV - VFB Stuttgart







Herzlich Willkommen im Volkspark! Das Duell zweier Champions League Mannschaften in Hamburg! Beide Teams spielen unter der Woche ihren ersten Spieltag in der Höchsten Internationalen Spielklasse. Der HSV wird dabei auf Juventus Turin treffen und der VFB spielt gegen den FC.Kopenhagen. Der HSV sichtlich angefressen nach der knappen Derby Niederlage gegen Bremen möchte seinen Fans im Heimischen Stadion zeigen wie sie es eigentlich können. Der VFB kam mit Offensiven Defiziten aus den ersten beiden Spielen und muss dort ansetzen um die ersten Punkte zu holen. Ein Remis gegen Gladbach war aus Spielerischer Sicht zu wenig gegen Gladbach. Die Quote ist leicht Pro HSV es wird aber ein enges Spiel auf Messers Schneide erwartet. Felix Brych wird dieses Spiel leiten und leitet seine zweite Partie.

Felix Magath (Stuttgart) ,,Wir haben stark am Tor Abschluss gearbeitet und ich habe den Jungs vorne Mut zugesprochen. Der HSV wird ein schwerer Gegner sein und nach dem Bremen Spiel sicherlich viel Wut im Bauch haben. Da müssen wir drüber stehen und unser Spiel aufzwingen. Dann bin ich zuversichtlich mit den drei Punkten.''

Toppmöller (HSV) ,,Eine gute Generalprobe vor dem Turin spiel. Ich schätze Felix und seinen VFB. Er hat eine sehr junge Truppe und wir müssen gut auf der Hut sein, wir werden deshalb auch etwas mehr auf den Gegner Reagieren und Barbarez bekommt nur eine Pause. Romeo vertraue ich Offensiv komplett und es wird schwer werden das Mittelmaß aus Rotation und Stammspieler zu finden. Ich habe da aber ein hohes Maß an Vertrauen in die Jungs. Wichtig ist jetzt die nächsten Punkte auf unser Konto zu bringen.''







1.Halbzeit





Der HSV stellt Personell etwas um. Barbarez und auch Takahara sitzen nur auf der Bank zudem wechselt Toppi von einem 4-3-3 auf ein 5-4-1 mit zwei Flügelverteidigern. Der VFB stellt auf ein 4-5-1 um und schont auch seine Kräfte für die schwere Woche. Cacau erhält nach seinem schwachen Saisonstart eine Pause.  Für beide wäre ein Sieg heute sehr Wichtig. Der HSV könnte auf 7 Punkte kommen und wäre ganz oben mit Dabei und der VFB wäre mit 4 Punkten zumindest soweit den Start gerettet zu haben. Die Niederlage gegen 1860 und das Remis gegen Gladbach taten schon ordentlich Weh. Der VFB wird diese Partie eröffnen!

Stuttgart bringt den Ball rein und somit ist das Spiel eröffnet. Der Ball wird durch die Mitte gespielt Vranjes am Ball. Wicky kommt und !!! BÖSES FOUL des Hamburgers und ich bin auf Zwayers Reaktion Gespannt! Wicky ist mit voller Wucht von hinten in Vranjes gegrätscht. In der Wiederholung sieht man wie Hart der Hamburger hier rein geht und eine Rote Karte könnte man in Betracht ziehen. Zwayer berät sich nun mit seinen Assistenten.. Nun geht er zu  Wicky und zeigt die Rote Karte!! Was ein Start in dieses Spiel.. Die Karte geht mit Auflösung der TV Bilder total Inordnung. Toppmöller dennoch außer sich. Man sieht in seinem Gesicht die Aufregung, dieser Schock muss der HSV erst ein mal verdauen!  Der HSV am Diskutieren. Hoogma und Beinlich sind beim Schiedsrichter Brych und fordern eine Erklärung.  Toppmöller richtig Sauer lässt seinem Unmut vollem Lauf beim vierten Offiziellen. Das Schiedsrichter Gespann kriegt den HSV etwas beruhigt und das Spiel kann endlich Fortgesetzt werden.. Stuttgart bringt den Ball per Freistoß ins Spiel. 10 Hamburger haben es jetzt enorm schwer Hollerbach kam eben für Romeo noch ins Spiel. Das ging bei der Aufregung etwas unter. Ein Taktischer Wechsel bei dem der HSV auf seinen Angriff komplett verzichtet. Jetzt erwartet man mauernde Hamburger. Stuttgart könnte das in die Karten spielen. Stuttgart läuft gegen ein Bollwerk an. Der HSV jetzt dabei die Räume so eng zu stellen und da muss man die Rothosen loben, das sah sehr geordnet aus. Die Einwechslung Hollerbachs ein Volltreffer, er schmeißt sich in jede Kugel rein und schafft es immer wieder die Angriffe der Schwaben zu unterbinden. Die schaffen es nicht richtig in das letzte Drittel zu kommen. Stuttgart tut sich sichtlich schwer und nur zwei Weitschüsse nach gespielten 10.Minuten stehen zur Buche. Das Spiel plätschert förmlich vor sich hin und auf beiden Seiten herrscht in den Zweikämpfen ordentlich Respekt. Die Aktion von Wicky hat hier Spuren hinterlassen. Wir sind auf das Urteil des DFB gespannt. Mindestens 3 Spiele Sperre könnte ich mir Vorstellen. Stuttgart mit Centurion der den Ball besitzt. Der Spielt zu Kuranyi der aber den Ball an Reinhardt verliert. Den herausgeschlagenen Ball fängt Vranjes ab. Der leitet weiter zu Hleb der Pieckenhagen den Ball aus 20 Metern in die Arme schießt. Erster richtiger Abschluss der Schwaben.
Das Spiel plätschert weiter vor sich hin. Toppmöller sieht man immer wieder wie er seine Hintermannschaft geschickt bearbeitet und Magath hält sich noch zurück und lässt seine verzwifelten Jungs anrennen. Stuttgart schafft es zwar am Ball zu bleiben und Ballbesitz zu generieren. Was dann dabei rauskommt ist jedoch wirklich wenig. Brych pfeift in der 48.Minute zum Pausentee! Stuttgart konnte keinen Angriff mehr Richtung HSV Tor bringen und die Rothosen wollten nicht angreifen. Die Rote Karte hat dem Spiel nicht gut getan!



2.Halbzeit


Beide Teams kommen aus der Kabine. Aktuell kann der HSV sehr gut mit dem Zähler Leben. Stuttgart schafft es kaum seine PS gegen die Tiefstehenden Hamburger ins Rollen zu bringen. Magath ändert nichts an seiner Startelf und geht mit der gleichen Truppe ins Spiel. Der HSV muss nichts verändern und steht wirklich sehr gut und Diszipliniert. Das gleiche Spiel spielt sich hier wieder ab. Stuttgart am Ball nur ohne Ideen und Hamburg mit einer sehr starken Raumaufteilung und einem sehr Fairem und Konzentriertem Abwehr Verhalten. Magath nach 55.Minuten jetzt mal Aktiv am Meckern. Er versucht seine Truppe mehr zu ermutigen hier was zu Versuchen. Sein Sturm Problem hat er noch nicht richtig im Griff. Kuranyi der die letzten Spiele auffälliger war taucht komplett ab und kriegt keine Zugriff aufs Spiel. Hleb versucht immer wieder Aktionen zu kreiren nur scheitert meist der entscheidene Pass oder er trifft die Falsche Entscheidung. Trotzdem noch der Auffälligste. Hamburg wechselt und Hollerbach hat wieder Feierabend. Der HSV bringt Cardoso rein. Versucht der HSV jetzt zum Angriff anzusetzen? Stuttgart kommt mit der System Umstellung der Nord Deutschen jetzt besser zurecht. Tiffert mit einem Ballgewinn, der Ball landet bei Hleb der sich gegen zwei Rothosen behaupten kann und Abschließt! Ujfalusi schmeißt sich noch in den Ball Eckball! Die Ecke kommt! Immerhin ein Abschluss der Schwaben! Pieckenhagen hält einen Kopfball von Tiffert. Der VFB jetzt immer Offensiver aber echt Ideenlos. Cacau und Heldt kommen fpr Kuranyi und Centurion in die Partie. Am Spielverlauf ändert sich dabei wenig. Stuttgart harmlos und meist nicht Zielstrebig genug. Der HSV nur am Verteidigen und am geordneten Stehen. Sergio Branco kam dann in der 84. Minute für Meira. Stuttgart mit einem Ballverlust im Mittelfeld. Beinlich hat den Ball und behauptet sich gegen Branco. Er passt in die Tiefe wo Cardoso schneller ist als Hinkel und Bordon und Abschluss!! Mega Parade von Hildebrandt und die Beste Chance dieses Spiels! Das wäre es ja wirklich gewesen... Der HSV ohne Angriff und dann mit der besten Chance des Spiels. Magath jetzt richtig Wütend auf seine Spieler. Es wird lauter. Ecke HSV und knapp über das Tor! Man das wäre es doch jetzt gewesen. Soldo verliert sein Kopfball Duell gegen Hoogma der knapp über den Kasten der Schwaben köpft. Brych zeigt an, es werden 2 Minuten nachgelegt. Stuttgart jetzt unter großem Druck. Gegen 10 Hanseaten muss doch was möglich sein? Hleb!!! Riesen Chance von den Stuttgartern! Da war der Tor Schrei schon auf den Lippen. Vranjes und Tiffert können eine brenzlige Situation zugunsten von Stuttgart lösen im Mittelfeld und können so Hleb anspielen. Der kann aus vollem Lauf nach innen ziehen und zieht sofort ab. Der Ball geht nur milimeter am Pfosten vorbei! Tolle Chance.
Abpfiff! Das war's.. Freude auf der Seite der Heimmannschaft und Trauer bei den Gästen. Für Stuttgart war durch die frühe Rote an Wicky deutlich mehr möglich gewesen. Magath muss jetzt den Schalter umlegen. Der HSV mit 5 Punkten noch ohne Niederlage konnte sich Defensiv gut beweisen. Wir sind gespannt was beide Klubs International reißen können.





Endergebnis Hamburger SV - VFB Stuttgart + Statistiken


(click to show/hide)




Bayer 04 Leverkusen - 1.FC.Kaiserslautern







Kaiserslautern zugast in Leverkusen eine schwierige Aufgabe für die Pfälzer. Leverkusen mit einem guten Start in die Spielzeit und mit einem Heimspiel. Die Buchmacher sehen das auch als größtes Plus für diese Partie. Kaiserslautern stotterte in den ersten beiden Spielen. Offensiv hadert man besonders und die Chancen Qualität wird gegen ein aktuell starkes Bayer nicht erwartet. Die werden Vollgas geben. Schiedsrichter ist Deniz Aytekin, der sein erstes Bundesliga Spiel in dieser Saison pfeifft. Leverkusen will oben angreifen und man darf zuhause nicht stolpern. Der FC.K hofft auf eine gute Leistung um sich in der Liga zu verbessern.

Klaus Augenthaler (Leverkusen) ,,Wir sind gut drauf und wollen uns zuhause weiter Mut holen. Gegen Dortmund fehlte die Konzentration und das wird heute nicht passieren. Ich kann auf einen guten Kader zugreifen und unsere Ziel oben mitzuspielen ist jedem bewusst. Offensiv wollen wir noch Variabler werden und mehr probieren. Das hat man gegen den BVB jetzt nicht so gesehen aber das Niveau war deutlich enger. Kaiserslautern wird kein leichter Gegner sein jedoch denke ich schon, dass wir unsere Stärken ausspielen werden.''


Eric Gerrits (K'Lautern) ,,In die BayArena zu kommen ist nie leicht. Leverkusen hat eine starke Mannschaft und hier müssen wir uns beweisen. Meine Jungs wollen sich verbessern und sind heiß darauf Leistung zu zeigen. Ein paar Jungs waren enttäuscht nach dem Spiel gegen Bochum. Der Spielplan wird die nächsten Wochen nicht angenehmer und ich hab allen gesagt wir müssen Gas geben in jedem Spiel. Fehler abstellen und eiskalt sein. Besonders heute Auswärts in Leverkusen.''





1.Halbzeit







Augenthaler wird ein 4-4-2 heute Spielen. Butt im Tor ist gesetzt und vor Butt wird Lucio erneut als Rechtsverteidiger Spielen. Eine Interessante Personalie dieser Lucio als Außenverteidiger. Juan und Nowotny wieder gemeinsam in der Innenverteidigung und Placente darf wieder Links ran. Schneider, Bastürk, Ramelow und Babic spielen im Mittelfeld um die beide Offensiven Franca und Neuville zu füttern. Besonders der Deutsch/Pole ist bei Leverkusen nach guten Leistungen im Fokus. Bei Eric Gerrits wird Lincoln erneut fehlen und sitzt nicht mit auf der Bank. Wiese hütet das Tor. Vreven, Knavs, Hengen und Tchato sind die Verteidiger. Im Mittelfeld spielen Anfang, Sforza, Nurmela, Hristov und Dominguez. Klose spielt als alleinige Spitze. Lokvenc hat sich nicht für die Startelf zeigen können. Freund und Altintop sitzen auch nur auf der Bank.

Aytekin bittet beide Mannschaften raus. Es geht Los das Bundesliga Spiel zwischen Leverkusen und Kaiserslautern! Das Heimteam bekommt den Anstoß. Neuville bringt die Kugel ins Spiel auf gehts! Während in Hamburg es gerade die Rote Karte gibt, baut hier Leverkusen in aller ruhe auf. Kaiserslautern mit einem 4-3-3 Typisch Niederländisch in Konter Stellung. Leverkusen wird hier aufpassen müssen auf die Außen. Dort könnte es schnell gehen. Leverkusen spielt Lautern jetzt etwas in die Defensive. Dort steht man aber gut geordnet und die Viererkette scheint besser eingespielt zu sein. Dort hatte man ja durchaus etwas Probleme in den ersten Spielen. Leverkusen mit den ersten Abschlüssen. Ramelow nach Ballgewinn mit einem Pass zu Bastürk der wenig bedrängt außerhalb der 16ers abzieht und ein Kopfball von Juan ins aus stehen auf Leverkusens Haben Seite. Kaiserslautern bekommt den Ball besser unter Kontrolle aber Leverkusen schaltet immer wieder Blitzschnell um. Ballverlust bei Markus Anfang und Schneider bekommt die Kugel. Sieht Neuville im Strafraum dem er einen langen Ball hoch zuspielt. Der nimmt direkt ab und knallt das Leder aber weit am Tor vorbei. So könnte es aber gehen. Schnell schalten und dann schnell Abschließen. Kaiserslautern Offensiv wenig präsent. Klose mal mit einem hauch von Abschluss aber generell zeigt man die Probleme der ersten Spiele. Man ist nicht Kreativ genug. Leverkusen mit deutlich mehr Spielwitz. Wieder Schneider der mit einem einfach Doppelpass zum Abschluss kommt Wiese so prüft. Nach 25.Minuten noch kein Hochklassiges Fußball Spieler aber Bayer wird Minütlich stärker. Ecke. Bastürk bringt den Ball rein. JUAN! PFOSTEN! NEUVILLE! DANEBEN! Uff.. Durchatmen bei Wiese! Erst kommt Juan angesprungen und überrumpelt Anfang im Strafraum ehe den Abpraller vom Pfosten Neuville neben das Tor setzt. Da war wieder mehr möglich muss man zugeben. Leverkusen weiter am Aufbau. Ballverlust von Bastürk der die Kugel beim Dribbling nicht richtig führt. Eroberung des Balles von Sforza. Der beschleunigt mit der Kugel und nimmt den mitlaufenden Tchato mit. Flanke kommt Klose! Kopfball in die Arme von Butt. Erste gute Chance der Lauterer. Abstoß Butt. Weiter langer Ball Richtung Franca dem die Kugel verspringt. Er wirkt heute etwas unglücklich in seinen Aktionen. Schneider wieder mit einer starken Balleroberung. Er gibt die Kugel zu Bastürk der abgeprallte Schuss landet im Aus. Ecke! TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOORRRR!!!! 34.Minute!! Wie kann der FC.K den Juan da schon wieder so ungedeckt lassen.. vor einigen Minuten noch den Pfosten getroffen plus sein Kopfball Tor gegen den BVB netzt er auch hier wieder ein. Ecke von Links. Der Ball kann nicht sauber geklärt werden vom FC.K und Juan steht in der Gemenge Lage am richtigen Fleck und schießt die Kugel ins Tor. Den Mann musst du im Strafraum decken! Koste es sei es wolle! Leverkusne beflügelt mit der Führung. Gerrits wieder bedient. Seine Mannschaft aber auch nicht so Zielstrebig im Angriff. Da haben wir schon weit bessere Spiele von seinen Jungs gesehen. Das Spiel wird etwas ruppiger. Erst ein Foul von Nowotny und ein Freistoß der dem FC.K nichts einbrachte ehe dann Hristov einmal zupackte. Aytekin hat das Spiel sonst aber super unter Kontrolle und pfeift in der 46. Minute zur Pause. Die Führung ist für Leverkusen schon inordnung. Kaiserslautern fehlt noch der Mut und die Kreativität in der Offensive. Hoffen wir auf besserung und ein gutes Fußball Spiel!



2.Halbzeit



Beide Teams ändern nichts und kommen aus der Kabine. Der Anstoß gehört jetzt den Pfälzern. Der Ball nun in der Reihe von Kaiserslautern. Die lassen den Ball gut laufen und versuchen mit Ballbesitz Sicherheit zu gewinnen. Leverkusen merkt man an, dass Sie ihnen etwas Platz gewähren. Man steht gut hinten und zieht in der Not einfach das Foul. Abschluss von Kaiserslautern! Na immerhin dann ein frühes Zeichen der Lauterer. Sforza mit einem Schuss aus 25 Metern weit am Tor vorbei. Naja immerhin ein Lebenszeichen. Leverkusen nimmt jetzt wieder mehr Tempo auf. Da erwischen Sie auch direkt Vreven auf dem Falschen Fuß. Bastürk kann sich rechts durchtanken und findet Franca in der mitte dessen Kopfball aber keine Gefahr darstellt. Direkt über die selbe Seite exakt die gleiche Aktion. Dieses mal geht der Ball aber zu Neuville der aber ähnlich wie Franca die Kugel ins nichts befördert. Leverkusen fehlt da jetzt etwas der Punch. man übernimmt zumindest mehr die Kontrolle und man bricht Kaiserslauterns Ball Staffetten mehr. Kaiserslautern zwar mit mehr Ball aber Leverkusen kann sich davon mehr lösen und gegen die meist unkreativen Versuche von Angriffen kommt man gut gegen an. Gelbe Karte für Ramelow! Der grätscht etwas unsauber rein gegen Anfang. Keine Wilde Nummer Gelbe Karte und Sache gegessen! Leverkusen wieder über die Rechte Seite. Bastürk schafft es immer wieder Vreven schwindelig zu spielen. Babic bekommt die Kugel im Rückraum gut Serviert und schließt ab in die Arme von Wiese. Der wird jetzt immer lauter und merkt, dass seine Jungs mehr zuspruch benötigen. Leverkusen mit mehr Abschlüssen im Spiel aber die richtig Dicken Dinger sind nicht mehr dabei. Neuville mit einer Gelben Karte nach Wiederholtem Foul Spiels und Leverkusen und Lautern mit einigen Wechseln. Die Schlussphase bricht an. JUAN!! Meine güte der Brasilianer mal wieder frei im 16er.. Dieses mal kann Wiese mit einer richtig starken Parade den Ball gegen seine Laufrichtung noch wegfausten! Stark Herr Wiese! WIEDER JUAN! Jetzt ein kleines Duell zwischen Tim the Maschine Wiese und Juan.. Die Maschine im Tor der Pfälzer mit einer weiteren tollen Parade. Ein Reflex durch einen Kopfball aus der Nähe. Leverkusen wirkt jetzt sehr nahe dem zweiten Treffer. Berbatov tut dem Spiel sehr gut und seine Präsenz hilft den Leverkusenern Mehr Bälle in der Spitze fest zu machen. Kaiserslautern schafft sich nicht mehr aus den Klauen zu befreien. Gerrits wirft alles nachvorne. Leverkusen aber sehr stabil und stark im Angriff. Bierofka belebt das Spiel auch ordentlich und leitet eine Berbatov Chance ein. Der kann aus dem Rückraum knapp am rechten Pfosten vorbeischießen! Gute Chance. Aytekin zeigt an, dass 3 Minuten nachgespielt werden. Leverkusen weiter im Vorwärtsgang und wiedermal Ecke! Diese kann Kaiserslautern gerade noch Verteidigen. Wieder war Juan der gesuchte Spieler. Lucio mit einer tollen Partie. Der Brasilianer konnte rechts alles abfangen an Gegnerischen Angriffen. Offensiv zeigte er sich zwar weniger dafür hatte er einen sehr Positive Pass Statistik und hat seinen Job sauber runtergespielt. Aytekin greift zur Pfeiffe und Pfeift ab! Leverkusen besiegt sehr verdient Kaiserslautern! In der zweiten Halbzeit spielte eigentlich nur Leverkusen auf dieses eine Tor. Kaiserslautern mit einer sehr schwachen zweiten Hälfte. Gerrits muss dringend seine Jungs aufwecken. Das war viel zu wenig. Leverkusen somit mit 7. Punkten in einer guten Lage nach 3.Spielen


Endergebnis Bayer 04 Leverkusen - 1.FC.Kaiserslautern +Statistik



(click to show/hide)










Eintracht Frankfurt - Hannover 96






Sieg für die Eintracht und ein verdutzter Rangnick sieht Schwache Hannoveraner. Andreas Möller mit einem Sahne Tag als der seine Mannschaft in Minute 17. zum 1-0 und in Minute 47. zum 2-0 Geschossen hatte. Cherundolo markierte den Anschluss ehe Frommer in der 85.Minute das Endergebnis herstellen konnte. Frankfurt nun mit 6 Punkten während H96 keinen hat.




SC.Freiburg - VFL Wolfsburg






Blitzstart der Wölfe. Petrov traf nach 2.Minuten zur Führung in Freiburg. Iashvili glich in der 16 Minute aus und als in der 21.Minute dann Sven Müller mit Glat Rot vom Platz geflogen war machte man sich in Freiburg Hoffnungen auf einen Dreier. Pablo Thiam zerstörte diesen Traum und machte in der 41. Minute den Siegtreffer.




VFL Bochum - Hertha BSC







Kalla mit dem 1-0 in der 34.Minute und als Freier dann noch in der 67.Minute die Führung ausbaute gab es kein Halten mehr im Pott. Bochum gewinnt gegen die Hertha und Stevens schaut nicht zu unrecht in die Röhre. Ein schwaches Auftreten seiner Herthaner die deutlich mehr sich erhofften.




Im nächsten Part folgt dann das Samstag Abend Spiel Bayern - Bremen und das einzige Sonntags Spiel zwischen Schalke und 1860! Viel Spaß beim Lesen!




« Letzte Änderung: 01.August 2019, 17:41:41 von Scp_Floh »
Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Bundesliga 03/04! Der Abschluss des 3.Spieltages + Abstimmung 4.Spieltag
« Antwort #24 am: 01.August 2019, 22:24:39 »





Samstag 18:30





Bayern München - Werder Bremen







Top Spiel in München! Die Bayern empfangen Werder Bremen, eine Mannschaft die unheimlich Gefährlich ist Offensiv. Die Bayern konnten gut in die Saison starten und besitzen 4 Punkte nach zwei Spielen. Man will auf Leverkusen und Dortmund aufschließen die schon vorlegen konnten. 1860 spielt erst morgen in Gelsenkirchen  und somit kann Bremen bei einem Sieg alleiniger Spitzenreiter werden. Die Bayern sind natürlich klarer Favorit in ihrem Stadion, das belegen auch die deutlichen ,,Pro'' Bayern Quoten. Mit 1,67 zu 4,50 sind die Rollen klar verteilt. Bayern wird die Bremer Offensive etwas Respekt einhauchen. Die War ziemlich Stark und beim Nord Derby war man gnadenlos Effizient. Das brauchen die Bremer heute um hier zu bestehen. Die Münchner Bayern werden nur schwer zu knacken sein. Sören Storks darf die Partie leiten zwischen den beiden Klubs. Die Verantwortlichen sind schon ganz Wuschelig wegen diesem Spiel.


Uli Hoeneß (Bayern München) ,,Uns ist die Starke Bremer Offensive aufgefallen keine Sorge. Wir lieben solche Aufgaben und wer hier nach München kommt muss sich Warm anziehen. Da viele Bremen ja so hoch in den Himmel Loben muss Sie ja einer wieder auf den Boden der Tatsache bringen. Makaay wird das vorne später Regeln.''


Ottmar Hitzfeld (Bayern München) ,,Als Trainer des FC.Bayern Münchens sind das genau die Spiele die man braucht. Bremen hat gut zugelegt und scheint Offensiv was entwickelt zu haben. Meistens fehlt es solchen Teams dann Defensiv und ob Sie bei uns so mutig spielen werden kann ich nicht beurteilen. In der Kabine hab ich hungrige Spieler die so vor Energie strotzen. Der Punkt auf Schalke in letzter Minute hat uns ganz gut getan aufgrund der Ausgangslage mit dem Rückstand.''

Karl-Heinz Rummenigge (Bayern München) ,,Bremen hat sich eine gute Truppe zusammengebaut und das sind die Spiele, die unsere Jungs lieben. Ein Gegner der Stark geredet wird und in unsere Arena kommt. Das ist motivation Pur für die Jungs. Wir müssen auch vor der Champions League unsere Hausaufgaben machen. Defensiv hat uns noch nicht alles so gefallen aber man war immer zur Stelle und unser Trainer weiß wie er was anpacken muss.''

Thomas Schaaf (Bremen) ,,Bayern ist immer eine zähe harte Nuss. Bist du gut drauf machen Sie ein überragendes Spiel und du kriegst einen auf den Deckel. Bist du nicht so stark drauf kannste was holen und Überraschen. Ich denke trotzdem, dass wir heute einen guten Plan haben und die Bayern vor eine Harte Probe stellen können. Der Uefa Pokal am Donnerstag ist noch nicht wichtig und die Spieler konzentrieren sich total auf dieses Spiel. Unter der Woche haben wir das Defensiv Training erhöht und haben zusammen das Spiel der Bayern gegen Schalke analysiert. Ähnlich wie Schalke in Halbzeit 2. muss man es auch machen. Das hat Schalke stark gemacht.''

Allofs (Bremen) ,,Ja jetzt kommen wieder diese Typischen Floskeln von wegen die Bayern kannste am Besten früh in der Saison schlagen. Das ist alles Käse. Wichtig ist, dass wir unsere Leistung weiter steigern und bereit sind die ersten zwei guten Spiele zu Bestätigen. Unsere Jungs haben Auswärts in Hamburg gewonnen, das ist genau das Erlebnis um auch in München für Furore zu sorgen. Bei Bayern haben wir unheimlichen Respekt vor Makaay. Was ich gesehen habe sah wirklich sehr stark aus.''





1.Halbzeit







So Herzlich Willkommen zu diesem Spiel welches viele als absolutes Top Spiel bezeichnen. Bremen eine Augenweide Offensiv, trifft auf den Deutschen Rekord Meister Bayern München. Beim Blick auf die Aufstellung fällt bei Bayern nichts ungewöhnliches auf. Im Tor Kahn. Dann Sagnol,Kuffour,Linke und Lizarazu. Alles wie es sein soll. Auch im Mittelfeld spielen die altbekannten Salihamidzic, Deisler, Ballack und Ze Roberto. Scholl ist noch nicht richtig Fit und sitzt auf der Bank. Im Sturm wird das komplettiert durch Pizarro und Makaay. Bei Bremen spielt Schaaf mal nicht mit zwei Spitzen sondern wechselt auf ein 4-5-1. Dabei wird in der Defensive soweit nichts verändert. Stalteri, Baumann,Kristajic und Skrypnik spielen. Im Mittelfeld spielen dann Lisztes, Borowski, Davala, Micoud und Reich der sehr überraschend starten darf. Ailton ist der Mann im Sturm. Wir können also gespannt sein. Storks ist mit den beiden Mannschaften auf den Weg Richtung Mittelkreis.

Bremen stößt an und Ailton bringt die Kugel in ins Spiel. Los geht es! Bremen direkt mit einem Ballverlust und die Bayern können gut schalten. Ze Roberto vertendelt aber leider den Ball und Bremen ist wieder in Ballbesitz. Beide Mannschaften starten hier mit Fehlern ins Spiel. Bayern wirkt aber etwas gefestigter und kommt zu den ersten Abschlüssen. Ballack mit einem Schuss nahe dem 16er und Pizarro ebenfalls außerhalb des 16ers mit kleinen Duft Marken. Die Bremer kommen Offensiv noch nicht richtig zum Zug. Meistens scheitern Sie genau im Mittelfeld bei Salihamidzic und Deisler die immer wieder zugreifen. Auch Ballack erobert viele seiner Bälle verliert im Gegenzug aber auch gerne den einen oder anderen. Micoud aktuell noch eher blass tut sich schwer. Ailton vorne noch ohne Ball. Bayern schaltet mal einen Gang hoch und da ist auch der erste Abschluss Richtung Reinke! Ze Roberto tanzt sich in den Strafraum und schließt ab! Den Ball aus Zentral Linker Position ist kein Problem für Bremens Schlussmann. Bayern wird besser. Ballack mit einem Ballgewinn der Mittelfeld Stratege der Bayern zieht Richtung Strafraum und nimmt Deisler mit. Der schlägt einen Haken und flankt zu Pizarro der nur knapp neben dem Pfosten seinen Kopfball ansetzt. TOOOOOOOOOOOOOR!!ABSEITS!! 18.Minute und der Ball zappelt im Bremer Netz. Makaay hatte nach einem Pass in die Tiefe von Ballack getroffen. Baumann und Kristajic hatten gepennt aber das Glück, dass Storks direkt mit seinen Assistenten auf Abseits entscheidet. Die Bayern beschweren sich Lautstark. In den TV Bildern sieht man aber eindeutig das knappe Abseits des Bayern Spielers. GROßCHANCE BREMEN! Puuuuuh direkt nach dem Tor jetzt mal Bremen! Skrypnik setzt sich links durch und spielt die Kugel nach innen zu Micoud der mit einem Heber Davala ins Spiel bringt. Der schließt umgehend ab und der abgefälschte Schuss geht nur knapp über die Latte. Welch eine Bremer Chance. Eckball für die Bayern. Den Ball bringt Deisler rein. Ballack! Der Deutsche Nationalspieler kommt mit dem Fuß an den Ball und trifft den Ball nicht perfekt. So fliegt die Kugel am Tor vorbei. Bremen hatte hier aber gepennt und es hätte eine sehr große Chance werden können. Bayern aktuell noch mit leicht mehr Ballbesitz spielt das gut aus. Sie sind wirklich Druckvoller in ihren Aktionen. Bremen tut sich weiterhin schwer. Beide Mannschaften so ab der 30. Minute nur noch mit kleineren Möglichkeiten. Es neutralisierte sich alles etwas. Fouls nahmen auch vermehrt zu. Storks hat das Spiel aber total unter Kontrolle. 39.Minute. Ballack am Ball. Der spielt zu Makaay der Niederländer setzt sich gegen Baumann durch und schießt! REINKE! mit einer Glanztat! Der Fuß kann den Schuss des Niederländers noch gut umlenken! Bayern muss eine seiner riesen Chancen machen.. Bremen schwimmt jetzt etwas aber Storks erlöst die Bremer und pfeift zur Pause. Bayern hier klar Dominierend. Es fehlt nur noch das Tor.




2.Halbzeit




Bremen muss sich was einfallen lassen. Thomas Schaaf kommt sehr nachdenklich aus der Kabine und diskutiert mit Allofs. Man kann aktuell glücklich sein, dass es noch 0-0 steht. DIe Bayern starten die zweite Hälfte weiter geht es! Bayern beginnt wieder stark. Deisler nimmt Fahrt auf und legt ab zu Makaay der sieht den freilaufenden Ballack der sich von Lisztes lösen kann. Wiedermal ist es Reinke der die Finger im Spiel hat. Eckball Bayern doch die bringt nichts ein! Baumann kann die Kugel souverän klären. Bremen änderte kaum etwas und scheint dafür aber etwas Aggressiver zu spielen. Ballack wird im Lauf vom Ball getrennt und Schiri Storks greift sich Lisztes der eine Ermahnung kassiert. Auch Ze Roberto wird härter angegangen und auch Davala kriegt von Storks ärger. Gelbe Karten gibt es aber noch keine. Bremen traut sich nun mehr zu und kriegt auch mehr Bälle in die Spitze. Ailton kann sich endlich mal zeigen. Der Brasilianer kommt in der 52.Minute mal zum Abschluss scheitert aber noch am gut blockenden Kuffour. Hitzfeld hat seine Truppe gut eingestimmt auf den Gegner. Immer ist ein Spieler der Bayern am richtigen Fleck, Bremen kommt damit noch nicht zurecht. Bayern über Links. Lizarazu bringt eine Flache Flanke in den Strafraum und Pizarro schießt!! Übers Tor! Schöner Angriff der Bayern, der Abschluss aber zu hoch angesetzt. Storks hat dann kurze Zeit später die Gelbe Karte in der Hand und ein Wütender Salihamidzic poltert vor ihm rum. Der Bayern Spieler mit keinem großen Foul an Micoud. Die Summe machte es dann aber aus. Bremen mit einem Freistoß. Der kommt gut geflogen und im Zentrum sind die Bayern mal nicht sortiert. Baumann köpft vor Linke! Kahn mit einer Glanztat! Der Kopfball kommt mit guter Wucht richtung Kahn, der aber mit starken Reflexen zeigt was er für ein Tor Mann ist. Storks wieder mit einer Gelben Karte in der Hand. Jetzt trifft es Ballack der sich auch vehement beschwert. Dazu hat er auch einen guten Grund. Die Position für Bremens Freistoß liegt zirka 22 Meter Zentral Rechts vom Kasten entfernt. Das schmeckt ihm gar nicht und seinen Team Kollegen nicht. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!! BREMEN führt hier mir 1-0 in München! Tim Borowski macht das Tor in der 63. Minute! Wahnsinn was hier los ist. Als Bayern Fan kann man nur die Hände über den Kopf zusammenschlagen.. Unfassbar. Freistoß von Micoud, der den Ball zu Lisztes flankt. Dessen Verlängerung nimmt Borowski direkt und der Ball schlägt an Kahn vorbei ins Tor. Keine Chance für den Titan! Bremen führt jetzt richtig Überraschend! TOOOOOOOOOOOOOOOOR! ABSEITS!! Makaay jubelt wieder und wird zurückgepfiffen. Das Stadion ist jetzt außer sich! Dieses mal war das Abseits aber doch deutlicher und der Pass von Ze Roberto kam zu spät. Gute Abseitsfalle der Bremer die hier zuschnappte. Bremen wirkte auch jetzt viel wacher, das Tor beflügelte die Jungs von der Weser so richtig. Micoud nun auch mit mehr Aktionen und zwei Abschlüssen Richtung Kahn. Pizarro Jetzt wird es Kurios. Pizarro sieht die Gelbe Karte und genau Zeitgleich ein meckernder Ailton.. Pizarro zog Baumann zu Boden was Ailton nach einer Ecke der Bayern nicht passte. Storks beruigt die mehr und mehr aufgeheizte Stimmung. Beide nehmen die Gelbe Karte hin. Stalteri langt dann direkt danach auch gleich mal zu.. Der grätscht den heute sehr unauffälligen Sagnol um was Storks auch mit Gelb ahndet. Bayern bringt Tobias Rau ins Spiel für Lizarazu. AUFREGUNG IM BAYERN STRAFRAUM!! ES gibt ELFMETER!!!! Was ist jetzt passiert?? Ecke der Bremer und Sagnol hat den Arm am Ball. Storks zeigt sofort auf den Punkt! Sehr strittiger Elfmeter... Ailton wie von der Tarantel gestochen schnappt sich die Kugel und schaut dem Titan in die Augen. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!! 2-0 Eiskaltes Tor von Ailton. Kahn sprintet zum Schiedsrichter und beschwert sich... aber vergebens! Das Tor zählt und es bleiben den Bayern nur noch 14.Minuten plus Nachspielzeit. Magnin kommt für Skrypnik ins Spiel und auch Torschütze Borowski geht zwei Minuten später für Fabian Ernst vom Feld. Bei Bayern bleibt alles ruhig. Hitzfeld reagiert noch nicht. Die Bayern jetzt vogelwild. Sie spielen viel zu hektisch und Bremen kann so die Bälle erobern und selber umschalten. Man merkt in den Bremer Angriffen aber dass auch sie nicht die letzte Konsequenz in den Angriff schmeißen. Hargreaves soll für Deisler noch frischen Wind bringen. Makaay !! Der Niederländer hätte heute ein Tor verdient.. Der Eingewechselte Hargreaves überlupft die Bremer Defensive! Dabei schaltet Makaay sehr schnell und kommt zum Abschluss. Der Ball verfehlt aber nur knapp sein Ziel... Wieder fehlte hier nicht viel. Demichelis kommt in der 89.Minute um durch eine Standard für mehr Wucht zu Sorgen aber Bremen macht das Geschickt. Man foulte öfter und genervte Bayern nahmen das gerne an um selber tätig zu werden. Storks zeigte zwar keine weiteren Karten und hatte Glück, dass es bald vorbei ist. 5.Minuten Nachspielzeit! TOOOOOOOOOOR! Aber Abgepfiffen! Ailton wird nach einem Foul an Kuffour zurückgepfiffen von Storks. Die Bremer feierten schon seinen Treffer aber Storks griff schnell zur Pfeife um das zu revidieren. ABPFIFF!! Den Bayern fällt nichts mehr ein und Storks pfeift ab .. Sehr überraschte Bremer bezwingen den FC.Bayern in ihrer Arena! Der Sieg wackelte über den gesamten Zeitraum und die Bayern spielten wirklich sehr gut und belohnten sich oft nicht. Es fehlten bei zwei Aktionen Milimeter um nicht im Abseits zu stehen. Bei Bremen kann man nur sagen. Chapeau ein Geiler Saisonstart! Man zementiert seine Rolle als Geheim Favorit diese Saison mit einem genialen Start aus 9 Punkten in 3 Spielen! Darunter HSV und Bayern Auswärts besiegt! Respekt Herr Schaaf.




Endergebnis Bayern München - Werder Bremen + Statistiken




(click to show/hide)






Sonntag 18:00 Uhr




Schalke 04 - 1860 München






Den Abschluss des Spieltages bringen Schalke und 1860 München. Die Schalker mit einem Punkt aus zwei Spielen aber einem zumindest gegen die Bayern etwas versöhnlicher geworden. Die Leistung stimmte schon besser gegen die Bayern als noch bei der Klatsche gegen Leverkusen. 1860 München hat heute die Chance mit Bremen wieder gleich zu ziehen! Die Quoten sehen die stark gestarteten 60er aber im Nachteil. So wird Schalke mit einer Quote von 2,0 als Sieger geschätzt. Harm Osmers darf dann auch endlich mal ein Spiel in der Bundesliga diese Saison pfeiffen! Ob Schalke es schafft heute zu gewinnen?


Heynckes (Schalke 04) ,,Es war ein Auf und Ab die ganze Woche. Wir mussten die Spieler wieder etwas aufrichten nach dem Bayern Spiel und jeder weiß, dass es darauf ankommt heute zu beweisen das wir doch schon weiter sind. 1860 ist gut in die Saison gekommen und wird ein schwerer Gegner. Wir müssen uns wegen letzter Woche an die eigene Nase fassen und werden es heute besser machen. Mir steht dafür auch ein sehr guter Kader zur Verfügung.''

Rudi Aussauer (Schalke 04) ,,Wir wissen, was wir besser machen müssen und arbeiten hart daran. In der Woche steht auch noch der Uefa Pokal an und wir müssen jetzt den Schalter umlegen. Gegen Bayern haben wir es Phasenweise Überragend gemacht. Heute erwarte ich einen noch besseren Auftritt unserer Spieler.''

Falko Götz (1860 München) ,,Schalke ist ganz aufgebracht und das ist natürlich unsere Chance. Alles beschäftigt sich nur mit dem Bayern Spiel letzte Woche. Wir müssen genau in diese Kerbe treffen. Das wir so gut in die Saison gestartet sind spricht wirklich für die Gute Arbeit die wir hier versuchen zu leisten. Stuttgart und Wolfsburg zu besiegen war schon stark von uns. Schalke kann sich da gerne dazugesellen. Wichtig heute wird dafür sein, dass wir wie im Training die Kaltschnäuzigkeit offensiv beibehalten.''







1.Halbzeit







Schalke wird heute in einem 4-2-3-1 Spielen in der Startaufstellung gibt es wenig Änderungen und so spielt z.B Gerald Asamoah von Beginn an heute. Varela wird auch wieder Starten nach seinem Starken Spiel gegen die Bayern dafür unteranderem Kmetsch auf der Bank. Agali und Hanke finden weiterhin keine Beachtung von Heynckes. Manuel Neuer sitzt überraschend auf der Bank der Knappen. Ein riesen Talent der Knappen Schmiede. Bei 1860 gibt es nur eine Änderung. Wiesinger muss weichen für Saarinen. Sonst lässt Falko Götz exakt die selbe Truppe ran wie gegen Wolfsburg. Bei der Seitenwahl gewinnt Kurz gegen Sand. Ob er auch am Ende des Spiels die nase vorne hat?

Schalke darf anstoßen während 1860 sich die Seite auswählt. Schalke stößt an und los geht es vor der gut gefüllten VeltinsArena. Schalke spielt sich den Ball locker zu und bringt Sicherheit in ihre ersten Minuten. 1860 München verhält sich sehr Defensiv und lässt Schalke machen. Die setzen sich am 16er der Löwen fest. Asamoah kann sich rechts durchsetzen seine Flanke wird geblockt bei Saarinen. Kamphuis kriegt den abgeblockten Ball und flankt in den Strafraum. Dort kann Ebbe Sand sich geschickt bewegen und kommt vor Hoffmann an den Ball. Hofmann kann die Kugel aber sicher fangen. Schalke beginnt stark und schafft ein Übergewicht im Mittelfeld. Besonders das Spiel mit den drei Offensiveren Mittelfeldspielern beschäftigt die Löwen Defensive so richtig. Varela kommt über die Linke Seite und schafft es mit seiner Individuellen Klasse gleich zwei Löwen stehen zu lassen. Er zieht nach innen schließt ab und Außennetz! Schalke mit mehr Druck Varela wieder über Links der Uruguayer wird immer Stärker und setzt sich auf der Außenbahn wieder gegen die Löwen Defensive durch. Er zieht nach innen und legt den Ball in den Rückraum des 16ers wo Poulsen abschließt. Die Kugel geht knapp am Linken Pfosten vorbei. 1860 nun bemüht etwas mehr Ruhe reinzubekommen. Das gelingt aber überhaupt nicht und Schalke gibt hier klar den Ton an. Schalke immer wieder Gefährlich und so ging es die ersten 25.Minuten in nur eine Richtung. Osmers mit einer bis dato ruhigen Partie. Kleinere Nicklichkeiten auf beiden Seiten waren dabei aber nichts was man groß ahnden musste. Schalke mit einem Eckball. Waldoch kommt mit dem Kopf an den Ball und köpft knapp über die Latte. Dann versucht 60ig das Spiel mal schnell zu machen. Kurz spielt zu Cerny der versucht sich im 1 vs 1 mit Kobiashvili und verliert dieses Duell! Nun kann Schalke schnell umschalten. Der Ball landet bei Varela der eine Menge Platz findet und der Sand im Zentrum sieht. er flankt die kugel flach auf Sand der am gut herausstürmenden Hofmann scheitert! Riesen Chance! Aufregung gab es dann in der 42. Minute! ELFMETER für SCHALKE 04! Was war passiert? Cerny geht im Strafraum nicht sehr klug vor gegen Asamoah der direkt fällt. Osmers zeigt Post wendend auf den Punkt und zeigt Cerny die Gelbe Karte unter einer kleinen Rudelbildung. Klare Sache zeigen dann die Fernseh Bilder! Elfmeter! Poulsen nimmt sich der Verantwortung an und steht vor dem mit den Armen rudernden Hofmann. GEHALTEN!!!!!!!! Hofmann hält!! Uff schlecht geschossener Elfer von Poulsen der den Ball versucht nach rechts zu schieben und halb hoch schießt. Hofmann riecht den Braten und kann parieren. Ob das jetzt der Schalker Offensiv Lust einen abbruch tut? eine größere Chance kriegt man ja fast nicht? Zum Glück pfeift Osmers zur Pause. Schalke vergibt hier die riesen Chance zur Führung. Von 1860 kam aktuell nicht eine Chance. Das ist zu wenig von den Löwen und man scheint zu hoffen, hier sich einen Punkt zu ermauern.





2.Halbzeit


Ob Schalke diesen Vergebene Elfmeter verdaut bekommt? Zum Start der zweiten Hälfte sieht es nicht unbedingt danach aus. Die Löwen kommen besser aus der Kabine und Tyce hat den ersten Torschuss der Löwen zu verzeichnen. Fehler im Aufbau der Schalker und das riecht Cerny der sofort Schaltet und Tyce bedient. Der zieht aus 18 Metern dann mal ab und Rost muss parieren. Eckball 1860 und Kopfball von Kurz! Da war die zweite Chance. Der Ball geht knapp neben das Tor und bei Schalke merkt man etwas an dass die etwas verwundert sind nach ihrer guten Chance. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!! 1-0 für den FC.Schalke 04!!!!!!! 54. Minute und der Elfmeter verschießer Poulsen trifft zur Führung! Nach einer Ecke landet ein abgewehrter Ball beim Dänen. Der schießt direkt auf das Tor und überrumpelt den verwunderten Hofmann. Strammer und starker Abschluss! Die Führung kam jetzt aus dem nichts ist aber dennoch durch die Druckvolle erste Halbzeit total okay. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!! 2-0!!! Eckball von S04. Wieder kann 1860 die Kugel klären ehe van Kerckhoven den Ball erobert und mit einem Haken abzieht! Die Kugel schlägt unten Rechts ein! Was für 2 Kuriose Minuten in diesem Spiel. 1860 München ist total baff und Falko Götz scheint ziemlich sauer zu sein. Gelb für Poulsen und direkt mit dem nächsten Foul holt sich dann Kobiashvili auch seine Gelbe Karte ab. Das Spiel wird jetzt ruppiger. 1860 ist sauer und langt selber auch mehr zu. Das Spiel wurde dadurch dreckiger. Das Bild der ersten Halbzeit kam aber wieder mehr zum tragen. Die Schalker, nehmen wieder mehr die Kontrolle auf im Spiel. Sand mit einer Chance nach einem Patzer in der Defensive bei 60ig. Dort spielt Saarinen einen Pass zu kurz den Sand erahnt. Der kann sich so eben noch gegen Hoffmann durchsetzen und Richtung Tor Abschließen. Die Löwen wechseln nun auch und Borimirov der zwar viel Arbeitete aber Glücklos blieb geht vom Platz und Remo Meyer kommt. Gelb für Daniel Schwarz nach einem Foul an Varela. Der Revanchiert sich und sieht direkt auch Gelb. Osmers nun mit einer deutlich strengeren Linie die er auch einnehmen muss. Schalke setzt sich wieder am 16er fest und spielt nun sehr kontrolliert die Kugel runter. 1860 wirkt stark beeindruckt und verteidigt. Von Offensive spürt man nicht mehr viel. Poulsen prüft Hofmann nochmal ehe dann Van Hoogdalem und Kmetsch ins Spiel kommen für Hajto der richtig gut spielte und Kobiashvili der jetzt Gelb Rot gefährdet war. WALDOCH!! Riesen Kopfball Chance in der 89.Minute! Ecke von Varela und Waldoch steigt in der Mitte am höchsten. Die Kugel geht gegen den Pfosten und in die Arme von Hofmann. Das wäre beinahe das 3-0 gewesen. Osmers pfeift sehr Pünktlich diese Partei ab! Schalke 04 kann sich trotz starker erster Hälfte und einem schwachen Beginn in Halbzeit 2 den Sieg sichern. Wichtig waren dabei die Minuten 54 und 56. Zwei Eckbälle markierten dabei die Tore. Eigentlich hatten die Löwen schon alles verteidigt bis es dann doch hinten krachte im Netz. Damit kann Schalke den ersten Dreier einfahren und 1860 verliert und fliegt runter von Platz 1.



Endergebnis Schalke 04 - 1860 München + Statistiken



(click to show/hide)






Ergebnisse 3.Spieltag + Tabelle




(click to show/hide)







Überblick Bundesliga der 4.Spieltag







Der vierte Spieltag steht vor der Tür und das Münchner Derby ruft aus allen Löchern. Das die 60er auch noch vor den Bayern steht aktuell versüßt den Blau Weißen die Stimmung. Ob die Bayern sich das gefallen lassen? Tabellenführer Bremen trifft auf den Stark gestarteten Aufsteiger aus Frankfurt. Dortmund fährt nach Berlin und Leverkusen nach Hannover. Lautern gegen Schalke verspricht Spannung und auch das Spiel von Stuttgart gegen aktuell Starke Bochumer könnte Interessant sein. Freiburg möchte gegen Rostock seine ersten Punkte holen. Wolfsburg trifft zuhause auf Gladbach und Köln auf den HSV. Welche Spiele berichtet werden hängt allein von euch ab. Wie immer habt ihr 4.Stimmen für 5 Spiele die Berichtet werden.






Vielen Dank an alle Mitleser und an alle die bei den Abstimmungen teilnehmen. Ich hoffe euch gefällt dieses Projekt!




« Letzte Änderung: 01.August 2019, 22:29:36 von Scp_Floh »
Gespeichert

Lasso

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 03/04! Spieltag 3. Abschluss + Abstimmung Spieltag 4.
« Antwort #25 am: 02.August 2019, 08:01:31 »

Hallo,

gerne lese ich hier immer die Spielberichte und vor allem die Interviews mit. Die finde ich sehr gelungen, da die nicht einfach so dahingeklatscht sind, sondern schon die typische Charakteristik der Leute beachtet wird. Toll.

Danke für die Mega-Arbeit.
Gespeichert
#401Gelsenkirchen - Woannas is auch Scheiße
[FM19] Totaler Neuling beim S04

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Bundesliga 03/04! Spieltag 3. Abschluss + Abstimmung Spieltag 4.
« Antwort #26 am: 03.August 2019, 01:13:46 »

Hallo,

gerne lese ich hier immer die Spielberichte und vor allem die Interviews mit. Die finde ich sehr gelungen, da die nicht einfach so dahingeklatscht sind, sondern schon die typische Charakteristik der Leute beachtet wird. Toll.

Danke für die Mega-Arbeit.

Hey Lasso. :)


Ist gar nicht so leicht teilweise Charakteristiken Reinzubringen. Ich bin sehr froh, dass es dir gefällt.

Vielen dank für das Mitlesen und ich hoffe Königsblau legt mal los. :)
Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Bundesliga 03/04! Nachbericht 3.Spieltag
« Antwort #27 am: 03.August 2019, 16:14:44 »




Nachbericht 3.Spieltag





Schwere Zeiten beim FC.K?







Droht dem FC.K der absolute Fehlstart? Gerrits steht vor einer sehr schweren Aufgabe. Zum Start verlor man gegen Borussia M'Gladbach während man auf den Betze einen Punkt gegen die Bochumer holen konnte. Gegen Leverkusen war man wieder zu harmlos und so stehen am Ende nur 1 Punkt aus 3 Spielen. Zu wenig für einen Klub wie Kaiserslautern. Die nächsten Wochen haben es in sich. Schalke am Sonntag wird eine sehr schwere Nummer. Schalke konnte sich erholen nach dem erschreckendem ersten Spieltag und steigerte sich gegen Bayern und 1860. Danach kommen mit Dortmund, HSV und Bremen drei sehr schwere Spiele. Die nächsten Vier Gegner sind allesamt International Vertreten und haben auch dementsprechende Ziele. Das größte Problem der Lauterer ist die Offensive. Noch kein Tor für die Mannschaft! Hier hat man sehr dringenden Nachholbedarf. Einfacher wird es die nächsten Wochen nicht.
Bei Kaiserslautern wollte keiner Stellung nehmen und Unruhe durch Interviews in die Mannschaft tragen. Hinter den Kulissen scheint man sehr unzufrieden zu sein mit den ersten drei Spielen. Zurecht.

Der einzige Hoffnungs Schimmer ist das man drei Heimspiele hat und auf dem Betze deutlich Mutiger auftreten könnte als Auswärts in Dortmund. Droht dem FC.K der absolute Fehlstart?





Die Verletzungen vor dem 4.Spieltag






Spitzenreiter bei den Verletzten Spielern ist die TSV 1860 München. Dort fehlen mit Saarinen, Schroth und Lenz drei nicht unwichtige Spieler. Spätestens in 3 Wochen sind zum Glück alle wieder Fit im Löwen Stall. Der Münchner Nachbar hat drei Verletzte und Owen Hargreaves verletzte sich und wird 2-4 Wochen fehlen. Santa Cruz fehlt auch noch länger ist aber aufgrund des gut gefüllten Kaders im Sturm zu ersetzen. Jeremies wird in einer Woche wieder dazustoßen. Schalke fehlt mit Böhme ein Wichtiger Mann der zum Glück in 10 Tagen wieder dabei sein wird. Asamoah verletzte sich und fällt nicht sehr lange aus. Bochum muss auf Stammkeeper Van Dujnhoven verzichten was Peter Neururer nicht gefallen wird. Ansonsten hält sich die Verletzten Liste im Rahmen. Mit Rostock, Hamburger SV, Köln, Leverkusen und Freiburg hat man 5 Vereine die keine Verletzten zur Zeit haben und aus dem vollen Schöpfen können.




Im Nächsten Part gibt es dann unsere Mannschaften die International die Fahne hochhalten. Mal sehen ob die Bundesliga sich beweisen konnte in Europa.
Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Champions League Spieltag.1
« Antwort #28 am: 03.August 2019, 18:03:08 »


Internationale Woche - Champions League



Das Hauptaugenmerk der Berichte liegt klar auf der Bundesliga und um die beschäftigen wir uns Intensiver. Trotzdem will ich euch mit kleinen Berichten zeigen wie sich unsere Liga International gegen die großen und kleinen schlägt. Danke für das Mitlesen und Kommentieren sowie dem Teilnehmen an den Abstimmungen!


UEFA Champions League - Spieltag.1




Gruppe A : Borussia Dortmund - Manchester United








Der BVB holt sich einen sehr verdienten Punkt gegen das Englische Spitzen Team aus Manchester. Dortmund war über weite Strecken das deutlich bessere Team und hätte durch Koller (12.Minute) und Otto Addo (16.Minute) führen müssen. Manchester United kam nicht mit dem guten Pressing des BVB zurecht und hatte eher kleinere Chancen. Sammer stellte seine Truppe sehr gut ein und Koller hatte nach einer Halben Stunde eine weitere Riesen Chance. Ein Kopfball aus 8 Metern scheiterte knapp am starken Tim Howard. Manchester weiterhin eher blass und nur reagierend. Nach der Pause spielten die Red Devils etwas Aktiver. Van Nistelrooy wurde Phasen Weise sehr gut Ausgeschaltet hatte aber dennoch die einzigen beiden Torschüsse. Der BVB Druckvoll aber glücklos. Amoroso konnte dem Spiel auch keine Wendung herbeiführen. Dortmund hätte dieses Spiel gewinnen können hat es am Ende verpasst.


Matthias Sammer (Dortmund) ,,Eine tolle Vorstellung. Ich kann das Team nur loben aber wir müssen einfach auch kritisch sein. Wir hätten heute hier gewinnen müssen. Die Fans haben toll Stimmung gemacht und wir hatten 85% des Spiels unter Kontrolle gegen eine Englische Spitzen Mannschaft. In der Gruppe ist es einfach enorm Wichtig die Heimspiele zu gewinnen. Wir haben schon das Gefühl gehabt, dass Manchester sehr viel Respekt vor uns hatte.''

Hans Joachim Watzke (Dortmund) ,,Leute mal Hand aufs Herz, erst redet ihr alle Manchester United so hoch und dann holen wir einen mehr als verdienten Punkt und alle reden diesen Klub wieder klein. Manchester Utd ist eine Macht im Fußball und wir konnten heute Mithalten und ein Sieg wäre verdient gewesen. Die Gruppe wird sich für uns gegen Lazio und Sociedad entscheiden und da müssen wir abliefern wenn wir weiterkommen wollen. Offensiv muss man Sammer loben. Das Team spielt klasse und die Form muss man jetzt halten und Kompensieren bei so vielen Wettbewerben.''

Christian Wörns (Dortmund) ,, Es war ein echt tolles Gefühl heute auf dem Platz. Die Fans mit einer tollen Atmosphäre. Es war schon schön zu sehen wie Manchester davon beeindruckt war. Unsere Gelbe Wand ist einfach herausragend. Wir müssen uns an die eigene Nase fassen und müssen Eiskalter sein. Chancen waren mehr als genug da. Hinten haben wir uns gut Organisiert. Das wird wichtig sein gegen die beiden weiteren Kontrahenten.''




Tabelle Gruppe A




Der BVB mit einem Punkt gegen ein riesen Team. Ob man sich am Ende über doch zwei verlorene Punkte ärgern wird? Lazio erledigt seine Aufgabe souverän und schlägt überforderte Spanier mit 3-1. Lazio übernimmt damit am ersten Spieltag die Spitze und wird sich zuhause gegen den BVB beweisen müssen. Ein Sieg gegen den BVB könnte Richtungsweisend sein. United wird sich im Old Trafford steigern müssen. Dort wird man auf Real Sociedad San Sebastian treffen.





Gruppe C : Juventus Turin - Hamburger SV





AUA HSV! Juventus viel zu mächtig und zu Stark für sehr überforderte Hamburger. Die taten sich richtig schwer und Nedved konnte nach 12.Minuten durch Vorlage Del Piero einnetzen. Der HSV wurde das gesamte Spiel in die Defensive gedrückt. Was gegen Stuttgart Defensiv noch gut funktionierte ging heute schief. Man stand wie eine Schüler Mannschaft und da kann Toppmöller nicht zufrieden sein. Nedved erhöhte die Führung in der 34. Minute aus 2-0 ehe in Halbzeit 2 dann Trezeguet den Deckel rauf machte. Toppmöller probierte in Halbzeit 2 nochmal alles aber es reichte heute leider nicht. Wicky verursachte den Trezeguet treffer (Pass zum Torwart war zu kurz).. Der Mann hat eine ganz harte Woche hinter sich..


Bernd Hollerbach (Hamburg) ,,Das wir hier in Turin der Underdog sind ist doch jedem bewusst. Sich aber wie eine Mannschaft aus halbstarken zu Präsentieren ist dann wenig förderlich. Juventus hat jeden Fehler ausgenutzt und hat uns zurecht geschlagen.''

Klaus Toppmöller (Hamburg) ,,Die Enttäuschung ist natürlich groß aber da muss man auch die Jungs mal fragen was da los war. So ein Gegentor wie das von Trezeguet tut halt weh. Fehlpass zum Torwart. Da kann ich wenig gegen machen. Wir müssen das jetzt zu den Akten legen und uns auf Köln vorbereiten. Eine Reaktion wird kommen!''

Pieckenhagen (Hamburg) ,,Der Ball von Wicky kam für mich sehr überraschend. Ist wirklich ärgerlich aber jetzt auf den armen Jungen rumzukloppen ist nicht okay. War eine blöde Woche für ihn aber es geht weiter. Jetzt ist wichtig den Kopf aufzurichten und die Vorbereitung für Köln zu starten. Die sind super in die Saison gekommen und da müssen wir jetzt gut Arbeiten. Defensiv können wir auch vieles besser, hat man ja gegen Stuttgart gesehen. Juventus ist eine Nummer zu groß gewesen heute.''

Stefan Beinlich (Hamburg) ,,Offensiv war heute nichts möglich. Juventus hat im Mittelfeld alles kontrolliert und wir mussten das ganze Spiel über laufen. Der Trainer ist auch nicht zufrieden und es wird bestimmt viel aufgearbeitet werden um sich zu verbessern.''



Tabelle Gruppe C




Der HSV verliert mit 0-3 in Turin. Dort war man  über das gesamte Spiel klar unterlegen. Juventus ist damit Tabellenführer am ersten Spieltag. Celta Vigo konnte Benfica schlagen und wird der nächste Gegner des HSV sein. Dort muss Hamburg sich steigern. Benfica wird zuhause auf Juventus treffen, ein Sieg am ersten Spieltag wäre umso Wichtiger gewesen für die Portugiesen.




Gruppe G : PSV Eindhoven - FC.Bayern München







Die Bayern tun sich richtig schwer in einem eher schwachen Champions League Spiel. Die Niederländer mit Van Bommel und Robben in der Startelf Offensiv etwas wacher aber wenig Konsequent in den Abschlüssen. Kezman mit einer guten Chance nach einer Viertelstunde. Die Bayern konnte man gut vom eigenen Kasten fernhalten und hatten Defensiv genug zu tun. Spieler Des Spiels beider Klubs waren Verteidiger, was auch über die Qualität dieses Spiels spricht. Bayern wachte in Halbzeit 2 auf und Makaay hatte zwei riesen Chancen zur Führung (54.Minute und 58.Minute). Dabei stand er das eine mal vor Keeper Waterreus der gerade noch parieren konnte. Die PSV konnte das Spiel dann in die Bayern hälfte verlegen aber ohne wirklich Offensiv gefährlich zu werden. Der Punkt ging am Ende schon inordnung.

Michael Ballack (Bayern München) ,, Wir wussten das es hier heute nicht leicht wird, der Gegner hat eine starke Truppe und in der Champions League triffst du nur auf die besten. Ein Sieg heute wäre für uns verdammt wichtig gewesen. Offensiv hatten wir kaum Zugriff, da müssen wir Ansetzen. ''

Uli Hoeneß (Bayern München) ,,Wir haben uns natürlich mehr erhofft klar. Als Bayern München willst du schnell die Fronten klären in der Gruppenphase. Das ist kein Zuckerschlecken. Arsenal wird eine harte Nuss auf die sich unsere Jungs schon freuen, die konnten heute auch schon stark vorlegen und ein Statement setzen gegen Zürich. Auswärts den Punkt heute mitnehmen gegen eine gute Eindhovener Mannschaft, wir haben großes Vertrauen in den Trainer das wir im Achtelfinale stehen werden. Das Münchner Derby ist für uns jetzt Wichtig und da muss unser Trainer jetzt den Fokus legen. ''

Roy Makaay (Bayern München) (Übersetzt) ,,Ein schönes Gefühl gegen die PSV zu spielen. Sie sind eine starke Truppe in der Eredivisie und ich muss meine beiden Chancen machen. Sonst hat man gesehen, dass man auf Augenhöhe ist. Wir müssen zuhause gegen die PSV gewinnen.''


 



Tabelle Gruppe G







Arsenal mit einem 4-0 Sieg gegen die Grasshoppers aus Zürich! Arsenal dadurch natürlich Tabellenführer in dieser Gruppe. PSV und Bayern spielten auf Augenhöhe und hier wird das zweite Duell in München wichtig sein. Arsenal wird als nächstes Auswärts in München spielen. Da wird man mit einer starken Partie rechnen! Für Bayern ein sehr wichtiges Spiel gegen einen Konkurrenten um den möglichen Gruppensieg. Grasshoppers will überraschen gegen die PSV. Die PSV wiederrum will den Druck bei einem Sieg auf die beiden ,,Favoriten'' erhöhen.



Gruppe H : VFB Stuttgart - FC.Kopenhagen






Stuttgart gegen die Dänen aus Kopenhagen. Für Magath eine Pflichtaufgabe, denn man möchte Zuhause ein Statement setzen. Die Stuttgarter spielten von beginn an sehr Druckvoll und wirklich mit Biss. Kopenhagen murmelte sich hinten ein und Kuranyi (10.Minute) scheiterte knapp am Tor. Der Deutsch/Brasilianer wirkte auch etwas neben der Spur. Er hatte 2 weitere 100% Chancen konnte aber nichts aus den Chancen machen. Das eine mal scheiterte er ganz knapp per Kopf aus kürzester Distanz. Magath merkte man an, dass er ratlos wirkte bei den verballerten Chancen. Vor der Halbzeit dann der Schock. Kopenhagens erster Abschluss landete im Tor! Langer von Christiansen auf Alvaro Santos der Soldo wie einen alten Knacker aussehen lässt und willensstark verwandelt. Die Geschockten Schwaben konnten in der zweiten Halbzeit nicht mehr dort Ansetzen wohin man sich eigentlich hingearbeitet hatte. Kopenhagen wurde stärker durch ihren Treffer. In der 75.Minute traf nach einem Gewusel im Strafraum wieder Alvaro Santos für die Kopenhagener.. Die erarbeiteten sich den Treffer. Stuttgart wurde zwar zunehmend stärker und nach dem Gegentreffer übernahm man mehr und mehr die Kontrolle aber es reichte nur noch zum Anschluss durch den heute sonst im Abschluss glücklosen Kevin Kuranyi. Dieser netzte ein nach einer Flanke von Hinkel per Kopf. Stuttgart schießt zumindest unser einziges Tor an diesem Champions league Spieltag. Trotzdem unterlag man am Ende und so gewinnt Kopenhagen in Stuttgart.

Felix Magath (Stuttgart) ,,Offensiv eine Katastrophe. Ich kann nicht verstehen wie wir aus den klarsten Chancen keine Tore erzielen. Die Niederlage war nicht nur unnötig sondern mit der Leistung vermeidbar. Ich werd mir über die letzten Spiele meine Gedanken machen und werde Konsequenzen ziehen. Die Champions League ist für uns klarer Bonus, aber trotzdem sind wir Profis und wollen jedes Spiel gewinnen. Den Willen hab ich in meinen Spielern nur bis zum Abschluss gesehen.''

Heiko Gerber (Stuttgart) ,,Wir sind alle Fassungslos. Wir haben ja die Chancen auf das Tor und Kopenhagen macht dann die Tore. Das ist für uns nicht so leicht zu akzeptieren. Wir müssen lernen, dass die Champions League dich noch härter bestraft als die Bundesliga. Heute war gegenüber dem HSV ja eine Offensive Steigerung. Wir machen dann nur nicht den wichtigen Punch.''




Tabelle Gruppe H






Milan mit einem Pflichtsieg gegen einen harten Gegner aus Donezk. Gegen die Ukrainer konnten Kaka und der Ukrainer Shevchenko die Tore machen. Stuttgart wird sich richtig ärgern nach der Niederlage gegen Kopenhagen. Der nächste Gegner ist dann der AC.Mailand im San Siro. Ein richtiger Brocken für unsere Schwaben. Kopenhagen wird zuhause die Ukrainer empfangen. Die Heimspiele können den Unterschied machen und so hat man sich da heute einen großen Dämpfer geleistet..




Eine ernüchterne Champions League Woche für unsere Klubs. 2 Remis und 2 Niederlagen stehen zu Buche und nur ein mikriges Tor. Da ist Steigerungsbedarf. Drücken wir unseren Vereinen die Daumen! Im Nächsten Part gehen wir dann auf den Uefa Pokal ein. Dort sind Hertha BSC, Werder Bremen und Schalke 04 unterwegs.




Gespeichert

NicoM1995

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 03/04! Nachbericht Spieltag 3. und CHL erster Spieltag
« Antwort #29 am: 04.August 2019, 10:56:12 »

Wow die "alten" Namen Shevchenko, Kaka & Co. zu lesen macht echt Spaß!  ;)
Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Bundesliga 03/04! Uefa Cup 1.Spieltag
« Antwort #30 am: 05.August 2019, 17:34:13 »

Wow die "alten" Namen Shevchenko, Kaka & Co. zu lesen macht echt Spaß!  ;)



Danke für das Mitlesen. Mal sehen was du zu den Namen beim FC.Barcelona sagst. ;D







Internationale Woche - Uefa Cup



Die große Frage nach dem Dienstag und Mittwoch war, ob unsere Klubs im Uefa Pokal bessere Ergebnisse einstreichen als unsere Champions League vertreter. Dort gab es keinen Deutschen Sieg und das soll sich hoffentlich heute ändern.





Uefa Cup - Spieltag 1




Gruppe C : FC.Barcelona - Hertha BSC









Hertha steht vor einer eigentlich unmöglichen Aufgabe im Camp Nou. Gegner Barcelona gilt nicht nur als heißer Titelkandidat wenn man den Wettbewerb ernst nimmt sondern besitzt klares Champions League Format. Man ließ Ronaldinho auf der Bank was schon ungefähr zeigte wie Wertvoll dieses Spiel für Barcelona sein könnte. Im Spiel entwickelte sich lange ein Mittelfeld Geplänkel. Barcelona hatte nicht mal viel mehr Ballbesitz als Hertha und tat sich oft schwer im gut Strukturiertem Mittelfeld der Berliner. Die wirkten ziemlich Kampfeslustig und Trainer Stevens scheint die richtigen Knöpfe gedrückt zu haben. Die Berliner gingen im Camp Nou in Führung durch einen Kopfball von Thorben Marx! Der Eckball kam von Marcelinho der sich am Ende zum Spieler dieses Legendären Abends küren durfte. Genau dieser Marcelinho machte das schönste Tor des Abends. Das Tor wird mit in der Verlosung sein zum Tor des Jahres! Marcelinho bekam von Kovac einen Pass zirka 30 Meter vor dem Tor Zentral zu gesteckt. Dribbelte sich an zwei Spielern vorbei um aus 20 Metern mit einem mega starkem Effet Ball im Winkel zu treffen! Wahnsinniger Treffer! Barcelona wirkte Sauer und verschob das Spiel mehr und mehr in die Berliner Hälfte. In Halbzeit zwei konnte aber trotz immer mehr Drückender Katalanen man selber das 3-0 machen! Niko Kovac netzte ein nach einem Solo Lauf von Marcelinho und schob die Kugel am Keeper Bonano  ins Tor. Barcelona antwortete recht zügig durch Marquez. Die Berliner Abwehr pennte nach einer Quaresma Ecke. Die Hertha verteidigte mit Mann und Maus und Barcelona fehlten die Kreativen Mittel. Das Ronaldinho gar nicht spielte stellte sich dann als Fehler heraus. Marc Overmars netzte in der 92.Minute ein. Ausgegangen war ein Fehler im Mittelfeld von Bobic. Das stürmende Barcelona Mittelfeld schoss durch Quaresma auf das Tor ehe dann Overmars abstaubte. Hertha BSC schlägt den FC.Barcelona mit 3-2!!!! Der absolute Wahnsinn!!


Huub Stevens (Hertha BSC) ,,Ich have immer gesagt du musst Mut haben im Spiel nach vorne. Die Jungs müssen Gas geben und den Willen zeigen. Heute wurde das Perfekt gemacht und ik denke wenn wir darauf aufbauen kann auch der BVB probleme bekommen. Ich will nicht so viel sagen über die vergangene Spiele sondern den Jungs Lob geben für das heute erreichte. .''

Marcelinho (Hertha BSC) (Übersetzt) ,,Ein geiles Gefühl in einem solchen Stadion zu treffen. Das Tor werde ich für ewig in meinem Herzen tragen. Die Mannschaft hat eine tolle Leistung gebracht und ich bin stolz, dass wir einen solchen Gegner besiegen konnten. Barcelona ist ein sehr großer Wundervoller Verein!''

Marko Rehmer (Hertha BSC) ,,Der Trainer hat uns bei seiner Ansprache an die Euro Fighter von Schalke erinnert und anscheinend hat das was bewirkt bei einigen Jungs. Ich hab uns selten so giftig und Willensstark gesehen. Das Quäntchen Glück haben wir uns dann auch erarbeitet. Defensiv nahm der Druck natürlich zu, dort muss ich aber auch unser Mittelfeld loben die immer zur Unterstützung kamen und wir es so im Kollektiv Verteidigen konnten. Wir dürfen die Nummer hier jetzt nur nicht zu hoch hängen und Dortmund wird das sicherlich auch Registriert haben. Am Sonntag müssen dort drei Punkte her.''

Fredi Bobic (Hertha BSC) ,,Wahnsinn was der Marcelinho heute im Kaffee hatte. Den hab ich schon lange nicht mehr so Spielerisch gesehen wie heute. Die 30 Hammer Minuten von ihm haben gereicht um Barcelona vor Richtige Probleme zu stellen. Das zeigt welche Klasse er besitzt.''

 




Tabelle Gruppe C







In dieser schweren Gruppe schafft es die Hertha ein Ausrufezeichen zu setzen und gewinnt in Barcelona! Parma konnte sein Heimspiel deutlich mit 7-0 gegen Xamax Neuchatel gewinnen aus der Schweiz. Die Schweizer spielten schreckliche 20 Minuten. Dort stand es schon 0-4 + 1 Rote Karte. Als nächstes kommt dann der Brocken der Gruppe Barcelona in die Schweiz. Ein Sieg der Hertha bei ihrem nächsten Heimspiel könnte mehr als Gold Wert sein. Parma mit einem großen Aurufezeichen in dieser Gruppe. Hertha aber genauso. Barcelona merkte vermutlich, dass es doch nicht so leicht ist im Uefa Pokal weiterzukommen. Die müssen sich jetzt schon Zusammenreißen und anders Auftreten.




Gruppe D : Vidi FC (Videoton) - Werder Bremen








Bremen durfte nach Ungarn zu Videoton Fehervar reisen. Die Bremer in Bestbesetzung und wollten direkt Gas geben. Das klappte wunderbar und Juzsef Pinter schenkte den Bremern ein Elfmeter. Dieser ließ das Bein gegen Ailton stehen der zu Boden ging und einen Elfmeter rausholte. Den Verwandelte er dann sicher unten rechts im Kasten. Vidi FC kam nicht mit dem Bremer spiel klar und wurde Defensiv sehr stark hinten reingedrängt. Schlimmer wurde es dann als Gergo Geza mit Glatt Rot vom Platz flog! Dieser setzte eine fiese Beingrätsche gegen Krisitan Lisztes ein und es gab die Ampelkarte zurecht! Bremen durch die Überzahl deutlich stärker und das 2-0 lag in der Luft. Lisztes machte nach einer Ailton Vorlage aus dem Rückraum das 2-0 in der 33.Minute. Auch in der zweiten Halbzeit ging das Spiel nur in eine Richtung. Die Bremer versäumten es aus ihren doch sehr klaren Chancen mehr Profit zu schlagen und versiebten oft klarste Chancen. Ailton reihte sich ganz vorne ein und ließ wirklich vieles liegen. Kristajic traf nach zwei Standards zum 3-0 und 4-0 für die Bremer. Der einzige Abschluss der Ungarn kam in der 85.Minute. Bremen mit einem sehr ungefährdetem Sieg gegen einen Gegner, der sich auch noch selbst unnötig schwächte. Das haben sich die Ungarn sicherlich anders vorgestellt.

Klaus Allofs (Werder Bremen) ,,Reisen in die Ost Europäische Hälfte sind immer schwierig. Du kennst deinen Gegner nicht und das Scouting in den Ligen ist nicht vorhanden. Ich habe mit dem Trainer zusammen versucht auf die Jungs einzureden und diesen Gegner nicht zu unterschätzen. Das haben wir perfekt hinbekommen und wir sind sehr zufrieden mit dem Start. Wichtig ist es jetzt aber den Kopf auf Bundesliga wieder zu schalten und die Anspannung hoch zu halten.''

Andreas Reinke (Werder Bremen) ,,Ich hätte heute mit dem Ersatzkeeper Schusstraining während des Spiels üben können. Ich hab mit deutlich mehr Gegenwehr gerechnet und kann unsere Jungs nur loben. Gegen solche Gegner kann man sich ja nur blamieren im Zweifelsfall.''


Thomas Schaaf (Werder Bremen) ,,Klaus und ich haben schon vor dem Spiel gesagt, dass eine Reise hier nach Ungarn kein Zuckerschlecken ist. Jetzt fahren wir mit einem 4-0 im Gepäck wieder nach Deutschland. Das lief sicherlich besser als wir uns das Vorgestellt haben. In der Gruppe müssen wir uns auf die nächsten Spiele gut vorbereiten und immerhin kann man diese Reise jetzt abharken. ''





Tabelle Gruppe D






Die schweren Aufgaben werden für Bremen noch kommen. Lok.Moskau kam zu einem 2-2 gegen Olympiakos Piräus. Piräus spielte dabei in Unterzahl und Lokomotive kam mit dem Spiel der Griechen nicht zurecht. Eine verdiente Punkteteilung. Beide sind wirklich sehr unangenehmere und stärkere Gegner als die Ungarn und es wird auf die Heimspiele ankommen. Das Heimspiel gegen Lokomotive wird dementsprechend sehr wichtig sein und dort muss man 3 Punkte anvisieren wenn du diese Gruppe überleben willst. Piräus wird zuhause gegen Vidi FC spielen.




Gruppe F : Schalke 04 - Lewski Sofia






Auch in dieser Gruppe spielt eine Deutsche Mannschaft gegen eine Osteuropäische Mannschaft. Dieses mal ist es nur nicht Deutschland/Ungarn sondern Deutschland/Bulgarien. Lewski Sofia ist dabei keine kleine Adresse aus dem Land. Schalke müsste also gewarnt sein. Die Königsblauen konnten von beginn an an ihre Leistungen gegen 1860.München anknüpfen. Gustavo Varela verzückte in der VeltinsArena die Zuschauer und machte nach 16.Minuten ein tolles Solo Tor! Der Uruquayer war nicht aufzuhalten und in der Folge war Schalke die Tonangebende Mannschaft. Man hätte durchaus viel höher führen müssen. Hajto und auch Sand vergaben beide eine 100% Chance. Von den Bulgaren gab es auch einen Pfosten Schuss, der im Stadion anklang fand. Ein paar Bulgarische Fans kamen nach Gelsenkirchen. Gustavo Varela holte sein zweites Traumsolo raus und dribbelte sich an drei Bulgaren vorbei, sein Schuss aus 15 Metern landet im rechten unteren Eck und Petkov hatte keine Chance. In Halbzeit 2 erhöhte Waldoch auf 3-0 nach einer Ecke. Schalke spielte seinen Stiefel runter und man hatte nicht mehr das Gefühl, dass der Gegner ihnen etwas entgegenzusetzen hat. Schalke gewinnt gegen Lewski Sofia mit 3-0 mehr als Verdient und erfüllt seine Pflichtaufgabe!


Rudi Aussauer (Schalke 04) ,,Wir kommen immer besser in Form und was ich sehe gefällt mir immer besser. Ich hatte eigentlich schon das Gefühl, dass wir mit der ganzen Vor Qualifikation schon eher in diese Form kommen aber man muss vor dem Trainer auch mal seinen Hut ziehen. Gute Leistung und weiter geht es für uns.''

Jupp Heynckes (Schalke 04) ,,Wir wussten über die Stärken unseres Gegner gut bescheid und haben gut reagiert. Ich bin mit der Offensive heute sehr zufrieden, denn es hätte ja auch noch höher stehen können. Ein mal haben wir gepennt als der Schuss von Bachkov an den Pfosten ging aber sonst war es eine solide und gute Leistung. Wir müssen die letzten guten Spiele weiter Mitnehmen und unser Selbstvertrauen stärken. Sonntag wird sehr Wichtig sein und da erwarte ich volle Konzentration''.

Ebbe Sand (Schalke 04) ,, Wir wussten vor dem Spiel schon so ungefähr was uns Erwartet. Der Trainer hat gesagt wir müssen uns gut in die Zweikämpfe werfen und mutig spielen. Varela hat gezeigt was es ausmacht wenn man schnell und Dribbel Stark ist. Zwei wirklich tolle Tore von ihm. Wir sind mit dem Kopf aber wieder bei der Liga. Dort müssen wir nachlegen und Punkte sammeln. Offensiv war es heute nicht mein bestes Spiel aber das irritiert mich nicht, das kann Sonntag schon wieder anders aussehen. Der Trainer vertraut mir auch und spricht mir Mut zu. Er ist ein guter Mensch und weiß wie er mit uns Spielern reden muss.''





Tabelle Gruppe F







Die Zwei Favoriten der Gruppe gewinnen ihre Spiele. Schalke mit einem 3-0 zuhause gegen Lewski und auch Dinamo Zagreb besiegt das Belgische Team Lokeren mit 4-0 sehr deutlich. Schalke darf als nächstes die Reise nach Belgien antreten und muss dort nachlegen um diese Gruppe schneller abzuhaken. Dinamo Zagreb spielt in Sofia.





Im Uefa Cup können unsere Deutschen Klubs die volle Punktzahl erreichen und gewinnen ihre Spiele. Das die Hertha den FC.Barcelona besiegt ist mehr als eine Überraschung.. Echt der Wahnsinn. Damit haben unsere Klubs in dieser Woche 3 Siege, 2 Remis und 2 Niederlagen geholt.


Ab Freitag wird es dann zirka weitergehen mit der Bundesliga. Den es steht Spieltag Nummer 4 an. Ihr seit auch schon gut am Abstimmen. Vielen Dank fürs Mitlesen. Kritiken etc. sind gerne Ernwünscht und ich freue mich über jeden Leser.


Gespeichert

Karagounis

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 03/04! Uefa Cup 1.Spieltag
« Antwort #31 am: 05.August 2019, 18:08:30 »

Sehr spannendes Projekt hast du da! Immer wieder cool die alten Namen zu lesen und die vergangenen Jahrzehnte in Erinnerung zu rufen!
Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 03/04! Uefa Cup 1.Spieltag
« Antwort #32 am: 09.August 2019, 16:05:37 »

Sehr spannendes Projekt hast du da! Immer wieder cool die alten Namen zu lesen und die vergangenen Jahrzehnte in Erinnerung zu rufen!

Danke dir, Ja bei mir passte es gerade. Ich hatte mir noch alte Aufgenommene Klassiks von DSF angeschaut und dann zufällig diese Datenbank gefunden. So passte alles zusammen. :)
Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Bundesliga 03/04! 4.Spieltag Köln - HSV
« Antwort #33 am: 09.August 2019, 19:04:31 »



Ergebnis Abstimmung 4.Spieltag


(click to show/hide)





Bundesliga 4.Spieltag




Freitag 20:30 Uhr




1.FC.Köln - Hamburger SV








Der Aufsteiger aus Köln empfängt im Heimischen Rhein Energie Stadion den Hamburger Sportverein. Die Hanseaten kommen mit einer bitteren 0-3 Niederlage aus Turin nach Köln während der Aufsteiger mit 2 Siegen aus 3 Spielen eine gute Form hat. Gerade die Euphorie nach dem Sieg im Niederrhein Derby ist hier richtig greifbar. Die Hamburger müssen sich hier auf einen harten Tanz vorbereiten. Die Wettquoten sehen zwar den HSV auf der Siegerstraße doch bei Kölns aktueller Verfassung, die wirklich stark besser geworden ist zum Eröffnungsspiel gegen Bochum, wird man acht geben müssen. Von daher Favorit HSV defintiv aber man darf gerade in Köln nicht solche Leistungen abliefern wie gegen Stuttgart und Juventus. Offensiv war es in beiden Spielen arme Kost. Daniel Siebert wird die heutige Partie leiten und hat noch keine Partie bislang Pfeiffen müssen.  Vor dem Spiel gab es noch einige Interviews.


Armin Veh (1.FC.Köln) ,,Ein tolles Gefühl gegen einen Klub zu spielen der in der Champions League Spielt. Davon haben unsere Jungs nach ihrem Aufstieg geträumt. Wichtig für uns wird es sein, mit viel Power und Leidenschaft zu spielen. Der Gegner kommt aus einem Champions League Spieltag und einer Reise aus Turin. Wenn wir es schaffen jede Art von Müdigkeit in eigene auszunutzen ist was möglich. Sonst sind wir alle sehr Einverstanden mit dem Saisonstart.''


Klaus Toppmöller (Hamburg) ,,Natürlich wissen wir, dass es keine Gute Woche war von uns. Wir müssen uns in jeder Hinsicht verbessern und Offensiv mehr ins Spiel Investieren. Die Jungs waren etwas enttäuscht nach dem deutlichem Spiel in Turin aber wir konnten Sie denke ich wieder gut aufbauen. Wir dürfen in der Liga auch nicht zu früh den Kontakt nach oben abreißen lassen. Heute werden wir 3.Punkte für unsere Mitgereisten Fans holen, da bin ich mir sicher.''


Raphael Wicky (Hamburger SV) ,,Es tut natürlich Weh auf der Tribüne Platz zu nehmen. Die Woche war nicht die beste von uns, aber es wurde viel mit uns geredet und gearbeitet. Die Mannschaft wird heute eine Reaktion zeigen und wird alles tun für 3.Punkte. Köln stand jetzt 2 Spiele sehr stabil, ein Arbeitssieg und eine Kampfleistung von uns machen dann den Unterschied. Ich tippe 2-0 und einen Doppelpack von Romeo.''








1.Halbzeit








Die Defensive der Kölner war die letzten Wochen enorm verbessert. Wenn man bedenkt wie sich diese Mannschaft von Bochum vorführen lassen konnte man excellent reagieren mit Siegen gegen Frankfurt und Gladbach. Heute soll der Hamburger Sportverein das Opfer der Kölner werden. Diese Starten mit Wessels im Kasten der den Vorzug vor Bade anscheinend behalten wird. Cullmann, Dogan,Schröder und Heinrich bilden die Defensive Viererkette in einem 4-3-3 System. Kringe der zu den Stärksten Kölner Spielern in den ersten Spielen zählte wird mit Lottner und Schindzielorz in der Zentrale spielen. Offensiv dann Scherz und Voronin über außen und Marius Ebbers soll vollstrecken. Hamburg will sich wieder von ihrer besseren Seite zeigen und wird mit Pieckenhagen im Tor starten. Dann kommt eine fünferkette mit Schlicke, Ujfalusi, Hoogma, Benjamin und Hollerbach. Zentral im Mittelfeld wird das dann abgerundet mit Beinlich und Maltritz. Cardoso, Jarolim und Bernardo Romeo werden dann Offensiv wichtige Akzente setzen müssen. Gerade der Zweikampf Starke Jarolim könnte ein guter Schachzug von Klaus Toppmöller gewesen sein. Barbarez sitzt überraschend nur auf der Bank und auch Takahara kriegt keine Minuten zum Start. Daniel Siebert bittet die Mannschaften nun zum Mittelkreis. Anstoß wird es für die Heimmannschaft geben!

Los geht es! Köln bringt die Kugel rein und durchatmen bei Toppmöller. Die Rote Karte beim letzten Spiel der Hamburger war nicht die beste Start Methode. Hier kann Köln den Ball in ihren Reihen umher spielen und die Hamburger stehen tief und geordnet. Schweres Durchkommen. Scherz versucht es direkt mal rechts und wird gestoppt von zwei Verteidigern. Bei Ballgewinn schaltet man aber zu schlecht um und so verliert man die Kugel direkt wieder. Dieses Bild zeigte die ersten Spielminuten dieser Partie. Die Kölner, die Offensiv nicht alles zeigen wollten und von den gut gedoppelten Hamburgern sehr gut unter Druck gesetzt wurden und die schwachen Umschalt Momente der Hamburger wodurch die Kugel zu schnell weg war. Hamburg fällt allerdings durch wirklich gute Defensiv Arbeit auf. Das könnte für den weiteren Verlauf nicht ganz unwichtig sein. Voronin mal über links. Der läuft zur Grundlinie und passt den Ball zu Kringe. Der dreht sich mit der Kugel Richtung Strafraum ein und schießt einfach mal aber weit am Kasten vorbei. Köln  wirkte etwas mutiger und Voronin kommt erneut über Links. VORONIN!! Starker Einsatz des Ukrainers, der sich ganz toll über Links nach einem Pass von Lottner durchtankt und in die Zentrale zieht. Der Abschluss geht aber in die Arme des gut Positionierten Kölner Keepers. Erster Torschuss dieser Partie. Der HSV weiterhin Offensiv nicht vorhanden. Romeo ging komplett unter und bekommt einfach keine Bälle von seinen Mitspielern. Beinlich schafft es auch nicht die Zentrale für sich zu gewinnen, da Köln es immer wieder selber schafft gut auf das Spiel der Hamburger zu reagieren. Foul von Dogan an Beinlich und villeicht geht mal was durch eine Standard. 22. Minuten sind aktuell gespielt. Erste Chance auch jetzt für Hamburg. Die Flanke nach einem Freistoß landet bei Cardoso, der direkt abzieht aber die Kugel doch weit über den Kasten schießt. Immerhin mal ein Lebenszeichen der Hamburger. Toppmöller kann auch nicht zufrieden sein, man merkt ihm aber an wie sehr er Köln ernst nimmt. Die hatten gute Ballbesitz Werte und auch ihr Passspiel sah wirklich gut aus. Eckball durch Scherz. Der landet bei Dogan der aber weit am Tor vorbeiköpfte. Nächster Abschluss von Ebbers dieses mal! Da war direkt die nächste Standard und Ebbers stielt sich von Hoogma Weg um per Drehschuss gefährlich zu werden. Die kugel konnte er nicht richtig treffen und so flog der Ball Richtung Aus. Aus Kölner Sicht sah es aber nicht schlecht aus was man hier aufbot. 35.Minute jetzt mal wieder der HSV. Ballgewinn bei Hollerbach der über Links direkt schaltet und Cardoso freispielt. Der dreht sich und wechselt die Seite auf Jarolim. SCHUSS! Joa... Wessels muss die Kugel parieren und die Aktion war bis jetzt die beste der Hamburger. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!! KÖLN!!! 1-0 für den Aufsteiger aus Köln! Marius Ebbers läuft jubelnd in die Kölner Kurve, der Gute Hennes ist ganz außer sich. Da hat der HSV gepennt. Eckball der Kölner und den geklärten Ball kriegen die Kölner nach rechts zu Cullmann gelegt. Dieser flankt auf den langen Pfosten wo Ebbers aus dem Lauf schneller ist als die Hamburger und einschiebt! Hoogma sah nicht so richtig glücklich aus bei der Aktion! Die gut organisierte Defensive hätte viel mehr den Ballführenden Stören müssen! Toppmöller wirkt auch wenig begeistert von dieser Defensiven Leistung während Veh seinen Co Trainer abklatschte und sich setzte. 40 Minuten und 1-0 für Köln! Die wollten nachlegen und gingen auf Offensive! Voronin wurde nun immer glückloser und vertendelte den Ball. Den gewinnen die Kölner aber zurück und Lottner kommt gut zwischen die Ketten. Der öffnende Pass auf Scherz der aus 14 Metern abzieht verfehlte nur zu deutlich das Tor. Da war deutlich mehr möglich. Jetzt wirkte der HSV mal etwas überrascht. Halbzeit! Siebert pfeift ab. Der HSV spielte Defensiv wirklich gut, wird sich aber nach dem Rückstand Taktisch neu formieren müssen. Veh kann seinerseits sehr zufrieden sein.





2.Halbzeit




Die Mannschaften kommen aus der Kabine und die Hamburger haben jetzt 45.Minuten Zeit den Rückstand umzubiegen. Offensiv erwarten wir nun also deutlich mehr. Die Kölner können sehr zufrieden sein. Eine gute Leistung für einen Aufsteiger im heimischen Stadion. Hamburg stößt nun an und man merkt noch nicht den feinen Unterschied. Köln packt weiterhin gut im Mittelfeld zu und Toppmöllers Mannschaft fällt keine gute Gegenvariante ein. Köln nun aber auch Offensiv nicht so Konsequent und mehr mit Weitschüssen gegen doch wieder bessere Positionierte Hamburger. Benjamin erobert die Kugel, legt diese weiter zu Beinlich. Der lässt Lottner stehen und Schindzielorz Abschluss! PFOSTEN!!! Ja bitte geht doch! Beste Hamburger Chance nach 50.Minuten! Das war mal ein Ausrufezeichen Richtung Wessels. Guter Abschluss von Beinlich! Abstoß Köln. Den Ball erobern sich der HSV zurück und schaltet deutlich agiler um. Cardoso fordert die kugel und bringt die Flanke scharf herein. Romeo rutscht nur knapp an der Kugel vorbei! Köln versucht sich jetzt mit kleinen Fouls über Wasser zu halten und keinen Druck aufbauen zu lassen. Beinlich wird erst beim Anlaufen am Trikot gezogen und in der nächsten Aktion ist es dann Cardoso der bearbeitet wird. Verliert der Gast die Kugel dann Offensiv versucht Köln über Voronin seine Aktionen aufzubauen. Das scheitert dann aber am guten HSV Block. Weitschüsse bleiben die nächste Möglichkeit. Hamburg wirkt etwas besser. Köln kommt auch selber nicht mehr in ihre gefährliche Zonen wie noch zuvor. 55. Minute ein aktuell bezeichnender Schuss der Kölner. Erst vertendelt Torschütze Ebbers im Strafraum die kugel ehe dann bei Balleroberung der Hamburger diese den Ball im Mittelfeld mit einem Fehlpass wieder scharf machen. Lottner schießt nur zu weit am Tor vorbei. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!! 1-1!! Ujfalusi mit dem Treffer für Hamburg in der 59.Minute. Da haben die Kölner auch ein mal nicht aufgepasst und schon klingelt es. Ecke der Hamburger und Hollerbach schießt den Ball in den Strafraum Ujfalusi steigt höher als Dogan und netzt ein! 1-1 somit ist alles wieder offen. Das Spiel verflachte nach dem Treffer. Hamburg schaltete einen Gang runter und den Kölner merkte man den Schock etwas an. Die Fouls nahmen jetzt etwas zu und auch das Spiel in ungefährlichen Zonen wurde mehr. Jarolim wurde in der 70.Minute ausgewechselt und Stephan Kling kam in die Partie. Trotz des Dienstags Spiel merkte man den Hamburgern nicht zwingend die Englische Woche an. Nach 73.Minuten schaltete man selber wieder etwas hoch. Hollerbach über Links mit einer Flanke auf Romeo der legt ab zu Beinlich der nur knapp am Kasten vorbeischießt und auch Cardoso wurde Gefährlicher der dribbelte sich toll gegen die Kölner Defensive durch um dann im letzten Moment noch von Cullmann gestoppt zu werden. Ebbers mal mit einem Schuss für die Kölner um die seinen zweiten Treffer zu markieren nur der Kölner schoss die Kugel knapp rechts am Kasten vorbei. Hamburg jetzt wieder mit einem Angriff. 80 Minuten gespielt, Beinlich schickt Cardoso rechts, der kann sich gut gegen Cullmann behaupten und zieht in den Strafraum. Der mit angelaufende Dogan wird ebenfalls umlaufen Cardoso sieht den mitgelaufenden Romeo. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!! TOOOOOOOOOOOOOOR! Für die Hamburger! Ein Individueller wirklich starker Treffer der Jungs aus Hamburg! Stark von Cardoso! und Auch stark von Romeo der richtig geschaltet hatte. Köln wirkte etwas überfordert und auch richtig unsortiert! Damit kann Hamburg die Partie drehen! Das Ergebnis tut den tapferen Kölnern etwas unrecht aber man muss anerkennen, dass hat Cardoso sehr stark gemacht! Veh reagiert direkt und nimmt Voronin der immer blasser wurde und Scherz runter um dann Springer und Helbig in die Partie zu bringen. Toppmöller weiste seine Mannen direkt ein, den gewonnen war die Partie noch nicht! PFOSTEN! Fast das 3-1 der Hamburger! Köln hinten mit Slaps Sticks und das nutzt Romeo aus um sich bis zirka 12 Meter vor das Tor zu tanken und geschickt am Defensiven Spieler Schröder die Kugel vorbei zu schlenzen. Der Pfosten war dem Tor im wege! KÖLN!! Jetzt nimmt hier die Sache Fahrt auf. 88. Minute Helbig nimmt Springer mit der den in der Mitte postierten Ebbers anvisiert. Der köpft die Kugel knapp am Tor vorbei! Ujfalusi und auch Hoogma ließen ihn aus den Augen. Köln mit dem Mut der Verwzeiflung. Schiedrichter Siebert zeigte 3 Minuten Nachspielzeit an. Köln versuchte Offensiv noch etwas Kreativität zu entwickeln, dies scheiterte aber oft am immer besser werdendem Abwehr Riegel des Gegners zudem sah Heinrich noch die Gelbe Karte nach einem Foul an Maltritz. Die Hamburger machten es ihrer Seits immer besser. Abpfiff! Hamburg kann diese Partie nach Rückstand noch für sich entscheiden. Ein Remis wäre vom Spielverlauf her okay gewesen wobei die Tendenz Richtung Hamburg durch die Verbesserte Zweite Hälfte vorhanden war. Die Tore kamen dann im Richtigen Moment um den Kölnern den Stecker zu ziehen. Somit kann der HSV mit 7 Punkten den 1.FC.Köln überholen.






Endergebnis 1.FC.Köln - Hamburger SV + Statistiken



(click to show/hide)





Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Bundesliga 03/04! 4.Spieltag der Samstag + Sonntag Teil 1
« Antwort #34 am: 10.August 2019, 23:16:02 »






Samstag 15:30 Uhr




Hannover 96 - Bayer 04 Leverkusen







Das hat sich Rangnick sicherlich anders Vorgestellt. Seine Hannoveraner waren in der Heimischen Arena dem Team von Klaus Augenthaler hilflos ausgeliefert. Ramelow bescherte nach 17.Minuten die Führung ehe Franca in der 20.Minute das Ergebnis hochschraubte. Franca wurde dann zum Gesicht des Triumphes als er seine Tore 2-3 machte. In der 84.Minute traf er per Kopf ehe er dann eine Minute später mit einem platziertem Abschluss der Hannover Defensive keine Chance ließ. Eine starke Vorstellung der Leverkusener und eine noch so erschreckendere der Hannoveraner. 




FC.Hansa Rostock - SC.Freiburg






Spiel zweier Teams aus dem unteren Teil der Tabelle und für die Rostocker war es umso Wichtiger einen Sieg einzufahren gegen einen direkten Konkurrenten. Freiburg stemmte sich Spielerisch aber gut dagegen und so neutralisierten beide Mannschaften sich. Das 0-0 zur Pause passte dem Spielverlauf ehe in Halbzeit 2 dann Iashvili in der 54. Minute die Führung mit einem Abschluss im 16er bescherte, der von einem Schober bock ausging. Rostock begriff den Ernst der Lage und konnte nur 7.Minuten später ausgleichen. Torschütze Marcus Lantz. Das Remis war dann Leistungsgerecht.



VFB Stuttgart - VFL Bochum





Da sind Sie die jungen Wilden der Stuttgarter. Was der Magath den Jungs wohl eingetrichtert hat? Cacau erzielte die Führung in der 13.Spielminute und konnte den Jubel der Schwaben in der 19 Minute mit einem Heber über den Keeper erhöhen. Hashemian konnte in der 24.Minute den Anschlusstreffer markieren und brachte somit Bochum wieder ins Spiel. Die Schwaben aber deutlich besser als noch zuletzt. Nach der Pause gab es dann für Stuttgart eine gute und eine schlechte Nachricht. Fernando Meira traf nach 59.Minuten ins Tor und machte das 3-1. Dafür gab es eine minute Später bange blicke. Aleksandar Hleb verletzte sich schwer und musste mit einem Verdacht auf einen Kreuzbandriss ausgewechselt werden. Gute besserung! Stuttgart gewinnt diese Partie mit einem lachenden und einem weinenden Auge!



VFL Wolfsburg - Borussia M'Gladbach






Bittere Pille für Gladbach gegen gute Wolfsburger! Munteanu konnte in der 7.Minute die frühe Führung markieren. In folge dieses Treffers wurden die Wölfe immer besser und das Röber Team übernahm die Kontrolle. D'Allessandro markierte das 2-0 und wurde perfekt freigespielt um den Keeper Jörg Stiel mit einem Lob zu besiegen! Korzynietz machte in der zweiten Halbzeit (57.Minute) noch den Anschlusstreffer aber am Ende spielte Wolfsburg das Ergebnis gut runter. Eine solide Leistung der Wölfe.




Samstag 18:30 Uhr - Das Münchner Derby




TSV 1860 München - FC.Bayern München







Herzlich Willkommen aus dem Grünwalder Stadion. 1860 München fordert hier heute im Münchner Derby den großen FC.Bayern heraus. Beide Mannschaften kamen so einigermaßen in die Saison. Während 1860 München aktuell 6 Punkte besitzt haben die Bayern nur 4. Das gefällt natürlich den Bayern so gar nicht. Die Quoten sind natürlich eindeutig für die Bayern. Jedoch hatte man aktuell Auswärts so seine Probleme. Schalke und auch Eindhoven konnten den Bayern einen Punkt abverlangen. Wieso dann nicht auch die Löwen? Die wiederrum müssen heute eine richtig gute Leistung abliefern wenn Sie was mitnehmen möchten. Guido Winkmann wurde für diese Partie ausgewählt und soll Die Mannschaften durch das Derby führen.


Uli Hoeneß (Bayern München) ,,Es ist natürlich immer was besonderes hier zu Spielen und unsere Jungs sind sich bewusst, dass wir nur mit einem Dreier Leben werden. Das Spiel gegen Bremen war überhaupt nicht unsere Vorstellung und das haben wir den Jungs auch mitgeteilt. Ein Sieg heute sehe ich als mehr als Nötig an. Unter der Woche bei Eindhoven verlief nicht nach unseren Vorstellungen und wir als FC.Bayern werden zu unserer Form finden. Die 60er sind gut in die Spielzeit gekommen und wir wollen die Nummer 1 in Deutschland und auch in München bleiben da kann Leverkusen noch so hoch gewinnen wenn Sie am Ende eh wieder zweiter hinter uns sind.''

Falko Götz (1860 München) ,,Die Bayern sind natürlich heiß wie sonst was. Wenn wir schon vor ihnen in der Tabelle stehen merkt man die Häme aus ihrem Lager. Was der Hoeneß da ab und zu vom Stapel lässt wollen wir auch gar nicht Thematisieren. Wichtig ist für uns, dass wir nach der Niederlage auf Schalke wieder deutlich besseren Fußball Spielen und hier gegen einen solchen Gegner ein Ausrufezeichen setzen. Die Bayern sind für keine Mannschaft ein leichtes Los und vielleicht umso besser wenn Sie aktuell Auswärts ihre Probleme haben.''

Karl-Heinz Rummenigge (Bayern München) ,,Gegen 1860 München spielen wir in der Regel immer gerne. Es ist ein Klub aus unserer Region und wenn dieser Bundesliga Fußball geboten bekommt schadet das keinem. Wir sind absolut in der Pflicht jetzt zu liefern und müssen die Form finden um den Mannschaften oben ordentlich einzuheizen. Leverkusens Spiel haben wir bis eben noch Verfolgt und die Spielen schon wirklich guten und sauberen Fußball. Dortmund morgen sehen wir auch als Favorit auf einen Sieg. Von daher sind wir in der Pflicht.''

Benjamin Lauth (1860 München) ,,Wir müssen uns keineswegs Verstecken. Wir schauen ständig die Spiele der Bayern allein weil es unsere Region ist und in ihrer aktuellen Verfassung müssen wir die richtigen Knöpfe finden. Im Training haben wir uns viel von den Gegnern abgeguckt und werden hier mit voller Macht ins Spiel gehen. Bloß keine Angst vor dem Gegner haben.''





1.Halbzeit








Die Uhr schlägt 18:25 Uhr es ist Zeit für ein Derby zweier Mannschaften aus München. Die Lage sieht folgendermaßen aus. Während die Bayern mit je einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage in diese Saison gestartet sind haben die Löwen schon zwei Siege und eine Niederlage vom vergangenen Sonntag. Die Bayern liegen damit 2 Punkte hinter ihrem Gegner. Die Löwen scheine zudem ordentlich Selbstvertrauen getankt zu haben mit ihren guten Start in diese Spielzeit. Die Löwen starten in einem 4-5-1 bei dem heute Schroth Verletzungsbedingt leider fehlen wird. Wichtiger angelpunkt wird Tyce sein der bislang immer überzeugte bei den Löwen und Benjamin Lauth soll den Bayern bauchschmerzen bereiten. Bei den Bayern sieht es folgendermaßen aus. Sie spielen in einem 4-3-3 System und setzen Zickler in die Sturmspitze mit zwei eher abkippenden Stürmern Makaay und Pizarro. Das System zeigte sich gegen Schalke durchaus Anfällig in der Defensive und das wird man heute versuchen abzustellen. Ze Roberto bekommt eine Pause und Markus Feulner spielt sehr überraschend in der Startelf.
Winkmann eröffnet die Parte. Die Bayern stoßen an und spielen in ihren bekannten Roten Trikots. Die Löwen spielen in Blau. Bayern sofort mit kontrolliertem Ballbesitz. Sie spielen den Ball in ihren Reihen hin und her und versuche die Löwen etwas zu locken. Die stehen geordnet und es fällt auf, dass Sie immer erst sehr spät pressen. Foul von Cerny der zu Spät kommt gegen Deisler. Gerade in der Anfangsphase tasten sich beide Teams ziemlich ab und Torchancen sind fast nicht vorhanden. Die Löwen haben richtig Probleme in Bayerns letztes Drittle zu kommen und verrennen sich oft. Während die Bayern es nicht schaffen das Zentrum freizuspielen. Dort steht immer ein Löwe einem roten auf den Füßen. Fouls sind ab und zu auch dann dabei und so stockt das Spiel vor sich hin. Winkmann hat gut zu tun und lässt gnade vor recht ergehen. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! ABSEITS!!! Durchatmen bei den Bayern.. Da jubelt das ganze Grünwalder Stadion schon aber der Treffer von Weissenberger entstand durch eine Abseitsposition! Die Video Bilder bestätigen das Lauth bei Ballabgabe im Abseits stand! Bayern nun alarmiert und mit mehr Zug zum Tor. Das beste für die 60er war aber, das wirklich keine Gefahr sich abzeichnete. Robert Kovac sah die Gelbe Karte in der 22.Minute und auch Marco Kurz holte sich seine wenig später ab. Das Spiel besitzte die ganze Zeit immer einen etwas rüden Tatsch. Aber man muss klar sagen, beide Teams sollten sich mehr aufs Fußballspielen konzentrieren. Das kam dann ab einer Halben Stunde. Deisler mit einem Nagriff über rechts, er sieht den in der mitte Postierten Ballack. Dieser schickt Makaay in die Tiefe, pass zu Pizarro! Hofmann pariert aber spitze bei Pizarros Schuss. Auf der anderen Seite hatte Lauth seine erste Chance in diesem Spiel. Der Löwe setzte sich gegen Salihamidzic durch und schoss aus spitzem Winkel gegen Oliver Kahn! Bayern unterschätzte häufiger die guten Bälle der Löwen in die Spitze konnten es nur immer reparieren, da die Löwen ihrerseits zu wenig Druck aufbauten in der Spitze um den Abschluss zu platzieren. Wieder die Bayern im Vorwärtsgang. Ein Weitschuss von Feulner brachte aber keinen sichtbaren Erfolg. Auch Zickler versuchte sich außerhalb des 16ers aber ohne Erfolg. 38.Minuten gespielt in einem noch recht müdem Derby. Bayern nun aber mit mehr Zug zum Tor. Ballack konnte Hofmann prüfen und eine Ecke landete bei Kovac, der knapp am Tor vorbeischoss! TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! Der FC.Bayern geht hier in Führung! Das zeichnete sich jetzt langsam ab! In der 45+2 Minute ist es Sebastian Deisler, der nach einem Fehler von Torwart Hofmann jubelte.. Weitschuss von Ballack, diesen kann Hofmann nicht festhalten und prallt ihn nach vorne. Das schaltet Deisler der sofort einschiebt! Den muss Hofmann vorher halten oder zur Seite abwehren! Klarer Fehler. Die Bayern wechseln dann auch noch und Salihamidzic wirkt Müde und es kommt Samuel Kuffour. Winkmann pfeift zur Pause. Die Führung der Bayern war vermeidbar aber aufgrund des ansteigenden Drucks zeichnete sich das ab. 1860 München muss probieren ihre Bälle besser in die Spitze zu bekommen, Bayern wirkt auch nicht 100% sicher hinten. 




2.Halbzeit



Die Löwen kommen vor den Bayern aus der Kabine raus, die sich durchaus Zeit lassen. Nun geht es aber weiter und 1860 stößt an. Falko Götz ändert nichts weiter. Die Bayern übernehmen direkt die Kontrolle und schaffen es wieder 1860 München etwas hinten reinzudrängen. BALLACK! Der Deutsche Nationalspieler mit einem Gewalt Schuss aus 20 Metern. Der geht knapp neben den Pfosten. Hofmann sah die kugel nicht richtig und wäre vermutlich zu Spät ins Eck gekommen. Große Chance. MAKAAY!! Wieder dicke Chance der Bayern die hier richtig aufdrehen. Zickler macht Offensiv den Ball fest und Makaay überläuft ihn. Damit kommen die Löwen nicht klar. Als Makaay dann frei vor Hofmann aufkreuzte kann man nur von Glück reden das Hofmann den Schuss des Niederländers glänzend parierte. 53. Minute Kuffour sieht die Gelbe Karte nachdem er bei einem Ballgewinn der 60er sein Bein stehen lässt. Winkmann gibt sofort Gelb zum unverständniss des Spielers der Bayern. Die Löwen wirken richtig Überrascht und kommen mit dem Tempo der Bayern nicht mit. Man versucht das Spiel immer wieder zu beruigen mit kleineren Fouls und so die Bayern aus dem tritt zu bringen. Ein Freistoß über Deisler landet auf der Rübe von Pizarro, der knapp über den Kasten ging. Bayern nach gut 57.Minuten dichter dem 2-0 als 60 dem 1-1. In der 63.Minute ein Taktisches Foul von Borimirov was erneut eine Gelbe Karte bedeutete. Winkmann machte es sehr gut und zückte nicht zu voreilig Karten. Bayern mit einem guten geordnetem Spiel. Die 60er kamen durch Tyce mal zu einem Weitschuss aber nichts besonderes. Viele Flanken der Löwen segelten meistens ins nichts. Und wieder die Bayern!! Makaay kann sich bei einer Kontersituation von Torben Hoffmann lösen und versucht die Kugel geschickt an Hofmann vorbeizuzirkeln. Der Ball verfehlt knapp das Tor. 1860!! Das wäre es ja jetzt gewesen.. Flanke von Weissenberger, dessen scharfe Flanke fliegt an Tyce und Lauth vorbei war aber richtig Gefährlich. Das merkt auch Kahn, der sich sofort motzend Richtung Defensive bewegt. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!! 2-0 für die Bayern. Makaay krönt seine gute Leistung mit einem Tor. Der Aktive Niederländer kann sich bei Deisler bedanken, der sich über rechts durchsetzen konnte und ihn am kurzen Pfosten gesehen hatte. Makaay ist direkt per Kopf zur Stelle und markiert die Führung. 1860 sah bei dem Gegentor nicht sehr glücklich aus, es war aber auch eine gute Kommunikation der Bayern die den Schlüssel für dieses Tor brachten. Götz reagierte und nahm Borimirov runter und brachte Remo Meyer. Die Partie verflachte jetzt auch und man sah den Teams an, dass jetzt der Zahn gezogen wurde. Scholl  kam noch vor dem Treffer für Feulner der gut spielte. Chancen waren jetzt Mangelware und wenn dann standen beide Keeper gut oder die Defensive reagierte schnell genug. Götz stellte auf einen zweier Sturm in der 85.Minute und brachte Kioyo der zusammen mit Lauth für Gefahr sorgen sollte. Ein schuss von Kioyo der sonst blassen 1860 Offensive konnten wir noch verzeichnen. Das Spiel wurde nach 93.Minuten abgepfiffen und mit dem Tor in der 74.Minute war hier komplett die Spannung raus. Der Sieg geht total Inordnung und Bayern spielte besonders in der Zweiten Hälfte ziemlich Druckvoll. Gerade zu beginn hätte es klingeln müssen. Wir verabschieden uns vom Münchner Derby! Am Sonntag spielen dann mit Bremen - Frankfurt, Lautern - Schalke und Hertha - Dortmund.




Endergebnis TSV 1860 München - FC.Bayern München + Statistiken


(click to show/hide)





Sonntag 15:30 Uhr




Werder Bremen - Eintracht Frankfurt







Das Weserstadion ist bereit heute für dieses Spiel zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt. Der Tabellenführer aus Bremen wurde von Leverkusen aktuell abgelöst und möchte wieder auf ihren Platz zurück. Frankfurt überraschte mit einem tollen Saisonstart und möchte auch ihren Guten Start anknüpfen. Bremen spielte am Donnerstag noch gegen den Vidi FC und konnte das Spiel 4-0 gewinnen. Die Frankfurter sind natürlich gewarnt von der Offensiv Stärke der Bremer. Die gelten auch als Absoluter Favorit für dieses Spiel bei einer Quote von 2,0. Die Quoten für Remis oder Sieg Frankfurt liegen exakt gleich und zeigen wie schwer es die Buchmacher haben wenn Bremen das ding nicht gewinnt. Felix Brych leitet seine dritte Bundesliga Partie diese Saison und zeigte auch schon eine Rote Karte diese Saison. Beide Mannschaften hegen eine Menge Respekt voreinander.


Klaus Allofs (Werder Bremen) ,,Wir haben Frankfurt natürlich beobachtet die letzten zwei Wochen und wir fanden es schon sehr stark wie Sie den Ball in die Spitze bringen. Wir müssen es schaffen den Kopf von Europa auf Bundesliga wieder umzuschalten. Vidi machte es uns am Donnerstag recht leicht und ich rechne bei Frankfurt mit deutlich mehr Gegenwehr. Offensiv müssen wir weiter so Spielen wie bisher und ich denke dann nehmen wir auch die drei Punkte und behalten Sie im Weserstadion.''


Willi Reimann (Frankfurt) ,, Der Fan Support ist der Wahnsinn. Ich mein unser Aufstieg war schon grandios und in letzter Minute. Mit den Fans die hier mit nach Bremen gereist sind, fühlen wir uns natürlich auch in der Pflicht zu liefern. Bremen spielt bislang eine gute Runde und konnte perfekt starten. Das Spiel am Donnerstag haben wir uns mit den Jungs angesehen nach der Einheit und wir konnten uns ein Bild vom Gegner machen. Schwer ist es Micoud und Ailton zu stoppen, die beiden Überwiegen bei Bremen einfach.''

Andreas Möller (Frankfurt) ,,Ich kenne schon eine verrückte Fan Szene auf Schalke, aber auch Frankfurt geht einem unter die Haut. Wirklich toller Support von den Fans für uns und wir wollen ihnen am Ende der Saison den Klassenerhalt schenken. Das Spiel heute ist vermutlich eines der schwersten Auswärtsspiele wenn man auf die Spielweise des gegners schaut. Ich erwarte von meinen Mitspielern, dass wir alles daran setzen den Gegner zu stoppen! Bremen muss Angst haben in unseren Strafraum zu kommen.''

Thomas Schaaf (Werder Bremen) ,,Solche Reisen belasten natürlich die Vorbereitung vor so einem Spiel aber Leute, es ist keine Ausrede und heute wissen wir das wir liefern müssen. Wir können froh sein, dass wir nach dem Uefa Pokal spiel direkt ein Heimspiel in Bremen haben. Ich muss mich jetzt um meine Mannschaft kümmern vielen Dank.''





1.Halbzeit






Direkt zu den Aufstellungen beider Mannschaften. Kommen wir zum Heimteam. Dort spielt Schaaf sein 4-4-2 System mit Daun und Ailton im Sturm. Es gibt bei ihm wenig veränderungen und Magnin sitzt wieder auf der Bank statt Skrypnik. Sonst vertraut er größtenteils der letzten Elf. Reimann macht es sich da sogar noch leichter, indem er nichts umstellt zum letzten Liga Spiel und exakt das selbe Spielt. Dies ist ein 4-3-3 System und mutig ausgelegt. Möller der alte Recken ist einer der Dreh und Angel Punkte und macht ein Upgrade zum Aufstiegsteam der Frankfurter. Frommer soll vorne Vollstrecken und Reinke ordentlich beschäftigen. Skela kann gute Freistoße schießen und da muss Bremen ziemlich aufpassen. Hinten wird Bindewald zusammen mit Cipi, Keller und Wiedener versuchen den Kasten von Nikolov sauber zu halten.

Frankfurt darf das Spiel eröffnen. Frommer passt zu Skela der den Ball direkt nach Links zu Du-Ri Cha spielt. Der Koreaner setzt sich super über den Flügel durch flankt lang auf den zweiten Pfosten. MÖLLLER!!!! Riesen Chance gar 100% Chance würd ich sagen! Den kann/Muss man machen! Die lange Flanke von Cha kann Möller nicht sauber treffen und er hat aus 8 Metern perfekten Winkel zum Tor.. Das muss nach 30 Sekunden die Frankfurter Führung sein. Bremen bringt die kugel über Reinke wieder ins Spiel. Bremen tut sich direkt schwer und Frankfurt kommt mit richtig Power ins Spiel. Man kann den Ball meistens bei sich behalten und so kommt Bremen erst gar nicht richtig zum zuge. Das stört auch Schaaf der schon früh am meckern war. Möller über Frankfurts rechte Seite am Ball. Der sieht Skela der aus 25 Metern mal Abschließt. Keine Große Gefahr für die Bremer. die wiederrum wurden jetzt aktiver nach 12 gespielten Minuten und Ailton mit einem Schuss Richtung Nikolov. Der Brasilianer wurde aber gut dazu gezwungen nach rechts abzuschließen. Bremen musste im eigenen Stadion kontern, denn die Frankfurter machten es über eine gute Ballsicherung und verschiebung sehr excellent. Reimann hat die Truppe hervorragend eingestimmt auf dieses Spiel. Foul von Micoud an Skela, der aus 28 Metern einen Freistoß bekommt und diesen auch ausführen wird. PFOSTEN!!! Durchatmen bei Bremen.. Jens Keller köpft den Ball im Zweikampf mit Baumann an den Pfosten ehe dann Kristajic klären kann. Das hätte es sein können. Brych hatte auch nicht viel zu tun und das Spiel geht gut hin und her. Fabian Ernst erobert die Kugel und spielt zu Micoud. Der sieht Daun der sich löst und nach links abkippt. Daun mit der Flanke AILTON! Ja erste annäherung Richtung Tor der Bremer, der Ball vom Brasilianer aber nicht mit genug Druck. Dennoch ein Zeichen der Bremer. Die direkt zwei weitere Abschlüsse verzeichnen konnten. Micoud aus dem Hinterhalt prüfte Nikolov ehe dann Borowski den Ball ins nichts schoss. Das Spiel verflachte nach guten 25 Minuten dann zunehmend und Frankfurt hatte Ballbesitz während Bremen das sauber Wegverteidigte. Frankfurt spielte wirklich sehr Ballsicher, was für einen Aufsteiger nicht unbedingt erwartet werden konnte. Reimann überraschte. Schaaf war nicht zufrieden. Während seine Bremer schon kaum Ball hatten waren auch die Chancen noch Mangelware. Nun nahmen auch die Fouls oberhand und innerhalb von 5 Minuten gab es auch 5 Fouls. 4 bei den Frankfurtern die sich gerne zu kleinen Fouls drängen ließen und bei Bremen ließ Micoud das Bein stehen. Nichts wildes dabei, es störte dem Spiel aber schon. Micoud kam kaum zur Entfaltung. Bei Frankfurt war viel Quergeschiebe dabei ohne wirklich Gefährlich zu werden. Somit konnte man auch ohne weitere Highlights in die Pause gehen. Bremen - Frankfurt 0-0!

 


2.Halbzeit



Beide Mannschaften kommen aus der Kabine. Man kann nur hoffen, dass dieses Spiel sich verbessert und an die ersten 20 Minuten anknüpft. Bremen wird auch die Schlagzahl erhöhen müssen. Mit nur 25% Ballbesitz wird es aber schwierig die Kontrolle zu übernehmen. Bremen bringt nun die Kugel rein. Weiter geht es! Micoud fordert direkt die Kugel und wird von Skela gefoult. Brych zeigt direkt an, dass er sich etwas zurücknehmen soll. Es war schon sein drittes Foul. Bremen tut sich wieder sehr schwer und auch Frankfurt findet noch nicht ins Spiel rein. Eckball Bremen! RIESEN CHANCE!!! Man oh Man das muss die Bremer Führung sein! Ecke von Micoud. Kristajic köpft Nikolov an, der bringt die Kugel ungewollt wieder in den Strafraum wo Borowski ihn erneut anschießt. Der Abpraller landet bei Ailton der die Kugel neben den Kasten setzte.. Was eine Szene!!! Gelbe Karte für Ernst in der 54.Minute. Dieser foulte Skela Taktisch. Karte ist Inordnung aber auch Kritik am Schiedsrichter, da Skela auch schon drei Vergehen auf seiner Haben Seite hat. Wieder Bremen! Lisztes spielt einen Doppelpass mit Borowski und spielt zu Daun. Der dreht sich um Keller und schließt ab. Der Ball kann aber sicher gefangen werden vom Frankfurter Keeper. Endlich ist hier wieder etwas Schwung im Spiel. Frankfurt nun auch mit ein paar Abschlüssen. Preuß mit einem Schuss aus der Distanz und eine tolle Mittelfeld Kombination landet bei Frommer, der kompromisslos Richtung Reinke schoss. Nächster Versuch von Frommer, der nach einem Baumann Fehler versucht zu schießen. Kristajic grätscht noch rechtzeitig in den Ball. Bremen nun wieder. Ernst gewinnt die Kugel und spielt einen langen ball. Ailton zündet seinen Turbo und setzt sich durch. Der Kugelblitz findet aber in Nikolov seinen Meister. Schaaf reagiert dann auch und es macht sich Banovic warm. Dieser kommt für Borowski ins Spiel. Die letzte Viertelstunde bricht ein. Bremen hat zu wenig Ball und die Konter sind nicht Gefährlich genug. Frankfurt kommt nicht mehr so in die Spitze und steht sicher. Bremen wenn Sie denn Richtung Tor schießen immer Richtung Nikolov. Der kann bis jetzt immer gut parieren und ist ein sicherer Rückhalt für Frankfurt. Banovic gewinnt den Ball spielt mit Ernst einen Doppelpass. Pass in die Spitze AILTON!! PFOSTEN!! Riesen Chance von Ailton, den Cipi aus den Augen gelassen hatte.. Da war doch was möglich für die Bremer. Eckball Bremen. Wieder Ailton! Aber Nikolov ist auf dem Posten. Stefan Lex kommt in der 84. Minute bei den Frankfurtern rein und auch Bremen reagiert und bringt Magnin für Skrypnik. Skrypnik mit einer guten Partie und konnte viele Akzente einleiten. Und Jaaa Auch die Frankfurter mal wieder mit einem Zeichen. Lexa leitet die Möglichkeit für Du-Ri Cha  ein, der aus Spitzem Winkel knapp das Außennetz trifft. Tolle Chance. Bremen läuft nun die Zeit davon es gibt nur 3 Minuten Nachspielzeit. Schaaf bringt Nelson Valdez für Markus Daun in die Partie und es passierte nichts mehr. Das Spiel wird von Brych abgepfiffen. Bremen gegen Frankfurt 0-0. Schönen Dank und bis zum nächsten Mal.



Endergebnis Werder Bremen - Eintracht Frankfurt + Statistiken



(click to show/hide)






Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Bundesliga 03/04! 4.Spieltag Sonntag Teil 2
« Antwort #35 am: 12.August 2019, 21:53:02 »




Sonntag 17:30




1.FC.Kaiserslautern - Schalke 04







Lautern gegen Schalke. Beide Mannschaften mit Ordentlich Sand im Getriebe. Während man bei Schalke schon so das Gefühl hatte, dass man auf einem besseren Weg ist. Schaut man bei Kaiserslautern eher trübe in dieses Spiel. Die Mannschaft enttäuschte ziemlich doll und kann deutlich mehr, als Sie aktuell gezeigt hatte. Für beide ist es ein extrem Wichtiges Spiel um sich Selbstvertrauen zu holen. Schalke war zudem im Uefa Pokal am Donnerstag aktiv und konnte Lewski Sofia 3-0 besiegen. Schalke wird als leichter Favorit gesehen, aber auch ein Sieg von Kaiserslautern scheint nicht ganz abwegig. Durch den Heimvorteil und der Form muss bei Lautern vermutlich nur der Knoten Platzen und das könnte heute der Fall sein. Bei Schalke läuft es da deutlich besser. Schiedsrichter Storks hat in den letzten Spieltagen immer gepfiffen und wird die Partie heute Leiten. 13 Gelbe Karten hat er bereits verteilt.

Rudi Assauer (Schalke 04) ,,Ja die Jungs müssen da weitermachen wo wir jetzt aufgehört haben. Wir haben 2-0 gegen 1860 gewonnen und 3-0 gegen Sofia. Das muss Selbstvertrauen geben und das erwarte ich heute vom Trainer Team und den aufgestellten Spielern. Am Betzenberg musst du auch erst mal gewinnen. Wir kennen ihre Stärken und Sie kennen unsere. Ich gehe deswegen von einem engen Spiel aus. Wir als Schalker müssen voll bei der Sache sein.''

Jupp Heynckes (Schalke 04) ,,Rudi hat total Recht, wir müssen hier auf uns schauen und all unsere Intensive Woche auch hinter uns lassen. Es wird hier nicht leicht, aber das haben wir auch schon in anderen Spielen gehört. Wir sind auch gut Fokussiert und ich habe schon das Gefühl, dass unser Spiel vom Donnerstag den Jungs gut getan hat. Offensiv müssen wir genau die selbe Effizienz zeigen.''


Eric Gerrits (K'Lautern) ,,Natürlich wurde mit uns die gesamte Woche über den Saisonstart geredet. Das bedeutet aber nicht, dass man uns hier jetzt schon eine so ordentliche Krise aufschwatzt. Das finde ich nicht okay und auch der Vorstand nicht. Wir werden euch Medien schon zeigen, dass wir auch euer so schwer gelobtes Start Programm schaffen werden. Heute beginnen wir mit 3 Punkten.''





1.Halbzeit






Kommen wir zu der Aufstellung in diesem Spiel. Bei Kaiserslautern kann Eric Gerrits wieder auf sein 4-2-3-1 setzen. Vreven, Ramzy, Hengen und Tchato sollen Keeper Wiese den Rücken freihalten. Im Mittelfeld spielen dann Markus Anfang und Sforza der aktuell auch seiner Form hinterherläuft. Die Offensive dreier Reihe wird folgender Maßen aussehen. Links wird Dominguez spielen, rechts Nurmela und im Zentrum Hristov. In der Spitze ist es dann Klose der auch endlich treffen möchte. Auf der Bank kommt mit Lincoln ein wichtiger Spieler zurück und überraschend spielt Lokvenc nicht. Auch Freund sitzt nur auf der Bank. Schalke setzt auf folgende Elf. Im Tor Frank Rost. Danach spielen Nils Oude Kamphuis, Waldoch, Hajto und Van Kerckhoven. Davor zwei Defensive Mittelfeld Spieler mit Poulsen und Kobiashvili. Danach eine dreier Offensive Kette mit Vermant, Cziommer und Varela ehe dann Sand in der Spitze spielt. Auf der Bank sitzt der Junge Manuel Neuer sowie Van Hoogdalem, Kmetsch, Hanke, Rodriguez, Matellan und Agali. Storks steht mit den beiden Kapitänen im Mittelkreis und Schalke 04 wird anstoßen.  Los geht es! Schalke spielt direkt die Kugel in die Spitze der Lauterer die den Ball auch direkt wieder rausschlagen. Für beide geht es hier um eine ganze Menge. Der Start war für beide Mannschaften nicht besonders und Heynckes sowie Gerrits wollen besser in Form kommen um nicht zu früh diese Saison Leine auf den rest zu lassen. Anfang hier direkt im Zweikampf mit Vermant der aber die Oberhand behält. Ich kann mir schon vorstellen, dass es hier richtig umkämpft wird. Gerrits war nicht zufrieden mit den letzten Spielen und man will aus eigenen Ansprüchen endlich liefern. Schalke im Gegensatz zwischen Himmel und Hölle. Während es zuletzt besser lief hatte man gegen Leverkusen die grenzen aufgezeigt bekommen. Erster Abschluss von Varela, der sich da super gegen Vreven durchsetzt und einfach mal Richtung Tor schießt. Lautern bringt die Kugel wieder rein. Beide tasten sich hier gut ab und beide Teams mit vielen guten Pässen. Joa und mal der erste Schnupper Kopfball von Klose, der kann sich hier in der 8.Minute gut von Gegenspieler Hajto lösen und köpft die Kugel aber mit viel Wucht über den Kasten. Klose fällt aber gut auf, sehr variabel und setzt sich toll ab. Das Offensive gebilde beim FC.K wird deutlich strukturierter. Wieder Klose! Erneut ein Kopfball. Dieses mal ein Fehlpass von Cziommer bei dem die Lauterer schnell umschalten und die Flanke von Dominguez findet Klose der aber nicht genug hinter den Ball bekommt. Geht hier gut los und direkt die Gegenseite! Dieser Varela ist echt eine Wucht! Kriegt den Ball gut zugespielt von Kobiashvili setzt sich dann gegen Vreven und Ramzy durch und schießt den Ball am rechten Pfosten vorbei. Eine gute Möglichkeit der Schalker. Varela fiel die letzten Wochen schon auf und ist ein wirklich sehr genialer Außenspieler. Fehler jetzt mal von Nurmela, Schalke schaltet schnell um Flanke von Varela über Links und Cziommer! Schießt aus dem Rückraum Richtung Wiese. Auch gute Chance wieder der Schalker die jetzt Stärker werden. Storks muss jetzt auch Vreven ermahnen, der foult Varela beim Versuch erneut den FC.K zu überrennen und stoppt ihn unfair. Der Freistoß aber ungefährlich. Poulsen auch mit einem Foul an Hristrov zirka 18 Meter zentral vor dem Kasten. Auch hier zeigt Storks direkt Gelb. Sforza steht mit Hristov beim Freistoß. TOOOOOR!!TOOOOOOOR!!TOOOOOOOOOR!! Kaiserslautern führt! CIRICACO SFORZA!! Den dreht er richtig gut ins Tor und keine Chance für Frank Rost, der versucht noch hinzuspringen hat aber keine Chance. Wahnsinnig guter Freistoß und die Roten Teufel führen nach 27.Minuten mit 1-0!! Jetzt muss Schalke das Ergebnis verdauen. Die bauen jetzt mehr Fehler rein und Kaiserslauern will nachlegen. Fehler im Zentrum, Sforza überspielt mit Anfang das Zentrum und zieht aus 18 Metern ab. Frank Rost kann den abgefälschten Schuss aber noch zur Ecke klären, die nichts einbringt. Schalke schafft es dann das Spiel mehr und mehr zu beruigen. Kaiserslautern verlor auch etwas den faden und ließ sich zu mehr Fouls hinreißen. Schalke dann noch mit zwei Warnschüssen von Sand und Cziommer. Etwas zwanghaftes kam aber nicht mehr. So ging es in die Schlussphase der Ersten Halbzeit, bei der aber außer Ball geschiebe nicht mehr viel passierte. Storks pfeifte dann Pünktlich zur Pause. Die Führung der Lauterer ist durch den Genie Streich von Sforza okay. Schalke hatte aber auch seine Chancen und hier ist alles Offen für Halbzeit 2.




Halbzeit 2


Weiter geht es und nun stößen die Roten Teufel an. Gerrits und auch Heynckes verändern soweit nichts. Mal sehen wie Heynckes reagieren wird sollte es länger bei dem Spielstand sein. Der Ball wird hinten herum gespielt und fliegt lang richtung Schalker Strafraum die das Spielgerät aber sauber rausklären können. Beide Sortieren sich aber Lautern mit den ersten zwei Abschlüssen dieser zweiten Halbzeit. Hristov verzieht deutlich aus dem Rückraum ehe Klose auch den Ball nicht sauber trifft und ins nichts haut. Schalke Offensiv noch nicht richtig vorhanden. Gerrits wechselt dann in der 56. Minute und bringt Steffen freund statt Markus Anfang für das Zentrum. Lautern steht sicher und Schalke läuft an. Schafft es aber nicht in die hinterste Linie. Lautern beschränkte sich dann aufs Kontern. Fehlpass aus dem Schalker Zentrum und Dominguez bekommt die Kugel. Zieht in die Mitte und KLOSE!! Rutscht minimal an der Kugel vorbei. Riesen Chance hier das 2-0 zu machen. Lauterns Konter wurden immer gefährlicher wieder über Dominguez der den Mitlaufenden Vreven mitnimmt. Flanke kommt und Klose trifft nur knapp das Außennetz. Schalke wirkte etwas überrascht und musste sich jetzt sammeln. Schalke spielte eine sehr faire Partie bis zum jetzigen Standpunkt und nur drei Foulspiele musste Sören Storks pfeifen. Auf der anderen Seite Lautern mit bislang 8 Foulspiele. Knapp eine Stunde gespielt, die Partie verflacht wieder mehr und Heynckes diskutiert mit seinem Co-Trainern was die beste Alternative ist. Gerade Offensiv fehlt es an Kreativität und viele Bälle gehen ins nichts. Freund integriert sich gut beim FC.K und räumt vieles solide ab. Schalke muss zulegen wenn Sie hier noch was Mitnehmen möchten. Waldoch sieht die Gelbe Karte völlig zurecht in der 68.Minute nach einem Foul an Sforza. Storks zieht sofort die Gelbe zum unverständnis von Königsblau. Die Bilder zeigen aber das klare Foul mit einer Grätsche bei der er nicht wie behauptet den Ball spielt. Schalke versucht nun mehr den Druck zu erhöhen und Poulsen mal mit einem Schuss aus der Distanz. Der Däne war bislang abgetaucht. Eckball Königsblau. Kopfball Waldoch! Aber Wiese steht goldrichtig und kann die Kugel festhalten. Heynckes reagiert jetzt und bringt überraschend Van Hoogdalem einen Innenverteidiger. Das kam auch nicht gut im Gäste Block bei dem es schon pfiffe gab. Dario Rodriguez kam in der 80.Minute für Van Kerckhoven. Schalke wieder mit einer Standard! WHOAAA! Na das war Sie doch die Dicke Chance!! Kopfball Waldoch auf Wiese. Der lässt prallen und Varela schießt den Keeper an, der abpraller geht ins Aus! Man was eine Chance bei Königsblau. Die erhöhen jetzt den Druck. Varela über links, der läuft sich fest und verlagert über das Zentrum. Kobiashvili geht ein paar Schritte und schießt! Knapp über die Latte! Schalke beißt sich fest und Lautern steht sehr tief. KLOSE! Konter der Lauterer und der schnelle Dominguez tankt sich durch und spielt in den Rückraum zu Hristov. Der steckt auf Klose durch, der den Ball knapp rechts vorbeischießt. Man das Tor hätte man ihm gegönnt.. Schalke gönnt man nun aber auch immer mehr das Remis. Kopfball von Vermant aber knapp neben den Kasten. Den Königsblauen läuft die Zeit davon und es gibt 3.Minuten Nachspielzeit. Schalke reagiert und bringt Kmetsch für den heute besten Schalker Kobiashvili. KMETSCH!!! Was ist denn hier los? Kaum ist der neue Schalker im Spiel gibt es die 100% Chance.. Der Ball muss sitzen.. Dicker Patzer im Mittelfeld der Lauterer. Sand setzt sich tief ab und dribbelt sich gegen Hengen und Ranzy fest. Der spielt zurück zu Varela der zu Kmetsch flankt. Der schlägt einen Haken gegen Hengen und schießt aus dann freier Bahn gegen Wiese. Er hatte aus sehr zentraler Position alle Möglichkeiten nur nicht diese. Und Storks pfeift ab! Lautern gewinnt ihr erstes Bundesliga Spiel in dieser Saison. Am Ende gezittert und man merkt den Roten Teufeln an wie knapp dieses Spiel doch war!



Endergebnis 1.FC.Kaiserslautern - Schalke 04 + Statistiken



(click to show/hide)




Sonntag 18:00 Uhr




Hertha BSC - Borussia Dortmund







Sonntag Abend und ein Super Spiel zum Abschluss des Spieltages. Der Barcelona Bezwinger aus Berlin empfängt die Dortmunder, diese konnten Manchester United im Westpfahlen Stadion ein Remis abknöpfen. Beide müssen in der Liga heute gewinnen, die Berliner sind nicht in Form und laufen ihrer Form hinterher. Die Dortmunder gehören zu den Teams die ganz oben stehen und wollen gerade den Abstand auf Leverkusen wieder ausgleichen. Die Quoten sehen auch den BVB leicht als Favorit. Kleinigkeiten könnten diese Partie entscheiden, die Berliner haben eine um 0,13 kleinere Quote als Dortmund und das zeigt wie uneinig man sich ist. Die Berliner werden vermutlich da Sie zuhause Spielen mutiger auftreten. Der BVB wird sich aber auch nicht verstecken. Deniz Aytekin wird dann die Partie leiten, für ihn ist es sein zweites Bundesliga Spiel diese Saison. Er zeigte auch bislang nur zwei Gelbe Karten. Vor der Partie waren natürlich die Internationalen Auftritte beider noch im Gespräch.


Huub Stevens (Hertha BSC) ,,Ich kann meinen Jungs nicht immer von meiner Schalker Mannschaft was zeigen. Ich habe ihnen aber klar gemacht, wie Spiele gegen den BVB gespielt werden und erwarte Mut Kampf und Einsatz. Barcelona war eine gute Spiel von uns und diese Geist müssen wir mit ins Spiel nehmen. Dortmund ist gut in die Saison gekommen und ist alles andere als ein gutes Los heute.''


Jans Joachim Watzke (Dortmund) ,,Wer den FC.Barcelona besiegt hat Oberwasser, das ist absolut Klar. Wir müssen unser Spiel spielen und dem Gegner klar machen wer der BVB ist. Stevens ist ein altbekannter Trainer und wird den Jungs bestimmt sagen welchen Willen man brauch. Die Hertha hat aber jedes Jahr eine gute Truppe und wir müssen hier mit voller Kraft rangehen. Wer jetzt denkt, sich zurückzulehnen soll sich lieber im Mannschaftsbus verstecken nur, weil wir einen guten Saisonstart hatten.''

Bart Goor (Hertha BSC) ,,Wir müssen in der Liga vollgas geben und wir wollen dringend den Sieg zuhause. Wir haben unter der Woche eine ganz tolle Erfahrung gemacht und die lassen wir uns nicht kaputt machen. Dortmund ist ein richtig schwerer Gegner und wird wirklich schwer zu bespielen sein. Der Trainer hat uns vor ihrer Offensive gewarnt und hat sich mit uns viel im Vertikal Spiel befasst. Ich bin guter dinge heute und hab ein tolles Gefühl.''

Matthias Sammer (Dortmund) ,,Der Gegner hat jetzt ein starkes Spiel gemacht und einen großen Internationalen Brocken besiegt. Wenn wir es schaffen ihnen direkt paroli zu bieten sehe ich uns klar als Favorit an. Wir haben gezeigt, wie unser Mittelfeld harmonieren kann und wie stark die Bälle dort gewonnen werden. Wir sind mit einem guten Gefühl gegen Manchester hier nach Berlin gefahren. Wir haben uns zuhause gut geschlagen und wollen genau diese Positiven dinge mit ins Spiel nehmen.''





1.Halbzeit





4-5-1 gegen 4-5-1 Also beide mit der exakt selben Taktischen Aufstellung. Bedeutet die Individuell bessere Seite heute wird sich durchsetzen. Die Berliner werden in Bestbesetzung spielen ähnlich wie der BVB. Bei der Hertha steht Kiraly im Tor. Defensiv werden Rehmer,Van Burik, Simunic und Hartman spielen. Dann im Mittelfeld Defensiv Dardai davor spielen Kovac und Marcelinho. An den Außen werden Marx und Goor wirbeln und Bobic ist der Spieler in der Sturmspitze. Beim BVB Spielt Weidenfeller im Kasten. Reuter rückt heute auf die Rechte Defensive Seite und spielt neben Wörns, Metzelder und Jensen. Kehl nimmt die Reuter Position und soll Rosicky und Frings unterstützen. Außen spielen Ricken und Dede und vorne in der Spitze steht mit Jan Koller der große Tscheche. Aytekin geht mit den Teams raus und beide Mannschaften klatschen sich ab. Anstoß hat das Heim Team. Viel Spaß mit dem Sonntags Spiel der Hertha gegen den BVB.
Los geht es. Die Hertha bringt den Ball rein und das Spiel ist eröffnet. Direkt geht es umkämpft los und die ersten Bälle werden auf beiden Seiten verspielt. Beide wirken Nervös und tasten sich gegenseitig ab. Erste annäherungen des BVB aber die Chancen von Koller und Dede wurden geblockt und konnten nicht Richtung Tor gebracht werden. Auf der anderen Seite dann das selbe Bild. Marcelinho verdribbelt sich gegen Metzelder der sich lachend Richtung Marcelinho bewegt. Auch Bobic konnte noch gut gestoppt werden. Beide Mannschaften egalisierten sich durch eine ähnliche Spielweise und auch die Genauigkeit nahm immer mehr ab. So war eine Viertelstunde gespielt ohne Highlights. Stefan Reuter verletzt sich bei einem Zusammenprall und bleibt liegen. Die Verletzungsunterbrechung nutzen beide Trainer für Anweisungen. Reuter signalisiert es kann für ihn nicht weitergehen, Gute Besserung! Für ihn kommt Fernandez rein. Beiden Teams fehlen die Ideen was ein riesiges Problem ist, bei beiden kommt so kein Spielfluss auf und man merkt richtig wie die Ideen für Tore fehlen. Bart Goor mit dem ersten Schuss dieser Partie, dieser setzt sich gut über Links durch und schießt nach einem Zweikampf. Weidenfeller aber ohne Probleme. Der BVB über eine Ecke mit etwas Gefahr, Metzelder köpft aber über den Kasten. Ballbesitz hält sich in der Waage und beide Mannschaften spielen sehr ausgeglichen. Auch bei den Fouls hält man die Waage und so spielt sich hier eine ganz klar ausgeglichene Partie. Mit den wenigen Highlights geht es dann auch schon in die Kabine. Aktuell geht das 0-0 mehr als nur Inordnung und man darf hoffen, dass es besser wird.




2.Halbzeit



Beide Teams kommen auf den Platz zurück und immerhin ein gutes Zeichen. die Hertha bekommt nach Anstoß BVB den Ball und der Schuss von Bobic wird zur Ecke geklärt. DIe Ecke landet auf dem Kopf von Marx der knapp über den Kasten köpft. Es sind Standards die hier heute den Unterschied machen könnten. Dortmund Wechselt und bringt Otto Addo für den heute wenig Auffälligen Frings. Addo bringt etwas mehr Tempo ins Mittelfeld wirkt aber alles dennoch nicht Zielstrebig genug. Freistoß BVB den Addo aber nicht sauber trifft und so geht der Ball ins nichts. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! 58.Minute!! Der BVB führt durch Christian Wörns, dieser kann sich klasse in einem Zweikampf mit Simunic behaupten und trifft aus 7 Metern per Kopf ins Tor. Die Ecke kam von Rosicky dem heute sonst so gar nichts einfiel! Eine Standard wie angesprochen bringt also den ersten Treffer des Spiels. Die Hertha reagiert in der 64.Minute und bringt Wichniarek für den deutlich abtauchenden Bobic. Der bekam kaum Bälle und sein einziger Schuss wurde abgeblockt. Das Spiel plätschert weiter vor sich hin. Zwei Schüsse Richtung Kiraly die aber keine wirkliche gefahr darstellten gesellten sich dazu. Beide wirkten mit fortwährender Spieldauer Platt und Müde. MARCELINHO!!! Na da wird man noch mal Wach in diesem Spiel. Da ist der Geniale Brasilianer und kann sich klasse im neuen Doppelsturm mit Wichniarek durchsetzen. Zirka bei 14 Metern zieht er von Links richtung Zentrum und schießt durch die Beine von Wörns. Weidenfeller hat die Hände voll zu tun den Ball abzuwehren. Durchatmen BVB!  Das war dann aber weitesgehend das einzige Highlight was Torschüsse angeht. Rosicky holt sich eine Karte ab und wir müssen in die Schlussphase Springen. Die Hertha mit zwei weiteren Wechseln. Lapaczinski und Karwan kommen in die Partie für Kovac und Marx. Beim BVB tat sich weiter nichts. Es hagelte dann noch mal zwei Karten. Metzelder sah Gelb nach taktischem Foul und Marcelinho revanchierte sich dann direkt bei Metzelder. Ende vom Lied war, dass beide Gelb hatten. KOLLER! 90 Minute und eine tolle Kopfball Chance von Koller hätte einschlagen können. Dede über Links mit einem tollem Dribbling. Er zieht die Grundlinie lang und findet Koller im Rückraum, der per Wuchtigem Kopfball Kirlay fordert. Wahnsinns Chance. Aytekin pfeift dann auch schon ab. 92. Minuten in einer trägen Bundesliga Partie waren genug. Der Sieg des BVB nicht unbedingt verdient aber man war im entscheidenen Moment da als Wörns bei einer Ecke sich gegen Simunic durchsetzen konnte.




Endergebnis Hertha BSC - Borussia Dortmund + Statistiken


(click to show/hide)





Ergebnisse und Tabelle 4.Spieltag






Ein magerer Fußball Sonntag. Während am Freitag noch der HSV sein Auswärtsspiel gegen die Kölner drehte kamen am Samstag gerade um 15:30 Uhr einige Tore dazu. Der hohe Sieg der Leverkusener gegen Hannover mit 4 Toren und auch Stuttgart gegen Bochum 3-1 waren die Spiele mit den meisten Toren. Das Münchner Derby geht diese Halb Serie an die Bayern beim 2-0 Sieg gegen die TSV 1860 München. Dortmund siegt am Sonntag mit 1-0 gegen die Hertha. Bremen kam unterdessen nur zu einem Remis gegen starke Frankfurter. Das Lautern ausgerechnet gegen Schalke seine kleine Krise beendet passte zur Königsblauen Welt wieder. Rostock holt im Spiel gegen Freiburg nur einen Punkt und Wolfsburg kann Gladbach schlagen mit 2-1.








Leverkusen, Bremen und Dortmund besitzen allesamt 10 Punkte! Leverkusen hat das bessere Torverhältnis und steht deswegen auf Platz 1. Bremen und Dortmund sind um 3 Tore schwächer in der Bilanz als Leverkusen. Bochum steht auf Platz 4 zusammen mit den Bayern, Frankfurt und dem HSV. Frankfurt überraschte schon so ziemlich spielte aber einen wirklich guten Fußball und kann sich freuen über diese Punkteanzahl zum Saisonstart. 1860 München hat nach zwei Siegen jetzt zwei Niederlagen eingefahren und steht nur noch auf Platz 8 gemeinsam mit Köln und Wolfsburg. Wolfsburg besitzt genau die entgegengesetzte Form zu den Löwen mit zwei Niederlagen und zwei Siegen. Im Unteren Tabellendrittel hat Hannover noch keine Punkte was überhaupt nicht dem Klub passt. Freiburg holte zumindest ihren ersten ehe dann die Hertha auf dem Relegationsplatz steht und die Kritik an Stevens leichte Konturen annimmt. Rostock, Schalke, Lautern und Gladbach sind mit 4 Punkten genau einen Punkt über dem Relegationsplatz.





Überblick 5.Spieltag der Bundesliga







Bayern gegen Stuttgart ist eines der Spitzenspiele der Englischen Woche. Auch Hamburg - Rostock verspricht so einiges. Schalke gegen Hertha gilt dann unter die Rubrik Verlieren verboten. Stevens trifft auf seine alte Liebe in Königsblau! Tabellenführer Leverkusen wird sich mit den nun schwächelnden Löwen messen müssen und in Dortmund empfängt man den FC.K die nach ihren Sieg gegen Schalke auch den zweiten Klub aus dem Pot ärgern wollen. Bochum gegen Bremen ist von der aktuellen Saisonstart Tabelle ein sehr interessantes Spiel. Dort trifft der 4. Bochum auf den 2. Bremen. Gladbach trifft auf Hannover und Frankfurt wird gegen Wolfsburg spielen. 






Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Bundesliga 03/04! Nachbericht 4.Spieltag
« Antwort #36 am: 13.August 2019, 18:45:22 »




Nachbericht 4.Spieltag




VFB verliert Schlüsselspieler!







Das tut richtig weh! Der VFB Stuttgart kriegt die Horror Diagnose einer 6-8 Monatigen Verletzung von Aleksandar Hleb. Ihn werden wir vermutlich diese Saison nicht mehr sehen und es tut den Stuttgartern richtig weh. Er ist unangefochtener Stammspieler und ein wichtiger Faktor der Magath Elf. Die Trauer über die Verletzung war sichtlich zu Spüren.


Felix Magath (Stuttgart) ,,Eine schreckliche Diagnose für einen Spieler seines Formats. Er ist Teil unserer VFB Familie und ein Wichtiger Spieler, der den Unterschied machen kann. Uns sind jetzt die Hände gebunden und wir können nicht mehr reagieren auf dem Transfermarkt. Mir tut es für die Mannschaft sehr leid, Sie fühlen ziemlich mit ihrem Team Kameraden mit. Gegen die Bayern werden wir dann umbauen müssen und ich bin sehr gespannt wie das aussehen wird.''

Kevin Kuranyi (Stuttgart),, Es tut mir Wahnsinnig Leid für einen solchen Kollegen. Es ist immer toll so einem Spieler beim spielen zuzusehen. Ich wünsche ihm eine gute Genesung und wir werden als Team alles dafür geben, dass Aleksandr wieder Integriert wird in unsere Mannschaft.''

Cacau (Stuttgart) ,,Ich habe erst gar nicht gemerkt was los war, hab es dann nach dem Spiel erfahren und bin immernoch richtig schockiert. Er ist ein Spieler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und wir können ihm nur das Beste für seine Gesundheit wünschen.''






Verletztentabelle 4.Spieltag






Zum letzten Spieltag ist die Zahl der Verletzten Spieler leicht angestiegen. Spitzenreiter bei Verletzungen sind beide Münchner Vereine und Gladbach. Bei den Bayern wird zumindest Jeremies nach der Englischen Woche wieder einsteigen und bei den Löwen kehren Schroth und Lenz wieder in die Mannschaft zurück. Bei Gladbach wird Lawrence Aidoo nur einen Tag fehlen ehe er wieder dabei ist auch Ulich dessen Verletzung seht schmerzhaft für die Gladbacher ist, wird in spätestens 2 Tagen wieder Spielfähig sein. Bei Schalke wird Asamoah länger fehlen 3-5 Monate sind eine lange Zeit, gute Besserung. Böhme wird am ehesten zurückkehren und wird noch maximal eine Woche pausieren. Hertha BSC hat nur zwei kurz Verletzungen die zumindest bei der Englischen Woche pausieren könnten ehe man bei Stuttgart immernoch wegen dem Kreuzbandriss bei Hleb geschockt ist. Dortmund hat auch seine Diagnose für Reuter erhalten, der könnte Maximal 3 Wochen fehlen. Danach kommen eine Menge Klubs mit nur einem Verletzten Spieler ehe man mit Freiburg und Leverkusen zwei Teams hat die mit voller Kapelle antreten könnten.



Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 03/04! 4.Spieltag der Samstag + Sonntag Teil 1
« Antwort #37 am: 19.August 2019, 16:39:17 »

...
Endergebnis TSV 1860 München - FC.Bayern München + Statistiken


(click to show/hide)
Götz raus!  ;D
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 03/04! 4.Spieltag der Samstag + Sonntag Teil 1
« Antwort #38 am: 19.August 2019, 20:49:11 »

...
Endergebnis TSV 1860 München - FC.Bayern München + Statistiken


(click to show/hide)
Götz raus!  ;D


 ;D

Mal sehen wie sich die Löwen dann machen werden die nächsten Spieltage. Leverkusen ist nicht gerade ein leichtes Pflaster nach ihrem Saisonstart.

Hier geht es die Tage dann weiter, ich hab heute den 5ten Spieltag simuliert und bastel mir jetzt alles zusammen.

Danke an jeden Mitleser etc. :)
Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 03/04! Nachbericht 4.Spieltag
« Antwort #39 am: 21.August 2019, 12:28:25 »

Weiter geht es hier am wochenende. Zur info.
 :)
Gespeichert