MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Talentenwicklung  (Gelesen 4232 mal)

Heiko1983

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Talentenwicklung
« am: 12.August 2019, 18:58:07 »

Hallo zusammen,

die Entwicklung der Talente aus der eigenen Jugend verstehe ich noch nicht ganz und vielleicht kann mir jemand helfen...

Ich habe einige Talente (17-19J.) aus der Jugend die ich mit zwei Sternen / Potenzial 3,5-4,5 Sterne fördere und im ersten Jahr ca. 20 mal Einsätze.
Trotz fast ähnlicher Bewertung/Leistung schießt der Wert bei einigen an die Decke und bei einigen passiert nichts...
Mir ist klar das in echt auch nicht jeder zum Profi geboren wurde, aber das Delta ist finde ich zu hoch.
Würde in Zukunft gerne nur die richtigen Spieler fördern...

Kann ich vorne weg erkennen bei den Talenten ob es hoch geht mit der Entwicklung/Wert unabhängig vom Potenzial?
Gespeichert

avad

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Talentenwicklung
« Antwort #1 am: 13.August 2019, 04:16:27 »

Ein Indiz das Potential zu erkennen ist eine hohe "Zielstrebigkeit". Zusätzlich dazu die Persönlichkeit der Person. Diese kann man sich anschauen kann indem man im Spielerbildschirm "Übersicht -> Infos" anklickt. Die Begriffe die da benutzt werden um die Persönlichkeit zu beschreiben sind Zusammenfassungen von versteckten Attributen, daher den Blick wert. Erstrebenswert sind da in der Reihenfolge: "Modellbürger, Perfektionist, Professionell und Relativ-Professionell". Im Internet finden sich darüber genauere Beschreibungen, aber das ist wonach ich mich richte.

Ansonsten kann man soweit ich es hier gelesen habe noch mogeln indem man sich die versteckten Attribute mit einem Editor anzeigen läßt, das habe ich aber bisher nicht genutzt, dazu kann vllcht wer anders was sagen.

Spieler die 18 sind verleihe ich stets mit der Bedingung: "Muss Stammspieler sein" damit ich keinen Aufstellungsdruck habe. 18 ist ja für Deutschland das Mindestverleihalter. Anderswo gehts früher.
« Letzte Änderung: 13.August 2019, 04:25:10 von avad »
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Talentenwicklung
« Antwort #2 am: 13.August 2019, 09:18:25 »


Ein Indiz das Potential zu erkennen ist eine hohe "Zielstrebigkeit". Zusätzlich dazu die Persönlichkeit der Person. Diese kann man sich anschauen kann indem man im Spielerbildschirm "Übersicht -> Infos" anklickt. Die Begriffe die da benutzt werden um die Persönlichkeit zu beschreiben sind Zusammenfassungen von versteckten Attributen, daher den Blick wert. Erstrebenswert sind da in der Reihenfolge: "Modellbürger, Perfektionist, Professionell und Relativ-Professionell". Im Internet finden sich darüber genauere Beschreibungen, aber das ist wonach ich mich richte.
Nein. Potenzial und Zielstrebigkeit/Persönlichkeit haben nichts miteinander zu tun. Vielleicht indirekt, aber dann bewegen wir uns im Bereich der Theorien, dazu komme ich dann gleich noch.
Zielstrebigkeit sagt erstmal aus, wie sehr der Spieler etwas will (gewinnen, besser werden, usw.). Die Persönlichkeit ist ebenfalls sehr wichtig.
Kombination aus Persönlichkeit (eigentlich der versteckte Wert Professionalität, den man aus der Persönlichkeit ableiten kann) und Zielstrebigkeit zeigen an, wie schnell und ob der Spieler sein Potenzial überhaupt erreichen kann.


Es ist erst mal essenziell CA und PA richtig zu verstehen. Dazu befinden sich reichlich Erklärungen im Forum.
Es kann natürlich auch nur eine vorhandene PA ausgereizt werden und etwas besseres als die Sternebewertungen der Assistenten/Scouts haben wir nicht. Dass die auch mal daneben liegen ist halt so.
Aber angeblich zeigen die das Potzenzial so an, wie sie denken, was der Spieler erreichen kann. Je höher also die Sternebewertung trotz schlechter Zielstrebigkeit und schlechter Persönlichkeit, umso höher dürfte auch die PA sein. Das ist der indirekte Einfluss, den ich oben ansprach. Ist aber wie gesagt eine Theorie. Die Folge davon wäre, dass ein Spieler mit hoher Sterne-PA und schlechter Persönlichkeit, den man per Tutoring repariert besser werden könnte als jemand, der ne gleiche Sterne-PA hat aber von Anfang an eine gute Persönlichkeit.


Letztlich denke ich es wird dem Threadersteller aber tatsächlich am meisten helfen, CA und PA in Sternform zu verstehen. 3,5-4,5 Sterne sind halt nicht 3,5-4,5 Sterne, Abhängig von äußeren Faktoren.
Gespeichert
Leider wird fmfaces.net im März seine Pforten schließen. Wenn ihr mir helfen wollt meine Kosten im unteren vierstelligen Bereich wieder hereinzuholen, kauft doch auf Amazon über meinen Ref-Link ein:

Amazon

LEViathan

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Talentenwicklung
« Antwort #3 am: 13.August 2019, 12:55:50 »

Die Folge davon wäre, dass ein Spieler mit hoher Sterne-PA und schlechter Persönlichkeit, den man per Tutoring repariert besser werden könnte als jemand, der ne gleiche Sterne-PA hat aber von Anfang an eine gute Persönlichkeit.

Wie kommst du darauf? Zieht ein Scout etwa bei "schlechter" Persönlichkeit beim Perceived Potential ein paar Pünktchen und damit eventuell Sterne ab?
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Talentenwicklung
« Antwort #4 am: 13.August 2019, 13:56:42 »

Angeblich ist das so, ja. Aber ich spiele ja seit dem 15er nicht mehr wirklich und hab das nur mal irgendwo am Rande mitbekommen. Seit das Scouting überarbeitet wurde soll das wohl so sein. Erzählt hatte es mir einer der "angesehenen" Theoretiker aus der englischen Community, wer das aber war kann ich nicht mehr sagen. Normal kann man sich aber auf die Aussagen von allen verlassen, die da ihre Tests machen.
Daher sagte ich ja oben auch da bewegen wir uns im Bereich der Theorien ;)
Gespeichert
Leider wird fmfaces.net im März seine Pforten schließen. Wenn ihr mir helfen wollt meine Kosten im unteren vierstelligen Bereich wieder hereinzuholen, kauft doch auf Amazon über meinen Ref-Link ein:

Amazon

LEViathan

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Talentenwicklung
« Antwort #5 am: 13.August 2019, 15:44:53 »

Bin für solche Details und Theorien immer zu haben. :D
Gespeichert

Eckfahne

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Talentenwicklung
« Antwort #6 am: 30.November 2019, 16:52:58 »

Sorry, das ich diesen Thread hochziehe, aber hier schient mir der geeignete Ort es festzuhalten - ich bin gerade auf ein Statement von Andrew James (SI) im offiziellen Forum gestoßen, was sowohl die Frage hier berührt als auch den Themenkomplex "wann schöpfen warum wie viele Spieler wieviel von ihrer maximalen PA aus"

Zitat
Hi @PAPA EdienPlayers have a hidden score called their Progression Factor that dictates how close to their CA can get to their full PA. A player's PF is calculated based on a variety of different things, including age and performance.Younger players are much more likely to get a high progression factor, and it can be recalculated during a save at key points of a player's career.We aim to keep the number of players in each CA bracket relatively consistent as the game progresses, which means we can't have every player always reach their full PA. If you notice a pattern with lots of players not progressing that you think should be, please let us know, but there will always be individual cases where this happens.Hope that makes sense.Cheers,Andrew

https://community.sigames.com/topic/505665-development-and-progression-of-players/

Ich vermute mal, dass ein Scout versucht diesen "Progressionsfaktor" einzuschätzen und darauf seine PA-Sterne-Angabe basiert. Interessant finde ich, dass ausdrücklich auch Leistungen des Spielers als Möglichkeit aufgeführt werden - ich deute dass so, dass es im FM prinzipiell auch möglich ist, dass auch ein Spieler Mitte 20 noch mal einen Schub bekommt - wenn ausreichend andere Faktoren den Negativpunkt "Alter" kompensieren.
Gespeichert

Barcel0na

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Talentenwicklung
« Antwort #7 am: 04.Dezember 2019, 16:59:42 »

Also die PA lässt sich nur von den Trainern und Scouts einschätzen. Je besser die Mitarbeiter, desto genauer sind ihre Einschätzungen.
Zielstrebigkeit und Persönlichkeit haben nichts mit dem Potenzial zu tun, sondern sind lediglich Faktoren um das Potenzial schneller zu erreichen.
Dann kommen noch Trainingseinrichtungen und die Stärke der Mitarbeiter hinzu. Und natürlich das Training selbst. Ab dem 19. Lebensjahr des Spielers wird dann die Spielpraxis wichtig und hängt davon ab wie sich der Spieler entwickelt.

Extrembeispiel: Ein Balotelli hat ein sehr hohes Potenzial. Von seinen Fähigkeiten her kann/konnte er einer der besten Stürmer werden. Aufgrund seiner geringen Professionalität hat er aber das wahre Potenzial nie wirklich ausschöpfen können.
Ein perfekter Spieler wäre:

- mit einer hohen PA
- mit einer hohen Zielstrebigkeit
- mit hohem Wert im Attribut "Professionalität" und sekundär "Ehrgeiz"
- niedrige Verletzungsanfälligkeit, den jeder Tag wo der Spieler verletzt ist, hemmt das seine Entwicklung
Gespeichert
Visca el Barca

Eckfahne

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Talentenwicklung
« Antwort #8 am: 04.Dezember 2019, 18:00:06 »

Also die PA lässt sich nur von den Trainern und Scouts einschätzen. Je besser die Mitarbeiter, desto genauer sind ihre Einschätzungen.
Zielstrebigkeit und Persönlichkeit haben nichts mit dem Potenzial zu tun, sondern sind lediglich Faktoren um das Potenzial schneller zu erreichen.
Dann kommen noch Trainingseinrichtungen und die Stärke der Mitarbeiter hinzu. Und natürlich das Training selbst. Ab dem 19. Lebensjahr des Spielers wird dann die Spielpraxis wichtig und hängt davon ab wie sich der Spieler entwickelt.

Extrembeispiel: Ein Balotelli hat ein sehr hohes Potenzial. Von seinen Fähigkeiten her kann/konnte er einer der besten Stürmer werden. Aufgrund seiner geringen Professionalität hat er aber das wahre Potenzial nie wirklich ausschöpfen können.
Ein perfekter Spieler wäre:

- mit einer hohen PA
- mit einer hohen Zielstrebigkeit
- mit hohem Wert im Attribut "Professionalität" und sekundär "Ehrgeiz"
- niedrige Verletzungsanfälligkeit, den jeder Tag wo der Spieler verletzt ist, hemmt das seine Entwicklung

Alles richtig - die PA ist ein Zahlenwert und hat direkt nichts versteckten Attributen oder Zielstrebigkeit zu tun. Wer PA 200 im Editor bekommen hat, wird sie behalten. Egal, ob im Spiel die Zielstrebigkeit auf 1 absinkt oder ob der Spieler inzwischen 40 geworden ist. Auch richtig ist, das die PA von Mitarbeitern durch Sterne eingeschätzt wird. Mir stellt sich allerdings -verstärkt nach dem oben zitierten SI-Statement- die Frage, ob diese Sterne-Einschätzung der PA durch Mitarbeiter absolut ist (d.h. nur die PA von z.B. 200 geschätzt wird) oder ob der Mitarbeiter eben diverses anderes mit in seine Einschätzung reinnimmt, um eine Meinung darüber abzugeben, was wahrscheinlich vom theoretischen PA-Wert (über den es ja "hardcedoded" nie raus geht) noch realisierbar ist. Stimmt die "absolute Geschichte", müsste so ein Spieler eigentlich (den Fehlerfaktor mal außer acht gelassen) immer 5 Sterne bekommen, egal ob er schon den 3. Kreuzbandriss hatte oder kurz vor dem Karriereende steht. Ist die Bewertung relativ, würde der Spieler trotz PA 200 im Laufe der Zeit in der Potentialeinschätzung abgewertet werden - ich neige eher letzterem zu, auf Grund des Zitats oben und eigener Beobachtungen im Spiel.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Talentenwicklung
« Antwort #9 am: 05.Dezember 2019, 13:28:12 »

Die PA Einschätzung nimmt auf jeden Fall versteckte Werte mit rein, ganz ohne Zweifel. Es ist ja eine "realistische Einschätzung, was der Spieler erreichen kann" und nicht wie gut er werden könnte, wenn wir in einer perfekten Welt leben würden.
Kann man eigentlich ganz leicht testen, wenn man den Ingameeditor anwirft und einfach mal 5 Spieler für die selbe Position in Unterschiedlichen Altern und Entwicklungsstufen mit der gleichen PA ins Team wirft.

Also so würde ich das Testen, wenn ich noch FM spielen und Tests machen würde.
Gespeichert
Leider wird fmfaces.net im März seine Pforten schließen. Wenn ihr mir helfen wollt meine Kosten im unteren vierstelligen Bereich wieder hereinzuholen, kauft doch auf Amazon über meinen Ref-Link ein:

Amazon