MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?  (Gelesen 759 mal)

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
[FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« am: 01.Dezember 2019, 20:46:04 »

Ein Verein, viele Schulden und ein Absturz in den letzten Jahren. Was gibt es schöneres.

Es geht in die schöne Stadt Bolton. Neben dem Sport ist die Stadt für einige die Quelle der Industriellen Revolution. Immerhin ist die Stadt die Geburtsstätte der Erfinder der Spinning Jenny. In diesem Save soll es darum gehen, eine sportliche Revolution zu schaffen.


Ausgangslage

Lange spielte man in der Bel Etage des englischen Fußballs. So stieg man in der Saison 2000/01 in die Premier League auf. Man konnte sich ein Dezennium in der ersten Liga halten. Erst 2011/12 stieg man als 18. ab. Ab diesem Zeitraum begann der sportliche Abstieg des Vereins. Investoren, die ihre Versprechen nicht hielten oder durch andere negative Schlagzeilen auffielen gaben sich die Hände. Das Ergebnis des Versagens im Jahr 2019 auf die Spitze getrieben. Der Verein konnte die Gehälter nicht zahlen und war kurz davor, in die endgültige Versenkung zu verschwinden. Erst in letzter Sekunde konnte der Verein gerettet werden und zudem einige Transfers aus dem Hut zaubern. In der Realität musste der Verein die ersten Spiele mit einem Kader, bestehend aus Jugendspielern bestreiten.

Nicht nur die finanzielle Situation belastet den Verein. Auch der Start mit -12 Punkten trägt nicht zu einer positiven Zukunft bei.
Zusammenfassung:
  • -12 Punkte
  • 48 Mio Schulden
  • Ein Kader, bestehend aus vielen Jugendspielern
  • 500.000€ Schuldentilgung pro Monat

Was stimmt mich positiv?

Ganz klar die Jugendarbeit und Infrastruktur. In seiner Zeit als Erstligist wurde die Infrastruktur und Jugendarbeit gut gepflegt. Einige Jugendspieler werden wir sicherlich in der ersten oder zweiten Liga sehen.

Das Stadion ist sicherlich eines der schönsten Stadien in der dritten Liga. Fast 29.000 Zuschauer passen in das Stadion. Auch die Fanbase ist sicherlich nicht zu verachten. Hoffen wir, dass die Zuschauer einige tolle Spiele sehen werden.


Ziele

Ganz klar das sportliche Überleben. Wir müssen pro Monat 500.000€ für die Tilgung der Schulden bezahlen. Große Sprünge sind also nicht möglich. Dennoch müssen wir in den nächsten Jahren aus der dritten Liga aufsteigen. Wie in Deutschland kann man keine Schulden in dieser Größenordnung mit Hilfe der dritten Liga tilgen können.

Motivation
Es sind sehr schwierige Startbedingungen. Der Kader gehört definitiv nicht zu den besten in der Liga. Mit der Reputation etc. sollte es im Normalfall kein Problem sein, den Kader zu verbessern. Doch  in diesem Fall gibt es ein Problem. Das Problem ist der Schuldenberg und die Tilgung von 500k pro Monat. In einem Jahr 6 Millionen nur für die Tilgung der Schulden ausgeben zu müssen, ist für mich sehr reizvoll. Leider gibt es im Save keinen Peter Zwegat. Ich bin gespannt, ob ich den Spagat zwischen Tilgung und Aufbau einer schlagkräftigen Truppe schaffen kann. In spätestens drei Jahren muss der Verein aufgestiegen sein. Eine Chance sehe ich den vielen Pokalen in England. Mit etwas Losglück kann da etwas für das Bankkonto getan werden.


Ich bin gespannt.

Assindia 1907

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #1 am: 02.Dezember 2019, 12:52:08 »

Schöne Station. Ich bin sehr gespannt was du da erreichst.
Gespeichert
OH RWE, Wir lieben DICH, weil es für uns, nichts schönres gibt!!!

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #2 am: 02.Dezember 2019, 13:01:30 »

Reizvolle und ungemein schwere Aufgabe.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #3 am: 02.Dezember 2019, 18:51:57 »

Keine hohen Erwartungen

Der Vorstand und die Medien sind beide eher reserviert.
Das spiegel sich alleine schon bei den Zielen nieder.


Und auch die Medien sehen uns eher abgeschlagen :P


Aller Anfang ist schwer

Die Vorbereitung lief unterdurchschnittlich. Ich versuchte mehrere Taktiken und so waren dann auch die Ergebnisse. Zusätzlich wurden einige Probespieler eingeladen. Leider konnten sie uns nicht überzeugen oder waren einfach nicht mehr dank des kleinen Gehaltsbudget machbar.
Am Ende sollte es eine aggressive Kontertaktik mit einer Spitze sein.


Und nun galt es

Zu Beginn der Saison gab es eine gute Nachricht. 11.500 Dauerkarten konnten verkauft werden. Der Verein und ich sahen das als Vertrauensbeweis an. Und so ging es in die ersten 8 Spiele im August.
Wir mussten sehr viel Lehrgeld bezahlen. In wenigen Spielen waren wir die schlechtere dafür aber die unglückliche Mannschaft. Wir mussten in 6 Spielen einen Rückstand in den ersten Minuten nachlaufen. So kann man nicht erfolgreich sein. Am Ende bleibt zu sagen, dass man den August besser einfach vergessen sollte.


Und dann kam die goldene Herbsteszeit und die....
....Niederlagen leuchteten weit und breit. Zwar startete der September ganz gut, wurde aber ebenfalls zu einem rabenschwarzen Monat. 4 Punkte sind bei -12 Punkten einfach zu wenig und auch der Oktober war einfach zu wenig. Auch dort gab es nur 4 Punkte für uns. Wir waren in vielen Spielen sogar die bessere Mannschaft. Leider konnten wir bei 20 oder mehr Torschüssen keine Erfolge erzielen. Der Gegner schaffte dies mit 2-3 Schüssen. Das Momentum ist einfach nicht für uns. Am Ende des Monats beschloss ich auf eine Taktik mit zwei Spitzen umzustellen. Die Früchte müssen nun langsam eingefahren werden, sollte es mit dem Klassenerhalt irgendwie klappen.


Ein Stern begann zu leuchten.
Es sollte der beste Monat bis dato werden. Zwar nicht für die Punkteausbeute, dafür für einen Spieler aus der eigenen Jugendabteilung. Unsere Nummer 33 Eddie Brown spielte sich in den Fokus. Der 19 jährige schaffte in 14 Spielern der U23 10 Tore und bereitete weitere drei vor. Als sich meine Stürmer verletzten, war seine Zeit gekommen. Und er machte seine Sache mehr als ordentlich. Gleich in seinem zweiten Spiel bereitete er einen Treffer vor. So kann es für ihn weitergehen.



Während die Spiele für Brown gut liefen, war es für den Verein weider ein Monat mit zu wenig Ausbeute aus den Spielen. Wir gewannen viele Spiele, nur nicht in der Liga. Es wird richtig eng.


Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir....

...ganz viele Punkte. Der Dezember begann richtig gut. Ein Schützenfest im Pokal und auch in der Liga wurden einige gute Ergebnisse erzielt. Mit 9 Punkten war der Dezember ein guter Monat. Man muss natürlich bedenken, dass auch die Anzahl der Spiele höher war und das dadurch die Ausbeute etwas besser war. Jedenfalls schließen wir die Tabelle als Letzter der Hinserie ab. Wenn die -12 Punkte nicht gewesen wären, würde es etwas besser ausschauen.


Fürs neue Jahr bleibt nur zusagen Happy New Year

Pico

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #4 am: 03.Dezember 2019, 20:34:21 »

Ich habe bis zum FM 2018 jedes Jahr mit den Bolton Wanderers einen Spielstand gestartet. Dabei konnte man über Jahre hinweg den Abstieg dieses Klubs beobachten. Mir ist die Herausforderung seit zwei Jahren schlicht zu groß. Bin gespannt wie es hier weitergeht und lese mit.
« Letzte Änderung: 03.Dezember 2019, 20:44:27 von Pico »
Gespeichert

Dave

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #5 am: 04.Dezember 2019, 10:34:12 »

Daumen sind gedrückt, du schaffst es, du machst aus den Wanderers wieder ein Premier League Team. Auf geht's.  :)
Gespeichert
Ehemalige Namen:
lehnerbua (09/2015 - 12/2018)
Céline Dion (12/2018 - 11/2019)

Probespieler

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #6 am: 04.Dezember 2019, 11:23:17 »

Ich denke es wäre schon als großer Erfolg zu werten, wenn du dich an den Vorstandszielen orientierst und dich mittelfristig in der Championship etablierst. Alles Gute dafür!
Gespeichert

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #7 am: 04.Dezember 2019, 18:35:04 »

Die guten Vorsätze.

Ich nehme mir vor, mehr zu laufen und häufiger gesund zu essen. Bei uns im Verein sollte es wohl heißen, wir nehmen uns  vor, weniger auszugeben. Passend zum neuen Transferfenster wurde Budget für das Gehalt um 15% gekürzt. Schön, dann kann ich halt keine neuen Spieler verpflichten, wer braucht die schon. Das mir dann aber der Vorstand auf die Finger haut und sagt, böser Trainer, du gibst zu viel Geld aus, finde ich schon sehr albern. Aber egal, dann sind die neuen Vorsätze einfach, gib kein Geld aus.

Der Januar verlief ganz gut. Ich musste zwangsläufig auf Jugendspieler setzen, da wir einfach keine Spieler mehr hatten. Aus der Not eine Tugend gemacht, konnten wir aus sechs Ligaspielen immerhin 11 Punkte holen. Zwar schmerzte das Ausscheiden gegen Newcastle, die Punkte in der Liga waren deutlich wichtiger.


Dank der tollen Leistung im Januar besaß die Mannschaft die Chance, von den Abstiegsplätzen auf einen Nichtabstiegsplatz zu springen. Die Spannung war greifbar und es sollte auch tatsächlich passieren. Das schönste 1:0 bis dato in diesem Save.


Auf der Welle des Erfolgs

Mit dieser Nachricht sollte sich das Team wie in einen Rausch spielen. Aus den nächsten 10 Spielen im Februar und März konnten sechs Siege geholt werden. Leider erlernte die direkte Konkurrenz plötzlich auch das Siegen. Wir konnten uns in keiner Sekunde absetzen und mussten weiter kämpfen.


Sand im Getriebe

Wir schafften es Ende März 5 Punkte Vorsprung  und das deutlich bessere Torverhältnis zu haben. Die Stimmung und das Umfeld waren einfach gut. Und in der Sicherheit es geschafft zu haben, wurde das Team unkonzentriert. In den letzten 5 Spielen sollte die Mannschaft nur 5 Punkte holen.


Aber am Ende sollte es reichen. Die Gegner hatten passend zu unserer Krise ebenfalls eine und konnten unsere Schwäche nicht ausnutzen. Wir haben es geschafft!



Wir können einfach stolz sein. Damit hatte niemand gerechnet. Gerade unser Sturm mit 63 Toren in 44 Spielen war ein Garant für den Erfolg. Über die Abwehr legen wir lieber den Mantel des Schweigens.
Ohne den Abzug hätten wir 57 Punkte erreicht. Eine große Differenz zwischen der Platzierung mit Abzug und ohne ist nicht vorhanden.


Wir bleiben aber...

Ja, es war zu erwarten. Wir konnten unseren Vorstand mit den Leistungen überzeugen und erhielten ein Angebot, welches auch angenommen wurde.

Leider erhielten wir die traurige Nachricht, dass das Budget wieder gekürzt werden muss. Und diesmal war es eine Kürzung, die es in sich hatte. Das Gehaltsbudget wurde von 4.5 Mio € auf 2.3 Mio gekürzt. Das wird eine spannende Kaderplanung im nächsten Jahr...

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #8 am: Gestern um 08:37:30 »

Gratulation zum Klassenerhalt. Diese Budgetkürzung ist natürlich krass... Was gibt der Markt der vertragslosen Spieler her? Wen aus Deiner Truppe kannst Du zu Geld machen?
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #9 am: Gestern um 09:07:56 »

Glückwunsch auch von mir! Budget um 50% gekürzt. Ach du Sch...
Gespeichert

Strategieheld

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Vom Chaos zum Erfolg?
« Antwort #10 am: Gestern um 17:41:33 »

Gratulation zum Klassenerhalt. Diese Budgetkürzung ist natürlich krass... Was gibt der Markt der vertragslosen Spieler her? Wen aus Deiner Truppe kannst Du zu Geld machen?

Ach der Markt gibt wirklich viele tolle Spieler her. Gerade dank Reputation des Vereins. Aber ich kann sie mir einfach nicht leisten. Zu Beginn des Transferfensters konnte ich noch 100k Gehalt ausgeben. Die besseren Spieler wollten alle 150k und aufwärts. Und das schaffte ich nicht mal mit Prämien. Dank einiger Transfers von Jugendspielern ging dann noch die ein oder andere Tür auf. Mehr dazu morgen.

Glückwunsch auch von mir! Budget um 50% gekürzt. Ach du Sch...

Joa das war genau mein Gedanke. Dazu konnte ich nicht mal meine U23 und U18 Trainer halten. Sie forderten Gehälter zwischen 80-100k. Ich konnte ihnen nur 65k max. anbieten. Alles etwas schwierig zur Zeit.