MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM20] Ein Schweizer Trainer  (Gelesen 9661 mal)

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #140 am: 09.November 2020, 18:29:12 »

Oh mann, das ist mir jetzt aber extrem peinlich, shortknife.
Ich hatte den Link extra nochmal geprüft und war eigentlich sicher, den Link für das richtige Paket gefunden und Dir geschickt zu haben.  :o
Bitte entschuldige - aber schön, dass Du die Logo-Thematik trotzdem klären konntest!  :)
Kein Thema.... ;) hat auch was gutes gehabt, ich kannte die Seite gar nicht. Mir war nur die vom fmscout bekannt.
So konnte ich trotzdem noch ein paar andere files runterladen.  :D
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #141 am: 10.November 2020, 08:46:42 »

Oktober 2027

Heimspiel gegen Newcastle. Die liegen im Moment auf einem Abstiegsplatz, sind alles andere als gut in die Saison gestartet.
Lovett schiesst uns bereits nach 2 Minuten in Front. Anschliessend haben wir das Spiel mehrheitlich im Griff. Kurz vor Schluss als Newcastle auf 2:1 verkürzen kann, kommt noch kurz Hektik auf, schlussendlich aber ein verdienter Sieg. Spielstand 2:1

Jetzt ist wieder Länderspielpause angesagt.

Auswärtsspiel gegen Sheffield United. Eine Mannschaft die gerade einen sehr guten Lauf hat, die letzten 4 Spiele alle gewonnen. Laut Quoten gehen wir aber als leichter Favorit ins Spiel.
Über das gesamte Spiel gesehen waren wir die Spielbestimmende Mannschaft, aber die Tore schoss leider Sheff Utd. Zudem bekommen wir wiederum eine Rote Karte, ärgerlich. Das Spiel war zwar zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden, dennoch wieder ein Spieler, der für das nächste Spiel ausfällt und zudem muss auch noch unser Mittelfeld Regisseur Adli mit Gehirnerschütterung vom Platz getragen werden (3 Wochen out) langsam gehen mir die alternativen aus, zum kotz... >:( Spielstand 2:0

Facts zur Runde: Liverpool schlägt ManCity gleich mit 3:0. Everton mächtig in der Krise, Niederlage gegen Newcastle mit 3:2

Euro Cup II Spiel gegen Helsinki. Leider stehen uns 11 Spieler nicht zur Verfügung, zudem müssen wir dem einen oder anderem Stammspieler eine Pause gönnen. Am kommenden Wochenende treffen wir im Lokal-Derby auf die Wolfes und da wollen wir unbedingt gewinnen. Wir reisen also mit einem Rumpfteam nach Finnland. Ich muss sogar noch einige U-23 Spieler aufbieten damit die Ersatzbank voll wird, zum Glück habe ich die besten davon vorher für den Euro Cup II registrieren lassen.
Wir haben definitiv kein Nachwuchs Problem. Unser B-Team, mit sehr jungen Spielern, zeigte eine herausragende Partie. Helsinki hatte nicht den Hauch einer Chance. Die können froh sein, dass es am Ende nur 0:3 gestanden hat. Es wäre viel mehr drin gelegen.
Im andern Spiel gewinnen die Hearts gegen Krasnodar 3:0

Nur zwei Tage Pause, zum Glück konnten sich die Stammspieler schonen. Heimspiel gegen den 9. Wolves, Derbystimmung im Villa Park. Hier muss ein Sieg her, unbedingt. Leider haben wir immer noch gewichtige Absenzen so das wiederum einige Jungtalente eingesetzt werden müssen.
Aber was die zeigen ist einfach phänomenal. Was für ein Spiel. Wolfes wurde so richtig auseinandergenommen, in ihre Einzelteile zerlegt, eine Demütigung sondergleichen und dass in einem Derby. Die hatten bestimmt keine angenehme Heimreise, zum Glück war die ja nur kurz. Spielstand 7:1

Fast die gesamte Mannschaft, 8 Spieler, wurden ins Team der Woche gewählt  :D auch eine Premiere.


Facts zur Runde: ManCity verliert schon wieder, dieses Mal gegen Chelsea 0:3.

Es geht Schlag auf Schlag. Wieder nur zwei Tage Ruhepause, trainieren können wir kaum noch, nur noch erholen und Spielen. Jetzt im Achtelfinal des Carabao Cups, sind die Spieler schon wieder gefordert, denn unser Ziel ist es natürlich weiterzukommen. Auswärts gegen West Ham United, Sky Bet Championship. Auch in diesem Spiel heisst es, rotieren.
Wollte eigentlich unser Stammstürmer Lovett einsetzen hab mich aber kurz vor dem Spiel dagegen entschieden da wir am Wochenende gegen Arsenal antreten müssen. Für ihn kommt der 21.-Jährige Arnold zum Zug und was macht der…. Er schiesst gleich alle drei Tore… alter Schwede. Wir sind im Viertelfinal. Spielstand 1:3

Facts zum Carabao Cup: Arsenal, Liverpool, Leicester scheiden aus. Somit ist der Titelverteidiger (Arsenal) nicht mehr dabei.
Auch im Viertelfinal haben wir «Losglück». Wir treffen zwar auf einen Premier League Club, mit Derby aber einer der um den Abstieg kämpft. Der Halbfinal liegt also in Reichweite.


Wieder nur 2 Tage Pause. Die Verletztenliste wird dafür jetzt ein wenig kleiner, so können wir im Heimspiel gegen Arsenal wieder aus mehr Spielern auswählen. Trotzdem, ohne Rotieren geht nichts. Ich weiss gar nicht mehr, wann ich zuletzt mit meiner bevorzugten elf antreten konnte. Arsenal hat natürlich auch ein Monster Programm, spielen in der Champions League, führen dort die Gruppe an, sind aber jetzt im Carabao Cup überraschend gegen ein unterklassigen ausgeschieden. Könnte uns ev. helfen, da die Moral jetzt am Boden liegt, gegenüber unserer.
Vor ausverkauftem Haus im Villa-Park holt sich unser Supertalent Hartley in der 21. Minute glatt die Rote Karte. Heiliger Bimbam :o, so eine Scheisse >:(, kanns nicht anders sagen. Trotzdem, wir können gut mithalten, aber 70 Minuten mit einem Mann weniger, das funktioniert gegen Arsenal leider nicht. Spielstand 1:3

Facts zur Runde: Liverpool, unser nächster Gegner in der Liga, schlägt Wolves gleich mit 5:0. Ach du lieber Scholli, schon gegen uns hat Wolfes 7 Töpfe reingekriegt. Hoppla.
Tottenham kriegt auch eins aufs Dach. 4:0 Heimniederlage gegen Chelsea. 

Die Spiele im Oktober:

2 Liga Spiele gewonnen, 2 verloren. Dafür im Cup weiter. Die Tendenz zeigt schon, dass wir gegen die Topklubs unsere Mühe haben, kein Wunder, wenn wir nicht mit unserer Stammformation antreten können. Daher werde ich, wie schon mal erwähnt, im Euro Cup II und Carabao Cup ein «B-Team» auflaufen lassen. Es bleibt mir nichts anders übrig.

Die Tabelle nach 11 Spieltagen:

Liverpool und Chelsea sind vorne weg. Dahinter ist eigentlich alles nahe beieinander. Wir sind also «noch» in Tuchfühlung. Was Sheff Utd in dieser Tabellenregionen zu suchen hat, wird sich noch zeigen. Am Ende der Tabelle wird es für Derby, unser Gegner im Viertelfinal des Carabao Cups, und Huddersfield langsam ungemütlich.

Die Tabelle im Euro Cup II

Sieht gut aus, ein Weiterkommen ist da schon Pflicht.

Ein Blick auf unsere U-23 Mannschaft, die zeigt auch eine gute Saison. Ev. liegt ja sogar der Aufstieg in die Division 1 drin. Einige Spieler davon konnten schon Premier League schnuppern.


Unsere Spiele im November. Drei schwierige Auswärtsspiele
Helsinki (H, Euro Cup II), Liverpool (A), Huddersfield (H), Krasnodar (A , Euro Cup II), ManCity (A)

Shortknife
« Letzte Änderung: 11.November 2020, 08:08:53 von shortknife »
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #142 am: 12.November 2020, 10:24:30 »

November 2027

Nur noch 2 Spieler sind verletzt. Trotzdem, für das Euro Cup II Heimspiel gegen HJK Helsinki werden wir wiederum auf die Jungen setzen. Das Spiel drei Tage später gegen Liverpool, ist zu wichtig. Wir sind mit einer Quote von 1.17/11.00 Haushoher Favorit. Das sagt ja wo alles. Jetzt nur nicht blamieren ;)
Vor überraschend vielen Zuschauern (40683 Fans) führten wir bereits nach 6 Minuten 2:0. Anschliessend spielten wir unser Spiel, Helsinki hatte nicht den Hauch einer Chance was sich auch in der Statistik widerspiegelte. Schüsse 33/0, aufs Tor 13/0, Ballbesitz 73%, Ecken 13/0. Unsere Nr. 2 im Tor war richtig zu bedauern, da darf er mal spielen und kriegt keinen Ball, also wirklich keinen. Wir hätten auch ein Sack Kartoffeln ::) an die Latte hängen können. Spielstand 4:0
Im anderen Spiel schlägt Krasnodar - Hearts mit 2:1

In den Kreis der 4 besten Mannschaften vorzudringen ist extrem schwierig. Jetzt haben wir wiederum eine Chance. An der Anfield Road treffen wir auf Leader Liverpool. Bis jetzt gingen alle Versuche schief hier was Zählbares zu holen. Auch sonst, die letzten 12 Spiele gingen alle verloren. Wir werden deshalb jetzt mal was Neues ausprobieren. Unser System ändern wir von 4-4-1-1 auf 4-4-2. Ich will die Verteidigung von Liverpool mal ein wenig mehr fordern, zudem werden wir ein wenig offensiver stehen. Ist ein Versuch wert, denn zu verlieren haben wir sowieso nichts.
Nun, es war ein Versuch, gebracht hat es leider nichts. Liverpool war zu stark. Gegen Ende der Partie haben wir auch noch zwei Platzverweise kassiert was natürlich das Unterfangen hier ein positives Resultat zu holen, noch erschwerte. Abhaken und zum nächsten Spiel. Spielstand 3:0

Nach der Länderspielpause kommt mit Huddersfield nämlich ein Gegner in den Villa-Park, der unbedingt geschlagen werden muss. Leider fehlen uns neben den zwei Verletzten, jetzt auch noch zwei wegen Rot-Sperren.
Was für ein Nervenspiel. Kaum auf dem Rasen schon steht es 0:1 für den Gegner. Erst kurz vor der Pause können wir endlich ausgleichen. In der zweiten Halbzeit sind wir hoch überlegen können aber einfach nicht das entscheidende Tor schiessen, erst kurz vor Ende erlöst uns Scott Banks. Uff  ::) das ist nochmals gut gegangen. Aber wenn wir weiterhin oben dabeibleiben wollen, müssen wir uns unbedingt steigern. Spielstand 2:1

Facts zur Runde: Newcastle (15) schlägt ManCity (3) gleich mit 5:1. Was geht den hier ab ???
Unser nächste Liga Spiel ist gegen ManCity.

Vorher Reisen wir aber noch nach Russland. Euro Cup II Spiel gegen Krasnodar. Wir sind bereits qualifiziert für die KO-Phase von dem her können wir locker in die Partie gehen. Für Krasnodar steht aber bedeutet mehr auf dem Spiel, sie müssen gewinnen.
Auch die Russen haben gegen uns keine Chance. Die Gegner hier in dieser Euro Conference League Gruppenphase sind wirklich erschreckend schwach. Kaum eine Mannschaft konnte uns bis jetzt das Wasser reichen und wir spielen ja meistens mit einem B-Team. Spielstand 0:6
Im anderen Spiel gewinnt Hearts gegen Helsinki 4:0

Von Russland aus fliegen wir direkt zu Manchester City. Den dort erwartet uns ein schweres Auswärtsspiel. Auch ManCity war in Russland, ebenfalls erfolgreich, 3:1 Sieg im Euroleague Spiel gegen Lokomotive Moskau.
JAWOOHHLLLL ;D ;D, geht doch, Himmelherrgott, wir schlagen auswärts ManCity. Es wird auch langsam Zeit das wir einer aus diesen Top 4-5 in die Knie zwingen. Seit ich hier in Aston Villa tätig bin, ist es erst das zweite Mal das wir eine Mannschaft aus diesem Kreis (Liverpool, ManUtd, ManCity, Arsenal, Chelsea) schlagen können. Wie letzte Saison ist es wiederum ManCity. Dieser Sieg ist aber noch wertvoller, da er auf fremden Platz stattgefunden hat und wir jetzt nicht gerade Auswärtsstark sind. (Erst der zweite Liga-Sieg in dieser Saison). Im übernächsten Spiel ist dann der letzte dieser Fünf an der Reihe, Chelsea. Mal schauen, ob es da auch was zu holen gibt. Spielstand 1:2

Die Spiele im November:

Nur ein Spiel verloren, ein sehr guter Monat.

Die Tabelle nach 14 Spieltagen:

Ein wichtiger Sieg gegen ManCity. So können wir uns weiterhin in der Spitzengruppe etablieren. Liverpool und Chelsea spielen in einer anderen Liga. Auch Arsenal kommt langsam in die Gänge. Weiterhin überraschend der Tabellenrang von Sheff Utd. Für die Aufsteiger Watford und Huddersfield sieht es nicht so gut aus. Dafür ist der dritte Aufsteiger Crystal Palace recht gut in die Saison gestartet.

Die Tabelle des Euro Cup II

Souverän die KO-Phase erreicht. Wir wurden nicht gross gefordert. Ein einziges Tor kassiert und in 5 Spielen 19 geschossen. Das sagt wohl alles.

Im Dezember steht ein Monsterprogramm auf dem Plan. Keine Ahnung wie das gut gehen soll ??? 8 Spiele in einem Monat.
Derby (A), Chelsea (H), Hearts (H, Euro Cup II), Middlesbrough (A), Derby (A, Carabao Cup), Crystal Palace (H), Southampton (H), Wolves (A).


Shortknife
Gespeichert

Achtelprofi

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #143 am: 13.November 2020, 13:50:56 »

Verletzungspech - wer liebt es nicht?  ::)
Aber großartig, wie Du trotz ausgedünnten Kaders durch die Saison marschierst.
Ja, könnte grad in der Liga noch besser laufen - aber hey, Du wirst ja dieses Jahr nicht Meister (da gibts ja eine Prophezeiung zu  :angel: ) - und für ein Finish in den Top 4 stehst Du in einer guten Ausgangsposition.

(click to show/hide)
« Letzte Änderung: 13.November 2020, 16:25:46 von Achtelprofi »
Gespeichert
Nottingham Forest - nur 1x Meister, aber 2x EC-Sieger der Landesmeister.

Und wenn Pep für 10 Milliarden Euro Spieler kauft - diesen Rekord wird er nie brechen.
Schon deswegen nicht, weil die Champions League eben kein echter Europacup der Landesmeister, sondern nur ein schlecht versteckter Stinkefinger der großen Clubs an die Mehrheit der europäischen Fussballvereine und den fairen Wettbewerb ist.

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #144 am: 16.November 2020, 08:30:32 »

Verletzungspech - wer liebt es nicht?  ::)
Aber großartig, wie Du trotz ausgedünnten Kaders durch die Saison marschierst.
Ja, könnte grad in der Liga noch besser laufen - aber hey, Du wirst ja dieses Jahr nicht Meister (da gibts ja eine Prophezeiung zu  :angel: ) - und für ein Finish in den Top 4 stehst Du in einer guten Ausgangsposition.

(click to show/hide)
Ja Meister werde ich mit Sicherheit nicht, für das sind wir Kadertechnisch einfach noch zu schwach, jedenfalls in der Breite. Schon nur in den ersten Vier zu bleiben wird extrem schwierig.
Anfangs Saison dachte ich noch, was soll ich mit 26 Spieler anfangen. Wie soll ich die Beschäftigen. Man könnte ein "Jassturnier ;)" durchführen. Machen die Schweizer wenn sie nichts zu tun haben. ::)
Nun jetzt, bin im Dezember am Spielen, bin ich froh, kriege ich eine Truppe zustande die wenigsten auf dem Platz stehen kann, konkurrenzfähig ist da was anderes, der Rest ist am "Beine hochlagern"
Musste bereits auf U-23 und auf U-18 Spieler zurückgreifen. Kanns ja auch nicht sein :(
Ja dann schauen wir mal wie es weitergeht. 
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #145 am: 17.November 2020, 15:14:41 »

Dezember 2027

Anfang Januar 2028, oder besser gesagt, gleich am 1. Januar, erfolgt der Start zum FA-Cup. Hier werden wir in der 3.Runde auswärts auf Luton Town treffen. Ein Klub aus der Sky Bet Championship.

Auswärtsspiel in Derby County. Der auf dem 19. Platz liegende Klub hat mit Abstiegssorgen zu kämpfen. Daher muss hier ein Sieg Pflicht sein zudem haben sie gegen uns seit 10 Spielen nicht mehr gewinnen können. Mitte des Monats treffen wir dann nochmals auf dieses Derby, dann aber im Carabao Cup Viertelfinal.
Derby konnte zwar unsere Führung noch ausgleichen, aber je länger das Spiel dauerte, desto überlegener waren wir. Das Derby 28 Minuten nur zu zehnt spielen musste, hat unsere Aufgabe natürlich erleichtert. Trotzdem, wird wahrscheinlich ein harter Cup Fight, in zwei Wochen. Ohne den Platzverweis waren die gar nicht so schlecht. Spielstand 1:4

Facts zur Runde: Liverpool verliert zu Hause gegen ManUtd 1:2.

Ein Highlight der Saison ist natürlich das Heimspiel gegen Chelsea. Der momentane Leader der Premier League ist in bestechender Form. Bis jetzt nur eine Niederlage. Unser Ziel ist es, dass es ab Morgen zwei sind. Es ist auch das Spiel der beiden Nationaltorhüters Italiens. Auf unserer Seite, Nr. 2 Carnesecchi und auf der anderen, Donnarumma die Nr. 1. Die Quoten sind aber sowas von miserabel. Kein Schwein setzt auf uns. Nun wir haben ja gezeigt, dass wir einer der Top 5 schlagen können.
Nur heute leider nicht. Drei Elfmeter in einem Spiel. Wir waren eben würdig, ja sogar Spielbestimmend, lagen 1:0 in Front und verlieren schlussendlich, weil wir noch zwei Elfmeter bekommen, einen in der 94. Minute!! :o Ganz bitter >:(. Spielstand 1:2

Letztes Heimspiel in der Gruppenphase des Euro Cup II. Gegner sind die Hearts aus Schottland. Der erste gegen den zweiten, ein Spitzenspiel eigentlich, aber es geht hier um nichts mehr. Beide Mannschaften sind bereits qualifiziert und die Plätze sind auch fix. Hearts kann uns also nicht mehr von Platz 1 verdrängen. Wir werden wieder den Jungen den Vortritt gewähren.
Ohne ans Limit zu gehen, ein verdienter Sieg gegen den wohl stärksten Gegner in dieser Gruppe. Spielstand 3:0. Als Gruppenerster müssen wir die 1. Ausscheidungsrunde nicht spielen.

Vor dem Auswärtsspiel gegen Middlesbrough erhöht sich unsere Verletztenliste auf 7 Spieler. Langsam wird es schwer eine Wettbewerbsmässige Mannschaft aufzubieten. Solange die Teams Hearts oder Helsinki heissen, geht das ja noch, aber gegen Premier League Mannschaften könnte die Qualität eventuell nicht mehr reichen.
Nun, gegen Middlesbrough reichte es noch. Ohne zu überzeugen, zeigten wir eine solide Leistung. Dennoch, wieder verletzt sich ein Spieler, es ist buchstäblich zum Davonlaufen. Spielstand 0:2

Facts zur Runde: Chelsea – ManUtd 1:2. Damit erste Heimniederlage in dieser Saison.

Leider nur 2 Tage Pause, aber trotzdem, jetzt heisst es, alles geben. Es ist Zeit für den Carabao Cup Viertelfinal. Gegner auswärts Derby County, der momentan zweitletzte der Premier League. Das Experiment mit den Jungen werden wir natürlich in einem Viertelfinal nicht eingehen. Das Problem, mit Leon Lovett, verletzt sich nochmals ein Spieler, und zwar gleich unser Topstürmer. Wenn das so weitergeht, muss ich und mein Assi Roy Keane auch noch die Fussballschuhe schnüren ;), ist ja kaum zu glauben.
Was für ein Schlagabtausch. Nach 16 Minuten gehen wir in Führung, können das Spiel über weite Strecken kontrollieren, bis zur 68. Minute. Dann erhält unser Carles die Rote Karte. Gegen den Sturmlauf von Derby können wir uns lange wehren, bis zur 85. Minute dann schepperts 1:1. Da es im Carabao Cup keine Verlängerung gibt, wartet also direkt das Elfmeterschiessen auf uns. Zum Glück haben wir letzte Woche noch Elfertraining gemacht. Wir verwandeln alle und Derby schiesst zum Glück einen daneben. Wir sind im Halbfinal. Wie vorausgesagt, es war definitiv ein harter Cup Fight. Spielstand 1:1 / 4:5 i.E.
Neben der Roten Karte, kriegt jetzt auch noch Bradley eine Lebensmittelvergiftung. Herrgottnochmal >:(, wieder zwei weniger… ::)

Facts zum Carabao Cup: Chelsea – ManCity 1:0. Cardiff ebenfalls im Halbfinal, Sieger im Elfmeterschiessen gegen Bournemouth. ManUtd – Preston 5:0
Bei der Auslosung haben wir wieder Losglück. Wir treffen im Halbfinal nicht auf ManUtd und nicht auf Chelsea, sondern es ist der Sky Bet Championship Vertreter Cardiff. Der Final liegt also in Reichweite. Der andere Halbfinal ist demzufolge, Chelsea – ManUtd
Es wird ein Hin- und Rückspiel geben.

Im Januar 2028 geht das Transferfenster wieder auf. Das bekommen wir jetzt schon zu spüren. Je besser wir spielen, je besser wir klassiert sind, desto mehr sind unsere Spieler im Rampenlicht der Top-Vereine. Unser Mittelfeld Regisseur Adli, defensiv Mann Douglas Luiz, offensiv Spieler Schneider und auch unser Abwehrchef Carter-Vickers sind bereits im Fokus einiger Vereine. Mal schauen ob wir uns dagegen wehren können, wir sind natürlich nicht in der Lage solche Saläre zu zahlen wie es die Finanzstarken Klubs tun werden.

Zwei Tage Ruhepause, zu wenig, um sich zu erholen. Jetzt im Heimspiel gegen den Aufsteiger Crystal Palace müssen wir uns aber ich acht nehmen. Die sind sehr gut in die Premier League Saison gestartet und liegen im Moment auf Rang 9, haben also mit den Abstiegsrängen wenig zu tun.
Wir schlagen auch den Aufsteiger. Was aber viel schlimmer ist, Hartley, Schneider, Matos, Palencia und Moyano verletzen sich gleich 5 Spieler in einem Spiel. Eine Absolute Katastrophe >:( :o. Da hätte ich ja lieber verloren. Spielstand 2:0

Eine ganze Mannschaft liegt im Lazarett. Unglaublich…….  :o

Facts zur Runde: Tottenham – ManCity 1:0, ManUtd – Middlesbrough 0:1 was für eine Überraschung.

In der Premier League gibt’s leider keine Winterpause, obwohl wir jetzt unbedingt eine nötig hätten. Am Boxing Day ist wieder ein Vollrunde angesagt es ist auch gleichzeitig das Ende der Hinrunde. Unser Gegner im Villa-Park ist Southampton. Eine Mannschaft die mit Rang 17 um den Abstieg kämpft. Eigentlich eine «machbarer» Option, nur im Moment weiss ich gar nicht wen ich Aufstellen soll. Ev. gibt’s noch ein Paar U-18 Spieler die gerne Premier League schnuppern wollen. Unser Fitnesstrainer hat sich auch schon zur Verfügung gestellt ;). Roy Keane und ich sind leider schon zu alt um hier noch mitzukicken.  :) 8) Als krönender Abschluss ist jetzt kurz vor dem Spiel auch noch unser Stammtorhüter Carnesecchi krank geworden. Wir könnten ja einen Sack Kartoffeln an die Latte binden ::), aber ob das gegen Southampton reicht, bezweifle ich stark. Nein, wir haben natürlich mit Mike Cooper einen sehr guten Ersatzmann.
Ich glaub, im Moment kann ich aufstellen, wenn ich will, wir gewinnen einfach. Gut, die Gegner gehören im Moment nicht gerade zu den Spitzenklubs, aber trotzdem, gewinnen muss man auch gegen diese Vereine. Spielstand 3:1

Facts zur Runde: Im Spitzespiel schlägt Arsenal – Liverpool 4:1.

Im letzten Spiel des Jahres gibt’s noch ein Derby. Wir sind zu Gast bei den Wolfes. In der Vorrunde haben wir sie ja mit 7:1 aus dem Stadion gejagt. Die sind jetzt natürlich auf Revanche aus. Wir können uns auf was gefasst machen.
Auf dem Papier waren wir zwar die bessere Mannschaft aber angesichts der Lage, viele Verletzte oder nicht Fitte Spieler, können wir mit dem Unentschieden ganz gut leben. Spielstand 1:1

Facts zur Runde: Chelsea – ManCity 1:0.

Die Spiele im Dezember:

Was für ein Monat, was für ein Jahresabschluss. 8 Spiele, 6 Siege und ein Unentschieden. Hätte ich anfangs Monat nicht gedacht.

Die Tabelle nach 20 Spieltagen:

Wir können uns in der Spitzengruppe festsetzten. 38 Punkte haben wir geholt, letztes Jahr waren es 29. Auf die Champion-League Plätze haben wir aber schon 4 Punkte Rückstand und wenn wir dorthin wollen, müssen wir irgendwann mal einen dieser vier schlagen. Bis jetzt ist das uns noch nicht gelungen. In der Rückrunde haben wir nochmals die Chance dazu. Chelsea und Liverpool sind kaum mehr einzuholen, aber Arsenal und ManUtd liegen sicher noch in Reichweite. ManCity und Tottenham sind aber weiterhin in Lauerstellung, beide Mannschaften konnten wir aber in der Vorrunde Schlagen. Die beiden Aufsteiger Watford und Huddersfield sind erwartungsgemäss am Ende der Tabelle. Der andere Aufsteiger, Crystal Palace kann sich gut im Mittelfeld behaupten.

Die Tabelle im der Euro Conference League:

Souverän in die KO-Phase eingezogen. Die erste Ausscheidungsrunde müssen wir nicht mitmachen. Dort treffen die zweitklassierten und die drittklassierten der Euro League aufeinander. Wir sind dann erst wieder in der zweiten Ausscheidungsrunde dabei. Die wird aber erst im März gespielt.

Fazit:
Es ist bis jetzt die beste Saison. 5 Rang in der Liga, Halbfinal im Carabao-Cup mit Ambitionen auf den Final, Gegner ist ja mit Cardiff keine «Übermannschaft» und weiterhin Europäisch vertreten im Euro Cup II. Wenn wir jetzt noch unsere Spieler zusammenhalten können, keine gewichtigen Absenzen haben und unsere Verletzten Liste einigermassen in den Griff bekommen, sieht das doch sehr gut aus.

Die Spiele im neuen Jahr, Januar 2028. Wieder ein Monsterprogramm mit 8 Spielen.
Luton (A, 3.Runde FA-Cup), Cardiff (H, Halbfinal im Carabao Cup), Newcastle (A), ManUtd (H), Sheff Utd (H), Southampton (A), Cardiff (A, Halbfinal Carabao Cup), Watford (A)


Shortknife
Gespeichert

Achtelprofi

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #146 am: 18.November 2020, 23:32:43 »

Du bist ja fast im Soll!  8)
Die 4 Punkte Rückstand auf Rang 4 sind nicht so tragisch, alles in allem ist das eine sehr respektable Saison die Villa da spielt!
Gespeichert
Nottingham Forest - nur 1x Meister, aber 2x EC-Sieger der Landesmeister.

Und wenn Pep für 10 Milliarden Euro Spieler kauft - diesen Rekord wird er nie brechen.
Schon deswegen nicht, weil die Champions League eben kein echter Europacup der Landesmeister, sondern nur ein schlecht versteckter Stinkefinger der großen Clubs an die Mehrheit der europäischen Fussballvereine und den fairen Wettbewerb ist.

Uiopki

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #147 am: 19.November 2020, 12:43:41 »

Gute Leistung, dass sieht doch sehr vielversprechend aus. Jetzt noch ein Verletzungen weniger und der Angriff auf die CL kann starten.

Was ich immer wieder erstaunlich und gut finde ist, dass in England die Top 6 Mannschaften auch zukünftig die Top 6 Mannschaften sind bzw. bleiben. Bin im Jahr 2032 bei Leicester gelandet und die Tabelle sieht ähnlich wie bei dir aus. West Ham und Souphampton hauen echt viel Kohle auf dem Transfermarkt raus, schaffen es aber nicht sich dauerhaft als Topclub zu etablieren. Finde ich sehr realistisch und gut gemacht vom FM.
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #148 am: 19.November 2020, 13:52:58 »

@Achtelprofi
..ja aber nur fast. Ich weiss, ich habe deine Vorgaben immer noch im Kopf… ;) sie gehen wir nicht aus dem Kopf, hab schon Alpträume davon…. 8) ;)
Nur 4 Punkte sind nicht viel, da hast du recht, aber wenn vor dir ManUtd platziert ist, oder ein Arsenal, dann sind 4 Punkte so weit entfernt wie der Mond zu Erde… ???
Wir werden unser bestes geben, aber du sieht ja selber wie das Programm aussieht im Januar. Da kriege ich nochmals schlaflose Nächte ;)

@Uiopki
…Danke.
Ich finde auch, die Premier League wird sehr realistisch gezeigt. Es ist nun mal so, dass diese 4-6 Top-Mannschaften das Mass der Dinge sind. Daher macht es für mich auch sehr viel Spass hier zu spielen. Mann muss wirklich kämpfen und viel analysieren, um so weit zu kommen. Einfach nur so ein Spieltag nach dem anderen abzuarbeiten und immer mit derselben Taktik, Formation, Spieler usw. zu gewinnen macht für mich keinen Spass. Bis jetzt habe ich aber den Schlüssel, wie man einer dieser 4-6 Mannschaften schlagen kann noch nicht so richtige herausgefunden. Wenn es bei der einen geht, z.B. ManCity oder Tottenham, bekommt man mit derselben Taktik in Chelsea bös eins aufs Dach. Aber das soll ja auch so sein, realistisch gesehen, meine ich jetzt mal….Daher heisst es weiterhin, probieren, versuchen, analysieren… ;)
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #149 am: 20.November 2020, 15:57:12 »

Januar 2028

Das neue Jahr ist nur wenige Stunden alt und schon müssen wir wieder antraben. Wer zum Henker setzt ein Spiel auf den 1. Januar an? Wäre ich doch in der Bundesliga geblieben, da könnte ich jetzt ausschlafen. Aber es ist wie es ist, England kennt da kein Pardon. Unser Gegner in der 3. Runde im FA-Cup ist Luton Town. Da hoffen wir doch, dass die Luton Spieler mal so richtig ins neue Jahr gefeiert haben. Schliesslich wollen wir uns gegen den 14. der Championship nicht blamieren.
Die Bedingungen sind alles andere als ideal. Es schneit in Strömen. Ich dachte immer, England und Schnee, das gibt’s doch nicht. Pustekuchen, wo ist denn da die Klimaerwärmung? Zum Glück haben wir ein Auswärtsspiel, so können wir alle mit dem Bus anreisen. Bei einem Heimspiel hätte ich bedenken, ob meine Jungs es tatsächlich geschafft hätten, sich im Stadion rechtzeitig einzufinden. Den, wer hat schon auf seinem Ferrari, Porsche, Mercedes, Audi oder BMW Winterreifen drauf.
So wie sich das Wetter präsentiert, so spielen wir auch. Eine Katastrophe, wir kriegen kein Bein vors andere und wenn sich mal einer in Scene setzen kann, dann fliegt der Ball, zwei Stockwerke über das Tor in die Business-Lounge. Luton verteidigt auch clever. So wie es aussieht waren die alle um 23 Uhr im Bett. Unsere Chef-Physiotherapeutin (Yvonne Moore, 40), seit Anfang Dezember hat sie die Leitung unserer Krankenstation oder besser gesagt unserer Physioabteilung, hat mir schon vor dem Spiel gesagt, dass wir hier nicht um alles in der Welt Vollgas geben sollen, sonst müssen wir uns Gedanken machen die Physio zu vergrössern. Nun, wo Sie recht hat, hat Sie recht, wir haben jetzt schon Mühe die Ersatzbank voll zu besetzen, und manchmal sollte «Mann» machen was Frau will. Trotzdem, den 14. der Championship, muss auch unter diesen Umständen geschlagen werden, ob Ersatzgeschwächt oder nicht. So muss am Ende des Spiels mal wieder eins auf den Tisch geklopft werden, damit die Jungs verstehen, dass es so nicht geht und ihnen bewusst wird, dass sie so viel Geld verdienen, das sie sich ohne Probleme einen Ferrari mit Sommer- und einen mit Winterreifen leisten könnten. Die Quittung ist nun, dass wir in einer Woche nochmals ran müssen, es wird ein Wiederholungsspiel geben, ein unnötiger Kraftaufwand, aber so sind die Regel im FA-Cup. Spielstand 0:0

Facts zum FA-Cup: Von den Premier Clubs scheidet Arsenal aus und das gegen meinen früheren Klub Nottingham Forest. Eine kleine Sensation…. Wolfes ebenfalls draussen.
Sollten wir die Nächste Runde erreichen, das muss unser Ziel sein, dann treffen wir genau auf dieses Nottingham Forest.
Bereits in der 4.Runde gibt’s ein Hammerduell. ManUtd – Chelsea

Jetzt müssen wir uns noch um ein anderes leidiges Thema kümmern. Unser Mittelfeld-Regisseur Adli will uns unbedingt verlassen. Ein Angebot aus China ist eingetroffen. Jetzt sieht er natürlich nur noch Dollar-Zeichen. Wir wollen ihn aber nicht ziehen lassen, aber das funktioniert nicht so recht. Wenn Geld im Spiel ist, vergessen manche Spieler den Vereinsgedanken. Auch ein neuer Hochdotierter Vertrag, der uns an die Schmerzgrenze getrieben hätte, wollte er nicht. Na dann, viel Spass bei den Chinesen. Jetzt müssen wir Ersatz finden was nicht so einfach ist.

Nach dem ersten Cup-Fight folgt jetzt gleich der zweite. Carabao EFL Halbfinal Hinspiel gegen Cardiff. Hier erwarte ich ein anderes Auftreten. Vor ausverkauftem Haus im Villa-Park müssen wir diese Championship Mannschaft, etwa gleiches Niveau wie Luton, schlagen, das muss unser Anspruch sein, sonst gibt ein paar hinter die Ohren.
Die Ansprache in der Kabine hat was gewirkt. Klasse Spiel unserer Jungs geht doch…. Auch wenns in Strömen geregnet hat, klarer 3:0 Erfolg. Somit können wir relativ locker ins Rückspiel gehen. Cardiff ist kaum in der Lage gegen uns drei Tore zu schiessen, wir können sozusagen den Final planen.
Im anderen Halbfinal verliert Chelsea das Heimspiel gegen ManUtd mit 0:1

Ligaspiel auswärts in Newcastle. In der Vorrunde gabs eine 2:1 Sieg.
Ohne unseren Mittelfeld-Regisseur, haben wir jetzt in unserem bevorzugtem System 4-4-1-1, eine Lücke, die nicht so leicht zu füllen ist. Mir schwebt schon seit einiger Zeit ein 4-2-3-1 System im Kopf herum, dass uns in Bezug auf die offensive mehr Zug zum Tor bringen soll. Jetzt könnte der richtige Zeitpunkt sein dies Mal auszuprobieren.
Nun, das ging ja gehörig in die Binsen…. Wir sind natürlich in diesem System noch nicht eingespielt und gleich Auswärts so was auszuprobieren, grenzt ja schon an Überheblichkeit. Naja, nehme ich auf meine Kappe, die Jungs können ja auch nichts dafür, wenn der Trainer plötzlich solche komischen Ansätze hat. Unser Vorstand war übrigens auch nicht begeistert. Zu unserer Verteidigung müssen wir aber auch sagen, dass Newcastle es auch richtig gut gemacht hat. Spielstand 2:0

Facts zu Runde: ManUtd – Arsenal 3:2. Chelsea (1) – Watford (19) 1:1.

Wiederholungsspiel im FA-Cup. So, nach dem Schneechaos-Spiel, sieht die Wetterlage jetzt um einiges besser aus. Sonnenschein, und normale Januar Temperaturen. Unserem Portugiesischer defensiv Spieler Matos scheint das egal zu sein, er kleidet sich immer, als hätten wir minus 30 Grad. Wenn wir heute ins Elfmeterschiessen müssen, dann kann jeder anschliessen nach Hause laufen, nackt, egal wie weit der Weg ist. Diese Drohung hat nicht viel gebracht, nächstes Mal muss ich deutlicher werden, so nach dem Motto, einen Monat Fahrrad fahren, nichts mit Luxuskarosse. Den was uns hier wiederum geboten wird, ist unter dem, was unsere Fans von uns erwarten. Ein müdes hin und her Gekicke und das in unserem Standardsystem 4-4-1-1. Wir können froh sein hat Luton Town nicht die Qualität dies Auszunutzen, sonst würden wir im hohen Bogen aus dem FA-Cup fliegen. So kommt es, dass wir dieses Spiel doch noch gewinnen, aber Stolz können wir darüber nicht sein. Wir sind eine Runde weiter und spielen gegen meinen Ex-Verein Nottingham Forest. Spielstand 2:1
Schlimmer trifft es Huddersfield und vor allem Liverpool, die scheiden in den Wiederholungsspielen aus.

Liga Heimspiel gegen Sheffield United. Revanche ist angesagt. Nach der Niederlage in der Vorrunde heisst es jetzt, verlieren verboten. Sheffield United ist aber mit Rang 8 sehr gut klassiert und hat die letzten 5 Spiele nicht verloren. Manor Solomon haben wir von seiner Leihe bei Villareal zurückbeordert. Vom warmen, sonnenverwöhnten Spanien, ins kalte, graue England. Begeisterung sieht anders aus. Aber nach dem Abgang von Adli müssen wir im Mittelfeld wieder Stabilität finden und da ist Manor Solomon genau der richtige Mann. In Anbetracht dieser Umstellung, Versuchen wir nochmals das 4-2-3-1 System. Es lässt mir keine Ruhe.
Das Ganze gefällt mir noch nicht so, aber das wir nur zwei Ruhetagen gehabt haben, kann ich den Jungs aber keinen Vorwurf machen. Das System funktioniert nicht schlecht, dennoch war Sheff Utd die stärkere Mannschaft. Die Defensive hat aber dichtgehalten, das war aber auch nicht unser Problem, die offensive sollte mehr Zug generieren und da fehlt noch etwas. Spielstand 0:0

Facts zur Runde: ManCity – Liverpool 3:1. Liverpool in der Krise? Nach der FA-Cup Pleite auch in der Meisterschaft zurückgebunden.

Immer zwei Spiele pro Woche, weiterhin ist die Belastung extrem hoch. Unsere Chef-Physiotherapeutin, macht sich Sorgen, dass wir nächstens auf den Knien durchs Stadion laufen, wenn wir unsere Jungs weiterhin so fordern. Nun, was sollen wir tun, ich kann mich ja nicht selber aufstellen und Roy, (unser Assi, Keane) will auch nicht mehr seine Knochen hinhalten. Jetzt im Auswärtsspiel gegen Southampton ist also guter Rat teuer. Aber unsere Yvonne wird das schon hinkriegen, Sie kriegt alles hin…. Ziel ist es, eine, wenn möglich schlagfertige Elf zusammenzubekommen und dazu sind Physiotherapeuten eben da. Ich habe ihr dafür versprochen wieder auf unser Standardsystem 4-4-1-1 umzustellen, damit einige offensiv Kräfte geschont werden können. «Mann», was man nicht alles macht, wenn eine Frau das Sagen hat.
Nun, auch mit unserem eingespieltem und bewehrtem 4-4-1-1 können wir heute nicht gewinnen. Im Gegenteil, mit viel Glück erkämpfen wir uns ein Unentschieden gegen den 15. Nun, mehr liegt im Moment einfach nicht drin, so ist es, Punkt. Spielstand 0:0

FA-Cup Heimspiel im Villa-Park und das gegen meinen Ex-Verein Nottingham Forest. Ein paar bekannte Gesichter laufen mir schon über den Weg. z.B Forests Vorstandsvorsitzender, N. Randall, der klopft mir gleich auf die Schulter und meint kurz und knapp. Das war aber ein gemeiner Zug von dir. Um was geht’s, ich steh grad auf dem Schlauch….Du hast mir unsere Physiotherapeutin weggeschnappt, das werde ich dir noch mal übelnehmen. Ach so….na gut, du hättest ihr halt einen Chefposten anbieten sollen, selber schuld, jetzt hat Sie einen… und das bei uns. Stimmt, Yvonne Moore kam von Nottingham, ist mir erst jetzt bewusst geworden :)
Beim Blick auf den Spielerkader von Nottingham sehe ich keine mir bekannten Namen mehr. Von daher kann ich nicht genau einschätzen wie stark jetzt unser Gegner sein wird. Wir gehen laut Buchmacher aber als Favorit ins Spiel. Mal schauen ob die Herren recht haben.
Nun, Nottingham war ein eben würdiger Gegner, als Mannschaft gesehen, aber die Qualität einiger unserer Spieler ist eben in der Premier League höher als in der Championship. Manor Solomon macht so einen Unterschied. Der Spanienheimkehrer fühlt sich so richtig wohl, wieder bei uns spielen zu dürfen, das zeigt auch seine Leistung in diesem und auch im vorherigen Spiel. Wir sind eine Runde weiter. System weiterhin 4-4-1-1 (Yvonne zuliebe). Spielstand 1:0

Facts zu FA-Cup: Crystal Palace, Fulham, Everton und ManUtd sind ausgeschieden.
Im Achtelfinal treffen wir auf Tottenham. 

Gleich nochmals ein Cup-Fight. Es geht Schlag auf Schlag. Langsam sind wir Cup erprobt. Rückspiel im Carabao (EFL) Cup gegen Cardiff aus der Championship. Das Hinspiel konnten wir ja 3:0 gewinnen. Daher sollte der Finaleinzug eigentlich Formsache sein. Im Carabao Cup gibt es keine Auswärtstoreregel und es wird auch keine Verlängerung geben. Cardiff muss also gegen uns 3 Tore schiessen, um ins Elfmeterschiessen zu kommen. Also beste Gelegenheit nochmals aufs System 4-2-3-1 zu wechseln (Sorry Yvonne).
Typisches England-Wetter, es pisst, wie aus Kübeln. Cardiff bekommt, kaum hat das Spiel begonnen, einen Elfmeter zugesprochen. Auf unserer Bank, pures entsetzen. Wir schauen uns alle verwundert an, wie ging das den…das war doch kein Elfmeter, der ist doch auf der nassen Unterlage ausgerutscht. Der Videoschiedsrichter überprüft, aber bis jetzt wurde so eine Überprüfung noch nie zurückgenommen. Es steht 0:1. Zum Glück können es die Cardiff Spieler selber nicht glauben, dass sie jetzt in Führung liegen, denn anders ist es nicht erklärbar da sie jetzt vergessen zu verteidigen. Nur 2 Minuten später wird die Differenz wieder ausgeglichen. Von da an läuft unsere Maschinerie vorzüglich. Immer wieder können wir über die Flügel Nadelstiche setzen, Cardiff kommt so richtig ins Schwimmen, wir zeigen dem Championshipvertreter, dass die Premier League doch ein anderes Kaliber ist. YEEESSS. Wir sind im Finale… ;D. Spielstand 1:4, Gesamtscore 1:7
Im Final treffen wir auf ManUtd. Die haben Chelsea gleich mit 3:0 abgefertigt. Im Hinspiel stand es ja schon 1:0 für ManUtd. Der Final findet Ende Februar im Wembley statt. Das wird ein Highlight.

Nach diesen zwei Erfolgserlebnisse in den Cup-Partien müssen wir uns wieder auf die Liga Konzentrieren. Hier sind wir seit 4 Spielen sieglos. Da kommt mit Watford (18) gerade der richtige Sparringspartner. Im Moment bin ich mir ein wenig unsicher welches System wir spielen sollen, uns fehlt die Mittelfeldachse und das tut ein wenig weh. Transfermässig sind wir dran, aber schon nur mittelmässige Spieler kosten gegen 30 Mio. und wollen 5-6 Mio Jahresgehalt, wir sind keine Bank, Geld wächst nicht auf den Bäumen. Mit Jason Mason haben wir einen 19-jähriges Talent in der U-23 das wir jetzt in den A-Kader berufen. Eigentlich wollte ich ihn dort noch ein Jahr spielen lassen, oder ihn später auf Leihbasis weitergeben, aber jetzt versuchen wir es mal als Ersatz für unseren «Chinesen» Abgang. Ich weiss, ist ein Risiko, aber wird schon gut gehen….
Trotz den vielen Spielen sind wir weiterhin in guter Form. Endlich wieder ein Liga Auswärts-Sieg. Eine solide Defensive Arbeit hat uns in diesem Spiel die drei Punkte gesichert. Auch unser Debütant, Mason, machte ein ordentliches Spiel in unserem 4-4-1-1 System. Er zeigt damit, dass er mithalten kann, jetzt werden wir das ganze beobachten. Spielstand 0:1

Die Spiele im Januar.

9 Spiele, ein Monsterprogramm. Mit nur einer Niederlage sind wir da noch gut weggekommen, erstaunlich gut würde ich mal sagen. Im FA-Cup eine Runde weiter und im Carabao EFL Cup stehen wir im Final. Was will man mehr! Wir hatten auch den Vorteil das jetzt die Gegner nicht übermächtig waren, alles Mannschaften in unserer Reichweite. Nicht vergessen darf man, dass wir immer wieder mit sehr jungen Talenten spielen mussten, die sich aber sehr gut ins Team integriert haben. Das lässt doch hoffen für die Zukunft.

Die Tabelle nach 25 Spieltagen:

Wir haben noch ein Spiel weniger, das Ligaspiel gegen ManUtd musste verschoben werden. Die Partie wird erst im April gespielt. Wir sind wieder auf diesem, ja sagen wir mal, undankbaren 7 Rang abgerutscht. Der würde Ende Saison ev. zum Euro Cup II reichen aber wir wollen eigentlich eine Stufe höher spielen, dazu muss aber mindestens Platz 6 oder sogar 5 erreicht werden. Sollten wir den Carabao EFL Cup gewinnen, dann wären wir frühzeitig qualifiziert für den Euro Cup II (Playoff). Somit sicher europäisch, aber zuerst müssen wir mal im Final dieses ManUtd schlagen, was statistisch gesehen, ja unmöglich ist. Bis jetzt haben wir gegen diese Mannschaft immer verloren.

Zu den Abgängen:
Wie bereits erwähnt hat uns unser Mittelfeld-Regisseur Adli verlassen. Mehr gibt’s ja dazu nicht mehr zu sagen.
Dann hat uns Chalobah nach Burnley verlassen. Sein Vertrag lief, ende Saison aus und wegen seines fortgeschrittenen Alters von 33 Jahren wollte ich diesen nicht verlängern. Somit noch ein wenig Ablöse bekommen.
Chris Mochrie wechselt leihweise zu Newcastle. Er ist für seine momentane Spielstärke einfach zu teuer, über 5. Mio/J. Verkaufen wolle ich ihn aber nicht. Mal schauen, wie es aussieht, wenn er wieder zurückkommt.

Zuzüge von Extern gab es keine.
Manor Solomon habe ich von seiner Leihe bei Villareal zurückbeordert.
Aus der U-23 Kader sind neu, Jason Mason und Cai Roberts im A-Kader.

Unser Spielerkader bis Ende Saison. Eine gute Durchmischung von Erfahren Spielern und Jungen Talenten. Im Moment kein Handlungsbedarf hier mittels Transfers was zu ändern. Es laufen nur zwei Verträge Ende Saison aus. Übrigens, mit einem momentanen Gehaltsbudget von 88. Mio/J gehören wir zu den Mannschaften mit den Tiefsten Salär ausgaben.


Unsere Spiele im Februar:
Everton (H), Crystal Palace (A), ManUtd (Wembley, Final Carabao Cup), Tottenham (H, Achtelfinal FA-Cup)

Shortknife
Gespeichert

Achtelprofi

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #150 am: 20.November 2020, 16:27:08 »

Läuft doch!

Einen Sieg im Nachholspiel vorausgesetzt, ist Villa immer noch in Schlagdistanz zu den Top 4!
Dazu League-Cup-Finale, FA Cup 4. Runde, EL 2.Ausscheidungsrunde.

Ziemlich beeindruckend, insbesondere vor dem Hintergrund der geschilderten Rahmenbedingungen (ständige Verletzungen, Verlust von Schlüsselspielern und alle drei Tage ein Spiel...).
Gespeichert
Nottingham Forest - nur 1x Meister, aber 2x EC-Sieger der Landesmeister.

Und wenn Pep für 10 Milliarden Euro Spieler kauft - diesen Rekord wird er nie brechen.
Schon deswegen nicht, weil die Champions League eben kein echter Europacup der Landesmeister, sondern nur ein schlecht versteckter Stinkefinger der großen Clubs an die Mehrheit der europäischen Fussballvereine und den fairen Wettbewerb ist.

Akumaru

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #151 am: 20.November 2020, 18:07:35 »

Sehe ich wie Achtelprofi - ein Sieg im Nachholspiel und ihr seid wieder mitten drin!

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #152 am: 20.November 2020, 18:16:10 »

Läuft doch!

Einen Sieg im Nachholspiel vorausgesetzt, ist Villa immer noch in Schlagdistanz zu den Top 4!
Dazu League-Cup-Finale, FA Cup 4. Runde, EL 2.Ausscheidungsrunde.

Ziemlich beeindruckend, insbesondere vor dem Hintergrund der geschilderten Rahmenbedingungen (ständige Verletzungen, Verlust von Schlüsselspielern und alle drei Tage ein Spiel...).
Danke, ja läuft gut. Trotzdem die Gegner waren jetzt nicht gerade die "Übermannschaften", das muss man auch ehrlich zugeben. Von daher, weiss ich nicht genau wo ich stehe und wo das ganze hinführen wird. Die Top 4 ist jetzt sehr ambitioniert gesehen, kann mir kaum vorstellen das es reichen wird, denn die ganz Grossen kommen noch mit Chelsea, Liverpool, ManUtd, ManCity auch Tottenham usw. Es wird ein schwieriger Frühling.
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #153 am: 22.November 2020, 14:42:52 »

Februar 2028

Der Februar beginnt mit dem Heimspiel gegen Everton. Die sind in Moment in der Krise. Letztes Saison Euro League Qualifikation mit Rang 6, jetzt abgerutscht auf Rang 15. In der Vorrunde konnten wir 2:0 gewinnen.
Nieselregen, 9 Grad, das Wetter in Birmingham ist immer gleich, immer gleich verschissen. Unserem Spanienrückkehrer Solomon passt das gar nicht. Nach 40 Minuten nehme ich ihn vom Platz. Eine Auswechslung in der ersten Halbzeit und das zu Hause vor den eigenen Fans, Höchststrafe. Für Ihn kommt Garcia, dem Mexikaner ist es egal, wenn der Regen von oben, von der Seite, oder von Unten kommt, Hauptsache, er darf dem Ball hinterherrennen. Solomons Gegenspieler hat sich schon auf einen ruhigen Abend eingestellt, dann kommt dieser Garcia und läuft ihm nach 2 Minuten schon um die Ohren, 42 Minute 1:0, das nenn ich mal einen Einstand. Auch unser Topstürmer Lovett spaziert auf dem Rasen umher als würde als Greenkeeper arbeiten. Für ihn kommt unsere Bohnenstange Davidson ins Spiel und was macht der, schiesst in der 76 Minute das 2:0. Nun, da kann ich mir ja wieder selber auf die Schulter klopfen, wenn’s sonst niemand macht. Trotzdem, unsere Chancenauswertung lässt weiterhin zu wünschen übrig. Unglaublich was wir für Torchancen versieben. Jetzt sind wir schon so weit, dass wir unsere Elfmeter nicht mehr versenken. Kein Wunder müssen wir gegen Ende der Partie noch zittern, da Everton noch zum Anschlusstreffer kommt.  Spielstand 2:1

Nachdem es mit der verletzen Liste relativ gut ausgesehen hat, ändert sich das Bild wieder. Manor Solomon fällt 3 Wochen aus, wie hat er sich nur verletzen können, ist ja nur rumspaziert…unser Stammverteidiger Carter-Vickers gleich 3 Monate, das ist schon eher bitter. Auch Bradley fehlt uns einen Monat und das kurz vor dem Carabao Cup-Final.

Auswärtsspiel gegen Crystal Palace. Der Aufsteiger ist weiterhin in Form und muss sich kaum Gedanken machen um den Abstieg. Für uns ist es hingegen eine sogenannte Hauptprobe für das nächste Spiel, den Carabao Final im Wembley Stadion.
Unsere Physioabteilung ist natürlich nicht sehr erfreut. Irgendwie müssen wir einen Weg finden das sich unsere Spieler nicht immer so verletzten. Ich werde daher den Jungs mal auf den Weg geben, dass sie im Spiel gegen Crystel Palace vielleicht nicht so aggressive in die Zweikämpfe gegen sollen. Zudem werden wir wieder einige unserer Jungtalente auf den Platz schicken, den unserer Stammkräfte müssen sich ausruhen können, damit der Carabao Cup-Final nicht zum Desaster wird.
Auch mit einer sehr jungen Mannschaft können wir glänzen. «Glanzvorstellung bringt Sieg für Aston Villa». Die Presse überhäuft uns wieder mit ihrem Lob. Nun, wir haben wirklich eine gute Partie abgeliefert und wenn wir unserer Chancen noch konsequenter nutzen können, dann hätte wir hier viel höher gewinnen müssen. Spielstand 1:2

Auslosung zum Achtelfinal im Euro Cup II. Unser Gegner kommt aus Frankreich und heisst Stade Rennes FC. Rennes hat in der Euro League den 3. Platz erreicht und ist somit in die Ausscheidungsrunde 1 des Euro Cup II gefallen. Hier konnten sie sich gegen Rosenborg durchsetzen. In der Ligue 1 sind sie im Moment auf Rang 8 klassiert. Ein Gegner also, der uns sicher fordern wird. Wir müssen zuerst auswärts antreten. 

So, es ist Freitag der 25. Februar. Morgen ist das grosse Spiel. Carabao EFL Cup-Final im Wembley. Saison Highlight, jedenfalls bis jetzt. Der Bus ist gepackt, alle Spieler an Board, es geht los Richtung London. Letztes Jahr waren wir ja schon mal zu Gast im legendären Wembley, im FA-Cup Halbfinal, der ging ja bekanntlicherweise gegen Chelsea verloren. Zwei Stunden dauert die Fahrt von Birmingham nach London, zwei Stunden, um nachzudenken, wie es denn sein könnte, wenn wir morgen Abend als Sieger wieder zurück nach Hause fahren.

Samstag 26. Februar, 15 Uhr, Carabao Final im Wembley gegen Manchester United. Ein Knüller, Ausverkauft, 90000 Zuschauer, mehr als die Hälfte kommt aus Birmingham. Das letzte Mal konnte Aston Villa den Pokal im Jahr 96 gewinnen. Bisher waren es gesamthaft 5 Titel. Wir werden in einen 4-4-1-1 System antreten, können somit fast in Bestbesetzung auflaufen, Yvonne und das Team, haben saubere Arbeit geleistet.
Wir stehen aber vor einer fast aussichtslosen Aufgabe. So konnte Aston Villa gegen ManUtd seit 2019 nie mehr gewinnen (wir stehen jetzt im Jahr 2028), das heisst, seit 16 Partien, 14 gingen davon verloren.
Was sagt man den Jungs, wenn auf der anderen Seite ein Gegner steht, der eigentlich unüberwindbar ist? Genau, kein Druck aufsetzten, einfach spielen lassen so nach dem Motto: Jungs, ihr habt hier nichts zu verlieren, was wir erreicht haben übertrifft schon jetzt alles Mögliche, geniesst den Tag und gebt einfach Vollgas, alles andere kommt wie es kommen soll oder muss, nicht wir müssen gewinnen, aber wir dürfen.
ManUtd hat eine Mannschaft, da wäre die gesamte Ersatzbank bei uns wohl Stammspieler. Ein Gehaltsbudget das mehr als dreimal höher ist als unseres. Zur Erinnerung, wir geben pro Jahr immerhin 88. Mio. aus. Mit Geld kann man ev. eine Meisterschaft oder einen Champions-League gewinnen, aber ein einzelnes Spiel, kann auch mit Geld nicht immer gewonnen werden. So gesehen haben wir sicher unsere Möglichkeiten.
Aber jetzt zum Spiel.
Ein Finale das sicher der eine oder andere Zuschauer lange in Erinnerung behalten wird. Ein Finale, das das Wort Finale auch verdient. Beste Werbung für den Fussball.
Aber alles der Reihe nach. ManUtd macht von Beginn weg Druck, wir können uns kaum aus unserem Verteidigungsdrittel befreien. Wann fällt das erste Tor? Es ist nur noch eine Frage der Zeit. Doch ManUtd bringt es nicht fertig unsere Abwehr und vor allem unseren Sensationellen Torhüter Carnesecchi zu bezwingen. Es läuft die 45+4 Minute, ManUtd ist wahrscheinlich gedanklich schon in der Pause, denn anders ist es nicht erklärbar das unser Kevin Moyano völlig frei auf der linken Straffraumseite zum Schuss kommt. Das lässt er sich nicht entgehen, es steht 1:0.
Nach der Pause, ManUtd ist noch nicht warmgelaufen, lässt auf der linken Seite unseren Carles gewähren, der kann völlig frei Flanken. Lovett, Kopfballstart wie er ist, lässt diese Möglichkeit nicht aus. Nach 49 Minuten führen wir, entgegen dem Spielverlauf 2:0. Heiliger Bimbam, was geht da ab. Langsam macht sich Nervosität bemerkbar. Noch 40 Minuten.
Doch ManUtd hat Qualität und das zeigen Sie jetzt schonungslos. In der 62 Minuten können wir gegen diesen Sturmlauf nichts mehr entgegensetzen, schöner Pass in die Tiefe, und es steht nur noch 2:1. Nur 7 Minuten später, ein weiterer, hoher Ball in den Strafraum, Carnesecchi kann noch abwehren, aber gegen den Nachschuss ist er machtlos, 2:2. Jetzt wird’s bitter. Nur 3 Minuten später, wieder Steilpass durch unsere Abwehr, dieses Mal kann Edson Matos den gegnerischen Stürmer nur noch mit einem Foul am Sprint auf unser Tor hindern, seine zweite Gelbe Karte, Platzverweis >:(. Jetzt wird’s verdammt hart. 18 Minuten sind es noch bis zur Verlängerung, und dann würde es nochmals 30 Minuten gehen bis zum Elfmeterschiessen. Zu zehnt gegen ManUtd, da sollte niemand mehr Geld auf uns Wetten. Doch wir haben eine sehr gute Abwehr, die jetzt natürlich nochmals verstärkt wird. ManUtd setzt uns unter ständigen Druck, kommt zu vielen Chancen, können davon aber keine verwerten. In der 88 Minute, dann das, was man eigentlich ein Geschenk des Himmels werten kann. Ein sensationeller Pass von unserem Garcia auf Lovett, der Sprintet alleine aufs Tor von ManUtd zu und schiesst die Kugel an den Pfosten :o. Wenn man nur sehr wenige Chancen hat, dann müssen solche einfach rein, nur so könnte man solche Spiele gewinnen und das war so eine. Mit viel Glück retten wir uns aber dennoch in die Verlängerung. Hier das gleiche Bild, wir sind nur am Verteidigen, vorne wartet als einziger Lovett auf irgendeinen Ball, den er verwerten kann, es kommt aber keiner. Auch ManUtd ist langsam platt und so kommt es wie es kommen muss, Elfmeterschiessen. Wir sind eigentlich am Ziel, denn das war nach 72 Minuten das Ziel, wir müssen ins Elfmeterschiessen kommen, den nur da haben wir noch eine Chance den Titel zu holen. Was jetzt kommt hat viel mit Glück und Tagesform zu tun.
(click to show/hide)

Es gleich weiter mit einer weiteren Cup-Partie. Im FA-Cup Achtelfinal, ist unser Gegner zu Hause die Tottenham Hotspurs. Auch einer aus der Liga der Top 6. Nicht einfach, jetzt wieder den Fokus auf diese Partie zu lenken. Zudem müssen wir ohne unseren Spielmacher Matos antreten, der nach der Roten Karte im Carabao Final gesperrt ist.
Unglaublich, nach der Siegesparty, hätte ich den Jungs keinen Vorwurf machen können, wenn wir heute ausgeschieden wären. Aber die Jungs sind phänomenal. Von der Euphorie getrieben schiessen wir den 7. Der Premier League ohne Wenn und Aber aus unserem Stadion. Wir sind verdient eine Runde weiter. Spielstand 3:0

Facts zum FA-CUP: Von den Premier Klubs ist Southampton, Derby, Brighton, Sheff Utd und ManCity ausgeschieden.

Die Spiele im Februar:

Genialer Monat. Der Carabao Cupsieg überstrahlt natürlich alles. Aber auch das Weiterkommen im FA-Cup ist beachtlich. Zudem souverän in der Liga.

Die Tabelle nach 28 Spieltagen:

Nach den vielen Cup-Partien sind wir in der Meisterschaft jetzt mit zwei Spielen im Hintertreffen. Wir haben also weiterhin gute Chancen auf den 5. Rang, der direkt für die Gruppenphase der Euro-League berechtigt wäre, vorausgesetzt natürlich wir gewinnen unsere Nachholspiele. Für den Euro-Cup II sind wir ja schon Qualifiziert (Playoffs). Chelsea marschiert weiter Richtung Meisterschaft, 5 Punkte Vorsprung mit einem Spiel weniger. Am anderen Ende der Tabelle ist weiterhin alles offen. Ab Rang 16 liegen alle im Abstiegsbereich.

Unsere Spiele im März:
Chelsea (A), Rennes (A, Euro-Cup II), Derby (H), Rennes (H, Euro-Cup II), Unbekannt (Viertelfinal FA-Cup), Huddersfield (A)


Shortknife
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #154 am: 22.November 2020, 15:03:06 »

Glückwunsch zum Titel, super Saison bisher und läuft ja noch!
Gespeichert

Akumaru

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #155 am: 23.November 2020, 15:51:21 »

Auch von mir Glückwunsch! Damit seid ihr nächste Saison ja save wieder international dabei.

Achtelprofi

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #156 am: 23.November 2020, 16:57:27 »

Dieser komische Möchtegerntrainer kann doch eigentlich nur Glück gehabt haben mit seinem Tip. Wollte sicher nur Aufmerksamkeit erregen und hat dazu einfach das Mittel der unrealistischen Übertreibung genutzt. Bodenlose Frechheit eigentlich, wenn man so drüber nachdenkt - nutzt der Typ doch einfach Deine bzw Villas gute Arbeit, um sich selbst ins Rampenlicht zu stellen!

Aber zum Glück ist ja noch (fast) nichts gewonnen, Du mußt eigentlich nur ne Niederlagenserie hinlegen, um diese kleine attention wh*re zu widerlegen.  :angel: ;D
Da wird er vielleicht blöd aus der Wäsche gucken!  :laugh:

~~~~~~~~~~

Glückwunsch zum League-Cup-Sieg.   :o 8)
Glückwunsch zum FA-Cup-Viertelfinal-Einzug.  8)
Glückwunsch zur Chance, mit 2 Nachholsiegen nur 2 Punkte hinter Platz vier in der PL zu liegen.
Und zuletzt: Glückwunsch zum schweren, aber machbaren ECL-Los im Achtelfinale. Insbesondere deswegen machbar, weil Villa zuerst auswärts spielen darf.

Daumen sind gedrückt für den Endspurt.
Gespeichert
Nottingham Forest - nur 1x Meister, aber 2x EC-Sieger der Landesmeister.

Und wenn Pep für 10 Milliarden Euro Spieler kauft - diesen Rekord wird er nie brechen.
Schon deswegen nicht, weil die Champions League eben kein echter Europacup der Landesmeister, sondern nur ein schlecht versteckter Stinkefinger der großen Clubs an die Mehrheit der europäischen Fussballvereine und den fairen Wettbewerb ist.

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #157 am: 24.November 2020, 11:30:26 »

...der komische Möchtegerntrainer ???, aber Bitte. Ich Spiele auch schon einige Zeit mit dem FM, aber habe es noch nie geschafft mit einer Mannschaft viermal hintereinander Aufzusteigen, das nenn ich mal einen Lauf, von daher schenke ich jetzt dem zweiten Teil deines Namens eher Bedeutung. ::)
Vorallem es geht eigentlich so weiter, wie du prophezeit hast, also mit einer Niederlagenserie kann ich nicht dienen.
Also wenn das ganze am Schluss aufgeht... ;D dann gucke eher ich blöd aus der Wäsche ;).

Danke für die Glückwünsche und das mitfiebern.  :)
Gespeichert

Achtelprofi

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #158 am: 24.November 2020, 14:54:49 »

 ;D
Ich hab nur versucht, witzig zu sein.

Die vier Aufstiege nacheinander sollte man nicht überbewerten.
Erstens sind die teilweise noch mit einem Gegenpressingsystem zustandegekommen, zweitens hatte ich mit Sheffield eine erstligataugliche Infrastruktur samt entsprechender Finanzen und drittens war da teilweise auch eine Menge Glück dabei.
Ich hab jedenfalls kein Geheimnis entdeckt, das kann ich versichern. Ich nutze halt den Sofortberechnungsbutton nicht mehr, dafür ausgiebig die Zurufe während des Spiels, die Einzelgespräche unter der Woche (am besten direkt am Spieltag, sonst verfliegen die Effekte wieder) und die Teambesprechungen.

~~~~~~~~~~~

Schön zu hören, dass Du weiter erfolgreich bist, freu mich auf den Bericht - und hoffe mal, Du schaust nicht blöd, sondern völlig zurecht sehr zufrieden aus der Wäsche, falls die Saison so erfolgreich zuende geht wie es sich andeutet.  ;)
Gespeichert
Nottingham Forest - nur 1x Meister, aber 2x EC-Sieger der Landesmeister.

Und wenn Pep für 10 Milliarden Euro Spieler kauft - diesen Rekord wird er nie brechen.
Schon deswegen nicht, weil die Champions League eben kein echter Europacup der Landesmeister, sondern nur ein schlecht versteckter Stinkefinger der großen Clubs an die Mehrheit der europäischen Fussballvereine und den fairen Wettbewerb ist.

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #159 am: 24.November 2020, 18:22:17 »

;D
Ich hab nur versucht, witzig zu sein.

Die vier Aufstiege nacheinander sollte man nicht überbewerten.
Erstens sind die teilweise noch mit einem Gegenpressingsystem zustandegekommen, zweitens hatte ich mit Sheffield eine erstligataugliche Infrastruktur samt entsprechender Finanzen und drittens war da teilweise auch eine Menge Glück dabei.
Ich hab jedenfalls kein Geheimnis entdeckt, das kann ich versichern. Ich nutze halt den Sofortberechnungsbutton nicht mehr, dafür ausgiebig die Zurufe während des Spiels, die Einzelgespräche unter der Woche (am besten direkt am Spieltag, sonst verfliegen die Effekte wieder) und die Teambesprechungen.

~~~~~~~~~~~

Schön zu hören, dass Du weiter erfolgreich bist, freu mich auf den Bericht - und hoffe mal, Du schaust nicht blöd, sondern völlig zurecht sehr zufrieden aus der Wäsche, falls die Saison so erfolgreich zuende geht wie es sich andeutet.  ;)
...ich hab den Wink schon verstanden ;)
Ich spiele auch nie mit Team Gegenpressing, nur mit Kontertaktik, je nach Situation natürlich. Einzelne Spieler habe die Aufgabe zu pressen, das nätürlich schon. Im weiteren habe ich noch nie ein Spiel mit Sofortberechung abgeschlossen. Spiele immer mit erweiterten Highlights. So kann ich sehe wie die Spieler sich auf dem Platz bewegen, und wie du sagts, ab und zu mit den Zurufen arbeiten, bringt meiner Meinung auch was. Einzelgespräche gehören bei mir auch zum Standard, ab Note 8 wird gelobt unter 6.5 kritisiert. Taktik und Training mache ich alles Selber, keine Templates verwendet. So weiss ich wo ich schrauben muss wenn was nicht so läuft wie es sein soll. Zudem finde ich es wichtig das ein Team sehr gut eingespielt ist, ich Spiele fast die gesamte Saison jetzt im 4-4-1-1 System und langsam zeigen sich die Fortschritte. Bei den Eckbällen und Freistössen habe ich eine Einstellung gefunden die relativ gut funktioniert, wenn der Richtige, Grosse und vorallem Kopfballstarke Spieler dort steht wo er muss, dann gibts meistens ein Tor.
Gespeichert