MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Brett- und Kartenspiele  (Gelesen 5579 mal)

Shels

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #20 am: 13.März 2016, 12:02:00 »

Habe letztens bei Freunden "Jetzt mal ehrlich" von der Bundeszentrale für politische Bildung gespielt. Das war ziemlich witzig. In dem Spiel werden Alltagssituationen dargestellt und man muss einschätzen wie die Mitspieler sich verhalten würden. Ist simpel aber witzig.
Gespeichert

Koroshiya

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #21 am: 13.März 2016, 12:08:01 »

Es gibt einige schöne Brett- und Kartenspiele. Was ich spontan empfehlen kann sind die Untoten-Brettspiele The Walking Dead und Winter der Toten, wobei das Zweitgenannte etwas komplexer ist. Ein richtig geniales Kartenspiel ist Hanabi! Vor allem weil man hier nicht gegeneineinder, sondern miteinander spielt.

Wer gern mit seinen Kinder Brettspiele spielt, sollte es mal mit Geister, Geister, Schatzsuchmeister! versuchen. Macht mächtig Laune und auch hier spielt man zusammen gegen das Spielbrett, sozusagen.

Da kann ich auch uneingeschränkt das Spiel Zombies!!! (http://www.pegasus.de/zombies/) inklusive Erweiterungen empfehlen! So ein Spiel kann sich da durchaus mal über mehrere Stunden ziehen :)
Gespeichert
"My Mojito in La Bodeguita, my Daiquiri in El Floridita"

E.Hemingway

Starkstrom_Energie

  • Lebende Legende
  • ******
  • Online Online
Re: Brettspiele...
« Antwort #22 am: 13.März 2016, 13:06:59 »

@Raven
Das Herr der Ringe - Spiel habe ich auch (Überraschung^^). Macht wirklich einen guten Eindruck, nur leider ist es so kompliziert und aufwendig, dass ich es kaum je spielen konnte.  :-\
Ein Strategiespiel, das ich sehr empfehle, ist "Der eiserne Thron" (basierend auf dem Lied v.E.u.F). Meiner Ansicht nach sehr viel besser als Risiko.  ;)

Bist du dir sicher, dass der User das noch lesen wird? ;)

Brettspiele...mh. Ich mag Munchkin ganz gerne ( https://de.wikipedia.org/wiki/Munchkin_(Kartenspiel) ), wobei das ja eher ein Kartenspiel ist ;)
Munchkin ist das beste Spiel all over the world :) Aber dazu gabs mal was im Kartenspiel-Thread :D Falls ich es mal an ein Forentreffen schaffe, müssen wir einen zusätzlichen Tag für Munchkin einplanen.

Munchkin spielen wir im Freundeskreis auch sehr gern. Das macht Spaß und ist lustig.
Gespeichert
Energie Cottbus - in guten wie in schlechten Zeiten!

Kottikoroschko

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #23 am: 14.März 2016, 20:50:08 »

Unser absolutes Lieblingsspiel ist Dominion. Hab mir da über die Jahre alle Erweiterungen besorgt, alle Karten einzeln laminiert und einige eigene Karten erfunden und dazu hergestellt.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #24 am: 15.März 2016, 02:17:27 »

Hallo,

spielt jemand von euch "Go"? Ich war gestern auf einem Spieletag (allgmeines Spielen von Brettspielen aller Art für Familien) und da war zufällig auch ein japanischer Student mit ein paar Kumpels und sie spielten Go.

Ich habe das Spiel früher schon mal gesehen, aber nie richtig beachtet. Bei uns spielte man Schach.

Jedenfalls hat er uns das Spiel mal gezeigt und meine Kleine (5 Jahre) war kaum noch wegzukriegen. Jetzt überlege ich, ob wir uns ein kleines Anfängerboard kaufen sollten. Er meinte, zum Anfang solle man sich ein 9x9-Board kaufen, allerdings habe ich gesehen, dass es auch 13x13 und 19x19 auf einem Brett gibt (zum undrehen). Da könnte man ja auch 9x9 draus abkleben.

Kennt jemand ein gutes Buch zu Go? Halt zum Nachschlagen, wenn es mal knifflige Stellungen gibt. Viele Regeln gibt es bei dem Spiel ja nicht wirklich, allerdings scheinen die Möglichkeiten unendlich zu sein.

Achja, meine Kleine hat mich im Testspiel gestern abgezogen. Ich habe wohl den Fehler gemacht, zu überlegen. Jetzt will sie schon wieder "das Spiel mit den vielen Steinen" spielen.  ;D
Ich spiele Go, hab es aber ohne Nachschlagewerk oder ähnliches gelernt, ich hatte ienen Klassenkameraden der Go spielte und so kam ich das erste Mal mit dem Spiel in Kontakt. Erst lürzlich habe ich ein paar Partien  gesehen und dann mit einer Go-App einfach losgelegt. Und ich muss sagen ich bin nicht sonderlich gut. Das Spiel ist vermutlich das anspruchsvollste Spiel überhaupt. Wenn deine Kleine Go spielen will ermuntere sie unbedingt. Wird ihrer Intelligenz sicherlich nicht abträglich sein.
Aktuell lääuft ja der Wettkampf Mensch gegen Maschine, wobei "AlphaGo" eine KI von Google den mehrfachen Weltmeister Lee Sedol aus Südkorea in den ersten 3 Spielen zerlegte, das vierte konnte der Koreaner dann gewinnen. Das fünfte und letzte Spiel findet in wenigen Stunden statt und kommt Live auf Youtube - ich hatte überlegt es zu gucken, aber das fängt um 5 Uhr an und wird einige Stunden dauern.

Ich würde dir eindeutig http://www.dgob.de/ empfehlen, ich denke die sind gerne bereit mit Infos zu dienen, wenn junge Menschen Go spielen wollen.
« Letzte Änderung: 15.März 2016, 02:19:02 von White »
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Schnorrer

  • Gast
Re: Brettspiele...
« Antwort #25 am: 15.März 2016, 16:51:11 »

Aktuell lääuft ja der Wettkampf Mensch gegen Maschine, wobei "AlphaGo" eine KI von Google den mehrfachen Weltmeister Lee Sedol aus Südkorea in den ersten 3 Spielen zerlegte.

Das erste Spiel habe ich sogar gesehen (allerdings nicht live). Allerdings wussten da selbst die Kommentatoren nicht, woran die Niederlage genau gelegen hat. Ich denke, dass auf dem Niveau keine offensichtlichen Fehler mehr gemacht werden.
Wobei in Partie 4 AlphaGo wohl gnadenlos versagte als erhinten lag. Bin gespannt, wo das noch hinführt.

Meine Kleine jedenfalls hat immer noch Spaß. Aktuell spielen wir zwar mit selbstgebastelten Sachen, allerdings hab ich schon gemerkt, dass Schokolinsen nicht unbedingt optimal sind. Kurioserweise verschwinden die irgendwie unauffindbar.  ;D

Hab ihr jetzt mal ein Anfängerset bestellt. Nächste Woche gehen wir dann auf einen Spieleabend in der Gegend. Der Leiter bringt seine Kinder mit und mir zeigt er das Spiel auch mal vernünftig.
Irgendwie gefällt mir das Spiel jetzt schon besser als Schach.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #26 am: 15.März 2016, 17:31:23 »

Schach und Go sind halt zwei völlig unterschiedliche Welten. Mich fasziniert es auch unheimlich...
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

RealRoadRunneR

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #27 am: 31.März 2016, 12:48:46 »

Habe letztens bei Freunden "Jetzt mal ehrlich" von der Bundeszentrale für politische Bildung gespielt. Das war ziemlich witzig. In dem Spiel werden Alltagssituationen dargestellt und man muss einschätzen wie die Mitspieler sich verhalten würden. Ist simpel aber witzig.

Das gibt es auch als "normales" Kartenspiel, mit teilweise noch deutlich politisch unkorrekteren Situationen, ich komme nur ums Verrecken nicht auf den Titel, obwohl das Spiel entweder bei mir oder bei meinen Eltern im Schrank liegt.
Gespeichert

Feno

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #28 am: 05.April 2016, 08:54:42 »

Ich erlaube mir einfach mal, hier Werbung für das aktuelle Giveaway zu machen, da vielleicht der eine oder andere Interessierte hier eher rein schaut :)
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,19505.msg797318.html#msg797318
Gespeichert
"King Kong Ain't Got Shit On Me"

RealRoadRunneR

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #29 am: 05.April 2016, 13:40:51 »

Habe letztens bei Freunden "Jetzt mal ehrlich" von der Bundeszentrale für politische Bildung gespielt. Das war ziemlich witzig. In dem Spiel werden Alltagssituationen dargestellt und man muss einschätzen wie die Mitspieler sich verhalten würden. Ist simpel aber witzig.

Das gibt es auch als "normales" Kartenspiel, mit teilweise noch deutlich politisch unkorrekteren Situationen, ich komme nur ums Verrecken nicht auf den Titel, obwohl das Spiel entweder bei mir oder bei meinen Eltern im Schrank liegt.

Skrupel heißt es  O0
Gespeichert

FM-Fuchs

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #30 am: 05.April 2016, 21:44:25 »

Habe letztens bei Freunden "Jetzt mal ehrlich" von der Bundeszentrale für politische Bildung gespielt. Das war ziemlich witzig. In dem Spiel werden Alltagssituationen dargestellt und man muss einschätzen wie die Mitspieler sich verhalten würden. Ist simpel aber witzig.

Das gibt es auch als "normales" Kartenspiel, mit teilweise noch deutlich politisch unkorrekteren Situationen, ich komme nur ums Verrecken nicht auf den Titel, obwohl das Spiel entweder bei mir oder bei meinen Eltern im Schrank liegt.

Skrupel heißt es  O0

http://www.amazon.de/MB-Spiele-Skrupel-Brettspiel/dp/B000P9CFU4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1459885386&sr=8-1&keywords=Skrupel

Ist es das hier?
Gespeichert
Alles wird gut!!! :)

RealRoadRunneR

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #31 am: 05.April 2016, 22:20:37 »

Ja genau, kann ich echt empfehlen, je mehr Mitspieler und je besser man sich kennt, desto besser ist das Spiel
Gespeichert

Shels

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Brettspiele...
« Antwort #32 am: 05.April 2016, 22:22:24 »

Cool, danke für den Tipp!
Gespeichert

AgentGarcia

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Brettspiele...
« Antwort #33 am: 20.Februar 2018, 18:46:40 »

Ich bin momentan voll im Brettspielfieber.
Alle 2 Wochen kommen ein paar von meinen Jungs zu Besuch und wir spielen fröhlich drauf los.

Im Moment spielen wir viel " Brügge " und " Istanbul ", beides sogenannte Kennerspiele...

" Istanbul " besticht durch seine Vielseitigkeit, da sich der Spielplan von Partie zu Partie ändern läßt. Es war übrigens Kennerspiel des Jahres 2014. Was untypisch ist für ein Kennerspiel: eine Partie dauert nur ca. eine Stunde bei vier Spielern. Sehr angenehm für ein schnelles Spiel zum Schluß einer Session...

" Brügge " ist sehr liebevoll gestaltet. Es gibt weit über hundert verschieden Personen im Spiel. Und dabei hat jede einzelne Person ein eigenens Konterfei ( ! ). Kein Portrait gleicht dem anderen. Was für ein Aufwand! Auch der Spielplan ist schön gestaltet. Darüberhinaus bringt das Spiel natürlich jede Menge Spass...

Als nächstes kommt dann " Great Western Trail " bei uns auf den Tisch. Das soll ja grandios sein. Allerdings auch sehr kompliziert. Ich habe gelesen, dass eine Partie mit vier Spielern fünf Stunden dauern soll. Na mal sehen, freue mich auf jeden Fall schon sehr darauf.

Ansonsten haben wir auch noch " Riverboat " und " Le Havre " in der Pipeline. Für Nachschub ist also gesorgt  :)

Kennt Ihr noch Brettspiele, die Euch Spass machen oder die Ihr empfehlen könnt? Würde mich sehr interessieren!

Gespeichert
" Ich verliebte mich in den Fussball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden."

- Nick Hornby in " Fever Pitch " -

Bloody

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: Brettspiele...
« Antwort #34 am: 20.Februar 2018, 18:49:24 »

Also reinergu wird da der Experte sein, im Discord reden wir manchmal drüber.

Ich spiele mit meiner Freundin momentan entweder Pandemie oder das Arkham Horror LCG, machen beide sehr sehr viel Spaß bisher. :)

Ansonsten eher Pen&Paper
Gespeichert
Research Hertha BSC - Feedback und Anmerkungen gerne per PN.

AgentGarcia

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Brettspiele...
« Antwort #35 am: 20.Februar 2018, 18:52:57 »

Von Pandemie habe ich auch schon gehört.
Ich habe gelesen, dass man gemeinsam gewinnt oder verliert.
Stimmt das?
Gespeichert
" Ich verliebte mich in den Fussball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden."

- Nick Hornby in " Fever Pitch " -

Bloody

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: Brettspiele...
« Antwort #36 am: 20.Februar 2018, 18:54:46 »

Beide Spiele sind kooperativ, ja. :)

In Pandemie geht es darum, gemeinsam eine weltweit ausbreitende Seuche einzudämmen und  auszurotten, Arkham Horror ist ein kooperatives Spiel, bei dem man eine Story-Kampagne gemeinsam durchspielt und versucht, nicht zu sterben.
Gespeichert
Research Hertha BSC - Feedback und Anmerkungen gerne per PN.

AgentGarcia

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Brettspiele...
« Antwort #37 am: 20.Februar 2018, 18:56:19 »

Okay, danke!
Hatte das Spiel auch schon auf dem Radar...
Wäre ja mal einen Versuch wert  ;)
Gespeichert
" Ich verliebte mich in den Fussball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden."

- Nick Hornby in " Fever Pitch " -

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • Co-HR Deutschland
Re: Brettspiele...
« Antwort #38 am: 20.Februar 2018, 19:02:15 »

Pandemie finde ich ebenfalls großartig, ich bin überrascht, wie souverän selbst Neulinge teilweise mit den Epidemien umgehen. Ich finde jedoch, dass man das Spiel auf jeden Fall zu viert spielen sollte, da mit weniger Spielern die Absprache und Koordination deutlich leichter fällt.

Mysterium habe ich jetzt einmal gespielt und fand es recht amüsant. Allerdings sollte der Geist-Spieler schon ein wenig Erfahrung mit dem Spiel haben, sonst kann das leicht frustrierend für die Runde werden.

Ich schätze, dass man den Thread auch um Kartenspiele allgemein erweitern kann. Cards against Humanity habe ich schon zweimal gespielt. Da kommt es extrem auf die Mitspieler an, wenn die ähnlich ticken, macht so ein Spiel durchaus Spaß, wobei meine Variante etliche US-amerikanische Kultureigenheiten beinhaltet, die niemandem geläufig waren. In diesem Fall haben wir die Karten dann einfach abgeworfen, denn wer kann mir "Prominenten" wie Judge Judy etwas anfangen, wenn man seine böse Antwort erst noch erklären muss. Wahrscheinlich kann man das noch ein paar Mal spielen, dann dürfte sich das Prinzip jedoch abnutzen.

Tempel des Schreckens fand ich recht witzig und das Spiel eignet sich gut zum Einsteigen in einen längeren Spieleabend. Das Konzept ist schnell erklärt und eine Runde dauert im kleineren Kreis auch nicht länger als 30 Minuten.

Ansonsten finde ich persönliche Fliegende Zeilen toll. Die Anregungen habe ich teilweise schon im Deutschunterricht eingebaut, um ein paar kreative Aufgaben für die Schüler auszugeben. Das Spiel ist ebenfalls keines, das man stundenlang mit seinen Freunden spielen wird, aber es sorgt definitiv für Abwechslung.
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

AgentGarcia

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Brettspiele...
« Antwort #39 am: 20.Februar 2018, 19:06:35 »

Wo Du gerade von Kartenspielen sprichst  ;)

Ich habe gehört, dass " Dominion " sehr gut sein soll. Auch ein Kartenspiel...
Gespeichert
" Ich verliebte mich in den Fussball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden."

- Nick Hornby in " Fever Pitch " -