MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Games  (Gelesen 754780 mal)

Shels

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11000 am: 12.Februar 2018, 13:40:23 »

Diejenigen die Mount & Blade mochten und so etwas mit Geballer spielen wollen, möchte ich auf Freeman: Guerilla Warfare aufmerksam machen. Bewertungen sind sehr gut. Ich schau heut abend mal rin.
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11001 am: 12.Februar 2018, 13:55:52 »

Diejenigen die Mount & Blade mochten und so etwas mit Geballer spielen wollen, möchte ich auf Freeman: Guerilla Warfare aufmerksam machen. Bewertungen sind sehr gut. Ich schau heut abend mal rin.

Hab ich auch schon gesehen. Allerdings finde ich den Umfang bisher einfach zu gering. Typisch Early Access halt. Da warte ich lieber auf etwas mehr Content. Aber das Konzept dahinter sieht ganz interessant aus. Steht und fällt halt alles mit dem Content. Der ist bei Mount & Blade ab einem gewissen Level leider auch nicht mehr da. Bin gespannt inwieweit Bannerlord da neues bieten wird. Gerade auf der Schiene eigenes Königreich gründen usw. könnte man soviel rausholen.
Gespeichert

Shels

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11002 am: 12.Februar 2018, 14:00:09 »

Ja Bannerlord wird hoffentlich geil. Sollen die sich soviel Zeit nehmen wie sie brauchen und lieber was Gescheites releasen. Potenzial hats ja, wie du schon sagst, fast endlos viel.
Gespeichert

Zockerbit

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11003 am: 13.Februar 2018, 12:04:29 »


Mal zum heute erschienenen Kingdom Come Deliverence:

Wer es vor hat sich zu holen und die Wahl zwischen Konsole & PC hat, dem rate ich, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, von der Konsolenfassung ab. Grafisch & Technisch ist das schon wirklich enttäuschend, vor allem dachte ich das auf der Xbox One X nun deutlich mehr möglich ist, aber gewisse Vergleichsvideos die man zurzeit findet, zwischen PC und Konsolen (PS4 Pro & X), sprechen wirklich Bände.

 - Deutlich weniger Details in der Spielwelt
 - Geringere Sichtweite
 - Nachladende Details & NPC's sobald man näher kommt
 - Weniger realistische Beleuchtung (Vor allem in Innenräumen)
 - Zumindest bei meiner Xbox One X arbeitet der Lüfter regelmäßig auf Hochtouren

Ein Vergleichsvideo von der Gamestar zeigt dies schon deutlich. Und dies kann ich auch alles so bestätigen. Grafisch wurde es auf den Konsolen somit wohl auf die niedrigsten Details runtergeschraubt, wirklich schwach.

Ebenfalls sind die Dialoge ein Witz. Kaum Emotionen und die Sprachausgabe ist mit den Mundbewegungen oft nicht synchron. An einigen Stellen ist auch keine Ausgabe vorhanden.

Vom Gameplay an sich besteht definitiv Potential, keine Frage. Nur die Atmosphäre, auf den Konsolen, ist wirklich schwach umgesetzt und bedarf im Regelfall noch einiges an Optimierungsarbeit. Wobei auch auf dem PC noch einiges an Optimierung von Nöten ist, so wie man aus gewissen Test's herausliest.

Für den ersten Moment ist das wirklich enttäuschend. Vor allem der Entwickler besteht ja nicht nur aus  15 bis 20 Mitarbeitern, sondern arbeiteten, laut meinem Kenntnisstand, ca. 100 Mann an diesem Titel, viele Kickstarter-Backer hatten schon frühen Zugang zu einer Alpha & Beta und konnten somit schon mal etwas Feedback geben, zumindest zu den technischen Dingen, und trotzdem wirkt dieser Titel recht unausgereift und an einigen Stellen recht plump.


Als Fehlkauf würde ich es noch nicht bezeichnen, aber dennoch ein großes Schade, da war mehr drin vergeben. Mal abwarten was zukünftige Patches bringen werden.

Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11004 am: 13.Februar 2018, 13:20:35 »

Da bewahrheitet sich halt wieder kauf nichts am Release Tag. Alleine der 25GB day one Patch war ja schon der Hammer. Dieser Trend in der Gaming Branche ist leider sehr unschön. Das nächste Spiel worauf ich gespannt bin ob es gigantisch floppen wird ist Star Citizen. Das ist ja der Wahnsinn was dort für Summen reingepumpt werden. Und was ich davon bisher gesehen habe sah eher nach viel Spielerei aus als Spaß.

Wer es geschafft hat mich anzufixen ist Egosoft mit X4. Allerdings gilt auch dort und weil es Egosoft ist, erstmal abwarten. Die Neuerungen die sie in den Dev Blogs aber vorgestellt haben sind unfassbar gut. Allerdings ist die Community durch das Rebirth Desaster immernoch leicht pissed.
Gespeichert

balolympique

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11005 am: 13.Februar 2018, 17:50:00 »

Spielt jemand Realpolitiks?
Gespeichert
NUR DER BFC!!!

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11006 am: 13.Februar 2018, 18:48:28 »


Mal zum heute erschienenen Kingdom Come Deliverence:

Wer es vor hat sich zu holen und die Wahl zwischen Konsole & PC hat, dem rate ich, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, von der Konsolenfassung ab. Grafisch & Technisch ist das schon wirklich enttäuschend, vor allem dachte ich das auf der Xbox One X nun deutlich mehr möglich ist, aber gewisse Vergleichsvideos die man zurzeit findet, zwischen PC und Konsolen (PS4 Pro & X), sprechen wirklich Bände.

Ein Vergleichsvideo von der Gamestar zeigt dies schon deutlich. Und dies kann ich auch alles so bestätigen. Grafisch wurde es auf den Konsolen somit wohl auf die niedrigsten Details runtergeschraubt, wirklich schwach.

Allerdings sieht man an den PC-Benches auch näherungsweise, warum. Die PS Pro z.B. liegt wahrscheinlich performancetechnisch irgendwo zwischen einer 1050 GTX ti und einer GTX 1060 (eher Richtung 1050 ti), und die mit einer 1050er muss man gut runterschrauben. Falls es Dich tröstet: Wegen der völlig überzogenen Grafikkartenpreise kostet so eine 1050ti schon bald 2/3 einer PS Pro... alleine nur die Grafikeinheit. Für größere Modelle kannst Du Dir zwei PlayStations kaufen.  ;D Wird ja vielleicht evtl. noch was gemacht... Gut, dass meine Wartetitel da eher so was wie Pillars 2 sind. Obowohl sich Kingdom Come auch recht spannend anhört, vor allem wegen dem "Realismus". Auch die Aussage/Kritik des Entwicklers, dass man in Open-World-Spielen sonst alle 100 Meter auf irgendeine "Entdeckung" trifft, hatte mich neugierig gemacht. Das stimmt nämlich. Welten sind wie Themenparks gestaltet, "nicht entdecken" ist gar nicht möglich. Und der ingame-GPS aka QUestkompass macht dem Entdeckerdrang meist ganz den Garaus ("Verfallene Ruine in dreißig Sekunden auf halb links hinterm Wald"). Als ich vor ein paar Wochen noch mal das erste Baldur's Gate auf Platte hatte, merkte ich, wie wohlig und natürlich und aufregend das war, mal nicht alle 50 Meter auf irgendwelchen epischen Loot oder Gegner zu treffen, der ganz offensichtlich vom Designer dorthin gesetzt wurde, damit ich permanent maximalbespaßt werde.
« Letzte Änderung: 13.Februar 2018, 18:55:53 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Zockerbit

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11007 am: 13.Februar 2018, 22:58:12 »


Zitat
Allerdings sieht man an den PC-Benches auch näherungsweise, warum. Die PS Pro z.B. liegt wahrscheinlich performancetechnisch irgendwo zwischen einer 1050 GTX ti und einer GTX 1060 (eher Richtung 1050 ti), und die mit einer 1050er muss man gut runterschrauben. Falls es Dich tröstet: Wegen der völlig überzogenen Grafikkartenpreise kostet so eine 1050ti schon bald 2/3 einer PS Pro... alleine nur die Grafikeinheit. Für größere Modelle kannst Du Dir zwei PlayStations kaufen.  ;D Wird ja vielleicht evtl. noch was gemacht....

Das ist eine Tatsache die ich natürlich verstehe, keine Frage. Ich persönlich bin mir auch dessen bewusst das die Leistungsreserven auf den Konsolen eben statisch und eben nicht so flexibel sind wie die eines PC, den es ja in Unmengen an verschiedenen Komponenten-Kombinationen in allen Leistungsstufen gibt (Die noch weitaus höher & qualitativ besser ausfallen, keine Frage).

Jedoch halte ich es schon für arg fragwürdig, dass dennoch solch gravierende Unterschiede abgeliefert werden, wenn man bedenkt, dass man mit der Pro & X-Variante beider Flaggschiff-Konsolen, eigentlich genug Leistung vorhanden sein sollte damit man die ''geringere'' Detailstufe im Vergleich zum PC, besser retuschieren kann. Dies ist hier aber nicht der Fall.

Für mich ist das einfach ein klarer Fall davon, dass die Konsolen hier arg vernachlässigt und die vorhandene Leistung einfach nicht optimal genutzt wurde. Denn wenn ich mir im Vergleich ein Assasins Creed Origins, oder gar ein The Witcher 3 angucke, kann man mir nicht erzählen das es daran lag das die ''aktualisierten Versionen'' der Konsolen, einfach nicht leistungsstark genug sind. Ich würde sogar noch so weit gehen und sagen, dass selbst GTA V auf der Xbox 360 & PS3, noch ganz gut mit KC mithalten kann, wenn es um dieses Thema geht.

Ergo: Die Konsolenfassung ist einfach stiefmütterlich, oder sogar schon schlampig, umgesetzt.


Was das Gameplay aber anbelangt muss man sagen, das Warhorse hier wirklich Mut bewiesen hat und den Realismus mit kleinen, feinen Features gut rüberbringen möchte.
Beispiel: Die NPC's reagieren auf das Aussehen. Sieht man gefährlich aus (Stark bewaffnet, Rüstung etc.), kann man ängstliche NPC's einschüchtern, oder man ist blutverschmiert usw. Selbst die Körperhygiene spielt eine Rolle. Riecht man unangenehm mit der Zeit, kann sich das auch negativ auf die Bewohner auswirken. Beim Kampf kann man sich verschiedene Körperregionen verletzen - Bricht man sich das Bein kann man nicht mehr laufen, blutet man muss die Blutung mit mehreren Verbänden gestillt werden usw.
Selbst wie trinkfest dein Charakter ist wird hier simuliert. Gönnt man sich öfter mal einen Kurzen, oder ein kühles Blondes, wird man mit der Zeit immer trinkfester und die Rauschwirkung des Alkohols tritt nicht mehr ganz so schnell bzw. stark auf.

Das sind dann doch diese Dinge die das Potential, das durchaus da ist, dann immer wieder aufblitzen lassen. Nur die Atmosphäre ist, zumindest auf den Konsolen, eben stark gehemmt, meines Empfinden nach.
Wobei ich auch dazu sagen muss, dass ich mit Sicherheit kein Mensch bin der sich allein auf die Grafik versteift und dies die beste Eigenschaft an einem Spiel sein muss, auf keinen Fall. Jedoch lebt so ein Spiel wie KC mit seinen hügeligen Landschaften davon, in denen man mehrere hundert Meter weit hineingucken kann.
Gespeichert

TMfkasShrek

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11008 am: 14.Februar 2018, 09:13:37 »

Ich hab mir Kingdom Come Delieverance für die PS4 gekauft und bereue es fast schon bevor ich's überhaupt gespielt hab (es lädt noch).
Riesige Day One Patches sind ja in der Zwischenzeit leider an der Tagesordnung aber dass die Patches fast schon größer sind als das eigentliche Spiel, das ist schon eine neue Dimension. Früher hat man die CD eingelegt und gespielt, heute lädt man erst mal noch 1-2 Tage, wenn man keine sehr schnelle Internetverbindung hat.
Was mich fast noch mehr ärgert, ist die Tatsache, dass offensichtlich seitens Warhorse einige versprochene  Goodies für die Kickstartunterstützer nicht geliefert werden, da die Firma offensichtlich jetzt draufgekommen ist, dass diese zu teuer sind (Making of CD, Steelbox, etc). Ich bin zwar nicht davon betroffen aber trotzdem finde ich das in keinster Weise in Ordnung.

Gespeichert
Green and Black - einfach SHREK

Cairbre

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11009 am: 14.Februar 2018, 11:23:21 »

Spielt jemand Realpolitiks?
Ich habe es, was willst Du denn wissen?
Gespeichert

brandgefährlich

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11010 am: 14.Februar 2018, 12:18:25 »


Riesige Day One Patches sind ja in der Zwischenzeit leider an der Tagesordnung aber dass die Patches fast schon größer sind als das eigentliche Spiel, das ist schon eine neue Dimension.

Das Problem ist, dass mittlerweile alles in Container gepackt wird und wenn eine kleine Datei gepatched werden muss, muss der ganze Container neu geladen werden. Bei Kindome Come sind die wohl ca. 2GB groß.
Besonders ärgerlich, da der Breitbandausbau in Deutschland nicht voran geht. Es gibt immer noch Gegenden, da kommt nur ISDN aus der Steckdose.
Obwohl Fördergelder anscheinend massig da sind:
Zitat
Demnach haben in dem Ministerium, das 2013 bis 2017 vom heutigen CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt geführt wurde, im Jahr 2017 gerade einmal 22.450.000 Euro Fördermittel ihren Weg gefunden – bei insgesamt 689.241.000 Euro, die im Haushalt über zwei Haushaltstitel veranschlagt waren.
Quelle


Gespeichert

Bloody

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11011 am: 14.Februar 2018, 12:23:37 »


Riesige Day One Patches sind ja in der Zwischenzeit leider an der Tagesordnung aber dass die Patches fast schon größer sind als das eigentliche Spiel, das ist schon eine neue Dimension.

Das Problem ist, dass mittlerweile alles in Container gepackt wird und wenn eine kleine Datei gepatched werden muss, muss der ganze Container neu geladen werden. Bei Kindome Come sind die wohl ca. 2GB groß.

Aber an dem Problem ist man doch selbst Schuld - mir fällt kein rationaler Grund ein, warum man das so macht. Könnte ja auch 200MB Container nehmen.
Gespeichert
Research Hertha BSC - Feedback und Anmerkungen gerne per PN.

brandgefährlich

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11012 am: 14.Februar 2018, 12:31:42 »


Riesige Day One Patches sind ja in der Zwischenzeit leider an der Tagesordnung aber dass die Patches fast schon größer sind als das eigentliche Spiel, das ist schon eine neue Dimension.

Das Problem ist, dass mittlerweile alles in Container gepackt wird und wenn eine kleine Datei gepatched werden muss, muss der ganze Container neu geladen werden. Bei Kindome Come sind die wohl ca. 2GB groß.

Aber an dem Problem ist man doch selbst Schuld - mir fällt kein rationaler Grund ein, warum man das so macht. Könnte ja auch 200MB Container nehmen.

Dem ist wohl so.
Leider sehen die Spielehersteller das wohl anders, bei Steam habe ich auch öfter sehr große Updates.
Gespeichert

balolympique

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11013 am: 14.Februar 2018, 13:51:08 »

Spielt jemand Realpolitiks?
Ich habe es, was willst Du denn wissen?
Na, wie du das Spiel findest! ;)
Gespeichert
NUR DER BFC!!!

Cairbre

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11014 am: 14.Februar 2018, 15:20:22 »

Ist zum Zwischendurch spielen ganz nett, vor allem da Du jedes beliebige Land wählen kannst, hast Du auch immer wieder andere Voraussetzungen. Als Demokratie bist Du halt in der Kriegsführung, vor allem was Angriffskriege betrifft, etwas eingeschränkt. Das sieht in einem totalitären Regime dann schon etwas anders aus. >:D
Welche Regierungsform Du bekommst entscheidet sich letztendlich durch die Wahlen, die Du zwar nicht direkt beeinflussen kannst, aber durch die politischen Entscheidungen die Du triffst, kannst Du dich schon in die für dich richtige Richtung bewegen.
Für mich ist es den Preis auf jeden Fall wert und solltest Du es in einem Sale o.ä. bekommen, dann erst recht.
Gespeichert

balolympique

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11015 am: 14.Februar 2018, 16:13:36 »

Also hab halt viele Reviews gelesen und ist halt nicht so gut weggekommen. Das interessante ist ja, dass es ja verschieden Szenarien gibt(jetzt, nach dem 3. Weltkrieg...) und es soll ja ein großes DLC rauskommen, bin mal gespannt, was da drin sein wird. :)
Gespeichert
NUR DER BFC!!!

Cairbre

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11016 am: 14.Februar 2018, 18:49:26 »

Ich hatte mir vorher das "Angespielt" von Steinwallen angesehen und habe meine Entscheidung zum Kauf nicht bereut.

https://www.youtube.com/watch?v=2KOcnT41umw&list=PL1jjPcfEsu2WQ8qhDj3mFUXndLtPhwASi
Gespeichert

brandgefährlich

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11017 am: 14.Februar 2018, 20:04:43 »

Es gibt auch die Demo im Steamshop.
Gespeichert

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11018 am: 15.Februar 2018, 10:00:31 »

Bin seit Tagen Victoria 2 verfallen. Klassisches tiefes Paradox-Spiel. Und absolut nicht vorenthalten darf ich euch diesen AAR. ;D
Gespeichert

Cairbre

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11019 am: 15.Februar 2018, 20:31:57 »

@balolympique
Bis zum 19.02. kriegst Du Realpolitiks jetzt bei Steam für 9,19 Euro und bei dem Preis kann man nicht mehr viel verkehrt machen.
Gespeichert