MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Arztpraxis Henningway  (Gelesen 74805 mal)

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1040 am: 26.Februar 2017, 22:12:57 »

Woran kann es liegen, wenn Leute keine Regenbögen sehen können (abgesehen von unpassendem Wetter versteht sich!)? Meine Freundin hat eigentlich gute Augen und macht sich über mich mit meinen -3 / -1,5 Dioptrien lustig, aber sie ist schlicht nicht in der Lage einen Regenbogen zu sehen. Sieht sie ihn auf einem Foto oder auf dem Handydisplay während man ihn fotografiert erkennt sie ihn, aber "in freier Wildbahn" ohne Hilfsmittel sieht sie ihn nicht. Das gleiche 'Problem' tritt auf, wenn Öl auf Pfützen ist, sie sieht den Schleier einfach nicht. Jemand Ideen? Muss ich mir Sorgen machen? :D

Sie kann alle Farben korrekt erkennen?
Bei den Farbtafeln im Internet hat die alles richtig erkannt. 🤔

Mit welchen "Hilfsmitteln" sieht sie denn den Regenbogen?
Wenn ich am Handy einen filme und sie aufs Display guckt, kann sie ihn sehen. Auf Fotos und dergleichen natürlich auch.

Seltsam ... vielleicht ist sie ja kurzsichtig?

Hat schon mal jemand eine Leisten-OP gehabt? Hätte gerne Infos über die OP, wie lange man im Krankenhaus liegt/krankgeschrieben ist, ab wann man sich ungefähr wieder "normal" bewegen/Dinge heben/ Sport treiben kann. Gerne auch per PN. Thanx

Mein bester Freund hatte vor kurzem eine OP (doppelter Leistenbruch); er war, wie White, 2 Tage im KH und darf jetzt 6 Wochen keinen Sport treiben. Zu Beginn hatte er ganz gut Schmerzen, nach knapp einer Woche konnte er aber schon wieder etwas längere Strecken gehen und auch länger sitzen - krank geschrieben wurde er für 2 Wochen.

Danke ... hört sich ja nicht allzu schlimm an.
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

j4y_z

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1041 am: 27.Februar 2017, 06:25:06 »

Woran kann es liegen, wenn Leute keine Regenbögen sehen können (abgesehen von unpassendem Wetter versteht sich!)? Meine Freundin hat eigentlich gute Augen und macht sich über mich mit meinen -3 / -1,5 Dioptrien lustig, aber sie ist schlicht nicht in der Lage einen Regenbogen zu sehen. Sieht sie ihn auf einem Foto oder auf dem Handydisplay während man ihn fotografiert erkennt sie ihn, aber "in freier Wildbahn" ohne Hilfsmittel sieht sie ihn nicht. Das gleiche 'Problem' tritt auf, wenn Öl auf Pfützen ist, sie sieht den Schleier einfach nicht. Jemand Ideen? Muss ich mir Sorgen machen? :D

Sie kann alle Farben korrekt erkennen?
Bei den Farbtafeln im Internet hat die alles richtig erkannt. 🤔

Mit welchen "Hilfsmitteln" sieht sie denn den Regenbogen?
Wenn ich am Handy einen filme und sie aufs Display guckt, kann sie ihn sehen. Auf Fotos und dergleichen natürlich auch.

Vielleicht verarscht sie dich auch einfach.  :D
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1042 am: 27.Februar 2017, 09:49:16 »

Woran kann es liegen, wenn Leute keine Regenbögen sehen können (abgesehen von unpassendem Wetter versteht sich!)? Meine Freundin hat eigentlich gute Augen und macht sich über mich mit meinen -3 / -1,5 Dioptrien lustig, aber sie ist schlicht nicht in der Lage einen Regenbogen zu sehen. Sieht sie ihn auf einem Foto oder auf dem Handydisplay während man ihn fotografiert erkennt sie ihn, aber "in freier Wildbahn" ohne Hilfsmittel sieht sie ihn nicht. Das gleiche 'Problem' tritt auf, wenn Öl auf Pfützen ist, sie sieht den Schleier einfach nicht. Jemand Ideen? Muss ich mir Sorgen machen? :D

Sie kann alle Farben korrekt erkennen?
Bei den Farbtafeln im Internet hat die alles richtig erkannt. 🤔

Mit welchen "Hilfsmitteln" sieht sie denn den Regenbogen?
Wenn ich am Handy einen filme und sie aufs Display guckt, kann sie ihn sehen. Auf Fotos und dergleichen natürlich auch.

Vielleicht verarscht sie dich auch einfach.  :D

Vielleicht ist sie auch gar nicht deine Freundin, sondern Manuel Neuer?! :P
Gespeichert
Wer Wind sät...wird Sturm ernten!



Schalke - nur du alleine, bist meine Liebe, mein ganzes Leben

j4y_z

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1043 am: 27.Februar 2017, 09:55:52 »

Oder sie ist der Teufel, der kann glaub auch keinen Regenbogen sehen.
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1044 am: 27.Februar 2017, 12:34:55 »

Doch, kann ich :P
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Starkstrom_Energie

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1045 am: 19.März 2017, 20:21:20 »

Hallo, ich habe ein Problem: Und zwar habe ich mir vorgestern beim Hockeyspielen das Knie verdreht (es fühlte sich an wie eine Zerrung in der Drehung; habe danach aber ohne Probleme noch 30 Minuten weiterspielen können). Es ist nun ein kleiner blauer Fleck auf der Innenseite des Knies (ungefähr auf Höhe der Kniescheibe) zu sehen. Dazu tut es etwas weh, vor allem beim warmen Duschen und beim Fahrradfahren. Laufen und andere Tätigkeiten bereiten keine Probleme. Das Knie ist auch voll belastbar und fühlt sich stabil an. Jedoch drückt es die ganze Zeit etwas, als ob ein Widerstand da wäre.

Wisst ihr, was das sein kann?
Eine Prellung würde ich ausschließen, da es ohne Gegnereinwirkung oder einen stumpfen Schlag passiert ist. Und wenn die Bänder oder gar der Meniskus verletzt wäre, würde es ja sicher dick werden und stark schmerzen. Dazu ist das Knie nicht instabil.
Gespeichert
Energie Cottbus - in guten wie in schlechten Zeiten!

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1046 am: 19.März 2017, 21:38:39 »

Geh zum Sportarzt und lass es checken. Könnte nichts sein, könnte "alles" sein. Bei nem Kumpel dauerte es mal Woche, bis dann festgestellt wurde, dass er nen Kreuzbandriss hatte (außer ner kleinen Schwellung kaum Beschwerden), bei mir hat es mal Wochen gedauert, bis es rauskam, dass der Meniskus kaputt war. Das tat nur beim Treppen laufen weh...
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Hindi

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1047 am: 19.März 2017, 22:29:19 »

Hallo, ich habe ein Problem: Und zwar habe ich mir vorgestern beim Hockeyspielen das Knie verdreht (es fühlte sich an wie eine Zerrung in der Drehung; habe danach aber ohne Probleme noch 30 Minuten weiterspielen können). Es ist nun ein kleiner blauer Fleck auf der Innenseite des Knies (ungefähr auf Höhe der Kniescheibe) zu sehen. Dazu tut es etwas weh, vor allem beim warmen Duschen und beim Fahrradfahren. Laufen und andere Tätigkeiten bereiten keine Probleme. Das Knie ist auch voll belastbar und fühlt sich stabil an. Jedoch drückt es die ganze Zeit etwas, als ob ein Widerstand da wäre.

Wisst ihr, was das sein kann?
Eine Prellung würde ich ausschließen, da es ohne Gegnereinwirkung oder einen stumpfen Schlag passiert ist. Und wenn die Bänder oder gar der Meniskus verletzt wäre, würde es ja sicher dick werden und stark schmerzen. Dazu ist das Knie nicht instabil.
Also es kann schonmal einfach auch ne Art Prellung durch Knie verdreht sein. Hatte ich zum Beispiel schonmal beim Aufkommen nach nem Sprung, wos dann halt das Knie kurz durchgedrückt hat, aber weißt nicht wie sehr die abrupte Krafteinwirkung war.
Im Prinzip ist das was wehtut einfach die Schwellung/Blutung, da kann ich normalerweise einen Tag das Knie nicht wirklich bewegen und nach zwei/drei Tagen merk ich nichts mehr. Also 2-3 Tage warte ich mim Knie immer ab, wenns dann nicht erkennbar besser ist würde ich sagen ab zum Doc
Was nie schadet ist mit Voltaren und Co (Diclofenac ist der Wirkstoff) fleißig einzuschmieren, wegen der Entzündungshemmenden Wirkung (Entzündung = Schwellung + Schmerz) Dazu auf alle Fälle das Knie ruhig halten.
Du kanns wenn du ne zweite Person hast die dir hilft von der auch mal vorsichtig das Knie bewegen lassen (Knie abgewinkelt hinstellen, dann soll sie versuchen in verschiedene Richtung zu drücken) und das mit der Beweglichkeit des anderen Knies vergleichen. Wenn da was nicht stimmt (also das betroffene Knie lässt sich deutlich weiter bewegen) auf alle Fälle ab zum Doc.
Kommilitonin von mir hatte auch n Skiunfall und konnte danach das Bein auch noch ganz normal belasten, hatte trotzdem n Kreuzbandriss. Grade mit so geringen Schmerzen ists eher was mit Bändern und Co als wie ne simple Prellung.
Aber wie White schon sagte, bei Knie und Co lieber einmal zu oft zum Arzt, da kannste nämlich so ordentlich was auf lange Zeit kaputt machen.
Gespeichert

Starkstrom_Energie

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1048 am: 19.März 2017, 22:46:08 »

Danke für eure Antworten. Dann werde ich morgen mal zum Arzt gehen (hoffentlich komme ich auch ohne Termin dran). Eure Aussagen haben mir leider nicht viel Hoffnung gemacht, aber vielleicht ist es nicht so schlimm.
Gespeichert
Energie Cottbus - in guten wie in schlechten Zeiten!

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1049 am: 19.März 2017, 23:26:05 »

Hat hier in der Runde jemand Erfahrung in Sachen Hörsturz / Tinnitus? Habe am Samstag Abend plötzlich einen andauernden Pfeifton aufs Ohr bekommen, gleich darauf leichten Schwindel und nun anhaltend leicht verminderte Hörfähigkeit rechts ... Stärke der Beeinträchtigung und des Pfeiftons variiert von kaum wahrnehmbar bis stark.

Will nun morgen erstmal den Hausarzt befragen. Die Recherche hat ergeben: kaum nachweisbar wirksame Therapien ...
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

Hindi

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1050 am: 20.März 2017, 00:04:10 »

Hat hier in der Runde jemand Erfahrung in Sachen Hörsturz / Tinnitus? Habe am Samstag Abend plötzlich einen andauernden Pfeifton aufs Ohr bekommen, gleich darauf leichten Schwindel und nun anhaltend leicht verminderte Hörfähigkeit rechts ... Stärke der Beeinträchtigung und des Pfeiftons variiert von kaum wahrnehmbar bis stark.

Will nun morgen erstmal den Hausarzt befragen. Die Recherche hat ergeben: kaum nachweisbar wirksame Therapien ...
Soweit es geht ausblenden und nicht drauf konzentrieren
Ist aber schwierig

@Starkstrom: Ohne dir die Hoffnung nehmen zu wollen aber Montags beim Orthopäden ist normalerweise immer voll
Würde versuchen gleich bei Praxisöffnung hinzukommen
Gespeichert

Meistertrainer01

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1051 am: 20.März 2017, 00:37:57 »

Hat hier in der Runde jemand Erfahrung in Sachen Hörsturz / Tinnitus? Habe am Samstag Abend plötzlich einen andauernden Pfeifton aufs Ohr bekommen, gleich darauf leichten Schwindel und nun anhaltend leicht verminderte Hörfähigkeit rechts ... Stärke der Beeinträchtigung und des Pfeiftons variiert von kaum wahrnehmbar bis stark.

Will nun morgen erstmal den Hausarzt befragen. Die Recherche hat ergeben: kaum nachweisbar wirksame Therapien ...

Wenn der Verdacht deinerseits auf Hörsturz besteht, solltest du SOFORT reagieren und heute früh direkt einen HNO-Arzt aufsuchen. Die (leicht) verminderte Hörfähigkeit kann die Folge eines solchen Hörsturzes sein. Du solltest jetzt auf jeden Fall viel Wasser trinken und evtl. eine Aspirin nehmen, damit die Blutzufuhr in den Gehörgängen wieder gewährleistet ist. Eine plötzliche Minderung der Hörfähigkeit ist oft Folge von eingeschränkter Blutzufuhr in den GG. Wichtig ist, dass es kontrolliert und ggf. behandelt wird. Ist es wirklich ein Hörsturz und wird nicht behandelt, kann eine bleibende Hörminderung auf dem betreffenden Ohr bleiben.
Zum Tinnitus: es gibt vielerlei Arten von Tinnitus, sowie deren Regelmäßigkeiten und Stärken. Sprich das auch bei deinem HNO-Arzt an und lass dich nicht abwimmeln, wenn die dir erst in ein paar Wochen einen Termin geben wollen. Sag, dass der Verdacht auf Hörsturz vorliegt und es dir schlecht geht (Kreislauf, Schwindel, geminderte Hörfähigkeit).
Viel Erfolg und alles Gute!
Gespeichert

Hindi

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1052 am: 20.März 2017, 00:39:52 »

Achso ja, den Hörsturz hatte ich überlesen
Meine Antwort war nur auf Den tinnitus bezogen, mit dem Hörsturz schleunigst zum Arzt gehen und abklären!
Gespeichert

Muffi

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1053 am: 20.März 2017, 06:31:58 »

@ doc_moustache

Ich hatte schon zwei Hörstürze/Tinnitus. Der erste ist nach einer Infusionstherapie nahezu folgenlos wieder abgeklungen, kein Ohrton ist geblieben, nichts. Beim zweiten wollte man die Infusionstherapie nicht mehr machen, außer ich hätte sie komplett aus privater Tasche gezahlt. Dummerweise hatte ich das Geld zu der Zeit nicht. Von diesem Tinnitus habe ich einen Ohrton zurückbehalten, der mir aber so wirklich nur noch in ruhigen Momenten auffällt.
Ganz wichtig, wie von meinen Vorschreibern schon gesagt, so schnell wie möglich zum Arzt, am besten gleich zum HNO, denn dein Hausarzt wird dich dorthin sowieso überweisen.
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Online Online
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1054 am: 20.März 2017, 10:13:17 »

Beim zweiten wollte man die Infusionstherapie nicht mehr machen, außer ich hätte sie komplett aus privater Tasche gezahlt.

Sowas ist mal wieder unglaublich, sowas regt mich auf, eine Therapie, die funktioniert, wird nicht mehr bezahlt. Armes Deutschland.
Gespeichert

Starkstrom_Energie

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1055 am: 20.März 2017, 12:07:52 »

Ich war nun beim Arzt. Die Schwester beim Orthopäden hat mich direkt zum Chirurgen geschickt, da man selbst nicht zuständig sei. Dort saß ich nun fast zwei Stunden, aber dann kam ich dran.
Der Arzt hat mein Knie in alle möglichen Richtungen gedreht und dabei im Schwitzkasten gehabt und am Ende eine Innenbanddehnung und einen Muskelfaserriss im Wadenmuskelansatz (daher auch der blaue Fleck) diagnostiziert. Da habe ich wohl nochmal Glück gehabt, auch wenn die letztere Verletzung nicht so prall ist.
Gespeichert
Energie Cottbus - in guten wie in schlechten Zeiten!

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Online Online
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1056 am: 20.März 2017, 16:48:29 »

Eine Innenbanddehnung hatte ich auch mal, das ist total ätzend, weil es lange dauert, bis man nichts mehr davon merkt. Beim Fußballspielen war das besonders blöd, weil das bei jeder Ballberührung wehgetan hat.
Gespeichert

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1057 am: 20.März 2017, 17:00:07 »

Dennoch großes Glück gehabt. (Bänder-)Verletzungen ohne gegnerische Einwirkung sind meist deutlich schlimmer. Da ist schnell mal was gerissen.
Gespeichert

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: Arztpraxis Henningway
« Antwort #1058 am: 21.März 2017, 00:20:49 »

Ich habe in Rekordzeit Hausarzt und HNO (120 Min. Inkl. Fußweg und Hörtest) hinter mich gebracht. Hörvermögen asymmetrisch eingeschränkt; jetzt hochdosiertes cortisonpräparat als Tablette. Danke für die Ratschläge!
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet