MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wieder da!: Mit einer Thekentruppe in der Champions-League  (Gelesen 78383 mal)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

-Ach Schweden, alte Hütte, altes Pferd!...- summe ich so vor mich hin, während die Tunnelbana Richtung Södermalm rattert. Kaum jemand hat wohl dieses grundsympathische nordeuropäische Land unpassender beschrieben, als die Ärzte, deren Lied Jag älskar sverige mir seit Tagen nicht aus dem Kopf geht:

Wie gerne würd' ich jetzt in Schweden sein,
weil jeder Schwede lacht und singt,
und pausenlos das Tanzbein schwingt,
bei 40 Grad und Sonnenschein.

Ach, Schweden ist das schönste Land der Welt,
dort, wo am Strand die Palmen stehen,
da will ich jetzt spazieren gehen,
weil mir mein Schweden ziemlich gut gefällt.



Ich schau versonnen aus dem Fenster: Stockholm Ende Februar, es ist nasskalt, schon um vier Uhr nachmittags war es so dunkel, wie es jetzt um halb elf abends immer noch ist und davor war es auch nur düster. Es liegt Schneematsch auf den Straßen und das Ende des Winters ist noch lange nicht in Sicht..


Das winterliche Stockholm kann mir an diesem Freitag Abend nicht die Laune vermiesen.

Nästa Medborgarplatsen quäkt es aus den Lautsprechern, ich muss raus, alle anderen in der U-Bahn offenbar auch. Klar: Es ist Freitag Abend, Stockholm haut auf den Putz und zwar auf Södermalm. Fast alle, die mit mir die Rolltreppe ins Freie hochfahren sind schon ziemlich angetrunken, habe ihr Wochenends - Freibiergesicht aufgesetzt und die Spendierhosen an. Tschaa... dann kauf ich mir wohl erst mal eine grillkorv med mos - eine Bratwurst auf Kartoffelbrei und stell mich damit in die lange Schlange vor dem Kvarnen. Denn bis ich in die Hammarby IF Fan-Kneipe mit angeschlossener Trendy Bar und verwarzter Kellerdisco reinkomme, steh ich bestimmt eine halbe Stunde im rieselnden Schnee.  Stockholm sehn...heißt Schlange stehn.

Aber auch das kann mir diesen Abend nicht versauen, es ist schließlich mein letztes Wochenende hier...alle meine Kumpels werden im Kvarnen sein (alle beide ;D) und wir werden eine ganze Menge Alkohol trinken, ausgelassen tanzen, um drei Uhr rausfliegen, in irgendeinem Edel-Schuppen in der Innenstadt weitermachen und dann noch Kaffee schlürfen bis die verdammte Sonne endlich rauskommt (und das tut sie nie, in dieser Jahreszeit, hehehe!). Kurz: es wird  eine wunderbare Nacht werden..... :'(
« Letzte Änderung: 19.Mai 2006, 09:52:54 von Grobian »
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #1 am: 21.Oktober 2004, 16:22:58 »

....und ein wirklich schlimmer Morgen!!!

Dong  Dong  Dong

warum hab ich mein Handy nicht ausgestellt??!!!

Dong...Dong..Dideldiee, dideldiee,dideldieeee


und warum hab ich Idiot  mir  ausgerechnet Hells Bells von AC/DC als Klingelton runtergeladen...ICH HASSE ES!!! und es tut so weh im Kopf, aua...

bibibibip...bibibibip...BIH...BIH...BIH...BIHHHP!!

... jetzt geht auch noch der Wecker los! Was ist denn, wo bin ich, wie spät ist es? Ist es noch oder schon oder schon wieder dunkel?? 10:00!!!!!! 10:00 Uhr?? Wieso stell ich mir den Wecker UND das Handy auf zehn Uhr, wie betrunken war ich gestern?? AUAH!
Erst mal eine Aspirin.... ein Schluck Wasser und dann wieder ab ins Bett.....

DINGDONG!

Die Türklingel...egal.... Aspirin, wo war das gleich noch, jaaa, wunderbar, zischelzischschsch...alles wird gleich wieder gut...

DINGDONGDINGDONGDINGDONG!!!!!.......

So! Jetzt kriegt aber gleich mal einer was aufs Maul, aber so richtig, Samstag morgen um zehn Uhr Sturm klingeln...Das kann nur ein grundschlechter Mensch sein, ein Faschist oder so und dem werd ich jetzt direkt vor meiner Haustür seine Nase in den hohlen Kopf  drücken ...wutentbrannt reiss ich die Tür auf:

WAS ZUM TEUFEL!!!......

Grobiaaan,...meine Freund, gutt, dass du biste waach, los...avanti wir missen zum Trainingsplatz, die Jungs wartet schon... hop hop.
sagt ein kleiner freundlicher Mann im Trainingsanzug  und schiebt mich in die Wohnung zurück. Kenn ich den?  


Ääääh...,


ich versuche etwas zu sagen, das ist ohnehin schon schwer in meinem Zustand, aber der Zwerg schneidet mir das Wort ab:

Schone gutt...keine Opera quatschen, hier, zieh Dir was über, isse kalt draussen.

Er wirft mir ein paar Sachen aus meinem Schrank zu und zerrt mich in den kalten Februarmorgen. Ehe ich mich versehe, sitze ich im Fonds eines dicken Volvos mit abgedunkelten Scheiben und wir schliddern im halsbrecherischen Tempo durch das verschneite Stockholm.
« Letzte Änderung: 16.November 2004, 07:51:49 von Grobian »
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #2 am: 21.Oktober 2004, 17:50:16 »

Wer sind Sie?

frage ich vorsichtig, den kleinen Italiener.

Eeeh, Grobiaan,  was ist loss, ich bin Stefano, der Bruder von Alessandro.

Wer ist Alessandro?

Grobiaan , Alessandro ist der Presidente von unsere kleine Fußballclub. Hee, erinnerst Dich? Wir haben gefeiert, inne Café Opera gestern nacht bis sechse und Du hast unterschrieben Vertrag mit Sandro..

Vertrag?!

Ja, Alessandro war begeistert von Dir, Du hast erzählt, wie leicht ist, kleine Fußballclub ganze gross zu machen und wie Du das schon gemacht hast dutzend mal in Deutschland und hast Taktik gemalt auf viele Serviette und dann hat Sandrino Dich gemacht unsere neue Trainer.... und nu heute isse Training...alle warten auf Dich!

Trainer, ich ?!

Ja, Trainer von unsere fantastico FC Café Opera!

        BILD

Wir biegen von der Hauptstraße ab und fahren auf ein kleines Stadion zu.

Das ist ein Witz, oder?!

No, Grobian, dasse isste unsere Stadion: Kristinebergs Idrottsplatsen!

BILD

BILD

...eine warme Decke, ein heisser Kaffee, so lässt sich das halbwegs aushalten auf der Trainerbank bei zwei Grad Minus...  

...über den verschneiten Rasen hetzen ein paar Spieler, man hört die Rufe und das Bolzen gegen Lederbälle.  Ich versuche, mein Hirn in Gang zu bekommen.

Ich guck mir das erst mal in Ruhe an, habe ich Stefano gesagt, um mal einen Moment Ruhe vor ihm zu haben. Ich sprech nachher dann zu den Jungs, sach Ihnen sie sollen erst mal wie bisher machen.

Ok, hat er gesagt, Du bist der Boss.

OH GOTT, was mach ich nur? Und was hab ich gemacht? Langsam schälen sich Konturen von Erinnerungen wieder aus dem milchigen Nebel, den der Alkohol über den gestrigen Abend gelegt hatte....

Ich hatte meinen Kumpels vom CM vorgeschwärmt, wie ich Pauli in wenigen Jahren zur Meisterschaft geführt habe und dann nach Liverpool gewechselt bin. Hab erzählt und getrunken und bin auf dumme Gedanken gekommen. Zum Beispiel, den,  in einem Edelschuppen nachts um halb ein paar mafiös aussehende Südeuropäer vollzuquatschen, ob sie etwa echt von der Mafia seien.....

Keine gute Idee ihre Mienen verfinsterten sich und die Situation steuerte Richtung richtigen Ärger. Und da hab ich dann die südeuropäische Variante des Rausredens ausprobiert, hab tierisch angegeben um nicht direkt aufs Fressbrett zu bekommen. Ich wär ein deutscher Spitzentrainer und wär gerade auf einem Kurzurlaub im schönen Schweden. Lief prima, erinnere ich mich, wie sind alle Freunde geworden. Die waren richtig interessiert und ich hab einfach die ganze CM Story noch mal erzählt, ein bisschen ausgeschmückt und mit anderen Jahreszahlen, aber sie haben sich immer wieder zugenickt....

...und, scheiße, stimmt, ich hab dann noch diesen Vertrag unterschrieben und ... aua... noch großspurig die Klausel reingeschrieben, dass ich mein ganzes Jahresgehalt als Trainer zurückzahle, wenn ich nicht mit jeder beliebigen Truppe in die Allsvenskan aufsteige....

Verdammt, ich kann nicht mal selbst  richtig Fußball spielen!
« Letzte Änderung: 21.Oktober 2004, 18:13:42 von Grobian »
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Alter_Schwede

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #3 am: 21.Oktober 2004, 22:09:37 »

Hmm  ::)

Ärzte...

...AC/DC...

...Schweden...?



;D

Das wird ne Story ganz nach meinem Geschmack!  ;)

Gespeichert

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #4 am: 22.Oktober 2004, 17:32:47 »

Danke, Alter Schwede. Ehrlich gesagt hatte ich als Story-Schreiber Neuling auch auf deine wohlwollende Beobachtung gehofft  ;)

Und wo ich hier schon gerade off-story poste, kurz die technischen Rahmendaten der Geschichte:

CM 03/04 - Vers. 4.1.5

Ligen:
- Schweden 1-3
- Deutschland 1-3
- England 1-3
- Portugal 1+2
- Argentinien 1+2

kleine Database

nur selbst gescoutete Spieler können verpflichtet werden (und natürlich welche, die mir im richtigen Leben auch was sagen, so als normal Fußballinteressierter und Pauli-Fan8))

P.S.: Bedauerlicherweise ist meine CM database nicht gerade auf dem neuesten Stand, also sind einige Spieler dabei, die längst nicht mehr bei Café Opera spielen und im CM spielt der Club auch noch im Olympiastadion Stockholm in Wirklichkeit aber eben im Kristinebergs Idrottsplats, aber das nur für die Realitätssüchtigen unter euch)
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #5 am: 23.Oktober 2004, 05:00:12 »

Ein älterer Typ, groß, blond,  setzt sich neben mir auf die Bank:

Hej Trainer, ich bin Johann Hedbäck, Physiotherapeut hier, ich wollt mich mal vorstellen.

Fein Johann, ich bin Grobian und stecke bis zum Hals in Schwierigkeiten, wie komm ich hier schnell und ungesehen weg?

Weg? Na hör mal, Du bist der neue Trainer, der Wundertrainer, wenn man dem Präsidenten glauben darf!

Ähem, tjaha, nun ja, Wunder gibt es immer wieder, nicht, hähem....Johann, dann erzähl mir mal was von dem Team hier, Du bist doch bestimmt schon ein bisschen dabei?

Naja, der FC Café Opera ist eigentlich hauptsächlich das Lieblingsspielzeug von unserem Präsidenten Alessandro Catenacci, dem gehört das Café Opera, der Nobelschuppen in der Innenstadt und noch ein paar andere Läden. Anfang der 90er hatten wir eine Thekentruppe aus Türstehern, Kellnern, Köchen und so und haben jedes Spiel haushoch gewonnen. Und da hat uns der Chef mit seiner Fußballmeise in der 8.Liga angemeldet. Und die Truppe hat weiter jedes Spiel gewonnen. Wir sind jedes Jahr aufgestiegen , haben dann mit Djursholm IF fusioniert und spielen jetzt im dritten Jahr in der Superettan, der zweiten schwedischen Liga und Catenacci finanziert das alles, als Hobby quasi


Mit der Thekentruppe in der Superettan?

Nein, von damals ist keiner mehr dabei, jedenfalls nicht im Kader, ich bin Physiotherapeut, Stefano, Sandros Bruder macht so auf Mädchen für alles und ein paar andere hüpfen hier noch im Umfeld rum, die wirst Du alle noch kennen lernen. Aber die Ligamannschaft, das sind alles junge Leute, teils bei uns geparkt vom AIK Solna unserem großen Bruder sozusagen, teils eigener Nachwuchs, so bunt gemischt eben.
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #6 am: 23.Oktober 2004, 05:48:24 »

Johann ist nett und aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen freunde ich mich langsam mit dem Gedanken an, Trainer zu sein. Was solls, denk ich, Morgen, Sonntag den 29.02.2004 um 15.25 Uhr geht der Flieger nach Hamburg, ich verpiss mich einfach morgen früh zum Flughafen und die finden mich nie (schließlich heiß ich ja auch gar nicht Grobian, hehehe). Ein Tag Fußballtrainer sein, in echt, warum nicht  :) ich spiel das Spiel einfach mal mit...

Und wer spielt sonst noch alles mit, Johann?

Naja im Tor haben wir Kjell Jönsson.



Der ist 24 und vom AIK bei uns geparkt, gut auf der Linie, schwach beim Herauslaufen, aber für die Superettan kein schlechter.

Nummer zwei im Kasten ist Alexander Valentini. 22 Jahre jung, ich glaub irgendwie ein entfernter Vetter der Catenaccios. Kein Schlechter,  gute Reflexe, aber ein bisschen langsam und er kann keinen Ball festhalten.


Unser Abwehrchef ist Filip Bergmann.



Der ist 24 und auch schon seit vier Jahren dabei. Ein bisschen langsam aber ein brauchbarer Mann. Einsatzfreudig und teamorientiert.

Neben ihm in der Innenverteidigung steht Niklas Sandberg



25 , auch nicht der schnellste aber ein solider Mann in Kopfballspiel und Tackling.

Linker Verteidiger ist Marcus Karlsson,



24, kam letztes Jahr aus Degerfors. Ist defensiv nicht so stark, aber hat einen ordentlichen Schuss und kann brauchbare Flanken schlagen.

Rechts spielt meistens Daniel Arnefjord,



ein Eigengewächs, auch 24 . Ist eigentlich nicht der typische Außenbahnmann, aber wir haben keinen Besseren. Er ist ein solider Abwehrmann, aber auch ein bisschen langsam.

Im Abwehrbereich haben wir dann noch unsere Immobile Andreas Öhmann, der war schon vor acht Jahren in der vierten Liga dabei. Ist für die Superettan eigentlich zu langsam und zu kopfballschwach, aber ein Terrier im Tackling.

Und Magnus Olsson, 25 Jahre alt, vergleichsweise flink dafür haperts im Zweikampfverhalten.[/color]

« Letzte Änderung: 16.November 2004, 07:55:29 von Grobian »
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #7 am: 23.Oktober 2004, 06:45:58 »

Im Mittelfeld haben wir Joakim Hagernäs



24, das ist unser Kreativer er ist auch ziemlich schnell, aber Dribbeln ist nicht so seins.

Ihn sichert zentral Sebastian Wiklander ab,



27, ein Kämpfer, dem es ein bisschen an der Technik gebricht und wirklich schnell ist er auch nicht, der macht vieles mit Einsatz und Kondition wett.

Auf der rechten Aussenbahn haben wir Mattias Moström.



Der ist erst 21 aber der kann einer werden. Ist jetzt schon Kapitän. Kann Flanken, brauchbar dribbeln, aber ist kräftemäßig ein bisschen schwach auf der Brust.

Die linke Außenbahn beackert meistens Daniel Jansson.



Ein bisschen langsam und defensiv schwach, aber seine Flanken sind ok und er versenkt jeden Elfer.

Rechts wie links kann auch noch Niklas Larsson spielen, mit 30 unser Methusalem, aber immer noch der schnellste im Team. Unermüdlich aber, ehrlich gesagt, technisch schwach.

Zentral kann auch unser Nesthäkchen Andreas Ingel spielen, 20 Jahre jung, technisch gute Ansätze, aber taktisch ein bisschen  ziellos. Muss noch viel lernen.

Dann haben wir noch David Nordbeck, 25 seit 99 im Verein und.... ich machs kurz: kann nix.

Und Olle Sjösteen, 21, eher so ein Terrier Typ, der einem ins Bein beisst, der schnell ist, aber kaum einen Pass über 5 Meter spielen kann.

Im Sturm spielt unser Star: Göran Marklund



28, der hat schon bei Aberdeen in Schottland gekickt. Ein kompletter Spieler, der bestimmt auch in der Allsvenskan was reißen könnte.

Dann noch Erik Sundin,



auch ganz gut, eher Typ Konterstürmer, vielleicht auch was für die rechte Außenbahn, Kopfballschwach aber sonst einer der Besseren hier.

Dann haben wir noch Anders Lindberg,



erst 20, aus dem wird vielleicht noch was. Ein bisschen unbeweglich, aber gute Ansätze als Torjäger, der kam letztes Jahr vom AIK.

Und Andreas Lifbom, 25, noch ein Eigengewächs, ein schneller Konterstürmer, aber oft auch schneller als der Ball, technisch ist manchmal erschreckend schwach und unser Mr. Chancentod.

Ach ja, und Daniel Lundkvist, 24, warum wir den letztes Jahr geholt haben, weiß keiner. Langsam, lethargisch, aber immerhin, er kloppt jeden Elfmeter rein.[/color]

Hmm, sag ich, langsam sind aber viele und technisch schwach, ich mein, was kann man mit der Truppe erreichen, realistisch?

Ehrlich, Trainer?, fragt Johann.

Ich nicke.

Abstieg vermeiden, dann ist es gut gelaufen...

Und wer sind die beiden im Trainingsanzug da vorne?

Lars Sandberg, dein Co Trainer und Berndt Magnusson, der Assi, nette Jungs, aber eigentlich hat Berndt mehr Ahnung vom Fußball als Lars, aber Catenacci kann ihn irgendwie nicht leiden, deswegen ist er nur Assi. Ach ja und davorn kommt auch Henrik Lindberg unser Talentsucher, wie immer zu spät, der ist auch ok, hat aber von Talenten soviel Ahnung wie vom Kochen.

Oh und er kocht nicht gut?

Johann grinst: Er war früher Koch...

Ja und?

Catenacci hat ihn zum Talentsucher gemacht um das Geschäft im Cafe nicht zu gefährden.

Ouhauaha! Na dann wollen wir mal!

Ich grinse Johann zu, steh mühsam auf und trotte langsam auf den Platz zu, winke links und rechts, die Spieler ran, ganz so wie ich das im Fernsehen gesehen habe. Und tatsächlich trotten alle heran, ich mache eine große ausholende Geste, bedeute, dass sie sich im Kreis um mich herum aufstellen. Knapp dreissig Augenpaare gucken mich erwartungsfroh an.... Was sag ich nur, was sag ich nur....

« Letzte Änderung: 16.November 2004, 07:58:02 von Grobian »
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #8 am: 23.Oktober 2004, 07:39:32 »

Tach, ich bin Grobian!......Wer von Euch Kapeiken will denn nächstes Jahr in der Allsvenskan spielen?

Die Jungs gucken sich verdattert an; nach und nach gehen alle Finger in die Höhe.

Jahaaa, soso, und wer von Euch, weiß bitteschön, wie wir das jemals schaffen sollen?

Die Jungs gucken nur noch hilflos, leichtes Murmeln setzt ein, die Finger gehen runter. Stille.

Gut!, Dann hätten wir das schon mal geklärt!.......Ja, guckt nicht so....ich weiß das auch nicht....... (leise, heroische Musik setzt ein)....und vielleicht schaffen wir das auch gar nicht..... (Musik wird lauter).....aber........(die Blicke der Jungs hellen sich hoffnungsvoll auf, die Musik steuert auf den Höhepunkt zu).... SO schaffen wir das auf gar keinen Fall! (Musik hört abrupt auf, eigentlich gab es gar keine Musik) ...hähem also noch mal von vorn: Tach hier Grobian wer ist da?

Ich bin Mattse..
Hej ich heiße Daniel
Ich bin der Anders..

Ach diese höflichen Schweden alle stellen sich brav vor und wollen mir die Hand schütteln..

HALT! STOPP!, nicht so ....also wenn ich sage, tach, hier Grobian, wer ist da? brüllt ihr wie ein Mann: WIR SIND CAFÉ OPERA! Dann brüll ich: Und wenn das irgendwer nicht weiß! Und dann brüllt ihr:  KRIEGT ER MEHR VON UNSERM HEISSEN SCHEISS! Und dann ALLE ZUSAMMEN: CAFÉ OPERA, CAFÉ OPERA, CAFÉ OPERA!!! Also das üben wir jetzt mal: TACH, HIER GROBIAN, WER IST DA?....

Gott, wie bescheuert, aber sie haben alle mitgemacht.. Ich trotte müde und heiser zur Trainerbank zurück, als sich langsam ein kleiner Mann aus dem Nebel schält:

Bravo Grobian., sagt er und klatscht dreimal langsam in die Hände, ich sehe, Du kriegst das hin, he? Sage mir, wer spielt morgen von den Jungs?

Morgen? Spielen?

Wir haben morgen ein Testspiel in Visby auf Gotland, da ist das Wetter nicht ganz so scheiße, wir fliegen natürlich, hier 8.35 Uhr ab Arlanda.

Aber...ich....also, Signor Catenacci, ich muss da noch was sagen!

Irgendwie kriegt der kleine Mann mein Kinn zu fassen und drückt unangenehm fest zu: Grobian, mein Freund, wir wollen doch nicht schon am ersten Tag streiten  he?  he? Pass auf, Stefano fährt Dich nachher in Dein neues Appartement, er hat deine Sachen schon aus dem Dreckloch geholt, wo Du gehaust hast, he? he? Du hast mich  verarscht, Grobian, ich weiß Bescheid, Du bist eine Null, Du bist garnix! Und Du hast mich, Alessandro Catenacci, gründlich verarscht! Trainer bis Du, was? Haha! Aber egal, das wird NIEMALS jemand erfahren! Spiel hier den Trainer! Und ich rate Dir, spiel ihn gut! Du erledigst hier deine Aufgabe! He? he? Und Aufgabe kommt nicht von aufgeben! Wenn Dich einer aufgibt, dann bin ich das, irgendwann vielleicht, aber dann als kleines schmieriges Päckchen im Postamt Hafenbecken. HAST DU MICH VERSTANDEN??!!

Ich hab nicht so toll geschlafen. Klar, das Bett war super, der Ausblick über das nächtliche Stockholm fantastisch, aber allein die Tatsache, dass Stefano hinter sich abgeschlossen hat, als er mich im Appartement allein ließ und dass alle meine Sachen gewaschen und auf Kante gebügelt im Wandschrank lagen und überhaupt. Die Aufstellung für morgen war da noch das einfachste. Halb sieben riss mich Stefano aus dem Dämmerzustand, dann ab zum Flughafen und die Turboprop hob pünktlich in den immer noch dunklen Himmel. Immerhin, die Mannschaft scheint sich gefreut zu haben, mich zu sehen. Das sind nette Jungs. Ja, ich habs getan: TACH HIER GROBIAN, WER IST DA?...WIR SIND CAFÉ OPERA!!!.....
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

wamberto

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #9 am: 23.Oktober 2004, 11:32:43 »

Hmm... Irgendwie hab ich das Gefühl, dass das hier sone Kultstory werden kann... :D

...aber wieso denn verdammt nochmal immer im kalten Schweden??? ;)
Ich hab doch mit denen, außer einem komischen Mitgliedsausweis für den BK Boden, überhaupt nichts am Hut!? ;D

Naja, egal. Lassen wir das... ;)

Viel Glück natürlich! DU packst das schon... ::)... irgendwie... hoffentlich... ;)
Gespeichert
Visca el Barca y visca Catalunya!

Scampolo

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #10 am: 23.Oktober 2004, 21:28:54 »


Schon mal ein Klasse Beginn ! Wirklich witzig. Und Cafe Opera hat mich vom Namen her schon immer mal interessiert, da werd ich auf jeden Fall weiterlesen.

Haben die Hintergrundinfos zum Verein eigentlich gestimmt ? Ansonsten waren sie gut erfunden !
Gespeichert

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #11 am: 26.Oktober 2004, 16:01:58 »

Danke für die Blumen, Jungs! Dann schreib ich mal weiter...

@wamberto: Jaja, die Kälte, ich dachte das paßt gut zur Jahreszeit. Zuerst hatte ich mit einem Start in der 2. Argentinischen Liga geliebäugelt, aber in Schweden kenn ich mich für die Hintergründe besser aus  ;) Und ich hab im Sommer einer Heiniederlage von Café Opera am Kristinebrgs IP beiwohnen dürfen zusammen mit 750 anderen zahlenden Zuschauern.

@scampolo: Die Hintergrundstory stimmt tatsächhlich, wenn man der Selbstdarstellung des Clubs auf www.fccafeopera.se glauben darf (und meinen begrenzten Schwedischkenntnissen...). Der ganze Mafia-Krams ist natürlich frei erfunden und ob dem Catenacci das Café Opera (ist so ein Edelschuppen in downtown Stockholm) tatsächlich gehört, weiß ich auch nicht, aber die haben wirklich 1991 als Thekentruppe angefangen.
« Letzte Änderung: 26.Oktober 2004, 16:55:49 von Grobian »
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #12 am: 26.Oktober 2004, 16:39:31 »

In Visby ist es erstaunlich warm 14 Grad, dafür weht ein heftiger Wind. Und das nicht nur wegen der heimischen Blaskappelle, die für unsere Begrüßung spielt:



Ich geh mit meinem Assi Berndt die Aufstellung durch und erläuter ihm die Taktik.

Klassisch 4-4-2... Druck über die außen...aber erst mal hinten sicher stehen also defensiv, auch wenn Visby eine Klasse tiefer spielen als wir.

Berndt sagt so gut wie nix und ich interpretier sein Brummeln mal als Zustimmung. Die Mannschaft macht einen konzentrierten Eindruck und ich machs noch mal:

TACH HIER GROBIAN, WER IST DA?........

Und so wollen wir Visby mehr von unserm heissen Scheiss geben:


--------------Marklund---Sundin---------------

Jansson---Wiklander---Hagernäs---Moström

Karlsson---Bergmann---Sandberg---Arnefjord

--------------------Jönsson------------------
[/b]


Die erste halbe Stunde kommen wir gut ins Spiel, vor allem Moström über rechts macht viel Druck in der 15. Minute spielt er Sundin herrlich frei...

...aber der trifft nur den Pfosten.

Visby zeigt wenig,  wir stehen hinten sicher und erspielen drei, vier ordentliche Chancen

38. Minute: Eine Herrliche Kombination über Jansson und Marklund aber Sundin versemmelt den Ball feistehend vor dem Torwart. Herrgott, was für ein Chancentod, denk ich noch...

...aber eine Minute später tankt sich Sundin wunderbar auf rechts durch... bis zur Grundlinie, flankt auf den aufgerückten Moström und der hämmert das Ding ins Tor
39. Minute 0:1 für uns

Anfang der 2. Halbzeit macht Visby ein bisschen mehr Druck aber Jönsson unser Keeper zeigt sich sehr sicher

58. Minute starten die Jungs einen Bilderbuchkonterund diesmal ist es Marklund...

...der das Ding freistehend vor dem Tor vergibt.

In der 65. Minute will ich mal ein paar andere Spieler sehen, bringe Larsson für den erschöpften Jansson auf links, den defensiven Sjösteen für den etwas farblosen Hagernäs um die Mitte dicht zu machen, Öhmann für den erschöpften Sandberg im Verteidigungszentrum und den jungen Lindberg für Sundin im Sturm.

Und dann noch so ein super guter Konter, wieder geht Moström fast bis auf die Grundlinie (genau, wie ich es ihm gesagt habe ;D), Flanke...Lindberg ist da und macht das 2:0. Herrlich!

Der Drops ist gelutscht, das Spiel plätschert ohne besondere Ereignisse dem Ende entgegen und Moström unser junger Kapitän war der beste Mann auf dem Platz. Eigentlich hat mich sogar die ganze Mannschaft überzeugt: Gebt mir mehr von dem heißen Scheiß!

Ich komm mit den Jungs aus der Kabine und Catenacci schält sich mal wieder aus dem Nebel (kann der Mann nicht einmal ganz normal auf mich zukommen?), schaut mir in die Augen als wenn er dort etwas suchen würde, nickt zwei mal:

Bene, multo bene Grobian...

Dann schüttelt er den Kopf dreht sich ab und stapft mit seinen kurzen Beinen zum Bus, der uns zum Flughafen bringen soll. Was für ein Tag. Johann der Physiotherapeut kommt im Flieger zu meinem Platz:

Trainer, schlechte Nachrichten, Niklas Larsson hat es an der Achillessehne erwischt!

Wie lange?

Eine Woche fällt er wohl aus.

Soll er...ich meine, Du machst das schon, Johann,

Und mit einem zufriedenem Grinsen auf dem Gesicht schlaf ich ein, träume von jubelnden Menschenmengen, von Autocorsos, ach was Bootcorsos durch Stockholm, der überlegen herausgespielten Meisterschaft in der Allsvenskan und wie ich den Reportern ins Mikrofon trompete:

Diese Mannschaft hat Schweden den Fußball zurückgegeben, den wirklichen, echten Fußball....und jetzt geben wir Europa unseren heißen Scheiß! CAFÉ OPERA!
« Letzte Änderung: 27.Oktober 2004, 17:25:08 von Grobian »
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #13 am: 26.Oktober 2004, 16:54:29 »

Montag Mittag im Büro....einen Schreibtisch hab ich, wie der Direktor einer mittelgroßen Werft. Ich muss auf jeden Fall etwas tun. Ich hab mir heute das Vormittagstraining von Lars und Berndt angeguckt: schlimmstes Turnvater Jahn Gehoppse! Zirkeltraining und Kniebeugen. Johann unser Physio teilte meine Bedenken. Ein Trainer muss her und ein Talentsucher möglichst auch, denn Henrik ist wirklich ein lieber Mensch, aber der lässt sich auch einen Innebandy-Spieler als Außenstürmer andrehen. Ich häng mich ans Telefon. Ein paar kleine, feine Kontakte in die internationale Welt des Fußballs hab ich ja schon.

Torbjörn, mein alter schwedischer Sportskamerad, kennt einen Typen in Göteborg. Ein Freund des Bruders seiner Frau. Ejlart Björkmann, Trainerschein mit 1 bestanden, aber Haare bis zum Arsch. Also arbeitet er im Moment als Roadie von Entombed. Scheint zu passen, ich mail Björkmann ein gutes Angebot.

Bar, der alte West Yorkshire Hippie hat früher auch mal ganz gut gespielt. Er erzählt mir von einem ex 2.Division Spieler der ein netter Kerl mit einem Auge für Talente und nur einem klitzekleinen Alkoholproblem ist. Rob Campkin. Auch den schreib ich an.

Auf der DFB Transferliste steht Marc Kienzle, das wär vielleicht einer für unsere rechte Verteidigungsseite. Nochn Fax.

Und Andi, mein alter Jugendtrainer meint Norman Mapeza, der auf ebenfalls auf der Transferliste steht, könnte auch einer sein. Pffuh, es gibt viel zu tun.

Und Henrik kommt nur 20 Minuten zu spät zu unserer ersten Besprechung, da wächst doch was heran. Ich sag ihm, er soll sich ein bisschen nach Jugendspielern umhören, mal sehen, wen er mir anschleppt...

35.000 Euro gibts für Neuverpflichtungen hat mir Stefano vom Präsi ausrichten lassen und keinen Cent mehr. Da kann ich mir Michael Ballack wohl abschminken...

Und was les ich da bei Kicker online: St Pauli will Marco Gruszka loswerden. Naja, der ist zwar ein Holzfuß, aber fragen kostet ja nix....
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #14 am: 26.Oktober 2004, 17:13:14 »

Mittwoch, Stockholm,  der Schee rieselt, die Frisur sitzt! Ejlart Björkmann und Rob Campkin haben zugesagt. Okay, dann gibt es den großen Trainer Showdown, ich werde meinen Co Lars Sandberg degradieren müssen, er ist echt ein Netter, aber hilft ja nix...

Moin Lars

Moin Chef

(ouhh scheiße, ist das schwer, schon wie er guckt, so...nett eben, also kurz und schmerzlos) Lars, ich find Dich nett aber Dein Training ist nicht so, wie ich mir das vorstelle

Oh, äh, warum?  (Ja warum, was weiß ich, bin ich Trainer, oder was?)

Lars, Du kriegst einen neuen Vertrag als Assi und mein neuer Co wird Ejlart Björkmann und dann guckst Du mal in Ruhe, was der anders macht und was Du dabei vielleicht lernen kannst.

Äh, na ja!

Lars, wir wollen in die Allsvenskan, wir müssen alle dazu lernen, die Spieler, ich und auch Du.

Ja, vielleicht hast Du Recht, Chef...

Lars, versteh mich nicht falsch, ich will Dich dabei haben, also überleg Dir das und sag mir morgen Bescheid, ob wir das so machen.

Äh, ja, äh, kann ich jetzt gehen?

Ja, aber  auch wiederkommen!

Hejdo.

Hejdo, Lars...     ICH ARSCH!

Ouhah, das wird mühsam mit neuen Spielern. Marco Gruszka will deutlich mehr Geld als wir bezahlen können, das wird nichts. Marc Kienzle unterschreibt bei Darmstadt, obwohl ich mit dem Angebot an unsere absolute Grenze gegangen bin. Immerhin der Brasilianer Gledson, der bei Osnabrück auf der Bank versauert, unterschreibt einen Vertrag bei uns, kommt aber erst im Juli, also für die schwedische Rückrunde.



Gledson, ein guter Mann für die Innenverteidigung, kommt aber erst am 01.07.04 zu Café Opera


Bei Norman Mapeza sind sich meine Talentsucher uneinig. Henrik hält ihn für brauchbar (aber, na ja, was weiß schon Henrik) und Rob sagt auf seine unnachahmliche Weise:

Trainer, Mapeza habe keine Zukunft im Profifußball.

Ich versuche Mapeza trotzdem zum Probetraining bei uns zu überreden.
Immerhin stimmt Lars, unser ehemaliger Co seinem neuen Vertrag als Assistenztrainer zu und Ejlart Björkmann, mein neuer Co verordnet dem ganzen Team ein hartes Konditionstraining für die nächsten Wochen. Na, mal sehen ob da die Spielkultur nicht zu doll leidet.

Ach ja, der Ejlart... ist schon ganz anders , als man sich einen Fußballtrainer vorstellt. Sieht eher aus, wie einer, der Philosophie und Teilchenphysik in 38 Semestern nicht zu Ende studiert hat und jetzt Taxi fährt.

Unser Ejlart
[/size]


insgesamt eher wortkarg, aber immer so mit dem leicht anklagenden Blick, der auszudrücken scheint: Oh Gott, es gibt doch kein intelligentes Leben hier unten.

Und so reden wir eher wenig. Ich hab ihm seinen Job erklärt und das ich ihm beim Training völlig freie Hand lasse und wisst ihr, was er gesagt hat?

Ja, gut.

Und als ich ihn gefragt habe , was er von einer Verpflichtung Marco Gruszkas hält, hat er mich noch traurig-vorwurfsvoller als sonst angeguckt und gesagt:

Nix.

Ich geb ihm den Spitznamen Quasselstrippe.
« Letzte Änderung: 27.Oktober 2004, 15:03:35 von Grobian »
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #15 am: 27.Oktober 2004, 15:38:10 »

Zweites Testspiel beim Stockholmer Amateurclub Värtan.


Hjorthagens Sportplatz...keine Zuschauer, aber immerhin Rasen...da sieht man mal, wie weit unser Weg in die Allsvenskan noch ist...
[/b]

Es ist knapp über Null Grad aber ungemütlich nasses Wetter.  

Moström und Wiklander scheinen mir nach dem harten Konditionstraining etwas ausgelaugt, ich lass sie erst mal auf der Bank. Dafür spielt Sundin auf der rechten Außenbahn, Lindberg spielt für ihn von Anfang an im Sturm. Für Wiklander spielt im Mittelfeld defensiv zentral der Holzfuß Olle Sjösteen. Die Taktik bleibt defensiv, Pressing in der eigenen Hälfte, Druck über die Außen.

Wir beginnen gut und nach 10 Minuten schießt Lindberg das 1:0 nach Flanke von Marklund.
Olle Sjösteen muss nach 15 Minuten verletzt raus.
Wir dominieren Värtan und Marklund, Hagernäs und Lindberg vergeben noch drei vier, gute Chancen.


Tor? Sieht nur so aus... tatsächlich geht Hagernäs Kopfball daneben, wie so vieles heute...


Ab der 60. wechsel ich ein bisschen durch, ich will mal alle meine Kapeiken im Einsatz sehen. Immerhin in der 70. macht Marklund nach einer Sandberg Ecke das 2:0. Aber anschließend verliert das Team den Faden. Insbesondere meine Ersatzstürmer Lifbom und Lundkvist machen einen sehr schwachen Eindruck.
Insgesamt war der Sieg nie in Gefahr, aber gegen einen unterklassigen Verein hätte ich etwas mehr erwartet. Aber zaubern oder einen Gegner wirklich herspielen, das können meine Jungs wohl nicht. Noch nicht?
« Letzte Änderung: 27.Oktober 2004, 17:27:29 von Grobian »
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #16 am: 27.Oktober 2004, 15:49:05 »

Eine Woche bin ich jetzt schon Fußballtrainer weit weg von zu Haus in Stockholm...aber nicht dass mich irgendjemand aus meinem bisherigen Leben vermissen würde......

Nix, kein Anruf, keine Telegramme kein Päckchen - und dann aus heiterem Himmel eine SMS meiner sauberen Ex-Freundin Karen: Lebst Du noch?

Was für ne beknackte Frage: Nein. Wie sollte ich auch, ohne Dich?

Hehe, ein bisschen bittersüße Ironie muss sein.  Sie hat sich schließlich getrennt, weil ich in jeder freien Minute Computer daddeln würde....

Son Quatsch! Ich hab auch gearbeitet, war mit Freunden unterwegs und zu Pauli-Heimspielen immer im Stadion, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen...

Trotzdem hat mich das härter getroffen, als es zunächst aussah und um über den Kummer weg zu kommen bin ich ja überhaupt nach Stockholm geflogen, wegen der anderen Gedanken, wie zum Beispiel..............

K A R E N!!!! (schluchz)

... ich mein natürlich....Transferprobleme: Mapeza will sich nicht zu einem Probetraining bei uns herablassen. Sausack! Damit ist er für mich unten durch, ich kauf doch nicht die Katze im Sack. Da check ich lieber mal die Leihspielerliste hier in Schweden durch und einen Tipp aus Deutschland von meinem lieben Freund Andi ist vielleicht interessant: Lars Weißenfels von Eintracht Frankfurt soll ein brauchbarer Rechtsverteidiger sein und ist für 20.000 Euro zu kriegen. Ich fax mal der Eintracht....
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Grobian

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #17 am: 28.Oktober 2004, 12:25:52 »

Und schon steht das nächste Testspiel an.
Ich frage mich, ob der fünf Tage Rhythmus nicht ein bisschen hart ist in dieser Phase der Saisonvorbereitung. Und da ich darauf natürlich keine Antwort habe, frage ich Ejlart, die alte Quasselstrippe und er sagt in seiner ausschweifenden Art:

Nö.


Also setze ich in Väsby, einem Stockholmer Zweitligisten, die Jungs ein, die ich für meine erste Elf halte:


--------------Marklund---Sundin----------------

Jansson---Wiklander---Hagernäs---Moström

Karlsson---Bergmann---Sandberg---Arnefjord

---------------------Jönsson--------------------------



Wir fangen gut an, besonders über die linke Seite macht Karlsson ein richtig gutes Spiel und schon nach 15 Minuten setzt er Marklund schön am Strafraumrand in Szene, der flankt.....

...und Sundin der alte Chancentod macht das 1:0.

In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel gut im Griff, sieht teilweise richtig gut aus nur die Chancenverwertung ist katastrophal. Allein Marklund versiebt drei 100prozentige. Das Chancenverhältnis ist 11 zu 0


So klein wie das Foto, war auch die Hoffnung, dass Marklund nochmal einen rein macht...


In der zweiten Halbzeit stellt Väsby von 3-5-2 auf ein 4-4-2 System um und die Jungs kriegen mit der Zuordnung seltsamerweise Probleme.

In der 61. Minute hat Väsby die erste Chance und schon steht es 1 zu 1.

Fünf Minuten später Eckball für Väsby und wir liegen 1 : 2 hinten. Vor allem die Innenverteidigung mit Bergmann und Sandberg und Torwart Jönsson sieht dabei richtig schlecht aus.

Ich bringe Valentini den jungen Ersatztorwart, Lindberg für den erschöpften Sundin und Öhmann für den schwachen IV Sandberg und stell die Truppe offensiver.

Tatsächlich markiert Lindberg nach Marklund Vorlage in der 74. noch den Ausgleich, aber im Folgenden reicht die Kraft nicht mehr, das Spiel zu drehen.

Valentini überzeugt auf der Linie (klärt zum Beispiel noch einen fies abgefälschten Freistoß), kann aber tatsächlich keinen Ball festhalten.

Fazit: Die Truppe muss noch viel lernen, ich sach mal nur  Chancenverwertung und Defensivverhalten.

Später im Büro ruft mich Henrik unser verhinderte Koch und Talentsucher an:

Chef, ich hab einen. Fredrik Karoliussen, 21 Jahre jung, Rechtsverteidiger ohne Verein. Billig und gut.

Ich kann das gar nicht glauben... und ich glaub es auch nicht, aber ich will Henrik nicht verletzen, also lass ich ihn Karoliussen am nächsten Tag mit zum Training bringen.

Und was ich so seh überzeugt mich nicht sonderlich:

Ejlart, was hälst Du von dem Neuen?

Gut.

Wie bitte?

Gut.

Dann biet ich ihm mal einen Vertrag an ...

Jo

Danke für das Gespräch

Bitte.
Gespeichert
"Er hat ihn! Er hat ihn..., er hat ihn durchgelassen."
(Günther Koch zu Kahns Patzer gegen Real Madrid)

Modemfearer

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #18 am: 28.Oktober 2004, 12:47:30 »

Hi Grobian,

Geniale Story. Witzig und schön verarbeitet, das wird wahrlich ne KultStory, wie Wamberto schon meinte.

Respekt.

Ciao,
Modem
Gespeichert

Alter_Schwede

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Mit einer Thekentruppe in die Allsvenskan
« Antwort #19 am: 28.Oktober 2004, 12:49:06 »

Also mein Favorit ist ganz eindeutig die Quasselstripe...

seine tollen und vor allem punktgenauen Kommentare beleben das Ganze zusätzlich!
Gespeichert