MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Die Forums-Soap  (Gelesen 5975 mal)

Henningway

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Die Forums-Soap
« am: 16.April 2005, 08:36:50 »

Ich hatte gerade eben wieder einen meiner kreativen Momente  8)

Wir könnten hier doch die Kreativpower der User und unsere kleine familiäre Atmosphäre verbinden und unsere eigene Reality-Soap schreiben. Ich stelle mir das so vor:
jeder User gibt sich selbst eine Rolle, einen Charakter, den er definiert etc. Jeder schreibt ausschließlich aus seiner Sicht und bestimmt damit den Werdegang in unserer Soap-Community. Selbstverständlich soll auf Beiträge anderer User Bezug genommen werden. Alles wird in Romanform geschrieben. Wer Bilder einfügen will: kannst Du gerne tun, Fußballmonster  :P ;) Auf diese Weise entwickelt sich vielleicht ein nett zu lesender Fortsetzungsroman. Ich mache mal den Anfang und gönne mir ein Doppelposting  ;)

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme und einen langen Thread. Die tausend Folgen der Lindenstraße packen wir doch wohl locker. Viel Spaß  :D

Noch eine Kleinigkeit: wenn sich hier einmal eine Geschichte entwickelt hat, dann bitte ich auch nur noch Geschichtenbeiträge zu posten. Bemerkungen oder Anregungen oder was auch immer können wir dann in einen extra Thread stellen.
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,14357.0.html

Henningway

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #1 am: 16.April 2005, 08:49:14 »

Die Jalousien machen ein schleifendes Geräusch, als ich sie nach oben ziehe. Die Sonne zeigt sich bereits hinter den Dächern des gegenüberliegenden Hauses und scheint mir ins Gesicht. Die Fenster würde ich wohl als erstes putzen, denke ich mir. Ich betrachte die Straße unter mir, die soeben schläfrig erwacht. Das also ist meine neue Bleibe.
Vor zwei Tagen war ich eingezogen und hatte meine kleine Praxis eröffnet: Psychologie mit angrenzender Apotheke im Erdgeschoß. Das Ladenlokal daneben würde ich zur kleinen Kneipe "Henning sein Kühlschrank" ausbauen und vielleicht verpachten.
Die Straße ist lang und nett. Eichen und Buchen machen aus ihr eine Allee, die Häuser stehen aneinandergereiht und zeigen sich sehr vielfältig. Hinten am Rande meines Blickfelds steht ein schwedisches Blockhäuschen, mir direkt gegenüber eine Hütte im Kölner Baustil - dort wohnt jez, der Straßenverwalter, dem ich gestern einen Kasten Kölsch vor die Haustür gestellt habe. Er hatte Geburtstag. Noch weiter die Staße hinunter sehe ich einen kleinen Park. Mal sehen, wenn das Wetter heute mitspielt, werde ich vielleicht in der Mittagspause dorthin gehen.
Langsam drehe ich mich vom Fenster weg. Mein Büro zeigt das klassische "Eben-erst-eingezogen"-Schema mit großem Schreibtisch und Dutzenden Kartons sowie zahlreichen dieser praktischen Plastikkisten aus dem Supermarkt, die nach vollbrachter Aufgabe zusammengeklappt im Stauraum verschwinden. Ich werde mich gleich mal auf den Weg in das Erdgeschoß machen, in die Apotheke. Ich werde gleich erstmals aufschließen. Ein letzter Blick über die Schulter zeigt mir: der Tag ist erwacht. Ich bin gespannt, was er bringt...
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,14357.0.html

jez

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
    • Assistant Researcher Deutschland
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #2 am: 16.April 2005, 13:20:41 »

Drei Jahre hänge ich nun schon in diesem Job, den mir das Arbeitsamt vermittelt hatte. Straßenverwalter...ich weiß bis heute nicht, was ich denn überhaupt zu tun habe, und noch hat es mir keiner verraten wollen. Aber ehrlich gesagt: Es interessiert mich auch nicht mehr wirklich. Mein Einkommen ist gesichert, und das bißchen Einfluß bei der Stadt beschert mir dazu noch einen regelmäßigen Nebenverdienst. Erst heute morgen stand erst wieder ein Kasten Kölsch vor der Haustür: "Alles Gute zum Geburtstag, Ihr Apotheker Henningway". Geburtstag, aha. Schnell gelernt kann ich dazu nur sagen. Beim nächsten Mal aber bitte Reissdorf-Kölsch!

Überhaupt, der Apotheker. Eigentlich habe ich nie gewollt, daß sich so einer hier in unserer Straße niederläßt. Psychologiepraxis und Apotheke, da wimmelt es doch bald von Psychopathen und Drogensüchtigen. Haben wir davon nicht schon genug? Allerdings hatte er mir unter vier Augen verraten, daß er die alte Eckkneipe wieder aufleben lassen wolle...rausmobben kann ich ihn später ja immer noch. Die Leuchtreklame der Apotheke verstößt sicher gegen irgendwelche Vorschriften, und irgendwelche Spritzen lassen sich sicher auch im Park verstecken...ähhh finden natürlich. Muß gleich mal vorbeischauen, man kann nie früh genug anfangen Beweise zu sichern.
Gespeichert
Das ist Fußball. Da geht es nicht um Leben und Tod. Dafür ist die Sache zu ernst! (© Jürgen Becker)

FM2012 Ligenerweiterung für Luxemburg. Alle Ligen, alle Vereine!

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #3 am: 16.April 2005, 14:42:45 »

Tja, 10.000 EUR sind noch übrig geblieben vom Lottogewinn vor 2 Jahren. Es waren mal 4,7 Millionen und ich habe vor lauter Euphorie mein Studium geschmissen, meinen Nebenjob (der eh nur noch genervt hat) an den Nagel gehängt und bin erst mal auf Groundhopping-Tour gegangen. Ich habe so ziemlich alle Stadien der Welt gesehen und bin auf jedem Kontinent mindestens einmal total betrunken, mit Koks in der Nase und einer Nutte im Arm in einem Etablissement eingeschlafen. Es war ne schöne Zeit, aber das ist jetzt vorbei. Es blieb nur noch das Rückflugticket nach Köln/Bonn und die eingangs erwähnten 10.000 EUR.
Den Vormittag habe ich am Geißbockheim verbracht und mal geschaut, was mein "Heimatverein", der FC so treibt. Das Vormittagstraining verlief ereignislos wie immer. So nahm ich mir den KStA vom Nebentisch und blätterte die Annoncen durch. Ich blieb an einer Anzeige hängen. Irgendein Psychologe oder Apotheker wollte eine Kneipe verpachten. Wenn man da einen Knebelvertrag mit einer Brauerei eingeht, dann könnten die 10.000 EUR als Startkapital reichen und ich würde meine Karriere über den Studenten und den Lottomillionär zum Kneipier fortsetzen.
Ich wählte die Telefonnummer unter der Anzeige...
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Henningway

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #4 am: 16.April 2005, 15:11:47 »

Der erste tag ist ruhig verlaufen. Ein paar Heftpflaster, ein paar Antihistaminika, die die alljährliche Allergie-Saison einläuten. Ich hatte Zeit und habe in aller Ruhe das Büro eingeräumt. Der Lagerkeller - ein reines Drecksnest! Hier werde ich wohl schonmal die Nummer des Kampfmittelräumdienstes zurecht legen. Zu allererst habe ich einige Müllbeutel in den Hof gestellt und drei, vier dieser Plastikdosen, in denen man Kanülen sammelt. Sie würden gleich abgeholt werden, der Lieferantenfahrer hat sich schon angemeldet. Ich gehe wieder hoch ins Büro. Das Fenster liegt schön zu einem kleinen Vorgarten und zur Allee hin. Einige Stunden später sehe ich jez, den Verwalter von gegenüber, mit einer Plastikdose ganz ähnlich meinen Kanülendosen im Hof richtung Park marschieren. Na, er wird dort wohl für Recht und Ordnung sorgen und Unrat entfernen. Lobenswert. Ich beschließe, jez nett und nützlich zu finden. Ganz sicher hat ihm der Kasten Früh Kölsch gefallen. Sicherlich ist er auch froh, eine Gesundheitszentrale meiner Art in der Allee vorzufinden.
Gerade will ich mich wieder dem Keller widmen, da klingelt das Telefon. Ein Herr Kottie, wie ich es verstanden habe, interessiert sich für die Kneipe. Er erfüllt alle Kriterien: Ex-Student, Weltenbummler, Fuppes-Fanatiker und Kohle auf der Kante. Seine ökonomischen Überlegungen machen es mir leicht, ihm den Job zu geben. Die Pacht ist nicht hoch. Gerne hätte ich, daß der Name "Henning sein Kühlschrank" bestehen bleibt. Ich hoffe, er geht drauf ein. Entspannt lege ich auf. Eine gut geführte Kneipe wird der Allee sicher gut tun...
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,14357.0.html

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #5 am: 16.April 2005, 16:17:52 »

So, der Anruf bei diesem Apothekenonkel verlief ganz entspannt. Er interessierte sich für meine Vergangenheit und ich erwähnte die Lottomillionen mal nicht, sondern sprach nur davon, dass ich ein gewissen Anfangskapital mitbringen könnte und der Rest sicher über einen Brauereivertrag finanziert werden könne. Er war begeistert davon, dass ich mich für Fußball interessiere und meinte, die Sache klinge für ihn interessant. Auch bei der Pacht machte er vernünftige Vorschläge.Schön, das sind ja mal gute Voraussetzungen, um ins Geschäft zu kommen. Nur bei einer Sache verhielt er sich etwas wunderlich. Der wollte unbedingt, dass die Kneipe "Henning sein Kühlschrank" heißt. Wir sind doch hier in Köln und nicht im Ruhrpott ! Aber gut, vielleicht lässt sich da noch was machen. Ich werde mir die Lokalität zumindest demnächst mal anschauen...
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

RoMaHa

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #6 am: 16.April 2005, 21:32:28 »

Was für eine Woche,nix als Ärger und Scherereien,zuerst macht meine Freundin Ljuba mit mir Schluss und das nur mit der Begründung ich sei ein Schlappschwanz und tauge nix im Bett.Ich lebte immer in dem Glauben für Frauen würden andere Werte wie Fussball und Bier wichtiger im Leben sein.Aber was solls,ihren Vater diesen Schnüffler jez konnte ich eh nie so ab,ständig hielt er ihr vor ich wäre nicht der richtige und sie hätte was besseres verdient.
Überall muss er sich einmischen,naja sein Job ist wohl seine Berufung.
Zu blöd das ausgerechnet jetzt in der Straße eine Apotheke aufgemacht hat,für mich als Privatpatienten sollte es doch kein Problem sein Viagra zu bekommen,dann hätte ich Ljuba mal gezeigt das "Schlappschwanz" auch gefrorene Äcker umpflügen kann.
Aber jetzt kann ich wenigstens wieder im stehen pinkeln und neben der Apotheke soll ja auch ne Pinte aufmachen,ich hoffe mal das die auch ne Premieresportsbar machen und ich dann wenigstens da am Samstag Fussball gucken kann nachdem meine gecrackte Karte nicht mehr läuft.
Aber nächste Woche muss ich sowieso erst mal zum PC-Händler und mir nen neuen Rechner anschaffen,mein alter hat ausgerechnet an dem Abend als Ljuba beschloss mich zu verlassen den Geist aufgegeben.
Nun kann ich gar kein Fussballmanager mehr spielen was mich noch mehr ärgert.Ausgerechnet jetzt,da ich vorhabe nach New York zu fliegen und dort wieder zu mir zu finden,muss ich in neue PC-Teile investieren,irgendwo hatte ich noch einen Link zu einem Händler der recht günstig war,ich habe den aber ewig nicht mehr gesehen,sicher fährt der jetzt grad mit seinem Ferrari durch Italien.
Ich werd mit meinem Auto wohl erst mal demnächst zu Jochen Enox´s Marathon fahren,ich habe in meiner letzten Beziehung gemerkt das mir irgendwas bei einer Heterosexuellen Partnerschaft fehlt und es wahre Liebe wohl doch nur unter Männern gibt,ich habe schon ein paar Fotos von Jochen gesehen und seine strammen Waden lassen mich träumen...
« Letzte Änderung: 16.April 2005, 21:57:27 von Luftpumpe »
Gespeichert
und wenn ich mal sterbe , begrabt mich mit dem Gesicht nach unten. Damit alle , die mich nicht mochten , noch einmal am Arsch lecken können.

Henningway

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #7 am: 16.April 2005, 22:46:35 »

Mein Einfühlungsvermögen ist gefragt. Eine junge Dame braucht Hilfe nach einer in die Brüche gegangenen Beziehung. Als ich ihr am Telefon sagte, daß "der Termin für Montag steht", brummelte sie etwas von "wenigstens der". Keine Ahnung, was damit gemeint ist...
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,14357.0.html

Raven

  • Gast
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #8 am: 17.April 2005, 11:02:30 »

Mann, mann, mann. War das ein Dienst gestern nacht. Wobei: eigentlich die übliche Klientel. Erst mein guter Freund und Marathonläufer Jochen, der mich jetzt zum vierten Male wegen einer geplanten Geschlechtsumwandlung besucht. Der Mann kann sich einfach nicht entscheiden. Gestern kam er dann auf die glorreiche Idee, das er ja auch zum Zwitter werden könne. Dazu zeigt er mir dann immer die Bilder von seiner unerfüllten großen Liebe, seiner "Bi-Maus", wie er den armen Hausmeister Paule immer wieder nennt. Vielleicht sollte ich ihm sagen, daß mein Patient mit dem faulen Pimmel, der bei uns in der Klinik den Spitznamen "Luftpumpe" verpasst bekommen hat, mich letzteres nach seiner Telefonnummer gefragt hat. Der ist ja auch so ne´ Nummer. Erzählt mir immer, es würde an seiner Freundin liegen. Kann ich mir nicht so recht vorstellen, wenn man sie so anschaut.

Überhaupt, diese Ljuba. Eine ganz heisse Nummer. Mein Lieblingsschnüffler und ihr Vater Jez hat mir gestern im Dienst erzählt, sie hätte Luftpumpe wohl endlich in die Wüste geschickt. Vielleicht sollte ich sie mal zu einer Kontrolluntersuchung bitten, hehe. So zwischen Schwester Hannelore und Schwester Cornelia würde sie sicher gut reinpassen. Wenn da nicht der Apotheker wäre.

Der geht mir ja sowas von auf den Geist. Ruft mich hier ständig an und meckert an den Medikamenten rum, die ich verschreibe. Wieso darf ich einem 5jährigen kein Haldol verpassen? Das Kind ist ruhig, die Eltern freuen sich. Ruft der mich hier an und erzählt mir was von Leberschäden und Kontraindikationen. Woher soll ich das alles wissen. Jez hat mir ausserdem erzählt, daß er sich an Ljuba ranmacht. Soweit kommt´s noch, daß der Warmduscher und Fiat-Panda-Fahrer mir die heisseste Nummer der Strasse vor der Nase wegschnappt.

Vielleicht besuche ich ihn diese Woche mal. Oder vielleicht fahre ich mal mit meinem Jaguar bei Ljuba vorbei und lade sie in die neue Kneipe ein. Wobei, da hat der Apotheker auch wieder seiner Finger im Spiel....
Gespeichert

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #9 am: 17.April 2005, 14:46:11 »

Ich wachte mit schwerem Schädel auf einem Tresen auf. Ich saß "Bei Karin" am Zülpicher Platz und die Kneipe war leer. Ich versuchte mich zu erinnern. Gestern war ich am Geißbockheim beim Training und dann habe ich diese Nummer von der Kleinanzeige gewählt. Ich wollte eine Kneipe eröffnen. Na, wenn das mal gut geht. Es ist keine besondere Weisheit, dass es nicht förderlich ist, wenn der Wirt auch sein bester Gast ist. Ich schaute auf die Uhr 10.30 Uhr. Oh nuts, dachte ich. Um 11 Uhr sollte ich mich mit dem Apotheker treffen, um die Kneipe zu besichtigen. Mir war schlecht, aber eine Aspirin kommt mir nicht in den Körper. Also machte ich mich auf den Weg zum Apotheker. Während der Fahrt mit der Straßenbahn dachte ich die ganze Zeit über den Namen nach, den der gute Mann unbedingt wollte "Henning sein Kühlschrank" - erinnert mich irgendwie an "Ernst Kuzorra seine Frau ihr Stadion". Ich war fast da und hoffte darauf, dass in der Straße ein paar Stammgäste zu finden wären, mit denen man auch vernünftig auskommt. Denn schließlich war ich auf der ganzen Welt unterwegs und noch nie so richtig seßhaft, plante aber die nächsten Jahre in einer Eckkneipe in Köln zuzubringen...
« Letzte Änderung: 17.April 2005, 14:47:42 von Tony Cottee »
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

jez

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
    • Assistant Researcher Deutschland
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #10 am: 17.April 2005, 19:19:52 »

Halb elf Uhr abends, die Familie liegt schon im Bett, die Luft dürfte also rein sein. Mein Entschluß steht, und Raven als erfahrener und erstklassiger Arzt hat mich darin bestätigen können & sogar den entscheidenen Tip gegeben. Henningway hat es sogar auf meine Tochter abgesehen? Jetzt wo sie gerade die Luftpumpe losgeworden ist! Deshalb also lächelt er mich seit dem ersten Tag so an. "Der Typ wird jeden Tag seine gebrauchten Spritzen in einem blauen Plastikbehälter in den Müll schmeissen" hat Raven gesagt. Wozu ein seriöser Arzt in der Bekannschaft doch gut sein kann. Ich packe meine dicke Winterjacke und lasse die Haustüre leise hinter mir ins Schloß fallen. Schnellen Schrittes gehe ich in Richtung Apotheke. Das Licht ist bereits ausgeschaltet. Typisch. Liegt wahrscheinlich schon seit acht im Bett. Dennoch bin ich leise und vorsichtig, als ich die blaue Platikdose aus dem Müllbehälter im Hinterhof der Apotheke fische, und anschließend möglichst unauffällig in Richtung Park gehe. Ein kurzer Blick zurück: Nein, niemand hat mich gesehen. Jetzt muß ich die Spritzen nur noch irgendwo im Park verstecken...
Gespeichert
Das ist Fußball. Da geht es nicht um Leben und Tod. Dafür ist die Sache zu ernst! (© Jürgen Becker)

FM2012 Ligenerweiterung für Luxemburg. Alle Ligen, alle Vereine!

Henningway

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #11 am: 17.April 2005, 21:05:33 »

Ich bin erstaunt. Raven, der Arzt in der Nachbarschaft, benützt für seine Praxisabfälle doch tatsächlich die gleichen blauen Plastikbehälter wie ich für meine Spritzen!! Ich habe sie vorn an der Strasse entdeckt, er hat sie wohl rausgestellt für den Lieferanten. Ich dachte mir, ich mache ihm eine Freude und stelle sie nach hinten in den Hof, wo meine eigenen sonst stehen. Heute sind keine dort, da ich keine Dosen mehr habe. Prima, ich könnte ihn bei Bedarf um eine bitten. So stelle ich sie also fein säuberlich hinten im Hof ab und gehe ins Haus in der Gewissheit, eine gute Tat vollbracht zu haben.
Ich finde es sowieso gut, daß wir einen Arzt hier haben. Gut, er ist etwas unbedarft mit der Verschreibungspraxis, aber wir sind ja beide neu im Geschäft und da muss man sich erst der Praxis annähern. Daß er allerdings dem fünfjährigen Sohn von Herrn Rossi Haldol verschrieben hat, fand ich dann doch etwas gewagt. Die Gratisproben Rohypnol an die Austauschklasse aus Frankreich war schon anstrengend, aber das... naja, es wird schon werden. Die Gesprächsstunden als Psychologe machen mir auch irgendwie mehr Sorgen. Irgendwas ist anders, seit ich den Termin mit Ljuba gemacht habe. Alle schleichen umeinander rum und beäugen mich. Jez hat vorhin von der gegenüberliegenden Seite mit Zeige- und Mittelfinger auf seine Augen und dann auf mich gezeigt, ohne ein Wort zu sagen. Ja, schön. Er hat mich wohl gesehen. Einen Optiker brauchen wir also nicht hier. Viel eher bräuchten wir einen Verkehrspolizisten! Da kutschiert so ein kleiner Italiener seinen Wagen durch unsere Strasse und rasiert sämtliche Außenspiegel. Gut, daß mein A6 in der Garage steht. Leider konnte ich das Kennzeichen nicht erkennen, nur den Aufkleber: "I love my Body". Besonders leid tut es mir für Dr. Raven. Sein hochglanzpolierter Jaguar hat nicht nur den Spiegel, sondern auch die Kühlerfigur verloren, weil sich irgend ein offenbar besoffener Köln-Fan an ihr wieder hochziehen wollte. Um den Lack auf der Motorhaube, auf die er sich erbrochen hat, mache ich mir auch Gedanken. Tut mir echt leid für den jungen Arzt.
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,14357.0.html

Mike

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #12 am: 18.April 2005, 09:56:20 »

Als es mich ich vor zwei Monaten nach Köln hier in die Straße verschlagen hatte, hätte ich nicht gedacht, dass sich so viele Spinner hier versammeln könnten. Allerdings hat dies natürlich auch seine gute Seite. Immerhin kann ich damit hier mein Ding in Ruhe durchziehen. Jez, der in dieser Straße einen auf Straßenverwalter macht, wird mir sicher auch nicht in die Quere kommen. Denn ich habe ja meine "guten" Nachbarn. Wenn man ihm öfter eine Kiste Kölsch vor die Tür setzt, dann wird seine Aufmerksamkeit sicher nachlassen.
Doch seit einigen Tagen tut sich ein anderes Problem auf. Kürzlich ist ein neurotischer Psychoklempner in die Straße gezogen, und will doch tatsächlich eine Kneipe eröffnen. Das hat mir gerade nochgefehlt, dass die Polizei herumschnüffeln wird. Und dann noch alles und jeden unter die Lupe nehmen wird. Obwohl ich dürfte sicher in keiner Kartei zu finden sein. Dafür habe ich gesorgt. Ansonsten hätte ich über meine Kanäle unter dem Code "Texanische Klapperschlange" sicher schon etwas gehört.
Gestern hatte ich dann einiges zu lachen, als ich mit meinem Fernglas die Straße beobachtete, während ich auf einen wichtigen Anruf wartete. Da fuhr so ein alter klappriger Fiat mit dem Aufkleber "I love my Body" durch die Straße. Sein Nummernschild war klar zu erkennen CA 343455. Dass er aus Sizilien kam war mir sofort klar, denn solche alten Nummernschilder gibt es schon seit 1994 nicht mehr. Er war ein typischer Anfänger. Denn einfach mal den Rammbock spielen und ein paar Autos zu schrott fahren, ist eigentlich nicht typisch für die Mafia. Da gibt es subtilere Methoden um Dr. Raven, ich denke, dass er das eigentliche Opfer dieses Stümpers war, eine Warnung zukommen zu lassen. Mal sehen wie sich das Ganze entwickeln wird.
« Letzte Änderung: 18.April 2005, 11:21:28 von Mike »
Gespeichert
El diablo sabe mas por viejo que por diablo. (The devil knows more for being old than for being the devil)

HSV

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #13 am: 23.April 2005, 00:24:54 »

Die letzten Wochen sind für mich echt sehr turbulent verlaufen, kurz nach meinem 18 Geburtstag musste ich mich alleine in die Welt bewegen. Aufgewachsen in Armen Hamburger Verhältnissen blieb mir nach dem Tod meiner Mutter in Jungen jahren und einem vater der mehr getrunken als gelebt hat nichts anderes übrig. Ich hatte es eigentlich auch verkraftet und mic damit abgefunden, mann mus halt das beste daraus machen. Ich zog also von Zuhause aus, ich hatte echt genug von dem alten und sein trinkgewohnheiten, ne rosige Zukunft bat sich mir nicht, mit ach und krachd en Realschulabschluss geschaft war wohl in der heutigen berufsfeld nicht viel Platz für ein Jungen wie mich, wer würde mich schon einstellen ? Also blieb mir mein einzigstes Kapital......der Fussball. Ja man kann sagen das ich schon extrem Talentiert, doch war ich aufgrund der Familliären Situation oft nicht in der Lage immer und regelmäßig zum Training zu gehen. Ich musste sogar einmal das vorspielen beim Fc.St Pauli sausen lassen weil mein vater malwieder auf der Wache übernachtet hatte nach einer kneipen schlägerei und ich ihn abholen musste. Später waren sie nichtmehr an mich interessiert, diesen Vorwurf mache ich ihn noch immer. Aber er hat mir ja nie zugehört, hat ja anscheinend seine eigenen Probleme.

Ich habe also gehört das dieses kleine Stättchen (?) seinen eigene Fussballmanschaft gründen will Kreisliga b, naja was solls. man ist sich ja für nichts zuschaden. Das Problem war, kein Job und keine bleibe. ich schlenderte als rum und musste irgendwas ausfindig machen wo ich übernachten konnte und mir etwas nebenher verdienen kann, das wäre schonmal ein Anfang. Plötzlich sah ich eine kleine Apotheke und ich ging samt Fussballtasche und Koffer rein, sieht zwar doof aus aber ich hoffte das ich dort etwas auskunft bekomme wo man hier in dieser Stadt einen platz zum schlafen und einen kleinen Nebenverdienst bekommen kann....ich hoffe man kann mir helfen.
Gespeichert

Bodylove

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #14 am: 23.April 2005, 12:44:10 »

Ich fuhr mit meinem Ferrari gemütlich durch Neapel. Immer wieder winkte ich einigen Bekannten zu als kurzentschlossen, in dritter Reihe, parkte und mir bei Giovanni einen Espresso gönnte. Giovanni ist ein alter Freund von mir und wir haben schon viele krumme Dinge gedreht. Als ich rein lief bemerkte ich gleich dass er sich eine neue Bestuhlung geleistet hatte. Der erste Gedanke war gleich woher das er sich geholt hat. Naja ist ja wahrscheinlich aus irgendeiner Schutzgelderpressung. Giovanni war gar nicht da so stand ich an der Bar und schlürfte mein Espresso und schaute verstohlen in die Bar die sehr gut besucht wahr als plötzlich mein Handy klingelte. Ein gewisser Herr Luftpumpe aus Deutschland war dran und fragte nach ob noch immer Hardware verkaufe.
 Deutschland, dacht ich mir, was für ein dunkles Kapitel in meinem Leben. Damals hatte ich versucht vom Schwarzmarkt Hardware zu verkaufen bis eines Tages bei mir die Steuerfahndung vor der Türe stand. Damals packte ich alles und flüchtete nach Neapel.
Ich musste leider Herrn Luftpumpe sagen das ich die Branche gewechselt hatte. Er klang etwas traurig und ich hatte das Gefühl das bei ihm etwas nicht stimmte. Ich legte auf und verlies die Bar. Es wäre doch mal wieder schön in die alte Stadt in Deutschland zu fahren dacht ich mir. Ich setzte mich in meinen Ferrari machte das Radio an und fuhr ohne groß zu überlegen Richtung Deutschland.

Immerhin lebt ja mein Bruder dort noch. Ich bin ja mal gespannt ob er noch immer seinen alten Fiat hat. Mit dem ich so meine Erfahrungen gemacht habe.
« Letzte Änderung: 23.April 2005, 12:47:22 von Bodylove »
Gespeichert

Mike

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #15 am: 25.April 2005, 15:27:24 »

Eine knappe Woche ist es jetzt schon wieder her, dass der alte klapprige Fiat etwas Schwung in unsere Straße gebracht hat. Allerdings nimmt die Kneipe schon immer mehr gestalt an. Die Getränkelieferung ist schon erfolgt und damit dürfte der Eröffnung sicher nichts mehr im Wege stehen. Da ich nicht direkt etwas dagegen unternehmen kann, ohne dass ich mich verdächtig mache, muss ich mich wohl oder übel an den Gedanken gewöhnen, dass sich vermehrt Leute in dieser Straße einfinden.
Inzwischen habe ich so meine Erkundigungen über den Psychiater eingeholt. Dieser hat sich vor allem in der Fußballszenen einen guten Namen gemacht. Alter_Schwede zählte nach seinem letzten Jahr bei Boden zu seinem Stammkunden. Vor allem seine Selbstbeschreibung mit seinen Erfahrungen beim Psychiater unter http://www.meistertrainerforum.de/smf/index.php/topic,3334.480.html fand ich ziemlich interessant. Vielleicht sollte ich mich ja selbst einmal bei Hennigway anmelden? Nein, der Gedanke passt nicht. Ich bin doch kein kleiner Verrückter, der über Probleme mit einem völlig Fremden reden muss. Dabei kann ja nur rauskommen, dass die heutigen Probleme ihre Ursache in meiner Kinderheit haben. Dabei war diese doch sehr glücklich!!
Zurück zur Kneipe. Das Schild, welches nun in grüner Neonfarbe leuchtet verkündet weithin "Henning sein Kühlschrank". Oh man, so ein blöder Name! war das erste was ich so gedacht habe. Gibt es dort vielleicht nur kalte Platten und kalte Gedränke? Doch halt was erspähe ich da durch mein Fernglas? Kann das sein? Unglaublich! Ein Ferrari in unserer Straße. Da kann Dr. Raven nicht mithalten. Geht doch nichts über einen Ferrari.
Gedankenverloren lege ich mein Swarovski Fernglas auf die Seite und sinniere über Autos. Ein Ferrari wäre schon was dolles. Doch ich darf meinen Plan nicht aus den Augen verlieren. Und so widme ich mich wieder den Stadtplänen von Moskau. Vielleicht sollte ich doch mal mit Henningway sprechen, denn er hat in der Vergangenheit einige Zeit in Moskau gelebt. Jedoch muss ich erst noch darüber nachdenken, wie ich mit ihm Kontakt aufnehmen kann, ohne dass es zu auffällig wirkt.
« Letzte Änderung: 25.April 2005, 15:29:12 von Mike »
Gespeichert
El diablo sabe mas por viejo que por diablo. (The devil knows more for being old than for being the devil)

Raven

  • Gast
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #16 am: 25.April 2005, 16:29:07 »

Es ist kaum zu glauben. Dank der tollen Aktion von Papa Jez ist in meiner Praxis die Hölle losgebrochen. Da kommt doch tatsächlich so ein Piefke samt Mutter an, weil er im Park beim Fuppes-Spielen nach einer Glanzparade in einer Spritze gelandet ist. Konnte das Ding gerade noch so aus dem Auge entfernen, ohne das Auge mit rauszuziehen. Plötzlich flippt die Mutter aus, sieht das ich die gleichen Spritzen habe und folgert eisenhart, daß ich Gerät an Drogenabhängige verteile. Und überhaupt: es wären so viele komische neue Leute hier angekommen.

Naja. Ich konnte ihr und den sieben anderen mit Spritzen in diversen Körperteilen dann glaubhaft versichern, daß ich meine Spritzen vom Apotheker beziehe. Das ging gerade noch gut.Ich hoffe die schlucken die Lüge. Habe es natürlich geschickt mit der Behauptung gepaart, eine Kneipe eigne sich zum Drogenverkauf ja wohl besser als eine Arztpraxis.

Was sind das bloß für Deppen, die hier angekommen sind? Erst der Italiener, der mit seinem Spielzeugauto meinen Jaguar zerkratzt. Dann dieser komisch abgehalfterte Typ, der hier eine Fußballmannschaft gründen will.Ist ja klar, daß der Frauenanteil in unserer Straße bei dieser Beklopptenansammlung gen Null tendiert.

Aber jetzt wird es Zeit für eine kleine Revancheaktion. Es ist nach neun, der Apotheker ist bestimmt nicht mehr bei der "Arbeit", falls man stundenlanges Rumstehen und Zahnpastaverkaufen so nennen darf. Wird Zeit, die Wut des Volkes ein bisschen anzustacheln. Bewaffnet mit einer Spraydose schleiche ich langsam an der Kneipe vorbei zur Apotheke.Unterwegs fällt mir noch der Fiat auf, der wunderschön im Halteverbot parkt. Schnell noch das Handy gezückt, Bullen rufen. Und weiter Richtung Apotheke....
Gespeichert

Henningway

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #17 am: 30.April 2005, 08:11:11 »

Das Geschäft blüht!  :D

Dieser Arzt scheint sehr tüchtig zu sein. Er verschreibt und verschreibt und empfiehlt den Leuten sogar eine bestimmte Zahnpastamarke. Scheinbar ist er sehr gründlich und fühlt den Patienten "auf den Zahn". Soviel zahnpasta habe ich noch nie verkauft. Seltsamerweise aber habe ich auch noch nie soviele Augensalben zubereitet. Immer wieder kommen Kinder mit verbundenen Augen herein. Was mag da wohl los sein? Einige Eltern schauen mich auch ziemlich ärgerlich an, aber ich führe es auf Problemprojektion zurück. Über allem beschert der Doc mir gute Umsätze und Zusatzverkäufe. Ich sollte mich bei ihm revanchieren. Ich habe 2000 Einmalspritzen mit seiner Praxisadresse und dem witzigen Slogan "Jetzt tut's kurz weh!" bedrucken lassen. Er bekommt sie in den nächsten Tagen von mir, wenn ich Zeit habe, vorbeizugehen. Leider ist eine der Kisten bereits aus meinem Hinterhof verschwunden. Traurig, diese Kriminalität...

Die Psychologiepraxis liegt momentan etwas brach. Macht aber nichts, ich habe ja trotzdem genaug zu tun. Ljuba hat ihren Termin gecancelled. Trotzdem sehe ich Kundschaft am Horizont heraufziehen: Mike, ein neuer Anwohner in der Strasse, wie ich selbst auch, hat wohl Redebedarf. Er stand neulich zweimal in der Apotheke und kaufte zunächst einige Kosmetika und Pflaster gegen Rasierschnitte. Mir scheint, er gefällt sich in der Rolle des coolen, zwielichtigen Typen. Das verrät mir der hochgestellte Kragen seines Trenchcoats und der Bogarthut. Naja, was soll's. In mich hinein grinsend denke ich mir, daß er bestimmt den ganzen Tag über hinter der Fensterscheibe sitzt, mit dem Fernglas Leute beobachtet und krumme Dinger dreht.

Kaum war Mike weg, betrat ein junger Mann die Offizin. Er war in Trainingssachen gekleidet und hatte Gepäck dabei. Er schien mich zu kennen als Sportpsychologen und fragte nach einer Bleibe. Mir fiel das kleine Gästezimmer über meiner Kneipe ein. Herr Cottee würde bestimmt nichts gegen eine Untervermietung haben. Vielleicht könnte der junge Mann sich dort als Kellner verdingen. Er erzählte mir etwas von seinen Fußballerplänen. Das hört sich gut an. Ich habe mir gleich mal die Trikotsponsorrechte gesichert und einen Sportarztkoffer zur Verfügung gestellt. Man müsste den Straßenverwalter mal fragen, ob man hier nicht irgendwo eine Fußballfläche einrichten kann. Kunstrasen ist billig im Moment.
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,14357.0.html

Mike

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Forums-Soap
« Antwort #18 am: 09.Mai 2005, 09:35:24 »

Meine erste Kontaktaufnahme mit dem Psychiator bzw. Apotheker ist gründlich daneben gegangen. Vielleicht war meine unauffällige Kleidung, doch nicht so unauffällig, wie ich es mir gedacht habe. Ich liebe nun mal Casablanca; da musste dann diese Bekleidung für die erste Kontaktaufnahme sein. Dauernd haben mich die Leute in der Apotheke angeschaut. Und dann noch die vielen Kinder und ihre Mütter, die von Dr. Raven in die Apotheke geschickt worden sind. Ich frage mich, was der den in seiner Praxis macht, dass so viele Mütter beinahe gleichzeitig in die Apotheke geströmt waren.
So schnappte ich mir nur ein paar Kosmetika und Pflaster. Hatte mich mal wieder beim Rasieren geschnitten und verließ wortlos die Apotheke. So wird das wohl nichts mit meinen Informationen über Moskau. Ich glaube ich mache mir mal einen persönlichen Termin mit diesem Psychofritzen aus. Seine Nummer habe ich ja. Vielleicht sollte ich den Termin schon auf morgen festsetzten, denn die Reise ist ja schon in 14 Tagen. Die Information brauche ich also dringend, und sonst kenne ich halt niemanden, der schon mal dort war.
Habe es gemacht. Nachdem ich mich von meinem Fernglas wegreißen konnte - in der Straße passiert so gut wie nichts seit Jez die Kiste Kölsch erhalten hatte - habe ich Henningway angerufen. Scheint eigentlich ein ganz netter Typ zu sein, wie der in "Good Will Hunting". Dabei habe ich mich auf das Wesentliche beschränkt. Brauche einen Termin. Am besten Morgen. Danke. Bis dann. Dann habe ich aufgelegt und nun muss ich mich aber ernsthaft auf das morgige Gespräch vorbereiten.
Gespeichert
El diablo sabe mas por viejo que por diablo. (The devil knows more for being old than for being the devil)