MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Trainer Rumours  (Gelesen 491558 mal)

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8500 am: 17.Februar 2017, 12:17:44 »

Wie wäre es eigtl mit einem Trainertasuch zu Saisonende?
Wolf - Tuchel
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Levante UD

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8501 am: 17.Februar 2017, 12:20:21 »

Fairerweise muss man aber auch sagen Tuchels Aussagen nach schlechten und/oder verlorenen Spielen den eigenen Spielern gegenüber nicht gerade diplomatisch ausfallen und man einige davon mit ein bischen Bößwilligkeit so auslegen kann das es zwischen ihm und der Mannschaft nicht stimmt oder er keinen Bock mehr (auf Dortmund) hat.
Man muss auch mal die Mannschaft öffentlich kritisieren wenn sie schlecht gespielt hat um ein Zeichen zu setzen, für meinen Geschmack tut er das aber zu oft.

Ein einziges Mal hat Tuchel das getan. Nur weil er das nach einem Spiel gegen Frankfurt tat, macht er das noch lange nicht zu oft. Bei allen anderen Kritiken hat er sich mit eingeschlossen.

Ich glaube auch nicht, dass Dortmund und Tuchel nach der Saison getrennte Wege gehen. Vielleicht sind beide Seiten nicht absolut zufrieden, aber der BVB bräuchte schon eine sehr gute Alternative. Nagelsmann wird mit Hoffenheim gerne im Europapokal starten wollen und anschließend steht er bestimmt bei den Bayern auf dem Zettel. Wenn man dann mit einem 0815 Trainer wie Weinzierl endet, dann hat man überhaupt nichts gewonnen. Die meisten Bundesligatrainer können doch nur Pressing/Gegenpressing/Konterfussball in etwas unterschiedlichen Ausführungen spielen lassen. Wenn man sich dauerhaft und stabil sehr weit oben etablieren möchte, braucht es mMn dominanteren Fussball. Tuchel kann dies, das hat die letzte Saison gezeigt.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Plumps

  • Storykönig
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8502 am: 17.Februar 2017, 12:30:06 »

Der Absatz zu seinem taktischen Können sagt alles, vor allem indem man als Begründung quasi nur ein Spiel heranzieht ... man kann bei Tuchel wirklich viel kritisieren, taktische Fähigkeiten gehören garantiert nicht dazu. Gibt weltweit nicht viele Trainer, die ich höher einschätzen würde.

Zum Training: Woher weißt Du, inwiefern da gegen gewirkt wird? Man kann trotz Korrekturen, die Tuchel ja vornimmt, unzufrieden mit Leistungen sein. Und er hat sich oft genug auch hin gestellt und Fehler zugegeben.

Aber gut, du bist nicht überzeugt. Das sind nur Leute wie Guardiola von ihm, oder die halbe englische Liga, die deutschen Vorstände, etc.

Nö, bin ich auch nicht.
Mir auch wumpe, ob Guardiola von ihm überzeugt ist. Ist ja nicht so, dass unser Pepi die heilige Instanz ist, was das Einschätzen anderer Trainer angeht...


« Letzte Änderung: 17.Februar 2017, 12:33:17 von Plumps »
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


Ensimismado

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8503 am: 17.Februar 2017, 12:37:52 »

Der Absatz zu seinem taktischen Können sagt alles, vor allem indem man als Begründung quasi nur ein Spiel heranzieht ... man kann bei Tuchel wirklich viel kritisieren, taktische Fähigkeiten gehören garantiert nicht dazu. Gibt weltweit nicht viele Trainer, die ich höher einschätzen würde.

Zum Training: Woher weißt Du, inwiefern da gegen gewirkt wird? Man kann trotz Korrekturen, die Tuchel ja vornimmt, unzufrieden mit Leistungen sein. Und er hat sich oft genug auch hin gestellt und Fehler zugegeben.

Aber gut, du bist nicht überzeugt. Das sind nur Leute wie Guardiola von ihm, oder die halbe englische Liga, die deutschen Vorstände, etc.

Nö, bin ich auch nicht.
Mir auch wumpe, ob Guardiola von ihm überzeugt ist. Ist ja nicht so, dass unser Pepi die heilige Instanz ist, was das Einschätzen anderer Trainer angeht...
Nur hat Guardiola inhaltliche Argumente. Du posaunst in fast jedem Thread Meinungen raus, die du nahezu nie begründen kannst außer eben, dass es Meinungen sind. Woran bitte zeigt sich denn die Unfähigkeit Tuchels, die du hier behauptest. Und bitte nicht wieder nur Schlagworte.
Gespeichert

Plumps

  • Storykönig
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8504 am: 17.Februar 2017, 12:55:52 »

Von Unfähigkeit habe ich nichts geschrieben.
Was ich in den Spielen vom BVB immer wieder bemerke, ist, dass sie sehr einfache Gegentore bekommen - wie zuletzt gegen 98, als der gegnerische Spieler -allein gelassen im Strafraum völlig frei abschliessen konnte, obwohl 5 oder 6 Spieler in seiner Nähe waren. Da sollte die Abwehr doch fähig sein können, den einen (!) Mann zu decken, da frage ich mich doch, was die Vorgabe für solche Situationen ist, taktisch. War ja wie gesagt nicht das erste Mal.
Zum anderen kommt aus dem zentralen Mittelfeld im Gegensatz zu den Jahren zuvor -das mag auch am Verlust von Gündogan liegen- kaum Impuls. Das meiste läuft über die Flügel, aber auch da ist man nicht mehr effektiv genug, da es oft zu langsam vonstatten geht. Generell ist dem BVB die (Umschalt-/Entscheidungs-)Schnelligkeit abhanden gekommen, kommt es mir vor. Da das schon länger so ist, sollte man doch überlegen, warum es nicht mehr funktioniert und ggf. eine Lösung anstreben, die vielleicht größere taktische Änderungen mit sich bringen würde und somit risikoreich wäre, aber im Idealfall natürlich funktioniert. Solch ein Bemühen kann ich bei Tuchel nicht erkennen. Ausserdem erscheint es mir, dass er sein Team gegen vermeintlich "schwache" Gegner nicht genug motivieren bzw. mental darauf einstellen kann. Aber das mag ja auch nur mein persönlicher Eindruck sein und das habe ich von Anfang an hier betont.
« Letzte Änderung: 17.Februar 2017, 13:01:48 von Plumps »
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


maturin

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8505 am: 17.Februar 2017, 13:07:44 »

@ Dr Gonzo: Wie zufrieden bist du denn mit Tuchel im Moment? Denkst du, dass es rein an der Inkonstanz der Spieler liegt? Mal davon ab was die Medien veranstalten habe ich so ein paar Punkte die mich seit der Rückrunde ein wenig stören:

3er Kette

Mir persöhnlich gefällt der Sicherheitsfokus im Moment so gar nicht, insbesondere da der Spielaufbau zu letzt wirklich nicht sehr gut war. Finde es teilweise frustrierend zu sehen wie sich die 3er Kette den Ball zuschiebt weil 5 Leute an der letzten Linie des Gegners kleben. Wenn dann nicht Piszcek und Bartra in der Kette spielen ist der Spielaufbau dahin.

Keine Alternative zu Weigl

Im zentralen Mittelfeld spielen Kagawa, Götze, Castro, Sahin keine Rolle und Weigl und Guerreiro erscheinen mir überspielt, zumal Guerreiro so auch keinen Back-up für Schmelzer geben kann.

Fehlende Flexibilität

Tuchel war bei Mainz ein Trainer der sehr variable gespielt hat, aktuell sehe ich das beim BVB nicht so sehr sondern ehr eine recht steife, sicherheitsorentierte Spielweise.

Was denkt ihr da so drüber? Sehe ich das ganze zu kritisch?

Gespeichert
Brasil, decime que se siente...

idioteque3

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8506 am: 17.Februar 2017, 14:28:39 »

Zum schwächeren Spielaufbau: Ich denke, dass das Absicht von Tuchel ist. In der Hinrunde hat man es ja noch mit geduldigerem Spielaufbau versucht, man konnte da allerdings die für eine solche Spielstruktur unheimlich wichtigen Hummels, Gündogan und Mkytharian nicht adäquat ersetzen. Deswegen, setzt Tuchel auf ein direkteres Spiel über die ziemlich guten Dribbler. Erst zirkuliert man ruhig, bis man eine Lücke findet, in der einer aus der schnellen Leute für Chaos sorgen kann. Die Überladung der letzten Linie ist mMn durchaus so gewollt. Sorgen machen würde mir eher, dass die Defensive nicht besonders sattelfest ist.
Das Problem beim BVB ist mMn, dass der Kader unharmonisch zusammengestellt ist. Man hat eine recht seltsame Mischung aus Leuten, die in erster Linie Chaos veranstalten und solchen, die von festen Strukturen im eigenen Spiel profitieren, ohne dass man genug Spieler hat, die diese Elemente verbinden können. Man hat wahrscheinlich dafür Götze geholt, aber im aktuellen System gibt es quasi keine Position/Rolle für ihn.
Gespeichert
Aktuelle Story: Brunei sein ist alles

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8507 am: 17.Februar 2017, 14:53:57 »

Wenn man dann mit einem 0815 Trainer wie Weinzierl endet

Passt ja dann auch ganz gut, da wir ja (einen Beitrag vorher) auch im Niemandsland der Tabelle stehen. :-*

Tuchel spielt gerade Machtspiele mit Zorc/Watzke auf dem Rücken von Moppelchen und dass vermutlich auch ein Paradiesvogel wie Auba nicht sein Lieblingsspieler sein dürfte, dürfte auch klar sein.
Daher kann ich mir vorstellen, dass auch ein Teil der Mannschaft nicht mit Tuchels beinahe manischer Art klar kommt.
Gespeichert
[FM 12 + 17] The Cottagers - Rückkehr an die Themse



Schalke - nur du alleine, bist meine Liebe, mein ganzes Leben

rubio09

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8508 am: 17.Februar 2017, 15:11:49 »

Interessante Diskussion in meinen Augen. Ich vertrete auch seit Wochen die Meinung, dass Tuchel an der Ergebnis-Misere des BVB Schuld ist. Bin viel zu weit weg um Team- oder Vereins-Interna beurteilen zu können, aber ich schaue mir die Spiele immer sehr genau an. Es ist doch sehr auffällig, dass Tuchel tatsächlich seine Spielidee strikt durchziehen will. Dadurch werden Spieler in RHollen gedrängt, die ihnen nicht liegen. Schmelzer war einer der souveränsten Linksverteidiger, mit der Rolle in der 5er Kette kommt er imo nicht klar. Ähnlich ist es bei Piszczek, vom Rechtsverteidiger erster Güte zum wackeligen Innenverteidger umgeschult. Da Tuchel die Außen und die vorderste Linie überladen lässt, geht Weigl im Mittelfeld total unter, auf einer Doppelsechs oder in einem 4-1-4-1 hatte er wirklich überzeugende Leistungen abgerufen. Dazu kommt das Hin-und-her was die Taktik anbelangt. Die besten Spiele hat der BVB mMn diese Saison mit der Viererkette bestritten, Tuchel versteift sich aber total auf die Dreier- bzw. Fünferkette, merkt dann dass es nicht klappt (Heimspiel gegen Augsburg als Beispiel, Rückstand, Umstellung auf 4-3-3, Ausgleich, Umstellung auf 3-6-1, Spiel wieder tot) und macht seine Spieler damit anscheinend total kirre. Pulisic ist rechts defensiv total überfordert (siehe zB Gegentor gegen Darmstadt) und wird seinen absoluten Stärken beraubt. Auch Marco Reus scheint zentral unterzugehen, auf dem linken Flügel hatte er deutlich mehr Einfluss. So kann man das Spiel für nahezu jeden Spieler beliebig weiterspielen.

Ich bin wirklich gespannt, was im Sommer passiert wenn der BVB seine Ergebnis-Krise nicht überwinden kann. Kann mir nicht vorstellen, dass man Tuchel vor die Tür setzt. Aber vielleicht hat Tuchel selbst genug von dem Theater und nimmt seinen Hut. Oder man reißt sich ab jetzt zusammen und gewinnt die CL.  ;D
Gespeichert

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8509 am: 17.Februar 2017, 15:34:06 »

Uii, hier geht aber viel durcheinander. Fange ich mal mit dem einfachsten Thema an.

Aubameyang ist einer von Tuchels (sportlichen) Lieblingsspielern, das steht für mich außer Frage. Auba hat in 76 Spielen unter Tuchel 60 Tore und 16 Vorlagen geliefert. Der Spieler kam müde vom Afrika Cup wieder, Tuchels Intimus Schürrle hat als Stürmer in der Vorbereitung und gegen Werder durchaus überzeugt und trotzdem wanderte der Gabuner sofort wieder in die Startformation. Er ist auch der Spieler mit den meisten Einsatzzeiten. Die Fakten sprechen da eine eindeutige Sprache.
Überhaupt scheint Tuchel bei Personalentscheidungen pragmatischer zu sein, als man es denken würde. Aubameyangs Verhalten abseits des Rasens wird Tuchel vermutlich nicht so gut gefallen, trotzdem ist er alternativlos. Sokratis' spielerische Fähigkeiten dürften Tuchel eigentlich nicht ausreichen, trotzdem ist er gesetzt. Sein Kumpel Schürrle wird kaum eingesetzt. Bartra, der modernste der Dortmunder Verteidiger, saß lange auf der Bank als die Form nicht stimmte.

Der Spielaufbau ist die ganze Saison schon problematisch. Die Verbindung von der Abwehrkette + Weigl und dem Rest des Teams funktioniert nicht. Egal ob man mit zwei 8ern, 10ern oder ganz anders spielt. Das haben die Bundesligatrainer natürlich längst raus. Die lassen die Dortmunder Verteidiger frei, ein bis zwei Stürmer kümmern sich um Weigl und die Passwege auf die beiden 8er/10er werden zu gemacht. Die AV/Wingbacks sind spielerisch zu schwach um das Problem zu lösen, Auba und Reus sind nur per langen Ball zu erreichen. Was bleibt? Dembele anspielen und der muss es per Einzelaktionen richten. Tuchel hat zum Ende der Rückrunde versucht Sahin zu installieren, was ich als vielversprechend empfand, aber der verletzte sich natürlich sofort wieder.

In der Hinrunde hat Tuchel immer viel geändert und rotiert, das wurde kritisiert und das hat auch nur leidlich geklappt. Nun hat er sich auf eine feste Formation und eine Art Stammelf besonnen und das ist natürlich auch wieder nicht recht. Mir hat das Vorgehen in der Hinrunde besser gefallen, auch wenn der Trainer es teilweise übertrieb, z.B. gegen Sporting, wo nachher keiner mehr wusste, welches System gespielt werden soll.
Das aktuelle 3-4-3 liefert zwar eine gewisse defensive Stabilität in Bestbesetzung, kostet aber viel Offensivpower und führt zu suboptimalen Personalentscheidungen. Schmelzer gibt einen verkappten Linksaußen, Durm ist absoluter Stammspieler und für Kagawa und Götze gibt es in der Formation überhaupt keine Position.

Über Personalentscheidungen und die Transferpolitik lässt sich sicherlich sehr lange diskutieren. Letztendlich ist der Kader viel zu groß, wenn man denn kaum noch freiwillig rotieren will. Insgesamt hat Tuchel bei mir noch einiges an Kredit, auch wenn mir in dieser Saison viel missfällt, aber die letzte Saison war halt extrem gut und ich glaube an seine Fähigkeiten. Wenn Tuchel sich aber tatsächlich Machtkämpfe mit Vereinsführung liefern sollte und man sich auf keine gemeinsame Strategie einigen kann, wird man sich am Saisonende trennen müssen.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8510 am: 17.Februar 2017, 17:11:28 »

Von Unfähigkeit habe ich nichts geschrieben.
Mea culpa, das hatte ich falsch in Erinnerung.

Zitat
Was ich in den Spielen vom BVB immer wieder bemerke, ist, dass sie sehr einfache Gegentore bekommen - wie zuletzt gegen 98, als der gegnerische Spieler -allein gelassen im Strafraum völlig frei abschliessen konnte, obwohl 5 oder 6 Spieler in seiner Nähe waren. Da sollte die Abwehr doch fähig sein können, den einen (!) Mann zu decken, da frage ich mich doch, was die Vorgabe für solche Situationen ist, taktisch. War ja wie gesagt nicht das erste Mal.
Zum anderen kommt aus dem zentralen Mittelfeld im Gegensatz zu den Jahren zuvor -das mag auch am Verlust von Gündogan liegen- kaum Impuls. Das meiste läuft über die Flügel, aber auch da ist man nicht mehr effektiv genug, da es oft zu langsam vonstatten geht. Generell ist dem BVB die (Umschalt-/Entscheidungs-)Schnelligkeit abhanden gekommen, kommt es mir vor. Da das schon länger so ist, sollte man doch überlegen, warum es nicht mehr funktioniert und ggf. eine Lösung anstreben, die vielleicht größere taktische Änderungen mit sich bringen würde und somit risikoreich wäre, aber im Idealfall natürlich funktioniert. Solch ein Bemühen kann ich bei Tuchel nicht erkennen. Ausserdem erscheint es mir, dass er sein Team gegen vermeintlich "schwache" Gegner nicht genug motivieren bzw. mental darauf einstellen kann. Aber das mag ja auch nur mein persönlicher Eindruck sein und das habe ich von Anfang an hier betont.
Das sind beispielsweise Punkte, mit denen ich jetzt schon viel mehr anfangen kann. Ich sehe das zwar inhaltlich anders, weil solche Aspekte wie im Spiel gegen Darmstadt weniger taktische Fehler mMn sind, sondern andere Ursachen haben (individuelle Aussetzer, falsche Spieler für das System; Stichwort unausgeglichener Kader, etc.). Gerade die Umschaltaspekte scheinen mir zudem das geringste Problem zu sein. Der BVB hat im Ballbesitz viel mehr Probleme. Die hat Gonzo gut herausgestellt und die haben auch mit dem Fehlen von Gündogan und Sahin zu tun. Taktische Varianten gab es in der Hinrunde wahrlich einige, dabei wirklich spannende ... wie Gonzo schon schrieb, die Kritik kam ja prompt (übrigens alles recht ähnlich zu Guardiola; gibt schon einen Grund, wieso die beiden so gut miteinander klar kommen).
Gespeichert

Maddux

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8511 am: 17.Februar 2017, 17:47:41 »

Aber vergleiche mal Kovacs 343 mit Tuchels 343 diese Woche. Hinten eine Dreierkette, davor 1 zentraler Mittelfeldspieler der sich erbarmt und den IVs eine Anspielstation bietet während der Rest mit den gegnerischen verteidigern gruppenkuschelt und mal so garkeine Anstalten macht mal 5 Meter zurück zu laufen und sich anzubieten. Da bleiben dann nur lange Bälle nach vorne und man hat nirgendwo die Möglichkeit Druck auf den zweiten Ball auszuüben.
Kovacs 343 ist jetzt nicht die ausgefeilteste Taktik aller Zeiten und folgt recht einfachen Mustern, wenn man zu langen Bällen greift sind aber idR mit den zentralen Mittelfeldspielern und den Außenverteidigern 4 Spieler da die sofort Druck ausüben können und wenn das nicht reicht rückt zusätzlich noch ein ballnaher äußerer Innenverteidiger vor. Mal ganz davon zu schweigen das der ballnahe Außenstürmer und situativ auch der Mittelstürmer sich zurückfallen lassen um sich als Anspielstation für gewonnene Bälle anzubieten.
Ich kann mir nur schwer vorstellen das es Tuchels Anweisung an die Offensivabteilung war vorne rumzustehen und zuzuschauen wie die Dreierkette bei fast jedem Abpraller ins Mittelfeld unter Druck gerät.
Gespeichert

maturin

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8512 am: 17.Februar 2017, 18:17:04 »


In der Hinrunde hat Tuchel immer viel geändert und rotiert, das wurde kritisiert und das hat auch nur leidlich geklappt. Nun hat er sich auf eine feste Formation und eine Art Stammelf besonnen und das ist natürlich auch wieder nicht recht. Mir hat das Vorgehen in der Hinrunde besser gefallen, auch wenn der Trainer es teilweise übertrieb, z.B. gegen Sporting, wo nachher keiner mehr wusste, welches System gespielt werden soll.
Das aktuelle 3-4-3 liefert zwar eine gewisse defensive Stabilität in Bestbesetzung, kostet aber viel Offensivpower und führt zu suboptimalen Personalentscheidungen. Schmelzer gibt einen verkappten Linksaußen, Durm ist absoluter Stammspieler und für Kagawa und Götze gibt es in der Formation überhaupt keine Position.


Da bin ziemlich genau bei dir, nur hat mir es halt spielerisch und auch konzeptuell in der Hinrunde deutlich besser gefallen als das aktuelle System. Würde sonst auch gerne mal Guerreiro als spielstarken Linksverteidiger sehen um den Spielaufbau zu unterstützen. Mal sehen wie es weitergeht. Das Tuchel Lieblinge hat oder auf dem Rücken der Spieler Machtspielchen austrägt halte ich für ziemlich weit hergeholt. Mir macht ein wenig Sorgen, dass man wieder in die Spirale aus Pech -> Sicherheitsfokus -> fehlende Kreativität -> verdient schlechte Ergebnisse spielt.

Meiner Meinung nach hat man in der Offensive richtig tolle Optionen um Kombinationsfussball zu spielen setzt stattdessen aber auf Einzeldurchbrüche.
Gespeichert
Brasil, decime que se siente...

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8513 am: 17.Februar 2017, 20:22:54 »

Zdenek Zeman übernimmt im zarte Alter von bald 70 Pescara Calcio.
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Levante UD

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

GameCrasher

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8514 am: 17.Februar 2017, 22:14:43 »

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8515 am: 21.Februar 2017, 11:30:55 »

Was die Medien schon seit Wochen wittern, scheint tatsächlich der Realität zu entsprechen.


Zitat
Gehen Sie mit Thomas Tuchel in dessen letztes Vertragsjahr, ohne die Zukunft geklärt zu haben?

Nein, diese Aussage steht. Thomas hat in einem Interview allerdings ja bekanntermaßen selbst den Wunsch geäußert, dass er erst unmittelbar nach der Saison mit uns sprechen möchte, weil er sich in der Saison voll auf den Sport konzentrieren will. Er hat darum geworben, dass wir dies akzeptieren. Und sein Wunsch ist auch total nachvollziehbar. Die Saison endet meines Wissens Ende Mai, dann ist genug Zeit, bis am 1. Juli das letzte Vertragsjahr beginnt. Es wird in dieser Zeit Gespräche geben. Ganz unaufgeregt.

Was würde es bedeuten, wenn sie sich nicht über eine Vertragsverlängerung einig werden?

Wir werden die Gespräche erst einmal führen. Denn dazu sind sie da. Fakt ist, dass Thomas Tuchel ein außergewöhnlich guter Trainer ist! Wir müssen aber auch schauen, ob wir uns in der strategischen Ausrichtung des Klubs einig sind, bei kommunikativen Themen, bei tausend Dingen. Das werden wir in Ruhe und seriös miteinander besprechen. Und das ist in jedem Klub völlig normal.
http://www.ruhrnachrichten.de/sport/bvb/Das-BVB-Interview-Watzke-Wir-werden-in-Ruhe-miteinander-reden;art11635,3220397

Stand jetzt gehe ich davon aus, dass Borussia Dortmund und Thomas Tuchel das Arbeitsverhältnis nach dieser Saison oder spätestens 2018 einvernehmlich beenden. Das fände ich sehr schade, da ich von Tuchel fachlich nach wie vor sehr überzeugt bin. Allerdings scheint er mit falschen Erwartungen zum BVB gekommen zu sein. Er hat gedacht, dass man in dieser Saison Meister werden kann. Das wäre mit Hummels, Gündogan Miki + Dembele mMn auch absolut drin gewesen. Die Verkäufe waren für den Verein allerdings alternativlos. Wenn Tuchel das so nicht akzeptieren kann, weil er vermutlich in kürzeren Zeiträumen denkt, passt man eben nicht zusammen.
« Letzte Änderung: 21.Februar 2017, 11:37:27 von Dr. Gonzo »
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Cubano

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8516 am: 21.Februar 2017, 11:44:53 »

Ich stimme deinem Eindruck zu. Watzke hatte sowas ähnliches ja auch im Sportstudio am Samstag gesagt. Glaube ihm auch, dass Tuchel nicht entlassen wird. Daher halte ich eine einvernehmliche Trennung für durchaus möglich. Frage ist, ob es wirklich schon nach dieser Saison sein wird.
Welcher Trainer würde denn für dich zum BVB passen Gonzo?
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8517 am: 21.Februar 2017, 12:16:32 »

Wenn in diesem Sommer bekannt würde, dass man sich nicht einigen könnte, ginge Tuchel als Lame Duck in sein letztes Vertragsjahr. Ob man sich einig wird, kann man eben an der Vetragsverlängerung bzw. nicht-Vertragsverlängerung ablesen. Ich schließe dieses Szenario oder gar eine Vertragsverlängerung nicht kategorisch aus. Ist aber auch nicht sehr wahrscheinlich.

Für 2017 wäre ich ziemlich ratlos, ich weiss beispielsweise gar nicht, ob ein nicht-deutschsprachiger Trainer eine Option wäre. Für 2018 gibt es hingegen offensichtliche Kandidaten wie Julian Nagelsmann und Hannes Wolf. Sicherlich wird Dave Wagner zumindest noch von den Medien ins Spiel gebracht, sofern er den Sensationsaufstieg mit Huddersfield tatsächlich packt. Für mich persönlich ist Lucien Favre immer eine spannende Option, ob der menschlich nach Dortmund passen würde, weiss ich nicht.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8518 am: 21.Februar 2017, 13:34:47 »

Ich würde mir Paulo Sousa in der Bundesliga wünschen, der hat in Basel absolut bemerkenswerte Arbeit abgeliefert und lässt auch Fiorentina nicht schlecht aussehen. Ein absolut internationaler Wandervogel, der viel Erfahrung hat, taktisch ähnlich wie Tuchel flexibel zu Experimenten greift und der mit dem BVB 1997 als Spieler die CL geholt hat.

Spricht aber kaum Deutsch und war in Basel auch nicht gewillt, es zu lernen. Ob das in einem solch internationalen Geschäft so schlimm ist, weiss ich nicht.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Trainer Rumours
« Antwort #8519 am: 21.Februar 2017, 13:40:52 »

Der gute Paulo. Riesen Fussballer, war aber schon damals in Dortmund aufgrund seines Charakters umstritten. Keine Ahnung, wie der Mann heute so tickt, aber die Sprache müsste er wohl schon lernen wollen.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.