MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Sportwetten  (Gelesen 139378 mal)

Tommy

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1860 am: 16.August 2018, 12:54:10 »

Seit der WM befasse ich mich auch intensiv mit Sportwetten mit mal mehr und mal weniger Erfolg. Strategien mit Unentschieden-Tipps wie von DocSnyder angesprochen gibt es ja auch einige, aber darauf komme ich später nochmal zurück, wenn meine Analyse komplett ist.

Heute ist mir jedoch eine recht hohe Quote aufgefallen, für die ich keine Erklärung finde. Es geht um das Spiel in der Europa-League-Qualifikation zwischen Zenit St. Petersburg und Dinamo Minks. Minsk hat das Hinspiel 4:0 gewonnen und erhält nun für einen Auswärtssieg eine Quote bis zu 17,0. Selbst für doppelte Chance ist die Quote noch recht hoch. Klar, Minsk kann nun einen Gang tiefer schalten, aber andererseits könnte Zenit das Spiel angesichts der hohen Niederlage auch abschenken.
Gespeichert

Towelie

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1861 am: 16.August 2018, 20:53:02 »

Oder Zenit dreht es einfach. Aktuell steht es 4-0 für Zenit.
Gespeichert

j4y_z

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1862 am: 16.August 2018, 21:09:31 »

Seit der WM befasse ich mich auch intensiv mit Sportwetten mit mal mehr und mal weniger Erfolg. Strategien mit Unentschieden-Tipps wie von DocSnyder angesprochen gibt es ja auch einige, aber darauf komme ich später nochmal zurück, wenn meine Analyse komplett ist.

Heute ist mir jedoch eine recht hohe Quote aufgefallen, für die ich keine Erklärung finde. Es geht um das Spiel in der Europa-League-Qualifikation zwischen Zenit St. Petersburg und Dinamo Minks. Minsk hat das Hinspiel 4:0 gewonnen und erhält nun für einen Auswärtssieg eine Quote bis zu 17,0. Selbst für doppelte Chance ist die Quote noch recht hoch. Klar, Minsk kann nun einen Gang tiefer schalten, aber andererseits könnte Zenit das Spiel angesichts der hohen Niederlage auch abschenken.

Jetzt kennst du den Grund für die hohe Quote.  ;D
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

Tommy

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1863 am: 16.August 2018, 22:32:40 »

Richtig verstehen tue ich das trotzdem nicht, hat da auswärts jeweils das B-Team gespielt? Nun gut, hätte man wohl eher darauf setzen sollen, dass Zenit weiterkommt, auch wenn wohl etwas Glück dabei war. Besonders in der Endphase der Verlängerung muss es ja hoch hergegangen sein.
Gespeichert

Seko

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1864 am: 16.August 2018, 22:39:00 »

Richtig verstehen tue ich das trotzdem nicht, hat da auswärts jeweils das B-Team gespielt? Nun gut, hätte man wohl eher darauf setzen sollen, dass Zenit weiterkommt, auch wenn wohl etwas Glück dabei war. Besonders in der Endphase der Verlängerung muss es ja hoch hergegangen sein.

Auch im ersten Spiel war eine gute Mannschaft auf dem Feld und die Statistiken spiegeln auch kein 4:0. letztlich kann man sagen Fußball ist manchmal reines Glücksspiel oder eben das Spiel der Männer mit viel Geld ;)
Gespeichert

Maddux

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1865 am: 16.August 2018, 23:39:42 »

Zumindest gibt es bei der FIFA jetzt keine Korruption mehr. Also zumindest wurde das Wort "Korruption" aus allen Ethikrichtlinien der FIFA entfernt  ;D
Gespeichert

Tommy

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1866 am: 17.August 2018, 12:58:47 »

OK, anderes Thema. Ich finde Wettsysteme per se interessant, so dass ich mal die vergangene Bundesliga-Saison in Bezug auf die Unentschieden analysiert habe. Die Idee ist, für jede Mannschaft im Heimspiel auf Unentschieden zu setzen und bei Mißerfolg im nächsten Heimspiel den Einsatz zu erhöhen. Nimmt man die Bayern mit 2 Unentschieden bei Heimspielen außen vor sind Hannover und Mainz mit 3 Unentschieden sowie Wolfsburg mit 8 Unentschieden die Ausreißer. Bei den Spieltagen gab es 16 Mal (also an nahezu der Hälfte) 3 bzw. 4 Unentschieden, an zwei Spieltagen jedoch kein einziges. Während Wolfsburg 5 Mal hintereinander Unentschieden spielte, klappte es bei Stuttgart einmal erst im 10. Versuch, bei Bayern im 9. Hannover spielte die letzten 9 Spiele nicht Unentschieden und Augsburg die letzen 8 nicht.

Kurzer Hinweis: In meiner ersten Analyse hatte ich die Bayern ausgeklammert. Da diese jedoch immer für ein Unentschieden gut sind und es dort zumeist überdurchschnittliche Quoten gibt, sollte man das eigentlich mitnehmen, auch wenn dies mitunter eine längere Durststrecke zur Folge hat. Zudem ging ich ursprünglich von einer durchschnittlichen Unentschieden-Quote von 3 aus. Dies ist jedoch, zumindest in der ersten Saison, nicht rentabel. Ich gehe deshalb jetzt von einer durchschnittlichen Unentschieden-Quote von 3,3 aus, was mehr der Realität entsprechen sollte. Zu beachten ist auch jeweils der Abzug der Wettsteuer, sofern dies beim jeweiligen Wettanbieter der Fall ist, die durchschnittliche Quote sollte also auch netto mindestens 3,3 betragen.

In meinem ersten Beispiel beträgt der Einsatz jeweils 1€ und wird um 1€ pro Team erhöht, sofern das Heimspiel nicht Unentschieden ausging. Zu beachten ist, dass man zunächst in Vorleistung gehen muss. Bis zum 5. Spieltag steht die Bilanz bei -22€. Aufgrund einiger Spieltage mit 3 oder 4 Unentschieden bessert sich das Ganze bis zu 61€ am 21. Spieltag auf. Am 22. Spieltag gab es jedoch kein einziges Unentschieden, dennoch gibt es mit einer Bilanz von 63€ am 26. Spieltag ein kleines Zwischenhoch, daraufhin geht es abwärts, die Schlussbilanz beträgt -30€. Der höchste Einsatz, der an einem Spieltag getätigt werden muss, beträgt 44€, der höchste Nettogewinn 29€ und der höchste Nettoverlust 32€.

In meinen zweiten Beispiel wird mit dynamischer Erhöhung gearbeitet, da man ansonsten ab dem 5. Heimspiel ohne Unentschieden nur noch mit Verlust arbeitet. Also wird der Einsatz jeweils soweit erhöht, dass man für die einzelne Mannschaft mindestens 2€ Gewinn macht (so wie es auch bei 1€ Einsatz wäre), sollte es zu einem Unentschieden kommen (6€ beim 5. Spiel, 9€ beim 6. Spiel etc.). Die Endsituation sieht zwar besser aus, aufgrund der vielen negativen Serien zu Saisonende kommt man allerdings nur zu einem kleinen Plus. Nach einer Bilanz von 76€ am 17. Spieltag kommt es trotz der 0 Unentschieden am 22. Spieltag zu einem neuen Hoch von 172€ am 30. Spieltag, ehe die Endbilanz bei 31€ stehenbleibt. Der höchste Einsatz, der an einem Spieltag getätigt werden muss, beträgt 93€, der höchste Nettogewinn 91€ und der höchste Nettoverlust 68€.

In meinem dritten und letzten Beispiel wird der Einsatz jeweils verdoppelt, sollte es nicht zu einem Unentschieden kommen. Nach einem anfänglichen Betrag von -23€ am fünften Spieltag steigert sich die Summe zunächst auf 261€ am 15. Spieltag, ehe sie sich ins negative kehrt und bis auf -95€ abfällt. Dann schlägt nacheinander die Stunde von Bayern und Stuttgart und die Bilanz klettert bis auf 1537€. Zum Schluss beträgt sie jedoch nur noch 872€. Zu beachten sind die hohen Summen. Der höchste Einsatz, der an einem Spieltag getätigt werden muss, beträgt 590€, der höchste Nettogewinn 1126€ und der höchste Nettoverlust 415€.

Nur mit Durchhaltevermögen und etwas Kapital in der Hinterhand gerät man in die Gewinnzone, den letzten Notgroschen sollte man also nicht unbedingt setzen. Irgendwann spielt nahezu jedes Team mal wieder Unentschieden (in der Bundesliga gab es bisher nur drei Vereine, die in Heimspielen einer Saison kein einziges Mal die Punkte teilten (die Bayern sind da überraschenderweise nicht dabei), bis dahin kann der Einsatz jedoch schon für manch einen unbezahlbar sein. Auf andere Ligen ist das System durchaus übertragbar, eine völlig dominierende Mannschaft sollte man jedoch lieber ausklammern. Ein Team wie Benevento kann jedoch immer dabei sein. Erste Ligen sind zu bevorzugen, da es dort in der Regel weniger Spielausfälle gibt und man nicht das Problem hat, ständig die Nachholtermine zu erfassen. Die jeweiligen Beträge der beiden letzten Spieltage sollte man dann in die nächste Saison übernehmen und nicht wieder bei 1€ anfangen, um die Verluste wieder auszugleichen, Absteiger sind mit ihren jeweiligen Einsätzen durch die Aufsteiger zu ersetzen (aus demselben Grund). Wichtig ist, hierbei nicht zu gierig zu werden, obige Beispiele sind jeweils nur mit 1€ Anfangs-Einsatz gespielt worden. Alternativ kann man sich auch eine Liga mit einer hohen Unentschieden-Häufigkeit aussuchen (Seiten dazu gibt es genug), um dann bei gleichbleibenden Einsatz immer auf Unentschieden zu wetten. Da die Quote meistens über 3 liegt sollte eine Unentschieden-Quote von 30% ausreichend sein. In der Bundesliga wird dies jedoch selten erreicht und von der Historie anderer Ligen lässt sich ja auch nicht auf die Zukunft schließen, von daher ist das auch keine Gewinngarantie. Als Optimierungstipp könnte man noch die ersten beiden Spieltage aussetzen und erst dann mit den angepassten Einsätzen einsteigen, da ansonsten mindestens 3 bzw. 4 Unentschieden eintreten müssten, um mit einem Gewinn am jeweiligen Spieltag abzuschließen, mit den höheren Einsätzen ist dies schon eher möglich.

Wer Interesse an der genauen Berechnung hat, dem kann ich gerne die Excel-Tabelle zur Verfügung stellen, da lässt sich dann auch mit anderen Quoten oder Einsätzen herumexperimentieren.
Gespeichert

veni_vidi_vici

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1867 am: 17.August 2018, 16:24:01 »

Im Prinzip ist es die Roulette-Strategie. Dort wird solange auf eine Farbe gesetzt, bis diese kommt. Dabei gilt es den Einsatz zu verdoppeln. Kommt die Farbe bist du immer in der Gewinnzone. So ähnlich ist es bei den Unentschieden. Beide Systeme scheitern im Zweifel an der Verdopplung - sofern der Spieler an sein Limit stößt. 1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128, 256, 512, 1.024, 2.048, 4.096... Das wären 13 Spiele ohne Unentschieden gewesen. Was sicherlich durchaus vorkommt. Und nur ein Verein, der einen solchen Lauf hat, reißt die ganze Planung ab.

Wie wäre es mit einer Intervallberechnung. Du erklärst selber, dass du an bestimmten Punkten immer wieder im Plus gewesen bist. Warum nicht, sobald ein Gesamtgewinn steht, wieder bei Null anfangen bzw. beim kleinsten Einsatz, der vorab festgelegt wurde. So starten auch die Vereine, die schon diverse Unentschieden ausgelassen haben, wieder von Beginn an. Der Endgewinn mag etwas niedriger sein, das Risiko ist dafür aber überschaubarer. Nur ein Vorschlag/Denkanstoß.

LG Veni_vidi_vici

Hïndi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1868 am: 18.August 2018, 00:03:51 »

Dem ganzen liegt sowieso der Spielerfehler zugrunde. Die Wahrscheinlichkeit, dass Verein A unentschieden spielt ist nach einem Sieg doch im nächsten Spiel auch nicht anders. Umd selbst wenn so eine Beeinflussung da wäre ist sie in der Quote berücksichtigt. Man könnte also rein theoretisch das ganze immer für jede 2er Quote machen. Und dann kann man auch gleich Roulette spielen.
Der einzige Unterschied ist, dass die Quote beim Fußball ein rein mathematisches Modell ist und man mit dem nötigen Fachwissen oder mathematischen Modell evtll einen Wissensvorsprung hat. Allerdings ist die Marge des Wettanbieters bei Sportwetten schwerer durchschaubar. Das Verdoppelsystem kann dem großen Betreiber auch egal sein. Irgendwann kommt einer der das statistische Pech hat und die Strategie klappt nicht. Und der Anbieter macht das zigfache an Gewinn was sie bei den erfolgreichen verlieren. Und aufgrund der Marge gewinnt langfristig immer der Anbieter.
Der einzelne kann wenig gewinnen für viel Einsatz
Aber wer überzeugt ist kann ja mit mir spielen
Er tippt ne Zahl von 1-50 und ich tippe eine. Wenn wir nichtdie gleiche haben kriegt er nen Euro, lieg ich richtig krieg ich 100€. Wer würde mitspielen?
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

Tommy

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1869 am: 18.August 2018, 09:18:31 »

Im Prinzip ist es die Roulette-Strategie. Dort wird solange auf eine Farbe gesetzt, bis diese kommt. Dabei gilt es den Einsatz zu verdoppeln. Kommt die Farbe bist du immer in der Gewinnzone. So ähnlich ist es bei den Unentschieden. Beide Systeme scheitern im Zweifel an der Verdopplung - sofern der Spieler an sein Limit stößt. 1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128, 256, 512, 1.024, 2.048, 4.096... Das wären 13 Spiele ohne Unentschieden gewesen. Was sicherlich durchaus vorkommt. Und nur ein Verein, der einen solchen Lauf hat, reißt die ganze Planung ab.
Den Einsatz zu verdoppeln wäre mir auch zu riskant, da müsste ich schon eine große Summe in der Hinterhand haben, allerdings würde ich damit dann wahrscheinlich auch eher was anderes anstellen. Deshalb habe ich ja extra drei Beispiele durchgerechnet. Bei der dynamischen Erhöhung wären es beim 13. Spiel "nur" 471€ an Gesamteinsätzen, das ist schon deutlich weniger als die 4.096€. Zudem macht es ja einen Unterschied, ob die Quote 2,0 oder 3,x beträgt, auch wenn die Wahrscheinlichkeit natürlich geringer ist.

Wie wäre es mit einer Intervallberechnung. Du erklärst selber, dass du an bestimmten Punkten immer wieder im Plus gewesen bist. Warum nicht, sobald ein Gesamtgewinn steht, wieder bei Null anfangen bzw. beim kleinsten Einsatz, der vorab festgelegt wurde. So starten auch die Vereine, die schon diverse Unentschieden ausgelassen haben, wieder von Beginn an. Der Endgewinn mag etwas niedriger sein, das Risiko ist dafür aber überschaubarer. Nur ein Vorschlag/Denkanstoß.
Interessante Idee, das werde ich auf jeden Fall mal durchrechnen. Schwierig wird es nur bei der Festlegung des Limits, man will ja nicht zu gierig sein ;) Danke auf jeden Fall für den Input!

@Hindi Ich wollte ja lediglich sehen, ob sich das langfristig lohnen könnte. Klar, die vergangene Saison ist nur ein Beispiel und nicht exemplarisch zu sehen, dennoch kann man ja gut die Auf und Abs beobachten. Auf das Pech setzen natürlich die Buchmacher, nicht jeder wird die Ausdauer haben und möglicherweise aus Frust Zufallswetten tätigen. Wie schon einmal geschrieben machen die wenigsten Spieler dauerhaft Gewinn und das aus gutem Grund. Blieben eigentlich nur noch die Sure Bets ;)

PS: Dennoch werde ich wohl ein kleines Experiment wagen, ich werde dann bei Bedarf über die Zwischenstände berichten.
Gespeichert

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • Co-HR Deutschland
Re: Sportwetten
« Antwort #1870 am: 18.August 2018, 09:23:26 »

Nach langer Zeit halte ich es mal wieder für angebracht, unseren Hinweis von Seite 1 zu posten. Ich möchte euch damit nichts Böses unterstellen, nur sichergehen, dass unerfahrene User Sportwetten nicht als Einnahmequelle sehen. :)

Zitat
Wetten auf Sportereignisse machen Spaß und haben ihren Reiz. Daher existiert dieser Thread und gerne kann hier über Wetten aller Art diskutiert werden. Wetten können allerdings süchtig machen. Bitte setzt daher nur das Geld, was ihr so oder so als abgeschrieben anseht und auf das ihr nicht angewiesen seid bzw. was ihr euch nur für diesen Spaß aufgehoben habt. Bitte geht nicht so weit und wettet weiter, um eure Verluste auszugleichen. Der Spaß soll im Vordergrund stehen und Wetten solltet ihr auf keinen Fall als reguläre Einnahmequelle sehen.

Hier und anderswo wird fast immer nur von den Erfolgen berichtet, was Sportwetten manchmal so aussehen lässt, als könnte man mit ihnen leichtes Geld verdienen. Dem ist aber nicht so. Bitte seid euch dessen bewusst und setzt euch Limits und haltet euch an diese. Es ist zu eurem Wohl.


Habt ihr das Gefühl, süchtig zu sein oder kennt ihr Personen, die von einer Spielsucht betroffen sind?

Dann helft ihnen bitte weiter. Anbei ein paar Links zu Anlaufstellen:
http://www.spielen-mit-verantwortung.de
https://www.check-dein-spiel.de
http://www.spielsucht-forum.de
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

Flyinguwe

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1871 am: 18.August 2018, 17:45:38 »

Hsv 4+ 2.4 quote finde ich sehr interessant.
Der hsv sogar bis auf Mickel und ambrosius mit einer a elf.
Gespeichert

Tommy

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1872 am: 21.August 2018, 14:44:10 »

Der Tipp ging offensichtlich auf ;) Auf Skybet gibt es übrigens eine Quote von 4,0, dass Schalke unter den Top 4 abschließt. Laut den Bundesliga-Abschlusstabellentipps sollte das eigentlich ebenfalls aufgehen, aber eine Saison ist halt lang ...
Gespeichert

Seko

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1873 am: 21.August 2018, 15:00:03 »

Ich kann dir und allen anderen nur den Tipp geben sich die Spiele ohne Quote anzuschauen, dann eine eigene Wahrscheinlichkeit für die jeweiligen Ausgänge ermitteln und dann mit den Quoten vergleichen.

Ein 4er Quote das Schalke unter den top 4 landet sieht ansprechend aus, aber wenn man bedenkt das Bayern einen dieser Plätze blockiert, mit Leverkusen, Leipzig, hoffenheim und Dortmund vier weitere Mannschaften auf diesen Platz schielen, sowie mit Stuttgart, Bremen und Gladbach drei Mannschaften dort hinein rutschen könnten. Dann sieht die Sache gar nicht mehr so sicher aus und eine wahrscheinlich von 25% ist gut getroffen
Gespeichert

Flyinguwe

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1874 am: 21.August 2018, 15:01:35 »

Der Tipp ging offensichtlich auf ;) Auf Skybet gibt es übrigens eine Quote von 4,0, dass Schalke unter den Top 4 abschließt. Laut den Bundesliga-Abschlusstabellentipps sollte das eigentlich ebenfalls aufgehen, aber eine Saison ist halt lang ...

Ich vergesse manchmal halt dass es noch immer der HSV ist.  ::)
Als 2.Bundesligist eine frühe 2:0 Führung so zu verspielen schafft auch nicht jeder...
Gespeichert

Fabi

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1875 am: 22.August 2018, 10:20:31 »

Setzt ihr immer auf Spiele die euch gefallen oder holt ihr euch Tipps irgendwo her?
Gespeichert

Tommy

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1876 am: 22.August 2018, 11:31:03 »

Ein 4er Quote das Schalke unter den top 4 landet sieht ansprechend aus, aber wenn man bedenkt das Bayern einen dieser Plätze blockiert, mit Leverkusen, Leipzig, hoffenheim und Dortmund vier weitere Mannschaften auf diesen Platz schielen, sowie mit Stuttgart, Bremen und Gladbach drei Mannschaften dort hinein rutschen könnten. Dann sieht die Sache gar nicht mehr so sicher aus und eine wahrscheinlich von 25% ist gut getroffen
Klar ist das kein Selbstläufer, wobei ich Bremen und Stuttgart nicht in den Top 4 sehe, aber Überraschungen gibt es ja immer wieder. Finde die Quote dennoch relativ gut, zumal sich Dortmund ja auch erstmal einspielen muss. Aber auch bei Schalke kann es ja zu Ausfällen kommen.

@Fabi Ich schaue mich in verschiedenen Gruppen um und picke mir dann meine persönlichen Lieblinge heraus.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1877 am: 22.August 2018, 11:42:08 »

Ich wette nicht mehr regelmäßig. Ich hab eher alle paar Wochen bei Spiel XY "so ein Gefühl" - und dann setz ich auf das Gefühl 5 oder 10 Euro. Ich denke am Ende eines Abrechnungszeitraums X hab ich meistens ein paar Euro Gewinn gemacht. Nicht der Rede Wert. Ist langfristig eher sowas wie ne Spardose mit etwas Nervenkitzel.
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Tommy

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1878 am: 22.August 2018, 12:01:46 »

Ja, so ein Gefühl hatte ich auch mal, mit Livewetten und der Eingebung "ach, da fällt eh kein Tor mehr" lief es auch entsprechend, aber irgendwann wollte ich zu viel und das Geld war dann auch wieder futsch. Wenn mir ein Gutschein in die Hände kam hatte ich es hin und wieder mal probiert, bis auf der Habenseite wieder 0€ standen. Nun startete ich in diesem Jahr einen neuen Anlauf mit fremden Tipps. Nach einem Hoch folgte mit einer falschen Strategie relativ schnell ein Ab, mittlerweile bin ich jedoch wieder in der Gewinnzone angelangt. Wenn 50% der Tipps aufgehen ist das schon gut, aber dabei muss natürlich auch die Quote stimmen, deshalb versuche ich dann auch immer zwei Tipps zu kombinieren.
Gespeichert

Fabi

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sportwetten
« Antwort #1879 am: 22.August 2018, 13:05:22 »

Ja, so ein Gefühl hatte ich auch mal, mit Livewetten und der Eingebung "ach, da fällt eh kein Tor mehr" lief es auch entsprechend, aber irgendwann wollte ich zu viel und das Geld war dann auch wieder futsch. Wenn mir ein Gutschein in die Hände kam hatte ich es hin und wieder mal probiert, bis auf der Habenseite wieder 0€ standen. Nun startete ich in diesem Jahr einen neuen Anlauf mit fremden Tipps. Nach einem Hoch folgte mit einer falschen Strategie relativ schnell ein Ab, mittlerweile bin ich jedoch wieder in der Gewinnzone angelangt. Wenn 50% der Tipps aufgehen ist das schon gut, aber dabei muss natürlich auch die Quote stimmen, deshalb versuche ich dann auch immer zwei Tipps zu kombinieren.

Darf ich fragen, woher du die fremden Tipps hast? Von bestimmten Seiten?
Gespeichert