MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Formel 1  (Gelesen 197300 mal)

Magic1111

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2100 am: 09.September 2019, 12:04:43 »

Vielleicht ist das dann doch besser, wenn der Seb sich verabschiedet. Der kriegt ja echt gar nix mehr gebacken. Ich hab das Gefühl bei ihm ist einfach komplett die Luft raus. Bei Ferrari dürfte er nach der Vorstellung heute endgültig nur noch die Nummer 2 sein.

Aufhören, oder wenn es möglich ist, nochmal nach Red Bull wechseln.

Ich empfinde aber keinerlei Häme, sondern nur noch Mitleid mit Seb. Bin mir aber jetzt nicht sicher, was schlimmer ist....

Jedenfalls ist es schon ein Ding, dass nicht er das erste Mal wieder seit 2010 das Ferrari Heimrennen gewinnt, sondern einer, der die erste Saison bei Ferrari fährt.
Gespeichert

Tomminator4real

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2101 am: 09.September 2019, 12:27:18 »

Was Seb macht, weiß ich nicht. Vielleicht wird er 2020 nochmal versuchen anzugreifen. Damals bei Red Bull ist er zwar sofort abgehauen, als Ricchiardo ihm den Rang abgelaufen hat, aber ich glaube es macht wenig Sinn für ihn, nach einem anderen Team zu suchen. Bei Red Bull hätte er dann Max Verstappen als Teamkollegen und da wird er auch nicht unbedingt besser aussehen als gegen Leclerc.
Ich gehe eher von einem Verbleib aus. Ich schätze, dass Vettel so ehrgeizig sein wird, es nochmal zu versuchen. Problem wird sein, dass das Team jetzt natürlich zu 100 % hinter Leclerc steht und auch das Auto nach seinem Fahrstil verbessern wird, was es für Sebastian natürlich nochmal schwerer macht.

Aus Ferraris Sicht ist wohl geplant, Schumacher entweder sofort nächstes Jahr bei Alfa zu parken, um ihn dann, wenn er sich gut schlägt, 2021 bei Ferrari einzustellen ( ich glaube da endet nämlich auch Vettels Vertrag). Da ich mich mir aber kaum vorstellen kann, dass Mick vor 2022 schon gut genug und erfahren für Ferrari sein wird, ist es schon interessant, was nach 2020 passieren wird.
Gespeichert
Der Ball ist aus Leder. Das ist die Haut von der Kuh. Die Kuh grast. Deshalb will der Ball immer auf den Boden fallen. ( Dunga)

Praise the Lord

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2102 am: 09.September 2019, 22:35:34 »

Nächste Saison F1 fänd ich für Mick doch etwas arg früh.

Vettel steht nun arg schlecht da, aber was nächste Saison ist, lässt sich denke ich noch nicht abschätzen. Anscheinend sollte Leclerc im Qualifying Vettel Windschatten geben, was er nicht tat und damit für Ärger hinter den Kulissen sorgte. Sollte das stimmen, setzte man zumindest bis dahin noch nicht voll auf Leclerc. Leclerc war in Monza ebenso nicht fehlerfrei. Beide Fahrer haben diese Saison nicht so viel WM reife Konstanz gezeigt, als dass man sich da frühzeitig auf einen festlegen müsste.

Hamilton hat ja mal anklingen lassen, er hätte Bock auf Ferrari. Aber nach den Buhrufen am Sonntag könnte sich das auch wieder schnell erledigt haben.  ;D Ich fänd das sehr reizvoll. Verstappen zu Mercedes, Louis zu Ferrari und Vettel zu Red Bull.
Gespeichert

Sonzee87

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2103 am: 09.September 2019, 23:40:55 »

Dürfte Mick überhaupt schon nächste Saison Formel 1 fahren, also hat er bereits genug Punkte gesammelt? Ich meine mal gelesen zu haben er müsste die Saison Top 5 oder so abschließen um genug Punkte auf seiner Superlizenz zu haben. Vielleicht irre ich mich auch, aber deshalb braucht er wohl auch die Saison 2020 in der Formel 2.

Und was man dann bedenken muss, ab 2021 greifen die neuen Regeln für die Fahrzeuge, da weiß ja auch noch keiner wie sich das entwickeln wird und welcher Hersteller dann die Nase vorne haben wird. Sind ja noch einige Dinge in der Schwebe und dann am Ende der Saison 2020 laufen auch fast alle Verträge aus, da wird es dann so eine richtige Silly Season geben.


Aktuell ist Vettel angeschlagen, er selbst schmeißt das Rennen weg und produziert fast noch nen schlimmen Unfall mit Stroll, wird von Leclerc überrundet und muss zusehen wie sein jüngerer Teamkollege seinen 2. Sieg in Folge einfährt und für Ferrari endlich den Sieg in Monza holt. Schlimmer geht es fast gar nicht und das wird ihn trotz aller Erfahrung ziemlich nerven und sein Standing im Team nicht unbedingt verbessern. Er muss jetzt auf jeden Fall mal liefern und ne Pole Position rausfahren oder am besten ein Rennen gewinnen. Sonst sieht das ziemlich schlecht aus für dieses Jahr und wer weiß wie es dann 2020 wird.
Gespeichert
Olé, olé, Olé, ola, der FCK ist wieder da,

Olé, olé, Olé, ola, die roten Teufel sind ganz wunderbar

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2104 am: 10.September 2019, 10:27:53 »

Glaube das Reglement ist nicht so restriktiv, konnte es aber auf die Schnelle nicht finden. Aber selbst wenn Mick die Vorgaben nicht erfüllen würde, findet man ja bei so einem "sponsorträchtigen" Fahrer sicherlich immer eine Möglichkeit. ;D

Den Zoff Vettel/Leclerc im Qualifiying, dazu gibts hier Infos -> https://www.motorsport-total.com/formel-1/news/ich-vergebe-dir-das-steckt-hinter-dem-zoff-zwischen-vettel-leclerc-19090906
Gespeichert

Omegatherion

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2105 am: 10.September 2019, 12:24:57 »

Nee, Mick darf tatsächlich nicht, da kann auch kein Sponsor helfen. Dies Saison hätte er einsteigen dürfen, da er durch seinen Titelgewinn in der F3 genug Punkte für die Lizenz hatte. Seine Punkte für den Vizetitel davor verfallen aber am Ende des Jahres und dann hat er plötzlich nicht mehr genug. Find ich auch ein bisschen blöd, dass Punkte so schnell wieder verfallen, aber gut.
Gespeichert
From long ago when lanterns burned
Until this day our hearts have yearned
Her fate unknown the Arkenstone
What was stolen must be returned

We must awake and make the day
To find a song for heart and soul

Maradonna

  • Researcher
  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2106 am: 10.September 2019, 13:23:58 »

Ich finde das Fahrerfeld grad in der GP2 schon vergleichsweise schwach. So nen richtiges Übertalent hat sich da nicht gezeigt. Zhou ist momentan noch der beste Rookie diese Saison und sonst fahren vorne schon Leute die paar Jahre in der F2 hängen. Auf der anderen Seite sieht Gio neben Kimi auch ziemlich schwach aus. Wenn sie Gio auswechseln würde ich es, mal abseits von Lizenzproblemen, gar nicht als unrealistisch ansehen.
Gespeichert

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2107 am: 10.September 2019, 16:04:59 »

Nee, Mick darf tatsächlich nicht, da kann auch kein Sponsor helfen. Dies Saison hätte er einsteigen dürfen, da er durch seinen Titelgewinn in der F3 genug Punkte für die Lizenz hatte. Seine Punkte für den Vizetitel davor verfallen aber am Ende des Jahres und dann hat er plötzlich nicht mehr genug. Find ich auch ein bisschen blöd, dass Punkte so schnell wieder verfallen, aber gut.

https://www.motorsport-magazin.com/formel1/news-252225-formel-1-fia-superlizenz-system-fuer-das-jahr-2019-praesentiert/

Jap stimmt, die nötigen 40 Punkte kann er diese Saison nicht mehr erreichen. Dazu müsste er in der Gesamtwertung auf Rang 6 landen, den er bei 2 ausstehenden Rennen nicht mehr erreichen kann.

Ich finde das Fahrerfeld grad in der GP2 schon vergleichsweise schwach. So nen richtiges Übertalent hat sich da nicht gezeigt. Zhou ist momentan noch der beste Rookie diese Saison und sonst fahren vorne schon Leute die paar Jahre in der F2 hängen. Auf der anderen Seite sieht Gio neben Kimi auch ziemlich schwach aus. Wenn sie Gio auswechseln würde ich es, mal abseits von Lizenzproblemen, gar nicht als unrealistisch ansehen.

Sehe das wie du, ein sonderlich starkes Fahrerfeld fand ich das diese Saison auch nicht. Aber vielleicht geht da ja trotzdem mal ein starker Fahrer hervor, Schumi gewann ja z.B. auch nie die F3.  ;D Latifi scheint aktuell für Kubica bei Williams im Gespräch zu sein.
Gespeichert

Magic1111

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2108 am: 10.September 2019, 16:33:38 »

Er muss jetzt auf jeden Fall mal liefern und ne Pole Position rausfahren oder am besten ein Rennen gewinnen.

Die noch kommenden Strecken machen darauf leider wenig Hoffnung...wenn überhaupt nur noch Mexico und evtl. USA, die jeweils ein paar Geraden haben, wo die Ferrari Power was ausrichten könnte.
Gespeichert

LucaBall

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2109 am: 22.September 2019, 17:11:30 »

Joah sieht so aus als hätte Vettel tatsächlich geliefert  O0
Gespeichert
"He’s desperate to learn about the Nazis"
Ray Hodgson über Wayne Hennessey

Omegatherion

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2110 am: 22.September 2019, 21:16:42 »

Auch ein blindes Huhn trinkt mal ein Korn oder wie war das noch?

Nee, ernsthaft. Schön, dass er auch mal wieder positive Schlagzeilen macht. Leclerc hat sich ja nicht so begeistert gezeigt. Das könnte noch ein hitziges Duell um die Nummer 1 im Team zwischen den beiden werden in Zukunft.
Gespeichert
From long ago when lanterns burned
Until this day our hearts have yearned
Her fate unknown the Arkenstone
What was stolen must be returned

We must awake and make the day
To find a song for heart and soul

Magic1111

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2111 am: 23.September 2019, 15:13:53 »

Joah sieht so aus als hätte Vettel tatsächlich geliefert  O0

Dazu endlich mal (relativ) fehlerfrei, wenn man das Überholmanöver gegen Gasly (er hat ihn schon etwas abgedrängt....Stewards haben wohl ein Auge zugedrückt) mal ausblendet.

Freue mich sehr für Seb, so kann es weitergehen!
Gespeichert

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2112 am: 29.September 2019, 10:25:04 »

In der F4 gewinnt Pourchaire den Titel, weil Hauger als Zweiter ins Ziel kommt, der Rennsieger aber direkt nach Zieleinfahrt ne 30 Sekunden Strafe aufgebrummt bekommt, damit Pourchaire einen Punkt vor Hauger im Gesamtklassement liegt, ansonsten hätte Hauger den Titel geholt. Bitter. :-\ Dritter im Gesamtklassement wird Arthur Leclerc, Bruder von Charles Leclerc.

In der F2 hat sich Nyck de Vries am Samstag vorzeitig den Titel geholt, vor Nicholas Latifi. Tolles Rennen von Mick, am Start richtig stark 4 Plätze gut gemacht, dazu ein toller Konter im Kampf um Rang 3 über die Randsteine. Leider ging sein Motor hoch, ansonsten wäre ein Platz auf dem Podest absolut drin gewesen. Macht Hoffnung auf das zweite Jahr.

In der F3 holt sich Shwartzman klar den Titel, stand schon vor Sotschi fest. David Schumacher, Sohn von Ralf Schumacher und zum ersten Mal in der F3 dabei, nach Platz 25 in der Quali, auf Platz 22 im 1. Rennen, Platz 20 im Zweiten.
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2113 am: 29.September 2019, 13:30:21 »

Beef in the Ferrari Hood :blank:
Gespeichert
[FM19] Three years a Gooner!



Immer schön GErade bleiben!

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Formel 1
« Antwort #2114 am: 29.September 2019, 16:54:15 »

So demontiert man einen eigenen Fahrer. Bravor, Ferrari!
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

Magic1111

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2115 am: 29.September 2019, 18:43:37 »

Ferrari und Leclerc haben heute eindeutig die Maske fallengelassen, in welche Richtung es zukünftig gehen soll.

Schämen sollen die sich, in Grund und Boden! Und Leclerc hat „Monza“ bestätigt, dass er ein hinterfxxx XXXloch ist.

An Vettels Stelle wäre ich einfach eine Runde nach Leclerc in die Box gefahren, ob dass das Team gewollt hätte oder nicht. Wenn er in die Boxengasse eingebogen wäre, hätten sie reagieren müssen! Aber gut, von außen sagt sich das immer so leicht....

Er soll zu Red Bull wechseln, und diesen Saustall verlassen...
Gespeichert

akim91

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2116 am: 30.September 2019, 08:43:34 »

Aus Ferrari und Vettel-Sicht ist das gestrige Rennen echt bescheiden gelaufen.

Bei der Platztausch-Diskussion verstehe ich irgendwie beide Seiten.

Es war wohl tatsächlich abgesprochen, das LeClerc sich am Start nicht wehrt, dafür lässt ihn Vettel später wieder vorbei.

Allerdings war LeClerc nie richtig nah genug dran um einen sauberen Tausch hinzubekommen. (Bzw war Hamilton immer zu nah).

Das Vettel dann ein VSC produziert und den Glänz-Benz den Sieg schenkt ist mehr als unglücklich gelaufen.
Gespeichert
Grüße aus der sonnigsten Ecke Deutschlands

TMfkasShrek

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2117 am: 30.September 2019, 10:00:47 »

Ferrari und Leclerc haben heute eindeutig die Maske fallengelassen, in welche Richtung es zukünftig gehen soll.

Schämen sollen die sich, in Grund und Boden! Und Leclerc hat „Monza“ bestätigt, dass er ein hinterfxxx XXXloch ist.

An Vettels Stelle wäre ich einfach eine Runde nach Leclerc in die Box gefahren, ob dass das Team gewollt hätte oder nicht. Wenn er in die Boxengasse eingebogen wäre, hätten sie reagieren müssen! Aber gut, von außen sagt sich das immer so leicht....

Er soll zu Red Bull wechseln, und diesen Saustall verlassen...

Als neutraler Zuschauer seh ich das vielleicht etwas differenzierter. Natürlich wärs mir auch lieber, wenn jeder Fahrer immer voll auf Sieg fahren würde aber es gibt nun mal Teams und damit verbunden die sog. Teamorder.
Und wenn es stimmt, dass es eine solche gegeben hat, hat sich Vettel nicht daran gehalten. Und hat Vettel nicht selbst nach dem letzten Rennen in Richtung Leclerc gestänkert:"niemand ist größer als dieses Team"?
Ich glaube was wir hier erleben, erleben wir regelmäßig immer wieder. Ein etablierter Altstar wird von einem jungen, schnelleren Fahrer als Nummer 1 verdrängt.
Vettel hat nun 2 Optionen für die Zukunft: entweder er findet sich damit ab in die kommende Saison als Nummer 2 zu starten und versucht sich dann die Position als Nummer 1 zurückzuholen oder er wechselt zu einem Team wo man ihm den Nummer 1 Status schenkt. Red Bull wäre aus meiner Sicht für einen Wechsel die falsche Option da dort mit Verstappen jemand wartet, der vielleicht fahrerisch nicht ganz so stark wie Leclerc ist, dafür aber wesentlich rücksichtsloser.
Gespeichert
Green and Black - einfach SHREK

Magic1111

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2118 am: 30.September 2019, 10:15:43 »

Ich glaube was wir hier erleben, erleben wir regelmäßig immer wieder. Ein etablierter Altstar wird von einem jungen, schnelleren Fahrer als Nummer 1 verdrängt.
Vettel hat nun 2 Optionen für die Zukunft: entweder er findet sich damit ab in die kommende Saison als Nummer 2 zu starten und versucht sich dann die Position als Nummer 1 zurückzuholen oder er wechselt zu einem Team wo man ihm den Nummer 1 Status schenkt. Red Bull wäre aus meiner Sicht für einen Wechsel die falsche Option da dort mit Verstappen jemand wartet, der vielleicht fahrerisch nicht ganz so stark wie Leclerc ist, dafür aber wesentlich rücksichtsloser.

Zumindest gestern war Vettel deutlich schneller als Leclerc, hatte am Anfang ein regelrechtes Feuerwerk der schnellsten Runden abgebrannt.

Und die Order, wenn es sie so gegeben haben sollte, wäre aus meiner Sicht nur sinnvoll umzusetzen gewesen, wenn Leclerc nah an Vettel dran gewesen wäre, sagen wir immer im DRS Fenster.

Wahrscheinlich hatte Ferrari und Leclerc nicht damit gerechnet, dass Vettel gestern so schnell ist und sich absetzen kann.

Nur, und das mache ich Ferrari zum Vorwurf, muss man doch auf die neue Situation reagieren und beide erstmal fahren lassen, anstatt bei ca. 3,5 Sek. Vorsprung einen Funkspruch rauszuhauen, er solle Leclerc vorbei lassen...das ist doch lächerlich.

Nur weil Leclerc wie in Singapur wieder am Funk rumgeheult hatte....

Und wenn Vettel zu Red Bull wechseln würde, dann nur im Tausch mit Max. Beide zusammen halte ich auch nicht für sinnvoll.
Gespeichert

Duckn

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Formel 1
« Antwort #2119 am: 30.September 2019, 10:24:49 »

Ich glaube was wir hier erleben, erleben wir regelmäßig immer wieder. Ein etablierter Altstar wird von einem jungen, schnelleren Fahrer als Nummer 1 verdrängt.
Vettel hat nun 2 Optionen für die Zukunft: entweder er findet sich damit ab in die kommende Saison als Nummer 2 zu starten und versucht sich dann die Position als Nummer 1 zurückzuholen oder er wechselt zu einem Team wo man ihm den Nummer 1 Status schenkt. Red Bull wäre aus meiner Sicht für einen Wechsel die falsche Option da dort mit Verstappen jemand wartet, der vielleicht fahrerisch nicht ganz so stark wie Leclerc ist, dafür aber wesentlich rücksichtsloser.

Zumindest gestern war Vettel deutlich schneller als Leclerc, hatte am Anfang ein regelrechtes Feuerwerk der schnellsten Runden abgebrannt.

Und die Order, wenn es sie so gegeben haben sollte, wäre aus meiner Sicht nur sinnvoll umzusetzen gewesen, wenn Leclerc nah an Vettel dran gewesen wäre, sagen wir immer im DRS Fenster.

Wahrscheinlich hatte Ferrari und Leclerc nicht damit gerechnet, dass Vettel gestern so schnell ist und sich absetzen kann.

Nur, und das mache ich Ferrari zum Vorwurf, muss man doch auf die neue Situation reagieren und beide erstmal fahren lassen, anstatt bei ca. 3,5 Sek. Vorsprung einen Funkspruch rauszuhauen, er solle Leclerc vorbei lassen...das ist doch lächerlich.

Nur weil Leclerc wie in Singapur wieder am Funk rumgeheult hatte....

Und wenn Vettel zu Red Bull wechseln würde, dann nur im Tausch mit Max. Beide zusammen halte ich auch nicht für sinnvoll.
Dazu war mMn auch Hamilton zu nah an Leclerc dran. Vettel hätte 4 Sekunden auf Hamilton verlieren müssen, wenn er dann noch Leclerc vorbei lässt, ist es durchaus möglich das Hamilton ins DRS Fenster von Vettel kommt.