MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Der Oberligathread  (Gelesen 68256 mal)

holsten

  • Gast
Re: Der Oberligathread
« Antwort #20 am: 12.Oktober 2006, 23:38:50 »

Westfalia Herne?  :o
Gespeichert

Robson

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #21 am: 12.Oktober 2006, 23:45:48 »

Gespeichert

Khlav Kalash

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #22 am: 29.Dezember 2006, 13:50:59 »

Ein Traditions Verein ist (mal wieder) kurz vor dem Aus. Wer also ein paar Cent übrig hat ... Kleinvieh macht auch misst!

weiter Informationen http://forum.fsv-fan.de/index.php

« Letzte Änderung: 29.Dezember 2006, 13:52:57 von Walde_Hugo »
Gespeichert

Steppi

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #23 am: 29.Dezember 2006, 14:46:59 »

Der FSV Zwickau ist für mich ein gan großer Club. Aus unserem Ort ist jemand aus Zwickau, und zu Zweitligazeiten bin ich mit dem immer in ganz Deutschland herumgefahren, und einmal war ich sogar im Westsachsenstadion zu Gast. Wirklich sehr schade, dass sich alles so stark zum Negativen gewendet hat und der FSV jetzt so um das Überleben kämpft. Die Bilder letztens in der Sportschau, wo der Präsident unter Tränen den Rücktritt bekannt gab, nachdem es so schwere Randale gab, gingen mir richtig unter die Haut.
Gespeichert

Khlav Kalash

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #24 am: 29.Dezember 2006, 15:18:19 »

Die Bilder letztens in der Sportschau, wo der Präsident unter Tränen den Rücktritt bekannt gab, nachdem es so schwere Randale gab, gingen mir richtig unter die Haut.

Ein ganz trauriges Kapitel, und das Schlimmste jeder in dt. hat jetzt, aufgrund einseitiger Recherchen der Reporter, einen komplet falschen Eindruck von den FSV Anhängern. Daher sei noch einmal gesagt: Dies waren keine Fans des FSV sondern Menschen (wenn man sie noch so bezeichnen kann) die nur darauf aus waren und denen die Folgen völlig egal waren.
Zu dem kommt noch die Unfähigkeit des NOFV und der Stadt (Ein komplet neuer Gästeblock wurde gespert, auch mit Mithilfe das damaligen Präsidenten (keine Baugenehmigung) ohne den es den FSV so aber auch nicht mehr gegeben hätte)
Gespeichert

Steppi

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #25 am: 29.Dezember 2006, 15:33:09 »

Walde_Hugo, du hast eine PN  ;)
Gespeichert

Khlav Kalash

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #26 am: 12.April 2007, 13:50:48 »

Nach der Einführung der 3. Liga soll nun vieleicht die 2 gleisige Oberliga Nord-Ost eingleisig werden!

Zu dem steigt der FC Schönberg aus der Nordstaffel freiwillig ab, somit ist die Relegationsspielfrage offen.
Wenn Herta BSC II absteigt wird ein Relegationsspiel zwichen  den Staffel 3. letzten ausgetragen!

Der FSV Zwickau, welcher auf so einem Platz ist hat aufgrund der sportlichen Talfahrt, vorgestern seinen Trainer (Uwe Ferl) entlassen! Ohne den freiwilligen Abstieg, aber auch mit, des FCS, könnte es zu einen Relegationsspiel FSV - BFC Dynamo
kommen! Und das in der Oberliga, Traurig.

(mal einige Informationen)
Gespeichert

Wölfel

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #27 am: 12.April 2007, 14:23:22 »

Nächstes Jahr steht ein Traditionsklub aus meiner Umgebung vor dem Aufstieg.
Viktoria Aschaffenburg, die mit Andreas Möller einen Neuanfang planen!
Gespeichert

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #28 am: 13.April 2007, 01:40:18 »

... und wann kommt der ssv ulm endlich wieder nach oben???
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

Benny

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #29 am: 14.April 2007, 21:27:48 »

Ich persönlich finde das gar nicht so schlecht wenn die Oberliga Nordost 'eingleisig' wird. Wenn wir mit dem LFC dann gegen so klubs wie Chemnitz oder Halle spielen oder es andere tradiotionelle Oberligaderbys ( BFC - Chmenitz )gibt, kann das die Oberliga Nordost nur aufwerten.
Gespeichert
Sigua sigua el baile al compas del tambori que esta noche los cogemos a los putos de Madrid.

Benny

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #30 am: 14.April 2007, 21:28:20 »

Ich persönlich finde das gar nicht so schlecht wenn die Oberliga Nordost 'eingleisig' wird. Wenn wir mit dem LFC dann gegen so klubs wie Chemnitz oder Halle spielen oder es andere tradiotionelle Oberligaderbys ( BFC - Chemnitz )gibt, kann das die Oberliga Nordost nur aufwerten.
Gespeichert
Sigua sigua el baile al compas del tambori que esta noche los cogemos a los putos de Madrid.

Khlav Kalash

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #31 am: 25.April 2007, 12:48:51 »

@ Benny: Ostdeutsche Oberliga Vereine haben wenig Geld, wenn z. B. VFB Auerbach, FSV Zwickau, ...,  bis nach Mecklenburg hoch müssen sind das enorme Kosten, welche die Vereine nicht tragen können, außerdem müssen Amateurspieler normalerweise Montags "Arbeiten" und für die Auswärtsmannschaften würde die Fanunterstützung abfallen, beim FSV sind das z.Z. ca. 800 leutchen, danach währen es vieleicht nur noch 200!

Die Oberliga bleibt vorerst bis 2010 2-gleisig!
Gespeichert

Benny

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #32 am: 27.April 2007, 17:36:03 »

Stimmt Walde, das hab ich anfangs nich bedacht. Mittlerweile find ichs auch besser wenn's so bleibt wie's is.  :)
Gespeichert
Sigua sigua el baile al compas del tambori que esta noche los cogemos a los putos de Madrid.

Strickus

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #33 am: 17.Mai 2007, 21:29:40 »

Quelle: www.reviersport.de

Zitat
WATTENSCHEID: Hilferuf: Ressourcen erschöpft!

"Nicht einfach, sich öffentlich das Bettelhemd überzustreifen"
Kaum hat die Liga wegen eines deutlich formulierten Protests des Wattenscheider Mannschafts-Rates wegen ausstehender Gehalts-Zahlungen aufgehorcht, da kommt auch schon die nächste Tiefschlag-Meldung von der Lohrheide. Die Chef-Etage mit Aufsichtsrats-Boss Dr. Wilhelm Beermann und Präsident Porf. Dr. Rüdiger Knaup wählt jetzt den Weg über die Medien, um Hilfe von außen zu bekommen. "Unsere finanziellen Ressourcen sind nicht nur erschöpft, hinzu kommen auch noch Verbindlichkeiten", erklärt der Club-Boss. RevierSport unterhielt sich mit dem Juristen über die Sackgassen-Situation bei der SG 09.



Prof. Dr. Knaup, wie hoch ist der aktuelle Schulden-Stand an der Lohrheide? Hat sich an den 1,1 Millionen Euro etwas geändert?

Ja, wir haben im Saisonverlauf 500.000 Euro Verbindlichkeiten abgebaut, sind also momentan bei einem Stand von 600.000 Euro. Das ist an sich nicht riesig dramatisch, aber für einen Oberligisten einfach unerreichbar.

Wenn ein Traditions-Verein wie Düsseldorf eine Aktion "Rettet Fortuna" starten würde, kämen schätzungsweise binnen weniger Wochen mehrere hunderttausend Euro zusammen. Was erhoffen Sie sich von Ihrem Appell an die Öffentlichkeit in und um Wattenscheid?

Dass es in Düsseldorf so laufen würde, kann durchaus sein. Wir wissen hier selbst nicht, was am Ende dabei herumkommt.

Warum dann diese Aktion?

Weil wir einfach nichts unversucht lassen wollen. Es gibt immer so viele Leute, die sagen, dass bei der SG 09 alles erhalten bleiben, dass alles weiterlaufen muss. Das ist jetzt eine Nagelprobe, ob es die betreffenden Personen auch wirklich ernst meinen oder ob es für uns als Verein eben keine Existenz-Berechtigung mehr geben wird. Unsere Möglichkeiten als Vorstand und Aufsichtsrat sind einfach ausgeschöpft. Wir sind es den Vereins-Mitgliedern schuldig, alles zu probieren.

Wie schwer fällt Ihnen diese Bitt-Stellung?

Ich muss ehrlich sagen, dass es nicht einfach ist, sich öffentlich das Bettelhemd überzustreifen.

Kann die Saison überhaupt zu Ende gebracht werden?

Es muss uns über die Spielzeit geholfen werden, um überhaupt eine Perspektive für die Zukunft zu besitzen.

Was werfen Sie als Faustpfand in die Waagschale?

Unsere Frauen sind in die Bundesliga aufgestiegen, dazu kommt eine hervorragend funktionierende Jugendarbeit mit sozialer Funktion und der Integration ausländischer Mitbürger. Bei uns existiert ein richtiges Vereinsleben, das ist nicht zu verachten.

Wo liegt das Hauptproblem beim Engpass?

Wir kommen sieben Jahre ohne Hauptsponsor aus, das ist schon knifflig genug. Nach dem Regionalliga-Abstieg vor drei Spielzeiten haben wir noch Mal einen echten Klimmzug unternommen, das TV-Geld war für uns eine feste, kalkulierbare Größe. In der Vergangenheit sind uns immer wieder geschickte Transfers gelungen. Hamit und Halil Altintop, Marius Ebbers, Sergej Dikhtiar, Yakubu Adamu, Gabriel Melkam. Dazu kamen Klein-Sponsoren, so hat das als Ganzes funktioniert, nur geht es halt nicht immer so weiter. Jetzt benötigen wir externe Hilfe, es kommt einfach nicht genug zusammen. Über kurz oder lang stellt sich die Existenz-Frage für uns. Offenbar hat es den Anschein, dass Wattenscheid beim Versuch, sich am Markt Fußball zu etablieren, scheitert.

Das ist auch anderen Ex-Zweitligisten schon passiert...

Ja, es gibt in den höheren Klassen kein Fortuna Köln mehr, kein Blau-Weiß 90 Berlin, keinen SSV Ulm 1846. Hessen Kassel war zwischenzeitlich Mal nur durch das schlechtere Torverhältnis am Bundesliga-Sprung gescheitert, dann ganz in der Tiefe verschwunden und ist jetzt wieder Regionalligist. Ahlen ist ein aktuelleres Beispiel, was passiert, wenn sich der Hauptsponsor zurückzieht. Der Weg ist also nicht neu, trotzdem muss man alles probieren, was möglich ist.

Freitag spielt die Truppe gegen Preußen Münster. Hat das Spiel überhaupt noch Wert?

Natürlich, wir versuchen parallel zur angespannten Finanz-Lage, in der Liga zu bleiben. Die Mannschaft wurde vorab nicht informiert, sie erfährt es im Prinzip beim Lesen dieser Zeilen. Ich glaube nicht, dass die Jungs deswegen gehemmt auftreten. Sie haben, obwohl Gehalts-Zahlungen ausstehen, in den letzten Wochen gepunktet und Charakter gezeigt.

Wird ganz schwierig da rauszukommen das die Lichter nicht doch noch ausgehen. Es fehlt einfach ein Großsponsor. Es werden jetzt jede Menge Spenden gesammelt aber ob es hilft ist die andere frage  :-[ :'(
Gespeichert

Khlav Kalash

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #34 am: 30.Mai 2007, 13:08:04 »

Aufsteiger der NOFV in die Regionalliga:

Nord - SV Babelsberg 03

Süd - Energie Cottbus II
Gespeichert

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #35 am: 30.Mai 2007, 13:24:24 »

Edit sagt: Walde Hugo hatte in etwa die gleiche Idee, nur etwas früher  :D


Ich finde die Oberliga kommt viel zu kurz, darum mal meine kurze Einschätzung zur abgelaufenen Saison der NOVF Oberligen.

Bitter, bitter wie es den Traditionsclubs Chemie Leipzig und dem Chemnitzer FC dieses Jahr in der Oberliga NOFV-Süd ergangen ist. Beide verpassten den Aufstieg, dafür geht Energie Cottbus II in die Regionalliga hoch. Eim Armutszeugnis wie ich finde. Zumindest konnte der CFC eine positive Bilanz vorlegen für die Lizenz, wie zu lesen war.
Schon schade vorallem was aus den Himmelblauen geworden ist, und das Leipzig seid Jahren keine Konkurrenzfähige Mannschaft in den Profifußball bringen kann ist auch schon länger bekannt.

1. FC Energie Cottbus II  61
2. Chemnitzer FC  57
3. FC Eilenburg  55
4. Sachsen Leipzig  53
5. ZFC Meuselwitz  45
6. VFC Plauen  43



In der NOFV-Nord steigt der SV Babelsberg in die Regionalliga auf nach einigen Jahren der Abstinenz. Zweiter wird Hansa II, die zugleich die beste Offensive der Liga bilden. Dahinter folgt mit Tennis Borussia Berlin eine Mannschaft die sich sicherlich auch mehr erwartet hat.
Schade das sich der lange Abstiegsgefährdete BFC Dynamo noch retten konnte, ein Abstieg in die Verbandsliga hätte wahrscheinlich das Aus für den Klub bedeutet.

1. SV Babelsberg 03  68
2. Hansa Rostock II  62
3. Tennis Borussia Berlin  61
4. Berlin Ankaraspor  48
5. Türkiyemspor 1978  46
6. Lichterfelder FC   30  43

Khlav Kalash

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #36 am: 30.Mai 2007, 13:43:19 »

, und das Leipzig seid Jahren keine Konkurrenzfähige Mannschaft in den Profifußball bringen kann ist auch schon länger bekannt.


Leipzig, das Chelsea der Oberliga  ;) hat diese Saison, würde ich mal sagen, als top Aufstiegsfavorit alle Überrascht. Hätte nie gedacht das die so schlecht abschneiden!

Nächstes Jahr gibt es 3 direkte Aufsteiger in die Regionalliga und die beiden 4. des NOFV spielen in einem Relegationsspiel um den Aufstieg!
Gespeichert

Olliho

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #37 am: 30.Mai 2007, 14:00:09 »

, und das Leipzig seid Jahren keine Konkurrenzfähige Mannschaft in den Profifußball bringen kann ist auch schon länger bekannt.


Leipzig, das Chelsea der Oberliga  ;) hat diese Saison, würde ich mal sagen, als top Aufstiegsfavorit alle Überrascht. Hätte nie gedacht das die so schlecht abschneiden!

Nächstes Jahr gibt es 3 direkte Aufsteiger in die Regionalliga und die beiden 4. des NOFV spielen in einem Relegationsspiel um den Aufstieg!

Da sieht man wieder das man Erfolg nicht kaufen kann, und überalterte Ex Profi Spieler keine Aufstiegsgarantie sind.
Wobei ich auch nicht gerade sehr erfreut bin das die Cottbusser Amateure aufsteigen da hätte ich mir lieber nen Traditionsverein wie Chemnitz gewünscht.
Gespeichert

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #38 am: 30.Mai 2007, 23:24:03 »


Schade das sich der lange Abstiegsgefährdete BFC Dynamo noch retten konnte, ein Abstieg in die Verbandsliga hätte wahrscheinlich das Aus für den Klub bedeutet.


wieso ist das schade? wegen der vergangenheit des klubs?
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der Oberligathread
« Antwort #39 am: 30.Mai 2007, 23:35:50 »


Schade das sich der lange Abstiegsgefährdete BFC Dynamo noch retten konnte, ein Abstieg in die Verbandsliga hätte wahrscheinlich das Aus für den Klub bedeutet.


wieso ist das schade? wegen der vergangenheit des klubs?

Nein, wegen der Gegenwart.
Ich war letzte Saison im Sportforum und habe mir das "Erlebnis BFC" gegeben, habe den BFC auch letzte sowie diese Saison zu den Spielen in Rostock gegen unsere II. erlebt.
Das reicht um gewisse Antipathien zu diesem Klub zu entwickeln. Der BFC Dynamo ist ein "Faschistenverein", das macht ihn für mich unerträglich. Und das sage ich nicht aus irgendwelchen Vorurteilen heraus, sondern begründet auf meinen Erfahrungen.