MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 30 31 [32] 33 34 ... 37   Nach unten

Autor Thema: Tennis  (Gelesen 84397 mal)

Düh-nah-moh

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #620 am: 12.September 2016, 18:30:59 »

Kerber hat Melbourne (im Finale gegen Williams) und die US Open gewonnen, hat Olympia-Silber geholt und stand in Wimbledon im Finale. Das einzige große Turnier, das nicht lief, waren die French Open, wo sie angeschlagen gegen eine an diesem Tag für ihre Verhältnisse herausragende Kiki Bertens verloren hat. Sicher alles pures Glück.  ;D
Außerdem kann ich nicht verstehen, warum die fehlende Konstanz Anderer gegen sie sprechen soll. Langfristig erwarte ich vorallem von Muguruza sehr viel, aber da fehlt eben noch die Konstanz und Konstanz ist eben auch eine Qualität. Daher steht Kerber im Moment völlig verdient da oben.
Irgendwie beschleicht mich aber der Verdacht, dass es sinnlos ist, hier argumentieren zu wollen. Na, was soll's.

Sie steht da oben, weil Williams "zu faul" ist, mehr Turniere zu spielen und mit Vika und Sharapova aus anderen Grunden zwei erfahrene Spielerinnen aus dem Verkehr gezogen sind, die letztlich einiges stärker als Kerber sind. Deswegen meine ich doch, dass Kerbers "Topjahr" genau zur richtigen Zeit gekommen ist. Williams ist nicht mehr unbeatable, Sharapova und Azarenka raus und die neue Generation noch zu inkonstant, von Verletzungen geplagt (Bencic), oder mit allem anderen außer Tennis beschäftigt (Bouchard).
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #621 am: 12.September 2016, 18:34:11 »

Schwachsinnige Argumente. Sie steht oben und das verdient. Da von Glück zu sprechen oder es darauf zu schieben das die anderen ja noch nicht können oder "Schwangerschaftsurlaub" machen ist einfach schwachsinn. Aber jemand der sich gestern hier angemeldet hat möchte wohl einfach nur trollen. Besonders hilft es sehr alle anderen den Sachverstand abzusprechen.  ::)
Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #622 am: 12.September 2016, 18:54:48 »

...
Sie steht da oben, weil Williams "zu faul" ist, mehr Turniere zu spielen und mit Vika und Sharapova aus anderen Grunden zwei erfahrene Spielerinnen aus dem Verkehr gezogen sind, die letztlich einiges stärker als Kerber sind. Deswegen meine ich doch, dass Kerbers "Topjahr" genau zur richtigen Zeit gekommen ist. Williams ist nicht mehr unbeatable, Sharapova und Azarenka raus und die neue Generation noch zu inkonstant, von Verletzungen geplagt (Bencic), oder mit allem anderen außer Tennis beschäftigt (Bouchard).

Ach ja, Sharapova war in den letzten Jahren ja so unfassbar dominant, dass sie es natürlich verdient gehabt hätte, Nummer 1 zu werden... Für die anderen nennst Du ja selber die Argumente, warum sie es nicht geschafft haben, auf den Thron zu steigen, also ist es doch absolut legitim, dass Kerber nun die Rangliste anführt.

In Sachen Williams gebe ich Dir Recht, alles andere ist - mit Verlaub - einfach unschlüssig.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

RealRoadRunneR

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #623 am: 13.September 2016, 10:08:46 »

Wenn Gerd Müller doch nur mehr und öfter spielen würde, dann würde niemand über Lewandowski reden...
Gespeichert

Plumps

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #624 am: 13.September 2016, 10:19:52 »

Weiß nicht, warum man jetzt Müller und Lewandowski beim Tennis anführen muss, besonders lustig ist der Vergleich auch nicht aber ok, my 2 cents: Kerber ist die neue Nummer 1 und das völlig verdient durch ihre Leistungen in den letzten Monaten. Ich bin allerdings sehr skeptisch,  dass sie sehr lange dort oben bleiben wird. Dafür ist ihr Spiel -immernoch- zu unkonstant und sie verliert (wie gegen Puig) auch Matches, die sie eigentlich gewinnen müsste. Sie hat sicherlich mit die beste Fitness auf der Tour, da können wenige mithalten, aber das ist nicht alles. Um ein Spiel zu dominieren genügt es nicht, nur defensiv zu spielen und zu reagieren. Da fehlt die Flexibilität, das Unerwartete. Das kann sich möglicherweise bitterlich rächen. Man darf auch nicht vergessen, dass sie "schon" 28 ist. Das klingt zunächst mal nicht alt, aber im Damentennis macht das viel aus. Noch spielt sie auf ihrem besten Niveau, aber die kommende 30 wird sie sicherlich auch bald bemerken, gerade wenn man eine Verletzungshistory hat wie Kerber. Die Jungen wie Pliskova, Halep und Keys drängen schon. Das nächste Jahr wird die Richtung weisen, denn da hat sie viele Punkte zu verteidigen. Ich wünsche ihr alles Gute dabei, kann mir allerdings nicht vorstellen, dass die Nummer 1 langfristig ihre Position bleiben wird. Was ja auch nicht sein muss, sie hat jetzt schon unheimlich viel erreicht in ihrer Karriere. Respekt auf jeden Fall!
« Letzte Änderung: 13.September 2016, 10:35:08 von Plumps »
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


RealRoadRunneR

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #625 am: 13.September 2016, 12:30:14 »

Welche Tennisspielerin (oder auch Tennisspieler) verliert denn nicht mal ein Match, das er auf dem Papier gewinnen müsste?  ::)
Auf dem Papier hätte auch der Joker die US Open gewinnen müssen, hat er aber nicht.
Kerber ist verdient die Nummer 1, sie hat zwei der Grand Slam Turniere gewonnen und stand bei Olympia und in Wimbledon im Finale, klingt wohl kaum danach, dass sie nur mit Glück an die Spitze gelangt ist.
Sie hat Williams nicht verboten bei mehr Turnieren zu starten und wer sagt überhaupt, dass Williams dann tatsächlich so oft gewonnen hätte? Vielleicht hätte ihr dann auch die Kraft gefehlt und sie hätte Wimbledon nicht gewonnen  ;)
Sharapova hat jetzt auch nicht besonders erfolgreich gespielt, nicht mal mit Dopingmitteln, die wäre (vor allem ungedopt) wohl keine sonderliche Hürde gewesen, als stärker als Kerber sehe ich sie auf gar keinen Fall!
Kerber die Klasse abzusprechen, weil andere Spielerinnen zu inkonstant oder mit anderen Dingen beschäftigt sind, ist schlicht und ergreifend lachhaft, Warum Kerber stärker ist, spielt keine Rolle, sondern dass sie (warum auch immer) besser ist und damit aktuell verdient auf Platz 1 steht.
Und ich sehe sie da auch nicht zwingend nur als Platzhalter, weil sie bezüglich ihrer Turnierplanung sehr viel richtig macht, sie hat inzwischen die körperlichen Voraussetzungen auch mit 28 noch konstant ihren Stil zu spielen und was an jungen Spielerinnen nachkommt, muss sich erst einmal beweisen und zwar konstant. Hochgejubelt wurden schon viele, es gab auch One Hit Wonder, die dann wieder in der Versenkung verschwunden sind.
Gespeichert

Plumps

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #626 am: 13.September 2016, 12:35:40 »

Welche Tennisspielerin (oder auch Tennisspieler) verliert denn nicht mal ein Match, das er auf dem Papier gewinnen müsste?  ::)
Auf dem Papier hätte auch der Joker die US Open gewinnen müssen, hat er aber nicht.
Kerber ist verdient die Nummer 1, sie hat zwei der Grand Slam Turniere gewonnen und stand bei Olympia und in Wimbledon im Finale, klingt wohl kaum danach, dass sie nur mit Glück an die Spitze gelangt ist.
Sie hat Williams nicht verboten bei mehr Turnieren zu starten und wer sagt überhaupt, dass Williams dann tatsächlich so oft gewonnen hätte? Vielleicht hätte ihr dann auch die Kraft gefehlt und sie hätte Wimbledon nicht gewonnen  ;)
Sharapova hat jetzt auch nicht besonders erfolgreich gespielt, nicht mal mit Dopingmitteln, die wäre (vor allem ungedopt) wohl keine sonderliche Hürde gewesen, als stärker als Kerber sehe ich sie auf gar keinen Fall!
Kerber die Klasse abzusprechen, weil andere Spielerinnen zu inkonstant oder mit anderen Dingen beschäftigt sind, ist schlicht und ergreifend lachhaft, Warum Kerber stärker ist, spielt keine Rolle, sondern dass sie (warum auch immer) besser ist und damit aktuell verdient auf Platz 1 steht.
Und ich sehe sie da auch nicht zwingend nur als Platzhalter, weil sie bezüglich ihrer Turnierplanung sehr viel richtig macht, sie hat inzwischen die körperlichen Voraussetzungen auch mit 28 noch konstant ihren Stil zu spielen und was an jungen Spielerinnen nachkommt, muss sich erst einmal beweisen und zwar konstant. Hochgejubelt wurden schon viele, es gab auch One Hit Wonder, die dann wieder in der Versenkung verschwunden sind.

Mit Glück an die Spitze gelangt? Habe ich nie geschrieben. Ihr die Klasse abgesprochen? Habe ich in keinem Satz gemacht. Lies bitte erstmal meine Posts richtig, bevor du sowas behauptest. Ich habe ihr im Gegenteil die Klasse, im Moment die Beste Tennisspielerin zugesprochen. Ob sie die Klasse in Zukunft halten kann, steht in den Sternen und die körperlichen Beschwerden, die sich bisher durch ihre Karriere ziehen, sind nicht von der Hand zu weisen.
Sie muss ihre Klasse nun beweisen - das war meine Hauptaussage. Ich persönlich habe Zweifel daran und das kann jeder so halten wie er will. MMn wird sie das auf lange Sicht nicht schaffen, wer das anders sieht, kann das anders sehen, aber mir keine Worte in den Mund legen, die ich so nie gesagt habe.
« Letzte Änderung: 13.September 2016, 12:49:08 von Plumps »
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


RealRoadRunneR

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #627 am: 13.September 2016, 13:00:50 »

Lies bitte erstmal meine Posts richtig, bevor du sowas behauptest.

Dann lies doch bitte mal meinen Post erneut und zeig mir die Stelle, wo ich behaupte, dass Du das getan hast  ;)
Gespeichert

Plumps

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #628 am: 13.September 2016, 13:07:19 »

Ja ne is klar  ;)
Is ja auch wurscht. Im Endeffekt kann man gar nicht wissen, wie es mit Kerber weitergehen wird.
Spannend bleibt es allemal.
« Letzte Änderung: 13.September 2016, 13:13:47 von Plumps »
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


Shels

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #629 am: 13.September 2016, 14:29:54 »

Kerber hat nur eine PA von 130 aber sie holt da alles raus.
Gespeichert

Plumps

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #630 am: 13.September 2016, 14:32:23 »

Kerber hat nur eine PA von 130 aber sie holt da alles raus.

+1  ;D
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


Düh-nah-moh

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #631 am: 13.September 2016, 14:39:13 »

Haha, das ist wirklich passend. Denn die hochtalentierteste ist sie definitiv nicht. Dieser Spielstil den sie seit 2011 perfektioniert ist zwar unnormal hässlich anzuschauen, aber im Moment noch sehr schwer zu schlagen.
Gespeichert

aragorn99werder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #632 am: 13.September 2016, 19:26:04 »

Haha, das ist wirklich passend. Denn die hochtalentierteste ist sie definitiv nicht. Dieser Spielstil den sie seit 2011 perfektioniert ist zwar unnormal hässlich anzuschauen, aber im Moment noch sehr schwer zu schlagen.

Finde ich gar nicht mal. Sicher spielt sie selten spektakulär, aber ihr defensives Spiel sorgt immerhin häufig für lange und spannende Ballwechsel. Das ist mir deutlich lieber als dieses ewige Aufschlag -> Winner Gekloppe, das einige gewisse Andere betreiben.
Gerade im Hinblick darauf, dass Andere sicherlich talentierter sind, finde ich ihre Leistungen und Erfolge beeindruckend.  ;)
Gespeichert
Unsere Comunio-Runde nimmt gerne neue Mitspieler auf. Wenn ihr Interesse, an einem längerfristigen Bundesliga-Managerspiel habt, schaut doch mal rein.
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,11878.1120.html
:)

Plumps

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #633 am: 13.September 2016, 20:09:56 »

Der FC Chelsea des Tennis  ;D
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


aragorn99werder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #634 am: 13.September 2016, 22:04:57 »

Der FC Chelsea des Tennis  ;D

Bäh, nee. Bei Chelsea ist war das doch nur Dusel. Wenn schon, dann Atletico bitte - passt mE viel besser.  ;)
Gespeichert
Unsere Comunio-Runde nimmt gerne neue Mitspieler auf. Wenn ihr Interesse, an einem längerfristigen Bundesliga-Managerspiel habt, schaut doch mal rein.
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,11878.1120.html
:)

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #635 am: 14.September 2016, 07:58:02 »

Ich sehe es genau so wie Plumps. Angie ist verdient die Weltranglisten-Erste geworden, aber eine Ära einzuläuten kann ich ihr nicht zutrauen. Erstens ist sie dafür selbst nicht konstant genug, zweitens ist sie nicht mehr die Jüngste, drittens ist die Leistungsdichte relativ gross und auch ohne Sharapowa gibt es viel gefährliche Konkurrenz. Viertens ist es für Spieler, die von einer herausragenden Fitness abhängig sind, sehr schwierig, ein ganzes Jahr in Topform zu spielen. Das betrifft bei den Männern auch Stan.

Kerber soll jetzt vor allem den Moment geniessen, denn dafür hat sie hart und geduldig gearbeitet.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #636 am: 14.September 2016, 12:57:32 »

Kerber hat Melbourne (im Finale gegen Williams) und die US Open gewonnen, hat Olympia-Silber geholt und stand in Wimbledon im Finale. Das einzige große Turnier, das nicht lief, waren die French Open, wo sie angeschlagen gegen eine an diesem Tag für ihre Verhältnisse herausragende Kiki Bertens verloren hat. Sicher alles pures Glück.  ;D
Außerdem kann ich nicht verstehen, warum die fehlende Konstanz Anderer gegen sie sprechen soll. Langfristig erwarte ich vorallem von Muguruza sehr viel, aber da fehlt eben noch die Konstanz und Konstanz ist eben auch eine Qualität. Daher steht Kerber im Moment völlig verdient da oben.
Irgendwie beschleicht mich aber der Verdacht, dass es sinnlos ist, hier argumentieren zu wollen. Na, was soll's.

Sie steht da oben, weil Williams "zu faul" ist, mehr Turniere zu spielen und mit Vika und Sharapova aus anderen Grunden zwei erfahrene Spielerinnen aus dem Verkehr gezogen sind, die letztlich einiges stärker als Kerber sind. Deswegen meine ich doch, dass Kerbers "Topjahr" genau zur richtigen Zeit gekommen ist. Williams ist nicht mehr unbeatable, Sharapova und Azarenka raus und die neue Generation noch zu inkonstant, von Verletzungen geplagt (Bencic), oder mit allem anderen außer Tennis beschäftigt (Bouchard).

In die Weltrangliste fließen die 16 punktbesten Ergebnisse ein, Williams hat insgesamt 14. Und knapp 1700 Punkte weniger als Kerber. Selbst wenn sie mehr Turniere gespielt hätte, wäre sie schwer vor Kerber.
Gespeichert

Düh-nah-moh

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #637 am: 14.September 2016, 14:52:20 »

Kerber hat Melbourne (im Finale gegen Williams) und die US Open gewonnen, hat Olympia-Silber geholt und stand in Wimbledon im Finale. Das einzige große Turnier, das nicht lief, waren die French Open, wo sie angeschlagen gegen eine an diesem Tag für ihre Verhältnisse herausragende Kiki Bertens verloren hat. Sicher alles pures Glück.  ;D
Außerdem kann ich nicht verstehen, warum die fehlende Konstanz Anderer gegen sie sprechen soll. Langfristig erwarte ich vorallem von Muguruza sehr viel, aber da fehlt eben noch die Konstanz und Konstanz ist eben auch eine Qualität. Daher steht Kerber im Moment völlig verdient da oben.
Irgendwie beschleicht mich aber der Verdacht, dass es sinnlos ist, hier argumentieren zu wollen. Na, was soll's.

Sie steht da oben, weil Williams "zu faul" ist, mehr Turniere zu spielen und mit Vika und Sharapova aus anderen Grunden zwei erfahrene Spielerinnen aus dem Verkehr gezogen sind, die letztlich einiges stärker als Kerber sind. Deswegen meine ich doch, dass Kerbers "Topjahr" genau zur richtigen Zeit gekommen ist. Williams ist nicht mehr unbeatable, Sharapova und Azarenka raus und die neue Generation noch zu inkonstant, von Verletzungen geplagt (Bencic), oder mit allem anderen außer Tennis beschäftigt (Bouchard).

In die Weltrangliste fließen die 16 punktbesten Ergebnisse ein, Williams hat insgesamt 14. Und knapp 1700 Punkte weniger als Kerber. Selbst wenn sie mehr Turniere gespielt hätte, wäre sie schwer vor Kerber.

Eben nicht, weil bei Kerber schwache Turniere gar nicht einfließen.
Gespeichert

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Tennis
« Antwort #638 am: 14.September 2016, 20:47:45 »

Dann sieh Dir doch mal die 14 Turniere von Williams an, da ist kein richtig schlechtes Ergebnis dabei, das großartig verbessert werden könnte.
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Online Online
Re: Tennis
« Antwort #639 am: 30.Oktober 2016, 13:27:20 »

Tolles Spiel von Angie gerade.
Ersten Satz zwar verloren, aber tolle Ballwechsel im 2.
Gespeichert
[FM20] Leland Gaunt - Les dés sont jetés



Immer schön GErade bleiben!
Seiten: 1 ... 30 31 [32] 33 34 ... 37   Nach oben