MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: "Beendet dank Patch"-Madrid auf der Suche nach dem Glück  (Gelesen 1386 mal)

Cruyff

  • Gast
"Beendet dank Patch"-Madrid auf der Suche nach dem Glück
« am: 30.November 2006, 16:32:20 »

[size=08pt]Als glühender Fan von Dan Druffs Stories habe ich mir vorgenommen auch nochmal einen Versuch zu starten. Auf Grund meiner Krankheit muss aber leider jederzeit mit einer längeren Durststrecke zu rechnen sein.[/size]

marca, 24.07.06 "Trupp von Maurern und Stahlarbeitern" - Real Madrid auf der Suche nach dem Glück

"Capello hat die Mannschaft in einen Trupp von Maurern, Stahlarbeitern und Finanzbeamten verwandelt. In diesen Berufen zählt nur das Ergebnis."

Genau das wurde ihm nun vor der Saison zum Verhängnis. Ramon Calderon hat Fabio Capello nur wenige Wochen vor dem Saisonstart entlassen und mit Manuel Ezquerro ein 39jähriger Nobody aus der Provinz verpflichtet. Ezquerro hat 2003/04 seine Karriere beendet und danach als Jugendkoordinator auf Teneriffa gearbeitet. Selbst gespielt hat er nie höher als dritte Liga.

 Bei den Konkurrenten , allen voran Atletico Madrid und dem FC Barcelona sorgte diese Sensation für schallendes Gelächter. "Er soll Madrid jetzt noch ernst nehmen?" fragte ein Präsidiumsmitglied des Lokalrivalen.

Es darf nur spekuliert werden warum Calderon dem jungen Trainer , ausgestattet mit einem 1jahres Vertrag, eine Chance gab. Vielleicht will er nur in Ruhe einen echten Trainer von Weltformat suchen oder aber Teil der Jugendwelle sein, die das Trainergeschäft derzeit erlebt.

Die Hürde , welche der junge Trainer zu nehmen hat, könnte nicht höher sein. Die Champions League , Meisterschaft und Pokal wollen gewonnen werden und das mit ansprechendem Fußball der dem wahren Real Madrid entspricht. Über dies hinaus soll die Mannschaft umgebaut werden.

Entweder wird dies die Auferstehung des Mythos oder es wird die letzte Amtshandlung eines bereits abgesägten Präsidenten sein. Man darf gespannt sein.
« Letzte Änderung: 11.Dezember 2006, 15:58:34 von Cruyff »
Gespeichert

Cruyff

  • Gast

Kurz vor dem Saisonstart gegen Gimnastic Tarragona herrschte noch geschäftiges Treiben bei den Madrilenen. Von den Buchmachern zum Topfavoriten auf den Titel - neben Barcelona - erklärt , wurden die Königlichen noch auf dem Transfermarkt aktiv.

Kurz vor Schließung der Transferliste angelte man sich den vertragslosen David Albelda von Valencia. Er unterschrieb einen 3jahres Vertrag und zeigte sich sichtlich glücklich für Madrid spielen zu dürfen. "Das ist wie ein Sechser im Lotto für mich." so der 28jährige gegenüber einer lokalen Radiostation.

Neben der Verpflichtung wurden noch weitere Personalentscheidungen getroffen, einige Talente wurden verliehen und ein gestandener Spieler verkauft. Alvaro Mejia verließ den Verein in Richtung England, nach Everton.

Aufsehen erregte Ezquerros Entscheidung nicht mehr auf den Spanier Reyes zu bauen. Er wurde umgehend wieder nach London geschickt. "Ausgeliehene Spieler helfen uns nicht weiter", so der Trainer , welcher nach dieser Entscheidung schon in der Kritik stehen dürfte.

Vor dem Spiel selbst äußerte sich der Trainer Tarragonas zum Treiben in Madrid und meinte das die Königlichen dieses Jahr garantiert nicht Meister werden würden. Manuel Ezquerro quittierte dies mit einem mehr als müden Lächeln und entgegnete das es mehr bräuchte als einen designierten Absteiger um seine Mannschaft vom Titel abzuhalten.

Für das erste Saisonspiel legte sich Ezquerro auf ein offensiv ausgerichtetes 4-4-2 mit Raute fest. Die Aufstellung wie folgt



Casillas - Cincinho, Carlos, Cannavaro (K), Ramos - Emerson, Beckham, Cassano, Guti - Robinho, van Nistlerooy



marca, 27/08/06

Real Madrid     v    Gimnastic Tarragona S.A.D     

Manuel Ezquerro tat seinen Worten genüge und fuhr bei seinem Debut einen nie gefährdeten 2:0 Sieg ein. Das Spiel selbst war ein eher müder Sommerkick , der die Zuschauer nur selten von den Sitzen riss. Real Madrid schoss in 90 Minuten 4mal aufs Tor und wurde dafür mit einem Eigentor Oscar Lopez und einem Abstauber von Robinho belohnt. Von der spielerischen Dominanz , die Ezquerro zum Saisonziel erklärte war noch nichts zu sehen.

Zuschauer:  64.310

1:0     27.   Oscar Lopez( Eigentor )
2:0     90.   Robinho


Manuel Ezquerro : Meine Mannschaft hat die taktische Marschroute hervorragend umgesetzt. Sie müssen verstehen das man nicht vom ersten Spieltag an spielerische Glanzpunkte erwarten kann. Wir haben zu Null gespielt und vorne 2 ähm....1 Tor gemacht, das war gut!

Luis Cesar: Hier war mehr für uns zu holen. Real Madrid war von seinem ...nein...ist von seinem Anspruch , die dominierende Mannschaft Spaniens oder Europas zu sein mehr als 100 Jahre entfernt. Nach der Leistung meiner Jungs ist mir um den Klassenerhalt nicht bange , sehrwohl aber um Madrids Meisterschaftsambitionen.
 
Gespeichert

Cruyff

  • Gast

*grummel* Von wegen der Patch ist savegame kompatibel... leider beendet. werde was neues machen. tut mir leid wenn meine glaubwürdigkeit leidet
Gespeichert

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline

*grummel* Von wegen der Patch ist savegame kompatibel... leider beendet. werde was neues machen. tut mir leid wenn meine glaubwürdigkeit leidet
Nur nicht unterkriegen lassen.  ;) Der Neuanfang wird bestimmt genauso toll wie diese Story bis jetzt. :)
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!