MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Eurovision Songcontest  (Gelesen 55372 mal)

Vidukano10

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #20 am: 13.Mai 2007, 01:01:19 »

Zur Stimmvergabe muss bzw. kann man wohl nicht viel sagen^^

Fand Finnland eigentlich am besten. Am schlechtesten waren für mich ganz klar das United Kingdom ;)
allerdings waren die Iren auf meinem Zettel auch klar als vorletzter angesetzt.
Gespeichert

jez

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
    • Assistant Researcher Deutschland
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #21 am: 13.Mai 2007, 10:37:01 »

Zur Stimmvergabe muss bzw. kann man wohl nicht viel sagen^^

Fand Finnland eigentlich am besten. Am schlechtesten waren für mich ganz klar das United Kingdom ;)
allerdings waren die Iren auf meinem Zettel auch klar als vorletzter angesetzt.

Da kann ich mich nur anschließen! Was schicken die Briten eigentlich seit einiger Zeit für Nummern zum Contest? In den letzten Jahren war es ja schon schlimm, aber gestern war die absolute Krönung - da könnte man wirklich fast meinen, dass das Ziel der letzte Platz war. Das irische Lied fand ich ebenfalls nicht so toll, obwohl mir dieser Musikstil ansonsten ganz gut gefällt. So oder so hätte ein Lied wie dieses aber kaum Chancen gehabt, da die Musikrichtung (ähnlich wie bei Roger Cicero) doch ein wenig speziell ist.

Meine Lieblingstitel waren Ungarn, Moldawien, Weißrußland und vor allem Serbien. Alles Osteuropa - Balkan-Connection hin oder her, aber die westeuropäischen Titel waren dieses Mal wirklich nicht konkurrenzfähig. Trotzdem muss an der Stimmvergabe etwas verändert werden. Das man als Ex-Jugoslawien/Sowjetunion-Staat einen Platz unter den Top15 sicher hat, darf nicht sein. Vielleicht die Abstimmung dahingehend verändern, dass auch die Nachbarländer nicht gewählt werden? Darunter hätten diesmal aber auch die Skandinavier stark gelitten, die von außerhalb noch weniger Punkte bekommen haben wie Slowenien oder Georgien. Und Deutschland hätte wohl nur drei Punkte aus Estland bekommen...Der Siegertitel hat aber meiner Meinung nach letztendlich verdient gewonnen, da er auch in Westeuropa die ein oder andere 8, 10 oder 12 eingesammelt hat.
Gespeichert
Das ist Fußball. Da geht es nicht um Leben und Tod. Dafür ist die Sache zu ernst! (© Jürgen Becker)

FM2012 Ligenerweiterung für Luxemburg. Alle Ligen, alle Vereine!

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #22 am: 13.Mai 2007, 11:01:06 »

Ich fand das ganze Geschehen eine Farce. Es ist offensichtlich, daß alte Seilschaften die Stimmvergabe beeinflussen und Auftritte wie die von Frankreich oder der Ukraine waren einfach lächerlich. Sowas habe ich mit 13 gemacht, als ich meinen ersten Camcorder kaufte  :P und warum gucke ich es mir trotzdem an, obwohl ich wußte, wie es läuft? Weil meine Freundin mit dem Kopf auf meinem Schoß eingeschlafen war und die Fernbedienung zu weit weg lag. Mensch, das waren Leiden!!  ;D
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

pMaldini

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #23 am: 13.Mai 2007, 12:17:16 »

Also Frankreich fand ich genial.  ;D

Die waren genauso peinlich wie die Ukraine.

Vom Gesang her fand ich den Songcontest extrem schwach. Mir hat kein einziger Beitrag gefallen. Was wirklich nervt ist, dass sich die Balkenstaaten und die ehemaligen russischen Republiken gegenseitig die Punkte zuschieben.

Den Roger Cicero fand ich, im Gegensatz zu den anderen Teilnehmern, nicht so schlecht wie er letztlich abgeschnitten hat.

Vom Hocker gerissen hat mich, wie schon gesagt, kein Beitrag.
Gespeichert

jez

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
    • Assistant Researcher Deutschland
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #24 am: 13.Mai 2007, 23:58:33 »

Interessante Statistik, die ich in einem anderen Forum gefunden habe - so hätten die Ergebnisse ausgesehen, wenn nur die Stimmen der westeuropäischen Länder gezählt hätten - trotz Ostblock-Connection keine wirklich großen Unterschiede:

Zitat
This is how the results would have looked like, with only Western Europe's votes counted. (Andorra, Austria, Belgium, Cyprus, Denmark, Finland, France, Germany, Greece, Ireland, Iceland, Malta, Norway, Portugal, Spain, Sweden, Switzerland, The Netherlands, United Kingdom)


1. Serbia 128
2. Turkey 111
3. Ukraine 108
4. Hungary 79
5. Russia 76
6. Bulgaria 74
7. Greece 65
8. Armenia 64
9. Romania 56
10. Sweden 51

11. Bosnia & Herzegovina 46
12. Moldova 43
13. Finland 41
14. Germany 40
15. Belarus 38
16. Spain 27
17. Georgia 26
18. Latvia 24
19. UK 19
20. Lithuania 16
21. Slovenia 13
22. France 8
23. F.Y.R. Macedonia 7
24. Ireland 0
Gespeichert
Das ist Fußball. Da geht es nicht um Leben und Tod. Dafür ist die Sache zu ernst! (© Jürgen Becker)

FM2012 Ligenerweiterung für Luxemburg. Alle Ligen, alle Vereine!

Eddy

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #25 am: 14.Mai 2007, 01:28:26 »

Interessante Statistik, die ich in einem anderen Forum gefunden habe - so hätten die Ergebnisse ausgesehen, wenn nur die Stimmen der westeuropäischen Länder gezählt hätten - trotz Ostblock-Connection keine wirklich großen Unterschiede:

Zitat
This is how the results would have looked like, with only Western Europe's votes counted. (Andorra, Austria, Belgium, Cyprus, Denmark, Finland, France, Germany, Greece, Ireland, Iceland, Malta, Norway, Portugal, Spain, Sweden, Switzerland, The Netherlands, United Kingdom)


1. Serbia 128
2. Turkey 111
3. Ukraine 108
4. Hungary 79
5. Russia 76
6. Bulgaria 74
7. Greece 65
8. Armenia 64
9. Romania 56
10. Sweden 51

11. Bosnia & Herzegovina 46
12. Moldova 43
13. Finland 41
14. Germany 40
15. Belarus 38
16. Spain 27
17. Georgia 26
18. Latvia 24
19. UK 19
20. Lithuania 16
21. Slovenia 13
22. France 8
23. F.Y.R. Macedonia 7
24. Ireland 0

Ja okay warum die Türkei soweit vorne ist, dürfte klar sein, aber ich verstehe nicht warum Serbien soweit vorn ist? Ich fand jetzt nicht gerade das die irgendwie einen tollen oder von mir aus auch originellen Auftritt dahin gelegt haben, ich fand Serbin mit der Türkei eigentlich mit am schwächsten und mit der Meinung war ich auch nicht gerade alleine.

Naja who cares.. :D

mfg

Eddy
Gespeichert
We are one Club, we are role models, we are tradition, we are innovation, we are self-belief, we are diversity, we are football, we are respect, we are joy, we are loyal, we are friends, we are home-loving, we are responsibility, we are family. Mia san mia - We are Fc Bayern!

Generaldirektor

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #26 am: 14.Mai 2007, 12:47:49 »

Ich habe mir die Show am Samstag angetan. Die Musikbeiträge waren insgesamt in Ordnung aber die Abstimmung (bei der die Ostblocknachbarstaaten sich gegenseitig unterstützen) fand ich nicht gut.

Es wird Zeit, das was an der Punktevergabe geändert wird! Es darf zwar das Publikum wählen, aber was bringt es denn, wenn ein Land mit 4 Mio. Einwohner genauso viel Einfluss auf das Ergebnis wie ein 82-Mio.-Land hat.

Meine Favoriten waren Finnland und Georgien. Die bulgarischen Trommler fand ich gut gemeint aber schwach ausgeführt (nervende Stimme der Sängerin).
Auf youtube.com kann man sich die Songs ja nochmal reinziehen  ;D
Gespeichert
Textmodus: Ballacks Kopfball schlug aus 25m ein. Das Tor geht auf die Kappe von Happe.

"Sie können zwar nicht kicken, die Bayern, aber sie kämpfen intelligent!" Ansgar Brinkmann

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #27 am: 14.Mai 2007, 13:29:20 »

Interessante Statistik, die ich in einem anderen Forum gefunden habe - so hätten die Ergebnisse ausgesehen, wenn nur die Stimmen der westeuropäischen Länder gezählt hätten - trotz Ostblock-Connection keine wirklich großen Unterschiede:

Zitat
This is how the results would have looked like, with only Western Europe's votes counted. (Andorra, Austria, Belgium, Cyprus, Denmark, Finland, France, Germany, Greece, Ireland, Iceland, Malta, Norway, Portugal, Spain, Sweden, Switzerland, The Netherlands, United Kingdom)


1. Serbia 128
2. Turkey 111
3. Ukraine 108
4. Hungary 79
5. Russia 76
6. Bulgaria 74
7. Greece 65
8. Armenia 64
9. Romania 56
10. Sweden 51

11. Bosnia & Herzegovina 46
12. Moldova 43
13. Finland 41
14. Germany 40
15. Belarus 38
16. Spain 27
17. Georgia 26
18. Latvia 24
19. UK 19
20. Lithuania 16
21. Slovenia 13
22. France 8
23. F.Y.R. Macedonia 7
24. Ireland 0

Eine umgekehrte Statistik wäre interessant: wie hätte die Tabelle ausgesehen, wenn nur die Oststaatenpunkte gezählt hätten?
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

Generaldirektor

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #28 am: 14.Mai 2007, 15:00:19 »

Spasseshalber mal eine Auswertung gemacht ( Gruß an alle Tabellen und Statistik-Fetischisten  ;D):

....here are the results of the Yugoslavian votes:

Serbien  12  (anstatt 5 mal 12 Punkte aus Bosnien-H., Kroatien, Mazedonien, Slowenien und Montenegro)
Mazedonien  10
Bulgarien  8
Bosnien-Herz. 7
Slowenien 6
Russland 5
Ukraine 4
Türkei 3
Ungarn 2
Weißrussland 1

Gesamtergebnis (korrigiert):

Platz   Land   Summe
1   Serbien   220
2   Ukraine   218
3   Russland   186
4   Türkei   145
5   Armenien   138
6   Weißrussland   130
7   Griechenland   129
8   Bulgarien   127
9   Ungarn   109
10   Moldau   106
11   Georgien   92
12   Rumänien   84
13   Bosnien-Herz.   76
14   Finnland   53
15   Schweden   51
16   Deutschland   49
17   Lettland   47
18   Spanien   39
19   Slowenien   38
20   Mazedonien   37
21   Litauen   28
22   Frankreich   19
23   Großbritannien   19
24   Irland   5

....gleich kommt dann noch die UDSSR-Auswertung!

Edit: und hier mit nur einer Bewertung aus der (ehemaligen) UDSSR:

Russland 12 (statt 74 Punkte aus den verbliebenen 8 Rest-UDSSR-Ländern)
Weißrussland 10
Ukraine 8
Georgien 7
Serbien 6
Armenien 5
Moldau 4
Griechenland 3
Lettland 2
Ungarn 1


Platz   Land   Summe
1   Serbien   187
2   Ukraine   157
3   Türkei   139
4   Russland   124
5   Griechenland   111
6   Bulgarien   110
7   Armenien   109
8   Ungarn   92
9   Moldau   81
10   Bosnien-Herz.   75
11   Rumänien   68
12   Weißrussland   66
13   Schweden   51
14   Georgien   46
15   Deutschland   46
16   Finnland   41
17   Spanien   39
18   Mazedonien   36
19   Lettland   29
20   Slowenien   22
21   Großbritannien   19
22   Litauen   16
23   Frankreich   12
24   Irland   5

Wenigstens stehen wir ein paar Plätze besser da!
« Letzte Änderung: 14.Mai 2007, 15:08:42 von Ewaldinho »
Gespeichert
Textmodus: Ballacks Kopfball schlug aus 25m ein. Das Tor geht auf die Kappe von Happe.

"Sie können zwar nicht kicken, die Bayern, aber sie kämpfen intelligent!" Ansgar Brinkmann

jez

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
    • Assistant Researcher Deutschland
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #29 am: 14.Mai 2007, 15:12:33 »

Eine umgekehrte Statistik wäre interessant: wie hätte die Tabelle ausgesehen, wenn nur die Oststaatenpunkte gezählt hätten?

Ewaldinho hat zwar in der zwischenzeit schon etwas dazu geschrieben, aber damit ich nicht umsonst gerechnet habe, hier trotzdem mal die Ost-Tabelle ;)

Zitat
Serbia 140
Ukraine 127
Russia 131
Belarus 107
Bulgaria 83

Greece 74
Armenia 74
Georgia 71
Moldova 66
F.Y.R. Macedonia 66

------------------------------------------------

Bosnia and Herzegovina 60
Slovenia 53
Turkey 52
Hungary 49
Latvia 30

Romania 28
Spain 16
Finland 12
Lithuania 12
France 11

Germany 9
Ireland 5
Sweden 0
United Kingdom 0

Mit ein paar Ausnahmen (Türkei, Ungarn, Weißrussland) gar keine so großen Unterschiede in den Spitzenplätzen. Serbien lag im Osten und (obwohl nicht in englisch gesungen) im Westen ebenfalls vorne, also ganz klar der verdiente Sieger. Das es im Balkan und in der Ex-UDSSR teilweise Nachbarschaftshilfe gegeben hat, bestreite ich ja nicht - aber die gab es im Westen genauso (siehe Skandinavien).

Beim Blick auf die West-Tabelle fällt auf, dass dort die eigenen Lieder abgestraft wurden. Am besten platziertes nicht Ost-Land in der West-Tabelle ist Griechenland auf Platz 7 - die haben aber im Osten (Platz 6) noch besser abgeschnitten. Dann folgen Schweden auf Platz 10 und Finnland auf 13, die trotz extremer Nachbarschaftshilfe sich nicht einmal im Westen von Slowenien oder Moldawien absetzen konnten.

Wenn dann Deutschland, Spanien & Co. nicht einmal in der Westtabelle über Platz 14 hinauskommen, finde ich es übertrieben, das schlechte Abschneiden der eigenen Beiträge auf "den Osten" zu schieben, wie es am Samstag in der Moderation durchgeklungen ist. Die Beiträge waren diesmal einfach entweder nur mittelmäßig (z.B. Finnland) bis grottenschlecht (vor allem England) oder zu speziell (Deutschland).
Gespeichert
Das ist Fußball. Da geht es nicht um Leben und Tod. Dafür ist die Sache zu ernst! (© Jürgen Becker)

FM2012 Ligenerweiterung für Luxemburg. Alle Ligen, alle Vereine!

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #30 am: 14.Mai 2007, 15:27:26 »

Insgesamt muß man sagen das die Qualität des Wettbewerbs durchs gut war, das war die letzten Jahre nicht immer so. Ich fand das fast jeder Titel wirklich annehmbar war und weit weniger "Schandflecken" wie noch im Halbfinale dabei waren.
Es war ein wirklich schöner Abend, der gut inzeniert war von den Finnischen Veranstaltern.
Den Siegertitel fand ich nicht schlecht, wäre jedoch vor der Punktevergabe nie auf die Idee gekommen, das dies der Titel sein würde der überall so gut ankommt.

Wie dem auch sei, es bringt nur wenig zu meckern über die Punktevergabe. Denn letztlich war von Vornherein klar das der Deutsche Beitrag null Chance haben wird. Er war zwar wirklich gut, aber definitiv zu speziell.
Ich denke in Deutschland wird man sich entscheiden müssen für die Zukunft, ob man einfach nur gute Musik machen möchte beim Grand Prix, oder das Ding gewinnen möchte.

Alex_1907

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #31 am: 14.Mai 2007, 18:37:03 »

Interessante Statistik, die ich in einem anderen Forum gefunden habe - so hätten die Ergebnisse ausgesehen, wenn nur die Stimmen der westeuropäischen Länder gezählt hätten - trotz Ostblock-Connection keine wirklich großen Unterschiede:

Zitat
This is how the results would have looked like, with only Western Europe's votes counted. (Andorra, Austria, Belgium, Cyprus, Denmark, Finland, France, Germany, Greece, Ireland, Iceland, Malta, Norway, Portugal, Spain, Sweden, Switzerland, The Netherlands, United Kingdom)


1. Serbia 128
2. Turkey 111
3. Ukraine 108
4. Hungary 79
5. Russia 76
6. Bulgaria 74
7. Greece 65
8. Armenia 64
9. Romania 56
10. Sweden 51

11. Bosnia & Herzegovina 46
12. Moldova 43
13. Finland 41
14. Germany 40
15. Belarus 38
16. Spain 27
17. Georgia 26
18. Latvia 24
19. UK 19
20. Lithuania 16
21. Slovenia 13
22. France 8
23. F.Y.R. Macedonia 7
24. Ireland 0

Ja okay warum die Türkei soweit vorne ist, dürfte klar sein, aber ich verstehe nicht warum Serbien soweit vorn ist? Ich fand jetzt nicht gerade das die irgendwie einen tollen oder von mir aus auch originellen Auftritt dahin gelegt haben, ich fand Serbin mit der Türkei eigentlich mit am schwächsten und mit der Meinung war ich auch nicht gerade alleine.

Naja who cares.. :D

mfg

Eddy

Ja diese Harry Potter Verschnitt hat am Ende noch diesen 3 Finger-zeichen gemacht, ist glaub ich ein Zeichen  das haben die Chetniks oder wie die heissen gemacht. Jedenfalls ziemlich respektlos, da sie ja auch 12 Punkte von Bosnien bekommen haben.
Aber ich höre zum ersten mal das jemand sagt der Beitrag von Türkei gehört zu den schlechtesten, lieber Mainstream als Swing für Arme.
Naja jeder hat seine Meinung, ich fand fast alle grottenschlecht, bis auf die finnländische, englische Moderatorin und die mazedonische Sängerin  ;D
Gespeichert
mfg Guti_FB aka TuRkEy

Fenerbahce Istanbul since 1907

Varteks1980

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #32 am: 14.Mai 2007, 19:02:34 »

Laut kroatischen Medien gibt es da verblüffende Änhlichkeiten, zwischen dem Siegersong "Molitva" aus Serbien und dem "Orginal" aus Albanien. Hier mal der Link dazu wenn es jemanden interessiert.

http://www.index.hr/xmag/clanak.aspx?id=348276

Die Engländer sollen sich angeblich an nem kroatischen Lied vergangen haben. Naja da wäre ich lieber ruhig gewesen, da England beschämend war wie jedes Jahr. Das türkische Lied habe ich jetzt nicht gehört, aber vor 1-2 Jahren sind sie mit der Band damals auch positiv aufgefallen(der Name ist mir leider entfallen). So schlecht war das deutsche jetzt auch wieder nicht, wenn man bedenkt wer die Jahre davor das Land repräsentiert hat. Ist halt ne Geschmackssache und meistens ist es halt der Song, der auf den breiten Markt zugeschnitten ist. Wer am Ende erster ist, der hat es halt verdient....so wie im Fussball.

Diese 3 Finger haben micht etwas gestört, aber ich bin mir nicht sicher ob das nen "Cetnik" Symbol ist. In Kroatien würde ich mich solchen Gesten nicht blicken lassen, da es provokant ist wie der Hitlergruß. Übrigens die Medien haben sie als serbische Kelly Osbourne bezeichnet.  ;D

Gespeichert

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #33 am: 14.Mai 2007, 19:27:00 »

Gewisse Ähnlichkeiten sind nicht von der Hand zu weisen. Jedoch sind diese bei dem Englischen Song wirklich sehr gravierend und unüberhörbar ein und der selbe Song - nur in unterschiedlichen Sprachen.
Bei dem Serbischen Song ist es wie ich finde noch im Rahmen.

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #34 am: 11.März 2008, 13:51:48 »

Ich find dat gut dat für Deutschland dieses Jahr 4 leichte Mädels am Start sind. Die ham schließlich auch ne Chance verdient.


Naja, mit dem No Angels Schlager landen wir auf dem letzten Platz, sollten die Mädels nicht ganz tiefe Einblicke gewähren. Wie man so einen Schrott Titel hinschicken kann ist mir nicht klar. Man weiß doch mittlerweile was beim Eurovisionsongcontest gefragt ist.

Ich kann die Jammerei nach einem desaströsen Ergebnis schon förmlich hören...

Matte

  • Gast
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #35 am: 11.März 2008, 14:51:17 »

nach dem klaren Sieg in Deutschland werden die No Angels (deutscher Name, Titel sicher auch auf deutsch gesungen) deutlich gezigt bekommen, dass niemand sie mehr hören und sehen möchte.

btw: wieviel muss man trinken um sich den Vor- bzw. Endausscheid ansehen/-hören zu können?
Gespeichert

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #36 am: 11.März 2008, 15:07:18 »

Och also ich brauche dazu nicht allzu viel zu trinken, ich mag den Grand Prix seit je her eben.  ;D
Wobei ich mir den Vorentscheid auch nicht angetan habe, das muß ich ehrlich sagen. Dennoch freue ich mich auf en 24. Mai wenns wider heißt: "12 Points for ...". Dieses Jahr ist im übrigen sogar San Marino dabei.

Wer den deutschen Titel noch nicht kennt, kann ja mal reinhören:
http://de.youtube.com/watch?v=vPRpkAlLegY

Ps: Ich habe die Abstimmung mal neu aufgemacht. Die Frage heißt nun: Deutschland mit den No Angels: Kann das gut gehen? Ich bin gespannt auf euere Meinungen.  :)
« Letzte Änderung: 11.März 2008, 15:12:50 von robertob »
Gespeichert

Snickers12312892

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #37 am: 11.März 2008, 15:35:26 »

Man weiß ja nie so, ob es an der Oberweite der Tänzerinnen (die in diesem Fall sogar noch singen) liegt, den geografischen Begebenheiten, der politischen Vergangenheit oder sonst was, aber die Musik kann da ja nicht so ausschlaggebend sein...
Und wie sich die Länder teilweise "repräsentieren", das hat doch nichts mit Tradition oder Kultur zu tun, die sind doch praktisch alle austauschbar...

Ich werde also nicht nur Deutschland 0 Punkte "wünschen"  ;)
Gespeichert
Das Klima kennt Gewinner und Verlierer - das steht in meinem Reiseführer.
FDP - Fast Drei Prozent

Matte

  • Gast
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #38 am: 12.März 2008, 12:43:23 »

Aha, San Marino. Die dürfen dann genau so viele Punkte vergeben wie Deutschland oder?

Naja, ne faire Stimmenverteilung wird es so oder so nicht geben. Also wird auch dieses Jahr rumgeheult über das Stimmenzugeschiebe, und im nächsten Jahr machen dann doch wieder alle mit. Nur schade dass man diese Geschmacksbeleidigung auch noch durch GEZ bezahlt.
Gespeichert

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Eurovision Songcontest (in Finnland)
« Antwort #39 am: 12.März 2008, 13:15:17 »

Nun, wenn du den Eurovision Songcontest unter dem Gesichtspunkt eines fairen Gesangswettbewerbs siehst, ja dann gebe ich dir recht, dann fällt es schwer sich das ganze anszuschauen geschweige denn Gefallen dran zu finden. Aber wenn man diesen Abend einfach als lustige Unterhaltungssendung sieht, dann kann man viel Spaß dabei haben. Denn genau das tue ich und darum gefällt mir der Grand Prix auch so sehr. Einen ganzen Abend lang richtig gute Unterhaltung, Spaß und strahlende Gesichter, dazu ganz viel Musik. Das ist doch klasse, und tausendmal besser als jede Carmen Nebel Sendung - die sich ja ebenfalls Unterhaltungssendung schimpft und sogar einmal jeden Monat kommt.

In sofern, man muß den Grand Prix nicht mögen, dann brauch man ihn auch nicht anschauen. Das ist legitim. Der eine mags, der andere nicht.