MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Pferderennsport  (Gelesen 24731 mal)

holsten

  • Gast
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #20 am: 24.März 2010, 06:44:51 »

Dein Pferd auch dabei? ;D
Gespeichert

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #21 am: 24.März 2010, 10:06:33 »

Dein Pferd auch dabei? ;D

Leider nicht. Rupestrian ist aber auch über die Hürden unterwegs (Dubai ist Flachrennen) und lief letzten Freitag beim großen Cheltenham Festival in der Triumph Hurdle, war jedoch Chancenlos. Siegquote lag aber auch bei etwa 4500:10!  ;D

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #22 am: 02.Oktober 2011, 18:31:24 »

Aus gegebenen Anlass muss ich diesen Thread heute hochholen. Sportgeschichte wurde geschrieben. Die Deutsche Stute Danedream hat heute sensationell - und das ist in der Tat eine riesen Sensation - das wichtigste Rennen des Jahres, den Prix de l'Arc de Triomphe gewonnen, als großer Außenseiter (nicht für mich, ich hatte sie gewettet btw.  ;D). Sie hat ein extrem starkes Feld im wahrsten Sinne des Wortes pulverisiert. Eine Wahnsinnsleistung! Es ist nach 1975 erst das zweite mal das ein Deutsches Pferd den Arc gewinnen konnte. Damals war es Star Appeal, die ebenfalls als riesen Außenseiter gewann (der größte überhaupt).


Hier das Rennvideo zum Sieg: http://www.youtube.com/watch?v=zTSRISPoPig


Zitat
Danedream macht den Traum wahr

Die deutsche Galopper-Stute Danedream hat am Sonntag (02.10.11) sensationell das wichtigste Rennen der Welt gewonnen.

 Im legendären Prix de l'Arc de Triomphe deklassierte die drei Jahre alte Stute mit ihrem Jockey Andrasch Starke auf der Galopprennbahn von Paris-Longchamp die Konkurrenz und gewann mit großem Vorsprung das mit vier Millionen Euro dotierte Rennen in neuer Bahnrekordzeit. Danedream sorgte für den zweiten deutschen Sieg im "Arc" nach Star Appeal 1975.
 "Sie ist die Beste"

 "Das ist der Wahnsinn", jubelte Jockey Starke nach dem Rennen. Auch Trainer Peter Schiergen (Köln) stellte Danedream, einer Tochter des großen Lomitas, ein Zeugnis der Extraklasse aus. "Sie ist die Beste, die ich je trainiert habe. Dieser Sieg heute stellt alles was ich als Trainer und auch zuvor als Jockey erreicht habe in den Schatten", sagte der erfahrene Trainer.

 Danedream avancierte im über 2400 Meter führenden Prix de l'Arc de Triomphe zu einem der besten Rennpferde der Welt. 2:24,49 Minuten benötigte Danedream für die Strecke - die schnellste je im "Arc" gelaufene Zeit. Die beiden Außenseiterinnen Shareta (Thierry Jarnet) und Snow Fairy (Frankie Dettori) belegten die Plätze zwei und drei, die große Favoritin Sarafina wurde nur Siebte.
 Kurzfristig nachgemeldet

 Zur Wochenmitte war Danedream für 100.000 Euro für das Rennen nachgemeldet worden. Am Sonntag rechtfertigte die Stute das in sie gesetzte Vertrauen und verdiente beim Sieg knapp 2,3 Millionen Euro. Das Gestüt Burg Eberstein der Familie Volz aus dem badischen Achern und Teruya Yoshida, der sich einen 50-Prozent-Anteil an der Stute vor wenigen Tagen gesichert hatte, sind die Besitzer.
http://www.sportschau.de/sp/weitere/news201109/30/teaser_prix-arc.jsp

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #23 am: 02.Oktober 2011, 22:07:06 »

Ich habe mal sowas von keine Ahnung vom Pferdesport - aber das ist der Wahnsinn. 300 Meter vor dem Ziel zieht das Tier der Weltklassekonkurrenz so weg. Unfassbar!  :D
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #24 am: 03.Oktober 2011, 09:36:35 »

Ja das siehst du genau richtig. Das ist sowas von unfassbar. Vor allem wenn man bedenkt was für ein Märchen das eigentlich ist. Danedream wurde als "Fun Pferd" für 9.000 € als Jährling gekauft, und hat jetzt über 2,5 Mio € eingelaufen, an den späteren Zuchtwert noch gar nicht zu denken. Wenn man auch bedenkt, das der viertplatzierte von gestern, So You Think , vor einem Jahr für 40 Mio Pfund aus Australien gekauft wurde, dann wird ersichtlich was ein Erfolg das ist.

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #25 am: 03.Oktober 2011, 13:05:22 »

Kommt es denn generell häufiger vor, dass Rennen in dieser Art und Weise gewonnen werden, mit einem solchen Schlußspurt?
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

Holsten

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #26 am: 03.Oktober 2011, 13:06:59 »

Jau, gute Frage. Das scheint ja erstmal nur taktiererei zu sein und dann am Ende entscheidet sich es erst. Wirklich cool!
Gespeichert
Hamburger Sport-Verein, wir werden immer bei dir sein!
Gemeinsam singen wir im Chor, auf geht’s schießt für uns ein Tor!

NUR DER HAESVAU - JETZT ERST RECHT!!!

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #27 am: 03.Oktober 2011, 21:49:40 »

Ja das kommt schon häufiger vor. Mal ist es enger am Ende, mal ist der Sieger dominanter. Habe auch schon ein totes Rennen live erlebt. Das der Arc allerdings so klar gewonnen wird ist in der Tat die Ausnahme. Nur drei andere Pferde haben in der 90 Jährigen Geschichte dieses Rennens mit noch größerem Abstand, als die 5 Längen von Danedream gestern, gewonnen. Allerdings hat Danedream gestern die schnellste je im Arc gelaufene Zeit erreicht. Es war also gestern eine unfassbare Leistung, vor allem weil es ein super starkes Feld war. Und ein in Deutschland trainiertes Pferd, von einem Deutschen Jockey geritten nur sehr selten ein solch wichtiges Rennen gewinnt... eigentlich nie. Und in diesem Fall war es das bedeutendste Rennen der Welt! Deswegen muß ich sagen, ich bin selbst noch heute sprachlos und komplett im siebten Himmel. Allerdings so ganz von ungefähr kam das nicht. Danedream hat zu vor in ihren beiden letzten Rennen bereits in Deutschland die Konkurrenz auf genau die selbe Art und Weise regelrecht vernichtet. Ihre Beschleunigung ist von einem anderen Stern.

Ja in der Tat, Pferderennen sind eine höchst taktische Angelegenheit. Die alles entscheidenden Dinge sind die Pace, also mit welcher Geschwindigkeit das Rennen vom Start weg gelaufen wird - gestern war es eine sehr gute Pace in dem Rennen, was an den Front runnern lag, die mächtig auf die Tube gedrückt haben. Zudem ist eine gute Position wichtig, um im Endkampf einen klaren run zu bekommen. Jedes Pferd hat dazu andere Präferenzen. Das eine geht lieber von der Front, das andere lieber hinten im Feld. Da kommt es vor allem auf die richtige Taktik an.

Hab hier noch zwei schöne Videos zu gestern und vor allem unserer Deutschen Wunderstute Danedream:

http://www.youtube.com/watch?v=bFd8Yp0kz3A

http://www.youtube.com/watch?v=va_Gf8kwPtY

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #28 am: 03.Oktober 2011, 22:29:43 »

Wow. Ich bin letztlich mal mit 240 über die autobahn gedüst und würde von nem BMW M5 überholt - hatte das Gefühl ich würde parken, so muss es denen auch ergangen sein...
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #29 am: 03.Oktober 2011, 23:10:35 »

Wow. Ich bin letztlich mal mit 240 über die autobahn gedüst und würde von nem BMW M5 überholt - hatte das Gefühl ich würde parken, so muss es denen auch ergangen sein...

Ach, Du warst dieser Linke-Spur-Schleicher??
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #30 am: 03.Oktober 2011, 23:12:53 »

Ich bin Fan von Rechtsfahrgebot. Würde sich jeder dran halten wär ich immer 20 Minuten früher zu Hause :D
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #31 am: 04.Oktober 2011, 13:06:59 »

Wunderbarer Beitrag im WDR aus der "aktuellen Stunde" über Danedream:

http://www.wdr.de/tv/aks/sendungsbeitraege/2011/kw40/1003/danedream.jsp

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #32 am: 09.Oktober 2011, 21:46:19 »

Netter Artikel heute in der Bild über Frankel "the freak". Zwar n bisschen dick aufgetragen, aber im großen und ganzen schon richtig:

Zitat
Frankel kostet 116 Mio. Euro - Dieses Pferd ist so viel wert wie 600 Ferraris

Er ist erst drei Jahre alt und so unglaublich schnell, dass gerade mal 600 Ferraris reichen, um seinen Wert aufzuwiegen. Umgerechnet 116 Millionen Euro ist der Hengst Frankel wert und damit das kostbarste Pferd der Welt. Das legten britische Experten nun fest. Frankel kann schneller als 64 Stundenkilometer galoppieren und gewinnt die Rennen fast wie im Vorbeigehen.

Rund eine Million Euro Preisgeld hat der Wunder-Hengst seinem Besitzer, dem Saudi-Prinzen Khalid Abdullah, bisher eingebracht, und natürlich ist Frankel auch der Favorit für das königliche Rennen in Ascot am kommenden Wochenende. Sollte er dort gewinnen, würde sich das Preisgeld mal eben verdoppeln. Bis dahin wird Pferde-Trainer Sir Henry Cecil weiterhin neben seinem Bett einen Bildschirm mit Livebildern aus der Pferdebox platzieren – damit er Frankel immer im Blick hat.
http://www.bild.de/geld/wirtschaft/pferd/ist-so-viel-wert-wie-600-ferrari-20367140.bild.html


Hier gibts noch n schönes Video zu ihm: http://www.youtube.com/watch?v=7UwzB2EaB6g

Takticator

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #33 am: 09.Oktober 2011, 23:39:02 »

Hey cool - sehe den Thread grad zum ersten mal!

Ich wette auch ab und an, kenn mich mit der Materie (noch) nicht aus...Bisher immer so einen Euro auf Pferde gesetzt, deren Namen mir gefielen  ;D

http://www.sportwettentalk.com/Thread-Entwickeln-Sie-Ihr-eigenes-Pferderennen-System-In-neun-einfachen-Schritten


Gespeichert

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #34 am: 10.Oktober 2011, 18:14:08 »

Ich muss sagen, seit ich diesen Thread vor über drei Jahren eröffnete, ist so gut wie kein Tag mehr vergangen an dem ich mich nicht einige Stunden lang mit dem Sport beschäftigt habe. Mittlerweile geht praktisch der halbe Tag für Recherchen und Analysen drauf (eine Arbeit auf der das möglich ist, sei Dank  ;D). Aber wer erfolgreich sein will muß hart arbeiten, auch auf diesem Gebiet.

Was ich in diesem Zusammenhang nie für möglich gehalten hätte, aber Pferderennen stehen bei mir mittlerweile an Nummer eins, noch vor "König" Fußball. Abgesehen vom Irischen Fußball und Hansa, verfolge ich rein gar nichts mehr. Pferderennen sehe ich von morgens bis abends, sieben Tage die Woche. Einerseits aus Interesse am Sport an sich, andererseits des Wettens wegen. Wobei ich da sehr selektiv bin, auch mal eine Woche keine gute Wette finde. Aber der Sport an sich ist einfach unglaublich faszinierend. Umso mehr wenn man Ahnung von der Materie hat. Zudem ist es in der Tat Sport der Extraklasse, wenn in den Toprennen die besten Pferde mit den besten Jockeys der Welt gegeneinander antreten.

Hab hier noch zwei wunderbare Videos, die f?r mich die Schönheit dieses Sports wunderbar wiederspiegeln:

http://www.youtube.com/watch?v=MjJtF0qnH5s

http://youtu.be/rD17BeiwCLY

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #35 am: 15.Oktober 2011, 21:18:31 »

He did it again! Frankel heute wieder mit einer atemberaubenden Vorstellung in den Queen Elizabeth II Stakes. Dabei ein sehr starkes Feld dominiert. 9 von 9 nun für das Wunderpferd!

QEII,15.10.11: http://www.youtube.com/watch?v=sUfbE3W3Z3o

Rummenigge

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #36 am: 15.Oktober 2011, 23:53:13 »

Wie siehts eigentlich mit deinem Pferd aus ?
Gespeichert
VEILCHEN SEIN IST GEIL !!!!

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #37 am: 18.Oktober 2011, 23:57:26 »

Wie siehts eigentlich mit deinem Pferd aus ?

Bin ich nicht mehr Mitteilhaber bzw. Mitglied in dem Syndikat. Mit 200 Leuten zusammen ist das doch irgendwie zu unpersönlich. Ich möchte mir im nächsten Jahr dann endlich den Traum verwirklichen mein eigenes Rennpferd zu besitzen. Spare ich schon fleißig drauf.  :)


Noch ein ganz wunderbares Video zu Frankel... absolut Gänsehaut!

http://www.youtube.com/watch?v=Esk5yFs226I

robertob

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #38 am: 01.November 2011, 11:54:52 »

Heute 4 Uhr morgens GMT gabs den Melbourne Cup, the race that stops a nation. 100.000 Zuschauer auf der Rennbahn und Millionen und Abermillionen an den TV Schirmen. Immer wieder krass was da in Australien abgeht. Hab mich selbst heute früh rausgequält um das Rennen zu sehen. Hat sich gelohnt. Es dauerte Minuten bis das Zielphoto ausgewertet- und der Sieger bekannt gegeben wurde. So knapp war es. Ich kann nur mit viel Phantasie den vermeintlichen Sieger Dunaden vorne sehen.

Dunaden bekann seine Karriere übrigens in Deutschland, ehe er in einem Verkaufsrennen nach Frankreich ging. Der dritte, Lucas Cranach, ist ebenfalls ein Deutsches Pferd, das noch in diesem Jahr den Hansa Preis in Hamburg gewann und danach nach Australien verkauf wurde.


Rennvideo: http://youtu.be/n19b4KlLZAM?hd=1

Offizielles Zielphoto: http://lockerz.com/s/152265522

Rummenigge

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Galopp- und Trabrennsport
« Antwort #39 am: 01.November 2011, 16:47:40 »

Cooles Rennen
Gespeichert
VEILCHEN SEIN IST GEIL !!!!