MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 02:07:49 
Begonnen von RaffiK6 - Letzter Beitrag von RaffiK6



28.09.2018
Copa del Rey 4. Runde-Auslosung stand an und diese bescherte uns ein Derby. SD Eibar wir am 31.10.2018 im San Mamés gastieren, bevor es am 05.12.2018 zum Rückspiel kommt.


29.09.2018
Einen Tag vor unserem Derby kam Ander [Capa] nach dem Training auf mich zu und bat um ein Gespräch. Ander wollte mit mir über seine Einsatzzeit reden und machte seinem Unmut Luft, weil er seiner Meinung nach nicht genügend Spielminuten erhalte. Da ich mir von keinem Spieler sagen lasse, wann ich wen zu spielen lassen habe, machte ich ihm dies auch deutlich. Ander akzeptierte dies und sicherte mir zu, dass es keine Probleme geben wird.
Einem Tag vor so einem wichtigen Spiel natürlich eine mutige Bitte, aber lieber kämpfen meine Spieler um ihre Zeit als tatenlos Woche für Woche nur zuzuschauen. Dass das Gespräch trotz allem dann so respektvoll ablief, rechne ich ihm definitiv an. Und eins kann ich vorweg schon verraten, er wird seine Chance erhalten.




30.09.2018
Derbyzeit! Vier Tage nach dem enttäuschenden Spiel gegen Valencia steht das baskische Derby auf dem Programm. Mit einem Sieg gegen Real Sociedad können wir bei den Fans viel wieder gut machen, was wir in Valencia verbockt haben. Fehlten vor vier Tagen die Grundtugenden wir Einsatz, Teamwork und der absolute Wille zum Sieg, müssen im Derby genau diese den entscheidenden Unterschied ausmachen.
Fehlen werden definitiv Beñat und Iñigo [Martínez], die beide noch nicht fit sind.



Heute zählt nur ein Sieg und nichts anderes. Egal ob ein 5-0 oder ein dreckiges 1-0, nur der Sieg zählt! Nach den letzten beiden Spielen kam ich ein wenig ins Grübeln und wollte schon vor dem Spiel für eine Überraschung sorgen.
Daraus resultierte diese Aufstellung für das Derby:



Wieso diese Taktik? Real Sociedad spielte in ihrem üblichen 4-4-2, wobei die Außen Januzaj und Prieto sich meistens in der Mitte des Platzes aufhielten. Dann folgende Überlegung: Mit der 3er-Kette schaffte ich eine numerische Überzahl gegen deren beiden Stürmer, das gegnerische 4er-Mittelfeld bekämpfte ich mit einer deckungsgleichen 4er-Kette. Ziehen die gegnerischen Außen in die Mitte, gehen wir mit. Dadurch dass sich Raúl Garcia bei gegnerischem Ballbesitz eher fallen lässt, schaffen wir auch hier eine Überzahl. Durch cleveres Anlaufen und Zustellen konnte ich zudem deren defensive 4er-Kette immer unter Druck setzen und somit entscheidend am Spielaufbau stören. In der Offensive können wir dann durch schnelles Umschaltspiel mit zwei Außen und drei Zentralen angreifen und die Sociedad-Defensive gewaltig ins Schwitzen bringen. So zumindest mein Plan.


Anstoß. Athletic von links nach rechts.
Die ersten zehn Minuten war von beidseitigem Abtasten geprägt.
In der 14. Minute dann die die erste Großchance. Nach einem Doppelpass im Mittelfeld lief Yuri plötzlich allein aufs gegnerische Tor, scheiterte aber am stark haltenden Rulli.
Nur knapp zehn Minuten später lag die Athletic-Führung in der Luft. Nach einer Ecke von rechts landet der Ball bei Yeray, der allerdings am Pfosten seinen Meister fand. Hoffentlich rächt sich dass nicht noch.
Eine Minute danach dann aber die Führung.Endlich! Wieder eine Raúl García-Ecke von rechts, diesmal fand er aber Aritz Aduriz und der köpfte wuchtig ein. 1-0!
Im Anschluss kam auch Real Sociedad zu ihrer ersten guten Möglichkeit, Januzaj scheiterte aber am starken Kepa Arrizabalaga.
Quasi mit dem Halbzeitspfiff das 2-0. Raúl García tankte sich durch den Strafraum, behielt die Übersicht und spielte mustergültig zu Iñaki Williams. Der lässt sich nicht zweimal bitten und vollendete zum 2-0.
Halbzeit.
Und die zweite Halbzeit ging exakt so weiter, wie sie aufhörte. 48. Minute, Ecke Raúl García Kopfball Unai Núñez, Latte. Das wäre die Entscheidung gewesen.
Danach flachte das Spiel etwas ab.
In der 65. Minute dann die nächste dicke Möglichkeit. Der eingewechselte Iker Muniain tanzte 2 Verteidiger aus und scheiterte aus 5m am glänzend parierenden Real-Schlussmann.
In der 90. Minute wurde es dann fast nochmal unnötig spannend. Willian José eroberte gegen Yeray den ball und war auf und davon. Diesmal aber Aluminium-Glück für Athletic, setzte der Stümer seinen Ball nur an den linken Pfosten.
Im Gegenzug dann die Entscheidung. Foul an Raúl García und folgerichtig Strafstoß. Raúl ließ sich diese Chance nicht nehmen und krönte seine überragende Leistung mit seinem dritten Scorerpunkt in diesem Spiel. Wahnsinnsleistung!
Danach war Schluss und der Derbysieg war perfekt!! Eine super Leistung der Mannschaft!


Tore: Aritz Aduriz, Iñaki Williams, Raúl García
Spieler des Spiels: Raúl García [8.7]






06.10.2018
Eine Woche nach dem Derbysieg stand der 7. Spieltag an und wir waren in Girona zu Gast. Der Gastgeber mit der gleichen Bilanz wie wir, so standen beide mit 4 Siegen bei 12 Punkten. Da nach dem Spiel bereits die nächste Länderspielpause anstand, war ein Sieg umso wichtiger, um mit einem positiven Gefühl in die freien Tage zu gehen.



Trotz gutem Saisonstart des Gastgebers wollte ich hier voll auf Sieg spielen, wusste allerdings um die Gefahr, dass mir dies auch um die Ohren fliegen könnte.
Am Ende entschied ich mich für folgende Startelf:


Beñat kehrte nach überstandener Verletzung zurück in die Startelf, Iñigo Martínez konnte noch nicht mitwirken. Trotz der Überlegung das System auf ein 4-3-3 zu verändern, um die gegnerische Defensive numerisch unter Druck zu setzen, entschied ich mich letztendlich auf unser bewährtes 4-4-2. Was ein Fehler sein sollte...


Die erste Halbzeit war wieder eine Halbzeit zum vergessen. Von Minute Eins bis 45 waren wir die unterlege Mannschaft.
Stuani brachte die Heimmannschaft nach 38 Minuten in Führung und hätte in der 45. Minute beinahe auf 2-0 erhöht, stand dabei allerdings im Abseits.
In der Halbzeit appellierte ich dann an mein Team,  sich auf sich selbst zu konzentrieren und an die eigene Stärke zu glauben. Erreichen wir unser Niveau, dann schlagen wir jeden! [Halbzeitansprache]
Zudem veränderte ich dann das System auf das vorher angesprochene 4-3-3 und brachte mit Daní [García] und Iñigo [Córdoba] zwei frische Kräfte.
Und das Spiel kippte auf unsere Seite. Wir spielten wieder mit der Leidenschaft, die uns im Derby auszeichnete.
In der 63. Minute dann der Ausgleich. Daní Garcá sah an der Mittellinie Iñaki Williams starten und bediente ihn perfekt. Iñaki steuerte aufs Tor zu und schloss eiskalt ab. 1-1
Nur drei Minuten später die Führung für Athletic. Iñaki setzte sich rechts klasse durch, flankte auf Aritz Aduriz und dieser platzierte seinen Kopfball im Knick. 1-2. Spiel gedreht!
In der 76. Minute vollendete Iñaki Williams eine Kombination über Ander Iturraspe und Aritz Aduriz zum 1-3. Girona lief jetzt nur noch hinterher.
Fünf Minuten nach dem Tor verletzte sich dann Ander [Iturraspe] und musste vom Platz getragen werden. Brisant: Wir hatten schon dreimal gewechselt und musste somit in Unterzahl weiter spielen.
Völlig unbeeindruckt dann die 1-4 Führung. Aritz Aduriz setzte sich im Strafraum gegen zwei Spieler durch und markierte seinen zweiten Treffer.
Den Schlusspunkt setzte dann Ander Capa, der in der 88. Minute eine Flanke ins eigene Tor lenkte. 2-4.
Danach war aber Schluss, verdammt wichtiger Sieg und tolle Moral! Warum nicht gleich so?


Tore: 2x Iñaki Williams, 2x Aritz Aduriz
Spieler des Spiels: Iñaki Williams [9.1]





Damit stehen wir nach sieben Spieltagen auf einem tollen 3. Platz! Auch wenn dies nicht mehr als eine Momentaufnahme ist, können wir trotzdem stolz über unseren Saisonstart sein. Hier entsteht etwas Großes, Aupa Athletic!


 2 
 am: Heute um 00:34:31 
Begonnen von The Beeberman - Letzter Beitrag von Lumpi
Nach langem Hin und Her habe ich jetzt eine Karte jeweils für das Hin- und Rückspiel zwischen Saarbrücken und dem TSV  8)

Hin- und Rückspiel ? Klasse !  8)

Ja, ich bin überglücklich.
Beim Heimspiel wurde ich bei der Verlosung der nicht gebuchten Dauerkarten gezogen und bekam jetzt heute noch eine Karte für den Gästeblock in Völklingen.

 3 
 am: Gestern um 23:08:56 
Begonnen von Leland Gaunt - Letzter Beitrag von Leland Gaunt
@Prime: Danke dir und bitte keinen Neid :P.
@Cassius: Ja, da hast du mich ein wenig animiert, den Fokus in diese Richtung zu bewegen, wobei es unheimlich schwierig ist gute und vor allem dann bezahlbare Italiener zu verpflichten.
@RaffiK6: Auch danke an dich, ja, Juve dominiert mal wieder alles nach belieben wie du gleich sehen wirst. Watford hat mit 83 Punkten nur 5 weniger als Titelträger Liverpool geholt, also zuletzt eine phänomenale Saison gespielt.
@Rosso: Danke, ich bin gespannt wie schnell er sich integrieren kann, das gleiche gilt für Dossena.









Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/5/52/AS_Roma_logo_%282013%29.svg/1200px-AS_Roma_logo_%282013%29.svg.png



Saison 2020/2021 - Spieltage 3 bis 10



Crotone geschlagen, gegen Juve verloren, da kann das anstehende Derby gegen Lazio durchaus richtungsweisend sein, wird es aber hoffentlich nicht, denn auch dieses Spiel geht mal wieder trotz Führung durch Dzeko verloren.
Der Saisonauftakt ist damit, gelinde gesagt, misslungen.

Es folgt der Auftakt in der Champions League mit unserem Gastspiel in Gelsenkirchen, wo wir 4 Monate zuvor den Europa League Titel gewinnen konnten.
Der aktuelle Abend verläuft, auch hier trotz Führung, leider weniger erfolgreich, denn den Königsblauen gelingt es, das Spiel in den letzten 5 Minuten zum Sieg zu drehen.

3 Niederlagen in Serie, Zeit mal wieder an der Taktik zu schrauben.
Auch diesmal drehen wir einerseits wieder am Ballbesitz und tauschen andererseits das flache 4-4-2 gegen ein 4-4-1-1 mit Perotti hinter der einzigen Spitze.
Klappt auch sehr ordentlich, denn die nächsten 5 Spiele verlaufen weitestgehend erfolgreich, unter anderem mit einem Erfolg gegen den PSV in der CL, nach der Auftaktniederlage elementar wichtig!

Auch wenn wir am 8. Spieltag in Sassuolo durch zwei Buden von Lapadula wieder den kürzeren ziehen, wendet sich das Auftaktviertel dennoch zum positiven.
Heimsiege gegen Chievo Verona und Inter in der Liga, ein deutliches 4-0 gegen Watford in der Königsklasse, sowie ein Dreier bei Udinese, mit dem nach Italien zurückgekehrten Skorupski im Tor, lassen uns sowohl in der Liga als auch im Europapokal wieder in Richtung Tabellenspitze wandern.



Spannend war es allerdings nicht nur sportlich auf'm Platz, sondern auch im Hinblick auf Personalentwicklungen, auch abgesehen vom temporären Systemwechsel.
Pierie gönnt sich die erste längere Formkrise, sein fast schon jahrelanger Spannmann Fazio wirkt ebenfalls fahrig, sodass nach der Krise Ende August / Anfang September plötzlich Juan Jesus und der gerade erst verpflichtete Dossena die Innenverteidigung bilden.

Beim 4-1 gegen Frosinone schaffen wir es zudem, drei rechte Mittelfelder zu verheizen!
Florenzi, Perotti und Peres müssen im Laufe des Spiels verletzt runter, glücklicherweise kann auch Conti im rechten Mittelfeld glänzen, sich sogar in die Torschützenliste eintragen und Karsdorp als rechter AV fungieren.
Gut, dass wir auf rechts auch quantitativ gut drauf sind.




Juve oben, Turin unten - ohne die alte Dame wäre die Liga richtig spannend, aber so glaube ich nicht daran, dass wir in der Liga noch was reißen können, zu dominant schaut sie drein.

In der Champions League haben wir 6 Punkte aus 3 Spielen, die hatten wir letzte Saison zum gleichen Zeitpunkt auch und sind dennoch ausgeschieden.

Falls ich es noch nicht gesagt haben sollte, es bleibt spannend!



 4 
 am: Gestern um 22:37:21 
Begonnen von Siera1987 - Letzter Beitrag von Siera1987
Interessant, dass mal jemand ein Let's Play in einer der weniger bekannten Ligen startet. Ich schau auf jeden Fall mal rein.  :)

Danke, finde es selbst ziemlich spannend mal in einer total unbekannten Region zu coachen.

 5 
 am: Gestern um 22:19:48 
Begonnen von Rosso - Letzter Beitrag von Leland Gaunt
Felice D'Amico habe ich auch auf der Rechnung, wie macht er sich so? Scheint mir ziemlich schwer zu sein für seine Grösse... ^^ Vielleicht ein italienischer Ailton.

Super, wenn er nicht verletzt ist. Gerade wieder fit hat gleich mal drei Tore vorbereitet. Eigentlich sollte er auf den Flügeln sein Unwesen treiben. Nun zentral hinter der Spitze, setzt er ein !.

Letztes Spiel: 5 Chancen erspielt, 6 entscheidende Pässe und 3 Vorlagen. Aber er ist leider bis jetzt öfter verletzt.

Das ist echt interessant mit den vielen parallel verlaufenden Serie A Saves zurzeit.
D'Amico habe ich auch auf dem Radar, der spielt in Palermo zurzeit wie Messi :laugh:

 6 
 am: Gestern um 22:00:35 
Begonnen von The Beeberman - Letzter Beitrag von Flyinguwe
Das ändert halt nix daran, dass sie ne grandiose Saison gespielt haben.

Hat weiche auch.

Wie stefanundzu schon schrieb.
Es ist einfach Mist dass ein Meister nicht aufsteigt.

 7 
 am: Gestern um 21:49:44 
Begonnen von Octavianus - Letzter Beitrag von Eckfahne
@Eckfahne:

In meinen Link steht aber, es ist möglich Punktabzüge zu geben, auch in der Bundesliga, nur das wird halt je nach Sachverhalt entschieden. Mal schauen ob es dazu eine genaue Punkterichtline gibt.

Das kann durchaus sein, da erste und zweite BuLi ja DFL sind. Die von mir verlinkte Spielordnung kennt die 9-Punkte-Regel verpflichtend für 3. und RL - für tiefere Klassen gilt Punkt 1) (Zwangsabstieg um eine Klasse), es sei denn ein Landesverband beschließt ebenfalls Punkt 6) anzuwenden. Ich hab mich daher in meinem Statement auf die Nennung der relevanten fixen Punktabzüge beschränkt (da die wohl lizenzrechtlich noch ok sind, siehe englische Ligaregeln); Zwangsabstiege bzw. den DFL-Regularien nachempfundene Lizenzierungsverfahren dürften diese Grenze dann überschreiten.

 8 
 am: Gestern um 21:25:27 
Begonnen von Octavianus - Letzter Beitrag von wrdlbrmft
Würde ja von Karlsruhe gerne mal mehr sehen, als die A65 und das Substage. Werde mal den Familienkalender anschauen ...

 9 
 am: Gestern um 21:24:07 
Begonnen von mr_jones - Letzter Beitrag von Ralfi Dominges
Das Ruder reißt du doch in der Rückrunde noch rum, komm!

 10 
 am: Gestern um 21:21:50 
Begonnen von Stefan von Undzu - Letzter Beitrag von Stefan von Undzu

Verletzung

Neuzugang Mazraoui verletzt sich im Abschlusstraining und wird uns somit gegen Dynamo Dresden fehlen; Eric Weeger wird seinen Platz auf der rechten Abwehrseite einnehmen.



2. Bundesliga
7. Spieltag

Auch im vierten Heimspiel der Saison gelingt uns kein Sieg, aber immerhin können wir dank einer Energieleistung in den letzten zehn Minuten noch einen Punkt retten. Dynamo agiert meist defensiv, kontert aber ungemein gefährlich und wir stellen uns in der Abwehr teilweise an wie die ersten Menschen und laden den Gegner regelrecht zum Tore schießen ein.

So steht es bis zur 84. Minute 0:2, ehe Nico Karger nach genialem Pass von Fein auf 1:2 verkürzt. Tief in der Nachspielzeit schlägt Karger einen Verzweiflungsball in die Spitze, dort nimmt Nietfeld den Ball gekonnt an und mit und versenkt die Kugel überragend zum Ausgleich. Das Sechzgerstadion bebt!



Verletzung

Ganz bittere Pille für Daniel Wein: zuletzt hatte ich den defensiven Mittelfeldspieler ohnehin kaum berücksichtigt und jetzt verletzt er sich auch noch am Knie und muss mehrere Wochen pausieren. Das verbessert seine Ausgangsposition nicht wirklich.



2. Bundesliga
8. Spieltag

In Sandhausen sehen wir lange gar kein Land und ausgerechnet Korbi Vollmann, selbst Löwe durch und durch, trifft gegen seinen Ex-Club und bringt uns schon früh auf die Verliererstraße. Ich sehe kaum ein Aufbäumen meines Teams und mit dem zweiten Gegentor ist die Partie quasi schon vor der Pause entschieden.

Eventuell habe ich meine Jungs zu defensiv eingestellt, aber ich dachte, ich könne den Gegner damit überraschen. Falsch gedacht. Dieser komplett gebrauchte Tag wird durch die Verletzungen von Jonas Nietfeld und Timo Gebhart abgerundet, die jeweils 3-4 Wochen ausfallen.





Stadionausbau

Die Erweiterung des Sechzgerstadions ist abgeschlossen und ab sofort dürfen 15.250 Zuschauer rein. Premiere der neuen Kapazität dann beim nächsten Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern.



Verletzungen

Nur zwei Tage, nachdem sich Aaron Seydel wieder fit meldet, verletzt sich der Stürmer erneut und fällt 3-4 Wochen aus. Schön ist das nicht. Und was ist eigentlich mit Noussair Mazraoui los? Wieder verletzt sich der Niederländer im Abschlusstraining und fällt fürs Match aus. Will der Kerl mich verarschen?




2. Bundesliga
9. Spieltag

70 Minuten lang sind wir in Karlsruhe mindestens ebenbürtig, haben einige Chancen in Führung zu gehen und stehen am Ende doch mit leeren Händen da, weil wir der starken Schlussoffensive des KSC nichts entgegenzusetzen haben. Gerade in Sachen Kreativität macht sich das Fehlen von Timo Gebhart schon bemerkbar und Youngster Dennis Dressel ist mit der Spielmacherrolle sichtlich überfordert.



2. Bundesliga
10. Spieltag

Ausverkauftes Haus in Giesing und wir empfangen den 1. FC Kaiserslautern, mit dem man sich einst noch um einen Champions League-Platz duelliert hatte. Wie sich die Zeiten doch ändern: jetzt sind wir gerade aus der 3. Liga aufgestigen und die roten Teufel sind aktuell Tabellenletzter.

Dennoch kommen sie besser in die Gänge und die Führung durch Joelinton (12.) ist durchaus verdient. Die Zuschauer peitschen mein Team aber nach vorne und Adrian Fein gleicht in der 39. Minute per Flachschuss aus. Nach der Pause spielen nur noch wir, doch es dauert bis zur 70. Minute, ehe Ziereis nach Vorarbeit des überragenden Andermatt zum 2:1 trifft und uns drei sehr wichtige Punkte sichert.

Auch diesmal gehts allerdings ohne Verletzte: mit Jan Mauersberger und Eric Weeger müssen zwei Abwehrspieler vorzeitig ausgewechselt werden.





2. Bundesliga
Tabelle nach dem 10. Spieltag

Ich würde sagen, wir liegen absolut im Soll und trotz des zwischenzeitlichen Tiefs zuletzt bin ich mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. Auf den ersten möglichen Abstiegsplatz haben wir sechs Zähler Vorsprung und punkten regelmäßig.



Seiten: [1] 2 3 ... 10