MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 20:05:16 
Begonnen von martin1703 - Letzter Beitrag von Stefan von Undzu
Ich war letzte Woche bei FABER. Schon sehr stark, der Kerl.

 2 
 am: Heute um 20:03:24 
Begonnen von giZm0 - Letzter Beitrag von Hïndi
Das Problem ist ja nicht nur das verheilte Kreuzband an sich, sondern auch die mental und physisch bedingte andere Belastung, auch der anderen Seite.

@Gonzo:
Nach einem Jahr:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22343967
ACL = Vorderes Kreuzband
ACLR = Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes
IR = Häufigkeit
Zitat
The IR of ACL injury after ACLR (1.82/1000 AE) was 15 times greater [risk ratio (RR) = 15.24; P = 0.0002) than that of control subjects (0.12/1000 AE). Female ACLR athletes demonstrated 16 times greater rate of injury (RR = 16.02; P = 0.0002) than female control subjects. Female athletes were 4 (RR = 3.65; P = 0.05) times more likely to suffer a second ACL injury and 6 times (RR = 6.21; P = 0.04) more likely to suffer a contralateral injury than male athletes.

Nach zwei Jahren:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24753238
Zitat
The overall incidence rate of a second ACL injury within 24 months after ACLR and RTS (1.39/1000 AEs) was nearly 6 times greater (IRR, 5.71; 95% CI, 2.0-22.7; P = .0003) than that in healthy control participants (0.24/1000 AEs). The rate of injury within 24 months of RTS for female athletes in the ACLR group was almost 5 times greater (IRR, 4.51; 95% CI, 1.5-18.2; P = .0004) than that for female controls. Although only a trend was observed, female patients within the ACLR group were twice as likely (IRR, 2.43; 95% CI, 0.8-8.6) to suffer a contralateral injury (1.13/1000 AEs) than an ipsilateral injury (0.47/1000 AEs). Overall, 29.5% of athletes suffered a second ACL injury within 24 months of RTS, with 20.5% sustaining a contralateral injury and 9.0% incurring a retear injury of the ipsilateral graft. There was a trend toward a higher proportion of female participants (23.7%) who suffered a contralateral injury compared with male participants (10.5%) (P = .18). Conversely, for ipsilateral injuries, the incidence proportion between female (8.5%) and male (10.5%) participants was similar.

Zusammengefasst
30% haben nach dem ersten Kreuzbandriss noch einen zweiten innerhalb von 2 Jahren, dabei sind die beim ersten Mal betroffene Seite und die Gegenseite gleich häufig betroffen.
Im ersten Jahr ist die Häufigkeit im Vergleich zur Kontrollgruppe 15 Mal höher.
Danei sind jetzt andere Knie oder Knöchelverletzungen noch gar nicht mit dabei

Zitat
Ich gehe davon aus, dass Scuderis Knie stabil ist. Wenn das nicht der Fall wäre, würde man ihn nicht in den Trainingsbetrieb der U23 integrieren
Ein Badstuber war auch immer wieder bei den Profis dabei. Darauf würd ich nicht viel geben

 3 
 am: Heute um 20:03:02 
Begonnen von lehnerbua - Letzter Beitrag von apfelschorle
Der Staatsbürger:

Glückwunsch Apfelschorle! Anahand deines Anmeldedatums im MTF (wurde bei jedem so hinterlegt) kannst du dich absofort Britischer Staatsbürger nennen.
Mist, ich hatte gehofft as US-Team unsicher zu machen :D

 4 
 am: Heute um 20:00:50 
Begonnen von P-Jo - Letzter Beitrag von balolympique
Herzlich willkommen Dennis im MTF!
Hoffe, dass du dich hier bald heimisch fühlst ;)

 5 
 am: Heute um 19:53:00 
Begonnen von Tony Cottee - Letzter Beitrag von DocSnyder
Klingt schlüssig, sinnvoll und ähnelt meinen Vorstellungen eines solchen Systems sehr. Wie schauen denn deine Ergebnisse aus? Wer macht die Vorlagen, wer die Tore, wie funktioniert das Defensivverhalten?

 6 
 am: Heute um 19:43:05 
Begonnen von Tery Whenett - Letzter Beitrag von Akumaru
Und ich bin mir ziemlich sicher, daß das eine oder andere Tor bei meiner Tennis Borussia Station eigentlich Abseits war...  >:D

 7 
 am: Heute um 19:39:12 
Begonnen von giZm0 - Letzter Beitrag von Towelie
Also solche Rerupturen gibt es ja schon öfters, liegt aber vielleicht eher an fehlender Muskulatur in dem Bereich.

Ja, die gibt es. Wieviele Kreuzbandrisse hatte Patrick Fabian schon? Andererseits wurde mir schon mal gesagt, dass ein erfolgreich geflicktes Kreuzband stabiler sei als das "Original". Was ich aber nur schwer glauben kann.

Das kann schon sein, dass es stabiler oder zumindest gleichwertig ist. Allerdings dauert es meines Wissens 9-12 Monate, bis das Kreuzband vollständig verwachsen ist. Daher sollte man eigentlich min. 9 Monate warten, bis man wieder voll ins Training einsteigt. Profifußballer haben zwar eine andere Betreuung, trotzdem dauert es bei ihnen aber natürlich genauso lange. Ich glaube, die wenigsten Spieler pausieren zwischen OP und erster Trainingseinheit 9 Monate. Wenn es dann in der Zeit bis 12 Monate nach der OP erneut reißt, liegt es wahrscheinlich daran, dass das KB noch nicht stabil genug war. In den anderen Fällen ist es dann entweder unglücklich oder es liegt irgendeine andere Problemstelle vor.
Ich hab jetzt leider keine Statistik über den Zeitpunkt von Rerupturen, aber vom Gefühl her passiert es schon am häufigsten in der Zeit des Aufbautrainings oder in den ersten Einheiten/Spielen.

 8 
 am: Heute um 19:34:19 
Begonnen von lehnerbua - Letzter Beitrag von balolympique
(click to show/hide)

 9 
 am: Heute um 19:30:55 
Begonnen von Waldi98 - Letzter Beitrag von Daxter
Als erstes möchte ich mich bei allen beteiligten Helfern bedanken. Ohne die alljährlichen Sprachdateien wäre ich wohl niemals so richtig warm mit dem FM geworden. Daher freut es mich umso mehr, dass eure Arbeit auch im neuen Spiel Einzug findet!

Ich versuche natürlich auch mein Glück bei eurer tollen Aktion!

10 Jahre Sprachdatei


 10 
 am: Heute um 19:25:24 
Begonnen von Classivo - Letzter Beitrag von Seko
Hätte jetzt gesagt am Anfang oder am Ende zu sein ist vorteilhafter als in der Mitte, aber am Ende zählt sowieso die Waiver Liste und Verletzungen mehr

Seiten: [1] 2 3 ... 10