MeisterTrainerForum

Verschiedenes => Andere Sportarten => Thema gestartet von: Omegatherion am 05.September 2011, 18:41:39

Titel: NFL
Beitrag von: Omegatherion am 05.September 2011, 18:41:39
Nur noch 3 Tage, dann gehts wieder loohooos!

Das Auftaktspiel bestreiten die Green Bay Packers gegen die New Orleans Saints.

Ein paar Regeländerungen gabs auch:

Zitat
Die Regeln wurden März 2011 beim jährlichen Eigentümertreffen beschlossen.

    Die Kickoff-Regeln wurden erneuert. Der Kickoff wurde um fünf Yards an die 35-Yard-Linie verlegt. Das Receiving-Team steht nur mehr fünf Yards vom Kickoff-Team entfernt, wodurch die Geschwindigkeit beim Aufprall der Teams geringer und die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen kleiner wird. Weitere Regeln wurden abgelehnt, da man befürchtet, sie könnten eine negative Auswirkung auf die Anzahl der Kickoff-Returns haben.[4]
    Alle Spielzüge mit Punktegewinn werden von den offiziellen Spielbeobachtern kontrolliert und bestätigt oder angezweifelt. Dies war bislang nur in den letzten zwei Minuten der beiden Hälften möglich.[4]
    Das Spielfeld muss ab der kommenden Saison grün sein. Ausschlaggebend für diese Regelung waren die vermehrten Anfragen von Sponsoren, den Rasen in ihre Farben zu ändern, wie es bereits im Bronco Stadium der Fall ist. Die NFL kann Ausnahmen gewähren
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Urban Classic am 05.September 2011, 18:46:20
Werde sicher wieder einige Spiele mit meinem Chef zusammen gucken.  :)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 09.September 2011, 10:12:21
Die Saison hat begonnen und zum Auftakt besiegen die GB Packers die Saints aus NO mit 42:34 dank eines Last Second Goal Line Standing. Packers QB Rodgers wieder mit einer Galavorstellung, momentan einfach der dominierende QB der Liga, auch wenn Brees ebenfalls sehr gut war.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 09.September 2011, 19:52:04
War von beiden Seiten ein klasse Spiel. :) Nur Schade dass die Saints schnell 0:14 zurück lagen und diesen Rückstand nicht mehr aufholen konnten. So kam bis kurz vor Schluss nicht mehr so richtig Spannung auf.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Urban Classic am 11.September 2011, 23:27:42
Gucke jetzt Redskins gegen die Giants.
Mein 2 Football Spiel . :P
Irgendetwas muss ich ja gucken,wenn die NBA "Lockoutet". ^^
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Holsten am 11.September 2011, 23:31:41
SPielt Frings nicht? ;D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 12.September 2011, 00:48:44
Grade wollt ich ESPN anwerfen - was muss ich sehn? Mein Abo scheint abgelaufen zu sein -.-
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Tony Cottee am 26.September 2011, 12:54:02
Habe mir gestern Packers vs. Bears angeguckt, nachdem ich die ersten beiden Spiele "verpasst" habe.

Ordentliches Spiel der Packers im "Derby" gegen die Bears. Rodgers sehr stark, allerdings Brian Urlacher in einer Situation noch stärker und mit einer starken INT. Die Packers-Secondary darf sich noch deutlich verbessern, da fehlt allerdings auch leider Nick Collins die gesamte Saison. Offensichtlich ist das Pack aber bei der Laufverteidigung klar besser geworden und Ryan Grant hat gestern gezeigt, dass auch die eigene Lauf-Offense wieder ein Faktor werden könnte...

Mal gucken, wie es so weitergeht. Könnte ein heißer Tanz mit den Lions um die Divison werden.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Omegatherion am 01.Oktober 2011, 15:48:45
Meine Vikings sind mit 3 Pleiten gestartet. Sieht wieder nicht nach Play-Offs aus, dieses Jahr.  :'(



Na, wo gibts denn sowas? :o

http://de.eurosport.yahoo.com/01102011/73/buntes-frage-ver-stehens.html
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Holsten am 03.Oktober 2011, 16:31:29
Teufel!
http://www.gmx.net/themen/sport/sportmix/7488dqe
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Omegatherion am 03.Oktober 2011, 16:33:04
Teufel!
http://www.gmx.net/themen/sport/sportmix/7488dqe

Alter Schwede! Das nenn ich Einsatz! :o
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Oktober 2011, 16:38:09
Jop, den hab ich auch eben entdeckt... Das ist mal ein richtig geiler Catch...
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 03.Oktober 2011, 22:30:22
Ein "typischer" College Catch, in der NFL wäre der incomplete weil der Receiver den Ball nicht unter Kontrolle hatte bevor der Körper den Boden berührt. Im College sind solche Catches allerdings regelkonform.

Spektakulär, aber da hab ich schon 2, 3 bessere in der NFL History gesehen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Tony Cottee am 18.Dezember 2011, 13:27:24
Heute gegen die Chiefs auf dem Weg zur perfekten Saison...
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 19.Dezember 2011, 00:08:18
Heute gegen die Chiefs auf dem Weg zur perfekten Saison...

War wohl nix. :)
Aber dummerweise hab ich das Gefühl, dass sich damit ihre Chancen auf den Super Bowl erhöht haben.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 19.Dezember 2011, 11:14:28
Boah endlich. Eine perfect season der Packers mit Gewinn des Superbowls hätte dazu geführt, dass ich jahrelang kein Footballspiel mehr angeschaut hätte.  ;)

Tony Cottee macht sich jetzt bestimmt Vorwürfe, dass er das hier gepostet hat und stellt sich die gute alte "Was-wäre-wenn-nicht"-Frage.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 01.Januar 2012, 22:27:17
Die Jets nun also nach einer grausamen Saison nicht in den Playoffs. Ich will sehen, dass das Konsequenzen nach sich zieht, vor allem für Sanchez aber auch für Schottenheimer. Bin gespannt, was die Colts mit Andrew Luck machen, sie werden ja wohl nicht auf das "Jahrhundertalent" verzichten? Luck mit Manning kann ich mir aber auch nicht vorstellen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 03.Januar 2012, 19:16:29
Warum nicht? So lange macht es Peyton auch nicht mehr und das die Colts einen guten Backup-QB brauchen hat man ja wohl diese Saison gesehen.
Ob das allerdings Luck sein muss? Was ich bisher von ihm so gesehen habe, hat mich nicht überzeugt.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 03.Januar 2012, 19:36:54
Manning hat doch erst einen neuen Vertrag unterschrieben, ich denke für dessen Laufzeit wird Manning noch als Starter eingeplant. Vor allem weil ein Favre gezeigt hat, dass man 35(?) eigentlich kein Alter für einen QB ist.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 03.Januar 2012, 19:45:10
Jo, aber beim Vertragsabschluss wusste man noch nichts davon, dass er die komplette Saison ausfallen wird. Peyton wird dieses Jahr schon 36 und sein Vertrag läuft glaube ich noch zwei Jahre. Dieses Jahr wurde in Indianapolis sogar schon diskutiert ihn direkt abzugeben und mit Luck weiter zu machen. Ob er weiter Starter bleibt muss sich also erst mal zeigen, in der NFL wird man schnell aufs Abstellgleis gestellt. Gerade Favre ist ja da ein gutes Beispiel.
Und selbst wenn er Starter bleibt, ist das nichts was gegen den Draft von Luck spricht. Dann kann er entweder warten bis er dran ist oder einen auf Eli machen und sich weigern. ;D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 03.Januar 2012, 20:22:54
Manning hat eine 5-Jahres Verlängerung unterschrieben und ich glaube sogar nachdem bekannt wurde, dass er die ganze Saison fehlen wird. Indiana hat aber eine Klausel den Vertrag auflösen falls er seine Karriere durch die Verletzung beenden muss. Und ich halte es eben für fragwürdig, ob sich ein designierter "Messias" so lange hinter Manning positionieren will. Manning abzugeben wäre zwar eine Möglichkeit, trotzdem ist er immer noch eine Legende in Indianapolis. Glaube kaum, dass man ihn tradet.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 05.Januar 2012, 00:04:21
Der derzeit beste QB der NFL war auch 3 Jahre lang Backup, damals eines gewissen Favre. Und die Fans in GB waren alles andere als entzückt als sich die Packers damals entschlossen haben Favre in die Wüste zu schicken, aber nach einer halben Saison waren sie sehr froh darüber.

Manning ist sehr jung in die Liga gekommen, seine große Zeit ist für mich vorbei und die Colts können an der Position gar nicht anders als einen der drei groß gehandelten QB Prospects zu holen. Zumal man heutzutage von mindestens einer Lernsaison in der Liga ausgehen muß, wenn nicht sogar von zwei.

Persönlich freu ich mich darüber dass wir bei unserer miesen Saison wenigstens am Ende den Jets noch die Playoffs vermasselt haben.  ;D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: snake203 am 15.Januar 2012, 03:59:42
die Broncos gehen gegen New England unter, 7-35 zur Halbzeit  :'( :'(. Brady mit neuen NFL-Rekord, 5 TD-Passes in der 1.Halbzeit  :o
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Omegatherion am 23.Januar 2012, 15:51:18
Und damit steht's fest. Die Patriote gegen die Giants im Superbowl. War so zu erwarten, vor den Spielen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 23.Januar 2012, 17:00:38
Gott sei dank war mir der Gewinner des NYG@49ers Game recht egal, ich bin in dem Pats-Spiel schon um 100 Jahre gealtert... ;D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Lumpi am 23.Januar 2012, 17:27:34
Giants  8)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: P-Jo am 06.Februar 2012, 00:49:05
Geht ja recht flott los im Finale!
Einzig SAT.1 ist ziemlich ekelhaft; während eines Spielzuges an der 5 Yard-Linie geht man in die Werbung ...
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 06.Februar 2012, 05:14:42
Zum Glück gab es andere Möglichkeiten das Spiel zu sehen. ;) Und den richtigen Sieger. :)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 11.Februar 2012, 00:51:45
Spannender Superbowl bis zum Schluß, die Pats haben es sich selber versaut (open Dropp von Welker) und die Giants es eiskalt gespielt.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 11.März 2012, 13:41:43
Größte Frage die sich momentan (neben dem Skandal um die Saints) stellt: Wohin geht Payton Manning?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 22.März 2012, 14:59:20
Manning abzugeben wäre zwar eine Möglichkeit, trotzdem ist er immer noch eine Legende in Indianapolis. Glaube kaum, dass man ihn tradet.
Tja, so schnell kann es gehen. Manning geht nach Denver und Tebow wird eine Legende bei den Jets. Oder doch nicht?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 22.März 2012, 15:12:47
Tebow wird maximal ein durchschnittlicher QB, ich kann den ganzen Hype um ihn nicht verstehen. Er mag ein gute QB für die Wildcat sein, aber mehr wohl auch nicht.

Interessant wird auch sein wie sich Flynn in Seattle schlägt, die haben ihm ne stolze Summe gegeben.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Eddy am 22.März 2012, 15:46:36
Ich bin mal gespannt inwiefern uns dieser Trade weiterhelfen wird.. Auf der einen Seite passt so eine "Tebowmania" ja bestens zu uns, wobei ich mir nach den ganzen Teaminternen Problemen eine etwas ruhigere Preseason gewünscht hätte, so das man wieder zusammen wachsen kann.

Auf der anderen Seite weiß ich immernoch nicht was ich von Sanchez halten soll. Er scheint mir einfach keiner für die großen Momente zu sein, Tebow schon. Das war seine Rookie Saison und wenn er sich auf den Punkt konzentriert ist er zu vielen fähig. Für die Wildcat ist er auch sehr gut geeignet. Vielleicht kann er hinter Sanchez ein wenig in Ruhe wachsen und ihn früher oder später den Rank ablaufen.

 Wir werden sehen ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 22.März 2012, 16:10:38
Vielleicht kann er hinter Sanchez ein wenig in Ruhe wachsen und ihn früher oder später den Rank ablaufen.

Genau das habe ich mir beim Trade auch sofort gedacht. Man hat Sanchez ja nicht umsonst eine Vertragsverlängerung gegeben. Spielt Sanchez aber auf dem Niveau der letzten Saison weiter, bin ich mir ziemlich sicher, dass Tebow gar nicht wachsen braucht und ihn sofort verdrängen wird. Mich freut es auf jeden Fall für das Team. Einen jungen QB für "lediglich" einen Viertrundenpick.

Skeptisch bin ich allerdings noch bei Sparano, der hat sich als offensive coordinator und auch als Coach bei Dolphins nicht wirklich auszeichnen können.

Holmes wird natürlich ein noch ein Faktor für den Erfolg des Teams nachstellen. Der hatte doch letzte Saison öfters mal Probleme mit sich selbst. Hoffentlich kann er sich fangen und die Jets wieder die Playoffs erreichen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 22.März 2012, 18:02:44
Zu den Playoffs sollte es diese Saison reichen, die Dolphins und Bills sind noch nicht in der Verfassung dazu. Aber mehr als vielleicht WC und mit Glück Divisional Game wirds nicht werden.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 01.September 2012, 10:38:17
Heute geht die neue College-Saison so richtig los. Ich konnte schon die ganze Nacht kaum schlafen, endlich gibts wieder Football!

Auf #1 ist USC mit Matt Barkley, dem Top-Draft Prospect im Frühjahr. Vorjahressieger Alabama startet nur auf #2 und die im letzten BCS-Spiel deutlich unterlegenen LSU Tigers starten von der #3. Dahinter kommen the one and only Oklahoma Sooners. Landry Jones hat sich nicht draften lassen und will noch ein Jahr mehr College spielen, bevor er nächstes Jahr bestimmt in der 1. Runde des Drafts selected wird. Abhängig von seinem Jahr könnte er Barkley den Rang des #1 Picks ablaufen. Jones kann auf 3 gute, ausgeglichene Runningbacks (angeführt von Whaley) und eine traditionell starke Linie bauen. Die Receiver wurden retooled, Ryan Broyles ist in die NFL zu den Lions gegangen. Dafür ist Kenny Stills noch da und ein bisschen Frischfleisch ist auch dazugekommen.
Offensiv werden die Sooners schon stark sein, es kommt aber wie immer alles auf die Defensive an. Die war letztes Jahr zwar schon stärker als im desolaten Jahr davor, allerdings hat sie auch furchtbare Tage gehabt. Ich erinnere mich da an das Texas-Tech-Spiel, das war sehr sehr hart anzusehen. Die Secondary bei den Sooners ist traditionell ihr Schwachpunkt, seitdem Roy Williams 2004 in die NFL gegangen ist. Seitdem kann ich mich, außer an Brodney Pool, an keinen einzigen überzeugenden DB erinnern (Reggie Smith ist eher durch Punt Returns, als durch herausragende Man Coverage aufgefallen). Dieses Jahr kommt der Bruder vom Headcoach Bob Stoops, Mike Stoops wieder aus Arizona zurück und übernimmt die Defense als Coordinator. Ich habe ihn äußerst positiv in Erinnerung, das wird dem Team hoffentlich gut tun. Miky scheut nicht vor Blitzes zurück, eine Komponente, die den Sooners in den letzten Jahren oft gefehlt hat, obwohl die front 4 der Defense meistens herausragend war, aber gerade gegen große Teams mit guten Blockern reicht eine front 4 nunmal nicht aus, um Druck auf den QB auszuüben und wenn der Druck auf den QB fehlt, dann noch die nur durchschnittliche Coverage der Secondary dazukommt, sieht es schlecht aus. Ich bin sehr gespannt, ob die front 4 dieses Jahr wieder so stark ist, dass sie das rungame komplett ausschalten kann, wenn dann die LB und S mit blitzen kommen, kann das für Gegner sehr ungemütlich werden. Ich habe Filmmaterial der Spring Practices von Oklahoma angeschaut und als ich "drüben" war, habe ich mir auch 3 practices angesehen. Die Schemes wurden deutlich verändert in der Defense, was aber nicht schlimm ist, denn die Sooners bringen nicht besonders viele Starter zurück in der Defense. Ich war sehr angetan, besonders von der Linie. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass Practices und Gametime verschiedene Dinge sind.
Offensiv haben sich die Blocking Schemes der neuen RB Situation angepasst, bedeutet: etwas mehr Zone-Blocking. Außerdem mehr no-huddle-Elemente, was bei 3 starken RBs Sinn macht, zumal Jones auch hervorragende Reads macht, sehr schnell denkt und die Pro-Offense allgemein dafür geeignet ist, die Defensive-Reads zu isolieren. Das macht ein disguisen der Coverages auf College-Ebene sehr schwer möglich, da die DBs in College-Ebene ja auch zum größten Teil noch damit beschäftigt sind, rein reaktionär zu spielen (deshalb gibt es soviele Big-Plays).

Alles, was hinter Oklahoma in den BCS-Standings kommt, ist es hier nicht wert, erwähnt zu werden ;)

Das Spiel gegen Texas ist am 13. Oktober, der Tag davor und danach sind Feiertage für mich. Außerdem bin ich zum 10-jährigen Homecoming am 20. Oktober zum Spiel gegen Kansas eingeladen. Ich werde höchstwahrscheinlich schon ein paar Tage früher hinfliegen und mir das Spiel gegen Texas auch ansehen. Kann mir zwar eigentlich nicht so richtig freinehmen am Semesteranfang, aber ich war in 6 Jahren kein einziges Mal krank während der Arbeitszeit und habe auch noch gute 2 Monate an Urlaubstagen angesammelt ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 05.September 2012, 09:06:36
Heute abend geht es wieder los!!! Endlich, endlich, endlich. It's Football-Time!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 05.September 2012, 10:49:06
Ja, endlich !!!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 05.September 2012, 11:53:45
Giants vs. ? Bin noch am überlegen zu gucken ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: DVNO am 05.September 2012, 12:04:36
Giants vs. ? Bin noch am überlegen zu gucken ;)

Cowboys.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 05.September 2012, 12:05:23
Oha. Dann werd ich mal gucken, ob ich nen guten Stream find. Oder kommts auf ESPN America?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: DVNO am 05.September 2012, 12:08:21
Jup, auf ESPN America kommt es. Um 2:30 Uhr deutscher Zeit. :)

/Edit: Zumindest fängt dann die Übertragung an.

Aber warum hast du ESPN America? :D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Urban Classic am 05.September 2012, 12:11:57
Ich will auch ESPN America... >:(
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 05.September 2012, 12:50:00
Weil das mittlerweile bei fast allen Digital-TV Anbietern im Sportpaket für fast Geschenkt mit drin ist :D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.September 2012, 18:16:34
:S

wo krieg ich denn heute Nacht nen Stream her? Ich bin für kollektive Kollegialität.!!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Jeckoy am 05.September 2012, 18:35:28
:S

wo krieg ich denn heute Nacht nen Stream her? Ich bin für kollektive Kollegialität.!!

Versuche es doch mal auf http://livetv.ru/de

Die haben eine riesen auswahl was Streams angeht!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.September 2012, 18:37:40
Ach mensch. erstens hab ich noch 8 Stunden Zeit und zweitens hoffe ich eigentlich auf nen guten Stream und nicht einen der alle 5 Minuten down ist. Oder auf russisch.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Jeckoy am 05.September 2012, 18:41:46
Ach mensch. erstens hab ich noch 8 Stunden Zeit und zweitens hoffe ich eigentlich auf nen guten Stream und nicht einen der alle 5 Minuten down ist. Oder auf russisch.

Ok,war nur ein Vorschlag!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: DVNO am 05.September 2012, 19:27:54
Ach mensch. erstens hab ich noch 8 Stunden Zeit und zweitens hoffe ich eigentlich auf nen guten Stream und nicht einen der alle 5 Minuten down ist. Oder auf russisch.

Nutz halt die restlichen Stunden und lern die russischen Basics.  ::)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 05.September 2012, 20:06:55
Zu früh gefreut. ESPN America hab ich nur bei meinen Eltern, bei mir leider nicht. Entertain scheints nicht im sportpaket zu haben oder ich hab kein Sportpaket mehr.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Jeckoy am 05.September 2012, 20:48:00
Zu früh gefreut. ESPN America hab ich nur bei meinen Eltern, bei mir leider nicht. Entertain scheints nicht im sportpaket zu haben oder ich hab kein Sportpaket mehr.

Ich habe das Sportpaket und bei mir ist es dabei, ihr könnt ja alle vorbei kommen ;), Bedingung: ordenlich Bier und Gute Laune ;D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.September 2012, 02:33:05
Link (http://online--soccer.eu/frame.php)

Der tuts grade ganz flüssig. Mal schauen wie lang.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 06.September 2012, 08:38:34
wooohoo what a ride! War ein tolles Spiel,ein würdiger NFL-Anfang. En detail kann ich jetzt nicht viel schreiben,erstmal 2 Stunden schlafen und dann wieder arbeiten.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 06.September 2012, 10:12:27
Bin dann doch leider gegen 2 Uhr eingeshclafen :(
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 06.September 2012, 11:31:05
Soo, muss reichen. Hast ein tolles Spiel verpasst. Die Cowboys waren offensiv absolut intakt, die Giants hatten auch gute Defensivaktionen (Boley's INT) allerdings war zu wenig Druck auf Romo da, der einen Sahnetag erwischt hat. Romo ist ja kein schlechter, aber die Receiver dermaßen "in stride" zu treffen war schon beeindruckend. Aber wie gesagt, die G-Men konnten nicht genügend Druck auf die LOS bringen, Murray (wurde in Oklahoma ausgebildet ;) ) hatte viele Holes und Romo oft viel Zeit. Das hat mich schon gewundert, gerade die defensive-front der Giants ist ja traditionell stark, aber die Cowboys waren klar besser. Andersrum genau das andere Bild. Die Cowboys hatten in den letzten Jahren ein paar Probleme, genug Druck auf den QB auszuüben und die Giants hatten immer eine solide O-Line. Diesmal war es genau andersrum: Manning war Kanonenfutter, Ware war überhaupt nicht zu bändigen und auch das running-game der Giants wurde in Grund und Boden gestampft. Der Krieg in den Trenches wurde ganz klar zugunsten von Dallas entschieden, das könnte eine lange Saison für die Giants werden und eine sehr euphorische für die Cowboys. Ich habe nicht damit gerechnet, dass sie den Opener gewinnen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 06.September 2012, 11:42:03
Klingt wirklich so, als hätte ich ein gutes Spiel verpasst. Mal sehen ob ich es irgendwoe bekommen und "relive" sehen kann ;)
Mit dem Ausgang hätte ich auch nicht gerechnet. Wenn es natürlich gelingt Manning auszuschalten ist das ein wahnsinniger Pluspunkt. Und irgendwas knapp über 200 Yards sind für Manning ja echt wenig.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.September 2012, 17:14:47
Jap, war ein richtig gutes Spiel.

Mir gefiel auch das Defensivverhalten der Giants überhaupt nicht. Die entscheidenden Pässe der Cowboys kamen regelmäßig durch, immer wieder kamen einzelne Spieler zu langen Läufen durch. Offensiv waren mir die Giants zu kompliziert und ineffizient. Manning hatte sicherlich keinen guten Tag, aber die Reciever haben auch jeden 2. Ball fallengelassen, da wäre mehr gegangen. Dazu eben, dass immer wieder Spieler durchbrachen und Manning direkt attackieren konnten, da stimmte es noch überhaupt nicht. Vielleicht auch einfach Form/Absprachesache. Mir wirkte das einfach zu behäbig und verkompliziert, wirklich gutes Offensivspiel sah man eigentlich nur beim Spiel zum 2. TD von den Giants. Muss da Konni zustimmen, so wird das ne lange Saison.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Emanuel am 09.September 2012, 17:22:51
Zu früh gefreut. ESPN America hab ich nur bei meinen Eltern, bei mir leider nicht. Entertain scheints nicht im sportpaket zu haben oder ich hab kein Sportpaket mehr.

Ich habe das Sportpaket und bei mir ist es dabei, ihr könnt ja alle vorbei kommen ;), Bedingung: ordenlich Bier und Gute Laune ;D

Ordentlich Bier? Du bist doch der Flaschenwerfer?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 09.September 2012, 20:10:27
Mark Sanchez ist einfach nur eine Pfeife und das sage ich obwohl sein Team deutlich überlegen ist. Unleash Tebow! :D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 09.September 2012, 20:25:52
New Orleans kriegt gerade die Hucke voll...I love it!

Griffin mit perfect Passer rating!


EDIT: Scheiße, kaum schreib ich es, ein fetter Blocked-Punt-Return.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 09.September 2012, 22:34:41
New Orleans kriegt gerade die Hucke voll...I love it!

Griffin mit perfect Passer rating!


EDIT: Scheiße, kaum schreib ich es, ein fetter Blocked-Punt-Return.

Danke für den Tipp. Mittlerweile steht 2:25 vor dem Ende übrigens 40:32 für Washington. vor 2 Minuten stands noch 33:25, mal schauen ob hier noch was passiert.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 10.September 2012, 12:03:44
Uiiii, Green Bay hat verloren. Das habe ich nicht unbedingt erwartet und es war das einzige Spiel, das mir meinen Tipp versaut hat, was ärgerlich ist, denn das Denver-Pittsburgh-Spiel hatte eine hervorragende Quote (ich hätte aus 3€ insgesamt 70€ machen können).

Das Running Game bei Green Bay war wiedermal nonexistent, da ändert auch Benson nicht viel dran. Das Problem ist auch einfach, dass es kaum versucht wird. Zu groß ist die Verlockung Rodgers und seine exzellente Receiver-Crew dauerhaft einzusetzen. Funktioniert bloß nicht, das hätte eigentlich die Lehre sein müssen aus dem Spiel gegen die Giants. Wenn das Passing Game mal nicht zündet (und das war gestern wieder nur gut, aber nicht herausragend), dann ist die Green Bay Defense einfach zu schwach, um das aufzufangen. Green Bay hat eigentlich ziemlich gute und schnelle DBs, allerdings funktioniert das Teamwork nicht. Hat mensch bei Moss' TD hervorragend beobachten können, er wurde alleingelassen, weil die Übergabe nicht funktioniert hat. War aber schön, nochmal einen Touchdown einer Legende zu sehen. Wird nicht sein letzter gewesen sein.

Auch schön war es, Peterson für die Vikes wieder zu sehen und dann auch noch so. Er hatte Runs über 21 und 16 Yards in der Overtime und war auch mit seinen 2 TDs maßgeblich am Sieg der Vikes beteiligt. Und das nach seiner schweren Knie-OP letztes Jahr, es war ja nichtmal sicher, ob er überhaupt im 1. Spiel eingesetzt wird bis vorgestern. Hoffentlich bleibt er gesund.
die Jaguars sind aber auch mächtig blöd. Bei einem 4th and 3 die Bombe downfield zu werfen mit Blaine Gabbert (!!) als QB...die wollten gar nicht gewinnen.

Die Patriots sahen zwischendurch ganz gut aus. Aber dann ist die Defense wieder auseinandergefallen. Die beiden Rookies Hightower und vor allem Jones haben gleich mal gezeigt, was sie draufhaben und weshalb die gedraftet wurden. Wilfork war auch wieder ein Tier. Aber meine Güte, die DBs...McCourty hatte gestern einen guten Tag, aber dann gab wieder holes in der Coverage. Die Safeties standen 3 Yards zu tief bei der Completion zu Washington. Das wird Ärger geben, denn ansonsten hat bei dem Play alles funktioniert. Der Blitz kam überraschend vom Sam, der Druck war da, Locker musste im Fallen werfen, aber die Cover 2 Man wurde schlecht disguised. Die Safeties sollten erst in Cover 2 spielen, bzw so tun, obwohl es in Wirklichkeit eine Man-Coverage war, Chung sollte den RB vom Sam covern. Hat er auch gemacht, aber in diesem Fall hätte Wilson sich 3 Yards weiter nach vorne orientieren müssen (aber nur in der disguised coverage, sonst nicht!), weil er den TE übernehmen muss, wenn er zum second level kommt (aber erst dann, sonst fliegt die disguise auf). Nun war das Problem, dass Wilson zu weit hinten steht. Dieser kleine Fehler wäre ansich nicht schlimm gewesen, weil er schnell genug ist, um das Loch zu schließen (obwohl ein guter QB das window trifft). Daraus ergibt sich aber nun eine Fehlerkette. Der CB ist man to man, und der FS bewegt sich nun nach vorne, weil er merkt, dass er zu weit hinten steht und das Loch schließen muss, wenn der TE second level kommt, weil der LB ja in Zone coverage ist in einer Cover 2. Weil er nun 3 Yards zu weit hinten steht und sowieso warten muss, da ja erstmal eine normale Cover 2 vorgetäuscht wird, muss er 2 Sekunden nach dem Snap nach vorne laufen, um den TE zu übernehmen, falls er eine underneath route läuft. Da das Play aber sowieso sehr lange dauert, da Locker noch etwas scramblen muss, um die Pressure zu avoiden, ist er in der Vorwärtsbewegung als er merkt, dass der TE eine Out läuft (also weiterhin vom Will-LB gecovered wird) und er deshalb den Slot als Nickel übernehmen muss. Der schießt aber gerade Full Speed an ihm vorbei, zu spät. Wäre nicht passiert, wenn er 3 Yards weiter vorne gestanden hätte, denn dann wäre er nicht in Vorwärtsbewegung gewesen und hätte sich das ganz in Ruhe anschauen können, was vor ihm passiert. Manchmal sind es die ganz kleinen Dinge, die ein Spiel entscheiden.
Entscheidend war es nicht, Brady und die Pats waren zuviel für die Titans, die mich trotzdem überrascht haben. Ich hätte sie deutlich schlechter eingeschätzt und der 2TD-Vorsprung, auf den ich gewettet habe, hat nur recht knapp gehalten.
Lloyd war auch ganz gut mit 70 yards, er hätte aber über 100 haben können, inklusive TD, wenn er den einen Catch im 1. Quarter gemacht hätte, als er völlig frei an der 7yard-Linie stand und auf die Bombe von Brady gewartet hat. So einen fängt er sonst im Schlaf, er fängt ja auch die schwierigen bis sehr schwierigen Bälle, aber so einen lässt du im College normalerweise schon nicht mehr fallen.

Ansonsten werden heute abend die Ravens deutlich gewinnen und San Diego gewinnt nur sehr knapp...obwohl...die starten immer recht slow, vielleicht gewinnt auch Oakland. Haha, Scherz, nein San Diego gewinnt auch ohne Jackson.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 10.September 2012, 12:16:07
Schön beschrieben, aber wenn du 5 Leute im Forum findest, welche den Pats-Absatz verstehen, wäre es schon ein Erfolg. ;D

Hab mir das Pats-Spiel im Ganzen und große Teile des 49ers Game reingezogen. Ich hätte mir bei NE auch einen größeren Vorsprung gewünscht, aber es ist halt auch die erste Woche der Regular Season, da klappt auch noch nicht alles. Das Running Game war auf jeden Fall schonmal vielversprechend und ich bin gespannt ob Welker immer so wenig zu tun bekommt.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 10.September 2012, 13:51:18
Ja, ich habe mich da etwas in den Details verloren ;)
Aber es gibt eben immer eine Menge Dinge, die besser gemacht werden können. Besonders in Week 1, die Pats waren noch nicht überzeugend, aber das ist vielleicht auch gut so, sonst lässt die Arbeitsmoral zu früh nach.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 14.September 2012, 16:49:17
Schön beschrieben, aber wenn du 5 Leute im Forum findest, welche den Pats-Absatz verstehen, wäre es schon ein Erfolg. ;D
Hab ich mir auch gedacht, aber ich meld mich mal: 1/5. ;D

Die Bears waren den Packers heute morgen ja mal hoffnungslos unterlegen. Cutler konnte einem schon leid tun.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 14.September 2012, 17:15:08
Schön beschrieben, aber wenn du 5 Leute im Forum findest, welche den Pats-Absatz verstehen, wäre es schon ein Erfolg. ;D
Hab ich mir auch gedacht, aber ich meld mich mal: 1/5. ;D

2/5 ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 15.September 2012, 21:09:09
Ich versteh zwar nicht alles, aber ich les mir sowas gerne durch :D

Wird Zeit, dass ich mal über den MLS-Tellerrand hinausschaue und mich mehr mit Football auseinandersetze.  :laugh:
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 16.September 2012, 19:27:14
Wenn man den Cardinals (und damit auch Fitzgerald) mal einen vernünftigen QB ins Team gestellt hätte, wären sie ein richtig gutes Team. Kolb kann ja nicht mal einen einfachen Pass werfen (der dann auch noch ein Touchdown gewesen wäre). Schade, dass Peyton nicht dorthin gegangen ist.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 16.September 2012, 21:31:41
Wenn man den Cardinals (und damit auch Fitzgerald) mal einen vernünftigen QB ins Team gestellt hätte, wären sie ein richtig gutes Team. Kolb kann ja nicht mal einen einfachen Pass werfen (der dann auch noch ein Touchdown gewesen wäre). Schade, dass Peyton nicht dorthin gegangen ist.

Und die Pats schaffen es trotzdem zu verlieren ... Idiotenpack ! >:(
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 16.September 2012, 21:53:14
Ja, die Cardinals hatten ordentlich Glück, beim letzten Touchdown waren das zwei Zentimeterentscheidungen, die in ihre Richtung gingen. Man muss aber auch einfach sagen, dass Arizona richtig gut verteidigt. Welker und Brady bekommen wenig gebacken.

Mir grauts schon vor "meinen" Jets ohne Revis gegen die Steelers. Da muss sich Sanchez noch einmal steigern.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 16.September 2012, 22:17:29
Ryan Williams überragend. So kann man ein Spiel auch herschenken.

EDIT: Gostkowski trifft aber beim "game-winning-field-goal" sowas von daneben. ;D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 16.September 2012, 22:23:26
Lächerlich. Einfach nur lächerlich. ::)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 17.September 2012, 14:29:00
Das war niemals ein Holding gegen Gronk. Aber letztendlich sind die Pats selbst schuld. Gostkowski tut mir sehr leid, er war der einzige neben Jones, der ein herausragendes Spiel hatte. Jones sieht aus wie ein Biest als DE. Hightower hatte ein paar gute Tacklings, hat aber leider oft overpursued. Trotzdem, der Typ ist ein Freak. Er wiegt fast 120kg und ist dabei so agil wie eine Gazelle. Wilson gefällt mir auch gut, also die 3 Top-Picks der Pats waren absolute Spitze!

Das Spiel wurde aus 2 Gründen verloren: ganz mieses Offensive-Playcalling und Tom Brady. Letzterer wird selten genannt wenn es um Gründe für die Niederlage geht, aber so langsam wird es Zeit, die Sache realistisch zu betrachten. Brady ist einer der herausragensten QBs, die je gespielt haben, ich werde in 30 Jahren sagen, dass ich das große Glück hatte, Tom Brady spielen zu sehen. Aber eine Sache stört mich nicht erst seit der letzten Superbowl-Niederlage: er kann keine Hits einstecken. Bei der ersten Superbowl Niederlage in der 2007er Saison war das auch schon so. Sobald er etwas Druck bekommt und ein paar Mal gehittet oder gesacked wird, ist er aus dem Konzept. Nicht lange, aber wenn Brady gesacked wird, ist auf jeden Fall der Rest des Drives hinüber. Arizona hat das hervorragend gemacht, die haben exzellenten Druck durch die Mitte gebracht und ihre Hand an ihn gelegt. Es ist nichtmal so, dass er danach ängstlich wird oder nervös, aber sofort werden Runs gecalled, weil die Pats (und Brady) weiteren Kontakt verhindern wollen. Sie haben damit nicht unbedingt unrecht, die Linie ist nicht besonders stark, besonders in der Mitte ist das Pass-Blocking stark verbesserungswürdig. Das war schon in der Preseason deutlich zu sehen. Trotzdem muss Brady auch mal auf den Tisch hauen und sagen, dass ihm der Hit egal ist, trotzdem das Passspiel weiter belebt wird und er eben beim nächsten Mal die Kelle kassiert, dafür aber eben auch die Defense unter Druck gesetzt wird.

Naja, Inside-Pressure scheint das allerbeste Mittel gegen die Pats zu sein dieses Jahr, dazu kommt der böse böse Ausfall von Hernandez. Hernandez wird weitläufig unterschätzt, die Medien konzentrieren sich auf Gronk. Die Pats wissen aber, was sie an ihm haben, das wurde bei der contract-extension deutlich. Er ist einfach unglaublich vielseitig und vor allem unheimlich schnell, viel schneller als Gronk, dafür nicht so robust. Jedenfalls läuft er exzellente Routen und ist der weitaus bessere Blocker im Vergleich zu Gronk. Nun fällt er aus, es gibt noch keine genauen Infos, heute wird er genauer untersucht, aber es sieht nicht gut aus. Ich denke, dass er am nächsten Sonntag gegen die Ravens ausfallen wird und das wird bitter. Ohnehin wird das ein gewaltiges Spiel, die Gefahr 1-2 zu starten ist ziemlich groß. Die Ravens sind superstark und sehen geordnet aus, die Pats haben mir in der Defense diese Woche deutlich besser gefallen, aber die Offense war schlecht. Was mich wieder zum Thema zurückführt: Brady hat zwischendrin, also vom 2. bis zum 4. Quarter den Mut verloren. Er hatte eine lachse Körpersprache, war genervt von den Drops (vor allem Lloyd, meine Güte, der hatte bis zum letzten Jahr fast die sichersten Hände in der NFL und dann dropped er 2, hat einen großartigen Catch, Welker lässt auch wieder einen durch seine Arme rutschen...) und hatte keinen Rhythmus. Dass er diesen nicht hatte liegt aber auch am miesen Playcalling. Das Running-Game ist gut, Ridley scheint ein gutes Herz und vor allem eine gute Balance zu haben, schnell ist er nicht und die Holes trifft er auch nicht immer mit dem richtigen Timing, aber das ist ok. Trotzdem, ein Team mit Lloyd (der sich stark verbessern muss), Welker, Gronk und Edelman muss sich aufs Passspiel konzentrieren, vor allem wenn Hernandez noch dabei ist. Ich kann die Balance ja verstehen, es ist immer nett beide Optionen in der Offensive zu haben und es ist auch eine Lehre aus dem Superbowl, dass das Laufspiel zuverlässiger werden muss, aber es bringt nichts, wenn die Linie ohnehin überfordert ist. Dann müssen eben öfter Shotgun-Wurfplays gecalled werden, es hilft ja nichts. Ich kenne die genauen Zahlen nicht, aber ich glaube die Cardinals hatten 4 sacks und 4 tackles for a loss (ich nenne sie gerne sackles). Das sind 8 Spielzüge mit negativer Yardage, das ist einfach mies! Da muss dann halt irgendwann mal die Bombe kommen, wenn die Cards so penetraten. Dafür wurde Lloyd doch geholt, um das Feld in die Länge zu ziehen, idealerweise mit einem Safety und einem Corner an der Backe, um dann im Mittelpassspiel Welker, Edelman und Gronk und Hernandez einzusetzen. Wieso fängt Lloyd dann einen Quick-Out-Pass nach dem anderen? Erstens mag der Hits noch weniger als Brady und zweitens ist er viel zu unbeweglich und zu schnell auf dem Boden, um ihn im Kurzpassspiel effektiv einzusetzen. Gerade für die Quick-Outs haben die Pats doch Hernandez, Ridley und vor allem Welker?!
Lloyd hatte jedenfalls 6 catches über 30 yards oder sowas, das ist überhaupt nicht die Rolle, die er einnehmen sollte. Er sollte 3-4 catches über 60-100 yards haben. Das Laufspiel hätte früher aufgegeben werden müssen, die Patriots haben eine Waffe gegen penetrierende Defensiven, die Brady unter enormen Druck setzen: die no-huddle Offense. Die kam viel zu spät, Arizona wurde offenbar massiv unterschätzt. 
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 17.September 2012, 15:54:25
Brady ist einer der herausragensten QBs, die je gespielt haben, ich werde in 30 Jahren sagen, dass ich das große Glück hatte, Tom Brady spielen zu sehen. Aber eine Sache stört mich nicht erst seit der letzten Superbowl-Niederlage: er kann keine Hits einstecken. Bei der ersten Superbowl Niederlage in der 2007er Saison war das auch schon so. Sobald er etwas Druck bekommt und ein paar Mal gehittet oder gesacked wird, ist er aus dem Konzept. 

Exzellenter Post und ich kann besonders bei diesem Statement zustimmen. Man muss das einfach mal mit einem Roethlisberger aus dem Jets Spiel vergleichen, der unter hohem Druck und obwohl ihm ein Verteidiger am Bein hängt noch einen Touchdown wirft und einfach den "Fels in der Brandung gibt". Gut, er hat von der Abwesenheit von Revis (und damit von der Anwesenheit von Cromartie) profitiert, aber einen solchen Pass zum zwischenzeitlichen 20-10 wirfst du nicht alle Tage.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 17.September 2012, 16:54:07
Das war niemals ein Holding gegen Gronk. Aber letztendlich sind die Pats selbst schuld.

Absolute Zustimmung zu beidem. Und das Play-Calling war unter aller Kanone. Zu McDaniels hab ich den Kommentar gelesen, es sei wie bei einer Ex-Freundin. Wenn man sie nicht mehr hat, erinnert man sich an die tolle Zeit und will sie zurück. Und wenn man sie dann wieder hat, dann fragt man sich was man je an ihr gefunden hat.

Ein richtiger Champion gewinnt das Spiel aber trotzdem noch, darum verlieren sie auch immer die Super Bowls gegen das oberste Lucker Team der Giants.

Brady und Big Ben kann man aber auch schlecht vergleichen, Ben hat eine ganz andere Physis und macht dauernd solche Dinger.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 18.September 2012, 16:24:44
Die Pats holen Kellen Winslow in den Kader, um Hernandez, die mindestens 1 Monat ausfällt, zu ersetzen. Das ist ein perfekter Move, erstens ist Winslow immer noch sehr produktiv, es hat mich schon gewundert, dass die Seahawks ihn gestrichen haben, nachdem sie ihn unbedingt haben wollten. Das Gute an dem Team ist, dass das Geld nicht garantiert ist, das bedeutet, dass sie ihn pro Spiel bezahlen, ihn aber jederzeit feuern können, wenn er ihren Ansprüchen nicht genügt oder Hernandez topfit zurückkommen sollte. Natürlich ist Winslow nicht ganz so flexibel und nicht so gut wie Hernandez, aber er ist immernoch ein Faktor und dürfte Räume für Gronk eröffnen, die gegen Arizona nach der Hernandez-Verletzung einfach nicht da waren, denn covern müssen die Gegner Winslow ja trotzdem, auch wenn er nicht so herausragend ist. Letztes Jahr hat er immerhin noch in einer schwächelnden Tampa Bay Offense 75 Pässe mit 760 yards gefangen. Zwar nur 2 TD, aber für die TDs war ohnehin schon immer Gronk zuständig. Für einen TE sind 10 yards pro Catch aber schon eine beachtliche Zahl, obwohl Seattle ja irgendeinen Grund dafür gehabt haben muss, ihn rauszuwerfen.
Das große Problem bei Winslow ist, dass er ein mieser Blocker ist. Da die O-Line bei den Patriots im Moment in meinen Augen das größte Problem ist, vor allem in Verbindung mit Brady und seiner fehlenden Bereitschaft sich mal eine Kelle abzuholen und sich davon anstacheln zu lassen, ist natürlich trotzdem Vorsicht geboten bei der Beurteilung des Problems. Ein weiteres Problem sehe ich darin, dass Welker einfach zu wenig Touches bekommt. Lloyd ist für mich bisher eine Enttäuschung und wir, wie oben beschrieben, irgendwie falsch eingesetzt. Mal abwarten, wie sich die Patriots O-Line im nächsten Spiel so präsentiert.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 18.September 2012, 16:31:05
Vielleicht wird Lloyd immer noch für den Drop gegen die Titans bestraft. ;)
Aber allgemein ist im Moment in der Pats Offense einiges für Außenstehende schwer zu beurteilen und führt zu Kopfschütteln.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 23.September 2012, 22:08:15
Boah, welches Spiel ich auch anschaue, es gibt nur schlechte Offensivleistungen. Einzig Jake Locker und MoJo haben ein gutes Spiel erwischt, alle anderen Offenses kann mensch bisher in die Tonne treten, obwohl die Vikes sehr positiv überzeugen, was doch eher am erstaunlichen Unvermögen der 49er liegt, die einen üblen Tag erwischt haben. Der Höhepunkt der Misere ist Mark Sanchez, das freut mich dann wieder ein wenig. Spannend wirds noch bei KC gegen New Orleans...Mal sehen, welches Team die Saison abhaken kann, es ist ein spannender Kampf zweier enttäuschender Teams.

EDIT: Ich sollte zu laufenden Spielen nichts schreiben. Sanchez mit dem Go-Ahead-TD-Pass...

EDIT2: Ohhhh c'mon Indy...way to let your young QB down!

EDIT3: What the....Detroit? Was für eine fulminante Schlussphase diese Woche, das habe ich selten erlebt. Vor allem das 4.Quarter im Detroit vs Titans-Spiel wird in die Geschichte eingehen!

EDIT4: 2 Spiele in der Overtime...Wahnsinn.

EDIT5: 3 Spiele....ich schreib hier nichts mehr. Erstens freue ich mich viel zu sehr über extrem spannenden und unterhaltsamen Football und zweitens will ich nichts spoilern.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 23.September 2012, 22:36:51
Aber die Refs sind der Hammer. In dem 49ers Game durfte Harbaugh 2 extra Challenges machen, obwohl er keine Time Outs mehr hatte.

Das DET@TEN Game ist wirklich grandios.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 23.September 2012, 22:49:03
Schade, dass mit Revis und Bush die besten Spieler beider Teams in Jets-Dolphins Spiel rausmussten. Die Offensive sieht vor allem auf Jets Seite nicht gut aus, wenn Sanchez wieder so ein Spiel auflegt. Holmes macht das zwar gut, es fehlt aber einfach eine zweite Waffe, das wird deutlich sichtbar, wenn Green beim Rushing (mal wieder) keinen Bäume rausreißt. Ziemlich kurios fand ich auch Tebow als Wideout.

Ich warte momentan eigentlich nur auf die Sanchez Interception, die das Spiel entscheidet.

EDIT: Wow. Carpenter vergibt das game-winning field goal. :o
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 24.September 2012, 18:04:19
Revis mit einem Kreuzbandriss laut Rex Ryan. Das war es wohl mit der Saison. :-X
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 24.September 2012, 18:49:47
Nicht nur mit der Saison, das wird auch noch heftige Auswirkungen auf seinen Speed haben.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 25.September 2012, 14:24:30
Solange die echten Refs nicht zurückkommen, schaue ich kein NFL Football-Spiel mehr diese Saison. Das ist einfach lächerlich, was da beim Spiel Ravens gegen Pats passiert ist. Und zwar in beide Richtungen, aber deutlich desaströser für die Pats. Dem ganzen die Krone aufgesetzt wurde dann heute (bzw gestern, Monday Night Football). Das ist einfach nur total lächerlich. Wenn die Replacement-Refs nächste Woche wieder zurückkommen, sollten sie besser auch Helm und Pads tragen, um sich vor der wütenden Zuschauermeute zu schützen.

Natürlich sind die Patriots selbst Schuld an ihrer Niederlage. Die Pass-Defense war schwach, McCourty hatte wieder einen schlechten Tag. Der Pass-Rush war nonexistent und Flacco und die Ravens waren einfach offensiv zu stark für die schwache Pats Defense. Auch die Packers hatten erheblichste Probleme mit der Pass-Protection. Rodgers ist in der 1. Hälfte 8 Mal gesacked worden. Aber trotzdem müssen solche Teams nachvollziehbar und wasserdicht verlieren. Bei den Pats war es nicht nur der sehr sehr sehr sehr fragwürdige letzte Kick, der als Good Field Goal gewertet wurde (was er meiner Meinung nach nicht war), sondern auch schon davor ein unglaublich lächerlicher Defense-Holding Call gegen McCourty on 3rd Down. Das war mit 5 Minuten auf der Uhr, ein tiefer Pass, exzellent defended von McCourty (endlich mal, obwohl Arrington auch schlecht aussah) und der hätte die Ravens das Spiel verlieren lassen. Stattdessen gab es einen automatic 1st down, anschließend einen Touchdown und naja, der Rest ist bekannt. Auch der Call gegen Webb bei der Interception von Brady im letzten Patriot Drive: das war kein defensive holding, das war defensive pass interference. Und das war dermaßen eindeutig, dass mensch sich einfach fragen mussten, auf welchem Level die Refs denn normalerweise so pfeifen?! Das war einfach schwach. Dazu kamen natürlich die ganzen übersehenen Holdings von Ray Lewis, der sich einen Spaß daraus gemacht hat, Gronkowski bei jedem 2. Down festzuhalten. Der Umpire hat offenbar überhaupt nicht auf Lewis geachtet. Linebacker kommen mit Defensive Holdings ohnehin leichter davon, seit der Repositionierung des Umpires, aber der im Patriot-Spiel eingesetzte Umpire muss aus Versehen die Aufgabe des Referees (also des Mannes, der standardmäßig im Offensive Backfield steht) übernommen haben. Es ist ja nur in der NFL der Fall, dass der Umpire nun auch im Offensive Backfield stehen muss, vermutlich hat er aus dieser Position instinktiv die O-Line beobachtet, bzw RB und QB. Jedenfalls habe ich jetzt mit der Hilfe der Aufzeichnung 8 defensive Holdings gezählt, Gronk hat sich sogar 2 Mal sehr deutlich beim Umpire beschwert, was in den Fernsehaufzeichnungen leider nicht gezeigt wurde, mit der Coach Cam bei NFL.com aber sichtbar war.

Naja, der Höhepunkt war dann die Entscheidung in Green Bay, jedenfalls ist es äußerst bedauerlich. Das Lions-Titans-Spiel war allerbeste Werbung für den Football. Sowas habe ich in der NFL noch nie gesehen, im positiven Sinne. Das Spiel hatte absolut alles, Trick Plays in den Special Teams, Defensive TDs, Kick Returns, Touchdown Pass vom Kick-Returner, suddenly missed field goal streaks, exzellentes Passspiel, Verletzung vom Starter Stafford verbunden mit der Übernahme von Shaun Hill, der danach 2 Touchdown-Drives initiiert, ein absolut unglaubliches 4. Quarter, Zuschauer die das Feld verlassen und hastig zurückkommen, weil es noch 2 TDs in den letzten 50 Sekunden gab, die das Spiel in die Overtime bringen, verwandelter On-Side-Kick....einfach unglaublich. Schade, dass nach so einem unglaublichen Spiel, das jetzt bereits mit Sicherheit das overall unterhaltsamste des Jahres gewesen sein wird, nur die Schiedsrichterleistungen im Vordergrund stehen, die in mehreren Spielen einfach unterirdisch waren, bei dem Packers und Patriots sogar leider spielentscheidend.


EDIT: Passendes Bild:
(http://www.freeimagehosting.net/t/o7fnb.jpg) (http://www.freeimagehosting.net/o7fnb)


EDIT2: ich sehe gerade Tapes durch....oh gott oh gott. Das Green-Bay-Spiel ist voller Fehler. Völlig falsche PI-Calls, völlig falsche Defensive Holding-Calls. Dazu kommt, dass auch das Defensive Holding gegen Spikes im Patriot-Spiel, also das Play, in dem New England Flacco gesacked hat beim 3rd down (vorletzter Drive, der dann zum Touchdown wurde), äußerst fragwürdig ist. Spikes pressed ein Wenig an der 4yard-Linie und hält seine Hand an der Hüfte des Receivers (etwas, das mensch beim Football in den ersten 4 Wochen lernt). Ein Illegal Contact hätte noch irgendwo Sinn ergeben (wenn er es auch nicht tut, denn das ist ein völlig normaler Football Move), aber Defensive Holding? What the....
Dazu kommt offenbar ein Fehler in der Overtime vom Lions-Titans-Spiel, der mir gar nicht aufgefallen ist. Es gab ein Penalty in der Overtime, der statt ab der Titans 44 yard-Linie ab der Lions 44-yard-Linie gemessen wurde. Damit wurden den Titans eine Menge Yards geschenkt, woraufhin sie das Field Goal kicken konnten am Ende des Drives.
Das ist einfach alles widerlich.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 25.September 2012, 23:01:45
Krönung war wirklich beim Spiel Packers-Seattle. Zuerst begeht der Receiver eine Offense Pass Interference, dann wird der Ball von den Packers intercepted, der WR von Seattle legt einfach die Hand drauf und die Refs werten es als gefangen und TD.

Und das beste daran: Die NFL bestätigt den Catch heute in einer offiziellen Aussage!!!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 26.September 2012, 12:22:09
Najaaa, wer posession hat wird nicht in der Luft entschieden, sondern wenn die Spieler auf dem Boden aufkommen. Tate (der Seattle-Receiver) hatte einen Arm quasi "um den Ball" heraum, den anderen nimmt er erst zu Hilfe, als beide auf dem Boden aufkommen. Rein instinktiv sieht das natürlich nach einer klaren Interception aus, weil Jennings etwa 90% posession hatte und Tate vllt 10%. Ich glaube auch nicht, dass Tate den Ball ohne Jennings Hilfe hätte fangen können. Das Problem ist, dass der dafür zuständige Side-Judge Touchdown signalisiert hat (der Back Judge hat gleichzeitig Touchback angezeigt, also Interception, was diese Szene natürlich absolut grotesk wirken lässt). The final say in dieser Zone hat aber der Side-Judge, der hat TD signalisiert, ohne sich vorher abzusprechen. Damit war das Ruling on the field TD. Nun braucht es für eine erfolgreiche Challenge "indisputable evidence in order to overturn the call". Also unwiderlegbare, unstrittige Beweise. Das Reviewen hat ganze 10min gedauert. Je öfter ich es mir anschaue, desto unschlüssiger bin ich selbst. Tate hat die ganze Zeit Berührung mit dem Ball. Das ist noch keine Posession. Jennings fängt den Ball klar zuerst, erst danach windet Tate seinen Arm zwischen Körper von Jennings und Ball, den dieser natürlich zu sich zieht. Aber, Possession wird wie gesagt auf dem Boden entschieden und da hat Tate den Ball mit einem Arm genauso fest im Griff wie Jennings mit 2 Händen...Ich würde zwar immernoch sagen, dass das unter normalen Umständen eine INT ist, aber da der Ref auf dem Feld so entschieden hat, kann ich gut nachvollziehen, dass der Videobeweis nicht eindeutig genug ist, um den Call zu overturnen. Hätte der Side Judge Touchback/INT angezeigt, wäre der Call durch das Review auch nicht overturned worden. Der Videobeweis ist in diesem Fall einfach nicht schlüssig/eindeutig genug.

Fatal ist natürlich, dass die Offensive Pass Interference (Tate schubst einen GB-Defender , Shields, mit beiden Händen zu Boden, bevor er abspringt) übersehen wurde. Die war so unglaublich eindeutig, dass es einfach ein total dreckiges Play geworden ist. Deshalb fühlen sich viele auch so betrogen. Klar können Pass Interferences nicht gechallenged oder reviewed werden, aber in diesem Fall hätte Fingerspitzengefühl weitergeholfen. Jeder in dem Stadion hat spätesten nach dem 2. Replay die glasklare Interference von Tate gesehen, da hätte ich als Ref auch sagen können, naja..., dann nehme ich jetzt mal das Outcome vom Spielzug, dass mir ohnehin am eindeutigsten scheint, auch wenn ich mir nur 95% sicher bin, dass es eine Interception war, die letzten 5% Unsicherheit werden eben dadurch ausgemerzt, dass der Offensivspieler vorher ohnehin mit einem der offensichtlichsten Fouls der letzten 5 Jahre davongekommen ist. So ist Tate mit einer dreckigen, aber üblichen Interference davongekommen und hat auch noch die 5% Chance, dass das wirklich ein Catch war gegen die 95%ige Chance, dass das eine glasklare INT war, zu seinen Gunsten entschieden.

Das Problem mit den Refs sind auch nicht ausschließlich die falschen Calls, obwohl die mittlerweile so viele davon machen, dass dort auch eine High-School-Crew stehen könnte. Das Problem ist vor allen Dingen, dass diese Leute keine Kontrolle über das Spiel haben. Dieser feste Glaube hat sich mittlerweile felsenfest etabliert, es ist doch eindeutig: Spieler tun Dinge, die sie sich früher nie getraut hätten. Tate hätte niemals so offensichtlich eine Pass Interference begangen, wenn die richtige Refs dagewesen wären. Lewis mit seinen ganzen Defensive Holdings gegen Gronk...ich meine er hat ihn effektiv aus dem Spiel genommen (er und die schwache O-Line der Pats, die dafür gesorgt hat, dass Gronk viel mehr blocken musste). Kann ihm also niemand zum Vorwurf machen, genau wie die ganzen anderen übersehen Calls (letzten Montag, eindeutiger TD-Pass von Manning der zuerst als Out of Bounds gewertet wurde, was total lächerlich war, denn jeder konnte in real time sehen, dass der Receiver beide Füße inbounds hatte) einfach dazu führen, dass sich die Spieler auch immer mehr rausnehmen (und Coaches auch, Harbaugh hat ja eiskalt die Challenge-Flag geworfen als er keine Timeouts mehr hatte und hat dafür am Ende sogar noch 1 Timeout bekommen). Keine Ahnung, wie das nächste Woche aussehen soll. Das verfälscht das Spiel total, lässt es dreckig werden und es macht einfach keinen Spaß in jedem Replay 1-2 Fouls zu sehen (oft auch in Real Time), die von den Refs, die zu siebent sind, übersehen werden.
Die Refs sind nunmal nicht dafür qualifiziert zu pfeifen. Die meisten von ihnen sind aus dem College-Football wegen schlechter Leistungen rausgeflogen, einige kommen aus der Lingerie-Liga...jaja, der Unterwäsche Liga und das ist kein Witz! Die Refs, die jetzt pfeifen, waren zu schlecht, um in unteren Ligen zu pfeifen. Wie soll das gutgehen? Der Unterschied zwischen dem Spieltempo im College und der NFL ist wie der Unterschied im Fußball zwischen Bayern und Hertha. Wenn ein Hertha Spieler zu schlecht ist, für die Hertha zu spielen, dann wird Bayern den doch nicht verpflichten.

Aber um nochmal zum Seattle-Packers-Spiel zurückzukommen: Klar hat die Leistung der Refs (die unterirdisch war, nicht nur wegen des letzten Calls) den Packers den Sieg gekostet. Aber auch hier gilt wie immer, dass die Packers selbst auch Schuld sind. Nehmen wir nur das letzte Play: Ich habe nie Defensive Back gespielt, aber selbst ich weiß, es gibt 1 Regel für Hail Mary Pass-Situationen in letzter Sekunde, weil alle möglichen Defensive Coaches das immer wieder sehr deutlich betont haben: DO NOT CATCH THE F.... BALL! BAT IT DOWN! DO NOT DEFLECT IT, DO NOT COMMIT PASS INTERFERENCE and most important DO NOT CATCH THE DAMN BALL. Hätte Jennings einfach eine Grundregel für diese Situation beachtet, gäbe es das ganze Drama nicht. Im Titans-Spiel gab es eine ähnliche Situation, da wollte der DB der Lions zwar den Ball nicht fangen, aber er hat ihn nur deflected. Beide Spieler haben diese Woche nicht viel Spaß mit ihrem Defensive Coordinator und Position Coach, das kann ich versprechen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 27.September 2012, 10:54:21
Ein Glück...der Tarifstreit mit den Refs ist vorbei, sie haben sich geeinigt. Hoffentlich kommen sie schon dieses Wochenende zurück. Ed Hochuli, übernehmen Sie!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: giZm0 am 28.September 2012, 00:30:56
ich schau mir jetz zum 2. mal in meinem Leben NFL an...

Wenn ich so lese was ihr so schreibt muss ich vor Unwissenheit direkt mal schmunzeln^^
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 30.September 2012, 20:13:06
woooooooow, wenn die Pats nicht aufpassen, ist die Season für sie ganz schnell vorbei.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 30.September 2012, 20:19:41
Da fällt mir nix mehr zu ein ... :-X
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 30.September 2012, 20:21:47
Woran liegt es denn? Schaue das Spiel ja nicht.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 30.September 2012, 20:26:25
Vince freaking Wilfork...jetzt 2 minute drill.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 30.September 2012, 20:26:47
Woran liegt es denn? Schaue das Spiel ja nicht.

http://www.ilemi.bz/40617/1/Watch-New-England-Patriots-vs-Buffalo-Billsus-/

Hier ist ein kostenloser Stream. Quali weiß ich nicht.

EDIT: Die Offense ist einfach grauenhaft, ich schreib gleich mehr dazu.

EDIT2: You gotta be kidding me. Sie lassen die Zeit auslaufen? What the ....


Zitat
Woran liegt es denn? Schaue das Spiel ja nicht.

Die Pats hatten das Spiel völlig unter Kontrolle. Die Defensive sah gut aus, Fitzpatrick (QB der Bills) hat die kleinen Windows, die die Patriots ihm gelassen haben, nicht getroffen. Der Pass-Rush war gut und ich war nach dem 1. Quarter schon völlig beruhigt und habe mir gedacht, dass das ein einfaches Spiel für die Patriots wird. Defensive viele 3 and Outs geforced, die Offensive-Line hatte das Spiel völlig unter Kontrolle. Brady hatte Zeit, hat Gronk mit einem langen Wurf getroffen, hat Welker involviert, und Stevan Ridley (der RB der Pats) hatte Löcher, die sogar Reggie Bush treffen könnte. Eigentlich sind die Patriots nur marschiert, aber 2 Dinge haben ihnen offensiv den Zahn gezogen:
1. Lloyd hat wieder einen miesen Tag, nachdem er gegen die Ravens eigentlich herausragend agiert hatte. Klar, er wird auch gut gecovered von einem Rookie-CB, aber erstens rennt er keine guten Routes (dazu gleich mehr) und zweitens ist sein CB deutlich agiler als er, kann also auch kleine Fehler spielend leicht ausbügeln.
Lloyd scheint aber Bradys Go-To-Guy zu sein bei 3rd Down. Jedenfalls war er das 2 Mal und 2 Mal konnte er den Ball nicht fangen. Beim 1. Mal läuft er eine schlechte Route. Es war ein Comeback nach außen, eigentlich unmöglich zu verteidigen wenn das Timing stimmt und die Route gut gelaufen wird. Aber Lloyd startet mit Double-Move, läuft straight, der Defender klinkt sich gedanklich auf deep Ball um, verliert Lloyd eigentlich aus den Augen. Als Lloyd dann stoppt, dreht sich der Defender auch noch in die falsche Richtung, ein typischer Rookie-Fehler. Also eigentlich perfekte Voraussetzungen.
Aber Lloyd läuft die Route einfach fürchterlich, er stoppt nicht und läuft dann ein Stück nach Außen zurück zum QB (deshalb heißt das Ding Comeback-Route), sondern er dreht und läuft noch ein paar Schritte rückwärts nach hinten. Das reicht für den CB aus, um da nochmal ranzukommen und zu defenden.
Beim 2. Mal 3rd Down wird er recht gut defended, lässt aber trotzdem einen catchable Ball durch die Finger gleiten. Ich will Branch wieder im Spiel sehen, die Pats hätten sich auch um Sidney Rice bemühen können. Naja, vielleicht wacht Lloyd ja nochmal auf.

Das zweiten Offensivproblem ist heute, dass Gostkowski, der Kicker, nichts trifft. Eigentlich ist er einer der besten der Liga, er ist immer zuverlässig und immer stark. Bisher hat er in dieser Saison alle Kicks getroffen, bis auf den entscheidenden gegen Arizona. Nunja, heute hat er 2 versemmelt, die er normalerweise locker macht. Der Snap und der Hold waren perfekt, es war beide Male seine Schuld. Aber gut, das passiert eben.

Trotzdem reicht das total aus, damit die Patriots extrem verunsichert werden. Durch die schlechten Kicks kriegt Buffalo etwas Momentum. Trotzdem sind sie noch nicht so richtig stark. Dann fumbled Gronk einen Ball. Das hat total gereicht, damit Buffalo Oberwasser bekommt. Plötzlich trifft Fitzpatrick alle Pässe, dann kommen die Patriots wieder an den Ball, verhauen das nächste 3. Down (sie sind 1 von 6 in 3rd Downs...das ist schrecklich für die Pats), dann scoren die Bills und plötzlich fumbled auch Welker ganz tief in Patriot-Territory den Ball. Dann ist auch kein Pass-Rush mehr da, die Bills haben im Moment eben einfach das berühmte Momentum.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 30.September 2012, 20:33:40
Danke für den Link, schaue aber das Jets Spiel, weshalb ich keinen Ahnung habe, was da bei New England läuft. Habe lediglich das Spiel gegen die Cardinals gesehen, wo die Offense gar nicht gefallen hat. Die beiden Touchdowns von Buffalo habe ich gesehen, da hat die Defense keine gute Figur gemacht.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 30.September 2012, 20:40:58
Da ich auch ziemlich neu bin in der Materie und bisher eigentlich immer nur den SuperBowl geschaut habe und nun dauernd Madden zocke, würde ich mich freuen, wenn jemand von euch mir mal nen Überblick verschaffen könnte.
Wie funktioniert eine Season? Wer sind die stärksten Teams, wer eher die Schwächeren?
Also Regeln hab ich jetzt drauf, so ziemlich und da ich die MLS verfolge, bin ich auch an Playoffs und Drafts und andere Späße gewöhnt.

Gern darf mir auch jemand per PN schreiben.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 30.September 2012, 20:52:24
@Marwijk: siehe oben, hab was hinzugefügt.


Zitat
Wie funktioniert eine Season?

Die Liga ist in 2 Conferences unterteilt (AFC NFC), die jeweils 4 Divisions haben, in denen 4 Teams spielen. Macht insgesamt 32 Teams. Alle Teams spielen in der Regular Season 16 Mal. Gegen ihre Division-Rivals müssen die Teams jeweils 2 Mal spielen, wobei das 1. Team jeder Division sich automatisch für die Playoffs qualifiziert. Deshalb sind diese Division-Spiele so immens wichtig. Die Bills und Pats sind in der gleichen Division (AFC East). Die anderen Saisonspiele werden "ausgelost", bzw kompliziert von Computern berechnet. Das führt jetzt zu weit, das hier zu erklären, jedenfalls spielen auch in der Regular Season AFC-Teams gegen NFC-Teams.
Der Superbowl wird zwischen dem besten NFC und dem besten AFC-Team ausgetragen. Zusätzlich zu den 4-Playoff-Spots der Division-Champs werden noch je Conference 2 Wild-Cards für die besten 2. Platzierten vergeben (die Platzierung ergibt sich aus dem Record).

Zitat
Wer sind die stärksten Teams, wer eher die Schwächeren?

Kann mensch schlecht sagen. Das ist nicht wie beim Fußball, wo es klassisch gute Teams und schlechte Teams gibt, was sich nie wirklich ändert, weil alle guten Spieler zu den guten Teams gehen. Durch den Draft (also die schlechtesten Teams der letzten Saison können die besten neuen Spieler draften) und den Salary-Cap (Gehaltsbegrenzung) haben alle Teams die Chance durch gutes Wirtschaften und Talente-Scouting und sinnvolle Teamzusammenstellung in ein paar Jahren zum Super-Bowl-Contender zu werden.

Shit, Bill 21 und Pats 7... Das wird bitter heute.

EDIT: Das war wirklich ganz miese Defense während des gesamten Drives. Kein Tackling, keine Coverage, mental errors....argh

EDIT2: wooooohooo, Danny Holzkopf. Brady avoided mal den Sack und kämpft, er kann es also doch. Das wird noch ein spannendes Spiel.
Das Jets-Spiel ist aber auch unterhaltsam. Sanchez....meine Güte.


Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 30.September 2012, 21:29:11
So muss das ...
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 30.September 2012, 21:32:59
Sanchez....meine Güte.

Und Tebow wird nur auf das Feld gebracht damit er läuft. Offensichtlicher geht es nicht, dadurch kommt es immer wieder zu losses. Man muss aber auch sagen, dass Sanchez überhaupt keine Anspielstationen auf dem Feld hat, zumindest keine die Erfahrung aufweisen. Holmes wird vom Gegner ausgeschaltet und musste sogar noch verletzt raus.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 30.September 2012, 21:45:34
Den Kopf nochmal aus der Schlinge gezogen.

Ja, die Jets sehen übel aus, ich schaue da mit einem Auge drauf. Wird Zeit für ein bisschen Rebuilding. Sanchez unter 100 yards, die Hälfte seiner Passes completed. Aber ich gebe dir Recht, er hat keine guten Receiver um sich herum. Allerdings soll das Jets-Spiel eigentlich auch anders funktionieren, strong Defense und dann ground and pound. Sanchez sollte eigentlich maximal so 20-25 Pässe werfen, viel Play-Action mit Holmes zelebrieren etc. Das funktioniert aber alles nicht, da die Jets Defense dieses Jahr auch nicht gut ist. Das ist das wirklich Bemerkenswerte. Landry, Scott, Cromartie, Revis (nun raus), Ellis...eigentlich sollte kaum ein Team mehr als 15 Punkte gegen die Jets erzielen, aber die Defense klemmt.

Boaaaaaaaaahhhhh was für ein Hit von Wilfork, was für ein Biest. Damnit, ich möchte wieder Football spielen, es gibt nichts Geileres, als so eine Kelle zu kassieren ;)

Und Interception, die Pats drehen mächtig auf.

EDIT: Das Carolina-Spiel ist auch superspannend! Und mal schaun, ob Detroit wie letzte Woche wieder ein großes Comeback rausholt.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 30.September 2012, 21:52:47
Warum ist Bolden eigentlich undrafted ? :D

Belichicks Halbzeitansprache muss gut gewesen sein ...
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 30.September 2012, 21:55:19
Leider zeigt auch Greene überhaupt nichts, womit er mehr carries in der Offense verdient hätte. Alternativen gibt es wirklich wenig, man kann lediglich mehr Spielanteile für Tebow fordern. Ich hoffe jetzt auf die Rückkehr von Dustin Keller, der weiß zumindest wie man Gegner wegblockt und auch mal einen Pass fängt.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 30.September 2012, 21:59:00
Weil er für Ole Miss im College nicht besonders gut war. 2011 hatte er irgendwie eine Sprunggelenksverletzung und war danach nicht mehr wiederzuerkennen.
2010 war er noch großartig, hatte fast 1000 Yards und 6.0 YardsPC und 15 TDs oder so. 2011 war er dann nur noch mittelmäßig nach seiner Verletzung.

Zitat
Leider zeigt auch Greene überhaupt nichts, womit er mehr carries in der Offense verdient hätte.

Völlig richtig. An der O-Line liegt es nicht, die ist eigentlich immer noch sehr sehr gut.

EDIT: Ich freue mich schon auf das Green Bay-Saints Spiel. 2 Teams, die relativ verzweifelt sind, das verspricht immer ein großer Spaß zu werden.

EDIT2: Lloyd nervt. Manchmal fängt der nicht die "einfachsten" Bälle und dann sowas. Spektakuläres Spiel in Buffalo.

EDIT3: Ganz ganz starker TD-Pass von Rodgers. Cross Body in Motion nach Pressure. Das sieht so einfach aus, ich kann aber garantieren, dass so einen Pass unglaublich schwer zu werfen ist.

EDIT4: Uhhhhh, die regulären Refs übersehen eine Offensive-Pass-Interference. Das kommt bei den Packer-Fans natürlich nicht gut an ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 01.Oktober 2012, 15:24:08
Miami mit der zweiten unnötigen und bitteren Niederlage in OT, diesmal auswärts in Arizona. Hartline und Wake waren bärenstark (ersterer mit 240 RY, letzterer mit 4.5 Sacks), wenn Tannehill jetzt noch nen zweiten guten WR bekommt wird aus ihm ein anständiger NFL QB.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 03.Oktober 2012, 13:51:47
Meine Güte, da fällt Santonio Holmes doch tatsächlich auch die ganze Saison aus. Bring on Terrell Owens! 8)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 03.Oktober 2012, 14:36:02
Na wenigstens gibt das einen guten Pick in einem nicht sehr tiefen Draft.

TO würde ich aber auch nochmal gerne sehen. Der würde mit seiner destruktiven Laune auch super zu den Jets passen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 06.Oktober 2012, 01:05:20
So ich schau mir gerade mein erstes College Football Spiel an, Pittsburgh vs. Syracuse. Mal sehen ob sich das Regeln lernen mit Madden gelohnt hat.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 06.Oktober 2012, 13:12:17
Da hast du dir aber ein langweiliges Spiel asugesucht ;)

Habe zwar heute morgen nur Ausschnitte davon gesehen, aber die waren eher mittelmäßig.

Heute kommen schon eher die Knaller: LSU gegen Florida und West Virginia gegen Texas. Das dürften heute die unterhaltsamsten Spiele werden. Wenn du auf sehr gute Offenses stehst (Rush Offense vor allen Dingen), dann sei dir Washington gegen Oregon ans Herz gelegt. Washington wird keine Chance haben, ihre Defense ist shaky und Oregon hat traditionell extrem schnelle Spieler in ihren Reihen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 06.Oktober 2012, 13:14:33
Da hast du dir aber ein langweiliges Spiel asugesucht ;)

Habe zwar heute morgen nur Ausschnitte davon gesehen, aber die waren eher mittelmäßig.

Heute kommen schon eher die Knaller: LSU gegen Florida und West Virginia gegen Texas. Das dürften heute die unterhaltsamsten Spiele werden. Wenn du auf sehr gute Offenses stehst (Rush Offense vor allen Dingen), dann sei dir Washington gegen Oregon ans Herz gelegt. Washington wird keine Chance haben, ihre Defense ist shaky und Oregon hat traditionell extrem schnelle Spieler in ihren Reihen.

Ich fand das Spiel wirklich nicht so prickelnd, war aber auch schon ziemlich müde. :D Ja, mal sehen was ich mir heute so anschaue. Danke für die Tipps.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.Oktober 2012, 22:15:27
Die "hübschen" tanzenden Mädels am Spielfeldrand von LSU vs. Florida sind aber nicht besonders hübsch-.-' Ansonsten war das zumindest im 1. viertel ne gute Empfehlung. Gefällt mir das Spiel.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 06.Oktober 2012, 22:16:20
Ja, ist ziemlich unterhaltsam bisher.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 07.Oktober 2012, 00:28:27
Oui. nach einer Halbzeitführung von 6:0 für LSU resultierend aus einem Ultradefensiven spiel dreht Florida richtig auf, zu Beginn der 4. Viertels jetzt mit dem 2. TD. Mag sicher auch an diversen verletzten bei LSU liegen aber davon ab Klasse Offensivspiel von Florida in der 2. Hälfte bisher... aber die sollen mal voran machen muss morgen früh raus...
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 07.Oktober 2012, 00:46:41
Kein Offensivspektakel bei OSU vs. Washington, beide QB´s bereits mit Interceptions - kein guter Tag für die beiden bisher. OSU kommt übers Laufspiel etwas besser ins Spiel, Washington muss sich mal was einfallen lassen. OSU macht sich das Leben zusätzlich mit Penalties schwer, ein personal foul wird ja ganz schön bestraft (wusste ich bisher nicht).

Sehe ich das als Anfänger richtig?  ;D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 07.Oktober 2012, 01:08:03
Oregon vs Washington hat doch noch gar nicht angefangen?! Die Spiele schau ich mir erst morgen in aller Ruhe an,kann also noch nichts dazu sagen ;)

EDIT: ah,du hast Washington State gegen Ohio State erwischt...Hehe,na die sind natürlich crap!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 07.Oktober 2012, 01:15:55
Edit: Egal
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 07.Oktober 2012, 21:53:49
In 30 Minuten gibt es wieder das Duell der 2 großartigsten QBs ihrer Generation.

Brady gegen Manning, Patriots gegen Broncos, New England against Denver.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 07.Oktober 2012, 21:55:34
soviel zum Thema mal früh ins Bett...

Und schonmal im vorhinein danke für den Tipp.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 07.Oktober 2012, 21:56:26
Juhu! Wieder mal ne Nachtschicht einlegen  ;D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 07.Oktober 2012, 22:46:41
Wow, was für ein schwaches Spiel von Green Bay. Zur Halbzeit habe ich das ausgeschaltet, weil es nach einem sicheren Sieg für die Packers aussah. Dann kam ein Score Alert nach dem anderen und dann habe ich das Ende gesehen, Crosby trifft ein Field Goal-Kick nicht, das zur Overtime geführt hätte. Aber das Spiel haben die Packers schon vorher verloren. 2 ganz ganz unschöne Verletzungen (Benson und vor allem Raji), dazu eine miese Bilanz, das wird ein hartes Jahr für die Packers.
Luck dafür mit seinem Break-Out Spiel. Die Key-Reads saßen, Accuracy under pressure war super und mit Reggie Wayne hat er natürlich auch einen unheimlich guten Veteran-WR an seiner Seite. Das ist ein immenser Vorteil für junge QBs. Der Junge ist stark.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 07.Oktober 2012, 22:56:28
Luck sollte man sich wohl merken. Der junge QB von Miami macht sich aber auch (Name entfallen, aber du weißt sicher wen ich meine)

Touchdown Patriots!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 07.Oktober 2012, 23:06:29
Ryan Tannehill. Najaaa, der hatte mit Texas A&M so seine Probleme mit Outside-Throws und Backdrop-Technik war auch nicht so ausgeprägt. Daran kann aber gearbeitet werden. Bei Tannehill wäre ich aber vorsichtig. Der hat bisher 2 einigermaßen gute Defenses gegen sich gehabt: Houston (vllt die beste Defense der Liga im Moment) und die New York Jets. In beiden Spielen sah er sehr sehr schlecht aus. Das hat auch damit zu tun, dass er in der Big12 im College kaum gute Defenses gegen sich hatte, weil in der Big12 keine richtige pro-defense gespielt wird (fast nur man to man, 2 Safeties-Deep). Aber abwarten, was er da aus sich machen kann in Miami. Jemand hatte hier angemerkt, dass er ziemlich schlechte Receiver hat und das stimmt auch. Nehmen wir mal Bradford als Beispiel: Sam Bradford ist ein exzellenter QB. Das merkt mensch bloß kaum in St. Louis, da er dort absolut keine guten Receiver hat.

RGIII hat übrigens eine Gehirnerschütterung, war nur eine Frage der Zeit, nachdem er letzte Woche schon massiv gehitted wurde. Kein gutes Zeichen, wenn ein Spieler schon nach 4 Spielen seine erste concussion hat.

Die Defense der Pats (die CBs vor allem) sieht heute aber wieder mies aus. Dazu kommt der Pass-Rush noch nicht auf Touren, Mayo kann nicht alles machen. Der Center der Broncos (Dan Koppen) war übrigens jahrelang der Center für Brady. Gute Nachrichten gibt es auch, es wurde auch gerade in der Übertragung angesprochen: Aaron Hernandez trainiert wieder mit den Pats, er könnte nächste Woche zurückkommen.

EDIT: Welker pflückt die Defense der Broncos apart. Der Grund ist relativ simpel: die LB sind sackhungrig. Zuviele Blitzes, zu viel Pressure, kaum Gap control und so sind da riesige Lücken für Welker und check-down Running Backs.

EDITII: Habs ja gesagt: Woodhead mit short completion beim 3rd and 14 über 20 yards.

EDITIII: Branch mit exzellentem Block. Heines Ward wäre stolz auf ihn!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 08.Oktober 2012, 01:23:41
McGahee zweimal tragisch  :'(
Wurde echt nochmal spannend, von 31-7 auf 31-21
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 08.Oktober 2012, 01:41:03
Ja, manchmal verstehe ich Belichick nicht. Völlig unnötig da beim 4th down and 5 den auszuspielen. Was passiert, wenn jemand beim Sack auf Bradys Knie landet? Peyton muss auch nicht gedemütigt werden, es gibt zwar eine gewisse Rivalität zwischen Denver und New England, aber die Patriots haben doch über weite Strecken dominiert. So wurde den Broncos nochmal die Tür geöffnet, wenn McGahee den nicht fumbled und Peyton zum TD wirft, ja was wäre dann passiert? Weiß natürlich niemand, aber die Pats sind im Moment eh nur 2-2 (jetzt 3-2), da sollte so ein Risiko dann doch eher vermieden werden. Belichick ist immer ein wenig zwischen Genie und Wahnsinn, er trifft aber eben auch manchmal völlig unverständliche Entscheidungen. In 50% der Fälle gehen sie gut, dann erinnert sich da niemand mehr daran; die anderen 50% der Fälle, in denen es schiefgeht, bleiben an ihm haften und beflecken einen ansonsten makellosen Coach. Das Spiel hat gezeigt, dass das Ground-Game herausragend funktioniert, die Brady-Welker-Combo immernoch die schlagfertigste von allen ist, Gronk unter seinen Hüftproblemen doch deutlich stärker leidet als vermutet (wann ist bye-week?), die O-Line in der Pass-Protection instabil ist und im Run-Blocking herausragende Arbeit leistet, die Pass-Defense ebenfalls von Play zu Play eine Wundertüte ist und Schwierigkeiten haben wird, wenn es gegen Teams mit 2 starken Receivern und gutem QB geht.
Das Spiel lässt viele Fragen offen, aber Peyton scheint so langsam so richtig zurückzukommen. Starke Leistung von ihm, seine Defense hat ihn heute fallengelassen.

Na mal schaun, San Diego gegen New Orleans könnte ganz spannend werden gleich. Es ist eigentlich so ziemlich die letzte Chance für New Orleans, die Saison noch zu retten. Zusätzlich wird Brees aller Voraussicht nach einen neuen Rekord für die meisten Spiele hintereinander mit TD-Pass aufstellen. Sean Payton ist im Stadion und der Druck ist immens. Die Chargers haben dieses Jahr auch noch nicht gezeigt, ob sie mal richtig ernsthaft Super Bowl Contender sein könnten. Ich mache mir einen Kaffee und freu mich aufs Spiel :)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.Oktober 2012, 11:45:34
Damn. Haben Verwandschaftsbesuch, das hat mich so gefordert dass ich um ~ halb Zwölf, ziemlich genau Mitte des 2. quarters eingeschlafen bin. Ich ärger mich immernoch... Kann die NFL nichtmal ihre Anstoßzeiten 2h vorverlegen, selbst für mich als grundsätzlich nachtaktiven Studenten sind das teilweise schon fiese Uhrzeiten....
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 08.Oktober 2012, 12:08:00
2 Stunden vorverlegen? Das würde ja bedeuten, dass Spiele, die in Seattle anfangen dort um 7Uhr morgens Ortszeit angepfiffen werden, wenn es eines der frühen Spiele ist. Das wäre dann doch etwas zuviel verlangt von den Menschen, die dort wohnen. Es gibt auch die Möglichkeit, sich die Spiele nachträglich anzusehen, auch wenn mensch nicht den Season Pass bei nfl.com gekauft hat. Die Bezugsquellen sind dann natürlich große Filesharing-Boards, vorzugsweise aus dem englischen Sprachraum. Da sind am nächsten Tag oft alle Spiele in HD-Qualität zum Herunterladen verfügbar. Links zu diesen Boards werde ich hier keine reinstellen, aber google spuckt Einiges aus, vor allem wenn nach "warez" im Zusammenhang "bulletin board" gesucht wird, könnte unter Umständen als 1. Treffer die FAQ einer großen Community angezeigt werden.
Ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt und auch gestern das späte Spiel noch zu Ende geschaut. Es war einfach zu spannend, um abzuschalten. Das ging bis morgens um 5, dann bin ich schlafen gegangen und um 11 war ich dann wieder topfit. Mehr als 6 Stunden schlafe ich ohnehin sehr selten.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.Oktober 2012, 12:12:00
Das schaffe ich nicht, bin notorischer Langschläfer. War auch eher als Scherz gesehen, ist ja sogesehen mein Problem in der falschen Zeitzone zu zu wohnen. Und naja, ich kenn mich noch zu wenig aus und befasse mich auch zu wenig um mich wirklich dafür zu intressieren wie einzelne Spiele waren. Sprich ich such mir dann eben Spiele raus (vorzugsweise nach deinen Empfehlungen, die sind spitze bisher...) und guck mir die des Sportes oder der guten Spiele wegen an. Da muss ich nicht noch hinterher welche gucken, zumal diverse Serien in den USA ja grade angelaufen sind, häng da schon viel zu viel vorm PC....
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 08.Oktober 2012, 23:27:23
Ryan Tannehill. Najaaa, der hatte mit Texas A&M so seine Probleme mit Outside-Throws und Backdrop-Technik war auch nicht so ausgeprägt. Daran kann aber gearbeitet werden. Bei Tannehill wäre ich aber vorsichtig. Der hat bisher 2 einigermaßen gute Defenses gegen sich gehabt: Houston (vllt die beste Defense der Liga im Moment) und die New York Jets. In beiden Spielen sah er sehr sehr schlecht aus.

Tanehill war in beiden Spielen nicht gut, das stimmt. Allerdings hat er gegen die Cardinals (eine gute wenn nicht sogar sehr gute Pass Defense) gezeigt was er an Potential hat. Sein Problem ist allerdings dass Miami bis auf Hartline keinen vernünftigen Receiver haben, bekommt er in Zukunft noch ein bis zwei gute Receiver dazu wird aus dem Jungen durchaus ein Franchise QB.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 08.Oktober 2012, 23:56:49
Hmm, ich will mich bei Tannehill noch nicht festlegen. Mal schaun wie die Sache aussieht, wenn Gaffney ins Team rückt, obwohl der gute Jabbar auch nicht mehr der Jüngste ist und bei weitem kein WR den ich als "klasse" bezeichnen würde.
Tannehill hat aber auch eine der besten O-Lines der Liga vor sich und eine sehr potente Run-Offense mit einem erstaunlich starken Reggie Bush. Das gleicht schlechte Receiver manchmal wieder aus. Außerdem ist Fasano gar nicht so übel, Hartline scheint gut zu sein, obwohl ich das auch noch validiert durch mehrere Spiele haben möchte und Davone Bess ist immerhin sehr schnell. Auch Bush sollte mit seinen exzellenten Receiving-Skills nicht außer Acht gelassen werden. Also im Prinzip steht Miami mit den Receivern nicht schlechter da als die Vikings und Ponder scheint doch mehr daraus zu machen, aber der hat auch etwas mehr Erfahrung. Ach ich weiß nicht, die Fins sind ein schwieriges Team. Als Henne da war, fehlte der gute QB um aus den Receivern etwas zu machen, jetzt sind die Receiver der Grund, warum der QB nicht ganz so hervorragend ist. Ich sage ja nicht, dass Tannehill schlecht ist und ich sage auch nicht, dass aus ihm nichts werden kann. Nur sehe ich im Moment nicht die Gründe für Euphorie. Ich habe nur die beiden schwachen Spiele von Tannehill gesehen dieses Jahr, da lag es zu einem großen Teil nicht an den Receivern, dass er schlechte Entscheidungen getroffen hat. Da waren eindeutige Lese-Fehler dabei, aber das ist bei Rookies nunmal an der Tagesordnung. Die Receiver können sich aber durchaus das ein oder andere Mal absetzen. Aber ich kenne ihn ja schon länger, ich verfolge ja intensiv die Big12 und Texas A&M hat da ja bis zum letzten Jahr noch gespielt. Und gerade dieses letzte Jahr war von etlichen Fehlentscheidungen geprägt. Im Jahr davor sah er richtig richtig gut aus und in seinem letzten Jahr wirft der Kerl plötzlich eine INT nach der anderen. Auch seine jetzige Bilanz ist einfach nicht berauschend. 2 TD und 6 INT in 5 Spielen. Hmmm, dafür hat er einen guten Wurf, aber trotzdem bin ich da skeptisch, was seine Entwicklung angeht. Ich lasse mich jedoch gerne positiv überraschen, von Ponder habe ich ja letztes Jahr auch gar nichts gehalten und auf einmal dreht der unglaublich auf.

Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 09.Oktober 2012, 00:09:59
Kann mir jemand sagen, wo ich Zusammenfassungen der Spiele, v.a. NFL (aber gerne auch NCAA) im Internet finde?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 09.Oktober 2012, 00:26:21
nfl.com ;)

http://www.nfl.com/videos/nfl-game-highlights (http://www.nfl.com/videos/nfl-game-highlights)

Für die NCAA ist es schwieriger. Da würde ich bei ESPN reinschauen, dann die Spiele durchklicken. Aber auch auf ncaa.com gibt es Spielzusammenfassungen.

Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: smonan1900 am 09.Oktober 2012, 00:51:01
So Freunde, läuft heute College Football? Das zieh ich mir gerne rein, wenn ich eine Nacht frei habe.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 09.Oktober 2012, 01:05:28
NCAA hab ich immer gern auf ESPN geschaut, als ich es noch hatte. Gab da immer geile offensive Spielzüge, die man in der NFL so eher nicht zu sehen bekommt.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: giZm0 am 09.Oktober 2012, 01:35:20
http://www.wiziwig.tv/competition.php?part=sports&discipline=americanfootball

smonan, da werden sie geholfen :)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 09.Oktober 2012, 16:53:13
Euphorie kommt bei mir bzgl. Tanehill ja auch nicht auf, nur etwas Hoffnung weil er sich doch von Spiel zu Spiel etwas steigert. Klar hat er noch einen sehr weiten Weg vor sich, aber wenn er so weitermacht hat er eine Zukunft in der NFL.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 13.Oktober 2012, 21:34:40
Boahhhhh, Oklahoma ZERSTÖRT gerade Texas. Ich konnte schon die letzten Nächte nur schlecht schlafen, vor Vorfreude auf dieses Spiel und jetzt DAS! Gotta be the happiest day of the year!!!!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: DVNO am 13.Oktober 2012, 21:36:08
Du warst auch auf der Uni in Oklahoma, oder?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: smonan1900 am 13.Oktober 2012, 21:42:09
Boahhhhh, Oklahoma ZERSTÖRT gerade Texas. Ich konnte schon die letzten Nächte nur schlecht schlafen, vor Vorfreude auf dieses Spiel und jetzt DAS! Gotta be the happiest day of the year!!!!

Musste grade auch an dich denken, da war sogar für einen Laien für mich ein klarer Klassenunterschied erkennbar. Glückwunsch.  ;D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 13.Oktober 2012, 22:51:20
Du warst auch auf der Uni in Oklahoma, oder?

Ich war für 2 Jahre im Team! 4th und 3rd String QB 2001 und 2002.

Bama-Missou wurde gerade unterbrochen wegen eines Gewitters. Aber wer ein spannendes Spiel mit sehr viel Offense sehen möchte, schalte jetzt WVU vs Texas Tech ein. Geno Smith hat in den ersten Spielen Videospiel-Stats abgeliefert. In 5 Spielen 24 TDs, keine INT und fast 2000 Yards bei 81% (!!!) Completion Percentage. Jetzt steht West Virginia mit dem Rücken zur Wand gegen eine schwache Defense. Das wird lustig!

Nachdem ich jetzt schon eine Flasche Southern Comfort geleert habe, kommt jetzt die Zweite dran. Nach dem WVU-Tex Tech-Spiel gehts feiern! Was für ein Tag.

http://castalba.tv/channel/11151 (http://castalba.tv/channel/11151)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: DVNO am 13.Oktober 2012, 22:57:33


Ich war für 2 Jahre im Team! 4th und 3rd String QB 2001 und 2002.



Was heißt das? 3. und 4. Team?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: giZm0 am 13.Oktober 2012, 23:04:15
schade, dass es diese Begeisterung für Nachwuchssportler bei uns nicht gibt :/

/Edit: 53 Yards Touchdown Run, klingt für mich nach viel, ists das auch?^^
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 13.Oktober 2012, 23:42:50


Ich war für 2 Jahre im Team! 4th und 3rd String QB 2001 und 2002.



Was heißt das? 3. und 4. Team?

So ähnlich. Im College-Football ist das etwas unterschiedlich zur NFL. In der NFL wäre ein 3rd String QB die 3. Wahl, also derjenige, der reinkommt, wenn die ersten beiden verletzt sind oder schlecht spielen. Im College Football gibt es mehrere 1st String Spieler. Der Grund ist recht einfach, ein NFL Team darf maximal aus 55 Spielern bestehen (plus practice squad). College-Teams bestehen aus sehr vielen Spielern. Die 1st-Stringers sind diejenigen, die ein volles scholarship (Stipendium) bekommen. Diese Leute sind hauptsächlich zum Football spielen an der Uni. Natürlich müssen die trotzdem die Aufnahmeprüfung bestehen und Kurse belegen, aber naja...da ist mensch manchmal auch etwas nachsichtiger was die Anwesenheitspflicht angeht. Obwohl schlechte Uni-Leistungen zur Suspendierung vom Team führen, aber logischerweise würde kein College seine Star-Spieler suspendieren, wenn diese die akademischen Anforderungen nicht so ganz erfüllen. Da wird dann manchmal schon etwas entgegengekommen.

2nd Stringer (das mit den Stringern sind inoffizielle Bezeichnungen) sind die Leute, die redshirted sind. Die haben ein volles Scholarship, haben also gewisse Vorteile bei der Kurswahl und ihr Studium wird ihnen bezahlt, sie dürfen aber nicht mit zu Spielen, trainieren aber voll mit, nehmen auch an allen Sitzungen teil.

3rd Stringer sind diejenigen, die ein halbes Football-Stipendium haben. Das sind dann die Spieler, die trotzdem fast überall mittrainieren, aber die einfach nicht gut genug sind, um ein volles Stipendium zu erhalten (ein College darf auch nur eine begrenzte Zahl an Stipendien herausgeben pro Jahr, so ca 50-60). Ich habe als 4th-Stringer angefangen, das bedeutet, ich hatte nur ein sehr kleines Football-Stipendium. Mein Studium wurde allerdings durch akademische Stipendien finanziert und ich bin in der Stadt, in der die University of Oklahoma ist, aufgewachsen (Norman). In der Highschool habe ich QB und Safety/CB gespielt. Als ich in der OU aufgenommen wurde, dachte ich erst, dass ich gar nicht mehr Football spiele. Aber ich hatte Glück, dass sich der damalige WR-Assistant-Coach für mich stark gemacht hat. Der hat mich in Norman spielen sehen und war ein Freund der Familie, da seine Frau auch Deutsche ist. Jedenfalls hat er dann dafür gesorgt, dass ich mit dem Team trainieren kann. Im 1. Jahr durfte ich aber an keinem Spiel teilnehmen, stand wie alle anderen Studenten (und 4th Stringer auch) im Fan-Block. In meinem 2. College-Jahr habe ich dann durch gute Leistungen ein kleines Stipendium bekommen, was natürlich klasse war. Ich hatte ja noch meine akademischen Stipendien und habe da sogar noch eine Aufstockung bekommen, dann kam das Football-Stipendium hinzu. Also musste ich nicht mehr nebenher arbeiten, also konnte ich zu jedem einzelnen Training gehen, habe wirklich hart gearbeitet und sogar ein paar Snaps bei den Spring Practices bekommen (und ein paar Snaps als DB/CB). Aber die Competition war natürlich sehr hart und ich war zu schlecht, um noch weiter aufzusteigen. Immerhin konnte ich als 3rd Stringer alle Spiele in Pads von der Seitenlinie verfolgen, bin zu allen Spielen mitgereist, aber bin nie zum Einsatz gekommen. Ich hatte nichtmal eine feste Nummer damals, weil ich abwechselnd als QB oder CB/DB eingetragen wurde. 2002 waren 5 QBs vor mir: der Starting QB war Nate Hybl, der schon in der Saison zuvor Starter war. Back-Up war Jason White, der eigentlich Starter werden sollte, sich aber im 2. Spiel gegen Alabama das Kreuzband riss (wie schon im Jahr zuvor). Hybl hat dann die Saison beendet. Das war eine ungalubliche Zeit für mich. Hinter Hybl und White kamen noch Brent Rawls und Arche Noah (der hieß nicht Arche, aber das war sein Spitzname, an seinen richtigen Namen erinnere ich mich nicht mehr). Dann kam meine Wenigkeit und hinter mir noch 1 3rd-Stringer und noch 2 4th-Stringer und Paul Thompson als redshirted Freshman, aber der hat die meiste Zeit mit den Receivern trainiert. Es war zwar eine geile Zeit, aber ich habe mich dann danach dafür entschieden, mich aufs Akademische zu konzentrieren, das war auch eine gute Entscheidung, obwohl ich es jedes Jahr bereue, die BCS Championsships die nächsten 2 Jahre verpasst zu haben (die OU beide verloren hat). Dafür stand ich dann bei jedem Spiel in den Stands, das ist auch unvergleichlich, obwohl es auf dem Feld natürlich nochmal etwas anders ist - nicht zwangsläufig besser, weil sehr viel angespannter, aber eben einfach eine einmalige Erfahrung vor 80.000 Menschen zu stehen.

Sorry wenn das alles nicht zusammenhängend ist, der Southern Comfort macht sich langsam bemerkbar ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: smonan1900 am 14.Oktober 2012, 00:44:34
Wow, das ist beeindruckend. In meinem Leben hab ich 2x an einem Football Training bei den MG Mavericks als U19 Spieler teilgenommen und dort am Abend die amerikanischen Spieler gesehen, ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die für die Ausübung ihres Sports im Heimatland tatsächlich nicht gut genug waren. Wurdest du in Oklahoma denn als vollwertiges Mitglied des Teams akzeptiert? Von den "Star"spielern und den anderen Studenten? Wir kennen das wohl nur aus Hollywood Streifen wo schon der 2. QB keine Rolle spielt im sozialen Gefüge.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 14.Oktober 2012, 01:09:56
Arche Noah (der hieß nicht Arche, aber das war sein Spitzname, an seinen richtigen Namen erinnere ich mich nicht mehr)
War Noah nicht der Nachname und der Vorname Allen?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 21.Oktober 2012, 22:47:55
Ein Touchdown ist schon schön, allerdings nicht, wenn man direkt darauf einen Kickreturn TD kassiert. Jets at their best.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 22.Oktober 2012, 01:14:21
Ganz ruhig, Tom B. macht das schon für euch ... :-[
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 22.Oktober 2012, 01:22:49
Was für ein letztes Viertel, jetzt bitte diese Leistung krönen.

EDIT: Nick Folk ist ein Killer, die beiden letzten Field Goals musst du so auch erst einmal treten.

EDIT: Auf Sanchez ist doch immer Verlass. :)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 22.Oktober 2012, 01:56:52
Leckts mi doch am Oarsch ... wie soll man das denn nervlich aushalten in diesem Jahr ... :blank:
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Eddy am 22.Oktober 2012, 12:17:48
Boah leck mich doch mal einer am A**** ich kann Sanchez nicht mehr sehen. Auch wenn er es nicht alleine war (Warum zur Hölle fängt Hill diesen Ball nicht?), er gewinnt einfach keine Spiele für uns, wie kann man nur ständig die falsche Entscheidung treffen?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 23.Oktober 2012, 09:28:59
Ich weiß nicht warum immer so auf Sanchez rumgehackt wird. Klar macht er auch mal Fehler, aber nicht jeder ist ein Aaron Rodgers oder ein Tom Brady. ;) Er ist auch auf seine O-Line und die Receiver angewiesen, und wenn die immer wieder die Bälle fallen lassen kommt man halt unter Druck. Wie Du schon geschrieben hast, fängt Hill den Ball wäre das wohl der Sieg gewesen.

Man, ich hoffe der Baseballmist ist bald vorbei und ich kann endlich wieder TNF, SNF und MNF sehen. Schon nervig im Oktober wenn man kein schnelles Internet hat und auf ESPNA angewiesen ist. :(
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Eddy am 26.Oktober 2012, 11:35:14
Schaue mir gerade die Buccs gegen die Vikings an und ich denke bis zum ersten TD Drive jetzt waren dies die grausamsten Minuten Football die ich je gesehen hatte. Ich verfolge beide Teams jetzt nicht so genau, aber gerade bin ich ja selbst für Sanchez dankbar und das soll was heißen.  :D

Edit: Haha, da kriegt Ponder endlich (nach Sechs Versuchen wenn mich nicht alles täuscht) einen completed Pass zustande und schon wird er gefumbled (auch schönes Deutsch/Englisch :D). Grausames Spiel.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Marwijk am 26.Oktober 2012, 17:54:11
Ich weiß nicht warum immer so auf Sanchez rumgehackt wird. Klar macht er auch mal Fehler, aber nicht jeder ist ein Aaron Rodgers oder ein Tom Brady. ;) Er ist auch auf seine O-Line und die Receiver angewiesen, und wenn die immer wieder die Bälle fallen lassen kommt man halt unter Druck. Wie Du schon geschrieben hast, fängt Hill den Ball wäre das wohl der Sieg gewesen.

Ich habe ja schonmal geschrieben, dass es nicht an Sanchez liegt, dass er keinen erfahrenen Receiver neben sich hat, mit dem er konstant agieren kann. Trotzdem ist die O-Line der Jets eine der besten der Liga und sorgt regelmäßig dafür, dass er viel Zeit zum Werfen bekommt. Wenn aber Sanchez ist einem Spiel unter 100yards wirft kann man ihn doch nur kritisieren. Gegen die Pats war er in der zweiten Halbzeit richtig gut, doch du darfst als QB niemals so einen Fumble verursachen, der deinem Team den Sieg kostet, nachdem sie mit einer grandiosen Leistung erst so weit gekommen sind. Entweder muss er den Football schneller wegwerfen oder einfach den Sack kassieren. So ein Mittelding wie er es versucht hat, funktioniert einfach nicht.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 28.Oktober 2012, 22:01:06
Schön mal ein Pats-Spiel ohne Herzinfarkt sehen zu können. :)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Eddy am 29.Oktober 2012, 09:52:28
Ich gucke die Spiele meiner Jets spiele ja dann Montag morgens nebenbei auf der Arbeit mit dem NFL Gamepass, deshalb durfte ich gerade die grausamsten 16 Minuten der Jets seit langer, langer Zeit sehen. Ich überlege schon ob ich es nicht besser aus mache, das kann ja nicht besser werden.

Edit: Warum bei 3&1 werfen? Warum? Vorallendingen wenn man Sanchez hat der noch nichtmal ein Pass über ein paar Yard werfen kann.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 29.Oktober 2012, 10:35:20
Weil die Fins Defense an dem Tag zu gut war für euch. Unsere Offense war alles andere als überragend, aber wenn man die Defense so steht und die Special Teams dann auch noch alles hinbekommen gehts einfach nicht mehr.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Eddy am 29.Oktober 2012, 11:14:16
Ja ich habe es jetzt mit dem verpassten Fieldgoal zur HZ aufgegeben. Mir fällt zu der Leistung nicht mehr viel ein. Natürlich war die Defense der Fins gut, aber es gab trotzdem genügend offene WR und vorallendingen zwingt es einem nicht ständig schlechte bzw. falsche Entscheidungen zu treffen. Sanchez war mal wieder grausam (Wobei er damit nicht alleine stand) und so wie ich gelesen habe wurde es in der zweiten auch nicht wirklich besser. Ich verstehe einfach nicht warum Tebow nicht mal ein paar Versuche kriegt, wo er nicht in der Wildcat Offense einfach nur ein paar Yards rausholen soll. Warum haben sie ihn überhaupt geholt? Damit es ein weiteres heikles Thema gibt?

Ich raffe das nicht, schon die Niederlage letzte Woche gegen die Patriots wo wir verdammt viele Chancen hatten das Spiel einfach zu, zu machen.
Ne, ne das verstehe ich alles nicht mehr.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: austdevil am 29.Oktober 2012, 11:43:52
Tja warscheinlich war es die Rache für den OT Sieg bei uns.  ;)

Tebow ist nicht die Lösung auf Dauer, gerade beim geblockten Punt der zum TD wurde war er einer der Hauptfaktoren warum der Block überhaupt gesetzt wurde. Am Ende hat alles für uns geklappt, ausser der Verletzung von Tannehill.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 04.November 2012, 01:35:40
Boah, ich schaue gerade das Oregon - USC Spiel...was für ein Wahnsinn und es ist noch nichtmal halftime!

Für den Stream braucht mensch StreamTorrent (google!).

st://A1ACgpwEdUgDSAaCoAHIgBYPzNsyqFCXC3eEFmI3YtDEihcJRGV2aWxDYXN0imEKRGV2aWxzQ2FzdIpBB2RlZmF1bHSKoglFZHVjYXRpb24= (http://st://A1ACgpwEdUgDSAaCoAHIgBYPzNsyqFCXC3eEFmI3YtDEihcJRGV2aWxDYXN0imEKRGV2aWxzQ2FzdIpBB2RlZmF1bHSKoglFZHVjYXRpb24=)

EDIT: Boah, was für ein Spiel. Alle, die das verpassen, tun mir etwas leid. Jetzt gerade ein vermeintlich recovererter Onside-Kick von USC mit 5min to go und 10 Punkten Rückstand.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 04.November 2012, 18:54:23
Welches Spiel ist heute sehenswert?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 04.November 2012, 21:05:27
Hmm, von den early-games schaue ich gerade Houston gegen Buffalo. Das ist unterhaltsam und ein gutes Niveau, aber ich habe das Gefühl, dass die Texans gleich davonrennen.

Nachher kommen aber Steelers - Giants und Cowboys - Falcons. Beides dürften sehr gute und sehr spannende Spiele werden. 22.00Uhr gehts ca. los.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Urban Classic am 04.November 2012, 21:19:20
Wenn ich es nicht verpenne, schaue ich mir mal wieder ein Steelers Spiel an.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 04.November 2012, 21:22:45
Schaue mir gerade Washington - Carolina an, wollte RG III vs. Newton sehen. 4th hat gerade begonnen, 14:6 für die Panthers.

Steelers - Giants wirds dann wohl noch werden bei mir. Danke dir Konni.

EDIT: TD Panthers, nach tollen 82 yards von Newton auf Edwards.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 04.November 2012, 22:56:37
Steelers Giants ist bisher eher ein defensive battle. Schaue mit einem Auge noch Seahawks gegen Vikings. Peterson is on fire, unglaublich. Ich liebe den Kerl!

EDIT: Eli and Big Ben, 4th quarter, close game...doesn't get any better then that!

EDIT2: Ohhhh c'mon James Harrison. Fall on the freaking fumble and the game is over.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 18.November 2012, 22:32:11
Was für ein spannender Spieltag bisher. 3 Spiele in der Overtime, hat sich gelohnt, heute mal NFL Redzone anzuschmeißen (Konferenz). Dauernd Action, das ARI-ATL-Spiel ist voller grandioser Plays...

JAC-HOU ist ebenfalls jetzt schon ein Kandidat für das Spiel des Jahres. Was für eine herausragende Werbung für diese fantastische Sportart!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 19.November 2012, 19:10:40
Ich hätte nie gedacht, dass es in Houston so spannend wird. War wohl ein Glücksfall für Jacksonville, dass sich Gabbert verletzt hat. Aber zum Sieg hat es ja doch nicht gereicht.

Find auch schade, dass es für die Browns nicht zum Sieg gegen Dallas gereicht hat.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 20.November 2012, 11:50:00
Ja, Henne hat mich auch etwas überrascht, um ehrlich zu sein. Er hat zwar miserable Completion%, aber war vor allem in der 1. Hälfte sehr gut. Henne ist eigentlich ein relativ schwacher QB, schwaches Footwork, durchschnittliche Vision, aber einen guten Arm hatte er schon immer. Auf einmal kommt dann auch Blackmon, den ich in Gedanken schon völlig abgeschrieben hatte und hat sein Breakthrough game. Houston hat nichtmal besonders schlecht gespielt, sie haben halt nur die BigPlays zugelassen, ansonsten war die Defense stark. Ansonsten hat endlich mal das Running Game nicht funktioniert. Jacksonville hat den perfekten GamePlan abgeliefert, wie Teams den Run stoppen können, Houstons gefährlichste Waffe. Die Run Blitzes sind ineffektiv gegen Houston, die einzige Möglichkeit besteht darin, konsequente 4-3-Schemes gegen sie einzusetzen. Und dann braucht mensch natürlich noch so exzellente MLB wie Posluszny oder Mayo, die 3 Gaps gleichzeitig überwachen können und auch mal tackeln, wenn sie in einem Block engaged sind. Das befreit die OLB von zu starkem Gap-Pressuring, woraufhin diese mehr die Underneath-Routen covern können...die gefährlichste Waffe Houstons ist und bleibt das Play-Action-Pass-Spiel, also der angetäuschte Run, wobei der QB den Ball behält und dann passt. Das praktiziert Houston zur Perfektion und die einzige Waffe dagegen sind 4-Man Rushes von den 4 Linemen (deshalb 4-3-Scheme), der MLB überwacht die A und B-Gaps, die OLB droppen erstmal in ihre Zone und spielen Pass, bevor sie ihre Gaps zu sehr pressuren. Lasst Forster seine 3-4 großen Runs, das ist nicht vermeidbar, schlimmer ist es, wenn Pass und Runs die Defense auseinandernehmen.

Zitat
Find auch schade, dass es für die Browns nicht zum Sieg gegen Dallas gereicht hat.

Die Browns sind aber auch zu blöd...naja die Browns halt. Sie hatten das Spiel fast im Sack. In der ersten Halbzeit hatte Dallas nichtmal 100 offensive Yards. Bis zum Ende des 3. Quarters hatte Dallas keine Punkte. Warum zur Hölle hat Weeden dann 35 Pass-Versuche? Das ist zum wahnsinnig werden. Da wird upgetraded, um einen RB zu holen (Richardson ist jetzt nicht extrem gut, aber schon ganz ordentlich) und dann lässt mensch ihn das Spiel nicht auslaufen? Das Running Game lief, es war nicht besonders gut, aber immerhin hat es Dallas Offense vom Feld genommen für eine gewisse Zeit. Ab und zu mal etwas Play-Action mit rein, einfache Check-Down-Würfe zu Richardson, keine Bomben (dafür haben sie weder den richtigen QB noch die WR). Schöne Underneath-Routes zu Watson oder Richardson, 5-7 Yards, dann wieder 2 Runs usw. Die Dallas O-Line war völlig von der Rolle, die lässt man auf der Bank schmoren, während die eigene D-Line sich schön ausruht. Aber nein, die Browns werfen weiter fröhlich und bekommen die Rechnung. Ein Spiel, bei dem eine Mannschaft über 3 Quarter durchweg fast zu 0 führt, darf nicht mit einem Plus in der Possession Time des anderen Teams ausgehen. Das ist überhaupt nicht zu erklären, insofern es nicht haufenweise Defensive-TDs gab. Mit der Overtime hat Dallas fast 15 Minuten mehr Zeit in der Offense gehabt. Das ist ein ganzes verfluchtes Quarter. Völlig unerklärlich!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 22.November 2012, 16:34:39
Heute Thanksgivingspiele. :) Hat jemand hier einen Truthahn zuhause? ;D Hier in der Gegend gab es keine...
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 22.November 2012, 21:23:09
Meine Mutter vermutlich. :D
Die wird nicht wiussen, dass Thanksgiving ist, aber wenns irgendwo nen fetten Vogel relativ günstig gab, wird sie schon die Idee gehabt haben, einen zu kaufen :D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 22.November 2012, 22:20:47
Und was für Spiele!

Schon Houston gegen Detroit ist der Hammer! Nachher kommt noch Washington gegen Dallas und dann natürlich die Pats gegen die Jets. Schade, dass ich dieses Jahr nicht "zu Hause" feiern kann, die Arbeit hat mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Außerdem ziehen wir um dieses Wochenende, das hat einfach alles nicht richtig gepasst.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 22.November 2012, 22:41:41
Habt ihr denn ne schöne Wohnung gefunden, die euch bedien gefällt?
Wann wird denn Jets vs. Pats laufen? Das würd ich mir auch anschauen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 22.November 2012, 22:45:12
Habt ihr denn ne schöne Wohnung gefunden, die euch bedien gefällt?
Wann wird denn Jets vs. Pats laufen? Das würd ich mir auch anschauen.

2:20 Uhr
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Don-Muchacho am 22.November 2012, 22:54:01
Mal ne Frage an die, die auch schauen wollen: Wo holt ihr denn für die NFL/NCAA Games eure Streams her? Ich find zwar welche aber die haben desöfteren miserable qualität oder laufen schlecht, hab da bisher noch ncihts wirklich gutes gefunden.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 22.November 2012, 22:56:25
na die haben das einfach bezahlt ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 10.Dezember 2012, 00:00:20
Die Seahawks verprügeln gerade die Cardinals 31:0 zurzeit  :o

EDIT: TD Seattle  :D

EDIT: Jetzt 45:0
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 18.Dezember 2012, 09:39:17
Wie geil war denn bitte das Pats-49ers Spiel? Wahnsinn, Football am Limit, ein legendärer Tom Brady, gewaltige Momentum-Shifts und endlich mal wieder ein Flea-Flicker...Für mich bisher das Spiel des Jahres, teilt sich den Platz mit Houston-Detriot. Und die Playoffs haben noch nichtmal angefangen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 18.Dezember 2012, 10:01:55
Bin nach der ersten Halbzeit pennen gegangen und bis dahin war die Leistung der Pats einfach nur erbärmlich, obwohl die 49ers ja nun wirklich alles gegeben haben um NE im Spiel zu halten. Die 2. Hälfte war ja offenbar auch epischer Football, aber da die Pats trotzdem noch verloren haben, muss ich mich nicht wirklich ärgern. ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Eddy am 18.Dezember 2012, 13:38:50
Und mir fehlen einfach nur noch die Worte... Was machen meine Jets mit mir? Soetwas grausames wie das gestrige Spiel habe ich glaube ich noch nie gesehen. Mir fehlen echt die Worte.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 18.Dezember 2012, 14:15:51
Und mir fehlen einfach nur noch die Worte... Was machen meine Jets mit mir? Soetwas grausames wie das gestrige Spiel habe ich glaube ich noch nie gesehen. Mir fehlen echt die Worte.

Ein Wort: Sanchez! :)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Eddy am 18.Dezember 2012, 15:24:41
Und mir fehlen einfach nur noch die Worte... Was machen meine Jets mit mir? Soetwas grausames wie das gestrige Spiel habe ich glaube ich noch nie gesehen. Mir fehlen echt die Worte.

Ein Wort: Sanchez! :)

Ne, so ein dreckiges Wort nehme ich nicht in den Mund.
Theoretisch habe ich ja nichts gegen ihn, er scheint ja hart an sich zu arbeiten, aber es nützt ja alles nichts mehr. Vorallendingen jetzt nach diesem Spiel. Eigentlich schon die ganze Saison, aber dieses Spiel steht über allem. Was da alles passiert ist, was es da alles für Fehlentscheidungen von ihm gab... Unglaublich.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 23.Dezember 2012, 20:53:11
Boah, Henne ist ein extrem schwacher QB, sieht mensch auf dem Niveau selten. Den Bengals führen gegen die Steelers, das kommt auch sehr überraschend für mich.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 31.Dezember 2012, 01:18:53
Boah, ich liebe Football! Waaaaaahnsinn, Adrian Peterson kurz vor dem Knacken des Single Season Rushing Recordes von Dickerson. Ein Rekord, der als unknackbar galt. Dazu die Vikes ganz knapp vor dem Einzug in die Play-Offs. Nachher kommt noch das eigentlich Knallerspiel zwischen den Redskins und den Cowboys. Top oder Flop und die Play-Offs haben noch nichtmal begonnen.

EDIT: 8 Yards....8 fucking yards. cruel!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 31.Dezember 2012, 08:30:30
Damit wäre mal wieder bewiesen, dass kein Rekord unknackbar ist, auch wenn es vielleicht wieder fast 30 Jahre dauert.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Romario am 04.Januar 2013, 16:44:14
Lachen oder weinen als Jets Fan? ;D

http://www.nydailynews.com/sports/football/jets/tatted-rex-kinky-ink-wife-likeness-sanchez-jersey-article-1.1232856 (http://www.nydailynews.com/sports/football/jets/tatted-rex-kinky-ink-wife-likeness-sanchez-jersey-article-1.1232856)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 04.Januar 2013, 16:55:42
ich finds ganz lustig. :D
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 04.Januar 2013, 23:23:01
Lachen oder weinen als Jets Fan? ;D

http://www.nydailynews.com/sports/football/jets/tatted-rex-kinky-ink-wife-likeness-sanchez-jersey-article-1.1232856 (http://www.nydailynews.com/sports/football/jets/tatted-rex-kinky-ink-wife-likeness-sanchez-jersey-article-1.1232856)

Haha, Rex...wundert mich, dass er sich nicht nur die Füße seiner Frau hat tätowieren lassen  :P

EDIT: Noch 20 Minuten, dann beginnt ein für mich sehr wichtiges Spiel. Oklahoma gegen Texas A&M. Beide Teams kennen sich noch aus der Big 12, in der die Aggies (Texas A&M) bis zu diesem Jahr gespielt haben. Beide sind Offensiv sehr starke Mannschaften. Die Aggies bieten den Heisman-Trophy-Gewinner auf, während OU eben einfach die beste College-Mannschaft stellt (I might not be totally objective about this). Das Bier und die Nachos mit Cheese-Dip und selbstgemachter Guacamole stehen bereit, eines der letzten sehenswerten College-Football-Spiele in dieser Saison, das letzte folgt dann am Montag mit dem BCS-Championship game.

EDIT2: Was für eine Enttäuschung...
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 05.Januar 2013, 16:26:37
Klingt, als hätten deine Jungs verloren :(
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 05.Januar 2013, 17:25:47
Ja, ziemlich deutlich sogar. Ich hoffe heute bei den Wildcard-Spielen der NFL wird es spannender.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 05.Januar 2013, 19:57:32
Verloren? Niedergetrampelt und gedemütigt wurden sie. Ich hatte schon Bauchschmerzen wegen der Defense, die hat die letzten Wochen unheimlich an Konstanz verloren und schon gegen West Virginia konnte ein einziger Spieler 344 yards gegen die Defense erlaufen, ein 3rd String QB von Oklahoma State hat über 300 yards und 48 Punkte erreicht und generell sah es so aus, als ob sich die Teams auf die Man-2-Man-Schemes von Mike Stoops (dem Bruder von Bob Stoops, dem Headcoach der Sooners) eingestellt hätten und diese kaum variiert wurden.
Was gestern geboten wurde, habe ich wirklich auch im College-Football selten gesehen. Klar, Manziel hat nicht umsonst die Heisman-Trophy gewonnen, der ist schon gut, aber was die Defense dort veranstaltet hat, war schlicht Arbeitsverweigerung. Absolut gar kein Pass-Rush, Linebacker, die selbst die einfachsten tackles whiffen, einzig die Pass-Protection war einigermaßen stabil, aber das bringt nichts, wenn der QB 8 Sekunden Zeit hat. Mit 8 Sekunden Zeit in der Pocket hätte selbst ich die Defense zerlegt. Auch die Kommentatoren haben sich enorm gewundert über den völlig nonexistenten Pass-Rush. Die Linebacker waren so schlecht, dass Stoops sich am Anfang vom 4. Quarter dazu entschieden hat, komplett ohne zu spielen für eine Serie, die D-Line, die für den schlechten Pass-Rush verantwortlich war, konnte er ja leider nicht austauschen. Ich habe keine Ahnung, wie das gestern zustande gekommen ist, aber so hoffnungslos und verzweifelt habe ich noch kein Footballspiel angeschaut. Ich habe irgendwann aufgehört, mir Fehler im Kopf abzuspeichern, es waren einfach zuviele.
Dann dieses Lustlosigkeit, sobald der Manziel an der D-Line vorbei war, gab es kein pursuit, Gaps wurden nicht gedeckt (gerusht aber auch nicht, ich habe mich manchmal gefragt, ob die Spieler sich in Luft aufgelöst haben) und es gab absolut KEIN Containment gegen einen Quarterback, der ausgesprochen gut rushen kann.

Eigentlich hätte das Spiel gegen West Virginia als Blueprint dienen können. Geno Smith hatten die Sooners verzüglich contained, der konnte kaum laufen, musste in der Pocket bleiben, nur hat das Räume für den Running Back eröffnet, woraufhin dieser über 340yards droppen konnte. Darauf hätte mensch aufbauen können, indem mensch sich anschaut, welche Löcher dort ausgenutzt wurden und was exploited wurde. West Virginia hatte einen exzellenten Fullback, der Linebacker ohne Probleme blocken konnte und sie haben sehr viele Pull-Plays gespielt, bei denen der Offensive Guard, Tackle oder Center nicht blockt, sondern nach außen zieht (=pull), um dort einen Blocker mehr zu haben, weil dort das Play langgeht. Durch diese Plays, die perfekt das Man-2-Man ausgenutzt haben (da sich jeder auf seinen Gegenspieler konzentrierte, herrschte Außen eine Blockerüberlegenheit) war West Virginia so stark. Theoretisch hätten die Linebacker einfach nur Zone spielen müssen und hätten so flexibel auf Pulls reagieren können, ohne containment zu verlieren. Ich habe mich damals schon gefragt, ob ich irgendwas übersehen habe, denn eigentlich ist diese Reaktion aus dem 1 mal 1 des Footballs und ich konnte mir nicht vorstellen, dass Mike Stoops, der eigentlich ein erwiesenermaßen hochqualifizierter Defensive-Coordinator ist, das übersehen kann. Vermutlich haben die Linebacker damals einfach nicht viel Zone-Coverage im Training gehabt und die Coaches wollten kein Risiko eingehen, das Spiel gegen West Virginia wurde ja sogar noch gewonnen.

Diesmal war es aber kein reines Problem mit den Schemes. Zwar haben die Linebacker wieder nur Man-2-Man gespielt, aber die vorderen 7 Spieler waren eh so schlecht, dass es keinen Unterschied gemacht hätte, in welcher Coverage sie agieren. Mike Stoops hat am Ende des 3. Quarters sein Headset abgenommen, es nicht wieder aufgesetzt und kein Wort mehr gesagt, nachdem er sich vorher die Seele aus dem Leib geschrien hat. Der war extrem pissed und ich kann es verstehen. Ich habe mich im 3. Quarter, als das Spiel völlig überraschenderweise noch offen war vom Punktestand her (in der Realität hat OU über 60 Minuten keinen Stich gesehen), auch noch aufgeregt, im 4. Quarter habe ich dann mit der Flasche Sekt, die eigentlich für die Rückkehr meiner Freundin heute kalt gestellt war, den Frust im Alkohol ertränkt. Ich bin mir sicher, dass jeder OU-Fan das gleiche getan hat und die Stoops es am liebsten auch getan hätten. Das war einfach nur mies, ich bin gespannt, was es da für Konsequenzen gibt. Ich weiß auch nicht, wie lange sich Bob Stoops das noch antun will, ich habe so das Gefühl, dass der dieses Jahr in die NFL geht, obwohl er Oklahoma eigentlich sehr liebt und auch von seiner Art der ideale College-Coach ist.

Nächstes Jahr könnte bitter für OU werden, rebuilding ist angesagt. Ich sehe momentan keinen vernünftigen QB, Blake Bell überzeugt mich nicht, die RBs sind ganz ordentlich, aber die O-Line braucht ein Upgrade aber das wird nichts werden, da sich das Recruiting auf die Defense konzentrieren wird. 2 Starter der recht soliden Secondary werden in die NFL gehen und die D-Line+Linebacker werden hoffentlich allesamt rausgeschmissen...ok, das letzte meine ich nicht ernst, aber da müssen sich einige wirklich mal fragen, was sie dort die letzten Wochen so gemacht haben.


Aber naja, das Gute ist, dass es heute weitergeht. 22.30Uhr, die Bengals gegen Houston. Vor 3 Wochen hätte ich keinen Cent darauf gewettet, dass Houston den 1st Platz in der AFC verliert, aber dann haben die seit der katastrophalen Niederlage gegen die Pats massiv abgebaut. Ich weiß ehrlich gesagt nichtmal, woran das liegt. Also alle Mannschaftsteile haben nachgelassen, aber ich kann jetzt keinen richtigen Grund dafür ausfindig machen. Das scheint ein mentales Problem zu sein, die waren sich zu früh zu sicher und jetzt kommt die Panik dazu. Normalerweise würde ich 200€ auf die Texans setzen, aber so, wie die unter Druck gespielt haben letzte Woche, mit einem angeschlagenen Arian Forster und zerstörtem Selbstvertrauen gibt es sogar eine gewisse Chance für die Bengals. Das dürfte also ein sehr spannendes Spiel werden, aber der Knaller kommt heute Abend. Schon letzte Woche war das Duell der Vikings gegen die Packers, diese Woche wieder, nur diesmal in Lambeau. Schon letzte Woche ging es um viel, diese Woche geht es um alles. Ich bin wirklich überrascht, dass die Packers mit den Vikings nicht so richtig zurechtkommen. Dass die Vikings in den Playoffs sind, ist schon eine gewaltige Überraschung, deren Defense ist bei weitem nicht so gut, wie sie manchmal dargestellt wird. Ich gebe den Vikes, um ehrlich zu sein, keine Chance. Aber natürlich drücke ich AD die Daumen, auf dass er Lambeau umpflügt und die Packers nach hause schickt. Ich mache mir aber keine Hoffnungen, ich wurde dieses Wochenende schon genug enttäuscht, was Football angeht.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 06.Januar 2013, 01:55:45
So, die Bengals sind raus. Knapp wars, trotzdem relativ eindeutig, das Spiel hat mich etwas enttäuscht.

Jetzt wird es richtig spannend: die Vikes spielen mit Backup-QB Webb. Read-Option-Action, das kann für Green Bay richtig gefährlich werden. Ponder ist eh ein Unsicherheitsfaktor, Webb ist nicht der bessere Quarterback, aber er wird die GB-Defense dazu zwingen, ein paar Formationen aus dem Spiel zu nehmen. Peterson dürfte nicht davon profitieren, ich denke, dass er heute unter 100yards rushing bleibt. Aber ich bin gespannt wie die Vikings-Defense die Sache zusammenhält. Wenn Rodgers im 1.Quarter anfängt, die Secondary zu burnen, dann kann ich um 3 ins Bett gehen, weil das Spiel bis dahin vorbei ist. Die Vikes müssen Rodgers massiv unter Druck setzen, rushen können die Packers nicht, daher ist das Ziel maximale Protection und effektiver Pass-Rush.

Für die Viking-Offense wird es wichtig oft in 2-Tight-End Sets zu spielen. Mit der Formation haben die Vikes haufenweise großartige Läufe gegen die Packers gezogen (3rd and 29 im letzten Spiel unter Peterson rips off over 30 yards). Dann muss Play-Action ins Spiel, also angetäuschte Laufspielzüge. Während die Vikes zu 100% den Pass verhindern müssen, werden die Packers sich voll darauf konzentrieren, den Run zu stoppen, wegen Peterson und Webb. Es ist elementar wichtig, dass das Spiel bis zur Hälfte des 2. Quarters ausgeglichen ist, bis dahin können die Vikes 90% Running Plays callen. Das zieht die Safeties aus Gewohnheit nach vorne, die LB machen einen Schritt nach vorne et violá, das ist die perfekte Situation, um das Play-Action-Passing-Game aufzuziehen. Mensch muss nur die Defense beobachten, sobald diese sich immer mehr auf Runs einstellt, werden 2-3 tiefe Bomben gezündet. Verdammt, ich muss zurück aufs Football-Feld, diese taktischen Überlegungen machen mich total an.

EDIT1: Was für eine tolle Eröffnung. Die Vikes könnten das erste Team sein, das im ganzen Spiel keinen Pass wirft.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: smonan1900 am 06.Januar 2013, 02:25:26
Schaue mir die Partie jetzt mal an. Schon krass, dass jedes Heimspiel der Packers seit 1960 ausverkauft war, da muss es wohl eine immense Identifikation mit dem Verein geben. Gut so!

Zitat
Verdammt, ich muss zurück aufs Football-Feld, diese taktischen Überlegungen machen mich total an.

Du hast doch mal College Football gespielt, wäre das Coaching einer Jugendmannschaft hier in Deutschland nichts für dich?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 06.Januar 2013, 02:52:56
Ich habe leider keine festen Arbeitszeiten, was so ein Coaching-Job natürlich verlangen würde. Ich habe aber Verbindungen zu den 2 großen Footballmannschaften in Berlin, wenn sich etwas ergibt, nehme ich das sehr gerne.

Oh damn, die Vikes müssen jetzt tierisch aufpassen. Webb ist überfordert, sobald er passen muss, zudem führt Green Bay jetzt. Das wird sehr eng, die müssen versuchen, sich bis zur Pause zu retten und dann überlegen, wie sie die Safeties an der Line of Scrimmage blocken, damit sie wieder running room aufmachen. Durch die Luft wird das nichts mehr in diesem Spiel, Webb ist nervös und überfordert, wenn er werfen soll.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 06.Januar 2013, 19:21:58
WElches Spiel würdet ihr mir jetzt empfehlen? Eigentlich wollte ich Barcelonaderby gucken, aber das ist ja nach 20 Minuten schon fast entschieden...
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 06.Januar 2013, 19:52:27
Meine Uni-Pflichten leiden wieder, naja morgen früh eh nix belegt.

Im Duell RW vs. RG III steht es im Moment 0:14. RG III mit 2 TD-Pässen im 3rd Down. Hab mich übrigens entschieden ein Sympathisant der Redskins zu sein  ;D

EDIT: Puhh.. zum Glück der Fumble von Lynch in der Redzone - inzwischen nur noch 13:14 Redskins.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 07.Januar 2013, 01:03:09
Das Seallte-Washington-Spiel ist bisher das erste Playoff-Spiel, das ordentlich Spannung, Action und Drama hat. Mit anderen Worten: das erste echte Playoff-Spiel, die anderen waren bisher zu einseitig. Seattle führt, RG3 hat ein kaputtes Knie (warum ist der eigentlich noch auf dem Feld, völlig unverständlich für mich) und Seattle fängt langsam Feuer. Das kann noch lustig werden jetzt im 4. Quarter.

Ich leider unter dem Schlafentzug.

EDIT: Toll, was sag ich? 5 Minuten später ist er kaputt. Was soll der Scheiß jemanden, der nicht mehr laufen kann, weiter auf dem Feld zu lassen? Das ist brutal. Football ist nunmal ein brutales Spiel, Shanahan sollte sich schämen!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 07.Januar 2013, 01:09:18
Das Seallte-Washington-Spiel ist bisher das erste Playoff-Spiel, das ordentlich Spannung, Action und Drama hat. Mit anderen Worten: das erste echte Playoff-Spiel, die anderen waren bisher zu einseitig. Seattle führt, RG3 hat ein kaputtes Knie (warum ist der eigentlich noch auf dem Feld, völlig unverständlich für mich) und Seattle fängt langsam Feuer. Das kann noch lustig werden jetzt im 4. Quarter.

Ich leider unter dem Schlafentzug.

Sieht übel aus, er macht sich noch kaputt. Cousins rein, wird schon.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 07.Januar 2013, 01:17:54
Warum einen kaputten RG3, wenn mensch Cousins hat? Unverständlich, völlig unverständlich. Die 3 Punkte werden die Redskins teuer bezahlen!

EDIT: Boah, was für eine Defense-Pass-Interference und die Refs sehen das nicht...wer hat die Replacements aufs Feld gelassen? Bitter.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 07.Januar 2013, 01:31:21
Ja, Cousins kam eindeutig zu spät. Klarer Fehler!

Jetzt scheint es wohl Seahawks vs. Falcons zu werden.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 07.Januar 2013, 02:05:39
So ist es. Also ich kann ja verstehen, dass Footballspieler auch mit Verletzungen spielen, viele merkt mensch auch gar nicht. Ich habe damals auch mit gebrochenen Rippen und gebrochenen Fingern gespielt und die Painkillershots, die verabreicht werden, sind erschreckend leistungsstark (und sollten verboten werden!) und die Schmerzen kommen eh erst nach dem Spiel. Aber RG3 hat ja nun schon eine Weile Probleme mit dem Knie, ich hatte kein Problem damit, als er gestartet ist, natürlich probiert mensch es erstmal, in spielen zu lassen. Aber spätestens nachdem er sich nach einem Tackle an der Seitenlinie den Helm abgestreift hat...da hätte Schluss sein müssen. Wenn ein Spieler freiwillig den Helm abnimmt zwischen 2 Spielzügen, dann hat er extreme Schmerzen. Natürlich habe ich keine Ahnung was passiert wäre, wenn Cousins früher gekommen wäre, aber er hat den Winning-Streak der Redskins weitergeführt, als RG3 draußen war. Dann war offensichtlich, dass Griffin nicht mehr werfen konnte...
ein Wurf besteht aus 3 Phasen, die gleichzeitig ablaufen:
1. Charging mit den Beinen...das Gewicht wird vom hinteren Bein, aufs vordere verlagert
2. Wipe-Bewegung mit der "Führhand" bei gleichzeitiger seitwärtigen Federbewegung des Torsos in Wurfrichtung, sodass der Ellenbogen des Wurfarms in Wurfrichtung zeigt
3. Herauskatapultierung des Wurfarms durch den Trizeps bei gleichzeitiger "seitlichen Öffnung" des Armes, sowie der "screwdriver-Öffnung" der Hand am höchsten Punkt der Armaustreckung über dem Kopf, wobei dem Ball der Bullet-Drall verliehen wird.

Alle 3 Steps geben dem Wurf Power und alle 3 Steps sind sehr schwer zu erlernen. Einem Footballneuling bringt mensch in etwa 3 Monaten bei, einen Ball einigermaßen sauber zu werfen. Den Ball mit der richtigen Power zu werfen dauert und ist eine Frage der Mechanics. Wenn alle 3 Steps möglichst sauber aneinandergeknüpft werden, geht kaum Kraft verloren. Als Lehrvideo empfehle ich jeden Wurf von Tom Brady, der eine absolute Bilderbuchtechnik hat. Brady steckt vermutlich niemanden in die Tasche beim Gewichteheben, Caulpepper oder Russel waren sicherlich stärkere Quarterbacks, aber Brady macht das maximale aus seiner Kraft, indem er die Technik und vor allem die Fußtechnik perfekt umsetzt.

Shanahan hat in den Post-Game-Conferences gesagt, dass er nicht glaubt, dass RG3 Probleme mit seinem Planting-Bein hatte...da frage ich mich, ob der Mann jemals einen Ball geworfen hat. RG3 konnte nichtmal vernünftig ins Huddle laufen, er konnte das vordere Bein nicht ohne Schmerzen belasten...wenn mensch bedenkt, wieviel Adrenalin durch die Adern fließt, wenn mensch Football spielt (wie gesagt, die Rippen- und Fingerbrüche habe ich im Spiel nicht gespürt) und er schon nichtmehr ordentlich laufen konnte, dann ist es höchste Zeit, ihn rauszunehmen. Schade um das Spiel.
Carroll, so sehr ich ihn nicht leiden kann, hat es auf den Punkt gebracht: "Es hat weh getan, wie RG3 sich durchs Spiel geschlagen hat. Er war sehr tapfer und hat einfach nur versucht, die Spielzeit herumzukriegen".
Der letzte Punkt stimmt und ist verhängnisvoll. Mensch kann kein Playoff-Spiel einfach abspulen, der Leistungsunterschied zwischen Griffin und Cousins beträgt keine 30%, Griffin war aber maximal bei 70% und Cousins bei 100%, einfache Mathematik. Aber gut, das lässt sich leicht sagen, Shanahan hat eine andere Entscheidung getroffen. Aber trotzdem steht da ein unheimlich ehrgeiziger Rookie, der auf der Euphoriewelle schwimmt und unbedingt spielen will, auf der anderen Seite ein erfahrener Coach...dass RG3 keine rationale Entscheidung darüber treffen kann, ob er wirklich in diesem Moment die beste Option für das Team ist, verzeihe ich ihm sofort. Shanahan hätte als erfahrener Coach die Situation erkennen müssen.

Ponder hat gestern auch nicht gespielt. Das war eine harte Entscheidung, vor allem weil Webb eine einzige Enttäuschung war, aber es war trotzdem richtig.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 07.Januar 2013, 02:09:42
Painkillershots, die verabreicht werden, sind erschreckend leistungsstark (und sollten verboten werden!) und die Schmerzen kommen eh erst nach dem Spiel.
Das kenne ich aus dem Fußball aber genauso. Es kontrolliert im Fußball aber auch niemand, was eventuelle Mannschaftsärzte im Amateurfußball ihren spielern so verabreichen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 07.Januar 2013, 02:55:08
Was wird denn in Deutschland so gespritzt? Ich habe Erfahrungen mit Hydromorphone gemacht und muss sagen das Zeug ist echt heftig. Ich habe es ins Sprunggelenk gespritzt bekommen, nachdem dieses bei einem Tackle eingeklemmt und die Bänder überdehnt wurden. Als die Nadel eingeführt wurde, lief sofort Blut aus der Einstichstelle, 2 Minuten nach Verabreichung war ich komplett schmerzfrei und es ging mir richtig gut. Ich war beängstigend glücklich und habe mich unverwundbar gefühlt. Zum Glück wurde ich nicht mehr aufs Feld gelassen. Vor ein paar Wochen ist bekannt geworden, dass ein College-Footballspieler im Alter von 20 Jahren einen Herzinfarkt hatte, nach der Verabreichung von Painkillern.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 07.Januar 2013, 03:22:22
Bei uns war es eher so, dass man vorm Spiel "fitgespritzt" wurde. Womit auch immer. Die Wirkung ließ immer wenige Minuten auf sich warten, danach warst du aber auch "unverwundbar" - Damit wurden auch richtig heftige Verletzungen überspielt und letztendlich auch verschlimmert. Was es ganau gab wollte nie jemand so recht wissen. Aber wenn es "nur" Schmerztabletten gab, gab es Novaminsulfon. Vermute also, dass in den Spritzen dan nschon irgendwelche Sachen mit Opioiden genutzt wurden. Der ein oder andere hatte danach auch Taubheit im ganzen Körper für einige Stunden. Es muss ja auch etwas sein, an das ein Arzt ohne größere Probleme herankommt. Also ich weiß, dass das Zeug teilweise einfach über Privatpatienten abgerechnet wurde oder einfach nach privaten Telefonaten mit privatversicherten Spielern Rechnungen geschreiben wurden "telefonscische Beratung X Euro" und so, aber naja - wie es genau ablief weiß ich nicht.   
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 07.Januar 2013, 12:43:34
Ja, dann ist das hier offenbar dieselbe Praxis wie in den USA. Das ist grausam, zumal auch immer mehr Fälle von schmerzmittelabhängigen Ex-Spielern ans Tageslicht kommen.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 07.Januar 2013, 14:23:02
Ich würde nicht behaupten, dass es im Amateurfußball die Regel ist,, wieviele Amateure unterhalb der Oberliga haben wohl einen Mannscahftsarzt? Aber wenn einer da ist, wird das shcon so sein. Denn wieso brauchte man sonst einen Mannschaftsarrzt?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Snake am 07.Januar 2013, 14:27:26
Gibt es eigentlich ein empfehlenswertes, deutschsprachiges NFL-Forum?
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 08.Januar 2013, 02:32:31
Liebe Leute, wer nicht schlafen kann:

http://thefirstrow.eu/watch/162246/1/watch-notre-dame-vs-alabama.html (http://thefirstrow.eu/watch/162246/1/watch-notre-dame-vs-alabama.html)

BCS-Championshipgame...Notre Dame vs Alabama....The Fighting Irish against the Crimson Tide. Last game of college football this season.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Cubano am 08.Januar 2013, 02:55:37
Liebe Leute, wer nicht schlafen kann:

http://thefirstrow.eu/watch/162246/1/watch-notre-dame-vs-alabama.html (http://thefirstrow.eu/watch/162246/1/watch-notre-dame-vs-alabama.html)

BCS-Championshipgame...Notre Dame vs Alabama....The Fighting Irish against the Crimson Tide. Last game of college football this season.

Danke, genau das Richtige nach dem Abend.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 08.Januar 2013, 03:03:50
cool, danke. Immer wieder beeindruckend, was da bei nem Collegegame los ist.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 08.Januar 2013, 03:17:25
Leider dominiert Alabama das Spiel bisher nach Belieben. Ich hätte es den Irish gegönnt, aber ich sehe im Moment keine große Chance. Die Offensive-Line der Crimson Tide ist unglaublich, dazu dieses Monster von Nose Tackle...die spielen dort mit 3 1st Round NFL-Picks in der Offensive-Line, dazu kommen ein paar Fehler der Irish beim Tacklen. Alabama ist einfach physikalisch stärker.

Was Notre Dame machen muss, ist das eigene Run-Spiel zu beleben und zwar mit Option-Read-Offense. Golston hat gezeigt, dass er so eine Offense beherrscht und der Vorteil ist, dass die Defense auseinandergezogen wird. Gegen die physikalischen Linienspieler von Alabama sehen die Irish keinen Stich heut Abend. Dazu kommen fürchterliche Ref-Entscheidungen (muffed Punt, der nicht gegeben wurde, incompletion, die keine war). Zu schade.

EDIT: Sehr schön, endlich mal ein Lebenszeichen der Iren!
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: White am 08.Januar 2013, 04:26:24
Ich hab ja echt nicht allzu viel Ahnung von Football, bei den 4-5 Spielen, die ich im Jahr sehe auch kein Wunder, aber das ist doch eine ziemliche Vergewaltigung.
Edit: Die Interception war schon ziemlich cool. 
Edit2: Ich dachte ja das Werbeverhalten der deutschen Sender wäre schlimm, aber da ist ja nahezu mehr Werbung als Berichterstattung.
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2013, 12:02:43
Das Seallte-Washington-Spiel ist bisher das erste Playoff-Spiel, das ordentlich Spannung, Action und Drama hat. Mit anderen Worten: das erste echte Playoff-Spiel, die anderen waren bisher zu einseitig.
Da hattest Du leider Recht, aber heute wird es hoffentlich besser. Da erhoffe ich mir echte Knaller mit dem besseren Ende für Denver und Green Bay.
Hätte ich vor zwei Jahren nie gedacht, dass ich sowas mal schreibe. Beide Teams mag ich eigentlich überhaupt nicht. Aber ich bin einfach Fan von Manning (schon immer) und Rodgers (geworden).

Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 12.Januar 2013, 13:02:59
Ohja, zu allem nur Zustimmung: ich freue mich schon die ganze Woche aufs Wochenende und bin gestern extra früh ins Bett gegangen.
Ich hoffe auch, dass es zum Aufeinandertreffen zwischen Green Bay und Denver kommt, fürchte aber, dass SanFran zu stark für Green Bay sein könnte. Ich habe heute 100€ auf die 49ers und Denver gesetzt und obwohl ich Manning auch sehr schätze, hoffe ich, dass Denver rausfliegt, denn die Broncos mag ich nicht so. Alles sehr verwirrend, ich weiß.

San Franciscos Pass Rush wird zu stark für die schwache O-Line der Packers sein, außerdem werden die 49ers mindestens 10 Minuten mehr den Ball haben, da Green Bay den Run nicht stoppen kann. Trotzdem könnte das Spiel eng ausgehen, Rodgers ist auch unter Druck herausragend, ein sehr sympathischer Spieler und Green Bay als gesamtes Team mag ich auch (obwohl ich ja halber Vikings-Fan bin, aber ich muss ja nicht immer nur trashtalken).

Die Sache in Denver wird deutlicher sein. Die Ravens sind einfach nicht stark, Defensiv haben sie ihre Dominanz von vor ein paar Jahren verloren und offensiv geht auch nicht immer viel, weil Flacco unkonstant spielt. Es könnte das letzte Spiel von Ray Lewis sein, wahnsinn. Ein Spieler, der die LB-Position in der NFL revolutioniert hat. Jeder Linebacker, der heute in der NFL steht, wird am Maßstab von Ray Lewis gemessen, was physische Maße, sowie Spielerfertigkeiten anbelangt. 13 Pro-Bowls...der Mann ist jetzt schon eine Legende!
Jedenfalls ist Denver zu stark für Green Bay. San Francisco sehe ich aber durchaus in der Lage, Denver stoppen zu können, aber das werden wir nächste Woche sehen ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2013, 13:36:48
Ich hoffe auch, dass es zum Aufeinandertreffen zwischen Green Bay und Denver kommt, fürchte aber, dass SanFran zu stark für Green Bay sein könnte. Ich habe heute 100€ auf die 49ers und Denver gesetzt und obwohl ich Manning auch sehr schätze, hoffe ich, dass Denver rausfliegt, denn die Broncos mag ich nicht so. Alles sehr verwirrend, ich weiß.
Nicht für mich, ich versteh Dich vollkommen. ;D

Zitat
Es könnte das letzte Spiel von Ray Lewis sein, wahnsinn. Ein Spieler, der die LB-Position in der NFL revolutioniert hat. Jeder Linebacker, der heute in der NFL steht, wird am Maßstab von Ray Lewis gemessen, was physische Maße, sowie Spielerfertigkeiten anbelangt. 13 Pro-Bowls...der Mann ist jetzt schon eine Legende!
Da wollte ich noch was fragen, Du kennst Dich ja aus. ;) Letzte Woche in Baltimore durfte Ray Lewis ja für den letzten Offense-Spielzug noch aufs Feld. Hätte er nicht auch den Snap nehmen können? Wäre doch eine super Sache gewesen finde ich. Spricht da vielleicht eine Regel dagegen? Allerdings wird ja z.B. bei der "Wildcat" auch der Ball direkt zu einem anderen Spieler als dem QB gesnapt. Oder wäre das evtl. Taunting gewesen?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 12.Januar 2013, 15:38:49
Wenn ich so lange durchhalte, werde ich mir das Spiel der 49ers auch ansehen. Allerdings hoffe ich, dass sie gewinnen. ;)
Titel: Re: NFL 2011
Beitrag von: Konni am 12.Januar 2013, 19:52:45
Da wollte ich noch was fragen, Du kennst Dich ja aus. ;) Letzte Woche in Baltimore durfte Ray Lewis ja für den letzten Offense-Spielzug noch aufs Feld. Hätte er nicht auch den Snap nehmen können? Wäre doch eine super Sache gewesen finde ich. Spricht da vielleicht eine Regel dagegen? Allerdings wird ja z.B. bei der "Wildcat" auch der Ball direkt zu einem anderen Spieler als dem QB gesnapt. Oder wäre das evtl. Taunting gewesen?

Das wäre absolut regelkonform gewesen, wenn er vor dem Spielzug als "eligible" beim Line Judge, Umpire oder Ref gemeldet wird. Eligible heißt einfach, dass er berechtigt ist, den Ball zu bekommen. Linienspieler sind nicht eligible, deshalb sind Pässe auf Linienspieler nicht gültig. Das wird so gehandhabt, weil es natürlich schwierig wäre, einen Left Tackle zu covern, der einfach mal eine kurze out-Route läuft. Außerdem müssten die Tackle ja von Defensive Ends gecovered werden, was natürlich ein ziemlicher exploit wäre, weil dann ja jedes Team die Linie "auf Reise" schicken könnte, um auf einmal 10 Passempfänger zu haben, die alle gecovered werden müssten. Dann gibts auch keinen Pass-Rush mehr ;)
Wer eligible ist, wird übrigens an den Nummern abgelesen. Ich weiß jetzt aus dem Kopf nicht genau, welche Nummern eligible sind, aber die 50er sind es nicht (ich glaube 1-49 und 80-89 sind eligible, also QBs 1-19, RB 20-40, FB 30-49 und dann TE und WR 80-89, wobei WR auch 10-19 tragen dürfen sowie natürlich alle CB, FS und SS, die ja auch Nummern in dieser range tragen). Mike Vrabel hat ja damals (2005-2008 oder so) für die Patriots an der Goal Line Offense teilgenommen als TE oder Fullback und musste sich jedes Mal als eligible melden, was der Ref dann auch ansagen muss, damit der Gegner Bescheid weiß. Vrabel hat bei den Pats die Nummer 50 getragen.

Also Lewis hätte durchaus den Snap bekommen können. Warum die Ravens das nicht gemacht haben...über die Frage kann ich auch nur spekulieren. Erstens ist es deutlich schwieriger, als es aussieht, diesen Snap zu bekommen. Das muss ziemlich ausführlich geübt werden. Nun haben die Ravens recht deutlich geführt und hätten sich das Risiko erlauben können.
Taunting als penalty wäre es nicht gewesen und ich glaube auch nicht, dass sich die Colts beschwert hätten, wenn Lewis den Snap bekommen hätte. Aber letztendlich war es natürlich auch schon eine schöne Geste, ihn überhaupt auf dem Feld zu sehen. Ob es jetzt noch intensiver gewesen wäre, wenn er den Snap bekommen hätte und gekneelt hätte, weiß ich nicht. Aber möglich wäre es gewesen.
Taunting wirds wohl erst, wenn Kicker den Snap bekommt ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2013, 21:16:03
Ich hätte mir das mit dem Taunting auch nicht vorstellen können, aber bei den Amis weiß man nie. Die sind da ein bisschen eigen. ;) Danke für die ausführliche Antwort, war auf jeden Fall auch so eine schöne Geste für Lewis.

So, noch eine gute Stunde, dann geht es los. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 12.Januar 2013, 21:17:13
Vorberichterstattung läuft seit 5(!!) Stunden...ich hab mal einen Stream rausgesucht:

http://thefirstrow.eu/watch/163005/1/watch-nfl-network-gameday-morning.html (http://thefirstrow.eu/watch/163005/1/watch-nfl-network-gameday-morning.html)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 12.Januar 2013, 22:41:08
Ohhhh man, was für eine miese lane assignment. Fürchterlich!

EDIT: WOOOOOhoooooooo! Was für ein geiler Start...Playoffs...endlich! Buckle up!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Snake am 12.Januar 2013, 22:42:10
Was für ein Punt Return TD. Denver vorne.

Was da denn los? Interception Payton Manning. Ravens jetzt 14:7 vorn.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2013, 22:54:04
Na da geht es gleich gut ab, drei TDs in gut 5 Minuten. 7:14
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2013, 22:54:12
Und die Ravens kontern mit 2 Touchdowns. Sagen wir mal "interessantes" erstes Viertel :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 12.Januar 2013, 22:54:25
3 TDs in 5min, was gehtn... :o
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2013, 23:06:46
Manning zu Stokley - Touchdown! 14:14
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2013, 23:07:03
Und Nummer 4. TD Denver. Sieht nach nem Torreichen Spiel aus :S
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 12.Januar 2013, 23:09:16
Ich liebe diese Viagra-Werbung...Wieso gibt es sowas in Deutschland nicht? ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2013, 23:21:34
Érnsthaft, die amerikanische Werbung gefällt mir auch immer gut. Irgendwie kommt mir die deutlich stilvoller und anspruchsvoller als die hiesige vor. Oder es ist das typische "Des Nachbars Wiese ist ja sowieso grüner"....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 12.Januar 2013, 23:24:25
Die ganze Fast Food Werbung ist immer lustig ... Wendys, Taco Bell, Pizza Hut usw. Die kommt aber glaub hauptsächlich bei lokalen Übertragungen und nicht bei landesweiten Anlässen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 00:07:11
Now we are talking Playoffs....großartiges Spiel bisher. Ich konnte noch nichtmal Bier nachholen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 00:16:44
Ja. Schade, dass ich mich grade zum Abnehmen Zwinge. Dazu Pizza, Chips und Bier wäre super, so wird einem definitiv nicht langweilig. Na hoffentlich wird das 2. Spiel ebenfalls so gut!

Das geht ja gut los. TD Denver nach 12 gespielten Sekunden im 3. Quarter. Nice.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 00:24:36
Der Special Teams Coach der Ravens wird morgen keinen Job mehr haben...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 00:37:17
Ist dass der, der dafür verantwortlich ist, dass solche "durchmärsche" nicht passieren? In dem Fall stimme ich dir zu.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 13.Januar 2013, 00:40:16
Die replacement refs wieder am Start? ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 00:45:14
Ist dass der, der dafür verantwortlich ist, dass solche "durchmärsche" nicht passieren? In dem Fall stimme ich dir zu.

Ja Special Teams sind die Kick-Off, Punt, Field-Goal-Situationen.

Naja, die Refs wurden zusammengemischt, eine Art All-Star-Ref-Zusammenstellungen. Das heißt aus jeder Crew werden die besten herausgenommen und mit den besten aus anderen Crews zusammengeworfen. Da gibts Verständnisschwierigkeiten. Warum das in diesem Fall so lange gedauert hat, kann ich mir aber auch nicht erklären.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 00:48:46
Ah das erklärt einiges. Also deine beiden Aussagen. Wie so oft.

Ich würd mir bei den Temperaturen auf dem Feld ja glaube den Arsch abfrieren. Klar sind die in Bewegung undso, aber die stehen ja schon auch öfters mal ne weile in der Kälte rum....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 00:55:42
Es sind gefühlte -17°C in Denver gerade. Das ist in der Tat ARSCHKALT. Dazu kommt, dass Denver etwa in 1,6km Höhe liegt, also auch noch wenig Sauerstoff.

Für die Dicken ist die Kälte ok, aber die leiden unter der Sauerstoffknappheit. Die Dünnen können oftmals die Sauerstoffknappheit kompensieren, haben dafür aber Probleme mit der Kälte. Ein böses Spiel...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 01:03:04
Ja man siehts den Leuten an. die Kommentatoren sprachen ja auch von Temperaturen um 10 grad, hatte wenig Lust Fahrenheit umzurechnen. Hätte jetzt -5 bis -10 grad geraten, lag ich ja doch nochmal gut daneben.... -17 Grad kennen wir deutschen ja nurnoch aus erzählungen, Tagsüber ist das schon 2-3 Jahre her würd ich meinen. Die Temperaturen verhindern ja Gott sei Dank kein gutes Spiel!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: smonan1900 am 13.Januar 2013, 01:10:08
-17° hatten wir im letzten Februar beim Pokalviertelfinale in Berlin. Das ist einfach nur ungemütlich, auf der Tribüne wars Horror und auf dem Platz ein langweiliges, langsames Spiel.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Snake am 13.Januar 2013, 01:14:57
Die Defense der Broncos ist aber auch recht dünn heute. Hätte da mehr erwartet.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 01:15:15
-2 Fahrenheit jetzt, das sind fast -19 Grad. Das sind fast Ice-Bowl-Dimensionen. Hoffentlich friert Manning nicht die Wurfhand ein, bei solchen Temperaturen hat er noch nie gewonnen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 01:16:47
Zitat
Das ist einfach nur ungemütlich, auf der Tribüne wars Horror und auf dem Platz ein langweiliges, langsames Spiel.

Ganz im Gegensatz zu diesem Spiel. Das ist nicht nur heiß, es brennt. Ich bin sehr begeistert, wenn es jetzt noch ein dramatisches Finish gibt, bin ich glücklich bis in 45 Minuten, dann gehts weiter!

Die -17°C bezogen sich auf die "gefühlten 1F", 5F sind -15°C, 10F sind so etwa -12°C.

Zitat
Hoffentlich friert Manning nicht die Wurfhand ein, bei solchen Temperaturen hat er noch nie gewonnen.

Manning unter crunch time pressure ist auch immer sehr shaky. Das Spiel hat alles, im Moment würde ich auf die Ravens setzen. Beide Defenses sind erstaunlich schwach, aber die Ravens haben bisher ein paar Big Plays gezogen. Von Miller und Dumervil konnte noch gar nichts machen, Lewis ist superheiß, warum ist das seine letzte Saison? Er ist immernoch viel zu gut um aufzuhören.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 01:20:12
Wie kalt es genau ist ist ja auch irrelevant, es ist halt saukalt. Ham die Stadien eigentlich ne Rasenheizung? Ansonsten ist der Boden ja vermutlich auch hart wie Fels....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 02:00:19
oohhhhhh baby!

EDIT: shit...bier umgestoßen

EDIT2: Raheem Moore wird morgen auch ohne Job dastehen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: smonan1900 am 13.Januar 2013, 02:01:02
Da haben die Verteidiger von Denver wohl 30 Sekunden früher Feierabend gemacht, der Pass stand gestern schon in der Zeitung.  ???
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 02:01:16
AUSGLEICH! Wolltest du nicht ein spannendes Finish Konni?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 02:03:03
Es riecht nach Overtime...

...und da ist sie schon.  :o Mit zwei Auszeiten hätte man ruhig noch was versuchen können. In Denver kicken die Kicker doch weiter.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 02:05:22
Bei mir riecht es nach Bier. Aber ja, was für ein tolles Spiel. Das entschädigt total für die eher enttäuschenden Begegnungen in der Wild-Card-Runde. Wahnsinn, ich hatte mich auf einen Defensive-Battle eingestellt und gedacht, das Team, das 20 Punkte erreicht, gewinnt. Tolles Spiel, toller Sport.

EDIT:
Zitat
Mit zwei Auszeiten hätte man ruhig noch was versuchen können. In Denver kicken die Kicker doch weiter.

Sehe ich auch so. 31 Sekunden, 2 TOs, da wäre etwas drin gewesen. Auf der anderen Seite hätte ein Turnover natürlich auch die Niederlage bedeutet. Trotzdem, wenn hinten Peyton Manning steht, dann mag ich meine Chancen etwas lieber 40 Yards zur Field-Goal Range zu kommen...Zumal die Denver-Defense jetzt nicht gerade großes Selbstbewusstsein haben dürfte.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 02:08:43
Bei mir riecht es nach Bier. Aber ja, was für ein tolles Spiel. Das entschädigt total für die eher enttäuschenden Begegnungen in der Wild-Card-Runde. Wahnsinn, ich hatte mich auf einen Defensive-Battle eingestellt und gedacht, das Team, das 20 Punkte erreicht, gewinnt. Tolles Spiel, toller Sport.
Absolut, das ist echt grandios. Auch wenn beide Defenses heute nicht unbedingt PlayOff-Format haben.

Zitat
Auf der anderen Seite hätte ein Turnover natürlich auch die Niederlage bedeutet.
Das ist richtig. Aber jetzt hat Baltimore auch den Ball und wenn es dumm läuft bekommt Denver den Ball gar nicht mehr...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 02:19:32
Dafür muss Baltimore aber einen TD schaffen, die Overtime-Rules wurden geändert dieses Jahr.

Ohh, jetzt 2 sehr fragwürdige Ref-Entscheidungen. Ich hätte beide anders gesehen.

EDIT:

Zitat von: Konni
Von Miller und Dumervil konnten noch gar nichts machen

Und da kommen sie.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 02:22:43
Wie ist das Reglement denn? Baltimore braucht den TD um zu gewinnen hat dafür aber den Ball bekommen? Und Denver reicht das 35:35?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 02:27:15
Nein. Die Mannschaft, die als erstes in Ballbesitz kommt, kann nur mit einem TD direkt gewinnen. Bei einem Fieldgoal bekommt die andere Mannschaft auch den Ball und darf ihr Glück versuchen. Das wurde letztes Jahr so eingeführt um beiden Mannschaften Ballbesitz zu geben, wenn das "erste" Team nur ein FG schafft. Weil ein FG ja relativ "leicht" zu erzielen ist und damit der Münzwurf fast schon entscheidend war. Dieser Glücksfaktor soll damit ein bisschen reduziert werden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 02:28:07
Nein, Baltimore hätte einen TD erzielen müssen, um zu gewinnen. Hätten sie ein Field Goal gekickt (3 Punkte), hätte Denver den Ball nochmal bekommen für eine Chance entweder auch nochmal ein Field Goal zu kicken oder einen Touchdown zu erzielen. Hätten sie auch ein Field Goal gekickt, wäre das Spiel wieder ausgeglichen und der nächste Punktgewinn hätte das Spiel entschieden, hätten sie einen TD erzielt, hätten sie gewonnen, da sie ja mehr Punkte gehabt hätten (Baltimore 38 - Denver 41).

Da Baltimore nun den ersten Ballbesitz nicht in einen Punktgewinn umwandeln konnte, herrscht Sudden Death...also der nächste Punktgewinn entscheided das Spiel, egal von welchem Team.

Was für ein Catch!

EDIT: luxi hat es kürzer erklärt ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 02:29:45
Dafür nicht so genau. ;)

Edit: Hey Sauerei! Das andere Spiel hat ja schon angefangen.  >:(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 02:32:23
Ah, danke euch. Den Sudden Death hatte ich mir schon zusammengereimt anhand der Anzeigen. Angenommen es steht nach Ende der OT immernoch 35:35, sprich beide Mannschaften konnten keinen Punkt gewinnen, wie sähe es dann aus?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 02:33:18
Dann wird so lange verlängert bis eine Mannschaft gewinnt. In den PlayOffs muss ja ein Team gewinnen, in der regulären Saison bliebe es dann bei einem Unentschieden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 02:34:32
Was für ein Spiel....sowas habe ich lange nicht mehr gesehen. Unglaubliche Plays am laufenden Band.


Schade nur, dass wir das Green Bay-Spiel ein wenig verpassen...Aber es lohnt sich, dieses Spiel hier weiterzuschauen!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 02:34:59
Achso. Hm. Joa. Dann kanns ja noch dauern.

Und welches Spiel guck ich dann jetzt? Das ist echt blöde -.-' Ich glaub ich bleib erstmal beim Denver - Baltimore, das ist schön spannend und recht gut. Wer weiß was das andere für ein Grottenkick wird :P

Ich glaub DVNO will unbedingt die 49ers sehen, vielleicht kann der uns ja mal aufklären zwischendurch.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 02:35:35
Mir bleibt gar nichts anderes übrig, weil ich auf ESPNA angewiesen bin. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 02:41:30
*hust* gut, dass das Internet da flexibler ist.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 02:42:50
Ich schaue nebenbei noch Green Bay - San Fran...ausgeglichenes Spiel, kann auch sehr spannend werden. Steht 7-7, Kaepernick zwischen hervorragend und sehr mies, aber in Denver steht die Entscheidung bevor!

EDIT: Baltimores Kicker ist unter Druck übrigens nicht immer verlässlich...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 02:43:46
Meine Leitung hier ist leider zu schwach. :(

Edit:
EDIT: Baltimores Kicker ist unter Druck übrigens nicht immer verlässlich...
Schlimmer als Billy Cundiff letztes Jahr kann es ja nicht mehr werden. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 02:46:27
Ich hab nichtmal 2k DSL. Aufm Dorf halt. Und der läuft in richtig guter Quali absolut hackelfrei seit... naja, halb 11 ungefähr.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 02:48:01
Mist, mein Superbowl-Favorit ist raus. :(

Edit: Ich hab gerade mal 0,5k DSL. ;) Auch auf'm Dorf.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 02:48:47
Schade, kein Manning vs Brady Matchup...wobei natürlich fraglich ist, ob die Pats gegen die Texans nochmal gewinnen können.

Der eindeutige Gewinner dieses Spiels heißt: American Football!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 02:50:32
Naja gut, hat sich dann ja erledigt welches Spiel zu gucken ist.

Edit1: Ok, 0,5k ist wirklich noch etwas dünner. Realistishc lieg ich wohl bei 1,5k

Edit2: Jap. Im FM käm jetzt sowas wie "Diese Halbzeit war Werbung für den Fußball".... Grandioses Spiel, hatte eigentlich alles was man zu einem großen Spiel braucht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 03:01:19
Schöner Catch von Jones, aber warum bitte war das im Spielzug davor kein Facemask???
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 03:04:49
Verstehe ich auch nicht. Angeblich war es versehentliches Greifen der Facemask...aber ich dachte, für versehentliches Facemask-Greifen gibts eben einfach nur einen 5-yard-penalty. Ist mir auch ein Rätsel, da aber niemand großen Wind drum macht, wirds schon stimmen ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 03:18:22
Die 5 Yard-Strafe wurde meines Wissens abgeschafft, Facemask gibt seit dieser Saison immer 15 Yards. Dass sich da niemand aufgeregt hat wundert mich auch, für mich war es eindeutig. Aber gut, im nächsten Spielzug haben sie die Fehlentscheidung ja ausgeglichen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 03:26:02
Ich ärger mich ja grade doch ein bissl nach der ersten Hälfte schlafen zu gehen, aber ich schlaf so schon gleich ein, noch 2h schaff ich nicht. Aber das Spiel kann schon auch unterhalten, so darfs weitergehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 03:28:17
Das Spiel ist eine Fehlerschlacht bisher, auch eine Sache, die ich nicht erwartet hätte. Was für eine schreckliche INT von Rodgers gerade.

Das Adrenalin hält wach, naja und ich bin es mittlerweile gewohnt. Ist für mich an jedem Sonntag ja normales Programm.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 03:35:05
:P Ja, der Mensch ist echt ein Gewohnheitstier. Ich sagte ja auch nicht dass es ein gutes oder fehlerfreies Spiel ist, aber es unterhält mich als neutralen Zuschauer. Da gehören auch mal Fehler zu.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 04:46:50
Unterhaltsam ist es in jedem Fall und es wird immer besser. Nur für Defense-Enthusiasten ist bisher der gesamte Tag nicht so das Wahre. San Fran sieht jetzt so aus,als sollten sie langsam relativ stabil die Oberhand gewinnen...aber ein Fumble, eine Int, ein Return und die Sache ist wieder offen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 05:16:18
45:24 für die 49ers und nur noch dreieinhalb Minuten, das war es wohl. Starke Leistung von Kaepernick, der gezeigt hat warum Harbaugh auf ihn setzt. Enttäuschend dagegen Aaron Rodgers.

DAS heute war PlayOff-Football, bitte Texans, Patriots, Seahawks und Falcons: mehr davon! :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 13:03:28
Schade, dass ich nur das halbe Spiel gesehen hab, klingt gut. Naja, heute Abend haben wir ja die nächsten Chancen, wobei die Latte jetzt natürlich hoch liegt!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 19:35:30
Hoffentlich fliegen die Seahawks. Es gibt einfach zuviele Unsympathen in diesem Team (Carroll, Sherman). Go Falcons!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 19:57:09
Tjoa. ich kenne beide Teams nicht wirklich, mir ists daher egal, aber sieht ja nicht allzu schlecht aus für die Falcons.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 20:01:00
Naja, letzte Woche haben die Redskins die Seahawks im 1. Quarter auch unangespitzt in den Boden gerammt, nur um danach auseinandergenommen zu werden. Im Football kann sich das alles sehr schnell ändern, zumal die Seahawks ungewohnte Fehler machen in der Defensive.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 20:07:58
Ist das nicht bei allen Sportarten so? Abwarten würd ich sagen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 20:12:39
Bei den Falcons klappt aber auch fast alles. Ich denke nicht, dass die Seahawks diesmal wieder zurück kommen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 20:16:12
Haha, White ist mein Held. Taunting gegen Sherman, ohhh das ist schön. Es gibt kaum einen arroganteren, respektloseren Spieler in der NFL als Sherman. Er ist kein schlechter Spieler, aber als er vorhin schon den TD von White verhindert hat, hat er ihn ausgelacht. Insofern war das die absolut berechtigte Revanche von White. Die beiden werden heute noch die Fäuste fliegen lassen.

Aber ja, die Falcons überraschen mit extrem gut balancierter Offense. Nicht schlecht, was die spielen, im Moment glaube ich auch nicht an ein Comeback...Aber die Seahawks haben posession, ein TD zur Halbzeit und dann sind es nur 2 TD um auszugleichen. Bisher lief nicht viel für die Seahawks.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 13.Januar 2013, 20:29:55
Haha, White ist mein Held.
Darauf habe ich so lange gewartet ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 20:32:02
Don't get too excited...actually he is black. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 13.Januar 2013, 20:33:24
Muss ne harte Jugend gehabt haben ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 21:09:15
Sehr schönes Play in Atlanta gerade. Das dürfte es dann auch gewesen sein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 21:30:07
Interception durch Thomas, wird es doch nochmal spannend?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 21:32:11
Wenn die Seahawks jetzt marschieren, dann auf jeden Fall. Komische Playcalling auf jeden Fall und ein mieser Read von Ryan. Mensch wirft nicht in double coverage wenn das eigene Team mit 13 Punkten in Führung liegt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 21:33:21
Witzig, fast die selbe Interception wie letzte Woche. ;)

Nur noch 27:21...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 21:34:49
bääääng....It's the playoffs.

EDIT: shit...sieht nicht gut aus für die Falcons.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 21:55:17
Jetzt schlägt die Stunde der Defense. Oder der Seahawks.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Snake am 13.Januar 2013, 21:58:28
Go Wilson!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 21:59:43
Oh oh, jetzt sieht es wirklich nach einem historischen Comeback der Seahawks aus.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 22:00:55
12th men....you gotta be fucking kidding me

what the fuck?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 13.Januar 2013, 22:01:44
Was sind denn das für Playoffs dieses Jahr?!?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 22:06:14
Da hoff ich aber schwer, das nächste Spiel wird ebenfalls so gut.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 22:06:28
25 Sekunden und noch zwei Auszeiten, es ist noch alles drin für Atlanta.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 22:07:14
Let's go Matty Ice!

Ich hoffe mal stark, dass das nächste Spiel nicht so knapp wird...das überleb ich nicht. Aber die Pats Defense macht mich manchmal krank.


EDIT: Matt Bryant hat diese Saison erst 1 FG nicht gemacht!

EDIT2: Den 1. Versuch hat er versemmelt... ;)

EDIT3: Carroll ist ein Klops.

EDIT4: Lateral time!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 22:10:41
Gut, das dieses besch... eidene "icing the kicker" wieder mal bestraft wird.

Aber schade, ich hätte gerne Wilson gegen Kaepernick gesehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 22:11:03
WHAT A GAME!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 22:12:14
Geht da doch noch was? :o
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Snake am 13.Januar 2013, 22:12:34
wieso wurde das field goal attempt wiederholt?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 13.Januar 2013, 22:13:20
Weil nen Timeout angesagt war, der hat nur aus Spaß geschossen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 22:13:24
Oh mein Gott, was für ein beschissener Kick...


puhhhhhhhhhhhh
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 22:15:26
Boah. Selbst ich als neutraler Zuschauer bin schon völlig aufgedreht, ich will grnicht wissen wies den Fans vor Ort geht....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 22:18:25
Jetzt müssen nur noch die Patriots untergehen, dann war es ein super Football-Wochenende. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 22:20:52
Jetzt müssen nur noch die Patriots untergehen, dann war es ein super Football-Wochenende. ;D

Öy ;) Was machen eigentlich die Dolphins so um diese Jahreszeit? Buchen die schon ihren Januar-Urlaub fürs nächste Jahr?

Aber Hut ab für die Seahawks, auch wenn ich sie nicht leiden kann. Das war eine sehr sehr gute Vorstellung, knapp verloren, aber herausragend gespielt!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 22:27:27
Die Dolphins? Keine Ahnung, die werden wie immer an die 72er Saison denken und einen Marino-Klon suchen. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 13.Januar 2013, 22:31:32
Die Pats gewinnen jetzt bitte mit 3 Scores Vorsprung, so nen Game überleb ich nicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 22:41:21
Guter Start für die Texans. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 22:41:49
Na das geht ja gut los. hoffentlich geht das Spiel exakt so weiter. Aber bitte schön spannend.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 13.Januar 2013, 22:42:19
Lächerlitsch ... >:(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 22:44:40
Sind eigentlich alles Pats-Fans hier?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Snake am 13.Januar 2013, 22:49:58
Nein.
Ich halte zu den Cardinals. Aber die haben sich ja schon lange verabschiedet. :D Schaue mir das "entspannt" an, soweit das möglich ist. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 22:57:41
Ich würde mich nicht als Fan bezeichnen. Diese Saison war ich, wenn überhaupt für die pats oder Giants, nächste Saison bin ich dann vermutlich für die diesjährigen Top-Teams. Ist auch mal toll kein Fan zu sein und die Sympathien zu verteilen wie man grad lustig ist. Sprich aktuell bin ich für die pats, ja.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.Januar 2013, 23:00:46
Gronk out? Keine gute Sache für die Patriots...

Edit:
Geht mir ähnlich. Bin auch kein Fan eines festen Teams, ich schau gerne Football und drücke mal denen und mal denen die Daumen. Nur ein paar Teams, die mag ich halt nicht, aus welchen Gründen auch immer. Dazu gehören die Bears, die Dolphins, bis RG3 die Redskins und eben die Patriots.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 13.Januar 2013, 23:05:34
Generell kein guter Start...wird ein langes Spiel.

Fan bin ich nur von Oklahoma University. Aber die Pats sind schon mein Lieblingsteam in der NFL, ganz knapp dahinter kommen die Vikes.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 13.Januar 2013, 23:46:31
Pay that man! ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2013, 23:48:04
Ouh. schöner Spielzug zum TD. Macht freude, mehr davon.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 14.Januar 2013, 00:00:13
Der TD war wichtig. In der zweiten Halbzeit bekommen die Pats zuerst den Ball und mit 24:3 wäre es schnell langweilig geworden. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 14.Januar 2013, 00:05:00
Ach mit der Pats Defense wird es doch nie langweilig!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 14.Januar 2013, 00:17:11
Boah ärgerliches Spiel bisher. Ich wollte die Pats Defense schon loben, dass sie Foster aus dem Spiel genommen haben und dann nimmt er sie auseinander. Dazu das ärgerliche Ende der Halbzeit, das macht mich nicht sonderlich optimistisch. Die Offense hat dieses Jahr viel zu viele 3 and outs, dafür dass dort Welker (der bisher ein fantastisches Spiel macht, wenn er nicht dauernd Pässe droppen würde...erinnert mich an den Superbowl), Gronk und Hernandez rumspringen. Ein short-game sollte eigentlich immer möglich sein, die Pats bräuchten dringend einen deep-threat, der die Kurzpassspiele erst richtig öffnet. Lloyd war bisher in der Hinsicht eine Enttäuschung und auch heute scheint er ein nicht so gutes Spiel zu haben.

Außerdem war die Offensive-Line der Pats das letzte Mal stärker...oh man, wenn die Texans weiterhin ihr Running-Game zum Laufen kriegen, dann verlieren die Pats das Spiel, sie müssen den Run stoppen und dann muss die Offense Drives laufen lassen. Mehr no huddle, Houston ist damit völlig überfordert und play-action cross passes...die Safeties der Texans orientieren sich stark an die Sidelines, die Mitte ist bei jedem 3. Wurf weit offen. Aber das wird Belichick schon gesehen haben. Hernandez muss über die Mitte kommen, keine Check-Down-Plays zu Running Backs, dafür ist nicht genug Zeit. Dann mehr Screens über die rechte Seite, Watt spielt zu aggressiv, er overpursued, das muss mit Screen-Plays ausgenutzt werden, wenn die Linebackers nach rechts driften...also Gronk und Hernandez auf die linke Seite der Line, dann Screen-Plays nacht rechts. Das verzögert den Pass-Rush signifikant, spätestens nachdem Watt das 2. Mal so ausgetrickst wurde.

EDIT: wo ist eigentlich Woodhead? Der war phänomenal die letzten Wochen, warum kommt der nicht aufs Feld? Bei aller Liebe dafür, was Vereen und Ridley bisher gemacht haben, aber Woodhead war zu gut, um ihn nicht zu nutzen.
Welker schon mit 120 yards, das wird nicht so weitergehen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 14.Januar 2013, 00:29:15
Was sag ich? 2 super underneath-completions zu Hernandez, 1 Screen über Welker rechts, klasse!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 14.Januar 2013, 00:32:14
Woody hat eine Daumenverletzung afaik.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 14.Januar 2013, 00:33:38
Das ist natürlich ne gute Begründung
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 14.Januar 2013, 00:37:46
Jetzt wirds Zeit für das Pamela-Anderson-Play, wie mein alter Highschool-Coach es nannte...pull those sucker's pants down!

EDIT: Yes, INT. Nantz und Simms (die Kommentatoren) sind Patriot-Hasser, wundert euch also nicht über fehlende Emiotionalität. Nantz hat einen guten Grund, er hat an der University of Houston studiert.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 14.Januar 2013, 00:54:09
Das Spiel ist entschieden.

Edit:
Ach, die beiden sind immer so emotionslos, egal ob die Pats spielen oder nicht. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 14.Januar 2013, 01:02:58
Sehr gute Challenge. Gibt nichts zu verlieren!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 14.Januar 2013, 01:09:06
JETZT ist es durch. Wahnsinns Pass!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 14.Januar 2013, 01:09:46
Und die Texans verpassen die Challenge. Die machen den Eindruck als wollten sie gar nicht gewinnen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 14.Januar 2013, 01:34:30
Nächste Woche dann Patriots - Ravens, das Rematch des letzten Championship-Games. Da bin ich echt gespannt wie es diesmal ausgeht. Diesmal haben die Ravens einen fähigen Kicker dabei. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 14.Januar 2013, 01:37:04
Abwarten, nocht genug Zeit zum choken.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 14.Januar 2013, 01:38:29
abwarten. jetzt noch ein schneller Punkt und es wird nochmal spannend.

edit: naja, das gibt nix mehr, die Zeit fürn schnellen punkt ist ja quasi schon rum. wäre nur 1 TD nötig, ok, aber so....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 14.Januar 2013, 01:45:08
Das sind die Patriots. In solchen Situationen ist Brady eine Maschine, die machen entweder einen TD oder lassen die Zeit auslaufen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 14.Januar 2013, 01:47:08
Das sind die Patriots. In solchen Situationen ist Brady eine Maschine, die machen entweder einen TD oder lassen die Zeit auslaufen.

Wenn das stimmen würde, hätte Eli die Lusche keine 2 Ringe! :-\
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 14.Januar 2013, 02:12:58
Da hatten sie meines Wissens nach aber keinen klaren Vorsprung kurz vor Schluss.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 14.Januar 2013, 02:54:13
Tja, eigentlich eine recht solide Leistung der Pats in der 2. Hälfte, so richtig weiß ich aber nicht, was ich davon halten soll. Ich leider ehrlich gesagt auch etwas unter Schlafentzug und habe viele Spielzüge nicht mehr vor Augen, ich werde mir morgen das Spiel noch einmal anschauen.
Was gesagt werden kann ist, dass es eine starke Leistung der Defensive-Line war, bis auf den letzten Drive im 2. Quarter. Auch die Secondary hat von der Rückkehr Talibs profitiert, McCourty gefällt mir als Safety deutlich besser als als Corner (was ist bloß aus seiner Leistung von vor 2 Jahren geworden?). Vor allem die gute D-Line stimmt mich einigermaßen optimistisch für das anstehende Ravens-Spiel. Aber über deren Ausgang wird die Secondary entscheiden. Torrey Smith konnte da im ersten Aufeinandertreffen dieses Jahr ein paar extrem gute Catches einfahren, was er auch nächste Woche kann, da die Patriot Secondary nicht über den Speed verfügt, im da großartig mitzuhalten; dazu ist Boldin gerade in bestechender Form. Es wird also stark auf den Druck auf Flacco ankommen. Druck war aber auch so ein Makel heute, Schaub hatte viel zu oft zuviel Zeit. Chandler Jones hat seit seiner Verletzung leider seine sehr guten Eindrücke noch nicht wieder bestätigen können, obwohl er gutes Gap-Control hat. Vince Wilfork ist einer der besten Nose-Tackle und DT der Liga, aber kein Pass-Rusher, sondern ein Runstopper, der 2 Gaps gleichzeitig belegt. Ich vermute, dass gegen die Ravens deutlich mehr Blitze als heute gecalled werden müssen, was dann vermutlich oft Ninkovic herauszieht, der heute hervorragend gespielt hat.
Ich persönlich mag ja Mayo sehr sehr gerne bei Blitzes, aber der ist in der Mitte schon zu wertvoll. Mayos Fähigkeiten werden ohnehin unterschätzt, nach Willis ist er für mich der beste pure Linebacker und teilt sich diesen Platz nur noch mit Lewis. Cushing ist ja leider verletzt (und hat heute den Texans massiv gefehlt, gerade was die inside-Pass-Coverage angeht), der spielt aber auch da oben mit. Mal schaun, wie die Pats das Druck Problem gegen eine herausragende Baltimore O-Line lösen.
Als Vorteil erachte ich, dass die Pats gegen die Ravens nicht viel mit ihrem Rungame ausrichten können. Ich persönlich mag es sehr, wenn Brady in Shotgun steht und mindestens 40 Pässe rausknallt (wie heute). Die Ravens lassen dafür Raum, ihre Secondary ist bei weitem nicht so gut, wie die Front 7, da kann selbst Ed Reed nicht viel ausrichten.

Woran die Pats dringend arbeiten müssen sind offensichtlich die Special Teams...Jacoby Jones hat ein Monsterjahr als Kick-Returner und wird sie auseinandernehmen. Auf der anderen Seite sahen die Ravens mit ihren lane assignments gegen die Broncos ganz schlecht aus. Not gegen Elend also bei den Special Teams. Mit Tucker ist natürlich ein viel besserer Kicker bei den Ravens dieses Jahr, aber schlechter als Cundiff ging es sowieso nicht mehr.

Ich vermute mal, dass Gronk für den Rest der Postseason ausfallen wird. Das muss jetzt nicht zwangsläufig ein Nachteil sein, die Pats haben die letzten Wochen ohne Gronk immer sehr gut gespielt und letztes Jahr im Superbowl war er auch nur bei 80% und das hat mensch gemerkt. Es gibt noch keine offiziellen Aussagen, aber gut informierte Quellen haben schon gesagt, dass die X-Rays positiv waren, also dass er sich den Arm wieder gebrochen hat. Wie gesagt, die Offense konnte das heute auch ganz gut ohne Gronk bewältigen, Hernandez muss eben Cross-Routes über die Mitte laufen, was in der 2. Hälfte hervorragend gepasst hat. Die Patriots haben von allen Divisional Contendern dieses Wochenende den souveränsten Sieg eingefahren, wenn bei der Beurteilung die komplette Mannschaftsleistung als Maßstab genommen wird, was aber sehr leicht täuscht. Zur Halbzeit sah das noch nicht gut aus, Game Changer war der TD direkt nach der Pause und vor allen Dingen die INT und der anschließende TD. Vorher stand das Spiel auf sehr wackeligen Beinen. Deshalb, und weil ich nicht glaube, dass die Pats es 2 Mal in Folge schaffen, die Ravens im AFC-Title-Game zu schlagen, nachdem diese schon seit Monaten die Niederlage als Motivation für ihre Arbeit nutzen (siehe Jubelstürme nach dem Regular-Season-Spiel gegen die Pats), tippe ich auf die Ravens.
Die NFC sieht etwas klarer aus, hier denke ich, dass die 49ers in den Superbowl einziehen werden. Ein Brüderduell zum Superbowl also, könnte auch spannend werden (und verdient hätten es sich die Harbaugh-Brüder, auch wenn mir ihr ständiges Gemecker an der Sideline auf die Nerven geht, so muss doch ganz nüchtern festgestellt werden, dass beide sehr herausragende Arbeit leisten!).
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TMfkasShrek am 14.Januar 2013, 19:44:32
Ich war nie ein Patriots oder Brady Fan aber man kann einer Mannschaft die über 10 Jahre auf diesem Niveau spielt nur Respekt zollen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 20:06:21
In einer Stunde geht es los, ich freu mich schon wie ein Schnitzel. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 20.Januar 2013, 20:14:31
Ich tippe auf die 49ers. Kaepernick ist einfach in Form und die Falcons hatten bisher Probleme mit sehr beweglichen QB's (Newton, Wilson, ...). Selbst, wenn sie es schaffen, dass Kaepernick nicht zum Laufen kommt, kann man ihn nicht am Werfen hindern - und das kann er auch.
Auf der anderen Seite spielt Ryan natürlich eine klasse Saison. Trotzdem tippe ich auf die 49ers, obwohl die Falcons ne sehr gute Bilanz zuhause haben (34-6 ?).

An die Football-Altmeister (Konni), ist meine Einschätzung vertretbar? Ist meine erste richtige NFL-Saison, die ich verfolge.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 20.Januar 2013, 21:08:21
Nein, sehe ich genauso (ich habe 100€ auf die 49ers und Ravens gesetzt, gibt eine Quote von immerhin eine 5,8er Quote - die Ravens haben eine 4er Quote bei vielen deutschen Wettanbietern, das ist eine Einladung gewesen).

Die Falcons hatten vor allem mit Newton massive Probleme, gegen den sie 2 Mal spielen mussten. Außerdem ist der größte Vorteil der Falcons in dieser Saison, ihre massive O-Line, gegen die 49ers und ihre hervorragende D-Line+Linebacker nicht so viel wert.
Von Kaepernick bin ich bisher auch fasziniert, es wird wohl bis zum nächsten Jahr dauern, bis die Read-Option-Offense (die im Prinzip aus dem College-Football kommt, Griffin hat das in Baylor bis zum Umfallen gespielt) von Defensive Coordinators gestoppt werden kann (war mit der Wildcat nach einer Saison auch kein Problem). Da ich die Offense ja aus dem College kenne (Oklahoma hat sie nie gespielt, wir hatten nie einen mobilen Quarterback, aber Vince Young in Texas und Robert Griffin haben mich in den letzten Jahren quasi gezwungen, mich damit intensiv auseinanderzusetzen), kann ich einigermaßen einschätzen, worauf es ankommt: die wichtigste Defensivpositionen sind der Defensive Tackle und die Safeties. Wenn der Defensiv-Tackle 2 Gaps covern kann, dann können die DE über die Außen containen, also an der äußeren Schulter des Offensive Tackles bleiben. Der Safety muss die Offense lesen können. Es muss wissen, dass wenn er weiter nach vorne kommt, um den Run zu stoppen, der QB das lesen wird und den Pass in die Zone werfen wird, aus der der Safety nach vorne kommt.
Um Kaepernick also zu stoppen, brauchen die Falcons also einen herausragenden DT (Jonathan Babineaux ist nicht herausragend, er ist gut...Wilfork wäre ideal oder Suh) und herausragende Safeties (Moore ist ganz gut, Hope war mal großartig vor ein paar Jahren bei den Steelers, aber beide könnten das leisten). Trotzdem verlieren die Falcons, denn sie haben ein Problem: ich habe selten ein NFL-Team gesehen, das so schlecht tacklen kann. Das wird dazu führen, dass die 49ers mit Gore und James schön rennen können und dann mit der Play-Action die Falcons töten.

Ich sehe einen deutlichen Sieg für die 49ers.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 21:12:02
Der erste Drive der Falcons ist aber schon mal ziemlich überzeugend: 7:0.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: LüddenDu am 20.Januar 2013, 21:18:35
Sind das einfache Win-Quoten? Oder irgendwas mit Spezialwetten?!

Ist ja heftig hoch.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 20.Januar 2013, 21:19:04
Nein, sehe ich genauso (ich habe 100€ auf die 49ers und Ravens gesetzt, gibt eine Quote von immerhin eine 5,8er Quote - die Ravens haben eine 4er Quote bei vielen deutschen Wettanbietern, das ist eine Einladung gewesen).

Die Falcons hatten vor allem mit Newton massive Probleme, gegen den sie 2 Mal spielen mussten. Außerdem ist der größte Vorteil der Falcons in dieser Saison, ihre massive O-Line, gegen die 49ers und ihre hervorragende D-Line+Linebacker nicht so viel wert.
Von Kaepernick bin ich bisher auch fasziniert, es wird wohl bis zum nächsten Jahr dauern, bis die Read-Option-Offense (die im Prinzip aus dem College-Football kommt, Griffin hat das in Baylor bis zum Umfallen gespielt) von Defensive Coordinators gestoppt werden kann (war mit der Wildcat nach einer Saison auch kein Problem). Da ich die Offense ja aus dem College kenne (Oklahoma hat sie nie gespielt, wir hatten nie einen mobilen Quarterback, aber Vince Young in Texas und Robert Griffin haben mich in den letzten Jahren quasi gezwungen, mich damit intensiv auseinanderzusetzen), kann ich einigermaßen einschätzen, worauf es ankommt: die wichtigste Defensivpositionen sind der Defensive Tackle und die Safeties. Wenn der Defensiv-Tackle 2 Gaps covern kann, dann können die DE über die Außen containen, also an der äußeren Schulter des Offensive Tackles bleiben. Der Safety muss die Offense lesen können. Es muss wissen, dass wenn er weiter nach vorne kommt, um den Run zu stoppen, der QB das lesen wird und den Pass in die Zone werfen wird, aus der der Safety nach vorne kommt.
Um Kaepernick also zu stoppen, brauchen die Falcons also einen herausragenden DT (Jonathan Babineaux ist nicht herausragend, er ist gut...Wilfork wäre ideal oder Suh) und herausragende Safeties (Moore ist ganz gut, Hope war mal großartig vor ein paar Jahren bei den Steelers, aber beide könnten das leisten). Trotzdem verlieren die Falcons, denn sie haben ein Problem: ich habe selten ein NFL-Team gesehen, das so schlecht tacklen kann. Das wird dazu führen, dass die 49ers mit Gore und James schön rennen können und dann mit der Play-Action die Falcons töten.

Ich sehe einen deutlichen Sieg für die 49ers.

Von dem, was du hier jetzt ausgeführt hast, habe ich ca. 25% verstanden - immerhin! Vor ein paar Monaten habe ich davon 0% verstanden.  ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 20.Januar 2013, 21:24:57
Ich hoffe stark auf die 49ers! :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Januar 2013, 21:26:35
Ja, manchmal verstehe ich bei Konni auch nurnoch Fragezeichen, aber es wird besser. Die Abkürzungen hab ich mittlerweile alle drauf und kannse zuordnen, das machts einfacher. Noch 2-3 Jahre und wir werden alle Konni verstehen :P

Ich bin im übrigen extrem unenschtlossen. Mich haben letzte Woche alle Teams gleichermaßen fasziniert, bin aber wohl am wenigsten für die 49ers. Ich hoffe als neutraler Zuschauer natürlich auf ähnlich gute Spiele wie letztes Wochenende.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 20.Januar 2013, 21:29:30
Hmm, ich weiß leider gar nicht so richtig, wie mensch das verständlicher formulieren kann. Für viele Begriffe kenne ich die deutschen Äquivalente gar nicht. Gibt es eine Übersetzung zu Interception? Unterbrechung? Oder Play-Action-Pass? Angetäuschter Lauf, aber in Wirklichkeit ein Pass? ;) Read-Option-Offense, eine Offense, bei der der QB den Ball entweder dem RB gibt (Shuffle - also so lässig zugeworfen oder Hand-Off, also dem Running Back "in die Hand" gegeben) oder selbst rennt oder eben den Spielzug an der Line of Scrimmage (Linie, wo der Ball liegt, bevor er gesnapped, also hochgenommen, wurde) audibled (ändert) zu einem Pass...das ist echt schwer in Deutschen. Auf der anderen Seite hätte ich aber auch Probleme Amerikanern Fußball zu erklären auf Englisch...der Fluch der Zweisprachigkeit.

Ja, von den Falcons bin ich auch etwas überrascht. Könnte doch spannender werden, als gedacht, dieses Spiel. Ich glaube trotzdem, dass die 49ers das Ding eintüten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 20.Januar 2013, 21:33:43
Ja, manchmal verstehe ich bei Konni auch nurnoch Fragezeichen, aber es wird besser. Die Abkürzungen hab ich mittlerweile alle drauf und kannse zuordnen, das machts einfacher. Noch 2-3 Jahre und wir werden alle Konni verstehen :P

Ja, das hoffe ich auch.

Die Falcons machen das gut bisher, aber die 49ers machens.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 21:41:07
Hmm, ich weiß leider gar nicht so richtig, wie mensch das verständlicher formulieren kann.
Ist auch gar nicht so einfach, aber ich finde schon, dass Du verständlich schreibst. Aber daran sieht man, wie schwer es die TV-Kommentatoren haben, die das Spiel Leuten vermitteln sollen, die vielleicht ein Mal im Jahr Football sehen. ;) Noch ein oder zwei Saisons, dann verstehen Dich hier auch alle zu 100%. ;D

Also bisher hat die Defense der Falcons die 49ers gut im Griff. Wenn die Falcons jetzt wieder voll punkten droht fast schon Langeweile...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 20.Januar 2013, 21:52:12
Hmm...plötzlich finde ich, dass meine 100€ doch recht schlecht angelegt waren :)
Keine Ahnung was da bei den 49ers los. Ich kann mir das bisher wirklich nicht so erklären. Aber unterhaltsam ist das Spiel, die Falcons haben letzte Woche auch nochmal ne Menge Punkte abgegeben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 20.Januar 2013, 21:53:09
0:17. Och nö... :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Januar 2013, 21:53:48
Ja, wenn man sich mal dazu "zwingt" auch die langen Ergüsse zu lesen hat man den dreh irgendwann raus. Ich finds auch super so, Football ohne solche Posts wäre irgendwie... weiß nicht, mir würde was fehlen. Und naja, erklär den Jugendspielern mal irgendwann Abseits, das ist alles auf deutsch, aber die gucken dich auch erstmal fragend an bis sies kapiert haben. (ja, kein gutes Beispiel). Den überblick verliere ich mittlerweile nurnoch wenn du in 5 Zeilen ungefähr 200 hypothetische oder reale Spielzüge beschreibst oder als Bezug nimmst. Da muss ich immer langsamer lesen sonst kommt mein Hirn nicht mit.

Ansonsten sieht das bisher doch recht solide von Atlanta aus. Ihre Punkte gemacht und bisher kamen die 49ers noch nicht wirklich ins Spiel. Noch 1-2 eher schwache Plays der 49ers und das kann auch schon früh deutlich werden. Verspricht auf jedenfall Spannung sofern die 49ers zum spielen kommen.

(Ich freu mich ja jetzt schon auf Konnis Halbzeitanalyse. :) )
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 22:02:45
Jetzt hat sich gezeigt was Konni meinte mit "die Falcons können nicht tacklen". ;) Nur noch 17:7 nach einem schönen Lauf von James.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Januar 2013, 22:05:51
:D genau dadran musste ich auch denken. Jetzt mal gucken was die Falcons zustande bringen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 22:22:45
Klasse, nur noch 17:14. :)

Schaut ihr alle Streams, oder schaut auch noch jemand auf ESPN America? Gerade wieder den Einspieler zu den London-Games gesehen. Schon faszinierend mit dieser Technik, bei der alle Menschen wie Püppchen aussehen. Sieht bei den Spielszenen besonders beeindruckend aus finde ich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Januar 2013, 22:29:58
TD Falcons. Ziemlich beeindruckender Drive da gings ja quasi von First-Down zu First Down. Von den 49ers kam da aber wenig in der Defense. Oder anders gesagt: Gutes Offensive-Spiel der Falcons.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 20.Januar 2013, 22:44:31
Wer hat denn dieses Jahr die Defenses in den Play-Offs mit Replacements ersetzt? Da sind ja fürchterliche Fehler dabei und die Offenses, die marschieren ohne Ende. Nichts für Defensiventhusiasten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Januar 2013, 22:48:31
Dafür umso mehr für den neutralen zuschauer der sich über das spektakel freut. Rasenschach kriegt man in der CL beim Fußball schon genug zu sehen ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 20.Januar 2013, 23:06:36
Große INT...ohoh Matty, grad wollte ich noch schreiben, wie beeindruckt ich von Ryan bin. Jetzt wird es spannend.

EDIT: Boah Akers...das kostet Nerven. Der hat übrigens mal in Deutschland gespielt, bei Berlin Thunder in der NFL Europe, wenn ich mich recht entsinne.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 23:09:22
Da hat die Saison für Akers so gut angefangen, jetzt könnte sie eine seiner Schwärzesten werden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Januar 2013, 23:10:48
Heißt das eigentlich auch beim Football Pfosten? Immerhin hats schön *Klonk* gemacht....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 23:19:29
Auf deutsch sicherlich, auf englisch heißt es "upright". ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 20.Januar 2013, 23:37:34
Ladies and Gentlemen, the Inconvenient Truth!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 23:38:09
Aller guten Dinge sind drei, TD 49ers. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Januar 2013, 23:38:42
Du bist doch bloß froh, dass deine Kohle wieder im Rennen ist :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 20.Januar 2013, 23:48:41
Leider Gottes ein richtiger Call der Refs.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 23:50:02
Leider Gottes ein richtiger Call der Refs.
Ich sehe es eher wie Harbaugh. ;) Der Ball bewegt sich und berührt den Boden. Normalerweise incomplete, ich war echt überrascht von der Entscheidung.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 20.Januar 2013, 23:52:12
Leider Gottes ein richtiger Call der Refs.
Ich sehe es eher wie Harbaugh. ;) Der Ball bewegt sich und berührt den Boden. Normalerweise incomplete, ich war echt überrascht von der Entscheidung.

Er berührt den Boden? Muss mir die Szene wohl nochmal anschauen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 20.Januar 2013, 23:52:46
Zitat
Leider Gottes ein richtiger Call der Refs.

Uiii, da wär ich mir nicht so sicher. Das sah schon nach loss of posession aus. Ist so eine 50:50 Entscheidung gewesen und da es keine indisputable evidence gab, wurde der call nicht overturned (vielleicht sollte ich einfach komplett in Englisch schreiben...).

Zitat
Du bist doch bloß froh, dass deine Kohle wieder im Rennen ist

Natürlich, 480€ wären schon sehr "nett" ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2013, 23:56:00
Zitat
Leider Gottes ein richtiger Call der Refs.

Uiii, da wär ich mir nicht so sicher. Das sah schon nach loss of posession aus. Ist so eine 50:50 Entscheidung gewesen und da es keine indisputable evidence gab, wurde der call nicht overturned (vielleicht sollte ich einfach komplett in Englisch schreiben...).
Wäre vielleicht am besten. ;D

Turnover on Downs, war es das für die Falcons?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 20.Januar 2013, 23:57:40
Bitter für die Falcons...Sind ein sehr sympathisches Team und das sieht nicht mehr gut aus. Wenn ich richtig gerechnet habe, können sie einfach das Knie nehmen.

EDIT: Ich habe natürlich falsch gerechnet. Bitter auch das Timeout der Falcons von vorhin. Ich finde, es lohnt sich generell nicht, ein Timeout wegen Delay of Game zu verschwenden, wenn es nicht gerade 3rd Down ist.

EDIT2: Oh Gott, Jack und Jacky Harbaugh haben ihre Söhne John und Jim genannt? :D Anyway, HAIL MARY out, Lateral rein!

EDIT3: OHHHH mein Gott, knock it down, what the fuck?! Warum fängt er den?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 00:07:30
Schade für die Falcons, das war eine unheimlich enge Kiste. Es war definitiv ein Spiel auf Augenhöhe, also Dann die 49ers. Damit bin ich in 2 Wochen definitiv für das andere Team (wer auch immer das sein wird). Die mag ich beide mehr als die 49ers.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 21.Januar 2013, 00:23:46
Eng war es aber nur, weil die 49ers ihre Chancen nicht konsequent genutzt haben. Wenn Akers das FG macht und der Fumble auf der 1-Yard-Linie nicht passiert, dann wäre die Sache vielleicht klarer ausgegangen.

Ich finde es erstaunlich, wie sehr die Falcons in der zweiten Halbzeit immer nachgelassen haben. Letzte Woche schon gegen die Seahawks, aber da hat es gerade noch gereicht. Heute gegen die 49ers haben sie in der zweiten HZ keinen einzigen Punkt mehr gemacht. Da lief es dann so, wie Konni es für das ganze Spiel vorhergesagt hatte.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 00:30:30
Das stimmt. Hätte wäre wenn. Naja, mal sehen was Brady und Flacco jetzt machen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.Januar 2013, 00:42:58
Puh, vorletztes Spiel in dieser Saison...
Für mich völlig offen. Die Patriot Defense kann den Run stoppen, der tiefe Pass auf Smith ist die offensichtliche Gefahr, bei den 3rd Downs ist Boldin der go-to-guy für intermediate und short gains. Trotzdem ist die Defense fehleranfällig und wird drives zulassen, die momentum aufbauen.

Die Patriots haben natürlich eine unglaublich gute Offense und die Defense der Ravens war bis auf ein paar Spiele nicht mehr das, was sie vor ein paar Jahren war, vor allem in der Secondary. Für die Patriots wird es entscheidend sein, Blitzes richtig aufzunehmen, denn damit werden die Ravens häufig kommen, weil sie wissen, dass die einzige Chance, Brady irgendwie zu schlagen, Druck, viel Druck und verdammt viel mehr Druck ist...Wenn Brady Zeit hat, dann nimmt er jede Defense spielend leicht auseinander. Wir alle können uns glücklich schätzen, Brady spielen zu sehen. Der Mann ist einer der besten QBs, die jemals Football gespielt haben und es ist eine wahre Freude, seine Reads zu studieren, sein Spiel zu lesen und seine Technik einzustudieren.
Trotzdem...ich sage, dass die Ravens es ein klein wenig mehr wollen. Die Pats hatten letztes Jahr die Chance, dieses Jahr werden die Ravens in den Superbowl einziehen.

EDIT: Oje, meine Freunde Nantz und Simms kommentieren wieder.

EDIT2: Watch out, QB in punt formatiobn!
EDIT3:Ahhh, die Ravens haben es auch gesehen. Schade...sehr gute Idee von Belichick.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 21.Januar 2013, 00:47:22
Interessant, dass die Patriots einen Fake "androhen" und sich dann so viel Zeit lassen, dass die Ravens eine Auszeit nehmen können. Haben die Patriots das nur gemacht um die Auszeit zu provozieren?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.Januar 2013, 01:06:32
Überlege ich auch gerade. Aber Mallett durfte sich ganz schön was anhören, hab ich in der Coach-Cam gesehen. Es gab aber auch ein Problem mit der Linie, Mankins ist zu spät in die Formation gegangen. Hätte sauberer gelöst werden können, aber die no-huddle-Offense hat wieder zugeschlagen. Die Patriots hätten hier schon 14-0 führen müssen (wenn Welker nicht immer in wichtigen Spielen Pässe droppen würde). Die Pats wissen, dass sie tief gehen können, wie gesagt: die secondary der Ravens ist schlagbar, Brady hat es schon 2 Mal gezeigt.

In der nächsten Posession werden die Pats haufenweise Runs callen, bis Pollard nach vorne kommt. Achtet drauf, #31 der Ravens, Bernard Polliard, der ist sehr schnell vorne. Wenn er ein paar Schritte nach vorne geht, wäre es ideal, ihm mit einem Slot und einem Outside Receiver zu begegnen, dann erstmal ein Screen-Pass auf den Outside-Receiver. Das wird Pollard entgültig noch vorne locken. Pollard ist die Schwachstelle der Defense, die wird exploited, da wette ich drauf. Wenn der auch nur 2 Schritte zu weit vorne steht, weil er einen kurzen Pass erwartet, gibts die Bombe. Der Outside-Receiver läuft einfach geradeaus, der Slot Receiver läuft auf den Safety zu und läuft einen Out oder In.

Mal schaun, was die Ravens machen können.

EDIT: Pollard kommt schon nach vorne...

EDIT2: ahhhh, das wird den Pats noch weh tun.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 21.Januar 2013, 01:26:45
Übrigens habe ich bemerkt, dass ran.de beide Spiele im Livestream zeigt (bzw. gezeigt hat). Aber wer sich Football mit deutschem Kommentar antut, der ist selbst schuld.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 21.Januar 2013, 01:30:04
Das Spiel jetzt läuft sogar auf Sat 1. immerhin mit Frank Buschmann.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 21.Januar 2013, 01:30:59
YEAH, Touchdown Ray Rice! :) Go Ravens!!!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 01:32:09
achne, die cbs übertragungen gefielen mir eigentlich. ich bleib bei der englischen variante bevor ich mir sat1 antue.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 21.Januar 2013, 01:38:01
Gute Entscheidung. ;) Sport1+ hat Günter Zapf am Start, falls Du den Sender hast.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 01:48:40
Nö, TV hab ich garnet hier, wenn nur Livestream. Aber nö danke, nach dem Fiasko mit Sat1 beim letzten Superbowl werde ich wohl dieses jahr kein ran gucken. Vermisse da echt die ARD, deren Übertragung fand ich gut.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 21.Januar 2013, 01:54:20
Nö, TV hab ich garnet hier, wenn nur Livestream. Aber nö danke, nach dem Fiasko mit Sat1 beim letzten Superbowl werde ich wohl dieses jahr kein ran gucken. Vermisse da echt die ARD, deren Übertragung fand ich gut.

Einfachste und schönste Lösung ist da doch der Besuch einer SuperBowl-Party. Die wird traditionell bei jemanden abgehalten, der ESPN hat :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 01:57:53
ich kenne in der Tat in meinem Freundeskreis keinen der außer mir wen kennt der sich mit NFL auseinandersetzt. Wenn ich nachm Superbowl total verpennt in der Uni war ham die mich immer schief angeguckt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.Januar 2013, 01:59:19
Woodhead is such a great asset! Trotzdem haben die Pats massenhaft Chancen ausgelassen.

EDIT: stupid...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 02:04:06
Wieso called Brady da nicht direkt das TO? da waren 20 Sekunden auf der Uhr. Führung geht ja durchaus in ordnung, aber wirklich, was die alles ausgelassen haben...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.Januar 2013, 02:05:55
Er wollte es eben sichern, damit sie das noch callen können, wenn das nächste Play schiefgeht. Trotzdem war es blöd, hätten sie es gleich gecalled, hätten sie einen Shot in die Endzone gehabt und den Ball immernoch spiken können, wenn jemand inbounds getacklet wird. Letztendlich hätte Brady den Ball auch absichtlich über einen Receiver werfen können, wenn er merkt, dass niemand frei ist. Nur ein Sack wäre blöd gewesen, aber da können die immernoch spiken. Sehr viele verpasste Chancen bei Pats, wenn sich das mal nicht rächt. Von Baltimore kam nichts, weder defensiv oder offensiv, bis auf den einen Drive.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 02:18:37
ja, aber wofür bei 20 Sekunden was aufheben? Entweder dachte er, er hat mehr Zeit für eben 2 Plays oder er hat sich grandios verkalkuliert. Da war definitiv ein TD drin. Und ja, wenn Baltimore sich nicht gewaltig steigert ist es egal was die pats für ne Grütze spielen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 21.Januar 2013, 02:23:14
Von Baltimore kam nichts, weder defensiv oder offensiv, bis auf den einen Drive.
Da hast Du leider Recht, das war bisher gar nichts von den Ravens. Schade, den Harbaugh-Bowl zu haben wäre sicher eine einmalige Sache im Sport. Aber sportlich wäre vielleicht sowieso 49ers-Patriots das interessantere Finale. Wenn ich nur an das letzte Spiel der beiden in der regulären Saison denke, das war echte Unterhaltung. Ein SB mit den Ravens wäre da wohl eher langweilig. Aber mal schauen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.Januar 2013, 02:33:30
Welker.....maaaaaan,das kann nicht wahr sein, was der schon alles gedropped hat in wichtigen Spielen. So ein wichtiger Spieler, aber erst der unglaubliche drop, der letztes Jahr den Superbowl entschieden hat und dann jetzt das Ding. Das wird noch sehr teuer werden für die Pats, Flacco braucht nur 2-3 gute Pässe um in den Rhythmus zu kommen. Die verpassten Chancen kneifen einem immer in den Hintern. Für mein Geld sieht es gut aus, aber für meine Zuneigung für die Pats eher nicht.

EDIT: Bäng, was für ein Hit!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 02:39:59
Welker ist echt heftig. Ich kenn den quasi nur weil der permanent was dropped. Grade auch Dinger die er ziemlich frei annehmen kann.

So, TD Ravens, mal sehen ob jetzt was kommt von den pats.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.Januar 2013, 03:01:09
Jetzt sieht es schlecht für die Pats aus...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 21.Januar 2013, 03:03:16
Jetzt sieht es schlecht für die Pats aus...

Und es sieht so aus, als ob deine 100€ gut angelegt waren.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.Januar 2013, 03:07:52
Oh mein Gott, Ridley...au, das war böse. Und schwach von den Ravens sich so über das TO zu freuen, wenn dort jemand scheinbar ernsthaft verletzt ist. Aber das Spiel ist so gut wie vorbei...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 21.Januar 2013, 03:12:24
ich kenne in der Tat in meinem Freundeskreis keinen der außer mir wen kennt der sich mit NFL auseinandersetzt. Wenn ich nachm Superbowl total verpennt in der Uni war ham die mich immer schief angeguckt.
Ein Kumpel von mir arbeitet in DA, ich bin nicht sicher ob er auch dort wohnt, aber wenn nciht maximal 30 Min oder so entfernt. Er ist Wahnsinniger NFL-Fan und macht vermutlich auch ne Superbowl-Party. Vielleciht sollte ich dich zu ihm schicken?

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 03:25:04
Das klingt nach osteuropischem Zuhälter. Ich verzichte. Außerdem weiß ich nicht ob ich den Abend in DA bin.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.Januar 2013, 03:25:34
Die Ravens schenken den Pats gerade 2 Incompletions....jetzt muss Brady etwas Magie walten lassen.

EDIT: Ok, jetzt kommt noch Pech dazu. Vorbei...ich würde die 500€ lieber gegen ein Pats-Sieg eintauschen. Wen muss mensch hier bestechen?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 21.Januar 2013, 03:29:25
Erst haben die Patriots kein Glück und jetzt kommt auch noch Pech dazu. Wenn die Ravens keinen Fehler machen, dann ist das Ding jetzt wohl entschieden.

Edit:
Schick mir die 500 und ich sehe was sich machen lässt. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 21.Januar 2013, 03:33:29
Bei den pats laufen aber das ganze Spiel schon diverse Kleinigkeiten nicht, da läuft heut echt alles gegen die. Naja, kannst immerhin schön frustsaufen mit der kohle konni....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 21.Januar 2013, 03:37:01
Erste Heimniederlage für Brady nach Halbzeitführung, das ist schon ein Hammer.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 21.Januar 2013, 03:46:12
Da ist er, der "Harbaugh-Bowl". Das dürfte in der Sportwelt wohl einmalig sein, dass zwei Brüder ihre Teams zu einem nationalen Finale coachen.

Schade für die Patriots, aber ausgerechnet heute haben sie wohl die schwächste zweite Halbzeit der Saison gespielt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.Januar 2013, 04:30:09
Naja, kannst immerhin schön frustsaufen mit der kohle konni....

Weiß nicht, ob die 580€ da ausreichen. Die (unnötige) Niederlage der Pats ist ja nur die Spitze des Eisberges, ich bin schon seit 3 Wochen deprimiert, nachdem Oklahoma sang und klanglos im Bowl gegen Texas A&M untergegangen ist. Das war keine gute Football-Saison für mich, aber großartige Playoffs bisher. Das 49er-Spiel heute mit seiner großartigen Wendung und das Ravens-Spiel war ganz ähnlich. Die Pats hätten eigentlich schon 21-0 führen müssen, so hat es sich angefühlt. Kein Team steht zu Unrecht in den Playoffs, deshalb war es klar, dass die Leistung der Ravens aus der 1. Hälfte nicht Bestand haben wird. Dafür, für die Oklahoma-Pleite dieses Jahr und den Fakt, dass ich nur noch 3 Stunden schlafen kann, werden morgen (also nachher gleich) ein paar Studenten bitter bezahlen...ich hoffe, die haben alle ihre Texte gelesen, ich bin garantiert in miesester Stimmung und lasse nichts durchgehen morgen ;)

Zitat
Schade für die Patriots, aber ausgerechnet heute haben sie wohl die schwächste zweite Halbzeit der Saison gespielt.

Ich bin mir noch gar nicht sicher, ob die erste Halbzeit nicht die schächere war. Gut, in der 2. Hälfte haben sie 21:0 verloren, aber wie gesagt, in der ersten Hälfte hätte die Sache schon deutlich klarer sein müssen. Baltimore hat keinen Stich gesehen, lag aber nur mit 6 Punkten zurück. Der große Unterschied zu dem niederschmetternden Oklahoma-Spiel ist, dass die Pats eine gute Grundlage haben. Sie haben eine junge Defense, mit sehr viel Potenzial, wenn Chandler Jones zu seiner alten Form zurückkehrt. Talib war eine unglaublich gute Verpflichtung, wie wichtig er war, zeigte sich vor allem in der 2. Hälfte, als Boldin auf einmal nach Belieben 2 TD-Pässe gefangen hat.
Die Pats sind einen deep-threat-WR und einen weiteren guten CB vom Superbowl entfernt. Brady und Welker werden nicht jünger, dafür wird die Defense immer besser. Zu letztes Jahr ist da schon ein deutlicher Vorsprung zu sehen. Brady spielt vielleicht noch 3-4 Jahre, ob Welker im Team bleibt, wage ich spontan zu bezweifeln. Ein gesunder Gronk, ein gesunder Hernandez (der auch das ganze Jahr über gesundheitliche Probleme hatte, dafür am Anfang der Saison unglaublich gut gespielt hat), dazu kommt dann nächste Saison Jake Ballard...das sind Waffen, vor allem im Kurz- und Mittelpassspiel. Dazu kommt mit Woodhead ein exzellenter RB, Vereen und Ridley haben auch gute Ansätze, obwohl ich von beiden nicht restlos überzeugt bin. Die Linie ist vergleichsweise jung (übrigens ist Vollmer Deutscher, ich weiß nicht, ob das bekannt ist. Er ist in Düsseldorf aufgewachsen und hat dort für die Panthers gespielt) und gut besetzt, wenn gesund. Solder wird immer besser, Vollmer gehört schon zu den besten RT der Liga, Mankins ohne Zweifel auch, Connolly und Wendell sind guter Durchschnitt. Also eigentlich ist das, was die Pats verbessern müssen, überschaubar. Wichtig ist ein schneller Wide Receiver, einer wie Moss nur jung und billig. Was hätten die Pats nicht alles machen können, wenn Lloyd zu dem Deep-Threat geworden wäre, als der er geplant war?! Wenn die Pats einen Deep-Threat haben, dann haben sie ein gutes Running Game, wegen guter Linie und 3 sehr passablen RBs, sie haben das beste Short- und Middle-Range-Passing Game der Liga (Welker, Hernandez, Gronk, Ballard) und der schnelle Receiver zieht die Verteidigung extrem weit auseinander. Wie das klappt, haben Welker und Moss 2007 wunderbar demonstriert.

Wie auch immer, es ist schön für die Ravens, dass sie es geschafft haben. Das Team ist seit Jahren immer ganz knapp dran gewesen, hat nie den Fokus verloren und ist niemals eingeknickt.
Im Superbowl tippe ich aber klar auf die 49ers, auch wenn deren Defense heute unerklärlich schlecht war. Kaepernick ist mit seinem Spiel und Wurfstil schon ein ziemlich spezieller Spieler, aber die Linienspieler on offense and defense der 49ers sind einfach erste Sahne. Der Superbowl wird in der Luft entschieden, auf dem Boden neutralisieren sich beide Teams größtenteils, auch wenn mit Kaepernick bei den 49ers und Pierce bei den Ravens durchaus Leute im Spiel sind, die für gewaltige Läufe gut sind. Aber sowohl die Secondary der Ravens, als auch die der 49ers ist nicht das Glanzstück und deshalb werden beide Teams relativ viele Pässe werfen.

Es treffen 2 Teams aufeinander, die fast geklont sind. Die 2 Brüder haben offenbar auch die gleichen Idealvorstellungen, was die Rosterzusammenstellung angeht (der Erfolg gibt ihnen sowas von recht!). In den beiden Linien starke, schwere, physisch starke Spieler, die beiden besten Linebacking-Corps der Liga (Willis, Smith, Bowman vs Lewis, Suggs und Kruger) und 2 eher schwache Secondaries, wobei Ed Reed natürlich ausgenommen wird.
In der Offense sieht es ebenfalls sehr ähnlich aus: absolutes "Spitzenmaterial" in der O-Line (Staley, Boone, Davis, Iupati vs McKinnie, Oher, Yanda, Birk) einen physischen RB (Rice - Gore), einen schnellen RB (Pierce - James), einen sehr physischen Tight-End mit exzellenten Receiving-Skills (Pitta vs Davis), einen sehr schnellen und physischen "prototype" Wide Receiver (Boldin vs Crabtree), einen Speedstar, also einen Deep-Threat, der die Defense ausspreaded (Smith vs Randy Moss)...also das sind wirklich alles exakte Kopien, das ist schon sehr erstaunlich!
Der einzige Unterschied ist der QB, obwohl auch beide einen äußerst starken Arm haben, wobei Flaccos accuracy noch etwas besser ist, als Kaepernicks. Dafür kann Kaepernick natürlich viel besser laufen, Flacco ist dafür ruhiger und macht anständige Reads. Also eine ausgeglichene Sache, trotzdem sind für mich die einzelnen Spieler der 49ers in der Summe besser.

Willis schlägt heutzutage sein Idol Lewis. Smith ist dieses Jahr besser als "Sizzle" Suggs (vor einem Jahr sah das noch ganz anders aus). Staley ist besser als McKinnie, Gore halte ich für stärker als Rice, Davis ist etwas besser als Pitta und Moss ist eben Moss, wobei da der Unterschied zu Smith nicht so gravierend ist. Dazu kommt eben noch, dass Überraschungsmoment, das Kaepernick auf seiner Seite hat, weil er auch sehr gut laufen kann. Alles in allem sehe ich leichte, aber auch wirklich nur minimale Unterschiede. Die Ravens kommen ein Jahr zu spät in den Superbowl, gegen Alex Smith mit einem topfitten Lewis und Suggs wären sie meine Favoriten. Mal schaun, wie die Quoten für den Superbowl so sind ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Bodylove am 28.Januar 2013, 11:37:37
Freunde von mir haben mich zum Superbowl eingeladen. Ich kenne mich nur ein wenig mit der Sportart aus aber geh da jetzt doch mal hin und lasse mich überraschen. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 28.Januar 2013, 12:00:23
Mach dir nen Knopf ins Ohr, wo Konni dranhängft. Der sagt dir dann immer, wenn du was schlaues sagen kansnt :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Bodylove am 28.Januar 2013, 12:03:22
Mach dir nen Knopf ins Ohr, wo Konni dranhängft. Der sagt dir dann immer, wenn du was schlaues sagen kansnt :D

Wäre mal eine Idee wenn er aber, genauso viel redet wie hier schreibt dann, sind wir eine schon bei der Afterparty nach dem Spiel.  ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 28.Januar 2013, 12:09:36
Tu einfach so, als sei es Fußball. Tippe vor dem Super Bowl standesgemäß auf ein 2:1 und erwähne, dass du in Anbetracht der Uhrzeit hoffst, dass es nicht ins Elfmeterschießen geht. Ansonsten sag einfach nach einem Tackle, dass der entsprechende Spieler bei Wolfgang Stark niemals mehr auflaufen dürfte.

Wenn du es doch neutraler halten möchtest, wandel einfach irgendwelche Phrasen ab, die immer funktionieren: "Gerade in so einem Spiel ist alles möglich", "mal sehen, wer besser mit seiner Nervosität umgehen kann" - und, um absolutes Fachwissen vorzugaukeln, einfach einen Satz mit "wer das Training ebenfalls beobachtet hat, weiß, was ich meine" beenden! ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 02.Februar 2013, 09:21:10
Morgen ist Superbowl, das größte Sportevent der Welt!
Auch bei der derzeitigen Diskussion um Demenz- und Parkinsongefahr bei Footballspielern wird das morgen eine schöne Show. Das Spiel ist dabei ja fast nebensächlich ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 02.Februar 2013, 12:53:14
Seh ich anders. Ich fand die letztjährige Halftime show ziemlich bescheiden und auch von Beyonce erwarte ich da nix was mich anspricht. Sprich ich guck das Ding des Footballs wegen und guck mir in der Halbzeit ne Folge Dr. House an oder sowas.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 00:25:23
So. Los gehts. Heute dann wohl eher ohne Konni, naja, wird auch gehen. Ich hab mich grade entschlossen, ich bin heute für die Ravens. Lewis und 2 tolle Playoff - Spiele die letzten 2 Wochen. Dagegen kommt Kaepernick nicht an.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.Februar 2013, 00:34:45
Mir ist es relativ egal wer gewinnt. Allerdings würde ich es Ray Lewis schon gönnen, wenn er seine Karriere mit dem SB-Sieg beenden könnte.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 00:53:19
Jap, das war bei mir das zünglein an der Waage. Bisher ein sehr unterhaltsames Spiel, ich hatte definitiv mit besseren Defenses gerechnet. Naja, mir ists lange recht :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.Februar 2013, 01:05:07
Wow, Flacco ganz cool. Drei mal ganz stark reagiert.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 01:09:14
Japp. Flacco sicherlich mit Glück aber ganz starke Aktionen. Der Sack kündigte sich an.

Edit: Nummer 10 von Flacco! Das ging Fix! Aktuell ist das doch sehr deutlich,  mal sehen was Kaepernick da dagegenzuhalten hat.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.Februar 2013, 01:23:48
14:3 Die Ravens machen einen ganz starken Eindruck bisher. SF hat außer Kaepernick bisher nichts zu bieten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 01:29:16
Öhm? Was. Kaeperwer? Na so wird das aber nix wenn der erste Ball als Interception geworfen wird.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 04.Februar 2013, 01:33:25
Ach Kaepernick...   ::) schade. Bei Lewis gehen die Meinungen ja auseinander. Evtl. ist er auch einfach ein Mörder..
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 01:36:25
NETT! Finte statt Fieldgoal. Leider reichts nicht, aber sowas gefällt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 04.Februar 2013, 01:43:02
Ach Kaepernick...   ::) schade. Bei Lewis gehen die Meinungen ja auseinander. Evtl. ist er auch einfach ein Mörder..
Nein, ab nem gewissen Vermögen gibts keine Mörder mehr...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 01:48:58
NUMMER 11! WAHNSINN!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.Februar 2013, 02:22:55
Bisher habe ich bei keinem Superbowl so eine schlechte Halbzeitshow erlebt. Ganz mies von Beyoncé.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 04.Februar 2013, 02:26:55
Allerdings. Die wirkte auch ein wenig krank. Aber ansonsten ist sie sowieso nicht gut.
Slayer in die Halbzeitshow!!!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 02:34:09
Jop, fand das auch sehr mäßig. wobei mir auch madonna letztes Jahr NICHT gefallen hat. Und naja, aus lauter frust die Halftime-Show von vor 2 Jahren nochmal geguckt und fast den TD verpasst.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.Februar 2013, 02:34:39
Die hat ja kaum gesungen, nur irgendwelche Kommandos gebrüllt. Na ja, den Ravens war es egal, beim Kickoff gleich mal wieder ein Touchdown. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 02:37:58
Joa, und wenn sie gesungen hat hat man kein wort verstanden so vernuschelt war alles. Weniger mit den Knien und dem Hintern wackeln, vllt. keine Klamotten, die irgendwo im unteren rumpfbereich kneifen und schon könnte das besser gehen. Davon ab war das auch 0 meine Musik, da schläft man ja fast bei ein. Naja, sehen wirs positiv, nächstes Jahr kanns nur besser werden :p
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 04.Februar 2013, 02:38:49
SLAYER!!!!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.Februar 2013, 03:35:46
Football ist einfach geil. Das Spiel schien entschieden, aber jetzt sind die 49ers wieder da und es könnte sich alles drehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 04:05:38
KAEPERNICK!
so, ich wäre ja doch schwer für ne Verlängerung, dann kann ich gleich wachbleiben :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Bodylove am 04.Februar 2013, 04:06:30
Sehr geiles Spiel !!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.Februar 2013, 04:38:15
Ja, dank eines Stromausfalls. ;D Ist natürlich hypothetisch, aber wer weiß ob die 49ers ohne die Panne auch so zurück gekommen wären. Direkt nach der Halbzeit wieder einen TD einstecken zu müssen ist schon hart. Durch die Pause hatten sie nochmal Zeit sich wieder zu sammeln.

Auf jeden Fall wieder ein Klassiker, in dem alles drin war was Football so spannend macht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 04:42:46
jap. Ich sagte vor dem Spiel zu White sowas wie "Ich denke mal Konni wünscht sich ein Defensivspektakel aber mir wäre ja ein 70-Punkte spiel lieber." Ich lieg um nen TD daneben. bzw. nurnoch um 5 Punkte jetzt. und diverse Rekordwerte dabei. Fehlte ja eigtl. nurnoch das gedrehte spiel und Flaccos 12er....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: scorpion am 04.Februar 2013, 18:21:04
Woah ich könnt grad Kotzen... Hab mir gestern die 1. Halbzeit noch angeschaut und dann den Rest aufgenommen bei Sky... bis zur 2 Minute Warning bin ich gekommen... Dann war die Aufnahme vorbei.... danke Stromausfall.... :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.Februar 2013, 18:27:41
ach, da passierte garnoichtmehr so viel.

(click to show/hide)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TMfkasShrek am 04.Februar 2013, 19:41:01
Ein Wunder, dass die ravens nach der ersten Hälfte so klar vorne waren. Die D-Line der Ravens war in keiner Phase des Spiels in der Lage den QB unter Druck zu setzen während die O-Line es kaum geschafft hat Flacco Zeit zu verschaffen. Entscheidend waren wohl die inferiore Leistung der 49ers Passtverteidigung in Hälfte 1 und zu Beginn von Hälfte 2 und die Tatsache dass Flacco unter Druck mehr aus seinen Möglichkeiten gemacht hat als ein Kaepernick, der immer sehr viel Zeit hatte um seine Entscheidungen zu treffen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 11:11:32
Flacco ist nicht ganz unberechtigt MVP geworden, der musste ja gefühlt mehr laufen als es ein Kaepernick freiwillig getan hat. Dazu kam, das Flacco im Gegensatz zu Kaepernick seine WR regelmäßig gefunden hat und diese auch immer wieder frei waren. Außerdem stand die Defense in Hälfte 1 schon ganz gut. Was hilft dem Kaepernick Minutenlange Zeit wenn er den Ball nicht loswerden kann. Sehe dass nicht ganz so krass wie du, aber ja, nach der Unterbrechung konnten die Ravens wenig entgegen setzen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Februar 2013, 11:38:09
Bei den Bällen die der Boldin gefangen hat, da hätte ich auch Super Bowl MVP werden können. 8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 05.Februar 2013, 12:17:25
(click to show/hide)

Meinst du, als sie am Ende nicht gepuntet haben, sondern San Francisco den Safety überlassen haben? Ich glaube nicht, dass das noch mal wirklich wichtig für den Ausgang gewesen ist. Sie hätten ja eh nur einen Spielzug für nen TD gehabt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 12:21:55
11 sekunden sind 12 sekunden. zumal die 49ers noch einen TD hatten. Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Mit dem Safety hat keiner gerechnet und es brachte 8 Sekunden. In der Zeit kann man einmal übers Feld laufen und nen Pass fangen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 05.Februar 2013, 12:40:30
Natürlich, die Chance ist aber nicht wirklich hoch. Die komplette D-Line weiß, dass da jetzt ne Hail Mary kommt.

Ich musste mir das Spiel übrigens auf Sat. 1 angucken, weil ich im Schlafzimmer leider kein Sky habe. Buschmann und sein Kompagnon waren überrascht wie 'ne Jungfrau vor einem Penisdrachen und meinten, damit hätten sicher auch die Amerikaner nicht gerechnet. Ich fand' die Safetyvariante jetzt nicht völlig außergewöhnlich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 12:50:49
Ja, nicht außergewöhnlich aber doch unwahrscheinlich. Ähnlich wie der Fake statt dem Field Goal. Hab allerdings auch Sat1 gesehen und war positiv überrascht, kaum Werbung (insbesondere wenn man das letzte Jahr mal degegen hält) und recht passable Kommentatoren. Die Überbrückung der 36 Minuten fand ich aber ganz schwach. Stärkste Szene war da das Interview mit der mexikanischen Reporterin mit dem Osteuropäischen Akzent....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 05.Februar 2013, 13:01:18
Naja, da konnte Sat 1 sicher auch recht wenig machen. Die Kommentatoren waren auch vom Stromnetz abgeschnitten, also musste der Eierhans in München labern und dieser Typ am Spielfeldrand etwas springen. Toll auch, als man die Stimmen der Ravensfans einfangen wollte und diese mit ihrer Wortwahl den Reporter doch ein wenig überrascht haben... ;D

Meiner Meinung nach ist auch der Spagath zum "Laienfernsehen" ganz gut gelungen. Es ist ja klar, dass immer mal wieder erklärt werden muss, was jetzt genau die Line of Scrimmage und was ein Sack ist und warum da urplötzlich eine Flagge auf das Feld geworfen wird. Das empfand ich aber nicht als störend. Ich hatte nicht den Eindruck, dass es jetzt Football nur für "Dumme" ist.


Aber "Buschmann" ist eben ein Gütesiegel. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Februar 2013, 13:22:03
Hach die gute alte Zeit ... als das DSF noch die NFL (und NBA) übertragen hat ... :'( :'( :'( Sonntag Abend die Vikings mit Randy Moss in jung und Cris Carter ... <3

Buschi ist schon nicht schlecht, aber ab und an ist auch viel Dummschwätzerei dabei. Wie sein "Kleine Fanta mit Eis"-Spruch. Am besten gefällt er mir eigentlich mit guten Co-Kommentatoren wie Ademola Okulaja oder Stephan Baeck.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 13:27:21
Ja, war schon viel Geschwätz auch dabei. Der Co war mir halt auch zu sehr Labertasche und zu wenig Experte. Quasi TuT mit Reif als Experte aber in gut. Ich verglich halt mit letztem Jahr, mir hats doch ganz gut gefallen. Und naja, dann soll man halt auch versuchen gescheite Interviews führen, ich bezweifel, dass die Amis die Halftime-Show wiederholt haben. Dieses grandiose Stück Fernsehgeschichte.....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 05.Februar 2013, 13:31:12
War es nicht 'ne kleine Fanta ohne Eis? :D

Buschmann ist einer der wenigen Kommentatoren, bei denen ich wirklich das Gefühl habe, dass sie gerade mit Leidenschaft bei der Sache sind. Hin und wieder schwappt er halt auch mal über. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Februar 2013, 13:40:37
Dann halt ohne Eis. ;)

Dieser Feldreporter hatte ja eigentlich gar keinen Plan, aber man muss ihm immerhin das Interview mit dem Sieger-Coach zu Gute halten. Da hat er sich gut durchgeprügelt. ;D Was in Deutschland halt (fast) komplett fehlt ist mal ein Replay mit dem Eingehen auf Aufstellung, Spielzug und so weiter. Da fehlen halt die richtigen Experten wie in den USA. Ex-Spieler, wobei der Nütten das doch glaub früher im Super Bowl gemacht hat.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.Februar 2013, 15:34:03
Ja, gut, der Co-Kommentator war auch Ex-Spieler. Hat trotzdem ganz viel Schrott gelabert. Zweimal dachte ich "Häää, kann ich mcih jetzt so vertan haben?" - und hatte es nicht, sondern er. Einmal bei der Challenge und das andere mal weiß ich netmehr. War aber noch was sehr klares, wo er Blödsinn gelabert hat.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Februar 2013, 16:07:59
Tatsächlich, der Stecker hat früher Football gespielt. Naja dann wollte man bei Sat1 offenbar nicht tiefer in die Materie einsteigen und nur "Eventfans" bedienen. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 16:18:58
Nen, das glaube ich nicht, ich glaube einfach der Stecker konnte nicht tiefer in die Materie eintauchen. Wie gesagt, de rhat da mehrere Dinge falsch "verstanden" (Einmal eben das gekippte Challenge wo ganz deutlich Worte zu hören waren, die das Gegenteil vermuten liesen, selbst bei Leuten, die nicht englisch können.) Das 2. fällt mir auch grade nicht ein war aber ähnlich deutlich. Ansonsten war er auch mehr damit beschäftigt wer die schönere Tattoos hat, als sich mit dem Spiel zu befassen. Wie gesagt, der ist seit 10 Jahren Moderator, sowas gilt einfach nicht als Experte. In der NFL laufen ja ein paar deutsch-stämmige rum, vielleicht kann von denen ja einer deutsch, dann bestünde zumindest für die mittelfristige Zukunft Hoffnung.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.Februar 2013, 16:24:24
Ich würde ja Konni vorschlagen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Februar 2013, 16:27:14
Der Vollmer in 5 Jahren. ;) Aber denke solange nur der SB gezeigt wird, wird da nichts in Richtung USA passieren. Buschi hat ja auf Facebook sehr von ESPN beschwert. Sowas brauch man halt auch für Europa. ESPN America ist ja ein richtiger Schritt, aber den fehlen ja z.B. die NBA Rechte.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 05.Februar 2013, 16:28:22
Ich glaube schon, dass der Stecker Ahnung hat. Sat 1 hat bei der Super-Bowl-Berichterstattung aber nicht den Anspruch, die ganze Zeit das tiefste Football-Know-How rauszuhauen. Das Primärziel ist wohl, den Gelegenheitsguckern ein verständliches Programm zu bieten und sie bestenfalls für zukünftige Berichterstattungen zu gewinnen - das äußern die Kommentatoren selbst ja auch alle naselang. Gerade der Super Bowl lockt enorm viele Eventfans an, die womöglich einfach das Spektakel erleben wollen. Wenn dann einzelne Fachbegriffe nicht explizit erläutert werden, sind diese Zuschauer ganz schnell wieder weg und schalten auch nicht mehr ein. Dass er mal etwas falsch auffasst würde ich nicht der Unwissenheit zuschreiben, sondern ist meines Erachtens ganz normal. Kann halt passieren. Wer tiefgreifende Analysen und andere Vertiefungen möchte, ist bei einem Sender, der sich an den deutschen Durchschnittszuschauer wendet, ganz einfach falsch aufgehoben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 16:33:29
gut, NBA juckt mich nicht, aber für unter der Saison geht es halt nicht jedes WE die Nächste vorm TV zu hocken. Denke eher, dass scheitert dadran. Konni wäre natürlich eine Option, aber so wie der schreibt wär der ja auch nur am reden :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Februar 2013, 18:43:33
Football hat ja eben den Vorteil, das viel Spiele Mittags und am frühen Nachmittag sind und damit eigentlich genau in die Prime Time in Europa fallen.

Zukünftige Berichterstattung? Du meinst den Superbowl nächstes Jahr? Tiefstes Know-How muss es ja auch nicht gleich sein, aber ab und an eine Analyse wird doch wohl drin sein. Das fördert ja auch wieder das Verständnis für den Sport und gewinnt vielleicht sogar noch mehr dauerhafte Fans.

Die einfachste Lösung: einfach 2-Kanal-Ton anbieten! Naja in paar Jahren wird eh jeder sein Wunschprogramm selber zusammenbauen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 05.Februar 2013, 19:13:52
Naja, Sat 1 hat ja die Übertragungen schon "etwas" ausgebaut: Das Conference-Finale zwischen den Ravens und den Patriots wurde auch schon ausgestrahlt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 19:31:34
aber nur auf ran.de soweit ich weiß. Ich habs bei CBS gesehen, das hätte ich ja beim Superbowl auch, aber ich war ziemlich müde und hatte nur schlechtes Internet dafür aber ein großes TV. Bin ja auch positiv überrascht gewesen, aber rein fachlich war da ausbaupotential. Nix dagegen Fachbegriffe zu verwenden, aber wenn der "Experte" von der "Offensive-Linie" (englisches offsinve, deutsches Linie) dann komme ich mir total veralbert vor.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 05.Februar 2013, 19:34:27
Nein, nein - ich rede von Fernsehübertragung.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 19:37:37
Sicher? Ich hatte den Abend kein TV zur Hand aber meine, da hätte exklusiv im Livestream oder sowas gestanden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 05.Februar 2013, 19:40:12
Das war das Spiel 49ers @ Falcons. Ravens @ Patriots kam dann im TV.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 20:27:54
Achso. Naja gut, war halt auch spät Nachts, da muss Sat1 keine Angst haben irgendwen zu vergraulen.

menno, jetzt heißts wieder ewig warten bis es wieder Football zu sehen gibt. Das ist ja das schlimme am Superbowl.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 05.Februar 2013, 20:45:56
Zu dem Experten von SAT 1 sag ich nur: Captain Obvious to the rescue!
Viel Expertenwissen hat er nicht rausgelassen.

Versteh nicht warum man da keinen Vollmer hinsetzt. Der ist doch NFL-Profi und kennt sich bestens aus. Deutsch sollte er ja noch können und allzu teuer sollte er auch nicht sein (regelmäßig macht der sowas ja nicht).
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Februar 2013, 20:49:43
Vollmer wird als aktiver Spieler sicher kein Spiel kommentieren. Bleibt also noch Tommy Nütten. Der hat das ja früher auch gemacht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 05.Februar 2013, 20:59:26
Vollmer wird als aktiver Spieler sicher kein Spiel kommentieren. Bleibt also noch Tommy Nütten. Der hat das ja früher auch gemacht.

Wieso nicht? Wenn aktive Fußballtrainer als Experten auftreten dürfen, sehe ich darin nichts Falsches.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Februar 2013, 21:24:01
Football zu spielen ist deutlich anstrengender als Fußball-Trainer zu sein. Da ist man froh wenn die Saison zu Ende ist und das Geld brauch er auch nicht. Vermutlich darf er es schon machen, aber er wird es nicht tun. Wobei O-Liner ehr grundsätzlich nicht die besten Leuten für den Job sein dürften. Lieber nen Linebacker oder am besten natürlich ein QB.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Februar 2013, 21:34:54
Das wäre dann der Stecker gewesen und hat offenbar nicht funktioniert.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 06.Februar 2013, 12:21:07
Der Stecker hat es ja auch nicht ganz bis in die NFL geschafft. Da wären ein paar Einblicke sicher ganz nett. Aber trotzdem: Ich glaube, dass der Stecker für das, was Sat 1 vorhat, völlig ausreicht. Was wollen die denn mit einem Vollmer? Der Anspruch von Sat 1 ist es doch eben nicht, die ganze Zeit zu fachsimpeln. Hier soll Football in erster Linie massentauglich verkauft werden. Der Vollmer muss sich doch blöd vorkommen, wenn er erklären muss, dass es vier Downs gibt, was ein Sack ist und was überhaupt ein Field Goal. Das ist ungefähr so, als würdest du Mourinho anrufen, um zu erfahren, wie viele Leute beim Fußball pro Team auf dem Platz stehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.Februar 2013, 12:44:08
naja, das wurde aber alles nur jeweils einmal vom Buschi erklärt. Davon ab war der Stecker ja aber schon mit dem was Sat1 wollte völlig überfordert.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 06.Februar 2013, 12:51:46
Buschi hat doch permanent dem Stecker aufgetragen, dieses und jenes mal kurz zu erklären. Und natürlich sagen sie nicht fünf mal pro Quarter, was nun ein Sack ist, oder so. Ich fand Stecker eigentlich auszuhalten. Vielleicht wird das aber auch einfach von Buschi überdeckt, den ich einfach sehr gerne mag. Stecker nimmt man vermutlich auch, weil er ja bei Kabel 1 (die ja zur selben Gruppe wie Sat 1 gehören) moderiert. Das ist wahrscheinlich die einfachste und naheliegendste Lösung.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.Februar 2013, 13:06:36
As said, Stecker war mir zu wenig experte und zuviel Moderator. Er hat eben nur erklärt wenn er gebeten wurde und dann auch nur das nötigste. Ansonsten hat er sich eben drüber ausgelassen ob Smith schlechte Laune hat, warum der Kicker das FG nicht getroffen hat und wie es wohl am Abend mit dem Familienfrieden aussieht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DVNO am 06.Februar 2013, 18:46:18
(http://cdn.webfail.com/upl/img/29907dd757a/post2.jpg)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 27.März 2013, 19:20:56
Hallo leute ich schalt mich da mal in die Diskussion ein!  :)

Was haltet ihr davon, dass Wes Welker zu den Broncos gegangen ist?

Manning und Welker... Hört sich meiner Meinung nach einem kleinem Favoriteduo an! :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 25.April 2013, 16:53:11
NFL-Draft heute Nacht! Wird mein erster NFL-Draft, hab bisher nur die MLS-Drafts verfolgt.

Bin gespannt auf unseren deutschen Jungen Björn Werner und ich bin auch gespannt wer den 'Honey Badger' Tyrann Mathieu pickt, der ist ein Risiko-Pick, könnte sich aber evtl. auszahlen. 'Nothing can stop the Honey Badger when it is hungry'
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 25.April 2013, 16:55:29
Wo/wie verfolgst du den denn?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 25.April 2013, 17:02:21
Wo/wie verfolgst du den denn?

Gibt bestimmt nen Stream. Wenn ich einen zum MLS-Draft finden konnte, dann wirds da auch einen zum NFL-Draft geben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 25.April 2013, 17:08:12
Dadrauf wollte ich hinaus, als TV und net iwelche Ticker oder sowas. Danke dir.

Nur die Uhrzeit ist fies.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 26.April 2013, 01:10:21
Björn Werner wird grade als 30. Pick zu den Falcons spekuliert. schauen wir mal wies kommt, ich hoffe ich schlaf nicht gleich ein :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 26.April 2013, 03:17:31
Björn Werner wird grade als 30. Pick zu den Falcons spekuliert. schauen wir mal wies kommt, ich hoffe ich schlaf nicht gleich ein :D

Na inzwischen eingeschlafen? Die kommen ja kaum vorwärts - ist ja schlimmer als in der MLS, aber war auch zu erwarten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 26.April 2013, 09:13:03
Ui, da waren ja erstaunlich viele Überraschungen dabei.
Eric Fisher auf der 1, ich persönlich hätte gedacht, dass Joeckel da ein no brainer ist. 2 Guards in den Top10, obwohl Warmack sogar ein No 10 Pick wert sein dürfte, im Gegensatz zu Cooper auf der 7. EJ Manuel als 1. QB vom Board, ich glaube fast alle haben da mit Geno Smith gerechnet. ABER, ich persönlich halte von Manuel mehr. Der ist unter Druck hervorragend, hat eine fast perfekte Wurftechnik, das einzige, was ihm fehlt, ist die Oberkörperkraft, um den Ball tief zu werfen. Die kann aber sehr einfach aufgebaut werden. Die Fußarbeit muss er noch verbessern, Backdrops schneller und rhythmischer durchführen, ansonsten halte ich ihn für einen guten Pick.

Nächste Überraschung ist, dass Jarvis Jones bis zur Nummer 17 durchgereicht wird. Die Steelers konnten gar nicht anders, als ihn zu picken. Herausragende Entscheidung, das wird sich lohnen!

Björn Werner ist als Nummer 24 zu den Colts gegangen. Das ist fast schon leicht enttäuschend. Werner war nach der Saison und vor dem Combine eindeutig der beste DE on tape. Er war zu der Zeit ein sicherer Top10 Pick, jetzt ist er, aufgrund von schwachen Combine-Drills etwas durchgereicht worden. Aber für mich ist er der kompletteste DE im Draft. Er ist der einzige, der sowohl gegen den Pass, als auch gegen den Run hervorragend spielen kann.

Minnesota gleich mit 3, auch sehr klugen, 1st round Picks. Mit Sharrif Floyd konnten sie auf der 23(!) auch einen echten Steal landen. Unglaublich, dass der so lange auf dem Board war.

Die Jets schnappen sich Milliner als Revis-Ersatz. Keine schlechte Sache, nur schade, dass er zu den Jets gegangen ist. Ich hätte gerne gesehen, dass die Pats hochtraden um Milliner zu holen, den wohl besten CB im Draft, Tyrann hin oder her. Stattdessen traden die Pats down, geben ihren 1st Round Pick ab, um dann 2 2nd round picks zu haben. Davon halte ich nicht viel in diesem sehr sehr dünnen Draft. Zumal die Pats kaum ernsthaften Bedarf auf mehreren Positionen haben.

Manti Te'o ist noch gar nicht gedraftet. Naja, schlechtes BCS-Championship-Spiel, dann diese ominöse Internet-Freundin-Todes-Geschichte.

Fazit: die deutschen Fans werden an Werner sehr viel Spaß haben. Ich habe ihn in etlichen Spielen gesehen (darunter auch gegen Oklahoma). Für mich sieht er aus, wie einer der besten DE der letzten Jahre. Ansonsten ist nich so sehr die Überraschung, wer schon genommen wurde (bis auf Manuel), sondern wer noch zu haben ist: Te'o, Woods, Justin Hunter, Geno Smith (der trotzdem overrated ist) und Carradine.
Merkwürdig ist auch, dass die Browns Mingo tatsächlich vor Werner gedraftet haben, aber naja, es sind die Browns. Mingo hat genau einen einzigen Swim-Move drauf, ansonsten kann er als DE nicht viel. Der wurde auch nie hoch eingeschätzt, bis er eine 4,61 im 40-yard-Dash gelaufen ist. Das war schneller, als so mancher LB und WR. Eindrucksvoll? Ja. Wichtig? The hell, no! Wozu braucht ein DE einen guten 40-yard dash? 10 yards? Ok, aber 40? Solange er bei den Browns nicht als cover-OLB eingesetzt wird, ist das völliger Murks (und einen cover-OLB brauchen die nicht, die spielen eine 4-3 Defense mit 4 Linemen). Also die 40er-Zeit wär ja nicht übel, wenn Mingo sonst irgendwie spielen könnte, kann er aber nicht. Argh, die Browns sind ein füchterlich geführter Haufen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Eddy am 26.April 2013, 09:35:13
Konni, für wie wahrscheinlich hälst du es das meine Jets nun in der zweiten Runde vielleicht doch einen ganz guten QB draften können, der uns von Sanchez erlöst?

Meine Befürchtung ist es nämlich das weiter auf ihn gebaut wird, was einerseits dank seines Contracts verständlich, andererseits natürlich grausam ist wenn ich an die letzte Saison denke.
Ich weiß auch nicht wirklich ob es so unglaublich smart war zwei Spieler für die Defensive in der ersten Runde zu traden, wir haben offensiv ja beinahe garnichts mehr was gefährlich sein könnte und besonders viel traden können wir auch nicht.
Ich sehe leider schwarz.  :-[
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 26.April 2013, 11:04:08
Björn Werner wird grade als 30. Pick zu den Falcons spekuliert. schauen wir mal wies kommt, ich hoffe ich schlaf nicht gleich ein :D

Na inzwischen eingeschlafen? Die kommen ja kaum vorwärts - ist ja schlimmer als in der MLS, aber war auch zu erwarten.

The hell, yes! Irgendwann gegen Ende der Top 10 oder sowas setzt meine Erinnerung aus. Einfach nicht meine Zeit aktuell, zudem waren die wirklich langsam unterwegs. Eigentlich ne ganz interessante Sache, nur zu ner fürchterlichen Uhrzeit :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 26.April 2013, 19:00:59
Konni, für wie wahrscheinlich hälst du es das meine Jets nun in der zweiten Runde vielleicht doch einen ganz guten QB draften können, der uns von Sanchez erlöst?

Meine Befürchtung ist es nämlich das weiter auf ihn gebaut wird, was einerseits dank seines Contracts verständlich, andererseits natürlich grausam ist wenn ich an die letzte Saison denke.
Ich weiß auch nicht wirklich ob es so unglaublich smart war zwei Spieler für die Defensive in der ersten Runde zu traden, wir haben offensiv ja beinahe garnichts mehr was gefährlich sein könnte und besonders viel traden können wir auch nicht.
Ich sehe leider schwarz.  :-[

Naja, es gibt niemanden im Draft, der die Jets von Sanchez erlösen könnte. Geno Smith ist eine mittelguter QB, aber das ist Sanchez im Prinzip auch (der hatte auch schon gute Spiele, aber dieses Jahr war das wirklich grauenhaft). Ich würde auch nicht denselben Fehler wie die Vikings machen und mich mit einem mittelguten QB zufrieden geben. Ponder ist auch so eine Nummer, der hat aus seinem Potenzial schon das Maximum abgeschöpft. Wenn wir Tannerhill oder Bradford nehmen, dann ist da noch Luft nach oben (von Tannerhill bin ich mittlerweile etwas mehr überzeugt, als noch anfangs der Saison). Wenn bei denen etwas nicht läuft, war es meistens nur ein kleiner Fehler, eine Trap der Defense, die funktioniert hat, ein schlechter Read, der schwer zu lesen war. Oder der Receiver ist Schuld oder die Blocker. Bei Ponder und Sanchez ist es anders, da können die Receiver eine perfekte Route laufen, die Pocket ist clean und trotzdem versemmeln sie es. Sanchez versemmelt die Dinger, weil er teilweise sehr ungenau wirft, schlechte Reads setzt und eine miserable Fußtechnik hat. Das habe ich aus erster Hand, habe mal ein Interview mit David Lee dazu gelesen, der ziemlich genau aufgeschlüsselt hat, was Sanchez' Probleme sind. Das mit der Fußtechnik ist offensichtlich, das ist die schlechteste der NFL. Lustigerweise wurde Lee dann dieses Jahr von den Jets als QB-Coach eingestellt. Kurzum: da findet sich so schnell niemand im Draft, zumal der diesjährige Draft von den QBs her äußerst dünn besetzt ist.

Die Jets sind im Rebuilding-Mode. Sie haben ihr Salary-Cap fast voll ausgeschöpft, keinen guten QB, zuviel Unruhe mit Tebow, den besten CB abgegeben (dafür aber auch ordentlich was zurückbekommen). Es geht jetzt darum, die Defense langfristig auf gesunde Beine zu stellen und dann ganz geduldig an der Offense zu arbeiten. Einen guten QB kann niemand aus dem Hut zaubern. Daher müssen die Jets eben sehen, wie sie die O-Line und die Defense langfristig stärken. Die Playoffs sind die nächsten 2 Jahre eher nicht drin, dafür muss sich das Team auch erst von den Altlasten trennen. In diesem Jahr geht es nicht um so viel bei den Jets, das muss allen klar sein. Aber sowas ist eigentlich der übliche Vorgang, wenn da nicht gerade ein Weltklassetalent die Strippen zieht. New England hatte auch so schwache Jahre (2005 beispielweise) des Rebuildings, aber die haben trotzdem immer noch die Playoffs geschafft, weil da ein gewisser Tom Brady steht. Der QB ist in gewisser Weise das Herz der Mannschaft, er bestimmt, wie das Team aufgebaut ist. Da die Jets keinen guten QB haben, bringt es auch nichts, jetzt gute Receiver an Land zu holen. Der QB ist Murks, das wissen die Jets, also wird die Defense ausgebaut um dann, wenn ein guter QB zur Verfügung steht, gleich ein komplettes Team zu haben und sowohl über eine gute Defense, als auch über eine gute Offense zu verfügen.

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 26.April 2013, 19:27:15
@Konni: Was denkst du, wann könnte der 'Honey Badger' Tyrann Mathieu gepickt werden?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 26.April 2013, 20:05:22
Tja, gute Frage. Trufant und Rhodes sind ja als CBs schon vom Board und eigentlich ist die 2. Runde so eine klassische CB und MLB Runde.
Allerdings gibt es da schon noch ein paar CBs, denen ich eine Menge zutraue.

Planmäßig würde mit den Chargers an Platz 13 das nächste Team kommen, das einen CB gut gebrauchen kann, auch die Steelers auf der 16 bräuchten nach dem Abgang von Lewis einen neuen Corner (aber die suchen eher sehr physisch spielende Corner, da passt Mathieu nicht so rein) auch die Redskins könnten jemanden gebrauchen, haben aber nicht den Capspace, um Experimente zu veranstalten. Es ist fraglich, ob ein Team schon in der 2. Runde das Risiko eingeht und Mathieu holt. Immerhin hat der Junge über ein Jahr kein Football mehr gespielt und ob sein Drogenproblem tatsächlich vorüber ist, kann niemand genau sagen. Er ist jedenfalls kein Nr 1 oder Nr 2 Corner, dafür aber ein guter Returner. Ich denke, er wird so in der 3. Runde am Anfang vom Board kommen, das ist typischweise die Zeit für gute Nickelbacks. Tyrann selbst war ja sehr enttäuscht, dass er nicht in der 1. Runde gedraftet wurde, seine 1st round draft party hat er ja recht schnell verlassen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 26.April 2013, 20:13:21
Viel interessanter für mich: Warum nennt man den Kerl Honey Badger?
Ist ne Anspielung auf das Marderviech oder sind die Worte einzeln zu sehen?

Man erkläre mir :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 26.April 2013, 20:37:58
Dem Honey Badger (genau, das dachsartige Tier, ich weiß gar nicht, wie der im Deutschen heißt, den gibts in Europa wohl auch nicht) sagt mensch nach, dass er sehr hartnäckig beim Verfolgen seiner Beute ist und sich mit ganzen Bienenstöcken anlegt. Das hat wohl in der Namensgebung eine Rolle gespielt. Mathieu war vor 2 Jahren noch ein hochgradig beeindruckendes Talent, obwohl er schon immer recht klein und leicht war, sagten ihm viele eine großartige Karriere voraus und er hat auch grandiose Spiele abgeliefert, besonders in wichtigen Begegnungen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 26.April 2013, 20:46:23
Danke. Habe mich jetzt schlau gelesen. Das Tier heißt Honigdachs (wer hätte das gedacht) und die Gattung gibt es in Europa in der Tat nicht.
Und zu Mathieu hab ich mich auch gelich schlau gelesen. Ist natürlich schon ne dumme Sache mit den Drogen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Snickers12312892 am 26.April 2013, 21:07:13
"Honey Badger don't care, Honey Badger don't give a shit, it just takes whatever it wants."

http://www.youtube.com/watch?v=4r7wHMg5Yjg
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 26.April 2013, 21:12:29
Die Jets sollen übrigens schon den ganzen Tag den Versuch unternehmen, upzutraden um Geno Smith noch zu bekommen. Argh, da wollte ich sie vorhin für einen ruhigen Neuaufbau des Teams loben und dann wird jetzt wieder soviel Blödsinn unternommen um einen eher mittelmäßigen QB zu draften.

EDIT: Es sieht jetzt stark danach aus, dass die Eagles Geno Smith nehmen. Das würde bedeuten, dass die Jets Matt Barkley kriegen könnten. Wenn dem so sein sollte, muss ich laut lachen. Barkley ist wieder einer dieser völlig overrateden USC-Quarterbacks, die einfach keine Defense in der pac10 gegen sich haben. Prominente frühere Beispiele von USC-Flops auf der QB-Position:
1. Carson Palmer (ok, kein echter Flop, aber weit, sehr weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben)
2. Matt Leinart (Riesenflop!)
3. Matt Cassel (sah in New England als Bradyersatz in dessen Verletzungsjahr noch ganz ordentlich aus...in den letzten Jahren bei den Chiefs massiv abgebaut)
4. Mark Sanchez

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 27.April 2013, 00:25:38
Anscheinend werden die Jets nicht versuchen Geno zu bekommen, zumindest wurde das gerade gesagt. Die Jets-Fans tun mir leid mit ihrem Sanchez. Andererseits finde ich Geno ja schon sehr gehypt. Ryan Nassib ist ja auch noch da.

Am abgefahrensten finde ich ja diese Live-Schaltung nach Hawaii, weil da Manti Te'o i.wo sitzt. Da steht dann immer die Reporterin an der Küste und redet über Te'o. Geiler Job! :)

EDIT: Te'o geht mit dem 38.Pick nach San Diego. Na mal sehen.

EDIT: 39.Pick Geno Smith zu den Jets. Jeder wünscht sich jetzt ne Kamera bei Mark Sanchez zuhause.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 27.April 2013, 11:03:38
Te'o traue ich durchaus eine gute Karriere zu, allerdings nur in einem System, das nicht auf die Pass-Coverage seiner MLB setzt. Te'o kann nur Zone covern, für man2man fehlt ihm der Speed. Trotzdem ist Te'o ein hervorragender Spieler, die Chargers werden es nicht bereuen.

Na, da haben sich die Eagles wohl in letzter Sekunde umentschieden, da die Jets schon angefangen haben, ihren Pick nach den Eagles downzutraden, weil sie der festen Überzeugung waren, dass die Eagles Smith nehmen. Tja, aber die Eagles machen den Teamaufbau richtig. Erst einen LT draften, um den zukünftigen FranchiseQB gut beschützen zu können, dann wird aufs Board geschaut, festgestellt, dass mit Smith, Barkley und den paar anderen durchschnittlichen Talenten keine langfristige Franchise QB Lösung vorhanden ist (und was der Unterschied zwischen mäßigem und hervorragendem QB-Spiel ist, haben die Eagles in den letzten 3 Jahren mit Michael Vick gesehen). Also wird die einzig vernünftige Lösung gezogen: andere Bereiche des Teams stärken. Ertz ist da schon sehr gut, der hat eine Menge Potenzial und ist sicherlich ein long term investment.

Meine Pats haben so mittelmäßig gedrafted. Die Needs sind klar: Receiver und Pass Rusher. Dass Aaron Dobson ein mögliches Ziel sein könnte, war im Vorfeld schon klar. Aber welchen Pass-Rusher sie nehmen würden, war leider nicht so eindeutig. Ich hätte mit Damontre Moore, Carradine oder Björn Werner gerechnet in der ersten Runde, aber die Pats haben sich dagegen entschieden. Werner war zu der Zeit schon weg und das Angebot aus Minnesota, 4 zusätzliche Picks für den 1st Round Pick zu bekommen, war wohl zu verlockend, da die Pats ja ohnehin sehr wenig Picks hatten. Dass sie sich gegen Moore entschieden haben, ist noch vertretbar, aber Carradine ist ein unglaublich guter DE, der einfach das Pech hatte, hinter Werner und Brandon Jenkins bei Florida State zu spielen. Wenn er gespielt hat, war er hervorragend, aber er hat offenbar nicht oft genug gespielt, sonst wäre er recht früh in der ersten Runde gedrafted worden. Nun haben ihn die 49ers gedrafted und die Patriots werden sich darüber sehr bald ärgern.
Dafür haben sie Jamie Collins gezogen. Hm, der ist wieder so ein boom or bust project. Als 6'3'' 250lbs Linebacker passt er natürlich perfekt in BBs Konzept. Aber er ist jetzt auch nicht unbedingt die ultimative Lösung. Könnte mit Chandler Jones allerdings jemanden vor sich haben, der viele Double-Teams bekommt und somit in 1st und 2nd downs großen Schaden anrichten. Collins hatte ein herausragendes Combine und ist unheimlich agil. Aber ich habe nicht viel von ihm gesehen, um ihn richtig einschätzen zu können, seine Stats sprechen für ihn, aber ich habe gehört, dass er recht inkonsistent spielt.

Zu den WR bei den Pats. Ich halte Dobson erstmal für einen guten Pick am Ende der 2. Runde. Aber, und nun kommt meine Hauptkritik an den Pats in diesem Draft: sie brauchen dringend einen WR, der die Defense tief zieht, einen Deep Threat gegen die jetzigen Stars, die vor allem im Short und Intermediate Passing Game glänzen: Amendola ist ein Slot Receiver wie Welker (auch wenn er bedeutend schneller ist), Gronk und Hernandez sind eindeutig fürs Kurzpassspiel und Mittelpassspiel (Hernandez) gedacht. Das, was fehlt, ist ein verfluchter Deep Threat. Mit den paar Jährchen, die Brady übrig hat, wäre ich das Risiko eingegangen und hätte Mike Wallace geholt. Das wollte Kraft nicht. Ok. Also im Draft mal kurz schauen, welcher Receiver hier am besten passt:
Cordarrelle Patterson! Er ist groß, recht stark und schnell. Kein reiner Speedster, sondern auch jemand, der gute Routen läuft und für das Kurzpassspiel blocken kann.
Wie der Zufall es so will, ist eben jener Patterson noch auf dem Board, als die Pats mit dem 29. Pick dran sind (die Texans haben komischerweise lieber Hopkins genommen, das verstehe wer will). Anstatt den NoBrainer zu ziehen, Patterson zu draften und die Offense komplett zu haben, wird der Pick an die Vikings gegeben, die sich tierisch gefreut haben müssen und natürlich sofort Patterson selbst ziehen. Ich wollte gestern noch nichts dazu sagen, weil ich gehofft habe, dass die Pats hochtraden und für ihre 2 2nd Round Picks dann eben Carradine nehmen, aber nö, jetzt werden beide Positionen wieder mit halbherzigen Lösungen besetzt. Das kotzt mich ein wenig an, um ehrlich zu sein.

Dobson ist kein schlechter Spieler. Im Gegenteil, er ist sogar ein Steal so spät in der 2. Runde. Er hat exzellente Hände (ich kann mich da an einen Backhanded-TD-Catch erinnern, der vor 2 Jahren am Tag danach in jeder Sportsendung lief), springt sehr hoch und einer meiner alten Coaches sagt, dass er einen unglaublich hohen Football IQ haben soll, also er kann Defenses lesen und trifft kluge Entscheidungen. Sein größter Vorteil sind seine exzellenten Hände, er soll in den 2 Jahren, in dener er für Marshall gespielt hat (dasselbe College, auf das Randy Moss gegangen ist) keinen einzigen Ball gedropped haben. Das ist im Vergleich zu Welker natürlich eine gewisse Beruhigung. Sein Routerunning soll er im letzten Jahr auch massiv verbessert haben und vieles spricht dafür, dass er ein sehr guter WR in der NFL werden kann. Allerdings muss er noch entwickelt werden und sein größter Nachteil ist wohl, dass er nicht genug Speed und Quickness mitbringt, um sich von Gegenspielern zu lösen. Aber genau das ist das letzte kleine Puzzleteil in dieser fantastischen Offense der Patriots.
Ich bin gespannt. Beim ProDay in Marshall soll Dobson ja sogar eine 4.37 beim 40dash gelaufen sein. Das wäre immerhin die viertschnellste Zeit eines WR beim diesjährigen Combine gewesen. Aber Dobson ist bei weitem noch nicht so ein kompletter Spieler wie Patterson.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 07.Mai 2013, 09:42:38
Ich halte es mit der alten Weisheit: Ob ein Team gut gedraftet hat, kann man frühestens nach 3 Jahren beurteilen.

Sicher ist nur, dass die Jets sich keinen Gefallen getan haben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 10.Juni 2013, 23:43:31
Pats verpflichten Tim Tebow! :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 11.Juni 2013, 15:05:28
Pats verpflichten Tim Tebow! :)

Damit hätte ich niemals gerechnet, mal sehen was Belichick da vor hat
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 12.Juni 2013, 13:03:42
Naja fürs Training sicher eine gute Entscheidung, da er ja kein all zu schlechter Rushing QB ist und sie so den ein oder anderen Spielzug mit der Defense verfeinern kann.

Obwohl das hätte ich mir auch bei den Jets gedacht, dass sie das mit ihm trainieren und dann die Klatsche gegen die 49ers!  :-X

Naja ob Belichick ihn als langfristige Ablöse für Brady verpflichtet hat muss man sehen... Er hat die Broncos damals zwar fast in die Conference Finals geführt aber was der oft für Pässe wirft... Ich sag mal so: Nicht das Gelbe vom Ei! :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 14.Juni 2013, 13:13:27
Ich gehe davon aus, dass Tebow maximal Third String QB wird (hinter Ryan Mallett), aber wir Gattay schon sagt: Er ist möglicherweise eine Option um im Training Schemes gegen Read Option QBs einzustudieren.

Wobei: Wenn ich mir den Schedule der Pats so ansehe, frage ich mich gegen welche Read Option QBs die überhaupt spielen?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 18.Juni 2013, 09:06:41
No more words needed:

(http://www7.pic-upload.de/18.06.13/urrtmj2746ok.png) (http://www.pic-upload.de/view-19754079/tim_tebow.png.html)

 ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 18.Juni 2013, 15:02:28
 ;D ach der tebow...

Hab ich was verpasst oder warum taucht Geno Smith bei meiner NFL App nicht im Kader der Jets auf?!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 26.Juni 2013, 17:40:45
Die Pats haben Aaron Hernandez entlassen nachdem er heute nachmittag verhaftet wurde. :'( Glaube man sollte TO oder Randy Moss verpflichten, damit überhaupt noch irgendwer im Team einen Ball fangen kann.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 26.Juni 2013, 17:46:39
Die Spannende Frage ist doch, weswegen wurde er verhaftet? Das ist bei den Amis ja durchaus schnell geschafft.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 26.Juni 2013, 17:47:58
Die Spannende Frage ist doch, weswegen wurde er verhaftet? Das ist bei den Amis ja durchaus schnell geschafft.

Das wurde noch nicht bekannt gegeben. Es geht auf jeden Fall um einen Mord. Bestenfalls geht es wohl um Justizbehinderung, schlimmstenfalls hat er ihn selbst begangen. ???
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 26.Juni 2013, 17:50:25
Gut, das ist sogar ein sinnvoller Kündigungsgrund. Keine schöne Sache
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 05.September 2013, 22:30:58
Heute Nacht gehts endlich wieder los:
Denver Broncos vs. Baltimore Ravens

Ich freu mich wahnsinnig, endlich hat das Nachtleben wieder einen anderen Sinn als Alkohol und Frauen :P

EDIT: Ach ja, 2:30 gehts los, für alle Nachtschwärmer und NFL-Freunde.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.September 2013, 22:40:34
oh. danke. dachte nächstes WE. Wo ist Konni wenn man ihn braucht. dann halt nachtschicht. wuhu. und wenn ich morgen abend vom musik machen heimkomme kann ich die späten spiele vllt. noch teilweise sehen. yeah.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.September 2013, 22:58:26
Juhuu, gut dass dus sagst. jetzt mussi ch meinen TV doch wieder ausm Wohnzimmer ins SChlafbüro schleppen :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: smonan1900 am 06.September 2013, 02:02:51
Eurosport 2 überträgt ein paar College Football Spiele, die schaue ich eigentlich wesentlich lieber. Schade, dass ESPN America den Bach runter gegangen ist.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.September 2013, 02:06:02
Und ich hab mich drauf gefreut aber... naja, meine Erkältung macht sich bemerkbar, ich schlaf gleich ein. Dann halt wann anders, auchgut....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.September 2013, 19:17:49
Übrigens laufen grade die frühen Spiele. Und zwar ne ganze Menge. Für alle die keine Nachtschwärmer sind. Ich guck mir mal die Pats an. Endlich wieder Football!

Edit: Und Maschine Brady nach etwas mehr als 4 Minuten mit dem 1. TD Pass. Manning hat ja 7 vorgelegt, vielleicht will er ja kontern...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 08.September 2013, 20:18:49
Manning hat ja 7 vorgelegt, vielleicht will er ja kontern...

Never, aber ein Sieg wäre ganz schön. :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.September 2013, 20:22:58
Jop. Dachte ich mir auch eben. Nach gutem Start klappte ja kurzzeitig nichts mehr. Hätte mich auch gewundert wenn die Pats völlig durchstarten im 1. Spiel.

Aber man sieht auch, sobald Brady etwas Zeit hat ist das alles kein Thema, aber Buffalo bricht bisher ja immer wieder erolfgreich und vor allem sehr schnell zentral durch. Aber auch Buffalo offensiv immer wieder mit Fehlern, im Fußball würde man jetzt von einem schlechten Spiel sprechen, aber das will ich garnicht mal sagen. Ist halt... tjoa, Defensivbetont.

Edit: Ok, es IST ein schlechtes Spiel. Von beiden Teams.... Was für unnötige Fehler, Fumbles, etc. -.-'

Edit2: Puuuhhhhh. *schweiß abwischt* das war ne ziemliche Punktlandung. Brady war heute unerwartet Schwach, so ne Quote hab ich lange nicht mehr von ihm gesehen. Amendola war vermutlich der beste Mann, der hat richtig Spaß gemacht obwohl leicht angeschlagen. Der hat ja wirklich jeden Ball, egal wie schwierig, festgehalten. Auf den freu ich mich noch diese Saison... Na egal, 3 Punkte sind 3 Punkte oder sowas in der Art.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 08.September 2013, 22:17:29
Na wenigstens war es spannend ... :-\
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.September 2013, 22:19:25
Siehs positiv: Es kann nur besser werden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 08.September 2013, 22:54:49
Ja, und bei 5 Sekunden auf der Uhr geht mein Wettgewinn über die Wupper -.-
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 15.September 2013, 20:20:37
Der NFL Redzone Channel ist ja wohl die geilste Erfindung ever. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 15.September 2013, 20:33:56
Gefällt, ja. Wobei ich das genau wie die Fußballkonferenz nicht so toll finde. Gerade im Football finde ich es eigentlich noch wichtiger die Spielzüge zu sehen.

Naja nacher Manningball :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 17.September 2013, 13:19:03
Starkes Spiel meiner Packers gegen indisponierte Skins um RGIII. Schade, dass sich Lacy bei seinem ersten Lauf gleich die Gehirnerschütterung zugezogen hat, aber Starks ist ja mehr als gut eingesprungen.

Das erste Mal seit über 40 Spielen, dass ein Packer wieder für mehr als 100 Yds läuft. Wenn Rodgers dann auch noch 480 Yds wirft und damit den Franchiserekord einstellt, dann ist das schon mehr als gut. Clay Matthews nach seiner Flying Clothesline gegen Kaepernick beim Auftakt auch gegen die Redskins wieder sehr präsent. Die Secondary ebenfalls zur Stelle.

Jetzt noch ein Sieg gegen die Bengals vor der Bye-Week und es könnte eine gute Saison werden. Ich hoffe, das Laufspiel wird weiter etabliert. Das wird zwangsläufig dazu führen, dass das Passspiel noch gefährlicher wird.

Schöne Grüße auch an Greg Jennings.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 17.September 2013, 13:26:46
Das Spiel hab ich doch auch gesehen... Ja, war garnicht so schlecht, aber die Redskins um RG3 enttäuschen mich ja doch, dabei hatte ich nichtmal hohe Erwartungen bei denen. 7:50 in den beiden ersten Hälften der Saison ist schon recht deutlich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 17.September 2013, 14:05:53
Naja RG3 war lange verletzt und eine Offense fällt und steht einfach mit ihrem Quarterback, wenn der nicht in Form ist, dann sieht man das Resultat halt wie bei den Skins.

Für meine Ravens gab es einen "ugly win" gegen die Cleveland Browns. Wie im Fußball fragt ein paar Wochen später sowieso keiner mehr nach dem "Wie". Die Defense hat sich enorm gesteigert im Gegensatz zur Vorwoche, die D-Line war sehr präsent. Sorgen machen mir die TE Position und die Offense aus der ersten Halbzeit. Das war ja wirklich mehr als grausam. Marlon Brown bisher die Entdeckung, hätte ich ihm gar nicht zugetraut die zwei Spiele. Bei Flacco und den WR fehlt es auch noch ein bisschen an der Abstimmung, und das sich Ray Rice nicht schwer verletzt hat, lässt mich ruhig schlafen. 1-1, on to the next one!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 17.September 2013, 14:40:08
Ja, RG3 nahm die first half ja auch auf seine Kappe. Und klar, der wirkte bisher nicht besonders souverän. Hoffe der fängt sich bald wieder, der hat mir bisher eigentlich Spaß gemacht.

Und naja, von den Pats fange ich mal garnicht an. Eine Blutjunge Offense die entweder Laufwege geht die total blödsinnig sind oder dann die Bälle von Brady nicht festhalten können... Ich weiß echt nicht, wie die das Ding gewonnen haben, ist mir ein Rätsel. Immerhin war die defense wieder gut und auch die Secondary besser.
Ich hoffe einfach mal, dass am Sonntag Amendola wieder dabei ist, dann ist zumindest schonmal ein fähiger Passempfänger dabei. Der Wusste in Spiel 1 sehr zu gefallen. Und ansonsten muss man abwarten, Thompkins wusste durchaus phasenweise zu gefallen, Dobson war allerdings ein totalausfall. So gut hätte das wohl auch ich hinbekommen....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 17.September 2013, 14:45:36
Bin immer noch dafür Amendola operieren zu lassen. Der schleppt sich atm eh nur von Woche zu Woche. Solange gilt "Warten auf Gronk". Und Arizona paar Picks für Larry Fitzgerald anbieten. TO, Randy Moss, Deion Branch und Chad Ochocinco/Johnson sind auch noch frei. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 17.September 2013, 15:25:18
Ja, aber solange die rookies so spielen wie am Donnerstag kannste auf Amendola nicht verzichten. Zumindest auf keinen Fall bis Gronk wieder da ist.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 17.September 2013, 15:28:59
Was heißt verzichten? Aktuell quält er sich ab und an mal durchs Training und man hofft ihn dann irgendwie spielfit zu bekommen. Was ja zuletzt auch nicht funktioniert hat. Naja solang die Ärzte sich nicht einig werden wird es wohl so weiter gehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 17.September 2013, 15:58:02
Naja, ich hab die ersten beiden Spiele gesehen. In Spiel 1 war er ganz klar der Mann der Regelmäßig die Pässe gefangen hat, in Spiel 2 war er nicht da und das ganze war von vorne bis hinten kein schönes Spiel. Sprich aktuell ist er der einzige der halbwegs sowas wie eine sichere Bank ist. Sprich, wenn man weiterhin punkten will kann man kaum auf ihn verzichten. Dass die ersten beiden Spiele nicht in die Hose gingen war ja mehr Glück als Verstand.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: austdevil am 17.September 2013, 21:32:45
Fins nach 2 Spielen mit 2 Siegen, und beide auswärts. Schön.  :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 18.September 2013, 09:46:28
Fins nach 2 Spielen mit 2 Siegen, und beide auswärts. Schön.  :)

Vor allem Ryan Tannehill überrascht mich...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 23.September 2013, 11:08:31
Das Spiel der Packers gestern passte zum Wochenende: Der FC schwach gegen Lautern, West Ham verliert unnötig gegen Everton und die Bundestagswahl war auch spitze... :-(

Immerhin scheint das Laufspiel der Packers diese Saison tatsächlich ein Faktor werden zu können, wenn auch der Dritte RB in der Lage ist über 100 Yds in einer Halbzeit zu laufen. Wenn Franklin jetzt noch lernt, den Ball festzuhalten, dann könnte das mit Lacy und/oder Starks ein ganz guter One-Two-Punch werden.

Dass Rodgers mal einen gebrauchten Tag hat: Geschenkt. Mit 1:2 in die Bye-Week gehen ist allerdings mehr als blöd, vor allem bei dem Spielverlauf.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 23.September 2013, 12:40:39
Die Redzone bei den frühen Spielen gestern war grandios geil... Konnte mich nicht wirklich für ein Spiel entscheiden, da war das optimal. Und es gab tatsächlich immer irgendwo schöne Action. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 23.September 2013, 14:33:11
Die Redzone bei den frühen Spielen gestern war grandios geil... Konnte mich nicht wirklich für ein Spiel entscheiden, da war das optimal. Und es gab tatsächlich immer irgendwo schöne Action. :D

Da kann ich nur zustimmen. Ich kann mich immernoch für kein NFL-Team richtig begeistern und daher ist die Redzone für mich ideal.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 07.Oktober 2013, 15:29:04
Intressanter Spieltag gestern. Die Packers gewinnen deutlich gegen Megatron-lose Lions. Indy schlägt etwas überraschend die Seahawks. Brady und die Pats enttäuschen gegen die Bengals und die Chiefs marschieren weiter.

Überragend: Peyton Manning, der bisher 4 TD pro Partie im Schnitt wirft und das Schützenfest gegen Romo und die Cowboys am Ende mit 51-48 (!!) für sich bzw. die Broncos entscheidet.

Da die Bears gegen Brees und Co verloren haben geht es in der NFC North jetzt ganz eng zu:

Lions 3-2 / Bears 3-2 / Packers 2-2 / Viqueens 1-3

Die Vikings haben sich (nachdem Ponder in der Offseason noch hochgejazzt wurde) nun entschieden, dass man Josh Freeman holt. Mal gucken, ob der die Saison retten kann...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 14.Oktober 2013, 14:08:43
Guckt hier eigentlich noch jemand NFL?

Die Packers gewinnen gestern - trotz des Ausfalls von Clay Matthews - dank einer sehr staken Defense mit 19:17 bei den Baltimore Ravens. Mit Randall Cobb und James Jones haben sich auch noch früh die beiden Top Receiver verletzt.

Rookie Eddie Lacy läuft allerdings zu 120 Yds und Rodgers gelingen in den entscheidenden Phasen Big Plays auf Jordy Nelson und Jermicheal Finley. Insgesamt ein eher zähes, aber sehr intensives Spiel.

Freeman wurde für die Vikings noch nicht eingesetzt und die haben mit Matt Cassell die nächste Niederlage kassiert (gegen die Lions). Die Bears haben bereits am Donnerstag gewonnen, so dass es in der NFC North eng bleibt.

Ansonsten zaubert Tom Brady einen sehr starken letzten Drive zum Sieg gegen die Saints auf den Rasen. Die Chiefs und die Broncos bleiben ungeschlagen und die Giants kacken weiterhin ab.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 14.Oktober 2013, 14:48:50
Klar ich. Hab mir gestern wieder meine Ravens angetan, wieder Mal erbärmliche Offense >:(

Brady war natürlich absolut genial im letzten Drive, das die Chiefs neben den Broncos die einzig ungeschlagenen sind, hätt ich auch nie für Möglich gehalten. Giants können ruhig weiter verlieren ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 14.Oktober 2013, 15:02:13
ich habs dieses WE voll verpennt und nicht auf dem Schirm gehabt. seltsamerweise haben die Pats in den einzigen 2 Spielen, die ich NICHT von ihnen gesehen hab  wohl mal halbwegs passabel gespielt, die 4 Spiele die ich gesehen hab waren alle nur Krampf. Also keine Pats mehr gucken erstmal wies scheint :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 14.Oktober 2013, 20:50:04
Hab mich bewusst gegen NFL am WE entschieden, da ich wenn ich erstmal Anfang auch die "Nachtspiele" noch gucken muss. Das wäre meinem Schlafrhythmus nicht gerade zuträglich gewesen. So wirds dan nacuh heute kein Chargers - Colts geben. Wobei eigentlich uss ich erst um 12 an der Uni sein...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 16.Oktober 2013, 10:49:53
Ja ich schau eigentlich regelmässig die Top Spiele am Sonntag und eben die Aufzeichnung im laufe der Woche.

Bin echt froh, dass ich Sport1US rein bekomme! Keine Internet Livestreams mehr woch ich spanischen Kommentatoren zuhören muss!  ;D

Naja was soll ich zu meinen Jets sagen? 3-3 ist ja als New Yorker Mannschaft nicht selbsverständlich!  ;D
ABER Geno Smith haut mich jetzt nicht gerade vom Hocker und das Match gegen die Pats war ja mal frustrierend hoch 10. Wenn da ein QB gestanden wäre der den Namen auch verdient hat, hätten wir die Pats locker biegen können aber so... null Chance! Da kann die Defense noch so gut arbeiten. Sehe da leider auch in den nächsten Jahren keine Chance auf den AFC East Titel geschweige denn einen annehmbaren zweiten Platz um überhaupt mal die Playoffs zu erreichen...

Chiefs sind für mich natürlich DIE Überraschung des Jahres! Wahnsinn!
Broncos sind ja alle Worte wohl gesagt... Was dieser Manning mit seine 37 Lenzen für Offense Plays daherzaubert ist alle erste Sahne. Natürlich auch die Verpflichtung von Wes Welker ist der Glücksgriff schlechthin!

Entäuschungen sind:
-die Steelers, auch wenn sie jetzt den ersten Sieg gegen die Jets holten  ::)
-die Giants, obwohl hier die Schadenfreude überwiegt.
-die Redskins, weil RG3 einfach nicht an seine Form vor der Verletzung anknüpfen kann.
-und die Eagles, wie die gegen die Redskins im ersten Match los gelegt haben, da hab ich mir gedacht was ist den jetzt los?
Eine No Huddle Offense nach der nächsten. Die Redskins Defense wusst oft nicht wo oben und unten ist. Als dann Defense Spieler mit Krämpfen vom Feld mussten waren dei Eagles nicht mehr aufzuhalten. Für mich nach diesem Spiel mit ihrem neuen College Coach Chip Kelly ein Geheimfavorit. Naja wie sollte es auch anders kommen, dass ihr alter Coach der ja jetzt bei den Chiefs ist die Offense knackte und Micheal Vick und seine Wide Receiver aus dem Tritt brachte. Seitdem nicht mehr so toll zum ansehen.


Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 16.Oktober 2013, 11:29:43
Ja ich schau eigentlich regelmässig die Top Spiele am Sonntag und eben die Aufzeichnung im laufe der Woche.

Bin echt froh, dass ich Sport1US rein bekomme! Keine Internet Livestreams mehr woch ich spanischen Kommentatoren zuhören muss!  ;D

Ich habe Sport1 US nur über Internet. Die Streamqualität ist aber sehr in Ordnung. Allerdings würde ich mir ab und an einen spanischen Kommentator wünschen. Der deutsche Kommentator ist jedenfalls unterirdisch. Beim Spiel Ravens vs. Packers am Wochenende hat er laufend Flacco Und Rodgers verwechselt. Das ist so, als ob ein Fußballkommentator laufend Messi und Ronaldo verwechselt (wobei die ja immerhin gleichzeitig auf dem Platz stehen).

Dazu noch unterirdische Regelkenntnis und keinerlei Hintergrundinformationen zu den Teams.

Da ist es eine Wohltat, dass einige NFL-Spiele und alle College-Spiele im Originalton gesendet werden.

Zu Geno Smith: Den habe ich vor der Saison übrigens sehr schlecht eingeschätzt. Von daher muss ich sagen, dass er mich gar nicht so enntäuscht hat (gegen die Pats war er natürlich schwach). In jedem Fall sollten die Jets Mark Sanchez loswerden. In meinen Augen kann Smith wenigstens genau so gut werden (was aber auch keine große Kunst ist). Für einen echten Franchise-QB wird es in meinen Augen aber auch bei Geno nicht reichen. Der nächste Draft-Jahrgang dürfte auf der QB-Position besser besetzt sein.

Zu Payton: Erstmal die Playoffs abwarten...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 16.Oktober 2013, 12:01:02
Ja ich schau eigentlich regelmässig die Top Spiele am Sonntag und eben die Aufzeichnung im laufe der Woche.

Bin echt froh, dass ich Sport1US rein bekomme! Keine Internet Livestreams mehr woch ich spanischen Kommentatoren zuhören muss!  ;D

Ich habe Sport1 US nur über Internet. Die Streamqualität ist aber sehr in Ordnung. Allerdings würde ich mir ab und an einen spanischen Kommentator wünschen. Der deutsche Kommentator ist jedenfalls unterirdisch. Beim Spiel Ravens vs. Packers am Wochenende hat er laufend Flacco Und Rodgers verwechselt. Das ist so, als ob ein Fußballkommentator laufend Messi und Ronaldo verwechselt (wobei die ja immerhin gleichzeitig auf dem Platz stehen).

Dazu noch unterirdische Regelkenntnis und keinerlei Hintergrundinformationen zu den Teams.


Ja zum Glück übertragt Puls4 das Spitzenspiel am Sonntag auch, und dort sind die beiden Moderatoren meiner Meinung nach echt top.

Zu Geno Smith: Den habe ich vor der Saison übrigens sehr schlecht eingeschätzt. Von daher muss ich sagen, dass er mich gar nicht so enntäuscht hat (gegen die Pats war er natürlich schwach). In jedem Fall sollten die Jets Mark Sanchez loswerden. In meinen Augen kann Smith wenigstens genau so gut werden (was aber auch keine große Kunst ist). Für einen echten Franchise-QB wird es in meinen Augen aber auch bei Geno nicht reichen. Der nächste Draft-Jahrgang dürfte auf der QB-Position besser besetzt sein.

Eines ist klar: So wie Sanchez die letzten Saisonen gespielt hat kann es ja fast nur mehr besser werden.  ;D

Der nächste Draft-Jahrgang dürfte auf der QB-Position besser besetzt sein.

Dein Wort in Gottes Ohr...  :D Ach wär das schön mal Playoffs mit den Jets zu sehen!

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 16.Oktober 2013, 12:16:14
Der nächste Draft-Jahrgang dürfte auf der QB-Position besser besetzt sein.

Dein Wort in Gottes Ohr...  :D Ach wär das schön mal Playoffs mit den Jets zu sehen!

Ich glaube allerdings nicht, dass die Jets nächstes Jahr wieder einen QB draften. Ich nehme an, dass sie es erstmal 2-3 Saisons mit Geno probieren werden. Aber nach Tebow weiß man bei den Jets ja nie, was die so auf der QB-Position veranstalten ;-)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 16.Oktober 2013, 12:38:49
Seid froh. Ich habe weder Sport1 US für den Fernseher noch für das Internet :/ Ich wollte mir eigentlich Jahr für Jahr den Gamepass der NFL holen, aber der ist mir echt zu teuer.

Geno Smith habe ich vor der Saison schlechter als EJ Manuel eingeschätzt und wurde in einem anderen Forum dafür quasi kaputt geredet. ;D

Wie sieht hier eigentlich die Fanverteilung aus? Gattay ist Jets Anhänger, Tony Cotee glaube ich Packers, White Pats und ich Ravens, richtig?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 16.Oktober 2013, 12:45:22
White eher garnix. Konni Pats soweit ich weiß. Und ich sympathisiere auch mit den Pats, Hauptsächlich weil ich Bradys Spiel immer imposant fand. Gut, diese Saison ist das bisher kein Augenschmaus gewesen, aber kann ja noch werden.
Von den jüngeren QB's gefällt mir ja Kaepernick doch sehr. RG III ist ja nach der Verletzung leider ziemlich abgetaucht. Letztendlich guck ich immer gerne ein gutes Spiel und hatte da bisher auch, mal abgesehen von den Pats, ein gutes Händchen bei der Auswahl. Aber ja, Pats sind doch ganz klar meine Favoriten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 16.Oktober 2013, 13:10:14
Sorry hatte dich, warum auch immer, mit White verwechselt
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 16.Oktober 2013, 13:16:27
Jepp, ich bin seit gut 20 Jahren Packers-Fan. Ich mag den Verein allerdings mehr als die Spieler.

Also die Tatsachen,
- dass die Packers keinem Eigentümer gehören, sondern quasi den "Fans"
- dass Green Bay ein kleines Nest ist und trotzdem "Titletown USA"
- dass es im Winter schöne Schneespiele gibt
- dass das Stadion immer ausverkauft ist und die Warteliste für eine Dauerkarte mehrere Jahrzente lang ist
- dass die Packers Tradition haben und die beiden ersten Super Bowls gewannen

...und schlußendlich natürlich damals auch wegen Brett Favre.

Ich habe das Glück, dass ich in den letzten 21 Jahren nur genau 2 QBs erleben "musste", die dazu auch noch beide zu den absolut besten ihres Faches gehören/gehörten - auch wenn sie ganz unterschiedlich sind. In die Zeit fielen dann auch noch 3 NFC Championships und 2 SuperBowls. Also im Vergleich zu "meinen" Fußballvereinen (Köln und West Ham) bin ich da auch noch mit sportlichem Erfolg gesegnet...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 16.Oktober 2013, 13:26:21
Naja, in der NFL würde ich der Sache, wem das Franchise gehört eher weniger Bedeutung beimessen. Die Tatsache, dass Green Bay, WI gerade mal um die 100k Einwohner hat finde ich da schon viel cooler. Und, dass das Team noch nie in ne andere Stadt verlegt wurde ebenso. Allerdings finde ich es verwunderlich, dass das Stadion noch immer nicht ersetzt wurde.

Football ist für mich ja besonders schön, da ich einfach kein Lieblingsteam habe. Zumindest in der NFL.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 16.Oktober 2013, 14:05:06
Naja, in der NFL würde ich der Sache, wem das Franchise gehört eher weniger Bedeutung beimessen. Die Tatsache, dass Green Bay, WI gerade mal um die 100k Einwohner hat finde ich da schon viel cooler. Und, dass das Team noch nie in ne andere Stadt verlegt wurde ebenso. Allerdings finde ich es verwunderlich, dass das Stadion noch immer nicht ersetzt wurde.

Football ist für mich ja besonders schön, da ich einfach kein Lieblingsteam habe. Zumindest in der NFL.

Das Lambeau Field wurde doch immer wieder modernisiert und erst zu dieser Saison wieder erweitert. Warum sollte man das ersetzen?

Ein Umzug in eine andere Stadt bzw. einen "größeren Markt" ist in Green Bay ja gerade aufgrund der Besitzerstruktur quasi ausgeschlossen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 16.Oktober 2013, 14:39:48
Ich geb mal meinen Senf dazu:

Beeindruckend von Brady war eigentlich NUR der Letzte Drive alles andere war eher OK.
Was allerdings auch an seinen Receivern liegt.

Die Packers und 49ers haben im Moment das gleiche Problem: Quasi keine gesunden WR.
Daher Respekt fuer Rodgers fuer seine Leistung.
Aus Flacco wird man in der Regular Season irgendwie grundsaetzlich nicht schlau. Das war auch schon letztes Jahr so. Reg. Season ein auf und ab in den Playoffs letzte Saison dagegen war er echt gut.

Das P.Manning derzeit bei 6-0 steht finde ich wenig ueberraschend. Die haben bisher nur gegen 2 wirklich brauchbare Teams gespielt: Ravens (ueberzeugend gewonnen) und Dallas (typisch Romo der er ein quasi gewonnenes Spiel wegwirft). Der Rest waren Teams welche alles andere als gut sind, nur eines davon hat weder diese noch letzte Saison mehr Siege als Niederlagen gehabt (Giants und was die diese Saison reissen ist ja wohl bekannt).
Sicher sie haben ein tollen Team aber der wirkliche Test den gibts eigentlich erst naechste Woche gegen die Colt.

Bei KC das gleiche. Wobei ich bei denen wesentlich mehr beeindruckt bin. Nachdem sie letzte Saison nur 2 Siege einfahren konnten muss man ihnen mit neuem HC und QB schon Respekt zollen. Wenn sie so weiter spielen ist der Harte Brocken das Spiel gegen die Broncons in Woche 11.

Wirklich gut finde ich die Colts diese Saison. Wins gegen die 49ers und Seachicken sind nicht soo einfach.
Saints mit ihrem alten HC sind halt wieder ein Macht, was auch abzusehen war.

Texans und Falcons bisher die Enttaeuschung der Saison waren wohl doch nur One Hit Wonders letzte Saison. Die Giants sind was sie sind.


Ich hoffe das bei meinen 49ers sich die WR Situation mal in den naechsten Wochen etwas entspannt wenn Manningham und/oder Crabtree wieder gesund werden. Da hoffe ich das die potentiell leichten Spiele demnaechst auch so gewinnbar bleiben und fuer die anderen jungen WRs gut Spielpraxis sammeln koennen um mal Anquan Boldin etwas zu entlasten. Derzeit ist das Passing Game der 49ers schlicht und ergreifend zu einfach zu verteidigen. Boldin und Davis zustellen und Ende. Zum Glueck gibts Gore.
Go 9ers. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 16.Oktober 2013, 14:51:45
Naja, in der NFL würde ich der Sache, wem das Franchise gehört eher weniger Bedeutung beimessen. Die Tatsache, dass Green Bay, WI gerade mal um die 100k Einwohner hat finde ich da schon viel cooler. Und, dass das Team noch nie in ne andere Stadt verlegt wurde ebenso. Allerdings finde ich es verwunderlich, dass das Stadion noch immer nicht ersetzt wurde.

Football ist für mich ja besonders schön, da ich einfach kein Lieblingsteam habe. Zumindest in der NFL.

Das Lambeau Field wurde doch immer wieder modernisiert und erst zu dieser Saison wieder erweitert. Warum sollte man das ersetzen?

Ein Umzug in eine andere Stadt bzw. einen "größeren Markt" ist in Green Bay ja gerade aufgrund der Besitzerstruktur quasi ausgeschlossen.
Naja, irgendwann wirds ohne Dach nicht mehr gehen ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 16.Oktober 2013, 15:04:12
Kein Dach, das macht ja gerade den Reiz aus. Im "Oberrang" wurden Heizungen installiert, die den Schnee gleich wegtauen, weil Schneeschaufeln im Oberrang kompliziert wird (jedenfalls die Frage, wohin mit dem Schnee).

Nicht umsonst wird das Lambeau Field auch als Frozen Tundra bezeichnet. Beim Heimspielen in den Playoffs stehen wir immer noch bei 14-4.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 16.Oktober 2013, 15:54:24
Ach White und mich zu verwechseln ist nicht so schwer. Ich bin der aber prinzipiell der coolere :P

Und tjoa, NFL ist eben NFL. Wie tharmiones schreibt, bei einigen Teams fehlen einen ganzen haufen Reciever, das merkt man schon. Grade die Pats. Die spielen erwartet grausam, Punkten aber mit Glück und manchmal eben einem überragenden Drive trotzdem. Bei andern Teams läuft das dann eben wieder anders. zu Peyton Manning kann man sagen was man will. Klar waren das bisher keine Hammer Gegner aber trotzdem waren das von ihm persönlich ganz starke Spiele. Da haben ein Brady oder auch ein Rodgers schon mehr durchwachsene Leistung gezeigt. Um mal zwei Beispiele zu nennen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 17.Oktober 2013, 12:37:31
Da haben ein Brady oder auch ein Rodgers schon mehr durchwachsene Leistung gezeigt. Um mal zwei Beispiele zu nennen.

Das sehe ich in beiden Fällen anders. Brady und Rodgers haben zwar nicht so überragende individuelle Statistiken, sind aber trotz sehr eingeschränktem Receiver-Corps die Männer für die Big Plays in ihren Teams.

Zu Rodgers finde ich diesen Artikel sehr treffend:

http://www.nfl.com/news/story/0ap2000000262664/article/aaron-rodgers-alone-makes-green-bay-packers-legit-contenders
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 17.Oktober 2013, 17:26:31
Das bestreite ich ja auch garnicht. Ich wollte damit nur sagen, dass beide diese Saison auch mal schlechte Spiele hatten. Ich hab glaube nur ein Packers Spiel gesehen, aber da lief es bei Rogers garnicht gut, wenn ich mich richtig erinnere. Und Brady hatte doch auch schon ein sehr crapy Spiel dabei. Könnte Week2 gewesen sein. Davon ab sind beide natürlich absolute Könner ihres Fachs, und entscheiden Problemlos Spiele im Alleingang. Auch mit schlechten Recievern.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 18.Oktober 2013, 13:32:55
Um mal in der Tradition der "Bold Predictions" von NFL.com zu bleiben:

Ich habe es irgendwie im Urin, dass Case Keenum für die Texans ein großartiges Spiel gegen die Chiefs machen wird und die Texans die Chiefs schlagen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 18.Oktober 2013, 14:41:48
Passt zwar nicht wirklich in den Thread, wollte aber nicht extra einen aufmachen:

Spielt hier jemand die NCAA Spielreihe? Hab mir jetzt doch den 14er Ableger gekauft, und will den 13er loswerden. Wenn jemand Interesse hat kann er sich gerne bei mir melden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Oktober 2013, 22:40:57
Die Patriots verlieren bei den Jets mit 27:30 in Overtime. wollte ich mir das nicht sparen?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 20.Oktober 2013, 22:42:38
Nachdem die Schiris gaaaaaaaaaaaaaaanz tief ins Regelbuch geschaut haben um den Jets noch ein FD zu geben. ::)

Der fette Rex soll bloß die Fresse halten! :-X
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Oktober 2013, 22:51:08
Ja, seltsam war der Call auf alle fälle.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 21.Oktober 2013, 09:48:36
Hmm, Case Keenum war zwar nicht schlecht, aber so ganz gut war meine Vorhersage dennoch nicht...

Die Packers ohne 4 "Starspieler" und dennoch sehr, sehr souverän gegen die Browns. Nächste Woche dann gegen die Vikings das erste Division-Game. In der aktuellen Form sollte das für die Packers laufen, aber die Vikings mit neuem QB und dann die alte Rivalität, dazu jetzt vermutlich mit Finley noch der 5. wichtige Ausfall...könnte ganz eng werden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 21.Oktober 2013, 15:47:36
Gegen die Steelers verloren..Bin bedient!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 27.Oktober 2013, 10:23:24
Jetzt wo ich einmal eine Woche Urlaub habe, haben die Ravens eine Bye, ARGH!

Dann werde ich heute wohl um 18 Uhr Giants @ Eagles rein ziehen
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 28.Oktober 2013, 10:22:55
Starkes Spiel der Packers gestern gegen die Vikings. Auch wenn das Ergebnis knapper aussieht, als es war.

In jedem Drive (außer dem letzten) gepunktet. Ein sehr starkes Laufspiel mit Lacy und Starks im 1-2 Punch und ein fast perfekter Aaron Rodgers. Dazu noch Peterson in 13 Laufspielen bei 60 Yds gehalten.

Trotz der Ausfälle von Schlüsselspielern in Defense (u.a. Clay Matthews) und Offense (Cobb, Jones, Finley) überzeugen die Packers dieses Jahr mit dem "kompletten" Spiel aus Lauf und Pass.

Go Pack Go!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 28.Oktober 2013, 11:04:50
Bin echt froh, dass ich mir gestern das Match meiner Jets erspart habe...  :-\

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 28.Oktober 2013, 11:19:34
Bin echt froh, dass ich mir gestern das Match meiner Jets erspart habe...  :-\

Ja, das muss eine größere Katastrophe gewesen sein...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 28.Oktober 2013, 11:24:05
Bin echt froh, dass ich mir gestern das Match meiner Jets erspart habe...  :-\

Ja, das muss eine größere Katastrophe gewesen sein...

:D ja genauso wie es bei den Dolphins eine ziemliche Katastrophe war. Tannehill wurde 7x in der ersten Hälfte gesackt. RG III hat mich gestern auch wieder auf die Palme gebracht. Wenigstens haben die Cardinals gewonnen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 28.Oktober 2013, 11:29:39
Die Eagles waren auch wieder wunderbar. Vick mit einem Pick und einem zurück ergatterten Fumble, Barkley kam anschließend rein und warf zwei Picks und ein Fumble. Wie beeindruckt ich am ersten Spieltag doch von Chip Kellys Offensive war..
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 31.Oktober 2013, 10:39:05
Bin echt froh, dass ich mir gestern das Match meiner Jets erspart habe...  :-\

Ja, das muss eine größere Katastrophe gewesen sein...

Hab mir die Wiederholung angesehen und sehe gaaaanz schwarz für die nächsten Jahre!

Die Eagles waren auch wieder wunderbar. Vick mit einem Pick und einem zurück ergatterten Fumble, Barkley kam anschließend rein und warf zwei Picks und ein Fumble. Wie beeindruckt ich am ersten Spieltag doch von Chip Kellys Offensive war..

Ja das erste Spiel gegen die Redskins war der Wahnsinn...

Aber ohne anständigen QB werden die unter Chip noch öfters in die Röhre schauen. Mit dieser No Huddle Offense kann man den Gegner natürlich am Falschen Fuß erwischen und schnell mal 3-4 Touchdowns in einer Hälfte machen... Nur wenn die angriffe in die Hose gehen hat eben der Gegner massenhaft Zeit um zu antworten...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 31.Oktober 2013, 15:35:07
Die 49ers haben die Jaguars im wahrsten Sinne des Wortes einfach nur ueberrannt, wie zu erwarten war.

Jetzt Bye Week und danach wohl mit WR Manningham gegen die Panthers. Es wird nur noch besser. :)

So nun hat KC die 8 Wins nun koennen sie meinetwegen nur noch verlieren. :D

Die Jets sind halt einfach die Jets, mit dem Rex Rayn wird das nie was.
Wenn das in der NFC East so weiter geht dann kommt da nur deswegen einer in die Playoffs weil es eben einer aus der Division sein muss. Spiele von Teams dieser Division sind einfach nur grausam anzuschaun. :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 03.November 2013, 20:04:46
Gucke gerade Saints vs. Jets und muss sagen:

Nachdem ich Geno Smith jetzt 15 Minuten gesehen habe, frage ich mich, warum die Jets nicht Tebow behalten haben. Der konnte auch nicht schlechter werfen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 03.November 2013, 20:39:46
Gucke gerade Saints vs. Jets und muss sagen:

Nachdem ich Geno Smith jetzt 15 Minuten gesehen habe, frage ich mich, warum die Jets nicht Tebow behalten haben. Der konnte auch nicht schlechter werfen...

Ich hätte Tebow das letzte Jahr durchgehend spielen lassen... Soll der Mexikaner doch hin gehen wo der Pfeffer wächst!

Nach dem Fiasko letzte Woche war ich wirklich am überlegen ob ich mir das antue...

Naja jetzt führen die Jets zwar 20:14 nur wie Brees die Defense mit langen Pässen aufmacht gefällt mir schon mal gar nicht... Und die tatsache das der RB mehr Passing Yards wie Geno Smith hat sagt alles!  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 03.November 2013, 21:48:19
Sieht so aus, als ob die Jets tatsächlich gewinnen. Brees unter Druck aber auch erschreckend schwach und die Jets-Defense wirklich gut. Geno Smith ist dennoch mit Sicherheit kein guter QB.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 03.November 2013, 21:53:26
Ich lege mich jetzt lieber noch nicht auf einen Sieg fest...  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 03.November 2013, 22:15:09
Ein klein wenig Balsam für die Jets Seele... Mehr aber auch nicht!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 03.November 2013, 22:17:31
Ein klein wenig Balsam für die Jets Seele... Mehr aber auch nicht!

Gute Defense, da kann man gar nicht meckern. Aber ohne einen richtigen QB wird das nicht für die Playoffs reichen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 03.November 2013, 23:21:46
Jetzt wird's wild in der NFL. Nick Foles wirft 4 TD-Pässe in einer Halbzeit (14-16, 256 Yds, 4 TD, 0 INT) und die Bucs führen 21-7 bei den Seahawks. Unter anderem der RB der Bucs bei einem Goalline-Spiel mit einem eingesprungenen TD-Pass auf den Tight End. Das habe ich so auch noch nie gesehen...

edit: Anfang des dritten Viertels hat Foles seinen 6. (!!!!) TD-Pass geworden. Seine Stats aktuell: 17-22 für 366 YDds, 6 TD, 0 INT. Unfassbar!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 04.November 2013, 00:39:39
Pats Defense mal wieder ein Debakel heute. ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.November 2013, 01:04:59
Seltsam, hab extra nicht geguckt...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 04.November 2013, 01:45:20
Pats Defense mal wieder ein Debakel heute. ::)

Zum Glück egal heute. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 04.November 2013, 01:51:13
Was ja irgendwie auch nichts neues ist. Ich frag mich echt wie dies schaffen Woche für Woche die Punkte abzustauben oO
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 04.November 2013, 02:19:28
Chiefs immernoch ungeschlagen.
Redskins gewinnen in der OT gegen die Chargers, na wenigstens was.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.November 2013, 02:52:25
Und die Seahawks schaffen das Comeback in OT gegen die Buccaneers, die weiterhin sieglos sind.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 04.November 2013, 08:47:56
Da hoffte ich das sich die Ravens nach der Bye Woche mal sammeln und jetzt loslegen,
da kommen die mit einer Leistung daher, die man eigentlich nur als deströs bezeichnen kann.
Die Defense schafft es diese Saison auch nicht den Gegner zu stoppen, wenn das Spiel auf der Kippe
steht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 04.November 2013, 08:59:17
Da hoffte ich das sich die Ravens nach der Bye Woche mal sammeln und jetzt loslegen,
da kommen die mit einer Leistung daher, die man eigentlich nur als deströs bezeichnen kann.
Die Defense schafft es diese Saison auch nicht den Gegner zu stoppen, wenn das Spiel auf der Kippe
steht.

Ray Lewis war eben der Mann der alle angetrieben hat wenns mal brenzlig wurde! Zwar Körperlich nicht mehr der die Nummer eins aber als Captain der Defense nicht leicht zu ersetzen!
Aber in der AFC North sollten die Playoffs doch drinnen drinnen sein wenn sich die Defense fängt! Habt ja bald ein Match gegen die Jets! Wetten, dass da eure Defense einen guten Job macht!  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 04.November 2013, 09:31:40
Bei einigen Teams hat man echt das Gefuehl die wollen die Fuehrungen nicht ueber die Zeit retten. I'm looking at you Bucs&Texans.

GZ@Jets die Achterbahnsaison geht weiter.

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 04.November 2013, 09:43:15
GZ@Jets die Achterbahnsaison geht weiter.

Ohne Chris Ivory würde aus der Achterbahnfahrt eine Talfahrt!  ;D

Edit: Und natürlich Nick Folk nicht zu vergessen! Der kickt heuer sogar ein Ei durch ein Nadelöhr wenns sein muss! :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.November 2013, 14:28:45
Da hoffte ich das sich die Ravens nach der Bye Woche mal sammeln und jetzt loslegen,
da kommen die mit einer Leistung daher, die man eigentlich nur als deströs bezeichnen kann.
Die Defense schafft es diese Saison auch nicht den Gegner zu stoppen, wenn das Spiel auf der Kippe
steht.

Ray Lewis war eben der Mann der alle angetrieben hat wenns mal brenzlig wurde! Zwar Körperlich nicht mehr der die Nummer eins aber als Captain der Defense nicht leicht zu ersetzen!
Das auch, aber ich denke nach so einem Sieg im SuperBowl fehlen ihnen jetzt vielleicht die paar Prozent Motivation, die in der NFL den Unterschied ausmachen. Jedenfalls habe ich manchmal so den Eindruck.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 04.November 2013, 14:30:21
Da hoffte ich das sich die Ravens nach der Bye Woche mal sammeln und jetzt loslegen,
da kommen die mit einer Leistung daher, die man eigentlich nur als deströs bezeichnen kann.
Die Defense schafft es diese Saison auch nicht den Gegner zu stoppen, wenn das Spiel auf der Kippe
steht.

Ray Lewis war eben der Mann der alle angetrieben hat wenns mal brenzlig wurde! Zwar Körperlich nicht mehr der die Nummer eins aber als Captain der Defense nicht leicht zu ersetzen!
Das auch, aber ich denke nach so einem Sieg im SuperBowl fehlen ihnen jetzt vielleicht die paar Prozent Motivation, die in der NFL den Unterschied ausmachen. Jedenfalls habe ich manchmal so den Eindruck.

Ja das ist natürlich auch möglich, dass nach dem Superbowl die Luft raus ist!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 04.November 2013, 15:38:38
Da hoffte ich das sich die Ravens nach der Bye Woche mal sammeln und jetzt loslegen,
da kommen die mit einer Leistung daher, die man eigentlich nur als deströs bezeichnen kann.
Die Defense schafft es diese Saison auch nicht den Gegner zu stoppen, wenn das Spiel auf der Kippe
steht.

Ray Lewis war eben der Mann der alle angetrieben hat wenns mal brenzlig wurde! Zwar Körperlich nicht mehr der die Nummer eins aber als Captain der Defense nicht leicht zu ersetzen!
Das auch, aber ich denke nach so einem Sieg im SuperBowl fehlen ihnen jetzt vielleicht die paar Prozent Motivation, die in der NFL den Unterschied ausmachen. Jedenfalls habe ich manchmal so den Eindruck.

Ja das ist natürlich auch möglich, dass nach dem Superbowl die Luft raus ist!

Das kann natürlich sein, wobei doch recht ordentlich frisches, hungriges Blut dazugekommen ist.
Allerdings lähmt einen natürlich auch das den Ravens derzeit gänzlich abgehende runnung Game, dabei stehen
mit Rice und Pierce 2 vernünftige RB in der Formation. Und mit Scott haben wir ja dann letzte Woche auch nen einen 3
verpflichtet evtl sollte man ihn gegen seinen Ex Club am Sonntag mal zwischendurch ranlassen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 05.November 2013, 14:48:59
Oh no, die Packers verlieren das MNF-Game gegen die Bears mit 27-20 im Lambeau Field. Noch schlimmer: Aaron Rodgers verletzt sich schon beim ersten Drive und droht länger auszufallen (ggf. Schlüsselbeinbruch; immerhin nicht am Wurfarm).
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 12.November 2013, 08:52:38
grml

49ers Defense Top aber die Offense war ausser Gore mal nicht einmal nur "OK". Keine Pocket die auch nur den Namen verdient haette.

Bin echt bedient.  >:(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 12.November 2013, 15:01:53
Nachdem sich Seneca Wallace bei der Niederlage gegen die Eagles ebenfalls im ersten Drive verletzt hat (die Woche vorher war es Rodgers im ersten Drive) und die Defense mal wieder nicht viel zustande gebracht hat, scheint die Saison für die Packers fast beendet...nachdem es vor 2 Wochen noch soooo gut aussah mit einem Rodgers in Topform und einem sehr gutem Laufspiel.

Nun wird Scott Tolzien als QB starten und mit Matt Flynn als Backup noch irgendwie versuchen, die Saison zu retten :-(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 12.November 2013, 17:08:16
So 2 Tage rum, das Herz hat seine Normalfrequenz erreicht.
Und ich kann immer noch nicht erklären wie die Ravens es geschafft haben zu gewinnen...
Das war in der Offense ja mal sowas absolut gar nichts ausser bei dem TD Pässen und dem Pass auf Dickson in der Overtime.

Und dann noch diese Wahnsinnsaktion von Ihedigbo.... da hätte ich am liebsten in den Monitor gebissen
aber wenigstens hat die defense es diesmal geschafft den Gegner zu stoppen nicht wie gegen Pittsburgh und Co.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 16.November 2013, 22:42:32
Schau mir gerade live Syracus - Florida St. an und Florida hatte beim Stand von 0:35 im zweiten Quater noch kein Third Down!  ;D
11:06 im zweiten Quater noch zu spielen! Werd wohl noch den einen oder anderen TD zu sehen bekommen!

Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 16.November 2013, 22:47:40
guck dir south alabama gegen navy an.. da stehts 14:17... ist ein super match  :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 18.November 2013, 08:52:41
Es wird Zeit, dass Aaron Rodgers wieder fit wird. Mit Tolzien und 3 INT kann man nicht gewinnen. Noch dazu führt ein schwacher QB dazu, dass das Laufspiel sich nicht entfalten kann.

Glücklicherweise haben die Lions (nach dem Fake-FG-Desaster) gegen die Steelers verloren. So ist trotz drei Niederlagen am Stück noch alles drin.....wenn denn Rodgers zurück kommt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 18.November 2013, 10:20:35
Hab mir gestern Leider die Jets gegen die Bills angesehen... Tja was soll man sagen?

Geno Smith mit 3 INT wobei einer direkt zu einem Defense TD geführt hat, und zur Draufgabe noch 1 Fumble...
Simms dann mit einer etwas besseren Leistung aber vor seinem Einsatz hat er ganze 2 Pässe in der NFL geworfen... Muss noch lernen!

Und wenn im Stadion die Fans nach Mark Sanchez rufen brauch ich wohl nicht zu erklären was das für eine Leistung DER GANZEN Offense war... Right Tackle sowie Left Tackle unter jeder Würde... ein Sack nach dem anderen! Und wenn Geno den Ball werfen kann wirft er ihn meist zum Gegner! Ich bin bedient...

Zwar 5-5 und heuer kommt ja bei den Jets nach einem Verloren Spiel immer ein gewonnenes, aber diese Mannschaft will ich gar nicht im Playoff sehen!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 18.November 2013, 11:39:28
Sieh es positiv: ich habe gelesen die Jets sind die erste Mannschaft, die es geschafft hat in den ersten 10 Saisonspielen immer abwechseln zu gewinnen und zu verlieren. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 18.November 2013, 15:30:09
Ja haben gestern die Patriots aus dem Jahr 2005 abgelöst!  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 19.November 2013, 23:00:59
Dann wird es ja Zeit das meine Ravens die Serie nun beenden  8)

wobei ich hege Zweifel...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 20.November 2013, 16:40:01
Meine Eagles endlich auf Platz 1 in ihrer Division... wird auch mal wieder Zeit, dass die wieder in Gänge kommen !

Leider hat Dallas das vermeintlich ,,einfachere Programm'' die nächsten 2 Spiele
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 21.November 2013, 15:11:38
Zwischen Platz 1 in der NFC East und "in die Gänge kommen" besteht aber realistisch betrachtet ein meilenweiter Unterschied, der noch verfestigt wird, wenn mensch die Eagles spielen sieht. Außerdem hätte ich eher Angst vor den Giants als vor den Cowboys, die es in den letzten Jahren immer irgendwie geschafft haben, es noch zu versauen.

Keine Diskussion zum No-Call im MNF Game der Pats gegen die Cats? Ich habe selten so ein offensichtles Defensive Holding gesehen, nichtmal auf High School-Ebene. Habe mich schon gefragt, weshalb Kuechly als herausragender LB so einen Quatsch macht, aber im Endeffekt war es ziemlich klug: die Parking Lot-Rule hat wieder gegriffen: Entscheidende Calls am Ende eines Spiels sollten NIEMALS gegen die Heimmannschaft gepfiffen werden. Und dann wird eben einfach die Flag aufgehoben und das Spiel für beendet erklärt, ohne jede Rechtfertigung oder Erklärung. Aua. Trotzdem hat die bessere Mannschaft gewonnen, die Panthers haben mich überzeugt. Nur auf diese Weise hätten sie das Spiel nicht gewinnen dürfen. Schade.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 24.November 2013, 20:33:14
Kuechly scheint in der Endzone alles machen zu dürfen. Letzte Woche EINDEUTIGES Holding und Illegal Contact, diese Woche Hitting a defenseless receiver. Das kann doch nicht wahr sein. Ich mag Kuechly sehr, herausragender Spieler, aber es kann nicht wahr sein, dass er andauernd mit solchen Dingen durchkommt. Ansonsten bisher ein unspektakulärer game day, bis auf Staffords schwache reads. Der wird von Woche zu Woche schlechter.

EDIT: Verrücktes Spiel in Detroit. Verrückt und sehr spannend!

EDIT2: Hahaha, des Tampa Bay-Detroit -Spiel ist unglaublich. Slapstick ohne Ende. Jeder, der das nicht gesehen hat, verpasst was!

EDIT3: Die Pats kriegen gerade bitterböse den Arsch versohlt...

EDIT4: 17:0 nach 12 Minuten Spielzeit, 3 Turnovers bei den Pats, 2 Fumbles der RBs, unglaublich. Am meisten Mitleid habe ich mit den beiden Rookie-DT bei den Pats (Jones und Vellano). Die werden nach Belieben hin- und hergeschubst, nach jedem Snap werden die auch ohne Double Team 3-4 Yards nach hinten geschoben. Heftige Technikschwächen, dazu die 3 Turnover der Offense...Aua. Das Spiel ist im Prinzip schon vorbei, da die Pats den Run nicht stoppen können.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 25.November 2013, 04:15:26
Halftime eines sehr ekligen Spiels der Pats. Da stimmt heute absolut gar nichts mehr. Nicht, dass die Broncos besonders gut wären, aber die Pats sind unterirdisch. Ich warte noch den ersten Drive der 2. Hälfte ab, wenn die Pats da nicht scoren, ist es vorbei. An Wunder glaube ich heute nicht, dafür stimmen einfach zuviele Dinge nicht bei den Patriots in dieser Saison. Letzte Saison gab es das völlig verrückte San Francisco-Spiel, in dem die Pats unglaublich gut zurückgekommen sind (natürlich nur, um es dann doch noch zu versemmeln). Dieses Jahr bin ich froh, wenn das kein Shutout wird. Die Defense ist ersatzgeschwächt, aber die Offense?! Da sind alle wieder fit, bis auf ein paar Linemen. Aber gerade die fitten Stammspieler wie Solder, Mankins und Conolly sind heute das Problem. Ansonsten läuft da auch nicht viel, wenn die Proctection mal steht, dann kriegen die Receiver keine Seperation. Dann die bescheuerten Runs am Ende der Halbzeit...Ich halte nicht viel von McDaniels, aber Brady mag ihn. Es tut irgendwie schon weh, den Pats dieses Jahr zuzuschauen. Oklahoma hat auch ein rebuilding year. Ja, ich bin vielleicht etwas zu erfolgsverwöhnt, aber ich konnte schon damals eines auf keinen Fall: verlieren.

Am meisten kotzt mich der Screen-Pass beim 3rd and 20 an. Da stand es "erst" 17:0, also noch im Rahmen, jeder, JEDER im Stadion wusste, dass ein Draw oder Screen kommt und dann holt Moreno da 32 yards raus? Das ist einfach wahnsinnig unintelligent und sollte keine Team passieren, das von Bellichick gecoached wird.

EDIT: Ich hasse diese Sportart...da freue ich mich auf etwas Schlaf und dann machen es die Pats nochmal spannend. 14 Punkte innerhalb von 6 Minuten. Problem bleibt: die Pats können den Run kaum stoppen und die Broncos haben immernoch 10 Punkte Vorsprung. Aber das Momentum ist eindeutig wieder bei den Pats. Das wäre eine der großartigsten Aufholjagden der letzten Jahre wenn die Pats das tatsächlich noch rumreißen können.

EDIT2: Wow, natürlich kein regulärer TD von Gronk, der no-call für Gronk war genauso schlecht wie der letzte Woche gegen ihn. But we got ourselves a ballgame! Freaking awesome, das hätte ich nicht erwartet. Wäre jetzt nur blöd, wenn die Pats es doch nicht mehr schaffen, den 3 Punkte Rückstand wettzumachen. Aber Peyton muss gegen den 40km/h Wind werfen.

EDIT3: INTERCEPTION!!!!

EDIT4: Nicht gecallter Pass Interference wie letzte Woche und dann ein fürchterlicher Play Call...Go deep on 3rd and 4 in Overtime? Oh man.

Edit5: Wow, was für ein Spiel. In 2 Stunden muss ich wieder aufstehen, deshalb klemme ich mir jeden längeren Kommentar, aber was für ein episches Spiel!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 25.November 2013, 15:44:50
Ohhh man  >:( jetzt bin ich schon wieder eingepennt , obwohl ich wieder nfl gucken will... ich verliere noch den Anschluss...  :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 27.November 2013, 11:18:41
Ja das kann manchmal schwierig sein ^^
Will mir auf jedenfall meine Ravens ansehen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag
leider ist erst um 2:30 Kickoff, das wird nen Kampf -.-
Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 27.November 2013, 14:29:26
Meine Sympathien schlagen für die Eagles  :laugh:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 28.November 2013, 20:15:50
Wenn nicht in der zweiten Hälfte ein Wunder geschieht, dann war's das mit der Saison für die Packers.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 28.November 2013, 21:11:38
Auch wenn ich kein Packers-Fan bin, ist es bitter, ihnen zuzuschauen. Aber Rodgers spielt nunmal auch keine Defense, da liegt so einiges begraben. Auch wenn heute natürlich die Offense furchtbar ist. Da schmeckt der Truthahn nicht halb so gut...Wisst ihr übrigens wie schwer es ist, in Deutschland einen Truthahn zu kaufen?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 28.November 2013, 21:21:32
Sowas habe ich noch nie erlebt. Das ist mal richtig bitter. Season over on Thanksgiving.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 28.November 2013, 21:52:32
Auch wenn ich kein Packers-Fan bin, ist es bitter, ihnen zuzuschauen. Aber Rodgers spielt nunmal auch keine Defense, da liegt so einiges begraben. Auch wenn heute natürlich die Offense furchtbar ist. Da schmeckt der Truthahn nicht halb so gut...Wisst ihr übrigens wie schwer es ist, in Deutschland einen Truthahn zu kaufen?

Oh ja, es ist wirklich schwierig einen Truthahn zu kaufen. Aber wir haben da eine gute Quelle, bei der man die Truthähne auch lebend noch zu Gesicht bekommt :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 28.November 2013, 22:46:50
Hab grad die Einblednung bei Kabel1 gesehen: Sat1 bzw. ran.de wird ab dem 11. Januar Sowohl die PlayOffs als auch den Superbowl zeigen. Welche und wieviele Spieler der Playoffs dass dann wirklich werden weiß ich nicht, aber es wurde mit "So viel Football wie noch nie" beworben. Mal als etwas populärere und vor allem deutschsprachige Quelle sicher nicht uninteressant.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 28.November 2013, 22:48:48
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie einen lebendigen Truthahn gesehen habe.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 29.November 2013, 06:54:16
Hui also es ist wie immer Ravens vs Steeler = spannend bis zum Schluss
Schön das meine Jungs gewonnen haben und das Comeback in letzter Sekunde verhindern konnten.
War ein nett anzusehendes Spiel, mit allerdings einem absoultem Tiefpunkt Namens Mike Tomlin...

Hoffe er bekommt eine harte Strafe für seine Aktion, es darf nicht sein das ein Coach so in das Spielgeschehen eingreift
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 29.November 2013, 14:46:37
Naja, ich glaube zwar auch, dass er nicht "aus Versehen" dort stand, aber so richtig nachzuweisen kann mensch es ihm wohl nicht.

Zumal Tomlin eigentlich ein ganz integerer Typ sein soll, so bin ich zumindest im Bilde, dem ich das gar nicht zugetraut hätte.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: maturin am 29.November 2013, 15:12:50
Was ist denn genau passiert?

Übrigens kannst du froh sein, dass du keinen lebenden Truthahn gesehen hast, ganz schön gross und gemein die Biester  ;)

Ich bekomme hier zwar Truthan, dafür sind Gänse unmöglich. Und dabei liebe ich Gans...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 29.November 2013, 15:15:22
Was soll man nachweisen ?
Es ist schließlich eindeutig zu sehen das er "auf" dem Spielfeld stand und da hat er nunmal absolut nichts zu suchen,
zudem wurde Jacoby Jones in seinem Laufweg beeinflusst.
Sein Grinsen direkt im Anschluß sagt im Grunde auch so einiges aus

@maturin
Um folgendes geht es
http://www.nfl.com/news/story/0ap2000000289515/article/mike-tomlin-narrowly-misses-jacoby-jones-on-return
Titel: Re: NFL
Beitrag von: maturin am 29.November 2013, 15:56:56
Interessant und ziemlich link. Schwer vorzustellen, das er sich nicht bewusst war wo er steht.

Ich finde übrigens die Kameraperspektive klasse, hätte ich gerne auch manchmal beim Fussball.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 29.November 2013, 16:15:41
Naja ziemlich auffällig das ganze und ziemlich unsportlich. Wer guckt denn auch bitte Richtung Endzone wenn da gerade ein Lauf ansteht. Überhaupt auf die Idee zu kommen das jemand Ihm das abnimmt. ;-)
 Allerdings denke ich das sie ihn auch ohne die Aktion bekommen hätten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: maturin am 29.November 2013, 16:35:07
Er schaut laut eigener Aussage das Video auf der Leinwand da die Perspektive besser ist.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 29.November 2013, 17:07:03
Er schaut laut eigener Aussage das Video auf der Leinwand da die Perspektive besser ist.

Was übrigens auch stimmt. Der Jumbo-Tron steht genau in seiner Blickrichtung. Im Übrigen habe ich mal stichprobenartig nachgeschaut, das macht er bei jedem Kick-Off-Return. Was auch verständlich ist, die Lanes sieht mensch von oben (also von der Kameraperspektive) natürlich viel besser als von unten. Natürlich kann er aber auf dem Jumbo-Tron gesehen haben, dass Jones da an der Steeler Sideline langläuft. Ich möchte Tomlin auch nicht übermäßig in Schutz nehmen, der hat da natürlich unter keinen Umständen irgendwas zu suchen. Aber Tomlin ist bisher nie negativ aufgefallen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 30.November 2013, 21:12:02
Halftime eines sehr ekligen Spiels der Pats. Da stimmt heute absolut gar nichts mehr.
[...]
Edit5: Wow, was für ein Spiel. In 2 Stunden muss ich wieder aufstehen, deshalb klemme ich mir jeden längeren Kommentar, aber was für ein episches Spiel!
Ich habe es ähnlich erlebt wie Du, nur mit umgekehrten Vorzeichen da ich den Broncos die Daumen gedrückt habe. ;) Was für ein Spiel und was für eine mutige Entscheidung von Belichik, in der Overtime den Ball an Manning zu geben. Man konnte den Spielern der Pats die Verwirrung beim Call genau ansehen. :D
Aber mir war da fast schon klar, dass es die richtige Entscheidung ist. Manning hat in dem Spiel und speziell in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel gebracht, ihn gegen den Wind spielen zu lassen war absolut richtig. Begünstigt wurde Belichicks Entscheidung natürlich durch die neue OT-Regel, aber trotzdem war das klasse Coaching. Er ist halt ein Fuchs. ;)

Wisst ihr übrigens wie schwer es ist, in Deutschland einen Truthahn zu kaufen?
Ja, weiß ich. ;) Letztes Jahr bei Thanksgiving habe ich mich schon mal interessehalber danach umgeschaut. Im Laden bekommt man es wohl nirgendwo, wenn man nicht zufällig einen Truthahnzüchter in der Nähe hat. Aber im Internet gibt es Bestellmöglichkeiten. Das muss man dann allerdings natürlich schon einige Zeit vorher planen. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 02.Dezember 2013, 16:23:46
Möglicherweise planen die Packers Aaron Rodgers noch nicht gegen die Atlanta Falcons zu bringen, sondern nochmal Matt Flynn auflaufen zu lassen.

Sollte es gegen die Falcons dann eine Niederlage geben (und das Playoffaus damit quasi klar sein), gibt es offensichtlich Pläne, Rodgers diese Saison gar nicht mehr einzusetzen.

Da ich ohnehin keine Chancen mehr auf eine Playoff-Teilnahme sehe, wäre das für mich der vernünftigste Ansatz, auch wenn das bedeuten würde, dass ich diese Saison vermutlich nur noch grausame Spiele der Packers zu sehen bekomme.

Unabhängig davon sollte man ernsthaft darüber nachdenken Dom Capers als Defensive Coordinator zu ersetzen und irgendwie die Probleme in der Secondary und in der Laufverteidigung zu "fixen". Ob das nur über Draft&Develop geht, wage ich mittlerweile auch zu bezweifeln, obwohl ich aus Gründen der (Cap-)Vernunft klar dagegen bin, in der kommenden Saison irgendwelche wilden Deals für Free Agents einzugehen.

Bleibt nur die Hoffnung, dass ein anderer Def.Coordinator die Abwehrprobleme irgendwie in den Griff bekommt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 02.Dezember 2013, 16:29:58
Möglicherweise planen die Packers Aaron Rodgers noch nicht gegen die Atlanta Falcons zu bringen, sondern nochmal Matt Flynn auflaufen zu lassen.

Sollte es gegen die Falcons dann eine Niederlage geben (und das Playoffaus damit quasi klar sein), gibt es offensichtlich Pläne, Rodgers diese Saison gar nicht mehr einzusetzen.

Da ich ohnehin keine Chancen mehr auf eine Playoff-Teilnahme sehe, wäre das für mich der vernünftigste Ansatz, auch wenn das bedeuten würde, dass ich diese Saison vermutlich nur noch grausame Spiele der Packers zu sehen bekomme.

Unabhängig davon sollte man ernsthaft darüber nachdenken Dom Capers als Defensive Coordinator zu ersetzen und irgendwie die Probleme in der Secondary und in der Laufverteidigung zu "fixen". Ob das nur über Draft&Develop geht, wage ich mittlerweile auch zu bezweifeln, obwohl ich aus Gründen der (Cap-)Vernunft klar dagegen bin, in der kommenden Saison irgendwelche wilden Deals für Free Agents einzugehen.

Bleibt nur die Hoffnung, dass ein anderer Def.Coordinator die Abwehrprobleme irgendwie in den Griff bekommt.

Wobei ich viel von einem Seneca Wallace halte. Natürlich ist er teil unglücklich gewesen gg Chicago, aber der junge hat was... will den wohl mal wieder sehen.

Detroit, Minnesota, Chicago, Dallas ! Meine Eagles haben endlich die Chance bei 3 von 4 guten Spielen wieder dabei zu sein, da ich nicht glaube, dass die Cowboys alles gewinnen...natürlich muss gg die Cowboys gewonnen werden und alles ist sicher ! Krass geil in der NFC East ! 8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 02.Dezember 2013, 16:47:28
Seneca Wallace wird diese Saison - und darüber hinaus - vermutlich nicht mehr zum Einsatz kommen. Aktuell ist er eh auf IR (und damit für diese Saison raus) und Flynn und Tolzien sind neben Rodgers die QBs im Kader.

Außer den paar Snaps in dieser Saison habe ich von Wallace nie etwas gesehen und bin auch nicht wirklich überzeugt von ihm. Und ein "Junge" ist er mit 33 Jahren und 10 NFL-Saisons als Backup auch nicht mehr.

Wer hinter Rodgers nächste Saison Backup und Third Stringer werden, kann man jetzt noch nicht beantworten. Ich denke, dass Tolzien eine faire Chance auf den Dritten QB Platz hat (da er auch nicht übermäßig teuer sein sollte). Ob Flynn nächste Saison Backup wird, hängt vermutlich von seinen restlichen Performances diese Saison ab. Gegen die Vikes war er gut, gegen die Lions unterirdisch. Eine dritte Chance wird er wohl gegen die Falcons bekommen.

Ich gehe allerdings unabhängig nicht davon aus, dass Wallace noch ein Spiel für die Packers bestreitet.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 02.Dezember 2013, 16:49:29
Seneca Wallace wird diese Saison - und darüber hinaus - vermutlich nicht mehr zum Einsatz kommen. Aktuell ist er eh auf IR (und damit für diese Saison raus) und Flynn und Tolzien sind neben Rodgers die QBs im Kader.

Außer den paar Snaps in dieser Saison habe ich von Wallace nie etwas gesehen und bin auch nicht wirklich überzeugt von ihm. Und ein "Junge" ist er mit 33 Jahren und 10 NFL-Saisons als Backup auch nicht mehr.

Wer hinter Rodgers nächste Saison Backup und Third Stringer werden, kann man jetzt noch nicht beantworten. Ich denke, dass Tolzien eine faire Chance auf den Dritten QB Platz hat (da er auch nicht übermäßig teuer sein sollte). Ob Flynn nächste Saison Backup wird, hängt vermutlich von seinen restlichen Performances diese Saison ab. Gegen die Vikes war er gut, gegen die Lions unterirdisch. Eine dritte Chance wird er wohl gegen die Falcons bekommen.

Ich gehe allerdings unabhängig nicht davon aus, dass Wallace noch ein Spiel für die Packers bestreitet.

Ich sehe immer nur einzelne Spiele (hauptsächlich Eagles) und bin  daher nicht so drin wie du.

Aber die Packers sind doch so oder so so gut wie raus oder nicht?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 02.Dezember 2013, 16:59:01
Noch ist zumindest rechnerisch etwas möglich. Aber realistisch betrachtet sind sie raus.

Die Wildcard werden sie sicher nicht mehr bekommen, aber der Division-Titel ist theoretisch noch denkbar.

Die Lions stehen bei 7-5, die Bears bei 6-6 und die Packers bei 5-6-1. Aufgrund des Unentschiedens gegen die Vikes wird es keinen TieBreaker in der Division geben.

An Chicago könnte man mit einem Sieg am letzten Spieltag noch aus eigener Kraft vorbei ziehen, wobei die mit den Cowboys, Cleveland und Philly auch vorher noch ein eher schweres Programm haben. Die zu holen, wäre also machbar.

Die Lions haben mit Philly, den Ravens und den wieder erstarkten Giants aber auch noch 3 schwere Gegner, bevor es am letzten Spieltag gegen die Vikes geht.

Die Packers haben noch: Falcons, @Cowboys, Steelers und @Bears. Also auch nicht ganz einfach (zumal in der aktuellen Form).

Grundsätzlich würde ich da auch gar keine Rechenspiele aufmachen, aaaaber:

Wenn die Lions gegen "Deine" Eagles verlieren sollten und die Packers gegen die Falcons gewinnen, dann stünden wir bei Lions 7-6 und Packers 6-6-1 (also nur ein halbes Spiel auseinander). DANN würde ich wieder anfangen zu rechnen.

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 02.Dezember 2013, 22:19:08
Eines der unglaublichsten Enden eines Footballspiels durfte ich Samstagnacht miterleben...Alabama, eigentlich unangefochtene Nummer 1 im College-Football seit 2 Jahren gewinnen die fast jedes Spiel auch gegen starke Gegner. Von den letzten 4 Meisterschaften haben sie 3 gewonnen, demzufolge auch 2 Mal hintereinander in den letzten Jahren BCS Champions geworden (also die Meisterschaft im College Football). Eine dritte Wiederholung wäre ein historischer Rekord, und eigentlich sah es auch dieses Jahr wieder so aus, dass sie es schaffen würden, 11 Spiele haben sie wieder ohne größere Kratzer gewonnen, waren an Nummer 1 gesetzt. Das letzte Spiel der "regular" Season war dann am Samstag gegen Auburn. Auburn ist das einzige Team, das in den letzten 4 Jahren außer Alabama BCS Champion geworden ist, aber da hatten sie noch Cam Newton und generell hat Auburn zwar gut gespielt, aber auch nur diese Saison. Letztes Jahr wurden sie von Alabama noch 49-0 abgefrühstückt (das ist quasi wie ein 7:0 beim Fußball) und haben nur 3 Spiele gewonnen und 9 verloren. Diese beiden Teams sind am Samstag aufeinander getroffen, der 1. Alabama gegen die derzeitige Nr. 4 im College-Football (die Rankings wechseln wöchentlich und sind abhängig von den gezeigten Leistungen, eine Art Power Ranking sozusagen). Für Alabama war es das letzte normale Saisonspiel, viele rechneten damit, dass sie das gewinnen, dann das SEC Championship-Spiel gewinnen (die "Liga", in der Alabama spielt) und dann zum BCS Championshipspiel fahren und dort auch wieder gewinnen und somit Geschichte schreiben.

Es war allerdings nicht so leicht. Alabama hatte den schlechteren Start und lag schnell zurück, aber in der Folge kamen sie dann in ihren üblichen Rhythmus und führten recht schnell 21:7. Auburn kämpfte sich wieder heran, nur um dann wenige Minuten vor Ende des Spiels auszugleichen und den Gegner an der eigenen 1-yard-Linie festzupinnen. Dann warf Alabama QB AJ McCarron einen langen Pass auf WR Amari Cooper, der damit 99yards, also über das komplette Spielfeld, rannte. Schonmal ein Hammer-Spielzug. Auburn konnte sich wieder herankämpfen und 30 Sekunden vor Schluss ausgleichen. Schon bis hierhin war das Spiel der absolute Wahnsinn und hat mich an den Bildschirm gefesselt, aber es kam noch besser. Alabama bekam wieder den Ball und schaffte es in den 30 Sekunden noch bis zur 39yard-Linie von Auburn zu kommen. Dort wurde das Spiel dann zuerst für beendet erklärt und eigentlich hätte die Overtime angefangen. Bei einer Challenge (also eigentlich war es ein Review) wurde aber klar, dass der Alabama-Spiele out-of-bounds war, als gerade noch so 1 Sekunde auf der Uhr war. Also hatte Alabama noch eine Chance mit einer Sekunde auf der Uhr Punkte zu erzielen. Der Kicker war schon den ganzen Abend über völlig daneben. Bis zu dem Zeitpunkt hat er schon 3 Kicks versiebt (immerhin 9 Punkte) und ich habe natürlich fest mit einer Hail-Mary gerechnet, bin aber eher davon ausgegangen, dass es ein normaler Kneeldown wird, da dies die ungefährlichste Option gewesen wäre.
Aber nö, Supercoach Saban schickt einen Kicker raus. Nicht den etatmäßigen, der eigentlich ganz gut ist, aber schon 3 Kicks versemmelt hatte an dem Abend, sondern einen ganz jungen, der in seiner ganzen College Karriere bisher nur 2 Kicks ausgeführt hat (einer davon traf). Und das bei einem spieltentscheidenden 57-yard Field Goal, das selbst sehr viele Kicker in der NFL nicht schaffen.
Was dann passierte erzähle ich lieber nicht, sondern zeige es einfach hier:

http://www.youtube.com/watch?v=8GKmkD1pUG0 (http://www.youtube.com/watch?v=8GKmkD1pUG0)

Viel Spaß!

Übrigens bin ich kein großer Fan von beiden Mannschaften und trotzdem ist mir das Bier aus der Hand gefallen. Einfach unglaublich...

EDIT: die 90.000 Zuschauer sind danach natürlich aufs Feld gestürmt (was im Football durchaus vorkommen kann, da gibts dann auch keine Randale oder so), Spiel war ja eh vorbei.
Hier noch die Fernsehbilder davon, aber das obere Video ist natürlich besser ;)
http://www.youtube.com/watch?v=HqIBNX0CXDc (http://www.youtube.com/watch?v=HqIBNX0CXDc)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Pico am 02.Dezember 2013, 22:36:25
Ich habe mich mit dem Football (leider) noch nie groß beschäftigt, aber ...Gänsehaut, gerade bei zweiten Video kommt die Zuschauermenge, die diese Sensation nicht fassen kann, gut rüber.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Dezember 2013, 00:15:15
Ich hab ja mit sowas gerechnet. aber das... Grandios. Phänomenal. Das ist ja wie aus einem Elfmeter ein Eigentor zu machen. Nur shclimmer. Oh mann.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: maturin am 03.Dezember 2013, 11:54:55
Man, dass macht einem ja ganz viel Lust auf Football, eigentlich bin ich da kein grosser Fan von, oder noch besser, ich war immer abgeschreckt von der Komplexitát der Taktik und der ständigen Unterbrechungen, aber ich glaube ich muss mich damit mal ein wenig beschäftigen.

Ich habe hier jetzt die letzten 2 Wochen immer mal wieder gelesen und irgendwie ist das schon ein spannendes und hochtaktisches Spiel. Mal schauen ob ich hier auf der Arbeit Zeit finde die Regeln zu Büffeln.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 03.Dezember 2013, 12:41:08
Auburn ist zurzeit einfach sehr gut drauf. Haben ja auch schon meine Oregon Ducks besiegt. Die haben sich übrigens zu einem knappen Sieg gegen Oregon State gequält. Zurzeit ist ein bisschen der Wurm drin bei Oregon.

Gestern haben übrigens die Seahawks die Saints 34-7 abgefrühstückt und damit die Playoffs gesichert. Saints mit dem niedrigsten Score seit 2006. Seahawks-QB Wilson mit 310 yards wieder mal klasse.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Towelie am 03.Dezember 2013, 12:53:21
Hab mal ne Frage: Es war doch nur noch eine Sekunde zu spielen, wieso konnte Auburn dann nochmal kontern?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 03.Dezember 2013, 13:01:46
Hab mal ne Frage: Es war doch nur noch eine Sekunde zu spielen, wieso konnte Auburn dann nochmal kontern?

Die Zeit war abgelaufen. Aber das aktuelle Play wird noch zu Ende gespielt. FG zu kurz -> Catch -> Return -> Play zu Ende

PS: Ich hab mir das Video nicht angeschaut, da ich eigentlich Alabama ein bissel die Daumen gedrückt habe. Aber afaik lief es so ab. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 06.Dezember 2013, 16:09:04
Bei allem Hype darum. Ich habe keine Idee, was sich Saban dabei gedacht hat, da ein Field Goal zu callen. Eine der schlechtesten Trainer-Entscheidungen, die ich seit langem im Football gesehen habe.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 06.Dezember 2013, 17:48:24
Ohne Zweifel war das totaler Murks. Dann lieber eine Hail Mary. 57yards, das konnte niemand glauben, der es gesehen hat. Spätestens wenn ich sehe, dass der Gegner dort jmd unter die Goalposts stellt, muss ich darauf reagieren und das Ding abblasen. Dann lieber delay of game und Knie oder delay of game und hail mary. Mit Alabamas Defense hätte ich aber eher die overtime genommen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 07.Dezember 2013, 20:51:06
Hätte auch ein delay of game und Knie gemacht als da einen Kick zu versuchen, vor allem wenn ich sehe das da jemand unterm Post steht. Ganz fürchterliches Play.

Schaut gerade jemand Oklahoma gegen Oklahoma State? Habe gerade bei meiner Freundin Sturmfrei und kann endlich Mal auf HD Sport1 US schauen 8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 07.Dezember 2013, 23:20:44
Schaut gerade jemand Oklahoma gegen Oklahoma State? Habe gerade bei meiner Freundin Sturmfrei und kann endlich Mal auf HD Sport1 US schauen 8)

Ich zitiere hier mal einen Kumpel von mir:

'Dieser Sender ist doch ein Witz. Steigen vor dem Ende des Spiels aus der Übertragung aus und bringen dann nicht z.B. Baylor, sondern das Huskies-Spiel von gestern. Hat mich gestern schon nicht interessiert.
In der NFL bringen sie ständig ein NY-Team oder Topspiele mit den Dolphins. Hab ja nichts dagegen, wenn man diese Teams auch mal zeigt, aber doch nicht ständig.'

Bin ich froh, dass ich mir diesen Spaß nicht gegönnt habe.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 08.Dezember 2013, 11:55:59
Naja ich bin froh gewesen wenigstens Mal ein Spiel nicht Nachts unbequem vorm Rechner zu hängen. Da wars mir relativ egal, das es 10 Sekunden vor Spielende zu ende ging. War zwar nicht optimal, vor allem als ich sah das Huskies - Bowling Green gezeigt wurde, aber "ausgerastet" bin ich nicht deswegen
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 08.Dezember 2013, 19:27:12
Schaut gerade jemand Oklahoma gegen Oklahoma State? Habe gerade bei meiner Freundin Sturmfrei und kann endlich Mal auf HD Sport1 US schauen 8)

Da fragst du genau den richtigen, aber ich war zu der Zeit nicht online. Die Sooners sind mein Team, dieses Jahr war ich zum veteran homecoming dabei. Großartiger Sieg im Bedlam-Battle.

Ich habe heute tipico mit Hilfe des Wetterberichts ausgetrickst (hoffe ich). 200€ auf < 44,5 Chiefs - Redskins, < 47,5 Philly - Detroit, < 40,5 Miami - Pittsburgh. Würde 1265€ machen. Wenn jemand die Spiele und das Wetter sieht, versteht er/sie, was ich meine.

EDIT: Shit. Lions-Eagles und Mia-Pit läuft wie geplant. Leider nehmen die Chiefs die Redskins auseinander. Hoffentlich haben die bald genug.

EDIT2: Fuck. Ich hasse die Redskins ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 08.Dezember 2013, 19:56:58
Richtig gemacht Konni, das hab ich leider verpasst. Vielleicht setz ich noch auf < xy bei Cowboys - Bears am Montag. Mal informieren, wie das Wetter für Montag in Chicago aussieht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 08.Dezember 2013, 20:16:25
So, ich denke, das war's dann endgültig für die Packers. Rodgers und Cobb dürften diese Saison nicht mehr spielen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.Dezember 2013, 20:40:56
Die Pats zur Pause nur 0:6 hinten. Was soll das denn? dann gibts ja garkein unmenschliches Turnover ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 08.Dezember 2013, 20:57:24
Die können froh sein, wenn es keinen Shutout gibt. Das kommt davon, wenn das andere Team nicht ernst genommen wird. Hätte nicht gedacht, dass sowas unter Belichick passieren könnte. Schlimm sowas.

Gronk down. Sah äußerst brutal aus, würde mich wundern, wenn das Knie nicht total kaputt wäre. Scheiße. Peterson auch verletzt.

EDIT: und Brady mit einem mental collapse...Ich mach aus.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 08.Dezember 2013, 21:17:19
Wooops. Die Packers sind plötzlich nach einem Sack-Fumble vorne....das wäre ja fast schon ein Wunder. Jetzt die Führung halten und wenn dann die Eagles im Schnee vielleicht doch noch gegen die Lions zurück kommen könnten, dann....ja dann....ach, lassen wir das.


EDIT: Und jetzt führen die Eagles...ooooooh.

EDIT2: INT Bush...damit gewinnen die Packers tatsächlich noch 22:21 gegen die Falcons. Unglaublich. Und da die Eagles (bzw. McCoy ganz alleine) scheinbar auch die Schneeschlacht gegen die Lions gewinnen, sind die Packers plötzlich wieder in Playoff-Reichweite.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.Dezember 2013, 21:59:56
Jap, hab telefoniert, daher kaum drauf geachtet, aber das Ding von Brady war... Ohne Worte und die Nummer mit Gronk... da tut mir vom zugucken schon alles weh, da muss eigentlich alles mögliche kaputt sein. Habs nicht genau gesehen, aber hab da jetzt auch kein übermäßig hartes oder unfaires tackling gesehen. Aber alles relativ.

Naja, 19:14, ist ja sogar fast noch machbar. Und ich würde fast drauf wetten, so wie die pats season bisher lief.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 08.Dezember 2013, 22:24:34
Also was die Vikings und die Ravens da veranstalten, ist auch schon kurios. 6 TD im 4.Viertel.
Und Miami macht tatsächlich über 30 Punkte, hat auch Seltenheitswert.
Meine Redskins haben sich mal wieder schlachten lassen.  >:(

Edit: Oh... bitter für die Steelers. Ganz knapp draußen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 08.Dezember 2013, 22:37:06
Junge Junge was meine Ravens da mitveranstaltet haben kann nicht gut sein für meine Gesundheit
5 TD´s in glaub 2:05 minuten
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 08.Dezember 2013, 22:38:05
Und die Patriots gehn in Führung durch eine mMn seltsame Schirientscheidung.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 08.Dezember 2013, 22:38:22
You gotta be kidding me... Mit Hilfe von den Refs. Zum Glück habe ich doch nicht ausgemacht.

Aber noch zuviel Zeit auf der Uhr. Hätten die mal lieber einen Run gecalled bei 1st and goal.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.Dezember 2013, 22:41:32
Naja, 19:14, ist ja sogar fast noch machbar. Und ich würde fast drauf wetten, so wie die pats season bisher lief.

told ya.... 31 Sekunden auf der Uhr und die Pats führen mit 27:26, beide Teams haben kein TO mehr. Pats haben eben einen weiteren TD kassiert, aber sehr schnell gekontert und den Onsight Kick geholt. Langweilig ists ja eher selten, Souverän aber was anderes, 19:3 hinten und das dann dochnoch drehen. Können die vielleicht einfach immer wie in der 2. Hälfte spielen?

@Konni: Ach naja. Das sind auch "nur" die Browns, zudem haben die Pats das Momentum auf ihrerer Seite. geht der erste TD versuch schief und vorher war noch ein Run, dann wirds am Ende vielleicht unnötig eng.

Edit: ok, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil...

edit2: Meine nerven. Beim Stream sieht man die FG immer so schlecht. Maaaan. Das war unnötig knapp...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 08.Dezember 2013, 22:47:20
Diese Patriots machen mich krank. Unglaublich. Da war heute jede Menge Glück dabei, sehr schwaches Spiel. Der Ausfall von Gronk sorgt dafür, dass es im ersten Playoff-Spiel nach Hause geht, fürchte ich. Aber ich lasse mich zu keinen Prognosen mehr hinreißen bei den Pats. Gott, ich liebe diesen Sport, Wahnsinn. Die Schneespiele (die erstaunlich viele Punkte produziert haben, muss ich mir nochmal angucken), dieser Comeback und die Dramatik. Ich meine, ich war noch nie so zufrieden, nachdem ich 200€ in den Sand gesetzt habe.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 08.Dezember 2013, 23:17:13
Football ist einfach der geilste Sport! ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 09.Dezember 2013, 01:24:21
Wenn Caroll klug wäre, hätte er die 49er durchgelassen für nen TD. So kann SanFran haufenweise Zeit von der Uhr nehmen und ein Field Goal erzielen sie aus der Entfernung sowieso.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 09.Dezember 2013, 01:27:57
Wenn Caroll klug wäre, hätte er die 49er durchgelassen für nen TD. So kann SanFran haufenweise Zeit von der Uhr nehmen und ein Field Goal erzielen sie aus der Entfernung sowieso.

Ja, ist blöd gelaufen. Und ich hab natürlich auf Seattle gesetzt.

Edit: Dreck! Das wars..
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 09.Dezember 2013, 01:35:37
Ich auch. Einfach völlig blöd. Die haben einen Punkt Vorsprung, da gebe ich doch lieber Russel Wilson den Ball mit 2min zu spielen, als die letzten 30 Sekunden Hail Marys zu werfen, um in Field Goal Reichweite zu kommen. Das war mieserables Game-Management. Obwohl ich es Seattle gönne verloren zu haben. Mir ist das Team unsympathisch, was aber eigentlich größtenteils an Carroll und Sherman liegt. Beide respektiere ich für ihre Fähigkeiten (Carroll hat ja schon in USC herausragende Arbeit geleistet), aber als Menschen halte ich von beiden nicht viel.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 09.Dezember 2013, 10:18:40
Spannendes Spiel das Seahawks@49ers.

Im Endeffekt zeigt es halt das beide Teams jeweils nur zuhause gegeneinander gewinnen koennen.
@Konni: So seh ich das auch, auch wenn ich 49ers Fan bin. Von den Faehigkeiten her sind beide sehr gut, genauso wie Tate oder Lynch. Doch menschlich einfach total unsympathisch irgendwie.
Wilson ist nen klasse QB der irgendwie menschlich gesehen so garnicht zum Rest des Teams passt, er bescheiden und nett der Rest nunja.

Im Endeffekt spielen Kaepernick und die 49ers in den letzten Wochen sehr intelligent. Zwar keine Super Stats aber ein Timemanagement im Q4 das die Zeit toll runter laufen laesst. Siehe auch der Run von Gore gestern. Anstatt durch zum TD zu laufen und damit den Football wieder an Wilson zu geben faellt er in FG Range hin und damit laeuft die Zeit weiter.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 09.Dezember 2013, 12:52:44
Ja genau. Das war smart football von Gore. Sowas ist unglaublich schwierig, denn natürlich spürt mensch das pure Adrenalin im Körper, wenn sich eine Lücke auftut und nur grünes Gras vor einem liegt bis zur Endzone. Aber er weiß, dass er nicht der schnellste ist und hat dann noch die situational awareness, sich inbounds fallen zu lassen. Das ist großartig.

Das werden spannende Playoffs. Ich habe absolut keinen Favoriten. Es gibt jetzt auch kein Team, das richtig Fahrt aufgenommen hat, wie die Ravens letztes Jahr zum Ende der Saison. Am ehesten traue ich es noch den 49ers zu in den richtigen Rhythmus zu kommen, denn ihr Restprogramm ist einfach und die Verletzten kommen gerade alle zurück.

Die Seahawks wirken sehr stark, aber ich habe einige Spiele gesehen und so richtig restlos überzeugt war ich selten (Tampa, Arizona, Houston...). Nur gegen die Saints haben sie exzellent gespielt. Insgesamt schlagen die Seahawks jedes Team, das vor allem auf den Pass setzt (Denver, Patriots, Saints). Gegen balanced oder running teams können sie ihre Stärken nicht ausspielen.

Philly hat zwar die letzten 5 Spiele gewonnen, aber gegen wen denn? Gegen Tolzien und Wallace in GB und im tiefsten Schneesturm gegen das ultimative Air-Raid-Team in der NFL. Normalerweise hätte die Phily secondary keine Chance gegen Detroit gehabt. Und genauso sieht es auch den Playoffs aus.

Carolina traue ich in der Tat noch eine Menge zu. Die haben eine starke balanced Defense und vermutlich den besten Pass-Rush der NFL, was in den Playoffs unendlich wichtig ist. In den Playoffs kommt nur weit, wer eine starke Defense hat oder deren Offense einfach übermächtig ist, siehe Patriots die letzten Jahre. Carolina hat ein starkes groundgame und eine hervorragende Defense. Beste Zutaten für die Playoffs.

In der AFC sieht das alles etwas eindeutiger aus. Indy und Cincy fliegen schnell raus. Die profitieren nur von der (überraschenden) Schwäche ihrer Conferences. Obwohl zumindest Cincy wenigstens das Potenzial hat, weiter zu kommen in den Playoffs, aber da stimmt die Tagesform oft nicht. Und wenn AJ Green aus dem Spiel genommen werden kann, dann ist es offensiv zappenduster. Die Patriots müssen hoffen, dass sie nicht gegen die Ravens spielen in der 1. Runde, sonst ist da auch Schluss. Die haben in den letzten Wochen mehr Glück als Verstand gehabt. Es ist eigentlich Phänomenal, dass sie jede Woche so ein Comeback hinlegen. Tom Brady arbeitet da gerade an der Bewerbung zum besten QB of all time. Die Justierungen in der Halbzeit sind phänomenal, aber ohne Gronk fehlt die massive Präsenz in der Mitte. Eigentlich passt für die Pats dieses Jahr alles: Vereen ist saustark (wenn er die Drops abstellt, eigentlich fängt er sehr gut), die Defense war anfangs wirklich stark und das Team ist gebalanced und kann auch mit Runs gefährlich werden. Dann kamen aber die Verletzungen, vor allem in der Defense. Kein Team in der NFL hat so signifikante Verletzungen außer, wie üblich, Green Bay. Es sind nicht nur die großen Namen wie Mayo, Wilfork, Vollmer und Gronk. Sondern vor allem die "kleineren" Verletzungen, die Spieler nicht richtig trainieren lassen. Dennard ist dauernd "leicht" verletzt und limited in practice. Eigentlich ist er der zweitbeste Corner, aber er braucht eben auch Training. Talib hat immer mal wieder was an der Hüfte. Dobson hat mal was an der Schulter, jetzt am Fuß. Thompkins hat auch was auf die Hüfte bekommen. Da ist das Team dann eben auf Collie, Matthew Mulligan (ist das überhaupt ein richtiger Name?) und Svitek angewiesen. Boyce hat mir aber gestern ausgesprochen gut gefallen. Sowieso sind alle 3 Rookie-WR bei den Pats sehr gute Leute. Das war in den letzten 10 Jahren nie so. Dazu kommt Edelman, bei dem ich mich frage, wann der sich verletzt. Der war noch nie so lange fit. Aber ein ganz sympathisches Kerlchen und saustarker Clutch-Spieler, der soll mal bei den Pats bleiben. Vllt verpflichten die Pats nach dem Spiel gestern ja noch Gordon für die nächste Saison, obwohl mir meine Quellen im College Football sagen, dass der sehr faul und undiszipliniert sein soll. Aber sein Talent steht außer Frage. Das Hauptproblem bei den Pats ist aber wieder einmal die Defense. Es kann nicht sein, dass Campbell fast 400 yards und 3 TDs wirft, vor allem der letzte Drive der Browns mit ein paar Sekunden auf der Uhr war schmerzhaft. Das ist das beste Rezept für ein frühes Ausscheiden.

Denver zieht in den Superbowl ein und gewinnt, wenn es gegen die 49ers gehen sollte oder verliert, wenn es gegen die Seahawks geht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 09.Dezember 2013, 15:46:32
Du Sprichst ja die Pats explizit an. Zu dem Spiel gestern muss ich dir recht geben, wenn man aber die ersten paar Saisonspiele nimmt... Da stand die Defense eigentlich garnicht so schlecht (Gut, ist auch immer eine Sache der Gegner...), allerdings war in den ersten paar Spielen die offense grauenhaft. Das Running Game war da noch nicht so richtig gut abgestimmt, das sieht mittlerweile deutlich besser aus als man es von den Pats gewohnt ist, aber insbesondere die jungen WR waren zu saisonbeginn nicht gut drauf und nicht gut mit Brady abgestimmt. Dobson ist mir da in Erinnerung, der einige sehr leichte Catches (wie immer, relativ...) fallen gelassen hat, oder in dem Moment wo Brady wirft einen Haken in die komplett entgegengesetzte Richtung schlägt.
Gott sei dank war das gestern alles deutlich besser als noch vor 3 Monaten, davon ab fehlen aber in der Defense einfach zu viele Leute. Irgendwann kann auch Brady den Spaß nicht mehr richten.

Du ziehst Denver den 49ers vor in einem möglichen Duell? Du hast sicher mehr Ahnung und ich will dir da auch garnicht widersprechen, aber das sind noch 2 Monate, da kann viel passieren, ich würde das nicht als gegeben ansehen.Aber gut, wir werden es ggf. sehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 09.Dezember 2013, 16:31:17
Hauptsache Dallas verliert heute... dann sind die playoffs so nahe !!!! Fly, Eagles, fly !
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 09.Dezember 2013, 18:17:35
Hauptsache Dallas verliert heute... dann sind die playoffs so nahe !!!! Fly, Eagles, fly !

Mir wäre ein Cowboys-Sieg heute deutlich genehmer. Dafür sollten die Cowboys dann kommende Woche gegen die Packers verlieren.

Können wir uns vielleicht darauf einigen? ;-)

EDIT: Wenn die Eagles zusätzlich auch noch die Bears schlagen, wäre mir das auch Recht. Also eigentlich bin ich für den Rest der Saison klarer Eagles-Fan ;-)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 09.Dezember 2013, 18:42:53

Mir wäre ein Cowboys-Sieg heute deutlich genehmer. Dafür sollten die Cowboys dann kommende Woche gegen die Packers verlieren.

Können wir uns vielleicht darauf einigen? ;-)

EDIT: Wenn die Eagles zusätzlich auch noch die Bears schlagen, wäre mir das auch Recht. Also eigentlich bin ich für den Rest der Saison klarer Eagles-Fan ;-)

Alles klar, abgemacht :D !

Aber die Schneeschlacht von Detroit schon verdammt geil  ;D Foles hat das ganz gut gemacht, für solche Umstände. Stefford von Detroit war aber schon eine echte Hausnummer... ich kannte ihn vorher gar nicht so starkt. Aber Hut ab  :police:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 15.Dezember 2013, 21:25:12
22 & 23 yards FGs heute, da fehlt halt Gronk. :'( Ein erneutes Wunder kann ich mir nicht vorstellen.

Edit: Na gut, führen tun mir erstmal wieder, aber ob die Defense hält? I doubt it!

Edit2: In Erinnerung an Wes letztes Jahr: Pay that man! (Edelman) ;)

Edit3: Like i said. :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: austdevil am 15.Dezember 2013, 22:01:33
Es geht halt nicht immer gut aus für euch. Aber die Niederlage könnt ihr verschmerzen, für uns war der Sieg extrem wichtig. Jetzt müssen morgen nur die Lions gewinnen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 15.Dezember 2013, 22:07:24
Verdienter Sieg der Fins, wie ich finde. Tannehill ist wirklich ein solider QB.

Bei den Giants dürfte die Zeit von Tom Coughlin gezählt sein. Keine Punkte gegen die Seahawks, dafür wirft Eli Manning bisher immerhin 5 Interceptions. Er steht damit diese Saison bei 16 TDs zu 25 (!!) INTs.

Starkes Comeback von Cutler, der ebenfalls mit 2 INTs begonnen hat, aber mittlerweile die Bears zur Führung gegen die Browns geführt hat.

Enttäuschend: Die Eagles verlieren offensichtlich gegen die Vikings ohne Adrian Peterson. Ex-Packer Greg Jennings hat bisher seinen großen Tag.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 15.Dezember 2013, 22:09:49
Verschmerzen? Home Field Advantage bis zu den Conf Finals wäre schon gut gewesen. Aber ohne Gronk und mit der "Rumpf"-Abwehr ist wie erwartet eh wenig zu gewinnen.

Effektiv gewinnen die Dolphins durch 2 unstoppable drives zum Ende der jeweiligen Halbzeiten hin. Wenn das zum verdienen reicht, dann ist es ein verdienter Sieg. ;) :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 15.Dezember 2013, 22:20:57
Die Fins waren aus meiner Sicht das Team in einem ausgeglichenen Match, dass das Spiel am saubersten zu Ende gespielt hat. Tannehill mit einer blitzsauberen Leistung hinter einer zweifelhaften O-Line

Insgesamt haben die Fins aus meiner Sicht mehr Team-Football gezeigt. Die Pats haben ja quasi nur Brady passt auf Amendola oder Brady passt auf Edelman gezeigt. Mit entscheidend dann sicher der schlechte Kick-Off von Gostkowski, der Tannehill eine sehr gute Field Position für seinen letzten Drive gegeben hat.

Und Brady kann es ja auch nicht in jedem Spiel irgendwie im letzten Drive rausreißen. Zumal die Refs dieses Mal auch nicht die Pats bevorzugen wollten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 15.Dezember 2013, 22:38:10
Naja die Pats O-Line hatte auch nicht gerade ihren stärksten Tag. Was solls, mal gewinnt man, mal verliert man. Gostkowski war wohl mal wieder dran mit verkacken.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 16.Dezember 2013, 01:42:41
Dallas macht sich gerade extrem lächerlich.

EDIT: Romo... Aber das ist nicht sein Fehler. 7yards pro rush mit Murray, 23 Punkte Führung und dann werfen die munter den Ball weiter? Völlig bescheuertes Playcalling, sowas habe ich noch nie erlebt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 16.Dezember 2013, 02:13:13

Insgesamt haben die Fins aus meiner Sicht mehr Team-Football gezeigt.


Das unterschreibe ich. Die Fins waren das bessere Team heute. Bei den Pats hat sich natürlich der Ausfall von Gronk in der Red Zone bemerkbar gemacht. Aber das Hauptproblem ist einfach eine extrem unzuverlässige Defense. Ich hatte ein gutes Gefühl bei der Defense nach den ersten paar Spielen, aber die Zuversicht ist mittlerweile komplett gewichen. Offensiv können die Pats mit Brady wohl jeden Spieler ersetzen. Letztes Jahr waren da Welker, Hernandez und Gronk, dieses Jahr springen eben Amendola (der seine Sache hervorragend macht), Edelman (no comment needed) und Vereen ein. Vereen haben die Fins aus dem Spiel genommen und trotzdem war die Offense der Pats nicht zu stoppen. Boyce gefällt mir auch sehr gut. Vllt kommen Dobson und Thompson nochmal zurück dieses Jahr, das wäre dann schon ein sehr starkes Lineup in der Offense! Aber wie gesagt, das Problem ist die Defense. Das kann natürlich auch an den ganzen Verletzungen liegen, aber es fehlt eben auch die Tiefe. Arrington ist KEIN Cover-Corner, deckt trotzdem immer wieder starke Receiver. Talib hat so seine Momente, aber in 15 anderen Teams wäre er nicht die Nr1 auf der Position. Dahinter kommt nicht viel. Dennard hatte ein paar gute Spiele am Anfang des Jahres, heute war er sehr schwach. Ryan ist der Lichtblick unter den defensiven Rookies, er kann den QB gut lesen und wirkt ein bisschen wie McCourty in seinem ersten Jahr. Würde mich nicht wundern, wenn Ryan auch bald Safety spielt. Cole ist kein NFL-Corner, auch wenn ihn bei dem TD von Wallace nicht die ganze Schuld trifft. Die Corner sind unterer Ligadurchschnitt, aber das Problem sind die Linebacker und ihre Coverage-Skills. Collins wurde extra gedrafted, weil er sehr athletisch ist und gut covern kann. Weshalb ist der dann nicht in den letzten 2 Minuten auf dem Feld und covert den RB? Weshalb muss das Hightower machen, der, genauso wie Spikes, eher in die D-Line gehört, als auf die LB-Position? Hightower ist viel zu groß und zu schwer, um irgendeinen eligible receiver in dieser Liga effektiv covern zu können. Dieses miss match haben die Pats in ihrer Arroganz übersehen. Nicht nur Brady hat die Fähigkeit, miss matches mit pre-snap reads zu sehen, Tannehill hat das heute hervorragend gelöst. Tannehill sehe ich mittlerweile auch als grundsoliden QB, der durchaus das Potenzial zu etwas mehr hat. Fußarbeit ist immernoch schlecht, aber die mentale Komponente des Spiels hat er verstanden. Armkraft wie nie eine Frage, Genauigkeit bleibt manchmal ein Problem.
Die D-Line der Pats ist von Verletzungen völlig zerfressen. Chandler Jones, McCourty (der eine herausragende Saison spielt), Ninkovic und vllt noch Ryan, das sind die einzig hervorragenden Spieler in der Defense. Viele andere Teams würden damit nicht in die Play-Offs kommen. Die Pats wurschteln sich durch, aber das Glück hatte heute ein Ende. Ich bleibe dabei: das werden kurze Play-Offs für die Pats.

Zitat
Philly hat zwar die letzten 5 Spiele gewonnen, aber gegen wen denn? Gegen Tolzien und Wallace in GB und im tiefsten Schneesturm gegen das ultimative Air-Raid-Team in der NFL. Normalerweise hätte die Phily secondary keine Chance gegen Detroit gehabt. Und genauso sieht es auch den Playoffs aus.

Das habe ich letzte Woche geschrieben. Ich hätte nicht gedacht, dass ausgerechnet die Vikes mit Cassel in der Luft stark genug sind, um Phily zu zerlegen. Aber das war ein gutes Spiel, zumindest wenn mensch keine Defense mag. Ohnehin gab es diese Woche erhebliche breakdowns in den defenses. KC hat zwar gewonnen, aber sehr viele Punkte gegen Oakland kassiert, Dallas war einfach lächerlich, die Packers in der 1. Hälfte noch mehr, dazu kommt das spaßig Phily-Vikes-Spiel, der Cleveland-Chicago-Thriller (bin mal gespannt, ob die Browns sich festigen können, die spielen momentan sehr gut), Arizona und Tennessee haben auch sehr viele Punkte aufs Board gebracht und Washington gegen Atlanta war auch nett anzusehen. Ich kann mich nicht erinnern, einen Spieltag mit derartig vielen gescoreten Punkten erlebt zu haben. Vllt war das eine Art Rekord.

Aber die spannende Phase beginnt ja jetzt erst. Die Pats müssen sich nächste Woche extrem am Riemen reißen, nicht gegen die Ravens zu verlieren und vllt sogar die Playoffs zu verpassen oder zumindest in die Wild-Card-Runde zu müssen. Peyton wird Bradys TD-Rekord einstellen, Detroit kämpft mit Chicago und Green Bay um einen Play-Off-Platz und Washington wird versuchen, das Rennen um Clowney zu gewinnen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 16.Dezember 2013, 08:07:48
Es geht halt nicht immer gut aus für euch. Aber die Niederlage könnt ihr verschmerzen, für uns war der Sieg extrem wichtig. Jetzt müssen morgen nur die Lions gewinnen.
Nene die sollen mal schön gegen meine Ravens verlieren
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 16.Dezember 2013, 10:53:05
Das größte Comeback im Franchise mit einem völlig verrückten Spiel und einem (wie Konni schon schrieb) indiskutablen Play-Calling der Boys....und ich gehe schlafen.

Habe zur Halbzeit ausgemacht und mich ins Bett gelegt und noch gelesen. Habe dann Anfang des 4.Quarters aufs Handy geguckt und überlegt, ob ich wieder aufstehe und doch noch zu Ende gucke. Als dann die Interception von Tramon Williams zurück gepfiffen wurde und Dez Bryant den TD zum 36-24 macht, habe ich auch das Handy ausgemacht und endgültig geschlafen. Eingeschlafen bin ich mit der Gewissheit, dass die Saison vorüber ist.

Der Blick aufs Handy nach dem Aufwachen war dann umso süßer...

GO PACK GO!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Heavyyy am 17.Dezember 2013, 06:02:32
Wuhuu Ravens  :D

Was ein Spiel C.J relativ in Schach gehalten, am Ende ausgerechnet Elam mit der Interception kurz vor Schluss,
Rice macht dann im ersten Versuch  nen Run für nen First Down, so das den Lions die 3 Time Out´s nichts mehr bringen
und dann noch Justin Tucker mit 6 FG´s das Siegbringende knapp 45 Sekunden vor Schluss aus 61 Yard´s...

Allerdings gefällt mir nicht das die Jungs das immer so spannend halten, das war jetzt das 9te Spiel diese Saison, das mit 3 Punkten oder weniger
Differenz zu Ende ging. Das kostet mich jedesmal ein paar Jahre meines Lebens  ;D

Auf jedenfall ein sehr wichtiger Sieg, nachdem Miami und San Diego ihre Spiele gewinnen konnten wurde 2 Platz im Wild Card Rennen verteidigt,
außerdem ist durch den Sief der Steeler das Rennen um den Division Titel wieder offen.
Jetzt geht es gegen die Pats und Cinci muss gegen die Vikings ran, am letzten Spieltag geht es für die Ravens nach Cinci zu dem dann hoffentlich entscheidenden (und bitte Siegreichen) Spiel um den Divisiontitel
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 17.Dezember 2013, 09:27:13
Wuhuu Ravens  :D

Was ein Spiel C.J relativ in Schach gehalten, am Ende ausgerechnet Elam mit der Interception kurz vor Schluss,
Rice macht dann im ersten Versuch  nen Run für nen First Down, so das den Lions die 3 Time Out´s nichts mehr bringen
und dann noch Justin Tucker mit 6 FG´s das Siegbringende knapp 45 Sekunden vor Schluss aus 61 Yard´s...

Allerdings gefällt mir nicht das die Jungs das immer so spannend halten, das war jetzt das 9te Spiel diese Saison, das mit 3 Punkten oder weniger
Differenz zu Ende ging. Das kostet mich jedesmal ein paar Jahre meines Lebens  ;D

Auf jedenfall ein sehr wichtiger Sieg, nachdem Miami und San Diego ihre Spiele gewinnen konnten wurde 2 Platz im Wild Card Rennen verteidigt,
außerdem ist durch den Sief der Steeler das Rennen um den Division Titel wieder offen.
Jetzt geht es gegen die Pats und Cinci muss gegen die Vikings ran, am letzten Spieltag geht es für die Ravens nach Cinci zu dem dann hoffentlich entscheidenden (und bitte Siegreichen) Spiel um den Divisiontitel

Sehr schöner Sieg für die Packers. Dadurch sind die Playoffs wieder in eigener Hand. Siege gegen die Steelers und die Bears vorausgesetzt haben die Packers den Divisionstitel.

GO PACK GO!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 22.Dezember 2013, 20:11:13
Es war das erste und letzte Mal, dass ich auf den Dolphins gewettet habe. Die können heute entweder die Playoffs klar machen oder endgültig eliminiert werden -> maximale Motivation.
Die Bills spielen heute um nichts! -> minimale Motivation.

Was passiert? Die Bills haben 150 yards fast am Ende des 2. Quarters, die Fins haben 19 und sind 10 Punkte zurück. Toll.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 22.Dezember 2013, 22:56:15
Was ist denn mit meinen Pats los? 14:0 im 1st Quarter nach knapp 10 Minuten.... Sowas hab ich aber schon ne ganze Weile nicht mehr gesehen oO

Baltimore in der Defense bisher völlig überfordert, ein Brady kann das natürlich sofort nutzen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 22.Dezember 2013, 23:05:53
Ich habe für die Ravens gewettet, das ist mit den Pats los. Wundertüte, zum Glück habe ich meine Einsätze heute schon rausgeholt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 22.Dezember 2013, 23:15:53
Das solltest du öfters so machen. Gefällt mir jedenfalls...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 22.Dezember 2013, 23:16:29
Das solltest du öfters so machen. Gefällt mir jedenfalls...

Abwarten, noch ist das Game nicht zu Ende. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 22.Dezember 2013, 23:19:58
Ja schon. Aber die letzten Wochen war die Halbzeiterfahrung der Pats ja deutlich weniger toll...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 23.Dezember 2013, 01:55:00
Wieviel verdient der Flacco nochmal im Jahr? ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 23.Dezember 2013, 01:55:49
Die Suppenhühner werden heute ganz schön geschlachtet. Da können die Pats die ganze Frustration der letzten Jahre abladen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 23.Dezember 2013, 02:13:21
richtig schwer wurde es den Pats ja nicht gemacht oO
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 23.Dezember 2013, 09:53:43
Danke Eagles!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 23.Dezember 2013, 11:47:35
Unglaublich, was die Bears da gestern abgeliefert haben. Wird ein spannendes Endspiel um die NFC North. Aber mal ganz realistisch betrachtet sind beide Teams dead meat come playoff time. Rodgers Schlüsselbein scheint nicht gut zu heilen und ein first week bye ist in Green Bay unmöglich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 23.Dezember 2013, 14:39:32
wir mussten gewinnen  ;D
wird trotzdem knapp  :-\
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 24.Dezember 2013, 11:02:48
Ein würdiges letztes Spiel, ein würdiger letzter Spielzug im Candlestick Park. Wobei der Traum lebt, dass noch zwei weitere Heimspiele dazukommen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 27.Dezember 2013, 12:18:15
Rodgers und möglicherweise auch Cobb sind wieder fit.  Ich bin gespannt auf Sonntag.

Mein Flehen wurde erhört. Sport 1 US überträgt live. Ich bin schon heiß wie Frittenfett. Bears gegen Packers um die Division. Besser kann ein Week 17 Spiel nicht werden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 29.Dezember 2013, 21:04:13
Sieht nicht gut aus für meine Raben :-\
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 29.Dezember 2013, 22:26:42
So...der erste Schwung an Spielen ist durch ;) Die Ravens und die Dolphins haben in der AFC ihr letzte Chance vergeben...derzeit sind die Steelers auf dem Platz an der Sonne, können aber noch durch die Chargers aus den Wildcard Games gedrängt werden.

In der NFC tat sich noch nicht viel entscheidendes - die Panthers sicherten sich in einem knappen Spiel (meine Live-Auswahl bei den 19-Uhr-Spielen) den Titel in der NFC South. Jetzt gleich drücke ich meinen 49ers sowie den Rams die Daumen, damit es für erstere noch zum Divisionstitel reicht...werde aber natürlich mit mindestens einem halben Auge in Richtung Packers vs. Bears schielen, den Spieltag abschließen wird dann das zweite Endspiel. Eagles vs. Cowboys. Wird ne lange Nacht! ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 29.Dezember 2013, 23:06:37
Ein schlechter Start. Zwei an sich gute Serien enden jeweils mit einer INT durch Rodgers.

Trotzdem sieht Rodgers deutlich besser aus als Cutler. Mal gucken, wie es ausgeht. Bears 3 and out. Gut so.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 29.Dezember 2013, 23:37:32
Ganz unterhaltsames Spiel heute bei den pats. Beide Teams mit einer guten Leistung soweit, und die Pats endlich mal mit sowas wie einem Plan. wenn man das mal mit dme gegurke von vor einigen Wochen vergleicht kann man da echt nicht meckern.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 29.Dezember 2013, 23:57:26
Packers führen 13-7 gegen Bears. Einer der kuriosesten Tochdowns durch Jarrett Boykin, die ich bisher gesehen habe. Rodgers noch nicht ganz wieder der alte, aber ich fühle mich mit ihm trotzdem deutlich wohler, als mit Flynn.

Die Packers haben fast doppelt so viel Ballbesitz und fast doppelt so viele Yards und dominieren das Spiel.

Ich hoffe, sie bringen es nach Hause.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 30.Dezember 2013, 00:00:53
Einer der kuriosesten Tochdowns durch Jarrett Boykin
Na toll, da war ich gerade nicht im Zimmer wohl.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 30.Dezember 2013, 00:14:29
Mieser Beginn der zweiten Halbzeit. GO PACK GO!

edit: Rodgers auf Cobb. Führung Packers. Ich befürchte, dass das ein Spiel wird, das erst mit dem letzten Spielzug entschieden wird...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 30.Dezember 2013, 00:39:35
Ganz unterhaltsames Spiel heute bei den pats. Beide Teams mit einer guten Leistung soweit, und die Pats endlich mal mit sowas wie einem Plan. wenn man das mal mit dme gegurke von vor einigen Wochen vergleicht kann man da echt nicht meckern.

Naja, so richtig prall ist das nicht. Ein Sieg wäre schon günstig, in der ersten Runde gegen KC ran zu müssen ist vielleicht nicht so erstrebenswert.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 30.Dezember 2013, 00:43:51
Die Packers können Forte einfach nicht stoppen. :-(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 30.Dezember 2013, 00:57:45
Pats Defense irgendwie noch in der Halbzeitpause. Und schon 3 Redzone FGs heute, Gronks Fehler mal wieder bemerkbar.

SD will scheinbar doch noch in die Playoffs.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 30.Dezember 2013, 01:25:55
Na das war ja mal ein Big play von Green Bay ;-)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 30.Dezember 2013, 01:26:25
OMG Chicago -.-
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 30.Dezember 2013, 01:27:31
AAAAAAAA ROD!!!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 30.Dezember 2013, 01:42:24
Ein unfassbares Spiel. Rodgers läuft erst ein 3rd Down mit dem Kopf voran zum 1st Down und spielt dann 3 von 3 on 4th Down...jedes Mal hätte es das Saisonaus bedeuten können. Nach einem "rostigen" Start ein wirklich unfassbarer letzter Drive - sowas habe ich noch nie erlebt.

Und dann ausgerechnet auf Randall Cobb.

An Schlaf ist jetzt nicht zu denken. GO PACK GO!

http://www.nfl.com/videos/nfl-cant-miss-plays/0ap2000000306047/WK-17-Can-t-Miss-Play-Rodgers-stuns-Soldier-Field
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 30.Dezember 2013, 02:49:59
Da war meine Wette plötzlich dahin, schade.
Ist mir aber ziemlich egal, weil es war einfach alles dabei. Ich kann es gar nicht alles zusammenfassen.
Fakt ist aber, dass die Dolphins sich die Playoffs vergeigt haben. Andererseits freut es mich für Geno Smith, dass er ein solides Spiel gemacht hat und ohne TO blieb.
Endlich ist diese grausige Saison für meine Redskins auch vorbei, auf der anderen Seite hat man sich bei den Giants wahrscheinlich dasselbe gedacht.
Zum Packers vs. Bears Spiel will ich nichts schreiben, denn das muss man gesehen haben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 30.Dezember 2013, 09:11:33
Also mal ehrlich, im Vergleich zu dem, was Brady diese Saison am Ende einiger Spiele abgezogen hat, war Rodgers jetzt nicht besonders spektakulär. Cobb war sowas von offen, den Pass hätten auch Geno Smith, Mark Sanchez und Tim Tebow hinbekommen. Okay, Tebow hätte vielleicht auch überworfen. ;) Da hat einfach die D total gepennt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 30.Dezember 2013, 15:15:05
Also mal ehrlich, im Vergleich zu dem, was Brady diese Saison am Ende einiger Spiele abgezogen hat, war Rodgers jetzt nicht besonders spektakulär. Cobb war sowas von offen, den Pass hätten auch Geno Smith, Mark Sanchez und Tim Tebow hinbekommen. Okay, Tebow hätte vielleicht auch überworfen. ;) Da hat einfach die D total gepennt.

Sorry, dazu fällt mir nicht viel ein. Rodgers mit Smith, Sanchez und Tebow zu vergleichen...

Es geht ja auch gar nicht um den einen Pass (und dem Ausweichen vor Julius Peppers, der gerade noch von Kuhn geblockt wird und angeflogen kommt), sondern um den gesamten letzten Drive. 3 von 3 bei 4th Downs - mit der gesamten Saison "on the line". Ein First Down bei einem dritten Down erlaufen, obwohl er sich vorher ganz offensichtlich kaum getraut hat zu scramblen (wegen seiner Verletzung) und das nach den zwei schnellen INTs in Halbzeit Eins.

Dazu dann ausgerechnet auch noch auf Randall Cobb, der ebenfalls sein erstes Spiel nach langer Verletzungspause macht.

Tom Brady hat ohne Frage schon einige Stunts zum Ende eines Spiel abgezogen (gerade in dieser Saison und gerade mit einem eingeschränkten Receiver-Corps) und ist vermutlich zusammen mit Peyton Manning der beste QB, der aktuell in der NFL zu haben ist. Aaron Rodgers kommt dann meiner Einschätzung nach direkt dahinter und ist ein paar Jährchen jünger. Er wird seine Prime Time vermutlich noch haben.

Nicht umsonst sagen viele Experten, dass Rodgers oder Andrew Luck (noch jünger, ähnliches Potential) die Nummer 1 Picks wären, wenn die NFL komplett neu zusammen gedraftet werden müsste.

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 30.Dezember 2013, 15:35:51
Gut, aber das mit dem Nummer 1 Pick ist ja schon durchs alter gegeben. Was hilft es Manning oder Brady zu haben, die können noch ein paar Jährchen spielen, aber wie lange können die das auf absolutem Top-Niveau und ohne Verletzungsprobleme noch? Was würde es denn helfen einen Top-QB zu holen, wenn man in 3, 4 spätestens 5 Jahren einen neuen bräuchte? Dann doch lieber einen ebenfalls sehr guten, der vielleicht noch 10, 15 Jahre Spielen kann holen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: clough am 31.Dezember 2013, 16:47:09
Fly, Eagles fly !  ;D ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 02.Januar 2014, 22:40:51
Also ich freu mich auf die PlayOffs, das könnte dieses Jahr echt spannend werden. Ich habe jedenfalls keinen klaren Favoriten. Übermorgen geht es endlich los. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 02.Januar 2014, 22:45:14
Freue mich auch, obwohl meine Jungs es das erste Mal nach langer Zeit nicht geschafft haben. Irgendwie würde ich es den Saints gönnen weit zu kommen, habe sie auch auf der Rechnung
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 04.Januar 2014, 23:25:24
Outsch. Das war mal ein Fumble von Richardson (schlechter Trade im Übrigen aus meiner Sicht). Sieht gar nicht gut aus für Luck und die Colts gegen die Chiefs.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 04.Januar 2014, 23:38:38
:D Klasse Run von Luck. Wie wirklich alle darauf reingefallen sind.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 04.Januar 2014, 23:45:23
Ich fühle mich echt gut unterhalten. Hab leider erst zum 2. Viertel angeschaltet.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 04.Januar 2014, 23:52:41
Ja, das Spiel ist sehr unterhaltsam. Schade nur, dass die Chiefs so deutlich überlegen sind. Wenn den Colts nicht bald was einfällt, dann wird die zweite Halbzeit wohl recht langweilig.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.Januar 2014, 00:12:15
KC ist aber auch echt super stark.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 05.Januar 2014, 00:23:30
Zweite Interception für Luck, die zweite Halbzeit fängt schon wieder gut an...


... und TD Chiefs. Die punkten wie sie wollen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 05.Januar 2014, 00:26:59
Oha, Charles verletzt sich und die Chiefs sind trotzdem so unfassbar überlegen. Die Colts-Defense findet nicht statt und Andrew Luck hat auch einen rabenschwarzen Tag erwischt. Das Spiel dürfte vorbei sein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 05.Januar 2014, 00:27:13
TD KC und Smith ist schon beeindruckend heute.

Oha, Charles verletzt sich und die Chiefs sind trotzdem so unfassbar überlegen. Die Colts-Defense findet nicht statt und Andrew Luck hat auch einen rabenschwarzen Tag erwischt. Das Spiel dürfte vorbei sein.

So schlecht ist Luck in meinen Augen heute gar nicht - es ist eben ein mittelmäßiges Spiel von ihm. Das Problem bei den Colts sehe ich heute in der Defense, die die Offense der Chiefs (und v.a. Smith) nicht in den Griff bekommen.

EDIT: TD Colts
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.Januar 2014, 00:31:00
Geiler Catch von Rodgers.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 05.Januar 2014, 01:17:16
So schlecht ist Luck in meinen Augen heute gar nicht - es ist eben ein mittelmäßiges Spiel von ihm. Das Problem bei den Colts sehe ich heute in der Defense, die die Offense der Chiefs (und v.a. Smith) nicht in den Griff bekommen.

Mittlerweile hat er sich besser im Griff und für die letzte INT konnte er aus meiner Sicht auch nichts, aber die beiden ersten INTs gehen auf seine Kappe und auch ansonsten sah er mir sehr unruhig und übermotiviert aus. Erst als das Spiel verloren schien, ist er wieder aufgeblüht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 05.Januar 2014, 01:25:46
Was für ein TD von Luck. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Januar 2014, 01:25:59
Are u fucking kidding me? ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 05.Januar 2014, 01:26:07
Ok, jetzt ist Luck wirklich heiß ;-)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 05.Januar 2014, 01:27:17
 ;D Talking about Luck! Tolles Spiel!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.Januar 2014, 01:38:02
Einfach großes Kino.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 05.Januar 2014, 01:50:59
TD Colts, ich werd verrückt. Was für ein Comeback!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 05.Januar 2014, 01:51:23
Unfassbar!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 05.Januar 2014, 01:51:50
Wahnsinn!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 05.Januar 2014, 01:54:11
Riesen Spiel
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.Januar 2014, 01:55:39
Vor etwa 50 Minute meinte ich nioch zu Don ich setz nen 5er auf 100+ Punkte. Ich habs nciht gemacht. Seit etwas 5 Minuten ärger ich mich darüber kaputt. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 05.Januar 2014, 02:00:59
Ärgere Dich nicht, es bleibt bei 89 Punkten. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.Januar 2014, 02:03:53
Jo, jetzt freu ich mich wieder :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 05.Januar 2014, 02:14:06
Oha, Charles verletzt sich und die Chiefs sind trotzdem so unfassbar überlegen. Die Colts-Defense findet nicht statt und Andrew Luck hat auch einen rabenschwarzen Tag erwischt. Das Spiel dürfte vorbei sein.

*hust* das dachte ich auch. Was ein Hammer Spiel, das war Werbung für den Sport das war... Unfassbar! Gerne mehr davon die nächsten Tage und Wochen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 05.Januar 2014, 02:25:37
Hmm, das war zwar spektakulär und so, aber so richtig schön finde ich diese High-Scoring-Games irgendwie nicht. Da fehlt irgendwie etwas...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.Januar 2014, 02:41:14
Du meisnt sicherlich die Defense :D

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 05.Januar 2014, 14:23:44
Wahnsinn was da heute Nacht abging. Ich hätte es den Chiefs vergönnt aber dieser Luck ist einfach verrückt...  ;D

Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 05.Januar 2014, 21:25:23
Was sind die Bengals heute schlecht... ::) Dabei hatte ich gehofft, dass sie die &%$&%$ Chargers rausschmeißen, aber im Moment sieht es überhaupt nicht danach aus. :( Naja, 15 Minuten haben sie ja noch.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 05.Januar 2014, 21:25:51
Sieht atm stark nach IND@NE und SD@DEN aus für nächste Woche. Bin mir nicht sicher was ich davon halten soll. :-\
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 05.Januar 2014, 23:03:51
Die Packers haben schon wieder Probleme 3rd and 4th Downs zu stoppen. Jetzt fallen auch noch Shields und Neal aus. Wird sehr, sehr schwer gegen die Niners da heute etwas zu holen.

edit: Im nächsten Drive könnten es die Packers ja mal mit ner O-Line auf dem Feld versuchen... :-(

edit 2: Die O-Line immer noch wackelig, aber trotzdem nach schöner INT der erste TD. Kaepernick weiß aber die Antwort. Ich befürchte, dass wird eine lange anstrengende Nacht für die Packers. Und Kaepernick bleibt der Albtraum...

edit 3: Offensichtlich sonst keine Football-Fans mehr wach...also höre ich mal auf, mit mir selbst zu sprechen ;-) GO PACK GO!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 06.Januar 2014, 09:55:27
Schade, am Ende denkbar knapp nach großem Kampf verloren...wenn Hyde den Pass intercepted, ja dann...hätte, hätte, Fahrradkette...

Ich bin trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung gestern.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 06.Januar 2014, 10:57:32
Ich war noch wach, aber da Du per Edit mit Dir gesprochen hast, habe ich keine neuen Posts gesehen. ;) Hab mich schon gewundert, dass scheinbar keiner mehr gekuckt hat.

Die Packers hatten das Pech gegen das Team spielen zu müssen, dass meiner Meinung nach derzeit am besten drauf ist. Die 49ers können es jedenfalls wieder bis in den Superbowl schaffen, gegen die Panthers sehe ich sie leicht im Vorteil.

Bei den anderen Partien sehe ich nur in Denver einen klaren Favoriten, Manning sieht gegen die Chargers eigentlich fast immer gut aus. ;) Die Pats sollten den Heimvorteil gegen Indianapolis knapp nutzen können. Seahawks - Saints sieht auf dem Papier auch wie eine klare Sache aus, aber ich finde die Seahawks haben in letzter Zeit ein bisschen geschwächelt. Jedenfalls denke ich es wird für die Sainst zumindest keine solche Pleite geben wie beim letzten Spiel in Seattle.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 07.Januar 2014, 22:49:12
Ich war noch wach, aber da Du per Edit mit Dir gesprochen hast, habe ich keine neuen Posts gesehen. ;) Hab mich schon gewundert, dass scheinbar keiner mehr gekuckt hat.

Dito.

Und ja, Kaepernick natürlich mit einem sehr guten Spiel gegen die Packers. Der ist was, 87 Yard selbst gelaufen? dazu ganz gute Plays gespielt... Hat mir wieder sehr gefallen da geht definitiv was.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 11.Januar 2014, 22:16:13
Wer von euch schaut heute alles Saints@Seahawks? Bin zwar nicht besonders bewandt im American Football, aber anschaun tue ich es mir trotzdem gerne.
Deshalb: Go Seahawks!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 11.Januar 2014, 22:53:07
Klar bin ich dabei. :) Auch nachher beim zweiten Spiel. Allerdings jetzt erst mal als neutraler Beobachter, ich würde es Saints und Seahawks gönnen. Nachher drücke ich den Colts die Daumen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.Januar 2014, 23:25:49
Bin auch dabei .. endlich mal football im free-tv.
Seahawks vs. Saints verfolge ich noch neutral mit.

Den Pats drücke ich dann die Daumen .. für Sam Berns .. Ruhe in Frieden kleiner Mann! :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 11.Januar 2014, 23:46:53
Da die Pats das Spätspiel haben werde ich auch beide Spiele sehen. Bin allerdings heute Mittag um 2 zur Bandversammlung gefahren, Noten sortiert, Anlage sauber gemacht, etc., bin erst vor ca. 20 Min. zu Hause gewesen. Bin mal gespannt ob ich die ganze Nacht durchhalte, zumal ich morgen um halb 3 schon wieder aus dem Haus muss, Wohnung angucken.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: vertical_jb am 12.Januar 2014, 00:21:23
Die Seahawks #D war einfach beeindruckend, wenn nicht beängstigend, in der ersten Halbzeit. Dazu dann noch ein Lynch in Top-Form und Wilson..das wird schwer für Brees!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2014, 00:55:40
Wenigstens mal ein Touchdown für die Saints, vielleicht wird es doch nochmal spannend.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2014, 01:48:20
Der Touchdown der Saints dauerte zu lange um danach wirklich noch einen schaffen zu können. Zum Ende hin aber sicher kurioses Game.

Jetzt mal ne Frage an die Experten: Warum passt Brees bei 24 Sekunden auf der Uhr über knapp 10 yard in die Mitte? erwartet er da eine schlechte defense weil die alle nach außen laufen?
2. Frage: Was war der letzt Spielzug denn bitte? Wieder nicht so toll der Raumgewinn, und dann steht der Reciever 1 schritt vor der Outline, dreht um und wirft? Was sollte dass denn werden?

Man hat in den letzten 2 Minuten ganz klar gesehen, dass den Saints die TO's fehlten, sonst wäre es mit Sicherheit spannender gelaufen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2014, 01:55:33
Deine beiden Fragen kann Dir wohl keiner so richtig beantworten, außer den Beteiligten. ;) Frage 1 kann man vielleicht noch damit beantworten, dass Brees außen einfach keinen freien Receiver gefunden hat. Die Seahawks wissen natürlich auch, dass da ein Pass nach außen kommen soll.
Der zweite Fall war wohl einfach ein Blackout oder Verzweiflung. Das Ding war da eigentlich schon gelaufen. Das Beste wäre wohl gewesen einfach ins Aus zu gehen, dann hätte man noch einen Spielzug gehabt.

Edit:
Der "moralische" Sieger heute dürfte wohl der Ex-Kicker der Saints sein. Es ist natürlich nur theoretisch, aber im Gegensatz zu Graham hätte er die beiden verschossenen FGs vielleicht verwandelt und dann hätten die Saints am Schluss nur noch ein weiteres FG gebraucht...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.Januar 2014, 02:06:58
Ins Aus zu gehen wäre nicht nur das beste gewesen, es war auch die einzige Möglichkeit.
Dann hätte man noch einen Versuch spielen können und in so einer verrückten Partie vllt noch Glück mit einer Hail Mary gehabt .. warum er dann den zweiten Vorwärtspass spielt weiß er nur selber .. kurios .. dass er das nicht darf wird er auch wissen.

Eigentlich ein bezeichnendes Ende für das gesamte Spiel der Saints.


Naja .. gleich zählts für meine Pats!! :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2014, 02:19:16
OMG, gleich ein miserabler Start für Luck und die Colts. :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.Januar 2014, 02:27:28
Genauso muss das! :D

Jetzt im zweiten Drive gleich nachlegen & erstmal die Fronten klären.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2014, 02:34:05
Zack, 14-0... Also ich weiß ja nicht, aber letzte Woche fing das mit den Colts genauso an. Jetzt noch 5, 6 Drives so nachlegen, dann bin ich etwas ruhiger. Hab natürlich 5 Minuten zu spät eingeschaltet und den ersten TD schon direkt verpasst. Ich bin sowas von den Pats einfach nicht gewohnt diese Saison ...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2014, 02:42:43
Nur noch 7:14, Luck ist im Spiel. Gute Antwort auf den super Drive von Tom Brady. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.Januar 2014, 03:03:36
Klasse TD .. tolles Spiel bis hierhin.
Das wird aber eine ganz enge Kiste.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2014, 03:04:18
21:7... Die Pats sind aber gut drauf heute. Luck ist ja kein schlechter, aber Brady ist echt eine Maschine, dazu funktioniert das Running Game ja auch wieder sehr gut bisher. Natürlich auch ein wunderschöner TD grade von Blount. Das wird noch eine Unterhaltsame und kurzweilige Partie.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2014, 03:23:04
Ach du alarm.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.Januar 2014, 03:24:07
Punkte die am Ende sehr schmerzhaft werden können ..

Edit: Ich bekomme langsam Sorge .. Die Colts kommen immer besser in die Partie.
Vor allem beim 3rd Down zeigt sich Luck.

Die Pats sollten langsam wieder Punkte nachschieben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2014, 04:05:50
Na mal sehen, es ist jedenfalls wieder offen. Schade, dass es nur zum FG gereicht hat. Ich hoffe Björn Werner und die Colts-Defense können Brady jetzt aufhalten.

Edit:
Grad sag ich's, da kommt direkt ein 60-Yard-Pass von Brady... ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.Januar 2014, 04:19:18
Knaller Pass und ganz wichtiger TD!
Des einen Freud, des anderen Leid. :D Football ist einfach geil.

Bisher übrigens eine ziemlich ansehnliche ran-Übertragung.
Buschi macht Spaß. :D

Edit: Und dann kommt der Luck!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2014, 04:24:55
Ja, die zwei sind okay, ich schalte in den Werbepausen immer mal rüber. ;) Sat1 habe ich nicht in HD, deshalb schaue ich das Spiel bei Sport1US.

Nur noch 29:22 übrigens! ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2014, 04:43:45
ach ran überträgt ja auch. Ich halte CBS weiter die Treue, die haben mich bisher nur selten enttäuscht.

Edit: Blount. Hammer!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.Januar 2014, 04:47:08
Blount wieder mit dem Touchdown .. Toller Lauf!
Jetzt muss die Defense halten, aber Luck ist immer für nen Wahnsinns-Pass zu haben.

Edit: Und dann wirft er eine Interception.

Edit2: Stark, gnadenlos, effizient!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2014, 04:55:32
Und das Ding ist durch. 43:22, so sehr kann auch der Luck nimmer aufdrehen. Aber defenitiv ein spektakuläres Spiel bis hierhin, die Pats mit 6/6 Rushing TD. Wann gabs denn sowas mal?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2014, 04:56:58
Das war's dann wohl, das Spiel ist entschieden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.Januar 2014, 05:09:38
 Ist dieser Blount heute gut drauf! Mein lieber Mann!

43:22 für die Pats .. klasse Spiel, fast ein bisschen zu deutlich, aber mir soll's Recht sein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 12.Januar 2014, 05:21:01
Ich war wohl selten zufriedener als die letzten 2 Wochen. Ich war über Silvester in den USA und habe mir Oklahoma - Alabama angesehen mit einem herausragenden, verdienten und völlig überraschenden Sieg für meine Sooners. Dazu kommen unglaublich spannende Play-Offs und College Bowl-Spiele. Dieser Sport ist einfach Wahnsinn. Heute rocken die Pats die Colts mit gutem altem Smash-Mouth Football. Einfach herrlich! Auch classy von den Pats den Score nicht noch hochzutreiben und von der 24-yard Linie zu punten.

Achso, wenn die Panthers morgen gegen die 49ers gewinnen, habe ich aus 20€ 100 gemacht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2014, 18:54:19
Ich finde das Bildchen hier trifft gut meine Gefühlslage im Verlauf des letzten Spiels:

(https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/1607028_623793444341714_1922254838_n.jpg)

:D Heute sind erst mal die Chargers fällig... ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 12.Januar 2014, 19:27:12
Ich freue mich auf tolle Unterhaltung heute. ;D
Erstmal drücke ich Kaepernick die Daumen, weil ich ihn einfach nur fantastisch finde und glaube, dass er der nächste "ganz Große" wird.
Und nachher dann hoffe ich eifnach nur auf ein tolles Spiel.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 12.Januar 2014, 20:16:30
Saubere Defensivarbeit der 49ers direkt vor ihrer Zone...jetzt sollte nur mal wieder was nach vorne gehen.  ::)

Edit: läuft. Knapp in jeglicher Hinsicht, aber: läuft.  8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 12.Januar 2014, 21:11:39
Japp, erstmal wird gekaepernickt, und danach hoffe ich auf die Chargers. Einfach nur weil ich glaube, dass die einfacher zu schlagen sind als Peyton. Und naja, weils ein Heimspiel für die Pats wäre.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 12.Januar 2014, 22:56:28
Ich bin ganz überrascht, dass Rivers bisher mehr Siege über Manning hat. Das hatte ich anders in Erinnerung, aber Niederlagen verdrängt man vielleicht schneller. ;) Und heute wird die Bilanz ausgeglichen. :police:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.Januar 2014, 23:11:00
Laufspiel der Chargers noch nicht existent, die O-Line löchrig .. das sieht nicht gut aus.
Dann der erste Manning-Drive mit nem Touchdown, könnte eine klare Sache werden.

Edit: Jetzt ein Fumble und ein schöner Lauf, hoffentlich kommt San Diego dadurch ins rollen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 13.Januar 2014, 00:19:51
Schön, dass es die 49ers geschafft haben. Die Chargers sollten für die Broncos kein Problem darstellen, wenn das hier so weitergeht. Rivers wurde bereits 3x gesackt und wirkt für mich ziemlich angepisst. Dazu noch einige vermeidbare Penalties kassiert. Chargers bisher wirklich nicht wettbewerbsfähig gegen die Broncos.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 13.Januar 2014, 00:32:42
Die Broncos sind aber auch unheimlich stark aktuell.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 13.Januar 2014, 00:52:05
Chargers mit 79 Yards Offense nach 3 Vierteln und einer sinnlosen Strafe nach der anderen. 1a! ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 13.Januar 2014, 01:38:09
Die Chargers werden doch nicht etwa...  :o
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 13.Januar 2014, 01:41:34
False Start Offense .. die Broncos werden nervös!!
Noch ein turn over .. bitte, bitte. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 13.Januar 2014, 01:42:25
Die Chargers werden doch nicht etwa...  :o

:D Ich liebe Football. Gestern die Sache mit den Saints, heute sind es die Chargers. Bin gespannt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2014, 01:43:39
2nd&18, 3:43 auf der Uhre und die Chargers nurnoch 1 TD hinten... Das ist noch nicht durch, die haben das Momentum und die Broncos Defense hatte die letztn 2 Plays nimmer so viel zu bieten... Ich drücke alle Daumen die ich hab...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 13.Januar 2014, 01:46:58
Manning bringt das heim...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Januar 2014, 01:49:57
Args. Ja, da hat die defense beim 3rd&17 grandios gepennt. Kommt der nicht an ist das Ding offen. jetzt wirds natürlich schwer, die Broncos sind jetzt im Rhytmus und haben die Uhr für sich....

Und es ist, wie zu erwarten, durch. Allerdings haben sich die Broncos doch schwerer getan als vermutet, die offense der Chargers ist leider zu spät aufgewacht.

Das werden 2 ganz ganz enge Kisten nächste Woche würde ich meinen. Ich tippe auf die Seahawks und die Broncos, letztere wegen dem Heimvorteil. allerdings haben auch die Pats gute Chancen, die 49ers sehe ich mit nur geringen Chancen, die haben mir heute garnicht gefallen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 14.Januar 2014, 14:40:39
Mein Favorit sind hingegen die Niners. Eine überragende Defense - siehe die Goallinestands gegen die Panthers. Dazu ein mehr als solider QB, der auch laufen kann. Ein vernünftiges Laufspiel und mit Boldin und Vernon Davis Waffen als Receiver.

Für mich sind die Niners das kompletteste Team in dieser Saison.

Aber: Wenn die Pats trotz Brady als QB jetzt auch noch ein Running-Game aufziehen können, wie sie es am Wochenende präsentiert haben, dann sind auch die keinesfalls zu unterschätzen. Bellichick hat echt Eier, wenn er mit Brady als QB quasi komplett auf das Passspiel verzichtet und damit auch noch Recht behält. Ich mag ihn zwar nicht, aber er ist vermutlich der beste Headcoach aktuell.

Die Seahawks sind aus meiner Sicht noch 1-2 Saisons vom großen Wurf entfernt und für die Broncos (die mir zu eindimensional sind) könnte es schon die letzte Chance sein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 14.Januar 2014, 16:53:22
Ich erwarte halt, dass die 49er's mit der defense der seahawks Probleme haben werden. Wie gesagt, so überragend fand ich das Spiel gegen die panthers nicht, aber ja, Kaepernick ist irrsinnig gut. Der wird seine Ringe in Zukunft holen. Die broncos sind eindimensional, ja, aber sie können es sich auch leisten. Die pats waren eben auch stark. Wie gesagt, jeder hat da seine Vorzüge. Ich rechne mit dem afc Sieger als superbowl Champion, da ich eben die seahawks nur wegen Heimvorteil und etwas durchwachsener Leistung der niners vorne sehe. Abwarten, in 3 Wochen sind wir schlauer.....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 14.Januar 2014, 17:05:41
Also ich bin 49ers Fan aber das Spiel in Seattle wird sehr sehr schwer werden.

Ich denke nicht das es aehnlich ausgehen wird wie die beiden letzten Spiele aber wenn sie gewinnen dann nur knapp. Im Endeffekt kann man sehen wie das Spiel ausgehen wird wenn man das Q1 sieht. Wenn die 49ers wieder ein/zwei laaangen Drives hinlegen und dem am Ende auch noch mit mind. 1 TD + 1FG kroenen wird kann es sehr gut sein das sie gewinnen, denn sowas nimmt die Zuschauer, auch in Seattle aus dem Spiel.
Das sie solche Drives koennen haben sie oft genug diese Saisaon gezeigt
Wenn sie aber schnell den Football abgeben muessen und die Seahawks kommen mit Punkten um die Ecke dann wird es sehr schwer da dann die Zuschauer nur um so lauter werden.

@Tony: Ich glaube ganz im Gegenteil. Das sogenannte Window of Opportunity is etwas was bei den Seahawks noch dieses und maximal naechstes Jahr offen ist.
Ja sie sind ein Junges talentiertes Team doch gerade DAS ist ihr Problem. Junge erfolgreiche Spieler die noch mit ihrem Rookie Vertrag oder kurzen Low Cost Vertragen spielen wollen einfach bezahlt werden, sobald die Moeglichkeit dazu besteht.
Nach diesem Jahr sind schon 18 Free Agents: Darunter halt auch solche wie Golden Tate, Doug Baldwin und Michael Bennett und das bei sehr wenig Raum bis zum Salary Cap dazu kommt das z.B. Sherman und Earl Thomas sind dann im letzten Jahr ihres Rookie Vertrags wodurch sie berechtigt fuer einen neuen Vertrag sind, welchen sie beide ohne Zweifel verdienen.
Das wird einiges an Capspace fressen und einiges an Cuts bewirken. Gerade in der Def wird es wohl Chris Clemons treffen (deftige Erhoehung laut Vertrag + durchschnittliche Leistung dieses Jahr).

So und dann muss man da auch bedenken das man naechstes Jahr (nach Saison 2014) EINIGES an Cap Space braucht weil dann wird man wohl Wilson einen neuen Vertrag geben kann/muss. Und dann sind z.B. auch Cliff Avril ein FA, also wird man wohl versuchen ihm (Avril) jetzt einen neuen Vertrag anzubieten um ihn erstens zu sichern und zweitens sein Cap Value dieses Jahr zu senken.

Das alles bedeutet das eben bei den Seahawks einiges an Aenderungen am Roster zu sehen sein werden, gerade in der Defensive und ob DAS alles direkt so schnell ueber Drafts aufgefangen werden kann muss man sehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 14.Januar 2014, 17:17:58
@Tony: Ich glaube ganz im Gegenteil. Das sogenannte Window of Opportunity is etwas was bei den Seahawks noch dieses und maximal naechstes Jahr offen ist.
Ja sie sind ein Junges talentiertes Team doch gerade DAS ist ihr Problem. Nach diesem Jahr sind schon 18 Free Agents: Darunter halt auch solche wie Golden Tate, Doug Baldwin und Michael Bennett und das bei sehr wenig Raum bis zum Salary Cap dazu kommt das z.B. Sherman und Earl Thomas sind dann im letzten Jahr ihres Rookie Vertrags wodurch sie berechtigt fuer einen neuen Vertrag sind, welchen sie beide ohne Zweifel verdienen.
Das wird einiges an Capspace fressen und einiges an Cuts bewirken. Gerade in der Def wird es wohl Chris Clemons treffen (deftige Erhoehung laut Vertrag + durchschnittliche Leistung dieses Jahr).

So und dann muss man da auch bedenken das man naechstes Jahr (nach Saison 2014) EINIGES an Cap Space braucht weil dann wird man wohl Wilson einen neuen Vertrag geben kann/muss. Und dann sind z.B. auch Cliff Avril ein FA, also wird man wohl versuchen ihm (Avril) jetzt einen neuen Vertrag anzubieten um ihn erstens zu sichern und zweitens sein Cap Value dieses Jahr zu senken.

Das alles bedeutet das eben bei den Seahawks einiges an Aenderungen am Roster zu sehen sein werden, gerade in der Defensive und ob DAS alles direkt so schnell ueber Drafts aufgefangen werden kann muss man sehen.

Das ist alles korrekt und hatte ich so nicht auf dem Schirm. Mein Gedanke war: Solange sie halt noch einen QB mit einem Rookie-Vertrag haben, ist auch Platz für die Verlängerung ein paar der von Dir genannten Spieler. Ich ging bisher davon aus, dass Wilson noch etwas länger mit einem Rookie-Vertrag ausgestattet ist.

Aus meiner Sicht haben halt die Teams einen Vorteil, bei denen "The Man" - also in der Regel der QB noch einen Rookie-Vertrag hat, weil sie Cap-Space so lange für andere Spieler nutzen können.

Wenn dann der QB ein Franchise-QB ist und dann den verdienten großen Vertrag bekommt und dazu noch ein oder zwei weitere Spieler zur Verlängerung "fällig" sind (z.B. bei den Packers in den letzten Jahren bei Rodgers/Matthews) geschehen, wird es oft eng mit der "Umstrukturierung" des Teams - mit gutem Draft&Develop bekommt man dann möglicherweise noch ein zweites gutes Fenster.

Richtig leiden immer die Teams, die einem alternden Quarterback z.B. über teuere Free Agents nochmal ein schlagkräftiges Team zusammen bauen und unbedingt versuchen noch einen Titel heraus zu pressen.

Vor diesem Hintergrund kann ich z.B. mit dem Draft & Develop der Packers gut leben, auch wenn das in der Defense möglicherweise noch 2-3 Jahre dauert, bis es greift. Rodgers und Matthews haben aber noch langfristige Verträge. Lacy hat gerade sein Rookie-Jahr abgeschlossen und im Receiver-Corps hat man z.B. Jennings ohne sportliche Einbuße abgegeben und wird mit James Jones vermutlich dieses Jahr das gleiche tun.


Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 19.Januar 2014, 21:41:54
https://www.youtube.com/watch?v=4RE_WRsxi5w (https://www.youtube.com/watch?v=4RE_WRsxi5w)

NFL schauen!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 19.Januar 2014, 21:46:35
Bin schon dabei. :) Manning ist noch nicht so richtig ins Rollen gekommen, aber immerhin führen die Broncos 3:0. Und nach der Statistik haben sie damit schon zu ca. 80% gewonnen. :D

Edit:
OMAHA! ;D 10:0. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 19.Januar 2014, 22:05:35
Erster etwas besserer Drive der Pats .. jetzt muss gescored werden.

OMAHA am Arsch! :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 19.Januar 2014, 22:14:55
Das Fieldgoal sei euch gegönnt. ;) Aber die Broncos sind jetzt am Ball und sie bekommen ihn auch in der 2. Halbzeit als erstes. Wenn es gut läuft könnte da schon eine Vorentscheidung fallen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 19.Januar 2014, 22:17:42
2nd & 20 .. Die Broncos verlieren gleich den Ball .. schneller Touchdown von den Pats.
Dann Interception von Manning und NE legt noch nen TD nach. .. So wird's laufen. :D

Es ist defensiv einfach zu schwach.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 19.Januar 2014, 22:28:46
Brady scheint Probleme mit der Höhenluft zu haben. Erstaunlich viele seiner Pässe fliegen zu weit, sonst ist man mehr Präzision von ihm gewohnt. Von mir aus kann es natürlich ruhig so bleiben. ;)

Edit:
20:3, noch knapp 23 Minuten. Mal sehen wie die Patriots aus der Halbzeit kommen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 19.Januar 2014, 23:14:29
Ich bin bedient. Keinerlei nennenswerte Defense der pats und jetzt gibt die offense bei einem 4th&2 nach. Ist ja zum kotzen. Die Pats spielen, zumindest offensiv, garnicht so schlecht, mit ein bisschen weniger Druck könnten das schon 9 oder 10 Punkte sein, aber die Defense bringt ja garnix auf den Rasen. Manmanmna... Das wird deutlich.

Naja, die Broncos und Manning haben es nach der Saison definitiv verdient, und wenn da nicht ganz viel passiert hat Manning in 2 Wochen dann seinen 2. Ring und dürfte, für den Moment, erstmal vor Brady genannt werden...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2014, 00:08:52
Yes, es ist vollbracht. :) Ein überraschend "entspannter" Sieg der Broncos. Jetzt kann ich den Rest der PlayOffs auch so entspannt genießen. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Januar 2014, 00:28:05
Ja. Das Die Broncos bessere Chancen hatten war mir bewusst, aber das war doch sehr einfach. 6 mal zu Punkten, auch wenn es nur 2 TD waren, ist in so einem Spiel einfach nicht akzeptabel... Diese Mannings gehen mir langsam richtig auf die nerven. Naja, dann halt ich jetzt halt zu den 49ers, auch wenn ich da ähnlich schlechte Chancen heute sehe...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 20.Januar 2014, 00:45:21
Dumm 'gelaufen' für die Seahawks. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2014, 00:52:35
Naja, dann halt ich jetzt halt zu den 49ers, auch wenn ich da ähnlich schlechte Chancen heute sehe...
Ich sehe das nicht ganz so pessimistisch. Die 49ers sind gerade in den letzten Wochen immer stärker geworden und ich finde sie sind insgesamt als Team ausgeglichener besetzt. Klar, der Heimvorteil in Seattle ist gewaltig, aber wenn jemand derzeit in Seattle gewinnen kann, dann die 49ers.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 20.Januar 2014, 01:23:46
Wow Kaepernick geht ab schon über 100 Yards erlaufen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 20.Januar 2014, 01:28:34
Ja, mir haben die 49ers letzte woche garnicht gefallen. etwa so wie die pats und seahawks bisher heute.

Dieser Kaepernick ist jedenfalls ein Event für sich... Was ein Lauf. bin jetzt deutlich optimistischer, Kaepernick hat bisher einen Sahnetag zudem tut sich die seahawks defense damit schwer, dass auch er laufen kann. Das hab ich so nicht erwartet, die waren letzte Woche so ultrastabil, davon ist heute nix zu sehen. Naja, abwarten, darf gerne so weitergehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 20.Januar 2014, 01:38:09
Defense der 49ers echt gut bisher. Kaepernick ist in dieser Form ne Waffe.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2014, 03:13:56
Was für ein Match in Seattle, echt ultraspannend.

Edit:
Oje, Turnover nach Ballverlust von Kaepernick.  :-\
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 20.Januar 2014, 03:25:24
Aua knie sollten sich nicht so verdrehen. Vor allem wenns der eigene Mann ist der dein Knie trifft. Wahnsinn das der denn ball noch festhalten kann das muss echt unfassbar schmerzhaft gewesen sein. Mal schauen ob die offenes der 49 er mal wieder aufwacht.

Edit: unfassbar zwei fumbles hintereinander und beim ersten hatten die 49er denn  Ball
bekommen müssen. Und jetzt haben die 49er doch noch denn ball.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Januar 2014, 03:53:11
Schade für San Francisco, hat dann doch nicht gereicht. Aber ich freu mich jetzt auf den Superbowl, da bin ich gespannt ob sich Peyton gegen die Seahawks-Defense durchsetzen kann.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 20.Januar 2014, 04:08:04
Wenig schlau von Kaepernick bei 20+ Sekunden auf der Uhr den Ball so in die Coverage zu schießen. Natürlich auch gut gemacht von Labersack Sherman.

Na dann mal Go Hawks, Manning hat schon genug gewonnen in diesem Jahr. :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 20.Januar 2014, 09:58:16
Bin echt frustriert von diesem Loss der 49ers.

Klar waren es am Ende die Interceptions und die Fumbles im Q4. ABER das was die Officials geleistet haben ist das schlechteste seit dem Official Streik letztes Jahr.
Bei einen Plays habe ich mich gefragt wie die Officials auf diese Yards kommen. Gerade beim Lynch war es sehr oft so das er down war und dann noch weiter gerobbt/-rollt ist und da dann erst der Football hingepackt wurde.

VD fängt nen Pass laeuft 3 Schritt wird getackled, geht zu Boden (Hintern/Unterarm echt alles auf dem Boden) und DANN laesst er den Ball los aber es ist ein Incomplete Pass???
Bowman produziert einen Fumble hat den Football klar in Posession aber es ist Seattle's Ball??? (Hatte keine Auswirkung aber
Running into anstatt Roughing the Kicker Call.
Whitner Schulter zu Schulter Hit als Hit to the Neck Area. ect. ect.

Sorry aber in einem solch engem Spiel macht sowas schonmal den Unterschied aus.

Seattle brauchte heute nicht nur den 12th Man sondern sogar den 13th.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 20.Januar 2014, 10:46:42
VD fängt nen Pass laeuft 3 Schritt wird getackled, geht zu Boden (Hintern/Unterarm echt alles auf dem Boden) und DANN laesst er den Ball los aber es ist ein Incomplete Pass???
Bowman produziert einen Fumble hat den Football klar in Posession aber es ist Seattle's Ball??? (Hatte keine Auswirkung aber
Running into anstatt Roughing the Kicker Call.
Whitner Schulter zu Schulter Hit als Hit to the Neck Area. ect. ect.

Konnte man aber alles so entscheiden. Bei der Bowman Aktion hatten die Schiris (ihrer Meinung nach) das Play vor dem Fumble zu Ende gesehen und demnach war der Fumble nach dem Play. Deswegen ja auch keine Challenge möglich. Roughing the Kicker war es halt nicht unbedingt, er ist ja nicht in den Körper des Kickers gegangen, sondern der Kicker ist beim Landen auf ihm/an ihm hängen geblieben. Ich bin absolut kein Seattle Fan, aber als 49er sollte man sich nicht verpfiffen vorkommen imho.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TMfkasShrek am 20.Januar 2014, 20:23:57
Mein sentimentaler Favorit für den SB ist Manning. So ein QB hat sich zumindest einen 2. Ring verdient.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 02.Februar 2014, 15:07:21
Heute Nacht um 0.30 Uhr steigt der diesjährige SuperBowl zwischen den Seattle Seahawks und den Denver Broncos.
Zur Einstimmung kann man sich ein paar lustige Fakten (http://www.spox.com/de/sport/ussport/nfl/1402/Artikel/super-bowl-broncos-seahawks-a-bis-z-avocado-baukloetze-elway-omaha-marshawn-lynch-peyton-manning.html) ansehen. Auch Peyton Manning steht im Mittelpunkt. Ich werde zur Spielzeit schon schlafen, morgen wird es aber sicher die Highlights geben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 02.Februar 2014, 15:27:45
Ich werde dabei sein. Ich bin ausgeschlafen und hab genug Koffein und Pizza eingelagert um auch die spannendste aller Nächte zu überleben.  ich hoffe noch auf ein paar Wetterkapriolen, zum Beispiel starken Schneefall, um etwas Spannung rein zu bringen und erwarte ansonsten einen knappen Sieg für die Broncos. Zwischen 20 und 24 Punkten für die Broncos, zwischen 14 und 20 für die Seahawks. Ansonsten werden wohl keine weiteren Rekorde purzeln, dafür sind die Teams zu stark, MVP wird sehr wahrscheinlich Manning und am Ende steht wieder die Frage: Wie zur Hölle soll ich es dann 8 Monate ohne NFL aushalten...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 02.Februar 2014, 15:36:34
Ach du scheisse, das ist ja schon heute. Hatte ich garnicht auf dem Schirm. Da platzt natürklich auch unsere SB-Party weil ichs vergammelt hab. Getippt hab ich Broncos +6.
Überlege noch ob ich mal wieder die deutche Übertragung einschalte. Dürfte vermutlich etwas "stressfreier" sein. 
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 02.Februar 2014, 15:38:15
Was dachtest du denn wann das ist ;)
Und ja, ich werde wohl Sat1 einschalten. Wenn ich schonmal den luxuriösen Zugang zu einem TV Gerät habe...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 02.Februar 2014, 16:07:25
Ich hab mich nciht im Datum geirrtm, ich hab einfach nur nciht realisiert, dass cshon wieder 2 Wochen rum sind :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 02.Februar 2014, 17:12:02
Davon ging ich aus. Aber du wusstest ja selbst, dass letzte Woche Pro-Bowl war. Und ich hab doch Anfang der Woche nochmal nachgefragt ;)
Mehr konnte ich nu wirklich nicht tun...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 02.Februar 2014, 17:29:34
Die Nchricht hab ich sicher wieder im Halbschlaf gelesen -.-
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 02.Februar 2014, 18:24:13
Dein ganzes Leben ist ein Halbschlaf... Oder du ignorierst nur meine Nachrichten konsequent, keine Ahnung. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 03.Februar 2014, 00:08:31
Die Übertragungen haben begonnen. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 03.Februar 2014, 00:13:55
Hoffe auf die Seahawks, wird heute ganz ganz eng.

Hhm, Sat 1 oder Sport1 US?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 03.Februar 2014, 00:15:39
Hat Sport1 US Werbung?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Februar 2014, 00:17:08
Es ist Sport 1. Das ist wie zu sagen "Sie haben 2 Möglichkeiten, A) Sport1 oder -" "B!!!"
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 03.Februar 2014, 00:24:36
Hat Sport1 US Werbung?
Nö, nur ihre eigene. ;)


Geht ja gut los für die Broncos.  ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Februar 2014, 00:36:57
Dann wäre ja auch geklärt ob ein Team wie die broncos nervös ist oder nicht...

Edit: ach du Schande... Hat sich eli als peyton verkleidet oder was ist heute mit manning los? Wieso lieber Football Gott haben die broncos die pats geschlagen... Kann ja nicht angehen...

Edit2: und die seahawks führen 15:0 .... Wer hätte das gedacht!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 03.Februar 2014, 01:23:57
Vielleicht liegt es ja am Stadion. ;D Jetzt muss aber langsam mal was kommen von den Broncos.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 03.Februar 2014, 01:40:04
Im Moment traue ich meinen Augen nicht  :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Februar 2014, 01:40:06
2. Interception, 22:0 für die seahawks. Meine fresse. Damit ist dann mein Tipp hinfällig. Heute wird Geschichte geschrieben. Egal wie. Und so sehr ich eine Abneigung gegen die mannings habe, der peyton tut mir a bissel leid...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Feno am 03.Februar 2014, 02:01:22
Hat Sport1 US Werbung?
Nö, nur ihre eigene. ;)


Geht ja gut los für die Broncos.  ::)
Sport1 US hat btw keine Werbung ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 03.Februar 2014, 02:22:42
Hätte man nicht Bruno Mars weglassen können und einfach nur ne Halbzeit Show mit den red hot chilli Peppers machen können. Gähn Spiel ist bisher auch ziemlich eindeutig, hoffentlich wird die zweite Halbzeit spannender ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 03.Februar 2014, 02:23:21
Bis jetzt alles Absicht von Manning, der will nur eins der größten Comebacks hinlegen. :D

Bin ganz zufrieden .. wenn die Pats schon nicht dabei sind, dann GO SEAHAWKS!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Februar 2014, 02:25:58
So, meine Meinung zur HT-Show:

1. Die hauen für sone "popelige" HT Show mehr Feuerwerk weg, als die UEFA nach dem CL Finale. Spricht nicht für die UEFA.
2. Die Red Hot Chili Peppers kamen mir etwas kurz, da hätte man vielleicht mehr drauß machen können.
3. Nennt mich einen Antifeministen und Frauenhasser, aber die letzten 2 Jahre mit Madonna und Beyonce waren grauenhaft schlecht. Die heute hat mir richtig gut gefallen, ungefähr auf einem Niveau mit den Black Eyed Peas und Usher vor ein paar Jahren. (Und nein, das liegt nicht an der Musik!)

So, auf gehts in die zweite Hälfte. Hoffen wir auf etwas Spannung! Und eine nicht enden wollende Overtime am allerliebsten...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tomminator4real am 03.Februar 2014, 02:33:44
Joa, da isser dann einfach mal durch....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volzy am 03.Februar 2014, 02:47:58
Die Halbzeit-Show fand ich echt scheiße. Überhaupt nicht beeindruckend, Red Hot Chili Peppers viel zu kurz, Akkustik im Stadion total schlecht.
Aber hey, wen interessiert's. Football ist eigentlich echt spannend und ich könnte mir vorstellen, demnächst auch mal bei den Kiel Baltic Hurricanes vorbeizuschauen. Macht echt Bock, die Sportart.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 03.Februar 2014, 02:59:14
Das gibt's doch einfach nicht, Denver ist eine riesige Enttäuschung heute. :(

Na also, wenigstens ist endlich die blöde Null weg...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Februar 2014, 04:19:42
Und die Defense gewinnt am ende doch den Pott. Beeindruckende Leistung der Seahawks Defense, unter starker mithilfe völlig indisponierter Broncos...

Als Pat Fan bin ich einerseits froh, dass die pats heute nicht gegen so eine Defense antreten mussten, andererseits frag ich mich was mit einem guten Brady oder so einer Leistung wie gegen die Colts heute gegangen wäre. Gut, vermutlich auch nicht mehr, die Defense war echt berauschend!
Dazu seit 2003(?) das erste mal ein MVP aus der Defense. Absolut verdient wenn ich finde, wobei da die Defense als gesamtes hätte ausgezeichnet werden müssen. Darüber wird man noch lange reden.
Zudem dürfte damit feststehen, dass Manning noch nicht in Rente geht, sofern es sein Nacken zulässt. Ich bin sehr gespannt auf die nächste Saison, kann Manning die Broncos nochmal so stark durch die Saison führen? Was wird aus den Seahawks? Was machen meine pats und die 49ers? Was macht der Rest der NFL? Und vor allem: Was mache ich die nächsten Monate ohne die NFL? Gott sei Dank gibt es ja noch Fußball.

Ich sage daher mal wieder Danke an eine Tolle Sportart für viele tolle und packende Playoff Games und einen irren Superbowl!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 03.Februar 2014, 05:07:21
SAT 1 versaut wirklich jeden Superbowl. Wieder schalten sie zu spät zurück und verpassen den Kickoff-Return-TD. Aber Hauptsache man bringt eine Zusammenfassung des Davis-Cup-Spiels der Deutschen. Interessiert mich einen Dreck, wenn ich Football schaue. Genauso könnten sie in der HZ auch nochmal die Highlights der 1.Hälfte bringen, z.B. den Safety, den ich leider verpasst habe. Stattdessen wird mir fünfmal erklärt, dass Denver jetzt zwingend einen TD braucht. Eine Frechheit dieser Sender, da schau ich nächstes Jahr lieber im Stream.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 03.Februar 2014, 11:30:26
Also dieser Superbowl war in etwa so spannened wie die Spacenight auf dem BR.
Da war der ProBowl irgendwie gefuehlte 200mal spannender.

Die Seahawks haben verdient gewonnen und haben auch gut gespielt. Aber im Gegensatz zu dem was das Ergebnis vermuten laesst eben "nur" gut und nicht ueberragend, das mussten sie auch gar nicht gegen diese Broncos.
Ich will die Leisung der Seahawks nicht schlecht machen aber im Endeffekt haben die Broncos einfach nur grottig schlecht gespielt. Haetten die Broncos auch nur ansatzweise ihre Leistung gezeigt waere das Spiel wenigstens spannend gewesen und die Seahawks D# haette sich nochmal richtig auszeichnen koennen.

MVP haette sicher an die komplette D# gehen koennen aber man muss halt einen rauspicken und da passt der mit dem Pick6 halt recht gut.

gz@Seahawks
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TMfkasShrek am 03.Februar 2014, 12:12:40
Trotz einer solchen Niederlage der nächste Rekord für Manning mit den meisten Pässen die je ein QB im SB angebracht hat. Ansonsten Seattle natürlich in allen Belangen deutlich überlegen und verdienter Champion
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 03.Februar 2014, 13:29:38
Mir tat es hauptsächlich leid für Peyton Manning, die Broncos sind mir eigentlich mehr oder weniger egal, er hätte endlich seinen "Makel" ablegen können. Aber leider scheint doch etwas dran zu sein, dass er die wichtigen Spiele meist versemmelt. Klingt fast wie Hohn, dass er in dieser Niederlage noch den Rekord für die meisten Completions in einem Superbowl verbessert hat.

Natürlich verdienter Sieg der Seahawks, freut mich auch für sie.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 03.Februar 2014, 14:18:17
Wer de US-Werbung verpasst hat - hier http://www.pcwelt.de/news/Super_Bowl_2014__Die_witzigsten_Werbeclips-Microsoft__Coca-Cola_und_KIA-8443034.html
Alle spots sind auf die eine oder andere Art großartig.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Februar 2014, 14:31:10
Die Audi-Werbung mit dem Mischlingshund: Grandios!
Coke fand ich zimlich Lame.
Die Bud mit Arnie war auch super.
Die Kia-Matrix Werbung find ich auch genial.
Der Rest war ok, aber nicht überragend. klarer Favorit: Audi!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 03.Februar 2014, 14:57:11
Die Microsoft-Werbung will beim Football-Zuschauer Emotionen auslösen, das gefällt mir.
Audi fand ich relativ langweilig, vielleicht habe ich aber auch ein paar Gags nicht verstanden.
Axe ist für eine SuperBowl-Werbung ziemlich gut, das sagt mir auch zu.
Den Joghurt fand ich zu einseitig, vorhersehbare Gags. Langweilig.
Phone Call ist auch nicht mein Geschmack.
Coca Cola ist vielschichtig, aber durch meine Abneigung dem Konzern gegenüber leidet die Begeisterung für diesen Spot.
...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Februar 2014, 15:11:51
Pfff. Axe war irgendwie so. Weiß nicht. War Ok, aber war halt dieses Hollywood heile Welt, da steh ich nicht so drauf. Man muss eben auch sagen, dass da durchaus spezielle Werbung läuft. Einerseits ist der amerikanische Markt ganz anderes als der deutsche, zweitens ist die amerikanische Werbung generell (zumindest wa sich so sehe) niveauvoller ode rbesser anspruchsvoller als der langweilige, billige deutsche Kram, und drittens haben die beim SuperBowl aber noch mehr während normaler NFL Spiele eine ganz bestimmte Zielgruppe:  Männer. Da gehts in der Werbung um Autos und Bier und Versicherungen und Elektronik. Und das wars. Und gemacht wird das eben mit den Emotionen des Sports, Frauen und Patriotismus. Gut, die SuperBowl Werbung ist nicht so Männerlastig aber das Prinzip dahinter ist ähnlich.

Was ich an dem Audi Spot so gut fand: Einfach diese Idee eines Hundes der quasi nur aus einem Kopf besteht, ich fand das Irre komisch wie das eben gezeigt wurde was der an Eigenschaften haben könnte, und eben ganz am Ende eine Audi Limousine. In deutschland wäre da 30 Sekunden ein Auto über eine einsame, bergige Küstenstraße in den Sonnenuntergang gefahren. Mal als Beispiel.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 03.Februar 2014, 16:49:33
Gut, ich glaub du hast die Audiwerbung nicht verstanden. Der Titel könnte "keine Kompromisse" lauten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Februar 2014, 17:07:03
Doch schon. Aber ich hab mich bei dem Hund fast bepinkelt, da war mir die Aussage am Ende reichlich egal.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 03.Februar 2014, 17:42:09
Joa, und der Hund war ein Kompromiss aus dem Hund den der Mann wollte und dem Hund, den die Frau wollte. Sprich Kompromisse sind doof
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Topher am 03.Februar 2014, 17:43:37
Wieso denn doof? Ich find den Hund klasse ;D
Aber ja, die Superbowl-Pausen sind immer ein bisschen auch die Werbehighlights des Jahres.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Omegatherion am 03.Februar 2014, 21:45:07
Öhm, die Axe-Werbung läuft doch schon seit Wochen im deutschen TV, oder bin ich meschugge?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TMfkasShrek am 03.Februar 2014, 22:17:46
Mir tat es hauptsächlich leid für Peyton Manning, die Broncos sind mir eigentlich mehr oder weniger egal, er hätte endlich seinen "Makel" ablegen können. Aber leider scheint doch etwas dran zu sein, dass er die wichtigen Spiele meist versemmelt. Klingt fast wie Hohn, dass er in dieser Niederlage noch den Rekord für die meisten Completions in einem Superbowl verbessert hat.

Natürlich verdienter Sieg der Seahawks, freut mich auch für sie.
Naja Manning kann man wenig Vorwürfe machen. Eine Offensiveline die die Bezeichnung nicht verdient, Receiver die sichere Bälle fallen lassen, eine Devensive deren Tacklings an Gruppenkuscheln erinnert haben und unkonzentrierte Specialteams. An Manning hats gestern nicht gelegen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 03.Februar 2014, 22:21:37
Er war nicht allein schuld, logisch, aber völlig unbeteiligt war er nun auch nicht.

Auf jeden Fall ein bemerkenswertes Spiel mit einigen WTF-Momenten, die aber eben alle zu Gunsten einer Seite liefen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TMfkasShrek am 04.Februar 2014, 19:28:47
Eine Interception geht auf sein Konto. Ansonsten hatte er nie wirklich genug Zeit und waren die Receiver auch immer zu.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 22.Mai 2014, 17:41:45
All-Game of Thrones Football Team  ;) (http://www.nfl.com/photoessays/0ap2000000352675/allgame-of-thrones-football-team?campaign=Twitter_writers_dameshek_hodgson)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 22.Mai 2014, 19:27:08
All-Game of Thrones Football Team  ;)
 (http://www.nfl.com/photoessays/0ap2000000352675/allgame-of-thrones-football-team?campaign=Twitter_writers_dameshek_hodgson)
Was für ein unglaublicher Blödsinn...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 22.Mai 2014, 19:29:41
All-Game of Thrones Football Team  ;)
 (http://www.nfl.com/photoessays/0ap2000000352675/allgame-of-thrones-football-team?campaign=Twitter_writers_dameshek_hodgson)
Was für ein unglaublicher Blödsinn...
Dito! Aber erinnert mich daran, dass ich mir die Serie nochmal ansehen muss, da ich einige Charaktere nicht mehr zuordnen konnte.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 22.Mai 2014, 19:45:27
Pff, humorlose Bande! ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 29.Mai 2014, 19:46:56
Ganz nett. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 29.August 2014, 12:03:11
So, die Preseason ist vorbei. Endlich wieder Football!

Gestern auch der Start in die NCAA. Kenny Hill wirft als Nachfolger von Johnny Manziel 511 Yds und 3 TDs für die Aggies. "Kenny Football"?

Ich bin gespannt auf die Packers. Viel wird davon abhängen, wie Dom Capers die Defensive (inkl. Julius Peppers) ins Laufen bringt. Der Ausfall von BJ Raji wird schwer zu kompensieren sein.

Offensiv haben die Packers mit Lacy, Starks und Harris ein sehr starkes Backfield und mit Nelson und Cobb zwei Premium-Receiver. Dazu den besten QB der Liga. Das sollte laufen, wenn die O-Line hält.

Ich bin jedenfalls heiß auf die neue Saison und bin neben den Packers gespannt auf die neuen QBs (Bortles, Carr, Manziel, Bridgewater) und natürlich auf Clowney.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 29.August 2014, 12:31:13
Gestern auch der Start in die NCAA. Kenny Hill wirft als Nachfolger von Johnny Manziel 511 Yds und 3 TDs für die Aggies. "Kenny Football"?

War schon beeindruckend, was die Aggies da gebracht haben. Über Manziel redete gestern keiner mehr.
http://bleacherreport.com/articles/2180064-kenny-hill-explodes-out-of-johnny-footballs-shadow-with-record-breaking-debut

Auch dieser 69 yards von Nick Jones war toll - ach ich liebe die NCAA.
https://www.youtube.com/watch?v=ysa4-Xs7CXY#t=24

Endlich gehts wieder los und es wird die zweite richtige Saison die ich verfolge. Go Ducks! Win the Day! Oregon startet am Samstag gegen South Dakota.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 29.August 2014, 14:19:14
Wenn ich das so sehe hab ich schon richtig Bock auf unsere ersten Spiele dieses Jahr, zwar wahrscheinlich vor 5 Zuschauern, aber egal :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Pikeee am 29.August 2014, 15:09:55
die PreSeason waren ja mal die Ravens wieder Top.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 29.August 2014, 15:20:37
die PreSeason waren ja mal die Ravens wieder Top.

Nur sind die Ergebnisse weder aussagekräftig noch irgendwie relevant.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 29.August 2014, 18:06:40
In der PreSeason geht es doch eh nur darum das die Starter  4-5 Viertel spielen um so etwas Rhythmus zu bekommen und sich einspielen und der Rest dient dazu zu schauen welche Spieler gestrichen werden können und nicht mehr gebraucht werden. Und natürlich drückt jeder Fan die Daumen das sich kein wichtiger Spieler für längere Zeit verletzt. Oder man nutzt die Zeit um die Rookie Quarterbacks auf die Saison vorzubereiten. Wie es Jacksonville mit Blake Bortles gemacht hat, der für mich eine der größten Überraschungen der Preseason ist. Hätte nicht gedacht das er direkt so überzeugen kann und solche guten Leistungen abruft. Ich denke Bortles und Teddy Bridgewater werden zur Mitte der Saison den Starting QB in ihren jeweiligen Teams geben und Johnny Manziel wird auch seine Chancen bekommen, auch wenn ich bei ihm immer noch nicht daran glaube das er ein erfolgreicher Quarterback in der NFL wird. Aber vielleicht wird es auch ganz anders. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 05.September 2014, 07:52:17
Hat außer mir jemand das Spiel gestern gesehen? 8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 05.September 2014, 09:43:35
Ja allerdings fand ich nur die erste Halbzeit spannend. In der zweiten haben die Packers irgendwie richtig abgebaut und die Chicken auf, ein paar echt dumme Penalties der Packers noch dazu und das Game war mehr oder minder nach dem 3.Q gelaufen. Bin dann auch bald ins Bett gegangen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 05.September 2014, 10:19:04
Ich hab's leider (oder zum Glück als Packers-Fan) nicht gesehen.

Über 200 Laufyds machen mich echt nachdenklich. Ich hatte gehofft, dass die Defense deutlich weiter ist. :-(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 05.September 2014, 11:12:11
Bin ja auch Packersfan. Das Problem war einfach, dass man oft zum falschen Zeitpunkt total unnötige Strafen (facemask oder Holding meistens) kassiert hat. Dadurch konnten die Hawks natürlich vier neue Downs ausspielen und verstärkt auf ihr Laufspiel setzen, was es der Defense extrem schwer gemacht hat.
Clinton-Dix sah jedenfalls schonmal recht gut aus und ganz ehrlich, es gibt dieses Jahr wohl kaum ein schwereres Spiel als IN Seattle. ;)
Bedenklich fand ich ja, dass Rogers die Sherman-Seite komplett ignoriert hat. Schränkt die Offense schon um einiges ein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 05.September 2014, 11:17:25
Bedenklich fand ich ja, dass Rogers die Sherman-Seite komplett ignoriert hat. Schränkt die Offense schon um einiges ein.

Na ja, Sherman hat sich exklusiv um Boykin gekümmert. Wenn man dann noch Cobb und Nelson hat, kann man Boykin schonmal "opfern", um Sherman aus dem Spiel zu nehmen.

Ich bleibe dabei: Die Packers haben leider erneut beweisen, dass sie zu "soft" sind. Wer keine vernünftige Rundefense hinbekommt, der wird es schwer haben. Die O-Line war nach dem Ausfall von Bulaga auch zu schlecht (Sherrod ist noch nicht wieder soweit) und Eddie Lacy hatte quasi keine Runblocker.

Ich gebe Dir Recht, dass die Offensive vermutlich in den verbleibenden 15 Spielen besser aussehen können wird (will sagen: die Defense der Seahawks ist schon bärenstark).

Allerdings sollte man sich nach der Saison definitiv von Dom Capers trennen, wenn er es mit dem Talent in der Defense nicht hinbekommt endlich "tough" zu sein und den Lauf zu stoppen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Signor Rossi am 05.September 2014, 11:38:19
Ist die NFL irgendwo legal im Netz zu gucken und das nicht in Deutschland?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 05.September 2014, 11:53:33
Zusammenfassungen auf nfl.com.
Komplette spiele mit dem nfl Gamepass: https://gamepass.nfl.com/

EDIT: Über nen Proxyserver und Promocode gibts den Gamepass auch um einiges günstiger als die hier angebotenen deutschen Preise.

@Tony:
Ja hast schon recht. Die Qualität in der Defense ist dieses Jahr jedenfalls höher als letztes Jahr, das kann als Ausrede nicht mehr zählen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Signor Rossi am 05.September 2014, 14:08:17
Danke, Zusammenfassungen werden mir auch reichen, habe eh nicht so lange Zeit.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 05.September 2014, 14:10:25
Ich hab zur Halbzeit abgeschaltet, weil ich einfach zu müde war, obwohl ich echt super unterhalten wurde.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 08.September 2014, 15:12:26
So der 1. Sonntag ist durch und es waren so einige sehr spannende Spiele dabei.
Ich bin begeistert als 49ers Fan. Nach der Preseason hatten die meisten die 49ers ja schon als Verlierer gegen die Cowboys gesehen. Doch im Endeffekt hat es nur eines gezeigt: Preseason sagt NULL aus.
Ein wenig bescheuert fand ich so einige Penalties gegen die 49ers gerade diese "Offensive Pass Interference" gegen Brandon Lloyd. Der Defender umarmt ihn quasi die ganze Zeit aber er bekommt die Strafe. Ja nee ist klar. Aber zum Glueck war ich damit nicht alleine, selbst die Reporter und der Ex-Official Chef fand das seltsam.
Allerdings gab es auch so einige Strafen da muessen die 49ers dran arbeiten, Facemask ect. Das hat so einige Drives der Cowboys am Leben erhalten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 08.September 2014, 15:16:28
49ers fand ich auch ganz gut. Und da ich Kaepernick-Fan(boy) bin hats mich besonders gefreut. Im Abend (Nacht)spiel hab ich nur das erste Viertel sehen können, danach musste ich leider zum Flughafen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 08.September 2014, 22:36:01
Nach dem die NFL Ray Rice für 2 Spiele gesperrt hatte nach dem er seine Verlobte bewusstlos geschlagen hat und sie aus einem Aufzug gezogen hat, ist nun ein Video aufgetaucht was den ganzen Vorfall zeigt. Und die Baltimore Ravens reagieren darauf und haben den Vertrag mit Rice mit sofortiger Wirkung aufgelöst und die NFL hat Rice bis auf unbestimmte Zeit gesperrt.

Das ist eine Überraschung, aber nach dem großen negativen Echo auf die 2 Spiele Sperre die erst erhalten hat ist das nun der volle Hammer der möglich war. Aber beide Seiten haben auch nun bekannt gegeben das ihnen das ganze Video über den Vorfall nicht vorgelegt worden ist, sondern sie es jetzt erst sehen konnte, nach dem es veröffentlicht wurde. Bin mal gespannt wie das nun weitergeht.

Ich verstehe die NFL in manchen Dingen sowieso nicht, für Marihuana wird man unter Umständen ein Jahr gesperrt (siehe Josh Gordon), Ray Rice wurde hingegen in erster Instanz gerade mal für 2 Spiele gesperrt. Nun ja schauen wir mal was nun passiert.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 09.September 2014, 07:56:35
Ich verstehe die NFL in manchen Dingen sowieso nicht, für Marihuana wird man unter Umständen ein Jahr gesperrt (siehe Josh Gordon), Ray Rice wurde hingegen in erster Instanz gerade mal für 2 Spiele gesperrt. Nun ja schauen wir mal was nun passiert.

Die Strafe für häusliche Gewalt wurde ja auch unmittelbar nach dem Rice-Urteil erhöht auf 6 Spiele für Ersttäter, bzw. eine Saison für Wiederholungstäter erhöht.
Auch bei Gordon muss man berücksichtigen, dass der dreifacher (!!!) Wiederholungstäter ist und einfach nicht aus seinen Fehlern lernen will. Vielleicht klappts ja mit dieser (zugegeben harten) Strafe. Zudem ist er auch nicht nur positiv getestet worden, sondern beim Fahren unter Drogeneinfluss erwischt worden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Pikeee am 09.September 2014, 09:13:37
Ich als Ravens fan bin auch leicht geschockt. Rice hat es verdient, ganz klar.
Aber er ist nun mal ein super Spieler und die Saison für die Ravens kann man damit schon quasi abhaken, kein Rice + extreme negative Presse. Schade
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 09.September 2014, 12:22:49
Ja das stimmt allerdings auch mit Gordon und das er einfach zu blöd ist es zu lernen. Genau wie Justin Blackmon, es ist manchmal wirklich schade was das angeht. Aber die Sache mit Rice ist eine ganz große Posse.

Wollen mir die NFL und die Ravens wirklich weiß machen das sie NICHT Zugang zu diesem Video hatten? Obwohl das Kasino auch eben DIESES Video an die Ermittlungsbehörden übergeben hat und dementsprechend auch zur Verfügung gestanden haben muss? Also ich glaube das das nun einfach der Versuch ist von Goodell und den Ravens irgendwie das Gesicht zu wahren. Zumal sie ja auch gesagt haben das sie zwar das Video nicht gesehen haben aber ihnen der Vorfall wohl genau so beschrieben worden ist wie er auf dem Video zu sehen ist. Da frage ich mich ja doch wer nun lügt, denn so ganz glaube ich nun keiner Seite so wirklich.

Und das Rice wichtig für die Ravens gewesen wäre, das bezweifle ich. Er war in der letzten Saison schon nicht wirklich effektiv und das hätte auch dieses Jahr nicht anders ausgesehen. Nun ist aber die Frage wie die ganze Sache weitergeht.

Bislang hält sich die Spielervereinigung zurück was eine Aussage zu diesem Thema geht, was wohl daran liegt das die Spieler wohl auch nicht wirklich begeistert davon sind was passiert ist. Gibt ja genug Tweets und Kommentare von Spielern die der Meinung sind das Rice nie wieder einen Fuß in die NFL setzen sollte und ins Gefängnis gehört. Gut das ist auch meine persönliche Meinung, aber ich bin zum Glück kein Entscheidungsträger was das angeht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 09.September 2014, 12:45:00
Ich fand diese 2 Spiele Sperre einfach nur laecherlich. Solche Sachen gehoeren streng bestraft wenn es entsprechende Beweise und dann Schuldsprueche gibt.
Bei den 49ers gibts ja auch so einen aehnlichen Fall: Ray McDonald.
Es scheint da zwar keine so eindeutigen Beweise wie im Falle RR wenn die Beweise aber zu einer Anklage ect. reichen dann gehoert der genauso rausgeworfen wie RR.
Eine Suspendierung vor Anklage wie es schon einige fordern halte ich allerdings fuer falsch, auch fuer diese Leute gilt die Unschuldsvermutung.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Pikeee am 09.September 2014, 13:13:53

Wollen mir die NFL und die Ravens wirklich weiß machen das sie NICHT Zugang zu diesem Video hatten? Obwohl das Kasino auch eben DIESES Video an die Ermittlungsbehörden übergeben hat und dementsprechend auch zur Verfügung gestanden haben muss? Also ich glaube das das nun einfach der Versuch ist von Goodell und den Ravens irgendwie das Gesicht zu wahren.


Das stimmt wohl, aber man kann den Ravens keinen Vorwurf machen das sie jetzt noch versuchen Schadensbegrenzung in Sachen Image zu betreiben, das würde jedes Team so machen.

Aber so ganz grob kann man sagen...die Kacke ist am Dampfen, das Image extrem beschädigt und ob die Spieler befreit in der Saison noch aufspielen können steht (finde ich) auch in frage.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 09.September 2014, 15:56:32
Allgemein ist es schon erstaunlich, wie unprofessionell sich Footballer im Vergleich zu anderen Sportlern verhalten. ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 11.September 2014, 09:48:51
Allgemein ist es schon erstaunlich, wie unprofessionell sich Footballer im Vergleich zu anderen Sportlern verhalten. ::)

Ein Fußballer bekommt halt keine Spielsperre, wenn er z.B. betrunken Auto fährt (oder aber seine Verlobte verprügelt). Dort wird das als "Privatsache" hingestellt.

Die NFL hingegen ist so sehr um das Image eines sauberen Spiels bemüht, dass sämtliche Verfehlungen öffentlich gemacht und mit Konsequenzen innerhalb des Sports bedacht werden (Sperre, Geldstrafe etc.).

Ich finde beides nicht korrekt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 11.September 2014, 10:42:25
Allgemein ist es schon erstaunlich, wie unprofessionell sich Footballer im Vergleich zu anderen Sportlern verhalten. ::)

Ein Fußballer bekommt halt keine Spielsperre, wenn er z.B. betrunken Auto fährt (oder aber seine Verlobte verprügelt). Dort wird das als "Privatsache" hingestellt.

Die NFL hingegen ist so sehr um das Image eines sauberen Spiels bemüht, dass sämtliche Verfehlungen öffentlich gemacht und mit Konsequenzen innerhalb des Sports bedacht werden (Sperre, Geldstrafe etc.).

Ich finde beides nicht korrekt.

Klar werden die Footballer da viel strenger kontrolliert.
Trotzdem gibt es unter Fußball- oder auch Basketballprofis einfach auch viel weniger Spieler, die strafrechtlich auffällig werden.
Da wird ja dann sogar aus einer Mücke (Löws Führerschein) ein Elefant gemacht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 11.September 2014, 10:56:03
Aber nur ein medialer Elefant.

Das gleiche Verfahren hätte vermutlich bei einem NFL-Spieler/Trainer/Verantwortlichen zu einer Spielsperre und Geldstrafe geführt.

Ansonsten ist Deine Aussage, dass es unter Fußball- oder Basketballprofis viel weniger Spieler, die strafrechtlich auffällig werden, nicht belegbar. Dort wird es einfach in den meisten Fällen gar nicht öffentlich gemacht.

Erinnert mich auch an das Thema Kindesmisshandlung: Das wird medial halt sehr stark begleitet (u.a. wegen der damit verbundenen Emotionalität des Themas) und so entsteht der öffentliche Eindruck, dass die Häufigkeit dieser Straftaten stark zugenommen hat. Die Kriminalstatistiken widerlegen das.

Anderes Beispiel: In vielen US-Medien wird überproportional (im Vergleich zur tatsächlichen Kriminalitätsrate) über schwarze Straftäter berichtet. Das führt zu der öffentlichen Annahme, dass Schwarze auch überproportional kriminell sind.

Ob NFL-Profis nun wirklich "straffälliger" sind als andere Sportler...ich kann das nicht beurteilen.

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 11.September 2014, 11:18:18
Ich lasse mich wahrscheinlich etwas davon beeinflussen, mit Aaron Hernandez und Ray Rice zwei sehr bekannte Fälle zu kennen, die eben medial ausgeschlachtet sind. Zudem gibt es da ja noch unter anderem das Mysterium Ray Lewis
Anhand von Zahlen kann ich aber keine grundsätzliche Kriminalität von NFL-Spielern belegen. Die will ich den NFL-Profis(!!!) natürlich auch garnicht vorwerfen.

Im Fußball werden solche Sachen meistens intern geklärt (Balotellis Dartpfeile bspw.), in der NFL wird alles zentral von der Liga bestraft.
Hat beides Vor- und Nachteile.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 11.September 2014, 11:33:32
Uebrigens hat jetzt einer der Strafverfolgungsbehoerden auf Nachfrage behauptet das der NFL und den Ravens das Video auch schon vorher vorlag. Jetzt solls ein ehemaliger FBI Direktor klaeren was, wer, wann gewusst/gesehen haben kann.


Das Thema Ray Rice wird fuer Goodell und die NFL immer mehr zum PR Desaster. Erst die 2 Spiele Sperre wo alle meinten die waeren zu wenig und jetzt das mit dem Video. Wahrscheinlich wird irgendein Bauernopfer im NFL Managment geben, oder es hat nur irgendeiner verschlampt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 11.September 2014, 12:34:00
Der Kommentar ist zwar schon 3 Tage alt (und berücksichtigt damit noch nicht die neuesten Entwicklungen), aber er trifft meine Meinung ziemlich gut:

http://espn.go.com/nfl/story/_/id/11488363/jason-whitlock-latest-ray-rice-developments
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 13.September 2014, 18:23:47
So und nach der ganzen Ray Rice Saga haben wir nun den Fall das Adrian Peterson wegen Kindesmisshandlung angezeigt worden ist. Und zwar nach dem er seinen Vierjährigen Sohn mit einem Entblätterten Ast mehrfach geschlagen hat, auf Beine, Po, Bauch und er hat ihn sogar an den Genitalien erwischt. Ganz ehrlich es gibt eine Linie zwischen erzieherischer Maßnahme und Kindesmisshandlung und die hat Peterson total überschritten. Die Bilder die im Internet kursieren sind EINE WOCHE nach der Tat entstanden und das Kind sieht unmöglich aus. Wenn die Liga hier nicht auch sofort durchgreift und ihn für unbestimmte Zeit sperrt, dann kann sie sich in die Heuchler Liga umbenennen, denn dann kann man dem Haufen Arschlöcher das sie führt NICHTS mehr glauben.
Goodell muss sofort weg und sein halbes Office inklusive. Und Peterson ist auch noch uneinsichtig und ist sich sicher das er nichts falsch gemacht hat, weil er genau so erzogen wurde. Argh ich könnte gerade kotzen, erst Gewalt gegen Frauen, jetzt gegen Kinder. Und im Oktober heuchelt uns die NFL dann wieder vor das sie auf Brustkrebs aufmerksam machen wollen ... Und WR Roddy White von den Atlanta Falcons postet auf Twitter auch noch das er nun sein Fantasy Football Matchup verlieren würde, weil Adrian dafür gesperrt wird "das er sein Kind diszipliniert hat." Der Kerl ist auch nicht der Hellste, hoffe Atlanta wird dieses Stück charakterliche Scheiße früher oder später endlich los.

Wer die ganze Geschichte um Peterson nachlesen möchte:
http://bleacherreport.com/articles/2196912-report-adrian-peterson-indicted-for-negligent-injury-to-a-child (http://bleacherreport.com/articles/2196912-report-adrian-peterson-indicted-for-negligent-injury-to-a-child)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 15.September 2014, 12:45:18
Da ist ja viel Wahrheit in Deinem Posting, aber wenn Du Leute beliebig einen "Haufen Arschlöcher" oder "Stück charakterliche Scheiße" titulierst, begibst Du Dich leider auf ein Niveau, das nicht besonders weit von dem entfernt ist, was Du richtigerweise kritisierst.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 15.September 2014, 13:03:21
Sonntag Woche 2 ist durch und so ein paar Ueberraschungen gab es dann ja:
Die Saints verlieren auch das zweite Spiel.
Auch die Seahawks und 49ers verlieren und liegen nun in der Division hinter Arizona. Washington spielt ohne RG3 besser als mit.
Bei meinen 49ers kommt viel Arbeit auf den Coach zu. Diese 118yd Strafe sind einfach too much.
Und wie man so einbrechen kann ist vollkommen unverstaendlich und irgendwie auch inakzeptabel. Verlieren ok aber so?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 15.September 2014, 13:17:22
@Tony: Mag sein das ich mir da eine verbale Entgleisung geleistet habe, aber da finde ich bin ich doch noch ein ganz schönes Stück davon entfernt mich wie Rice, White oder Peterson zu verhalten. Weil ich keine Frauen schlage, meine Kinder niemals mit einem Ast züchtigen würde und es niemals verharmlosen würde wie es White getan hat. Mag sein das du dich vielleicht nie über etwas aufregst, aber ich habe diesen Posting danach geschrieben als ich das gelesen hatte und da war ich nun mal verdammt sauer. Soll keine Entschuldigung sein und dafür würde ich mich auch nie entschuldigen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 15.September 2014, 13:28:13
@Tony: Mag sein das ich mir da eine verbale Entgleisung geleistet habe, aber da finde ich bin ich doch noch ein ganz schönes Stück davon entfernt mich wie Rice, White oder Peterson zu verhalten. Weil ich keine Frauen schlage, meine Kinder niemals mit einem Ast züchtigen würde und es niemals verharmlosen würde wie es White getan hat. Mag sein das du dich vielleicht nie über etwas aufregst, aber ich habe diesen Posting danach geschrieben als ich das gelesen hatte und da war ich nun mal verdammt sauer. Soll keine Entschuldigung sein und dafür würde ich mich auch nie entschuldigen.

Ich rege mich häufig über etwas auf. Und manchmal kommen dann auch solche Postings wie Deine dabei raus. Ich habe da also durchaus Verständnis.

Allerdings bin ich der Meinung, dass man seine berechtigte Kritik an offensichtlichem und intolerablem Fehlverhalten wirksamer äußert, wenn man sie nicht mit "Arschloch" und "Haufen Scheiße" garniert.

Meiner Ansicht nach nimmst Du damit Deinem Posting nur die Wirkung.

Aber btt:

Die Packers mit einer sehr guten Defensivleistung in der 2. Hälfte gegen die Jets (ich bin leider zur Halbzeit ins Bett gegangen). Damit sind jetzt alle in der Division 1:1 und die Packers haben 2 Auswärtsspiele (Bears und Lions) gegen Divisionsrivalen vor sich. Danach weiß man dann auch, wohin die Reise diese Saison geht.

Nelson (über 200 Yds received) und Rodgers (nach anfänglichen Unkonztriertheiten) haben hervorragend zusammen funktioniert und auch Davante Adams hatte gute Szenen.

Entscheidend wird sein, ob es die Defense schafft auch über ein gesamtes Spiel den Run zu stoppen und dabei auch in der Secondary nicht anfällig zu werden.

Ich war vor der Saison sehr zuversichtlich, nach dem Hawks-Spiel entsetzt und nun wieder milde optimistisch, dass die Packers dieses Jahr etwas reißen können. Die nächsten 2 Spiele geben die Richtung vor.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 15.September 2014, 13:51:17
Also ich hab mit ein paar Kumpels eine Fantasy Football Liga am Laufen und gestern war wieder einer dieser Tage, wo ich bis zur Halbzeit der Frühspiele nicht wusste ob ich 30 oder 100 Punkte mache!

Megatron gegen die Panthers nicht wirklich überragend. Gut da waren auch auch meist 2 Safetys am Mann und Kuechly ist eine Klasse für sich.
Brees, Ingram und Graham haben mich lange schwitzen lassen... Aber ist ja noch gut ausgegangen, auch wenn sie verloren haben.

Naja und als Jets Fan konnte ich gestern nach dem ersten Viertel meinen Augen nicht trauen als ich den Spielstand gesehen habe. Nur muss man hier ehrlich dazu sagen, dass die Defense der Packers am falschen Fuß erwischt wurde und Rodgers mit Cobb und Nelson anfangs einige Abstimmungsschwierigkeiten hatten. Habe Nelson im meinem Roster und habe mich noch nie beim Fluchen gefreut! :D

Wenn jetzt noch Dienstag-Nacht McCoy zuschlägt kann ich auch den Ausfall von Moreno verschmerzen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 15.September 2014, 14:52:31
Hmm, dieses Fantasy Football Ding werde ich wohl nie für mich entdecken.

Wäre mir z.B. ein Graus mir Spieler der Vikings, Lions oder gar Bears zu holen und mich darüber zu freuen, dass die erfolgreich spielen.

Ich ziehe beim Football (sowie beim Fußball) die meisten Emotionen und den meisten Spaß daraus, dass ich mit einer Mannschaft fiebere. Das führt dann soweit dass ich ein Divisional Playoff schonmal auslasse, wenn nicht "mein" Team mitspielt (oder mindestens eine Mannschaft beteiligt ist, die ich gar nicht leiden kann).

Ein Spiel bei dem meine Sympathien neutral verteilt sind, interessiert mich in beiden Sportarten meistens recht wenig.

Ist vermutlich auch ein sozialer Defekt, wenn man sich nicht an schönem Sport alleine erfreuen kann... ;-)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 15.September 2014, 15:31:19
Ich muss sagen ich war auch lange nicht sehr begeistert vom Fantasy Football.

Aber als Leidgeprüfter New York Jets Anhänger kann ich mich jetzt eben über meine Vienna Jets freuen die mit 2-0 in die Saison gestartet sind!  ;D

Edit: Bzw mit 2-0 starten werden... Wenn McCoy nicht ausfällt! ^^
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 17.September 2014, 13:25:20
Adrian Peterson wurde mittlerweile völlig zurecht von den Vikings aus dem Verkehr gezogen.

http://www.nfl.com/news/story/0ap3000000396097/article/vikings-deactivate-adrian-peterson-indefinitely
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 17.September 2014, 14:34:33
Aber auch erst nach dem sie ihn eigentlich erst wieder zum Team zurückgerufen haben und der nächste Woche spielen sollte. Dann hat aber der erste Sponsor sein Engagement bei den Vikings auf Eis gelegt und selbst der Gouverneur von Minnesota hat verlangt das Peterson NICHT mehr spielen dürfe. Also haben sie ihn jetzt nur gesperrt weil der Druck von außen zu groß geworden ist. Ist dasselbe wie mit Ray Rice, erst wo das Video aufgetaucht ist wurde durchgegriffen. Bei Peterson spielt es wohl nun auch eine Rolle das bereits 2013 Vorwürfe gegen ihn geäußert wurden, weil er da sein Kind schon geschlagen hat und es Bilder des Kindes mit einem Verband um den Kopf gibt.
Peterson selbst behauptet ja er wurde ebenfalls so erzogen, da habe ich nun gelesen das sein Vater wohl mehrfach im Knast gesessen hat, wohl auch wegen Gewaltdelikten. Kann also keine tolle Erziehung gewesen sein die er da erlebt hat oder irre ich mich da?

Ich persönlich finde das NFL Analyst Chris Carter das am besten zusammengefasst hat in der Halbzeitpause der Sonntagsspiele. Sehr emotionale kurze Ansprache, aber die am besten zutraf.
https://www.youtube.com/watch?v=3BFuspizMKQ (https://www.youtube.com/watch?v=3BFuspizMKQ)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 18.September 2014, 10:15:28
http://www.nfl.com/news/story/0ap3000000396473/article/jonathan-dwyer-arrested-for-alleged-aggravated-assault

Mit Jonathan Dwyer von den Arizona Cardinals hat es der nächste geschafft, wegen häuslicher Gewalt aufzufallen. Mal abgesehen von den menschlichen Schicksalen die dahinter stehen, wird das ganze mehr und mehr zum Image-Desaster für die NFL.

zu Peterson:
In den USA gibt es immer noch viel zu viele Unterstützer, die AP als nettesten Kerl im Locker Room usw.. bezeichnen. Zudem würden ihn enorm viele Fans am Wochenende gerne spielen sehen. Finde gut, dass die "Obrigkeit" (also Sponsoren, Gouverneure, etc...) sich entschieden dafür einsetzt, das Prozessergebnis abzuwarten, auch wenn das nicht unbedingt aus den richtigen Gründen geschieht.

Arian Foster sagte  auf Twitter etwas überspitzt zu den Kommentaren der Brauerei Anheuser-Busch: "Ihr verkauft Gift auf eurem hohen Ross. Häusliche Gewalt und Alkohol sind verdammt nah dran, ein Synonym zu sein."
Lass ich einfach mal so im Raum stehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 18.September 2014, 12:37:27
Jetzt noch Jonathan Dwyer. Greg Hardy ist übrigens auch auf der "exempt list" gelandet und darf damit auch nicht mehr an irgendwelche Teamaktivitäten teilnehmen. Jetzt fehlen noch die 49ers mit McDonald. Ob sie auch die Eier dazu haben oder sich da raushalten ist eine gute Frage. Mittlerweile ist es ziemlich peinlich für die NFL, zumal anscheinend keiner irgendwas lernt aus dieser Situation.
Und das Peterson nun gegen Anheuer-Busch stichelt war klar, er will nur ablenken das ist alles. Aktuell könnte man ihm dazu auch sagen das Footballspieler und häusliche Gewalt ein Synonym sind.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Jordan_Belfort am 18.September 2014, 14:04:49
Oh sorry das Twitter-Zitat stammt nicht von Adrian Peterson, sondern von Arian Foster.
Hab wohl die beiden Namen beim Schreiben im Kopf vertauscht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 18.September 2014, 14:35:53
Bei allen möglichen Verfehlungen sollte man aber auch hier nochmal dran erinnern, dass es auch so etwas wie die Unschuldsvermutung gibt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 20.Oktober 2014, 16:59:55
Peyton Manning hat sich heute Nacht in die Geschichtsbücher geworfen.

510ter Touchdown und damit 2 mehr als Favre.

Ob da jemals noch wer hin kommt bezweifle ich...

Auch DeMarco Murray von den Dallas Cowboys bricht einen Rekord: siebentes Spiel in denen er mehr als 100 Yards erläuft. Mein Fantasy Football Team freuts!  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 20.Oktober 2014, 17:30:10
510 Touchdowns in 15 Saisons und 6 Spielen dieses Jahr.. Man bedenke wo er stehen würde, wenn 2011 nicht verletzt gewesen wäre. Dann wäre der Rekord schon lange gefallen. Das macht im Schnitt also 2,0731707317 Touchdowns pro Partie bei seinen aktuell gespielten 246 Partien.

Also muss ein Rookie der sagen wir mal 2015 gedrafted würde, sofort der Starter sein und müsste für die nächsten 15 Jahre mind. 34 Touchdowns pro Jahr werfen um auf genau 510 Touchdowns zu kommen. Das ist nicht ganz unmöglich, aber da braucht man schon einen Once-in-a-Lifetime Rookie für. Vor allem wenn man drüber nachdenkt wie lange man dieses Niveau halten muss.

Und DeMarco Murray ist unglaublich aktuell. 7 Spiele in Folge mehr als 100 Yards, aktuell hat er schon über 900 Rushing Yards, wenn es normal läuft holt er gegen Washington sein 8. Spiel in Folge mit 100 Yards und schafft zur Hälfte der Saison auch schon die 1000 Rushing Yards. Ich glaube aber nicht das er das durchhalten wird. Irgendwann wird es mal zwicken oder ein Tackle wird ihn falsch zu Boden bringen und dann wird er wohl auf der Bank sitzen. Oder er macht den Peterson läuft die vollen 16 Spiele durch und durchbricht die 2000 Yard Marke und greift sogar Eric Dickersons Rekord an.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 20.Oktober 2014, 18:23:24
510 Touchdowns in 15 Saisons und 6 Spielen dieses Jahr.. Man bedenke wo er stehen würde, wenn 2011 nicht verletzt gewesen wäre. Dann wäre der Rekord schon lange gefallen. Das macht im Schnitt also 2,0731707317 Touchdowns pro Partie bei seinen aktuell gespielten 246 Partien.

Also muss ein Rookie der sagen wir mal 2015 gedrafted würde, sofort der Starter sein und müsste für die nächsten 15 Jahre mind. 34 Touchdowns pro Jahr werfen um auf genau 510 Touchdowns zu kommen. Das ist nicht ganz unmöglich, aber da braucht man schon einen Once-in-a-Lifetime Rookie für. Vor allem wenn man drüber nachdenkt wie lange man dieses Niveau halten muss.

Diese Zahlen machen das ganze noch ausdrucksvoller! Und wie man im gestrigen Spiel gesehen hat, hat Manning noch lange nicht fertig. Der will heuer noch mal die Super Bowl.
Und wenn die O-Line der Broncos so weiter arbeitet geb ich ihm noch 2-3 Saisonen um den Rekord auszubauen.

Und DeMarco Murray ist unglaublich aktuell. 7 Spiele in Folge mehr als 100 Yards, aktuell hat er schon über 900 Rushing Yards, wenn es normal läuft holt er gegen Washington sein 8. Spiel in Folge mit 100 Yards und schafft zur Hälfte der Saison auch schon die 1000 Rushing Yards. Ich glaube aber nicht das er das durchhalten wird. Irgendwann wird es mal zwicken oder ein Tackle wird ihn falsch zu Boden bringen und dann wird er wohl auf der Bank sitzen. Oder er macht den Peterson läuft die vollen 16 Spiele durch und durchbricht die 2000 Yard Marke und greift sogar Eric Dickersons Rekord an.

Ja leider hatte er Anfangs noch etwas schwierigkeiten mit dem Ball festhalten, gleich 4 Fumbles in den ersten 5 Matches. Aber jetzt läufts bei den Cowboys wie im Schnürchen.

Kleine Randnotiz als Jets Fan: Nachdem die Seahawks, Percy Harvin zu uns gedradet haben, hat nun Geno neben Decker eine neue Anspielstation. Ob er aber die Abwährtsspirale nach einem 1-6 Saisonstart aufhalten kann bezweifle ich sehr stark. Die Statistik der Jets: Rushing Offense: 6st / Passing Offense 31st spricht Bände. Geno ist und bleibt für mich kein guter Franchise QB. Aber solange Rex Ryan weiter sein unwesen in New York treibt wird er weiter spielen dürfen. Micheal Vick als alternative ist natürlich auch nicht überragend gebe ich zu!  ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 20.Oktober 2014, 22:31:11
Ich kann dich verstehen Gattay. Nur bin ich Falcons und kein Jets Fan. Aber da sieht das auch nicht besser aus, diese Defensive ist immer noch ein schlechter Witz. Und bei dem Kalender der noch kommt, sehe ich vielleicht 1 oder 2 Siege. Wird wieder ein Top 5 Pick werden, mehr aber auch nicht.
Die Pass Offensive wie immer blendend, aktuell die Nummer 5 der NFL, bei der Rush Offense dann aber wieder nur 23. Wird Zeit Jackson los zu werden und Rodgers, Smith und Freeman das machen zu lassen. Außerdem spart man sein Gehalt ein.

Aber schlimmer ist die Defensive ... Die Pass Defense ist grandioser 29. und die Rush Defense ist auch famoser 27. Der Defensive Coordinator Dirk Koetter muss weg und wenn die Saison wieder bei 3-13 oder 4-12 landet muss Mike Smith auch weg. Ich achte bei Falcons Spielen jetzt mittlerweile schon nur noch darauf wie die Stats bei den Defensive Playern sind. Deshalb freue ich mich auch immer über jeden Tackle den Paul Worrilow landet. Als Undrafted Rookie der unumstrittene Tackle King als Middle Linebacker. Wenn die Secondary jetzt nur noch in der Lage wäre Pässe zu verteidigen ...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 21.Oktober 2014, 10:47:13
Peyton Manning hat sich heute Nacht in die Geschichtsbücher geworfen.

510ter Touchdown und damit 2 mehr als Favre.


Peyton Manning ist halt der beste Regular Season QB aller Zeiten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 22.Oktober 2014, 00:42:56
Dirk Koetter ist der OC der Falcons. Mike Nolan ist der DC und einer der überdurschnittlichen in der Liga. Atlanta hat einfach sehr stark mit Verletzungen zu kämpfen. Weatherspoon ist schon wieder das ganze Jahr raus, Hawley und Konz waren nun auch noch die besten interior linemen der Falcons, die sind auch weg. Das einzige Problem in der Defense ist, dass die Falcons seit Jahren keinen vernünftigen Pass-Rush auf die Beine gestellt bekommen. Aber gute Pass-Rusher (die in einer 3-4 Defense spielen) gehen nunmal in der 1. Runde des Draftes weg und da hat das Team die letzten Jahre mit Jones und Trufant andere Prioritäten gesetzt. Aber nochmal: die Wurzel allen Übels ist die O-Line bei den Falcons. Klar kann mensch gegen Jackson haten, die Statistiken sprechen gegen ihn. Aber Jackson ist nunmal ein Power-RB, der zwischen den Tackles rennt. Genau dafür haben ihn die Falcons geholt, er sollte endlich dafür sorgen, dass 3rd und short unberechenbarer wird. Da die jetzigen Guards und der Center aber kein NFL-Kaliber sind (die haben in der NFL schlichtweg nichts zu suchen, auch nicht als Back-ups), ist Jackson völlig verschenkt. Das wird nächste Woche ein Massaker geben gegen Fairley, Ansah und Suh, die momentan herausragend spielen. Nicht nur, dass die O-Line nicht runblocken kann, sie können auch Ryan in passing downs nicht schützen. Teilweise droppen da Gegner 8 Leute in coverage und rushen 3 über die Mitte und generieren genug Druck. So eine schwache Interior O-Line habe ich selten gesehen.
Ich halte nicht viel davon, Smith und seine Truppe rauszuwerfen. Gecoacht wird das Team ganz ordentlich, die execution stimmt auch, es ist eine Frage des Talents. Dafür müsste der GM geradestehen, naja, aber vermutlich doch auch Smith, der ja auch mal Druck machen könnte, was die Verstärkung bestimmter Mannschaftsteile angeht.

Auch bei den Jets verstehe ich den Ruf nach Rauswurf von Rex Ryan nicht. Ich mag Rex gar nicht, finde den Mann extrem unsympathisch, aber als Coach macht er einen guten Job. Rex bringt nunmal eine klare Philosophie mit: run first, ohnehin dient die Offense nur dazu, die time of possession zu kontrollieren. Ryan legt eben einen deutlichen Fokus auf die Defense und die ist gerade in einem Umbruch in New York. Die Defense ist sehr jung, dadurch natürlich fehleranfällig, aber da laufen hochkarätige Leute rum, vor allem die front 7 sind sehr stark. Dafür, dass die Jets mit Abstand am wenigsten Cap Money in die Defense gesteckt haben von allen NFL-Teams, ist das ein großartiger Haufen, außerdem sind auch hier ein paar Verletzungen, die das Gefüge über den Haufen werfen. Geno macht dieses Jahr bisher einen ziemlich guten Job, indem er nicht mehr zuviele Turnover produziert. Eigentlich dürfte er aber gar keine produzieren, daher ist seine Leistung noch lange nicht gut, aber besser als letztes Jahr. Die Mentalität ist aber ganz klar ground and pound. Und das können die Jets, das hat mensch nicht nur gegen die Pats gesehen. Auch gegen Denver hatten sie das Spiel bis zu einem gewissen Punkt unter Kontrolle. Aber die Offense muss nunmal auch 3rd und 5 oder länger konvertieren können und da kommen die flaws von Geno und seiner Crew zum Vorschein. Ob das mit Harvin besser wird, wage ich mal zu bezweifeln. Ich fand es ja lustig, dass er aus Seattle weg wollte, weil er auch mal downfield gehen wollte. Als ob Ryan und die Jets Offense dazu gebaut ist, das Feld vertikal zu stretchen. Harvin ist ein Stinkstiefel, der muffig wird, wenn es nicht so läuft, wie er das will. Deshalb haben die Vikings ihn getradet und deshalb hat Seattle ihn nach ein paar Monaten (letztes Jahr war er ja nur verletzt) und die Wüste geschickt. Bevor er ein einziges Mal für die Seahawks auf dem Feld stand, hat er sich ja schon mit Receivern seines eigenen Teams geprügelt. Harvin wird den Jets so gut tun wie Santonio Holmes.

Glückwunsch an Peyton und ich stoße in dieselbe Kerbe, wie Tony Cottee: ohne zweifel der beste regular season QB aller Zeiten, aber für mein Franchise hätte ich dann doch lieber Brady (ich bin offen für jede Peyton vs Brady Diskussion, war vor ein paar Wochen erst in Denver und habe noch genug Munition ;) ), Staubach oder Montana. Ein QB ist nicht dazu da, die meisten Yards zu werfen oder zu laufen, sondern sein Team in die Situation zu bringen, am meisten Siege nach Hause zu bringen. Brady hat eine kranke winning percentage von .773. Das ist ein Rekord, der wirklich niemals gebrochen werden wird und schaut mensch sich dann noch dazu an, mit welchem supporting cast er das geschafft hat, dann gibt es kaum einen Zweifel daran, wer der größte QB aller Zeiten ist. Während Peyton (ohne seine Leistung schmälern zu wollen, Manning bewundere ich mehr, als ich hier vermutlich zum Ausdruck bringe) mit Harrison und Wayne zu 2 first ballot Hall of Famern geworfen hat, dann kommen da noch Clark, die beiden Thomasses, Welker und Sanders dazu und nicht zu vergessen auch, dass er mit Marshall Faulk und über viele Jahre mit Edgerrin James auch noch 2 Hall of Fame RBs im Backfield hatte, hatte Brady Moss für 2 Jahre, dazu noch Welker ein paar Jahre und ab und zu mal Gronk seit 4 Jahren. Davor hatte er David Givens, Troy Brown, David Patten, Deion Branch, Reche "The Eyes of Tampa" Caldwell...An die wird sich niemand in 5 Jahren mehr erinnern (die Vornamen von Patten und Givens musste ich auch nachgucken, an Caldwell erinnere ich mich nur wegen der Augen und trotzdem war er der leading Receiver 2006, was fast für den Superbowl gegen die Bears gereicht hätte, wenn Peyton nicht die beste 2. Halbzeit seiner Karriere abgeliefert hätte). Bei NE RBs gebe ich auf, da fallen mir wirklich nicht viele ein, außer Corey Dillon. Aber auch da war das Spiel eher auf Play-action, Unberechenbarkeit und die reads von Brady ausgelegt. Peyton hatte neben seiner Großartigkeit auch immer das Glück, herausragende Spieler an seiner Seite zu haben. Was aus Branch geworden ist, als er nach Seattle gegangen ist, dürfte der ein oder andere noch wissen (auch was war, als er wieder zurück zu Brady gekommen ist). Ich mag biased sein, was Brady angeht, für mich gibt es trotzdem keinen besseren QB. Aber wir sollten dankbar sein, dass wir 2 der besten of all time zusammen spielen sehen können.

Was Peytons Rekord angeht, denke ich nicht, dass er bald geknackt wird. Das liegt aber weniger am Rekord an sich, da würde mir schon jemand einfallen, der ihn knacken könnte. Ein Blick nach Indianapolis reicht aus. Andrew Luck kam NFL-ready in die Liga und ist jetzt schon ein fantastischer QB, der key reads und progressions jetzt schon besser beherrscht, als Peyton in seinen ersten Jahren. Luck trifft kaum falsche Entscheidungen und wenn der mittlerweile alternde Wayne durch einen Weltklasse-Receiver ersetzt werden kann, hat Luck ähnliches Ausgangsmaterial wie Peyton (wenn die RBs weiterhin so gut funktionieren). Trotzdem wird Luck Mannings Zahlen nie erreichen. Der Grund ist aber nicht, dass er niemals so ein großartiger QB wird, sondern es ist einfach so, dass Luck auch mal aus der Pocket geht, versucht 1st downs mit seinen Beinen zu erreichen. Er ist zwar noch ein old-school-Pocket-Passer, aber eben nicht ganz so old-school wie Brady, Favre oder Manning. Luck hat jetzt schon mehr eingesteckt als Brady, Favre und Manning zusammen in 3 Jahren und das wird sich bemerkbar machen.
In den nächsten Jahren wird auch der QB-Nachwuchs Luck nicht mehr das Wasser reichen können. Die starken Colleges haben mittlerweile fast alle auf mobile QBs umgestellt, um in der NCAA mehr Spiele zu gewinnen. Mobile QBs sind in der NFL aber niemals so erfolgreich, wie im College-Level, zumindest was den statistischen Output angeht. Nehmen wir mal Colin Kaepernick. Der hat ohne Zweifel einen herausragenden Arm, von seinen körperlichen Veranlagungen ist er Manning und Brady um Vieles überlegen. Aber er muss sich erst an den pro-style Football, wie er in der NFL gespielt wird, gewöhnen. Seine progression ist zu hastig, seine reads dafür viel zu langsam. Eindeutigster Beweis dafür ist die Tatsache, dass SF pro Spiel 3-4 Time-outs verbrennt, um delay of game penalties zu vermeiden. Hätte Kaepernick schon im College dasselbe klassische QB-Training durchlaufen wie Luck, Brady, Rodgers, Manning usw, dann wäre er vermutlich ein dominanter QB.
Aber die Position macht gerade einen Wandel durch. Der QB wird in 10 Jahren ganz anders, viel athletischer sein, als er es heute ist. Es ist heute wichtiger, unberechenbar zu sein, um den 1st down zu holen, als einen Laser-Arm zu haben, um den richtigen Pass zu werfen. Der RB wird unwichtiger und verschmilzt so langsam mit dem QB. In ein paar Jahren wird der RB nur noch ein Power-Back, One Cut Typ sein und der QB neben den Receivern der schnellste und wendigste Offensivspieler auf dem Platz.
Die Seattle-Offense wird häufiger kopiert werden, weil sie nicht mehr so extrem von einem Spieler anhängt, der schwer zu beschaffen ist, da nunmal nicht jeder ein Rodgers, Brady, Brees oder Manning werden kann. Dazu kommt, dass im College-Level der klassische Pocket-Passer fast schon ausgestorben ist und somit ohnehin nur schwer Nachwuchs rekrutiert werden kann. Wenn mensch dies bedenkt, dann denke ich schon, dass Mannings Rekord eine Weile halten wird.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 22.Oktober 2014, 01:10:07
Ich hab ja jetzt nciht so die Ahnung und glaube ienfach mal alles, was Konni sagt. Aus Erfahrung fährt man damit ja ganz gut. Colin Kaepernick allerdings beeindruckt mich eigentlich jedes mal, wenn ich ihn spielen sehe. Halt einfach ein ganz anderer Typ QB, als man ihn so gewohnt ist. da oute ich mich auch genr als "Fanboy".
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 22.Oktober 2014, 14:27:13
Auch bei den Jets verstehe ich den Ruf nach Rauswurf von Rex Ryan nicht. Ich mag Rex gar nicht, finde den Mann extrem unsympathisch, aber als Coach macht er einen guten Job. Rex bringt nunmal eine klare Philosophie mit: run first, ohnehin dient die Offense nur dazu, die time of possession zu kontrollieren. Ryan legt eben einen deutlichen Fokus auf die Defense und die ist gerade in einem Umbruch in New York. Die Defense ist sehr jung, dadurch natürlich fehleranfällig, aber da laufen hochkarätige Leute rum, vor allem die front 7 sind sehr stark. Dafür, dass die Jets mit Abstand am wenigsten Cap Money in die Defense gesteckt haben von allen NFL-Teams, ist das ein großartiger Haufen, außerdem sind auch hier ein paar Verletzungen, die das Gefüge über den Haufen werfen. Geno macht dieses Jahr bisher einen ziemlich guten Job, indem er nicht mehr zuviele Turnover produziert. Eigentlich dürfte er aber gar keine produzieren, daher ist seine Leistung noch lange nicht gut, aber besser als letztes Jahr. Die Mentalität ist aber ganz klar ground and pound. Und das können die Jets, das hat mensch nicht nur gegen die Pats gesehen. Auch gegen Denver hatten sie das Spiel bis zu einem gewissen Punkt unter Kontrolle. Aber die Offense muss nunmal auch 3rd und 5 oder länger konvertieren können und da kommen die flaws von Geno und seiner Crew zum Vorschein. Ob das mit Harvin besser wird, wage ich mal zu bezweifeln. Ich fand es ja lustig, dass er aus Seattle weg wollte, weil er auch mal downfield gehen wollte. Als ob Ryan und die Jets Offense dazu gebaut ist, das Feld vertikal zu stretchen. Harvin ist ein Stinkstiefel, der muffig wird, wenn es nicht so läuft, wie er das will. Deshalb haben die Vikings ihn getradet und deshalb hat Seattle ihn nach ein paar Monaten (letztes Jahr war er ja nur verletzt) und die Wüste geschickt. Bevor er ein einziges Mal für die Seahawks auf dem Feld stand, hat er sich ja schon mit Receivern seines eigenen Teams geprügelt. Harvin wird den Jets so gut tun wie Santonio Holmes.

Mit der Defense hast du absolut recht. Die wird wenn sie in den nächsten Jahren, wenn sie von gröberen Verletzungen verschont bleibt, sicher zu den Top Defenses gehören.
Nur die Passing Offense ist einfach die letzten Jahre ein Desaster. Als neutraler Beobachter ist vlt eine Verbessung von Sanchez - Geno letztes Jahr - Geno dieses Jahr erkennbar, als Fan nach einem 1-6 Start nicht. Da ist die Enttäuschung einfach zu groß...
Zu Rex Ryan: Ob man mit dieser Mannschaft mehr raus holen kann mag dahin gestellt sein aber, dass Kapitel Tebow werd ich ihm nie vergessen...  ;D Da hat mann einen QB der in Playoffs eine gute Figur gemacht hat und lässt weiterhin Sanchez spielen, versteh ich nicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Snake am 22.Oktober 2014, 14:51:09
Also als Cardinals Fan bin ich zurzeit sehr zufrieden mit dem Verlauf der Saison, mal schauen was noch so geht.  :angel:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 22.Oktober 2014, 22:04:27
Um ehrlich zu sein meinte ich auch Mike Nolan und nicht Dirk Koetter. Warum ich die beiden vertauscht habe, weiß ich gerade auch nicht mehr. Auf jeden Fall mein Fehler, war natürlich der Mike Nolan gemeint. Es mag zwar sein das es Verletzungen gibt, aber nur durch den Ausfall von Sean Weatherspoon kann nicht auf einmal die ganze Defensive versagen. Der Pass Rush klappt immer noch nicht, trotz aller Bemühungen dort nachzulegen. Ich meine beiden Colts fehlt mit Robert Mathis auch der beste Pass Rusher und trotzdem bekommen sie einen vernünftigen Pass Rush hin.

Und das es gegen die Lions ein Massaker wird ist sowas von klar. Ich würde Ryan ein Quarter spielen lassen, wenn er dann 4 mal gelegt wurde, landet er auf der Bank und der Back-up muss rein. Dafür hat Atlanta viel zu viel in den investiert um zusehen wie er von den Lions gefressen wird. Ja tolles Wortspiel ich weiß. xD Aber ehrlich da sitzen mittlerweile Sam Baker, Joe Hawley, Lamar Holmes, Mike Johnson und nun auch noch Peter Konz auf der IR. Dazu noch William Moore und Zeke Motta. Sind alles mögliche Ausflüchte, aber das kann in Sachen Defensive keine Entschuldigung sein.

Das die O-Line immer noch brüchig ist, war leider zu erwarten. Da reicht ein Jake Matthews leider nicht aus und heißt das auch dieses Jahr in der 1. Runde des Drafts ein O-Linemen her muss. Und zwar ganz dringend. Sonst nutzen einem ein toller Quarterback und noch so gute Wide Reciever nichts, wenn der QB keine Chance bzw. Zeit einen Pass zu werfen. Ich befürchte am Ende stehen da 7 oder 8 Sacks für die Lions zu Buche.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 26.Oktober 2014, 15:10:41
Doppelposttime: Wer es verpasst haben sollte, gerade läuft Atlanta gegen Detroit aus Good Ol' London. Und meine Befürchtungen haben sich bislang nicht erwiesen. Gott sei Dank. Die Behelfs Offensive Line mit Undrafted Center Joseph Stone funktioniert sogar recht gut. Noch kein Sack zugelassen, es läuft alles über Quick Plays. Ryan wird den Ball schnell los und auch im Running Game gibt es gute Ansätze heute. Ryan bislang gegen Ende des 1. Viertels mit 9/10 für 104 Yards und 2 Touchdowns. Einer zu Devonta Freeman für dessen ersten und der zweite zu Bear Pascoe für dessen ersten im Falcons Jersey. Hoffe die Defensive kann nun auch einen Gang zulegen und den Lions etwas zusetzen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 26.Oktober 2014, 19:39:36
Tjoh, hat ja knapp nicht gereicht für die Falcons, wobei der Call schon skandalös war.

Die Pats zerstören gerade die Bears und die Seahawks zerstören sich seit ein paar Tagen selbst. Geno Smith zerstört seine Karriere, noch nicht viel zu sehen von Percy bisher, wobei er einer der INT verschuldet hat.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 27.Oktober 2014, 01:47:14
Meinst du den Delay of Game Call am Ende? Wo normalerweise ein 10 Sek. Rundown kommt, aber dieses mal eben nicht, weil es ein Dead Ball Penalty ist? Wusste ich bis dato auch nicht, das da unterschieden wird, aber war echt ärgerlich. Die komplette zweite Hälfte war einfach nur grauenhaft. Golden Tate wurde immer wieder viel zu offen gelassen und dann dieser 60 Yard Pass downfield, den sie einfach nicht verteidigen können, weil sie zu viel Platz lassen. War ein echt gebrauchter Tag und sichert aktuell immer noch einen Top 5 Draft Pick damit.

Ansonsten ein echte Demonstation von Brady heute gegen die Bears und Big Ben dann gegen die Colts auch mit Wahnsinns Passquoten. Die beiden haben heute alles zerbombt was rumgelaufen ist, wirklich der pure Wahnsinn. In Arizona duellieren sich die Eagles und Cardinals bis zur letzten Sekunde, war auch echt spannend, obwohl ich da gegen Ende auch einen Call nicht verstanden habe bzw. einen No-call. Für mich war das am Ende auch ein Horse-Collar Tackle also 15 Yard Foul, denn es sah noch klarer aus als das was ca. 5 Minuten vorher gepfiffen worden war.

Und die Jets sammeln wahrscheinlich schon für Jameis Winston oder Marcus Mariota.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 27.Oktober 2014, 15:54:39
Und die Jets sammeln wahrscheinlich schon für Jameis Winston.

Winston nach New York? Das könnte nach Sanchez, Tebow und Geno die nächste unterhaltsame Lachnummer der Green Gang werden...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 03.November 2014, 01:49:39
Gibt es denn gute Crab Legs in NYC?

Die Pats dominieren die Broncos heute. Unglaublich, wie sich dieses Team in kurzer Zeit verbessert hat. Dabei gibt es sogar noch eine Menge verpasster Gelegenheiten und Fehler, die die Pats begehen. Zahllose Drops, nur als Beispiel. Brady ist sehr stark, auch dank der starken O-Line. Aber sie müssen es noch irgendwie schaffen, ein Running Game aufzuziehen. Sonst geht das gesamte PAP-Spiel verloren, das so wichtig ist, um Gronk die Seam-Routes zu öffnen. Obwohl Gronk gerade nicht zu covern ist, völlig unabhängig von der Route.

Das Spiel ist längst entschieden und ich könnte im Bett liegen, aber es ist einfach viel zu großartig, die beiden Legenden gegeneinander spielen zu sehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 03.November 2014, 13:36:31
Und die Jets sammeln wahrscheinlich schon für Jameis Winston.

Winston nach New York? Das könnte nach Sanchez, Tebow und Geno die nächste unterhaltsame Lachnummer der Green Gang werden...

Ja ich befürchte wieder schlimmstes...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 10.November 2014, 15:46:24
Gestern das Cardinals Spiel angeschaut, ich glaub ich werd die jetzt mal mehr verfolgen.
Auch auf die Gefahr hin dass ich mich hier bei dem ein oder anderen unbeliebt mach, aber ich hab einfach überhaupt keinen Überblick im Football und find die ganz sympathisch :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 10.November 2014, 18:04:02
Ja, das ist ein sehr gutes Team, sehr gut gecoached. Aber da sie gestern Palmer verloren haben (vermutlich bis zum Saisonende), erwarte ich maximal noch eine Playoff-Teilnahme von ihnen. Ansonsten hätte ich ihnen das NFC-Championship Game zugetraut.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 10.November 2014, 18:53:05
Außerdem haben sie den Honeybadger. Bin auch ein Riesenfan von dem Typen und drücke den Cardinals auch immer die Daumen, neben den Redskins natürlich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 10.November 2014, 22:55:03
Yep Palmer ist mit gerissenem Kreuzband raus für die Cardinals. Jetzt ist Drew Stanton deren QB für den Rest der Saison und die Playoffs. Die werden sie trotzdem noch erreichen da bin ich mir sicher. Aber die Cardinals spielen wirklich gut dieses Jahr und das obwohl Larry Fitzgerald ein paar Spiele zwischendurch hatte in denen er sich nicht so in Szene setzen konnte wie er es eigentlich kann. Und Bruce Arians ist natürlich jetzt schon definitiv Coach of the Year. Hinter ihm würde ich Jason Garrett von den Cowboys setzen. Die überraschen mich auch sehr dieses Jahr.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 10.November 2014, 23:36:48
Ok, schade um Palmer, der wurde mir gerade sympathisch :laugh:
Aber wenn Stanton immer so in Form ist wie gestern, dann könnte das ja durchaus noch was werden. Ich mein sein Wurf auf Brown war glaub erst sein 2./3. im Spiel und dann gleich so einer, und natürlich ein unglaublich genialer Catch :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 11.November 2014, 07:58:07
Hehe, Sanchez hat mit den Eagles die Panthers auseinandergenommen. Schade für die Panthers, aber ich freue mich so sehr für die Jets ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 11.November 2014, 10:12:47
Ich freu mich ja auch für die Jets, aber die Gamestats schauen ja schon mehr so aus, als hätten die Eagles wegen Cam Newton und weniger wegen Sanchez gewonnen. :o Wenn man erstmal 20+ Punkte weg ist mit Punt Return TD und Pick 6, dann spielt es sich auch leichter.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 11.November 2014, 12:24:06
Die Eagles haben wenn dann wegen ihrer Defense Line gewonnen. 9 Sacks sprechen eine Sprache für sich und so kann man keinen vernünftigen Rhythmus finden für die Offensive. Newton stand auf verlorenem Posten, Williams mit dem Fumble beim 2. Run, Newton dann gleich mit der INT beim nächsten Drive. Mit diesen Eagles konnten sie zu keinem Zeitpunkt mithalten, die mir immer mehr Spaß machen. Das obwohl sie Foles mit dem gebrochenen Schlüsselbein verloren haben, aber Sanchez spielt das sehr gut runter in diesem Scheme von Kelly.

Schlimmer finde ich eigentlich die NFC South. Die Saints führen die mit 4-5 an und die Falcons liegen tatsächlich nur 1 Spiel hinter denen auf Platz 3 mit 3-6 und die Panthers sind mit 3-6-1 auch noch dabei. Wenn die Falcons tatsächlich noch ihre restlichen 3 Spiele in der Division gegen die Panthers und Saints gewinnen wären sie bei 6-6. Grauenhafte Vorstellung so wie die phasenweise spielen dieses Jahr. Da kann ein Team auch leicht mit einem negativen Standing in die Playoffs rutschen wie die 7-9 Seahawks vor ein paar Jahren.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 12.November 2014, 00:55:09
Ja tolles spiel von Sanchez oder wie ich ihn liebevoll nenne Buttfumble... ^^

Die Jets selber gewinnen auch gegen die Steelers... Hätte ich mir nicht gedacht nach den beiden Spielen die Big Ben zuletzt hatte. Aber die Jungs aus der Defense waren einfach bärenstark an diesem Tag. Ich sehe es schon kommen: Die gewinnen jetzt vlt noch 2-3 spiele und gehen dann mit einem 4-11 aus der Season mit der Meinung, dass mit Vick jetzt alles passt und wir wieder Leute holen die niemand braucht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 24.November 2014, 13:02:32
Seahawks waren zu stark für die Cardinals. Schade drum.
Der Catch von Beckham war erste Sahne, hab ich so noch nie gesehen. Da überschlagen sich alle zurecht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 24.November 2014, 13:10:11
"Meine" 49ers würgen sich erneut zum Sieg. Ganz schwere Saison bisher. Es folgen in kürzester Zeit zwei Duelle gegen die Seahawks sowie das Spiel gegen die Cardinals - da wird sich alles entscheiden. Ich sehe aufgrund der bisher gezeigten Leistungen leider schwarz...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 24.November 2014, 13:32:20
Seahawks waren zu stark für die Cardinals. Schade drum.
Der Catch von Beckham war erste Sahne, hab ich so noch nie gesehen. Da überschlagen sich alle zurecht.

Irgendwie war das Spiel komisch, man hat mit Ellington bestimmt 10mal den Run versucht und rausgekommen sind jeweils nur 2 Yards. Und wenn man zur Halbzeit trotz 5 Sacks 9-3 hinten liegt läuft auch irgendwas falsch.
Wo ich den Catch gesehen hab musste ich nur wieder dran denken das ich heute Abend so ein Ding nicht mal mit 2 Händen fangen werde :laugh:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 27.November 2014, 18:54:39
Es ist so weit, RG III nur noch Backup!
Schade, aber hilft ja nix.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Konni am 03.Dezember 2014, 11:59:17
Hat er sich verdient und wenn mensch sich anschaut, was jemand wie McCoy so alles gemacht hat am Sonntag, dann ist die Frage nach der Zukunft von Robert Griffin schon sehr berechtigt. McCoy war auch nicht fehlerlos und sein Spiel war schlechter (fumbles!, haarsträubend schlechte fakes, ineffiziente Wurftechnik, zu wenig Gewicht auf dem Vorderfuß), als die statline es vermuten lässt, aber das war schon ein Klassenunterschied zu RGIII.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 14.Dezember 2014, 10:07:04
Mariota gewinnt die Heisman-Trophy  :)
Freut mich als Oregon-Anhänger sehr und finde ich auch verdient.

Außerdem gibt heute Johnny Football sein Debüt als Starting QB.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Flyer96 am 15.Dezember 2014, 16:18:52
War ja richtig erfolgreich... :laugh:

Tom Savage, Texans, war nach dem Beinbruch von Fitzpatrick besser als Johnny Fumble...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Snake am 15.Dezember 2014, 17:41:25
Yeah, Playoffs sind für meine Cardinals geschafft! Und weiter gehts... 8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 15.Dezember 2014, 23:33:08
Yeah, Playoffs sind für meine Cardinals geschafft! Und weiter gehts... 8)

Ist jetzt nur die Frage wie lang Stanton ausfällt, denn ich glaube mit Lindley gewinnen wir nichts :-X :laugh:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.Januar 2015, 18:19:38
Wer Bock auf Football hat, es sonst allerdings nicht schauen kann.
ran.de (http://www.ran.de/) bietet ab 18:30 Uhr einen Livestream: Cowboys vs. Packers
Im Anschluss wird dann noch Broncos vs. Colts übertragen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 11.Januar 2015, 18:22:34
Und das 2. Spiel wird dann ab 23:15 Uhr auch Live auf Sat1 übertragen :)
Bin froh das die Spiele heute früher sind, das Spiel gestern Nacht war schon arg spät^^
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 11.Januar 2015, 19:07:28
Und das 2. Spiel wird dann ab 23:15 Uhr auch Live auf Sat1 übertragen :)
Bin froh das die Spiele heute früher sind, das Spiel gestern Nacht war schon arg spät^^

Coole Sache auf jedenfall das Sat 1 überträgt. Habe zwar eh Sport 1 US wo mit Sicherheit die Spiele laufen werden aber trotzdem gute Sache.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: neps90 am 11.Januar 2015, 19:11:24
Ja habe das Gefühl dass endlich mal mehr dafür getan wird, Football in Deutschland etwas populärer zu machen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 11.Januar 2015, 19:27:59
Leider ist das bei Sat1 dann eher Regelkunde mit einem Spiel im Hintergrund. Dann sitzt meist noch ein nerviger Experte dabei, der keinerlei Erfahrung als Co-Kommentator hat (wie bei Sport 1 2.Liga oder Regio, die sind auch so). Damit scheidet für mich Sat1 aus, aber für Deutsche, die dem Football näher kommen wollen, durchaus ok. Früher oder später muss man eh auf englisch schauen, weil sonst mMn viel verloren geht, denn da gibt es sehr gute Kommentatoren.

Sport 1 US ist vom Kommentar besser als Sat1, aber 1. kann ich es mir nicht leisten und 2. will ich es mir nicht leisten, da ich die Programmplanung in der Regular Season grausam finde, v.a. beim College-Sport.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: neps90 am 11.Januar 2015, 19:36:53
Ja ich find für diejenigen die halt mit dem Sport Garnichts zu tun hatten ist Sat1 ne super Lösung um denjenigen das näher zu bringen. Habe immer das Gefühl es ist eine Art Pionierarbeit die sie zu leisten haben, da die meisten Deutschen, die nicht zufälligerweise mit Amerikanern befreundet sind, recht wenig mit diesem Sport in Kontakt kommen können.
Wie schaust du denn NFL? Ich schau ja im Moment über Sport1 US ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 11.Januar 2015, 19:42:51
Streams, anders geht es ja leider nicht. Manchmal bei Freunden, die Sport1 US haben oder bei meinem Nachbar, der Amerikaner ist und die ganzen US-Programme hat.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: neps90 am 11.Januar 2015, 20:45:47
Grad festgestellt Sport1 US kann man auch auf Englisch umstellen was ich dann auch direkt gemacht habe ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.Januar 2015, 20:51:46
Sport1 US hat also eine Sprachdatei, da schau her. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: neps90 am 11.Januar 2015, 20:52:43
So  siehts aus ;) Aber als Audiodatei getarnt :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 11.Januar 2015, 21:02:12
Der stream von Sat 1 lagt auch furchtbar. ^^
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 11.Januar 2015, 21:09:01
Deswegen bin ich jetzt auch wieder auf meinen US-Stream umgestiegen. Da ist die Bild-Quali zwar furchtbar, aber immerhin läuft er flüssig und die Kommentatoren sind besser :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: neps90 am 11.Januar 2015, 21:56:54
Faszinierend zu sehen dass die Cowboys so einen Glauben in die eigenen Fähigkeiten haben, passiert ja nicht zum ersten mal dass sie sich nicht aufgeben wenn dann doch nicht alles für sie läuft. Die letzten Jahre war das ja immer das Problem, talentierte Mannschaft aber nicht den Biss um solche Spiele zu gewinnen.
Wenn sie jetzt noch den Touchdown setzen dann lassen sie sich das Spiel glaub ich nicht mehr nehmen.

Edit: Strittige Entscheidung diesen Catch nicht zu geben. Ich bin anderer Meinung, für mich war der Pass auf Bryant complete ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.Januar 2015, 22:03:37
1000% complete.
Ich wüsste nichtmal was daran strittig sein soll.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 11.Januar 2015, 22:37:03
Ist wohl nach der Regelauslegung schon die korrekte Entscheidung, aber ehr dumme Regel. ;)

Er war direkt nach dem Catch (in der Luft) auf dem Weg zum Boden, auch wenn er dabei noch etwas "vorwärtsläuft/fällt". Und der Catch ist dann erst abgeschlossen, wenn er mit Ballbesitzt auf dem Boden aufschlägt. Verliert er ihn unterwegs, dann ist das Incomplete.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: neps90 am 11.Januar 2015, 22:40:37
Doch er hat ihn ja erst verloren wo er sich dann gedreht hat, was man auch eindeutig sehen konnte. Da ist er ja schon auf dem boden aufgeschlagen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.Januar 2015, 22:45:37
Er hat den Ball unter Kontrolle, geht zu Boden, der Catch also eigentlich complete, dann dreht er sich, verliert ihn kurz aus der Hand, der Ball berührt nichtmal den Boden, sondern wird sofort wieder gesichert, was allerdings schon uninteressant sein müsste.
So hab ich's zumindest gesehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 11.Januar 2015, 22:54:15
Zitat
Rule 8, Section 1, Article 3, Item 1 of the NFL Rule Book.

"If a player goes to the ground in the act of catching a pass (with or without contact with an opponent),
he must maintain control of the ball after he touches the ground, whether in the field of play or the end zone.
If he loses control of the ball, and the ball touches the ground before he regains control, the pass is incomplete.
If he regains control prior to the ball touching the ground, the pass is complete."
Hab ich gerade so auf Facebook gefunden, dann wäre der Call schon korrekt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: neps90 am 11.Januar 2015, 22:56:44
Zitat
Rule 8, Section 1, Article 3, Item 1 of the NFL Rule Book.

"If a player goes to the ground in the act of catching a pass (with or without contact with an opponent),
he must maintain control of the ball after he touches the ground, whether in the field of play or the end zone.
If he loses control of the ball, and the ball touches the ground before he regains control, the pass is incomplete.
If he regains control prior to the ball touching the ground, the pass is complete."
Hab ich gerade so auf Facebook gefunden, dann wäre der Call schon korrekt.

Jap und es war eindeutig zu sehen dass er über den Boden gerollt ist, in die Endzone rein und bei der letzten Drehung drückt sich die Spitze des Balls in den Boden, springt hoch und er fängt den dann wieder, aber er war da halt schon ne Zeit auf dem Boden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 11.Januar 2015, 23:01:12
Ist aber eine absolut dämliche Regel, hoffe die gibt es bei uns nicht :-X
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 11.Januar 2015, 23:52:40
Ich verstehe sowieso nicht warum der Catch nicht als complete galt. Soweit ich weiß ist ein Player down wenn Knie oder Ellenbogen den Boden berühren und das war bei Bryant der Fall bevor der Ball seine Zehntelsekunde weggehopst ist. Ist ne strittige Szene wie ich finde, bei den Bildern die ich gesehen habe, würde ich sagen er hat den Ball sicher, macht sogar noch 3 Schritte und fällt dann hin. Für mich wäre das dann eher ein Fumble als ein Incomplete Catch. Auf jeden Fall etwas das man in den Regeln von nun an sehr genau aufschlüsseln muss, damit sowas eben richtig gecalled wird und nicht mal so oder mal so.

Ist in Anbetracht der wieder aufgehobenen Pass Interference im Spiel gegen Detroit natürlich nun eine heiß diskutierte Kharma Sache was die Cowboys angeht. Naja egal ob Green Bay oder Dallas, Seattle hätte nächste Woche beide platt gemacht. Seattles Secondary wird Rodgers nicht so viele Yards erlauben wie es die von Dallas getan hat und Seattles Offense kommt genau zum richtigen Zeitpunkt in Fahrt. Ich würde aktuell Back-To-Back Super Bowl Spiele für die Seahawks tippen. Nur der Gegner ist so eine Frage ... Patriots, Broncos, Colts ... Da lege ich mich nicht fest, aber Seattle wäre für mich egal gegen wen der Favorit im Moment.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 12.Januar 2015, 17:20:26
Heute ist der Titel für uns fällig. Mariota wird das schon schaukeln! Auch wenn mit Forde und Carrington zwei gute Leute fehlen, weil sie durch den Drogentest gefallen sind - beide Gras  ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 12.Januar 2015, 19:11:22
Wollte ich mir ja eigentlich auch anschauen, aber ist ja auch erst wieder um 2 Uhr :-\
Die 3. Nacht hintereinander pack ich das nicht^^
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 13.Januar 2015, 09:30:10
Aus 4 TO nichts gemacht und physisch unterlegen. So gewinnt man nicht. Glückwunsch Ohio
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 18.Januar 2015, 13:55:09
Heute Packers vs. Seahawks (21:05) und Pats vs. Colts (0:40) .. ran.de oder iwann auf sat1 im TV
Muss zwar morgen ein Referat halten, das soll mich allerdings nicht davon abhalten die Nacht wach zu bleiben. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: mexican_fighter am 18.Januar 2015, 14:15:01
Heute Live (Ab 20:15 Uhr), beide NFL-Playoff Spiele auf dem TV-Sender PULS4 ! Ich freue mich schon :-)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 18.Januar 2015, 20:58:59
Bei mir läuft der Stream auf ran.de bisher lagfrei und in super Qualität. Mal kucken ob das so bleibt wenn das Spiel gleich anfängt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Strickus am 18.Januar 2015, 21:07:54
Gibt es auch einen amerikanischen Stream?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 18.Januar 2015, 22:24:24
Darf der QB den Ball eigentlich einfach ins Out werfen wenn er in Bedrängnis ist zum Beispiel? Da gabs doch mal ne Regelung, oder!? Ist da irgendwas geändert worden?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 18.Januar 2015, 22:46:27
Darf der QB den Ball eigentlich einfach ins Out werfen wenn er in Bedrängnis ist zum Beispiel? Da gabs doch mal ne Regelung, oder!? Ist da irgendwas geändert worden?

Solange ein Receiver in der Nähe ist, der den Ball eventuell bekommen kann ja. Wenn niemand weit und breit ist nicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 18.Januar 2015, 22:53:36
Ok, vielen Dank an dich für die schnelle Antwort! War mir nicht sicher ob da etwas geändert wurde.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 18.Januar 2015, 23:08:45
Wow Seattle kommt ins Spiel mit einem genialen Spielzug zurück.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 18.Januar 2015, 23:15:15
In der ersten Hälfte war der Stream auf ran.de recht gut mit wenigen Lags aber seit Beginn von Halbzeit 2 kann man den Stream vollkommen vergessen.
Zum Glück läuft der Rest des Spiels ab jetzt auf sat1.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 19.Januar 2015, 00:05:16
Meine Herren was ein Spiel. Seattle jetzt also doch noch mit der Chance auf den Sieg.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 19.Januar 2015, 00:09:48
Meine Herren was ein Spiel. Seattle jetzt also doch noch mit der Chance auf den Sieg.
Unfassbar, Unfassbar, Unfassbar. Ich liebe sie einfach! ;D

PS: Unfassbar!!!!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 19.Januar 2015, 00:10:23
Beast-Mode!!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 19.Januar 2015, 00:11:13
Und 2 Point Conversion auch noch.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 19.Januar 2015, 00:17:47
Nach dem Handball heute noch so ein unfassbar spannendes Spiel, mein armes Herz...

Bild des Spiel: Der verletzte Sherman.

Mist, Verlängerung.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 19.Januar 2015, 00:24:43
Was ein Spiel.  ;D

Unglaublich, was ein Wahnsinn.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 19.Januar 2015, 00:29:39
Jaaaaaaaaaaaaaaa

Ein echt unfassbares Spiel. Schaue nicht so oft NFL (Playoffs, Super Bowl, paar Spiele der Seahawks),
aber das hat sich heute echt gelohnt, wie meist bei den Seahawks.

Gehe jetzt (endlich  :D) schlafen, euch noch viel Spaß beim letzten Spiel!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 19.Januar 2015, 00:31:59
Da packt Wilson einen wunderbaren Pass aus. Geil
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TMfkasShrek am 19.Januar 2015, 00:33:16
Die Niederlage haben sich die Packers selbst zuzuschreiben. Zu den individuellen Fehlern ist auch noch dazu gekommen, dass das letzte Viertel komplett vercoacht wurde. Wenn man schon 10 Minuten vor Schluss nur mehr auf Zeit spielt und nicht mal mehr versucht auf ein First Down zu erzielen kann so was passieren.
Gratulation an die Seahawks, sie haben nie locker gelassen und den Sieg erzwungen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: mexican_fighter am 19.Januar 2015, 00:34:30
Wow war das ein grandioses Game....Bin kurz vorm Herzinfarkt! Da war alles dabei....Can't believe it

Jetzt bin ich gespannt auf die Patriots gegen die Colts, hoffentlich wirds auch so spannend :-)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 19.Januar 2015, 00:36:15
Hoffentlich können die Pats jetzt nachziehen. 8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 19.Januar 2015, 00:37:45
Epic Game was Epic.

Was ein Comeback der Seahawks. Das habe ich nicht erwartet, sie waren in der 1. Hälfte so unterlegen und haben kaum was auf die Reihe bekommen und dann BOOM! Wow ... Geiler Trickspielcall beim Field Goal, Lynch findet den Beast-Mode Schalter und die Packers vergeigen den Onside Kick. WOW! Das war unglaublich wie Seattle das ausgespielt hat am Ende und Jermaine Kearse spielt groß auf nach der Interception die von seinen Händen abprallte. Wow ... 5 Turnover der Seahawks und trotzdem gewonnen. Meinen Respekt an die Seahawks, das ist ein fetter Moralboost für den Super Bowl. Egal ob gegen Colts oder Patriots.

Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 19.Januar 2015, 00:37:52
(https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/50/21/66/5021664fd9769dac743b036005006d68.jpg)

Auch wenn ich als Fans der Vikings eigentlich die Packers wie die Pest hassen müsste, wäre mir ein Sieg der Cheeseheads wäre mir wesentlich lieber gewesen. Ich mag die Seahawks einfach nicht  :-\
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 19.Januar 2015, 00:38:35
Schaue nicht soviel Football, aber ich habe noch nie so ein Spiel gesehen - Seattle war ja völlig, völlig, völlig abgemeldet und sind dann so zurückgekommen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 19.Januar 2015, 00:55:10
Die Colts verzichten weiterhin auf Werner wie schon gegen die Broncos und die Titans. Von einer Verletzung ist nichts bekannt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 19.Januar 2015, 02:38:48
Das ist mir auch schon aufgefallen, ich hab letzte Woche auch ein wenig gestutzt. Wunderte mich schon das er nicht in den Statistiken auftauchte, weil 2,3 Tackles hat er ja eigentlich doch immer pro Spiel gesammelt. Hmm vielleicht ist er den Colts zu grün hinter den Ohren für diese Spiele oder hat im Training einfach nicht überzeugt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Wieme am 19.Januar 2015, 12:05:32
Also das NFC Championship Game hatte alles was man braucht um sich in die Sportart zu vergucken. Diese Dramatik in den letzten Minuten, das Comeback der Seahawks - richtig stark.

Im Finale jetzt ein schönes Spiel mit den Pats gegen die Hawks, freu mich auf den Super Bowl. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 19.Januar 2015, 19:52:14
Die Packers müssen sich für diese Niederlage an die eigene Nase fassen. Wer bei noch fast 6 Minuten auf der Uhr schon so überschwenglich feiert, nichtmal ansatzweise versucht ein First Down zu erzielen und dann solche Anfängerfehler macht hat es einfach nicht verdient in den Super Bowl einzuziehen.

Bei den Patriots gibt es einen Manipulationsverdacht. Und zwar sollen die Patriots Luft aus den Bällen abgelassen haben um das Passen bei dem Wetter einfacher zu machen. Es war zwar eher die schlechte Fangquote und die noch schlechtere Run Defense die den Gegner zerstört hat aber egal.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TMfkasShrek am 23.Januar 2015, 21:56:06
11 der 12 Patriots Bälle waren nach dem Spiel zu weich. Die 12 Colts Bälle waren ok und das obwohl alle Bälle kurz vor dem Spiel geprüft wurden - komisch
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 23.Januar 2015, 23:49:49
Zitat
While the evidence thus far supports the conclusion that footballs that were under-inflated were used by the Patriots in the first half, the footballs were properly inflated for the second half and confirmed at the conclusion of the game to have remained properly inflated.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: neps90 am 24.Januar 2015, 00:33:14
Ja als sie gemerkt haben sie gewinnen auch mit "legalen" Bällen haben sie die wieder aufgepumpt^^
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 01.Februar 2015, 18:23:51
Heute ist SuperBowl. Leider kommt der wie immer zu einer für deutsche Verhältnisse ungünstigen Zeit. Mal sehen, wie gut die Werbspots dieses Jahr sind. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 01.Februar 2015, 18:30:59
Heute ist es also wieder so weit. Ich kam überhaupt nciht dazu die NFL dieses Jahr zu verfolgen. Kann vielleicht mal jemand eine kurze Einschätzung abgeben?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Hank am 01.Februar 2015, 20:07:59
Wird dieses Jahr auf Sat1/Ran.de eigentlich die US-Werbung gezeigt? Falls nicht, weiß jemand ob man sich das irgendwie (kostenlos) mit englischen Kommentatoren + original Werbung anschauen kann?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 01.Februar 2015, 20:09:12
Wird dieses Jahr auf Sat1/Ran.de eigentlich die US-Werbung gezeigt? Falls nicht, weiß jemand ob man sich das irgendwie (kostenlos) mit englischen Kommentatoren + original Werbung anschauen kann?

Du meinst sowas? https://www.youtube.com/watch?v=4WTA_8waxTo

:)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: P-Jo am 01.Februar 2015, 20:10:55
Wird dieses Jahr auf Sat1/Ran.de eigentlich die US-Werbung gezeigt? Falls nicht, weiß jemand ob man sich das irgendwie (kostenlos) mit englischen Kommentatoren + original Werbung anschauen kann?

Auf http://www.firstrows.eu/football (http://www.firstrows.eu/football) wird es diverse Links mit OT zu dem Spiel geben.
Qualität und Anzahl der Streams kann ich nicht abschätzen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AndyB am 01.Februar 2015, 20:11:50
Wird dieses Jahr auf Sat1/Ran.de eigentlich die US-Werbung gezeigt? Falls nicht, weiß jemand ob man sich das irgendwie (kostenlos) mit englischen Kommentatoren + original Werbung anschauen kann?

NFL Gamepass. Superbowl kostet 7,49€. (HD-Qualität)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 01.Februar 2015, 23:37:18
Ich kann den Kickoff schon gar nicht mehr abwarten. Es soll endlich losgehen.  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 02.Februar 2015, 00:00:00
SAT1-Stream zeigt blauen Bildschirm 'Gleich gehts weiter' - ist jetzt schon grandios  :-\

Ich such mir nen Stream
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 02.Februar 2015, 00:02:37
SAT1-Stream zeigt blauen Bildschirm 'Gleich gehts weiter' - ist jetzt schon grandios  :-\

Ich such mir nen Stream

Ein Post um exakt 0 Uhr, dafür erstmal meinen Respekt.

Der blaue Screen vermittelt ähnlcihe viele nützliche Infos wie Stecker und Buschi.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 02.Februar 2015, 23:29:07
Was für ein unglaublicher SuperBowl. Spannung bis zur letzten Minute, dann macht sich Butler nach einem diskussionswürdigen PlayCall unsterblich.
Giants vs. Pats war mein erster SuperBowl, seit dem sympathisiere ich mit den New England Patriots .. Was an diesem Abend, in dieser Nacht für Emotionen und Spannung herrschten war einfach der Wahnsinn.

Grandioser Sport, grandioser SuperBowl .. und ein verdienter Sieger.
Brady hat Ring Nummer vier!  :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: diggär am 02.Februar 2015, 23:53:56
Dieses Jahr hat es sich richtig gelohnt wach zu bleiben. Ein extrem spannendes und bis zum Schluss enges Match genau das wünscht man sich doch.
Der letzte Spielzug der Seahawks traf meine Kollegen und mich völlig unerwartet - jeder hat wohl mit Beast Mode gerechnet. Aber gerade dieser Epic Fail freut mich umso mehr. Als Packers Fan hat mich das NFC Championship Game extrem getroffen weshalb ich den Patriots die Daumen gedrückt habe.

Brady als MVP mit zwei Interceptions finde ich allerdings sehr fraglich. Hätte mich eher für Edelman entschieden.

Ende Mai gehts dann endlich in der GFL 2 wieder los - so hält sich die Football freie Zeit noch in einem ertragbaren Rahmen.  :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 03.Februar 2015, 00:57:03
Überragender Superbowl, das Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient. Top Unterhaltung.

Brady als MVP fand ich die richtige Wahl. Weil: Wer denn bitte sonst? Es war keiner so wirklich überragend, aber davon war Brady trotz der beiden Interceptions (vielleicht sogar WEGEN denen - er kam zurück) der auffälligste Spieler.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Matapalomd am 03.Februar 2015, 07:31:28
Zum Glück bin ich kein Fan einer der beiden Mannschaften. Das wäre nichts für meine Nerven gewesen ^^

Die 90 Minuten Schlaf haben sich voll und ganz gelohnt :D
Ganz große Unterhaltung das Spiel :thumbsup:
Für mich vollkommen unverständlich warum man nicht Beastmode hat laufen lassen... So war es, wie diggär schon schrieb, epic fail der Seahawks.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 03.Februar 2015, 12:17:09
Überragender Super Bowl, aber warum Seattle bereits beim zweiten Versuch passt, obwohl man in kürzester Distanz zur Endzone ist und einen Lynch hat, wird sich mir nie erschließen. Für mich war das eine sehr, sehr dumme Aktion, es wäre nämlich auch noch genug Zeit auf der Uhr gewesen - die hat man ja auch bereits beim zweiten Versuch weit runter laufen lassen. Und sie haben ja genau gewußt, dass es bei einer Interception vorbei ist, da laufe ich doch und überlege ich was ich dann in den letzten zwei Versuchen noch mache. Zwei Timeouts hatten sie ja, meines Wissens nach, auch noch. So ist für mich auf jeden Fall New England der verdiente Champion.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 03.Februar 2015, 18:20:20
Finde nicht das man unbedingt Lynch den Ball geben musste, aber wenn man passt dann nicht so. In der Mitte stehen halt alle, Defence wie Offence, dicht gedrängt auf einem Haufen. Da ist das Risiko für das was auch passiert ist viel höher. Wenn den Pass über außen spielt kommt es maximal zu einem 1 on 1, da ist das Risiko viel geringer^^
Aber ich freu mich einfach das mein erster Superbowl so gut war, und im April geht für uns die Rookie Saison in der Bezirksliga los 8) :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 03.Februar 2015, 19:02:56
Ok, du hast recht - laufen wäre natürlich nicht zwingend notwendig gewesen. Aber ich denke, dass das Risiko eines Ballverlusts bei einem Lauf am geringsten gewesen wäre und es war eben erst der zweite Versuch.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Karagounis am 03.Februar 2015, 19:16:44
und es war eben erst der zweite Versuch.

das ist für mich der springende Punkt. Da hätten man ja im 3. oder gar erst im 4. was "unerwartetes" probieren können. Im 2. hätte ich auch auf altbewährtes (sprich Lauf vom Beastmode) gesetzt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 03.Februar 2015, 19:46:24
Sehe ich praktisch genauso wie du Sokratis. Aber Matze hat schon recht, zwingend nötig wäre der Lauf nicht gewesen. Das Finale war toll, aber der Pass ins Zentrum beim zweiten Versuch, meiner Meinung nach, peinlich. Man braucht nicht gleich alles riskieren wenn man noch zwei Versuche hat, aber genau das hat Seattle gemacht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 03.Februar 2015, 21:07:04
Es war einfach ein Freak Play, die Idee(n) dahinter waren nicht völlig falsch. Die Pats hatten sich jetzt so einen Aktion einfach auch mal verdient. Drecks Giants! Eli das alte Glücksbärchen! ;)

Alle rechnen mit einem Run von Lynch, also mal etwas anderes zu machen schon nicht schlecht. Nur kannte Kollege Butler das Play vom Video Studium her und hat ein bombastisches Timing. Wird Beast Mode bei dem 2. Versuch (~20s auf der Uhr) vor der Endzone gestoppt, was zwar unwarscheinlich ist, aber in dem Spiel selbst schon vorgekommen war, so haben sie beim 3. Versuch und einem eventuellen 4. Versuch nur noch die Option Passspiel, und dann kann der Gegner sich noch besser darauf einstellen. Es war die 1. Interception der gesamten Saison in der NFL bei einem Passpiel von der 1 Yard Linie. Shit happens!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 03.Februar 2015, 21:41:39
Ja, aber es waren ja noch viel mehr Sekunden (als 20) auf der Uhr, nur Seattle hat einfach spät gesnapt. Wie wärs gewesen den Spielzug schon früher zu beginnen oder eines der beiden Timeouts zu nehmen? Für was wollte man die denn noch aufbehalten, vor allem da man eh vor hatte zu passen!?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 03.Februar 2015, 21:50:20
Seattle hatte afaik nur noch ein TO. Und den wollte man dann für ein Run Play (ergo Third Down) aufheben, falls das schief geht für einen finalen Pass. Und die Uhr halten die Angreifer mit der Feldposition schon gar nicht an, man wollte mit so wenig Zeit wie möglich in Führung gehen. SEA hat in den letzten Jahren zwei Spiele in den letzten Sekunden noch verloren.

Wenn du Lust hast, lies doch z.B. mal http://grantland.com/the-triangle/super-bowl-new-england-patriots-seattle-seahawks/ .
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 03.Februar 2015, 22:03:17
Danke für den Link. Mir erschließt es sich trotzdem nicht ganz warum man so einen extrem riskanten Pass wirft. Und das war er wie ich finde.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Herr_Rossi am 03.Februar 2015, 22:30:52
Was an dem Pass war so extrem riskant? Da stehen nur Lockette und Butler.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 03.Februar 2015, 23:05:32
In dem verlinkten Artikel ist dazu ja auch ein schönes Standbild von dem Play. Es war schon okay, darum macht ja auch niemand Wilson einen Vorwurf. In 99 von 100 Fällen ist der Ball gefangen oder incomplete.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 03.Februar 2015, 23:17:08
In dem verlinkten Artikel ist dazu ja auch ein schönes Standbild von dem Play. Es war schon okay, darum macht ja auch niemand Wilson einen Vorwurf. In 99 von 100 Fällen ist der Ball gefangen oder incomplete.
Das versuche ich auch die ganze Zeit jedem zu erklären. Es war garnicht mal so ein hohes Risiko. Da rechnest du nicht mit ner Interception. Ich hätte das gleiche gemacht/machen lassen.
-Jeder rechnet mit "Beastmode"
-> mach halt was Anderes, selbst wenn es nicht klappt hast du noch ein 3rd und sogar 4th Down, wo dann vielelciht nicht mehr jeder damit rechnet und dus umso besser machen kannst.
Der "RNG-God" war in diesem Fall halt dann einfach ganz fies gegen die Seahawks.

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 03.Februar 2015, 23:58:53
Man kann hier sicher geteilter Meinung sein, aber ich bleibe dabei: Wenn Seattle versucht hätte drei Mal zu laufen, dann hätte es einen TD gegeben. Und daher war der Pass für mich auch extrem risikoreich, weil man bei einem oder mehreren Läufen natürlich keine Interception riskiert hätte.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Karagounis am 04.Februar 2015, 00:26:14
Schlussendlich ist es natürlich im Nachhinein von der Couch aus sehr einfach zu sagen. Stell dir vor der Pass hätte geklappt, dann wäre dies der "Move des Jahrhunderts" gewesen, weil eben jeder mit Lynch gerechnet hätte.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 04.Februar 2015, 09:20:55
Ich sehe mich ja auch nicht als Experte, aber es ist halt meine Meinung und ich bin weiterhin vom Laufspiel in dieser Situation überzeugt. Aber JA, du hast auch wieder recht, man kann im Nachhinein immer leicht reden. Ich bin ja auch froh das nicht entscheiden zu müssen und habe ja geschrieben man kann geteilter Meinung sein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 04.Februar 2015, 09:21:50
Man kann hier sicher geteilter Meinung sein, aber ich bleibe dabei: Wenn Seattle versucht hätte drei Mal zu laufen, dann hätte es einen TD gegeben. Und daher war der Pass für mich auch extrem risikoreich, weil man bei einem oder mehreren Läufen natürlich keine Interception riskiert hätte.

Jo aber einen Fumble und das mögliche Auslaufen der Uhr. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 am 04.Februar 2015, 09:25:49
Das mögliche Auslaufen der Uhr hätte man verhindern können indem man die Uhr nicht auf 20 Sekunden runter laufen hätte lassen und ein Fumble ist meiner Meinung nach nicht so wahrscheinlich wie eine Interception. Wie geschrieben, ich bleibe bei meiner Meinung, auch wenn sie vielleicht nicht richtig ist. Also müht euch nicht ab mit mir. ;) Ich hätte auf Laufspiel gesetzt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 16.Februar 2015, 13:44:37
Das mögliche Auslaufen der Uhr hätte man verhindern können indem man die Uhr nicht auf 20 Sekunden runter laufen hätte lassen und ein Fumble ist meiner Meinung nach nicht so wahrscheinlich wie eine Interception. Wie geschrieben, ich bleibe bei meiner Meinung, auch wenn sie vielleicht nicht richtig ist. Also müht euch nicht ab mit mir. ;) Ich hätte auf Laufspiel gesetzt.

Ich glaube, das ist am Ende immer eine "Geschmacksfrage" und ein Laufspielzug hätte in jedem Fall weniger für eine Kontroverse gesorgt, allerdings passt Deine Aussage, dass ein Fumble weniger wahrscheinlich ist wie eine Interception nicht.

Soweit ich mich erinnere, gab es in der gesamten Saison keine INT bei einer Passsituation aus 1Yds. Eine INT ist schon sehr, sehr unwahrscheinlich. Allerdings hätte Wilson dafür auch deutlich niedriger werfen müssen (wie üblich bei solchen Spielzügen). Dann hätte sein Receiver abtauchen müssen und der CB hätte höchstens die Chance zu einem harten Hit oder einer Deflection gehabt. Eine INT wäre da fast ausgeschlossen gewesen.

Wie auch immer: Der vermutlich kontroverseste Playcall seit Jahren. Andererseits wird mir immer gesagt  "It's players not plays." Also: Wenn Wilson vernünftig tief genug wirft, ist der Playcall nicht falsch, weil er a) entweder zum TD führt, oder b) die Zeit anhält.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: matze616 am 18.Februar 2015, 22:30:22
Fitzgerald spielt auch die nächste Saison bei den Cardinals 8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: P-Jo am 18.Februar 2015, 22:45:20
Sorry, kurz Off-Topic:

Gibt es hier jmd, der Madden 15 auf der PS4 zockt?

1. für spannende Duelle
2. für mehr Verständnis meinerseits und diverse Tipps und Tricks
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 18.Februar 2015, 23:12:41
Sorry, kurz Off-Topic:

Gibt es hier jmd, der Madden 15 auf der PS4 zockt?

1. für spannende Duelle
2. für mehr Verständnis meinerseits und diverse Tipps und Tricks
Frage: Ja
1. Ja
2. Nein  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 11.März 2015, 08:10:04
Wow, der Free Agency Wahnsinn hat begonnen. Dazu einige wirklich überraschende Trades (z.B. Bradford für Foles oder McCoy für Alonso) und das völlig unerwartete Karriereende von Jason Worilds.

Jimmy Graham zu den Seahawks. Haloti Ngata zu den Lions. Darelle Revis zurück zu den Jets. Frank Gore zu den Colts. Suh offensichtlich nach Miami...ordentlich Bewegung drin.

"Meine" Packers halten sich wie immer in der ersten Woche der Free Agency zurück - das Salary Cap dankt es. Dafür wurde Randall Cobb mit einem neuen Vertrag ausgestattet und möglicherweise wird auch Bulaga einen neuen Vertrag bekommen. Das heißt wohl, dass Tramon Williams nicht gehalten wird.

AJ Hawk und Brad Jones wurden abgegeben, damit hat das Pack mit Sam Barrington eigentlich nur noch einen ILB. In einer 3-4 Defense sind das mal mindestens 3 zu wenig im Roster. Ich denke, dass die Packers noch einen "Mid-Price-FA" ILB verpflichten und dann im Draft hoffentlich fündig werden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.März 2015, 18:00:09
Revis zu den Jets, Vereen zu den Giants, das sind schon mal zwei namenhafte Abgänge bei den Patriots.
Mal schauen was sich noch so ergibt .. Die bisherigen signings sagen mir wenig.

Chimdi Chekwa (CB)
Brandon Gibson (WR)
Kevin Dorsey (WR)
Jabaal Sheard (LB)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 13.März 2015, 12:07:20
Revis zu den Jets, Vereen zu den Giants, das sind schon mal zwei namenhafte Abgänge bei den Patriots.
Mal schauen was sich noch so ergibt .. Die bisherigen signings sagen mir wenig.

Chimdi Chekwa (CB)
Brandon Gibson (WR)
Kevin Dorsey (WR)
Jabaal Sheard (LB)

Jabaal Shaerd ist ein recht guter OLB, der vorher nach meiner Erinnerung bei den Browns war.

Kevin Dorsey war im Roster der Packers als sechster Receiver. Wurde 2013 in der 7. Runde gedraftet und hatte in seiner Karriere bisher 1 Catch (4 Yds) für die Packers. Bei den Packers wäre er nächste Saison hinter Nelson, Cobb, Adams, Janis und Abbrederis maximal der sechste WR gewesen und damit weiter ohne Einsatzchancen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 14.März 2015, 00:21:22
Ja, Sheard war bei den Browns - Hab mich mal ein bisschen zu ihm belesen, der allgemeine Tenor ist der, dass er ganz gut reinpasst.
Keine schlechten Stats und bisher wohl underrated.

Bei den anderen vertraue ich einfach den Verantwortlichen, den Pats kann man in dieser Hinsicht ja eigentlich keine Vorwürfe machen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: austdevil am 14.März 2015, 08:24:49
Brandon Gibson war WR in Miami, hat seinen Posten letzte Saison aber gegen Rookie Landry verloren. Gibsons größtes Problem ist dass er nach einer Knieoperation 2013 seinen Speed verloren hat und inzwischen nicht mehr als ein Posession Receiver ist.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 04.Mai 2015, 09:12:10
Keine Postings zum Draft?

"Meine" Packers haben relativ überraschend gedraftet. Mit Randall und Collins zwei DBs, die sowohl S als auch CB spielen könnten. In der dritten Runde einen WR, der wohl die Kick-Return-Schwächen im Special Team fixen soll. Der lang erwartete ILB kam dann erst in Runde 4 mit Jake Ryan.

In der 5. Runde dann hochgetradet und mit Hundley ein QB-Prospect geholt. Die letzten drei Picks waren dann ein FB, ein TE und ein Defensive Liner.

Ich bin gespannt, aber "in Ted we trust".

Sehr gespannt bin ich auf das Duell Bucs vs Titans, wo gleich am ersten Spieltag Winston vs. Mariota gegeneinander antreten. Mein Outsider-Tipp ist: einer von beiden wird gar nicht beginnen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 04.Mai 2015, 11:55:39
Bin mit den Picks meiner Vikings mehr als zufrieden.
In der ersten Runde kam mit Trae Waynes ein dringend benötigter CB.
In Runde 2 wurde ILB Eric Kendricks gepickt, der in vielen Mocks bereits in der ersten Runde gepickt wurde. Linebacker war auch großer Bedarf und Kendricks war einer der oder der BPA.
In der dritten Runde wurde downgetradet und mit Hunter ein Defensive End gepickt, wo zwar kein dringender Bedarf bestand, aber Tiefe auf der Position schadet sicher nicht.
T. J. Clemmings    wurde in der 4. Runde gepickt und soll zukünftig, nach Auskurierung seiner Fußverletzung, die OL verstärken und Khalil Feuer unterm Arsch machen. Auch Clemmings ging in einigen Mocks in der ersten oder zweiten Runde weg und kann man wohl auch als Steel bezeichnen.
Am dritten Tag kamen dann noch 2 Leute für die O-Line, ein WR, ein TE, ein DE und ein OLB. Wohl alle primär für die Tiefe des Rosters wobei die O-Liner wohl auch den ein oder anderen Snap spielen werden.

Der Draft stärkt vorallem die D# die schon vergangene Saison die Stärke der Vikings war. Wenn alles gut läuft dürfte die D# kommende Saison zu einer der stärksten der Liga gehören und vielleicht reicht es ja sogar für eine Wildcard (wobei das Programm kommende Saison ziemlich hart ist). Der positive Trend der vergangenen Saison sollte sich auf jeden Fall fortsetzen :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 04.Mai 2015, 19:46:09
http://www.zeit.de/sport/2015-05/nfl-draft-football-winston/komplettansicht (http://www.zeit.de/sport/2015-05/nfl-draft-football-winston/komplettansicht)
Zum Draft an sich habe ich nichts zu sagen, außer dass ich das System, wie hier im Artikel beschrieben, ganz gut finde.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 04.Mai 2015, 22:34:52
Ich seh den Draft jetzt aus der anderen Sicht und war gespannt wo meine einzelnen Ducks landen. Mariotta auf 2 bei den Titans, das finde ich nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Bin ja gespannt, ob er seine Kritiker überzeugen kann. Ich hab ihn und Winston stets auf einer Stufe gesehen, aber Winston ist wohl der mit mehr Charisma bzw. den Ecken und Kanten. Mariotta übrigens höchster Pick aus Oregon seit 1955.
Arik Armstead ging an 17 zu den 49ers, finde ich sehr gut, zumal er ein guter und solider DE ist. Der ist meine Duck-Hoffnung auf den Durchstarter abgesehen von Mariotta.
Ansonsten haben wir noch Jake Fisher an 53 zu den Browns. Naja weiß nicht, Titans wären mir für ihn lieber gewesen.
Hroniss Grasu an 71 zu den Bears nach Chicago.
Zuletzt noch IEO (Ife Ekpo-Olomu) zu den Browns i.wann in der 7.Runde.

Ansonsten ist jetzt natürlich die große Frage wir man Mariotta ersetzt. Vernon Adams kommt von Eastern Washington zu uns, aber ich hab da meine Zweifel. Ich meine, ist halt neu in den PAC-12. Ich hoffe er überrascht mich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 04.Mai 2015, 23:52:42
Ich persönlich muss sagen das ich als Falcons Fan mit diesem Draft mehr als zufrieden bin. Das war der absolute Knaller was man dieses Jahr draften konnte und einfach nur perfekt abgelaufen:
Vic Beasley fällt tatsächlich bis zur 8 und die Falcons bekommen endlich den Edge Pass Rusher den sie brauchten und aus dem Dan Quinn alles rausholen kann. Super Verstärkung für die Defensive, in der 2. Runde gibt es dann einen echten Steal mit Jalen Collins der zwar nur 10 Spiele gestartet ist als Cornerback, aber dafür genau in das Schema Seahawks Cornerback fällt und was Quinn mit denen angestellt hat wissen wir ja. Super gelaufen.
Tevin Coleman als Push für die Running Back Position, der hat mit nem gebrochenen Fuß mehr als 1,200 Yards erlaufen im College. Freeman, Smith, Coleman. Das gefällt mir richtig gut, kann endlich mal ein Running Game geben das auch Leistung erbringt. Dann gibt es den Ersatz für Harry Douglas mit Justin Hardy, der im Kurzpass Spiel brillieren wird und für einige 1st Downs sorgen könnte.
Als nächstes kam Grady Jarrett, Nose Tackle der wenn er ein paar cm größer wäre wohl in der 1. oder 2. Runde gelandet wäre, aber so haben die Falcons sich hochgetradet um ihn zu holen. Kann wunderbar reinrotieren in der 1. Saison und von von da schauen wir weiter. In er 7. Runde kamen dann noch Tackle Jacke Rodgers und Cornerback Akeem King. Depth in der O-Line ist sowas von wichtig und ein weiterer Corner schadet ebenfalls nicht. Der Draft war absolute Klasse, das einzige was vielleicht fehlte, wäre ein Tight End.
Aber die Klasse war abgesehen von Williams und mit Abstrichen Walford, Heuerman oder Bell nicht sehr deep. Da lebe ich lieber ein Jahr noch mit Toilolo, Moeaki und Tamme.

Bei den Undrafted Free Agents die ausgewählt worden sind sind dort der Tight End Beau Gardner interessant, vielleicht hilft er ja tatsächlich. Dann noch Kevin White, ja der heißt genauso wie der Wide Reciever der Bears und hat gute Anlagen. Hat White in einem Spiel mal bei 3 Catches für 28 Yards gehalten und ihn damit so gut wie aus dem Spiel genommen. Und da man mit Paul Worrilow ja schon mal einen undrafted Linebacker hat der sich zu einem richtig guten Spieler entwickelt hat, vielleicht hat man mit Derek Akunne noch mal Gold gefunden. Das wäre echt der Hammer, wenn sie noch einen erwischt hätten der so sich so entwickelt.

Nach diesem Draft bin ich optimistischer als vorher, die Falcons haben gute Picks erwischt und an ihren Schwachstellen gearbeitet. Wenn sie jetzt Verletzungsfrei bleiben und die O-Line hält haben sie sogar eine Chance.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 05.Mai 2015, 16:43:44
Bin bei den 49ers nicht wirklich zufrieden.
Einzig der 1st Rounder ist das was wirklich gut war.


Man hat keinen CB gedraftet obwohl man dort seit Jahren eine Schwaeche hat und gerade diese Off Season noch die beiden Starter verloren hat.
Den WR den man genommen hat, wird diese Season nicht spielen weil verletzt. Theoretisch ein guter und eigentlich als 1st Rounder gesehen doch durch die Verletzung war er eben kein solcher.
DL und OL zwar adressiert aber wahrlich zufrieden bin ich nicht. Man muss sehen was ueberhaupt naechste Saison passiert. Ich bin wenig optimistisch, im Best Case irgendwie eine Wiederholung der letzten Saison, im Worst Case: 1st Pick 2016. :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 06.Mai 2015, 09:58:20
Die Niners haben auch bei Walter Football das schlechteste Draft Grading bekommen:

Zitat
San Francisco 49ers: D Grade
Goals Entering the 2015 NFL Draft: The 49ers have had a disastrous offseason, losing players left and right because of free agency and retirement. They have so many holes on their roster that they basically have to select the best player available at every juncture.


2015 NFL Draft Accomplishments: So much for taking the best player available. The 49ers selected a second-round prospect in the middle of the first, a fringe Day 2 talent early on Friday, a punter in the fifth round and an undraftable player in the sixth.

I can't imagine how frustrated and upset logical 49er fans must be right now. Fifteen months ago, San Francisco was in Super Bowl contention, thanks to a loaded roster and a top-three NFL head coach. Trent Baalke has ruined everything, exiling Jim Harbaugh, chasing away skilled veterans into retirement and free agency, and failing to find proper replacements for his departed talents. The 49ers are going to be one of the worst teams in the league in 2015, and this draft class barely did anything to help.

There's one thing saving the 49ers from a dreaded Millen grade. That would be Eli Harold, who was a steal in the third round. Discussed as a late-first-round possibility, Harold could eventually start at outside linebacker. However, he may not see much action this season because of what the team already has at the position.

Read more at http://walterfootball.com/nfldraftgradesteam.php#gLCWbUXWwfRKGjDm.99
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 12.Mai 2015, 13:25:27
4 Spiele Sperre für Brady, 1.000.000 $ Strafe und der 1. Round Pick der Pats 2016 und der 4. Round Pick 2017 werden gestrichen als Strafe fürs Deflatgate  :o sehr harte Strafe!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 12.Mai 2015, 15:41:05
Nunja die Strafe fiel wohl so hoch aus weil die Pats wohl nur sehr geringe Kooperationsbereitschaft gezeigt haben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 12.Mai 2015, 17:33:27
Schon ziemlich hart. Brady legt wohl Berufung ein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 12.Mai 2015, 18:00:57
Ich finde das Urteil keineswegs hart. Zumal die Pats Wiederholungstäter sind. Ich hoffe, das Brady im Einspruchsfall härter bestraft wird. Idealerweise verweigert man ihm zusätzlich die Aufnahme in die HoF.

Die Bälle sind beim Football sakrosankt. Wer daran manipuliert stellt die Integrität des Sports in Frage und gehört hart bestraft.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 12.Mai 2015, 18:08:28
Lol, bist du Jets Fan oder wie? :)

Total überzogene Strafen. Sollte der Einspruch vor einem ordentlichen Gericht landen, so dürfte der Freispruch sicher sein, da überhaupt nichts bewiesen ist.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 12.Mai 2015, 18:31:45
Einen Freispruch wird es NICHT geben da bin ich mir sicher. Die Indizien sind vorhanden und davon mehr als genug, also werden sie nicht freigesprochen werden. Ist wie bei den Saints damals, es wird das gleiche Schema angewendet, das die Organisation bei fahrlässigem Unwissen nicht unschuldig ist. Das gleich war bei den Falcons und den Fake Crowd Noises so. Das die Patriots ohne Strafe davonkommen glaube ich nicht, aber sie wird noch in anderen Dingen geändert werden.
Bradys Strafe wird auf 2 Spiele reduziert denke ich und die Patriots werden andere Draft Picks abtreten müssen, aber im Endeffekt bleibt die Strafe bestehen nur in abgeschwächter Form.

Das diese Strafe auf sehr windige Art und Weise erstellt worden ist, das ist sowieso nicht abzustreiten. Fehlerhafte und nicht geeichte Messgeräte? Dann zeigen zwei Messgeräte beim selben Ball nacheinander unterschiedliche Messwerte an? Es ist peinlich und unglaublich wie dilettantisch und amateurhaft da vorgegangen wurde. Eine Strafe muss sein, aber in dieser Form? Nein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 12.Mai 2015, 18:35:23
Problem der Sache ist wohl die: Brady kann für seine 4 Spiele Einspruch einlegen, was dann wieder bei der NFL landet und dort neu entschieden wird. Das Team hat aber eigentlich gar keine Option, außer vor ein ordentliches Gericht zu gehen und Klage einzureichen. Mr. Kraft ist zwar sauer, aber dennoch glaube ich nicht an eine solche Klage.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 13.Mai 2015, 17:14:38
Problem der Sache ist wohl die: Brady kann für seine 4 Spiele Einspruch einlegen, was dann wieder bei der NFL landet und dort neu entschieden wird. Das Team hat aber eigentlich gar keine Option, außer vor ein ordentliches Gericht zu gehen und Klage einzureichen. Mr. Kraft ist zwar sauer, aber dennoch glaube ich nicht an eine solche Klage.

Ich denke auch nicht das es zu so einer Klage kommen wird. Aber laut CNN (siehe hier (http://edition.cnn.com/2015/05/11/us/nfl-deflategate-response/)) legt Brady auf jeden Fall Widerspruch ein. Sein Agent hält eine Sperre wohl für übertrieben, aber der Wells Report besagt, dass es sehr unwahrscheinlich ist das Brady absolut nichts gewusst haben will. Ich denke auch das er es gewusst hat, als QB hat er die Bälle öfter in der Hand als jeder andere, nur wird man ihm wohl nichts nachweisen können. Ich schätze mal das die Sperre aufgehoben wird (als Seahawks Anhänger würde mich ein Sperre aber nicht stören ;D).

Was das Team betrifft: Nach der Spygate Affäre von 2007 (oder war es 2008 ???) hätte man glauben können, dass die Patriots gelernt haben sich an die NFL Bestimmungen zu halten. Ich kann mir nicht vorstellen das McNally und Jastremski das von sich aus gemacht haben, da wird es wohl eine Anweisung von oben gegeben haben. Und sollte das wahr sein, dann kann die Strafe mMn nicht hart genug sein. In dem Fall sollte man den Besitzer zum Verkauf zwingen (ähnlich wie bei Sterling in der NBA) und das komplette Management wechseln, einen Neustart halt.

Gruß,
Splash
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 13.Mai 2015, 17:52:06
Die Pats reagieren auf die Sperre von Tom Brady und holen einen undrafted free agent. (http://firewallnova.com/2015/05/patriots-announce-dom-grady-will-start-during-brady-absence/)  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 13.Mai 2015, 18:20:17
Die Pats reagieren auf die Sperre von Tom Brady und holen einen undrafted free agent. (http://firewallnova.com/2015/05/patriots-announce-dom-grady-will-start-during-brady-absence/)  ;D

LOL :P Der Mann mit dem Killerschnäuzer kommt mir irgendwie bekannt vor... Bradygate? :P ;D

Gruß,
Splash
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TMfkasShrek am 13.Mai 2015, 19:12:55
Bezieht sich die Strafe gegen Brady auf den "Betrug" an sich oder auf die Falschaussage, dass er keinen Kontakt zu den Leuten gehabt habe, die für die Bälle verantwortlich waren?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 13.Mai 2015, 19:22:31
Bezieht sich die Strafe gegen Brady auf den "Betrug" an sich oder auf die Falschaussage, dass er keinen Kontakt zu den Leuten gehabt habe, die für die Bälle verantwortlich waren?

Es geht dabei um den Betrug an sich. Würde jetzt bewiesen das er Kontakt zu den Verantwortlichen hatte und daran beteiligt war oder es zumindest gewusst hat, würde er sich der Spielmanipulation schuldig machen. Letztlich geht es also nur um die Frage: Was wusste er, was wusste er nicht? Laut diesem (http://www.cnbc.com/id/102667578) CNBC Artikel gab es keine offensichtlichen Vorteile für ihn, hat er es gewusst ist trotzdem schuldig.

Gruß,
Splash
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 16.Mai 2015, 14:10:09
Okay, Brady wird den Appeal machen und die NFLPA möchte auch das Godell anwesend ist dabei. Was allerdings nicht unbedingt ein Vorteil sein wird für Brady, denn dieser Appeal könnte ihn dazu zwingen jetzt doch seine Handy Nachrichten rauszurücken. Also genau das was er eigentlich nicht wollte, da könnte er sich selbst ein Ei legen mit. Womit das ganze dann auch Gericht gehen würde, wenn Godell nicht das tut was die Patriots gerne hätten. Denn dieser wird die Strafe wohl nicht reduzieren oder ändern. Das wird sich wohl noch deutlich in die Länge ziehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Livestylezzz am 17.Mai 2015, 02:51:11
Der soll mal in Rente gehen! Bevor er endet wie Lance Amstrong ^^
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.Juli 2015, 20:25:00
Der Vollständigkeit halber sei es nochmal geposted, dass die ProSiebenSat.1-Gruppe in den kommenden drei Spielzeiten mittels Pro7 Maxx jeden Sonntag ein 19 Uhr Spiel und ein 22 Uhr Spiel live im Free-TV zeigt.
Damit erübrigt sich meine Sonntagabendplanung ebenfalls für drei Jahre.

Link (http://www.ran.de/us-sport/nfl/live)

Außerdem überträgt Sat.1 in der Nacht vom 10. auf den 11. September 2:30 Uhr das Eröffnungsspiel der Saison: Steelers vs. Pats.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 11.Juli 2015, 21:50:09
Der Vollständigkeit halber sei es nochmal geposted, dass die ProSiebenSat.1-Gruppe in den kommenden drei Spielzeiten mittels Pro7 Maxx jeden Sonntag ein 19 Uhr Spiel und ein 22 Uhr Spiel live im Free-TV zeigt.
Damit erübrigt sich meine Sonntagabendplanung ebenfalls für drei Jahre.

Link (http://www.ran.de/us-sport/nfl/live)

Außerdem überträgt Sat.1 in der Nacht vom 10. auf den 11. September 2:30 Uhr das Eröffnungsspiel der Saison: Steelers vs. Pats.

Interessant. Damit bekommt die NFL vielleicht etwas mehr Fans in Deutschland. Bisher war es bis auf den Super Bowl ja nur über Pay-TV möglich die Spiele zu verfolgen (glaub ich zumindest). Ich habe die letzte Saison über Sport1US verfolgt, und hoffe mal, die werden dann nicht die selben Spiele zeigen wie Pro7Maxx.

Gruß,
Splash
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 14.Juli 2015, 10:19:29
Ich hoffe, dass Sport1US überhaupt Spiele zeigt...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 14.Juli 2015, 11:06:42
Der Vollständigkeit halber sei es nochmal geposted, dass die ProSiebenSat.1-Gruppe in den kommenden drei Spielzeiten mittels Pro7 Maxx jeden Sonntag ein 19 Uhr Spiel und ein 22 Uhr Spiel live im Free-TV zeigt.
Damit erübrigt sich meine Sonntagabendplanung ebenfalls für drei Jahre.

Link (http://www.ran.de/us-sport/nfl/live)

Außerdem überträgt Sat.1 in der Nacht vom 10. auf den 11. September 2:30 Uhr das Eröffnungsspiel der Saison: Steelers vs. Pats.

Interessant. Damit bekommt die NFL vielleicht etwas mehr Fans in Deutschland. Bisher war es bis auf den Super Bowl ja nur über Pay-TV möglich die Spiele zu verfolgen (glaub ich zumindest). Ich habe die letzte Saison über Sport1US verfolgt, und hoffe mal, die werden dann nicht die selben Spiele zeigen wie Pro7Maxx.

Gruß,
Splash
Die Conference Championships wurden auch auf Sat1 übertragen und die Divisional-Rounds wurden auf ran-online übertragen.
Ich werde mir kommende Saison wieder den NFL-GamePass gönnen, die Vikings werden in Deutschland im FreeTv wohl eher selten zu sehen sein :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 14.Juli 2015, 13:51:08
Ich werde wohl beim NFL Game Pass bleiben, damit ich auch alle Packers Spiele sehen kann. Insgesamt ein nicht ganz günstiges, aber dennoch qualitativ hochwertiges Programm, dass die NFL da anbietet (mit allen Nebengeräuschen, die da inklusive sind).
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AndyB am 14.Juli 2015, 14:22:40
Für den Fan eines einzelnen Teams ist der NFL Game Pass natürlich genial. Der neutrale Fan freut sich über jedes Spiel, dass er so zu sehen bekommt. Für die Playoffs werde ich mir den Pass auch wieder holen. Allein das ganze Programm drum herum ist es wert ^^
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 14.Juli 2015, 16:33:30
Ich habe das Letzte Jahr vieles über Sport1 US gesehen und mich nicht wirklich übern den NFL Game Pass getraut. Jetzt bin ich aber umgezogen und hab mich erstmal gegen Sky entscheiden da ich mit dem Kabelfernsehen auch viele Sender habe nur eben Sport 1 Us nicht.

Daher eine Frage an alle die den Game Pass schon genutzt haben: Reicht meine 10Mbit Leitung aus um ein anständiges Bild zu bekommen wenn alle Spiele in HD gestreamt werden? Weil 180€ sind mir dann zuviel sollte ich den Stream nicht verfolgen können.

 
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 14.Juli 2015, 16:50:24
Ich hab letzte Saison Sport1US wegen College Football geschaut. War aber von der Spielauswahl enttäuscht und bin dann wieder zu Streaming übergegangen. Bei der NFL geht nix über NFL Redzone am Sonntag bei ESPN.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 14.Juli 2015, 17:00:14
Gibt es eigentlich irgendeine gute/günstige Möglichkeit Collegefootball per Stream legal & gute Qualität zu verfolgen? Wollte damit auch mal anfangen nur weiß nicht wie :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 14.Juli 2015, 19:16:31
Ich hoffe, dass Sport1US überhaupt Spiele zeigt...

Ich hoffe es auch. Ich weiß nicht, wie es sich derzeit mit den Rechten verhält, ich weiß nur, dass sie in diesem Sommer neu verteilt werden (können). Das betrifft auch die NBA. Da hat die Pro7.Sat1 Gruppe wohl zugegriffen. Aber wenn ich es richtig verstanden habe, dann zeigt Pro7Maxx ja nur ein oder zwei Sonntagsspiele. Da würden ja noch einige Spiele bleiben, die Sport1US übertragen könnte. Und ein Sender, mit dem Schwerpunkt US Sports, hat ohne die NFL und/oder die NBA wohl kaum Chancen zu bestehen. Ich schaue zwar auch gerne die MLB (bin großer Indians und Angels Anhänger), aber Baseball ist in Deutschland nunmal nicht so beliebt wie die anderen 3 großen US Sportarten (wobei Icehockey mich jetzt gar nicht interessiert, daher habe ich davon keine Ahnung). Und das Restprogramm von Sport1US finde ich jetzt nicht sonderlich interessant. Außer "Hard Knocks" und das NBA Magazin gibt es da nicht mehr viel, was mich reizt. Bowling und Bass Fishing haben wahrscheinlich auch nicht so die top Quoten.

Gruß,
Splash
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 14.Juli 2015, 20:06:59
Bei der NFL geht nix über NFL Redzone am Sonntag bei ESPN.
This!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 14.Juli 2015, 20:57:59
Gibt es eigentlich irgendeine gute/günstige Möglichkeit Collegefootball per Stream legal & gute Qualität zu verfolgen? Wollte damit auch mal anfangen nur weiß nicht wie :(

Gibt es meines Wissens nach nicht. Aber gute Qualität ist oft kein Problem.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 15.Juli 2015, 18:47:07
Ich habe das Letzte Jahr vieles über Sport1 US gesehen und mich nicht wirklich übern den NFL Game Pass getraut. Jetzt bin ich aber umgezogen und hab mich erstmal gegen Sky entscheiden da ich mit dem Kabelfernsehen auch viele Sender habe nur eben Sport 1 Us nicht.

Daher eine Frage an alle die den Game Pass schon genutzt haben: Reicht meine 10Mbit Leitung aus um ein anständiges Bild zu bekommen wenn alle Spiele in HD gestreamt werden? Weil 180€ sind mir dann zuviel sollte ich den Stream nicht verfolgen können.

Ja, das reicht aus. Ich habe auch 10 MBit. Wirkliche Aussetzer hatte ich (soweit ich mich erinnere) gar nicht.

Pro Spiel ging allerdings im Schnitt 1-2x die Bildqualität für 1-2 Spielzüge auf "unterirdisch", wobei man das Spielgeschehen noch gut verfolgen konnte. Danach ging es dann automatisch (ohne, dass ich irgendwas gemacht hätte) wieder auf sehr gute Qualität hoch. Das ist für mich verschmerzbar.

Ich werde mir den GamePass jedenfalls wieder holen. Absolut sein Geld wert. Alle Spiele, alle Teams, Redzone, Vorberichterstattung und einige weitere NFL Network Features und an den spielfreien Tagem einfach nochmal "Hard Knocks" gucken ;-)

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 15.Juli 2015, 18:48:15
Gibt es eigentlich irgendeine gute/günstige Möglichkeit Collegefootball per Stream legal & gute Qualität zu verfolgen? Wollte damit auch mal anfangen nur weiß nicht wie :(

Gibt es meines Wissens nach nicht. Aber gute Qualität ist oft kein Problem.

Vor ein oder zwei Jahren hat Sport1US noch ziemlich viel College Football gezeigt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 15.Juli 2015, 20:07:05
Da ich noch im Studentenwohnheim lebe und deshalb nur 50GB Highspeed Internet pro Monat habe, ist der Gamepass für mich leider keine Option.  :(
Vielleicht zeigt Pro7 Maxx ja öfters die Pats, ansonsten schau ich mir auch gern die anderen Teams an.
Bin ja weniger ein Fan, als mehr ein Sympathisant der Patriots, weil sie eben im ersten SuperBowl den ich gesehen habe - und somit dem ersten Football Match das ich gesehen habe - gegen die Giants gespielt haben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 16.Juli 2015, 12:21:51
Ich habe das Letzte Jahr vieles über Sport1 US gesehen und mich nicht wirklich übern den NFL Game Pass getraut. Jetzt bin ich aber umgezogen und hab mich erstmal gegen Sky entscheiden da ich mit dem Kabelfernsehen auch viele Sender habe nur eben Sport 1 Us nicht.

Daher eine Frage an alle die den Game Pass schon genutzt haben: Reicht meine 10Mbit Leitung aus um ein anständiges Bild zu bekommen wenn alle Spiele in HD gestreamt werden? Weil 180€ sind mir dann zuviel sollte ich den Stream nicht verfolgen können.

Ja, das reicht aus. Ich habe auch 10 MBit. Wirkliche Aussetzer hatte ich (soweit ich mich erinnere) gar nicht.

Pro Spiel ging allerdings im Schnitt 1-2x die Bildqualität für 1-2 Spielzüge auf "unterirdisch", wobei man das Spielgeschehen noch gut verfolgen konnte. Danach ging es dann automatisch (ohne, dass ich irgendwas gemacht hätte) wieder auf sehr gute Qualität hoch. Das ist für mich verschmerzbar.

Ich werde mir den GamePass jedenfalls wieder holen. Absolut sein Geld wert. Alle Spiele, alle Teams, Redzone, Vorberichterstattung und einige weitere NFL Network Features und an den spielfreien Tagem einfach nochmal "Hard Knocks" gucken ;-)

Danke sehr für die Info, dann werd ich heuer auch zuschlagen!  :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 30.Juli 2015, 09:52:58
Bradys Sperre bleibt bestehen. Deflategate wird offensichtlich zu Cellphonegate.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 30.Juli 2015, 14:02:15
Nachdem man in den vergangenen Jahren den NFL-GamePass mit passendem VPN immer recht günstig erwerben konnte, kostet das ganze dieses Jahr 180€ - ist mir eigentlich etwas viel für 17 Wochen :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 25.August 2015, 11:27:48
Kreuzbandriss bei Jordy Nelson bei einer völlig harmlosen Aktion im Preseason Spiel gegen die Steelers (ohne Fremdkontakt)...

Das ist natürlich sehr, sehr bitter. Aber Football ist ein Sport, der Verletzungen unausweichlich macht. Und am Ende ist es besser den Top Receiver aus einem relativ tiefen Wide Receiver Corps zu verlieren, als beispielsweise einen ILB oder CB, wo die Packers sehr dünn besetzt sind.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 08.September 2015, 09:06:46
Ich fürchte meine 49ers werden dieses Jahr nicht viel reißen...aber der Jarryd Hayne macht definitiv Spaß. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 08.September 2015, 12:30:01
Ich fürchte meine 49ers werden dieses Jahr nicht viel reißen...aber der Jarryd Hayne macht definitiv Spaß. :)

Da stimme ich in beiden Punkten zu. Mal sehen, ob Hayne in der Regular Season viele Snaps sieht und/oder der Returner wird. In der Preseason hatte das jedenfalls großen Unterhaltungswert.

Ansonsten sehe ich die Niners auch eher als einen Kandidaten, der die Playoffs nicht erreichen wird.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 10.September 2015, 22:54:00
Die ProSiebenSat.1-Sendergruppe überträgt ab dieser Saison Spiele der NFL live. Heute/morgen um 2 Uhr geht es auf Sat.1 los. Danach übernimmt dauerhaft sonntags Pro7Maxx.

http://www.zeit.de/sport/2015-09/nfl-american-football-deutschland-free-tv/komplettansicht (http://www.zeit.de/sport/2015-09/nfl-american-football-deutschland-free-tv/komplettansicht)
http://www.ran.de/us-sport/nfl/ (http://www.ran.de/us-sport/nfl/)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Retrogott am 10.September 2015, 22:57:08
Geil  :) :) :)  Danke für die Info, wäre voll an mir vorbeigegangen!


Könntest du eventuell den Link fixen?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 2.0 am 10.September 2015, 23:29:36
Wer ist für die NFL/Football-Experten hier Favorit oder Geheimfavorit auf den Super Bowl?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 11.September 2015, 10:56:09
Wer ist für die NFL/Football-Experten hier Favorit oder Geheimfavorit auf den Super Bowl?

Die Favoriten sind aus meiner Sicht (in der Reihenfolge) Seattle Seahawks, New England Patriots, Green Bay Packers. Mein (nicht ganz so geheimer) Geheimtipp wären die Indianapolis Colts. Außerdem traue ich den Eagles dieses Jahr einiges zu.

Wie immer in der NFL, kann man sich aus meiner Sicht aber erst so ab November ein gutes Bild von allen Teams machen und wie immer gilt: Verletzungen können das ein oder andere Team plötzlich aus der Verlosung nehmen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Lumpi am 11.September 2015, 11:55:27
Meine Minnesota Vikings natürlich :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 2.0 am 11.September 2015, 11:58:57
Danke an Tony und Lumpi für eure mehr oder weniger ausführlichen Einschätzungen.  ;) Kann mir vielleicht jemand die Chancen "meiner" Carolina Panthers auf Playoffs usw. nennen? Obwohl ich immer wieder Madden mit den Broncos oder Panthers zocke bin ich sicher kein Football-Experte.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 11.September 2015, 12:41:46
Danke an Tony und Lumpi für eure mehr oder weniger ausführlichen Einschätzungen.  ;) Kann mir vielleicht jemand die Chancen "meiner" Carolina Panthers auf Playoffs usw. nennen? Obwohl ich immer wieder Madden mit den Broncos oder Panthers zocke bin ich sicher kein Football-Experte.

Die NFC South war ja in der Saison 2014 die schlechteste Division und Falcons bzw. die Saints sind sicher stärker Einzuschätzen als letztes Jahr, daher wirds wohl eng werden. Die Saints haben zwar Graham und Stills abgegeben aber in der O-Line mit z.b Unger ordentlich nachgelegt.
Bei den Panthers selber wirds wohl intressant werden, wer den Platz von Benjamin bei den WRs einnehmen kann. Die Verletzung tut schon sehr weh. Aber wie Tony Cottee schon bemerkt hat, kann man vor mitte November wohl keine genaue Prognose abgeben.

Bei meinen Jets, rechne ich wieder mit einem weiteren Jahr ohne Playoffs. Was die Kombination Brady/Gronk/Edelman gerade macht ist der Wahnsinn. Und die Bills und Dolphins sehen auch sehr souverän aus. Bin ich froh, dass Gronk in meinem Fantasy Team der TE ist. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 2.0 am 11.September 2015, 12:55:05
Danke Classivo! Ja, ich habe das Spiel gestern/heute gesehen und dieser Gronkowski hat mich echt beeindruckt - ein unblaublicher Brocken. Aber wie du geschrieben hast, Edelman war meiner Meinung nach auch sehr stark und über Brady muss man nicht mehr viel schreiben.

Wie schätzt du/ihr die Broncos ein?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 11.September 2015, 16:03:17
Danke Classivo! Ja, ich habe das Spiel gestern/heute gesehen und dieser Gronkowski hat mich echt beeindruckt - ein unblaublicher Brocken. Aber wie du geschrieben hast, Edelman war meiner Meinung nach auch sehr stark und über Brady muss man nicht mehr viel schreiben.

Wie schätzt du/ihr die Broncos ein?

Tja die Broncos... Das Backfield ist meiner Meinung nach eines der Top 5 in der NFL.
RB C. J. Anderson und sein Backup Hillman haben letztes Jahr groß aufgezeigt. Montee Ball war Anfangs noch der Starter, aber als er sich in der letzen Saison verletzt hatte, ist Anderson komplett explodiert und als Anderson am Fuß Probleme hatte, hat Hiiman einfach da weiter gemacht, wo Anderson aufgehört hat. Die beiden werden den Broncos sehr viel Freude bereiten in den nächsten Jahren.

Mit den WR Emmanuel Sanders, Demaryius Thomas sind sie bei den Passempfängern ebenfalls gut aufgestellt. Nur der Abgang von TE Julius Thomas zu den Jaguars und der entlassene Wes Welker, werden wohl etwas fehlen. Thomas wurde aber durch Owen Daniels ersetzt, der immerhin schon seine 11 Saison spielt und 33 TD Pässe fangen konnte. Der versteht sein Handwerk.
Mit dem Team sind die Conference Finals drinnen und vielleicht auch noch mehr.

ABER

Jetzt kommt die große Unbekannte für die Broncos in diesem Jahr, nämlich: Payton Manning. Wie man in den letzten Spielen der Regular Season und in den Playoffs 2014 bemerkt hat, hat er einiges an Kraft in seinem Wurfarm verloren. Durch die Nacken OP in 2010 spürt er immer noch nichts in seinen Fingern seines Wurfarmes. Man hätte eigentlich vermutet, dass er nach der letzten Saison seinen Rücktritt bekannt gibt, aber der alte Mann möchte es wohl nochmal wissen. In den Preseason Games war erstmal nichts auffälliges zu sehen, dass er Probleme hat, aber nach 16 Spieltagen sieht die Welt meist anders aus.

Ich würde die Broncos auf Nummer 6 setzen in diesem Jahr.

1. Patriots
2. Seahawks
3. Packers (wegen des Ausfalls von Jordy Nelson. Sonst hätte ich sie auf 2 gesehen)
4. Colts
5. Steelers
6. Broncos
      
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 11.September 2015, 16:46:12
Ich sehe da auch die typischen Verdächtigen wieder weit vorne: Seahawks (ohnehin mein Lieblingsteam in der NFL), Steelers (haben mit Sicherheit Chancen, sie haben gestern nicht schlecht gespielt, sie müssen nur noch besser punkten), Broncos, Colts und natürlich die Patriots als Titelverteidiger. Topfavorit sind für mich die Seahawks, sofern sie nicht wieder mit so einer bescheuerten Spielzugidee kommen wie beim letzten SuperBowl. Ich finde auch, dass man dieses Jahr die 49ers und die St. Louis Rams nicht unterschätzen darf. Gerade letztere haben ja jetzt mit Nick Foles eine richtige Waffe als QB (QB-Rating von 101 und er hält den Rekord für die meisten Touchdownpässe in einem Spiel - 7).
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.September 2015, 17:16:27
Seahawks, 49ers, Rams - wird schwierig, da alle in der selben Division spielen. Dazu sind die Cardinals nun auch nicht ganz so schlecht.
Die NFC West ist da schon ziemlich stark.
Die 49ers haben mich dem Headcoach-Wechsel, Retirements und anderen Abgängen nicht unbedingt die Basis.
Die Rams haben mit Foles gg Bradford 'nen guten Deal gemacht, werden es in der Division trotzdem ziemlich schwer haben.

Zwecks des Plays im SB lohnt sich vielleicht auch ein Blick in den "Do Your Job"-Ausschnitt. (https://www.youtube.com/watch?v=MeNYQaS3rZI)
Einfach mal anschauen. Der Play-Call ist nicht so schlecht wie er scheint.

Bei den Pats muss man ebenfalls erstmal abwarten. PlayOffs sollten auch in diesem Jahr drin sein, allerdings sind Revis, Wilfork, Browner, aber auch Arrington dicke Abgänge.
Ich war heute morgen schon ziemlich müde und hab nicht immer auf die Defense-Formation geschaut, aber ohne 'nen kräftigen Nose Tackle wie eben Wilfork haben die Pats 'ne 4-3 laufen lassen. Allein das ist ja schon 'ne interessante Umstellung, auch in anbetracht der dahinter umgestellten Secondary.
Ich müsste mir das Spiel allerdings nochmal mit mehr Aufmerksamkeit anschauen.

Was mich am meisten gestört hat waren die Kommentatoren. So viele leere Phrasen, unwichtige Dinge, dazu brauch es keine Experten. Nie ein Wort zu einer Formation, die Spielzüge quasi nie benannt, aber erklärt was 'ne Play Action ist, oder das die Teams in der Halbzeit "gut adjusted" haben.^^
Dazu dann noch Icke mit Social-Media-Müll. Meiner Meinung nach ganz schrecklich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 11.September 2015, 17:52:30
Als bereits Football-kundiger Zuschauer ist deutscher Kommentar so ziemlich das Schlimmste. Die müssen natürlich viel erklären und es so einfach halten wie nur möglich. Das mit dem Social-Media ist natürlich Bullshit.
Persönlich sage ich immer, dass eh nix über ESPN geht. Sonntag Nacht ESPN Redzone und ist bin der glücklichste Zuschauer.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Volko83 2.0 am 11.September 2015, 17:58:05
Schau es mal mit österreichischem Kommentar auf Puls4 am Sonntag.  ;D  ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 11.September 2015, 18:55:50
Schau es mal mit österreichischem Kommentar auf Puls4 am Sonntag.  ;D  ;)

Ich war bereits live bei den Vienna Vikings. Da kommentiert der Stadionsprecher, das ist 1 Stunde lang unterhaltsam, danach ging es mir auf den Keks.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 11.September 2015, 19:01:03
Was mich am meisten gestört hat waren die Kommentatoren. So viele leere Phrasen, unwichtige Dinge, dazu brauch es keine Experten. Nie ein Wort zu einer Formation, die Spielzüge quasi nie benannt, aber erklärt was 'ne Play Action ist, oder das die Teams in der Halbzeit "gut adjusted" haben.^^
Dazu dann noch Icke mit Social-Media-Müll. Meiner Meinung nach ganz schrecklich.

Oh ja, das hat mich auch genervt. Die haben auch mit den Anglizismen etwas übertrieben, finde ich. Da wurde ja ständig "gefinished" und "adjusted".  Und die Mensch gewordene Schlumpfine mit Bart, aka Icke, war auch vollkommen unnötig. Dann noch die Frühstücksfernseh Moderatoren, die so tun mussten als würden sie das alles unheimlich spannend finden. Je nachdem welche Spiele Sport1US überträgt, werde ich mir in Zukunft die NFL nur dort anschauen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 12.September 2015, 19:42:13
Ich bin leider noch nie in den Genuss von ESPN Redzone gekommen, aber eine Überlegung ist das wohl definitiv wert.

Von den deutschen Kommentatoren komme ich mir immer verarscht vor. Die werden nicht müde zu betonen, dass es sich "um Schach auf grünem Rasen" handelt und sprechen dann nie auch nur ansatzweise taktische Dinge an.
Wobei genau das am Football ja so sehr fasziniert.

Ich sag ja nichts wenn die in den ersten Wochen der Season auf Pro7 Maxx etwas - ich sag mal - anspruchsloser kommentieren, aber den Season-Opener halb3 nachts, den schauen doch nur Leute die sich wirklich für Football interessieren. Das haben sie einfach verkackt.

Leider werden sie diesen Stil bis zum Super Bowl durchziehen und die Play-Calls weiterhin nur mit "was für ein geiler Catch" besprechen.

Die Preseason hab ich bei den Amis geschaut, das ist dort unfassbar gut. Unter anderem mit Jon Gruden - Der Typ ist einfach klasse.
Ich empfehle übrigens jedem "Grudens QB-Camp".
Einfach mal bei youtube eingeben. U. a. mit Wilson, Garoppolo, RGIII, Johnny Football.
Beste Unterhaltung.  :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 13.September 2015, 14:28:29
Weitere NFL-News - Spox überträgt 50 Spiele per Livestream und US-Originalkommentar ( ;D ).  (http://www.spox.com/de/livestream/nfl/programm.html)

Diesmal bin ich vom Kommentar angenehm überrascht. Patrick Esume macht 'nen ziemlich guten Job.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 13.September 2015, 20:19:28
Also ich rege mich ja gerade ein wenig auf. Da will ich die NFL auf Sport1US verfolgen, meine digitale Programmzeitschrift zeigt mir auch an das dort Spiele gezeigt werden. Jetzt läuft dort allerdings die Wiederholung eines College Football Spiels. Wird die NFL jetzt etwa nur noch auf Pro7Maxx übertragen? Weiß hier jemand was genaues?

Die Infobox der digitalen Programmzeitschrift sagt mir auf Sport1US folgendes:

Zitat
Die volle Packung NFL: SPORT1US präsentiert auch in der neuen Saison die härteste Sportart der Welt live - mit englischem Kommentar. An jedem Spieltag werden in der Regel fünf Begegnungen ausgestrahlt. Titelverteidiger sind die...
[...]
Der Rest bezieht sich auf den letzten SuperBowl. Enttäuscht bin ich ja jetzt schon. Wenn tatsächlich die Spiele nur noch auf Pro7Maxx ausgestrahlt werden, dann werde ich wohl auf Livestreams zurück greifen, allein schon, weil mir der englische Kommentar fehlt. Wozu habe ich dann überhaupt noch Sport1US? Na okay, die NBA gibt's ja auch noch...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 13.September 2015, 20:22:43
Sport1 US hat nachwievor keine Rechte an irgendwelchen NFL-Übertragungen.
Ich glaube auch da wird sich nicht mehr viel dran ändern. Vor circa zwei Wochen hat man wohl aufgehört die Spiele aktiv zu bewerben.

Anlaufstelle bleibt erstmal Pro7 Maxx und dann weitere Spiele im Stream auf Spox.
Link siehe oben
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.September 2015, 20:27:09
Sport1 US hat nachwievor keine Rechte an irgendwelchen NFL-Übertragungen.

SNF und MNF haben sie wohl, da muss ich mich heute Nacht überraschen lassen. Im EPG stehen die Spiele jedenfalls (noch) drin und Pro7Maxx überträgt beide Spiele nicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 13.September 2015, 20:32:26
Sport1 US hat nachwievor keine Rechte an irgendwelchen NFL-Übertragungen.
Ich glaube auch da wird sich nicht mehr viel dran ändern. Vor circa zwei Wochen hat man wohl aufgehört die Spiele aktiv zu bewerben.

Dann ist die Existenzberechtigung des Senders aber auch fraglich. Es gibt zwar noch NHL, MLB und NBA, aber ich bezweifel mal, dass die ähnlich hohe Quoten erzielen (abgesehen vielleicht von der NBA, obwohl ich mir da gar nicht sicher bin). Die NFL war/ist/sollte eins der Zugpferde von Sport1US sein. Ich glaube nicht, dass Sachen wie Bass Fishing die Leute hierzulande so sehr interessiert, dass man sich diesen Sender unbedingt holen muss.

SNF und MNF haben sie wohl, da muss ich mich heute Nacht überraschen lassen. Im EPG stehen die Spiele jedenfalls (noch) drin und Pro7Maxx überträgt beide Spiele nicht.

Das meinte ich ja auch. Bei mir steht es auch drin, sogar die ganze Nacht durch. Allerdings steht da auch jetzt ein Spiel, obwohl sie im Moment keins übertragen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.September 2015, 20:44:42
Allerdings steht da auch jetzt ein Spiel, obwohl sie im Moment keins übertragen.
Dann ist Dein Receiver nicht auf dem neuesten Stand. ;) Bei mir stehen die Wiederholungen vom College-Football drin.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 13.September 2015, 20:52:16
Zitat
Liebe NFL-Fans, wir bitten um Verständnis, dass wir die ursprünglich eingeplanten NFL-Partien des 1. Spieltags kurzfristig aus dem Programm nehmen mussten. Wir befinden uns mit Blick auf die gerade gestartete Saison noch in Gesprächen und informieren sobald wie möglich über deren Ausgang.

Mit der NFL werben, aber dann keine NFL übertragen, weil man die Rechte nicht hat. Das ist genial oder Betrug, aber das kennt man ja von Sport1 :D

Lieber noch ne Runde Fischen oder ne neue Folge Storage Wars Alaska/Texas/California/NY/Timbuktu/Hongkong zeigen.

EDIT: Die Colts bekommen heute ziemlich einen ab.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 13.September 2015, 20:55:43
Allerdings steht da auch jetzt ein Spiel, obwohl sie im Moment keins übertragen.
Dann ist Dein Receiver nicht auf dem neuesten Stand. ;) Bei mir stehen die Wiederholungen vom College-Football drin.

Eigentlich führt der EPG ja täglich automatische Updates aus, trotzdem wird bei mir momentan die NFL angezeigt (in mehreren Blocks, bis 05:45 Uhr). Vielleicht liegts am Receiver (obwohl der eigentlich ziemlich neu ist), vielleicht aber auch an Kabel Deutschland - keinen Plan :P. Ist mir aber auch relativ wurscht, solange sie zumindest noch ein paar Spiele übertragen.

Zitat
Liebe NFL-Fans, wir bitten um Verständnis, dass wir die ursprünglich eingeplanten NFL-Partien des 1. Spieltags kurzfristig aus dem Programm nehmen mussten. Wir befinden uns mit Blick auf die gerade gestartete Saison noch in Gesprächen und informieren sobald wie möglich über deren Ausgang.

Mit der NFL werben, aber dann keine NFL übertragen, weil man die Rechte nicht hat. Das ist genial oder Betrug, aber das kennt man ja von Sport1 :D

Lieber noch ne Runde Fischen oder ne neue Folge Storage Wars Alaska/Texas/California/NY/Timbuktu/Hongkong zeigen.

EDIT: Die Colts bekommen heute ziemlich einen ab.

Danke für die Info! Also übertragen sie wohl heute keine Spiele mehr, schade.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 13.September 2015, 20:56:41
Das ist auch der letzte Stand den ich hatte. Ziemliche Frechheit von Sport1.

Aber nun nochmal betont, weil ich das letzte mal so gemeckert habe.
Mit Esume ist das 1000x angenehmer zu schauen. Immer noch keine Wissenschaft, aber ein vernünftiger Kompromiss.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 13.September 2015, 21:00:24
NFL RedZone über die üblichen Quellen. Da geht nix Besseres.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 13.September 2015, 21:11:25
Dieses RedZone-Gedöns habe ich mir mal angeschaut als ich im Krankenhaus lag. Als "Notprogramm" war es ganz okay, aber das ist nix für mich.

Also übertragen sie wohl heute keine Spiele mehr, schade.
Ich hoffe auf jeden Fall noch auf SNF nachher, egal was andere schreiben. Erstens stehen sie wie gesagt nach wie vor bei mir im EPG und zweitens blockiert laut "Internet" Pro7/Sat1 wohl nur die Spiele die parallel zu Pro7Maxx gezeigt werden sollen. SNF und MNF läuft da nicht, daher kommt Sport1US da zum Zug.

Wow, da wird von den Rams und Seahawks ja einiges geboten. 8) Onside Kick in Overtime...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 13.September 2015, 22:38:27
Seahawks verlieren tatsächlich. Jetzt mal den Cardinals die Daumen drücken. Außerdem will ich einen spannenden Heisman-Clash zwischen Mariotta und Winston sehen. Dass ich hier zu dem ehemaligen Ducks-QB halte, ist klar.

Geht gut los, Mariotta mit TD-Pass und Winston mit Interception.

Eure Einschätzungen zu den beiden jungen QB's? Persönlich hab ich die ja bereits im College spielen sehen, aber denken die NFL-Experten hier?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Königsblau am 14.September 2015, 02:25:13
Mariotta mit einem Traumeinstand. Wenn er fit bleibt, kann er ein ganz Großer werden. Zu Peyton schweige ich lieber.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 14.September 2015, 11:53:09
Gegen die Defense der Bucs hätte vermutlich sogar Johnny Manziel gut ausgesehen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 14.September 2015, 16:04:03
Mariotta mit einem Traumeinstand. Wenn er fit bleibt, kann er ein ganz Großer werden. Zu Peyton schweige ich lieber.

Und Winston wirft gleich einen INT zu einem Touchdown für die Titans. Das war dann wohl der negative Albtraumeinstand.

Überraschungen des ersten Spieltages bis jetzt:
+ Bills
+ Chiefs
+ Rams
+ Titans

Das Rex Ryan mit den Bills eine der besten Defenses stellen wird, war zum Vorausahnen, aber dass sie den Colts so den Wind aus den Segeln nehmen, hab ich mir nicht gedacht.
Die Rams ebenfalls mit einer guten Defense Leistung die mit dem Sieg in der Overtime belohnt wurde. Der Onside Kick in der Overtime wird wohl in die Abteilung NFL Kuriositäten eingehen. Also weniger der Onside Kick als der Call der Refs. Zuerst soll der Kick wiederholt werden, weil er angeblich "into the Ground" gekickt wurde also den Boden berührt haben soll und eine Returner hat einen Fair Catch angezeigt, diesen aber dann nicht gemacht. Danach drehen die Refs den Call, da der Ball immer in der Luft war und so von einem anderen Spieler der Rams gefangen werden darf. Also Ball für die Rams ungf. auf der 50 Yard Linie.
Die Chiefs scheinen mit Smith endlich einen QB gefunden zu haben. Dei Texans Defense hätte ich etwas besser eingeschätzt aber Kelce und Charles waren einfach zu gut. Bin gespannt was gegen die Broncos möglich ist.
Titans: Mariota mit dem Traumeinstand, sicherlich gegen die Bucs zu gewinnen ist jetzt nicht der Oberburner aber ich war angenehm überrascht.

Enttäuschungen:
- Colts
- Cardinals in Hälfte 1
- Saints


Die Colts haben einfach keine Mittel gefunden um die Bills Defense zu knacken. Als Luck endlich seinen Rhytmus finden, verletzt sich auch noch T.Y. Hilton am Knie. Die Ultraschall Bilder zeigen zum Glück keine gravierende Verletztung aber in Spieltag 2 und vermutlich auch 3 werden wir ihn nicht sehen. Glück für die Colts, dass Moncrief seinen Platz einnehmen kann und auch gleich den TD auf der Position von T.Y. Hilton gefangen hat.
- Die Cardinals waren in Hälfte 1 drauf und dran die Saints zu überrollen. Und dann stehen bei einem Punt 13(!) Spieler am Feld. Der erste läuft noch raus aber beim zweiten Spieler der zuviel ist, snappen die Saints und bekommen ein neues 1st Down. Die Saints schaffen so noch den Anschluss zum 10 zu 14. Palmer versucht dann im letzten Drive noch in Fieldgoal Range zu kommen und läuft bei 13sec auf der Uhr noch selber zu einem first Down in der Field Goal Range. Kommt aber nicht mehr zum Spiken. 10 zu 14 in einem Match, dass die Cardinals von Anfang an in der Hand hatten. In Hälfte 2 wurden dann aber mit einem 19 : 31 die Kräfteverhältnisse wieder hergestellt.
- Die Saints sind eher weniger eine Enttäuschung, mehr eine Bestätigung meiner Befüchtung: Sie sind nach den Abgängen von Graham und Stills und ohne Neuzugang in der Abteilung Passempfänger noch weniger Konkurrenzfähig als 2014/15. Wird wohl ein bitteres Jahr in New Orleians.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 14.September 2015, 18:20:39
Suggs fällt für den Rest der Season aus. Ordentlicher Nackenschlag für die Ravens.
Mariota mit 'nem perfekten QBR, auch wenns nur gg die Bucs ist, ist das doch ziemlich respektabel.
Prinzipiell hätte ich Mariota auch vor Winston gepicked. Hab die beiden zwar nicht oft spielen sehen, halte MM allerdings auch aufgrund des Charakters für den besseren Pick.

Giants vs. Cowboys gestern war auch nochmal ein packendes Spiel, wobei die Giants wohl selbst nicht wussten wie sie zwischenzeitlich die Führung übernommen haben.
Heute gibt's dann noch:

1:10 Uhr: Falcons vs. Eagles
4:20 Uhr: 49ers vs. Vikings

Beide Partien im Spox-Livestream
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Königsblau am 14.September 2015, 18:30:41
Hilton tut mir weh, da ich ihn im Fantasy Team habe. :( Ich hoffe es bleibt bei den zwei Wochen, sonst wird es eng für mich. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: TNDO am 14.September 2015, 23:37:53
Gegen die Defense der Bucs hätte vermutlich sogar Johnny Manziel gut ausgesehen...

Ich fand Manziel bei Texas A&M richtig gut. Hat er in der NFL so abgebaut? Oder fehlen ihm dort Leute wie Mike Evans mit denen er perfekt harmoniert?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 14.September 2015, 23:42:57
Gegen die Defense der Bucs hätte vermutlich sogar Johnny Manziel gut ausgesehen...

Ich fand Manziel bei Texas A&M richtig gut. Hat er in der NFL so abgebaut? Oder fehlen ihm dort Leute wie Mike Evans mit denen er perfekt harmoniert?

Johnny Football oder Johnny Cash, wie ich ihn seit diesem Video nenne:

https://www.youtube.com/watch?v=Y45aazfd6Mw

So richtig warm wird er in der NFL noch nicht. Hab ihn bei den Aggies auch richtig stark gesehen, aber das konnte er nicht liefern bisher. Wobei er bei den Browns schon eine sehr große Aufgabe vor sich hat. Vielleicht zu groß.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 15.September 2015, 10:14:46
Und dafür bin ich extra um 4 aufgestanden - da haben die Vikings mal richtig verkackt....
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 15.September 2015, 13:15:40
Mit dem Auftreten meiner Titans bin ich sehr zufrieden, besonders freut mich, dass die anderen Teams aus der AFC South gleich mal verloren haben.
Trotz des hohen Sieges sollte man aber nicht übersehen, dass es in der Defense noch einige Dinge zu korrigieren gilt, sonst wird das gegen die restlichen QB's der Liga schwierig.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 15.September 2015, 13:34:03
Thank God for Julio Jones. Zum Glück ist der jetzt langfristig unter Vertrag bei den Falcons. Super Spiel von ihm gestern und ein fantastischer Überraschungssieg für die Falcons. Das sah in der ersten Hälfte sehr gut aus, in der zweiten dann aber wurde es doch unnötig gefährlich. Die Offensive Line sah recht stabil aus und hat nur einen Sack zugelassen das war wirklich gut. Schade das die Defensive keinen Sack landen konnte, aber das sah was den Pass Rush angeht gut aus, denn sie haben Bradford häufig in schnelle und unpräzise Würfe gezwungen und dadurch auch zwei Interceptions geholt. Schade nur das Matt Ryan 3 Turnover produziert hat, die erste war aber ungemein klasse von Kiko Alonso, wie er den Ball mit einer Hand aus der Luft greift. Den hätte Ryan definitiv höher werfen müssen, Roddy White war komplett frei und hätte locker hochspringen können. Leider nicht genau getimed gewesen und bei der zweiten war es ein unglaublich schlechter Wurf, denn da war überhaupt nichts frei.

Ist aber ein guter Start für die Falcons, ein positiver Saison Einstieg war besonders wichtig, das kann die Mannschaft motivieren und kann sie auch gegen die Giants anfeuern. Ich hoffe da gewinnen sie auch, das wird der nächste Test.

Ich bin vorsichtig optimistisch was diese Saison angeht, ich glaube 8-8 oder 9-7 ist sogar möglich. Hoffe auf jeden Fall das beste. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 15.September 2015, 15:24:13
Gegen die Defense der Bucs hätte vermutlich sogar Johnny Manziel gut ausgesehen...

Ich fand Manziel bei Texas A&M richtig gut. Hat er in der NFL so abgebaut? Oder fehlen ihm dort Leute wie Mike Evans mit denen er perfekt harmoniert?

Das liegt daran, dass College Football und NFL - gerade was die QB-Position betrifft - fast ganz unterschiedliche Sportarten sind.

Alle Experten waren sich einig, dass es Manziel (ebenso gilt das abgeschwächt auch für Winston und Mariota) in der NFL sehr schwer haben wird. Die Gegner sind halt deutlich stärker, das Spiel ist schneller und Du musst viel "statischer" under center und aus der Pocket spielen, als im College, wo man viel mit Optionspielzügen arbeiten kann und "athletische" QBs glänzen können, weil z.B. die gegnerische D-Line nicht aus 3-4 körperlichen Freaks besteht und dahinter nicht 3-4 LBs warten, die mindestens genauso athletisch sind, wie der QB selbst.

RGIII musste das lernen, Cam Newton mit Abstrichen auch. Colin Kaepernick und Tim Tebow betrifft das und bei Johnny Football (so sehr ich ihn auch mag) gehe ich fest davon aus, derr er sich in der NFL niemals durchsetzen wird...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 15.September 2015, 18:07:58
Bei Mariota ist das Gerede über die "Transition to a Pro Style Offense" mittlerweile ziemlich abgeflacht. Klar, es waren "nur" die Bucs, aber deren Defense galt vor dem Spiel als solide, und die Reads, die Mariota gezeigt hat, und die Audibles, die er dann getätigt hat, waren klasse. Auch hat er erneut bewiesen, dass er sich  in der Pocket wohl fühlt,  und dass er laufen kann, wusste man eh schon. Dual Threat halt.
Aber: auch er wird noch Lehrgeld zahlen, keine Frage. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass er eine steile Karriere hinlegen wird, hoffentlich in Nashville.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 15.September 2015, 19:16:08
Bei Mariota muss man abwarten. Es war sein erstes "echtes" Spiel, bei dem er under center spielen musste. Schon der nächste Gegner hat nun Filmmaterial und kann sich auf ihn vorbereiten. Ich glaube, er hat (auch mental) das Zeug dazu, eine überdurchschnittliche Karriere in der NFL hinzulegen. Jedenfalls eher, als die meisten der von mir vorgenannten QBs.

Eine steile Karriere? Weiß ich nicht. Dafür würde ich gerne mal 1-2 komplette Seasons abwarten. Zumindest aber mal mehr als ein Spiel.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: vertical_jb am 15.September 2015, 19:59:18
Tolles ersten Wochenende in der NFL wie ich finde, auch wenn meine Ravens neben der bitteren Niederlage auch Suggs verloren haben. Ich finde ausserdem Klasse, dass Pro7 Maxx jetzt 2 Spiele überträgt Sonntags, endlich ohne GamePass und Streams Football gucken!

Spiel irgendwer von euch eigentlich neben dem FM auch Spiele in denen es um American Football geht? (Madden, Front Office)? Finde sehr Schade, dass es eigentlich keinen guten Manager für diesen Sport gibt, ein Manager von Sports Interactive würde mich deshalb komplett aus dem Häuschen bringen und beim Estside Hockey Manager und Out of the Park, hat man ja gesehen, dass die sich nciht vor US-Sport scheuen. Glaubt ihr, dass sowas in der Zukunft möglich wäre, eine Art NFL FM?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 16.September 2015, 00:31:07
Tolles ersten Wochenende in der NFL wie ich finde, auch wenn meine Ravens neben der bitteren Niederlage auch Suggs verloren haben. Ich finde ausserdem Klasse, dass Pro7 Maxx jetzt 2 Spiele überträgt Sonntags, endlich ohne GamePass und Streams Football gucken!

Spiel irgendwer von euch eigentlich neben dem FM auch Spiele in denen es um American Football geht? (Madden, Front Office)? Finde sehr Schade, dass es eigentlich keinen guten Manager für diesen Sport gibt, ein Manager von Sports Interactive würde mich deshalb komplett aus dem Häuschen bringen und beim Estside Hockey Manager und Out of the Park, hat man ja gesehen, dass die sich nciht vor US-Sport scheuen. Glaubt ihr, dass sowas in der Zukunft möglich wäre, eine Art NFL FM?

Madden zock ich, und ein Manager ist in der Mache, nennt sich Beyond the Sideline Football und ist von den Entwicklern von Out of the Park Baseball.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 16.September 2015, 12:34:02
Hilton tut mir weh, da ich ihn im Fantasy Team habe. :( Ich hoffe es bleibt bei den zwei Wochen, sonst wird es eng für mich. :D

Same here. Habe mir Moncrief als Backup geholt und lasse ihn wohl spielen, sollte Hilton länger ausfallen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: vertical_jb am 16.September 2015, 13:58:31
Tolles ersten Wochenende in der NFL wie ich finde, auch wenn meine Ravens neben der bitteren Niederlage auch Suggs verloren haben. Ich finde ausserdem Klasse, dass Pro7 Maxx jetzt 2 Spiele überträgt Sonntags, endlich ohne GamePass und Streams Football gucken!

Spiel irgendwer von euch eigentlich neben dem FM auch Spiele in denen es um American Football geht? (Madden, Front Office)? Finde sehr Schade, dass es eigentlich keinen guten Manager für diesen Sport gibt, ein Manager von Sports Interactive würde mich deshalb komplett aus dem Häuschen bringen und beim Estside Hockey Manager und Out of the Park, hat man ja gesehen, dass die sich nciht vor US-Sport scheuen. Glaubt ihr, dass sowas in der Zukunft möglich wäre, eine Art NFL FM?

Madden zock ich, und ein Manager ist in der Mache, nennt sich Beyond the Sideline Football und ist von den Entwicklern von Out of the Park Baseball.

Das klingt wirklich vielversprechend, beim Front Office Manager fehlt mir der Tiefgang und die Langzeitmotivation. Hast du das aktuelle Madden 16, wenn ja kansnt du es empfehelen? Ich bin immer noch bei 08 (der letzten PC Version) und NFL 2k5 (Hoffe noch, dass da noch mal was kommt von 2k sports)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 16.September 2015, 16:46:19
Ich spiele aktuell noch das 13er Madden, wollte dieses Jahr auf das 16er umsteigen.
Der Umstieg lohnt sich allerdings nur, wenn man die PS4, oder X-Box One Version spielen kann.
Auf PS3 und der 360 hat EA auf Gameplay-Features verzichtet. So zumindest mein Wissensstand.
Das 16er ist auf den alten Konsolen also ein etwas aufgehübschtes 15er mit angepassten Roster, wobei Menü-Führung etc pp gleich geblieben sind.

Da ich noch keine Next-Gen-Konsole habe und auch eigentlich keine brauche, da ich eh nur Madden und GTA spiele verzichte ich auf das 16er, kauf mir aber vielleicht das nun reduzierte 15er.

Auf Next-Gen soll es sich allerdings tatsächlich lohnen.

Vielleicht hilft dir das in der Entscheidungsfindung. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AgentGarcia am 16.September 2015, 17:11:02
A propos Madden NFL und Johnny Manziel ( weiter oben ):

bei mir auf der One entwickelt sich Manziel im Madden NFL 15 nach einem, spätestens aber nach dem zweiten Jahr vom Durchschnitts QB ( 78 ) zu einem echten Spitzen QB ( 92 + ).
Jetzt lese ich hier, dass ihm der Durchbruch wohl nicht zugetraut wird...

Ist Madden NFL teilweise etwas unrealistisch?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 16.September 2015, 18:06:22
Tolles ersten Wochenende in der NFL wie ich finde, auch wenn meine Ravens neben der bitteren Niederlage auch Suggs verloren haben. Ich finde ausserdem Klasse, dass Pro7 Maxx jetzt 2 Spiele überträgt Sonntags, endlich ohne GamePass und Streams Football gucken!

Spiel irgendwer von euch eigentlich neben dem FM auch Spiele in denen es um American Football geht? (Madden, Front Office)? Finde sehr Schade, dass es eigentlich keinen guten Manager für diesen Sport gibt, ein Manager von Sports Interactive würde mich deshalb komplett aus dem Häuschen bringen und beim Estside Hockey Manager und Out of the Park, hat man ja gesehen, dass die sich nciht vor US-Sport scheuen. Glaubt ihr, dass sowas in der Zukunft möglich wäre, eine Art NFL FM?

Madden zock ich, und ein Manager ist in der Mache, nennt sich Beyond the Sideline Football und ist von den Entwicklern von Out of the Park Baseball.

Das klingt wirklich vielversprechend, beim Front Office Manager fehlt mir der Tiefgang und die Langzeitmotivation. Hast du das aktuelle Madden 16, wenn ja kansnt du es empfehelen? Ich bin immer noch bei 08 (der letzten PC Version) und NFL 2k5 (Hoffe noch, dass da noch mal was kommt von 2k sports)

Nee, ich hab ne PS3 und da lohnen sich die neuen Maddens nicht mehr wirklich, weil die neuen Features eh nur auf der PS4 verfügbar sind. Also zock ich immer noch Madden 25, mit User-Files fürs Roster-Update.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 16.September 2015, 18:32:49
A propos Madden NFL und Johnny Manziel ( weiter oben ):

bei mir auf der One entwickelt sich Manziel im Madden NFL 15 nach einem, spätestens aber nach dem zweiten Jahr vom Durchschnitts QB ( 78 ) zu einem echten Spitzen QB ( 92 + ).
Jetzt lese ich hier, dass ihm der Durchbruch wohl nicht zugetraut wird...

Ist Madden NFL teilweise etwas unrealistisch?

Natürlich ist es unrealistisch genau wie Fifa oder andere Sportspiele. Die Entwicklung eines Spielers kann niemand vorhersagen. Man kann Potenzial erkennen aber wer ein Star wird und wer nicht wie soll man das vorher wissen.  ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AgentGarcia am 16.September 2015, 18:49:25
A propos Madden NFL und Johnny Manziel ( weiter oben ):

bei mir auf der One entwickelt sich Manziel im Madden NFL 15 nach einem, spätestens aber nach dem zweiten Jahr vom Durchschnitts QB ( 78 ) zu einem echten Spitzen QB ( 92 + ).
Jetzt lese ich hier, dass ihm der Durchbruch wohl nicht zugetraut wird...

Ist Madden NFL teilweise etwas unrealistisch?

Natürlich ist es unrealistisch genau wie Fifa oder andere Sportspiele. Die Entwicklung eines Spielers kann niemand vorhersagen. Man kann Potenzial erkennen aber wer ein Star wird und wer nicht wie soll man das vorher wissen.  ;)

Okay, hast recht  ;)

Es wäre mal interessant zu wissen, ob sich Manziel im 16er ebenso rasch entwickelt. Oder ob die Spielstärke bzw. das Potential angepasst wurde nach einer weiteren Saison in der NFL...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 16.September 2015, 23:07:29
Ist Madden NFL teilweise etwas unrealistisch?

Also, ich spiele ja auch Madden. Aber Madden hat mit realistischem Football noch weniger zu tun, wie der EA FM mit realistischen Fußballmanagern. Madden ist einfach ein gut präsentiertes Arcade-Game und ganz sicher keine Simulation.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 16.September 2015, 23:50:37
Ist Madden NFL teilweise etwas unrealistisch?

Also, ich spiele ja auch Madden. Aber Madden hat mit realistischem Football noch weniger zu tun, wie der EA FM mit realistischen Fußballmanagern. Madden ist einfach ein gut präsentiertes Arcade-Game und ganz sicher keine Simulation.

Das lässt sich aber mit diversen Slider Einstellungen ändern. Ich nutze derzeit bei Madden 15 (auf PS4) diese hier: http://www.operationsports.com/forums/madden-nfl-football-sliders/759165-jaymeeawesomes-realistic-game-stats-sliders-m15-cfm.html (http://www.operationsports.com/forums/madden-nfl-football-sliders/759165-jaymeeawesomes-realistic-game-stats-sliders-m15-cfm.html)
Mit den dazugehörigen Auto Sub Sliders ändern sich die Stats auch in Richtung der realen NFL, genauso wie die Dynamik innerhalb eines Spiels. Ich bin damit eigentlich recht zufrieden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Signor Rossi am 17.September 2015, 11:05:35
Das Spiel soll eine gute Managersimulation sein: http://www.sportsmogul.com/games/football16.html

Die 2012er Version ist gratis: http://www.sportsmogul.com/games/football2k12.html
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 17.September 2015, 18:15:17
Das lässt sich aber mit diversen Slider Einstellungen ändern. Ich nutze derzeit bei Madden 15 (auf PS4) diese hier: http://www.operationsports.com/forums/madden-nfl-football-sliders/759165-jaymeeawesomes-realistic-game-stats-sliders-m15-cfm.html (http://www.operationsports.com/forums/madden-nfl-football-sliders/759165-jaymeeawesomes-realistic-game-stats-sliders-m15-cfm.html)
Mit den dazugehörigen Auto Sub Sliders ändern sich die Stats auch in Richtung der realen NFL, genauso wie die Dynamik innerhalb eines Spiels. Ich bin damit eigentlich recht zufrieden.

Ok, bei den Slider-Einstellungen war ich bisher immer relativ "kreativ" unterwegs und habe da nichts runtergeladen oder so. Ich werde das nach meinem Urlaub mal testen. Meinst Du, die passen auch für Madden16 und PS3?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 17.September 2015, 19:15:59
Kann man nie pauschal sagen, kann auch sein du musst an den Slidern selbst nochmal individuell justieren.
Ich würde sie als Richtlinie nehmen und dann in der Preseason ein bisschen rumprobieren.

So hab ich's bei meinen 13er Slidern und einem vorgeschlagenen Set zumindest gemacht, bin allerdings auch jetzt noch nicht ganz zufrieden. Da kann man sich eben ewig dran aufhalten.  :D
___________

Programmhinweis:

In der Nacht von heute auf morgen: 2:25 Uhr Chiefs vs. Broncos im spox-Stream

Die Pats haben unterdessen Rookie WR Chris Harper entlassen. Find ich persönlich schade, hat mir in der Preseason eigentlich ganz gut gefallen und dort einige gute Plays gehabt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 17.September 2015, 21:06:14
Es gibt für jede Version auf jeder Konsole entsprechende Slider-Einstellungen. Wie ich schon sagte, nutze ich derzeit bei Madden 15 die von JaymeeAwesome und die dort verlinkten Auto-Sub Slider. An denen musste ich auch nix ändern, bin sehr zufrieden damit. Und wie IchRard schon sagte: die Preseason ist eigentlich die ideale Zeit um das auszuprobieren.

Für Madden 16 auf der PS3 gibt es derzeit wohl nur einen Thread im von mir verlinkten Forum (siehe unten). Ich würde auch nicht unbedingt die Slider-Einstellungen für die Next-Gen Konsolen auf die Last-Gen anwenden, da sich die Versionen ja auch nochmal unterscheiden können.

http://www.operationsports.com/forums/madden-nfl-last-gen-sliders/855507-helios12787s-m16-sliders-all-pro.html (http://www.operationsports.com/forums/madden-nfl-last-gen-sliders/855507-helios12787s-m16-sliders-all-pro.html)
Der User Helios ist aber wohl noch nicht ganz fertig. Die Penalty Slider müssen noch bearbeitet werden und kleine Edits an den Traits der Spieler (so wie es da steht zumindest bis ein Patch rauskommt). Auto-Sub Slider konnte ich dort auch nicht entdecken (kann aber auch sein das er zu der Sorte "je nach Team" gehört), Fatique und Threshold Einstellungen fehlen auch noch. Aber Madden 16 ist ja noch nicht lange raus, da kommt wahrscheinlich noch einiges.

EDIT: Gerade wirbt Sport1US mit dem Spiel Chiefs - Broncos. Haben sie jetzt doch nochmal die Rechte bekommen?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 18.September 2015, 02:22:22
Sie haben ja immer gesagt, dass sie sich noch in Gesprächen befinden. Gab es zu Premiere-Zeiten auch schon mal, dass man damals drei Spieltage verpasst hat, bis sich die Herren endlich geeinigt hatten.

Endlich geht es los, NFL auf Sport1US. :) in HD. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 18.September 2015, 02:26:58
Sie haben ja immer gesagt, dass sie sich noch in Gesprächen befinden. Gab es zu Premiere-Zeiten auch schon mal, dass man damals drei Spieltage verpasst hat, bis sich die Herren endlich geeinigt hatten.

Endlich geht es los, NFL auf Sport1US. :) in HD. :)

Ja, ich schaue es auch gerade. Wenn es tatsächlich dabei bleibt ist die Saison erstmal gerettet, den Sat.1/Pro7Maxx Quatsch kann ich mir nämlich nicht antun. Zumal ich Pro7Maxx als KD Kunde gar nicht in HD empfangen kann. Und das Socialmedia Schlumpfinchen ging mir ohnehin auf die Nerven. Auf geht's :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 18.September 2015, 04:46:08
Wenn es tatsächlich dabei bleibt ist die Saison erstmal gerettet, den Sat.1/Pro7Maxx Quatsch kann ich mir nämlich nicht antun.
Sieht aber so aus, als ob uns Sonntag Abends nicht viel anderes übrig bleibt, vom Internet natürlich abgesehen. Laut meinem EPG werden die Sonntag-Spiele nicht von Sport1US übertragen, nur das SNF-Spiel. Aber vielleicht ändert sich das auch noch...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 18.September 2015, 09:13:35
Das Spiel soll eine gute Managersimulation sein: http://www.sportsmogul.com/games/football16.html

Die 2012er Version ist gratis: http://www.sportsmogul.com/games/football2k12.html

Meine Frau hasst dich. Danke. Den 2012er suchte ich seit gestern Abend durch...  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Signor Rossi am 18.September 2015, 10:03:02
Viel Spaß ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: vertical_jb am 18.September 2015, 12:07:20
Danke für die ganzen Tipps! Den Mogul hatte ich auch schon mal angespielt, ist ganz nett, aber nichts für die Dauer ;) Dann werde ich mir nach meinen Prüfungen wohl mal eine PS4 samt Madden gönnen, Madden 08 ist dank zahlreicher Mods zwar immer noch spielbar, aber ist dann einfach doch zu limitiert auf Grund des Alters (keine Option plays, veraltete Engine, etc.).

zu Pro 7/Maxx: Ich sehe das aus zwei Perspektiven. Einerseits finde ich es super, dass jetzt so viel Football im FrreTV kommt und die Einschaltquoten scheinen auch gut zu sein. Das lässt hoffen, dass Football, Jahre nach der Auflösung der NFL Europe, endlich wieder eine feste Größe wird in Deutschland. Andererseits sind die Kommentatoren einfach unfähig, bis auf den Co-Kommentator des ersten Spiels letzte Woche. Nicht nur, dass sie Situationen oft falsch erkennen und beschreiben, oder bei normalen Plays total ausrasten, sie gehen auch nicht einen Millimeter in die Tiefe (da wo es richtig interessant wird). Selbst wenn die US Kollegen im Originalbild schon mit Markern auf Routes, Blitzshemes usw hinweisen, wird einfach darüber gefaselt wie toll Payton Manning ist (ist er nicht mal mehr).
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 18.September 2015, 14:22:51
Das Spiel soll eine gute Managersimulation sein: http://www.sportsmogul.com/games/football16.html

Die 2012er Version ist gratis: http://www.sportsmogul.com/games/football2k12.html

Meine Frau hasst dich. Danke. Den 2012er suchte ich seit gestern Abend durch...  ;D

Das sieht ganz interessant aus. Gibt es dafür eigentlich auch Season Updates, oder sind nur die 2012er Kader möglich?

Zum Spiel gestern: Schwacher Anfang, geiles Ende. Da rechne ich schon mit der Overtime und dann verliert Charles den Ball. Es wurden aber übermäßig viele Penalties gegeben, oder kam mir das nur so vor? Die US Kommentatoren sprachen nur von vielen Flags bei den Special Teams.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 18.September 2015, 16:11:01
Da haben sich die Chiefs aber auch dumm angestellt. Zuerst im zweiten Viertel kurz vor der 2-Minute-Warning.
Wir haben jetzt so viel über Madden gesprochen, da ist es bei mir eigentlich auch ein Standard-Play, Draw, irgendeinen Outside Handoff und die Zeit bis zum Warning runterlaufen lassen.
Was will man denn mehr, als 'ne 14-Punkte-Führung? Ob's klappt, oder nicht - Hauptsache die Zeit ist von der Uhr.

Zum Schluss ist es dann auch einfach Pech. Der TD kam etwas zu früh und der Fumble resultiert aus einem grandiosen Defense-Play.

Jetzt freu ich mich einfach auf die Highlights der Woche: Pats vs. Bills und Packers vs. Seahawks.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Rejs am 20.September 2015, 21:40:48
Das bei Aaron Williams gerade ist mal richtig krass und noch n Stück schockierender als die Shaw-Verletzung. Da rückt Sport in den Hintergrund. Wünschen wir ihm das Beste, das kann ganz, ganz übel enden  :-*
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 21.September 2015, 02:37:44
Inzwischen kann er wieder alle Gliedmaßen bewegen und er ist auch schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Es geht ihm also wieder gut. :)

Schlimmer hat es Tony Romo erwischt, der wird mit seinem Schlüsselbeinbruch wohl ein paar Wochen ausfallen. :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: vertical_jb am 21.September 2015, 09:33:03
Was ein Spieltag!
Meine Ravens verlieren gegen die Raiders und die letzte Woche überragende Defense kriegt Carr&co nicht gestoppt, gleichzeitig frustriert mich Flacco jede Woche mehr: Einem guten Play folgen 2 in denen er offene Receiver überwirft oder unterwirft, ausserdem killt er seinen letzten Drive wieder mit einer INT, wie letzte Woche. Man muss natürlich auch sagen, dass ausser Smith Sr. im Receiver Corps nicht wirklich Qualität vorhanden ist, wobei TE Gilmore und WR Aiken (bis auf den Fumble) mir gut gefallen haben. Die Play-Off Hoffnungen schwinden bei mir aber momentan stark. Hoffentlich kann man mit dem höheren Draft Pick wenigstens den Roster weiter stärken und verjüngen, Dumervil und Suggs werden nicht jünger.

Neben den Ravens haben wohl die Eagles am meisten enttäuscht. Was ist denn mit deren Offense los, da läuft ja nichts zusammen. Ohne ihre starke Defense wären die gegen die Cowboys noch viel mehr unter die Räder gekommen. Die 'Boys mussten den Sieg mit Romos Verletzung natürlich teuer erkaufen. Mal sehen was die jetzt machen, Weeden als Starter für 10 Wochen? Wenn ja wer soll QB2 sein in der Zeit? Gibt immerhin einige halbwegs interessante Free Agents: Jake Locker, hat zwar sein Karriereende bekannt gegeben, aber vllt kann man ihn noch mal überzeugen, Talent hat er und die O-Line von Dallas kann es vllt schaffen das er mal gesund bleibt. Dahinter wird es vom Talent schon echt überschaubar. Tebow passt nicht in die Offense der Cowboys denke ich (und der Mist den die auf Pro7 Maxx gelabert haben ging ja auch nicht)
Apropros unter die Räder kommen, die 49ers zeigen gegen Starke Steelers ihr wahres Gesicht. Der Sieg letzte Woche sollte auch eher ein Ausrutscher sein, ich denke immer noch, dass San Fransisco unter .500 bleibt.
Da hier ja über Johnny Football geredet wurde: Schöner Sieg von den Browns, auch wenn er nicht oft geworfen hat, die beiden TD Pässe waren super gemacht und er scheint bessere Entscheidungen zu treffen als letzte Season, vllt wird das ja doch noch was.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 21.September 2015, 10:49:55
Was ein Spieltag!
Meine Ravens verlieren gegen die Raiders und die letzte Woche überragende Defense kriegt Carr&co nicht gestoppt, gleichzeitig frustriert mich Flacco jede Woche mehr: Einem guten Play folgen 2 in denen er offene Receiver überwirft oder unterwirft, ausserdem killt er seinen letzten Drive wieder mit einer INT, wie letzte Woche. Man muss natürlich auch sagen, dass ausser Smith Sr. im Receiver Corps nicht wirklich Qualität vorhanden ist, wobei TE Gilmore und WR Aiken (bis auf den Fumble) mir gut gefallen haben. Die Play-Off Hoffnungen schwinden bei mir aber momentan stark. Hoffentlich kann man mit dem höheren Draft Pick wenigstens den Roster weiter stärken und verjüngen, Dumervil und Suggs werden nicht jünger.

Neben den Ravens haben wohl die Eagles am meisten enttäuscht. Was ist denn mit deren Offense los, da läuft ja nichts zusammen. Ohne ihre starke Defense wären die gegen die Cowboys noch viel mehr unter die Räder gekommen. Die 'Boys mussten den Sieg mit Romos Verletzung natürlich teuer erkaufen. Mal sehen was die jetzt machen, Weeden als Starter für 10 Wochen? Wenn ja wer soll QB2 sein in der Zeit? Gibt immerhin einige halbwegs interessante Free Agents: Jake Locker, hat zwar sein Karriereende bekannt gegeben, aber vllt kann man ihn noch mal überzeugen, Talent hat er und die O-Line von Dallas kann es vllt schaffen das er mal gesund bleibt. Dahinter wird es vom Talent schon echt überschaubar. Tebow passt nicht in die Offense der Cowboys denke ich (und der Mist den die auf Pro7 Maxx gelabert haben ging ja auch nicht)
Apropros unter die Räder kommen, die 49ers zeigen gegen Starke Steelers ihr wahres Gesicht. Der Sieg letzte Woche sollte auch eher ein Ausrutscher sein, ich denke immer noch, dass San Fransisco unter .500 bleibt.
Da hier ja über Johnny Football geredet wurde: Schöner Sieg von den Browns, auch wenn er nicht oft geworfen hat, die beiden TD Pässe waren super gemacht und er scheint bessere Entscheidungen zu treffen als letzte Season, vllt wird das ja doch noch was.

Sagen wir so: bei den Touchdown-Pässen hatte Manziel ziemlich viel Dusel. Ansonsten war unsere O-Line leider wieder mal unterirdisch, ich hake das Spiel als Lehrgeld für Mariota ab, der aber trotzdem eine gute Partie gespielt hat. Ich bin gespannt auf die Colts nächste Woche.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 21.September 2015, 11:45:04
Also das Cowboys - Eagles Spiel war zeitweise echt grauenhaft anzusehen. An sich hatten beide Teams eine relativ gute Defense, aber in der Offense lief ja kaum was wie es sollte. Das schlimmste war für mich aber mal wieder die Präsentation auf Maxx. Da will Jan Stecker schon mal ein wenig Fachwissen unterbringen und wird ständig unterbrochen. Das einzige worüber ich noch schmunzeln konnte, war das Bild mit Sheldon - "Fun with Flags". Ansonsten war Icke unnötig, wie immer. Ich finde es ja wirklich gut das Football jetzt etwas präsenter ist im deutschen Fernsehen, vor allem im Free-TV. Aber ich persönlich kann mit der Darstellung auf Pro7Maxx wenig anfangen. Wenigstens gibt es ja noch Sport1US, die auch nicht die selben Spiele zeigen. So kann ich mich erst aufregen und dann einfach nur genießen :D

Edit: Schade für die Cowboys das Romo solange ausfällt. Einfach wird es für sie jetzt jedenfalls nicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 21.September 2015, 11:52:54
Ich find es lustig, wie die immer versuchen, die englischen Begriffe ins Deutsche zu übersetzen, um damit möglichst cool zu klingen.

"We have a ball game!" - "Jetzt haben wir ein Football-Spiel!", zigfach wiederholt.  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: vertical_jb am 21.September 2015, 13:19:28
Ich find es lustig, wie die immer versuchen, die englischen Begriffe ins Deutsche zu übersetzen, um damit möglichst cool zu klingen.

"We have a ball game!" - "Jetzt haben wir ein Football-Spiel!", zigfach wiederholt.  ;D

Ja, schrecklich! Zum Glück hatte ich es nur laut wenn bei den Ravens Werbung war. Auch dieses "Einfach Welt, welt!" beim Catch von Amendola..was sollte mir das sagen? Weltklasse? Und in der Werbung zum GamePass finde ich es noch schlimmer, als die Frau sagt "Was ein Griff.", soll heißen "What a catch." Benutzen die den google translator?

Man könnte ja mal eine Übersetzungstabelle für ran machen, damit es noch obskurer wird :D
3step drop - 3 Schritt Fall
xy throws an amazing spiral - xy wirft eine grandiose Spirale!
usw.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 21.September 2015, 17:20:10
Wer football mit deutschen kommentar schaut ist selbst schuld. Ist wie bei filmen: am besten ist es in der originalsprache.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 21.September 2015, 23:00:13
Wer football mit deutschen kommentar schaut ist selbst schuld. Ist wie bei filmen: am besten ist es in der originalsprache.

Ich stimme dir da schon zu, ich schaue mir Filme, Serien usw. auch lieber im Original an - aber nicht jeder spricht so gutes Englisch, um alles zu verstehen. Daher ist es eigentlich ganz gut, dass es ein Angebot auf Deutsch gibt, und das im Free-TV. Nur für den erfahrenen Football Fan (zu denen ich uns beide und wohl auch die meisten hier im Thread zähle ;)) ist die Präsentation auf Maxx wohl nichts.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 23.September 2015, 15:13:38
Ich hab mir nach dem ganzen Hick-Hack bei Sport1 US und den durchaus unpassenden Kommentatoren von P7Maxx den Gamepass geholt.
Nach einer Woche muss ich sagen das es die beste Entscheidung war die ich treffen konnte: Das Spiel sehen was ich sehen will.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 23.September 2015, 17:16:10
Wir haben unserem Kumpel letztes Jahr einen zum Geburtstag geschenkt. Er war auch hellauf begeistert.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AndyB am 23.September 2015, 18:24:05
Gamepass ist schon super. Allerdings für den nicht so ganz enthusiastischen Fan für die ganze Saison doch zu teuer. Ab den Playoffs werden wir uns dann wohl wieder einen zulegen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: vertical_jb am 24.September 2015, 11:04:54
Finde den Preis für den Gamepass auch unverhätlnismäßig, wenn man das mal umrechnet auf die 17 Saisonspiele + Off-Season ist das pro Monat einfach zu viel für mich, auch als Enthusiast. Wobei besonders Game-Rewind echt genial ist für die Spiele mitten in der Nacht, die man sonst einfach nicht gucken kann.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 24.September 2015, 12:09:35
Finde den Preis für den Gamepass auch unverhätlnismäßig, wenn man das mal umrechnet auf die 17 Saisonspiele + Off-Season ist das pro Monat einfach zu viel für mich, auch als Enthusiast. Wobei besonders Game-Rewind echt genial ist für die Spiele mitten in der Nacht, die man sonst einfach nicht gucken kann.
Wenn du nur dein Team sehen willst, sind es sogar nur 16 Spiele ;)

Ich habe mir den Gamepass jetzt zum zweiten mal in Folge für ziemlich genau 100€ geholt und bin wieder sehr zufrieden.
Ich schaue alle Spiele der Regular-Season meiner Vikings, zudem meist die Zusammenfassung (also nur die Spielzüge ohne Pausen) der Spiele am Donnerstag und am Montag. Sonntag Abends schau ich ab 19 Uhr (wenn nicht die Vikings spielen) die Redzone bis irgendwann Nachts, meist so gegen 1.
Was mir persönlich etwas fehlt, sind gute Zusammenfassungen der Spiele, die mehr zeigen als die Zusammenschnitte die die NFL auf Youtube hochläd, pro Spiel 10-15 Minuten mit Kommentar (nicht der Live-Kommentar). Zu den PlayOffs setzt ich den Gamepass wohl wieder aus, da reicht mir die deutsche TV-Übertragung oder ich greif auf dubiose Streams zurück :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 24.September 2015, 12:59:48
Da ich quasi eh zu jedem Spielzeitpunkt jeweils 1 Spiel Live schaue und die anderen je nach Zeit auch noch ohne Unterbrechung lohnt es sich bei mir schon. :)


Muss aber eben selber entscheiden, war auch erst lange skeptisch aber am Ende dann doch ueberzeugt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 24.September 2015, 17:19:56
Ich bin mit dem Gamepass ebenfalls zufrieden. Na gut die 180€ sind jetzt kein Schnäppchen aber die HD Qualtiät und die Spiele on Demand bzw. NFL Red Zone sind schon unschlagbar.

Da ich aber in meiner Wohnung kein Sport 1 US oder Prosieben Maxx empfangen kann, musste ich sowieso eine Alternative zu dem einem Match auf Puls 4 suchen.

Einziger Wehrmutstropfen ist, dass der Gamepass auf der PS4 nicht läuft. Auf der XBox One gibt es dazu ein eigenes Menü wo man auch sein Fantasy Team verbinden kann usw.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 27.September 2015, 20:44:53
Warum müssen wir uns eigentlich schon wieder die f....  Cowgirls anschauen?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 27.September 2015, 20:48:44
Warum müssen wir uns eigentlich schon wieder die f....  Cowgirls anschauen?

Schau doch einfach was anderes? Oder bekomm ich jetzt was nicht mit?

Ich schau mir wieder mal Mariota und Manziel an. Ein Auge natürlich wieder bei Winston.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 27.September 2015, 20:55:26
Ich mein bei Pro7 Maxx.  ;D Klar, Titans schau ich aufm Laptop, bin ja Titans Fan. Aber nebenher läuft aufm TV eben Pro7 Maxx.

Edit: starkes 3. Viertel von meinen Titans.

Nochmal Edit: wir sind mal wieder zu blöd. Leck mich doch am Zeiger. 2 Fehler, Führung wieder verspielt.

3. Edit: wie ich die Football-Regeln manchmal hasse.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 27.September 2015, 22:32:29
#RISEUP!
Wow ich bin beeindruckt von den Falcons und dieser Leistung heute. Das war unglaublich! In der 1. Hälfte geht so gut wie nichts, die Defensive wird von den Cowboys einfach überrannt und kann nichts gegen Randle und McFadden ausrichten und gibt fast 300 Yards ab. Unglaublich wichtige Interception dann von William Moore und die Falcons bleiben dran und es sind nur 11 Punkte zur Halbzeit. Und dann in der 2. Hälfte spielen nur Matt Ryan, Julio Jones und Devonta Freeman. Diese Leistung der drei ist so unfassbar geil. Matt Ryan mit 285 Yards und 2 Touchdowns und die landen natürlich beide bei wem? Bei Julio Jones der mal wieder 12 Catches für 164 Yards abliefert. Devonta Freeman spielt endlich mal sein Talent aus und zeigt Tevin Coleman das er seinen Platz nicht freiwillig wieder abgeben wird. 30 Rushes für 141 Yards mit 3 Touchdowns und dazu dann noch 5 Catches für 52 Yards. Das sind fast 200 Yard an Offensivleistung alleine von Coleman und das ist unglaublich. Vic Beasley sammelt seinen 2. Sack seiner Karriere ein und auch Adrian Clayborn kann endlich was zeigen. Schade nur das sich Jacob Tamme wohl eine Gehirnerschütterung zugezogen hat und deshalb etwas länger ausfallen könnte. Vielleicht sollte man im Front Office mal darüber nachdenken bei Tony Moeaki noch mal anzurufen, für den Fall der Fälle.

3-0 zu Saisonbeginn hätte ich NIEMALS erwartet. Dan Quinn ist bislang ein echter Glücksgriff und zeigt das wirklich eine beinharte Defensive der Schlüssel ist und mit den Spielern die er hat das richtige Playbook gefunden hat. Nach den letzten Jahren ist das für einen Falcons Fan ein echt geiler Saisonstart. :D


Edit: Warum haben die 49ers noch mal Colin Kaepernick so viel Geld gegeben? Das ist so unglaublich schlecht was bei den 49ers dieses Jahr abläuft, den Verlust an Spielern konnten die wohl einfach nicht auffangen. Aber Kaepernick mit 2 Pick Sixes bei den ersten beiden Offensiv Drives und jetzt es schon 21-0 für die Cardinals kurz nach Anpfiff des 2. Viertels. Das wird eine sehr, sehr dunkle Saison in San Francisco dieses Jahr.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 27.September 2015, 23:34:25
Kaepernick ist wohl immernoch ein Versprechen für die Zukunft. Ich glaube ja er hat das Zeug die QB-Rolle neu zu definieren.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 27.September 2015, 23:57:37
Kaepernick ist wohl immernoch ein Versprechen für die Zukunft. Ich glaube ja er hat das Zeug die QB-Rolle neu zu definieren.
Er definiert die Position ja schon neu, indem er den Ball besonders häufig zum Gegner wirft ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Signor Rossi am 28.September 2015, 09:53:02
Allerdings, das war ein rabenschwarzer Tag für den Jungen. Allzuoft darf ihm das nichtmehr passieren.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 28.September 2015, 10:41:59
Also ich habe eh nicht viel erwartet bei den 49ers diese Saison. Und Kapernick bekommt gar nicht sooviel Geld wie viele glauben.


Die 126M$ wuerde er nur bekommen wenn ueber die 6 Jahre die 49ers jedes Jahr im Superbowl spielen wuerden. Das war ja wie jeder weiss letzte Saison nicht der Fall. Dadurch hat er gerade mal 10.4M$ bekommen.
Und die 49ers haben die Moeglichkeit ihn nach der Saison freizugeben und dann zaehlt NICHTS mehr von diesem Vertrag gegen das Salary Cap.
Der ganze Vertrag hat die 49ers dann quasi nur ~26M$ gekostet, ist also sehr Teamfreundlich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: NicoM1995 am 30.September 2015, 15:16:08
Das war wirklich extrem enttäuschend was Kaepernick da zu Beginn gezeigt hat..
Da freut man sich 49ers endlich mal wieder im Free-TV zusehen und dann sowas  ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AgentGarcia am 06.Oktober 2015, 17:46:54
" Meine " Miami Dolphins feuern Headcoach Joe Philbin  :-\

Der derzeitige Record von 1-3 ist anscheinend nicht gut genug, obwohl noch alles drin wäre. Anscheinend traute man Philbin die Wende nicht mehr zu...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: austdevil am 06.Oktober 2015, 19:11:30
Die Entlassung von Philbin war längst überfällig, der hatte keinen Rückhalt mehr im Team. Sein stures Festhalten an gewissen Co-Trainern hat ihm in Verbindung mir mangelndem Umgang mit den Spielern das Genick gebrochen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.Oktober 2015, 21:59:57
Seahawks vs. Bengals geht gut ab.  :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 11.Oktober 2015, 22:00:58
Seahawks vs. Bengals geht gut ab.  :D

Ärgerlich, da ich mein Geld auf einen Seattle Sieg hatte. Aber wieder mal ein unterhaltsamer Abend.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.Oktober 2015, 22:13:49
Kann ja noch so kommen, oder fällt die Overtime da raus?
Was ist die Quote für die Seahawks?

Tyler Lockett wird von zwei Defendern weggebügelt und Morawe: "Den muss er eigentlich fangen."
Wahnsinn, dass der dort auf dem Stuhl sitzen darf.  :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 11.Oktober 2015, 22:23:52
War auf reguläre Spielzeit bezogen. 2,45 war Quote.

Ich sag es immer wieder: NFL Redzone! Deutscher Kommentar beim Football geht gar nicht.

Cousins versaut es für die Redskins dann auch noch -.-
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 11.Oktober 2015, 22:29:21
Und wir verkacken nach einer klasse Defensivleistung in den ersten 3 Quartern im 4. noch die Führung und verlieren 14-13. Geil.
Das beste ist natürlich auch noch der nicht gesehene horse collar gegen Mariota und dass wir den Gegner im 4. Quarter schon wieder einen 3rd & 23 converten lassen, der uns das Genick bricht.

 >:(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 11.Oktober 2015, 22:30:30
YEEEEHAAAAA! Alter was ein dreckiger Sieg von den Falcons, das war heute mal so gar nichts. Über 400 Yards an Offensive und 2 Touchdowns und den einen davon fast noch weggefumbled. Matt Ryan unterirdisch mit unter 50% Passquote und 2 Picks. Devonta Freeman rettet das Spiel mal wieder quasi im Alleingang mit über 150 Rushing Yards und dem Rushing Touchdown knapp 30 Sekunden vor Ende der Partie. Matt Bryant versägt 2 Field Goals wodurch die Overtime erst nötig wurde. Robert Alford rettet dann den Sieg mit der Pick 6 in der Overtime. Das war heute wirklich echt knapp und ich wusste das dieses Spiel ein "Trapgame" sein würde, da wo alle denken das die Falcons locker gewinnen und dann am Ende so gerade eben damit davonkommen.
Aber wow 5-0 und die nächsten 3 Spiele sind gegen die Saints, Titans und Buccaneers. Wenn die Saints ohne Drew Brees und so weiter spielen wie heute bei ihrer Demontage gegen die Eagles sind da gute Chancen zu gewinnen. Und dann 2 Rookie QBs in Folge mit Mariota und Winston und danach das was mal die 49ers waren. Es ist also tatsächlich möglich das die Falcons vor ihrer Bye Week bei 9-0 stehen. Das ist zwar nicht was ich erwarte, aber ich glaube 8-1 oder 7-2 ist möglich und damit auch die Playoffs.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 11.Oktober 2015, 22:40:46
@Sonzee: 8-1 halte ich durchaus für realistisch und dann sieht es schon ganz gut aus.

Browns vs. Ravens macht aber auch Spaß. Die wollen auch gar nicht aufhören heute :D

EDIT: Charles (Chiefs) hat sich wohl das Kreuzband gerissen. Ganz bittere Sache.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 11.Oktober 2015, 23:40:25
Solder bisher irgendwie gar nicht im Spiel.

Edit: Allerdings spielt die Defense der Cowboys bisher auch stark.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Wieme am 12.Oktober 2015, 16:07:35
Da waren gestern schon ein paar feine Spiele dabei.
Das die Seahawks das Ding nach 17 Punkteführung noch hergeben.. Das darf dir mit so einer Defense nicht passieren.

Die Cowboys sind ohne Romo und Bryant in der Offensive auch absolut auf dem Tiefpunkt angelangt, die Defense stand ja immerhin noch vernünftig und hat immer wieder Druck auf Brady gemacht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Glontz am 12.Oktober 2015, 16:32:58
Tyler Lockett wird von zwei Defendern weggebügelt und Morawe: "Den muss er eigentlich fangen."
Wahnsinn, dass der dort auf dem Stuhl sitzen darf.  :D

Patrick Esume hatte auch alle Hände voll damit zu tun, ihn zu korrigieren. Ihn (Esume) finde ich aber echt gut.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 18.Oktober 2015, 11:06:33
Weiß nicht, wer von euch es gestern gesehen hat: Michigan vs. Michigan State
Unglaubliche Szene am Ende, ein Fumble beim Puntversuch und die Spartans tragen das Ding in die Endzone zum Sieg. Das Spiel war so gut wie vorbei, Michigan jubelte schon beim 3&out der Spartans. Cook (QB/Spartans) bei 3&19 mit einem Pass, nachdem er mal wieder den heranstürmenden Verteidigern ausweichen musste. Pass fliegt, aber der Receiver gut von 2 Leuten gedeckt. Incomplete. Da jubelte Michigan schon. Es folgte ein schnelles 3&Out und der Punt soll folgen. Dann passiert das Unfassbare: Der Punter fumbelt den Football  :angel:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 19.Oktober 2015, 01:10:34
Panthers vs. Seahawks, ist das ein Spektakel!  ;D

Edit: Was zum Kuckuck war das für ein Play der Colts? Ich kann's gar nicht beschreiben, aber ein Snap ohne eine O-Line kann eigentlich nur selten gut gehen. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 20.Oktober 2015, 17:09:01
Edit: Was zum Kuckuck war das für ein Play der Colts? Ich kann's gar nicht beschreiben, aber ein Snap ohne eine O-Line kann eigentlich nur selten gut gehen. :D

Ich glaube, das war der bizarrste Spielzugversuch, den ich in der NFL je gesehen habe. Ich musste lachen...

"Meine" Packers 6-0 nach holprigen Auftritten gegen die Chargers, die Rams und die Niners. Gegen Seattle, die Bears und Chiefs sah das schon ordentlich aus.

Insgesamt kommt die Bye-Week gerade recht und ich hoffe, dass gerade Cobb, Adams, Montgomery, Lacy und die O-Line wieder richtig fit wird. Der Ausfall von Jordy Nelson ist schon deutlich zu spüren.

Auch wenn Rivers Sonntag über 500 Yds in 65 (!!) Versuchen geworfen hat, bin ich doch von der Defense der Packers bisher sehr positiv überrascht. Hatten sie gegen die Bears noch Probleme mit Matt Forte wurden die Hawks und auch die Chiefs (die die Hälfte ihrer Punkte in der Garbage Time erzielten) doch sehr gut verteidigt. Gegen die Niners und die Rams war die Defense dann überragend und gestern war es ein typisches "Bend but not break"-Spiel der Defense.

Alles in allem 6-0, obwohl die Offense nichtmal annähernd rund läuft.

Jetzt bin ich gespannt, wie die beiden Auswärtsspiele nach der Bye Week gegen die ungeschlagenen Broncos und Panthers laufen. Danach kann man dann vielleicht sagen, wohin die Saison geht (dann ist ja auch Halbzeit in der Regular Season). Wenn von den kommenden Spielen nur eines verloren gehen sollte (hoffentlich), dann könnte man danach gegen die Lions, Viqueens und Bears mit 4 Conference-Games in Folge vielleicht schon die NFC North sichern....aber das ist alles Zukunftsmusik. Jetzt erstmal gesund werden.

GO PACK GO!

P.S. Danke für die Tipps mit den Slidern. Madden macht jetzt deutlich mehr Spaß, auch wenn ich die 100% Balance noch nicht gefunden habe - aber es ist schon deutlich realistischer geworden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 25.Oktober 2015, 19:32:49
Ich könnt schon wieder kotzen. Wie zur Hölle kann man die Facemask gegen Mettenberger nicht sehen??  >:( Die sind ja noch blinder als die Torlinienrichter beim Fussball.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 25.Oktober 2015, 20:21:07
Unfassbar was die Pats für Bälle fallen lassen. Scheiße wenn die Dinger richtig aufgepumpt sind.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 25.Oktober 2015, 21:19:43
Die Jets sind ja richtig unterhaltsam in dieser Saison. Leider sind die Bucs so dämlich und lassen sich den Sieg von den Redskins noch klauen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AgentGarcia am 01.November 2015, 17:51:34
Die Chiefs vermöbeln die Lions aber mal so richtig  :D

Ich frag mich, was mit Stafford los ist. Spielt irgendwie gehemmt, teilweise sogar ängstlich. Gut, die Offense Line der Lions ist auch löchrig wie ein schweizer Käse.
Die Chiefs scheinen die Abwesenheit von Charles gut kompensieren zu können. Trotzdem ist es für sie bis zu den Play Offs noch ein weiter, steiniger Weg...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 01.November 2015, 23:01:57
Was ein Spiel zwischen den Giants und den Saints. War richtig unterhaltsam, leider hatten die Saints das bessere Ende.

Immerhin haben die Cardinals gewonnen :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 01.November 2015, 23:55:42
Sagt mal, hackts bei dem Florian Schießmichtot eigentlich? Da fangen die Spieler auf dem Feld schon mit dem Beten an, und die Pflaume lacht sich den Arsch über irgendwas Unwichtiges ab.  :o
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 01.November 2015, 23:58:34
Sagt mal, hackts bei dem Florian Schießmichtot eigentlich? Da fangen die Spieler auf dem Feld schon mit dem Beten an, und die Pflaume lacht sich den Arsch über irgendwas Unwichtiges ab.  :o
Was ist überhaupt passiert?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 02.November 2015, 00:01:47
Lockette wurde gerade ohnmächtig "getackled". War eine ziemlich unglückliche Situation, er ändert die Richtung und rennt voll in den Gegner rein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 02.November 2015, 00:02:52
Lockette wurde gerade ohnmächtig "getackled". War eine ziemlich unglückliche Situation, er ändert die Richtung und rennt voll in den Gegner rein.
Oh Fuck, nicht gut, gar nicht gut. Kann die Seahawks heute leider nicht schauen, hört sich aber nicht gut an. Ist er wieder bei Bewusstsein?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 02.November 2015, 00:24:58
Jau, gottseidank. Kann alles bewegen, wie es heißt. Wird wohl "nur" ne Gehirnerschütterung sein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 02.November 2015, 01:15:19
Ja der Hit sah schon echt böse aus, zumal es auch so aussah als ob Lockette den Kopf im letzten Moment nach unten genommen hat und dann der Zusammenstoß erfolgte. War wirklich gut zu sehen das er die Arme bewegen konnte und bei Bewusstsein war, das hätte auch ganz schnell, ganz böse enden können.

Über Atlantas Leistung heute, breitet man den Mantel des Schweigens, man hat sich WIEDER selbst geschlagen, 4 Turnover davon 3 Fumbles, Priorität im Draft sollte ab sofort ein Center sein, denn Mike Person ist einfach unglaublich schlecht und nicht in der Lage nen vernünftigen Handoff zu Matt Ryan zu machen, der allerdings auch heute teilweise gespielt hat als ob er auf Crack ist. Grauenhaft, ich hoffe Dan Quinn wäscht denen mal so richtig den Kopf. Aber so richtig, richtig.

Oakland überrascht mich heute erneut, gegen die hochgelobte Defensive der New York Jets bringen sie heute 34 Punkte aufs Bord und Derek Carr hat 333 Passing Yards und 4 Touchdowns, die ersten 3 Drives der Partie von den Raiders endeten alle mit Passing Touchdowns und es war nicht mal Amari Cooper der heute das Feld gerockt hat, der hatte "nur" 46 Yards und keinen Touchdown. Man muss aber auch erwähnen das heute wieder Geno Smith bei den Jets übernommen hat, weil sich Ryan Fitzpatrick verletzt hatte. Am Ende aber ein 34-20 Sieg für die Raiders und damit sind sie schon besser als letzte Saison denn jetzt stehen sie bei 4-3 diese Saison.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 02.November 2015, 09:37:49
Die Packers haben dann gestern eindrucksvoll lernen können, dass sie doch nicht so gut sind, wie ich (und vielleicht auch sie selbst) dachten.

140 Total Yards. Völlig indiskutable Defense (500 Yds der Broncos) und am Ende mit einem 29-10 im Mile High noch gut bedient.

Als nächstes geht es gegen die ebenfalls ungeschlagenen Panthers und in 3 Wochen gegen die Vikings könnte es schon ein vorentscheidendes Spiel um die Division geben...

Mal schauen, ob sie das gefixed bekommen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 03.November 2015, 17:05:05
Wieviele Starting RBs sich heuer schwer verletzen ist aber auch nicht normal.

Zu Charles und Foster gesellt sich nun auch noch Bell und Forte ist ebenfalls mindestens 2 Wochen weg und wird wohl erst wieder in 4 Wochen bei 100 Prozent sein.

Natürlich Forte in mein Fantasy Team getradet und nun auf der Suche nach Ersatz. :D

Zu den Jets: Tja nun muss wohl der Rookie Pryce ran da sich auch Smith im letzen Quarter verletzt hat und ich bin auch von der Defense enttäuscht. Mit einem 4-3 wird es nun schwer die Wildcard zu ergattern.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 03.November 2015, 19:19:21
Hat mich schon gewundert das die Packers so deutlich gegen die Broncos verloren haben. Muss dazu sagen, dass ich das Spiel nicht gesehen habe, allerdings war mein Tipp vorher doch eher ein Packers Erfolg mit circa zwei Scores Vorsprung. Nicht weil die Broncos Defense so viel zugelassen hätte, sondern weil deren Offense bisher doch eher mau war und deren Wins eher aus Defense-Turnovers erfolgten.

@Classivo: Bei den Jets meinst du sicher Bryce Petty .. hab den in der Preseason gesehen, da wirkte er ganz solide. Schlechter als Smith sollte er nicht sein. :D

Bei den Pats bin ich trotz der dominaten Auftritte immer noch nicht sicher wie weit das geht.
Dazu wirkt mir die Secondary bei 3rd Downs teilweise etwas zu löchrig.
Wobei man FS und SS fast ausklammern muss. Gerade von Chung hab ich zwei-drei Big Plays im Hinterkopf.
Die CB sind einfach angreifbar. Über Butler schwebt diese SB INT, ansonsten spielt er die Man Cov auch eigentlich ganz gut, da muss aber noch Erfahrung dazu.
Ryan auf der anderen Seite lässt sich oft mehrere Meter abnehmen und die Receiver gehen.
Vielleicht auch Kritik auf sehr hohen Niveau, aber gegen eine starke Offense mit guten Receivern ist das durchaus schlagbar.
Wenngleich mir der Pass Rush schon überragend vorkommt und wir so gut zu Stopps kommen.

Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 03.November 2015, 22:31:43
Meine Titans haben Ken Whisenhunt gefeuert. Endlich, muss man leider sagen. Mularkey wird Interim HC. Die Saison ist sowieso gelaufen, es geht im Prinzip nur noch darum, Mariota so viel Zeit "under center" zu geben, wie möglich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 04.November 2015, 13:20:20
@Classivo: Bei den Jets meinst du sicher Bryce Petty .. hab den in der Preseason gesehen, da wirkte er ganz solide. Schlechter als Smith sollte er nicht sein. :D

Ja den meinte ich, hatte den Namen nicht mehr im Kopf. :D Noch dazu kommt das C Nick Mangold verletzt ist... Ja die Spiele die er hatte in der Preseason waren nicht schlecht. Hab mir die mit dem Gamepass nochmal angesehen. Nur die Jets lassen sich noch nicht in die Karten blicken wer startet. Vlt auch Fitzpatrick der zwar eine OP braucht aber mit genug Schmerzmittel spielen könnte. Eine vierte Option steht ebenfalls im Raum nämlich einen QB aus dem Free Agent Pool zu holen...

Notizen am Rande: Joseph Randle wurde released. Vom gehandelten Nachfolger von Murray zum Free Agent in 8 Wochen. Auch eine Leistung. Als man ihm mittgeteilt hat, dass McFadden seinen Starting Job übernimmt hat er laut Medien das Trainingsgelände sofort verlassen. Und nun kommt auch noch eine 2 Spiele Sperre der NFL hinzu da er wegen Ladendiebstahls 2014 verhaftet wurde.

Kennan Allen fällt für die restliche Saison mit einer Nierenverletzung aus. Vlt kann nun Gordon endlich sein Potenzial abrufen. Ich denke aber, dass dies nun wohl seine letzte Chance wird. Letzte Woche mit 18 Carries nur 54 ist wohl zu wenig. Diese Woche gegen die 7 schlechteste Runndefense der Bears wird es wohl ein "Make or Break" Spiel für ihn.

Interessant wird auch wie Langford sich bei den Bears einfügt. Sehr viel habe ich ja noch nicht gesehen von ihm aber laut US- Medien dürfte er nicht der beste Passfänger sein.

Und noch eine Fantasy Statistik zum schmunzeln: Payton Manning ist mit knapp über 11 Punkten pro Spiel 33 in der NFL. Bei 32 Starting QBs! :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AgentGarcia am 04.November 2015, 17:09:58
Die 49ers haben übrigens Colin Kaepernick auf die Bank verbannt. Er ist sein Starting Job damit erst einmal los...

( Info ist von gestern oder vorgestern glaube ich )
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 04.November 2015, 17:17:13
Die 49ers haben übrigens Colin Kaepernick auf die Bank verbannt. Er ist sein Starting Job damit erst einmal los...

( Info ist von gestern oder vorgestern glaube ich )

Schockt mich schon ein wenig.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AgentGarcia am 04.November 2015, 17:24:33
Die 49ers haben übrigens Colin Kaepernick auf die Bank verbannt. Er ist sein Starting Job damit erst einmal los...

( Info ist von gestern oder vorgestern glaube ich )

Schockt mich schon ein wenig.

Stimmt, mich auch.
So schlecht habe ich ihn nicht in allen Spielen gesehen. Gut, er hatte auch totale Blackouts zwischendurch.
Vor zwei, drei Jahren hiess es noch: das ist unser Mann, unser Franchise QB, um ihn bauen wir ein neues Team auf. Und jetzt? Man sieht wie schnell sich das alles ändern kann.
Ich glaube, man brauchte auch einfach einen Sündenbock, bei einem Record von 2-6...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 04.November 2015, 17:33:41
Glaube/Hoffe nicht, dass man deswegen jetzt Kaep opfert. Was er an Potential besitzt, sollte man bei den 49er wissen. Ja, er hat Aussetzer, teilweise schlimm. Hoffe/Denke, dass es einfach eine Denkpause wird. Bei 2-6 kannst du eh nicht mehr so viel verlieren.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 04.November 2015, 17:35:34
Auf Blaine Gabbert zu wechseln ist allerdings auch ein eher schlechter Witz.
Wenn man diesen Weg einschlägt, dann werden früher oder später auch andere Köpfe rollen.

Ist natürlich für die Karriere von Kaep "interessant", die Niners können ihn nach der Season ohne Penalty cutten.
Könnte Tebow ähnliche Züge annehmen, wobei Kaep ja durchaus 'nen ordentlichen Arm hat.

Die Probleme bei den Niners sitzen wesentlich tiefer und es war ja schon vor der Season abzusehen, dass da die Basis fehlt.
Kaepernick ist nun das Bauernopfer.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 04.November 2015, 17:38:02
Ganz ehrlich, wenn sie Kaep cutten, dann versteh ich es nicht. Für mich ist er durchaus ein guter NFL-QB. Der würde auch bei nem anderen Team unterkommen. Wer braucht denn nen QB? Jets?  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: tharmiones am 04.November 2015, 17:38:56
Bei der Offense Line der 49er kannst jeden QB hinstellen den du willst. Das Ergebnis wird nicht besser aber auch nicht schlechter wie das von Kaep. sein.
Die ist schon seit Jahren ein Problem und das Coaching hat die Saison den Rest dazu beigetragen.
Und jetzt hat man auch noch Vernon Davis zu den Broncos verramscht.


Entweder bekommt Kaep jetzt nur 1-2 Spiele Pause um sich zu sammeln oder man setzt ihn auf die Bank fuer den Rest der Saison um den First Pick zu haben und keine Verletzung zu riskieren. Was dann passiert muss man sehen entweder man feuert ihn auch oder hofft drauf das ein anderer Coach es besser kann.


Ich glaube nicht das Tomsula noch mehr als diese Saison ueberlebt als Coach. Allerdings wird es nur was bringen wenn man den Egomanen GM Trent Baalke auch gleich mit entsorgt.
Harbaugh zu feuern war die duemmste Entscheidung die man in den letzten Jahren getroffen hat.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 04.November 2015, 17:45:43
Foto von NFL Memes auf Facebook.  ;) ;)

(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/keapcamgc5zae1y7d.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 04.November 2015, 18:54:56
Ich teile die positiven Bewertungen von Kaepernick nicht, obwohl er "meine" Packers zweimal zerstört hat.

Aus meiner Sicht ist er zu eindimensional und wenn man ihn zum Pocket Passer macht, dann ist er einfach zu schlecht. Oder um es mit Clay Matthews zu sagen "You ain't Russell Wilson, bro".

Anderes Beispiel: Christian Hackenberg. Unter Bill O'Brien noch auf dem Weg, zu einem richtig guten Pro-QB ausgebildet zu werden, spielt er jetzt eine ganz andere Rolle bei Penn State. Dort hat er damit zwar Erfolg, seinem Weg in die NFL wird das aber nicht behilflich sein.

Tebow, RGIII, Kaepernick und andere sind bereits mehr oder weniger gescheitert - und ich denke, dass der Trend anhält. Wilson hat nur Erfolg, weil er sich zu einem exzellenten Pocket Passer entwickelt hat, der halt als Bonus sehr beweglich ist. Wie die Entwicklung von Cam Newton weitergeht, wird sich zeigen. Aus meiner Sicht könnte er noch ein Elite-QB werden, muss dafür aber auch ein konsistentere Passer werden. Die reine Physis reicht in der NFL im Vergleich zum College nicht aus, da Du halt nicht nur gegen 2-3 physisch überragende Gegenspieler spielst, sondern gegen 11 Leute.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 04.November 2015, 19:24:43
Ich schau ja mehr College als NFL und muss sagen dass es wirklich ein riesiger Sprung ist. Leute wie RGIII oder Geno Smith haben im College gut aufgräumt und waren Stars. Bei beiden sieht es nicht rosig aus.
Es ist aber wirklich spannend wer es schafft. Da muss bei einem College-QB schon fast alles stimmen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: NicoM1995 am 06.November 2015, 17:32:00
Denke das Kaepernick jetzt erstmal auf die Bank muss wird erstmal nur gemacht um ihn aus der Schusslinie zunehmen und ihn nicht komplett zu verheizen. Klar hat er auch einen Anteil das man 2-6 steht, aber mal ganz ehrlich bei der O-Line kannst du jeden QB hinstellen und es wird nicht entscheidend besser werden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 06.November 2015, 19:30:22
Wenn man so darüber nachdenkt ist es ja auch für viele nicht zu verstehen, das ein Colin Kaepernick auf die Bank gesetzt wird für Blaine Gabbert und wir wissen ja was der bislang in seiner Karriere erreicht hat. Das ist wohl der Punkt bei dem die meisten mit dem Kopf schütteln, das man glaubt das Gabbert eine bessere Chance bietet um zu gewinnen, aber ich stimme Nico da zu, ich denke man will Kaepernick einfach aus der Schusslinie holen und das ganze etwas beruhigen.

Diesen Sonntag müssen sie gegen die Falcons ran, mal schauen ob die ihre unzähligen Fehler aus den letzten Spielen abstellen konnten und jetzt in der Lage sind den Ball auch richtig zu snappen und das der Center den nicht sonst wo hinwirft. Bin sowieso gespannt ob Mike Person startet oder ob doch Gino Gradkowski oder sonst wer anders. Hauptsache Devonta Freeman bekommt den Ball so 20-25 mal und kann dann laufen wie er es bislang so klasse gemacht hat. Wird wieder Zeit für ein paar Touchdowns für ihn. Wenn die Falcons ihre Fehler abgestellt bekommen würde ich auf jeden Fall einen Sieg für sie erwarten, in der Gegend um 24-10.

Ach ja und die Bengals sind zum ersten Mal in ihrer Geschichte mit 8-0 gestartet, gestern wurden die Browns mit 31-10 abgefertigt und Andy Dalton hat wunderbar mit Tyler Eifert harmoniert, der alle 3 Touchdownpässe gefangen hat und damit jetzt die Liga anführt. Dieses Jahr sollte man die Bengals nicht unterschätzen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 07.November 2015, 14:30:06
Die Bengals sind schon seit drei-vier Jahren nicht zu unterschätzen. Nur PlayOffs bekommen sie noch nicht so richtig hin. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 09.November 2015, 20:58:42
Der Game-Winner von Mariota gestern:

https://twitter.com/NFL/status/663468940077592576?ref_src=twsrc%5Etfw

Fazit: Wir können Football spielen. Wir müssen nur wollen. Und gescheite Play-Calls kriegen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 09.November 2015, 22:05:50
Der Game-Winner von Mariota gestern:

https://twitter.com/NFL/status/663468940077592576?ref_src=twsrc%5Etfw

Fazit: Wir können Football spielen. Wir müssen nur wollen. Und gescheite Play-Calls kriegen.

Freut mich sehr für Mariota. Ist halt die gute Oregon-Ausbildung. #GoDucks
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 10.November 2015, 00:41:41
Für Dion Lewis ist die Season vorbei. Kreuzband gerissen. So ein Mist.
Dazu die ganzen Verletzungen in der O-Line, also verschont bleiben die Pats dieses Jahr auch nicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 10.November 2015, 12:37:42
Für Dion Lewis ist die Season vorbei. Kreuzband gerissen. So ein Mist.
Dazu die ganzen Verletzungen in der O-Line, also verschont bleiben die Pats dieses Jahr auch nicht.

Ja am Schluss musste auch schon ein TE als DE Tackle aushelfen um die O-Line voll zu bekommen.

Edit: Natürlich nicht es Defense End...  ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 15.November 2015, 23:58:32
Edelman heute auch noch verletzt raus, hoffentlich nichts schlimmes. Zum kotzen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 16.November 2015, 00:22:14
Manning holt sich den Rekord und dann heute drei Interceptions. 16! jetzt in dieser Saison.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 16.November 2015, 00:39:19
Schön den Moment gesehen zu haben. Der Rekord wird 'ne Weile bestehen bleiben.

Was ein Return von Amendola und dann schaffen die es sich vor der Endzone noch selbst umzurennen. Also heute läuft echt alles zusammen.  :D

Edit: Ich liebe die Man Cov die Butler spielen kann. Das ist schon ziemlich stark.

Was ein Spiel!  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 17.November 2015, 08:22:35
Die Packers haben dann gestern eindrucksvoll lernen können, dass sie doch nicht so gut sind, wie ich (und vielleicht auch sie selbst) dachten.

140 Total Yards. Völlig indiskutable Defense (500 Yds der Broncos) und am Ende mit einem 29-10 im Mile High noch gut bedient.

Als nächstes geht es gegen die ebenfalls ungeschlagenen Panthers und in 3 Wochen gegen die Vikings könnte es schon ein vorentscheidendes Spiel um die Division geben...

Mal schauen, ob sie das gefixed bekommen.

Mein Vorahnung hat sich bestätigt. Bisher haben die Packers zwar die Defense gefixed bekommen (gegen Detroit!) aber die Offense ist immer noch eine Katastrophe und so ist das Spiel gegen die Vikings tatsächlich vorentscheidend.

GO PACK GO!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 20.November 2015, 19:30:58
@Tony .. Wobei die WildCard doch auch bei einer weiteren Pleite noch möglich wäre, oder?
Prinzipiell hätte ich ja nur sehr wenig dagegen, wenn die Packers die PlayOffs nicht packen. :D

Die Pats haben als Reaktion auf die Edelman-Verletzung also Chris Harper aus dem Practice Squad gesigned.
Interessanter Mann, der sicher hinter Amendola, LaFell und Dobson als vierter WR auflaufen wird.
Hoffentlich bekommt er ein paar Snaps - Fand ihn schon in der PreSeason ziemlich gut.

Bitter ist nur, das nach der Edelman-Verletzung ausgerechnet die Bills, um Rex Ryan kommen.
Dieser Großkotz soll "unsere" Siegesserie auf keinen Fall beenden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 23.November 2015, 11:51:50
@Tony .. Wobei die WildCard doch auch bei einer weiteren Pleite noch möglich wäre, oder?
Prinzipiell hätte ich ja nur sehr wenig dagegen, wenn die Packers die PlayOffs nicht packen. :D

Nach dem Sieg gestern ist auch der Sieg in der Division wieder möglich. Die Defense gestern über sehr weite Strecken überragend. Rodgers zwar immer noch mit ein paar seltsamen Ungenauigkeiten, aber doch auf dem Weg wieder der "Alte" zu werden.

Überragend das "Comeback" von Eddie Lacy, der das Laufspiel wieder belebt hat und der Offense so die nötige Balance zurück gibt.

Mal schauen, ob der Slump damit beendet ist und die Packers pünktlich zum Dezember wieder "heiß" laufen, oder ob das nur eine Eintagsfliege war. Die Hoffnung ist jedenfalls zurück.

The Pack is back!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Glontz am 25.November 2015, 15:50:50
Ich kann mich erinnern, dass früher bei Eurosport (?) hin und wieder ein Film aus der offiziellen "NFL Films" Serie lief. Zum Beispiel über die Ice Bowl oder die "10 greatest plays ever". Gibt es Sender - oder gar Online-Angebote, auf denen man sowas auch heute noch sehen kann, oder muss man DVDs kaufen?

Ich meine selbstverständlich legal, kein Torrent-Kram oder russische Streams...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 25.November 2015, 15:53:14
Ich kann mich erinnern, dass früher bei Eurosport (?) hin und wieder ein Film aus der offiziellen "NFL Films" Serie lief. Zum Beispiel über die Ice Bowl oder die "10 greatest plays ever". Gibt es Sender - oder gar Online-Angebote, auf denen man sowas auch heute noch sehen kann, oder muss man DVDs kaufen?

Ich meine selbstverständlich legal, kein Torrent-Kram oder russische Streams...

Vieles davon ist Bestandteil des Season Pass von der NFL. Da gibt es auch ein hervorragendes Archiv.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 26.November 2015, 14:14:07
Auf Youtube findet man auch die ein, oder andere gute NFL-Doku.

Manziel feiert in der Bye-Week lässt sich dabei natürlich aufnehmen, verliert deshalb seinen garantierten Starting Platz und rutscht im Depth Chart auf den dritten QB-Spot. Der Junge lernt es einfach nie. Schade ..

Titel: Re: NFL
Beitrag von: Glontz am 26.November 2015, 14:24:09
Vieles davon ist Bestandteil des Season Pass von der NFL. Da gibt es auch ein hervorragendes Archiv.
Der ist mir zu teuer. Mir reichen die Spiele bei Pro7Maxx, trotz deutschem Drumherum. Aber gut zu wissen, dass es dort ein Archiv mit solchem Content gibt, falls mir doch mal ein Schnäppchen vor die Füße fällt.

Auf Youtube findet man auch die ein, oder andere gute NFL-Doku.
Wo ist der Facepalm-Smiley, wenn man ihn braucht? Habe jetzt über die Suche dort einiges gefunden, was erstmal super klingt. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Danke euch!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 27.November 2015, 09:42:33

Mal schauen, ob der Slump damit beendet ist und die Packers pünktlich zum Dezember wieder "heiß" laufen, oder ob das nur eine Eintagsfliege war. Die Hoffnung ist jedenfalls zurück.

The Pack is back!

No Pack no! Das war gestern nichts. Ziemlicher Rollercoaster. Jetzt muss gegen die Lions am Donnerstag ein Sieg her...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 27.November 2015, 13:00:25

Mal schauen, ob der Slump damit beendet ist und die Packers pünktlich zum Dezember wieder "heiß" laufen, oder ob das nur eine Eintagsfliege war. Die Hoffnung ist jedenfalls zurück.

The Pack is back!

No Pack no! Das war gestern nichts. Ziemlicher Rollercoaster. Jetzt muss gegen die Lions am Donnerstag ein Sieg her...

..., die gestern die Hähnchen mal so richtig gerupft haben. Das wird schwer, worüber ich nicht ganz unglücklich bin.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 29.November 2015, 22:03:14
Was für'n Catch von Beckham. Hammer.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 29.November 2015, 22:07:57
Was für'n Catch von Beckham. Hammer.

Der fängt halt wirklich die schweren Dinger. Der Typ is ein lebendes Highlight-Video.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 29.November 2015, 22:35:13
"Die wollen lieber Punkte machen, anstatt den Ball per Punt abzugeben." - Roman Motzkus, Experte
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 29.November 2015, 23:03:50
"Die wollen lieber Punkte machen, anstatt den Ball per Punt abzugeben." - Roman Motzkus, Experte

Naja, hat er recht. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 29.November 2015, 23:09:08
"Die wollen lieber Punkte machen, anstatt den Ball per Punt abzugeben." - Roman Motzkus, Experte

Naja, hat er recht. :D

Deswegen ist er der Experte. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 29.November 2015, 23:40:04
Bei manchen Zuschauerfragen muss man sich schon ein wenig schämen :D
"Darf der QB ein Fieldgoal auch werfen?"

Keine Ahnung, vielleicht bin ich schon zu sehr in der Football-Materie, aber klingt das denn irgendwie logisch oder vorstellbar?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 30.November 2015, 00:14:27
Das ist in etwa so wie die Frage, ob der Torwart den Elfmeter ins Tor werfen darf.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 30.November 2015, 00:54:27
Ja, aber solche Fragen hört man immer wieder von Leuten die zum ersten Mal Football sehen. Von daher für mich nichts ungewöhnliches.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 30.November 2015, 06:06:34
Die Pats verlieren mit 30:24 nach OT gegen die Broncos.
Gronk musste vom Feld gefahren werden, hat einen ordentlichen Schlag gegen das Knie bekommen, sah gar nicht gut aus. Gibt noch keine Diagnose, aber ich kann die Worte "Season Ending" schon vor mir sehen.

Nächste Woche dann ohne Lewis, Edelman, Gronk, Dobson. Amendola noch unsicher. Bald muss Brady wohl seine eigenen Pässe fangen.

Dazu auch Hightower verletzt raus. Es vergeht einem wirklich die Lust bei diesem Sch@#ß.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 30.November 2015, 12:00:14
Die Pats verlieren mit 30:24 nach OT gegen die Broncos.
Gronk musste vom Feld gefahren werden, hat einen ordentlichen Schlag gegen das Knie bekommen, sah gar nicht gut aus. Gibt noch keine Diagnose, aber ich kann die Worte "Season Ending" schon vor mir sehen.

Nächste Woche dann ohne Lewis, Edelman, Gronk, Dobson. Amendola noch unsicher. Bald muss Brady wohl seine eigenen Pässe fangen.

Dazu auch Hightower verletzt raus. Es vergeht einem wirklich die Lust bei diesem Sch@#ß.

Als Jets Fan muss selbst ich sagen, dass ich solches Pech auch den Patriots nicht gönne. 5 Leistungsträger zu verlieren ist schon hart. Jetzt wird wohl die Devise sein, schonen fürs Playoff und dann hoffen dass einige zurück kommen.

Die Jets ansich gewinnen 38:20 gegen die Dolphins nach 2 Spielen für die Tonne. Marshall mit einem tollen Spiel. Als Decker im ersten Quater den leichten Pass 2 Yards vor der Endzone fallen lässt habe ich schon wieder böses geahnt, aber der Trainereffekt der Dolphins scheint vorüber zu sein. Mit ein bisschen Glück erlebe ich ein Playoff Match der Jets das erste mal Live. Wird wohl in Woche 15 und 16 entschieden gegen die Pats und die Bills.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 30.November 2015, 17:08:22
Hightower wohl mit 'ner MCL sprain und auch Gronk scheinbar nicht ganz so schlimm verletzt, wobei bei Letzterem die genauere Untersuchung noch aussteht.
Puuh, das wäre erstmal zum durchatmen. Die Bilder sahen wirklich nicht gut aus. Wenn Gronk sich krümmt und mit der Faust auf den Boden schlägt, dann nimmt man erstmal das Schlimmste an.
Hoffe die Prognose bestätigt sich bei ihm.

Zum Glück dürfte auch Jamie Collins bald zurückkommen. Ohne Collins und Hightower würden dir sonst auch in der Defense zwei absolute Key-Player fehlen.

Soviel noch zum Injury Report.

Denke übrigens schon das die Jets die WildCard packen, auch wenn ich das PlayOff-Picture gar nicht genau im Kopf habe.
Aber Giants, Titans, Cowboys und Bills sind definitiv schlagbar und bei den Pats dürfte auch erstmal die Luft raus sein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 30.November 2015, 19:46:21
War insgesamt ein gutes Wochenende, die Seahawks endlich wieder am Wildcard-Platz dran nach einem richtig guten Spiel.
Ist diese Saison auch die erste, welche ich wirklich interessiert mitverfolge und mind. 2-3 Spiele im Monat schaue anstatt nur Playoffs & SuperBowl. (Da muss ich auch Ran loben, auch wenn die Kommentatoren manchmal doch sehr nervtötend sind.).
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 30.November 2015, 19:54:46
Die Saison für meine Jungs ist schon lange vorbei, daher ist es doch ganz entspannt den anderen Teams zu zuschauen und auch wenn ich die Broncos nicht sympathisch finde, habe ich mich gefreut. Wer mag schon die Patriots? :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 30.November 2015, 21:14:32
Die Saison für meine Jungs ist schon lange vorbei, daher ist es doch ganz entspannt den anderen Teams zu zuschauen und auch wenn ich die Broncos nicht sympathisch finde, habe ich mich gefreut. Wer mag schon die Patriots? :P

Stimmt. Patriots-Fans sind sowas wie die Bayern-Fans des Footballs.  ;D Rein interessehalber: wer sind "deine Jungs"?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 30.November 2015, 21:19:35
Die Baltimore Ravens sind meine Jungs :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 01.Dezember 2015, 11:41:07
Geht mir ähnlich...meine 49ers bereiten sich mehr oder weniger schon auf die nächste Saison vor, guck ich mir halt interessiert den Rest an und erfreue mich an dieser großartigen Sportart. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Mirkic am 01.Dezember 2015, 11:52:09
Blocked FG für n touchdown returned  :o

Besser kann so ein Spiel ja nicht enden :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 01.Dezember 2015, 17:27:25
Astreines Ende! Das fehlende Glück in vielen Spielen ist damit wohl beinahe vergessen. Go Ravens!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 02.Dezember 2015, 13:33:38
An alle die schon mal NFL Merch gekauft haben:

Wo bestellt ihr eure Jerseys, Hoodies, usw eurer Teams?

Ich habe mal beim offiziellen Shop nachgesehen und da würden halt in meinem Fall fast 110$ für Versand und Zoll dazu kommen. Beim Europe Shop ist eben die Auswahl etwas klein gehalten dafür eben nur 9€ Versand. (Bevor jetzt die wogen hochgehen, dafür ist ja der Europe Shop da, dass ist mir klar :D)

Aber gibt es vlt auch einen Shop in Deutschland der NFL Merch verkauft der mir unbekannt ist? Der Nike Shop z.b hat nur Jerseys.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Retrogott am 02.Dezember 2015, 13:59:51
An alle die schon mal NFL Merch gekauft haben:

Wo bestellt ihr eure Jerseys, Hoodies, usw eurer Teams?

Ich habe mal beim offiziellen Shop nachgesehen und da würden halt in meinem Fall fast 110$ für Versand und Zoll dazu kommen. Beim Europe Shop ist eben die Auswahl etwas klein gehalten dafür eben nur 9€ Versand. (Bevor jetzt die wogen hochgehen, dafür ist ja der Europe Shop da, dass ist mir klar :D )

Aber gibt es vlt auch einen Shop in Deutschland der NFL Merch verkauft der mir unbekannt ist? Der Nike Shop z.b hat nur Jerseys.


http://www.taass.com/  ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 02.Dezember 2015, 15:06:31
Taass ist schon relativ teuer. Ich hole meine Sachen immer von hier Klick (http://www.fanatics.com/partnerid/10413/source/intl-gppc95-new-fanatics-trademark-kws?&utm_term=fanatics|cpn--no_coupon|offer--no_offer&utm_source=google--g&utm_medium=ppc&adposition=1t1&matchtype=e&utm_content=l--Other|t--all_teams|p--all_players|pc--all_product_categories|ag--NoGender&utm_campaign=dest--www_fanatics_com|creatv--Int%27l+-+Fanatics+-+Trademark|date--|geo--&account=ZRI-Trademark-TN%27s&mkwid=d8r1yH7U&pcrid=62362006690&target=kwd-533024863&gclid=CJmOsZqsvckCFQkewwodvFAAhw) - Da bezahlst du natürlich eine Zolleinfuhr, aber wenn man eine "größere" Bestellung tätigt, lohnt sich auch der Versand.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 02.Dezember 2015, 15:09:14
Danke sehr!

Werd ich mir beides mal ansehen und durchrechnen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Mirkic am 03.Dezember 2015, 16:41:15
Kann Fanatics auch nur wärmstens empfehlen. Vielleicht können wir ja so eine Weihnachtssammelbestellung machen :P Dann Ist der Versandt nicht allzu teuer
Titel: Re: NFL
Beitrag von: NicoM1995 am 03.Dezember 2015, 22:45:15
Kann mir jemand gute Slider-Einstellung für Madden 16 empfehlen? (für Karrieremodus) ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 03.Dezember 2015, 23:18:07
Ich würde auf operationsports.com im dortigen Madden Forum nachschauen, diese Seite hat eigentlich immer eine sehr akribisch erarbeitete Anzahl an Slider Optionen in denen du die richtigen finden solltest. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 04.Dezember 2015, 12:41:38
Die Packers heute Nacht nichts für schwache Nerven.

Insgesamt war das wieder eher schlecht und kein Zeichen dafür, dass die Packers ein ernsthafter Kandidat für eine SB-Teilnahme wären. Andererseits könnte so ein Hail Mary am Ende vielleicht doch ein "Kickstart" sein.

Es bleibt ein Rollercoasterride. GO PACK GO!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Glontz am 04.Dezember 2015, 14:04:35
Die Packers heute Nacht nichts für schwache Nerven.

Insgesamt war das wieder eher schlecht und kein Zeichen dafür, dass die Packers ein ernsthafter Kandidat für eine SB-Teilnahme wären. Andererseits könnte so ein Hail Mary am Ende vielleicht doch ein "Kickstart" sein.

Es bleibt ein Rollercoasterride. GO PACK GO!
Stimme ich Dir zu. Aber wie geil. Du denskt, es ist vorbei, dann Facemask, und nur noch ein Play. Wie immer bei Hail Marys ist klar, was kommt. Wie meistens wird das Ding wohl incomplete sein, aber manchmal eben nicht. I love this game.

GO PACK GO!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: diggär am 04.Dezember 2015, 23:37:58
Die Packers heute Nacht nichts für schwache Nerven.

Insgesamt war das wieder eher schlecht und kein Zeichen dafür, dass die Packers ein ernsthafter Kandidat für eine SB-Teilnahme wären. Andererseits könnte so ein Hail Mary am Ende vielleicht doch ein "Kickstart" sein.

Es bleibt ein Rollercoasterride. GO PACK GO!
Stimme ich Dir zu. Aber wie geil. Du denskt, es ist vorbei, dann Facemask, und nur noch ein Play. Wie immer bei Hail Marys ist klar, was kommt. Wie meistens wird das Ding wohl incomplete sein, aber manchmal eben nicht. I love this game.

GO PACK GO!

Ich bin mitten in der Nacht brüllend von der Couch gefallen. Alle geweckt aber scheiß drauf das war es mir wert.  8)

Go Pack Go!

------------------------------------------------

Was anderes: Was sagt denn der Großteil hier zur Tatsache, das ProSieben MAXX am Sonntag anstatts Jets gegen Giants nun lieber Seahawks gegen Vikings zeigt (weil die Seahawks derzeit mehr Spaß machen würden)? Das New Yorker Derby findet so schon selten genug statt, das ist ein Saison Highlight - aber nein lieber zum zehnten Mal diese Saison Seatlle zeigen. Gibt ja nur 30 andere Teams in der NFL.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 04.Dezember 2015, 23:55:34
Die Packers heute Nacht nichts für schwache Nerven.

Insgesamt war das wieder eher schlecht und kein Zeichen dafür, dass die Packers ein ernsthafter Kandidat für eine SB-Teilnahme wären. Andererseits könnte so ein Hail Mary am Ende vielleicht doch ein "Kickstart" sein.

Es bleibt ein Rollercoasterride. GO PACK GO!
Stimme ich Dir zu. Aber wie geil. Du denskt, es ist vorbei, dann Facemask, und nur noch ein Play. Wie immer bei Hail Marys ist klar, was kommt. Wie meistens wird das Ding wohl incomplete sein, aber manchmal eben nicht. I love this game.

GO PACK GO!

Ich bin mitten in der Nacht brüllend von der Couch gefallen. Alle geweckt aber scheiß drauf das war es mir wert.  8)

Go Pack Go!

------------------------------------------------

Was anderes: Was sagt denn der Großteil hier zur Tatsache, das ProSieben MAXX am Sonntag anstatts Jets gegen Giants nun lieber Seahawks gegen Vikings zeigt (weil die Seahawks derzeit mehr Spaß machen würden)? Das New Yorker Derby findet so schon selten genug statt, das ist ein Saison Highlight - aber nein lieber zum zehnten Mal diese Saison Seatlle zeigen. Gibt ja nur 30 andere Teams in der NFL.
Ich persönlich hätte mich sowohl über das Derby gefreut als auch darüber, dass jetzt meine Seahawks übertragen werden.
Warum kann ich dir allerdings nicht sagen, mal ausgenommen davon das die Seahawks in Deutschland eine recht große Fangemeinde haben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 05.Dezember 2015, 00:11:10
Die Packers heute Nacht nichts für schwache Nerven.

Insgesamt war das wieder eher schlecht und kein Zeichen dafür, dass die Packers ein ernsthafter Kandidat für eine SB-Teilnahme wären. Andererseits könnte so ein Hail Mary am Ende vielleicht doch ein "Kickstart" sein.

Es bleibt ein Rollercoasterride. GO PACK GO!
Stimme ich Dir zu. Aber wie geil. Du denskt, es ist vorbei, dann Facemask, und nur noch ein Play. Wie immer bei Hail Marys ist klar, was kommt. Wie meistens wird das Ding wohl incomplete sein, aber manchmal eben nicht. I love this game.

GO PACK GO!

Ich bin mitten in der Nacht brüllend von der Couch gefallen. Alle geweckt aber scheiß drauf das war es mir wert.  8)

Go Pack Go!

------------------------------------------------

Was anderes: Was sagt denn der Großteil hier zur Tatsache, das ProSieben MAXX am Sonntag anstatts Jets gegen Giants nun lieber Seahawks gegen Vikings zeigt (weil die Seahawks derzeit mehr Spaß machen würden)? Das New Yorker Derby findet so schon selten genug statt, das ist ein Saison Highlight - aber nein lieber zum zehnten Mal diese Saison Seatlle zeigen. Gibt ja nur 30 andere Teams in der NFL.
Ich persönlich hätte mich sowohl über das Derby gefreut als auch darüber, dass jetzt meine Seahawks übertragen werden.
Warum kann ich dir allerdings nicht sagen, mal ausgenommen davon das die Seahawks in Deutschland eine recht große Fangemeinde haben.

Jau, seit 2 Jahren halt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 05.Dezember 2015, 01:42:15
Die Packers heute Nacht nichts für schwache Nerven.

Insgesamt war das wieder eher schlecht und kein Zeichen dafür, dass die Packers ein ernsthafter Kandidat für eine SB-Teilnahme wären. Andererseits könnte so ein Hail Mary am Ende vielleicht doch ein "Kickstart" sein.

Es bleibt ein Rollercoasterride. GO PACK GO!
Stimme ich Dir zu. Aber wie geil. Du denskt, es ist vorbei, dann Facemask, und nur noch ein Play. Wie immer bei Hail Marys ist klar, was kommt. Wie meistens wird das Ding wohl incomplete sein, aber manchmal eben nicht. I love this game.

GO PACK GO!

Ich bin mitten in der Nacht brüllend von der Couch gefallen. Alle geweckt aber scheiß drauf das war es mir wert.  8)

Go Pack Go!

------------------------------------------------

Was anderes: Was sagt denn der Großteil hier zur Tatsache, das ProSieben MAXX am Sonntag anstatts Jets gegen Giants nun lieber Seahawks gegen Vikings zeigt (weil die Seahawks derzeit mehr Spaß machen würden)? Das New Yorker Derby findet so schon selten genug statt, das ist ein Saison Highlight - aber nein lieber zum zehnten Mal diese Saison Seatlle zeigen. Gibt ja nur 30 andere Teams in der NFL.
Als Fan der Vikings mit GamePass ist mir das ganze recht egal, aber ich kann durchaus verstehen, dass Pro7 lieber das "Topspiel" der Woche zeigt als das Derby. Im Spiel der Seahawks in Minnesota geht es schlicht um mehr.
Im einen Spiel stehen sich zwei Teams gegenüber, die über die Wildcard oder den Divisionsieg aller vorraussicht nach in die Playoffs ziehen werden. Und im anderen Spiel spielen die Giants, die die - mit Abstand - schwächsten Division der NFC nichteinmal anführen und die Jets  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 05.Dezember 2015, 09:04:03
Apfelschorle hat's schon richtig gesagt. Das Spiel der Vikes gegen die Seahawks ist weitaus wichtiger, und als Football Fan ist die Paarung die richtige Wahl. Das es dann wieder Seattle trifft ist dann mMn nur Zufall und zweitrangig. Ich finde das viele neue Fans bei Facebook viel zu "krass" aufgeregt haben, wegen dem Spiel der Giants und Jets, denn eine wirkliche Rivalry gibt es nicht. Man spielt in der selben Stadt, und das war's auch schon. Jets-Patriots ist DIE Rivalry für Gang Green.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: diggär am 05.Dezember 2015, 16:01:55
Naja weitaus wichtiger sei mal dahin gestellt. Die Vikes werden (wenn sie sich nicht plötzlich blöd anstellen) sicher in die Play-Offs kommen und die Seahawks werden bei ausstehenden Restprogramm (Vikings ausgenommen) auch zumindest die Wildcard sicher haben.

Und ja die finden Stadtduelle nicht unbedingt prickelnd. Aber grade weil sowas ja voll "unser Ding" ist mit dieser Art von Derbys hätte man es meiner Meinung nach im Programm lassen sollen. Aber gut es ist jetzt wie es ist. Ich werde mir während Spiel 1 definitiv Eishockey ansehen, da ich die Seahawks und den Hype um sie nicht mehr abhaben kann.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 05.Dezember 2015, 18:43:16
Naja weitaus wichtiger sei mal dahin gestellt. Die Vikes werden (wenn sie sich nicht plötzlich blöd anstellen) sicher in die Play-Offs kommen und die Seahawks werden bei ausstehenden Restprogramm (Vikings ausgenommen) auch zumindest die Wildcard sicher
haben.

Und ja die finden Stadtduelle nicht unbedingt prickelnd. Aber grade weil sowas ja voll "unser Ding" ist mit dieser Art von Derbys hätte man es meiner Meinung nach im Programm lassen sollen. Aber gut es ist jetzt wie es ist. Ich werde mir während Spiel 1 definitiv Eishockey ansehen, da ich die Seahawks und den Hype um sie nicht mehr abhaben kann.
Das Restprogramm der Vikings ist bekannt?
v Seahwaks
@ Cardinals
v Bears
v Giants
@ Greenbay
Ich sehe da bis auf das Spiel gegen die Giants kein Spiel, wo man einen Sieg "einplanen" kann, ganz im Gegenteil. Schlimmstenfalls wird das ein 1-4, dann stünde man 9-7, ich glaube kaum, dass das für einen Wildcardplatz reichen wird. Das Spiel gegen die Seahawks kann da schon vorentscheidend sein. Gewinnt man, dürfte der Wildcardplatz sicher sein. Der Schedule der Seahawks ist da schon wesentlich leichter.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: diggär am 05.Dezember 2015, 20:17:19
Wenn wir von einer normalen Vikings Saison ausgehen, würde ich dir da ohne Wenn und Aber zustimmen.
Da sie jedoch eine, für ihre Verhältnisse, starke Runde spielen sehe ich sie gegen Bears und Giants als klare Favoriten.
Gegen die Seahawks kommts auf die Tagesform an, die Cardinals sind vielleicht ne Nummer zu hoch aber selbst da sind sie nicht chancenlos.

Gegen die Packers hoffe ich natürlich das sie haushoch verlieren.  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 05.Dezember 2015, 20:43:54
Ich werde mir während Spiel 1 definitiv Eishockey ansehen, da ich die Seahawks und den Hype um sie nicht mehr abhaben kann.
Meiner Meinung nach bist Du da zu voreingenommen. Einen Hype um die Seahawks kann ich nirgendwo erkennen und Vikings - Seahawks ist definitiv wichtiger (und interessanter) als Jets - Giants. Und wenn Du statt NFL lieber Eishockey schaust, dann bist Du eh kein richtiger Footballfan. ;)

Mir ist es egal, ich hätte auch das NY-Duell geschaut.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 05.Dezember 2015, 21:10:22
Mir völlig egal. Ich schau mir das Titans-Spiel an, auch wenn wir wahrscheinlich wieder die Hütte voll kriegen.

@luxi68: kein Hype um die Seahawks? Lebst du im Wald?  :o ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 05.Dezember 2015, 22:19:10
Wenn wir von einer normalen Vikings Saison ausgehen, würde ich dir da ohne Wenn und Aber zustimmen.
Eine "normale" Vikings-Saison ist dann vermutlich die 2009er Saison, Viking Legend Brett Farve ;)

Da sie jedoch eine, für ihre Verhältnisse, starke Runde spielen sehe ich sie gegen Bears und Giants als klare Favoriten.
So unangenehm wie die Bears unter Fox zu spielen sind, würde ich nicht von klaren Favoriten sprechen. Man sollte an einem normalen Tag wohl gewinnen, einplanen würde ich das ganze allerdings nicht.

Am letzten Spieltag gegen die Packers besinnt man sich dann hoffentlich auf die Stärken, die beim letzten Spiel gegen die Packers irgendwie total gefehlt haben, wenig Flaggen, hart hitting D# und AD und dann wird das anders laufen als im Hinspiel :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 05.Dezember 2015, 23:24:56
Ich sehe die Bears auch als äußerst unangenehm an. Ich glaube die Bears aus den letzten Jahren kann man mit jenem aus dieser Season nicht vergleichen, ich würde den Vikes Sieg auch tippen, aber glasklar ist das ganz und gar nicht. Da ein guter Kumpel von mir Vikings Fan ist, würde ich mich sehr über eine Teilnahme an der Postseason freuen. Da bleibe ich wenigstens "purple" :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 06.Dezember 2015, 00:18:14
@luxi68: kein Hype um die Seahawks? Lebst du im Wald?  :o ;D
Nein, aber scheinbar nicht da wo der Seahawks-Hype abgeht. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 06.Dezember 2015, 20:53:59
Immer wenn ich die Vikings sehe, bekommen die auf den Deckel. Marshall Eriksen gefällt das nicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: diggär am 06.Dezember 2015, 20:57:00
Sehr spannendes Spiel. Da kann NY gegen NY nicht mithalten.  ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 06.Dezember 2015, 21:04:32
@luxi68: kein Hype um die Seahawks? Lebst du im Wald?  :o ;D
Nein, aber scheinbar nicht da wo der Seahawks-Hype abgeht. :D

Selbst in dem kleinen Kaff, indem ich lebe, gibt es einen Seahawks Hype. Ich bin wenigstens schon Seahawks-Fan seit sie in die NFC gewechselt sind und nicht erst seitdem sie den SuperBowl gewonnen haben 8) Daher ich freue ich mich schon, das Maxx das Spiel gegen die Vikings überträgt.

Ich habe auch das Gefühl, die Kommentatoren werden von Woche zu Woche besser. Ich empfinde sie zumindest als nicht mehr ganz so nervig wie noch am Anfang der Saison. Größtes Manko ist für mich noch, dass ich Maxx nicht in HD bekomme... und Icke - boah, den kann ich echt nicht leiden :P

Immer wenn ich die Vikings sehe, bekommen die auf den Deckel. Marshall Eriksen gefällt das nicht.

lol ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 06.Dezember 2015, 21:36:54
Mariota haut mal eben nen 87 Yards Rushing TD raus.  ;D Der Typ macht mich fertig.

Und kann mir eigentlich mal jemand sagen, warum wir uns heute schon wieder diese Pfeifen aus Massachusetts anschauen dürfen?
Als obs in der NFL keine anderen Mannschaften gäbe. Oder hat sich Pro7 einfach nen Gamepass von den Pats geholt und streamt den, um Kosten zu sparen?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Herr_Rossi am 06.Dezember 2015, 23:22:54
Es kommt vermutlich darauf an welche Spiele man in dem Rechtepaket bekommen hat.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 06.Dezember 2015, 23:37:12
Es kommt vermutlich darauf an welche Spiele man in dem Rechtepaket bekommen hat.

Wollte ich auch gerade schreiben. IMHO hat Sport1US aber ohnehin das bessere Paket, mit den Spielen am Donnerstag-, Sonntag- und Montagabend. Heute zeigen sie, glaube ich, Steelers vs Colts, was wohl auch sehr interessant wird. Am kommenden Donnerstag folgt dann Redskins gegen Cowboys. Für Dallas geht's zwar eigentlich um nichts mehr, aber die Redskins haben ja noch Chancen auf die Playoffs - und dann ist es auch eine, wenn nicht gar die größte Rivalry überhaupt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: diggär am 06.Dezember 2015, 23:38:32
Wenn man der Vorschau glauben schenken darf (und sich P7 MAXX nicht wieder anders überlegt) gibt es nächste Woche weder Seahawks noch Patriots.

Bengals gegen Steelers
Panthers gegen Falcons

Da bereue ich es fast schon ein bisschen das ich wahrscheinlich nicht daheim bin.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 06.Dezember 2015, 23:51:50
Meines Wissens nach hat Pro7 Maxx den kompletten Schedule, darf aber nur 2 Spiele zeigen. Welche das sind, ist egal.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 06.Dezember 2015, 23:58:25
Ich meine, dass die mal gesagt haben sie würden pro Session zwei Spiele bekommen und dürfen sich eins davon picken.

Eiern sich die Punkte heute aber auch alle selbst rein.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 07.Dezember 2015, 00:23:59
Meines Wissens nach hat Pro7 Maxx den kompletten Schedule, darf aber nur 2 Spiele zeigen. Welche das sind, ist egal.

Das ist falsch. Sie bekommen von der NFL um 19 Uhr und um 22 Uhr jeweils zwei Spiele angeboten und dürfen sich davon jeweils eins aussuchen. War in den vergangenen Jahren auch bei Premiere/Sky und bei Sport1US schon so.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 07.Dezember 2015, 00:29:10
Ok. Dann sind beide irgendwie schuld. Die NFL, weil die immer den gleichen Mist anbieten, und Pro7 Maxx, weil die immer den gleichen Mist raussuchen.  ;D Egal, nem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 07.Dezember 2015, 00:32:00
Sooooo ein Scheiß-Spiel.  :blank:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 07.Dezember 2015, 00:33:41
Was ist eigentlich mit den Pats los? Ich hätte eigentlich eine weitere Klatsche für die Eagles erwartet und jetzt führen die 28:14.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 07.Dezember 2015, 00:34:50
Wer sich jetzt noch beschwert das die Patriots übertragen werden  ;D
Als neutraler Fan gefällt mir das Spiel besser als das davor.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 07.Dezember 2015, 00:38:13
Ein Interception TD, ein Punt Return TD und ein TD nach geblocktem Punt. Ohne die Fehler müssten die Pats eigentlich dominieren.
PS. Toller Trickspielzug gerade. Brady kann also doch laufen  ;D
PPS. Und die nächste Interception  :o
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 07.Dezember 2015, 00:39:41
Das Spiel ist auf jeden Fall klasse. Da gibt es einiges zu sehen, was man sonst sehr selten sieht. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 07.Dezember 2015, 00:48:20
Wer sich jetzt noch beschwert das die Patriots übertragen werden  ;D
Als neutraler Fan gefällt mir das Spiel besser als das davor.

Stimmt. War ja klar, dass wenn ich mich beschwere, das Spiel zufälligerweise gut wird.  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 07.Dezember 2015, 01:21:00
Ich hätte nach dem 35:14 echt nicht mehr auf die Patriots gesetzt und jetzt sind sie doch nur noch 1 TD hinten. Wenn sie "schnell" wieder an den Ball kommen werden das noch spannende 3 Minuten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 07.Dezember 2015, 02:36:15
Steelers - Colts geht ja auch wieder gut los, zwei Turnover in den ersten 50 Sekunden. :D

Edit:
Und der dritte Turnover, noch keine drei Minuten gespielt...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 07.Dezember 2015, 03:07:09
Schalte gerade spox ein, Steelers-Colts und da kommentiert der Morawe .. Wollt ihr mich verarschen?

Collinsworth ist im Bild zu sehen und es sabbelt der Morawe, das gibt's einfach nicht.  :(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 07.Dezember 2015, 03:26:16
Da bin ich froh, dass es auf Sport1US mit Günter Zapf läuft, bzw. ich Collinsworth hören kann. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 07.Dezember 2015, 03:32:10
Da bin ich froh, dass es auf Sport1US mit Günter Zapf läuft, bzw. ich Collinsworth hören kann. ;)

Ich werd mir dann wohl zur kommenden Saison doch mal 'nen Game Pass zulegen. Das geht so nicht weiter. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 07.Dezember 2015, 09:23:04
Puhh ganz wichtiger Sieg der Jets gegen die Giants. Hat mir wieder Nerven gekostet das Spiel. Eines ist sicher unser Cornerback Cromartie sollte sich in Zkunft überlegen wenn er ein One Pass Wonder nennen will. Dieser Beckham fängt Dinger das gibt es nicht. Wieder eine One Handed Catch den so mancher WR mit 2 Händen nicht fängt. Wahnsinn.

Dann aber zum Glück die Erlösung in der OT mit einem verkickten Fieldgoal der Giants.

Und gestern die Premiere: Erstes PAT Fieldgoal geblockt und in die Endzonde returnt, seit es die NFL gibt. Auch nicht schlecht. Wahren dann 2 Punkte für die Saints.

Mit der Redzone und dem Gamepass bin ich sehr zufrieden, die will ich nicht mehr missen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Bodylove am 07.Dezember 2015, 09:56:39
Apropos WR,  die waren gestern bei den Patriots eine mittlere Katastrophe.  Da kann Brady noch so geile Pässe werfen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 08.Dezember 2015, 00:59:14
Apropos WR,  die waren gestern bei den Patriots eine mittlere Katastrophe.  Da kann Brady noch so geile Pässe werfen...
3 mal direkt hintereinander völlig frei einen Pass zum First Down nicht fangen. An Brady lags gestern nicht das die Patriots verloren haben.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Rated-S-Superstar am 10.Dezember 2015, 11:17:37
Hauptsache bei den Seahawks läuft's, guter Schachzug Williams zu feuern und Shead spielen zu lassen  8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: diggär am 12.Dezember 2015, 17:06:54
Oh jetzt laufen doch andere Spiele morgen (und jetzt bereue ich wirklich das ich in Bietigheim bin)

Steelers at Bengals
Cowboys at Packers
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 12.Dezember 2015, 17:33:24
Was machst in Bietigheim? Eishockey?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: diggär am 12.Dezember 2015, 17:39:54
Was machst in Bietigheim? Eishockey?

Jop die Löwen Frankfurt haben dort morgen ihr Auswärtsspiel.
Mal schauen was gegen diese Steelers geht.  :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 12.Dezember 2015, 17:54:20
Wir haben gestern daheim gegen Kaufbeuren die Hütte voll bekommen, egal, mal schauen, ob wir euch noch kriegen.  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: diggär am 12.Dezember 2015, 18:07:11
Wir haben gestern daheim gegen Kaufbeuren die Hütte voll bekommen, egal, mal schauen, ob wir euch noch kriegen.  ;D

Einmal noch Off-Topic dazu (sei mir bitte verziehen):

Die Joker sind aber auch eine Wundertüte diese Saison. Furchtbar unangenehmes Team.

Und natürlich werdet ihr uns nicht mehr einholen - absolut ausgeschlossen.  ::) :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 13.Dezember 2015, 19:08:41
Steelers vs. Bengals: Da haben sich einige rohes Fleisch intravenös verabreicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 13.Dezember 2015, 19:48:31
Puh, das gibt ne Packung heute gegen die Jets. :blank:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 14.Dezember 2015, 09:54:37
Gegen die Cowboys haben die Packers zumindest mal 3 gute Viertel hinbekommen. Im 3. Quarter war ich zwar etwas nervös, aber ansonsten war das eine souveräne Vorstellung.

Auch wenn nun alle behaupten, dass die verbesserte Leistung daran lag, dass McCarthy wieder das Playcalling übernommen hat, bleibe ich dabei: Players not plays!

Die Packers auch dank der Vikings-Niederlage am Donnerstag nun in der komfortablen Situation, dass sie in Week 17 zuhause gegen die Vikings minimum um den Divisiontitel spielen.

Ich würde mir allerdings wünschen, dass Siege bei den Raiders und Cardinals folgen, damit man "hot" in die Playoffs geht. Dann wäre der Hail Mary gegen die Lions tatsächlich der "Turning Point" der Saison gewesen.

Da die bisherige Saison aber so ein Auf und Ab war, erwarte ich noch weitere Rückschläge in den nächsten drei Wochen.

Was ist eigentlich mit Dez Bryant los? 9 Yds und einige sehr schlimme Drops.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 14.Dezember 2015, 09:56:40
Steelers vs. Bengals: Da haben sich einige rohes Fleisch intravenös verabreicht.

Vontaeze Burfict mit der ersten Eskalation ja schon beim Warmmachen. Das war für den Außenstehenden höchst unterhaltsam - auch wenn es teilweise hart an der Grenze war. Der gebrochene Daumen für Dalton ist natürlich bitter. Wobei er das durch den dösigen Shovelpass auch etwas selbst verursacht hat.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 14.Dezember 2015, 11:59:21
Jets mit einem schönen Sieg gegen die Titans obwohl der TD Catch von Mariota schon etwas kurios war. Völlig ungedeckt in die Endzone rein. Irgendwas ist ja immer bei der Gang Green. ;D

Jetzt wird es spanend. Die Bills verlieren gegen die Eagles und sind damit wohl raus aus dem Wild Card rennen.

Die Chiefs, Steelers und die Jets bleiben also um die beiden Plätze noch übrig.

Die Shedules:
Chiefs: @Ravens, Browns, Raiders
Steelers: Broncos, @Ravens, @ Browns
Jets: @Cowboys, Patriots, @Bills

Die Chiefs mit der leichteren Shedule am Papier. Ravens und Browns sind doch sehr gute Matches.
Die Steeles werden wohl alles daran setzen die Broncos in Raiders manier zu schlagen, dass wird wohl das Schlüsselspiel für sie.
Die schwerste Shedule sehe ich hier bei den Jets. Cowboys sollte zu besiegen sein aber die direkten Division Gegner am Ende werden uns nichts schenken und ich denke ein Rex Ryan z.B. würde liebend gern die Jets aus dem Playoff rennen kicken.

Aber alles noch in der eigenen Hand. Mit dem besten WR Duo seit Jahrzehnten. (Die ersten beiden WR die 9 TD oder mehr fangen in der Jets Franchise History) und endlich einem soliden QB könnte es heuer endlich klappen. Ich bin guter Dinge und bin auch nicht enttäuscht wenn es nicht klappt. Ich kann dann wieder die Playoffs entspannt ansehen und meine Kumpels dabei zu sehen wie sie angespannt vor der Leinwand sitzen. Hat doch auch was. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 14.Dezember 2015, 15:38:27
Die Chiefs sind heiß. Die werden es machen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 15.Dezember 2015, 13:20:06
Danke Mr. Beckham, wegen Ihnen bin ich nicht in die Playoffs in meiner Fantasy Football League gekommen, obwohl mein Gegner beinahe 30 Punkte Rückstand hatte >:(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 15.Dezember 2015, 14:17:08
Danke Mr. Beckham, wegen Ihnen bin ich nicht in die Playoffs in meiner Fantasy Football League gekommen, obwohl mein Gegner beinahe 30 Punkte Rückstand hatte >:(

Beckham Jr. ist einfach der Wahnsinn. Schade für dein Fantasy Team, war aber trotzdem ein geiles Spiel. Ich habe mich nur ein wenig erschrocken als Coughlin von seinem eigenen Spieler getroffen wurde, aber allzu schlimm hat es ihn ja anscheinend nicht erwischt.

http://bleacherreport.com/articles/2599215-giants-coach-tom-coughlin-takes-brutal-hit-on-sideline-vs-dolphins (http://bleacherreport.com/articles/2599215-giants-coach-tom-coughlin-takes-brutal-hit-on-sideline-vs-dolphins)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 15.Dezember 2015, 16:57:59
Danke Mr. Beckham, wegen Ihnen bin ich nicht in die Playoffs in meiner Fantasy Football League gekommen, obwohl mein Gegner beinahe 30 Punkte Rückstand hatte >:(

Die Playoffplätze habe ich gegen eine Team verloren das aus 8 Seahawks Spielern bestand. In den ersten Runden war er Kanonenfutter und nun hat er die letzten 3 Matches gewonnen. Natürlich auch gegen mich. :D Da kommt freude auf.

Zu OBJ muss man wohl nicht mehr viel sagen.  8)

Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 20.Dezember 2015, 02:12:14
Falls noch jemand wach ist: gleich spielen die Cowboys gegen die Jets auf Sport1US. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 20.Dezember 2015, 02:33:48
Falls noch jemand wach ist: gleich spielen die Cowboys gegen die Jets auf Sport1US. :)
Spox hat auch einen Livestream.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 21.Dezember 2015, 00:21:10
Die Steelers kommen mit der Defense echt unter die Räder.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: DocSnyder am 21.Dezember 2015, 11:33:17
Die Steelers kommen mit der Defense echt unter die Räder.

Ein Spiel dauert immer 90 Minuten...eh vier Quarter...ach du weißt was ich meine ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AndyB am 26.Dezember 2015, 19:43:35
Heute Nacht Redskins @Eagles bei Spox im Livestream.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 26.Dezember 2015, 22:03:49
Heute Nacht Redskins @Eagles bei Spox im Livestream.
Ab 02.25 Uhr. Zum Glück habe ich zurzeit solche Schlafprobleme und bin eh ewig wach :)
In der Nacht zum Montag werden die Giants bei Spox übertragen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 26.Dezember 2015, 22:13:32
Kommt auch auf Sport1USHD. :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AndyB am 26.Dezember 2015, 22:15:09
Kommt auch auf Sport1USHD. :)

Wenn Unitymedia das hier einspeisen würde....  ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 27.Dezember 2015, 04:08:43
Was ein Bock von Cousins. Statt den Ball zu spiken geht er aufs Knie und das wars dann mit dem FG am Ende der ersten Halbzeit. Für den neutralen Zuschauer aber ein durchaus unterhaltsames Spiel.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 27.Dezember 2015, 15:45:26
Was ein Bock von Cousins. Statt den Ball zu spiken geht er aufs Knie und das wars dann mit dem FG am Ende der ersten Halbzeit. Für den neutralen Zuschauer aber ein durchaus unterhaltsames Spiel.

Zweite Halbzeit dann nicht mehr so. Die Redskins doch zu überlegen. Jetzt geht's langsam in die heiße Phase der Saison. Das werden lange Nächte  ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 27.Dezember 2015, 22:17:31
Wer immer von den Patriots gesagt hat, dass man zu Beginn der Verlängerung kicken möchte, der dürfte ungemütliche Tage vor sich haben. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: PeterCrouch am 27.Dezember 2015, 22:23:08
Wer immer von den Patriots gesagt hat, dass man zu Beginn der Verlängerung kicken möchte, der dürfte ungemütliche Tage vor sich haben. ;D
Damit haben sie es heute verbockt. Aber vielleicht war das auch ein taktischer Schachzug der schief gegangen ist.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Romario am 27.Dezember 2015, 22:25:23
Eigentlich sollte der Schiri erstmal ordentlich eine aufn Deckel bekommen. Suggestiv-Fragen sollte er wohl ehr nicht stellen. Trotzdem muss Slater da natürlich besser aufpassen. Shit happens. :-[

(http://666kb.com/i/d50xku8aqykbj8qjz.jpg)

Edit:
Zitat
Matthew Slater says coach instructed Patriots to kick off at start of overtime. The only confusion was which direction they were kicking.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: PeterCrouch am 27.Dezember 2015, 22:31:22
Ich habs mir nochmal angehört/angesehen. Bin mir unsicher ob der Gesprächsverlauf so stimmt. Aber macht euch euer eigenes Bild:
https://twitter.com/iamjoonlee/status/681222729333358592
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 27.Dezember 2015, 22:43:50
Laut Belichick auf der PK soll es aber tatsächlich Absicht gewesen sein zu kicken.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 27.Dezember 2015, 22:46:05
Das erklärt natürlich das völlig verstörte Gesicht von Slater.  ???  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Ledwon am 27.Dezember 2015, 22:50:02
Perfekter Tag! Wir sweepen die Steelers weg, die Jets gewinnen und damit sind die Steelers mit einem Bein draußen 8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 27.Dezember 2015, 22:51:57
Das erklärt natürlich das völlig verstörte Gesicht von Slater.  ???  ;D
Kann ja auch gut sein, dass er das nur gesagt hat um Slater öffentlich aus der Schusslinie zu nehmen. Nachdem sie die Jets Offense zum Schluss gut im Griff hatten, macht der Call ja auch etwas Sinn. Aber es war auf jeden Fall eigentlich zu riskant.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 27.Dezember 2015, 22:52:46
Laut Belichick auf der PK soll es aber tatsächlich Absicht gewesen sein zu kicken.

Wenn man sich das oben anhört, scheint er da eher seinen Spieler schützen wollen?
Kurios ist es.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 27.Dezember 2015, 22:55:08
Das erklärt natürlich das völlig verstörte Gesicht von Slater.  ???  ;D
Kann ja auch gut sein, dass er das nur gesagt hat um Slater öffentlich aus der Schusslinie zu nehmen. Nachdem sie die Jets Offense zum Schluss gut im Griff hatten, macht der Call ja auch etwas Sinn. Aber es war auf jeden Fall eigentlich zu riskant.

Der Call macht null Sinn. Die Jets Offense hätte sie auch noch später im Griff gehabt wenn es nicht funktioniert hätte. Die Chance das selbst zu entscheiden lass ich mir niemals entgehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 27.Dezember 2015, 23:16:10
Belichick macht halt manchmal solche Sachen. Und wenn man die Jets stoppen kann, reicht ein Fieldgoal zum Sieg, das sollte man nicht vergessen. Klar kann man hinterher sagen, dass es "null Sinn" macht. Hinterher ist man immer schlauer.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: AndyB am 27.Dezember 2015, 23:20:15
Man kann aber auch direkt einen TD machen und das Spiel gewinnen... wenn man nur ein FG macht, reicht es die Jets zu stoppen...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 27.Dezember 2015, 23:27:26
Ich hab die ganze Situation nicht mitbekommen, aber ist eine sehr interessante Geschichte. Erinnert mich an diese OT Geschichte zwischen Green Bay und Seattle als Matt Hasselbeck beim Coin Toss sagte "We'll take the Ball and we're gonna score." und dann wirft er ne Pick 6 und das Game ist zu Ende. In der Overtime ist halt wirklich alles möglich.

Atlanta spielt den Party Pooper und versaut den Panthers die Perfect Season und erhält sich so die Minimalchance auf die Playoffs. Die werden sie wohl nicht erreichen aber Gott sei Dank geht es wieder in die richtige Richtung. Julio Jones wieder mit einem Bombenspiel und steht damit 127 Receptions, 1.722 Recieving Yards und 8 Touchdowns. Und nächste Woche geht es gegen die Saints, deren Passdefensive immer noch grauenhaft ist. Ich hoffe da kann er noch so richtig was auspacken, 278 Yards werden es wohl nicht werden um noch die 2.000 zu knacken, aber ich hoffe da kann er noch mal glänzen.

Atlanta ist endlich wieder auf dem richtigen Weg und jetzt können sie in der Off-Season mal ausmisten und gezielt Verstärkungen suchen, die O-Line ist immer noch löchrig, die Secondary ist anfällig und bei den Linebackers fehlt noch der Punch. Wenn sie im Draft und bei den Free Agents die richtigen Leute finden und draften können sie nächstes Jahr vielleicht wieder besser um die Playoffs mitspielen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 27.Dezember 2015, 23:35:48
Das erklärt natürlich das völlig verstörte Gesicht von Slater.  ???  ;D
Kann ja auch gut sein, dass er das nur gesagt hat um Slater öffentlich aus der Schusslinie zu nehmen. Nachdem sie die Jets Offense zum Schluss gut im Griff hatten, macht der Call ja auch etwas Sinn. Aber es war auf jeden Fall eigentlich zu riskant.

Der Call macht null Sinn. Die Jets Offense hätte sie auch noch später im Griff gehabt wenn es nicht funktioniert hätte. Die Chance das selbst zu entscheiden lass ich mir niemals entgehen.
Die Aussage halte ich in der Pauschalität für Unsinn. Er mag ungewöhnlich sein, aber unter Umständen kann sich gerade diese Call als genau richtig herausstellen. Die Vikings sind mit dem Call gegen die Rams diese Saison sehr gut gefahren.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: NicoM1995 am 27.Dezember 2015, 23:57:19
Gibt ja keinen ersichtlichen Grund in der OT den Ball kicken zu wollen. Wenn man seiner Defense so "vertraut" hätte man die Jets ja gegebenenfalls trotzdem stoppen können. An sich die Entscheidung im 4.Quarter bei 0:30 aufs Knie zugehen und nicht noch zu versuchen das Field Goal zu machen ...  ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: PeterCrouch am 28.Dezember 2015, 00:06:24
Oh oh oh, die Packers spielen ja heute richtig Grütze zusammen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 28.Dezember 2015, 00:11:39
Autsch die Packers bekommen heute aber eine richtige Abreibung. Endzone Interception von Rodgers, die 2. Hälfte beginnt gleich mit nem Fumble von Starks und die Cardinals liegen jetzt schon mit 24-0 vorne. Das wird richtig lustig, denn aktuell würde es in den Playoffs die Begegnung zwischen den Vikings und den Packers geben. Und genau die beiden spielen nächste Woche auch schon gegeneinander, die würden 2 Wochen in Folge gegeneinander antreten.

Naja außer Vikings und Seahawks verlieren heute und nächste Woche und Atlanta gewinnt, dann würden die Falcons in die Playoffs sneaken. :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: PeterCrouch am 28.Dezember 2015, 00:19:30
Autsch die Packers bekommen heute aber eine richtige Abreibung.
Das wird von Minute zu Minute schlimmer. Rodgers wird zum glaube 8. Mal gesackt und lässt den Ball fallen. Jetzt 31-0 für die Cardinals.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 28.Dezember 2015, 00:20:13
Das erklärt natürlich das völlig verstörte Gesicht von Slater.  ???  ;D
Kann ja auch gut sein, dass er das nur gesagt hat um Slater öffentlich aus der Schusslinie zu nehmen. Nachdem sie die Jets Offense zum Schluss gut im Griff hatten, macht der Call ja auch etwas Sinn. Aber es war auf jeden Fall eigentlich zu riskant.

Der Call macht null Sinn. Die Jets Offense hätte sie auch noch später im Griff gehabt wenn es nicht funktioniert hätte. Die Chance das selbst zu entscheiden lass ich mir niemals entgehen.
Die Aussage halte ich in der Pauschalität für Unsinn. Er mag ungewöhnlich sein, aber unter Umständen kann sich gerade diese Call als genau richtig herausstellen. Die Vikings sind mit dem Call gegen die Rams diese Saison sehr gut gefahren.

Natürlich kann das auch gut gehen und die Defense stoppt den Drive und danach punktet man selbst.
Aber im Vorfeld macht es für mich unter keinen Umständen Sinn es aus der eigenen Hand zu geben. Gerade auch wenn ich meiner Defense vertraue. Die hab ich ja immer noch in der Hinterhand wenn ich nicht Punkte. Aber gut, ich mag die Patriots eh net  :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 28.Dezember 2015, 00:21:15
Autsch die Packers bekommen heute aber eine richtige Abreibung.
Das wird von Minute zu Minute schlimmer. Rodgers wird zum glaube 8. Mal gesackt und lässt den Ball fallen. Jetzt 31-0 für die Cardinals.

Ich geh ins Bett, dass sie ich mir nicht länger an.  :o
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 28.Dezember 2015, 00:22:02
Autsch die Packers bekommen heute aber eine richtige Abreibung.
Das wird von Minute zu Minute schlimmer. Rodgers wird zum glaube 8. Mal gesackt und lässt den Ball fallen. Jetzt 31-0 für die Cardinals.

Fast. :P Es war der 6. Sack mit dem 3. Fumble der Packers. Die Nummer ist durch, die Cardinals sind heute einfach zu überlegen und den Packers gehen langsam die Spieler aus. Puhh damit habe ich nicht gerechnet, absolut nicht. Die Cardinals sind vollkommen fokussiert, haben Glück das sie gesund sind und mit Palmer einen QB in MVP Form haben. Die sind ganz, ganz heiß auf die Playoffs.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: kn0xv1lle am 28.Dezember 2015, 00:42:15
Autsch die Packers bekommen heute aber eine richtige Abreibung.
Das wird von Minute zu Minute schlimmer. Rodgers wird zum glaube 8. Mal gesackt und lässt den Ball fallen. Jetzt 31-0 für die Cardinals.

Fast. :P Es war der 6. Sack mit dem 3. Fumble der Packers. Die Nummer ist durch, die Cardinals sind heute einfach zu überlegen und den Packers gehen langsam die Spieler aus. Puhh damit habe ich nicht gerechnet, absolut nicht. Die Cardinals sind vollkommen fokussiert, haben Glück das sie gesund sind und mit Palmer einen QB in MVP Form haben. Die sind ganz, ganz heiß auf die Playoffs.

Jetzt sind wir bei 7 angekommen. ^^ Also wenn das wo weitergeht ist Rodgers auch bald raus. ^^

Edit: und im Play danach Hit Nummer 8. Wow
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 28.Dezember 2015, 00:46:31
8 Sacks von 6 verschiedenen Spielern und es steht 8-38. Warum ist Rodgers jetzt noch auf dem Feld? Dieses Spiel ist verloren und ab jetzt ist es nur noch Roulette mit seiner Gesundheit, der gehört runter vom Feld und zwar sofort.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 28.Dezember 2015, 01:03:51
Na das ist mal ne Packung für Rodgers.

Ich wechsel dann mal zu Rams vs. Seahawks
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 28.Dezember 2015, 01:10:11
Wenigstens ist Rodgers jetzt raus aus dem Spiel und jetzt darf Scott Tolzien die Knochen hinhalten was er gerade eben auch gleich getan hat. Dwight Freeney mit seinem 3. Sack, schraubt damit die Gesamtzahl der Cardinals auf 9 diesen Abend.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 28.Dezember 2015, 10:33:45
Ich habe es mir fast bis zum Ende (ab der 2 Minute Warning kurz vor Schluß bin ich schlafen gegangen) angetan. War zwar schmerzhaft zu sehen und eine echte Abreibung, aber nach dem Spiel im letzten Jahr gegen Seattle kann mich nichts mehr schocken.

Die Packers spielen jetzt noch 2x gegen die Vikings und dann ist die Saison zu Ende. Immerhin wieder 10 Siege und der Playoff-Streak hält auch. Mehr war diese Saison vermutlich nicht drin.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 03.Januar 2016, 22:07:23
Da haben sich die Patriots aber ganz schön verzockt. Die Steelers schaffen es doch noch in die PlayOffs und durch die Niederlage in Miami verlieren sie vielleicht auch noch den Heimvorteil. ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 03.Januar 2016, 22:21:45
Und was hat das mit 'verzockt' zutun?
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 03.Januar 2016, 22:29:13
Wenn sie die Jets tatsächlich haben gewinnen lassen um die Steelers aus den PlayOffs zu halten, dann haben sie sich verzockt. Angeblich war das ja der Sinn der abstrusen Kick-Entscheidung in OT bei den Jets. Und die Niederlage in Miami haben sie sicher nicht einkalkuliert.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 03.Januar 2016, 22:42:54
Naja, ich glaube mal nicht das man gegen die Jets verlieren wollte. Den Sieg hätte man schon auch mitgenommen.
Man wird sich aber eben wegen der Steelers auch nicht so sehr geärgert haben.
Wenn man das letzte Viertel des Jets-Spiels anschaut, dann war die Defense eigentlich ganz gut drin. Mit 'nem weiteren Stop gewinnst du die OT mit 'nem FG. War ambitioniert und ich hätte es bei der geschwächten Secondary ohne Chung und McCourty auch nicht gemacht, aber ich kann die Idee dahinter schon verstehen.

Gegen Miami heute waren die Calls ziemlich konservativ, hätte man gewinnen müssen, aber es sollte sich eben auch niemand mehr verletzen. Man hat's mit kalkuliertem Risiko versucht. Kann ich in anbetracht der Season verstehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 03.Januar 2016, 22:52:37
Wenn man das letzte Viertel des Jets-Spiels anschaut, dann war die Defense eigentlich ganz gut drin. Mit 'nem weiteren Stop gewinnst du die OT mit 'nem FG. War ambitioniert und ich hätte es bei der geschwächten Secondary ohne Chung und McCourty auch nicht gemacht, aber ich kann die Idee dahinter schon verstehen.
Ja, so hatte ich das letzte Woche auch verstanden. Im Laufe der Woche kamen dann halt Gerüchte auf, dass die Niederlage nicht so unangenehm wäre, da man nicht gegen die Steelers spielen müsste. Darauf habe ich mich dann bezogen, konnte ich mir bei Belichick auch gut vorstellen.

Letztendlich dürfte es aber für die Patriots wirklich keine große Rolle spielen, die sind stark genug um auch auswärts zu gewinnen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 04.Januar 2016, 16:24:45
Die Packers verlieren auch noch zuhause gegen die Vikings und damit den Divisiontitel. Das Gute: In den Playoffs geht es damit im Wild Card Game nach Washington - die am ehesten machbare Aufgabe, wie es scheint.

Die Leistungen der Packers nach der Bye-Week und einem 6-0 Start geben allerdings wenig Anlass zur Hoffnung, dass gegen die Skins ein Sieg drin wäre - und selbst wenn, wäre danach mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Schluß.

Die Wildcardgames:

AFC: Steelers at Bengals (ein Kracher!) und Chiefs at Texans // gesetzt: Broncos und Patriots

NFC: Seahawks at Vikings und Packers at Redskins // gesetzt: Panthers und Cardinals
Titel: Re: NFL
Beitrag von: PeterCrouch am 10.Januar 2016, 00:29:48
Bitteres Spiel für die Texans bisher. Gleich zu Beginn der 109 Yard Kickoff-Return, dann Brian Hoyer mit 3 Interceptions und einem Fumble. Chiefs führen trotzdem nur 13-0.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 10.Januar 2016, 00:42:07
20:0 jetzt. Wenn die Texans nochmal zurück kommen wollen, sollten sie langsam mal loslegen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: PeterCrouch am 10.Januar 2016, 00:53:08
Ich glaube ehrlich gesagt nicht mehr dran. Offensiv passt da viel zu wenig zusammen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 10.Januar 2016, 05:30:58
Wow, die Bengals drehen das Ding noch.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 10.Januar 2016, 05:37:28
Leck mich am Arsch, behält der McCarron in den letzten Minuten die Nerven und wirft das Ding.
Da hat sich das wach bleiben gelohnt.

Und jetzt die Intercention von Burfict und der Lauf in die Katakomben. Und direkt darauf Fumble, unglaublich.
Edit: Und jetzt auch noch der angeschlagene Big Ben auf dem Feld.

Sind die Bengals dämlich, dass kann man gar nicht in Worte fassen. Könnte so kotzen, unfassbar.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 10.Januar 2016, 05:47:39
Für das Schlussviertel hat sich das aufbleiben wirklich gelohnt, da ist nochmal alles drin.

Edit:
Und die Bengals machen sich selber alles wieder kaputt. :o
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Saris am 10.Januar 2016, 09:41:37
Pfft, immer ist das Spiel spannend, dass ich mir nicht anschaue  >:(.
2 Uhr war mir ein wenig zu spät, von daher habe ich nur Chiefs vs. Texans geschaut. Das war zwar auch ganz nett, aber Spannung war leider keine da. Hoyer hat aber auch eine wirkliche "Glanzleistung" gezeigt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: PeterCrouch am 10.Januar 2016, 11:01:51
Geht mir genau so. Scheinbar haben wir was verpasst  :blank:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Rejs am 10.Januar 2016, 11:04:57
Auch krass: Heute werden in Minneapolis Temperaturen von bis zu -18° erwartet. Da muss man auch erstmal mit klar kommen. Ich hätte absolut nichts dagegen, wenn es die Seahwaks nicht können 8)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 10.Januar 2016, 12:51:29
Auch krass: Heute werden in Minneapolis Temperaturen von bis zu -18° erwartet. Da muss man auch erstmal mit klar kommen. Ich hätte absolut nichts dagegen, wenn es die Seahwaks nicht können 8)
Und ich wenns die Vikings nicht könnten  :P ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 10.Januar 2016, 13:13:08
War echt eine der spannendsten Schlussphasen die ich bisher in einem NFL-Spiel gesehen habe.
Das wachbleiben hat sich definitiv gelohnt, auch wenn nun der halbe Sonntag schon wieder weg ist. :D
Die Bengals haben sich so ein bisschen zu den Deppen der Season gekührt. Der Fumble ist bitter, aber die Strafen gegen Ende sind an Dämlichkeit nicht mehr zu überbieten.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Towelie am 10.Januar 2016, 13:29:59
Ich würde mir anstelle der Bengals da echt Gedanken machen, ob ich den Burfict noch im Team haben will. Auch wenn er vorher gut gespielt hat und Big Ben aus dem Spiel genommen hat, hat er es mit seiner Dämlichkeit versaut.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 10.Januar 2016, 19:34:52
Ich bin Mitte des letzten Viertels eingepennt und zum Glück direkt nach dem Fumble wieder wach geworden. So ein Fumble kann immer mal passieren aber die Strafen waren an Dummheit nicht zu überbieten. Ich kann den Kommentatoren da nur beipflichten. Es gab absolut keinen Grund den noch und vorallem nicht so übel zu tackeln wenn der Ball längst weg ist. Allein dadurch haben sie die Steelers schhon in eine gute Position gebracht und dann hinterher noch den Schiri fast zu Boden reißen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 10.Januar 2016, 19:42:25
Leider gestern eingepennt in der Halbzeit.

Jetzt drücke ich den Seahawks die Daumen in dieser Kälte. Leider muss ich nun mal sagen, dass mir die Übertragungen von Pro7 Maxx und SAT1 doch nicht zusagen. Da wird viel Quatsch geredet und zu viel Facebook/Twitter-Zeug gemacht. Die Experten sind meist ganz gut, Esume ist hier mein Favorit. Leider fehlt mir hier die Tiefe bei der Übertragung, v.a. was Taktik angeht. Klar, dass kann man vielen Deutschen, die sich erst seit Kurzem für Football interessieren nicht zumuten. Aber das Problem wird sein, dass sich das auch nicht ändern wird, weil wahrscheinlich die Mehrheit der Zuschauer auch in den nächsten Jahren Laien/Anfänger sein werden.

Wechsel ich wieder zu ESPN, nicht schlimm, auch wenn eine Free-TV-Übertragung in Deutschland natürlich schön ist.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 10.Januar 2016, 21:32:24
Esume macht eigentlich einen echt guten Job. Also viel besser kannst du das nicht kommentieren.
Wenn ich da an Phil Simms denke, dann ist mir Esume sogar deutlich lieber, wobei ich Collinsworth und Gruden als Experten schon sehr gern höre.

Stecker macht es noch einigermaßen solide, nicht gut - Motzkus hingegen kann ich mir absolut nicht anhören. Wenn dann noch Morawe daneben sitzt schau ich kein Pro7 Maxx.

--

Naja, die Vikings lassen sich gerade die Butter vom Brot nehmen. Das gibts doch nicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: PeterCrouch am 10.Januar 2016, 21:56:49
Das wird jetzt noch ne nette Schlussphase.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 10.Januar 2016, 22:02:38
Unfassbar ..
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 10.Januar 2016, 22:03:12
Jaaaaaa. Isch werd näärisch ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Rejs am 10.Januar 2016, 22:04:25
Auch Profis haben Nervenflattern. Unfassar. Dann fliegen die Seahawks halt im nächsten Spiel raus...
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 10.Januar 2016, 22:09:15
Boah. Was ein Scheiss. Die Seahawks duseln sich weiter.

Jetzt bin ich auf die Packers gespannt. Glaub aber nicht dran.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Towelie am 10.Januar 2016, 22:09:24
Erinnert mich sehr an die Geschichte über die Vikings, die bei How I met your mother immer erzählt wird :D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 10.Januar 2016, 22:14:22
Erinnert mich sehr an die Geschichte über die Vikings, die bei How I met your mother immer erzählt wird :D

Wie hieß der Kicker - Gary Anderson.  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 10.Januar 2016, 22:18:20
Puh.... mit zwei blauen Augen durchgekommen. Jetzt noch die Redskins und der Montag beginnt gut.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Towelie am 10.Januar 2016, 22:19:56
Erinnert mich sehr an die Geschichte über die Vikings, die bei How I met your mother immer erzählt wird :D

Wie hieß der Kicker - Gary Anderson.  ;D

Genau :laugh: “Irgendwas ist gerade in mir gestorben, mein Sohn“ Der Satz ist heute garantiert wieder oft gefallen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: PeterCrouch am 10.Januar 2016, 22:21:14
Erinnert mich sehr an die Geschichte über die Vikings, die bei How I met your mother immer erzählt wird :D

Wie hieß der Kicker - Gary Anderson.  ;D

Genau :laugh: “Irgendwas ist gerade in mir gestorben, mein Sohn“ Der Satz ist heute garantiert wieder oft gefallen.
Das Meisterschaftsspiel von 1999 - Verdammt!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 10.Januar 2016, 22:36:22
Wow das war so unglaublich crazy. :D
Und Esume sagt das vorher noch an "Stell dir mal vor der versemmelt den jetzt." Das ist ein echter heartbreaker, unglaubliche Schlussphase eines unterhaltsamen, stark von der Kälte geprägten Spiels.
Mal schauen ob Packers @ Redskins jetzt mithalten kann.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 10.Januar 2016, 23:27:56
Auch Profis haben Nervenflattern. Unfassar. Dann fliegen die Seahawks halt im nächsten Spiel raus...

Na hoffentlich.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: austdevil am 10.Januar 2016, 23:45:45
Auch Profis haben Nervenflattern. Unfassar. Dann fliegen die Seahawks halt im nächsten Spiel raus...

Dem Kicker kann man gar nicht so viel vorwerfen, dem Holder hingegen viel. Der Ball war nicht wirklich sauber gestellt und hatte dadurch einen enormen Drall.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Feno am 10.Januar 2016, 23:51:01
Erinnert mich sehr an die Geschichte über die Vikings, die bei How I met your mother immer erzählt wird :D

Wie hieß der Kicker - Gary Anderson.  ;D

Genau :laugh: “Irgendwas ist gerade in mir gestorben, mein Sohn“ Der Satz ist heute garantiert wieder oft gefallen.
Das Meisterschaftsspiel von 1999 - Verdammt!
Ich musste an Ray Finkle und Ace Ventura denken :D Die HIMYM-Story kenne ich leider nicht :)
https://www.youtube.com/watch?v=KR03vXUFpWM
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 11.Januar 2016, 00:18:22
Auch Profis haben Nervenflattern. Unfassar. Dann fliegen die Seahawks halt im nächsten Spiel raus...

Dem Kicker kann man gar nicht so viel vorwerfen, dem Holder hingegen viel. Der Ball war nicht wirklich sauber gestellt und hatte dadurch einen enormen Drall.

Aus der Entfernung muss der trotzdem sitzen. Egal ob Naht vorne oder nicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 11.Januar 2016, 01:04:43
Bei Sports Science oder wie die amerikanische Sendung noch heist bei der sie solche Sachen ausprobieren haben sie das ja auch getestet und rausgefunden das der Ball lediglich kürzer fliegt wenn der Kicker die Naht trifft. Die Richtung ändert sich dadurch nicht.

Edit:
https://en.wikipedia.org/wiki/Sport_Science_%28TV_series%29
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 11.Januar 2016, 08:46:43
Jup, sagte auch Esume.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 11.Januar 2016, 09:23:48
Als Packersfan muss ich sagen: Mir tut Blair Walsh leid. Ein zuverlässiger Kicker, der wohl offensichtlich auch im Team sehr beliebt ist. Harte Nummer.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: austdevil am 11.Januar 2016, 09:34:59
Es war halt leider nicht nur die Naht vorne (wie übrigens auch schon beim etwas komischen dritten FG), sondern der Ball auch noch leicht nacht links geneigt. Dazu die nicht perfekte Fusshaltung von Walsh und schon gings daneben. Ich hab in Realgeschwindigkeit schon beim Treffen des Balls vermutet dass der abdriftet, so wars dann auch.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 11.Januar 2016, 10:15:22
Puh.... mit zwei blauen Augen durchgekommen. Jetzt noch die Redskins und der Montag beginnt gut.

 :P

Verdienter Sieg der Packers, ich befürchte aber die Cardinals sind zu stark. Es sei denn, die unterschätzen uns nach dem letzten Sieg.

Gab es das schon mal, nur Auswärtssiege? Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es so weiter geht.

KC hat nach 11 Siegen in Folge auch in NE eine Chance. Die Steelers würde ich in  Denver auch nicht chancenlos sehen, der Sieg gibt sicher aufwind.
Die Seahawks mogeln sich durch.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 11.Januar 2016, 10:45:01
Es war halt leider nicht nur die Naht vorne (wie übrigens auch schon beim etwas komischen dritten FG), sondern der Ball auch noch leicht nacht links geneigt. Dazu die nicht perfekte Fusshaltung von Walsh und schon gings daneben. Ich hab in Realgeschwindigkeit schon beim Treffen des Balls vermutet dass der abdriftet, so wars dann auch.

Die "Linksneigung" (es ist gar keine Linksneigung, es ist eine Rechtsneigung vom Kicker aus) ist mitnichten ein Indiz für einen Fehler des Holders. Die Neigung des Footballs kommt auf die Kicktechnik an und kann, je nach Windrichtung, von Straight Up bis Tilted sein.
Ich zitiere mal aus meinen Unterlagen aus der Uni-Mannschaft:

Zitat
Have the holder tilt the ball a bit toward his body on a day with little or no wind. If the wind is strong from your right to your left, have the holder tilt the ball even farther toward his body. If there’s a brisk left-to-right wind, have the holder set the ball straight upright. When the wind is blowing strongly in your face, the ball should be tilted slightly forward.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 11.Januar 2016, 11:11:21
Hier noch eine Statistik zum schmunzeln: Hätte Hoyer bei jedem Snap den Ball einfach zu Boden geworfen, hätte er ein besseres QB Rating gehabt als Samstag gegen die Chiefs! :D Die Chiefs kommen jetzt mit einem rießen Selbsvertrauen nach New England. Amendola und Hightower dürften wieder dabei sein. Das wird sicher ein tollen Match.

Also das Bangels Steelers Match wollte ich schon ausmachen hab mir aber dann nochmal Kaffee aufgesetzt und war dann doch froh drüber. Bei Burfict ist Genie und Wahnsinn leider nah beeinander. Ähnlich wie ein Suh bei den Dolphins. Das ganze Match gut gespielt und dann durch eine Kurzschlussreaktion die Steeles nochmal in Field Goal Range gebracht. Ich würd den nicht mehr spielen lassen.

Das Vikings - Seahawks Match war eine Kälteschlacht. Bei -29 Grad mit kurzen Ärmeln spielen würd ich nicht schaffen. Mir reichen da unsere Spiele bei 0 Grad schon. :D Schade für die Vikings... Da hältst du 59 Minuten dagegen um dann das Field Goal nicht zu machen. Den muss Walsh von dieser Distanz machen. Ohne wenn und aber.

Den Redskins hätte ich es gegönnt und anfangs waren sie ja auch Spielbestimmend. Bin dann aber zur Halbzeit eingeschlafen. Und habe heute nur das Ergebnis gesehen.

Mein Tipp für die Conference Finals:

Chiefs - Broncos und Panthers - Cardinals.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 11.Januar 2016, 17:22:35
Gab es das schon mal, nur Auswärtssiege?
Anscheinend nicht, haben sie mal kurz eingeblendet.

Mein Tipp für die Conference Finals:

Chiefs - Broncos und Panthers - Cardinals.

Fänd ich gut, dann wäre es mir auch egal wer letztendlich den SB gewinnt. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 12.Januar 2016, 10:45:20
Alabama bezwingt Clemson und krönt sich mal wieder zum Champion. Das Aufbleiben hat sich gelohnt, war ein gutes Spiel mit vielen Punkten auf beiden Seiten. Jetzt erstmal müde in die Arbeit.

Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 17.Januar 2016, 05:28:41
Ist das 'ne Schlussphase. Meine Herren das is'n TD!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 17.Januar 2016, 05:30:11
Dei Cardinals sind aber auch unfassbar naiv.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 17.Januar 2016, 05:39:57
Touchdown Larry Fitzgerald! :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sonzee87 am 17.Januar 2016, 12:56:24
Schade das ich zur Halbzeit ins Bett gegangen bin, weil ich zu müde war. xD
Aber das war ein Spiel für die Geschichte, eine Wahnsinnspartie, unglaublich spannend und aufregend.

Die zweite Hail Mary von Aaron Rodgers dieses Jahr und die Secondary macht denselben Fehler wie die von Detroit, du darfst den Reciever NIEMALS vor dich lassen bei so nem Wurf, du musst immer vor ihm stehen. Dann aber auch ein klasse Catch von Janis und die Overtime fängt ja schon geil an mit dem Coin-Toss Re-Toss, das war so lustig. Cardinals gewinnen trotzdem den Münzwurf und dann zeigt Carson Palmer was für ein Athlet er ist und das Larry Fitzgerald immer noch einer der besten Reciever der Liga ist. Da überläuft und durchbricht er die Verteidigung wie nichts und ist nur ganz knapp gestoppt, aber wer außer ihm sollte dann diesen Touchdown machen und das nach nem Shovel Pass?
That.Was.Awesome!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 17.Januar 2016, 13:00:36
Kann man nur so zustimmen, die letzten 5-10min nur noch mit offenem Mund da gesessen und gestaunt. War ein unfassbares Spiel
Titel: Re: NFL
Beitrag von: NicoM1995 am 17.Januar 2016, 18:33:15
Absolut geiles Spiel gestern!  ;D

Ich könne es den Cardinals und Carson Palmer dieses Jahr irgendwie..  :laugh: :angel:
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 17.Januar 2016, 18:53:37
Schade für die Packers weil sie mein Favorisiertes Team sind aber die Cardinals sind jetzt auch nicht wirklich schlecht. Solange die Seahawks gleich ordentlich einen auf den Deckel bekommen ist das für mich doch ein ganz gutes Wochenende. Keine Ahnung warum ich die so gerne verlieren sehe. Liegt evtl daran das mir dieser Hype um Beastmode und die LoB so auf die Nerven geht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 17.Januar 2016, 19:08:33
Schade für die Packers weil sie mein Favorisiertes Team sind aber die Cardinals sind jetzt auch nicht wirklich schlecht. Solange die Seahawks gleich ordentlich einen auf den Deckel bekommen ist das für mich doch ein ganz gutes Wochenende. Keine Ahnung warum ich die so gerne verlieren sehe. Liegt evtl daran das mir dieser Hype um Beastmode und die LoB so auf die Nerven geht.

Ich, als jemand der bereits vor dem Hype der letzten Jahre Seahawks Fan war, erlaube mir mal ein: Buuuuuuuuuuuuuuuh >:(

;) ;D

Auch wenn ich die Panthers um Newton durchaus sympathisch finde, verlieren darf Carolina heute trotzdem gerne.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 17.Januar 2016, 19:12:35
Von mir aus kann das Spiel so weiter gehen  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 17.Januar 2016, 19:15:26
Na klasse ::) >:( >:(
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 17.Januar 2016, 19:15:33
Von mir aus kann das Spiel so weiter gehen  ;D
Geht genau so weiter  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 17.Januar 2016, 19:16:33
Auch wenn ich die Panthers um Newton durchaus sympathisch finde, verlieren darf Carolina heute trotzdem gerne.
Im Moment sieht es nicht danach aus. ;)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 17.Januar 2016, 19:17:47
Mensch, Maddux - alles deine Schuld.

Spaß beiseite, nicht mal 5 Minuten gespielt und schon zwei Touchdowns hinten. Aber die Seahawks schaffen das schon noch, ist ja nicht das erste mal das so ein Rückstand aufgeholt wird. 12th Men, Beast Mode, Legion of Boom - das wird schon.

Edit: Bei dieser NFL Werbung muss ich immer wieder lachen. "Das war der beste Griff aller Zeiten." Hätte man das nicht einfach beim "Catch" belassen können? ::)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: luxi68 am 17.Januar 2016, 19:28:06
Da hat sich der Esume gestern auch schon drüber amüsiert. ;D Das kommt halt dabei raus wenn Amerikaner ein Übersetzungsbüro verpflichten, das keine Ahnung von der Materie hat.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Sanogo24 am 17.Januar 2016, 19:45:42
Sag mal, warum tue ich mir das überhaupt an?!
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 17.Januar 2016, 19:48:26
Im Moment schmerzt es mich das anzusehen. Das ist ja grauenhaft was "meine" Seahawks da abliefern.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 17.Januar 2016, 22:24:19
Da ist es am Ende doch nochmal spannend geworden weil die Panthers es in der 2. Hälfte nicht gepackt haben zu scoren. Insgesamt würde ich sagen das Halbzeiten garnicht so klar waren wie die Scores es aussagen. Es waren einfach Kleinigkeiten die über Continue Drive oder Punt entschieden haben.

Gleich gehts weiter mit einem Game wo ich mich für keine Mannschaft entscheiden kann. Ich mag beide QBs, wobei ich es Manning schon gönnen würde wenn er nach dem Seuchenstart nochmal ein richtig gutes Spiel macht. So ein Score wie eben mit nicht so unterschiedlichen Halbzeiten wäre schön :)
Titel: Re: NFL
Beitrag von: NicoM1995 am 17.Januar 2016, 22:27:51
Zum Ende wurde es doch nochmal eng aber insgesamt die Seahawks das ganze Jahr zu unkonstant.

Jetzt geht es weiter mit Steelers @ Broncos, würde es ja den Steelers gönnen aber denke ohne Brown wird es Richtung Denver gehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 17.Januar 2016, 23:47:23
Bisher ein schönes enges Spiel aber was die Receiver der Broncos so an Pässen nicht festhalten ist schon übel.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Tony Cottee am 18.Januar 2016, 09:27:32
Langsam habe ich mich als Packers-Fan von dem Spiel erholt. Unfassbares Spiel mit allem was dabei war und nach der Klatsch in Week 16 sind die Packers am Ende erhobenem Hauptes ausgeschieden - wenn auch "in the most heartbreaking" Art und Weise. Was Janis und Abbrederis ohne die Top4 des WR-Corps abgeliefert haben, war dennoch aller Ehren wert...

Die Niederlage letztes Jahr gegen die Seahawks tat noch mehr weh. Dennoch 2x in Folge in der OT aus den Playoffs zu gehen, ist schon besonders hart.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 18.Januar 2016, 12:42:01
Die Niederlage letztes Jahr gegen die Seahawks tat noch mehr weh. Dennoch 2x in Folge in der OT aus den Playoffs zu gehen, ist schon besonders hart.

Auch diese Art und Weise ist es besonders hart. Wird echt Zeit, dass beide Mannschaft in Overtime die Chance zum punkten bekommen. Letztes Jahr der Onside Kick, dieses Jahr der unglücklich abgefälschte Touchdown. Ist schon tragisch für uns gelaufen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: apfelschorle am 18.Januar 2016, 13:04:13
Die Niederlage letztes Jahr gegen die Seahawks tat noch mehr weh. Dennoch 2x in Folge in der OT aus den Playoffs zu gehen, ist schon besonders hart.

Auch diese Art und Weise ist es besonders hart. Wird echt Zeit, dass beide Mannschaft in Overtime die Chance zum punkten bekommen. Letztes Jahr der Onside Kick, dieses Jahr der unglücklich abgefälschte Touchdown. Ist schon tragisch für uns gelaufen.
Ich persönlich finde die aktuellen Overtime-Regeln gut so wie sie sind. Die Statistiken zeigen, dass der Vorteil des Teams, das zuerst angreifen darf minimal sind (52% - 48%).
Dürfte nach einem TD im ersten Drive der OT das andere Team auch noch an den Ball, hätte dieses den Vorteil, den 4. Versuch ohne Rücksicht auf Verluste voll ausspielen zu können. Eine wirklich faire Regelung wird man kaum finden können.

Mein Viking-Herz ist nach der schmerzenden Niederlage vergangenen Sonntag diese Woche durch die bitteren Niederlagen für die Packers und die Seahawks schon wieder etwas geheilt  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: White am 18.Januar 2016, 13:31:51
Finde die aktuelle Regelung sehr gut und auf jeden Fall der alten "Sudden Death" Regelung vorzuziehen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Classivo am 18.Januar 2016, 14:00:19
Die Chiefs verlieren leider gegen die Pats. 20 zu 27 sieht schmeichelhafter aus als es ist. 3 Leistungsträger zur rechten Zeit wieder fit und man sieht warum die Pats wohl das beste Team der AFC sind. Als Jets Fan natürlich besch...eiden da vermutlich die Ära Brady/Belichik noch weitere 3-4 Jahre einen Division Sieg verhindert. Aber seis drum. Die Pats waren stark und Amendola zeigt gleich warum er so wichtig is. Ein Go to Guy ist auch für Brady wichtig da er einfach Lücken für den Rest (Gronkh, Lafell) aufmacht.

Packers - Cardinals war an Spannung nicht zu überbieten. Zuerst der Touchdown der Cardinals der deflected wird aber irgendwie den weg zu Floyd findet. Und dann dieser Hail Mary. Wie schon angemerkt darfst du als Verteidiger nie hinter dem Resever stehen. Die schaun Janis seelenruhig zu wie er sich den Ball runter pflückt. Ich war anfangs nicht sicher ob es ein Catch war da er den Ball fallen lässt nachdem er den Boden berührt aber dürfte alles so gepasst haben. Dann dieser Münzwurf den die Packers eigentlich gewinnen aber da sich die Münze nicht gedreht hat wird nochmal geworfen und die Cardinals gewinnen den Coin Toss. Wohl auch eine Premiere. :D Dann kam die Stunde des Larry Fitzgerald. Der Mann will wohl einen Superbowl Ring. In 2 Plays die Defense der Packers zerlegt. Muss man dem Alten Mann lassen. Er kann es noch.

Die Panthers haben gleich mal richtig losgelegt. Wobei anfangs nicht Newton spielbestimmend war, sondern RB Stewart und die Defense rund um MLB Kuechly. Kuechly ist wohl der beste MLB der NFL der zerschlagt Baumstämme mit der Handkante. Soviel ist sicher... :D 0:31 zur Pause aus der Sicht der Seahawks und ich habe nebenbei schon meinen PC angeworfen und den Baseball Manager gespielt. Nur so im Hintergrund höre ich das die Seahawks einen TD machen. Dann der zweite und ich denke mir jetzt müssen doch die Panthers etwas zustande bringen. Wenigstens ein Fieldgoal. Aber Pustekuchen. Die Panthers sind mit 24:31 noch gut bedient. Da wäre weit mehr drinnen gewesen wenn man die Turnovers in der ersten Hälfte vermieden hätte. Möglicherweise für die Panthers gut, da sie nun wissen, dass sie in jedem Viertel wachsam sein müssen wenn die Cardinals kommen.

Die Steeles tun mir ehrlich gesagt leid. Auch wenn sie die Jets aus dem Playoffrennen geworfen haben. Wenn da alle fit sind würden die sicher im Conference Final stehen. Burfict nimmt in dieser Saison Bell, Brown und zur Hälfte Big Ben raus. Daun verletzt sich auch noch der Back Up RB Williams, der meiner Meinung nach in jedem anderen Team Starting RB wäre. Big Ben wollte beim ersten Pass gleich mal zeigen: "Ich kann auch mit der lädierten Schulter weit werfen." Manning war doch besser als ich erwartet habe. Was die Broncos WR/RB da alles droppen war erschreckend und so gewinnst du gegen die Pats keinen Blumentopf. Man merkt allerdings, dass man Manning nicht mehr als Elite QB bezeichnen kann. Wie er da in Pocket von links nach rechts humpelt, kann ihm doch nicht mehr genügen. Ich hoffe er lässt es nächstes Jahr sein. Am Ende zwar knapp aber die Steelers sind so ersatzsgeschwächt einfach nicht konkurrenzfähig.

Meine Tipps für die Conference Finals:

AFC Conference Final
Patriots : Broncos 17:10

Wird wohl ein sehr Defense lastiges Match werden. Die Patriots werden mit einer der besten Running Defense sicher die RBs Hillman und Anderson raus nehmen und dann wird es drauf an kommen ob Thomas und Sanders die Bälle fangen. Die einzige Taktik gegen Brady ist: Halte Brady vom Feld fern. Selber lange in der Offense bleiben und dann in der Defense tunlichst einen TD vermeiden. Ich sehe die Pats aber etwas vorne da bis auf die RB Blount und Lewis alle wichtigen Spieler wieder fit sind und auch die Oline wieder gut aussieht. Auch wenn die Broncos die beste Defense der NFL stellen wird es wohl nichts mit dem Sieg. Es spielen die 3. beste Offense (Pats) gegen die beste Defense (Broncos). Soweit so gut nur im umgekehrten Matchup spielt auch die 17. beste Offense (Broncos) gg die 9. Beste Defense (Pats). Mit Manning under Center sind sie nicht mahl eine Top 20 Offense. Daher sehe ich hier einfach mehr Vorteile für die Pats.

NFC Conference Final:
Cardinals - Panthers: 31 : 34

Hier wünsche ich mir einfach ein High Scoring game und die beiden Offenses versprechen da ja einiges. Auf der einen seite Palmer mit den WR Floyd, Brown und Larry "I want the Ring" Fitzgerald. RB David Johnson gefällt mir ebenfalls gut.
Auf der anderen Seite steht Cam Newton mit einem genesenen Stewart und den wirklich guten WR Veteranen Ginn und Cotchery sowie den jungen Funchess und Brown. Leichte Vorteile sehe ich bei der Panthers Defense die dann wohl den Sieg ausmachen wird. Intressant wird das Matchup CB Norman gegen Fitzgerald. Norman mit einer tollen Saison wäre da nicht das Spiel gegen die Giants. Meiner Meinung nach hätten Beckham und er vom Feld gestellt werden müssen.

Damit hätten wir im Super Bowl Pats gegen Panthers. Und hier hoffe ich einfach, dass Cam sich seinen ersten Super Bowhl holt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: sgevolker am 18.Januar 2016, 14:29:29

Ich persönlich finde die aktuellen Overtime-Regeln gut so wie sie sind. Die Statistiken zeigen, dass der Vorteil des Teams, das zuerst angreifen darf minimal sind (52% - 48%).

Mag sein. Auf der anderen Seite bringt es Dir nichts, wenn Du zweimal hintereinander in Overtime rausfliegst ohne auch nur einmal am Ei gewesen zu sein.

Dürfte nach einem TD im ersten Drive der OT das andere Team auch noch an den Ball, hätte dieses den Vorteil, den 4. Versuch ohne Rücksicht auf Verluste voll ausspielen zu können. Eine wirklich faire Regelung wird man kaum finden können.

Da ist was dran.

Mein Viking-Herz ist nach der schmerzenden Niederlage vergangenen Sonntag diese Woche durch die bitteren Niederlagen für die Packers und die Seahawks schon wieder etwas geheilt  ;D

Geil war der Typ mt dem Vikingstrikot und dem Plakat während Cardinals -Packers.
"I've bought the ticket before fieldgoal attempt"  :P
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Herr_Rossi am 22.Januar 2016, 17:13:59
Zitat
Eine wirklich faire Regelung wird man kaum finden können.

Ein Fieldgoal-Shootout wäre in meinen Augen hier die fairere Methode. Einfach nach jedem FG ein paar Yards weiter zurück.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 24.Januar 2016, 21:05:36
Jetzt gehts los. Das wohl letzte Duell zwischen Brady und Manning. Als neutraler Fan hoffe ich natürlich wieder auf ein Offensivspektakel und der sieger ist mir ziemlich egal. Wobei ich es dem alten Mann natürlich gönnen würde.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Khlav Kalash am 24.Januar 2016, 21:47:29
Was für ein Spiel bis jetzt  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 24.Januar 2016, 22:04:41
Bisher läuft nix bei den Pats.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: NicoM1995 am 24.Januar 2016, 22:50:59
Starke 1.Halbzeit der Broncos hätte ich ihnen nicht zugetraut.

Bei Peyton liegt aber irgendwie die Interception in der Luft  :angel:

Naja Daumen drücken für die Broncos  ;D
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Rejs am 24.Januar 2016, 23:07:02
Bisher ist auch nur die Defense der Broncos stark. Auch Brady bisher mit einer klar unterdurchschnittlichen Leistung und Peyton hat Glück, dass einige sehr schwache Bälle gefangen wurden und nicht intercepted. Eher schwache Leistung beider Teams
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 24.Januar 2016, 23:36:41
Bisher ist auch nur die Defense der Broncos stark. Auch Brady bisher mit einer klar unterdurchschnittlichen Leistung und Peyton hat Glück, dass einige sehr schwache Bälle gefangen wurden und nicht intercepted. Eher schwache Leistung beider Teams

Stimme ich zu, schwaches Spiel von beiden Teams. Defense der Broncos ist bisher Matchwinner. Aber, wenn das siegreiche Team im SuperBowl ähnlich spielt, dann mach ich mir wenig Sorgen, dass die Panthers/Cardinals das Ding holen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: j4y_z am 24.Januar 2016, 23:39:13
Sagen wir so: Offense wins Games, Defense wins Championships. 
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Hïndi am 24.Januar 2016, 23:59:30
Mal sehen, obs in die Verlängerung geht.
Kommentieren die zwei dann weiter?
Esume find ich ja um Längen besser als Stecker und Buschmann
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 25.Januar 2016, 00:03:20
Esume find ich ja um Längen besser als Stecker und Buschmann

Das ist auch der einzige von denen, die da so rumsitzen, den ich überhaupt sympathisch finde. Über diesen Icke habe ich mich auch schon oft genug ausgelassen, den finde ich sowas von unnötig. Aber anscheinend muss heutzutage ja alles mit Social Media verbunden werden.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: IchRard am 25.Januar 2016, 00:03:53
Nein, dann übernehmen Buschmann-Stecker.
Würde mir Esume auch im SB wünschen.

Hand auf's Herz, bei 4th and 1 wäre ich auch dafür gegangen.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Splash am 25.Januar 2016, 00:06:56
Hand auf's Herz, bei 4th and 1 wäre ich auch dafür gegangen.

Mache ich bei Madden auch immer, egal in welchem Viertel :laugh: Und wenn es wirklich um was geht, dann ist das sowieso schon irgendwie Pflicht.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Maddux am 25.Januar 2016, 00:08:44
Hand auf's Herz, bei 4th and 1 wäre ich auch dafür gegangen.
Ich wäre auf das Fieldgoal gegangen. Das kann zwar auch daneben gehen aber man wäre bei erfolgreichem Fieldgoal schonmal nicht auf eine erfolgreiche 2 Point Conversion angewiesen falls man noch einen Touchdown erzielt.
Titel: Re: NFL
Beitrag von: Cubano am 25.Januar 2016, 00:09:42
Esume find ich ja um Längen besser als Stecker und Buschmann

Das ist auch der einzige von denen, die da so rumsitzen, den ich überhaupt sympathisch finde. Über diesen Icke habe ich mich auch schon oft genug ausgelassen, den finde ich sowas von unnötig. Aber anscheinend muss heutzutage ja alles mit Social Media verbunden werden.