MeisterTrainerForum

Verschiedenes => Sonstiges => Thema gestartet von: Henningway am 29.Juli 2012, 12:34:59

Titel: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 29.Juli 2012, 12:34:59
Hallo zusammen!

Vielleicht sollte man die zahlreichen Anfragen zu Kaufberatung in einem Thread bündeln. Ich mache gleich mal den Anfang:

ich suche einen vernünftigen Blue-Ray-Player für bis zu 100 Euro. Alte DVD sollte er natürlich noch abspielen können, aber das dürfte wohl obligat sein, oder?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: RolandDeschain am 29.Juli 2012, 12:50:41
Ja, die spielen auch alle normale DVDs ab. Ich höre mich mal nach Empfehlungen um bzw frage meinen besten Kumpel, der hat sich für recht kleines Geld einen guten Player geholt. Ich sage dir dann Bescheid.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 29.Juli 2012, 13:01:59
Bestens. Danke Dir! :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 29.Juli 2012, 14:46:29
wir hatten doch eben neckermann gedöhns, guck doch mal da, sind wohl auch welche dabei, die gut reduziert wurden...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Herr_Rossi am 29.Juli 2012, 18:42:55
Wie wäre es mit diesem (http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Sony/BDP_S490.html) BD-Player?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 29.Juli 2012, 19:54:28
Sieht nett aus. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 29.Juli 2012, 19:59:18
ich will mir übrigens nen elktro tischbarbecue zulegen, möglichst günstig. ich kann hier im garten leider nicht grillen wie ich möchte, dann will ich das zumindest in meiner küche machen können. hab auch an en raclette mit grillplatte oben oder sowas gedacht... Irgendwelche Vorschläge oder Ideen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 29.Juli 2012, 20:43:08
http://www.mydealz.de/21001/philips-bdp3200-fur-4850e-blu-ray-player/

Wenn du einen sehr günstigen suchst. In der Beschreibung stehen einige der Schwächen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 29.Juli 2012, 21:35:10
ich will mir übrigens nen elktro tischbarbecue zulegen, möglichst günstig. ich kann hier im garten leider nicht grillen wie ich möchte, dann will ich das zumindest in meiner küche machen können. hab auch an en raclette mit grillplatte oben oder sowas gedacht... Irgendwelche Vorschläge oder Ideen?
Neulich hatte Henning das doch schon erwähnt. Die Pizzarette. Der Partyspaß für Jung und Alt. Musst du mal gucken, ob dir das zusagt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 29.Juli 2012, 21:37:53
Hab ich gesehen. Allerdings ist die Pizzarette eher nichts für mich zur Zeit. Irgendwann mal allerdings ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 29.Juli 2012, 21:40:59
Beim Tischgrill stört mich, dass die nie die richtige Hitze entwickeln. Ich hatte jetzt schon drei Geräte und alle drei haben dieses Problem offenbart. Direkt über der Heizspirale ist es zu heiß, vier Zentimeter daneben zu kalt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 29.Juli 2012, 21:42:43
Hmm. Guter Punkt. Das merk ich mir schonmal. Ein Gasgrill ist wohl eher ne shclechte Alternative für drinnen... Ach ich brauch aber unbedingt nen Grill :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 29.Juli 2012, 22:08:34
Nimm ne Pfanne. Ansonsten vielleicht irgendwas indirektes?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 29.Juli 2012, 22:12:57
Indirekt... also nahc dem Prinzip "Smoker"? Wäre auch total genial.
Kannst du mir mal erklären, wie ich Spießbraten in der Pfanne machen soll?
Würstchen usw geht ja noch, aber da hört der Spaß dann auf. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 29.Juli 2012, 22:27:06
Es gibt so kleine Brathähnchengrills, da passt gerade so ein Händel rein und dann dreht sich das halt. Ich hab das nur mal bei nem Kumpel gesehen -> vielleicht ist das was für dich?

Du müsstest allerdings mal googlen, ich weiß leider keine Marke ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 29.Juli 2012, 22:29:54
Auch steaks gehen da.
Und ja, indirekt war halt so ne Idee, weil die elektrischen halt entweder zu heiß oder zu kalt sind. Wenn man das zeug dann räuchert or whatever kommt ja gleichmäßig(er) Hitze ran. Weiß halt nicht, inwiefern es da ne Tischvariante gibt müsste man sich mal schlau machen. Ist hier nicht mal zufällig einer Profigriller oder sowas?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 29.Juli 2012, 22:36:59
klar steaks gehen, steak sehe ich auch eher als "normales" pfannengericht.

Es gibt so kleine Brathähnchengrills, da passt gerade so ein Händel rein und dann dreht sich das halt. Ich hab das nur mal bei nem Kumpel gesehen -> vielleicht ist das was für dich?

Du müsstest allerdings mal googlen, ich weiß leider keine Marke ;)
Son Teil hatte ich in meiner alten Wohnung. War glaub nach 3 Monaten kaputt ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 06.August 2012, 21:30:20
Sucher Fernseher - höchstens 32 Zoll.
Mein Budget wäre so bei 300-400€.

Habe leider absolut keine Ahnung und bin etwas "überfordert" vom Überangebot der Händler.

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.August 2012, 22:13:24
für 400 taler bekommste auch schon gute 42"
Bin ebenfalls gerade auf der Suche nach nem kleineren TV, 32" wird mir zu groß sein, um ihn neben meinen PC-Bildschirm zu stellen. Liebäugele stattdessen mit nem 27" Samsung Monitor, den ich dann auch zum Zocken nehmen könnte, da ist ein TV etwas zu lagsam in der Reaktionszeit. Preislich würde der Monitor aber wohl teurer kommen.
Kann dir nur empfehlen, dich selbst schlau zu lesen. Nur dann weißt du auch, was du brauchst und willst.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 06.August 2012, 22:19:58
Mehr als 32 Zoll kriege ich nicht in mein Zimmer  ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.August 2012, 22:20:53
ooooh :P

Wo wohnst du? In Berlin hab ich einen für 220 gesehn...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 06.August 2012, 22:25:07
Raum Oldenburg... Bisschen weit weg von Berlin  :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 06.August 2012, 22:34:38
http://www.mydealz.de/21173/medion-life-p15038-fur-200e-32-hd-ready-lcd-fernseher/

Wär der hier vllt was?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 06.August 2012, 22:50:21
http://www.mydealz.de/21173/medion-life-p15038-fur-200e-32-hd-ready-lcd-fernseher/

Wär der hier vllt was?

Von Medion will ich nichts wissen  ;D Eher so etwas in Richtung Samsung (Habe ich im Moment nur bedeutend kleiner) , Phillips oder LG? Taugt LG was?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.August 2012, 23:09:32
Im endeffekt kansnt du auch mit medion nix falsch machen. ist bestimmt wieder ne gute marke hinter versteckt...
LG hatte ich bisher nur Laufwerke, die waren in Ordnung :D
Ich habe meinen 42" von Hannspree - bin ich auch mehr als zufrieden mit und super Preis gewesen ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 06.August 2012, 23:17:47
Naja, ist momentan der günstigste 32" und wohl ganz ok. Für den Preis gut.

Mit meinem 4 oder 5 Jahre alten 32" LG bin ich zufrieden.. aber Samsung soll glaub ich im Moment die besten TVs herstellen.. mhhh
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 06.August 2012, 23:30:22
Weiß nicht, kann Medion nicht mit mir vereinbaren. Klar gibt es auch gute Produkte aber ich bzw. meine Freundin und ich haben eher schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich arbeite bei ALDI und muss die Medion Fernseher, Laptops und Navi´s an den Mann bringen.

Meine Freundin z.B. hat sich vor fast 2 Jahren (September 2010) ein Netbook von ihren Ersparten geholt, sie ist/war Schülerin.
Seit Januar! sind wir im Konflikt mit Medion weil die Festplatte mitlerweile defekt ist. Netbook eingeschickt, sehr gut Verpackt mit Luftpolsterfolie und anderem Dämpfungszeug.
Laut Medion ist ihr Netbook total zerstört dort angekommen. Uns wurde ein Kostenvoranschlag in höhe von ca. 750€ zugeschickt, witzig das Netbook kostete damals zwar nur 400€ aber ok.
Naja auf jeden Fall sind wir da nun schon ca. 6 Monate dran, dass meine Freundin ihr Netbook wieder bekommt/dass es repariert wird oder sonstwas.
Mitlerweile war das Netbook wieder zurück geschickt worden von Medion. Da hat wohl tatsächlich jemand mit einem Hammer in die Seite geschlagen. Display kaputt, Festplatte, Grafikkarte, Akku uvm. Naja will das jetzt hier auch gar nicht weiter behandeln  ;) Nur soviel zu meinem "Verhältniss" zur FA Medion.

Wir warten jetzt ab. Der Lebensgefährte von ihrer Mutter ist nach Essen gefahren in die Zentrale von Medion, hat etwas stunk gemacht und denen das Netbook da gelassen. Im September läuft die Garantie ab und wir warten ab was passiert. Auf den Fall muss hier aber nicht weiter eingegangen werden!!!

Gut also werde ich mich mal umsehen, danke für eure Hilfe  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.August 2012, 23:36:23
Auf den Fall muss hier aber nicht weiter eingegangen werden!!!

Muss oder darf?`^^
Weil mein bester Kumpel bei Medion 3x ne Reklamation hatte und die immer sofort en neues Gerät geshcickt haben.
Naja, war auch beim 3. mal nicht in Ordnung, aber das is ne andere Geschichte ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 06.August 2012, 23:53:04
Wäre das beim Netbook nicht eigentlich auch ein Fall für die Versandversicherung von DHL (oder wem auch immer) gewesen?

Mit Medion hatte ich bisher keine schlechten Erfahrungen.. hab allerdings auch noch Telefon und Mikowelle von denen.
Man muss halt auch den Preis bedenken.. (wobei die Geräte trotzdem ordentlich laufen sollten, auch schon vor 3 Reklamationen.. :D )
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 06.August 2012, 23:56:50
Ich kann es einfach nicht mehr hören  ;D Wirklich, das Thema ist für mich durch. Bin schon kurz davor ihr meinen Laptop zu schenken und mir einen neuen zu holen  ;D

Wäre das beim Netbook nicht eigentlich auch ein Fall für die Versandversicherung von DHL (oder wem auch immer) gewesen?

Mit Medion hatte ich bisher keine schlechten Erfahrungen.. hab allerdings auch noch Telefon und Mikowelle von denen.
Man muss halt auch den Preis bedenken.. (wobei die Geräte trotzdem ordentlich laufen sollten, auch schon vor 3 Reklamationen.. :D )

Genau darauf pocht ja auch der Lebensgefährte von ihrer Mutter. Irgendjemand wird für das Netbook aufkommen müssen, sei es die Transportfirma oder sonstwer. Leider haben wir vor dem Versand keine Bilder gemacht von dem Päckchen. Naja jetzt ist das Netbook auf jeden Fall erst einmal in Essen bei Medion...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 07.August 2012, 00:00:01
War halt en PC - und immer was anderes nicht in Ordnung. Bei jedem der Fehler behaupte ich aber, dass jemand ohne Plan es nicht gemerkt hätte. Muss allerdings sagen, dass das Angebot damals Weltklasse war. War so um die 200 Taler billiger, als wenn ich das Ding bei MF bestellt und für ihn zusammengebaut hätte. 
Ich kann es einfach nicht mehr hören  ;D Wirklich, das Thema ist für mich durch. Bin schon kurz davor ihr meinen Laptop zu schenken und mir einen neuen zu holen  ;D

Wäre das beim Netbook nicht eigentlich auch ein Fall für die Versandversicherung von DHL (oder wem auch immer) gewesen?

Mit Medion hatte ich bisher keine schlechten Erfahrungen.. hab allerdings auch noch Telefon und Mikowelle von denen.
Man muss halt auch den Preis bedenken.. (wobei die Geräte trotzdem ordentlich laufen sollten, auch schon vor 3 Reklamationen.. :D )

Genau darauf pocht ja auch der Lebensgefährte von ihrer Mutter. Irgendjemand wird für das Netbook aufkommen müssen, sei es die Transportfirma oder sonstwer. Leider haben wir vor dem Versand keine Bilder gemacht von dem Päckchen. Naja jetzt ist das Netbook auf jeden Fall erst einmal in Essen bei Medion...

Muss auch sagen, dass du das verhindern hättest können, indem du ihr gesagt hättest, dass es ne sau bescheuerte Idee ist sich en Netbook zu kaufen.
Du brauchst kein Bild von vorm Versand. Ein Zeuge genügt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 07.August 2012, 02:15:19
Also ich habe einen 32 Zoll Fernseher von LG und bin insgesamt ziemlich zufrieden damit!
Gekauft hatte ich ihn glaube vor etwa zwei Jahren bei Amazon, nach meiner Erinnerung auch für unter 400 €.
Nutzen tue ich den Fernseher hauptsächlich um mit meiner PS zu spielen oder DVD zu schauen.
Dort gefällt mir die Bildqualität eigentlich sehr gut. Über den Sound kann ich eigentlich auch nichts schlechtes sagen.
Eine Sache, die sicherlich ein Nachteil sein könnte, ist das sehr langsame Umschalten von TV-Programmen. Wenn man mal schnell durch die Sender durchzappen möchte, muss man jedesmal ein paar Sekunden auf das neue Bild warten.
Da ich Fernsehsender jedoch höchstens mal wie jetzt während Olympia anhabe, macht mir das nichts aus. ;)

Hab gerade mal nachgeschaut und mein Modell ist ein LG 32LH3010. Gibt es aber zumindest bei Amazon nicht mehr zu kaufen...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 07.August 2012, 10:51:53
Hab gerade mal nachgeschaut und mein Modell ist ein LG 32LH3010. Gibt es aber zumindest bei Amazon nicht mehr zu kaufen...

Ebenfalls nachgeschaut: 32LG6000 - Deutlich günstiger gekauft da Vorführmodell..
Allerdings dauert es auch bei mir eine kleine Ewigkeit, bis der die Sender umschaltet. Der Schwarzwert ist auch nicht wirklich berauschend.
Fraglich ob sich an ersterem mittlerweile was getan hat oder ob das allgemein ein LG-Problem ist.

Vllt. wäre der hier was?
http://www.amazon.de/LG-32LM611S-LED-Backlight-Fernseher-Energieeffizienzklasse-schwarz/dp/B007FPAN32/ref=zg_bs_1197292_3

Allerdings relativ teuer - dafür 3D .. (wobei ich perönlich nen 32" als zu klein empfinde für 3D..)

Oder der für 300€ ohne 3D
http://www.amazon.de/Samsung-UE32EH5000-LED-Backlight-Fernseher-Energieeffizienzklasse-Full-HD/dp/B007I08XTA/ref=zg_bs_1197292_9

Es gibt ne riesige Auswahl. Ich glaub ich bin jetzt auch überfordert wegen dem Überangebot.  :D
Vielleicht nach Testberichten suchen und danach auswählen, oder nach dem Verkaufsranking.. ka..
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 07.August 2012, 10:57:22
Das Problem würde ja wegfallen, wenn er nen Receiver benutzt, z. B.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 30.August 2012, 21:40:27
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Rechner. Selber zusammenbauen möchte ich nicht. Habe nach längerer Suche und Recherche diesen hier gefunden:

http://www.toletec.de/epages/61096795.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61096795/Products/%22I7%20GTX%20680%204%20GB%22 (http://www.toletec.de/epages/61096795.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61096795/Products/%22I7%20GTX%20680%204%20GB%22)

Von i7 3770K habe ich nur Gutes gehört. Ebenso von der Grafikkarte. Was macht das Netzteil und das Mainboard? Da habe ich keine Ahnung. Ist der Rechner zu empfehlen - also in Abhängigkeit zum Preis. Oder kann mir jemand etwas besseres in der gleichen Preisklasse empfehlen?

Liebe Grüße
Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: brainscan am 31.August 2012, 08:51:35
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Rechner. Selber zusammenbauen möchte ich nicht. Habe nach längerer Suche und Recherche diesen hier gefunden:

http://www.toletec.de/epages/61096795.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61096795/Products/%22I7%20GTX%20680%204%20GB%22 (http://www.toletec.de/epages/61096795.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61096795/Products/%22I7%20GTX%20680%204%20GB%22)

Von i7 3770K habe ich nur Gutes gehört. Ebenso von der Grafikkarte. Was macht das Netzteil und das Mainboard? Da habe ich keine Ahnung. Ist der Rechner zu empfehlen - also in Abhängigkeit zum Preis. Oder kann mir jemand etwas besseres in der gleichen Preisklasse empfehlen?

Liebe Grüße
Veni_vidi_vici

Viel zu teuer und übertrieben. Was willst du damit denn machen? Wieviel spielst du, Auflösung etc?

Selbst zusammenbauen musst du nicht, das machen die großen Hardwareanbieter auch für nen kleinen Preis

Guck dich mal hier um: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 31.August 2012, 09:16:27
Ich spiele sehr viel und von allem etwas.  ;D

Dein Link ist sehr interessant. Aber dort sind halt auch... Komponenten dabei, welche ich nicht so gut einschätzen kann. Das System kann ruhig etwas überpowered sein. Wie sieht es bei meinem aus dem Link aus?

Bei GraKa und Prozessor bin ich mir recht sicher. Mainboard, Kühler und Netzteil... mit diesen Dingen weiß ich praktisch gar nichts anzufangen. Wenn ich den Rechner durch Nachbauen woanders (PC-Konfigurator) güntsiger bekomme, werde ich dies natürlich machen. Hat schon jemand Erfahrungen mit der Firma toletec?

LG Veni_vidi_vici

Edi für alle Lesefaulen:

Zitat
Intel Ivy 3. Gen I7-3770 K @ 4x4600 Mhz

8 GB Ram DDR3 2133 Mhz Ram

1.000 GB Sata 3.0 6 Gb/s Festplatte

22 x Sata DVD Dual Brenner LG

Nvidia Geforce GTX 680 4.096 MB Jetstream

Mainbaord Asus P8Z77-V LX

USB 3.0, SATA 3.0, Turbo-V, AI-Suite II

Coolermaster 430 Elite Pure Black Tower

630 Watt Thermaltake 80+ Germany

Preis: 1299,00 €
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: brainscan am 31.August 2012, 09:46:41
Ja die Komponenten sind an sich schon alle gut bei deinem Angebot. Aber selber zusammenstellen spart dir noch einiges. Wenn du das Budget hast und so viel übertriebene Leistung haben willst.

(http://www.imageshost.de/img/jpg/TH_5be052f09af97846f689e96a599d6a34.jpg) (http://www.imageshost.de/bilder.php?id=5be052f09af97846f689e96a599d6a34)
Hier kriegst du noch eine 128gb SSD + 2gb Datenfestplatte und einen CPU Kühler dazu und bist immer noch günstiger. Der PC kommt dann auch zusammengebaut zu dir.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 31.August 2012, 09:52:10
Das ist doch mal ne Aussage. Danke Brainscan. Andere Meinungen sind durchaus noch willkommen. Werde sicher noch nicht heute bestellen. Aber das System gefällt mir soweit ganz gut.

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 31.August 2012, 10:03:42
Zwei Fragen möchte ich hinzufügen.

Habe grad erst gesehen, dass die CPU übertaktet ist. Habe damit keine Erfahrungen. Wirkt sich dies auf die... Lebensdauer aus?

Und was hält die grüne Emminenz aus dem Meistertrainerforum von Windows 8? Ich bin mit Windows 7 so zufrieden, dass ich mich nur mäßig interessiert.

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 31.August 2012, 12:14:20
Ich sehe das wie brainscan. Selber basteln ist zwar einmal aufwendig, spart dir aber durchaus Geld.

Windows 8 ist nach allem, was ich bislang davon gehört habe, kein Reinfall wie Windows Vista. Allerdings bin ich mit der Ressourcenverwaltung und Stabilität von Windows 7 sehr zufrieden und würde daher weiterhin bei Win7 bleiben. Ein Aufspielen von Win8 ist ja im Nachhinein immer noch möglich. Wozu also als Testhase fungieren, wenn du doch unter dem stabilen Win7 schon gut zocken, arbeiten und sonstiges tun kannst?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 31.August 2012, 14:15:00
Windows8 ist nach meinen Infos zumindest zu teilen deutlich mehr auf Tablets ausgelegt. An Rechnern könnte dass dann zu einer umständlichen Steuerung führen, zumindest in der Betaphase waren die Tester da wenig begeistert. Hab das ganze dann aber nicht weiter verfolgt, Vista wurde zu beginn schließlich auch gelobt. Das beste ist wohl wirklich erstmal weiter auf Win7 zu setzten, ist mMn ein sehr gelungenes Betriebssystem. Wie Win8 wird dürfen gerne andere testen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaliumchlorid am 31.August 2012, 18:38:47
Und was hält die grüne Emminenz aus dem Meistertrainerforum von Windows 8? Ich bin mit Windows 7 so zufrieden, dass ich mich nur mäßig interessiert.

LG Veni_vidi_vici

Win 8 lohnt sich meiner Meinung nur, wenn du einen Touchscreen verwendest. Ansonsten ist die Menüführung per Maus sehr gewöhnungsbedürftig.
Aber im Falle von Windows kann man sich eh nur jede zweite Version kaufen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Jeckoy am 03.September 2012, 21:28:02
Hi,

wollte mal fragen ob mir von euch jemand einen relativ günstigen aber leistungsstarken Beamer empfehlen kann an den ich den Pc&TV anschließen kann?

Danke schonmal!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 05.September 2012, 22:03:14
Ich hab auch noch ein Anliegen. Und zwar ist der Fernseher meiner Oma kaputt gegangen. Jetzt suche ich:

1. Einen Fernseher mit integriertem SAT-Receiver (nur eine Fernbedienung)
2. ca. 80 Zentimeter Bilddiagonale (großer Raum - Entfernung - schlechte Augen)
3. Kopfhörergeeignet (Ohren)
4. Gutes Bild
5. Einfache Bedienung
6. und dann noch möglichst gering

Insbesondere der 1. und 5. Punkt sind zu beachten. Ansonsten rennen wir nämlich täglich drei mal wegen dem Fernseher zu ihr. Haben wir derzeit beim Ersatzgerät. Werden Tasten zu lange gedrückt, kommt die 22 anstatt die 2. Und auch das Anstellen von Receiver und Fernsehen ist mit über 90 sehr problematisch. Tipps sind willkommen. Danke.

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: P-Jo am 05.September 2012, 23:15:02
Ich hab auch noch ein Anliegen. Und zwar ist der Fernseher meiner Oma kaputt gegangen. Jetzt suche ich:

1. Einen Fernseher mit integriertem SAT-Receiver (nur eine Fernbedienung)
2. ca. 80 Zentimeter Bilddiagonale (großer Raum - Entfernung - schlechte Augen)
3. Kopfhörergeeignet (Ohren)
4. Gutes Bild
5. Einfache Bedienung
6. und dann noch möglichst gering

Insbesondere der 1. und 5. Punkt sind zu beachten. Ansonsten rennen wir nämlich täglich drei mal wegen dem Fernseher zu ihr. Haben wir derzeit beim Ersatzgerät. Werden Tasten zu lange gedrückt, kommt die 22 anstatt die 2. Und auch das Anstellen von Receiver und Fernsehen ist mit über 90 sehr problematisch. Tipps sind willkommen. Danke.

LG Veni_vidi_vici

Da hast Du uns aber vor eine Aufgabe gestellt ...  ;)

Ich versuch mich dann mal:
Für die Punkte 1-5 hab ich eine Lösung, Punkt 6 ist wie immer schwierig.

Ich selbst schwöre auf Fernseher von Panasonic und würde grundsätzlich zu diesem raten: Panasonic TX-L 32 EW5 (http://www.passiontec.de/_fenster.php?art_id=600727637&ref_id=Froogle&vh=1)

Punkt 1: Integrierter Triple-Tuner, deckt also alles ab. Wird der TV im DVB-S Modus abgeschaltet, startet er auch in diesem wieder. -> Einmalige Einstellung
Punkt 2: 80cm Bilddiagonale - hat er!
Punkt 3: Kopfhöreranschluss - hat er.
Punkt 4: Panasonic bietet in der Regel ein gutes bis sehr gutes Bild - Wir selbst haben 3 TV aus dem Hause Panasonic im Haus.
Punkt 5: Fragwürdig, aber: Sollte Deine Großmutter meist nur Kanäle hoch- und runterschalten oder lauter bzw. leiser stellen, wäre das einen Alternative: Seki Slim Fernbedienung (http://www.sehhelfer.de/Mit-grossen-Tasten/Fernbedienungen/Lernfaehige-Grosstasten-Fernbedienung-SeKi-Slim.html)
Punkt 6: Sicherlich ist der Fernseher teuer, bietet aber ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Mein Tipp:
Fahr zu einem Fachmann Deines Vertrauens und schau Dich nach einem TV um, der einen Triple Tuner & einen Kopfhöreranschluss besitzt und kaufe die aufgeführte Fernbedienung.
Fernseher mit diesen Merkmalen müssen nicht unbedingt so teuer sein wie der von mir genannte Panasonic.
Und lass vor allem alle möglichen Komponenten (Kabel, Sat, DVD, Blu-Ray, Sky, etc.) anschließen, um Dir einen Überblick über die Qualität zu verschaffen.

Als ich diesen Fernseher (http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,13499.msg369563.html#msg369563) bei einem Händler gekauft habe, war ich 3 1/2 Stunden bei dem Verkäufer und hab mir alles zeigen lassen.

Ich hoffe, ich konnte vielleicht etwas helfen und wünsch Dir viel Erfolg und Deiner Oma viel Spaß mit dem neuen TV.  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 07.September 2012, 19:59:55
Keine Beratung, eher eine Art Empfehlung für alle die nach einem neuen Rasierer suchen. Habe den in der Werbung angepriesenen Gilette Pro Glide Styler (oder so) gekauft und bin vollkommen zufrieden. Stutzen, Trimmen und "normal" nass rasieren macht das Ding sehr gut mit. In der "Starteredition" gibt's ne kleine Tube transparentes Rasiergel mit, ist ganz nett, brauchen tut man das Ding wohl nur wenn man sich kleine Figuren in den Bart rasieren will ;)
Ist mit 20 Euro vergleichweise billig zu anderen Geräten und tut das was es soll sehr gut. Über Preis-Leistung kann man nicht meckern, gewohnt gute Qualität von Gilette und Braun. Ganz klare Empfehlung ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 07.September 2012, 20:10:54
Wie teuer sind denn die Klingen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 07.September 2012, 20:13:52
Man muss die Gilette Fusion Klingen kaufen, da kosten 8 Stück bei uns etwa 15-20 Euro (sind aber auch oft im Angebot und ich decke mich dann erstmal ein).
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 07.September 2012, 21:11:59
Es ist aber ein Elektrorasierer,ne? Wie oft wechselt man da schon die Klingen... Ich hab so einen von Tchibo, ein Jahr alt, der läuft noch immer. Ich habe zwar den Bartwuchs einer maskulinen Frau, aber hin und wieder muss es trotzdem sein. ;D

/Edit:

Naja. Nach 10-12 Tagen habe ich auch einen "3-Tagebart".  8)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 07.September 2012, 21:23:59
Es ist aber ein Elektrorasierer,ne? Wie oft wechselt man da schon die Klingen... Ich hab so einen von Tchibo, ein Jahr alt, der läuft noch immer. Ich habe zwar den Bartwuchs einer maskulinen Frau, aber hin und wieder muss es trotzdem sein. ;D

/Edit:

Naja. Nach 10-12 Tagen habe ich auch einen "3-Tagebart".  8)

Multi-Funktionsding. Kannst auch ganz normal als Nassrasierer mit Vibration nutzen, wers braucht ::)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 07.September 2012, 21:31:48
Ich habe den Bart heute mit dem Tchiboding gestutzt. Morgen muss ich auf einer Hochzeit Gratisbier trinken. Der Schaum soll sich ja nicht im Bart verfangen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cairbre am 07.September 2012, 21:55:33
Morgen muss ich auf einer Hochzeit Gratisbier trinken.
Ich bin ja eigentlich eher so der stille Mitleser, aber jetzt bin ich etwas stutzig geworden. :P Mir ist schon klar, dass sicherlich morgen noch ein paar Leute mehr heiraten, aber...
- Ich bin auch Hamburger
- Der Sohn meiner Frau heiratet morgen
- Die Hochzeit findet in Mölln statt

Jetzt sage mir bitte, dass es sich nicht um die gleiche handelt. ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 07.September 2012, 21:57:32
Dito musste heute auch ran-.-' sprich eben. Gleich noch spülen, nachher um spätestens 6 raus, um 7 holen mich meine eltern ab (die fahren um 5:15 los. OMFG) und dann gehts nach Fürdstenfeldbruck (also quasi südkongo für uns Hessen) da ins hotel, kurz zu meiner tante und dann geschlossen an den Ammersee zu ner Hochzeit-.-' Was ich dadrauf Lust hab.

Edit: Naja, Ammersee ist wenn man immer weiter nach Süden fährt glaube nicht mehr soooo weit vom hamburg weg....
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Emanuel am 07.September 2012, 22:27:50
Jetzt sage mir bitte, dass es sich nicht um die gleiche handelt. ;D


Jetzt siehst du mal was für einen Eindruck du auf andere User machst, DVNO!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 07.September 2012, 22:28:53
Nein, nein! Ist eine andere Hochzeit! :)

@ Emanuel

Will ich nicht verstehen!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cairbre am 07.September 2012, 22:35:17
Nein, nein! Ist eine andere Hochzeit! :)
Wäre auch irgendwie ein merkwürdiger Zufall gewesen. :D

Dann auf jeden Fall viel Spass auf der Konkurrenzveranstaltung.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 07.September 2012, 22:38:23
Wäre aber lustig, zum Schwiegervater der Braut zu gehen und direkt zu fragen: "Und? Mit welchem Verein spielst du gerade?" ;D

Der Schwiegervater, um den es sich bei mir dreht, ist übrigens Grieche! ;)

Wünsche dir aber auch viel Spaß. Wann geht es los?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 07.September 2012, 22:49:42
Warum schriebst du als vom "Schwiegervater der Braut". Schreib doch gleich "Mein Schwiegervater" Oder "Der Vater meines zukünftigen".
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 07.September 2012, 22:52:12
 :o

Wat willsu?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cairbre am 09.September 2012, 06:38:05
Wünsche dir aber auch viel Spaß. Wann geht es los?
Ging um 14:00 Uhr los und haben auch beide ja gesagt. Und jetzt werde ich mich erstmal ein wenig hinlegen und pennen. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 09.September 2012, 09:59:14
Es ist aber ein Elektrorasierer,ne? Wie oft wechselt man da schon die Klingen... Ich hab so einen von Tchibo, ein Jahr alt, der läuft noch immer. Ich habe zwar den Bartwuchs einer maskulinen Frau, aber hin und wieder muss es trotzdem sein. ;D

/Edit:

Naja. Nach 10-12 Tagen habe ich auch einen "3-Tagebart".  8)

Multi-Funktionsding. Kannst auch ganz normal als Nassrasierer mit Vibration nutzen, wers braucht ::)

Sind das dann 2 verschiedene Geräte? Ich bin auch auf der Suche nach einem neuen Rasierer, nachdem die Klingenproduktion für meinen alten offenbar eingestellt wurde. Ich brauche zwar kein High-Tech-Teil (bisher bin ich mit 2 Klingen immer gut zurechtgekommen), aber da ich auch 3-Tage-Bart trage wären 20€ für Barttrimmer (dafür nehme ich die unpräzise Haarschneidemaschine) und Rasierer eigentlich ein guter Deal. Aber in dem "Paket" sind also 2 Geräte: ein Nassrasierer und ein elektrischer Trimmer? Und wofür zur Hölle braucht ein Nassrasierer eine Vibrationsfunktion?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: sulle007 am 09.September 2012, 10:22:12

Und wofür zur Hölle braucht ein Nassrasierer eine Vibrationsfunktion?
Vermutlich von einer Frau entwickelt.  ::)

gruss sulle007
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 10.September 2012, 07:25:45
Es ist aber ein Elektrorasierer,ne? Wie oft wechselt man da schon die Klingen... Ich hab so einen von Tchibo, ein Jahr alt, der läuft noch immer. Ich habe zwar den Bartwuchs einer maskulinen Frau, aber hin und wieder muss es trotzdem sein. ;D

/Edit:

Naja. Nach 10-12 Tagen habe ich auch einen "3-Tagebart".  8)

Multi-Funktionsding. Kannst auch ganz normal als Nassrasierer mit Vibration nutzen, wers braucht ::)

Sind das dann 2 verschiedene Geräte? Ich bin auch auf der Suche nach einem neuen Rasierer, nachdem die Klingenproduktion für meinen alten offenbar eingestellt wurde. Ich brauche zwar kein High-Tech-Teil (bisher bin ich mit 2 Klingen immer gut zurechtgekommen), aber da ich auch 3-Tage-Bart trage wären 20€ für Barttrimmer (dafür nehme ich die unpräzise Haarschneidemaschine) und Rasierer eigentlich ein guter Deal. Aber in dem "Paket" sind also 2 Geräte: ein Nassrasierer und ein elektrischer Trimmer? Und wofür zur Hölle braucht ein Nassrasierer eine Vibrationsfunktion?

Ich lege dir die ersten paar Minuten dieses Videos (http://www.youtube.com/watch?v=tARPo8M76QA) an's Herz.
Das Ding ist praktisch ein elektrischer Trimmer der durch einen Nassrasierer-Aufsatz zum Nassrasierer wird.
Titel: Kaufempfehlung Notebook
Beitrag von: Alcatraz am 13.September 2012, 01:21:20
Ich brauch ein neues Notebook. Er sollte den fm12er schon flüssig laufen lassen ;) was könnt ihr da empfehlen?:)
Titel: Re: Kaufempfehlung Notebook
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.September 2012, 02:13:49
Was sind denn deine Preisvorstellungen, für was willst du das vielleicht sonst noch nutzen? Hast du irgendwelche präferenzen (Bildschirmgröße, Akkulaufzeit, Marke, etc.)?
Titel: Re: Kaufempfehlung Notebook
Beitrag von: Alcatraz am 13.September 2012, 07:01:53
Naja die üblichen Sachen halt, office und so. Sonst mach nix besonderes. Preis/leistungsverhältniss sollte halt stimmen :)
Titel: Re: Kaufempfehlung Notebook
Beitrag von: Henningway am 13.September 2012, 08:45:30
Diesen Thread habe ich extra dafür gemacht, damit nicht für jedes bißchen ein eigener entsteht. ;)

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,15020.0.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Alcatraz am 13.September 2012, 10:13:17
Sorry hatte ich nicht gesehen ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 14.September 2012, 17:05:47
Da bei meinen Eltern die Grafikkarte kaputt gegangen ist, bin ich jetzt auf der Suche nach einer neuen.
Kann mir vielleicht jemand sagen ob ich beim kauf auf etwas besonderes achten muss, ausser darauf, was für Anschlüsse ich am Ende benötige?

Die alte Grafikkarte war eine ATi Radeon x6000 Pro mit 256 mb.
Ich würde dann jetzt einfach eine Neue suchen, die mindestens genau so viel Speicher hat und Recht günstig ist...
Benötigt wird die Karte eh nur höchstens für einfache Spiele und vielleicht mal Filme gucken.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 14.September 2012, 17:09:52
Ich hätte eine nahezu neue Nvidia GeForce GT 440 (PCI-e 2.0 Unterstützung) sehr günstig abzugeben. Die Karte ist nur einen oder zwei Tag(e) als Ersatz genutzt worden. Neupreis irgendwas um die 70 Euro.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 14.September 2012, 18:13:11
@White
Neu gibts die mittlerweile ab 55€ (edit: und ich hab lediglich auf den aktuellen Neupreis hingewiesen, nicht mehr und nicht weniger  :P)

@Shakespeare
Meinst du die x600 Pro?

Ich würde da eher nach einer gebrauchten Grafikkarte ausschau halten. Im Vergleich zu der alten Graka müsste sogar eine für 50€ deutlich besser sein als die alte..  :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 14.September 2012, 18:14:48
Ich sagte ja nur, was damals Neupreis war. Müsste Dezember oder so letztes Jahr gewesen sein. Ich hab nciht gesagt, dasss ich auch 70 dafür haben wollte ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tardelli am 16.September 2012, 18:12:05
Hallo,

ich suche ein Notebook. Es sollte möglich sein den FM12 mit rund 20 Ligen flüssig laufen zu lassen. Davon sind meistens 7 Ligen aktiviert und weitere 13 betrachtbar.

Ein 15´ Zoll Bildschirm sollte es sein und der Preis sollte bei maximal 500 € liegen. Andere Spiele spiele ich nicht. Höchstens CIV 4 oder mal Heroes of Might&Magic 5.

Ich bin schon jetzt für eure Empfehlungen dankbar!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 16.September 2012, 20:06:15
Hallo Leute,
ich habe vor mir eine Digitalkamera zu kaufen.
Mein Wissen, was für eine gute und zugleich preiswerte Kamera wichtig ist, hält sich in Grenzen. Mir fallen als grundsätzliche Kriterien jetzt nur Pixelzahl der Kamera und Akkulaufzeit ein, eventuell noch Bedienbarkeit. Was ist noch wichtig und welche Kamera könnt ihr empfehlen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 16.September 2012, 20:30:13
Genau das hatte ich auch schonmal hier (http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,7246.msg450188.html#msg450188) gefragt.
Die Panasonic, die Bodylove dort empfohlen hatte, benutzen meine Eltern derzeit auch regelmäßig und sie sind auf jedan Fall zufrieden damit.
Ich habe den einen Tag auch mal fertig ausgedruckte Bilder von der Kamera gesehen und nach meiner Meinung ist die Bidlqualität recht gut.
Lediglich bei dunklen Verhältnissen hat die Kamera Probleme, aber ich glaube jemand im anderen Thread meinte auch, dass dies bei eher preisgünstigen Kameras fast normal ist.
Die Akkulaufzeit ist bei der Kamera auch glaube ich so bei etwa 200 Bildern.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 16.September 2012, 20:35:43
Also ich selber habe eine Canon EOS 550D. (http://www.amazon.de/gp/product/B0037KM2IS/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=photo)

Die dürfte dir aber sicher zu teuer sein, oder?  ;)
Bei den "normalen" Digitalkameras kenne ich mich sonst nicht aus.. nur bei den günstigen SLR halbwegs.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bodylove am 16.September 2012, 20:44:54
Bei den "normalen" Digitalkameras kenne ich mich sonst nicht aus.. nur bei den günstigen SLR halbwegs.

Und was ist deiner Meinung da gut ?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 16.September 2012, 22:47:50
Kurz auch eine Frage: ich möchte mir für zuhause einen Feuermelder bestellen, der über das Telefonnetz automatisch Notfallanrufe durchführen kann. Es gibt da zahlreiche Anbieter mit großem Preisspektrum.

1. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit?
2. Hat jemand eine Idee, wer damit Erfahrung haben könnte (Feuerwehr z.B.?)?

Neben der Feuermelderfunktion würde ich mich auch für eine Einbruchsmeldefunktion interessieren, aber nur sekundär.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 16.September 2012, 22:50:40
Frag mal den Wolfgang, unseren österreichischen HR. Der ist doch bei der Feuerwehr und könnte das unter Umständen wissen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tardelli am 16.September 2012, 22:53:18
Alle bekommen Antworten, nur der Tardelli nicht. :'(
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 10.Oktober 2012, 15:53:10
wusste doch, dass ich hier mal einen kaufberatungs-thread gesehen habe  ;)

folgendes: mein pc ist ein recht alter Vista, der zum spielen von Spielen wie Fifa, Skyrim o.ä. zunehmend unbrauchbar wird. Da man aber noch problemfrei mit ihm arbeiten kann, habe ich eigentlich keine lust, nur deshalb einen neuen pc zu kaufen. Daher kam mir der gedange, evntl. eine konsole zu kaufen.
Deshalb meine frage: playstation oder xbox? welches modell? welche angebote würden sich evntl. lohnen?

hab ne alte ps2 bei mir rumstehen, die ich aber kaum noch nutze und sonst keine ahnung von sowas... ::)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 12.Oktober 2012, 10:46:31
Am besten schaust du dir mal die jeweiligen Exklusivtitel an und entscheidest dann, welche dir eher zusagen. Preislich dürfte sich die 360 etwas unter der PS3 bewegen, aber der Unterschied dürfte minimal sein.

Ich persönlich habe eine XBox 360 Slim und bin damit sehr zufrieden.


/Edit:

Im Frühjahr kommt aber wohl auch die XBox 720.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 12.Oktober 2012, 15:32:26
Jo danke, werd ich machen.
Weißt du zufällig ob PS2 Zubehör (Controller, memorycard...) mit ps3 kompatibel sind?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 12.Oktober 2012, 16:11:15
Weißt du zufällig ob PS2 Zubehör (Controller, memorycard...) mit ps3 kompatibel sind?
Nein. Memory Cards gibts ja schließlich nicht mehr, da die PS3 ne Festplatte hat und die Controller Anschlüsse sind auch nicht mehr vorhanden.
Obs für die Controller jedoch vielleicht Adapter oder ähnliches gibt weiß ich nicht...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 12.Oktober 2012, 16:35:09
Adapter gibts.

http://www.amazon.de/Hama-51809-Converter-PS2-Konverter/dp/B000OVSDPE/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1350052488&sr=8-2

Zum Beispiel den hier.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 13.Oktober 2012, 13:15:28
Danke für die Antworten - die frage nach den Memory cards war auch irgendwie dämlich  ::)
Bin heute bei Media Markt auf folgendes gestoßen:
Ps3, (ich glaube) 500 Gb, FIFA 13 = ca 300€
Klingt ganz im Ordnung oder?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 13.Oktober 2012, 13:19:04
Danke für die Antworten - die frage nach den Memory cards war auch irgendwie dämlich  ::)
Bin heute bei Media Markt auf folgendes gestoßen:
Ps3, (ich glaube) 500 Gb, FIFA 13 = ca 300€
Klingt ganz im Ordnung oder?

Mit Controller denke ich mal?
Dann finde ich das ganz in Ordnung, aber schaue mal im Internet, ob es das nicht günstiger gibt. Aber da MediaMarkt vor einiger Zeit die Tiefstpreisgarantie hatte (haben sie vllt. immer noch), sollte es da kaum etwas billigeres geben. Frage ist nur, ob du auch FIFA13 willst oder lieber die PS3 mit anderen Spielen zusammen kaufen willst.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 13.Oktober 2012, 13:59:36
http://www.amazon.de/PlayStation-Konsole-K-Model-Wireless-Controller/dp/B005DEZO40/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1350129481&sr=8-1

PS3 500GB + Uncharted 3 + GT5 für 299 Euro.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 13.Oktober 2012, 15:36:02
Danke für die Antworten - die frage nach den Memory cards war auch irgendwie dämlich  ::)
Bin heute bei Media Markt auf folgendes gestoßen:
Ps3, (ich glaube) 500 Gb, FIFA 13 = ca 300€
Klingt ganz im Ordnung oder?

Mit Controller denke ich mal?
Dann finde ich das ganz in Ordnung, aber schaue mal im Internet, ob es das nicht günstiger gibt. Aber da MediaMarkt vor einiger Zeit die Tiefstpreisgarantie hatte (haben sie vllt. immer noch), sollte es da kaum etwas billigeres geben. Frage ist nur, ob du auch FIFA13 willst oder lieber die PS3 mit anderen Spielen zusammen kaufen willst.

Nee, FIFA 13 hätte ich sowieso gekauft, daher fand ich das recht interessant
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 13.Oktober 2012, 15:39:21
Hast du dir denn auch mal die Exklusivtitel angeschaut? Ich meine, die 360 bekommst du mit Fifa sicherlich noch etwas günstiger.

Und: Dir kommt es nicht darauf an, die absolut neuste Konsolengeneration zu besitzen? Im Frühjahr kommt ja bspw. die neue XBox raus. Wird natürlich aber auch entsprechend kosten.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 13.Oktober 2012, 18:09:28
Wie kommst du auf Frühjahr? Ich habe bisher immer nur von Weihnachten 2013 gelesen, aber ich bin mit dem Thema auch mangels Interesse nicht sonderlich vertraut.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 13.Oktober 2012, 18:12:35
Ich habe bei der XBox "Ende März 2013" gelesen. Das war ein recht aktueller Artikel. Deshalb bezog ich mich auch nur auf diese Konsole, nicht auf die PS3.


Edit:

Nun habe ich andere Berichte entdeckt, die dir recht geben. Dann natürlich Kommando zurück!


/Edit²:

Kann sich auch um März 2014 handeln. Dann habe ich das gestern irgendwie falsch gelesen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 13.Oktober 2012, 18:51:22
Wenn man dann wartet, bis die Xbox720 erscheint, dann wird die Xbox360 bestimmt preislich runtergesetzt werden und man spart nochmal ein paar Euro.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 20.Oktober 2012, 20:11:27
Ich spiele gerade mit dem Gedanken (also bisher wirklich nur eine Überlegung) mir eine Playstation 3 zuzulegen. Ich wollte euch da nach Erfahrungen fragen, welche sich da am besten eignet? Also ich hab jetzt mal ne halbe Stunden im Internet gesurft und bin ziemlich überflutet worden von reichlichen Beiträgen.

Meine bisherigen Erkenntnisse:

-Auf ein PS3 der ersten Version lieber nicht zurückgreifen, da ein YLOD sehr wahrscheinlich ist (hab mich damit nicht weiter beschäftigt, aber klingt nach nem großen Problem)
- Das Bundle mit Fifa 13 und der 500 GB Festplatte wird bei Amazon ziemlich runter gemacht, gerade was die Lüftergeräusche angeht.

Was will ich?

- PS 3 mit der man gut Spielen kann (Überraschung)
- will mir Fifa 13 zu zulegen (Hauptgrund eines Kaufs, da ich Apple Besitzer bin und es mir so langsam auch mal wieder in den Fingern juckt was zocken angeht)
- da ich mittlerweile eine Tochter habe und mir mit meiner Freundin einen Fernseher teile werd ich auch nicht so oft dazu kommen, aber für das ein oder andere Mal wäre das wirklich nett
- hauptsächlich eben Fifa 13 spielen können und Filme damit gucken (DVD und BluRay fähig ist die PS3 doch wenn ich das richtig verstanden habe oder?

Also was mich vor allem interessieren würde und wo ich hoffe, dass mir jemand schnell was dazu sagen kann:

Was ist der eigentliche Unterschied zwischen den verschiedenen Versionen? Wurden nur Fehler beseitigt oder ist das mittlerweile mit PCs zu vergleichen, sodass die Dinger auch immer leistungsfähiger werden? Hab mich seit der Playstation 2 nicht mehr mit dem Ganzen beschäftigt.

An sich möchte ich dafür auch nicht zu viel Geld ausgeben, da das Ganze eben nur nebenbei sein soll, so das auch ein Gebrauchtes Gerät in Frage kommen könnte, muss ich dafür a la ebay und co irgendwelche bestimmten Sachen beachten? (außer das Gängige: Gerät vor Ort ausprobieren und so?)

Bisher würde ich sagen, dass wahrscheinlich das 12 GB Slim Fit mir entgegen kommen würde, da ich doch eigentlich keine wirklich große Festplatte brauch für meine Ansprüche oder?

Wäre über ein paar beratende Worte sehr dankbar!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 21.Oktober 2012, 11:57:34
Also von der 12GB Variante würde ich dir abraten, wenn du dir nicht noch zusätzlich eine Festplatte für die PS3 anschaffen möchtest.
Denn du musst bedenken, dass du praktisch alle Spiele auch installieren musst, wie bei einem PC!

Ansonsten kann ich dir nicht all zu viel dazu sagen. Ich besitze eine Slim mit 160GB Speicher (vor ein paar Jahren bereits gekauft) und hatte mit der bisher keinerlei Probleme.

Das YLOD Problem bei der ersten version besteht tatsächlich, allerdings dürftest du auch solche PS3´s (zumindest neu) nicht mehr kriegen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 21.Oktober 2012, 13:40:29
Also von der 12GB Variante würde ich dir abraten, wenn du dir nicht noch zusätzlich eine Festplatte für die PS3 anschaffen möchtest.
Denn du musst bedenken, dass du praktisch alle Spiele auch installieren musst, wie bei einem PC!

Ansonsten kann ich dir nicht all zu viel dazu sagen. Ich besitze eine Slim mit 160GB Speicher (vor ein paar Jahren bereits gekauft) und hatte mit der bisher keinerlei Probleme.

Das YLOD Problem bei der ersten version besteht tatsächlich, allerdings dürftest du auch solche PS3´s (zumindest neu) nicht mehr kriegen.

Danke für die Antwort.

Also das Spielen von CD wie es bei der PS2 noch Fall war ist nicht mehr möglich? Bedeutet also wenn ich  ein paar mehr Spiele habe reicht die Platte nicht mehr, gut zu wissen, dachte es wäre nur ne Option da was zu installieren.

Ja bei Kleinanzeigen gibt es n paar der ersten Versionen für knapp 100 Euro teilweise zu erstehen, aber das ist mir dann mit dem YLOD dann doch zu riskant was ich da so gelesen habe.

Sind denn die ganzen PS3 auch abwärtskompatibel zu PS2 Spielen oder war das auch nur bei der ersten Variante so?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 21.Oktober 2012, 13:42:50
Hatte, als ich noch die FatLady besaß, etwa 25 Spiele und eine 40GB Festplatte und hatte keine Probleme mit dem Speicherplatz. Es müssen eigentlich immer nur Teile des Spiels installiert werden, nicht das komplette Spiel. Und das Installieren ist auch nur bei einer handvoll Games zwingend notwendig.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 21.Oktober 2012, 15:59:58
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/playstation-3/83352363-279-3418

Jemand ne Ahnung wie es so aussieht mit den Gebrauchtpreisen derzeit auf dem Markt und könnte mir vielleicht sagen, ob es sich hierbei um ein gutes, gar günstiges oder eher überteuertes Angebot handelt?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 21.Oktober 2012, 17:52:28
Also ich kann ja nachher mal gucken, wie viel Platz ich derzeit belegt habe bei meiner PS, aber nach meinem Empfinden sind es relativ viele Spiele die eine (wenn auch nur Teil-) Installation benötigen.

Und die Abwärtskompatibilität ist nach meinem Wissen nur bei der ersten Version vorhanden. Bei dieser entsteht anscheinend halt relativ häufig dieses YLOD-Problem, da dort von Sony eine Wärmeleitpaste verbaut wurde, die nach ein paar Jahren wohl komplett vertrocknet ist und keinen vernünftigen Abtransport der Wärme mehr leistet.

Zu den Preise für gebrauchte Konsolen kann ich dir leider nichts sagen.

Ach so und zu deinen Ausgangsfragen noch...die neueren Versionen sind glaube ich nicht leistungsfähiger und BluRays und DVDs abspielen klappte bei mir bisher völlig problemlos. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 21.Oktober 2012, 18:41:09
Und noch eine Frage: Bei Amazon trifft man ja auf relativ viele Bundles mit Spielen, wobei die bei der Fifa dabei ist (was mir sehr entgegenkommen würde) wohl nicht so gut sein sollte, da sehr laut. Nun ist mir aber aufgefallen, dass es eine Slim mit 160 GB für 246 Euro gibt und eine Slim mit 160 GB für 259 Euro bei der dann auch noch GT5 und Litte Big Planet 2 dabei ist. Ist das Modell dann höchstwahrscheinlich älter oder ist die Nachfrage bei den Spielen einfach so gering?

Genauso verstehe ich nicht warum die 320 GB Slim nur 250 Euro kostet, also 4 Euro mehr als die normale mit 160 GB obwohl die doppelt so viel Speicherplatz hat. Kann mir jemand da was zur Bildung des Preises sagen? Weil die mit 320 GB hat ja trotzdem gute Bewertungen und ich seh keinen wirklichen Haken.

EDIT: Habe mir jetzt eine PS3 mit Fifa bestellt und hoffe, dass sie morgen ankommt. Hab mir gleich dazu noch Metal Gear 4 geholt, da dieses Spiel meine Kindheit bestimmt hat und ich den letzten Teil leider nie zocken konnte aufgrund des Fehlens einer PS3 :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 25.Oktober 2012, 18:09:50
Darf ich fragen, was genau du bestellt hast und ob du soweit zufrieden bist?
Ich suche nämlich auch immer noch  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 25.Oktober 2012, 18:19:59
Media Markt hat/hatte auch so ein Bundle für ich glaube 279,- €.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 27.Oktober 2012, 16:38:16
Ich würde gerne meine VHS-Cassetten digitalisieren. Magix bietet das Produkt "So retten Sie Ihre Videos" an inklusive Analog-Digital-Wandler. Die aktuelle Version 6 wird aber von den Rezensionen verissen. Hat jemand eine andere Idee?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Oktober 2012, 16:40:28
Was kostes das Produkt? Mein Vater hat so nen DVD-Festplattenrekorder, der auch VHS kann. Die kann man da einfach mit überspielen. Das Ding kostete um die 100 Euro. Vor Jahren.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 27.Oktober 2012, 16:41:41
Magix will um die 60 Euro haben, aber das soll kein Problem sein. Es muss halt vernünftige Qualität bieten, dann zahle ich gerne auch mehr!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Oktober 2012, 16:43:45
http://www.chip.de/artikel/VHS-Kassetten-digitalisieren-Video-auf-DVD_56269188.html dürfte dann Interessant für dich sein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 27.Oktober 2012, 16:50:02
Leider nicht. Den habe ich schon gesehen, aber der Artikel nutzt ja das von mir erwähnte Magix-Produkt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Oktober 2012, 16:53:37
Stimmt, hab ihn jetzt auch komplett gelesen, dachte da würde noch mehr auf andere eingegangen werden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: gauch0_10 am 27.Oktober 2012, 16:54:37
Ich suche einen guten HD-Receiver am Besten inkl. einer HD+ Karte. Am Besten sollte der unter 100€ liegen, Schmerzgrenze wären 110€.

Schnick Schnack brauche ich da nicht, der sollte Hauptsache in guter Auflösung zeigen können, sprich gut mit unserem TV harmonieren. CI+ brauche ich auch nicht. Wichtig ist ehrlich gesagt das dort ein HD Kartensteckplatz vorhanden ist und diese am Besten schon dabei ist.

Aufnahme, Internet etc. brauche ich alles nicht!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Oktober 2012, 17:03:09
...
http://www.testberichte.de/testsieger/level3_multimedia_hardware_konverter_998.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 27.Oktober 2012, 17:07:09
Leider nicht. Den habe ich schon gesehen, aber der Artikel nutzt ja das von mir erwähnte Magix-Produkt.

Guck dir das Ding an: http://www.amazon.de/gp/product/B009ATZGJW/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B009ATZGJW&linkCode=as2&tag=291968-21

Nicht teuer und hat ganz gute Kritiken (soweit man ihnen noch vertrauen darf). Bei 13,- € kann man eigentlich nicht viel falsch machen und wenn es Schrott ist, kannst du es zurück schicken.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 02.November 2012, 22:57:22
Unser Informatik-Professor hat so eines geiles Tablet-Ding, auf dem man mit einem Stift schreiben kann und dieses dann auch abspeichern kann. Bei Bedarf kann er seine Schrift auch erkennen lassen und einen Word-Text daraus machen lassen.
Das Ding kann auch ins Internet und funktioniert ansonsten ebenfalls wie ein Computer, nur eben ohne Tastatur, Maus und dergleichen.

Wo gibt es so etwas zu kaufen für einen Preis, den sich ein Student leisten kann? Ich kaufe übrigens keine Apple-Produkte, falls es das nur von denen geben sollte (unser Prof hatte aber ein anderes, Firma habe ich nicht erkannt von hinten).
Der Professor meinte, sein Ding sei 7 Jahre alt und in seiner Form gibt es das heute nicht mehr.
Denn sowas wäre perfekt, dann muss ich nicht mehr auf Papier mitschreiben und kann mir nachher die Texte zu einem Computerschrift-Dokument wandeln und ausdrucken.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: jez am 03.November 2012, 09:16:25
Es gibt doch auch diese "digitalen Stifte", die das Aufgeschriebene aufzeichnen und in der Regel auch Word-Text daraus machen können. Z.b. sowas hier (nur mal einen rausgegriffen, besitze so ein Teil auch noch nicht): http://www.amazon.de/I-R-I-S-457488-IRISNotes-Express-2/dp/B00753G6YY
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 03.November 2012, 13:05:04
So einen Stift hatte mal einer, der auf meiner Schule war. Er war nach meiner Erinnerung auch recht zufrieden damit, weil es wohl wirklich ziemlich gut funktioniert hat.
Auch wenn ich mir das nicht so ganz vorstellen kann, dass es immer noch funktioniert wenn man eine ziemlich unordentliche Handschrift hat, wie ich.. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 03.November 2012, 13:26:03
Bringt eine Ivy Bridge i5 CPU eigentlich mehr Leistung als eine der Baureihe Sandy Bridge? Welche kann man besser übertakten? Ich vermute die Sandy Bridge, weil Ivy ja mit Temperaturproblemen kämpft.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 03.November 2012, 14:05:44
Die Unterschiede in Leistung sind minimal. Zum übertakten der Ivy kann ich nichts sagen, aber mein i5 2500k auf Sandy geht ab wie gestört.
Original 3,3 GHz Primestable@4,43 GHz bei max 54°C (mit WaKü) Nach obenhin geht da noch einiges. Hatte die 5 GHz mal kurz ausprobiert. Ging auch, wie stabil weiß ich aber nicht, weil ich nur wissen wollte, ob er sie macht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 03.November 2012, 14:49:33
Bedankt!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: fenerli am 03.November 2012, 15:18:36
Da wir hier im Forum viele u18 und Antikredikartenuser haben, wollte ich folgendes anmerken:

Es gibt Prepaid Kreditkarten. Das heißt aufladen und ausgeben ganz einfach.

Wollte keine Werbung machen und auch keinen extra Thread aufmachen, aber ihr könnt den Tipp ja mal weitergeben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 05.November 2012, 11:11:31
Bin grade am überlegen mir ein(e)? HD PVR von Hauppauge zu holen.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B001GN6OTG/testberichte_sub1-21/ref=nosim&ascsubtag=4310_162350_50979097_50979099#titleStripe-dpReviewsMostHelpful-B001GN6OTG-R1HB0UMYVSBCK6

Der Preis schreckt mich etwas ab aber es wäre eine klare Steigerung zu meinem derzeitigem Gerät.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 05.November 2012, 13:18:07
Die Frage ist: Brauchst du das Ding?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Herr_Rossi am 05.November 2012, 13:47:16
Was meint ihr? Ist das noch ein Schnäppchen, bei dem man unbedingt zuschlagen sollte? (http://www.gamestar.de/hardware/news/vermischtes/3006430/internet_auktion.html)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 05.November 2012, 13:49:57
Würde man die Erde wirklich bekommen wärs geeschenkt :D
Bin mal gespannt, was das an rechtlichen Konsequenzen nach sich zieht :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 05.November 2012, 13:51:37
Würde ich kaufen. Das Geld haste ja direkt wieder drin.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 05.November 2012, 13:52:24
Deshalb ja.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 05.November 2012, 13:54:39
Kriegt man denn einen Kredit über ca 100 Millionen? Das Geld könnte ja vermutlich morgen zurückgezahlt werden. Wobei, gehört einem dann ja eh alles...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 05.November 2012, 13:56:11
Füpr "ICh kaufe damit die Erde" bekommt man auch einen Kredit über 100 Millionen. Damit sind ja mehr als geügend Sicherheiten da.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 05.November 2012, 14:01:47
Dann gehört mir ja auch das Forum.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 05.November 2012, 14:05:35
Nein, jez hat einen Sondervertrag mit Gott. Das Forum ist eine eigene Welt und gehört nicht offiziell zur Erde.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 05.November 2012, 14:06:29
Ich kann im Zweifel auf meiner Erde aber das Internet verbieten!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Herr_Rossi am 05.November 2012, 14:10:21
Waldi zapft dann per WLAN-Knochen ein paar Satelliten an, nix da mit Zensur.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 05.November 2012, 14:15:09
Unliebsame Personen können, wenn nichts anderes mehr hilft, auch einfach von der Erde verbannt werden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Herr_Rossi am 05.November 2012, 14:16:21
Viel Erfolg!
(http://cheesebuerger.de/images/smilie/boese/e085.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)  (http://cheesebuerger.de/images/smilie/boese/e085.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)  (http://cheesebuerger.de/images/smilie/boese/e085.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)  (http://cheesebuerger.de/images/smilie/boese/e085.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)  (http://cheesebuerger.de/images/smilie/boese/e085.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 05.November 2012, 14:25:31
Nun mach dir mal nicht ins Hemd!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Picard2606 am 05.November 2012, 15:06:25
Ich suche gute Kopfhörer, die fürs Joggen geeignet sind, in größeren Ohren  :o auch halten und Schweissausbrüche überstehen. Ach ja, der Sound soll gut sein, vor allem satte Bässe (Heavy Metal/Alternative Rock)

Und er soll nicht mehr als 100 Euro kosten...

Tipps/Ideen/Spenden?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 05.November 2012, 15:16:16
Guck dir das Teil mal an *klickklick* (http://www.amazon.de/gp/product/B003WVA6M6/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B003WVA6M6&linkCode=as2&tag=291968-21)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 05.November 2012, 15:19:36
http://www.amazon.de/Koss-Sporta-Pro-Kopfh-ouml/dp/B00006IVRJ/ref=tag_stp_s2_edpp_url
Die scheinen nicht so schlecht zu sein und sind ja recht günstig.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 05.November 2012, 19:42:41
Würde man die Erde wirklich bekommen wärs geeschenkt :D
Bin mal gespannt, was das an rechtlichen Konsequenzen nach sich zieht :D

Beeilt euch, am 21. Dezember ist die Auktion aus aktuellem Anlass beendet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 05.November 2012, 22:54:50
Die Frage ist: Brauchst du das Ding?

Brauchen? Könnte auch ohne leben. Habe aber wohl bock, Gameplay Videos zu machen. Mein bisheriges Gerät ist zwar auch recht gut, aber nicht so gut wie das.
Habe jetzt ein Hauppauge HD PVR für 83€ gebraucht ersteigern können. Mal sehen, was damit möglich ist.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: gauch0_10 am 11.November 2012, 11:36:51
Ich habe von einem Freund ein "Acer H274HL" Monitor relativ günstig bekommen, leider ist kein Netzteil dabei gewesen.

Weiß einer zufälligerweise, welches Netzteil zu diesem Gerät passt bzw. wo ich dies herausfinden kann?

Die "Fachkräfte" bei Saturn konnten mir leider nicht behilflich sein...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 11.November 2012, 12:14:18
Die wissen es bestimmt: http://acer-de.custhelp.com/app/ask

Steht denn nix im Handbuch?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 14.November 2012, 21:01:23
Die Frage ist: Brauchst du das Ding?

Brauchen? Könnte auch ohne leben. Habe aber wohl bock, Gameplay Videos zu machen. Mein bisheriges Gerät ist zwar auch recht gut, aber nicht so gut wie das.
Habe jetzt ein Hauppauge HD PVR für 83€ gebraucht ersteigern können. Mal sehen, was damit möglich ist.

Werde mal ein Video hier rein hauen, wenn ich eins hochgeladen habe. Bin schwer beeindruckt von meinen Test-Aufnahmen ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 23.November 2012, 11:38:20
Ich wollte mal fragen, ob jemand einen Kindle von Amazon besitzt, und wenn ja, wie die Erfahrungen damit sind.

Es geht dabei nur um die folgenden Modelle:

Kindle Fire HD (http://www.amazon.de/gp/product/B0083PWAWU/ref=amb_link_159690847_1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=left-2&pf_rd_r=12GKQEPMVA09E7QQQ6MY&pf_rd_t=101&pf_rd_p=346361607&pf_rd_i=530484031)
Kindle Fire (http://www.amazon.de/gp/product/B0083Q04M2/ref=famstripe_kO2)
Kindle Paperwhite 3G (http://www.amazon.de/gp/product/B007OZNWRC/ref=famstripe_clw)
Kindle Paperwhite (http://www.amazon.de/gp/product/B007OZO03M/ref=famstripe_cl)

Danke!

PS: Ich möchte keine Diskussion eröffnen, ob nun Bücher oder eReader besser sind.  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 23.November 2012, 12:50:22
Warum muss es Kindle sein? Da bist du voll an amazon gebunden.
Ich schmeiß man den Kobo glo in den Raum.. Ich werde mir den wohl kaufen.

Der hat dieselbe Technik wie der Paperwhite von Kidle, mit Hintergrundbeleuchtung, ist allerdings nicht shop gebunden.

Kostenpunkt 130€
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 25.November 2012, 07:13:33
Es sollte schon ein Kindle sein.

Gibt es hier keinen der einen hat?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 25.November 2012, 07:20:16
Hab ne Kindle-App aufm Handy. Die ist zumindest okay.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tachykardie am 25.November 2012, 08:50:53
Far Cry 3, oder Hitman Absolution?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 25.November 2012, 08:57:22
Ich habe den Kindle, den normalen, mit WLAN. Das ist schon angenehm, muss ich sagen. Der Speicherplatz reicht für viele Bücher. Aufgrund der fehlenden Hintergrundbeleuchtung ermüdet das Lesen auch nicht so, wie bei dem Smartphone oder möglicherweise dem Kindle Paperwhite. Da ich viel im Bett lese, also dann bei kontrastreichen Lichtverhältnissen, ist das sehr augenschonend.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 25.November 2012, 12:07:02
Danke Henning. Mittlerweile favorisiere ich auch eher den normalen Kindle mit WLAN. Der Paperwhite kommt nicht so gut weg in vielen Rezensionen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Emanuel am 25.November 2012, 15:16:58
Warum muss es Kindle sein?

Es sollte schon ein Kindle sein.

 :P
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 25.November 2012, 16:03:35
Muss er ja nicht begründen, er hat ja schließlich ganz konkret nach mehreren Kindle-Produkten gefragt.

Sicher, Du bis gebunden an den Amazon-Shop, der allerdings auch immer mehr kostenfreie Produkte anbietet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 26.November 2012, 20:02:55
Doch, auch die neuen Displays haben e-ink. Deshalb ermüdet wohl die Hintergrund Beleuchtung auch nicht.

Allerdings stehen Langzeit-tests noch aus, deshalb bin ich mir noch unsicher ob die Dinger wirklich was taugen. Die ersten Feedbacks sind durchwegs positiv.. Allerdings beim Paperwhite gespaltener Meinung..
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 26.November 2012, 23:40:04
Und wie schaut's dann mit der Akkulaufzeit aus? Mein Kindle hält mehrere Wochen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 27.November 2012, 00:37:51
guter test:

http://derstandard.at/1353206714781/Kindle-Paperwhite-im-Test-Schwerer-aber-mit-genialem-Display

"...Akku

Der Akku hält angeblich bis zu acht Wochen, sofern WLAN nicht eingeschaltet ist. Zum Aufladen werden vier Stunden benötigt. Der Akku-Fresser WLAN ist allerdings dringend notwendig, falls man im Browser surfen will. ..."
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 29.November 2012, 17:31:35
In der neuen c't gibt es einen Bericht über die neuen Tablets.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 08.Januar 2013, 13:22:45
Nicht wirklich Kaufberatung, aber passt wohl trotzdem am besten hierher.

Denk drüber nach mir bei ebay kleinanzeigen n Etagenbett für meine Tochter zu holen. Das Bett ist bereits abgebaut und es gibt keine Bauanleitung mehr. Ich würde mich so auch dran versuchen, aber mit Anleitung wäre natürlich leichter. Daher die Frage, ob jemand weiß ob es im Internet vielleicht ne Sammlung oder so für alle möglichen Bauanleitungen gibt? Hab bereits ein paar eigene Google-Versuche gestartet, bin aber nur auf Seiten gestoßen, die Bauanleitungen für Sachen geben, die man sich komplett selbst bauen kann, was ja nicht in meinem Interesse ist.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: sulle007 am 08.Januar 2013, 14:48:42
Nicht wirklich Kaufberatung, aber passt wohl trotzdem am besten hierher.

Denk drüber nach mir bei ebay kleinanzeigen n Etagenbett für meine Tochter zu holen. Das Bett ist bereits abgebaut und es gibt keine Bauanleitung mehr. Ich würde mich so auch dran versuchen, aber mit Anleitung wäre natürlich leichter. Daher die Frage, ob jemand weiß ob es im Internet vielleicht ne Sammlung oder so für alle möglichen Bauanleitungen gibt? Hab bereits ein paar eigene Google-Versuche gestartet, bin aber nur auf Seiten gestoßen, die Bauanleitungen für Sachen geben, die man sich komplett selbst bauen kann, was ja nicht in meinem Interesse ist.
Hast du mal geschaut, wo dieses Abgebaute Bett im Handel erhältlich ist? Falls ja, könnte das (Das Geschäft) da eventuell weiterhelfen mit eine Anleitung zum Aufbau.

gruss sulle007
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 08.Januar 2013, 21:19:44
Aus wie vielen Einzelteilen besteht das denn? Ich vermute fast, das kannst du auch ohne Anleitung zusammenbauen. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 09.Januar 2013, 09:18:21
Der Verkäufer konnte mir leider nicht mehr sagen woher das stammt oder wie die Marke lautet. Hat sich aber im Grunde eh erledigt, da wir gestern das Kinderzimmer mal ausgemessen haben und es für das Bett doch zu klein scheint.

@Octa: Hätte ich dann auch versucht, doch ne Anleitung würde es sicherlich erleichtern. Gerade bei nem Doppelstockbett hätte ich da aufgrund der Sicherheit ne Anleitung bevorzugt  ;)
Titel: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: Gorxas am 15.Januar 2013, 18:38:14
... für mich :D

Nun wird es doch Zeit. Wie schon einmal in einer Story im Sommer letzten Jahres angedeutet, hat mein Laptop gehörige Probleme - insbesondere mit der sehr schnellen Überhitzung, was in der Laptop-Serie (Toshiba Satellite) eine gängige Kinderkrankheit ist. Selbst mit Cooling Pad ist das Ganze hart an der Grenze.

Und wir wissen ja: ein Laptop-Kauf sollte gut überlegt sein. Der Laptop soll immerhin einige Jahre laufen können und nicht schon kurz nach der Garantiezeit dem Verschleiß zum Opfer fallen.

Nur welchen Laptop soll ich nehmen? Hierzu bin ich leider zu lange aus der IT- und EDV-Branche raus und bin auf Hilfe bzw. Erfahrungswerte angewiesen :D

Das wichtigste Kriterium ist wohl, dass ich damit in Ruhe FootMan zocken und arbeiten kann. Ab und an sollte aber auch mal ein großes 3D-Spiel (z. B. Skyrim) drin sein. Eine top Grafikkarte muss der Laptop gar nicht erst haben. Er sollte einfach nur eine lange Zeit ohne Überhitzung laufen können.

Weitere Kriterien, welche ich mir für den Laptop vorstelle:

Prozessor: i5 aufwärts
HDD: an sich reichen 250 GB - ist als irrelevant zu betrachten
Arbeitsspeicher: mind. 8 GB RAM
Grafikkarte: idealerweise eine starke Nvidia Geforce (kenne mich leider hier nicht mehr gut genug aus)
Full-HD: wäre wünschenswert, aber kein Auswahlkriterium (wenn dann mit HDMI-Anschluss)
Bluetooth: wünschenswert
Betriebssystem: Windows 7
Preissegment: bis 750 €

Die NoGo's:

KEIN Apple
KEIN Toshiba
KEIN Windows 8

Wenn jemand Vorschläge hat, wäre ich demjenigen sehr verbunden.
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: Don-Muchacho am 15.Januar 2013, 18:51:53
Guck dir doch mal die Dell-XPS Reihe an. Das sind eigentlich durchweg sehr Leistungsstarke Laptops. Ich bin mit meinem Rundum zufrieden, nutze den jetzt 15 Monate. Lediglich die Grafikkarte kommt bei 2 Bildschirmen etwas ins schwitzen. Allerdings läuft Skyrim auf hohen Einstellungen auf einem Bildschirm absolut ruckelfrei, auch andere neue Spiele laufen Problemlos (auch auf dem externen 23"), solange man nicht versucht Film+Spiel gleicheitig zu kombinieren dürfte das machbar sein.
Ansonsten würde ich glaube ich eine SSD-Festplatte als Primärfestplatte nutzen. Hab selbst (noch) keine misse das aber doch etwas.
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: LüddenDu am 15.Januar 2013, 19:45:42
Zitat
insbesondere mit der sehr schnellen Überhitzung, was in der Laptop-Serie (Toshiba Satellite) eine gängige Kinderkrankheit ist.

Ja, echt der letzte Rotz. Meiner geht schon beim FM immer aus.

Aber bis 1500€? Wäre ein Desktop Rechner keine Alternative?
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: mayday101 am 15.Januar 2013, 19:47:17
Bitte schön. Mit dem haste die nächsten Jahre Ruhe.

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/multimedia+notebooks/lenovo+ideapad+z580+m81f6ge+15+multimedia (http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/multimedia+notebooks/lenovo+ideapad+z580+m81f6ge+15+multimedia)

Windows musst halt noch extra kaufen.
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: Gorxas am 15.Januar 2013, 19:51:17
Zitat
insbesondere mit der sehr schnellen Überhitzung, was in der Laptop-Serie (Toshiba Satellite) eine gängige Kinderkrankheit ist.

Ja, echt der letzte Rotz. Meiner geht schon beim FM immer aus.

Aber bis 1500€? Wäre ein Desktop Rechner keine Alternative?

Alternative ja, aber ich brauch einen Laptop zusätzlich, da ich doch oft unterwegs bin.

Bitte schön. Mit dem haste die nächsten Jahre Ruhe.

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/multimedia+notebooks/lenovo+ideapad+z580+m81f6ge+15+multimedia (http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/multimedia+notebooks/lenovo+ideapad+z580+m81f6ge+15+multimedia)

Windows musst halt noch extra kaufen.

Den habe ich auch schon entdeckt und stand u. a. auf meiner Liste der möglichen Kandidaten bei dem ich jedoch nicht ganz sicher war, ob der was taugt.
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: LüddenDu am 15.Januar 2013, 19:58:21
Also wenn du wirklich bis 1500€ raushauen willst, dann hast doch freie Auswahl, da Apple ausschliesst. Auch Dell würde ich nicht nehmen, die sind auch teurer als normale, hast allerdings auch sehr guten Support.
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: Gorxas am 15.Januar 2013, 20:00:56
Also wenn du wirklich bis 1500€ raushauen willst, dann hast doch freie Auswahl, da Apple ausschliesst. Auch Dell würde ich nicht nehmen, die sind auch teurer als normale, hast allerdings auch sehr guten Support.

Wollen ist was anderes. Bis 750 € bin ich bei gängigen Laptops bereit - darüber wirklich nur, wenn es preiswert erscheint. Aber gerade die freie Auswahl macht es natürlich schwierig. Ich will das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis erzielen. Bei Dell bezahlt man wirklich den Support. Nur stellt sich die Frage, ob ich den Support von Dell nötig haben sollte.
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: mayday101 am 15.Januar 2013, 20:03:27
Also wenn du wirklich bis 1500€ raushauen willst, dann hast doch freie Auswahl, da Apple ausschliesst. Auch Dell würde ich nicht nehmen, die sind auch teurer als normale, hast allerdings auch sehr guten Support.

Er wollte maximal 1500 € ausgeben. Und 1500 € für nen Laptop ist ja mal bescheuert wenn das Ding nur zum zocken und etwas surfen ist.
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: Don-Muchacho am 15.Januar 2013, 20:05:12
Zugegeben, meiner war im Aktionsfenster und daher nur bei ~60% des Listenpreises. Ansonsten hätte ich wohl nicht zugeschlagen. Wollte ich oben noch erwähnen, stimmt schon Dell ist etwas teurer, allerdings in Sachen Support wirklich führend. Zudem werden da normalerweise nur hochwertige Hardware-Teile verbaut und es gibt ja auch diverse Qualitätsprüfungen. Muss halt jeder für sich wissen ich bin (mal abgesehen vom kaputten Akku) rundum zufrieden und kann mich nicht beschweren.

Edit: Gut, die Supportfrage ist halt sowas, ich habs bisher nicht gebraucht. Ein Studienkollege (bzw. mehrere von mir) sind mit ihren Asus-Notebooks auch zufrieden, allerdings ist eins (ca. 3-4 Jahre alt) am Herbst auch den Hitzetod gestorben.
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: Gorxas am 15.Januar 2013, 20:06:51
Also wenn du wirklich bis 1500€ raushauen willst, dann hast doch freie Auswahl, da Apple ausschliesst. Auch Dell würde ich nicht nehmen, die sind auch teurer als normale, hast allerdings auch sehr guten Support.

Er wollte maximal 1500 € ausgeben. Und 1500 € für nen Laptop ist ja mal bescheuert wenn das Ding nur zum zocken und etwas surfen ist.

Siehst Du und genau deswegen frage ich lieber mal ein paar Fachleute bevor ich einen Fehler begehe ;)
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: LüddenDu am 15.Januar 2013, 20:13:24
Notebooksbilliger.de

Wurde ja schon gepostet, aber gib doch da einfach alles an was du willst. Und dann vergleiche die Modelle noch bei idealo und dann biste doch save :)

Der Lenovo scheint wirklich top zu sein.
ASUS A75VJ-TY058H Notebook (43cm (17,3“); 8GB RAM; 1000GB HDD; Windows 8) 
50€ für eine bessere Festplatte.

Ansonsten die nächsten wären welche mit 16GB

Oder der
 Acer Aspire V3-771G-736b8G1TBDCaii neu! Mit Windows 8 64 Bit! Allerdings 999€
Aber wenn du da auch TV schaust wohl der beste da Full-HD

Am Ende muss du es eh am besten wissen was du wirklich brauchst
:)
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: Gorxas am 15.Januar 2013, 20:30:59
Joa stimmt schon, aber es gibt sicher einige auf deren Erfahrungen ich mich berufen könnte etc.

aaaaaaber: Windows 8 kommt mir erstmal nicht ins Haus ;)
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: sulle007 am 15.Januar 2013, 20:38:36
aaaaaaber: Windows 8 kommt mir erstmal nicht ins Haus ;)

Warum denn? Microsoft garantiert für W 8 den Support bis 2023, das soll was heißen  :P
Titel: Re: Wir suchen einen Laptop...
Beitrag von: Gamasche am 15.Januar 2013, 20:38:47
Kennst du schon Schenker, Hawkforce, One und Konsorten?
Da kann man sich schöne (und teure) Notebooks zusammenstellen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bodylove am 15.Januar 2013, 20:40:59
Wer kann mir einen Webspaceanbieter für eine Homepage empfehlen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 15.Januar 2013, 20:46:19
Laptop:
Wieso eignetlich kein Win 8? Ich bin mit meinem voll zufrieden, Und bis 31.1. gibtts das ja fast noch Geschenkt.
Einige Tweaks (Starmenü der alten Windowsversionen und sowas) und schon ist es wirklich ne klasse Sache, ich bereue den Wechsel nicht.
Mit einem Budget von 1500 € könntest du dir aber auch nen netten Rechner zum Zocken und ein vernünftiges Notebook zum unterwegs arbeiten anschaffen. Ansonsten hab ich einige Kumpels, die mit ihren Alienware-Teilen sehr zufrieden sind. Das ist dan naber halt auch shcon "Gamingkram".
Ich suche mal ein wenig rum...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 15.Januar 2013, 20:50:31
Hosteurope!
6€ im Monat für das Pack L und du bist quasi abgesichert. Eine .de Domain kostet dort auch nur ca. 7€ (ist gerade bisschen teurer geworden)
5GB Speicher, 10 SQL DB, 500 Email Adressen oder so und unterstützt alles eigentlich
Einmalige Setupgebühr   € 14,99

Monatlich kündbar finde ich auch wiuchtig, bzw. ich glaube quartalsweise kündbar. Weil man bezahlt auch quartalsweise mein ich.
Schau halt selber einfach, auf jeden Fall empfehlenswert. Auch super schneller Support!

@Gorxas
Was hast gegen Win8?
Ist wie 7 (richtig eingestellt) nur schneller
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: jez am 16.Januar 2013, 17:38:27
Wer kann mir einen Webspaceanbieter für eine Homepage empfehlen?

Das Forum liegt bei all-inkl.com. Bis auf die größeren Verbindungsprobleme mit der SQL-Datenbank, die wir letztes Jahr hatten, kann ich da auch nicht klagen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Gorxas am 20.Januar 2013, 14:18:37
Jut, hab mir jetzt einen ordentlichen Lenovo (i5, GT 630M Graka, 8 GB Arbeitsspeicher und fette HDD) bestellt für 600 Tacken. Mit Windows 7, aber Upgrade auf Win 8 für 14,99 €, wenn gewünscht. Ich denke mal, ich werds mal testen.

Vielen Dank für Eure Tipps un bla :>
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bodylove am 20.Januar 2013, 15:29:48
Wer kann mir einen Webspaceanbieter für eine Homepage empfehlen?

Das Forum liegt bei all-inkl.com. Bis auf die größeren Verbindungsprobleme mit der SQL-Datenbank, die wir letztes Jahr hatten, kann ich da auch nicht klagen.

Habe mir jetzt bei denen ein Paket bestellt! Danke :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Szabics9 am 06.Februar 2013, 19:47:23
Hat irgendjemand das Nokia Lumia 800 und kann was darüber sagen?  :)
Oder ein anderes gutes Smartphone in der Preisklasse von 200-250 Euro.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: sulle007 am 07.Februar 2013, 03:27:59
Hat irgendjemand das Nokia Lumia 800 und kann was darüber sagen?  :)
Oder ein anderes gutes Smartphone in der Preisklasse von 200-250 Euro.
Wenn man den Test von Nokias 800 liest, ist das schon ein schickes Teil. Wobei der schwache Akku (und dazu nicht austauschbar) und der nicht erweiterbare Speicher (trotz 16 GB, aber wofuer braucht man mehr?) die einzigen Mankos sind. Da wuerde ich eher ueberlegen das Motorola Atrix 4G zu holen, soll auch schon fuer ca. 250€ zu bekomnen sein. Hat Dual-Core (2 mal 1GhZ), 1GB Ram, erweiterbar, sehr guter Akku, Tolle Aufloesung, wie ich das verstanden habe hat das Teil 12 GB Speicher schon drinne. Hat aber kein USB-Anschluss und kann nicht mit einem Pc synchronisiert werden? Auch das hab ich nicht ganz verstanden. Und die Akkustik + Empfang wurde etwas Kritisiert, koennte besser sein. Ich selbst hab das Samsung ACE, fuer micht reichts, weis ja nicht was du damit vorhast und daher etwas schwierig was zu finden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 08.Februar 2013, 17:13:04
Mir würde da sonst nur das Nexus 4 oder das Huawei Ascend G 615 einfallen, aber die liegen beide 50€ über deinem Budget.
Ansonsten finde ich das HTC Desire X ganz ok, das hat meine Freundin und kostet m.W. 200€.

Das Lumia 800 ist natürlich auch schick, mich würde da aber WP 7 abschrecken.. Soweit ich gelesen hab, wirds dafür kein Update auf WP 8 geben. Würde mich abschrecken.  :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: sulle007 am 08.Februar 2013, 18:27:45
Das Lumia 800 ist natürlich auch schick, mich würde da aber WP 7 abschrecken.. Soweit ich gelesen hab, wirds dafür kein Update auf WP 8 geben. Würde mich abschrecken.  :D
Allein der festverbaute Akku wäre schon ein klarer Kritikpunkt. Von WP 7 mal abgesehen  :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 08.Februar 2013, 19:40:07
Das Lumia 800 ist natürlich auch schick, mich würde da aber WP 7 abschrecken.. Soweit ich gelesen hab, wirds dafür kein Update auf WP 8 geben. Würde mich abschrecken.  :D
Allein der festverbaute Akku wäre schon ein klarer Kritikpunkt. Von WP 7 mal abgesehen  :D

Alleine die Akkulaufzeit ist wichtig. Ob der fest verbaut ist oder nicht ist doch egal. Ich habe noch nie meinen Akku gewechselt und habe es auch nicht vor.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Szabics9 am 08.Februar 2013, 20:30:52
Danke erstmal für das Feedback. Das Lumia 800 hats mir schon sehr arg angetan, weils klasse ausschaut, klasse Rezensionen hat und mir Windows Phone als Oberfläche sehr gefällt. Der einzige, aber auch sehr große Kritikpunkt ist eben, dass es nur bis WP 7.8 geupdatet werden kann.
Bin heute zufällig auf eine Nachricht gestoßen. Das Nokia Lumia 620 erscheint am 11. Februar - also am Montag - in Deutschland. Mir gefällt zwar das Design nicht so sehr wie beim 800er, aber es ist WP8 enthalten und falls es annähernd die Software enthält wie das 800er werde ich es auch ab Montag wohl mein Eigen nenen können :D
Morgen mal ab zu Saturn, was die dazu sagen können. UVP ist 269,00 €, was ich noch bezahlen könnte  :P
Was glaubt ihr, was muss ich für einen Vertrag zahlen, mit Frei-SMS und einiges an Internet-Highspeed. Ich telefoniere eher selten.  :police:
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 08.Februar 2013, 20:53:01
Wenn du nicht viel telefonierst reicht für dich vielleicht schon ne Prepaid-Karte.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Szabics9 am 08.Februar 2013, 21:15:13
Wie läuft das dann mit Internet?
Hab zur Zeit ein normales Handy mit o2 Prepaid-Karte und das wird Schweineteuer wenn ich damit ins Internet gehe ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 08.Februar 2013, 21:25:14
Wie läuft das dann mit Internet?
Hab zur Zeit ein normales Handy mit o2 Prepaid-Karte und das wird Schweineteuer wenn ich damit ins Internet gehe ;)

Schau mal bei Fonic. Anruf und SMS 9 cent und Internetflat 9.95 im Monat bei 500 MB Volumen. Ist eigentlich relativ gut das Angebot. Aufladen geht auch easy per SMS.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Szabics9 am 08.Februar 2013, 21:33:45
Coole Sache. Danke, werds mir mal anschauen  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 08.Februar 2013, 21:36:00
Maxxim, dnetz, 8cent und 12,95€ 1gb flat ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 08.Februar 2013, 21:48:38
Gibt es eigentlich irgendeinen gravierenden Unterschied zwischen dem iPhone 4 und dem iPhone 4s?  :-\
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 08.Februar 2013, 21:56:55
Gibt es eigentlich irgendeinen gravierenden Unterschied zwischen dem iPhone 4 und dem iPhone 4s?  :-\

http://de.engadget.com/2011/10/04/iphone-4s-vs-iphone-4-die-unterschiede-im-berblick/ (http://de.engadget.com/2011/10/04/iphone-4s-vs-iphone-4-die-unterschiede-im-berblick/)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Szabics9 am 08.Februar 2013, 22:16:37
Also das Fonic Smart hats mir angetan. Mit 500MB-Internet-Flat und 500 FreiMinuten/SMS.
Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht. Irgendwo ein Haken?  :police:
Hab bisschen auf Google gesucht. Die meisten sind zufrieden. Nur verfällt das Guthaben nach Kündigung, ansonsten scheint das ja ganz seriös zu sein  :laugh:
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 08.Februar 2013, 23:02:00
Also das Fonic Smart hats mir angetan. Mit 500MB-Internet-Flat und 500 FreiMinuten/SMS.
Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht. Irgendwo ein Haken?  :police:
Hab bisschen auf Google gesucht. Die meisten sind zufrieden. Nur verfällt das Guthaben nach Kündigung, ansonsten scheint das ja ganz seriös zu sein  :laugh:

Das ist seriös keine Sorge. Benutze das auch und nie Probleme.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Szabics9 am 09.Februar 2013, 00:08:01
Okay. Hast auch das Angebot für 17 € im Monat und bist zufrieden?
Reichen dir eigentlich die 500MB Internet. Zu Hause kann ich ja immer übers W-Lan rein  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 09.Februar 2013, 00:38:35
Ich nutze das mobile Netz unterwegs eher selten und komme mit weniger als 50MB pro Monat sehr gut über die Runden. Aber gut: zu Hause nutze ich WLAN und an der Uni gibt es ebenfalls WLAN. Das sind schon mal zwei Stellen, an denen ich kein Netz brauche.

Und zudem nutze ich mein Smartphone so gut wie nie daheim, um ins Internet zu gehen. Wozu auch? Ich habe hier einen Desktop-PC stehen und bin an der Tastatur und mit Maus wesentlich flinker.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 09.Februar 2013, 02:19:57
Reichen dir eigentlich die 500MB Internet. Zu Hause kann ich ja immer übers W-Lan rein  :)

Also ich surfe relativ viel im Internet und brauche so 300 MB pro Monat. Ich schau aber auch keine Videos an. Wenn du das oft machst kommst du recht schnell an das Limit. Aber zum normalen surfen worunter ich Nachrichten, Fahrplanauskunft oder Emails zähle ist es eigentlich schwer richtig viel Traffic aufzubauen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Februar 2013, 06:32:15
richtig. Ich hab meine 500 mb noch nie gebraucht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Szabics9 am 09.Februar 2013, 10:39:06
Okay super. Ich danke recht herzlich für die Auskunft  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 10.Februar 2013, 10:28:03
Ich versuche es mal hier.
Kann mir jemand einen guten und trotzdem günstigen Akkuschrauber empfehlen? Wird nur für den Hausgebrauch benötigt.
Vorgaben: <50€, min. 2 Gänge, vernünftige Bits dabei und am besten ein zweiter Akku

Gibt viele günstige, aber da scheinen die Bits dann Mist zu sein. Kenne mich leider wenig damit aus.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 10.Februar 2013, 11:10:00
Ich habe den Bosch. Bin sehr zufrieden damit.

Was willst Du machen? Reicht es, einfache Schrauben zu drehen? Dann leiste Dir den Ixo. Der ist sehr klein, was bei Möbelarbeiten zum Beispiel praktisch ist. Allerdings hat er keine hohe Drehzahl und auch nicht viel Watt.

Wenn Du damit auch bohren willst, schau mal bei der PSR-Reihe von Bosch. Die dürfte Dich mehr als zufrieden stellen. Vorgängerversionen der aktuellen gibt es sicher günstig bei eBay.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 10.Februar 2013, 11:29:13
Ja, einfache Schraubarbeiten reichen völlig. Unsere Wände sind auch alles andere als massiv :D
Den Ixo hatte ich im Auge, aber der hat halt wirklich wenig Power, deshalb war ich etwas abgeschreckt.

Aber danke, ich schaue mir mal die PSR Reihe an, scheint auch nicht so teuer zu sein. Notfalls muss ich halt bisschen mehr ausgeben. Aber keine Lust zweimal zu kaufen, da krieg ich immer die Krise dann bei.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 12.Februar 2013, 12:11:08
Wegen dem Sky/Live Stream geschreibe bin ich auf die Idee gekommen, mal zu gucken, ob ich über den Wohnzimmer Fernseher nicht auch Livestreams gucken kann.

Es handelt sich um ein Toshiba UE46C6000RWXZG. Also einen LAN Anschluss hat das Gerät. Auf die schnelle sagt google mir, dass YouTube und Co. nicht damit funktionieren.

Hat jemand eine Ahnung, ob es trotzdem "irgendwie" funktionieren kann? Irgendwelche TV Boxen, andere Firmware oder so?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 12.Februar 2013, 12:13:21
Bei "UE46C6000RWXZG" finde ich nur Samsung-Geräte...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 12.Februar 2013, 12:16:52
Natürlich ... :D Sorry! :D
Ich selbst habe Toshiba eingegeben und es funktionierte :D

Natürlich ein Samsung :). Kommt weil ich gerade ein Toshiba Notebook verkaufe :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: P-Jo am 12.Februar 2013, 15:13:23
In der Regel wird sowas (noch) nicht unterstützt, weil Du im Gerät keinen Browser oder separaten Flash-Player hast.
Ich Schließe in solchen fällen einen Rechner über HDMI an und gucke dann.

Geholfen ist Dir damit sicher nicht, aber ne Möglichkeit.  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 12.Februar 2013, 15:19:07
Ja, ich möchte halt eine Multimedia Box als "Rechner" anschliessen. Damit sollte es ja dann möglich sein?!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 12.Februar 2013, 15:30:35
Kann definitiv die PS3 empfehlen. Hab sie mir vor nem halben Jahr eigentlich zum Zocken zugelegt und dann festgestellt, dass es ne richtig gute Mediabox ist. Geh damit unter anderem auch immer ins Internet und schau dann irgendwelche Sachen. Youtube und Co. funktioniert, da sie über einen ganz gewöhnlichen Browser verfügt mit dem jede Seite aufgerufen werden kann.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 12.Februar 2013, 16:05:12
Du hast Recht, manchmal liegt es so nah. Nur hab ich meine PS3 vor einer Weile verkauft :D
Aber danke, vllt schiesse ich mir einfach eine alte, gebrauchte. Brauche ja nicht einmal ein Laufwerk.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 12.Februar 2013, 17:01:03
Dann pass aber auf, dass du dir nicht die fat lady, also die erste generation besorgst ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 12.Februar 2013, 17:04:12
Wieso nicht? Wegen dem Brick? Lautstärke ist mir egal.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 12.Februar 2013, 18:00:51
Nichts gegen die Fat Lady....meine läuft immernoch wie ne 1. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Picard2606 am 15.Februar 2013, 12:21:11
Ich suche einen guten Online-Shop für Spiele. Ich möchte bei Amazon nichts mehr bestellen. Für Musik habe ich JPC, für Bücher einen lokalen guten Buchhändler. Nur bei Spielen tue ich mich schwer. Ich hätte gerne einen, der auch ältere Sachen im Angebot hat (z.B. für N64).

Ebay bitte nicht. Da habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht.
Am liebsten ein gut sortierter, lokaler Shop, der halt auch versendet. So wie Theo Kranz früher :-)

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 15.Februar 2013, 13:40:07
Okaysoft hatte immer einen ganz guten Ruf.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 18.Februar 2013, 16:28:59
Schon mal auf spielegrotte.de geschaut?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Emanuel am 22.Februar 2013, 19:03:14
Abend miteinander,

ich habe soeben auf folgender Seite ein Paar Fußballschuhe bestellt, mit der Zahlungsart: Vorrauskasse.
Umgehend habe ich auch eine Bestellbestätigung erhalten inklusive der Bankverbindung und der Summe. Allerdings bin ich nun etwas stutzig, da ich in der E-Mail auf keinerlei Bestellnummer hingewiesen werde.

Hier der betreffende Auszug:

Zitat
Unsere Bankverbindung:

Kontoinhaber: Sporthaus Redler GmbH

Kontonummer: 532100

BLZ 21290016

VR-Bank Neumünster

IBAN: DE58212900160000532100

BIC: GENODEF1NMS



Ihre Bestellung wird bei uns so schnell wie möglich geprüft und

bearbeitet. Ein Kaufvertrag kommt erst mit Lieferung der

Ware zustande.


Angenommen dies ist eine seriöse Seite (würdet ihr überweisen?), wie soll denn bitte meine Zahlung meiner Bestellung zugewiesen werden? Üblich scheint mir das nicht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 22.Februar 2013, 19:06:45
Ruf morgen an. Bis 13 Uhr - 04321909092
Geld ist dort ohnehing frühestens am Montag.

Ich vermute die gleichen das alles per Hand ab.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 22.Februar 2013, 19:07:35
Betreff der Mail gecheckt? Am besten bei der Kontakt-Email nachfragen.
Überweisen ohne irgendeine Bestellnummer oder was auch immer würde ich nie. Nicht bei Amazon, nicht bei Tante Mathildes eigenem kleinen Onlineshop oder dem chinesischen Anbieter der das iPhone für 50€ anbietet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 22.Februar 2013, 19:12:43
Warum hast du eigentlich keine andere Zahlungsoption ausgewählt?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Vidukano10 am 22.Februar 2013, 19:15:48
Bei kleinen Läden wird das alles noch per Hand gemacht. Aber anrufen kostet ja nix.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 22.Februar 2013, 19:28:31
Vorkasse ist vermutlich 3 Euro günstiger als die bequemen Zahlungemethoden. Wäre für mich jedenfalls ein Grund.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Emanuel am 23.Februar 2013, 00:15:28
Danke für die Rückmeldung, dann werd ich da mal nachhaken.
Vorkasse habe ich gewählt, da dort außer Barzahlung und Nachnahme nichts anderes angeboten wird und Nachnahme 6 Euro extra kostet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 27.Februar 2013, 11:48:22
Hallo Freunde und Kupferstecher!

Ich suche eine iPhone-Schutzhülle; und zwar unbedingt eine Batman-Schutzhülle.

Jetzt habe ich zwei Modelle gefunden, eins etwas günstiger, eins für ca. das Doppelte. Allerdings kenn ich mich nicht aus und weiß nicht, worauf ich achten muss. Ist der teurere Preis gerechtfertigt?

Hier die Modelle:

Die teure Hülle. (http://www.amazon.de/Batman-Hard-Shell-Case-Tasche/dp/B007SVWHKU/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1361961927&sr=8-2)



Die etwas günstigere Hülle. (http://www.amazon.de/Batman-Robin-Comic-iPhone-Tasche/dp/B008ZTM52O/ref=sr_1_13?ie=UTF8&qid=1361961927&sr=8-13)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 27.Februar 2013, 12:01:58
Ich habe bei sowas am Preis gespart und dat ding ist nach wenigen Wochen zerbrochen. Also der Rahmen
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 27.Februar 2013, 12:08:00
War der denn aus Plastik?

Meine Freundin hat sowas aus "hartem Gummi", also es ist ein Hard Case, aber doch einigermaßen flexibel.

Und was heißt bei dir "am Preis gespart"? Ich finde ja 12,50 Euro auch nicht total billig.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 27.Februar 2013, 12:20:20
Ja, auf keinen Fall aus Plastik nehmen! Meins wird auch so im Bereich 10 Euro gewesen sein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 27.Februar 2013, 12:24:19
Bei der günstigeren Variante finden sich keine Angaben zum Material. Bei der teureren steht immerhin "Hochflexible Hülle, aber dennoch absolut formbeständig und stabil".

Also würde deine Tendenz zum 30-Euro-Produkt gehen? Ist für eine Handyhülle natürlich auch nicht wenig...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: matze616 am 27.Februar 2013, 14:36:10
Weiss irgendjemand wo man die 2.Staffel von The Walking Dead auf Englisch herbekommt? Hab jetzt auf die schnelle nix gefunden, und die 1.Staffel gibts auf Englisch über Amazon...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 27.Februar 2013, 17:20:18
War der denn aus Plastik?

Meine Freundin hat sowas aus "hartem Gummi", also es ist ein Hard Case, aber doch einigermaßen flexibel.

Und was heißt bei dir "am Preis gespart"? Ich finde ja 12,50 Euro auch nicht total billig.

EIn I-Phone kaufen und dann bei der Schutzhülle auf jeden Euro schauen? Verwirrend. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Februar 2013, 17:41:00
War der denn aus Plastik?

Meine Freundin hat sowas aus "hartem Gummi", also es ist ein Hard Case, aber doch einigermaßen flexibel.

Und was heißt bei dir "am Preis gespart"? Ich finde ja 12,50 Euro auch nicht total billig.

EIn I-Phone kaufen und dann bei der Schutzhülle auf jeden Euro schauen? Verwirrend. :)
Er hat das DeppPhone bei der Vertragsverlängerung bekommen.
Handyschutzhüllen sind unverschämt teuer. Bei meinem S3 kosten die "guten" zwischen 30 und 50 Euro. Ich hab einfach KEINE Schutzhülle.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 27.Februar 2013, 17:46:28
Ein bisschen musste ich schon zahlen, aber im Gegensatz zu den anderen Handys ist das nicht wirklich ein Unterschied.

Also zur teuren Hülle greifen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Februar 2013, 17:49:55
Ein Kumpel benutzt 2 Euro Hüllen. Die sind aber auch aus Gummi und gehen offensichtlich auch nicht kaputt. Hat er im 2erpack gekauft und immer noch die 1. drauf. Muss es Batman sein? :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 27.Februar 2013, 18:12:23
So eine habe ich jetzt übergangsweise von meiner Freundin. In Lila. So als Kassette. Ja, muss Batman sein. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Februar 2013, 19:22:19
(http://static.twoday.net/Tanzlehrer/images/superman.jpg)
Ausdruchen und draufkleben :P
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 27.Februar 2013, 19:24:21
Ich hab einfach KEINE Schutzhülle.

Genauso wie ich.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 27.Februar 2013, 19:28:42
Ich nach meinem missglückten Experiment auch nicht mehr. Und bereue es total...
Display ja eigentlich recht kratzfest, aber mein HTC sieht schon echt zerstört aus.
Schlüssel und Handy in einer Tasche ist denke ich ein Problem. Aber Hauptproblem wohl der Strandsand. >:(
Ärgert mich total
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 27.Februar 2013, 19:31:14
tja. ich hab ne tasche. Schwer zu beschreiben. Quasi ne mänlliche Version einer pinken Socke. in Schwarz und aus Mikrofaser, zumindest innen. Macht das Display schön sauber, und trotz schlüssel in der selben tasche geht das problemlos.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Februar 2013, 19:45:18
ich hab schon seit "Menschengedenken" meinen Schlüssel links und rechts Handy und Taschentuch. Also 0 Probleme. MEin Schlüssel sit aber auch so enoprm bestückt, dass ohnehin kein Platz mehr für noch Handy wäre. Früher hab ich noch irgendwie Kippen und Feuerzeug dazugequetscht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 27.Februar 2013, 19:47:09
Keine Taschenträger unter euch?
Hab eine in die ich einfach alles reinschmeiß und glücklich bin, dass nicht alles quer in der Hose hängt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Februar 2013, 19:50:26
Nein, ich lache Taschenträger aus und sage gemeine Sachen zu ihnen. Oder knie vor ihnen nieder und bete die Tasche an. Was natürlich auch nur eine weitere Aktion ist, um die Tacshenträger zu verarschen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 27.Februar 2013, 19:53:30
Ich hab seit Menschengedenken vorne rechts Porte... Geldbeutel, mag den hinten garnet ist halt so. Dazu kommt mittlerweile Hausschlüssel undso, der wird aber bewusst kleingehalten, früher war der immer links mit Handy. Hab den da eben seit ich das neue hab aber verbannt und nurnoch optional Autoschlüssel (ja der ist vom Rest getrennt weil ich den einfach seltener brauche.) Tempos, falls ich welche dabei hab, landen in der Jacke oder hinten drin, aber da auch nur wenns maximal ne halbvolle Packung ist. Damit bin ich eigentlich ganz glücklich, wobei mein Smartphone auch nicht ganz so groß wie das S3 ist. Und mein Schlüsselbund hat auch nur Flaschenöffner, Hausschlüssel von den Eltern, Wohnungs und Briefkastenschlüssel von der Wohnung und Transponder für die Uni. Die letzten 3 verschwinden aber auf absehbare Zeit. Das kann man aber alles schön Platzsparend unter das Porte... Geldbeutel unten in die Tasche reintun.

@White&Topher: Männliche Taschenträger kenn ich glaube echt keinen. Bei weiblichen kommt auch was mit Niederknien vor, aber das ist ne andere Sache.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 27.Februar 2013, 19:55:02
Dann habe ich mich wohl grade geoutet und ihr hasst mich jetzt alle :(
Find's trotzdem saupraktisch, erleichtert mir einfach viel im Alltag.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 27.Februar 2013, 19:57:00
Ich nutze natürlich auch eine. Gibt nix praktischeres für die Arbeit und den weg dorthin mit den öffentlichen
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Februar 2013, 19:58:03
Ich würde lügen, wenn ich sagen würde ich hab das nicht mal ausprobiert. Ich fühle mich damit aber nciht wohl und sehr lächerlich. Und das merkt dan nauch die Umgebung, sowas darf man nciht machen. Ich hab lange niemanden mehr mit Tasche gesehn, aber ehrlich gesagt kann das jeder machen, wie er will ;)
Ich kenne zwei Taschenträger, den einen verarsche ich halt immer, weiul ich ihn nicht leiden kann, den andern verarsche ich, weil ich ihn enrom gut leiden kann ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 27.Februar 2013, 19:59:14
Jetzt definiert mir mal Tasche. Sowas, wie Frauen um den Arm haben oder sowas wie Rucksack/Aktentasche die man ja eh dabei hat. und wie macht ihr das wenn ihr mal einen trinken geht? Schleppt ihr da immer ne Tasche und alles mit? Und was habt ihr alles dabei?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 27.Februar 2013, 20:01:26
Ich ging von so ner Frauenhandtasche/Aktentaschehybridtasche aus. Also eine Herrenhandtasche.
Sollte es sich um Laptoptaschen usw. handeln bin ich auch Taschenträger ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 27.Februar 2013, 20:03:39
Eine Umhängetasche für die Schulter. Gibt Leute die tragen das quer über die Brust (also wirklich umgehängt), ich trage sie an einer Schulter. Ich trage definitiv keine mit Pajetten besetzte silberne Frauenhandtasche, sondern, vorzugsweise, braune aus Leder.
Zum Trinken nehme ich die Tasche nicht mit, das ist mir zu viel Gepäck auf das man dann auch aufpassen muss. Aber gerade in Alltagssituation (Trip in die Stadt) zum Beispiel landen dort Schlüssel, Geldbeutel, Handy und zum Beispiel auch kleine Dinge die man in der Stadt besorgt. Wenn ich mal so unterwegs bin findet auch 'ne Flasche Wasser Platz oder diverse Kleidungsstücke der jeweiligen Begleitung, sofern diese nicht getragen werden wollen ;)

edit: Die Mehrheit würde denke ich sagen ich bin näher an der Notebooktasche als am Frauenhandtäschchen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 27.Februar 2013, 20:03:43
Ich habe eine Umhängetasche. Ansonsten: Krempel in der rechten Hosentasche, Handy in der linken. Eine Schutzhülle hätte ich aber trotzdem gerne, da das Handy halt oft auch einfach rumliegt. Wenn ein Alien das im Jahre 3200 findet, soll es noch gut aussehen.

Und ich trage sie richtig umgehängt.  8)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 27.Februar 2013, 20:11:17
Achso. Joa, sowas sieht man doch öfter. War jetzt mehr auf Frauenhandtasche oder alternativ Rucksack fokussiert. Kenne dann auch n paar Leute die eben ihre Laptoptasche für alles genutzt haben, ich nutze halt rucksack, werf da aber nicht meinen Hsentaschenkrempel rein. Dazu bin ich eh viel zu neurotisch alle 2-60 Minuten klopf ich alle Taschen ab ob noch alles da ist. Bei nem gewissen Alkoholpegel (also leicht angetrunken, bevor es in völligem Suff endet) bin ich so nervös und neurotisch dass ich alle 2-5 Minuten einmal alles abklopfe und zur Sicherheit noch raushole. Würd mich bei einer Tasche ja extrem nerven wenn ich da als reingreifen müsste.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.März 2013, 18:02:43
Folgendes:
Mein TV daheim bei meinen Eltern hat nur einen Scart-Anschluss, mein Laptop nur einen HDMI anschluss (ein HDMI-DVI Adapterkabel hätte ich). Da ich im nächsten halben Jahr wohl wieder hier wohne suche ich also eine Möglichkeit von meinem HDMI-Anschluss auf einen Scart-Anschluss zu kommen ohne den Umweg HMDI-DVI Kabel, DVI-VGA Adapter, VGA Kabel, VGA-Scart Kabel. Ich hab grade schonmal gesucht aber nichts passendes gefunden, hat da vielleicht irgendwer schonmal sowas gesehen?
Optimalerweise auch was, was keine 50 Euro kosten soll.

Gruß
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 03.März 2013, 18:10:59
Wird schwer. HDMI ist digital und Scart analog.  :P
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 22.März 2013, 21:15:00
Hi Leute,

Wurde zwar hier letztens schon gefragt, suche aber nen neuen Laptop. Zurzeit hab ich ein Ultrabook, ist zwar schön und gut, kann aber nicht zocken damit :D

Möchte also etwas mit dem ich:
- Mal ein paar Spiele spielen kann, nix grafisch aufwendiges oder so, einfach mal Civilization oder SimCity + natürlich Foot man ;)
- BluRay hätte ich gerne
- Braucht auch ein wenig power, da ich Bildbearbeitung machen möchte und die RAW rendern und bearbeiten schon rechenintensiv ist.
- Zukunftssicher

Preislich maximal 1000€, lieber wären mir so 750.

Den habe ich, nach recherche hier, gefunden: http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+notebooks/lenovo+lifestyle+home/lenovo+ideapad+z580/lenovo+ideapad+z580+m81j5ge+notebook

Allerdings hat der keine SSD und ich dachte das wäre auch ganz schön. Bin aber auch nicht sicher ob ich das brauche?

Jemand anders sonst Empfehlungen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sepulcher am 22.März 2013, 21:51:29
Hi Leute,

Wurde zwar hier letztens schon gefragt, suche aber nen neuen Laptop. Zurzeit hab ich ein Ultrabook, ist zwar schön und gut, kann aber nicht zocken damit :D

Möchte also etwas mit dem ich:
- Mal ein paar Spiele spielen kann, nix grafisch aufwendiges oder so, einfach mal Civilization oder SimCity + natürlich Foot man ;)
- BluRay hätte ich gerne
- Braucht auch ein wenig power, da ich Bildbearbeitung machen möchte und die RAW rendern und bearbeiten schon rechenintensiv ist.
- Zukunftssicher

Preislich maximal 1000€, lieber wären mir so 750.

Den habe ich, nach recherche hier, gefunden: http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+notebooks/lenovo+lifestyle+home/lenovo+ideapad+z580/lenovo+ideapad+z580+m81j5ge+notebook

Allerdings hat der keine SSD und ich dachte das wäre auch ganz schön. Bin aber auch nicht sicher ob ich das brauche?

Jemand anders sonst Empfehlungen?

Da ich selbst gerade nach einem neuen Laptop ausschau halte bin ich glaube ich ganz gut informiert.

Das beste Preis/Leistungsverhältnis hat mit weitem Abstand der hier:

http://www.notebooksbilliger.de/msi+ge70+i560m287fd+gaming+notebook?eqsqid=c8bdb7f7-2911-43a6-97e9-afaaf1666b52

Dazu ist das Barebone wartungsfreundlich, man kann ohne Probleme den Lüfter z.B. reinigen. Wer das schonmal bei einem Laptop gemacht hat, der dafür komplett zerlegt werden muss, wird dafür sehr dankbar sein.

Display ist matt und top, Wärmentwicklung auch sehr gut (kein Throttling) und nicht laut. Außerdem hast du nen Steckplatz für eine SSD, die kann man dann unproblematisch nachrüsten.

Allerdings kein Blue-Ray und mit 17", wahrscheinlich zu groß?

Ansonsten schau mal hier:

http://www.mysn.de/detail.asp?userid=9463B510CA234E90829E8264D6EB49BC&KategorienOrder=010;020;010;010&bestellnr=XMG-A522

Hier kannst du eigentlich alles konfigurieren, damit es dir gefällt. Etwas günstiger gibt es das noch bei one:

http://www.one.de/shop/product_info.php?cPath=203&products_id=7106

Es handelt sich hier im Endeffekt um die gleichen Geräte, allerdings kann ich zum Service von One nicht viel sagen, wohingegen Schenker einen guten Ruf hat.

Bei One mit FULL HD Non Glare Display(1920x1080 Pixel), NVIDIA GeForce GTX 660M, i5, Blue-Ray, 8GB Ram 788,97€ bzw. 883,96€ mit 120GB SSD.

Anzumerken wäre dann noch die Wahl des Prozessors, wobei ich sagen würde, dass der Intel® Core™ i5- 3210M Prozessor 2x 2,50 GHz reicht, es sei denn du brauchst wirklich hohe CPU Leistung für irgendwelche Anwendungen. Zum Zocken dürfte der ein i7 (4 Kerne) z.B. kaum bessere Performance bringen, da die GPU im Endeffekt der Flaschenhals ist.

Eine SSD ist natürlich schon, aber bestimmt nicht notwendig. Wahrscheinlich fährst du weit günstiger, wenn du die eventuell später einfach nachrüstest. Meine Vorschläge sollten eigentlich alle ohne Probleme nachträglich mit einer SSD bestückt werden können.

Was du dir auf jeden Fall noch ansehen solltest ist

http://www.notebookcheck.com/

Ansonsten kannst du natürlich auch gerne ne PN oder so schreiben :)

Gruß,
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 22.März 2013, 22:44:59
Hi Sepulcher,

WOW, vielen Dank für die Hilfe!

Wenn ich bei One konfiguriere komme ich auf 888€.
Dann hab ich nen i5 drin, 8gb Ram, BluRay laufwerk, eine 500gb Momentus XT und eine 60gb SDD.

Das ist natürlich ne Hausnummer, zwar etwas über meinem Wunschpreis, aber dafür auch die perfekte Austattung ;)
Allerdings lese ich zuviel negatives über one.de im Internet... Bei so einer Investition gehe ich kein Risiko ein, da leg ich lieber etwas drauf und hab Sicherheit und keine Scherereien.
Bei Schenker & Konsorten komme ich mit meinen Wünschen leider sehr schnell über 1000€ - da hätte ich als Alternative eher noch das im Auge:


Die 17" vom MSI machen mir gar nichts aus, allerdings stört das fehlende BluRay laufwerk sowie fehlendes SSD.

Kann man da ein BluRay nachrüsten? SSD dürfte ja gehen - würde um die 80€ kosten.
Wobei ich immernoch unsicher bin ob ich SSD unbedingt brauche - was meinst du denn ?


edit: Sehe gerade, denselben gibts auf notebooksbilliger auch für 699€ in 15". Über meinen (noch studierenden Bruder) gäb es den für 649€. Denke das dürfte mir reichen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sepulcher am 22.März 2013, 22:58:27
Also eine SSD Festplatte ist natürlich eine feine Sache, wenn man das Geld hat, lohnt es sich eine einzubauen. Beschelunigt das System schon merklich. Blue Ray sollte man auch nachrüsten können, zumindest sagt das der Support auf notebooksbilliger.de.

Allerdings bist du dann wohl bei so ca. 75€ für das Laufwerk und 80€ für die Platte schon wieder bei 905€ mit dem MSI. Bist zu eventuell Student? Da bekommt man bei notebooksbilliger.de glaube ich nochmal 30€ Rabatt auf ausgewählte Notebooks und das besagte ist da im Studentenprogramm.

PS: Bei mir wird leider kein Link angezeigt :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 22.März 2013, 23:08:30
In der Tat, mom ich schieb mal die links nach.

Student bin ich nicht mehr, mein Bruder aber, so kann ich wie gesagt den Preis des 15 zoll auf 669€ drücken + 60€ brenner +80€ ssd = 810€ für 15" bzw. 860€ für nen 17 Zoll. Das würde noch im Rahmen liegen denke ich.

http://www.notebooksbilliger.de/studentenprogramm/msi+studentenprogramm/msi+ge60+i560m287fd+gaming+notebook



Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 22.März 2013, 23:12:21
Auf ne SSD würde ich nicht mehr verzichten wollen.
15 oder 17 Zoll ist dann fast wieder ne Glaubensangelegenheit. Wenn du zum zockne nen externen Bildschirm hast wäre 15" ne Überlegung Wert. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 22.März 2013, 23:16:39
Naja erstmal keinen externen Bildschirm. Werde die nächsten 6 Monate in verschiedenen Hotels wohnen und dort nur den Laptop haben.
Sache ist aber auch mit dem Transport, muss ja dann jedesmal den 17" Oschi wegbewegen.

Andererseits stelle ich mir natürlich vor, dass die Fotobearbeitung deutlich angenehmer auf nem 17" ist..

Naja, hab ja noch Zeit darüber nachzudenken und vor allem werd ich mal in einen Laden gehen und mir das anschauen.. Kann grad schwer einschätzen wie das ist. Zurzeit habe ich 14" und das reicht mir eigentlich dicke (Für Fotobearbeitung vlt ein wenig zu klein)


Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sepulcher am 22.März 2013, 23:33:40
Also was noch zu bedenken wäre: Die Akkulaufzeit des oder der MSI Notebooks ist nicht sonderlich toll:

GE60 (15")

Idle (ohne WLAN, min Helligkeit): 4h 03min
Surfen über WLAN: 2h 55min
DVD:   2h 41min
Last (volle Helligkeit): 0h 49min

GE70 (17")

Idle (ohne WLAN, min Helligkeit): 3h 29min
Surfen über WLAN: 2h 41min
DVD: 2h 00min
Last (volle Helligkeit): 1h 13min

Das GE60 hat außerdem einige Probleme mit Temperatur ("Wer das Notebook an seine Grenzen treibt, muss auf der
Tastatur und der Handballenablage mit Temperaturen jenseits der 40-°C-Grenze rechnen."),
und Lautstärke ("Braucht man mehr Power, arbeiten auch die Lüfter stärker und kommen auf einen Messwert von 49,1 dB. Der zugeschaltete Turbo-Lüfter treibt die Lautstärke auf unangenehme 52,3 dB, die selbst der gute Sound der verbauten Lautsprecher nicht mehr übertönen kann."), die bei dem GE70 nicht auftreten.

Quelle:
http://www.notebookcheck.com
http://www.notebookjournal.de/tests/laptop-review-msi-ge60-i547w7h-nkkas-1808/3

Ich werde mir wohl das GE70 zulegen, sobald es auf den Markt kommt.

Edit: Hier kannst auch nochmal schauen
http://www.deviltech.de/deviltech.php/sid/c0fc35d8f174c5bd251cc7833cbb64c4/cl/details/cnid/8a142c3e4143562a5.46426637/anid/0a947da3aecec8cc5.59351058/HellFire-DTX/

http://www.notebookguru.de
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 23.März 2013, 00:21:15
Hmmh, sowas hatte ich noch gar nich bedacht.. Das ist natürlich suboptimal..

Aber 750€ + Laufwerk & SSD bin ich, wie du schon gesagt hast, dann auch wieder bei 910€.

für 50€ mehr gäbs ja schon den http://www.notebooksbilliger.de/studentenprogramm/notebooks+studentenprogramm/schenker/schenker+xmg+a722+adv+cebit+special

Der ist allerdings auch noch nicht bestellbar, sondern erst in 4-8 Wochen... Naja bleibt zeit zum nachdenken :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: matze616 am 28.März 2013, 23:47:15
So, ich will mir nach Ostern neue 2.1 Boxen für meinen PC kaufen, bin mir im Moment aber noch unschlüssig welche. Hab im Moment dies hier: Link (http://www.amazon.de/Speedlink-Vivo-Subwoofer-System-schwarz/dp/B002VV9NZO/ref=sr_1_28?s=computers&ie=UTF8&qid=1364510528&sr=1-28)
Bin eigentlich auch ganz zufrieden, nur ist mir der Sound manchmal nicht klar genug und es stört mich das man den Subwoofer auf den Tisch stellen muss. Hatte davon anfangs extreme Kopfschmerzen. Was könnt ihr in dem Preisbereich bis ca. 150€ empfehlen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 29.März 2013, 00:13:04
Wenn du noch 5 € drauflegen kannst, dann nimm das Edifier C3 System (http://www.amazon.de/gp/product/B001F51IVO/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B001F51IVO&link_code=as3&tag=291968-21)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 29.März 2013, 17:54:24
Jo, hab was ganz ähnliches als 5.1-System, bin hoch zufrieden damit. Sub und Amp stehen unterm Tisch auf dem Teil, was eigentlich für den Drucker vorgesehn ist vom Tischhersteller. Wenn ich "Gas gebe" fliegt mir allerdings die Bude um die Ohren.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 01.April 2013, 20:02:43
Ich brauche demnächst einen neuen Laptop, weil mein alter so langsam schlapp macht. Natürlich soll der FM problemlos laufen und wenn ich noch das ein oder andere Spiel mehr spielen kann, wäre das auch kein Nachteil. Ich habe mich mal ein wenig umgesehen und den hier (http://www.amazon.de/Toshiba-Satellite-C855D-15U-Notebook-silber/dp/B00B2FKSS6/ref=sr_1_4?s=computers&ie=UTF8&qid=1364839465&sr=1-4) gefunden.

Was ist davon zu halten? Oder könnt ihr mir andere empfehlen, die preislich nicht sehr viel höher liegen? Wenn ich für 100 Euro mehr nun qualitativ was ganz viel Besseres bekomme, wäre das noch im Rahmen - andernfalls ist es mir günstig logischerweise lieber! ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 01.April 2013, 20:21:59
Auf keinen Fall!!!
Die Satellite Reihe ist schrott (eigene Erfahrung und Berichte).

Ich finde den hier sehr cool, zum bisschen rumdaddeln
http://www.mydealz.de/25954/lenovo-g580-fur-299e-156-zoll-notebook-mit-core-i3-2348m-4gb-ram-und-320gb-hdd/
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 01.April 2013, 20:23:16
Warum ist die schrott? Die Rezensionen bei Amazon sind durchaus positiv!? Hm, aber der hat "nur" 4GB. Sollten es nicht schon 8 sein?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 01.April 2013, 20:27:46
Wofür? Was hast denn damit vor? Für 300€ zum rumdaddeln (keine Highend Spiele) reicht der halt dicke. Und für die Spiele hast ja die X-Box ;)
Mir ist halt bei einem Laptop der Preis am wichtigsten, weil zum Spielen sind, in meinen Augen, Laptops eh eher ungeeignet (im Vergleich).

Weil die Reihe ständig (zu) heiss wird und abstürzt. Vielleicht bei neueren Modellen nicht mehr, wäre trotzdem sehr skeptisch und für mich persönlich kommt das Geräte defintiv nicht mehr ins Haus.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 01.April 2013, 20:33:48
Einen PC habe ich gar nicht - das heißt, ich möchte hin und wieder schon auch mal was auf dem Laptop spielen. Und den FM halt mit möglichst vielen Ligen. Da soll dann natürlich auch nix ruckeln. Und ich möchte mir natürlich auch nicht in einem Jahr schon wieder einen kaufen müssen - soll also dann auch erst mal reichen. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 01.April 2013, 20:35:51
Von dem Gerät halte ich nicht viel. Ist schon recht "schwach auf der Brust". Die Grafikkarte ist nicht zu gebrauchen mMn. Leider kann ich auch im Rahmen -100 Taler mehr nicht finden, was mich vom Hocker reisst. Vielleciht bin ich da auch zu anspruchsvoll.
Aber ich würde jedenfalls nen Quadcore bevorzugen, auch wenn die Taktung evtl. etwas geringer ausfiele und jedenfalls ne bessere Grafikkarte.

Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich kein Konsolenzocker mehr bin und daher schon auf was Achte, womit man wirklich Spielen kann.
In dem Preisbereich würde ich mir garkein Gaming-Notebook zulegen, das bringts einfach nicht.
 

Einen PC habe ich gar nicht - das heißt, ich möchte hin und wieder schon auch mal was auf dem Laptop spielen. Und den FM halt mit möglichst vielen Ligen. Da soll dann natürlich auch nix ruckeln. Und ich möchte mir natürlich auch nicht in einem Jahr schon wieder einen kaufen müssen - soll also dann auch erst mal reichen. :D
Geh in den Bereich 600-700 Euro und der Wunsch kann erfüllt werden. Sonst eher nicht.


Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 01.April 2013, 20:40:15
Was empfiehlst du denn? Zeig mir mal was, dann seh ich, ob das möglich ist. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 01.April 2013, 20:47:27
http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+ideapad+z500+mbyp9ge+notebook Sowas zum Beispiel.
Hab jetzt nicht intensiv gesucht, Problem ist einfach, dass ein Gamingnotebook eignetlich ein Widerspruch in sich ist.
Wenn du überwiegend Büroarbeit machst ist das rausgeschmissenes Geld.
Muss es ein Notebook sein? bist doch kein Student mehr xD
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 01.April 2013, 20:54:50
Sollte ein Notebook sein, ja. Es muss jetzt auch nicht jedes neue Spiel der nächsten Zeit laufen - die meisten Spiele spiele ich eben doch auf der Konsole, aber ein bisschen was sollte einfach möglich sein. Und beim FM will ich auch endlich mal sehen, ob eine Wochenberechnung mit vielen Ligen echt in weniger als zehn Minuten möglich ist. ;D

Wenn ich aktuell vom FM bspw. auf's Forum switche, kann ich fünf Minuten warten, bis der Mauszeiger wieder flüssig läuft. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: martin1703 am 01.April 2013, 20:59:51
Gaming Laptop muss sich nicht ausschließen. Habe mir 2007 einen Laptop gekauft, mit dem ich heut noch mehr oder weniger aktuelle Games zocken kann:

PES13, FM11, Fifa13, MafiaII, Deponia, Final Fantasy XI, Need 4 Speed Shift, etc.

Allerdings habe ich damals 999€ (war im Angebot, sonst: 1300 €) ausgegeben. Werde mir wohl in den nächsten 12-18 Monaten einen neuen holen - aber meine Spiele auf die neue PS4 auslagern.

Meine Einschätzung:
 
Unter 800 Euro wirst du kaum einen vernünftigen Gaming-Laptop finden. Ich würde das Geld lieber in die PS4 investieren und einen "normalen" Laptop oder einen PC für 400-500 Euro kaufen. (Damit kannst du sicher auch FM13-15 spielen)  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 01.April 2013, 21:00:59
Auch im Fenstermodus?
Nun, dann würde ich evtl. http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/gaming+notebooks/lenovo+ideapad+z585+mad6nge+8gb+notebook den in den Raum werfen. Ist 2 Klassen besser als der von dir gepostete. Vor allem im Hinblick auf den FM solltest du auf keinen Fall auf nen Quadcore verzichten.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: martin1703 am 01.April 2013, 21:03:36
Auf der CeBIT hatte unser Nachbarstand Fujitsu Gaming-Laptops inkl. eingebauten Beamer. Das fand ich ziemlich interessant  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 01.April 2013, 21:09:06
Der Lenovo sieht doch ganz gut aus; auch preislich ist das okay. Die Marke sagt mir allerdings gar nichts. Das ist erfahrungsgemäß was Vernünftiges? :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 01.April 2013, 21:11:22
Hatte selbst noch keinen, aber einige Bekannte hatten schon welche und waren alle zufrieden. Sind Chinesen, mit recht hohem Marktanteil Weltweit. Glaube war mal Marktführer.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 01.April 2013, 21:15:18
Ich kenne mich ja wirklich nicht gut aus, daher mal eine vermutlich blöde Frage:

8 GB DDR3 Arbeitsspeicher (4GB bereits eingebaut, weiteres 4GB-Modul liegt bei)

Warum ist das so?

Und danke! ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 01.April 2013, 21:17:00
Vermutlich weil in der Standardausstattung nur 4 GB sind und die Firma nochmal 4 drauflegt. Einbauen ist kinderleicht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 01.April 2013, 21:18:36
Ja, hat mich nur verwundert, warum es dann nicht gleich mit eingebauten 8GB angeboten wird. Dann bau ich das ein und frag anschließend hier noch mal nach nem Notebook.  8)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sepulcher am 02.April 2013, 08:04:25
Das mit dem Arbeitsspeicher wird häufiger so gemacht, wahrscheinlich damit sie ihre Modelle mit nur 4GB loswerden (Lenovo hat soweit ich weiss eine neue Reihe für die selbe Position am Markt rausgebracht). Wäre ein großer Aufwand jeden Laptop erstmal aufzuschrauben und am Werk nachzurüsten, außerdem ist der Laptop dann ja nicht mehr "Fabrik neu". Also legen sie einfach einen Riegel dazu, sparen Zeit und Geld und alle sind zufrieden ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 02.April 2013, 10:14:40
Und das ist auch für einen absoluten Laien und Techniklegastheniker machbar? ;)

Im Grunde sagt mir der Lenovo nämlich wohl zu. Wenn die Qualität vorhanden ist, wähle ich eigentlich eh ungern die großen Namen, da allein diese ja noch mal Geld kosten. Die Leistungsfähigkeit scheint mir in jedem Falle ausreichend zu sein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 02.April 2013, 10:34:09
Ich habe dank Body ;) ein sehr gutes Angebot von SKY bekommen und angenommen. Inklusive Festplatte. Problem: der HD-Rekorder benötigt eine SatCR-Anlage, ich habe aber nur das eine Kabel hier. Ein Router müsste also beschafft werden. Hat da jemand ein gutes Angebot oder einen guten Tip für mich?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.April 2013, 11:55:39
@dvno: ich würde den hier empfehlen: http://www.cyberport.de/lenovo-g580-mbbqfge---i7-3632qm-4gb-1tb-gt635m-top-leistung-windows-8-1C31-26Z_1688.html

Der hat eine Quad-Core CPU und eine ganz ordentliche Grafikkarte, 4GB RAM sind noch ausreichend, lässt sich aber lt. Cyberport auf max. 16GB erweitern, dafür hat er eine große Festplatte. Lenovo ist auch durchaus eine vernünftige Marke und keine Billigware, die haben vorher zusammen mit IBM deren Businessnotebooks gebaut.

Edit: hier ist das Teil mit 8GB, nur 10 € mehr: http://www.cyberport.de/lenovo-g580-mbbqfge---i7-3632qm-8gb-1tb-gt635m-top-leistung-1C31-291_1688.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 02.April 2013, 12:13:58
Danke. :)

Und was genau macht da den preislichen Unterschied zu dem von White geposteten Modell? Ist die Grafikkarte so viel besser? Die 750GB-Festplatte schien mir zunächst ausreichend.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.April 2013, 12:32:18
Meinst du das Lenovo Z585? Das Ding hat eine AMD-CPU, die sind leider nicht so kraftvoll wie die i7-Reihe von Intel, auch bei den Grafikkarten ist die GT635M dem AMD-Produkt überlegen.

Beim Lenovo Z500 sieht es wieder anders aus, das ist leistungssträker als das von mir genannte Gerät, aber dafür auch wieder etwas teurer. Es kommt auch aufs Budget an.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 02.April 2013, 12:33:53
Wie viel teurer denn?

Eigentlich sind 609 Euro (waren es doch, oder?) schon mehr als ich eingeplant hatte. Wenn ich aber im Gegensatz zu einem 550-Euro-Modell einen enormen Leistungsschub habe, muss ich mir das natürlich überlegen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.April 2013, 12:41:10
Das Z500 lag bei 679,-, wenn ich mich nicht irre, aber ich glaube nicht, dass man da einen extremen Leistungsschub zu dem von mir verlinkten Teil bemerkt.
609,- war die 8GB-Version, die 4GB-Version kostet 599,-, aber da denke ich schon, dass die 10€ mehr gut angelegt sind.

Wo wäre denn deine Budgetobergrenze? Eine i7-CPU der 3. Generation bekommst du im Notebook nicht unter 550,- €.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sepulcher am 02.April 2013, 12:44:25
@DVNO

Zum Preisunterschied

Vergleich der CPUs:

http://cpuboss.com/cpus/Intel-Core-i7-3632QM-vs-AMD-A10-4600M

Vergleich der GPUs:

Die AMD Radeon HD 7670M ist wohl nur 6% langsamer als die NVIDIA GeForce GT 635M.

Da sieht man, warum der G580 teurer ist, der Prozessor ist bei weitem der stärkere.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 02.April 2013, 12:47:24
Eigentlich dachte ich so an etwa 500 Euro. Aber ich bin da auch reichlich naiv herangegangen, gebe ich ehrlich zu. Besser als mein momentanes Gerät ist sowieso fast alles. :D

Ich muss auch wirklich nicht den allerneusten Supershooter auf dem Laptop spielen. Eigentlich begnüge ich mich seit jeher mit Manager- und Adventurespielen. Aber klar: Falls mal irgendwas tolles exklusiv für den PC zu finden ist, wäre es schade, wenn ich mit nem neuen Gerät feststellen muss, dass ich das auf keinen Fall spielen kann. Ich würde mir also grundsätzlich gerne die Option offen lassen, auch andere Spiele als den FM und Adventures spielen zu können. Und natürlich möchte ich nicht in einem Jahr bereits ein neues Gerät kaufen müssen, weil die Leistung einfach nicht mehr ausreicht. Ich hätte nach dem Kauf ganz gerne eine Weile Ruhe.


@ Sepulcher

Vielen Dank, das schaue ich mir mal an!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.April 2013, 12:59:06
Nochmal kurz zusammengefasst:
Lenovo Z585, mit AMD-Prozessor und -Grafikkarte: das langsamste der vorgeschlagenen Geräte, dafür aber mit 539,- € am günstigsten.
Lenovo G580, mit Intel i7 3632qm CPU und nvidia G 635M Grafikkarte: deutlich schneller als das Z585, dafür aber auch 60 € (4GB RAM) bzw. 70 € (8GB RAM) teurer als das Z585.
Lenovo Z500,  mit Intel i7 3632qm CPU und nvidia G 645M Grafikkarte: meiner Meinung nach wegen der besseren Grafikkarte nur etwas schneller als das G580, dafür aber auch ohne Windows 8 und nochmal mind. 70 € teurer als das G580.

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich das G580 mit 8GB RAM nehmen, auch wenn ich für die 110,- € mehr noch einen oder zwei Monate warten müsste.

Für 500,- € bekommst du keinen Quadcore von Intel. Ob es dann besser ist, auf AMD umzuschwenken oder doch besser einen Dualcore von Intel zu nehmen (core i5-3) kann ich dir momentan nicht sagen. In den hier durchgeführten Benchmarks mit dem FM schnitten die Dualcore CPUs nicht so schlecht ab.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 02.April 2013, 13:11:44
Danke für die ausführliche Hilfe!

Angenommen, ich nehme das G580: Dann habe ich aber auch ein absolut leistungsstarkes Notebook, mit dem ich im Zweifel auch ein neues, anspruchsvolleres Spiel spielen könnte und noch dazu in der Preisklasse so ziemlich das Beste?! Im Moment habe ich 2GB Ram, möchte aber bspw. beim FM trotzdem nicht auf alle Ligen verzichten. Das heißt, dass ich während der Wochenberechnung mit meiner Freundin in den Urlaub fahren kann. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.April 2013, 13:29:30
Ja, damit hast du ein leistungsstarkes notebook mit dem du auch neuere Spiele spielen kannst, allerdings musst du dann aufgrund der Grafikkarte ein paar Abstriche machen und kannst die Spiele nicht in allerhöchster Qualität zocken.
Zur Grafikkarte kannst du hier viel nachlesen, da gibt es auch sehr viele Benchmarks von recht aktuellen Spielen: http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GT-635M.66963.0.html Man sieht, dass eine mittlere Auflösung in den meisten Fällen möglich ist.
Hier findest du Infos zur CPU: http://www.notebookcheck.com/Intel-Core-i7-3632QM-Notebook-Prozessor.79693.0.html Damit bist du schon am oberen Ende der Leistungsskala.
Diese website rät auch von AMD CPUs zum spielen ab: "AMDs Produktpalette deckt derzeit nur die unteren Preissegmente ab. Selbst das aktuelle Topmodell A10-4600M liegt knapp unter einem Core i3 3110M und ist somit nicht für die Kombination mit schnellen High-End-Grafikkarten zu empfehlen."

Ich habe jetzt auch nach ein paar i5-3 notebooks geguckt, die sind im Schnitt 100 € günstiger und wären damit komplett in deinem Budget, ich würde aber trotzdem die 100,- € mehr investieren, aber entscheiden musst du das letztendlich natürlich selber ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 02.April 2013, 13:34:07
Danke! Ich habe mir das Notebook vermerkt und werd' mir jetzt mal Gedanken machen, ob ich tatsächlich über 600 Euro investieren soll. Sowas will ja gut überlegt sein! :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.April 2013, 13:39:54
Das auf jeden Fall, ist ein Haufen Geld.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sepulcher am 02.April 2013, 15:02:07
Das Thema i5 oder i7 ist auch reine Ansichtssache. Gerade bei der Spieleleistung sollte es keine großen Unterschiede geben, da im Endeffekt die Grafikkarte den Prozessor sowieso ausbremst. Daher sind auch viele der Meinung, dass ein i5 in einem Laptop ausreichend ist und man dadruch Vorteile wie z.B. in der Wärmeentwicklung und beim Stromverbrauch hat.
Im Bezug auf den FM habe ich aber keine Ahnung, da man ja so gut wie keine Grafikleistung braucht.
In meinem neuen Laptop befindet sich auch "nur" ein i5.

Gruß
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 02.April 2013, 15:39:17

In meinem neuen Laptop befindet sich auch "nur" ein i5.


Und der wAvE scharrt mit den Hufen!

Taugt er jetzt was ? Ich will nen neuen ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 02.April 2013, 15:39:58
Gut, so: DVNO konnte geholfen werden. Jetzt ich.  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 02.April 2013, 16:03:09
Also bezogen auf den FM sind mehr Kerne = besser. Aus diesem Grund habe ich überhaupt den AMD-Vierkerner vorgeschalgen. Daher dürfte auch der i7 der FM-König sein. Allgemein ist der i5 dem i7 beim SPIELEN fast überall überlegen oder zumindest gleichwertig. @DVNO wenn das Geld da ist ist das Lenovo G580 sicherlich das mit dem absolut besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Selbst die Modelle mit "abgespeckten" i5s findest du kaum günstiger.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 02.April 2013, 16:06:38
Danke für die ausführliche Hilfe an alle! :) Ganz kurze Frage noch: Ist Cyberport ein vertrauenswürdiger Shop? Könnte ich da bedenkenlos bestellen? Wie ist es mit dem Service, wenn mir das Ding um die Ohren fliegen sollte?

Und dann helft mal dem Henning! :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 02.April 2013, 16:09:35
Zu Cyberport: Web of Trust schlägt schonmal keinen Alarm, sonst kann ich dazu nix sagen.
Zu Henning: Dazu kann ich shconmal garnix sagen. Wer kennt sich schon mit sowas aus? :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Dr. Gonzo am 02.April 2013, 16:21:04
Habe schon mal bei Cyberport bestellt, ging alles problemlos.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.April 2013, 17:20:41
@Henningway: diese Router sind ja nicht ganz billig, wäre es da nicht günstiger, auf ein Twin- oder Quad-LNB umzurüsten? Oder kannst/darfst du keine weiteren Kabel legen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 02.April 2013, 17:57:10
Nein, leider nicht. :(
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.April 2013, 18:17:10
Frag doch mal bei hier nach: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ Die können bestimmt eher helfen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bodylove am 03.April 2013, 01:06:11
Gut, so: DVNO konnte geholfen werden. Jetzt ich.  ;)

Hätte ich ja gern aber, ich weiß nicht mal was das fürn Teil sein soll  :-[
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DVNO am 03.April 2013, 10:43:09
Das Digitalfernsehen-Forum ist tatsächlich die wohl beste Anlaufstelle. Wann immer man etwas Technisches im Zusammenhang mit Sky googelt, landet man im Prinzip dort. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 03.April 2013, 20:15:38
Ja, aber sind da teilweise sehr unfreundlich und glänzen dazu teilweise mit Pseudowissen. Zumindest als ich mich mal dort an das Forum gewandt habe.
Da hat sich am Ende rausgestellt, dass es quatsch ist was die schreiben und ich habe von Sky sehr wohl mein Geld erstattet bekommen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 06.April 2013, 21:44:32
So Freunde, bin auf der Suche nach einem Boxsack. Was muss mann denn da alles beachten? Deckenhöhe, Stärke der Wand (Je nachdem wie man ihn aufhängt), Leder oder Vinyl, oder...?
Bin relativ neu auf dem Gebiet, der Boxsack muss nicht professionell genutzt werden können, allerdings möchte ich mich da schon 3-4x die Woche hinstellen und paar Tritte und Schläge austeilen. Vielleicht hat jemand ja auch selber einen zuhause und kann Empfehlungen geben?

Preislich bin ich offen für (fast) alles. Wenn der gut verarbeitet ist und allgemein empfehlenswert ist bin ich auch bereit etwas mehr auf den Tisch zu legen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bodylove am 06.April 2013, 23:46:44
Frag mal Fumo (Fussballmonster) der geht doch hin und wieder ins Boxtraining.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Szabics9 am 28.April 2013, 19:21:28
Kann mir jemand einen guten Fernseher mit HDMI Anschluss empfehlen, so im Bereich um die 100 €. Er muss eben auch nur dementsprechend klein sein, reicht mir vollkommen :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 28.April 2013, 20:01:54
Kann mir jemand einen guten Fernseher mit HDMI Anschluss empfehlen, so im Bereich um die 100 €. Er muss eben auch nur dementsprechend klein sein, reicht mir vollkommen :D

Da du für 100 Euro eh nichts gescheites erwarten kannst ist es egal welchen du nimmst.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 28.April 2013, 20:08:07
In der neuen Wohnung gibt es nur einen Kabel-TV Anschluss im Wohnzimmer.
Gibt es einen Adapter oder eine Möglichkeit mehr Anschlüsse hinzubekommen?
Würde gerne im Gästezimmer und Büro einen Fernseher anschliessen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 28.April 2013, 20:44:17
In der neuen Wohnung gibt es nur einen Kabel-TV Anschluss im Wohnzimmer.
Gibt es einen Adapter oder eine Möglichkeit mehr Anschlüsse hinzubekommen?
Würde gerne im Gästezimmer und Büro einen Fernseher anschliessen.

Ja mit sogenannten Durchgangsdosen kannst du deinen Kabelanschluss aufsplitten. Gibt im Internet jede Menge Anleitungen dazu. Ich würde aber zu einem Elektriker raten da es auch auf die Kabellänge ankommt und du evtl einen Verstärker brauchst.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 28.April 2013, 21:40:58
Bin Elektrofachkraft (zumindest offiziell :D), sollte ich also hinkriegen ;)

Aber danke, wusste absolut nicht wonach ich da suchen sollte.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 28.April 2013, 22:26:50
Bin Elektrofachkraft (zumindest offiziell :D), sollte ich also hinkriegen ;)

Aber danke, wusste absolut nicht wonach ich da suchen sollte.

Na dann viel Erfolg. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Szabics9 am 30.April 2013, 22:39:29
Kann mir jemand einen guten Fernseher mit HDMI Anschluss empfehlen, so im Bereich um die 100 €. Er muss eben auch nur dementsprechend klein sein, reicht mir vollkommen :D

Da du für 100 Euro eh nichts gescheites erwarten kannst ist es egal welchen du nimmst.

Gibts da nicht irgendwie Unterschiede zwischen LCD und anderen Sachen? Ich kenn mich da echt 0 aus ;)
Aber ich denk mal du hast recht, bei nem Fernseher für ca. 100 Öcken kann man net viel falsch machen  :police:
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 02.Mai 2013, 01:22:00
Hier mal einen Rat, hab vor kurzem nach neuen Sportsachen (Eigentlich nur nach Fussballschuhen, dann aber auch nach TW-Handschuhen) gesucht, und bin dabei auf die Seite
http://www.prodirectsoccer.com/de/Default.aspx?noredirect=true
getroffen. Sah alles richtig gut aus, und zudem richtig billig (Für Puma PowerCat statt 80€ nur 30€). Auch die Sortierung finde ich richtig gut.
Die Lieferung war auch schnell, wenn auch die Versandkosten mit ca. 8€ recht teuer sind (Muss dabei aber bedenken, dass alles aus England verschickt wird. War trotzdem nach 2 Tagen da).
Einziger Nachteil: Als einzige Bezahlmöglichkeit sind Kreditkarten verfügbar (Ging bei mir nur über nen Bekannten).

Alles in allem ein klasse Shop!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 02.Mai 2013, 01:27:33
Ja, der Shop ist Weltklasse. Hab da früher meine personalisierten Schuhe immer für nen Fuffi weniger als in Deutschland bestellt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ruben8 am 02.Mai 2013, 12:26:32
Wirklich weltklasse shop! Weiß ja nicht wie hoch du Fußball spielst, aber wenn du doch ein bisschen über die Kreisliga rausschaust dann teste unbedingt mal die Modelle von HO Soccer. Vorallem die Ghotta sind klasse:
(http://images.prodirectsport.com/v3_products/V3_1_Main/50649.jpg)
dachte zunächst, dass sich die Hybriden (Zeigefinger und kleiner Finger: Rollfinger, Mittelfinger und Ringfinger: Innennaht) negativ auswirken, aber die geben ein super Gefühl!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 02.Mai 2013, 12:36:58
Ne, spiele nur hobbymäßig (Aber dafür täglich 1-2 Stunden), wobei mir momentan die Rolle als Torhüter richtig Spass macht.
Hab mir als Handschuhe die Puma PowerCat 3.12 Protect (Passend zu den neuen Schuhen ;D) gekauft, für die knapp 19€ kann man da echt nichts sagen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Eddy am 08.Mai 2013, 11:24:57
Mahlzeit,

ich würde gerne eure Meinung bzgl. des neuen HTC One und des Sony Xperia Z wissen.
Vorneweg: Ich bin iPhone geschädigt. Hatte das iPhone 3 damals, dann das 4 und jetzt das 5. Allerdings habe ich es jetzt satt das iPhones nach ein paar Monaten immer der Meinung sind langsam zu werden und einfach absolut keine Akkuleistung mehr zu besitzen. Vorallendingen das 5er ist grausam. Ich kenne auch niemanden der damit wirklich zufrieden ist.
Nun überlege ich mir das zu verkaufen, jetzt bevor wieder ein neues angekündigt ist, kriege ich sicherlich auch noch ordentlich was dafür. Für das Geld (ja ich weiß das ich noch was drauf zahlen muss) will ich mir dann entweder das HTC One holen oder das Sony Xperia Z. Bin mir nur noch nicht sicher welches.
Das Sony hatte ich bereits in der Hand und es gefällt mir sehr, sehr gut. Vorallendingen positiv ist mir aufgefallen dass, die UI nicht soweit von der des iPhones entfernt ist. Das gefällt mir zB. beim Samsung nicht, es ist zwar wahrscheinlich nur weil ich ein Gewohnheitsmensch bin, aber ich kann mit der UI einfach garnichts anfangen.
Das HTC hatte ich noch nicht wirklich in der Hand, aber rein optisch und von den Daten her gefällt es mir nochmal einen Tick besser. Sehr interessant finde ich auch diese scheinbar sehr guten Lautsprecher. Nicht das es etwas ist was mir unglaublich wichtig ist, aber es ist sicherlich nochmal ein Plus. Beim HTC habe ich nur gehört soll die UI sehr gewöhnungsbedürftig sein, was hingegen wieder ein großer Minuspunkt wäre.

Hat jemand Ahnung von beiden Handys (Body?) oder hat jemand eins der beiden Handys, vielleicht vorher auch ein iPhone? Bin wirklich hin und her gerissen.

Danke für die Hilfe. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 08.Mai 2013, 11:33:34
Handyladen -> selsbt anschauen. Die haben doch eignetlich imemr Ausstellungsstücke da.
Ansonsten kann ich dir sagen, dass ich mit Sonygeräten in der Vergangenheit super Erfahrungen gemacht habe - mit meinem Samsung Galaxy S3 bin ich aber so sehr zufrieden, dass ich es keinesfalls gegen ein anderes Gerät tauschen würde.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 08.Mai 2013, 15:42:57
Persönlich finde ich das HTC One besser, da ich das selbst bestellt hatte (und dann Auszahlung gewählt wegen Lieferproblemen.. bis jetzt wär das immer noch nicht angekommen..) und es ein Kollege hat. Das HTC One ist einfach genial. Sehr hochwertig verarbeitet/hochwertige Materialien, wenig Plastik.. sieht einfach viel besser aus als die ganzen Plastik Dinger. Und von der Leistung her müsste es momentan hinter dem S4 auf Platz 2 liegen. Bildschirm ist absolut top und nicht so "quitschebunt" wie beim S4. Die Lautsprecher sind auch ziemlich gut, bis jetzt die besten Handylautsprecher die ich kenne. Wunder sollte man allerdings keine erwarten, aufgrund der Größe lässt sich da vermutlich nicht viel mehr rausholen.
UI ist gewöhnungsbedürftig, finde ich aber persönlich nicht schlecht - allerdings hab ich das One nicht allzu oft selbst verwenden dürfen..

White hat auch ausnahmsweise mal recht, Handyladen -> anschauen und ausprobieren..
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 08.Mai 2013, 17:54:34
Steh ich auf'm Schlauch? Gibt es nun DAS HTC One?

Ich hatte das X und war eher unzufrieden, obwohl großer HTC Fan. Das Handy war trotz des guten Prozessors langsam und sehr störanfällig. Und ich bin nicht einmal großer App User. Ein Urlaub am Strand und das Display war total zerkratzt, trotz "Schutz". Lautstärke war nach kurzer Zeit auch dahin.

Habe nun das S4 und bin weitaus zufriedener.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.Mai 2013, 18:06:12
Ich hab jetzt 1 Jahr das HTC Incredible S. Kennt keine Sau, aber alle sagen wie super das doch aussieht und wie gut das in der Hand liegt. Kurzum, ich bin rundum zufrieden mit dem Handy, hab dank eines super Deals nur 250 Euro bezahlt und kann Leistungsmäßig mit einem iPhone auch mithalten. Bin mit HTC also auch sehr zufrieden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 10.Mai 2013, 14:17:48
Soo, nochmal zu den Notebooks da ich ja immer noch auf der Suche bin:

Hab jetzt den Dell Inspiron 15r SE im Auge. Krieg ich mit Gutscheinen und Cashback für 700€.

i7, 8gb ram, blu-ray, 1000gb hdd, 32gb ssd, Full HD Display, gut verarbeitet. Wohl etwas schwer und relativ kurze Akkulaufzeit, aber das wäre nicht so dramatisch.

Hat jemand noch nen alles killenden Vorschlag, oder kann ich bedenkenlos bestellen ?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 10.Mai 2013, 14:26:26
Ist die SSD fürs Cahcing oder fürs System? Da passt ja kaum Windows drauf.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 10.Mai 2013, 14:41:20
Hm, größeren kku bestellen, dann steht er auch höher und kühlt besser. und ja, dell ist relativ schwer.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 10.Mai 2013, 15:00:58
Ist die SSD fürs Cahcing oder fürs System? Da passt ja kaum Windows drauf.

Nur für das System

Hm, größeren kku bestellen, dann steht er auch höher und kühlt besser. und ja, dell ist relativ schwer.

Was heißt den kku ?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 10.Mai 2013, 15:01:37
Vermutlich meint er einen größeren Akku. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 10.Mai 2013, 15:09:38
Ach Mensch. blöde Tastatur. Klar meine ich größeren Akku. Ich hatte ursprünglich einen großen, der hielt je nach Nutzlast bis zu 9-10 Stunden. Der ging leider letzten Herbst kaputt, ich hab jetzt die Standardversion drin, die hält maximal 3,5-4 Stunden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 10.Mai 2013, 15:14:44
Ist die SSD fürs Cahcing oder fürs System? Da passt ja kaum Windows drauf.

Nur für das System

Oha. Wäre mir zu klein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 10.Mai 2013, 15:18:55
32GB fürs System zu klein? Hm, das sollte eigentlich ausreichend sein. Klar, mit dem FM würde ich da eine größere Partition wählen, aber fürs System sollte das reichen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 10.Mai 2013, 15:21:01
Nur mein Windowsordner hat 25 GB - finde das ist einfach zu wenig Puffer. Da kommt en großes Servicepack und das wars.
Mein FM hat seine komplett eigene Partition ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 10.Mai 2013, 15:30:28
Ach Akku, haha ;)

edit: Gibt es wohl keinen größeren zu kaufen für diese Modellreihe


Achso und nochwas, die SSD ist wohl nur als Cache zu gebrauchen, so genau blicke ich da nicht durch. Aber was heißt das für mich? Im prinzip nützt sie nix ?


Ich hab echt lange überlegt, ok. Also primär gibts nix daran auszusetzen.

Hat wohl auch keiner nen anderen Notebook-Vorschlag (Mit Blu-Ray und Full HD anti glare Bildschirm) ?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 11.Mai 2013, 23:31:38
Weiss jemand wo man günstig "Führungsschienen" für Vorhänge bekommt?
Achja, muss auch noch gebogen sein/werden können.

Habe für's Schlafzimmer einen "Kleiderschrank" selbst gebastelt. Türen will ich nicht, sondern einfach nur einen Vorhang. Dieser muss aber um's Eck gehen und ich habe keinen Plan wie so eine Schiene heisst. Notfalls gehe ich in Baumarkt fragen - ich hasse Baumärkte, die sind sooo riesig und unübersichtlich.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 11.Mai 2013, 23:35:56
Wäre da nicht son Vorhangfachmarkt (wie auch immer die heißen) ne noch bessere Anlaufstelle. Muss es ein bestimmtes System sein oder hast du noch keinen Vorhang etc.?

Edit: Ach und muss es um die Ecke auch aufgehen oder hauptsächlich zu sein? bzw. reichts eben von der mitte nach außen aufzuschieben oder muss man auch von außen nach innen aufmachen können.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: mayday101 am 12.Mai 2013, 00:43:27
Weiss jemand wo man günstig "Führungsschienen" für Vorhänge bekommt?
Achja, muss auch noch gebogen sein/werden können.

Habe für's Schlafzimmer einen "Kleiderschrank" selbst gebastelt. Türen will ich nicht, sondern einfach nur einen Vorhang. Dieser muss aber um's Eck gehen und ich habe keinen Plan wie so eine Schiene heisst. Notfalls gehe ich in Baumarkt fragen - ich hasse Baumärkte, die sind sooo riesig und unübersichtlich.

Es gibt da Stecksätze für Vorhangleisten. Die kann man einfach zusammenstecken und untereinander kombinieren. Da gibt es dann auch Kurvenstücke die im 90° Winkel abknicken.

So sieht das aus:

http://www.gardinia.de/uploads/media/Gardinia_Vorhangschienen_Programm.pdf (http://www.gardinia.de/uploads/media/Gardinia_Vorhangschienen_Programm.pdf)

Vielleicht ist da ja was dabei was für deinen Zweck passt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 13.Mai 2013, 09:10:43
Vielleicht ist es im Fifa-Thread untergegangen. Hier packe es mal hier rein:

Ich wusste nicht genau ob ich es in den Kaufberatungs-Thread oder hier rein packen sollte...

Ich spiele seit Ewigkeiten Sportspiele am Computer. Schon am Amiga mit dem Joystick (roter Knüppel + rote Knöpfe). Sehr schnell habe ich mich an die Tastatur gewöhnt. Aber mit den Gamepads komme ich nicht so gut klar. Dies schränkt mich in der Bewegung bei Fifa leider ein. Ich bin mit der Tastatur nicht schlechter, als mein Bruder mit dem Gamepad und auch online gehöre ich sicherlich zum oberen Drittel. Aber die Steuerung an der Tastatur ist nicht perfekt. Daher machte ich mich auf die Suche nach einer Tastatur mit Stick. Folgendes förderte ich zu Tage:

http://www.amazon.de/Logitech-G13-Advance-Gameboard-schnurgebunden/dp/B001KJEKEW/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1368349838&sr=8-2&keywords=tastatur+stick (http://www.amazon.de/Logitech-G13-Advance-Gameboard-schnurgebunden/dp/B001KJEKEW/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1368349838&sr=8-2&keywords=tastatur+stick)

http://www.amazon.de/Razer-RZ07-00490100-R3M1-Nostromo-Gaming-Keypad/dp/B004G8QHFO/ref=pd_sim_computers_7 (http://www.amazon.de/Razer-RZ07-00490100-R3M1-Nostromo-Gaming-Keypad/dp/B004G8QHFO/ref=pd_sim_computers_7)

Leider beziehen sich die Rezessionen nur auf MMOs. Das bringt mir nichts. Lässt sich damit anständig Fifa, NBA2K?, etc. spielen? Weiß jemand Bescheid? Und bei der Razor ist der Stick für einen Rechthänder, der an die Tastatursteuerung gewöhnt ist, auf der falschen Seite... oder täusche ich mich?

Vielen Dank für Hilf und Rat. ;-)

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 15.Mai 2013, 19:46:45
Möglich sein müsste es auf jeden Fall, habs aber selbst noch nicht ausgetestet. Stelle mir es aber allgemein sehr schwer vor mit Stick und gleichzeitig Tastatur zu handhaben, vorallem, weil du ja nur einen Stick hast. Weiß jetzt auch nicht, wie man Spezialbewegungen auf der Tastatur macht, für mich persönlich jedoch unvorstellbar ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 11:54:02
Aktuell habe ich noch meine in die Jahre gekommene Stereoanlage an meinen PC angeschlossen und suche nun etwas weniger großes (wer hat heutzutage noch Kassetten oder CDs?)

Verbindung sieht aktuell so aus: PC -> Kopfhörerausgang (hinten) verbunden via Klinke mit Line-In der Anlage (dieses Kabel: http://static.commentcamarche.net/de.kioskea.net/pictures/pratique-images-jack.gif) -> an der Anlage hängen dann zwei Boxen via Klemmen (sieht ziemlich genau so aus: http://www.hifi-forum.de/bild/anschluss-der-gefundenen-boxen_228444.html)

Edit: Meine bisherige Anlage leistet wahnsinnige 2x40 Watt. 8)
Edit²: Fernbedienung wäre nicht schlecht. Die finde ich nämlich nicht mehr.

Mir geht es darum, die olle Stereoanlage durch etwas kleineres zu ersetzen. Ich benötige weder einen CD-Wechsler, noch einen Tuner, noch ein Kassettenlaufwerk. Die bisherige Anlage ist so groß wie ein kleiner Bierkasten (Marke Krombacher Elf ;)). Was gäbe es für kleinere Alternativen auf dem Markt und mit welchen Preisen müsste ich rechnen?

Ich habe nicht vor, ein Dolby Digital System o.ä. zu basteln und werde auch nur die beiden vorhandenen Boxen nutzen. Eine Beschallung aus allen Ecken des Raums gibt weder die Architektur noch mein persönliches Klangbedürfnis her.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 17.Mai 2013, 14:31:53
Evtl. Blöde Frage:
Warum schließt du Boxen nicht direkt an den PC an, wenn du eigentlich keinen AV-Receiver brauchst?  :-X

AV-Receiver gehn die günstigsten ab ~100€ los. Was anderes würde mir da gerade nicht einfallen (bzw. sind die Verstärker derart mies bei Amazon bewertet..).
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 15:11:46
Und wie soll ich das machen? :P
Wie bekomme ich die Klemmen so zusammengetüddelt, dass ich sie in den Mikrofonausgang meines PCs stopfen kann? Wenn da noch jemand einen guten Tipp hat, gehe ich morgen in den Elektrofachmarkt und besorg mir das Zeug.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: P-Jo am 17.Mai 2013, 15:48:22
Und wie soll ich das machen? :P
Wie bekomme ich die Klemmen so zusammengetüddelt, dass ich sie in den Mikrofonausgang meines PCs stopfen kann? Wenn da noch jemand einen guten Tipp hat, gehe ich morgen in den Elektrofachmarkt und besorg mir das Zeug.



Hast Du eine Buchse für den Mikrofonausgang oder eine andere Anschlussmöglichkeit mit zwei Buchsen?
Zum direkten Anschluss würden sich Bananenstecker und Y-Adapter anbieten, bei einer Buchse wären das aber schon 3 Y-Adapter.

Du suchst also alternativ zum direkten Anschluss einfach nur einen kleinen Receiver zum Anschluss der LS?

EDIT: Hast DU einen HDMI-Anschluss am Rechner?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 16:11:02
Ich habe hinten nur die eine (grüne) Line-Out-Buchse (im Verbund mit Mic-In und dem blauen Line-In). Die Y-Adapter schaue ich mir mal an.

Ja, ich suche prinzipiell nur einen kleinen Receiver bzw. Verstärker zum Anschluss der Lautsprecher. Ich brauche in dem Receiver kein Radio, kein CD-Laufwerk, eigentlich so gut wie gar nix.

HDMI habe ich leider nicht.


Moment. Vom direkten Anschluss der LS sprach ich aber nicht! Aktuell läuft das alles über die Stereoanlage als Verstärker/Receiver:
Line-Out/Kopfhörerausgang am PC (hinten) verbunden via Klinke mit Line-In der Anlage (dieses Kabel: http://static.commentcamarche.net/de.kioskea.net/pictures/pratique-images-jack.gif) -> an der Anlage hängen dann zwei Boxen via Klemmen (sieht ziemlich genau so aus (mal 2): http://www.hifi-forum.de/bild/anschluss-der-gefundenen-boxen_228444.html)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: P-Jo am 17.Mai 2013, 16:17:37
Ich habe hinten nur die eine (grüne) Line-Out-Buchse (im Verbund mit Mic-In und dem blauen Line-In). Die Y-Adapter schaue ich mir mal an.

Ja, ich suche prinzipiell nur einen kleinen Receiver bzw. Verstärker zum Anschluss der Lautsprecher. Ich brauche in dem Receiver kein Radio, kein CD-Laufwerk, eigentlich so gut wie gar nix.

HDMI habe ich leider nicht.


Okay, noch 3 Fragen:

Maximale Abmaße darf der receiver haben?
Was willst ausgeben?
Hast Du Aktiv- oder Passivlautsprecher?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Mai 2013, 16:25:17
Kauf doch einfach ein vernünftiges Set PC-Lautsprecher :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 16:25:45
Wenn möglich sollte der Receiver auf meinen aktuellen PC (maximal 180mm breit) passen oder unter meinen Monitor (maximale Höhe von 70mm; wobei es dann mit der Belüftung eng werden könnte, oder?).

Maximal 200€

Sie haben keine eigene Stromversorgung und dürften somit Passiv sein. Die Boxen sind natürlich auch schon ein paar Jährchen alt. Bin mal zu den Boxen gekrabbelt: Sony SS-RX88. Ich finde, dass die ihren Dienst noch gut tun.

Gerade selbst noch ein wenig gelesen: Passivboxen direkt an den Line-Out des PC ist nicht. Eine Art Adapter klappt also schon mal nicht. Ich brauche in jedem Fall einen Verstärker (bzw. Receiver) dazwischen geschaltet. Oder eben Aktivboxen.

Dann wäre natürlich die Frage, was günstiger kommt: zwei neue Aktivboxen oder ein handlicher Verstärker?

Die Stereoanlage ist in meinen Augen/Ohren extrem laut, wenn sie einfach nur an ist. Das stört mich inzwischen am meisten. Und zudem setzt sie wunderbar Staub an.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: P-Jo am 17.Mai 2013, 16:50:12
Deswegen hab ich nach der Art der Boxen gefragt.

Bei 200€ Einsatz wäre die dritte Option eine neue 2.1 Anlage für den PC; oder willst Du die LS auf jeden Fall weiter verwenden?
Ich telefonier nachher mal mit meinem Dad, der hat immer einen Tipp parat im Hifi-Bereich.

Ich persönlich würde auf ein neues 2.1 System umsteigen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 16:56:35
Okay. Ich hatte natürlich gehofft, die Boxen weiter nutzen zu können. Aber wenn ein neues System sinnvoller ist, mache ich das natürlich. :)

Danke für deine Mühe! :)

PS: Ich habe das hier gefunden. 11kg ist ja ein echter Hammer. Aber es entspricht ziemlich genau dem, was ich aktuell gesucht habe.
http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm

Das hier scheint kleiner zu sein:
http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 17.Mai 2013, 17:50:10
Wär nicht sowas (bei geringen Ansprüchen) etwas?
http://www.amazon.de/Logitech-Z323-2-1-Lautsprechersystem-schwarz/dp/B002JWSMCA/ref=zg_bs_429871031_2

Oder schon recht gute Lautsprecher, dafür auch 125€
http://www.amazon.de/Logitech-980-000403-Z623-2-1-PC-Lautsprechersystem/dp/B003UPJXIC/ref=zg_bs_429871031_11

Letztere sollten eigentlich so gut sein wie deine bisherigen Lautsprecher und bei Amazon gibts normalerweise keine Probleme mit dem Zurücksenden, wenn sie einem doch nicht gefallen.
Oder du nimmst halt eine der Endstufen.  :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 17:55:46
Das vergaß ich zu erwähnen: Auf meinem Schreibtisch habe ich keinen Platz mehr für Boxen. Die müssen also definitiv unten auf dem Boden stehen. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Mai 2013, 17:57:50
auch nicht für so mini satellitendinger?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 18:02:16
Mein Hauptmonitor steht am linken Ende. Daneben mein zweiter Monitor (also zentral vor mir). Rechts davon ist meine Ablage für alles mögliche. Und aktuell steht der Schreibtisch in einer Nische eines Dachfensters. Ich habe also nicht viel Spielraum zum Verschieben der Monitore (oder des Schreibtisches).
Ich habe früher auch mal diese kleinen Boxen benutzt. Der Klang war aber schrecklich. Seitdem habe ich mich an die Anlage + Boxen gewöhnt. Sicher hat sich auf dem Markt einiges getan, aber ich sehe einfach keinen Platz auf meinem Schreibtisch. Höchstens eine Box direkt unter meinem Monitor. Das sieht aber sehr gewöhnungsbedürftig aus und zudem nutze ich grundsätzlich alles vor oder unter meinen Monitoren als Ablagefläche. ;)

Und für alles andere ist dann eben mein Headset gut (sollte ich je mal wieder Lust auf CS und Konsorten bekommen).

PS: Foto meines Schreibtisches folgt gleich. Et voilà:
(http://www10.pic-upload.de/thumb/17.05.13/act17veaqvbt.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-19363660/2013-05-17-18.05.27.jpg.html)
Links unten im Hintergrund kann man Box #1 erahnen, Box #2 steht entsprechend auf der anderen Seite.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Mai 2013, 18:12:18
Da passt noch ein 3. Momitor hin. Mit integrierten Boxen :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 18:16:47
Ernsthaft. Ich habe darüber auch schon nachgedacht. Aber aktuell kann ich mit 2 Monitoren gut leben. Bringt mich bloß nicht in Versuchung, mir noch einen Monitor zuzulegen. Bei einem überragenden Angebot werde ich sicher schwach. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Mai 2013, 18:18:47
ich hab ja aktuell auch "nur" zwei. 22" und 42" - den 42er kann ich aber zur not nutzen als wären es 4 Monitore :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 17.Mai 2013, 18:27:15
Gut, dass nicht nur mein Schreibtisch so aussieht. Wobei, meiner ist selbst aufgeräumt noch zugemüllter. Ich überlege auch immer an nem 3. (oder eher 2. Bildschirm. Laptop +23" Monitor ist der Stand der Dinge) Bildschirm, Gott sei Dank bin ich Pleite.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Der Baske am 17.Mai 2013, 18:29:53
PS: Foto meines Schreibtisches folgt gleich. Et voilà:
(http://www10.pic-upload.de/thumb/17.05.13/act17veaqvbt.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-19363660/2013-05-17-18.05.27.jpg.html)
Links unten im Hintergrund kann man Box #1 erahnen, Box #2 steht entsprechend auf der anderen Seite.

Ich erkenne auf deinem großen Bildschrim eindeutig den Icon der Seite 'Lecker-Brasilianerinnen.com'
Hätte ich nicht von dir gedacht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 17.Mai 2013, 18:31:30
Wo das denn. Da kann man doch nichtmal die Icons gescheit zu erkennen....
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 18:31:58
Stimmt. Nächstes Mal stelle ich ein Foto mit dem Internet Explorer und geöffneten Pornotabs ein. Wenn schon Webfail, dann richtig. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Mai 2013, 18:33:22
(https://img.wg-gesucht.de/media/up/2013/18/89879b9738516770_schlafzimmer1.large.jpg)
so siehts bei mir aus. Man kann gut erkennen, wie ich ganze 5 Miniboxen (okay, man sieht nur 2) platzsparend unterbekomme.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Der Baske am 17.Mai 2013, 18:37:26
Glaub ich hab dir das schonmal gesagt, für den großen Bildschirm wärs mir viel zu nah dran.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Mai 2013, 18:38:28
ja, der ist ja uach überwiegend zum DVD gucken, aber wenn ich mal was dran arbeite mach ich halt kleine fenster ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 17.Mai 2013, 18:46:20
vorallem fänd ich die winkel seltsam. mein lappi auf links steht leicht zu mir geneigt, der bildschirm grade. aber maximal um 20° geneigt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 17.Mai 2013, 18:50:50
Haha. En 43er direkt vor der Nase! Der Hammer :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 17.Mai 2013, 19:00:10
Mich würde glaub ich der Höhenunterschied zwischen Maus und Tastatur stören.

Hab seit 2009 nur noch n Laptop, aber tief in mir drin weiß ich, dass irgendwann die zeit kommt in der ich auch wieder an den Schreibtisch zurückkehren werden und dann werd ich mich auch ordentlich mit Monitoren austoben  ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: stefan-sn am 17.Mai 2013, 19:59:12
Ich würde vernünftige Kopfhörer nehmen. Die klingen auf jedenfall besser wie deine Boxen.  ;D
http://www.amazon.de/Beyerdynamic-880-Studiokopfh%C3%B6rer-Stereoklinkenstecker-Anschlu%C3%9F-Adapter-Anschlu%C3%9F/dp/B000F2BLTM/ref=pd_sim_ce_3 (http://www.amazon.de/Beyerdynamic-880-Studiokopfh%C3%B6rer-Stereoklinkenstecker-Anschlu%C3%9F-Adapter-Anschlu%C3%9F/dp/B000F2BLTM/ref=pd_sim_ce_3)

Zu den Verstärkern.

Die beiden von Thomann sind beide fast gleich groß.

S150: 482 x 308 x 88 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
E-400: 482 x 320 x 88 mm (Breite x Tiefe x Höhe)

Das sind Verstärker für PA-Anlagen in Proberäumen usw. Sollte bei dir aber nicht stören.
Klang sollte neutral sein, da normalerweise Monitorlautsprecher für die Band dort angeschlossen werden.
Bass, Trebble oder ähnlichen Quatsch kann man sinnvollerweise nicht einstellen.
Der Unterschied zwischen beiden Varianten:
-S150 hat keinen Lüfter --> kein Rauschen wenn sonst im Zimmer alles still ist
-E-400 ist aktiv belüftet --> deswegen auch etwas mehr Leistung und man hört den Lüfter

Fernbedienung ist bei beiden nicht, aber die scheinst du bisher ja auch nicht vermisst zu haben.

Für dich sollte aber locker der folgende reichen:
http://www.thomann.de/de/tamp_s75.htm (http://www.thomann.de/de/tamp_s75.htm)

Maße sind: 482 x 330 x 44,45 mm --> also nicht so hoch.
75W reichen für Zimmerbeschallung locker. Oder ist dir deine 40W Anlage zu leise?
Fernbedienung gibt es aber auch hierfür nicht.

Deine Monitore sollten darauf eigentlich stehen können (kenne die Blechstärke nicht).
Ansonsten einfach aus 2 Stücken Holz und einem kleinen Brett eine Ablage bauen wo der Verstärker drunter und der Monitor drauf passt (wie bei White, auch wenn er den Platz ungenutzt verschwendet).

Thomann an sich kann ich aber schon mal empfehlen. Bisher nie Probleme bei Bestellungen gehabt.

Wenn man in den "normalen" Hifi-Stereobereich geht sind neue Aktivboxen im normalfall günstiger wie ein neuer Stereoverstärker.
eigentlich schon sehr gute Aktiv-Lautsprecher (je nach Geschmack):
- http://www.amazon.de/Edifier-S330D-2-1-Soundsystem-Satelliten-Fernbedienung/dp/B0015ZQ83W/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1368805196&sr=1-1&keywords=Edifier+S330D+Rev.2 (http://www.amazon.de/Edifier-S330D-2-1-Soundsystem-Satelliten-Fernbedienung/dp/B0015ZQ83W/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1368805196&sr=1-1&keywords=Edifier+S330D+Rev.2)
- http://www.amazon.de/Bose-Companion-Multimedia-Lautsprecher-System/dp/B004HKPUX6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1368805385&sr=8-1&keywords=bose+2.0 (http://www.amazon.de/Bose-Companion-Multimedia-Lautsprecher-System/dp/B004HKPUX6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1368805385&sr=8-1&keywords=bose+2.0)

Die Bose hat mein Mitbewohner in der WG und der ist für die Größe und den Preis sehr zufrieden (beschallen ein 30m² Zimmer über Netbook).
Die müssten aber auf den Tisch, da sie keine Fernbedienung haben.

gute Stereoverstärker:
- http://www.amazon.de/Denon-Stereo-Vollverst%C3%A4rker-Aluminium-Frontblende-ECO-Standby/dp/B007Y3OBF6/ref=sr_1_27?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368805470&sr=1-27&keywords=stereoverst%C3%A4rker (http://www.amazon.de/Denon-Stereo-Vollverst%C3%A4rker-Aluminium-Frontblende-ECO-Standby/dp/B007Y3OBF6/ref=sr_1_27?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368805470&sr=1-27&keywords=stereoverst%C3%A4rker)
- http://www.amazon.de/Pioneer-A-10-S-Stereo-Verst%C3%A4rker-Loudness-Funktion/dp/B0082JFKSI/ref=sr_1_21?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368805561&sr=1-21&keywords=stereoverst%C3%A4rker (http://www.amazon.de/Pioneer-A-10-S-Stereo-Verst%C3%A4rker-Loudness-Funktion/dp/B0082JFKSI/ref=sr_1_21?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368805561&sr=1-21&keywords=stereoverst%C3%A4rker)

mittlerer Stereoverstärker:
http://www.amazon.de/Auna-AV2-CD508-Stereo-Vollverst%C3%A4rker-Endstufe-Edelstahl/dp/B0063GC58K/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368808372&sr=1-1&keywords=stereo+verst%C3%A4rker (http://www.amazon.de/Auna-AV2-CD508-Stereo-Vollverst%C3%A4rker-Endstufe-Edelstahl/dp/B0063GC58K/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368808372&sr=1-1&keywords=stereo+verst%C3%A4rker) --> hat aber angeblich elektrische Spannung auf dem Gehäuse (aber wer weiß schon was der Mensch gemessen hat)
und schwankt wohl in der Quali

billiger Stereoverstärker:
- http://www.amazon.de/DynaVox-DA-30-Dynavox-Stereo-Digitalverst%C3%A4rker/dp/B005NGFNK8/ref=sr_1_6?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368805591&sr=1-6&keywords=stereoverst%C3%A4rker (http://www.amazon.de/DynaVox-DA-30-Dynavox-Stereo-Digitalverst%C3%A4rker/dp/B005NGFNK8/ref=sr_1_6?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368805591&sr=1-6&keywords=stereoverst%C3%A4rker) --> ob sowas vernünftig läuft ist aber von den eigenen Hörgewohnheiten abhängig (Lautstärke) und den Boxen.
Muss man vorher testen oder zurückschicken können!

Wenn ich mir deine Lautsprecher so ansehe würde ich aber auch zu einem neuen 2.0 oder 2.1 System raten und die neuen Boxen einfach an den Platz der alten Boxen stellen. Die gibt es auch mit Fernbedienung (oder Kabelfernbedienung wie die Edifier und könnten somit unter den Tisch).
Da lohnt kein neuer Stereoverstärker, wenn du nicht irgendwann auch neue Boxen möchtest. In der 150 -200€ Klasse sind die Verstärker um Welten besser wie deine Boxen.
Und bei fast allem was billiger ist leidet die Qualität (außer bei PA-Systemen wie die von Thomann). Ich kenne keinen guten und billigen (<100€ - 150€) HiFi-Stereoverstärker (außer gebrauchte). Lege aber auch Wert auf eine gute Stereo Musik-Wiedergabe. Für dich könnte also vielleicht der DynaVox reichen (vorsicht, der hat kein Netzteil dabei welches man noch dazu bestellen müsste).

Und bei dir ist auf dem Tisch wirklich noch genug Platz für Boxen. Bei mir passt nicht mal mehr die Tastatur.  :'(
(http://www10.pic-upload.de/thumb/17.05.13/n79w1htw3jmm.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-19363829/20130517_181957-1-.jpg.html)
Die Boxen die man hier bei mir sieht passen bei dir auch unter die Monitore, aber die kann ich zum Musik hören nicht empfehlen (reichen nur zum Zocken) und ist auch ein 5.1 System.

Und das sind Boxen zum Musik hören (der Nachbar soll doch auch was davon haben  ;D):
(http://www7.pic-upload.de/thumb/17.05.13/yjw7hh1l37d.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-19364179/20130517_184914-1-.jpg.html)

Prinzipiell würde ich mir aber alle(!) Sachen im Laden anhören oder über z.B. Amazon bestellen (wegen zurückschicken).
Bei den Bose ist mein Mitbewohner ja sehr zufrieden, aber ich finde die haben etwas zuviel Bass (oder zuwenig Höhen und Mitten). Wie alle Boxen von Bose.
Aber auch sowas ist Geschmackssache und mein Geschmack ist eben neutral (so wie aufgenommen)!

Stefan
 
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 21:53:02
Vielen Dank für den Rat. Aber ich möchte keine Boxen auf dem Tisch stehen haben. Da unten in der Ecke stehen die schon ganz gut.

Mal angenommen, ich kaufe mir nun ein neues 2.1-System. Die Boxen sehen ja schnuckelig aus. Kommt da auch genügend Power rüber, wenn ich die hinten in die Ecke stelle? Ach, ich muss das wohl mal direkt im Laden testen. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: stefan-sn am 17.Mai 2013, 22:50:08
Welche Boxen meinst du mit "schnuckelig" (was für ein Wort)?

Unten in den Ecken stehend sind normalerweise schon größere Boxen von Vorteil (nicht ganz in die Ecken schieben, sondern etwas Platz in jede Richtung lassen z.b. 30cm wenn möglich).

Bose z.B. ist ja schon dafür bekannt viel Lautstärke und "Klang" aus kleinen Boxen zu holen. Der Nachteil bei den von mir genannten ist eben die fehlende Fernbedienung.
Die Lautstärke der Edifier kenne ich nicht. Habe bisher nur relativ viele gute Bewertung bei der Marke gelesen (unabhängig von Amazon).

Sonst ist bei Boxen der Musikgeschmack und der Anwendungsbereich der Boxen (Musik/Filme usw.) entscheidend (Bose und Teufel für Filme / Edifier recht gute Bewertungen bei Musik). Logitech geht wohl mehr in Richtungen Filme und Spiele, scheinen aber bei fast allen 2.0/2.1 Systemen die Fernbedienung gestrichen zu haben.

Mein Vorschlag wäre das du entweder im Laden noch ein älteres Logitech 2.0/2.1 System mit Fernbedienung mal probehören kannst (dabei kann man ja mal die anderen Marken gleich mit testen und in Stuttgart sollte es mehr sogenannte "Fachmärkte" geben wie bei mir in Schwerin) oder den kleinen Verstärker von Thomann, den Dynavox oder den Auna mal mit deinen Boxen probierst. Denon oder Phillips ist eigentlich mit Kanonen auf Spatzen geschossen (bei deinen Boxen).

Auch die billigen Verstärker sollten keine Probleme machen (wenn die Qualität passt), wenn man nicht zu laut (und das ist Ansichtssache) Musik/Filme hört.
Bei zu laut könnten sie zu verzerren/klirren neigen. Sonst funktionieren die aber auch normal und verstärken einfach.

Sonst gibt es noch solche schönen Sachen:
http://www.amazon.de/Marriola-R%C3%B6hrenverst%C3%A4rker-RV-110-Hybridtechnik-schwarz/dp/B006IQ6ZIQ/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1368823391&sr=8-3&keywords=r%C3%B6hrenverst%C3%A4rker (http://www.amazon.de/Marriola-R%C3%B6hrenverst%C3%A4rker-RV-110-Hybridtechnik-schwarz/dp/B006IQ6ZIQ/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1368823391&sr=8-3&keywords=r%C3%B6hrenverst%C3%A4rker)

Aber die müssen im Dunklen auf dem Tisch/im Regal stehen.

/IRONIE ON
Und nicht vergessen, für den optimalen Klang braucht du mindestens solche Kabel:
http://www.amazon.de/Siltech-Emperor-Double-Crown-bi-wire/dp/B0089ZHCUE/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368823591&sr=1-1&keywords=Lautsprecherkabel (http://www.amazon.de/Siltech-Emperor-Double-Crown-bi-wire/dp/B0089ZHCUE/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1368823591&sr=1-1&keywords=Lautsprecherkabel)
/IRONIE OFF

Edit:
zum Röhrenverstärker:http://www.youtube.com/watch?v=jXsG3eV-YhM (http://www.youtube.com/watch?v=jXsG3eV-YhM)
Zu kleinen Boxen: kleine aktiv Boxen "simulieren" oft eine größere Lautstärke über angehobene Bässe und Höhen (umso höher/tiefer die Höhen/Bässe sind um so leiser nimmt das menschliche Ohr das akustisch wahr).
Ob Mensch das gefällt muss Mensch selber entscheiden (© Konni)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Mai 2013, 23:24:36
Also auf solche Spielereien und Leuchtdioden kann ich gern verzichten (was du im unteren Teil verlinkt hast). Das Teil soll funktional sein und nicht mein Wohnzimmer beleuchten. :P

Schnuckelig? Na nimm doch mal die beiden Links:
- http://www.amazon.de/Edifier-S330D-2-1-Soundsystem-Satelliten-Fernbedienung/dp/B0015ZQ83W/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1368805196&sr=1-1&keywords=Edifier+S330D+Rev.2
- http://www.amazon.de/Bose-Companion-Multimedia-Lautsprecher-System/dp/B004HKPUX6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1368805385&sr=8-1&keywords=bose+2.0

Wie groß sind die Satelliten? So groß wie meine Teekanne vielleicht. Wenn ich meine derzeitige Anlage wirklich bis zum Anschlag aufdrehe (was ich maximal zu Silvester tue), dann verstehe ich mein eigenes Wort im Raum nicht mehr. Können diese "schnuckeligen" Dinger ähnliches leisten?

Aber vermutlich muss ich mal morgen reinfahren und selbst einen Soundcheck machen. Vorher vergleiche ich vermutlich nur Äpfel mit Birnen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 17.Mai 2013, 23:31:28
Ich denke das können die Dinger durchaus, Octa. Hatte vor meinem jetzigen System ein 2.1 System von Logitech, und schon bei dem fand ich, dass es ordentlich Bums hatte. Die Dinger die du da verlinkt hast, sind preislich und qualitativ nochmal ne ganz andere Liga und leisten sicherlich ne gute Arbeit!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: P-Jo am 17.Mai 2013, 23:39:45
Ich empfehle Dir kostengünstiger das (http://www.teufel.de/elektronik/controlstation-2-b-ware-p3191.html) plus zusätzlich das (http://www.teufel.de/lautsprecher-zubehoer/bananenstecker-p2018.html); somit bist Du unter 100,00€ und kannst die LS weiter nutzen!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: stefan-sn am 18.Mai 2013, 00:33:57
Das sind keine Dioden, du Banause. Das sind Röhren und die Technik ist 60-70Jahre alt (da gab es noch keine LED's). Vom Klang her das beste was man bekommen kann.
Etwas in der Art ist bei jedem Livekonzert jeder bekannten (o.k. auch älteren) Band als Gitarrenverstärker auf der Bühne.
Das war schon in den Radios deiner Oma eingebaut. Die gibt es auch mit versteckten Röhren, dann beleuchten sie auch nicht dein Zimmer.Ich falle gerade vom Glauben ab.
Banause!!! ::)

Von der Lautstärke sind beide Boxen sicherlich nicht schlecht (Edifier habe ich aber noch nicht gehört).
Das Bose kann schon ganz schön Krach machen. Selbst meine Kleinen am PC sind schon ordentlich laut und das ist "Thyphon", also gar keine Marke.
Größe der Bose ist etwas kleiner wie eine 0.5 Bierflasche (gerade eine daneben gestellt).
Logitech ist auch nicht schlecht, habe aber auf Anhieb keine 2.0/2.1 Systeme mit Fernbedienung gefunden (wie auch bei Bose).

Bei der Teufel Controlstation müsste man testen ob die Lautstärke für Silvester reicht. Viel Watt hat die nicht (1-2Watt je Kanal tippe ich mal). Gut finde ich den Pure-Modus für Stereo. Die restlichen Funktionen sind Marketing-Palaver. Dazu sagen muss man, dass das ein Vorverstärker ist. Normalerweise wird ein aktives(!) Lautsprechersystem am Ausgang angeschlossen (deswegen der Hinweis von mir die Lautstärke zu testen, wenn in der näheren Auswahl). Teufel kriegt man meines Wissens allerdings nur über das Internet oder in Berlin. Du kannst die bestellten Sachen aber 8Wochen probehören.

Bleibe dabei, fahre in die Stadt. Gefällt dir dort nichts nimm einen 40-80€ Stereoverstärker für deine Boxen von Amazon.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 18.Mai 2013, 09:47:12
Das sind keine Dioden, du Banause. Das sind Röhren und die Technik ist 60-70Jahre alt (da gab es noch keine LED's). Vom Klang her das beste was man bekommen kann.
Etwas in der Art ist bei jedem Livekonzert jeder bekannten (o.k. auch älteren) Band als Gitarrenverstärker auf der Bühne.
Das war schon in den Radios deiner Oma eingebaut. Die gibt es auch mit versteckten Röhren, dann beleuchten sie auch nicht dein Zimmer.Ich falle gerade vom Glauben ab.
Banause!!! ::)
Schon klar. Aber wenn mich etwas nervt, dann eine bunte Disko unter oder neben meinem Schreibtisch. Für Nostalgiker mag das toll sein, aber mir reicht ein quadratischer Kasten, der mir nicht dauernd zuzwinkert und mir sagt, in welchen Höhen und Tiefen sich gerade das Lied befindet.
Mit Diode meinte vor allem ich die eine Fernbedienung per Kabel. Nett, dass die leuchtet, aber völlig unnütz, wenn es nach mir ginge.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 21.Mai 2013, 11:40:58
Ist wer bei Fonic und kann das weiter empfehlen?
...und hat seine vorherige Rufnummer mitgenommen und alles hat problemlos gefunzt?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 28.Mai 2013, 09:25:00
Ich gedenke mir die Nikon Coolpix L820 zuzulegen. Kann jemand von euch etwas zu der Kamera sagen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 28.Mai 2013, 11:45:49
Denke ne pn an body sollte da aufschlussreich sein
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bodylove am 04.Juni 2013, 10:37:10
Ich gedenke mir die Nikon Coolpix L820 zuzulegen. Kann jemand von euch etwas zu der Kamera sagen?

PN kam nie  :(

Die L820 ist jetzt keine High-End Bridgekamea aber für ihr Geld eine sehr solide Schnappschusskamera mit allen Brennweiten. Solltest du nur hin und wieder knipsen dann reicht die vollkommen aus. Mit einem Weitwinkel von 22,5 und Lichtstärke von f3 bis f5,8 ist sie wirklich sehr solide in ihrer Preisklasse.

Zu meiner Frage:
Ich bin mir am überlegen ob ich mir ein Wasserbett kaufen soll. Worauf muss ich da achten? Was hat das, bei diversen Verkäufer, mit dem Härtegrad auf sich? Hat jemand Erfahrung mit Wasserbetten?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 04.Juni 2013, 14:50:10
Erfahrung mit Wasserbetten, nur soweit, dass ich mit meinem Cousin viel drüber geredet habe, als die sich eins gekauft haben.
Zu empfehlen ist wirklich ein Wasserbettenfachgeschäft. Die Härtegrade sind denke ich an die normalen Matratzenhärtegrade angelehnt.
Mein Cousin und seine Freundin haben eins genommen, bei dem Temperatur, Härte, "Geschaukel" also praktisch alles was man irgendwie ändern kann für beide Bettseiten individuell zu regeln s ind. Und das muss denke ich auch sein, jedenfalsl sagen sie beide, dass ise auf der "anderen Seite" nicht schlafen können.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 04.Juni 2013, 15:02:04
Ich gedenke mir die Nikon Coolpix L820 zuzulegen. Kann jemand von euch etwas zu der Kamera sagen?

PN kam nie  :(

Die L820 ist jetzt keine High-End Bridgekamea aber für ihr Geld eine sehr solide Schnappschusskamera mit allen Brennweiten. Solltest du nur hin und wieder knipsen dann reicht die vollkommen aus. Mit einem Weitwinkel von 22,5 und Lichtstärke von f3 bis f5,8 ist sie wirklich sehr solide in ihrer Preisklasse.

Zu meiner Frage:
Ich bin mir am überlegen ob ich mir ein Wasserbett kaufen soll. Worauf muss ich da achten? Was hat das, bei diversen Verkäufer, mit dem Härtegrad auf sich? Hat jemand Erfahrung mit Wasserbetten?

Das hab ich verpennt, trotzdem danke für deine Einschätzung der Kamera. Dann habe ich gut für meine Zwecke eingekauft. :)

Zu einem Wasserbett kann ich nichts sagen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 05.Juni 2013, 09:08:06
Wasserbett:

Ich habe meins vor 9 Jahren bei nem großen Auktionshaus gekauft (500,-)
War damals für mich allein: 1,60x2,00m/eine Matratze/mittlere Beruhigung/Softside
Die Preis/Leistung war echt in Ordnung, wir haben es inzwischen auch einmal
ab- und aufgebaut, allerdings musste ich nach 3-4 Jahren die alte Heizung
austauschen (war die billige Variante)

Inzwischen schlafen meine Frau, meine 2jährige Tochter und ich zu Dritt auf dem Bett
Durch den Schaumstoffrand des Softside wird die nutzbare Liegefläche ein wenig eingeschränkt,
d.h. Menschen mit 1,88m wie ich empfinden die Länge als nicht so angenehm (auf dem Schaumstoff
will ich mit dem Kopf nicht liegen, also schauen meine Füße unten raus).

Sollten wir uns irgendwann ein neues Bett kaufen würde ich folgendes verändern:
- Sockel mit Schubladen (Stauraum)
- Sockel evtl. höher als bisher (mehr Stauraum und das Einsteigen ist angenehmer)
- zwei Matratzen (so kann sich jeder seine Temperatur und Füllmenge passgenau einstellen)
- breiter und eventuell auch länger als bisher
- im Fachgeschäft kaufen, dort auch mal probeliegen und sich die unterschiedlichen Beruhigungsstufen
zeigen lassen (an das mittlere Nachschaukeln meines Betts habe ich mich in einer Nacht gewöhnt gehabt)
- Keramikheizung von Anfang an (teurer, aber besser - auf die Neue hatte ich 5 Jahre Garantie)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 05.Juni 2013, 09:46:11
Hat jemand Erfahrung mit Waldarbeiten?
Ich bräuchte Kaufberatung zu Kettensägen sowie entsprechender Schutzkleidung

Wir haben in der Familie hinterm Haus ein Stück Wald.
Dort lassen wir ab und an von Waldarbeitern Bäume fällen. Mein Vater zerlegt sie
dann mit der Kettensäge und verarbeitet sie zu Brennholz weiter.

Künftig werde ich da mithelfen.
Die derzeitige Säge meines Vaters ist 26 Jahre alt und nicht mehr gut in Schuss.
Ich bezweifle, daß er sie regelmäßig geschärft hat. Gestern hat er sie aus der
Reparatur geholt und das Teil läuft im Leerlauf. Dazu kommt, daß er ohne Schutz-
kleidung arbeitet.
Aus diesem Grund wäre die Anschaffung einer neuen Säge und Schutzkleidung
eine sinnvolle Sache.

Die alte Säge hatte mal 460,- DM gekostet. Würden wir für 300,- Euro ne brauchbare
Motorsäge bekommen? Worauf sollten wir bei der Schutzkleidung achten?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 05.Juni 2013, 10:10:54
Ich erledige die paar Holzarbeiten für unseren Kamin mit einer Akkusäge. Die haben aber nur kleine Schwerter und sind damit für Deine Bemühungen nutzlos. grundsätzlich würde ich mich da mal umhören: es gibt sogenannte Sägenführerscheine. Die werden benötigt, wenn Du in öffentlichen Wädern arbeiten willst. Die entsprechenden Stellen können Dir aber bestimmt gute Infos geben. Auf Schutzkleidung würde ich bei der Benutzung benzingetriebener Sägen niemals verzichten.

Tipps für gute Marken oder Typen kann ich Dir keine geben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 05.Juni 2013, 10:47:06
Hi Henning!

Danke für die Antwort - ich hab mal geschaut: Hessen Forst bietet den Schein an,
werde ich dieses oder nächstes Jahr in Angriff nehmen. Auch wenn es in unserem
Fall Privatwald ist, hätte ich mit entsprechender Einweisung durch das Forstamt wohl
ein besseres Gefühl bei der Arbeit.

Ne Akkusäge ist für unsere Zwecke wohl wirklich zu klein - sollte sich also noch jemand
mit Kettensägen auskennen - immer her mit den Tips...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bodylove am 05.Juni 2013, 11:32:34
Wasserbett:

Ich habe meins vor 9 Jahren bei nem großen Auktionshaus gekauft (500,-)
War damals für mich allein: 1,60x2,00m/eine Matratze/mittlere Beruhigung/Softside
Die Preis/Leistung war echt in Ordnung, wir haben es inzwischen auch einmal
ab- und aufgebaut, allerdings musste ich nach 3-4 Jahren die alte Heizung
austauschen (war die billige Variante)

Inzwischen schlafen meine Frau, meine 2jährige Tochter und ich zu Dritt auf dem Bett
Durch den Schaumstoffrand des Softside wird die nutzbare Liegefläche ein wenig eingeschränkt,
d.h. Menschen mit 1,88m wie ich empfinden die Länge als nicht so angenehm (auf dem Schaumstoff
will ich mit dem Kopf nicht liegen, also schauen meine Füße unten raus).

Sollten wir uns irgendwann ein neues Bett kaufen würde ich folgendes verändern:
- Sockel mit Schubladen (Stauraum)
- Sockel evtl. höher als bisher (mehr Stauraum und das Einsteigen ist angenehmer)
- zwei Matratzen (so kann sich jeder seine Temperatur und Füllmenge passgenau einstellen)
- breiter und eventuell auch länger als bisher
- im Fachgeschäft kaufen, dort auch mal probeliegen und sich die unterschiedlichen Beruhigungsstufen
zeigen lassen (an das mittlere Nachschaukeln meines Betts habe ich mich in einer Nacht gewöhnt gehabt)
- Keramikheizung von Anfang an (teurer, aber besser - auf die Neue hatte ich 5 Jahre Garantie)

Danke schon mal für die Info.
Ich hatte scon desöfteren gehört das es besser sei 2 Matratzen zu kaufen aus dem von gesagten Grund. Da mein Bett eh 2m breit ist wäre es sowieso nicht anders möglich.
Sockel mit Schubladen ist auch schon bereits eingeplant.
Wieviel Wasser nimmt so eine Matratze auf? Wie oft muss man das wechseln oder irgendwie reinigen?
Ich habe im Netz einen sehr guten Verkäufer gefunden aber das mit den Beruhigungsstufen ist ja nicht testbar. Wäre es frech wenn ich im Geschäft mir das austeste und doch Online kaufe?
Der Händler http://www.suma-wasserbetten.de/
Ich komme mit allem Schnick-Schnack auf ca. 1300 Euro.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 05.Juni 2013, 11:41:05
@Deschyan
Die einzige Marke, die ich kenne, ist Stihl :) Kenne mich nicht wirklich damit aus. Habe deine Frage mal bei nem ehemaligen Zivi-Freund platziert, der recht viel Ahnung davon hat/hatte. Kann aber nicht garantieren, dass ich Antwort bekomme, haben eigentlich keinen Kontakt mehr, habe hier aber noch ne Liste mit seiner E-Mail gefunden :) Ich poste es dann einfach, sobald ich Antwort bekommen habe...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 05.Juni 2013, 13:11:26
@Feno: Danke!

@Body:
Das mit dem Wasser kannst Du Dir in etwa mit ein bissl Geometrie und den Maßen der Matratze ausrechnen.
Das Wasser wird kalt per Schlauch (unbedingt mitkaufen; mit Ventil für Wandanschluss - Standort Waschmaschine
oder dort wo in der Dusche die Handbrause befestigt ist) eingefüllt und von der/den Heizungen des Betts vor Ort
erwärmt.
Das Wasser muss außer bei einem Umzug oder Defekt nicht getauscht werden, es wird 1-2 mal im Jahr ein chemischer
Zusatz eingefüllt, der ein "Umkippen" des Wassers verhindert.
Was ich damals auch mitgekauft habe, war eine Handpumpe, um überflüssige Luft rauszuziehen und ein Gluckern zu
verhindern (entsteht durch Druckveränderung bei Anpassung der Temperatur).
Hab aus Spaß auch mal konfiguriert - ich käme mit 999,- ohne Versand aus...
Nein - schau doch im Laden und bestelle online - solange es für Dich okay ist...  :)

... und übertreibs net mit dem Schnickschnack:
Beispiel Auflage: warum solltest Du ne Winter/Sommer Auflage brauchen, wenn Du die Temperatur innerhalb eines
bestimmten Bereichs selbst regeln kannst...

Falls Du noch Fragen hast, frag - gerne auch per PN

Gruß
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: bonnieundclyde8273 am 05.Juni 2013, 16:29:56
@Body

Wir haben uns vor 4 Monaten ein Wasserbett der Marke Blutimes gekauft. Der Kauf fand in einem Wasserbettenfachgeschäft statt. Der Besitzer hat uns bestimmt 3 Stunden über Vor- und Nachteile informiert. Im Endeffekt wurde es für meine Frau und mich ein Bett mit 200 x 220 (bxt). Die Länge von 220 ist auch sehr zu empfehlen, da du durch den Softside Rahmen fast 20 cm Liegefläche verlierst. Das Bett hat 2 getrennte Kammern und separate Heizung. Ein Wasserwechsel wird nie durchgeführt, da du dem Wasser ein Mittel zufügen musst. Der Bettkasten, das Kopfteil sowie die Nachtkästchen wurde von einem mit dem Geschäft kooperierenden Schreiner gefertigt. Mit Beleuchtung und allem Zubehör (Entlüftungspumpe, Bettwäsche 2-fach, Aufbau und Füllung, usw.) hat uns das Bett 2.500 € gekostet. Dies war aber dann auch das teuerste Modell. Die Schreinerarbeiten waren da natürlich auch dabei.

Da du glaube ich aus München oder Umgebung kommst, wäre dieser Händler bestimmt noch für dich zu erreichen (PLZ 86807). Kann ich nur empfehlen.

PS: Ich habe noch nie so entspannt geschlafen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wrdlbrmft am 06.Juni 2013, 10:08:48

Wäre es frech wenn ich im Geschäft mir das austeste und doch Online kaufe?


machen deine mm-kunden bestimmt auch ... findste das frech?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.Juni 2013, 10:13:03
Ich find das Frech. Aber ich machs trotzdem. Es sei denn ich werde bombastisch gut beraten. Dann kaufe ich im Geschäft.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 06.Juni 2013, 10:44:38
Ich denke es kommt auch auf die Spanne an, also wieviel man durch Onlinekauf spart- und ob es einem Wert ist bei Reklamationen einen persönlichen Ansprechpartner 'gegenüber' zu haben.

Habe gestern im Radio gehört, wieviel man beim Online Autokauf sparen kann...allerdings stelle ich mir das doch ein wenig gewagt vor... :-\
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 06.Juni 2013, 13:21:35
Jemand ne Empfehlung für nen guten Gasgrill bis max 150-200€?

Etwa in dieser Preis und Leistungsklasse:
http://www.mediamarkt.de/mcs/product/LANDMANN-Atracto-12442,48353,391226,605021.html?langId=-3&gclid=CKOz2tunz7cCFVMftAodYEYAOQ

Sollte also auf jeden einen Seitenbrenner haben für Pfannen o.ä.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.Juni 2013, 13:22:34
Das arme Fleisch.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 06.Juni 2013, 15:00:51
Du spielst möglicherweise darauf an, dass man nur auf Kohle grillen sollte für den richtigen Grillgeschmack. Das habe ich auch lange Zeit gedacht, bis ich zuletzt selber den Grillmaster an einem Gasgrill gemimt habe.
Mein Schwager hatte sich nen Gasgrill zugelegt, und wie es bei unseren Familienfesten nunmal so ist, war ich für das Grillen zuständig und vom Ergebnis begeistert. Keine Geschmacksunterschiede und wesentlich besseres Handling. Das Ding wird ruckzuck heiß, du hast keinen Asche-Abfall, und falls zu späterer Stunde das Ding nochmal befeuert werden soll, dann stellste es eben einfach an.
Insgesamt war ich wirklich mehr als zufrieden.
Wer heute noch felsenfest behauptet "Kohle ist doch viel besser" hat entweder noch nie auf nem guten Gasgrill gegrillt, ist stur oder dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Im Endeffekt ist es vielleicht nur noch eine Geschmacksfrage, und das meine ich NICHT im wörtlichen Sinne! :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.Juni 2013, 15:07:42
Natürlich spiele ich darauf an, dass man nur auf Holz grillen sollte, Alles andere ist ein Schwerverbrechen. In meiner Heimat, sprich Idar-Oberstein würdest du fürn Gasgrill öffentlich hingerichtet. Lynchjustiz und die Polizei würde es nicht jucken, sobald sie hört, dass da jemand nciht auf Holz grillt ;)

Holzkohle ist definitiv schlimmer als Gas. Übertroffen wird das nur von Leuten, die Bier aufs Fleisch kippen.
Sollte natürlich dort wo man wohnt grillen auf echtem Holz verboten sein und man traut sich nciht es zu ignorieren, würde ich mich auch für Gas entscheiden. Oder für nen (Elektro)Smoker. Oder halt garnicht erst hinziehen :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.Juni 2013, 15:27:31
Ohne Kohle fehlt einfach das Feeling. Spätestens wenn die ganzen Fliegen und Mücken wieder auftauchen kann ein schöner Kohle grill mit leichtem Rauch gold wert sein. Außerdem muss man sich ja irgendwie sein essen verdienen.

Endgegner ist sowieso einen Dönerspieß vor offener Flamme zu garen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.Juni 2013, 15:32:38
Ohne Kohle fehlt einfach das Feeling. Spätestens wenn die ganzen Fliegen und Mücken wieder auftauchen kann ein schöner Kohle grill mit leichtem Rauch gold wert sein. Außerdem muss man sich ja irgendwie sein essen verdienen.

Endgegner ist sowieso einen Dönerspieß vor offener Flamme zu garen.
Du hast echt keine Ahung.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.Juni 2013, 15:44:34
Wir klären dass mal bei einem Kasten Bier. Und doch hab ich, mehr als du offensichtlich,
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 06.Juni 2013, 19:38:35
Man merkt, dass beim Thema "Grillen" kein Spaß geduldet wird.

Ich gehöre auch zur Gasgrillfraktion.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.Juni 2013, 19:46:47
Ich kann ja leuten verzeihen wenn sie für Dortmund sind. Sogar für die 60er. Ja selbst Starkstrom akzeptiere ich und der ist einfach immer gegen meine Meinung (wobei das wohl auf alle zutrifft. Ob er auch dagegen ist dagegen zu sein?). Aber beim Grillen... ne ernsthaft Leute, da verstehe ich keinen Spaß mehr. Wir sollten das Forum hier einfach aufteilen. Die eine Hälfte kriegen die Leute, die was vom Grillen verstehen, und die andere Hälfte (wegen mir den Ausdruckstanz-Thread) kriegt ihr.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 06.Juni 2013, 20:32:35
Ich kann ja leuten verzeihen wenn sie für Dortmund sind. Sogar für die 60er. Ja selbst Starkstrom akzeptiere ich und der ist einfach immer gegen meine Meinung (wobei das wohl auf alle zutrifft. Ob er auch dagegen ist dagegen zu sein?). Aber beim Grillen... ne ernsthaft Leute, da verstehe ich keinen Spaß mehr. Wir sollten das Forum hier einfach aufteilen. Die eine Hälfte kriegen die Leute, die was vom Grillen verstehen, und die andere Hälfte (wegen mir den Ausdruckstanz-Thread) kriegt ihr.

Und wo soll ich dann hin?
Mir schmeckt Bratwurst nur vom Holz(kohle)grill, Steaks und co. schmecken mir aber vom Gasgrill besser...  ???
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 06.Juni 2013, 20:38:54
Du kriegst den frauen-hallen-halma thread für dich alleine... :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Aki am 06.Juni 2013, 21:54:37
Jetzt mal ganz ehrlich. Wenn du um die ernsthafte Zubereitung von Fleisch geht und nicht nur ums Bruzeln von Würstchen und nem Schweinesteak, kann ein Kohlegrill nur mit den Faktoren Höhlenmann und Lagerfeuerromantik punkten ;). Will man Fleisch auf den Punkt zubereiten sind die Temperaturen das A und O. Und die kann ich nun mal mit einem Gasgrill viel besser kontrollieren. Klar pro Gasgrill.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 06.Juni 2013, 23:14:13
Man vermeidet jegliche Diskussion über die richtige Gartemperatur, indem man Fleisch grundsätzlich roh verzehrt. Back to the pre pre roots! ;)

Und um etwas sinnvolles zum Thema beizutragen: Was haltet ihr denn von diesem Weber-Grill, der in letzter Zeit in der Werbung groß angepriesen wird? Taugen die Teile was?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 06.Juni 2013, 23:24:32
Grundsätzlich ist Weber eine Premiummarke. Ob genau dieser Grill gut ist, kann ich Dir nicht sagen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Aki am 06.Juni 2013, 23:27:17
Welcher ist denn genau der Angepriesene? Das ist irgendwie an mir vorbei gegangen. Ich selber habe den Weber Q220, mit dem ich äußerst glücklich bin :). Einziger Nachteil ist, dass dieser nur einen Brenner hat, also nicht mit zwei verschiedenen Temperaturen gleichzeitig grillen kann.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 08.Juni 2013, 11:24:38
Welche Geräte nutzen denn die Gasgriller hier? Oder, was muss man eurer Meinung nach mindestens für einen guten Gasgrill ausgeben?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: DarVida am 08.Juni 2013, 15:29:04
Ist zwar jetzt nicht direkt eine Kaufberatung. Ein Interview mit dem mehrmaligen Weltmeister im Grillen, unter anderem auch zum Thema Gas- oder Kohlegrill:
http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/Maenner-sind-Feuerfetischisten/story/25130512 (http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/Maenner-sind-Feuerfetischisten/story/25130512)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 12.Juni 2013, 20:37:09
Hallo, Leute!
Ich war mir unsicher, in welchen thread das sollte, aber ich denke, hier ist es ok.
Ich lese seit einer Weile Steven eriksons Serie "das Spiel der Götter" und werde demnächst wohl den zweiten Band fertig haben. Das Problem: ich finde den dritten nirgends neu sondern höchstens gebraucht (und das nur für zwanzig Euro plus Versand was ich in Anbetracht der Tatsache, dass ich für den ersten gebraucht zehn Euro und für den zweiten neu 12 Euro bezahlt habe, etwas dreist finde).
Daher meine fragen:
Hat jemand ne Idee, wo ich das Buch (+ Folgebände) doch neu herbekommen könnte?
Weiß jemand, warum das so schwierig ist, die Reihe zu bekommen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 12.Juni 2013, 20:51:57
Vergriffen, keine Neuauflage. Im Januar soll es ne neue Auflage geben.
Ich würde hier zum ebook greifen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 12.Juni 2013, 21:43:27
Ok, danke
Dann werde ich mich wohl mal bei Kindle bedienen... :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 12.Juni 2013, 21:45:59
Normalerweise schaue ich immer hier, wenn ich ein Buch nicht finde:

http://www.zvab.com/index.do (http://www.zvab.com/index.do)

Auch wenn er zum Spiel der Götter 21 Treffer findet, ist die Nummer 3 nicht darunter. Ich würde auf die Neuauflage warten. Gehöre aber ohnehin zu den Verfechtern der Druckerzeugnisse. Stelle mir die Schinken halt gerne ins Regal.

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 12.Juni 2013, 22:23:27
Ich eigentlich auch, aber wenn ich jetzt bis Januar 2014 warte, vergesse ich die Hälfte  :P
Aber danke für den link, den kann ich bestimmt mal brauchen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: dencay am 12.Juli 2013, 18:12:00
Ich bräucht da mal den geschätzten Expertenrat des Forums:

Ich habe vor, mir demnächst ein Heimkinosystem zuzulegen. Neben einem tollen Klang erwarte ich auch, dass ich meine PS3 anschließen kann und natürlich ein besseres Fernseh- und Spielerlebnis dabei rausspringt. Und das alles sollte in einem günstigem Rahmen liegen. Da bin ich auf Folgendes gestoßen:

http://www.amazon.de/Samsung-HT-E4200-3D-Blu-ray-Heimkinosystem-WLAN-Ready-schwarz/dp/B007H86UXY/ref=sr_1_1?s=home-theater&ie=UTF8&qid=1373644031&sr=1-1
 
http://www.amazon.de/Sony-DAV-DZ340-DVD-Heimkinosystem-Upscaling-schwarz/dp/B004SFVX6S/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=40EZCJLUBG80&coliid=I22EBS4POF0BH7

Das 1. ist um die Hälfte reduziert für keine Ahnung wie lange. Ich besitze einen 3D-Fernseher, aber nicht von Samsung. Frage ist, ob die Funktionen des Systems trotzdem einsetzbar für mich sind, oder ob ich gar einen Smart-TV dafür brauche. Mich stört es übrigens nicht, dass es kein 5.1- oder 7.1-System ist, da mein Zimmer eh von einer überschaubaren Größe ist und 2.1 da wohl sowieso ausreicht.

Falls mir jemand da weiterhelfen könnte, wär ich sehr dankbar. Wenn jemand zum 1.Link ne Kaufempfehlung aussprechen kann wäre das klasse, dann schlag ich lieber jetzt zu, bevor das System wieder den Ursprungspreis hat.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 12.Juli 2013, 22:17:57
Wenn jemand Interesse an einer Grafikkarte hat bitte bei mir melden,es handelt sich um eine Gigabyte 560 GTX. Hätte ich günstig abzugeben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 13.Juli 2013, 06:59:11
Ich bräucht da mal den geschätzten Expertenrat des Forums:

Ich habe vor, mir demnächst ein Heimkinosystem zuzulegen. Neben einem tollen Klang erwarte ich auch, dass ich meine PS3 anschließen kann und natürlich ein besseres Fernseh- und Spielerlebnis dabei rausspringt. Und das alles sollte in einem günstigem Rahmen liegen. Da bin ich auf Folgendes gestoßen:

http://www.amazon.de/Samsung-HT-E4200-3D-Blu-ray-Heimkinosystem-WLAN-Ready-schwarz/dp/B007H86UXY/ref=sr_1_1?s=home-theater&ie=UTF8&qid=1373644031&sr=1-1
 
http://www.amazon.de/Sony-DAV-DZ340-DVD-Heimkinosystem-Upscaling-schwarz/dp/B004SFVX6S/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=40EZCJLUBG80&coliid=I22EBS4POF0BH7

Das 1. ist um die Hälfte reduziert für keine Ahnung wie lange. Ich besitze einen 3D-Fernseher, aber nicht von Samsung. Frage ist, ob die Funktionen des Systems trotzdem einsetzbar für mich sind, oder ob ich gar einen Smart-TV dafür brauche. Mich stört es übrigens nicht, dass es kein 5.1- oder 7.1-System ist, da mein Zimmer eh von einer überschaubaren Größe ist und 2.1 da wohl sowieso ausreicht.

Falls mir jemand da weiterhelfen könnte, wär ich sehr dankbar. Wenn jemand zum 1.Link ne Kaufempfehlung aussprechen kann wäre das klasse, dann schlag ich lieber jetzt zu, bevor das System wieder den Ursprungspreis hat.

Kann dir zwar nicht direkt eines der beiden Systeme raten (mich jedoch wundern was 2.1 mit Heim"KINO" zu tun haben soll :D ), aber ich kann dir auf jeden Fall ganz dringend ans Herz legen dich NICHT von dem angeblichen Sonderpreis bei Amazon blenden zu lassen! Das System bekommst du überall im Internet für ähnliche Preise, also kauf das Ding bloß nicht in einer Panikaktion! :)

Noch eine Anmerkung: Wenn deine PS3 über das System laufen soll, wäre dann ein zusätzlicher Bluray Player nicht überflüssig?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Louis am 13.Juli 2013, 11:01:30
Aber beim Grillen... ne ernsthaft Leute, da verstehe ich keinen Spaß mehr.

Hab ich das grad richtig verstanden?

Wir haben hier die "Gasgrill"-Fraktion, über die sich die "Holzkohlgrill"-Fraktion lustig macht, woraufhin die "Holzfeuer"-Fraktion erklärt, Gas und Holzkohle seien beides Verbrechen, aber wenn schon, dann eher Gas?

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Veilchen blühen ewig am 13.Juli 2013, 11:05:09
Aber beim Grillen... ne ernsthaft Leute, da verstehe ich keinen Spaß mehr.

Hab ich das grad richtig verstanden?

Wir haben hier die "Gasgrill"-Fraktion, über die sich die "Holzkohlgrill"-Fraktion lustig macht, woraufhin die "Holzfeuer"-Fraktion erklärt, Gas und Holzkohle seien beides Verbrechen, aber wenn schon, dann eher Gas?

Kann man mit einem Wort erklären. Sommerloch. ;)

Edit: Aber jemand der es zur Meisterschaft gebracht hat, grillt sowieso nur elektrisch. :P
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 13.Juli 2013, 11:13:35
Nur das ich zur Kohlenfraktion gehöre. Und jeder der das in Zukunft nicht in den Himmel lobt kriegt ganz gewaltige Probleme. Ich krieg shcon iwie Mafiakontakt zustande. Das wird dann die berüchtigte holzkohlenmafia!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: dencay am 13.Juli 2013, 11:30:41
Ich bräucht da mal den geschätzten Expertenrat des Forums:

Ich habe vor, mir demnächst ein Heimkinosystem zuzulegen. Neben einem tollen Klang erwarte ich auch, dass ich meine PS3 anschließen kann und natürlich ein besseres Fernseh- und Spielerlebnis dabei rausspringt. Und das alles sollte in einem günstigem Rahmen liegen. Da bin ich auf Folgendes gestoßen:

http://www.amazon.de/Samsung-HT-E4200-3D-Blu-ray-Heimkinosystem-WLAN-Ready-schwarz/dp/B007H86UXY/ref=sr_1_1?s=home-theater&ie=UTF8&qid=1373644031&sr=1-1
 
http://www.amazon.de/Sony-DAV-DZ340-DVD-Heimkinosystem-Upscaling-schwarz/dp/B004SFVX6S/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=40EZCJLUBG80&coliid=I22EBS4POF0BH7

Das 1. ist um die Hälfte reduziert für keine Ahnung wie lange. Ich besitze einen 3D-Fernseher, aber nicht von Samsung. Frage ist, ob die Funktionen des Systems trotzdem einsetzbar für mich sind, oder ob ich gar einen Smart-TV dafür brauche. Mich stört es übrigens nicht, dass es kein 5.1- oder 7.1-System ist, da mein Zimmer eh von einer überschaubaren Größe ist und 2.1 da wohl sowieso ausreicht.

Falls mir jemand da weiterhelfen könnte, wär ich sehr dankbar. Wenn jemand zum 1.Link ne Kaufempfehlung aussprechen kann wäre das klasse, dann schlag ich lieber jetzt zu, bevor das System wieder den Ursprungspreis hat.

Kann dir zwar nicht direkt eines der beiden Systeme raten (mich jedoch wundern was 2.1 mit Heim"KINO" zu tun haben soll :D ), aber ich kann dir auf jeden Fall ganz dringend ans Herz legen dich NICHT von dem angeblichen Sonderpreis bei Amazon blenden zu lassen! Das System bekommst du überall im Internet für ähnliche Preise, also kauf das Ding bloß nicht in einer Panikaktion! :)

Noch eine Anmerkung: Wenn deine PS3 über das System laufen soll, wäre dann ein zusätzlicher Bluray Player nicht überflüssig?
Ja das wäre überflüssig, aber es war meistens einfach schon vorhanden :D und danke :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 13.Juli 2013, 16:30:48
Gibt es eigentlich wirklich nen Unterschied zwischen 3D-Bluray Player und herkömmlichen (2D-)Bluray Player?
Nö, oder? Ob 3D oder nicht liegt doch im Endeffekt nur am Ausgabegerät (und natürlich am Speichermedium/-format), oder irre ich mich da? Also dient der Schriftzug 3D-Bluray Player doch Marketingzwecken.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: KalleRiedleIstDerBeste am 31.Juli 2013, 20:23:43
Ich suche nach einem Notebook mit der Bildschirmdiagonale 15,6 Zoll, auf dem NICHT Windows 8 sondern Windows 7 vorinstalliert ist, das über wenigstens zwei USB-Ports verfügt (am liebsten 3.0), eine Akkulaufzeit von wenigstens einer Stunde unter Vollbelastung aufweist und über eine bessere Grafikkarte verfügt, als die Intel HD Graphics 4000, sowie über mindestens 4 GB Ram und einen Prozessor mit wenigstens 2,4 GHz. Zusätzlich soll es nicht mehr als 400 bis 500 Euro kosten.

Ich brauche das Notebook hauptsächlich für Surfen, Office-Programme und bedingt für Videospiele (zusammengefasst: Studium). Bei letzteren habe ich an die Leistung aber keine allzu große Erwartung. Aktuelle Spiele sollen idealerweise auf mittleren bis niedrigen Einstellungen spielbar sein, wenn ein paar besonders hardwarehungrige Spiele nicht laufen, wäre das auch nicht schlimm. Das wäre möglich bei dem "Acer Aspire E1-571G", das ich mir kürzlich zugelegt habe und das die genannten Anforderungen fast erfüllt. Windows 8 und zwei nicht-funktionstüchtige USB-Ports haben bei mir aber Wutanfälle ausgelöst und deshalb habe ich es wieder an den Händler zurückgeschickt. Übrigens: Es kann auch ein gebrauchtes Notebook sein, sofern es funktionstüchtig ist.

Kann mir jemand eine Empfehlung machen? Ich habe mich bisher nur durch Test-Berichte von "CHIP Online" und anderen Websites gewühlt, aber Notebooks in meinem Budget-Rahmen werden dort nahezu nicht getestet. Und 1000 Euro, bei aller Liebe, werde ich garantiert nicht für ein Notebook raushauen, das leistungstechnisch nicht einmal im Ansatz an meinen Desktop-PC heranreicht. Ich weiß, dass es auch Einzelhändler gibt, die sich auf Notebooks spezialisiert haben, in dem Bereich kenne ich mich aber nicht aus. Vielleicht hat da jemand einen Tipp für mich.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 31.Juli 2013, 21:13:50
Ich brauche das Notebook hauptsächlich für Surfen und Videospiele, und nur bedingt für Office-Programme (zusammengefasst: Studium).

Fixed! ;)

Schau dich mal bei http://www.notebooksbilliger.de/suche in der erweiterten Suche um.
Dort kannst du genau nach den Kriterien suchen, die du brauchst.

Ob die Preise dann wirklich die billigsten sind, sei mal dahin gestellt. Aber sobald du ein paar Wunsch-Notebooks gefunden hast, kannst du ja noch bei anderen Anbietern nach diesen Notebooks und evtl günstigeren Preisen suchen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 31.Juli 2013, 22:45:58
Dieses hier (http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+ideapad+g500s+59381251+notebook) liest sich für mich ziemlich gut, kommt allerdings OHNE Windows daher.
Möglicherweise hast du die Möglichkeit Windows7 an deiner Hochschule umsonst zu bekommen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: KalleRiedleIstDerBeste am 31.Juli 2013, 23:35:27
Danke für den Tipp und die Verbesserung. ;D Das Notebook sieht gut aus und liegt gerade in der gewünschten Preisklasse. Ob ich Windows von der Uni kriege, weiß ich nicht, aber das ist eine gute Idee - muss ich die Tage gleich mal nachfragen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 31.Juli 2013, 23:40:48
Bei uns gabs neben Windows auch diverse Office Anwendungen für lau. Nur Office gabs leider nicht, was allerdings noch dazukommen sollte irgendwann.
Wie wars/ists denn bei den anderen (ehemaligen) Studenten? Gabs so nen Service bei euch? Um vielleicht mal die allgemeinen Chancen abzuschätzen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 01.August 2013, 08:59:15
windows für lau, office fürn zwanni an standort 1. standort 2 win für lau. jetzt bräuchte ich selbst nochma ne x64 lizenz für w7 und hab keine mehr -.- dabei hatte ich 6.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 01.August 2013, 11:44:42
echt du bist trocken? ich hab gefühlt 20 keys in darmstadt hinterhergeschmissen gekriegt, nur kein Office....
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 01.August 2013, 12:04:08
na dann haste ja noch einen übrig :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 01.August 2013, 13:28:14
Na siehste. Dann stehen die Chancen fürn free Windows doch gar nicht mal so schlecht.
Bleibt nur zu hoffen, dass sie weiterhin noch Win7 anbieten und nicht nur Win8  :o
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 01.August 2013, 13:34:53
also ich hatte damals xp, vista, 7, je x64 und x32 jeweils mindestens 3 keys bekommen
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: gauch0_10 am 01.August 2013, 21:50:46
Also ich habe von der Uni noch einige W8 und W7 bekommen. Nur Schade, dass man die ganzen Keys nicht verticken darf  :D.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 08.August 2013, 01:14:43
Ich möchte mir in Zukunft einige Dinge zulegen.
1. Zusätzlichen 2. Monitor
42" ist zwar schön und gut, aber Skybedingt und auch überhaupt wird der wieder ins Wohnzimmer wandern.
Dachte an 27",  habe mich aber auch etwas in den LG 29EA93-P (29" "superwidescreen") verguckt. Wenn ich dann aber sehe, dass ich nen Samsung SyncMaster 27" TV schon für 230 Euro bekomme sinds die 200 Euro mehr auch nciht wert. Hat hier jemand Tipps, Erfahrungen, Empfehlungen? Würde am liebsten unter 300 Euro bleiben.

2. Ebookreader
Ich habe unzählige Ebooks, also sicherlich einige hundert, in den unterschiedlichsten Formaten. Ich glaube ein Kindle kommt auch aus "Gewissensgründen" nicht in Frage. Hier habe ich ehrlich gesagt kaum Ahnung. Umblättern soltle zügig gehen und das Lesen sollte eben auch nicht anstregend sein, sosnt klann ich auch weiter am PC oder auf dem Handy lesen. Komfortfunktionen brauch ich eignetlich keine. Toll wäre auch, wenn der Akku nicht alle 20 Minuten schlapp macht ;)

3. Neuen Laptop
Da werde ich mich allerdings wohl selbst zurecht finden. Muss außer ner langen Akkulaufzeit eigentlich nix können. Die Hauptverwendungen werden vermutlich "DJing" und Office sein. Zum Zocken hab ich ja meinen Rechner.

4. Soundsystem für mein Wohnzimmer, da ich mir ne Bar baue.
Habe dumemrweise mein System weggegeben, weil ich dachte ich werde es vermutlich kaum noch brauchen.
Angepeilt: Verstärker, Bassbox und 2-5 Boxen. TV anschließen optional.
Denke da könnte evtl. Ebay nützlich sein. Ich kenne mich aber auch kaum aus. Anschließen kann ich die Dinger, das wars aber auch. Und so richtig viel Geld ausgeben will ich auch nicht ;)

5. Ne tolle Gelddruckmaschine
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.August 2013, 01:25:36
Ooooder du lässt das soundsystem und die bar weg und ich helf dir einfach fix beim alle trinken. . Ne spaß beiseite, bar ist ne super sache, soundsysem. weißjanet. wobei ich hab nochn ungenutztes uraltes hier rumstehen. ich glaub ich brauch auch ne bar.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 08.August 2013, 11:42:04
Da ich seit einiger Zeit stolzer Ebook-Besitzer bin, kann ich dir einen Reader empfehlen, der auf das offene epub-Format setzt. Der gute wave hat mich überzeugt und ich habe mir das gleiche Modell zugelegt wie er:
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,14554.msg570028.html#msg570028

Sony PRS-T2

Ich habe dazu noch diese praktische Hülle gekauft mit integrierter Lampe, so dass mein Reader aussieht wie ein dünnes Buch. Den mitgelieferten Stift habe ich bislang noch nicht genutzt, aber wer weiß, wofür man den mal verwenden kann. Die integrierte Lampe in der Tasche ist toll und nutze ich oft, wenn ich abends im Bett lese. Das Umblättern geht zügig und würde per Hand vermutlich nicht viel schneller, wenn nicht sogar länger dauern. Ich nutze zum Umblättern die Tasten, aber vielleicht kommt irgendwann die Zeit, in der ich dann mit meinen Patschehändchen den Bildschirm vollschmiere. Ich habe tolle Seiten gefunden, die gemeinfreie Literatur bereithalten. So bin ich nun im Besitz ziemlich vieler Werkausgaben (Schiller, Goethe, Kleist und wie sie alle heißen) und frage mich, warum ich so viel Geld für die Reclamheftchen ausgegeben habe. ;)
Ebook-Management ist mit Calibre auch ein Kinderspiel.
pdfs lassen sich ganz gut darstellen, sollten aber schon irgendwie auf Ebook-Format getrimmt sein, zumindest ist das mein Gefühl, aber noch bin ich nicht zu den pdfs gekommen. Klar, Farbe ist nicht und hochauflösende Grafiken wirst du auch wenig genießen können, aber dafür ist das Ebook ja auch nicht gemacht worden.
Aufgeladen habe ich das Ebook zuletzt an meinem Geburtstag (also vor genau einem Monat) und die Batterieanzeige steht aktuell noch bei 2 von 4 Balken. Der Akku hält also wie versprochen wirklich ewig. Aufladen lässt er sich zudem über den Mikro-USB-Port und da so ziemlich jedes Smartphone einen solchen Port hat, war das fehlende Ladegerät im Lieferumfang kein Problem.
WLAN hat das Teil auch, aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, wann ich mit dem Teil mal surfen sollte.
Demnächst werde ich wohl mal ein paar Bücher aus meinem Regal scannen und testen, inwiefern ich diese in das epub-Format bekomme. Dann wäre allmählich meine gesamte Sammlung digital vorhanden. OCR-Software habe ich, so dass es daran nicht scheitern sollte.

Hier ein paar Bilder eines Blogs: http://blog.ebook.de/ebooks/der-neue-sony-prs-t2-reader-seit-heute-vorbestellbar/

Preis (incl. Hülle): +/- 150 Euro.

Fazit: klare Kaufempfehlung von mir.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: martin1703 am 08.August 2013, 18:29:55
@ white: Mach dann mal 'n Bild von der Bar  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 08.August 2013, 18:38:46
Joa, Bild von wo sie hinsoll gibts schon ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: martin1703 am 08.August 2013, 18:42:37
los! :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 08.August 2013, 19:36:19
ERstmal die Örtlichkeit und dann ein wenig mit Paint gespielt und geplant.
Die Kühlschrantür öffnet leider Richtung Raum, vermutlich könnte ich die aber umbauen.

(http://www10.pic-upload.de/08.08.13/fqjvwcc6hie.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-20341743/20130808_193247.jpg.html)

(http://www10.pic-upload.de/08.08.13/qt56ayyptcx.png) (http://www.pic-upload.de/view-20341729/entwurf-bar.png.html)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Vidukano10 am 08.August 2013, 19:53:01
Kobo Glo ganz klar. Kobo baut ausgezeichnete Geräte bei denen keine Schwachpunkte verbaut werden um ein wenig Geld zu sparen, zudem komplett offen und unabhängig.

Sony finde ich auch nicht schlecht, beim Vorgänger hat mich extrem gestört das der rand glänzend und nicht matt war. Ist das immer noch so, dann würde ich diesen eher weniger empfehlen insb. weil sich die Geräte ansonsten kaum unterschieden.

Der Tolino soll auch ganz gut sein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.August 2013, 22:31:07
erwähnte ich schon, dass ich die hocker der bar in die andere richtung besser fände weil blick auf tv? Falls ja möchte ich das hier mal wiederholen....
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 08.August 2013, 23:30:43
ERwähntest du. Heute mittag? Oder gestern? Keine Ahnung. Ich überlege an nem TV-Wandhalter um den entsprechend drehen zu können. Oder ne Schiene um ihn vor dem Spiegel platzieren zu können :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 08.August 2013, 23:37:48
aber was hilft denn tv drehen wenn man mit dem rücken hin sitzt?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.August 2013, 01:51:55
Drehstuhlbarhocker.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 09.August 2013, 01:55:17
ja, aber dann hat man die getränke doch im rücken. da verzoichte ich lieber auf den fußball. prioritäten setzen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.August 2013, 02:01:11
Man kann fürs Spiel ja auch die Couch oder einen meiner Sessel nehmen. (Die Sessel stehen gerade noch bei meinen Eltern rum)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 09.August 2013, 02:06:38
mein verbesserungsvorschlag tut das doch eh beheben. außerdem ist die couch wieder so weit vom bier weg. Wird schon werdne.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 09.August 2013, 20:11:39
White du hast 1 a dieselben Poster wie mein Bruder in seinem Zimmer, zumindest die sichtbaren.. Wobei er noch das Pulp Fiction schwarz weiß hat, aber warscheinlich hängt das bei dir auch irgendwo ;)

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.August 2013, 20:24:36
Ja, das hängt über der Couch ;D
Edit: Die Tür wird von Außen von ne Che-Flagge geziert, die Verbindungstür in mein anderes Zimmer schmückt ein aus Italien importiertes American History X Filmplakat. Noch nciht aufgehäntgt sind der Joker und Darth Vader. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 10.August 2013, 00:17:57
Ganz klar, der Pirelli kalender fhelt hinter der zukünftigen bar.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 10.August 2013, 00:29:59
Nö. sollte es da Bilder von Frauen geben dann allerhöchstens die Marilyn. Monroe versteht sich.
Überlege allerdings ob ich nicht irgendwo ein Rebel without a cause-Filmplakat unterbringe. ich hab eindeutig zu wenig Platz an den Wänden :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 14.August 2013, 20:29:20
So, die Bar ist geplant weitestgehend.
Hier erstmal der Raum, in den das Teil rein soll: http://www.pic-upload.de/gal-454424/q4opxt/1.html

Und hier nun der Entwurf: http://www.pic-upload.de/gal-454366/x7zivo/1.html

Werde in den "Hauptkörper" noch ein paar 5x5-7x7 Balken einziehen zur Stabilität. Denke es dürfte stehen bleiben.

Wird komplett schwarz oder dunkelbraun lakiert vermute ich und auf die Hauptplatte kommt noch irgendein Design, was sich ne Freundin noch ausdenken darf :P



Jetzt brauch ich aber noch was. Kennt sich jemand mit HiFi aus?
Brauche Nen Verstärker und 2 3-Weg-Boxen oder Subwoofer+2 Boxen.
am besten natürlich gebraucht und fast geschenkt :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 15.August 2013, 19:06:54
Was ist dir denn wichtig? Laut und belastbar oder ehr gute Klangqualität? Wenn es günstig werden soll ist beides zusammen schwierig.

Ansonsten kenne ich mich ganz gut aus. Habe 5 Jahre bei einem Hifi-Hersteller gearbeitet, unter anderem im Produktmanagement. Gibt schon einiges was man günstig finden kann!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 15.August 2013, 19:10:47
Ein Mittelding irgendwo. Also ich setz mich nciht hin und genieße die Klänge, ist schon eher auch zum Feiern gedacht. Zur Zeit denke ich an ein Paar Magnat Soundforce 1200 und nen gebrauchten Verstärker/Receiver via Ebay.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 15.August 2013, 19:33:33
Ah okay, bei PA oder PA ähnlichem kenne ich mich leider nicht gut aus. Mal schauen wer sonst noch so was kennt.

Ansonsten frag mal auf www.hifi-forum.de nach. Wenn es in Frage kommt kannst du natürlich mit Selbstbau viel Geld sparen, ansonten gibt es da auch ein PA Forum da kennt man bestimmt mehr.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 16.August 2013, 00:13:58
Danke dir. Da hab ich schon gefragt - brauchbare Antworten sehen allerdings anders aus. Aber da ich das halbe Forum mittlerweile gelesen hab weiß ich ungefähr was ich brauch ;)

Hab meinen Entwurf nochmal komplett überarbeitet, hier ein kleines video:
https://www.youtube.com/watch?v=e0Qtaij_Y4o :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 16.August 2013, 00:40:29
Gut, dass die Vorlesungszeit bald anfängt, hier hat einer eindeutig zu viel zeit.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 16.August 2013, 01:05:55
Nö, nur wenn ich mal was wirklich machen will mutier ich zum Perfektionisten. Ist schon wieder leciht überarbeitet :P
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 16.August 2013, 13:45:32
Was war denn das Problem? Mir ist es häufig passiert, das man quasi verpflichtet wird mindestens tausend euro auszugeben, alles andere ist eh Schrott. Dachte das wäre nur im Hifi-Bereich so extrem, war da aber auch schon lange nicht mehr aktiv.

Wirst schon was finden, solltest du doch auf Hifi umschwenken sag bescheid, da kenn ich mich gebraucht ganz gut aus und zumindest bei Verstärkern sollte da für 50 - 100 Euro was schönes zu bekommen sein.

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 16.August 2013, 13:47:54
Naja, HiFi und Pa sind doch im Endeffekt das gleiche.
Wo ist der Unterschied, ob ich jetzt ein Paar Boxen an Verstärker oder Receiver hänge.
Mir ist letztlich gleich, was es ist. Hauptsache ich kann ein bisschen Krach machen. Und für den 18 m²-Raum geben das auch ganz sicher HiFi-Komponenten her ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 16.August 2013, 14:44:39
Also wenn es fúr 18 m2 ist dann reicht das dicke, PA ist halt durch höhere Belastung im Vorteil, wenn es mal länger auf Party Lautstärke laufen soll.

Mal anders gefragt, willst du das ganze auch mal für ne Fete in einem gemieteten Saal oder Raum nutzen? Dann biste mit PA auf der sicheren Seite. Ansonsten hast du mehr von Hifi, da achten wir ein bischen auf Wirkungsgrad, Belastbarkeit und Impedanz und dann haste kein Problem und besseren Klang sowieso.

Was hast du denn als Budget geplant?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 16.August 2013, 14:48:25
Das Budget ist das Hauptproblem: Mehr als 150 Wuro will ich dafür nicht ausgeben ;)
Und nein, ich will damit keinen größeren Raum beschallen. Wenn ich irgendwo DJ mache hat der Veranstalter die Anlage zu stellen :)
Aktuell bin ich auf Ebay nach Verstärkern der 90er am schauen. Denn technisch dürften die ja trotz allem noch Top sein.
Zumindest die "üblichen verdächtigen". Klar für 100 Euro bekomme ich ne "1600W PA Anlage" von NoName. Die hat dann halt hinterher nur 20W. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 16.August 2013, 15:19:00
Beim Verstärker kannst du auf jeden Fall mal den NAD 3020 anschauen, ist noch ein bischen älter aber absolut robust. Eigentlich kann man von den 70er Jahren an fast alles nehmen. Viel hat sich da nicht getan. Denn solltest du glaube ich für knapp 50 euro bekommen. Ich hatte ihn selber mal, habe ihn für 40 euro gekauft und später für 140 verkauft, bei HIFI kann man generell ohne Wert verlust arbeiten.


Noch günstiger könnte es mit Akai werden. Beides ist absolut solide für deine Zwecke.

Wenn du deine Bar schon selber baust kannste ja auch die Boxen selbst machen, im Design passend natürlich. Schau dir diesen Bausatz mal an, da brauchst du dann auch nur Holzarbeiten machen:

Mivoc SB 25 JM

http://lautsprechershop.de/index_hifi_de.htm?hifi/kkits.htm (http://lautsprechershop.de/index_hifi_de.htm?hifi/kkits.htm)

Belastbar genug ist das auf jeden Fall und du solltest im Budget bleiben können. Boxen für 100 euro das paar ist schwer fertig zu kaufen. Persönlich würde ich dann ehr auf einen ganz günstigen Verstärker setzen und ein bischen mehr in die Boxen investieren.



Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 16.August 2013, 21:47:16
Naja die angesprochenen Soundforce 1200 gibts aktuell für 49 Euro/Stück. Selbst bauen könnte ich sicherlich, aber hab ich weniger Bock drauf. sollen außerdem Kompaktboxen werden. Standlautsprecher wirken irgendwie zu wuchtig und an einer vorgesehenen Stelle würden sie uach den Lichtschalter verdecken.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Stefan von Undzu am 19.August 2013, 15:58:33
Eben mal auf der Facebook-Seite vom Saturn ausgekotzt, weils halt einfach ne Frechheit ist:


Zitat
Hallo Saturn Heidelberg,

 was habt Ihr Euch eigentlich dabei gedacht, am vergangenen Donnerstag in der Rhein-Neckar-Zeitung eine ganzseitige Anzeige zu schalten und einen Toshiba-Laptop zu bewerben, den Ihr gar nicht vorrätig habt?

 Zugegeben: das Angebot war wirklich top, aber als ich am Spätnachmittag in den Laden kam und nach dem Gerät fragte, verwies mich einer der Mitarbeiter zuerst auf einen Stapel mit Toshiba-Laptops und meinte nur: "So, das ist dann das Gerät."

 War es aber nicht!

 Es war ein anderes Modell, das von der Ausstattung deutlich hinter dem aus dem Angebot zurückblieb, aber mit dem selben Preis ausgezeichnet war. Die Modellbezeichnung stand wirklich winzig auf dem Preisschild und ich möchte nicht wissen, wie viele Leute tatsächlich bei diesem Gerät zugegriffen haben, weil sie nicht so genau hingeschaut haben, wie ich das tat. Auch der Vermerk "Alternative zum Angebot" war so unauffällig angebracht, dass man ihn ganz einfach übersehen konnte. Das in Kombination mit der o.g. Aussage des Mitarbeiters grenzt fast schon an arglistige Täuschung.

 Ich ging dann erneut auf den Mitarbeiter zu und konfrontierte ihn damit, dass das nicht das richtige Modell aus der Werbung sein, woraufhin er (plötzlich ziemlich kleinlaut) meinte, das aus der Werbung sei gar nicht vorrätig, er könne mir aber ein Exemplar reservieren, wenn denn eine Lieferung käme. Wie gesagt: das war am vergangenen Donnerstag (15.08.) und laut Anzeige war der Angebotszeitraum vom 15. bis 17.08.!

 Da das Angebot als solches ja durchaus attraktiv war, bat ich darum, mir einen solchen Laptop zu reservieren und mich anzurufen, wenn er in Heidelberg eintreffe. Dies wurde mir seitens des Mitarbeiters zugesagt. Ein älterer Herr, der gerade schon (auch aufgrund der Fehlberatung) auf dem weg in Richtung Kasse war, schloss sich dann übrigens gleich an.

 Mittlerweile haben wir den 19.08. und ich habe immer noch keinen Anruf erhalten, was mich zu dem Schluss kommen lassen muss, dass die für den Angebotszeitraum angepriesenen Laptops immer noch nicht in der Saturn Filiale Heidelberg angekommen sind. Mann, bin ich froh, dass ich die vom Mitarbeiter angebotene und gewünschte Anzahlung nicht geleistet habe...

 Ganz ehrlich: Was soll das? Habt Ihr auf diese Weise einfach mal probiert, die bisher nicht verkauften Laptops an den Mann zu bringen und zu hoffen, dass die meisten eh nicht so genau hinschauen? Ganz schön dreist, Leute!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 19.August 2013, 19:49:49
Bitte mit Link, ich will wissen was da noch so passiert :P
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Stefan von Undzu am 19.August 2013, 20:29:40
Ich halte Dich gerne auf dem Laufenden.

Bisher kam nur ne 08/15-Antwort mit dem Hinweis, ich solle meine Beschwerde per Email an Saturn schicken. Das hab ich dann auch gemacht und warte nun auf ne Reaktion...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 19.August 2013, 21:11:27
Ist eigentlich auch ne übelste Frechheit :D

Mal ein Update zu meiner Bar.
Material gekauft, vorgestern und gestern zugeschnitten, heute lakiert (schwarz), morgen und übermorgen wird zusammengebastelt.
Materialkosten lagen bei ca. 95 Euro.

Verstärker bei Ebay geschossen. 22 Jahre altes Gerät für 25 Euro, scheint allerdings ein richtig gutes Teil zu sein, wenn man denn dem HiFI-Forum glauben darf.
Dazu zwei Magnat Soundforce 1200 zu je 35 Euro Neu als B-Ware. Auch diese Dinger sind für den Preis ein ziemlicher Knaller.
130/300W pro Box. Und noch Kabel und etwas Isoliermatte (eine Box wird direkt in die Bar integriert) für zusammen ca. 15 Euro.

Dazu gibt es 3x diesen Barhocker: http://www.amazon.de/gp/product/B00DZI1QAW/ref=oh_details_o00_s00_i01?ie=UTF8&psc=1

So ein Teil http://www.amazon.de/gp/product/B001I26ZU8/ref=oh_details_o01_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 hab ich mir auch noch bestellt, passt perfekt links neben den Spiegel.

Jetzt fehlt noch ein Name und ein Design.
Was den Namen angeht favorisiere ich aktuell Moe's Taverne oder Unheilbar. Tolle Vorschläge werden aber gerne gesehen.
Oh, jetzt fällt mir selbst noch Unhaltbar ein.
Möchte nämlich auch noch ein Schild "Wer den Schiedsrichter beschimpft oder beleidigt, muss mit der Verweisung vom Sportplatz rechnen".



Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 19.August 2013, 23:08:26
Wie wärs mit Baracke.  ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tomminator4real am 19.August 2013, 23:26:54
Narkosestube
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Snickers12312892 am 19.August 2013, 23:31:25
Untrainierbar
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 20.August 2013, 00:15:33
Wie wärs mit Baracke.  ;D
Find ich ganricht so schlecht, klingt aber dann doch zu abgefuckt :D



Die Liste ist ein wenig gewachsen:
-Unheilbar
-MOE'S TAVERNE
-Zur Sperrstunde
-Narkosestube
-Unhaltbar
-Untrainierbar
-Titty Twister
-Anfassbar
-EmBARgo
-Arabar
-Barack Obambar / Barack Obarbar
-Osambar bin Laden
-Erlebbar
-Escobar
-Unhaftbar
-Lesbar
-Offenbar
-Unzumutbar
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tomminator4real am 20.August 2013, 00:18:18
BARlotelli ......... okay der war schlecht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 20.August 2013, 00:22:49
Von Don kam gerade noch Hörsaal oder Vorlesung. Find ich auch ganz nett :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 20.August 2013, 06:34:25
Passen, würde zu dir sicherlich auch fruchtbar.  ;)

Oder Barrique.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 20.August 2013, 07:39:09
Remembar the Titans
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: iLLzinho am 20.August 2013, 07:49:18
Passen, würde zu dir sicherlich auch fruchtbar.  ;)

Freudscher Verleser: Natürlich habe ich zuerst furchtbar gelesen!

Nur Bares ist Wahres!  ::)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 20.August 2013, 08:29:25
-Unheilbar
-MOE'S TAVERNE
-Zur Sperrstunde
-Narkosestube
-Unhaltbar
-Untrainierbar
-Titty Twister
-Anfassbar
-EmBARgo
-Arabar
-Barack Obambar / Barack Obarbar
-Osambar bin Laden
-Erlebbar
-Escobar
-Unhaftbar
-Lesbar
-Offenbar
-Unzumutbar
-Fruchtbar (finde ich besonders witzig und geistreich)
-Ablenkbar
-Zur Sperrstunde


Oder Barrique.
Barrqique fällt wohl aus, ich bin kein großer Weintrinker :D

Remembar the Titans
Ein Film über Rassismus im Sport?

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 20.August 2013, 09:55:57
Ich bin für Titty Twister, guter Vorschlag ! ;)

Wobei ich Osambar bin Laden auch gut finde
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Stefan von Undzu am 20.August 2013, 10:24:12
Bar jeder Vernunft!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 20.August 2013, 13:55:58
Titty Twister!

Welcher Verstärker ist es denn geworden?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Stefan von Undzu am 20.August 2013, 17:07:30
Bitte mit Link, ich will wissen was da noch so passiert :P

Bin doch recht positiv überrascht und auch gespannt, was da noch so kommt, auch wenn es keineswegs so war, dass die Geräte schon ausverkauft waren - die hatten gar keine vorrätig!

Zitat


Sehr geehrter Herr FXXXXXX,

wir danken Ihnen für Ihre Nachricht an uns bzgl. des Notebookangebotes vom 15.8.

Auch wenn dieser Vorfall absolut nicht unseren Anspruch den Kunden gegenüber wiederspiegelt, sind wir dennoch dankbar für jede konstruktive Kritik.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen in aller Form entschuldigen. Wie Sie bereits bemerkt haben, hat sich der Mitarbeiter nicht korrekt verhalten.  Leider kann es trotz sorgfältiger Planung vorkommen, dass benötigte Werbeware nach einer gewissen Zeit ausverkauft ist. Dies wird oftmals als Lockvogelangebot falsch interpretiert.

Wir haben deshalb unseren Kunden ein Ersatzangebot vorgestellt. Wie Sie uns ja mitgeteilt haben wurde die Kennzeichnung dass es sich hierbei um ein Ersatzangebot handelt nicht korrekt oder nicht ersichtlich angebracht. Dies und natürlich die unangebrachte Aussage es handle sich hierbei und das beworbene Produkt stellt daher einen Fehler unserseits dar.

Wir haben dies intern geklärt und die entsprechenden Mitarbeiter über die für uns nicht zu tolerierenden Vorgänge in Kenntnis gesetzt.

Wir haben nun zusätzliche Geräte aus anderen Märkten bekommen, von denen wir Ihnen selbstverständlich ein Gerät zu dem Werbepreis anbieten würden. Diesbzgl. und weil wir uns gerne persönlich bei Ihnen entschuldigen würden, würden wir Sie bitten sich telefonisch mit unserem Mitarbeiter Herrn B. (06221/xxxxxxx) in Kontakt zu treten um alles weitere abzuklären.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis und hoffen Sie bald wieder bei uns im Saturn Heidelberg begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

 
 
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 20.August 2013, 17:52:50
Titty Twister!

Welcher Verstärker ist es denn geworden?
Ein Dual CV 6030.
Wenn er scheisse ist kann ich immer noch nen anderen nehmen :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 20.August 2013, 21:35:52

Bin doch recht positiv überrascht und auch gespannt, was da noch so kommt, auch wenn es keineswegs so war, dass die Geräte schon ausverkauft waren - die hatten gar keine vorrätig!

 


Freut mich für dich. Bestätigt nur wieder meine Erfahrung - e-mail und Telefonate bringen nichts, aber vor nem Shitstorm auf Facebook haben alle Angst
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 20.August 2013, 21:41:15
jo...
übrigens Bin ich am Bar montieren schon dne halben Tag. Meine Bohrmaschine hat leider ne andere Bohrerführung als die Holzbohrer, die ich gekauft hab. Also muss der akkuschrauber herhalten. Problem: Der Akku macht nach etwa 20 Löchern schlapp und ich muss mindestens 50-80Dübel in das Teil reinbauen. Verfluchte Kacke.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 25.August 2013, 17:55:40
Hallo, ich würde wenn es euch nichts ausmacht mal wieder euren Rat in Anspruch nehmen wollen.  ;)
Ich trage mich seit längerem mit dem Gedanken, einen neuen Computer zu verpflichten mir einen neuen Computer, bzw. eigentlich ein Laptop/Notebook zuzulegen, da mein alter Vista allmählich wirklich schwierig zu handhaben wird.
Ich bin nicht seeeehr ansprruchsvoll: Wichtig ist in erster Linie, dass man vernünftig arbeiten kann (Netz, Word, Powerpoint), was ja kein Problem darstellt. Ansonsten sollte er allerdings schon natürlich den FM und das eine oder andere vielleicht auch komplexere Strategiespiel abkönnen - das ganze sollte sich möglichst in einem Preissegment um die 500 EURO bewegen. 
Nach etwas Umsehen, bin ich auf dieses Modell gestoßen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00AQXHVT4/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers
Dazu meine Fragen:
Bin ich damit gut bedient? (oder wisst ihr etwas besseres?)
Ist Windows 8 in Ordnung oder wäre es sinnvoller auf Windows 7 zurückzugreifen (Macken oder ähnliches)?
Was genau ändert sich bei Pentium B960 statt i3-3110 (sind ja immerhin 120 euro Preisunterschied)?

Edit: Oder was sagt ihr zu diesem Modell? (Sind immerhin nochmal 500GB HDd mehr)?
http://www.amazon.de/Medion-Akoya-Notebook-1000GB-silber/dp/B00B95NCDM/ref=pd_cp_computers_3

Vielen Dank im vorraus!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 26.August 2013, 16:09:32
Update zur Bar: Fertig

(http://www10.pic-upload.de/26.08.13/m88cwaomma7.jpg)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 26.August 2013, 19:59:13
Ich bleib dabei, mit Spax wäre alles besser gewesen!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 26.August 2013, 21:13:04
Vor allem wäre alles schneller gewesen
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: filament am 26.August 2013, 23:43:26
Sieht doch aber schick aus @ White :) *neidisch guck*

@ Topic
Ich hab mir vor ein paar Tagen einen netten 55" TV (3D) von LG gegönnt. Wir wollen uns dazu Weihnachten eine Media-Wand kaufen. Ich dachte mir vielleicht kann ich meine Frau auch überreden bissel was an Sound auszugeben. Kann mir jemand ein Boxensystem empfehlen? Auf was muss man da so achten? Welcher Herstelle? Bose sollte wohl deutlich teurer sein als die Konkurrenz oder?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 27.August 2013, 16:45:29
@ White: Das gefällt!

Kann mir jemand ein Boxensystem empfehlen? Auf was muss man da so achten? Welcher Herstelle? Bose sollte wohl deutlich teurer sein als die Konkurrenz oder?

Also ganz generell kann ich dir folgende Tips geben:

1. Bose ist deutlich zu teuer für das was sie bieten.
2. Hersteller ist sehr weitreichend, Canton, Nubert, B&W, Boston Acoustics kann ich fast in jedem Fall empfehlen.
3. Probehören ist das absolut wichtigste.
4. Am besten legst du Grösse (grösser = besser), Budget und die Aufteilung Musik / Filme als erstes fest.
5. Ist schon ein A/V-Receiver oder Verstärker verhanden oder soll es ein komplett set zum Anschluss an den Fernseher sein?

Gruss Tobias
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: filament am 27.August 2013, 17:21:42
Ich hab bisher nur den Fernseher und mein Entertain Receiver :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 27.August 2013, 20:34:22
Soll es denn ein Surround-System oder nur Stereo werden?

Bei allem was Audio/Video angeht gibt es leider ne Bandbreite von 100 - 20.000 euro, in der noch alles verhältnissmässig im Rahmen ist.

Kommt halt viel auf die eigenen Ansprüche an und das was man kennt.

Ich kann ja einfach mal das Boston Acoustics A2310H Set in den Raum schmeissen. Ich kenne die involvierten Entwickler persönlich und habe mit ihnen zusammen gearbeitet.

Die M-Serie ist nochmal besser.

Dazu noch einen kleinen A/V-Receiver, wenn möglich ein älteres Auslaufmodell und du bist super aufgestellt. Das wären dann so ca. 700 - 800 euro. Deutlich günstiger und besser als Bose!

Lass mal hören, ob das die Richtung ist die du suchst, oder ob es doch was anderes sein soll?

Gruss

Tobias

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: filament am 27.August 2013, 20:41:21
Kann ich dir nicht wirklich beantworten. Von Soundsystemen hab ich bisher 0 Ahnung. Hab mich noch nicht damit auseinandersetzen müssen. Es sollte aber dann wohl eher schon ein Surround Sound sein, kein Stereo. Muss aber keine riesen Anlage sein. Ich denke ich will auch nicht die Welt ausgeben im Endeffekt. Schließlich hat der TV schon 1.500 gekostet :D

Wie gesagt kenne mich aber auf dem Markt auch gar nicht aus, kann also auch nicht sagen, ob man vielleicht für 400 schon was ordentliches bekommen könnte. Hersteller tja auch kein Plan, ich persönlich würde mich wohl an was orientieren, dass ich namentlich kenne, falls die sowas anbieten.

Hab ich denn einen krassen Unterschied wenn ich jetzt nicht die von dir avisierten 700 - 800 ausgebe, sondern halt nur die Hälfte? Wenn ja, was ist der Unterschied? Sound Qualität? Weniger Boxen? Kein Subwoofer?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 27.August 2013, 21:29:20
Hab ich denn einen krassen Unterschied wenn ich jetzt nicht die von dir avisierten 700 - 800 ausgebe, sondern halt nur die Hälfte? Wenn ja, was ist der Unterschied? Sound Qualität? Weniger Boxen? Kein Subwoofer?

Es können alle drei Fälle eintreten. Alternativen wären z.B.:

2.0 + A/V-Receiver: Guter Klang bei Musik, Kein echter Sourround. Später erweiterbar.

5.1 Komplettset (z.B. für Computer): Schlecht bei Musik, Sourround. Nicht nachträglich verbesserbar.

4.0 + gebrauchter A/V-Receiver: Guter Klang bei Musik und Sourround. Erweiterbar.

Persönlich halte ich nicht viel von Komplettsets mit kleinen Boxen, da man dort keinen Spass mit Musik hat und ausserdem hören kann, wo der Subwoofer steht. Ich find es nicht schön, wenn ich die Bassgitarre aus dem Subwoofer kommen höre.

Zugegeben, dass ganze ist sehr, sehr unübersichtlich. Wo wohnst du denn? Vielleicht kann ich dir einen Händler vorschlagen, bei dem du einfach mal ausprobieren kannst ob du überhaupt an besserem Klang interessiert bist?

Vorsicht wenn du dich im Internet informierst, man gerät schnell in einen Strudel, in dem man meint, dass man mindestens 2000 euro investieren muss, ohne das man weis, ob man selbst überhaupt einen Unterschied hört.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: filament am 27.August 2013, 21:41:28
Naja 2.000 übersteigt das von mir angedachte Budget über weitem. Da wird mir meine Frau schon was erzählen glaub mir :) Aber ich muss ja nicht den erstbesten Schund kaufen, weil irgendwer meint das ist gut. Ich vergleiche sowieso immer sehr viel bei Investitionen über 200 Euro.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ensimismado am 13.September 2013, 15:21:13
Ich packe es mal hier rein, wenn es erlaubt ist:

Braucht jemand ein Samsung Galaxy Tab 3.0, 7 Zoll, 8 GB (wäre aber mit SD Card aufrüstbar), Wi-Fi only, weiß, Neu + Ovp?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 13.September 2013, 17:14:47
Wenn du kein Geld brauchst ja ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ensimismado am 13.September 2013, 19:56:12
Ein wenig Geld bräuchte ich dafür schon. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 13.September 2013, 19:57:58
Kann man denn eine Sim-Card einfügen? Ich habe keine Ahnung davon... und wie viel möchtest Du dafür? Preis vielleicht per PN?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Romario am 13.September 2013, 20:05:54
Braucht jemand ein Samsung Galaxy Tab 3.0, 7 Zoll, 8 GB (wäre aber mit Sim Card aufrüstbar), Wi-Fi only, weiß, Neu + Ovp?

Mit Sim Card aufrüstbar? Du meinst vermutlich eine Speicherkarte oder? Wi-Fi only dürfte ja bedeuten das Teil geht nur über WLAN ins Netz.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 13.September 2013, 20:09:14
http://www.chip.de/artikel/Samsung-Galaxy-Tab-3-7.0-SM-T211-Tablet-PC-Test_63843094.html

Hier mal nen Test. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ensimismado am 13.September 2013, 20:09:50
Sorry, war vorhin etwas neben der Spur, meinte natürlich eine SD-Card. Romario hat natürlich Recht, das Tablet kann nur über WLan ins Netz bzw. kann aber natürlich so eingestellt werden, dass das Handy unterwegs als WLan Hotspot genutzt wird und man somit auch dann ins Netz kann.

@Henningway, schreibe dir gleich mal eine PN.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 13.September 2013, 20:31:28
Nein, ich meinte schon Simcard. Hatte allerdings das WLAN only gekonnt überlesen  :-[

Ich habe noch nie ein Handy als Hotspot genutzt. Mit welchen Leistungseinbußen muss ich rechnen und wie steht es mit der Sicherheit?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ensimismado am 13.September 2013, 20:47:51
Soweit ich das beurteilen kann, sollte die Sicherheit kein größeres Problem sein, als auch sonst, wenn man mit dem Handy ins Netz geht - bei verantwortungsvollem Umgang also in dem Rahmen sicher. Die Leistungseinbußen dürften heutzutage kaum noch erwähnenswert sein; ich meine darüber letztens auch einen detaillierten Bericht gelesen zu haben. Mal schauen, ob ich den wiederfinde, dann stelle ich den hier mal als Link ein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 13.September 2013, 21:23:43
Hatte mein Handy mal ne Weile als Hotspot fürn Laptop benutzt. Leistungseinbuße = 0. Also jedenfalls nicht merklich.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: KalleRiedleIstDerBeste am 21.September 2013, 13:32:56
Da mich "GTA V" nun doch hungrig gemacht hat und es auch noch zwei Handvoll anderer Spiele gibt, die ich auf der aktuellen Konsolen-Generation gerne spielen würde, möchte ich mir entweder eine Playstation 3 oder eine XBox 360 zulegen.

Hat in der Hinsicht irgendwann mal jemand aus dem Forum, dem es ähnlich ging, Erfahrungen mit "ebay" gemacht oder kann mir als Konsolen-Besitzer einen Rat geben, ob es sich lohnt, eine gebrauchte Konsole zu kaufen?

---

Ich habe über die verschiedenen Versionen - sowohl der PS3, als auch der XBox 360 - schon einiges gelesen, u.a. das sie relativ anfällig sein sollen. Entsprechend bin ich mir bei den Gebraucht-Modellen unsicher. Die XBoxen (egal welchen Typs) bei "ebay" gehen mit zwischen 60 und 120 GB Festplattenspeicher für ca. 110 Euro weg; eine neue XBox 360 kostet mit 250GB-Festplatte 210 Euro. Bei den Playstations sind die Slimlines mit Festplattenspeicher zwischen 125 und 500 GB am Auktionsende immer etwas teurer, als die alten Versionen. Grundsätzlich liegt der Preis aber immer zwischen 125 und 150 Euro. Eine neue Playstation 3 mit 500GB-Festplatte inklusive "God of War" würde 229 Euro kosten. Bei beiden Konsolen beziehe ich mich auf "vollständige" Angebote, also Konsolen, bei denen alle Kabel enthalten sind, mindestens ein Controller dazukommt und die nicht defekt sind.

Für etwas mehr als 100 Euro erwarte ich mir am Ende eine funktionstüchtige Konsole. Meine Hauptsorge ist, dass dies nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum der Fall ist, z.B. weil ich keine Einsicht habe, ob der Verkäufer irgendwann mal die Konsole aufgeschraubt, daran "herumgepfuscht" hat und sie jetzt als funktionstüchtig verkauft o.Ä..

Alternativ: Hat vielleicht jemand einen Tipp, wo ich eine neue Konsole (egal ob Playstation 3 oder XBox 360) so günstig wie möglich bekomme und die wenigstens 12 GB Festplattenspeicher aufweist?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 22.September 2013, 11:38:22
Ich kann dir zwar deine Frage nicht beantworten, jedoch würde ich von der PS3 auf keinen Fall die 12GB Version kaufen. Es sei denn du möchtest dir noch eine Festplatte dazu besorgen. Dieser Speicherplatz reicht hinten und vorne nicht, denn selbst wenn du die Spiele nicht installieren musst, müssen die Updates für Spiele auf der Festplatte gespeichert werden. Dies kann jedoch je nach Spiel (z.B. Gran Turismo 5!) sehr viel Platz in Anspruch nehmen!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 22.September 2013, 13:51:40
Mal ne Frage.

Bei Amazon ist der "normale" Kindle aktuell für 49 Euro im Angebot, offensichtlich da demnächst der Paperwhite veröffentlicht wird. Lohnt es sich da zuzuschlagen oder warte ich besser den Paperwhite ab/nehme ein gänzlich anderes Modell?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 22.September 2013, 14:04:48
Ich würde nichts mit white im Namen kaufen. Nur zur Sicherheit. Hab auch shcon berlegt ob ich das Ding kaufe. Aber irgendwie will ich keinen Kindle.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 22.September 2013, 14:08:29
Wenn du damit leben kannst, an Amazon gebunden zu sein, machst du mit dem Kindle vermutlich nichts verkehrt.

Bei Paperwhite sollte gesagt werden, dass sich die Hintergrundbeleuchtung zwar dimmen lässt, aber einen Ausschalter (für die Hintergrundbeleuchtung) gibt es offenbar nicht (zumindest hatte ich das in einigen Tests gelesen).

Ich habe hier in dem Ebook-Thread vor einigen Monaten mal gefragt und mir wurde der Reader von Sony empfohlen. Seit Juli habe ich das Teil und es bislang nur einmal (vor meinem Urlaub Ende August) aufgeladen. Akku hält also wirklich ewig. Dazu noch dieser hübsche Umschlag mit integrierter Lampe und es sieht aus wie ein Buch (und die Lampe hält auch ewig). Habe auch schon ein eigenes Buch erstellt (Kindheitsbuch eingescannt, OCR drüber laufen lassen und dann mit Sigil verarbeitet). epub ist eben der offene Standard. Zudem habe ich zahlreiche Werkausgaben gemeinfreier Dichter gefunden (Goethe, Schiller, Kleist und wie sie nicht alle heißen). Ich bin jedenfalls sehr zufrieden damit und würde es jedem weiter empfehlen.

Warum ich nicht amazon gewählt habe? Siehe meine Abneigung gegenüber Macs/Apple-Produkten.

Edit: Hier der angesprochene Thread: http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,14554.0.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 22.September 2013, 14:10:51
Wobei man so nen Kindle sicherlich auch "freischalten" kann :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 22.September 2013, 22:18:59
Wie sieht das eigentlich mit nem Tab (Tablett) aus wenn ich da Ebooks lesen will?!
Bietet sich das an oder was kaufe ich mir da am besten wenn ich auch andere Sachen damit machen will (Internet,Spiele u.s.w.)?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 22.September 2013, 22:28:28
Ebooks auf Tablets fressen enorm Strom, so ist es zumindest bisher. Die Ebook-Technologie auf den Readern (E Ink) macht es erst möglich, dass da so wenig verbraucht wird. Wenn du also wirklich nur Ebooks lesen möchtest, solltest du einen Ebook-Reader kaufen.

Surfen mit den Dingern ist aufgrund des Seitenaufbaus sicher kein Vergnügen und das würde ich nur im Notfall machen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 22.September 2013, 22:58:31
Das mit dem Strom ist nicht so schlimm,ich möchte halt gerne beides verbinden und nicht 2 Geräte haben.

Meine Frau könnte damit Bücher lesen und ich kann damit surfen,Videos gucken,Spiele spielen und so weiter. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Urban Classic am 23.September 2013, 03:32:22
Da mich "GTA V" nun doch hungrig gemacht hat und es auch noch zwei Handvoll anderer Spiele gibt, die ich auf der aktuellen Konsolen-Generation gerne spielen würde, möchte ich mir entweder eine Playstation 3 oder eine XBox 360 zulegen.

Hat in der Hinsicht irgendwann mal jemand aus dem Forum, dem es ähnlich ging, Erfahrungen mit "ebay" gemacht oder kann mir als Konsolen-Besitzer einen Rat geben, ob es sich lohnt, eine gebrauchte Konsole zu kaufen?

---

Ich habe über die verschiedenen Versionen - sowohl der PS3, als auch der XBox 360 - schon einiges gelesen, u.a. das sie relativ anfällig sein sollen. Entsprechend bin ich mir bei den Gebraucht-Modellen unsicher. Die XBoxen (egal welchen Typs) bei "ebay" gehen mit zwischen 60 und 120 GB Festplattenspeicher für ca. 110 Euro weg; eine neue XBox 360 kostet mit 250GB-Festplatte 210 Euro. Bei den Playstations sind die Slimlines mit Festplattenspeicher zwischen 125 und 500 GB am Auktionsende immer etwas teurer, als die alten Versionen. Grundsätzlich liegt der Preis aber immer zwischen 125 und 150 Euro. Eine neue Playstation 3 mit 500GB-Festplatte inklusive "God of War" würde 229 Euro kosten. Bei beiden Konsolen beziehe ich mich auf "vollständige" Angebote, also Konsolen, bei denen alle Kabel enthalten sind, mindestens ein Controller dazukommt und die nicht defekt sind.

Für etwas mehr als 100 Euro erwarte ich mir am Ende eine funktionstüchtige Konsole. Meine Hauptsorge ist, dass dies nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum der Fall ist, z.B. weil ich keine Einsicht habe, ob der Verkäufer irgendwann mal die Konsole aufgeschraubt, daran "herumgepfuscht" hat und sie jetzt als funktionstüchtig verkauft o.Ä..

Alternativ: Hat vielleicht jemand einen Tipp, wo ich eine neue Konsole (egal ob Playstation 3 oder XBox 360) so günstig wie möglich bekomme und die wenigstens 12 GB Festplattenspeicher aufweist?

Können wir über PN klären. Habe hier eine PS3 die ich wohl abgeben kann.  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 07.Oktober 2013, 18:07:39
Hat von euch jemand schonmal bei einem Online-Anbieter sich ein Poster drucken lassen?
Falls ja, habt ihr irgendwelche Tipps oder Empfehlungen welche was taugen? ;)

Ich möchte mir einfach 2-3 Bilder in der Größe von etwa 40x60 cm auf normalem Poster-Papier machen lassen. Nach einer kurzen Suche bei Google findet man hierfür unzählige Anbieter..
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 07.Oktober 2013, 18:20:08
ich hab das bei posterjack mal machen lassen. war in ordnung, und die haben oft "Sparangebote"
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 07.Oktober 2013, 18:26:54
Ich habe mal einen ganzen Haufen Fotos in 20 x 30 drucken lassen und mich damals informiert. Qualitätsmässig ist mir damals Saal Digital empfohlen worden und das habe ich nicht bereut. Ist aber glaube ich ein wenig teurer.

Kommt halt drauf an, was du drucken willst, aber mehr noch auf die Auflösung, in Postergrösse wird so manches Foto schwammig.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shakespeare am 07.Oktober 2013, 22:40:10
Schonmal danke euch beiden ;)
Habe mir gerade mal kurz die beiden Anbieter angeschaut. Vom Preis her scheint Saal digital je nach Druck sogar etwas günstiger zu sein und hat dazu auch die größere Auswahl an verschiedenen Papiersorten und ähnlichem. Probiere die glaube deshalb einfach mal aus.
Drucken lassen will ich ein paar selbstgeschossene Bilder, die alle eine Auflösung von etwa 3700x2800 Pixeln haben. Von daher dürfte das denke ich funktionieren.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 17.Oktober 2013, 09:00:10
Mikrowelle
----------

Wir brauchen für Anfang nächsten Jahres (Umzug incl. neuer Küche) eine Mikrowelle.
Diese soll in einem Oberschrank stehen, sollte also vom Gehäuse her nicht zu heiß werden.
Nutzen würden wir das Gerät zum Auftauen und Aufwärmen von Speisen, sonstige Funktionen
bräuchten wir nicht.
Kosten darf sie bis zu 100€.

Aldi hat heute eine Mikrowelle mit Grillfunktion für 60,- im Angebot.
Hat jemand Erfahrung mit Mikrowellen vom Aldi?
Reichen 800W und 20l Garinnenraum?

Danke!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 17.Oktober 2013, 18:03:59
Mikrowelle
----------

Wir brauchen für Anfang nächsten Jahres (Umzug incl. neuer Küche) eine Mikrowelle.
Diese soll in einem Oberschrank stehen, sollte also vom Gehäuse her nicht zu heiß werden.
Nutzen würden wir das Gerät zum Auftauen und Aufwärmen von Speisen, sonstige Funktionen
bräuchten wir nicht.
Kosten darf sie bis zu 100€.

Aldi hat heute eine Mikrowelle mit Grillfunktion für 60,- im Angebot.
Hat jemand Erfahrung mit Mikrowellen vom Aldi?
Reichen 800W und 20l Garinnenraum?

Danke!

Hab seit 2 Jahren ne Mikrowelle ( 800W) von Aldi und bin zufrieden. Die Grillfunktion hab ich bisher aber noch nie benutzt.
Macht halt was eine Mikrowelle machen soll.. und 750W - 800W sind meist "Standard". Mir persönlich reichen die 20 L Garinnenraum (auch mal wieder "Standardgröße") völlig aus.
Dürfte eigentlich nichts gegen die Aldi MW sprechen, sofern du keine Extragroße brauchst. Nur die Grillfunktion würd ich nicht benutzen, wenn die im Schrank steht..  ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 17.Oktober 2013, 18:41:21
Ich bin mit meiner Aldi-MW auch zufrieden, vor allen Dingen scheint die "unkaputtbar", ist mittlerweile 8 Jahre alt und funzt wie am ersten Tag, ist allerdings auch nicht im Dauerbetrieb, nur um TK aufzutauen und Reste aufzuwärmen. Einen Grill hat sie nicht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Maxl96 am 17.Oktober 2013, 18:47:17
Ich weiß ja nicht, was ihr von Mikrowellen gewohnt seid, ich war aber von unserer alten gewohnt, dass sie Essen aus dem Kühlschrank in ~3 Minuten warm macht. Haben seit 2 Jahren jetzt auch so eine vom Aldi mit Grillfunktion, etc. und die benötigt teilweise 5 Minuten und dann ist es in der Mitte noch eiskalt!

Sowas wie Fleischpflanzerl (Frikadeln  :blank:) muss man vorher in Häppchen schneiden, dass man sie gleichmäßig warm bekommt...

Ich würde sie nicht mehr kaufen  :-\
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 17.Oktober 2013, 18:56:38
Ich weiß ja nicht, was ihr von Mikrowellen gewohnt seid, ich war aber von unserer alten gewohnt, dass sie Essen aus dem Kühlschrank in ~3 Minuten warm macht. Haben seit 2 Jahren jetzt auch so eine vom Aldi mit Grillfunktion, etc. und die benötigt teilweise 5 Minuten und dann ist es in der Mitte noch eiskalt!

Sowas wie Fleischpflanzerl (Frikadeln  :blank:) muss man vorher in Häppchen schneiden, dass man sie gleichmäßig warm bekommt...

Ich würde sie nicht mehr kaufen  :-\

Auf wieviel Watt stellst du die? Bzw. wieviel Watt hatte die alte?
Wenn ich mir Frikadellen warmmache, brauchen die nur 1 Minute 800W bis sie warm sind..
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 18.Oktober 2013, 08:21:11
Danke für eure Antworten - wenn es heute noch eine gibt, werden wir die wohl kaufen...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 28.November 2013, 12:02:41
Kennt jemand den Kindle Fire HD? Den gibt es zur Zeit für 100 euro und ich frage mich gerade, ob es sich lohnt von einem normalen Kindle umzusteigen? Mich würde er vor allem reizen, da ich gerne PDF Dokumente lese, die auf einem normalen Kindle eine Qual sind.

Erfahrungen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 28.November 2013, 12:12:15
Kennt jemand den Kindle Fire HD? Den gibt es zur Zeit für 100 euro und ich frage mich gerade, ob es sich lohnt von einem normalen Kindle umzusteigen? Mich würde er vor allem reizen, da ich gerne PDF Dokumente lese, die auf einem normalen Kindle eine Qual sind.

Erfahrungen?
Schau am besten mal hier rein:
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,14554.0.html

Da haben schon einige etwas zu Ebooks und möglichen Kaufempfehlungen geschrieben. Auch über die Vor- und Nachteile von Kindle/Amazon steht da einiges.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 28.November 2013, 12:14:28
Ich habe keinen Kindle, aber ein normales Tablet, damit kann ich PDF ganz vernünftig lesen. Sind aber nur "normale" Bücher, also viel Schrift und wenig Grafiken, sollten deine PDF grafiklastig sein, ist das Display des 7" Fire vllt. auch zu klein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 28.November 2013, 12:16:03
Meine Eltern haben sich gerade nen Ebookreader gekauft und trotz des Angebots habe ich ihnen den Paperwhite 3G empfohlen. Einfach weil der Fire HD in meinen Augen mehr Tablet als Reader ist. Der Preis ist natürlich unschlagbar trotz allem.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 28.November 2013, 12:36:18
Habe gerade noch mal den E-Book thread gelesen, und auch überlegt dort zu posten, aber da ich es auch ehr als Tablet sehe dachte ich hier bekomme ich vielleicht mehr feedback.

@White, du liest ja laut eigener Aussage viele PDFs, wie kommst du da mit dem Kindle klar, wandelst du diese um?

Einen normalen Kindle für textlastige Bücher habe ich, mir ginge es vor allem um Kochbücher und ähnliche, grafiklastige PDFs und eventuell Grafiken etc die ich in Evernote speichere. Das Zoomen und Verschieben auf einem non-touch Kindle macht halt keinen Spass.

Für den Preis bin ich halt am überlegen ob es sich nicht lohnt, und da ich nicht immer Zugang zu solchen Angeboten habe passt es diesmal zeitlich halt auch...

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 28.November 2013, 13:08:58
Meine PDFs sind überwiegend eingescannte Fachbücher, daher geht das mit dem Kindle ganz vernünftig - wandele sie aber um.
Das war der Hauptgrund, warum ich mir nen ebookreader gekauft hab. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 28.November 2013, 13:16:28
Wenn die PDF eher grafiklastig sind, dann würde ich zu einem 8.9" wenn nicht gar 10" Gerät raten. Der 7" Bildschirm ist doch recht klein, Details solcher Grafiken sind dann ohne zoomen nur schwer zu erkennen. Für die Illustrationen in einem Kochbuch sollte aber auch ein 7" Tablet ausreichen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 28.November 2013, 14:18:05
Ich möchte mir im neuen Jahr einen Projektor kaufen und wollte fragen, ob hier jemand Erfahrungen gemacht hat, selbst einen hat oder auf tückische Kleinigkeiten hinweisen kann?!

Da ich noch nie einen Fernseher hatte, aber gerne Sport sehe, muss ich das bisher immer auf meinem Computerbildschirm machen. Das soll ein Ende haben, deshalb würde ich mir gerne einen guten Projektor für mein Arbeitszimmer anschaffen. Das hat ungefähr die Maße von 3x5,5m. Darin steht eine ausklappbare Couch, auf die ich immer ausweichen muss, wenn ich nachts arbeite oder eben Football schaue). Ich würde ihn dann in die Decke anbringen, so dass ich vom improvisierten Bett oder eben der Couch aus alles sehen kann. Abstand Projektor-(Lein)Wand wären somit ca 3m, das sollte doch ausreichen denke ich?
Da erstmal meine erste Frage: Könnte ihr meinen einen Projektor wärmstens empfehlen und worauf muss ich achten? Ich lege keinen besonderen Wert auf 3D, aber sehr wohl auf die Bildqualität. Preis ist erstmal nebensächlich, aber ein 4k-Projektor sollte es nicht sein und mehr als 1000€ will ich dafür eigentlich nicht ausgeben, ideal sind 700€.

Da wir aber sowohl unser Wohnzimmer, als auch das Schlafzimmer fernsehfrei halten wollen, müsste sich der Projektor auch für Filme eignen. Ein 5.1-Teufelsystem ist vorhanden und momentan mit der sehr guten Soundkarte meines Rechners verbunden. Nun ist es so, dass der Projektor wirklich nur für Sport oder für Filme laufen soll, ansonsten würde ich gerne weiterhin an meinem PC arbeiten und brauche dafür auch Sound. Der Computer läuft Tag und nacht, ein NAS-System ist auch angeschlossen, soll heißen: alle Filme und Sport schaue ich über den PC. Nächstes Jahr möchte ich mir auch das Sky-Sportpaket holen, um Fußball live und in HD zu empfangen. Abspielen würde ich das gerne über meinen PC.
Daher meine nächsten Fragen:
Wie bewerkstellige ich es, sowohl am Computer, als auch am Projektor Sound zu haben?

Brauche ich dafür einen AV-Receiver mit verschiedenen HDMI Ein- und Ausgängen oder reicht es, wenn ich mir einen Adapter hole, mit dem ich sowohl PC-Monitor, als auch Projektor an dem EINEN HDMI-Anschluss an meiner Grafikkarte anschließen kann?

Funktioniert es, dass ich das Bild per HDMI am Projektor ausgeben lasse und der Sound weiterhin mit normalen Audiokabeln an den Subwoofer, bzw die Endstufe meines Soundsystems gesendet wird? (Eventuell kommt noch eine Heimkino-Soundanlage dazu, aber das ist dann ja wieder etwas anderes).

Wie richte ich es ein, dass ich in dem ganzen System noch so eine sky-Box installiere und oben genanntes System nicht beeinträchtigt wird? Geht das überhaupt, oder brauche ich für die Sky-Box einen TV-Tuner (also TV-Karte)?

Alles sehr kompliziert, ich hoffe, jemand versteht, was ich meine und kann mir wertvolle Tipps geben.

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 28.November 2013, 14:44:37
Okay, das sind ja eine menge Fragen aber ich denke bei dem meisten kann ich dir weiter helfen.

1. Anschlüsse von Klang und Ton:

Grundsätzlich könntest du alle Signale des Computers über den HDMI Ausgang an den Monitor oder den Projektor weitergeben, allerdings wohl nur entweder oder. Du müsstest also umstecken oder einen Umschalter kaufen der vll auf dem Tisch steht. Du wirst keinen HDMI 1->2 HDMI Adapter finden, der Problemlos funktioniert, davon kann ich nur abraten.

Das ist nur für das Bild relevant. Ton ist kein Problem, dass gibt der PC ja dann analog weiter.

Da jetzt aber noch die Skybox ins Spiel kommt wird es natürlich kompliziert. Da wäre dann die eleganteste Lösung definitiv ein AV-Receiver. Das wird aber auch teuer werden, da AV-Receiver mit 2 HDMI Ausgängen bei 1000 Euro liegen und generell für deine Anwendung overkill sind. Wenn du Sky Box und PC mit seperaten HDMI Kabeln mit dem Projektor verbindest brauchst du zumindest ein Kabel für den Ton und bist eventuell da auch wieder am umstecken, oder halt einem A/V-Receiver nur für Audio.

Ich würde also überlegen, entweder direkt Skygo am PC zu nutzen, oder aber einen TV-Tuner zu nutzen, so dass dein Computer quasi die Schaltzentrale bleibt.

Persönlich würde ich überlegen, ob du dir nicht eine Grafikkarte mit zwei HDMI Ausgängen, oder HDMI + DVI anschaffen kannst, so dass du die Ausgabe komplett über den PC regeln kannst.

HDMI Umschaltboxen sind relativ teuer und ein Risiko, da HDMI gerne mal abschmiert wenn die Verbindung manuell unterbrochen wird (Handshake-Probleme). Deswegen habe ich zu Hause immer umgesteckt.

Zum Projektorkauf im Allgemeinen:

1. Der Feind eines Projektors ist Licht, wenn du komplett abdunkeln kannst und willst kommst du deutlich günstiger weg. Entsprechen wichtig ist auch eine gute Leinwand.

2. Immer schauen, wie es mit Ersatzteilen aussieht. Projektorlampen verbrauchen sich und müssen dann getauscht werden, deswegen hält man sich am besten an grössere Marken und schaut schonmal was eine Ersatzlampe kostet.

3. Ich würde drauf achten, dass der Projektor möglichst gut einstellbar ist, was out-of-axis Plazierung, Höhenverstellung, Grösse und Schärfe angeht, einfach um flexibel zu sein, wenn man ihn mal an einem anderen Ort nutzen will.

4. Wenn gebraucht in Frage kommt ruhig mal umschauen, den seit HDMI 1.3 hat sich da nix Weltbewegendes getan.

Du kannst dir auch mal auf Area-DVD ein paar Testberichte anschauen, eigentlich sind die Jungs ganz gut was ihre Tests angeht und lassen sich nicht zu sehr beeinflussen.

Zum guten Schluss wirst du viel Spass haben, den es gibt nicht schöneres als Fussball auf der Leinwand! Ich habe das Vergnügen nicht mehr, seit ich ausgewandert bin, und da mir leider die Möglichkeit fehlt das Wohnzimmer abzudunkeln kommt es auch nicht in Frage. Ich habe es aber sehr, sehr genossen.

Wenn du noch mehr Fragen hast oder ein konkretes Modell im Auge kann ich gerne weiterhelfen!

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 28.November 2013, 17:44:47
Das nenne ich mal eine Kaufberatung. Danke! Wenn ich noch Fragen habe, komme ich wieder auf dich zurück.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 28.November 2013, 17:53:10
Wenn es einer verdient hat dann du, schliesslich bist du nicht weniger hilfreich wenn es um rechtliche Dinge geht.

Ich habe auch noch ein paar Kontakte in der Branche, die ich gegebenenfalls nach einer Empfehlung fragen könnte. Schau dir das Thema einfach in Ruhe an, und wenn es irgendeine Frage gibt dann stehe ich gerne zur Verfügung!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 29.November 2013, 13:11:47
Bevor ich selbst suche, vielleicht kennt sich ja hier jemand direkt mit aus.

Ich suche eine (Gaming) Maus. Muss/Soll keine 100€ Maus sein.
Wichtig wären mir folgende Eigenschaften:

- auf jeden Fall kabellos
- für Spiele geeignet sein, will ja nun mit BF4 anfangen :D
- die Unterlage welche ich nutze sollte egal sein, nutze derzeit ein normales Mauspad, besser wäre ich könnte die Maus direkt auf meiner Papierunterlage nutzen
- wünschenswerte wäre noch, wenn sie eine Ladestation dabei hat
- Preis sollte bei ~50€ liegen, günstiger auch gerne

Edit:
http://www.amazon.com/gp/product/B00BFOEY3Y/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1789&creative=390957&creativeASIN=B00BFOEY3Y&linkCode=as2&tag=msid-20

Die ist gut oder? Jemand Ahnung.

Edit 2:
WO ist der Unterschied zu der hier?
http://www.amazon.com/Logitech-Wireless-Gaming-Mouse-G700/dp/B003VAM32E/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1385727986&sr=8-2&keywords=g700
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 29.November 2013, 13:37:35
Ich persönlich habe einige Jahre kabellose Mäuse genutzt und danach beschlossen, das nie wieder zu tun. Batteriewechsel und der gleichen waren extrem nervig. Vielleicht ist das inzwischen besser geworden, aber lieber achte ich beim Kauf einer neuen Maus auf ein längeres Kabel und habe etwas mehr Kabelgewirr. Gerade beim Gaming sollte es doch auf optimale Perfomance ankommen und da sehe ich Kabelmäuse eher im Vorteil.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 29.November 2013, 13:39:45
Sehe ich auch so, Octa! Das Kabel muss nur lang genug sein, dann merkt man es kaum. Ich nutze eine Sharkoon Fireglider und bin sehr zufrieden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 29.November 2013, 13:43:12
Jain, der Meinung war ich auch immer.
Allerdings hat sich da einiges getan und der Inputlag ist quasi der Gleiche.

Das Hauptproblem war für mich auch immer der Akku. Aber das ist ja auch kein Problem, zumindest bei der. Micro USB Kabel dran und sie lädt. Und allzubiel zocke ich ja eh nicht.
Habe derzeit eine Logitech RX 1000 und finde die ansich nicht schlecht, aber die ist irgendwie ziemlich und genau, vorallem auf Papier. Das Kabel ist schon lang genug, keine Frage, finde die "Freiheit" trotzdem schöner.

Alternativ nehme ich auch gerne Vorschläge zu kabelgebundenen Mäusen an. Aber diese g700 schneidet schon sehr gut ab, was ich bisher so darüber lese.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaliumchlorid am 29.November 2013, 13:46:52
Also ich kann die G700 voll empfehlen. Durch das abnehmbare Kabel hat man sowohl die Vorteile einer kabelgebundenen Maus als auch die einer Funkmaus. Wenn ich direkt am Rechner sitze, dann steckt sie immer am Kabel, aber wenn ich zum Beispiel einen Film vom Sofa aussehe, dann wird die Maus abgezogen und mitgenommen, denn über die seitlichen Tasten kann man sehr gut die Lautstärke oder ähnliches regeln. Auch kann ich so schnell mal problemlos zwischen Rechner und Laptop wechseln. Und wenn mal der Akku leer werden sollte, dann wird schnell das Kabel angesteckt und er wird sofort wieder aufgeladen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Volzy am 29.November 2013, 14:05:33
Ich brauche ein neues Smartphone. Mein altes/jetziges ist am Ende. Speicherplatz zu klein, Betriebssystem zu alt und dauernd Probleme.

Voraussetzungen:
Preis: ca. 200€
Speicherplatz: min. 4 GB interner Speicher, Platz für 32GB miniSD-Karte
ca. 4Zoll Bildschirm, nicht viel größer
Kamera: Nicht richtig super, aber wenn sie gut ist, bevorzuge ich das schon. Schnappschüsse sind immer ganz toll, wichtig wäre daher ein Extra.Knopf für den Auslöser, der die Kamera schnell aktiviert
Android: 4.1. was weiß ich, ist mir egal
stabil sollte es sein, also nicht nur aus Plastik. Nach Möglichkeit nicht wieder Samsung, ist mir aber eigentlich egal.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 29.November 2013, 14:14:20
Kann es auch WP8 sein?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Volzy am 29.November 2013, 14:32:41
Vielleicht. Ich kenne nicht die Vor- und Nachteile von WP. Gibt's da die gleichen Apps bzw. ähnliche? Auf Apps lege ich ja nicht sooo viel Wert, aber die wichtigsten hätte ich schon gerne. (kicker, spotify, WhatsApp, YouTube...)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 29.November 2013, 18:09:07
@LüddenDu:

Bei Amazon ist zur Zeit eine Razer im angebot, keine Ahnung wie gut sowas im allgemeinen ist aber ich denke die Firma hat nen guten Ruf bei Gamern?

http://www.amazon.de/dp/B009DYOPIM/ref=gb1h_tit_c-1_7247_4de37efe?smid=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_t=101&pf_rd_s=center-1&pf_rd_r=0QFXVQE69SAVV1W7VK1G&pf_rd_i=872398&pf_rd_p=449727247 (http://www.amazon.de/dp/B009DYOPIM/ref=gb1h_tit_c-1_7247_4de37efe?smid=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_t=101&pf_rd_s=center-1&pf_rd_r=0QFXVQE69SAVV1W7VK1G&pf_rd_i=872398&pf_rd_p=449727247)

Ist teurer als die Logitech, aber mit Ladestation und deutlich reduziert.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Uwe am 29.November 2013, 19:49:05
@Lüdden:
Du kannst Dir ja auch mal die Logitech MX Lasermäuse anschauen (gibt´s gerade für ~ 40 (http://www.amazon.de/Logitech-M705-Laser-Maus-schnurlos-schwarz/dp/B003P7X38Q/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1385750232&sr=1-2&keywords=Logitech+mx+laser) bis 50 (http://www.amazon.de/Logitech-Performance-MX-schnurlos-schwarz/dp/B002LXT852/ref=dp_ob_title_ce) € reduziert bei Amazon.
 
Ich habe eine denen ähnliche Vorgängerversion, nutze die seit Jahren und bin immer noch sehr zufrieden damit. Arbeitet auf allen Untergründen, ist für mein Empfinden auch ziemlich genau, der Akku hält ewig usw... ist zwar ein Klopper, liegt dafür aber gut in der Hand (wofür man nach mehreren Stunden Nutzung dankbar ist)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 29.November 2013, 20:16:45
Danke euch!
Finde eine Schreibtisch Maus darf auch gar nicht zu klein sein.

Schaue ich mir nachher mal an.

Edit:
120€ sind mir deutlich zuviel. Und die vom MMM nutzen wir teilweise bei der Arbeit.  Die sind mir zu wenig "Gaming".
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 30.November 2013, 09:57:31
Ich habe derzeit ein Gigabyte p35 DE3L Mainboard und ein QuadCore Q8xxx Sockel 775.

Nun würde ich gerne meinen Arbeitsspeicher erweitern, aber das lohnt ja kaum bei dem Mainboard.
Also dachte ich auch an ein neues Mainboard, aber die haben ja alle einen anderen Sockel.

Komme ich nun wirklich nicht drumherum quasi "alles" bis auf die Graka auszutauschen?
Oder kennt jemand ein gutes Board welches den Sockel noch unterstützt? Den Prozessor wollte ich eigentlich nicht austauschen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.November 2013, 10:27:31
Vielleicht. Ich kenne nicht die Vor- und Nachteile von WP. Gibt's da die gleichen Apps bzw. ähnliche? Auf Apps lege ich ja nicht sooo viel Wert, aber die wichtigsten hätte ich schon gerne. (kicker, spotify, WhatsApp, YouTube...)

Nachteile gibt es eigentlich keine, es ist eben nur WP8, kein Android oder IOS, bei neuen Apps könnte es sein, dass es sie etwas später gibt. Der große Vorteil ist, dass man es prima mit einem PC mit Windos 8 syncen kann. Die Apps, die du genannt hast, gibt es alle.

Guck dir mal das Samsung Ativ S i8750 (4,8", 1280x720, 16GB) oder das Nokia Lumia 720 (4,3", 800x480, 8GB) an, am besten in einem Laden, damit du auch direkt mal das WP8 siehst und entscheiden kannst, ob es etwas für dich ist. Es gibt auch noch das Nokia Lumia 625 (4,7") oder das Huawei Ascend W2 (4,3"), aber die sind über 200,- €.

Wenn ich mir jetzt ein Smartphone kaufen würde, wäre es definitiv das Samsung Ativ S i8750! Hier noch ein Testbericht: http://www.notebookcheck.com/Test-Samsung-ATIV-S-Smartphone.88253.0.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.November 2013, 10:43:56
Nun würde ich gerne meinen Arbeitsspeicher erweitern, aber das lohnt ja kaum bei dem Mainboard.
Warum soll sich das nicht lohnen? RAM aufrüsten lohnt immer, mit einer Ausnahme: man will isch bald ein neues Board kaufen ;)

Zitat
Komme ich nun wirklich nicht drumherum quasi "alles" bis auf die Graka auszutauschen?
Ja, wenn du ein neues Board kaufst, musst du eine neue CPU und neues RAM kaufen, die Graka mit PCIe solltest du weiter verwenden können.

Zitat
Oder kennt jemand ein gutes Board welches den Sockel noch unterstützt? Den Prozessor wollte ich eigentlich nicht austauschen.
Es gibt noch Boards mit dem Sockel, allerdings sehe ich darin wenig Sinn, dein Board kannst du bis 8GB aufrüsten, das reicht dicke (wenn du ein 64bit OS nutzt).
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 30.November 2013, 10:45:56
Ja, habe mich nun auch dazu entschieden einfach den RAM aufzurüsten.
Ich wunderte mich nur, weil auf Anhieb die DDR2 Riegel so saumäßig teuer waren.
Habe jetzt aber preisgünstige Riegel gefunden und erhöhe dann kostengünstig um 8GB und rüste dann lieber nächstes Jahr einmal komplett auf.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.November 2013, 11:09:29
Gute Entscheidung!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 30.November 2013, 15:44:58
Kann man 800MHZ einfach mit 1066MHZ "mischen"? Also jeweils 4GB?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.November 2013, 15:53:16
Das kann man so pauschal schwierig beantworten, ich würde es eher nicht machen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 30.November 2013, 15:54:35
Das kann man so pauschal schwierig beantworten, ich würde es eher nicht machen.

Also auf's Mainboard passts.
Hab mir schon gedacht, dass es aber nichts bringt, da der andere Arbeitsspeicher dies dann ausbremst.
Generell soll man ja sowieso eher immer die gleichen Riegel nehmen.

Naja danke, schau ich mal.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.November 2013, 16:05:13
Es wird wahrscheinlich funktionieren, besonders, wenn es Qualitäts-Riegel sind, es kann aber auch fiese Probleme machen (Freezes, Bluescreens).
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 30.November 2013, 16:57:03
Nicht auf demselben Kanal. Schau mal ins Handbuch deines Mainboards. Wenn du 4-RAM-Bänke hast, dann sind jeweils 2 von denen zu einem Kanal zusammengefasst und das sollten sogar baugleiche Riegel sein (gleicher Hersteller, gleiches Modell, logischerweise gleicher Takt und gleiche Latenzen). Ich verstehe nur nicht so ganz, was der Ausbau beim Arbeitsspeicher bringen soll? Spürbar schneller wird dadurch beim Spielen nichts, wenn du nicht gerade von 2GB hoch auf 6-8 GB gehst. Der FM braucht bei mir selten mehr als 2GB RAM, das Betriebssystem nimmt sich vermutlich auch noch 1-2, also sollten 4GB ausreichen bei Win7. Mehr als 8GB braucht kein Mensch, sofern er/sie nicht gerade Bildbearbeitung oder Videobearbeitung betreibt, aber auch da ist meistens der Videospeicher der Grafikkarte eher der Flaschenhals.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 30.November 2013, 17:01:21
Ich rüste halt von 4GB auf 8GB auf, weil die Anforderungen der Spiele mittlerweile 8GB empfehlen und 4GB der Mindestanspruch ist.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 30.November 2013, 17:04:35
Aber dein Prozessor erfüllt doch noch viel weniger die heutigen Mindestansprüche oder?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.November 2013, 17:05:50
Welches Spiel empfiehlt denn 8GB? :o
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 30.November 2013, 17:13:18
Aber dein Prozessor erfüllt doch noch viel weniger die heutigen Mindestansprüche oder?

Geht, ich zocke halt nicht soviel.
Aufgefallen ist es mir halt bei BF4.

Zitat
Minimale Systemanforderungen:

    Betriebssystem: Windows Vista SP2 32-Bit

    Prozessor: AMD Athlon X2 2,8 Ghz oder Intel Core 2 Duo 2,4 Ghz

    Arbeitsspeicher: 4 Gigabyte

    Grafikkarte: AMD Radeon HD 3870 oder Nvidia Geforce 8800 GT

    Grafikspeicher: 512 MB

    HDD: 30 GB

Empfohlene Systemanforderungen:

    Betriebssystem: Windows 8 64-Bit

    Prozessor: AMD Sechskern-CPU oder Intel Vierkern-CPU

    Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte

    Grafikkarte: AMD Radeon HD 7870 oder Nvidia Geforce GTX 660

    Grafikspeicher: 3 GB

    HDD: 30 GB

Demnach reicht "ein Vierkerner von Intel".

Welches Spiel empfiehlt denn 8GB? :o

Siehe oben ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.November 2013, 17:15:20
Krass :o
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Salvador am 30.November 2013, 17:44:34
Aber dein Prozessor erfüllt doch noch viel weniger die heutigen Mindestansprüche oder?

Geht, ich zocke halt nicht soviel.
Aufgefallen ist es mir halt bei BF4.

Zitat
Minimale Systemanforderungen:

    Betriebssystem: Windows Vista SP2 32-Bit

    Prozessor: AMD Athlon X2 2,8 Ghz oder Intel Core 2 Duo 2,4 Ghz

    Arbeitsspeicher: 4 Gigabyte

    Grafikkarte: AMD Radeon HD 3870 oder Nvidia Geforce 8800 GT

    Grafikspeicher: 512 MB

    HDD: 30 GB

Empfohlene Systemanforderungen:

    Betriebssystem: Windows 8 64-Bit

    Prozessor: AMD Sechskern-CPU oder Intel Vierkern-CPU

    Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte

    Grafikkarte: AMD Radeon HD 7870 oder Nvidia Geforce GTX 660

    Grafikspeicher: 3 GB

    HDD: 30 GB

Demnach reicht "ein Vierkerner von Intel".

Welches Spiel empfiehlt denn 8GB? :o

Siehe oben ;)

Naja Battlefield 4 ist ein Prozessorfresser. Da werden die 4 GB Ram wenig ausrichten, wenn die CPU zu schwach ist.

Das ist bei BF4 eigentlich witzig. Mein Bruder hat einen wesentlich besseren PC als ich, vor allem seine Grafikkarte ist meiner wesentlich überlegen, die Taktfrequenz seines RAMs ist zudem höher als meiner.

Trotzdem läuft BF4 bei mir besser als bei ihm. Einzig und alleine, weil meine CPU eine etwas höhere Taktfrequenz als seine hat. Meine GPU fordert BF4 eigentlich weniger (obwohl die Graka eher alt ist), die CPU rödelt hingegen wie bekloppt.

Aber das liegt am Spiel. Generell trifft Konnis Post weiter oben den Nagel mMn völlig auf den Kopf:

Nicht auf demselben Kanal. Schau mal ins Handbuch deines Mainboards. Wenn du 4-RAM-Bänke hast, dann sind jeweils 2 von denen zu einem Kanal zusammengefasst und das sollten sogar baugleiche Riegel sein (gleicher Hersteller, gleiches Modell, logischerweise gleicher Takt und gleiche Latenzen). Ich verstehe nur nicht so ganz, was der Ausbau beim Arbeitsspeicher bringen soll? Spürbar schneller wird dadurch beim Spielen nichts, wenn du nicht gerade von 2GB hoch auf 6-8 GB gehst. Der FM braucht bei mir selten mehr als 2GB RAM, das Betriebssystem nimmt sich vermutlich auch noch 1-2, also sollten 4GB ausreichen bei Win7. Mehr als 8GB braucht kein Mensch, sofern er/sie nicht gerade Bildbearbeitung oder Videobearbeitung betreibt, aber auch da ist meistens der Videospeicher der Grafikkarte eher der Flaschenhals.

Das gilt so in der Form egtl für mindestens 95% aller Spiele.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 30.November 2013, 17:48:03
Dann liegt es aber daran, dass dein Bruder halt da nen Flaschenhals sich eingebaut hat.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Salvador am 30.November 2013, 18:01:07
Dann liegt es aber daran, dass dein Bruder halt da nen Flaschenhals sich eingebaut hat.

Ne, bei quasi allen anderen Spielen ist sein Flaschenhals die GPU. BF4 ist aber scheinbar ein ziemlich CPU-lastiges Spiel. Und das deckt sich auch mit meiner Erfahrung mit BF4 - vor allem noch in der Beta war das Spiel unspielbar, obwohl meine GPU nur zu knapp 1/3 ausgelastet war (die CPU aber quasi zu 100%). Das hat sich etwas verbessert, ist bei mir aber immer noch ähnlich - vor allem bei speziellen Karten.

Edit: Wenn man im Internet nochmal querliest, scheint das auch von Prozessor zu Prozessor sehr stark zu schwanken, selbst mit den neuesten Treibern, die bereits auf BF4 abgestimmt sind..
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Emanuel am 03.Dezember 2013, 15:48:38
Nachdem es schon beim Laptopkauf wunderbar mit der Beratung seitens der Community bestens funktioniert hat, bitte ich nun auch hier um Hilfe.
Und zwar würde ich mir gerne ein neues Handy anschaffen, da mir mein altes übers Wochenende abhanden gekommen ist. Es war ein Samsung Galaxy S3.

Gefallen hat mir das Handy unter dem Strich ganz gut, doch war es mir teilweise einfach zu breit und zu dick. Desweiteren wirkte mir das ganze Plastik auch von der Verarbeitung etwas zu billig. Welche Modelle, die leistungsmäßig mindestens auf derselben Stufe stehen, von der Verarbeitung hochwertiger sind und zugleich auch deutlich schlanker wirken, fallen euch denn spontan so ein?

Preisklasse lasse ich zunächst einmal bewusst offen, um euch hier schonmal nicht zu sehr einzuschränken ;-)

Danke für die Mithilfe!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 03.Dezember 2013, 15:52:06
Nexus 5:
Verarbeitung: super.
Leistung: unschlagbar.
Größe: Naja viel kleiner ist es wohl auch nicht...

Würde ich aber als eine Alternative jedenfalls nehmen, vor allem ist es Preislich anders anzusiedeln als die "Marktführer".
Also ist definitiv mein nächstes Handy, wenn zwischendurch nicht noch was geileres rauskommt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 03.Dezember 2013, 16:05:17
Wenn dir die Verarbeitung beim Samsung nicht gefällt, schau dir das HTC One an.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bodylove am 03.Dezember 2013, 16:48:12
Wenn dir die Verarbeitung beim Samsung nicht gefällt, schau dir das HTC One an.

Und da soll die Verarbeitung besser sein?? ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 03.Dezember 2013, 16:59:14
Preisklasse lasse ich zunächst einmal bewusst offen, um euch hier schonmal nicht zu sehr einzuschränken ;-)

iphone 5 Black Diamond! Kostenpunkt schlappe 10 Mio Pfund ;D
http://stuarthughes.com/newdawn/product_info.php?products_id=116

Nee, ernsthaft ohne Budgetangabe bringt das nicht viel. Es wäre auch gut zu wissen, was dein Hauptanwendungsgebiet ist!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 03.Dezember 2013, 19:51:13
Ohne Budgetangabe würd ich auch das aktuelle Nexus empfehlen. Ist für den Preis sehr gut, zumindest wenn einen die "Schwächen" ( Akku fest verbaut, Speicher nicht erweiterbar, Laufzeit so lala.. aber ausreichend, muss halt jeden Tag geladen werden bei intensiver Nutzung) nicht so sehr stören.
'Nen Testbericht dazu:    http://www.computerbase.de/artikel/handys/2013/google-nexus-5-im-test/5/

Ansonsten sind HTC One und Sony Xperia Z auch nicht gerade schlecht.  8)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 03.Dezember 2013, 19:57:21
http://www.amazon.de/Nintendo-schwarz-inklusive-Pokemon-Limited/dp/B00GSIK256/ref=sr_1_4?s=videogames&ie=UTF8&qid=1386096879&sr=1-4&keywords=nintendo+2ds#productDescription (http://www.amazon.de/Nintendo-schwarz-inklusive-Pokemon-Limited/dp/B00GSIK256/ref=sr_1_4?s=videogames&ie=UTF8&qid=1386096879&sr=1-4&keywords=nintendo+2ds#productDescription)

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Nintendo2DS und kann ihn empfehlen oder ablehnen? Ich überlege, mir den mit dem neuen Pokemon-Spiel zu holen und dieses Angebot sieht gut aus. Der 2DS ist doch wie der 3DS von kompatiblen Spielen, nur dass die 3D-Effekte fehlen, denke ich mal.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LüddenDu am 03.Dezember 2013, 20:06:34
Wenn dir die Verarbeitung beim Samsung nicht gefällt, schau dir das HTC One an.

Und da soll die Verarbeitung besser sein?? ;D

Richtig, das One hat so ziemlich die beste Verarbeitung aller Smartphones. Auch nachzulesen in sämtlichen Tests.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: scorpion am 03.Dezember 2013, 20:12:18
http://www.amazon.de/Nintendo-schwarz-inklusive-Pokemon-Limited/dp/B00GSIK256/ref=sr_1_4?s=videogames&ie=UTF8&qid=1386096879&sr=1-4&keywords=nintendo+2ds#productDescription (http://www.amazon.de/Nintendo-schwarz-inklusive-Pokemon-Limited/dp/B00GSIK256/ref=sr_1_4?s=videogames&ie=UTF8&qid=1386096879&sr=1-4&keywords=nintendo+2ds#productDescription)

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Nintendo2DS und kann ihn empfehlen oder ablehnen? Ich überlege, mir den mit dem neuen Pokemon-Spiel zu holen und dieses Angebot sieht gut aus. Der 2DS ist doch wie der 3DS von kompatiblen Spielen, nur dass die 3D-Effekte fehlen, denke ich mal.

Richtig. Die 3ds Spiele sind kompatibel nur ohne 3D effekt. Und zusammenklappen kannst du den 2DS auch nicht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Dezember 2013, 22:19:09
Hab das HTC One selbst seit ein paar Wochen. Geniales Gerät. Hätte ich es nicht so dringend gebraucht, hätte ich vielleicht das N5 abgewartet, aber bei dem one kann man echt nicht meckern. Da es keinen Akkudeckel etc mehr gibt ist alles sauber im Metallgehäuse (denke mal alu, bin aber nicht ganz sicher) eingepackt, die einzige kante gibt es bei den Einbauteilen und eben un der Kante. Logischerweise. Auf jedenfall sehr sauber verarbeitet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 04.Dezember 2013, 08:46:52
Ja, das One ist, so meine ich, aus einem Alublock gefräst. Die Verarbeitung ist wirklich bestens, nicht vergleichbar mit dem Plastikgehäuse von Samsung, das ich auch schon hatte. Dazu der doch recht gute Sound aus den eingebauten Stereoboxen, also ich kann bei dem Handy wirklich nicht meckern.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 04.Dezember 2013, 09:32:25
Wenn es um email und sichere Kommunikation geht, kann man sich auch mal das Blackberry Z10 ansehen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 04.Dezember 2013, 12:12:52
Wenn es um email und sichere Kommunikation geht, kann man sich auch mal das Blackberry Z10 ansehen.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Z10? Meine Freundin möchte sich das demnächst kaufen, und da würde mich mal eure Meinung interessieren.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 04.Dezember 2013, 12:33:23
Ich hatte mal eins zur Probe und war sehr zufrieden damit, die Bedienung ist halt etwas anders mit den Gesten, imho aber sehr eingängig und logisch, wenn man das einmal drauf hat und dann ein anderes Telefon in die Hand nimmt, merkt man erst den Unterschied. Der Hub ist auch prima, da hat man immer die Übersicht über seine Kommunikation, der BB Messenger ist auch gut und mittlerweile auch für Android und iOS verfügbar. Wenn man aber immer die neuesten und viele Apps haben will, dann ist das Z10 nicht die beste Wahl, das ist das größte Manko bei Blackberry, auch wenn man Android Apps über den PC laden kann. Ich habe das Z10 nur nicht genommen, weil ich einfach kein Smartphone neben dem Tablet brauche.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 04.Dezember 2013, 17:09:20
Man kann also Android Apps auf dem Z10 installieren? Das wäre ja interessant.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 04.Dezember 2013, 17:11:15
Ja, das kann man, nennt sich "sideloaden", ich weiß aber nicht, bis zu welcher Androidversion der App das funktioniert und es gibt auch Apss, die nicht sauber arbeiten. Es soll auch eine App geben, die den google play store imitiert und von der man die Android Apps direkt installieren kann, die konnte ich aber nicht mehr testen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 04.Dezember 2013, 17:19:39
Gut zu wissen, das werde ich mir mal anschauen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 04.Dezember 2013, 17:42:31
Bin auf der Suche nach einer schönen Uhr!
Habe schon das ein oder andere Modell herausgepickt, bin mir aber nicht sicher was Verarbeitung, etc. angeht.

http://i1.ztat.net/large/L1/95/2F/00/4A/00/L1952F004-A00@1.1.jpg

http://images.tommy.com/is/image/tommy/04_08J1790684_000_01?$zoom1$

Sind im Moment Modelle die ich favorisiere.
Bei Hilfiger bin ich mir nicht sicher, sind ja nicht so wirklich für Uhren bekannt. Vostok höre ich Gemischtes, mal keine Probleme, dann zickt die Krone, und so weiter.
Ich bin was Uhren angeht ja auch nicht der Bescheidwisser schlechthin. Kennt ihr vielleicht Marken, die qualitativ gute Uhren herstellen, am besten ähnliche wie die, die ich gepostet habe?
Preisrahmen liegt so bei allerallerallerallerhöchstens 300 Euro, und das nur, wenn ich nicht grade mein Bein im Tausch anbieten kann. ;)

Freu mich auf eure Hilfe :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 04.Dezember 2013, 17:45:05
Ich hab mich mal in einem uhrenforum erkundigt, das empfehle ich dir auch.
uhrforum.de
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 04.Dezember 2013, 17:51:41
Guck dir mal die Uhren von "Swiss Military Hanowa", ob dir da etwas gefällt, die Qualität soll völlig in Ordnung sein: http://www.hanowa.ch/welcome.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 04.Dezember 2013, 17:58:04
Danke ihr beiden.

Auf Uhrforum.de habe ich mich bereits etwas schlau gemacht, dort habe ich auch (teilweise) Negatives zu Vostok gelesen. Ansonsten sperren die auch öfter mal die Registrierung, als ich das letzte Mal nachgesehen habe, war dies der Fall. Zur Zeit scheint es aber zu gehen. Generell sind die aber auch zu 70-80% in höheren Preissegmenten unterwegs, werde mich aber trotzdem mal an diesem Forum versuchen ;)

Swiss Millitary Hanowa spricht mich leider gar nicht an, weiß den Tipp aber zu schätzen. Sind wirklich hochwertige Uhren.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: KalleRiedleIstDerBeste am 04.Dezember 2013, 18:04:53
http://www.magazines-shop.de/tidsskrift-time-magazine.asp?gclid=CITYiJiGl7sCFc5a3godVWoARg

40,95 € und du kriegst auf die chice Uhr noch 35 Ausgaben TIME oben drauf.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 04.Dezember 2013, 18:06:25
Jo, die Uhr ist vermutlich auch etwa 3 Euro wert ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 04.Dezember 2013, 19:58:25
Ich habe 2 Diesel- Uhren, beide top Verarbeitung und schöne Optik meiner Meinung nach...
Für bis zu 300€ solltest du da auch einiges an Auswahl haben: https://www.christ.de/category/diesel-uhren/index.html?gclid=CISr7t2fl7sCFURc3godoSYATA

Kannst ja mal schauen ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 08.Dezember 2013, 15:12:33
Habe euch hier vor Monaten mal um Beratung zwecks eines neuen Soundsystems gebeten, konnte mich letztlich aber nicht zum Kauf durchringen. Nun also der nächste Anlauf.

Aktuelle Konfiguration:
PC -> Kopfhörerausgang (hinten) verbunden via Klinke mit Line-In der Stereoanlage (dieses Kabel: http://static.commentcamarche.net/de.kioskea.net/pictures/pratique-images-jack.gif) -> an der Anlage hängen dann zwei Boxen via Klemmen (sieht ziemlich genau so aus: http://www.hifi-forum.de/bild/anschluss-der-gefundenen-boxen_228444.html)
Meine bisherige Anlage leistet wahnsinnige 2x40 Watt. Ist eine Thomson MS3300. Als Boxen nutze ich bislang 2x Sony SS-RX88, Passivlautsprecher. Also alles in allem kein Highend-Zeug.
Foto meines Schreibtisches:
(http://www10.pic-upload.de/thumb/17.05.13/act17veaqvbt.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-19363660/2013-05-17-18.05.27.jpg.html)
Links unten im Hintergrund kann man Box #1 erahnen, Box #2 steht entsprechend auf der anderen Seite.

Problem:
- Ich brauche weder ein Radio, noch einen CD-Wechsler und ein Kassettendeck schon gar nicht mehr.
- Zudem dröhnt die Anlage und macht mich so mit der Zeit ganz wuschig.
- Die Anlage soll auf jeden Fall weg. Die Boxen auch, sofern ich sie beim neuen System nicht mehr verwenden kann.

Gesucht wird daher:
- Ein Soundsystem für eine normale Zimmergröße (nicht mehr als 25qm).
- Ich habe keinen Fernseher bzw. der PC-Monitor ist mein Fernseher. Ich schaue also direkt am Schreibtisch hin und wieder Youtube-Videos, DVDs oder was in der Mediathek. Ich möchte daher etwas verstehen, wenn ich entspannt in meinem Liegestuhl vor dem Monitor liege. Zu schwach auf der Brust sollte es nicht sein.
- Beim Preis lasse ich mich gerne auch zu mehr Qualität überreden, wenn es das wert ist. Maximal möchte ich jedoch 200 Euro ausgeben, bevorzugt sollte das Gesamtpaket unter 100 bleiben.
- Ich muss betonen, dass ich KEINE Boxen auf dem Tisch haben will. Ich brauche die Arbeitsfläche und kann das einfach nicht leiden, wenn da was rumsteht. Ja, auch wenn da angeblich noch massig Platz wäre. :P
- Bald ziehe ich um und dann steht mein Schreibtisch vor einem großen Fenster samt Fensterbrett (also nicht mehr wie oben das Dachfenster). Meine Idee/Hoffnung: auf diesem Fensterbrett die Boxen parken. Falls ein Subwoofer im System dabei ist, dann würde ich den irgendwo unter meinen Füßen parken wollen. Idealerweise unter meinem Alte-Leute-Fußbänkchen (30breit, 22 tief, 22hoch).
- Mir wäre wichtig, dass der An/Aus-Schalter getrennt vom Lautstärkeregler ist (ich also nicht jedes Mal von Hand meine bevorzugte Lautstärke einstellen muss, wie das bei sehr günstigen Modellen fast immer der Fall zu sein scheint) und dass ich generell den Sound dann anmachen kann, wenn ich ihn brauche.
- Fernbedienung wäre super, ist aber kein Muss.
- Das Ganze sollte nach Möglichkeit nicht über USB laufen, sondern normal via Klinke in meine Soundcard.
- Farbe ist mir egal. Schön wäre es, wenn es kein Staubfänger-Schwarzlack wäre, aber das ist ja anscheinend in. Damit kann ich auf jeden Fall leben.

Fragen:
- 2.1-Soundsysteme sind hier sicher die erste Wahl. Nur welches?
- Was hat es mit Soundbars auf sich? Taugen die was?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 08.Dezember 2013, 15:25:18
Bei sowas empfehle im IMMER Teufel: Concept C 100 BE (http://www.amazon.de/gp/product/B00DKW4B0A/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=1-1-1-21&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B00DKW4B0A&link_code=as3) Die Satelliten kannst du dann ja vllt. auf die alten Boxen stellen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 08.Dezember 2013, 15:44:20
Sieht interessant aus. Was wäre denn zum Beispiel von diesem Teil hier zu halten?

http://www.konigelectronic.com/de_de/55919208

Ich habe wie gesagt das bald kommende Fensterbrett im Hinterkopf. Oder übersehe ich da was?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 08.Dezember 2013, 15:45:42
Mit Soundbars kenne ich mich nicht aus, denke aber, dass der Bass nicht so kräftig sein kann.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 08.Dezember 2013, 17:31:11
Ich bin gerade unterwegs, werde morgen aber mal ein Wenig zum Thema schauen. Erinnere mich, wenn ich es vergessen sollte!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Emanuel am 08.Dezember 2013, 17:37:40
Die Entscheidung wird wohl nun in den nächsten Tagen fallen, danke für eure Kommentare.
Schwanken tue ich aktuell noch zwischen dem Z30 von Blackberry und dem Xperia Z von Sony.
Qual der Wahl...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 09.Dezember 2013, 10:14:02
Da ich leidenschaftlich gern Autorennspiele spiele, überlege ich nun mir für meine PS3 (Gran Turismo 6) ein Lenkrad anzuschaffen. Hat da jemand von euch Erfahrungen und kann mir ein gutes (Preis/Leistung) Lenkrad empfehlen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 09.Dezember 2013, 12:47:44
So Octa,

ich wollte das gestern schon schreiben, habe es dann aber natürlich nicht mehr geschafft. Ich an deiner Stelle, würde mit den Anforderungen:

- 25m2
- Nur eine Quelle (Pc)
- bis 200 Euro

einen Aktivlautsprecher aus dem Studiobereich vorschlagen. Damit weiche ich zu 100% von dem ab was so der Standard ist (Teufel, Logitech, etc.) aber wenn es dir um Klangqualität und Verständlichkeit geht wirst du nichts besseres bekommen.

Bei Thoman gibt es eine grössere Auswahl. Eine Alternative währe z.B. Fostex http://www.thomann.de/de/fostex_fostex_pm03d_black.htm (http://www.thomann.de/de/fostex_fostex_pm03d_black.htm)

Yamaha ist dort ebenfalls zu empfehlen, genauso wie Behringer. Der Vorteil ist, dass du mit Sicherheit kein Problem mit Dröhnen hast und laut genug sind diese Monitore auch, lediglich bei Parties sind sie ungeeignet.

Ich empfehle dir diese, da ich denke das du die Qualität im Vergleich zu einem 2.1 System zu schätzen wissen wirst. Eventuell könntest du ja zwei probebestellen, und vergleichen, sollte eine Anhöhren in der Nähe nicht möglich sein.

Problematisch könnte eventuell der Platz werden, da kann ich dann verstehen, wenn dir das wichtiger als die Klangqualität ist. Aber da ich selbst 5 Jahre in der Hifi-Branche gearbeitet habe muss ich so eine Alternative halt einfach empfehlen.

Gruss, Tobias

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Dezember 2013, 13:15:58
Bei Thomann kannst du natürlich auch anrufen und dich beraten lassen, die sind echt super.

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 09.Dezember 2013, 13:28:49
Vielen Dank für eure Tipps! Ich werde mal ins Fachgeschäft meiner Wahl gehen und mir ein paar Sachen anhören. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 09.Dezember 2013, 13:39:00
Geil Octa, ich weis ja das du ein Spitzentyp bist, aber den Satz mal aus dem Mund der Person zu hören, die um Beratung gebeten hat ist wirklich toll. Damit hast du mir meinen Tag versüsst  :laugh:

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 09.Dezember 2013, 13:40:26
Das mit den Studiolautsprechern ist ein guter Tipp, muss ich mir auch mal anhören.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Strickus am 09.Dezember 2013, 13:47:43
Da ich leidenschaftlich gern Autorennspiele spiele, überlege ich nun mir für meine PS3 (Gran Turismo 6) ein Lenkrad anzuschaffen. Hat da jemand von euch Erfahrungen und kann mir ein gutes (Preis/Leistung) Lenkrad empfehlen?

Wieviel bist du denn bereit auszugeben?
Preis/Leistungsmässig ist das Driving Force GT das nonplusultra.
http://www.amazon.de/Sonderposten-Logitech-Driving-Force-PS3/dp/B0018E281Q/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1386593151&sr=8-2&keywords=driving+force+gt (http://www.amazon.de/Sonderposten-Logitech-Driving-Force-PS3/dp/B0018E281Q/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1386593151&sr=8-2&keywords=driving+force+gt)

Das Lenkrad habe ich selber und kann es nur empfehlen. Gute Logitechqualität, knackiges Force Feedback.
Wenn du weniger ausgeben willst sag mir bitte einen Preis und ich schaue mal.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 09.Dezember 2013, 13:59:18
Ich bin ja auch selbst schon am schauen, bin aber unsicher. Eigentlich dachte ich so an 50 €, aber ich merke das ich damit wohl nicht hinkomme. Ein guter Kumpel hat mir auch das Driving Force GT empfohlen.

Aufgefallen ist mir das Thrustmaster T60 Racing Wheel, welches bei knapp 50 € liegt. Kennst du das vielleicht?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Strickus am 09.Dezember 2013, 14:42:57
Ich bin ja auch selbst schon am schauen, bin aber unsicher. Eigentlich dachte ich so an 50 €, aber ich merke das ich damit wohl nicht hinkomme. Ein guter Kumpel hat mir auch das Driving Force GT empfohlen.

Aufgefallen ist mir das Thrustmaster T60 Racing Wheel, welches bei knapp 50 € liegt. Kennst du das vielleicht?

Kennen direkt tu ich es nicht, aber was ich da so lese hört sich nicht gut an meiner Meinung nach.
1. Kein Force Feedback
2. Du kannst es nicht an einen Tisch pinnen, sondern hälst es mit den Knien, ergo kein direktes Lenken mögliches.

Force Feedback ist mittlerweile ein absolutes muss, einfach weil man den Wagen besser "fühlt".

Edit: oder du schaust mal den Vorgänger, dem Driving Force EX, das klingt vernünftig wenn du wirklich nicht mehr ausgeben willst.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 09.Dezember 2013, 14:53:11
Ich denke, ich werde mir dann wohl auch das Driving Force GT anschaffen. Dann muss ich eben ein wenig mehr ausgeben. Mal schauen, wie ich das meiner eigentlich sehr verständnisvollen Frau beibringe ;)

Achja, sorry, vielen Dank, für deine Tipps!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Strickus am 09.Dezember 2013, 17:33:15
Ich denke, ich werde mir dann wohl auch das Driving Force GT anschaffen. Dann muss ich eben ein wenig mehr ausgeben. Mal schauen, wie ich das meiner eigentlich sehr verständnisvollen Frau beibringe ;)

Achja, sorry, vielen Dank, für deine Tipps!

Meins leistet seit 3 Jahren gute Arbeit ohne irgendeine Macke, davor hatte ich auch so ein billes Lenkrad. Da liegen Welten zwischen. Wenn du es hast, gib mir mal deine Meinung. Die würde mich interessieren.
BTW: Das nächstbessere wäre das G27, und das kostet 270 €  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 10.Dezember 2013, 08:13:52
Notebook bis 500 Euro
---------------------

Sollten wir einen extra Thread für Notebooks haben, so bitte ich darum, meinen Beitrag zu verschieben.

Wir wollen in den nächsten 1-2 Monaten von Desktop PC auf Notebook umsteigen, weil wir keinen Schreibtisch
mehr aufstellen wollen.

Nutzen würden wir das Notebook hauptsächlich für:
- FM
- Surfen
- Internet Banking etc.
- Archivierung von Fotos

Taugen die Notebooks in der Preisklasse bei notebooksbilliger.de?
Würdet ihr uns zu Windows 7 oder 8 raten?
Wir nutzen bisher keine Apps, Smartphones etc.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 10.Dezember 2013, 10:37:23
Hast du ein Windows auf dem Desktop-PC, das du weiter benutzen kannst oder musst du Win 7/8 dazu kaufen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 10.Dezember 2013, 10:39:55
Ich habe auf dem Desktop leider nur noch mein XP, müsste also ein 7er/8er kaufen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 10.Dezember 2013, 11:06:50
Dann guck dir doch das Gerät mal an: Lenovo G500S (http://www.amazon.de/gp/product/B00FBGHYHK/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&tag=1-1-1-21&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B00FBGHYHK&link_code=as3) Die negativen Rezensionen sind Blödsinn, weil sie sich auf ein anderes, günstigeres Gerät beziehen

Ähnliches Gerät: Acer Notebook »Aspire E1-571G« (http://www.otto-office.com/de/Acer-Notebook-Aspire-E1-571G/19639/p?wkid=OO-1-DE-9452a6e35d87f40)
Nachteile: Es ist ein Acer, kleinere Festplatte ohne SSD-Cache, schwächere Grafikkarte. Achja, und es ist ein Acer ;) ACHTUNG: der Preis ist netto, da kommt noch die Märchensteuer drauf!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 10.Dezember 2013, 11:53:07
Danke schon mal für die Antwort - der Lenovo sieht ganz gut aus.

Ich habe gesehen, daß man für ca. 100 Euro mehr dann z.B. 8 GB Ram bekommt.
Wirkt sich das bei Notebooks derzeit spürbar aus oder lohnt sich das nicht?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 10.Dezember 2013, 13:05:20
Den Lenovo kann man imho bis 16GB aufrüsten. Ob es sich lohnt, hängt stark vom Anwendungsgebiet ab, der FM braucht nicht so viel RAM, 1,5GB war bisher bei mir der Höchststand.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 10.Dezember 2013, 21:33:19
http://www.amazon.de/Nintendo-schwarz-inklusive-Pokemon-Limited/dp/B00GSIK256/ref=sr_1_4?s=videogames&ie=UTF8&qid=1386096879&sr=1-4&keywords=nintendo+2ds#productDescription (http://www.amazon.de/Nintendo-schwarz-inklusive-Pokemon-Limited/dp/B00GSIK256/ref=sr_1_4?s=videogames&ie=UTF8&qid=1386096879&sr=1-4&keywords=nintendo+2ds#productDescription)

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Nintendo2DS und kann ihn empfehlen oder ablehnen? Ich überlege, mir den mit dem neuen Pokemon-Spiel zu holen und dieses Angebot sieht gut aus. Der 2DS ist doch wie der 3DS von kompatiblen Spielen, nur dass die 3D-Effekte fehlen, denke ich mal.

Die Spielekonsole ist da und ich sage euch: der 2DS ist abartig hässlich. Ich habe ihn völlig falsch eingeschätzt. Da es mir aber mehr um die Spiele als um die Ästhetik und Optik geht, werde ich natürlich nicht umtauschen und dennoch das Spielen genießen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 10.Dezember 2013, 22:34:26
Danke schon mal für die Antwort - der Lenovo sieht ganz gut aus.

Ich habe gesehen, daß man für ca. 100 Euro mehr dann z.B. 8 GB Ram bekommt.
Wirkt sich das bei Notebooks derzeit spürbar aus oder lohnt sich das nicht?

Lohnt sich meiner Meinung nach nicht wirklich. Für die von dir geplanten Einsatzwecke (FM, surfen..) reichen die 4 GB locker.
8 GB aufwärts lohnt sich nur bei Anwendungen, die diese auch ausnutzen - und davon hast du keine aufgezählt, zumal vorher vermutlich andere Komponenten limitieren würden.. entweder die Dual-Core CPU oder die Graka..

Und knapp 100€ für 4GB mehr RAM ist auch ganz schön überteuert. 4GB ("Notebook") RAM gibts für unter 40€..  :-X
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 11.Dezember 2013, 08:28:38
Danke für die Tips - ich denke, es wird ein Lenovo  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 17.Dezember 2013, 17:29:15
Hat hier eventuell jemand Erfahrung mit japanischen Messern, oder mit Kochmessern im allgemeinen? Ich werde mir während ich in Deutschland bin auf jeden Fall ein oder auch zwei neue Messer zulegen und zwar aus rostendem Stahl. Ich bin mir bei der Form und der Länge bin ich allerdings unsicher. Ich habe bisher ein günstiges Santoku aber das ist mir für Fisch und Fleisch zu unhandlich. Welche Form und Länge nimmt man da am besten?

Wenn jemand mal schauen will, ich werde wahrscheinlich hier kaufen: http://www.tosa-hocho.de/ (http://www.tosa-hocho.de/)

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ensimismado am 18.Dezember 2013, 18:51:25
Ich packe das mal hier rein: Hat jemand zufälligerweise das Buch "Esra" von Maxim Biller und möchte es mir verkaufen? (Ich brauche es zu wissenschaftlichen Zwecken und möchte ungern mit der Bibliotheksausgabe arbeiten, da ich in diese natürlich nicht reinschreiben kann). Aufgrund eines Rechtsstreits wird es vom Händler nicht mehr ausgeliefert und die Angebote im Internet sind preislich ein Witz - da wird natürlich versucht, jetzt Geld mit zu machen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 19.Dezember 2013, 07:43:55
Hat hier eventuell jemand Erfahrung mit japanischen Messern, oder mit Kochmessern im allgemeinen? Ich werde mir während ich in Deutschland bin auf jeden Fall ein oder auch zwei neue Messer zulegen und zwar aus rostendem Stahl. Ich bin mir bei der Form und der Länge bin ich allerdings unsicher. Ich habe bisher ein günstiges Santoku aber das ist mir für Fisch und Fleisch zu unhandlich. Welche Form und Länge nimmt man da am besten?

Wenn jemand mal schauen will, ich werde wahrscheinlich hier kaufen: http://www.tosa-hocho.de/ (http://www.tosa-hocho.de/)

Aus dem Bauch raus würde ich sagen, Du suchst in einer Preisklasse, in der ich mich eher nicht bewege.

Kann nur sagen, daß ich das Santoku von Zwilling für den täglichen Gebrauch echt klasse finde,
gerade in Verbindung mit nem Wetzstahl. Ich nehme das für alles, was in der Küche so anfällt...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 19.Dezember 2013, 11:24:28
Mir geht es jetzt gar nicht so sehr um den Preis oder die Qualität, sondern ehr drum ob man ein Yanagiba und ein Nakiri zusammen empfehlen kann. Ich habe gerne rostenden Stahl wie z.B. bei Herder und schleife dann regelmässig.

Hast du, oder jemand anderes Erfahrungen bei verschiedenen Längen von Sushi-Messern (Yanagiba) und dem filetieren von Fleisch und Fisch, irgendwie weis ich nicht, ob lieber kurz oder doch lang.

Ein Santoku möchte ich nicht, da ich das von der Form her schon habe, wenn auch kein gutes.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 19.Dezember 2013, 11:51:25
Leider kann ich Dir in der Richtung nicht weiterhelfen, da ich bezüglich der gewünschten
Messerart bzw. Anwendung wenig bis keine Erfahrung habe.

 :(
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 19.Dezember 2013, 13:05:18
Mit japanischen Messer kenne ich mich eigentlich nicht aus, aber wir haben ein Wako Li -Messer. Das ist zugegebenermaßen große Klasse, nutze ich aber nur bei der Verarbeitung von hochwertigem Fleisch. Japanisch kochen kann ich überhaupt nicht, kenne mich also bei der korrekten Anwendung nicht aus und die von dir aufgezählten Messer kenne ich auch nicht.

Hergestellt ist das Messer laut Anleitung aus Damaststahl. Ob es rostet weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Aber ich glaube, mit deinen Fragen bist du in einem Fachgeschäft besser aufgehoben. Achso, Kostenpunkt für das Messer war laut meiner Freundin 90€...aua.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 19.Dezember 2013, 13:40:02
Danke Konni, hat das eine ehr klassische Form, also wie ein europäisches Kochmesser oder ein Santoku? Zur Not werde ich wohl einfach kaufen, schon alleine da meine Freundin mit dem Wiegeschnitt eh nicht klar kommt und quasi ehr mit Druckschnitt schneidet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.Dezember 2013, 16:42:19
Ich schreibe es mal hier rein: Chevrolet zieht sich aus dem europäischen Markt zurück und räumt die Lager.
Bei www.autohaus24.de gibt es bis zu 61% Rabatt auf Neuwagen, so kriegt man einen Neuwagen ab etwa 5.000 Euro.
Vielleicht für den ein oder anderen interessant ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 19.Dezember 2013, 17:02:21
Sehr interessant, danke! Weißt du, wie lange die Aktion läuft?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.Dezember 2013, 17:03:03
http://hukd.mydealz.de/deals/neuwagen-chevrolet-spark-1-0-ls-und-weitere-chevrolets-sehr-günstig-294390

Solange der Vorrat reicht. Das wird nicht lange sein bei diesen Preisen nehme ich an.

edit: link einfach mit copy&paste, keine Ahnung wieso der das nicht annimmt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 19.Dezember 2013, 17:08:34
Ok, danke. Ein Neuwagen ist zwar eigentlich noch nicht geplant, aber bei so einem Angebot kommt man schon ans Überlegen...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Jumano am 19.Dezember 2013, 17:16:29
Ich schreibe es mal hier rein: Chevrolet zieht sich aus dem europäischen Markt zurück und räumt die Lager.
Bei www.autohaus24.de gibt es bis zu 61% Rabatt auf Neuwagen, so kriegt man einen Neuwagen ab etwa 5.000 Euro.
Vielleicht für den ein oder anderen interessant ;)

Schade, der Chevrolet Camaro ist von dieser Räumaktion (verständlicherweise) nicht betroffen. 0% Nachlass. :)

Da gibt es aber wirklich sehr schöne Autos zu fast unschlagbar günstigen Konditionen. Knapp 6000 Euro für einen Neuwagen, wo du noch die Farbe wählen kannst, ist schon nicht schlecht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 19.Dezember 2013, 17:39:22
http://hukd.mydealz.de/deals/neuwagen-chevrolet-spark-1-0-ls-und-weitere-chevrolets-sehr-günstig-294390

Solange der Vorrat reicht. Das wird nicht lange sein bei diesen Preisen nehme ich an.

edit: link einfach mit copy&paste, keine Ahnung wieso der das nicht annimmt.

http://hukd.mydealz.de/deals/neuwagen-chevrolet-spark-1-0-ls-und-weitere-chevrolets-sehr-günstig-294390 (http://hukd.mydealz.de/deals/neuwagen-chevrolet-spark-1-0-ls-und-weitere-chevrolets-sehr-günstig-294390)

 :P :P :P

Hab das erst für einen Fake gehalten, um ehrlich zu sein.. Den Spark ab 5000€, das ist schon ein feiner Preis.. auch wenn die Ausstattung dementsprechend spartanisch ausfällt.  :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.Dezember 2013, 17:40:34
Lass die Aktion vorbei sein und verkauf den Wagen. Oder direkt an einen Autohändler abdrücken? Machst satten Gewinn mit. Zumindest nehme ich an, dass das so einfach ist?!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 19.Dezember 2013, 20:02:23
Habe soeben meinem Vater ein neues Auto aufgeschwatzt. Glaube ich :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Jumano am 19.Dezember 2013, 20:03:26
Und welcher Chevi soll es denn werden?! :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 19.Dezember 2013, 20:05:35
Ich hab für den Cruze Kombi mit Maximalausstattung gestimmt, den gibts dann gerade mal für 11000 Euro weniger, sprich irgendwo um die 16000 :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Jumano am 19.Dezember 2013, 20:25:09
Mein lieber Herr Gesangsverein...11000 Euro weniger! Und wenn man sich jetzt noch die damalige Abwrackprämie dazu denken würde (ginge das überhaupt von Händlerseite?), bekäme man das Auto ja fast geschenkt. :D

Der Cruze Kombi ist aber ein wirklich schönes Auto. Berichte mal, wenn es wirklich zum Kauf kommen sollte. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 19.Dezember 2013, 20:28:08
Mein Vater hatte vor 6 Monaten überlegt en neues Auto zu kaufen, sein Mazda 6 ist mittlerweile 5 Jahre alt, für den gäbe es immer noch etwa 12000 Euro vom Händler. Also neues Auto für fast geschenkt dann tatsächlich. Die Cruise Limousine gäbe es nochmal nen Tacken billiger als den Kombi, aber mein Vater Transportiert oft sperriges Zeug. Deshalb will er ja das Auto wechseln :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Jumano am 19.Dezember 2013, 20:34:38
Net schlecht, wenn es soweit kommt, wäre das quasi ein unschlagbares Geschäft. :)

Und wie alt ist denn der Mazda? Denn wenn er noch 12000 dafür vom Händler (!) bekäme, kann er ja nicht älter als 5 Jahre sein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 19.Dezember 2013, 20:36:07
Steht doch da, 5 Jahre ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Jumano am 19.Dezember 2013, 21:39:06
Ohhh sorry, das hatte ich schlichtweg überlesen. Saß im Auto zu der Zeit. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Samsunspor am 23.Dezember 2013, 06:38:10
hoffe einer von euch kann mir helfen, hab nicht wirklich ahnung von notebooks.. ein freund hat mir den von toshiba empfohlen auf die schnelle..

also soll nen allzweck ding sein, videos, surfen, fm14,fm15,fm16 etc

hier mal die daten dazu:


Toshiba Satellite L870D-10V Notebook 43.9 cm (17.3") Silber

Technische Daten
Display (cm)    43.9 cm
Display (Zoll)    17.3 Zoll
Display-Eigenschaften    Glänzend
Display-Auflösung    1600 x 900 Pixel
Prozessor    AMD A8-4500M APU Quad-Core (4x 2.8 GHz)
Arbeitsspeicher    8192 MB
Speichertyp    DDR3-RAM
Grafikkarte    AMD Radeon™ HD 7640G
Grafik-Serie    AMD Radeon™
Betriebszeit (max.)    3 h
Laufwerk    DVD-Brenner (Double-Layer)
WLAN-Übertragungsrate (max.)    11 / 54 / 300 MBit/s
Netzwerk    10 / 100 MBit/s
Schnittstellen    VGA, 1x RJ45 (LAN), 1x USB 2.0, 1x HDMI-Anschluss, 2x USB 3.0
Bluetooth® Version    4.0
Betriebssystem (Version)    Microsoft Windows® 8 64-Bit
Farbe    Silber
Gewicht    2.7 kg
Processor / cache    4 MB
Festplatte 1    750 GB
Fingerprint    Nein
3G / UMTS Modul    Nein
Bluetooth®    Ja
Breite    41.3 cm
3D-fähig    Nein
Smart Card Reader    Nein
Mitgel. Software    McAfee® Internet Security (inkl. 30 Tage Testversion)
McAfee® Security Advisor für Toshiba
Microsoft® FreshPaint
Microsoft® Mahjong
Microsoft® Office trial
Microsoft® Pinball FX2
Microsoft® Solitair Collection, SRS Premium Sound HD™
TOSHIBA Desktop Assist
TOSHIBA Eco Utility™
TOSHIBA Function Key
TOSHIBA Media Player by sMedio TrueLink+
TOSHIBA PC Health Monitor
TOSHIBA Places
TOSHIBA Recovery Media Creator
TOSHIBA Resolution+ Plug-in für Windows Media Player
TOSHIBA Service Station
TOSHIBA System Settings
TOSHIBA Tempro
TOSHIBA VIDEO PLAYER
Multitouch-Display    Nein
Festplatte 1-Anschluss    SATA II (300 MB/s)
Bustakt    1600 MHz
Tiefe    33.7 cm
Prozessor-Serie    AMD
Tastaturlayout    Deutsch, QWERTZ, Windows®
Arbeitsspeicher / Max. Aufrüstung    16384 MB
Batterie / Technologie    6 Zellen Akku
Typ    PSKFQE-01P01VGR
NFC (Near Field Communication)    Nein
Höhe    2.68 cm
Display-Format    16:9
System / Service, Support    2 Jahre internationale Bring-In Herstellergarantie
Festplatte 1-Drehzahl    5400 U/min
Webcam    Ja
WLAN-Standard    802.11b/g/n

Highlights & Details

    Display: 43.9 cm (17.3") HD+ TruBrite® mit LED-Hintergrundbeleuchtung
    Prozessor: AMD A8-4500M APU Quad-Core (4x 2.8 GHz mit Turbo bis zu 1.9 GHz)
    Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-RAM
    Festplatte: 750 GB SATA II
    Grafik: AMD Radeon™ HD 7640G
    Betriebssystem: Microsoft™ Windows® 8 (64 Bit)

Technische Daten
Display (cm)    43.9 cm
Display (Zoll)    17.3 Zoll
Display-Eigenschaften    Glänzend
Display-Auflösung    1600 x 900 Pixel
Prozessor    AMD A8-4500M APU Quad-Core (4x 2.8 GHz)
Arbeitsspeicher    8192 MB
Speichertyp    DDR3-RAM
Grafikkarte    AMD Radeon™ HD 7640G
Grafik-Serie    AMD Radeon™
Betriebszeit (max.)    3 h
Laufwerk    DVD-Brenner (Double-Layer)
WLAN-Übertragungsrate (max.)    11 / 54 / 300 MBit/s
Netzwerk    10 / 100 MBit/s
Schnittstellen    VGA, 1x RJ45 (LAN), 1x USB 2.0, 1x HDMI-Anschluss, 2x USB 3.0
Bluetooth® Version    4.0
Betriebssystem (Version)    Microsoft Windows® 8 64-Bit
Farbe    Silber
Gewicht    2.7 kg
Processor / cache    4 MB
Festplatte 1    750 GB
Fingerprint    Nein
3G / UMTS Modul    Nein
Bluetooth®    Ja
Breite    41.3 cm
3D-fähig    Nein
Smart Card Reader    Nein
Festplatte 1-Anschluss    SATA II (300 MB/s)
Bustakt    1600 MHz
Tiefe    33.7 cm
Prozessor-Serie    AMD
Tastaturlayout    Deutsch, QWERTZ, Windows®
Arbeitsspeicher / Max. Aufrüstung    16384 MB
Batterie / Technologie    6 Zellen Akku
Typ    PSKFQE-01P01VGR
NFC (Near Field Communication)    Nein
Höhe    2.68 cm
Display-Format    16:9
Festplatte 1-Drehzahl    5400 U/min
Webcam    Ja
WLAN-Standard    802.11b/g/n
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 23.Dezember 2013, 10:58:02
Wie hoch ist dein Budget?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Samsunspor am 23.Dezember 2013, 15:44:55
Wie hoch ist dein Budget?

Maximal 600€

Kannst du was zu dem toshiba sagen??
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 23.Dezember 2013, 15:44:56
Auf seite 31 http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,15020.600.html steht doch schon nen Tipp. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 23.Dezember 2013, 16:30:43
Genau, da:

Dann guck dir doch das Gerät mal an: Lenovo G500S (http://www.amazon.de/gp/product/B00FBGHYHK/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&tag=1-1-1-21&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B00FBGHYHK&link_code=as3) Die negativen Rezensionen sind Blödsinn, weil sie sich auf ein anderes, günstigeres Gerät beziehen

Ähnliches Gerät: Acer Notebook »Aspire E1-571G« (http://www.otto-office.com/de/Acer-Notebook-Aspire-E1-571G/19639/p?wkid=OO-1-DE-9452a6e35d87f40)
Nachteile: Es ist ein Acer, kleinere Festplatte ohne SSD-Cache, schwächere Grafikkarte. Achja, und es ist ein Acer ;) ACHTUNG: der Preis ist netto, da kommt noch die Märchensteuer drauf!

Der Toshiba ist sicher auch nicht schlecht, dürfte in der Leistung mit dem Lenovo mithalten können, hat - soweit ich das sehen kann - auch eine höhere Displayauflösung.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 29.Dezember 2013, 13:28:55
Gibt es hier Fitnessgurus? Nach längerer Zeit der Faulheit will ich jetzt endlich nochmal den Arsch hochbekommen und Sport machen, um wieder Kondition aufzubauen und auch um abzuspecken. Joggen scheidet wegen massiver Knieprobleme aus, Schwimmen auch, da weit und breit kein geeignetes Schwimmbad in der Nähe ist, Radfahren ist auch nix, weil ich kein Rad habe und ein vernünftiges Rad in meinem Budget nicht drin ist. Ich dachte daher an ein Rudergerät und habe bei Amazon welche in meiner Preisklasse bis 200,- € gefunden, die ordentlich bewertet wurden:

Body Sculpture BR1900 Doppelhydraulik Rudergerät für 84 € (http://www.amazon.de/gp/product/B001O0ED62/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&tag=1-1-1-21&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B001O0ED62&link_code=as3): klassische Rudermaschine, sehr günstig da täte ein Fehlkauf nicht sehr weh.

Christopeit Rudergerät Cambridge II für 199 € (http://www.amazon.de/gp/product/B004Q9UF6U/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&tag=1-1-1-21&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B004Q9UF6U&link_code=as3): mit Seilzugsystem, könnten ausleiern, trotzdem noch sehr günstig.

ROWER N'GYM BR-3010 für 148 € (http://www.amazon.de/gp/product/B0053SY8YI/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8http://www.amazon.de/gp/product/B0053SY8YI/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B0053SY8YI&link_code=as3&tag=1-1-1-21&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B0053SY8YI&link_code=as3x): Multifunktionsgerät, damit kann man auch andere Übungen machen.

Skandika Rudergerät Regatta Oxford Pro, SF-1170 für 199 € (http://www.amazon.de/gp/product/B00GUKSORA/ref=as_li_tf_tl?ie=UTF8&tag=1-1-1-21&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B00GUKSORA&link_code=as3): hart an der Preisgrenze, reine Rudermaschine mit Magnetbremssystem

Kennt jemand eins der Geräte und kann etwas dazu sagen? Taugen die Dinger grundsätzlich was oder gehen die zu schnell kaputt? Mit meinen derzeit 110kg müssten die Geräte schon was aushalten. Oft werden ja die Rollen an den Sitzschalen moniert, die Teile sind ja auch am stärksten belastet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: comehome am 30.Dezember 2013, 00:45:30
Kann mir jemand von euch ein schmackhaftes und wirksames Proteinpulver (wenn möglich ohne Aspartam) empfehlen?  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 30.Dezember 2013, 09:30:24
http://www.andro-shop.com/Proteine-Eiweiss/ESN-Designer-Whey-1000g-Standbeutel.html

Das mag ich am liebsten... Rockmelon, Vanille, Banane, Highlight ist Hazelnut.

Die ham auch Casein im Angebot.. oder suchst du nen Mehrkomponenten ?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 30.Dezember 2013, 14:01:32
Einsteiger-DSLR für bis zu 500 Lappen?

Schwanke im Moment noch zwischen der EOS 600D von Cannon (bei amazon als Kit für 450 Euro) und der Sony SLT-A58K (auch im Kit für knapp 400 Euro). Die 600D lockt halt schon mit dem schwenkbarem Display, die Sony erscheint mir (auch nach Testberichten) aber als vielseitiger (bin mir nicht sicher ob es das richtige Wort im Fotobereich ist). Dafür soll die Verarbeitung wohl schlechter sein.
Vielleicht auch jemand eine ganz andere Idee?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: comehome am 30.Dezember 2013, 15:28:12
http://www.andro-shop.com/Proteine-Eiweiss/ESN-Designer-Whey-1000g-Standbeutel.html

Das mag ich am liebsten... Rockmelon, Vanille, Banane, Highlight ist Hazelnut.

Die ham auch Casein im Angebot.. oder suchst du nen Mehrkomponenten ?

Danke, dann werd ich mich da mal umsehen  :)
Nein nein, brauch nur ein "normales" Whey-Protein-Pulver  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 30.Dezember 2013, 17:52:36
Einsteiger-DSLR für bis zu 500 Lappen?

Schwanke im Moment noch zwischen der EOS 600D von Cannon (bei amazon als Kit für 450 Euro) und der Sony SLT-A58K (auch im Kit für knapp 400 Euro). Die 600D lockt halt schon mit dem schwenkbarem Display, die Sony erscheint mir (auch nach Testberichten) aber als vielseitiger (bin mir nicht sicher ob es das richtige Wort im Fotobereich ist). Dafür soll die Verarbeitung wohl schlechter sein.
Vielleicht auch jemand eine ganz andere Idee?
Wie wärs, wenn du Body direkt fragst? Besser dürfte sich hier niemand auskennen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 31.Dezember 2013, 17:23:29
Die werden sie nicht viel schenken die Kameras.. Du solltest aber dringend in einen Laden gehen und beide mal anfassen und etwas austesten.
Ich würde letztendlich die nehmen, deren Handling du bevorzugst
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: apfelschorle am 05.Januar 2014, 13:30:39
Jetzt bin ich dran mit der hier wohl üblichen Frage nach einem neuen Laptop  ;D

Mein jetziger (Acer Aspirce 5542G) ist mittlerweile schon 4,5 Jahre alt, da wird es Zeit mal wieder einen neuen anzuschaffen.
Der neue sollte sich für die üblichen Anwendungen (Surfen, Office, etc. pp.) eignen, zudem wäre es gut, wenn die FMs der kommenden Jahre drauf laufen würden. Zudem, hier kommt wohl der Knackpunkt, würde ich unheimlich gerne die DayZ Standalone drauf spielen können, gerne auch mit halbwegs schönen und vorallem flüssigen Bildern. Ich gehe mal davon aus, wenn die Standalone drauf laufen sollte, dass auch andere neuere und zukünfitge Spiele zumindest mit niedrigen Grafikeinstellungen drauf laufen würden? Zudem wäre es ganz gut, wenn Windows7 dabei wäre.
Schnickschnack wie Touchpad o.ä. brauche ich nicht, sollte es aber nur einen geringen Aufpreis bedeuten nehm ichs natürlich gerne mit.
Preislich sollte das ganze natürlich so günstig wie möglich sein (darf auch ein Acer sein, mit meinem aktuellen hatte ich nie wirkliche Probleme), Limit sind aktuell ca. 650-750 € (wie gesagt, gerne günstiger).
Jemand eine Idee? Oder wäre es sinnvoller noch ein wenig zu warten zwecks günstiger Modelle? Viel mehr Geld investieren will ich eigentlich nicht, es ginge also nur darum eventuell fallende Preise abzuwarten.

Vielen Dank schonal :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 05.Januar 2014, 13:55:44
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/gaming+notebooks/msi+ge70+i550m287fd+gaming+notebook
Werfe mal den in den Raum, aber da kommen sicherlich gleich andere mit besseren Ideen. Ist halt kein Windows dabei. Ohne diene Anforderung DayZ geht das mit Windows und 200 Euro billiger ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: apfelschorle am 05.Januar 2014, 18:58:35
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/gaming+notebooks/msi+ge70+i550m287fd+gaming+notebook
Werfe mal den in den Raum, aber da kommen sicherlich gleich andere mit besseren Ideen. Ist halt kein Windows dabei. Ohne diene Anforderung DayZ geht das mit Windows und 200 Euro billiger ^^
An sich liesst sich das gar nicht mal so schlecht, nur ist mit das Gerät für Mitschleppen in die Uni (die Anforderung hab ich ganz vergessen  :-[ ) wohl etwas zu groß (aktuell 15.6'' passt schon kaum in meine Taschen :D)) und ein "schlichtes" Design wäre mir auch lieber (wobei sich das dann wohl ein wenig mit den Anforderungen an Grafikkarte u.ä. beissen könnte, Stichwort Gamer-Laptop).
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: apfelschorle am 06.Januar 2014, 10:58:07
Noch jemand eine Idee? Die Tage muss ein neuer bestellt werden, länger machen meine Nerven den Affentanz nicht mit, ob der Laptop sich erbarmt hochzufahren oder es bleiben zu lassen... besonders schön, wenn die Seminararbeit (an der noch großer Handlungsbedarf besteht) drauf abgespeichert ist und keine Sicherungskopie besteht....
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.Januar 2014, 23:27:49
Noch jemand eine Idee? Die Tage muss ein neuer bestellt werden, länger machen meine Nerven den Affentanz nicht mit, ob der Laptop sich erbarmt hochzufahren oder es bleiben zu lassen... besonders schön, wenn die Seminararbeit (an der noch großer Handlungsbedarf besteht) drauf abgespeichert ist und keine Sicherungskopie besteht....

http://www.amazon.de/Acer-V5-573G-54208G50akk-Notebook-i5-4200U-schwarz/dp/B00DTFMPQ0/ref=lh_ni_t?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF
Da.




Gibts hier eignetlich E-Gitarrenspieler?
Wer den Talk-Thread verfolgt wird mitbekommen haben, dass ich seit ein paar Moanten so ein bisschen rumklimpere. Bisher auf ner relativ vernünftigen Strat-Kopie. Allerdings muss jetzt ne bessere Gitarre her - denke ich - und vor allem was mit 2 Humbuckern. Jemand ne Idee, Vorschläge usw.?
Eigentlich würde ich am liebsten in ein Musikgeschäft gehen. Das örtliche Teil hier hat aber nur saumäßig teuere Instrumente und mehr als 200 Euro wollte ich dann doch erstmal nicht ausgeben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 16.Januar 2014, 10:48:35
Suche einen Bildschirm, den ich per HDMI mit meinem Notebook verbinden kann.
Einsatzgebiet: FM, ab und an eine Serie schauen, Surfen (ich gehe mal davon aus, dass ich da einen Allrounder brauche)
Größe: 21-27 Zoll erscheinen mir sinnvoll (Notebook ist ein 18,4-Zoller)

Preis: Vorerst würde ich mir da eine 150-200 Euro Grenze setzen. Wichtig ist mir, dass ich den Bildschirm vor allem im Dunkeln wirklich gut nutzen kann (privat komme ich meist nur spät Abends/Nachts an den PC), er sollte jetzt aber natürlich nicht bei Sonne komplett eingehen.
Ihr seht, ich brauche wohl von allem ein bisschen :laugh:
Hat jemand eine Empfehlung? Ansonsten würde ich auf "Gut Glück" einen von BenQ oder Asus bestellen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 16.Januar 2014, 11:06:14
Guck dir mal ein paar Dell Monitore an, die haben richtig gute Qualität. Ansonsten ist deine Spanne sowohl was Größe als auch Preis betrifft sehr weit, da gibt es hunderte Geräte. Alltagstauglich sind die Dinger in deiner Preisrange imho mittlerweile alle.

ZB.: http://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2312hm-silber-859-10152-859-10151-a686521.html
Test: http://www.prad.de/new/monitore/test/2011/test-dell-u2312hm.html#Einleitung

Argl, jetzt sehe ich grade, dass der kein HDMI hat >:(

Ich würde auf jeden Fall ein Gerät mit IPS-Display nehmen.

Noch ein Dell: http://geizhals.de/dell-s2340l-led-a842298.html ;)

Einen hab ich noch:
http://geizhals.de/acer-h6-h236hlbmjd-um-vh6ee-001-a891729.html
Test: http://www.prad.de/new/monitore/test/2013/test-acer-h236hlbmjd.html#Einleitung
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: matze616 am 16.Januar 2014, 16:20:02
Gibts hier eignetlich E-Gitarrenspieler?
Wer den Talk-Thread verfolgt wird mitbekommen haben, dass ich seit ein paar Moanten so ein bisschen rumklimpere. Bisher auf ner relativ vernünftigen Strat-Kopie. Allerdings muss jetzt ne bessere Gitarre her - denke ich - und vor allem was mit 2 Humbuckern. Jemand ne Idee, Vorschläge usw.?
Eigentlich würde ich am liebsten in ein Musikgeschäft gehen. Das örtliche Teil hier hat aber nur saumäßig teuere Instrumente und mehr als 200 Euro wollte ich dann doch erstmal nicht ausgeben.
Ja hier! :D
Wollte dir eigentlich schon im Talk-Thread antworten, hab's da dann aber vergessen. Also bei einer Gitarre bis zu 200 kann man meiner Meinung nach grade noch so im Internet kaufen, der Idealfall wäre natürlich trotzdem in ein Musikgeschäft zu gehen und sich welche anzuschauen. Weil selbst wenn man 2 mal die eigentlich selbe Gitarre in die Hand nimmt können beide sich komplett anders anfühlen. Wenn das wirklich nicht geht würd ich dann bei Thomann (http://www.thomann.de/de/index.html) schauen. Bei billigeren Gitarren gibt's da meistens auch noch genug Reviews und da kann man sich eigentlich auch immer darauf verlassen. Hab jetzt nach kurzem stöbern die hier gefunden: http://www.thomann.de/de/dean_guitars_evo_xm_tbk.htm. Sieht ganz in Ordnung aus, hab im Moment selber eine Dean und bin mehr als zufrieden. Aber du kannst natürlich auch noch rumschauen falls dir andere Designs besser gefallen, einfach mal rumstöbern und auch mehrere vergleichen :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 16.Januar 2014, 16:30:02
Nach Telefonat mit Thomann ist es letztlich diese geworden: http://www.thomann.de/de/harley_benton_hbl_450_plus_cb.htm
Kurz und knapp: Der Thomannverkäufer sagte Auch wenn Harley Benton deren Hausmarke ist hält er eigentlich nicht viel davon, Ausnahme sei diese Gitarre, da müsste ich schon 300 Euro in die Hand nehmen um was vergleichbares von nem anderen Hersteller zu bekommen.
Google bestätigte das im Großen und Ganzen-
Gesagt, getan und ich bin mehr als zufrieden. Auch wenn ich natürlich nicht soooo die Ahnung hab. Liegt super in der Hand, ist super bespielbar, klingt gut (und so langsam hör ich tatsächlich Unterschiede), Saitenlage war okay, Bundreinheit war auch ohne Nachjustieren da. Von Haus aus D'Addoria-Saiten aufgezogen. Bei Gelegenheit werde ich die durch Original Gibson ersetzen und später sind dann noch Earney Ball-Saiten gelant. Will ja irgendwann auch wissen, was ich will :D 
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: matze616 am 16.Januar 2014, 16:33:18
Ah jetzt erst gesehen das du schon am 6.1. geschrieben hast :-X
Aber die sieht auch echt gut aus, wär zwar farblich nicht ganz meins aber sonst wird die schon passen. Meine nächste Gitarre wird sich eher in dem Preisbereich bis 1000€ befinden, da muss ich aber leider noch ne Weile sparen :laugh:
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 16.Januar 2014, 16:36:23
Joa, ich wollte eigentlich ne SG in Knallrot, wurde wmir dann aber abgeraten, weil die SG wohl sehr kopflastig ist.
Und dann siegte Preis-LEistung über Design. Jetzt wo sie hier steht gefällt sie mir aber duetlich besser als auf dem Bild - und bei 150 Euro ist es halt auch ne einigermaßen günstige Wanddekoration, falls ich das Gitarrenspielen nicht durchziehe. :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 16.Januar 2014, 18:31:32
Ich komm dann bei Gelgenheit mal vorbei und guck mal was ich noch kann. Ich glaube aber nix mehr :D
Davon ab sieht die doch echt gut aus, hab schon hässlichere gesehen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 16.Januar 2014, 21:48:17
Guck dir mal ein paar Dell Monitore an, die haben richtig gute Qualität. Ansonsten ist deine Spanne sowohl was Größe als auch Preis betrifft sehr weit, da gibt es hunderte Geräte. Alltagstauglich sind die Dinger in deiner Preisrange imho mittlerweile alle.

ZB.: http://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2312hm-silber-859-10152-859-10151-a686521.html
Test: http://www.prad.de/new/monitore/test/2011/test-dell-u2312hm.html#Einleitung

Argl, jetzt sehe ich grade, dass der kein HDMI hat >:(

Ich würde auf jeden Fall ein Gerät mit IPS-Display nehmen.

Noch ein Dell: http://geizhals.de/dell-s2340l-led-a842298.html ;)

Einen hab ich noch:
http://geizhals.de/acer-h6-h236hlbmjd-um-vh6ee-001-a891729.html
Test: http://www.prad.de/new/monitore/test/2013/test-acer-h236hlbmjd.html#Einleitung

Danke dafür.
Auf was sollte ich denn neben dem IPS-Panel noch achten? Dachte da an die Auflösung(Graka packt glaube ich 2xxx*15xx), die Reaktionszeit (<5ms) und?
Die Monitore die du gepostet hast sehen aber auf jeden Fall gut aus. Vielleicht wird es ja schlussendlich einer davon.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 16.Januar 2014, 22:10:06
Full-HD Auflösung ( 1920x1080 ) sollte man schon nehmen, bei 24". Höhere Auflösung lohnt sich für deine Anwendungszwecke nicht ( Serien/Filme gibts eigentlich nur in "Full-HD", da bringt ein Monitor mit höherer Auflösung nichts, beim FM auch nicht wirklich und bei aktuellen Spielen dürfte eine Notebook-Grafikkarte bei höherer Auflösung als Full-HD sowieso gnadenlos in die Knie gehen, oft auch schon bei Full-HD der Fall ).

Reaktionszeit ist eher weniger relevant, sofern du nicht auch andere Games/speziell Ego-Shooter zockst. Wobei speziell bei Ego-Shootern das TN-Panel (Vorteil: Günstiger, bessere Reaktionszeit/niedriger Inputlag. Nachteil: Schlechte Farbwiedergabe, Blickwinkel) nach wie vor das Panel der Wahl ist.
IPS hat im Prinzip umgekehrte Vor/Nachteile, wobei die Nachteile mittlerweile eigentlich nur bei Ego-Shootern ins Gewicht fallen, evtl. auch bei einigen wenigen anderen "schnellen" Spielen.

Wichtiger als die Reaktionszeit ist eigentlich der/das(?) Inputlag (http://www.prad.de/new/monitore/specials/inputlag/inputlag.html). Aber eine Angabe dazu findet man nur in den seltensten Fällen.
Was ich damit eigentlich sagen will: Solltest du nur Serien schauen und FM zocken, dann ist <= 8ms Reaktionszeit völlig ausreichend. Testberichte durchlesen und wenn man den Monitor dann gekauft hat, auf Schlieren testen bzw. ob einen sonst was stört..
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 16.Januar 2014, 22:36:26
Meine näcshte Anschaffung wird ebenfalls ein neuer Monitor, woltle 27 oder gar 32 Zoll, da er meinen 42" ersetzen soll, der dann ins andere Zimmer wandert.
Hier an euch die Frage: Gibt es Preis/Leistungs Geheimtipps? Gezockt wird auch, Ego-Shjooter aber eher nicht. Zur not würde ich auch nen 32" TV nehmen, wenns viel günstiger ist...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 17.Januar 2014, 11:50:03
@Topher: Hank hat schon alles Wichtige gesagt, eine höhere Auflösung als FullHD ist derzeit nicht nötig.

@White: wie hoch ist das Budget?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Veilchen blühen ewig am 17.Januar 2014, 12:54:53
Da ich noch mit keinem der vier Autos gefahren bin, mir aber einen neuen Firmenwagen aussuchen muss;

Welches der vier Fahrzeuge würdet ihr empfehlen?

Audi A3/A4
BMW 318
Mercedes C Klasse

Motor wäre überall die 140-150PS Variante.

Zur Zeit tendiere ich wegen der Größe zum A3, auch wenn ich persönlich eigentlich keinen deutschen Premiumhersteller kaufen würde. Leider darf ich mir kein billigeres Auto nehmen.  :o
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 17.Januar 2014, 13:23:31
Vorweg geschickt:
Ich bin selbst noch keines der aktuellen Fahrzeuge gefahren.

Aus dem Bauch raus würde ich nen Audi nehmen, da war ich vor Längerem sehr zufrieden.
Bei BMW fällt der Innenraum immer noch so klein aus?

Hast Du für alle Fahrzeuge den Bruttolistenpreis vorliegen bzw. hast Du Einfluss auf die Ausstattung?
Immerhin musst Du die Privatnutzung über die 1%-Regelung als Arbeitslohn versteuern.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Januar 2014, 14:15:07
Stell dich doof, nimm dir morgemn 3 Stunden und geh zu 3 Händlern und fahr alles mal Probe oder schau sie dir zumindest live an. Fahren lasesn dürften die sich alle Exzellent, beim Mercedes weiß ichs abe nciht. Die letzte C-Klasse die ich gefahren bin war bestimmt 20 Jahre alt :D

Edit:
Budget für Monitor hab ich mir keine gesetzt. So günstig wie möglich, so teuer wie nötig ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Veilchen blühen ewig am 17.Januar 2014, 14:30:55
Ich muss mich Ende nächster Woche entscheiden, und habe leider keine Zeit einen Tag an Probefahrten zuverschwenden. Der Europaweite Fuhrparkmanager ist neu, und will sich anscheinend gut einführen, in dem er alles rasch abwickelt. Ich habe leider verschwitzt, dass ich dieses Jahr schon mein neues Auto bekomme, welches ja unbedingt eine Klasse höher sein muss.

Kostet mich zwecks Privatnutzung nun 100 - 150  Euro mehr an Steuern im Monat.*grrr*
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: XJIBBIT am 17.Januar 2014, 21:47:45
Mein Chef hat im November die aktuelle C Klasse als 220 CDI bekommen. Ich als Mercedes Freak durfte den auch gleich mal bewegen. Die Verarbeitung ist 1a, die Automatik Mercedestypisch sehr gut. Bis jetzt gab es noch keine Ausfälle oder Macken am Auto (ca. 12tkm bisher gelaufen). Mit der Kiste wirst du sicherlich nichts falsch machen, aber nichts ersetzt eine Probefahrt und mit den anderen Modellen habe ich bisher noch keine Erfahrung sammeln können.

Negative Punkte gibt es natürlich auch. Mein Chef hatte davor einen Skoda Superb als Kombi mit dem 2.0 tdi Motor und DSG. Der war vom Platzangebot doch eine Ecke großzügiger und man bekam halt echt deutlich mehr für das gleiche Geld.
Als Beispiel: der Mercedes stellt den rechten Außenspiegel nicht nach unten wenn man den Rückwärtsgang einlegt. Dafür braucht man irgendwie das Fahrer Memory Paket oder so.
Dazu schluckt die C Klasse locker 1,5l mehr auf 100km als der alte Skoda.

Ich weiß ja nicht, wie das bei der Autowahl bei dir läuft, bzw wie das mit den Extras im Auto geregelt ist. Preistechnisch wird es keinen großen Unterschied geben ob Audi, Bmw oder Mercedes.

freundliche Grüße
Niklas
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 17.Januar 2014, 21:52:17
Persönlich kann ich den Audi A3 empfehlen, weil ich ihn selbst schon oft gefahren habe. Der Kofferraum ist natürlich nicht riesig, aber genügt doch den üblichen beruflichen Ansprüchen. Die Verarbeitung bei Audi ist top und der Service im Normalfall auch kompetent. Mehr kann ich gerade nicht sagen, weil es schon mehr als 3 Jahre her ist, dass meine Eltern den Wagen hatten (lief via Leasing). Wenn ich das Auto je mal für Spritztouren und andere Fahrten bekommen habe, dann hat es mir keine Probleme bereitet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 17.Januar 2014, 23:34:39
Da ich noch mit keinem der vier Autos gefahren bin, mir aber einen neuen Firmenwagen aussuchen muss;

Welches der vier Fahrzeuge würdet ihr empfehlen?

Audi A3/A4
BMW 318
Mercedes C Klasse

Motor wäre überall die 140-150PS Variante.

Zur Zeit tendiere ich wegen der Größe zum A3, auch wenn ich persönlich eigentlich keinen deutschen Premiumhersteller kaufen würde. Leider darf ich mir kein billigeres Auto nehmen.  :o

c klasse. audi fährt heutzutage jeder prolet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Januar 2014, 23:52:12
Und Mercedes jeder Rentner :D
Bleibt also BMW. Fährt auch wieder jeder Prolet :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 18.Januar 2014, 00:43:49
Dann kann man auch gleich nen Volvo nehmen. 'Nen S60 oder so. Ist gar nicht mal so übel.  ;)

Audi A3 hatte ich mal als Mietwagen, hat mir gut gefallen. Aber eine Probefahrt lässt sich eigentlich nicht durch eine Beratung in einem (Fußball(manager))Forum ersetzen.  :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 18.Januar 2014, 01:12:11
Und Mercedes jeder Rentner :D
Bleibt also BMW. Fährt auch wieder jeder Prolet :D

mercedes hat stil.

und @ hank: volvo ist großartig. hätte gerne einen, ist mir aber zu teuer ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Veilchen blühen ewig am 18.Januar 2014, 09:46:38
Ich sehe schon. 5 Menschen, 5 Meinungen.^^

Mir persönlich ist die Marke völlig egal, am liebsten hätte ich wieder meinen 1,9 Liter Oktavia. Dort ist das Preis/Leistungs Verhältnis einfach nur top.

Mit einem Audi hätte ich Angst dass ich mein Auto nicht mehr auf dem Parkplatz finde, da einfach nur mehr Audis zu sehen sind. Spricht andererseits allerdings auch für die Qualität. Mercedes setzte ich seit jeher mit Hut Fahrern gleich, finde die Marke überhaupt nicht ansprechend. Und der 318'er ist mmn einfach nur hässlich.

Eine Testfahrt könnte ich nächste Woche noch einschieben,  mit allen Kanditaten geht sich das leider nicht aus. Aber ok, werde ich mal ein paar Runden mit A3/A4 drehen.

Danke für die Meinungen. :)

Edit: Mit der Ausstattung sieht es bei uns so aus, dass Sachen wie Navi, Klima, Nebenscheinwerfer, etc.. Pflicht sind, und man danach noch 3 k Euro in seine persönlichen Vorlieben stecken kann. Ich hätte da das adaptive Fahrwerk und die Bose Anlage im Sinn.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 18.Januar 2014, 12:49:39
Also Audi ist schon sehr hochwertig und das Fahrgefühl + Qualitätsanmutung ist echt klasse.
Nen A4 würde ich nicht mit 140 PS nehmen,dafür ist er viel zu schwer.
Also bleibt der A3 der eigentlich alles erfüllt.....nur leider sind Reparaturen und Ersatzteile ziemlich teuer aber das brauchst du ja nicht bezahlen oder?!
Zurzeit fahr ich nen A4 Avant und bin vom Fahrgefühl und Qualität echt begeistert aber kaufen werde ich mir ein Audi wohl nicht wieder solange ich nicht entsprechend mehr Geld verdiene. ;) Hatte schon nen Getriebeschaden,Xenon kaputt und ABS Sensor defekt und hätte ich nicht einiges selber machen können wäre ich nen paar scheine mehr losgeworden.  ;D
Da gehe ich lieber wieder zu VW und Skoda,die bieten ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältniss. Von anderen Marken halte ich nix,bin eingefleischter VW und Audi Fan.  8) :police:
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 18.Januar 2014, 13:00:37
Hui, IPS Panel macht mehr aus als ich gedacht habe.
Es ist schlussendlich ein Samsung geworden (vielleicht auch weil der Kerl im Saturn ein Samsung-Bändchen um den Hals trug ::) ).


Er ist jetzt aber aufgebaut und eingerichtet. Voll zufrieden. Danke für die Hilfe.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 18.Januar 2014, 13:32:49
und @ hank: volvo ist großartig. hätte gerne einen, ist mir aber zu teuer ;)

Mein Vater fährt einen S60 mit 170 PS und Sportausstattung. Ledersitze, Sitzheizung, Navi etc.. ist schon nicht schlecht.  :D War früher sein Firmenwagen.

Hat mittlerweile ca. 110.000 KM runter und noch keine Panne oder "außerplanmäßige" (Also außer den üblichen Verschleißteilen wie Bremsen etc. und später Keilriemen..) Reparatur gehabt. Finde ich schon überragend, kann aber auch Glück sein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 18.Januar 2014, 17:05:54
Ich fahre seit vergangenem Jahr einen Volvo S60 und bin damit sehr zufrieden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 18.Januar 2014, 22:26:37
und @ hank: volvo ist großartig. hätte gerne einen, ist mir aber zu teuer ;)

Mein Vater fährt einen S60 mit 170 PS und Sportausstattung. Ledersitze, Sitzheizung, Navi etc.. ist schon nicht schlecht.  :D War früher sein Firmenwagen.

Hat mittlerweile ca. 110.000 KM runter und noch keine Panne oder "außerplanmäßige" (Also außer den üblichen Verschleißteilen wie Bremsen etc. und später Keilriemen..) Reparatur gehabt. Finde ich schon überragend, kann aber auch Glück sein.

nein, das passt schon so. volvo ist einfach so großartig und unzerstörbar.

btw: gerade ein bisschen durchgelesen. rund 40k müsste man bei einem v60 rechnen. gar nicht so schlimm wie angenommen, trotzdem zu teuer.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 23.Januar 2014, 09:23:08
Hui, IPS Panel macht mehr aus als ich gedacht habe.
Es ist schlussendlich ein Samsung geworden (vielleicht auch weil der Kerl im Saturn ein Samsung-Bändchen um den Hals trug ::) ).


Er ist jetzt aber aufgebaut und eingerichtet. Voll zufrieden. Danke für die Hilfe.
Bei mir ists auch ein Samsung geworden. Kleiner alsi ch eigentlich wollte, aber naja...
http://www.amazon.de/Samsung-S27C350H-LED-Backlight-Monitor-Reaktionszeit-gl%C3%A4nzend/dp/B00C1S7K1G/ref=pd_rhf_ee_p_t_1_2Q20
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaliumchlorid am 30.Januar 2014, 16:33:04
Ich bin auf der Suche nach einem Smartphone mit sehr guter Kamera. Prozessor und Leistung ist eher zweitrangig, da ich es nicht zum Spielen nutzen will,, sondern hauptsächlich zum Telephonieren und Photographieren.

Habe zwar schon das ein oder andere im Blick, bin aber trotzdem auf eure Empfehlungen gespannt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 30.Januar 2014, 16:40:59
Galaxy S4 oder Xperia Z dürften wohl die besten Kameras haben. Billighandy und richtige Kamera sind keine Alternative?`
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Strickus am 04.Februar 2014, 19:36:40
Ich suche einen Blu Ray Player. in der Preisspanne bis 50-60 €. Hat da jemand ne Empfehlung? Sony, Phillips oder LG?  Muss ich auf etwas achten?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ensimismado am 04.Februar 2014, 21:22:08
Ich bin auf der Suche nach einem Smartphone mit sehr guter Kamera. Prozessor und Leistung ist eher zweitrangig, da ich es nicht zum Spielen nutzen will,, sondern hauptsächlich zum Telephonieren und Photographieren.

Habe zwar schon das ein oder andere im Blick, bin aber trotzdem auf eure Empfehlungen gespannt.
Wäre hilfreich, wenn du deine Preisvorstellung noch hinzufügst. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaliumchlorid am 05.Februar 2014, 15:01:27
Ich bin auf der Suche nach einem Smartphone mit sehr guter Kamera. Prozessor und Leistung ist eher zweitrangig, da ich es nicht zum Spielen nutzen will,, sondern hauptsächlich zum Telephonieren und Photographieren.

Habe zwar schon das ein oder andere im Blick, bin aber trotzdem auf eure Empfehlungen gespannt.
Wäre hilfreich, wenn du deine Preisvorstellung noch hinzufügst. ;)

Der Preis ist erstmal nebensächlich, solange das Preisleistungsverhältnis stimmt, sollte aber nach nicht mehr als 450 € übersteigen. Aber ich bin nun fast 30 Jahre ohne Smartphone ausgekommen, so dass ich auch auf ein gutes Angebot warten kann.

Momentan schwanke ich zwischen dem Nokia Lumia 925 und dem Lumia 1020.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 06.Februar 2014, 23:51:39
hat jemand erfahrung mit ikea fernsehern? 48" um 349, 40" um 249, derzeit im angebot (bis ende olympia - 50%), 5 jahre garantie, eek A.


Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 07.Februar 2014, 00:04:17
hat jemand erfahrung mit ikea fernsehern? 48" um 349, 40" um 249, derzeit im angebot (bis ende olympia - 50%), 5 jahre garantie, eek A.

Da gibt es Fernseher?  :o
Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich seit Jahren nicht mehr dort war.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 07.Februar 2014, 01:04:17
hat jemand erfahrung mit ikea fernsehern? 48" um 349, 40" um 249, derzeit im angebot (bis ende olympia - 50%), 5 jahre garantie, eek A.

Da gibt es Fernseher?  :o
Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich seit Jahren nicht mehr dort war.

ikea.at

ja: und es klingt echt nicht schlecht. passendes sound system ebenfalls dazu ... ebenfalls -50% ...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 07.Februar 2014, 17:15:59
Muss man die auch erst zusammenbauen?!  ;D
Wenn du nicht mehr Budget hast probier es einfach aus. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 07.Februar 2014, 23:03:27
ich frag mich nur, warum ich mehr ausgeben sollte wenn gerade jetzt minus 50 prozent sind. in zwei wochen kostet das ding wieder 700 ...
deswegen wollte ich wissen ob irgendjemand so ein ding daheim stehen hat.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Dr. Gonzo am 07.Februar 2014, 23:09:57
Soweit ich weiss, werden die IKEA TVs von TCL gerfertigt.
http://de.wikipedia.org/wiki/TCL_%28Unternehmen%29

Ein Kollege von mir hat/te mal so ein Ding, gefiel mir von der Bildqualität nicht sonderlich gut. Gibt sicherlich auch Tests dazu im Netz.
Bei Fernsehgeräten kommen bei mir ohnehin nur wenige Marken in Frage, da man die Qualitätsunterschiede im Bild mMn schon stark sehen kann.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 08.Februar 2014, 00:29:07
ah danke!
schneidet tatsächlich nicht so gut ab. :) schade, vom design her hab ichs recht ansprechend gefunden und in kombi mit dem 2.1. (dzt nämlich ebenfalls -50%) system hätt ich mir echt überlegt da zuzuschlagen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 09.Februar 2014, 11:02:43
Bei Fernsehgeräten kommen bei mir ohnehin nur wenige Marken in Frage, da man die Qualitätsunterschiede im Bild mMn schon stark sehen kann.

Das finde ich durchaus interessant. Ich habe nicht die meisten Vergleichswerte und kann daher auch nur aus persönlicher Erfahrung sprechen und was ich bei Freunden und Verwandten gesehen habe. Samsung und Sony machen mir einen sehr wertigen Eindruck. Früher war es mal der Loewe. Was ist eure Meinung?

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 09.Februar 2014, 11:52:26
Wir haben seit dem vergangene Jahr einen Samsung und sind sehr zufireden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Februar 2014, 12:32:11
Ich schwöre auf Samsung, Meine Eltern haben als Zweitgerät einen LG, der ist auch gut.
Ich hab allerdings aktiuell einen Hannspree, Preis/Leistung war unschlagbar und verbaut sind wohl Panasonicteile. Aiuch damit bin ich voll zufrieden. Es kann denke ich schon mal das günstigere Gerät sein, man muss es sich eben vorher anschauen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 09.Februar 2014, 12:41:55
Grundsätzlich kommen eh die Panels der meisten Hersteller aus den gleichen Fabriken. Ich habe eine Pioneer, und bin damit sehr zufrieden, meine Eltern haben Technisat, das ist mit Loewe zu vergleichen, sehr gute Bedienung aber das Bild ist auch nur Standard. Als ich zum letzten mal auf der IFA war (2011?) war ich von Sharp überzeugt.

Es kommt aber halt auch viel drauf an, wie das Bild eingestellt ist, und was zugespielt wird. Ich habe momentan kein HD und das Bild ist so oder so nicht sehr berauschend, wird dann aber deutlich besser wenn ich HD vom Pc zuspiele.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tery Whenett am 09.Februar 2014, 19:38:59
Mahlzeit,

ich will für unsere Uni-Mannschaft einen Trikotsatz bestellen. Kennt ihr gute und günstige Anbieter? Wo lasst ihr sowas machen?


Liebe Grüße
Tery
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Februar 2014, 19:52:26
Wenns nix Besonderes sein soll... Ich hab trikot.com und vereinsexpress.de im Kopf und noch was, bei denen gabs dann noch BEflockung, aber der anbieter fällt mir nicht ein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Dr. Gonzo am 09.Februar 2014, 20:11:01
Sky und Konsorten haben auch öfters mal Trikotsatz Aktionen, ist dann recht günstig. Die sehen teilweise gar nicht so schlecht aus.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 09.Februar 2014, 22:34:47
samsung, loewe, hannspree ... ich hab eine hyundai fernseher  8) wahrscheinlich made in nordkorea (kaesong). den aber schon seit 2006. damals hat es zivildienst nachzahlung gegeben und ich habe damals für 899 zugeschlagen weil mein alter röhrenfernseher eingegangen ist. da hat ein 32" mindestens 1500 gekostet. also ein schnäppchen. hd ready (13xx) zu einer zeit wo 1024 auflösungen relativ normal werden. kein wort von full hd ;) und der hält eigentlich bis jetzt. dachte schon öfters das ding geht jetzt ein. einmal ging ein lautsprecher nicht, dann fehlte eine komplette linie des lcd displays. aber das alles hat sich nach einiger zeit wieder gegeben. so oft schau ich wirklich nicht fern - überhaupt seitdem wir ein kleines kind haben. meistens schau ich am pc oder am ipad. die einzige überlegung warum ich mir ein neues tv-gerät anschaffen will sind die abnormalen energiekosten die das ding hat. und weil die fernbedienung schon ziemlich kaputt ist. weil ganz ehrlich. ob den fernseher ein universalgerät kennt - weiß ich nicht :) aber ich dachte für 349 (48") oder 269 (40") kann man wenig falsch machen :D samsung gefällt mir vom display (pc monitor) her auch recht gut. aber ich will keine 800 euro ausgeben, nur damit ich einen fernseher entsorge der eigentlich eh noch funktioniert. weil so robust wie der da wird wahrscheinlich kein neuerer fernseher mehr sein :) acht jahre sind für heutige verhältnisse eine laaaaange zeit ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Februar 2014, 22:38:00
Mein Hannspree machts jetzt aber auch schon 4 Jahre ohne zu Murren, und der war als PC-Monitor teilweise im Dauerbetrieb ^^
Der geht gelegentlich mal aus und wieder an, aber das wars auch schon.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 09.Februar 2014, 22:48:38
Bei ner schnellen Suche bin ich über folgendes Gerät gestolpert. ;)

http://www.amazon.de/LG-42LN5758-LED-Backlight-Fernseher-100Hz-schwarz/dp/B00C6XBJ9U/ref=zg_bs_1197292_5

http://www.amazon.de/Grundig-LED-Backlight-Fernseher-DVB-T-SmartTV-schwarz/dp/B00B9AWBQ6/ref=sr_1_9?s=home-theater&ie=UTF8&qid=1391982622&sr=1-9


Diesen würde ich den Ikea Fernsehern klar vorziehen obwohl ich eher der Panasonic Plasma Fan bin.  8)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 09.Februar 2014, 22:48:41
vier jahre sind nichts :D

ach ja. wollte ein bild reinstellen. brings zwar nicht zusammen aber auf der suche habe ich festgestellt (zumindest wenn diverse foreneinträge stimmen): das ding hat ein samsung display eingebaut. na immerhin :P
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Februar 2014, 22:59:32
Hat nicht Amazon sowieso gerade Fernseher mit 50% oder so verscherbelt? Gklaube ich hab da die Tage nen Newsletter gelöscht ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 09.Februar 2014, 23:02:25
Bei ner schnellen Suche bin ich über folgendes Gerät gestolpert. ;)

http://www.amazon.de/LG-42LN5758-LED-Backlight-Fernseher-100Hz-schwarz/dp/B00C6XBJ9U/ref=zg_bs_1197292_5

http://www.amazon.de/Grundig-LED-Backlight-Fernseher-DVB-T-SmartTV-schwarz/dp/B00B9AWBQ6/ref=sr_1_9?s=home-theater&ie=UTF8&qid=1391982622&sr=1-9


Diesen würde ich den Ikea Fernsehern klar vorziehen obwohl ich eher der Panasonic Plasma Fan bin.  8)
eh fein. eh schön. aber doch 100 - 150 euro mehr als ein ikea/tlc fernseher (und darum bekommt man derzeit schon das 2.1 soundsystem mit blueray dazu :D). und wie schon gesagt. eigentlich ists mir total unwichtig. die idee um 269 einen neuen 40" mit 5 jahren garantie daheim stehen zu haben fand ich lustig.

wobei die tlc fernseher bei amazon allesamt gut wegkommen. genauso wie alle tlc fernseher in diversen tests gut wegkommen. nur die ikea nicht. verstehen tu ichs nicht, sollten doch die gleichen dinger sein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 09.Februar 2014, 23:06:08
Hat nicht Amazon sowieso gerade Fernseher mit 50% oder so verscherbelt? Gklaube ich hab da die Tage nen Newsletter gelöscht ^^

den hat fm-fuchs eh gepostet.

http://www.amazon.de/Grundig-LED-Backlight-Fernseher-DVB-T-SmartTV-schwarz/dp/B00B9AWBQ6/ref=sr_1_9?s=home-theater&ie=UTF8&qid=1391982622&sr=1-9

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 09.Februar 2014, 23:14:37
was haltet ihr von dieser

http://www.amazon.de/Canon-SLR-Digitalkamera-Megapixel-schwenkbares-Display/dp/B004MKNBJG/ref=cm_rdp_product

kamera? überhaupt: eher sony, canon oder nikon?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Februar 2014, 23:15:59
Wenns um Kameras geht schreib am besten Bodylove ne PN.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 09.Februar 2014, 23:21:28
Muss es unbedingt ne Spiegelreflex sein?
Ich benutze eine Bridge Kamera und bin damit sehr zufrieden und muss nicht massig zubehör mitschleppen,aber das ist ja so ne Glaubensfrage.  ;D

Sowas zum Beispiel:
http://www.amazon.de/Panasonic-DMC-FZ200EG-K-Digitalkamera-Megapixel-Superzoom/dp/B008MWQ8QS/ref=sr_1_2?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1391984276&sr=1-2&keywords=panasonic+lumix
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 09.Februar 2014, 23:41:09
ja, eine digitalkamera hab ich schon. außerdem schnappschüsse mache ich mit dem iphone. das reicht vollkommen. aber wenns um tiefenschärfe geht kommt einfach nix an eine spiegelreflexkamera ran.

du bist ein panasonic fan hm :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 09.Februar 2014, 23:44:54
Wenns um Kameras geht schreib am besten Bodylove ne PN.

weil? :) freak?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 09.Februar 2014, 23:45:37
Wenns um Kameras geht schreib am besten Bodylove ne PN.

weil? :) freak?
Nein, Abteilungsleiter im Mediamarkt, Kameraabteilung wenn ich das richtig im Kopf hab.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: elkazer am 09.Februar 2014, 23:59:27
Wenns um Kameras geht schreib am besten Bodylove ne PN.

weil? :) freak?
Nein, Abteilungsleiter im Mediamarkt, Kameraabteilung wenn ich das richtig im Kopf hab.
also freak :)

muss ja nicht immer negativ sein ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 10.Februar 2014, 12:07:53
Ich habe mich schon länger nicht mit Kameras beschäftigt, da ich mit meiner Olympus DSLR sehr zufrieden bin, aber ich würde mich nicht auf Canon / Nikon versteifen, wenn du nicht richtig einsteigen und dauerhaft 4 stellige Beträge investieren willst ist das System da relativ egal. Viel wichtiger ist eh seine Kamera gut zu kennen und damit umgehen zu können.

Ich würde mir anschauen:

Pentax - Hatten immer abgedichtete Gehäuse zu niedrigem Preis, was für Sand und Wetter ein riesen Vortel ist.
Sony - Keine Ahnung wie weit die spiegellosen Kameras runtergehen, aber du hast weniger Verschleiss und es geht kompakter.
micro 4/3 - oder allgemein die Spiegellosen mit Wechselobjektiven und grösseren Gehäusen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ensimismado am 12.Februar 2014, 14:58:13
Ich bin auf der Suche nach einem Smartphone mit sehr guter Kamera. Prozessor und Leistung ist eher zweitrangig, da ich es nicht zum Spielen nutzen will,, sondern hauptsächlich zum Telephonieren und Photographieren.

Habe zwar schon das ein oder andere im Blick, bin aber trotzdem auf eure Empfehlungen gespannt.
Wäre hilfreich, wenn du deine Preisvorstellung noch hinzufügst. ;)

Der Preis ist erstmal nebensächlich, solange das Preisleistungsverhältnis stimmt, sollte aber nach nicht mehr als 450 € übersteigen. Aber ich bin nun fast 30 Jahre ohne Smartphone ausgekommen, so dass ich auch auf ein gutes Angebot warten kann.

Momentan schwanke ich zwischen dem Nokia Lumia 925 und dem Lumia 1020.
Gerade wenn es dir an sich eh nicht so sehr um das Smartphone als solches geht, würde ich wohl zu dem günstigeren 925 greifen an deiner Stelle, sollte doch eigentlich gut ausreichen. Das, was ich bisher über das Gerät gelesen habe, fand ich durchaus auch ansprechend.


Ich selbst bin derzeit übrigens auf der Suche nach einem guten Netbook-Schloss. Hat jemand da eine Empfehlung - bisher favorisiere ich: http://www.amazon.de/Kensington-MicroSaver-Sicherheitsschloss-f%C3%BCr-Netbooks/dp/B0028N5IRW/ref=sr_1_6?s=computers&ie=UTF8&qid=1392212704&sr=1-6&keywords=Netbook+Schloss
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 15.Februar 2014, 08:40:54
Notebooks/Laptops werden hier ja häufiger gesucht... ich habe jetzt ein etwas spezielles Anliegen.

Ich benötigte einen Laptop für die Arbeit.  ;)
- Am liebsten mit einem Bildschirm von 20+ Zoll
- Tastatur mit gutem Anschlagpunkt
- Wenn ich dann noch den FM spielen könnte und es zudem nicht so viel kostet, wäre es optimal (wobei beide Argumente nachrrangig zählen).

Gewicht ist mir weniger wichtig. Ich möchte das Teil mit in den Garten nehmen oder mal mit zur Verwandtschaft oder in den Urlaub. Die Strecke die es getragen wird ist grundsätzlich gering. Ob das Ding nun 8 bis 12 Kilo wiegt, ist mir daher egal.

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaliumchlorid am 15.Februar 2014, 09:05:17
Notebooks/Laptops werden hier ja häufiger gesucht... ich habe jetzt ein etwas spezielles Anliegen.

Ich benötigte einen Laptop für die Arbeit.  ;)
- Am liebsten mit einem Bildschirm von 20+ Zoll
- Tastatur mit gutem Anschlagpunkt
- Wenn ich dann noch den FM spielen könnte und es zudem nicht so viel kostet, wäre es optimal (wobei beide Argumente nachrrangig zählen).

Gewicht ist mir weniger wichtig. Ich möchte das Teil mit in den Garten nehmen oder mal mit zur Verwandtschaft oder in den Urlaub. Die Strecke die es getragen wird ist grundsätzlich gering. Ob das Ding nun 8 bis 12 Kilo wiegt, ist mir daher egal.

LG Veni_vidi_vici

Gibt es überhaupt so große Laptops? Die meisten haben doch maximal einen 17 Zoll Bildschirm.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 15.Februar 2014, 09:11:29
Ja, es gibt 20-21 Zoller, die sind aber unverschämt teuer.
HP hat glaube ich ein Modell, das bei 1.500 Euro startet und gar nicht mal so gut ausgestattet ist. Würde versuchen einen 18-Zoller zu nehmen, das ist denke ich ein guter Kompromiss.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 15.Februar 2014, 09:39:21
In diesem Fall muss ich mir noch überlegen, ob ich mir überhaupt einen anschaffe. Es wäre für mich lediglich Luxus gewesen. Prinzipiell ziehe ich die Desktop-PCs vor. Aber im Sommer draußem im Garten mit dem Laptop arbeiten, wäre halt was gewesen.

Aber zum Thema solche große Laptops gibt es nicht:

http://www.chip.de/news/gScreen-SpaceBook-Notebook-mit-Doppel-Display_50357767.html (http://www.chip.de/news/gScreen-SpaceBook-Notebook-mit-Doppel-Display_50357767.html)

Gibt es sonst noch Alternativen für die Arbeit im Garten - jetzt aber bitte nicht Gartenarbeit nennen.  ;)

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaliumchlorid am 15.Februar 2014, 10:19:13
Wie wäre es, wenn du einen größeren Bildschirm an einen Laptop anschließt? Dann könntest du auch einen kleineren mit besserer Ausstattung nehmen. Und eine gute Tastatur könnte man notfalls auch anschließen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 15.Februar 2014, 14:20:14
Dann müsste ich aber schon mit einer Kabeltrommel nach draußen rollen. Auch bei der Fahrt zu den Verwandten wird es dann schwierig...

Wobei es nicht ganz von der Hand zu weisen ist, da ich hier noch einen alten... 22 Zoll Monitor habe.

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 15.Februar 2014, 18:14:14
Ab ner gewissen Größe wird Preis/Leistung da halt einfach zum schlechten Witz. Ich würde zu 18" tendieren, mir im Garten mit den 22" behelfen und bei der Verwanschaft muss dann der 18" reichen ;)
Wenn du größer wirst kansnte auch einfach einen Desktop-PC fest im garten installieren und deiner Verwandschaft auch einen Schenken. Alles inklusive Monitor und Peripherie und sparst Geld dran ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: matze616 am 16.Februar 2014, 21:25:36
Hat jemand hier im Forum Erfahrungen mit Hi-Fi Anlagen? Ich hab nämlich vor mir von meinem Geld das ich zum 18. bekommen hab eine neue Anlage zu kaufen, weil meine jetzige hat mein Vater meiner Mutter gekauft bevor ich überhaupt auf der Welt war, und schon damals war die nicht so überragend :laugh:
Kann mir jemand sagen in welchem Preisrahmen ich sowas bekomme? Erst mal ist die Anlage nur zum CD's abspielen, man sollte aber später auch noch zusätzlich einen Plattenspieler anschließen können. Was für Teile braucht man da, Boxen, Verstärker...? Hab in dem Bereich keine Ahnung :-X
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 16.Februar 2014, 22:00:38
http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-9635.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 26.Februar 2014, 07:56:58
Ich muss mir wohl demnächst eine neue Grafikkarte zulegen und wollte daher mal bei den Experten unter euch nachfragen, was ihr so für empfehlenswert haltet.

Ich möchte maximal so um die 100 € ausgeben. Der FM, aber auch Spiele wie Skyrim und ältere Shooter (Far Cry 3, Bioshock Infinite) sollten ganz gut damit laufen, damit meine ich jetzt nicht unbedingt überall auf vollen Details, sondern eben gut spielbar und zumindest etwas für das Auge bieten.

Bei meiner eigenen Recherche bin ich auf die Radeon HD 7770 gestossen, aber vielleicht habt ihr ja noch andere, bessere Ideen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 26.Februar 2014, 09:34:38
Etwas mehr Geld in die Hand nehmen und du kannst eine GraKa aus der neuen Nvidiaserie schnappen. GTX 750 Ti dürfte hier das große Stichwort sein. Etwa 130 Euro.
http://www.pcwelt.de/produkte/Nvidia_Geforce_GTX_750_Ti_im_Test-Maxwell-Grafikkarte_fuer_die_Massen-8530460.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Varteks1980 am 26.Februar 2014, 12:46:58
Die Nvdia GTX 750 Ti wäre für das Geld ein vernünftiger Kauf. Als Alternative könnte man auch die AMD R7 260X kaufen, die ca. 20-30€  günstiger ist, aber auch etwas weniger Leistung hat. Der neue Name der HD 7770 ist die AMD R7 250X und kostet in etwa 100€.

Wenn du im Budget bleiben willst und ca. 30% mehr Leistung haben willst als die HD 7770 kauf dir eine R7 260X.
http://geizhals.de/asus-r7260x-dc2oc-1gd5-directcu-ii-oc-90yv0523-m0na00-a1058899.html (http://geizhals.de/asus-r7260x-dc2oc-1gd5-directcu-ii-oc-90yv0523-m0na00-a1058899.html)

Die Nvdia GTX 750 Ti kostet etwas mehr, verbraucht weniger Strom und ist etwas performanter als die AMD R7 260X. Interessant wäre evtl. noch die AMD R7 265, die bald erscheinen soll. Ich würde mich wohl zwischen der R7 260X und der GTX 750 Ti entscheiden.

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 27.Februar 2014, 13:40:11
Bis 100,- € ist die R7 260X imho die derzeitig leistungsfähigste Grafikkarte.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 28.Februar 2014, 14:56:41
Hat hier jemand einen ordentlichen Bartschneider?
Mittlerweile wächst der Bart doch recht ordentlich und ich habe mich entschlossen mich nicht zu rasieren, da er mich gefühlt 8 Jahre älter aussehen lässt und ich kahl aussehe wie 15.


Mir wäre eigentlich nichts so wirklich wichtig, Hauptsache er hat paar Schneidestufen (also am besten viele mm-Abstufungen) und eine Art Präzisionsmodus, vielleicht mit einer kleineren Schnittbreite?
Akkubetrieben sind ja mittlerweile alle, denke ich.
Preis: Max. 50? Kenn mich nicht aus. Brache aber auch nicht die Jürgen-Klopp-Fanboy-Edition, wenn ihr versteht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 28.Februar 2014, 15:06:34
Ich habe einen Multifunktionstrimmer von BaByliss. Klasse Gerät, hab glaube ich ncihtmal 30 euro gezahlt weil Sodnerangebot, aber auch auf jeglichen Luxus verzichtet.
http://www.babyliss.de/produkte/babyliss-for-men/multifunktionstrimmer/ gibts die Auswahl, wo du das Gerät letztlich am günstigsten bekommst wirst du selbst rausfinden denke ich. Die "normalen" Bartschneider gehen denke ich so in Richtung bis max. 5 mm. Sind also 3-Tage-Bartschneider.
Da ich meinen Bart gerne auch mal länger trage ist eines der oben genannten Geräte optimal für mich, ganz kurz geht auch, aber in die Länge hat man nahezu unendlcihe Optionen.
Wenn es mal eine komplette Rasur sein soll habe ich noch einen "herkömmlichen" Nassrasierer. Einen Gillete schiessmichtod Styler, also ein Fusion mit eingebautem Konturenschneider. Den nehme ich auch gelegentlich zum 3-Tage-Bart-Erstellen da er bis 3 mm auch wunderbar funktioniert.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 28.Februar 2014, 15:09:03
Den Gilette Styler hatte ich auch, taugt für mich aber absolut null. Gibt bei mir auch relativ schnell den Geist auf. Kommst du denn mit der schmalen Schneider zurecht? Hat mich immer Ewigkeiten gekostet. Der ist aber 0,0 für mich.

Danke für den BaByliss-Tipp, werde ich mir mal ansehen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 28.Februar 2014, 15:12:13
Der Styler ist wirklich nur wenn ich gerade "faul" bin und der Bart sowieso schon sehr kurz ist. Perfekt ist er mMn um wirklich Konturen zu schneiden. z. B. amche ich meinen Oliba gerne etwas schmaler an Stellen, wo ich mit der Klinge beschissen hinkomme. Finde halt schon, dass der ne hohe Kontrolle hat.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 09.März 2014, 09:57:59
Okay, das sind ja eine menge Fragen aber ich denke bei dem meisten kann ich dir weiter helfen.

1. Anschlüsse von Klang und Ton:

Grundsätzlich könntest du alle Signale des Computers über den HDMI Ausgang an den Monitor oder den Projektor weitergeben, allerdings wohl nur entweder oder. Du müsstest also umstecken oder einen Umschalter kaufen der vll auf dem Tisch steht. Du wirst keinen HDMI 1->2 HDMI Adapter finden, der Problemlos funktioniert, davon kann ich nur abraten.

Das ist nur für das Bild relevant. Ton ist kein Problem, dass gibt der PC ja dann analog weiter.

Da jetzt aber noch die Skybox ins Spiel kommt wird es natürlich kompliziert. Da wäre dann die eleganteste Lösung definitiv ein AV-Receiver. Das wird aber auch teuer werden, da AV-Receiver mit 2 HDMI Ausgängen bei 1000 Euro liegen und generell für deine Anwendung overkill sind. Wenn du Sky Box und PC mit seperaten HDMI Kabeln mit dem Projektor verbindest brauchst du zumindest ein Kabel für den Ton und bist eventuell da auch wieder am umstecken, oder halt einem A/V-Receiver nur für Audio.

Ich würde also überlegen, entweder direkt Skygo am PC zu nutzen, oder aber einen TV-Tuner zu nutzen, so dass dein Computer quasi die Schaltzentrale bleibt.

Persönlich würde ich überlegen, ob du dir nicht eine Grafikkarte mit zwei HDMI Ausgängen, oder HDMI + DVI anschaffen kannst, so dass du die Ausgabe komplett über den PC regeln kannst.

HDMI Umschaltboxen sind relativ teuer und ein Risiko, da HDMI gerne mal abschmiert wenn die Verbindung manuell unterbrochen wird (Handshake-Probleme). Deswegen habe ich zu Hause immer umgesteckt.

Zum Projektorkauf im Allgemeinen:

1. Der Feind eines Projektors ist Licht, wenn du komplett abdunkeln kannst und willst kommst du deutlich günstiger weg. Entsprechen wichtig ist auch eine gute Leinwand.

2. Immer schauen, wie es mit Ersatzteilen aussieht. Projektorlampen verbrauchen sich und müssen dann getauscht werden, deswegen hält man sich am besten an grössere Marken und schaut schonmal was eine Ersatzlampe kostet.

3. Ich würde drauf achten, dass der Projektor möglichst gut einstellbar ist, was out-of-axis Plazierung, Höhenverstellung, Grösse und Schärfe angeht, einfach um flexibel zu sein, wenn man ihn mal an einem anderen Ort nutzen will.

4. Wenn gebraucht in Frage kommt ruhig mal umschauen, den seit HDMI 1.3 hat sich da nix Weltbewegendes getan.

Du kannst dir auch mal auf Area-DVD ein paar Testberichte anschauen, eigentlich sind die Jungs ganz gut was ihre Tests angeht und lassen sich nicht zu sehr beeinflussen.

Zum guten Schluss wirst du viel Spass haben, den es gibt nicht schöneres als Fussball auf der Leinwand! Ich habe das Vergnügen nicht mehr, seit ich ausgewandert bin, und da mir leider die Möglichkeit fehlt das Wohnzimmer abzudunkeln kommt es auch nicht in Frage. Ich habe es aber sehr, sehr genossen.

Wenn du noch mehr Fragen hast oder ein konkretes Modell im Auge kann ich gerne weiterhelfen!

So, es ging bei mir ja "damals" um den Kauf eines Projektors und die hervorragende Beratung von maturin hat nun dazu geführt, dass es doch "nur" ein Fernseher werden soll, konkret der Samsung UE65f6370. Das Ding ist ziemlich teuer und um da nichts falsch zu machen, wollte ich vorher auf die Beratung hier zurückgreifen.

Erstmal: kann mir jemand was zu der Bildqualität der 6370er Serie von Samsung sagen? Ich habe ja gehört, dass die Qualität auf Sony-Geräten etwas besser ist, die aber preislich nicht so attraktiv sind. Bei den albernen Vorführfilmchen im Saturn/Media Markt kann ich keine großen Unterschiede erkennen (zumal die Fernseher im Laden 5m voneinander getrennt stehen, was für einen direkten Vergleich unpassend ist) und meine Anfrage, ob da nicht einfach mal eine handelsübliche BluRay eingelegt werden kann wurde abgelehnt.

Ich habe mir jetzt überlegt, da ich ohnehin kein Fernsehen schaue, wäre es vermutlich das allerbeste, das Bild vom Computer auf den Fernseher zu streamen. Am liebsten würde ich das kabellos über DLNA machen, hat da jemand Erfahrung mit, ob das ruckelfrei auch bei BluRays klappt (besonders bei Samsung oder sind da andere Anbieter wie Sony besser?).

Wenn das unausgereift ist, dann müsste ich das natürlich per Kabel machen. Hier ergibt sich aber das Problem, dass in naher Zukunft eine skybox dazukommen soll. Dann wäre es vermutlich unvermeidlich, einen AV-Receiver anzuschaffen, vor allem, wenn dann noch eine Konsole angeschlossen werden könnte. Hier kommt jetzt der große Vorteil zum Beamer zu tragen: mit einem Fernseher bräuchte ich keinen Receiver mit 2 HDMI Ausgängen richtig? Also zur Übersichtlichkeit nochmal:
1 Eingang des AV-Receivers wäre vllt mit dem Bildsignal meines Computers belegt (wenn das kabellose Streamen zum TV nicht praktikabel wäre).
1 Eingang des AV-Receivers wäre mit der skybox belegt
1 Eingang des AV-Receivers wäre mit einer Konsole belegt
1 Eingang des AV-Receivers wäre mit der Soundkarte meines Computers verbunden, um das Audiosignal vom PC zu übertragen

1 Ausgang (HDMI) des Receivers wäre mit dem Fernseher belegt
1 Ausgang wäre dann mit dem Soundsystem verbunden.

Wenn ich dabei nichts übersehen habe, dann schließen sich folgende Fragen an:

1. Kann mir jemand einen guten AV-Receiver empfehlen, der meinen Ansprüchen gerecht wird? (den würde ich gerne gebraucht kaufen)
2. Kann mir jemand gute Boxen empfehlen, die einen guten Raumklang aufweisen? Ich habe einen sehr leistungssstarken Subwoofer aus einem alten Teufel-System, die kleinen Satellitenboxen möchte ich allerdings durch 2 sehr gute Towerboxen ersetzen. Auch die würde ich, wenn das geht, gebraucht kaufen. Von 5.1 nehme ich Abstand, da ich sowohl aus dem Bett, als auch von der Couch auf den Fernseher schauen können möchte, und das funktioniert mit einem 5.1 System nicht. Daher nehme ich lieber 2 große Boxen mit exzellentem Raumklang. Ich habe auf dem Boxenmarkt keine Ahnung, aber viel mehr als 400€ möchte ich eigentlich für die Boxen nicht ausgeben, es sei denn ihr sagt mir, dass ich bei 400€ massive Kompromisse eingehen müsste, was die Qualität angeht. Ich will aber auch kein Profi-System, so gut höre ich nicht.

Bin gespannt auf die Antworten und danke schonmal.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 09.März 2014, 16:29:58
Hi Konni,

zum Fernseher an sich kann ich leider nicht viel sagen, dafür bin ich dann doch schon zu lange weg und hier unten kommt so was für mich ehr nicht in Frage. Je nachdem wo du wohnst könntest du halt zum Fachhändler gehen und dort dann intensiv vergleichen, die bauen auch schonmal Vergleiche speziell auf und du kannst davon ausgehen, dass die Fernseher auch richtig eingestellt sind.

Zitat
Ich habe mir jetzt überlegt, da ich ohnehin kein Fernsehen schaue, wäre es vermutlich das allerbeste, das Bild vom Computer auf den Fernseher zu streamen. Am liebsten würde ich das kabellos über DLNA machen, hat da jemand Erfahrung mit, ob das ruckelfrei auch bei BluRays klappt (besonders bei Samsung oder sind da andere Anbieter wie Sony besser?).

HD Streaming von der Blu-ray ist denke ich nicht zu machen, also zumindest nicht über WLAN. Und wenn dann ist es natürlich immer fehleranfällig. Über LAN kann das anders aussehen, da müsste ich mich nochmal schlau machen. Ausserdem solltest du gucken ob du dann nur vom Fernseher auf den Server zugreifen kannst per DLNA oder wirklich dein Monitorbild Streamen, ich bin bei zweitem nicht sicher, ob das funktioniert, habe mich da aber auch lange nicht mit beschäftigt.

Zitat
Wenn das unausgereift ist, dann müsste ich das natürlich per Kabel machen. Hier ergibt sich aber das Problem, dass in naher Zukunft eine skybox dazukommen soll. Dann wäre es vermutlich unvermeidlich, einen AV-Receiver anzuschaffen, vor allem, wenn dann noch eine Konsole angeschlossen werden könnte. Hier kommt jetzt der große Vorteil zum Beamer zu tragen: mit einem Fernseher bräuchte ich keinen Receiver mit 2 HDMI Ausgängen richtig? Also zur Übersichtlichkeit nochmal:

Fernseher oder Beamer macht da eigentlich keinen Unterschied was die Ausgänge des HDMI-Recievers angeht, oder würdest du den Fernseher dann auch als einzigen Monitor nutzen? Ansonsten stellt sich halt die Frage wie du das Bild des PCs mal auf dem Fernseher und mal auf dem Beamer darstellen willst? Dann brauchst du auf jeden Fall zwei.

Also so ganz habe ich den neuen Plan noch nicht verstanden, ich guck dann gerne mal wegen nem AV-Receiver und Boxen, solltest da mit dem Budget für die Boxen auf jeden Fall hinkommen.
 
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Alcatraz am 12.März 2014, 17:42:43
gibts hier Leute die Ahnung von Gebrauchtwagen haben?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 12.März 2014, 18:16:28
Jein. Ich hab mal beim ADAC gearbeitet und da schon ein bisschen was mitbekommen, worauf man achten sollte.
Was Preise angeht sidn die Listen von z. B. Dekra ein guter Anhaltspunkt, ansonsten gilt bei Gebrauchtwagen: Undbedingt vorm Kauf probefahren und mal in der Werkstatt des Vertrauens untersuchen lassen, oft macht das die Werkstatt für Stammkunden kostengünstig oder gar -frei. Ich würde wenn es sich nicht um ein "hat noch 1,5 Jahre TÜV und soll mich auch nur über die Zeit brignen"-Fahrzeug handelt oder noch Neuwagen-Garantie drauf ist auch keinesfalls bei Privat kaufen. Geräst du an einen Händler der alle Autos nur "in Kundenaufdtrag" verkauft: Finger weg. In 85% der FRälle will sich der Händler vor Garantie/Gewährleistung drücken.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 26.März 2014, 08:41:22


Fernseher bräuchte ich keinen Receiver mit 2 HDMI Ausgängen richtig? Also zur Übersichtlichkeit nochmal:
1 Eingang des AV-Receivers wäre vllt mit dem Bildsignal meines Computers belegt (wenn das kabellose Streamen zum TV nicht praktikabel wäre).
1 Eingang des AV-Receivers wäre mit der skybox belegt
1 Eingang des AV-Receivers wäre mit einer Konsole belegt
1 Eingang des AV-Receivers wäre mit der Soundkarte meines Computers verbunden, um das Audiosignal vom PC zu übertragen

1 Ausgang (HDMI) des Receivers wäre mit dem Fernseher belegt
1 Ausgang wäre dann mit dem Soundsystem verbunden.

Wenn ich dabei nichts übersehen habe, dann schließen sich folgende Fragen an:

1. Kann mir jemand einen guten AV-Receiver empfehlen, der meinen Ansprüchen gerecht wird? (den würde ich gerne gebraucht kaufen)

Ich würde mich der Frage anschließen. Möchte so ziemlich genau dasselbe an den Receiver anschließen (Skybox, Konsole, MediaPC) wie Konni und suche dafür noch einen guten Receiver.


Ich will allderings ein 5.1 System anschließen, wird auf die Heco Victa Reihe herauslaufen...

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 26.März 2014, 12:10:18
Die Auswahl ist da natürlich gross und es kommt vor allem drauf an, was du an Ausstattung möchtest. Grundsätzlich gibt es da zwei Wegel:

1. Alter HDMI 1.3 Receiver in der grössten Klasse die du dir leisten kannst, natürlich gebraucht.

2. Gebrauchter HDMI 1.4 Receiver mit Netwerk und 3D.

Beim ersten ist die Klangqualität leicht besser, aber ich zweifel ob du das merkst wenn du dich nicht wirklich konzentriert damit beschäftigst, und vor allem die Belastungsfähigkeit.

Beim zweiten kannst du Musik direkt Streamen und Internetradio hören.

Ich gebe jetzt erstmal die Alternativen von Denon, da ich dort gearbeitet habe und mich am besten auskenne. Ansonsten könnte man durchaus auch Onkyo oder Yamaha nehmen. Solltest du ein Modell im Auge haben kann ich da gerne mal auf die Details gucken ob es böse Überraschungen gibt.

Version 1:

Denon AVR-4306 oder 4308 (hat sogar schon ein wenig Netzwerk)

Version 2:

Denon AVR-1912 oder 1913

Keine Ahnung, was die gebraucht kosten, wenn es neu sein soll würde ich zu Denon X2000 tendieren, aber von der Klasse her nicht unter 600 Euro gehen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 26.März 2014, 14:41:19
Sehe ich das richtig, dass ich einen AV Receiver mit HDMI 1.4 brauche um 3D zu schauen?
Dann wäre das natürlich Pflicht...

den Denon AVR 1912 würde ich gebraucht bei den Amazon WHD für 300 finden und den 1913 finde ich so gebraucht gar nicht.

Aber deiner Meinung nach ist es besser ein gutes, altes, gebrauchtes Modell zu kaufen als ein billigeres neues Modell?
Hatte mir schon ähnliches gedacht..

Netzwerk beim Receiver ist mir nicht so wichtig, ich mache eh alles über den HTPC (der kann auch Airplay)


Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: XJIBBIT am 26.März 2014, 14:54:20
Was suchst du denn für einen?  ;)

freundliche Grüße
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 26.März 2014, 15:04:03
Hi,

also gebraucht hatte ich natürlich Ebay im Kopf, ob wir bei den Warehousedeals viel verkaufen weis ich nicht, zu meiner Zeit gab es da ehr weniger Geschäft mit Amazon, so im allgemeinen.

Ich würde auf jeden Fall ehr ein älteres Modell kaufen, wobei natürlich HDMI 1.4 Pflicht ist, wenn es 3D sein soll. Mich persönlich interessiert das 0, daher gehe ich da meist nicht drauf ein.

Unter die Klasse eines AVR-19XX würde ich nicht gehen da wird es dann zu schwach und auch sonst gibt es einige Einschränkungen, wobei natürlich ein AVR-1912, der schon deutlich älter ist für 300 Euro kein super Schnäppchen ist, da kann man dann überlegen den AVR-X2000 zu kaufen und die 3 Jahre Garantie mit zu nehmen...

Hast du denn schon ein Budget festgelegt?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 26.März 2014, 15:09:31
Ne Budget habe ich mir nicht überlegt, also wollte auf keinen Fall 500€ dafür ausgeben.. Denke eher so die Liga bis 300€ ist das was ich bezahlen möchte, wenn ich jetzt durch 50€ mehr ein Super-Teil kriege was ewig benutzbar ist, dann geb ich auch 50€ mehr aus.. klar.

Ich bin großer Preis/Leistung Fan und warte dann auch gerne auf Schnäppchen oder ähnliches ;)
Den AVR-X2000 gab es übrigens mal neu für 289€ .. muss halt mal wieder als Angebot kommen!

edit: Was ist den mit dem AVR-X1000, gibt es schon etwas günstiger und hat auch alles was ich brauche?

@ Dondy, was hast du denn für einen ? :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 26.März 2014, 15:36:52
Hm, also der X1000 sollte auch gehen, ausstattungsmässig passt der wenn man kein 4K will (hättest du bei den älteren aber eh nicht). Ansonsten habe ich vergessen zu fragen, ob wirklich nur HDMI angeschlossen wird? Wenn da noch irgendwas analoges zu kommt ist das bei den neuen mittlerweile ehr dünn.

Such dir sonst mal die vergleichbaren Modelle von Onkyo, Yamaha und eventuell Pioneer und dann beobachtest du, wenn irgendwann ein unmoralisches Angebot kommt schlägst du zu. 289 ist zum Beispiel unschlagbar.

Zwischen X1000 und 2000 spielen vor allem die verwendeten Bauteile eine Rolle, da ist Klangmässig ein Unterschied, wenn auch nicht so gross wie bei Lautsprechern z.B.. Wenn du bei denen nicht Stunden mit probieren und probehören verwendet hast dann brauchst du dir auch keine Sorgen beim Receiver machen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 26.März 2014, 15:48:46
Ich kenne mich wirklich 0,0 aus, bin aber während dem surfen auf mydealz.de auf diese beiden Modelle gestoßen. Vielleicht helfen die dir ja weiter?

https://www.dealclub.de/campaign/7755/articledetails/7752?ref=394042&affmt=2&affmn=14

http://www.hifishop24.de/product.php?e=&product_id=1941f07919931e1bbceea45354f061f7&sid=d27d1e28414aa54102c82cfe2d588c30

Wäre wohl am Besten, wenn jemand mit Ahnung was dazu schreiben würde. Steht leider nicht dran ob HDMI 1.3 oder 1.4, beide können aber wohl mit 4K umgehen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 26.März 2014, 16:06:42
Sind beide 1.4, kannst du nicht viel mit falsch machen und die Preise sind natürlich ziemlich gut. Klanglich wohl nicht auf der Höhe eines X2000, aber ich würde wohl eines der Angebote wahrnehmen, wenn du jetzt kaufen willst. Ich würde den Pioneer nehmen.

@Konni: Der Pioneer hat zwei HDMI Ausgänge, das wäre zu 100% etwas für dich bei dem Preis und du kannst dich später entscheiden, ob es ein Beamer oder ein Fernseher werden soll!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 26.März 2014, 17:03:59
Ja die Teile auf mydealz habe ich auch schon gesehen.. Sind jetzt aber noch nicht die Preise die mich drängen sofort zu kaufen - wie gesagt ich habe noch Zeit. Bin gerade umgezogen und habe eh total viel ausgegeben und Receiver ist da erstmal nicht Prio 1.
Zumal ich noch nichtmal Boxen besitze, also der Invest am Anfang gleich mal Receiver + 2 Frontlautsprecher ist und das kann ich nicht stemmen zurzeit ;)

Aber wenn jetzt ein super schnäppchen kommen würde, würd ich halt schonmal beim Receivere zugreifen!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 27.März 2014, 11:44:49
Danke maturin, den hatte ich in der Tat auch schon im Blick. Habe ihn aber sogar billiger gefunden:
https://www.technic-shop-online.de/hifi-heimkino/heimkino/av-receiver/pioneer-vsx-923-s-av-receiver-schwarz/a-31001254/?ReferrerID=3 (https://www.technic-shop-online.de/hifi-heimkino/heimkino/av-receiver/pioneer-vsx-923-s-av-receiver-schwarz/a-31001254/?ReferrerID=3)

Nur fehlt dort das -K hinter dem Artikelnamen, es kann sich also um ein anderes Modell handeln. Ich habe den Shop vor ein paar Tagen angeschrieben, warte jedoch immernoch auf eine Antwort.

Ich werde auch noch ein paar Wochen warten mit dem Kauf. Vllt bekommen wir ja für 2 Geräte Mengenrabatt ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 27.März 2014, 12:56:10
Nimm den ruhig, würde ich denke ich auch machen. Das K steht übrigens wie bei Japanern üblich für die Farbversion, die Version mit S ist dann Silber.

Silber kann man aber kaum empfehlen, es gibt einfach immer weniger Geräte in Silber und die haben dann meist noch unterschiedliche Farbtöne. Kaum Chancen das das gut aussieht wenn man nicht ein hochpreisiges Set kauft.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 28.März 2014, 20:38:56
Hi Maturin, gibet derzeit den pioneer vsx 528 für 189€. Der hat zumindest von Anschlüssen alles was ich brauche, kannst du zu dem was sagen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 28.März 2014, 20:53:05
Mit der Ausstattung wird wohl an der Verstärkerkonstruktion ein wenig gespart worden sein. Ansonsten sieht der aber schon akzeptabel aus, und für den Preis kann man da nicht viel falsch machen. Kannst ja in Zukunft dann schauen, wenn du dich wirklich oft hinsetzt und Musik hörst, oder anfängst dich für bessern Sound zu interessieren kaufst du halt in ein paar Jahren etwas grösseres.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 28.März 2014, 21:11:05
Hmm, bin etwas unsicher, und da du auch nicht sofort geschrieben hast "kaufen" , werde ich doch eher noch warten.
Trotzdem danke, melde mich dann beim nächsten Schnäppchen :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 30.März 2014, 17:27:08
Jungs ich brauch Hilfe.

Ich kam bisher wunderbar ohne eigenen Drucker aus, da ich im aktuellen Studium aber durchaus sehr viel zu drucken habe und ich zudem vom komfortablen Riesen-Drucker meiner Eltern wieder wegziehe überlege ich mir dann doch mal einen anzuschaffen. Nun hab ich blöderweise davon nicht wirklich viel Ahnung und sehr konkrete Vorstellungen, die das ganze noch komplizieren.

Was der Drucker können muss:
- Laserdruck. Tintenstrahl kommt mir nicht mehr ins Haus.
- Farbdruck. Ist manchmal einfach notwendig.

Was sonst noch wünschenswert wäre:
- Kopier/Scan Funktion, also ein Multifunktionsgerät. Wie gesagt wäre toll, ist aber kein Muss und muss auch nicht übermäßig kompliziert sein.
- richtig geil wäre es, wenn das Gerät nicht breiter als 35cm wäre. Die meisten sind allerdings knapp breiter, daher ist das definitiv kein K.O. Kriterium.
- Sämtliche weitere Funktionen, insbesondere Netzwerkfähigkeit, wären ne tolle Sache, muss aber nicht sein.

So, jetzt der Knackpunkt. Ich bin ein Student. Studenten sind chronisch Pleite. Ich will also wirklich ungern richtig viel Kohle auf den Kopf hauen. unter 150 Euro würde ich schon gerne bleiben, bin da aber zu Kompromissen bereit, wenn mich das Gerät überzeugt. Kann mir dabei wer helfen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.März 2014, 17:34:08
Such mal z.B. bei ebay nach "refurbished" Geräten, das sind aufgearbeitete Geräte aus 2. Hand, zum Drucken für Studiunterlagen sollten die reichen. Beim Scannerteil musst du nur drauf achten, dass der für dein OS noch Treiber hat.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 30.März 2014, 17:41:36
http://www.amazon.de/gp/product/B008WFRX82/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers
http://www.amazon.de/Epson-WorkForce-WF-3520DWF-Multifunktionsger%C3%A4t-Kopierer/dp/B0098YHOGM/ref=sr_1_1?m=A8KICS1PHF7ZO&s=merchant&ie=UTF8&qid=1396193684&sr=1-1&keywords=laserdrucker

Hatte noch einen von HP, den ich fast gekauft hätte neulich, fällt mir aber nicht mehr ein.
Lasse mich die Tage aber auch nochmal von nem Kumpel beraten, der da absolut den Plan hat. Dann frag ich den auch mal.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Don-Muchacho am 30.März 2014, 17:58:56
@favre: Wurde mir auch schon geraten. Das Problem dabei, ich hab halt wirklich keine Ahnung. Und noch weniger Lust da wochenlang nach Druckern zu suchen. Werde aber sicherlich mal nen Blick drauf werfen.

@White: Der zweite ist schonmal ein Tintenstrahl. Klares No-Go, das ist mir zu viel sauerei und verklebte Tinte. Der erste sieht Spitze aus, so gut, dass ich meinen Kollegen gefragt hab. Der hat mehr Ahnung von sowas als ich. Und der sagte mir dann, dass der zwar farbig Scannen aber nur Schwarz/Weiß drucken kann. Das ist auch nicht so das Optimum, aber den merke ich mir mal als plan B.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 30.März 2014, 18:43:19
Also im Büro habe ich einen Kyocera FS-C5150. Ist jetzt nicht der allerschnellste, kann aber auch Farbe, Duplex und für größere Drucker haben wir Profigeräte. Die Druckqualität ist gut. Listenpreis für Büromaterial war 160€ vor ein paar Monaten, also wird er im Einzelhandel für ca 190€ zu haben sein oder eben gebraucht billig.

Wenn es unbedingt ein Laserdrucker sein muss, dann musst du Kompromisse machen. Für 150€ wirst du keinen vernünftigen Farblaserdrucker mit Scan-/Kopierfunktion finden. Zu hause habe ich einen Canon Pixma MG4250. Der kann alles, WLan, AirPrint, Duplex, Scannen (mit Direktspeicherung auf einem PC deiner Wahl), Kopieren und das alles in sehr ordentlicher Qualität. Ich drucke mit dem nicht allzuviel, aber hatte bisher weder verklebte Tinte, noch Papierstau oder sonstige Macken. Einziger Nachteil ist, dass das Papierfach offen ist und somit Papier nach einer Weile verstaubt. Farbe ist nicht extrem teuer, die XL Packs von Canon gibt es für je 16€ Farbe und S/W. Farbe muss komplett gewechselt werden und der Druckkopf ist in die Patrone integriert. Das Gerät reinigt sich regelmäßig selbst und ist wirklich zuverlässig. Kostenpunkt: ca. 75€. Etwas anderes würde ich Studenten nicht empfehlen. Wenn mal ein Vorlesungsscript ausgedruckt werden muss, kann das billig in der Uni oder beim Copyshop nebenan erledigt werden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 13.April 2014, 20:23:40
Ich habe als AV-Receiver jetzt erstmal den Onkyo TX-SR313 auf dem Schirm. Ist der zu empfehlen? Gibt es momentan für schlanke 170€ und soll ein hervorragendes Einsteigermodell sein. Allerdings sind die Lautsprecheranschlüsse alles Klemmanschlüsse. Das Problem dabei ist, dass ich mir auch die Heco Victa 700 (oder 701) Standlautsprecher kaufen möchte. Kann ich die über die Klemmanschlüsse anschließen ohne nennenswerten Qualitätsverlust zu hören?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 16.April 2014, 14:10:43
Zitat
Ich habe als AV-Receiver jetzt erstmal den Onkyo TX-SR313 auf dem Schirm. Ist der zu empfehlen? Gibt es momentan für schlanke 170€ und soll ein hervorragendes Einsteigermodell sein. Allerdings sind die Lautsprecheranschlüsse alles Klemmanschlüsse. Das Problem dabei ist, dass ich mir auch die Heco Victa 700 (oder 701) Standlautsprecher kaufen möchte. Kann ich die über die Klemmanschlüsse anschließen ohne nennenswerten Qualitätsverlust zu hören?

Hat sich erledigt. Habe mir jetzt den Pioneer VSX-923 auf Empfehlung von maturin bestellt (amazon warehouse deal für 270€) und werde natürlich berichten, wie sich das Gerät schlägt.
Dazu habe ich 2 gebrauchte Heco Victa 700er Standlautsprecher gebraucht für 125€ (Gesamtpreis) gekauft und kann mich nun nicht entscheiden, was für einen Fernseher ich mir zulegen sollte.
Es sollten eigentlich schon 55 Zoll sein und eigentlich fiel die Wahl bisher relativ sicher auf den Samsung UE55F6470. Nun habe ich aber in Geschäften die Bildqualität von Sony gesehen und die hat mir mehr zugesagt. Leider gab es keine Möglichkeit, dasselbe Videomaterial direkt nebeneinander zu vergleichen, deshalb kann der Eindruck subjektiv täuschen und sowieso lässt sich vllt über die Bildeinstellungen noch eine Menge herausholen?! Kennt sich hier jemand mit Fernsehern aus? Ich hatte noch nie einen und bin ähh unwissend auf dem Gebiet.
Also folgende Geräte haben mir sehr zugesagt:

- Samsung UE55F6470 vom Preis (870€). Im Geschäft war ich vom Bild nicht überzeugt, aber es lief nur ZDF HD. Farben eher blass und Schwarztöne zu dunkel. Vllt durch Bildeinstellungen viel herauszuholen?

-Sony KDL 50 W 815 BSAE2. Klasse Bild, es lief eine Demo von Sony Tricolours (oder so) und die Schärfe war beeindruckend. Der Preis von 945€ ist noch ok, hat aber leider nur 50 Zoll, was ich noch verschmerzen könnte. ABER, die Wandmontage soll ganz mies sein und nur mit dem mitgelieferten Standfuß möglich sein. Das wäre ein Ausschlusskriterium. Ich möchte den Fernseher an die Wand hängen und er muss schwenkbar sein, sowohl seitlich, als auch vertikal. Wenn es dort nicht mittlerweile geeignete Wandmontagesets gibt (nicht zu teuer aber stabil), würde der wegfallen

- LG LA 6928 (929€). Hat mir mit dem Demo-Material ganz gut gefallen. Habe aber gehört, dass der Fernsher massiv unter Clouding leider soll und schnelle Kamerafahrten nicht sauber darstellt. Das ist für Sport natürlich tödlich. Hat damit jemand Erfahrungen?

Also Favorit ist bei mir immernoch das Samsung Gerät. Wenn mir jemand sagen kann, dass das Bild eigentlich hervorragend ist, keine großen Unterschiede zu Sony oder LG zu sehen sind, dann kaufe ich mir das Teil. Ich bin aber auch für Alternativvorschläge offen. Wenn es ein gutes Gerät gibt, das ich nicht erwähnt habe, aber meinen Spezifikationen nahe kommt, dann immer her damit!

Zur Info: Das Fernsehbild wird dann natürlich über den AV-Receiver laufen. Meinen Rechner werde ich per HDMI ebenfalls an den AV Receiver anschließen und mein Smartphone verträgt sich ebenfalls per HTC connect mit dem Receiver. Sound vom Fernseher ist mir komplett unwichtig, da ich mit dem Sound der Heco Victa Lautsprecher auf Weiteres zufrieden bin (eventuell werden die beiden LS zu einem 5.1 System erweitert). Vielleicht hat ja jemand schon verschiedene Fernseher probiert und kann Tipps geben oder vllt arbeitet hier jemand in der Branche. Merci.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 16.April 2014, 14:26:27
Erstmal sorry, dass ich dir zu dem Onkyo nix gesagt habe, irgendwie habe ich den Beitrag übersehen. Der Pioneer ist aber sicherlich eine sehr gute Wahl.

Genau kenne ich mich leider nicht mit Fernsehern aus, ist immer so ein leidiges Thema und sehr schwer da mal vernünftig zu vergleichen, da die Einstellungen tatsächlich eine grosse Rolle spielen.

Was ich aber allgemein erwähnen will ist, dass man sich nicht von den Demomaterial Disks täuschen lassen sollte. Die sind vom Material dermassen optimiert einen Fernseher gut aussehen zu lassen, besser geht es gar nicht. Man muss nichtmal unterstellen, dass die für die eigene Marke erstellt sind, sondern einfach nur davon ausgehen, dass die 1A Bildmaterial nutzen und sehr drauf achten, dass keine zu schnellen Bewegungen etc. vorkommen.

Bei ZDF HD, oder allgemein Fernsehmaterial muss man auch immer schauen, ob das wirklich eine Sendung ist die in HD aufgenommen wurde, oder ob es älteres Material ist, dass skaliert wurde.

Ich würde da grundsätzlich nach Bauchgefühl gehen, und das wäre dann bei dir der Samsung. Bei den Preisen ist wahrscheinlich ein Fachgeschäft, bei dem du eigenes Material nutzen kannst keine Alternative, du könntest ansonsten höchstens noch den unfairen weg gehen und beide Fernseher kaufen, eventuell in unterschiedlichen Läden, und bei dir Zuhause vergleichen, meistens ist zurückbringen ja bei den Ketten möglich.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 25.April 2014, 22:19:49
Gibt den pioneer vsx 323 k für 111€ bei MM. Bin sehr stark am überlegen zu kaufen, der hat alles was ich brauche an Anschlüssen und ist preislich echt Super.
Kann jemand was dazu sagen? sind manchmal 70€ weniger als beim letzten Angebot ...

Wenn ich nichts negatives höre bestelle ich :-)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 25.April 2014, 23:18:11
Für den Preis kannste da nichts falsch machen. In ein paar Jahren kannste dann immer noch was neues höherwertiges kaufen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Heisenberg am 26.April 2014, 02:04:22
Nochmal zum Thema TV. Wenn man wirklich einen vernünftigen haben möchte, dann kann man sich (momentan) eigentlich nur einen Panasonic Plasma kaufen, solange man noch welche bekommt. Leider stirbt die Plasma Technologie nun endgültig aus, da sie in der Entwicklung/Bau einfach zu teuer ist und die günstigere LCD-Technologie sich trotz schlechterer Qualität durchgesetzt hat.

Hier mal ein zwar schon älterer, aber wenigstens neutraler Bericht: (hab lange lange nach so etwas suchen müssen...)

http://www.hifi-regler.de/plasma/plasma-tv-geraete.php?SID=10c76c79d5e989bf55fa9b4e9f2a5598



Das ist eigentlich im wesentlichen der Knackpunkt:

[Damit wären wir auch schon bei einem der u.E. größten Nachteile der LCD-Technik betreffend die Bildqualität. Während beim Plasma-TV ein elektrischer Impuls je Pixel genügt, braucht das LCD-Panel deren mehrere, zumindest einen für die Helligkeit und bis zu drei zur Aktivierung der Sub-Pixels in der Farbfilterschicht. Das macht die Reaktionszeiten der Pixel langsamer als bei der Plasma-Technik und erzeugt bei schnellen Bewegungen die bekannten Nachzieheffekte. Auch die Farbdarstellung, d.h. der Farbraum ist bei der TFT-Technik lange nicht so natürlich darstellbar wie beim Plasma-TV.]

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 26.April 2014, 02:20:51
Hat jemand hier schon mal das Samsung S5 oder das HTC One M8 in den Fingern gehalten und kann was zu den Geräten sagen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 26.April 2014, 09:15:18
Für den Preis kannste da nichts falsch machen. In ein paar Jahren kannste dann immer noch was neues höherwertiges kaufen.

War leider schon ausverkauft, also bald auf ein neues :-)
Trotzdem danke
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 26.April 2014, 13:56:14
Habe übrigens seit ein paar Tagen den Pioneer 923, 2 Heco Victa 700 Standlautsprecher und einen LG 55LA6928. Bin noch am Aufbauen und Verkabeln der ganzen Sache, gleichzeitig habe ich beschlossen, mein Arbeitszimmer zu renovieren (merkt mensch vllt daran, dass ich eine Woche hier kaum aktiv war). Dazu muss ich noch haufenweise HDMI-Kabel, Lautsprecherkabel, Antennenverlängerungskabel, Stromverlängerungen und dergleichen ziehen, da wir die Funktion des AV Receivers mehrere Zonen zu bedienen, zu nutze machen wollen (also auch die Lautsprecher im Wohnzimmer über den Receiver ansteuern zu lassen).
Was bisher geht: Fernseher mit grandiosem Bild und auch sonst hat mich das Gerät vom Hocker gehauen. War im Bildvergleich deutlich besser als Samsung und fast so gut wie Sony, dafür nur 899€ teuer. Den bringe ich heute noch mit einer Wandhalterung an die Wand an, das wird knifflig.
AV Receiver: das Teil macht mich verrückt, weil unfassbar kompliziert für mich. Zonen, Outs, MCAAP, ARC, Airplay, DLNA, mir schwirrt zuviel davon im Kopf rum. Dafür aber unheimlich praktisch. Ich kann jetzt immerhin den Ton des Fernsehers über die Boxen, die an den AV-Receiver angeschlossen sind ansteuern. Dafür klappt das mit meinem Computer noch nicht so reibungslos. Dazu die Tage mehr.
Die Lautsprecher: sind sehr gut, wenn auch nicht High-End. Dafür hat das Paar nur 120€ gekostet.

Die laufenden Kosten für das "Heimkino" derzeit:

Fernseher: 899€ (plus 5 Jahre Garantie 100€) -> 999€
AV-Receiver: 230€ gebraucht gekauft.
Lautsprecher: 120€ für beide, guter Deal.
Wandhalterung: 32€.
Antenne: 13€.
Kabel: Habe den Überblick verloren. Musste für den Receiver ein Netzwerkkabel kaufen, um ihn an den Router anzuschließen (für DLNA), ansonsten 4 HDMI-Kabel unterschiedlicher Längen (Fernseher zu AV, Grafikkarte zu AV, AV zu Computer Bildschirm, 4. Kabel auf Reserve für Laptops (ganz eigentlich habe ich mich verzählt und wohl eins zuviel gekauft). 20m Lautsprecherkabel Kupfer (das teuerste an den Kabeln), Antennenverlängerungskabel...wird schon alles über 50€ gekostet haben.

Bin also alles in allem unter 1500€ geblieben, was ich nicht erwartet hätte. Das Budget für den Fernseher war eigentlich schon auf 1500€ taxiert, aber das war auch ein Schnäppchen. Dazu mit der "Sorgenfrei" Garantie mit Leihgerätbereitstellung innerhalb 48Stunden, da kann ich ja jetzt endlich mal anfangen Fernsehen zu suchten.

Heute muss ich noch Kabelschächte und Bildschirmreiniger kaufen und beten, dass mir der Fernseher nicht irgendwann von der Wandhalterung fällt, weil ich handwerklich so unbegabt bin, dass ich wohl lieber meine Freundin die Löcher bohren lasse.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 26.April 2014, 14:33:02
Freut mich das bisher alles gut klappt, das ist wirklich ein Schnäppchen was du da alles in allem gekauft hast. Wenn du Probleme hast versuche ich gerne zu helfen, so ein AV-Receiver ist ein tückisches Biest was die Einstellungen angeht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 26.April 2014, 14:45:54
Hmm Konni, das klingt wirklich super.
Was die Kabel angeht: Das (überflüssige?) HDMI-Kabel wirst du vermutlich schon sehr bald feiern. Ich hab deutlich weniger kram zusammengeschaltet und kaufe trotzdem alle paar Monate ein neues, weil für irgendwas brauchtm ans ja doch noch ;) 
Die Lautsprecher sind für den Preis natürlich auch ein SChnapper, natürlich wirst du damit keinen HiFi-Enthusiasten vom Hocker reißen, aber solange du selbst keienr bist sind die für Heimkino mehr als ausreichend und da muss man uach keine paarhundert Euro für ausgeben, Alles in Allem bin ich schwer beeindruckt, wie günstig Heimkino wirklich geht.
Was die Wandhalterung/handwerkliche Begabung betrifft: Ich glaube so richtig handwerklich untalentiert ist Niemand, den Meisten fehlt nur die Übung.
Ich jedenfalls hielt mich auch für völlig untalentiert. Vergangen Sommer hab ich meine Bar komplett selbst gebaut. Nicht perfekt, aber ein Produkt für die Ewigkeit, wenn ichs nicht irgendwann zertrümmere. Wenn es heute was zu tun gibt in die Richtung, da frag ich mich nicht lange "wer könnte das besser? Wer könnte mir helfen?" Da wirds gemacht und es klappt auch alles wunderbar. Ist echt kein Hexenwerk und das wirst du auch merken ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 27.April 2014, 11:44:32
Danke maturin, auf das Angebot zwecks Hilfe mit dem AV komme ich gegebenfalls die nächsten Tage per PN zurück. Schon sehr tricky, aber auch ein total geniales Gerät. Habe mich heute morgen von meinem Handy wecken lassen, das per DLNA den AV Receiver angeschaltet hat und mir einen beliebingen Song aus dem Anno 1602 Soundtrack mit meinem 2.1 Stereosystem um die Ohren gezimmert hat. Alleine schon deshalb hat sich das gelohnt.

White, hast du die Bar nach irgendeiner Anleitung aufgebaut? Sowas zu bauen würde mich auch noch reizen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Romario am 27.April 2014, 14:37:34
Ich hab den Auftrag einen Gaming PC für meinen Neffen zusammenzustellen. Also hab ich mir ein paar Listen und Vergleichstests hergenommen und folgendes ist dabei rum gekommen:

Link (http://www.hardwareversand.de/pckonfigurator/meinpc/1107465)

HV20Y457DE    Intel Core i5-4570 Box, LGA1150   169,04 €
HV1140IXDE    Gigabyte H87-HD3, ATX   81,01 €
HV20MI48DE    8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9   55,99 €
HV203I18DE    BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0   black, ohne Netzteil   53,87 €
HVR400L8DE   be quiet! PURE POWER L8 400W   46,95 €
HV1032ISDE   Gigabyte GeForce GTX 750 Ti OC Windforce 2x, 2GB GDDR5, 2x DVI, 2x HDMI   131,86 €
HV13W1CBDE   WD Blue 1TB 6Gb's   49,80 €
HV12CZS9DE   Crucial M500 240GB SATA 6GB/s 6,4CM (2,5") 7mm   97,50 €
HV207GB4DE   LG GH24NS bare schwarz   13,52 €
HVZPCDE           Rechner - Zusammenbau   29,99 €

Gesamtpreis: 729,53 €

Meinungen? Preis soll mit Windows7 so bei ~800 Euro liegen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Aki am 27.April 2014, 22:19:37
Die Grafikkarte ist im Vergleich zum Prozessor etwas schwach. Hier würde ich beispielsweise zu einer GTX 760 raten. Die kostet um die 200 Euro, hat aber auch gut 40 % mehr Leistung (http://www.computerbase.de/2014-02/nvidia-geforce-gtx-750-ti-maxwell-test/6/#).

Um ein paar Euro zu sparen, kann ich dir empfehlen, die einzelnen Komponenten über die hardwareversand-Links auf geizhals.de auszuwählen. Über diese Links sind sie alle ein paar Euro billiger. Wenn es trotzdem zu teuer wird, würde ich am ehesten bei der SSD sparen. Das ist zwar schade, für einen Gaming-PC ist die Grafikkarte aber deutlich wichtiger.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: P-Jo am 28.April 2014, 16:17:20
...

Leider hab ich Deine Beiträge zu spät gelesen, um nach dem Kauf noch viel Konstrunktives beizutragen.
Grundsätzlich hast Du mit dem Kauf aller Komponenten zu dem Preis nichts falsch gemacht.

Persönlich hätte ich Dir eher zu einem Onkyo AV-Receiver geraten, da die Bedienbarkeit on screen um einiges leichter ist.
Hab bei nem Kumpel mal einen Pioneer Receiver eingerichtet, das ging schon an meine Nerven ...  ;)
Hast Du die Möglichkeit nach Erweiterung auf 5.1 die Anlage über Audessey (mitgeliefertes Mikro) automatisch einzumessen?
Klappt bei Onkyo z.B. sehr gut, danach sind kaum noch individuelle Einstellungen von Nöten).

Beim TV wünsche ich Dir mehr Erfolg als ich ihn hatte.
Mein LG (Modell hab ich gar nicht mehr im Kopf, war ein Plasma) war die reinste Enttäuschung.
Trotz diverser persönlicher Einstellungen ein enttäuschendes Bild, Untertitel brannten sich sofort ein und waren nach 1 Stunde weiterhin zu sehen.

Ebenso wie Heisenberg kann ich grundsätzlich zu Plasma-Geräten raten, am besten aus dem Hause Panasonic.
Nenne den TX-P50VT20E seit knapp 3 Jahren mein Eigen und hab selten so ein gestochen scharfes Bild + satten Kontrast gesehen.

Alles in allem viel Spaß mit Deinem Heimkino und halt uns gern mal auf dem laufenden.
Gerne auch hier (http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,13499.0.html); hatte ja mal einen Thread in dieser Richtung gestartet.  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 28.April 2014, 17:36:23
Ich hab den Auftrag einen Gaming PC für meinen Neffen zusammenzustellen. Also hab ich mir ein paar Listen und Vergleichstests hergenommen und folgendes ist dabei rum gekommen:

Link (http://www.hardwareversand.de/pckonfigurator/meinpc/1107465)

HV20Y457DE    Intel Core i5-4570 Box, LGA1150   169,04 €
HV1140IXDE    Gigabyte H87-HD3, ATX   81,01 €
HV20MI48DE    8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9   55,99 €
HV203I18DE    BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0   black, ohne Netzteil   53,87 €
HVR400L8DE   be quiet! PURE POWER L8 400W   46,95 €
HV1032ISDE   Gigabyte GeForce GTX 750 Ti OC Windforce 2x, 2GB GDDR5, 2x DVI, 2x HDMI   131,86 €
HV13W1CBDE   WD Blue 1TB 6Gb's   49,80 €
HV12CZS9DE   Crucial M500 240GB SATA 6GB/s 6,4CM (2,5") 7mm   97,50 €
HV207GB4DE   LG GH24NS bare schwarz   13,52 €
HVZPCDE           Rechner - Zusammenbau   29,99 €

Gesamtpreis: 729,53 €

Meinungen? Preis soll mit Windows7 so bei ~800 Euro liegen.
Sieht schonmal nicht schlecht aus,
meine Kritikpunkte:
Alles in allem wäre meine Wahl zwar etwas teurer, aber ich finde, dass sich das Geld in Hinblick auf Haltbarkeit und Zukunft rentiert, da du bzw. dein Neffe sicherlich keine Lust hat, nach 1-2 Jahren schon wieder umbauen bzw. etwas ersetzten zu müssen. ;)

LG

Sanogo24
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Aki am 28.April 2014, 18:11:07
Das Gigabyte-Mainboard ist absolut solide und vollkommen ausreichend. Ein Z87-Chipsatz macht nur Sinn, wenn man übertakten möchte. Dann bräuchte er aber auch entsprechend eine andere CPU (und sinnvollerweise auch noch einen extra CPU-Kühler). Ein teureres Mainboard bringt in seinem Fall praktisch keinen Leistungsgewinn. Das Netzteil reicht ebenfalls aus, solange er nicht zusätzliche stromfressende Komponenten einbaut (z.B. 2. Grafikkarte). Anderer Speicher ist sicher möglich, bringt aber auch keine Mehrleistung für den höheren Preis. Ich empfehle bei der Hardware weiterhin nur eine andere Grafikkarte zu wählen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 28.April 2014, 18:29:36
Alles in allem wäre meine Wahl zwar etwas teurer, aber ich finde, dass sich das Geld in Hinblick auf Haltbarkeit und Zukunft rentiert, da du bzw. dein Neffe sicherlich keine Lust hat, nach 1-2 Jahren schon wieder umbauen bzw. etwas ersetzten zu müssen. ;)

LG

Sanogo24
Es soll doch ein Gaming-PC sein. Bei nem Gaming-PC wird grundsätzlich alle 1-2 Jahre was ersezt ;) Meist der ganze Rechner :D
Aktuell wo die Entwicklung ein wenig "auf der Stelle tritt" reicht es aber eigentlich die GraKa upzugraden.

Mit der Grafikkarte liegen die Vorredner heir richtig. Die GF GTX 750 ist ein wahres Stromsparwunder und die Folgekarten mit der gleichen Architektur werden eine Revolutiion starten, aber ich empfehle hier die eine Radeon R9 270(X) - das absolut beste Preis/Leistungsverhältnis zur Zeit.
Nachteil ist die vermutlich etwas geringere Haltbarkeit - aber es ist ja ein Gaming-PC, da sollte es nicht schlimm sein, wenn die GraKa in 5 Jahren kaputt ist statt in 8. Denn in 5 Jahren ist es dann ekin Gaming-PC mehr ohne neue GraKa.

Folgendes gilt nur, falls übertaktet werden soll/kann/will:
Beim Mainboard stimme ich fürs ASRock Extreme 4 oder ein vergleichbares Asus-Board. Manchmal gibts die ganz günstig. Da Z87 kannst du überlegen ob es dann nciht lieber ein "K" Prozessor werden soll. Manchmal sind die auch günstiger als die Kollegen ohne K. Dann ist im Zweifelsfall auch übertakten möglich und das kann mit den heutigen Boards und dem (U)EFI jeder Laie, der sich 2 Minuten einließt. Außerdem würde ich nochmal gut 20-40 Euro in nen vernünftigen Prozessorkühler stecken.

Tatsache ist du kannst was halbwegs brauchbares für ca. 800 Euro bauen oder für 100 euro mehr was wirklich gutes.

Es gäbe natürlich noch die Möglichkeit auf AMD umzuschwenken. Das kommt dann wieder drauf an, wie schnell der REchner wieder ersetzt werden soll/kann/will.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Romario am 28.April 2014, 18:48:48
Danke für eure Meinungen. Allerdings wurde mir das Budget jetzt noch etwas beschnitten, so dass eine dickere G-Karte absolut nicht drin ist. Bin deshalb beim Prozessor atm auf i5-4440 (156€) und bei der SSD auf die 120 GB Variante (62€) gewechselt. Komplett ohne SSD würde ich eigentlich ungern machen. Eine bessere Grafikkarte kann er sich imho immer noch in 1-2 Jahren zulegen, wenn es denn sein muss. Übertaktet werden wird definitiv nicht, habe ich auch bei meiner Kiste nicht getan. Der Rechner wird sicherlich primär zum zocken genutzt werden, allerdings auch nicht die neusten Shooter o.ä.. Ich hätte schon ganz gern ein 430W oder 450W Netzteil eingebaut um für die Zukunft auf der sicheren Seite zu sein, allerdings sind(waren) die entsprechenden Varianten von be quiet! gestern bei hardwareversand.de nicht lieferbar.

Was haltet ihr denn von einem i3-4130 als Herzstück? Zu schwach? Nur im "Notfall"?

Das ganze soll nach Möglichkeit 3-4 Jahre vernünftig seinen Dienst erledigen. Ist nen Jugendweihegeschenk und bis zum Abi muss es schon tun. ;) Selber was dran machen wird er sicherlich nicht, denn zumindest aktuell gehen die PC Kenntnisse gegen Null.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 28.April 2014, 18:49:59
Jugendweihe? Wie alt ist man da?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 28.April 2014, 19:09:07
Danke für eure Meinungen. Allerdings wurde mir das Budget jetzt noch etwas beschnitten, so dass eine dickere G-Karte absolut nicht drin ist. Bin deshalb beim Prozessor atm auf i5-4440 (156€) und bei der SSD auf die 120 GB Variante (62€) gewechselt. Komplett ohne SSD würde ich eigentlich ungern machen. Eine bessere Grafikkarte kann er sich imho immer noch in 1-2 Jahren zulegen, wenn es denn sein muss. Übertaktet werden wird definitiv nicht, habe ich auch bei meiner Kiste nicht getan. Der Rechner wird sicherlich primär zum zocken genutzt werden, allerdings auch nicht die neusten Shooter o.ä.. Ich hätte schon ganz gern ein 430W oder 450W Netzteil eingebaut um für die Zukunft auf der sicheren Seite zu sein, allerdings sind(waren) die entsprechenden Varianten von be quiet! gestern bei hardwareversand.de nicht lieferbar.

Was haltet ihr denn von einem i3-4130 als Herzstück? Zu schwach? Nur im "Notfall"?

Das ganze soll nach Möglichkeit 3-4 Jahre vernünftig seinen Dienst erledigen. Ist nen Jugendweihegeschenk und bis zum Abi muss es schon tun. ;) Selber was dran machen wird er sicherlich nicht, denn zumindest aktuell gehen die PC Kenntnisse gegen Null.
Okay,
dann würde ich entweder den von dir vorgeschlagenen i5-4440 holen, oder aber auf den i3-4330 (120€) oder i3-4340 (125€) wechseln. Denke aber, dass du beim Quadcore bleiben solltest, da man die Unterschiede zwischen Quadcore und Dualcore ja nicht nur beim Spielen, sondern auch im alltäglichen Gebrauch merkt.

@White: Soweit ich weiß 14. Hatte aber garnicht gedacht, dass es dies heutzutage noch gibt? :o
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Romario am 28.April 2014, 19:14:28
In der DDR ... äh ... im Osten gibt es das noch. ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 28.April 2014, 19:25:24
Also sind wir wirklich bei 4 Jahren wo das Ding schnurren soll. Das ist ne harte Nuss.

HV20Y444DE   Intel Core i5-4440 Box, LGA1150   155,99 €
HV1140IXDE   Gigabyte H87-HD3, ATX   81,01 €
HV20MI61DE   8GB-Kit Crucial Ballistix Sport XT Series DDR3-1600, CL9   59,06 €
HV203O15DE   Corsair Carbide Series 200R, ATX, ohne Netzteil   51,04 €
HVR430L8DE   be quiet! PURE POWER CM BQT L8-CM-430W   58,83 €
HV1033USDE   ASUS R9270X-DC2T-2GD5, AMD Radeon R9 270X, 2GB DDR5   187,78 €
HV13SB71DE   Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s   48,74 €
HV12SEV1DE   Samsung SSD 840 EVO Basic 120GB SATA 6Gb/s   69,99 €
HV207GB4DE   LG GH24NS bare schwarz   13,52 €
HVZPCDE   Rechner - Zusammenbau   29,99 €

Gesamtpreis: 755,95 €

Oder Richtung AMD bewegen udn richtig Geld sparen.

Edit: Windows fehlt ja noch, arghs.
Wir habven doch heir viele Studenten, die allesamt 3 Win7 x64 keys umsonst haben müssten. Ich jedenfalls hatte insgesamt 6 oder noch mehr, leider keinen mehr übrig...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 28.April 2014, 19:32:41
Also sind wir wirklich bei 4 Jahren wo das Ding schnurren soll. Das ist ne harte Nuss.

HV20Y444DE   Intel Core i5-4440 Box, LGA1150   155,99 €
HV1140IXDE   Gigabyte H87-HD3, ATX   81,01 €
HV20MI61DE   8GB-Kit Crucial Ballistix Sport XT Series DDR3-1600, CL9   59,06 €
HV203O15DE   Corsair Carbide Series 200R, ATX, ohne Netzteil   51,04 €
HVR430L8DE   be quiet! PURE POWER CM BQT L8-CM-430W   58,83 €
HV1033USDE   ASUS R9270X-DC2T-2GD5, AMD Radeon R9 270X, 2GB DDR5   187,78 €
HV13SB71DE   Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s   48,74 €
HV12SEV1DE   Samsung SSD 840 EVO Basic 120GB SATA 6Gb/s   69,99 €
HV207GB4DE   LG GH24NS bare schwarz   13,52 €
HVZPCDE   Rechner - Zusammenbau   29,99 €

Gesamtpreis: 755,95 €

Oder Richtung AMD bewegen udn richtig Geld sparen.

Edit: Windows fehlt ja noch, arghs.
Wir habven doch heir viele Studenten, die allesamt 3 Win7 x64 keys umsonst haben müssten. Ich jedenfalls hatte insgesamt 6 oder noch mehr, leider keinen mehr übrig...
Wiegesagt, für ca. 25€ könnt ich sowohl Win7 x64 Pro als auch Win 8.1 x64 Pro besorgen, dass sollte kein Problem sein, aber der Rest ist halt wirklich schwer.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 28.April 2014, 19:57:49
Allerdings wurde mir das Budget jetzt noch etwas beschnitten...

Wie hoch ist das Gesamtbudget und wie anspruchsvoll ist der Bursche beim Zocken?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Aki am 28.April 2014, 20:50:16
Danke für eure Meinungen. Allerdings wurde mir das Budget jetzt noch etwas beschnitten, so dass eine dickere G-Karte absolut nicht drin ist. Bin deshalb beim Prozessor atm auf i5-4440 (156€) und bei der SSD auf die 120 GB Variante (62€) gewechselt.
Unabhängig davon, was es nun wird. Aber du kannst einige Euros sparen, wenn du die Produkte über geizhals.de anwählst. Zum Beispiel kostet die SSD bei hardwareversand über den geizhals-Link nur 56 €, die CPU 149 €. Das macht für alle Komponenten schon mal gut 30 aus.
http://geizhals.de/crucial-m500-120gb-ct120m500ssd1-a889880.html
http://geizhals.de/intel-core-i5-4440-bx80646i54440-a986966.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 28.April 2014, 21:12:07
WEnn ich das richtig sehe hat Romario keine Lsut das Teil selobst zusammenzubauen...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 28.April 2014, 21:13:23
Danke für eure Meinungen. Allerdings wurde mir das Budget jetzt noch etwas beschnitten, so dass eine dickere G-Karte absolut nicht drin ist. Bin deshalb beim Prozessor atm auf i5-4440 (156€) und bei der SSD auf die 120 GB Variante (62€) gewechselt.
Unabhängig davon, was es nun wird. Aber du kannst einige Euros sparen, wenn du die Produkte über geizhals.de anwählst. Zum Beispiel kostet die SSD bei hardwareversand über den geizhals-Link nur 56 €, die CPU 149 €. Das macht für alle Komponenten schon mal gut 30 aus.
http://geizhals.de/crucial-m500-120gb-ct120m500ssd1-a889880.html
http://geizhals.de/intel-core-i5-4440-bx80646i54440-a986966.html
Wie White sagt, Romario will den PC zusammegebaut bekommen, da bringt geizhals.de oder idealo.de leider nichts ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Aki am 28.April 2014, 21:35:37
Doch bringt es ;). Die einzelnen Komponenten sind günstiger, wenn man über geizhals.de auf die einzelnen Produkte der hardwareversand-Seite geht. Es gibt für das gleiche Produkt zwei verschiedene Preise auf hardwareversand.de! Deswegen steht auf geizhals.de bei den hardwareversand-Preisen auch "Die angezeigten Preise sind nur bei direktem Einstieg über diese Seite gültig."

Also einfach alle Einzelteile so auswählen und in den Warenkorb legen. Dann ebenso den Zusammenbau in den Warenkorb legen und das war es.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Romario am 29.April 2014, 00:34:34
Budget sind 700€ mit allem (Teile, Zusammenbau, Versand, Betriebssystem). Sein aktuelles Lieblingsgame ist World of Tanks. Dazu ab und ab etwas Civ5, Minecraft und das aktuelle Tomb Raider. Also eigentlich nix aufregendes. Bisher reicht der elterliche PC mit Chipsatz-Grafik zumindest für alles.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Aki am 29.April 2014, 08:21:13
Dann kommt hier ein Vorschlag, der ins Budget passen sollte. Gespart habe ich noch ein wenig am Mainboard, welches jetzt etwas schlechter mit Anschlussmöglichkeiten ausgestatt ist. Solange keine zweite Grafikkarte eingebaut wird, sollte ein normaler Nutzer, der nicht übertaktet, davon aber nichts merken.

Intel Core i5-4440 Box 149,36 €
ASRock B85M Pro4 56,25 €
8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600 56,59 €
HIS R9 270X IceQ Boost Clock 2GB 160,63 €
Crucial M500 120GB 56,52 €
WD Blue 1TB 46,98 €
be quiet! PURE POWER L8 400W 44,41 €
LG GH24NS bare 12,73 €
BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0 black 50,60 €
Rechner - Zusammenbau 29,99 €

Bestellwert 664,06 € + Versandkosten + 6,99 € = 671,05 €, bleiben noch 30 Euro für das Betriessystem.

Alle Preise bei hardwareversand.de bei Einstieg über geizhals.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 29.April 2014, 09:10:42
Sieht gut aus. Billiger wirds nicht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Romario am 29.April 2014, 17:28:02
Ja sieht wirklich sehr gut aus, danke euch! :-*
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.April 2014, 11:25:12
Ja, perfekt, kannst du so nehmen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 30.April 2014, 23:12:38
Zitat
Hast Du die Möglichkeit nach Erweiterung auf 5.1 die Anlage über Audessey (mitgeliefertes Mikro) automatisch einzumessen?
Klappt bei Onkyo z.B. sehr gut, danach sind kaum noch individuelle Einstellungen von Nöten).

Erstmal danke, P-Jo, du bestätigst damit auch meine Erfahrungen. Pioneer scheint schon sehr kompliziert zu sein, auf der anderen Seite richte ich das im Idealfall nur 1 Mal alles ein und dann läuft es. Zumal ich mittlerweile das Menü auch über den Fernseher ansteuern kann, was sehr hilfreich und wirklich gut gemacht ist, denn die Erklärung zu den einzelnen Einstellungsmöglichkeiten wird mitgeliefert. Onkyo hatte ich auch einen Receiver auf der Liste, ausschlaggebend für den Pioneer Receiver war dann aber, dass er 2 HDMI-Out hat (was praktisch ist, um Computerbildschirm oder später vllt Beamer anzuschließen) und maturin mir zu Pioneer geraten hat. Bin soweit auch sehr zufrieden mit dem Receiver, ohne dass ich jetzt Erfahrungen mit Onkyo vorweisen könnte.

Nun zu dem oben zitierten: Ja, das ist auch alles dabei. Nennt sich etwas komplizierter, ist aber in den Standardeinstellungen wohl wirklich einfach. Das Mikro wird (im richtigen Abstand) nur in eine Buchse gesteckt und dann müssen noch 2 Knöpfe gedrückt werden. Dazu gibt es im Expertenmodus allerhand Einstellungsmöglichkeiten um irgendwelche Dinge noch extra einzustellen. Ich bin bisher noch nicht dazu gekommen alles einzumessen, da ich, wie gesagt, mein Arbeitszimmer gleich noch komplett renoviere und die Boxen noch nicht an ihrem Bestimmungsort stehen. Melde mich aber gerne, wenn ich alles eingestellt habe.

Zum Fernseher: Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Ich hatte aber auch noch nie einen Fernseher, bin daher vermutlich keine zuverlässige Informationsquelle. Das Bild ist mit eingespeistem HD-Material wirklich hervorragend. Fernsehen (SD) habe ich bisher noch nicht geschaut, bis auf Fußball gestern. Bin hoch zufrieden mit dem Bild, es zieht nichts nach, es ruckelt nichts, auch schnelle Kameraschwenks gehen von der Hand (habe da aber ein paar Kleinigkeiten eingestellt) und die Qualität ist für die Auflösung sehr gut. Einen Plasma-Fernseher wollte ich mir aufgrund der höheren Energiekosten nicht zulegen. Einziges Manko bisher: Einen USB-Stick erkennt das Gerät nicht. Ich wollte die "Time-Machine" nutzen, also dass das Fernsehbild gestoppt werden kann und später fortgesetzt wird. Das ist sehr praktisch, falls jemand anruft oder schnell was erledigt werden muss, während Sport läuft. Wie gesagt, mit USB-Sticks funktioniert das nicht, die Erklärung von LG dazu ist halb überzeugend: durch die Aktivierung der Time-Machine werden unheimliche viele Lese- und Schreibzugriffe auf die die Speichermodule ausgeführt, was deren Lebenszeit erheblich einschränkt. Da ist was dran, obwohl das vielleicht mittlerweile kein so großes Problem ist, wie es das vor etwa 3 Jahren noch war. Jedenfalls musste ich mir nun noch eine externe Festplatte (500GB) dazukaufen, was nochmal 40€ gekostet hat. Dafür kann ich nun ohne Probleme die Sportschau oder was auch immer aufzeichnen, weil wir Samstag Abend oft entweder Besuch haben oder ich mit Freunden in einer Bar sitze.

Da ich momentan irgendwie im Kaufrausch bin, habe ich mir nun über ebay Kleinanzeigen nun auch noch ein Tablet gekauft. Es handelt sich dabei um das Sony Xperia Tablet Z. Das habe ich für schlanke 210€ bekommen, gebraucht natürlich. Ein Tablet wollte ich schon länger haben, vor allem für die Arbeit. Letzte Woche hat ein Student bei mir ein Referat mit Hilfe seines iPads gehalten, seitdem bin ich von den Teilen überzeugt. Es wäre schön, wenn ich mit meinem Rücken nicht mehr immer den schweren Laptop durch die Gegend schleppen müsste. Außerdem bin ich oft in Bibliotheken und fotographiere Buchseiten ab, die ich später brauche, weil der Weg zum Kopierer oftmals ziemlich lang ist. Jetzt kann ich das direkt mit dem Tablet machen und muss die Bilder nicht erst vom Handy auf den Laptop ziehen. Auch im Bett, meinem Lieblingsarbeitsort, arbeitet es sich leichter mit einem Tablet, als einem schweren Brocken von Laptop. Dazu kommt natürlich, dass ich gleichzeitig per DLNA den neuen AV-Receiver und den Fernseher mit Musik oder Filmen füttern kann ;) Das habe ich aber auch alles noch nicht eingerichtet, Erfahrungsbericht kommt bestimmt irgendwann nächste Woche.
Das reicht dann aber auch langsam wieder an Anschaffungen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: steuerer am 01.Mai 2014, 16:29:37
Ich hoffe ihr könnt mir auch helfen:

Ich will von meinem Laptop mit Windows 8 wieder auf einen normalen PC mit Windows 7 umsteigen, das heißt am besten wäre hierbei gleich ein Komplettpaket mit Monitor.

Alles in allem sollte sich das ganze preislich bei bis zu ca. 750€ bewegen.
Ansprüche habe ich insofern keine besonderen außer das der FM2014 flüssig laufen sollte und nicht wie auf dem Laptop, wo ich bei einer geladenen Liga 15 Minuten für einen Erstrundenpokaltag im Urlaub brauche.

Was ist hierbei also wichtig? Arbeitsspeicher? CPU?
Ich weiß halt nicht ob dafür ein normaler PC für bis zu 400€ schon reicht ober ob hier ein Gaming PC mit Intel I7 ab 900€ nötig ist..
Ich hab von dem ganzen leider gar keine Ahnung, deswegen die Frage hier an euch!  :)

Besten Dank schon mal!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 01.Mai 2014, 16:57:19
Welche CPU und wieviel RAM hat dein Notebook? Ich vermute mal, du brauchst auch eine Maus und eine Tastatur? Hast du noch ein Windows 7 oder müsste das auch angeschafft werden? Und wie groß soll der Monitor sein? Reichen 22" oder 23"?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: steuerer am 01.Mai 2014, 17:04:27
8GB RAM und AMD E-450 (sofern das alles ist)

Windows 7 hab ich leider keins mehr, müsste also mit dabei sein.
Maus und Tastatur benötige ich natürlich auch, aber das ist ja das kleinere Problem...

Monitor würden 22' natürlich ausreichen, gegen einen größeren hätte ich aber nichts einzuwenden  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 01.Mai 2014, 17:08:09
Die CPU im Notebook ist natürlich nix, da ist es kein Wunder, dass das solange dauert ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 01.Mai 2014, 17:37:43
Auf die Schnelle (ich hoffe, ich hab nix vergessen):

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/9ba827220d06f81c2a275c9b622a628a73b23b3924cd36d2a13

680,- € OHNE Windows 7.

Wenn du selber oder ein Bekannter schrauben kann, kannst du dir die 99,- € den Zusammenbau sparen und das Geld zB. in eine SSD oder eine Core i5 CPU investieren.

Oder als Alternative:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/2db1b4220b93d8759283fe4542e58953b3eb32438b127e2a574

668,- € auch OHNE Windows 7.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: steuerer am 01.Mai 2014, 17:57:32
Die Angebote auf dieser Seite sind demnach nicht sonderlich gut?

http://www.agando-shop.de/index.php/cat/c65_PC-Komplettpakete.html

Danke übrigens für deine Mühen, aber ich hätte halt gerne Windows 7 schon vorinstalliert!

Was wären denn die Vorraussetzungen um den FM mit mehreren Ligen flüssig spielen zu können?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Strickus am 01.Mai 2014, 18:15:40
Der hier klingt eigentlich vernünftig, da du ja auf eine grafikkarte verzichten kannst wenn du nichts anderes als den FM spielen willst, ansonsten müsstest du noch eine auswählen.
http://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p105217_AGANDO_campo_3420i5_pro.html (http://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p105217_AGANDO_campo_3420i5_pro.html)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: steuerer am 01.Mai 2014, 18:31:16
Und der?

http://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p105064_AGANDO_agua_3463i5_plus.html

Mehr Speicher und eine andere (bessere?) Grafikkarte?

Da man die ja auch noch konfigurieren kann, sollte irgendwo was besseres genommen werden?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 01.Mai 2014, 18:41:54
Die Angebote auf dieser Seite sind demnach nicht sonderlich gut?

Das lässt sich so pauschal nicht sagen, ich habe prinzipiell meine Bedenken bei solchen Angeboten und stelle mir lieber alles selber zusammen, da weiß ich dann auch, was drin steckt. Man kann sich dort ja auch bessere Komponenten auswählen, was dann natürlich direkt ordentlich teurer wird. Der Core i5 3470 ist keine schlechte CPU, sie ist aber eben auch nicht mehr die neueste Generation.

Ich hatte bei meiner Zusammenstellung Windows weggelassen, weil das bei mindfactory relativ teuer ist, da ist es besser, man kauft das woanders und installiert es dann selber. Was willst du denn noch mit dem PC machen? Würde nicht auch Linux reichen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 01.Mai 2014, 18:49:06
Wenn ich die Kiste so konfiguriere, dass sie meinem Vorschlag ähnelt, lande ich mit Windows 7 bei 815,10 € plus 9,90 € Versand: http://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p443_AGANDO_agua_4125i3_Gamers_Ed..html

AGANDO agua 4125i3 Gamers Ed.
Gehäuse:    Sharkoon Gaming-Tower VAYA    
Netzteil:    be quiet! System Power 350 Watt (80+)    
Mainboard:    MSI Z87-G41 PC Mate, Intel Z87    
Prozessor:    Intel Core i3 4130 2x 3.4GHz    
Cooler:    Original Intel Cooler    
RAM Speicher:    8GB High-Speed DDR3 PC-1600 (2x 4GB)    
Grafikkarte:    AMD R7 260X 2048MB (2x DVI, HDMI, DP)    
Festplatte:    1000GB S-ATA3, 600MB/Sek.    
Laufwerk:    DVD-Brenner 22x Dual-Layer    
Soundkarte:    7.1 Soundkarte onboard (8-Kanal)    
Betriebssystem:    Windows 7 Home Premium 64-Bit    
Office Software:    MS Office Starter 2010 (gratis)    
Security:    Avira Internet Security (1 PC)    
Tastatur:    Logitech K120 Keyboard    
Maus:    Logitech Corded Mouse M500    
Bildschirm:    Samsung SyncM. S22C350H 55cm (22")    
Garantie:    36 Monate Garantie & Support    
Service:    6 Monate Vor-Ort-Pickup-&-Return    
Bearbeitung:    Standard Bearbeitung (4-5 Werktage)

Es könnte auch sein, dass das Netzteil für die R7 260X zu schwach ist, da müsste dann ein stärkeres rein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: steuerer am 01.Mai 2014, 19:10:20
Hab bisher halt nur mit Windows gearbeitet und würde nur ungern umsteigen!

Was hältst du von dieser Seite? Hier wäre der Zusammenbau um einiges billiger.

http://www.hardwareversand.de/home.jsp?ref=1&gclid=CPLQl56bi74CFWTlwgodpL4AcQ
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 01.Mai 2014, 19:36:14
Was könnt ihr so an guten PC-Bildschirmen empfehlen? Hol mir demnächst wahrscheinlich n Mac Mini und möchte mir dafür n schönen großen Bildschirm kaufen, der günstig sein sollte --> also nicht von Apple^^ Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Spiele auch mit dem Gedanken mir sogar n 27 Zoller zu holen oder denkt ihr das ist am Schreibttisch zu groß?
Bin seit einigen Jahren Laptop-Nutzer und deswegen bei den Desktop-PCs etwas raus^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 01.Mai 2014, 19:52:19
Das hier wäre meine Konfiguration für 812€ (Falls du per Überweisung bezahlst: Kein Versand, ansonsten 9,90€)
Gehäuse: Thermaltake - Versa H21
Mainboard: Gigabyte GA-78LMT-USB3, AMD 760G
CPU: AMD Piledriver FX-4300, 4x 3.8GHz
Grafik: AMD Radeon R7 240 2GB
RAM: 8GB Kingston DDR3-1600 (2x 4GB)
SSD: 128GB SanDisk X110
Festplatte: 1TB WD Caviar Blue
Laufwerk: DVD-ROM
Netzteil: 400W - BeQuiet! SystemPower 7
Soundkarte: HD-Audio Onboard
CPU-Kühler: Arctic Cooling Alpine-64 Pro
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium, 64 Bit, DE (inkl. A+ Installation)
Antivirus: Kaspersky AntiVirus 2014, 1x PC
Tastatur: Cherry KC 1000 Business
Maus: Cherry GENTIX Illuminated
Monitor: 22" LG Electronics Flatron 22EN43T
Garantie: 3 Jahre Garantie inkl. Pick-Up & Return

http://www.mifcom.de/product/429/pc-konfigurator---amd-so.-am3-%28athlon,-phenom,-fx%29.html?config&cdeep={18}2297{11}1932{53}1207{19}1580{12}2459{4}762{29}1425{51}1109{5}282{8}41{7}23{9}43{13}101{55}1304{56}1307{22}180{2}35{20}173{6}28{49}981{21}177{50}1058{17}347{33}607{41}707{31}577{35}685{1}538{23}258{47}956{10}2257{30}2273{15}1997{66}1764{62}1640{24}370

Kannst unter dem Link alles frei austauschen, bspw. wenn du irgend eine Maus/Tastatur bevorzugen würdest, oder auf die SSD verzichten kannst.

LG

Sanogo24
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.Mai 2014, 10:32:28
Was hältst du von dieser Seite? Hier wäre der Zusammenbau um einiges billiger.
Die sind auch ok.

Was könnt ihr so an guten PC-Bildschirmen empfehlen?
Schwierig zu beantworten, was soll denn das Haupteinsatzgebiet sein? Wie hoch ist das Budget? Wenn man nicht auf ein paar Euro gucken muss, rate ich immer zu einem IPS-Panel, das Bild hat kräftige Farben und ist farbtreuer als bei einem TN-Panel. Allerdings haben die eine höhere Reaktionszeit, wozu sie nicht so gut zum Spielen von Actionspielen taugen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.Mai 2014, 11:06:48
Bei hardwareversand:

Artikel-Nr. HV203Z25DE
Zalman T4 Mini-Tower - schwarz mATX, ohne Netzteil    
sofort lieferbar    
20,31 €

Artikel-Nr. HV21B4HMDE
BenQ GL2450HM    
verfügbar ab 05.05.2014    
139,00 €

Artikel-Nr. HV202SF7DE
Sharkoon FireGlider - Maus - Laser - 7 Taste(n)    
sofort lieferbar    
19,80 €

Artikel-Nr. HV20306PDE
Cherry WIN95 PS/2-Tastatur G83-6105 LRPDE    
sofort lieferbar    
13,62 €

Artikel-Nr. HV207SX8DE
Samsung SH-224DB schwarz    
sofort lieferbar    
12,44 €

Artikel-Nr. HV1028HWDE
HIS R7 250X iCooler Boost Clock 1GB GDDR5 DLDVI-D/HDMI/VGA    
sofort lieferbar    
80,19 €

Artikel-Nr. HV13SXP6DE
Seagate Desktop SSHD 1TB SATA 6Gb/s NCQ 8,9cm (3,5") SSHD (8MB)    
sofort lieferbar    
65,09 €

Artikel-Nr. HV1135RFDE
ASRock H87M Pro4, Sockel 1150, mATX    
Lieferzeit über 7 Tage    
62,33 €

Artikel-Nr. HVZPCDE
Rechner - Zusammenbau    
sofort lieferbar    
29,99 €

Artikel-Nr. HV20Y444DE
Intel Core i5-4440 Box, LGA1150    
sofort lieferbar    
149,13 €

Artikel-Nr. HVR351SBDE
be quiet! SYSTEM POWER 7 350W - bulk -    
verfügbar ab 07.05.2014    
34,23 €

Artikel-Nr. HV33W7H6DE
Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)    
sofort lieferbar    
84,09 €

Artikel-Nr. HV20MI48DE
8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9    
sofort lieferbar    
56,59 €

Insgesamt INKL. Windows 7 und Zusammenbau: 766,81 € bei Suche der Komponenten über geizhals.de

Die Festplatte hat übrigens 8GB SSD-Cache, halte ich für einen guten Kompromiss. Der i5 der neuen Generation ist flott unterwegs und sollte auch gut mit der Grafikkarte harmonieren.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Aki am 02.Mai 2014, 12:26:20
Der Rechner sieht klasse so aus. Soweit ich weiß, ist bei hardwareversand.de in den 29,99 € für den Zusammenbau aber nicht die Installation eines Betriebssystems enthalten. Das lassen sie sich mit knapp 40 Euro extra bezahlen, wenn man möchte. Bei Mindfactory ist das ebenso wie ein Funktionstest in den 100 Euro enthalten.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 02.Mai 2014, 12:35:50
Was könnt ihr so an guten PC-Bildschirmen empfehlen?
Schwierig zu beantworten, was soll denn das Haupteinsatzgebiet sein? Wie hoch ist das Budget? Wenn man nicht auf ein paar Euro gucken muss, rate ich immer zu einem IPS-Panel, das Bild hat kräftige Farben und ist farbtreuer als bei einem TN-Panel. Allerdings haben die eine höhere Reaktionszeit, wozu sie nicht so gut zum Spielen von Actionspielen taugen.
[/quote]

Rasante Spiele sind da eher die Ausnahme, allein schon weil es n Mac ist^^ Fußballmanager seh ich in den Augen eh nicht als Spiel, genauso wenig wie Rollercoaster Tycoon^^ Einzige Ausnahme wäre ab und an mal ne Runde Counter Strike, aber das hab ich auch schon vor 10 Jahren an nem mittelmäßigen PC gezockt, bin daher nicht verwöhnt. Zum richtigen Zocken hab ich meine Playsi.
Von daher soll er einfach n gutes Bild abliefern und wichtig wäre auch dass er nicht so stark reflektiert wie beispielsweise die MacBooks. Der ein oder andere Film kann auch mal drauf abgespielt werden, ist aber auch eher die Ausnahme.
Videobearbeitung ist noch so eine Sache die wohl vorrangig darauf stattfinden wird, aber auch nix wo es auf die Farbwerte extrem ankommt (wie etwa bei Fotobearbeitung).

http://www.amazon.de/gp/product/B00C1S7K1G/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers

Ist der für meine Anforderungen zu teuer? Budget hab ich derzeit nicht wirklich, würde einfach schauen in welcher Preisklasse was zufriedenzustellendes zu finden ist und mich dann daran orientieren. Also sollte n super Preis-Leistungs-Verhältnis sein, da ich so wenig wie möglich ausgeben, aber trotzdem gute Leistung bekommen möchte (wer will das nicht  ::) )
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.Mai 2014, 14:54:43
Soweit ich weiß, ist bei hardwareversand.de in den 29,99 € für den Zusammenbau aber nicht die Installation eines Betriebssystems enthalten. Das lassen sie sich mit knapp 40 Euro extra bezahlen, wenn man möchte.

Das wusste ich nicht. Aber Windows zu installieren ist doch echt kein Problem mehr.

@Kottikoroschko: der Preis ist schon ok, die Bewertungen (ja, mit Vorsicht zu genießen) sind ja auch größtenteils positiv, viel mehr kann ich dir leider zu dem Gerät nicht sagen. Ich habe aber selber einen Samsung-Monitor und bin damit zufrieden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 02.Mai 2014, 16:55:43
@Kottikoroschko: der Preis ist schon ok, die Bewertungen (ja, mit Vorsicht zu genießen) sind ja auch größtenteils positiv, viel mehr kann ich dir leider zu dem Gerät nicht sagen. Ich habe aber selber einen Samsung-Monitor und bin damit zufrieden.

Hab jetzt zu Hause auch nochmal gemessen und festgestellt, dass mir n 24 Zoll sogar wohl reichen würde, was dann auch nochmal 60 Euro sparen würde.

Weißt du, ob man da irgendwo drauf achten muss, dass diese Monitore Mac-kompatibel sind oder sollte es da eigentlich mittlerweile keine Probleme mehr geben? (ich würde von letzterem ausgehen).
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 03.Mai 2014, 09:17:18
Ich habe einen Mini der ersten intel-Generation und der läuft an meinem Samsung Monitor ohne Probleme.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: ozon am 06.Mai 2014, 02:24:07
Hi,
am vergangenen Wochenende hat sich mein 3,5 Jahre alter Asus-Laptop (X52D) verabschiedet und lässt sich nicht mehr starten.
Ich habe nun vor, mir ein neues Notebook anzuschaffen und den Asus, falls reparabel, zum Zweitrechner umzufunktionieren.

Und damit kommt ihr ins Spiel. :)
Ich bin nämlich auf der Suche nach dem idealen Notebook für den FM in der Preisklasse von ca. 500€.

Neben dem FM werden hauptsächlich Office, Internet, hin und wieder Bild- bzw. Videobearbeitungsprogramme, sowie grafisch weniger anspruchsvolle Strategiespiele wie z.B. EUIV laufen.

Daraus ergeben sich für das neue Notebook folgende Eigenschaften (bitte korrigert mich, falls ich da falsch liege):
- starker Prozessor (am besten einen aus der Intel i-Serie denke ich?)
- 4 GB Arbeitsspeicher (oder doch besser 8?)
- Grafikkarte eher unwichtig

Weitere Eigenschaften:
- 15.6 Zoll
- USB 3.0 wäre schön
- Betriebssystem muss nicht dabei sein
- 500 GB Festplatte würde völlig ausreichen


Ich habe mich bei Amazon ein bisschen umgesehen und bin auf diese beiden Kandidaten hier gestoßen.

- http://www.amazon.de/Lenovo-G500S-Notebook-Intel-schwarz/dp/B00FBGHYFM/ref=psdc1_t1_B00BP4BR5W_B00FBGHYFM
- http://www.amazon.de/gp/product/B00BP4BR5W/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers (leider kein USB 3.0)

Nun würde mich dazu eure Meinung v.a. im Bezug auf die Performance beim FM interessieren. Wie würden sich diese beiden Modelle da so ungefähr schlagen (mein Asus hatte im FM14 einen Stern)?
Und habt ihr andere Vorschläge?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 06.Mai 2014, 10:31:51
Für 499,- gibt es den hier mit i7-4 CPU: http://www.cyberport.de/lenovo-g510-59416356---einsteiger-notebook-i7-4700mq-zum-sparen-ohne-windows-1C31-2HG_1695.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: ozon am 06.Mai 2014, 18:03:22
Für 499,- gibt es den hier mit i7-4 CPU: http://www.cyberport.de/lenovo-g510-59416356---einsteiger-notebook-i7-4700mq-zum-sparen-ohne-windows-1C31-2HG_1695.html

Dank dir! Habs mir gerade eben bestellt. Scheint wie gemacht für meine Anforderungen zu sein :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 06.Mai 2014, 18:44:07
Hoffentlich hält es auch, was es verspricht! Du kannst ja hier mal berichten!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.Mai 2014, 18:45:47
Ich hab im Prinzip das gleiche Modell nur mit i5 statt i7 und bin überaus zufrieden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 06.Mai 2014, 19:25:08
Mit der Intel HD 4600 oder mit anderer Grafikkarte?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.Mai 2014, 19:44:53
HD 4000 sogar "nur".
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tardelli am 06.Mai 2014, 20:24:02
Ich denke über ein Macbook Pro mit Retina Display nach. Leider bin ich ziemlich unschlüssig, in welcher Konfiguration es für mich Sinn macht. Spielen tu ich ja meistens eh nur FM und Hearthstone, also muss die Grafik nicht den Ausschlag geben. Ich habe ein Budget bis 2000€. Vielleicht kann mir ja jemand ne Empfehlung geben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.Mai 2014, 20:42:31
Die Frage ist hier hauptsächlich ob du das Ding wirklich bracusht. Ich sage nach wie vor die sind viel zu teuer. Und ja, auch als geouteter Apple-Hasser weiß ich, dass sie in bestimmten Bereichen das Nonplusultra sind und und einiges, was der normale Mensch aber nie bracuht einfach am besten können. Gehörst du zu den Menschen die darauf "angewiesen" sind weißt du das aber in der Regel auch und musst hier nicht unbedingt fragen. Du bekommst nämlich für 800-1000 Euro ein Granaten-Notebook und vom Gesparten fährste dann halt in Ulrlaub oder kaufst dir ein paar Nutten oder so ;)
Tatsache ist auch, dass andere Hersteller die (nahezu) gleiche Pixeldichte bieten können wie das Retina-Display, nur deshalb die sogenannten Mondpreise zu zahlen fände ich wirklich schwer überzogen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tardelli am 06.Mai 2014, 20:46:32
Mhm, und welches Notebook würdest du mir empfehlen? Es ist ja nicht so, das ich mich nicht gerne vom Gegenteil überzeugen lasse.
Folgende Anforderungen muss das Notebook aber erfüllen:

- Gutes Display
- i7 Prozessor
- Gut verarbeitet
- Lüfter nicht zu laut
- SSD Festplatte wäre toll

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 06.Mai 2014, 21:05:38
Ich bin Apple Nutzer und von MacBooks nach wie vor begeistert, aber die Preiskategorie der Pros hat mir nie gefallen. Für mich ist aber die wichtigste Frage folgendes:

15" oder 13,3"?

Die 13er schlägt meiner Meinung nach nichts, auch was Preis Leistung angeht, da das Format einfach nicht so verbreitet ist. Beim 15er wäre ich bei White.

SSD würde ich selber austauschen, wenn das noch geht bei den Macs, war bei meinem von 2012 kein Thema.

Ansonsten würde ich nen Mac nur refurbished kaufen, habe mit zwei gekauften super Erfahrungen gemacht und es ist deutlich günstiger.

Wie ist das eigentlich bei der Pixeldichte mit der Anzeige mittlerweile, kann Windows das anpassen so das nicht alles viel zu klein wird?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tardelli am 06.Mai 2014, 21:17:43
Wenn es ein Mac wird, dann absolut ein 13er. Es ist einfach so kompliziert, sich zu entscheiden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 06.Mai 2014, 21:19:54
Wir haben hier Leute, die sich eindeutig besser auskennen als ich, warte mal auf die. Aber gerade die Lenovo und Dell "Flaggschiffe" sollten eine gute Wahl sein, bei vergleichsweise ca. halbem Preis.

Die 15" Macbooks Pro liegen glaube ich sogar bei um die 2500 Euro, das ist einfach schrecklich viel Geld.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 06.Mai 2014, 21:20:24
Wenn du mobil sein willst geht nichts über ein MacBook 13,3 + externen Bildschirm, das ist für mich eine Traumkombi, wäre aber interessant zu wissen, was es mittlerweile für 13er Notebooks gibt?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 07.Mai 2014, 09:29:44
Wie ist es denn mit der Anwendersoftware, Tardelli? Was benutzt du in dem Bereich? Gibt es dazu Windowsalternativen? Oder würdest du zur Not auch auf Linux gehen? Wobei ich Hearthstone nicht kenne und daher nicht weiß, ob es dazu einen Linux-Port gibt. Was auch wichtig ist: kommst du mit Windows zurecht? Der Umstieg ist doch recht groß vom OS X.

Wenn man Retina-mäßige Auflösungen will, kommt man auch bei Nicht-Apple Notebooks schnell über die 1.400 € Marke und dafür gibt es dann auch schon bald ein Mac Book Pro mit 13,3", wobei die dann aber weniger RAM und die kleinere HD haben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 07.Mai 2014, 10:11:42
Die Frage die sich ja stellt ist: Warum möchtest du ein MacBook und keinen anderen Laptop? Wenns daran liegt, dass du Applefan bist (was mittlerweile fast schon negativ konnotiert ist^^) und das Betriebssystem magst --> dann hol dir auch n MacBook. Wenn du doch viel Leistung haben willst, gerade auch in Sachen Games, dann doch lieber ein anderes Laptop, da geb ich White vollkommen recht.

Ich selbst hab ein MacbookPro 2009late 15 Zoll und bin vollkommen begeistert gewesen. Bin es auch nach wie vor, würde mir jedoch in ner Neuanschaffung wohl keins mehr holen, was einfach mit dem Preis zu tun hat (damals gabs zum Start des Studiums das großzügige Angebot meiner Eltern die Hälfte zu übernehmen^^). Daher hab ich mir jetzt auch n MacMini geholt, weil ich mal wieder Lust auf n Desktop-Computer hatte und man sich nach fünf Jahren auch mal wieder was gönnen darf.

Zurück zu deiner Frage: Wenn du auf OSx abfährst, dann hol dir auch n Macbook. Wenn dir das Betriebssystem egal ist - hol dir n normalen Laptop.

Favres Aussage, dass der Umstieg des Betriebssystem schwierig ist kann ich nur bedingt unterstützen. Klar, wenn du jemand bist, der sich nur an den Computer setzt und der soll dann funktionieren, dann wirds schwierig. Sobald aber ein bisschen Interesse da ist und du dich gerne mit Computern beschäftigst sollte das kein Problem darstellen. Bis 2009 habe ich selbst immer nur Windows genutzt und bin dann auf das Macbook umgestiegen. Man muss sich eben ungewöhnen, aber so schwer ist es auch nicht. Zumal man ja heute bei Unklarheiten auch alles googlen oder hier ins Forum posten kann^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Eddy am 07.Mai 2014, 15:02:53
Mahlzeit,

ich habe meine Kopfhörer von meinem HTC One verloren. Aufgrund meiner Naivität und der Farben der Kopfhörer habe ich tatsächlich geglaubt die wären von Beats by Dre, jetzt wo ich sie verloren habe und mich erkundigt habe, habe ich herausgefunden das es nur billige Standard Kopfhörer sind... Gut gemacht Eddy :D Dabei dachte ich sogar das die ganz gut sind.

Nunja, jetzt müssen neue her und da will ich mir auch direkt etwas vernünftiges holen, da ich schon recht viel Musik auch über Kopfhörer höre.
Die Qualität entscheidet über den Preis. Ich möchte jetzt keine 100€ oder mehr ausgeben, aber alles was da drunter liegt ist in Ordnung so lang die Qualität stimmt.

Es sollen aufjedenfall In-Ears wieder sein. An Musik höre ich so ziemlich alles. Das ist sehr Stimmungsabhängig bei mir. Am meisten höre ich wahrscheinlich noch Alternative Rock, aber im grundegenommen auch öfters US Rap (Odd Future zB.), sehr viel Classic Rock, teilweise auch andere Sachen aus den 80-90ern und hin und wieder auch Elektronische Musik. Also im grundegenommen wirklich alles.

Habe inzwischen auch schon einiges gelesen und die Beats Teile sollen alle schon ZU Bass lastig sein, was auch nicht unbedingt Sinn der Sache ist.
Bin im Moment am hin und her überlegen zwischen den JBL J33 Premium (Gute Marke, gute Berichte und noch recht günstiger Preis)
http://www.amazon.de/JBL-33-Premium-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer-wei%C3%9F/dp/B0096JANVC (http://www.amazon.de/JBL-33-Premium-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer-wei%C3%9F/dp/B0096JANVC)

Harman Kardon NI (Sehr gute Marke, gute Berichte)
http://www.amazon.de/Harman-Kardon-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer-Mikrofon-Steuerung/dp/B00A3R3UKW/ref=sr_1_2?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1399467179&sr=1-2&keywords=harman+kardon+in+ear (http://www.amazon.de/Harman-Kardon-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer-Mikrofon-Steuerung/dp/B00A3R3UKW/ref=sr_1_2?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1399467179&sr=1-2&keywords=harman+kardon+in+ear)

und mein persönlicher Favorit die Teufel Move

http://www.amazon.de/Teufel-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer-integrierter-Fernbedienung-Freisprecheinrichtung/dp/B00HPYY9AQ/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1399467234&sr=1-1&keywords=Teufel+Move (http://www.amazon.de/Teufel-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer-integrierter-Fernbedienung-Freisprecheinrichtung/dp/B00HPYY9AQ/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1399467234&sr=1-1&keywords=Teufel+Move)

Ich bin aber auch völlig offen von Tipps die Ihr mir geben könnt. Das Problem ist auch das man viele nur Online bestellen kann, ich aber heute zufällig hier in Dortmund in der Stadt bin. Also für ein paar schnelle Ratschläge wäre ich dankbar! :)

MfG

Eddy
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tardelli am 07.Mai 2014, 15:13:58
Herzlichen Dank für eure bisherigen Kommentare!

Also grundsätzlich geht es mir bei dem neuen Notebook einfach um die Verarbeitung, die Auflösung und den verdammten Lüfter. Gerade letzterer nervt mich dermaßen bei meinem jetzigen HP, so das der Hersteller schon mal rausfällt.

Was die Software betrifft, mag ich Linux nicht wirklich. Noch mehr ein Gräul ist mir aber Windows 8.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaliumchlorid am 07.Mai 2014, 15:20:46
Bei Kopfhörer geht meiner Meinung nach nichts über AKG oder Sennheiser.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 07.Mai 2014, 15:33:43
@Tardelli:

Ich würd an deiner Stelle einen 13,3 MacBook aus dem Refurbished Store nehmen, eventuell ne grössere SSD dazu und dann das restliche Geld in nen schönen grossen Monitor.

@Eddy:

Bei Alternative Rock würde ich die Finger von allem lassen, was zu viel Bass hat. Das nimmt dir viel zu viel Detail aus den Gitarren. Damit fallen Beats und Sony defnitiv raus, und auch viele andere modelle. Ich würde mich an 3 Marken halten:

1. Shure
2. Sennheiser
3. Beyerdynamic

Ich nutze einen Shure SE-425 und hatte vorher nen SE-525, die sind ganz grosses Kino und ich liebe die Details in den Mitten, sind aber deutlich ausserhalb deines Budgets.

Ich empfehle dir ne Budget erhöhung und den SE-215, gibt es ab 115 Euro, aber da die Kabel sehr gut und austauschbar sind ist es das wert.

http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B004U9NH3E/ref=dp_olp_new?ie=UTF8&condition=new (http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B004U9NH3E/ref=dp_olp_new?ie=UTF8&condition=new) 

Günstige Alternative ist dann der SE-102

Ne Sonderempfehlung gibt es für die Grado iGi:

http://www.amazon.de/Grado-iGi-High-End-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer/dp/B00DI8LSRA/ref=sr_1_15?ie=UTF8&qid=1399468819&sr=8-15&keywords=shure+in+ear (http://www.amazon.de/Grado-iGi-High-End-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer/dp/B00DI8LSRA/ref=sr_1_15?ie=UTF8&qid=1399468819&sr=8-15&keywords=shure+in+ear)

Die passen ebenfalls super zur Musik und die Jungs von Grado wissen, was sie machen (oder produzieren lassen...)

Günstigere Alternativen sind z.B:

http://www.amazon.de/Beyerdynamic-DTX71-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer-Klinkenstecker-anthrazit/dp/B004LX6UGU/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1399469026&sr=8-9&keywords=sennheiser+in-ear+ie (http://www.amazon.de/Beyerdynamic-DTX71-In-Ear-Kopfh%C3%B6rer-Klinkenstecker-anthrazit/dp/B004LX6UGU/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1399469026&sr=8-9&keywords=sennheiser+in-ear+ie)

oder Sennheiser CX-300.

Die fallen mir jetzt so spontan und mit ein wenig suchen ein. Wenn dir Musik wirklich zusagt und du viel hörst investier das bischen mehr für die Shure. Die Teufel kenne ich nicht und habe keine Erfahrung wie viel da wirklich von Teufel drinsteckt.

Generell gilt folgendes: In-Ears werden von allen Marken, HiFI oder nicht, die nicht auf Kopfhörer spezialisiert sind, in China gekauft. Da gibt es null Einfluss auf das Klangtuning von daher sind viele der jungen Hersteller mit vorsicht zu geniessen.

Besser als deine HTC Kopfhörer sind die aber alle.

Quelle: Ich war mal Produktmanager für Kopfhöhrer ;-)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Eddy am 07.Mai 2014, 15:34:29
Bei Kopfhörer geht meiner Meinung nach nichts über AKG oder Sennheiser.

AKG ist doch soweit ich weiß auch von Harman Kardon oder? Sennheiser hat nur Support für Apple Produkte so wie ich gelesen habe. Ansich kann ich auf die Knöpfe auch verzichten, aber wenn sie schon dran sind, wäre es schade wenn sie nicht funktionieren würden.

Irgendwelche spezifischen die du mir empfehlen kannst?

@maturin

Danke, dass klingt sehr interessant. Die Grado schauen sehr interessant aus und die von Beyerdynamic auch. Mal gucken ob ich die irgendwo in der Stadt finde.
Sennheiser habe ich jetzt auch schon öfters gelesen, war aber immer skeptisch da ich sie ansonsten nicht wirklich in der HiFi Branche wahrgenommen habe. Was aber vielleicht eher an meiner Engstirnigkeit liegt. Welche würdest du von Sennheiser denn empfehlen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 07.Mai 2014, 15:40:33
AKG ist teil der Harman Kardon Gruppe, ob das die selben Entwickler sind weis ich persönlich nicht. Ich hatte nicht gelesen, dass du ne Fernbedienung brauchst oder willst. Da war es immer ein wenig schwierig mit Android, gab da nicht so schöne Regelungen wie bei Apple die fix waren (bei Apple kauft man nur nen Chip). Kannst ja mal im Media Markt oder Saturn einen der On-Ears mit Fernbedienung probieren, die Sennheiser könnten auch gehen, zumindest einige Kommandos.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 07.Mai 2014, 17:20:58
Meine Meinung zu "Beats by dre"? Hipster-Verarsch-Geldscheffelmaschine, scheiß Qualität völlig überteuert. Geht es an Kopfhörer schwöre ich auf Sennheiser. Und bekanntermaßen mag ich Apple ja nun nicht ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Eddy am 07.Mai 2014, 19:52:04
So, ich war jetzt in der Stadt und habe bei Saturn vor Ort bestimmt 7-8 verschiedene InEar´s ausprobiert (Bisschen ekelhaft ich weiß), die günstigsten davon waren die Sennheiser CX 300, welche ich mittendrin gehört habe. Der Typ der mich beraten hat war nur für die Kopfhörer Abteilung zuständig und hat mir vorher schon die Sennheiser empfohlen, obwohl es die günstigsten von denen waren, aber ich wollte die anderen auch testen und gucken ob es einen Unterschied gab. Also habe ich zwei verschiedene von JBL, welche von Monster, welche von Beats by Dre usw.
Die Sennheiser haben mir, sogar mit Abstand, am besten gefallen. Die anderen klangen entweder nicht kraftvoll genug und kalt oder einfach völllig auf Bass getrimmt.
Die Sennheiser CX 300 haben 35 gekostet und für 5 Euro mehr gab es das Nachfolgermodell CX 300 II Precision, für welches ich mich schlussendlich auch entschieden habe. Höre seit zwei Stunden damit jetzt Musik und ich bin mehr als zufrieden. Der Typ meinte auch das es wirklich besser erst wird wenn man über die 100 Euro Grenze geht. Die von Teufel hatten sie leider nicht da, die hätte ich gerne noch ausprobiert, aber so viel besser können sie denke ich mal nicht sein.

Also danke für die Hilfe, ihr hattet völlig recht.  ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 07.Mai 2014, 20:56:12
Die hättest du aber auch billiger haben können ;)

http://www.hificomponents.de/HiFi/Kopfhoerer/Sennheiser-CX-300-II-Precision-silver-502740?sPartner=8201 (http://www.hificomponents.de/HiFi/Kopfhoerer/Sennheiser-CX-300-II-Precision-silver-502740?sPartner=8201)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 07.Mai 2014, 20:58:26
Bei mir ist es so, dass wenn cih mich im Geshcäft beraten lasse, dann kaufe ich auch dort. Wir wissen doch alle, dass wir im Internet günsstiger wegkommen, aber letztlich ist das dann dem Einzelhandel gegenüber ziemlich unverschämt, erst 30 Minuten Beraten lassen und dann um nen 5er zu sparen im Netz kaufen...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Konni am 07.Mai 2014, 21:03:53
Sehe ich grundsätzlich genauso, zumindest wenn die Unterschiede nicht unverschämt eklatant sind. Er hätte aber auch über diese Tiefpreisgarantie zumindest den Amazon-Preis aufrufen können. Das wären dann immernoch 5€ gespart gewesen und trotzdem im Geschäft gekauft. Sowohl MM, als auch Amazon dürften ordentliche Gewinnmargen auf ihren Produkten eingepreist haben und die Konkurrenz der Unternehmen zueinander sollte mensch schon ausnutzen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Der Baske am 07.Mai 2014, 21:06:42
Kann jemand einen wirklich guten elektrischen Trockenrasieraparat empfehlen?
Bevorzugt Erfahrungen von Männern mit starkem und harten Bartwuchs.
Danke vorab!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Eddy am 07.Mai 2014, 21:10:43
Bei Saturn stellen die sich da im Moment ein wenig quer, hatte das zur Weihnachtszeit mal probiert und das entgegenkommen war wirklich nicht der Rede wert. Vielleicht lag es auch einfach an der Zeit. Aber ich wollte da jetzt wegen 5 Euro kein Fass aufmachen, nach dem ich wirklich gut beraten worden bin, und mir sogar Kopfhörer für 35 Euro empfohlen worden sind, nachdem ich gesagt habe das ich auch kein Problem habe bis 100 Euro zu zahlen so lang die Qualität wirklich gut ist. Also war das schon okay so.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 07.Mai 2014, 21:11:32
Nö, alle die ich benutzt habe gehen nur gut, wenn ich vorher mit nem Langhaarschneider vorarbeite. Trage mittlerweile Vollbart aus bequewmlichkeit, Konuren 3x die Woche ausrasieren und 1x die woche wird mit dem Trimmer getrimmt.
 
Dazu benutze ich Folgendes Gerät, was da alle Wünsche (vom Rasiermesser abgesehen) befriedigt:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://taw9eel-media.r.worldssl.net/media/catalog/product/cache/1/image/800x/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/1/2/12_78.jpg&imgrefurl=http://www.taw9eel.com/babyliss-10-in-1-multi-purpose-trimmer-for-men.html&h=800&w=800&tbnid=FUujIxnktUwbwM:&zoom=1&tbnh=104&tbnw=104&usg=__sAmi6aLbRyk3Hq70oUalVCBH0jU=&docid=yOigfG_rAG0GEM&client=firefox-a&sa=X&ei=1oRqU9_7COTY0QWJwYGABA&ved=0CE8Q9QEwAw&dur=422

Auch dort ist der mitgelieferte "Trockenrasuraufsatz" aber ziemlich nutzlos.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 08.Mai 2014, 13:01:46
Super das das geklappt hat Eddy, den CX-300 hatte ich ja auch erwähnt. Das Sennheiser dir vorher nicht sagte ist leicht zu erklären, die arbeiten nämlich ausser bei Kopfhörern nicht im Hifi-Bereich. Die meisten guten Kopfhörerhersteller sind entweder Spezialisten oder Pro-Hersteller, wobei ich die Pro-Hersteller klar bevorzuge.

Noch besser finde ich im übrigen, dass du tatsächlich einen Saturn mitarbeiter erwischt hast, der dich super beraten hat. Ich will die nicht im allgemeinen schlecht machen, aber es gibt halt doch recht viele die sich nicht wirklich in die Materie reinarbeiten.

Viel Spass mit dem Sennheiser, wenn er dann irgendwann mal aufgibt kannste dich ja immer noch über 100 Euro umgucken wenn es dann noch relevant ist.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Eddy am 09.Mai 2014, 11:40:30
Super das das geklappt hat Eddy, den CX-300 hatte ich ja auch erwähnt. Das Sennheiser dir vorher nicht sagte ist leicht zu erklären, die arbeiten nämlich ausser bei Kopfhörern nicht im Hifi-Bereich. Die meisten guten Kopfhörerhersteller sind entweder Spezialisten oder Pro-Hersteller, wobei ich die Pro-Hersteller klar bevorzuge.

Noch besser finde ich im übrigen, dass du tatsächlich einen Saturn mitarbeiter erwischt hast, der dich super beraten hat. Ich will die nicht im allgemeinen schlecht machen, aber es gibt halt doch recht viele die sich nicht wirklich in die Materie reinarbeiten.

Viel Spass mit dem Sennheiser, wenn er dann irgendwann mal aufgibt kannste dich ja immer noch über 100 Euro umgucken wenn es dann noch relevant ist.

Ich war auch wirklich erstaunt das ich dort so gut beraten worden bin. Die hatten glücklicherweise eine eigene Abteilung für Kopfhörer und zwei Berater dort die extra dafür angestellt sind.

Ja ich werde mich sicherlich mal umgucken was es da für Kopfhörer in dem Bereich für über 100 Euro gibt, vor allem die von Shure werde ich mal testen wollen. Denke aber das es schwer sein wird die irgendwo zu finden um sie testen zu können.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 09.Mai 2014, 14:47:04
Wenn du die Shure testen willst würde ich mal ein paar grössere Musik Geschäfte ansteuern, da wird das einfacher denke ich. über 100 Euro würde ich Shure schon alleine wegen der auswechselbaren Kabel nehmen, hat mir zuletzt das Leben gerettet. Mehr als 3 Jahre halten die sonst nur bei 100% sorgfältiger Behandlung.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Mai 2014, 16:12:19
InEar-Kopfhörer sind bei mir auch sowas wie ein wegwerfgut. Daher nehm ich imemr welche für 10 Euro, da kommt auch Musik raus. Zum "genießen" hab ich meine Anlage und am PC halt meine Sennheiserkopfhörer, die InEars gehen immer so alle paar Monate kaputt an Kabelbruch ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 09.Mai 2014, 16:34:49
Ich kann billige In-ears nicht mehr ertragen, aber leider ist Kabelbruch auch bei den teuersten ein Thema, deswegen sind feste Kabel für mich ein No-go bei allem was mehr als 100 euro kostet. Ein Ersatzkabel ist dann zwar nicht günstig, aber immer noch deutlich billiger als neue Kopfhörer der gleichen Klasse.

Zu Hause und am PC höhre ich mit meinen Denon AH-D600, ganz anderer Klang aber auch einfach ein Traum.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Eddy am 09.Mai 2014, 20:08:28
Ach hier Zuhause habe ich mir erst kürzlich ein richtig schönes Surround Sound System gegönnt und es macht einfach schon einen Riesen Unterschied. Hatte davor eines von einer No Name Marke (Geschenk von der Freundin, sie meinte es gut, aber naja :D) und jetzt habe ich eines von LG. Ich weiß ist jetzt keine Premium Marke in Sachen Sound Anlagen, aber mein Fernseher ist auch von LG und das System hat auch ordentliche 1000 Watt und es klingt alles wirklich gut.

Zu den Kopfhörern: Ich habe leider ein Talent dafür Dinge zu verlegen. Die letzten Kopfhörer haben aber immerhin so ziemlich genau ein Jahr gebraucht um zu verschwinden. Aber mit ein wenig mehr Vorsicht würde ich das schon hinkriegen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: ozon am 11.Mai 2014, 10:59:41
Für 499,- gibt es den hier mit i7-4 CPU: http://www.cyberport.de/lenovo-g510-59416356---einsteiger-notebook-i7-4700mq-zum-sparen-ohne-windows-1C31-2HG_1695.html

Das Lenovo G510 ist jetzt seit Freitag unter Win 8.1 bei mir im Einsatz und bis jetzt bin ich mit dem Teil auch sehr zufrieden.

Für einen Test mit dem FM unter "Praxisbedingungen" hatte ich leider noch keine Zeit - in 2 Wochen muss die Bachelorarbeit fertig sein und bis dahin muss noch einiges getan werden  :-\ - aber ich habe mal einen neuen Spielstand gestartet, um zu sehen wie viele Sterne bei der Einschätzung durch den FM vergeben werden. Und 5 volle Sterne bei der Computer Performance und ein Stern bei einer Datenbank mit 100k Spielern sind schon vielversprechend denke ich. Die 3D Grafikleistung des Notebooks bewertet der FM mit 3,5 Sternen, nicht überragend, aber angesichts der nicht so starken Grafikkarte auch nicht anders zu erwarten.

Gängige Anwendungen wie Office, Firefox, etc. laufen auch alle problemlos und schnell.

Das Display, das des öfteren beim G510 als Schwachpunkt kritisiert wurde, finde ich persönlich vollkommen in Ordnung. Gut, ich habe schon den Eindruck, dass es noch etwas mehr spiegelt als das meines alten Asus, aber das kann auch daran liegen, dass beim Asus das Display schon dermaßen verdreckt und verschmiert war, dass sich das positiv auf die Spiegelung ausgewirkt hat. Zu Hause habe ich das Notebook aber sowieso meistens an einem externen Bildschirm angeschlossen. Insofern stört mich dieser Punkt nur wenig.

Das einzige, was mir am G510 Sorgen bereitet ist das DVD-Laufwerk, denn das wirkt schon sehr billig und wackelig. Außerdem ist es ziemlich schwer zu öffnen (nur mit dem Fingernagel). Da der Trend aber sowieso immer mehr hin zu Downloads geht und weg von CDs/DVDs wird es wahrscheinlich eh nicht besonders oft zum Einsatz kommen.

Mit der Tastatur komme ich auch super klar. Die Druckpunkte sind gut gewählt, somit lässt es sich flott und zügig tippen. Ich habe nur die Befürchtung, dass sich wegen der doch ziemlich großen Abstände zwischen den einzelnen Tasten, schnell Dreck und Staub in den Zwischenräumen unter den Tasten ansammeln und dann evtl. zu Problemen führen könnte. Aber das wird sich erst noch zeigen.


Witzig finde ich auch das Prozentzeichen auf der Tastatur.

(http://www11.pic-upload.de/11.05.14/5xl4pkgw5fym.jpg)

Das erinnert mich doch mehr an das Hannover Wappen als an ein "%".


Alles in Allem bin ich aber mit dem G510 wirklich zufrieden und kann es auch jedem, der ein nicht allzu teures Notebook mit starkem Prozessor für den FM sucht, empfehlen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 12.Mai 2014, 16:58:15
Schön, dass du zufrieden bist und danke für das Feedback!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Emanuel am 07.Juni 2014, 17:07:25
Ein wunderschönes Pfingstwochenende wünsche ich.
Ich bin derzeit auf der Suche nach Bluetooth-Boxen mit denen ich mich in meinem Zimmer und insbesondere unterwegs beschallen lassen kann (Freibad, Grillen im Park,...). Da ich nicht einschätzen kann für welchen Preis ich welche Klangqualität erwarten kann, fällt es mir auch schwer einen preislichen Rahmen festzulegen. Ich gebe lieber 70 Euro für gute Qualität, als 30 für blechernen Sound aus. Aber als Richtwert würde ich in etwa 50 Euro veranschlagen.

Vielleicht haben ein paar solche Boxen daheim und können sogar etwas empfehlen.

Liebe Grüße
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Varteks1980 am 18.Juni 2014, 10:09:49
Aufgrund meiner Schulterverletzung kann ich meinen alten Job nicht weiter machen und werde deswegen eine Umschulung machen. Momentan sieht es so aus das ich dort während der Woche in einem Internat verbleiben werde. Ich habe keinen Lust mein Desktop Rechner jede Woche mitzunehmen und such deswegen mein ersten Laptop. Ein Allrounder der mir mit bei Office Aufgaben hilft, Skypen, Filme/ Serien schauen und ab und an nen Runde FM14, EU4 oder CK2.

Gesucht wird ein starker i5/i7 Prozessor und eine dedizierte Grafikkarte wäre nicht verkehrt. SSD bzw. Blu-Ray Laufwerk wären wünschenswert und mit 15 Zoll könnte ich gut leben. Win 8.1 sollte darauf sein und Office müsste ich mir noch kaufen. Am liebsten hätte ich ein potenten Laptop im Ultrabook (Aluminium) Look, aber das scheint der Markt derzeit nicht zu bieten. Vielleicht kann mir hier jemand ein Tipp geben, was ich mit maximal 1500€ so anfangen kann.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 18.Juni 2014, 11:26:47
Wie wäre es denn hiermit: http://www.amazon.de/gp/product/B00IWQ00AY/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=1-1-1-21&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00IWQ00AY&linkCode=as2

Intel i7 der 4. Generation, 8GB RAM, dezidierte NVIDIA Geforce GTX 850M Grafikkarte, mattes IPS-Panel, 256GB SSD, Windows 8.1, Aluminiumgehäuse...

http://www.asus.com/Notebooks_Ultrabooks/N550JK/

Hier ein Test des Gerätes mit normaler Festplatte und Core i5-CPU: http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-N550JK-CN109H-Notebook.117410.0.html Ob das die einzigen Unterschiede sind, habe ich jetzt auf Anhieb nicht feststellen können. Ergänzung: "Die HDD mit einem Terrabyte bietet auf zwei Partitionen viel Platz; alternativ kann in Shops das N550JK-CN112H mit 256 GB SSD erworben werden (Aufpreis 300 Euro, inkl. Core i7). [..] Wer mit einem i7 4700HQ liebäugelt, der bekommt zirka 30 % Mehrleistung..."
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Varteks1980 am 18.Juni 2014, 12:25:08
Über das Gerät bin ich auch bei meiner Recherche gestolpert. Es bietet eigentlich alles was ich suche und wäre für die von mir genannten Spiele fast schon ein Overkill. Aber gut zu wissen das man auch recht aktuelle Games auf relativ hohen Einstellungen spielen könnte. Das Aluminiumgehäuse sieht sehr dezent aus und passt zu meinem Smartphone.  :)

Viele Alternativen werde ich in diesem Segment nicht haben und mit dem Preis könnte ich auch leben. Bin für weitere Vorschläge zu haben, aber danke schon mal für den Tipp und mit diesem Asus Laptop könnte ich gut leben. Mal schauen ob ich es evtl. im Mediamarkt mal in natura sehen kann.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 18.Juni 2014, 12:38:27
Schau dir mal das Dell Inspiron 15 an (das mit i7 für ca. 950 €). Hat keine SSD, aber das kann man vermutlich mit einem Anruf bei Dell behben lassen ;)
http://www.dell.com/de/p/inspiron-15-7537/pd?oc=cn75324&model_id=inspiron-15-7537
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Varteks1980 am 18.Juni 2014, 13:16:21
Wäre etwas günstiger, aber auch mit etwas schwächeren Prozessor und die GPU ist nicht die neuste Generation. Ich weiß nicht was Dell für ne SSD verlangt, aber ich denke mehr als 160€ die z.B. ne Samsung 840 Pro kosten würde. Zur Not könnte ich die selber einbauen, aber das Asus Gerät bietet bis auf das Touchpad das bessere Gesamtpaket.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 18.Juni 2014, 13:32:16
Das stimmt absolut, aber sind halt auch 200 Euro Unterschied, für Leistung die du (mutmaßlich) nicht bracuhst. Das Ausugerät ist schon ne ganz feine Sache, ohne Zweifel ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Varteks1980 am 18.Juni 2014, 13:41:08
In Sachen elektronische Gerätschaften oder auch Autos setzt mein rationelles denken doch ab und aus. Sonst würde ich auch kein i7 4770k in meinem Pc verbaut haben, auch wenn ich nicht unbedingt brauche. Das Dell Gerät ist auf jeden Fall ne Überlegung wert, nur überzeugt mich das Asus doch ein wenig mehr.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 18.Juni 2014, 13:43:18
Hmm, das kenn ich nur zu gut. Für 10% mehr Leistung 50% mehr Preis ist gerade in Computerangelegenheiten uach ganz gerne mein Motto :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Varteks1980 am 18.Juni 2014, 13:56:50
Man(n) gönnt sich ja sonst nichts. Bin die Jahre immer gut damit gefahren, etwas mehr Geld in Leistung und Qualität zu stecken. So zögert man doch vielleicht den Aufrüst Zyklus um 1-2 Jahre heraus, aber wirklich Sinn macht es dann doch irgendwie nicht. Mit Laptops habe ich mich bisher gar nicht beschäftigt, weil ich nie wirklich einen gebraucht habe. Würde aber mit einem Kauf doch alle Eventualitäten damit abdecken wollen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 18.Juni 2014, 14:00:26
Erfahrungen wäre ganz toll: Protection Plan von Apple, braucht man das, bzw. stehen die Kosten in Relation zum Nutzen?

Meine Perle ist gestern Abend abgeschmiert und ich beschaffe mir am Wochenende Ersatz (die Perle könnt ihr auslegen wie ihr wollt).
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Jumano am 18.Juni 2014, 14:05:10
Also ich habe mir letztes Jahr den Dell Inspiron 17R Special Edition gekauft, mit einem Intel i-7 3630QM, 8 GB Arbeitsspeicher, 1 TB Festplatte, GeForce GT 650M usw. und bin sehr zufrieden damit. Selbst Spiele wie Farcry 3, FIFA 14, Assassins Creed, Thief etc. kann ich auf sehr hohen Auflösungen spielen. Qualitativ ist der Inspiron auch sehr gut.

Und für den FM14, den ich ausschließlich auf dem Laptop spiele, reicht es allemal aus. :D

Ansonsten würde ich einfach mal bei notebooksbilliger.de schauen, die eine große Auswahl und teils gute Angebote haben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 18.Juni 2014, 15:18:50
Erfahrungen wäre ganz toll: Protection Plan von Apple, braucht man das, bzw. stehen die Kosten in Relation zum Nutzen?

Meine Perle ist gestern Abend abgeschmiert und ich beschaffe mir am Wochenende Ersatz (die Perle könnt ihr auslegen wie ihr wollt).

Ich hatte nen Mac von 2006 bei dem mir kurz nach Ablauf der Garantie das Topcover gerissen ist, das wurde auf Kulanz getauscht. Seit dem hatte ich kein Problem, das von dem Plan abgedeckt werden würde, weder beim MacBook 2006 noch beim 2011er. Beide wurden refurbished gekauft, sind also ehr noch älter gewesen bei ablauf der Garantie. Von mir gibt es daher ein Nein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 18.Juni 2014, 15:20:45
Erfahrungen wäre ganz toll: Protection Plan von Apple, braucht man das, bzw. stehen die Kosten in Relation zum Nutzen?

Meine Perle ist gestern Abend abgeschmiert und ich beschaffe mir am Wochenende Ersatz (die Perle könnt ihr auslegen wie ihr wollt).

Ich hatte nen Mac von 2006 bei dem mir kurz nach Ablauf der Garantie das Topcover gerissen ist, das wurde auf Kulanz getauscht. Seit dem hatte ich kein Problem, das von dem Plan abgedeckt werden würde, weder beim MacBook 2006 noch beim 2011er. Beide wurden refurbished gekauft, sind also ehr noch älter gewesen bei ablauf der Garantie. Von mir gibt es daher ein Nein.

Danke, dann werde ich den Protection Plan nicht kaufen, bzw. noch nicht. Man kann ja innerhalb des ersten Jahres noch "nachrüsten" (sagte zumindest der Kerl im blauen Apple Shirt). Und wenn ich es dann noch brauche, geht das ja ganz einfach.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: nullkor am 19.Juni 2014, 12:21:09
Erfahrungen wäre ganz toll: Protection Plan von Apple, braucht man das, bzw. stehen die Kosten in Relation zum Nutzen?

Meine Perle ist gestern Abend abgeschmiert und ich beschaffe mir am Wochenende Ersatz (die Perle könnt ihr auslegen wie ihr wollt).

Ich hatte nen Mac von 2006 bei dem mir kurz nach Ablauf der Garantie das Topcover gerissen ist, das wurde auf Kulanz getauscht. Seit dem hatte ich kein Problem, das von dem Plan abgedeckt werden würde, weder beim MacBook 2006 noch beim 2011er. Beide wurden refurbished gekauft, sind also ehr noch älter gewesen bei ablauf der Garantie. Von mir gibt es daher ein Nein.

Danke, dann werde ich den Protection Plan nicht kaufen, bzw. noch nicht. Man kann ja innerhalb des ersten Jahres noch "nachrüsten" (sagte zumindest der Kerl im blauen Apple Shirt). Und wenn ich es dann noch brauche, geht das ja ganz einfach.

Würde ich auch so machen...hatte noch keinen Apfel, aber bin prinzipiell dagegen (steinigt mich nicht)...
Apropos blaues Apfel-Shirt - bei dem Tshirt Druck (http://print24.com/de/product/tshirts/) hatte ich mir das hier bestellt:
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/uxaw5jtxalqam7y02ldqz.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kunibertos am 19.Juni 2014, 20:18:09
Juten Abend.  :)

Ich wollte mir Fifa 14 über Origin kaufen/bestellen? Wie läuft das genau ab? Wenn die Überweisung fertig ist, wird das Spiel dann direkt runtergeladen oder kommt das dann als Paket?^^

Wenns sofort runtergeladen werden sollte, ist der Key zum Online spielen sicher direkt integriert, oder? Ist meine erstes Spiel bei Origin, daher die wahrscheinlich dämlichste Frage ever.  :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 02.Juli 2014, 11:34:05
Bei PCs bin ich ja bekanntlich durch meinen Wechsel zu Mac ziemlich raus, was das auskennen angeht. Hab jetzt nur auf ner Flohmarktseite was entdeckt, wo ich denke das könnte was für meine Freundin sein, als einfacher Rechner zum Surfen und Zeug für die Uni machen.

Zitat
PC Athlon X2 220 2,8 GHz Prozessor + Monitor etc.
150 GB FP, 4 GB Arbeitsspeicher( aufrüstbar ), DVD mit Light Scribe Technologie (alle Formate), Original Win 7 Home Premium installiert, ATI Grafik, Stick für DVBT, Fritz Box Fon, Maus, Tastatur, USB Hub, Subwoofer mit 2 Satellitenboxen, Wlan Stick, 15" Monitor von SEG, der eigentlich ein Fernseher, mit PC Eingang ist. Nero Essentials, läuft super!!! Vorführbereit. Preis ist noch verhandelbar.110,-€

Ohne Monitor bekomme ich ihn für 80 Euro. Das erscheint mir seeeehr günstig. Oder täusche ich mich da?
Gibt es irgendwelche Daten die ich noch erfragen sollte an denen der Haken sein könnte? Find die 2,8 GHz sehr überzgeugend^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 02.Juli 2014, 11:58:03
Du darfst nicht viel von dem Rechner erwarten, die CPU ist schon ziemlich lahm, zum Surfen (ohne viel Flash) und Office sollte es aber einigermaßen ausreichen. Der Preis ist ok, alleine die Windows Lizenz (wenn sie denn wirklich original ist) ist ja schon 50,- € wert.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 03.August 2014, 10:19:39
Kann jemand ein Kurzhantelset empfehlen?
Sollte für Anfänger geeignet sein, möchte mir aber auch nicht so schnell ein neues Set kaufen müssen.
Was ich bisher gefunden habe:

http://www.scsports.de/krafttraining/hantelsets/kombisets/405_kg_kombiset_kunststoff_i56_1173_0.htm

http://www.scsports.de/krafttraining/hantelsets/kurzhantelsets/40_kg_kurzhantelset_kunststoff_i53_1601_0.htm

Irgendwo da sollte es auch preislich liegen.

Danke für eure Hilfe :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: IchRard am 03.August 2014, 14:30:05
Bei deinen Vorschlägen würde ich mich für den (http://www.scsports.de/krafttraining/hantelsets/kombisets/405_kg_kombiset_kunststoff_i56_1173_0.htm) entscheiden.

Einzig wegen der Trizepsstange.
Man könnte den Trizeps zwar auch nur mit Kurzhanteln bearbeiten, ob ein Anfänger damit glücklich wird weiß ich allerdings nicht.

Andere Frage, was sind denn deine Ziele bzw. Absichten? ;)

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 03.August 2014, 21:00:58
Bei den Kunststoffgewichten musst du aber auch bedenken, dass die "riesig" sind.
Also 2,5 kg Scheiben aus Kunststoff sind meist ca. 4,5 cm breit und haben ~23cm Durchmesser, die aus Gußeisen "nur" ~2,4 cm und ~16 cm.
Geht mir persönlich mittlerweile auf den Senkel, weil die (Kurz)Hantel dann doch irgendwie "unhandlich" wird, vorallem mit 5 kg Scheiben oder größer.
Leider sind die aus Gußeisen einiges teurer, von Chrom ganz zu schweigen.  :-X
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: XJIBBIT am 03.August 2014, 23:57:28
Hast du denn schon irgendwie anderes Equipment zu Hause, wie z.B. ne Hantelbank? Damit kann man dann schon ein bisschen was anfangen, aber auch 40 kg werden einem dann relativ schnell zu wenig bei einigen Übungen.
Ich bin sowieso kein Freund von zu Hause trainieren, könnte mich da nicht wirklich motivieren. Würde wenn es zeitlich passt lieber Nägel mit Köpfen machen und mich in einem Fitnessstudio anmelden.


freundliche Grüße
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bloody am 14.August 2014, 17:50:17
Hallo Leute,

ich hab mir die Idee in den Kopf gesetzt, mir für mein Zimmer Bluetooth-Lautsprecher zu besorgen. Ich habe keine Anlage hier, meine ganze Musik ist auf meinem PC und meinem Handy. Da ich keine Musik hören kann, wenn der PC aus ist, würde ich die Musik dann gerne von meinem Handy auf die Bluetooth-Lautsprecher streamen.

Gleichzeitig würde ich die dann aber auch permanent an meinen PC als Lautsprecher anschließen. Also: Wenn PC an: Lautsprecher für den Klinken-Audioausgang. Wenn PC aus: Empfangbar für Musik übers Handy via Bluetooth.

Einen Subwoofer brauche ich nicht, aber ich vermute sowas gibt es nur in 2.1 Kombination, oder? Dazu auf keinen Fall irgendetwas tragbares, ich will sie permanent am Strom haben.


Also, Empfehlungen, Vorschläge, Ideen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Osmaniac76 am 17.August 2014, 18:55:12
Habe mir jetzt auf Amazon für insgesamt 429€ folgendes auf Amazon Bestellt (durch Mischung von 2 Sonderangeboten):

Playstation 4 (mit Drücker und Headset)

Knack (Spiel)
inFamous Second Son (Spiel)
Killzone Shadow Fall (Spiel)

The Book of Eli (Blue-Ray)
Upside Town (Blue-Ray)
Pain & Gain (Blue-Ray)
World War Z (Blue-Ray)

Alles neu!

Was meint ihr, gutes Schnäppchen gemacht?

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 17.August 2014, 19:02:28
Knack ist das schlechteste Spiel der Welt.

edit: Sonst natürlich cooler Deal.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Osmaniac76 am 17.August 2014, 19:06:35
Knack ist das schlechteste Spiel der Welt.

edit: Sonst natürlich cooler Deal.

Das war ungewollt im Bundle enthalten  ;D ;D ;D

Edit: hab mir fürn Fuffie noch The Last of Us dazugeholt, soll laut Kritiken ja atemberaubend sein.. hat jemand seine Erfahrungen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 17.August 2014, 19:07:39
Last of Us hingegen ist eines der besten Spiele der Welt. Da wirst du Spaß dran haben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: thakemeaway am 09.September 2014, 13:44:04
Zitat von: White
Erfahrung mit Wasserbetten, nur soweit, dass ich mit meinem Cousin viel drüber geredet habe, als die sich eins gekauft haben.
Zu empfehlen ist wirklich ein Wasserbettenfachgeschäft. Die Härtegrade sind denke ich an die normalen Matratzenhärtegrade angelehnt.
Mein Cousin und seine Freundin haben eins genommen, bei dem Temperatur, Härte, "Geschaukel" also praktisch alles was man irgendwie ändern kann für beide Bettseiten individuell zu regeln s ind. Und das muss denke ich auch sein, jedenfalsl sagen sie beide, dass ise auf der "anderen Seite" nicht schlafen können.

Das kann ich definitiv bestätigen. Wenn man ein billiges nimmt, dann hat man allenfalls Glück, dass das Wasserbett zu einem
passt. Meistens sollte das nicht der Fall sein. Wenn billig, dann lieber eine herkömmliche Matratze und da eine gute. Da würde auch kein
vernünftiger Mensch eine beim Netto kaufen. Bei einem guten gibt es so viele Einstellungen.....das kann man nur mit
einem extra Vermessungssystem einstellen. *** Werbung entfernt ***
Dein Körper wird vermessen und dann das Bett individuell auf den Körper eingestellt. Und bei zwei Leuten braucht man in jedem Fall
eine doppelte Kammer. Sonst merkst du jede Bewegung des anderen. Und dann wird es mit dem Schlafen echt schwer.
Also wenn man ein Wasserbett will, dann sollte man schon ein wenig investieren. Und immerhin verbringt man 1/3 des Lebens im
Bett. Also nicht am falschen Ende sparen ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 09.September 2014, 19:17:32
Ist sicher reiner Zufall, dass ein Neuling gleich in einem seiner ersten Beiträge Werbung für ein Produkt macht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.September 2014, 19:20:03
Ist sicher reiner Zufall, dass ein Neuling gleich in einem seiner ersten Beiträge Werbung für ein Produkt macht.
In dem Fall denke ich shcon, in den anderen threads hat er ganz normal gepostet...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 09.September 2014, 20:23:59
Ist sicher reiner Zufall, dass ein Neuling gleich in einem seiner ersten Beiträge Werbung für ein Produkt macht.
In dem Fall denke ich shcon, in den anderen threads hat er ganz normal gepostet...

Das hier war aber sein erster Post. Danach will er wohl den Anschein verwischen und sich normal eingliedern. Es hat nur noch ein Link gefehlt, nachdem bisher ja nur der Name stand.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 09.September 2014, 22:39:51
Der Link war da (und dementsprechend auch für Suchmaschinenergebnisse relevant) und wurde mit schwarzer Farbe verschleiert. Von einem Versehen würde ich nicht unbedingt sprechen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.September 2014, 22:42:33
Der Link war da (und dementsprechend auch für Suchmaschinenergebnisse relevant) und wurde mit schwarzer Farbe verschleiert. Von einem Versehen würde ich nicht unbedingt sprechen.
Oh, das mit der Farbe hab ich nicht gesehen, in dem Fall: Imemr feste druff ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Luicio am 10.September 2014, 21:05:44
Ich benötige einen Desktop Rechner, der folgende Funktionen erfüllen muss:

Football Manager 2014 soll schnell und flüssig laufen, auch Europa Universalis, keine weiteren Spiele
Win 8 und Linux sollen parallel und flüssig laufen
Nicht zu teuer

ansonsten keine weiteren Anforderungen

Ich bin dankbar für eure Tipps
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 10.September 2014, 21:17:45
Im Computer-Experte-Thread bist du besser aufgehoben, ein Preisrahmen wäre abe schon nett. Ich kann für 400 Euro nen PC basteln, auf dem der FM und EUIV einigermaßen flüssig laufen, aber es geht halt besser und "viel flüssiger" mit etwas mehr Kleingeld. Ich habe neulich bei nem Kumpel (Don, wer ihn kennt) nen Bulldozer verbaut, ich frag ihn mal, wie der FM damit läuft... FM und EU IV sind jedenfalls die Spiele, die auch er suchtet ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: cpt.tsubasa am 19.September 2014, 15:18:41
Hey Leute, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, denn ich hab son Problem.
Will mir einen Laptop gönnen soll nicht zu groß sein, hab da schon einen im Visier doch nun habe ich Bedenken wie sieht es denn aus, wenn ich auf einen 15 Zoll mit Full hd den manager Spiele, sieht man da alles und vorallem ist das nicht zu klein???

Kann jemand vielleicht so nett sein und ein Bild posten zb vom Spieler Profil, wie das aussieht?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 29.September 2014, 11:47:26
Nach den ganzen Handy-Releases der letzten Woche komme ich wieder ins Grübeln: Brauche ich ein neues Handy? Will ich ein neues Handy? Mein Razr i ist nicht mehr zeitgemäßg, liegt mir aber noch sehr am Herzen, weil es fast das perfekte Handy für mich ist.

Es hat eine für mich noch angenehme Größe (4,3" mit wenig Platz nach oben und unten), es ist toll verarbeitet und ist durch die meisten Apps auch regelrecht gerannt. Zumindest war das vor etlichen Monaten noch so. Mittlerweile macht es bei neueren Apps schon eher schlapp, bzw. macht es einfach nicht mehr so viel Spaß. Es ruckelt, es muss lange gewartet werden. Eine generelle Langsamkeit stellt sich ein. Trotz pflegsamen Umgang mit der Technik (sowohl in-, als auch außerhalb des Handys). Aber es bringt mich noch gut über den Arbeitstag. Wenn ich abends nach Hause komme, ist das Handy meist noch an. Das ist wichtig. Ob 20% oder 2% spielt eigentlich keine Rolle.
Das Fotografieren war mir zum Kauf des Razr i noch nicht so wichtig, da würde ich mir ein Upgrade wünschen. Ich ertappe mich doch immer öfter Fotos mit dem Handy machen zu wollen, da muss auf jeden Fall etwas besseres her. Die Fotos des Razr i können schön sein... wenn man sich Zeit nimmt. Die hat man nicht immer.

Was ich also von einem möglichen neuen Handy verlange:

- Höchstens ein 5"-Display (vielleicht geringfügig mehr, kommt auf die Haptik an)
- Es muss schon eher ein aktuelles ("schnelles") Handy sein, aber nicht unbedingt das neue Flagship der jeweiligen Hersteller
- Die Verarbeitung muss mindestens gut sein, ich bin vom metallenen Razr i verwöhnt.
- Der Akku muss mich bei moderater Nutzung über den Tag bringen (ich nehme an das schafft jedes Handy, grade an Arbeitstagen nutze ich es wenig, am Wochenende ist evtl. ein AkkuPack dabei)
- Eine ordentliche Kamera
- Was das Betriebssystem angeht bin ich völlig offen.

Handys die ich mir bisher angesehen habe:

- Das neue Moto X von Motorola
Scheint gut bis sehr gut verarbeitet zu sein. Ich habe eine Menge Individualisierungsmöglichkeiten (nicht sehr wichtig, aber nett) und ich kann mir aussuchen welches Material neben Glas und Metall das Handy abschließen soll (Holz, Plastik, Leder?).
Es soll laut ersten Tests eine "gute" Kamera haben, der Akku hingegen nicht wirklich lange halten. Das könnte ein Problem sein.

- Das neue iPhone 6
Da ich privat auf OSX umgestiegen bin, könnte das natürlich Sinn machen. Ich wäre dann ja praktisch super, super vernetzt. Alles was auf dem MacBook passiert, passiert auch auf dem iMac, alles was auf dem iMac passiert, passiert auch auf dem iPhone usw.
Ich bin mir noch nicht sicher, wie wichtig mir das ist. Das Gröbste kriege ich sicher auch mit Dropbox hin.

- Das Nokia Lumia 930
Dieses Handy wäre für mich komplettes Neuland, da: Windows 8.1. Ich habe so gut wie keine Ahnung von diesem Betriebssystem. Ich höre nur immer wieder, dass man bei einigen Apps Probleme mit der Darstellung hat, es gibt generell nicht so viele Apps wie bei Apple oder Google.
Dafür gefällt mir das Design des Handys sehr gut. Schön scharfe Ecken und Kanten, ein richtiger "Barren" sozusagen.
Außerdem glaube ich, dass ich hier nur winzige Chancen habe KEINE Updates mehr zu erhalten. Microsoft und Nokia sind ja eins. Google hingegen hat Motorola ja an Lenovo weitergegeben. Beim iPhone werde ich da auch keine Probleme haben.


Das wären meine ersten Gedanken zu diesem Thema. Bin auch sehr offen für andere Vorschläge. Vielleicht besitzt hier ja auch jemand das "perfekte" Handy für mich und kann dazu ein paar Takte schreiben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 29.September 2014, 12:10:23
Guck dir auch mal das Blackberry Z30 an, Android Apps laufen auch auf dem Ding. Hier ein Test: http://www.notebookcheck.com/Test-BlackBerry-Z30-Smartphone.115621.0.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 29.September 2014, 12:16:51
Sind die Blackberrys denn immer noch so "Business" und "Social"?
Kam mir bisher immer so vor und wirkte sehr einschränkend (was es natürlich nicht ist).

Ich werde mir gleich in der Mittagspause im Saturn noch das ein oder andere Handy ansehen, glaube ich. Gerade Haptik und Verarbeitung sind mir schon wichtig.

Achja: Es darf auch gerne kleiner als 5" sein. Ich habe nur das Gefühl, dass es da nicht mehr viel gibt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 29.September 2014, 12:57:46
Ich habe mal ein Z10 ein paar Tage testen dürfen, mir - als totalem Smartphonenoob - kam das ganz normal vor. Ich habe mich dann aber trotzdem für ein Tablet entschieden, weil mir das Display einfach zu klein war und ich die Tasten nicht wirklich getroffen habe. Das neue Blackberry Passport finde ich auch ganz interessant, das hat aber eine ziemlich ungewöhnliche Größe (wie ein Reisepass) und scheint mir auch mit der Tastatur deutlich mehr auf Businessuser zugeschnitten zu sein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 29.September 2014, 13:10:05
Ich hab das Sony Xperia Z1 compact.. Ja, ist nicht mehr das allerneuste aber gut.
Ich finde es top
--> Wahnsinnig gute Akkulaufzeit, ich brauche bei moderater Nutzung Abends nicht laden
--> Sehr schnell da selbe Technik verbaut wie im Z1 normal
--> Design ist gut und auch solide aufgebaut.
--> Größe ist afaik 4,5"
--> Mit der Kamera bin ich zufrieden.

Nachteile:
--> Die Rückseite ist aus Plastik... sehr kratzer anfällig. Mit Folie drauf gehts aber wunderbar
--> Auf der Vorderseite hat Sony aus welchem Grund auch immer eine Folie angebracht die schnell verkratzt (Aber ist auch ne Folie die man wohl abfiddeln kann)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 29.September 2014, 13:20:08
Guck dir das mal an, die Übersicht von Chip ist relativ aktuell: http://www.chip.de/bildergalerie/Feine-Handy-Knipsen-Zehn-Handys-fuer-mobile-Fotografen-Galerie_55783235.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 29.September 2014, 14:15:46
Ich hab das Sony Xperia Z1 compact.. Ja, ist nicht mehr das allerneuste aber gut.
Ich finde es top
--> Wahnsinnig gute Akkulaufzeit, ich brauche bei moderater Nutzung Abends nicht laden
--> Sehr schnell da selbe Technik verbaut wie im Z1 normal
--> Design ist gut und auch solide aufgebaut.
--> Größe ist afaik 4,5"
--> Mit der Kamera bin ich zufrieden.

Nachteile:
--> Die Rückseite ist aus Plastik... sehr kratzer anfällig. Mit Folie drauf gehts aber wunderbar
--> Auf der Vorderseite hat Sony aus welchem Grund auch immer eine Folie angebracht die schnell verkratzt (Aber ist auch ne Folie die man wohl abfiddeln kann)

Ich hatte gerade das Z2 von Sony in der Hand und fand es von der Haptik und dem Design sehr ansprechend. Es lief relativ rund und hat auch eine tolle Kamera gehabt. Was es für mich leider gekillt hat: Sonys Art Android zu branden. Ich finde das sieht unglaublich schrecklich aus und nimmt mir etwas die Freude am Smartphone.

Gerade zum ersten Mal in der Hand: Das Lumia 930. Das fühlt sich, trotz Kunststoff, sehr wertig an. Das Display hat ein schönes Schwarz und löst (wie mittlerweile jedes Smartphone) auch hervorragend auf. Die Größe von 5 Zoll gibt mir noch etwas zu denken. Ich kann es zwar gemütlich mit einer Hand bedienen, werde aber wohl öfter die zweite Hand zur Hilfe nehmen müssen. Kamera ist wirklich top. Sowohl vorne als auch hinten. Gut. Der Saturn ist ja auch eher ein riesiger Lichtkasten. Da gehst du rein und wirst geblendet.
Da stört mich noch etwas das Betriebssystem. Hat denn jemand hier ein Windowsphone und kann da mehr zu sagen? Bin sehr unsicher deswegen. Haptik ist bei dem Gerät für mich ideal. Schön eckig, ein richtiger "Barren".

Für mich gar nichts: Das LG G3 (Rückseite merkwürdig gewölbt, liegt komisch in der Hand), Das HTC M8 One (oder so. Viel zu groß und klobig). Das Z10 hatte ich ebenfalls in meinen Fängen. Fühlte sich gut an, da sagte mir aber das Betriebssystem gar nicht zu.

Also, wo sind die Windowsphone-User hier?!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Splinter am 29.September 2014, 15:00:01
Auch ein Sony Xperia Anhänger und auch bis jetzt sehr zufrieden. Habe bis vor 3 Monaten das Xperia Z gehabt, es hat mir wirklich sehr gut gedient. Surfen, Skype, Viber, Whatsapp, Online Banking, Mail, (größere) PDF's aufmachen u. lesen, Musik hören, Fotos/Videos aufnehmen...habe alle diese Funktionen fast täglich genützt, alles oben genannte ging locker v. der Hand, die Performance blieb meiner Meinung nach immer hervorragend. 5 Zoll waren anfangs für mich ein bisschen gewöhnungsbedürftig, diese möchte ich jetzt nicht mehr missen. Wenn man viel schreibt, ist man am 5 Zoll Bildschirm um einiges flotter unterwegs.

Vor drei Monaten ging das Xperia Z leider bei einem Festival verloren, und ich stieg auf das Nachfolgemodell Z1 um. Das Z1 bringt alle oben genannten Qualitäten plus einige Verbesserungen wie z.B. eine noch bessere Kamera, eine noch bessere Verarbeitung, längere Akkulaufzeit etc.

Zusammengefasst:

+ hervorragende Performance
+ lange Akkulaufzeit (bei intensiver Nutzung hält der Akku 2 Tage bei mir)
+ edles Design, gleichzeitig aber robuste Verarbeitung
+ aktuell Android 4.4.4
+ staub -und wasserdicht
+ liegt sehr gut in der Hand trotz 5 Zoll
+ 16 GB interner Speicher plus erweiterbar
+ starke Kamera bei Tag...

- ...beschiedene Ergebnisse bei Dämmerung/Dunkelheit

Auch wenn inzwischen schon Z2 u. Z3 am Markt sind, ist das Z1 meiner Meinung nach noch immer absolut zeitgemäß und braucht sich vor aktuellen Flaggschiffen anderer Hersteller nicht verstecken. Eine klare Empfehlung meinerseits, ist aktuell auf Amazon um ca. 330€ z. haben.

Falls du keine 330€ investieren möchtest und das beste Preis/Leistungsverhältnis (laut verschiedensten Quellen im Internet) möchtest, schaue dir das Moto G an. Die neuste Version kriegt man um ca. 200€ auf Amazon.

EDIT:
@Sonys "eigene" Android-Userinterface:

Ich stieg damals v. Samsung auf Sony um. Die Benutzeroberfläche v. Sony hat mich anfangs auch nicht umgehauen, mit der Zeit bedient man das Smartphone doch intuitiv und entdeckt die eine oder andere coole Funktion. Komme mittlerweile sehr klar damit. 
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaliumchlorid am 30.September 2014, 16:56:36
Als Nokia Lumia 925 Nutzer kann ich dir auch noch was zu Windows Phone sagen.

Mittlerweile sind die neueren Lumiageräte alle mit WP8.1 ausgestattet, was ich von der Handhabung sehr praktisch und übersichtlich finde. Durch die Kooperation mit Microsoft gibt es auch ein vorinstalliertes Officepaket dazu.

Das Prunkstück ist natürlich die Kamera, die es mit ihren Einstellungen und ihrer Qualität durchaus mit guten Digitalkameras aufnehmen kann. Bei Bedarf kann ich dir gerne mal ein paar Bilder zeigen.

Etwas nachteilig finde ich, dass der Speicher nicht erweiterbar ist, aber wenn man Bilder und Videos immer mal wieder auslagert, dann ist er durchaus ausreichend. Zumal das 930 eh einen größeren Speicher bekommen hat.






Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bloody am 16.Dezember 2014, 20:01:36
Weil meine Logitech G5 langsam aber sicher den Geist aufgibt, muss was neues her.

Bisherige Amazon-Recherche:

Logitech G500S: Sieht eigentlich perfekt als Nachfolger aus, soll aber leicht oder mittelschwer fiepen (?!) und das Mausrad soll nicht gut sein
Logitech G502: Sieht ziemlich strange aus und soll etwas kleiner sein, was bei meinen eher großen Händen vielleicht nerven könnte.
Logitech G400S: Wie die G500S nur ohne Fiepen, dafür aber ohne Gewichte.

Grundsätzlich war ich mit meiner G5 seit 2008 (?) am Start und äußerst zufrieden, daher wollte ich eigentlich auch bei Logitech bleiben - oder gibts auf dem Markt irgendwas anderes, an dem man nicht vorbei kommt? Wichtig ist mir, dass sie einigermaßen schwer in der Hand liegt (die G5 hat bei mir alle Gewichte drin und fühlt sich perfekt an), auch für halbwegs große Hände (habe jetzt auch keine Riesenpranken) geeignet ist und sowohl bei Shootern als auch im Desktopbetrieb eine gute Figur macht. Hat noch irgenwer Ideen? Ansonsten werde ich mir morgen mal anschauen, was bei Media Markt so vorrätig ist und ein paar in die Hand nehmen.

E: Mittlerweile ist mir die Roccat Tyon ins Auge gesprungen, mit 99€ zwar am teuersten, aber liest sich schon sehr sehr gut, was die alles kann...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Hank am 16.Dezember 2014, 20:32:05
Ich selber habe seit ~1 Jahr die Logitech G400s im Einsatz und bin bisher sehr zufrieden damit. Das Gewicht finde ich genau passend, aber wenn du eine schwere Maus suchst, wird diese wegen der fehlenden Gewichte wohl zu leicht sein.

Zu dem Kaufzeitpunkt kostete die mich allerdings nur 38€ - momentan ist die günstigste wohl ab 55€ zu haben.  :o

Achso, noch ein Vorteil ist, dass die G400s einen optischen Sensor hat und man daher nicht mit den (vermeintlichen) Nachteilen (Angle Snapping) von Laser-Mäusen leben muss.  8)

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Varteks1980 am 16.Dezember 2014, 20:42:58
Auch von Roccat, aber etwas billiger. Schöne Maus, die ich aber wegen defekten Mausrad nach 2 Wochen umtauschen musste.
http://www.amazon.de/Roccat-Kone-Customization-Gaming-schwarz/dp/B009DYOPK0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418758237&sr=8-1&keywords=roccat+kone (http://www.amazon.de/Roccat-Kone-Customization-Gaming-schwarz/dp/B009DYOPK0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418758237&sr=8-1&keywords=roccat+kone)

Kein Schnickschnack wie bei Roccat, aber so schön hat lag mir noch kein Maus in der Hand. Benutze Sie immer noch unterwegs.
http://www.amazon.de/QPAD-Gaming-Laser-Sekunde-schwarz/dp/B003E28AVC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418758363&sr=8-1&keywords=qpad+maus (http://www.amazon.de/QPAD-Gaming-Laser-Sekunde-schwarz/dp/B003E28AVC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418758363&sr=8-1&keywords=qpad+maus)

Minonix Naos...einfach nur schön.
http://www.amazon.de/Mionix-On-Board-Speicher-mmierbare-schwarz/dp/B00ANIRU7U/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1418758443&sr=8-4&keywords=mionix (http://www.amazon.de/Mionix-On-Board-Speicher-mmierbare-schwarz/dp/B00ANIRU7U/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1418758443&sr=8-4&keywords=mionix)

Ist nicht umsonst im Freundeskreis beliebt und relativ günstig.
http://www.amazon.de/Razer-RZ01-00840100-R3U1-DeathAdder-Gaming-Maus/dp/B00ABS62C6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418758557&sr=8-1&keywords=razer+deathadder (http://www.amazon.de/Razer-RZ01-00840100-R3U1-DeathAdder-Gaming-Maus/dp/B00ABS62C6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418758557&sr=8-1&keywords=razer+deathadder)

SteelSeries Sensei ist bei den Test auch immer gut dabei.
http://www.amazon.de/SteelSeries-Sensei-Laser-Gaming-silber/dp/B005HGCNU2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418758903&sr=8-1&keywords=sensei (http://www.amazon.de/SteelSeries-Sensei-Laser-Gaming-silber/dp/B005HGCNU2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418758903&sr=8-1&keywords=sensei)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 16.Dezember 2014, 20:49:46
Mein Vater bzw. ich wollen uns mal einen neuen Drucker kaufen. Er sollte farbig, beidseitig drucken und am besten auch beidseitig kopieren können (ein Traum wäre so ein Bürokopierer, der 20 Seiten direkt durchkopiert, ohne dass man per Hand nachhelfen muss). Eine Scanfunktion ist ja sicher Standard und er sollte kein Tintenfresser sein.
In welcher Preiskategorie müssen wir uns einrichten, wenn wir keinen Schrott kaufen wollen? Kennt ihr gar Modelle, die ihr empfehlen könnt?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bloody am 16.Dezember 2014, 20:51:24
Uff, das sind natürlich viele Mäuse. Danke für die Vorschläge, ich hoffe morgen davon möglichst viele zu finden und ausprobieren zu können. :) Die Deathadder zum Beispiel hat allerdings ein Kumpel von mir und die fühlte sich viel zu leicht an, die fliegt daher aus der Wertung.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Varteks1980 am 16.Dezember 2014, 21:06:16
Ich hatte seit der Logitech Revolution MX keine Maus mehr von dieser Marke, aber das mit dem Fiepen, bezogen auf Mäuse war jetzt auch was neues für mich. Wenn dir die Deathadder zu leicht ist, dann ist die Qpad oder Mionix wahrscheinlich auch nix für dich. Einfach verschiedene testen und was dir halt am besten in der Hand liegt. Da hat es ja mehr als genug auf dem Markt. Corsair Vengeance M65 sieht auch interessant aus.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: neps90 am 16.Dezember 2014, 21:24:53
Also ich würde mir an deiner Stelle wohl diese Maus hier aussuchen: http://www.amazon.de/Sharkoon-Drakonia-Gaming-Tasten-schwarz/dp/B00DNRN1DK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418761424&sr=8-1&keywords=sharkoon+drakonia
Preis/Leistung echt Top
Kannst zusätzlich Gewichte reinsetzen
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 16.Dezember 2014, 22:45:29
Ich habe die G502 bei Amazon in der Cyberwoche erstanden und bin damit super zufrieden, liegt ausgezeichnet in der Hand auch wenn die Form etwas strange aussieht, da solltest du keine Probleme bekommen. Die Ausstattung ist super und der Sensor scheint mir auch toll zu sein, die vordere
Daumentaste mit einem DPI-Shift zu belegen ist bei Shootern eine super Sache.

100% Kaufempfehlung.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Dezember 2014, 00:06:20
Mäuse muss man mMn in der Hand gehabt haben. Roccat, Razer, Logitech sind sicherlich die Hersteller, mit denen man grundsätzlich nichts falsch macht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 17.Dezember 2014, 09:51:34
Ich hab mir vor Jahren eine R.A.T. 7 Gaming Mouse geleistet und bin immernoch mehr als zufrieden damit. Hatte wirklich nie Probleme, die Maus lässt sich sehr individuell mit Gewichten und auch an die Handgrösse anpassen, wirklich top. Dazu trotz Dauer-Gebrauch noch kein Verschleiss feststellbar. http://www.cyborggaming.com/prod/rat7.htm

Ich stimme aber zu, Mäuse muss man in der Hand gehabt haben. Zum Beispiel die R.A.T. ist anfangs brutal ungewohnt und ich weiss noch, als ich am Anfang ne Woche Urlaub oft mit der Maus gezockt hab und dann wieder Arbeiten ging und sich die Standard-Büro-Maus total doof angefühlt hat. Das hat sich aber dann gelegt :D Und genau solche Unterschiede sind auch zwischen Gaming Mäusen spürbar, aber man kann sich sicherlich auch an alles gewöhnen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 17.Dezember 2014, 11:17:17
Jup, da habt ihr recht, ich habe die Rat 7 auch zum ausprobieren hier gehabt und komme mit der G502 deutlich besser zu recht, die Rat ist einfach ganz komisch breit, das ging bei mir gar nicht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: neps90 am 17.Dezember 2014, 11:18:58
Naja ich selbst benutze ja seit ça 2 jahren die RAZER Naga epic
Bin super zufrieden damit. Nur Weiss ich nicht ob ich für meine nächste Maus nochmal soviel Geld ausgeben werde
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 17.Dezember 2014, 12:02:58
Ja, die Naga ist ein feines Stück Technik, wollte ich mi eigentlich auch zulegen, aber da war die G600 gerade auf 50 Euro reduziert und ich hab mich für die entschieden, fand dei nehmen sich nciht viel. Bin sehr zufreiden damit. 12 Daumentasten die doppelt belegbar sind sind schon ne feine Sache.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 21.Dezember 2014, 01:59:37
kann mir jemand ein PC Gehäuse mit Temperatur Anzeige (CPU&GPU) empfehlen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 21.Dezember 2014, 11:08:23
Die sind recht selten:
http://geizhals.de/?cat=gehatx&asuch=display&asd=on&bpmax=&v=e&plz=&dist=&filter=aktualisieren&sort=p

Man kann sowas aber auch nachrüsten:
http://geizhals.de/?cat=geheinb&sort=p&xf=2026_Multifunktionsdisplay
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 23.Dezember 2014, 23:05:01
Man kann sowas aber auch nachrüsten:
http://geizhals.de/?cat=geheinb&sort=p&xf=2026_Multifunktionsdisplay

Das und alles Weitere was ich gefunden hab, zeigt nicht die GPU Temperatur an bzw läuft über eigene Sensoren (was ziemlich schwierig/unmöglich sein sollte bei GPU&CPU richtig zu platzieren)
Ich hab auch selbstgemachte Displays entdeckt wo die Signale per Hintergrundanwendung laufen, aber es muss doch sowas auch im Verkauf geben?!?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.Januar 2015, 14:48:16
Ich habe gerade bei Pixmania beim Angebot für die Olympus PEN E-PL5 zugeschlagen. Kamerybody mit zwei Objektiven für 374€ statt Kamera mit einem Objektiv für 338€ bei Amazon.
Eigentlich wollte ich die schwarze Variante der Kamera, aber wenn ich das Objektiv direkt dazu bekomme, sage ich nicht nein.

Vielleicht noch für den ein oder anderen hier interessant:
http://www.pixmania.de/hybridkamera/olympus-pen-lite-e-pl5-silber-objektiv-m-zuiko-digital-14-42-mm-ii-objektiv-m-zuiko-digital-40-150-mm/22412856-a.html?ef_id=VGNi5wAAAehhQXjy:20150119134554:d#srcid=8057&merch=1

edit: Wem das wichtig ist: Die Kamera wird von Olympus als das "Frauenmodell" beworben. Männer sollten lieber zur Pen E-P5 greifen. Aber ihr wisst ja: Werbung … ::)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: smedhult am 19.Januar 2015, 19:00:26
Dann hier nochmal:

Kann mir jemand ein Coolpad für einen 17 Zoll Laptop empfehlen? Er sollte über eine gute Kühlleistung verfügen und leise sein.

Danke!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 19.Januar 2015, 19:42:07
Mein derzeitiger CPU Kühler nervt mich, ist zu laut und wenn ich ihn auf eine angenehme Lautstärke drossel, hab ich extreme Leistungseinbußen.

Kann mir jemand einen besonders leisen und dennoch leistungsstarken empfehlen? Preis spielt keine Rolle
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 19.Januar 2015, 20:45:04
WEnn der Preis keine rolle spielt schaff dir ne Wasserkühlung an ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 19.Januar 2015, 21:12:05
Mein derzeitiger CPU Kühler nervt mich, ist zu laut und wenn ich ihn auf eine angenehme Lautstärke drossel, hab ich extreme Leistungseinbußen.

Kann mir jemand einen besonders leisen und dennoch leistungsstarken empfehlen? Preis spielt keine Rolle

http://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-rev-b-100700726-a1193857.html

Für das Geld der beste Luftkühler, habe die allererste Version davon. Nur drauf achten, das er auch ins Gehäuse passt!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 20.Januar 2015, 19:49:11
Mein derzeitiger CPU Kühler nervt mich, ist zu laut und wenn ich ihn auf eine angenehme Lautstärke drossel, hab ich extreme Leistungseinbußen.

Kann mir jemand einen besonders leisen und dennoch leistungsstarken empfehlen? Preis spielt keine Rolle

http://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-rev-b-100700726-a1193857.html

Für das Geld der beste Luftkühler, habe die allererste Version davon. Nur drauf achten, das er auch ins Gehäuse passt!
Wenn es so groß ist, reicht denn die Luftzufuhr wenn es so knapp verbaut ist? Bringt es offen vielleicht mehr, bzw eins mit Querlage? Wenns was bringt, kann es auch ruhig was teureres sein.

WEnn der Preis keine rolle spielt schaff dir ne Wasserkühlung an ;)
Hab ich auch schon überlegt, aber als Leie kann man da denk ich viel falsch machen. Ich stell es mir auch sehr wartungs intensiv vor.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 20.Januar 2015, 20:07:56
Es geht nur darum, das man das Seitenteil vom Gehäuse zu bekommt. Ob der Kühlerblock es berührt oder nicht, spielt keine Rolle.
Wenn dir ein offenes Gehäuse nichts ausmacht, musst du dir da natürlich keine Gedanken drum machen aber das wäre für mich ein NoGo.
Außerdem wird so die ganze Gehäusebelüftung über den Haufen geworfen.

Mehr wie 40€ würde ich für ein Luftkühler nicht ausgeben.
Die Noctua sind noch ein Stück besser (wie reden hier über vielleicht 5°), kosten aber auch gleich 30€ mehr und von den Hybrid Wasser/Luftkühlung halte ich persönlich gar nix.

P.S: Bzgl. Overclocken eines i5/i7 kommt man mit Luftkühlung grob bis 4,5GHz. Wenn es Richtung 5GHz gehen soll, kommt man um eine (gute) WAsserkühlung nicht drum herum und braucht auch dementsprechend die passende CPU.
Nicht jede CPU macht die 5GHz mit, falls auch OC bei dir geplant ist.

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: LiverpoolYNWA am 21.Januar 2015, 22:07:09
Bin momentan auf der Suche nach nem neuen Schreibtischstuhl.
Gewünschte Funktionen:
Feststellbare Rolle
Drehsessel
Verstellbare Sitzhöhe etc.
Schickes Design :D

Hab da so einige ab 30€ gefunden, aber können so günstige Modelle überhaupt was sein?


Ein Traum wäre natürlich auch ein Stuhl in Trainerbankoptik... Gefunden hab ich sowas aber noch nicht ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 22.Januar 2015, 08:58:53
Ab ins Möbelgeschäft und Probesitzen/beraten lassen. Du verbringst in dem Stuhl viel Zeit. Verabschiede dich von dem Gedanken für 30 Euro was brauchbares zu bekommen, plan lieber 300 ein undfreu dich dann drüber, wenns nur 100-200 werden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 22.Januar 2015, 12:21:58
Habe das hier im Auge: http://www.amazon.de/Corsair-Extreme-Performance-Wasserk%C3%BChler-CW-9060014-WW/dp/B00B4OCW7K/
Die Lüfter würde ich dann durch leisere ersetzen.
Bin mir aber noch nicht schlüssig, @Charlz warum keine Hybrid Systeme? zu viel Wartung wär nichts für mich.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 22.Januar 2015, 17:15:26
Weil man zum einen bei den Hybrid Lösungen nicht um den Zusatzkauf leiser Lüfter drumherum kommt, was den Preis noch mal deutlich nach oben treibt. Das wären mit der verlinkten Wasserkühlung mal schlappe 100€ mehr.
Die Kühlleistung ist allerdings kaum besser. Deswegen sehe ich kein Sinn drin, deutlich mehr Geld auf den Tisch zu legen.

Zum anderen bin ich der grundsätzlichen Meinung, wenn Wasserkühlung dann eine richtige, die deutlich bessere Temps bietet , wo natürlich auch die GPU gekühlt wird und kein "Kinderkram".
Alles andere ist nicht Fisch, nicht Fleisch und du bist noch ein Haufen mehr Geld los.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 22.Januar 2015, 17:34:07
hast du vielleicht ne Seite, die Wasserkühlung von Grund auf erklärt? Bevor ich mir sowas anschaffe, will ich wissen worauf ich mich einlasse.

Wie oft muss man denn so (destilliertes?) Wasser nachfüllen? ???
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 22.Januar 2015, 18:20:36
http://www.hardwareluxx.de/community/f137/wie-erstelle-ich-einen-wasserkuehlung-kaufberatung-thread-940212.html

Eines meiner Stammforen, da bekommst du schon einen ganz guten Überblick.
Musst dich bissl einlesen in die Thematik. Ist halt nicht wie eine Luftkühlung, mal eben schnell kaufen, einbauen und fertig.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 22.Januar 2015, 19:54:37
Weil man zum einen bei den Hybrid Lösungen nicht um den Zusatzkauf leiser Lüfter drumherum kommt, was den Preis noch mal deutlich nach oben treibt. Das wären mit der verlinkten Wasserkühlung mal schlappe 100€ mehr.
Die Kühlleistung ist allerdings kaum besser. Deswegen sehe ich kein Sinn drin, deutlich mehr Geld auf den Tisch zu legen.

Zum anderen bin ich der grundsätzlichen Meinung, wenn Wasserkühlung dann eine richtige, die deutlich bessere Temps bietet , wo natürlich auch die GPU gekühlt wird und kein "Kinderkram".
Alles andere ist nicht Fisch, nicht Fleisch und du bist noch ein Haufen mehr Geld los.
Sorry, aber dem kann ich absolut nicht zustimmen. Erstens sind die Lüfter bei den aktuellen CPU-Wasserkühlern nicht mehr so schlecht, wie sie vor 2-3 Jahren mal waren. Hab bereits drei Stück solcher verbaut, und bin auch unter Volllast absolut zufrieden mit der Lautstärker (H55, H60, H80i). Zudem muss man für gute 140mm-Kühler auch keine 100€ mehr drauflegen, für zwei Stück kommt man mit 40€ auch gut hin (bspw. NB Silent Pro für je knapp 10€). Eine richtige Wasserkühlung ist da eine ganz andere Sache, nicht nur Einbau, sondern auch Wartung und Anschaffungskosten sowie das Platzangebot im Gehäuse spielen da eine große Rolle. Würde ich persönlich nur empfehlen, wenn man wirklich richtig übertakten will, ansonsten macht es auch jede normale Kühlung.
Sollte für dich übrigens wirklich nur die Lautstärke ein Kaufgrund sein, dann greiff am besten zum
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 22.Januar 2015, 20:18:10
Nein, ich meinte mit zusätzlichen Lüfter liegt er grob 100€ über dem Preis eines ordentlichen Luftkühlers und dann ist halt die Frage, wofür?
Es ist ja nicht so, das die Hybrid Kühlungen die Luftkühler deutlich schlagen, wenn überhaupt. Es ist letzlich einfach rausgeschmissenes Geld für keine/kaum Mehrleistung.

Es spricht einfach kein Argument für eine Hybridlösung, schon gar nicht bei dem Aufpreis.

Mit ordentlicher Mobo Lüftersteurung und nicht OC CPU kann er den Macho sogar auf 800U/min festtackern und dann ist er quasi unhörbar. Selbst mit max. 1200U/Min ist er angenehm.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 23.Januar 2015, 16:21:59
ALso ich hab ne H100 verbaut und bin mehr als zufrieden, die 140mm Lüfter hab ich gegen die CoolerMaster, die in meinem Gehäuse verbaut waren ausgetauscht und ins Gehäuse Billiglüfter von Rasurbo gesetzt, glaube 3 Euro das Stück. Ich brauch aber auch kein Ultrasilent. Was die Kühlleistung angeht, ich hab den i5 2500k beim testen auch mal auf 5 GHZ gehabt und ging nie über 65° C. Aktuell läuft er auf 4,7 und die Kühlung läuft praktisch geräuschlos.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 23.Januar 2015, 19:21:24
Die H100 habe ich persönlich noch nicht im Betrieb gesehen, die gehört schon zu den höherpreisigen Hybrid Lösungen und 5GHz bei unter 70° ist sehr gut, keine Frage! (Für eine Hybridkühlung)
Da gibt es keine Diskussion. Cheffe hat mal zum Test (ich meine es war die H60 gewesen) ein Hybrid Kühler bestellt und lagen die Temps ähnlich wie bei einer guten Luftkühlung.

Ich persönlich finde das P/L im Gegensatz zu einem guten Luftkühler allerdings trotzdem nicht wirklich prickelnd. Man zahlt halt ca. 80€ für ca. 500MHz mehr OC bei etwas leiseren Betriebsgeräusch.
Muss aber letzlich jeder selber entscheiden, just my 2 Cent.

Und die entscheidene Frage wurde noch nicht gestellt, wird überhaupt übertaktet? Wenn nicht, kann man sich wie geschrieben den 40€ Luftkühler kaufen und den Lüfter bei 800U/min festtackern.
Der ist dann unhörbar.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 28.Januar 2015, 19:14:24
Welches gute und preiswerte VOIP-Telefon für Sipgate ist empfehlenswerrt? Muss nicht unbedingt für Ethernet sein, aber falls USB sollte es auch mit dem Mac kompatibel sein. Preisrahmen: so wenig wie möglich ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cubano am 29.Januar 2015, 16:13:51
Ich suche einen nicht allzu teueren Laptop, den ich für meine Home-Office-Arbeit nutzen kann. Das läuft über einen VPN-Client ab und daher sollte der Laptop nicht zu langsam sein. Da ich mich eigentlich gar nicht auskenne, kann jemand was empfehlen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 29.Januar 2015, 16:31:51
Welches Budget?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cubano am 29.Januar 2015, 19:08:57
Welches Budget?

So billig wie möglich. Festes budget hab ich nicht
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: IchRard am 30.Januar 2015, 00:25:00
Cubano, sorry das ich dir hier dazwischen grätsche.
Hab von Laptops an sich leider auch keine Ahnung und kann dir daher keinen Tipp anheften.
Maximal Acer könnte ich dir als Marke ans Herz legen.
Hab meinen seit zwei Jahren und die Bude läuft immer noch spitze.


Ich bin auf der Suche nach einem preisgünstigen Smartphone.
Hab ja damals die Geschichte geposted, dass ich eines morgens nach 'ner durchzechten Nacht ohne mein Handy aufgewacht bin.

Damals hatte ich ein S3 .. Schlechter sollte das Neue also auf keinen Fall sein, mehr als 200€ möchte ich aber auch nicht ausgeben.
Ich weiß, dass beispielseise die Nokia Lumia 535, 630 ziemlich günstig sind.

Taugen die was? Oder hat jemand 'nen anderen heißen Tipp?
Wie gesagt, ungern mehr als 200€, wenn's ein kleines bisschen drüber liegt mag's auch noch gehen.
Bitte helft mir. ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cooke am 30.Januar 2015, 12:56:52
Cubano, sorry das ich dir hier dazwischen grätsche.
Hab von Laptops an sich leider auch keine Ahnung und kann dir daher keinen Tipp anheften.
Maximal Acer könnte ich dir als Marke ans Herz legen.
Hab meinen seit zwei Jahren und die Bude läuft immer noch spitze.


Ich bin auf der Suche nach einem preisgünstigen Smartphone.
Hab ja damals die Geschichte geposted, dass ich eines morgens nach 'ner durchzechten Nacht ohne mein Handy aufgewacht bin.

Damals hatte ich ein S3 .. Schlechter sollte das Neue also auf keinen Fall sein, mehr als 200€ möchte ich aber auch nicht ausgeben.
Ich weiß, dass beispielseise die Nokia Lumia 535, 630 ziemlich günstig sind.

Taugen die was? Oder hat jemand 'nen anderen heißen Tipp?
Wie gesagt, ungern mehr als 200€, wenn's ein kleines bisschen drüber liegt mag's auch noch gehen.
Bitte helft mir. ;D

Ich hab das Lumia 630 und bin eigentlich voll zufrieden. Allerdings bin ich auch jemand, der bis auf die Messenger Programme nicht wirklich viel auf dem Handy braucht. So gibt es auch ziemlich viele (vorinstallierte) Apps, die ich noch nicht einmal ausprobiert habe. Ganz nützlich ist aber vielleicht, dass Office und Adobe Reader vorinstalliert sind.

Insgesamt soll die Auswahl an Apps im Store kleiner sein als bei Android oder Apple, das kann ich aber nicht beurteilen. Die Kamera ist eher mittelmäßig und kann sicher nicht mit anderen Smartphones mithalten. Dafür funktioniert alles ruckelfrei und ohne große Verzögerungen. Die Sprachqualität ist meines Erachtens nach gut.

Von daher kann ich dir das Handy eigentlich nur ans Herz legen. Auch in den Amazon Bewertungen kommt das Lumia 630 sehr gut weg. Kann man also wahrscheinlich nicht viel mit falsch machen, wenn man nicht so viel Geld ausgeben will  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.Januar 2015, 17:36:05
Das läuft über einen VPN-Client ab und daher sollte der Laptop nicht zu langsam sein.

Braucht der Client denn so viele Ressourcen? Ich kenne mich mit VPN nicht aus, denke aber, dass ein Core i3 mit 4GB RAM ausreichen solle. Muss das Gerät Windows installiert haben oder machst du das selber?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Rejs am 30.Januar 2015, 20:11:24
Mein SAT-TV-Receiver ist leider nicht mehr ganz zu gebrauchen => ich brauche einen neuen mit HD+ Funktion.
Habe schon ein bisschen per Amazon recherchiert, aber da gibt es ja unzählige. Darum zwei Fragen:

1. Hat jemand von euch da eventuell Empfehlungen im Preisbereich 100€ +- 25%? Aufnahmefunktion braucht es nicht unbedingt, HD+ muss es schon sein.

2. Meine aktuelle HD+ Karte ist noch über ein halbes Jahr gültig. Neue Receiver bekommt man meist nur mit neuer HD+ karte. Ab wann zählen die? Kann ich also erst die bestehende aufbrauchen und dann fängt das Jahr der neuen an, wenn ich sie einstecke oder ist das nicht möglich? Weiß leider nicht mehr, wie das damals war :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cubano am 30.Januar 2015, 21:11:48
Das läuft über einen VPN-Client ab und daher sollte der Laptop nicht zu langsam sein.

Braucht der Client denn so viele Ressourcen? Ich kenne mich mit VPN nicht aus, denke aber, dass ein Core i3 mit 4GB RAM ausreichen solle. Muss das Gerät Windows installiert haben oder machst du das selber?

Sollte Windows vorinstalliert haben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: IchRard am 31.Januar 2015, 13:35:38
Ich hab das Lumia 630 und bin eigentlich voll zufrieden. Allerdings bin ich auch jemand, der bis auf die Messenger Programme nicht wirklich viel auf dem Handy braucht. So gibt es auch ziemlich viele (vorinstallierte) Apps, die ich noch nicht einmal ausprobiert habe. Ganz nützlich ist aber vielleicht, dass Office und Adobe Reader vorinstalliert sind.

Insgesamt soll die Auswahl an Apps im Store kleiner sein als bei Android oder Apple, das kann ich aber nicht beurteilen. Die Kamera ist eher mittelmäßig und kann sicher nicht mit anderen Smartphones mithalten. Dafür funktioniert alles ruckelfrei und ohne große Verzögerungen. Die Sprachqualität ist meines Erachtens nach gut.

Von daher kann ich dir das Handy eigentlich nur ans Herz legen. Auch in den Amazon Bewertungen kommt das Lumia 630 sehr gut weg. Kann man also wahrscheinlich nicht viel mit falsch machen, wenn man nicht so viel Geld ausgeben will  :)

Auf die Messenger kann ich ebenfalls verzichten, mir reicht eigentlich die iLiga App für den Toralarm. :D
Hab nochmal ein bisschen im Internet gestöbert und mich schlussendlich für das Lumia 535 entschieden.
Mit 119€ ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis.
Wirkt schick, modern, absolut nicht billig .. Lediglich der Bildschirm könnte etwas schärfer sein, wobei auch der keineswegs schlecht ist.

Also nochmal Danke für das Feedback, hat mich darin bestärkt eins der beiden Geräte zu kaufen. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 24.März 2015, 14:01:22
Ich habe mir heute mehr oder weniger "blind" den Fire TV Stick bei Amazon vorbestellt. Kann mir jemand von euch womöglich mehr darüber sagen, was der so kann? Kann man damit beliebige Streaming Quellen nutzen oder nur das was Amazon einem anbietet?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 03.April 2015, 22:40:09
Bin aktuell auf der Suche nach neuen Fußballschuhen für die Halle, vielleicht kann mir da ja jemand einen Tipp geben:
Benutze seit vier Jahren nur noch Schuhe von Adidas, hab sowohl mit Nike als auch mit Puma schlechte Erfahrungen gemacht, zudem passen die Adidas-Schuhe gut zu meinen Füßen.
Für den Kunstrasen benutze ich den Nitrocharge 1.0 FG, schon in zweiter Generation, für die Halle aktuell auch den Nitrocharge (Jedoch gibt es da nur die "schlechtere" Ausführung - Und auch entgegen manchen Meinungen, das merkt man leider einfach in der Qualität). Während die Schuhe für den Kunstrasen genial sind (Auch dank diesem Streifen zur Stabilisierung, bin früher recht häufig umgeknickt, mit den Nitrocharge hat sich das extrem reduziert), bin ich mit den Hallenschuhe nicht zufrieden, konnte mich da nie mit anfreunden, zudem ist recht schnell innendrin der Stoff abgegangen. Soviel zu den aktuellen Schuhen, da ich ja bei Adidas bleiben will, und der Nitrocharge für die Halle nicht infrage kommt, bleiben (rein optisch) folgenden Schuhe übrig:
Falls jemand zu den Schuhen bereits Erfahrungwerte hat, oder auch trotzdem nen richtig guten Schuh einer anderen Marke hat: Immer her mit Berichten ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Karagounis am 04.April 2015, 13:38:13
Kelme und Munich sind zwei - hier eher unbekannte Marken - die unter anderem auf Futsalshuhe spezialisiert sind und viele Futsalprofis in Spanien, Portugal und Italien ausrüsten.

https://www.munichsports.com/

http://www.kelme.com/futsal/home

Falls du mal was Neues versuchen willst.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 05.April 2015, 20:33:07
Kelme und Munich sind zwei - hier eher unbekannte Marken - die unter anderem auf Futsalshuhe spezialisiert sind und viele Futsalprofis in Spanien, Portugal und Italien ausrüsten.

https://www.munichsports.com/

http://www.kelme.com/futsal/home

Falls du mal was Neues versuchen willst.
Danke für die Links! :) Kelme kannte ich, wäre aber nicht drauf gekommen. Kommen auf jeden Fall mal in meine engere Wahl.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: scorpion am 14.April 2015, 01:12:48
Bin gerade beim Kicker lesen auf die 3D Stadionmodelle von Nanostad aufmerksam geworden und wollte fragen ob zufällig jemand schon so eins sein eigen nennt und etwas zur Verarbeitung und Stabilität sagen kann?

Meine Favoriten wären ja Real, River und Vasco.

Hier noch ein Link dazu:

http://www.nanostad.com/nanostad_estadio.php?nid=40&lang=en
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 14.April 2015, 02:45:16
Hmm, ich hab in Madrid im fancshop an so einem ein bisschen rumgefummelt, eine Ausgeburt an Stabilität war das nicht. Aber wenn mans hinstellt hältes auf jeden Fall - würde ich sagen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.April 2015, 11:26:30
Passt denke ich auch hier rein:

Ich bin auf der Suche nach einem Urlaubsziel.
Sonne, Strand, Meer. Am besten keine Hawaii-Preise und das wichtigste: Am liebsten wäre ich an diesem Ort "alleine". Es soll praktisch das Strandäquivalent zur Blockhütte in Norwegens Wäldern sein. Hat da jemand Tipps oder Erfahrungen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 19.April 2015, 16:53:07
Es dürfte wohl an der Kombi "halbwegs erschwinglich und alleine" scheitern.

Wie weit darf es denn weg sein?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 19.April 2015, 17:04:47
Passt denke ich auch hier rein:

Ich bin auf der Suche nach einem Urlaubsziel.
Sonne, Strand, Meer. Am besten keine Hawaii-Preise und das wichtigste: Am liebsten wäre ich an diesem Ort "alleine". Es soll praktisch das Strandäquivalent zur Blockhütte in Norwegens Wäldern sein. Hat da jemand Tipps oder Erfahrungen?

Wenn du einigermaßen mutig bist, dann schlage ich dir Odessa vor. Da gibt es ein paar schöne Strände, an denen du dich alleine fühlen wirst, da außer Einheimischen kaum Touristen vorhanden sein werden. Zudem glänzt Odessa mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen, die Oper soll sehenswert sein, das Puschkin-Museum ist sehr sehenswert und ein paar hübsche Kirchen in der Innenstadt sind es auch.
Zugegeben, richtiges Strandfeeling wird dort eher nicht aufkommen, aber Sonne, Strand und Meer gibt es auf jeden Fall. Zur Anreise empfehle ich für die Hin- und/oder Rückreise die Fahrt mit dem Schlafwagen aus Kiew. Das ist ein einmaliges Erlebnis, vor allem wenn du platskarti buchst. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.April 2015, 18:53:49
Es dürfte wohl an der Kombi "halbwegs erschwinglich und alleine" scheitern.

Wie weit darf es denn weg sein?

An einer Kilometerzahl möchte ich mich nicht aufhängen. Wenn es in Asien ist, ist es in Asien und wenn es in Europa ist, dann ist das so. Je näher das Ziel, desto erschwinglicher, da (vielleicht) kein Flug benötigt wird.

Odessa hört sich interessant an. Bin aber etwas skeptisch, wegen der Situation in der Ukraine und das (auch von dir schon angesprochene) Strandfeeling dort. Werde es aber mal im Hinterkopf behalten.

Im Prinzip möchte ich nur Urlaub machen, ohne dass mir jemand auf den Sack geht. Das muss nicht der Strand sein an dem nur ich liege. Aber wenn da halt auch 10 Familien mit ihren Kindern liegen, wäre das das falsche. Wenn da noch 10 andere Personen liegen, ok.
Vielleicht suche ich eher den Geheimtipp einer Stadt, als ein großes Urlaubsziel wie zum Beispiel eine Insel. Octas Vorschlag ging schon in die richtige Richtung. Vielleicht ist es ja ein kleines Dorf im Norden Spaniens oder eine Stadt am Stiefelabsatz von Italien.



Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 19.April 2015, 19:11:18
Die Philippinen sind noch relativ leer, dafür natürlich super weit weg.

Teile Italiens und Spaniens bieten sich außerhalb der Ferienzeit sicher auch an, die Cinque Terre und Amalfitana sind dann vllt. nicht so voll, da fehlt es mir aber an Erfahrungswerten. Mitte/Ende September war es in der Toskana ganz angenehm. Gleiche Zeit in Slowenien und Kroatien war auch nicht voll, dann ist es auch nicht mehr so brüllend heiß.

In Spanien war es im Mai in Torremolinos ziemlich leer.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 19.April 2015, 19:40:09
Balis Schwesterinsel Lombok dürfte auch sowas sowas bieten können. Zumindest was Unterkunft angeht könnte ich für dich vielleciht nen Kontakt herstellen, falls Interesse besteht. Ein Kumpel betreibt dort einen Villenservice, hat aber sicherlich auch Kontakte mit weniger teueren Vermietern/Hotels.   
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 19.April 2015, 21:19:23
Sonne, Strand und Meer und eine Blockhütte - da empfehle ich dringend Dänemark. Zwar wirst Du da eher nicht brutzeln, aber das dürfte Deinen Wünschen sehr nahe kommen. Natürlich, nicht gerade Blavand, aber weiter nördlich, etwa bei Ringkjöbing oder Henne sollte was gehen. Wir fahren dieses Jahr im September auch wieder hin :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.April 2015, 22:11:59
Die Philippinen sind noch relativ leer, dafür natürlich super weit weg.

Teile Italiens und Spaniens bieten sich außerhalb der Ferienzeit sicher auch an, die Cinque Terre und Amalfitana sind dann vllt. nicht so voll, da fehlt es mir aber an Erfahrungswerten. Mitte/Ende September war es in der Toskana ganz angenehm. Gleiche Zeit in Slowenien und Kroatien war auch nicht voll, dann ist es auch nicht mehr so brüllend heiß.

In Spanien war es im Mai in Torremolinos ziemlich leer.

Danke für die Tipps, sind abgespeichert und werden heute Nacht mal etwas "erforscht". Die Philippinen sind interessant, mit dem dazugehörigen Flug aber vielleicht etwas teuer. Vielleicht verschiebe ich den Urlaub dann um ein oder zwei Monate.


Balis Schwesterinsel Lombok dürfte auch sowas sowas bieten können. Zumindest was Unterkunft angeht könnte ich für dich vielleciht nen Kontakt herstellen, falls Interesse besteht. Ein Kumpel betreibt dort einen Villenservice, hat aber sicherlich auch Kontakte mit weniger teueren Vermietern/Hotels.   

Ich glaube bei Bali und Lombok sind wir auf einem ganz anderen Preisniveau als mir vorschwebte. Da kostet (nach kurzer Recherche) schon der Flug um die 700-900 Euro. Das wäre mir im Moment tatsächlich etwas zu viel. Auch mit deinem Kontakt werde ich da wohl aus meinem Budgetrahmen fallen. Nichtsdestotrotz wäre Lombok oder Bali natürlich der perfekte Ort. Da kann ich mir auch vorstellen, dass man alleine am Strand liegt.

Sonne, Strand und Meer und eine Blockhütte - da empfehle ich dringend Dänemark. Zwar wirst Du da eher nicht brutzeln, aber das dürfte Deinen Wünschen sehr nahe kommen. Natürlich, nicht gerade Blavand, aber weiter nördlich, etwa bei Ringkjöbing oder Henne sollte was gehen. Wir fahren dieses Jahr im September auch wieder hin :)

Dänemark könnte tatsächlich interessant sein, weil man von Hamburg aus verhältnismäßig schnell, günstig und unkompliziert hinkommt. Mit dem Fernbus würde ich da gerade einmal 30 Euro zahlen. Die 5 Stunden Fahrt kann man auch easy überbrücken. Da werde ich mich aber mal mit dem Wetter vertraut machen. Habe mir eben die Wetterdiagramme für Aarhus angesehen und 25°C wären noch ganz ok. Ringkjöbing sieht mit August und 19° irgendwie nicht mehr ganz so cool aus. Werde mich aber was Dänemark angeht nochmal informieren, weil das was den Preis angeht echt klasse ist. Ferienhaus/-wohnung und Fahrt sind da preislich einfach unschlagbar.


Vielen Dank für die vielen Vorschläge! :) Ich freue mich schon auf die Recherche der möglichen Zielorte :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 20.April 2015, 07:44:43
Du hast in Dänemark keine Sonnengarantie, aber es kann trotzdem sehr warm werden. Die Strandqualität ist hervorragend. Wir fahren seit Jahren schon nach Henne Strand.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tony Cottee am 20.April 2015, 09:05:19
Passt denke ich auch hier rein:

Ich bin auf der Suche nach einem Urlaubsziel.
Sonne, Strand, Meer. Am besten keine Hawaii-Preise und das wichtigste: Am liebsten wäre ich an diesem Ort "alleine". Es soll praktisch das Strandäquivalent zur Blockhütte in Norwegens Wäldern sein. Hat da jemand Tipps oder Erfahrungen?

Dazu gibt es im SZ Magazin vom vergangenen Freitag ein paar gute Tipps. An den hier erinnere ich mich spontan:

http://www.lighthouses-croatia.com/lighthouse/Svjetionici/Porer/tabid/281/language/de-DE/Default.aspx

Da ist noch der Leuchtturmwärter, aber ansonsten ist da nicht viel...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 20.April 2015, 09:57:59
Die Philippinen sind interessant, mit dem dazugehörigen Flug aber vielleicht etwas teuer. Vielleicht verschiebe ich den Urlaub dann um ein oder zwei Monate.
Bei den Philippinen musst du aber unbedingt aufs Wetter achten und die Regenzeit/Taifunsaison meiden.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kottikoroschko am 20.April 2015, 09:59:32
Meine Freundin und n paar Kumpels sind vor zwei Jahren mal mit dem Trabbi nach Kroatien gefahren und haben da verschiedene Strände und Campingplätze abgeklappert. Da war es auch sehr schön und ziemlich leer. Wobei es Anfang September war, weiß nicht inwiefern da dann vllt schon wieder die Saison vorbei war und wie es jetzt mit der Besucherfülle aussehen würde.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 20.April 2015, 15:13:32
Passt denke ich auch hier rein:

Ich bin auf der Suche nach einem Urlaubsziel.
Sonne, Strand, Meer. Am besten keine Hawaii-Preise und das wichtigste: Am liebsten wäre ich an diesem Ort "alleine". Es soll praktisch das Strandäquivalent zur Blockhütte in Norwegens Wäldern sein. Hat da jemand Tipps oder Erfahrungen?

Dazu gibt es im SZ Magazin vom vergangenen Freitag ein paar gute Tipps. An den hier erinnere ich mich spontan:

http://www.lighthouses-croatia.com/lighthouse/Svjetionici/Porer/tabid/281/language/de-DE/Default.aspx

Da ist noch der Leuchtturmwärter, aber ansonsten ist da nicht viel...

Das ist ja geil ;D
Werde ich mir auf jeden Fall im Hinterkopf behalten und mich mal umschauen wie man da hinkommt und wie man das am schlausten macht.
Das SZ Magazin werde ich mir auch mal irgendwie besorgen, das scheint interessant.


Kroatien generell scheint (für mich überraschend) nicht das super angesagte Touri-Ziel zu sein. Ich fand das dort immer sehr cool.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Stefan von Undzu am 20.April 2015, 15:20:33
Da war ich letzten Sommer auch beim Segeln; die Marina war in Zadar (geniale Altstadt!) und von dort aus sind wir zwei Wochen losgeschippert. Die Inseln außenrum sind auch ganz nett und meist ziemlich verlassen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 21.April 2015, 13:27:13
Hat jemand von euch Erfahrungen beim Fahrradkauf mit selbst zusammengestellten Komponenten? Wo man diese im Internte beziehen könnte?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tony Cottee am 21.April 2015, 14:52:29
Hat jemand von euch Erfahrungen beim Fahrradkauf mit selbst zusammengestellten Komponenten? Wo man diese im Internte beziehen könnte?

Ich kann nur empfehlen ein Fahrrad immer beim Fahrradhändler vor Ort zu kaufen. Neben all den "Gutmenschgründen" dafür, hätte ich bei nem Fahrrad halt gerne im Zweifel auch nen Experten ums Eck, der es repariert, wenn es etwas Größeres ist. Außerdem empfehle ich immer Probefahrten.

Also: Support your local dealer!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 21.April 2015, 15:14:29
Hat jemand von euch Erfahrungen beim Fahrradkauf mit selbst zusammengestellten Komponenten? Wo man diese im Internte beziehen könnte?

Ich kann nur empfehlen ein Fahrrad immer beim Fahrradhändler vor Ort zu kaufen. Neben all den "Gutmenschgründen" dafür, hätte ich bei nem Fahrrad halt gerne im Zweifel auch nen Experten ums Eck, der es repariert, wenn es etwas Größeres ist. Außerdem empfehle ich immer Probefahrten.

Also: Support your local dealer!

hast natürlich recht - aber da kann ich ihn auch  noch anhauen, wenn ich mein Fahrrad zusammen gestellt habe. Kann ja Leute geben hier im Forum, die das mal gemacht haben.  8)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tery Whenett am 23.April 2015, 12:25:57
Suche: Mikrofon (Einsteigermodell)

Ich suche ein Mikrofon, das sowohl zur Aufnahme von Podcasts/Videocasts als auch für die normale Internettelefonie geeignet ist. Die Qualität sollte dementsprechend sauber sein, aber gleichzeitig nicht allzu viel kosten.

Ob das ein freies Mikro ist oder Teil eines Headsets ist mir erstmal egal – mir kommt es momentan in erster Linie auf das Preis-/Leistungsverhältnis und eine erste Marktsondierung an.

Merci! :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 23.April 2015, 12:38:42
Hast du evtl. mal bei Leuten nachgefragt, die viele Let's Plays machen usw? Denke die könnten einen da gut beraten.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tery Whenett am 23.April 2015, 12:55:16
Hast du evtl. mal bei Leuten nachgefragt, die viele Let's Plays machen usw? Denke die könnten einen da gut beraten.
Ich hoffte, solche hier anzutreffen :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: neps90 am 23.April 2015, 19:56:58
Suche: Mikrofon (Einsteigermodell)

Ich suche ein Mikrofon, das sowohl zur Aufnahme von Podcasts/Videocasts als auch für die normale Internettelefonie geeignet ist. Die Qualität sollte dementsprechend sauber sein, aber gleichzeitig nicht allzu viel kosten.

Ob das ein freies Mikro ist oder Teil eines Headsets ist mir erstmal egal – mir kommt es momentan in erster Linie auf das Preis-/Leistungsverhältnis und eine erste Marktsondierung an.

Merci! :)

Also zu den Headsetmikros kann ich dir folgendes sagen: Ich habe schon jedemenge verschiedene ausprobiert und nichts aber wirklich garnichts ist vergleichbar zu einem guten freien Mikro ;) Selbst bei den teuren Headsets ist es scheinbar so dass die Mikros nicht wirklich hohe Qualität haben im Vergleich zu einem freien Mikro. Hier zu erwähnen sei z.B. das Blue Snowball Microphone. Kostet allerdings ein wenig was. Nur wirst du dann unter Garantie zufrieden sein ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bloody am 23.April 2015, 20:13:37
Ein Headset mit einem unfassbar guten Mikrofon ist das hier (Preis/Leistungstechnisch):

http://www.amazon.de/Beyerdynamic-MMX-2-PC-Headset/dp/B001BYOY42
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Sanogo24 am 23.April 2015, 21:04:21
Suche: Mikrofon (Einsteigermodell)

Ich suche ein Mikrofon, das sowohl zur Aufnahme von Podcasts/Videocasts als auch für die normale Internettelefonie geeignet ist. Die Qualität sollte dementsprechend sauber sein, aber gleichzeitig nicht allzu viel kosten.

Ob das ein freies Mikro ist oder Teil eines Headsets ist mir erstmal egal – mir kommt es momentan in erster Linie auf das Preis-/Leistungsverhältnis und eine erste Marktsondierung an.

Merci! :)
Kann dir da nur das folgende Forum bzw. Thread empfehlen, die beraten richtig gut!
http://www.hardwareluxx.de/community/f267/einkaufsfuehrer-headsets-und-kopfhoerer-883913.html

Bin nach unzähligen Versuchen, mir ein teures 7.1 Gaming-Headset zu kaufen (von denen jedes einzelne eine Enttäusch war) jetzt zum beyerdynamic DT 880 Pro + Antlion Ansteckmikro gekommen - Beste Kaufentscheidung der letzten 3 Jahre  ;)

Um zum Mikrofon zurückzukommen: Theoretisch tut es jedes Mikrofon in der Preisklasse ab 10€, wie neps90 bereits erwähnt hat: Ein Tischmikro ist in den meisten Fällen von der Sprachqualität besser, ich persönlich bevorzuge aber ein Ansteckmikro - Einfach weil ich Headsets gewohnt bin und diese in den meisten Fällen besser vor Außengeräuschen abschirmen. Rein theoretisch reicht auch schon das 6€-Zalman-Mikro aus ;)

Falls du lieber ein Headset haben willst, die beste P/L dürften aktuell die QPAD QH-85 (offen) bzw. QPAD QH-90 (Halb-Offen) sein.

Ansonsten bleibe ich dabei: Headsets lohnen sich in den meisten Fällen nicht, daher greif lieber zu nem Mikro ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tery Whenett am 23.April 2015, 22:35:10
Ich danke euch vielmals - das Blue Snowball sieht wirklich gut aus. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, ob ich das ausgeben will ... :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 08.Mai 2015, 09:47:27
Jetzt mal was völlig abgedrehtes: hat hier schon jemand Erfahrungen mit Anbietern von Fertighäusern gemacht?  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 08.Mai 2015, 09:48:54
Jetzt mal was völlig abgedrehtes: hat hier schon jemand Erfahrungen mit Anbietern von Fertighäusern gemacht?  :)

Du meinst die Häuser die aus Polen angeliefert werden und innerhalb von 2-3 Tagen stehen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 08.Mai 2015, 09:52:40
Dass sie aus Polen kommen, ist kein Kriterium. Dass sie in 2 - 3 Tagen stehen, schon.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 11.Mai 2015, 17:32:46
Mal eine Kaufberatung der anderen Art.

Ich bin auf der Suche nach Jogginghosen. Wer trägt sie nicht gerne? Ich gebe offen zu, dass ich in meiner Freizeit - warme Tage mit kurzen Hosen ausgenommen - kaum etwas anderes um die Beine (ja, ja Unterhosen natürlich) trage. Mir ist im letzten Jahr jedoch ein Fauxpas passiert. Ich habe drei super Jogginghosen - die schon Jahre halten - von Shamp (Aldi Nord Marke). Allerdings habe ich es geschafft sie innerhalb von wenigen Tagen alle mit weißer Farbe zu bekleckern. Da hatte ich nicht nachgedacht und sie beim Streichen irgendwie im Wechsel angehabt. Finanziell kein großer Verlust, persönlich irgendwie schon.

Was ich mir von einer Jogginghose erwarte: Ich suche die glatte Art und nicht die Stoffige. Wichtig ist mir auch, dass die Hosen matt und etwas angeraut sind. Nicht diese glänzenden, glatten Dinger, die wie ich finde scheußlich aussehen. Die von Shamp haben ein Innenfutter, was nicht zwingend erforderlich ist, aber auch nicht stört. Farbe und Schnitt bin ich frei. Größe XL 56... glaube ich.  ;)

Hat jemand einen guten Tipp für mich oder muss ich auf den nächsten Aldi Sale warten? Habe solche Hosen lange nicht gesehen... immer nur die anderen Arten, die mir gar nicht gefallen.

LG Veni_vidi_vici

PS: Jacke brauche ich nicht unbedingt dazu.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 13.Mai 2015, 19:46:35
Jogginghosen muss man sich denke ich direkt im Laden anschauen ... hm .... habe sonst nur eine Nike die ganz bequem ist, aber halt auch dicker.

______

Mein Anliegen: Suche einen Standmixer mit dem man soweit alles zerkleinern kann, wenn es um Shakes geht. Also auch Eisfrüchte sollten kein Problem sein. Jemand Erfahrungen? Maximal 100 € darf er kosten. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 13.Mai 2015, 20:06:37
Das Ding kriegt alles klein: http://www.willitblend.com/

Sprengt aber leider dein Budget  :-\
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Splash am 13.Mai 2015, 21:16:12
Mein Anliegen: Suche einen Standmixer mit dem man soweit alles zerkleinern kann, wenn es um Shakes geht. Also auch Eisfrüchte sollten kein Problem sein. Jemand Erfahrungen? Maximal 100 € darf er kosten. ;)

Schau mal auf diese (http://www.chip.de/preisvergleich/search?q=standmixer) Seite. Ein Preisvergleich von chip.de aller möglichen Arten Standmixer. Die Preise reichen von 20 bis über 500 €.

Gruß,
Splash
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 13.Mai 2015, 21:42:17
Danke erstmal! ;) Hätte ja sein können, dass jemand selbst einen Mixer nutzt...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 13.Mai 2015, 23:40:51
Ich kann dir diesen hier empfehlen:
http://www.amazon.de/gp/product/B000HDQ0E0?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s01

Nutze den, wie ich gerade überraschend festgestellt habe bereits seit 2011 und er läuft und zerkleinert noch immer wie ne 1.

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 14.Mai 2015, 01:50:21
Jetzt helft doch mal dem armen Menschen mit seiner Jogginghose. Nicht einfach ignorieren. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shels am 14.Mai 2015, 02:16:43
Jetzt mal was völlig abgedrehtes: hat hier schon jemand Erfahrungen mit Anbietern von Fertighäusern gemacht?  :)
Hey, meine Eltern haben vor ca 10 jahren ein Fertig-Haus gebaut/bauen lassen. Hast du konkrete Fragen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 14.Mai 2015, 15:47:58
Nee, noch keine konkreten. Ich würde mich über Erfahrungen mit Anbietern oder sowas freuen. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shels am 17.Mai 2015, 22:15:19
Die haben sich ein Haus von Massa-Haus hinstellen lassen. Keller machen die nicht (Stand vor 10 Jahre^^), braucht man ne andere Firma für. Innenausbau haben die von lokalen Anbietern über My-Hammer machen lassen.

Prinzipiell können die nichts schlechtes über das Fertighaus ansich sagen. Dinge, die sie jetzt anders machen würden, sind hochwertigere Produkte beim Innenausbau zu verwenden, also bei Fließen etc nicht auf den Preis zu achten, aber das hat mit dem Haus ansich nichts zutun.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Henningway am 17.Mai 2015, 22:18:23
Ok, ich danke Dir für die Recherche. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 23.Mai 2015, 13:52:22
Kann mir jemand einen günstigen Laptop (200€ bis 300€) empfehlen? möglichst auf amazon und mit windows
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 23.Mai 2015, 14:28:11
Lenovo G50-45 mit Win 8.1: http://www.amazon.de/gp/product/B00NHKEKQ0/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=1-1-1-21&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00NHKEKQ0&linkCode=as2&linkId=FQD7M5PXODCX7S4H

Hier ein Testbericht: http://www.notebookcheck.com/Test-Update-Lenovo-IdeaPad-G50-45-Notebook.124670.0.html

Zu dem Preis darf man natürlich kein Leistungswunder erwarten.

Ergänzung; habe mir gerade die Rezensionen bei Amazon durchgelesen, man muss erstmal massig Lenovo-Soft- & Spyware deinstallieren, dann rennt das Ding wohl ganz vernünftig.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 26.Mai 2015, 09:01:59
Jemand einen Tipp für ein aktuelels Top-Smartphone mit Android?

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 26.Mai 2015, 09:12:02
Ich habe seit 3 Generationen ein Samsung Galaxy (aktuell das S4, bald aber das S6) und bin vollkommen zufrieden damit. Vorher hatte ich ein iPhone und ein HTC, aber wegen extremer Eingeschränktheit (iPhone) und miesem Akku (HTC) wechselte ich damals zu Samsung und habe es nie bereut. Das ist aber eine persönliche Meinung. Im Smartphone-Bereich findest du immer Leute, die "dein" Smartphone schlecht machen und keines ist wohl perfekt.

Meine Schwester hat eins von Sony (mit Unterwasserkamera, Xperia irgendwas glaube ich) und hat übelst viele Probleme damit. Sie hat die grössere Version davon, die Tochter meiner Freundin die kleinere Version und ist völlig zufrieden.

Smartphones sind wohl wie Frauen. Wenn man das richtige für sich gefunden hat, bleibt man bei diesem und wechselt nicht mehr. Ok, der war schlecht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 26.Mai 2015, 09:17:20
Ich hab seit 1,5 Jahren ca. das HTC One M8 und bin damit voll zufrieden.
Vorher genau andersrum als Feno immer Samsung, bis das letzte S2? einfach ausging...

Bzgl. Akku, mit dem komme ich im Schnitt 2 Tage aus, bei normaler Nutzung würde ich behaupten.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 26.Mai 2015, 09:51:41
Tja der Akku ist immer das größte Manko im Moment.

Hatte bis zum Wochenende aktuell noch ein Nexus 5 mit dem ich super zufrieden bin. Mein bisher bestes Smartphone. Ein neues kommt von Google allerdings erst im Herbst. Von daher schaue ich mal was es so gibt. Derzeit wollte ich nicht mehr als 500€ ausgeben. Denke das ist schone in Batzen an Geld.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 26.Mai 2015, 10:07:02
Bin auch am Galaxy hängegn geblieben. erst S3, nun S5 und dann vermutlich nächstes Jahr S7, wenns das geben wird. HTC One M8 hatte ich ebenfalls des Öfteren schon in der Hand und das M) soll dazu ja Quantensprungartig nochmal besser sein, obwohl das M8 schon sehr gut war.
Sollte es kein Galaxy werden im nächsten Jahr dann ein Windowsphone, damit wollte ich mich vorher noch ausgiebig beschäftigen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tony Cottee am 26.Mai 2015, 10:39:56
Ich habe das S6 Edge von Samsung und bin vollends zufrieden. Preislich schon etwas (über)teuer(t), aber ich hatte einen Anflug von Konsumwut und nicht lange nachgedacht, als mein S3 kaputt ging...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 26.Mai 2015, 10:47:52
Ich habe das S6 Edge von Samsung und bin vollends zufrieden. Preislich schon etwas (über)teuer(t), aber ich hatte einen Anflug von Konsumwut und nicht lange nachgedacht, als mein S3 kaputt ging...

Liegt derzeit bei der 32 GB Version -> die denke ich für mich ausreicht. Derzeit sind es 16 GB. Bei rund 570 € ... mit einem Handy im Vertrag komme ich da auch nicht hin. Kann man drehen wie man will, aber das passt halt nicht. Und auch keine Lust jeden Monat 40 € vom Konto zu blechen. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 26.Mai 2015, 10:57:36
LG G3, Sony Xperia Z1 - und auch HTC One M8 sollten in ner anderen Preisklasse liegen und ebenfalls sehr gut sein.
Warum bauchst du 32 GB? Oder ist das beim Edge die kleisnte Variante? Also ich mülle mein Tewlefon regelmäßig zu und hab damals nicht mal 8 GB voll bekommen. Auch wenns sehr knapp war ;D an den 32 die ich jetzt hab kratze ich nciht mal annähernd, 16 hättens absolut getan.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 26.Mai 2015, 11:11:04
LG G3, Sony Xperia Z1 - und auch HTC One M8 sollten in ner anderen Preisklasse liegen und ebenfalls sehr gut sein.
Warum bauchst du 32 GB? Oder ist das beim Edge die kleisnte Variante? Also ich mülle mein Tewlefon regelmäßig zu und hab damals nicht mal 8 GB voll bekommen. Auch wenns sehr knapp war ;D an den 32 die ich jetzt hab kratze ich nciht mal annähernd, 16 hättens absolut getan.

Ich habe derzeit aufgrund von Bildern und Videos von WhattsApp echte Probleme ... meist nur 1 GB frei da wären 32 schon Luxus. Mehr brauceh ich auch nicht. Wollte in der Mittagspause mal zu Saturn gehen und schauen, welches mir vom Aussehen her am besten gefällt. Hatte das Edge nur mal kurz in der Hand. Bei LG kommt das G4 in 2 Wochen raus ... auch interessant, aber als Einstiegspreis mit 650 happig aber noch günstig unter den Smartphone Top Handies ...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 26.Mai 2015, 18:08:15
Ich bin es nochmal. Hat jemand von euch eine Handyversicherung abgeschlossen? Wenn ja wo - und hat sie euch etwas gebracht?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tony Cottee am 26.Mai 2015, 18:39:39
Ich bin es nochmal. Hat jemand von euch eine Handyversicherung abgeschlossen? Wenn ja wo - und hat sie euch etwas gebracht?

Ich habe vor etwa 3-4 Jahren eine abgeschlossen, kurz nachdem ich mein nagelneues S3 geschrottet hatte (Display im Eimer). Danach ist nie wieder etwas passiert. Murphys Law.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 26.Mai 2015, 18:42:43
Ich bin es nochmal. Hat jemand von euch eine Handyversicherung abgeschlossen? Wenn ja wo - und hat sie euch etwas gebracht?

Ich habe vor etwa 3-4 Jahren eine abgeschlossen, kurz nachdem ich mein nagelneues S3 geschrottet hatte (Display im Eimer). Danach ist nie wieder etwas passiert. Murphys Law.

Genau darum geht es mir auch! ;) :D Aber wo hast du das denn gemacht? Über deine Versicherung? Oder eine neue im Internet abgeschlossen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 26.Mai 2015, 18:51:09
Kommt sicher darauf an, in welchen Einsatzbereichen du unterwegs bist. Ich habe mir für mein Smartphone lieber eine stabile und schließbare Hülle gekauft und die hat mir bei meinem ersten Fahrradsturz diesen Jahres schon gute Dienste geleistet. Der Stein war in der Hülle und nicht in meinem Display. Bist du auf dem Bau tätig und brauchst dein Smartphone dort, ist die Gefährdung natürlich ungleich größer. Da lohnt sich so eine Versicherung unter Umständen schon.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 26.Mai 2015, 19:56:34
...oder wenn du als Verpacker arbeitest und bei jedem 20. Containerstau dein Handy im Container vergisst ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 26.Mai 2015, 22:00:38
Hm okay ... mal schauen
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 26.Mai 2015, 23:51:36
Lohnt sich solch eine Versicherung?
Wirtschaftlich gesehen sind Handys doch nach 3 Jahren (Abschreibungszeitraum) kaum mehr was wert. Und welche möchtest du abschließen? Verlust, Schäden, oder gar beides?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 28.Mai 2015, 19:32:09
Ein Bekannter möchte seinen PC aufrüsten und jetzt fragt er mich, ob ein Intel i5 4440 für die nächsten 3-5 Jahre ausreicht, um vernünftig zu zocken, er hat eine HD 7870.

Einkaufsliste:
Core i5 4440
8 GB RAM
1150 Mainboard, hier hat er sich das Gigabyte GA-B85M-D2V ausgeguckt. Nix besonderes, aber imho auch völlig ausreichend.

Macht das Sinn oder soll ich ihm das ausreden, weil ja bald neue Intels und nächstes Jahr auch AMD Zen kommen...

Was haltet ihr von der CPU und vom Mainboard?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Strickus am 28.Mai 2015, 19:38:39
Ein Bekannter möchte seinen PC aufrüsten und jetzt fragt er mich, ob ein Intel i5 4440 für die nächsten 3-5 Jahre ausreicht, um vernünftig zu zocken, er hat eine HD 7870.

Einkaufsliste:
Core i5 4440
8 GB RAM
1150 Mainboard, hier hat er sich das Gigabyte GA-B85M-D2V ausgeguckt. Nix besonderes, aber imho auch völlig ausreichend.

Macht das Sinn oder soll ich ihm das ausreden, weil ja bald neue Intels und nächstes Jahr auch AMD Zen kommen...

Was haltet ihr von der CPU und vom Mainboard?

Sollte locker reichen, ich selbst spiele noch mit einer Sandy I5 und die ist knapp 5 Jahre alt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 06.Juni 2015, 16:30:13
Lohnt sich solch eine Versicherung?
Wirtschaftlich gesehen sind Handys doch nach 3 Jahren (Abschreibungszeitraum) kaum mehr was wert. Und welche möchtest du abschließen? Verlust, Schäden, oder gar beides?

Mache mir da ernsthaft Gedanken drüber.

Bisher gibt es nichts günstiges .. .auch nicht direkt bei Vodafone. Nun gut - das Handy hat einen Neuwert von 799€ ... und wenn man nur einen Teil zurück bekommt ist das schon iO.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 06.Juni 2015, 17:14:49
Sollte locker reichen, ich selbst spiele noch mit einer Sandy I5 und die ist knapp 5 Jahre alt.

Danke! Wir haben zugeschlagen und er ist sehr zufrieden!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 06.Juni 2015, 18:36:35
Lohnt sich solch eine Versicherung?
Wirtschaftlich gesehen sind Handys doch nach 3 Jahren (Abschreibungszeitraum) kaum mehr was wert. Und welche möchtest du abschließen? Verlust, Schäden, oder gar beides?

Mache mir da ernsthaft Gedanken drüber.

Bisher gibt es nichts günstiges .. .auch nicht direkt bei Vodafone. Nun gut - das Handy hat einen Neuwert von 799€ ... und wenn man nur einen Teil zurück bekommt ist das schon iO.

Ich hab bei mir in der Arbeit mal gefragt, ob dort jemand solch eine Versicherung hat. Aber niemand nimmt soetwas in Anspruch. Nichtmal die Appleleptiker darunter. Und die geben ja nun wirklich Unsummen für so ein Teil aus.
Wenn ich mir den Preist von 800€ bei dir ansehe, gehe auch davon aus, du kaufst die ein Apfelfone, richtig?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 07.Juni 2015, 11:36:35
Lohnt sich solch eine Versicherung?
Wirtschaftlich gesehen sind Handys doch nach 3 Jahren (Abschreibungszeitraum) kaum mehr was wert. Und welche möchtest du abschließen? Verlust, Schäden, oder gar beides?

Mache mir da ernsthaft Gedanken drüber.

Bisher gibt es nichts günstiges .. .auch nicht direkt bei Vodafone. Nun gut - das Handy hat einen Neuwert von 799€ ... und wenn man nur einen Teil zurück bekommt ist das schon iO.

Ich hab bei mir in der Arbeit mal gefragt, ob dort jemand solch eine Versicherung hat. Aber niemand nimmt soetwas in Anspruch. Nichtmal die Appleleptiker darunter. Und die geben ja nun wirklich Unsummen für so ein Teil aus.
Wenn ich mir den Preist von 800€ bei dir ansehe, gehe auch davon aus, du kaufst die ein Apfelfone, richtig?

Si. Nun wieder nach 5 Jahren, da mir das Nexus 6 zu groß ist und ein Nexus 5 (2015) erst im September kommt. Das Samsung S6 (Edge) und normale ist mir zu groß und war nie auf die Samsung Dinger aus. Deshalb musste es nun ein Apfel sein. Bin vom geschlossenen System nicht überzeugt, aber das Ding ist schon stark von der Akkulaufzeit was ich so die ersten Tage sehe ...

Kostet halt pro Monat bei onlineversicherungen 8,99 also über 100 € im Jahr ... + 50 € Selbstbeteiligung wenn etwas ist ... Das ist schon nochmal viel Geld ...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Rejs am 07.Juni 2015, 13:14:34
Hat jemand schon mit solchen Dingern Erfahrung? An sich klingen die "Leistungen" ja ganz gut und 100% genau brauchen die [urlhttp://www.amazon.de/gp/product/B00HQIFKWW/ref=s9_simh_gw_p23_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=desktop-1&pf_rd_r=11KVHMJ5N9A6ZFX4MCMZ&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=585296347&pf_rd_i=desktop]Fitnessarmbänder[/url] bei mir eh nicht sein. Hat evtl. sogar jemand zufällig das verlinkte Exemplar?

Mir geht es vor allem darum, ob die Aufzeichnung der Route einigermaßen passt und Schritte so circa gemessen werden. Ich vertraue dann doch lieber Leuten aus dem Forum als den Amazon-Rezensenten  ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 08.Juni 2015, 08:43:01
Zu den Armbändern hatte doch Urban Classic was geschrieben ;) http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,13294.msg731732.html#msg731732
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Rejs am 17.Juni 2015, 20:17:53
So. Brauche nun also auch mal wieder eine kleine Beratung.

Es ist wieder an der Zeit für ein neues Smartphone und da gibt es ja mittlerweile unzählige und viele Testberichte, die sich gerne widersprechen. Habe mir mal folgende Modelle rausgesucht und wollte fragen, ob da jemand von euch schon Erfahrungen hat oder jemand kennt, der jemanden kennt, der jemanden kennt ;)  n bisschen Lob und Kritik halt. Modelle wären: Sony Xperia Z3 (Compact), Samsung Galaxy S5, LG G4. Natürlich bin ich auch für andere Tipps außer diesen dankbar. Am Besten wäre es, wenn die Kamera akzeptable Bilder macht, weil ich gerne mal mit dem Smartphone knipse ;)

Vielen Dank schonmal :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 17.Juni 2015, 21:44:09
Wie wäre es mit dem Yota Phone?!

http://yotaphone.com/de-de/
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 17.Juni 2015, 22:51:29
Beim G4 gibt es wohl Probleme mit dem Touchscreen: http://www.computerbase.de/2015-06/lg-g4-kaeufer-klagen-ueber-nicht-reagierenden-touchscreen/
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 18.Juni 2015, 09:02:23
Beim G4 gibt es wohl Probleme mit dem Touchscreen: http://www.computerbase.de/2015-06/lg-g4-kaeufer-klagen-ueber-nicht-reagierenden-touchscreen/

Das ist manchmal halt das Problem bei neuen Phones ... aber von der Hardware ist das ein Monster. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Illmatic86 am 18.Juni 2015, 20:30:11
Hallo Zusammen,

ich würde mir in nächster Zeit gerne ein neues Laptop kaufen.

Was mir eigentlich am Allerwichtigsten ist, ist das der FM wirklich richtig schön flüssig und schnell läuft. :D
Die generelle Möglichkeit neuere Games ebenso spielen zu können wäre super, ist aber nicht ausschlaggebend. Eigentlich spiele ich nur den FM an meinem Laptop, ansonsten nutze ich ihn noch logischerweise zum surfen, Musik hören und gelegentlich Photoshop.

Budget liegt so zwischen 500 und 600 Euro.

Haut mal raus mit euren Vorschlägen und vielleicht kurz noch warum. :)

Vielen Dank im Voraus!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 18.Juni 2015, 20:41:36
Guck dir den mal an: http://geizhals.de/lenovo-z50-70-schwarz-59424262-a1202057.html

Eine stärkere CPU dürftest du zu dem Preis nicht bekommen und die Grafikkarte ist auch nicht ganz schlecht.

Testbericht: http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-IdeaPad-Z50-70-59427656-Notebook.122366.0.html

Der Test ist aber nicht so toll...


Vllt. das hier: http://geizhals.de/asus-a56cb-xx345h-90nb0151-m04850-a1018544.html

Testbericht: http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-A56CB-XX053H-Notebook.89873.0.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: PeterCrouch am 30.Juni 2015, 14:58:53
Servus, bin bald mit dem Führerschein durch und hatte überlegt mir einen Motorroller zuzulegen. Habe halt einfach keinen Plan was man da ausgeben muss und wie das allgemein von der Leistung aussieht. Hat da jemand schon Erfahrung? Geht um einen 50ccm Roller.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ensimismado am 30.Juni 2015, 19:32:12
Ich glaube pauschal kann man dir da keine gute Antwort geben. Hängt davon ab, ob du was gebrauchtes suchst, ob du selber oder Bekannte etwaige Reparaturen durchführen könnten, wie du es mit dem Verbrauch und dgl. siehst etc. Neu wirst du wohl nicht unter 800 wegkommen, gebraucht dürfte schon wirklich günstig etwas zu finden sein, wenn du etwas suchst. Am besten wäre es, wenn du jemanden kennst, der sich auch ein wenig mit der Technik auskennt und dich beim Umschauen begleitet.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 30.Juni 2015, 20:07:54
Angeblich sollen bei Rollern die Kosten je Kilometer recht hoch sein. Wäre ein Pedelec auch eine Alternative? Oder womöglich Carsharing?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: PeterCrouch am 30.Juni 2015, 20:35:36
Danke erstmal. Habe ich mir fast gedacht.
Für Reparaturen kenne ich niemanden und dass, jemand Ahnung hat denk ich auch nicht. Bevorzugt neu aber einen guten gebrauchten ohne ständige Probleme finde ich auch in Ordnung.
Octa deine Alternativen kommen leider eher nicht in Frage. Car-Sharing kann ich noch nicht und ein Pedelec ist jetzt nicht zwingend meins.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: XJIBBIT am 30.Juni 2015, 20:40:31
Neu würde ich mir echt keinen "Baumarkt"-Roller kaufen. Die wirklich guten Roller kosten neu ja wirklich einen guten Schein mehr. An deiner Stelle würde ich einfach mir eine EbayKleinanzeigen Suche speichern und gucken was im Umkreis so reinkommt gebraucht. Die besten Erfahrungen haben meine Freunde und ich bisher echt mit gebrauchten Dingern für 300-400€ gemacht. Ich weiß ja nicht was du wirklich für Ansprüche hast, aber 800 Euro oder so wäre mir ein Roller aus dem Baumarkt (Rex und wie sie alle heißen) nicht wert. Und falls du wirklich nur bisschen durch die Stadt düsen willst, genau wie ich, dann ist ein gebrauchter Roller eigentlich am sinnvollsten. Kennzeichen kriegst du billig im Internet (50€ ca. für ein Jahr bzw jetzt sogar noch billiger). Ersatzteile sind eh spottbillig, selbst wenn du niemanden kennst frisst dich da nichts auf, vor allem weil man viel auch alleine machen kann.

Gruß Niklas
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 01.Juli 2015, 07:35:28
Ich bin gaaanz früher auch Roller gefahren, zwar ne 125er aber das ist ja nicht so wichtig. Ich würde drauf achten, dass das Ding einen luftgekühlten Motor hat, dann kann man auch mal selber was schrauben, z.B. Kolben oder Kolbenringe tauschen, ohne gleich den Megaaufwand mit dem Kühlwasser zu haben. Keine Ahnung, wo die Dinger preislich stehen, aber ich würde mir eine Vespa kaufen, alleine wegen dem Kultfaktor. Ok, du bist wahrscheinlich noch jung, von daher ist dir nur wichtig von A nach B zu kommen. Meine Tipps für den Gebrauchtkauf:
1. Bei der Probefahrt Bremsen und Geradeauslauf testen. Abgase ansehen: weißer Qualm bei warmen Motor (mit Wasserkühlung) bedeutet, dass wahrscheinlich Wasser in den Motorraum eindringt und evtl. die Zylinderkopfdichtung kaputt ist, blauer Qualm (nicht beim Zweitakter) deutet auf ausgeleierte Kolbenringe hin.
2. Nach der Probefahrt Motor, Getriebe und die Stoßdämpfer auf Dichtigkeit prüfen, der Motor darf ein bisschen Öl schwitzen, keine Lachenbildung unter dem Motor ;) Getriebe sollte und Stoßdämpfer müssen trocken sein.
3. Reifen auf Abnutzung überprüfen.
4. Licht, Blinker und Bremsen testen, Luftfilter angucken, der sollte sauber sein, Allgemeinzustand begutachten (gepflegt oder versifft, div. Verkleidungsteile gebrochen und/oder Abrieb am Bremshebel vorhanden -> Sturz oder Unfall)
5. Öl- und Flüssigkeitsstände ansehen, auch gucken, wie das aussieht, ganz dunkles Öl wurde lange nicht gewechselt, ebenso dunkle Bremsflüssigkeit.
6. Schläuche angucken! Sind die übermäßig porös, ist das nicht gut, weil du sie dann evtl. tauschen musst, wenn du den Hobel kaufst, im Falle von Bremsleitungen kann das lebensgefährlich sein.

So, hab ich noch was vergessen? Vllt. fällt einem anderen Meistertrainer noch was ein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: PeterCrouch am 01.Juli 2015, 13:22:57
Vielen Dank für die Tipps. Kann ich auf jeden Fall was mit anfangen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 04.Juli 2015, 12:08:38
Hiho!

Ich wollte mir schon letztes Jahr eine mobile Klimanalage kaufen aber habe ich irgendwie immer vor mir hingeschoben aber bei den aktuellen Temperaturen habe ich die Schnauze voll und so ein Kasten muss her.
Bissl im Netz gesucht... habe günstige Geräte von Kaltstein ab 130€ gefunden, die von der Leistung wohl sogar ok sein sollen aber Plastik wohin das Auge reicht. Markengeräte ab ca. 250€ aufwärts.

Was muss man da ungefähr auf den Tisch legen, könnt ihr mir bestimmte Modelle empfehlen? Ventilator wirbelt die Luft nur auf, hier oben unter dem Dachboden geht man trotzdem fast ein.

Da mobile Klimanlage wohl der Überbegriff ist, möchte ich ein Gerät (mit Abluftschlauch?), wo die Wärme wirklich aus dem Zimmer transportiert wird und nicht letzlich ein übergroßer Ventilator.
Da gibt es unter der Bezeichnung Klimaanlage wohl auch einige aber die Wärme soll wirklich komplett raus aus dem Raum, weil ich ansonsten auch mein Ventilator behalten kann.

Danke schon mal,

Charlz
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 04.Juli 2015, 12:11:36
Unterm Dach und OC-Rechner. Ich leide mit dir und interessiere mich daher ebenfalls dafür, habe aber auch keine Ahnung ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 04.Juli 2015, 12:23:28
Ohne jetzt komplett OT gehen zu wollen, wir hatten Donnerstag 37,5 Grad im Büro, also auch ich bin an so einem Gerät sehr interessiert!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 04.Juli 2015, 12:36:01
Ich hatte vor meinem Umzug eine mobile Klimaanlage, wichtig ist, dass sie für die Raumgröße ausreichend dimensioniert ist. Dann kommt es auch auf den Raum an, ein schlecht isoliertes Dachgeschoss ist sehr schwierig zu kühlen. Die Abluft macht auch oft Probleme, der Schlauch wird ins gekippte Fenster gehangen, wodurch auch wieder Hitze eindringt, das muss man dann irgendwie abdichten.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 04.Juli 2015, 12:46:38
Ich hatte vor meinem Umzug eine mobile Klimaanlage, wichtig ist, dass sie für die Raumgröße ausreichend dimensioniert ist. Dann kommt es auch auf den Raum an, ein schlecht isoliertes Dachgeschoss ist sehr schwierig zu kühlen. Die Abluft macht auch oft Probleme, der Schlauch wird ins gekippte Fenster gehangen, wodurch auch wieder Hitze eindringt, das muss man dann irgendwie abdichten.
Das gute alte Panzertape ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cairbre am 04.Juli 2015, 12:58:08
Ich vermute mal, dass dir das Teil zu teuer sein wird, aber wir haben 2 De'Longhi Pinguino PAC N81. Haben wir letztes Jahr hier vor Ort im Baumarkt für ca. 400€ Stückpreis gekauft. Eine haben wir im PC/Arbeitszimmer stehen, Zimmertemperatur aktuell 22° bei 32° Außentemperatur. Im Zimmer selbst laufen 2 Arbeitsrechner, 2 Server, 3 NAS-Systeme und div. anderer technischer Unsinn.
Das andere Gerät steht im Schlafzimmer und wird ca. eine Stunde bevor meine Frau schlafen geht eingeschaltet und meistens dann von mir ausgeschaltet wenn ich ins Bett gehe. Sollten wir gleichzeitig zu Bett gehen, lassen wir das Teil auch mal über Nacht durchlaufen.

Idealo: http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3895484_-pinguino-pac-n81-delonghi.html (http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3895484_-pinguino-pac-n81-delonghi.html), 2 Testberichte
Amazon: http://www.amazon.de/dp/B00AYCNJ3E/?smid=A3LK1E5JCWJFPT&tag=idealode-mp-pk02-21&linkCode=asn&creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B00AYCNJ3E&ascsubtag=FxJxXhikF9UsX5EZiQtsBw (http://www.amazon.de/dp/B00AYCNJ3E/?smid=A3LK1E5JCWJFPT&tag=idealode-mp-pk02-21&linkCode=asn&creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B00AYCNJ3E&ascsubtag=FxJxXhikF9UsX5EZiQtsBw),74 Rezensionen
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 04.Juli 2015, 19:03:54
De Longhi ist wirklich nicht günstig, mir wurde jetzt eine von Hornbach für 199€ empfohlen.

http://www.hornbach.de/shop/Klimageraet-9000-BTU-EEK-A/5644813/artikel.html?WT.svl=artikel_text

Das wäre preislich noch im Rahmen. Lasse mir das am Wochenende durch den Kopf gehen aber es ist hier oben unter dem Dachboden wirklich kaum auszuhalten.

@ Cairbre!

Wie ist das denn mit dem Rohr, was aus dem Fenster gehangen wird? Drum herum auch so gut wie möglich abdichten, oder?

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cairbre am 04.Juli 2015, 21:00:02
Da wir die Klimageräte nicht mobil nutzen und es unser Haus ist, haben wir Bohrungen gemacht durch die die Abluftschläuche nach draussen geführt werden. Fenster werden hier nicht aufgemacht, dann müssten wir ja womöglich auch die Vorhänge aufziehen. ::)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 05.Juli 2015, 13:00:12
Alles klar, werde noch ne Nacht drüber schlafen und die Geschichte dann eventl. morgen in Angriff nehmen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 10.Juli 2015, 10:24:11
Jemand einen Tipp für einen guten Eiswürfelbehälter der schön lange die Eiswürfel in ihrem Zustand lässt? Denke so an 2-3 Stunden wären ideal. Tipps - Erfahrungen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 21.Juli 2015, 16:19:08
Wer hier im Forum hat denn Kopfhörer von beats by dre?
Spiele mit dem Gedanken die Solo2 wireless zu kaufen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 21.Juli 2015, 16:42:05
Bitte tu es nicht. Auch wenn es mittlerweile schon 3 Jahre her ist, dass ich in der Branche gearbeitet habe kann ich immer noch mit vollster überzeugung sagen, dass sie überteuert und klanglich schlecht sind.

Ich war Produktmanager für Kopfhörer und habe viele Modelle gehöhrt und analysiert. Kann dir gerne noch ne konkrete Empfehlung geben, wenn du mich wissen lässt was du genau suchst, ansonsten kann ich dir blind den Sennheiser Momentum oder HD-25 empfehlen.

Muss es denn wireless sein? Und was für Musik hörst du?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 21.Juli 2015, 16:46:20
Wireless wäre schon. Ist kein muss. Aber wäre schön.
Ich höre eigentlich ausschließlich HipHop.

Ich war auch etwas skeptisch und habe mir dementsprechend Tests durchgelesen. Meistens auf Seiten, die sich auf Kopf- und Ohrhörer spezialisiert haben. Und da testen die beats mittlerweile alle sehr gut.

Die Sennheiser Momentum habe ich aber auch im Visier.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 21.Juli 2015, 17:01:07
Audiotest, gerade in Onlinemagazinen, haben sehr viel persönliche Meinung und Einfluss der Hersteller. Gekaufte Test sind selten, aber die Presse zu tollen Events einzuladen ist gang und gebe, Beats ist da auch recht agressiv.

Würde dir empfehlen als portablen Hip Hop Kopfhörer vor allem den Momentum und VMODA Modelle in Betracht zu ziehen, guter Klang und Verarbeitung, Vmoda ist da der Geheimtipp, die sind wirklich sehr gut.

Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass du etwas portables suchst und nicht für den Heimgebrauch, richtig?

Ich habe noch einen günstigen Tipp:

http://www.amazon.de/Denon-AH-D400EM-Urban-Raver-Over-Ear-Kopfh%C3%B6rer/dp/B008MUY0A6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1437490554&sr=8-1&keywords=urban+raver (http://www.amazon.de/Denon-AH-D400EM-Urban-Raver-Over-Ear-Kopfh%C3%B6rer/dp/B008MUY0A6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1437490554&sr=8-1&keywords=urban+raver)

Der D400 und nicht 401 ist für den Preis ein klasse Teil für Hip Hop. Er sieht nicht so gut aus und ist auch nicht so super verarbeitet, aber der Klang ist top. Natürlich nicht neutral, aber im gegensatz zu Beats hat er einen knackigen Bass und ist nicht so schwammig und dröhnend.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 21.Juli 2015, 21:07:07
Danke für deine Tipps maturin.

Den verlinkten Denon finde ich leider das Design betreffend schrecklich. Ich weiß, das sollte nicht so viel ausmachen, aber irgendwie werden die Kopfhörer ja auch schnell zum Teil des Outfits bzw. Modeaccessoire. Ich laufe und fahre morgens ja einmal durch ganz Hamburg. Da möchte ich nichts auf dem Kopf haben, das mir nicht gefällt.

Die Momentum und auch die V-Moda finde ich ansprechend. Bei Sennheiser weiß man ja auch, was man bekommt. Und dass man etwas bekommt.
Der V-Moda sieht sehr aggressiv aus in seinem Design, halte ich jetzt erstmal nicht für schlimm. Gefällt mir jedenfalls.

Wenn ich den Audio-Tests von Internetseiten kein Vertrauen schenken kann: Hast du einen Tipps für mich? Den V-Moda habe ich bspw. noch nie im Saturn gesehen, da könnte das Probehören und -anlegen schwierig fallen. Die beats und Momentum kann ich ja easy austesten im Markt. Gibt es irgendwie eine vertrauenswürdige Seite für Audio-Tests?

edit: Und hätte vielleicht noch jemand eine kabellose Variante?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 22.Juli 2015, 13:49:49
Kann deine Meinung zum Design verstehen und solange man nicht nur nach Design kauft habe ich auch kein Problem wenn das eine Rolle spielt.

Gute Meinungen gibt es auf Headfi und im hifi-forum. Ein wenig filtern ist angesagt da es sich um Hifi Freaks handelt, aber die Leute sind unabhängig. Ansonsten kannst du mit Glück in Audio und Stereoplay Magazinen nen guten Test finden.

Der V-Moda ist schwer zu finden, in Hamburg gibt es den aber wohl bei Cyberport, ansonsten bei Amazon bestellen und Probehören. Ich habe die Teile auf der Highend München 2012 in der Hand gehabt und mich mit deren Vertrieb unterhalten und war schwer beeindruckt. Super Verarbeitung und Klang. Ansonsten kannst du dir vielleicht noch B&W anschauen, aber die sind dann schon ehr klassisch vom Design.

Kabellos ist schwer, gibt da nicht viel gutes und zu meiner Zeit als Produktmanager gab es gar nichts was mich überzeugt hätte. Ist viel Geld extra für ein Feature und bei allem anderen sinkt die Qualität.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 22.Juli 2015, 14:03:57
Alles klar. Dann schaue ich am Wochenende mal bei Saturn und cyberport vorbeischauen und mal ein wenig probehören. Die beats sollen relativ eng anliegen, da bin ich mir noch nicht sicher ob ich das mag.

Währenddessen halte ich mich mit den Threads bei headfi und hifi-forum über Wasser ;)

Kabellos wäre wie gesagt ein nettes Feature, für das ich auch den Aufpreis bereit zu zahlen wäre. Aber wenn es da so wenig gute Alternativen gibt, bleibe ich vielleicht doch bei den kabelgebundenen Varianten.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 22.Juli 2015, 14:20:38
Ah, noch eine wichtige Sache, auch wenn das glaube ich alle Modelle, die in Frage kommen haben, nur mit wechselbaren Kabeln kaufen, und am besten schauen ob man Ersatz bekommt. Ich habe Shure In-Ears und habe in 4 Jahren 2 Kabel verschlissen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Alcatraz am 26.Juli 2015, 17:41:09
Soooo, da ich mein Laptop demnächst aufn Müll schmeissen werde, suche ich nach einer Alternativen.

Es soll dieses Mal allerdings einen Desktop werden, und zwar ein relativ leistungsstarker, sodass auch neuere Spiele ohne Probleme auf guter Grafik laufen. Da ich allerdings keinen Plan davon hab, muss ich euch um Rat fragen, welches Gerät und wo beziehen?

gruss
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 26.Juli 2015, 17:44:39
Wie hoch ist dein Budget, kannst du selber bauen oder kennst jemand, der es kann, brauchst du ein Windowslizenz?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Alcatraz am 26.Juli 2015, 17:51:26
Wie hoch ist dein Budget, kannst du selber bauen oder kennst jemand, der es kann, brauchst du ein Windowslizenz?

Kenne keinen der es kann und ja, bräuchte eine Lizenz... Gut kommt immer drauf an, ich wollte jetzt keine 1500 raushauen, aber gibt da bestimmt ´günstigere´ Alternativen. Also brauch jetzt auch nix was Skyrim auf HD bringt, spiele zur Zeit nur FM2015, PCM 2015 und ab und zu FIFA .. ;) Vielleicht besser als Einschätzung !

gruss
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 26.Juli 2015, 18:10:56
Möchtest du in Zukunft denn mehr und auch grafisch anspruchsvollere Spiele zocken?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Alcatraz am 26.Juli 2015, 18:13:33
ich denke eher nicht
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bloody am 26.Juli 2015, 18:43:02
Bei one.de kriegst du fertig zusammen gebaute für die Hälfte von 1500 mit denen es sich sehr gut auch anspruchsvollere Sachen spielen lässt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 31.Juli 2015, 21:44:50
kennt jemand einen möglichst guten und günstigen DSL Anbieter ohne lange Mindestlaufzeit?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 01.August 2015, 10:54:12
ich denke eher nicht
Ich empfehle dir zu warten, bis Skylake released wurde, du brauchst dann wahrscheinlich gar keine Grafikkarte mehr, Intel hat viel an der iGPU optimiert.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 04.August 2015, 16:48:31
Was hat es eigentlich genau mit den Bitcoins auf sich?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 04.August 2015, 16:56:07
Bitcoin ist ein dezentrales Zahlungssystem mit Kryptogeld, welches (theoretisch) auf den Eigentümer gebunden ist.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 04.August 2015, 16:57:51
Bitcoin ist ein dezentrales Zahlungssystem mit Kryptogeld, welches (theoretisch) auf den Eigentümer gebunden ist.
Und wo bekommt man die her und wer nimmt die an?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 04.August 2015, 17:01:18
https://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin

Ich schätze, dass der wikipedia-Artikel einen grundlegend über Bitcoin informiert. Bitcoin selbst sehe ich eher skeptisch, aber das ist nur so ein Bauchgefühl und beruht nicht auf eingehender Beschäftigung mit dem Thema.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 04.August 2015, 17:05:20
Das Internet habe ich schon bemüht, aber so recht werde ich nicht schlau, wo genau man das kauft und wer das überhaupt annimmt :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 04.August 2015, 17:09:11
Hier kannst du nachschlagen wo in Deutschland BitCoin als Zahlung akzeptiert wird: http://go-bitcoin.com/seite/wer-nimmt-bitcoin

Hier wird relativ simple erklärt wie du da rankommst und ein paar andere Infos dazu: http://www.focus.de/finanzen/boerse/bitcoins-wo-bekomme-ich-einen-bitcoin_id_3419192.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 04.August 2015, 17:43:40
Ich bleib lieber beim Euro:
http://www.welt.de/finanzen/article137326700/Skandal-von-Hongkong-koennte-den-Bitcoin-vernichten.html
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/4369272/mt-gox-will--alle-fragen--beantworten.html
Titel: Rennrad
Beitrag von: AndyB am 04.August 2015, 17:49:41
Hallo liebes Forum,

gibt es hier Radinteressierte?
Bin zur Zeit auf der Suche nach einem Rennrad, das auch mal einen Feld-, Wald- oder Kiesweg überlebt.
Bin dann auf folgendes Angebot gestoßen, welches im Budget liegen würde. Leider hab ich nicht so die Ahnung von der ganzen Materie...


Der Spaß würde 1500 € kosten. Passt das vom Preis-Leistungs-Verhältnis?

Vielen Dank schonmal!
Titel: Re: Rennrad
Beitrag von: Kaliumchlorid am 04.August 2015, 17:56:08
Hallo liebes Forum,

gibt es hier Radinteressierte?
Bin zur Zeit auf der Suche nach einem Rennrad, das auch mal einen Feld-, Wald- oder Kiesweg überlebt.
Bin dann auf folgendes Angebot gestoßen, welches im Budget liegen würde. Leider hab ich nicht so die Ahnung von der ganzen Materie...


Der Spaß würde 1500 € kosten. Passt das vom Preis-Leistungs-Verhältnis?

Vielen Dank schonmal!

Für ein Carbonrad ist das guter Preis. Allerdings würde ich mit nem Carbonrad nicht unbedingt über Wald- und Feldwege fahren, da hätte ich Angst, dass mir das zu Bruch geht.

Hast du dich schon mal in einem oder mehren Fachgeschäft(en) umgeschaut?
Titel: Re: Rennrad
Beitrag von: AndyB am 04.August 2015, 18:02:28
Hallo liebes Forum,

gibt es hier Radinteressierte?
Bin zur Zeit auf der Suche nach einem Rennrad, das auch mal einen Feld-, Wald- oder Kiesweg überlebt.
Bin dann auf folgendes Angebot gestoßen, welches im Budget liegen würde. Leider hab ich nicht so die Ahnung von der ganzen Materie...


Der Spaß würde 1500 € kosten. Passt das vom Preis-Leistungs-Verhältnis?

Vielen Dank schonmal!

Für ein Carbonrad ist das guter Preis. Allerdings würde ich mit nem Carbonrad nicht unbedingt über Wald- und Feldwege fahren, da hätte ich Angst, dass mir das zu Bruch geht.

Hast du dich schon mal in einem oder mehren Fachgeschäft(en) umgeschaut?

Wurde mir im Geschäft extra als eines der belastbareren vorgestellt... hatte die Verwendung extra angesprochen.
Titel: Re: Rennrad
Beitrag von: Kaliumchlorid am 04.August 2015, 18:12:42
Hallo liebes Forum,

gibt es hier Radinteressierte?
Bin zur Zeit auf der Suche nach einem Rennrad, das auch mal einen Feld-, Wald- oder Kiesweg überlebt.
Bin dann auf folgendes Angebot gestoßen, welches im Budget liegen würde. Leider hab ich nicht so die Ahnung von der ganzen Materie...


Der Spaß würde 1500 € kosten. Passt das vom Preis-Leistungs-Verhältnis?

Vielen Dank schonmal!

Für ein Carbonrad ist das guter Preis. Allerdings würde ich mit nem Carbonrad nicht unbedingt über Wald- und Feldwege fahren, da hätte ich Angst, dass mir das zu Bruch geht.

Hast du dich schon mal in einem oder mehren Fachgeschäft(en) umgeschaut?

Wurde mir im Geschäft extra als eines der belastbareren vorgestellt... hatte die Verwendung extra angesprochen.

Wenn das so ist, ist es meiner Meinung nach ein gutes Angebot. Scheint auch in diversen Test, die ich so auf die Schnelle gefunden habe, gut abgeschnitten zu haben. Allerdings ist es mit 9kg für ein Rennrad doch recht schwer.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 04.August 2015, 18:16:47
Danke euch
Titel: Re: Rennrad
Beitrag von: HeP1982 am 04.August 2015, 18:28:52
Hallo liebes Forum,

gibt es hier Radinteressierte?
Bin zur Zeit auf der Suche nach einem Rennrad, das auch mal einen Feld-, Wald- oder Kiesweg überlebt.
Bin dann auf folgendes Angebot gestoßen, welches im Budget liegen würde. Leider hab ich nicht so die Ahnung von der ganzen Materie...


Der Spaß würde 1500 € kosten. Passt das vom Preis-Leistungs-Verhältnis?

Vielen Dank schonmal!

Für ein Carbonrad ist das guter Preis. Allerdings würde ich mit nem Carbonrad nicht unbedingt über Wald- und Feldwege fahren, da hätte ich Angst, dass mir das zu Bruch geht.

Hast du dich schon mal in einem oder mehren Fachgeschäft(en) umgeschaut?

Wurde mir im Geschäft extra als eines der belastbareren vorgestellt... hatte die Verwendung extra angesprochen.

Wenn das so ist, ist es meiner Meinung nach ein gutes Angebot. Scheint auch in diversen Test, die ich so auf die Schnelle gefunden habe, gut abgeschnitten zu haben. Allerdings ist es mit 9kg für ein Rennrad doch recht schwer.

Das Angebot scheint mir fair zu sein. Aber 9 kg sind nur für Rennräder viel, die ausschließlich in ihrer "natürlichen Umgebung" bewegt werden, ohne Cyclocross-Anwandlungen. Genau für Cyclocross scheint dieses RR aber gedacht zu sein, z.B. die Scheibenbremsen sprechen dafür. Dann wird natürlich weniger auf Gewicht als mehr auf Haltbarkeit geschaut, sowohl beim Rahmen als auch bei den Teilen, so können dann auch 9 kg zusammen kommen. Und wenn ich bei dem Einsatzzweck die Wahl habe, nehme ich lieber ein paar kg mehr in Kauf, als dass mir auf ner Abfahrt vor lauter Leichtbau der Rahmen bricht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: kn0xv1lle am 04.August 2015, 18:34:15
Wichtig ist bei einem Fahrrad aber auch das das Rad zu dir passt. Also solltest du schonmal probe sitzen vorher. Bezüglich Rahmenhöhe usw. falls du vorhast es im Internet zu kaufen. Allerdings kann ich unbefestigte Wege mit einem Rennrad nur bedingt empfehlen. Zumindest mit meinen ist das nicht gerade bequem und die Reifen und die Felge kann es dabei auch sehr schnell erwischen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: HeP1982 am 04.August 2015, 18:46:51
Wichtig ist bei einem Fahrrad aber auch das das Rad zu dir passt. Also solltest du schonmal probe sitzen vorher. Bezüglich Rahmenhöhe usw. falls du vorhast es im Internet zu kaufen. Allerdings kann ich unbefestigte Wege mit einem Rennrad nur bedingt empfehlen. Zumindest mit meinen ist das nicht gerade bequem und die Reifen und die Felge kann es dabei auch sehr schnell erwischen.

Guter Punkt, ich hab mir vor ein paar Jahren einen alten Stahlrenner geholt und mir mehrere mit Hilfe theoretisch errechneter Rahmenhöhen angesehen - 53-55 cm hätte ich (1,76 m) mir holen sollen. Da aber alle nicht gepasst haben, bin ich bei meinem 1988er Bianchi gelandet - 57er Rahmen, in der Theorie also zu groß, passte aber wie maßgefertigt.
Und was die Offroad-Einsätze angeht, frag mal nach etwas breiteren Reifen - 25er kenne ich mittlerweile als Standard für reinen Straßeneinsatz, die Zeiten der 18mm-Trennscheiben sind vorbei. Auch die 25er fährst Du allerdings mit ca. 7-8 bar, und sowas geht außerhalb befestigter Straßen schnell auf den Rücken und die Handgelenke. Je breiter Du die Reifen wählst, desto weniger Druck brauchst Du, desto besser für Dich und desto schlechter für Deinen Orthopäden  ;) Nichts desto trotz, ohne Reserveschlauch würde ich in solchem Terrain keinen Meter fahren.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 04.August 2015, 23:23:34
Ich bleib lieber beim Euro:
http://www.welt.de/finanzen/article137326700/Skandal-von-Hongkong-koennte-den-Bitcoin-vernichten.html
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/4369272/mt-gox-will--alle-fragen--beantworten.html

Ohne die Beiträge gelesen zu haben -> Sehe ich genauso wie du. ;)
Ich halte nichts von BitCoin...
Titel: Re: Rennrad
Beitrag von: AndyB am 08.August 2015, 15:10:05
Hallo liebes Forum,

gibt es hier Radinteressierte?
Bin zur Zeit auf der Suche nach einem Rennrad, das auch mal einen Feld-, Wald- oder Kiesweg überlebt.
Bin dann auf folgendes Angebot gestoßen, welches im Budget liegen würde. Leider hab ich nicht so die Ahnung von der ganzen Materie...

(click to show/hide)
Der Spaß würde 1500 € kosten. Passt das vom Preis-Leistungs-Verhältnis?

Vielen Dank schonmal!

Heute abgeholt, direkt ne Runde gedreht und ich muss sagen: Geiles Teil!!
So macht Radfahren direkt doppelt so viel Spaß!
Titel: Re: Rennrad
Beitrag von: Kaliumchlorid am 08.August 2015, 15:23:25
Hallo liebes Forum,

gibt es hier Radinteressierte?
Bin zur Zeit auf der Suche nach einem Rennrad, das auch mal einen Feld-, Wald- oder Kiesweg überlebt.
Bin dann auf folgendes Angebot gestoßen, welches im Budget liegen würde. Leider hab ich nicht so die Ahnung von der ganzen Materie...

(click to show/hide)
Der Spaß würde 1500 € kosten. Passt das vom Preis-Leistungs-Verhältnis?

Vielen Dank schonmal!

Heute abgeholt, direkt ne Runde gedreht und ich muss sagen: Geiles Teil!!
So macht Radfahren direkt doppelt so viel Spaß!

Glückwunsch.
Titel: Re: Rennrad
Beitrag von: HeP1982 am 09.August 2015, 14:59:35


Heute abgeholt, direkt ne Runde gedreht und ich muss sagen: Geiles Teil!!
So macht Radfahren direkt doppelt so viel Spaß!

Glückwunsch auch von mir und viel Spaß mit dem Rad  :D!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 10.August 2015, 13:14:57
Ich möchte die Motorrad-Prüfung machen. Fährt hier jemand Motorrad und kann mir sagen, worauf ich bei einem Occasion-Kauf achten muss? Ich kenne mich null mit dem Thema aus und weiss auch noch gar nicht, was für ein Motorrad ich mir kaufen werde. Lange Touren sind erstmal nicht geplant. Brauche es vor allem für den Arbeitsweg und natürlich am Wochenende für kürzere, spontane Touren. Da werde ich mich dann sicherlich beraten lassen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: XJIBBIT am 10.August 2015, 13:30:21
Naja grundsätzlich müsstest du dir erstmal gedanken machen auf was für ne Art von Motorrad du überhaupt Lust hast. Bin mit 16 eine 125er Supermoto gefahren und mit 19 hatte ich mir dann eine alt Kawasaki Ninja gekauft. Bei der ersten Fahrt dachte ich mir nur, was ich für eine Sche**e mir gekauft habe  ;D Man gewöhnt sich aber schnell an alles. Schwanke aber zur Zeit selber noch ein wenig zwischen Sportler, SuperMoto und evtl. sogar Chopper als nächstes  :-\
Wie ist das bei dir denn mit PS Grenzen oder so?

Gruß Niklas
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 10.August 2015, 13:45:41
Ich mache die Prüfung der höchsten Kategorie unbeschränkt, von daher bin ich also relativ frei. Und wer weiss, in ein paar Jahren möchte ich vielleicht doch was leistungsstärkeres. Für das erste Motorrad ist mir das aber weniger wichtig. Sollte halt relativ einsteiger freundlich sein, falls man das so nennen kann. Ich muss damit gut durch die Stadt kommen, das ist das wichtigste. Also das Verhalten auf kurvigen Strecken ist mir da sicherlich wichtiger, da ich kaum auf der Autobahn unterwegs sein werde sondern auf Nebenstrassen und eben halt in der Stadt. Worauf ich Lust habe, weiss ich noch nicht so recht. Ich denke, da muss ich mich dann einfach mal durchprobieren, auf was ich mich am wohlsten fühle.

Wichtiger ist, worauf ich schauen muss, wenn ich ein gebrauchtes Bike kaufe und probe fahre. Gibt doch sicherlich wie auch beim Auto Dinge, die man da unbedingt checken sollte :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 10.August 2015, 14:05:04
Schließe mich den PS-Freunden mal an. Hat jemand allgemeine Tipps, worauf ich beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten sollte? Gerne auch einen Link zu einer halbwegs seriösen Seite, die Tipps bereithält. Ich trage mich mit dem Gedanken, nun doch endlich mal ein Auto zu kaufen (natürlich einzig und allein für den Zweck, zum Forentreffen in Erfurt zu fahren). Da ich bislang nur mit den Öffis und meinem Fahrrad herumgefahren bin, bin ich relativ unbedarft, was die Wahl der Marke angeht. Meine Erfahrungen habe ich mit den Autos der Eltern gemacht. Volvo V40 und dann jeweils zwei Audis mit Automatik, an ein Schaltgetriebe müsste ich mich demnach wieder gewöhnen. ;)
Verbrauchen sollte er wenig und zu zahlen bereit wäre ich maximal 3.000 Euro, eher weniger.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 10.August 2015, 14:20:24
Meine Tipps für den Gebrauchtkauf:

Da du Anfänger bist würde ich dir zu einem leichten Mopped unter 200kg mit max. 60/70 PS raten, wenn du damit dann nach 1-2 Jahren  richtg gut zurecht kommst, kannst du dich an eine schwerere Maschine wagen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 10.August 2015, 14:23:28
Hat jemand allgemeine Tipps, worauf ich beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten sollte?

Geh zu einem halbwegs seriösen Gebrauchtwagenhändler, die müssen mW. ein Jahr Garantie geben. Deswegen wollen die aber ihre Autos oft als Kommission für einen Kunden/Freund verkaufen, weil sie dann aus der Garantie raus sind, also Augen auf ;) Von Privat wäre ich sehr vorsichtig mit dem Kauf, kommt stark auf den Verkäufer an.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 10.August 2015, 14:25:49
Danke favre, das hilft mir schon sehr viel weiter  :-* Einiges hatte ich noch nicht auf meiner Liste.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: HeP1982 am 10.August 2015, 18:10:27
Hat jemand allgemeine Tipps, worauf ich beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten sollte?

Geh zu einem halbwegs seriösen Gebrauchtwagenhändler, die müssen mW. ein Jahr Garantie geben. Deswegen wollen die aber ihre Autos oft als Kommission für einen Kunden/Freund verkaufen, weil sie dann aus der Garantie raus sind, also Augen auf ;) Von Privat wäre ich sehr vorsichtig mit dem Kauf, kommt stark auf den Verkäufer an.

Mit der Garantie ist das nicht ganz richtig, die Händler sind verpflichtet, ein Jahr GEWÄHRLEISTUNG zu geben. Da sind dann Verschleißteile und alles, was man eventuell dafür halten könnte raus. Gute Gebrauchtwagenhändler bieten allerdings dazu noch eine Garantie an, die deckt dann deutlich mehr ab.
Ansonsten mach Dich mit typischen Schwachstellen Deines Wunschfahrzeugs vertraut, die lassen sich meist verhältnismäßig leicht googlen, die "großen" Automobilzeitschriften wie ams oder Autobild haben ihre Berichte oft schon frei zugänglich. Gute Händler sind meistens auch kooperativer, wenn Du Fragen zu diesen Punkten stellst. Wichtig ist auch, eine Probefahrt durchzuführen, mit offenen Ohren (irgendwelche Geräusche, die eventuell nicht sein sollen? Lieber etwas zu nervös hinhören, alles andere wird schnell teuer!) und sensiblen Fingern (Geradeauslauf? Zug irgendwohin beim Bremsen?). Schließlich als letzter Tipp: Nimm Dir jemanden mit, am Besten einen vom Typ "technikaffine Meckerziege", der findet wahrscheinlich Sachen, auf die Du im Leben nicht kommen würdest, und ist dazu etwas unparteiischer - ER will den Wagen schließlich nicht kaufen, und was er findet, bewahrt Dich entweder vor einem Fehlkauf oder drückt den Preis.

Viel Erfolg bei der Suche!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 10.August 2015, 18:12:52
Danke für die Klarstellung!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: P-Jo am 10.August 2015, 20:00:36
Schließe mich den PS-Freunden mal an. Hat jemand allgemeine Tipps, worauf ich beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten sollte? Gerne auch einen Link zu einer halbwegs seriösen Seite, die Tipps bereithält. Ich trage mich mit dem Gedanken, nun doch endlich mal ein Auto zu kaufen (natürlich einzig und allein für den Zweck, zum Forentreffen in Erfurt zu fahren). Da ich bislang nur mit den Öffis und meinem Fahrrad herumgefahren bin, bin ich relativ unbedarft, was die Wahl der Marke angeht. Meine Erfahrungen habe ich mit den Autos der Eltern gemacht. Volvo V40 und dann jeweils zwei Audis mit Automatik, an ein Schaltgetriebe müsste ich mich demnach wieder gewöhnen. ;)
Verbrauchen sollte er wenig und zu zahlen bereit wäre ich maximal 3.000 Euro, eher weniger.


Den Worten von HeP1982 kann ich mich anschließen.

Was ich ergänzen kann:
Ich habe täglich mit diversen Händlern (insbesondere VW) aus den PLZ-Gebieten 6,7 & 8 zu tun.
Solltest Du Dich also für einen VW entscheiden, lass mich wissen, bei welchem Händler.
Kann Dir zu dem Händler was sagen bzw. einen geeigneten Ansprechpartner und ggf. ein paar Goodies rausholen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 11.August 2015, 07:22:43
Hat jemand allgemeine Tipps, worauf ich beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten sollte?

Geh zu einem halbwegs seriösen Gebrauchtwagenhändler, die müssen mW. ein Jahr Garantie geben. Deswegen wollen die aber ihre Autos oft als Kommission für einen Kunden/Freund verkaufen, weil sie dann aus der Garantie raus sind, also Augen auf ;) Von Privat wäre ich sehr vorsichtig mit dem Kauf, kommt stark auf den Verkäufer an.
Privat ist halt dafür billiger, weilste meist handeln kannst ;)

In welche Richtung solls den gehen, von Größe und Alter.
Je älter das Auto, desto mehr sollte man sich halt auskennen und vor allem, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für teure Ersatzteile.
Am besten fährste in der Kategorie meines Erachtens mit nem Peugeot 207 oder ähnlichem.
Den kriegt man so mit 2008/09er Erstzulassung in der Preiskategorie, vielleicht ein wenig teurer.
Vom Punto würde ich Abstand nehmen, die schaun nach wenigen Jahren was Rost und Co angeht ziemlich fertig aus.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: XJIBBIT am 11.August 2015, 09:19:35
Also in der Preisklasse würde ich eh nur von Privat kaufen, den Händlern kann man da in meinen Augen noch weniger vertrauen, vor allem was den KM Stand betrifft. Würde mir an deiner Stelle einfach eine Ebay Kleinanzeigen Suche fertig machen, also grundsätzlich nur Kategorie Auto, deinen Standort+Umkreis 50km oder so, den Preis und evtl. Kilometerstand. Und dann halt einfach immer mal wieder reingucken, günstige Kisten bekommt man eigentlich eh nur wenn du Glück hast, schnell bist und vor allem mit Bargeld winkst  ;D

Was suchst du denn grundsätzlich für ein Auto, also wie viele KM fährst du usw? Ich als Mercedes Freund würde mir glaube ich einfach einen unkomplizierten 190e kaufen, da hast du genug Budget noch übrig und vor allem fast keinen Wertverlust mehr.

Gruß Niklas
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 18.August 2015, 17:35:23
Ich merke gerade, dass meine Schuhe irgendwie auseinanderfallen.
Ich habe sehr große Füße (Schuhgröße 47), was jedoch weniger problematisch ist. Allerdings habe ich auch breite Füße. Wer kann mir Marken mit breiter Sohle nennen?

Bislang bin ich mit Mustang und Dockers gut gefahren. Kann ich die Auswahl noch erweitern?

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Splash am 18.August 2015, 17:42:14
Ich habe auch so große und breite Füße. Allerdings trage ich gerne Sneakers, daher weiß ich nicht ob ich dir da helfen kann. Ich gebe nämlich auch mal etwas mehr für Schuhe aus (Stichwort 'Air Max').
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Pakka am 24.August 2015, 14:28:01
Hi zusammen,

hat jemand Erfahrung mit dem Seat Ibiza 1.2 TSI FR? Im Detail handelt es sich um folgendes Fahrzeug: http://gwb.seat.de/detailansicht.asp?id=2174926

Benötige demnächst ein neues Auto und der Seat überzeugt mich optisch und von der Leistung am meisten(kenne mich weniger gut mit Autos aus).

Danke im Voraus.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 24.August 2015, 15:26:43
Was ist eigentlich aus Octas Auto geworden?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 24.August 2015, 15:34:54
Was ist eigentlich aus Octas Auto geworden?
Ich zeige Fotos, sobald etwas daraus geworden ist. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Mythan am 10.September 2015, 12:58:23
Ahio!

Ich suche ein gutes 5.1 Soundsystem für´s Fernsehen bzw noch wichtiger Musik hören!
Worauf sollte man achten und auf welche Preise muß man sich einstellen wen man was
gutes haben möchte?Ich glaube gehört zu haben das zb. Holzboxen einen besseren Klang haben sollen?

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 10.September 2015, 17:44:44
Generell ist 5.1 für guten Musikklank schwierig oder sehr teuer. Da muss man kompromisse eingehen.

Gute Systeme kosten für 5.1 minimum 1000 Euro, Stereo ist deutlich günstiger. Kein Komplettpaket kaufen sondern auf jeden Fall Verstärker / Receiver seperat und dabei möglichst 70% des Budgets in die Boxen stecken.

Das Material ist in dem Sinne egal, aber meistens wirst du Holz finden und Plastik deutet ehr auf niedriger Qualität hin.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: HeP1982 am 10.September 2015, 21:20:50
@maturin: Grundsätzlich gebe ich Dir recht, aber mit dem Material für die Boxen sehe ich es leicht anders. Dadurch, dass die Boxen auch eine gewisse Eigenresonanz haben (müssen), wirst Du mit Sperrholzboxen wesentlich bessere Resultate bekommen als mit Plastikbombern, die ganz anders schwingen und obendrauf, und da gebe ich Dir wiederum recht, wahrscheinlich nicht die besten Komponenten verbaut haben. Daher würde ich in jedem Fall zu Holzboxen raten, auch wenn eventuell Plastik oder Metall vielleicht schicker aussehen könnten - schließlich geht es hier um den Klang.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 10.September 2015, 23:08:09
Das kommt halt auf den Preisbereich an auch wenn man das als allgemeine Einschätzung stehen lassen kann. Es gibt aber auch sehr hochwertig Boxen die aus Kunststoffen hergestellt sind, speziell wenn es über 2000 Euro das Paar geht. Daher meine Aussage.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Mythan am 11.September 2015, 00:54:39
Ok schonmal danke!

Ufff 1000€ sind ordentlich.
Evtll für die Musik vorne gute/teure Boxen kaufen und Musik in Stereo genießen und
den Rest der nur fürs Fernsehen gebraucht wird evtll in nen günstigeren Preissegment gucken?

Gibt es etwas worauf man bei Verstärkern achten sollte?
Also was sie unbedingt habe bzw können sollten.

Nach knapp 15 Jahren habe ich mal wieder nen Raum wo ich laut und
ohne Kopfhörer Musik hören kann.Jetzt möchte ich da auch was gut klingendes
rein haben.  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 11.September 2015, 13:47:13
Was hast du denn für Kopfhörer? Dann kann man erwas besser einschätzen wie deine Ansprüche sind. Ne gute Stereo Kombi geht günstiger. Kann dann mal ein paar Empfehlungen nennen wobei ich dir auch empfehle mal in ein gute Hifi Studio zu gehen, da kannst du dir dann ein paar eindrücke verschaffen. Ist ein hobby mit wenig objektiven anhaltspunkten und unendlich raum für investitionen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Mythan am 14.September 2015, 14:18:02
Aktuell no Name für 30 € vorher hatte ich schnurlose die waren ziemlich gut und auch nicht
gerade günstig, ich glaube von Phillips, aber keine Sennheiser Qualität.

Ich denke du hast recht ich muß mal gucken wo ich hier nen guten Fachladen finde und mal
Probehören und gucken was ich für welchen Preis bekomme.Weil ich hätte glaube ich doch gerne
mehr als 2 Boxen .... der Klang bzw die Musik muß den Raum füllen.Das klingt komisch aber anders
kann ich es nicht erklären.

Meistens höre ich Symphonic-Metal wie zb Nightwish und epochale/episch
klingende Musik, Orchestral ist auch immer gut bzw ist ja bei den beiden vorgenannten
eh mit dabei.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cooke am 23.September 2015, 17:53:00
Ich liebäugele schon etwas länger damit mir einen neuen Laptop zuzulegen. Eigentlich wollte ich das erst Ende des Jahres tun, nun habe ich folgendes Angebot auf ebay gefunden:

http://www.ebay.de/itm/ASUS-R556LB-DM213H-15-6-Zoll-Notebook-mit-Inetl-CoreI7-5500-12GB-240GB-/161833269866?_trksid=p2054897.l4275

Eigentlich ist das überall ein bisschen zu viel Leistung für meine Ansprüche. Als Mindestansprüche hätte ich lediglich einen i5 Prozessor, eine SSD Festplatte, 4-8 GB Arbeitsspeicher, ein vernünftig auflösendes Display und eine Grafikkarte, mit der ich den FM  mit mehr Details spielen kann als bisher auf den geringsten Einstellungen, die es gibt  :P Ein CD/DVD Laufwerk und 1-2 USB-Anschlüsse wären auch ganz nett. Ach ja, außerdem maximal eine Größe von 15 Zoll.

Einen solchen Laptop habe ich aber nicht wirklich gefunden, was i.d.R. entweder an der SSD Festplatte oder der Grafikkarte scheitert. Lediglich ein Lenovo würde diese Kriterien erfüllen, der kostet aber auch 799 Euro und wäre damit auch nur 100 Euro günstiger, obwohl er wirklich überall ein wenig schlechter als der Asus ist.

Mit dem Laptop selbst würde ich hauptsächlich arbeiten bzw. studieren (brauche nur Word und Power Point), skypen und Videos und Filme schauen. Gezockt wird eigentlich lediglich der FM, der aber gefälligst die nächsten 5 Jahre flüssig und bei mindestens mittleren Einstellungen laufen soll.

Was meint ihr? Sollte ich mit meinen Ansprüchen runtergehen? Ist das Angebot überhaupt gut (der Laptop wird bei MediaMarkt für 999 und bei Saturn regulär für 1199 Euro verkauft)? Habe ich was übersehen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 23.September 2015, 19:20:59
Hm, die CPU ist halt nicht so der Bringer. Wie viel möchtest du denn ausgeben? Muss es FullHD sein?

Guck mal das Ding: http://geizhals.de/msi-gp60-2qf-leopard-pro-gp60-2qfi741bfd-0016gh-sku50-a1294419.html

Viel, viel bessere CPU, bessere GPU, keine SSD, keine Windows Lizenz, dafür aber etwas billiger.

Oder hier mit Win8.1 (ohne BluRay-LW): http://geizhals.de/msi-gp60-2qf-leopard-pro-gp60-2qfi781-0016gh-sku1-a1242923.html

Ah ja, hat "nur" 8GB RAM statt 12, reicht aber völlig.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cooke am 23.September 2015, 20:05:18
Hm, die CPU ist halt nicht so der Bringer. Wie viel möchtest du denn ausgeben? Muss es FullHD sein?

Guck mal das Ding: http://geizhals.de/msi-gp60-2qf-leopard-pro-gp60-2qfi741bfd-0016gh-sku50-a1294419.html

Viel, viel bessere CPU, bessere GPU, keine SSD, keine Windows Lizenz, dafür aber etwas billiger.

Oder hier mit Win8.1 (ohne BluRay-LW): http://geizhals.de/msi-gp60-2qf-leopard-pro-gp60-2qfi781-0016gh-sku1-a1242923.html

Ah ja, hat "nur" 8GB RAM statt 12, reicht aber völlig.

Vielen Dank erstmal  :)

Full HD muss nicht sein, meine absolute Schmerzgrenze wären finanziell 1000 Euro, der Preis darf aber sehr gerne auch darunter liegen. Das mit der CPU hatte ich gar nicht durchblickt, habe nur i7 gelesen und es automatisch für gut gehalten. Jetzt bemerke ich aber, dass der Asus nur einen Dual Core hat und der MSI einen Quadcore. Beim ersten wäre ich mit Betriebssystem aber wohl auch wieder über oder knapp bei 1000 Euro. Der zweite MSI mit Betriebssystem ist mir irgendwie suspekt; da widersprechen sich nämlich teilweise auf derselben Seite die Angaben zur Grafikkarte (Geforce GT840M vs Geforce GT950M) und Festplatte (1 TB vs. 750 GB, beides wäre aber allein von der Größe weit mehr als ausreichend). Wie bedeutend ist denn die CPU für den FM? Bei Filmen etc. dürfte der Dual Core ja auch reichen, beim FM habe ich leider keine Ahnung.

Oder anders gefragt: deiner Meinung nach lohnen sich eher Abstriche bei Festplatte und Grafikkarte als beim CPU? Habe ich das in meiner Unwissenheit so richtig gedeutet?  :P
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 23.September 2015, 20:15:49
Also hier wird die Konfig angegeben wie bei Geizhals: http://www.mindfactory.de/product_info.php/Notebook-15-6Zoll--39-62cm--MSI-GP60-2QFi781-i7-4720HQ-8GB-1TB-GTX950M-W8_998708.html

Der FM ist sehr cpulastig ;) Der i7-4720HQ kann zudem Hyperthreading, kann also 8 threads bearbeitet.

Eine SSD kann man nachrüsten, CPU oder GPU nicht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cooke am 23.September 2015, 22:10:34
Also hier wird die Konfig angegeben wie bei Geizhals: http://www.mindfactory.de/product_info.php/Notebook-15-6Zoll--39-62cm--MSI-GP60-2QFi781-i7-4720HQ-8GB-1TB-GTX950M-W8_998708.html

Der FM ist sehr cpulastig ;) Der i7-4720HQ kann zudem Hyperthreading, kann also 8 threads bearbeitet.

Eine SSD kann man nachrüsten, CPU oder GPU nicht.

Irgendwie auch nicht. In der Beschreibung steht was anderes als im Produktdatenblatt - oder habe ich irgendwie ein Brett vor dem Kopf?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 23.September 2015, 23:39:40
Stimmt! Beschreibung hab ich mir nicht angesehen. Würde da mal nachfragen!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cooke am 27.September 2015, 16:52:20
Stimmt! Beschreibung hab ich mir nicht angesehen. Würde da mal nachfragen!

Hatte mal wieder ein wenig Zeit mich damit zu beschäftigen und habe jetzt einen anderen Shop gefunden, bei dem der Laptop u.a. auch angeboten wird und wo es keinen missverständlichen Text gibt:

http://www.hardwarecamp24.de/Notebooks-Zubehoer/Notebooks/MSI-GP60-2QFi781-i7-4720HQ-8GB-Win81-GTX-950M-1000GB::26529.html

Preislich wäre das noch in Ordnung. Habe dann aber noch einen anderen Laptop für 999 Euro gefunden, der dem anderen im Wesentlichen entspricht:

http://www.hardwarecamp24.de/Notebooks-Zubehoer/Notebooks/MSI-GP60-W7-i7-4720HQ-Win-7-8GB-GTX-950-120GB-SSD-1TB-Blu::26908.html

Soweit ich das sehe, gibt es im Gegensatz zum ersten Laptop drei wesentliche Unterschiede:

- zusätzliche 120 GB SSD Festplatte

- BluRay Laufwerk statt normales DVD Laufwerk

- dafür aber Windows 7 Professional statt Windows 8.1


Meine Fragen dazu:

- Funktioniert das mit der SSD so wie ich mir das vorstelle, nämlich dass ich aufwendige Programme wie den FM auf die SSD tun kann und Musik, Filme etc. auf die HDD Festplatte kommt?

- Ist Windows 7 noch empfehlenswert oder sollte man allein deswegen davon Abstand nehmen? Was sind die Unterschiede zwischen Windows 7 und Windows 8 und wie wirken sie sich für einen Normalnutzer aus?

- Welchen der beiden Laptops würdet ihr bzw. würdest du eher nehmen?


Vielen Dank für jede Hilfe  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaliumchlorid am 27.September 2015, 17:01:57
- Ist Windows 7 noch empfehlenswert oder sollte man allein deswegen davon Abstand nehmen? Was sind die Unterschiede zwischen Windows 7 und Windows 8 und wie wirken sie sich für einen Normalnutzer aus?


Mittlerweile bekommst du für beides eh kostenfrei Win10. Würde aber auf jeden Fall zu Win 7 Professional raten. Zum einen ist Win 7 besser in der Handhabung als Win 8.1 und zum anderen bekommst du dafür dann auch die Win 10 Prof.-Version.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 27.September 2015, 17:41:10
Frage 1: Ja.
Frage 2: Ja.
Frage 3: Gerät Nummer 2!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cooke am 28.September 2015, 09:19:11
Vielen lieben Dank euch beiden  :)

Dann werde ich den Laptop wohl demnächst bestellen!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 14.Oktober 2015, 12:41:32
Moin Leute,

Ich hoffe es sind auch Fotographen hier ;)

Meine DSLR (Pentax Kx) lebt nicht mehr, Sensor kaputt. Ich brauche also was neues, nur was ?

--> Am liebsten hätte ich etwas kleines kompaktes, mit großem Sensor, großem Brennweitenbereich, lichtstarkem Objektiv und natürlich guter Bildqualität. Achja und günstig sollte es auch sein ;)

Kann mir jemand was empfehlen ? Reihenfolge nach Wichtigkeit meiner Anforderungen:

1) Bildqualität
2) Kompaktheit
3) Lichtstärke
4)Brennweitenbereich (KB Äquivalent sollte schon so ei 24/28 anfangen. Tele brauche ich nicht soviel, aber so bis 150 KB Äquivalent im oberen Bereich wäre gut)

Ich wollte eigentlich weg von der Spiegelreflex weil die mir beim Reisen zu schwer ist und weil ich um ehrlich zu sein immer das selbe 18-125 Objektiv drauf habe - macht also wenig Sinn eine Spiegelreflex zu haben.

Wichtig ist mir ebenfalls die Möglichkeit in RAW zu fotographieren und einen Sucher sollte die Kamera wenn möglich auch haben.

Ich grübel schon einige Zeit darüber und mir fällt einfach keine gute Lösung zu meinem Dillema ein (Klein und gute Bildquali + Brennweitenbereich) gibt es irgendwie nicht. Denke derzeit auch über Systemkameras nach (Aber hier ist es dasselbe, hätte dann einfach meist dasselbe Objektiv drauf, macht also an sich keinen Sinn).
Vielleicht doch ne Bridge?

Wie ihr seht bin ich komplett hin und hergerissen zwischen den Systemen, kann mir da vlt. jemand was gutes Empfehlen?
Budget so 500-600€. Wenn ich keine DSLR kaufe, dann könnte ich meine Objektive und Equipment noch zu Geld machen und entsprechend aufstocken.

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 14.Oktober 2015, 12:45:04
Egal wer darauf antworten mag, warte am besten bis Bodylove was dazu sagt. Der Mann kennt sich aus ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Glontz am 14.Oktober 2015, 14:15:43
Moin Leute,

Ich hoffe es sind auch Fotographen hier ;)

Meine DSLR (Pentax Kx) lebt nicht mehr, Sensor kaputt. Ich brauche also was neues, nur was ?

--> Am liebsten hätte ich etwas kleines kompaktes, mit großem Sensor, großem Brennweitenbereich, lichtstarkem Objektiv und natürlich guter Bildqualität. Achja und günstig sollte es auch sein ;)

Kann mir jemand was empfehlen ? Reihenfolge nach Wichtigkeit meiner Anforderungen:

1) Bildqualität
2) Kompaktheit
3) Lichtstärke
4)Brennweitenbereich (KB Äquivalent sollte schon so ei 24/28 anfangen. Tele brauche ich nicht soviel, aber so bis 150 KB Äquivalent im oberen Bereich wäre gut)

Ich wollte eigentlich weg von der Spiegelreflex weil die mir beim Reisen zu schwer ist und weil ich um ehrlich zu sein immer das selbe 18-125 Objektiv drauf habe - macht also wenig Sinn eine Spiegelreflex zu haben.

Wichtig ist mir ebenfalls die Möglichkeit in RAW zu fotographieren und einen Sucher sollte die Kamera wenn möglich auch haben.

Ich grübel schon einige Zeit darüber und mir fällt einfach keine gute Lösung zu meinem Dillema ein (Klein und gute Bildquali + Brennweitenbereich) gibt es irgendwie nicht. Denke derzeit auch über Systemkameras nach (Aber hier ist es dasselbe, hätte dann einfach meist dasselbe Objektiv drauf, macht also an sich keinen Sinn).
Vielleicht doch ne Bridge?

Wie ihr seht bin ich komplett hin und hergerissen zwischen den Systemen, kann mir da vlt. jemand was gutes Empfehlen?
Budget so 500-600€. Wenn ich keine DSLR kaufe, dann könnte ich meine Objektive und Equipment noch zu Geld machen und entsprechend aufstocken.

Kommt auf die Objektive an. Wenn Du da bereits gute hast, würde ich das System nicht wechseln. Dann also bei Pentax bleiben. Ein Body ist schnell ausgetauscht. Wenn Du nicht beim Pentax-Bajonett bleiben willst, kann ich Micro-four/thirds-Systeme emfehlen. Da insbesondere Olympus. Die OM-D EM10 sollte in Dein Budget passen. Was die Dinger aber nicht haben, ist ein optischer Sucher. Du hast aber den Vorteil der Kompaktheit, eine sehr gute Bildqualität und dadurch, dass es Wechselobjektive sind, bist Du eben doch flexibel. Tolle Objektive gibt es hier auch.

Soll es noch kleiner sein und Du willst auf Wechselobjektive verzichten, musst Du m.E. in erster Linie schauen, dass der Sensor groß genug ist. Glaube mir, wenn Du von einer Spiegelreflex mit APS-C Sensor oder größer kommst, wirst Du sonst enttäuscht sein. Die Canon G-Reihe (z.B. G1X) sei hier hervorzuheben. Die Ricoh GR fiele mir noch ein.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: HeP1982 am 14.Oktober 2015, 17:48:23
Lichtstark und großer Brennweitenbereich zusammen ist teuer und bei Kompakten nicht zu bekommen. Bei der G1x ist bei umgerechnet 112 mm im Tele Ende, und auch die Konkurrenz (Sony, Samsung, Panasonic) bietet da nicht mehr. Und hier reden wir bei Neugeräten von der Kategorie 350 € + x. Die Geräte haben maximal einen 1''-Sensor, eher noch etwas kleiner - damit bist Du auf dem Level einer Nikon 1 (ebenfalls 1'') unterwegs, Abstriche bei der Bildgestaltung im Vergleich zu Deiner DSLR (Schärfentiefe!) und im Rauschverhalten bei ISO-Werten größer 400 inklusive - Du hast halt nur 1/3 der Sensorfläche im Vergleich zu Deiner Alten, trotz gleicher oder gar höherer Pixelzahl. Glontz hat schon recht, wenn es wieder etwas auf diesem Niveau sein soll, wirst Du an einer neuen DSLR oder den entsprechenden spiegellosen Systemkameras nicht vorbeikommen. Wenn Du schon in Deine Ausrüstung investiert hast, würde ich tatsächlich bei Pentax/Ricoh (ist ja seit 2013 ein Verein) bleiben, ansonsten würde ich für eine aktuelle Kaufempfehlung eher auf jemanden warten, der noch in der Branche aktiv ist - meine Zeit als Kamera-Promoter (MSH und Fachhandel für Samsung und Ricoh) ist vorbei, daher bin ich von den brandaktuellen Entwicklungen etwas weg.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 14.Oktober 2015, 23:17:47
Ich bin ja immer noch unschlüssig ob ich das wirklich brauche..

Meine Ausrüstung ist wirklich eher mäßig, hab ein 18-125 / 3,8-5,6 von Sigma und ein Sigma 70-300 / 4-5,6.
Damit geht wirklich nicht so viel, kann mir kaum vorstellen das die Bilder so viel besser sein sollen als von einer guten Kompakten.

Wenn doch, dann müsste ich wohl tatsächlich doch überlegen ob Systemkamera oder DSLR..

Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: HeP1982 am 15.Oktober 2015, 13:01:56
Mit Deinen Objektiven deckst Du einen Brennweitenbereich von umgerechnet 27-450 mm ab. Wenn Du das mit einer Kompakten hinbekommen willst, bekommst Du nur solche mit 1/2,3''-Sensor, die qualitativ nicht einmal an die hier schon angesprochene Canon G1x, Samsung EX2 oder Panasonic LX-Serie herankommen, da spielst Du mit jeder, ich betone, JEDER DSLR in einer ganz anderen Liga.
Gründe:
1) Die Sensorfläche ist wesentlich kleiner, dennoch hast Du die gleiche Pixelzahl -> die Einzelpixel sind kleiner. Kleinere Einzelpixel nehmen Licht naturgemäß schlechter auf. Das führt dazu, dass der Kamerabody (nicht die Linse) das einfallende Licht schlechter verarbeitet. Der Effekt verstärkt sich bei höheren ISO-Werten -> Bildfehler entstehen, das sogenannte Rauschen. Wenn Du bei suboptimalen Lichtverhältnissen (Wohnzimmer etc.) die Bilder Deiner alten Pentax neben die einer, sagen wir, Panasonic TZ-Serie, legst, wirst Du keine Kompakte mehr haben wollen. In Kirchen sind die Ergebnisse vergleichsweise zum Weglaufen. Erfahrungsgemäß fangen die Superzoomer ab ISO 400, die besseren Kompakten ab ISO 640 bis 800 an zu schwächeln, eine SLR steckt solche Werte noch recht unbeeindruckt weg.

2) Die Kompakten sind deshalb so kompakt, weil durch den kleinen Sensor der Umrechnungsfaktor im Verhältnis zum Kleinbildformat (=Vollformat wie bei der Nikon D3, oder einfach das 90er-Jahre-Analogformat) wächst. Um also KB 27 mm zu bekommen, brauchst Du bei einer APS-C-DSLR wie Deiner alten Pentax eine faktische Brennweite von 18 mm. Die erwähnte Pana TZ, genau wie alle anderen Standard-Kompakten, machen das Gleiche mit ca. 6 mm Brennweite. Um mit Schärfentiefe arbeiten zu können (Gesicht scharf, Hintergrund unscharf), brauchst Du eine reale Brennweite, die bei den Kompakten irgendwo im hohen Tele-Bereich liegt, während Du die gleiche reale Brennweite mit der DSLR schon bei KB~50 mm bekommst. Kompakte können diesen Effekt zwar mittlerweile digital simulieren, aber wirklich bewusst gestalten kannst Du nur mit den "Großen".

Fazit: Im Vergleich zu den großen Geräten sind die Kompakten "Knipsen", die zwar schön für das schnelle Urlaubsfoto sind, aber wenn Du auf Qualität Wert legst, wirst Du keine Freude an einer Kleinen haben.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 19.Oktober 2015, 14:48:38
Hallo Leute

Und zwar such ich aktuell nach nem neuen Handy. Mein altes, ein Samsung S3 nervt mich zurzeit, braucht teilweise ewig, vor allem wenn man mal dringend telefonieren muss brauchen die Kontakte ne halbe Minute um zu öffnen, und der Akku ist auch nicht mehr der beste... Und da ich eh nicht weiß, was man mir zum Geburtstag anderes schenken soll, hätte ich mir dann mal ein neues zugelegt.

Was könnt ihr so empfehlen? Sollte schon Android sein, zur Not auch Microsoft, wenn mich davon jemand überzeugen kann :D
Von der Größe her wäre das S3 eigentlich groß genug, recht viel größer sollte es schon nicht mehr sein idealerweise. Aber das wars auch schon.
Bin aktuell noch ohne Plan, mein erster Gedanke war ein S5 mini...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 19.Oktober 2015, 15:14:40
Ich bin seinerzeit von Samsung auf das HTC One M8 umgestiegen, da mein altes S2 oder 3? von jetzt auf gleich aus ging.
Nutze es jetzt seit ~ 1,5 Jahren und bin voll zufrieden was Telefonieren, Performance und Akku angeht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 19.Oktober 2015, 16:16:56
Ok, ich kuck es mir mal an, danke dir.

Hab jetzt mal n bisschen gesucht, aktuell tendiere ich zum Sony Xperia Z3 compact. Das hat nicht zufällig jemand?
Wobei mich verwirrt, dass es bei Chip unter den Top Ten ist während es bei Computerbild Mitte 20 ist...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.Oktober 2015, 16:34:07
Ok, ich kuck es mir mal an, danke dir.

Hab jetzt mal n bisschen gesucht, aktuell tendiere ich zum Sony Xperia Z3 compact. Das hat nicht zufällig jemand?
Wobei mich verwirrt, dass es bei Chip unter den Top Ten ist während es bei Computerbild Mitte 20 ist...

Ich nutze das Z3 und bin sehr, sehr zufrieden.
Akku hält mir zwei Tage im normalen Bürobetrieb.
Kamera reicht für nette Schnappschüsse (für mehr habe ich sowieso meine Systemkamera)
Das Smartphone bleibt auch nach längerem Gebrauch schnell.
Es sieht sehr schick aus und Empfangsprobleme hatte ich auch noch nicht. Weder beim Telefonieren, noch beim Surfen (habe das Z3 seit August/September).

Das Z3 kann ich dir uneingeschränkt empfehlen, das Z3 Compact unterscheidet sich ja soweit ich weiß nur in der Größe?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 19.Oktober 2015, 16:36:12
Soweit ich es gelesen hab, unterscheiden sie sich nur im Arbeitsspeicher oder so, also im Gegensatz zu Samsung sind sie im Prinzip hardwaretechnisch zu vergleichen. Also sollten sie sich nur in der Größe unterscheiden, was auch mein grund ist, warum ich lieber das compact hätte, da mir die anderen fast zu groß sind.

Wobei man sich an die Größe wiederum bestimmt auch gewöhnt :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.Oktober 2015, 16:52:03
Wobei man sich an die Größe wiederum bestimmt auch gewöhnt :D

Habe ich noch nicht geschafft, greife immer noch um und hebe es auch oft in zwei Händen (was ich nicht schlimm finde, oft ist das auch wesentlich gemütlicher und entspannter).
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 19.Oktober 2015, 17:06:26
Wobei man sich an die Größe wiederum bestimmt auch gewöhnt :D

Habe ich noch nicht geschafft, greife immer noch um und hebe es auch oft in zwei Händen (was ich nicht schlimm finde, oft ist das auch wesentlich gemütlicher und entspannter).
Mach ich beim S3 auch
Geht dann mit einer Hand auch, oder ist das eher schwierig?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.Oktober 2015, 17:09:47
Wobei man sich an die Größe wiederum bestimmt auch gewöhnt :D

Habe ich noch nicht geschafft, greife immer noch um und hebe es auch oft in zwei Händen (was ich nicht schlimm finde, oft ist das auch wesentlich gemütlicher und entspannter).
Mach ich beim S3 auch
Geht dann mit einer Hand auch, oder ist das eher schwierig?

Geht beim großen Z3 auch, mit zwei Händen aber angenehmer.
In der Bahn (wo zwei Hände manchmal schwierig sind) komme ich auch mit einer zurecht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Aki am 19.Oktober 2015, 17:13:54
Ich hatte das Z3 Compact, bis es mir zu oft runtergefallen ist ;), und war sehr zufrieden. Alles was Topher zum normalen Z3 geschrieben hat, kann ich für das Z3 Compact auch so sagen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 19.Oktober 2015, 17:16:26
Das muss man tatsächlich sagen: Durch die großen glatten Flächen des Z3 fällt es manchen schwer das Handy richtig in der Hand zu halten (weil man andere griffigere Smartphones gewohnt ist).
Ich hatte das Problem mit dem Z3 noch nicht, als ich es in der Hand gehalten hab. Aber das Ablegen auf Stoff (beispielsweise auf der Bettdecke oder auf Klamotten) sollte man mit etwas Vorsicht tun. Aber auch hier: Smartphone noch nicht runtergefallen weil vorsichtig und etwas glücklich ;)
Die Rückseite ist jedenfalls noch heile.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 19.Oktober 2015, 17:23:15
Hut, das Problem hab ich vermutlich nicht, da ich mir ne hülle zulegen werde :D
Das senkt die Bruchgefähr doch deutlich, so zumindest mein eindruck, da der gummi doch einiges abfedert :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 26.Oktober 2015, 17:58:40
An die Vielreiser unter euch:

Kann jemand einen Koffer empfehlen, der die Maße des gängigen Handgepäcks hat und sich zum gemütlichen Reisen auch eignet? Also am besten Rollen, etc.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Dr. Gonzo am 26.Oktober 2015, 19:12:10
Bei Gepäckstücken setze ich mittlerweile vor allem auf Billigware. So wie die Koffer behandelt werden, geht da mittelfristig auch das beste Stück kaputt. Eine Bekannte war den Tränen nahe, als ihr fast neuer Rimowa Koffer völlig zerstört auf dem Laufband vorbei lief. Sah aus als ob da ein Flugzeug drüber gerollt war. Das Geld bekommt man zwar meistens von der Fluggesellschaft oder einer Versicherung wieder, aber ich finde das ärgerlich und nervig. Ich kaufe mir da lieber bei eBay für 30€ etwas billiges und wenn der Koffer dann so zerbeult und abgewetzt ist, dass ich ihn nicht mehr leiden mag, wird er ausgetauscht. Ist aber sicherlich Geschmackssache, andere brauchen da ein Statussymbol und denen wäre ein Billigkoffer eher peinlich.

Bei Handgepäck ist das natürlich etwas anders, da man es eben selten aus der Hand gibt. Gibt eine große Auswahl an Trolleys, die genau die Handgepäckmaße erfüllen. Dann kommt es natürlich noch darauf an, ob man eben mit nur Handgepäck reist. Da sollte man auf leichtgewichtige Trolleys, die trotzdem eine gewisse Stabilität bieten, setzen. Wenn das Handgepäck nur Zusatz ist, sollte man eher auf Funktionalität achten. Konkrete Vorschläge kann ich aber keine machen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 27.Oktober 2015, 11:41:24
Ich sehe es ähnlich wie Gonzo, persönlich bin ich selbst mit den Aldi-Koffern bisher bestens gefahren. Einzig wenn du häufig mit dem Gepäck ins Büro oder zum Kunden musst würde ich auf ein representativeres Modell setzen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Classivo am 28.Oktober 2015, 12:48:18
Es ging um diesen Laptop: http://www.hardwarecamp24.de/Notebooks-Zubehoer/Notebooks/MSI-GP60-W7-i7-4720HQ-Win-7-8GB-GTX-950-120GB-SSD-1TB-Blu::26908.html

(click to show/hide)

@Cooke: Kannst du zu dem zweiten Laptop schon ein Fazit abgeben? Ich suche nämlich ebenfalls in diesem Preissegment einen Laptop. Ich brauche ihn für Tonaufnahme und kleine Videoschnitte.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Zeissfan am 02.November 2015, 22:52:25
Hat denn einer von euch schon mal Erfahrungen mit einer Smartwatch gesammelt? Sei es die eigene oder bei einem Freund / Bekannten / Verwandten? Ich finde ja die Huawei Watch interessant, da ich mir seit meiner letzten Uhr vorgenommen habe, nur noch welche mit Spahirglas zu kaufen. Abgesehen von Apple, wäre das die erste Smartwatch, die dieses Kriterium erfüllt. Und da ich auch viel mit dem Auto unterwegs bin bzw. Kundenkontakt habe, ist es für mich einfacher, über die Uhr zu sehen, ob der Anruf oder die Nachricht wichtig ist oder nicht. Auch Notizen darüber abzurufen ist ganz praktisch, als die ganze Zeit sein Handy dafür in der Hand zu halten. Natürlich ist eine Smartwatch letztendlich nur ein Feature, Nice to have, mehr nicht. Aber reizen würde es mich schon. Hat da schon jemand im Alltag Erfahrungen gesammelt?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 02.November 2015, 23:06:58
Ich hab nie in meinem Leben Uhren gebraucht. Seit erfindung der Uhren auf Handys, waren sie für mich ohnehin Outdated.
Jetzt gibts Smartwatches. Hab mich damit noch nicht näher auseinandergesetzt, weil ich es bisher auch eher sinnlos fande. Vielleicht kannst du mir aber mal näher bringen, was solch eine Smartwacht für einen Mehrwert mitbringt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 02.November 2015, 23:18:25
Ich hab nie in meinem Leben Uhren gebraucht. Seit erfindung der Uhren auf Handys, waren sie für mich ohnehin Outdated.
Jetzt gibts Smartwatches. Hab mich damit noch nicht näher auseinandergesetzt, weil ich es bisher auch eher sinnlos fande. Vielleicht kannst du mir aber mal näher bringen, was solch eine Smartwacht für einen Mehrwert mitbringt.
Hat er doch schon gesagt :D
Er findet es praktischer die Infos auf der Uhr abzulesen, als dauernd das Handy herauszuholen.
Wenn man eh normalerweise eine Uhr trägt, finde ich die Sichtweise durchaus nachvollziehbar.
Edit: By the Way finde ich Uhren immer noch superpraktisch.
Ohne eine Uhr am Handgelenk würde mir was abgehen.
Außerdem finde ich es auch eher unpraktisch zu jeder Gelegenheit das Handy in der Hand zu halten.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: kn0xv1lle am 02.November 2015, 23:46:23
Smart Watch ist zwar ganz lustig allerdings will ich nicht meine Uhr auch noch jeden Tag aufladen müssen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 03.November 2015, 11:45:45
Oh sorry, da hab ich bei meinen eigenen Überlegungen, nicht mehr richtig mitgelesen.

Ich mochte es schon nie, etwas am Handgelenk zu haben. Ich trug in der Schule mal bei ein paar wichtigen Prüfungen eine Armbanduhr, um die Zeit im Auge zu behalten. Aber die hat mich so genervt, dass ich sie immer abmachte und in die Hose steckte...
Mit Ringen geht's mir aber genauso...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 03.November 2015, 12:00:31
Wenn wir schon bei Uhren sind, das war meine erste Uhr, die ich damals hatte als Kind:
(http://uhrforum.de/attachments/142567d1281266172-mal-was-ganz-anderes-spiel-uhr-dscf0101.jpg)

War der Hammer und vor Allem ging die nie kaputt, hielt ewig das Teil.

Ich könnte aber auch heute nach wie vor nicht ohne Uhr. Wenn ich keine Uhr tragen würde, würde ich dennoch ständig aufs Handgelenk gucken um die Zeit zu checken. Also während der Arbeit orientiere ich mich an der PC-Uhr, aber zu Hause habe liegt das Smartphone meist irgendwo die ganze Zeit rum und darum brauche ich einfach eine Uhr an mir :) Eine Smartwatch würde ich mir allerdings nicht kaufen, einerseits wegen dem Preis und andererseits wie schon gesagt wurde hauptsächlich wegen dem ständig aufladen müssen, was ich beim Handy schon dauernd vergesse. Dazu gefallen mir "richtige" Uhren auch optisch besser.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Octavianus am 03.November 2015, 12:10:49
Ich habe noch immer eine Uhr, da die Uhren in den Klassenzimmern gerne mal im Sinne der Schüler vorgestellt werden. Zudem herrscht im Unterricht natürlich ein striktes Smartphoneverbot und da sollte man als Lehrer mit gutem Beispiel vorangehen und nicht dauernd auf sein Smartphone schauen müssen. Die Uhr selbst trage ich dabei gar nicht mal, sondern lege sie meist auf dem Pult ab, damit ich sehe, wie viel Zeit aktuell verstrichen ist.
Auch zu Hause lege ich die Uhr direkt ab und trage sie somit kaum noch, habe sie aber gerne vor mir. Irgendwie wirkt das Ticken im Uhrzeigersinn manchmal beruhigend und anspornend zugleich. :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 03.November 2015, 12:32:37
Direktes Feedback kann ich dir nicht geben, mein Chef hat sich jetzt vor kurzem eine Apple Watch zugelegt und ich finde das Teil schon echt schick und absolut representativ beim Kundenkontakt. Ausserdem kann ich mir da echt einen grossen Mehrwehrt vorstellen, da ich es hasse wenn Leute während des Gesprächs aufs Handy schauen müssen da sie angerufen werden, das unterbricht so oder so den Flow, die Uhr ist da doch unscheinbarer.

Es kommt halt auch drauf an, was du sonst so für Uhren ausgibst um zu sehen ob der Preis in Ordnung geht oder nicht. Da ich eigentlich nur die Casio Digital Uhren benutze die knapp 25 Euro kosten ist das für mich unverhältnissmässig.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 03.November 2015, 12:33:03
Die Probleme habe ich mittlerweile nicht mehr. ^^
Ich kann fast minutengenau sagen, wie spät es ist. Damit treibe ich meine Freundin in den Wahnsinn. ^^


Zitat
Da ich eigentlich nur die Casio Digital Uhren benutze die knapp 25 Euro kosten ist das für mich unverhältnissmässig.

Appleprodukte haben immer unverhältnismäßige Kosten! ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 03.November 2015, 13:58:31
Die Probleme habe ich mittlerweile nicht mehr. ^^
Ich kann fast minutengenau sagen, wie spät es ist. Damit treibe ich meine Freundin in den Wahnsinn. ^^


Zitat
Da ich eigentlich nur die Casio Digital Uhren benutze die knapp 25 Euro kosten ist das für mich unverhältnissmässig.

Appleprodukte haben immer unverhältnismäßige Kosten! ;)

so allgemein würde ich das ehrlichgesagt nicht sagen. Ich hatte iPhone 3G und iPhone 4 und bisher 2 MacBooks. Von der Verarbeitungsqualität her waren die top und sind meinem jetztigen Lumia z.B. deutlich überlegen. Ob das in gleichem Masse für die Apple Watch gilt kann ich nicht sagen, aber wenn man sich normalerweise Uhren für 300 Euro aufwärts kauft ist der Unterschied nicht so gross.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 03.November 2015, 14:02:40
aber wenn man sich normalerweise Uhren für 300 Euro aufwärts kauft ist der Unterschied nicht so gross.

Gut, da haste Recht.
Aber mit Käufern von Uhren in den Preisklassen, brauche ich dann aber auch nicht mehr über Verhältnismäßigkeiten und Sinnhaftigkeit diskutieren. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 03.November 2015, 15:04:48
Pff, alle Uhren im Bereich unter 10000 Euro sind Schund ;D

Was mich angeht: Ich würde nie ne Smartwatch tragen, da ich auch nie Uhren trage. Damit hörte ich shcon auf, als ich mein erstes Handy hatte, mittlerweile ists bei mir aber so ähnlich wie bei GameCrasher. Ich liege höchstens 10 Minuten danbeben, wenn ich die Zeit schätzen soll.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Zeissfan am 03.November 2015, 17:30:34
Also als Kind habe ich gerne Uhren getragen und bin beim einkaufen mit den Eltern am Uhrenstand hängen geblieben. Digitale Casio, analoge G-Shock in unterschiedlichen Designs, Das ging sogar soweit, dass ich eine Zeit lang ne Taschenuhr hatte ::). Dann reihte sich mal ne billige Automatik-Uhr in die Chronik mit ein. Meine letzte war dann eine mit Saphirglas, welche mich so überzeugt hatte, gerade auch für die Arbeit wo Kratzer nicht ausgeschlossen sind, dass ich mir vorgenommen habe, in Zukunft nur noch auf Uhren mit Saphirglas zurückgreife. Da allerdings solche Uhren meist ab 200 Euro anfangen, bin ich mit meiner letzten auch sehr gut gefahren. Bisher habe ich Smartwatches aber nur am Rand verfolgt, da sie durch ihr Mineralglas schon durch mein Raster gefallen sind. ( Uhren mit Kratzer auf der Scheibe finde ich schrecklich.) Genauso sollte so eine Uhr auch Rund sein, nicht wie die Apple Watch. Die Huawei Watch stößt da bei mir da natürlich auf Gegenliebe. Wie ich schon geschrieben habe, ist das Filtern von Nachrichten und Anrufe über die Uhr sehr praktisch für mich, um nicht jedes mal das Smartphone aus der Tasche holen zu müssen. Genauso nutzen meine Freundin und ich zum Beispiel Google Notizen als gemeinsame Einkaufsliste, so dass derjenige, der gerade einkaufen geht, immer auf den aktuellen Stand ist. Da es beim Einkaufen aber auch störend sein kann, mit dem Smartphone in der einen Hand, den Einkaufswagen in der anderen, durch den Markt zu schlendern, bringt die Smartwatch auch da eine Erleichterung. So hat man seine Einkaufsliste komfortabel im Blick und die Hände frei. Auch das steuern von mp3 Musik im Auto, welche über das Smartphone abgespielt wird, ist da auch sehr praktisch. Das sind nur ein paar Beispiele die mir persönlich gefallen. Natürlich brauchen wir uns nix vormachen, eine Smartwatch ist im Endeffekt nur ein "Luxus"-Artikel, nicht unbedingt wegen dem Preis, da es ja auch schon welche für 150 Euro gibt, sondern einfach weil es keine Funktion mit sich bringt, welche das Smartphone nicht auch kann. Deswegen ist es nur eine Bedienerleichterung wo jeder für sich selbst festlegen muss ob man es braucht und was man für diese "Fernbedienung" bereit wäre zu zahlen. Daher finde ich es auch interessant ob schon jemand damit Erfahrung hat oder dem auch etwas abgewinnen kann.

Wobei mir Feno's erste Uhr auch zusagt.  ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Stefan von Undzu am 25.November 2015, 11:55:37
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal Eure Meinungen in Sachen Smartphone-Vertrag und wäre sehr dankbar, wenn Ihr mir bei der Entscheidung Argumente an die Hand liefern könntet.

Mein aktueller o2-Vertrag läuft die Tage aus und ich möchte dort nicht verlängern, da es mir a) zu teuer ist und ich b) keine Lust habe, mich wieder 24 Monate zu binden.

Was suche ich also? Wie soll der Vertrag aussehen?

- monatlich kündbar
- mind. 300 MB Internet inklusive
- Telefon- & SMS-Flatrate
- im Idealfall Rufnummermitnahme möglich


Ich habe nun mal ein paar Tarife rausgesucht - habt Ihr da Erfahrungen gemacht?

Klarmobil: https://www.klarmobil.de/smartphone-flat/allnet-starter (allerdings wieder 24 Monate Laufzeit...)
Congstar: https://www.congstar.de/handytarife/smart-allnet-flat-tarife/smart-tarif/
Smartmobil: https://www.eteleon.de/shop/vertrag/smartmobil.de/6520/smartmobil.de-Allnet-Flat-LTE-9,99-monatlich?refid=24507
Blau: https://www.blau.de/tarife/blau-m-ohne-vertrag

Aktuell tendiere ich ganz stark zu blau.de; was meint Ihr?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 25.November 2015, 12:04:20
Auch wenn du nicht-prepaid schreibst, kann ich simyo eigentlich empfehlen.
Erstmal 9 cent für alles ohne Zusatzkosten (sms, anrufe)
Dann kann man monatlich kündbar einzelne Pakete zubuchen.
Und im Eu-Auskand+Schweiz kosten die 9 cent für alles nicht mehr, nein, die SMS kostet sogar nur 7 cent  ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Stefan von Undzu am 25.November 2015, 12:14:31
Auch wenn du nicht-prepaid schreibst, ...

Den Part habe ich editiert. Sorry.


Danke für den Tipp; bei simyo finde ich den DATA 1GB-Tarif interessanter, allerdings brauche ich nicht so viel Volumen und da wären SMS und Telefonate extra zu zahlen.

Das Paket STARTER S ist preislich okay, hat dann aber auch nur 200 MB und die sind dann doch wieder a bisserl knapp.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 25.November 2015, 15:06:07
Es geht um diesen Fernseher:

http://www.amazon.de/Samsung-UE55JU6850-Fernseher-Ultra-Triple/dp/B0117IGWX2

Mein Bruder will ihn sich kaufen. Er will hauptsächlich Filme schauen und ab und an auch mal mit der PS3/PS4 drauf zocken.
Kennt jemand das Gerät oder kann vielleicht sogar eine Empfehlung o.ä. geben?

Der Fernseher kostet bei SATURN 1150 Euro. Ich nehme an, dass er ihn auch für den Amazon-Preis bekommt, wenn er den vorzeigt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 25.November 2015, 15:35:57
Die Samsung-Fernseher habe ich mir auch angesehen, als ich mir einen 55"er kaufte.
Subjektives Empfinden meinerseits ist, dass einzig LG und Samsung ein brauchbares Bild liefern. Abgesehen davon ist der Rest vermutlich nur noch marginal. Also, Preis natürlich und dann die Bedienbarkeit.

Vor meinem jetzigen LG, hatte ich einen Samsung. War zufrieden mit dem Gerät.

Fazit kurzgefasst: Aus meiner rein subjektiven Betrachtung ist der Kauf dieses Gerätes nicht unbedingt verkehrt. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 25.November 2015, 16:09:27
Wir ham nen 65er Samsung aber von der Bedienung bin ich nicht wirklich zufrieden.
Fernbedienung funktioiert teilweise nicht, smarthub hat auch seine Aussetzer.
Braucht teilweise ewig
Zwischendruch erkennt er mal wieder die smartcard nicht
Jetzt klappt die acrverbindung zum neuen Radioreciever nicht.
Kann natürlich auch ein Einzelfall sein
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 25.November 2015, 16:24:15
Wo hier von Samsung und LG die Rede ist. Diese hatte ich vor 1,5 Jahren ebenfalls auf dem Schirm, zusätzlich aber noch Sony. Habe mir die Bildqualität vor Ort angeschaut und mich für einen Sony Bravia entschieden - bislang nicht bereut, macht ein Super-Bild.

Meine Empfehlung - vor Ort anschauen und dann den günstigsten Preis recherchieren.

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 25.November 2015, 16:43:20
Ich war damals glaube ich im Tevi oder Saturn und habe mir diverse Fernseher angesehen. Hat ewig gedauert, weil ich so viel hin und her guckte.
Am Ende habe ich dann eben meine Entscheidung getroffen, dass ausschließlich LG und Samsung ein akzeptables Bild lieferten. Ab da habe ich mir dann von einem Personalfutzi, die Menüs zeigen lassen. Die darf man ja alleine garnimmer durchklicklern...
Am Ende waren für mich dort beide auf gleicher Höhe und ich entschied mich für den LG weil ich meinte, da noch etwas besseres Bild zu haben + eine gute Soundeinrichtung. Bestellt habe ich das Ding natürlich bei Amazon, weil da nochmal 150€ billiger. ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 25.November 2015, 17:38:45
Edit: Zur Handysache

Ich war früher mit Deutschlandsim sehr zufrieden (deutschlandsim.de)
Was die gerade an Angeboten haben weiß ich nicht, nur, dass es ne Allnetflat mit SMS Flat und 2 GB LTE für 15 € gibt. Falls dein Handy LTE kann ist 300 MB jedenfalls zu wenig ^^
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 25.November 2015, 18:50:18
Zum Fernseher: wenn man sich den im Laden ansieht, sollte man darauf achten, dass man nicht nur irgendwelche optimierten Testbilder/-filme sieht, sondern das richtige TV-Programm und normale Filme als DVD und/oder BluRay.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Cooke am 25.November 2015, 18:58:32
Von mir ebenfalls zur Handysache:

Ich bin bei congstar und dort vollkommen zufrieden. Es gab noch nie irgendwelche Probleme, so dass ich trotz der theoretischen Möglichkeit monatlich kündigen zu können auch nie einen Wechsel erwogen habe. Auch der Wechsel zwischen verschiedenen Optionen und die Bestellung einer neuen Simcard verliefen sehr gut. Die anderen Anbieter kann ich auf Grund meiner langen Zeit bei congstar allerdings auch nicht beurteilen  :P
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 25.November 2015, 19:08:48
Zum Fernseher: wenn man sich den im Laden ansieht, sollte man darauf achten, dass man nicht nur irgendwelche optimierten Testbilder/-filme sieht, sondern das richtige TV-Programm und normale Filme als DVD und/oder BluRay.

Jawoll! Unbedingt!
Hab ich auch gemacht und da sieht man grade bei TV-Bildern welcher Fernseher ganz schlechtes Bild bringt. Wenn aber alle mies sind, ist das Eingangssignal in dem Elektroladen einfach wieder schlecht. :laugh:
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bodylove am 26.November 2015, 15:49:31
Es ist jetzt keine gesuchte Kaufberatung sondern suche ich jemanden der mir einen Gutschein kaufen kann. Ich wollte nicht extra einen Thread eröffnen daher schreib ich es hier rein.

Ich suche Jemanden der mir eine Gutschein (150€) vom Primark, als Geburtstagsgeschenk, besorgen kann. Leider ist es nicht möglich Online solch einen Gutschein zu erwerben.
In folgenden Städten ist der Primark vorhanden:

Stuttgart
Berlin
Hannover
Karlsruhe
Frankfurt
Bremen
Dortmund
Kaiserslautern
Braunschweig.

http://www.primark.com/de/homepage

Das finanzielle regeln wir dann per Paypal, Überweisung ect.

Wer kann mir da helfen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: neps90 am 26.November 2015, 16:22:23
Ich war damals glaube ich im Tevi oder Saturn und habe mir diverse Fernseher angesehen. Hat ewig gedauert, weil ich so viel hin und her guckte.
Am Ende habe ich dann eben meine Entscheidung getroffen, dass ausschließlich LG und Samsung ein akzeptables Bild lieferten. Ab da habe ich mir dann von einem Personalfutzi, die Menüs zeigen lassen. Die darf man ja alleine garnimmer durchklicklern...
Am Ende waren für mich dort beide auf gleicher Höhe und ich entschied mich für den LG weil ich meinte, da noch etwas besseres Bild zu haben + eine gute Soundeinrichtung. Bestellt habe ich das Ding natürlich bei Amazon, weil da nochmal 150€ billiger. ^^
Also ich hab bisher immer feststellen müssen dass die TVs gerne mal falsch eingestellt sind in diesen Märkten... Z.B. hatte ich mal einen Samsung TV (zu der zeit wo man 42" noch als groß genug empfand ;) ) der war dann ca 6 Monate später als Auslaufmodell im Mediamarkt im Angebot. Das Teil hatte dort wesentlich schlechtere Bildqualität als das exakt gleiche Modell bei mir zuhause. Seitdem trau ich dem Braten nicht und bin davon überzeugt dass gewisse Marken manchmal bevorzugt behandelt werden. Seitdem gehe ich immer in den kleinen TV-Laden 15 Minuten von meinem Wohnort entfernt und dort sind die Settings immer auf Standard eingestellt (was ich aber auch sicher weiß weil ein Freund von mir dort arbeitet der mir das dann auch bewiesen hat ;) )
Aber an sich ist es trotz allem immer schwierig einen TV zu kaufen ohne selbst an den Einstellungen alles entsprechend anpassen zu können wie ich finde.
Vor allem ist in den Mastersettings oft einiges rauszuholen was standardmäßig deaktiviert wurde.
Übrigens besitze ich einen Sony Bravia und bin bisher voll zufrieden, was Geschwindigkeit, Menüführung und natürlich das Bild angeht ;) Wobei man absolut nicht sagen kann dass eine Marke immer besser als die andere ist(insofern man sich in der gleichen Preisklasse befindet) sondern das ist von Modellreihe zu Modellreihe immer unterschiedlich und verändert sich auch ständig.
Das sind zumindest meine persönlichen Erfahrungen die ich gemacht habe, ob damit jetzt jemand was anfangen kann ist natürlich was anderes.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 26.November 2015, 16:28:51
Darum hab ich mir die Teile ja auch erst alleine angesehen und dann zusammen mit dem Typen in den Menüs rumgedillert. Da konnte ich dann schon Einstellungen vornehmen. Da merkt man auch schnell, wo welcher Fernseher seine Stärken und noch wichtiger, seine Schwächen hat.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: PeterCrouch am 29.November 2015, 19:14:50
Besitzt hier jemand das OnePlus X? Überlege es mir zuzulegen und würde gerne Meinung dazu hören.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tony Cottee am 30.November 2015, 11:00:10
Bin ich der Einzige hier, der es zweifelhaft findet, sich die Beratung vor Ort zu holen und dann den Kauf online zu tätigen?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 30.November 2015, 11:01:03
Bin ich der Einzige hier, der es zweifelhaft findet, sich die Beratung vor Ort zu holen und dann den Kauf online zu tätigen?
Nö bist nicht alleine ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 30.November 2015, 11:06:58
Sofern das auf mich bezogen sein sollte:
Ich hätte und habe keinerlei Beratung gebraucht, wenn man den Kunden gestatten würde, sich selbst die Geräte in Gänze betrachten zu dürfen. Nachdem das nur mit Personal zugelassen wurde... tja, da musste eben einer dabei sein. Ansonsten maße ich mir an, genügend über Fernseher zu wissen, als dass ich selbst eine sondierte Entscheidung treffen kann. ;)

Alternative wäre gewesen sich sämtliche Modelle per Amazon kommen zu lassen und dann einen behalten und die anderen 8-10 Fernseher wieder zurückschicken...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 30.November 2015, 11:21:52
Sofern das auf mich bezogen sein sollte:
Ich hätte und habe keinerlei Beratung gebraucht, wenn man den Kunden gestatten würde, sich selbst die Geräte in Gänze betrachten zu dürfen. Nachdem das nur mit Personal zugelassen wurde... tja, da musste eben einer dabei sein. Ansonsten maße ich mir an, genügend über Fernseher zu wissen, als dass ich selbst eine sondierte Entscheidung treffen kann. ;)

Alternative wäre gewesen sich sämtliche Modelle per Amazon kommen zu lassen und dann einen behalten und die anderen 8-10 Fernseher wieder zurückschicken...

Und die Austellungsfläche auf der du dir die Fernseher anschaust ist natürlich kostenlos genauso wie es besser ist wenn einfach jeder 5 Jährige im Media Markt mit der Fernbedienung rumfummeln kann. Deine vorgeschlagene Alternative dürfte so auch Gott sei dank nicht funktionieren, da Amazon bei zu teuren Bestellungen einen Riegel vorschiebt.

Ich kann verstehen, dass einem die Beratung bei MM/Saturn nicht umbedingt den Preisunterschied wert ist, aber deine Einstellung das es ja dein gutes Recht ist immer das billigste zu kaufen ist schon daneben. Einer der Gründe wieso du nicht besser beraten wirst als du dir selber anlesen kannst ist eben, dass keiner einen vernünftigen Service bezahlen will.

Ich denke die meisten von uns haben schonmal online gekauft was sie sich vorher im Laden angesehen haben, wenn wir das aber völlig ohne schlechtes Gewissen tun und als unser gutes Recht behandeln können wir den Einzelhandel direkt zu machen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 30.November 2015, 11:44:36
Als gutes Recht sehe ich lediglich die Entscheidungsfreiheit. Keineswegs allerdings das von dir unterstellte Abgreifen von kostenlosem Beratunsservice.
Wie gesagt, weiß ich über Fernseher gut genug Bescheid, sodass auch ein weiteres "Anlesen" nicht notwendig war/ist. Somit auch kein Problem bei irgendwelchen Beratungen.

Auch hätten wir den Fernseher vor Ort fast gekauft. Was dagegen sprach war unsere Unentschlossenheit, welches Modell, sodass wir den Kauf vertagten.
Nun war der Preis aber ein Angebotspreis, der 10 Tage später nicht mehr galt und knapp 33% teurer war. Geldscheißer haben wir nicht und kauften das Ding nunmal bei Amazon.
Ich gestehe ein, dass dies nicht so ganz aus den Texten bisher herausstach, aber es hatte auch keiner danach gefragt... Es ist dennoch immer wieder verwunderlich, dass andere Leser wissen, welches Gewissen ich habe, oder was ich als "mein gutes Recht" betrachte und mir Dinge unterstellen, die sie nicht im Geringsten einschätzen können...
Wo kann man deine Glaskugeln kaufen? Will auch mal hellsehen dürfen! 8)


EDIT:
Nachtrag zum Einzelhandel.
Ich gebe dir vollkommen Recht, dass der Einzelhandel durch das Internet abgelöst wird. Ob man das gut findet oder schlecht, soll jeder für sich entscheiden. Und es gibt durchaus auch Shops bei denen qualifizierteres Personal arbeitet als Media Markt. Solche Shops sollten auch mit Käufen unterstützt werden.

Was mich etwas stutzig macht ist, dass aber bei der Ablösung von kleinen Elektroläden durch Ladenketten, nicht solch ein großes Tamtam gemacht wurde.
Oder sind gar jene, welche damals dagegen waren, nun diejenigen, welche für den Erhalt dieser Ketten sind?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.November 2015, 11:55:01
Ich frage vorher bei einem Geschäft an, ob sie für Gerät AB den Preis XY aus dem WWW halten können. Falls ja oder der Preisunterschied nicht besonders groß ist, gehe ich dorthin, lasse es mir zeigen und kaufe dort auch, falls nein, kaufe ich im WWW. Das sind aber immer kleinere Läden, Saturn und MM meide ich.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 30.November 2015, 12:00:34
Ich kaufe sehr, sehr selten Elektroware, da ich diese meist über extrem lange Zeit besitze und Neuanschaffungen rar werden. Das Meiste wird auch selbst repariert, wenn kaputt. Darum sind meine Käufe sehr rar gesät.
Überhaupt war der Kauf des Fernsehers der erst 3. Kauf von Elektroware in den letzten 9 Jahren.
Davon 2 im Internet und einer im Saturn.

Demnächst werde ich mir mal wieder neue PC-Hardware kaufen, denn wie man aus meiner obigen Aussage erkennen kann, ist meiner knapp 10 Jahre alt. 8)
Dies werde ich aber definitiv über einen Webshop machen. Wobei ich bei einem Einzelhandel mal nachfragen könnte, ob sie die von mir gewünschten Einzelteile auch bestellen könnten. Ich glaub ich ruf da gleich mal an. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.November 2015, 12:43:52
Große Elektrogeräte kaufe ich auch selten, aber öfter mal Zeug für den Computer. Der Preiskampf im Computerbereich ist sehr heftig und wenn die 100,- € SSD beim Händler 5,- € teurer ist als im WWW, dann kaufe ich die beim Händler. Ich finde es wichtig, dass es Händler vor Ort gibt, wo einem evtl. schnell mal geholfen werden kann.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 30.November 2015, 12:50:08
Ich habe vor einer halben Stunde direkt bei dem PC-Laden bei mir ums Eck angerufen und mein Anliegen vorgetragen.
Dort wurde auch gleich abgewiegelt, dass man sich nicht mit den Webshops vergleichen "will", da aufgrund des gebotenen Beratungsservice, der Preis garnicht erreicht werden kann. Sie würden Einzelkomponenten selbstverständlich bestellen können.
Ich blieb natürlich höflich aber bestimmt und meinte, dass ich weniger an einer Beratung und einem Zusammenbau der Einzelhardware interessiert sei, sondern lediglich die Kaufabwicklung über den Laden gestalten wollen würde.

Wenn ich nicht die erforderlichen Komponenten kennen und zusammenbauen könnte, hätte ich definitiv den Beruf verfehlt. :D :D

Naja, ich werde die Tage mal in dem Laden vorbeigucken und deren Meinung und ein Angebot einholen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Charlz am 30.November 2015, 17:32:13
Wolltest du nicht schon vor einem halben Jahr ein neuen PC kaufen oder habe ich da was falsch in Erinnerung? xD
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 30.November 2015, 17:52:08
Ja, wollte ich... Leider hat mich ein privates Schicksal ereilt, das mich für 3 Monate komplett ins Abseits stellte...
Nun wartete ich zuletzt auf einen Bekannten, der mir den ganzen Schmodder über die Arbeit mitbestellen wollte und ich mir 250€ nochmal sparen könnte. Nach 8 Wochen muss ich da sagen: "Behalt deinen Mist ich kaufs alleine!" 8)

Zuletzt war ich dann mit der Entwicklung des Sprachfile-Converters so ausgelastet, dass ich gar keine Ambitionen hatte was zu bestellen. Aber jetzt ist es dann fällig! :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 02.Dezember 2015, 11:21:08
Ich suche eine Soundplate (möglich wäre auch eine Bar) für unseren Zweit-LED-TV. Meine Anforderungen sind eigentlich nicht hoch, die Plate sollte den Sound im Vergleich zu den Verbauten Boxen (wir haben einen Dyon Live 22) verbessern, die Bar/Plate sollte nicht zu groß sein und wichtigste Anforderung - der Preis! Dieser sollte auf jeden Fall unter 100 € liegen, am besten so günstig wie möglich. Achja, man sollte sie per optischem-Toslink-Kabel an den TV anschließen können.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 02.Dezember 2015, 12:03:42
Was ists denn für ein Raum? Macht ne Soundbar da überhaupt Sinn? (Wenn viel im Raum steht verliert ne Soundbar ihren Sinn so ziemlich)
Für unter 100 Euro bekommst du ohnehin in der Regel nix vernünftiges. Würde dann eher zu nem Billg-5.1-System greifen (die halt auch nicht "gut" sind, für geringe Ansprüche aber vollkommen ausreichend). Mit Toslink wird das aber wohl auch schon wieder schwierig.

Ich bin da wahrlich kein Guru, habe mich aber gerade die Tage ein wenig damit beschäftigt, da ich mein altes 5.1-System rausgeschmissen hab. Letztlich hab ich mich auch fürs Low-Budget entschieden und bin damit zufrieden. Also zum Filme gucken und zocken und am PC mal Musik hören reichts. Merke aber dann schon den Unterschied wenn ich meine Anlage anwerfe, die aber auch auf HiFi ausgelegt ist und in preislich völlig anderen Regionen liegt. Und ich hab wahrlich kein Ohr dafür ;)

 
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 02.Dezember 2015, 14:48:28
Ist eben unser Schlafzimmer, weshalb ich auch eine Soundplate am ehesten bevorzugen würde. Ich bin auf diese (http://www.amazon.de/DYON-Sonic-TV-Soundsystem-Bluetooth-schwarz/dp/B00LAX2J32/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1449063961&sr=8-1&keywords=dyon+soundbar) Soundplate gestossen, bin da aber noch nicht zu 100% überzeugt. Mir gehts hauptsächlich darum die wohl laut Bewertung sehr dürftigen Lautsprecher unseres TVs auszugleichen. Ob der Sound wirklich so mies ist, kann ich erst sagen, wenn er dann geliefert wurde, was heute noch geschehen soll.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 02.Dezember 2015, 17:11:43
Na da würd ich doch den TV-Sound erstmal ausprobieren. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Muffi am 03.Dezember 2015, 10:15:19
Wir haben gestern den Sound des Geräts (TV) getestet und gut ist der wirklich nicht. Auf mittelfristige Sicht möchte ich da schon was tun, auch wenn meine Frau das nicht unbedingt für nötig hält. Aber ich bin da wohl ein wenig anspruchsvoller, was den Ton beim Fernsehen angeht. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 03.Dezember 2015, 13:19:49
Auchm wenn manche Handybildschirme schoon größer sind xD

ISt halt die Frage, ob die von dir gepostet Soundbar wirklich eine extreme Verbesserung bringt. Ist halt die Frage, ob ihr für 100 Euro mehr nicht gleich nen besseren TV bekommen hättet.

Wie ich schon sagte, ich bin wahrlich kein Experte, aber für sowas gibts bestimmt auch Foren ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Topher am 07.Dezember 2015, 10:11:27
http://www.cyberport.de/lenovo-b50-10-80qr0004ge-notebook-n3540-matt-windows-8-1-1C30-3XN_1695.html

Was halten die MTF-Experten eigentlich von diesem Notebook für meine Eltern?
Die beiden haben (noch) 0,0 Ahnung und das Notebook soll für einfachste Office-Anwendungen, Mails, digitale Welt kennenlernen genutzt werden. Windows muss allerdings drauf sein, weil meine Mutter ihr Steuerprogramm nutzen können soll und mein Stiefvater sein Navi updaten können soll. Sonst hätte ich wahrscheinlich schnell zu einem Chromebook gegriffen.

Gerne auch Empfehlungen, wenn ihr welche habt. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: neps90 am 07.Dezember 2015, 10:50:29
Also das Laptop ist an sich soweit ok aber es hat leider ein paar Mängel in Sachen Verarbeitung der Tastatur, was mich persönlich sehr stören würde.
Dann könntest du, wenns ne Preisfrage ist, auch ein Laptop ohne Windows kaufen, dann günstig ne Windows 7 Lizenz bestellen und auf Windows 10 upgraden. (da sparst du ca 50-75€)
Ich kenn ja deine PC-Kenntnisse nicht aber wenn du technisch versiert bist würde ich dir eventuell das Laptop hier empfehlen.
http://www.cyberport.de/asus-f553ma-xx168d-quadcore-notebook-n3540-4gb-500gb-hd-ohne-windows-1C28-1YE_1688.html
und dazu dann http://www.softwarebilliger.de/windows-7-professional/ für den Windows Key
Falls du dir das aber nicht zutraust oder jemanden hast der dir dabei helfen kann ist das Lenovo definitiv die bessere Wahl ;)
MfG,
Neps90
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 07.Dezember 2015, 11:51:51
Ich habe vor einem Monat meiner Mutter auch ihren ersten(!) PC/Laptop ever bestellt.

Nachdem sie damit nichts außer Büroarbeit und Dinge bei Google recherchieren wird, war klar, das Teil darf nicht mehr als 300€ kosten.
Ich habe dann gezielt nach aufgearbeiteten Laptops gesucht, welche vorher in Firmen zum Einsatz kamen.
Da hab ich dann einen gefunden, der sogar richtig Leistung hatte. Für 150€ mit einem i7 drin und Windows 7 vorinstalliert (OEM).

Eventuell ist das für den ein oder anderen hier auch etwas, wenn es für dich nicht in Frage kommen sollte. ;)

Bisher habe ich da nichts Schlechtes zu berichten.
Die "Mängel" (Kratzer oder Dergleichen) sind sehr gut dokumentiert und bereits vor Kauf bekannt und ersichtlich. Somit kann man das von Fall zu Fall selbst entscheiden, ob ein Kratzer auf dem Akku vom Kauf abhält.

https://www.esm-computer.de
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 07.Dezember 2015, 15:13:45
Das ist eine gute Idee!

Hier gibt es auch gebrauchte Notebooks: http://www.greenpanda.de/gebrauchte-notebooks.html
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 07.Dezember 2015, 17:51:12
Ich habe auch mal wieder eine Frage.

Macht es Sinn zwecks Computerspiele einen Bildschirm mit 32 oder 34 Zoll anzuschaffen? Zumeist spiele ich ruhige Spiele. Sportspielen oder eben sowas wie Rocket League ist an Geschwindigkeit das Schnellste. Den notwendigen Abstand würde ich hinbekommen.

Aber sind die großen Modelle leistungstechnisch auf dem Standard der 27 Zöller (derzeit ein Samsung Syncmaster S27B350 im Einsatz und eigentlich zufrieden)?

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 09.Dezember 2015, 11:23:28
Hmmm... scheint noch wenig verbreitet zu sein, wenn keiner einen Rat weiß. Wie sieht es mit Widescreen-Monitoren fürs Gaming aus? Oder "Multi-Monitoring"? White, spielst du nicht mit mehreren Bildschirmen? Lohnt sich das nur für Shooter?

Gibt es in den letzten Jahren sonst Errungenschaften in der Monitor-Branche?

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Dezember 2015, 11:44:33
Ich hab mittlerweile 3 Bildschirme. Spielen kann ich darauf aber nciht mehr, spiele nur auf einem. Mehr macht meine GraKa nicht mehr mit. Einer ist für Spielen, einer für Surfen und einer für Arbeit. Laufen halt alle gleichzeitig. Könntem an den FM auf mehreren Bildschirmen spielen würde ich das tun, für alles Andere ist wie gesagt die GraKa nicht geeignet. Ich hab übrigens auch nen SyncMaster aus der S27-Reihe und bin damit auch voll zufrieden. 
Frag vielleicht mal Charlz direkt per PM, ich denke der dürfte sich einigermaßen auskennen. Ich tus nicht, Hauptsache das Ding funktioniert ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 09.Dezember 2015, 17:44:33
Welche Grafikkarte hast du denn?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Dezember 2015, 17:49:36
Ne Geforce GTX 560 Ti - zwar schwerstens übertaktet, aber jetzt auch schon 4 Jahre alt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 09.Dezember 2015, 21:26:46
Da wird aber bald auch mal was Neues fällig!

Und wie sieht es bei veni_vidi_vici aus?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Livestylezzz am 09.Dezember 2015, 23:23:03
Hab hier noch nen Röhrenklopper TV stehen, läuft perfekt seit Jahren  ;D

Die Frage ist ob ne XBox 360 dort angeschlossen werden kann ?  :angel:
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 09.Dezember 2015, 23:39:15
Ich hätte da ja auch schon Bock drauf, so Ultrawide mit 1440p Auflösung, aber die Dinger sind ja noch verdammt teuer.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 10.Dezember 2015, 00:46:21
Da wird aber bald auch mal was Neues fällig!
Ist in Planung ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 10.Dezember 2015, 08:50:28
Da wird aber bald auch mal was Neues fällig!

Und wie sieht es bei veni_vidi_vici aus?

Ich gehe davon aus, dass du die Grafikkarte meinst. Dass ist eine Nvidia GeForce GTX 680. Wie gesagt muss ich nicht zwingend einen neuen Bildschirm haben. Der neueste ist jedoch vier Jahre alt. Ich hätte gewissermaßen noch eine Büroausgabe benötigt. Wenn es etwas interessantes gibt, was beim Spielen Vorzüge bringt, wäre es halt eine Überlegung wert.

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: neps90 am 10.Dezember 2015, 09:24:02
Hab hier noch nen Röhrenklopper TV stehen, läuft perfekt seit Jahren  ;D

Die Frage ist ob ne XBox 360 dort angeschlossen werden kann ?  :angel:
Ja kann man
Die 360 hat ein Scart-Kabel im Lieferumfang ;) Zumindest war es damals so
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: XJIBBIT am 10.Dezember 2015, 09:36:25
Moin Jungs und Mädels,
 
ich suche für eine Freundin ein kleines Notebook. An sich wären 11" am besten, preislich bis 500€.
Einsatzgebiet wären wirklich nur Uni-Kram, sprich Office Anwendungen. Vielleicht ab und an mal was im Internet noch recherchieren, mehr nicht, also auch keinerlei Spiele oder so.
 Sie hatte bisher einen Asus Laptop und möchte eigentlich auch wieder einen haben.

http://www.amazon.de/F205TA-FD0065TS...9734513&sr=1-2
 
Ich persönlich kenne mich zu wenig damit aus um sagen zu können ob sowas dafür reicht. Der würde ihr optisch zusagen, aber ich weiß nicht wie das mit 2gb Ram, dem Prozesser usw ist, ob man damit entspannt auch mal surfen könnte oder auch paar Videos auf Youtube oder Livestream gucken könnte.
 
Der ist halt gut günstig, aber wie gesagt das Budget würde noch ein wenig hergeben.
 Habt ihr irgendwelche Empfehlungen, Alternativen?
 
Gruß Niklas
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 10.Dezember 2015, 09:49:28
@vvv: die Karte ist nicht schlecht. Welche Auflösung soll der neue Monitor denn haben? 1440p? Das sollte die Karte packen, evtl. musst du ein paar Quali-Einstellungen runter drehen.

@XJIBBIT: der link funzt nicht. Muss es ein Asus sein? Bei dem Einsatzgebiet kommt sie aber klar preiswerter weg.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: XJIBBIT am 10.Dezember 2015, 09:56:32

@XJIBBIT: der link funzt nicht. Muss es ein Asus sein? Bei dem Einsatzgebiet kommt sie aber klar preiswerter weg.

http://www.amazon.de/gp/product/B014CYPJCI/ref=s9_simh_gw_p147_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=desktop-1&pf_rd_r=13XJH0K3GGK0RKVQSQ9J&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=585296347&pf_rd_i=desktop

Glaub jetzt müsste es funktionieren. Naja Asus muss es nicht unbedingt sein, aber du weißt ja wie das mit Frauen ist. Bisher hatte sie Asus und das sollte nach Möglichkeit auch so bleiben. Aber klar, wenn es gute bzw bessere Alternativen gibt, kann ich sie davon bestimmt überzeugen  ;D

Gruß Niklas
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 10.Dezember 2015, 09:59:18
Ja, sowas in der Art kann sie dann nehmen. Kann man den Speicher nicht aufrüsten? 2GB läuft zwar, aber mit 4 wäre es flüssiger.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 10.Dezember 2015, 10:08:11
Ich würde durchdrehen, wenn ich auf so nem kleinen Ding arbeiten müsste ;D
Aber jeder, wie er will. Jedenfalls würde ich auch noch ein paar Euro drauflegen und RAM/CPU evtl. etwaas aufmöbeln. Zumindest RAM wäre sehr sinnvoll.
Ich raste regelmäßig aus, wenn ich am Laptop irgendwas machen will weil alles so schrecklich langsam und ruckelnd ist. Und dagegen ist mein Gerät ein ziemliches Luxusteil.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: XJIBBIT am 10.Dezember 2015, 10:20:26
Danke auf jeden Fall für euer Feedback.

Ja meins wäre es auch nicht, bisher schreibt sie vieles sogar auf nem Tablet, obwohl sie einen 15" Laptop noch hat.  :o

Sie ist halt wirklich mehr als anspruchslos, sprich das Ding wird angemacht und Word wird gestartet, das war es dann.

Gruß Niklas
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: GameCrasher am 10.Dezember 2015, 11:30:28
Danke auf jeden Fall für euer Feedback.

Ja meins wäre es auch nicht, bisher schreibt sie vieles sogar auf nem Tablet, obwohl sie einen 15" Laptop noch hat.  :o

Sie ist halt wirklich mehr als anspruchslos, sprich das Ding wird angemacht und Word wird gestartet, das war es dann.

Gruß Niklas


Für sowas ist dein oben genanntes Produkt allemal ausreichend. Das Verbreiten von subjektive Empfinden, dass Geräte zu langsam sind, rührt meist von anderen Tätigkeiten her, als jene, welche du genannt hast. Surfen und Büroarbeiten sind mit dem Gerät machbar.

Sicherlich würde ich persönlich schon aber auch ein Gerät mit mehr als 2GB RAM kaufen. Schon alleine, weil das Betriebssystem meist diese Menge gut gebrauchen kann. Da gebe ich White schon auch Recht.
Die 11,6 Zoll-Bildschirmgröße fällt aber noch in den Bereich der "Netbooks". Diese sind aktuell standardmäßig mit meist 2GB unterwegs. Das war also kein Zufall, dass du solch einen gefunden hast. ;)
Ich hab mich mal an dem von die geposteten Gerät orientiert und ein andere herausgesucht:

http://www.notebooksbilliger.de/netbooks/acer+aspire+es1+131+c7t1+netbook+116

Dieses hat etwas mehr CPU-Power und 4GB RAM. Die Preisklasse ist nahe die gleiche.
Aber ACHTUNG: Es ist kein Betriebssystem vorinstalliert.
Mir persönlich ist das eh immer lieber. :)


EDIT:
Sowas kannste dann noch dazukaufen und kostenlos auf Windows 10 Upgraden: http://www.softwarebilliger.de/windows-7-home-premium-download/
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Livestylezzz am 10.Dezember 2015, 12:18:28
Hab hier noch nen Röhrenklopper TV stehen, läuft perfekt seit Jahren  ;D

Die Frage ist ob ne XBox 360 dort angeschlossen werden kann ?  :angel:
Ja kann man
Die 360 hat ein Scart-Kabel im Lieferumfang ;) Zumindest war es damals so

danke  ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 12.Dezember 2015, 18:04:03
Danke auf jeden Fall für euer Feedback.

Ich hab hier noch so ein Ding mit 4GB RAM entdeckt: http://www.amazon.de/gp/product/B011B8B63Y/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=1-1-1-21&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B011B8B63Y&linkCode=as2

Da ist aber nur Linux dabei, Windows müsste man dann separat kaufen oder von einem Altgerät übernehmen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Alcatraz am 21.Dezember 2015, 20:11:26
Kennt einer einen gratis Konverter mit dem ich ein paar 1000 Bilder gleichzeitig von tif nach png Format umandeln kann?

gruss
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 21.Dezember 2015, 20:11:55
irfan view müsste das können.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Alcatraz am 21.Dezember 2015, 20:22:49
irfan view müsste das können.

getestet und als gut befunden... danke!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 31.Dezember 2015, 12:03:14
Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen.

Mein Handy ist kaputt, neues muss also her.

Habe nun über sparhandy einen neuen Vertrag abgeschlossen mit iPhone 6s 16gb, kostet 35€ im Monat und hab allnet flat + 1 gb datenvolumen im Vodafone Netz.

Nun sehe ich ein o2 Vertrag für 40€ im Monat, dazu gibt es 3 gab datenvolumen und allnet galt + eu Auslandsflat - bin oft im Ausland lohnt daher schon.
Allerdings gibt es da nur das iPhone 6 mit 128 gb.

Frage ist nun ob es sich lohnt den etwas teureren Vertrag mit dem älteren aber dafür dem Handy mit mehr Speicherplatz zu nehmen, zumal der Vertrag deutlich besser ist ( bei schlechterer Netzabdeckung)

Wie sieht es mit der zukunftsfähigkeit des 6 aus, hat ja nur 1 gb RAM ?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 31.Dezember 2015, 15:03:33
Habe selbst das 6er - und glaube mir: An RAM reicht es vollkommen aus. Habe die 64 GB Version, die mir auch massig ausreicht. Ich persönlich brauche das 6s nicht. ;) Mach Dir da mal nicht so den Kopf ...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 31.Dezember 2015, 16:43:11
Er meint imho den Arbeitsspeicher, also RAM, nicht die "Festplatte"!
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 31.Dezember 2015, 18:14:26
Er meint imho den Arbeitsspeicher, also RAM, nicht die "Festplatte"!

Ja und da meine ich, dass dies bei IOS vollkommen ausreicht  :police:
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 31.Dezember 2015, 19:24:47
Hab jetzt erstmal beide Verträge abgeschlOasen, am Montag Widerruf ich dann einen.
Mal schauen, o2 hat das mit der Portierung der Nummer hol nicht hinbekommen....
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 10.Januar 2016, 15:22:06
Moin!

Ich wollte mal fragen, ob sich hier jemand mit Fernsehern auskennt?
Meine Familie hat entschieden, in diesem Punkt mal ordentlich aufzurüsten und sich ein schickes 65 Zoll gerät anzuschaffen. Leider kennt sich niemand (mich eingeschlossen) wirklich aus und die Preisunterschiede sind ja wirklich enorm...

Bisher sind mir nach etwas Recherche zwei Modelle aufgefallen:
Sony: http://www.amazon.de/gp/product/B00V0YJYWA?colid=12M0DQEFM7E6P&coliid=I32CGXXI43FCZG&ref_=wl_it_dp_o_pC_S_ttl
Philips: http://www.amazon.de/gp/product/B00UEMEQEU?colid=12M0DQEFM7E6P&coliid=I3CFRMQOIZOVX3&ref_=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl

Beide 65 zoll, 800 herz, 4k UHD. Der Philips verfügt noch über Ambilight, der Sony wird auf von chip.de empfohlen...
Wäre cool, wenn jemand was dazu sagen könnte.
Sind die Geräte von Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis ok?
Lohnt sich Ambilight, bzw. Backlight?
Wie "wichtig" ist die Herzzahl wirklich?
Gibt es sonst noch wichtige Kriterien, auf die geachtet werden sollte?
Kann jemand ein bestimmtes Modell empfehlen?

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 10.Januar 2016, 15:53:36
Ich habe selbst Sony - zwar in 42 Zoll, aber das Bild überragt halt bei LED. Viele Bewertungen durchgelesen und sie sind eigentlich immer mit am besten.

Bei Philips wurde mir damals dazu abgeraten, da diese nicht mehr selbst die Panels etc. herstellen. Aber am Ende ist es heutzutage sicherlich schwierig da einen großartigen Unterschied zu sehen.

Ambilight ist eine schöne Sache, wenn du eine Wand hinter dem Fernseher hast und er nicht in einem Wandschrank steht finde ich. Die Technik entwickelt sich da rasant. Mir wäre es wohl etwas zu viel Geld, da man noch die neuen Technologien abwarten könnte, die demnächst wohl auf den Markt kommen.

Habe selbst 400 Herz und bei Sportübertragungen muss man die schon haben.

Ein bestimmtes Modell kann ich Dir da leider nicht empfehlen. Kommt halt auch drauf an was du hauptsächlich damit machst. Bluray? Zocken? Tv?

VG
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 10.Januar 2016, 17:25:12
In erster Linie ist das Ziel ein gewisses "Heimkinoerlebnis", also das Allerwichtigste ist, dass Filme (also DvD und Bluray) gut aussehen. Sport (insbesondere Fußball) wird natürlich auch viel geschaut. Zum Zocken werde ich ihn wohl auch nutzen, aber ich bin da nicht so der Grafikfetischist, das ist also zweitrangig.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 10.Januar 2016, 17:31:07
In erster Linie ist das Ziel ein gewisses "Heimkinoerlebnis", also das Allerwichtigste ist, dass Filme (also DvD und Bluray) gut aussehen. Sport (insbesondere Fußball) wird natürlich auch viel geschaut. Zum Zocken werde ich ihn wohl auch nutzen, aber ich bin da nicht so der Grafikfetischist, das ist also zweitrangig.

Da machst du bei beiden dann nichts falsch. Soundanlage ist schon vorhanden? Oder du splittest dein Budget ein bisschen auf - Ich denke es gibt auch günstigere Lösungen für 65 Zoll ... aber ich sehe gerade - bei 65 Zoll gibt es nicht soo viel Auswahlmöglichkeiten nach unten. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 10.Januar 2016, 17:56:53
Danke dir.  :)
Eigentlich geht es nicht um mein Budget, sondern um das meiner Eltern.  ;D
Aber da ich die Idee eines neuen Fernsehers massiv supportet habe, hab ich auch ein Stück weit die "Recherche" übernommen. Ich weiß, dass der Sound bei diesen Geräten nicht doll ist, aber schlechter als bei unserem acht Jahre alten Panasonic wird er ja kaum sein...insofern geht das eher nach dem Motto "eins nach dem anderen" - zumal auch noch ein niedrigerer Tisch nötig sein wird, um den Größenunterschied aufzufangen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 10.Januar 2016, 18:11:35
Danke dir.  :)
Eigentlich geht es nicht um mein Budget, sondern um das meiner Eltern.  ;D
Aber da ich die Idee eines neuen Fernsehers massiv supportet habe, hab ich auch ein Stück weit die "Recherche" übernommen. Ich weiß, dass der Sound bei diesen Geräten nicht doll ist, aber schlechter als bei unserem acht Jahre alten Panasonic wird er ja kaum sein...insofern geht das eher nach dem Motto "eins nach dem anderen" - zumal auch noch ein niedrigerer Tisch nötig sein wird, um den Größenunterschied aufzufangen.

Ok - und welches ist die Entfernung zum Fernseher? :) Oder hatte ich das überlesen?

Ich weiß noch nicht wie sehr 4k nötig ist. Ich vermisse es nicht. Und so lange leider die TV Sender bei Digital nicht auf 4k umstellen sehe ich da für mich noch nicht so den Sinn ... :) Aber die werden auch günstiger.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 10.Januar 2016, 18:48:01
Müsste ich nochmal nachmessen, denke mal ~4m. Ist aber nicht in Stein gemeißelt, da er eh auf eine bewegliche Unterlage soll.
Joa, da ist natürlich was dran...aber bevor man sich dann in drei Jahren ärgert und am liebsten schon wieder einen Neuen kaufen würde...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 10.Januar 2016, 20:50:06
Müsste ich nochmal nachmessen, denke mal ~4m. Ist aber nicht in Stein gemeißelt, da er eh auf eine bewegliche Unterlage soll.
Joa, da ist natürlich was dran...aber bevor man sich dann in drei Jahren ärgert und am liebsten schon wieder einen Neuen kaufen würde...

Was ich mich eher frage, ob sich diese Technik überhaupt durchsetzen wird. Finde es schwierig so weit voraus zu schauen. Ich persönlich sage mir immer: Es gibt nicht zu groß - sondern nur ein zu kleines Zimmer! ;) Von daher sind 65 Zoll schon mega. Dazu der schmale Rahmen .... sind 2 wirklich gute TV's.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Lupus Immortalis am 10.Januar 2016, 21:05:51
Moin!

Ich wollte mal fragen, ob sich hier jemand mit Fernsehern auskennt?
Meine Familie hat entschieden, in diesem Punkt mal ordentlich aufzurüsten und sich ein schickes 65 Zoll gerät anzuschaffen. Leider kennt sich niemand (mich eingeschlossen) wirklich aus und die Preisunterschiede sind ja wirklich enorm...

Bisher sind mir nach etwas Recherche zwei Modelle aufgefallen:
Sony: http://www.amazon.de/gp/product/B00V0YJYWA?colid=12M0DQEFM7E6P&coliid=I32CGXXI43FCZG&ref_=wl_it_dp_o_pC_S_ttl
Philips: http://www.amazon.de/gp/product/B00UEMEQEU?colid=12M0DQEFM7E6P&coliid=I3CFRMQOIZOVX3&ref_=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl

Beide 65 zoll, 800 herz, 4k UHD. Der Philips verfügt noch über Ambilight, der Sony wird auf von chip.de empfohlen...
Wäre cool, wenn jemand was dazu sagen könnte.
Sind die Geräte von Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis ok?
Lohnt sich Ambilight, bzw. Backlight?
Wie "wichtig" ist die Herzzahl wirklich?
Gibt es sonst noch wichtige Kriterien, auf die geachtet werden sollte?
Kann jemand ein bestimmtes Modell empfehlen?

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!  :)

Ohne den Sony als Vergleich zu kennen, aber der Philips ist richtig, richtig geil. In dem Laden auf Malta, wo ich jetzt bis Dezember ein Praktikum gemacht habe, hatten wir genau das Model stehen, und ich war echt geflasht von dem Ding. Das Ambilight beim Philips gibt in einem etwas dunkleren Raum und wie Kaestorfer schon sagte vor einer Wand definitiv ein sehr geiles Feeling und lohnt sich meiner Meinung nach schon.

Außerdem bewegst du dich da in Regionen, wo ein Preisunterschied von 200 Euro echt nicht die Welt ist. :D Also, mein Tipp ist definitiv der Philips - obwohl ich sonst eher Sony-Jünger bin.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: aragorn99werder am 10.Januar 2016, 22:29:19
Ok, danke euch beiden.  :)
Ich schaue mal wie es wird.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: veni_vidi_vici am 11.Januar 2016, 00:15:46
Ich bin mit meinem Sony auch zufrieden. Ambilight macht aber nur so richtig Sinn, wenn im Dunkeln geschaut wird, oder? Ansonsten meine ich, dass Samsung und LG derzeit auch qualitativ arbeiten. War doch LG mit OLED TV oder?

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Lupus Immortalis am 11.Januar 2016, 00:20:06
Japp, war LG. Von Samsung würde ich eher abraten inzwischen, da gibt's gerne mal Probleme mit dem LED.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 11.Januar 2016, 10:22:32
Japp, war LG. Von Samsung würde ich eher abraten inzwischen, da gibt's gerne mal Probleme mit dem LED.

Ist in meinen Augen nur noch ein Markenkauf für Leute, die damit prahlen wollen + Design. aber im Design nehmen sich die heutigen TV's wenig. LG macht auch ein Top Bild.

Mein Vater hat sich letztens einen Hisense mit 50 Zoll geholt. Kann da auch nicht klagen. Also die sind schon alle sehr weit.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Stefan von Undzu am 14.Januar 2016, 13:39:31
Ist jemand von Euch derzeit auf der Suche nach nem neuen Smartphone? Mein Tipp: das OnePlus X!

Hab mir das selber kürzlich zugelegt und bin total begeistert. Hier ein paar Infos dazu:

https://oneplus.net/de/x


Derzeit ist das gute Stück nur über ein Einladungssystem online erhältlich, also nicht im Handel. Ich habe aktuell drei Einladungsschlüssel zu vergeben, die allerdings ab heute innerhalb von sieben Tagen aktiviert werden müssen.

Bei Interesse bitte eine PN an mich.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Tim Twain am 14.Januar 2016, 21:02:24
Da es grad um Handys geht und ich hier vor nem halben Jahr Beratung erhalten hab. Also das z3 compact gefällt mir sehr gut. Vor allem die akkulaufzeit ist wirklich gut. 2 Tage ohne aufladen bei normaler Benutzung hat mich echt überrascht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 23.Januar 2016, 19:16:08
Kennt jemand bzgl PS4 aus?
Welches ist das neueste/leiseste Modell?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 23.Januar 2016, 19:19:37
Kennt jemand bzgl PS4 aus?
Welches ist das neueste/leiseste Modell?

Gibt es da wirklich einen Unterschied?  :o
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: merlinium am 23.Januar 2016, 19:26:59
Kennt jemand bzgl PS4 aus?
Welches ist das neueste/leiseste Modell?

Gibt es da wirklich einen Unterschied?  :o

So wie ich das (bei Amazon Bewertungen) mitbekommen habe, sind die meisten extrem laut ...was sich durch neue Modelle langsam bessert
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: PeterCrouch am 23.Januar 2016, 19:41:25
Das höre ich tatsächlich zum ersten Mal. Kann ich aus eigener Erfahrung auch nicht bestätigen, hängt wahrscheinlich aber auch davon ab was man gewohnt ist.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Kaestorfer am 23.Januar 2016, 20:05:19
Das höre ich tatsächlich zum ersten Mal. Kann ich aus eigener Erfahrung auch nicht bestätigen, hängt wahrscheinlich aber auch davon ab was man gewohnt ist.

Dito ich auch nicht. Ist ein normales Geräusch bei meiner Ps...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 28.Januar 2016, 10:31:39
Gibt es eigentlich Kontaklinsenträger hier?
Ich trage seit ~ 15 Jahren Brille und Linsen, aber seit jeher immer die gleichen Linsen.
Also vom gleichen Hersteller / Typ etc.
Es handelt sich um weiche Monatslinsen, bisher immer beim Optiker gekauft.
Da man ja heutzutage alles im Netz bekommen kann, wollte ich mal fragen, ob es hier weitere Blindschleichen gibt, die ihre Linsen + Reiniger im Internet bestellen und welche sie empfehlen können.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Deschyan am 28.Januar 2016, 10:55:59
Ich kaufe meine Linsen seit Jahren im Internet.
Habe mit dem Händler Lensspirit gute Erfahrungen gemacht, außerdem bekomme ich als ADAC-Mitglied 15% Rabatt.
Ich kaufe dort die gleichen Linsen und Reiniger, welche ich auch bei diversen Optikern bekommen habe (ebenfalls weiche Monatslinsen).

Die Stärke lasse ich von Zeit zu Zeit beim Optiker prüfen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 28.Januar 2016, 11:18:17
Mache ich genauso. Lensbest ist benefalls als Händler zu empfehlen. Hatte da im allgemeinen nie irgendwelche Probleme mit.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 28.Januar 2016, 14:11:15
Ich kaufe meine Monatslinsen immer bei Fielmann, seit letztem Sommer zahle ich da auch für jeweils sechs Linsen pro Auge nur noch 72 Euro statt zuvor 105 Euro. Also scheint es da auch einen Preisverfall zu geben (oder es war vorher überteuert). Im Internet kaufe ich sowas nicht, zumal mir Fielmann auch immer kostenfreie Tests zur Sehschärfe und Augenkontrollen bietet.
Reinigungsmittel kaufe ich bei Kaufland, da gibt es eine große Packung für fünf Euro.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: maturin am 28.Januar 2016, 14:21:38
Freie Sehtests sind toll, aber 6 Linsen pro Auge kosten mich im Internet höchstens 27 Euro, keine Ahnung wo Fielmann bei dem Modell liegt aber du bezahlst da schon extrem drauf.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: xHouston am 31.Januar 2016, 02:02:32
Hi,

eine Frage: lohnt sich das iPhone 5s jetzt noch? Reichen 16gb oder doch 32gb? Die neueren Modelle sind einfach sooo teuer & das iPhone 5s gibt es recht ''billig'' gebraucht.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: HeP1982 am 09.Februar 2016, 12:58:06
Gibt es eigentlich Kontaklinsenträger hier?
Ich trage seit ~ 15 Jahren Brille und Linsen, aber seit jeher immer die gleichen Linsen.
Also vom gleichen Hersteller / Typ etc.
Es handelt sich um weiche Monatslinsen, bisher immer beim Optiker gekauft.
Da man ja heutzutage alles im Netz bekommen kann, wollte ich mal fragen, ob es hier weitere Blindschleichen gibt, die ihre Linsen + Reiniger im Internet bestellen und welche sie empfehlen können.

Ich hab zuletzt bei Mister Spex bestellt - und für meine Monatslinsen für BEIDE Augen plus zwei Flaschen Reinigungsflüssigkeit 72 € hingelegt - für die Linsen (Air Optix Aqua) also auch 27 pro Auge. Gerade für Folgebestellungen (für die "ersten" würde ich niemandem das Netz empfehlen) ist der Preisvorteil schon zu extrem, um nicht darauf anzuspringen. Und zum Thema Sehtests: Sind die nicht immer noch eine Kassenleistung und damit - jetzt, da die Praxisgebühr wieder abgeschafft wurde - bei Augenärzten ohnehin zuzahlungsfrei?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 09.Februar 2016, 13:02:51
Es werben doch ohnehin 90% aller Optiker mit kostenlosen Sehtests ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 09.Februar 2016, 13:21:21
Danke für die Tipps.
Passenderweise gibt es meine Linsen auf den ersten Blick gar nicht bei Mister Spex.
Mal schauen, ob ich dann mal andere ausprobiere.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 09.Februar 2016, 13:41:54
Und zum Thema Sehtests: Sind die nicht immer noch eine Kassenleistung und damit - jetzt, da die Praxisgebühr wieder abgeschafft wurde - bei Augenärzten ohnehin zuzahlungsfrei?

Wenn ich das in meiner Heimatregion so handhabe und einen Sehtesttermin machen möchte, dann lautet die Antwort bei Fielmann: "Wie passt es Ihnen Freitagvormittag?". Beim Augenarzt würde man eher fragen: "Wie passt es Ihnen Anfang August?".

Aber ich werde mich auch vor dem nächsten Linsenkauf mal im Internet informieren, die Preisvorteile sind zu überwältigend.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Leland Gaunt am 09.Februar 2016, 15:18:18
Ich würde trotz Sehtests beim Optiker regelmäßig beim Augenarzt selbige untersuchen lassen, vor allem wenn man Kontaklinsenträger ist.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 09.Februar 2016, 18:40:38
Ich würde trotz Sehtests beim Optiker regelmäßig beim Augenarzt selbige untersuchen lassen, vor allem wenn man Kontaklinsenträger ist.

Ja natürlich, das mache ich einmal im Jahr. Aber ohne Termin geht da kurzfristig gar nichts, wenn nicht das Messer im Auge steckt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Dr. Gonzo am 09.Februar 2016, 18:56:29
Ich gehe zu einem sogenannten "Contactlinsenstudio". Kann ich für Leute mit problematischen Augen (in meinem Fall Hornhautverkrümmung) empfehlen. Dort wird ausgetest bis es passt, Spezialanfertigungen, regelmäßige Kontrolluntersuchungen, etc. und da ist dann all inclusive. Kostet allerdings auch ordentlich.
Aus Kostengründen würde ich auch lieber wieder im Netz bestellen, aber da gibt bzw. es keine Linsen, die perfekt an die Hornhautverkrümmung angepasst sind. Daher war der Tragekomfort und die Sehstärke dann nicht optimal.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: wAvE am 09.Februar 2016, 19:24:28
Ich hab so ne Art Abo bei dem Optiker meines Vertrauens (leider in stuttgart, aber dann verbinde ich den Besuch halt mit Heimaturlaub), zahle um die 30Euro in Monat und habe jeden Monat meine Linsen (kriege die per Post), 2 x im Jahr Sehcheck und Kontaktlinsen-Check, hab Rabatte auf Brillen bekommen (da man ja nicht nur Linsen tragen sollte). Wenn ich eine verliere oder eine Kaputt geht kriege ich eine neue.
Die geben sich auch sehr viel Mühe bei Hornhautverkrümmungen usw..

Mag zwar nicht billig sein, aber der Service ist mir die Extra Euro halt Wert. Persönlich würde ich nie im Internet bestellen weil ich dann im Problemfall auf mich alleine gelassen bin
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 08.März 2016, 10:26:50
Ich suche einen Handstaubsauger :D Habe da überhaupt keine Ahnung, welchen Marken man vertrauen kann oder was wirklich Leistungsfähige Produkte sind. Es geht mir vor Allem darum, rund ums Katzenklo zu saugen, also Katzensand und auch hier du da Haarbüschel von den Katzen und so. Mittlerweile nervts mich, täglich den "normalen" Staubsauger hervor zu holen.

Ich hatte mal so einen Billig-Handstaubsauger, der taugte aber nichts, war viel zu Leistungsschwach. Die Haare bekam er gerade mal noch so eingesogen, sonst aber nichts :D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 08.März 2016, 19:55:38
Guck dir mal die Handstaubsauger von Dirt Devil an,damit bin ich eigentlich recht zufrieden gewesen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 08.März 2016, 23:52:07
Ja, mit Dirt Devil hab ich auch gute Erfahrungen gemacht, ist aber schon eine Weile her.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 09.März 2016, 00:02:46
Danke euch, habe auch ein paar Kundenfeedbacks durchgelesen, und Dirt Devil scheint tatsächlich sehr gut zu sein und preislich auch in einem normalen Rahmen. Dann hole ich mir so einen :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 11.März 2016, 15:40:43
Hat jemand Erfahrung mit In-Ear-Kopfhörern, mmit denen man auch schlafen kann? Ich hab ja enorme Einschlafprobleme, allerdings helfen Meditations-CDs und so sehr gut. Aber mit meinen normalen Kopfhörern kann ich schlecht liegen wie ich das möchte und es ist auch nicht sehr angenehm...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Joe Hennessy am 11.März 2016, 15:42:35
Danke euch, habe auch ein paar Kundenfeedbacks durchgelesen, und Dirt Devil scheint tatsächlich sehr gut zu sein und preislich auch in einem normalen Rahmen. Dann hole ich mir so einen :)

Ich hab auch nen DirtDevil. Ist halt quasi 100% Plastik, aber er verrichtet seinen Dienst.

Hat jemand Erfahrung mit In-Ear-Kopfhörern, mmit denen man auch schlafen kann? Ich hab ja enorme Einschlafprobleme, allerdings helfen Meditations-CDs und so sehr gut. Aber mit meinen normalen Kopfhörern kann ich schlecht liegen wie ich das möchte und es ist auch nicht sehr angenehm...

http://www.c-ear.com/de/in-ear-kopfhoerer-modelle.html

Damit würdest du aber Martin Kind unterstützen, ich weiß nicht, ob dir das behagt.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 11.März 2016, 15:44:23
Fußball bestimmt mein Leben genug, um dann nicht noch bei Investitionen darauf Rücksicht nehmen zu müssen. Es geht mir dabei um persönliche Lebensqualität ;)

Edit: Bin begeistert, lauife gleich zum nächsten Shop und lasse mich mal beraten.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Joe Hennessy am 11.März 2016, 15:49:05
Dann bringen dir die c-ear wohl am meisten Komfort. Sind allerdings auch entsprechend teuer (c-ear V 250€, c-ear X 400€).

Zum Einschlafen werden die V aber locker reichen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 11.März 2016, 15:51:33
Okay. Das ist ne starke Nummer. Hatte für das günstigere Modell eher mit um die 100 € gerechnet.
Gibt es brauchbare Alternativen? Ich hab ehrlich gesagt ekine 250 € für Kopfhörer, die ich eigentlich gar nicht "brauche" übrig. Bliebe einzig meinen Vater zu fragen, dafür fühle ich mich aber eigentlich zu alt und so nen Preis für Kopfhörer wird er nicht verstehen können.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Joe Hennessy am 11.März 2016, 17:10:53
Es hat gesundheitliche Gründe, dafür wird er doch Verständnis haben... Schlaf ist eines der wichtigsten Grundbedürfnisse, ich als Papa eines 6 Monate alten Buben weiß das.  :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 11.März 2016, 18:04:38
Wessen schlaf da wohl wichtiger ist? ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 11.März 2016, 18:51:05
Lass doch das Smartphone oder Tablet ganz leise neben dem Bett dudeln...
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 11.März 2016, 19:05:25
Irgendwie scheint die Stereokomponente dabei wichtig zu sein :/
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 11.März 2016, 19:21:31
Ausprobieren, kaufen kannst du immer noch ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 11.März 2016, 19:36:01
Wird bei diesen Meditations und Hypnose-CDs in der Packungsbeilage sehr nachdrücklich empfohlen, ist auch so, hab es schon ohne versucht ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Shels am 14.März 2016, 15:15:31
Hallo, ich möchte meinem Vadder eine Eismaschine zum Geburtstag schenken! Sie soll auf jeden selbstkühlend sein(also einen Kompressor haben). Nach anfänglicher Recherche bin ich bei Eismaschine Emma (http://www.amazon.de/selbstk%C3%BChlendem-Springlane-Selection-Edelstahl-Geh%C3%A4use-Antihaftversiegelung/dp/B01939XAZK/ref=cm_rdp_product_img) hängengeblieben. Der Name gefällt mir schonmal gut  ;) . Hat jemand Erfahrungen mit Eismaschinen und kann mich eventuell beraten?
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: White am 14.März 2016, 16:42:49
Hab mich damit mal als Nebenprodukt von meiner Eiswürfelmaschinenrecherche beschäftigt. Du gehst mit Kompressor auf jeden Fall den richtigen Weg. Ist ne Weile her, aber die anderen Dinger sind wohl ziemlicher Bockmist und lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen und was Gutes haben. Mehr kann ich aber auch nicht sagen und hab, außer mit einem deutlich größeren Teil für die Gastronomie auch keine Erfahrungen gemacht.

Was die Kopfhörer angeht, ich war im Kindladen und man sagte mir 300 Euro, eher mehr. Hab dann noch etwas gegoogelt und bin bei diesen Teilen gelandet: http://www.amazon.de/gp/product/B00M0FLLA6?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00
Gleich bestellt, bei 40 Euro kann man im Zweifel nicht viel falsch machen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Feno am 16.März 2016, 18:30:34
Mein Dirt Devil ist heute angekommen, ist echt super und erfüllt seinen Zweck vollkommen. Danke nochmal für den Tipp FM-Fuchs und favre :)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: FM-Fuchs am 16.März 2016, 18:56:57
Mein Dirt Devil ist heute angekommen, ist echt super und erfüllt seinen Zweck vollkommen. Danke nochmal für den Tipp FM-Fuchs und favre :)

Gern geschehen,Viel Freude mit dem Gerät. ;)
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 16.März 2016, 19:06:58
Happy staubsauging ;D
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Bator am 29.März 2016, 23:18:41

 Hallo,

 welchen 24 Zoll Monitor für ca. 200,- bis 350,- Euro könnt Ihr mir empfehlen ?

 Ich spiele nur Fm und andere Fussballmanager ,

keine Actionspiele.

 Es gibt z.b. bei Eurosport manchmal auch Livestreams von Fussballspielen, das würde mich auch interessieren und das sollte dann auch auf dem Montor gut aussehen.

Ansonsten lese ich sehr viel im Internet manchmal stundenlang , es ist also wichtig , daß das
Bild sehr gut ist.

Jemand hat mir 2 Modelle von Dell empfohlen, die kosten bei Amazon 210,- (8 ms) und
256,- (6 ms) , kann mir jemand sagen ob das eine gute Empfehlung ist ?

Ich habe von Technik überhaupt keine Ahnung und bin für jeden Tip dankbar.
Ich weiss gar nicht worauf ich achten sollte.

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Bator
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Ghorwin am 30.März 2016, 07:08:04
Habe den hier (http://www.amazon.de/Asus-VG248QE-Monitor-DisplayPort-Reaktionszeit/dp/B00B19T7QC?ie=UTF8&psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o01_s00) seit 2014 und bin absolut zufrieden. Ich spiele auch Rennsimulationen und solche Sachen wie Far Cry Primal auf Full HD (1920x1080).
Die eingebauten Lautsprecher nutze ich nicht, kann also nix dazu sagen.
Titel: Re: Kaufberatung aller Art
Beitrag von: Signor Rossi am 30.März 2016, 12:49:03
Ich rate dir auf jeden Fall zu einem Monitor mit IPS Display, die sind zwar etwas langsamer in den Umschaltzeiten, aber da du ja keine 3D Shooter spielst, ist das für dich weniger relevant.

Guck dir mal diese GEräte an:
http://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2415-860-bbew-a1175274.html
http://geizh