MeisterTrainerForum

Verschiedenes => Fußball => Thema gestartet von: Gast am 26.Januar 2010, 08:22:31

Titel: Frauenfußball
Beitrag von: Gast am 26.Januar 2010, 08:22:31
Nicht das ich mir Karten dafür kaufen will ;D ;)
Aber kann es sein, dass es dafür keine Einzeltickets im  Vorverkauf gibt? Sondern nur diese Städtetickets?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: holsten am 26.Januar 2010, 09:08:10
Alice "Cooper" Schwarzer?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 26.Januar 2010, 09:12:45
Lorielle London  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: holsten am 26.Januar 2010, 09:33:42
Wieso sind wir nicht im OK?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Carlzeissfan am 26.Januar 2010, 10:15:56
Einzeltickets gibt es in der ersten Verkaufphase nicht sollen später kommen wenn ich mich recht entsinne.
Für den Song zur WM wird dann noch irgendetwas zusammen gecastet ist ja große Mode ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 26.Januar 2010, 10:26:24
Einzeltickets gibt es in der ersten Verkaufphase nicht sollen später kommen wenn ich mich recht entsinne.
Für den Song zur WM wird dann noch irgendetwas zusammen gecastet ist ja große Mode ;)

AAH! Und ich hab mich schon gefragt, warum Vox jetzt X-Factor ins Programm nimmt. ;D Alles klar.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 26.Januar 2010, 11:07:51
Ich bin dafür das die beiden Moderatoren von Ninja Warriors ( DSF ) die Spiele live kommentieren...die können einen unglaublichen Stuss ohne luft zu holen reden.

Zu geil  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Quaresma am 18.Juni 2010, 23:53:52
Hi! Wer ist denn die Spielerin mit der 29?
www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-56099-2.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: klaesi am 19.Juni 2010, 01:14:08
Carolin Schiewe?

Klick (http://www.dfb.de/index.php?id=501606&action=showPlayer&player=schiewe_carolin&lang=D&cHash=2c32df467a)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 19.Juni 2010, 21:10:57
Ich find ja Kim Kuhlig ganz hübsch, aber darum gehts hier wahrscheinlich gar nicht.  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Gamasche am 19.Juni 2010, 22:44:37
Ich find ja Kim Kuhlig ganz hübsch, aber darum gehts hier wahrscheinlich gar nicht.  :D

Da hab ich bei den Deutschen sowieso leichte Bedenken ob das von der Mehrheit der Spielerinnen erwidert würde. ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 19.Juni 2010, 23:21:16
Ich find ja Kim Kuhlig ganz hübsch, aber darum gehts hier wahrscheinlich gar nicht.  :D

Da hab ich bei den Deutschen sowieso leichte Bedenken ob das von der Mehrheit der Spielerinnen erwidert würde. ;)
;D
Die Mehrheit finde ich ja auch nicht interessant. - Die können erwidern, was sie wollen. Das wär für mich nicht der Weltuntergang.  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 25.Juli 2010, 17:29:50
In ungefähr einem Jahr gehts los. Derzeit läuft die U20-WM der Frauen, ebenfalls in Deutschland.

Deutschland steht im Halbfinale und trifft dort auf Mexiko oder Südkorea. Im zweiten Halbfinale stehen Kolumbien und Nigeria

http://de.fifa.com/u20womensworldcup/matches/index.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 25.Juli 2010, 23:05:28
Ich fand Nia Künzer hübsch, aber darum geht´s hier ja nicht, wie schon jemand sagte.

back to topic: Hat Birgit Prinz oben auf dem Bild nen Steifen?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 29.Juli 2010, 23:41:46
Simone Laudehr ist lecker. :P

Aber richtig, darum gehts hier nicht. ;D

Deutschlands U20-Frauen stehen im WM-Finale

http://www.sport.de/medien/d286-0-548f-12/dfb-frauen-im-u-20-wm-finale-51-gegen-suedkorea.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 30.Juli 2010, 23:04:39
Deutschlands U20-Frauen stehen im WM-Finale

http://www.sport.de/medien/d286-0-548f-12/dfb-frauen-im-u-20-wm-finale-51-gegen-suedkorea.html

Yeah!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 31.Juli 2010, 12:31:46
http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/nationalmannschaft/2010/07/30/u20-wm-frauen/unsere-super-maedels-wer-ist-die-suesseste.html

Echt vielversprechend, der Nachwuchs. Zum Glück reduzieren wir Männer die Mädels nicht nur aufs Aussehen. :P



WELTMEISTERRRRRin!

http://de.fifa.com/u20womensworldcup/matches/round=253555/match=300125171/summary.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 02.August 2010, 08:34:06
Und wo sind jetzt die ganzen Eventfans? Ich habe keinen Autokorso gesehen.... :-*
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 02.August 2010, 10:29:09
Hier ist gestern einer hupend durch die Straße gefahren. Ich bezweifle aber, dass es deswegen war. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: JCash3000 am 02.August 2010, 15:16:35
das war ICH wegen der schnecke vor mir  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 02.August 2010, 15:20:30
das war ICH wegen der schnecke vor mir  ;D

Du kleiner Lüstling :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: JCash3000 am 02.August 2010, 15:25:46
das war ICH wegen der schnecke vor mir  ;D

Du kleiner Lüstling :P

dattaa, dattaa, daadaadaadada....im wagen vor mir....*sing* (stell dir noch die stimme dazu vor ;) )
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 02.August 2010, 15:29:34
Welche Version des Liedes meinst du denn?
Die von Henry Valentino & Uschi
oder doch die etwas andere Version von: Den Kassierern (der andere Name der Band ist leider nicht jugendfrei)

;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: JCash3000 am 02.August 2010, 15:31:24
Welche Version des Liedes meinst du denn?
Die von Henry Valentino & Uschi
oder doch die etwas andere Version von: Den Kassierern (der andere Name der Band ist leider nicht jugendfrei)

;D

henri valentino natürlich! :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 02.August 2010, 15:32:33
War es wenigstens eine Frauenfussballerin? Sonst hättest du ja Off-Topic gehupt. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: JCash3000 am 02.August 2010, 15:53:35
hier isser:
http://www.youtube.com/watch?v=dIXnzdzEwLw

also so genau konnt ichs dann noch nich erkennen...aber ich glaub die hatte so nen schwarzrotgelben aussenspiegel ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 02.August 2010, 17:34:44
Hey, das sind noch fast Kinder. :-*
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Lumpi am 02.August 2010, 17:42:19
In der heutigen Zeit nicht mehr ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 02.August 2010, 17:44:11
In der heutigen Zeit nicht mehr ;)

Zum Glück ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 02.August 2010, 17:53:17
In der heutigen Zeit nicht mehr ;)

Na doch gerade in der heutigen Zeit. Das Alter, in dem Friederike Brion war, als der olle Goethe mit ihr rummachte ist ja heftig umstritten. Von 14-18 ist da jedes Alter möglich.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Lumpi am 02.August 2010, 18:02:22
In der heutigen Zeit nicht mehr ;)

Na doch gerade in der heutigen Zeit. Das Alter, in dem Friederike Brion war, als der olle Goethe mit ihr rummachte ist ja heftig umstritten. Von 14-18 ist da jedes Alter möglich.

Siehst du, es hat sich nichts geändert  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 02.August 2010, 18:09:24
Hey, das sind noch fast Kinder. :-*
U20? Die sind reif wie Fallobst.

Freche Füchtchen sind nicht zu verachten, aber ich glaube, wir driften gerade etwas ab. *lechz* :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 11.November 2010, 12:53:17
UI!  :o Die USA haben senstionell die direkte Quali für die WM verpasst und müssen jetzt ein Play-Off gegen Italien spielen.

Dabei sind bis jetzt:

Deutschland (Überraschung!)
Australien
Japan
Nordkorea
England
Frankreich
Norwegen
Schweden
Kanada
Mexiko
Neuseeland
Nigeria

Südafrika und Äquatorial-Guinea spielen heute um den zweiten Startplatz für Afrika. Bis 21. November läuft noch die Südamerikameisterschaft. Die beiden Finalisten fahren zur WM.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 11.November 2010, 13:25:20
Ich bin für Schweden

Absolut!

http://www.fansoccer.de/euro2009/vorstellungen/schweden/fh_em_Schweden.jpg

 :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Lumpi am 11.November 2010, 14:10:25
Ich nehm dann Nr. 5 und 18
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 11.November 2010, 14:12:20
Tja, dann begnüge ich mich mal mit Nummer 10 und 15.

Gott, wie sexistisch wir sind. :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 11.November 2010, 14:13:07
Gott, wie sexistisch wir sind. :D

Ich nicht. Ich bin mit der Nummer 8 zufrieden. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 11.November 2010, 14:45:02
Wer nimmt denn den aehm die 1?

Oder die 3?

Ein bisschen was bleibt immer übrig. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Hank am 11.November 2010, 14:58:31
Ich nicht.. ich nehm die 2.
Die Besten habt ihr ja schon weggeschnappt.
 :'(
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 11.November 2010, 15:02:55
Tja, wer zuletzt kommt... :P


Bleiben noch 1,3 und 11. Wer opfert sich? :-*
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Strickus am 11.November 2010, 20:25:29
Die 1 und die Bankdrückerinnen bitte  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 11.November 2010, 21:56:38
Also die hübschen Frauen spielen bei uns nicht Fussball:

http://www.fansoccer.de/euro2009/spielberichte/englanditalien/mk-italien.JPG (http://www.fansoccer.de/euro2009/spielberichte/englanditalien/mk-italien.JPG)

Hier ein paar Bilder von hübschen Italienerinnen:

http://www.jolie.de/imgs/4464717_263d40b8c2.jpg (http://www.jolie.de/imgs/4464717_263d40b8c2.jpg)

http://www.welt.de/multimedia/archive/00740/silvio_fas_DW_Bayer_740661p.jpg (http://www.welt.de/multimedia/archive/00740/silvio_fas_DW_Bayer_740661p.jpg)

http://www.skylinesaustralia.com/forums/post-a203635- (http://www.skylinesaustralia.com/forums/post-a203635-)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 11.November 2010, 22:21:46
Ich bin für Schweden

Absolut!

http://www.fansoccer.de/euro2009/vorstellungen/schweden/fh_em_Schweden.jpg

 :P

Boah, das ist ja fast schon Porno, so wie da durch die klatschnassen Shirts die Nippel blitzen.  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 11.November 2010, 22:23:28
Also die hübschen Frauen spielen bei uns nicht Fussball:

http://www.fansoccer.de/euro2009/spielberichte/englanditalien/mk-italien.JPG (http://www.fansoccer.de/euro2009/spielberichte/englanditalien/mk-italien.JPG)

Finde die Nr. 4 sieht aus wie Mesut Özil... vom Gesicht her meine ich.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 11.November 2010, 23:40:28
Also die hübschen Frauen spielen bei uns nicht Fussball:

http://www.fansoccer.de/euro2009/spielberichte/englanditalien/mk-italien.JPG (http://www.fansoccer.de/euro2009/spielberichte/englanditalien/mk-italien.JPG)

Finde die Nr. 4 sieht aus wie Mesut Özil... vom Gesicht her meine ich.  ;D

Aber sowas von. Mesuta Özila zum ersten Mal im Internet.
Ansonsten hat Bodylove recht. Bis auf Nr. 19. Die finde ich schon sehr niedlich. - Hach, ist das schön, wenn man so unter alten Männern fachsimpeln kann.  ;D

Und die Torhüterin kommt sehr sympathisch rüber. Gefällt mir auch.  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Hank am 12.November 2010, 01:16:23
Stimmt, die Nr. 19 ist niedlich. Die 10 könnte auch noch niedlich sein.

Aber sonst.. zB die 6.. neee.. ist das überhaupt ne "Sie"?
Die 7 guckt so, als hätte sie am Tag zuvor "etwas" zuviel getrunken.. oder sie hat gerade gekifft  :D
Die 8 und die 9 find ich auch komisch.. und die 3! und und.. ..

@Body
Wer ist denn die hübsche Dame vom welt.de Link?

Sexistisch und fies hier alle sind  :D

Edit:
Vielleicht "mag" ich die 10 noch, weil da die Nippel so gut zu sehen sind  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 12.November 2010, 02:24:00
Alter, ich glaub, wir haben echt zuviel Zeit.  ;D
Gute Nacht allerseits.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 12.November 2010, 04:46:22
Also die Italienerinen sind schon sehr gewöhnungsbedürftig. Wobei die Nr. 2 ganz rechts, eigentlich recht niedlich ist. Auf der anderen Seite sieht die noch sehr kindlich aus im Gesicht... nicht das es da hinterher Probleme mit dem Gesetz gibt.  :-[
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 12.November 2010, 11:00:21
Die hübschen Italienerinnen hat Berlusconi schon eingesammelt. ;D

Da haben wirs in Deutschland doch besser.

http://www.fluesterer.com/wp-content/gallery/europameisterschaft-der-frauen-2009/europameisterschaft_frauen_2009_finnland_0060.jpg

An die Skandinavier kommen wir aber auch nicht ran.




BTT: Äquatorial-Guinea ist dabei!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 20.November 2010, 11:40:11
Die BLÖD deckt den ersten Skandal auf! Äquatorial-Guinea spielt mit Männern!

http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/frauen-fussball-wm-deutschland-2011/2010/10/11/20/spielerinnen-sollen-maenner-sein/erster-skandal-vor-unserer-frauen-wm.html

Am 29. November werden die Gruppen ausgelost.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Adlerträger am 25.November 2010, 18:07:08
Am kommenden Montag ist es soweit! Die Auslosung zur WM-Endrunde 2011 steht an!!
ZDF (19.25 Uhr) und Eurosport (19.30 Uhr) berichten Live aus dem Congress Center in Frankfurt am Main.

Es treten sechzehn Nationalmannschaften zunächst in der Gruppenphase in vier Gruppen und danach im K.-o.-System gegeneinander an. Die neun ausgewählten Spielorte sind: Augsburg, Bochum, Berlin, Dresden, Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim, Wolfsburg und Frankfurt am Main, das mit der Endrundenauslosung, zwei hochkarätigen Vorrundenspielen und dem Finale am 17. Juli 2011 zum wichtigsten WM-Ort ausgewählt wurde.

Folgende 15 Mannschaften haben sich bereits qualifiziert:

Deutschland (Ausrichter)
Australien (Asienmeister 2010)
Nordkorea (Zweiter der Asienmeisterschaft 2010)
Japan (Dritter der Asienmeisterschaft 2010)
England
Frankreich
Norwegen
Schweden
Neuseeland (Ozeanienmeister 2010)
Kanada (Nord- und Mittelamerikameister 2010)
Mexiko (Zweiter der Nord- und Mittelamerikameisterschaft 2010)
Nigeria (Afrikameister 2010)
Äquatorialguinea (Zweiter der Afrikameisterschaft 2010)
Brasilien (Südamerikameister 2010)
Kolumbien (Zweiter der Südamerikameisterschaft 2010)

Der letzte Platz im Teilnehmerfeld wird am kommenden Samstag im Spiel zwischen den USA und Italien (Hinspiel: 1:0) vergeben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 28.November 2010, 15:11:10
USA gewinnt auch das Rückspiel 1:0 und ist dabei.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 30.November 2010, 10:06:46
Ding Dong!

Hats keiner mitgekriegt?

Gruppe A

Deutschland
Kanada
Nigeria
Frankreich


Gruppe B

Japan
Neuseeland
Mexiko
England


Gruppe C

USA
Nordkorea
Kolumbien
Schweden


Gruppe D

Brasilien
Australien
Norwegen
Äquatorial-Guinea
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 30.November 2010, 10:19:50
Ist das jetzt ne starke Gruppe?  Schätze, Frankreich ist ganz gut!?

Vielleicht sollten "meine" Schalker da mit antreten - ein Weiterkommen wäre unter Umständen drin.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 30.November 2010, 10:25:12
Ist das jetzt ne starke Gruppe? 

Wie mans nimmt Frankreich ist bei den Frauen keine große Nummer. Nigeria wurde von der deutschen Mannschaft gerade erst mit 8:0 abgefertigt und gegen Kanada gabs vor nicht all zu langer Zeit einen 5:0-Sieg...  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 30.November 2010, 10:26:31
*Gähn* - wird ja dann sicher Mega-spannend die Vorrunde  ::)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 30.November 2010, 10:28:23
Joa. Bombenstimmung bei USA- Nordkorea und das wars dann. Spannend wirds ab Halbfinale.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 30.November 2010, 10:30:13
Joa. Bombenstimmung bei USA- Nordkorea

Krass , hab ich garnicht drauf geachtet - ist ja auch eine sehr "glückliche" Ziehung.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Adlerträger am 30.November 2010, 11:06:53
Muss mal schauen welche Spiele in Frankfurt stattfinden. Ich würde mir gerne Karten holen für Australien gegen Äquatorial-Guinea. Der Knaller der Vorrunde!

EDIT: o.k., Spiel findet in Bochum statt. In Frankfurt steigt aber Äquatorial-Guinea gg. Brasilien. Tore satt  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 30.November 2010, 11:10:52
Muss mal schauen welche Spiele in Frankfurt stattfinden.

Deutschland - Nigeria
Äquatorial-Guinea - Brasilien
Halbfinale 1
Finale
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: nadeshiko am 01.Dezember 2010, 13:14:23
Ich hoffe sehr, dass Japan seine Gruppe gewinnt.
Nicht, dass meine Mädels danach gleich gegen
die Deutschen ranmüssen... ach, es wär so ein
schönes Finale gewesen. :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 05.Januar 2011, 23:40:41
Die Lothar Matthäus des amerikanischen Frauenfussballs beendet ihre Karriere noch vor der WM. Kristine Lilly (39) hat bisher an allen 5 Frauen-WMs teilgenommen und hat es in 23 Jahren Nationalmannschaftskarriere auf unglaubliche 352 (!) Länderspiele gebracht. :o
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: _UnForGiven am 05.Januar 2011, 23:48:13
Die Lothar Matthäus des amerikanischen Frauenfussballs beendet ihre Karriere noch vor der WM. Kristine Lilly (39) hat bisher an allen 5 Frauen-WMs teilgenommen und hat es in 23 Jahren Nationalmannschaftskarriere auf unglaubliche 352 (!) Länderspiele gebracht. :o

352?  ??? da sieht Loddar mit seinen paar spielen ja lächerlich aus ^^
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 05.Januar 2011, 23:51:10
Nur, dass die Frauen ca. 50 Länderspiele pro Jahr haben. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: _UnForGiven am 05.Januar 2011, 23:52:03
Nur, dass die Frauen ca. 50 Länderspiele pro Jahr haben. ;D

müssen wir ja keinen sagen.  :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 05.Januar 2011, 23:52:35
Trotzdem eine beachtliche Zahl. Hätte Loddar seine Karriere damals nicht beendet, hätte er sie bestimmt noch gekriegt. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: _UnForGiven am 06.Januar 2011, 00:08:55
mal schauen wie lange Birgit Prinz in der Nationalmannschaft spielt. Die hat ja nun auch nicht wenig Spiele auf dem "Buckel"
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Januar 2011, 08:23:12
Warum genau tut die dir leid? Wird sie gezwungen? Schlimm finde ich das sie sich ordentlich blamiert.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Januar 2011, 09:45:30
Eddy ist auch da? ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 24.Februar 2011, 20:17:16
http://www.weltfussball.de/news/frauen-bundesliga/_m57818_silvia-neid-kann-auch-maenner-teams-trainieren/

Auja! BITTE! ;D
Aber nich beim HSV!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 24.Februar 2011, 21:11:48
Meinst also wäre eine für Buer?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 18.März 2011, 16:05:02
Noch 100 Tage bis zur WM!

Der vorläufige WM-Kader steht aber schon fest. :o 5 Männer Frauen werden bis zum Turnier noch aussortiert.

Tor: Nadine Angerer (1. FFC Frankfurt), Ursula Holl (FCR Duisburg), Lisa Weiß (SG Essen-Schönebeck), Almuth Schult (Magdeburger FFC)

Abwehr: Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Babett Peter (Turbine Potsdam), Annike Krahn (FCR Duisburg), Linda Bresonik (FCR Duisburg), Sonja Fuss (FCR) Duisburg), Bianca Schmidt (Turbine Potsdam), Lena Goeßling (SC Bad Neuenahr), Josephine Henning (Turbine Potsdam), Verena Faißt (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld: Simone Laudehr (FCR Duisburg), Melanie Behringer (1. FFC Frankfurt), Celia Okoyino da Mbabi (SC Bad Neuenahr), Kim Kulig (Hamburger SV), Ariane Hingst (1. FFC Frankfurt), Kerstin Garefrekes (1. FFC Frankfurt), Fatmire Bajramaj (Turbine Potsdam), Dzsenifer Marozsan (1. FFC Frankfurt)

Angriff: Inka Grings (FCR Duisburg), Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt), Anja Mittag (Turbine Potsdam), Martina Müller (VfL Wolfsburg), Alexandra Popp (FCR Duisburg)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: frau-baerbel am 12.April 2011, 10:21:25
Tja, dann begnüge ich mich mal mit Nummer 10 und 15.

Gott, wie sexistisch wir sind. :D

Das seid ihr absolut^^
Nein aber die Deutschen Mädels sind da doch sogar viel schöner anzuschauen als die Schweden Mädels. also bitte wenn hier eine auswahl getroffen wird dann bitte auch aus der deutschen mädels 11!

Ausserdem habe ich gerade ein Bild von unserem schnieken Frauen WM Maskottchen entdeckt...Klara Kick.
http://kidsweb.wordpress.com/2011/03/14/madchen-macht-euch-bereit-fur-die-frauen-fussball-wm-2011/
Wirklich sehr kreativ...ein eichhörnchen das gerne mit Nüssen spielt^^
DAS ist sexistisch...aber besser als goleo. Immerhin hat sie eine Hose an
Titel: Frauen WM 2011
Beitrag von: Holsten am 26.Mai 2011, 18:28:27
Zitat
Goeßling:[...]Immerhin ist die Frauen-WM das große Sportevent dieses Sommers[...]

Ahja :D
Eigentlich fand ich die Selbsteinschätzungen der Frauen bisher immer super. Die wissen eigentlich wo sie stehen in Sachen Beachtung und so.
Auf jeden Fall sehr Sympathisch immer die Damen.

Aber bei der Aussage muss ich doch wat schmunzeln :D
Titel: Re: Frauen WM 2011
Beitrag von: Emanuel am 26.Mai 2011, 18:44:13
Ich kann Frauenfussball auch nichts abgewinnen...
Titel: Re: Frauen WM 2011
Beitrag von: Favorite am 26.Mai 2011, 20:03:58
Ich kann Frauenfussball auch nichts abgewinnen...
Titel: Re: Frauen WM 2011
Beitrag von: White am 26.Mai 2011, 23:24:12
Hmm, tehcnisch ist das manchmal ganz ansehnlich, das Tempo ist aber grottig. Wir haben damals mit unserer Bezirksliga B-Jugend (ok, waren in dem Jahr sportlich aufgestiegen aber da wir alle in die A-Jugend sind halt doch nicht) gegen die A-Jugend-Südwestauswahl der Damen mit einigen Nationalspielerinnen 8:0 gewonnen. Und es hätte viel höher ausgehen können, wenn wir gewollt hätten...
Titel: Re: Frauen WM 2011
Beitrag von: Gordonzolar am 26.Mai 2011, 23:27:12
Zitat
Goeßling:[...]Immerhin ist die Frauen-WM das große Sportevent dieses Sommers[...]

Ahja :D
Eigentlich fand ich die Selbsteinschätzungen der Frauen bisher immer super. Die wissen eigentlich wo sie stehen in Sachen Beachtung und so.
Auf jeden Fall sehr Sympathisch immer die Damen.

Aber bei der Aussage muss ich doch wat schmunzeln :D
Welches Sportereignis in diesem Sommer bringt denn noch 1.000.000 Menschen in Stadien/Arenen?
Titel: Re: Frauen WM 2011
Beitrag von: Holsten am 26.Mai 2011, 23:35:18
Finde nicht dass man es an den Zuschauerzahlen fest machen kann.

Aber okay, vielleicht doch nicht so unrecht. Diesen Sommer fällt mir spontan nix ein. Hab da zu weit gedacht und die Events das ganze Jahr über verglichen.

Dann muss ich mein schmunzeln etwas schmälern ;)
Titel: Re: Frauen WM 2011
Beitrag von: Emanuel am 26.Mai 2011, 23:57:06
Hmm, tehcnisch ist das manchmal ganz ansehnlich, das Tempo ist aber grottig. Wir haben damals mit unserer Bezirksliga B-Jugend (ok, waren in dem Jahr sportlich aufgestiegen aber da wir alle in die A-Jugend sind halt doch nicht) gegen die A-Jugend-Südwestauswahl der Damen mit einigen Nationalspielerinnen 8:0 gewonnen. Und es hätte viel höher ausgehen können, wenn wir gewollt hätten...

Wir haben "damals" mit einer B-Jugend Bezirksliga Mannschaft gegen die 1. Mannschaft der Frauen aus Jägersburg gespielt.(2.Liga damals, wo die momentan spielen weiß ich garnicht), wir haben auch 8:0 gewonnen....
Ich bin 19, ist also noch nicht sooo unendlich lange her
Titel: Re: Frauen WM 2011
Beitrag von: Favorite am 27.Mai 2011, 00:02:27
Zitat
Goeßling:[...]Immerhin ist die Frauen-WM das große Sportevent dieses Sommers[...]

Ahja :D
Eigentlich fand ich die Selbsteinschätzungen der Frauen bisher immer super. Die wissen eigentlich wo sie stehen in Sachen Beachtung und so.
Auf jeden Fall sehr Sympathisch immer die Damen.

Aber bei der Aussage muss ich doch wat schmunzeln :D
Welches Sportereignis in diesem Sommer bringt denn noch 1.000.000 Menschen in Stadien/Arenen?

Nicht Stadien oder Arenen aber an die Straße wie immer die Tour 8)
Titel: Re: Frauen WM 2011
Beitrag von: Omegatherion am 27.Mai 2011, 15:49:08
Holsten. Du hast doch mit deinem Erstaccount schon so einen Fred aufgemacht gehabt. ;)

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,11267.0.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 27.Mai 2011, 17:31:35
Diese Themen wurden so eben zusammengeklebt. ;)

Plus Umfrage...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 27.Mai 2011, 18:27:02
Ohhhh ;D

Danke Octa :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Looger am 31.Mai 2011, 15:54:46
https://www.titanic-magazin.de/shop/index.php?action=showdetails&from=startpage&pageNr=1&productId=4dde7b5e95b24&
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 31.Mai 2011, 15:57:59
https://www.titanic-magazin.de/shop/index.php?action=showdetails&from=startpage&pageNr=1&productId=4dde7b5e95b24&

leider nicht lieferbar
 >:( >:( >:(
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Smiza am 31.Mai 2011, 15:59:06
:D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 31.Mai 2011, 16:57:53
Wie viele Männer sich dann plötzlich Frauenfussball interessieren würden. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Charlz am 31.Mai 2011, 19:07:15
x Frauenfussball interessiert mich nicht.

Ist einfach nicht schön anzuschauen, genauso als Beispiel Frauenboxen.
Das passt irgendwie net zusammen.

Natürlich drücke ich aber der dt. Nationalmannschaft die Daumen, keine Frage.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Gamasche am 03.Juni 2011, 20:04:08


Ich kann mich damit auch nicht anfreunden...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 04.Juni 2011, 15:55:24
Frauenfussball ist wie [...] ein Lesbenporno...irgendwas fehlt

Was soll da bitte fehlen? ;D



Deutscheland gewinnt ein Testspiel gegen Italien mit 5:0. Kommen langsam in Form die Mädels.

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1162770
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Kaliumchlorid am 04.Juni 2011, 16:33:11
Deutscheland gewinnt ein Testspiel gegen Italien mit 5:0. Kommen langsam in Form die Mädels.

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1162770

Wird auch langsam Fußball zum Ansehen. 
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 08.Juni 2011, 17:36:55
Gestern auch gegen Holland 5:0. Ich seh schon, wie sie ohne Gegenwehr den Titel holen. *gähn*
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Varteks1980 am 08.Juni 2011, 18:44:30
Hier noch was für die Halbzeitpause auf dem Klo.  ;D
http://www.bild.de/sport/fussball/dfb-frauen-nationalmannschaft/nachwuchs-stars-doppler-gessat-rudelic-simic-und-wagner-im-playboy-18282366.bild.html (http://www.bild.de/sport/fussball/dfb-frauen-nationalmannschaft/nachwuchs-stars-doppler-gessat-rudelic-simic-und-wagner-im-playboy-18282366.bild.html)

Die Julia Simic hat wenigstens Ahnung und nennt Davor Suker als ihren Lieblingsspieler.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juni 2011, 19:00:37
Ach  das sind aktuelle Nationalspielerinnen :o

Hatte es nur kurz bei BILD online überflogen und dachte es handelt sich um irgendwelche Kreisligakickerinnen.

Hahahaha so ja noch viel geiler!!!
LÄCHERLICH!!!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Tony Cottee am 08.Juni 2011, 20:24:03
Das sind U-Nationalspielerinnnen (U19 und U23) und wo das Ganze lächerlich ist, erschließt sich mir noch nicht ganz.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juni 2011, 20:34:08
Die wollen ernst genommen werden und legen blank?!
Kann man ja auch Matthäus anfangen ernst zu nehmen...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 08.Juni 2011, 20:34:33
Ich neige ja dazu mir ne Frau anzuschaffen, die Fußball spielt. Die wären alle Kandidatinnen mit super Chancen :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Tony Cottee am 08.Juni 2011, 21:17:18
Die wollen ernst genommen werden und legen blank?!
Kann man ja auch Matthäus anfangen ernst zu nehmen...

Also ich nehme die jetzt irgendwie nicht weniger ernst als vorher...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juni 2011, 21:25:11
Ich auch nicht
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Tony Cottee am 08.Juni 2011, 21:38:47
Ich auch nicht

Siehst Du und da hast Du dann was mit Deiner Einstellung zu den Frauenfußballerinnen gemeinsam.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 08.Juni 2011, 22:41:16
Wobei Holsten sie vorher uach nicht ernst genommen hat unt hinterher genauso wenig. Weniger ging ja nicht.
Aber sind hübsche Mädels. Und wenn sie Spaß am Fußball haben und das dann auch noch SO gut können. Bitte. Wir haben selbst ne Damenmannschaft im Verein, die spielen immerhin Regionalliga. Ist auch ne ehemalige U-Nationalspielerin bei. Was die am Ball kann... Mein lieber Mann. Trotzdem fehlt einfach der athletische Aspekt. Aber wenn man z. B. jemand taktische Feinheiten erklären will ist ein Spiel der deutschen Damenmannschaft garnicht mal so shclechtes Anschauungsmaterial, weil eben alles viel langsamer geht...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juni 2011, 22:47:10
Richtig! ;)

Die können ja gerne spielen, die sind ja sogar  sympathisch allesamt!
Aber dieses gehype um sie herum und so nervt tierisch!
Nichtmal von den Spielerinnen selber, sondern halt fuckin DFB.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 08.Juni 2011, 22:52:21
Mich nervt es auch, vorallem weil man versucht ein künstliches "Sommermärchen" zu schreiben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juni 2011, 22:54:56
Ist hald blöd für die Frauen, weil die ja wirklich ganz normal bleiben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 08.Juni 2011, 22:59:32
Ich wünsche unseren Mädels alles Gute, aber ich will mir nicht vorstellen was für ein Hype veranstaltet wird wenn sie die WM gewinnen...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 08.Juni 2011, 23:03:37
Ich wünsche unseren Mädels alles Gute, aber ich will mir nicht vorstellen was für ein Hype veranstaltet wird wenn sie die WM gewonnen haben...
/fixed

Müsste schon viel passieren, dass sies nicht schaffen. Sie sind einfach unheimlich gut
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juni 2011, 23:13:29
Hö?
Mit Brasilien, China und den USA hat man aber zumindest noch ernstzunehmende Gegner.
Und was mit den Norwegerinnen? Sind die auch wieder was?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 08.Juni 2011, 23:16:13
Ich sehe eher die Größte Gefahr in der Nervosität und dem nicht-standhalten des Drucks der bei dieser Heim-WM auf den Mädels lastet.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 09.Juni 2011, 07:38:50
so, karten gekauft! nigeria - frankreich ... 12€ pro person sind doch ok. geht noch jemand zu einem spiel?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Smiza am 09.Juni 2011, 09:36:34
Gegen die Célia Okoyino da Mbabi hab ich in der D-Jugend noch gespielt. Hab sie aber ordentlich nass gemacht  8)

Oje, das hört sich komisch an  :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 09.Juni 2011, 14:19:40
Gegen die Célia Okoyino da Mbabi hab ich in der D-Jugend noch gespielt. Hab sie aber ordentlich nass gemacht  8)

Oje, das hört sich komisch an  :P

Was issn an einem "wet t-shirt contest" so schlimm?  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Smiza am 09.Juni 2011, 14:40:04
Gegen die Célia Okoyino da Mbabi hab ich in der D-Jugend noch gespielt. Hab sie aber ordentlich nass gemacht  8)

Oje, das hört sich komisch an  :P

Was issn an einem "wet t-shirt contest" so schlimm?  ;)

Genau so meinte ich es. Genau.  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 12.Juni 2011, 11:32:58
Weiss nicht wohin sonst damit.

Zitat
Mit einem 8:1 (1:0)-Kantersieg gegen Norwegen sind die deutschen Fußball-Frauen zum vierten Mal nach 2002, 2006 und 2007 U 19-Europameister geworden.

Krank
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 12.Juni 2011, 13:55:44
8:1 ... Finale ... wtf
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 12.Juni 2011, 14:00:41
Firmenmannschaften... schon klar. Wir haben diese Saison auch in 30 Spielen 130 Tore geshcossen, da war auch das ein oder andere zweistellige dabei.
Aber in einem EM-Finale, wenns auch nur U19 ist... Ist einfach krass
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: KI-Guardiola am 13.Juni 2011, 11:50:43
Bei den Frauen ist die Fußballwelt immerhin so, wie sie sein soll. (http://www.fifa.com/worldfootball/statisticsandrecords/headtohead/team1=eng/team2=ger/index.html)  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Cairbre am 13.Juni 2011, 18:29:20
Zitat
Mit einem 8:1 (1:0)-Kantersieg gegen Norwegen sind die deutschen Fußball-Frauen zum vierten Mal nach 2002, 2006 und 2007 U 19-Europameister geworden.

Krank

Muss man halt in der richtigen Relation sehen. Frauenfußball ist wie Pferderennen mit Eseln, von daher ist es normal. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 18.Juni 2011, 17:01:00
Der erste Titel ist vergeben. Neuseeland hat die Miss-WM 2011

http://www.rp-online.de/gesellschaft/leute/Miss-WM-2011-kommt-aus-Neuseeland_aid_1009954.html

Naja, geht so. Mir gefallen die beiden Südamerikanerinnen aber deutlich besser. Interessant dagegen, dass die Miss Nordkorea so überhaupt nicht koreanisch aussieht. :police:
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 23.Juni 2011, 11:22:37
Weiss nicht wohin sonst damit.

Zitat
Mit einem 8:1 (1:0)-Kantersieg gegen Norwegen sind die deutschen Fußball-Frauen zum vierten Mal nach 2002, 2006 und 2007 U 19-Europameister geworden.

Krank

Das ist der Punkt, den die ganzen Frauenfußball-WM-Propagandisten immer unter den Teppich kehren: Im Frauenfußball herrscht einfach eine viel geringere Leistungsdichte als im richtigen (!) Fußball. Und selbst das Spitzenniveau ist nicht annähernd so gut bei den Frauen wie bei den Männern.

Abgesehen davon wird bei dem Hype auch die einzigartige kulturell-historische Dimension des Fußballs vergessen. Mit Fußball verbinden sich immer auch Momente der kollektiven Erinnerung (Das Wunder von Bern, das Wembley-Tor, etc), über die man noch Jahrzehnte später redet. Frauenfußball dagegen ist einfach nur ein Sport, ein nice-to-have. Mehr nicht.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Looger am 23.Juni 2011, 11:26:33
Im Frauenfußball herrscht einfach eine viel geringere Leistungsdichte als im richtigen (!) Fußball.

Was ist denn am Frauenfussball falsch?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 23.Juni 2011, 11:29:12
Die einzige langjährige Erinnerung im Frauenfussball die ich habe, ist die Prämie nach dem ersten EM-Titel 1989. Ein Kaffee-Service...  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 23.Juni 2011, 11:33:49
@Looger
Die extrem bemühte Imagepolierungs-Kampagne, die in sämtlichen Medien seit Monaten läuft. Da wird ein Thema sinnlos gepuscht, welches eigentlich kaum jemanden interessiert. Bis hin zu einem bescheuerten Tatort letzte Woche. Ich halte das für absolut bekloppt, wie den Leuten jetzt eingeredet wird, wie toll Frauenfußball ist und nicht zu vergessen die ganze Gendermainstreaming-Geschichte, die da unterschwellig mitläuft.

Gegen fußballspielende Frauen an sich habe ich natürlich nichts. Hab selbst schon mit und gegen Frauen Fußball gespielt - und das war kein Kaffeekränzchen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 23.Juni 2011, 13:05:40
Weiss nicht wohin sonst damit.

Zitat
Mit einem 8:1 (1:0)-Kantersieg gegen Norwegen sind die deutschen Fußball-Frauen zum vierten Mal nach 2002, 2006 und 2007 U 19-Europameister geworden.

Krank

Das ist der Punkt, den die ganzen Frauenfußball-WM-Propagandisten immer unter den Teppich kehren: Im Frauenfußball herrscht einfach eine viel geringere Leistungsdichte als im richtigen (!) Fußball. Und selbst das Spitzenniveau ist nicht annähernd so gut bei den Frauen wie bei den Männern.

Natürlich nicht. Was erwartest du von einer Sportart, die erst seit ungefähr gestern so halbwegs professionell betrieben wird?
Das wird auch noch sehr lange so bleiben. Der Markt wird in dem Segment einfach von den Männern beherrscht. Und was so lange, so erfolgreich läuft, lässt sich nicht einfach mit einer schlechten Kopie verdrängen. Frauenfussball ist ein Randprodukt, mehr nicht. Ein Lückenfüller für die Sommerpause. Wäre die deutsche Mannschaft nicht zufällig Weltspitze, wär das hier nicht anders als im Rest der Welt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 23.Juni 2011, 13:14:16
Ich dachte es ist nicht anders?
Es interessiert sich doch kein Schwein dafür. Naja wie man sich halt für die Basketball Bundesliga interessiert. Es sei denn man ist selbst aktive Fußballerin, dann ist es bestimmt interessanter. Fußballverrückt ist alle 2 Jahre doch auch nur jeder, der sich sonst nicht viel darum kümmert (klar, das sind viel weniger als bei anderem Sport) weil es Mode ist und die Leute die Partys mitnehmen wollen.
Auf diesen Zug will man mit der Damen-WM aufspringen. Vielleicht gelingt das auch zum Teil. "Richtige Fußballfans" wird man damit nicht gewinnen, aber die Modefans vielleicht. Die haben eh keine Ahnung vom Fußball und merken nicht, wie shclecht das Niveau eigentlich ist...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Felixius am 23.Juni 2011, 13:15:39
Für die gleichen Sätze wurde ich auf Spox herbe angepöbelt. ;D

Die Teams die erfolgreich sind, haben in ihren Ländern schon sehr professionelle Strukturen was den Ligabetrieb betrifft. Brasilien ausgenommen. Aber die haben das Fußball-Gen im Blut, da brauchts keine großartige Struktur. Viele spielen ja dann halt in den USA.
Die Länder die eigentlich die Möglichkeit hätten, so eine ähnliche Struktur aufzubauen, müssen auch mal anfangen. Das wären die Fußball-Nationen Spanien, Portugal, Niederlande, England, Frankreich und Italien. Es schaffen ja selbst kleinere Länder wie Schweden und Norwegen. Sicher mag das auch am unterschiedlichen Interesse liegen.

Wenn das nicht passiert, wovon ich momentan ausgehe, wird die Leistungsdichte nie schrumpfen und es wird weiter regelmäßig Deutschland-Siege im Bereich 5:0 und mehr geben.

So aber kann es keinen vernünftigen Wettbewerb geben, der Sport wirkt dadurch unattraktiv und lässt sich schwer als seriös vermarkten.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 23.Juni 2011, 13:18:37
Ich dachte es ist nicht anders?

Naja. in bisschen schon, eben durch die Erfolge.

Für die gleichen Sätze wurde ich auf Spox herbe angepöbelt. ;D

Haben halt alle keine Ahnung. Spox... ;D

Die Länder die eigentlich die Möglichkeit hätten, so eine ähnliche Struktur aufzubauen, müssen auch mal anfangen. Das wären die Fußball-Nationen Spanien, Portugal, Niederlande, England, Frankreich und Italien. Es schaffen ja selbst kleinere Länder wie Schweden und Norwegen. Sicher mag das auch am unterschiedlichen Interesse liegen.

Eben. Die anderen großen Länder sind ja im Männer-Bereich erfolgreich. Warum sollten die sich jetzt auf den unbeliebten Frauenfusball fokusieren? Bringt doch nix.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 23.Juni 2011, 13:19:49
Für die gleichen Sätze wurde ich auf Spox herbe angepöbelt. ;D

Nun, auf Spox hat auch fast keiner Ahnung. Informationen von dort kann man nicht immer vertrauen, für mich eher eine Seite für lustiges, wie es halt früher auch mal war :)
Die meisten Leute die Ahnung von Fußball haben lesen (wenn überhaupt) Spox nur ;)

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Felixius am 23.Juni 2011, 13:25:02
Für die gleichen Sätze wurde ich auf Spox herbe angepöbelt. ;D

Nun, auf Spox hat auch fast keiner Ahnung. Informationen von dort kann man nicht immer vertrauen, für mich eher eine Seite für lustiges, wie es halt früher auch mal war :)
Die meisten Leute die Ahnung von Fußball haben lesen (wenn überhaupt) Spox nur ;)

Das ist mir schon klar, das Stammtisch-Niveau dort ist deutlich wahrzunehmen.

Die Blogs sind allerdings schon ordentlich.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 23.Juni 2011, 13:26:37
Ja, deshalb les ichs ja immernoch ^^
Gibt imemr mal - zumindest interessante - Blogs
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 23.Juni 2011, 14:54:24
Ich dachte es ist nicht anders?
Es interessiert sich doch kein Schwein dafür. Naja wie man sich halt für die Basketball Bundesliga interessiert. Es sei denn man ist selbst aktive Fußballerin, dann ist es bestimmt interessanter. Fußballverrückt ist alle 2 Jahre doch auch nur jeder, der sich sonst nicht viel darum kümmert (klar, das sind viel weniger als bei anderem Sport) weil es Mode ist und die Leute die Partys mitnehmen wollen.
Auf diesen Zug will man mit der Damen-WM aufspringen. Vielleicht gelingt das auch zum Teil. "Richtige Fußballfans" wird man damit nicht gewinnen, aber die Modefans vielleicht. Die haben eh keine Ahnung vom Fußball und merken nicht, wie shclecht das Niveau eigentlich ist...

Das meinte ich auch.  :D Schon indem man von einem neuen Sommermärchen spricht, setzt man die diesjährige WM mit der WM 2006 auf eine absurde Weise gleich. Ihr wisst doch selbst, wie Ihr alle 2006 die Tage und Wochen vor der WM auf die WM hingefiebert habt. Allein die Vorstellung, dass Ronaldinho (damals DER Spieler überhaupt) für ein, zwei Tage in meiner Heimatstadt weilen würde, hat mich total fasziniert. -- Und nun? 2011? Da ist einfach gar nix.

Die einzige Frage, die ich interessant finde im Zusammenhang mit Frauen und Fußball: wann wird eine Frau mal Trainerin einer Männerprofimannschaft: http://www.faz.net/artikel/C32278/pia-sundhage-frauen-werden-den-maennerfussball-voranbringen-30445736.html (http://www.faz.net/artikel/C32278/pia-sundhage-frauen-werden-den-maennerfussball-voranbringen-30445736.html)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 23.Juni 2011, 15:01:28
Sorry, Doppelpost, aber mein Browser spinnt.

Was ich aber am meisten aufregt, sind diese Schreiber, die meinen beweisen zu müssen, was an fußballspielenden Frauen alles besser ist: dass sie erfolgreicher sind, dass sie schöner spielen, dass sie immer im Kollektiv jubeln und nicht als Einzelne, etc.pp. Im Grunde läuft diese Argumentation immer darauf hinaus, dass Frauen "natürlich" auch die besseren Fußballspieler sind und alles, was Männer machen, eh scheiße ist. Diese feministische Diskriminierung von Männern stört mich einfach tierisch.

Vielleicht nehme ich das aber auch alles zu ernst.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 23.Juni 2011, 15:03:45
Ja. Auf den Tag warte ich auch noch, dass eine Frau endlich mal Trainerin bei einem (Männer-)Erstligisten oder sogar bei einer (Männer-)Nationalmannschaft wird. Ich finde den Artikel nicht mehr, aber in Schweden gab es das wohl mal in Liga 4.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 23.Juni 2011, 15:08:13
Würde als Verantwortlicher die Lösung 2 Trainer, 1 Mann/1 Frau sicherlich interessant finden - nur müssten die beiden sich eben einig sein
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 23.Juni 2011, 15:09:21
Welcher Mann lässt sich schon in Sachen Fussball was von einer Frau erzählen?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 23.Juni 2011, 15:13:26
Unsere Damenmannschaft spielt Regionalliga... Da sind tatsächlich welche dabei, die Ahnung haben. Natürlich ist der Trainer ein Mann ;)
Wenn man aber Silvia Neid zuhört, kann man sicherlich nicht behaupten, dass die Frau nix von Technik und Taktik wüsste...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 23.Juni 2011, 15:14:48
Naja. Das Problem ist weniger, dass Frau keien Ahnung hat, als vielmehr, dass Machoman sich nix von einer Frau vorschreiben lassen will. Kann mir vorstellen, dass da viele Spieler ein Problem mit hätten.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 23.Juni 2011, 15:17:53
Hmm. Sollten sie als Profis nicht haben.
Könnte mir aber auch eine "Co/Assistenztrainerin" im Männerbereich vorstellen. Natürlich muss der Cheftrainer dann ein Mann sein, der offen für ihre Vorschläge ist...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 23.Juni 2011, 15:24:28
Naja. Das Problem ist weniger, dass Frau keien Ahnung hat, als vielmehr, dass Machoman sich nix von einer Frau vorschreiben lassen will. Kann mir vorstellen, dass da viele Spieler ein Problem mit hätten.
Ganz ehrlich. Das ist Quatsch. Nimm einfach mal die Schule und Sportlehrerinnen als Beispiel. Wenn die Trainerin Autorität ausstrahlt (das meine ich natürlich in mehrerer Hinsicht) und auch die vollste Rückendeckung des Vereins hat, dann werden die Spieler sie ohne Probleme akzeptieren. Das klappt immer wieder in allen möglichen Situationen. Beim Bund klappt es mittlerweile doch auch, warum also nicht auch beim Fußball?

Nehmen wir Bibiana Steinhaus als Beispiel. Sie ist in der Rolle der Schiedsrichterin und wird problemlos akzeptiert von den Spielern. Die Außenstehenden sind es, die Zicken machen. Die sich über sie lustig machen oder sich nur auf den vermeintlichen Busengrapscher (http://www.youtube.com/watch?v=4vb1ztysP0E) stürzen. Aber die Spieler interessieren sich auf dem Platz nicht für solche Kleinigkeiten. Die wissen, da gibt es einen Schiri und wenn der pfeift, dann muss ich eben aufpassen. Das Geschlecht spielt kaum eine, ich sage gar keine, Rolle für die Spieler.
-> http://www.youtube.com/watch?v=cjPV1k7uDQY

Nur scheuen sich bislang die Vereine vor weiblichen Traineranstellungen und ich kann natürlich schlecht abschätzen, wie viele Trainerinnen es mit DFB-Trainerschein gibt oder sogar mit UEFA-Lizenz. Das müsste man mal recherchieren. Aber ich halte es nur für eine Frage der Zeit, bis eine Frau auch bei den Männern auf der Bank Platz nimmt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 23.Juni 2011, 15:37:07
http://www.faz.net/artikel/C32278/pia-sundhage-frauen-werden-den-maennerfussball-voranbringen-30445736.html (http://www.faz.net/artikel/C32278/pia-sundhage-frauen-werden-den-maennerfussball-voranbringen-30445736.html)

Schrecklich dieses Interview. Was die alles vom Stapel lässt...

Zitat
Ist Männerfußball besser?

Die Tatsache, dass Männerfußball die Leute mehr begeistert, liegt nicht an der vermeintlich höheren Qualität des Spiels oder an der größeren körperlichen Kraft der Männer. Männerfußball ist faszinierender für die Zuschauermassen. Die Akteure sind über die Medien als Charaktere bekannt. Zudem ist natürlich ein Stadion mit 15.000 Menschen automatisch inspirierender als ein Stadion mit 500 oder 1000 Zuschauern.

Wir halten fest: Männerfußball ist nur interessanter, weil sich mehr Menschen dafür interessieren  ;D

Zitat
Männer neigen dazu, mit Einschüchterung zu operieren und auf Fehler zu schauen und zu versuchen, diese zu beheben. Ich mache das Gegenteil und versuche, meine Spielerinnen zu inspirieren. Ich lobe, wenn etwas gut ist. Bei mir ist das Glas halbvoll. Ich fände es aus all diesen Gründen sehr sinnvoll, wenn eine Mannschaft von einem Mann und einer Frau trainiert würde.

Ich darf nicht sagen, dass Frauen in die Küche gehören, aber die erzählt dann sowas. Unfair!

Zitat
Ich habe immer schon darauf geachtet, dass in meinen Betreuerstäben auch einige Männer sind. Das ist gut für die Arbeitsatmosphäre. Derzeit haben wir im engen Kreis beispielsweise einen männlichen Torwarttrainer.

Eben waren Männer noch die einschüchternden Assis und jetzt sind wir gut für die Arbeitsatmosphäre. Wahrscheinlich gab es einfach keine große Auswahl an weiblichen Assistenzkräften...



Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 23.Juni 2011, 15:38:18
Das halt ich für ein wenig naiv, Octa. Profifussballer würden eine Trainerin doch sofort rausmobben. Eine Schiedsrichtern hat die Möglichkeit einen Spieler des Platzes zu verweisen, eine Sportlehrerin kann schechte Noten geben, aber ich denke nicht das sich ein Profifussballer (der sowieso am längeren Hebel sitzt) von einer Frau aus dem Kader werfen lässt. Verweichlichte männliche Trainer haben es doch auch schon schwer, die Medien würden einer Trainerin doch gar nicht die Möglichkeit lassen ihre Ideen umzusetzen, aber auch davon abgesehen kann ich mir nicht vorstellen wo Frauen so bahnbrechend neues einbringen sollten.
 Eine Co-Trainerin oder Taktikexpertin in einem Kompetenzteam kann ich mir sehr gut vorstellen, in diesen Positionen kann man ohne öffentlichen Druck neue Ideen einfließen lassen, aber als Vollzeittrainerin? Halt ich für sehr unwahrscheinlich.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 23.Juni 2011, 15:44:16

Zitat
Männer neigen dazu, mit Einschüchterung zu operieren und auf Fehler zu schauen und zu versuchen, diese zu beheben. Ich mache das Gegenteil und versuche, meine Spielerinnen zu inspirieren. Ich lobe, wenn etwas gut ist. Bei mir ist das Glas halbvoll. Ich fände es aus all diesen Gründen sehr sinnvoll, wenn eine Mannschaft von einem Mann und einer Frau trainiert würde.
[/quote]
Naja, ich hatte auch so einen Trainer und wenn man mit 8, 9 Jahren nur vollgenöhlt oder ignoriert wird, hat man auch keine Lust mehr. Das auf das Geschlecht zu schieben, halte ich allerdings für Käse. Was sie anspricht, sind höchstens klassische Geschlechterrollen, aber nicht die aktuelle Realität. Insgesamt fand ich das Interview aber gar nicht schlecht, eben weil sie nicht sagt, dass Frauenfußball besser ist, sondern bestimmte, auch taktische, Schwächen gegenüber Männerfußball hat.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 23.Juni 2011, 15:45:42
Deshalb sage ich: Autorität ist alles. Wenn die Frau kompetent ist und eine Mannschaft führen kann, dann wird sie auch akzeptiert (dazu könnt ihr euch gerne mal sozialwissenschaftliche Experimente ansehen, das Geschlecht spielt dabei so gut wie nie eine Rolle und wenn dann keine entscheidende). Das Geschlecht ist meiner Ansicht nach wirklich nicht so wichtig, so lange die Autorität der Frau von Seiten des Vereins und natürlich von ihrer Seite aus gesichert ist.

Aber ich verstehe, dass das noch etwas Zeit benötigt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 23.Juni 2011, 15:47:38
Ganz ehrlich. Das ist Quatsch. Nimm einfach mal die Schule und Sportlehrerinnen als Beispiel.

Du kannst das doch nicht mit der Schule vergleichen. Profifussballer sind Machos (viele zumindest), vor allem die aus südlicheren Gefilden. Da werden Frauen in sämtlichen Bereichen nicht für voll genommen, warum dann ausgerechnet in so einer Testosteronsportart? Ist doch heute schon nichts ungewöhnliches, wenn eine Mannschaft gegen den Trainer spielt. Bei einer Trainerin wird das imho noch eher der Fall sein.
Frauen als Trainer bei Männerklubs, soweit sind wir noch lange nicht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 23.Juni 2011, 15:51:01
Ganz ehrlich. Das ist Quatsch. Nimm einfach mal die Schule und Sportlehrerinnen als Beispiel.

Du kannst das doch nicht mit der Schule vergleichen. Profifussballer sind Machos (viele zumindest), vor allem die aus südlicheren Gefilden. Da werden Frauen in sämtlichen Bereichen nicht für voll genommen, warum dann ausgerechnet in so einer Testosteronsportart? Ist doch heute schon nichts ungewöhnliches, wenn eine Mannschaft gegen den Trainer spielt. Bei einer Trainerin wird das imho noch eher der Fall sein.
Frauen als Trainer bei Männerklubs, soweit sind wir noch lange nicht.

Also die MAMA wird im Süden sehr ernst genommen. Und nichts anderes als eine Mutterrolle hätte eine Trainerin. Also ich halte das für machbar.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 23.Juni 2011, 15:53:09
Erinnert euch zurück an die Schulzeit. Mit teilweise einfachen Kniffen kann sowohl Mann als auch Frau eine Horde pubertierender Jungs recht flott in den Griff bekommen (und mit gerade solchen testosterongesteuerten Kerlen hat man es ja teilweise auch im Verein zu tun). Und genauso wird es auch in einem Fußballteam funktionieren. Allerdings muss die Autoritätsperson über die Kompetenz verfügen, ein Team zu führen, und natürlich muss sie hinreichend taktische Kenntnisse vorweisen können. Und wie schon gesagt. Wenn der Verein volle Rückendeckung gibt, dann wird das klappen.

Ich denke aber, dass man auf Vereinsseite einfach noch nicht so weit ist. Das räume ich gerne ein. Allerdings glaube ich, dass wir schon bereit dafür sind. Es hat sich nur noch keiner getraut. Es muss ja auch nicht gerade ein Bundesligist sein. Ein Landesligist würde ja schon ausreichen. Es gäbe einen Riesenrummel und nach einer Saison ist das völlig normal.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 23.Juni 2011, 15:53:18
Naja. Dann muss Mama eben beim Training mit dem Nudelholz am Platz stehen, oder so. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 23.Juni 2011, 15:57:50
Erinnert euch zurück an die Schulzeit. Mit teilweise einfachen Kniffen kann sowohl Mann als auch Frau eine Horde pubertierender Jungs recht flott in den Griff bekommen (und mit gerade solchen testosterongesteuerten Kerlen hat man es ja teilweise auch im Verein zu tun).
Bei uns haben die Lehrer(innen) auf ganzer Linie versagt...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 23.Juni 2011, 15:59:27
Erinnert euch zurück an die Schulzeit. Mit teilweise einfachen Kniffen kann sowohl Mann als auch Frau eine Horde pubertierender Jungs recht flott in den Griff bekommen (und mit gerade solchen testosterongesteuerten Kerlen hat man es ja teilweise auch im Verein zu tun).
Bei uns haben die Lehrer(innen) auf ganzer Linie versagt...
In meiner Schulzeit hatte ich immerhin vor 3 Lehrern und 1 Lehrerin relativ viel Respekt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: baushi am 23.Juni 2011, 16:00:53
Erinnert euch zurück an die Schulzeit. Mit teilweise einfachen Kniffen kann sowohl Mann als auch Frau eine Horde pubertierender Jungs recht flott in den Griff bekommen (und mit gerade solchen testosterongesteuerten Kerlen hat man es ja teilweise auch im Verein zu tun).
Bei uns haben die Lehrer(innen) auf ganzer Linie versagt...

Wir haben genau eine einzige Lehrerin, vor der wirklich Respekt herrscht, die anderen können sich einfach nicht durchsetzen... da gibts bei uns ein paar Leute, die ständig im Unterricht rumstressen und die Lehrerinnen haben es schon lange aufgegeben, dagegen vorzugehen (10. Klasse Gymi)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 23.Juni 2011, 17:53:15
Also bei uns wars zwischen 7. und 11. Klasse wirklich heftig... Ab 9. gabs dann die "Terrorlehrer" - auch die konnten nichts ausrichten.
Wir hatten es damals sogar fertig gebracht einen männlichen Lehrer, der nicht grade als Weichei bekannt war, zum weinen zu bringen.
War zwar ne geile Zeit aber heute würd ich wohl alles anders machen ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 23.Juni 2011, 18:02:55
Also ich hatte mehrere Sportlehrerinnen. Junge und hübsche sowie eine ältere. Und alle hatten den Laden im Griff. Unangenehm war nur ein Sportlehrer in der 11./12. Klasse. So eine 60-jährige Sportskanone der alten Schule. DAS war nicht immer schön, aber auch okay.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 23.Juni 2011, 18:06:26
Also ich hatte mehrere Sportlehrerinnen. Junge und hübsche sowie eine ältere. Und alle hatten den Laden im Griff. Unangenehm war nur ein Sportlehrer in der 11./12. Klasse. So eine 60-jährige Sportskanone der alten Schule. DAS war nicht immer schön, aber auch okay.

Hallo. Ich bitte dich. Natürlich benehmen sich pubertierende Jungs halbwegs anständig, bei einer attaktiven Sportlehrerin in engen Sporthosen *hrrrrr* *lechz* :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 23.Juni 2011, 18:20:08
Interview mit Meyer

http://11freundinnen.de/wm2011_hintergruende/140543/Hans_Meyer_ber_Frauenfuball_in_BRD_und_DDR-Beleidigend_wenig_Leute
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 23.Juni 2011, 23:45:34
Interview mit Meyer

http://11freundinnen.de/wm2011_hintergruende/140543/Hans_Meyer_ber_Frauenfuball_in_BRD_und_DDR-Beleidigend_wenig_Leute

Schönes Interview. Das Zitat von Oscar Wilde ist klasse - vielseitig interpretierbar und seiner Zeit sicherlich voraus. Ich glaub, das eine oder andere Spiel schaue ich mir doch wohl an. Aber gröhlend durch die Stadt laufe ich trotzdem nicht gleich, wenn die deutschen Frauen gewinnen.  ;) Copa America schaue ich aber bestimmt mehr.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 23.Juni 2011, 23:50:20
Also ich hatte mehrere Sportlehrerinnen. Junge und hübsche sowie eine ältere. Und alle hatten den Laden im Griff. Unangenehm war nur ein Sportlehrer in der 11./12. Klasse. So eine 60-jährige Sportskanone der alten Schule. DAS war nicht immer schön, aber auch okay.

Hallo. Ich bitte dich. Natürlich benehmen sich pubertierende Jungs halbwegs anständig, bei einer attaktiven Sportlehrerin in engen Sporthosen *hrrrrr* *lechz* :P

Da ist vielleicht ein falscher Eindruck entstanden. Denn meine Musik- und Geschichtslehrerinnen waren wesentlich aufregender. Heiße Feger in knackengen Jeans. Schade, dass man in dem Alter noch nicht richtig weiß, wohin mit der Energie.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 24.Juni 2011, 00:01:37
Wenn der Tisch plötzlich schief stand wusste man wieso... :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 24.Juni 2011, 00:49:29
Was?  :o ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 24.Juni 2011, 08:14:24
Da ist vielleicht ein falscher Eindruck entstanden. Denn meine Musik- und Geschichtslehrerinnen waren wesentlich aufregender. Heiße Feger in knackengen Jeans. Schade, dass man in dem Alter noch nicht richtig weiß, wohin mit der Energie.  ;)

gut für die lehrerinnen
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: jaws am 24.Juni 2011, 13:05:24
Also ich bin Sonntag für Kanada!  ;D

(http://i52.tinypic.com/zrae9.jpg)
Kaylyn Kyle

(http://i53.tinypic.com/11cfa84.jpg)
Jonelle Filigno
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Strickus am 24.Juni 2011, 17:28:20
Kanada? Pffffffffffffff  ;)

Her mit den süssen kleinen Japanerinnen, Fotos folgen bald  :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 25.Juni 2011, 12:04:28
Da kann man wieder nur den Kopf schütteln... ::)

http://www.bild.de/sport/fussball/fussball-wm-frauen/trainerin-beleidigt-homosexuelle-18517106.bild.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 25.Juni 2011, 12:11:34
Hatten Ggestern ne Tolle Diskussion im Auto... (5 Leute)
"Wann fängt denn die Frauen-WM an?" "Glaube gestern." "Nein, heute." "Oder Sonntag." "Vielleicht auch morgen."
Man sieht, wir sind alle sehr interessiert daran gewesen :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 25.Juni 2011, 13:23:00
Und nochmal dazu, was andere von der WM halten.

"Man schaut doch auch Paralympics – Menschen, die nicht ganz so große Leistungen bringen können, aber unter sich ist es trotzdem spannend" (Nico Rosberg (http://de.eurosport.yahoo.com/25062011/73/grand-prix-europa-f1-star-rosberg-ueblem-fehltritt.html))
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 25.Juni 2011, 13:27:23
Und wo is der verbale Fehltritt, der in der Überschrift so groß angeprangert wird? :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 25.Juni 2011, 15:09:52
Da finde ich es einfach bewundernswert was diese Menschen trotzdem für Leistungen bringen.

Tolles Argument also...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 25.Juni 2011, 15:31:03
Eben. Eigentlich dachte ich eher "die armen behinderten." Also mit sowas verglichen zu werden.
Ne Freundin meinte ganz passend "das ist eher wie Christopher Street Day. Männer mit Muschis und rasierten Beinen." Wobei sie sich mit den Beinen nicht sicher war.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 25.Juni 2011, 16:16:40
Den hier muss nochmal jemand einbringen: http://www.youtube.com/watch?v=gQcUSHkEc-E&feature=share

 ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 25.Juni 2011, 16:31:33
Den hier muss nochmal jemand einbringen: http://www.youtube.com/watch?v=gQcUSHkEc-E&feature=share

 ;D

Die Popp ist schon ein Biest...
Macht ihrem Namen keine Ehre !
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 25.Juni 2011, 16:32:11
Und vergesst mir die Madame hier nicht: http://www.youtube.com/watch?v=BnFyKa4O8Z4
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 25.Juni 2011, 16:58:01
Da kann man wieder nur den Kopf schütteln... ::)

http://www.bild.de/sport/fussball/fussball-wm-frauen/trainerin-beleidigt-homosexuelle-18517106.bild.html

Die solln ma schön ruhig sein. Letztens las ich in der Zeit eine Artikel, wonach in Nigeria alle Spielerinnen sich sexuell mißbrauchen und ausbeuten lassen müssen, um einen Platz in der Mannschaft zu bekommen. WTF?  :o

http://www.zeit.de/sport/2011-06/nigeria-frauenfussball-sexuellermissbrauch (http://www.zeit.de/sport/2011-06/nigeria-frauenfussball-sexuellermissbrauch)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 25.Juni 2011, 21:14:40
Und vergesst mir die Madame hier nicht: http://www.youtube.com/watch?v=BnFyKa4O8Z4

So wird Fussball gespielt.  ;D ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: baushi am 26.Juni 2011, 01:00:20
Und vergesst mir die Madame hier nicht: http://www.youtube.com/watch?v=BnFyKa4O8Z4

So wird Fussball gespielt.  ;D ;)

Da sind noch echte Männer aufm Platz :p
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 26.Juni 2011, 15:19:52
*gähn* Hoffentlich ist bald 22 Uhr - U17  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 26.Juni 2011, 16:18:41
Hey! Ein Tor!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 26.Juni 2011, 16:25:52
Und ich habs verpasst  ;D

Übrigens gibt es schon einen tm.de Ableger für Frauenfußball: http://www.soccerdonna.de/
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 26.Juni 2011, 16:45:49
Man merkt doch deutlich die Unterschiede. Einen Schub für den Frauenfußball wird das Tunier nachhaltig nicht bringen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 26.Juni 2011, 16:57:40
Mein Gott, war das "hochklassig".  ::)

Das Spiel hat vieles gezeigt von dem, was am Frauenfussball zu kritisieren ist.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 26.Juni 2011, 18:01:04
http://www.soccerdonna.de/de/turid-knaak-wechselt-zu-bayer-04/news/anzeigen_562.html# (http://www.soccerdonna.de/de/turid-knaak-wechselt-zu-bayer-04/news/anzeigen_562.html#)

Das is e Meisje fürs Bayerkreuz ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 26.Juni 2011, 18:02:39
Auf gehts Schland!  8)

Btw, jemand zufällig nen guten Stream parat, ich habe bisher nur so nen Augenkrebsstream gefunden...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 26.Juni 2011, 18:05:55
(http://www.bayer04.de/bilder//10_11/07_266/Ina-Quast.jpg)

Torhüterin bei Bayer04 Leverkusen (Bundesligist in der 1. Liga (auch bei den Frauen)).
Nicht gerade athletisch  :o

Sry für OT, aber das musste noch sein...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 26.Juni 2011, 18:07:57
Auf gehts Schland!  8)

Btw, jemand zufällig nen guten Stream parat, ich habe bisher nur so nen Augenkrebsstream gefunden...

Weiß nicht. Kannst Du Zattoo in Irland schauen?

http://zattoo.com/view#ard (http://zattoo.com/view#ard)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 26.Juni 2011, 18:11:16
Leider nicht... hm, muß ich wohl bei meinem Augenkrebsstream bleiben.

Boah, was ne Chance für Kanada!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 26.Juni 2011, 18:14:18
Gut aufgestützt  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 26.Juni 2011, 18:30:59
Leider nicht... hm, muß ich wohl bei meinem Augenkrebsstream bleiben.

Boah, was ne Chance für Kanada!

Du verpasst jetzt aber auch nicht sooooo viel.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 26.Juni 2011, 18:40:30
Leider nicht... hm, muß ich wohl bei meinem Augenkrebsstream bleiben.

Boah, was ne Chance für Kanada!

Du verpasst jetzt aber auch nicht sooooo viel.  ;)

Das ist wahr. Aber eigentlich n ganz ansehnliches Spiel bisher,wie ich finde.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 26.Juni 2011, 18:42:31
heut abend Auto-Korso?  :laugh:

Wusste garnicht, dass Kanada so gut ist (wohl Platz 6 in der Weltrangliste). Daher ein ziemlicher Brocken zum Auftakt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Meistermacher am 26.Juni 2011, 18:45:38
Tooooooooooooooooooooooooooooooooor für Deutschland.... :D

So gehen die Kommentatoren nicht mal beim Herrenfußball ab. :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 26.Juni 2011, 18:46:56
Herrenfussball muss man auch nicht mehr so extrem hypen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 26.Juni 2011, 18:52:39
Wenn die deutschen Herren bei einer WM ein Tor schießen, hört man ja auch nie ein Kommentator  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 26.Juni 2011, 18:58:09
Unsinn, hier hört man den Kommentator nicht mehr: http://www.youtube.com/watch?v=WuXLVJA8A8Y  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 26.Juni 2011, 19:18:25
Unsinn, hier hört man den Kommentator nicht mehr: http://www.youtube.com/watch?v=WuXLVJA8A8Y  ;D

 ;D
Da muss ich in meinem Leben auch mal ins Stadion...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 26.Juni 2011, 19:19:32
Spannend wie ne Party Mikado. War mein letztes Spiel dieser WM. Freu mich auf die Copa America nächste Woche.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 26.Juni 2011, 19:20:30
da Mbabi kann wirklich mit dem Ball umgehen, Respekt!  :)

Die Eckballvariante flach auf Kulig war auch nicht schlecht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 26.Juni 2011, 19:22:40
Man muss dieses Spiel einfach unter anderen Gesichtspunkten betrachten. Du darfst von den Frauen keinen Herrenfußball erwarten. Klingt doof, ist aber so. Und wenn man sich darauf einlässt, dann ist das nett anzusehen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 26.Juni 2011, 19:29:33

Genau das hat mein 4jähriger Sohn gesagt. Wir haben das 1. Tor im TV gesehen und er meinte dann: "das darf man nicht"

Erziehung at its best.  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 26.Juni 2011, 19:30:16
Man muss dieses Spiel einfach unter anderen Gesichtspunkten betrachten. Du darfst von den Frauen keinen Herrenfußball erwarten. Klingt doof, ist aber so. Und wenn man sich darauf einlässt, dann ist das nett anzusehen.

Denke ich auch. Man sollte nicht immer den Fehler machen und Herrenfussball mit Frauenfußball vergleichen. Es ist das gleiche Spiel, aber eben doch ein anderer Sport, weil eben ganz andere Voraussetzungen herrschen. Und das ist auch in Ordnung so. Aber klar, dem einen sagt es mehr zu, dem anderen weniger. So ist das generell mit Sport. Gibt ja auch Leute die bei Rhythmischer Gymnastik ins Schwärmen kommen können. Ich finde es jedenfalls okay was die Damen da auf dem Platz zeigen. Das ist guter Sport, und das ist was für mich zählt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 26.Juni 2011, 19:39:01
Hm, für mich ist Fußball Fußball. Und wenn z.B. Frankreich mit 50:0 Toren durch die Quali geht, ist das für mich ein Witz, der zeigt, wie gering das Niveau da ist. Da braucht man keine WM, sondern kann die vier besten Teams gegeneinander spielen lassen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 26.Juni 2011, 19:43:02
Vor allem da bei der WM sogar Teams dabei sind die normalerweise nix dort zu suchen haben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 26.Juni 2011, 19:43:20
Vorallem weil die Frauen selber immer wieder den Vergleich zu den Männern ziehen wollen und das wahrscheinlich auch brauchen. Wenn man von Beginn an beides als eigene Disziplin gesehen hätte und nicht immer Quervergleiche gezogen hätte, wäre die Akzeptanz heute wohl auch ganz anders unter den normalen Fussballfans. 100m Sprint der Damen guck ich mir auch gerne an ohne die Zeit mit den Männern zu vergleichen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 26.Juni 2011, 19:44:59
Vor allem da bei der WM sogar Teams dabei sind die normalerweise nix dort zu suchen haben.

Meinst Du jetzt die Herren oder die Damen?  :police:
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 26.Juni 2011, 19:46:29
Damen, bei den Herren sind wir eh nie dabei  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 26.Juni 2011, 19:53:05
Vorallem weil die Frauen selber immer wieder den Vergleich zu den Männern ziehen wollen und das wahrscheinlich auch brauchen. Wenn man von Beginn an beides als eigene Disziplin gesehen hätte und nicht immer Quervergleiche gezogen hätte, wäre die Akzeptanz heute wohl auch ganz anders unter den normalen Fussballfans. 100m Sprint der Damen guck ich mir auch gerne an ohne die Zeit mit den Männern zu vergleichen.

Genau. Ich schau mir auch gern Tennis oder Eiskunstlaufen an. Aber dieser Hype von wegen "Frauen spielen besser Fußball, weil sie Weltmeister geworden sind" ist so ein Käse. Die könnten nicht mal in der 4. Liga mitspielen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Ensimismado am 26.Juni 2011, 20:11:14
Vorallem weil die Frauen selber immer wieder den Vergleich zu den Männern ziehen wollen und das wahrscheinlich auch brauchen. Wenn man von Beginn an beides als eigene Disziplin gesehen hätte und nicht immer Quervergleiche gezogen hätte, wäre die Akzeptanz heute wohl auch ganz anders unter den normalen Fussballfans. 100m Sprint der Damen guck ich mir auch gerne an ohne die Zeit mit den Männern zu vergleichen.
Wobei diesen Vergleich die Medien ziehen, die Fußballerinnen selber nicht!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 26.Juni 2011, 20:15:31
Vor allem da bei der WM sogar Teams dabei sind die normalerweise nix dort zu suchen haben.

Aha, und wer entscheidet wo wer was zu suchen hat? Du?  ;)

Wer sich sportlich qualifiziert, ist eben dabei. Das ist im Herrenfußball nicht anders. Das mag man gut finden oder nicht, aber so ist das im Sport, wo auch in anderen Bereichen Athleten oder Mannschaften dabei sind, die augenscheinlich nicht die allergrößte Qualität mitbringen. Es gibt eben überall gute und weniger gute Sportler. Aber trotzdem kann man ja sowohl den guten als auch den schlechten die Chance geben mit dabei zu sein und ihre Erfahrunen zu machen.

@mancity: Natürlich ist ein solcher Spruch Käse, hat aber mit dem eigentlichen Sport am Ende nichts zu tun. Sich über Sowas aufzuregen hört sich für mich n bisschen nach gekränkter männlicher Eitelkeit an. Und zugegeben, dem ein Spruch zu entgegen "Die könnten nicht mal in der 4. Liga mitspielen." ist irgendwie auch nicht weniger polemisch als der von dir zitierte Spruch. Wer clever genug ist lässt sich auf die eine wie auf die andere Schiene erst gar nicht ein, sondern bewertet einfach nur den Sport an sich. Und da kann man sicher zu dem Entschluss kommen: Find ich gut - oder eben auch das Gegenteil. Wenn mans nicht gut findet, braucht man es sich ja nicht anschauen und gar nicht erst weiter mit beschäftigen. Klar ist da n Hype momentan um die Frauen WM, aber den gab es auch um die Fußball WM der Männer, die Eishockey WM, die Handball WM etc... ist irgendwie was normales bei sportlichen Großereignissen. Für mich unverständlich wie man sich an sowas hochziehen kann. Wie gesagt, verletzte männliche Eitelkeit?  :P

Fand jedenfalls das Spiel der Deutschen gegen Kanada sehr ordentlich, am Ende wurde es auch nochmal spannend. War ordentlicher Sport, ne nette Unterhaltung für zwischendurch. Mehr aber auch nicht. Bedeutet nämlich nicht, das ich nun mehr Interesse hätte ein Spiel der Deutschen Frauenbundesliga zu sehen als vorher. Aber so bei ner WM ists okay. Würde das ungefähr vergleichen mit Fechten bei Olympia. Gucke ich mir auch nur da an und käme nie auf die Idee die Fecht Bundesliga zu besuchen.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 26.Juni 2011, 20:19:21
Na, das hat nix mit Nationen zu tun sondern NOCH rein mit der fehlenden Anzahl von Nationen die wettbewerbsfähig sind. Der Frauenfußball hängt trotz aller Bemühungen weit hinterher und wird sich auch in Zukunft nie so entwickeln dass er auch nur annähernd an den Männerfußball herankommt. Ob das jetzt schade ist steht auf einem anderen Blatt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 26.Juni 2011, 20:28:48
Aber verlangt des das jemand, das der Frauenfußball an den Herrenfußball ran kommt? Kann ich mir kaum vorstellen, denn so naiv wird niemand sein, zu glauben dass das Produkt der Frauen den gleichen Stellenwert haben könnte wie das der Männer. Um ehrlich zu sein, mir ist das aber auch völlig wurscht. Mal so ein bissel WM oder n normales Frauenländerspiel schauen zwischendurch finde ich ganz nett, alles was darüber geht ficht mich nicht sonderlich an.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 26.Juni 2011, 20:42:13
Nein er muss ja nicht rankommen. Allerdings sollte er doch in der Breite stärker werden und nicht nur in der Spitze. Denn nichts schadet dem Sport mehr als wenn auf Dauer nur 2, 3 Nationen als Sieger in Frage kommen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 26.Juni 2011, 20:47:49
Vorallem weil die Frauen selber immer wieder den Vergleich zu den Männern ziehen wollen und das wahrscheinlich auch brauchen. Wenn man von Beginn an beides als eigene Disziplin gesehen hätte und nicht immer Quervergleiche gezogen hätte, wäre die Akzeptanz heute wohl auch ganz anders unter den normalen Fussballfans. 100m Sprint der Damen guck ich mir auch gerne an ohne die Zeit mit den Männern zu vergleichen.
Wobei diesen Vergleich die Medien ziehen, die Fußballerinnen selber nicht!

Stimmt nicht! Wir hatten doch erst gestern oder vorgestern ein Interview von der Trainerin der USA drin, die Vergleiche zieht.
Dass nur die Medien die Vergleiche ziehen, ist aus der Luft gegriffen....
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 26.Juni 2011, 21:11:29
Was soll denn hier dieses Rumgenöle?
Wen es nicht interessiert und/oder wer es scheisse findet, der schaut sich das einfach nicht an. Punkt.
Aber dann muss man hier auch nicht in den Thread kommen und auf die Kacke hauen. Ich finde Frauenfussball ebenfalls uninteressant. Noch uninteressanter finde ich Formel 1, ich gehe aber nicht in den Thread und vermiese es den anderen. Warum muss das hier in diesem Thread passieren?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 26.Juni 2011, 22:37:38
Vorallem weil die Frauen selber immer wieder den Vergleich zu den Männern ziehen wollen und das wahrscheinlich auch brauchen. Wenn man von Beginn an beides als eigene Disziplin gesehen hätte und nicht immer Quervergleiche gezogen hätte, wäre die Akzeptanz heute wohl auch ganz anders unter den normalen Fussballfans. 100m Sprint der Damen guck ich mir auch gerne an ohne die Zeit mit den Männern zu vergleichen.
Wobei diesen Vergleich die Medien ziehen, die Fußballerinnen selber nicht!

Doch. Nia Künzer sagte in diesem Interview, dass Frauenfußball attraktiver ist. Ich weiß nicht, was das soll. Die tun sich damit einen Bärendienst.

http://www.spox.com/de/sport/fussball/frauen-fussball/1103/Artikel/nia-kuenzer-serie-damals-in-wm-2003-golden-goal-gegen-schweden-interview.html (http://www.spox.com/de/sport/fussball/frauen-fussball/1103/Artikel/nia-kuenzer-serie-damals-in-wm-2003-golden-goal-gegen-schweden-interview.html)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 26.Juni 2011, 22:52:37
auch bei den frauen gibts eben verschiedene meinungen ... eine der u21-nationalspielerinnen, die sich im playboy ausgezogen haben, meinte, dass man den frauenfussball nicht mit dem der männer vergleichen kann. männer wären eben viel schneller und athletischer, das ist ne ganz andere welt. zudem meinte sie, dass die u21 ungefähr männerkreisliganiveau hätte.

ohne quellen angeben zu können, habe ich das gefühl, dass immer eher männer den frauenfussball mit dem männerfussball vergleichen als umgekehrt.

Was soll denn hier dieses Rumgenöle?
Wen es nicht interessiert und/oder wer es scheisse findet, der schaut sich das einfach nicht an. Punkt.
Aber dann muss man hier auch nicht in den Thread kommen und auf die Kacke hauen. Ich finde Frauenfussball ebenfalls uninteressant. Noch uninteressanter finde ich Formel 1, ich gehe aber nicht in den Thread und vermiese es den anderen. Warum muss das hier in diesem Thread passieren?

applaus!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 26.Juni 2011, 22:59:29
Vorallem weil die Frauen selber immer wieder den Vergleich zu den Männern ziehen wollen und das wahrscheinlich auch brauchen. Wenn man von Beginn an beides als eigene Disziplin gesehen hätte und nicht immer Quervergleiche gezogen hätte, wäre die Akzeptanz heute wohl auch ganz anders unter den normalen Fussballfans. 100m Sprint der Damen guck ich mir auch gerne an ohne die Zeit mit den Männern zu vergleichen.
Wobei diesen Vergleich die Medien ziehen, die Fußballerinnen selber nicht!

Doch. Nia Künzer sagte in diesem Interview, dass Frauenfußball attraktiver ist. Ich weiß nicht, was das soll. Die tun sich damit einen Bärendienst.

http://www.spox.com/de/sport/fussball/frauen-fussball/1103/Artikel/nia-kuenzer-serie-damals-in-wm-2003-golden-goal-gegen-schweden-interview.html (http://www.spox.com/de/sport/fussball/frauen-fussball/1103/Artikel/nia-kuenzer-serie-damals-in-wm-2003-golden-goal-gegen-schweden-interview.html)


Und wo ist das Problem? Es ist eben ihre Meinung, die man schlicht zu akzeptieren hat, ob sie einem gefällt oder nicht. Und auf grund solcher Aussagen können sich gestandene Männer nun Frauenfußball nicht nicht wie Tennis, Eiskunstlaufen oder 100m Sprint anschauen? Meint ihr das Ernst?  ;D

Ich meine, who cares, ich stimme der Dame da auch in keinster Weise zu, aber ist doch wurscht. Wenn sie es so sieht, ist das in Ordnung. Verstehe immer noch nicht wie man sich an solchen Aussagen so sehr hochziehen kann...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Kaliumchlorid am 27.Juni 2011, 10:00:58
Mich hat das Spiel gestern gut unterhalten und es waren einige schöne Kombination und Tore zu sehen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 27.Juni 2011, 10:24:39
Etwas ueberraschend gerade im Sporteil meiner Irish Times n grossen Artikel ueber die Frauen WM und das Deutsche Spiel von gestern gefunden mit der Schlagzeile "Germany do best to ignite party". Sollte alsbald sicher auch online auf deren Seite zu finden sein, fuer den den es interessiert. Die Iren stehen ja sonst eher nicht in Verruf Frauenfussball zu "hypen", insofern schon interessant dass das Ereignis auch hier wahr genommen wird, und das nicht nur als Randnotiz.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 27.Juni 2011, 12:43:50
(http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/merkel-start-21727417_mbqf-1309108548-18537772/2,h=343.bild.jpg)

Nach dem ersten Tor der deutschen Frauen. Zwei freuen sich, dem Rest scheints wohl egal zu sein  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 27.Juni 2011, 13:27:31
der eine kann ja leider nicht  mehr aufspringen ...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 27.Juni 2011, 13:28:23

Und wo ist das Problem? Es ist eben ihre Meinung, die man schlicht zu akzeptieren hat, ob sie einem gefällt oder nicht.


Ist das Dein Ernst? Da können wir ja gleich die Demokratie abschaffen.  :o - Das Problem ist, dass Nia Künzer es als Ex-Spielerin besser wissen müsste.


Und auf grund solcher Aussagen können sich gestandene Männer nun Frauenfußball nicht nicht wie Tennis, Eiskunstlaufen oder 100m Sprint anschauen? Meint ihr das Ernst?  ;D


Ich bin halt sehr sensibel.  :) Bei den genannten Sportarten herrscht aber ein knallharter Wettbewerb. Wer es da ganz nach oben schafft, hat sich gegen massivste Konkurrenz durchgesetzt.  Das rechtfertigt dann auch einen gewissen Hype. Aber nicht eine Sportart, wo in der 1. Liga im Schnitt 1000 Zuschauer kommen und die Medien einen Scheiß drüber berichten. Wenn man dann so tut, als würde gerade das wichtigste Sportereignis des Jahres stattfinden, ist das absurd und völlig unangemessen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 27.Juni 2011, 13:30:03
der eine kann ja leider nicht  mehr aufspringen ...

Zwanziger verschafft sich doch auch Platz  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 27.Juni 2011, 13:48:12

Und wo ist das Problem? Es ist eben ihre Meinung, die man schlicht zu akzeptieren hat, ob sie einem gefällt oder nicht.


Ist das Dein Ernst? Da können wir ja gleich die Demokratie abschaffen.  :o - Das Problem ist, dass Nia Künzer es als Ex-Spielerin besser wissen müsste.

ähm ... in einer demokratie musst du eben die meinung anderer akzeptieren, denn eine demokratie setzt die einhaltung der grundrechte (wie zb freie meinungsäusserung) voraus


Und auf grund solcher Aussagen können sich gestandene Männer nun Frauenfußball nicht nicht wie Tennis, Eiskunstlaufen oder 100m Sprint anschauen? Meint ihr das Ernst?  ;D


Ich bin halt sehr sensibel.  :) Bei den genannten Sportarten herrscht aber ein knallharter Wettbewerb. Wer es da ganz nach oben schafft, hat sich gegen massivste Konkurrenz durchgesetzt.  Das rechtfertigt dann auch einen gewissen Hype. Aber nicht eine Sportart, wo in der 1. Liga im Schnitt 1000 Zuschauer kommen und die Medien einen Scheiß drüber berichten. Wenn man dann so tut, als würde gerade das wichtigste Sportereignis des Jahres stattfinden, ist das absurd und völlig unangemessen.

also ich glaub ja, dass auch bei der frauennationalmannschaft eine massive konkurrenzsituation herrscht. und ja, es wird sehr viel über die frauen-wm geschrieben und die omnipräsenz von bajramaj finde ich langsam etwas übertrieben, aber über tennis wird eigentlich auch nur geschrieben, wenn ein grand-slam-turnier stattfindet ... und die tennisbundesliga wäre froh, wenn die vereine mal 1000 zuschauer hätten  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 27.Juni 2011, 13:49:09
der eine kann ja leider nicht  mehr aufspringen ...

Zwanziger verschafft sich doch auch Platz  ;)

trotzdem würde das für unseren finanzminister schwer werden ...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 27.Juni 2011, 13:59:15
der eine kann ja leider nicht  mehr aufspringen ...
Dachte ich auch als erstes.
Und die andern beiden müssen jubeln. Bei unserer Frau Bundeskanzlerin siehts wenigstens nicht ganz so gestellt aus...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 27.Juni 2011, 14:36:05

Und wo ist das Problem? Es ist eben ihre Meinung, die man schlicht zu akzeptieren hat, ob sie einem gefällt oder nicht.


Ist das Dein Ernst? Da können wir ja gleich die Demokratie abschaffen.  :o - Das Problem ist, dass Nia Künzer es als Ex-Spielerin besser wissen müsste.


Und auf grund solcher Aussagen können sich gestandene Männer nun Frauenfußball nicht nicht wie Tennis, Eiskunstlaufen oder 100m Sprint anschauen? Meint ihr das Ernst?  ;D


Ich bin halt sehr sensibel.  :) Bei den genannten Sportarten herrscht aber ein knallharter Wettbewerb. Wer es da ganz nach oben schafft, hat sich gegen massivste Konkurrenz durchgesetzt.  Das rechtfertigt dann auch einen gewissen Hype. Aber nicht eine Sportart, wo in der 1. Liga im Schnitt 1000 Zuschauer kommen und die Medien einen Scheiß drüber berichten. Wenn man dann so tut, als würde gerade das wichtigste Sportereignis des Jahres stattfinden, ist das absurd und völlig unangemessen.

In einer Demokratie ist das akzeptieren anderer Meinungen essentiell, unabhaengig davon ob man sie teilt oder nicht. In sofern hat man schlicht zu akzeptieren wenn Nia Kuenzer glaubt das Frauenfussball attaktiver ist. Wenn sie zu diesem Entschluss kommt, aus welchen Gruenden auch immer - sie wird schon welche dafuer haben, auch wenn diese dir und mir moeglicherweise nicht im gleichen Masse logisch erscheinen - muss man ihr doch immerhin das Recht zugestehen die Meinung haben und vertreten zu duerfen. Das ist in der Tat Demokratie.

Ich sehe immer noch nicht wo das Problem ist. Die Frauenfussball WM ist durchaus ein grosses Ereignis, wie gesagt, selbst in der hoechst serioesen Irish Times gab es heute einen grossen Artikel. Und das ist schon ungewoehnlich. Wenn das fuer dich und andere nicht im gleichen Masse ein grosses Ereignis ist, ist das durchaus nachzuvollziehen und voellig okay. Das ist genauso zu akzeptieren, wie Nia Kuenzers Ansicht, das Frauenfussball der bessere Fussball ist. Ich verstehe nur nach wie vor nicht, warum man sich so am vermeintlichen Hype hochziehen kann. Mein Gott, lass die Frauen doch auch einmal im Rampenlicht stehen. Und wens am Ende gar nicht interessiert, der schaut eben nicht zu.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 27.Juni 2011, 15:01:37
Ich sehe immer noch nicht wo das Problem ist. Die Frauenfussball WM ist durchaus ein grosses Ereignis, wie gesagt, selbst in der hoechst serioesen Irish Times gab es heute einen grossen Artikel. Und das ist schon ungewoehnlich. Wenn das fuer dich und andere nicht im gleichen Masse ein grosses Ereignis ist, ist das durchaus nachzuvollziehen und voellig okay. Das ist genauso zu akzeptieren, wie Nia Kuenzers Ansicht, das Frauenfussball der bessere Fussball ist. Ich verstehe nur nach wie vor nicht, warum man sich so am vermeintlichen Hype hochziehen kann. Mein Gott, lass die Frauen doch auch einmal im Rampenlicht stehen. Und wens am Ende gar nicht interessiert, der schaut eben nicht zu.

Ich denke hier kann man schon eine Problematik erkennen. Momentan sind wir uns denke ich alle soweit einig, dass Frauenfußball, bedingt durch schlechte Ausbildung und genetische Nachteile, auf einem niedrigen Niveau stattfindet. Ich sage nicht, dass Spiele grundsätzlich langweilig sind, aber sie sind meistens eben einfach nur schlecht. Solangsam beginnt die Nachwuchsförderung auch im Frauenfußball und ich denke schon in 10 Jahren spielen die Frauen auf einem ganz anderen Niveau. Aber wieso dann jetzt dieser unheimlich nervende Hype? Ich habe nichts dagegen, dass Frauenfußball im Fernsehen kommt, oder sonstwas. Ich schau mir das einfach nicht an.
Aber gleichzeitig sieht man nicht einmal ein Spiel von der Tischtennis WM in Rotterdam dieses Jahr, obwohl diese auf einem hohen Niveau stattfand und mit starker deutscher Beteiligung. Andere Sportarten werden hier irgendwo zur Seite geschoben. Nur weil die Frauen auch Fußball spielen, jetzt den Mist anschauen?
Nein danke!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 27.Juni 2011, 15:06:15
@robertob

Ich hab da wohl akzeptieren und teilen in einen Topf geworfen. Denn teilen muss ich keine Meinung, wenn ich sie mit Gegenargumenten anzweifeln oder entkräften kann. Dass so ein Diskurs möglich ist, halte ich für essentiell.

Die Irish Times hat den Artikel übrigens vom Guardian übernommen. Und die Autorin ist keine Sportjournalistin, sondern die Berlin-Korrespondentin von Guardian und Observer. Sie hat auch gleich ein paar Fehler eingebaut. Z. B. dass Célia Okoyino da Mbabi gestern ihr Debut gab für das deutsche Team. Nur mal so als Randnotiz.   :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 27.Juni 2011, 15:07:08
Achtung nur für Spassversteher:

da gewinnt Schalke schon den DFB Pokal im Berliner Olympiastadion und keine 4 Wochen später wird das Stadion durch Frauenfussball wieder entweiht.

Und icke krieg hier die ganze Dresche ab, ey.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 27.Juni 2011, 15:25:39
http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/startseite/554406/artikel_blatter-verspricht-den-damen-mehr-geld.html (http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/startseite/554406/artikel_blatter-verspricht-den-damen-mehr-geld.html)

Zitat
"Als ich 1995 gesagt habe, dass die Zukunft des Fußballs weiblich ist, habe ich das selbst nicht geglaubt."

Und ich glaubs immer noch nicht...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 27.Juni 2011, 15:49:12

Doch. Nia Künzer sagte in diesem Interview, dass Frauenfußball attraktiver ist.

Ich finde eingie Spielerinnen attraktiver als die meisten Spieler. Aber DAS hat sie vermutlich nicht gemeint? Ansonsten würd ich das unter Betriebsblindheit/Werbung einordnen. Soll sie sagen, Frauenfussball ist doof? Käm irgendwie nicht so passend rüber.

Zum Spiel: Mich hats beim Lesen gestört.  ;D Hätt ich die Kiste mal lieber ausgelassen.

Achtung! Dies ist eine persönliche Meinung.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 27.Juni 2011, 15:54:53
Sie hat auch gleich ein paar Fehler eingebaut. Z. B. dass Célia Okoyino da Mbabi gestern ihr Debut gab für das deutsche Team. Nur mal so als Randnotiz.   :)

Dafür, dass dich dieser Frauenfußballmist so abnervt, kennst du dich aber ziemlich gut aus  ;) :
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 27.Juni 2011, 16:07:29
@robertob

Ich hab da wohl akzeptieren und teilen in einen Topf geworfen. Denn teilen muss ich keine Meinung, wenn ich sie mit Gegenargumenten anzweifeln oder entkräften kann. Dass so ein Diskurs möglich ist, halte ich für essentiell.

Die Irish Times hat den Artikel übrigens vom Guardian übernommen. Und die Autorin ist keine Sportjournalistin, sondern die Berlin-Korrespondentin von Guardian und Observer. Sie hat auch gleich ein paar Fehler eingebaut. Z. B. dass Célia Okoyino da Mbabi gestern ihr Debut gab für das deutsche Team. Nur mal so als Randnotiz.   :)

Hab ich auch nicht gesagt das man die Meinung teilen muss, im Gegenteil. Man muss sie aber zumindest akzeptieren koennen, ob sie einem gefaellt oder eben nicht.

In der Tat, ja Guardian Service steht klein unter dem Artikel. Zugegeben, auf so etwas achte ich nicht wenn ich Zeitung lese und ob das nun ne Sportjournalistin geschrieben hat oder nicht, ist auch nur sekundaer wichtig fuer mich. Fands nur interessant als ich heute morgen meine Zeitung aufschlug und diesen Artikel mit dem grossem Photo sah. Und ob Guardian Service oder nicht, es ist immer noch die Irish Times, das sogenannte Leitmedium des Landes. Finde ich so oder so beachtlich und hat mich gefreut hier etwas darueber zu lesen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 27.Juni 2011, 16:44:36
Ich glaub, ich werd ein bisschen die Engländerinnen verfolgen. Sind mir sympathisch:

http://www.youtube.com/watch?v=RsHo_umNd1M&feature=player_embedded (http://www.youtube.com/watch?v=RsHo_umNd1M&feature=player_embedded)

(Jetzt weiß ich auch, was ein down pour ist.  :D )

Ist denn das für eine Pfeife, dieser Reporter? Die Angelsächsinnen spielen die Mexiko an die Wand und der Typ lobt: Mexiko? Weil sie so schön dicht stehen?  :o
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Varteks1980 am 27.Juni 2011, 17:24:54
Hier noch ein Gruß von Cacau an die Nationalspielerin Kim Kullig. Der letzte Satz ist nur geil.  ;D

"Liebe Grüße noch an Lira. Sie soll mehr Grammatik lernen, vor allem der, die und das."

Was es damit auf sich hat...keine Ahnung. Ich fands nur lustig das vom Cacau zu hören.

http://vfbtv.vfb.de/de/aktuell/meldungen/news/ich-bin-fuer-kim!-2-cacau/page/3077-0-1-1309183512.html (http://vfbtv.vfb.de/de/aktuell/meldungen/news/ich-bin-fuer-kim!-2-cacau/page/3077-0-1-1309183512.html)

Habe mir gestern das Spiel auch angesehen und es war ok. Ein großer Fan werde ich vom Frauenfußball nicht werden, dazu fehlt mir einfach das männliche Animalische im Spiel.^^ War bestimmt ein tolles Gefühl für die Mädels vor so einer Kulisse zu spielen und hoffentlich kommen zu den anderen Spielen auch viele Zuschauer. Die Spielzeiten sind aber für meinen Geschmack etwas zu früh angesetzt, um mehr Leute in das Stadion zu bekommen.

Meine ersten Batzen Paninibilder habe ich nun auch an der REWE Kasse bekommen und beim nächsten Einkauf hole ich mir wohl noch nen Album dazu. In den Mülleimer will ich sie nicht werfen und ein Panini Album voll kleben macht immer Laune. Nur werde ich das kontrollierter machen, als noch vor 5 Jahren. Die Zwerge haben blöd an der Kasse geguckt, als der Onkel die ganze Packung voller Sticker gekauft hat.  ;D


 
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Kaliumchlorid am 27.Juni 2011, 18:35:39
Herrlich es gibt doch Punkte die sich ähneln.
Auch die englischen Frauen haben schlechte Torhüter, die den Männern in nichts nachstehen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 27.Juni 2011, 19:45:14
(http://www.eltricolor.com.mx/media/galeria/1185/2/9/7/1/n_seleccion_mexicana_las_chicas_de_la_tri-1801792.jpg)

alina garciamendez
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Strickus am 27.Juni 2011, 20:30:41
Ich hoffe das Kanada auch mal ihre Ersatzkeeperin bringt:

(http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/xl/68964_4320_2011622122834794.jpg)  :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 27.Juni 2011, 20:33:05
Dieser Mix aus schwarzen Augenbrauen und blonden Haaren ist gewöhnungsbedürftig...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 27.Juni 2011, 21:37:26
oder die hier:

http://www.donmouth.co.uk/womens_football/images/1947_holm_ladies.jpg (http://www.donmouth.co.uk/womens_football/images/1947_holm_ladies.jpg)

PS: Von wegen FF war früher verboten.   :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Strickus am 27.Juni 2011, 21:49:08
Ich bin ja für einen extra Thread, die schönsten Mädels der WM oder so  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 27.Juni 2011, 21:52:31
Ich bin ja für einen extra Thread, die schönsten Mädels der WM oder so  8)

Ich denk wir behalten den, damit der auch voll wird.
Ich such auch mal ein Mäuschen  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 27.Juni 2011, 22:01:26
Hab nur sie gefunden :

(http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/xl/68358_4290_2011622122749171.jpg)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 27.Juni 2011, 22:02:37
Ist doch Fake. Wahrscheinlich hat der Fotograf gerade nur aufgestoßen  :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 27.Juni 2011, 22:06:27
Das ist Wendie Renard aus der französischen Frauenfußballnationalmannschaft.
http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/wm/frauen-weltmeisterschaft/2011/frankreich-frauen/68358/spieler_renard-wendie.html (http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/wm/frauen-weltmeisterschaft/2011/frankreich-frauen/68358/spieler_renard-wendie.html)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 27.Juni 2011, 22:54:01
(http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68867_3694_2011615111445572.jpg) madeleine giske   (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68916_3692_2011622122713828.jpg) rosana        (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68711_3690_20116221227216.jpg) ellyse perry

(http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/69105_21709_2011622122734593.jpg) dorine     (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68236_3693_2011622122633923.jpg) tobin heath   (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68386_3691_2011622122642767.jpg) lotta schelin

(http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68279_6285_2011622122639814.jpg) hyon-hi yun   (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68933_21708_201162212271531.jpg) ingrid vidal   (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68728_6299_2011615111440135.jpg) erin naylor

(http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/69002_6286_2011622122726281.jpg) guadalupe worbis  (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68664_4369_2011622122653485.jpg) asuna tanaka    (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68863_4289_201162212277594.jpg) jessica clarke

(http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/69029_3696_2011622122730531.jpg) rebecca kalu   (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68983_4320_2011622122721687.jpg) desiree scott   (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68989_4320_2011622122723453.jpg) emily zurrer

(http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68885_3694_201161511144710.jpg) hedda strand    (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68230_3693_2011622122632470.jpg) alexandra krieger   (http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/spieler/l/68844_6299_2011615111443932.jpg) hannah wilkinson
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: baushi am 27.Juni 2011, 22:58:37
Das ist Wendie Renard aus der französischen Frauenfußballnationalmannschaft.
http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/wm/frauen-weltmeisterschaft/2011/frankreich-frauen/68358/spieler_renard-wendie.html (http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/wm/frauen-weltmeisterschaft/2011/frankreich-frauen/68358/spieler_renard-wendie.html)

Die sollte mal was essen
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 27.Juni 2011, 23:00:46
Das ist Wendie Renard aus der französischen Frauenfußballnationalmannschaft.
http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/wm/frauen-weltmeisterschaft/2011/frankreich-frauen/68358/spieler_renard-wendie.html (http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/wm/frauen-weltmeisterschaft/2011/frankreich-frauen/68358/spieler_renard-wendie.html)

Die sollte mal was essen

Damit die Haare nicht so wachsen?  ;)

Hat sie nicht das Siegtor in der CL gegen Potsdam geschossen?

Edit:

Hier noch etwas zum Thema Diskriminierung von Frauenfußballerinnen. Es wurde ja an etlichen Stellen (z.B. Zeit online) darauf hingewiesen, dass sich Kim Kulig heimlich zum Training schleichen musste, weil sie nicht Fußballspielen durfte. Huh, ist das brutal. Fast so schlimm wie verschleierte Frauen.

Nun lese ich in der gleichen "Zeit", wie die Geschichte wirklich war. Sie ist offenbar einmal hingeschlichen, weil die Eltern nicht wollten, dass sie eine dritte Sportart macht (ein riesen Unterschied). Und nachdem der Trainer bei den Eltern angerufen hatte, durfte sie auch sofort spielen. -- Witzig dass die Wahrheit ausgerechnet in der Kinder-Zeit steht.  :D

http://blog.zeit.de/kinderzeit/2011/06/22/madchen-sollten-mit-jungs-kicken_9754 (http://blog.zeit.de/kinderzeit/2011/06/22/madchen-sollten-mit-jungs-kicken_9754)

Diese zwei Versionen der gleichen Geschichte machen deutlich, worum es bei der WM halt auch geht. Den Mythos von der Frau als Opfer weiter am Leben zu halten.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 28.Juni 2011, 14:00:28
Schönes Interview mit Frau Neumann vom ZDF.

http://taz.de/1/sport/wm-2011-mixed-zone/artikel/1/eine-frauenquote-hilft-nicht/ (http://taz.de/1/sport/wm-2011-mixed-zone/artikel/1/eine-frauenquote-hilft-nicht/)

Sylvie ist schon eine ganze ausgefuchste:

http://www.bild.de/sport/fussball/sylvie-van-der-vaart/hat-die-frauenfussball-hasser-durchschaut-18551648.bild.html (http://www.bild.de/sport/fussball/sylvie-van-der-vaart/hat-die-frauenfussball-hasser-durchschaut-18551648.bild.html) :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 28.Juni 2011, 15:51:39
Sylvie ist schon eine ganze ausgefuchste:
http://www.bild.de/sport/fussball/sylvie-van-der-vaart/hat-die-frauenfussball-hasser-durchschaut-18551648.bild.html (http://www.bild.de/sport/fussball/sylvie-van-der-vaart/hat-die-frauenfussball-hasser-durchschaut-18551648.bild.html) :D

Zitat
Diese Männer haben doch nur Angst, dass ihre letzte Bastion, der Fußball, auch noch in Frauen-Hände fällt. Wir Mädels können ja schon so vieles mindestens genauso gut wie die Kerle. Deshalb wohl diese totale Abneigung.

Wenigstens ist sie hübsch...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 28.Juni 2011, 15:54:53
Sind "wir" schon Weltmeister?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 28.Juni 2011, 16:00:49
Sind "wir" schon Weltmeister?

Geduld du haben musst, junger Padawan. Aber ich denke schon, dass der DFB genug gezahlt hat, um von der FIFA den Titel zu bekommen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 28.Juni 2011, 16:39:21
Sylvie ist schon eine ganze ausgefuchste:
http://www.bild.de/sport/fussball/sylvie-van-der-vaart/hat-die-frauenfussball-hasser-durchschaut-18551648.bild.html (http://www.bild.de/sport/fussball/sylvie-van-der-vaart/hat-die-frauenfussball-hasser-durchschaut-18551648.bild.html) :D

Zitat
Diese Männer haben doch nur Angst, dass ihre letzte Bastion, der Fußball, auch noch in Frauen-Hände fällt. Wir Mädels können ja schon so vieles mindestens genauso gut wie die Kerle. Deshalb wohl diese totale Abneigung.

Wenigstens ist sie hübsch...
Naja, auf dem Foto dort im Artikel gefällt sie mir garnicht...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 28.Juni 2011, 16:52:36
Sylvie ist schon eine ganze ausgefuchste:
http://www.bild.de/sport/fussball/sylvie-van-der-vaart/hat-die-frauenfussball-hasser-durchschaut-18551648.bild.html (http://www.bild.de/sport/fussball/sylvie-van-der-vaart/hat-die-frauenfussball-hasser-durchschaut-18551648.bild.html) :D

Zitat
Diese Männer haben doch nur Angst, dass ihre letzte Bastion, der Fußball, auch noch in Frauen-Hände fällt. Wir Mädels können ja schon so vieles mindestens genauso gut wie die Kerle. Deshalb wohl diese totale Abneigung.

Wenigstens ist sie hübsch...
Naja, auf dem Foto dort im Artikel gefällt sie mir garnicht...

Das Bild ist schrecklich, aber ich hab sie mal gesehen, da sah sie gut aus. Also halbwegs...also so gut wie man eben als magere Frau aussehen kann  :D
Spieln heut eigentlich keine Frauen?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 28.Juni 2011, 16:56:09
Spieln heut eigentlich keine Frauen?

Gerade Kolumbien-Schweden und nachher USofA - Kim-Town
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 28.Juni 2011, 18:37:14
Muss mal was Positives zur WM sagen. Die Stimmung bei der WM finde ich schon toll. Das wird den Spielerinnen Mut machen, nicht auf solche Ignoranten wie mich zu hören.  :)

Guck grad das Spiel in Dresden.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 28.Juni 2011, 19:28:59
Hier noch etwas zum Thema Diskriminierung von Frauenfußballerinnen. Es wurde ja an etlichen Stellen (z.B. Zeit online) darauf hingewiesen, dass sich Kim Kulig heimlich zum Training schleichen musste, weil sie nicht Fußballspielen durfte. Huh, ist das brutal. Fast so schlimm wie verschleierte Frauen.

Nun lese ich in der gleichen "Zeit", wie die Geschichte wirklich war. Sie ist offenbar einmal hingeschlichen, weil die Eltern nicht wollten, dass sie eine dritte Sportart macht (ein riesen Unterschied). Und nachdem der Trainer bei den Eltern angerufen hatte, durfte sie auch sofort spielen. -- Witzig dass die Wahrheit ausgerechnet in der Kinder-Zeit steht.  :D

http://blog.zeit.de/kinderzeit/2011/06/22/madchen-sollten-mit-jungs-kicken_9754 (http://blog.zeit.de/kinderzeit/2011/06/22/madchen-sollten-mit-jungs-kicken_9754)

Diese zwei Versionen der gleichen Geschichte machen deutlich, worum es bei der WM halt auch geht. Den Mythos von der Frau als Opfer weiter am Leben zu halten.

also deiner argumentationskette kann ich nicht so recht folgen ...

verschleierung ist diskriminierend und fast so brutal und schlimm wie der umstand, dass kulig (laut zeit-online) heimlich zum training ging???

zwei verschiedene versionen zeigen, dass es bei der wm auch um den "mythos von der frau als opfer" geht???

 
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 29.Juni 2011, 00:10:33
okay, ich hätte eher sagen sollen "vermeintliche Diskriminierung". Ich wollte nur sagen, dass die erste version der Geschichte herangezogen wurde, um zu zeigen, wie diskriminierend die Gesellschaft angeblich immer noch sei. Während die zweite Version zeigt, dass an der ersten Version nichts dran ist und die Eltern sehr wohl einverstanden waren, dass Kim Fußball spielt.

Hätte man wahrlich besser formulieren können. Da hast Du völlig recht.  :)

PS: Ja, Wenn Frauen sich verschleiern müssen, finde ich das diskriminierend.

Bester Artikel zum Image des Frauenfußballs. Sehr gut geschrieben und schneidet einige unbequeme Themen an:

http://www.zeit.de/2011/25/Frauenfussball/seite-1 (http://www.zeit.de/2011/25/Frauenfussball/seite-1)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 29.Juni 2011, 21:51:42
Wasn das fürn Stuss?!

Bei uns im Damenteam spielen viele "Mannsweiber",aber der großteil ist defintiv feminin und "tussihaft" und sogar nur eine Lesbe dabei.

Ich les erstmal weiter.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 29.Juni 2011, 22:58:15
Wasn das fürn Stuss?!

Bei uns im Damenteam spielen viele "Mannsweiber",aber der großteil ist defintiv feminin und "tussihaft" und sogar nur eine Lesbe dabei.

Ich les erstmal weiter.

Es muss nicht unbedingt Stuss sein, wenn sich die subjektiven Erfahrungen der Autorin nicht mit deinen subjektiven Erfahrungen decken.
 :D

" Bei uns im Saarland schneits" --"Wasn das fürn Stuss?! In Hamburg regnets doch"
 :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 29.Juni 2011, 23:11:52
Dann soll die weiter ihr Tagebuch füttern.

Könnte allgemein eher daranliegen, dass es früher weniger "Tussis" gab.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Sanogo24 am 29.Juni 2011, 23:13:14
Wasn das fürn Stuss?!

Bei uns im Damenteam spielen viele "Mannsweiber",aber der großteil ist defintiv feminin und "tussihaft" und sogar nur eine Lesbe dabei.

Ich les erstmal weiter.

Es muss nicht unbedingt Stuss sein, wenn sich die subjektiven Erfahrungen der Autorin nicht mit deinen subjektiven Erfahrungen decken.
 :D

" Bei uns im Saarland schneits" --"Wasn das fürn Stuss?! In Hamburg regnets doch"
 :P

Lass die Saarländer aussem Spiel! :D ;)

Muss sagen, bin positiv von der WM überrascht. Finde, dass die (meisten) Spiele bisher sehr ansehnlich waren. Ausser die Schüsse, da haben allegar noch viel Nachholbedarf.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 29.Juni 2011, 23:24:57
Du hast das Spiel heute aber schon gesehen? Da würde jede Herren-Bezirksklassenmannschaft gegen gewinnen. Jede...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Sanogo24 am 29.Juni 2011, 23:30:50
Du hast das Spiel heute aber schon gesehen? Da würde jede Herren-Bezirksklassenmannschaft gegen gewinnen. Jede...

Ganz so würde ich es jetzt nicht sagen (Wäre mal interessant, sowas zu sehen. Aber hat nicht irgendeine Auswahl im Vorfeld Spiele gegen irgendwelche Österreicher gemacht?)
Es ist halt Frauenfussball. Und ich finde, man kann und sollte ihn nicht mit Männerfussball vergleichen (Ich bin auch Froh, wenn ich wieder den FCK bzw. überhaupt die BL sehe. Dass dort mehr gekämpft wird, ist ja selbsterklärend).
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 29.Juni 2011, 23:37:22
Generell haste Recht, man muss den Fussball anders sehen.
Mich interessiert aber nur "der" Fussball, so dass mich dat gerumpel da nicht interessiert.

Guck ich sogar lieber jeden Kreisklassenkick hier bei uns. Da gehts mehr ab.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 29.Juni 2011, 23:45:16
Ja es ist Frauenfußball. Grade weil dieser weniger athletisch und mehr technisch sein soll bin ich dann etwas überrascht, wenn von 20 Feldspielerinnen 17 überhaupt keine Spielübersicht haben, jeder 3. Ball ein Fehlpass ist und viele, viele Bälle einfach ins nirgendwo gebolzt werden. Und das war immerhin Brasilien, einer der Favoriten auf den Titel und das Land, dem man vielleicht die höchste "Spielkultur" zutraut. Das ist immerhin die Weltmeisterschaft...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 29.Juni 2011, 23:51:46
Ach mehr "Technik" ist auch son Ding.
Ich gucke ja quas nie Frauenfussball, aber mir ist nicht bekannt,dass es bei den Frauen sone Tempodribblings ala Ronaldo oder Ribbery gibt.

Belehrt mich aber gerne eines besseren.

Einzigen Vorteil sehe ich bei dem Fussball darin, dass er ehrlicher ist.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 30.Juni 2011, 00:05:34
Das mit der Technik halte ich auch für Quatsch.
Messi ist technisch überragend. Es gibt aber Trickstyler, die haben am Ball sogar noch mehr drauf, die können das aber nicht in der nötigen Geschwindigkeit auf dem Platz umsetzen. Bei der Technik geht es eben auch darum, Dinge (Ballanahmen, Pässe, Dribblings...) in hoher Geschwindigkeit umzusetzen. Eine super Ballführung ist doch nichts wert, wenn man es in Zeitlupe macht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 30.Juni 2011, 00:08:26
Ja, Frauenfußball ist aber generell "Zeitlupe"
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 00:10:59
;D Wird echt Zeit für nen "Gefällt mir" Button ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Urban Classic am 30.Juni 2011, 00:12:56
Ja, Frauenfußball ist aber generell "Zeitlupe"

 ;D ich hab mir noch nie Frauen-Fussball angeguckt,habs aber auch nicht vor.

Pferderennen auf Eseln...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 30.Juni 2011, 00:15:58
Hab heut das Spiel auch nur geschaut weil ich auf nem Geburtstag war und dort lief es. Anwesende Männer nutzten es, um sich drüber lustig zu machen :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Urban Classic am 30.Juni 2011, 00:42:29
Hab heut das Spiel auch nur geschaut weil ich auf nem Geburtstag war und dort lief es. Anwesende Männer nutzten es, um sich drüber lustig zu machen :D

 ;D Nicht ohne Grund^^
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 00:52:12
Wasn das fürn Stuss?!

Bei uns im Damenteam spielen viele "Mannsweiber",aber der großteil ist defintiv feminin und "tussihaft" und sogar nur eine Lesbe dabei.

Ich les erstmal weiter.

Lieber Holsten,

erst mal find ich schön, dass Du meinem Link gefolgt bist und den Text liest.  :)

Zweitens sage ich als Fachmann (habe Journalistik studiert und das eine oder andere Praktikum bei Zeitungen gemacht), dass der Artikel fachlich eine tolle Leistung ist. Im Gegensatz zum PR-Gequatsche, was sonst verbreitet wird.

Drittens finde ich die Kritik der Autorin richtig, dass durch die heterosexuelle Ausrichtung der WM-Werbung alle Spielerinnen, die homosexuell sind, unter den Tisch fallen. Und so das ganze Produkt Frauenfußball unglaubwürdig präsentiert wird.

Viertens geht es der Autorin um den Frauenfußball insgesamt und nicht nur um die Nationalmannschaft. Mich würde da ja schon mal interssieren, ob nicht doch heterosexuelle Frauen vom DFB bevorzugt werden, genauso wie Löw die Ja-Sager bevorzugt.

Schöne Grüße nach Hamburg,
mancity
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 00:53:42
Ach mehr "Technik" ist auch son Ding.
Ich gucke ja quas nie Frauenfussball, aber mir ist nicht bekannt,dass es bei den Frauen sone Tempodribblings ala Ronaldo oder Ribbery gibt.

Belehrt mich aber gerne eines besseren.


Seh ich auch so. Deswegen haut mich Frauenfußball auch nicht vom Hocker.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 00:57:46
Wasn das fürn Stuss?!

Bei uns im Damenteam spielen viele "Mannsweiber",aber der großteil ist defintiv feminin und "tussihaft" und sogar nur eine Lesbe dabei.

Ich les erstmal weiter.

Zweitens sage ich als Fachmann (habe Journalistik studiert und das eine oder andere Praktikum bei Zeitungen gemacht), dass der Artikel fachlich eine tolle Leistung ist. Im Gegensatz zum PR-Gequatsche, was sonst verbreitet wird.

Drittens finde ich die Kritik der Autorin, dass durch die heterosexuelle Ausrichtung der WM-Werbung alle Spielerinnen, die homosexuell sind, unter den Tisch fallen. Und so das ganze Produkt Frauenfußball unglaubwürdig präsentiert wird.

Das PR Gequatsche nervt ja auch. Aber verstehe nicht was für eine Rolle die Sexualität nun spielt?! Dachte es geht um Fussball? Inwiefern den heterosexuelle WM Werbung? Ich lese da nur was von Ball wie ne Puppe halten und sowas. Was hat das denn mit der sexuellen Ausrichtung zu tun?
Bzw generell finde ich da nix, was mit Sexualität zu tun hat?!
 
Tolle Leistung ihr altes Tagebuch herauszuholen ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 30.Juni 2011, 02:21:32
Ich habe mir heute auch die 2 Spiele angeschaut und für mich wars das mit der WM. Furchtbarer Fussball und die Kommentatoren versuchen mit Gewalt eine Stimmung alla 2006 hoch zu würgen. Wird aber nicht passieren.
Die Damen versuchen taktisch toll zu stehen, Räume eng machen aber das Tempo? Wo in Gottes Namen ist das Tempo in deren Spiel? 60% ist entweder verstolpert oder oder irgendwie dusselig an den Fuß bekommen. Furchtbar...
Irgendwo hatte ich gelesen das Berlin ne Fanmeile verlangt... ein Fanmeter reicht da auch  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Urban Classic am 30.Juni 2011, 02:34:19
Ich habe mir heute auch die 2 Spiele angeschaut und für mich wars das mit der WM. Furchtbarer Fussball und die Kommentatoren versuchen mit Gewalt eine Stimmung alla 2006 hoch zu würgen. Wird aber nicht passieren.
Die Damen versuchen taktisch toll zu stehen, Räume eng machen aber das Tempo? Wo in Gottes Namen ist das Tempo in deren Spiel? 60% ist entweder verstolpert oder oder irgendwie dusselig an den Fuß bekommen. Furchtbar...
Irgendwo hatte ich gelesen das Berlin ne Fanmeile verlangt... ein Fanmeter reicht da auch  :D

Verdammt ist es wirklich SO schlimm? Wieso pusht man Dinge die scheiße sind,SO hoch?
Glaub ich werd doch mal reingucken,um zu sehen wie toll doch Herrenfuba ist.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Gordonzolar am 30.Juni 2011, 04:26:54
Du hast das Spiel heute aber schon gesehen? Da würde jede Herren-Bezirksklassenmannschaft gegen gewinnen. Jede...

Ganz so würde ich es jetzt nicht sagen (Wäre mal interessant, sowas zu sehen. Aber hat nicht irgendeine Auswahl im Vorfeld Spiele gegen irgendwelche Österreicher gemacht?)
Es ist halt Frauenfussball. Und ich finde, man kann und sollte ihn nicht mit Männerfussball vergleichen (Ich bin auch Froh, wenn ich wieder den FCK bzw. überhaupt die BL sehe. Dass dort mehr gekämpft wird, ist ja selbsterklärend).
Kann mich nur dran erinnern dass die deutschen Frauen vor einigen Jahren mal ein Testspiel gegen die A Jugend Bundesligameister vom VfB Stuttgart gemacht haben und 0:3 verloren ;)

Finds aber generell lustig wie sich teilweise über den Frauenfußball und die damit verbundenen unterschiedlichen physischen und motorischen Fähigkeiten lustig gemacht wird, die erfolgreichen Sportlerinnen in jeder anderen Sportart aber gefeiert werden.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 30.Juni 2011, 06:01:11
Ich für meinen Teil feiere so gut wie keinen erfolgreichen Sportler. Wenns nicht grade Fußball ist.
Respekt für die erbrachten Leistungen kann von mir aber ziemlich jeder bekommen, der auch was tolles leistet. Aber Frauenfußball ist ein Witz. Wenn sie Leistung bringen würde wäre ich der letzte, der sich drüber lustig machen würde, aber diese Spiele sind einfach grausam und von Fehlern gespickt, die man(n) in der F-Jugend schon abtrainiert bekommt...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 30.Juni 2011, 09:01:24
Kann mich nur dran erinnern dass die deutschen Frauen vor einigen Jahren mal ein Testspiel gegen die A Jugend Bundesligameister vom VfB Stuttgart gemacht haben und 0:3 verloren ;)

Es war die B-Jugend. ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Kaliumchlorid am 30.Juni 2011, 09:36:37
Hier ein Artikel, der wahrscheinlich die geheimen Ängste/Befürchtungen der Meisten hier im Bezug auf den Fußball widerspiegelt.

http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/wm/
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 30.Juni 2011, 09:49:33
Hier ein Artikel, der wahrscheinlich die geheimen Ängste/Befürchtungen der Meisten hier im Bezug auf den Fußball widerspiegelt.

http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/wm/

Wie hat Holsten so schön gesagt? Was ist denn das für ein Stuss!?
Im Internet ist halt eben Platz für jeden Spinner...
Ein paar lächerliche Auszüge:

Zitat
An der Qualität des Frauenfußballs kann meine Abneigung nicht wirklich liegen – wäre dem so, dürfte ich selbst nie wieder einen Bolzplatz betreten.

Zitat
Meine Antipathie gegen die Frauen-WM hat eher wenig mit Frauenfußball an sich und noch weniger mit Fußball spielenden Frauen zu tun. Wahrscheinlich ist es der weit verbreitete Ruf des Frauenfußballs, fairer, weniger körperbetont und fanatisch zu sein, den freudig zu beklatschen ich mich weigere. [...]. Aber die Vorstellung, dass Männerfußball künftig ähnlich friedlich sein soll, wie es dem Frauenfußball heute (wahrscheinlich fälschlicherweise) attestiert wird, treibt mir die Zornesröte ins Gesicht.

Zitat
Es ist also nicht der Umstand, dass Frauen Fußball spielen, der mir Bauchschmerzen bereitet, sondern die Tatsache, dass die mit Frauen und dem Frauenfußball verbundenen Werte in die Offensive gehen und Gefahr laufen, den Fußball sowohl als Sport als auch als kulturelles Massenphänomen zu „entmannen“.

Der Artikel besteht grob gesagt aus diesen drei Thesen, wegen denen ich jeweils einmal aus dem Fenster springen würde und dann noch zwei Seiten Psychogequatsche. Prädikat: nicht lesenswert!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Kaliumchlorid am 30.Juni 2011, 10:03:05
Was stört dich dich denn genau an diesen Aussagen?
Meiner Meinung nach geht es genau darum, dass krampfhaft versucht wird, den Fußball familienfreundlich zu vermarkten und sämtliche unpassenden Emotionen aus den Stadien zu verdrängen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 30.Juni 2011, 10:15:07
Jap, dagegen sage ich ja nichts. Aber dies ist kein Phänomen, welches der Autor entdeckt hat und ist allbekannt. Der Autor versucht aber, mit in meinen Augen größtenteils schwachsinnnigen Behauptungen, zu behaupten, dass Männer fast nur (im Text schreibt er, dass dies auf die meisten zutrifft) Abneigungen gegen Frauenfußball hegen, da sie Angst haben, dass der Frauenfußball den Männerfußball stark verändert. In meinen Augen disqualifiziert er sich schon nach dem ersten Drittel des Textes mit den aufgeführten Thesen.

Zitat
An der Qualität des Frauenfußballs kann meine Abneigung nicht wirklich liegen – wäre dem so, dürfte ich selbst nie wieder einen Bolzplatz betreten.
Zitat
Meine Antipathie gegen die Frauen-WM hat eher wenig mit Frauenfußball an sich und noch weniger mit Fußball spielenden Frauen zu tun. Wahrscheinlich ist es der weit verbreitete Ruf des Frauenfußballs, fairer, weniger körperbetont und fanatisch zu sein, den freudig zu beklatschen ich mich weigere. [...]. Aber die Vorstellung, dass Männerfußball künftig ähnlich friedlich sein soll, wie es dem Frauenfußball heute (wahrscheinlich fälschlicherweise) attestiert wird, treibt mir die Zornesröte ins Gesicht.
Zitat
Es ist also nicht der Umstand, dass Frauen Fußball spielen, der mir Bauchschmerzen bereitet, sondern die Tatsache, dass die mit Frauen und dem Frauenfußball verbundenen Werte in die Offensive gehen und Gefahr laufen, den Fußball sowohl als Sport als auch als kulturelles Massenphänomen zu „entmannen“.


Ich bin frühstücken  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 10:28:45
Hier ein Artikel, der wahrscheinlich die geheimen Ängste/Befürchtungen der Meisten hier im Bezug auf den Fußball widerspiegelt.

http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/wm/

Mir gefällt der Beitrag sehr gut!

Der Typ hat doch recht. Frauenfußball wird doch als total clean verkauft.

Und was Emanuel Psychogequatsche genannt hat, schneidet nur einen gesellschaftlichen Aspekt an, nichts weniger. Ich finde das interessant, weil man hier an einem Sportereignis sehen kann, wie sich bestimmte Werte und Normen verändern. Wie Vorurteile neu gebildet werden, usw. Zum Beispiel dass Frauen fairer sind. Eine Behauptung, die jeder seriöse Psychologe widerlegen wird. Frauen sind nur auf ANDERE Weise unfair (zum Beispiel indem sie eher mobben statt körperlich gewalttätig zu sein). Und der Autor fürchtet, zu Recht, dass es auch hier darum geht, dass Männer sich an weiblichen Werten orientieren sollen, statt ihre eigenen Werte zu vertreten.

Und der Witz dabei ist, dass eben gerade viele lesbische Fußballerinnen sich eigentlich eher an den Männern orientieren, während der DFB versucht, die WM quasi als Mädchen- und Tussie-Event zu verkaufen. Mich würde auch mal interessieren, was zum Beispiel eine Angerer (als bekennende Bi) von Frau Bairami (der Tussi schlechthin) hält.


Ach ja, ich hab übrigens wirklich versucht, mir ein paar Spiele anzuschauen. Doch kann ich a) die Verlogenheit der Berichterstattung nicht ertragen und b) macht es wirklich keinen Spaß, wenn man selbst in der Fußballkneipe, wo normalerweise sowohl Männer als auch Frauen gleichermaßen zu Gast sind, der einzige ist, der sich ein Spiel anschaut.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 30.Juni 2011, 11:42:01

Und der Witz dabei ist, dass eben gerade viele lesbische Fußballerinnen sich eigentlich eher an den Männern orientieren,


ein journalist gibt seine quellen nicht unbedingt preis, aber hier würde es mich ja schon mal interessieren, woher du diese infos hast ...   ???


Aber Frauenfußball ist ein Witz.
Anwesende Männer nutzten es, um sich drüber lustig zu machen :D
Furchtbarer Fussball
Wieso pusht man Dinge die scheiße sind,SO hoch?

hey, jungs ... immer mit der ruhe. wenn sie spielen, könnt ihr ja tausend andere schöne dinge machen ... :police:
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 11:59:28
Und der Witz dabei ist, dass eben gerade viele lesbische Fußballerinnen sich eigentlich eher an den Männern orientieren,
ein journalist gibt seine quellen nicht unbedingt preis, aber hier würde es mich ja schon mal interessieren, woher du diese infos hast ...   ???

Das fängt doch beim Aussehen an. Die wenigsten Lesben stylen sich wie Anne Will, sondern bevorzugen sehr kurze Haare und Männerkleidung. Was vielen auch sehr gut steht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 12:21:21
Unsere Damenmannschaft hat mal gegen unsere C-Jugend zweistellig verloren. Die spielen aber bei uns in der Bezirksliga immer oben mit und werden auch noch im Verein total gefeiert dafür ;D
AM besten sind dann immer Sprüche ala "da sollte sich die Ligamannschaft mal ne Scheibe von abschneiden" ;D

Naja wie gesagt, ich guck es einfach nicht und gut ist.Vielleicht wenn sie im Finale stehen, bin ja doch kleiner Patriot ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 30.Juni 2011, 12:27:51
http://www.youtube.com/watch?v=vm03ss4r1D0 (http://www.youtube.com/watch?v=vm03ss4r1D0)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 30.Juni 2011, 12:53:29
Und der Witz dabei ist, dass eben gerade viele lesbische Fußballerinnen sich eigentlich eher an den Männern orientieren,
ein journalist gibt seine quellen nicht unbedingt preis, aber hier würde es mich ja schon mal interessieren, woher du diese infos hast ...   ???

Das fängt doch beim Aussehen an. Die wenigsten Lesben stylen sich wie Anne Will, sondern bevorzugen sehr kurze Haare und Männerkleidung. Was vielen auch sehr gut steht.

da freuen sie sich sicher, dass ihnen ihre handwerkerlatzhose und ihr burschikoser haarschnitt so gut stehen! wie kommst denn zu dieser aussage, woher willst du das wissen? das ist doch ne verallgemeinerung, ein vorurteil. ... und wer sind denn die lesbischen fussballerinnen, die sich anscheinend an den männern orientieren? die ursula holl kanns ja schon mal nicht sein ...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 13:01:22
die olle die mal was mit helmer hatte ist auch nich grade ne vorzeige lesbe
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 13:24:05
Und der Witz dabei ist, dass eben gerade viele lesbische Fußballerinnen sich eigentlich eher an den Männern orientieren,
ein journalist gibt seine quellen nicht unbedingt preis, aber hier würde es mich ja schon mal interessieren, woher du diese infos hast ...   ???

Das fängt doch beim Aussehen an. Die wenigsten Lesben stylen sich wie Anne Will, sondern bevorzugen sehr kurze Haare und Männerkleidung. Was vielen auch sehr gut steht.

da freuen sie sich sicher, dass ihnen ihre handwerkerlatzhose und ihr burschikoser haarschnitt so gut stehen! wie kommst denn zu dieser aussage, woher willst du das wissen? das ist doch ne verallgemeinerung, ein vorurteil. ... und wer sind denn die lesbischen fussballerinnen, die sich anscheinend an den männern orientieren? die ursula holl kanns ja schon mal nicht sein ...

Tut mir leid, aber das ist meine Erfahrung aus 39 Lebensjahren. Ich habe etliche lesbische Frauen kennengelernt. Und keine von denen hatte lange Haare. Das ist sicher nicht repräsentativ. Und Ursula Holl kenne ich nicht.

Ich glaube aber, wir reden aneinander vorbei. Mit geht es zum Beispiel mehr um kulturelle und gendermäßige Aspekte, während das sportliche Thema für mich langweilig ist, da ich FF langweilig finde.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 30.Juni 2011, 13:48:16
dann sehen die lesbischen damen im süden der republik wohl anders aus  8)


zur info:

(http://www.dfb.de/fileadmin/bildstrecken/frauennationalmannschaft/2009/Kader/Ursula-Holl.jpg)

ursula holl, ersatztorhüterin der nationalmannschaft und mit einer frau verheiratet
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 13:54:36
dann sehen die lesbischen damen im süden der republik wohl anders aus  8)


zur info:

(http://www.dfb.de/fileadmin/bildstrecken/frauennationalmannschaft/2009/Kader/Ursula-Holl.jpg)

ursula holl, ersatztorhüterin der nationalmannschaft und mit einer frau verheiratet

..., die eher kurze Haare hat.  8)

http://www.bing.com/images/search?q=ursula+holl&view=detail&id=16144B4B094CF34596346D2A2DC870482368D240&first=0&FORM=IDFRIR (http://www.bing.com/images/search?q=ursula+holl&view=detail&id=16144B4B094CF34596346D2A2DC870482368D240&first=0&FORM=IDFRIR)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 13:57:42
Hm dann sollte vielleicht langsam ein eigener Thread her,wenn es nicht mehr um Fussballerinnen geht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 30.Juni 2011, 14:04:35
..., die eher kurze Haare hat.  8)

... oder auch nicht

http://www.cologne-info.de/fotos-aus-koeln/prominente-in-koeln/ursula-holl/bilder-01/ursula-holl-0001.jpg (http://www.cologne-info.de/fotos-aus-koeln/prominente-in-koeln/ursula-holl/bilder-01/ursula-holl-0001.jpg)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 14:10:21
Er meint ihre Frau :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 14:14:30
Hm dann sollte vielleicht langsam ein eigener Thread her,wenn es nicht mehr um Fussballerinnen geht.

Und wie soll der heißen? Der "Lesbische-Frauen-inklusive-Fußballerinnen-auch-mit-lange-Haare-Thread"?  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Alcatraz am 30.Juni 2011, 14:16:07
hope solo mein favorite !!!!

da würd ich auch fünf mal klingeln  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 14:19:38
Hope Solo ist doch bööööse ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 30.Juni 2011, 14:35:31
Er meint ihre Frau :)

au, stimmt.  :-X
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 30.Juni 2011, 14:36:03
Ist doch irrelevant, ob die jetzt lange Haare hat oder kurze.
Ein Einzelfall kann doch wohl kaum für eine Verallgemeinerung ausreichen.
Die einzige Erkenntnis, die wir gewonnen haben :
Nicht alle Lesben haben kurze Haare ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 30.Juni 2011, 14:39:41
Ist doch irrelevant, ob die jetzt lange Haare hat oder kurze.
Ein Einzelfall kann doch wohl kaum für eine Verallgemeinerung ausreichen.
Die einzige Erkenntnis, die wir gewonnen haben :
Nicht alle Lesben haben kurze Haare ;)
... und spielen fussball
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 14:44:04
Einigen wir uns aber darauf, dass noch keine Lesbe mit mir Sex hatte,sonst wäre sie ja keine Lesbe mehr ;D ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 30.Juni 2011, 14:49:17
Einigen wir uns aber darauf, dass noch keine Lesbe mit mir Sex hatte,sonst wäre sie ja keine Lesbe mehr ;D ;)

Vielleicht waren sie ja nach dem Sex mit dir lesbisch. Beziehungsweise wenn sie während dem Sex mit dir lesbisch wurden, hattest du schon Sex mit einer Lesbe. Kannst du das guten Gewissens ausschließen?  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 15:00:16
Spitzfindig!

Und ich einige mich mal darauf, dass ich Sabine Lisicki attraktiv finde.  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 15:06:16
Einigen wir uns aber darauf, dass noch keine Lesbe mit mir Sex hatte,sonst wäre sie ja keine Lesbe mehr ;D ;)

Vielleicht waren sie ja nach dem Sex mit dir lesbisch. Beziehungsweise wenn sie während dem Sex mit dir lesbisch wurden, hattest du schon Sex mit einer Lesbe. Kannst du das guten Gewissens ausschließen?  :D


Schick mir deine Freundin, dann wird sie es ausschliessen können ;D ;)

Ich gucke vielleicht heute Deutschland! Hab öde! Wann spielen die?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 30.Juni 2011, 15:10:44

Ich gucke vielleicht heute Deutschland! Hab öde! Wann spielen die?

22.00 Uhr Eurosport  :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 15:11:23
Oh ne, da hab ich keine Langeweile mehr :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 30.Juni 2011, 15:11:45
Wäre auch U17 du Banause  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 15:16:44
Achwas, raffst ja alles wa?! :P ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 30.Juni 2011, 19:08:55
Jetzt versteh ich auch wieso den Medien das alles gefällt. Genau der Fussball den die Gelegenheitsschauer sehen wollen. Kritiklose Konsumenten auf der Tribüne, keine Ultras und Hooligans, geht ja alles emotions- und problemlos über die Bühne. Ab und zu gibts mal ne Laola mit der man dann gute Stimmung und Partyatmosphäre (auch ganz wichtig beim Fussball...*hust*) vermitteln kann.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: pudel am 30.Juni 2011, 19:46:06
Jetzt versteh ich auch wieso den Medien das alles gefällt. Genau der Fussball den die Gelegenheitsschauer sehen wollen. Kritiklose Konsumenten auf der Tribüne, keine Ultras und Hooligans, geht ja alles emotions- und problemlos über die Bühne. Ab und zu gibts mal ne Laola mit der man dann gute Stimmung und Partyatmosphäre (auch ganz wichtig beim Fussball...*hust*) vermitteln kann.

Beim Frauenfussball ist so eine "Hoffenheim"-Stimmung aber auch irgendwie angebrachter.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 30.Juni 2011, 19:56:29
Zitat
Jetzt versteh ich auch wieso den Medien das alles gefällt. Genau der Fussball den die Gelegenheitsschauer sehen wollen. Kritiklose Konsumenten auf der Tribüne, keine Ultras und Hooligans, geht ja alles emotions- und problemlos über die Bühne. Ab und zu gibts mal ne Laola mit der man dann gute Stimmung und Partyatmosphäre (auch ganz wichtig beim Fussball...*hust*) vermitteln kann.

Aha, dann kannst du vielleicht auch erklären, warum diese WM auch in den amerikanischen Sportmedien im Moment eine große Rolle spielt? Das passt irgendwie nicht richtig zusammen.
Abgesehen davon empfinde ich einige Aussagen hier im Thread als ziemlich eklig. Es wird ja niemand gezwungen, sich die Frauen WM anzuschauen, warum darüber dann hier so hergezogen wird und immer der Vergleich zu Männerfußball angestrebt wird, ist mir absolut schleierhaft. Frau Lesicki kann doch mit ihren Leistungen auch ganz unaufgeregt wertgeschätzt werden, ohne sie jetzt mit Ribéry...ähhh Federer zu vergleichen. Im Übrigen bin ich mir sicher, dass Lesicki gegen den ein oder anderen Jugendspieler auch keinen Stich sehen würde, aber lassen wir das.
Warum muss man Frauen- eigentlich immer mit Männerfußball vergleichen? Macht beim Tennis, in der Leichtathletik oder sonst irgendwo doch auch kaum jemand. Ich weiß, die Medien haben mit so einem Mist angefangen, dazu kommt noch die hässliche Werbung im Vorfeld, aber letztendlich kann mensch das doch getrost ignorieren. Die höchste Stufe der Widerlichkeit erreicht zweifelsfrei die Reduzierung der Spielerinnen auf ihre körperlichen Reize, dann kann mensch das mit dem Sport gleich sein lassen.

Ganz abgesehen davon muss es doch möglich sein, Frauenfußball in dem Status, wie er jetzt ist, zu akzeptieren. Ansehen muss sich das niemand.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: pudel am 30.Juni 2011, 20:10:18
Zitat
Jetzt versteh ich auch wieso den Medien das alles gefällt. Genau der Fussball den die Gelegenheitsschauer sehen wollen. Kritiklose Konsumenten auf der Tribüne, keine Ultras und Hooligans, geht ja alles emotions- und problemlos über die Bühne. Ab und zu gibts mal ne Laola mit der man dann gute Stimmung und Partyatmosphäre (auch ganz wichtig beim Fussball...*hust*) vermitteln kann.

Aha, dann kannst du vielleicht auch erklären, warum diese WM auch in den amerikanischen Sportmedien im Moment eine große Rolle spielt? Das passt irgendwie nicht richtig zusammen.

Genau. Seine Aussage und deine Frage passen absolut nicht zusammen.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 30.Juni 2011, 20:18:10

Aha, dann kannst du vielleicht auch erklären, warum diese WM auch in den amerikanischen Sportmedien im Moment eine große Rolle spielt? Das passt irgendwie nicht richtig zusammen.

Das passt aus meiner Sicht sehr wohl richtig gut ins Bild. Ausser beim Soccer gibts doch nirgends in den Staaten Supporter im europäischen Sinne, geschweige denn Ultras/Hooligans oder die berühmten Kategorie B Fans, denn der Fokus liegt komplett auf dem Geschehen aufm Platz. Die Frauen haben in den USA schon eine lange Fussballgeschichte oder? Ich schätze mal Fussball hat das Vakuum in der Sportwelt der Frauen an der High School oder schon im Kindesalter gut ausgefüllt und wenn dann noch Erfolge kommen, kann der Sport schön gehyped werden.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 20:20:27
Der Hype dort ist aber eigentlich vorbei seitdem es keine neue Mia Hamm gibt.
Und dort drüben liegt der Fokus doch noch viel weniger aufm Platz!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 30.Juni 2011, 20:21:11
Und dort drüben liegt der Fokus doch noch viel weniger aufm Platz!

Inwiefern?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 20:24:52
Drumherum, die Vermarktung des Spiels ist viel ausgeprägter.

Hmmm irgendwo hatte ich grade auch nen guten Artikel drüber gelesen. Weiss leider grad nicht mehr wo.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 30.Juni 2011, 20:27:57
Drumherum, die Vermarktung des Spiels ist viel ausgeprägter.

Ach, so meinst du das. Ja klar, die Amerikaner lieben es jeden Dollar aus dem Sport rauszupressen, den sie kriegen können, völlig klar und legitim. Aber ich mein das Verhalten der Leute im Stadion und im Umgang mit den Vereinen. Es wird den meisten wohl egal sein wen ihre Franchise kauft und wer Trainerin ist, was zählt ist gute Unterhaltung auf dem Platz.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 20:53:44
Hihi, Martenstein war ja echt prophetisch.

http://www.tagesspiegel.de/sport/diese-paesse-diese-schuesschen/3686554.html (http://www.tagesspiegel.de/sport/diese-paesse-diese-schuesschen/3686554.html)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 30.Juni 2011, 20:54:57
Zitat
Das passt aus meiner Sicht sehr wohl richtig gut ins Bild. Ausser beim Soccer gibts doch nirgends in den Staaten Supporter im europäischen Sinne, geschweige denn Ultras/Hooligans oder die berühmten Kategorie B Fans, denn der Fokus liegt komplett auf dem Geschehen aufm Platz. Die Frauen haben in den USA schon eine lange Fussballgeschichte oder? Ich schätze mal Fussball hat das Vakuum in der Sportwelt der Frauen an der High School oder schon im Kindesalter gut ausgefüllt und wenn dann noch Erfolge kommen, kann der Sport schön gehyped werden.

Hooligans gibt es im amerikanischen Sport merkwürdigerweise fast überhaupt nicht. Bei allem, was dort an Gewalt und Strangeness vorhanden ist, ist Gewalt beim Sport kein großes Thema. Beim Basketball gibts ja kaum Sicherheitsvorkehrungen, Fans sitzen direkt am Spielfeldrand, ca 1m vom Geschehen weit weg, 30cm hinter den Spielern. Das wäre mit dem Gewaltaufkommen im europäischen Fußball gar nicht zu machen (auch in Footballstadien gibt es keine Zäune oder strikt getrennte Fanblöcke). Im Fußball ist es recht ähnlich, zwar orientiert sich die Architektur der Fußballstadien in den USA z.T. schon an europäischen Vorbildern, aber dass dort martialisch ausgerüstete Riot-Cops das Spiel bewachen müssten, habe ich noch nie erlebt (habe aber in den USA auch nicht viel Fußball geschaut).
Letztendlich macht der Gelegenheitszuschauer beim Fußball doch locker 80% der Gesamtkonsumenten aus. Wer will denn Hools und Ultras als Vertreter des europäischen Fußballfans sehen? Doch nur Hools und Ultras (abgesehen von ein paar Wissenschaftlern). Sprechchöre wie "Wenn ihr absteigt, schlagen wir euch tot" oder "Tod und Hass dem Verein X" sind doch kein Zeichen guter Stimmung, sondern von Grenzdebilität. Familienausflug-Atmosphäre muss zwar beim Sport auch nicht herrschen, immerhin gehts beim Sport immer um Rivalität; aber der Grund, warum ich bisher immernoch kein Fußballspiel im Stadion gesehen habe, sind die Hertha und Union Fans, die ich jede Woche in Berlin bewundern darf. Ich bin der Meinung, dass man eine ausgelassene Sportstimmung im Stadion komplett ohne Ultras und Hools erreichen kann. Amerikanischer Sport zeigt das immer wieder. Dort ist die Stimmung immer sehr mitreißend, es gibt auch Fangesänge, aber man feuert eben eher an, anstatt den Gegner niederzumachen oder zu verhöhnen.

Jedenfalls haben es die US-Medien nicht nötig, über die WM so groß zu berichten, damit sie eine Veränderung der Zuschauerkultur erreichen. Frauensport spielt zwar in den USA auch bei weitem noch nicht die Rolle wie der Männersport, aber die WNBA zieht pro Spiel schon eine Menge Zuschauer an (immerhin die Hälfte von durchschnittlichen NBA-Spielen). Und genau das könnte doch auch in Deutschland erreicht werden. Insofern finde ich den medialen Fokus auf die Frauenfußball-WM schon sehr gut, auch wenn er von einigen Schmierblättern natürlich auf den Fakt der Körperlichkeit reduziert wird und nicht auf den Fakt der sportlichen Leistung.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 21:02:37
Fehlpass-Festival. Läuft noch ein guter Film?

Was mich am meisten nervt: Es gibt keine Dribblings und keine taktische Übersicht. Aber gute Rückpässe zur Torhüterin.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 30.Juni 2011, 21:10:02
Ich finde das Spiel gar nicht schlecht. Lediglich die Schiedsrichterleistung ist bisher eher bescheiden.

EDIT: Und wieviele Spiele mit Dribblings und taktischer Übersicht bekommt denn der durschnittliche Fußballfan pro Jahr geboten?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 30.Juni 2011, 21:15:21
Letztendlich macht der Gelegenheitszuschauer beim Fußball doch locker 80% der Gesamtkonsumenten aus. Wer will denn Hools und Ultras als Vertreter des europäischen Fußballfans sehen? Doch nur Hools und Ultras (abgesehen von ein paar Wissenschaftlern). Sprechchöre wie "Wenn ihr absteigt, schlagen wir euch tot" oder "Tod und Hass dem Verein X" sind doch kein Zeichen guter Stimmung, sondern von Grenzdebilität. Familienausflug-Atmosphäre muss zwar beim Sport auch nicht herrschen, immerhin gehts beim Sport immer um Rivalität; aber der Grund, warum ich bisher immernoch kein Fußballspiel im Stadion gesehen habe, sind die Hertha und Union Fans, die ich jede Woche in Berlin bewundern darf. Ich bin der Meinung, dass man eine ausgelassene Sportstimmung im Stadion komplett ohne Ultras und Hools erreichen kann.

Hooligans und Ultras asoziiert man sowieso mit Fussball, auf ersteres sollte man nicht stolz sein, aber es gehört eben zur Geschichte dieses Sports irgendwie dazu und war auch abzusehen wenn man sich die Anfangszeit des Fussball anschaut. Da wurden auf und neben dem Platz schon immer Nettigkeiten ausgetauscht, Schlägereien waren immer an der Tagesordnung, so ist der Sport der Arbeiterklasse und so ist die Arbeiterklasse.
Was an Ultras so schlimm ist, versteh ich weiterhin nicht. Sie/Wir (um mal meinen Standpunkt anzudeuten) können ein viertklassiges Spiel in ein Erlebnis verwandeln, das ist doch das Paradoxon des Fussballs, das was diesen Sport einzigartig macht. "Ausgelassene Sportstimmung" passt nicht in die Kurven der Männer, die ihre Teams immer und überall anfeuern und nunmal auch pöbeln und polarisieren, einfach von der Geschichte her nicht, aber vielleicht ist das auch DIE Chance für den Frauenfussball dieses Bedürfnis der Medien und normalen Fussballinteressierten zu erfüllen. Die Familien feiern ihre Events bei den Frauen Veranstaltungen und wir Fans holen uns unseren Männerfussball zurück, ach wie wäre das schön.

In Den USA und Kanada setzen sich beim Fussball langsam auch Supporter und Ultras durch. Seattle Sounders (http://www.youtube.com/watch?v=rlVIdYDXg3s&feature=related), Chivas USA (http://www.youtube.com/watch?v=PiFy5XCT_Uw&feature=related), FC Montréal (http://www.youtube.com/watch?v=O-MIGmbtRl0&feature=related), fallen mir da spontan ein. Zeigt mir auch an dieser Stelle, dass Support und Leidenschaft untrennbar mit dem Fussbal verknüpft sind.  :)
Letztens auch ein Video gesehen bei dem Columbus Crew Fans auf West Ham United Supporter bei nem Freundschaftsspiel losgehen, Gewalt gibt es dort also doch.

(Diskutiere gerne mit dir, Konni, aber wir werden doch ein wenig OT grade  ;D)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 21:15:42
Zitat
Hooligans gibt es im amerikanischen Sport merkwürdigerweise fast überhaupt nicht. Bei allem, was dort an Gewalt und Strangeness vorhanden ist, ist Gewalt beim Sport kein großes Thema.

Naaaaaja, dass stimmt ja nun wirklich nicht.

Ich hab das Spiel kurz gesehen!!! Was isn daran gar nicht schlecht?

Zitat
EDIT: Und wieviele Spiele mit Dribblings und taktischer Übersicht bekommt denn der durschnittliche Fußballfan pro Jahr geboten?
In jedem Bezirksligaspiel (Männer) gibts in etwa 18mal soviele Dribblings und feinere Pässe.

Kann es sein, dass du wirklich kaum Fussball schaust?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 21:19:06
In Den USA und Kanada setzen sich beim Fussball langsam auch Supporter und Ultras durch. Seattle Sounders (http://www.youtube.com/watch?v=rlVIdYDXg3s&feature=related), Chivas USA (http://www.youtube.com/watch?v=PiFy5XCT_Uw&feature=related), FC Montréal (http://www.youtube.com/watch?v=O-MIGmbtRl0&feature=related), fallen mir da spontan ein. Zeigt mir auch an dieser Stelle, dass Support und Leidenschaft untrennbar mit dem Fussbal verknüpft sind.  :)
Letztens auch ein Video gesehen bei dem Columbus Crew Fans auf West Ham United Supporter bei nem Freundschaftsspiel losgehen, Gewalt gibt es dort also doch.

Jetzt weiss ich was ich grade gelesen hab! Artikel in der 11Freunde über Philadelphia Unions! ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 30.Juni 2011, 21:21:43
War das ein Interview? Dann hab ichs auch gelesen, sogar der Typ meinte irgendwie, "das tollste am Fussball ist die Atmosphäre", sehr symphatisch.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 21:24:16
Jop :)
Auch wenn es wat komisch ist, wenn der Fanclub vorm Verein existiert :D
Wobei in Wimbledon ja ähnlich ;)

Für mich ist auch einer der Hauptgründe andere Spiele zu schauen die Stimmung im und um Stadion.
Aber wirklich allessehr OT :)

Zitat
http://www.tagesspiegel.de/sport/diese-paesse-diese-schuesschen/3686554.html

Der trifft es gut,finde ich :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 30.Juni 2011, 21:36:15
Zitat
Letztens auch ein Video gesehen bei dem Columbus Crew Fans auf West Ham United Supporter bei nem Freundschaftsspiel losgehen, Gewalt gibt es dort also doch.

Das muss an diesem langweiligen Spiel mit dem runden Ball liegen, dass da so wenig passiert, dass mensch sich die Zeit mit Gewalt vertreiben muss ;)

Zitat
Hooligans gibt es im amerikanischen Sport merkwürdigerweise fast überhaupt nicht.

Damit meinte ich "in amerikanischen Sportarten". Da passiert jedes Jahr einmal irgendwas, aber das sind wenige Einzelfälle. Mit amerikanischem Fußball beschäftige ich mich überhaupt nicht und da ich im Moment auch nicht dort lebe, bekomme ich auch nicht am Rand irgendwas dazu mit.

Zitat
Ich hab das Spiel kurz gesehen!!! Was isn daran gar nicht schlecht?

Einzelne Spieleröffnungen, Dynamik, Flankenläufe. Beide Mannschaften sind auf einem sehr ähnlichen Niveau und das macht es zumindest nicht einseitig-langweilig. Um mal in der Männervergleichssprache zu sprechen: es ist sicherlich nicht Real Madrid gegen Barcelona, aber auch nicht schlechter als England-Algerien, Paraguay-Neuseeland, Algerien-Slowenien, Niederlande-Dänemark, Elfenbeinküste-Portugal.

 
Zitat
In jedem Bezirksligaspiel (Männer) gibts in etwa 18mal soviele Dribblings und feinere Pässe.

Kann es sein, dass du wirklich kaum Fussball schaust?

Kann es sein, dass das bei dir die selektive Wahrnehmung ist? Die These mit dem Bezirksligaspiel würde ich bezweifeln, ich musste mir letztens ein Union Berlin Spiel anschauen (das war der Einsatz einer verlorenen Wette). Das fand ich auch nicht anspruchsvoller als das, was die Frauen da machen. Ist mir letztendlich aber auch völlig egal. Es wird niemand gezwungen, sich (Frauen)Fußball anzuschauen. Sich darüber lustig zu machen oder andauernd abwertende Kommentare loszulassen, ist irgendwie sinnlos.

post scriptum: Dass Martenstein Satiriker ist, ist euch beim Lesen des Tagesspiegel-Artikels aber schon bewusst, ja?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 30.Juni 2011, 21:43:37
Die These mit dem Bezirksligaspiel würde ich bezweifeln, ich musste mir letztens ein Union Berlin Spiel anschauen (das war der Einsatz einer verlorenen Wette).

Dann schau dir doch mal ein Bezirksligaspiel an. Wenn du so viele Spiele wie Holsten oder ich gesehen bzw. in selbigen mitgewirkt hättest, wüsstest du woher unsere (zugegeben sehr kritische) Einschätzung kommt. Wenn ich mir die B Jugend Bezirksligamannschaft, die ein Freund von mir trainiert, am Sonntag Morgen ansehe, gibts dort bei weitem nicht so viele Stockfehler, technische Unzulänglichkeiten und nicht vorhanden von taktischer Ordnung.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 21:47:38
Und bei höherklassigen Spielen, wie bei Union,liegt es einfach an den "guten" Gegenspielern,dass dort vieles nicht klappt, weil dort viel weniger Zeit und Platz ist. Dadurch wirkt es vielleicht "schlecht".

Aber bei den Frauen ist meistens massig Platz und relativ viel Zeit und trotzdem viele Fehlpässe. Und wie gesagt richtige Dribblings sieht man eigentlich gar nicht. Höchstens mal coole Doppelpässe.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 30.Juni 2011, 21:50:29
Krasses Kampfspiel. Zum Glück können nicht nur die Schwatten hacken.
Den Tritt von Celina Horst Mbokwi da Silva Okumbojani (oder so) gegen die nigerianische Nr. 4 gesehen?
Das war 1A Männerfußball, inklusive unschuldigem Getue.

Mal sehen, ob die Schirifrau zur 2. Halbzeit ihre Karten wieder in der Kabine vergisst.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 30.Juni 2011, 21:51:20
Die Nigerianerinnen machen das schon clever, allerdings ist das eine schwache Schiedsrichterleistung. Das hätte schon längst Gelbe Karten nach sich ziehen müssen.
Aber von den Deutschen kommt auch gar nix. Das ist schon enttäuschend.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: pudel am 30.Juni 2011, 21:54:47
Noch 2 Wochen! Dann gibts wieder Fussball!  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 21:55:17
Tooooooooooooooooooooor ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 30.Juni 2011, 21:55:56
Wie der Kommentator abgeht  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: pudel am 30.Juni 2011, 21:57:47
dafür wird er bezahlt
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 21:59:06
Kommen da nun nicht die Kiddies?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 30.Juni 2011, 21:59:44
Na, ich glaube uns steht unsere selektive Wahrnehmung im Weg, so richtig objektiv beurteilen kann mensch das nicht. Ich habe jedenfalls noch kein Bezirksligaspiel im Fernsehen gesehen, von einer erhöhten Perspektive. Auf dem Platz sehen die Dinge vielleicht ein wenig anders aus. Ich kenne das auch noch, die Wahrnehmung, die ich auf und neben dem Feld hatte, war eine ganz andere als bei im Videoroom oder auf der Tribüne. Den Bezirksligaspielern wirft auch niemand vor, dass sie technische Unzulänglichkeiten hätten etc. Und selbst wenn die Frauen schlechter sind, als männliche Kreisligisten, was ist daran jetzt eigentlich schlimm/blöd/langweilig/uninteressant? Das leuchtet mir nicht richtig ein. Ist aber letztendlich auch egal. Wer es sehen mag, der schaut es sich an. Es ist jedenfalls ein ausgeglichenes Niveau, was das Spiel sehr unterhaltsam macht. Aber ich habe generell zu wenig Zeit, um diese WM zu verfolgen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 22:01:22
Hättest man den FC Banana sehen sollen oder die F-Jugend Spiele momentan immer im DSF ;D

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 30.Juni 2011, 22:06:15
Oder die Kreisligamannschaft trainiert von Manni Burgsmüller, das war auch Unterhaltung pur.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 30.Juni 2011, 22:07:22
Borussia Banana meinte ich ! ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 30.Juni 2011, 22:21:10
Noch 2 Wochen! Dann gibts wieder Fussball!  ;D

Nee. Morgen gehts los.

http://de.wikipedia.org/wiki/Copa_Am%C3%A9rica_2011 (http://de.wikipedia.org/wiki/Copa_Am%C3%A9rica_2011)

 :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 01.Juli 2011, 09:33:45

Sie/Wir (um mal meinen Standpunkt anzudeuten) können ein viertklassiges Spiel in ein Erlebnis verwandeln,


wie denn? mist bleibt doch mist!




ein paar nette sätze aus dem 11freunde-liveticker:

20:41 Uhr
Und jetzt die Hymnen. Hymnen! Gott, hatte ich Angst, dass ich mich verschreibe und da plötzlich »Hymen« steht. Hymnen! Puh.

2.
Nigeria hat, wie Bartels weiß, »0:8 in Leverkusen verloren«. Das nenne ich mal einen gelungenen Auftakt für Bayers neuen Trainer Robin Dutt. Glückwunsch von dieser Stelle.

44.
Achtung, Weltsicherheitsrat: Ich habe eine Idee! Dieses nigerianische Frauenteam könnte es schaffen, Gaddafi endlich zu vertreiben. Denken Sie mal drüber nach.

87.
»Foul Garefrekes«, so Bartels. Ich dachte, die heißt Kerstin. Man lernt nie aus.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 01.Juli 2011, 10:04:24
Noch 2 Wochen! Dann gibts wieder Fussball!  ;D

Nee. Morgen gehts los.

http://de.wikipedia.org/wiki/Copa_Am%C3%A9rica_2011 (http://de.wikipedia.org/wiki/Copa_Am%C3%A9rica_2011)

 :D

Hi,
vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen:
Gibt es eine Möglichkeit, die Copa Amerika im "free" (normalen) TV zu sehen? Wird sie übertragen? Oder geht das nur über eine Streaming-Seite im Internetz?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 01.Juli 2011, 10:19:40
Mal was anderes, wobei ich den Fred jetzt nicht durchgelesen habe....

Weiß eigentlich einer warum es so unterschiedliche Anstoßzeiten gibt? Gestern zum Beispiel 18 Uhr und 20:45, heute wieder 15 Uhr und 18:15... Wochenende überhaupt 14 Uhr und 18:15. Hat das einen speziellen Grund?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: snake203 am 01.Juli 2011, 10:31:23
Noch 2 Wochen! Dann gibts wieder Fussball!  ;D

Nee. Morgen gehts los.

http://de.wikipedia.org/wiki/Copa_Am%C3%A9rica_2011 (http://de.wikipedia.org/wiki/Copa_Am%C3%A9rica_2011)

 :D

Hi,
vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen:
Gibt es eine Möglichkeit, die Copa Amerika im "free" (normalen) TV zu sehen? Wird sie übertragen? Oder geht das nur über eine Streaming-Seite im Internetz?

ich hab da mal folgendes gefunden:

16.07 21:00 Sport1 Viertelfinale 1 (A1 - Bester Dritter) LIVE
17.07 19:45 Sport1 Highlights Viertelfinale 2 (A2 - C2)
17.07 21:00 Sport1 Viertelfinale 2 (B1 - Zweitbester Dritter) LIVE
18.07 06:00 Sport1 Viertelfinale 4 (C1 - B2)[Aufzeichnung]
20.07 02:45 Sport1 Halbfinale 1 (V1 - V2) LIVE
20.07 06:00 Sport1 Halbfinale 1 (Aufzeichnung)
20.07 21:00 Sport1 HighlightsHalbfinale 1
21.07 02:45 Sport1 Halbfinale 2 (V3 - V4) LIVE
21.07 06:00 Sport1 Halbfinale 2 (Aufzeichnung)
20.07 21:00 Sport1 Highlights Halbfinale 2

Quelle:
http://forum.digitalfernsehen.de/forum/special-sport-im-tv-sport-live-talk/277849-copa-america-2011-a-2.html#post4796961
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 01.Juli 2011, 10:35:57
Das ist ja super! Vielen Dank !
Dann gehts jetzt gleich Bier und Chips kaufen :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 01.Juli 2011, 13:24:11
Heiser wie ne Krähe ist da ja nicht unnormal. Aber das keiner mitmacht :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 01.Juli 2011, 14:06:50
Noch 2 Wochen! Dann gibts wieder Fussball!  ;D

Gefällt mir !
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 01.Juli 2011, 15:23:32
Zitat
Jetzt versteh ich auch wieso den Medien das alles gefällt. Genau der Fussball den die Gelegenheitsschauer sehen wollen. Kritiklose Konsumenten auf der Tribüne, keine Ultras und Hooligans, geht ja alles emotions- und problemlos über die Bühne. Ab und zu gibts mal ne Laola mit der man dann gute Stimmung und Partyatmosphäre (auch ganz wichtig beim Fussball...*hust*) vermitteln kann.

Aha, dann kannst du vielleicht auch erklären, warum diese WM auch in den amerikanischen Sportmedien im Moment eine große Rolle spielt? Das passt irgendwie nicht richtig zusammen.
Abgesehen davon empfinde ich einige Aussagen hier im Thread als ziemlich eklig. Es wird ja niemand gezwungen, sich die Frauen WM anzuschauen, warum darüber dann hier so hergezogen wird und immer der Vergleich zu Männerfußball angestrebt wird, ist mir absolut schleierhaft. Frau Lesicki kann doch mit ihren Leistungen auch ganz unaufgeregt wertgeschätzt werden, ohne sie jetzt mit Ribéry...ähhh Federer zu vergleichen. Im Übrigen bin ich mir sicher, dass Lesicki gegen den ein oder anderen Jugendspieler auch keinen Stich sehen würde, aber lassen wir das.
Warum muss man Frauen- eigentlich immer mit Männerfußball vergleichen? Macht beim Tennis, in der Leichtathletik oder sonst irgendwo doch auch kaum jemand. Ich weiß, die Medien haben mit so einem Mist angefangen, dazu kommt noch die hässliche Werbung im Vorfeld, aber letztendlich kann mensch das doch getrost ignorieren. Die höchste Stufe der Widerlichkeit erreicht zweifelsfrei die Reduzierung der Spielerinnen auf ihre körperlichen Reize, dann kann mensch das mit dem Sport gleich sein lassen.

Ganz abgesehen davon muss es doch möglich sein, Frauenfußball in dem Status, wie er jetzt ist, zu akzeptieren. Ansehen muss sich das niemand.

Lisicki, die Frau heißt Lisicki.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 01.Juli 2011, 15:50:11
Apropos. Wie wird das eigentlich ausgesprochen?
Lisiki oder Lisizki? Ich dachte ja, dass es letzteres wäre. Aber in den Medien höre ich immer wieder die "harte" Variante.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Varteks1980 am 01.Juli 2011, 15:53:14
Apropos. Wie wird das eigentlich ausgesprochen?
Lisiki oder Lisizki? Ich dachte ja, dass es letzteres wäre. Aber in den Medien höre ich immer wieder die "harte" Variante.
Das Mädel hat Polnische Eltern und ich würde auf Lisitschki tippen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 01.Juli 2011, 15:58:02
Joa. Lisitschki wäre wohl richtiger. Aber scheinbar ist ihr auch Lisiki recht. Lisizki ist definitiv falsch.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 01.Juli 2011, 16:00:39
litschi!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Varteks1980 am 01.Juli 2011, 16:01:32
Licky Licky Five Dolla.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 01.Juli 2011, 16:16:38
Licky Licky Five Dolla.
Würd ich nehmen :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 01.Juli 2011, 16:41:49
Apropos. Wie wird das eigentlich ausgesprochen?
Lisiki oder Lisizki? Ich dachte ja, dass es letzteres wäre. Aber in den Medien höre ich immer wieder die "harte" Variante.

Das polnische ck wird wie tzk ausgesprochen, wie bei Nowitzki. Aber Lisicki nennt sich wohl selbst Lisikki. Quasi eingedeutscht. Finde ich schade, weils so hart klingt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Varteks1980 am 01.Juli 2011, 16:51:54
Was willst machen. Ich habs auch irgendwann mal aufgegeben das man ein "Š" in meinem Nachnamen als "Sch" ausspricht. Wird ihr wohl auch nicht anders gegangen sein.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 01.Juli 2011, 17:45:26
Schön, das wir das geklärt hätten. Passt aber ganz gut in diesen Thread, weil das auch mit Ignoranz zu tun hat.

Ich bin froh, dass User wie Konni hier mal ein bisschen dagegenhalten.

Früher hatte auch ich immer wenig Interesse am Frauenfussball, eben weil er weniger athletisch und dynamisch daherkam. Aber ich muss sagen, dass sich die Qualität in den letzten Jahren nochmal deutlich gesteigert hat und das Spiel gegen Nigeria gestern hat gezeigt, dass Frauen durchaus auch Körperbetont spielen können.

Ich verfolge die WM recht lückenlos und muss einräumen, dass bei der Herren-WM letztes Jahr Spiele dabei waren, die unter dem spielerischen Niveau dessen waren, was bislang an besseren Spielen dieses Jahr bei der Frauen-WM lief (Griechenland gegen Südkorea bspw., wenn ich mich recht entsinne). Auch in Punkto Spannung ließen viele Begegnungen nichts zu Wünschen übrig. Ich werde mir Spiele größerer Frauen-Turniere wohl auch in Zukunft ansehen. Und für das laufende Turnier drücke in "unseren Mädels" natürlich die Daumen. :laugh:
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 01.Juli 2011, 20:16:54
Ha, die coole Jill Scott macht ein geiles Kopfballtor.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 01.Juli 2011, 20:23:42
Als sie die danach in der Großaufnahme gezeigt hatten, hab ich sofort gedacht: "Sch***se, das weibliche Pendant zu Peter Crouch!" und prompt sagte der Kommentator genau sowas in der Richtung...  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 01.Juli 2011, 20:27:47
Wobei ich finde, sie ist technisch bestimmt besser als Peter.  ;D Hat auch mit Übersicht das 2:1 vorbereitet.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 02.Juli 2011, 01:37:41
Früher hatte auch ich immer wenig Interesse am Frauenfussball, eben weil er weniger athletisch und dynamisch daherkam. Aber ich muss sagen, dass sich die Qualität in den letzten Jahren nochmal deutlich gesteigert hat und das Spiel gegen Nigeria gestern hat gezeigt, dass Frauen durchaus auch Körperbetont spielen können.

Noch schlechter? Geht das überhaupt? Ich kann mich in keinster weise mit dem Sport den die Damen da abliefern identifizieren. Ist einfach schrecklich anzuschauen und ja ich schaus auch nicht mehr an, was Konni mehrfach sagte.  ;)
Genauso diese künstliche Stimmung von den Medien und in den Stadien hat nix mit dem Fussball zu tun mit dem ich groß geworden bin. Familientreffen im Stadion, antatt Begalos mit zu bringen haben die ihren Kaffee und Kuchen dabei um die Halbzeit zu überbrücken.
DASS ist mein Fussball:

http://www.youtube.com/watch?v=om4zkYzu7is&playnext=1&list=PL193489C5A3118F0E
http://www.youtube.com/watch?v=GtLxpMyh13g&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=Y7xvegPH_Lw

Und wenn eine Frauen Mannschaft nur annähernd sowas vollbringt schalte ich wieder ein:

http://www.youtube.com/watch?v=vM_B_dQErnM

Es hat nichts mit einem Vergleich zu tun, aber wenn ich Grottenkick anschauen möchte, dann gehe ich hier Sonntags zu Kreisligaspiel.

Und das ich noch dafür GEZ zahlen muss finde ich eine Frechheit, aber das ist ein anderes Thema...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 02.Juli 2011, 01:39:57
(http://www.bbszene.de/board/images/smilies/klatsch.gif) Body
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 02.Juli 2011, 02:09:06
Eine Wohltat, diese Videos. Danke, Body.  :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 02.Juli 2011, 06:37:16
Naja generell gebe ich bodylove recht.

Aber die Videos sind ein schlechtes Beispiel.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 02.Juli 2011, 09:05:11
Apropos. Wie wird das eigentlich ausgesprochen?
Lisiki oder Lisizki? Ich dachte ja, dass es letzteres wäre. Aber in den Medien höre ich immer wieder die "harte" Variante.

Das polnische ck wird wie tzk ausgesprochen, wie bei Nowitzki. Aber Lisicki nennt sich wohl selbst Lisikki. Quasi eingedeutscht. Finde ich schade, weils so hart klingt.

Ich spreche "ck" im Namen eigentlich immer wie "tzk" aus und werde in der Apotheke regelmäßig (!) von polnischen Kunden darauf angesprochen, ob ich selbst aus Polen stamme, weil ich das wohl als einziger richtig mache ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 02.Juli 2011, 10:18:07
Siehste mal, wie es um den Bildungsstand bestellt ist. Schon allein wenn man mal den Namen Reich-Ranicki gehört hätte, wüsste man, wie das ck ausgeprochen wird.  :laugh:

Das gleiche mit französischen Namen wie Annette oder Jeanette. Hab Kollegen, die dann immer ein "etttte" dran hängen.  :o
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 02.Juli 2011, 13:21:55

Genauso diese künstliche Stimmung von den Medien und in den Stadien hat nix mit dem Fussball zu tun mit dem ich groß geworden bin. Familientreffen im Stadion, anstatt Bengalos mit zu bringen haben die ihren Kaffee und Kuchen dabei um die Halbzeit zu überbrücken.


statt bengalos könnten sie immerhin die kuchenkerzen anzünden und die kaffeebecher auf die linienrichter werfen, hat auch was.  :D

ist nervig, aber für den hype der medien können ja die frauen nix ... bei der männer-wm war ja auch alles so ein aufgebauschter hyper-hype (immer wenn ich das wort "sommermärchen" höre, muss ich kotzen).
übrigens finde ich, dass dauergesang, la ola und klopapierrollenwerfen auch "künstliche stimmung" ist ... das ist aber nur meine eigene kleine meinung.


Zitat

Und wenn eine Frauen Mannschaft nur annähernd sowas vollbringt schalte ich wieder ein:

http://www.youtube.com/watch?v=vM_B_dQErnM


dann dürftest du in der bundesliga aber auch des öfteren nicht einschalten ...  :police:
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 02.Juli 2011, 15:10:49
Die Französinnen sind ja ziemlich gut. Das letzte Tor in typischer Ailton-Kugelblitz-Art:

http://www.youtube.com/watch?v=5sR9AjCEqLY&feature=related (http://www.youtube.com/watch?v=5sR9AjCEqLY&feature=related)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 02.Juli 2011, 15:18:48
Die Torhüterinnen sind echt das witzigste daran :D

Edit:
Dat zweite Tor ist aber echt chic!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 02.Juli 2011, 22:23:03
Ich habe eine lustige Statistik im Radio gehört. Die Gruppe welche am meisten Frauenfussball guckt, wie momentan die WM sind die alten Herren. Rentner und Konsorten :laugh:
Mich persönlich interessiert es nicht die Bohne.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wAvE am 03.Juli 2011, 00:55:05
Die ham ja auch nix zu tun ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 03.Juli 2011, 00:55:59
Da gibts eben massenhaft junge Mädels. Wir Männer sind halt alle gleich :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 03.Juli 2011, 01:07:30
ich würd ja nichts sagen, wenn es da attraktive Mädels gäbe. Womöglich würde ich dann auch mal ein Spiel gucken, aber mir wäre jetzt keine bekannt
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 03.Juli 2011, 01:12:26
Heute haben die Schwedinnen gespielt... :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 03.Juli 2011, 01:13:38
:o

Inka Grings finde ich nicht sooo verkehrt und die Albanerin, Bajramaj oder so auch nich verkehrt. Vorhin im Video von Frankreich auch hübsche dabei.
Also das gibt defintiv gute!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 03.Juli 2011, 13:17:00
Die hübschen sind halt etwas schwer zu entdecken, zwischen all den Mannsweibern drumherum.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Hank am 03.Juli 2011, 14:19:51
Da bei mir die WM nebenbei läuft, eine wichtige Frage:
Wer ist schlechter, Australien, Äquatorialguinea oder die Schiedsrichterin?
Momentan streiten sich EOG und die Schiri darum..

Edith nach 1:1:
Australien möchte bei der Frage auch wieder mitmischen  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 03.Juli 2011, 14:51:28
"Uzunlar! Sonst ist sie solch eine sichere Abwehrchefin. Aber hier... hat sie wohl jemand geritten!"
;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Alcatraz am 03.Juli 2011, 14:53:48
Früher hatte auch ich immer wenig Interesse am Frauenfussball, eben weil er weniger athletisch und dynamisch daherkam. Aber ich muss sagen, dass sich die Qualität in den letzten Jahren nochmal deutlich gesteigert hat und das Spiel gegen Nigeria gestern hat gezeigt, dass Frauen durchaus auch Körperbetont spielen können.

Noch schlechter? Geht das überhaupt? Ich kann mich in keinster weise mit dem Sport den die Damen da abliefern identifizieren. Ist einfach schrecklich anzuschauen und ja ich schaus auch nicht mehr an, was Konni mehrfach sagte.  ;)
Genauso diese künstliche Stimmung von den Medien und in den Stadien hat nix mit dem Fussball zu tun mit dem ich groß geworden bin. Familientreffen im Stadion, antatt Begalos mit zu bringen haben die ihren Kaffee und Kuchen dabei um die Halbzeit zu überbrücken.
DASS ist mein Fussball:

http://www.youtube.com/watch?v=om4zkYzu7is&playnext=1&list=PL193489C5A3118F0E
http://www.youtube.com/watch?v=GtLxpMyh13g&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=Y7xvegPH_Lw

Und wenn eine Frauen Mannschaft nur annähernd sowas vollbringt schalte ich wieder ein:

http://www.youtube.com/watch?v=vM_B_dQErnM

Es hat nichts mit einem Vergleich zu tun, aber wenn ich Grottenkick anschauen möchte, dann gehe ich hier Sonntags zu Kreisligaspiel.

Und das ich noch dafür GEZ zahlen muss finde ich eine Frechheit, aber das ist ein anderes Thema...

leicht frauenfeindlich oder  was?  >:(

dümmer gehts auch kaum. er vergleicht messi mit frauenfussball *kopfschüttel*
wenns dich nicht intressiert lass den kasten aus und fertig. was soll das denn bringen überall hinzubrüllen dass frauenfussball scheisse is?

Lass ihnen doch mal Zeit, so schlecht ist der Fussball gar nicht. Die Entiwcklung nimmt jedes Jahr zu. Desweiteren bezweifle ich mal dass manch harter Kritiker des Frauenfussballs da überhaupt mithalten könnte. ist ja aber auch leichter sich nur über was aufzuregen wenn man zuhause sitzt...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 03.Juli 2011, 14:53:59
"Uzunlar! Sonst ist sie solch eine sichere Abwehrchefin. Aber hier... hat sie wohl jemand geritten!"
;D

Ahaha! ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 03.Juli 2011, 14:56:12

leicht frauenfeindlich oder  was?  >:(

Nö. Kritik am Frauenfussball ungleich Kritik an Frauen.

Zitat
Lass ihnen doch mal Zeit, so schlecht ist der Fussball gar nicht

Ähm, doch.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 03.Juli 2011, 14:59:18
Soll die KommentatorIN grad beim Spiel gesagt haben ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 03.Juli 2011, 15:00:57
leicht frauenfeindlich oder  was?  >:(

dümmer gehts auch kaum. er vergleicht messi mit frauenfussball *kopfschüttel*
wenns dich nicht intressiert lass den kasten aus und fertig. was soll das denn bringen überall hinzubrüllen dass frauenfussball scheisse is?

Lass ihnen doch mal Zeit, so schlecht ist der Fussball gar nicht. Die Entiwcklung nimmt jedes Jahr zu. Desweiteren bezweifle ich mal dass manch harter Kritiker des Frauenfussballs da überhaupt mithalten könnte. ist ja aber auch leichter sich nur über was aufzuregen wenn man zuhause sitzt...

*rofl*

Dieses zwanghafte "den Frauenfussball schönreden" ist auch nicht besser, als ihn andauernd schlechtzureden. Merkste was?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 03.Juli 2011, 15:06:51
http://www.youtube.com/watch?v=fODnYlacrfI


Hahahahaha sowas ähnliches gabs doch schon einmal.

Man KANN Frauenfussball gar nicht ernst nehmen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Hank am 03.Juli 2011, 15:08:57
http://www.youtube.com/watch?v=fODnYlacrfI


Hahahahaha sowas ähnliches gabs doch schon einmal.

Man KANN Frauenfussball gar nicht ernst nehmen.

Genau nach diesem nicht-Handspiel hab ich hier meine Frage gepostet, wer denn schlechter sei, Aus, Eog oder die Schiri..
Leider versuchen die immer noch, sich zu unterbieten.
Manchmal gibts ja durchaus feine Sachen zu sehen, aber gerade bei diesem Spiel überwiegt irgendwie das Oberliga-Niveau..

Schutzhand!  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 03.Juli 2011, 15:11:27
ganz knifflige Szene - Schutzhand oder ?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 03.Juli 2011, 15:14:46
Da kann man durchaus mal Elfer geben, aber ich kann auch die Schiedsrichterin verstehen, wenn sie da erstmal Vorteil gibt.
War ja auch schwer zu sehen. Die Kommentatorin brauchte ja auch Zeitlupe und Wiederholung

 :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 03.Juli 2011, 15:16:05
Das war keine Absicht! Die hat den Ball mit ihrer Lederhandtasche verwechselt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Hank am 03.Juli 2011, 15:18:56
Wow, Fairplay Australien.

Und die Schiri sieht heute alles, ebenso die Assi.
Das unabsichtliche Handspiel, den nicht vorhandenen Ellbogen eben..

Und ja, sorry, aber dieses Spiel eignet sich so gut wie nur wenige um mal richtig über Frauenfußball zu lästern.

Immerhin erhält es dadurch für mich einen relativ großen Unterhaltungswert, wenn auch nicht so wie man(Frau) sich das wohl vorgestellt hat..
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 03.Juli 2011, 15:42:39
Ist bestimmt Zufall, dass die eine Spielerin da 2x genau den gleichen Fehler macht...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Lumpi am 03.Juli 2011, 15:47:52
Dann doch lieber die Apotheker-Rundfahrt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 03.Juli 2011, 16:14:23
Dann doch lieber die Apotheker-Rundfahrt.
Würg. Das habe ich gestern mit Schrecken mitbekommen. Ich dachte ARD/ZDF wollten die Tour nicht mehr übertragen?!?

Habwen leider noch Vertrag. Ab nächstem Jahr ist endlich Schluss.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 03.Juli 2011, 17:34:38
Die mit Abstand beste Spielerin ist Marta. Die könnte auch bei den Männern mitspielen:

http://www.youtube.com/watch?v=kPjIBL4C8Zo (http://www.youtube.com/watch?v=kPjIBL4C8Zo)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 03.Juli 2011, 18:02:39
Warum? Weil sie ein bisschen zaubern kann? :o
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 03.Juli 2011, 18:10:34
Ich habe immer noch nicht verstanden, dass hier ein Männer/Frauen Vergleich nach dem Anderen kommt. Das Thema müsste doch irgendwann durch sein?

Und klar könnte Marta bei den Männern mitspielen, wenn sie dürfte. Wahrscheinlich Landesliga oder eher tiefer. Mit 1,62 und ~55kg wäre selbst das schon eine große Leistung.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 03.Juli 2011, 18:15:38
Messi ist grad mal 7 cm größer  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 03.Juli 2011, 18:16:08
Jop, aber DIE kann man sich gut anschauen. Also fussballerisch
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 03.Juli 2011, 18:19:12
Messi ist grad mal 7 cm größer  ;)

Hoffentlich Ironie... ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 03.Juli 2011, 18:30:42
Es trauen sich einfach viel zu wenige sich kritisch über diesen Frauenfussball zu äussern. Wenn man über überbewerteten und schöngeredeten Sport redet, ist meiner Ansicht nach Frauenfussball ganz weit vorn anzutreffen,
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 03.Juli 2011, 18:32:29
Es trauen sich einfach viel zu wenige sich kritisch über diesen Frauenfussball zu äussern. Wenn man über überbewerteten und schöngeredeten Sport redet, ist meiner Ansicht nach Frauenfussball ganz weit vorn anzutreffen,

Ja, besonders hier im Thread. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 03.Juli 2011, 18:34:36
Dieses Handspiel erinnert mich immer an die Schulzeit, wo die Mädchen auch immer vergessen haben, dass man den Ball nicht in die Hand nehmen darf.
Aber fast noch schlimmer, als das Handspiel ist ja, dass die Schirifrau das nicht sieht!!! Bzw sie MUSS es doch gesehen haben?! IRGENDEINE von den Dreien zumindest!!!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 03.Juli 2011, 18:40:49
Zu der Handspiel-Szene gibts ein schon etwas älteres Video aus China:

http://www.youtube.com/watch?v=54Z92Qur1fM (http://www.youtube.com/watch?v=54Z92Qur1fM)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 03.Juli 2011, 18:51:34
Ja auch wieder son Beispiel.

Aber eher für die Unfähigkeit der Schiedsrichterinnen. Da kann man dann doch teils über die Schiedsrichter froh sein.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 04.Juli 2011, 20:23:24
leicht frauenfeindlich oder  was?  >:(

dümmer gehts auch kaum. er vergleicht messi mit frauenfussball *kopfschüttel*
wenns dich nicht intressiert lass den kasten aus und fertig. was soll das denn bringen überall hinzubrüllen dass frauenfussball scheisse is?

Lass ihnen doch mal Zeit, so schlecht ist der Fussball gar nicht. Die Entiwcklung nimmt jedes Jahr zu. Desweiteren bezweifle ich mal dass manch harter Kritiker des Frauenfussballs da überhaupt mithalten könnte. ist ja aber auch leichter sich nur über was aufzuregen wenn man zuhause sitzt...

Ich glaube kaum, dass ich mich von dir als Dumm bezeichnen lassen muss.
Warum darf ich Messi nicht als Vergleich herziehen oder war das gestern nicht ähnlich was Martha da abgeliefert hat?
Warum bin ich Frauenfeindlich weil ich den Frauenfussball nicht mag?
Weil ich Real nicht mag bin ich dann gleich ein Rassist?

Halte mal den Ball flach und halte die an die Netiquette des Forums.  >:(
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Sanogo24 am 05.Juli 2011, 21:04:53
Die Schiedsrichterin mal wieder voll auf der Höhe...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Hank am 05.Juli 2011, 22:06:58
Was für ein brutales Foul  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Kaliumchlorid am 05.Juli 2011, 22:36:37
Ein gutes und spannendes Spiel gegen Frankreich.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 05.Juli 2011, 23:03:47
In Mönchengladbach Rheydt gab es grade den ersten Frauenfussball Autokorso aller Zeiten.  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Kaliumchlorid am 05.Juli 2011, 23:06:51
In Mönchengladbach Rheydt gab es grade den ersten Frauenfussball Autokorso aller Zeiten.  8)

Mit wie vielen Autos?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 05.Juli 2011, 23:07:35
Nicht viele hoffentlich...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 06.Juli 2011, 00:29:35
Schade, dass ich kein Eurosport schauen kann. Hab gerade ein Video vom Spiel gestern gesehen und finde den Moderator um Längen angenehmer und unaufgeregter als die ARD/ZDF-Nasen.

Edit: na gut, bisschen langweilig ist er schon.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 06.Juli 2011, 00:46:12
Es ist doch folgendermassen:

Fakt ist: Es ist kein richtiger Fussball, auch wenn alle Reporter jetzt bei der WM von einem "Traumpass" schreien, wenn
der Spielerin der Ball mal glücklich ans Schienbein geprallt ist und von dort zur Mitspielerin.
In einem Monat wird kaum noch einer von der WM reden und
die Frauenfussballspiele in der Bundesliga werden wieder wie gehabt vor 120 Zuschauern (wenns hochkommt)
ausgetragen werden.
In 4 Jahren wirds dann wieder paar Wochen hochgejubelt und dann hat sichs zum Glück wieder.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 06.Juli 2011, 00:49:11
Wahrscheinlich hast Du recht. Ich war heute auch im Sommertheater und meine Begleiterin hat sich nicht beschwert, dass wir nicht Frauenfußball schauen.  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Herr_Rossi am 06.Juli 2011, 00:58:06
Es ist doch folgendermassen:

Fakt ist: Es ist kein richtiger Fussball, auch wenn alle Reporter jetzt bei der WM von einem "Traumpass" schreien, wenn
der Spielerin der Ball mal glücklich ans Schienbein geprallt ist und von dort zur Mitspielerin.
In einem Monat wird kaum noch einer von der WM reden und
die Frauenfussballspiele in der Bundesliga werden wieder wie gehabt vor 120 Zuschauern (wenns hochkommt)
ausgetragen werden.
In 4 Jahren wirds dann wieder paar Wochen hochgejubelt und dann hat sichs zum Glück wieder.

Ah ja, und wie kommen dann Frankfurt, Potsdam, Duisburg und Wolfsburg auf einen vierstelligen Zuschauerschnitt, die ganze Liga auf über 800?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 06.Juli 2011, 01:01:17
Es ist doch folgendermassen:

Fakt ist: Es ist kein richtiger Fussball, auch wenn alle Reporter jetzt bei der WM von einem "Traumpass" schreien, wenn
der Spielerin der Ball mal glücklich ans Schienbein geprallt ist und von dort zur Mitspielerin.
In einem Monat wird kaum noch einer von der WM reden und
die Frauenfussballspiele in der Bundesliga werden wieder wie gehabt vor 120 Zuschauern (wenns hochkommt)
ausgetragen werden.
In 4 Jahren wirds dann wieder paar Wochen hochgejubelt und dann hat sichs zum Glück wieder.

Ah ja, und wie kommen dann Frankfurt, Potsdam, Duisburg und Wolfsburg auf einen vierstelligen Zuschauerschnitt, die ganze Liga auf über 800?

dann halt 800.
Ist doch auch nix, wenn wir mal ehrlich sind.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 06.Juli 2011, 01:47:32
Ist immerhin Regionalliga-Niveau. Aber sehr viel höher wird der Zuschauerschnitt wahrscheinlich auch nicht ansteigen. Der Markt ist aktuell einfach übersättigt. Das ist kaum Platz für eine weitere Marke im Fußball.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 06.Juli 2011, 02:09:25
Es ist doch folgendermassen:

Fakt ist: Es ist kein richtiger Fussball, auch wenn alle Reporter jetzt bei der WM von einem "Traumpass" schreien, wenn
der Spielerin der Ball mal glücklich ans Schienbein geprallt ist und von dort zur Mitspielerin....

Gilt bei den Männern genauso, besonders wenn sie "Messi" heißen. Aber gut, das nervt erst in ein paar Monaten wieder.

Was mich wundert, ist, dass die so sehr auf Eigenständigkeit bedachten FußballerINNEN keine eigene Fußballsprache haben sondern die der Männer übernehmen. Nicht nur "Achtung Hintermann", "Manndeckung", "genau auf den Mann" und sowas, sondern die ganzen Fußballerphrasen nach dem Spiel.

Dass sie auch Fußball spielen wollen wie Männer, ok das ist die eine Sache, aber dass sie auch so reden entzaubert diese Frauenspezies in meinen Augen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 07:23:00
Ist immerhin Regionalliga-Niveau.

Wo dat denn?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 06.Juli 2011, 08:53:14
Ist immerhin Regionalliga-Niveau.

Wir reden aber von der höchsten Spielklasse im Fussball.
Danke, damit hast du mit das beste Argument geliefert. Das sagt alles darüber aus. :)

"Immerhin"... LOL  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 06.Juli 2011, 11:07:16
Ist immerhin Regionalliga-Niveau. Aber sehr viel höher wird der Zuschauerschnitt wahrscheinlich auch nicht ansteigen. Der Markt ist aktuell einfach übersättigt. Das ist kaum Platz für eine weitere Marke im Fußball.

Also RB Leipzig hat fast 5000.  :D

Der Punkt ist doch, dass die Frauen vor allem dadurch profitieren, dass Männerfußball so populär ist. Und jetzt wird so getan, als wären die Frauen auf dem gleichen Level wie die Männer, sowohl was die sportliche Qualität als auch was die Popularität angeht. Dem ist aber mitnichten so.

Aber wie jemand hier schrieb: In zwei Wochen interessiert sich niemand mehr für dieses Thema. Das ist 100%ig sicher.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 06.Juli 2011, 11:19:28
Es ist doch folgendermassen:

Fakt ist: Es ist kein richtiger Fussball, auch wenn alle Reporter jetzt bei der WM von einem "Traumpass" schreien, wenn
der Spielerin der Ball mal glücklich ans Schienbein geprallt ist und von dort zur Mitspielerin.
In einem Monat wird kaum noch einer von der WM reden und
die Frauenfussballspiele in der Bundesliga werden wieder wie gehabt vor 120 Zuschauern (wenns hochkommt)
ausgetragen werden.
In 4 Jahren wirds dann wieder paar Wochen hochgejubelt und dann hat sichs zum Glück wieder.


du sprichst mir aus dem Herzen! Es ist nicht mehr als wieder einmal ein Versuch der Frauen, in eine Männerdomäne vorzudringen.

Das passt auch irgendwie in den Thread

http://fifa4fans.de/de/fifa-11/magazin/inside-ea/957-neues-englisches-kommentator-duo-bestaetigt
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 06.Juli 2011, 12:37:55
Gerade ein Foto von der Inga Grings nach ihrem Tor gesehen. Genau sowas will ich aber nicht sehen: Frauen mit aggressiver Macho-Jubel-Szene. Frauen, die sich wie Männer benehmen. Ist mir einfach unangenehm. Genau wie die Kommentatorin gestern Nachmittag. Die spricht so, als wäre sie bei Bela Rethy in die Lehre gegangen. Fuuuuurrrrrrrrrrchtbar. ???

Ich meine, Frauen wollen doch auch keine Weicheier.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 06.Juli 2011, 17:38:59
Meine Fr***e, na watt denn nu? Die einen sagen, dass der Frauenfußball nicht so kernig und aggressiv ist, wie Männerfussball und die anderen beschweren sich, wenn die Spielerinnen dem Adrenalinfluss mal freien Lauf lassen und sich so garnicht damenhaft benehmen. Das find ich jetzt schon irgendwie ein bisschen unfair...

Und was die Kommentatorin angeht: Fußball (wie Sport generell) wird in erster Linie von Männern konsumiert. Wenn man da als Frau seinen Kommentator-Job auch nach dem ersten Spiel behalten will, dann muss man (äh, frau) halt so "rethyesk" kommentieren. Man stelle sich nur die Häme vor, die von der Männerwelt über einer betont feminin kommentierenden Frau ausgeschüttet würde. Man(n) erinnere sich nur an den Fauxpas welcher der ersten Sportschaumoderatorin unterlief, als sie (wohl eher vor Lampenfieber als aus Unkenntnis) "Schalke 05" sagte. Sie ward nie wieder vor der Kamera gesehen (aber OK, das waren auch noch mal andere Zeiten).
Andererseits würde auch ich weder einen betont femininen Frauenfußballkomentar haben wollen, noch dass im FF Termini wie "Fraudecker" "Schlussfrau" oder "Hinterfrau" eingeführt würden. Die deutsche Sprache wird schon ausreichend auf Politische Korrektheit getrimmt. Das muss reichen.

Und das Spiel Frankreich-Deutschland gestern war ein durch und durch ordentliches Fußballspiel, mit nicht geringem Unterhaltungswert. Die Deutschen haben es mit ihrer Eckball-Schwäche trotz Unterzahl der Französinnen spannend gehalten. Das ist kein Schöngerede, denn wenn's langweilig gewesen wäre, hätte ich es nicht bis zum Schluss geschaut. So einfach ist das.
Die Copa America interessiert mich da bedeutend weniger - hat schließlich keine deutsche Beteiligung. Und ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass bei Spielen wie Bolivien vs. Kostarika ein fussballerisches Feuerwerk abgebrannt wird...

du sprichst mir aus dem Herzen! Es ist nicht mehr als wieder einmal ein Versuch der Frauen, in eine Männerdomäne vorzudringen.

Genau, die doofen Schlampen! Was die sich immer einbilden tuhen. Sollen gefällichst meine vollgefurzten Schlüpper waschen und Fressen kochen! Ahso, und schön losgehn und Bier und Mahlbero vonne Tanke holen... und wiederkommen natürlich!

Mann Leute, kommt endlich mal im 21. Jahrhundert an! *Kopfschüttel!*
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 06.Juli 2011, 18:20:22
Genau, die doofen Schlampen! Was die sich immer einbilden tuhen. Sollen gefällichst meine vollgefurzten Schlüpper waschen und Fressen kochen! Ahso, und schön losgehn und Bier und Mahlbero vonne Tanke holen... und wiederkommen natürlich!

Genau!
Endlich hats mal einer ausgesprochen!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: El_Pocho am 06.Juli 2011, 18:26:57
Ich habe den Thread hier nicht ganz gelesen (ansonsten hätte ich meinen Brechreiz wohl nicht mehr unterdrücken können) - aber das hier sprengt echt die Dimensionen jedes Altherrenstammtisches.

Meine Güte, es kann einen nicht interessieren, man kann den Hype lächerlich finden, aber das dauernde frauenfeindlich Macho-Gefrotzel (Ford Fiesta in Pink etc..), das Genöle darüber, daß es nicht feminin genug/zuwenig aggressiv und überhaupt qualitativ komplett minderwertig sei (das kann ich über die Spiele meiner Gladbacher in 99,5% der Fälle auch sagen) ist total überflüssig. Wenn ich hier nicht schon länger registriert wäre und z.B. wüsste, wie die Sprüche von Fußballmonster einzuordnen sind  ;) , dann würde ich mich fragen, in welchen Glatzen-und-Bierbauch-Loser-Club ich hier geraten bin.

Die Spiele, die ich gesehen habe, waren ganz ordentlich anzuschauen und sahen definitiv nach richtigem Fuball aus. Was die Medien draus machen, ist was anderes. Und es stimmt auch, daß das Interesse nach der WM sicher wieder weg ist - aber warum ist um Gottes Willen so schlimm, daß sich jetzt ein paar Leute mehr für interessieren?? Das sie sich freuen, wenn Deutschland gewinnt? Das man zugibt, daß auch Frauen schöne Buden schiessen können? Ist das wirklich seitenlanges Rumgefrotzel wert??
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 18:30:45
Sommerloch
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Herr_Rossi am 06.Juli 2011, 18:31:49
Es ist doch folgendermassen:

Fakt ist: Es ist kein richtiger Fussball, auch wenn alle Reporter jetzt bei der WM von einem "Traumpass" schreien, wenn
der Spielerin der Ball mal glücklich ans Schienbein geprallt ist und von dort zur Mitspielerin.
In einem Monat wird kaum noch einer von der WM reden und
die Frauenfussballspiele in der Bundesliga werden wieder wie gehabt vor 120 Zuschauern (wenns hochkommt)
ausgetragen werden.
In 4 Jahren wirds dann wieder paar Wochen hochgejubelt und dann hat sichs zum Glück wieder.

Ah ja, und wie kommen dann Frankfurt, Potsdam, Duisburg und Wolfsburg auf einen vierstelligen Zuschauerschnitt, die ganze Liga auf über 800?

dann halt 800.
Ist doch auch nix, wenn wir mal ehrlich sind.

Und zum Stichwort "Traumpässe" u. ä.: Wie kann es dann sein, daß das 4. Tor der Deutschen ein technisch hervorragender Abschluss war? Oder der starke Kopfball zum 1-0? Beide male ohne Schienbein...

Wieso man Frauen- mit Männerfussball vergleicht ist mir immer noch ein Rätsel. Oder vergleichen wir demnächst die U11 mit einem Champions League Finale?



Hier tummelt sich so viel Möchtegernchauvinismus, unglaublich. Eine Bajramaj, Marta, Sawa, Cheney usw. würde höchstwahrscheinlich mit annähernd 100% der Forumsuser hier sowas von Schlitten fahren auf dem Platz...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 18:39:15
Der Vergleich Männer/Frauen und U11/CL ist ja mal totaler Humbug...
Wenn dann kannste auch nen ordentliches Beispiel nehmen.

Der Kopfball war wirklich stark, aber auch gesehen was die Torhüterin da veranstaltet?
Genauso der zweite Treffer.
Vierter Treffer gut getroffen, aber ja wohl auch nicht wirklich unhaltbar!

Achja!
Mit Bajramaj würde ich gerne rodeln!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 06.Juli 2011, 18:41:38
Altherrenstammtisch? Na jut, bin gerade 39 geworden. Könnte also stimmen.  ;)

Einzelhaft für Marta. Das ist unterhaltsam.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: pudel am 06.Juli 2011, 18:48:39
Wieso man Frauen- mit Männerfussball vergleicht ist mir immer noch ein Rätsel. Oder vergleichen wir demnächst die U11 mit einem Champions League Finale?

Apropos Vergleich....Nico Rosberg meinte kürzlich: "Die Frauen-Fußball-WM gucken? Warum nicht, man schaut doch auch die Paralympics".  :-X

Hier (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,771114,00.html) der Beweis.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 06.Juli 2011, 19:11:04
Zitat
Ich habe den Thread hier nicht ganz gelesen (ansonsten hätte ich meinen Brechreiz wohl nicht mehr unterdrücken können) - aber das hier sprengt echt die Dimensionen jedes Altherrenstammtisches.

Meine Güte, es kann einen nicht interessieren, man kann den Hype lächerlich finden, aber das dauernde frauenfeindlich Macho-Gefrotzel (Ford Fiesta in Pink etc..), das Genöle darüber, daß es nicht feminin genug/zuwenig aggressiv und überhaupt qualitativ komplett minderwertig sei (das kann ich über die Spiele meiner Gladbacher in 99,5% der Fälle auch sagen) ist total überflüssig. Wenn ich hier nicht schon länger registriert wäre und z.B. wüsste, wie die Sprüche von Fußballmonster einzuordnen sind  ;) , dann würde ich mich fragen, in welchen Glatzen-und-Bierbauch-Loser-Club ich hier geraten bin.

Die Spiele, die ich gesehen habe, waren ganz ordentlich anzuschauen und sahen definitiv nach richtigem Fuball aus. Was die Medien draus machen, ist was anderes. Und es stimmt auch, daß das Interesse nach der WM sicher wieder weg ist - aber warum ist um Gottes Willen so schlimm, daß sich jetzt ein paar Leute mehr für interessieren?? Das sie sich freuen, wenn Deutschland gewinnt? Das man zugibt, daß auch Frauen schöne Buden schiessen können? Ist das wirklich seitenlanges Rumgefrotzel wert??

! Danke !
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Kaliumchlorid am 06.Juli 2011, 19:14:35
In keiner anderen Sportart wird die Leistung der Frauen der Maßen abwertend beurteilt wie beim Fußball. Eher im Gegenteil man ist sogar stolz auf deren Leistung. Sei es Schwimmen, Biathlon, Tennis oder Skifahren.
Wieso wird also die Leistung von Fußballerin nicht ebenso gewürdigt?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 19:16:39
Hmmm mag am Hype liegen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Kaliumchlorid am 06.Juli 2011, 19:20:13
Hmmm mag am Hype liegen.

Das alleine kann es nicht sein, denn auch Biathlon wird im Winter gehypt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 19:26:38
Wat?
Hab noch nie mehrere Seiten in einer Tageszeitung über Biathlon gelesen.
Oder irgendeine riesen große Biathletin als Statue.
In der 11Freunde gibts nun 11Freundinnen, SportBild glaube ich auch immer nen extra Teil.
Sind nur paar Sachen die mir einfallen.

Und der Vergleich kommt ja von den Medien. Wenn die einfach ihre WM spielen dürften, dann würden sich hier mit Sicherheit weniger Leute drüber lustig machen.

Und ich mache mich auch nur über die Fehler lustig. Genauso wie über die Fehler der Männer.
Aber bei den Frauen sind das ja haufenweise! Und dann halt noch so Dinger wie das Handspiel letztens ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 06.Juli 2011, 19:46:02
steht Frauenfußball unter Artenschutz? Bierbauch, Glatze, Chauvinismus...  bleib(t) mal auf dem Teppich.

Fußball ist eben ein männlicher Sport, der auch von Frauen ausgeübt wird. Das ist doch einfach Fakt, genauso wie Eiskunstlaufen, Synchronschwimmen, Tanzen usw... eher weiblich assoziierte Sportarten sind, obwohl dese auch von Männer betrieben werden. Darin ist keine Wertung, ob und wie gut jemand den Sport ausübt, enthalten.

wenn die Frauen in ihrer Vermarktung soviel Wert auf den Zusatz FRAUENfußballer legen, dann sollte man auch was FRAUliches erkennen, oder? Wo erkenne ich das aber, wenn sie so spielen, so reden und beinahe auch so aussehen wie Männer? Dann drängt sich der Vergleich zum Männerfußball doch von alleine auf, und beim Vergleich schneiden sie dann eben als die schlechtere Kopie ab.

Um das zu ändern und Frauenfußball zu einer wikrklich eigenständigen Marke zu machen, müsste man dort etwas zu sehen bekommen, was aufgrund ihrer Anatomie/ihres Wesens nur Frauen hinbekommen. *grübel* (hab aber noch keine Ahnung, was das sein kkkkkkönnte  :P) Vielleicht den Fallrück-Auszieh... äh, dreifachen Lutz-Fallzieher? Umziehen nicht mehr in der Kabine? Nein, das war chauvinistisch. Aber der wiebliche Aspekt fehlt halt.

frage mich auch, warum gerade Messi mit seinem Gardemaß benutzt wird, um Frauen mit Männer zu vergleichen. Abgesehen von dieser Äußerlichkeit ist er im Männerfußball eine Singularität, und vom Spielerytp vergleichbar grazile Fußballer (z.b. "Mesuta", Holtby oder Götze) werden in ihrem Leben vermutlich kaum Geld mit Rasierwerbung verdienen.

Im Frauenfußball tummeln sich aber Spielerinnen, die Geld mit Rasierwerbung verdienen können, weil der weibliche Spielertyp genauso die Ausnahme darstellt, es eben eine sehr körperbetonte Sprtart ist, fast genauso wie Schlammcatchen. Daher sieht man da wenig weibliches (darüber kann auch eine Playboykampagne nicht hinwegtäuschen), und daher ist es auch kein FRAUENfußball, sondern Fußball, von Frauen gespielt.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Herr_Rossi am 06.Juli 2011, 19:46:44
Wieso man Frauen- mit Männerfussball vergleicht ist mir immer noch ein Rätsel. Oder vergleichen wir demnächst die U11 mit einem Champions League Finale?

Apropos Vergleich....Nico Rosberg meinte kürzlich: "Die Frauen-Fußball-WM gucken? Warum nicht, man schaut doch auch die Paralympics".  :-X

Hier (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,771114,00.html) der Beweis.  ;)

Und hier das Dementi (http://www.nicorosberg.com/2011/06/nico-rosberg-there-was-a-serious-misinterpretation-of-statements/). ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 20:04:15
Jau, genau so ich dat Thema nämlich :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 06.Juli 2011, 20:05:25
Wieso man Frauen- mit Männerfussball vergleicht ist mir immer noch ein Rätsel. Oder vergleichen wir demnächst die U11 mit einem Champions League Finale?

Apropos Vergleich....Nico Rosberg meinte kürzlich: "Die Frauen-Fußball-WM gucken? Warum nicht, man schaut doch auch die Paralympics".  :-X

Hier (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,771114,00.html) der Beweis.  ;)

Und hier das Dementi (http://www.nicorosberg.com/2011/06/nico-rosberg-there-was-a-serious-misinterpretation-of-statements/). ;)

Wird übrigens schon im angeblichen "Beweis-Link" (zu Spiegel Online) klargestellt, wie es zu dieser Aussage kam (muss man halt nur mal runterscrollen). Ein exzellentes Besipiel für Schweine-Journalismus.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 06.Juli 2011, 20:23:25
MMM, dein Beitrag, auch wenn ich ihn inhaltlich kaum teile, ermöglicht wenigstens einigermaßen irgendeine Form von Gesprächseinstieg. Es ging hier auch nicht darum, dass Kritik in Frauenfußball in jeglicher Form verboten werden müsste, das hat El_Pocho überhaupt nicht geschrieben und ich denke, dass du das auch weißt. Gerade die Vermarktung der WM, das Verhalten der Medien und sicherlich auch das Verhalten einiger Spielerinnen kann durchaus kritisch betrachtet werden und wenn Frauenfußball für einige hier nicht unterhaltsam ist, dann ist auch niemand böse, wenn sich die betreffende Person die Spiele nicht anschaut, ob er nun Weiblichkeit, Klasse, Niveau, Technik oder was auch immmer vermisst. Das ist alles kein Problem, das Problem ist, dass sich hier in diesem Thread Aussagen tummeln, von denen 99% ihrer Urheber diese niemals öffentlich äußern würden. Das hoffe ich zumindest, es ist der letzte kleine Glaube, an den ich mich kette, wenn ich darüber nachdenke hier tschüss zu sagen. Was auch beruhigend ist, dass es immer dieselben sind, die sich hier zu Wort melden, für die Frauenfußball die Seuche auf Erden zu sein scheint und trotzdem können sie diesen Thread nicht meiden.
Und genau da fängt die Sache an, zum Problem zu werden. Ob mann mit dem bei den Spielen gezeigten Niveau etwas anfangen kann oder nicht, steht relativ schnell fest. Viele können es nicht. Fein, die Konsequenz wäre, die WM zu meiden. Nebenbei kann mann sich gerne über den Hype aufregen in den Medien, aber das tut hier niemand. Hier wird sich über einen Autokorso lustig gemacht; Holsten offenbart in jedem Post, dass er als Kind offenbar in den Testosterontopf gefallen ist; es kommen gaaanz lustige dumme Sprüche ("Das war keine Absicht, die hat den Ball mit ihrer Lederhandtasche verwechselt"), die ich zuletzt in der Grundschule gehört habe. Viele schauen sich die Spiele hier nur an, um sich darüber lustig zu machen. Da frage ich mich dann doch ernsthaft, was für Komplexe dieses Verhalten eigentlich auslöst. Aber hier hat sich ja eine kleine verschworene Gemeinschaft gebildet, hier kann mann mal so richtig vom Stapel reißen, ohne nachzudenken, einfach mal wieder Kind sein, Ausbruch aus der bösen Welt, hier sind nur Männer und alle Klatschen Beifall und klopfen sich gegenseitig auf die Schulter für den nächsten fragwürdigen Spruch.
Das wäre ja noch alles irgendwie zu ignorieren. Vielleicht werden einige sogenannte Männer hier ja dermaßen unterdrückt, dass sie es mal so richtig nötig haben, einfach mal über ein Thema herzuziehen. Was aber besonders heuchlerisch ist, dass einige doch tatsächlich behaupten, sie würden hier Frauenfußball kritisieren. Das ist dann schon ziemlich dreist. Wenn hier jemand zugibt, dass es einfach mal Spaß macht, über Frauen herzuziehen, dann soll er das tun. Aber wenn sich hier jemand tatsächlich einredet, dass die letzten Seiten dieses Threads irgendwie Kritik an Frauenfußball oder dieser WM darstellen sollen, dann hätte ich für diese Person jeglichen Respekt verloren.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 20:28:30
Zitat
Holsten offenbart in jedem Post, dass er als Kind offenbar in den Testosterontopf gefallen ist

Ja genau! Ist klar...

Frage mich eher was du für Komplexe hast, dass du immer meinst alles auf die Goldwaage legen zu müssen und den Gutmenschen spielen zu müssen.

Hast du überhaupt halbwegs hier mitgelesen? Scheint nämlich bei weitem nicht so.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 06.Juli 2011, 20:38:21
Aber hier hat sich ja eine kleine verschworene Gemeinschaft gebildet, hier kann mann mal so richtig vom Stapel reißen, ohne nachzudenken, einfach mal wieder Kind sein, Ausbruch aus der bösen Welt, hier sind nur Männer und alle Klatschen Beifall und klopfen sich gegenseitig auf die Schulter für den nächsten fragwürdigen Spruch.


Und wo ist jetzt das Problem daran? Müssen wir wirklich immer politisch korrekt sein? Es interessiert ja auch keine Sau wenn Frauen im Zug wieder über die "asozialen Fussballfans" und "Suffprolls" herziehen, das ist dann wieder freie Meinungsäußerung. Ausserdem äußere ich meine Meinung zu Frauenfussball immer und überall, da lass ich mir den Mund gewiss nicht verbieten, auch wenn jetzt erwartet wird, das man auf dem neuen Zweig der Fussballemanzipation mitaufsteigt.

Ich fände es übrigens sehr schade, solltest du aufhören hier zu schreiben. Natürlich gehen hier einige nicht konform mit deiner Meinung, aber du hast ja zum Teil auch Recht mit dem was du schreibst. Nur kannst du unsere Meinungen nicht mehr verändern, auch wenn sie vielleicht überholt und chauvinistisch sind.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 06.Juli 2011, 20:38:34
Die Reporterin neben der wunderbaren Nia Künzer war doch wirklich toll. Jetzt schau ich mir auch das Spiel an.  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 06.Juli 2011, 20:40:38
@Konni

Hier ist keineswegs eine verschworene Gemeinschaft. Ich hab hier auch schon mächtig auf den Deckel bekommen, weil ich die WM nicht so dolle finde. Trotzdem vertragen wir uns und ich bin bereit, das eine oder andere Vorurteil zu überdenken.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 06.Juli 2011, 21:10:49
Konni, Frauen sind ja nicht nur politisch korrekt als gleichberechtigt neben dem Mann zu betrachtende Geschöpfe (ich bin sicher, dass die meisten hier das nicht in Frage stellen) sondern auch in Paarbeziehungen eine ideale Ergänzung zum männlichen Geschlecht(-steil): Eine seit Jahrtausenden durch die Evolution herauskristallisierte Konstellation aus den Gegensätzen roh, primtiv, aber stark und mutig (Männer) und anmutig, schön, geistreich, aber zerbrechlich und schwach und daher beschützenswert. Das hat sich durch genetisches Trial und Error nunmal als gegenseitig befruchtend bewährt. Die Rollen an sich sind zwar gleich geblieben, nur ändert sich, wer die Rollen einnimmt. Es gibt mehr Alpha-Weibchen, als müssen auch mehr Beta-Männchen her..

Es steht außer Frage, dass Frauen Männern hinsichtlich ihrer schöngeistigen Fertigkeiten überlegen sind, und daher haben sie sich diverse Gleichstellungsparagraphen auch verdient, soviel zum Thema: mittelalterliche Vorstellungen, aber wenn sie nun auch noch eine fette Fußball-WM im eigenen Land bekommen, eine große Bühne, auf der sich dann auch noch mit vorher männlich besetzten Attributen als Alpha-Weibsen präsentieren, als mit geschwollenen Stimmbändern, bebenden Nüstern und pulsierenden, adrenalinberstenden Waden über den Rasen ackernde VIECHER, dann MUSS das für Angst sorgen: Angst davor, dass sie Werbung machen, immer mehr Frauen anfangen, Fußball zu spielen und dann die anmutige Spezies Frau, so wie wir sie einst kannten, ausstirbt, und dieser Stachel vermiest es einem dann nunmal, das ganze Spektakel so gelassen zu sehen, wie es ist: als ein endliches.

(Aber Babett Peter find ich schon cool.)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 06.Juli 2011, 21:18:41
Mit das lustigste hier im Forum sind immer die Frauenverteidiger. Als wollten wir ihnen was böses. Ich habe bislang auf den bisherigen Seiten nur kund getan, wie wenig mich Frauenfussball interessiert und wie lächerlich ich den Hype finde. Dazu finde ich die ganze Frauenfussballsache in einem Wort 'Möchtegern'.

Phrasen gehören nicht zu meinen Waffen hier. Im Gegenteil zu den beiden Usern Funkel und Pocho.
Das ist auch gar nicht frauenverachtend, wenn wir hier posten. Zumindest spreche ich für mich. Mir gehen einfach nur die Weichei-Verteidiger-Fürsprecher-Lautsprecher auf den Keks.
Aber ich hab jetzt auch mal Lust auf eine niveaulose Ansage.
Wenn ihr den Frauenfussball so toll findet, dann setzt euch doch mal zusammen, zieht euch horizontal gestreifte Polo Ralph Lauren Poloshirts an und trinkt irgend einen Kaffeemix mit Sirup und Kokosflocken. Und wenn jemand nachgiesen will, soll er nicht sagen: 'Gib mir mal bitte die Kanne rüber!'.....sondern 'Kannst du mir bitte mal das Kännchen reichen!'

Ist damit das Schubladendenken erfüllt?

Nochmal, es beeindruckt zumindest mich nicht mal ansatzweise, wenn hier die Moralapostel Stellung beziehen. Denn die große Mehrheit hier, hat bislang nicht unter der Gürtellinie geschrieben und wenn einer mal eine Floskel raushaut meint er das auch nur spaßig
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 06.Juli 2011, 21:28:17
Momentan riecht es nach Brasilien - USA im Viertelfinale...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 06.Juli 2011, 21:39:03
...wenn ich darüber nachdenke hier tschüss zu sagen..

Fände ich schade, weil deine Texte immer sehr lesenswert sind, könnte es aber verstehen. Du gehörst aber genauso zum Forum wie andere, die eben durch Provokationen zum Nachdenken (oder was auch immer) anregen, oder in einer unterdrückenden Welt wenigstens in einem Forum auf die Kacke hauen wollen (so wie ich  :angel:)

See ya also hoffently weiter here oder in the gaga.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 06.Juli 2011, 21:40:33
Zitat
Holsten offenbart in jedem Post, dass er als Kind offenbar in den Testosterontopf gefallen ist

Ja genau! Ist klar...

Frage mich eher was du für Komplexe hast, dass du immer meinst alles auf die Goldwaage legen zu müssen und den Gutmenschen spielen zu müssen.

Hast du überhaupt halbwegs hier mitgelesen? Scheint nämlich bei weitem nicht so.
Zitat
Inka Grings finde ich nicht sooo verkehrt und die Albanerin, Bajramaj oder so auch nich verkehrt. Vorhin im Video von Frankreich auch hübsche dabei.
Also das gibt defintiv gute!

Zitat
"Uzunlar! Sonst ist sie solch eine sichere Abwehrchefin. Aber hier... hat sie wohl jemand geritten!" :D

Zitat
Achja!
Mit Bajramaj würde ich gerne rodeln!

Zitat
Einigen wir uns aber darauf, dass noch keine Lesbe mit mir Sex hatte,sonst wäre sie ja keine Lesbe mehr

Zitat
Schick mir deine Freundin, dann wird sie es ausschliessen können ;D ;)

Aber beim Durchlesen habe ich gemerkt, dass du durchaus auch sachliche Beiträge gepostet hast. Bei mir hatten sich nur die oben zitierten ins Gedächtnis gebrannt.

Und nein, ich habe auch etwas gegen zwanghafte political correctness. Ich schaue unheimlich gerne "Married...with children", also "Eine schrecklich nette Familie", abends zur Entspannung. Meine Freundin ist im Frauenrecht ziemlich engagiert und findet den Humor von Al Bundy überhaupt nicht lustig. Da gibt es schon manchmal Stunk, wenn ich die Serie gerade sehen will (ich kenne im Prinzip jede Folge der 11 Staffeln auswendig) und sie eine Diskussion über den Humor vom Zaune bricht. Letztendlich beruhigt sie aber, dass ich zwischen beißender Satire und diskriminierenden Äußerungen unterscheiden kann. Wie hier aber teilweise auf den Frauenfußball eingedroschen wird, so völlig ohne Not und wie hier immer wieder diese fragwürdigen chauvi-Sprüche herausgeholt werden (hoffentlich nicht viele Autos im Autokorso; es ist kein richtiger Fußball; maximal 120 Menschen im Stadion, wenns hoch kommt; Es ist nicht mehr als wieder einmal ein Versuch der Frauen, in eine Männerdomäne vorzudringen....) Da steckt schon eine Menge Ernsthaftigkeit dahinter. Frauen, insbesondere lesbische Frauen, werden irgendwie als etwas Minderwertiges dargestellt und das finde ich bedenklich. Zumal das hier auch recht einfach funktioniert, weil schlicht und einfach keine Frauen hier sind (bis auf fussballmonster), die sich dagegen wehren könnten. Dazu kommt eben noch das Geheuchel, dass man hier ja nur Kritik am Frauenfußball vorträgt. Bei der Hoffnung, dass nicht zu viele Autos im Korso mitfahren und der paranoiden Vorstellung, dass Frauen den Männern jetzt auch noch den Fußball wegnehmen wollen und auch beim Vergleich von Männer und Frauenfußball handelt es sich nicht um Kritik am Frauenfußball.
Letzteres möchte ich noch kurz an einem Beispiel erklären: Wie hoch ist denn das Durchschnittseinkommen von Frauen in der Bundesliga? Die meisten Frauen können doch von ihrem "Profi-Gehalt" überhaupt nicht leben und müssen nebenbei arbeiten oder sind Zeitsoldatinnen. Und selbst Birgit Prinz musste während ihrer Karriere studieren, um nach dem Karriereende nicht erstmal von Hartz 4 leben zu müssen. (Studienabschluss 2010 in Frankfurt). Wieviele Regionalligaspieler müssen denn nebenbei noch arbeiten gehen? Deshalb sind irgendwelche Fähigkeitsvergleiche zum Männerfußball immer unfair. Es gibt mit Sicherheit auch ein paar Frauen, die hervorragend Fußball spielen können, aber eben mehr Geld als Lehrerin oder Buchhalterin verdienen und deshalb eine Karriere gar nicht weiter verfolgen.

Ich will hier niemanden davon überzeugen, dass Frauenfußball ganz toll ist. Ich habe bisher 3 Spiele gesehen, ich fand sie mäßig unterhaltsam. Es ist sicherlich nicht das Niveau der Männer, aber da fast alle Teams irgendwie auf Augenhöhe sind, entwickeln sich spannende Spiele. 2 der Spiele, die ich bisher gesehen habe, waren jedenfalls spannender als die meisten Männer-WM-Spiele im letzten Jahr (die Männer WM war übrigens auch nach 2 Wochen völlig vergessen!). Aber ich finde nicht, dass hier so pamphletisch auf den Frauen bzw auf den Frauenfußball herumgehackt werden muss. Kritik an Schiedsrichterinnenleistungen sind berechtigt, die Meinungsäußerungen, dass man sich von den Spielen nicht unterhalten fühlt auch. Dann sollte man aber die Konsequenz daraus ziehen und sich mit dem Thema nicht mehr beschäftigen, anstatt sich dann über das Niveau der WM, das ich immernoch nicht für so schlecht halte, lustig zu machen. Wem bringt das denn etwas?
Ohne jetzt einen physiologischen Vergleich ziehen zu wollen, aber das Niveau von Paralympics ist auch nicht auf dem Level wie die olympischen Spiele. Aber wenn die Paralympics hier in Deutschland ausgetragen werden sollten, dann werden die sicherlich vorher auch gehyped und es werden sich sicherlich auch da viele Zuschauer zusammenfinden, obwohl sonst die Behindertenwettkämpfe quasi nur von Familienmitgliedern der Athtleten/innen verfolgt werden. Da wird sich doch hier wohl hoffentlich auch nicht jemand über die "fehlende Klasse" beschweren, es sind ja immerhin die "olympischen Spiele". Oder gibt es dann auch die Angst, dass sich die Behinderten in eine "Normalo-Domäne" einmischen und die Hoffnung, dass sich möglichst wenig Autos an einem Autokorso für eine deutsche Wettkampfsiegerin beteiligen?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 21:48:50
Zitat
Inka Grings finde ich nicht sooo verkehrt und die Albanerin, Bajramaj oder so auch nich verkehrt. Vorhin im Video von Frankreich auch hübsche dabei.
Also das gibt defintiv gute!

???
Findest es echt so verwerflich wenn ich sage, dass ich die hübsch finde?

Zitat
"Uzunlar! Sonst ist sie solch eine sichere Abwehrchefin. Aber hier... hat sie wohl jemand geritten!" :D
Das hat die Kommentatorin so gesagt!

Naja, der Rest ist vielleicht teilweise wirklich bisschen chauvinistisch, aber nur ein bisschen! ;D ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 06.Juli 2011, 21:49:58
Das mit dem Autokorso hat dir richtig gefallen oder? Als wenn das jetzt schlimm gewesen wäre, es passt für mich einfach in diesen unerträglichen Hype dieses unerträglichen Events, ganz einfach. Versuch da jetzt bitte nicht irgendwas reinzuinterpretieren, das war ne ganz platte Aussage, weil es mich wirklich zum kopfschütteln gebracht hat.

Ich find es übrigens sehr, sehr schade das die Paralympics nicht in dem Maße übertragen werden wie sie es verdient hätten und unsere Fernsehgebühren für dieses Profilierungsevent der Frauen verschleudert wird. Was diese behinderten Menschen in ihrem Sport leisten ist wirklich aller Ehren wert, aber die haben nicht den Geltungsdrang wie die Feminismus Elite. Deinen letzten Satz hab ich mal überlesen Konni, da wolltest du wohl unbedingt mal so richtig zynisch sein oder?

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 06.Juli 2011, 22:02:41
Hey Konni,

ich mäßige mich in meinem Ton und Du bleibst hier. Ist das ein Deal?

Viele Grüße aus Leipzig,
Mancity
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: El_Pocho am 06.Juli 2011, 22:03:46
Es gibt in D aktuell glaube ich keine schlimmeren Schimpfwörter als "Gutmensch" oder "politisch korrekt". Verlangt man, daß Diskussionen über Ausländer in einem sachlichen Ton geführt werden, ist man ersteres und hat keine Ahnung von der Realität. Ärgert man sich darüber, daß in einem Thread über die Frauen-WM (fernab von irgendeiner Diskussion über den Hype) reihenweise blöde Sprüche und vorsinflutliche Meinungsgebilde rausgehauen werden, ist man ein Moralapostel, oder ein "Weichei-Verteidiger-Fürsprecher". Ja, stimmt, ich hatte vergessen, in Deutschland ist der kalkulierte Bruch eines "Tabus" und ein möglichst dümmlich-pöbeliger Umgangston unter Artenschutz und Ausdruck von besonderer Intelligenz  ::)

Ich entschuldige mich hiermit in aller Form für das Stören eurer trauten Männerrunde und wende mich jetzt weiter meinem wahren Leben zu. Schliesslich muss der Schal bis Weihnachten fertig gehäkelt werden, und so ein grüner Tee wird ja schliesslich auch irgendwann kalt.

 
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 06.Juli 2011, 22:04:17
Zitat
Findest es echt so verwerflich wenn ich sage, dass ich die hübsch finde?


Verwerflich nicht, kannst ja nix dafür, dass du in den Testosterontopf gefallen bist ;)

Und mag sein, dass das die Kommentatorin gesagt hat. Aber dann poste doch bitte auch im Bundesliga-Thread jedesmal, wenn ein Kommentator sowas sagt wie "He scored!" oder "Hau' ihn rein!". Der Spruch wurde ja nur für dich zu etwas Besonderem, weil eine Frau beteiligt war.
Zitat
Ich find es übrigens sehr, sehr schade das die Paralympics nicht in dem Maße übertragen werden wie sie es verdient hätten und unsere Fernsehgebühren für dieses Profilierungsevent der Frauen verschleudert wird. Was diese behinderten Menschen in ihrem Sport leisten ist wirklich aller Ehren wert, aber die haben nicht den Geltungsdrang wie die Feminismus Elite.

Ahh, na endlich wird die Diskussion mal ehrlich hier. Ein Profilierungsevent der Frauen ist die WM, die das Ergebnis des Geltungsdrangs einer Feminismus Elite ist. Woran machst du das denn genau fest? Erstens sehe ich beim Ausrichter dieser WM, der FIFA, nicht gerade eine Unterwanderung von Feministinnen und zweitens wüsste ich nicht, wo die Frauen sich versuchen würden zu profilieren. Ich fand die Werbung im Vorfeld der WM auch blöd, weil sie Bezüge zum Männerfußball enthielt. Aber dafür können doch die Frauen, die dort spielen, gar nichts. Das sind doch nur irgendwelche Marketing-Deppen (ein Beruf, der von Männern dominiert wird, btw), die versuchen die Einschaltquoten in die Höhe zu treiben. Warum nur kannst du denn dieses verhasste Event nicht einfach ignorieren? Was treibt dich denn an, darüber herzuziehen? Es ist nicht so, dass du gezwungen wirst es zu schauen, es gibt noch andere Fernsehsender und es ist auch nicht so, dass ARD und ZDF irgendwas sinnvolleres zeigen würden, wenn sie die WM nicht übertragen würden. Außerdem sind die Stadien gut gefüllt, es scheint also in der breiten Bevölkerung anklang zu finden. Sind das nur Frauen dort im Stadion? Sind das nur Frauen vor den Fernsehern? Die Verschwörung der Feminismus Elite kann ich nicht ausmachen. Ich finde die Leistung, die die Frauen dort vollbringen auch aller Ehren wert und finde es positiv, dass dafür auch ein gewisser Raum geboten wird. Es ist ja nicht so, dass Männerfußball nun abgeschafft wird und Frauenfußball als einziger übrig bleibt. Insofern verstehe ich die Verlustängste nicht so ganz.

@mancity: Ja, hier ist ja durchaus Besprächsbereitschaft vorhanden. Ich hatte die Angst, dass mir ein ein kollektives "Halt's Maul" entgegenschlägt, insofern war meine Einschätzung der verschworenen Gemeinschaft sicher falsch. Wenn alle die gleiche Meinung haben, dann ist das in einem Forum immer doof, sowohl wenn sie chauvinistisch, als auch andersrum wäre.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 06.Juli 2011, 22:05:27

Ahh, na endlich wird die Diskussion mal ehrlich hier. Ein Profilierungsevent der Frauen ist die WM, die das Ergebnis des Geltungsdrangs einer Feminismus Elite ist.

Hab ich das vorher noch nicht klar gemacht? Dann war das wohl ein anderes Forum, naja wie gesagt, ich geb meine Meinung dazu gerne preis.

Zitat
Warum nur kannst du denn dieses verhasste Event nicht einfach ignorieren?

Weil ich nicht gerne über Dinge herziehe, die ich nicht kenne. Dementsprechend schaue ich mir auch mal Spiele an und verfolge das drumherum, sonst kann ich meine eigene Meinung nicht ernst nehmen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 06.Juli 2011, 22:14:28
Das 1:2 der Amerikanerinnen ist zumindest diskussionswürdig, hätte man auch abpfeiffen können.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 22:20:47
Zitat
Und mag sein, dass das die Kommentatorin gesagt hat. Aber dann poste doch bitte auch im Bundesliga-Thread jedesmal, wenn ein Kommentator sowas sagt wie "He scored!" oder "Hau' ihn rein!". Der Spruch wurde ja nur für dich zu etwas Besonderem, weil eine Frau beteiligt war.


Ich gucke Fussball meist ohne Ton oder live. Sonst würde ich deinem Wunsch vielleicht sogar entsprechen. Auch wenn ich deine Beispiele nicht witzig finde.


Finde ich übrigens sehr cool, dass hier nun absolut gar nicht mehr übers sportliche diskutiert wird ;D

Sieht man ja wie prickelnd die WM ist ;D

Brasilien hat wohl 3:0 gegen Äkwadingsbums gewonnen.

Edit:
Na toll, nun fängt der Ösi damit an ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 06.Juli 2011, 22:23:00
Na irgendeiner muss sich hier ja um das sportliche kümmern  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 22:24:12
Hmmm.... nein erspar mir nun den Kommentar mit dem Matratzensport ;D ;)

Nun würde Brasilien auf die USA treffen oder? Das gut für die Deutschen oder?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 06.Juli 2011, 22:25:52
Japp, weil Deutschland dann im Falle eines Sieges über Japan gegen Schweden oder Australien spielen würde im Halbfinale und damit der USA aus dem Weg gehen würde. Zudem würde einer der Favoriten auf der Strecke bleiben im Viertelfinale.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 22:26:56
Norwegen ist doch auch Favorit! Oder nicht?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 06.Juli 2011, 22:30:04
Ähem, Norwegen ist heute gegen Australien ausgeschieden....  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 22:31:10
Aber irgendwann waren die mal gut! ;D

Da war ich noch klein, und irgendwie hab ich im Hinterkopf, dass die deutschen Frauen gegen die nen Finale oder so verloren haben?! Kann das sein?
War Norwegen dann mal gut?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 06.Juli 2011, 22:34:26
Als einziges europäisches Team bislang alle Titel gewonnen (EM, WM, Olympia) ;)

Die japanische Assistentin bitte zum Augenarzt, zum zweiten Mal fälschlicherweise auf Abseits entschieden, diesmal war die Schwedin sogar noch einen Meter hinter der Abwehrspielerin und hätte das 3:1 erzielt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 06.Juli 2011, 22:38:39
Man muss bei einer/m solchen Diskussion/Thread auch in Betracht ziehen, wer hier alles schreibt. Wir alle sind Fußballfans und das Forum besteht zu 98% aus Männern (siehe Statistik). Und wenn ich das richtig einschätze, dann beteiligen sich hier aktiv am Forengeschehen auch fast ausschließlich Männer. Demzufolge herrscht eine männliche Sichtweise vor, die teilweise stark polemisierend aber natürlich auch differenzierend ist. Das mal vorab.

Mein Vergleich mit der Regionalliga-Zuschauerzahl kam nicht von ungefähr. Der Zuschauerschnitt bei der Frauenbundesliga bewegt sich nun mal in diesen Regionen. Diese Zahlen lügen nicht. Er wird meines Erachtens nach auch nicht über 3.Liga-Niveau hinauskommen, weil die Marke "Fußball" durch die Herren aktuell omnipräsent ist und der Markt einfach übersättigt ist mit dem runden Leder. Und ich glaube auch nicht, dass sich da ein großer Markt für die Frauen entwickeln wird. Aber das mache ich den Damen auch gar nicht zum Vorwurf. Ich akzeptiere es, wenn es bei ihnen noch nicht so professionell ist, dass im U10-Bereich bereits um die Messis von morgen gebuhlt wird. Das ist sicherlich auch eine Spur zu viel des Guten im Herrenbereich. Und genauso akzeptiere ich, dass die Strukturen in Ländern wie Äquatorialguinea oder Kolumbien eben kaum vorhanden sind. Und das entwickelt sich ja noch alles und braucht noch Jahrzehnte in manchen Ländern, bis die mal auf den Stand der Deutschen gekommen sind.
Lange Rede, kurzer Sinn: Die Frauen sind (noch) nicht auf dem Level wie die Herren, was die Professionalisierung angeht. Und das akzeptiere ich und ich denke, darüber sind wir uns auch alle einig.

Was ich hier allerdings merkwürdig finde, ist das Frauen-WM-Bashing, was hier immer wieder betrieben wird. Vorab: Ich kann mit dem Fußball der Frauen auch nicht viel anfangen. Ich habe ein paar Spiele gesehen, aber Stimmung will da bei mir einfach nicht aufkommen. Ich ziehe automatisch die Parallelen und denke mir dann immer: "Da ist so viel Raum, so viel Platz, das müsste doch viel besser ausgenutzt werden" oder: "Die Dynamik fehlt mir einfach, keine zieht mal einen Sprint an oder rennt mit Dampf auf die Abwehrreihe zu oder geht in ein 1 gegen 1" Natürlich weiß ich über die Voraussetzungen Bescheid und weiß auch, dass Frauen nun mal nicht so lange, so weit und schnell rennen können wie die Herren. Aber ich ziehe nun mal unweigerlich diese Vergleiche beim Ansehen der Spiele. Und wenn der Ball unbedrängt ins Seitenaus gespielt wird, frage ich mich, wo da die taktische Übersicht ist. Und all diese Ungereimtheiten summieren sich dann eben zu einem unrunden Gesamteindruck: Es ist nett anzusehen, aber echte Begeisterung kommt keine auf.
Ich denke, dass man das so formulieren darf und auch muss. Manch einer sieht sich dann aber genötigt, hier ein Fass aufzumachen und das dann zu verunglimpfen oder darüber her zuziehen. Das liegt mir einfach fern und ich wünschte, ihr würdet das einfach unterlassen. Es ist unnötig und wirft ein schlechtes Licht nicht nur auf euch sondern auch auf uns "klassische" Fußballfans im Allgemeinen.

Wer keinen Frauenfußball mag, der möge das sagen und hoffentlich auch begründen. Aber dann seitenlang über dieses und jenes her zuziehen. Wo ist der Sinn dabei?
Natürlich. Das Handspiel war absolut kurios und die Schiedsrichterleistungen sind teilweise unterirdisch. Aber das ist nicht anders zu erwarten, wenn man sich mal die Strukturen für Frauenfußball in diesen Ländern anschaut. Da sind dann eben auch "Amateure" oder eben nur Semiprofessionelle mit dabei, die hier viel Lehrgeld zahlen müssen. Wir können nun mal nicht die Bibiana für alle Spiele ansetzen, die in einer äußerst professionellen Umgebung groß geworden und mit harter Arbeit in diese Position der vermutlich aktuell besten Schiedsrichterin gekommen ist.

Insofern würde ich alle anderen darum bitten, sich einfach etwas sachlicher an der Diskussion zu beteiligen oder eben diesen Thread zu meiden. Es gibt natürlich zu kritisierende Dinge, aber den Frauenfußball nur des Frauenfußballs wegen zu verunglimpfen halte ich einfach für schwach.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 06.Juli 2011, 22:44:44
Quintessenz des ganzen ist das Fußballspiele der Frauen ganz unterhaltsam sein können, ABER dazu muß man ausblenden wie der Herrenfußball abläuft. Um auf Dauer die Schiedsrichterinnen auf ein professionelles Leven zu hieven müssen die, wie Frau Steinhaus, bei den Männern pfeiffen. Wer sich dort bewährt wird ohne weiteres internationale Frauenpartien meistern.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 06.Juli 2011, 22:46:16
Ja. Würde ich so unterschreiben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 06.Juli 2011, 22:48:57
Genau so würde ich deinen Post unterschreiben. Der Frauenfußball hat es schwer und wird es immer schwer haben sich zu behaupten, eben weil der Markt gesättigt ist. Es wird wichtig werden den Frauenfußball auf eine breitere Basis zu stellen, da müsste die FIFA vorangehen und viel Entwicklungsarbeit auch in finanzieller Form leisten. Aber unter der derzeitigen Führung wird das nicht im notwendigem Maße passieren.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 06.Juli 2011, 22:58:11
Wenn man bedenkt wie lang die Entwicklung des Männerfussballs gedauert hat, um auf ein vernünftiges Niveau zu kommen, sollte man auch den Frauen diesen Reifeprozess zugestehen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 06.Juli 2011, 23:01:43
Zitat
Ich habe den Thread hier nicht ganz gelesen (ansonsten hätte ich meinen Brechreiz wohl nicht mehr unterdrücken können) - aber das hier sprengt echt die Dimensionen jedes Altherrenstammtisches.

Meine Güte, es kann einen nicht interessieren, man kann den Hype lächerlich finden, aber das dauernde frauenfeindlich Macho-Gefrotzel (Ford Fiesta in Pink etc..), das Genöle darüber, daß es nicht feminin genug/zuwenig aggressiv und überhaupt qualitativ komplett minderwertig sei (das kann ich über die Spiele meiner Gladbacher in 99,5% der Fälle auch sagen) ist total überflüssig. Wenn ich hier nicht schon länger registriert wäre und z.B. wüsste, wie die Sprüche von Fußballmonster einzuordnen sind  ;) , dann würde ich mich fragen, in welchen Glatzen-und-Bierbauch-Loser-Club ich hier geraten bin.

Die Spiele, die ich gesehen habe, waren ganz ordentlich anzuschauen und sahen definitiv nach richtigem Fuball aus. Was die Medien draus machen, ist was anderes. Und es stimmt auch, daß das Interesse nach der WM sicher wieder weg ist - aber warum ist um Gottes Willen so schlimm, daß sich jetzt ein paar Leute mehr für interessieren?? Das sie sich freuen, wenn Deutschland gewinnt? Das man zugibt, daß auch Frauen schöne Buden schiessen können? Ist das wirklich seitenlanges Rumgefrotzel wert??

! Danke !

Schließe mich an.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 06.Juli 2011, 23:07:58
Schnell, Hart aber Fair-gerade genau unser Thema. Wers nicht mehr schafft. Es kommt immer eine Wiederholung auf 3Sat glaube ich diese Woche
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 23:10:19
Also ich finde ehrlich gesagt, das "Bashing" hier wird eher ein bisschen gehypt :D

Das meiste hier ist doch sachlich. Und dann muss man sich auch nicht an "Autokorso", "xy ist heiss" und sowas  hochziehen.

Finde halt auch eher, dass hier nun einige kommen und meinen alles auf die Goldwaage legen zu müssen und das ganze hochpushen.

Vorallem sind sich hier doch eigentlich alle einig!!! Deshalb verstehe ich die Diskussion langsam nicht mehr?!

Okay, das mit den Lesben war wirklich bisschen schwach und hätten wir uns sparen können. Aber ansonsten hat man doch wirklich gemerkt, dass die "frauenfeindlichen" Äusserungen nicht ernst gemeint waren.

Wart ihr mal mit Frauen im Stadion oder mit einer Frauenmannschaft feiern?
Da ist das hier nun wirklich EXTREM harmlos gegen,
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: pudel am 06.Juli 2011, 23:13:06
Genau so würde ich deinen Post unterschreiben. Der Frauenfußball hat es schwer und wird es immer schwer haben sich zu behaupten, eben weil der Markt gesättigt ist. Es wird wichtig werden den Frauenfußball auf eine breitere Basis zu stellen, da müsste die FIFA vorangehen und viel Entwicklungsarbeit auch in finanzieller Form leisten. Aber unter der derzeitigen Führung wird das nicht im notwendigem Maße passieren.

Weil keine Notwendigkeit besteht, mal abgesehen vom "abcashen", wie hier schon mal kurz angedeutet wurde.

Ansonsten halte ich übrigens nicht viel von Leuten, die meinen, man müsse seinen Rückzug "androhen", weil ihnen irgendwas nicht in den Kram passt. Einfach machen (ne Träne heult dir keiner nach) oder lassen bzw. seine Meinung weiter vertreten. Gegenwind gibts immer.  :)

Achja, Frauen-WM.......*achselzuck*


Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 06.Juli 2011, 23:14:02


Wart ihr mal mit Frauen im Stadion oder mit einer Frauenmannschaft feiern?

Wir haben einige Frauen in unserer (Ultra)szene, ich finde es genial wie die sich für den Fussball begeistern können und noch fanatischer sind wie wir Männer. Möchte damit nur sagen, das ich gewiss keiner von diesen "keine Frauen beim Fussball" Typen bin, sollte der Eindruck entstanden sein, es ist ja schon hart was ich von mir gegeben habe in diesem Thread.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 23:18:40
Hm mir fällt grad bei uns keine ein die wirklich Kern Ultra ist.

Ich meinte aber wirklich mit den Weibern ausm Frauenteam.
Ich komm super klar mit den ganzen Weibern bei uns ausm Verein, so dass man auch viel unternimmt. Und die sind wirklich defintiv krasser, vielleicht nich wie ich ;D, aber als viele viele männliche Artgenossen ;D in ALLEN Belangen.

Naja, Thema ist ja nun wirklich durch oder?

Können wir uns nun weiter drüber lustig machen? ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 06.Juli 2011, 23:21:33
Hab hier gerade eben gelesen, dass fumo eine Frau ist.
Verlesen oder stimmt das?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 06.Juli 2011, 23:23:44
Hab hier gerade eben gelesen, dass fumo eine Frau ist.
Verlesen oder stimmt das?

Das stimmt schon so. :)
Das merkt man aber doch schon an ihrem Charme.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 23:25:10
Habs selbst am Telefon mal gehört, als ihr Mann sie ausgesperrt hat. Da musste ich vom Kiez aus ihren Mann anrufen!!!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 06.Juli 2011, 23:28:16
Mein Gott!! Wenn ich gewusst hätte, was mein Post für eine Welle auslöst, hätte ich mir auf die Zunge gebissen.
Ja gut ich sag mal, es ist wohl alles gesagt, sag ich mal.

P.S.: Ich mag Wim Thoelke irgendwie ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 06.Juli 2011, 23:30:30
Hab hier gerade eben gelesen, dass fumo eine Frau ist.
Verlesen oder stimmt das?

Das stimmt schon so. :)
Das merkt man aber doch schon an ihrem Charme.

Bevor mich irgendein übereifriger Frauenverteidiger fertig macht:

Das war in keinster Weise und auf keinen Fall abwertend gemeint!

Hat mich nur interessiert, ich war leicht überrascht (bitte auch in diese aussage nichts reininterpretieren!)
naja, thema abgehakt und akzeptiert^^
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 06.Juli 2011, 23:30:40
Ich mag Bier
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 06.Juli 2011, 23:34:33
Ich mag Bier

Ich bin seit 2 Wochen trocken. Ich hab zwar kein besonders starkes Verlangen nach Bier oder Alkohol per se, fühle mich im Gegenteil fitter, ausgeruhter, klarer im Kopf, aber irgendwie auchn Ticken überdreht. Sind das schon Entzugserscheinungen oder ist das mein normaler Zustand?  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 06.Juli 2011, 23:34:38
Schnell, Hart aber Fair-gerade genau unser Thema. Wers nicht mehr schafft. Es kommt immer eine Wiederholung auf 3Sat glaube ich diese Woche

"Vorteil von Frauenfußball? Man braucht keine Zeitlupe"  ;D

Danke für den Tipp. Interessante Runde, nur versteh ich nicht, was Lambi dort soll? Ein Tanzshow-Juror, der am WoEnd auf dem Fischmarkt für irgendeine andere TV-Show Aal verkauft und jetzt einen auf Frauenfußballexperte macht... krasse Werdegänge gibts.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 06.Juli 2011, 23:37:04
Mein Gott!! Wenn ich gewusst hätte, was mein Post für eine Welle auslöst, hätte ich mir auf die Zunge gebissen.
Ja gut ich sag mal, es ist wohl alles gesagt, sag ich mal.

P.S.: Ich mag Wim Thoelke irgendwie ;)


Ja, der Thoeke war echt witzig. Hat mir auch gefallen die Sequenz
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 06.Juli 2011, 23:37:42

Ich bin seit 2 Wochen trocken. Ich hab zwar kein besonders starkes Verlangen nach Bier oder Alkohol per se, fühle mich im Gegenteil fitter, ausgeruhter, klarer im Kopf, aber irgendwie auchn Ticken überdreht. Sind das schon Entzugserscheinungen oder ist das mein normaler Zustand?  :D

Mal gucken wie das aussieht, wenn du wieder im Stadion stehst und noch eine Stunde bis Anpfiff sind.  :P  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wAvE am 07.Juli 2011, 00:08:27
Hab hier gerade eben gelesen, dass fumo eine Frau ist.
Verlesen oder stimmt das?

Das stimmt schon so. :)
Das merkt man aber doch schon an ihrem Charme.

Jetzt war ich grad so verwirrt das ich ordentlich recherchieren musste um die Wahrheit ans Licht zu bringen.
Und 100% sicher bin ich mir immer noch ned, aber doch arg .. :)

Edit: und ich finds erschreckend wie weit ich mit 10 min Internet suche komme, doch viel zu viel persönliche Details...

Meine Güte wir sind Gläsern geworden.

Fumo: wenn dir das nicht gefällt sag mir bescheid, ich sag dir wie ich alles gefunden habe, dann kannste das "Leck" stopfen :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 07.Juli 2011, 00:20:39
Fumo: wenn dir das nicht gefällt sag mir bescheid, ich sag dir wie ich alles gefunden habe, dann kannste das "Leck" stopfen :D
Dass ihr aber auch immer unter die Gürtellinie gehen müsst... ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 07.Juli 2011, 00:40:26
höhöhö - Also wo warn wir stehn geblieben? Frauenfußball bashen? Hoffe, dass die Spiele jetzt qualitativ besser werden, das "Fallobst" müsste ja so langsam weg sein.
Was ich jetzt noch sagen muss: Ich denke mindestens 50% der Männer, die jetzt darüber meckern, werden einen möglichen Finaleinzug/WM-Sieg der deutschen als Anlass zum Totalbesäufnis und Feierorgien nehmen. Ich nicht, aber das mag daran liegen, dass ich nix trinke zur Zeit. Ansonsten würde einem zum Finale sicherlich ein lustiges Trinkspiel einfallen... oder so in der Art.
Wie shconmal irgendwo erwähnt, ich will den Damen keinesfalls ihren Sport vermiesen, aber wie es durch die Medien (und einzelne Vertreter der weiblichen Fußballer/Expertinnen) hochgepusht wurde, zum Teil mit dem Männerfußball auf eine Höhe oder sogar darüber gestellt wurde - Nun, da ist es klar, dass solche Äußerungen wie hier zu Stande kommen.
Ich denke wir sind uns alle einig, dass man hier fast von zwei Unterschiedlichen Sportarten reden muss, aber dafür können die Frauen sicherlich nichts. Ich gönne ihnen (damit meine ich alle Fußballfrauen) genauso Erfolge wie jedem anderen Sportler/Sportlerin in welcher Sportart auch immer. Und für herausragende Leistungen habe ich auch immer Respekt übrig. Auch wenn mich der Sport kein Stück interessiert. Bisher wurden aber bei der aktuellen WM keine herausragenden Leistungen gebracht. Wer weiß, vielleciht kommt das noch... Hier wurde öfter davon geredet, dass Man Frauen- und Männerfußball nicht vergleichen sollte, schließlich tue man das bei anderen Sportarten auch nicht. Ich sehe das nicht ganz so. Eigentlich sind im Kern doch alle Sportarten gleich, ganz egal welches Geschlecht sie ausübt und in jeder Sportart werden von beiden geschlechtern herausragende Leistungen erbracht und die gleichen Fehler gemacht. Vor allem was Fehler angeht sind statistisch gesehen die meisten Sportarten wohl ähnlich was den "Geschlechterkampf" angeht - beim Fußball scheint das etwas anders zu sein.

Wie gesagt ich will hier eigentlich nichts herab setzen, das haben die Fußballerinnen nicht verdient, aber die Medienlandschaft legt einem fast nahe sowas zu tun, indem man solch einen Trubel veranstaltet, der vielleciht von den betroffenen nichtmal gewünscht ist.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 07.Juli 2011, 00:56:28
Jetzt war ich grad so verwirrt das ich ordentlich recherchieren musste um die Wahrheit ans Licht zu bringen.
Und 100% sicher bin ich mir immer noch ned, aber doch arg .. :)

Einfach mal eine Enax-Story anlesen, spätestens dann sollte es deutlich werden. Obwohl fumos Kommentare ja sonst auch reichlich feminin rüber kommen. Da braucht es doch keine Recherche über Hobbies und Co. ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Vidukano10 am 07.Juli 2011, 07:21:59
Ach ich erinnere mich da gerne an meine Bundeswehrzeit zurück, da durften wir uns das Spitzenspiel Frauen-NM in Bestbesetzung, gegen die B-Jugend des VFB Stuttgart ansehen. Ging übrigens 3:0 aus für die kleinen 14-16 Jährigen. Und genau da steht der Frauenfussball noch immer. Hatte nur gerade irgendwo einen Vergleich mit der Copa america gesehen, dort würde kein besserer Fussball gesehen werden, also da muss man schon garkeine Ahnung haben.
Der Frauenfussball lebt doch nicht von seiner Qualität, da kann die Hälfte der Forenmannschaft mit vernünftiger Vorbereitung sicherlich gut mithalten und wäre Nationalspielerin. Es lebt von der Ausgeglichenheit auf niedrigem Niveau und der Führungsrolle unserer Nation, zudem wird es gepusht bis zum geht nicht mehr, Thema Gleichberichtigung und anderes blabla.
Ich werde z.B. auch nie verstehen wieso Frauen solch ein Ding kommentieren müssen. Sollten nicht die besten eingesetzt werden und nicht die sozialverträglichsten?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 07.Juli 2011, 07:24:44
Doping-Skandal bei Nordkorea.
http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/startseite/554866/artikel_doping-skandal-bei-nordkorea.html (http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/startseite/554866/artikel_doping-skandal-bei-nordkorea.html)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 07.Juli 2011, 07:42:37
Habt ihr gehört, wie der Sack Reis grade gefallen ist? ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 09:02:39
Ich werde z.B. auch nie verstehen wieso Frauen solch ein Ding kommentieren müssen. Sollten nicht die besten eingesetzt werden und nicht die sozialverträglichsten?

Die kommentiert aber nicht nur die Frauen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 09:17:33
Bin da vielleicht ein wenig altmodisch, aber ich kann es nicht ernst nehmen, wenn eine Frau Fussball kommentiert.
Sie mögen ja ihre Hausaufgaben gemacht haben und fachlich top sein, aber ich komme damit nicht klar. Geht gar nicht.
Die Schlimmste ist Sabine Töpperwien, da schalte ich immer gleich das Radio aus Samstags und gucke VT.
Bitte werft mir jetzt keine Frauenfeindlichkeit vor, jeder hat doch so sein Gusto. Frauen sind toll, aber nicht als Fussballkommentatoren.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 07.Juli 2011, 11:40:06
Es gibt in D aktuell glaube ich keine schlimmeren Schimpfwörter als "Gutmensch" oder "politisch korrekt". Verlangt man, daß Diskussionen über Ausländer in einem sachlichen Ton geführt werden, ist man ersteres und hat keine Ahnung von der Realität. Ärgert man sich darüber, daß in einem Thread über die Frauen-WM (fernab von irgendeiner Diskussion über den Hype) reihenweise blöde Sprüche und vorsinflutliche Meinungsgebilde rausgehauen werden, ist man ein Moralapostel, oder ein "Weichei-Verteidiger-Fürsprecher". Ja, stimmt, ich hatte vergessen, in Deutschland ist der kalkulierte Bruch eines "Tabus" und ein möglichst dümmlich-pöbeliger Umgangston unter Artenschutz und Ausdruck von besonderer Intelligenz  ::)

Woooord! *Thumb up!*
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: pudel am 07.Juli 2011, 13:00:38
*thumb down*

Die avantgardistischen Frauenversteher mit Faible für das moderne 21. Jahrhundert pöbeln hier doch auch nur rum.  ;D Anstatt ständig klagend und belehrend das Elend dieser (Männer)Welt zu bejammern, könnte die sich ja auch einfachmal NUR an der Frauen WM erfreuen, wie das immer so schön selber propagiert wird.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 13:20:31
Manchmal hab ich den Einruck, dass eben diese -wie du es schön beschreibst- "avantgardistischen Frauenversteher" zuhause nicht viel zu sagen haben und der Freundin/Frau nach dem Wort reden.
Soll so die weibliche Emanzipation aussehen?
Ein Mann muss meiner Meinung nach die Hosen in der Beziehung anhaben und die Richtung vorgeben.
Ansonsten macht eine Beziehung keinen Sinn, Kompromisse hin oder her.
Bei mir ist das so und ist gar kein Problem, weder für sie noch für mich.
So gesehen vertrete ich nur meine Meinung in diesem Forum und mir ist klar, dass sie nicht jeder teilt.
Aber bitte greift doch die Mitglieder nicht an nur weil sie eine andere Meinung/Lebensweise haben als ihr.
So viel Freiheit muss ein Forum doch bieten.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 13:28:35
<Birgit Prinz hat irgendwas gesagt!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 13:30:06
Was hat sie denn genau gesagt?  :o
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 07.Juli 2011, 13:49:54

Ein Mann muss meiner Meinung nach die Hosen in der Beziehung anhaben und die Richtung vorgeben.
Ansonsten macht eine Beziehung keinen Sinn, Kompromisse hin oder her.


alle männer an die keulen!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 13:53:49
Wie gesagt, du musst die Meinung ja nicht teilen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 07.Juli 2011, 14:08:13
Wie gesagt, du musst die Meinung ja nicht teilen.

ich weiss, tu ich auch nicht ... und wenn sich deine freundin/frau/partnerin/untergebene gern von dir führen und sich die welt erklären lässt, dann ist es eben so ... leben und leben lassen!

Manchmal hab ich den Einruck, dass eben diese -wie du es schön beschreibst- "avantgardistischen Frauenversteher" zuhause nicht viel zu sagen haben und der Freundin/Frau nach dem Wort reden.

wie kommst du denn zu dem eindruck?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 14:20:10
Wie gesagt, du musst die Meinung ja nicht teilen.

ich weiss, tu ich auch nicht ... und wenn sich deine freundin/frau/partnerin/untergebene gern von dir führen und sich die welt erklären lässt, dann ist es eben so ... leben und leben lassen!

Eben. Meine Rede :)

Manchmal hab ich den Einruck, dass eben diese -wie du es schön beschreibst- "avantgardistischen Frauenversteher" zuhause nicht viel zu sagen haben und der Freundin/Frau nach dem Wort reden.

wie kommst du denn zu dem eindruck?

Durch den Grundton der bei einigen durchgeschimmert ist in ihren Posts (nicht bei dir jetzt).
Aber wie gesagt, jeder wie er will und mit FrauenDISKRIMINIERUNG habe ich nichts am Hut, das will ich hier nochmal klar stellen.

Offtopic: Wann genau fängt die Bundesliga eigentlich wieder an?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 07.Juli 2011, 14:24:49
Wenn du aber nichts mit Frauendiskriminierung zu tun haben willst, interessiert es mich aber wie du eine Brücke zwischen Anti-Frauendiskriminierung und "Frauen brauchen männliche Führung" schlagen willst.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Phistra am 07.Juli 2011, 14:32:22
Zitat von: Vidukano10
Ach ich erinnere mich da gerne an meine Bundeswehrzeit zurück, da durften wir uns das Spitzenspiel Frauen-NM in Bestbesetzung, gegen die B-Jugend des VFB Stuttgart ansehen. Ging übrigens 3:0 aus für die kleinen 14-16 Jährigen.

Die B-Jugendlichen sind aber schon einbisschen älter. Die sind schon 16/17 Jahre. (das nur am Rande).

Mit dieser ellenlangen Diskussion (das ist mein erster Beitrag zu diesem Thema) macht ihr euch doch selber kirre. Jeder zweite Beitrag (kann ich nicht ernst nehmen, schwache Qualität, zu viel Berichterstattung etc.) gleicht sich.
Man darf es kritisieren, aber nicht dauernd wiederholend.

Und das Thema Berichterstattung: Ja, es ist verdammt viel. Aber während der WM 2010 war es auch verdammt viel und es hat nur genervt. Ständig Pressekonferenzen, wo Jogi und Spieler das Gleiche gesagt hat.
Also finde ich es schon einseitig zu sagen, dass die Berichterstattung zu groß ist, ohne die WM ´10 zu erwähnen. In beiden Fällen war bzw. ist das Interesse der Bevölkerung sehr hoch.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 14:34:22
@Emmanuel:

Och Leute!!!
Ich schreib doch schon überall dazu : "meiner Meinung nach" und "ist meine Meinung, dass...".
Die kann man teilen, muss man aber nicht.
Habe nichts von "Frauen brauchen männliche Führung" pauschalisiert.
Das kann doch jeder halten wie er will.
In meiner Beziehung sehe ich das jedenfalls als richtig an.
Wenn meine persönliche Meinung für dich allgemeine "Diskriminierung" ist, dann kann ich dir auch nicht mehr helfen.

Noch etwas gebe ich dir mit:
Lies doch bitte das nächste Mal die Posts aufmerksamer durch, dann kannst du auch treffender darauf antworten.

P.S.:
@wrdlbrmft: Tadaaa! Hier hast du ein Beispiel für von vorhin.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 07.Juli 2011, 14:53:53

Durch den Grundton der bei einigen durchgeschimmert ist in ihren Posts (nicht bei dir jetzt).
Aber wie gesagt, jeder wie er will und mit FrauenDISKRIMINIERUNG habe ich nichts am Hut, das will ich hier nochmal klar stellen.


mhm, find ich eher gewagt, nur anhand einzelner posts zu vermuten, dass hier einige zuhause nix zu sagen haben. aber auch wenn dem so wäre, dann ist das eben deren lebensmodell, einfach konträr zu deinem ... kein grund zum verunglimpfen

[...] und der Freundin/Frau nach dem Wort reden.

was mich noch interessieren würde (musst aber nicht antworten): redet deine partnerin dir auch nach dem mund (nicht "nach dem wort"  ;))? weil, deiner these nach reden männer, die zuhause nix zu sagen haben, den frauen nach dem mund. da du zuhause die richtung vorgibst, liegt die vermutung nahe, dass sie auch so agiert  ... umkehrschluss und so ...

Zitat
P.S.:
@wrdlbrmft: Tadaaa! Hier hast du ein Beispiel für von vorhin.

au, verstehe ich jetzt nicht ... dass er zuhause nix zu sagen hat ?  ???
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 14:57:40
Okay. Hab grad bisschen übertrieben. Sorry. Sind nur Vermutungen und nicht als Verunglimpfung gemeint.
Jedem das Seine.
Nein, meine Freundin redet mir nicht nach dem Mund, so war das auch überhaupt nicht gemeint. Ich schränke sie nicht ein, ich gebe nur ab und zu wo es nötig ist die Richtung vor und das ist für uns beide vollkommen in Ordnung.

Man kann mir nicht ganz folgen, merke ich. Verstehe ich aber irgendwie auch Ohgott ich rede Mist.

Back to topic dann bitte!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 07.Juli 2011, 15:03:49
ok, here we go ...

sammelt eigentlich jemand die panini-bilder der frauen-wm?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 15:04:25
Auch wenn ich Frauenfussball bekanntlicherweise nicht mag:

http://blogs.hr-online.de/fifa_frauen_wm_2011/2011/07/07/prinz-flucht-nach-vorne-verdient-allen-respekt/

Muss sagen: Respekt!
Solch ehrliche Worte hätte man sich von Ballack oder Frings auch gewünscht.

P.S.: Ja ich sammele, aus dem Grund: Wenn man alle Stadien hat, kann man Freifahrten mit der Bahn gewinnen, das ist gar nicht so schlecht :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 07.Juli 2011, 15:04:42
Habe nichts von "Frauen brauchen männliche Führung" pauschalisiert.

1 Stunde vorher:

Ein Mann muss meiner Meinung nach die Hosen in der Beziehung anhaben und die Richtung vorgeben.
Ansonsten macht eine Beziehung keinen Sinn, Kompromisse hin oder her.

 :D

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 15:08:56
Habe nichts von "Frauen brauchen männliche Führung" pauschalisiert.

1 Stunde vorher:

Ein Mann muss meiner Meinung nach die Hosen in der Beziehung anhaben und die Richtung vorgeben.
Ansonsten macht eine Beziehung keinen Sinn, Kompromisse hin oder her.

 :D

:)

Können wir das jetzt mal beenden oder soll hier jetzt jeder erzählen wie´s bei ihm zuhause läuft?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 07.Juli 2011, 15:10:32
P.S.: Ja ich sammele, aus dem Grund: Wenn man alle Stadien hat, kann man Freifahrten mit der Bahn gewinnen, das ist gar nicht so schlecht :)

ist das wahr? (http://www.smileygarden.de/smilie/Fragend/54.gif)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 15:13:40
Zitat auf der Rückseite der Stadionsticker:

"Dieser Stadionsticker ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu Ihrer Freifahrt der Deutschen Bahn. Damit fahren sie zwischen dem 27.06. und 12.09.2011 ganz spontan, wohin sie möchten, ausser freitags. Einsteigen und losfahren.
So holen Sie sich Ihren Gewinn:
Einfach den Sticker in den Teilnahmeflyer kleben. Flyer mit den anderen 8 Stadionstickern vervollständigen, einschicken und gegen eine Freifahrt mit der DB innerhalb Deutschlands eintauschen. Teilnahmeflyer in Ihrem REWE Markt.

*Es handelt sich um eine einfache Fahrt innerhalb Deutschlands. Die Fahrkarte ist in der 2. Klasse und bis 3 Uhr des Folgetages gültig."
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 07.Juli 2011, 15:13:53
Auch wenn du jetzt zum x-ten Mal betonst, dass es deine Meinung ist, wird dein konträres Geschreibsel trotzdem nicht sinnvoller.
Naja, okay btT:

Behringer und Bresonik sind wieder fit. Laudehr, Kulig und Krahm noch ungewiss. Keine Ahnung wer das ist, aber steht beim Kicker. Sind wohl deutsche Nationalspielerinnen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: pudel am 07.Juli 2011, 15:22:58
Auch wenn ich Frauenfussball bekanntlicherweise nicht mag:

http://blogs.hr-online.de/fifa_frauen_wm_2011/2011/07/07/prinz-flucht-nach-vorne-verdient-allen-respekt/

Muss sagen: Respekt!
Solch ehrliche Worte hätte man sich von Ballack oder Frings auch gewünscht.


P.S.: Ja ich sammele, aus dem Grund: Wenn man alle Stadien hat, kann man Freifahrten mit der Bahn gewinnen, das ist gar nicht so schlecht :)

Näääh! Die haben doch rumgebockt, weil der Trainer total doof war und sie aussortiert hat. Hat doch nicht an den eigenen Leistungen gelegen. Prinz hat ihre Chancen bekommen und nicht genutzt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 07.Juli 2011, 15:32:04
Zitat auf der Rückseite der Stadionsticker:

"Dieser Stadionsticker ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu Ihrer Freifahrt der Deutschen Bahn. Damit fahren sie zwischen dem 27.06. und 12.09.2011 ganz spontan, wohin sie möchten, ausser freitags. Einsteigen und losfahren.
So holen Sie sich Ihren Gewinn:
Einfach den Sticker in den Teilnahmeflyer kleben. Flyer mit den anderen 8 Stadionstickern vervollständigen, einschicken und gegen eine Freifahrt mit der DB innerhalb Deutschlands eintauschen. Teilnahmeflyer in Ihrem REWE Markt.

*Es handelt sich um eine einfache Fahrt innerhalb Deutschlands. Die Fahrkarte ist in der 2. Klasse und bis 3 Uhr des Folgetages gültig."
Panini-Sticker oder irgendwelche Duplo/Hanuta-Sticker?
Wenn Panini: Mit Sticker bestellen kannste wohl eine Menge Geld sparen. So wirst du bis du die 8 Stadionsticker hast doch kaum was sparen können...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 07.Juli 2011, 15:35:55
Ja diese sind von Panini. Aber das wäre ja ganz schön einfach. Denke mir, die haben da einen Riegel vorgeschoben.
Falls es doch gehen sollte: Juhu! Fröhliches Zugfahren :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 07.Juli 2011, 15:36:59
Müsste es - Panini-Bilder konnte man shcon immer bestellen. Und glaube kaum, dass die das Interessiert, ob die Bahn da ein Verlustgeschäft macht, solange sie gewinn machen. Wäre bei mir jedenfalls so :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 07.Juli 2011, 15:55:06
Habt ihr gehört, wie der Sack Reis grade gefallen ist? ;)

http://www.youtube.com/watch?v=ftrDOSXq0MY
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 16:14:28

Also finde ich es schon einseitig zu sagen, dass die Berichterstattung zu groß ist, ohne die WM ´10 zu erwähnen. In beiden Fällen war bzw. ist das Interesse der Bevölkerung sehr hoch.

Könnte daran liegen, dass es in dem Thread um die Frauen WM geht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 17:35:18
Ist Brigitt Prinz der Kapitän der Frauen?

Die Aussagen von ihr sind meiner Meinung nach schon krass.
Wieso haut die solchen Aussagen JETZT raus?
Für mich keine Führungspersönlichkeit dadurch.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 07.Juli 2011, 17:36:57
Klar ist Prinz Kapi. Weiß sogar ich...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 17:45:33
Dann kann die in meinen Augen nun eh zurücktreten.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Aki am 07.Juli 2011, 19:10:32
Und warum? Indem sie sich selbst zurücknimmt, entschärft sie einen Konflikt in der Mannschaft und sorgt auch für mehr Ruhe von außen, weil sie den Medien die Angriffsfläche nimmt. Das hilft der Mannschaft wahrscheinlich um einiges mehr, als Schweigen oder noch ungünstiger ein lautstarkes Einfordern des Stammplatzes.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 20:41:14
zurücknimmt?
Öffentlich machen, dass man an Rücktritt gedacht hat,weil man mal nicht so gut wat.
Kann man machen, klar! Aber doch nicht während der WM!

Sie muss den Platz doch nicht einfordern, aber eine Kampfansage wodurch man sieht dass sie vorangeht und noch "brennt".

Wenn ich das so lese dann hört sich das für mich eh schon nach Kapitulation an.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wAvE am 07.Juli 2011, 21:35:02
Jetzt war ich grad so verwirrt das ich ordentlich recherchieren musste um die Wahrheit ans Licht zu bringen.
Und 100% sicher bin ich mir immer noch ned, aber doch arg .. :)

Einfach mal eine Enax-Story anlesen, spätestens dann sollte es deutlich werden. Obwohl fumos Kommentare ja sonst auch reichlich feminin rüber kommen. Da braucht es doch keine Recherche über Hobbies und Co. ;)

Ich hab die Storys gelesen, deswegen konnt ich das auch ned glauben.
Aber.. wer weiß schon wie manche Frauen ticken :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 07.Juli 2011, 21:37:14
Und warum? Indem sie sich selbst zurücknimmt, entschärft sie einen Konflikt in der Mannschaft und sorgt auch für mehr Ruhe von außen, weil sie den Medien die Angriffsfläche nimmt. Das hilft der Mannschaft wahrscheinlich um einiges mehr, als Schweigen oder noch ungünstiger ein lautstarkes Einfordern des Stammplatzes.

Dem schließe ich mich an. Und dazu gehört schon viel Stärke, als Führungsfigur zu sagen, dass man der Aufgabe nicht gewachsen ist und sich deshlab lieber auf die Bank sitzt. Dass sie noch mal angreift, ist ja keine große Option mehr, da sie nach der WM eh aufhört (zumindest ist das mein Wissensstand).
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 21:43:16
Ja super, wenn sie nicht mehr angreift, kann sie ja auch nach Hause fahren.
Mag ja sein, dass dazu Stärke gehört. Aber was bringt das nun? Glaubt sie die "Hetzjagd" hört nun auf? Schon sehr naiv, wenn dem wirklich so ist.

Sowas hätte es von Kahn niemals zu hören gegeben.

Ich weiss nicht WIE schlecht sie nun bei den zwei (?) Spielen war. Aber ich findes es auch merkwürdige die vermutlich beste Fussballerin aller Zeiten nach zwei Spielen auf die Bank zu setzen.
Aber okay, die andere hat ja direkt getroffen oder?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 07.Juli 2011, 22:02:30
Na sie wird sich schon reinhängen, wenn sie eingewechselt wird.  :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 22:12:59
Und wenn es dann immer noch nich hinhaut, dann wirds besser oder was?
Die zwei Wochen hätte man doch wohl noch die Klappe halten können.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 07.Juli 2011, 22:49:57
Was soll dann die Lira sagen? Die spielt im Normalfall ja gar nicht und Nike steht wie ein begossener Pudel da...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 07.Juli 2011, 22:55:14
Die Prinz musste sich doch alle naselang kritische Fragen zu ihrer Form anhören wegen 360 (?) Minuten ohne Tor. Da geht bei Gomez noch keinem die Muffe, aber hier hat die Presse gehörig Dampf gemacht, weil die "beste Fußballerin aller Zeiten" die Spiele nicht allein entschied. Anscheinend konnte da auch niemand für die paar Wochen die Klappe halten. Jetzt hat sie denen den Wind aus den Segeln genommen, mehr nicht.

Ob das jetzt teamintern wie ein feiger Rückzug der Kapitänin aufgenommen wird, kann ich nicht beurteilen, glaube es aber nicht. Die wird sich schon weiter reinhängen, und wenn es nicht nochmal für einen Einsatz reichen sollte, dann meint sie damit wahrscheinlich nicht, dass sie keinen Bock auf weitere Einsätze hat, sondern dass sie ihre Bankrolle akzeptiert, solange die anderen besser spielen. Schlimmer wärs, wenn sie es trotz schlechter Form nicht einsehen und für Zickenkrieg sorgen würde, das würde vemrutlich dem Team eher schaden (der Presse aber nutzen).

So ist doch erstmal alles in Butter, oder? Müssen sich die Medien halt ein anderes Reiz-Thema suchen. Bin mal gespannt, was es wird.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 23:07:42
Ja, stimme dir ja soweit zu.

Aber durch die Aussage könnte ich mir halt vorstellen, dass nun erst Recht in den Medien gehetzt wird. Also glaube eher nicht daran, dass es den Medien den Wind aus den Segeln nimmt.

Ein Glück nur noch morgen BILD lesen und dann krieg ich eh erstmal wieder nix mehr davon mit ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 07.Juli 2011, 23:34:37
Du meinst, es wird jetzt über den Rückzug der feigen Birgit hergezogen? Oder medial das Ende der Karriere ausgeweidet? Das bleibt wohl abzuwarten. Ich tippe mal eher auf die geheuchelte Mitleidsschiene. "Ooooch, da sitztse nu auf der Bank, wie hart muss das für so eine große Sportlerin sein." Und im Finale wird sie dann eingewechselt, verstolpert die Chance zum Siegtor und ist dann wieder die Doofe.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 07.Juli 2011, 23:44:23
Diese Mitleidsschiene wäre aber doch eh gefahren worden?! Nun kommt halt noch dazu, ob sie überhaupt hart genug sei. Und vielleicht wird das wieder pauschalisiert auf alle Frauen.

Für mich bleibt halt der Beigeschmack, ob das nun wirklich, vorallem in der Form, nötig war.

Und seitdem die nun auf der Bank saß, wurde eh weniger über sie geschrieben, sondern mehr über ihre Nachfolgerin.

AAAAAAAAAAAAAH da fällt mir noch was ein ;D
Die Laudehr hatn Zungenpiercing, bisher hat es kein Schiri entdeckt.
Nun zeigt die Bild es in Nahaufnahme und sie hofft, dass es weiterhin nicht entdeckt wird ;D Clever!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 07.Juli 2011, 23:58:46
Klingt, als wär das Ersatz-, äh Hauptthema schnell wieder gefunden.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 08.Juli 2011, 00:13:53
Wüsste allerdings nicht, wo das Problem bei nem Zungenpiercing sein sollte. Da wird wohl kaum jemand dran hängen bleiben. Zumindest aufm Platz ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 08.Juli 2011, 00:16:37
Ich denke, jetzt wird erst mal alles in Butter sein. Und das finde ich gut. Auch wenn ich kein Fan der deutschen Mannschaft bin, wünsche ich den Frauen Erfolg. Und das Spiel gegen Frankreich war ja ein Befreiungsschlag. Ich bin zwar eher für die Engländerinnen oder Französinnen, aber wenn die Deutschen weiterkommen gegen Japan, suche ich nicht das Haar in der Suppe. Zumal ich glaube, dass die Spielerinnen am wenigsten für den Medienhype können. 
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 08.Juli 2011, 00:17:48
Wüsste allerdings nicht, wo das Problem bei nem Zungenpiercing sein sollte. Da wird wohl kaum jemand dran hängen bleiben. Zumindest aufm Platz ;)

In Australien ist letztens übrigens ein Spieler wegen eines Penispiercings vom Platz geflogen.  :o  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juli 2011, 00:21:46
Wüsste allerdings nicht, wo das Problem bei nem Zungenpiercing sein sollte. Da wird wohl kaum jemand dran hängen bleiben. Zumindest aufm Platz ;)

Schmuck ist verboten.

In Australien ist letztens übrigens ein Spieler wegen eines Penispiercings vom Platz geflogen.  :o  ;D

Naja nicht direkt wegen des Piercings :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 08.Juli 2011, 00:22:48
Wüsste allerdings nicht, wo das Problem bei nem Zungenpiercing sein sollte. Da wird wohl kaum jemand dran hängen bleiben. Zumindest aufm Platz ;)

Schmuck ist verboten.

In Australien ist letztens übrigens ein Spieler wegen eines Penispiercings vom Platz geflogen.  :o  ;D

Naja nicht direkt wegen des Piercings :)
das is kein schmuck, das is ein spaßteil.

hat er das piercing präsentiert? ^^
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juli 2011, 00:32:00
Ne, erst hat er nen Ball da unten reinbekommen, musste raus und dann ohne Erlaubnis wieder aufs Feld ->Gelb
Als er dann nachweisen sollte, dass er kein Piercing trägt und es nicht tat - Gelb-Rot ;D

Achja ich muss mich wohl korrigieren. Laut Regel 4 (Sicherheit
Ein Spieler darf keine Kleidungsstücke oderAusrüstungsgegenstände tragen, die für
ihn oder einen anderen Spieler eine Gefahr darstellen (einschließlich jeder Art von
Schmuck)) heisst es jede Art von Schmuck ist verboten. Allerdings wohl eher wenn sie "offen" getragen werden.
Wobei es wohl im Ermessensspielraum des Schiris liegt, denn er soll ja nicht nur die Gegenspieler des Spielers schützen, sondern auch denjenigen selber.

Ich lasse immer ALLES rausnehmen.

Edit:
Hehe witzig, die Regel ist scheinbar wirklich nicht definiert. Aber als Schiri kann man ja eh nur sagen, dass man alles rausnehmen soll. Kontrollieren kann man es im Endeffekt ja dann eh nicht.#

Edit²:
Und noch mehr weitergebildet. Spieler müssen nicht an der Mittellinie wieder reingeholt werden, sondern Seitenline wenn das Spielgeschehen nicht grade vor Ort ist.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Uwe am 08.Juli 2011, 00:50:24
Wüsste allerdings nicht, wo das Problem bei nem Zungenpiercing sein sollte.

Ich auch nicht. Keine Ahnung, wenn sich Frauen über Fußball unterhalten, läuft es wahrscheinlich auch so ab: erst gehts um die Abschiedsposse von Ballack, dann wieder um Gomez´ Sixpack oder Podolskis Rücken.

Kann die Bild nichtmal Nahaufnahmen anderer Piercings bringen? So wie die Laudehr rennrt, hat die bestimmt nicht nur eins in der Zunge.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 08.Juli 2011, 08:52:49
Kann die Bild nichtmal Nahaufnahmen anderer Piercings bringen? So wie die Laudehr rennrt, hat die bestimmt nicht nur eins in der Zunge.

 ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 08.Juli 2011, 16:07:46
Nivooo! Bitte. Was erwartet ihr von einer, die für die BLÖD Werbung macht? :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 08.Juli 2011, 16:55:38

Kann die Bild nichtmal Nahaufnahmen anderer Piercings bringen? So wie die Laudehr rennrt, hat die bestimmt nicht nur eins in der Zunge.

 ;D
Das mit dem quoten üben wir aber nochmal, denn das hab ich nie gesagt...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 08.Juli 2011, 17:12:53
Holla! Wie ist das denn passiert??
Sorry! Aber das wird sich ja jeder denken können der mitliest, sach ich mal ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 08.Juli 2011, 19:03:31

Kann die Bild nichtmal Nahaufnahmen anderer Piercings bringen? So wie die Laudehr rennrt, hat die bestimmt nicht nur eins in der Zunge.

 ;D
Das mit dem quoten üben wir aber nochmal, denn das hab ich nie gesagt...


Ähm, warum steht den bei 'White' letzte Änderung heute von Octavianus??
Hab ich was verpasst, oder sonst nie richtig hingeguckt?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juli 2011, 19:10:50
Weil Octavianus wohl irgendwas da editiert hat ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 08.Juli 2011, 21:23:25
Die Frauen findes es natürlich alle super toll.

Ich teile weiterhin die Meinung mit dem Ex-Trainer:

Kritik für ihre offenen Worte kam hingegen von Bernd Schröder, Trainer des Bundesligameisters Turbine Potsdam. «Wenn der Kapitän von Bord geht, kann man daraus nur sehr schwer eine heroische Leistung machen», sagte er im Interview mit «Focus online». «Wenn sie sagt: Ich bin mental nicht in der Lage - ja wer denn dann, wenn nicht sie? So eine Spielerin bleibt doch ein Wackelkandidat.»

Offensichtlich habe die 33-Jährige die frühe Herausnahme nach 52 Minuten gegen Nigeria nicht verkraftet, meinte Schröder. «Birgit Prinz ist demontiert, die Auswechselung war der K.o.-Schlag.» Die Ursache dafür liege bei der Bundestrainerin, «die den richtigen Zeitpunkt verpasst hat. Ich muss als Trainer doch konsequent sein. Wenn ich an ihr festhalte, muss sie spielen.»
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 08.Juli 2011, 21:44:34

Kann die Bild nichtmal Nahaufnahmen anderer Piercings bringen? So wie die Laudehr rennrt, hat die bestimmt nicht nur eins in der Zunge.

 ;D
Das mit dem quoten üben wir aber nochmal, denn das hab ich nie gesagt...


Ähm, warum steht den bei 'White' letzte Änderung heute von Octavianus??
Hab ich was verpasst, oder sonst nie richtig hingeguckt?
Weil ich eure Quotes entwirrt habe, um Klarheit darüber zu schaffen, wer was gesagt habe. Sozusagen ein kleiner Service zur besseren Verständigung. ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 08.Juli 2011, 22:16:20
Dakneschön Octavianus!
War mein Fehler! Habs nicht gemerkt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 08.Juli 2011, 22:47:18
Die Frauen findes es natürlich alle super toll.

Ich teile weiterhin die Meinung mit dem Ex-Trainer:

Kritik für ihre offenen Worte kam hingegen von Bernd Schröder [...] .

War ja klar, dass die Journaille früher oder später einen auftreibt, der querschießt. Gerade ihr ein Vereinstrainer hätte ihr genauso Respekt für ihre Größe und Mannschaftsdienlichkeit zollen sollen (in meinen Augen hat sie da mehr "Eier" beweisen als manch ein männlicher Kollege es je getan hätte). Wenn die Kapitänin es nicht gebacken kriegt, dann muss sie halt von Bord, notfalls eben auch während des Turniers. Der Herr Schröder hat wohl eher ein generelles Problem mit Frau Neid. Der Rest der Mannschaft scheint Prinzs "Totalausfall" ja mental durchaus verkraftet zu haben, wie das Frankreich-Spiel gezeigt hat. So what?

Edit: Prinz spielt ja beim FFC Frankfurt und nicht bei Turbine, macht aber auch keinen so großen Unterschied, es sei denn Herr Schröder will die "Demontage" noch forcieren...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 09.Juli 2011, 11:12:01
http://sport.t-online.de/kolumne-warum-frauen-fussball-nicht-schoen-anzusehen-ist/id_47870722/index
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 09.Juli 2011, 12:00:20
http://www.faz.net/artikel/C32278/andrei-markovits-ueber-frauenfussball-die-leute-kommen-weil-es-ein-event-ist-30459313.html (http://www.faz.net/artikel/C32278/andrei-markovits-ueber-frauenfussball-die-leute-kommen-weil-es-ein-event-ist-30459313.html)

Mal aus soziologischer Perspektive, wo es eher um die gesellschaftliche Bedeutung des FF geht denn um die sportlichen Aspekte. Ich fands sehr lesenswert, weil eben weder verklärend noch frauenfeindlich. Er sagt einfach, wie es ist. FF ist eine Randsportart. Selbst die wichtigste Liga der Welt ist Pleite, weil kaum Zuschauer kommen. Punkt.

Nur ein Beispiel:
"Der große Komiker Jerry Seinfeld hat es für die Olympischen Spiele so ausgedrückt: „Essentially, we are rooting for laundry“ (Eigentlich drücken wir nur einer Wäscheaufschrift die Daumen). Da steht dann „Deutschland“ oder „USA“ auf dem Banner drauf, und wir rufen: „Go, go, go!“ Aber interessiert uns wirklich, ob es sich dabei zum Beispiel um Diskuswerfen oder Frauenfußball handelt? Natürlich nicht."
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 09.Juli 2011, 14:43:39
Heute bin ich Japaner, damit dieses Elend endlich ein Ende hat. 8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 09.Juli 2011, 15:06:09
http://www.bild.de/sport/fussball/trikot/schweden-star-josefine-oeqvist-18666442.bild.html (http://www.bild.de/sport/fussball/trikot/schweden-star-josefine-oeqvist-18666442.bild.html)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 09.Juli 2011, 15:16:40
http://www.bild.de/sport/fussball/trikot/schweden-star-josefine-oeqvist-18666442.bild.html (http://www.bild.de/sport/fussball/trikot/schweden-star-josefine-oeqvist-18666442.bild.html)

Das ist es doch, was Mann interessiert. (Mehr oder weniger) Nackte Tatsachen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 09.Juli 2011, 23:05:25
Der Favorit wankt und die Stimmung könnte bald komplett vorbei sein.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 09.Juli 2011, 23:08:57
Der Favorit wankt und die Stimmung könnte bald komplett vorbei sein.

Das wär ein Autokorso wert!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Felixius am 09.Juli 2011, 23:13:15
Irgendwie wünsche ich mir doch noch den Ausgleich aber hoffe doch darauf, dass es nicht mehr passiert, damit dieser schreckliche Hype endlich vorbei ist. :)

edit: AUUUUUUUUS! AUUUUUUS! Der Hype ist AUUUUUUUUUS! :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 09.Juli 2011, 23:14:28
Ruhe in Frieden Hype um den Frauenfussball!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 09.Juli 2011, 23:15:48
Start your engines...

Das "Märchen" ist vorbei und der Hype auch. Zum Glück.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Schandmaul am 09.Juli 2011, 23:18:05
Tja, Hochmut kommt wie so oft vor dem Fall. Die Japanerinnen hat doch niemand ernst genommen. Es ging im Vorfeld quasi nur um die Höhe des Siegs. Vor allem die deutschen Spielerinnen haben in den Medien keinen Zweifel daran aufkommen lassen das sie gewinnen werden. Entscheidend ist es halt auf dem Platz. Das gilt im Frauen- und im Männerfußball. (genauso wie die Tatsache das England kein Elfmeterschießen gewinnen kann ;) )
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 09.Juli 2011, 23:20:20
Ist trotzdem schade. Aber ich war entsetzt über die Passungenauigkeiten. Ich glaube, das hat dem Team den Zahn gezogen. da Mbabi hätte ich außerdem raus genommen statt Grings.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Marwijk am 09.Juli 2011, 23:21:33
Stimme mit Schandmaul zu, man hat sich doch vorher schon sicher im Halbfinale gesehen. Endlich hat das ein Ende.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 09.Juli 2011, 23:23:53
Naja, auch wenn ich es nicht gesehen habe und so  bin ich doch Patriot genug, dass ich lieber den Deutschen den Titel gönne als jemand anderes.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 09.Juli 2011, 23:27:11
Hahaha! Endlich! Zurück zur Tagesordnung!

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 09.Juli 2011, 23:30:47
Finde ich irgendwie schade, dass deutsche Sportler in Deutschland ausgelacht werden, wenn sie ausscheiden :(
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 09.Juli 2011, 23:32:04
Finde ich irgendwie schade, dass deutsche Sportler in Deutschland ausgelacht werden, wenn sie ausscheiden :(

Joa wundert mich nun auch ein wenig.

Vorallem womit stopfen wir nun das Sommerloch? ;D Dauert noch eine Woche bis 2. Liga :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Gamasche am 09.Juli 2011, 23:41:34
Na toll, meine ersten 5 Minuten Frauen-WM die ich am Stück anschau und dann sowas...Schade
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Felixius am 09.Juli 2011, 23:47:40
Finde ich irgendwie schade, dass deutsche Sportler in Deutschland ausgelacht werden, wenn sie ausscheiden :(

Dafür musst du die Medien verantwortlich machen. Die haben uns das Zeug gegen unseren Willen aufgedrängt, dadurch hatte der Großteil einfach die Schnauze voll von diesem Event und der Berichterstattung darüber.

Nun herrscht größtenteils Freude darüber, dass dieser mediale Schmarrn endlich vorbei ist und wir nicht mehr mit Dingen belästigt werden, die wir nicht wollen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 09.Juli 2011, 23:48:52
Da bin ich ja mal gespannt, ob der Hype nun wirklich aufhört. Glaub ich noch nicht so dran.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Herr_Rossi am 09.Juli 2011, 23:49:08
Tja, Hochmut kommt wie so oft vor dem Fall. Die Japanerinnen hat doch niemand ernst genommen. Es ging im Vorfeld quasi nur um die Höhe des Siegs. Vor allem die deutschen Spielerinnen haben in den Medien keinen Zweifel daran aufkommen lassen das sie gewinnen werden. Entscheidend ist es halt auf dem Platz. Das gilt im Frauen- und im Männerfußball. (genauso wie die Tatsache das England kein Elfmeterschießen gewinnen kann ;) )

Das glaube ich war nur in gewissen Medien so. Ich denke nicht, dass die Spielerinnen dachten, das würde man relativ problemlos schaffen.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 09.Juli 2011, 23:51:55
Druck zu groß vielleicht?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Towelie am 10.Juli 2011, 00:05:50
3. Plätze sind halt was für Männer ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Schandmaul am 10.Juli 2011, 00:12:13
Tja, Hochmut kommt wie so oft vor dem Fall. Die Japanerinnen hat doch niemand ernst genommen. Es ging im Vorfeld quasi nur um die Höhe des Siegs. Vor allem die deutschen Spielerinnen haben in den Medien keinen Zweifel daran aufkommen lassen das sie gewinnen werden. Entscheidend ist es halt auf dem Platz. Das gilt im Frauen- und im Männerfußball. (genauso wie die Tatsache das England kein Elfmeterschießen gewinnen kann ;) )

Das glaube ich war nur in gewissen Medien so. Ich denke nicht, dass die Spielerinnen dachten, das würde man relativ problemlos schaffen.



Ich weiß nicht welche Spielerinnen das namentlich waren (dafür schau ich zu wenig Frauenfußball), aber ich habe Interviews gesehen wo sie sinngemäß gesagt haben das sie die Japanerinnen klar besiegen werden.


@harryhausen:
Irgendwo sollte man aber alt genug und reif genug sein sich den Willen der Medien zu entziehen. Wenn einen eine Sache nicht interessiert, dann schafft man es auch das ganze zu ignorieren. Wie wärs einfach mal den Zeitungsartikel darüber zu ignorieren, im Fernsehen einfach umzuschalten usw. Aber das wollt ihr ja gar nicht, denn dann würde euch ja was fehlen worüber ihr euch aufregen könnt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 10.Juli 2011, 02:25:53
Tja, Hochmut kommt wie so oft vor dem Fall. Die Japanerinnen hat doch niemand ernst genommen. Es ging im Vorfeld quasi nur um die Höhe des Siegs. Vor allem die deutschen Spielerinnen haben in den Medien keinen Zweifel daran aufkommen lassen das sie gewinnen werden. Entscheidend ist es halt auf dem Platz. Das gilt im Frauen- und im Männerfußball. (genauso wie die Tatsache das England kein Elfmeterschießen gewinnen kann ;) )

Das glaube ich war nur in gewissen Medien so. Ich denke nicht, dass die Spielerinnen dachten, das würde man relativ problemlos schaffen.



Ich weiß nicht welche Spielerinnen das namentlich waren (dafür schau ich zu wenig Frauenfußball), aber ich habe Interviews gesehen wo sie sinngemäß gesagt haben das sie die Japanerinnen klar besiegen werden.


@harryhausen:
Irgendwo sollte man aber alt genug und reif genug sein sich den Willen der Medien zu entziehen. Wenn einen eine Sache nicht interessiert, dann schafft man es auch das ganze zu ignorieren. Wie wärs einfach mal den Zeitungsartikel darüber zu ignorieren, im Fernsehen einfach umzuschalten usw. Aber das wollt ihr ja gar nicht, denn dann würde euch ja was fehlen worüber ihr euch aufregen könnt.

Hat nix mit entziehen können zu tun. Wenn man überall die Gesichter von Bayramay und Konsorten aufgedrückt bekommt, auch wenn man nur kurz irgendwo an der Ecke was essen gehen will, reicht es mir irgendwann.
Ich möchte auch nicht auf der Strasse von besoffenen Frauen im Deutschlandtrikot belästigt werden, wie es mir zweimal passiert ist in den letzten Tagen.
Deswegen bin ich froh, dass der FF endlich wieder dahin zurückverwiesen wird wo er meiner Meinung nach hingehört und ich wieder unbelästigt auf die Strasse gehen kann.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 10.Juli 2011, 09:13:20
Wenn Deutschland ein FIFA-Turnier ausrichtet und außerdem als amtierender Weltmeister und Titelfavorit am Start ist, dann dürfte es doch wohl keine Überraschung sein, dass man auch in der Öffentlichkeit publik ist. Wenn Dich das stört, ist das ok, mich stören auch viele Dinge in der Öffentlichkeit. Aber neben all dem Mediengetue geht es doch um den Sport und die Frauen haben auch nie etwas anderes gewollt. Für die Sportler, die da gestern ihren großen Traum verloren haben, tut es mir sehr leid. Darüber zu lachen, finde ich doch ziemlich traurig.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Phistra am 10.Juli 2011, 09:52:55
Bei der Wm 2006 und 2010, wo der Hype und die Berichterstattung aber noch viiiiiel größer war, hat aber keiner gejubelt als Deutschland im Halbfinale verloren hat.  ::)

Schade für die DFB-Mädels, aber ich glaube der Erfolgsdruck war einfach zu groß für sie. Und die Japanerinnen haben aufopferungsvoll gekämpft. Ganz großer Respekt davor. Ich bin echt verwundert gewesen, wie hoch das Tempo dieses Spiels war. Ich dachte nach 90 Minuten, dass die Mannschaften stehend k.o. sind, aber es ging munter weiter - und es war wirklich spannend.

ich drücke den Japanerinnen die Daumen für den Titel. Das hätten sie sich wirklich verdient.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 10.Juli 2011, 09:58:56
Hat nix mit entziehen können zu tun. Wenn man überall die Gesichter von Bayramay und Konsorten aufgedrückt bekommt, auch wenn man nur kurz irgendwo an der Ecke was essen gehen will, reicht es mir irgendwann.

aber die (hack)fressen von schweinsteiger, ballack, lahm, frings, ribery usw die man das ganze jahr über aufgedrückt bekommt, die siehste gern, wenn du etwas an der ecke essen gehen willst?  :P  :o
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 10.Juli 2011, 10:11:40
Da denke ich mit Grauen an Duplo, Hanuta etc. Mein Sohn zieht aus jedem Teil einen Aufkleber von Mohammed Abdellaoue

ich immer diesen jansen ...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 10.Juli 2011, 10:46:14
Da denke ich mit Grauen an Duplo, Hanuta etc. Mein Sohn zieht aus jedem Teil einen Aufkleber von Mohammed Abdellaoue

ich immer diesen jansen ...


in meinen hanutas is nie was drin :(
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 10.Juli 2011, 10:47:15
Bei der Wm 2006 und 2010, wo der Hype und die Berichterstattung aber noch viiiiiel größer war, hat aber keiner gejubelt als Deutschland im Halbfinale verloren hat.  ::)


Die Männer haben sich aber den Hype verdient und erarbeitet!!!!111eins!!!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 10.Juli 2011, 10:49:09
Wenn man überall die Gesichter von Bayramay und Konsorten aufgedrückt bekommt, auch wenn man nur kurz irgendwo an der Ecke was essen gehen will, reicht es mir irgendwann.
Ich möchte auch nicht auf der Strasse von besoffenen Frauen im Deutschlandtrikot belästigt werden, wie es mir zweimal passiert ist in den letzten Tagen.
Deswegen bin ich froh, dass der FF endlich wieder dahin zurückverwiesen wird wo er meiner Meinung nach hingehört und ich wieder unbelästigt auf die Strasse gehen kann.

Riecht mir stark nach Doppelmoral. Was ist mit besoffenen Deutschlandfans oder, um den Bogen gleich weiter zu spannen, mit pöbelnden Vereinsfans? Noch nie solchen Leuten begegnet? Die gehen mir persönlich nämlich auch auf die Nerven, aber so ist das eben im Männersport. Da fließt Bier und da gibt es an jedem Spieltag irgendwo kleine Schlägereien. Gehört doch fast zum Alltag.

Natürlich wurde dieses Sportereignis gehypt. Und ich verstehe, wenn einem so was auf den Keks geht, aber die Gehässigkeit gegenüber den Damen finde ich unangebracht. Die nehmen uns doch nicht das Spielzeug weg.

Seht es doch mal so: Jetzt bekommen vielleicht auch mal Leute einen Zugang zum Fußball und dessen Faszination, den sie so vielleicht nie bekommen hätten. Keine Sorge, beim nächsten RL-Kick werden deswegen bestimmt nicht Familienblocks aufgezogen, weil nun die ganzen Frauen und Rentner in Scharen ins Stadion pilgern. Aber der ein oder andere konnte eventuell für den Fußball gewonnen werden.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 10.Juli 2011, 10:55:08
Auch wenn ich in diesem Thread deutlich machte wie wenig ich vom Frauenfussball halte und ihn nicht gucke, finde ich es auch nicht okay dass man fast schon so etwas wie Schadenfreude empfinden kann. Der übertriebene Hype und das schöngeredete Niveau waren nervig, aber trotzdem bleiben es Sportler, die jetzt erstmal mit der Niederlage und der Enttäuschung umgehen müssen.
Das einzig Positive welches ich diesem Aus beimessen kann ist, dass jetzt vielleicht küftig der Hype nicht mehr so riesig ist, sondern sich in normale Bahnen relativiert.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 10.Juli 2011, 11:11:53
Ich frag mich aber schon, woher die Enttäuschung kommt. Bei der WM hat Deutschland in drei von vier Spielen schlecht/einfallslos gespielt, so dass sich mir nicht erschlossen hat, warum ich, der sonst kein FF schaut, diese Mannschaft toll finden soll. In Deutschland sollte vielleicht auch mal im FF ein Umdenken stattfinden. Bisher lebt die deutsche Taktik doch nur von körperlicher Robustheit und Größe sowie Standards, also Tugenden aus der Berti-Vogts-Zeit. Und selbst unter Berti hat man sich nicht so alleine darauf verlassen. Technisch und vor allem taktisch sind die Spielerinnen eher Mittelmaß. Also sollte sich das Team vielleicht mal überlegen, ob es nicht völlig verdient rausgeflogen ist. Aber wenn man schon vor der WM den Vertrag mit Frau Neid verlängert, wird das wohl eher nicht passieren.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 11:16:31
So wahnsinnig groß war der Hype ja nicht einmal, das ist bei den Männern ja tausendmal schlimmer. Da wird ja schon ein CL Finale gehypt als ginge es um die Zukunft der Menschheit.

Was man bei dem Turnier beobachten kann ist dass die Spitze dichter wird, waren da früher 2, 3 Mannschaft sind es jetzt dem Turnierverlauf entsprechend schon 5, 6 die sich so ziemlich am selben Niveau tummeln. Wenn man es jetzt noch schafft dass die Basis breiter wird wird der Frauenfußball auf seine Art und Weise in 2, 3 Jahrzehnten dem Männerfußball um nichts nachstehen. Man darf ja nicht vergessen dass es die ersten Frauenmannschaften schon seit den 70igern gibt, es aber erst seit einem Jahrzehnt halbwegs professionell aufgezogen wird. Die Frauen arbeiten ja zum Großteil noch und können nicht vom Sport allein leben, zumindest nicht in der Breite in der die Männer davon leben. Wenn richtig professionelle Bedingungen geschaffen werden können sich in mittlerer Zukunft die Zuschauerzahlen bei Ligaspielen durchaus im niedrigen 5 stelligen Bereich bewegen, aber dazu ist noch viel Basisarbeit notwendig.

@mancity: Das mit der Neid verlängert wurde liegt eher daran dass ansonsten keine Trainerin auf diesem Niveau verfügbar ist...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 10.Juli 2011, 11:20:57
Frau Neid hackt auf einer Spielerin rum die in der 102. eingewechselt wird??
http://www.n-tv.de/sport/FrauenFussballWM/Heile-Welt-der-DFB-Frauen-ist-zerstoert-article3775441.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 10.Juli 2011, 11:31:35

@mancity: Das mit der Neid verlängert wurde liegt eher daran dass ansonsten keine Trainerin auf diesem Niveau verfügbar ist...

Schlimm genug, denn für mich ist sie die Verantwortliche für das Ausscheiden. Warum ändert sie die Aufstellung vom Frankreichspiel auf drei Positionen. Zumindest die Bajramai hätte spielen müssen. Dann wechselt sie während des Spiels eher fragwürdig ein. Und schließlich hackt sie nach dem Spiel auf einer 20-jährigen rum, die nicht mal 20 Minuten gespielt hat.

Vielleicht sollte man sich doch lieber einen Trainer suchen.

@Bodylove
Sehr interessanter Artikel! Am wichtigsten fand ich das Statement von Linda Bresonik: "Niemand hat uns auf diese Niederlage vorbereitet." Und da liegt der Hase im Pfeffer. Nicht bei den Spielerinnen, sondern bei den Betreuern, speziell Frau Neid.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 10.Juli 2011, 11:36:52
Da denke ich mit Grauen an Duplo, Hanuta etc. Mein Sohn zieht aus jedem Teil einen Aufkleber von Mohammed Abdellaoue

Oh gott, mein Beileid.  :-X
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 11:37:31
Das mit einem Trainer statt einer Trainerin wird allerdings in dem Vorzeigeland schlechthin was Gendering betrifft eine politisch unmögliche Geschichte.  ;)

Was Neid allerdings jetzt vom Stapel lässt ist unterste Schublade, da entsteht gerade ein Riss der nur noch durch eine Vertragsauflösung zu kitten ist. Jones als Bundestrainerin anyone? Oder vielleicht sogar Prinz? Wobei letztere nicht die beste Wahl wäre....

Neid hat im Prinzip nur wieder die drei rausgenommen die nur im Frankreichspiel gespielt haben. Allerdings hätte die Göstling schon zu dem Zeitpunkt wie sich die Kullig verletzt hat eingewechselt gehört. Und Bajramai hatte es nicht verdient zu spielen, die war noch mit die schwächste gegen Frankreich und ausser kokett grinsen für den Sponsor hatte die auch nix drauf.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 10.Juli 2011, 11:44:44


Ich möchte auch nicht auf der Strasse von besoffenen Frauen im Deutschlandtrikot belästigt werden, wie es mir zweimal passiert ist in den letzten Tagen.

Würde mich nicht stören, is doch Klasse, wenn der Berg zum Propheten kommt ;)


Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 10.Juli 2011, 11:51:18
@austdevil

Vom Persönlichen her könnte ich mir Jones sehr gut vorstellen. Ist ne klasse Frau. Prinz? Eher nicht. Sicher ist sie fachlich gut, aber viel zu introvertiert.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 12:07:13
Zumal Prinz nicht das technische sondern eher das robuste allein vermittelt. Der Frauenfußball macht vor allem technisch riesige Schritte nach vorne, dem ist auch eine Prinz zu Opfer gefallen. Taktisch hingegen liegt noch vieles brach.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 12:10:48
Woher weisst du was die als Trainerin vermittelt?
Neid war nun auch nicht die große Technikerin
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 12:13:48
Zumindest kann man sie grob auf eine Schiene geben ;)

Aber wie bei den Herren legen die Grundlagen die Vereinstrainer und nicht der Nationaltrainer/ die Nationaltrainerin.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 10.Juli 2011, 12:14:10
"Was bleibt ist eine ratlose Trainerin, die ihren Frust mit Arroganz zu überspielen versucht,..."

genau!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Felixius am 10.Juli 2011, 12:53:13
Bei der Wm 2006 und 2010, wo der Hype und die Berichterstattung aber noch viiiiiel größer war, hat aber keiner gejubelt als Deutschland im Halbfinale verloren hat.  ::)

Das liegt überraschenderweise daran, dass die Männer-WM wirklich jeden in ihren Bann gezogen hat. An dem Hype hat sich niemand gestört, die WM war sowieso Thema Nummer 1. Egal ob in der Schule, auf der Arbeit, in der Bahn oder im Café nebenan.

Die Medien sind nun hauptverantwortlich dafür, dass die Damen gescheitert sind. Mit dem monströsen Druck kamen und konnten sie gar nicht klarkommen, da sie solch eine Erfahrung nie gemacht haben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 12:55:31
Öh.... da hat mich der Hype sehr wohl gestört!
Sogar noch mehr als jetzt, weil man da WIRKLICH nicht drumherum kam.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 10.Juli 2011, 12:58:24
Die Neid kommt mit Druck einfach nicht klar, jetzt spielt sie halt die Zicke. Der ganze Hype um die WM hat sicher seinen Teil dazu beigetragen, dass die Mädels völlig verunsichert über den Platz gestolpert sind. Das ganze Jahr interessiert sich keienr für sie und plötzlich stehen sie mitten im Fokus. Das sind sie einfach nicht gewohnt.

Jetzt ist der Grusel endlich vorbei und alles kann wieder laufen wie immer. Die Frauen spielen weiter vor ihren drölfzig Zuschauern irgendwo auf einem frisch gemähten Acker und die Zeitungen werden wieder mit dem üblichen Kram gefüllt.

Dafür haben sich die Engländerinnen gestern in die große Tradition ihrer Landsmänner eingereiht. Glückwunsch dazu. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 10.Juli 2011, 13:02:00
Bei der Wm 2006 und 2010, wo der Hype und die Berichterstattung aber noch viiiiiel größer war, hat aber keiner gejubelt als Deutschland im Halbfinale verloren hat.  ::)

Das liegt überraschenderweise daran, dass die Männer-WM wirklich jeden in ihren Bann gezogen hat. An dem Hype hat sich niemand gestört, die WM war sowieso Thema Nummer 1. Egal ob in der Schule, auf der Arbeit, in der Bahn oder im Café nebenan.

Das ist in meinen Augen einfach nur ignorant. Ich kenne etliche Menschen, die sich kein Stück weit für Fußball (und auch die WM2006 oder 2010) interessieren. Natürlich gab es damals einen noch viel größeren Anteil an Modefans als heute, aber die kurzfristige Massen-Begeisterung für Fußball schwoll auch danach sehr rasch wieder auf das Normalniveau ab.

Im Übrigen konnte ich problemlos andere Dinge machen und die Damen-WM ausblenden. Kein Problem. Natürlich bin ich wie alle hier fußballsüchtig, insofern war das natürlich schwer. Aber es war möglich.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Ensimismado am 10.Juli 2011, 13:42:36
Also ehrlichgesagt habe ich von der WM nichts mitbekommen - außer hier im Forum. Man kann sich dem also sehr wohl entziehen. Für die Sportlerinnen tut es mir auf jedenfall Leid, dass sie raus sind, Häme ist da absolut unangebracht, denn den Hype haben sie sich nicht wirklich zuzuschreiben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 10.Juli 2011, 13:43:03
Da denke ich mit Grauen an Duplo, Hanuta etc. Mein Sohn zieht aus jedem Teil einen Aufkleber von Mohammed Abdellaoue

Oh gott, mein Beileid.  :-X

Gleichfalls. Ich zieh immer Yousseff Mohammad, zum 7ten mal jetzt schon  >:(
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 14:48:24
Mit Olympia hat es sich für die deutschen Damen jetzt auch erledigt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 10.Juli 2011, 14:49:49
Schade.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 14:52:09
War allerdings auch zu erwarten, Schweden am Ende deutlich besser als Australien und verdient ins Halbfinale eingezogen. Die haben ja schon gegen die USA gezeigt wie stark sie sind.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 10.Juli 2011, 15:00:11
Schön. Dann haben wir jetzt mindestnes 2 Jahre Ruhe.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 10.Juli 2011, 18:55:55
Arme Hope Solo.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 10.Juli 2011, 18:56:34
Ich will vorsichtig sein, aber bei dieser Entscheidung musste ich schon irgendwie an Schiebung denken  :-\
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Marwijk am 10.Juli 2011, 18:57:04
Unglaublich. :o
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 19:09:58
Das riecht nach Schiebung, bin gespannt was die FIFA sich da wieder für eine Ausrede einfallen lässt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 10.Juli 2011, 19:11:48
Ich will vorsichtig sein, aber bei dieser Entscheidung musste ich schon irgendwie an Schiebung denken  :-\

War auch mein erster Gedanke. Wenn die Schiedsrichterin schon den ersten wiederholen lässt, dann auch den zweiten. Solo hat sich wieder zu früh bewegt.

Edit:
Muss bei der Wiederholung nicht der gleich Schütze ran?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 19:15:02
Dachte ich eigentlich auch, muss mal einer im Regelwerk nachschauen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Marwijk am 10.Juli 2011, 19:17:30
Marta wurde doch gefoult, aber beim ersten Elfer ist doch jemand anders angetreten, oder habe ich da was falsch mitgekriegt. Vielleicht wurde der Elfer deswegen wiederholt?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 10.Juli 2011, 19:20:34
Marta wurde doch gefoult, aber beim ersten Elfer ist doch jemand anders angetreten, oder habe ich da was falsch mitgekriegt. Vielleicht wurde der Elfer deswegen wiederholt?

Der Elfer wurde wiederholt weil Solo sich zu früh bewegte...  :-X
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 19:20:59
Der Gefoulte muss ja nich selber schießen und ja, es ist erlaubt den Schützen zu wechseln. Jedenfalls steht nichts gegenteiliges im Regelwerk. Aber warum der wiederholt wurde entzieht sich jeglicher Kentniss....
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 19:24:43
Der Elfer wurde wiederholt weil Solo sich zu früh bewegte...  :-X

Nein, weil eine der USA Spielerinnen um einen Bruchteil einer Sekunde zu früh im Strafraum war. Wenn man das ahndet kann man jeden Elfmeter wiederholen lassen  ::)

EDIT: Und gleich die nächste Fehlentscheidung, die Brasilianerin war abseits  ::)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 10.Juli 2011, 19:28:14
Mal eine blöde Frage von einem der eigentlich nie Frauenfussball schaut:

Warum haben Brasilianerinnen 5 Sterne auf der Titte Brust? Sind die schon wirklich 5x Weltmeister gewesen?

Nächste Fehlentscheidung...  :-X
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 19:30:06
Mal eine blöde Frage von einem der eigentlich nie Frauenfussball schaut:

Warum haben Brasilianerinnen 5 Sterne auf der Titte Brust? Sind die schon wirklich 5x Weltmeister gewesen?

Die waren noch nie Weltmeister, die tragen die Sterne der Männer  ::)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 10.Juli 2011, 19:31:14
Mal eine blöde Frage von einem der eigentlich nie Frauenfussball schaut:

Warum haben Brasilianerinnen 5 Sterne auf der Titte Brust? Sind die schon wirklich 5x Weltmeister gewesen?

Die waren noch nie Weltmeister, die tragen die Sterne der Männer  ::)

Das ist lächerlich...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 10.Juli 2011, 19:33:00
Mal eine blöde Frage von einem der eigentlich nie Frauenfussball schaut:

Warum haben Brasilianerinnen 5 Sterne auf der Titte Brust? Sind die schon wirklich 5x Weltmeister gewesen?

Die waren noch nie Weltmeister, die tragen die Sterne der Männer  ::)

Wirklich?  :o
Haben die Deutschen dann schon 7 oder acht Sterne auf dem Trikot?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 19:34:44
Keine Ahnung warum, aber die haben glaub ich noch aus irgend einem Grund welche zusätzlich oben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 10.Juli 2011, 19:36:21

Die waren noch nie Weltmeister, die tragen die Sterne der Männer  ::)

Das ist ein Witz oder?  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 19:40:18
Nein, die Männer wurden bislang 5 mal Weltmeister und die 5 Sterne dafür tragen auch die Frauen am Trikot.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 10.Juli 2011, 19:45:52
Mir ist das gleiche aufgefallen. Ich vermute, das ist ein offizielles Verbandslogo. Deutschland hat nämlich nur zwei Sterne.

Tja, was die Schiedsrichter da mit den Amis machen, ist wirklich nicht mehr schön. Ein Weltturnier soll das sein, und es pfeifen entweder die letzten Amateure oder es wird zu offensichtlich geschoben. Ich wiederhole mich: erinnert mich an die WM 2002.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 19:46:55
Mir ist das gleiche aufgefallen. Ich vermute, das ist ein offizielles Verbandslogo. Deutschland hat nämlich nur zwei Sterne.

Guckst du: http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft#Rangliste_der_Weltmeister

5x Weltmeister = 5 Sterne
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Felixius am 10.Juli 2011, 19:56:57
Mir ist das gleiche aufgefallen. Ich vermute, das ist ein offizielles Verbandslogo. Deutschland hat nämlich nur zwei Sterne.

Guckst du: http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft#Rangliste_der_Weltmeister

5x Weltmeister = 5 Sterne

Es wird aber über den Frauenfußball geredet. und da hat Brasilien noch keinen einzigen Titel geholt. Demnach müssten sie auch 0 Sterne haben. Henning wird aber richtig liegen mit seiner Vermutung, die 5 Sterne würden fest zum Verbandslogo gehören.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 19:58:11
Hab grade den Liveticker gelesen :D

Es gibt normal auch kein Gelb für den Torwart, falls er sich zu früh bewegt.

SUPER WM ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Felixius am 10.Juli 2011, 19:59:42
TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 10.Juli 2011, 20:00:19
Wie hieß die eine Schauspielerin? Ich hätte ich vor die gestellt und gejubelt, wie van Nistelrooy damals.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Marwijk am 10.Juli 2011, 20:00:49
Das wäre zu schön, wenn die USA das noch gewinnen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 20:01:35
Ehhhy 2:2 ????

Ich mach wohl auch an :D

Edit:
Jemand nen Stream????
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 20:04:48
Es wird aber über den Frauenfußball geredet. und da hat Brasilien noch keinen einzigen Titel geholt. Demnach müssten sie auch 0 Sterne haben. Henning wird aber richtig liegen mit seiner Vermutung, die 5 Sterne würden fest zum Verbandslogo gehören.

Nein die gehören nicht zum Logo, der brasilianische Verband hat festgelegt das die Trikots einheitlich sind und daher die 5 Sterne. Werden die Frauen Weltmeister bekommen auch die Herren den 6ten Stern dazu.

Zum Spiel: Freut mich, jetzt bitte USA im Elferschießen gewinnen  :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Felixius am 10.Juli 2011, 20:05:03
Ehhhy 2:2 ????

Ich mach wohl auch an :D

Edit:
Jemand nen Stream????

http://www.ard.de/static/frauenwm_2011/
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 20:06:19
Daaaaaaaaaanke
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 10.Juli 2011, 20:06:40
Wie hieß die eine Schauspielerin? Ich hätte ich vor die gestellt und gejubelt, wie van Nistelrooy damals.  ;D

Die Schauspieleinlage war heftig. Und wie die dann von der Trage gehüpft und losgesprintet ist.  :o
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 20:09:45
Alta die Torhüterin kannste ja alles abpfeiffen,wenn die Schützin nicht trifft.

Rennt ja immer vorher raus.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 20:12:32
Schaut sehr gut aus  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 20:13:52
GEIL!!!!!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 10.Juli 2011, 20:14:02
Ich liebe Solo !! :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Schandmaul am 10.Juli 2011, 20:14:25
Sehr schön. Die wesentlich sympathischere Mannschaft ist weiter :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Herr_Rossi am 10.Juli 2011, 20:14:38
Heute war der Fussballgott gerecht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Marwijk am 10.Juli 2011, 20:14:56
Danke, es gibt einen (Frauen)Fussballgott. 8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 20:15:26
Sagen wir es so: USA 1 - FIFA 0  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 20:20:01
Hope Solo ist doch auch die die irgendwie mal urplötzlich im Finale ausm Tor genommen wurde (gegen Brasilien?) und dann nachm Spiel so geweint hat und so kritsiert hat, dass sie erstmal nicht mehr nominiert wurde?


GEILE SAU!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 10.Juli 2011, 20:20:21
Nur vier einfache Worte: Ha!Hä!Hä!

 :P  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 10.Juli 2011, 20:21:05
@ Holsten:

Das war vor dem Halbfinale 2007.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 20:22:01
Danke :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 10.Juli 2011, 20:27:46
GEILE SAU!

Woooord. Ne richtige Fussballpersönlichkeit die Frau.  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 10.Juli 2011, 21:29:36
Hab grade den Liveticker gelesen :D

Es gibt normal auch kein Gelb für den Torwart, falls er sich zu früh bewegt.

SUPER WM ;D

Ich hab das Spiel nicht gesehen, aber ich versteh grad nicht das Problem. Der Torhüter darf doch rumhampeln wie er will, solange er auf der Linie bleibt? Ein Jurzy Dudek machts doch vor...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 10.Juli 2011, 21:37:39
Ja, klar!
Aber Schiri meinte wohl sie hat sich nach vorne bewegt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 10.Juli 2011, 23:46:58
Nein, sie hat wiederholen lassen weil eine der USA Spielerinnen einen Tick zu früh in den Strafraum gelaufen ist. Kommt eigentlich andauernd vor und wird ganz selten gepfiffen. Gelb gabs übrigens fürs Reklamieren.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 11.Juli 2011, 01:55:21
Na ist ja erfreulich, dass hier im Thread mittlerweile einige der größten Kritiker der Frauen-WM diesem Turnier doch etwas abgewinnen zu können scheinen. War aber auch an Dramatik kaum zu überbieten das Spiel gestern Abend.
Ich behaupte mal, dass wenn die Brasilianerinnen tatsächlich weitergekommen wären, sie in den kommenden beiden Spielen wohl noch gnadenloser vom Publikum ausgepfiffen worden wären als heute schon.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 11.Juli 2011, 08:41:20
Heute war der Fussballgott gerecht.

Wann war er denn mal nicht gerecht? Also bei dem FF-Turnier jetzt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 11.Juli 2011, 08:51:55
warum hat Neid eigentlich ein 4-2-3-1 spielen lassen? Die Spielerinnen dafür hat sie ja nicht mal im Ansatz. Davon abgesehen, ist das gegen defensiv spielende Teams eher die falsche Wahl.


Ich bin mir sicher, dass Neid bleibt.  Löw wäre wohl nach einer Niederlage im Viertelfinale bzw. im ersten KO.-Spiel nach der Gruppenphase von selbst gegangen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 11.Juli 2011, 08:54:03
Vorallem wie trotzig die sich nun darstellt. Unsympathisch!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Texas_Rattlesnake am 11.Juli 2011, 09:09:03
Ich finde es gut, daß es die deutschen Damen so frühzeitig erwischt hat! Die Leistungen waren abgesehen vom Frankreich-Spiel vielleicht eher dürftig und die arrogante Art der Bundestrainerin ging mir genau so auf den Keks wie die Medien in denen nur über die Höhe des deutschen Finalsiegs spekuliert wurde. Zurück auf dem Boden der Tatsachen und das ist auch gut so!

Ich würde mich freuen, wenn Frau Neid ihren Hut nimmt. Denn wer nur aus privaten Befindlichkeiten heraus auf fast alle Spieler aus Potsdam verzichtet hat auf diesem Posten nix verloren.

Das gestrige Viertelfinale der Amis gegen Brasilien war aber einfach nur geil wenn man Mal vom Kommentator absieht der mir mit seiner "Pro-Marta-Haltung" so richtig auf den Keks ging.  Ein HOCH auf den Fussballgott  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 11.Juli 2011, 09:25:49
Das lese ich ja jetzt erst. Die Neid hatte eh noch zwei Jahre Vertrag?! ;D

Wie geil ist das denn? :D Dachte der wäre nun dann 2011 ausgelaufen oder so ;D

Herrlich! ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 11.Juli 2011, 09:45:07
Zickenkrieg?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Phistra am 11.Juli 2011, 10:25:56
Ich hab Brasilien - USA ab der 50.Minute gesehen. Bis auf das eigentor habe ich zum glück nichts verpasst, denn dieses Spiel war echt packend.

Ich hab es da genauso wie das Dresdner Publikum gehalten. Die Brasilianerinnen waren einfach nur unsymapthisch. Marta, die fünfmalige Weltfussballerin, wurde gnadenlos ausgepfiffen. ;D
Ich will nicht wissen, wie sie danach in der Kabine über das deutsche Publikum geflucht hat.

Und die Aktion von Érika, das war ja sowas von unverschämt, dass man darüber nur zynisch lachen konnte. Kaum ging das Spiel weiter, steigt sie sofort von der Trage ab und läuft eilig zur Seitenauslinie. Da hätte ich mir die rote Karte gewünscht, weil das nur krass sportwidriges Verhalten war. Ich schäme mich fast, denn bis zu dieser Aktion war Érika meine Lieblingsspielerin.

Als die USA dann noch das nicht für möglich gehaltene Tor gemacht hab, ich hab echt gejubelt. Nach diesen katastrophalen Schiedsrichterleistungen, dann doch das Glück des Tüchtigen.
Dass sie die Elfer dann gewinnen, war bei dieser hübschen Torfrau natürlich klar. :)
Ich hoffe für die USA, dass sie am Mittwoch nach diesem Wahnsinns-Kraftakt nicht zu müde auftreten.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Muffi am 11.Juli 2011, 10:45:25
Ich drücke nun den Schwedinnen die Daumen, obwohl ichs auch den Französinnen gönnen würde, Thiney ist süss! ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 11.Juli 2011, 10:55:14

Ich hoffe für die USA, dass sie am Mittwoch nach diesem Wahnsinns-Kraftakt nicht zu müde auftreten.

Mal ganz abgesehen von der FF-WM, dies gilt genau so für den Männerfussball:
Diese Menschen sind Sportler und haben sich dafür entschieden, für diese Sportart ihr Bestmöglichstes zu geben.
Sie sind sich sicherlich -hoffentlich- auch klar darüber, dass sie ab und zu in die Verlängerung gehen und diese auch möglicherweise mal mit 10 oder nur 9 Mann bestreiten müssen.
Sicherlich ist so etwas nicht einfach, aber auch wiederum nichts so Besonderes.
Von einem "Wahnsinns-Kraftakt" würde ich nicht sprechen, eher von "Überstunden", wie bei jedem anderen Arbeitnehmer auch, um mal den Vergleich zum Alltag zu ziehen.
Das kann vorkommen und gehört zum Arbeitsleben.
Aber ein "Wahnsinns-Kraftakt" (ihr seht schon, das Wort hats mir irgendwie angetan :) ) ist es sicherlich nicht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 11.Juli 2011, 16:10:17
Das lese ich ja jetzt erst. Die Neid hatte eh noch zwei Jahre Vertrag?! ;D

Wie geil ist das denn? :D Dachte der wäre nun dann 2011 ausgelaufen oder so ;D

Herrlich! ;D

Die hat sogar noch bis 2016 Vertrag. ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 11.Juli 2011, 16:20:24

Ich hoffe für die USA, dass sie am Mittwoch nach diesem Wahnsinns-Kraftakt nicht zu müde auftreten.

Mal ganz abgesehen von der FF-WM, dies gilt genau so für den Männerfussball:
Diese Menschen sind Sportler und haben sich dafür entschieden, für diese Sportart ihr Bestmöglichstes zu geben.
Sie sind sich sicherlich -hoffentlich- auch klar darüber, dass sie ab und zu in die Verlängerung gehen und diese auch möglicherweise mal mit 10 oder nur 9 Mann bestreiten müssen.
Sicherlich ist so etwas nicht einfach, aber auch wiederum nichts so Besonderes.
Von einem "Wahnsinns-Kraftakt" würde ich nicht sprechen, eher von "Überstunden", wie bei jedem anderen Arbeitnehmer auch, um mal den Vergleich zum Alltag zu ziehen.
Das kann vorkommen und gehört zum Arbeitsleben.
Aber ein "Wahnsinns-Kraftakt" (ihr seht schon, das Wort hats mir irgendwie angetan :) ) ist es sicherlich nicht.

Was ich als viel größeren Nachteil für die US-Amerikanerinnen erachte ist der Umstand, dass sie nach diesem "Wahnsinns-Kraftakt" einen Tag weniger Regenerationszeit haben. Ich kapier nicht, warum es nicht möglich ist, die beiden Viertelfinals, deren Sieger dann im Halbfinale aufeinandertreffen, am gleichen Tag auszurichten.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 11.Juli 2011, 16:21:16
Ja, jetzt!

Darum ging es mir ja. VOR der WM nen eh noch bis 2013 laufenden Vertrag nochmal um drei jahre zu verlängern-
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 11.Juli 2011, 16:45:35

Ich hoffe für die USA, dass sie am Mittwoch nach diesem Wahnsinns-Kraftakt nicht zu müde auftreten.

Mal ganz abgesehen von der FF-WM, dies gilt genau so für den Männerfussball:
Diese Menschen sind Sportler und haben sich dafür entschieden, für diese Sportart ihr Bestmöglichstes zu geben.
Sie sind sich sicherlich -hoffentlich- auch klar darüber, dass sie ab und zu in die Verlängerung gehen und diese auch möglicherweise mal mit 10 oder nur 9 Mann bestreiten müssen.
Sicherlich ist so etwas nicht einfach, aber auch wiederum nichts so Besonderes.
Von einem "Wahnsinns-Kraftakt" würde ich nicht sprechen, eher von "Überstunden", wie bei jedem anderen Arbeitnehmer auch, um mal den Vergleich zum Alltag zu ziehen.
Das kann vorkommen und gehört zum Arbeitsleben.
Aber ein "Wahnsinns-Kraftakt" (ihr seht schon, das Wort hats mir irgendwie angetan :) ) ist es sicherlich nicht.

Was ich als viel größeren Nachteil für die US-Amerikanerinnen erachte ist der Umstand, dass sie nach diesem "Wahnsinns-Kraftakt" einen Tag weniger Regenerationszeit haben. Ich kapier nicht, warum es nicht möglich ist, die beiden Viertelfinals, deren Sieger dann im Halbfinale aufeinandertreffen, am gleichen Tag auszurichten.

Das lasse ich gelten. Ein Tag mehr Erholungszeit ist unfair. Beide sollten gleichviel Zeit haben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 11.Juli 2011, 16:52:33
Ja, jetzt!

Darum ging es mir ja. VOR der WM nen eh noch bis 2013 laufenden Vertrag nochmal um drei jahre zu verlängern-

Warum nicht? Eine symbolische Geste des Verbandes, dass sie dessen uneingeschränktes Vertrauen genießt. Man hat ja offenbar fest mit dem Titel gerechnet. Hinterher ist man bekanntlich immer schlauer...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 11.Juli 2011, 17:07:13
Weil es NULL Sinn macht?! Ob Titel geholt oder nicht. Normal verhandelt man da ja wohl eher 2013 nach dem Turnier.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 11.Juli 2011, 17:09:08
Weil es NULL Sinn macht?! Ob Titel geholt oder nicht. Normal verhandelt man da ja wohl eher 2013 nach dem Turnier.

Das wäre vernünftig. Aber was ist an Frauenfussball schon vernünftig?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 11.Juli 2011, 17:10:03
Hope Solo! ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 11.Juli 2011, 17:13:29
Weil es NULL Sinn macht?! Ob Titel geholt oder nicht. Normal verhandelt man da ja wohl eher 2013 nach dem Turnier.

Das wäre vernünftig. Aber was ist an Frauenfussball schon vernünftig?

Und beim Männerfussball ist das anders? Wohl kaum, das Problem ist der DFB. Wenn Löw morgen bis 2020 verlängern wollen würde, würde Dr. Zwanziger das doch sofort unterschreiben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 11.Juli 2011, 17:15:57
Wurde ernsthaft schon einmal nen Vertrag VOR einem Turnier verlängert?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 11.Juli 2011, 17:16:21
So sicher wäre ich mir da nciht. Bei den Frauen wird alles noch so verträumt und rosarot gesehen. Bei den Männern ist das Geschäft knallhart.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 11.Juli 2011, 17:27:33
Wurde ernsthaft schon einmal nen Vertrag VOR einem Turnier verlängert?

Ich glaube ja, hab aber gerade keine Zeit nach Quellen zu suchen.


So sicher wäre ich mir da nciht. Bei den Frauen wird alles noch so verträumt und rosarot gesehen. Bei den Männern ist das Geschäft knallhart.

Woher weisst du das denn so genau? Doch ein heimlicher Frauenfussballfan bzw. Experte? ;)
Im Vereinsfussball mag das so sein, bei beiden Nationalmannschaften ist der DFB verantwortlich. Und wie Zwanziger mittlerweile zu Löw steht, dürfte bekannt sein. Dritte Plätze und schöner Fussball werden da mittlerweile als große Erfolge gewertet, das ist zumindest nicht meine Vorstellung von einem knallharten Geschäft.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 11.Juli 2011, 17:34:12
Wurde ernsthaft schon einmal nen Vertrag VOR einem Turnier verlängert?
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_dfbteam/artikel_185556.html

Nach der souverän gemeisterten WM-Quali -> vor dem Turnier.

So sicher wäre ich mir da nciht. Bei den Frauen wird alles noch so verträumt und rosarot gesehen. Bei den Männern ist das Geschäft knallhart.
Wie kommst du dazu eine solche Aussage zu treffen? Das ist Klischeedenken verbunden mit Unkenntnis/Halbwissen. Ich gebe zu, selbst bin kein Kenner des Frauenfußballs zu sein, aber ich verwette meinen Ar*** darauf, dass niemand dort irgendwas verträumt und rosarot sieht!  ::)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 11.Juli 2011, 17:41:51
Wurde ernsthaft schon einmal nen Vertrag VOR einem Turnier verlängert?
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_dfbteam/artikel_185556.html

Nach der souverän gemeisterten WM-Quali -> vor dem Turnier.


Ja richtig, der wurde 2010 bis 2012 verlängert!
Der Vergleich hinkt aber. Denn im Vergleich wäre dann Neids Vertrag 2011 ausgelaufen und bis 2013 verlängert worden.
Ihr eh schon bis 2013 laufende Vertrag wurde ja aber nun nochmal bis 2016 verlängert. Für mich schon nen riesen Unterschied.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 11.Juli 2011, 18:46:06
Und das mit meinem Geld... -.-
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 11.Juli 2011, 19:09:33
Zunächst wurde deine Frage
Wurde ernsthaft schon einmal nen Vertrag VOR einem Turnier verlängert?
doch damit erstmal hinreichend beantwortet.

Und dass Frau Neid bereits 2 Jahre (Löw und Co. 1/2 Jahr) vor Ablauf ihres Vertrages für weitere 5 Jahre (Löw und Co. 2 1/2 Jahre) verlängern konnte/durfte liegt wohl daran, dass sie zum einen mit 2 bereits geholten Titeln (WM 07, EM 09) erfolgreicher war als Löw und Co. und dass, wie hier bereits erwähnt, kaum eine echte (weibliche) Alternative für die Besetzung ihres Postens existiert. Von daher hinkt der Vergleich garnicht so arg. Aber zugegeben: in der schnellebigen Welt des (Männer-)Fußballs sind solche langfristigen Trainerverträge schon äußerst ungewöhnlich. Und noch ungwöhnlicher ist es, dass solche Verträge bis zum Ende erfüllt werden. Es wird sich zeigen, wie das im Fall Neid ausgeht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 11.Juli 2011, 19:36:27
Eigentlich ist es doch egal wie lange der Vetrag von Neid noch läuft, sie gehört auf den Prüfstand und wenn es nicht mehr passt, dann schmeißt man sie raus. Ganz einfach.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 11.Juli 2011, 19:37:00
Eigentlich ist es doch egal wie lange der Vetrag von Neid noch läuft, sie gehört auf den Prüfstand und wenn es nicht mehr passt, dann schmeißt man sie raus. Ganz einfach.
Und zahlt ne Menge Abfindung...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 11.Juli 2011, 19:41:09
Die "3,50 DM" hat der DFB schon noch übrig. So hoch wird ihr Vertrag schon nicht dotiert sein.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 11.Juli 2011, 19:44:57
Der DFB ist unglaublich reich... Trotzdem ist das "mein" Geld mit dem da hantiert wird ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 11.Juli 2011, 20:07:20
Zunächst wurde deine Frage
Wurde ernsthaft schon einmal nen Vertrag VOR einem Turnier verlängert?
doch damit erstmal hinreichend beantwortet.


Joa, dann wird der Vertrag ja immer vor nem Turnier verlängert ...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: jez am 11.Juli 2011, 20:46:10
Die "3,50 DM" hat der DFB schon noch übrig. So hoch wird ihr Vertrag schon nicht dotiert sein.

Gehalt angeblich 700.000 Euro pro Jahr, da würde die Abfindung doch ein wenig mehr kosten. -> http://ksta.de/html/artikel/1309947669858.shtml

Das macht die vorzeitige Verlängerung noch weniger nachvollziehbar...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 11.Juli 2011, 21:00:14
Zunächst wurde deine Frage
Wurde ernsthaft schon einmal nen Vertrag VOR einem Turnier verlängert?
doch damit erstmal hinreichend beantwortet.


Joa, dann wird der Vertrag ja immer vor nem Turnier verlängert ...

Öhm, ganz ehrlich: Ich hab das noch nie so genau verfolgt, wann der DFB die Verträge verlängert. Es scheint aber, dass das davon abhängt, wie hoch das Ansehen des jeweiligen Trainers beim Verband (und mglw. auch in der Öffentlichkeit) ist, wie hoch die Erfolgsaussichten der Mannschaft beim bevorstehenden Turnier sind und ob der Trainer überhaupt sein Interesse signalisiert hat, nach dem Turnier weiterzumachen.
So wie ich das mal kurz recherchiert hab, wurde beim DFB auch bei Klinsmann schon vor der WM 2006 über ne Vertragsverlängerung geredet. Dass letztlich eine solche nicht zustande kam, lag wohl auch daran, dass der Optimismus im Bezug auf ein erfolgreiches Abschneiden der DFB-Elf eher gedämpft war, aber besonders daran, dass Klinsmann sich - selbst für den Fall des Titelgewinns - nicht darauf festlegen wollte, ob er weitermacht oder nicht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 11.Juli 2011, 21:45:46
Hehe und trotzdem alles was anderes als bei Neid.

Oder welcher Trainer hatte mal nen fünf Jahres Vertrag?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 11.Juli 2011, 21:51:26
Ich glaube Sepp Herberger...  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 11.Juli 2011, 22:25:20
Die "3,50 DM" hat der DFB schon noch übrig. So hoch wird ihr Vertrag schon nicht dotiert sein.

Gehalt angeblich 700.000 Euro pro Jahr, da würde die Abfindung doch ein wenig mehr kosten. -> http://ksta.de/html/artikel/1309947669858.shtml

Das macht die vorzeitige Verlängerung noch weniger nachvollziehbar...

Das wäre ja der HAMMER! >:(
Die Spielerinnen sind teilweise Halbprofis und die Neid bekommt ein Männerfussballgehalt? Beim DFB wundert mich aber nichts mehr in Sachen Geldverschwendung (Stichwort Nike-Deal). Von daher könnte das mit dem Monstergehalt sogar stimmen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 12.Juli 2011, 07:05:27
Neben diesen ganzen von den fußballerischen Leistungen abgerückten Diskussionen sollte man zwei Dinge nicht außer Acht lassen:

- das deutsche Team hat in genau einem Spiel wirklich überzeugt, beim 4:2 gegen Frankreich. Die stehen jetzt im Halbfinale. Woran hat es gelegen, dass man das fußballerische Potential nicht hat umsetzen können?
- die Bewertung des Spiels gegen Japan. Der Weltranglisten-Zweite hat gegen den Weltranglisten-Vierten verloren, sowas soll durchaus mal vorkommen. Und selbst, wenn man (den durch anzuzweifelnden) FIFA-Ranglisten keine Bedeutung beimisst, so muss man das Spiel doch als Ganzes sehen: Japan hatte genau zwei wirkliche Torchancen, Deutschland einen Haufen mehr. Deutschland war überlegen, allein es hat das Tor gefehlt. Später ging die Überlegenheit mit der spielerischen Klasse arg verloren, aber sie war immer noch besser als die japanische.
Auch hier stellt sich die Frage, wie das kommen konnte und vor allem, warum nichts geändert wurde?! Warum wurde die fußballerisch beste Spielerin Bajramaj nicht früher gebracht? Warum wurde da Mbabi nicht herausgenommen, die wesentlich schlechter spielte als Grings? Warum wurde die aggressive Popp nicht früher gebracht?

Hier sollte man ansetzen und analysieren und die Lehren ziehen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 12.Juli 2011, 11:23:28
Hehe und Prinz wird nicht gebracht weil sie keine Einwechselspielerin ist. Wieso dann noch dabei? Ich meine, wenn es in Afrika oder so gewesen wäre , okay. Aber so hätte sie ja nach hause trampen können ;D ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 12.Juli 2011, 14:22:54
Vorhin in den Nachrichten: Silvia Neid schließt Rücktritt nicht aus! Sie will die WM jetzt erstmal rekapitulieren und sich dann klar darüber werden, ob sie sich für die kommende EM nochmal motivieren kann...

Zumindest wäre bei einem Rücktritt keine Abfindung fällig. Und 700.000 Euronen find ich für ne Frauen-Nationaltrainerin auch ziemlich viel (obwohl ihre Starspielerinnen immerhin auch auf ca. 100.000 € im Jahr kommen). Aber im Gegensatz zum Bundes-Jogi, der 4,5 Mio pro Jahr (und dazu kommen noch Honorare aus diversen Werbeverträgen) einheimst, ist das immernoch reichlich wenig (aber angesichts des Stellenwertes des FF in D-Land sicherlich nicht zu wenig).
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 12.Juli 2011, 14:34:54
Das doch lächerlich!
Vor wenigen Tagen habe ich noch gelesen, sie hätte absolut kein Motivationsproblem!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 12.Juli 2011, 14:43:34
Typisch Frau :)
*wegduck*
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 12.Juli 2011, 15:00:16
Solange nicht Sprüche kommen von wegen "Hormonschwankungen" oder so in der Art, würde ich damit sogar noch d'accord gehen   ;) .

Nee, aber mal im Erst: Ich denke, das ist halt ne Situation, die sie so noch nie erlebt hat, mit der ganzen öffentlichen Kritik, etc (wenn es denn sowas überhaupt schomal im deutschen FF gegeben hat). Da können einem schonmal im Laufe weniger Tage gewisse Zweifel ereilen...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 12.Juli 2011, 15:46:35
Das mit der Motivation ist doch eine billige Ausrede. Ich sage nur "wer den Wind säht, wird den Sturm ernten". Das sie jetzt solch einen medialen Gegenwind hat,  hat sie sich zum Teil selbst zu zuschreiben. Sie ritt immer mit auf der Welle "Wir werden Weltmeisterinnen" und zeigen es den Männern.

Wenn das mit den Motivationsproblemen stimmen sollte, waren diese auch schon vor und während der WM da. Denn diese treten nicht plötzlich auf. Sollte dem so sein, ist es ein weiterer Grund sie zu entlassen.

Neben den Anderen (taktische Defizite, schlechte Spielerführung, etc.)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 12.Juli 2011, 16:10:28
Von selbst wird sie aber eher nicht zurücktreten. Denn sie verdient extrem gut und die nächsten zwei Jahre hat sie erst mal Ruhe, denn kein Schwein wird sich für die Euro-Quali interessieren.

Mir isses eigentlich auch Wurscht, doch Frau Neid ist eine Fehlbesetzung. Ist genauso wie bei Berti. Die Mannschaft hat trotz, nicht wegen ihr Titel geholt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 12.Juli 2011, 17:23:05
Und 700.000 Euronen find ich für ne Frauen-Nationaltrainerin auch ziemlich viel (obwohl ihre Starspielerinnen immerhin auch auf ca. 100.000 € im Jahr kommen). Aber im Gegensatz zum Bundes-Jogi, der 4,5 Mio pro Jahr (und dazu kommen noch Honorare aus diversen Werbeverträgen) einheimst, ist das immernoch reichlich wenig (aber angesichts des Stellenwertes des FF in D-Land sicherlich nicht zu wenig).

Bitte?

Stell das doch mal in Relation zu den Gehältern der Spieler! Neid verdient 7x soviel wie ihre "Starspielerinnen" und sogar mehr als Marta, die wohl ca. 500.000€ verdient.

Frauen: Neid (700k) > Marta (500k) > Deutsche Starspielerinnen (100k)
Männer: Weltfussballer (~15 mios) > Deutscher Starspieler (~10 mios) > Löw (~5 mios)

Verkehrte Welt würde ich mal sagen. Außerdem hat Neid im Gegensatz zu Löw keine gutbezahlten Alternativen. Löw könnte ein ähnliches Gehalt im Klubfussball verdienen, Neid könnte das nicht annährend.


Ingesamt ist das Abschneiden eine riesen Blamage. Wochenlang wurden diverse Lehrgänge abgehalten (die Spielerinnen konnten sich mit ihren Vereinen nicht mal für das CL-Finale vorbereiten), was wohl ein ziemlich einmaliger Vorgang ist und am Ende kommt nur Rumpelfussball dabei raus.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 12.Juli 2011, 18:00:49
Und 700.000 Euronen find ich für ne Frauen-Nationaltrainerin auch ziemlich viel (obwohl ihre Starspielerinnen immerhin auch auf ca. 100.000 € im Jahr kommen). Aber im Gegensatz zum Bundes-Jogi, der 4,5 Mio pro Jahr (und dazu kommen noch Honorare aus diversen Werbeverträgen) einheimst, ist das immernoch reichlich wenig (aber angesichts des Stellenwertes des FF in D-Land sicherlich nicht zu wenig).

Bitte?

Stell das doch mal in Relation zu den Gehältern der Spieler! Neid verdient 7x soviel wie ihre "Starspielerinnen" und sogar mehr als Marta, die wohl ca. 500.000€ verdient.

Frauen: Neid (700k) > Marta (500k) > Deutsche Starspielerinnen (100k)
Männer: Weltfussballer (~15 mios) > Deutscher Starspieler (~10 mios) > Löw (~5 mios)

Verkehrte Welt würde ich mal sagen. Außerdem hat Neid im Gegensatz zu Löw keine gutbezahlten Alternativen. Löw könnte ein ähnliches Gehalt im Klubfussball verdienen, Neid könnte das nicht annährend. [...]

Alles richtig, Aber:

1. Die hohen Spielergehälter bei den Männern sind letztlich das Ergebnis einer Preisspirale, die von den reichsten europäischen Klubs in Gang gesetzt wurde und schon seit gut einem halben Jahrhundert läuft.

2. Im Frauenfußball ist eine ähnliche Gehalts-Entwicklung wie im Männerfußball beileibe nicht abzusehen.

3. Auf Nationalmannschafts-Ebene könnte man den DFB als "Reichen Verein" bezeichnen, der hohe Gehälter für seine angestellten Zahlen kann und offenbar auch will.

4. Angesichts der Verantwortung die letztlich auf der Nationaltrainerin lastet und auch dem öffentlichen Druck dem sie ausgesetzt ist (was vor diesem Turnier wohl nicht so der Fall war aber jetzt gerade mehr denn je - mglw. war das vom DFB schon mit einkalkuliert), sollte dieser Job angemessen entlohnt werden.

Wenn nun der DFB meint, dass es 700.000 Öcken sein müssen, dann kann man das ja gerne kritisieren. Kommt mir ja, wie gesagt, auch etwas viel vor. Die Diskrepanz zu den Verhältnissen bei den Herren hat trotzdem andere Ursachen und ich denke für ein durchschnittliches Frauen-Profi-Gehalt von 50.000 € im Jahr (um mal mit den Herren-Relationen zu kommen) wird für den Job wohl nicht unbedingt der Wunschkandidat zu haben sein...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 12.Juli 2011, 18:31:37
(...) ich denke für ein durchschnittliches Frauen-Profi-Gehalt von 50.000 € im Jahr (um mal mit den Herren-Relationen zu kommen) wird für den Job wohl nicht unbedingt der Wunschkandidat zu haben sein...

Verstehe ich nicht. Der Wunschkandidat war/ist Silvia Neid, oder nicht? Was hat sie denn für Alternativen? Wenn der DFB ihr 100k Euro bieten würde, wäre das immernoch mehr, als sie in der Bundesliga oder anderen Verbänden bekommen würde. Also theoretisch eine schlechte Verhandlungsposition, wenn nicht der falsche Zwanziger der Verhandlungspartner wäre.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 12.Juli 2011, 18:54:36
Ja, wie die Verhandlungen liefen und warum man (und frau) dann bei 700K rauskam, darüber lässt sich halt nur spekulieren. Vielleicht hat sie speziell nur dieser Posten gereizt, den sie dann aber wiederum nur für ein verhältnismäßig üppiges Salär machen wollte. Who knows?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 12.Juli 2011, 19:21:47
In meinen Augen bisher die gelungenste Satire zu dem ursprünglichen Thema:

http://taz.de/1/sport/die-wm-kolumnen/artikel/1/schaemt-euch-ihr-schlampen/ (http://taz.de/1/sport/die-wm-kolumnen/artikel/1/schaemt-euch-ihr-schlampen/)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 12.Juli 2011, 19:37:36
Hm sieht man mal wie unterschiedlich Humor sein kann.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 12.Juli 2011, 20:15:54
In meinen Augen bisher die gelungenste Satire zu dem ursprünglichen Thema:

http://taz.de/1/sport/die-wm-kolumnen/artikel/1/schaemt-euch-ihr-schlampen/ (http://taz.de/1/sport/die-wm-kolumnen/artikel/1/schaemt-euch-ihr-schlampen/)

Sehr gelungen... :laugh:
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 12.Juli 2011, 20:24:51
Nicht krumm nehmen, aber ich finds total planlos
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: El_Pocho am 12.Juli 2011, 20:26:16
Kerstin Schlampefrekes  ;D

Wenn man bedenkt, daß es in Deutschland eine Zeitung gibt, die so schreibt, und es ernst meint...

Wie gut eine Satire ist, merkt man an den Kommentaren dazu, und wenn ich das lese, was bei der TAZ da abgeht, bin ich absolut stolz darauf, in diesem Forum zu sein.

UNSER Forum, ihr Schlampionship Manager!!  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 12.Juli 2011, 20:27:38
Nicht krumm nehmen, aber ich finds total planlos

Ich auch, aber kann ja sein das wir dem intellektuell nicht gewachsen sind. Scheint ja was witziges dran zu sein.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 12.Juli 2011, 22:42:54
Ich fand den Taz-Artikel dermaßen unlustig, dass ich nach drei Sätzen aufgehört hab zu lesen. Wenn Mann sich schon gepflegt machomäßig über die Fußball-Frauen lustig machen will, dann mit dieser Grafik:

http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/Women-are-coming-home.jpg (http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/Women-are-coming-home.jpg)

 ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 12.Juli 2011, 22:43:33
http://www.stern.de/sport/fussball-wm/frauenfussball-wm/teams/frauenfussball-wm-im-zdf-wie-schultheater-mit-ball-und-bruesten-1704830.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 12.Juli 2011, 22:54:28
http://www.stern.de/sport/fussball-wm/frauenfussball-wm/teams/frauenfussball-wm-im-zdf-wie-schultheater-mit-ball-und-bruesten-1704830.html

Guter Artikel. Kann es eigentlich sein, dass die TV-Journalisten nur deshalb so unkritisch waren, weil sie gar keine Ahnung vom Frauenfußball haben? Weil sie nur Event-Journalisten waren?  ???
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 12.Juli 2011, 22:55:06
Nicht krumm nehmen, aber ich finds total planlos

Definitiv! Unkreativ, planlos, langweilig. Habs nichtmal bis zum Ende geschafft...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 12.Juli 2011, 23:05:45
Ja, diese Satire wurde wirklich schlampig geschrieben. Planlos, langweilig, unkreativ, wie kann man bei diesem HERRlichen Thema einen Satire-Beitrage dermaßen verschlampen? Schlampefrekes, Mel. B. und Schlamps werde ich mir merken, ich geh dann mal zum Lachen in den Keller! ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 12.Juli 2011, 23:08:56
Ich möchte das jetzt wirklich verstehen. Was hat jetzt das Wort "Schlampe" mit "dem Ursprungsthema" zu tun? Klär mich mal bitte dahingehend auf zunächst.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 12.Juli 2011, 23:10:01
Ich möchte das jetzt wirklich verstehen. Was hat jetzt das Wort "Schlampe" mit "dem Ursprungsthema" zu tun? Klär mich mal bitte dahingehend auf zunächst.

Na nichts, da wirst du lange warten müssen bis du das verstehst ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 12.Juli 2011, 23:10:42
Jau, verstehs halt auch nicht.
Vielleicht isses ja wirklich gut oder witzig.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 12.Juli 2011, 23:21:12
Es kommt halt auf den Geschmack an.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 12.Juli 2011, 23:25:09
Die Frage was das Schlampengequatsche von dem türkischen Journalisten und unser Ursprungsthema gemein haben, hat nichts mit Geschmack zu tun denke ich
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 12.Juli 2011, 23:29:08
Ich denke, der Typ hat nicht geschnallt, dass Frauenfußball nich so dolle zu finden und Frauenfeindlichkeit nichts miteinander zu tun haben. Letzteres scheint wohl sein Problem zu sein.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 12.Juli 2011, 23:41:58
In meinen Augen bisher die gelungenste Satire zu dem ursprünglichen Thema:

http://taz.de/1/sport/die-wm-kolumnen/artikel/1/schaemt-euch-ihr-schlampen/ (http://taz.de/1/sport/die-wm-kolumnen/artikel/1/schaemt-euch-ihr-schlampen/)

Hervorragend!! :) Du kamst mir zuvor beim posten!
Das Lustigste und gleichzeitig Erschreckendste sind die Kommentare dazu.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 12.Juli 2011, 23:45:34
In meinen Augen bisher die gelungenste Satire zu dem ursprünglichen Thema:

http://taz.de/1/sport/die-wm-kolumnen/artikel/1/schaemt-euch-ihr-schlampen/ (http://taz.de/1/sport/die-wm-kolumnen/artikel/1/schaemt-euch-ihr-schlampen/)

Hervorragend!! :) Du kamst mir zuvor beim posten!
Das Lustigste und gleichzeitig Erschreckendste sind die Kommentare dazu.
Erst die Kommentare machen es einigermaßen lustig. Beim lesen... Ich mag Satiren, aber das war nur an sehr wenigen Stellen auch nur Ansatzweise lustig. Die Idee mit den Namen fand ich nicht schelcht, war aber eindeutig zu Eintönig...

Ich fand den Taz-Artikel dermaßen unlustig, dass ich nach drei Sätzen aufgehört hab zu lesen. Wenn Mann sich schon gepflegt machomäßig über die Fußball-Frauen lustig machen will, dann mit dieser Grafik:

http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/Women-are-coming-home.jpg (http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/Women-are-coming-home.jpg)

 ;)
Die Titanic hingegen liebe ich und das Bild ist total Genial. Gleich mal in Facebook verbreiten :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 13.Juli 2011, 00:32:27
Ich denke, der Typ hat nicht geschnallt, dass Frauenfußball nich so dolle zu finden und Frauenfeindlichkeit nichts miteinander zu tun haben. Letzteres scheint wohl sein Problem zu sein.

Es kommt halt drauf an. Geht Krtitk am FF mit frauenfeindlichen Ressentiments einher, dann ist eigentlich klar, warum überhaupt kritisiert wird. Der Ton macht die Musik. Das war 1974 bei Wim Thoelke schon so und das ist hier im Thread knapp 30 Jahre später nicht anders. Aber wir müssen davon nicht wieder anfangen. Find es eigentlich gut, dass mittlerweile überwiegend sachlich zum Thema diskutiert wurde.

Davon mal abgesehen hab ich in der Tat schon bessere taz-Kolumnen gelesen. Könnte aber auch am journalistischen Vorbild liegen, das da parodiert wird. Wenn ich da ab und an mal reinschaue, ist mir auch nie nach Lachen zumute...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 13.Juli 2011, 01:17:37
Witze kann mensch nicht erklären. Entweder sie wirken oder sie tun es nicht. Wenn Satire nicht wirkt, ist sie automatisch abstoßend. Die Titanic-Satire ist bei diesem Thema diesmal deutlich offener gehalten, beziehungsweise spielt eben mit einem sehr geläufigen Vorurteil. Das ist übrigens das, was Satire meistens macht: Vorurteile ironisch beleuchten, um Vorverurteilenden einen Spiegel vorzuhalten. Deshalb wird Satire oft auch nicht verstanden, weil die meisten Menschen die Ironie nicht durchblicken. Das führt dann dazu, dass mensch ein satirisch aufgearbeitetes Thema ernst nimmt, was blöd ist.

Der verlinkte taz-Artikel ist in meinen Augen großartig. Mehrere Medienzustände und Gruppenmeinungen wurden da verarbeitet. Die Spielerinnen werden als Schlampen bezeichnet, weil sie eben als solche von gewissen Medien behandelt wurden. In BILD und Konsorten wurden fußballspielende Frauen größtenteils auf äußerliche Schönheitsmerkmale reduziert. Die Satire überspitzt dies, aber das ist ja gerade ein Stilmittel der Satire.

Dann das Kapitalisieren (Großschreiben) von "UNS" und "WIR". Diese ad populum ist Ausdruck einer total paradoxen Kohäsion. Die BILD ist tagein tagaus damit beschäftigt, Menschengruppen gegeneinander aufzuhetzen. Oft wird gegen Hartz 4-Empfänger gehetzt, dann gegen Politiker, dann gegen Straftäter, dann gegen Griechen, dann gegen Ausländer und gegen Muslime. Nur wenn eine deutsche Nationalmannschaft bei einem Turnier spielt, dann ist es "unsere" Mannschaft, die "unsere Hymne" singt und "unsere Kanzlerin", die auf der Tribüne sitzt. Diese künstlich-patriotisch-alberne Kohäsion ist dermaßen nervenaufreibend für jedermensch, der nicht Teil dieser Gruppe sein will. Ich habe einen deutschen Pass, lebe hier in Deutschland, zahle hier Steuern, habe hier gewählt, arbeite hier und spreche die deutsche Sprache, aber ICH BIN NICHT DEUTSCHLAND. Ich möchte mit diesem künstlichen Wir-Gefühl nichts zu tun haben, erst recht nicht, wenn es von einem Medium erzeugt wird, das sonst nur Brücken in der Gesellschaft einreißt. Ich möchte nicht Teil einer sich als Nation abgrenzenden Gruppe sein, die chinesische Nationalmannschaft ist genauso "meine Mannschaft", wie die deutsche, die amerikanische oder die tibetanische. Leider wird man als in Deutschland lebender Mensch dazu gezwungen, eine Fußballnationalmannschaft als "seine" Mannschaft anzuerkennen. Die reißerischen Medien lassen einem keine andere Wahl, auch das nimmt der Artikel aufs Korn.
Übrigens werden die Japanerinnen in dem Artikel als "Japsinnen" bezeichnet. Japse ist, das dürfte bekannt sein, ein verächtlicher Ausdruck für Japaner. In die Wahl dieser Bezeichnung fließt sicherlich auch der Fremdenhass gewisser Medien und Menschen in Deutschland  mit ein.
 
Außerdem ist es toll, wie immer wieder physische Maße in den Artikel einfließen.
"Linda Schlampsonik (27): 1,70m, 60kg, verschlampt trotzdem den Ball gegen Mini-Japsin Iwashimizu (24/1,62/54)."
Als ob Größe und Gewicht (die auch gar nicht sooo verschieden sind) irgendwas mit der Leistung zu tun hätten. Oder ist Schlampsonik dazu verpflichtet, die Japsin zu dominieren, weil sie 8cm größer und 6 Kilo schwerer ist? Auch da ist eine gewaltige Prise Humor drin, denn die biologisch/physischen Unterschiede sind ja immer genau das, worum es bei der Trennung von Männer- und Frauenfußball geht. Und dann natürlich die obligatorisch-wichtige Frage nach der sagenumwobenen Nummer 10. Das ist eigentlich nur ein Nummer und trotzdem hat sie im Fußball eine massive Bedeutung. Die sinnlose Nummernvergabe passt einfach zu dem sinnlosen Gebashe der Frau Schlampsonik, das darauf beruht, dass sie etwas größer und schwerer ist und trotzdem nicht gewonnen hat.

Zitat
Zu lahm, zu schwer, zu schlampige Manndeckung: Wo war sie, als Mörder-Japsin Karina Maruyama (28) UNS mitten ins Zauber-Herz traf? 

Die Mörder-Japsin Maruyama...als ich das gelesen habe, lag ich fast unterm Schreibtisch. Maruyama Masao war ein japanischer General im 2. Weltkrieg, der eine tragende Rolle beim Zwischenfall an der Marko-Polo-Brücke gespielt hat. Der satirische Witz der "Mörder-Japsin" erschließt sich natürlich in dem Fall nur Menschen, die sowas wissen.

Der Absatz zu Schlampefrekes ist einfach nur lustig, besonders die Bezeichnung der Schiedsrichterin als Mexi-Schiri-Mieze...das ist wunderbarer Bild-Neologismus auf der Schippe serviert ;)


Zitat
Célia Schlampyino da Schlampi (23): Wer hat da beim DFB geschlampt? Wieso darf DIE überhaupt für UNS spielen?

Dazu muss ich wohl nicht viel sagen. Wieviele Menschen gibts denn noch, die gerade im Hinblick auf Özil, Podolski und Co nicht mehr von einer "deutschen Nationalmannschaft" sprechen wollen? Bei der U17 genau dasselbe. Unter jedem Online-Artikel, der die U17 behandelt hat, fanden sich solche Kommentare, die dafür agitierten, nur noch deutsch klingende Namen in der Nationalmannschaft zuzulassen. DIE und UNS genauso gegenübergestellt, dass selbst der dümmste "ich bin kein Nazi, aber gegen Ausländer wird man ja wohl noch was sagen dürfen"-Vertreter vielleicht seine intellektuell bescheidenen Attitüden überdenkt.

Melanie Behringer wird dann konsequent als "Mel B." bezeichnet, wie die von den Spice Girls. Damit wird dann dieser komische Popkult im Fußball aufs Korn genommen und personifiziert. Dazu dieser Ausspruch: "TRIKOTTAUSCH spricht aus, was alle denken: Außer Mel B. könnt ihr alle gehn!"
Dieser Satz ist natürlich ganz offenkundig an BILD angelehnt. "BILD spricht aus, was alle denken: RAUS MIT DEN GRIECHEN AUS DEM EURO". Der 2. Teil des Satzes ist beliebig veränderbar. Eine Zeitung nimmt für sich in Anspruch, Sprachrohr einer Gesellschaft zu sein, was an sich schon demokratiefeindlich und perfide ist. Leider merkt das ja niemand mehr. Wenn BILD ausspricht, was "alle" denken, dann betreibt BILD Propaganda. Denn dann agiert BILD nicht als objektiver Berichterstatter, der es dem Leser gestattet, sich eine Meinung zu bilden, wie es in Demokratien unerlässlich ist. Nein, wenn BILD ausspricht, was "alle" denken, dann spricht BILD in Wahrheit das aus, was alle denken sollen. Mit Demokratie hat das nichts zu tun, das ist hochgradig verfassungsfeindlich und widerlich und trotzdem ist das mittlerweile eine beliebte Sprachwendung. Alternativ: "Sarrazin spricht aus, was Deutschland denkt." Nein, das tut er nicht. Er spricht aus, was er selbst denkt. Aber da ist dieses wiederkehrende Element der Kohäsion wieder. Mittlerweile dürfte deutlich werden, warum ich das so hasse?!

Zitat
Inka Schlamps (32): Schmeißt sich vor dem Spiel schamlos an Kanzlerin Angela Merkel (56) ran ("total nett"). Tut dann aber nichts, um die Kanzlerin zum Kanzler-Geburstag am Final-Sonntag (irgendwann in irgendeinem Sparten-Sender; wer will, soll den Termin im Internet nachgucken) glücklich zu machen. Versenkt ständig Bälle im Himmel über Wolfsburg, verschlampt eine Magic-Mel-B-Flanke nach der anderen, verliert ständig Kopfball-Duelle gegen Mini-Japsinnen (Durchschnittsgröße: 1,63m!). Zum Abwinken!

Suuuuper! Erstmal die kleine offensichtliche Spitze wegen der Merkel-Lobhudelei. Dann die Gleichsetzung von Merkel und Hitler (Kanzler-Geburtstag, diesen Begriff gibt es nicht. Der Führergeburtstag, der 20. April, war aber in der Tat ein nationalsozialistischer Ehrentag, einmal sogar Feiertag). Das ist sowieso immer lustig, mit Nazis kann man die besten Witze machen. Dann noch der Hinweis, dass die WM ab jetzt komplett unwichtig ist, weil UNSER Team raus ist. Ein Bezug auf Uli Hoeneß, Magic-Mel-B spielt auch eine Rolle und dann wieder der Körpervergleich zwischen Deutscher und Japsin, der im Folgenden auch immer wieder aufgegriffen wird (Durchschnittsgröße: 1,63m!). Herrlich!

Die Schlampgit Prinz erhält dann eine Referenz auf dieser lächerliche "Capitano"-Bezeichnung von Michael Ballack / Lira Schlamparaj wird mit Günter Netzer verglichen und das nicht mal zu unrecht. Das ist aber eben auch so geschickt subtil und passend verpackt, dass es kaum auffällt. Das macht diese Satire so großartig.

Zu der Beurteilung von Neid kann doch gerade jemand, der bis vor ein paar Tagen noch in seiner Signatur postuliert hat, dass "wir" "Eier" bräuchten, nichts Negatives sagen, oder? Jedenfalls wird mit dieser Beurteilung gleich wieder die Medienberichterstattung über Schlampia Neid durch den Kakao gezogen. "WIR" und "UNSER" ist drin, genauso wie die Körpergröße, Trainer mit Eiern und die renitente Überheblichkeit der deutschen Medien wird auch satirisch beleuchtet. Einfach grandios!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 13.Juli 2011, 01:26:21
OK - Vielleicht geht einiges von dem Humor verloren, wenn man sich mit der Berichterstattung um die WM nicht wirklich beschäftigt hat. So wie ich.
Zur "Mörder-Japse" muss ich sagen, dass, obwohl ich mich selbst für nen WW2-Experten halte nichts geklingelt hatte beim Namen, jetzt wo dus sagst is das natürlich grandios :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 13.Juli 2011, 02:41:37
Fazit: Der Artikel hat nix mit Frauenfussball zu tun.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 13.Juli 2011, 03:09:27
Nicht in der Hauptsache, aber irgendwie dann doch. Die WM war der Aufhänger. Das muss reichen.  :)

@Konni:

Auf jeden Fall mal ein schöner Aufsatz. Weiche aber dennoch nicht davon ab, dass ich schon mehr gelacht hab, beim Lesen von taz-Kolumnen oder -blogs. Die "Japsen" fand ich etwas sehr platt, aber sei's drum. Einige Dinge sind mir zugegebenermaßen auch garnicht wirklich aufgefallen, wie z.B. die "Mexi-Mieze" (lag vielleicht am ganzen geschlampe drumherum). Na, und der "Japsen"-General ist wohl tatsächlich nur was für Insider.

Ich habe aber auch ein, zwei Punkte wo ich bei deinen Bild-Ausführungen nicht ganz mitgehe:

Ich habe einen deutschen Pass, lebe hier in Deutschland, zahle hier Steuern, habe hier gewählt, arbeite hier und spreche die deutsche Sprache, aber ICH BIN NICHT DEUTSCHLAND. Ich möchte mit diesem künstlichen Wir-Gefühl nichts zu tun haben, erst recht nicht, wenn es von einem Medium erzeugt wird, das sonst nur Brücken in der Gesellschaft einreißt. Ich möchte nicht Teil einer sich als Nation abgrenzenden Gruppe sein, die chinesische Nationalmannschaft ist genauso "meine Mannschaft", wie die deutsche, die amerikanische oder die tibetanische. Leider wird man als in Deutschland lebender Mensch dazu gezwungen, eine Fußballnationalmannschaft als "seine" Mannschaft anzuerkennen.

Ich sehe das eher so, dass die deutsche Mannschaft (mittlerweile egal ob Männer oder Frauen) von allen Nationlmannschaften die ist, mit der ich mich aufgrund der gemeinsamen Sprache und mglw. der gleichen Wohngegend (zumindest mit einzelnen Spieler/innen) am stärksten identifizieren kann. Sie ist sozusagen das "local team" das ich supporte. Und dessen Teilnahme (oder nicht-Teilnahme) ist dann entsprechend ein wichtiger, wenn nicht der wichtigste Grund dafür, dass mich ein großes Turnier interessiert (oder eben nicht). Damit hat ein von der Bild-"Zeitung" transportierter "WIR-Zwang" rein garnichts zu tun. Dafür les ich die wohl auch viel zu selten. Von den ganzen "Deutschland-Fans" mit ihrer schwarz-rot-goldnen Schminke (ich glaub, da war in dem taz-Artikel doch auch noch irgend ne Anspielung mit dabei), denen egal ist, ob sie beim Eurosicht-Liederwettstreit oder beim Fußball mit ihren Fähnchen rumwedeln, distanziere ich mich ohnehin. Und bei "unsere Kanzlerin" und "wir sind Papst" kommt mir nur das kalte Ko**en.


Dazu dieser Ausspruch: "TRIKOTTAUSCH spricht aus, was alle denken: Außer Mel B. könnt ihr alle gehn!"
Dieser Satz ist natürlich ganz offenkundig an BILD angelehnt. "BILD spricht aus, was alle denken: RAUS MIT DEN GRIECHEN AUS DEM EURO". Der 2. Teil des Satzes ist beliebig veränderbar. Eine Zeitung nimmt für sich in Anspruch, Sprachrohr einer Gesellschaft zu sein, was an sich schon demokratiefeindlich und perfide ist. Leider merkt das ja niemand mehr. Wenn BILD ausspricht, was "alle" denken, dann betreibt BILD Propaganda. Denn dann agiert BILD nicht als objektiver Berichterstatter, der es dem Leser gestattet, sich eine Meinung zu bilden, wie es in Demokratien unerlässlich ist. Nein, wenn BILD ausspricht, was "alle" denken, dann spricht BILD in Wahrheit das aus, was alle denken sollen.

Da ist mit Sicherheit was dran. Dennoch denke ich, dass sich Bild in dieser Art und Weise generell immer irgendwo bewegt zwischen dem Transport einer Message an die Leser und dem tatsächlichen "dem Leser nach dem Munde reden". Will sagen, was die Bild als "Volkes Denken" kolportiert ist oftmals wirklich schon von vornherein in viel zu vielen Köpfen drin. Leider. Ich würde mich sogar dazu versteigen zu behaupten, dass wer nicht sowieso denkt, was Bild ausspricht, der liest sie auch nicht - jedenfalls nicht täglich und/oder mit Begeisterung.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 13.Juli 2011, 03:26:55
@Konni

Was Du über BILD sagst, teile ich völlig. Doch dass der Taz-Autor die BILD-Stilmittel nutzt, um etwas zu machen, was die BILD nicht macht, nämlich die DFB-Frauen fertig zu machen, finde ich einfach nicht lustig. Wo ist da der Witz?

Übrigens ist gerade die taz-Seite down. Ob das was mit dem Beitrag zu tun hat?  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 13.Juli 2011, 03:56:03
Mittlerweile sollte dir doch mal klargeworden sein, das er sie nicht aus einem inneren Bedürfnis heraus "fertig macht", sondern nur um seine Satire zu transportieren.

Oder sieh es mal so: Du hattest doch den Link zum Stern-Artikel gepostet, in dem sich beschwert wurde, dass die deutschen Spielerinnen vom ZDF zu sehr wie rohe Eier behandelt wurden. Dahingehend würde ich nun sagen, dass dieses der Emanzipation zuwiderlaufende Fehlverhalten durch die taz-Kolumne exzellent wieder ausgebügelt wurde, oder so  :P .
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 13.Juli 2011, 04:38:11
Wie schön. Wäre das ja auch geklärt.

War das Finale nun schon?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smonan1900 am 13.Juli 2011, 07:42:54
Fazit: Der Artikel hat nix mit Frauenfussball zu tun.

Genau wie das gesamte Event von allen Medien für alles andere nur nicht den Fussball genutzt wurde, da passt sich dieser satirische Artikel dann ja doch sehr gut ein.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Texas_Rattlesnake am 13.Juli 2011, 09:07:55
Neben diesen ganzen von den fußballerischen Leistungen abgerückten Diskussionen sollte man zwei Dinge nicht außer Acht lassen:

Und selbst, wenn man (den durch anzuzweifelnden) FIFA-Ranglisten keine Bedeutung beimisst, so muss man das Spiel doch als Ganzes sehen: Japan hatte genau zwei wirkliche Torchancen, Deutschland einen Haufen mehr. Deutschland war überlegen, allein es hat das Tor gefehlt. Später ging die Überlegenheit mit der spielerischen Klasse arg verloren, aber sie war immer noch besser als die japanische.
Auch hier stellt sich die Frage, wie das kommen konnte und vor allem, warum nichts geändert wurde?! Warum wurde die fußballerisch beste Spielerin Bajramaj nicht früher gebracht? Warum wurde da Mbabi nicht herausgenommen, die wesentlich schlechter spielte als Grings? Warum wurde die aggressive Popp nicht früher gebracht?

Hier sollte man ansetzen und analysieren und die Lehren ziehen.

Insgesamt hatte doch Deutschland auch nicht soo viele hochkarätige Chancen. Die erste halbe Stunde war man überlegen und hatte 2,3 gute Gelegenheiten, hat sich wohl aber auch etwas mit dem Tempo übernommen. Danach fand ich die Japanerinnen ebenbürtig sowie technisch und spielerisch überlegen, auch wenn wenig nennenswerte Großchancen zu Stande kamen. Besonders schwach waren die deutschen Standards und das ist schon extrem heftig wenn man die lange Vorbereitungszeit bedenkt. Mann ist im Schnitt einen Kopf größer, hat gefühlte 100 Standards und es kommt nix dabei raus. Ebenso scheint mir das System nicht zu passen. Ein System ohne 8er oder 10er-Position sollte man wohl nur bevorzugen wenn man starke Flügel hat und die konnte ich besonders gegen Nigeria und Japan nicht erkennen.

Zu deinen Wechselvorschlägen: Bajramajs Einwechslung wäre sicher ne Alternative gewesen auch wenn sie seit dem Bekanntwerden ihres Vereins-Wechsels sowohl im Verein als auch in der Nationalelf ziemlich schwach auftritt. Ich gebe dir auch Recht, daß da Mbabi vom Platz gehört hätte und nicht Grings aber man hätte wohl aufgrund der körperlichen Statur und der Erfahrung wohl eher Birgit Prinz statt Alexandra Popp bringen sollen. Die hat doch bei den vorherigen Kurzeinsätzen auch nicht eben Joker-Qualitäten bewiesen.

Na ja - wie auch immer. Heute ist Halbfinale und ich wünsche mir Siege von den USA und Schweden und dann wäre mir egal, wer das Finale gewinnt  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 13.Juli 2011, 10:05:26
Also ich drücke meiner Heimat (Schweden) die Daumen.

Heja Sverige.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 13.Juli 2011, 11:04:14
Ich lese nie Bildzeitung, aber wenn es wie Konni sagt sehr darauf bezogen ist, dann wird es etwas sinniger.
Trotzdem finde ich es keine so tolle Satire, wenn man schon einige andere gelesen hat. Das mit dem General wusste ich auch nicht, aber die Passage ist dann natürlich irre komisch.
Fazit: Bei der nächsten Frauen-WM muss die Berichterstattung noch intensiver verfolgt werden :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 13.Juli 2011, 11:05:22
Also ich drücke meiner Heimat (Schweden) die Daumen.

Heja Sverige.

Hast du ne Schwester? ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 13.Juli 2011, 11:07:33
Zitat
Zu lahm, zu schwer, zu schlampige Manndeckung: Wo war sie, als Mörder-Japsin Karina Maruyama (28) UNS mitten ins Zauber-Herz traf? 

Die Mörder-Japsin Maruyama...als ich das gelesen habe, lag ich fast unterm Schreibtisch. Maruyama Masao war ein japanischer General im 2. Weltkrieg, der eine tragende Rolle beim Zwischenfall an der Marko-Polo-Brücke gespielt hat. Der satirische Witz der "Mörder-Japsin" erschließt sich natürlich in dem Fall nur Menschen, die sowas wissen.


Ich stell mir grade die Frage, ob der Autor dies selbst überhaupt wusste. Das bei einem Gegentor die gegnerische Mannschaft sozusagen ins Herz getroffen wird, ist eine allbekante Floskel. Die Torschützin dann als Mörderin zu titulieren, ist dann wohl nur noch logische Konsequenz dieses Schusses in "unser" Herz. Ich würde dir deine Interpretationsweise sofort unterschreiben, wenn der Vorfall an der Marko-Polo-Brücke in irgendeiner Weise ein Schuss in "unser (deutsches) Herz" gewesen wäre. Aber ein Ereignis aus dem 2. japanisch-chinesischen Krieg zu nehmen und dies in die Satire einbauen, nur weil die Torschützin und ein General denselben Namen haben...
Natürlich kann ich das nicht ausschließen, aber ich glaube du bist in diesem Fall einfach schlauer als der Autor...oder du bist der Autor
 :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 13.Juli 2011, 11:16:52
Zitat
Kritik an der kurzen WM-Vorbereitung des deutschen Teams wies Neid zurück. „Wenn wir diese Vorbereitung nicht gehabt hätten, wären wir gar nicht so weit gekommen“, sagte die Bundestrainerin. „Wir sind bisher immer gut gefahren mit unserer Art von Vorbereitung. Diesmal hat es eben nicht geklappt.“

;D
Die Frau is der Hammer :D

Wir sind also nur wettbewerbsfähig, wenn wir uns nen vierteljahr auf das Turnier vorbereiten?!

Freu mich darauf wie es weitergeht!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 13.Juli 2011, 11:30:33
Also ich drücke meiner Heimat (Schweden) die Daumen.

Heja Sverige.

Hast du ne Schwester? ;D

Ja, sie ist 36 und lebt in Karlstad. Wieso?  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 13.Juli 2011, 12:17:22
Uhhh in Karlstadt ist bestimmt immer kalt?! Da sollte sie mal jemand wärmen ;D ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Phistra am 13.Juli 2011, 17:37:25
Ich gucke mir heute die USA an.

Ja ok, ich gebe zu, dass nur die fantastische Hope Solo der Grund dafür ist.
Je länger ich sie mir ansehe, desto höher geht mein Puls. :D

Alex Morgan ist aber auch nicht zu verachten. Mjam.

Und dann sagt manch einer, im Frauenfussball spielen nur halbe Männer mit.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 13.Juli 2011, 19:45:49
Frankreich hat ein Torfrauenproblem  :D

EDIT: Und die Neid bleibt auch....
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 13.Juli 2011, 20:51:11
Ging dann jetzt doch schneller, als heute Nachmittag noch gedacht, mit Silvia Neid. Da hatte ich noch den Eindruck, dass "alles hinterfragt werden müsse". Andererseits ist ja unter ihr auch nicht alles schlecht gewesen, wenn man zum Beispiel an die WM-Vorbereitung gedacht hat.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 13.Juli 2011, 22:18:27
Ging dann jetzt doch schneller, als heute Nachmittag noch gedacht, mit Silvia Neid. Da hatte ich noch den Eindruck, dass "alles hinterfragt werden müsse". Andererseits ist ja unter ihr auch nicht alles schlecht gewesen, wenn man zum Beispiel an die WM-Vorbereitung gedacht hat.

Stimmt. Das ist ja auch das, was zählt bei einer WM. ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 13.Juli 2011, 22:26:14
Die japanischen Abwehrspielerinnen tun mir jetzt schon leid.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: BAMBEX am 13.Juli 2011, 23:07:20
Go Japan new World Cup sieger  :D :D :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 14.Juli 2011, 11:21:00
Schöne Halbfinals. Auch wenn man sagen muss, dass gefühlte 50 Prozent der Tore durch krasse Abwehr- und Torfraufehler entstanden sind.

Frau Neid macht weiter. Die Frau ist nur peinlich. Ihre Argumente gestern im ZDF-Interview: So ähnlich hat das SED-Politbüro auch immer argumentiert. Im Prinzip machen wir alles richtig. Wir können uns gar nicht irren, weil wir die Guten sind. And so on.

Bresonik sei eine gute Mittelfelderin. Wird aber ausgewechselt. Alex Popp sollte mit ihrer Kopfballstärke Schwung rein bringen. Klar, ist ne super Idee, wenn man erst in der 102. Minute darauf kommt. Überhaupt: Kopfballstärke. Wenn das schon das einzige Mittel ist, um ein Spiel zu gewinnen, dann sollte man wissen, dass das auch nichts nützt ohne gute Flanken und gutes Stellungsspiel.

Das Positive daran: Der nächtse FF-Hype dürfte sehr lange auf sich warten lassen.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 14.Juli 2011, 11:28:21
Das auf jeden Fall.
Jetzt werden sie bald wieder vor paar hundert Zuschauern spielen, so wie immer.
Und daran wird sich zum Glück auch nichts ändern.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 14.Juli 2011, 11:42:58
Das auf jeden Fall.
Jetzt werden sie bald wieder vor paar hundert Zuschauern spielen, so wie immer.
Und daran wird sich zum Glück auch nichts ändern.

Das meine ich gar nicht mal. Vor allem der Hype um die Nationalmanschaft dürfte jetzt auch lange vorbei sein. Zu den Favoriten zählen die Deutschen erst mal ein paar Jahre nicht mehr.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 14.Juli 2011, 11:52:04
Das auf jeden Fall.
Jetzt werden sie bald wieder vor paar hundert Zuschauern spielen, so wie immer.
Und daran wird sich zum Glück auch nichts ändern.

Das meine ich gar nicht mal. Vor allem der Hype um die Nationalmanschaft dürfte jetzt auch lange vorbei sein. Zu den Favoriten zählen die Deutschen erst mal ein paar Jahre nicht mehr.

Krass, wie schnell so was geht.
 :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 14.Juli 2011, 12:00:46
Es war vielleicht auch gut so, dass wir im Vietelfinale gescheitert sind. Nur so werden sie sich weiterentwickeln. Wären sie mit dem Fussball Weltmeister geworden, würde es die nächsten Jahre mit der spielerischen Armut auf jeden Fall so weitergehen. Von daher bleibt die Hoffnung das sie sich jetzt weiterentwickeln.

Aber der Hype wird auf Jahre vorbei sein.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 14.Juli 2011, 12:09:03
Und daran wird sich zum Glück auch nichts ändern.

Warum zum Glück? Was wäre denn schlimm daran, wenn sich das ändert?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 14.Juli 2011, 12:28:25
Und daran wird sich zum Glück auch nichts ändern.

Warum zum Glück? Was wäre denn schlimm daran, wenn sich das ändert?

Dass der Hype nichts mit dem Leistungsstand zu tun hatte und völlig unverhaltnismäßig war. Wahrscheinlich haben sie schon vor 4 Jahren so schlecht gespielt, nur waren da die Gegner noch nicht so weit. Außerdem glaube ich, dass Frau Neid keine moderne Spielphilosophie hat, und nach und nach das Erbe von Tina Theune zerdeppert.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 14.Juli 2011, 13:06:24
Und daran wird sich zum Glück auch nichts ändern.

Warum zum Glück? Was wäre denn schlimm daran, wenn sich das ändert?

Stimmt, wollte ich auch gerade fragen. Nur weil es Euch nicht interessiert, sollte es auch bitte niemanden sonst interessieren??  ???

Ich weiß noch, als damals die Behinderten-WM war und das deutsche Team von Christoph Daum gecoacht wurde. Die haben in Bochum vor fast ausverkauftem Haus gespielt. Das wäre demnach auch ungerechtfertigt gewesen??

Gönnt doch einfach den Frauen das Interesse, Ihr brecht Euch dabei schon keinen Zacken aus der Krone.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 14.Juli 2011, 13:09:37
Und daran wird sich zum Glück auch nichts ändern.

Warum zum Glück? Was wäre denn schlimm daran, wenn sich das ändert?
Weil Rudi generell ein Problem mit Frauen hat die Fußball spielen. Liegt wahrscheinlich daran, dass sie Hosen anhaben...  :laugh:

Mein Fazit zu den Spielen von gestern: Beide Partien waren unterhaltsam und spannend. Die schönsten Tore waren der athletische Kopfball zum 2:1 von Abby Wambach (wirklich Hammer!) und der herrliche Heber von Nahomi Kawasumi (OK, den Namen hab ich nachgeguckt^^) zum 3:1 trotz des Umstandes, dass diesem ein grober Schnitzer der schwedischen Torhüterin vorausging und trotz des Umstandes, dass dieser Aktion wiederum eine Abseitsstellung der japanischen Angreiferin vorausging.
Abby Wambach ist für mich jetzt schon Spielerin des Turniers. Ich bin fast sicher, sie wird auch dem Endspiel ihren Stempel aufdrücken können. Dennoch sehe ich für die "Kamikaze-Kätzchen"  ;D durchaus Chancen.
Wenn Japan tatsächlich Weltmeister(in) werden sollte, wären die deutschen Damen zumindest gegen den späteren Turniersieger ausgeschieden. Nur ein schwacher Trost, aber immerhin...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 14.Juli 2011, 13:11:25
Gönnt doch einfach den Frauen das Interesse, Ihr brecht Euch dabei schon keinen Zacken aus der Krone.
... und der pullermann fällt euch auch nicht ab.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 14.Juli 2011, 13:14:28
Und daran wird sich zum Glück auch nichts ändern.

Warum zum Glück? Was wäre denn schlimm daran, wenn sich das ändert?
Weil Rudi generell ein Problem mit Frauen hat die Fußball spielen. Liegt wahrscheinlich daran, dass sie Hosen anhaben...  :laugh:




Musste grad lauthals über diesen Kommentar lachen! Touché!!!
Da haste mich erwischt, Friedel! ;)
Gut ausgekontert, Respekt! :) (Ich war wohl zu offensiv..)


Und ja, ich gönns den Damen ja...nur bitte keine allgegenwärtige Belästigung mehr, ok? Danke. Bitte.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 14.Juli 2011, 13:23:32
Also ich fände als Frau dieses gönnerhafte Zwanziger-Onkeltum nach dem Motto "Lasst doch die armen Frauen spielen" eher beleidigend als eine ordentliche Prise Kritik.  ::)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 14.Juli 2011, 13:26:05
Also ich fände als Frau dieses gönnerhafte Zwanziger-Onkeltum nach dem Motto "Lasst doch die armen Frauen spielen" eher beleidigend als eine ordentliche Prise Kritik.  ::)

Weiss eh nicht, warum der da immer so herumschlawenzelt um die Spielerinnen...irgendwie eklig der Alte...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 15.Juli 2011, 00:37:24
Also ich fände als Frau dieses gönnerhafte Zwanziger-Onkeltum nach dem Motto "Lasst doch die armen Frauen spielen" eher beleidigend als eine ordentliche Prise Kritik.  ::)

Weiss eh nicht, warum der da immer so herumschlawenzelt um die Spielerinnen...irgendwie eklig der Alte...
Eklige alte Männer habens so an sich, dass sie um Frauen rumschlawenzeln :D

Übrigens... Mein Vater hat Gestern den Chauvi des Jahres-Award gewonnen. Meine Mutter hatte Geburtstag. Bekommen hat sie 2 Tickets für Schalke - Gladbach. Naja und ne 3-Tages-Kurzurlaub in Gelsenkirchen...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 15.Juli 2011, 01:17:00
Also ich fände als Frau dieses gönnerhafte Zwanziger-Onkeltum nach dem Motto "Lasst doch die armen Frauen spielen" eher beleidigend als eine ordentliche Prise Kritik.  ::)

Weiss eh nicht, warum der da immer so herumschlawenzelt um die Spielerinnen...irgendwie eklig der Alte...
Eklige alte Männer habens so an sich, dass sie um Frauen rumschlawenzeln :D

Übrigens... Mein Vater hat Gestern den Chauvi des Jahres-Award gewonnen. Meine Mutter hatte Geburtstag. Bekommen hat sie 2 Tickets für Schalke - Gladbach. Naja und ne 3-Tages-Kurzurlaub in Gelsenkirchen...

Und wie hat deine Mutter reagiert?  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 15.Juli 2011, 01:54:08
Also ich fände als Frau dieses gönnerhafte Zwanziger-Onkeltum nach dem Motto "Lasst doch die armen Frauen spielen" eher beleidigend als eine ordentliche Prise Kritik.  ::)

Weiss eh nicht, warum der da immer so herumschlawenzelt um die Spielerinnen...irgendwie eklig der Alte...
Eklige alte Männer habens so an sich, dass sie um Frauen rumschlawenzeln :D

Übrigens... Mein Vater hat Gestern den Chauvi des Jahres-Award gewonnen. Meine Mutter hatte Geburtstag. Bekommen hat sie 2 Tickets für Schalke - Gladbach. Naja und ne 3-Tages-Kurzurlaub in Gelsenkirchen...

Ist doch sehr großzügig von Deinem Papa.  :) Das Spiel muss sie ja nicht anschauen.  ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 15.Juli 2011, 02:51:43
Über den Utlaub wird sie sich shcon gefreut haben, sie stammt immerhin aus der Gegend. Was Fußball angeht... Naja sie ist gezwungenermaßen Schalkefan ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Der Baske am 15.Juli 2011, 10:11:33
Also ich fände als Frau dieses gönnerhafte Zwanziger-Onkeltum nach dem Motto "Lasst doch die armen Frauen spielen" eher beleidigend als eine ordentliche Prise Kritik.  ::)

Weiss eh nicht, warum der da immer so herumschlawenzelt um die Spielerinnen...irgendwie eklig der Alte...
Eklige alte Männer habens so an sich, dass sie um Frauen rumschlawenzeln :D

Übrigens... Mein Vater hat Gestern den Chauvi des Jahres-Award gewonnen. Meine Mutter hatte Geburtstag. Bekommen hat sie 2 Tickets für Schalke - Gladbach. Naja und ne 3-Tages-Kurzurlaub in Gelsenkirchen...


Und wir brauchen wirklich einen 'Gefällt mir' Button :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 15.Juli 2011, 15:03:12
Übrigens... Mein Vater hat Gestern den Chauvi des Jahres-Award gewonnen. Meine Mutter hatte Geburtstag. Bekommen hat sie 2 Tickets für Schalke - Gladbach. Naja und ne 3-Tages-Kurzurlaub in Gelsenkirchen...

Immernoch besser als nen Akkuschrauber und ne Handkreissäge   :laugh:
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 15.Juli 2011, 18:37:43
Die Steinhaus pfeift aufs.. äh das Finale.

http://www.sport.de/medien/frauen-wm/185a6-c4f19-92f9-76/bibiana-steinhaus-pfeift-wm-finale.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 15.Juli 2011, 22:16:44
http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/dem_spiel_vertrauen_nicht_der_wimperntusche_1.11399103.html (http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/dem_spiel_vertrauen_nicht_der_wimperntusche_1.11399103.html)

ein, wie ich meine, vorzüglicher artikel zur frauen -wm
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 16.Juli 2011, 14:05:58
Noch 3 Nordkoreanerinnen wurden überführt.

http://www.focus.de/sport/fussball/frauen-fussball-wm-2011/doping-bei-der-fussball-wm-drei-nordkoreanerinnen-positiv-getestet_aid_646346.html

Dopingsumpf Frauenfussball. Tststs. :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Emanuel am 16.Juli 2011, 14:12:38
http://www.focus.de/panorama/boulevard/playboy-titel/frauen-fussball-wm-fussball-damen-ganz-ohne-trikot_vid_25379.html (http://www.focus.de/panorama/boulevard/playboy-titel/frauen-fussball-wm-fussball-damen-ganz-ohne-trikot_vid_25379.html)

Eine sachliche Reportage über den Frauenfußball !
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 16.Juli 2011, 14:19:03
http://www.focus.de/panorama/boulevard/playboy-titel/frauen-fussball-wm-fussball-damen-ganz-ohne-trikot_vid_25379.html (http://www.focus.de/panorama/boulevard/playboy-titel/frauen-fussball-wm-fussball-damen-ganz-ohne-trikot_vid_25379.html)

Eine sachliche Reportage über den Frauenfußball !
So gut sind die alle garnicht...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 16.Juli 2011, 14:37:02
http://www.focus.de/panorama/boulevard/playboy-titel/frauen-fussball-wm-fussball-damen-ganz-ohne-trikot_vid_25379.html (http://www.focus.de/panorama/boulevard/playboy-titel/frauen-fussball-wm-fussball-damen-ganz-ohne-trikot_vid_25379.html)

Eine sachliche Reportage über den Frauenfußball !

Das Fazit: Weg mit den Schlabberhosen. Her mit den Hot Pants!  :D
Und pro hautenge Shirts! Gibts ja bei den Männern auch.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Leland Gaunt am 16.Juli 2011, 15:56:13
Also ich fände als Frau dieses gönnerhafte Zwanziger-Onkeltum nach dem Motto "Lasst doch die armen Frauen spielen" eher beleidigend als eine ordentliche Prise Kritik.  ::)

Weiss eh nicht, warum der da immer so herumschlawenzelt um die Spielerinnen...irgendwie eklig der Alte...
Eklige alte Männer habens so an sich, dass sie um Frauen rumschlawenzeln :D

Übrigens... Mein Vater hat Gestern den Chauvi des Jahres-Award gewonnen. Meine Mutter hatte Geburtstag. Bekommen hat sie 2 Tickets für Schalke - Gladbach. Naja und ne 3-Tages-Kurzurlaub in Gelsenkirchen...

Ich hab es immer gewusst!...dass es sowas gibt  :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 16.Juli 2011, 19:03:49
+++Spiel um Platz 3 Liveticker+++

Oha, Schweden nur noch zu zehnt. Sind für mich eigentlich als Favoritinnen in dieses Match gegangen, aber nu sieht's ja eher finster aus...

Edit: 2:1 Schweden! Und was ein geiles Tor! Irgendwie scheint Unterzahl im Frauenfußball ein Vorteil zu sein *Kopfkratz!*
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 16.Juli 2011, 23:18:24
+++Spiel um Platz 3 Liveticker+++

Oha, Schweden nur noch zu zehnt. Sind für mich eigentlich als Favoritinnen in dieses Match gegangen, aber nu sieht's ja eher finster aus...

Edit: 2:1 Schweden! Und was ein geiles Tor! Irgendwie scheint Unterzahl im Frauenfußball ein Vorteil zu sein *Kopfkratz!*
Eine weniger, die im WEg rumsteht ^^
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 17.Juli 2011, 13:27:08
+++Spiel um Platz 3 Liveticker+++

Oha, Schweden nur noch zu zehnt. Sind für mich eigentlich als Favoritinnen in dieses Match gegangen, aber nu sieht's ja eher finster aus...

Edit: 2:1 Schweden! Und was ein geiles Tor! Irgendwie scheint Unterzahl im Frauenfußball ein Vorteil zu sein *Kopfkratz!*
Eine weniger, die im WEg rumsteht ^^

*huld* ;D

Heute endlich Finale. Dann haben wirs überstanden. Die Obama kommt jetzt doch nicht. USA also von Beginn an nur zu zehnt?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Henningway am 17.Juli 2011, 22:08:02
Bislang läuft das Finale genau so wie Deutschland gegen Japan. Ich gönne es den Amis, aber so, fürchte ich, wird Japan 1:0 gewinnen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 17.Juli 2011, 22:12:48
1:0 für die USA, einerseits verdient dank der viel mehr Chancen, andererseits glücklich weil ein paar Minuten zuvor bei ziemlich derselben Situation die Japanerin fälschlicherweise wegen angeblichen Abseits zurückgepfiffen wurde.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 17.Juli 2011, 22:12:48
Die USA haben die bessere Spielanlage in diesem Spiel und liegen meiner Meinung nach verdient in Führung.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Schandmaul am 17.Juli 2011, 22:12:58
1-0 für die USA. Auf alle Fälle verdient. Hatte schon befürchtet das es sich noch rächt, so wie die Amis die Chancen liegen lassen haben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: austdevil am 17.Juli 2011, 22:22:59
Ausgleich, so gesehen sogar gerecht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 17.Juli 2011, 22:28:14
Ich hab mir nicht ein Spiel in voller Länge angeschaut, auch heut nicht. Der Live Ticker läuft neben dem Copa America Spiel.

 ... aber mit dem Hintergrund der Tragödie in Japan gönne ich es den kleinen Asiatinnen mehr - zumal USA wohl oft genug im Frauenfußball gewonnen hat.

Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 17.Juli 2011, 22:37:15
Die USA ist selbst schuld es in der ersten Halbzeit nicht bereits frühzeitig entschieden zu haben. Dann schenken sie den Japanern noch den Ausgleich... tja jetzt Verlängerung. Gönne es auf jeden Fall den Japanerinnen, die mir spielerisch richtig gut gefallen. Schönes Kurz Pass Spiel, und technisch haben die schon einiges rauf.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 17.Juli 2011, 22:45:49
Hat Japan im 11meterschießen eigentlich eine Chance? Die Torfrau ist doch sooo klein!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 17.Juli 2011, 22:48:26
go USA go!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 17.Juli 2011, 22:50:03
Hat Japan im 11meterschießen eigentlich eine Chance? Die Torfrau ist doch sooo klein!

Nicht die Größe machts... die Technik ist entscheidend. ;)

Btw, die Japanerinnen wirken stehend KO. USA scheint noch deutlich mehr im Tank zu haben...

Edit: Und das ist es das Tor für die USA. Das hat sich abgezeichnet. Kann mir nicht vorstellen das Japan jetzt noch mal zurück kommt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 17.Juli 2011, 22:52:40
YEEEEEEEEEEEEEEEEEEEESSSSSSSSSSSSSSSS !!!!
Horst Hrubesch hat zugeschlagen  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 17.Juli 2011, 22:52:53
Die Wambach setzt echt alles ein, was sie hat. Respekt!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 17.Juli 2011, 23:07:02
Toooor!!! Und was für eins. Das war ja mal wirklich stark gemacht!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 17.Juli 2011, 23:09:31
ich habs jetzt seit der 108. Minute gesehen - Die Japaner sind klar besser. Und der Kommentator labert wieder scheiße ^^
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 17.Juli 2011, 23:10:52
Uhh.. Rote Karte in der 119. Minute. Jetzt aber...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 17.Juli 2011, 23:11:57
Die Schiedsrichterin ist halt die beste der Welt ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 17.Juli 2011, 23:14:16
Elfmeterschießen jetzt... ei, ei, ei... super Finale auf jeden Fall! Spannender gehts ja kaum. Glaube aber schon das die USA dort mit der guten Torhüterin nen Vorteil haben dürfte, zumal sie viele erfahrene Spielerinnen in ihren Reihen haben, die mit solch einer Drucksituation umgehen können. Aber ich bleibe dabei, drücke Japan die Daumen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 17.Juli 2011, 23:17:15
Pumuckl hält! ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: stefg am 17.Juli 2011, 23:18:35
Wie einst Bodo Illgner ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Octavianus am 17.Juli 2011, 23:18:42
Ich glaube, das war's.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 17.Juli 2011, 23:20:17
Dieses Elfmeterschießen erinnert mich irgendwie an den BVB. Alle schwach geschossen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 17.Juli 2011, 23:21:33
Juhuuuu :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 17.Juli 2011, 23:22:02
Freut mich für Japüan. Mochte das Land schon immer.
Würde mich aber auch freiwillig melden zum Hope Solo trösten...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Schandmaul am 17.Juli 2011, 23:22:42
Glückwunsch an Japan. Wer hätte das zu Turnierbeginn gedacht. Die Amis sind aber selbst Schuld, man hätte zur Halbzeit schon locker 2 oder 3-0 führen müssen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 17.Juli 2011, 23:23:13
Geil! wie die den letzten Elfer da rein geknallt hat... alle anderen mit solchen Rückgaben, und sie hat den Elfer, mit dem sie alles entscheiden kann, eiskalt in den Winkel! Glückwunsch Japan, freut mich.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 17.Juli 2011, 23:26:45
Geil! wie die den letzten Elfer da rein geknallt hat... alle anderen mit solchen Rückgaben, und sie hat den Elfer, mit dem sie alles entscheiden kann, eiskalt in den Winkel! Glückwunsch Japan, freut mich.

Genau das dachte ich auch! Nun gleich auf SPORT1 Elfmeterschießen! Schnell umschalten Jungs :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 17.Juli 2011, 23:28:16
Geil! wie die den letzten Elfer da rein geknallt hat... alle anderen mit solchen Rückgaben, und sie hat den Elfer, mit dem sie alles entscheiden kann, eiskalt in den Winkel! Glückwunsch Japan, freut mich.

Genau das dachte ich auch! Nun gleich auf SPORT1 Elfmeterschießen! Schnell umschalten Jungs :)
Schon lange passiert...

Zitat von: kicker.de
Rampone: Der WM-Pokal für die "Soccer mom"?
Grade gesehn, als ich auf kicker.de vorbei schaute - Die wissen wohl nicht, was "soccer mom" wirklich bedeutet...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 17.Juli 2011, 23:28:29
Geil! wie die den letzten Elfer da rein geknallt hat... alle anderen mit solchen Rückgaben, und sie hat den Elfer, mit dem sie alles entscheiden kann, eiskalt in den Winkel! Glückwunsch Japan, freut mich.

Genau das dachte ich auch! Nun gleich auf SPORT1 Elfmeterschießen! Schnell umschalten Jungs :)

Mein Gedanke! :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 17.Juli 2011, 23:29:51
Geil! wie die den letzten Elfer da rein geknallt hat... alle anderen mit solchen Rückgaben, und sie hat den Elfer, mit dem sie alles entscheiden kann, eiskalt in den Winkel! Glückwunsch Japan, freut mich.

Genau das dachte ich auch! Nun gleich auf SPORT1 Elfmeterschießen! Schnell umschalten Jungs :)

Watt kommt denn da *neidisch frag*? Hab doch kein Sport 1 hier in Irland...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 17.Juli 2011, 23:31:18
Paraguay - Brasilien (Copa America VF) geht jetzt ins 11erschiessen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: martin1703 am 17.Juli 2011, 23:32:10
Copa 1/4 Finale

BRA-PAR 0:0

Ersten 90 Minuten ein Spiel auf ein Tor. Keeper Villar hält wie ein Teufelskerl. Gab auch schon zwei rote Karten und nun halt Elferschießen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: robertob am 17.Juli 2011, 23:33:36
Ah cool, danke. Da suche ich mir einfach schnell nen passenden Stream zu.  :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 18.Juli 2011, 00:17:38
Stimmt, die Torfrau hatte echt was von nem Monchhichi
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 18.Juli 2011, 01:35:41
WAHNSINN!!! MÖRDER-JAPSINNEN SCHLAGEN WIEDER ZU! Frankfurt heißt ab jetzt Pearl Harbor!  :laugh:

Und wieder gewann jenes Team, welches das Spiel nicht vollzählig beendete... *Kopfkratz!*


Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 18.Juli 2011, 01:42:33
naja die rote karte gabs in der letzten Minute, ohe das Foul hätten vielleicht die US-Mädels gewonnen...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 18.Juli 2011, 02:51:19
Klarer Fall von Kamikaze, würd ich sagen  :P

Und wieder gewann jenes Team, welches das Spiel nicht vollzählig beendete... *Kopfkratz!*

Da ging es mir eher um das pure Faktum, weniger darum, wie lange die Japanerinnen nun in Unterzal agieren mussten. Zudem hätte es mich auch nicht gewundert, wenn die US-Girls die von Azusa Iwashimizu vereitelte Chance genauso vergeben hätten, wie so viele andere vorher.

---

Spielerinnen-Rankings

Torjägerinnen:
1. Homare Sawa (JPN), 5
2. Marta (BRA), 4
3. Abby Wambach (USA), 4   

Beste Spielerin:
1. Homare Sawa (JPN)
2. Abby Wambach (USA)
3. Hope Solo (USA)

Beste Torhüterin:
Hope Solo (USA)

Beste Nachwuchsspielerin:
Caitlin Foord (AUS)

Mit dem Beste-Spielerin-Ranking bin ich nicht einverstanden. Sawa gehörte sicherlich zu den Besten doch ganz vorne hätte ich gerne Abby Wambach gesehen, weil sie m.E. einfach die auch die bessere Fußballerin ist und die schöneren Tore erzielt hat. Da ändert auch der Umstand nix dran, dass es ein Tor weniger war als bei Sawa. Und Hope Solo als beste Torhüterin OK, aber als beste Spielerin hätte ich auf Platz 3 eher eine andere erwartet, Megan Rapinoe z.B. (die nicht mal in der engeren Wahl war) oder meinetwegen auch Lotta Schelin.

Und was ich auch noch mal betonen möchte ist, dass die Japanerinnen gezeigt haben, dass der Sieg gegen Deutschland keine Eintagsfliege war, und das frühe WM-Aus der deutschen Elf dadurch in etwas anderem Licht erscheint.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: scorpion am 18.Juli 2011, 12:32:39
Schönes Finale das einzige was an diesem Spiel total peinlich war, waren unsere Mädls auf der Tribüne...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 18.Juli 2011, 13:48:58
Die hübscheste Spielerin wurde aber nicht gewählt?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Strickus am 18.Juli 2011, 18:27:35
Die heisst übrigens HomAre Sawa.  :P

Meine Lieblinsspielerin des Turniers  :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: wrdlbrmft am 19.Juli 2011, 01:25:11
die japanerinnen hatten ein fach das bessere wm-lied, dass ihnen den titel gebracht:

http://www.youtube.com/watch?v=jNpjL8nJvYw&feature=player_embedded (http://www.youtube.com/watch?v=jNpjL8nJvYw&feature=player_embedded)

 :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Konni am 19.Juli 2011, 02:30:13
Die hübscheste Spielerin wurde aber nicht gewählt?
Ne, aber jede japanische Spielerin hat als Prämie einen Staubsauger der Firma Heinzelmann sowie 3 Flaschen Wein der Firma Palhuber und Söhne bekommen.

Frisch verzapft! Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann. Aber genug mit Loriot, ich habe als kleine Humornote noch ein Lied für all diejenigen, die sich Frauenfußball anschauen, um mal ein paar Frauen zu Gesicht zu bekommen ;)

(Jugendfrei ist es nicht, but then again, irgendwie passt es hier rein, ich weiß auch nicht so recht)

http://www.youtube.com/watch?v=Of1Q2IXf1m0 (http://www.youtube.com/watch?v=Of1Q2IXf1m0)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Muffi am 19.Juli 2011, 07:19:06
Meine Lieblingsspielerin war ganz klar Gaetane Thiney, die sieht nebenher auch noch echt süss aus. :)

Aber davon abgesehen, fand ichs schade, das bei den Spielerinnenehrungen keine Französin oder Schwedin aufgetaucht ist, speziell Schelin hätte ich eine Auszeichnung gegönnt.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 19.Juli 2011, 10:25:49
Die heisst übrigens HomAre Sawa.  :P

Sorry, da sind wohl meine sächsischen Wurzeln mit mir durchgegangen  :P (und war ja auch schon spät gewesen).


Die hübscheste Spielerin wurde aber nicht gewählt?

Da sind die Geschmäcker ja bekanntlich recht verschieden (wobei ich so einige der Spielerinnen nicht von der Bettkante geschubst hätte). Aber wäre ein Preis für die zickigste Spielerin verliehen worden, den hätte wohl ohne Zweifel Marta abgestaubt...


die japanerinnen hatten ein fach das bessere wm-lied, dass ihnen den titel gebracht:

http://www.youtube.com/watch?v=jNpjL8nJvYw&feature=player_embedded (http://www.youtube.com/watch?v=jNpjL8nJvYw&feature=player_embedded)

 :P

Das ist kein Lied, sondern ihr Spezial-Training! DAS war das Geheimnis ihres Erfolges  :laugh:
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Phistra am 19.Juli 2011, 11:46:26

Schönes Finale das einzige was an diesem Spiel total peinlich war, waren unsere Mädls auf der Tribüne...

Was war denn los? ich hab gelesen dass Silivia Neid bei Japans Treffern gejubelt hat. War Mutti (Merkel) auch dabei? Wenn die auch mit ihrem Hosenanzug gejubelt hat, dann ist es wirklich peinlich.

Hab das Spiel leider nur bruchstückhaft gesehen, da parallel BRA - PAR lief.


Aber wäre ein Preis für die zickigste Spielerin verliehen worden, den hätte wohl ohne Zweifel Marta abgestaubt...

Da hast du vollkommen Recht und dass die Zuschauer sie ausgepfiffen haben im Spiel gegen die USA, war fies, aber verständlich.
Wer unfair spielt (der Schubser beim Spiel gegen Norwegen z.B.) und sich dann noch bei der Schiedsrichterin die ganze Zeit beschwert, der verdient das Prädikat Weltfussballerin des Jahres nicht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 11:54:33
Wer unfair spielt (der Schubser beim Spiel gegen Norwegen z.B.) und sich dann noch bei der Schiedsrichterin die ganze Zeit beschwert, der verdient das Prädikat Weltfussballerin des Jahres nicht.

Scheint irgendwie auch Vorraussetzung zu sein, um Weltfussballer zu werden, siehe Ronaldo (beide), Rivaldo, Cannavaro.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 19.Juli 2011, 12:17:30
Was war denn los? ich hab gelesen dass Silivia Neid bei Japans Treffern gejubelt hat. War Mutti (Merkel) auch dabei? Wenn die auch mit ihrem Hosenanzug gejubelt hat, dann ist es wirklich peinlich.


Wenn ich mich recht erinnere, haben auch andere deutsche Spielerinnen gejubelt. Versteh ich nicht. Wieso geht man zu dem Finale, wo man selber spielen wollte, und jubelt der Mannschaft zu, die einen rausgekegelt hat? Ist das weibliches Fairplay oder einfach nur blöd? Ich raff's nicht.

In meinen Augen hat der Frauenfußball auch nicht allzu viel gewonnen durch die WM. Irgendwie bleibt mir das Ganze sehr fremd. Nicht, dass ich alles langweilig fand. Im Gegenteil. Doch irgendwie war das eher so als würde man sich exotische Kunst anschauen oder japanisches Kabuki-Theater. Einzig die Teams von Japan, USA und Frankreich haben mir wirklich Spaß gemacht. Und das nächste FF-Spiel schau ich wohl erst in 2 Jahren zur EM.
Übrigens scheinen gerade Frauen wenig Interesse an dem Sport zu haben. Hab letzten Samstag beim Grillen die drei anwesenden Damen gefragt, ob sie die WM verfolgt haben. Sie hatten kein einziges Spiel gesehen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 12:23:00

Wenn ich mich recht erinnere, haben auch andere deutsche Spielerinnen gejubelt. Versteh ich nicht. Wieso geht man zu dem Finale, wo man selber spielen wollte, und jubelt der Mannschaft zu, die einen rausgekegelt hat? Ist das weibliches Fairplay oder einfach nur blöd? Ich raff's nicht.


Hä? Warum denn nicht?? Muss man einen Gegner gleich hassen, der einen rausgeworfen hat? Darf man nicht akzeptieren und respektieren, dass er einfach besser war?
Das ist Fair Play, richtig erkannt.

Tut mir leid. Verstehe ich absolut nicht, warum man dann nicht für diese Mannschaft jubeln darf deiner Meinung nach.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 19.Juli 2011, 12:25:02
Man darf alles. Nur hab ich sowas noch nie gesehen und verstehe es auch nicht. Ich finde es schon masochistisch, seinem Bezwinger zuzujubeln.

PS: Wohlgemerkt, es geht nicht um Beifallklatschen, sondern fast ekstatisches Jubeln. Was ich echt unangemessen finde und opportunistisch.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 12:26:02
Sorry.
Das kann ich nicht nachvollziehen.

Und das habe ich schon sehr oft gesehen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 19.Juli 2011, 12:26:12
Was war denn los? ich hab gelesen dass Silivia Neid bei Japans Treffern gejubelt hat. War Mutti (Merkel) auch dabei? Wenn die auch mit ihrem Hosenanzug gejubelt hat, dann ist es wirklich peinlich.


Wenn ich mich recht erinnere, haben auch andere deutsche Spielerinnen gejubelt. Versteh ich nicht. Wieso geht man zu dem Finale, wo man selber spielen wollte, und jubelt der Mannschaft zu, die einen rausgekegelt hat? Ist das weibliches Fairplay oder einfach nur blöd? Ich raff's nicht.



ganz einfach: jetzt kann man hinterher sagen: "wir sind immerhin gegen den Weltmeister rausgeflogen - und das nur weil wir nen schlechten Tag hatten -in Normalform hätten wir die geschlagen und wären Weltmeister geworden."
Kurz und knapp: Damit man sich das ganze schönreden kann...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 19.Juli 2011, 12:28:03
Was war denn los? ich hab gelesen dass Silivia Neid bei Japans Treffern gejubelt hat. War Mutti (Merkel) auch dabei? Wenn die auch mit ihrem Hosenanzug gejubelt hat, dann ist es wirklich peinlich.


Wenn ich mich recht erinnere, haben auch andere deutsche Spielerinnen gejubelt. Versteh ich nicht. Wieso geht man zu dem Finale, wo man selber spielen wollte, und jubelt der Mannschaft zu, die einen rausgekegelt hat? Ist das weibliches Fairplay oder einfach nur blöd? Ich raff's nicht.



ganz einfach: jetzt kann man hinterher sagen: "wir sind immerhin gegen den Weltmeister rausgeflogen - und das nur weil wir nen schlechten Tag hatten -in Normalform hätten wir die geschlagen und wären Weltmeister geworden."
Kurz und knapp: Damit man sich das ganze schönreden kann...

Das Gefühl hatte ich auch, als ich die Neid hochspringen gesehen hab.  :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 12:29:03
Jetzt stellt ihr die deutschen Frauen aber arg schlecht dar. (Und das sage ICH !! ;) )
Glaube ja nicht, dass sie mit solch einem Kalkül an die Sache herangegangen sind und deswegen für Japan waren.

Und wenn doch, bestätigt die Ausnahme nur die Regel meiner Aussage von oben.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 19.Juli 2011, 12:30:11
Sorry.
Das kann ich nicht nachvollziehen.

Und das habe ich schon sehr oft gesehen.

Echt? Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Ballack oder Löw ausgerastet wäre, als Spanien Weltmeister geworden ist. Die waren nicht mal im Stadion, würde ich sagen. Mir ist auch sonst kein derartiger Fall in Erinnerung.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 19.Juli 2011, 12:31:55
Sorry.
Das kann ich nicht nachvollziehen.

Und das habe ich schon sehr oft gesehen.

Echt? Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Ballack oder Löw ausgerastet wäre, als Spanien Weltmeister geworden ist. Die waren nicht mal im Stadion, würde ich sagen. Mir ist auch sonst kein derartiger Fall in Erinnerung.
Mir schon. Der wo man zu Hause sitzt, den Spaniern beim gewinnen zuguckt und sagt: "Tja, hätten die uns net rausgeworfen wären wirs jetzt"
:D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 12:37:44


PS: Wohlgemerkt, es geht nicht um Beifallklatschen, sondern fast ekstatisches Jubeln. Was ich echt unangemessen finde und opportunistisch.
Danke.
Das hätte sehr zum Verständnis beigetragen , wenn du es gleich dazugeschrieben hättest. Dann wäre dies Mißverständnis zum Beispiel ausgeblieben.
Ist mir allerdings nicht aufgefallen, dass die so ausgelassen gejubelt haben. Aber dann hab ich auch nur Ausschnitte gesehen und ihr könnt da mehr zu sagen.
Lange Rede kurzer Sinn:
Am Allerlautesten sind die, die nichts zu sagen haben. Und wenn das stimmt, dann halt ich lieber mein Maul.
(Bevors einer falsch versteht: Damit meine ich MICH, nicht EUCH!) :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 19.Juli 2011, 12:47:23
a, die hatten da regelrechte Jubelarien veranstaltet und fast das Stadion abgerissen. Ich hielt das nicht nur für übertrieben sondern auch für geschmacklos und ziemlich asozial den US-Girls gegenüber...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 12:49:25
ok.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 19.Juli 2011, 13:15:32
a, die hatten da regelrechte Jubelarien veranstaltet und fast das Stadion abgerissen. Ich hielt das nicht nur für übertrieben sondern auch für geschmacklos und ziemlich asozial den US-Girls gegenüber...

Ja, ziemlich unsportlich isses auch. Apropos abgerissenes Stadion. Wenn man danach googelt, findet man zu 99 Prozent Bilder von intakten Stadien. Seltsam. ??? I know. Off topic.

@RudiGutendorf

Ich dachte, Du hast das Spiel gesehen, Mensch!  :laugh: Na okay dann.  :)

Abschließend ein schöner Blog meines Käse-, äh Heimatblattes.
http://blog.lvz-online.de/aufmplatz/die-etwas-andere-sicht-des-theo-z/ (http://blog.lvz-online.de/aufmplatz/die-etwas-andere-sicht-des-theo-z/)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 19.Juli 2011, 15:31:25
Übrigens scheinen gerade Frauen wenig Interesse an dem Sport zu haben. Hab letzten Samstag beim Grillen die drei anwesenden Damen gefragt, ob sie die WM verfolgt haben. Sie hatten kein einziges Spiel gesehen.

Frauen haben, wenns darum geht nur zuzuschauen, wenig Interesse an Sport generell und am Fußball insbesondere. Da macht Frauenfußball keine Ausnahme.


Und dass die DFB-Damen sich über den japanischen Sieg gefreut haben, ist z.T. schon nachvollziehbar:

1. Japan galt als Underdog und das Ausscheiden löste mglw. einen regelrechten Schock ob der eigenen Schwäche aus. Der Finalsieg Japans hat aber gezeigt dass es eben nicht nur an der Schwäche der Deutschen lag sondern auch an der Stärke der Japanerinnen. Dass das gewisse Erleichterungsreaktionen hervorruft, ist für mich duchaus nachvollziehbar (übrigens, Jubelorgien hab ich da keine gesehen, zumindest nicht während des Spiels). Und ich kann mir absolut vorstellen, dass, wäre Bulgarien 1994 Weltmeister geworden, oder Kroatien 1998, man auch von den deutschen Herren ganz ähnliche Reaktionen hätte erleben können. Ein Vergleich mit Spanien und der WM 2010 hinkt da doch sehr.

2. Das US-Team ist im Prinzip ein "Erzrivale".

3. Frauen halten für gewöhnlich immer zu den Underdogs.

4. Fukushima?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 19.Juli 2011, 15:37:05
Hä? Warum denn nicht?? Muss man einen Gegner gleich hassen, der einen rausgeworfen hat? Darf man nicht akzeptieren und respektieren, dass er einfach besser war?
Das ist Fair Play, richtig erkannt.

Tut mir leid. Verstehe ich absolut nicht, warum man dann nicht für diese Mannschaft jubeln darf deiner Meinung nach.

Hätte ich mir 2006 auch von so manchen Deutschen gewünscht.  :-X
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 19.Juli 2011, 15:43:05
Also, wenn ich an der Stelle der deutschen Nationalspielerinnen gewesen wäre, hätte ich mir ein Stadionbesuch komplett erspart. Das hat es im Männerbereich, glaube ich, noch nie gegeben.

Mich stört es nicht, dass sie sich gefreut haben, aber in aller Öffentlichkeit, wo sie sich beim Turnier so richtig blamiert haben, dass hätten sie sich sparen können.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 15:45:40
Hä? Warum denn nicht?? Muss man einen Gegner gleich hassen, der einen rausgeworfen hat? Darf man nicht akzeptieren und respektieren, dass er einfach besser war?
Das ist Fair Play, richtig erkannt.

Tut mir leid. Verstehe ich absolut nicht, warum man dann nicht für diese Mannschaft jubeln darf deiner Meinung nach.

Hätte ich mir 2006 auch von so manchen Deutschen gewünscht.  :-X

Stimme ich zu. Was da an Reaktionen die z.T. immer noch kommen, abging, geht auf keine Kuhhaut.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Friedel Funkhelm am 19.Juli 2011, 15:59:45
Ich sag doch, ist was anderes ob man gegen einen Underdog rausfliegt oder gegen einen Mitfavoriten. Insbesondere dann, wenn es sich bei Letzterem um ein Team handelt, mit dem ohnehin eine größere Rivalität besteht...


Also, wenn ich an der Stelle der deutschen Nationalspielerinnen gewesen wäre, hätte ich mir ein Stadionbesuch komplett erspart. Das hat es im Männerbereich, glaube ich, noch nie gegeben.

Mich stört es nicht, dass sie sich gefreut haben, aber in aller Öffentlichkeit, wo sie sich beim Turnier so richtig blamiert haben, dass hätten sie sich sparen können.

Das sehe ich im Prizip ganz ähnlich. Aber vielleicht ticken Frauen da einfach anders. Muss man(n) nicht unbedingt verstehen.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Dr. Gonzo am 19.Juli 2011, 16:14:10
Wer unfair spielt (der Schubser beim Spiel gegen Norwegen z.B.) und sich dann noch bei der Schiedsrichterin die ganze Zeit beschwert, der verdient das Prädikat Weltfussballerin des Jahres nicht.

Weltfussballer(in) wird man aufgrund sportlicher Qualitäten, nicht charakterlicher. Marta ist mit Abstand die beste Fussballerin der Welt = Weltfussballerin. Das wäre auch so, wenn sie ein ganz schlechter und fieser Mensch wäre.
Diego Maradona würde ich auch nicht unbedingt als Vorbild bezeichnen, seinen Weltfussballertitel trägt er aber wohl zurecht.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 16:15:09
Der war auch nie gemein!!!
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 19.Juli 2011, 16:16:34
Der hatte auch keine Zeit zum gemein sein, weil er koksen musste...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 16:24:37
Eben  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 19.Juli 2011, 16:58:02
Diego war der Fairste von Allen. Vor allem am 22.06.1986 oder am 02.07.1982 glänzte er mit Sportlichkeit.   :laugh: ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: RudiGutendorf am 19.Juli 2011, 17:00:52
War halt´n Schlitzohr, der Kleene ;)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: pudel am 19.Juli 2011, 17:51:24
Hä? Warum denn nicht?? Muss man einen Gegner gleich hassen, der einen rausgeworfen hat? Darf man nicht akzeptieren und respektieren, dass er einfach besser war?
Das ist Fair Play, richtig erkannt.

Tut mir leid. Verstehe ich absolut nicht, warum man dann nicht für diese Mannschaft jubeln darf deiner Meinung nach.

Hätte ich mir 2006 auch von so manchen Deutschen gewünscht.  :-X

Stimme ich zu. Was da an Reaktionen die z.T. immer noch kommen, abging, geht auf keine Kuhhaut.

Sind aber meistens berechtigt.  ;D Diesem schauspielernden Kasperverein kann man doch höchstens als Italiener was abgewinnen. Und selbst das halte ich für fragwürdig.  :P
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Bodylove am 19.Juli 2011, 20:09:27
Hä? Warum denn nicht?? Muss man einen Gegner gleich hassen, der einen rausgeworfen hat? Darf man nicht akzeptieren und respektieren, dass er einfach besser war?
Das ist Fair Play, richtig erkannt.

Tut mir leid. Verstehe ich absolut nicht, warum man dann nicht für diese Mannschaft jubeln darf deiner Meinung nach.

Hätte ich mir 2006 auch von so manchen Deutschen gewünscht.  :-X

Stimme ich zu. Was da an Reaktionen die z.T. immer noch kommen, abging, geht auf keine Kuhhaut.

Sind aber meistens berechtigt.  ;D Diesem schauspielernden Kasperverein kann man doch höchstens als Italiener was abgewinnen. Und selbst das halte ich für fragwürdig.  :P

Alles gelernt bei "Mr. Schwalbe" himself aka Andy Möller  8)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: mancity am 19.Juli 2011, 21:34:13
Ich sag doch, ist was anderes ob man gegen einen Underdog rausfliegt oder gegen einen Mitfavoriten. Insbesondere dann, wenn es sich bei Letzterem um ein Team handelt, mit dem ohnehin eine größere Rivalität besteht...


Wenn man gegen einen "Underdog" rausfliegt und sich dann noch freut wie Bolle, wenn der Underdog Weltmeister wird, dann stimmt doch was nicht. Dann hätte ich doch eher mit den Amerikanerinnen gelitten, weil sie das gleiche Schicksal ereilt hat wie mich. Aber blöd rumzuhüpfen nach dem Motto "Japan ist eh die beste Mannschaft", das passt einfach nicht zum Verlauf der WM. Naja egal, für mich sind die deutschen Frauen eh unten durch.  ::)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 15.November 2011, 18:21:39
(http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/wwm-spielerinnen-18981450_q-18463706/2,h=343.bild.jpg)

Nen Sytlingberater haben sie offensichtlich noch nicht :o
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 15.November 2011, 18:24:58
(http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/wwm-spielerinnen-18981450_q-18463706/2,h=343.bild.jpg)

Nen Sytlingberater haben sie offensichtlich noch nicht :o
Ist der Typ ganz links keiner? :D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Holsten am 15.November 2011, 18:27:35
Schlechter Azubi vielleicht ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Varteks1980 am 15.November 2011, 18:44:25
Die N11 Jungs ziehen sich ja schon wie Männermodels an und dann sowas von ner Frau. Vielleicht haben wir aber auch nen Trend verschlafen.  ;D
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Lumpi am 15.November 2011, 18:45:59
Diego war der Fairste von Allen. Vor allem am 22.06.1986 oder am 02.07.1982 glänzte er mit Sportlichkeit.   :laugh: ;)

Am 24.09.1983 bekam er die Belohnung :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: LüddenDu am 14.März 2013, 14:38:42
Finde ansonsten keinen passenden Thread.

http://www.youtube.com/watch?v=3cT3NXR1kW8

So macht Frauenfußball Spaß :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: smedhult am 14.März 2013, 18:37:40
Das sind unsere schwedischen Mädels.  :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Stefan von Undzu am 30.April 2013, 13:46:42
Großer Sport:

http://www.welt.de/sport/fussball/article115735313/Belgierin-schiesst-aus-einem-Meter-ueber-leeres-Tor.html
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: DVNO am 30.April 2013, 14:09:46
Vermutlich BVB-Fan. Insbesondere von Blaszczykowski! :)
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Leland Gaunt am 14.Juli 2013, 19:02:44
Ja, der Thread stimmt nicht so ganz...

a) Gibt's keinen Frauenfusi- Thread?

b) Guckt einer das 2. Spiel der Damen heute?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Omegatherion am 14.Juli 2013, 19:17:10
Ja, der Thread stimmt nicht so ganz...

a) Gibt's keinen Frauenfusi- Thread?

Vielleicht im Unterforum "Andere Sportarten"? :P

Zitat
b) Guckt einer das 2. Spiel der Damen heute?

Dachte die sind schon raus, nach dem was die Presse nach dem Holland-Spiel geschrieben hat. Wenn das Turnier nicht gerade zufällig in D stattfindet, interessiert das ganze halt nach wie vor so gut wie niemanden.
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: White am 14.Juli 2013, 19:18:02
Ach, die spielen? Was denn?
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Leland Gaunt am 14.Juli 2013, 19:27:33
...hoffentlich heute mal Fussball
Also zumindest so ähnlich...in Zeitlupe halt

Nee im ernst...selbst Frauenfußball kommt vor irgendwelchen Wiederholungen bei mir im TV
Ich glaub ich mach nen generellen Frauenfußballthred auf...
Titel: Re: Frauen Fußball WM in Deutschland
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 14.Juli 2013, 21:43:13
Deutschland hat gerade das 2:0 gemacht, aber bereits zahlreiche Chancen vergeben. Gegen Island wird sich das aber nicht rächen, Deutschland ist doch klar überlegen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Octavianus am 15.Juli 2013, 14:42:08
Ja, der Thread stimmt nicht so ganz...

a) Gibt's keinen Frauenfusi- Thread?
Jetzt schon. ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: kontermann am 15.Juli 2013, 14:45:24
Gibts eigentlich weibliche Forenmitglieder im MTF?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 15.Juli 2013, 14:50:26
Nein, du wirst Single bleiben :P ;)

Danke @ Octa!
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: kontermann am 15.Juli 2013, 14:54:04
Nein, du wirst Single bleiben :P ;)


Hab nix anderes vor  8)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 15.Juli 2013, 15:00:01
Gibt es, die verstecken sich aber gut :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Don-Muchacho am 15.Juli 2013, 15:16:47
Eine heißt White. Das ist aber ne Lesbe.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: kontermann am 15.Juli 2013, 15:38:58
Gut so. Bin ich auch.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Jeckoy am 15.Juli 2013, 21:42:16
Aus den Statistiken: Männlich zu Weiblich Verhältnis:   40.3:1   :laugh:

Es gibt sie also doch...
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Bertolux am 15.Juli 2013, 22:01:32
Aus den Statistiken: Männlich zu Weiblich Verhältnis:   40.3:1   :laugh:

Es gibt sie also doch...


Wobei zieh noch die ab die weiblich angewählt haben, weil sie es nicht besser wussten, dann kommt das Verhältnis auf 523.5:1 oder so  :P
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 15.Juli 2013, 22:39:27
das reicht nicht. eher 2000:1 -
Außerdem sind ncoh die abzuziehen, die weiblich angegeben haben, weil sie das cool finden. Und FuMo
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: kontermann am 15.Juli 2013, 22:42:27
 :blank:
















Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 17.Juli 2013, 19:24:13
Deutschland ist zwar bereits weiter, aber heute gegen Norwegen geht es um den Gruppensieg. Und unsere Nationalelf liegt 0:1 hinten, wobei noch gut 24 Minuten zu spielen sind.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Uwe am 17.Juli 2013, 19:39:10
... noch weitere sadomasochistische 10 Minuten, immer noch 0:1.
Zum Glück ist´s nur Frauenfussball. Sonst würde man sich nur aufregen.
Sammer for Bundestrainerin!

Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 17.Juli 2013, 20:01:29
Auch wenn ich den Frauenfußball ja sonst immer verteidige, aber das heute war einfach grausam und nicht mit anzusehen. Hoffentlich geht es Sonntag gegen Italien wieder aufwärts.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 19.Juli 2013, 08:29:53
Gestern wurde als Gruppendritter Dänemark ausgelost, da man in allen Belangen gleich mit Russland war. Diese müssen nun heim fahren, während die Däninnen im Viertelfinale weitermachen dürfen. Losentscheid ist eine doofe Alternative. Lasst beide Teams zum Elferschießen einfliegen :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Omegatherion am 19.Juli 2013, 13:45:12
Ganz gleich waren sie nicht. Dänemark hatte das bessere Torverhältnis. Daher auch irgendwo gerecht, dass die weiter sind.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 20.Juli 2013, 10:40:09
Wann geht's denn mit den deutschen Damen weiter?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Omegatherion am 20.Juli 2013, 10:52:01
Morgen 18 Uhr gegen Italien
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 20.Juli 2013, 10:59:57
Bedankt!
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Omegatherion am 21.Juli 2013, 20:15:48
Soviel zum Thema. Deutschland schlägt Italien und keinen interessierts. Gegen Schweden dürfte in der Verfassung aber dann Endstation sein.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 21.Juli 2013, 21:41:37
Ach Quatsch...ich habe bis gerade mein Trikot getragen und bin jetzt erst zurück vom Public Viewing...

Im ernst...auch ich denke, dass nun gegen Schweden Feierabend ist...
...außer man kann endlich mal den Schalter umlegen!
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 22.Juli 2013, 08:21:10
Passend zum Spiel war ja das Tor, ein Gestocher. Aber die Frauen haben den Männern nun etwas voraus: Man hat Italien geschlagen ;)
Gegen die Schwedinnen wird es sehr schwer, aber die deutschen Frauen haben ja nicht erst einmal gezeigt, dass sie jeden schlagen können, wenn es drauf ankommt.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Don-Muchacho am 24.Juli 2013, 21:04:10
Hab nach dem bayernspiel das ZDF nur auf stumm geschaltet und daher ein absoolut kurioses kullertor der DFB Damen zu sehen bekommen. Aber Pep kann definitiv besser jubeln als die trainerin der deutschen....
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Henningway am 24.Juli 2013, 22:50:22
Starke kämpferische Leitung der Damen, Hut ab. Allerdings kann ich nicht nachvollziehen, mit welchem totalen Mangel über Übersicht da Fußball gespielt wird. Ich spiele selbst sehr oft gegen Dritt-Liga-Spielerinnen, bei denen ist das definitiv nicht so. Das ZDF hat eine solche Szene gar als "besonders gut" gewürdigt, als Maroszan einen (zugegebenermaßen guten) Außenristpass nach rechts spielt, anstatt die zentral stehendenen Spielerinnen anzuspielen. Selbiges kurz vor Schluß, als man mit zwei Spielerinnen alleine gegen die Torhüterin stand und keinen Pass, sondern einen harmlosen Kullerball prodizierte.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 24.Juli 2013, 23:33:12
Ich denke auch, dass es heute die beste Leistung des Turniers war und dass nun der Titel eingefahren wird.
Maroszan ist für mich die technisch versierteste Spielerin und die Pause hat ihr glaube ich ganz gut getan.

Wie kommts dass du gegen Damen spielst?
Ich möchte ja definitv auch irgendwann den Herren-Damen Test machen und mit unserer Hobbytruppe gegen eine 'richtige' Damenmannschaft spielen...
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 24.Juli 2013, 23:42:58
In meinem letzten Verein (damals Kreisklasse) gab es auch ein Damenteam (wurden eignetlich (fast) jedes Jahr Meister der Oberliga, wollten aber nie aufsteigen.) Ab und an trainierten wir Donnerstags und die trainierten nach uns bzw. teilweise parallel. Da gab es auch hin und wieder einen "Spaß-Kick" Sprich unterste Klasse der Herren (wobei die Mannschaft zu 50% aus ehemaligen höherklassigen Spielern bestand) gegen 3. oder 4. höchste Klasse der Damen. Land gesehen haben die nie.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: iLLzinho am 25.Juli 2013, 00:38:56
Ich spiele selbst sehr oft gegen Dritt-Liga-Spielerinnen

Wie kommts dass du gegen Damen spielst?

Naja, wahrscheinlich ist er selber ne Drittliga-Spielerin  :-X

 ;D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Don-Muchacho am 25.Juli 2013, 00:56:42
Ich spiel auch gerne mal 5 gegen Willy. Willy heiß ich deswegen lange noch nicht.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 25.Juli 2013, 08:22:25
Starke Leistung der Deutschen, ich freue mich schon auf das Finale am Sonntag. Auch wenn man teilweise Glück hatte beim Pfostentreffer oder beim nicht gegebenen Tor der Schwedinnen, aber sowas braucht man auch und Glück muss man sich bekanntlich erarbeiten. Es ist super, dass sich das Team permanent steigert; geht das so weiter, muss Sonntag einfach der Sieg her.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Scorpio am 25.Juli 2013, 08:48:22
Kämpferisch eine richtige starke Leistung! Glückwunsch. Jetzt muss der Titel her   ;D

Aber Spielerisch / Taktisch......man man. Was waren da für Sachen dabei.
Mit zwei Spielerinnen alleine vor dem gegnerischen Tor und statt abzuspielen wird eine Rückgabe zur Torhüterin gemacht.
Wenn einer der Schwedinnen über die Außen in den Sechzehner gelaufen ist, wurde sehr oft einfach überhaupt nicht angegriffen, sondern
nur darauf geachtet immer schön in der Mitte bei der Gegenspielerin zu bleiben. Man hätte mit dem Ball in das Tor laufen können. Haben die Schwedinnen
einfach viel zu schlecht ausgenutzt.

Irgendwie hatte ich den Deutschen Frauenfußball schon mal besser gesehen....
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Eddy am 25.Juli 2013, 10:43:50
Ich spiel auch gerne mal 5 gegen Willy. Willy heiß ich deswegen lange noch nicht.

(http://iruntheinternet.com/lulzdump/images/gifs/80s-kid-thumbs-up-computer-yospos-13643498000.gif)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Henningway am 25.Juli 2013, 15:28:25
Ich spiele selbst sehr oft gegen Dritt-Liga-Spielerinnen

Wie kommts dass du gegen Damen spielst?

Naja, wahrscheinlich ist er selber ne Drittliga-Spielerin  :-X

 ;D

Das war fußballmonster, aber dicht dran  :P  ;)

Natürlich kann man Damen-Teams nicht mit Männerteams vergleichen, auch nicht beim Hobbykick. Allein schon die körperlichen Voraussetzungen sprechen klar für die Männerteams, außerdem auch die in der Regel höhere Schmerzbereitschaft beim Gegner und bei einem selbst. Meine Aussage bezog sich auch gar nicht darauf, sondern auf die technischen Fähigkeiten. Und da stehen die Damen den Herren kaum in was nach, wenn wir gegeneinander spielen. Da findest Du die gleiche Klasse an Flanken, Pässen und Torschüssen hüben wie drüben. Eine von denen läuft 13 Sekunden auf hundert Metern und lässt Dir die Elasticos und Rabonas nur so um die Ohren fliegen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 25.Juli 2013, 16:06:28
Also son Elastico in vollem/hohem Tempo würd ich in 100 Jahren nicht schaffen. Das is ja schoan ausm Stand schwer :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 25.Juli 2013, 20:34:28
Und schon führt Norwegen nach drei Spielminuten gegen Dänemark mit 1:0. Wer auch den potentiellen Finalgegner der Deutschen anschauen will, es kommt auf Eurosport.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 26.Juli 2013, 09:48:58
Jau...dann wird es im Finale wohl die Revanche geben!
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Tankqull am 26.Juli 2013, 10:28:36
Ich spiele selbst sehr oft gegen Dritt-Liga-Spielerinnen

Wie kommts dass du gegen Damen spielst?

Naja, wahrscheinlich ist er selber ne Drittliga-Spielerin  :-X

 ;D

Das war fußballmonster, aber dicht dran  :P  ;)

Natürlich kann man Damen-Teams nicht mit Männerteams vergleichen, auch nicht beim Hobbykick. Allein schon die körperlichen Voraussetzungen sprechen klar für die Männerteams, außerdem auch die in der Regel höhere Schmerzbereitschaft beim Gegner und bei einem selbst. Meine Aussage bezog sich auch gar nicht darauf, sondern auf die technischen Fähigkeiten. Und da stehen die Damen den Herren kaum in was nach, wenn wir gegeneinander spielen. Da findest Du die gleiche Klasse an Flanken, Pässen und Torschüssen hüben wie drüben. Eine von denen läuft 13 Sekunden auf hundert Metern und lässt Dir die Elasticos und Rabonas nur so um die Ohren fliegen.
du hast offensichtlich noch nie gegen frauen gespielt  ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Henningway am 26.Juli 2013, 14:03:00
Warum nicht? Ich habe ja nicht gemeint, dass Frauen nicht bereit sind, dem Gegner Schmerzen zuzufügen. Das stimmt uneingeschränkt zu! ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Tankqull am 26.Juli 2013, 20:01:49
also die schmerzhaftesten, gemeinsten und fiesesten fouls die mir jeh beigebracht wurden waren allesammt bei spielen gegen unsere damanenmannschaft durch das "zarte" geschlecht ;)
anders gesagt egal welche sportart die ich betrieben hab, vom wasserball, handball, feld/street-hockey oder lacrosse die damen gingen immer sehr viel ruppiger zurande egal ob nun untereinander oder gegen meinereinen ...
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 26.Juli 2013, 21:11:53
Gerade beim Handball fällt mir das auf, Die Handballer meines Exvereins haben sowohl Damen als auch Herren "relativ" hoch gespielt. Und bei den Damen sah das nicht unbedingt härter, aber doch eindeutig "fieser" aus. Bei den Herren gabs dafpr halt vereinzelt mal ganz brutale Aktionen, die es bei dne Damen nicht gab.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: kontermann am 28.Juli 2013, 16:16:07
Recht flotter Beginn des Finales! Viele Chancen aber noch 0-0, oder frei nach Rolf Kramer: "10 Minuten gespielt, immer noch hohes Tempo!" :)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: kontermann am 28.Juli 2013, 17:20:51
Die Norwegerinnen haben jetzt schon ZWEI Elfmeter im Spiel verschossen :)
GER 1-0 NOR (62. Minute)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 28.Juli 2013, 17:23:38
Achja, das is ja auch heute. Lohnts denn für die letzten 25 Mins?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: dencay am 28.Juli 2013, 17:23:48
Ich hab keine Ahnung, wie das mit der Ausbildung der Frauenschiedsrichter so aussieht, aber das gerade eben war erbärmlich. Das war ja wohl ein lachhafter Elfmeter, "Andy Möller"-Gedächtnisschwalbe. Sensationell, dass Angerer den auch noch hält.

@White: Ich würd mal reingucken, ist ziemlich spannend gerade.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 28.Juli 2013, 17:31:18
Oh Gott, Laudehr sieht aus wie gekreuzigt und wieder auferstanden.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: aragorn99werder am 28.Juli 2013, 17:54:45
Dann melde ich mich mal mit diesem Post aus dem Urlaub zurück:
Ein spannendes und über weitere Strecken auch ansehnliches Spiel mit dem richtigen Sieger...Gratulation zum Titel!  :)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: iLLzinho am 28.Juli 2013, 17:59:20
Ansehnlich? Da haben wir aber ne unterschiedliche Auffassung von ansehnlich ;)

Habe zum Glück nur die letzten 25 Minuten gesehen, welche mir eindrucksvoll bewiesen haben warum ich idR kein Frauenfußball schaue.

Aber klar, Glückwunsch zum Europameisterinnen-Titel! :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Poseidon am 28.Juli 2013, 18:00:22
Was stellt der von der ARD denn bitte für blöde Fragen? "Lena, sie sind 19, fühlen Sie sich heute nicht wie 25?" und davor die Gewichtsdiskussion mit der Angerer - der muss ja in der Bar Jede klar kriegen wenn er erstmal verkorkst über Alter und Gewicht redet.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 28.Juli 2013, 18:05:06
Ner Frau sagen, dass sie zu alt oder zu fett ist, ist odch ein super Gesprächsauftakt.

Die 20 Minuten die ich gesehen habe, habe ich etwa so erlebt. Technisch gut, taktisch defensiv auch okay. Es fehlte ein wenig an der Übersicht vorne. Frage mich wieviel hunderttausende Menschen die morgen am Römer erwarten und wieviele dann wirklich kommen. :P

Facebook ist auch gerade interessant, wieviele "Fußballexperten" auf einmal wieder aus dem Boden schießen :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: elber_makaay am 28.Juli 2013, 18:17:46
Wie viel kriegt so eine Fußballerin eigentlich bei einem Topclub bezahlt?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Deschyan am 28.Juli 2013, 18:25:10
Ich denk mal, daß die zumindest in Liga 1 inzwischen davon leben können,
aber spekulier mal bissl ins Blaue: So auf Handballer-Niveau?
Also genug, um während der Karriere davon zu leben, aber zu wenig um nie
wieder arbeiten zu müssen...

Vor 10-20 Jahren sah es noch anders aus - da bekamen die Deutschen unter
anderem mal als Siegprämie vom DFB (für WM oder EM) ein schönes Teeservice  :o
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Omegatherion am 28.Juli 2013, 18:26:53
Die richtig guten kommen durchaus auf einen 6-stelligen Jahresverdienst. Das sind aber nicht sehr viele. Eine wie Marta evtl. nochmal deutlich mehr.

Dazu ein etwas älterer Artikel. Was neueres hab ich jetzt nicht gefunden.

http://www.careerbuilder.de/blog/2011/06/24/frauen-wm-2011-was-verdienen-die-deutschen-fussball-frauen/
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: elber_makaay am 28.Juli 2013, 18:34:43
Finde ich eigentlich ganz ok. Natürlich sinnlos das mit den Männern zu vergleichen. Da verdient ein mehr oder minder solider Bundesligaspieler schon eine Mio.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Omegatherion am 28.Juli 2013, 18:39:12
Klar. Die Dimensionen sind da natürlich ganz andere. Wo Bayern und Co. allein in der CL mal locker ihre 30 Mios Prämien einfahren, hat z.B. der FFC Frankfurt als wohlhabendster Verein der Liga gerade mal einen Jahresetat von einer guten Million.^^
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: aragorn99werder am 28.Juli 2013, 18:56:32
Ansehnlich? Da haben wir aber ne unterschiedliche Auffassung von ansehnlich ;)

Habe zum Glück nur die letzten 25 Minuten gesehen, welche mir eindrucksvoll bewiesen haben warum ich idR kein Frauenfußball schaue.

Aber klar, Glückwunsch zum Europameisterinnen-Titel! :D

"Ansehnlich" ist relativ.  ;)
Verglichen mit dem gewürge gegen Holland war das große fußballkunst... :P
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: iLLzinho am 28.Juli 2013, 18:57:45
Nachdem ich nun das Tor der Deutschen in der Wiederholung gesehen habe, muss ich meine zuvor geäusserte Kritik zumindest für diese Szene revidieren.
Das war wirklich hervorragend herausgespielt! :)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Don-Muchacho am 28.Juli 2013, 19:52:21
Ich denk mal, daß die zumindest in Liga 1 inzwischen davon leben können,
aber spekulier mal bissl ins Blaue: So auf Handballer-Niveau?
Also genug, um während der Karriere davon zu leben, aber zu wenig um nie
wieder arbeiten zu müssen...

Vor 10-20 Jahren sah es noch anders aus - da bekamen die Deutschen unter
anderem mal als Siegprämie vom DFB (für WM oder EM) ein schönes Teeservice  :o

Das Teeservice gabs zum ersten WM Sieg. Dieses Jahr gabs für den EM-Sieg übrigens 25.000 Euro für die Spielerinnen wird, aus gut unterichteter quelle (ok, die Jenny Cramer kommt ausm nachbardorf, ich gebs zu ich war mit der inner schule...), gerüchtelt. Gut, die herren würden bei so ne turniersieg mehr als das 10fache kassieren.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 28.Juli 2013, 20:28:30
Glückwunsch zum EM-Titel, Nadina Angerer und Anja Mittag sind die Heldinnen. Aber eigentlich ist das ganze Team der Star und keiner war herausragend stark oder schwach. Dank einer geschlossenen Teamleistung ein verdienter Triumph. Die Schiedsrichterin hatte leider dieses Finale eigentlich nicht verdient gehabt.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Henningway am 29.Juli 2013, 00:14:00
Ich finde schon, dass Lena Goeßling im Mittelfeld eine herausragende Partie abgeliefert hat. Die einzige mit Ruhe am Ball und etwas Spielübersicht. Saskia Bartusiak fand ich ebenfalls bemerkenswert stark.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 29.Juli 2013, 14:28:14
Ich finde es schade, dass nun nach der erfolgreichen EM das Interesse am Frauenfußball wieder stark abnehmen wird und nur zum Saisonende wieder kurz über Meister/Pokalsieger/etc. berichtet wird. Größere Berichte erscheinen nur, falls wieder ein deutsches Team internationale Titel holt bzw. in den Regionalsendern, falls deren Teams überraschende größere Erfolge feiern. Zudem sind die Titelprämien für die Frauen diesmal zwar auf einem Rekordhoch, aber immer noch niedriger als das, was die Männer sicher schon als Antrittsprämien kassieren. Das ist schade, aber Frauenfußball hat leider nicht das Standing (und Niveau) vom Männerfußball und wird noch von zuvielen verachtet. Das betrifft viele Sportarten, aber hier wird es besonders deutlich. Ich gebe den Medien noch zwei, drei Tage Zeit für Berichte, dann wird es das gewesen sein und es geht nur noch um Männerfußball (auch, da am Wochenende mit dem Pokal die Saison richtig startet).
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Romario am 29.Juli 2013, 14:59:16
In diesem Sinne möchte ich erwähnen, dass ich es absolut nicht verstehen kann, warum die öffentlich-rechtlichen Sender nicht schon längst einen Spartenkanal für Sport geschaffen haben. Im vergangenen Winter war es schon offensichtlich, dass ZDF & ARD viel mehr Rechte besitzen als sie Sendezeit haben, vor allem da viele Events parallel stattfinden. Warum also nicht einen extra Sender schaffen. Und den Rest des Jahres kann man dann mal was sinnvolles mit unseren Gebühren machen und Sportarten übertragen, für die bei den Privaten kein oder zu wenig Platz ist. Also z.B. Handball, Basketball, mir wegen auch Volleyball, Leichtathletik und eben auch Frauen-Fußball, beispielsweise jede Woche ein Topspiel.

Klar wird heutzutage mehr im Netz gestreamt (sportschau.de, zdfsport.de), aber dennoch würde imho ein Spartenkanal für Sport Sinn machen. Sicherlich ist es schwierig damit was zu verdienen, man sieht ja was Sport1 mit seiner Sendezeit größtenteils anstellt, aber die öffentlich-rechtlichen müssen das ja auch nicht unbedingt. Mir wäre so ein Sender deutlich wichtiger als die CL auf ZDF, das Geld für die Rechte wäre doch schon einmal ein Anfang.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 29.Juli 2013, 15:18:39
Klar wird heutzutage mehr im Netz gestreamt (sportschau.de, zdfsport.de), aber dennoch würde imho ein Spartenkanal für Sport Sinn machen. Sicherlich ist es schwierig damit was zu verdienen, man sieht ja was Sport1 mit seiner Sendezeit größtenteils anstellt, aber die öffentlich-rechtlichen müssen das ja auch nicht unbedingt. Mir wäre so ein Sender deutlich wichtiger als die CL auf ZDF, das Geld für die Rechte wäre doch schon einmal ein Anfang.

ARD und ZDF finanzieren sich großteils durch den Rundfunkbeitrag und staatliche Zugaben. Die Werbeeinnahmen werden nicht besonders hoch sein im Verhältnis zu den restlichen Einnahmen. Deshalb braucht man kein Programm für die Masse machen, um durch hohe Einschaltquoten und damit verbunden größere Werbewirksamkeit mehr Geld zu verdienen. Dein Anliegen ist damit vollkommen richtig. Wenn nicht in den ÖR, wo sonst sollen Nischensportarten bekannter werden? Ich bin auch gegen eine CL-Übertragung auf ZDF, das können auch Privatsender übernehmen. Ob nun in der Halbzeit Olli Kahn redet oder Werbung kommt, ist mir egal. Lieber mal ein Topspiel der Frauenfußballliga oder vom Volleyball, Tischtennis oder einen Judokampf zeigen. Und wenn es keiner schaut, dann haben die ÖR dennoch keinen größeren Schaden, das Geld durch den Rundfunkbeitrag bekommen sie ja trotzdem.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 29.Juli 2013, 22:04:23
Die Medien berichten nunmal über das, was die Menschen interessiert. In den normalen Nachrichten kommen nur Budnesligaergebnisse (Fußball, Männer) und die deutschen CL-ERgebnisse oder auch mal die von Topspielen. Andere Sprotarten sucht man meist vergeblich, ganz selten mal noch was von Handball Topspielen und Formel 1 Quali wenn ein detuscher gut war und Sonntags rennergebnisse. Ist mir allerdings auch recht so. ^^
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Zuzu am 30.Juli 2013, 15:53:52
Ich finde das schade. Eine Sportsendung, die sich fast ausschließlich mit Randsportarten beschäftigt, würde mich schon interessieren. Es müssen ja garnicht mal die Extremrandsportarten sein, aber wann hört man mal etwas über z.B. die Badminton-Bundesliga? Oder über Football, Sportklettern, Surfen oder all die anderen Sportarten, die man sonst nur anlässlich der olympischen Spiele sieht?
Was ist mit anderen Wettbewerben, wie z.B. Schach, Minigolf, Paintball, Frisbee, Bowling oder gar (jaja, lacht nur) der deutschen Tipp-Kick-Meisterschaft in Berlin?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 30.Juli 2013, 16:08:22
Bin mir sicher Paintball und Bowling schon gesehen zu haben. Denke Eurosport. Surfen kommt ja uach öfter - oder kam es zumindest früher.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Hideyoshi am 30.Juli 2013, 22:36:52
Eurosport 2 zeigt schon des Öfteren ziemlich ungewöhnliche Sachen. Tischfußball, Armdrücken, Cricket (interessant!), Bowling, Australian Football (merkwürdige Sportart), Surfen, Skateboarding, Snowboarding, Sepak Takraw (ganz faszinierend, eine Art Volleyball, bei der aber mit dem Fuß gespielt wird; kommt aus Asien) Kraftsport in vielen Variationen (unter anderem auch Baumstammhacken; läuft gelegentlich auch auf dem Eurosport-Hauptsender) habe ich dort jedenfalls schon mal gesehen (leider kein Sumo).
Daher finde ich den Sender auch recht gelungen, obwohl man diese Liste mMn noch erweitern und stattdessen die Häufigkeit der Wiederholungen diverser Nachwuchsfußballwettbewerbe reduzieren könnte.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 30.Juli 2013, 22:40:50
Hölzfällen ist super. :D
LKWs ziehen auch ^^
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 31.Juli 2013, 08:00:47
Eurosport 2 zeigt schon des Öfteren ziemlich ungewöhnliche Sachen. Tischfußball, Armdrücken, Cricket (interessant!), Bowling, Australian Football (merkwürdige Sportart), Surfen, Skateboarding, Snowboarding, Sepak Takraw (ganz faszinierend, eine Art Volleyball, bei der aber mit dem Fuß gespielt wird; kommt aus Asien) Kraftsport in vielen Variationen (unter anderem auch Baumstammhacken; läuft gelegentlich auch auf dem Eurosport-Hauptsender) habe ich dort jedenfalls schon mal gesehen (leider kein Sumo).
Daher finde ich den Sender auch recht gelungen, obwohl man diese Liste mMn noch erweitern und stattdessen die Häufigkeit der Wiederholungen diverser Nachwuchsfußballwettbewerbe reduzieren könnte.

Ist Eurosport2 in Deutschland frei empfangbar? Ich bekomme es nicht rein. Ansonsten klingt das Angebot recht interessant. Gestern Abend habe ich auf Eurosport z. B. Wasserball geschaut. Eigentlich nicht mein Ding, aber es war auch relativ spannend.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Henningway am 31.Juli 2013, 08:51:26
Für User, die es schade finden, dass Frauenfußball so wenig Platz eingeräumt wird, betreibt Ihr aber genüßlich OT.  :P

Also bitte btt.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 31.Juli 2013, 08:53:34
Mir ist Frauenfußball egal. Darf ich weiter machen? :P
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Henningway am 31.Juli 2013, 08:54:16
Mir ist Frauenfußball egal. Darf ich weiter machen? :P

Na, immer, White.

*Waldi Deinen Namen auf einen Knochen schnitz*
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 31.Juli 2013, 08:55:23
Der liegt ohnehin irgendwo im Garten und pennt. Glück gehabt. Naja okay, ist gut jetzt ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Zuzu am 31.Juli 2013, 12:14:41
Ist Eurosport2 in Deutschland frei empfangbar?
Sollte Frauenfußball (um beim Topic zu bleiben) mal auf Eurosport 2 gezeigt werden, werde ich es leider nicht sehen können, denn Eurosport 2 ist in deutscher Sprachversion bundesweit Bestandteil des Programmpaketes "Sky Welt Extra" von Sky.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: ADRamone am 31.Juli 2013, 13:13:30
Ich interessiere mich gleich Null für den Frauenfussball- dennoch möchte ich etwas anmerken !  :)

Letzte Woche habe ich im Radio ein Interview mit einer Nationalspielerin gehört.

Dabei gings um die Sache mit der Rumrotzerei auf dem Fussballplatz bei den Männern....

.... wie das denn die Frauennationalmannschaft handhabt ?

Die Antwort: Die Fussballdamen haben immer ein Taschentuch im Stutzen versteckt, um sich die Nase anständig zu putzen.  ;D

Das war echt der Brüller am Frühstückstisch bei uns (meine Liebste fand es allerdings nicht ganz so witzig wie ich!) -

Jetzt stellt Euch mal vor, jemand von uns Kreisliga-/Feierabendkicker fischt ein Taschentuch aus dem Stutzen, bittet den Schiri um eine Spielunterbrechung, um sich die Nase zu putzen....    :police:



Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Dr. Gonzo am 31.Juli 2013, 13:19:54
Jetzt stellt Euch mal vor, jemand von uns Kreisliga-/Feierabendkicker fischt ein Taschentuch aus dem Stutzen, bittet den Schiri um eine Spielunterbrechung, um sich die Nase zu putzen....    :police:

Also ich schwitze meist etwas, wenn ich Fussball spiele, gerade im Bereich der Stutzen und Schienbeinschoner sammelt sich Schweiß. Würde mir nur ungern mit so einem vollgeschwitzten Taschentuch die Nase zu putzen und das dann anschließend wieder zurückstecken?
Gab allerdings auch schon Amateurspiele, wo Leute eine Rasierklinge im Stutzen hatten. Von daher ist wohl nichts unmöglich.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 31.Juli 2013, 13:23:36
Auf den Platz rotzen ist Revier manieren. Das gibt's bei den Frauen halt nicht. Gene und so.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: aragorn99werder am 14.Mai 2015, 20:00:38
Dann graben wir diesen Thread mal aus: Der 1.FFC Frankfurt hat sich durch ein sehr schönes Tor in der Nachspielzeit einen 2:1 Sieg gegen PSG und damit den CL-Titel geholt.  ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Kottikoroschko am 14.Mai 2015, 21:00:02
Auf den Platz rotzen ist Revier manieren. Das gibt's bei den Frauen halt nicht. Gene und so.

Dachte grad was das für n komischer Kommentar zu dem Spiel heute Abend war xD

Freut mich für Frankfurt bzw. das es ne deutsche Mannschaft geschafft hat.

Muss auch gestehen, Frauenfußball nach wie vor nicht wirklich zu verfolgen. Aber ist es immer noch wie vor 5 Jahren, dass Potsdam und Frankfurt den Frauenfußball in Deutschland dominieren?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 14.Mai 2015, 21:04:41
Auf den Platz rotzen ist Revier manieren. Das gibt's bei den Frauen halt nicht. Gene und so.

Dachte grad was das für n komischer Kommentar zu dem Spiel heute Abend war xD

Freut mich für Frankfurt bzw. das es ne deutsche Mannschaft geschafft hat.

Muss auch gestehen, Frauenfußball nach wie vor nicht wirklich zu verfolgen. Aber ist es immer noch wie vor 5 Jahren, dass Potsdam und Frankfurt den Frauenfußball in Deutschland dominieren?

Nein, mittlerweile mischen Bayern München und der VfL Wolfsburg ebenfalls vorne mit. Die Wölfe haben letztes Jahr auch so ziemlich alles gewonnen.
Das Spiel war schön heute und das Ergebnis auch. Nun sollte man den Erfolg zur WM mitnehmen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 14.Mai 2015, 21:33:49
Jetzt habt ihrs geschafft. Fast zwei Jahre lang haben wir eindrucksvoll demonstriert, dass der Kram keine Sau interessiert und dann sowas :P
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Emanuel am 14.Mai 2015, 22:07:46
Da bin ich ganz auf Whites Seite. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter.

Holsten und Don Muchacho sind gebannt...aber ein aragorn99werder, darf hier in den abstrusesten Threads posten.
Da sollte man mal überprüfen, ob das in Einklang mit den Forenregeln geschieht

 :police:
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: juve2004 am 20.Mai 2015, 17:01:34
Da stell ich mich mal zu aragorn99werder  :P

Ich war mit meiner Tochter zum CL-Finale im Jahn-Sportpark, ich kann aber leider die Reihen 1-4 absolut nicht empfehlen man sieht so gut wie nix durch die ganzen Offiziellen, Kameramänner, Ordner.
Unsere Plätze waren aber ansonsten recht gut der Block bis bis zum Anpfiff auch nicht voll, wir haben aber den der PSG-Fans erwischt. Die saßen auch alle friedlich auf ihren Plätzen und machten nur wenig Stimmung bis dahin aber zumindest mehr als der Rest wobei ich mich frage ob da reine Frankfurt-Fans da waren.

Vorm Stadion reichlich Polizei, beim Einlass reichlich Ordner, Kontrollen gab es aber keine einzige! Preise waren auch sehr günstig!

Pünktlich zum Anpfiff fielen dann die PSG-Ultras ein, ca. 30-50 Mann (und Frauen) und schon war da Stimmung. Die sangen zwar immer das gleiche die ersten 30 Minuten aber egal. Einige Muttis bekamen Panik und machten sich recht bald vom Acker mit deutlichen Vorurteilen gegenüber den Ultras! Die waren aber friedlich!! Ärgerlich war eigentlich nur als die ganze Horde beim Ausgleich von Paris nach vorn stürmte und das kleine Zäunchen platt machten aufgrund der Wucht. Glücklicherweise war mein Kind und ihre Freundin da schon etwas abseits der Horde und wurde dadurch nicht überrannt.
Da durch den defekten Zaun jetzt noch mehr Ordner und Security vorm Block aufzogen sah man nämlich gar nichts mehr. Wir haben uns dann auch etwas verzogen weil ich dann doch lieber mehr vom Spiel sehen wollte statt der Ordner.

Die Frankfurterinnen haben verdient gewonnen und die Taktik der Pariserinnen etwas seltsam. Nach dem Rückstand in der Nachspielzeit wurde nochmal gewechselt und man hatte noch ein paar Standards aber die Keeperin blieb einfach hinten in ihrem Tor. Wenn ich hinten liege in den letzten Minuten dann hau ich alles nach vorne da ist es doch egal ob ich mir dann noch eins fange und bei der Körpergröße wäre vll. noch ein Kopfball drin gewesen.

Ein paar tolle Bilder hat meine Tochter auch gemacht, sie konnte ein paar Spielerinnen abklatschen und das wichtigste 'Es hat ihr gefallen'

Und an alle die sich kritisch gegenüber Frauenfußball äußern! Ich hoffe euer Nachwuchs wird weiblich und will Fußball spielen dann denkt ihr vll. ein wenig anders  :police:
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cubano am 20.Mai 2015, 20:59:20
Pünktlich zum Anpfiff fielen dann die PSG-Ultras ein, ca. 30-50 Mann (und Frauen) und schon war da Stimmung. Die sangen zwar immer das gleiche die ersten 30 Minuten aber egal. Einige Muttis bekamen Panik und machten sich recht bald vom Acker mit deutlichen Vorurteilen gegenüber den Ultras! Die waren aber friedlich!! Ärgerlich war eigentlich nur als die ganze Horde beim Ausgleich von Paris nach vorn stürmte und das kleine Zäunchen platt machten aufgrund der Wucht. Glücklicherweise war mein Kind und ihre Freundin da schon etwas abseits der Horde und wurde dadurch nicht überrannt.
Da durch den defekten Zaun jetzt noch mehr Ordner und Security vorm Block aufzogen sah man nämlich gar nichts mehr. Wir haben uns dann auch etwas verzogen weil ich dann doch lieber mehr vom Spiel sehen wollte statt der Ordner.

Und an alle die sich kritisch gegenüber Frauenfußball äußern! Ich hoffe euer Nachwuchs wird weiblich und will Fußball spielen dann denkt ihr vll. ein wenig anders  :police:

Die "Welle" ist in französischen Stadien ganz normal, in Deutschland würde man sofort aufschreien. Wenn du da einmal mit an den Zaun gerannt bis, dann weißt du, dass es geil ist. Für Familien mit Kindern aber wirklich nicht geeignet ;)

Ich äußere mich einfach nicht zu Frauenfußball, das hat schon seine Gründe. Aber wenn meine Tochter Fußball spielen will, darf sie das, genauso wie mein Sohn Ballett tanzen darf.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 20.Mai 2015, 21:19:06
Ich äußere mich einfach nicht zu Frauenfußball, das hat schon seine Gründe. Aber wenn meine Tochter Fußball spielen will, darf sie das, genauso wie mein Sohn Ballett tanzen darf.
So sehe ich das auch. Ich habe auch nix gegen Frauenfußball allgemein oder gegen Frauen, die Fußball spielen. Im Gegenteil, ich kenne viele Fußbalelrinnen und komme gut mit denen klar. Ich habe nur was gegen das rumgehype und die Behauptung Frauenfußball wäre vom Niveau her auch nur irgendwo nah dran am Herrenfußball. Da leigen Lichtjahre dazwischen. Und wenn dir halt ständig irgendwer vorschwärmt von den tollen Fußballspielen der Frauen und das Niveau war etwa auf Herren-Bezirksliganiveau, dann - naja ihr wisst was ich sagen will-
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 07.Juni 2015, 15:29:16
Heute um 22 Uhr unserer Zeit starten die deutschen Frauen in die WM in Kanada. Es geht gegen den klaren Außenseiter Elfenbeinküste und ich freue mich schon auf einige Tore.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 07.Juni 2015, 22:03:39
1-0 für die deutschen Damen mit dem ersten Torschuss.

Edith fragt, ob die Kommentatorin gerade wirklich betont hat, dass der kurze Pfosten ja in Wirklichkeit gar nicht kürzer ist als der andere?!? :o
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Dr. Gonzo am 07.Juni 2015, 22:14:01
Nach 10 Minuten könnte Deutschland bei brauchbarer Chancenverwertung locker 5:0 führen. Die Ivorerinnen versuchen es immer wieder mit einer abenteuerlichen Abseitsfalle. Sowas habe ich so überhaupt noch nicht gesehen.
Ist zumindest unterhaltsam, wenn es auch nicht viel mit Fussball zu tun hat.

Die Tante vom ZDF regt sich mehr darüber auf, dass eine Spielerin nicht richtig geschrieben wird als über eine üble Knieattacke Richtung Unterleib. Das sah böse aus.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 07.Juni 2015, 22:15:44
Sasic macht, wenn es so weitergeht, heute noch die Torjägerkanone klar.

Edith fragt, ob die Kommentatorin gerade wirklich betont hat, dass der kurze Pfosten ja in Wirklichkeit gar nicht kürzer ist als der andere?!? :o
Die Kommentatorin passt sich dem Publikum an. ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 07.Juni 2015, 22:38:50
Mir fällt gerade was auf: Wieso ist der Thread eigentlich nciht unter "andere Sportarten"? ;D

Scheint wohl ziemlich Prügel für Nigeria zu setzen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 07.Juni 2015, 22:41:12
Mir fällt gerade was auf: Wieso ist der Thread eigentlich nciht unter "andere Sportarten"? ;D

Scheint wohl ziemlich Prügel für Nigeria zu setzen.

Weiß ich nicht. Aber die Elfenbeinküste liegt schon 0:5 hinten. ;)
Solche Ergebnisse sind aber in den Vorrunden bei den Frauen keine Seltenheit.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 07.Juni 2015, 22:43:57
ups, irgendwie hab ich nur grüne trikots gesehn und dachte an Nigeria ;D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: doc_moustache am 07.Juni 2015, 22:59:14
Mir fällt gerade was auf: Wieso ist der Thread eigentlich nciht unter "andere Sportarten"? ;D

Da steckt ne menge wahrheit drin. Wenn man den Frauenfußball als eigenen sport mit einer eigenen Ästhetik versteht, muss man nicht ständig äpfel mit birnen vergleichen.  (Nein, ich meine keine anatomische gesäßformen!),
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Henningway am 07.Juni 2015, 23:05:48
Mir fällt gerade was auf: Wieso ist der Thread eigentlich nciht unter "andere Sportarten"?

Wenn ich mir das Gehabe der allermeisten Fußballer so ansehe (wie erst gestern wieder gezeigt durch die Herren des FC Barcelona), so sollte man vielleicht mit Kritik am Damenfußball zurückhaltend sein, ganz allgemein gesprochen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Plumps am 07.Juni 2015, 23:10:25
Was meinstn genau? Hab nicht alles gesehen
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 07.Juni 2015, 23:11:08
Vielleicht sollte man mal die Abstimmung zum Thread erneuern.

EDIT: Beim 7:0 soll es bleiben, dann schuldet mir meine Mutter eine Packung Eis. :)
EDIT2: Verdammt, dann eben kein Eis. :(
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: wrdlbrmft am 07.Juni 2015, 23:49:10
10:0!

... und die Erkenntnis, dass Frauen auch nicht besser kommentieren.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Kaestorfer am 08.Juni 2015, 08:22:45
10:0!

... und die Erkenntnis, dass Frauen auch nicht besser kommentieren.

Gut-  war auch kein Gegner ... das hat man doch sofort gesehen. Interessant und entscheidend wird der Donnerstag gegen Norwegen um 22 Uhr ...
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 08.Juni 2015, 22:21:20
@ White: Jetzt spielen die von dir gestern schon herbei geschworenen Nigerianerinnen, live in der ARD, gegen Schweden. ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 08.Juni 2015, 23:03:14
Nigeria, Elfenbeinküste...hauptsache Amerika!
Die nigerianischen Damen sollten eventuell Eckbälle üben, wobei die schwedische Variante schon unorthodox ist.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: DayDreamer am 08.Juni 2015, 23:08:47
Ich oute mich hier auch mal, dass ich mir die Mädels-WM angucke, schönes Comeback von Nigeria.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cooke am 08.Juni 2015, 23:10:02
Die Nigerianerinnen gefallen mir aber sehr gut. Taktisch für eine afrikanische Mannschaft ziemlich diszipliniert, dazu körperlich stark und dank einer meist guten Technik auch oft gefährlich in der Offensive. Verdienter Ausgleich, gefällt mir  :)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cassius am 08.Juni 2015, 23:26:43
Ich oute mich hier auch mal, dass ich mir die Mädels-WM angucke, schönes Comeback von Nigeria.

Ich auch, zumindest ab und zu. :)

Das 3:2 der Schwederwar aber unglaublich schön heraus gespielt. Nigerias Speed beeindruckt aber. Die Partie ist nicht durch.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: smedhult am 08.Juni 2015, 23:28:20
Heja Sverige.

Schade, dass unser größtes Talent aller Zeiten zu Hause bleiben musste.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Plumps am 08.Juni 2015, 23:31:19
Heja Sverige.

Schade, dass unser größtes Talent aller Zeiten zu Hause bleiben musste.
Schelin?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: smedhult am 08.Juni 2015, 23:42:24
Heja Sverige.

Schade, dass unser größtes Talent aller Zeiten zu Hause bleiben musste.
Schelin?

Nein Ebba Hed.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Bodylove am 08.Juni 2015, 23:48:29
Das Spiel fand ich richtig gut. Ich schau nicht oft Frauenfussball aber das heutige Niveau war richtig schön anzuschauen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Karagounis am 10.Juni 2015, 22:20:46
weiss nicht ob das Absicht war.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 10.Juni 2015, 23:06:30
Jaaaaa...Handspiel. Alles irgendwie schleierhaft beim Frauenfußball.
https://www.youtube.com/watch?v=SgdN8yVMIPk

Warum werden jetzt diese alten Kamellen aufgefahren? Geht der Verhöhnung des Frauenfußballs der aktuelle Stoff aus? ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cubano am 10.Juni 2015, 23:12:48
Jaaaaa...Handspiel. Alles irgendwie schleierhaft beim Frauenfußball.
https://www.youtube.com/watch?v=SgdN8yVMIPk

Warum werden jetzt diese alten Kamellen aufgefahren? Geht der Verhöhnung des Frauenfußballs der aktuelle Stoff aus? ;)

 ;D Mein Fehler, hab nicht mitbekommen, dass das 2011 war. Dachte das war aktuell. Immerhin richtiger Thread.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Henningway am 11.Juni 2015, 23:21:40
Der ARD-Stream ist sowas von unter aller Kanone. Nur 480p, wenn überhaupt, und alle 30 Sekunden ein Reload.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 11.Juni 2015, 23:54:46
Am Ende steht ein 1:1 gegen Norwegen. Das Weiterkommen ist natürlich klar, der Gruppensieg wird noch eine knappe Sache.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Kaestorfer am 12.Juni 2015, 08:18:04
Am Ende steht ein 1:1 gegen Norwegen. Das Weiterkommen ist natürlich klar, der Gruppensieg wird noch eine knappe Sache.

Meinst du? Ich glaube ja nicht, dass Norwegen auch 10 Tore gegen die Elfenbeinküste schießt...
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: wrdlbrmft am 13.Juni 2015, 02:32:33
Nicht schlecht, die Damen aus der Schweiz: in 24 Minuten 7 Tore geschossen!
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: bobo96 am 13.Juni 2015, 03:51:43
Oh Mann, das hat einfach sehr wenig mit dem Fußball zu tun, den man als Kind und Erwachsener lieben gelernt hat.. die Aufmerksamkeit, die die mittlerweile bekommen, ist für mich ein wenig traurig.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Omegatherion am 13.Juni 2015, 07:13:17
Ist halt wie es ist. Hinter den paar Spitzenmannschaften gibt es mehr oder weniger nur Kanonenfutter. Das ist einfach kein ausgeglichener Wettbewerb. Auch wenn das Niveau in der Spitze durchaus ansehnlich sein kann, täuscht das nicht über die Tatsache hinweg, dass es zu wenig ernsthafte Konkurrenz im Frauenfussball gibt.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Octavianus am 13.Juni 2015, 10:36:56
Der Frauenfußball hinkt in seiner Entwicklung eben gute 10-15 Jahre hinter den Männern hinterher, in Ländern mit patriarchalischen Gesellschaftsstrukturen sicher noch wesentlich mehr.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Halifax am 13.Juni 2015, 10:39:37
Ist halt wie es ist. Hinter den paar Spitzenmannschaften gibt es mehr oder weniger nur Kanonenfutter. Das ist einfach kein ausgeglichener Wettbewerb. Auch wenn das Niveau in der Spitze durchaus ansehnlich sein kann, täuscht das nicht über die Tatsache hinweg, dass es zu wenig ernsthafte Konkurrenz im Frauenfussball gibt.

Erinnert mich ein bischen an Spanien der Männer...  :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 13.Juni 2015, 12:30:01
Nicht schlecht, die Damen aus der Schweiz: in 24 Minuten 7 Tore geschossen!

Stark!..
...die ersten ~25 Minuten hab ich geguckt, dann bin ich lieber ins Bett.
Gutes Timing! ::)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cubano am 18.Juni 2015, 23:17:15
Kleiner Bericht über Sidney Leroux und Dom Dwyer, das Fußballerpaar in den USA zurzeit:
https://www.youtube.com/watch?v=JQZnK7H5zrE

Denke das passt in diesen Thread ganz gut. Fußball ist nun auch in den USA immer mehr zu einem Männersport geworden, aber das USWNT hat noch immer eine besondere Stellung in den USA. Finde auch die Berichterstattung über die Damen in den USA viel ernstzunehmender als z.B. hier in Deutschland.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 20.Juni 2015, 00:12:02
https://www.youtube.com/watch?t=10&v=ehnMEjHyIgM (https://www.youtube.com/watch?t=10&v=ehnMEjHyIgM)
Norwegens Frauen haben Humor und nehmen sich selbst aufs Korn.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: mayday101 am 20.Juni 2015, 00:21:28
https://www.youtube.com/watch?t=10&v=ehnMEjHyIgM (https://www.youtube.com/watch?t=10&v=ehnMEjHyIgM)
Norwegens Frauen haben Humor und nehmen sich selbst aufs Korn.

Der Humor ist großartig. Bei der Szene mit dem Luftballon bin ich zusammengebrochen.  ;D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 20.Juni 2015, 19:27:48
Heute ab 22 Uhr geht es im Achtelfinale gegen Schweden weiter. Los Mädels, holt den Sieg.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 20.Juni 2015, 22:49:34
2:0 zur Halbzeit...sieht gut aus!
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cubano am 20.Juni 2015, 22:53:01
Ich hab nach der U21 auch mal 5 Minuten reingezappt. Da hat Sasic gerade den Elfer verwandelt. Ansonsten schließ ich mich Leland Gaunt an: Sieht gut aus, v.a. einige Schwedinnen.
Fußballerisch konnte ich es nicht einschätzen, bin dann doch nicht drangeblieben.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 20.Juni 2015, 23:53:57
4:1 gewonnen, es geht weiter.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Octavianus am 26.Juni 2015, 22:32:21
Spielerisch ist das bisher extrem mau, was die deutschen Damen da bieten. Kaum Ballsicherheit im Zentrum und enorm viel Dusel in der Rückwärtsbewegung. Die Französinnen müssten hier eigentlich schon mit 1-2 Toren führen. Hoffentlich kriegen die bald mal einen Fuß auf den Boden.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Rejs am 26.Juni 2015, 22:47:09
So. In Frankreich weiß wohl keiner so recht, warum keine 3:0-Führung auf der Anzeigentafel steht. Deutschland kommt gar nichts in Spiel, die Französinnen machen es aber auch recht gut.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Joe Hennessy am 26.Juni 2015, 22:56:29
Am Ende gewinnen eh immer die Deutschen.  :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Eternity72 am 26.Juni 2015, 22:57:38
Kann nur besser werden, gut das sie noch keinen rein bekommen haben
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Joe Hennessy am 26.Juni 2015, 23:01:12
Puh. Die Kulig ist heute irgendwie extrem anstrengend.  :blank:
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 26.Juni 2015, 23:18:26
Marozsan tut dem Spiel durchaus gut.
Ist zwar nicht hochklassig, aber dafür spannend.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Joe Hennessy am 26.Juni 2015, 23:34:35
Ich würde mal behaupten, das war's.

Edit: ich bin genauso schlecht beim Tippen wie Starkstrom. :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 26.Juni 2015, 23:54:32
Puh...dass du so schlecht tippen kannst wie Starkstrom, musst du erstmal über einen längeren Zeitraum beweisen! ;D

Verlängerung. Mentaler Vorteil auf deutscher Seite?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Octavianus am 26.Juni 2015, 23:55:33
Maroszan ist definitiv eine Belebung des deutschen Spiels, sie kann zumindest mal den Ball über eine längere Zeit halten. Die Auswechslung von Goeßling war auch überfällig. Rächen kann sich, dass Thomis schon raus ist. Die hat Temme jedes Mal nass gemacht. Grundsätzlich frage ich mich aber, was Neid den Spielerinnen vor Beginn des Spiels gesagt hat. Das war auch nach dem Seitenwechsel über weite Strecken sehr dürftig. Immerhin stimmt jetzt der Einsatz, aber die Französinnen waren deutlich ballsicherer und kombinierten sehr gefällig.

Daumen drücken!

PS: Hat das vorhin noch jemand so gesehen? Die Torhüterin der Französinnen hat den Ball nach einer Rückgabe einfach mit der Hand aufgenommen. Indirekter Freistoß? Ist aber niemandem sonst aufgefallen. War so um die 80. Minute rum.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: LucaBall am 26.Juni 2015, 23:57:19
Jup, hab ich auch gesehen. Hätte indirekten Freistoss geben sollen
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 27.Juni 2015, 00:44:51
Angerer die Katze! Halbfinale!
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 27.Juni 2015, 08:34:16
Noch zwei Siege und dann ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, die sogar ich mag, Weltmeister. Aber mit so einer Leistung wie gestern wird das eher nichts, der Einsatz jedoch stimmte.

Edit: ich bin genauso schlecht beim Tippen wie Starkstrom. :D
Den Status des Tipp-Deppen nimmt mir hier niemand weg. ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Henningway am 27.Juni 2015, 09:30:51
Noch zwei Siege und dann ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, die sogar ich mag, Weltmeister.

Mann, jetzt mal ehrlich: was stimmt nicht mit Dir?? ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Karagounis am 27.Juni 2015, 09:54:49
Habt ihr auch gesehen, wie die französische Keeperin die Schoner auszog vor dem Elferschiessen? Ist das eigentlich erlaubt? Wäre jetzt regeltechnisch schon sehr interessant... Eigentlich ist sie ja nicht mehr korrekt ausgerüstet, aber andererseits besteht ja auch keine Verletzungsgefahr mehr.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Rejs am 27.Juni 2015, 10:15:57
Habt ihr auch gesehen, wie die französische Keeperin die Schoner auszog vor dem Elferschiessen? Ist das eigentlich erlaubt? Wäre jetzt regeltechnisch schon sehr interessant... Eigentlich ist sie ja nicht mehr korrekt ausgerüstet, aber andererseits besteht ja auch keine Verletzungsgefahr mehr.

Korrekt war es sicher nicht. Hätte dann halt Gelb gegeben, wenn es aufgefallen wäre und sie hätte die wieder anziehen müssen
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cubano am 29.Juni 2015, 12:41:52
http://www.t-online.de/sport/fussball/frauenfussball/id_74525202/frauen-wm-2015-silvia-neid-kritisiert-fifa-wegen-unterkunft.html

Finde ich ja schon interessant, dass die Damen gemeinsam mit anderen Teams und Touristen im Hotel wohnen. V.a., dass man dann auch noch den Französinnen nach dem Sieg im VF dauernd begegnet, stelle ich mir schon unangenehm vor  :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 29.Juni 2015, 14:14:28
http://www.t-online.de/sport/fussball/frauenfussball/id_74525202/frauen-wm-2015-silvia-neid-kritisiert-fifa-wegen-unterkunft.html

Finde ich ja schon interessant, dass die Damen gemeinsam mit anderen Teams und Touristen im Hotel wohnen. V.a., dass man dann auch noch den Französinnen nach dem Sieg im VF dauernd begegnet, stelle ich mir schon unangenehm vor  :D

Ich finde eher, es sollte der Standard sein, dass nicht jeder sein eigenes Hotel hat. Dann würden die Fußballer sich auch nicht für besser als der Rest halten. Wenn die Sicherheit gewährleistet ist, wird zusammen auf einem großen Bereich gewohnt. Das gilt dann auch für die Herren und für die reichen Verbände, die sich sonst einfach ein anderes Hotel mieten würden.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 29.Juni 2015, 14:17:03
Oder eins bauen...
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Dr. Gonzo am 29.Juni 2015, 14:58:19
Bei der U17 EM in Bulgarien haben ALLE teilnehmenden Teams + Touristen im selben Hotel logiert. Muss ein schrechlich großer Bunker gewesen sein. Ist im Nachwuchsbereich absolut normal.
Die Frauen stört das auch nur, weil das wieder eine Gleichberechtigungsgeschichte ist. Würde mich an deren Stelle ebenfalls beschweren, am Ende schluckt man die Kröte aber sowieso.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cubano am 29.Juni 2015, 16:14:38
Hab nicht gedacht, dass die Unterschiede zu den Männern so groß sind.

Man stelle sich vor bei der WM 2006 hätten die Holländer und Portugiesen im selbsen Hotel gewohnt - nach ihrer Schlacht von Nürnberg begegnen sie sich im Hotel - da gäb es Tote :D

Ich bin schon dafür, dass jedes Team in einem anderen Hotel wohnt. Finde ich schon unangenehm dem Gegner immer zu begegnen, wenn ich in den Aufzug steige.

Das mit den Touristen kannst du bei den Männern nicht machen, da rennen dir die Fanboys die Bude ein und ketten sich an die Spieler. Eine gewisse Abschottung muss man da einfach machen.

Oder eins bauen...

Das stößt mir noch immer sauer auf.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 30.Juni 2015, 23:04:02
Um 1 Uhr geht das Halbfinale zwischen Deutschland und den USA los. Es wird hoffentlich ein spannendes Spiel mit positivem deutschen Ausgang.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Rejs am 30.Juni 2015, 23:08:48
Um 1 Uhr geht das Halbfinale zwischen Deutschland und den USA los. Es wird hoffentlich ein spannendes Spiel mit positivem deutschen Ausgang.

Ich befürchte ja ein ganz schlimmes Spiel und überlege, ob ich mir es anschauen werde. Anders als die Französinnen kommen die Amerikanerinnen eher nicht über Technik und schönes Passspiel sondern über Physis und lange Bälle auf die guten Spielerinnen vorne. Sollten sich die Deutschen genauso technisch unzureichend präsentieren wie gegen Frankreich und wieder vor allem durch Kampf und Einsatz versuchen, das Spiel an sich zu reißen, kann das ein ganz schönes Gebolze werden. Naja... hoffen wir das Beste. Für die Sara Däbritz würde mich ein Titelgewinn freuen 8)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cubano am 30.Juni 2015, 23:10:23
Um 1 Uhr geht das Halbfinale zwischen Deutschland und den USA los. Es wird hoffentlich ein spannendes Spiel mit positivem deutschen Ausgang.

Ich bin kurz davor da auch reinzuschauen. Zumindest bis Copa America beginnt. Wäre aber dann eher für das USWNT. Die hypen mich eh schon seit Wochen mit ihren ständigen Videos, die ich reinbekomme durch meine US-Fußball-Quellen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: wrdlbrmft am 01.Juli 2015, 09:58:14
Verdiente Niederlage. Technisch limitiert, Bälle zu lange gehalten, ungenaue Pässe (Gössler!) und keine Strategie erkennbar.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Matapalomd am 01.Juli 2015, 10:39:46
Ich bin nach der ersten Halbzeit eingeschlafen. Die linke Seite war oft frei und wurde nicht angespielt. Da ging für mich zuviel über rechts.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Rejs am 01.Juli 2015, 11:20:23
Es ist schon erschreckend. Alle deutschen Teams, die diesen Sommer gespielt haben, wurden im Vorfeld gehypet und konnten nicht ansatzweise das zeigen, was erwartet wurde. Vor allem bei der U21 und den Frauen war das schon ganz schlimm. Letztere konnten gestern mal so gar nicht überzeugen. Spielerisch und technisch war das einfach miserabel, was sich aber nach der Vorrunde und dem Spiel gegen Frankreich auch angedeutet hatte. Da muss jetzt ein Umdenken her und einiges anders gemacht werden. Potential ist da, nur wird das nicht ansatzweise gewinnbringend ausgeschöpft...
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: KalleRiedleIstDerBeste am 01.Juli 2015, 11:23:32
Ich habe mir mal das komplette Spiel angetan und war am Ende wieder vollkommen enttäuscht. Nicht von der Niederlage, sondern vor allem von der Qualität der Spielzüge, der Konzentration des DFB-Teams, der Passgenauigkeit und der Kampfbereitschaft. Strategie habe ich erkannt - allerdings nur in der zweiten Halbzeit und da muss sie in etwa "Ball auf eine der Seiten spielen und dann per Halbfeld-Flanke in den Strafraum bolzen" gelautet haben. Das US-Team hat mir etwas besser gefallen, war in meinen Augen spielerisch einer Kulisse von ~ 30.000 Zuschauern aber auch nicht ansatzweise würdig.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Ensimismado am 01.Juli 2015, 12:29:38
Was mich viel mehr verwundert: Wenn man so auftritt wie Deutschland bislang im Turnier, also spielerisch durchwachsen, dann sollte ich Äußerungen wie von Neid vor einem Spiel gegen die USA eher nicht äußern. Das hat etwas von Realitätsverlust.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 01.Juli 2015, 16:07:56
Schade Deutschland, auch wegen dem verschossenen Elfmeter. Aber jetzt können wir wieder für vier Jahre alle vergessen, dass es Frauenfußball gibt. ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 01.Juli 2015, 16:45:10
Wieso? ISt doch jedes Jahr ne große Chance da, dass nedeutsche Mannscahft die CL gewinnt xD
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Feno am 01.Juli 2015, 17:12:13
Unser Kommentator hat dafür das Spiel verpennt.
http://www.20min.ch/sport/fussball/story/Sascha-Ruefer-verschlaeft-den-WM-Halbfinal-25368434

Den User-Kommentar dazu finde ich am passendsten:
Zitat
Das zeigt doch...
...dass wir alle doch nur Menschen sind, die ab und zu mal Fehler machen, ganz egal wie seriös und professionell wir nach aussen hin auftreten

Dazu muss man vielleicht sagen, dass Ruefer der beim Publikum wohl unbeliebteste Fussball-Kommentator ist bei uns. Ich weiss nicht warum, ich finde den meistens gut und unterhaltsam. Darum hatte ich eigentlich mehr gebashe erwartet in den Reaktionen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Octavianus am 01.Juli 2015, 18:00:38
Ich finde das Schwyzerdeutsch und insbesondere eure grammatischen Eigenarten bei der Vergabe des Genus sehr interessant. Penalty, Corner und jetzt der Final. Man lernt nie aus. ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Feno am 01.Juli 2015, 18:40:26
Ich finde das Schwyzerdeutsch und insbesondere eure grammatischen Eigenarten bei der Vergabe des Genus sehr interessant. Penalty, Corner und jetzt der Final. Man lernt nie aus. ;)
"Das Kader" nicht vergessen, damit hatte ich zum Anfang meiner MTF-Zeit am meisten Mühe, mich umzugewöhnen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Joe Hennessy am 01.Juli 2015, 22:28:18
Sagt ihr eigentlich auch "Kampfmannschaft", so wie die Österreicher?

Das erinnert mich jetzt irgendwie wieder an diese Dialekt/Akzent-Diskussion von neulich.  ;D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cubano am 01.Juli 2015, 22:32:03
Wir sind zwar im falschen Thread, aber das mit den Fußball-Dialekt ist schon witzig. Bin ja ziemlich neu in Ö und Kampfmannschaft klingt für mich immer so nach Krieg  - als Deutscher bin ich da eine Zeit lang schon verwirrt gewesen. Die Nürnberger Kampfmannschaft  ;D

Muss immer schmunzeln, wenn ich sowas höre. Genauso, wenn ein Kommentator mal wieder "Stange" schreit :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Halifax am 02.Juli 2015, 08:44:43
Da wir Österreicher nicht so Ballbegabt sind wie manch andere Länder und bei uns (was Fußball betrifft) generell alles eher mehr Kampf und Krampf ist, haben wir einfach einen Begriff "Kampfmannschaft" übernommen.  ;D

Wir sind hald eben keine Zuckerhut-Edeltechniker oder Tiki-Taka spezialisten  ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Octavianus am 02.Juli 2015, 13:25:27
Oha, die Umfrage ist ja uralt. Die nehme ich mal raus. Für alle Interessierten aber noch das Ergebnis zur WM 2011 (!)

Holen die deutschen Damen den Titel?

Jawoll ja! Sie zeigen dem starken Geschlecht erneut, wie man Titel holt.    - 12 (42.9%)
Leider nein, aber immerhin dürfen sie sich Vize-Weltmeisterinnen nennen.    - 2 (7.1%)
Außer Spesen nix gewesen. Die Frauen enttäuschen vor eigenem Publikum.    - 1 (3.6%)
Frauen UND Fußball? Interessiert mich alles nicht die Bohne...    - 13 (46.4%)

Die deutschen Frauen schieden übrigens recht sang- und klanglos im Viertelfinale gegen die späteren Weltmeisterinnen aus Japan aus. ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 02.Juli 2015, 15:06:23
Wer war der Glückliche, der richtig getippt hatte? :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Octavianus am 02.Juli 2015, 15:26:02
Ich oute mich mal als Fanboy und habe wie die 12 anderen vollkommen daneben gelegen. ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: veni_vidi_vici am 02.Juli 2015, 15:28:18
Ich oute mich mal als Fanboy und habe wie die 12 anderen vollkommen daneben gelegen. ;)

Entweder wie elf andere oder kein Fanboy... aber dann konnte man ja nicht danebenliegen.  ;)

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Enno am 02.Juli 2015, 16:07:54
Ich oute mich mal als Fanboy und habe wie die 12 anderen vollkommen daneben gelegen. ;)

Entweder wie elf andere oder kein Fanboy... aber dann konnte man ja nicht danebenliegen.  ;)

LG Veni_vidi_vici

In Geschichte und Deutsch ist er besser, unser Octa... *duck-und-wech*  ;D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 04.Juli 2015, 23:14:18
Gibt ja doch so etwas wie Fouls beim Frauenfußball...
Ziemliches Gewürge und Getrete in Halbzeit 1, immerhin wehren sich die DFB Damen mittlerweile.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Octavianus am 05.Juli 2015, 00:57:56
Teils katastrophale Schiedsrichterleistung. Nur 2 Gelbe Karten sind ein absoluter Witz für die teils harten Fouls. Der Elfmeterpfiff kam für mich auch eher überraschend, letztlich kann man den geben. Der Sieg in diesem eher unbedeutenden Spiel ist schmeichelhaft für die Lionesses, aber wenn die Deutschen nun mal so harmlos im Abschluss sind, reicht eben ein glücklicher Pfiff. Die hätten wohl auch nochmals 90 Minuten spielen können und weiterhin keinen Treffer erzielt. Kemme war für mich so was wie der Rani Khedira der Männer. Ständig unterwegs und extrem viel Energie ausgestrahlt (auch noch in der Verlängerung). Dumm nur, dass dann die Missgeschicke immer auf ihrer Seite passieren. Däbritz hatte einen sehr starken Beginn, baute dann zum Spielende aber leicht ab. Bartusiak hat mir von ihrem Stellungsspiel gut gefallen, die Schnellste war sie sowieso noch nie. Eher enttäuschend fand ich erneut Goeßling, an der Silvia Neid aber einen Narren gefressen zu haben scheint. Da haben sowohl Behringer als auch Leupolz einfach sicherer gewirkt. Sasic hat viele Bälle festgemacht und meist 2 Gegenspielerinnen beschäftigt, ist weite Wege gegangen und hat dann leider im Zentrum nicht mehr die nötige Kraft gehabt, um in aussichtsreichere Positionen zu gelangen, Anja Mittag hat sie dann gut abgelöst. Petermann hatte auch starke Szenen, tauchte dann aber immer mehr ab.

Insgesamt macht dieses Spiel trotz der Niederlage etwas Mut für die Zukunft. Spielerisch war das teilweise eine Steigerung und das Angriffspressing der Damen kann sich durchaus sehen lassen. Sollte Sasic keine (Baby)Pause einlegen, dann sollte man sich bemühen, das Offensivspiel noch variabler zu gestalten. Spielerisch ist da Luft nach oben, kämpferisch und physisch ist das prima.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 05.Juli 2015, 01:13:43
Kemme war die, die oft nach vorne ging und dann nach innen ziehend den Abschluss gesucht hat, aber auch die, die den Elfer verschuldet hat?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Dr. Gonzo am 05.Juli 2015, 12:31:22
Konnte nicht schlafen, daher habe ich mir das Spiel mal gegeben. Aus meiner Sicht war das ein gruseliger Rumpelkick. Am schlimmsten warauf beiden Seiten der katastrophale Spielaufbau mit unzähligen langen Bällen der Innenverteidigerinnen. Keine Ahnung, wieso man das macht, wenn die Spielerinnen bei diesen Bällen eine irre Streuung haben.
Gut gefallen hat mir die pummelige Engländerin Houghton, die hat abgeräumt wie ein Tier. Gefühlt 90% der Zweikämpfe gewonnen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Plumps am 05.Juli 2015, 15:57:12
Schlechte Verliererin die Neid...
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: wrdlbrmft am 05.Juli 2015, 20:21:35
was hat sie gesagt?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Maddux am 06.Juli 2015, 01:21:22
Gerade durch Zufall beim Durchzappen beim Finals der Frauen-WM gelandet und nach 6 Minuten steht es schon 2 zu 0 für die USA. Dann noch ein Doppelschlag 10 Minuten später und mit ein bischen mehr Timing beim Kopfball würde es nach 18 Minuten schon 5:0 für die USA stehen. Wenn die Japanerinnen weiter so spielen geht das noch übler aus als letztes Jahr für die Braslilianer  :o
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Phistra am 06.Juli 2015, 01:26:44
Ich schau auch gerade das Frauen-Finale. Unglaublicher Start der USA. 4-0 nach 16 Minuten. Da klappt alles, und bei Japan klappt nichts.

Das wird eine Wiederauflage von Brasilien - Deutschland.
Japans Spielerinnen dürften schon sehr demoralisiert sein und es fehlen noch 65 Minuten Spielzeit.


Edit: "Nur" noch 1-4, ob Japan noch zurückkommt?
 Uff, fast das 2-4!

Ein Spiel, welches noch geiler werden könnte als das ohnehin schon fantastische WM-Finale 2011.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Phistra am 06.Juli 2015, 01:35:00
Uiui, Japans Nationalheldin Homare Sawa wird in der 33.Minute eingewechselt. Ob sie neue Impulse geben kann?

Iwabuchi, die gegen England sehr gut gefiel, sitzt noch auf der Bank.  Die sollte auch möglichst zeitig rein.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Phistra am 06.Juli 2015, 01:52:09
Halbzeit.

Immerhin konnte Japan weitere Gegentore abwenden und man war bemüht den Abstand zu kürzen. Ballbesitz sogar im Vorteil Japans (51 %) aber die USA sind bärenstark im Angriff. Das 4-0 aus der Mittellinie - Wahnsinn. Lloyd ist ein Tier!

Vor allem in Standards sind die Amerikanerrinnen bärenstark und physisch den Japanerinnen total überlegen.

Eigentlich kann man den USA schon zum Titel gratulieren. 3 Tore Rückstand ist einfach zu krass.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Phistra am 06.Juli 2015, 02:44:10
Japan konnte in der 52.Minute auf 2-4 verkürzen, die USA jedoch sofort wieder erhöhen (5-2).

Jetzt sind es noch 7 Minuten + Nachspielzeit. Wambach wurde eingewechselt und die Kapitänsbinde umgelegt. Da passiert nichts mehr.

Ich frage mich, wie das Spiel verlaufen wäre, wenn die USA nicht diesen sagenhaften Start gehabt hätte.

85.Minute: Jetzt kommt noch die 40-jährige Rampone ein. Für sie neben Wambach auch der krönende Abschluss ihrer Karriere.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 06.Juli 2015, 19:10:21
Glückwunsch an die USA zum Titel und zu einem geilen Finalspiel! Das Tor von der Mittellinie passte ins Bild und zu der Anfangsphase.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Plumps am 16.Juli 2015, 13:33:32
http://www.spiegel.de/sport/fussball/frauenfussball-celia-sasic-beendet-karriere-mit-27-jahren-a-1043974.html

Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 16.Juli 2015, 13:40:47
Das Pendant zu Marcell Jansen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Stefan von Undzu am 16.Juli 2015, 13:45:53
Das Pendant zu Marcell Jansen.

Will der auch Mutter werden?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 16.Juli 2015, 13:52:55
Das Pendant zu Marcell Jansen.

Will der auch Mutter werden?

Jepp. Das ist eben auch ein Zeichen, dass man als Frau vom Profifußball nicht so gut leben kann, dass man es bis 35 ausreizt und auch danach entweder weitere Anstellungen bekommt oder vom angehäuften Geld einen gewissen Luxus noch lange genießen kann.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 16.Juli 2015, 15:08:34
Das Pendant zu Marcell Jansen.

Will der auch Mutter werden?

Wer weiß das schon..?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: AndyB am 16.Juli 2015, 15:19:33
Stoiber (https://www.youtube.com/watch?v=6vTimjyObrA) hats vorgemacht...
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: doc_moustache am 20.Juli 2015, 11:35:42
bitte nicht als sachlichen Beitrag zur Debatte um Frauenfussball auffassen ... aber ich hab so gelacht, und wollte euch das nicht vorenthalten!

(click to show/hide)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Stefan von Undzu am 20.Juli 2015, 12:16:18
Mein Favorit diesbezüglich bleibt Nico Rosberg:

"Bei der Frage, ob er sich die Spiele der deutschen Elf anschauen wird, leistete sich Rosberg einen üblen Fauxpas: "Man schaut doch auch Paralympics – Menschen, die nicht ganz so große Leistungen bringen können, aber unter sich ist es trotzdem spannend." Was für ein Fehltritt! Eine Beleidigung für die Behindertensportler und Frauenfußballerinnen. "

http://www.abendblatt.de/sport/fussball/frauen-fussball-wm/article108034988/Nico-Rosberg-vergleicht-Frauen-WM-mit-Paralympics.html
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Starkstrom_Energie am 12.September 2015, 12:58:56
Dann will ich wieder einen der sehr seltenen Posts im Frauenfußballbereich absetzen: Spielverlagerung analysiert nach der Frauen-WM nun auch die Bundesliga. Gestern gewannen die Bayern gegen Wolfsburg mit 1:0. Damit ist das erste Topspiel dieses Spieltages bereits durch. Morgen folgt das Dauerduell Frankfurt vs. Potsdam.
http://spielverlagerung.de/2015/09/12/bundesliga-topspiel-woelfinnen-offensiv-ohne-biss-bayern-effizient/ (http://spielverlagerung.de/2015/09/12/bundesliga-topspiel-woelfinnen-offensiv-ohne-biss-bayern-effizient/)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Shels am 20.Januar 2016, 20:55:35
Spielerin in spanischer Frauenfussballliga bekommt Rot weil sie dem Schiri einen Korb gibt. (http://www.sport1.de/boulevard/2016/01/spanien-sexismus-skandal-bei-santa-teresa-gegen-sporting-huelva)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Quadrat am 08.Mai 2016, 19:10:55
Hi,

ich muss gestehen, dass mich Frauenfußball einfach nicht so fesselt. das mag nun sexistisch klingen, ist aber leider so. Obwohl die Damen nicht schlecht spielen.

LG
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Joe Hennessy am 08.Mai 2016, 19:23:52
Wieso sollte das sexistisch sein? Die Stimmung im Stadion und die ganze Aufmachung machen nun mal viel aus und das ist beim Frauenfussball leider nicht so gegeben, obwohl sie es verdient hätten. Ich schau trotzdem immer gern rein, wenn irgendwo ein Spiel läuft.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Tim Twain am 26.Mai 2016, 13:56:07
Die Australische Damenmannschaft hat mal wieder einen neuen Versuch des Geschlechtervergleich gestartet

Gegen die U15 der Newcastle Jets.

Endergebnis: 0:7

Find ich immer wieder faszinierend wie groß der Unterschied doch ist
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cubano am 26.Mai 2016, 14:41:41
Letzte Woche Testspiel unserer Damen (immerhin Bezirksliga) gegen unsere B-Jugend. Ergebnis: 1:8
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Cassius am 06.August 2017, 17:44:02
Das Finale ist bislang echt grosse Klasse. Werbung für den Frauenfussball, beide Teams spielen eigentlich nur nach vorne. Die Mannschaft, die den Fuss vom Gaspedal nimmt, wird bis jetzt zackig bestraft.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: LucaBall am 06.August 2017, 17:49:56
Ja, ein geiles Spiel. Sehr unterhaltsam, schöne Tore.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: edge2412 am 18.Mai 2018, 17:12:47
Joa ne, Deutschlands U-17 hat mal gerade England 8-0 in der Gruppenphase abgefertigt. ;D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Psxman am 23.Mai 2018, 13:47:34
Hi,

ich muss gestehen, dass mich Frauenfußball einfach nicht so fesselt. das mag nun sexistisch klingen, ist aber leider so. Obwohl die Damen nicht schlecht spielen.

LG

Dito, da ist mir einfach zu wenig Tempo & Dynamik & Technik drin.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: ScouT am 26.Mai 2018, 05:34:52
Hi,

ich muss gestehen, dass mich Frauenfußball einfach nicht so fesselt. das mag nun sexistisch klingen, ist aber leider so. Obwohl die Damen nicht schlecht spielen.

LG

Dito, da ist mir einfach zu wenig Tempo & Dynamik & Technik drin.

war vor kurzem überrascht wie wirklich gut das ganze anzuschauen ist, im gegensatz zu vor 10 jahren.
vor allem, keine stundelang sich am boden wälzenden spieler..
schau die damen mittlerweile fast lieber als die herren
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Juleey am 01.Mai 2019, 15:51:21
Heute DFB-Pokalfinale in Köln
VfL Wolfsburg - SC Freiburg  (17:15 Uhr)
Der VfL ist natürlich klarer Favorit aber vielleicht kann der SC ja für eine Überaschung sorgen. Wenn Wolfsburg gewinnt ist es der 5.Pokalsieg in Folge.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: KingMoIdrissou am 01.Mai 2019, 16:31:43
Heute DFB-Pokalfinale in Köln
VfL Wolfsburg - SC Freiburg  (17:15 Uhr)
Der VfL ist natürlich klarer Favorit aber vielleicht kann der SC ja für eine Überaschung sorgen. Wenn Wolfsburg gewinnt ist es der 5.Pokalsieg in Folge.

War das DFB-Pokalfinale der Frauen nicht immer am selben Tag wie das der Männer?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: White am 01.Mai 2019, 16:33:55
Das wollte ich auch fragen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 01.Mai 2019, 17:00:45
War mal so, ja.
Aber seit 2010 habe ich glaube ich gelesen, nicht mehr, sondern separat in Köln.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: KingMoIdrissou am 01.Mai 2019, 17:19:53
War mal so, ja.
Aber seit 2010 habe ich glaube ich gelesen, nicht mehr, sondern separat in Köln.

Sicher das es schon so lange der Fall ist? Bitter, dass mir das erst 9 Jahre später auffält.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: LucaBall am 01.Mai 2019, 17:24:54
War mal so, ja.
Aber seit 2010 habe ich glaube ich gelesen, nicht mehr, sondern separat in Köln.

Sicher das es schon so lange der Fall ist? Bitter, dass mir das erst 9 Jahre später auffält.

War noch lange Zeit am selben Tag, ist dieses Jahr nur anders wegen der Frauen-WM glaube ich.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 01.Mai 2019, 17:35:39
Also 2015 war es mit Sicherheit auch nicht parallel zu den Herren, in den anderen Jahren kein Plan.

https://www.dfb.de/dfb-pokal-frauen/statistik/bisherige-pokalsiegerinnen/

Ja, 9 Jahre schon, hab ich auch nicht gedacht, dass es schon so lange ist.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: LucaBall am 01.Mai 2019, 17:42:01
Also 2015 war es mit Sicherheit auch nicht parallel zu den Herren, in den anderen Jahren kein Plan.

https://www.dfb.de/dfb-pokal-frauen/statistik/bisherige-pokalsiegerinnen/

Ja, 9 Jahre schon, hab ich auch nicht gedacht, dass es schon so lange ist.

War ja auch ein WM-Jahr
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Bodylove am 04.Juni 2019, 23:52:52
Die WM der Frauen fängt am Samstag an und da ich persönlich Giulia Gwinn sehr gut kenne, hab ich ihr versprochen die WM auch wirklich zu verfolgen.  :D

Hier eine ganz brauchbare Seite zum Terminplan / Tabelle / Gruppen :https://de.fifa.com/womensworldcup/ (https://de.fifa.com/womensworldcup/)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: ScouT am 05.Juni 2019, 00:01:27
https://video.eurosport.de/fussball/frauen-wm/2019/dfb-frauen-provokantes-video-brauchen-keine-eier-wir-haben-pferdeschwanze_vid1197500/video.shtml


Gefällt!
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: LucaBall am 05.Juni 2019, 00:11:28
Das Eröffnungsspiel ist übrigens bereits am Freitag  :angel:
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Bodylove am 05.Juni 2019, 00:21:59
https://video.eurosport.de/fussball/frauen-wm/2019/dfb-frauen-provokantes-video-brauchen-keine-eier-wir-haben-pferdeschwanze_vid1197500/video.shtml


Gefällt!

Den Spot kannte ich schon aber ist mal richtig gut ! ;)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: karenin am 05.Juni 2019, 01:29:22
Wohnst du in Freiburg? Hat ja auch dem Ruf nachgegeben und ist nach München. Die sich wiederrum aufregen das die Liga schwach wäre, während die in einem Ausmaß die Gegner rupfen wo man die auch im Männerfußball öfter mal rausgehauene "Liga Kaputt kaufen" definitiv nicht mehr so einfach relativieren kann.. (Masse vs Klasse.. Behringer bis Gwinn). Aber gut, im Frauenfußball bzw Ligenalltag ist es halt auch immer noch sehr einfach mit dem Geldschein zu wedeln, einfach weil noch Beträge gelten die man leicht übertrumpfen kann mit etwas finanziellem Background den die ja haben.

Also kurz gesagt nehm ich das zum Großteil den Spielerinnen nichtmal übel, aber die peinlichen Kommentare aus Richtung München sollten die abstellen wenn der Frauenfußball halbwegs ernstzunehmend sein soll.. Einerseits die Liga schlechtreden, andererseits bilden die ja nichtmal aus. Benkahrt, Frohms, Gwinn, Simon, Bühl, Däbritz, Leupolz, Magull und Schweers sind 40% des aktuellen NM Kaders die beim SC ausgebildet wurden (und das dürfte noch ein eher schlechter Anteil sein vgl zu den vorigen Turnieren), dennoch hat der SC noch keinen Titel gesehen, geschweige denn International gespielt. Mag man sehen wie man will und mir auch Populismus vorwerfen, aber es hilft jedenfalls nicht bei mir mehr als die gelegentliche Übertragung im TV anzusehen, da die Gewaltenteilung zw den beiden Top Teams einfach lächerlich einfach herzustellen und zu verwalten ist (Von den schmierigen Machenschaften damals mit Benkahrt und Däbritz mal ganz ab). So "man bekommt was man verdient, außer ... "

Aber pipapo, ansehen werd ich mir die WM. Schon das Freundschaftsspiel gegen Chile hat mir mehr Spaß gebracht als alle Buli Spiele dieses Jahr.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Stefan von Undzu am 05.Juni 2019, 07:56:54
Die WM der Frauen fängt am Samstag an und da ich persönlich Giulia Gwinn sehr gut kenne, hab ich ihr versprochen die WM auch wirklich zu verfolgen.  :D

Hier eine ganz brauchbare Seite zum Terminplan / Tabelle / Gruppen :https://de.fifa.com/womensworldcup/ (https://de.fifa.com/womensworldcup/)

Die ist aus Ailingen, oder?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Bodylove am 05.Juni 2019, 09:37:19
Die WM der Frauen fängt am Samstag an und da ich persönlich Giulia Gwinn sehr gut kenne, hab ich ihr versprochen die WM auch wirklich zu verfolgen.  :D

Hier eine ganz brauchbare Seite zum Terminplan / Tabelle / Gruppen :https://de.fifa.com/womensworldcup/ (https://de.fifa.com/womensworldcup/)

Die ist aus Ailingen, oder?

Richtig und unser ganzer Stolz. Sie wechselt jetzt vom SC Freiburg zum FC Bayern.  :)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Stefan von Undzu am 05.Juni 2019, 09:40:46
Ihr könnt trotzdem stolz auf sie sein.  :P
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: karenin am 08.Juni 2019, 15:56:36
Tun sich schwer unsere Damen. Traten eigentlich sehr dominant auf und man hatte das Gefühl das sie wissen was sie können und das sie das rüberbringen wollen. Dann aber BVB Anfall mit der ersten gelungenen Chinesischen Aktion, seitdem wurstelt man sich durch.. Zum Ende der HZ hin wieder etwas ruhiger und Überlegter, wobei die keine Mittel finden, seitlich dicht, mittig zu ungenau bzw Maroszan hat kein Platz. Da fehlt einfach ne Behringer mit 200kmh Schuß.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 08.Juni 2019, 16:07:40
Unter'm Strich glücklich, nicht hinten zu liegen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: karenin am 08.Juni 2019, 16:11:18
Definitiv. Beide Male, hätte die selbst geschossen anstelle abzulegen wärs wohl ziemlich sicher ein 0:2. In der "Hätte" Welt wäre China aber auch nur zehnt dann, das Ding gegen Marozsan muss in meinen Augen rot sein. Fand ich schlimmer als was Reus gegen Schalke gemacht hat, und schon das war ne klare rote..

Edit: Endlich.. 1:0 Gwinn
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Ensimismado am 08.Juni 2019, 16:27:16
Die WM der Frauen fängt am Samstag an und da ich persönlich Giulia Gwinn sehr gut kenne, hab ich ihr versprochen die WM auch wirklich zu verfolgen.  :D

Hier eine ganz brauchbare Seite zum Terminplan / Tabelle / Gruppen :https://de.fifa.com/womensworldcup/ (https://de.fifa.com/womensworldcup/)

Die ist aus Ailingen, oder?

Richtig und unser ganzer Stolz. Sie wechselt jetzt vom SC Freiburg zum FC Bayern.  :)
Nicht nur wegen des Tores gerade, sie macht das wirklich gut. Vor allem das richtige Timing um aufzudrehen ist bei ihr besser als bei manchen anderen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: karenin am 08.Juni 2019, 16:31:24
Also vom Tor abgesehen war sie bisher komplett unsichtbar und ist eher durch falsch getimte läufe aufgefallen (was man so von ihr aus Freiburg gar nicht kennt..).

Huth hat auch nen Valdez verschluckt.. Meine Fresse
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Ensimismado am 08.Juni 2019, 16:38:33
Konnte nur die zweite Hälfte sehen und da war es zumindest vom Timing her sinnvoll, wie sie aufdreht, also wann sie sich nach vorne dreht, statt nach hinten. Die Läufe selber sind manchmal etwas übermotiviert gewesen, aber das meinte ich auch weniger.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: karenin am 08.Juni 2019, 17:00:23
Dann haste zur selben Zeit wie Gwinn eingeschaltet :D

Schwere Geburt... Aber gut, war erstes Spiel. Man sah wo man ran muss, sagt für den weiteren Verlauf noch nicht viel aus denke ich.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Ensimismado am 08.Juni 2019, 17:02:53
Gut, das kann sein. :D In der Hälfte war ich jedenfalls durchaus von ihr angetan. Aber mal sehen, was die nächsten Spiele bringen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Omegatherion am 12.Juni 2019, 21:21:00
Wieder ein knappes 1:0. Deutschland damit durch und ein Punkt gegen Südafrike reicht zum Gruppensieg. Für den Titel müssen sich die Mädels aber noch ordentlich steigern. Das ist dann doch ein bisschen mau gewesen, bisher.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Phistra am 12.Juni 2019, 23:06:49
Ich glaube, die deutschen Damen werden wohl eher nicht mit dem Titel zu tun haben. Der Kader scheint mir doch ein bisschen zu grün zu sein, ausserdem haben die anderen europäischen Mannschaften doch ziemlich aufgeholt. Aber offensichtlich ist Maroszan die Schlüsselfigur, mal sehen ob sie ab dem Achtelfinale dabei sein wird.

Gerade eben Frankreich - Norwegen. In der ersten Hälfte sogar recht flottes Spiel, in Hälfte 2 zollte das hohe Tempo ihren Tribut. Frankreich untermauert ihre Ambitionen, dazu haben sie immer volles Haus.
Ein Traumfinale wäre bestimmt Frankreich - USA.

Spanien hat zwar einen guten Ball gespielt, aber die treffen das Tor einfach nicht. Schon gegen Südafrika (!) mussten zwei Elfmeter zum Sieg helfen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: akim91 am 13.Juni 2019, 19:08:38
Die WM der Frauen fängt am Samstag an und da ich persönlich Giulia Gwinn sehr gut kenne, hab ich ihr versprochen die WM auch wirklich zu verfolgen.  :D

Hier eine ganz brauchbare Seite zum Terminplan / Tabelle / Gruppen :https://de.fifa.com/womensworldcup/ (https://de.fifa.com/womensworldcup/)

Die ist aus Ailingen, oder?

Richtig und unser ganzer Stolz. Sie wechselt jetzt vom SC Freiburg zum FC Bayern.  :)

Das könnt ihr tatsächlich. Wir werden sie in Freiburg definitiv vermissen.

Hatte immer gehofft, dass man sie länger halten kann.

Wenn keine Verletzungen dazu kommen, kann Giulia es ganz weit bringen.

Habe übrigens dasselbe Heimatdorf wie Verena Schweers, wobei ich ihre kleine Schwester besser kenne  :D
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Bodylove am 17.Juni 2019, 19:42:12
Diese seltsame 4er Kette der Deutschen ist echt erschreckend schlecht. Sollte mal ein stark pressendes Team kommen, wirds eng für Deutschland.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Leland Gaunt am 23.Juni 2019, 18:35:47
Kuriose Szenen gerade kurz vor der Halbzeit im Spiel England vs. Kamerun.
England schießt das 2:0, eine Spielerin steht passiv im Abseits, Tor wird berechtigterweise nach VAR Überprüfung gegeben und die Kameruner Mädels weigern sich erst mal weiterzuspielen.
Ging nach etwas gutem Zureden dann doch weiter und flott in die Halbzeit.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: balolympique am 23.Juni 2019, 21:29:30
Gestern Norwegen - Australien war ein schönes Spiel! :)
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: karenin am 24.Juni 2019, 20:07:25
Bin echtmal gespannt ob Marozsan der Heilsbringer wird... Würde um ehrlich zu sein gar nicht alles aufreißen sondern Leupolz und Magull zentral so lassen. Auch wenns nicht wirklich flüssig lief, dicht war es zum großteil. Zumindest könnte man ruhiger schlafen als das 30/70 Erfolgschancen Projekt mit Maro (direkt aus ner verletzung, zudem das ganze Jahr über kleinere Dinge und so oder so nicht in absoluter Topform, auch wenn ihre Technik und Ballbehandlung natürlich auch für sich schon ein extremer Mehrwert sind, hilft ja nix wenn sie nicht in die Position kommt)...

Davon ab, bisher hat mich kein Favorit wirklich überzeugt. Egal ob USA, Frankreich oder sonst wer, alle hatten diese Unaufmerksamkeiten drin und ebenso alle mit "Doorsoun" Momenten. Von daher, auch wenn ich eig nicht wirklich damit gerechnet habe das die tatsächlich um den Titel mitspielen, ich denke langsam das ist möglich mit etwas Glück. Ähnlich wie Frankreich bei den Männern scheint es da im Moment eine Art taktische Verschiebung zu geben die noch nicht wirklich überall ankam, und in deren "Schatten" kommt man eben sehr gut weg, wenn man ochst und die Wege nach "lieber ienmal zuviel als zuwenig" Art geht (beides nicht wirklich die Stärke von den USA und FRA). Also ich schätze die Chance inzwischen etwas höher ein als noch zu Beginn.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Omegatherion am 29.Juni 2019, 20:25:25
Bye Bye, Schland! War halt doch eine schwache WM der deutschen Mannschaft. Da wäre sicher mehr drin gewesen.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: karenin am 29.Juni 2019, 20:36:57
Find ich eigentlich nicht. Schweden hat eigentlich nix gemacht ausser diszipliniert gestanden. Alle bisherigen Mannschaften haben das vermissen lassen (außer China, die aber wiederrum nix hatten das die Konter verwertet). Während wir schlicht keine Mittel und Ideen hatten für eigentlich gar nix. Leupolz rauszunehmen fand ich auch etwas Fragewürdig, da sie die einzige war die regelmäßig den (mentalen) Zustand im Team richtig erkannt und angetrieben hat. Verletzt?
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: Magic1111 am 29.Juni 2019, 22:47:09
Bye Bye, Schland! War halt doch eine schwache WM der deutschen Mannschaft. Da wäre sicher mehr drin gewesen.

Olympia 2020 Teilnahme damit auch verspielt.....
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: karenin am 30.Juni 2019, 10:18:14
Bye Bye, Schland! War halt doch eine schwache WM der deutschen Mannschaft. Da wäre sicher mehr drin gewesen.

Olympia 2020 Teilnahme damit auch verspielt.....

Wobei mich wundert das der Titelverteidiger nicht automatisch dabei ist. Ich ging bisher davon aus. Sind aber tatsächlich nur 12 Mannschaften und davon nur 3 aus Europa, das mit Deutschland, Frankreich, Spanien und Norwegen/Italien usw ohnehin die größte Dichte und Fortschritt hat was dem Niveau gut tun würde... Das könnte man gern zumindest auf 16 aufstocken.
Titel: Re: Frauenfußball
Beitrag von: KI-Guardiola am 30.Juni 2019, 11:50:58
Karma?
https://twitter.com/Caley_graphics/status/1142488467173203968

Zitat
the story of the German world cup continues -- big wins that look more, eh ok to fine when you look under the Hood

https://twitter.com/Caley_graphics/status/1145037821025107970


Zitat
all tournament long Germany have failed to control matches but finished brilliantly and faced poor shooting. it was, as expected, not sustainable.

Wobei, über ein Turnier von gerade mal einer Handvoll+ Spielen.... Mainz hatte in der Buli schließlich auch mal sieben Siege in Serie. :P