MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: französische Ligue 1  (Gelesen 119714 mal)

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: französische Ligue 1
« Antwort #400 am: 24.Mai 2021, 23:00:05 »

Wahnsinn was lille geschafft hat. Eine spannende tolle truppe die sich mit super Spielen und dem,, meisterbrecher spiel" gegen Lyon zurecht den titel sichert. Psg war erwartend hartnäckig und es war wirklich spannend diese saison mit dem teilweise vierkampf.

Kovac überraschte mich auch wahnsinnig positiv und ich hab die monaco spiele eher zum saison beginn verfolgt. Da muss man wirklich den hut ziehen und ich hoffe sie schaffen es durch die quali in die Champions League.

Dagegen wird bei lyon wohl der größte umbruch durchgezogen werden und hoffe man schafft es eine gute Truppe hinzustellen.
Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: französische Ligue 1
« Antwort #401 am: 27.Mai 2021, 09:28:40 »

Wahnsinn was lille geschafft hat. Eine spannende tolle truppe die sich mit super Spielen und dem,, meisterbrecher spiel" gegen Lyon zurecht den titel sichert. Psg war erwartend hartnäckig und es war wirklich spannend diese saison mit dem teilweise vierkampf.

Kovac überraschte mich auch wahnsinnig positiv und ich hab die monaco spiele eher zum saison beginn verfolgt. Da muss man wirklich den hut ziehen und ich hoffe sie schaffen es durch die quali in die Champions League.

Dagegen wird bei lyon wohl der größte umbruch durchgezogen werden und hoffe man schafft es eine gute Truppe hinzustellen.


Hm... Habe es aus den Augen verloren. Eigentlich hatte ich vor das zeitnaher zu schreiben.
Ich hab es jetzt zurückgezählt und natürlich können Posts gelöscht worden sein und so weiter....

Laut der aktuellen Rechnung hat Scp_Floh diese Woche in diesem Forum den einmillionsten Post verfasst. *Party*

Finde eine kurze Würdigung des Forums, der Community und auch des Authors ist angemessen.  ;D


Edit: Es war zufällig auch der vierhundertste Post dieses Threads. Quasi ein Doppeljubiläum.
« Letzte Änderung: 27.Mai 2021, 09:31:26 von DragonFox »
Gespeichert

Scp_Floh

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: französische Ligue 1
« Antwort #402 am: 27.Mai 2021, 20:50:35 »

Wahnsinn was lille geschafft hat. Eine spannende tolle truppe die sich mit super Spielen und dem,, meisterbrecher spiel" gegen Lyon zurecht den titel sichert. Psg war erwartend hartnäckig und es war wirklich spannend diese saison mit dem teilweise vierkampf.

Kovac überraschte mich auch wahnsinnig positiv und ich hab die monaco spiele eher zum saison beginn verfolgt. Da muss man wirklich den hut ziehen und ich hoffe sie schaffen es durch die quali in die Champions League.

Dagegen wird bei lyon wohl der größte umbruch durchgezogen werden und hoffe man schafft es eine gute Truppe hinzustellen.


Hm... Habe es aus den Augen verloren. Eigentlich hatte ich vor das zeitnaher zu schreiben.
Ich hab es jetzt zurückgezählt und natürlich können Posts gelöscht worden sein und so weiter....

Laut der aktuellen Rechnung hat Scp_Floh diese Woche in diesem Forum den einmillionsten Post verfasst. *Party*

Finde eine kurze Würdigung des Forums, der Community und auch des Authors ist angemessen.  ;D


Edit: Es war zufällig auch der vierhundertste Post dieses Threads. Quasi ein Doppeljubiläum.

Haha das ist ja super witzig ;D

Danke für die nette würdigung :D
« Letzte Änderung: 27.Mai 2021, 22:09:03 von Scp_Floh »
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: französische Ligue 1
« Antwort #403 am: 08.August 2021, 22:44:28 »

1. Spieltag in Frankreich, Montpellier unter anderem nach Traumtor zur Halbzeit mit 2:0 vorn gegen OM,
die nun bis kurz vor Schluss das Spiel auf 2:3 gedreht haben.
Aktuell seit knapp 10 Minuten unterbrochen und kurz vor dem Abbruch, da Montpellier Fans Gegenstände auf's Feld geworfen haben.
Gespeichert
[FM22] Up The Toffees



Immer schön GErade bleiben!

Rejs

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: französische Ligue 1
« Antwort #404 am: 29.Mai 2022, 22:20:53 »

Nach der Niederlage und dem damit verbundenen Abstieg von ASSE jagen deren "Fans" die eigenen Spieler und werfen wild mit Bengalos um sich. Auch Auxerres Spieler müssen in die Katakomben flüchten. Es gibt einfach viel zu viele absolute Vollidioten auf dieser Welt. Das sprengt jeglichen Rahmen. Und leider nimmt sowas gefühlt zu und die Szenen in Dresden wirken plötzlich ganz harmlos... Und dann wundern, wenn viele neutrale Zuschauer nicht ganz so traurig über den Niedergang mancher Traditionsklubs mit so stark radikalisierten Fangruppen sind. Irgendwo geht halt auch Vereinsliebe und Emotion zu weit. Solche Chaoten nehmen bewusst Verletzungen etc. in Kauf und können von den normalen Fans leider in immer mehr Füllen nicht unterdrückt werden. Irgendwie war Corona da so n negativer Katalysator.
Gespeichert
Der MTF-Discord - Erfahrene User helfen euch in angenehmer Atmosphäre bei euren Fragen. Jeder ist gerne Willkommen :)

Verfolgt eure Karriere - 6 Freunde

Euro Betis!

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: französische Ligue 1
« Antwort #405 am: 29.Mai 2022, 22:56:12 »

Wow, das ist herb!
Gespeichert
[FM22] Up The Toffees



Immer schön GErade bleiben!

aragorn99werder

  • Nationalspieler
  • *****
  • Online Online
Re: französische Ligue 1
« Antwort #406 am: 30.Mai 2022, 11:14:38 »

Ist halt die Frage, wie viel sowas wirklich mit Fußball zu tun hat. Gerade in Frankreich ist das ja nicht der erste unschöne Vorfall in den letzten Monaten. Dort herrscht einfach verdammt viel Wut. Soziale Ungleichheit, strukturelle Benachteiligung, Rassismus etc. sind dort große Themen. In momenten zusätzlichen enormen Frusts - wobei man schon als emotional aufgeheizte Ansammlung zusammen ist - bricht das halt heraus könnte ich mir vorstellen. Sowas passiert ja egal in welchen Land überdurchschnittlich häufig in Städten, die besonders benachteiligt sind (oder sich zumindest so sehen). Corona wird die Zuneigung vieler zu ihren Staat und seinen Bediensteten (insb Polizei) natürlich auch nicht unbedingt erhöht haben.
Gespeichert
Unsere Comunio-Runde nimmt gerne neue Mitspieler auf. Wenn ihr Interesse an einem längerfristigen Bundesliga-Managerspiel habt, schaut doch mal rein.
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,11878.1120.html
:)

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: französische Ligue 1
« Antwort #407 am: 30.Mai 2022, 11:56:32 »

Ich stimme Deinen Vermutungen durchaus zu, frage mich aber, was man mit dieser Erkenntnis macht. Wenn der Fußball tatsächlich der Spiegel der Gesellschaft ist und dieses Verhalten zunimmt, dann kann man das ja nicht einfach achselzuckend hinnehmen. Was wäre zu tun? Wie könnte man dessen Herr werden?  Eine einfache Antwort wird es hier kaum geben.
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

AgentGarcia

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: französische Ligue 1
« Antwort #408 am: 30.Mai 2022, 19:21:34 »

Ich stimme Deinen Vermutungen durchaus zu, frage mich aber, was man mit dieser Erkenntnis macht. Wenn der Fußball tatsächlich der Spiegel der Gesellschaft ist und dieses Verhalten zunimmt, dann kann man das ja nicht einfach achselzuckend hinnehmen. Was wäre zu tun? Wie könnte man dessen Herr werden?  Eine einfache Antwort wird es hier kaum geben.

Es gibt da eine interessante lesenswerte Quelle, die sich mit Gewalt im Fußball beschäftigt:

https://www.bpb.de/themen/sport/bundesliga/156633/bambule-und-randale/

Es wäre zunächst wichtig zu klären ob es regionale Unterschiede in den Ursachen gibt, also ob in Frankreich die Ursachen der Fussballrandale eine andere Ursache haben als beispielsweise in Deutschland, England, Italien, Argentinien, Russland, oder Mexiko. Dies zu klären vermag ich nicht.
Für mich besteht eine Wechselwirkung zwischen Fussball und Gesellschaft. Randale im Fussball haben nun mal mMn gesellschaftliche Ursachen.
Und auf Frankreich bezogen: Migranten und arme Bevölkerungsschichten werden wirtschaftlich systematisch ausgeklammert. Macron hat zwar viele Arbeitsplätze geschaffen, aber lediglich im akademischen Bereich und in höher bezahlten Jobs. Die Ausgrenzung, sowohl wirtschaftlich und auch gesellschaftlich, führen speziell in Frankreich zu massiven Unzufriedenheiten, die halt teilweise in Gewalt münden. Die Antwort der in Frankreich so erfolgreichen extremen Rechten ist eben Gegengewalt statt Integration. In Deutschland ist die Integration besser vonstatten gegangen. Was hat das mit Fussball zu tun?
Darauf eine Antwort zu finden ist nicht unbedingt einfach. Das Fussballpublikum ist auch immer ein Spiegelbild der Gesellschaft. Hier sind Väter mit Kindern, Familien genauso anwesend wie Selbstständige oder Künstler, ebenso auch arme Bevölkerungsschichten, eher ungebildet, Arbeitslose, Hilfsarbeiter. Beim Fussball ist eben alles was in der Gesellschaft vorkommt vorhanden, halt auch gewaltaffine. Und eben: alles auf beengtestem Raum. Brechen sich Gewalten Bahn finden sich sehr schnell Gleichgesinnte eben alleine schon durch die räumliche Nähe zueinander.
Klar, mag hier jeder sagen: weiss ich alles schon. Klar. Ich wollte es nur schon einmal sagen.
Wie kann man dem Herr werden? Interessante Frage, auf die ich wie Henningway keine  direkte Antwort habe.
Massive Sicherheitsvorrichtungen in und um die Stadien herum vermeiden Gewaltausbrüche. Aber die gesellschaftlichen Probleme muss die Politik lösen, die Probleme im Stadion spiegeln diese Probleme wider. Die Symptome lassen sich leicht bekämpfen: mehr Polizei und Ordner, mehr Stadionverbote, mehr Kommunikation mit den Fans und mit den Ultras.
Die weiteren gesellschaftlichen Probleme muss die Politik lösen: bessere soziale und wirtschaftliche Integration aller Beteiligten. Bessere Erziehung der Gewalttäter durch das Elternhaus: Gewalt ist keine Lösung. Erziehung ist auch eine Frage der Bildung. Also bessere Bildungschancen für alle. Also die " üblichen sozialen Utopien " und Wünsche. In Deutschland gelingt es schon ganz gut; in England gab es bekanntlich in den 70ern und 80ern der 1900er große Probleme mit Gewalt. Das lag an massiven sozialen Problemen bei denen der Fussball ein Ventil darstellte um seinen Frust zu entladen. Ausserdem lebten die englischen Profis dieser Zeit den Randalismus quasi gerne selber vor, durch extrem rohes Spiel, das waren echte Haudegen. Das Problem in England legte sich alleine schon dadurch das die Eintrittspreise massiv in die Höhe schossen. Kostete eine Karte damals wenige Pfund und war für jeden erschwinglich, kosten heute die Tickets das 25fache oder ähnliches. Dadurch wurden die aus dem Stadion " ausgeladen " die es sich nicht mehr leisten konnten, also Menschen mit weniger Gehalt wie einfache Arbeiter, Hilfsarbeiter oder Arbeitslose ( um es platt zu formulieren ). Dadurch blieb dann auch die Gewalt vor den Stadiontoren. Denn direkte physische Gewalt ist häufig ein Problem der unteren sozialen Schichten, denn Gewaltausübung hat mMn etwas mit Bildung zu tun und die unteren sozialen Schichten sind häufig weniger gebildet.
Die Antwort wäre also wie ich oben schrieb: bessere wirtschaftliche und soziale Integration, keine gesellschaftliche Ausgrenzung die Frust hervorruft und bessere Bildungsmöglichkeiten für alle.
Löst die Politik diese Probleme werden meiner Meinung nach auch die Probleme in den Stadien besser bewältigt. Und ein paar Unverbesserliche gibt es immer und überall; die sammeln sich dann immer beim Fussball, dessen archaische Art solche Leute anzieht und einlädt.

Und edit: und natürlich hat die Gewalt auch eine psychische Komponente. Die 1000prozentige Identifikation mit einem Fussballklub verleitet schnell zu emotionalen Anwandlungen, das kennen viele von uns. Und bei einigen werden die Grenzen eben aus verschieden psychischen Gründen überschritten und münden dann in Gewalt. Wobei man auch in meinen Augen Gewalt unterscheiden muss: ist es hooliganeske Gewalt - also bestimmte Gruppen verabreden sich um sich an bestimmten Orten gegenseitig das Maul zu polieren? Oder ist es affektive Gewalt, die aus plötzlichem Mißerfolg der favorisierten Mannschaft heraus entsteht und dann zu einem spontanem Platzsturm führt oder zum Abbrennen von Böllern und Feuerwerk?
« Letzte Änderung: 30.Mai 2022, 19:44:59 von AgentGarcia »
Gespeichert
One Hand on the Torch

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: französische Ligue 1
« Antwort #409 am: 14.Juni 2022, 22:16:19 »

Abstieg aus der League 1! Und nun stürzt Girodins de Bordeaux wegen den Finanzproblemen sogar in die dritte Liga!
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

Der Baske

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: französische Ligue 1
« Antwort #410 am: 03.August 2022, 13:34:50 »

Muss schon sagen, ne interessante Truppe bekommt Favre da hingezaubert.
Ramsey - Viti - Schmeichel...............könnte schlechter sein.
Gespeichert
Botschafter des Quan!
https://www.twitch.tv/derbaske
MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011
Anti Smartphone & Social Media & Laubbläser
'A sports called football but it's mainly played by hands, sorry but i don't get it.