MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Computer-Experte gesucht  (Gelesen 897800 mal)

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7520 am: 14.November 2022, 11:40:13 »

Gimp ist die kostenlose Photoshop-Variante. Aber Du kannst mir das Bild auch zuschicken und ich editiere das gerade für Dich. Ich habe das Adobe-Vollabo. :)
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

D4n1v4l

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7521 am: 14.November 2022, 12:28:07 »

Aber mach das dann bitte wie James Fridman. :laugh:
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7522 am: 14.November 2022, 16:10:30 »

Gespeichert

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7523 am: 17.November 2022, 20:48:50 »

Passt nur bedingt hier rein, aber spielt hier jemand den FM auf einem 49 Zoll Monitor?
Gespeichert
FMGaunt



Immer schön GErade bleiben!

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7524 am: 24.November 2022, 00:13:47 »

Hab jetzt auch eine Odysee mit einer AMD Grafikkarte hinter mir. Hab mir vor zwei Monaten eine 6900 XT gekauft. Anfangs war noch alles gut doch plötzlich fing der Lüfter an zu rattern. Dann als nächstes ging es los mit ständigen Blackscreens(Monitor aus Sound läuft noch für ein paar sekunden weiter bis dann auf einmal der PC gar nicht mehr reagierte und entweder ein Neustart nötig war oder nach 1 Minute sich der AMD Treiber meldete und meinte es sei ein unbekannter Fehler aufgetreten ich solle doch bitte einen BUG Report ausfüllen. Letztlich habe ich die Grafikkarte nach dem x-ten AMD Treiber und ständigen Blackscreens in immer kürzeren Intervallen ausgebaut und morgen wird sie zurückgeschickt.
Mal ehrlich man zahlt 1000€ für so eine scheiß Grafikkarte und dann hat man am Ende des Tages nur Probleme damit. Bin mal gespannt ob meine Reklamation durchgeht. Googeln online nach 6900 XT und Blackscreens zeigt mir zumindest das ich nicht der einzige bin der Probleme mit der Karte hat.

Fazit ich denke stark drüber nach wieder zu Nvidia zu gehen. Günstigerer Preis schön und gut aber die AMD Treiber waren schon immer scheiße und das sich das nach x- Jahren immer noch nicht  geändert hat ist einfach traurig.

Und die Odysee geht weiter. Habe die Karte vor 16 Tagen zurück an Mindfactory geschickt und seitdem nichts mehr davon gehört. Heute habe ich mal nachgefragt und als Antwort bekommen, dass sie die Karte an den Hersteller, bzw. Vorlieferanten zwecks Reparatur oder Austausch geschickt haben.

Mal jetzt eine Frage dazu. Muss Mindfactory nicht eigentlich für Ersatz sorgen ? Ich finde persönlich das nach mehr als zwei Wochen es nicht sein kann das sie die Schuld auf den Hersteller bzw. Lieferanten schieben. Hat da jemand Erfahrung was hier die beste Vorgehensweise wäre ? Frist setzen und sonst Rückerstattung des Kaufpreises verlangen ? Allgemein haben sie ja das Recht für zwei Reparatur Versuche meine ich. Allerdings auch in einer angemessenen Zeitspanne so weit ich weiß.
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7525 am: 24.November 2022, 02:51:56 »

Finde den Unterschied.



Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7526 am: 24.November 2022, 08:47:44 »

Finde den Unterschied.

Die Kleine hat nur VGA?  ;)
Gespeichert

D4n1v4l

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7527 am: 24.November 2022, 12:27:10 »

Und die Odysee geht weiter. Habe die Karte vor 16 Tagen zurück an Mindfactory geschickt und seitdem nichts mehr davon gehört. Heute habe ich mal nachgefragt und als Antwort bekommen, dass sie die Karte an den Hersteller, bzw. Vorlieferanten zwecks Reparatur oder Austausch geschickt haben.

Mal jetzt eine Frage dazu. Muss Mindfactory nicht eigentlich für Ersatz sorgen ? Ich finde persönlich das nach mehr als zwei Wochen es nicht sein kann das sie die Schuld auf den Hersteller bzw. Lieferanten schieben. Hat da jemand Erfahrung was hier die beste Vorgehensweise wäre ? Frist setzen und sonst Rückerstattung des Kaufpreises verlangen ? Allgemein haben sie ja das Recht für zwei Reparatur Versuche meine ich. Allerdings auch in einer angemessenen Zeitspanne so weit ich weiß.

https://www.test.de/FAQ-Kaufrecht-Umtausch-Reklamation-4942653-0

Das ist ärgerlich. Hattest du kein Service Level Gold mitgenommen? Da hätte man dir die Grafikkarte innerhalb der sechs Monate nach einer ersten Prüfung bei denen widerstandslos ausgetauscht. Aber Anrecht auf einen Ersatz hat man leider nicht. Und was als angemessen gilt, so wird das nicht genau vom Gesetz definiert. Da aber zwei Wochen bereits vergangen sind, so könntest du durchaus bald eine Frist setzen.
Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7528 am: 24.November 2022, 13:15:29 »

Im Gewährleistungsfall wäre Ersatz nur auf Basis von Kulanz. Sie gehen ihrem Recht nach die mangelhafte Ware nachzubearbeiten.

Schiebt Mindfactory die Schuld auf den Hersteller? Welche Schuld? Die Karte ist nunmal an dem Ort wo sie repariert werden kann/soll. Dafür sind 12-13 Arbeitstage noch nicht sonderlich viel, wenn man bedenkt, dass dazwischen 4 Postwege und eine Reperatur liegen. Vier Wochen würde ich da schon für angemessen halten. Wie früh du die Frist setzen willst ist dir überlassen.

Aus deiner Beschreibung geht nicht klar hervor, ob es überhaupt ein Gewährleitunsgfall ist, oder ob Mindfactory nicht eventuell die Abwicklung der Garantie für dich übernommen hat. Das kommt stark auf die Kommunikation zwischen VK und K an. Also zum Beispiel, ob du im Schreiben erwähnst, dass du die Ware im Rahmen der Gewährleistung zurück gibst oder ob du gar nichts erwähnst. Im letzten Fall kann der VK ein bisschen machen was er will.
« Letzte Änderung: 24.November 2022, 13:28:16 von DragonFox »
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7529 am: 24.November 2022, 13:50:26 »

Und die Odysee geht weiter. Habe die Karte vor 16 Tagen zurück an Mindfactory geschickt und seitdem nichts mehr davon gehört. Heute habe ich mal nachgefragt und als Antwort bekommen, dass sie die Karte an den Hersteller, bzw. Vorlieferanten zwecks Reparatur oder Austausch geschickt haben.

Mal jetzt eine Frage dazu. Muss Mindfactory nicht eigentlich für Ersatz sorgen ? Ich finde persönlich das nach mehr als zwei Wochen es nicht sein kann das sie die Schuld auf den Hersteller bzw. Lieferanten schieben. Hat da jemand Erfahrung was hier die beste Vorgehensweise wäre ? Frist setzen und sonst Rückerstattung des Kaufpreises verlangen ? Allgemein haben sie ja das Recht für zwei Reparatur Versuche meine ich. Allerdings auch in einer angemessenen Zeitspanne so weit ich weiß.

https://www.test.de/FAQ-Kaufrecht-Umtausch-Reklamation-4942653-0

Das ist ärgerlich. Hattest du kein Service Level Gold mitgenommen? Da hätte man dir die Grafikkarte innerhalb der sechs Monate nach einer ersten Prüfung bei denen widerstandslos ausgetauscht. Aber Anrecht auf einen Ersatz hat man leider nicht. Und was als angemessen gilt, so wird das nicht genau vom Gesetz definiert. Da aber zwei Wochen bereits vergangen sind, so könntest du durchaus bald eine Frist setzen.

Das ist ein Guter Punkt, ich hatte Service Level Gold tatsächlich gebucht, da ich ein System Komplett neu gebaut habe und ich schon damit gerechnet hatte das irgendwas nicht funktioniert. Dann muss ich scheinbar da nochmal druck machen ...

Im Gewährleistungsfall wäre Ersatz nur auf Basis von Kulanz. Sie gehen ihrem Recht nach die mangelhafte Ware nachzubearbeiten.

Schiebt Mindfactory die Schuld auf den Hersteller? Welche Schuld? Die Karte ist nunmal an dem Ort wo sie repariert werden kann/soll. Dafür sind 12-13 Arbeitstage noch nicht sonderlich viel, wenn man bedenkt, dass dazwischen 4 Postwege und eine Reperatur liegen. Vier Wochen würde ich da schon für angemessen halten. Wie früh du die Frist setzen willst ist dir überlassen.

Aus deiner Beschreibung geht nicht klar hervor, ob es überhaupt ein Gewährleitunsgfall ist, oder ob Mindfactory nicht eventuell die Abwicklung der Garantie für dich übernommen hat. Das kommt stark auf die Kommunikation zwischen VK und K an. Also zum Beispiel, ob du im Schreiben erwähnst, dass du die Ware im Rahmen der Gewährleistung zurück gibst oder ob du gar nichts erwähnst. Im letzten Fall kann der VK ein bisschen machen was er will.

Bei Mindfactory konnte man bei der Rückgabe zwei Sachen angeben. Reparatur und Ersetzung und Rückgabe. Ich hatte eigentlich Rückgabe angegeben, da ich wie schon vorher geschrieben Online sehr viele Erfahrungsberichte mit der 6900 XT und Blackscreen Problemen gelesen habe und ich ehrlich gesagt das für ein allgemeines Problem mit der Karte halte.
Die Karte ist nun aber schon zwei Monate in meinem Besitz und ich weiß ehrlich gesagt nicht ob da eine Rückgabe überhaupt noch möglich ist.

Trotzdem danke für die Hilfe, ich werde nochmal an Mindfactory schreiben und mal auf Service Level Gold hinweisen und das ich eigentlich die Rückgabe wollte und keinen Austausch/Reparatur.
Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7530 am: 24.November 2022, 14:17:46 »

Seltsame Auswahl, die Mindfactory da gibt. Umtausch / Reparatur oder Rückgabe klingt wie ein feuchter Wunsch eines Kunden der unkomplizierte Vorgänge haben will.  Gesetzlich gibt es ein paar Unterschiede und Abhängigkeiten... 


Wenn du das Service Level Gold hast sieht das natürlich anders aus.
Zitat:
"Berechtigte Reklamationen werden nach Eingang der defekten Ware und erster Prüfung innerhalb der ersten 6 Monate nach Gefahrübergang direkt bei uns getauscht und nicht erst an den Lieferanten weiter gegeben."
Ja, da steht auf der Seite wirklich Gefahrübergang. Was auch immer das sein soll.  :o
Egal. Auf jeden Fall ist dann natürlich nichts mit 4 Wochen warten auf irgend eine Nacharbeit beim Lieferanten.

Allerdings... Zitat weiter:
"Wir bitten Sie, uns vor der Einsendung der Reklamation unter goldorder@mindfactory.de, per Telefon 04421 / 91 31 011 oder per Fax, 04421 / 91 31 019, zu informieren. Außerdem muss der Artikel komplett mit Zubehör und Originalverpackung eingesendet werden."
Hast du das den getan? In Abhängigkeit dazu würde ich wählen, ob die Nachricht eher unterwürfig oder harsch formuliert werden sollte.  ;D
« Letzte Änderung: 24.November 2022, 14:20:15 von DragonFox »
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7531 am: 24.November 2022, 14:21:41 »

Der Gefahrenübergang im Kaufrecht bedeutet ab dem Tag der Übergabe der Sache an den Käufer. Wenn MF da mit ihrem Service Level 6 Monate angibt, dann sollten die umgehend einen Ersatz schicken.

Die Crux wird aber "berechtigte Reklamationen" sein. Typischer Gummibegriff. Die Grafikkarte funktioniert zwar, macht aber Blackscreens. Aber liegt es an der Grafikkarte? Am Rest des Systems? An Windows? Oder dem Treiber? Dann ist "berechtigt" schon anfechtbar.

Mein Tipp in Sachen Nachricht ist, dass man bei allem Ärger freundlich bleiben sollte, damit kommt man imho besser durch. Wenn die sich strikt weigern, hilft sowieso alles außer einem Anwalt nichts.
« Letzte Änderung: 24.November 2022, 14:24:39 von Signor Rossi »
Gespeichert

D4n1v4l

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7532 am: 24.November 2022, 14:29:03 »

Er schrieb aber sogar, dass ein Lüfter rattert. Den Fehler hätte man sofort finden und für einen Austausch sorgen müssen. Nur wie ich jetzt verstanden habe, so möchte er die Grafikkarte gar nicht mehr haben. Da weiss ich dann gar nicht, ob das so einfach ist. Oder ich habe die Zeilen falsch verstanden.
Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7533 am: 24.November 2022, 14:30:49 »

Oh cool. Gefahrenübergang ist ein Ding. Wieder was gelernt. Ich hatte einen Tippfehler angenommen. Danke.

Ansonsten gebe ich dir recht. Harsch ist für mich weit weg von unfreundlich. Bestimmt, wäre das bessere Wort.
Wenn dort aber extra steht, dass man den Anspruch von diesem Service anmelden muss und es nicht getan hat, würde ich davon ausgehen, dass sie es als normale Reklamation im Rahmen von Garantie oder Gewährleistung bearbeiten. Das wäre zwar ein seltsamer Prozess aus einer Rechnung nicht herauszusuchen, ob der Kunde dieses besondere Service Level hat... Aber warum sonst den Kunden aufrufen, dass manuell zu machen?
Abgesehen davon würde ich mir zumindest die Bestätigung geben lassen, dass meine Reklamation aus Grund xy nicht im Rahmen des extra erworbenen Service Levels bearbeitet wird.
« Letzte Änderung: 24.November 2022, 14:39:12 von DragonFox »
Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7534 am: 24.November 2022, 14:33:25 »

Nur wie ich jetzt verstanden habe, so möchte er die Grafikkarte gar nicht mehr haben. Da weiss ich dann gar nicht, ob das so einfach ist. Oder ich habe die Zeilen falsch verstanden.

Selbst wenn es so wäre: Nach den 14 Tagen Wiederrufsfrist gibt es kein simples "ich will nicht mehr". Das ist dann eine extra Vereinbarung (Amazon gibt 30 Tage und wesentlich mehr), Kulanz oder sonst etwas.
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7535 am: 24.November 2022, 14:43:52 »

Nach den 14 Tagen Wiederrufsfrist gibt es kein simples "ich will nicht mehr".
Das ist richtig. Selbst wenn MF jetzt wegen dem Service Level tauscht, wird es das gleiche Modell sein, so es das noch gibt.
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7536 am: 24.November 2022, 15:32:11 »

Ich bin eigentlich immer freundlich in der Kommunikation außer man kommt mir blöd. Ich habe jetzt nachgefragt und auch sofort eine Antwort erhalten. Wie bereits von mir vermutet ist ein Widerruf nicht mehr möglich, hätte mich nach zwei Monaten auch gewundert. Warum man das dann trotzdem im Rückgabeprozess als Option anbietet ist mir auch schleierhaft.
Laut Mindfactory konnte der Artikel zum Zeitpunkt der Bearbeitung nicht mehr beschaffen werden und man hat ihn deshalb weitergeleitet . Was aber auch komisch ist da laut online shop aktuell > 5 Stück Lagern.

Wann dieser Zeitpunkt gewesen sein soll ist dann halt auch fraglich. Da man mir nicht einmal mitgeteilt hat wann das Ding zurück geschickt wurde kann ich jetzt natürlich nicht nachprüfen ob zu dem Zeitpunkt wirklich nichts auf Lager war und man jetzt eine Nachlieferung bekommen hat.

Ich habe jetzt mal den Ton etwas verschärft und klar gemacht das Stand heute Laut online Shop >5 Stück lagernd sind und man mir gefälligst den Versprochenen Ersatz schicken soll, da die Reklamation ja scheinbar berechtigt ist. Sonst würde man die Karte ja nicht an den Hersteller zwecks Reparatur schicken.
Mir ist da ehrlich gesagt völlig Egal das die die Grafikkarte sonst wo hingeschickt haben. Wenn die ihr Service Plus verkaufen dann sollen sie sich auch dran halten was da drinsteht.  ::)


Edit:

Nach nochmaliger Nachfrage bekomme ich nun doch einen Austausch.  ::) Service Wüste Deutschland. Nervt einfach das man sich selber um alles kümmern muss, da sonst gar nichts passiert.  ::) 

Naja hoffentlich ist die Austausch Karte besser bzw. behebt die Blackscreens sonst wirds wieder lustig.
« Letzte Änderung: 24.November 2022, 15:59:10 von kn0xv1lle »
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7537 am: 24.November 2022, 16:23:04 »

Finde den Unterschied.

Die Kleine hat nur VGA?  ;)

 ;D

Beides sind Gaming-Grafikkarten. Das einzige, was sie trennt, sind die Jahre. Inspiration war ein Artikel von gestern.

CPUs werden immer kleiner, bleiben weiter ähnlich energiehungrig und passen auch in zwanzig Jahren garantiert auch in jeden Micro-Tower. Das ist Next-Gen. Bei den Grafikkarten sieht das etwas anders aus. Immerhin sieht die Kundschaft so, warum sie heute drei- bis fünfmal mehr für so ein Ding bezahlt. :ugly: https://www.techspot.com/article/2540-rise-of-power/
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7538 am: 24.November 2022, 16:24:26 »

@kn0xv1lle

Nervig, ja, aber immerhin von Erfolg gekrönt! Ich drücke die Daumen, dass die Blackscreens weg sind!

Wie sieht denn der Rest vom System aus? Bios (MB und GPU) und Treiber alle auf dem neuesten Stand?
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #7539 am: 24.November 2022, 17:02:21 »

@kn0xv1lle

Nervig, ja, aber immerhin von Erfolg gekrönt! Ich drücke die Daumen, dass die Blackscreens weg sind!

Wie sieht denn der Rest vom System aus? Bios (MB und GPU) und Treiber alle auf dem neuesten Stand?

Ja ist alles auf den neuesten Stand. MB hat auch ein Bios Update bekommen, da sonst der 5800x3d gar nicht erkannt worden wäre. Netzteil ist mit 850W eigentlich auch ausreichend dimensioniert. Ich habe meine 1080 TI wieder eingebaut für die Übergangszeit und seitdem hatte ich auch keine Black Screens mehr. Dementsprechend muss es halt an der Grafikkarte oder den AMD Treibern liegen oder irgendwas stimmt mit dem PCi4 Slot auf dem MB nicht. Habe sogar Windows 10 nochmal komplett neu aufgesetzt mit keinem Erfolg. Wie gesagt wenn man googelt scheint es mit der Grafikkarten Generation allgemein solche Probleme zu geben. Scheinbar auch schon bei der 6800XT gab es die, welche erst durch ein VBIOS Update gelöst wurde. Dementsprechend würde ich schon die Grafikkarte als Problem ausmachen. VBIOS Update würde ich aber selber niemals durchführen, da man sonst die Garantie verliert.

Von Erfolg gekrönt sicherlich aber ich verstehe einfach nicht wieso man nicht von Anfang an mehr auf den Kunden eingeht und von sich aus aktiv wird, bzw. allgemein Status Updates im Reklamations Prozess verschickt.
Das ist für mich einfach schlechter Kundenservice und lässt mich echt überlegen ob ich nochmal bei Mindfactory mein Geld lasse.
Gespeichert