MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kaufberatung aller Art  (Gelesen 344360 mal)

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2800 am: 19.Januar 2021, 09:37:49 »

Eine Empfehlung, die in die Richtung gesundes Arbeiten geht: Höhenverstellbare Schreibtische. Ich habe mir dieses Jahr einen solchen gekauft, sehr günstiges Einsteigermodel für um die 200 Euro, und das macht so viel aus. Man steht häufiger, das ist insbesondere für Meetings mit hohem Redeanteil klasse, weil es auch ermöglicht, viel freier zu sprechen. Und dann muss zumindest auch kein extrem teurer Bürostuhl sein (wobei ich langfristig auch ein ergonomisches Modell anstrebe).
Gespeichert

Joe Hennessy

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2801 am: 19.Januar 2021, 11:50:14 »

Kann ich bestätigen, hab im Büro auch einen.
Gespeichert
I don't know shit about fuck.

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2802 am: 19.Januar 2021, 13:16:50 »

Ein Bürostuhl sollte auch nicht zu ergonomisch sein und einem zum permanenten Sitzen animieren. Ein Problem der ganzen Gamingchairs ist das man darin wie festgenagelt sitzt und sich quasi nicht bewegt. Dabei sollte man aber spätestens alle 2 Stunden mal aufstehen und auch während den 2 Stunden immer wieder die Sitzposition ein bischen ändern um Trombosen vorzubeugen. Besonders auf harte Kanten die sich in die Oberschenkel drücken können sollte man beim Probesitzen achten.
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2803 am: 19.Januar 2021, 13:31:57 »

Also den Lobeshymnen auf noblechairs kann ich mich anschließen. Habe seit Dezember diesen hier und bin mehr als zufrieden. Klar, das zahlt man mal nicht eben aus der Portokasse (bei mir: Weihnachtsgeld sei dank), aber ist es schon wert. Dass man dort wie festgenagelt sitzt und sich nicht bewegt, kann ich nicht bestätigen. Ich ändere da regelmäßig die Sitzposition und nutze auch bewusst die Wippfunktion. Ist eine himmelweite Verbesserung zu meinem Vorgänger (jahrealtes Billigmodell von IKEA) und mein Rücken dankt es mir.

Topher

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2804 am: 19.Januar 2021, 14:20:51 »

Zum Thema Schreibtischstuhl kann ich auch mal etwas teilen. Ich habe mir Anfang des Jahres nach langen, langen Jahren einen neuen gekauft und habe mich gegen die Gamingstühle entschieden, weil sie mir schlussendlich doch zu teuer waren und mir die Ästhetik des Rennsitzes nur bedingt gefällt. Ich wollte also etwas, dass besser ist als der IKEA-Stuhl, aber etwas günstiger als die Gamingchairs von Anbietern wie noblechairs oder Secretlab – ich klammere recaro mal aus, weil komplett andere Preisklasse, die machen aber wohl auch mega Stühle.

Ich habe mich nach etwas Recherche im Internet, auf Reddit, Kundenbewertungen dann für einen Stuhl/Marke entschieden, für die ich mich nur wirklich selten entscheide: das Produkt aus China – SIHOO.
https://www.amazon.de/dp/B0831LPLQB/ref=emc_b_5_t?th=1

Der kommt auf den leisen Inlinerrollen und war zu Jahresbeginn noch etwas günstiger – ich müsste ihn so um die 200-220€ geschossen haben. Und ich bin mega zufrieden. Die Einzelteile kommen gut verpackt, sind sehr wertig und haben das meiner Meinung nach nötige Gewicht. Ich habe mittlerweile gar keine Probleme mehr acht Stunden am Tag (logischerweise mit Unterbrechungen) Zuhause am Schreibtisch zu sitzen und mit den Einstellungsmöglichkeiten von Rücken- und Kopflehne bin ich auch zufrieden. Für die Armpads hätte man sich sicher noch etwas einfallen lassen können (nur hoch/runter), aber ich komme gut klar damit.
Kopf-/Nackenstütze habe ich tatsächlich unterschätzt – macht die ganze Nummer sehr gemütlich.

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2805 am: 19.Januar 2021, 15:17:39 »

Also den Lobeshymnen auf noblechairs kann ich mich anschließen. Habe seit Dezember diesen hier und bin mehr als zufrieden. Klar, das zahlt man mal nicht eben aus der Portokasse (bei mir: Weihnachtsgeld sei dank), aber ist es schon wert. Dass man dort wie festgenagelt sitzt und sich nicht bewegt, kann ich nicht bestätigen. Ich ändere da regelmäßig die Sitzposition und nutze auch bewusst die Wippfunktion. Ist eine himmelweite Verbesserung zu meinem Vorgänger (jahrealtes Billigmodell von IKEA) und mein Rücken dankt es mir.
Noblechais ist auch nochmal was anderes als die gängigen Gamingchairs ala XRacer etc. Bei Noblechairs hat man ja eine normale Sitzfläche auf der man sich bewegen kann während man in den gängigen Gamingchairs in einer Sitzschale sitzt in der man sich kaum bewegen kann.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2806 am: 19.Januar 2021, 15:37:09 »

Puh, also ich hab ja oben schon gesagt, dass ich mit beiden DX-Racer-Stühlen, die ich hatte sehr zufrieden war bzw. bin. Man muss halt auch das entsprechende Geld ausgeben um den Stuhl zu nehmen, der zur eigenen Körpergröße und dem eigenen Gewicht passt. Ist für Fettsäcke wie mich halt teurer.
Ich sitze jedenfalls sehr gut, hatte den aktuellen Stuhl vor ein paar Jahren, als die die Serien umgestellt haben im Sonderangebot für etwas über 300 Euro bekommen. Also nen knappen Hunderter gespart. Wenn cih aber heute 400 Euro für nen Stuhl ausgeben würde, würde es eben kein Gamingstuhl, sondern ein Bürostuhl werden, da ich da eben für die 400 Euro in der Regel mehr "Leistung" bekomme. Trotzdem bin ich absolut zufrieden, ich habe Platz, es ist bequem. es ist ergomisch. Es gibt für diese Gamingstühle halt viele Hersteller und bei den meisten sieht man am Preis, ob die Stühle was taugen. Klar, wenn ich bei Amazon nen Stuhl für 90 Euro bestelle werde ich damit keinen Spaß haben. Aber Hauptsache es steht irgendwo Gaming drauf.   
Gespeichert

kREATJV

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2807 am: 19.Januar 2021, 16:47:17 »

Also für alle Interessierten aus dem Raum Berlin kann ich in jedem Fall empfehlen bei Caseking vorbei zu schauen (wenn der Store wieder öffnen darf). Dort kann man die Noblechairs und Nitro Concepts Stühle direkt vor Ort testen und die Kollegen können da auch aktiv auf Fragen eingehen.
Generell, wenn es in die Richtung gehen sollte kann man Folgendes beachten:
Epic: Für kleinere, schmalere Leute und vor Allem auch für Frauen
Icon: "Der Normalo", für verschiedenste Körpermaße geeignet
Hero: Für größere, breitere Menschen geeignet

Ich für meinen Teil hab daheim die Icon Black Edition und auf Arbeit die Hero Black Edition. Beide sind für mich sehr angenehm, wobei ich relativ kräftig (ich meine nicht dick, sondern eher kräftig! :) ) gebaut bin. Das einfach mal als kleinen Leitfaden hierzu.
Gespeichert
Ballspielverein Borussia Dortmund 09. <3

Salvador

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2808 am: 19.Januar 2021, 18:39:59 »

Meine Frau und ich haben uns beim Umzug im Herbst Stühle von "Sitness" geholt. Meine Frau hat für die Arbeit zusätzlich noch einen Hocker der gleichen Marke geholt.

Wir sind beide aktuell sehr zufrieden damit, insbesondere seit ich aktuell fast auschließlich von zu Hause arbeite und quasi rund um die Uhr am PC sitze. Die Stühle haben pro Stück um die 300€ gekostet und bisher bereue ich keinen Cent.
Gespeichert

migi

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2809 am: 20.Januar 2021, 08:54:48 »

Wer ausschliesslich von zu Hause aus arbeitet, genug Platz hat und Geld, der kann sich ja mal sowas anschauen:

https://www.mwelab.com/en/  ;D

Gespeichert

Joe Hennessy

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2810 am: 20.Januar 2021, 14:01:05 »

Hab das Teil gerade mal meinem Chef gezeigt, er überlegt sich, mal ein Testgerät bei uns hinzustellen.  ;D
Gespeichert
I don't know shit about fuck.

veni_vidi_vici

  • Fussballgott
  • ******
  • Online Online
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2811 am: 29.Mai 2021, 09:55:22 »

Muss diesen Thread mal wieder nach oben bringen.

Und zwar suche ich einen Zweitfernseher für Büro-/Zockzimmer.

Filme und Serien streamen (Prime, Netflix, DAZN)
Abstand zum TV - 2,5 bis 3 Meter (je nachdem wie ich mich hier dann einrichte)
Nicht für Konsole gedacht
Preis lasse ich mal offen - ist aber halt Zweitfernseher

Habe natürlich selber schon mal ein wenig geschaut. Samsung und Philips scheinen derzeit gut aufgestellt. Sony habe ich im Wohnzimmer. Ein Bravia. Da bin ich auch nach knapp 8 Jahren noch vom Bild begeistert.

Vorschläge, gerne mit Begründung, sind gerne gesehen. Vielen Dank.

LG Veni_vidi_vici

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2812 am: 29.Mai 2021, 12:37:32 »

Erstmal: Ich bin kein Experte. Aber ich habe in den letzten zwei Jahren vier Fernseher gekauft. Wenn man nicht die neuste Technik braucht nehmen die sich alle nicht viel...
Würde zum Amazon FireTV von 2020 tendieren. 55" Zoll sollten für die angedachte Entfernung sowohl in HD als auch in UHD gut machbar sein. Wenn es nur noch 4k gäbe würde ich sogar noch etwas größer gehen.


Warum der FireTV? Ich habe zwei davon und bin damit als Zweitfernseher zufrieden. Das Betriebssystem ist ziemlich intuitiv zu Bedienen, mit Einstellungen wird man auch nicht direkt erschlagen und die Dinger kosten halt einfach nicht viel. Da es ein Zweitfernseher ist kann man die schlechte Energieeffizienzklasse vernachlässigen (sind wir mal ehrlich 75 kWh in 1000h sind jetzt nicht furchtbar schlimm, auf die Stunden muss man erstmal kommen).


Aber wie gesagt, ich bin da absolut kein Experte und auch nicht "Videophil" ;)

Gespeichert

veni_vidi_vici

  • Fussballgott
  • ******
  • Online Online
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2813 am: 30.Mai 2021, 09:42:40 »

Danke schonmal für die Empfehlung @White. Mir ist allerdings gerade aufgegangen, dass ich das Einsatzgebiet erweitern könnte. Wo der Zweit-TV schon im Arbeitszimmer steht, könnte er ja auch für PC-Games zum Einsatz kommen. Konsole habe ich nicht. Will ich auch nicht. Mir ginge es dabei auch nicht um Verzögerung etc. Spiele fast keine Shooter. Höchstens Rocket League. Und das könnte ich ja weiterhin am normalen Bildschirm tun. Aber Spiele wie ARK, Civilization, Stellaris und diverse Rollenspiele kommen auf dem großen Fernsehbildschirm eventuell gut. Hat hier jemand Erfahrungen. Also generell Zocken mit Bild auf dem Fernseher oder auch eine TV-Empfehlung dazu.

LG Veni_vidi_vici

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2814 am: 30.Mai 2021, 16:02:41 »

Interessanterweise mache ich das, wenn es um "konsolenlastige" Spiele geht mit so nem FireTV. Übertragung ist per WLAN auf jeden Fall möglich, aber ich habe ein (HDMI-)Kabel gelegt. Da bin ich aber noch weniger Experte, als wenn es rein um TVs geht.
Gespeichert

Tim Twain

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2815 am: 31.Mai 2021, 13:21:42 »

Danke schonmal für die Empfehlung @White. Mir ist allerdings gerade aufgegangen, dass ich das Einsatzgebiet erweitern könnte. Wo der Zweit-TV schon im Arbeitszimmer steht, könnte er ja auch für PC-Games zum Einsatz kommen. Konsole habe ich nicht. Will ich auch nicht. Mir ginge es dabei auch nicht um Verzögerung etc. Spiele fast keine Shooter. Höchstens Rocket League. Und das könnte ich ja weiterhin am normalen Bildschirm tun. Aber Spiele wie ARK, Civilization, Stellaris und diverse Rollenspiele kommen auf dem großen Fernsehbildschirm eventuell gut. Hat hier jemand Erfahrungen. Also generell Zocken mit Bild auf dem Fernseher oder auch eine TV-Empfehlung dazu.

LG Veni_vidi_vici
Ich fand Strategiespiele auf nem TV-Bildschirm immer nicht so berauschend. Für "klassische" Gamepadspiele bringt er mehr.
Was du bezüglich zweitfernseher auch machen kannst ist normaler Bildschirm und FireTV-Stick. Geht halt kein normales Fernsehen, aber für Streamen tadellos. Wobei du natürlich, wenn eh ein PC dranhängt auch über den schaun kannst
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

veni_vidi_vici

  • Fussballgott
  • ******
  • Online Online
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2816 am: 31.Mai 2021, 18:22:26 »

Danke. Ich werde jetzt nichts überstürzen, aber mal die EM-Angebote im Blick behalten.

Interessanterweise mache ich das, wenn es um "konsolenlastige" Spiele geht mit so nem FireTV.

Ich fand Strategiespiele auf nem TV-Bildschirm immer nicht so berauschend. Für "klassische" Gamepadspiele bringt er mehr.

Hätte mir das z.B. beim FM ganz witzig vorgestellt. Wenn dann das Spiel auf dem TV läuft.  ;D
Ich werde es wohl auf jeden Fall mal austesten.

LG Veni_vidi_vici

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2817 am: 10.Juni 2021, 18:16:35 »

Ich hatte hier vor zwei Jahren glaube ich schon mal gepostet -- wir hatten hier, soweit ich mich erinnere, ja einige Leute vom Fach am Start.... falls wer weiß, wer das alles ist, bitte benachrichtigen. :)


Es geht noch immer um eine Sehhilfe. Hier vor allem unter sehr speziellen ästhetischen Gesichtspunkten (gleich mehr dazu). Vorab: Sorry für die Wall of Text. Aber diese Sehhilfe ist die letzte Hürde, die ich auf einem langen Leidensweg nehmen muss.

Damals, Sommer 2019, war ich zuerst beim Augenarzt und dann beim Optiker, probierte zunächst mal Kontaktlinsen aus (bei der Anprobe soweit reibungslos). Heute, zwei Jahre später, war ich wieder beim gleichen Optiker. Obwohl ich seither den Eindruck hatte, dass sich meine Sehkraft verschlechtert hätte, gab er mir zwei Linsen mit den Werten von damals für heute mit, mit denen ich 100% Sehkraft oder sogar besser hatte nach dem Test.

Jetzt kommt ein Knackpunkt. Damals erlitt ich eine Augapfelprellung und nehme ein Auge als Folge tiefer in der Augenhöhle sitzend wahr. Dass so etwas körperlich nicht unmöglich ist, siehe der Begriff "Enophthalmus". Ich war verdammt lange Zeit deshalb in psychosomatischer Behandlung -- alles, was zusätzlich ein Asymmetrieempfinden beide Augen betreffend auslöst, ist deshalb sehr schwierig und ein verdammt sensibles Thema. Tatsächlich habe ich auch deshalb bis heute noch immer keine Sehhilfe, obwohl ich auf einem Auge -1,25 Dioptrien und auf dem anderen wohl 0,5 bis knapp 1 habe. Alles, was die Augen betrifft, ist seither ein heikles Thema bei mir.

Die Kontaktlinsen heute probierte ich auch deshalb wieder aus: anders als eine Brille mit zwei verschieden starken Gläsern verändert sie, so dachte ich, nicht die Ästhetik -- ich bin mir bewusst, dass meine Augen nicht extrem unterschiedlich schwach sind, aber es geht hier wirklich um Kleinigkeiten. Was ich nicht bedachte: Auf einem Auge, dem schwächeren und optisch für mich tiefer sitzenden gibt es eine Hornhautverkrümmung. Torische Linsen für so was sind etwas größer. Und tatsächlich sehe ich am Rand der Iris gerade aus der Nähe hier einen bläulichen Rand, während das auf dem anderen AUge nicht der Fall ist. Unterschiede = verstärkt empfundene Asymmetrie = ein Teufelskreis.

Nächste Woche nehme ich mir beim gleichen Optiker einen Termin für einen Brillentest (wird ja eh zusätzlich zu Linsen empfohlen). Brillen haben generell den Nebeneffekt, dass sie Gesichter symmetrischer erscheinen lassen. Allerdings mache ich mir Bedenken wegen der, wenn auch gering, unterschiedlich starken Gläser -- vor allem, weil es ja das schwächere, gefühlt tiefer liegende Auge ist, dass die stärkeren Gläser benötigen würde. Stärkere Gläser bedeuten für die Korrektur von Kurzsichtigkeit ein etwas kleiner wahrnehmbares Auge -- was den Effekt verstärken würde. Gibt es eventuell eine Möglichkeit, den Effekt abzuschwächen, evtl. sogar  auch umzudrehen bei der geringen Dioptrien-Differenz? Ich dachte an besonders stark geschliffene, dünner Gläser auf dem als tiefer sitzend empfundenen "sehschwächeren" Auge, während auf dem anderen ein dickeres Glas sitzt?


Danke fürs Lesen und eventuelle Tipps.  :)



« Letzte Änderung: 10.Juni 2021, 18:22:46 von KI-Guardiola »
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2818 am: 10.Juni 2021, 19:29:21 »

PS: Glaube, die LInsen sind langfristig nix für mich. Man übt ja einen leichten Druck beim Herausnehmen/Einsetzen aufs Auge ein -- auch das seither eine empfindliche Geschichte bei mir (siehe oben). :) Gerade beim Herausnehmen wieder gemerkt (das natürlich bei weitem nicht beim ersten Mal geklappt hatte).  Hatte vor ein paar Wochen/Tagen auch über Lasern nachgedacht...
« Letzte Änderung: 10.Juni 2021, 19:37:23 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Kaufberatung aller Art
« Antwort #2819 am: 11.Juni 2021, 11:30:19 »

Als jemand der knapp 40 Jahre Kontaktlinsen trägt.

Man sollte alle paar Jahr zum Augenarzt, welcher dir dann die genaue Passung der Linsen für den Optiker mitgibt. Im Alter verschieben sich die Werte meistens auf Weitsichtigkeit, und man sollte ab 40 eigentlich jedes Jahr die Augen untersuche lassen.

Ich selbst besitze Gasdurchlässige Jahreslinsen, und bin damit absolut zufrieden. Aber ja, man braucht einige Zeit, bis man für sich die richtige Art der Linsenhandhabung herausgefunden hat. Ich habe auf beiden Augen eine leichte Verkrümmung, bemerke allerdings keine Sehbeeinträchtigung mit den Linsen.

Bei deinen niedrigen Werten würde ich allerdings auch zu einer Laserbehandlung raten. Die ist mittlerweile so gefestigt, dass es hier kaum zu Folgeproblemen kommt.
Gespeichert