MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Allgemeine Nachrichten  (Gelesen 713746 mal)

Magic1111

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11940 am: 03.Mai 2021, 16:24:50 »

Die Dinger sind für mich ein Symbol dieser unsäglichen Krisenzeit (Ausnahmesituation) und sobald das mal ausgestanden ist, will ich die Teile nicht mehr sehen.  :D

Genau, das ist auch meine Meinung.

@ Joe

Ich meinte das Verhältnis Arbeitgeber(in) > Angestellte, nicht bzgl. Kunden.

Solange es keine (spezial-) gesetzliche Vorschrift gibt, kann m.E. der Arbeitgeber seinen Angestellten nicht vorschreiben, während der Arbeitszeit Maske zu tragen. Wie gesagt, außerhalb von Pandemie Zeiten, wo das Infektionsschutzgesetz nicht mehr greift.
Gespeichert

Joe Hennessy

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11941 am: 03.Mai 2021, 16:41:59 »

Achso. D‘Accord.
Gespeichert
Filter coffee, not people.

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11942 am: 04.Mai 2021, 07:16:26 »

Es handelt sich im nen Laden mit drei Angestellten und alle haben die selbe Meinung... sie waren in den letzten 15 Monaten nicht krank und sie finden es hygienischer... ich denke mal, dass es sich auch nicht um FFP2 Masken handelt, sonder dann eher um die medizinischen Masken.

Generell nerven mich die Dinger auch, aber ich kann nicht abstreiten das auch ich keine Erkältung hatte in den letzten Monaten und ich es durchaus angenehm finde wenn man im Supermarkt oder beim Arzt nicht von jedem die Bakterien, Viren oder auch nur den Atem mitkriegt wenn der an einem vorbeigeht. Also ich kann mir durchaus vorstellen, hier und da auch in Zukunft ne Maske zu tragen... vor 1,5 Jahren habe ich über die Asiaten noch gelacht, das mache ich jetzt nicht mehr.
Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

Joe Hennessy

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11943 am: 04.Mai 2021, 08:41:44 »

Witzigerweise war ich in den letzten 4 Wochen 2 mal krank. Einmal ne Woche komplett raus, aber PCR negativ, und letzte Woche war ich auch erkältet. Ist aber kein Wunder, meine Kinder sind beide in der Notbetreuung und jeden Tag im Kindergarten.
Gespeichert
Filter coffee, not people.

DragonFox

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11944 am: 04.Mai 2021, 09:09:40 »

Es handelt sich im nen Laden mit drei Angestellten und alle haben die selbe Meinung... sie waren in den letzten 15 Monaten nicht krank und sie finden es hygienischer... ich denke mal, dass es sich auch nicht um FFP2 Masken handelt, sonder dann eher um die medizinischen Masken.

Generell nerven mich die Dinger auch, aber ich kann nicht abstreiten das auch ich keine Erkältung hatte in den letzten Monaten und ich es durchaus angenehm finde wenn man im Supermarkt oder beim Arzt nicht von jedem die Bakterien, Viren oder auch nur den Atem mitkriegt wenn der an einem vorbeigeht. Also ich kann mir durchaus vorstellen, hier und da auch in Zukunft ne Maske zu tragen... vor 1,5 Jahren habe ich über die Asiaten noch gelacht, das mache ich jetzt nicht mehr.

Hatte ja schon gesagt, dass mich das auch freut und Masken als positiv sehe. Allerdings würde ich das auch nicht ganz darauf schieben. Ich bin natürlich auch kaum mehr krank, weil ich abgesehen vom Einkaufen isoliert bin. Restaurant, Kinobesuche, Besuche von und bei Freunden und Familie fallen weg und dazu noch Home Office. Alles ist sowas von heruntergefahren.
Ich würde sagen, dass die Maske dabei gar keinen so großen alleinigen Beitrag hatten, sondern weil ich schlicht niemandem mehr enger begnet bin, der mich hätte anstecken können. Und darauf werden ich, im Austausch auf ein paar Erkältungen weniger, nicht verzichten.  ;)
Immerhin merkt man daran, dass die Maßnahmen, zumindest individuell zu wirken scheinen. Wenn ich es nicht geschafft habe mir irgendwie eine Erkältung abzuholen wird auch Covid ne schlechte Chance gehabt haben.
Gespeichert

JochenG

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11945 am: 04.Mai 2021, 09:17:24 »

Das deckt sich ja auch mit Meldungen, wonach die jährliche Grippewelle in dieser Wintersaison kaum bzw. gar nicht stattgefunden hat.

Kann man es nicht auch von der anderen Seite her betrachten? "Verlernt" das Immunsystem nicht die Bekämpfung von äußeren "Bedrohungen", wie Viren durch Ansteckung und Verletzungen, wenn man sich durch Insolation kaum noch diesen Gefahren aussetzen muss?
Gespeichert
FM 21 Spielbeginn 10.03.2021
SC Weiche Flensburg 08 (Regionalliga Nord)

Magic1111

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11946 am: 04.Mai 2021, 11:44:47 »

"Verlernt" das Immunsystem nicht die Bekämpfung von äußeren "Bedrohungen", wie Viren durch Ansteckung und Verletzungen, wenn man sich durch Insolation kaum noch diesen Gefahren aussetzen muss?

Das war auch schon mein Gedanke. Keine Ahnung, ob das möglich ist.

Jedenfalls steht für mich persönlich fest, dass ich den Rest meines Lebens nicht mehr oder weniger steril, und auch nicht mit Maske (sei es auch nur temporär) leben will.

Wenn es keine Verpflichtung mehr gibt, fliegen die alle weg....lieber mal einen Schnupfen gehabt, als mit Maske steril leben!  ;)
Gespeichert

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11947 am: 04.Mai 2021, 13:57:41 »

Erschreckender Weise muss ich mir ja eingesetehen, auch wenn mir die regelmäßigen Stadionbesuche, das feiern und Freunde treffen und all der andere Kram extrem fehlen... das ich in den letzten Monaten viel ruhiger geworden bin. Ich habe nicht mehr so viel Freizeitstreß den ich mir immer gemacht habe, weil halt einfach nichts mehr da ist und ich ehrlicher Weise zugeben muss das ich mich auch wenn wir wieder mehr dürfen genau überlege werden welchem Streß ich mich aussetze.

Bedeutet wohl, dass die ein oder andere Vereinsmitgliedschaft eine passive werden wird... aktuell halte ich noch alles aufrecht auch wenn nichts passiert. Fühle mich da irgendwie verpflichtet.
Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

Joe Hennessy

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11948 am: 04.Mai 2021, 16:25:41 »

"Verlernt" das Immunsystem nicht die Bekämpfung von äußeren "Bedrohungen", wie Viren durch Ansteckung und Verletzungen, wenn man sich durch Insolation kaum noch diesen Gefahren aussetzen muss?

Das war auch schon mein Gedanke. Keine Ahnung, ob das möglich ist.

Jedenfalls steht für mich persönlich fest, dass ich den Rest meines Lebens nicht mehr oder weniger steril, und auch nicht mit Maske (sei es auch nur temporär) leben will.

Wenn es keine Verpflichtung mehr gibt, fliegen die alle weg....lieber mal einen Schnupfen gehabt, als mit Maske steril leben!  ;)

Der Mythos vom trainierten Immunsystem ist meines Wissens nach ein anthroposophisches Märchen. Das ist bei Allergien möglich, Stichwort Hyposensibilisierung, aber nicht bei Viren und Bakterien, die über bloße grippale Infekte (Erkältungen) hinausgehen.
Das Immunsystem bildet sich im Kindheitsalter aus, das „verlernt“ nix. Seine Reaktion wird nur schwächer, aufgrund verschiedener Einflüsse, beispielsweise Alter, chronischer Stress, Autoimmunerkrankung.

Fun Fact: im gesamten Wikipediaartikel zum Immunsystem kommt das Wort „trainiert“ genau 1x vor.

@Henning: wenn ich hier Halbwissen verzapfe, gerne richtigstellen.
« Letzte Änderung: 04.Mai 2021, 16:29:19 von Joe Hennessy »
Gespeichert
Filter coffee, not people.

DragonFox

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11949 am: 04.Mai 2021, 16:43:08 »

"Verlernt" das Immunsystem nicht die Bekämpfung von äußeren "Bedrohungen", wie Viren durch Ansteckung und Verletzungen, wenn man sich durch Insolation kaum noch diesen Gefahren aussetzen muss?

Das war auch schon mein Gedanke. Keine Ahnung, ob das möglich ist.

Jedenfalls steht für mich persönlich fest, dass ich den Rest meines Lebens nicht mehr oder weniger steril, und auch nicht mit Maske (sei es auch nur temporär) leben will.

Wenn es keine Verpflichtung mehr gibt, fliegen die alle weg....lieber mal einen Schnupfen gehabt, als mit Maske steril leben!  ;)

Der Mythos vom trainierten Immunsystem ist meines Wissens nach ein anthroposophisches Märchen. Das ist bei Allergien möglich, Stichwort Hyposensibilisierung, aber nicht bei Viren und Bakterien, die über bloße grippale Infekte (Erkältungen) hinausgehen.
Das Immunsystem bildet sich im Kindheitsalter aus, das „verlernt“ nix. Seine Reaktion wird nur schwächer, aufgrund verschiedener Einflüsse, beispielsweise Alter, chronischer Stress, Autoimmunerkrankung.

Fun Fact: im gesamten Wikipediaartikel zum Immunsystem kommt das Wort „trainiert“ genau 1x vor.

@Henning: wenn ich hier Halbwissen verzapfe, gerne richtigstellen.

Wobei so ein laienhaft vorgesteller Trainingseffekt schon irgendwie drin steckt. Zumindest liegt mir die Metapher nicht fern. Drosten hat vor kurzem mal gemeint, dass mit jeder Infektion und mit jeder Impfung das Immunsystem besser wird und wir alle etwas Zeit benötigen, bis Corona dann eventuell nur noch ne Erkältung für uns ist.
Das kann man schon etwas mit Training gleichsetzen. Hier wäre die Frage, ob, wenn ich einem Virus, gegen das ich mal relativ gut aufgestellt war, nach 10-15 Jahren wieder begegne, mein Immunsystem schlapp macht wie beim Joggen nach 3 Jahren Pause.
Gespeichert

Joe Hennessy

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11950 am: 04.Mai 2021, 17:01:22 »

Das kommt darauf an, wie lange die Antikörper halten und wie mutationsfreudig das Virus ist. Trainieren kannst du nur auf etwas bekanntes. Deshalb gibt es ja die angepassten Grippeimpfungen, weil das Scheißding ständig mutiert.
Gespeichert
Filter coffee, not people.

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11951 am: 10.Mai 2021, 22:13:52 »

Und in Niedersachsen macht man wieder Sachen, bei denen man nur mit dem Kopf schütteln kann. Ab heute können sich alle in Niedersachsen wohnenden Harz 4 Empfänger zu einer Impfung anmelden. Grund dafür ist eine AOK Studie, die aussagt, das Menschen aus ärmeren Stadteilen eine 84% höhere Chance auf einen schweren Verlauf haben.

Irgendwie kann ich mich mit dieser Begründung nicht so recht anfreunden und finde es ehrlich gesagt eine Frechheit.
Gespeichert

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11952 am: 10.Mai 2021, 22:56:47 »

Was ist an der Begründung falsch?
Es ist nicht erst seit gestern bekannt das einkommensschwache Menschen und Menschen mit schlechten Sprachkenntnissen einer der Haupttreiber der Pandemie sind. Nicht nur in Deutschland sondern weltweit. In den USA wurde die Pandemie anfangs maßgeblich von Menschen befeuert die aufgrund der prekären Arbeits- und Sozialgesetze dort trotz Symptomen zur Arbeit gegangen sind und das nicht selten mit Bus und U-Bahn.
Du bleibst halt nicht in deiner Wohnung in Quarantäne wenn du mit deinen 2 bis 3 Jobs eh schon kaum die Miete zahlen kannst und es sowas wie Lohnfortzahlung im Krankheitsfall nicht gibt. Davon das es ewig gedauert hat bis die Menschen sich kostenlos testen lassen können garnicht erst zu reden.

Hier in Deutschland haben wir zwar eine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, die nur einen Teil der Bezieher von ALG 2 betrifft, dafür haben wir eine Menge andere Probleme wie zB das man als Bezieher von ALG 2 die nötigen Masken nicht (zumindest nicht in jedem Bundesland) kostenlos bekommt sondern von den dafür im Regelsatz vorgesehenen 2€ selbst bezahlen muss. Die Masken braucht man aber da
a) nicht alle Bezieher von ALG 2 arbeitslos sind sondern viele einfach so wenig verdienen das ihr Lohn auf ALG 2 aufgestockt wird
b) man ja auch einkaufen gehen muss und Bestellungen bei einem Online-Supermarkt wegen der deutlich höheren Preise keine Option sind.

Und dann kommen wir mal zu den Menschen mit schlechten Deutschkenntnissen die von den Rassisten als Sündenböcke für die Pandemie ausgemacht wurden. Die Informationen der Bundesregierung zur Pandemie sind online in Deutsch, Englisch und Französisch abrufbar. Nicht auf Türkisch, nicht auf Arabisch, nicht auf Russisch oder sonst einer anderen Sprache die von einem nicht gerade kleinen Teil der Bewohner dieses Landes gesprochen wird. Nuff said!

In anderen Ländern hat man Obdachlose mit als erstes geimpft, hat massiv mit den Gemeinschaften der ausländischen Bewohner in dem Land interagiert damit die Sprache kein Hindernis ist und auch sonst alles Mögliche dafür getan das Armut oder Sprache keine Gründe dafür sind sich nicht an die nötigen Maßnahmen zu halten. Und hier bei uns? Das selbe Versagen wie bei allen anderen Maßnahmen auch.
Gespeichert

Joe Hennessy

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11953 am: 10.Mai 2021, 23:22:24 »

Und in Niedersachsen macht man wieder Sachen, bei denen man nur mit dem Kopf schütteln kann. Ab heute können sich alle in Niedersachsen wohnenden Harz 4 Empfänger zu einer Impfung anmelden. Grund dafür ist eine AOK Studie, die aussagt, das Menschen aus ärmeren Stadteilen eine 84% höhere Chance auf einen schweren Verlauf haben.

Irgendwie kann ich mich mit dieser Begründung nicht so recht anfreunden und finde es ehrlich gesagt eine Frechheit.

Neid auf Hartz-IV-Empfänger. Ich fasse es nicht.

Die Studie sagt: 84% höheres Risiko. 84% höheres Risiko als der Bürger ohne Prio. Weshalb jetzt genau soll jemand mit 84% höherem Risiko nicht vor dem geimpft werden, der 84% weniger Risiko als ein Hartz IV Empfänger hat?  ???
Gespeichert
Filter coffee, not people.

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11954 am: 11.Mai 2021, 00:07:37 »

Und in Niedersachsen macht man wieder Sachen, bei denen man nur mit dem Kopf schütteln kann. Ab heute können sich alle in Niedersachsen wohnenden Harz 4 Empfänger zu einer Impfung anmelden. Grund dafür ist eine AOK Studie, die aussagt, das Menschen aus ärmeren Stadteilen eine 84% höhere Chance auf einen schweren Verlauf haben.

Irgendwie kann ich mich mit dieser Begründung nicht so recht anfreunden und finde es ehrlich gesagt eine Frechheit.

Neid auf Hartz-IV-Empfänger. Ich fasse es nicht.

Die Studie sagt: 84% höheres Risiko. 84% höheres Risiko als der Bürger ohne Prio. Weshalb jetzt genau soll jemand mit 84% höherem Risiko nicht vor dem geimpft werden, der 84% weniger Risiko als ein Hartz IV Empfänger hat?  ???

Was hat das bitte mit Neid zu tun ? Auf Basis von einer einzigen Studie solch eine Entscheidung zu treffen halte ich für sehr fragwürdig. Dazu gibt es zig Berufe die keine Impfpriosierung bekommen oder bspw. wie bei den Aphotekern einfach gestrichen wird, bei denen die Leute aber zehnmal mehr Kontakt mit anderen Menschen haben im Alltag als ein Harz 4 Empfänger.
Wieso ist also ein Harz 4 Empfänger gefährdeter als jemand der im Supermarkt an der Kasse sitzt ? Diese Differenzierung macht für mich einfach keinen Sinn und halte ich für fragwürdig.

Hier gleich auf die Neid Schiene zu gehen finde ich schwach.  ::)

Mal davon ab das wenn Leute mit Symptomen zur Arbeit gehen ein ganz anderes Kaliber ist.
Gespeichert

Joe Hennessy

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11955 am: 11.Mai 2021, 09:11:06 »

Sprich, du traust der Studie nicht.

Doch, das ist für mich Impfneid. Man kann ein Problem wie das Aufheben der Priorität für Apotheker nicht damit lösen, indem man den Zugang zur Impfung für eine ebenso gefährdete Personengruppe verwehrt.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/aok-studie-zu-pandemie-und-armut-warum-impfangebote-in.1008.de.html?dram:article_id=496734

Gespeichert
Filter coffee, not people.

DragonFox

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11956 am: 11.Mai 2021, 09:12:36 »

Ich finde zu dem Thema gar nichts in der Berichterstattung. Nur Nachrichten aus den Impfzentren im Landkreis Harz...

Das Apotheker nicht mehr drin sein sollen finde ich nach wie vor seltsam. Bei Masken hat man sich auf sie verlassen. Bei der Verteilung von Impfstoff an Ärzte verlässt man sich auf sie. Beim geimpft werden sind sie plötzlich nicht mehr systemrelevant.  :o

Mitarbeiter in der Lebensmittelbranche, also auch Kassierer und Kassiererinnen, sind laut Bund Priostufe 3 und damit auch dran. Genau so wie Busfahrer und Co. Für mich wird da eher nicht differenziert, sondern hinzugefügt. So eine richtige Meinung habe ich allerdings nicht, weil ich nichts dazu finden kann. Hast du da ne Quelle zum informieren?

Edit: Danke für die Quelle. Das man solche mobilen Impfzentren in Hochinzindenzgebiete schickt, um da geziehlt zu helfen, finde ich eine ziemlich gute Idee. Da muss man nicht mal den Zusammenhang zum Einkommen oder anderen Kennzahlen in diesem Gebiet ziehen. Inzidenz >500 ist Grund genug. Unabhängig davon wer dort wohnt ist das meiner Meinung nach eine recht effiziente Verwendung von Impfstoff, um akut zu helfen, die Lage zu beruhigen und einzugrenzen.
« Letzte Änderung: 11.Mai 2021, 09:32:59 von DragonFox »
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11957 am: 11.Mai 2021, 10:22:53 »

Sprich, du traust der Studie nicht.

Doch, das ist für mich Impfneid. Man kann ein Problem wie das Aufheben der Priorität für Apotheker nicht damit lösen, indem man den Zugang zur Impfung für eine ebenso gefährdete Personengruppe verwehrt.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/aok-studie-zu-pandemie-und-armut-warum-impfangebote-in.1008.de.html?dram:article_id=496734

Weil ? Ich persönlich sehe nicht das ich neidisch bin. Wäre ich neidisch würde ich schreiben die neben mir meine Impfung weg. Ich finde die Argumentationskette schwach bzw. viel zu sehr verallgemeinert.

Zitat
Menschen im Niedriglohnsektor meist weniger Möglichkeiten, im Homeoffice zu arbeiten und würden mangels eines eigenen Autos deutlich häufiger die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Sie hätten somit mehr Kontakt zu anderen Menschen und potenziell mehr Möglichkeiten, sich zu infizieren.

Genauso gibt es eine Studie die sagt, dass öffentliche Verkehrsmittel gar nicht so gefährlich sind. Dazu kommt die Begründung mit beengten Wohnverhältnissen. Ich bezweifle, dass es zu den erhöhten Ausbrüchen in ärmeren Stadteilen kommt, weil man im Plattenbau wohnt. Es kommt zu den Ausbrüchen, weil Corona Maßnahmen ignoriert werden und man sich trotzdem mit zich Leuten trifft. Beispielsweise die Ausbrüche in Kassel und Göttingen, denen Familienfeste vorausgegangen sind.

Ich sehe es als korrekt an, dass man in Hochinzidenz Gebiete geht und Impfungen anbietet und so versucht damit entgegen zu wirken. Aber ich sehe nicht wieso ein normaler Harz 4 Empfänger eine Priosierung benötigt.
Gespeichert

DragonFox

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11958 am: 11.Mai 2021, 10:37:53 »

Ich bezweifle, dass es zu den erhöhten Ausbrüchen in ärmeren Stadteilen kommt, weil man im Plattenbau wohnt. Es kommt zu den Ausbrüchen, weil Corona Maßnahmen ignoriert werden und man sich trotzdem mit zich Leuten trifft. Beispielsweise die Ausbrüche in Kassel und Göttingen, denen Familienfeste vorausgegangen sind.

Selbst wenn das so wäre. Stell dir mal vor ein Politiker zieht alle diese Einwohner mit diesen Worten über einen Kamm. Dann diskutieren wir gleich wieder über Ausdrucksweise in der Öffentlichkeit und auf Twitter wird gefordert das Köpfe rollen. Die Entscheidung bezieht sich scheinbar immerhin auf eine Studie. Wo ist deine für die Annahme von oben?

Ist es den wichtig wo genau die Inzidenzen herkommen und ob das jetzt an Armut, Pendeln oder sonst etwas liegt? Ich habe zu einem öffentlichen Beschluss immer noch keine Quelle.
Wenn es um diese Impfmobile geht, dann wird da, soweit ich weiß, relativ unbürokratisch Impfstoff verteilt. Da gibt es wohl keine Unterscheidung in Prioritäten. Zumal die Priorisierung für zwei Impfstoffe mittlerweile aufgehoben ist.
« Letzte Änderung: 11.Mai 2021, 10:42:02 von DragonFox »
Gespeichert

Tim Twain

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #11959 am: 11.Mai 2021, 11:23:45 »

Sprich, du traust der Studie nicht.

Doch, das ist für mich Impfneid. Man kann ein Problem wie das Aufheben der Priorität für Apotheker nicht damit lösen, indem man den Zugang zur Impfung für eine ebenso gefährdete Personengruppe verwehrt.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/aok-studie-zu-pandemie-und-armut-warum-impfangebote-in.1008.de.html?dram:article_id=496734

Weil ? Ich persönlich sehe nicht das ich neidisch bin. Wäre ich neidisch würde ich schreiben die neben mir meine Impfung weg. Ich finde die Argumentationskette schwach bzw. viel zu sehr verallgemeinert.


Die Frage ist, wie filtert man am besten wer die Impfung bekommen soll. Der Filter Hartz IV steht offenbar für eine Gruppe, die insgesamt ein 84% höheres Risiko hat für einen schweren Verlauf. Hartz IV ist ein relatives einfaches Entscheidungskriterium, das leicht nachzuweisen ist (?) und damit den Ablauf vereinfacht. Die Frage ist, gibt es einen effektiveren Filter um die Menschen zu priorisieren, die innerhalb dieser Gruppe für diese schwereren Verläufe verantwortlich ist.
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball