MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 62 63 [64] 65 66 ... 69   Nach unten

Autor Thema: Der allgemeine RPG-Thread  (Gelesen 161698 mal)

KI-Guardiola

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1260 am: 29.Dezember 2022, 12:41:18 »

Mir gehts dabei gar nicht so sehr drum, was Rollenspiel ist und was nicht. Wenn du bei Steam heute nach "RPG" sortierst, kriegst du ALLES MÖGLICHE angezeigt. Von irgendwelchen Management-Games über Assassins Creed bis Pillars Of Eternity, alles dabei. Der Begriff bedeutet schon ewig alles -- und nichts mehr. Da wurden Obsidian zum Marketing von "Outer Worlds" ja mal ein bisschen ironisch zu. Angekündigt wurde ein "RPG mit RPG-Elementen." So ähnlich meine ich das auch, dass die Großen bei ihrer Endlosquest, immer NOCH mehr Leute mit ins Boot nehmen zu wollen Rollenspiele enwtickeln für Leute, die keine Rollenspiele mögen.

https://www.gamestar.de/artikel/fallout-erfinder-obsidian-zukunft-der-rollenspiele,3357600.html

Mir gehts aber eher darum, dass hier einige Spiele sind, die mit den Spielen, mit denen ich aufgewachsen bin, praktisch gar nichts mehr zu tun haben. Witcher3 spielt sich viel mehr wie Assassins Creed als meinetwegen Ultima -- selbst Gothic als eine 3D-Variante davon.

Die "GRoßen" waren auch deshalb bis auf ein paar winzige Indies so lange alleine unterwegs, weil die EHEMALIGEN Großen um die Jahrtausendwende alle weg waren. Ob das Origin waren, Sir-Tech, New World Computing, SSI, Interplay, Black Isle Studios, Troika.... dürfte kaum ein bekanntes Genre geben, das so viele der einflussreichsten Entwickler in wenigen Jahren verloren hatte. Selbst Bethesda waren vor Morrowind fast pleite.

Von den bekannteren Marken überlebten eigentlich nur Bioware und Bethesda. Die stürzten sich als erstes auch auf die Konsolen -- die ganz andere Spiele bedienten. Das meine ich nicht als PC-Elitismus (zumal es Computer-RPGs auch auf Heimcomputern gab). Sondern als Fakt -- Heimcomputer- und PC-Rollenspiele waren ganz andere Geschichten als JRPGs, Zelda und Co. auf der Konsole. Selbst Faergus Urquhart, einer der Gründer von Obsidian, sagte vor Jahren noch so was: https://rpgwatch.com/forum/threads/dungeon-siege-3-interviews-with-feargus-and-nathan-davis.14011/

Zitat
A company I used to work for was Black Isle Studios and a PC game I worked on was Icewind Dale, which required you to roll six whole second-edition D&D characters before you could even start playing the game. No one would get through character creation nowadays. You know, people back then loved it, and there are still people that would love that, but I think the thing is when it comes to the console, and maybe all gamers, it has to be accessible, people have to be led into it.

Larians Swen Vincke wurde jahrelang ausgelacht, wenn er ein Spiel mit Rundenkämpfen machen wollte. Das wollte keiner finanzieren. Das erste Divinity ist vom Kampf her ein bisschen wie Diablo, weil der damalige Publisher meinte, das würde sich besser verkaufen. Usw.


Das ist mein Empfinden. Aber nach dem großen Crash um die Jahrtausendwende gibt es kaum ein Genre, das so in zwei Hälften zerissen ist wie RPGs. Auf der einen Seite Bioware, Bethesda und Co. , die halt tun, was sie tun -- und das mit jedem neuen Titel auch forcieren. Auf der anderen Seite die vielen BG-, Fallout-, Might&Magic-Lookalikes. Vielleicht wird BG3 Brücken bauen. Ein so großes Team hat sicher noch niemals an einem Taktik-RPG gearbeitet -- und ein großer Teil dieser Manpower geht auch direkt in Biowaresche Tugenden wie Cinematics und filmähnlich inszenierte Dialoge. Gleichzeitig ist es aber auch die Adaption eines Pen&Paper-Systems; nicht die Imitation eines Hollywood-Action-Fantasy-Blockbusters.

Mal sehen, wie es sich so schlagen wird. :D
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Online Online
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1261 am: 29.Dezember 2022, 13:05:29 »

Hmm, okay, verstehe jetzt besser, was du meinst. Danke für die Ausführungen. Diese Brücke zwischen den beiden Polen zu bauen, ist aber vermutlich sehr schwer.

Ich finde ja, dass gerade KOTOR, das du ja als "Downgrade" bezeichnet hast, da noch eine sehr gute Figur abgegeben hat, wenn es darum ging, taktische Rundenkämpfe in Echtzeit umzusetzen. Bei der Charakterentwicklung war's dann weniger komplex (aber immer noch ok). Vor dem Hintergrund wird es interessant, wie das Gameplay beim Remake aussehen wird.

Auch The Outer Worlds hatte durchaus ein komplexes Charaktersystem, das sehr "Old School" wirkte. Die Kämpfe gehen dann wiederum Richtung Fallout (sicher kein Zufall).

Spannend bleibt's auf jeden Fall. :D
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

KI-Guardiola

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1262 am: 30.Dezember 2022, 12:21:56 »

Hmm, okay, verstehe jetzt besser, was du meinst. Danke für die Ausführungen. Diese Brücke zwischen den beiden Polen zu bauen, ist aber vermutlich sehr schwer.

Ich finde ja, dass gerade KOTOR, das du ja als "Downgrade" bezeichnet hast, da noch eine sehr gute Figur abgegeben hat, wenn es darum ging, taktische Rundenkämpfe in Echtzeit umzusetzen. Bei der Charakterentwicklung war's dann weniger komplex (aber immer noch ok). Vor dem Hintergrund wird es interessant, wie das Gameplay beim Remake aussehen wird.


Ich fands auch ganz unterhaltsam. Aber das Bezeichnende ist doch, dass selbst diese Art von Spiel quasi verschwunden ist. Die Drakensang-Spiele (DSA) spielten sich ein bisschen so ähnlich -- sind aber auch schon gut zehn Jahre her. https://www.youtube.com/watch?v=iN0XR7GsSPQ Deshalb nehme ich das Genre als so gespalten war. Auf der einen Seite die (zugegeben wenigen) Big Dogs, die versuchen, immer mehr Spieler mit ins Boot zu holen. Auf der anderen Seiten die Kickstarter, Indies und Garagen-Entwickler. Dazwischen aber ein riesiges Loch mit AA-Studios vielleicht wie Piranha Bytes noch (Elex, Gothic) wo auch Spiele wie Kotor reinpassen würden.

Aber wie gesagt, hat sicher mit der besonderen Geschichte zu tun. Es gab halt damals einen regelrechten Entwickler- und Publisher-Exodus... kaum eine große Marke von damals existiert noch (außer jetzt The Elder Scrolls, gestartet 1993). Selbst Bioware waren im Prinzip Nachzügler, Baldur's Gate erschien Ende 1998, viele viele Jahre nach den ersten Ultimas, Wizardrys, Might&Magics -- und damals die einzigen, die ohne große Probleme durchkamen (zumindest nach außen).  https://www.gamespot.com/articles/once-upon-a-time-bethesda-almost-went-out-of-business/1100-6420177/
« Letzte Änderung: 30.Dezember 2022, 12:23:33 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Tankqull

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1263 am: 30.Dezember 2022, 23:25:38 »

Qo du grad Ultima erwähnst die Spiele sind grad bei GoG im Sale.
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1264 am: 31.Dezember 2022, 10:06:12 »

Qo du grad Ultima erwähnst die Spiele sind grad bei GoG im Sale.

Ultima 4 gibts sogar kostenlos, aber eigentlich schon seit Jahren. Zumindest von der Story ist das ja noch heute eher ungewöhnlich... Wiki: "Ultima IV is among the few role-playing games, and perhaps the first, in which the game's story does not center on asking a player character to overcome a tangible ultimate evil

The story instead focuses on the player character's moral self-improvement."

An Ende steht entsprechend auch kein Big Bad Boss (mit Rüstungsklasse 200, Zauberresistenz 500, 10000 Hitpoints und HP-Generation). Und auch kein Begleiter, den man gerade bis zur obligatorischen Sexszene hochgelevelt hat. Sondern ein Test, ob man die 8 Tugenden, die man repräsentieren und meistern soll, verstanden hat. Das SPiel war technisch nicht vor meiner Zeit (erster Computer 1987 rum). Aber mein erstes RPG war erst Faerghail am Amiga 500 Jahre später.
« Letzte Änderung: 31.Dezember 2022, 10:10:28 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Viking

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1265 am: 21.Januar 2023, 21:12:06 »

Auf Steam gibt es übers Wochenende einen RPG Sale.
https://store.steampowered.com/sale/aspyrrpgsale

Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1266 am: 21.Januar 2023, 21:32:55 »

Auf Steam gibt es übers Wochenende einen RPG Sale.
https://store.steampowered.com/sale/aspyrrpgsale

Pathfinder WoR hat einen guten Preis. Das erste mal unter 15 Euro auf Steam.
Gespeichert

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1267 am: 23.Januar 2023, 18:51:15 »

Spiele gerade nochmals Wasteland 3 durch, da ich es beim ersten Mal doch ziemlich gerusht habe.

Diesmal werde ich wirklich jeden Winkel erforschen und habe die Schwierigkeit etwas erhöht(Permadeath). Das Spiel ist so gut wie in meiner Erinnerung, gibt wirklich echt schräge Vögel im Spiel.
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1268 am: 12.März 2023, 13:06:57 »

Ich habe mir gestern den neuen DLC von WOTR gegönnt, und spiele gerade eine Runde mit der neuen Klasse Shifter. Genauer dem Kind des Mantikors.

Ist eine Fernkampfklasse, welche sich in einen Mantikor verwandeln kann, und mit Dornen aus seinem Körper angreift. Macht zur Zeit einen sehr starken Eindruck. Auch der neue Gefährte kommt zur Zeit gut rüber. Auch ein Shifter, welcher sich in einen OP Greifen verwandeln kann. Der Typ ist einfach absurd stark, bin schon gespannt auf seine Geschichte.
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

Tankqull

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1269 am: 29.März 2023, 10:35:14 »

Weis jemand ob die D&D Classics Box die momentan auf Steam im Sale ist, einen funktionierenden emulator beinhält oder gar im idealfall auf moderne PCs angepasst wurde?
Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1270 am: 29.März 2023, 11:09:25 »

Laut Anforderungsliste läuft es auf Windows 11. Bei den positiven Bewertungen kann ich mir nichts anderes vorstellen, als das es mit allem an Board und bereit zum starten runtergeladen wird. Die Berwertungen weißen darauf hin, dass es technisch ein guter "Port" in die Gegenwart ist.

Abgesehen davon: Du hast 14 Tage und 2 Stunden ingame Zeit es zu testen und ohne Angabe von Gründen wieder zurück zu geben. Ist bei Steam ein Service der bisher immer gut funktioniert hat und den ich bei so Fragen über mögliche Inkompatibilitäten oder Unklarheiten, ob die Hardware es packt, immer empfehlen kann.
Gespeichert

Pico

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1271 am: 23.April 2023, 10:45:48 »

Ich habe mir Baldurs Gate 3 im Early Access gegönnt, man kann hier den ersten Akt durchspielen. Was soll ich sagen? Es sieht fantastisch aus, die Kämpfe sind rundenbasiert und taktisch anspruchsvoll, alles super in Szene gesetzt. Das hat für mich wahnsinnig viel Potential. Zusammen mit Jagged Alliance und dem FM 24 wohl meine Favoriten dieses Jahr.
Gespeichert

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1272 am: 25.April 2023, 18:05:54 »

Ich kann es auch kaum noch erwarten bis BG3 rauskommt.

Ich überbrücke die Zeit gerade mit Everspace 2. Unglaublich gutes Indie Spiel, wenn man auf Wingman und Konsorten steht.
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

KI-Guardiola

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1273 am: 25.April 2023, 21:40:59 »

Apropos BG3: Habt ihr den D&D-Film gesehen? War erst Samstag drin und positiv überrascht. Außerdem auf dem ganzen Rückweg mit einem Grinsen und guuuder Laune.

Sind auch einige echt fette Lacher dabei.  ;D

https://www.youtube.com/watch?v=dObTCLR7Mto
Gespeichert

Pico

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1274 am: 26.April 2023, 20:51:54 »

Jap, war vor drei Wochen drin. Sehr unterhaltsam, absoluter Geheimtipp wie ich finde.

Everspace 2 ist im Gamepass, bislang eine Stunde gespielt. Sieht gut aus, spielt sich top, wenn man nur mehr Zeit hätte....
Gespeichert

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1275 am: 30.April 2023, 19:44:53 »

Habe mit extra einen Joystick dafür geholt, und es spielt sich fantastisch damit.

Die Weltraumkämpfe sind wirklich gut inszeniert, und die Story ist auch ganz ok.

Aber ja, bald könnte BG3 rauskommen. Ich will wieder in meinem Lieblingsgenere wildern. WOTR habe ich mit dem letzten DLC nochmals durchgespielt, aber irgendwann reicht es auch. Obwohl, wirklich tolles Spiel. Aber 7x durchgespielt ist genug.
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

KI-Guardiola

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1276 am: 01.Mai 2023, 10:57:31 »

Aber ja, bald könnte BG3 rauskommen. Ich will wieder in meinem Lieblingsgenere wildern. WOTR habe ich mit dem letzten DLC nochmals durchgespielt, aber irgendwann reicht es auch. Obwohl, wirklich tolles Spiel. Aber 7x durchgespielt ist genug.

Wie geht das? Laut Savegame-Uhr habe ich seit Release im September 2021 näherungsweise 3 Tage gespielt. Gut über 60 Stunden. Und bin immer noch Kap. ~3. Und gerade in meiner zweiten Pause.

Die Pausen haben aber auch etwas damit zu tun, das Kingmaker schon hatte (eine große Pause, dann durch). Und was im RPGCodex-Review kürzlich erwähnt wurde.

Zitat
I expressed frustration with how much combat there was on the critical path in Kingmaker, noting that 10-12 encounters per map felt like twice as many as there should have been. WotR stubbornly doubles down on this by regularly featuring 20-30 encounters per map in critical path locations.

Solasta, auch kein kurzes Spiel, gerade wenn man den Story-DLC dazurechnet (im Mai kommt noch einer) -- das hatte ich letztes Jahr in meiner Auszeit inklusive DLC innerhalb von vielleicht gut zwei Wochen durch, ohne Luft zu holen. Aber das hat sogar teilweise Dungeon-Gebiete mit vielleicht 2, 3 Kämpfen. Owlcat kriegen nicht mal Siedlungen hin, die das "bieten". Der Effekt: Ermüdung nach einer Weile. Und obwohl ich auch Kingmaker mochte, zögere ich, das jemals noch mal durchzuspielen. (Kingmaker hatte ich nie im via Fanpatch gelieferten Rundenmodus gespielt, bei WOTR auch eher Abstand davon genommen. Die 200 Stunden nur für die Mainquest mit a bisserl Extra im Codex-Review hören sich exklusiv/hauptsächlich Runde nicht übertrieben an).
« Letzte Änderung: 01.Mai 2023, 11:05:59 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1277 am: 01.Mai 2023, 16:16:03 »

Wie geht das? Laut Savegame-Uhr habe ich seit Release im September 2021 näherungsweise 3 Tage gespielt. Gut über 60 Stunden. Und bin immer noch Kap. ~3. Und gerade in meiner zweiten Pause.

Die weiteren Durchläufe sind bei weitem kürzer als das erste Mal, da man ja das meiste schon weiß. Und der andere Grund ist, es ist seit dem kein Spiel rausgekommen, welches mich interessiert hat. Hatte also viel Zeit dafür.  :D
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

abc

  • Gast
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1278 am: 25.Mai 2023, 18:36:44 »

ich höre gerade die Hörspiel Saga "Das schwarze Auge".  Es ist ein Hörspiel und "Kein" Hörbuch. richtig starker Sound, ich finds klasse.
Hier Folge 1:

Link: https://www.amazon.de/Im-Kerker-Von-Gareth-Folge-1/dp/3945624983/ref=sr_1_4?crid=11Y3Z4M3102FF&keywords=das+schwarze+auge+h%C3%B6rspiel+1&qid=1685032841&sprefix=das+schwarze+auge+h%C3%B6rspiel%2Caps%2C113&sr=8-4

Sind 18 Folgen und ich bin nun bei Folge 5 angekommen.
Genauso so wünsche ich mir ein RPG Spiel, mit diesen "deutschen" Synchronstimmen, ach das wäre was...
weil alle Spiele, die sicherlich grandios vom Spiel/Story her sind, aber die Sprachsynchro English ist, nimmt mir jeden Spaß.
Nicht weil ich es nicht zumindest Sinn gemäß verstehe, sondern viel mehr, weil es mich zu viel Energie kostest und ich zusätzlich nicht richtig eintauchen/abschalten kann, während dem Spielen, wenn ich zu genau hören muss, was gesprochen wird (und im Kopf gleichzeitig ins Deutsche zu übersetzen)
Echt Schade, dass es so ein RPG mit dieser qualitativ hochwertigen deutschen Synchro nicht gibt bzw. ich nicht kenne.
« Letzte Änderung: 25.Mai 2023, 18:42:54 von abc »
Gespeichert

abc

  • Gast
Re: Der allgemeine RPG-Thread
« Antwort #1279 am: 27.Mai 2023, 13:08:34 »

Hi. kurze Frage, da ich Pathfinder WotR nochmal ne Chance gebe. Ich bin nun angefangen, soweit cool, aber ich merke, ich hätte gerne eine andere Stimme. Lässt sich das im Spiel noch ändern oder "nur" bei neuer Charakterauswahl? im Spiel habe ich das nicht gefunden, zum Ändern der Stimme.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 62 63 [64] 65 66 ... 69   Nach oben