MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM21] Simulation  (Gelesen 1293 mal)

EiserneTSG

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
[FM21] Simulation
« am: 26.Mai 2021, 18:11:51 »

Ich würde gerne darüber berichten wie sich die Fußballwelt, in einem dazu im FM angelegte Save, entwickelt. Ich werde einige Länder und Ligen simulieren lassen. Mein Hauptblickpunkt liegt dabei auf Deutschland, aber auch über andere nationale und internationale Ligen und Pokale werde ich berichten. Es soll pro Saison 3 Berichte geben: Saisonbeginn (Ende 1.Transfenster), Winterpause (Ende 2. Transferfenster) und Saisonende. Hauptblickpunkt dabei die 1. Bundesliga und generell Deutschland. Dann fangen wir mal an...




Deutschland Saison 2020/2021

1. Bundesliga

Der erste Bericht zu Transfers und Taktiken wird kürzer ausfallen, da sich in der ersten Transferperiode noch nicht viel getan hat. Alle Transfers seht ihr hier:
(click to show/hide)

Zu den AbstiegsFavoritn laut Medien gehören Bielefeld, Union, Stuttgart, Mainz und Freiburg. Favorite auf die Meisterschaft ist natürlich Bayern München. Hertha wird überraschend auf Platz 3 erwartet.

(click to show/hide)


2. Bundesliga
Auch hier fällt der erste Bericht kürzer aus. Einige spannende Transfers gibt es hier zu sehen:

(click to show/hide)

Den Top Transfer hat sicherlich Holstein Kiel mit der Verpflichtung von Kevin Großkreutz getätigt. Aber aber auch einige andere spannende ablösefreie Transfers wurden vollzogen.
Zum engeren Kreis des Aufstiegs zählen laut Medien Hannover, HSV, Düsseldorf, Nürnberg und Bochum. Würzburg werden wenige Chance auf den Klassenerhalt zugerechnet.

(click to show/hide)


Europa

Zum Abschluss noch die Top Transfers aus Europa:

(click to show/hide)
Gespeichert

EiserneTSG

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM21] Simulation
« Antwort #1 am: 27.Mai 2021, 16:42:35 »

Ende Winterpause 2020/2021

So wir haben Anfang Februar 2021 und dann schauen wir mal was bisher so passiert ist.

1.Bundesliga

Köln: Für Köln läuft alles nach Plan. In der Liga befindet man sich nach 20 Spielen auf den 10. Platz. Vom Abstiegskampf ist man weit entfernt, aber auch die internationalen Plätze sind nicht in greifbarer Nähe. Auf dem Transfermarkt hat man im Winter nicht zugeschlagen. Lediglich Liminos (AEK Athen) und Lemperle (Stuttgart) wurden verliehen.

Union Berlin: Das zweite Bundesligajahr ist ja immer deutlich schwerer. Auch für Union gilt das. Aktuell ist man 2 Punkte vor dem Relegationsplatz. Sollte man am Ende die Klasse halten wäre sicherlich alle Beteiligten zufrieden. Transfers gab es keine im Winter.

Mainz: Für Mainz sieht es aktuell sehr schlecht aus. Mit 14 Punkten finden man sich am Ende der Tabelle wieder. Personell gab es Konsequenzen und Bo Svenson wurde am Ende des Jahres entlassen. Aktuell trainiert Jan Siewert die Mannschaft interimsweise.  Mwene verlässt den Verein im Winter und wechselt für 275.000 zu St. Gallen.

Leverkusen: Aktuell auf dem 4.Platz. Jedoch ist es sehr eng dort oben. Trainer Tedesco erledigt seine Aufgaben sehr erfolgreich. Den Verein im Winter verlassen haben Frimpong (Leihe zu Rennes) und Wendell (10 Mio zu Ajax Amsterdam). Für schlappe 12 Mio Ablöse vom Berisha von RB Salzburg und 4 Mio Almog (Maccabi Tel Aviv), ein junger Israeli für die offensive Außenbahn.

Dortmund: Der Traum von der Meistschaft dürfte schon geplatzt sein. Aktuell beträgt der Abstand schon 21 Punkte. Es gab viele unnötige Niederlagen gegen kleine Teams (Mainz, Union, Augsburg). Mit Okumu (Elfsborg) kam ein junger IV für 1,6 Mio. Er soll jedoch erstmal Spielpraxis in der zweiten Mannschaft sammeln.

Gladbach: Für die Fohlen ist nach oben und unten noch alles drin. 3 Punkte zur Champions League oder auch zum nicht internaionalen Geschäfft. Im WInter verließ Wendt den Club nach 10 Jahren im Verein und schließt sich AEK Athen an. Für die offensive wurde Jens Petter Hauge vom AC Mailand ausgeliehen und für die defensive Leibold vom HSV für 4 Mio verpflichtet.

Bielefeld: Der Aufsteiger schlägt sich gut. Aktuell auf Platz 13 darf man sich aber nicht zu sicher sein, denn es sind nur 2 Punkte auf den Relegationsplatz. Transfers gab es keine.

Frankfurt: Auch für die Eintrach ist noch alles drin. Nur 4 Punkte zum internationalen Geschäft. Johannes Geis (Nürnberg) verstärkt die Eintrach im Winter für 1,4 Mio. In der aktuellen Saison kam er in Nürnberg auf 7 Vorlagen. Chandler verlässt den Club für 1,2 Mio gen Schalke. Zuber wird zu RB Salzburg verliehen.

Augsburg: Sicherlich eine Überraschung in dieser Saison. Auf Platz 8 und nur 3 Punkte vom internationalen Geschäft entfernt, dabei wurde der Kader nicht großartig verändert. Im Winter wurde mit Ze Ivaldo ein junger brasilianischer IV von Paranense ausgeliehen.

Bayern München: Eine super starke Saison der Bayern. 20 Spiele, 19 Siege und nur 1 Remis. Es wird nicht mehr lange dauern bis man die nächste Meisterschaft feiern kann. Im Winter hat man sich noch mit Samassekou von Hoffenheim für 38 Mio im Mittelfeld verstärkt.

Schalke: Wie im echten Leben läuft es nicht gut. Aktuell befindet man sich auf dem Relegationsplatz. Peter Knäbel wurde am Anfang des Jahres entlassen. Sein Nachfolger ist Peter Bosz. Er holte immerhin schon in 5 Spielen 5 Punkte. Wie schon oben erwähnt wechselt Chandler nach Gelsenkirchen. Abgänge gab es keine.

Hertha: Hertha steht im Niemandsland der Tabelle. Nach oben und unten geht nicht mehr viel. Im Winter hat man sich jedoch ordentlich verstärkt. Edouard (Celtic Glasgow) kommt für 23 Mio und soll den Sturm verstärken. Mit Conceicao wurde ein junger Portugiese von Porto für die offensive Außenbahn ausgeliehen.

Leipzig: RB kämpft mit Dortmund und Leverkusen um die Vizemeisterschaft. Aktuell sind sie wegen der besseren Tordifferenz noch vor dem BVB: Im Wintertransferfenster tat sich einiges. Sabitzer Wechsel zu PSG für 31,5 Mio. Ein sehr überraschender Transfer im Winter. Smardzic wird zum HSV verliehen. Um den Abgang von Sabitzer zu kompensieren wechselten Hestad (3,3 Mio von Molde) und Munas Dabbur (20,5 Mio von Hoffenheim) zu RB.

Freiburg: Für Christian Streich eine schwere Saison. Mitten im Abstiegskampf auf Platz 17. Im Winter kam mit Walther (Wolfsburg) und junge Außenspieler für 1,9 Mio. Es bleibt abzuwarten wie lange Streich noch Trainer bleibt.

Bremen: Über Bremen gibt es nicht viel zu sagen. Man ist im sicheren Mittelfeld und Transfers gab es auch keine.

Hoffenheim: Aktuell auf Platz 5 ist man mitten drin im Kampf um die internationalen Plätze. Wie schon erwähnt musste man Dabbur ziehen lassen. Jedoch traf er in 17 Spielen auch nur 3 mal. Außerdem wurden Rutter (Aarhaus) und Adams (Wolfsburg) verliehen. Für die offensive wurden Scott (2,7 Mio von Bayern II), Galeno (15 Mio von Braga) und Meschak Elia (8,5 Mio von YB Bern) verpflichtet.

Stuttgart: Auch der zweite Aufsteiger befindet sich im Abstiegskampf (1 Punkt vor Schalke). Einzigst Lamperle wurde vom FC Köln ausgeliehen.

Wolfsburg: Auch für den VFL sieht es gut aus nächstes Jahr wieder international spielen zu können. Wie schon erwähnt wurde Walther für 1,9 Mio nach Freiburg abgegeben und Adams von der TSG ausgeliehen.

(click to show/hide)

2.Bundesliga

Um den Aufstieg spielen gerade Nürnberg, Fürth, Heidenheim und Düsseldorf. Im Abstiegskampf befinden sich Kiel, St. Pauli, Würzburg und Darmstadt. Bei Kiel wurde Ole Werner entlassen. Der Nachfolger wird noch gesucht. Bei St. Pauli ersetzt Markus Weinzierl Thomas Schultz. Beim SV Darmstadt trennte man sich von Markus Anfang und verpflichtete Thorsten Lieberknecht.

(click to show/hide)

3.Liga

Auch hier ist es sehr spannend. Viktoria Köln (Rainer Maurer) und Saarbrücken (Dietmar Hirsch) haben jeweils neue Trainer.

(click to show/hide)



Gespeichert

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM21] Simulation
« Antwort #2 am: 27.Mai 2021, 17:07:03 »

Viel Spaß und ich freue mich auf Neuigkeiten... ich stehe voll auf solche Simulationen!
Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

EiserneTSG

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM21] Simulation
« Antwort #3 am: 30.Mai 2021, 23:34:14 »

Saisonende 2020/2021

Wir befinden uns Anfang Juni 2021. Die meisten nationalen Ligen sind beendet und auch die Entscheidungen in der Europa League und Champions League sind gefallen.

1.Bundesliga

Köln: Köln hat weitestgehend um die goldene Ananas gespielt. Im Pokal ist man im Achtelfinale an Leipzig in der Verlängerung gescheitert. Man konnte sich also im zweiten Jahr weiter in der Bundesliga stabilisieren. Top Elf: Zieler - Hector, Mere, Bornauw, Schmitz- Skhiri, Rexbecaj - Jacobs, Duda, Wolf - Thielmann

Union Berlin: Nach 20 Spieltagen noch über dem Strich findet man sich am 34. Spieltag auf dem letzten Platz wieder. Auch der Trainerwechsel Anfang März (Martin Schmidt für Urs Fischer) konnte die Lage nicht verbessern. Nach 2 Jahren erste Liga heißt es also erstmal wieder zweitklassig. Im Pokal ist man im Achtelfinale an Dortmund gescheitert. Top Elf: Karius - Gießelmann, Friedrich, Knoche, Trimmel - Andrich, Gentner - Bülter, Kruse, Becker - Awoniyi

Mainz: Manuel Baum hat die Mannschaft nach der Entlassung von Bo Svensson übernommen. Und das auch erfolgreich. Am Ende mit 4 Punkten vor Bielefeld hat Baum die Sensation geschafft. Der Pokal war eine Enttäuschung und man ist in der ersten Runde gegen Duisburg im Elfmeterschießen rausgeflogen. Top Elf: Zentner - Mwene, Niakhate, kilian, Brosinksi - Barreiro, Fernandes - Boetius, Stöger, Öztunali - Quaison

Leverkusen: Tedesco hat es geschafft, dass Vizekusen wieder ihren Titel inne hat. Jedoch wird man sich sicherlich dieses Jahr darüber freuen. Es folgte jedoch ein weiterer Titel. Man konnte nach 1993 zum zweiten Mal den DFB Pokal gewinnen. Im Finale setzte man sich gegen Augsburg mit 2-0 durch Tore von Alario und Amiri durch. Top Elf: Hradecky - Wendell, Tapsoba, S.Bender, L.Bender - Aranguiz, Amiri - Diaby, Wirtz, Schick - Alario

Dortmund: Am Ende wird man sicherlich enttäuscht sein nur auf dem 4. Platz gelandet zu sein. Der Abstand zu den Bayern mit 31 Punkte ist auch gigantisch. Im Pokal war im Viertelfinale gegen Augsburg im Elferschißen Schluss. Top Elf: Bürki - Guerreiro, Zagadou, Hummels, Meunier - Witsel, Delaney, Can - Reus, Sancho, Haaland

Gladbach: Am Ende hat man knapp die Champions League verpasst. Ich denke man wird sich jedoch trotzdem über den 5. Platz freuen. Im Pokal war im Viertelfinale gegen Leverkusen Schluss. Top Elf: Sommer - Bensebaini, Elvedi, Ginter, Lainer - Neuhaus, Kramer, Zakaria - Wolf - Plea, Thuram

Bielefeld: Für Bielefeld war es knapp am Ende. Man konnte sich zwar auf den Relegationsplatz retten, verlor da jedoch deutlich mit 1-4 (Insgesamt) gegen Heidenheim. Im Pokal schied man in der zweiten Runde gegen Leverkusen aus. Top Elf: Ortega - Lucoqui, Nilson, an der Hoorn, de Medina - Okugawa, Maier, Vlap, Doan - Cordova, Klos

Frankfurt: Für Frankfurt geht es auch nächste Saison nicht international weiter. Am Ende fehlten nur 3 Punkte. Anfang März wurde Adi Hütter entlassen und durch Christian Gross ersetzt. Er konnte zwar 5 seiner 8 Spiele gewinnen, jedoch reichte es nicht aus. Im Pokal war schon in der zweiten Runde gegen Dortmund Schluss. Top Elf: Trapp - Kostic, N'Dicka, Hinteregger, Hasebe, Toure - Ilsanker, Sow, Kamada - Jovic, Silva

Augsburg: Eine grandiose Saison der Augsburger. Durch den 7. Platz konnte man sich für die ECL qualifizieren. Wie schon weiter oben erwähnt konnte man auch das Pokalfinale erreichen. Es bleibt anzuwarten wie Augsburg nächste Saison mit der Belastung in drei Wettbewerben umgehen wird. Top Elf: Koubek - Iago, Uduokhai, Goueleeuw, Caligiuri - Jensen, Benes - Hahn, Gregoritsch, Vargas - Niederlechner

Bayern München: Die Meisterschaft war nie wirklich gefährdet. Unglaubliche 92 Punkte. Nur zwei Niederlagen gegen Union und Leipzig. Jedoch wird man über die Leistung im Pokal nicht zufrieden sein. Dort war schon im Achtelfinale nach einem 0-1 gegen den HSV Schluss. Top Elf: Neuer - Alaba, Hernandez, Pavard, Kimmich - Goretzka, Tolisso - Sane, Müller, Costa - Lewandowski

Schalke: Am Ende konnte man sich doch noch retten Und das sogar sicher mit 5 Punkten auf Bielefeld. Der Trainerwechsel hatte einen positiven Effekt. Im Pokal war im Achtelfinale gegen Stuttgart Schluss. Top ElF: Fährmann - Kolasinac, Stambouli, Sane, William - Bentaleb, Boujellab, Serdar - Harit, Uth, Raman

Hertha: Hertha findet sich am Ende im sicheren Mittelfeld wieder. Sicherlich unter den Erwartungen des Vorstands. Im Pokal war schon in der zweiten Runde gegen Gladbach Schluss. Top Elf: Schwolow - Mittelstädt, Alderete, Boyata, Zeefuik - Ascibar, Guendouzi - Dilrosun, Cnuha, Lukebakio - Edouard

Leipzig: Die Nagelsmänner erreichten den 3. Platz und qualifizieren somit direkt für die Champions League. Sicherlich eine gute Saison trotz dem Abgangs von Sabitzer. Im Pokal flog man überraschend gegen Nürnberg im Viertelfinale raus. Top Elf: Gulacsi - Angelino, Mukiele, Orbarn, Upamecano, Klostermann - Szoboszlai, Nkunku, Olmo - Sorloth, Sabitzer (Kluivert)

Freiburg: Eine sehr enttäuschende Saison. Nach 9 Jahren als Cheftrainer in Freiburg musste Streich seinen Platz Anfang März verlassen. Der neue Trainer überraschte sicherlich alle. Paco Jemez, 51 jähriger Spanier, übernahm im Breichgau. Vorher bei Rayo Vallecano und Las Palmas als Trainer aktiv. Jedoch konnte auch Jemez den Abstieg nicht verhindern. Nun heißt es so schnell wie möglich den Wiederaufstieg zu erreichen. Im Pokal war im Achtelfinale gegen Leverkusen Schluss. Top Elf: Müller - Günter, Lienhardt, Heintz, Schmid - Grifo, Santamaria, Höfler, Jeong - Demirovic, Petersen

Bremen: Eigentlich war man im sicheren Mittelfeld. Am Ende rutschte man noch in den Abstiegskampf rein. Der Vorsprung sank auf nur noch 2 Punkte. Im Pokal flog man schon in der ersten Runde gegen Wiesbaden im Elferschießen raus. Top Elf: Pavlenka - Augustinsson, Friedl, Toprak, Moisander, Selassie - Eggestein, Möhwald, Schmid - Rashica, Selke

Hoffenheim: Platz 6 am Ende trotzdem gab es einen neuen Trainer zum Ende. Peter Zeidler (St. Gallen) übernahm im Kraichgau den Posten von Sebastian Hoeneß. Zeidler übernahm die Mannschaft auf Platz 8 und führte sie noch erfolgreich nach Europa. Im Pokal war im Achtelfinale gegen Gladbach Schluss. Top Elf: Baumann - Stafylidis, Vogt, Hübner, Kaderabek - Rudy, Samassekou - Sessegnon, Gacinovic, Bebou - Kramaric

Stuttgart: Für den Aufsteiger eine sehr entspannte Saison. Vom Abstieg konnte man sich immer raus halten, aber ein Angriff auf Europa wollte auch nicht recht funktionieren. Man zog sogar in Pokalhalbfinale ein, verlor jedoch 0-2 gegen Augsburg. Top Elf: Bredlow - Sosa, Kempf, Mavropanos, Anton, Stenzel - Mangala, Endo - Chulinov, Gonzalez, Massimo

Wolfsburg: In Wolfsburg war man am Ende sehr enttäuscht das man sich nicht für die internationalen Plätze qualifizieren konnte. Am Ende der Saison wurde daraufhin Oliver Glasner entlassen. Die Trainersuche beginnt. Im Pokal war auch schon früh in der zweiten Runde gegen Stuttgart Schluss. Top Elf: Casteels - Roussillon, Pongracic, Brooks, Guilavgui, Mbabu - Arnold, Schlager - Brekalo, Weghorst, Steffen

So das war’s zur den Mannschaften. Spieler der Saison und Torschützenkönig (23 Tore) wurde Lewandowski. Trainer der Saison wurde Heiko Herrlich (Augsburg).

(click to show/hide)

2. Bundesliga

Nächstes Jahr in der Bundesliga spielen Nürnberg, Fürth und Heidenheim. Der Hamburger SV hat deutlich den Aufstieg verpasst. In die dritte Liga steigen Kiel, Braunschweig und Würzburg (3:3 und nach Verlängerung gegen Wiesbaden) ab. Bei Kiel hat Thomas Schneider übernommen. Düsseldorf (Norbert Meier), Osnabrück (Robin Dutt) Karlsruhe (Frank Kramer) haben während der Saison ihre Trainer gewechselt. Am Ende mussten auch Thoiune (HSV), Meyer (Braunschweig) und Kocak (Hannover) ihren Posten räumen.

(click to show/hide)

3. Liga

Ingolstadt wird Meister und steigt auf. Bayern II auf Platz zwei darf nicht aufsteigen. Somit dürfen Lübeck und Wiesbaden auch den Weg in die zweite Liga antreten. Sicherlich ist Lübeck die größte Überraschung, nachdem sie erst letztes Jahr aus der Regionalliga aufgestiegen sind. Meppen, Viktoria Köln, Unterhaching und Verl müssen in die Regionalliga.

(click to show/hide)

Regionalligen

Aufsteiger: Wolfsburg II (3-0 gegen Burghausen), Hertha II, RW Essen, Hoffenheim II
Absteiger: Aschaffenburg, Rosenheim, Lichtenberg 47, Bischofswerder, Luckenwalde, Straelen, RW Ahlen, Bonner SC, Sportsfreunde Lotte, Homberg, Bayern Alzenau, Gießen, Hessen Kassel, Balingen, Stuttgart II, Schott Mainz

DFB Pokal

(click to show/hide)

Andere Top Ligen

England: Manchester City wird Meister vor Liverpool, ManU, Chelsea und Wolverhampton. Arsenal, Leichester und Tottenham spielen nächstes Jahr nicht international. Dafür aber Brighton (FA Cup Sieger gegen Manchester City) und Southhampton (EFL Cup Sieger gegen Liverpool). Fulham, Newcastle und Crytal Palace steigen ab. Nächstes Jahr neu dabei sind Reading, Bournemouth und Watford.

Spanien: Real Madrid wird mit einen Punkt Vorsprung gegenüber den Stadtrivalen erster. Barcelona sehr enttäuschend auf Platz 4. Koeman wurde am Ende der Saison entlassen. Getafe überraschend für die Europa League qualifiziert. Die Copa del Rey gewinnt Atletico Madrid gegen Barcelona mit 3:1.

Italien: Inter Mailand hat es geschafft Juventus vom Thron zu werfen. Am Ende souverän mit 10 Punkten Vorsprung. Auch die Coppa Italia konnte Inter gewinnen (3:0 gegen Neapel).

Frankreich: PSG wird mit unglaublichen 33 Punkten Vorsprung Meister. Auch die Coupe de France konnten die Pariser für sich entscheiden mit einem 3:0 gegen Nantes.

(click to show/hide)

Champions League

Amsterdam überraschend letzter in der Gruppe. Dortmund hat nur Platz 3 erreicht. Gladbach hat sich vor Liverpool durchgesetzt. Und auch Leipzig konnte sich für das Achtelfinale qualifizieren.

(click to show/hide)

Für Leipzig und Gladbach war dann im Achtelfinale Schluss. Für die Bayern dann im Viertelfinale. Am Ende gewann Juventus Turin durch Tore von Dybala (2x) und Ronaldo mit 3:1. Bester Torwart wurde wieder Neuer. Bonucci zum besten Verteidger, Messi bester Mittelfeldspieler und Christano Ronaldo zum besten Stürmer gewählt.

(click to show/hide)

Europa League

Wolfsburg ist schon in der 4. Quali Runde gegen Wilhem II Tilburg im Elferschießen rausgeflogen.

Leverkusen setzte sich locker durch. Hoffenheim scheiterte knapp in einer schweren Gruppe mit Neapel und Leichester.

Im Achtelfinale kam es dann zum Deutschen Duell zwischen Leverkusen und Dortmund, wo sich Dortmund ohne Schwierigkeiten durchsetzen konnte. Eine Überraschung, dass Astana sich bis in Viertelfinal gespielt hat. Für Dortmund war dann leider im Halbfinale gegen Sporting Schluss. Das Finale konnte eine weitere italienische Mannschaft mit dem AC Mailand gewinnen (Tore von Calhanoglu, Ibrahimovic; Rodrigues).

(click to show/hide)

Weiter geht es dann mit der Europameisterschaft.




Gespeichert

kneyalotep

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM21] Simulation
« Antwort #4 am: 04.Juni 2021, 13:03:39 »

Hier schaue ich gern weiter zu. Ich mag die Simulationen auch immer sehr gern und mag den Stil der Zusammenfassungen.
Gespeichert