MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"  (Gelesen 13907 mal)

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #120 am: 31.Oktober 2021, 17:10:19 »

Liebe Leser, die Story wird jetzt für eine Woche pausieren. Vielen Dank an alle, die es bis hierher geschafft haben und besonderen Dank an alle die hier gepostet haben.
Die Story wird nach der Pause auf jeden Fall weiter geführt, denn es gibt für Kennedy noch einiges zu tun - ich denke es bleibt spannend. Bis dann!
Gespeichert

Siminho

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #121 am: 31.Oktober 2021, 17:33:33 »

Als insgesamt eher stiller Mitleser hier im Forum möchte ich Dir vielen Dank für Deine tollen Storys hinterlassen. Ich hatte Deine aktuelle Story schon länger mitbekommen, aber nach einem ersten Lesen gedacht "Hm, eher nicht mein Fall." Vor einer Woche habe ich mir sie in Ruhe angeschaut und war so angefixt, dass ich zum einen Deine anderen beiden Storys durchgelesen habe und zum anderen bei der aktuellen Story "Boah, wann geht es hier endlich weiter!" denke, wenn Du einen "kurzen" Post absetzt.

Kurz gesagt: Vielen Dank für das Lesevergnügen, klasse Story und für mich der diesjährige klare Sieger beim Contest! Und ich hoffe sehr, dass Kennedy eine sehr lange, erfolgreiche Trainerkarriere bevorsteht, über die hier im Forum zu berichten sein wird ;-)

Gruß
Siminho
Gespeichert

Akumaru

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #122 am: 01.November 2021, 10:26:14 »

Habe jetzt auch mal die letzte Seite wieder nachgeholt. Spannend, wie immer! Wünsche viel Erfolg (und Durchhaltevermögen) in Liga 2!

Norwie

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #123 am: 11.November 2021, 21:14:07 »

Man das ist echt die spannenste Story die ich bisher gelesen habe.
Ich hoffe der Thriller geht bald weiter :D schließlich kannst du uns ja nicht so hängen lassen.

Wirklich tolle Arbeit. Man sieht quasi einen Film vor seinen Augen ablaufen.

Bitte mach weiter
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #124 am: 12.November 2021, 11:37:52 »

@ Danke allen Postern! Norwie, starkes Profilbild, das sind auch meine Farben. Danke, dass dir die Story gefällt und für den Motivationsschub.
@ Vielen Dank auch an alle, die beim Storycontest mitgemacht haben. Sei es als Storyschreiber oder als Leser, Poster und Abstimmer.

Hier gehts jetzt langsam weiter.
@ Mods: Kann die Story nun ins Storyforum verlegt werden?





Das Gespräch mit Cullen beschäftigt mich und ich würde mich gerne mit O'Shea und Blomqvist beraten, um zu schauen, ob die beiden Anhand der Infos von Cullen zum selben Schluss kommen wie ich.

Am nächsten Tag steht aber unser Saisonauftakt im Betfred Cup auf dem Programm und ich möchte, dass wir uns als Trainerteam auf das wichtige Spiel gegen Dunfermeline Athletic konzentrieren.
Dunfermline spielt, wie wir nun auch, in der Scottish Championship. Uns erwartet also gleich eine Standortbestimmung.



Betfred Cup,  Spieltag 1 

     
Partick Thistle F.C. - Dunfermline Athletic
(Liga: CHA.)              Liga: CHA.)

Zum Auftaktspiel und wir begrüßen zahlreiche neue Gesichter in der Startelf. Das System bleibt aber vorerst das alte.

Aufstellung (4-1-4-1):



Anpffif:

Viele kleine Chancen, viele Abstimmungsprobleme, einige Verletzungsunterbrechungen. Aber keine Highlights.

Halbzeit: xG 0.72 (PTFC) – 0.14 (Gegner)

64. Minute 1:0 De Santis (1.). Nach einem Standard für die Gäste können wir kontern.
Barlow setzt De Santis in Szene und unser neuer Sturmtank trifft zur Führung.

65. Minute Systemumstellung. Wir stellen auf ein neues Kontersystem um.

Abiuso kommt für De Santis und Ouhafsa für Swanson.

82. MinuteOgunbo für Devine.

90. Minute Abseitstor Dunfermline.

Schlusspfiff. Ein guter Auftakt. Defensiv sehr stabil, nach vorne noch mit Potential nach oben.

Partick Thistle F.C. 1 - 0 Dunfermline Athletic

Tor(e): De Santis




Bester Spieler: Aiden Barlow (7,4)

xG: PTFC (1.44) – Gegner (0.25)

Ein kleiner Wermutstropfen: Torschütze De Santis fällt eine Woche aus.
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #125 am: 15.November 2021, 15:04:32 »



„Richard Clarke, der Vertreter eines Investmentfonds und Aufsichtsratsmitglied, macht mit seiner Stimme den Fanvertreter Barstone zum Aufsichtsratsvorsitzenden und die Tochter des lebenslangen Fans und Gönners des Vereins stimmt dagegen?“
Wiederholt mein Co-Trainer Blomqvist die Informationen von Cullen, die ich ihm und John O’Shea einen Abend nach dem Spiel gegen Dunfermline erkläre.

„Genau.“ Nicke ich. „Wo siehst du das Problem?“, fragt O’Shea kritisch.

„Die Tochter von Colin Weir und der von ihm gegründete Fanausschuss sollten dasselbe Ziel haben, oder?“
frage ich O’Shea. Der nickt. „Stattdessen kooperiert der Fanvertreter mit dem Vertreter eines Investmentfonds, der zufällig auch große Anteile an den Glasgow Rangers hält.“

Mein Bild von Richard Clarke hat sich in den letzten Tagen sehr gewandelt, aus dem zurückhaltenden, freundlichen, aristokratisch wirkenden Gentlemen wurde in meiner Vorstellung langsam ein gewissenloser Investor.

O’Shea antwortet. „Du glaubst also, das Barstone und Clark unter einer Decke stecken? Aber selbst wenn, warum dürfen beide nicht dieselben Ziele verfolgen?“

„Wenn diese Ziele nicht von Collin Weirs Tochter geteilt werden, liegt die Vermutung nahe, dass Sie nicht sonderlich positiv für Partick sind. Barstone spielt falsch.“ Sage ich bestimmt. Ich habe einige Tage Zeit gehabt zu überlegen,
was die Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden und die Kooperation von Clarke und Barstone bedeuten könnte und umso mehr ich darüber nachdenke, umso fauler kommt mir das Ganze vor. Barstone ist da in etwas verwickelt, da bin ich mir sicher.

„Dafür, dass du so wenig Informationen hast, steckst du die drei Akteure aber schnell in Schubladen“, sagt O’Shea. „Wir werden bald mehr Informationen haben.“ Sage ich knapp. „Bis dahin sollten wir uns auf den Erfolg der Mannschaft konzentrieren.“ O’Shea hat mit seinen Zweifeln eigentlich nicht unrecht, ich ärgere mich trotzdem ein wenig über die mangelnde Unterstützung für meine Theorie.

„Einverstanden“
, sagt O’Shea. „Gut, dass du deine Informationen geteilt hast. Wir werden sehen wie sich die Sache entwickelt. Bis dahin, konzentrieren wir uns auf das, was wir beeinflussen können.“

Ich nicke O’Shea zu. Mein befreundeter Journalist Cullen würde sich zunächst um Clarke kümmern, es will herausfinden, welche Interessen und Absichten Clarke und die Firma BAF Investment verfolgen, die ihn ausgesandt haben. Daraus lassen sich dann auch Rückschlüsse auf die Position von Barstone ziehen. Für Cullen ist dies der naheliegende erste Schritt, denn in Informationen über Clarke und BAF die auch Anteilseigner bei den Rangers sind, liegt für ihn das größte journalistische Potential und ich kann Cullen für seine Recherchen nicht bezahlen.

 
« Letzte Änderung: 15.November 2021, 15:08:05 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

Norwie

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #126 am: 17.November 2021, 16:46:27 »

Hey, ich muss mich einfach nochmal melden.
Super das du weiter machst. ICh habe in der zwischenzeit die anderen beiden Episoden gelesen. Das macht wirklich Spaß.
Ich hoffe du hast weiterhin Bock weiter zu schreiben und wer weiß schon was nach Schottland noch so kommt.
Danke für die Arbeit!
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #127 am: 22.November 2021, 15:22:43 »

@ Norwie, Danke! Cool, dass du die beiden anderen Episoden auch gelesen hast. Mein Plan ist, dass die Episode 3 der Story einen würdigen Abschluss bietet. Ich lasse mir dafür die nötige Zeit, werde den FM 22 aber nicht anfassen bis ich hier fertig bin  ;).




Während Cullen auf den Spuren von Richard Clarke ist, treffen wir in Dumfries auf den dort ansässigen Club "Queen of the South".
Unser Gegner ist in der letzten Saison aus der Championship abgestiegen und findet sich nun in der dritten Liga wieder. Unser alter Stürmer Brian Graham ist
bei dem Club untergekommen und soll den Verein nun wieder nach oben schießen.


Betfred Cup,  Spieltag 2 


          Queen of the South -    Partick Thistle F.C.
(Liga: SCL1.)                    (Liga: CHA.)


Taktische Aufstellung (4-2-3-1):

Sneddon
Devine – McKenna – O‘Ware - Swanson
Bannigan - Lindqvist
Chabrol – Barlow – Jaloliddinov
Abiuso .


Wir testen unser neues 4-2-3-1 das etwas sicherer stehen soll.


Anpffif:

15. Minute Abseitstor Abiuso.

28. Minute 1:0 Barlow (1.). Klasse Flanke von Devine, Barlow timt seinen Lauf genau und trifft per Kopf.

Halbzeit: xG 0.79 (PTFC) – 0.33 (Gegner)
Ordentliche erste hälfte aber im neuen System gibt es noch Luft nach oben.

71. Minute Ogungbo für Devine.

72. Minute Craig für Jaloliddinov

88. Minute 2:0. Chabrol. Eine Flanke von Ogungbo Köpft Craig aufs Tor, der Abpraller fällt Chabrol vor die Füße, der den Deckel auf die Partie macht.

Schlusspfiff. Wir probieren taktisch einiges aus und gehen am Ende etwas glücklich als Sieger aus der Partie. Queen of the South hatte durchaus Chancen selber zu treffen.

          Queen of the South 0 - 2   Partick Thistle F.C.

Tor(e): Barlow, Chabrol



Bester Spieler: Reece Devine (7,5)
xG: PTFC (1.79) – Gegner (0.68)

« Letzte Änderung: 30.November 2021, 10:30:47 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #128 am: 26.November 2021, 14:29:58 »





Betfred Cup,  Spieltag 3 

Am dritten Spieltag im Betfred Cup treffen wir auf den Erstligisten St. Mirren.

     
Partick Thistle F.C. - St. Mirren F.C
(Liga: CHA.)              Liga: PRE.)

Taktische Aufstellung (4-2-3-1):

Sneddon
Devine – McKenna – O‘Ware - Swanson
Bannigan - Lindqvist
Chabrol– Barlow – Jaloliddinov
Abusio .

Anpffif:

Ein schreckliches Fußballspiel das bei starkem Regen im Match keinerlei Torraumszenen bietet.
Positiv: Der Erstligist ist genauso schwach wie wir.

Halbzeit: xG 0.05 (PTFC) – 0.04 (Gegner)

De Santis für Abusio.

61. Minute Craig für den erschöpften Barlow. 

Schlusspfiff. Deutlich mehr Betrieb in Hälfte zwei, aber Tore bleiben aus.
Es geht ins Elfmeterschießen. Im Betfred Cup gibt es nach jedem Spiel, dass unentschieden ausgeht
noch ein Elfmeterschießen um einen zusätzlichen Punkt.

Brophy trifft. 0:1 St. Mirren
Bannigan trifft 1:1.
McGrath verschießt. Weiterhin 1:1
O’Ware trifft 2:1. Partick.
Doyle-Hayes trifft. 2:2
Jaloliddinov trifft 3:2 Partick.
Erwin trifft. 3:3.
De Santis verschießt. 3:3
Durmus trifft 3:4. St. Mirren.
Swanson trifft. 4:4
Powers trifft 4:5. St. Mirren.
McKenna trifft 5:5.
Finlayson trifft 5:6. St. Mirren.
Chabrol verschießt. 5:6 Endstand.



Partick Thistle F.C. 5 – 6 n. Elf. St. Mirren F.C

Tor(e): Fehlanzeige.


Bester Spieler: Stuart Bannigan (7,6)

xG: PTFC (0.82) – Gegner (0.40)
« Letzte Änderung: 30.November 2021, 10:31:14 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #129 am: 29.November 2021, 16:09:53 »



Ich stehe mit Blomqvist am Spielfeldrand und beobachte unseren hünenhaften venezolanischen Stürmer Jeriel De Santis dabei wie er schwungvoll zum Kopfball hochsteigt, um den Ball, im negativen Sinne formvollendet, neben das Tor zu platzieren.

Otra vez!“ (Noch mal!) Brülle ich mit meinen rudimentären Spanischkenntnissen über den Platz und De Santis bewegt sich an den Plastikdummies, die ich im Strafraum platziert habe vorbei zurück zum Startpunkt etwa 20 Meter vor dem Tor. Reece Devine, unser neuer Linksverteidiger, der De Santis bedienen soll dribbelt wieder mit dem Ball am Fuß die Außenlinie entlang und flankt wunderschön in den Strafraum.

De Santis steigt hoch und es fühlt sich an als hätte jemand die Szene zuvor zurückgespult und wieder auf Play gedrückt. Blomqvist stöhnt neben mir kurz auf, als der Kopfball am Tor vorbeisegelt und ich brülle wieder „Otra vez!“

Wenn der Junge diese Saison nicht liefert, wird es ein verdammt hartes Jahr“ sagt Blomqvist. Wir haben mit Brian Graham einen Stürmer ablösefrei abgegeben, der zwar im Spätherbst seiner Kariere steht, uns jedoch 25 Scorerpunkte in der abgelaufenen Saison bescherte.
Dafür steht nun mit De Santis ein Riesenbaby auf dem Platz, der aber augenscheinlich technisch und mental noch nicht in der Lage ist, seine Athletik auch in Tore umzumünzen.

Es dämmert bereits und mein Torwart Sneddon, der neben De Santis und Devine der Einzige ist, der noch Überstunden schiebt, ist verständlicherweise etwas gelangweilt.
„Otra vez!“ schreie ich und blicke zu Blomqvist. „Immerhin hat De Santis Biss. Wenn wir es in den nächsten Wochen nicht schaffen, ihm beizubringen sich im richtigen Winkel an den Kopf schießen zu lassen, haben wir als Trainer auch keine gute Saison verdient.“
Blomqvist seufzt. „Ich gehe mal Bälle holen“, murmelt er und macht sich auf den Weg hinter das Tor.
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #130 am: 30.November 2021, 10:37:50 »



Wir treffen in unserem letzten Gruppenspiel auf unseren kleinen Rivalen aus Cumbernauld, Clyde F.C.
Mit einem Sieg buchen wir das Achtelfinal-Ticket.


Betfred Cup,  Spieltag 4 


          Clyde F.C. -    Partick Thistle F.C.
(Liga: SCL1.)                    (Liga: CHA.)


Aufstellung (4-1-4-1):

Bannigan ist bereits gelbgesperrt. Ansonsten sieht das schon sehr nach der Stammelf aus.

Sneddon
Devine – McKenna – O‘Ware - Swanson
Mason
Chabrol – Lindqvist – Barlow – Jaloliddinov
De Santis.


Anpffif:

5. Minute 1:0 Jaloliddinov (1.). Nach einem Freistoß für Clyde kontern wir über Chabrol und Jaloliddinov schließt ab.

Halbzeit: xG 0.99 (PTFC) – 0.62 (Gegner)
Clyde kommt hier durchus zu Chancen. In Hälfte zwei stellen wir auf Konter um.

Abiuso kommt für De Santis.

62. Minute D’Auria für Swanson, Sharma für Jaloliddinov.

Schlusspfiff. Ein gut erkämpftes 1:0. Aber berühmt werden wir mit dieser Leistung gegen unseren ehemaligen Ligakonkurrenten nicht.

Clyde F.C. 0 - 1 Partick Thistle F.C.

Tor(e): Jaloliddinov.




Bester Spieler: Reece Devine (7,6)
xG: PTFC (1.36) – Gegner (0.96)

Wir qualifizieren uns für das Achtelfinale des Betfred Cups und treffen dort auf:
     
        F.C. Aberdeen      


Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #131 am: 30.November 2021, 11:38:14 »

Es zählt nur der Sieg und den hast du erreicht, ich bin gespannt wann dein Stürmer de Santis das erste Mal trifft nach stundenlangem Training würde es jetzt mal Zeit werden :D
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #132 am: 03.Dezember 2021, 13:12:05 »

@ Ramos: Kennedy hat jedenfalls einiges seiner Stimmbandkapazität in die Sache gelegt.




Die Ermittlungen von Cullen im Fall Clarke laufen weiter, aber noch will der Journalist sich nicht weiter zu seinen Erkenntnissen äußern. „Keine Wasserstandsmeldungen, Kennedy. Wenn ich genug recherchiert habe, melde ich mich. Das ist kein Gebiet auf dem ich mir einen Schnellschuss erlauben kann.“
Der aktuelle Leerlauf auf den Nebenkriegsschauplätzen, gibt mir die Gelegenheit mich wieder auf den Fußball zu konzentrieren. Mit dem Verlauf der Saisonvorbereitung bin ich hochzufrieden. In Anbetracht der Spieler die uns verlassen haben und der Transferauflagen von Barstone, haben wir meiner Einschätzung nach einen sehr vielseitigen Kader auf die Beine gestellt, mit dem einiges möglich ist. Bei der Vielzahl von Talenten und jungen Spielern ist es nie gesichert, ob die Spieler ihr Potenzial auch auf den Platz bringen, aber mit den erfahrenen Säulen um Kapitän O’Ware, Abwehrturm McKenna, dem defensiven Mittelfeldmann und Wadenbeißer Bannigan und Barlow, den ich mittlerweile zum Führungspersonal zähle, haben wir eine gute zentrale Achse.

Auch der Schwede Lindqvist hat sich als Spielmacher etabliert und an die hochtalentierten Chabrol und De Santis haben wir hohe Erwartungen.

Den ersten Spieltag der neuen Championship Saison und damit unser erster Auftritt in Liga 2 bestreiten wir bei Dunfermline Athletic, eine Truppe die wir schon aus dem Betfredcup kennen (1:0 Heimsieg).


Scottish Championship,  Spieltag 1


          Dunfermline Athletic -    Partick Thistle F.C.
(Platz: -.)                    (Platz: -.)


Aufstellung (4-1-4-1):




Anpffif:

26. Minute 1:0 McKenna (1.). Nach einer Ecke von Devine trifft McKenna per Kopf.
Bis dahin haben wir bereits ein ganz starkes Spiel gemacht und erspielen uns Chance um Chance.
Die fünfte Ecke sitzt!

Halbzeit: xG 0.99 (PTFC) – 0.12 (Gegner)
Starke erste Hälfte. Wir haben hier als Aufsteiger auswärts alles unter Kontrolle.

51. Minute Jaloliddinov freistehend an den Pfosten.

65. Minute D’Auria für den gelb-rot gefährdeten Swanson.

70. Minute Gelb-Rot Edwards, Dunfermline.

71. Minute Sharma für den glücklosen Jaloliddinov. Barlow rückt nach rechts.

80. Minute Wir stellen auf unser defensives System um. Abiuso kommt für De Santis.

Schlusspfiff. Super Spiel, dass wir in den letzten paaren Minuten noch mal unter Druck kommen,
 ist aber eigentlich unnötig.

          Dunfermline Athletic 0 - 1   Partick Thistle F.C.

Tor(e): McKenna



Bester Spieler: Ciaran McKenna (8,1)

xG: PTFC (1.51) – Gegner (0.37)

« Letzte Änderung: 03.Dezember 2021, 13:14:01 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #133 am: 07.Dezember 2021, 12:14:57 »



In unserem ersten Heimspiel in der zweiten Liga treffen wir gleich auf den Vorjahresabsteiger, 4maligen Zweitligameister und Topfavoriten auf den Wiederaufstieg Hamilton F.C.


Scottish Championship,  Spieltag 2 



Partick Thistle F.C. - Hamilton F.C.
(Platz 5.)                    (Platz 3.)


Taktische Aufstellung (4-1-4-1):
Sneddon
Devine – McKenna – O‘Ware - Swanson
Bannigan
Chabrol – Lindqvist – Barlow – Jaloliddinov
De Santis.


Anpffif:

2. Minute 1:0 Jaloliddinov (2.) Chabrol setzt sich auf links klasse durch und bringt so eine maßgenaue Flanke,
dass selbst der kleine Jaloliddinov auf am langen Pfosten nur noch per Kopf einnicken muss.

4. Minute Riesenchance McKenna nach einer Ecke. Wir setzen Hamilton gehörig unter Druck.

24. Minute Pfostenschuss Jaloliddinov.

34. Minute Riesenchance De Santis. Wir lassen zu viel liegen.

Halbzeit: xG 1.61 (PTFC) – 0.23 (Gegner)

Wir haben in Hälfte eins ein Feuerwerk abgefackelt. Führen aber nur mit 1:0.

63. Minute Nach einem Foul an Lindqvist im Strafraum bekommen wir einen Elfmeter zugesprochen. Barlow semmelt das Ding an den Pfosten.

65. Minute Aufgrund unserer zahlreichen vergebenen Chancen habe ich mittlerweile ein ungutes Gefühl und stelle auf unser etwas defensiveres Ausweichsystem um.
Abiuso kommt für De Santis. 

75. Minute Sharma für Linqvist und unser Jugendspieler Joaqim Cardoso feiert sein Debut. Er kommt für den starken Chabrol.

Unser Debutant Joaquim Cardoso
(click to show/hide)

Schlusspfiff! Eigentlich unglaublich, dass wir am Ende noch zittern müssen.
Ein ganz starkes Spiel meiner Mannschaft und ein mehr als verdienter Heimsieg.


  Partick Thistle F.C. 1 - 0 Hamilton F.C.

Tor(e): Jaloliddinov



Bester Spieler: Jasurbek Jaloliddinov (7,4)

xG: PTFC (2.54) – Gegner (0.39)

« Letzte Änderung: 07.Dezember 2021, 12:17:16 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #134 am: 07.Dezember 2021, 14:08:33 »

Glückwunsch zum Sieg, leider hat nur der falsche Spieler wieder getroffen :D
Gespeichert

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #135 am: 13.Dezember 2021, 17:32:42 »

Mann, Mann, Mann, hier ist ja was los! Ich hab die Story erst kürzlich entdeckt und dann binnen zwei oder drei Durchgängen komplett verschlungen! Ich habe schon deine Finnland-Story gerne verfolgt, an die Station in Schweden habe ich aber keine handfesten Erinnerungen, eventuell muss ich da mal "nachsitzen."  :police:
Auf jeden Fall ein großes Kompliment, sowohl dazu, wie es sportlich läuft, als auch zur Story an sich! Wenn das mit den Verstrickungen um Clarke und die Rangers in eure Vereinsführung tatsächlich stimmt, dann überrascht es mich auch nicht weiter, wieso Barstone zu Beginn der ersten Transferphase von sich aus angestoßen hat, Spieler von Celtic und den Rangers leihweise zu verpflichten.

***Hier steht meine Vermutung darüber, was sich im Hintergrund des Vereins abspielt. Um niemandem den Spaß beim Lesen zu nehmen die Spoiler-Warnung, falls meine Überlegung richtig sein sollte.*** 
(click to show/hide)

So oder so, auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg und viel Spaß dir!
Gespeichert
Du erzählst mir was von Werten und denkst dabei an Preise?
Verdammt, ich müsste schreien! Doch ich bin viel zu leise...

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #136 am: 14.Dezember 2021, 10:43:06 »

@ Bayernfahne, danke für dein starkes Feedback. Ich liebe soetwas wie deine Spekulation im Spoiler. Ich werde Sie natürlich nicht kommentieren, was du sicher verstehen kannst. Nur soviel: Ich finde sie hochinteressant.
Bald wird auch dieser Strang der Geschichte weitergehen. Vorher muss Kennedy aber noch ein paar Fußballspiele als Trainer leiten.





Nach zwei 1:0 Siegen haben wir einen hervorragenden Start als Aufsteiger hingelegt. Unser Team wird in der Öffentlichkeit als jung und talentiert bewertet. Die Fachpresse geht aber von Leistungsschwankungen aus und schätzt daher die Situation ähnlich ein wie Blomqvist, O'Shea und ich. Zudem sind wir bisher noch weitgehend von Verletzungen verschont geblieben. Mit Ayr United wartet nun der nächste machbare Gegner auf uns, auch wenn Ayr gut in dies Saison gestartet ist.


Scottish Championship,  Spieltag 3


          Ayr United F.C. -    Partick Thistle F.C.
(Platz: 4.)                    (Platz: 2.)


Swanson fällt verletzt aus. D’Auria ersetzt ihn.

Aufstellung (4-1-4-1):

Sneddon
Devine – McKenna – O‘Ware - D'Auria
Bannigan
Chabrol – Lindqvist – Barlow – Jaloliddinov
De Santis.

Anpffif:

15. Minute 1:0 McKenna (2.). Nach einer Ecke von Barlow trifft McKenna per Kopf.

16. Minute 2:0 Barlow (2.) Barlow und Jaloliddinov spielen mit der Ayr Verteidigung in deren Strafraum Katz und Maus. Am Ende vollstreckt Barlow zur deutlichen 2:0 Führung.

Halbzeit: xG 1.24 (PTFC) – 0.00 (Gegner)
Traumhaft was wir hier abliefern. Mit hoher Aggressivität haben wir viele Ballgewinne aus denen heraus wir sofort Chancen kreieren. Ayr hat keine Luft zum Atmen.

60. Minute Sharma kommt für Jaloliddinov, der für das anstehende Pokalspiel im Betfred Cup gegen Aberdeen geschont werden soll.
Mason ersetzt Lindqvist aus demselben Grund.

75. Minute Ogungbo für Devine.

Schlusspfiff. Drei Spiele und drei Siege bedeuten einen Traumstart in der Championship!

          Ayr United F.C. 0 - 2   Partick Thistle F.C.

Tor(e): McKenna, Barlow



Bester Spieler: Ciaran McKenna (8,5)

xG: PTFC (2.61) – Gegner (0.40)

« Letzte Änderung: 14.Dezember 2021, 10:45:15 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #137 am: 14.Dezember 2021, 15:14:43 »

Wow, nicht schlecht! Drei Spiele, drei Siege, null Gegentore! So darf es gerne weiter gehen.  :)

Und klar verstehe ich das, eine direkte Auflösung als Antwort hätte mich schon etwas enttäuscht  ;)
Gespeichert
Du erzählst mir was von Werten und denkst dabei an Preise?
Verdammt, ich müsste schreien! Doch ich bin viel zu leise...

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #138 am: 29.Dezember 2021, 14:32:35 »



Im Betfred-Cup, dem schottischen Ligapokal, haben wir souverän die Vorrunde überstanden.
Zur Belohnung ist das Spiel gegen den vielleicht drittgrößten schottischen Club, FC Aberdeen, ist ein erstes echtes Highlight.
Aberdeen ist der letzte Verein der eine schottische Meisterschaft feiern konnte, der nicht Rangers oder Celtic heißt, das ist nun mittlerweile fast 30 Jahre her,
aber etwas Glanz und Ruhm ist an dem Club noch hängen geblieben.

Wir sind in guter Form, alle sind fit und unser Stadion ist ansehnlich gefüllt.




Betfred Cup,  Achtelfinale 


Partick Thistle F.C. - Aberdeen F.C.
(Liga CHA.)                    (Liga PRE.)


Aufstellung (4-1-4-1):

Swanson kehrt ins Team zurück.

Sneddon
Devine – McKenna – O‘Ware - Swanson
Bannigan
Chabrol – Lindqvist – Barlow – Jaloliddinov
De Santis.



Anpffif:

30. Minute 0:1 Ferguson (pen.). Eine Fehlerkette führt zu einem Elfmeter für Aberdeen.
Bis zu diesem Zeitpunkt sind wir klar spielbestimmend und unsere gute Form setzt sich fort.

43. Minute Pfostenschuss Aberdeen. Unsere Spielüberlegenheit ist seit dem Gegentor futsch.

45. Minute Jaloliddinov (3.) Traumtor! Jaloliddinov zieht von halb links aus 25 Metern ab und trifft ins lange Eck.

Halbzeit: xG 0.38 (PTFC) – 0.97 (Gegner)
Nach einem guten Start werden wir defensiv sehr fahrig, aber Jaloliddinov bringt uns kurz vor der Pause zurück ins Spiel.

Mason für den gelb belasteten Bannigan.

72. Minute Cardoso für Chabrol.

81. Minute Sharma für Lindqvist.

Schlusspfiff. Verlängerung!

110. Minute Abiuso für De Santis.

111. Minute 2:1. Jaloliddinov (4.). Wahnsinssflanke von Devine auf den zweiten Pfosten und Jaloliddinov schiebt flach ein.

116. Minute 2:2. Wyke trifft für Aberdeen nach einer Ecke.

118. Minute 2:3 Aldred. Ein indirekter Freistoß der zu einem weiteren Standard-Gegentor führt tötet alle unsere Träume vom Weiterkommen.
Schlusspfiff. Eine sehr ärgerliche Niederlage trotz einer Top-Leistung meiner Mannschaft.

Partick Thistle F.C. 2 – 3 n.V. Aberdeen F.C.

Tor(e): Jaloliddinov (2)



Bester Spieler: Jasurbek Jaloliddinov  (8,0)
xG: PTFC (1.29) – Gegner (1.97)
« Letzte Änderung: 02.Januar 2022, 14:38:33 von Guddy-Ortega »
Gespeichert

Guddy-Ortega

  • Storykönig
  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Kennedy Story; Episode 3: "Freiheit"
« Antwort #139 am: 13.Januar 2022, 13:17:37 »



Mit einem dunklen Trenchcoat und hochgeklapptem Kragen bekleidet, betrete ich den kleinen mit dunklem Holz vertäfelten Pub, den üblichen Treffpunkt von Cullen und mir. Das nimmt alles zunehmend Film Noir Züge an, überlege ich und denke an die alten schwarz-weiß Crime- und Agentenfilme, die mein Vater früher gerne geguckt hat.

Cullen sitzt wie immer an dem, vor neugierigen Blicken abgeschirmten Tisch in einer Ecke des verwinkelten Pubs und dreht sein Guinness Glas auf dem Bierdeckel hin und her.

Ich lege den regennassen Trenchcoat ab und setze mich an den freien Platz. „Was haben Sie für mich?“, beginne ich grußlos. „Informationen über Clark und die Agenda von BAF, der Investmentfirma und dem Hauptanteilseigner der Rangers, die Clarke vertritt.“

In mir steigt die Spannung und ich nicke Cullen nur ungeduldig zu.

„Haben Sie schon mal vom FC Liefering gehört?“, fragt Cullen und ich beginne zu grübeln.

„Ist das nicht die zweite Mannschaft von Red Bull Salzburg?“, sage ich.

„Falsch!“, sagt Cullen. „Beziehungsweise, irgendwie natürlich schon, aber faktisch nicht.“

Cullen sieht meinen kritischen Blick. Was hat ein Club in der zweiten österreichischen Liga mit Partick zu tun, denke ich.

„Ich erkläre es ihnen“, Cullen interpretiert meinen Blick richtig.

„Offiziell ist der FC Liefering ein eigenständiger Verein. Red Bull kann nach den Statuten des österreichischen Fußballs keine zweite Mannschaft in der zweiten österreichischen Liga unterhalten. Genau das will der Club jedoch, um den eigenen Talenten Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau zu geben, und das am besten in der gleichen Stadt wie der Mutterverein. Zu diesem Zweck griff man zu folgendem Trick: Man stieg als Sponsor beim Salzburger Club USK Anif ein, ein Verein der kurz vor dem finanziellen Ruin stand und lies die 500 Mitglieder einen neuen, RB nahen Vorstand wählen. Im Anschluss traten die 500 Mitglieder aus dem nun in „FC Liefering“ umbenannten Verein aus. Red Bull hatte die Kontrolle über einen Salzburger Verein gewonnen, der ein Jahr später in die zweite österreichische Liga aufstieg.“

„Und was hatten dann der alte Club USK Anif und seine Mitglieder davon?“. Frage ich zweifelnd.

„Die 500 Mitglieder des USK Anif traten sofort in den neugegründeten Club FC Anif ein, der eine Spielgemeinschaft mit den Red Bull Juniors bildet und in den alten Vereinsfarben antritt. Die Mitglieder konnten so ihren Verein retten und durch die Kooperation ein breites Sportangebot in einer hochmodernen Infrastruktur in Anspruch nehmen. Win – win, Kennedy.“

„Ok, aber ich verstehe den Bezug zu Partick noch nicht ganz“
, sage ich, obwohl mir langsam dämmert, warum Cullen mir dieses Beispiel aus Salzburg präsentiert.

„Nach allen Informationen die ich bisher sammeln konnte, plant BAF – und Richard Clarke ist hier federführend, mit Partick etwas Vergleichbares. Nur ist das Vereinsrecht in Schottland ein ganz anderes als in Österreich. Hier haben Anteilseigner viel mehr Macht als Mitglieder. Es wird also gar nicht unbedingt nötig sein, die Mitglieder hierbei ins Boot zu holen.

Ich habe aus verschiedenen Quellen gehört, dass die Rangers für die Spielerentwicklung neue Wege beschreiten wollen. Es gibt hier keine zweiten Mannschaften, die in Profiligen spielen können und das ist für die Entwicklung von Talenten kontraproduktiv. Es wäre verbandsrechtlich aber auch gar nicht möglich, eine zweite Mannschaft in einer der schottischen Profiligen zu etablieren. Partick verfügt dank Collin-Weir über eine hervorragende Infrastruktur, die Entwicklung von Talenten ist bereits in der Vereins-DNA etabliert, dazu ist die Fanbase ziemlich klein und damit auch die zu erwartenden Wiederstände.“
Ich blicke Cullen mit offenem Mund an. Plötzlich machen viele Ereignisse seit meinem Amtsantritt in Glasgow Sinn und verknüpften sich zu einem Bild.

Cullen stört sich nicht an meiner Überraschung und fährt fort. „Meine Quellen haben mich auf das Beispiel RB Salzburg – Liefering verwiesen und ich glaube mittlerweile zu verstehen, wie sich dieses System der freundlichen Übernahme in Schottland umsetzen lassen würde. BAF hält bereits jetzt 25%, sollten Sie die übrigen 30% der Anteile die in den Händen des Fanzusammenschlusses und von Melissa Weir liegen übernehmen können, würden Sie hier die Hebel in Bewegung setzen können.

BAF kann nicht bei den Rangers und Partick als Hauptanteilseigner auftreten, zwei Vereine im selben Ligensystem mit dem gleichen Eigentümer, dass würde sofort Klagen nach sich ziehen. Also gehe ich fest davon aus, dass BAF in dem Augenblick wo sie 55% der Anteile an Partick übernommen haben eine Strohfirma oder einen Strohmann einsetzen wird, an den es die Anteile verkauft und zwar zu einem Freundschaftspreis. Ich habe schon eine Idee wer das sein könnte, Sie vielleicht auch.“


„Barstone?“
sage ich schnell. „Vielleicht“ nickt Cullen und grinst. „Darüber habe ich aber keine gesicherten Informationen“, sagt der Journalist. „Warum verkauft Barstone dann aber nicht sofort an BAF?“ frage ich. Cullen antwortet ohne lange zu überlegen. „Das habe ich mich auch gefragt. Es muss eine Hürde geben, Auflagen die Barstone rechtlich zu erfüllen hat, bevor er die Anteile, die ja von Collin-Weir dem Fanzusammenschluss überschrieben wurden, verkaufen darf. Schließlich ist Barstone nur ihr gewählter Vertreter. Außerdem könnte BAF nur mit den 20% Fananteilen ja noch nichts anfangen.“

„Das heißt sich brauchen die 10% von Melissa Weir, vorher macht die Übernahme anderer Anteile gar keinen Sinn.“ Sage ich.

„Genau das glaube ich auch“, sagt Cullen.

„Und was wird passieren, wenn BAF die 55% bekommt und einem neuen Anteilseigner verkauft?“ frage ich.

„Ich vermute es wird zu einer Kooperation mit den Rangers kommen, die alles Bestehende in den Schatten stellt. Es wird zu Ausleihen und Verkäufen mit Rückkaufoption von Rangers Spielern an Partick kommen, die aus Partick ein inoffizielles Farmteam der Rangers machen.“

„Alles macht jetzt einen Sinn.“ Sage ich. „Barstones Fokus auf Talententwicklung, die Auflagen bei Transfers, die erste Kooperation mit den Rangers. Das Ziel den Verein in der zweiten Liga zu etablieren.“ „Bingo“, sagt Cullen. „Sie haben gerade übrigens einen kleinen Ausweg aufgezeigt, der Partick noch bleibt.“ Ich blicke Cullen fragend an. „Steigen Sie auf! Sollten die Rangers und Partick in einer Liga spielen, würde das die Kooperation viel komplizierter machen. Die anderen Vereine der Scottish Premier League würden gegen diese Form der Kooperation von zwei Clubs aus derselben Liga Sturm laufen. Außerdem wäre es sicher nicht im Interesse der Rangers ihre Spieler zu einem Ligakonkurrenten zu schicken, der ihnen am Ende sogar den Titel kosten könnte. Zudem wäre die Entwicklung von Talenten auf diesem hohen Niveau viel schwieriger.“ Cullen lächelt.

„Aufstieg als Rettung des Vereins, ich hatte schon mal weniger Druck“
, schmunzele ich.

„Sehen Sie es als Extramotivation. Es gibt viele Menschen denen Partick etwas bedeutet und die es nicht ertragen würden, dass ihr Club zur Ausbildungsmannschaft des Stadtkonkurrenten wird. Do or

die, Kennedy.“
sagt Cullen und ich nehme einen großen Schluck aus meinem Guinness Glas.

 
Gespeichert