MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Entwickler Frage - c# .net  (Gelesen 741 mal)

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Entwickler Frage - c# .net
« am: 21.Juli 2021, 18:20:25 »

Servus,

Da keiner meiner Kollegen mir die Frage beantworten konnte, und ich auch im Inet diesbezüglich nichts finde, vertraue ich nun voll auf euch.

Ich habe die letzten Tage eine Schnittstelle auf eine REST API von SAP programmiert. Alles funktionierte sehr gut, bis ich zur Funktion kam, welche die Übergebenen Datensätze von SAP, bei SAP bestätigte.

Das Ganze ganz normal über die Webrequest Klasse gemacht. Die Bestätigung dann über request.Method = "Put".

Der Clou nun an der Sache, und das habe ich noch nie erlebt, nach langem rumsuchen wieso mein Upload für ein Json byte[] immer mit einem Forbidden bestraft wurde, SAP erwartet sich die Verbindungsdaten für den Upload in einem Cookie. Sprich "CookieContainer c = new CookieContainer(); request.cookie = c;"

Jetzt die Frage. Woran erkennt man, dass das Zielsystem soetwas benötigt?

 
Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
    • Übersetzer + HR Germany
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #1 am: 21.Juli 2021, 18:29:42 »

Bekommst du entsprechende Information nicht im Response Header des Loginvorgangs? In "Set-Cookie" meine ich. Dort sollten doch die zur Kommunikation nötigen Cookieinfos enthalten sein.

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #2 am: 21.Juli 2021, 18:32:18 »

Bekommst du entsprechende Information nicht im Response Header des Loginvorgangs? In "Set-Cookie" meine ich. Dort sollten doch die zur Kommunikation nötigen Cookieinfos enthalten sein.

Super, danke für die Antwort. Das werde ich mir morgen gleich mal ansehen. Ich hätte eigentlich noch nie ein Cookie für eine REST API benötigt.


Edit: Ah, das hier. https://docs.microsoft.com/en-us/dotnet/api/system.web.httpresponse.setcookie?view=netframework-4.8

Könnte man das nicht einfach auch in der Webrequest Exception mitteilen? :'(
« Letzte Änderung: 21.Juli 2021, 18:35:13 von Veilchen blühen ewig »
Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
    • Übersetzer + HR Germany
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #3 am: 21.Juli 2021, 18:47:35 »

https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/HTTP/Headers/Set-Cookie

Dieses Attribut meine ich.

REST APIs gelten als Well Known, und dann wird angenommen das alles in einer entsprechenden Doku ausreichend beschrieben ist. Wir wissen alle, dass das nie der Fall ist. :D
Letztlich sagt deine Fehlermeldung schon aus woran es liegt. Es scheiterte an der Autorisierung. Nur warum genau, wird nicht mitgeteilt. Bei diesen Szenarien wird aber selten genauer geäußert warum nicht autorisiert.

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #4 am: 21.Juli 2021, 18:57:36 »

https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/HTTP/Headers/Set-Cookie

Dieses Attribut meine ich.

REST APIs gelten als Well Known, und dann wird angenommen das alles in einer entsprechenden Doku ausreichend beschrieben ist. Wir wissen alle, dass das nie der Fall ist. :D
Letztlich sagt deine Fehlermeldung schon aus woran es liegt. Es scheiterte an der Autorisierung. Nur warum genau, wird nicht mitgeteilt. Bei diesen Szenarien wird aber selten genauer geäußert warum nicht autorisiert.

SAP und Dokumentation........ Und eine Ansprechperson dort zu erreichen, da machste vorher einen Lottogewinn. Wobei die Doku gab es schon, da stand nur nichts von der Cookie Nutzung drinnen.

Es gibt halt leider einige Gründe, wieso man mit einem 401 Forbidden bestraft wird. Das kann vom Proxy, bis hin zum Zertifikat reichen. Einmal hatte ich sogar den Fall, dass der Datenupload auch mit einem "Get" gemacht werden musste.*seufz*

Nach Stunden der Suche habe ich dann einen Eintrag auf stackoverflow zu den Cookies gefunden.

Aber dein Tipp hilft mir sehr weiter, dann weiß ich wenigstens auf was ich beim nächsten mal achten muß. Auf den Response Header bin ich leider nicht gekommen. :-[
Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
    • Übersetzer + HR Germany
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #5 am: 21.Juli 2021, 19:06:01 »

Freut mich wenn ich da helfen konnte. War auch ein Schuss ins Blaue anhand der Infos die ich hatte. Hoffe das hilft zur Lösung beim nächsten Mal. :)

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #6 am: 21.Juli 2021, 19:44:12 »

Irgendwie schon traurig. Da bin ich der Leiter einer Entwicklungsabteilung, die 10 anwesenden Mitarbeiter konnten mir keine Auskunft geben, aber im FM Forum bekomme ich die benötigte Information in 5 Minuten. ;D

Falls wir uns irgendwann mal sehen, bist du auf ein Essen eingeladen.

Edit: Und wenn du nicht in Deutschland leben würdest, würde ich dich sofort einstellen.
« Letzte Änderung: 21.Juli 2021, 19:53:17 von Veilchen blühen ewig »
Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
    • Übersetzer + HR Germany
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #7 am: 21.Juli 2021, 20:30:45 »

Haha, ich nehm das in meine nächsten Gehaltsverhandlungen mal mit. :D
Die Einladung auf ein Essen nehme ich aber sehr gerne an. :)

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #8 am: 21.Juli 2021, 20:37:46 »

Haha, ich nehm das in meine nächsten Gehaltsverhandlungen mal mit. :D
Die Einladung auf ein Essen nehme ich aber sehr gerne an. :)

Kannst du, das Essen hast du dir wirklich verdient. Mal gucken, vielleicht gibt es ja mal wieder ein FM Treffen, dann fahre ich auch hin.

Leider können wir die Gehälter die in Deutschland üblich sind, nicht zahlen. Ein Entwickler der sagen wir 3-5 Jahre bei uns arbeitet und sich in seinem Fachbereich bewiesen hat, bekommt 3,5k Netto.

Ist für Ösi Verhältnisse nicht schlecht, aber ich weiß natürlich auch, was gute Entwickler bei unser Mutter in Deutschland verdienen. + 1k Minimum.

Edit: Ehrlicherweise muss man sagen, dass beide Webspezialisten gerade im Urlaub sind. Und wer hat es wohl genehmigt?
« Letzte Änderung: 21.Juli 2021, 20:42:23 von Veilchen blühen ewig »
Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
    • Übersetzer + HR Germany
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #9 am: 21.Juli 2021, 20:50:32 »

Naja, so viel ists dann hier nicht. Grade im Webbereich nicht. ;)
Aber im SAP-Umfeld sieht die Sache schon wieder anders aus.

Kannst ja mal die Tage berichten wie es läuft mit deiner API.

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #10 am: 21.Juli 2021, 21:02:25 »

Naja, so viel ists dann hier nicht. Grade im Webbereich nicht. ;)
Aber im SAP-Umfeld sieht die Sache schon wieder anders aus.

Kannst ja mal die Tage berichten wie es läuft mit deiner API.

Ach, die wurde eben fertig. Sind halt auch nur Kleinigkeiten, die ich noch mache. Neben Stundenlangen Teams Besprechungen, brauche ich einfach etwas Technisches. War einfach nur Daten von SAP abholen, sie an eine unserer Applicationen zu übergeben, und die Daten zu bestätigen.

Wobei mir gerade auffällt, dass unsere interne API 33 Datenbank Abfragen macht, um zu bestätigen, dass die übergebenen Daten nicht schon in der DB sind. WTF!

Edit: Wobei gerade der Web Bereich Zukunft hat. Wirklich alles geht in diese Richtung.
« Letzte Änderung: 21.Juli 2021, 21:15:59 von Veilchen blühen ewig »
Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
    • Übersetzer + HR Germany
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #11 am: 21.Juli 2021, 21:22:52 »

Vollkommen richtig. Ich bin auch überwiegend jetzt in dem Bereich tätig. Aber nebenher gibts immer noch Tools und so Späße die als Konsole laufen oder auch mal WPF. Letztens musste ich einen POC für eine Migration einer WinForms-App von .NET 3.5 auf 5.0 machen. Sowas gibts also auch noch da draußen :D

El Mariachi

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #12 am: 21.Juli 2021, 22:01:54 »

Haha, ich nehm das in meine nächsten Gehaltsverhandlungen mal mit. :D
Die Einladung auf ein Essen nehme ich aber sehr gerne an. :)

Kannst du, das Essen hast du dir wirklich verdient. Mal gucken, vielleicht gibt es ja mal wieder ein FM Treffen, dann fahre ich auch hin.

Leider können wir die Gehälter die in Deutschland üblich sind, nicht zahlen. Ein Entwickler der sagen wir 3-5 Jahre bei uns arbeitet und sich in seinem Fachbereich bewiesen hat, bekommt 3,5k Netto.

Ist für Ösi Verhältnisse nicht schlecht, aber ich weiß natürlich auch, was gute Entwickler bei unser Mutter in Deutschland verdienen. + 1k Minimum.

Edit: Ehrlicherweise muss man sagen, dass beide Webspezialisten gerade im Urlaub sind. Und wer hat es wohl genehmigt?


3,5 Netto ? leck mich fett , ich verdiene als Lagerleiter 3300 Brutto
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #13 am: 21.Juli 2021, 22:27:11 »

Die 3300 Brutto bekommt bei uns ein frisch ausgelernter Azubi. Ebenfalls IT. Nach nem Jahr wenn er sich gut anstellt knapp 4000 und 1-2 Jahre später dann ca. 4600-4700.
Danach geht's langsamer. Natürlich immer vorausgesetzt die Arbeit ist gut, aber das ist schon nicht übel würde ich meinen.
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #14 am: 21.Juli 2021, 22:28:46 »

Solche Zahlen sind in der Logistik schon etwas schwerer erreichbar, denke ich.
Gespeichert
[FM21] AFDFCH



Immer schön GErade bleiben!

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Online Online
    • HR Lingerie League
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #15 am: 22.Juli 2021, 12:57:34 »

3300 Brutto war mein Einstigesgehalt als studierter Pharmazeut. Die 4000 habe ich erst nach sieben Jahren geschafft. :/
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #16 am: 22.Juli 2021, 15:16:04 »

Gute Entwickler sind wirklich selten. Da greifen die Firmen mittlerweile tief in die Taschen.

Ich möchste gar nicht erzählen, was man damit bei Riesen wie BMW, etc.. verdienen kann.
Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
    • Übersetzer + HR Germany
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #17 am: 22.Juli 2021, 17:05:20 »

Gute Entwickler sind wirklich selten. Da greifen die Firmen mittlerweile tief in die Taschen.

Die sind so selten, weil jeder dahergelaufene Quereinsteiger der 3 Zeilen funktionierenden Code kompilierbar kriegt meint, dass er gut wäre...

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #18 am: 22.Juli 2021, 17:20:57 »

Das gilt bei uns sowohl für Entwickler, als auch für Integratoren. Man muss aber auch dazu sagen, dass Integratoren bei uns keinen 08/15 Kram machen, sondern die Infrastruktur für fast 60000 Beschäftigte entwickeln und am Laufen halten.
Gute Entwickler bleiben bei uns 2 Jahre und gehen dann in die Wirtschaft und verdienen das Doppelte xD
Gespeichert

neps90

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Entwickler Frage - c# .net
« Antwort #19 am: 22.Juli 2021, 22:13:41 »

Also teilweise muss man sich echt wundern wie wenig man allgemein im deutschsprachigen Raum verdient. Einer der Gründe warum ich nicht unbeding wieder zurück möchte insofern da nicht der absolute Traumjob auf mich wartet. Wobei sich in meinem Bereich der IT in Deutschland enorm viel verbessert hat. Einer meiner Kollegen (jetzt ehemalig) hat jetzt ein Jobangebot aus Deutschland angenommen wo 65.000 Startgehalt (brutto) ausgeschrieben wurde. (100% Home Office) Aber was teilweise studierte Menschen (in so ziemlich egal in welchem Bereich) in Deutschland verdienen ist echt lachhaft. (Wie ich mitbekommen habe liegt das wohl auch unter anderem an den hohen Abgaben? Hab da nicht viel Ahnung von)
Gespeichert