MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 16 17 [18] 19 20 ... 24   Nach unten

Autor Thema: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...  (Gelesen 20310 mal)

Waldi98

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
    • Übersetzer + Researcher
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #340 am: 20.Januar 2022, 23:31:24 »

Vielleicht interessiert dich dazu der Bericht: Hier wird u.a. erklärt, warum die Preise aktuell steigen (z.B. CO2-Abgabe, Rücknahme der temporären Mehrwertsteuersenkung, ...).
Wolltest du hier einen Bericht verlinken?
Gespeichert

Viking

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Online Online
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #341 am: 23.Januar 2022, 19:09:48 »

Mich nervt im Moment an Corona am meisten die Kommunikation der Politik mit den normalen Bürgern. Das fing eigentlich schon nach der Wahl an, als sich die komplette SPD Fraktion unbedingt zu einem Foto auf einer Treppe im Bundestag versammeln musste während es schon Berichte über steigende Zahlen gab,ich habe damals schon gedacht,dass es wirklich schwer sein wird mit sowas im Hintergrund neue Maßnahmen zu verkaufen.
Jetzt hat man die Situation, dass ständig neue Regeln erlassen werden und sich dabei nicht an frühere Zusagen gehalten wird, "lass dich Impfen dann..." zählt auf einmal nicht mehr, jetzt ist es der Booster den man unbedingt haben muss und den dann nicht 6 Monate sondern 3, dazu dann solche Geschichten wie, das der Johnson&Johnson Impfstoff ohne Übergangszeit auf einmal nicht mehr als Geimpft anerkannt wird.
Lauterbach wirkt in seiner Rolle als Minister auch total überfordert, als Mahner aus der 2. Reihe war er eigentlich gut aufgehoben, jetzt hat man eher den Eindruck, als würde Scholz ihn mit Absicht vor die Wand laufen lassen. 2 Beispiele von Aussagen zur Impfpflicht: https://youtu.be/RLW6T6Ddtas?t=240 https://youtu.be/6JeFWSfUC0c?t=135
mit einem"was wäre wenn" Ansatz ließe sich so ziemlich jede Maßnahme in jeder Situation begründen und der Satz das man sich mit der Impfpflicht ja am Ende frewillig impfen lässt ist einfach unglücklich gewählt, selbst wenn der in dem Zusammenhang da eher auf die Arztpraxen zielt,die Impfpflicth wäre schon ein großer Schritt und sollte entsprechen begründet und mit Fakten untermauert werden.
Ich glaube ihm ist auch nicht wirklich klar was kurzfristige Änderung ohne klare Ansagen für die Bürger bedeuten oder wie sich Restaurants und andere Geschäfte mit den ständig anderen Regelungen verbiegen müssen.
Ich trage die Maßnahmen mit,halte mich auch an geltende Regeln und habe schon einen Termin zum Boostern im Februar, mit Spaziergängern oder Querdenkern kann ich auch nichts anfangen.
« Letzte Änderung: 24.Januar 2022, 02:02:24 von Viking »
Gespeichert

aragorn99werder

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #342 am: 23.Januar 2022, 19:26:18 »

Toll fand' ich auch Niedersachsen: dort hat man schärfere Regeln von Weihnachten bis Neujahr beschlossen, um der Omikron-Welle "vorzubeugen". Das nannte sich "Weihnachtsruhe". Die wurde dann (natürlich vollkommen unvorhersehbar) verlängert, weil Omikron dann ja "da war". Kürzlich erneute Verlängerung bis Februar, heißt jetzt "Winterruhe". Verarschen kann man sich auch alleine.
Gespeichert
Unsere Comunio-Runde nimmt gerne neue Mitspieler auf. Wenn ihr Interesse an einem längerfristigen Bundesliga-Managerspiel habt, schaut doch mal rein.
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,11878.1120.html
:)

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #343 am: 25.Januar 2022, 15:17:45 »

Vielleicht interessiert dich dazu der Bericht: Hier wird u.a. erklärt, warum die Preise aktuell steigen (z.B. CO2-Abgabe, Rücknahme der temporären Mehrwertsteuersenkung, ...).
Wolltest du hier einen Bericht verlinken?

ups ... https://www.deutschlandfunk.de/inflation-warum-steigen-die-preise-100.html
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #344 am: 25.Januar 2022, 15:23:45 »

Toll fand' ich auch Niedersachsen: dort hat man schärfere Regeln von Weihnachten bis Neujahr beschlossen, um der Omikron-Welle "vorzubeugen". Das nannte sich "Weihnachtsruhe". Die wurde dann (natürlich vollkommen unvorhersehbar) verlängert, weil Omikron dann ja "da war". Kürzlich erneute Verlängerung bis Februar, heißt jetzt "Winterruhe". Verarschen kann man sich auch alleine.

Ja gut ist bei steigenden Fällen aber irgendwie auch schwer zu sagen wir machen jetzt Diskos wieder auf. Und letztlich betrifft das doch nur Diskotheken. Alles andere durfte normal öffnen. Da ist der Effekt auch gleich 0.

Ich gebe dem ganzen noch ein paar Monate und dann sind wir auch in Deutschland so weit und leben wieder normal mit Corona. Normal natürlich in Anführungsstriche, weil wir einige Sachen nicht mehr loswerden. Bspw. Maske.
Gespeichert

Rejs

  • Nationalspieler
  • *****
  • Online Online
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #345 am: 25.Januar 2022, 16:47:18 »

Toll fand' ich auch Niedersachsen: dort hat man schärfere Regeln von Weihnachten bis Neujahr beschlossen, um der Omikron-Welle "vorzubeugen". Das nannte sich "Weihnachtsruhe". Die wurde dann (natürlich vollkommen unvorhersehbar) verlängert, weil Omikron dann ja "da war". Kürzlich erneute Verlängerung bis Februar, heißt jetzt "Winterruhe". Verarschen kann man sich auch alleine.

Ja gut ist bei steigenden Fällen aber irgendwie auch schwer zu sagen wir machen jetzt Diskos wieder auf. Und letztlich betrifft das doch nur Diskotheken. Alles andere durfte normal öffnen. Da ist der Effekt auch gleich 0.

Ich gebe dem ganzen noch ein paar Monate und dann sind wir auch in Deutschland so weit und leben wieder normal mit Corona. Normal natürlich in Anführungsstriche, weil wir einige Sachen nicht mehr loswerden. Bspw. Maske.


Ich finde die Maske in einigen Bereichen durchaus sinnvoll. Gerade in Arztpraxen oder Krankenhäuser macht das für alle Sinn.
Gespeichert
Der MTF-Discord - Erfahrene User helfen euch in angenehmer Atmosphäre bei euren Fragen. Jeder ist gerne Willkommen :)

Verfolgt eure Karriere - 6 Freunde

Euro Betis!

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #346 am: 25.Januar 2022, 17:14:01 »

Ich bin da wesentlich pesimistischer und würde sagen, dass wir die Pandemie-Gesellschafts-On/Offs noch mindestens bis ins Jahr 2023 haben werden. Ruhiger Sommer wie letztes Jahr und im Herbst/Winter geht es wieder los. Eventuell entspannter als dieses und vor allem letztes Jahr. Aber es wird nicht aus der Politik, Medien und Gesellschaft raus sein.
Vorraussgesetzt es kommt nicht nochmal irgend eine neue Variante die eh wieder alles umschmeisen kann.

Masken find ich auch sinnvoll. Bin gespannt wie sich das komplett nach Corona mit denen verhält. Ob da irgendwo ein Überbleibsel bleiben wird. Gerade im KH, beim Arzt oder in den Öffis. Wobei ich sagen muss, dass ich FFP2 etwas nervender finde als OP Masken. OP Masken fand ich super. Und mit super meine ich, absolut nicht störend. Allerdings trage ich sie auch nur mal so ne halbe Stunde am Stück an 1-2 Tagen die Woche.
« Letzte Änderung: 25.Januar 2022, 17:15:52 von DragonFox »
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #347 am: 25.Januar 2022, 17:32:26 »

Ich bin da wesentlich pesimistischer und würde sagen, dass wir die Pandemie-Gesellschafts-On/Offs noch mindestens bis ins Jahr 2023 haben werden. Ruhiger Sommer wie letztes Jahr und im Herbst/Winter geht es wieder los. Eventuell entspannter als dieses und vor allem letztes Jahr. Aber es wird nicht aus der Politik, Medien und Gesellschaft raus sein.
Vorraussgesetzt es kommt nicht nochmal irgend eine neue Variante die eh wieder alles umschmeisen kann.

Masken find ich auch sinnvoll. Bin gespannt wie sich das komplett nach Corona mit denen verhält. Ob da irgendwo ein Überbleibsel bleiben wird. Gerade im KH, beim Arzt oder in den Öffis. Wobei ich sagen muss, dass ich FFP2 etwas nervender finde als OP Masken. OP Masken fand ich super. Und mit super meine ich, absolut nicht störend. Allerdings trage ich sie auch nur mal so ne halbe Stunde am Stück an 1-2 Tagen die Woche.

Sehe ich bspw nicht so. Zumindest nicht solange Omnikron die vorherrschende Corona Variante ist. Letztlich ist das Argument für die ganzen Corona Verordnungen, dass das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Omnikron scheint für geimpfte deutlich ungefährlicher zu sein. Auch die jetzige Hospitalisierungsrate, die trotz steigender Corona Zahlen sinkt, spricht dafür. Man wird Corona nicht kontrollieren können. Dementsprechend gibt es kein "Nach Corona". Noch dazu wird die Bevölkerung immer unzufriedener und das merkt die Politik doch auch. Man kann gerne Maßnahmen beschließen aber wenn sich am Ende keiner dran hält, dann bringen auch die besten Maßnahmen nichts.
 Man kann halt einfach nicht ewig den Leuten vorschreiben was sie zu tun oder zu lassen haben. Siehe Impfpflicht Debatte. Die hat auch mehr geschadet als genutzt, da gerade die Ostdeutschen aufgrund der DDR Vergangenheit der Regierung und allgemein dem Westen Misstrauen. Dementsprechend gehe ich davon aus das zum Sommer hin wieder Normalzustand herrschen wird nachdem diese Welle abgeflacht ist.
Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #348 am: 25.Januar 2022, 17:58:47 »

Ist halt alles Kaffesatzlesen. Warten wir es ab und in 6-8 Monaten reden wir nochmal drüber. :-)


Nur... Stimmt es echt, dass die Bevölkerung immer unzufriedener wird? Das würde ich so pauschal nicht sagen und hab ich heute auch so im Radio aufgeschnappt. Eigentlich sagen alle Umfragen seit 2020 immer wieder, dass gute 70% die Maßnahmen für angemessen halten oder sie nicht weit genug gehen. Hier mal ein paar in letzter Zeit:
https://www.bz-berlin.de/deutschland/umfrage-klare-mehrheit-in-deutschland-fuer-corona-lockdown
https://www.stern.de/news/umfrage--ein-drittel-fuer-verschaerfung-der-corona-massnahmen-31563796.html
https://de.statista.com/infografik/23810/umfrage-zur-angemessenheit-der-aktuellen-corona-massnahmen/

Wenn die Corona-Maßnahmen eine Partei wären, wären sie eine Volkspartei. Natürlich wird das Thema immer wieder kontrovers diskutiert. Es wird heftig kritisiert (oft zurecht) es gibt Querspazierer, es gibt viele Debatten. Aber eine breite Unzufriedenheit und Ablehnung der Maßnahmen spüre ich eigentlich auch im Jahr 2022 nicht und die Anzahl der Bürger, die hinter den Maßnahmen steht, ist gleichbleibend hoch.
Ich würde nicht mal sahen, dass überhaupt Anzeichen gibt, dass größere Teile der Bevölkerung gegen Maßnahmen verstoßen. Hinterzimmerparties gab es schon im ersten Monat der Maßnahmen. Touristische Maßenansammlungen haben wir erlebt. Aber gibt es aktuell mehr Aufbegehren als man es zum Beispiel vor einem Jahr gesehen hat? Siehst du da einen anderen Trend?

Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #349 am: 25.Januar 2022, 18:07:19 »

Die Maßnahmen stören mich jetzt nicht weiter und selbst wenn die Maskenpflicht fällt werde ich die Maske an einigen Orten sicherlich trotzdem beibehalten. So wenig erkältet wie seit Beginn der FFP2-Maskenpflicht war ich noch nie. Einmal um genau zu sein.

Mich stören aber ein paar Sachen.
1. Meine J&J-Impfung vom Juni ist keine vollständige Impfung mehr.
2. Meine Auffrischungsimpfung von Anfang November ist keine Auffrischungsimpfung mehr, sondern macht die J&J-Impfung zur vollständigen Impfung
3. Die Nummer mit dem Genesenenstatus im Bundestag. Das ist eine bodenlose Frechheit.

Zudem bin ich der Meinung, dass irgendwann halt einfach wieder Normalität einkehren muss. Und wer nicht geimpft ist, weil er an dieses Teufelszeug nicht glaubt soll bitte die Rechnung dann auch selbst bezahlen müssen.
Gespeichert

Herr_aus_Spandau

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #350 am: 25.Januar 2022, 18:58:22 »

Die Maßnahmen stören mich jetzt nicht weiter und selbst wenn die Maskenpflicht fällt werde ich die Maske an einigen Orten sicherlich trotzdem beibehalten. So wenig erkältet wie seit Beginn der FFP2-Maskenpflicht war ich noch nie. Einmal um genau zu sein.

Mich stören aber ein paar Sachen.
1. Meine J&J-Impfung vom Juni ist keine vollständige Impfung mehr.
2. Meine Auffrischungsimpfung von Anfang November ist keine Auffrischungsimpfung mehr, sondern macht die J&J-Impfung zur vollständigen Impfung
3. Die Nummer mit dem Genesenenstatus im Bundestag. Das ist eine bodenlose Frechheit.

Zudem bin ich der Meinung, dass irgendwann halt einfach wieder Normalität einkehren muss. Und wer nicht geimpft ist, weil er an dieses Teufelszeug nicht glaubt soll bitte die Rechnung dann auch selbst bezahlen müssen.

Unterschreibe ich genauso und sitze auch im gleichen Boot. Aber da ich ohnehin keine Aktivitäten unternehme, wo 2G-Plus gilt und ich zusätzlich mich testen lassen muss, betrifft es mich im Alltag kaum. Werde bis Ende Februar die Welle aussitzen und meine Abschlussarbeit fertigstellen und mich mit Freunden/Familie einfach zu Spaziergängen hin und wieder treffen.
Habe am 10. Februar dann meine Drittimpfung und gelte dann zunächst wieder als geboostert für einige Zeit hoffentlich.
« Letzte Änderung: 25.Januar 2022, 19:01:32 von Herr_aus_Spandau »
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #351 am: 25.Januar 2022, 19:41:46 »

Ja, ich habe meine Drittimpfung am 7. Februar. Der frühestmögliche Termin wäre der 5. gewesen mit den 3 Monaten Frist. Ich finde diese Frist hätte dann zumindest jetzt für J&J-Empfänger gleichzeitig damit, dass die Impfung nicht mehr vol zählt fallen müssen... Aber es gibt bestimmt medizinisch nachvollziehbare Gründe für die ganze Aktion.
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Online Online
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #352 am: 25.Januar 2022, 21:18:20 »

Die Maßnahmen stören mich jetzt nicht weiter und selbst wenn die Maskenpflicht fällt werde ich die Maske an einigen Orten sicherlich trotzdem beibehalten. So wenig erkältet wie seit Beginn der FFP2-Maskenpflicht war ich noch nie. Einmal um genau zu sein.

Mich stören aber ein paar Sachen.
1. Meine J&J-Impfung vom Juni ist keine vollständige Impfung mehr.
2. Meine Auffrischungsimpfung von Anfang November ist keine Auffrischungsimpfung mehr, sondern macht die J&J-Impfung zur vollständigen Impfung
3. Die Nummer mit dem Genesenenstatus im Bundestag. Das ist eine bodenlose Frechheit.

Zudem bin ich der Meinung, dass irgendwann halt einfach wieder Normalität einkehren muss. Und wer nicht geimpft ist, weil er an dieses Teufelszeug nicht glaubt soll bitte die Rechnung dann auch selbst bezahlen müssen.

Dicke, Alkis und Junkies dann aber auch bitte.
Passt dann nur schlecht in eine Solidargemeinschaft.

Der Genesenenstatus im Bundestag wird nur noch weiteren Menschen die Augen öffnen, dass hier richtig gute Arbeit geleistet wird.
BTW wie viele Leute dürfen in Bayern zum Fußball?
Gespeichert
[FM22] Up The Toffees



Immer schön GErade bleiben!

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #353 am: 25.Januar 2022, 22:46:04 »


Zudem bin ich der Meinung, dass irgendwann halt einfach wieder Normalität einkehren muss. Und wer nicht geimpft ist, weil er an dieses Teufelszeug nicht glaubt soll bitte die Rechnung dann auch selbst bezahlen müssen.

Dicke, Alkis und Junkies dann aber auch bitte.
Passt dann nur schlecht in eine Solidargemeinschaft.


Dicksein, Alkoholismus und Rauschgiftsucht sind halt nicht ansteckend  8)
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Online Online
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #354 am: 26.Januar 2022, 00:00:48 »


Zudem bin ich der Meinung, dass irgendwann halt einfach wieder Normalität einkehren muss. Und wer nicht geimpft ist, weil er an dieses Teufelszeug nicht glaubt soll bitte die Rechnung dann auch selbst bezahlen müssen.

Dicke, Alkis und Junkies dann aber auch bitte.
Passt dann nur schlecht in eine Solidargemeinschaft.


Dicksein, Alkoholismus und Rauschgiftsucht sind halt nicht ansteckend  8)

Impfung mindert bestenfalls die Ansteckungsgefahr :P
Gespeichert
[FM22] Up The Toffees



Immer schön GErade bleiben!

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #355 am: 26.Januar 2022, 00:08:05 »

Der Genesenenstatus im Bundestag...

Das ist wirklich ein traurig lustiger Fall. Wie kommt man darauf eine Zugangsregel an eine exakte Version einer Verordnung zu knüpfen und sie dann nicht entsprechend zu aktualisieren? Wäre auch ein No-Go für ein Restaurant, ein Kino, ein Club oder einen Arbeitgeber, sich mit seinen Zugangsregeln auf die Situation von vor drei Jahren zu berufen. Falls ich mal Aktien verkaufe würde ich mich gerne auf das Einkommensteuergesetz von 2008 berufen...
Das ist wirklich schwer nachzuvollziehen und so dämlich unnötig. Man könnte Genesenenfristen auch einfach aus der Allgemeinverfügung rauslassen. Landtagsparlement wie zum Beispiel Bayern bekommen das auch hin.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #356 am: 26.Januar 2022, 00:18:37 »

Dicke, Alkis und Junkies dann aber auch bitte.
Zumindest bei Alkis und Junkies hätte ich nix dagegen. Bei Dicken sofern die Erkrankung in direktem Zusammenhang mit dem (krankhaften) Übergewicht steht, dann auch.
Das gilt natürlich auch für die Krankheiten der Alkis und Junkies. Gleichzeitig sollten auch alle Drogen entkriminalisiert werden.
Gespeichert

Herr_aus_Spandau

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #357 am: 26.Januar 2022, 07:29:44 »

Ja, ich habe meine Drittimpfung am 7. Februar. Der frühestmögliche Termin wäre der 5. gewesen mit den 3 Monaten Frist. Ich finde diese Frist hätte dann zumindest jetzt für J&J-Empfänger gleichzeitig damit, dass die Impfung nicht mehr vol zählt fallen müssen... Aber es gibt bestimmt medizinisch nachvollziehbare Gründe für die ganze Aktion.

Ja ich hätte zumindestens mir auch dort eine bessere Kommunikation gewünscht über die Gründe, Wirksamkeit von J&J, etc.
Ich habe auch länger nicht mitbekommen, dass meine Boosterimpfung nicht mehr als Booster zählt. Und ich verfolge solche Infos - eigentlich - regelmäßig, um auf den neuesten Stand zu bleiben.

Gespeichert

Tomminator4real

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #358 am: 27.Januar 2022, 13:15:53 »

Ja, ich habe meine Drittimpfung am 7. Februar. Der frühestmögliche Termin wäre der 5. gewesen mit den 3 Monaten Frist. Ich finde diese Frist hätte dann zumindest jetzt für J&J-Empfänger gleichzeitig damit, dass die Impfung nicht mehr vol zählt fallen müssen... Aber es gibt bestimmt medizinisch nachvollziehbare Gründe für die ganze Aktion.

Ja ich hätte zumindestens mir auch dort eine bessere Kommunikation gewünscht über die Gründe, Wirksamkeit von J&J, etc.
Ich habe auch länger nicht mitbekommen, dass meine Boosterimpfung nicht mehr als Booster zählt. Und ich verfolge solche Infos - eigentlich - regelmäßig, um auf den neuesten Stand zu bleiben.

Ich habs auch spät mitbekommen. Hatte im Juli J&J, im November dann Biontech. Müsste also jetzt im Februar wieder hin. War aber, ohne es zu diesem Zeitpunkt gewusst zu haben, mehrere Male in Restaurants essen und musste auch meinen Impfstatus vorzeigen - keiner hat was gesagt. Ich wusste auch nicht, dass anscheinend in der Corona-App "vollständiger Impfschutz" nicht das gleiche ist wie geboostert. Mein Impfstatus in der App sieht genauso aus, wie in der Zeit, als J&J + weitere Impung als geboostert zählte.
Lange Rede kurzer Sinn, finde das mit der App nicht optimal gelöst. Zudem scheint, zumindest in der Gastronomie, keiner darauf zu achten.
Gespeichert
Der Ball ist aus Leder. Das ist die Haut von der Kuh. Die Kuh grast. Deshalb will der Ball immer auf den Boden fallen. ( Dunga)

veni_vidi_vici

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Die Corona-Pandemie geht mir auf den Sack, denn...
« Antwort #359 am: 27.Januar 2022, 19:49:04 »

Passt gerade ganz gut. Mein Bruder hatte Corona. Er ist inzwischen freigetestet und darf wieder (mit relativ vielen Leuten) arbeiten. Darf er dann auch automatisch ins Restaurant? Würden wir morgen gerne in kleiner Gruppe machen. Bin mir gerade nicht ganz sicher, ob er schon einen Nachweis hat. Der offizielle Genesenennachweis kommt wohl erst am 10. Februar. Bin auch beim RKI nicht ganz schlau geworden. Reicht nun ein Nachweis (egal wie - arbeiten darf er ja auch) oder braucht es den offiziellen Schrieb (was ja irgendwo paradox wäre). Geimpft ist er nicht.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Genesenennachweis.html

Die Gastwirtin würde zumindest einen Nachweis brauchen, das er genesen ist. Ich glaube er hat ein Schriftstück (muss da nochmal nachfragen). Aber halt noch nicht das Offizielle (da bin ich mir sicher das es am 10. Februar kommt). Wie kompliziert so ein Restaurant-Besuch heute sein kann.  :'(

LG Veni_vidi_vici
Seiten: 1 ... 16 17 [18] 19 20 ... 24   Nach oben