MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz  (Gelesen 2145 mal)

schoppestecher

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« am: 10.Dezember 2021, 08:50:10 »

Hallo,
ich spiele den FM noch nicht so lange und bin auch kein Taktik Freak.
So wie ich verstanden habe, ist die Formation im FM die defensive Grundordnung (also wenn der Gegner im Ballbesitz ist).
Ich bin Mainz 05 Fan und die Mainzer spielen defensiv (aktuell unter Bo Svensson) in einem 5-2-3, im eigenen Ballbesitz dann ein 3-4-1-2.
Also so wie ich das verstehe, ist es im FM leider nicht möglich vorzugeben „im Gegnerischen Ballbesitz diese Formation, wenn wir angreifen, Formation umstellen“, außer über die Spielerrollen (Dutys).
Aber das ist doch nur ein Kompromiss oder? Weil ich über die Dutys ja nur zwischen V, U und A unterscheiden kann, aber nirgendwo einstellen kann,dass die Spieler im Ballbesitz bspw. bitte von 5er auf 3er Kette umstellen…
Weiß zufällig jemand ob man solche Verbesserungsvorschläge an SI schicken kann bzw. Ideen von Fans angenommen werden?
Oder bin ich der erste FM Spieler dem diese Möglichkeit fehlt? :D

Gespeichert

Kaliumchlorid

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« Antwort #1 am: 10.Dezember 2021, 09:09:48 »

Über die Spielerrollen kannst du gerade sehr gut einstellen, wie das Angriffsverhalten deiner Mannschaft ist. Besonders der Wechsel zwischen Fünfer- und Dreierkette ist dadurch gut abbildbar.
Ein Außenverteidiger mit Angriffduty wird sich defensiv in die Fünferkette einordnen und bei eigenem Ballbesitz mit nach vorne gehen, so dass du im Mittelfeld dann einen weiteren Mann hast.

Genau das passiert auch in echt. Svensson sagt seinen Spielern ja auch nicht, wenn wir den Ball haben, stellen wir die Formation um. Sondern er sagt seinen Außenverteidigern, dass sie sich mit nach vorne bewegen sollen.
Gespeichert
Zu weit exitiert nur in deinem Kopf

DarthCore

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« Antwort #2 am: 10.Dezember 2021, 09:18:28 »

Hallo Schoppestecher,

je nachdem, wie Du Deine Taktik aufbaust, passen sich die Spieler im Spielverlauf selbstständig an.

Bsp:
Ich spiele ein 4-3-3. Das zentrale Mittelfeld besteht aus einem T6 auf der 6er-Position und zwei MEZ auf Angreifen auf den 8er-Positionen. Dazu zwei FV auf Unterstützen.

Das 4-3-3 ist bei mir tatsächlich nicht die defensive Grundordnung, sondern die Übergangsordnung. Hat der Gegner den Ball zieht sich mein T6 in die Innenverteidigung zurück. Dann spiele ich mit einer 5er-Kette. Die beiden Mezzalas decken währenddessen den zentralen Raum vor der Abwehr ab. Die Flügelspieler verbleiben auf den Außen und pressen zusammen mit dem Stürmer die gegnerischen Außenverteidiger und den jeweils besten IV (im Hinblick auf Passen und Überblick).

Beim Spielaufbau geht der T6 als Spielmacher in die zentrale und verteilt die Bälle. Hinten verbleiben lediglich die IV. Die beiden MEZ gehen dann nach vorne um den 16er herum. Dann habe ich praktisch so eine Art 2-1-4-3.

Das passiert automatisch und ohne irgendwelche Matchpläne oder sonderanweisungen. Das passiert aufgrund der Rollen, der Aufgaben und der jeweiligen Fähigkeiten der Spieler (sowie derer PPMs).

Ein Screenshot meiner Taktik hast Du im Discord von FM.Zweierkette unter #Storys (Die Story IFK Göteborg).

VG
Micha
Gespeichert

schoppestecher

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« Antwort #3 am: 10.Dezember 2021, 09:23:02 »

ok, das klingt logisch.
Ist es denn so, dass AV mit Angriffs-Duty im eigenen Ballbesitz auf der gleichen Höhe agieren wie wenn ich bspw. mit 2 defensiven Flügelspielern spielen würde?


Dann wäre aber eine Sache, die wahrscheinlich so nicht möglich ist:

bei dem 5–2-3, steht der offensive Mittelfeldspieler (bei Mainz zumeist Boetius) auf einer Linie mit den beiden Stürmern. Wenn ich das jetzt gerne in meiner defensiven Formation genau so hätte, müsste ich den offensiven Mittelfeldspieler ja dann entweder die Stürmer-Rolle geben, die beiden Mittelstürmer dann zu Außenstürmer, oder die beiden Stürmer zu Mittelfeld/bzw Flügelstürmern zurückziehen, dann wären die allerdings im eigenen Ballbesitz ja keine echten Stürmer mehr…
Gespeichert

DarthCore

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« Antwort #4 am: 10.Dezember 2021, 09:34:47 »

Bei den defensiven Flügelspielern muss man aufpassen. Die sind offensiver, als man denkt.

AVs nutze ich eigentlich nie, sondern immer FVs. Die gehen halt dahin, wo´s weh tut. Entweder verteidigen sie bis zu eigenen Grundlinie oder laufen vor bis zur gegnerischen Grundlinie. Die FVs stehen etwas höher als AVs. Angriffs-Dutys setze ich nie bei den Verteidigern ein, sondern immer die Unterstützen-Aufgaben.

Was die Stürmer anbelangt, gibt es verschiedene Taktiken, die man sich mal u.a. auf Youtube oder FMScout anschauen kann ohne einen echten Stürmer. Du könntest beispielsweise einen OM als Schattenstürmer oder Trequartista spielen lassen und die Außenstürmer als IAS. Ich kenne die Mannschaft von Mainz aber nicht gut genug, um zu wissen was besser ist.
Anscheinend läuft es bei Dir darauf hinaus ein 5-2-1-2 oder 5-2-2-1 aufzubauen. Je nachdem, ob Du zwei Stürmer oder doch nur einen vorne drin haben möchtest.
Gespeichert

schoppestecher

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« Antwort #5 am: 10.Dezember 2021, 09:41:39 »

Mainz spielt offensiv schon mit 2 echten Spitzen (Onisiwo und Burkhard). Die beiden lassen sich dann aber im gegnerischen Ballbesitz eben zurückfallen, auf eine Linie mit dem offensiven Mittelfeldspieler.
Gespeichert

DarthCore

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« Antwort #6 am: 10.Dezember 2021, 09:48:29 »

Ich spiele mit einem StS, einem linken IAS auf Angriff und einen rechten Flg auf Angriff. Bei mir sind die bei gegnerischem Ballbesitz grob auf einer Linie. Sie pressen ja die Verteidigung.
Gespeichert

schoppestecher

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« Antwort #7 am: 10.Dezember 2021, 09:57:57 »

Ok, dann muss ich das mal anhand der Rollen probieren.
Wäre es vielleicht auch eine Möglichkeit den Stürmern (Mann)Deckungs-Aufgaben zu geben?

Ich denke mal die beiden Stürmer haben von Bo die Aufgabe defensiv Passwege zuzustellen.
Wäre halt cool, wenn man im gegnerischen Ballbesitz im FM den Stürmern defensive Aufgaben übertragen könnte.
Und generell bei den Gegneranweisungen habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden wo man einstellen kann, welche unserer Spieler Aufgaben übernehmen sollen. Bspw. ich möchte dass ein bestimmer IV den Stürmer deckt. Ich kann doch hier nur angeben welche gegnerischen Spieler ich decken, pressen, tackeln… möchte, oder?
Gespeichert

DarthCore

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« Antwort #8 am: 10.Dezember 2021, 10:06:55 »

Du kannst im Taktikschirm unter Spieleranweisungen sagen welche Position oder welchen gegnerischen Spieler Dein Spieler decken soll.

Ansonsten ist es so, wenn Du zum Beispiel einen Mittelstürmer und zwei Außen hast und dann allgemein bei den Gegneranweisungen sagst, dass die gegnerischen Außenverteidiger gepresst werden sollen, gehen Deine Außen drauf.
Gespeichert

Kaliumchlorid

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Formation im gegnerischen und eigenen Ballbesitz
« Antwort #9 am: 10.Dezember 2021, 14:12:32 »

Mainz spielt offensiv schon mit 2 echten Spitzen (Onisiwo und Burkhard). Die beiden lassen sich dann aber im gegnerischen Ballbesitz eben zurückfallen, auf eine Linie mit dem offensiven Mittelfeldspieler.

Dies könntest du dadurch erreichen, dass du deinen Stürmern unterstützende Rollen gibst und deinem OM eine angreifende. Z.B. zwei hängende Spitzen und ein Schattenstürmer.
Gespeichert
Zu weit exitiert nur in deinem Kopf