MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Umfrage

Werden die Bayern erneut Meister?

Na klar!
- 22 (62.9%)
Auf keinen Fall, diese Saison wird es jemand anderes!
- 4 (11.4%)
Bundesliga? Ich schaue nur die dritte vietnamesische Liga per Streaming!
- 9 (25.7%)

Stimmen insgesamt: 35

Umfrage geschlossen: 27.August 2022, 16:44:14


Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 18   Nach unten

Autor Thema: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?  (Gelesen 34365 mal)

Scp_Floh

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #120 am: 18.Februar 2023, 19:26:29 »

Das sie den schiri nicht rausschicken hab ich auch nicht verstanden. Hab mir die szene jetzt such nicht so oft angesehen gefühlt sah es aber nicht nach kontakt aus. Wenn sie den freistoß geben warum auch immer und der auch nach var bestand hat dann muss upamecano die rote bekommen.. Da wäre es fast besser gewesen wenn das angebliche foul im 16er passiert wäre denn dann hätte es zwar Elfer gegeben aber gelb statt rot.




Gespeichert

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #121 am: 18.Februar 2023, 19:30:43 »

Nö, hätte auch rot gegeben, da ja die Berührung mit der Hand gepfiffen wurde.
Gespeichert

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #122 am: 26.Februar 2023, 14:31:11 »

Der VAR Wahnsinn geht weiter. Wieso das für Hoffenheim kein Elfmeter gegen Dortmund war, ist hahnebüchen in der Erklärung.
Gespeichert

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #123 am: 26.Februar 2023, 15:39:09 »

Der VAR Wahnsinn geht weiter. Wieso das für Hoffenheim kein Elfmeter gegen Dortmund war, ist hahnebüchen in der Erklärung.

Ich habe es aufgegeben mich über den VAR aufzuregen. Der VAR ist ein sehr gutes Werkzeug und ich hoffe das er nichtmehr abgeschafft wird da er zu weniger Fehlentscheidungen führt. Das Problem am VAR ist, wie so oft, benutzerbedingt und wie die Schiris die Regeln auslegen ist eine Schande.
Was auch daran liegt das man den Kölner Keller als Arbeitbeschaffungsmaßnahme für Schiris benutzt die wegen mangelnder Qualifikation keine Bundesliga mehr pfeifen dürfen. Auf dem Feld Szenen ständig falsch bewerten aber dann entscheiden dürfen ob ein UEFA/FIFA-Schiri auf dem Feld die richtige Entscheidung getroffen hat.
Gespeichert
Alle meine Taktiken für den FM 23 findet ihr HIER

kn0xv1lle

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #124 am: 26.Februar 2023, 15:46:16 »

Der VAR Wahnsinn geht weiter. Wieso das für Hoffenheim kein Elfmeter gegen Dortmund war, ist hahnebüchen in der Erklärung.

Ich habe es aufgegeben mich über den VAR aufzuregen. Der VAR ist ein sehr gutes Werkzeug und ich hoffe das er nichtmehr abgeschafft wird da er zu weniger Fehlentscheidungen führt. Das Problem am VAR ist, wie so oft, benutzerbedingt und wie die Schiris die Regeln auslegen ist eine Schande.
Was auch daran liegt das man den Kölner Keller als Arbeitbeschaffungsmaßnahme für Schiris benutzt die wegen mangelnder Qualifikation keine Bundesliga mehr pfeifen dürfen. Auf dem Feld Szenen ständig falsch bewerten aber dann entscheiden dürfen ob ein UEFA/FIFA-Schiri auf dem Feld die richtige Entscheidung getroffen hat.

Sorry da kann man dem VAR doch keinen Strick draus drehen. Der hat sich nur gemeldet, weil das Foul nach deren Ansicht im 16er war. Sonst hätte es nämlich Freistoß für Hoffenheim gegeben und keinen Elfmeter.
Der Schiri guckt es sich an und sagt dann ja es war innerhalb aber das Foul reicht nicht für einen 16er. Aus meiner Sicht war das halt auch kein Elfmeter würdiges Foul, trotz Kontakt. Der Hoffenheimer lässt sich halt beim kleinen Kontakt sofort theatralisch fallen. Ich kann da sicherlich auch die Hoffenheimer Seite verstehen die sagt er pfeift Freistoß am 16er und nur weil das Foul im 16er war war es dann keins mehr? Ist schon ziemlich wild.

Wenn man gegen den VAR haten will dann kann man sich das Spiel Hannover 96 gegen St Pauli anschauen, wo die kalibrierte Linie den Fuß des Paulianers im Abseits zeigte und der VAR das Tor trotzdem gegeben hat. Wie solche Fehler dann passieren können ist mir ein Rätsel.
« Letzte Änderung: 26.Februar 2023, 15:48:46 von kn0xv1lle »
Gespeichert

Thorbinho09

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #125 am: 28.Februar 2023, 16:41:24 »

Nunja, es war beim Hoffenheimer Fall aber keine klare Fehlentscheidung. Im Prinzip ging es ja nur um die Frage Freistoß oder Strafstoß. Ja, es gibt Kontakt und nicht jeder Kontakt ist ein Foul. Da sollte gernell mehr laufen gelassen werden. Aber das Dingen dann komplett zurückzunehmen verstehe ich nicht. Aber hey, mit schwarzgelber Brille juckt mich das in diesem Fall geben die Hoppenheimer eher weniger. Dennoch ist das auch wieder ein gutes Beispiel, dass man sich wie Zeigler nur zu gut über den VAR echauffieren kann.
Gespeichert
The world is yours!

aragorn99werder

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #126 am: 28.Februar 2023, 20:05:56 »

Ich finde, da kann man eigtl niemandem einen Vorwurf machen.
Der VAR muss den Schiri rausschicken, damit er beurteilen kann, auf welchen Kontakt er abstellt (innerhalb/außerhalb). Und was soll der Feldschiedsrichter dann machen? Soll er sehenden Auges nach Ansicht der Bilder einen Strafstoß geben, den er für falsch hält nur weil es keine klare Fehlentscheidung wäre, ihn nicht zu geben?
Gespeichert
Unsere Comunio-Runde nimmt gerne neue Mitspieler auf. Wenn ihr Interesse an einem längerfristigen Bundesliga-Managerspiel habt, schaut doch mal rein.
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,11878.1120.html
:)

aragorn99werder

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #127 am: 04.März 2023, 17:25:07 »

Kann mir nochmal jemand auf die Sprünge helfen: Zwayer ist Bundesliga-Schiedsrichter, weil...?
Gespeichert
Unsere Comunio-Runde nimmt gerne neue Mitspieler auf. Wenn ihr Interesse an einem längerfristigen Bundesliga-Managerspiel habt, schaut doch mal rein.
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,11878.1120.html
:)

Thorbinho09

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Derby
« Antwort #128 am: 11.März 2023, 20:56:15 »

Es war so klar, es war soo klar ey...
Da ist die Schmach, die Leland Gaunt vorhergesagt hat. Wieder so ein Schlendrian drin wie so oft in der Vergangenheit und zuletzt in der Hinrunde. Kann doch nicht sein, weil drei wichtige Leute fehlen, dass man als Kollektiv wieder mal nicht zurecht kommt und die Tore nur durch individuelle Qualität erzielt. Kein richtiger Kampf, den es hier braucht, keine wirkliche Struktur, mangelnde Effektivität und hinten wieder eklatante Fehler.
Gespeichert
The world is yours!

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Derby
« Antwort #129 am: 11.März 2023, 22:03:16 »

Haben wir dafür nicht den Bundesliga-Thread? Außerdem glaube ich, dass man bei 2:2 in einem Derby nicht von einer Schmach sprechen muss.
Gespeichert
Ich kann, dass ich nichts kann.

idioteque3

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Derby
« Antwort #130 am: 11.März 2023, 22:21:38 »

Selbst als Schalker fand ich Dortmund ziemlich stark heute, tendenziell sogar fast besser als in den paar Partien die ich von der Siegesserie gesehen habe. In denen war man oft deutlich wackliger und hat sich durchgewurschtelt, diesmal war man über 75 Minuten eigentlich ziemlich souverän und hat unsere Mannorientierungen gut bespielt. Beide Tore sind so gefallen, und der Großteil der guten Chancen ist auch so entstanden. Innenverteidiger vorzuschieben, Tiefenläufe aus dem Mittelfeld und schnelles Abklatschen hat man doch sehr bewusst genutzt um Schalkes Zuordnungen durcheinanderzubringen, was den Großteil des Spiels auch gut funktioniert hat. Der erste Ausgleich war aus Dortmunder Sicht ziemlich unnötig und nach Schalkes Dreifachwechsel hat man etwas den Faden verloren und ist unnötig hektisch geworden. Aber in sich war das so ne Partie, die Dortmund in 8 von 10 Fällen souverän gewinnt.

Aus Schalker Sicht muss ich sagen, dass ich ziemlich glücklich bin, dass die Mannschaft sich inzwischen in eine Partie, in der der eigene Plan gegen einen individuell deutlich überlegenen Gegner nicht wirklich aufgeht, noch so reinkämpfen kann, dass man einen Punkt mitnimmt. Unter Kramer wäre das Spiel nach dem 0:1 gelaufen gewesen.
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Derby
« Antwort #131 am: 11.März 2023, 23:29:37 »

Eigentlich hat idioteque3 alles gesagt, normalerweise gehen die Punkte heute nach Lüdenscheid Nord,
aber zum Glück haben wir einen Lauf und die Truppe kämpft selbst nach dem Umfallen noch weiter.
Gespeichert
FMGaunt

Das magische Dreieck 2.0

Immer schön GErade bleiben!

Noergelgnom

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Derby
« Antwort #132 am: 11.März 2023, 23:35:55 »

Es war so klar, es war soo klar ey...
Da ist die Schmach, die Leland Gaunt vorhergesagt hat. Wieder so ein Schlendrian drin wie so oft in der Vergangenheit und zuletzt in der Hinrunde. Kann doch nicht sein, weil drei wichtige Leute fehlen, dass man als Kollektiv wieder mal nicht zurecht kommt und die Tore nur durch individuelle Qualität erzielt. Kein richtiger Kampf, den es hier braucht, keine wirkliche Struktur, mangelnde Effektivität und hinten wieder eklatante Fehler.

Also sooo schlecht waren wir nun auch wieder nicht.
Klar, Unentschieden nach zweimaliger Führung ist sch...., im Derby sogar doppelt sch....
Aber ich kann nicht erkennen, wo ein Spiel, in dem wir fast komplett die bessere Mannschaft waren, eine Schmach sein soll. Schalke hat Glück gehabt, diesen Punkt zu ergattern.
Passiert, hat auch gute Seiten.
Zum Beispiel, dass die Medien jetzt endlich wieder aufhören können, sich gegenseitig mit Superlativen bezüglich unserer Siegesserie zu überbieten.
Dieses zwanghafte "Spannung an der Tabellenspitze! Dortmund jagt die Bayern! Spaaaaaaaaaaaaaaannuuuuuuuuuuuung!" nervt mich nämlich tierisch.
Und hey, ketzerischer Gedanke - vielleicht ist dieser Punkt ja derjenige, der den Schlümpfen (  ::) ;D ) die Bundesliga-Zugehörigkeit für die nächste Saison sichert.
Was ich ihnen wünsche - und sei es nur, damit wir sie vielleicht mal wieder 7:0 aus dem Westfa.... äh .... dem Signal Iduna Park schießen können...  >:D
« Letzte Änderung: 11.März 2023, 23:52:55 von Achtelprofi »
Gespeichert
Ex-Achtelprofi


“Goodness is about what you do. Not who you pray to.” (Terry Pratchett)

Lavayeux' Europatour - Die Geschichte eines Luxemburgers

Thorbinho09

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Derby
« Antwort #133 am: 11.März 2023, 23:46:57 »

Haben wir dafür nicht den Bundesliga-Thread? Außerdem glaube ich, dass man bei 2:2 in einem Derby nicht von einer Schmach sprechen muss.

Ja sorry. Ich war mir nicht so sicher wo am besten hin damit und hatte hier nur nen uralten Thread zum Thema Derby gefunden und den wollte ich nicht reaktivieren. Aber ich dachte mir das Derby könnte nen eigenen gebrauchen (verdienen vlt auch; können ja auch andere Derbys hier rein)
Sonst sollen die Admins verschieben.

Mit ein bisschen Abstand muss ich sagen, ist es natürlich keine Schmach. Aber ganz klar, der Stachel sitzt tief und es ärgert mich maßlos wie man die zweite Hälfte gespielt hat. Du kannst ein Derby niemals so runter spielen, wenn du führst, und das ist dann in der zweiten Hälfte auch genau so gekommen. Man hat nach dem Seitenwechsel den Kampf nicht so angenommen und das Spiel nicht mehr kontrolliert. Ich denke Edins Analyse nach dem Spiel hat das ziemlich genau wieder gespiegelt.

Es war so klar, es war soo klar ey...
Da ist die Schmach, die Leland Gaunt vorhergesagt hat. Wieder so ein Schlendrian drin wie so oft in der Vergangenheit und zuletzt in der Hinrunde. Kann doch nicht sein, weil drei wichtige Leute fehlen, dass man als Kollektiv wieder mal nicht zurecht kommt und die Tore nur durch individuelle Qualität erzielt. Kein richtiger Kampf, den es hier braucht, keine wirkliche Struktur, mangelnde Effektivität und hinten wieder eklatante Fehler.

Also sooo schlecht waren wir nun auch wieder nicht.
Klar, Unentschieden nach zweimaliger Führung ist sch...., im Derby sogar doppelt sch....
Aber ich kann nicht erkennen, wo ein Spiel, in dem wir fast komplett die bessere Mannschaft waren, eine Schmach sein soll. Schalke hat Glück gehabt, diesen Punkt zu ergattern.
Passiert, hat auch gute Seiten.
Zum Beispiel, dass die Medien jetzt endlich wieder aufhören können, sich gegenseitig mit Superlativen bezüglich unserer Siegesserie zu überbieten.
Dieses zwanghafte "Spannung an der Tabellenspitze! Dortmund jagt die Bayern! Spaaaaaaaaaaaaaaannuuuuuuuuuuuung!" nervt mich nämlich tierisch.
Und hey, ketzerischer Gedanke - vielleicht ist dieser Punkt ja derjenige, der den Schlümpfen die Bundesliga-Zugehörigkeit für die nächste Saison sichert.
Was ich ihnen wünsche - und sei es nur, damit wir sie vielleicht mal wieder 7:0 aus dem Westfa.... äh .... dem Signal Iduna Park schießen können...  >:D

Natürlich waren wir nicht so schlecht, da habe ich mich echt von der Emotion leiten lassen.

Mann Mann Mann so ne Hassliebe, es geht nicht ohne aber auch erst recht nicht mit
Gespeichert
The world is yours!

aragorn99werder

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #134 am: 01.April 2023, 18:55:52 »

Einmal das Übliche bitte.  ::)
Gespeichert
Unsere Comunio-Runde nimmt gerne neue Mitspieler auf. Wenn ihr Interesse an einem längerfristigen Bundesliga-Managerspiel habt, schaut doch mal rein.
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,11878.1120.html
:)

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #135 am: 01.April 2023, 21:43:01 »

Boah, wat bin ich froh! Am Ende hätte noch die Illusion bestanden, tatsächlich einen anderen Meister zu bekommen.

Was habe ich vor Jahrzehnten Dänemark, Schottland, Bulgarien, Ungarn... belächelt, wo immer die gleichen Teams Meister wurden. Et voila!
Gespeichert
Ordre des chevaliers de quatre-vingt-dix prises.

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #136 am: 01.April 2023, 23:09:39 »

Abgesehen von diesem wichtigen Erfolg gefällt mir Tuchels Reaktion, der auf der PK fast nur davon sprach, was alles noch nicht wie gewünscht lief. Der Mann ist Feuer und Flamme, das letzte Bisschen rauszukitzeln, geil!

Zum Spiel muss man sagen, dass die Tore 1 und 3 sehr glücklich zu Stande kamen, rein von den Chancen ging eine Halbzeitführung aber in Ordnung, auch wenn sie zu hoch ausfiel. In Halbzeit zwei konnte ich aufgrund der äußeren Umstände in der Bar dem Spielgeschen nicht immer so gut folgen, aber ich sah vor allem eine defensiv über weite Strecken stabile Bayernmannschaft, die viele, viele Kontermöglichkeiten hat verstreichen lassen. Bei konsequenterem Ausspielen wären auch 7 oder 8 Tore möglich gewesen, die Gegentore hinten raus sind ärgerlich, aber verkraftbar. Das 2:4 mMn Abseits, aber da hab ich den portugiesischen Kommentator nicht richtig verstanden bzw. auch das Standbild nicht so gut sehen können. Wenn das Schiri-Gespann entschieden hat, dass der Dortmunder Sommer nicht ausreichend beeinträchtigt hat, dann ist das eine Tatsachenentscheidung, aber "kein Abseits" war das von dem was ich gesehen habe im Leben nicht. Im Umkehrschluss muss man dann natürlich auch Sané beim 1:0 hinterfragen, aber der startete nur aus abseitsverdächtiger Position, ob das überhaupt überprüft wurde, hab ich aus genannten Gründen nicht verstanden, es ging für meine Begriffe sehr schnell mit dem Wiederanpfiff weiter.

Alles in allem aber genau die richtige Reaktion nach den turbulenten letzten eineinhalb Wochen. Zweimal Freiburg, dann Man City, es geht in die Crunchtime der Saison und nach wie vor sind so gut wie alle fit! *klopf auf Holz*

***Edit: Noch eine Sache, die mir erst später aufgefallen ist: Wieso ist denn das 1:0 als Eigentor von Bürki Kobel gewertet worden? Der berührt den Ball ja nichtmal. Das Argument, dass er alleine Schuld am Gegentor war, ergibt für mich nur bedingt Sinn. Wenn einem Torwart ein Kullerball durch die Hosenträger rutscht, wird das ja auch für den Schützen und nicht als Eigentor gewertet. Wenn Karius Benzema abwirft und der Ball von dem abprallt und ins Tor kullert, ist das auch kein Eigentor. Warum also jetzt diese Szene?
« Letzte Änderung: 03.April 2023, 20:35:44 von Bayernfahne »
Gespeichert
Ich kann, dass ich nichts kann.

KREA

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #137 am: 08.April 2023, 17:30:42 »

BVB vs. Union heute hat echt Spaß gemacht anzusehen. Da war ja irgendwie Alles dabei. Mal konnten die Akteure nen Ball über drei Meter nicht in der eigenen Hälfte spielen, mal gab es ne absolut unnötige gelbe Karte. Irgendwie hat es total gepasst, dass das Spiel durch "so nen Kacktor" entschieden wird. Hätte vermutlich auch ganz anders ausgehen können.

Aus BVB Sicht finde ich, merkt man stark, dass Brandt und Adeyemi viel "lockerer" aufspielen, wenn sie das Spiel bestimmen und Reus nicht auf dem Platz steht. Guerreiro einfach nen absolutes ZM - Monster. ^^ Aber nach wie vor find ich, dass Haller nen Fremdkörper ist.
Gespeichert
Denk daran: Egal wie cool du denkst zu sein, Du bist nicht cool genug, um auf jemand anderen herabzusehen. Niemals. - Paul Walker ✟

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #138 am: 14.April 2023, 23:04:10 »

Letzte Chance gewahrt und wie!
Gespeichert
FMGaunt

Das magische Dreieck 2.0

Immer schön GErade bleiben!

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga 2022/2023 - der nächste Titel für die Bayern?
« Antwort #139 am: 15.April 2023, 00:50:15 »

Das war wirklich ganz stark, hab leider nur die ersten 30 Minuten sehen können, aber hab mich richtig für Schalke gefreut. Ich will so sehr, dass Schalke drin bleibt, dass mir morgen sogar ein Dortmundsieg fast lieber wäre, als ein Stuttgartsieg. (Natürlich nur, solange wir unser Spiel gegen Hoffenheim gewinnen...). Ein Unentschieden zwischen VfB und BVB wäre aber wohl der beste Kompromiss in dieser Konstellation. 
Gespeichert
Ich kann, dass ich nichts kann.
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 18   Nach oben