MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Forentreffen 1.-2.7.2023 in Karlsruhe - Ideen, Planung und Organisation  (Gelesen 18210 mal)

Der Baske

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline

Möchtest du an der Stelle nicht noch irgend eine Trivia zu Sergio Leone loswerden?  :P Zum Beispiel, dass er und Ennio Morricone Klassenkameraden waren.

Fast vergessen. Selbstverständlich weiß ich hierzu eine Anekdote.
Zum Zeitpunkt als Sergio Leone nun Ennio Morricone engagieren wollte, wusste er überhaupt nicht mehr, dass er mit Ennio Morricone in einer Klasse war.
Morricone musste ihm erst ein Beweisfoto zeigen.
Gespeichert
Botschafter des Quan!
MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011
No Social Media & No Laubbläser
'A sports called football but it's mainly played by hands, sorry but i don't get it.

Thorbinho09

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Eure Berichte (vor allem der von Henning, Hut ab!) lesen sich grandios. Wie Muffi schon schrieb, man liest es und hat das Gefühl dabei gewesen zu sein. Schade, dass ich nicht dabei sein und DragonFox' Wunsch nach Freigetränken erfüllen konnte.  ;)

Aber vlt klappts beim nächsten Mal.
Gespeichert
The world is yours!

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Eure Berichte (vor allem der von Henning, Hut ab!) lesen sich grandios. Wie Muffi schon schrieb, man liest es und hat das Gefühl dabei gewesen zu sein. Schade, dass ich nicht dabei sein und DragonFox' Wunsch nach Freigetränken erfüllen konnte.  ;)

Aber vlt klappts beim nächsten Mal.

Ich weiß nicht, ob ich der Sache nach den Freigetränken bei diesem Treff noch trauen mag.  8) ;)
Aber ich nehme die Einladung unverbindlich und dankend an.
Gespeichert

Der Baske

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline

Eure Berichte (vor allem der von Henning, Hut ab!) lesen sich grandios. Wie Muffi schon schrieb, man liest es und hat das Gefühl dabei gewesen zu sein. Schade, dass ich nicht dabei sein und DragonFox' Wunsch nach Freigetränken erfüllen konnte.  ;)

Aber vlt klappts beim nächsten Mal.

Ich weiß nicht, ob ich der Sache nach den Freigetränken bei diesem Treff noch trauen mag.  8) ;)
Aber ich nehme die Einladung unverbindlich und dankend an.

Hahaha, in you're face Mod! Würde sagen shot's fired  >:D
Gespeichert
Botschafter des Quan!
MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011
No Social Media & No Laubbläser
'A sports called football but it's mainly played by hands, sorry but i don't get it.

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Es waren Cocktails, keine Shots...  ;)
Gespeichert

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League

"Der Wendler", ruft Way aus, weil DragonFox vor ihm mühsam die Wendeltreppe hochsteigt. Das amüsiert ihn vor allem selbst. Kichernd betritt er die Aussichtsplattform mit einem zugegebenermaßen schönen Blick auf Karlsruhe. Er drängelt sich an Daim heran.
"Boah, hömma! Dat is ja ma nett hasset hier!"
"Ja. Sieht schön aus nicht wahr?"
"Ja. Ja."
Way schaut einen Augenblick und zeigt dann auf einen Punkt in der Ferne.
"Wat is dat da?"
Daim schaut den Arm entlang. Und antwortet mit einem Tonfall tiefsten Wissens:
"Eine Straße."
"Hm, ja, ja... so sehn die bei uns auffe Halde auch aus. Ja, ja... und dat da, wat is dat?"
"Ein Kirchturm."
"Dolle Sache dat. Und da hinnen, wat is dat?"
"Ein Baum."
"Un dat da, daneben?"
"Das ist wieder eine Straße."
Way blickt verträumt. "Echt knorke, dat Karlsruhe. Echt ma."

Wieder unten, findet sich Way auf dem kleinen Vorplatz wieder. Nachdenklich betrachtet er den Eingangsbereich des Schlosses. Daim hat soeben etwas von einem Film erzählt. Jedoch, Way ist ein lernfähiger Mensch. Er rechnet damit, dass in diesem Film ausschließlich angezogene Menschen herumlaufen, womit er für ihn per se uninteressant wird.

"Wenn Ihr da inne Kinno wollt: macht. Is mich eenz. Ich bleib draußen inne Sonne auch hau mich inne Wiese."

Die Wolken ziehen dahin. Und so tut es auch der Nebel in Ways Hirn.
'Watn gräßliches Gesöff mir der Köttel da eingeflösst hat, leck mich am Arsch, ey', schwirrt es ihm durch den Kopf.
Schließlich kommt die Gemeinschaft zurück. Den Gesichtern ist Abgespanntheit, ja: Erschlafftheit anzusehen.
"Ker, Kinners! Wat is Euch denn passiert?", spring Way auf. Was sich wie Sorge anhört, ist tatsächlich nur die Sorge, etwas verpasst zu haben. Daim antwortet:
"Das war der Film über die Gründung der Stadt."
Die Worte hängen in der Luft, als ob sie irgendeine Geheimbotschaft enthielten. Gerade will Way unmütig nachfragen, da dreht Daim sich zu Octavianus um:
"Der da hat gepannt! Als Lehrkraft! Bei einem Film!
"Routine", gibt Octavianus gelangweilt zurück. "Wenn im Unterricht Filme gezeigt werden, dann nur, weil der Lehrer vorher gesoffen hat und Ruhe braucht."

Gemütlich marschiert die Wandergruppe wieder Richtung irgendwo. Das Ziel: eine Eisdiele.
"Ich hab nur Kreditkarte, hab kein Käsch. Die wolln hier aba Käsch. Hab ich nich."
"Kein Problem, ich zahle das."
Way dreht sich um. Wieder Octavianus. Ob der irgendwie ein schlechtes Gewissen hat?
"Da, prima, Mann."
DragonFox sondert sich ab. Er möchte gerne eine Bücherstube aufsuchen.
"Pff, albern", macht Way in die Runde. "Wofür will'n der n'Buch kaufen, wenner keine Stifte dabei hat, der Hansel?"

Der Nachmittag schließlich bewegt sich auf den Abend zu. Daim versucht, das meiste aus der Stadt herauszuholen, aber, wie Way es ausdrückt, "is dat wie wenne sonne richtige feste Knösel inne Nase has, dene nicht greifen kanns un der dann drin bleiben muss un Dich die ganze Zeit piesackt!'. Schließlich steht das Abendessen an. In einem eritreischen Restaurant.
"Dat erinnert mich annen Film. Da kam dat auch vor. Wenne da hingehs, krisse zwei leere Teller, weil die da doch nix zu fressen ham. Oda?"

Weit gefehlt. Die Auswahl erweist sich als durchaus sehenswert. Bier gibt es in Bier plus Mango, Kokos oder Banane. Und es wird in Kokosnüssen serviert.

"Ich nehme das Bier mit Mango.", bestellt Dani.
"Haben wir leider nicht. Kokos auch nicht."
"Gut. Dann das mit Banane."
"Danke. Und der Herr?", richtet er sich an Octavianus.
"Ich hätte gerne das Straußenfleisch."
"Strauß ist aus."
"Okeeeyy..."
"Känguruh kann ich statt dessen anbieten."
"Sehr gerne. Und einmal das Bier mit Banane."
"Haben wir leider nur noch eines."
"Ja...."
"Der Herr?", wendet sich der Kellner schließlich an ihn.
"Ja, sach ma... wenn da 'Rind' steht, wat is dat dann in echt?"
"Mein Herr?", fragt der Kellner irritiert.
"Ja, weil wegen die Känguruh. Dat is ja eigntlich Strauß."
"Nein, mein Herr, das ist schon Känguruh."
"Jung", wendet sich Way dem Kellner zu, der sich zu ihm runter beugt. "Jung, komma bei mich bei. Hömma, Jung. Känguruh, dat sin diese Viecher, die aussehen, als wärn se Kanickel ausm japanischen Monsterfilm. Weiße? So groß mit ohne Ohrn, aber mächtige Beine. Und weiß auch, dat die gar nich in Eritrea wohnen? Also, wenne mich sachs, datter hier echte Känguruhs habt, dann sach ich Dir, datte bei uns auffe Kohlehalde Pinguine in freier Wildbahn schießen kanns!"
Der Kellner schaut sehr irritiert, aber, ganz Profi, vergisst seine Freundlichkeit nicht.
"Wie Sie meinen, der Herr."
"Ja", rückt Way sich zurecht, "jedenfalls, ich nehm keine Pinguine oder Nilpferdarsch oder watte noch am anbieten bis. Ich nehm dat Rind. Wenn dat dann Zebra is, isset mir auch egal."
"Sehr wohl, der Herr."

DragonFox bestellt zum Abschluss ein Getränk namens "Trommel".
"Bestellen Sie das zum Schluss. Ist besser so", gibt der Kellner salbungsvoll zu bedenken.
"Und der Herr wünschen noch ein Dessert?", fragt er im Anschluss den Basken.
"Ja, i nehm des hier, die Sechsunvirrzzig."
"Wenn Sie erlauben", gibt der Kellner zurück, "die Siebenundvierzig ist das gleiche, aber mit leckerem Vanilleeis."
Der Baske überlegt drei Sekunden.
"Ja", sagt er und reicht dem Kellner die Karte zurück.
"Die Siebenundvierzog? Oder die Sechsunvierzig?"
"Ja."

So erhalten Fox eine Trommel und der Baske Sechsundvierzig feat. Siebenundvierzig. Und der Genuss dieser Köstlichkeiten könnte, äußerlich betrachtet, nicht unterschiedlicher sein. Zwar sind beide sehr ruhig, doch ist die Wirkung der "Trommel" auf den Drachenfuchs sichtbar und erlebbar heftiger als die der beiden Desserts auf den Basken.

Am Ende sind irgendwie alle glücklich. Way jedoch muss nach der Hälfte des Tellers aufgeben. Irgendwie... stimmte da was nicht... den Weg in die Bar jedenfalls war aus seinem Hirn gelöscht. Er fand sich, mittig auf einem unbequemen Barsessel sitzend, unter den Meistertrainern wieder.

"Alter, leck mich, wat is dattn fürn ekelige Schemel, ey?"
"Das war mal ein Friseursalon", gab Daim erklärend zurück.
"Ja, aber dann ham die hier nur Männersäcke frisiert, wa? Da sitzte Dir echt den Arsch breit."

Es werden Cocktails bestellt. Die sind dann tatsächlich sehr gut. Ob Whiskey Sour oder Old Fashioned. Daim bestellt schließlich etwas mit Tabaksirup.
"Wat? Tabaksirup? Wat zur Hölle...???"
"Ich weiß auch nicht, was das sein könnte. Mal nachfragen?!"
"Vermutlich, pass op, sin dat Tabakschnipsel, die von kubanische Kinder gekaut und ausgerotzt werden un dann verkauft jemand die Rotze als Sirup. So wie dat mitte Kaffee, der einma durch sone Katze schwimmt. Überhaup, wie stellt man sich dat eigentlich vor? 'Ey, Jungs! Da hat ne Katze Kaffeebohnen gefressen und ausgekackt! Lass dat ma aufkochen un trinken!' So vielleicht?"

Am Ende ist es Tabak, der aufgeschwemmt und abgeseiht wird. Way lag also nicht gänzlich falsch.
Der Abend nimmt seinen Verlauf. Das Thema: Filme. DragonFox erweist sich als Nerdbossgegner mit reichhaltigem Wissen, was Dir in der realen Welt nicht weiterhilft, für so einen Abend aber ausgesprochen unterhaltsam ist.
"Autorenstreik. Jede Serie hat ihre Schwachstellen. Und immer dann war Autorenstreik."
"Ja, wie damals bei Sergio Leone mit Ennio Morricone", weiß  der Baske. "Die waren Klassenkameraden."
"Game of Thrones, die letzte Staffel: Autorenstreik!"
"Leone hat in den Siebzigern in Andalusien gedreht."
"Der Hobbit, der Film. Wusstet Ihr, dass die Autoren da..."
"Ey, echt? Da fällt mir eine Episode von Sergio Leone ein, der..."
Way springt ambitioniert in das Thema: "...gestreikt hat?"
Beide schauen mich stumm an. Mühsam unterdrückte Verachtung brandet Way entgegen. Diese völlig ignorierend, legt er nach:
"Nich? Aber Serdschio Melone klingt doch schon irgenzwie nachm Streikführer ausse Siebziger, un auch dem sein Kumpane da, wie hieß der? Machsnurohne? Egal. Die jednfalls, ja, klingn nach Streik, da hat der Drägnfoks schon recht hatter da!"
Beide schauen mich an. Gesichter regungslos. Die Musik hat aufgehört zu spielen. Daim trinkt, unbehaglich von Way wegrückend, den gekauten Tabak.
"Ja, un dann gabet da noch diesen Film da, Deep Throat oder so, da spielt die Melone doch auch mit, oder? Un gestreikt ham die Autoren da vermutlich auch, so wenich, wie da gequatscht wird. Aber muss ich sagn, hat dem Film nich geschadet."

Der Abend läuft weiter, der Alkohol fließt. Der Baske holt irgendwann tief Luft.
"Hörts ma, habt Ihr an Film, oder a Stelle im Film, wos Ihr ma so richtig greinert hat? Männertränen?"

Way, der sich seit der Bestellung eines Sußkartoffelcocktails von DragonFox ohnehin nicht mehr ganz am richtigen Platz gefühlt hat, ergreift sofort das Wort.
"Jungs, hörtma, war nett, nee, wirklich! Nette Runde. Die Dani, Drägn und der Köttel, Ihr seid alle tofte Jungs! Der Octavianus auch. Wo is der alte Hoden eigentlich?"
"Der ist zu seinen Schülern."
"Ach."
"Vor einer halben Stunde."
"Gar nicht gemerkt. Ja, egal. Ich hau ab. Jungs! Bleibt sauber. Und vielen Dank fürn Fisch!"

Way zieht davon und beendet die Erfahrungsreise "Karlsruhe" am kommenden Tag. Dass er Daim am Anfang der Lokalrunde versprochen hat, jeden seiner Cocktails zu bezahlen, hat er damit genauso clever ausmanövriert wie die Tatsache, dass er Karlsrihe eigentlich ganz schön findet und das aber nicht zeigen wollte.
Gespeichert
Ordre des chevaliers de quatre-vingt-dix prises.

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline

Känguru oder Strauß, Hauptsache Fisch!

Danke auch für den zweiten Teil des Berichts. Hat mir wieder sehr viel Freude bereitet. :D
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Aber... Beim Hobbit wurde gar nicht gestreikt. So hört der Wey zu...  ::)

Coole Story.  ;D
Gespeichert

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline

Schöner Bericht und du hast wunderbar den didaktischen Nutzen des Filmvorführens in der Schule verdeutlicht. So und nicht anders lief das übrigens am Montagmorgen ab, als ich mit den besagten Schülern beim Max Planck Institut für Astronomie in Heidelberg eine virtuelle Reise durch die Galaxis unternommen habe (in mega gemütlichen Sesseln). Ich genoß die Reise a la Interstellar oder 2001, während meine Schüler fast alle dringend benötigten Schlaf nachholten. :D
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Schöner Bericht und du hast wunderbar den didaktischen Nutzen des Filmvorführens in der Schule verdeutlicht. So und nicht anders lief das übrigens am Montagmorgen ab, als ich mit den besagten Schülern beim Max Planck Institut für Astronomie in Heidelberg eine virtuelle Reise durch die Galaxis unternommen habe (in mega gemütlichen Sesseln). Ich genoß die Reise a la Interstellar oder 2001, während meine Schüler fast alle dringend benötigten Schlaf nachholten. :D

Wie hat ihnen Stuttgart gefallen?
Gespeichert

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline

Stuttgart fanden sie wohl ganz nett, einige waren am Sonntag auch noch in Mannheim und manche sind sogar per Zug nach Straßburg gefahren. Alle sind am Ende wohlbehalten und (wie geschrieben) übernächtigt zurückgekehrt. Die Rückreise wurde dann nochmals kurz abenteuerlich, weil unser Flixbus fast 1 Stunde Verspätung hatte und der Puffer in Frankfurt schmolz, aber da wir nur mit Handgepäck reisten, erreichten wir das beginnende Boarding nach zügigem Fußmarsch problemlos. Jetzt erst mal die Sommerferien genießen. :)
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

Tim Twain

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline

Mit dem Flixbus zum Flug ist schon auch wie ohne zu schaun über die Straße zu gehen  O0
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline

Besser als mit der Bahn war es schon. Das wäre dann wohl damit vergleichbar, sich vor einen einfahrenden Bus zu stürzen.  :P
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

Ryukage

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline

War wohl ein geiles Treffen...nächstes Jahr will ich aber definitiv dabei sein ;)
Gespeichert
"My Mojito in La Bodeguita, my Daiquiri in El Floridita"

E.Hemingway

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline

War wohl ein geiles Treffen...nächstes Jahr will ich aber definitiv dabei sein ;)

Und Henning hat noch maßlos untertrieben und alles sozialverträglich geschildert.
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!