MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Rayo Vallecano - Der Traum von Europa  (Gelesen 3653 mal)

Noergelgnom

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #20 am: 24.November 2023, 00:29:36 »

4Ramos trainiert in Spanien und die Fachwelt reibt sich wie gewohnt und tief verwundert die Augen.
Atletico, davor Real, davor Barca ... alles wie gehabt ... ach, nee, fehlt ja noch Platz 1.
Äh ... wait ... what?

Beeindruckende Hinrunde!
Jetzt "einfach nur" genauso weiter, dann fliegen in zwei von den drei genannten Vereinen die Fetzen (und wahrscheinlich auch die Trainer). :D
Gespeichert
Ex-Achtelprofi


“Goodness is about what you do. Not who you pray to.” (Terry Pratchett)

Lavayeux' Europatour - Die Geschichte eines Luxemburgers

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #21 am: 24.November 2023, 11:06:42 »

4Ramos trainiert in Spanien und die Fachwelt reibt sich wie gewohnt und tief verwundert die Augen.
Atletico, davor Real, davor Barca ... alles wie gehabt ... ach, nee, fehlt ja noch Platz 1.
Äh ... wait ... what?

Beeindruckende Hinrunde!
Jetzt "einfach nur" genauso weiter, dann fliegen in zwei von den drei genannten Vereinen die Fetzen (und wahrscheinlich auch die Trainer). :D

Bei Atlético ist der Trainer schon weg, aber Simeone ist zu Arsenal London gewechselt:D
Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #22 am: 28.November 2023, 19:32:52 »

Platzhalter
« Letzte Änderung: 14.Februar 2024, 19:44:11 von 4Ramos »
Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #23 am: 30.November 2023, 16:39:26 »

Mir ist beim Spielstand ein kleiner/großer Fehler aufgefallen, zur Winterpause hatte ich auf einmal ein Budget von 16 Millionen Euro, zu Beginn waren es Null, auch die Verkäufe haben wie gesehen nicht so viel reingespielt.
Der Transfer von Manuel Angel wäre sonst nicht möglich gewesen und auch die Leihe von César nicht, jetzt stellt sich für mich die Frage, weiter den save spielen oder neustarten mit Rayo oder einen anderen Verein.
Wegen ein/zwei Millionen wäre es kein Problem aber 15 Millionen ermöglichen viele andere Mittel und dadurch sind auch Transfers getätigt worden die sonst wahrscheinlich nicht möglich gewesen wären, deswegen bin ich da wirklich sehr am überlegen. :(
Gespeichert

Agariel

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #24 am: 30.November 2023, 17:17:57 »

Eventuell eine Nachricht des Vorstands verpasst, das die Saisonziele angepasst wurden und entsprechend die Budgets erhöht?
Würde in meinen Augen Sinn machen und da man ja durch die mittlerweile immer wahrscheinlicher werdende Teilnahme am Internationalen Geschäft auch einiges einnehmen würde (und vermutlich höheren Platzierungsprämien in der Liga?) wäre es wirtschaftlich auch vernünftig.

Ich kenne es jedenfalls aus meinen Spielständen, dass in der Winterpause der Vorstand gerne mal auf mich zukommt und fragt ob man die Saisonziele nach oben hin anpassen möchte (verbunden mit höheren Budgets), wenn die Mannschaft derart überperformt.
Oder manchmal auch ohne mich einzubeziehen einfach eine Budgetaufstockung beschließt.
Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #25 am: 30.November 2023, 17:34:25 »

Eventuell eine Nachricht des Vorstands verpasst, das die Saisonziele angepasst wurden und entsprechend die Budgets erhöht?
Würde in meinen Augen Sinn machen und da man ja durch die mittlerweile immer wahrscheinlicher werdende Teilnahme am Internationalen Geschäft auch einiges einnehmen würde (und vermutlich höheren Platzierungsprämien in der Liga?) wäre es wirtschaftlich auch vernünftig.

Ich kenne es jedenfalls aus meinen Spielständen, dass in der Winterpause der Vorstand gerne mal auf mich zukommt und fragt ob man die Saisonziele nach oben hin anpassen möchte (verbunden mit höheren Budgets), wenn die Mannschaft derart überperformt.
Oder manchmal auch ohne mich einzubeziehen einfach eine Budgetaufstockung beschließt.
Ne das ist leider auch nicht passiert mir ist das auch erst um den 20. Januar aufgefallen hab dann versucht einen früheren Spielstand am 8.1 zu laden, aber da war es dann auch schon so.
Grundsätzlich würde ich mitgehen bei den Finanzen aber nicht bei Rayo :D
Das Budget für nächste Saison soll 3 Millionen betragen und ich glaube normalerweise wenn man mit der ersten Transferphase spielt wäre es dort eine Million Euro.
Wäre ich jetzt in England würde ich es nachvollziehen können, aber hier ist es schon extrem und mir auch noch nicht untergekommen bisher.
Gespeichert

Agariel

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #26 am: 30.November 2023, 17:53:17 »

Nungut, wenn es aber wirklich "nur" das Transferbudget betrifft und der Vorstand da nicht plötzlich Geld in einem schwarzen Koffer "gefunden" haben sollte würde ich das erst mal nicht so tragisch sehen.
Ich kenne mich in der spanischen Liga jetzt nicht gut aus, aber 15 Millionen für 1 Transfer klingt für einen wie gesagt sehr wahrscheinlichen Europapokalteilnehmer der nächsten Saison nicht unrealistisch für mich.
Wäre jedenfalls aus meiner Sicht schade die Story deshalb "neuzustarten". Dann werden wir ja nie erfahren wie weit es Rayo am Schluss geschafft hat? Europa League Teilnahme? Champions League Teilnahme? Oder doch gar Meisterschaft?!?
Oder verpasst man am Ende gar trotz des so guten Starts doch noch komplett das europäische Geschäft?
Ist der Trainer noch konzentriert genug oder haben ihn Vorstand und Management vollkommen verwirrt mit ihren Zahlen und Berechnungen?

All diese Fragen warten doch geradezu auf eine Antwort!
Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #27 am: 30.November 2023, 18:44:38 »

Nungut, wenn es aber wirklich "nur" das Transferbudget betrifft und der Vorstand da nicht plötzlich Geld in einem schwarzen Koffer "gefunden" haben sollte würde ich das erst mal nicht so tragisch sehen.
Ich kenne mich in der spanischen Liga jetzt nicht gut aus, aber 15 Millionen für 1 Transfer klingt für einen wie gesagt sehr wahrscheinlichen Europapokalteilnehmer der nächsten Saison nicht unrealistisch für mich.
Wäre jedenfalls aus meiner Sicht schade die Story deshalb "neuzustarten". Dann werden wir ja nie erfahren wie weit es Rayo am Schluss geschafft hat? Europa League Teilnahme? Champions League Teilnahme? Oder doch gar Meisterschaft?!?
Oder verpasst man am Ende gar trotz des so guten Starts doch noch komplett das europäische Geschäft?
Ist der Trainer noch konzentriert genug oder haben ihn Vorstand und Management vollkommen verwirrt mit ihren Zahlen und Berechnungen?

All diese Fragen warten doch geradezu auf eine Antwort!
Du hast mich motiviert erstmal weiterzumachen, dazu hab ich von den 16 ja gerade einmal drei Millionen ausgegeben, ich werde mal abwarten wie sich das ganze im Sommer entwickelt. Hoffentlich war das nur ein kleiner Bug, dann kann ich damit leben wenn wir nicht auf einmal vor Geld schwimmen ;)
Gespeichert

Noergelgnom

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #28 am: 01.Dezember 2023, 08:47:16 »

Nungut, wenn es aber wirklich "nur" das Transferbudget betrifft und der Vorstand da nicht plötzlich Geld in einem schwarzen Koffer "gefunden" haben sollte würde ich das erst mal nicht so tragisch sehen.
Ich kenne mich in der spanischen Liga jetzt nicht gut aus, aber 15 Millionen für 1 Transfer klingt für einen wie gesagt sehr wahrscheinlichen Europapokalteilnehmer der nächsten Saison nicht unrealistisch für mich.
Wäre jedenfalls aus meiner Sicht schade die Story deshalb "neuzustarten". Dann werden wir ja nie erfahren wie weit es Rayo am Schluss geschafft hat? Europa League Teilnahme? Champions League Teilnahme? Oder doch gar Meisterschaft?!?
Oder verpasst man am Ende gar trotz des so guten Starts doch noch komplett das europäische Geschäft?
Ist der Trainer noch konzentriert genug oder haben ihn Vorstand und Management vollkommen verwirrt mit ihren Zahlen und Berechnungen?

All diese Fragen warten doch geradezu auf eine Antwort!
Du hast mich motiviert erstmal weiterzumachen, dazu hab ich von den 16 ja gerade einmal drei Millionen ausgegeben, ich werde mal abwarten wie sich das ganze im Sommer entwickelt. Hoffentlich war das nur ein kleiner Bug, dann kann ich damit leben wenn wir nicht auf einmal vor Geld schwimmen ;)

Ansonsten gibt es ves ja immer auch die Option, zufällig einen Finanzvorstand mit Dyskalkulie im Verein zu haben und das Budget schlicht zu ignorieren.  ;D
Ich finds jedenfalls gut, dass es hier weitergeht. :)
Gespeichert
Ex-Achtelprofi


“Goodness is about what you do. Not who you pray to.” (Terry Pratchett)

Lavayeux' Europatour - Die Geschichte eines Luxemburgers

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #29 am: 09.Dezember 2023, 17:19:36 »

-
« Letzte Änderung: 14.Februar 2024, 20:20:51 von 4Ramos »
Gespeichert

Agariel

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #30 am: 09.Dezember 2023, 17:32:16 »

Die Tabelle "normalisiert" sich also ein wenig, dennoch überragende Leistung und die letzten 6 Punkte für die Champions League holst du sicher auch noch.
Gespeichert

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #31 am: 10.Dezember 2023, 07:33:15 »

Sicher in Europa 👌👍🥂
« Letzte Änderung: 15.Februar 2024, 16:23:25 von FlutLicht1900 »
Gespeichert

Karagounis

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: De vuelta a España | Rayo de Vallecas
« Antwort #32 am: 15.Dezember 2023, 07:52:55 »

Alles Gute für den Schlussspurt! Hoffen wir auf die CL!

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rayo Vallecano - Der Traum von Europa
« Antwort #33 am: 14.Februar 2024, 20:20:33 »

(click to show/hide)

Rayo Vallecano - El sueño de Europa


Es ist kein Jahr her, da träumten die Fans von Rayo Vallecano von dem ganz großen Spiel, nach einem Sieg über UD Almeria besangen die Rayo-Fans ihre Stars "El Año que viene Rayo - Liverpool" was so viel bedeutet Nächstes Jahr Rayo - Liverpool.
https://www.youtube.com/watch?v=2oPz4C2mwuY

Zu dieser Zeit spielte das Team von Andoni Iraola einen fantastischen Fußball und lag auf dem 5. Tabellenplatz.
https://www.transfermarkt.de/laliga/spieltagtabelle/wettbewerb/ES1?saison_id=2022&spieltag=20
In den restlichen 18 Begegnungen holte das Team um Trejo und Raul de Tomas jedoch nur noch vier weitere Sieg und rutschte bis auf Rang 12 ab, was für die Verhältnisse des Teams aus Vallecas immer noch eine gute Platzierung war.
Nach der Saison zog Iraola nach England weiter und mit Francisco Rodriguez kam ein neuer Übungsleiter, der Kader wurde zusammengehalten und mit Spieler wie Sergio Camello, der fest von Atletico verpflichtet wurde und Jorge de Frutos der für Acht Millionen von Levante kam gut verstärkt.
Der neuzusammengestellte Kader erweckte bei vielen Fans große Hoffnung, dass es nun die Chance gibt, den Traum von Europa zu erfüllen, nach einen guten Start mit zwei Auswärtssiegen - eine der schwächen letzte Saison hier gab es nur vier Auswärtssiege und 17 Punkte - gab es beim ersten Kracher eine ordentliche Klatsche. Im Derbi gegen Atletico de Madrid wurden Franjirrojos mit 7:0 aus dem eigenen Stadion geschossen. Bis zum 29.01 gab es nur noch drei Siege, einer davon nur Zuhause - das war in der vergangenen Saison die große Stärke, im Campo de Fútbol de Vallecas gab es nur fünf Niederlagen und insgesamt 32 Punkte.
Nach 22. Spieltagen zog die Vereinsführung die Reißleine und Francisco wurde von seinen Aufgaben entbunden, Rayo Vallecano liegt aktuell mit 24 Punkten auf den 13. Platz im Mittelfeld, der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nur acht Punkte.
https://www.transfermarkt.de/laliga/spieltagtabelle/wettbewerb/ES1?saison_id=2023&spieltag=22
Vor allem in der Offensive hat die Mannschaft große Probleme, mit nur 19 erzielten Toren stellt Rayo mit Mallorca den zweitschlechtesten Angriff, nur Cadiz ist noch ungefährlicher. Raul de Tomas hat steht bei Null Treffer und läuft seit seinem Wechsel und der damit halbjährigen Pause seine Topform hinterher. Stammstürmer Camello hat zwei Treffer, beide beim letzten Sieg über Getafe erzielt. Auch der Shootingstar der letzten Saison Isi Palazon läuft seiner starken Form aus 2022/23 hinterher, einzig Álvaro García überzeugt mit vier Treffern.
Der Traum von Europa ist in weite Ferne gerückt, in den restlichen Spielen geht es einzig darum den Klassenerhalt zu sicher, den dieses Team ist extrem verunsichert und mit der aktuellen negativen Form, ist ein weitere Abrutschen in der Tabelle gut möglich.
Gespeichert

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rayo Vallecano - Der Traum von Europa
« Antwort #34 am: 15.Februar 2024, 16:27:07 »

 Rayo... Rioja... Todo lo mejor y saludos.🍷
Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rayo Vallecano - Der Traum von Europa
« Antwort #35 am: 19.Februar 2024, 17:10:55 »

KADER
Im Tor sind wir mit Dimitrievski und Cardenas sehr gut aufgestellt, es ist uns auch gelungen den Vertrag von Dimitrievski zu verlängern, er war in der vergangenen Saison einer der besten Torhüter der Liga.
In der Defensive fehlt uns vor allem in der Innenverteidigung die Breite und Klasse, mit Lejeune, Mumin, Aridane und Martin haben wir zwar nominell vier IV´s, aber wirkliche Internationale Klasse besitzt niemand. Lejeune ist ein sehr solider Verteidiger genau wie Aridane, Mumin besitzt warscheinlich das größte Potential, muss aber noch reifen.
Auf der Position der Außenvertidiger haben wir mit Balliu und Ratiu zwei gute Möglichkeiten, auf der gegenüberliegenden Seite soll Espino und Pep Chavarria die Seite beackern.
Auf der Sechserposition, wird wahrscheinlich Oscar Valentin, Ciss oder Crespo spielen.
Im Zentrum auf den beiden Achter-Positionen haben wir viele Spieler mit Qualität, Oscar Valentin und Unai Lopez haben zum Saisonstart die Nase vorne, jedoch haben wir hier mit Pathe Ciss, Nteka, Kike, Pozo und Winterneuzugang Crespo viele Alternativen, meiner Meinung nach zu viele, da auch noch Kapitän und Spielmacher Trejo hier eingeplant ist.
Auf den Außenbahnen planen wir auf links bzw. Zentral, aber etwas weiter platziert mit Álvaro und Bebe, und auf rechts mit Isi und de Frutos, jedoch können alle vier Spieler beide Außenbahnen beackern, dazu könnte ich mir auch RDT als guten Schattenstürmer von links vorstellen.
Im Sturmzentum steht uns die Qual der Wahl zur Verfügung, der junge Sergio Camello, kam für fünf Millionen Euro von Atletico, Raul de Tomas oder der erfahrene Radamel Falcao. Hier wird die Form entscheiden.

SYSTEM

Das ist schon eine etwas angepasste Version, nicht mit der ich gestartet bin.
Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rayo Vallecano - Der Traum von Europa | Realität Unteres Mittelfeld
« Antwort #36 am: 19.Februar 2024, 18:14:04 »

Traum Europa | Realität Unteres Mittelfeld

FEBRUAR

Der Monat begann mit einem Richtungsweisenden Spiel gegen den FC Sevilla, das Team, das aktuell gegen den Abstieg kämpft und aus einer schlechten Form komm, aber auch unsere Unsicherheit ist deutlich und am Ende müssen wir Zuhause eine weitere Niederlage hinnehmen.
Mit dem Auswärtspunkt in Mallorca können wir leben, gegen einen direkten Konkurrenten nicht verloren ist in der aktuellen Situation sehr wichtig.
Das Derby gegen Real hat natürlich seine eigenen Gesetze und wir beginnen gut und gehen in Führung, aber mit fortlaufenden Spielzeit wird Real besser und erzielt den Ausgleich, am Ende ist das Unentschieden auch das gerechte Ergebnis.
Die Woche drauf gibt es das nächste Derby/Nachholspiel, aber auswärts im Wanda sind wir chancenlos und gehen auch in dieser Höhe verdient unter.
Das dritte dicke Brett in Folge ist dann das Überraschungsteam aus Girona - bei mir im FM performen sie eigentlich immer unter Wert, bin gespannt wie es jetzt läuft - am Ende müssen wir uns auch hier knapp geschlagen geben, in der Offensive fehlt uns etwas die Durchschlagskraft.
Fünf Spiele nur zwei Punkte und nur vier Tore ist etwas zu wenig, wenn man noch im Mittelfeld bzw. vielleicht sogar International angreifen will, zweitgenanntes ist nun jedoch hinfällig.

MÄRZ

Der März beginnt auch wieder mit essentiell wichtigen Spielen, Zuhause gegen Cadiz, einen Abstiegskandidaten, der sich jedoch akutell in guter Form zeigt, holen wir uns endlich den wichtigen Sieg mit einer guten Leistung, Verteidiger Balliu wird zum Matchwinner.
Auch im nächsten Spiel gegen Alaves einen direkten Nachbar im unteren Mittelfeld, holen wir uns einen knappen aber verdienten Sieg, vor allem RDT mit seinen zwei Toren zeigt eine starke Leistung.
Gegen Betis bringen wir unsere Leistung nicht auf den Platz und verlassen diesen mit einer knappen aber verdienten Niederlage. Auch gegen Vigo, die in der Tabelle hinter uns angesiedelt sind, zeigen wir wieder eine schwache Leistung und gehen verdient mit einer deutlichen Niederlage den Heimweg nach Madrid an.
Der März lief etwas besser mit 6 Punkten, aber vorallem die Niederlage gegen Celta schmerzt, gegen einen direkten Konkurrenten so eine Leistung abzuliefern, ist sehr enttäuschend.
PS: Das System wurde geändert und etwas an das von Pep Guardiola angepasst, d.h. wir spielen nun ein 4-4-2, der LV (Espino wird mit Ballbesitz zum Sechser, während der RV zu einem weiteren Innenvertediger wird, in den ersten Spielen hat das gut funktioniert, gegen Betis und Celta eher weniger.)


In der Tabelle, ist klar und deutlich zu sehen, die Internationalen Plätze können wir uns abschminken, nun geht es darum die Klasse so schnell wie möglich zu halten und dann den Kader sinnvoll zu verstärken. Der Vorsprung nach unten beträgt nur sieben Punkte und vor allem Cadiz und Granada punkten aktuell sehr stark, dazu sind hinter uns noch Mannschaften wie Villarreal und Sevilla de eigentlich viel Potential besitzen.
Gespeichert

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rayo Vallecano - Der Traum von Europa
« Antwort #37 am: 20.Februar 2024, 07:46:33 »

Sehr komplexer taktischer Ansatz. Vielleicht würde ich aus dem MEZ (U) einen ZM (A) machen, oder ihn auf (A) stellen und den IAS auf (U) setzen. Sorry, dass ist tief in mir drin. Taktik ist halt so meine Welt.
Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Rayo Vallecano - Der Traum von Europa
« Antwort #38 am: 21.Februar 2024, 20:22:48 »

(click to show/hide)
Traum Europa | Realität Abstiegskampf
APRIL
Es stehen wichtige Partien vor der Türe mit Getafe, Osasuna und Villarreal treffen wir auf drei direkte Konkurrenten bei zwei Heimspielen sollten 4 bis 6 Punkte Pflicht sein.

Los geht es mit dem kleinen Derby gegen den FC Getafe, wir gehen zwar in Führung, verpassen jedoch im Anschluss Fußball zu spielen und gehen am Ende als Verlierer vom Platz und müssen die Pfiffe der enttäuschend Fans akzeptieren und uns hinterfragen.
Auch gegen Osasuna schaffen wir wieder ein frühes Tor, aber wieder gehen wir am Ende als Verlierer vom Platz, vor allem gegen Ende der Partien geht uns die Kraft und Kondition etwas aus, was auch daran liegt, dass wir den ältesten Kader der Liga haben.
Gegen Villarreal, eine Mannschaft die eigentlich im Abstiegskampf nichts zu suchen hat, kämpfen wir tapfer und holen am Ende einen Punkt, der wenigstens etwas hoffen lässt.


Wir sind nun in der düsteren Realität angekommen und die heißt Abstiegskampf, wir haben nur noch zwei Punkte Vorsprung, mit Villarreal steht eine Mannschaft auf den Abstiegsplatz, die ganz andere Ansprüche hat. Granada und Cadiz sind in super Form und haben viele Punkte gut gemacht und das Momentum spricht aktuell nicht für uns.
Gespeichert

Karagounis

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Rayo Vallecano - Der Traum von Europa
« Antwort #39 am: 22.Februar 2024, 07:56:33 »

Viel Erfolg im Abstiegskampf, das wird eine enge Kiste!