MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 3. Liga  (Gelesen 507765 mal)

Rejs

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3040 am: 19.Dezember 2021, 15:52:30 »

Und leider wieder ein Rassismusskandal. Duisburger-Fans haben den Osnabrücker Opoku übel rassistisch beleidigt. Die Osnabrücker reagierten auf die einzig richtige Weise und gingen sofort geschlossen vom Feld. Hoffentlich erhält der "Fan" oder die beteiligten "Fans" eine entsprechende Strafe. Laut dem Kicker-Liveticker konnte die Polizei auch schon erste Verdächtige ermitteln.
Gespeichert
Der MTF-Discord - Erfahrene User helfen euch in angenehmer Atmosphäre bei euren Fragen. Jeder ist gerne Willkommen :)

ADRamone

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3041 am: 20.Dezember 2021, 17:52:56 »

Und leider wieder ein Rassismusskandal. Duisburger-Fans haben den Osnabrücker Opoku übel rassistisch beleidigt. Die Osnabrücker reagierten auf die einzig richtige Weise und gingen sofort geschlossen vom Feld. Hoffentlich erhält der "Fan" oder die beteiligten "Fans" eine entsprechende Strafe. Laut dem Kicker-Liveticker konnte die Polizei auch schon erste Verdächtige ermitteln.

Einzige und richtige Reaktion das Spiel abzubrechen. Es mußte einfach mal ein Zeichen gesetzt werden.
Die Verantwortlichen für diese unsäglichen Hasstiraden gehören zur Rechenschaft gezogen: Abwälzen der Kosten/Strafen für den Spielabruch und ein bundesweites Stadionverbot für diese unsportlichen, rassisistischen "Fans". 
« Letzte Änderung: 20.Dezember 2021, 17:55:03 von ADRamone »
Gespeichert
IF you're managing a lower league team where the crowd is a man and a dog, FM replicates the stadium atmosphere with .... silence.

(R)Auf die Blaue !

Rejs

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3042 am: 20.Dezember 2021, 18:16:00 »

Und leider wieder ein Rassismusskandal. Duisburger-Fans haben den Osnabrücker Opoku übel rassistisch beleidigt. Die Osnabrücker reagierten auf die einzig richtige Weise und gingen sofort geschlossen vom Feld. Hoffentlich erhält der "Fan" oder die beteiligten "Fans" eine entsprechende Strafe. Laut dem Kicker-Liveticker konnte die Polizei auch schon erste Verdächtige ermitteln.

Einzige und richtige Reaktion das Spiel abzubrechen. Es mußte einfach mal ein Zeichen gesetzt werden.
Die Verantwortlichen für diese unsäglichen Hasstiraden gehören zur Rechenschaft gezogen: Abwälzen der Kosten/Strafen für den Spielabruch und ein bundesweites Stadionverbot für diese unsportlichen, rassisistischen "Fans".


Da bin ich absolut deiner Meinung. Und bitte auch mit voller Härte. Bei Rassismus existieren einfach keine Ausreden. Da ist es mir auch egal, ob jetzt der "Fan", es handelt sich wohl nur um einen einzigen 55-jährigen, Alkohol oder sonst was intus hatte. Alkohol macht einen nicht zum Rassisten, er bringt es nur zum Vorschein. Gut reagiert übrigens auch vom MSV, der entsprechende Songs wie "Schrei nach Liebe" abgespielt hat.
Gespeichert
Der MTF-Discord - Erfahrene User helfen euch in angenehmer Atmosphäre bei euren Fragen. Jeder ist gerne Willkommen :)

Khlav Kalash

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3043 am: 31.Januar 2022, 13:46:02 »

Türkgücü München hat heute Insolvenz angemeldet.

So richtig bös darüber bin ich nicht. Bei der nicht bestandenen Nachlizenzierung haben ja schon zwei Millionen Euro gefehlt. Damit wird zumindest dieses Konstrukt nicht den Weg in die Bundesligen finden.
Gespeichert

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3044 am: 31.Januar 2022, 17:06:18 »

Und leider wieder ein Rassismusskandal. Duisburger-Fans haben den Osnabrücker Opoku übel rassistisch beleidigt. Die Osnabrücker reagierten auf die einzig richtige Weise und gingen sofort geschlossen vom Feld. Hoffentlich erhält der "Fan" oder die beteiligten "Fans" eine entsprechende Strafe. Laut dem Kicker-Liveticker konnte die Polizei auch schon erste Verdächtige ermitteln.

Einzige und richtige Reaktion das Spiel abzubrechen. Es mußte einfach mal ein Zeichen gesetzt werden.
Die Verantwortlichen für diese unsäglichen Hasstiraden gehören zur Rechenschaft gezogen: Abwälzen der Kosten/Strafen für den Spielabruch und ein bundesweites Stadionverbot für diese unsportlichen, rassisistischen "Fans".


Da bin ich absolut deiner Meinung. Und bitte auch mit voller Härte. Bei Rassismus existieren einfach keine Ausreden. Da ist es mir auch egal, ob jetzt der "Fan", es handelt sich wohl nur um einen einzigen 55-jährigen, Alkohol oder sonst was intus hatte. Alkohol macht einen nicht zum Rassisten, er bringt es nur zum Vorschein. Gut reagiert übrigens auch vom MSV, der entsprechende Songs wie "Schrei nach Liebe" abgespielt hat.
Und mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es keine rassistische Beleidigung gab, das wird in der Öffentlichkeit aber weitestgehend nirgendwo erwähnt. Mir hatte es letzte Woche jemand erzählt und jetzt habe ich nach einer vernünftigen Quelle gesucht, habe aber nur den Focus finden können: https://www.focus.de/sport/fussball/liga3/rassismus-eklat-im-drittliga-spiel-zwischen-duisburg-und-osnabrueck-du-affe-kannst-eh-keine-ecken-schiessen-55-jaehriger-zuschauer-gesteht-beleidigung-im-stadion_id_27223341.html


Also in der Theorie war das ja eine super Reaktion, auch wenn der Anlass gar nicht gegeben war, nicht falsch verstehen. Mich stört es nur, dass in der heutigen Zeit eine Anschuldigung genügt um Leute (vor)zuverurteilen die vermeintlich geschädigten Personen mit Unterstützung zu überhäufen und alle die "richtig" reagiert haben und eine unglaublich große Zahl unbeteiligter Gehirnakrobaten einen Verein zur Selbstbeweihräucherung gründen.
Das passiert einfach zu oft.
« Letzte Änderung: 31.Januar 2022, 17:14:13 von White »
Gespeichert

Herr_aus_Spandau

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3045 am: 31.Januar 2022, 17:11:18 »

Und leider wieder ein Rassismusskandal. Duisburger-Fans haben den Osnabrücker Opoku übel rassistisch beleidigt. Die Osnabrücker reagierten auf die einzig richtige Weise und gingen sofort geschlossen vom Feld. Hoffentlich erhält der "Fan" oder die beteiligten "Fans" eine entsprechende Strafe. Laut dem Kicker-Liveticker konnte die Polizei auch schon erste Verdächtige ermitteln.

Einzige und richtige Reaktion das Spiel abzubrechen. Es mußte einfach mal ein Zeichen gesetzt werden.
Die Verantwortlichen für diese unsäglichen Hasstiraden gehören zur Rechenschaft gezogen: Abwälzen der Kosten/Strafen für den Spielabruch und ein bundesweites Stadionverbot für diese unsportlichen, rassisistischen "Fans".


Da bin ich absolut deiner Meinung. Und bitte auch mit voller Härte. Bei Rassismus existieren einfach keine Ausreden. Da ist es mir auch egal, ob jetzt der "Fan", es handelt sich wohl nur um einen einzigen 55-jährigen, Alkohol oder sonst was intus hatte. Alkohol macht einen nicht zum Rassisten, er bringt es nur zum Vorschein. Gut reagiert übrigens auch vom MSV, der entsprechende Songs wie "Schrei nach Liebe" abgespielt hat.
Und mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es keine rassistische Beleidigung gab, das wird in der Öffentlichkeit aber weitestgehend nirgendwo erwähnt. Mir hatte es letzte Woche jemand erzählt und jetzt habe ich nach einer vernünftigen Quelle gesucht, habe aber nur den Focus finden können: https://www.focus.de/sport/fussball/liga3/rassismus-eklat-im-drittliga-spiel-zwischen-duisburg-und-osnabrueck-du-affe-kannst-eh-keine-ecken-schiessen-55-jaehriger-zuschauer-gesteht-beleidigung-im-stadion_id_27223341.html

Ja die Berichterstattung dazu habe ich auch verpasst und war überrascht, wie wenig Aufmerksamkeit dem Ganzen nach dem Aufschrei entgegen gebracht wurde.
In Norddeutschland haben der NDR und die Hamburger Morgenpost als regionale Medien über die neuesten Entwicklungen berichtet, von deutschlandweiten Medien habe ich zu dem Vorfall nichts weiter gelesen seit Dezember.
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3046 am: 31.Januar 2022, 17:48:39 »

Ich hab jetzt nichts rausgesucht, hatte das aber in mehreren Medien gelesen. Kicker auf jeden Fall und ich meine, auch Süddeutsche und ZEIT. Jedenfalls: die Meldungen waren vielleicht nicht so groß wie der Aufschrei, wer die 3. Liga aber verfolgt, hat das schon problemlos mitbekommen können.
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3047 am: 31.Januar 2022, 18:10:47 »

Irgendwie bleibt da für mich beim Lesen des Focus-Artikels so ein herber Beigeschmack. Angeblich soll es gar keine rassistische Äußerung gewesen sein, weil eigentlich Kleinhansl gemeint war. Das wird da mal eben so erwähnt, ohne wirklich aufzuarbeiten, wie es überhaupt zu so einer Verwechslung kommen konnte. Es wird lediglich gesagt, die Polizei habe keine Beweise für eine rassistische Äußerung gefunden. Dass bei der Polizei längst nicht alle für Rassismus sensibilisiert sind (um es mal wohlwollend auszudrücken), ist ja hinlänglich bekannt. Da wäre mir ein bisschen mehr Kontext sehr willkommen gewesen.
Stattdessen steht da eine lange Auflistung von Solidaritätsbekundungen, die durch die Überschrift so aussehen, als würden sie letztlich ins Leere laufen. Auch da hätte man mit einem kurzen Kommentar darauf hinweisen können, dass das Zeichen dennoch ein wichtiges war oder ähnliches, aber so...  ???
Gespeichert
...und der Teufel schickt uns einen Kuss, wir haben von alledem gewusst!

Herr_aus_Spandau

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3048 am: 31.Januar 2022, 18:26:48 »

Ich hab jetzt nichts rausgesucht, hatte das aber in mehreren Medien gelesen. Kicker auf jeden Fall und ich meine, auch Süddeutsche und ZEIT. Jedenfalls: die Meldungen waren vielleicht nicht so groß wie der Aufschrei, wer die 3. Liga aber verfolgt, hat das schon problemlos mitbekommen können.

Dann ging das an mir vorbei und Schande über mein Haupt  :angel:
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3049 am: 31.Januar 2022, 19:00:26 »

Na soweit musst du nicht gehen. ;)

Hab hier mal den Kicker-Artikel vom 19.1. rausgesucht: https://www.kicker.de/886816/artikel/ueberraschende-wende-nach-spielabbruch-in-duisburg
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

Towelie

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3050 am: 31.Januar 2022, 19:45:38 »

@Bayernfahne

Zitat
Die Polizei war bei ihren Ermittlungen zu dem Ergebnis gekommen, dass der 55-jährige Beschuldigte mit seinem Ruf "Du Affe kannst auch keine Ecke schießen" nicht den dunkelhäutigen Opoku, sondern seinen Mitspieler Florian Kleinhansl gemeint habe, der zu diesem Zeitpunkt direkt neben Opoku stand. Warum die Polizei das für glaubwürdig hält, erklärte Pressesprecher Jonas Tepe gegenüber dem "WDR" so: "Zunächst waren wir davon ausgegangen, dass gesagt worden ist: 'Du Affe kannst eh keine Ecke schießen.' Jetzt stellt sich das für uns so dar, dass gesagt worden ist: 'Du Affe kannst auch keine Ecke schießen.' In erster Linie hat Aaron Opoku die Ecken geschossen. Zur dritten Ecke im Spiel ist dann Florian Kleinhansl gelaufen, sodass sich das 'auch' mutmaßlich auf ihn bezogen hat." Der Verdacht einer rassistischen Beleidigung gegen Opoku habe sich somit nicht erhärtet, wobei Opoku bei der Vernehmung angegeben hatte, den Ruf auf sich bezogen zu haben.

https://www.liga3-online.de/vfl-boss-elixmann-sachverhalt-hat-sich-nicht-veraendert/

Ich habe aber auch erst hier im Forum davon erfahren.
Gespeichert

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3051 am: 01.Februar 2022, 02:20:06 »

Das ist auch irgendwie komisch. Entweder Affe hat die Qualität einer rassistischen Beleidigung oder eben nicht. Und wenn es eine ist, dann sollte es auch egal sein, ob der Adressat weiß, schwarz oder welche Farbe auch immer im Gesicht hat. Wenn wir schon alles überall gleich machen, dann sollten wir gerade bei (rassistischen) Beleidigungen nicht die Grenze ziehen.

Wisst ihr was lustig ist: Jedes Gegenargument ist automatisch rassistisch... "Affe kann ausschließlich eine rassistische Beleidigung für PoC sein, weil (rassistischer Bullshit)."


Wenn ich früher jemanden als Affen bezeichnet habe (oder so bezeichnet wurde), hätte man wahlweise auch Clown einsetzen können - einfach nach dummen aber lustigen Aktionen. Und es waren immer Freunde oder andere mir nahestehende Personen, vor allem eine Tante hat es wahnsinnig gerne benutzt, wenn ihre Kinder und ihr Neffe mal wieder einen harmlosen Streich gespielt oder auch richtig Scheiße gebaut hatten.


Oli Kahn wurde Jahrelang mit Affenlauten und Bananen bedacht. Auf die Idee das könnte rassistisch sein ist niemand gekommen, wenn es PoC-Spieler erwischt hat immer sofort eine Rassismusdebatte und seit einigen Jahren dann auch ein kompletter Eklat. Könnte man nicht sogar so argumentieren, dass es rassistisch ist PoC nicht als Affe zu beleidigen, denn bei weißen ist es ja okay?


Ihr seht wo das hinführt. Wenn irgendwas eine rassistische Beleidigung ist, ist die Tatsache es so zu sehen schon rassistisch. Entweder es gibt keine Rassen, sondern nur Menschen und dann ist das Implizieren von Rassismus auch direkt rassistisch.
Oder so...


Entschuldigt wenn das ein bisschen wirr ist, ich habe meine lustigen Medikamente schon genommen...
« Letzte Änderung: 01.Februar 2022, 02:31:00 von White »
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3052 am: 01.Februar 2022, 07:54:28 »

Das ist nicht nur wirr, sondern schlicht falsch, sorry. Deine Argumentationskette verkennt a) die historische Dimension von Rassismus und innerhalb dieser (Kontext!) die Verwendung des Wortes "Affe" gegen PoC und impliziert b), dass es Rassismus gegen Weiße gäbe - was nicht der Fall ist (siehe u.a. a)). Aber weißt du was? Die Diskussion haben wir hier schon so oft geführt und ich werde sie nicht nochmal führen, das ist offenbar müßig. Zumal hier im Forum meines Wissens bislang auch niemand aus Betroffenenperspektive geschrieben hat, was das Einzige wäre, wodurch die Diskussion nochmal etwas gewinnen könnte. Also bin ich raus.
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3053 am: 01.Februar 2022, 08:03:12 »

Es gibt eben nur leider den feinen Unterschied, dass Affe bei Spielern ohne dunkle Hautfarbe als harmlose Schmähung empfunden wird, während bei Schwarzen die Konnotation "Der kommt aus dem Busch und gehört zurück dorthin" (wahlweise noch derber) mitschwingt.

In unserer weißen Mehrheitsgesellschaft kann man als Weißer insofern auch nur schwer rassistisch beleidigt werden, weil wir nicht jahrhundertelang dieses negative Image eines Menschen zweiter Klasse aufgezwungen bekommen haben.

Was den konkreten Fall anbelangt, bin ich auch insofern enttäuscht, dass dieses Thema kaum Beachtung findet. Der Sturm der Entrüstung war gewaltig. Nun will sicher kaum jemand Rassismus relativieren, ich stimme aber insofern zu, dass insbesondere durch die mediale Aufbauschung des Falls eine nüchterne Betrachtung unmöglich geworden ist. Siehe auch den Fall Gil Ofarim. Am Ende stehen viele Seiten als Verlierer da, weil man ein Thema so hoch gekocht hat, dass eine gesittete Aufarbeitung am Gezeter des wütenden Mobs im Netz scheitert. Der Vorwurf richtet sich nicht an die Medien, die ja berichten sollen und müssen. Er richtet sich an die User, nicht sofort zu den Heugabeln und Fackeln zu greifen. Leider verhallt dieser Appell und Algorithmen belohnen insbesondere bei sozialen Netzwerken möglichst krasse oder provokante Meinungen.

Den Beteiligten bei einem solchen Vorfall kann man nur eine Eselsgeduld und ein dickes Fell wünschen. Und vielen Usern wünscht man die Einsicht, in Zukunft nicht auf jeden Zug aufzuspringen und den klassischen Rat zu befolgen: Audiatur et altera pars (Es möge auch die andere Seite gehört werden).

Edit: DeDaim hat bereits noch mehr geschrieben, aber ich wollte es nur ausführlicher darlegen.
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3054 am: 01.Februar 2022, 08:43:58 »

Bei dem Stichwort Mob möchte ich noch ein bisschen off-topic ergänzen: Ich bin so froh, nicht mehr auf Twitter zu sein. Man ist gleich viel entspannter unterwegs und das, was man auf Twitter an Positivem und Lehrreichem mitnehmen kann, wiegt den ständig in die Höhe rauschenden Blutdruck nicht auf.

Hat dann halt zur Folge, dass man manche Sachen nicht mitbekommt. Den Vorfall, um den es hier geht, habe ich auch erst ein paar Tage später hier im Forum nachgelesen. Da sieht man mal: wenn man nicht an den richtigen Tagen die Nachrichtenportale ansteuert, rauscht das einfach durch (ebenso wie die "Auflösung" des Vorfalls).
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3055 am: 01.Februar 2022, 09:22:19 »

Ich bleibe zumindest dabei zu sagen, dass es bereits rassistisch ist zu sagen, dass es Rassismus gibt. Es gibt nur die eine Rasse Mensch. Man sollte es "Ethnienismus" nennen und ich würde nicht meckern.
Rassismus ist doch genauso ein historisch geprägtes Wort, was die Diskriminierung anderer Ethnien (und das gibt es auch gegen Weiße, nur mal so...) beschreibt. Warum das Wort nicht als Teil der "Antirassismuskampagnen" auch direkt abschaffen.

Mir ist auch völlig klar, dass meine Argumentation in dem Fall ein bisschen einen satirischen Charakter hat, aber das ist tatsächlich meine Meinung - für mich sind erstmal alle Menschen gleich viel Wert und eine Abwertung kann nur durch Handlungen erfolgen, nicht durch die Farbe der Haut.
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3056 am: 01.Februar 2022, 09:53:10 »

Ich bleibe zumindest dabei zu sagen, dass es bereits rassistisch ist zu sagen, dass es Rassismus gibt.

Bewegst du dich da nicht im Kreis? ;)

Spaß beiseite: Im Grunde hast du ja recht. Der Begriff impliziert, dass es Menschenrassen gibt, was natürlich Quatsch ist. Dennoch rührt der Begriff eben genau von dieser - wie du ja selbst festgestellt hast historisch geprägten - Vorstellung. Auch wenn heute nicht mehr jede rassistische Aussage oder Handlung auf die Vorstellung zurückzuführen ist, es gäbe Menschenrassen (und einige seien mehr Wert als andere), haben sie doch die Unterscheidung von "die" und "wir" gemeinsam - in der Regel mit Abwertung von "denen" verbunden. Als etablierten Sammelbegriff halte ich "Rassismus" daher weiterhin für tragfähig, eben weil er die historische Dimension mit umfasst. Und in dieser Dimension steckt eben auch die ganze widerliche Geschichte von Über- und Untermenschen, Sklaverei, Unterdrückung und mehr drin. Und genau deswegen richtet sich Rassismus immer gegen PoC und nicht gegen Weiße. Dass es ethnische Abwertungen gegenüber Weißen gibt, bleibt davon unbenommen. Nur hilft es der Rassismusdebatte und der Aufklärung über Rassismus kein Stück weiter, wenn alle Probleme gleich gemacht werden, denn das sind sie nicht. Das Aufgehen in einem Ethniezismus wie du vorschlägst verkennt die spezifischen Voraussetzungen und Hintergründe von Rassismus.

In einer idealen Welt würde ich dir ja zustimmen: Alle Menschen sind gleich und sollten gleich behandelt werden. Wir können die Realität und unsere Geschichte aber nicht abschütteln, ohne die ihr zugrundeliegenden Probleme aufzuarbeiten. Das "I see no colours" ist ein Luxus, den sich Weiße erlauben können, weil wir nicht betroffen sind. PoC sind in unserer Gesellschaft tagtäglich mit Rassismus konfrontiert, für viele klingt dieser Satz schlicht nach blankem Hohn.

Jetzt habe ich hier wieder mehr geschrieben, als ich eigentlich wollte, fand den Punkt aber interessant und wollte das selbst nochmal ausformuliert haben.
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3057 am: 01.Februar 2022, 10:07:41 »

Ich bleibe zumindest dabei zu sagen, dass es bereits rassistisch ist zu sagen, dass es Rassismus gibt.

Bewegst du dich da nicht im Kreis? ;)

Ja, das war die Intention ;)

Eine Sache noch: Antisemitismus ist ganz klar eine Form von Rassismus und auch mit deiner Definition vereinbar würde ich sagen. Also die meisten Juden sind schon eher "weiß."
Gespeichert

DragonFox

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3058 am: 01.Februar 2022, 10:29:45 »

Ich bleibe zumindest dabei zu sagen, dass es bereits rassistisch ist zu sagen, dass es Rassismus gibt.

Ich sehe das nicht so. Der Ausdruck Rassimus hat eine Bedeutung, die relativ klar definiert ist. Wenn man über einen Fall von Rassismus spricht, greift man deswegen dort nicht ein, sondern erklärt einen Sachverhalt mit der Bedeutung des Wortes. Kein Nazi steht morgends auf und sagt: "So, heute mal schön rassistisch sein." Das ist keine Selbstbeschreibung der Tat eines Täters.
Das Wort sagt nicht aus oder bestätigt, dass es so etwas wie verschiedenen Rassen unter Menschen gibt, sondern, dass Menschen und Strukturen von Menschen existieren, für die es verschiedene Rassen unter Menschen gibt. Die Verwendung des Wortes ist nicht zustimmend, sondern identifizierend.
« Letzte Änderung: 01.Februar 2022, 10:32:50 von DragonFox »
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: 3. Liga
« Antwort #3059 am: 01.Februar 2022, 10:55:30 »

Eine Sache noch: Antisemitismus ist ganz klar eine Form von Rassismus und auch mit deiner Definition vereinbar würde ich sagen. Also die meisten Juden sind schon eher "weiß."

Dabei lässt du aber außer Acht, dass "meine" Definition von Rassismus in der gebotenen Kürze nur unvollständig gewesen sein kann und ich mich auf einige wenige Aspekte von Rassismus bezogen habe. Bei anderen Definitionen werden die Unterschiede dann doch deutlich, z.B.:
- https://www.bpb.de/politik/extremismus/antisemitismus/
- https://www.bpb.de/politik/extremismus/rassismus/

Ansonsten habe ich es ja schon gesagt: Die Diskussion ist müßig und bringt ohne die Perspektive von Betroffenen für mich persönlich nur noch wenig bis keinen Mehrwert. Wir haben das schon ein paar Mal durch und auch den o.g. Link (und andere) zur Erklärung von Rassismus habe ich hier im Forum bereits gepostet. Wenn du weiterhin der Überzeugung bist, dass Rassismus der falsche Begriff und die Diskriminierung von Weißen ähnlich gelagert ist, werde ich dich auch jetzt nicht vom Gegenteil überzeugen können. Das ist dann halt so, davon geht für mich (als Nicht-Betroffenem) die Welt nicht unter.
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!