MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Gestern um 22:03:39 
Begonnen von knufschu - Letzter Beitrag von knufschu
Kapitel 54 „Forza ETB! Forza Lehmann! (Teil 2)“
 
Vorwort: „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn, | Im dunkeln Laub die Goldorangen glühn, | Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, | Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht? | Kennst du es wohl? Dahin! […]“ Nicht nur schön klingend sind diese Verse aus Goethes Wilhelm Meister, sie eröffnen zugleich im vielerlei Hinsicht Perspektiven auf eine Kurzphase in Jens Lehmanns Karriere als Fußballprofi, die hier bereits tangiert (s. Kapitel 27) worden ist.

Von der im Gedicht erzeugten Atmosphäre der Sehnsucht nach Italien, als dem Land, wo jene Zitronen blühen, war Lehmann jedenfalls nicht zwingend angetrieben, als er beschloss diesen Karriereschritt im Sommer 1998 zu gehen.

In der Virtualität geht es auf mehreren Wegen gen Italien, sowohl während der Transferphase und der Einstellung neuer Mitarbeiter als auch in der Champions League. Außerdem wollte ich schon immer mal ein Gedicht in einem Fußballforum posten 😊. Weitere Italienbezüge sind in diesem Posting nicht wie üblich im Vorwort, sondern im Text „versteckt“.

Sommertransfers & Der Kader

Insgesamt ist der ETB-Kader im Sommer nochmal deutlich internationaler geworden. Hat man einst darauf gesetzt, junge deutsche Spieler zu verpflichten, musste man davon etwas Abstand nehmen, da die Realität mit Champions League und Ligaalltag einen breiteren und tieferen Kader erfordert.

Dafür sind auf der Geschäftsstelle insgesamt rund 25 Millionen Euro in den Kader geflossen, wobei man auf der Einnahmenseite etwa 15-16 Millionen Euro eingenommen hat.

Rekordabgang mit maximal 12,5 Millionen (inkl. Boni) Euro ist dabei Helio Carreira, der beim ETB eigentlich nie eine Rolle gespielt hat. In der letzten Saison wurde er in Getafe 37 mal eingesetzt, bei 7 Toren und 8 Vorlagen. Nun ist er bei S.P.A.L. Ferrara in der Serie A in Land der blühenden Zitronen unter Vertrag. Trainiert werden die Spallini als der Emilia-Romagna vom Weltmeister „Pippo“ Inzaghi.

Stefan Behrens musste man wegen deutlichen Uneinigkeiten bzgl. der Kaderrolle veräußern, bevor der ganz große Stress losgetreten wird und die Teamatmosphäre zerstört wird. Im Hau-Ruck-Verfahren wechselt er unter Wert für 2 Millionen nach Hoffenheim.

Christian Früchtl zieht es für knapp eine Millionen Euro nach Spanien und er hütet das Tor für den Zweitligisten Malaga CF.

Ein wenig schmerzt der Abgang des Talents Miletic, der für 2,5 Millionen Euro in die 2. Bundesliga zu Werder Bremen geht. Ein Leihvertrag schien für den jungen Serben keine Option.

Zuletzt werden noch ein paar jüngere Spieler verliehen. Rai Mommers spielt fortan für Mainz 05, Lukas Kuzma für Hannover 96, Mathieu Goncalves für den SS Monza 1912, Patrick Hegedüs für Benevento Calcio, Nikita Migalenya für Partizan Belgrad und zuletzt Marco Bode für den 1. FC Köln.



Erwähnenswert ist mit Sicherheit auch, dass man mit Walter Zenga eine italienische Torwart-Ikone als Scout gewinnen konnte. Benevenuto Walter Zenga!!!

Damals, in meinem Panini-WM-Heft 1990 klebte der braungebrannte Schönling natürlich für die Mannschaft Italiens im Heft! Ich bin auch nach wie vor der Überzeugung, dass ich während eines Korsika-Urlaubs in den frühen 90ern beobachtet habe, wie er am Grill stand, eine brennende Zigarettenkippe mehrfach mit dem Fuß jongliert und behände wieder zurück zum Mund bugsiert hat.

Im Tor

Die Nummer 1 bleibt wohl Olivieri, auch, weil man weiß, was man an ihm hat. Eine Karriere in der Squadra Azzura scheint nach dem Kreuzbandriss allerdings in weiter Ferne. Zumindest wurde der Nationaltrainer Italiens, Di Francesco, zuletzt nicht mehr im Krug gesichtet.



Weiterhin sind der junge Niederländer Joran Seppenwoolde und auch der hier nicht vorgestellte Schotte George Bremner nah dran an Einsätzen in der Liga, im Pokal oder im internationalen Wettbewerb.

In der Abwehr

In der Innenverteidigung steht man vor einem größeren Umbruch mit dem Abgang von Behrens, da das einstige Duo aus Krause und besagtem Behrens nicht mehr vorhanden ist.

Der in Belgioioso geborene Innenverteidiger Gian Maria Borghi, der in der letzten Saison bereits 14 Einsätze bekam, wird Behrens ersetzen. Zudem ist er ein wenig schneller und bringt etwas mehr Passqualität mit.



Der Jamaikaner Mark Binns kommt für knappe vier Millionen Euro aus der US-Liga wieder zurück nach Europa. Ausgebildet hat ihn einst der FC Arsenal. Er ist sicherlich nicht unbedingt der Mann für die Spieleröffnung, aber schnell und kopfballstark.



Zudem verschenkt die TSG Hoffenheim Jannik Klaus für 2,5 Millionen. Lehmann plant ihn künftig als Innenverteidiger ein, wenn er sich „umschulen“ lässt.

Die Dauerbaustelle Außenverteidigung scheint geschlossen, den rechts wird Kalonji spielen und links Manley. Beide haben letzte Saison eine gute Figur abgegeben.



Die Jungspunde Bell und Leroy werden jeweils auf beiden Seiten ihre Einsätze bekommen. Für beide Jungs hat man eine Kaufoption im Leihvertrag stehen.

Im Mittelfeld



Raffa Kustermann bleibt dem ETB als Spielmacher erhalten, denn man konnte die Bayern überzeugen, die Leihe zu verlängern. Konkurrenzlos ist er allerdings nicht, denn der beidfüßige Traoré kommt für lau vom Rodez AF nach Essen.



Im defensiven Mittelfeld bleibt Zweikampfmonster Segovia gesetzt, doch der Neuzugang aus Belgien, Piedeleu, hat einen technisch feinen Fuß.



Aus der serbischen SuperLiga kommt ein Talent namens Goran Bicok. Auch er hat einen sehr feinen rechten Fuß und wird vermutlich die ein oder andere Minute als Sechser spielen. Ansich sieht Lehmann ihn als Spielmacher, nicht als „Zerstörer“.

Jungblut und Blanke füllen das starke zentrale Mittelfeld in der Breite auf.



Auf den Außenbahnen konnte sich mit Blick auf die linke Seite Markus Feulner meinungsstark durchsetzen, denn er sieht Harry Eiban, der eine tolle letzte Saison gespielt hat, als zu wechselhaft an. Somit hat man Klaus Tenedrini von Pescara aus der Serie B an die Ruhr gelockt. Unberechenbarkeit, eine massive Abschlussstärke sowie passable Standards gehören zu seinem Portfolio.

Rechts ist Lehmann gesetzt, da beißt die Maus keinen Faden ab. Wenn er verletzt ist, was häufiger vorkommt, können Eiban und Tenderini auch diese Seite beackern. Auch Lukas Nrejaj, der im Sommer wegwollte, ist hier eine Option.

Im Sturm

Im Sturm sind Schäfer und Jak Williams die beiden gleichwertigen Optionen als Stoßstürmer.



Der 20-jährige Bakic wird die neue hängende Spitze werden, denn von Sidibé ist Lehmann nicht gänzlich überzeugt. Bakic hat zuletzt für den serbischen Dauermeister Crvena Zvedzda gespielt und wechselt für drei Millionen zu den „Schwatten“.

Nrejaj ist zuletzt eine gute Option als Ersatz auf der hängenden Spitze.

1. Spieltag Bundesliga: VfB Stuttgart (H)

Gegen den Aufsteiger auf Stuttgart stehen mit von Haacke und Eger gleich zwei einstige ETB-Akteure für den VfB auf dem Rasen und keiner der beiden kann verhindern, dass die Stuttgarter im Revier mit 3:1 weggeputzt werden.



Beim ersten Saisontor der Spielzeit 2032/33 für den ETB beweist Tenedrini, der den gesperrten Lehmann auf Rechtsaußen ersetzt, seine Qualität bei Flanken und findet im Sechszehner am zweiten Pfosten den perfekten Raum, den Schäfer per Kopf nutzt. Deutlich sehenswerter sind allerdings die Buden von Kustermann und Neuzugang Bakic, die jeweils einen Schussversuch jenseits der 16 Meter ins Tor bringen.

2. Spieltag 1. Bundesliga: TSG 1899 Hoffenheim (A)

Gegen die TSG aus Hoffenheim, bei denen der ehemalige ETB-Innenverteidiger Behrens neben Bella-Kotchap in der Startelf steht, gibt es pro Saison zumeist ein gutes und ein eher schwaches Spiel seitens des ETB zu sehen.
In dieser Partie gelingen ein defensiv souveräner Auftritt und ein Standardtor durch Lehmann, so dass man in der Ferne unterm Strich verdient mit 1:0 gewinnt.



Für Torsten Frings ist der Saisonstart als Neucoach der TSG bei nun zwei Niederlagen vorerst in die Hose gegangen.

1. Runde DFB-Pokal: SV Babelsberg 03 (A)

Die zweite Mannschaft gammelt sich zu einem 2:1. Babelsberg trifft mit seinem einen Torschuss per Strafstoß.

3. Spieltag 1. Bundesliga: Hertha BSC Berlin (H)



Erneut zeigen die „Schwatten“ einen sehr sicheren defensiven Auftritt, der alles Fans des italienischen Catenaccio begeistert hätte. Die „Alte Dame“ kommt im Neuen Uhlenkrug kaum zu Torabschlüssen (xG-Wert: 0,5). Auf VAR-Entscheid und den darauf verwandelten Elfmeter folgt noch ein Eiban-Treffer aus rund 14 bis 15 Metern. Die Partie endet entsprechend mit 2:0 für den ETB.

4. Spieltag 1. Bundesliga: SC Freiburg (A)

Der kuriose 5:2-Auswärtssieg der Essener in Freiburg verläuft insgesamt äußerst skurril. Zunächst gehen die Gäste aus dem Revier dank eines freizeitligaartigen Rückpasseigentores mit 1:0 in Führung. Ohne Gegnerdruck passt der Innenverteidiger des SC aus Freiburg, Neudahm, auf seinen Torwart Kawamata zurück. Der Pass kommt vermutlich etwas unerwartet, mit etwas zu viel Druck und landet im eigenen Netz.



Im Anschluss und eigentlich auch schon vor diesem Lapsus dominieren die Freiburger diese Partie und erzielen dank Jafari in der 63. Minute den verdienten Ausgleich. Mit einem weiteren Treffer aus dem Nichts, einem Gewaltschuss des bis dahin sehr schwachen Williams, öffnen die „Schwatten“ dann die Büchse der Pandora und ein Unheil überfährt den SC, an dessen Ende in Minute 93. ein 1:5 an der Anzeigetafel steht! Taskins Bude zum 2:5 mit dem Abpfiff spielt für die Punkteverteilung am Ende dann keine Rolle mehr.

Man muss dazu sagen, dass Lehmann ab dem Gegentreffer ein paar taktische Änderungen vom Seitenrand hereingerufen hat, wie z.B. den „Pass in die Tiefe“. Zudem wurde ein Außenverteidiger zum inversen Außenverteidiger umfunktioniert, um die Mitte und den Spielaufbau zu stärken, sowie der Ballvortrag insgesamt breiter gezogen.

5. Spieltag 1. Bundesliga: 1. FC Köln (H)

Gegen die Kölner lassen die Gastgeber aus Essen im eigenen Stadion trotz bravouröser Leistung zwei Punkte. Lehmanns dritter Saisontreffer und eine bis zur 91. Minute gute Defensivleistung reichen am Ende nur für ein 1:1 Unentschieden, denn Sabanov kann nach einer Flankenhereingabe kurz vor Toresschluss einköpfen.   





In der noch wenig aussagekräftigen Tabelle marschieren die Bayern aus München direkt von dannen. Wie eng die Verfolger aus Dortmund und Leipzig dem Flick-Team kommen, bleibt abzuwarten. Der dritte Platz des ETB ist aktuell noch eine nette Momentaufnahme, denn bisher war der Spielplan ein guter Freund der „Schwatten“. Der Restspielplan des Monats September gleicht eher einer Bergankunft auf dem Passo Pordoi, denn es warten der Champions-League-Auftakt gegen Feyenoord Rotterdam, der BVB, RB Leipzig, der VfL Wolfsburg und der FC Barcelona. Im unteren Teil der Tabelle sind ab dem HSV durchaus erwartbare Mannschaften zu finden.



In der Champions-League führt die Reise ebenfalls nach Italien. Der letztjährige Finalist, Juventus Turin, wurde dem ETB in Gruppe H zugelost. Weitere Gegner sind der FC Barcelona und Feyenoord Rotterdam.

 2 
 am: Gestern um 20:37:27 
Begonnen von Dani190283 - Letzter Beitrag von kevinw259
Servus,

wie verhält sich das mit der Leihgebühr? Da gibt es ja die Leihgebühr mit und ohne Einsatzzeiten. Muss ich die Gebühr ohne Einsatzzeiten nur zahlen wenn der Spieler kein einziges Spiel in dem Monat macht oder muss er eine Mindestspielzeit haben?

 3 
 am: Gestern um 19:57:15 
Begonnen von Octavianus - Letzter Beitrag von Solskjaer
Hey,
Leider konnte die Suche mir nicht helfen.

Ich habe ein Problem mit der Cloud. Ich versuche meinen Spielstand Hochzuladen,  leider klappt das aber nicht und ich bekomme keinerlei Hinweise von Steam wo der Fehler liegt. Erst steht da ca. 5-10 "wird Hochgeladen" und dann kommt die Einblendung "Hichladen gescheitert" ohne das mir irgend ein Grund oder Fehlercode angezeigt wird.

Kennt jemand das Problem und kann helfen?

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!

PS.: Der Fehler tritt erst seit dem FM 22 auf, beim FM 21 hat es immer problemlos funktioniert. 

 4 
 am: Gestern um 16:40:02 
Begonnen von Classivo - Letzter Beitrag von nicom1995
Falls wir genug Leute bekommen wäre ich wahrscheinlich dabei

 5 
 am: Gestern um 11:27:40 
Begonnen von Atahualpa - Letzter Beitrag von Scp_Floh
Am ersten Spieltag konnte Aufsteiger Casa Pia einen punkt beim 0-0 auf den Azoren ergattern. Rio ave die mit dem wiederaufstieg das projekt klassenerhalt anstreben unterlagen einem direkten konkurrenten mit Vizela 0-1. Der dritte Aufsteiger Chaves konnte sein heimspiel gegen guimaraes nicht positiv gestalten und gab sich guimaraes geschlagen.

Gut sind zudem Boavista, estoril und gil vicente gestartet. Bei gil vicente war der match winner Alipour der gegen pacos traf. Bei Boavista hoffe ich mal. Dass der knoten platzt und man mal weiter höher angreifen kann. Trainer Petit den man aus Köln kennt hat mit yusupha einen sehr starken offensiv spieler.


Benfica spielt unterdessen heute in der chl. Quali gegen midtyland. Nach dem Hinspiel ist es für Benfica heute in Dänemark eine gute möglichkeitsich weiter in form zu bringen. Das Hinspiel ging 4-1 für die Roger schmitt Truppe aus. Weigl soll in Verbindung zu gladbach stwhen, schmitt ist wohl nach medien nicht überzeugt von Weigl und setzt eher auf andere.

Mittwoch ist Guimaraes dann im Einsatz in der Conference League. Man muss zuhause eine 1-3 niederlage gegen Hajduk Split reparieren.

Gil Vicente hat die bessere Ausgangslage. Die Spielen Donnerstag zuhause gegen den FC Riga nach einem 1-1 in Riga kann man zuhause hoffentlich die nächste Runde buchen.

Zum Abschluss verlässt Tabata Sporting und geht zu Palmeiras. Er kam unter Amorim nicht über die Reserve Rolle aber von den anlagen her ist er kein schlechter.


 6 
 am: Gestern um 09:47:00 
Begonnen von Jardel - Letzter Beitrag von Cologne88
Wenn das Gerücht vor Freitag aufgekommen wäre hätte ich Köln im Tippspiel als Absteiger getippt, besonders nachdem man als Ersatz wohl Hrgota auserkohren hat.
Als die Kölner zuletzt versucht haben einen Stürmer der 20 Tore pro Saison schießt durch einen Stürmer zu ersetzen der nur 10 Tore pro Saison schießt sind sie abgestiegen. Evtl ist Hrgota nicht die einzige Lösung der Kölner und sie holen sich noch weitere Verstärkung für die Offensive. Und das ist biter nötig weil ich nicht sehe wie die Kölner mit dem vorhandenen Personal die 10 Tore auffangen wollen die Hrgota weniger schießt als Modeste.


Ich zitiere nur mal den Ausgangssatz:
Also es war eigentlich klar und absehbar, dass Modeste noch in diesem Transferfenster wechseln würde. Zumindest wenn man sich etwas intensiver mit dem FC auseinandersetzt. Daher bin ich froh, dass es jetzt passiert ist auch wenn er in seiner aktuellen Verfassung sportlich schon ein Verlust sein wird. Aber das man ohne Modeste sicher absteigen wird haben wir schon 2 mal widerlegt. 19/20 und 20/21 ist der rumgelaufen wie Falschgeld und hat auch in St. Etienne nix hinbekommen. Der Tod seines Vaters und viele Verletzungsprobleme sind hier menschlich nachvollziehbare Gründe, trotzdem hat er hier fürstlich abkassiert für quasi 3 Jahre Nichtleistung. Dann wieder 1 gutes Jahr zu spielen, im Winter noch von Herzensverein und diesmal spielt er mit dem FC Europa zu schwadronieren und jetzt zu Beginn der Transferphasen, ganz klar einen Wechsel heraufzubeschwören zeigt mal wieder, dass er im Herzen ein egoistischer Söldner ist. Ist angeblich beleidigt, weil der FC den Vertrag nicht frühzeitig verlängert, unterschreibt in Dortmund aber für die gleiche Laufzeit... das einzige was ich ihm glaube ist der Reiz doch nochmal CL zu spielen...

Der Abstieg 17/18 lag auch weniger an Modeste, der dann zugegebenermaßen nicht annähernd adäquat ersetzt wurde, sondern vielmehr daran das Schmadtke und Stöger sich offensichtlich zerstritten hatten und Stöger a) die zusätzliche Belastung völlig unterschätzt hatte und b) scheinbar nicht mehr sonderlich motiviert war. Die Mannschaft war fitnesstechnisch in einem erbärmlichem Zustand, sodass man irgendwann auch im Teufelskreis von vielen Verletzungen war. Schlechte Fitness bei Dreifachbelastung --> verletzungsanfällig --> viele Verletzte zwingen dazu Spieler teils verfrüht wieder einzusetzen --> nächste Verletzung vorprogrammiert... das führte dann auch dazu, dass viele enge Spiele, die man in der Vorsaison für sich entschieden hatte nun andersherum ausgingen. Modeste erzielte oft mit der ersten Chance die Führung, das fehlte jetzt, gepaart mit der schlechten Fitness fing man sich dann den Rückstand und konnte dann auch die Spiele nicht mehr drehen. Daher war Modeste sicherlich ein Faktor für den Abstieg, aber ganz sicher nicht DER Faktor. Da sehe ich den FC nun wesentlich besser aufgestellt!

Gleichzeitig ist der FC nach Corona und den vielen Schmadtke-/Veh-/Heldt-Altlasten (horrende Verträge für nicht gestandene Bundesligaspieler) quasi "pleite" und kann daher finanziell gesehen gar keinen Kader aufstellen, der höher als im unteren Drittel anzusiedeln ist. Das amiterende Präsidium betont seit der Wahl und besonders seit Corona, dass man noch einige Jahre nur um den Klassenerhalt spielen wird können. Deswegen rechne ich auch ganz fest damit, dass wir diese Saison wesentlich länger unten drin stehen werden, als letztes Jahr, aber keinesfalls wegen Modeste zum Abstieg verdammt sind. Und da der Transfer nun so "früh" geschehen ist, vielleicht passiert ja doch noch etwas auf dem Transfermarkt. Es gibt ja aktuell auch ablösefreie Spieler die eigentlich woanders unter Vertrag stehen...

In wieweit der FC jetzt 16/17 von Fehlentscheidungen profitiert hat, die dann durch den VAR wegfielen, kann ich jetzt nicht beurteilen. Ich erinnere mich jedoch noch daran, dass man als FC-Fan öfters mit dem Videobeweis gehadert hat in 17/18. Besonders ein Spiel in Mainz mit ganz komischen Entscheidungen ist mir da in Erinnerung oder auch wo man am Ende deutlich in Dortmund verliert, aber gleich zu Beginn erst eine mögliche FC-Führung zurückgepfiffen wird und im Gegenzug das BVB-Tor gegeben wird. Beides quasi Auslegungssache. Daher war ich vorgestern, als FC-Fan fast schon verwundert, dass alle strittigen Szenen gg. Schalke ausgelegt wurden (was man in meinen Augen machen kann, aber insbesondere bei der roten Karte stellt sich eben die Frage nach "klare Fehlentscheidung". Aber das ist in der Bundesliga ein Thema für sich, was als "klare Fehlentscheidung" gilt.). Als FC-Fan hat man da eher die gegensätzlichen Erfahrungswerte, was den VAR angeht.

 7 
 am: 08.August 2022, 21:39:35 
Begonnen von g0ofyy - Letzter Beitrag von Maddux
Das hängt auch stark vom Spielverlauf ab.

Wenn ich als Favorit sehr viel Ballbesitz habe, den Gegner dominiere und zur Halbzeit 3:0 führe kann ich problemlos zur Halbzeit mit entsprechenden Änderungen der TIs in den Verwaltungsmodus schalten und dabei schon merkbar Kondition sparen gegenüber wenn ich einfach bis zum Schlusspfiff die normale Taktik durchziehe. Wenn ich hingegen nur 2:0 führe fällt der Unterschied geringer aus weil sich der Gegner bei nur 2 Toren Rückstand noch Chancen ausrechnet und mehr Druck macht.
Bei einem Spiel zwischen 2 gleichwertigen Mannschaften kann es vorkommen das man sich anfangs so einen Schlagbatausch liefert das die Spieler viel Ausdauer verlieren und selbst mit deutlich niedrigerer Intensität kaum noch Ausdauer einsparen.

 8 
 am: 08.August 2022, 21:31:20 
Begonnen von g0ofyy - Letzter Beitrag von DragonFox
Ist irgendwie ein Problem, wenn das Ausdauer-Management, im Zusammenhang mit den Änderungen im Pressing, eine der großen Balancing-Änderungen im FM 22 ist.  :laugh:

 9 
 am: 08.August 2022, 20:34:00 
Begonnen von Dan Druff - Letzter Beitrag von Dan Druff



Die Tabelle der ersten Runde noch einmal in gewohnter Schönschrift


Tabelle
      
1 Doncaster Rov 1 1 0 0 3 4 : 0 4
2 Sunderland AFC 1 1 0 0 3 4 : 1 3
3 Burnley FC 1 1 0 0 3 4 : 2 2
4 Leeds United 1 1 0 0 3 2 : 0 2
5 Everton FC 1 1 0 0 3 2 : 1 1
6 Plymouth Arg 1 1 0 0 3 2 : 1 1
7 QP Rangers 1 1 0 0 3 2 : 1 1
8 West Ham Utd 1 1 0 0 3 1 : 0 1
9 Carlisle Utd 1 0 1 0 1 1 : 1 0
10 Liverpool FC 1 0 1 0 1 1 : 1 0
11 Aston Villa 1 0 1 0 1 0 : 0 0
12 Portsmouth FC 1 0 1 0 1 0 : 0 0
13 Sheffield Wed 1 0 0 1 0 1 : 2 -1
14 Hull City 1 0 0 1 0 1 : 2 -1
15 Wolverhampton 1 0 0 1 0 1 : 2 -1
16 Crystal Pal 1 0 0 1 0 0 : 1 -1
17 Nottingham F 1 0 0 1 0 2 : 4 -2
18 Manchester Utd 1 0 0 1 0 0 : 2 -2
19 Millwall FC 1 0 0 1 0 1 : 4 -3
20 Macclesfield 1 0 0 1 0 0 : 4 -4

 10 
 am: 08.August 2022, 19:27:39 
Begonnen von Rossi87 - Letzter Beitrag von Tankqull
Abgestiegen und die Spieler haben nur Verträge für die höhere Liga?

Seiten: [1] 2 3 ... 10