MeisterTrainerForum

Verschiedenes => Sonstiges => Thema gestartet von: Marty_P am 19.Dezember 2004, 19:16:06

Titel: Excel Frage
Beitrag von: Marty_P am 19.Dezember 2004, 19:16:06
Hallo,

weiss jemand ob es möglich ist eine Zufallszahl in Excel zu generieren.
Also ich editiere gerade für die ESL und ich benötige diverse Zufallszahlen zwischen 50 und 100.

Kann ich sowas in eine Excel Tabelle einfügen.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: andifantator am 19.Dezember 2004, 19:43:23
=RUNDEN(ZUFALLSZAHL()*50;0)+50
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Marty_P am 19.Dezember 2004, 20:07:12
Da kommt eine Fehlermeldung. Irgendwas geht da nicht.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Rupi am 19.Dezember 2004, 20:14:29
Dass geht, habs grad ausprobiert.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Marty_P am 19.Dezember 2004, 20:15:54
Ja spinn ich. Ich muss doch alles so kopieren  ???
Bei mir kommt "Die Formel enthält einen Fehler"
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Marty_P am 19.Dezember 2004, 20:20:58
Ich bin zu blöd eine Formel einzugeben. Hilfe
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Socrates am 19.Dezember 2004, 20:31:03
Hast du vielleicht eine englische Version von Excel? Der Befehl dürfte dann ja anders lauten.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Marty_P am 19.Dezember 2004, 20:35:56
Ich hab schon eine deutsche Version. Excel 2000

Ich klicke doch auf das = Zeichen und gebe die Formel so ein.
Dann kommt aber nur der Text der Formel in das Feld.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Feno am 19.Dezember 2004, 20:38:28
rechtsklick auf die zelle und "zellen formatieren.."

hast du da per zufall bei kategorie text oder irgendwas anderes als standart?
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Socrates am 19.Dezember 2004, 20:38:59
Kann es sein, dass du zwei Gleich-Zeichen hast?
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Marty_P am 19.Dezember 2004, 20:43:46
Das zweite = Zeichen hab ich rausgenommen. Aber es steht nur die Formel in der Zelle und es kommt keine Zahl.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Feno am 19.Dezember 2004, 20:46:02
Wechseln zwischen dem Anzeigen von Formeln und ihren Werten in einem Tabellenblatt

Drücken Sie STRG+` (Graviszeichen).

das hab ich in der office-hilfe gefunden, weiss aber nicht ob das was hilft, kanns nicht ausprobieren, weil ich das graviszeichen nicht finde :-[ ;D
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Marty_P am 19.Dezember 2004, 20:49:12
???
Grrrrrrrrrr, ich bekomme gleich einen Anfall.

Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Feno am 19.Dezember 2004, 20:50:15
ist das nur bei dieser formel oder bei jeder? ???

tappe auch im dunkeln, bei mir funzt es auch
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Marty_P am 19.Dezember 2004, 20:55:02
Also nochmal ganz langsam für mich.

Ziel: in bestimmten Zellen soll eine Zahl zwischen 50 und 100 erscheinen.

Ich klicke auf das "=" ganz oben. Ich kopiere den oben angegeben Text hinein.

Dann  kommt das

[img width=810 height=607]http://www.eastside-sports.com/bilder/excel.gif]BILD[/url]
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: cmfan am 19.Dezember 2004, 20:58:28
machs doch mal mit dem funktionsassisteneten (fx)... dann such nach zufallszahl..
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Feno am 19.Dezember 2004, 21:00:35
also ich sehe kein = bei dir, somit ists auch keine formel ???
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: MadFerIt am 19.Dezember 2004, 22:12:10
also bei mir funktioniers auch. hab auch excel 2000. irgendwas machste falsch marty...  ;D
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Socrates am 19.Dezember 2004, 22:22:37
Ich hätte auch mal eine Frage:

Bei SUMMEWENN(B4:B20;">1,5") werden ja alle Zahlen über 1,5 im angegebenen Bereich addiert. Wie krieg ich es aber hin dass nur alle Zahlen von 1,5 bis 2,0 addiert werden?
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Feno am 20.Dezember 2004, 00:11:00
das war jetzt mal ne herausforderung mit klarer vorgabe :D

also bei summewenn kann man eigentlich nur ein kriterium angeben...kann man aber umgehen

wenn du von den werten grösser als 1.5 die werte abziehst die grösser als (und gleich) 2.0 sind

=SUMMEWENN(B4:B20;">1.5")-SUMMEWENN(B4:B20;">=2.0")

so müsste das gehen, habs kurz selber ausprobiert und dort hats geklappt :)
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Socrates am 20.Dezember 2004, 00:43:15
Dank dir. Zwar kam zuerst nix, lag aber daran, dass ich alles einfach kopiert hab und erst fünf Minuten später gemerkt hab, dass meine Zahlen Kommas anstatt von Punkten haben. ;D Aber eigentlich ein ganz simpler Trick, hätt ich selbst drauf kommen können.

PS: In Zukunft kommen noch viel größere Herausforderungen. ;)
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Texas_Rattlesnake am 20.Dezember 2004, 09:03:49
@ Marty:

Hast Du es mittlerweile hinbekommen? Für mich sieht das auch nach einer falschen Zellenformatierung aus - deshalb steht der Text drin und nicht das Ergebis!
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: andifantator am 21.Dezember 2004, 12:16:10
Ich denke auch, dass es an der Formatierung liegt.
Öffne doch einfach mal eine neue, jungfräuliche Tabelle und gib die Formel dort ein. Wenn es damit klappen sollte, weißt du, dass es an der Formatierung liegt und nicht an deiner Excel-Version oder sonstigem.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Marty_P am 21.Dezember 2004, 16:18:14
Holla,

ich habs jetzt anders gelöst. Danke für die Hilfe.
Ich werde wohl immer ein Excel Trottel bleiben.  :'(
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Socrates am 21.Dezember 2004, 17:02:46
Was heißt anders gelöst? Hast du die Zahlen etwa gewürfelt? ;D ;)
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Snickers12312892 am 09.Juni 2012, 18:47:19
Um ein EM-Tippspiel auswerten zu können brauche ich die Ergebnisse aller Spiele in den Zellen unter den Teilnehmernahmen.
Wenn dort "Tschechien - Polen 0:2" steht, hätte ich da gerne nur noch "0:2". Momentan sähe es so aus, dass ich überall die Begegnung rauslösche, das dauert aber ewig  ;). Gibts da nicht eine praktische Lösung den Text vor den Zahlen automatisch zu erkennen und dann rauszunehmen?
Schon mal vielen Dank vorab, wenn da einer eine Lösung hat.
 
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Eddy am 18.Juni 2012, 08:26:27
Gut, dass dieses Thema gerade auf Seite 1 ist, sonst hätte ich wahrscheinlich ein neues eröffnet :D

Folgende Frage:

Ich habe hier einige Listen, die mit Excel erzeugt worden sind, ich habe sie allerdings nur als Listen und nicht als Datei. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten mit einem Foto oder sonstiges aus der physischen Liste eine virtuelle zu erstellen? Also Blatt -> Excel Tabelle?

Gibt es da irgendeine Möglichkeit?
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Octavianus am 18.Juni 2012, 09:05:58
(Kostenpflichtige) Software wie der Abbyy Finereader kann das unter Umständen bewerkstelligen. Wenn der Scan gut ist und in der Tabelle nicht allzu viele Sonderzeichen vorkommen, dürfte das sehr gute Ergebnisse liefern.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Eddy am 18.Juni 2012, 09:18:47
(Kostenpflichtige) Software wie der Abbyy Finereader kann das unter Umständen bewerkstelligen. Wenn der Scan gut ist und in der Tabelle nicht allzu viele Sonderzeichen vorkommen, dürfte das sehr gute Ergebnisse liefern.

Das wäre eine Idee, gibt es da denn auch eine iPhone oder von mir aus auch iPad App für, die zuverlässige Ergebnisse liefert?
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Octavianus am 18.Juni 2012, 09:27:51
Da ich diese Produkte nicht nutze, muss ich leider passen. Kannst ja mal nach Finereader für IPhone googlen. Vielleicht gibt es sogar kostenlose Alternativen.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Snickers12312892 am 03.Juli 2013, 20:52:56
01 Vorname Name Verein Geburtstag Telefonnummer / Handynummer
02 Nils Muster FSV 04.05.1999 7353 34 74 23 / 23725 35 34 74 23


Ich habe eine Spielerliste mit gut 30 dieser "Datensätzen". Und zwar so ziemlich genau in dieser Form. Bei ein paar, wo ich noch keine Telefonnummer habe steht stattdessen "---". Wie bekomm ich sowas mit einer Excelfunktion in eine Exceltabelle, mit der man dann auch was anfangen kann?
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Don-Muchacho am 03.Juli 2013, 20:57:35
wenn du die leerzeichen durch tabulatoren ersetzt könntest du es einfach per copy&paste reinkopieren. das ersetzten kann man mit dem normalen windows editor vermutlich problemlos machen, müsstest nurmal gucken wie du da den tabulator angibst, aber das weiß google.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Signor Rossi am 04.Juli 2013, 09:35:06
Anstatt TAB kann man auch Komma oder Semikolon verwenden.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: jez am 04.Juli 2013, 19:47:18
Das geht auch mit Leerzeichen, zumindest in Excel 2010.

Die Textdatei in Excel öffnen, dann öffnet sich ein "Textkonvertierungs-Assistent". Dort Auswählen "Getrennt" und als Trennzeichen das Leerzeichen auswählen. An jeder Stelle, wo im Text ein Leerzeichen auftaucht, wird dann eine Spalte weiter gerückt (d.h. gegen ungewollte Spaltenwechsel wie in dem Beispiel mitten in der Telefonnummer muss man die Leerzeichen trotzdem noch entfernen).
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Veilchen blühen ewig am 05.Juli 2013, 09:29:37
Wenn man auf "Datei importieren" klickt, kann man irgendwo auswählen, mit welchem Zeichen als Spaltentrenner man die Datensätze importieren will.

Leerzeichen sind in deinem Fall wahrscheinlich kontraprotuktiv, da du in den Texten auch welche hast. Entweder setzt du davor jeden Textstring in Anführungszeichen, oder du wandelst im Texteditor die Leerzeichen in Semikolon, und nimmst diesen als Trenner. Die Leerzeichen wechle du brauchst, musst du halt beim konvertieren manuell überspringen. Bei 30 Datensätzen sollte sich der Aufwand in Grenzen halten.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Zeissfan am 08.April 2014, 16:32:07
Hallo Leute,

ich brauche mal Hilfe von einem Excel Experten. Und zwar Suche ich nach einem Befehl/Formel, womit ich mehrere Tabellen automatisch nach Zeilen benennen kann.

Konkretes Beispiel:

In Tabelle 1 stehen Namen in B5,B6,B7,B8,B9,B10,.....,B30

Jetzt möchte ich Tabelle 2 automatisch mit dem Namen in B5 versehen.
Genauso soll Tabelle 3 automatisch den Namen von B6, Tabelle 4 von B7 usw. bekommen.

Wäre das Möglich? Meine bisherigen Versuche blieben erfolglos.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: veni_vidi_vici am 08.April 2014, 18:20:16
Formel... naja, wenn ich dich richtig verstehe ist es ganz einfach.

Du setzt in der zweiten Tabelle das Gleichheitszeichen und verweist auf den entsprechenden Beitrag in der ersten Tabelle. Wenn die Reihenfolge dann stimmt, kannst du die soeben gesetzte "Formel" erneut anklicken und am schwarzen Viereck (unten rechts im markierten Kästchen) einfach nach rechts rüberziehen. Die "Formel" wird kopiert. Ist sie einmal längs gezogen, so kannst du sämtliche Formeln markieren und mit Strg+C kopieren. Bei der nächsten Tabelle musst du nur noch in die Ausgangszelle (erste Formel) klicken und Strg+V drücken.

Ist eigentlich ganz einfach, klingt aber furchtbar kompliziert. Ich hoffe es funktioniert wie beschrieben.

LG Veni_vidi_vici
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Zeissfan am 08.April 2014, 22:09:04
Hi Veni_vidi_vici,

erstmal Danke für deine Hilfe. Ich glaube aber das wir gerade aneinander vorbeireden ;). Habe mich vielleicht etwas Falsch ausgedrückt. Ich meinte eigentlich wie man die Bezeichnung der Tabellenblätter automatisch ändern kann.

(http://www.cib.de/fileadmin/bilder/deutsch/support/faq/Excel_Tabellenblatt_auswaehlen.PNG)

Also in dem Tabellenblatt "Tabelle 1" stehen die Namen unter B5,B6,B7,.... Das Tabellenblatt "Tabelle 2" soll dann an Stelle von "Tabelle 2" automatisch die Bezeichung aus Tabellenblatt "Tabelle 1" B5 bekommen. ( Wenn ich mir das so durchlesen, verwirrt es mich gleich selbst ;D)
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Pakka am 09.April 2014, 08:30:48
Das geht mit Hilfe eines Makros.

Sub TabellenblattBezeichnungB5()
Dim TB As Worksheet
For Each TB In Worksheets
TB.Name = TB.Range("B5").Value
Next
End Sub

Mit diesem Makro wird für jedes Tabellenblatt der Name gesetzt mit dem Wert aus B5. (Natürlich immer aus dem jeweiligen Tabellenblatt)
Ob das mit fortlaufenden Zellen (b5,B6,B7) funktioniert kann ich nicht sagen da ich es noch nie gebraucht habe. Du solltest aber die For Each Schleife rausnehmen können, so dass nur das jeweils gewählte Tabellenblatt bearbeitet wird.

Gruß
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: maturin am 09.April 2014, 13:33:52
Hab da schon lange nicht mehr mit gearbeitet, aber das sollte doch dann mit ner Schleife, oder sogar mit dieser Schleife und ner anderen Adressierung möglich sein? Kann man bei VB die Adressierung mit Variablen lösen? Dann kannste einfach die Variable immer einen hochsetzen?
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Zeissfan am 12.April 2014, 13:55:17
Erstmal vielen Dank für eure Hilfe. Ich habe zur Zeit viele Baustellen, weshalb ich noch nicht dazu gekommen bin, dass Makro zu testen. Werde mich aber melden wenn es geklappt hat. :)
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: huphup am 29.April 2014, 09:59:16
Da hier anscheinend einige Excel Spezialisten am Start sind, hätte ich mal eine Frage: Weiß jemand wie man eine Excel-Tabelle in eine Homepage einbettet?
Würde das gerne für meine Seite machen, die ich gerade mit diesem Internetbaukasten von 1&1 hier (http://homepage.1und1.de/internetbaukasten) erstelle. Meint ihr das geht? Kenne mich damit leider nicht aus. Wäre nett, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

LG Kalle
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: GameCrasher am 19.Juni 2014, 17:12:24
Hast du es schonmal mit einem normalen iframe versucht und als source das File angegeben?
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Signor Rossi am 19.Juni 2014, 17:17:08
Excel kann doch auch als html speichern, oder? Den html-Code sollte dieser Baukasten verstehen können.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Feno am 09.Oktober 2019, 14:10:29
Ich grabe mal das Thema aus, bin gerade mit Excel am verzweifeln und hier tummeln sich ja einige rum, die sich mit Excel auskennen und mir vielleicht weiterhelfen können, ob das gewünschte überhaupt mit einer Formel möglich ist :)

Ausgangslage ne Tabelle wie folgt (Spalten müssen in der Reihenfolge bestehen bleiben):

A
B
C
DatumResultatAccount ID
02.10.2019Wait123456
03.10.2019Wait123456
04.10.2019Wait123456
05.10.2019Yes123456
06.10.2019Cancel654321
07.10.2019Wait555555
08.10.2019Wait555555
09.10.2019Wait555555
10  10.10.2019Wait555555
11 11.10.2019Cancel555555

Excel soll mir wenn möglich das Resultat (Spalte B) von jeder Account ID (Spalte C) für das älteste und das jüngste Datum (Spalte A) angeben.
Also in dem Fall:
Account ID 123456 / Status vom 02.10.2019 (Wait) und Status vom 05.10.2019 (Yes)
Account ID 654321 / Status vom 06.10.2019 (Cancel) und Status vom 06.10.2019 (Cancel)
Account ID 555555 / Status vom 07.10.2019 (Wait) und Status vom 11.10.2019 (Cancel)

Damit ich das dann quasi verketten kann in Spalte D zu:
D
1Result - Final Result
2Wait - Yes
3Wait - Yes
4Wait - Yes
5Wait - Yes
6Cancel - Cancel
7Wait - Cancel
8Wait - Cancel
9Wait - Cancel
10Wait - Cancel
11Wait - Cancel



Ich hoffe, ich konnte einigermassen verständlich vermitteln, worauf ich hinaus will :) Mir ist egal, ob es über tausend Hilfsspalten läuft, hauptsache das Ding läuft. Ich probiere schon die ganze Zeit rum mit MAX/MIN, INDEX+VERGLEICH, pipapo, scheitere aber schon relativ früh. Oder jemand kann mir ein gutes Forum mit Excel-Cracks empfehlen, in welchem ich nachfragen könnte. Es gibt diverse, aber evtl. hat da schon jemand Erfahrungen gemacht.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Hideyoshi am 09.Oktober 2019, 18:30:02
Falls alles in eine Formel soll:
=CONCATENATE(VLOOKUP(MIN(IF($C:$C=$C2,$A:$A)),$A:$B,2,FALSE), " - ", VLOOKUP(MAX(IF($C:$C=$C2,$A:$A)),$A:$B,2,FALSE))
Für die deutsche Version natürlich noch die Formelnamen entsprechend ersetzen (IF->WENN usw.).
Da das eine Array-Formel ist, nicht wie normal nur mit Enter bestätigen, sondern mit strg+shift+enter (dass es funktioniert, sieht man dann daran, dass geschweifte Klammern um die Formel stehen)

Falls du es etwas aufsplitten willst:
Für das älteste: =VLOOKUP(MIN(IF($C:$C=$C2,$A:$A)),$A:$B,2,FALSE)Für das jüngste: =VLOOKUP(MAX(IF($C:$C=$C2,$A:$A)),$A:$B,2,FALSE)Das dann auf die ganze Spalte ziehen. Die Ergebnisse lassen sich dann mit der CONCATENATE-Funktion als Text kombinieren.

Erklärung:
MIN(IF($C:$C=$C2,$A:$A)) als Array-Formel gibt das früheste Datum für die Account ID in der jeweiligen Zeile (hier 2) aus.
VLOOKUP gibt dann den Eintrag aus Spalte B aus, der in der Zeile des Minimums steht.
Titel: Re: Excel Frage
Beitrag von: Feno am 09.Oktober 2019, 20:59:39
Super, danke dir, werde ich morgen gleich ausprobieren  :-*