MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 17:15:10 
Begonnen von Dan Druff - Letzter Beitrag von Dan Druff
Etwas überraschend strich Dauersieger Sunderland im Cup Of Coffee die Segel, Leeds siegte im Stadium of Light mit 2:0. Erfeulich viele Tor eim Achtelfinale, die meisten vielen bei West Ham v Liverpool, wo sich die von Abstiegssorgen geplagten Irons über einen 4:3-Sieg freuen durften. Everton und Swansea überzeugten zuhause mit 3:1-Siegen, Man Utd siegte am Turf Moor mit 3:1.

Long Hoof Midweek Cup Of Coffee 1/8 Final        

QPR - Carlisle 4 - 0
Chesterfield - Nottingham 2 - 1
Burnley - Man Utd 1 - 3
Palace - Wolves 0 - 1
West Ham - Liverpool 4 - 3
Sunderland - Leeds 0 - 2
Everton - Hull 3 - 1
Swansea - Millwall 3 - 1



Immer weiter, immer weiter. Die LHPC kennte keine Pause, am 21.Spieltag gastiert Tabellenführer Sunderland bei West Ham, die Irons haben zuletzt ordentlich Selbstvertrauen gesammelt und gehen keinesfalls chancenlos in die Partie. QPR empfängt der Einfachheit halber erneut Carlisle, man kennt sich halt. Carlisle wird diesmal aber auch offensiv dagegen halten wollen. Brighton will, vermutlich auf langer Abschiedstour, im Selhurst Park überraschen....




Spieltag 21                       23 / 01 / 21
Chesterfield   -   Burnley FC      :      
QP Rangers   -   Carlisle Utd      :      
Nottingham   -   Huddersfield      :      
Wolverhampton   -   Manchester Utd      :      
Liverpool   -   Luton Town      :      
Plymouth   -   Leeds Utd      :      
Millwall FC   -   Hull City      :      
Everton FC   -   Swansea C      :      
West Ham Utd   -   Sunderland      :      
C Palace   -   Brighton H&A      :   
   

 2 
 am: Heute um 17:12:44 
Begonnen von Chaddy - Letzter Beitrag von Chaddy
Hm, ich bin jetzt im Juli 2023 angekommen und plötzlich funktioniert es wieder einwandfrei. Es hat sich offenbar nun doch von selbst repariert, dadurch dass jetzt eine neue Saison begonnen hat. Ich verstehe es nicht, aber gut, das Problem scheint wohl gelöst.

Hat sonst niemand eine Idee, woran es liegen könnte?
Ich würde trotzdem mal probieren ob nicht doch es am Real Name Fix by Passion4FM liegt,das ist das einzige was vielleicht den Fehler produziert und Cache hast du auch geleert?

Ich hatte das bisher nicht versucht, ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass es daran lag, da es ja trotz installiertem Real Name Fix by Passion4FM mehrere Saisons lang einwandfrei funktionierte.

 3 
 am: Heute um 16:13:18 
Begonnen von Indietronic - Letzter Beitrag von Indietronic
@s-d-b
nicht ganz, zwischen KL und Homburg  ^-^

So, habe mich an die Oberliga Westfalen rangemacht und diese ist nun komplett.
Als nächstes kommt die Oberliga Baden-Würrtemberg.
 :)



https://www.mediafire.com/file/zhp93cmxxm9fbmd/Oberliga+Westfalen+20-21.7z/file

 4 
 am: Heute um 16:05:55 
Begonnen von YNS1993 - Letzter Beitrag von YNS1993
Hallo alle zusammen!

Auf meinem Kanal "Aus Liebe zum Spiel" mache ich seit kurzem Let's Plays mit meinem Herzensklub, dem glorreichen 1. FC Köln. Ich mach das zum ersten Mal, also freue ich mich über Feedback, Kritik und Verbesserungsvorschläge, sowohl in taktischer Hinsicht als auch, was das Let's Play angeht. Der Saisonstart lief schon mal gut, doch aktuell suche ich einen Innenverteidiger. Mehr dazu in der Folge, die morgen erscheint:

https://www.youtube.com/channel/UCD3Sp9j1tjPfs3K1LOB8Z_w

 5 
 am: Heute um 16:00:32 
Begonnen von Lumpi - Letzter Beitrag von Kaliumchlorid
Für mich war die Entscheidung für die DKB die Kreditkarte, mit der man auch im EU-Ausland kostenfrei Geld abheben und bezahlen kann.

 6 
 am: Heute um 15:49:04 
Begonnen von Lumpi - Letzter Beitrag von Octavianus
Bin bei comdirect und auch zufrieden (insbesondere mit dem Depot).

Ich würde dir aber auch raten, zu schauen, wo es vermutlich die besten Konditionen bei einer Neuanwerbung gibt. In jedem Falle würde ich zu einem Wechsel von der ollen Sparkasse raten. Sicher ist als Entscheidungsgrund auch noch wichtig, im Vorfeld zu prüfen, wie viele (und vor allem welche) Geldautomaten in deiner unmittelbaren Nähe sind, da das Abheben bei Direktbanken wie DKB, comdirect und Konsorten nur an bestimmten Automaten ohne Gebühren möglich ist.

 7 
 am: Heute um 15:10:57 
Begonnen von ede444 - Letzter Beitrag von juve2004
Im Prinzip ist das aber auch egal: das deutlichste Anzeichen dafür, dass zu viele Leute sterben, ist, dass Krankenhäuser kollabieren und Krematorien die Särge in einem Zelt stapeln müssen.
Das heißt: die Zahlen müssen runter. Egal ob die Leute mit oder an Corona sterben.
Es geht doch nicht nur um gestapelte Särge. Es geht um Überlastung über den Normalzustand hinaus.
In Horb und Gießen kremieren sie 24h rund um die Uhr. So kann natürlich das Stapeln vermieden werden. Doppelt so hoch ist die Arbeitsbelastung dennoch.
Das relativierst du („die Leute sterben ja nicht nur an Corona“). Das ist insofern für mich empathielos, weil es völlig egal ist, an was jemand stirbt. Wenn die Todesrate zu hoch ist, ist sie zu hoch.
Ich relativiere gar nichts, das interpretierst du nur für dich,

Natürlich hast du Recht aber es sterben nicht nur Menschen mit oder an Corona die eingeäschert werden und die Gründe weshalb die Zelte aufgebaut wurden hast du aber schon gelesen?

es kommen nur zu normalen Toten die eingeäschert werden, da ist eine Steigerung vorhanden, die zusätzlichen an und mit Corona-Verstorbenen dazu. Wo ist da eine Relativierung wenn es sowieso schon eine Steigerung gibt?


Irgendwann in 5 Jahren hole ich diesen Thread mal raus. Eine der "Diskussionspositionen" wird sich dann dafür entschuldigen müssen, hier massiv falsch gelegen zu haben.

Meiner Einschätzung nach, wird eine Diskussionspartei dazu auch in der Lage sein und den Fehler anhand der dann historischen Fakten auch eingestehen. Die andere Partei wird auch anhand von historischen Fakten nicht zu überzeugen sein, dass sie falsch lagen.

Ich hoffe sehr darauf in 5 Jahren hier Entschuldigungen zu lesen, ich rechne allerdings nicht damit.

Ich fühle mich zwar irgendwie angesprochen aber sehe nicht wo ich falsche Tatsachen verbreite, etwas vorhandenes leugne oder Fakten als Verschwörungstheorie oder Schwurbelei abtue. Kann auch sein das ich gar nicht gemeint bin.

 8 
 am: Heute um 14:57:59 
Begonnen von ede444 - Letzter Beitrag von Joe Hennessy
Tun sie (noch) nicht. In Großbritannien tun/taten sie das. Mir geht es darum, zu verhindern, dass es soweit kommt. Söder sagte das gestern auch: man darf nicht warten, bis das Kind im Brunnen ist.
Ebenso darf man nicht warten, bis sich flächendeckend die Särge in Krematorien stapeln.
Denn genau dann hat das Warten schon wieder zig Leben gekostet. Und Ansteckungen. Stichwort exponenzielles Wachstum.
Wenn das „panisch“ und „reißerisch“ sein soll, gern.
Empathilos und blind für die Gefahr wären dann eure Aussagen.

Und nein, ich überlege mir nicht vorher, ob ich etwas „geschickt“ formuliere. Es sind übrigens mehr als 2. Wuppertal, Selb, Horb, Nürnberg, Gießen, Chemnitz.
Das meinte ich mit „mit Links zuballern“. Für jeden Link von dir, juve, könnte ich dir einen entgegnen. Das bringt bloß nix, weil diese Überlastungen immer noch lokal begrenzt sind. Die Betonung liegt aber auf NOCH. Wie oben erwähnt.
Du hast natürlich Recht das man nicht warten sollte bis alle Krematorien Zelte benötigen um die Särge zu stapeln, aber man kann deine Aussage auch gut mit denen diverser Verschwörungstheoretikern gleichsetzen die laut schreien und am Ende doch irgendwo Recht haben. Wo ich mich blind für Gefahr gezeigt habe müsstest du mir bitte etwas genauer aufzeigen und ob ich empathielos bin entscheidet auch jeder anders.

Und was du immer mit deinen Links hast, ich verzichte mal auf die Verlinkung, du hast vollkommen Recht da die Zahlen nicht weiter steigen dürfen und runter müssen aber es ist auch nicht immer so wie es scheint und behauptet wird.

Nürnberg
Zitat
Corona nicht allein schuld, aber Situation verschärft sich
Für die hohe Zahl der Toten macht der Friedhofsverwaltungschef nicht nur die Corona-Pandemie allein verantwortlich: Im Winter werde immer mehr gestorben als im Sommer, so dass es auch in "normalen Zeiten" zu kleineren Engpässen kommen könne.

Gießen
Zitat
Dazu muss man wissen, dass das Gießener Krematorium ein großes Einzugsgebiet abdeckt und von vielen Bestattern angefahren wird, um dort Leichen zu kühlen, bevor sie andernorts beerdigt werden.

Horb
Zitat
Die Kühlcontainer seien vorsorglich angeschafft worden, um nicht beherrschbare Situationen zu vermeiden.

Und damit beende ich für mich das Thema hier ganz im Sinne von DeDaim da es in der Tat noch andere spannende Sachen gibt.

Es geht doch nicht nur um gestapelte Särge. Es geht um Überlastung über den Normalzustand hinaus.
In Horb und Gießen kremieren sie 24h rund um die Uhr. So kann natürlich das Stapeln vermieden werden. Doppelt so hoch ist die Arbeitsbelastung dennoch.
Das relativierst du („die Leute sterben ja nicht nur an Corona“). Das ist insofern für mich empathielos, weil es völlig egal ist, an was jemand stirbt. Wenn die Todesrate zu hoch ist, ist sie zu hoch.
Im übrigen sagtest du, dass die Krematorien „nicht wegen den vielen Coronatoten“ in dieser Situation seien. Nicht? Welcher Anstieg der Todesrate welcher Krankheit/Unfalls ist denn sonst dafür verantwortlich?

@Tony: sollte ich falsch liegen, wäre das für mich sehr erfreulich. Gibt kaum etwas, für das ich mich lieber entschuldigen würde, als diese Sache.

 9 
 am: Heute um 14:49:05 
Begonnen von ede444 - Letzter Beitrag von Tony Cottee
Irgendwann in 5 Jahren hole ich diesen Thread mal raus. Eine der "Diskussionspositionen" wird sich dann dafür entschuldigen müssen, hier massiv falsch gelegen zu haben.

Meiner Einschätzung nach, wird eine Diskussionspartei dazu auch in der Lage sein und den Fehler anhand der dann historischen Fakten auch eingestehen. Die andere Partei wird auch anhand von historischen Fakten nicht zu überzeugen sein, dass sie falsch lagen.

Ich hoffe sehr darauf in 5 Jahren hier Entschuldigungen zu lesen, ich rechne allerdings nicht damit.

 10 
 am: Heute um 14:40:06 
Begonnen von ede444 - Letzter Beitrag von juve2004
Tun sie (noch) nicht. In Großbritannien tun/taten sie das. Mir geht es darum, zu verhindern, dass es soweit kommt. Söder sagte das gestern auch: man darf nicht warten, bis das Kind im Brunnen ist.
Ebenso darf man nicht warten, bis sich flächendeckend die Särge in Krematorien stapeln.
Denn genau dann hat das Warten schon wieder zig Leben gekostet. Und Ansteckungen. Stichwort exponenzielles Wachstum.
Wenn das „panisch“ und „reißerisch“ sein soll, gern.
Empathilos und blind für die Gefahr wären dann eure Aussagen.

Und nein, ich überlege mir nicht vorher, ob ich etwas „geschickt“ formuliere. Es sind übrigens mehr als 2. Wuppertal, Selb, Horb, Nürnberg, Gießen, Chemnitz.
Das meinte ich mit „mit Links zuballern“. Für jeden Link von dir, juve, könnte ich dir einen entgegnen. Das bringt bloß nix, weil diese Überlastungen immer noch lokal begrenzt sind. Die Betonung liegt aber auf NOCH. Wie oben erwähnt.
Du hast natürlich Recht das man nicht warten sollte bis alle Krematorien Zelte benötigen um die Särge zu stapeln, aber man kann deine Aussage auch gut mit denen diverser Verschwörungstheoretikern gleichsetzen die laut schreien und am Ende doch irgendwo Recht haben. Wo ich mich blind für Gefahr gezeigt habe müsstest du mir bitte etwas genauer aufzeigen und ob ich empathielos bin entscheidet auch jeder anders.

Und was du immer mit deinen Links hast, ich verzichte mal auf die Verlinkung, du hast vollkommen Recht da die Zahlen nicht weiter steigen dürfen und runter müssen aber es ist auch nicht immer so wie es scheint und behauptet wird.

Nürnberg
Zitat
Corona nicht allein schuld, aber Situation verschärft sich
Für die hohe Zahl der Toten macht der Friedhofsverwaltungschef nicht nur die Corona-Pandemie allein verantwortlich: Im Winter werde immer mehr gestorben als im Sommer, so dass es auch in "normalen Zeiten" zu kleineren Engpässen kommen könne.

Gießen
Zitat
Dazu muss man wissen, dass das Gießener Krematorium ein großes Einzugsgebiet abdeckt und von vielen Bestattern angefahren wird, um dort Leichen zu kühlen, bevor sie andernorts beerdigt werden.

Horb
Zitat
Die Kühlcontainer seien vorsorglich angeschafft worden, um nicht beherrschbare Situationen zu vermeiden.

Und damit beende ich für mich das Thema hier ganz im Sinne von DeDaim da es in der Tat noch andere spannende Sachen gibt.

Seiten: [1] 2 3 ... 10