MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: .....ES MUSS HALT IMMER WEITMAR GEHEN....  (Gelesen 359 mal)

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
.....ES MUSS HALT IMMER WEITMAR GEHEN....
« am: 20.Mai 2020, 21:42:49 »

In geisterhaften Fußballzeiten dann doch nochmal eine Story.
Sehr gerne spiele ich den FM im Amateurbereich, hier gibt es aus meiner Sichte jede Menge reizvolle Clubs, die sich gut für einen eigenen Spielstand eignen.
Bei meinen sporadischen Besuchen habe ich mich beim SC Weitmar 45 immer sehr wohlgefühlt. Ein klassischer, sympathischer  Amateurverein, in dem der Mannschaftsbetreuer am Spieltag die Würstchen brät, der Kapitän der I.Mannschaft gleichzeitig als Geschäftsführer fungiert und man im Clubhaus umgehend in Gespräche über den, nun ja, VfL Bochum verwickelt wird.....

Die Geschichte basiert auf meinem eigenen Westfalen-File für den FM 20 (s.u) und soll vordringlich den Amateurfußball portraitieren, neben der I.Mannschaft finden so auch die Saisonverläufe der U19 und der II.Mannschaft immer wieder mal Beachtung.

Über den Ingame Editor (FMRTE) habe ich alle drei Mannschaften mit echten Spielern(amen) versehen, auch die gegnerischen Teams der Bezirksliga Westfalen Staffel 10 werden auf diese Art mit echten Spielern ausgestattet, dass in der FM-Datenbank so gut wie keine realen Spieler von Bezirksligisten zu finden sind, sollte selbsterklärend sein.
Über Detailtiefe umfassender dargestellt wird in diesem Spielstand das Geschehen in der Landesliga Westfalen Gruppe 3, den zuführenden Bezirksligen 8,9,10 und den zuführenden Kreisligen Recklinghausen I und II, Gelsenkirchen I und II, Dortmund I und II, Bochum I und II sowie Herne.
Einer selbst auferlegten LLM-Regelung folgend, werden nur Spieler von anderen Bochumer Clubs,aus direkten Nachbarstädten oder aber von Ligakonkurrenten verpflichtet. Angedacht sind ca monatliche Updates in einem Zeitraum über 3 Saisons. Durch die wahrscheinliche Kürze der Story passt diese aus meiner Sicht daher besser in den Bereich  Aktuelle Station als in den eigentlichen Storybereich.







SC Weitmar-Trainer Axel Sundermann hat nach verpatztem letztjährigen Saisonendspurt und enttäuschend verlaufener Vorbereitung nach 6 Jahren seinen Posten beim Bochumer Bezirksligisten noch vor dem ersten Augustwochenende geräumt. Die überraschten Verantwortlichen haben aber umgehend reagiert und mit dem früheren Zweit- und Drittligafußballer Daniel Druffkowski einen Nachfolger verpflichtet, der wohl nur noch ausgewiesenen Kennern des Amateurfußballs im Ruhrgebiet  von Engagements bei RW Barop, Adler Union Frintrop und den Ballfreunden Bergeborbeck bekannt sein könnte. Druffkowski hatte zuletzt eine Pause eingelegt, zuvor aber den ostfriesischen Club FC Loquard von der Kreis- in die Oberliga geführt, bevor der Club nach einem Jahr aufgrund des hohen finanziellen Aufwands dort freiwillig die Segel strich.
Der neue Trainer leitet am morgigen Dienstag erstmals das Training am Waldschlösschen, in 12 Tagen treten die Weitmarer dann zum Saisonauftakt beim Wittener Aufsteiger SV Bommern an, bevor es bereits am zweiten Spieltag zum Aufeinandertreffen mit dem Aufstiegsfavoriten FC Altenbochum kommt.
                                                   
(Quelle:reviersport online   05.08.2019)

                   






SC WEITMAR 45


Der SC Weitmar 45 ( 1928 als Sparta Blumenfeld gegründet, nach Kriegsende dann zunächst Sparta Weitmar 45 und seit 1953 umbenannt in Sportclub Weitmar 45) ist ein gut aufgestellter  Amateurverein aus dem Bochumer Südwesten.
Südlich der Innenstadt gelegen und an Hattingen grenzend, beherbergt der  Stadtteil Weitmar neben dem SC 45 mit SV Blau-Weiß 09 und DJK Rasensport Weitmar noch zwei weitere Fußballvereine,welche momentan in den Bochumer Kreisligen B bzw C spielen. DJK Rasensport spielt und trainiert dabei sogar mit auf der Sportanlage am Waldschlösschen, welche 2006 den im Ruhrgebiet mittlerweile sehr häufig vollzogenen Umbau von Asche- zu Kunstrasenplatz sah.

Jahrzehntelang ein klassischer Kreisligist,  etablierte sich der SC 45 in den 2000er Jahren in der Bezirksliga. 2008 gelang der erstmalige Aufstieg in die Landesliga, die Klasse wurde immerhin vier  Jahre gehalten. Nach dem Abstieg 2012 gelang unter Trainer Axel Sundermann (ehemaliger Bundesligaspieler  mit dem VfL Bochum, SC Freiburg und Hannover 96) 2016 die Rückkehr in die Landesliga, die aber diesmal nur einjährig ausfiel. Danach reichte es in der Bezirksliga immer zu vorderen Plätzen. So spielte der SC im letzten Jahr lange um den Aufstieg mit, in der Endphase ging der Mannschaft aber im Kampf mit  Wanne 11 und dem FC Altenbochum die Luft aus, am Ende gelang den schwarzen Raben des SV Wanne der Aufstieg, Weitmar belegte einen guten dritten Platz.

Über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist der SC 45 für seine sehr gute Jugendarbeit, die A-Jugend spielt seit mehreren Jahren in der U19-Bezirks- bzw Landesliga auf guten Niveau, was für einen Club, dessen I.Mannschaft in der Bezirksliga spielt, eine beachtliche Leistung ist.

Insgesamt spielen über 300 Kinder und Jugendliche Fußball im SC, der mittlerweile sportlich klar die Nummer 1 in Weitmar ist. Eine imposante Zahl, gleichzeitig aber auch ein klarer Hinweis auf unabwendbare Probleme mit den Trainingszeiten, müssen auf dem Sportplatz am Waldschlösschen doch  insgesamt 16 Mannschaften im Laufe der Woche zum Zuge kommen (und natürlich auch noch die I.Mannschaft des DJK Rasensport).

Die II.Mannschaft spielt seit gefühlten Ewigkeiten in der Bochumer Kreisliga A Gruppe 2, die die südwestlichen Bochumer Clubs, sowie die aus Witten und Hattingen beherbergt.
Bekannteste Fußballer sind mit Sicherheit die Brüder Joel und Marvin Matip, die in der Jugend beim SC Weitmar großgeworden sind, nachdem Champions League-Gewinn ließ sich Joel im letzten Sommer sogar beim SC sehen und trainierte mit der F-Jugend.


https://www.sc-weitmar45.de/



http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,27431.0.html

« Letzte Änderung: 21.Mai 2020, 11:55:47 von Dan Druff »
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: .....ES MUSS HALT IMMER WEITMAR GEHEN....
« Antwort #1 am: 21.Mai 2020, 12:01:41 »




SC Weitmar 45

Kader I.Mannschaft



Tor:


Malik Witt, Sören Rittmeier




Abwehr:


Finn-Fredrik Borgert(IV), Enes Coemez(VL),Benedikt Siebrecht(IV),Patrick Feistner(IV), Sebastian Scharpenberg(IV), Patrick Wozniak(VR),




Mittelfeld:


Dennis Berg(RM), Ridvan Avci(MZ), Rico Dittert(ML,VL), Tobias Kleine-Rumberg(ML), Flavio Chelier de Souza(OML), Pascal Körber(DM), Julian Przybylak(RM), Lucca Scheuren(OM), Maximilian Schreier(MZ)




Sturm:


Steven Murru, Timo Wnuk, Oliver Sartorius






Einziger externer Neuzugang ist Maximilian Schreier, der 33jährige Sohn von Ex-Profi Christian Schreier kommt vom Ligarivalen CSV Bochum-Linden, hatte zuvor für den VFB Günnigfeld (als Absteiger nun ebenfalls in unserer  Bezirksligagruppe) in der Landesliga gespielt,Typ torgefährlicher Mittelfeldspieler.

Rico Dittert und Oliver Sartorius sind zwei interne Neuzugänge, haben im letzten Jahr noch in der eigenen A-Jugend gespielt.

Patrick Feistner und Dennis Berg haben die 30 mittlerweile auch schon deutlich überschritten, gleichwohl zählt der 33jährige Berg im rechten Mittelfeld immer noch als Leistungsträger, ist darüberhinaus auch Mannschaftskapitän und Geschäftsfüher in Personalunion.
Ridvan Avic hat früher u.a. bei Wattenscheid 09, Schwarz-Weiß Essen oder der Spvgg Erkenschwick höherklassig gespielt, er gilt zusammen mit Torhüter Malik Witt, SebastianScharpenberg und dem technisch starken Torjäger Steven Murru zu den ausgemachten Leistungsträgern, denen auch Landesligafußball ohne weiteres zugetraut werden kann.
Flavio Chelier de Souza kann auch ohne weiteres im Sturm eingesetzt werden,  der Brasilianer(!) ist Gerüchten zufolge ein Fummelfritze vor dem Herrn.


Unsere Gegner in der Bezirksliga Westfalen Staffel 10:


FC Altenbochum

SG Welper (Hattingen)

Tus Heven (Witten)

SW Wattenscheid 08

CSV Bochum-Linden

VfB Günnigfeld (Bochum-Wattenbscheid)

Sportfreunde Wanne (Herne)

TuS Kaltehardt (Bochum)

SG Herne 70

Adler Riemke (Bochum)

TuS Hattingen

Phönix Bochum

TuS Harpen (Bochum)

CF Kurdistan Bochum

SV Bommern (Witten)




Zu den Mitfavoriten zählen der FC Altenbochum, die SG Welper , Schwarz-Weiß Wattenscheid 09 und der ehemalige Oberligist TuS Heven. Für die Aufsteiger SV Bommern, CF Kurdistan Bochum, SG Herne 70 sowie den im letzten Jahr fast abgestiegenen Adlern aus Riemke wird es zunächst einmal um den Klassenerhalt gehen. Beim Rest ist das entscheidend, was im Amateurfußball ohnehin das größte Gewicht hat: die Tagesform.


Wir starten mit dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger SV Bommern direkt danach kommt der letztjährige Tabellenzweite FC Altenbochum zum Waldschlösschen. Dem Auswärtsspiel bei TuS Hattingen folgen dann zwei Heimspiele gegen Spfr. Wanne-Eickel und Adler Riemke.



Meine neue Mannschaft lerne ich in den zwei verbleibenden Testspielen gegen den SV Zweckel (4-1 gewonnen) und die eigene II.Mannschaft (2-0 gewonnen) im Wettkampfmodus noch etwas genauer kennen. Beide werden in einer 4-4-2 Formation bestritten, in der die Mannschaft möglichst den Ball mit kurzen Pässen weiterspielen, hoch pressen und allgemein dominant auftreten soll, ohne die Defensive völlig zu vernachlässigen.
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Rummenigge

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: .....ES MUSS HALT IMMER WEITMAR GEHEN....
« Antwort #2 am: 21.Mai 2020, 12:33:24 »

Nice, da wird es bestimmt wieder die ein oder andere spannende Geschichte zu erleben geben. Deine Storys sind immer sehr gut und aufs nötigste beschränkt (keine Bilder) so das der Leser nicht abgelenkt wird. Freu mich drauf und werde diese wie deine anderen Storys verfolgen. Schön das es auch
mit den LLM Regeln sehr realistisch gestaltet wird und nicht unbedingt immer nur um den Erfolg geht.
Viel Spaß und auch möglichtst viel Erfolg !
Gespeichert
VEILCHEN SEIN IST GEIL !!!!

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: .....ES MUSS HALT IMMER WEITMAR GEHEN....
« Antwort #3 am: 23.Mai 2020, 00:10:58 »

Nice, da wird es bestimmt wieder die ein oder andere spannende Geschichte zu erleben geben. Deine Storys sind immer sehr gut und aufs nötigste beschränkt (keine Bilder) so das der Leser nicht abgelenkt wird. Freu mich drauf und werde diese wie deine anderen Storys verfolgen. Schön das es auch
mit den LLM Regeln sehr realistisch gestaltet wird und nicht unbedingt immer nur um den Erfolg geht.
Viel Spaß und auch möglichtst viel Erfolg !


@ Rummenigge,

schön, dass du wieder mitliest  :). Wenn man sich ein paar Beschränkungen auferlegt, lässt sich aus den Amateurspielständen viel rausholen...






Der Ligastart.


Das Ziel des Aufsteigers SV Bommern, dürfte mit Klassenerhalt klar umrissen sein, Trainer des ersten Ligagegners ist der ehemalige Wattenscheider Fußballprofi Guido Silberbach.
Keine Frage, wir fahren als Favorit nach Witten. Der Kunstrasen am Goltenbusch kann uns dabei nicht erschrecken, sowas haben wir, wie immer mehr Amateurvereine in NRW, selbst.




Startelf:
Witt - Wozniak, Siebrecht, Scharpenberg, Coemez  -  Kleine-Rumberg, Avci, Schreier, Berg  -  Murru, Wnuk



SV Bommern - SC Weitmar 45


Bommern überlässt uns quasi mit dem Anpfiff Ball und weite Teile des Spielfeldes, um sich hinten einzuigeln. Nach zwei frühen Kopfballchancen fällt uns zunächst nicht viel ein, dann aber köpft Scharpenberg eine Schreier-Ecke zur Führung ein. Erst nach der Pause zeigt der Aufsteiger auch mal was in der Offensive, Malik Witt rettet zweimal gegen Schüsse aus der Distanz. Nach 66 Minuten legt Steven Murru eine Flanke auf Timo Wnuk ab, der aus 8 Metern ins lange Eck trifft.Die frühe Entscheidung, der Rest des Spiels wird von beiden Mannschaften runtergespult.


Auch die Favoriten SW Wattenscheid (5-1 ggn CF Kurdistan Bochum) und FC Altenbochum (1-0 ggn Adlker Riemke) gewinnen ihre Spiele, während die SG Welper 7-4 in Bochum-Linden gewinnt, reicht es für Tus Heven bei den Sportfreunde Wanne-Eickel nur zu einem 2-2.




32. 0 - 1 Scharpenberg
66. 0 - 2 Wnuk









Ein frühes Spitzenspiel gegen den FC Altenbochum. Im letzten Jahr blieb der Fusonsverein bis zum Schluss auf Tuchfühlung mit dem späteren Aufstieger SV Wanne 11, die Niederlage bei den schwarzen Raben im direkten Aufeinandertreffen gab im Endeffekt den Ausschlag, am Ende gab es den undankbaren 2.Platz und das frühe Ausscheiden in den im letzten Jahr durchgeführten Aufstiegsspielen. Letzte Saison gab es am Waldschlösschen ein 2:1, in Altenbochum setzte es für Weitmar eine 0:4-Klatsche.

Szenen aus dem letztjährigen 2:1 hier: https://www.youtube.com/watch?v=BVwoBlf7AlE



SC Weitmar 45  - FC Altenbochum


Eine gute Derby-Kulisse von über 180 Zuschauern und ein spannendes Spiel noch dazu. Die erste Großchance hat Altenbochums Torjäger Ivo Kleinschwärzer, der aus 20 Metern den Pfosten trifft,nach 20 Minuten übernimmt meine Mannschaft dann aber zusehends das Kommando. Der Führungstreffer eine brilliante Einzelaktion von Ridvan Avci, der plötzlich in Höhe der Mittellinie zu einem Solo quer über den Platz ansetzt um dann ins lange Eck abzuschließen. Als Eric Scharpenberg dann in Minute 64 wie schon in der Vorwoche eine Ecke von Schreier zum 2:0 einköpft, scheint die Messe schon gelesen. Wir machen es uns in der Schlussphase selbst schwer, als Kleinschwärzer am langen Pfosten vergessen wird. In den letzten Minuten rettet Malik Witt mit 2 Paraden den knappen, aber verdienten Sieg.



SW Wattenscheid trifft erneut 5mal und gewinnt 5:2 in Kaltehardt, Welper und Heven gewinne ihre Heimspiele gegen Tus Haspen bzw CSV Bochum-Linden


37.  1 - 0 Avci
64.  2 - 0 Scharpenberg
74.  2 - 1






TuS Hattingen - SC Weitmar 45



Mit dem Selbstvertrauen, dass zwei Startsiege mit sich bringen, werden wir zunächst unserer Favoritenrolle gerecht, Gastgeber Hattingen kommt kaum an den Ball. Als sie dann aber dochmal den Ball haben, schlägts auch schnell ein, Bene Siebrecht unterläuft einen langen Ball und Hattingens Goalgetter Wasserloos lässt sich frei vor Witt nicht bitten.Überhaupt erwischt Routinier Siebrecht einen schwarzen Tag, beim 2:0 für Hattingen steht er daneben, als der gleiche Wasserloos eine weite Flanke einköpft. Wir haben ansonsten deutlich mehr von Spiel, sind vor dem Hattinger Kasten aber wenig effizient. Und hinten anfällig, ein Konter bringt in der 85. Minute die endgültige Entscheidung. Eine unerwartet hohe 0:3-Pleite holt uns unsanft auf den Boden der Tatsachen zurück.


SW Wattenscheid und due SG Welper teilen sich beim 1:1 die Punkte,Altenbochum schlägt Herne 70 und TuS Heven siegt beim Landesligaabsteiger Günnigfeld mit 2:1.
Nach 2 Auftaktniederlagen ggn Hedefspor Hattingen und RW Stiepel reicht es für unsere II.Mannschaft im Spiel bei SuS Wilhelmshöhe immerhin zum ersten Punkt



04.  1 - 0
25.  2 - 0
85.  3 - 0







Unser Gegner am 4.Spieltag, die Sportfreunde Wanne-Eickel, hat am letzten Sonntag den ersten Sieg eingefahren, ein harterkämpftes 3:2 gegen Adler Riemke. die Wanner sind im letzten Jahr in die Bezirksliga aufegstiegen und haben die Klasse relativ locker gehalten, Highlight der abgelaufenen Saison ein 5:1 gegen den Lokalrivalen und Aufsteiger und SV Wanne 11.
Die beiden Trainigseinheiten in der Woche vor dem Spiel standen im Zeichen der Offensive, damit haben wir uns bisher doch sehr schwer getan. Eric Scharpenberg hat sich durch äußerst mäßige Trainingsleistungen für eine Pause empfohlen.




SC Weitmar 45  - Sportfeunde Wanne-Eickel


Zunächst eine Kopie des Gastspiels in Hattingen, wir haben den Ball, kaum kommt aber der Gegner vors Tor, schlägt es ein. Und das gleich doppelt, Liebel und Jodi Aziz bringen den Außenseiter nach noch nicht einmal 20 Minuten mit 2:0 in Führung. Zwar gelingt Tobias Kleine-Rumberg per Kopf der Anschlusstreffer, aber kurz vor der Pause schlagen die Gäste ein drittes Mal zu, 1:3 das ernüchternde Halbzeitergebnis.
Lange Zeit rennen wir erfolglos an, auch weil vorne Wnuk und vor allem Steven Murru einen sehr unglücklichen Tag erwischen, aber mit den Einwechslungen von Kapitän Dennis Berg und Chelier de Souza geht doch nochmal ein Ruck durch die Mannschaft.
 Dennis Berg köpft eine Flanke von Kleine-Rumberg aus 14 Metern zum Anschlusstor ein und in den Schlussminuten wird unser großes Risiko tatsächlich belohnt,jeweils am langen Pfosten drücken Lucca Scheulen und Flavio  Chelier de Souza zwei flache Hereingaben doch noch zum umjubelten Sieg ein. Drei der vier Einwechselspieler treffen also, wodurch kaschiert wird, das noch sehr viel Sand im Weitmarer Getriebe knirscht.




17. 0 - 1
19. 0 - 2
24. 1 - 2  Schulte-Rumberg
43. 1 - 3
64. 2 - 3 Berg
85. 3 - 3 Scheuren
89. 4 - 3 Chelier de Souza




SC Weitmar 45  -  Adler Riemke


Großkampftag am Waldschlösschen. Um 11.00 gewinnt unsere A-Jugend ihr Saisonauftaktspiel gegen Lippramsdorf 3:1, um 13.00 holt unsere schwach gestartete II. den zweiten Punkt durch ein 2:2 gegen Stockum, um 15.00 dann unser Spiel. Wir tun uns schwer gegen starke Adler, am Ende sind es zwei Distanzschüsse des zur Pause gekommenen Dennis Berg, die uns einen 2:0-Sieg bescheren. Wir fahren den dritten Heimsieg ein. Obwohl der Motor noch erkennbar stottert und vor allem die Stürmer Ladehemmung haben, beißen wir uns in der Spitzengruppe fest



62.  1 - 0 Berg
78.  2 - 0 Berg






In der Liga gleich 2 Spitzenspiele am 5.Spieltag. Altenbochum gewinnt 2:1 in Welper,TuS Heven schlägt Wattenscheid mit 2:1 und übernimmt so die Tabellenführung.




Tabelle Bezirksliga 10, 5.Spieltag

1. TuS Heven   13   13:6

2. FC Altenbochum   12   9: 5
3. SC Weitmar   12  10: 8
4. SW Wattenscheid   10   19:10
5. SG Welper   9   11:8
6. VfB Günnigfeld   8   8: 4
7. SV Bommern   7   7: 6
8. Spfr Wanne-Eickel   7   11:11
9. SG Herne   7   6: 6
10.Phönix Bochum   6   10:10
11.TuS Hattingen   5   9:12
12.Adler Riemke   4   7: 9
13.TuS Harpen   4   8:12

14.TuS Kaltehardt   4   11:16
15.CSV Bo-Linden   4   17:23
16.Kurdistan Bochum   1   6:16








« Letzte Änderung: 23.Mai 2020, 01:13:21 von Dan Druff »
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

knufschu

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: .....ES MUSS HALT IMMER WEITMAR GEHEN....
« Antwort #4 am: 24.Mai 2020, 17:56:04 »

Oh! Als geografischer Nachbar muss ich da mitlesen!
Gespeichert

Lumpi

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: .....ES MUSS HALT IMMER WEITMAR GEHEN....
« Antwort #5 am: 25.Mai 2020, 16:29:29 »

Als Ex-Querenburger, der ab und an mal im Weitmarer Holz unterwegs war, bin ich hier selbstverständlich mit dabei :)
Gespeichert
Ja das ist München's große Liebe, Stolz von Giesing, TSV!
An der Grünwalder Straße daheim, SECHZIG MÜNCHEN muss es sein!