MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM20] Ein Schweizer Trainer  (Gelesen 6695 mal)

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #100 am: 28.September 2020, 23:50:20 »

Mannschaftslogos, die beispielsweise in der Tabelle oder auf dem Homescreen oder oder oder dargestellt werden.
Findest du hier zum Beispiel: http://www.meistertrainerforum.de/index.php/board,31.0.html
Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #101 am: 29.September 2020, 08:51:03 »

Mannschaftslogos, die beispielsweise in der Tabelle oder auf dem Homescreen oder oder oder dargestellt werden.
Findest du hier zum Beispiel: http://www.meistertrainerforum.de/index.php/board,31.0.html

Danke für den Tipp :), hab mir gleich auch noch die anderen Daten geholt, Spielerbilder usw.
Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #102 am: 29.September 2020, 13:34:05 »

Saison 2026/27

Juli 2026

Zuerst ein Blick über den Tabellenrand.
Weltmeisterschaft 2026 in Kanada, Mexiko und den USA.
Mit 48 Teams, finde ich jetzt ein wenig übertrieben, aber was solls. In zwanzig Jahren ist vielleicht die ganze Welt dabei, dann gibt wahrscheinlich Begegnungen wie Färör – Brasilien, oder so.   
Weltmeister wurde, wie kann es anderes sein ;), Deutschland. Finalsieg gegen die Niederlande.
Das Überraschungs-Team dieser WM ist aber ein anderes, nämlich die Schweiz. Richtig meine Schweiz. Bis in den Halbfinal spielten sich die Jungs, dann gabs die Niederlage gegen Niederlande.
Heiliger Schwede, wenn das in der Realität mal passieren würde, ich glaub die Schweiz würde Kopf stehen ::) da würde man eine Woche lang nur feiern ;D. Schluss endlich gabs Rang 4. Das wäre doch mal ne Nummer ;)


Aber wer weiss, Überraschungen gibt es ja immer wieder, gleich welche Sportart man nimmt. Zum Beispiel Eishockey. Wer hätte vor Jahren jemals daran gedacht die Schweiz würde in einem Eishockey WM-Final stehen. Wahrscheinlich keiner, und der, der dies behauptet hätte, wäre wohl in der Klapsmühle gelandet. Nun, spätestens am 19. Mai 2013 hätte man ihn wieder entlassen müssen, denn dann passierte diese historisches Ereignis.
An diesem Tag stand die Schweiz im Eishockey WM-Final und verlor dieses Spiel leider deutlich gegen Schweden 5:1
Was damals als Sensation galt, als einmaliges Jahrhundert-Ereignis, wiederholte sich am 20. Mai 2018 nochmals. Wieder gegen den gleichen Gegner, nur dieses Mal musste das Penalty Schiessen entscheiden. Leider waren es wiederum die Schweden, sie gewannen 3:2.
Man stelle sich vor, die Schweiz wäre tatsächlich Weltmeister geworden. Unglaublich, kaum denkbar, aber es zeigt, dass heute vieles machbar ist, wenn alles zusammenpasst. 

Seither habe wir ein Schweden Syndrom den auch im Fussball, WM 2018 Achtelfinal, war gegen diesen Gegner leider Endstation. 1:0

So, genug abgeschweift, widmen wir uns wieder unserem Aston Villa zu. 

Unsere erste, volle Saison mit Aston Villa in der Premier League.
Der Vorstand gibt folgendes als Saisonziel aus.

Das Meisterschaftsziel sollten wir erreichen können, nein, müssen wir erreichen. Aston Villa gehört in die Premier League. Bei den beiden Cup Zielen möchte ich keine voraussagen machen. Hier kommt es in erster Linie mal auf den Gegner an. Mit etwas Glück geht’s weit, kommt ein Hammer Gegner, kann man den Cup im Fernsehen schauen.

Die Vorbereitung

Die Vorbereitung lief gar nicht so schlecht. Einzig nennenswerter, gleichwertiger Gegner würde ich jetzt mal sagen, war Shakhtar Donetsk.
Im Trainingslager im schönen Singapur waren die Gegner nicht auf Augenhöhe. Das Ganze diente auch eher, um Spielpraxis zu sammeln. Warum der Vorstand wollte, dass wir nach Singapur reisen, entzieht sich meiner Kenntnis. Sollte ich als Trainer aber wissen, oder? 8)

Der Kader von Aston Villa passte noch nicht so in mein Konzept. So mussten wir uns von einigen Spieler trennen oder sie wurden über Leihverträge zu anderen Klubs verschoben.

Von der ersten Mannschaft wurden insgesamt, bis jetzt, 3 Spieler verkauft
Bruno Wilsons (V) Vertrag endet im Juni 2027, aus diesem Grund wurde er verkauft da sein Potenzial nicht mehr für die erste Mannschaft reichte.
Ayoze Perezs (OM) Vertrag endet ebenfalls im Juni 2027. Mit 33 Jahren wollte ich hier noch ein wenig Ablöse kassieren zudem gibt es bessere alternativen im Kader.
Gleiches gilt eigentlich auch für Wesley (ST). Auch sein Vertrag läuft aus, mit 29 Jahren gehört er zwar noch nicht zum alten Eisen, aber seine Torquote ist dermassen schlecht, dass ich im Sturm andere Spieler bevorzuge.

Zum Verein sind im Moment folgende Spieler gestossen.

Lucas Olaza (URU/V) verstärkt unsere linke Verteidiger Seite. Der Routinier (32 Jahre) hat in der Vorbereitung sehr stark gespielt und seinen Marktwert bereits auf 12.Mio hochgetrieben.
Yacine Adli (FRA/DM,OM) ist ein alter Bekannter. Wer meine bisherigen Karriere verfolgt, weiss, dass ich mit ihm schon in Wolfsburg zusammengearbeitet habe. Ein sehr guter Spieler der wunderbar zu Aston Villa passt. Wolfsburg war natürlich nicht gerade begeistert über seinen Weggang.
Edson Matos (POR/M) verstärkt unser Mittelfeld. Ein Junges Talent (21) das eine sehr gute Vorbereitung gespielt hat und jetzt schon 20.Mio wert ist. Sieht nach Stammspieler aus.

Bis zum Ende der Transferzeit 1. September wird sicher noch einiges gehen. Wir haben noch 20.Mio Budget was natürlich für die Premier League nicht besonders viel ist, aber die eine oder andere Verstärkung sollte schon noch drin liegen.

Aktuell bin ich noch auf der Suche nach einen Linken Mittelfeldspieler und einem Offensiven Zentralen Mittelfeldspieler.


Shortknife
Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #103 am: 01.Oktober 2020, 14:29:29 »

August 2026

Letztes Vorbereitungsspiel gegen den SSC Napoli. Der wohl stärkste Gegner bis jetzt. Ein blöder Platzverweis (56.Min) von Adli bringt unserer Formation ein wenig durcheinander. Spielen aber trotzdem Dominat weiter und können ohne Problem das 1:1 halten.
 
So, jetzt sind die Testspiele vorbei, jetzt beginnt der Überlebenskampf Premier League. Bin auf diese Saison gespannt.

Wenn man der Presse Glauben schenkt, dann gehören wir zu den 5 Klubs mit den grössten Abstiegssorgen. Wir kommen gleich vor den drei neuen Aufsteiger, sind also das schlechteste eingeschätzte Premier League Team, na super ??? Mal sehen was am Ende rausschaut. Ich sehe uns so um Rang 13. Alles Bessere wäre Zugabe, alles schlechterer eine Enttäuschung.
 
Die ersten beiden Monaten, August und September, werden definitiv hart sein.
Mit Leon Lovett fehlt uns unser Toptorschütze der letzten Saison. (16 Treffer) Beckenbruch, wird voraussichtlich erst Anfangs Oktober wieder zur Verfügung stehen.
Manor Solomon, Vizekaptän (Teamstatus Superstar, Mittelfeld) fehlt uns ebenfalls bis mindestens Anfang Oktober, ausgekugelte Schulter.
Zu guter Letzt, Chris Mochrie (Teamstatus Superstar, Mittelfeld) Neuzugang, verletzt sich im ersten Training, Sehnenreizung im Knie, wird uns auch bis Mitte September nicht zur Verfügung stehen.
Drei Topspieler verletzt. Jetzt müssen andere in die Bresche springen, wird nicht einfach, so ein breites Kader haben wir nicht.

Im Monat August stehen folgende Spiele an. Der Auftakt ist in Burnley. Dann kommt Chelsea (H), Southampton (H) und Brighton (A). Dazwischen noch ein EFL-Cup Spiel.

Unser erstes Spiel. Auswärts gegen Burnley. Keine Schlechte Mannschaft. Die letzte Saison wurde auf Rang 10 abgeschlossen. Die Wettquoten zeigen einen leichten Vorteil für Burnley.
Die Schlagzeile zum Spielende. Aston Villa fegt Burnley souverän vom Platz. Tatsächlich, wir waren die eindeutig bessere Mannschaft. Burnley konnte uns in keiner Weise weh tun. Unser Top-Talent Edson Matos schoss uns in der 56.Min. zum Sieg. Spielstand 0:1

Facts zur ersten Runde: Kein einziges Unentschieden. Liverpool bereits wieder in Front. 6:1 Sieg gegen Norwich. Chelsea, unser nächster Gegner, fegt Derby County gleich mit 5:0 vom Platz. Oje, was erwartet uns da ::)
Unser erster Gegner in der Zweiten Runde vom Carabao Cup ist entweder Barnet aus der League Two, oder Coventry aus der League One. Beides machbare Aufgaben.

Erstes Heimspiel in dieser Saison. Gegner, Nummer zwei der Liga, Chelsea. Ein Punktgewinn wäre eine Riesenüberraschung. Es spricht eigentlich nichts für uns wir können also unbeschwert auftreten.
Gegen die Star-Truppe von Pep Guardiola ist nicht viel entgegenzusetzen. Wir zeigten zwar eine starke Vorstellung und waren meistens ebenwürdig, aber gegen die Klasse eines Mbappe ist leider kein Kraut gewachsen. Beide Tore schiesst der Superstar. Spielstand 1:2

Facts zur Runde: Im Spitzenspiel schlägt ManUtd – Liverpool mit 1:0. 
Unser Gegner im Carabao Cup ist auch bekannt. Es wird League One Vertreter Coventry City sein.

Nächstes Heimspiel: Gegner Southampton. Die haben beide Auftaktspiele verloren, das heisst, wir sollten gewarnt sein, den eine dritte Niederlage können sie sich kaum leisten. Wir hingegen wollen zu Hause unseren ersten Sieg einfahren.
Ein spannendes Spiel, ein Schlagabtausch auf beiden Seiten. Wir führen lange mit 2:0, müssen aber gegen Ende der Partie noch mächtig zittern. Schlussendlich reicht es zum erhofften ersten Heimsieg der Saison. Spielstand 2:1

Facts zur Runde: Arsenal schlägt ManUtd mit 3:1, Liverpool verliert sein zweites Spiel gegen Sheffield mit 1:0.

Unser erstes Cup-Spiel steht an, wieder ein Heimspiel. Die Fans von Aston Villa werden zu Beginn der Saison so richtig verwöhnt, bereits das dritte Heimspiel in Folge. Gegner im Carabao Cup ist Coventry City, 16. in der Sky Bet League One. Sollte ein Selbstgänger sein, sagt die Presse. Aber wir wissen ja Cup hat seine eigenen Gesetzte. 
Cup Spiele gegen unterklassige Mannschaften. Das geht meistens so. Der Gegner verteidigt, oder verbarrikadiert sich, spielt 5-4-1 oder noch defensiver und wartet auf Konter. Auch Coventry ging so ins Spiel. Damit hatten wir so unsere Probleme, konnten aber in der zweiten Halbzeit das beruhigende 2:0 schiessen. Anschliessend musste Coventry sein Spiel öffnen was erstaunlicherweise uns gar nicht gut bekam. Als dann das 2:1 viel, mussten wir doch tatsächlich noch zittern. So was, die spielen dritte Liga, dort um den Abstieg, und bereiten uns vor heimischer Kulisse solche Probleme, geht gar nicht. Spielstand 2:1

Bei der Auslosung zur Runde 3 haben wir leider kein Glück. Wir können zwar wieder ein Heimspiel bestreiten, der Gegner ist aber das grosse ManUtd. Wenn wir so spielen wie gegen Coventry, gibt’s ein Desaster.

Letztes auswärts Spiel vor der zweiwöchigen Länderspielpause. Gegner ist Brighton, im Moment mit drei Niederlagen in Serie auf Rang 19 liegend.
Rodrigo Garcia führt Aston Villa zum Sieg, so lautet die Presse Schlagzeile. Der 22-jährige Portugiese schoss Brighton in Alleingang ab. Großartige Vorstellung, auch sonst, eine Topleistung der Jungs. Spielstand 1:2

Die Spiele im August:

Anfangs August habe ich mir gesagt, wenn wir aus diesen Vier Spielen 4 Punkte holen, können wir zufrieden sein. Jetzt sind es 3 Siege in der Meisterschaft und ein Weiterkommen im Cup. Ein sehr guter August.

Tabelle Nach 4 Spieltagen:

Nun, wenn man die Tabelle so anschaut, liegen wir sogar vor dem Grossen Liverpool. Wir haben einen sehr guten Start erwischt, aber es ist noch ein langer Weg und ich denke einstellige Tabellenplätze wird es für uns nicht so häufig zu bestaunen sein. Interessant ist auch der Tabellenplatz von Sheffield United. Diese Mannschaft gehört mit uns zu den grössten Abstiegs Aspiranten der Saison.

Transferfenster ist geschlossen.
Abgänge hat es nicht mehr gegeben.

Folgende Spieler sind noch zum Verein gestossen.

Chris Mochrie (SCO, M/OM), ein Topspieler, wie oben bereits erwähnt, leider zurzeit verletzt. Wird im offensiven Mittelfeld eingesetzt.
Scott Banks (SCO, M) wird uns im Linken Mittelfeld unterstützen, als Backup zu Trezeguet.

Der September ist ein happiger Monat mit Spielen gegen ManCity (H), Fulham (A), Man Utd (H Cup) und Liverpool (H). Kann mir gut vorstellen das es nicht viele Punkte geben wird. Wenn überhaupt.


Shortknife

Gespeichert

Akumaru

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #104 am: 02.Oktober 2020, 09:33:10 »

Sehr guter Saisonstart!

Moorhuhn05

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #105 am: 02.Oktober 2020, 15:45:11 »

Coole, interessante Story   :)
Kannst du mal bitte den DFB-Kader sowie den Kader von Mainz 05 + Trainerhistorie von diesen Posten?! Danke :)
Gespeichert
Ganz neu hier und versuche nicht ganz so nervig wie das "Moorhuhn"-Spiel zu sein ;-)

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #106 am: 02.Oktober 2020, 16:33:46 »

Coole, interessante Story   :)
Kannst du mal bitte den DFB-Kader sowie den Kader von Mainz 05 + Trainerhistorie von diesen Posten?! Danke :)

Hier die Daten aus meinen Save, Jahr 2026

Deutschland:
(click to show/hide)

Mainz 05, Kader:
(click to show/hide)

Mainz 05 Trainerhistorie:
(click to show/hide)
Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #107 am: 02.Oktober 2020, 16:58:19 »

September 2026

Unser Heimspiel gegen ManCity. Eines der Highlights der Saison. Die Presse rechnet nicht das wir hier, was reissen können. Nun, auch ich bin da nicht so zuversichtlich. Gegen diese Star-Truppe können wir unter normalen Umständen kaum mithalten, aber was ist schon normal.
Heilige Scheisse :o. Was ist denn hier los. Wir schlagen zu Hause vor ausverkauftem Haus, das grosse ManCity mit 1:0 und das nicht mal unverdient. Wir waren klar die bessere Mannschaft und die Presse, ja die ist ebenfalls überrascht. Die «Titelstory: Aston Villa siegt mühelos gegen Manchester City». Nun, so mühelos war das jetzt nicht unbedingt, aber dennoch, dass ist doch mal eine Ansage ;). Wenns so weitergeht, sind wir für jeden Gegner eine Gefahr. Spielstand 1:0


Nach diesem überraschenden Erfolg gegen ManCity, sind wir jetzt die Nummer 4 im Land. Mit dieser Ausgangslage in Fulham (Rang 9) anzutreten ist nicht einfach. Die Jungs haben jetzt das Gefühl sie können jeden schlagen, aber das wird nicht so sein.
Fulham hat uns schonungslos gezeigt, dass wir in dieser Tabellenregionen höchstwahrscheinlich nichts zu suchen haben. Ein schwaches Spiel wo nicht viel zusammenpasste. Abhacken und weitermachen. Spielstand 3:0.

Facts zur Runde: Im Spitzenkampf verliert Liverpool zu Hause gegen Chelsea mit 0:1.

Carabao Cupspiel 3 Runde: Heimspiel gegen das starke ManUtd. Wir haben schon gezeigt, dass wir Heimstark sind, der Stadtrivale ManCity kann ein Lied davon singen. Die Voraussetzungen liegen aber ähnlich schlecht wie gegen ManCity zudem haben wir gegen ManUtd seit 12 Spielen nicht mehr gewonnen. Niemand erwartet von uns ein Weiterkommen, so nach dem Motto, wenn ihr beim Wetten Geld verlieren wollt, dann setzt auf uns.
Aston Villa gedemütigt, schreibt die Presse. Nun, ManUtd hat uns so richtig auseinandergenommen, nicht der Hauch einer Chance haben wir gehabt. Unser Torhüter stand auch irgendwie neben den Schuhen, der hat einen ganz schlimmen Tag erwischt. Mindestens 3 Tore gehen auf seine Kappe. Der wäre heute lieber zum Fliegenfischen gegangen. Eine schwache Leistung des ganzen Teams. Das wars dann mit dem Carabao Cup. Spielstand 0:5

Nach dieser Kanterniederlage, kanns nicht anders sagen, wäre jetzt ein Aufbauspiel gegen einen schwächeren Gegner Balsam. Nun, unser nächster Gegner ist alles andere als schwach einzustufen. Es ist der FC Liverpool. Wir haben zwar ein Heimspiel, unser Tempel wird bis auf den letzten Platz voll sein, grosse Chancen hier was Positives zu holen rechne ich mir hier nicht aus. Liverpool ist zwar auch nicht gerade berauschend in die Saison gestartet, liegen sogar Rang mässig hinter uns, aber das Spielerpotenzial ist halt schon eine andere Hausnummer.
Bereits nach 12 Minuten kriegen wir so einen blöden Elfmeter. Anschliessend können wir ganz gut mithalten, haben paar erstklassige Chancen, die wollen aber einfach nicht ins eckige. Am Schluss müssen wir aufmachen und alles auf eine Karte setzen, was leider misslingt. Spielstand 0:3

Die Spiele im September.

Wäre der überraschende Erfolg gegen ManCity nicht gewesen, ja dann sehe es düster aus. Ich habe mir zwar anfangs Monat drei Punkte vorgestellt, aber eher gegen Fulham. Was mich eher beunruhigt ist, dass wir in den drei letzten Spielen kein Tor geschossen haben.

Die Tabelle nach 7 Spieltagen:

Mit Rang 10 und 12 Punkten stehen wir da eigentlich gar nicht so schlecht. Schade ist, dass wir nicht mehr im Carabao Cup dabei sind, aber wir haben ja noch eine Chance im FA-Cup, der startet für uns dann im Januar 2027. Mit Leeds und Middlesbrough stehen zwei Aufsteiger auf den Abstiegsrängen. Derby, der andere Aufsteiger ist ein wenig besser klassiert. Vorne geben Chelsea und Arsenal den Takt an, ManCity könnte dort auch mitmischen, ihre einzige Niederlage bis jetzt haben sie ja gegen uns kassiert :).

Im Monat Oktober sollten wieder vermehrt Punkte drin liegen. Sheffield United (A), Newcastle (H) und Tottenham (A) sind unsere Gegner. Mit 4 Punkten wäre ich zufrieden.


Shortknife


Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #108 am: 03.Oktober 2020, 14:45:59 »

Oktober 2026

Vor der Länderspielpause ein Abstecher zu Sheffield United. Eine Mannschaft, die zu Saisonanfang überraschte, jetzt aber auch eine Negativserie mit sogar 4 Niederlagen hinter sich herzieht. Ein Spiel der Verlierer, sozusagen. Wie bereits mal erwähnt, gehört Sheffield mit uns und den drei Aufsteigern, zu den grössten Abstiegskandidaten der Presse. Sheffield hat gegen uns übrigens seit 6 Spielen nicht mehr gewinnen können.
Unglaublich, eine Chance um die andere können wir nicht verwerten. Unser verletzter Topstürmer fehlt uns an allen Ecken und Enden. Unsere Negativserie hält also weiterhin an. Eine ärgerliche Niederlage gegen einen Gegner, der nicht besser war, sondern der einfach die Tore schoss. Spielstand 3:1

Facts zur Runde: Im Spitzenspiel verliert ManUtd zu Hause gegen Chelsea 1:2

Länderspielpause: 17 Spieler sind für ihr Land unterwegs. Da gehe ich mit den verbleibenden Jungs ja lieber ein Bier trinken als zu trainieren, macht ja keinen Sinn, wenn keine Sau da ist ;)

Krisensitzung. Wir müssen irgendwie diese Negativserie, 4 Niederlagen in Folge, abwenden können. Die Jungs wissen, dass Sie nicht schlecht gespielt haben, aber es reicht einfach nicht um hier zu Punkten zu kommen. Klar die Gegner waren jetzt nicht gerade Fallobst, aber auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Nun, es sind sich alle einig, dass es besser laufen muss und alle wollen volle Kanne geben. Die Moral steigt und jetzt hoffen wir mal das unser nächster Gegner vom Platz geschossen wird.

Mit Newcastle United kommt nämlich ein Gegner in den Villa-Park, der noch schlechter in die Saison gestartet ist als wir und seit 6 Spielen auf einen Punkt wartet. Fazit, Rang 16.
Aber es ist zum Davonlaufen >:(, wir kommen einfach nicht aus dieser Negativspirale raus. Himmerhergottnochmal, was ist den los. Nach 67 Minuten liegen wir bereits 0:3 im Rückstand. Anschliessend können wir uns zwar noch ein wenig steigern aber zum ersehnten Punkt reicht es leider auch diesmal nicht. Spielstand 2:3

Facts zur Runde: Im Spitzenspiel trennen sich ManCity und Liverpool 2:2. Derby, der Aufsteiger, schlägt unseren nächsten Gegner Tottenham gleich mit 5:1. Chelsea weiterhin souverän, 3:0 Erfolg gegen Wolves. Auch Arsenal gewinnt 1:0 gegen Everton

Auswärtsspiel in Tottenham. Unsere Chancen hier Punkte mitzunehmen sind auch nicht gerade berauschend. Tottenham hat zwar das letzte Ligaspiel gegen Derby hoch verloren (5:1), konnte sich aber in der Champions League gegen Paris SG ein 2:2 erspielen.
Geht doch :D. Man o man, hat jetzt aber lange gedauert. Ich wäre ja schon mit einem Unentschieden zufrieden gewesen, aber unser linker Verteidiger, Lucas Olaza, der übrigens eine sehr schwache Partie abgeliefert hat, war anderer Meinung und schiesst uns in der 87 Minute zum Sieg. Eigentlich wollte ich den Spieler ja schon in der 60 Minute vom Platz nehmen, da keine Alternativen da waren, lies ich ihn auf dem Platz. Glück gehabt :angel:. Spielstand 1:2

Facts zur Runde: Liverpool fügt Arsenal die erste Niederlage zu 2:0 Sieg. Auch Chelsea kann in Everton nicht gewinnen, 1:1.
Im Carabao Cup (4.Runde) ist Chelsea zu Hause überraschenderweise ausgeschieden. 0:1 Niederlage gegen Tottenham. Das wars mit der Titelverteidigung. Auch Liverpool musste die Segel streichen. Heimniederlage gegen Leicester im Penaltyschiessen.

Die Spiele im Oktober:

4 Punkte habe ich budgetiert, 3 sind es geworden. Es hätte aber auch 0 sein können. Der Sieg gegen Tottenham würde ich jetzt mal als sehr glücklich bezeichnen.

Die Tabelle nach 10 Spieltagen:

Wir haben nach dieser Negativserie von 4 Sieglosen Ligapartien hintereinander, immer noch einen einstelligen Tabellenplatz, ist jetzt doch ein wenig überraschend. Vor allem sind es nur 3 Punkte Rückstand auf einen Europa League Platz. Nun, die anderen Teams haben auch so ihre Probleme und es sieht so aus, als wäre die Liga sehr ausgeglichen. Chelsea ist bis jetzt souverän in Front, keine Niederlage. Wir haben ein gutes Polster auf die Abstiegsplätze, somit gehe ich jetzt mal davon aus das wir nichts damit zu tun haben. Vielleicht können wir uns doch gegen vorne Orientieren, würde mir besser gefallen
Positives gibt’s von der Verletzungsfront. Leon Lovett, kann wieder mittun. Unser letztjähriger Toptorschütze fehlt uns an allen Ecken und Enden. Hoffen wir doch, dass er jetzt wieder zu seiner alten Form zurückfindet.

Im Monat November stehen 4 Partien an. Wolves (H), Middlesbrough (A), Leeds (H) und Everton (A). Die einzige Mannschaft, die vor uns klassiert ist, ist Everton. Von da her müssen jetzt Punkte her.

Shortknife
Gespeichert

Akumaru

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #109 am: 03.Oktober 2020, 14:56:07 »

Läuft bisher nicht allzu übel. Ihr bewegt euch auch ungefähr auf dem Punkteschnitt, den ihr seit Amtsübernahme hattet (jetzt: 1,5 Punkte/Spiel; letzte Saison: 1,6 Punkte/Spiel [19 Punkte in 12 Spielen]).

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #110 am: 05.Oktober 2020, 08:43:59 »

Läuft bisher nicht allzu übel. Ihr bewegt euch auch ungefähr auf dem Punkteschnitt, den ihr seit Amtsübernahme hattet (jetzt: 1,5 Punkte/Spiel; letzte Saison: 1,6 Punkte/Spiel [19 Punkte in 12 Spielen]).

Ja der Schnitt ist stabil seit meiner Amtsübernahme. Wenn ich jetzt ausrechne, so sollten bis Ende Saison ca. 57 bis 60 Punkte zusammenkommen. Letzte Saison hat das zu Rang 8 gereicht. Wäre sicher nicht schlecht. Ich denke mal, der Abstieg sollte kein Thema mehr sein. Im Winter-Transferfenster müssen wir uns aber noch von ein Paar "nicht geeigneten" Spieler trennen, mit dem Erlös hoffe ich den einen oder anderen passenden zu finden. Somit wäre ein Tabellenrang unter den ersten 10 machbar. Schön wäre natürlich z.B Rang 7, den der würde mit ein bisschen Glück sogar für internationale Geschäft reichen..... aber das sind sicher Wunschträume.

Danke an alle die bei meiner Station Aston Villa am mitfiebern sind.
Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #111 am: 07.Oktober 2020, 09:06:47 »

November 2026

Es ist Derby Zeit, Heimspiel im Villa-Park, gegen die Wolverhampton Wanderes, oder in Kurzform, Wolves. Wolverhampton liegt ja nur wenige Kilometer von Birmingham entfernt, daher gilt dieses Spiel als sogenanntes Midland-Derby. Das richtige Derby wäre natürlich gegen Birmingham FC aber der ist ja bekanntlich letzte Saison abgestiegen. Ein weiteres Midland-Derby wären die Spiele gegen West Bromwich Albion, die sind im Moment in der Sky Bet Championship am Spielen und dort nach 16 Runden Spitzenreiter. Mal sehen vielleicht gibt’s ja nächstes Jahr zwei Midland-Derbys.
Zurück zu den Wolves, die liegen nur zwei Punkte hinter uns und sollte daher nicht unterschätzt werden. Die Quoten liegen jedenfalls schon mal gegen uns. Zudem haben wir Verletzungssorgen, mit Mazraoui, Mochrie und Carles fehlen uns drei Stammspieler.
Vor ausverkauften Haus (42777 Zuschauer) lieferten wir eine reife Leistung ab. Wolves konnte zwar unsere frühe Führung noch ausgleichen, je länger das Spiel dauerte, desto besser wurde unser Spiel. Schlussendlich ein verdienter Sieg. Spielstand 3:1

Auswärts-Spiel gegen Middlesbrough. Im Moment auf Rang 19 liegend. Ein Gegner, der geschlagen werden muss, wenn der Abstieg kein Thema werden soll.
Nun, wir können froh sein das wir mit einem Punkt aus Middlesbrough abreisen konnten. Wer so viele 100% Chancen vergibt wie unser Gegner, der muss sich nicht wundern, warum er in diesen Tabellenregionen zu Hause ist. Wir dagegen können von Glück reden, das es bis zum Schluss eine Nullnummer geworden ist. Spielstand 0:0

Nach der 14-tägigen Länderspielpause ist der Aufsteiger Leeds bei uns zu Gast. Leeds, im Moment am Ende der Tabelle, hat erst einen Sieg auf dem Konto. Ein guter Gegner, um mal eine neue Taktik auszuprobieren. Irgendwie habe ich das Gefühl mit dem bis jetzt gespielten 4-4-1-1 oder auch 4-4-2 System kommen wir nicht so gut zurecht, wir schiessen einfach zu wenig Tore. Die neue Taktik geht in ein 4-1-3-2 System mit einem zurückgezogenen defensiven Mittelfeldspieler. Die beiden Flügelspieler gehen auf Angreifen und die Aussenverteidiger werden vor allem Unterstützungsaufgaben übernehmen. Vorne zwei richtige Stürmer die für Dampf sorgen sollen. Ob es funktioniert werden wir sehen.
Wir haben voll überzeugt. Leeds hatte keine Chance. Das neue System funktioniert sehr gut. Die Frage stellt sich jetzt, ob es gegen stärkere Gegner auch so ist. Wir werden es herausfinden. Unser Top-Stürmer Leon Lovett konnte zum ersten Mal so richtig überzeugen. Er war ja lange verletzt (Beckenbruch) jetzt sieht es so aus als wäre er wieder der Alte. 3 Tore in einem Spiel ist doch schon mal eine Ansage. Ich denke mal, jetzt spricht in Aston Villa niemand mehr vom Abstieg. Übrigens, 4 Spieler von Aston Villa wurden in die Elf der Woche gewählt. Auch ein Novum. Spielstand 5:1

Letztes Spiel im November. Auswärts in Everton. Wenn wir die gute Leistung gegen Leeds auch in Everton zeigen können, dann sollten auch hier Punkte drin liegen. Everton hat bis jetzt aber eine starke Saison gezeigt und sind nicht unverdient auf Rang 6. Trotzdem, es sind nur 3 Punkte unterschied, von daher, sind sie in unserer Reichweite. Für die Presse ist aber klar, Everton wird dieses Spiel gewinnen.
Heiliger Schwede, was für ein Spiel. 11 Tore, gibt’s den sowas. Sind wir im Eishockey? ??? Everton war an diesem Sonntag einfach zu stark. Sie lagen immer mit 2 bis 3 Toren voraus. Ansonsten haben wir eigentlich ein ganz ordentliches Spiel abgeliefert, aber 7 Tore zu kassieren, das geht gar nicht. Auch wenn Leon Lovett wieder 3 Tore schiesst, unsere Verteidigung hat ausgesehen wie ein Schweizer Käse >:(. Spielstand 7:4

Die Spiele im November:

Zwei Siege ein Unentschieden, ich würde sagen, kein schlechter Monat. Beide Heimspiele klar gewonnen da lässt sich aufbauen. Einzig die 7 Tore gegen Everton machen mir ein wenig Sorgen.
Vielleicht ist diese offensivere Variante mit 4-1-3-2 doch nicht so gut, wenn stärkere Gegner auf dem Platz stehen. Hier müssen wir uns noch ein wenig Gedanken machen.

Die Tabelle nach 14 Spieltagen:

Wir sind immer noch gut platziert. Auch Sheff Utd, vor der Saison noch Abstiegskandidat, liegt für ihre Verhältnisse ebenfalls sehr gut im Rennen, Rang 9. Vorne liegt Chelsea weiterhin souverän in Front. Noch keine Niederlage. In der Premiere League unter die ersten 6 zu kommen, ist für ein Aussenseiter Team wie wir zum Beispiel eines sind, sehr schwierig. Normalerweise werden diese Plätze unter den Top-Teams aufgeteilt, die auch jetzt dort oben angesiedelt sind. Im Moment darf sich Everton dort ein wenig zeigen, mal schauen wie nachhaltig das ist.
Hinten, beim Aufsteiger Leeds, werden langsam die Messer geschliffen. Wenn da nicht langsam was geht, wird der jetzige Trainer nicht mehr lange das Sagen haben.

Der Dezember ist in der Premier League der Stressmonat. 6 Spiele stehen an. Arsenal (A), Norwich (H), Derby (A), ManUtd (H), Leicester (A) und zu guter Letzt noch Tottenham (H). Ein Vollprogramm. Gegen Derby und Norwich müssen unbedingt 6 Punkte her.

Shortknife

Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #112 am: 09.Oktober 2020, 13:54:36 »

Dezember 2026

In der 3.Runde des FA-Cups treffen wir auf Leicester City. Auch nicht gerade ein einfaches Los.

Arsenal London, auswärts. Im Moment auf Rang 2 liegend. Heimbilanz 7 Spiele, 7 Siege, 16 Tore geschossen, 1 erhalten. Makellos, das wird für uns extrem schwer, eigentlich unmöglich hier was Zählbares mit nach Hause zu nehmen.
Wenn man bereits nach 21 Minuten mit einem Mann weniger auf dem Platz steht (Rot Douglas Luiz), dann ist gegen eine solche Spitzenmannschaft nicht viel zu holen. Wir können zwar noch zum 1:1 ausgleichen, mehr lag an diesem Tag aber nicht drin, leider. Spielstand 4:1

Heimspiel gegen das auf Rang 17 stehende Norwich City. Hier müssen wir punkten, unbedingt. Laut Presse sind wir der Haushohe Favorit.
Wieder eine Rote Karte, aber diesesmal hatte es keine Auswirkung auf unser Spiel, da wir zu diesem Zeitpunkt schon 3:1 in Führung lagen. Norwich hat gegen unser Pressing nicht viel entgegenzusetzen und somit war unser Erfolg mehr als verdient. Spielstand 4:2

Auswärts Spiel gegen Derby County. Der Aufsteiger hat sich in den letzten Spielen gut präsentieren können. Zwei Sieg in Folge gegen Burnley und Wolves zeigen, dass man sich mit aller Gewalt gegen den prognostizierten Abstieg wehren will. Laut Presse sind sie gegen uns auch Haushoher Favorit. Na ja, wir wollen jetzt mal die Kirche im Dorf lassen. Wir haben immerhin noch 7 Punkte mehr auf dem Konto.
Was für ein Schlagabtausch. Derby geht 1:0 in Führung, wir können die Partie drehen, führen lange mit 1:2, Derby schafft aber den Ausgleich. In der 90. Minute schiesst uns Rocco Sanna zum vermeintlichen Sieg, aber Derby kommt nochmals vor unser Tor und schiesst in der 93. Minute doch noch den Ausgleich. Was für eine Kacke >:( Spielstand 3:3

Facts zur Runde: Arsenal – Chelsea 1:3, ManCity – Everton 1:0

Wieder mal volle Hütte im Villa-Park, der Gegner, die momentane Nummer 2 in der Premiere League, ManUtd. Ein Spiel wo wir nichts zu verlieren haben. In den letzten 13 Partien gegen diesen Gegner, konnte Aston Villa nur 2 Mal unentschieden Spielen, der Rest ging alles verloren. Im Carabao Cup, diesen September, gabs ja eine empfindliche 0:5 Heimschlappe.
Wir haben gut gespielt, viele Chancen gehabt, aber eben, gut reicht gegen ManUtd leider nicht. Spielstand 0:1

Es geht Schlag auf Schlag. Innerhalb von einer Woche müssen wir zweimal gegen Leicester antreten, Meisterschaft und FA-Cup, und beide Spiele auswärts. Dazwischen noch ein Heimspiel gegen Tottenham. Stress pur in der Weihnachtszeit.
Wir treffen am Boxing Day, das ist ja in England der Tag, in dem alle Premier League Mannschaften im Einsatz sind, auswärts auf Leicester. Von den 5 letzten Auswärtsspielen konnten wir nur eines gewinnen. Jetzt haben wir wieder die Chance auf einen Sieg, den Leicester ist nicht die Über-Mannschaft und liegt im Moment 3 Punkte hinter uns.
Großartiges Spiel der Jungs. Nach dem 1:0 von Leicester können wir da Spiel mehr und mehr in unsere Hände nehmen. Eine «Eins A» Chancenverwertung. Warum nicht immer so. Glanzvorstellung von unserem Mittelfeldspieler Manor Solomon, 2 Tore. Jetzt heisst es in einer Woche das gleich nochmal und dann sind wir auch im FA-Cup weiter. Spielstand 1:3 

Facts zur Runde: Im Duell der Manchester Vereine, gewinnen die United gegen die City mit 2:1. Tottenham – Chelsea 0:2. Chelsea weiterhin die einzige Mannschaft ohne Niederlage.

Das wars mit der Vorrunde. 19 Spiel absolviert, 9 Siege 2 Unentschieden und 8 Niederlagen. 29 Punkte und Rang 8, ich denke das kann sich sehen lassen. Die Tabelle gibt’s nach der 20 Runde, wenn der Dezember abgeschlossen ist.

Dieses letzte Spiel im Dezember hat es in sich. Nur zwei Tage nach unserem Sieg gegen Leicester müssen wir im Heimspiel gegen Tabellennachbar Tottenham antreten. Die liegen im Moment auf Rang 7 punktgleich mit uns. Dieser Tabellenrang 7 kann ende Saison ein sehr entscheidender sein. Denn der Sieger des Carabao Cup erhält nämlich automatisch ein Euro-League Platz. Im Moment sind mit Arsenal und ManCity zwei Mannschaften im Halbfinal, die vor diesem 7 Platz liegen. Gewinnt einer dieser Mannschaften den Carabao Cup und ist ende Saison unter den besten sechs, kommt auch noch der 7. Rang zum Genuss die Euro-League Ouali zu bestreiten.  In der Vorrunde konnten wir auswärts überraschend und glücklich gegen dieses Tottenham gewinnen. Jetzt im Villa-Park ist die Aufgabe aber nicht einfacher.
Wir gehören noch nicht zu den 7 besten Mannschaften der Premier League. Tottenham hat uns gezeigt, dass wir noch nicht soweit sind. Trotzdem haben wir eine gute Partie abgeliefert. Unser Topstürmer Leon Lovett zeigte wieder eine sensationelle Leistung, 3 Tore geschossen, aber zum Sieg hat es trotzdem nicht gereicht, weil unser Torhüter mal wieder einen groben Bock geschossen hat. Lovett war lange verletzt und konnte erst Mitte Oktober wieder mittun. In den 12 Partien hat er bereits 10 Tore geschossen, da sieht man wieder, wie wichtig so ein Topstürmer für eine Mannschaft wie Aston Villa sein kann. Spielstand 3:4

Die Spiele Im Dezember:

Na ja, was soll ich sagen. Ich weiss jetzt nicht, ob ich zufrieden sein soll oder nicht. 7 Punkten aus 6 Spielen ist eigentlich nicht schlecht, wenn man die Gegner anschaut. Dennoch, es wäre mit etwas Glück auch mehr drin gelegen. Was mich ein wenig verunsichert, sind die vielen erhaltenen Tore, 15 Treffer in 6 Spielen das ist einfach zu viel. Hier müssen wir weiter analysieren.
Ich werde voraussichtlich wieder auf mein bewehrtes 4-4-1-1 System zurückkehren müssen, hat mir vom Spielsystem besser gefallen und die Spieler kommen damit irgendwie besser zurecht.

Die Tabelle nach 20 Spieltagen:

Rangmässig immer noch einstellig. Die internationalen Plätze sind zwar schon weit weg, aber ev. reicht ja auch Rang 7. Der muss jetzt das Ziel sein.
Vorne ist Chelsea immer noch ohne Niederlage unterwegs, aber der Vorsprung ist ein wenig kleiner geworden. Für Leeds und auch für Burnley sieht es bereits düster aus.

Der Januar wird auch stressig. 6 Spiele stehen an. Zuerst der FA-Cup gegen Leicester (A) dann Sheff Utd (H), Liverpool (A), Newcastle (A), wieder Leicester (H) und noch Chelsea (A). Ein hartes Programm.

Shortknife



Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #113 am: 15.Oktober 2020, 13:45:29 »

Januar 2027

Der Januar ist auch wieder Transfermonat. Wir müssen ein wenig ausmisten, wenn man dem so sagen darf. Einige Spieler passen nicht in unser Konzept, zudem sind sie im Vergleich zu den Einsatzzeiten, einfach zu teuer. Gleichzeitig versuchen wir natürlich den eine oder anderen, passenden Spieler zu holen.
Trezeguet und Mazraoui sind für ihr Land am Afrika-Cup unterwegs. Beide Spieler werden den ganzen Januar fehlen.

In der 3. Runde im FA-Cup gabs schon mal ein Hammerspiel. Arsenal schlägt ManCity 4:0
Unser Gegner ist Leicester. In der Meisterschaft konnten wir vor einer Woche 3:1 gewinnen, jetzt, wiederum auswärts, wird sich zeigen was dieser Sieg wert war.
Jawohl, geht doch, wir sind eine Runde weiter. Das goldene Tor schiesst, wer kann es anders sein, unser Leon Lovett. Unglaublich, was würden wir ohne diesen Spieler machen :D? Spielstand 0:1

In der 4. Runde des FA-Cups haben wir Losglück erhalten. Nächster Gegner ist entweder der AFC Wimbledon (L1) oder Carlisle (L2). Da müssen wir weiterkommen, keine Frage.

Heimspiel gegen Sheffield United. Unser Tabellennachbar. Eine Mannschaft, die wie wir, eigentlich über den Erwartungen spielt. In der Vorrunde mussten wir da eine empfindliche Niederlage einstecken. Jetzt zu Hause im Villa-Park wollen wir uns revanchieren.
Aston Villa lässt Sheffield United keine Chance, so heisst heute die Titelstory der Lokalzeitungen. Wir zeigten eine Reife Leistung und siegten hochverdient. Spielstand 3:0

Facts zur Runde: Chelsea und ManUtd spielen Unentschieden 1:1, Fulham verliert zu Hause gegen unseren nächsten Gegner Liverpool gleich mit 1:5. Da können wir uns auf was gefasst machen ??? Burnley (19) schlägt überraschend Tottenham 4:2

Liverpool, Anfield Road. Auf diesem Rasen konnten noch nicht viel Mannschaften gewinnen. Für uns wird’s umso schwieriger da wir einige Verletzte zu vermelden haben und auch noch zwei Spieler auf Länderspielreise sind.
Wir konnten erstaunlich gut mithalten, lange sah es aus als würden wir tatsächlich einen Punkt mitnehmen können, aber gegen Schluss war die Überlegenheit einfach zu gross. Spielstand 2:1

Facts zur Runde: Tottenham schlägt ManCity mit 2:0. Newcastle, unser nächster Gegner gewinnt auch gegen Derby 1:0

Im FA-Cup ist unser nächster Gegner bekannt. Es ist der AFC Wimbledon. Die spielen in der Sky Bet League One (3.Liga) und sind dort im Moment auf Rang 14. Sollte kein Hindernis sein.

Eine Vollrunde an diesem Samstag. Meistens sind die Spiele aufgeteilt in Samstag, Sonntag und Montag. Wir reisen zu Newcastle United. Wenn man die letzten 5 Spiele als Massstab nimmt, dann treffen wir auf den Tabellenführer. Also Newcastle hat einen Lauf hinter sich, der sich sehen lassen kann. Aber trotzdem, Sie liegen immer noch 2 Punkte hinter uns.
Zu Hause verloren und jetzt auch auswärts. Gegen Newcastle ist nichts zu holen. Zudem noch eine schwache Leistung des Teams. Spielstand 2:0

Facts zur Runde: Liverpool – ManCity 2:1, Chelsea verliert sein erstes Spiel, auswärts bei den Wolves mit 1:0, Everton – Arsenal 3:0

Heimspiel vor ausverkauftem Haus, gegen Leicester City. Zum dritten Mal innerhalb eines Monats treffen wir auf diese Mannschaft. Beide Spiele, Vorrunde und im FA-Cup, konnten wir auswärts gewinnen.  Da sollte doch zu Hause auch ein Sieg möglich sein.
Nun, zu einem Sieg hat es leider nicht gereicht, wir können froh sein, dass wir wenigstens noch das Unentschieden retten konnten. Spielstand 1:1

Facts zur Runde: ManCity – ManUtd 1:1. Somit ist Chelsea wieder Tabellenführer, Sieg gegen Tottenham 5:1

4.Runde im FA-Cup. Wir sind zu Gast beim AFC Wimbledon. Ein Klub, der im Moment in der Sky Bet League One spielt und dort auch nicht besonders beeindruckt, Rang 12. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung. Trotz der Wichtigkeit dieses Spiels, werden wir einige Stammkräfte schonen, den am Wochenende haben wir ein sehr schweres Auswärtsspiel bei Chelsea.
Nicht das wir jetzt ein überragendes Spiel abgeliefert haben, aber die Jungs, die meisten sind nicht Stammspieler, haben eine ordentliche Partie gezeigt. Spielstand 1:4

Facts zum FA-Cup: Bournemouth (CH) schlägt überraschend Liverpool 2:0. Damit ist der Titelverteidiger ausgeschieden.
Wiederum ein wenig Losglück In der 5.Runde. Ein Heimspiel und kein Premiere League Verein. Wir treffen auf Reading, Sky Bet Championship. Sicher auch ein machbares Los.

Aston Villa vor fast unlösbarer Aufgabe. Nun, die Presse hat uns schon abgeschrieben. Kein Wunder, wir treffen auf Chelsea und das noch an der Stamford Bridge. Da ist guter Rat teuer.
Wie befürchtet haben wir gegen diese Star-Truppe keine Chance. Abhacken und aufs nächste Spiel konzentrieren. Der einzige Vorteil, es war ein Livespiel im Fernsehen und hat uns immerhin 1.34 Mio. eingebracht. Man muss auch das Positive sehen…. Spielstand 3:1

Facts zur Runde: Im Spitzenspiel schlägt Liverpool ManUtd gleich mit 5:1

Die Spiele im Januar:

4 Punkte aus 5 Premiere League Spielen. Wenn man die Gegner anschaut, ist es wahrscheinlich das Optimum gewesen. Liverpool und Chelsea sind Mannschaften, die im Moment nicht in unser Reichweite liegen. Auswärts in Newcastle zu gewinnen, das haben auch noch nicht so viele geschafft. In beiden Heimspielen konnten wir Punkten und zudem sind wir im FA-Cup in der 5. Runde wo uns mit Reading ein Gegner zugelost wurde, der geschlagen werden kann.

Die Tabelle nach 25 Spieltagen:

Immer noch ein einstelliger Tabellenrang. Der Rückstand nach vorne ist aber grösser geworden. Nach hinten (Rang 18) sind es auch nur noch 11 Punkte. Überraschenderweise kann sich Sheffield United immer noch gut da vorne etablieren. Ganz vorne hat bis jetzt Chelsea das Sagen. Erst eine Niederlage. Dahinter ein Trio das die Champions-League Plätze wahrscheinlich unter sich ausmacht. Am Ende der Tabelle gibts für Leeds kaum noch Hoffnung obwohl noch 13 Runden zu spielen sind.

Das Transferfenster ist geschlossen:
Zuerst zu den Abgängen:

Wie bereits gesagt, wir mussten ein wenig ausmisten.
Tomas Esteves lag da zwar nicht auf dieser Liste, aber das Angebot von Milan war einfach zu gut.
Bei den restlichen Spielern lief der Vertrag sowieso Ende Saison aus, da haben wir noch ein wenig Transfergeld generiert.

Zu den Zuzügen:

Für Esteves musste natürlich wieder ein Ersatz gefunden werden. Mit Alpha Dionkou (V/FV, Senegal) konnten wir einen sehr guten Ersatz verpflichten.
Zudem haben wir zwei Talente von der U23 übernommen.
Tyler Hartley (M/OM/ST) 19 Jahre alt und Alfie Arnold (OM/ST) 20 Jahre alt. Sie werden jetzt an die erste Mannschaft herangeführt.

Im Februar wird es ein wenig ruhiger. Nur 3 Spiele. Burnley (H), ManUtd (A) und Derby (H). Da wollen wir 6 Punkte holen.

Unser Kader, das uns jetzt bis Ende Saison 2027 zur Verfügung steht


Shortknife

Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #114 am: 16.Oktober 2020, 12:06:03 »

Februar 2027

Heimspiel gegen das Abstiegsgefährdete Burnley. Die stecken schön in der Krise. Letzte Saison noch mit Rang 10 abgeschlossen, sieht es jetzt mit Rang 19 relativ düster aus. Alles andere als ein Sieg wird hier eigentlich nicht akzeptiert. Burnley hat in den letzten Tagen zwar einen neuen Trainer bekommen, das könnte natürlich für Auftrieb sorgen, aber deswegen werden wir unsere Offensive Taktik nicht ändern. Leider müssen wir kurzfristig auf unseren Top-Stürmer Lovett verzichten, meldet sich krank, Corona?
Nun, wenn die Stürmer keine Tore schiessen, dann müssen es die anderen tun. Unser Neuzugang Alpha Dionkou (Verteidiger) hat sich schon mal in die Torschützenliste eingetragen. Auch Trezeguet (Mittelfeld), unser Afrika-Cup Rückkehrer, zeigte eine sehr gute Leistung. Pass zum 1:0 und das zweite gleich selber geschossen. Spielstand 2:0

Das ehrwürdige Old Trafford, Homebase von Manchester United. Hier zu gewinnen, Glücksache. In dieser Saison bis jetzt nur eine Heimniederlage, gegen Chelsea. Wir hatten bis jetzt zweimal das Vergnügen. Im Carabao Cup gabs einen 0:5 Packung (Aua, macht jetzt noch weh) und in der Vorrunde ein 0:1. Beides Heimspiele. Wobei wir beim 0:1 gar nicht so schlecht ausgesehen haben. Dennoch, in den letzten 14 direkt Begegnungen konnten wir kein Spiel gewinnen. Zwei Remis waren das höchste der Gefühle.
Heute hätten wir aber mindestens einen Punkt verdient. Ein gutes Spiel, leider verschiessen wir einen Elfmeter, Himmelherrgott >:( bis jetzt war Trezeguet immer ein sicherer Schütze. Somit geht’s mit leeren Händen zurück nach Birmingham. Spielstand 2:1

Heimspiel gegen Derby County. Ein Selbstgänger? Die Presse ist schon mal überzeugt, das wir gewinnen.
Nun, die Presse hat nicht immer recht, dieses Mal aber treffen sie ins Schwarze. Derby konnte uns nicht fordern. Wir waren in allen belangen besser. Spielstand 2:0

Facts zum Carabao Cup: Arsenal gewinnt den Cup gegen ManCity mit 2:1

Die Spiele im Februar:

6 Punkte haben wir uns vorgenommen, 6 Punkte sind es geworden. Mit etwas Elfmeter Glück hätten wir sogar gegen ManUtd noch einen Punkt geholt.

Die Tabelle nach 28 Spieltagen:

Die ersten 7 Mannschaften haben, ausser Liverpool, noch ein Spiel weniger. Einige sind noch im FA-Cup aktiv. Wir zwar auch, konnten das Meisterschaftsspiel gegen Derby aber vorziehen.
Es sieht gar nicht so schlecht aus. Interessant ist jetzt die Euroleague Konstellation. Arsenal gewann ja den Carabao Cup und ist somit für die Euroleague qualifiziert. (EC2)
Jetzt kommt der FA-Cup ins Spiel. Der Sieger bekommt ebenfalls einen europäischen Platz. Chelsea und ManUtd sind neben Everton immer noch in diesem Cup vertreten. Arsenal wird voraussichtlich Champions-League spielen, Chelsea und ManUtd sicher auch. Das heisst, die Chance das Rang 7 auch noch europäisch ist, liegt sehr hoch. Das muss jetzt unser Ziel sein. Zwei Punkte fehlen bis dahin.

Die andere Konstellation ist natürlich, wir gewinnen den FA-Cup, dann sind wir nächstes Jahr sicher dabei. Die Chancen sind natürlich noch vorhanden aber darauf zu spekulieren, wäre sicher vermessen.

Die Spiele im März:
Im FA-Cup spielen wir gegen Reading (H), anschliessend geht es weiter gegen Norwich (A), Arsenal (H) und Leeds (A).
Wunsch Szenario. Im FA-Cup weiterkommen und in der Meisterschaft 6 Punkte holen. Mal sehen ;)


Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #115 am: 18.Oktober 2020, 13:56:35 »

Marz 2027

Der FA-Cup steht an. Die Gelegenheit hier in den Viertelfinal vorzustossen könnte nicht besser sein. Heimspiel vor ausverkauftem Haus im Villa-Park, Gegner das unterklassige Reading. Aber im Cup herrschen ja bekanntlich andere Gesetze, sagt man. Nun, die Chance, dass ein unterklassiger Verein gewinnt, ist relativ gering, kann aber vorkommen und ist natürlich auch schon vorgekommen. Schlussendlich sollte sich die Qualität des oberklassigen Vereins immer durchsetzen, sonst wäre er ja nicht eine Liga höher. Die Frage stellt sich nur, wie geht man so ein Spiel an. Den Unterklassigen zu motivieren ist nicht notwendig, das bringt die Situation mit sich. Was ist aber mit dem Oberklassigen Verein. Der kann eigentlich nur verlieren, der wird der Depp sein wenn’s schief geht.
Um den Gegner ein wenig durcheinander zu bringen, setzten wir auf eine neue Taktik. Zum ersten Mal spiele ich mit einem 3-4-1-2 System. Ein unterklassiger Verein stellt schon mal einfach den «Bus» in den Strafraum, sprich alle verteidigen. Ziel dieser Taktik ist, diese Verteidigung auseinander zu ziehen damit in der Mitte Raum entsteht, für z.B gute Kopfballspieler. Mit Lovett und Davidson haben wir zwei, die hier den Unterschied ausmachen können. Siehe da, Reading kam damit überhaupt nicht zurecht und somit war unser Sieg nie gefährdet. Wir sind im Viertelfinale, super ;D. Spielstand 3:1

Im Viertelfinal, es sind nur noch Premier League Vereine im Rennen, haben wir wiederum Losglück, wenn man dem so sagen darf. Es hätte uns definitiv härter treffen können. Unser Gegner auswärts ist Fulham, im Moment auf Rang 13, nur 4 Punkten hinter uns.

Das Spitzenspiel ist natürlich Everton gegen ManUtd, der 5 gegen den 3.

Unser nächster Ligagegner ist Norwich. Das Vorrundenspiel konnten wir zu Hause relativ locker mit 4:2 gewinnen. Jetzt auswärts wird es sicher schwieriger. Norwich konnten von den letzten 5 Partien nur eines gewinnen, daher sind wir zuversichtlich hier die Punkte nach Hause zu holen.
Was für ein Spiel. Halleluja….  Wir gehen 0:1 in Führung, geraten aber bis zur Pause mit 2:1 in Rückstand. Nach der Pause Sturmlauf auf ein Tor. Erst in der 79.Min trifft Einwechselspieler Trezeguet zum 2:2. Mit dem Unentschieden sind eigentlich alle zufrieden, ausser unser Verteidiger Ezri Konza, ein sehenswerter Kopfball sichert uns wertvolle 3 Punkte. :) Spielstand 2:3

Facts zur Runde: Leeds setzt ein Lebenszeichen... Der letztplatzierte schlägt überraschend Everton mit 1:0. Es ist erst der zweite Sieg in dieser Saison. Sheffield United überrascht weiter und gewinnt gegen Tottenham 2:0. Arsenal, unser nächster Gegner, fegt Leichester gleich mit 4:0 aus dem Stadion. Aua…

Heimspiel (Ausverkauft) gegen Arsenal. Eine Mannschaft aus den Top 6. Hier Punkte zu holen, da muss schon viel zusammenpassen. Unsere Statistik gegen die Top 6 sieht nämlich, bis jetzt, vernichtend aus. Gegen Chelsea, 2 Spiele/0 Punkte. Liverpool 2/0, ManUtd 2/0, Everton 1/0, ManCity 1/3 und Arsenal 1/0. Wir konnten also nur gegen ManCity Punkten, der Rest alles Nullnummern. Aber, die Presse ist der Meinung, dass wir hier was reissen könnten. Nun, sie hatten ja schon mal recht.
Arsenal war auch in diesem Spiel eine Nummer zu gross. Wir konnten zwar in Führung gehen, Tyler Hartley, unser 19-jähriges Sturmjuwel schoss sein erstes Tor, danach waren wir klar unterlegen. Das Resultat sieht besser aus als das Spiel leider war. Spielstand 2:3

Facts zur Runde: Chelsea – ManCity 2:0, Leeds unser nächster Gegner kann auch gegen Newcastle punkten 2:2, Everton – ManUtd 2:1

Kurz vor unserem nächsten Auswärtsspiel flattert folgendes Mail in meinen Briefkasten.

Na ja, nicht wirklich, oder? Im Moment auf Rang 8 liegend wäre ich ein Kandidat für den Trainerjob. Leider kein Interesse, mein Fokus liegt bei Aston Villa

Auswärtsspiel gegen das Schlusslicht. Leeds hat in dieser Saison erst zwei Spiele gewonnen beide zu Hause. Wir sind also gewarnt. In der Vorrunde haben wir sie mit 5:1 vom Platz gefegt. Jetzt wird das wahrscheinlich bedeutend schwieriger. Zudem haben sie jetzt gerade einen kleinen Lauf hinter sich, seit 3 Spielen ungeschlagen.
Schon nach 3 Minuten zeigten wir Leeds das wir heute nur schwer zu schlagen sind. Nach 21 Minuten führen wir 0:2. Wir haben alles im Griff, können aber das verdammte dritte Tor nicht schiessen. Und so kommt es wie es kommen muss. Leeds schiesst in der 85 Minute das 1:2 und in der Nachspielzeit auch noch das 2:2. Das gibt’s doch nicht. >:( :( Spielstand 2:2

Facts zur Runde: Im Spitzenspiel Chelsea – Arsenal gibt’s keinen Sieger 0:0, Tottenham – ManUtd 2:1.

Nach dieser Enttäuschung gegen den Tabellenletzten Leeds, geht es jetzt im FA-Cup um den Einzug ins Halbfinale. Gegner Fulham, ein Highlight, würde ich jetzt mal sagen. Ein Spiel auf Augenhöhe. In der Liga nur einen Rang hinter uns wird das alles andere als einfach. Das Ligaspiel haben wir schon mal 3:0 verloren und auswärts sind wir ja nicht gerade eine Bank.
Yesssssss. Wir stehen im Halbfinale. Das war ein hartes Stück Arbeit. Fulham führte nach 23 Minuten mit 1:0. In der 55. Min konnte unser Top-Stürmer Lovett den Ausgleich erzielen und in der 89. Min, als alle schon mit einer Verlängerung rechneten, erzielt Chalobah den Siegestreffer.
Leider hat sich dabei unser Stürmer-Juwel Tyler Hartley eine schwere Verletzung zugezogen und wird uns ca. 3 Monate fehlen. Im Gegensatz zum Reading Spiel, setzte ich hier wieder auf unsere Standardtaktik 4-4-1-1

Bei der Auslosung für den FA-Cup Halbfinal haben wir dieses Mal leider kein Losglück.
Wir bekommen die zurzeit stärkste Mannschaft zugelost, leider. Chelsea der momentaner Tabellenleader.

Die Halbfinals werden auf Neutralem Terrain ausgetragen, daher kein Heimvorteil.

Jetzt geht es zuerst mal in die Länderspielpause. 14 Spieler sind für Ihr Land unterwegs. Wie immer, hoffentlich kommen alle wieder gesund zurück.

Die Spiele im März:

Eigentlich ein sehr guter Monat. Beide FA-Cup Spiele gewonnen. Das unentschieden gegen den letzten Leeds tut aber schon weh.

Die Tabelle nach 31 Spieltagen:

Ein wenig unübersichtlich im Moment. Der Grund: Mit ManUtd, ManCity, Chelsea und Liverpool sind 4 Teams im Viertelfinale der Champions-League. Everton, Arsenal und Tottenham sind im Viertelfinale der Euro-League. Das heisst, alle Premiere League Klubs sind noch international vertreten und wir haben Viertelfinals. Nicht schlecht. Dazu kommt noch der FA-Cup. Ein richtiges Stressprogramm.
Wir können es lockerer nehmen, mit Rang 9 sind wir gut platziert und müssen uns keine Sorgen mehr machen um den Abstieg.

Wir können also die nächste Saison planen und das tun wir schon.
Mark Bradley wird uns nächste Saison auf der Linken Flügelverteidiger Position verstärken. Er kommt von Everton und kosten uns 15 Mio.
Dann haben wir einen absoluten Toptransfer :D machen können. Italiens Nationaltorhüter Marco Carnesecchi wechselt von Wolfsburg zu uns. Die, die bis jetzt meine Station verfolgt haben, wissen das wir in Wolfsburg kurz zusammengearbeitet haben. In der Zwischenzeit ist er zum Nationaltorhüter Italiens aufgestiegen, ab nächster Saison steht er bei uns im Tor. Ein kleines Detail am Rande, Liverpool wollte ihn auch, er kommt aber zu uns. Kostenpunkt 10.Mio

Unsere jetzige Nr. 1 Stole Dimitrievski wird uns daher zu 99 Prozent verlassen. Er ist leider bei uns zu inkonstant und zudem mit einem Jahressalär von über 5 Mio einfach zu teuer für seine Verhältnisse.

Im April stehen folgende Spiele auf dem Programm. Everton (H), Wolves (A), Chelsea (N) FA-Cup, Middlesbrough (H) und Brighton (H).


Shortknife
Gespeichert

Akumaru

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #116 am: 18.Oktober 2020, 14:42:14 »

Platz 8 ist nicht übel. Was war das Saisonziel?

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #117 am: 19.Oktober 2020, 11:32:31 »

Platz 8 ist nicht übel. Was war das Saisonziel?
Danke, das du uns eine Rang noch oben verschoben hast  ;)
Saisonziel des Vereins: Nicht absteigen.
Mein Ziel: So um Rang 13-10
Von daher, mehr als im Soll.
Gespeichert

shortknife

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #118 am: 20.Oktober 2020, 14:02:17 »

April 2027

Heimspiel, wieder ausverkauft, gegen das starke Everton, eine Mannschaft aus den Top-Sechs. Rückblende: Im denkwürdigen Vorrundenspiel verloren wir ja mit 7:4. Unser Vorteil, Everton ist noch in der Euro-League und im FA-Cup vertreten, die Mannschaft könnte also müde sein.
Ich weiss nicht, ob die Spieler von Everton müde waren, wir waren jedenfalls putzmunter. Zum ersten Mal habe ich mich entschieden Lovett nicht, als Stürmer zu bringen, sondern unser Kopfballstarken Tom Davidson, und siehe da, Kopfballtor und Spieler des Tages. Wie sagt man so schön, als Trainer alles richtig gemacht. Ein verdienter Sieg. Schlagzeile des Tages. «Aston Villa kämpft um das Ticket zur Euro League II Qualifikation». Spielstand 2:1

Facts zur Runde: Tottenham verliert gegen Middlesbrough 0:1. Dafür gewinnt Sheffield United ihr Ligaspiel gegen Norwich 2:1 und auch das Nachholspiel gegen Newcastle 1:0. Jetzt fehlen uns 4 Punkte bis Rang 7.

Runde 33. Derby-Zeit. Auswärts Spiel gegen die Wolves. Das Heimspiel konnten wir gewinnen. Wenn wir an Sheffield dranbleiben wollen, müssen wir punkten. Wolves wird aber als Favorit gesehen.
Ein intensives Spiel zweimal mussten wir einem Rückstand hinterherlaufen. Zu Beginn der Partie habe ich Lovett als offensiven Mittelfeldspieler eingesetzt und Davidson als Stossstürmer. Dies hat aber nicht funktioniert. In der zweiten Halbzeit der Wechsel, Lovett als Stossstürmer und siehe da, beide Tore geschossen. Ein klasse Mann. Nebenbei haben wir noch 30 Minuten mit einem Mann weniger Spielen müssen. Spielstand 2:2

Facts zur Runde: ManCity verliert zu Hause überraschend gegen Fulham 0:1.

Das Spiel des Jahres. FA-Cup Halbfinale gegen Chelsea im ausverkauften Wembley. Vor 90000 Fans dürfen wir gegen den Premiere League Leader antreten. Die Voraussetzungen sind natürlich schlecht. In der Meisterschaft hatten wir nichts zu melden. Heimspiel 1:2 verloren, Auswärtsspiel 1:3 verloren. Chelseas Star-Truppe hat in dieser Saison erst ein Ligaspiel verloren, gegen Wolves. Laut Quoten sind wir mit 4.50/1.67 Aussenseiter. Ein Weiterkommen unsererseits in den Final, wäre schon eine Sensation.
Nun, mit unserer Defensiven Taktik konnten wir Chelsea ein wenig den Wind aus den Segeln nehmen, mehr aber auch nicht. Viele Chancen gabs auf beiden Seiten nicht, es war eine ereignisarme Partie in dem die Zuschauer kaum auf ihre Rechnung kamen. Eine kleine Unaufmerksamkeit unseres Torhüters Dimitrievski und schon war das Spiel entschieden. Wir konnten nichts mehr entgegensetzen. Schade. Spielstand 0:1 für Chelsea.

Im anderen Halbfinal gewann der Aussenseiter. Tottenham schlägt Everton 2:0.
Der Final lautet demnach Chelsea gegen Tottenham.

Nach dieser FA-Cup Enttäuschung geht es im Liga Alltag weiter. Hier haben wir auch noch sehr wichtige Spiele vor uns. Zum Beispiel das Heimspiel gegen Middlesbrough in der 34 Runde. Eine Mannschaft, die voll im Abstiegskampf steht und gegen uns natürlich auf Punkte angewiesen ist. Wir hingegen wollen den Rückstand auf Sheffield von 4 auf 1 Punkt verkleinern. Es muss ein Sieg her.
Es war das erwartet schwierige Spiel. Wir waren zwar feldüberlegen und hatten auch zahlreiche Chancen, aber das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. Schlussendlich war unsere Überlegenheit so gross, dass wir doch noch die drei Punkte ins trocken retten konnten. Spielstand 2:1

Es geht Schlag auf Schlag. Kaum Zeit zum Verschnaufen. Wir sind nicht in der Lage immer in Best Besetzung anzutreten, wie jetzt im nächsten Heimspiel gegen Brighton. Eine Mannschaft auf dem Niveau von Middlesbrough. Auch im entfernten Kreis, Rang 15, ein Abstiegskandidat.
Ein richtiger Arbeitssieg vor 33618 Fans. Brighton stand extrem defensiv es gab fast kein Durchkommen. 21/9 Schüsse, 9/4 Schüsse aufs Tor, am Schluss können wir froh sein, wenigstens einmal getroffen zu haben. Unser Ersatztorhüter mausert sich immer mehr als veritable Nr. 1. Mit Mike Cooper, eigentlich unsere Nr. 3, haben wir noch kein Spiel verloren. Spielstand 1:0

Warum spielt unsere Nr. 3 im Tor? Nun, unsere Nr. 2, Christian Walten ist verletzt und wird diese Saison nicht mehr zurückkehren. Unsere Nr. 1, Stole Dimitrievski spielt zu inkonstant. Er wird uns sowieso Ende Saison verlassen.

Facts zur Runde: Sheffield spielt nur Unentschieden gegen Southampton 1:1.

Die Spiele im April:

Nur den FA-Cup Halbfinal verloren. Gut, damit kann ich Leben, Chelsea ist ja nicht irgendeine Mannschaft. Alle Heimspiele gewonnen, hier haben wir unseren Job gemacht. Vor allem die Beiden letzten Spiele waren sehr wichtig.

Die Tabelle nach 35 Spieltagen:

Ein paar Entscheidungen sind bereits gefallen. Leeds muss wieder den Weg in die Sky Bet Championship antreten. Der Aufsteiger konnte sich nicht durchsetzen. Auch Derby, der andere Aufsteiger hat zu beissen. Middlesbrough, der dritte Aufsteiger ist auch noch nicht gerettet.
Chelsea, Liverpool und Arsenal sind bereits für die Champions-League qualifiziert.
Wir befinden uns auf einem hervorragenden 7 Rang. Zusammen mit Sheffield United galten wir anfangs Saison zu den meistgenannten Abstiegskandidaten neben den Aufsteigern. Und jetzt, sind wir auf Rang 7 und 8.

Die Restspiele im Mai: Southampton (A), Fulham (H) und zum Schluss noch ManCity (A).

Ein Duell mit Sheffield United um diesen 7 Rang der ev. für die Europa-League Quali reicht?
Sheffield muss noch gegen Liverpool, Wolves und ManUtd. Happiges Programm.
Aber Fulham und Tottenham sind auch noch in Reichweite. Es bleibt spannend.

Shortknife
Gespeichert

Akumaru

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #119 am: 20.Oktober 2020, 16:16:45 »

Warum sollte Platz 7 für die EL-Qualifikation reichen? Kommt -bei entsprechenden Pokalergebnissen - nicht erst mal Platz 6 in die Playoffs?