MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Games  (Gelesen 972184 mal)

Zockerbit

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11940 am: 30.November 2019, 17:08:00 »

Muss man dafür den ersten Teil gespielt haben um der Story & gewissen Mechaniken folgen zu können, oder lohnt ein Direkteinstieg? Der Titel ist nämlich im Xbox Game Pass enthalten und war schon mal am überlegen mich diesem anzunehmen, aus zeitlichen Gründen möchte ich aber erst ungern den ersten Teil spielen müssen.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11941 am: 30.November 2019, 17:29:51 »

Wobei der erste Teil auch großes Kino ist.
Gespeichert
Leider wird fmfaces.net im März seine Pforten schließen. Wenn ihr mir helfen wollt meine Kosten im unteren vierstelligen Bereich wieder hereinzuholen, kauft doch auf Amazon über meinen Ref-Link ein:

Amazon

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11942 am: 30.November 2019, 21:54:43 »

NIcht unbedingt. Die Story setzt Jahre später an, aber wie diese ganz wunderbare Kritik schon schreibt: Dishonored ist ein Spiel, in dem der Spieler die Hauptrolle in einer fantastischen Spielwelt einnimmt. Die Story an sich ist (im ersten Teil übrigens auch) recht geradeaus gestrickter Racheplot. https://www.spiegel.de/netzwelt/games/dishonored-2-im-test-a-1122113.html

Wenn Du den ersten Teil auch mal spielst (klasse Spiel! Und noch immer sehr hübsche wegen des Artstyles vom Half-Life-2-Designer) -- nimm die Story-DLC mit. Die sind a) Super. Und B) Wird erst dort wird der Antagonist vom zweiten Teil eigentlich "eingeführt".

Wie auch immer, viel Spaß. Ich bin neidisch. Und erinnere mich noch immer an den Moment, in dem ich im Hafen von Karnaca ankam, den Arbeitern beim Schuften zusah, den Passanten beim Passieren und erst mal so lange die Dialog-Taste drückte, bis ich alle Dialoge gehört hatte. Die Spielwelt ist ein Meisterwerk. Die spielerische Freiheit auch ganz oben mit dabei. Obwohl, oder gerade weil keine Open World. Was mir im Nachhinein damals auch gefallen hat: Obwohl man für jeden Level die Schauplätze "wechselt", kann man in der Ferne immer ausmachen, wo man sich gerade in der Bucht von Karnaca befindet.
« Letzte Änderung: 30.November 2019, 22:00:21 von KI-Guardiola »
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11943 am: 01.Dezember 2019, 10:19:01 »

Persönlich habe ich mir gerade The Long Dark geschossen, das ich schon eeeeewig beobachtet hatte. Aber nach gut einer Stunde ist es nicht das, wie es mir auch nach den vielen positiven Stimmen vorgestellt hatte. Die Welt scheint extrem leer (und sah auf Screenshots auch wesentlich hübscher aus -- Details Ultra bei mir). Das soll natürlich die Einsamkeit simulieren, aber bei mir springt der FUnke nicht über. Und Subnautica als Survivalspiel mochte ich zum Beispiel sehr. Oder auch State Of Decay.

Dazu kommt, dass ich nicht weiß, wo man zuerst anfängt. Starte ich in der Sandbox, habei ch keinerlei Hinweise, wie was funktioniert. Es gibt mehrere Spielmodi. Der Storymodus bisher mit 3 Kapiteln und Challenges. Ist das erste Mal, dass ich über einen Steam-Refund nachdenke, bzw. ihn eigentlich schon eingereicht habe -- noch nicht vom Support abgesegnet.
« Letzte Änderung: 01.Dezember 2019, 10:23:20 von KI-Guardiola »
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11944 am: 02.Dezember 2019, 21:53:37 »

Disco Elysium

Viele reden von einem der besten Rollenspiele der letzten Jahre. Deswegen ist es auf meiner Liste. Tatsächlich sind Detektive (Ermittlungen) das Thema. Ist auf jeden Fall kreativ. Über 1 Millionen Wörter Text - Wahnsinn. Soll einen schrägen Humor haben. Eine Rezension schreibt "RPG meets Point & Klick". Ich kann es nicht recht einschätzen. Falls es hier jemand kennt oder es sich jetzt vielleicht aus Interesse holt, bin ich an Erfahrungsberichten interessiert.  ;)

Schließe mich an. Beim Codex natürlich schon lange vor Release gehypt. Btw, Pathfinder habe ich im Juni abgebrochen, auch wegen den Kämpfen. Die Regeln sind einfach zu viel für Echtzeit, was ihnen zu viel Taktikgefühl nimmt. Disco Elysium scheint ein sehr sehr besonderes Spiel zu sein...

https://www.youtube.com/watch?v=cSmZcN7AgHQ
https://www.youtube.com/watch?v=3cu3U_1vPe8
« Letzte Änderung: 02.Dezember 2019, 22:26:53 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Bloody

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11945 am: 02.Dezember 2019, 23:35:06 »

Das steht bei mir definitiv auch für die freien Tage um Weihnachten rum an. :)
Gespeichert
Research Hertha BSC - Feedback und Anmerkungen gerne per PN.

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11946 am: 03.Dezember 2019, 01:08:21 »

Raphael Colantonio, Gründer von Arkane (Dishonored, Prey, Arx Fatalis) hat zusammen mit anderen ein neues Studio gegründet. Projekt soll am 12. Dezember angekündigt werden. Die letzten Spiele von Arkane (Dishonored 2+Prey) liefen kommerziell ja nicht ganz so toll wie erwartet. Ob das ein Mitgrund für seinen Abgang war... das neue Studio soll wieder zurück zu kleineren Teams und Budgets. Laut Colantionio hatte es sich zwischen Dishonored 1 (damals ein Überraschungshit) und Prey vervielfacht. https://www.gamesindustry.biz/articles/2019-11-20-arkane-veterans-launch-wolfeye-a-small-studio-making-big-games


Und ich könnte mal wieder Subnautica spielen. Diese Sequenz fängt das Spiel perfekt ein, vor allem, wenn man mit den Viechern noch nicht vertraut ist.  ;D

Tiefsee. Dunkelheit. Ein Mann allein in seinem U-Boot.
*ominöses Geräusch*
"Was geht hier gerade vor sich?"
"Hoch, hoch, hoch! Ich will nicht nach unten sehen, weil ich nicht glaube, dass dort etwas ist, was ich sehen will".... 
*OMINÖSES BRÜLLEN AUS DER TIEFE -- KOMMT NÄHER*
https://youtu.be/MGn1CQaflEU?t=402

Das Format dieses Spiels wäre perfekt für ein offizielles Cthulhu-Game.  ;D ;D
« Letzte Änderung: 03.Dezember 2019, 01:14:30 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11947 am: 03.Dezember 2019, 07:38:35 »

In meinem Weihnachtsurlaub werde ich mir endlich mal die Zeit für Witcher 3 nehmen. Da freue ich mich schon wie Bolle drauf.  ;D
Gespeichert

maturin

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11948 am: 03.Dezember 2019, 15:10:49 »

Disco Elysium

Viele reden von einem der besten Rollenspiele der letzten Jahre. Deswegen ist es auf meiner Liste. Tatsächlich sind Detektive (Ermittlungen) das Thema. Ist auf jeden Fall kreativ. Über 1 Millionen Wörter Text - Wahnsinn. Soll einen schrägen Humor haben. Eine Rezension schreibt "RPG meets Point & Klick". Ich kann es nicht recht einschätzen. Falls es hier jemand kennt oder es sich jetzt vielleicht aus Interesse holt, bin ich an Erfahrungsberichten interessiert.  ;)

Schließe mich an. Beim Codex natürlich schon lange vor Release gehypt. Btw, Pathfinder habe ich im Juni abgebrochen, auch wegen den Kämpfen. Die Regeln sind einfach zu viel für Echtzeit, was ihnen zu viel Taktikgefühl nimmt. Disco Elysium scheint ein sehr sehr besonderes Spiel zu sein...

https://www.youtube.com/watch?v=cSmZcN7AgHQ
https://www.youtube.com/watch?v=3cu3U_1vPe8

Versuch Pathfinder mal mit dem Turn-Based-Mod. zieht sich dann natuerlich deutlich mehr, aber es ist fantastisch. Da kommt die Umsetzung der Regeln auch richtig gut zur geltung.
Gespeichert
Brasil, decime que se siente...

veni_vidi_vici

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11949 am: 03.Dezember 2019, 16:02:26 »

Disco Elysium

Viele reden von einem der besten Rollenspiele der letzten Jahre. Deswegen ist es auf meiner Liste. Tatsächlich sind Detektive (Ermittlungen) das Thema. Ist auf jeden Fall kreativ. Über 1 Millionen Wörter Text - Wahnsinn. Soll einen schrägen Humor haben. Eine Rezension schreibt "RPG meets Point & Klick". Ich kann es nicht recht einschätzen. Falls es hier jemand kennt oder es sich jetzt vielleicht aus Interesse holt, bin ich an Erfahrungsberichten interessiert.  ;)

Schließe mich an. Beim Codex natürlich schon lange vor Release gehypt. Btw, Pathfinder habe ich im Juni abgebrochen, auch wegen den Kämpfen. Die Regeln sind einfach zu viel für Echtzeit, was ihnen zu viel Taktikgefühl nimmt. Disco Elysium scheint ein sehr sehr besonderes Spiel zu sein...

https://www.youtube.com/watch?v=cSmZcN7AgHQ
https://www.youtube.com/watch?v=3cu3U_1vPe8

Versuch Pathfinder mal mit dem Turn-Based-Mod. zieht sich dann natuerlich deutlich mehr, aber es ist fantastisch. Da kommt die Umsetzung der Regeln auch richtig gut zur geltung.

Oh, es gibt einen Turn-Based-Mod? Fabelhaft. Muss ich bei Gelegenheit auch ausprobieren. Hatte das gleiche Problem mit der Hektik wie KI-Guardiola. Danke @maturin.

LG Veni_vidi_vici

maturin

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11950 am: 03.Dezember 2019, 17:40:54 »

Ich fand es nicht umbedingt zu hektisch, habe aber auch nur auf normal gespielt, allerdigns macht es mit den ganzen taktischen Optionen viel mehr Spass, gerade auch die Sprueche vom Cleric usw nutzt man sonst halt echt nur begrentzt. Ausserdem ist die Umsetzung echt fabelhaft.

Es gibt auch Mods fuer neue Klassen, die ich interessant finde, da weis ich allerdigns nicht wie gut die Balance ist.
Gespeichert
Brasil, decime que se siente...

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11951 am: 04.Dezember 2019, 00:57:53 »

Zum Pathfinder-Kampf habe ich das hier geschrieben. Wobei man fairerweise sagen muss, dass Echtzeit-mit-Pause auch in Baldur's Gate schon am besten auf niedrigeren Stufen gefunzt hatte imo (und man bei den Pillars-Spielen auch merkt, dass die Maindesigner eigentlich RUndenfans sind). Werde das aber evtl. auch mal ausprobieren.  :)

Zitat
Das Regelwerk ist halt Runde, und die Anpassungen für die Echtzeit sind minimal. Was da konkret alles durcheinandergewürfelt wird, ist in einigermaßen komplexen Kämpfen nicht mehr nachzuvollziehen und nimmt einem ein wichtiges Element des Spielspaßes von Taktik-Kämpfen. Und je höher die Levels, je mehr. Denn dann kommen regelkonform mehre Attacken pro Runde für jeden Charakter und Gegner dazu. Effektiv übertrieben dreißig Angriffswürfe pro Sekunde. Hit/miss/hit/miss/hit/miss.  Dazu parallel noch alle Rettungswürfe, Checks auf Konzentration beim Zaubern, Checks auf Concealment, Stealth …. Dass man das Spiel pausieren und langsamer ablaufen lassen kann, ändert nichts dran, dass hier Rundenmechaniken in Echtzeit, sprich gleichzeitig zueinander ablaufen. Der Kampflog hat entsprechend nach wenigen Sekunden mehr EInträge als das Telefonbuch von Berlin.

Echtzeitwürfelsalat.

Die beste Umsetzung, mechanisch von D&D und Derivaten bleibt daher weiter Temple Of Elemental Evil. Leider ist die Kampagne an sich ein finde ich sehr durchschnittlicher Dungeoncrawler, bei dem selbst das Encounter-Design schwankt. Der weiter interessante Entwickler Owlcat teasert ja gerade sein nächstes Spiel an. https://twitter.com/owlcatgames Ich tippe mal auf ein weiteres Pathfinderspiel.
« Letzte Änderung: 04.Dezember 2019, 02:34:30 von KI-Guardiola »
Gespeichert

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11952 am: 04.Dezember 2019, 08:14:25 »

Raphael Colantonio, Gründer von Arkane (Dishonored, Prey, Arx Fatalis) hat zusammen mit anderen ein neues Studio gegründet. Projekt soll am 12. Dezember angekündigt werden. Die letzten Spiele von Arkane (Dishonored 2+Prey) liefen kommerziell ja nicht ganz so toll wie erwartet. Ob das ein Mitgrund für seinen Abgang war... das neue Studio soll wieder zurück zu kleineren Teams und Budgets. Laut Colantionio hatte es sich zwischen Dishonored 1 (damals ein Überraschungshit) und Prey vervielfacht. https://www.gamesindustry.biz/articles/2019-11-20-arkane-veterans-launch-wolfeye-a-small-studio-making-big-games


Und ich könnte mal wieder Subnautica spielen. Diese Sequenz fängt das Spiel perfekt ein, vor allem, wenn man mit den Viechern noch nicht vertraut ist.  ;D

Tiefsee. Dunkelheit. Ein Mann allein in seinem U-Boot.
*ominöses Geräusch*
"Was geht hier gerade vor sich?"
"Hoch, hoch, hoch! Ich will nicht nach unten sehen, weil ich nicht glaube, dass dort etwas ist, was ich sehen will".... 
*OMINÖSES BRÜLLEN AUS DER TIEFE -- KOMMT NÄHER*
https://youtu.be/MGn1CQaflEU?t=402

Das Format dieses Spiels wäre perfekt für ein offizielles Cthulhu-Game.  ;D ;D

Subnautica würde meine Planungen, kommendes Jahr den Tauchschein anzustreben, vermutlich komplett zerstören. Von daher: nein. Denn ein mulmiges Gefühl im Wasser - wenn ich nicht sehe was unter mir ist - habe ich jetzt schon, diversen cineastischen Meisterwerken sei Dank. ;D
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11953 am: 04.Dezember 2019, 13:31:18 »

Das wird auch mit nem Tauchschein nicht besser.
Ich hab das Ding ja selbst... und hatte mal ne sehr unangenehme Begegnung mit ner 2 Meter Muräne.
Echt gruselig... :D
Haie sind da deutlich angenehmer, vor allem wenn sie kleiner sind als du.
Aber tauchen lohnt auf jeden Fall ;)
Gespeichert
Leider wird fmfaces.net im März seine Pforten schließen. Wenn ihr mir helfen wollt meine Kosten im unteren vierstelligen Bereich wieder hereinzuholen, kauft doch auf Amazon über meinen Ref-Link ein:

Amazon

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Games
« Antwort #11954 am: 04.Dezember 2019, 18:37:36 »

Wir sind die letzten 20 Jahre immer Segeln und tauchen gewesen. Hört sich mit diesem Jahr leider auf, da wirklich überall nur mehr Müll im Wasser zu finden ist.

Da kann ich gleich bei uns in der Kanalisation einen Tauchgang machen, viel Unterschied ist da nicht mehr.
Gespeichert