MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Fussballväter Babythread  (Gelesen 31894 mal)

Funker Hornsby

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Fussballväter Babythread
« Antwort #220 am: 25.November 2021, 11:46:02 »

Kleines Update zu unserem Zwerg:

Nach einem Abstrich durch den Kinderarzt wurden nun Streptokokken festgestellt.

Wir bekommen nun eine Antibiotikasalbe verschrieben, mit der es besser werden soll. Da der KiA erst nach Schließung seiner Praxis angerufen hat, müssen wir jetzt bis morgen warten.

Der Kleine schläft seit Tagen unruhig, hat wohl Bauchschmerzen etc...

Hoffentlich hilft die Salbe.
Gespeichert

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Fussballväter Babythread
« Antwort #221 am: 25.November 2021, 12:58:14 »

Gute Besserung!
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Fussballväter Babythread
« Antwort #222 am: 21.Dezember 2021, 08:49:07 »

Wie sehen das denn die anderen Fussballväter mit dem Impfen der Kinder? Unsere Tochter ist 8 und noch nicht geimpft. Meine Frau würde sie gerne sofort impfen lassen, ich würde trotz hoher Inzidenz in dieser Altersgruppe noch abwarten (geringes Risiko für Kinder für eine schwere Corona-Erkrankung, Nebenwirkungen können aktuell noch nicht eingeschätzt werden, Unsicherheit welcher Impfstoff auch gegen die neue Variante hilft).

Die STIKO empfiehlt ja die Impfung gegen SARS-CoV-2 für Kinder zwischen 5 und 11 mit Vorer­kran­kungen. Ausserdem für Kinder, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können. Das ist bei uns nicht der Fall.

Wie habt ihr entschieden und warum?

Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Fussballväter Babythread
« Antwort #223 am: 21.Dezember 2021, 09:29:17 »

Ganz grundsätzlich: der STIKO-Empfehlung würde ich immer vertrauen im Sinne von "was die empfiehlt,  sollte man mindestens machen". Gerade in der Pandemie hat sich ja wiederholt gezeigt, dass die STIKO eher "zu vorsichtig" agiert hat.

Meine persönliche Einschätzung und auch die zahlreicher Fachleute (denn ich weiß es gewiss nicht besser als die STIKO) ist: der Impfstoff ist auch bei Kindern sicher und mehr als ausreichend erprobt. Die Daten aus anderen Ländern mögen nicht STIKO-Kriterien entsprechen und deshalb nicht von ihr ausgewertet werden, aber sie sprechen eine klare Sprache. Daher: wenn es eine Gelegenheit gibt, impfen.

Unsere persönliche Entscheidung: wir haben unsere bald dreijährige Tochter off-label impfen lassen. Sie hatte bislang (8 Tage her) keinerlei Nebenwirkungen nach der Erstimpfung. Warum haben wir das getan, obwohl das Risiko für Kinder ohne Vorerkrankungen schwer an Covid zu erkranken verschwindend gering ist? Nun, zum einen, da bin ich ehrlich, beruhigt es uns ungemein, sie geschützt zu wissen, wenn sie in den Kindergarten geht. Ja, das Risiko ist gering, im Einzelfall kann dir die Statistik aber schlicht den fetten Mittelfinger zeigen. Das ist aber nicht der Hauptgrund bzw. -gründe:
1. Über Long Covid weiß man noch zu wenig, insbesondere bei Kindern. Über den Impfstoff weiß man dagegen mittlerweile sehr, sehr gut Bescheid. Gestern ging ja wieder eine Studie (an Erwachsenen) durch die Medien, wonach 1/3 der Betroffenen dauerhaft (was auch immer das zum jetzigen Zeitpunkt bedeutet) unter Einschränkungen leidet. Dieses Risiko wollen wir so gut wie möglich reduzieren.
2. Ursprünglich hatte ich gesagt, wir warten mindestens mal, bis der Impfstoff in der Altersklasse zugelassen ist. Da ging ich aber noch davon aus, es wären ausreichend Erwachsene bereit, sich impfen zu lassen, sodass die Situation nicht wieder komplett eskaliert. Nun haben wir volle Intensivstationen, eine immer noch ungenügende Impfquote und Omikron. Dazu eine Gesellschaft, die seit nun fast zwei Jahren mMn zu wenig für den Schutz der Kinder tut. Wir wollen aber weder uns, noch insbesondere unsere Tochter weiter isolieren (= sehr wenige gleichaltrige Kontakte für sie). Also schützen wir sie bestmöglich, um sie mit möglichst wenig Sorge in den Kindergarten zu schicken.

Meine Prognose ist übrigens, dass es wie bei der Ü12-Impfung laufen wird: spätestens im Februar wird die STIKO den Impfstoff für alle Kinder ab 5 Jahren empfehlen.
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

Funker Hornsby

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Fussballväter Babythread
« Antwort #224 am: 16.November 2022, 12:59:20 »

Hallo zusammen,

unser Kleiner (18 Monate) hatte in den letzten 4 Tagen nur einmal (heute Morgen) Stuhlgang. Urin leider auch nicht besonders viel.
Essen und Trinken jeweils nur sehr wenig.

Jetzt musste ich ihn gerade aus der Kita abholen, da er kein Mittagsschlaf machen wollte/konnte.

Hat jmd nen Tipp wie wir ihm helfen können?
Haben ihm mit dem Sieben-Winde-Öl bereits den Bauch massiert, Wärmflasche bleibt leider nicht liegen.

Fieber hat er keins.
Gespeichert

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Fussballväter Babythread
« Antwort #225 am: 19.November 2022, 09:43:43 »

Sowas kommt vor. Gib ihm Babylax aus der Apotheke, um den Enddarm zu reinigen. Gut möglich, dass er einfach Schmerzen hat und inzwischen gelernt hat, dass Essen gleichb edeutend mit Stuhlgang ist und das deshalb jetzt vermeidet. Außerdem kann Lefax helfen. Aber Babylax ist jetzt das Mittel der Wahl.
Gespeichert
Ordre des chevaliers de quatre-vingt-dix prises.

DeDaim

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Fussballväter Babythread
« Antwort #226 am: 31.Dezember 2022, 17:00:37 »

Wieder was gelernt.
Meine Frau: "Eis zum Schlecken besteht aus..."
Tochter: "Römern!"

;D
Gespeichert
Nicht jeder, der 'ne Leiter hat, darf fahren wie die Feuerwehr!

fussballmonster

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Fussballväter Babythread
« Antwort #227 am: 03.Januar 2023, 14:30:07 »

Weihnachtsgeschenke
In den letzten Jahren haben wir es ausschließlich so gehalten das wir unserem Sohn ( 16 ) etwas schenken. Weihnachten 2022 ist er selbständig aktiv geworden und hat uns eine Überraschung machen wollen. Heute kam, durch den Postweg etwas verspätet, sein Geschenk an mich an: ein Trikot der Springbok Sevens, einer sehr erfolgreichen Rugby Mannschaft aus Südafrika. In einem auffälligen, schicken gelb-grünen Muster. Richtig stark. Das werde ich bei meinen Radtouren im Frühling mit Freude tragen.
Gespeichert