MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Freude-Thread für das Real-Life  (Gelesen 219256 mal)

Muffi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1280 am: 19.Dezember 2023, 08:42:32 »

Bitte sag dass es ein Dobermann ist. Die tollsten Hunde auf diesem Planeten.

Ich liebe unsere beiden fast mehr als meine Freudin. Die würde mich nie bis zum Tod verteidigen. ;) Aber ich habe auch keine Angst mehr, wenn meine Freundin am Abend noch eine Runde um den Block macht. Niemand wird dumm zu der Herrin von zwei Dobis. Diese Ästhetik, der Körperbau, die großen Zähne, und diese viel zu große Intelligenz.

Ich bin mir sicher, dass mich die Beiden ab und an verarschen. Und jeder muss es mal erlebt haben, wenn dich ein Dobi auslacht. Komisch, aber wegen der Beißer auch etwas gruselig.

Ich mag unsere Katzen wegen ihrer Unabhänggkeit. Aber die bedingungslose Liebe eines Hundes ist auch toll. So lange sie nicht zu zweit über meinen Beinen liegen. Unglaublich wie anhänglich die Beiden sind. Versuch mal alleine aufs Klo zu gehen..... Da bricht die Hölle los.

Nein, keinen Dobermann. Es wird ein altdeutscher Schäferhund, bzw. eine Hündin.

Sehr schön. Ich erwarte Fotos wenn es so weit ist...
Ich hätte auch echt gerne einen Hund, aber es gibt so viele Gründe die dagegen sprechen, gerade auch was das "Hundewohl" angeht, dass ich es einfach nicht machen kann.

Das sollte machbar sein. Wir haben auch lange hin und her überlegt, aber es passte immer nicht. Erst jetzt, wo sowohl meine Frau, wie auch ich an 3 Tagen der Woche die Möglichkeit zum Homeoffice haben, haben wir gesagt, wir machen es.


Gespeichert

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1281 am: 20.Dezember 2023, 19:38:28 »

Nein, keinen Dobermann. Es wird ein altdeutscher Schäferhund, bzw. eine Hündin.

Sind sicher auch tolle Hunde, aber mit denen haber ich keine Erfahrung. "Unsere" Dobermänner haben wir auch nur ca. 8-10 Wochen im Jahr. Wir Babysitten sie immer nur, wenn unsere Freunde welche selbstständig sind, irgendwo auf Geschäftreise unterwegs sind. Und ja, obwohl nicht unsere, ich liebe die Beiden.

Wie schon erwähnt wurde, ich würde mir nie zwei große Hunde in einer Großstadt in einer 90m² Wohnung halten. Die Beiden sind jetzt 5 Jahre alt, und haben Energie ohne Ende. Mit denen muss man sich jeden Tag mindesten zwei Std. beschäftigen. Hunde richtig halten, ist sicher kein Nebenbei Job. ICh staune immer wieder, wenn ich 70 jährige sehe, welche mit einem Husky gassi gehen. Armer Hund.
« Letzte Änderung: 20.Dezember 2023, 19:50:14 von Veichen blühen ewig »
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

Muffi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1282 am: 21.Dezember 2023, 07:29:52 »

Sind sicher auch tolle Hunde, aber mit denen haber ich keine Erfahrung. "Unsere" Dobermänner haben wir auch nur ca. 8-10 Wochen im Jahr. Wir Babysitten sie immer nur, wenn unsere Freunde welche selbstständig sind, irgendwo auf Geschäftreise unterwegs sind. Und ja, obwohl nicht unsere, ich liebe die Beiden.

Wie schon erwähnt wurde, ich würde mir nie zwei große Hunde in einer Großstadt in einer 90m² Wohnung halten. Die Beiden sind jetzt 5 Jahre alt, und haben Energie ohne Ende. Mit denen muss man sich jeden Tag mindesten zwei Std. beschäftigen. Hunde richtig halten, ist sicher kein Nebenbei Job. ICh staune immer wieder, wenn ich 70 jährige sehe, welche mit einem Husky gassi gehen. Armer Hund.

Moin,

nee, zwei Hunde sind schon eine Nummer. Das käme für uns nicht in Frage. Wir haben uns ja auch die Entscheidung für einen Hund nicht leicht gemacht, letztendlich haben wir gut ein Jahr mit der Entscheidungsfindung verbracht, abgewägt, auf was wir künftig verzichten und auch was wir leisten müssen.

So war uns auch wichtig, dass wir einen Familienhund aufnehmen und keinen Schäferhund aus der Leistungszucht. Aber uns ist klar, dass wir mit dem Hund täglich mehrmals raus müssen und das nicht nur kurz raus zum Geschäft machen (wie ich das bei Nachbarn beobachte), sondern wir Zeit investieren müssen. Aber das wollen wir auch. Wir wollen unserer Hündin gerecht werden.
Gespeichert

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1283 am: 22.Dezember 2023, 19:42:32 »

Hunde sind tolle Gefährte. Viele verstehen aber leider nicht, dass sie auch viel Zeit in Anspruch nehmen. Zwei mal am Tag 10 Minuten Gassi gehen, reicht da nicht.

Ich wollte dich mit meiner Aussage nicht angreifen, ist nur die Beobachtung, die ich bei vielen Hunde Besitzern gemacht habe.

Aber ich bin froh, dass wir ab und an Hunde sitten können. Ein Leben ohne Hunde ist traurig. Aber mit unseren Lebensumständen, ist leider keiner drinnen. Nur einer fadisiert sich den ganzen Tag, und zwei sind einfach zu viel in der Stadt, bzw. für zwei Menschen welche 8-10 Std. am Tag arbeiten.
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

j4y_z

  • Gast
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1284 am: 23.Dezember 2023, 11:08:31 »

Ich habe keine Hunde und mein Leben ist ganz und gar nicht traurig. ???
Gespeichert

Tim Twain

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1285 am: 23.Dezember 2023, 12:35:50 »

+1
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

fussballmonster

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1286 am: 11.Januar 2024, 15:54:33 »

Über Weihnachten und Silvester waren, mein Sohn und ich, in Kuala Lumpur, George Town ( Penang ) und auf Phuket.
Zwei Wochen durch die Länderküchen futtern. Ein Kochkurs mit Marktbesuch in Penang, eine Streetfoodtour mit 15 Stationen in KL und unzähligen guten Gerichten.
Von Malaysia bin ich absolut begeistert. Neben einer Moschee ist ein indischer Tempel, daneben ein chinesischer und ein paar Schritte weiter kommt ein Laden in dem man Weihnachtsdeko kaufen kann. Über 60% der Bevölkerung sind Malayen, knapp 20% haben indische Wurzeln und dazu noch mal ca. 7% mit chinesischen Wurzeln. Alle haben sie ihre Küchen mitgebracht.

Das absolute Highlight war das Frühstück jeden Morgen auf der Straße: Roti Canai. Eine Art sehr dünner, flockiger Fladen mit 3 Curries zum dippen. Dazu Teh Tarik, gezogener schwarzer Tee mit Kondensmilch, nicht wenig Zucker und Eis. Herrlich.
Hätte ich gewusst wie sehr uns Malaysia packt hätten wir Phuket weggelassen.
Gespeichert

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1287 am: 11.Januar 2024, 16:18:06 »

Das hört sich spannend an, leider ist der asiatische Raum für mich wirklich etwas wie ein weißer Fleck auf der Landkarte. Ich würde gerne einmal ein paar Länder besuchen, wenn es mir die Zeit im Sommer erlaubt. Würdest du also eher Malaysia empfehlen?
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

ReggieD

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1288 am: 11.Januar 2024, 21:16:17 »

Pro Quadratmeter 0,7-0,8 Steckdosen im Schnitt. Ansonsten hast du dich veräppeln lassen.

Wobei: Im Schwobeländle wird vielleicht auch mit Steckdosen gegeizt. :-X ;D

Darauf hätte ich hier auch mal achten sollen. Wir haben in jedem Raum exakt 2 Steckdosen (okay, in der Küche sind es drei). Ist nichtmal ein klassischer Altbau, aber der Steckdosenmangel ist echt nervig.
Gespeichert

fussballmonster

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1289 am: 12.Januar 2024, 16:09:51 »

Das hört sich spannend an, leider ist der asiatische Raum für mich wirklich etwas wie ein weißer Fleck auf der Landkarte. Ich würde gerne einmal ein paar Länder besuchen, wenn es mir die Zeit im Sommer erlaubt. Würdest du also eher Malaysia empfehlen?
Ich war im Sommer 2022 das erste Mal in Asien. Bangkok und Krabi. Beides hat mir sehr gut gefallen. Wir sind dort des Essens wegen hingeflogen, nicht um uns Sehenswürdigkeiten anzuschauen.
Thailand war schon sehr gut.
Malaysia empfinde ich als sehr modern, fortschrittlich und - je nachdem wo man ist - touristisch nicht so überlaufen. Klar in Kuala Lumpur waren viele Touristen zumal unsere AirBnB Wohnung gleich um die Ecke der Petronas Towers war. In den Towers ist auch ein 6 oder 7stöckiges Einkaufszentrum was durchgehend voll ist - größtenteils aber mit Einheimischen. Oder was ich halt für Einheimische halte. Durch die bunte Mischung an Einflüssen kann ich natürlich nicht sehen wer dort im Urlaub ist und wer dort wohnt. Genau das finde ich super spannend. Die Atmosphäre habe ich als sehr friedlich und tolerant empfunden, in Gebieten mit Touristen aber auch - und dort ganz besonders - in Ecken in denen die normale Bevölkerung wohnt. Wir waren direkt neben dem Stadtteil Kampung Baru. Eine Einfamilienhaussiedlung die es scheinbar schon viele Jahrzehnte gibt und im Hintergrund die riesigen Hochhäuser.

George Town in der Region Penang fand ich nochmal spannender. Eine Insel mit einem Berg und einer Seilbahn, Meer, bestes Essen, trubelige Stadt aber auch viele Gebäude aus der Kolonialzeit.

Für Dein erstes Mal Asien würde ich Dir, wenn ich zwischen Thailand und Malaysia aussuchen müsste, Malaysia aussuchen.
Phuket war sehr sehr touristisch, leider haben sich viele Restaurants angepasst. Zum Glück hatten wir uns vorher informiert und alteingesessene Läden und Stände rausgesucht bei denen die Einheimisch essen.
Gespeichert

j4y_z

  • Gast
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1290 am: 12.Januar 2024, 17:17:38 »

Wir gehen dieses Jahr das erste Mal (die finanziellen Mittel lassen es diesmal zu) 2x in den Urlaub. Ab Pfingsten für 10 Tage nach Südfrankreich in die Nähe von Narbonne, und dann Ende August für 14 Tage an den Lago di Mergozzo nach Italien.

Da freue ich mich sehr drauf.
Gespeichert

fussballmonster

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1291 am: 12.Januar 2024, 19:50:42 »

Wir gehen dieses Jahr das erste Mal (die finanziellen Mittel lassen es diesmal zu) 2x in den Urlaub. Ab Pfingsten für 10 Tage nach Südfrankreich in die Nähe von Narbonne, und dann Ende August für 14 Tage an den Lago di Mergozzo nach Italien.

Da freue ich mich sehr drauf.
Oh sehr schön. Fährst Du Mountainbike? Dann wären die Strecken am Lago ein Paradies.
Gespeichert

j4y_z

  • Gast
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1292 am: 12.Januar 2024, 20:34:38 »

Tatsächlich nicht, aber ich wandere gerne, und das möchte ich mit meinem Sohn zusammen auch ausgiebig tun.
Gespeichert

Muffi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1293 am: 15.Januar 2024, 11:45:56 »

Wir haben gestern das letzte Mal unseren Hundewelpen beim Züchter besucht. Das nächste Mal ist dann kein Besuch mehr, sondern ein Abholen, dann zieht die kleine Marly bei uns ein.  :D
Sie ist jetzt 7 Wochen alt und wir konnten ihre Entwicklung quasi seit der Geburt beobachten, sei es durch unsere Besuche (wir waren fast wöchentlich da) oder auch durch die tolle Dokumentation des Züchters, der uns fast täglich mit Bildern und Informationen versorgt. Es ist schon heftig und einfach toll zu sehen, welche Entwicklungssprünge die Welpen innerhalb von nur einer Woche machen, der Wahnsinn! Gestern konnten man schon richtig mit ihr spielen, da wird man selbst wieder etwas zum Kind.  :D Und unsere Vorfreude wächst quasi mit jedem Tag ...  :)
Gespeichert

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1294 am: 15.Januar 2024, 15:46:04 »

Wo hier von Urlaub gesprochen wird...
Ich werde irgendwann im Spätsommer nachdem einer meiner besten Freunde seit mittlerweile 12 oder 13 Jahren in Brasilien wohnt ihn endlich mal für ein paar Wochen besuchen. Jetzt muss ich nur noch einen Anfang was Portugiesisch lernen angeht bekommen.
Gespeichert

j4y_z

  • Gast
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1295 am: 15.Januar 2024, 18:15:24 »

Super. Lebt nicht noch jemand hier aus dem Foto in Brasilien?
Gespeichert

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1296 am: 15.Januar 2024, 18:26:05 »

Maturin, ja.Oder zumindest tat er das, ist jedenfalls mein letzter Stand.
Gespeichert

j4y_z

  • Gast
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1297 am: 15.Januar 2024, 18:28:05 »

Ja genau, Maturin wars.
Gespeichert

ADRamone

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1298 am: 16.Januar 2024, 12:37:56 »

Meine Zeit auf Madeira neigt sich leider dem Ende zu.
Ich hatte wunderbare 3 Monate auf der Insel und bin sehr dankbar dafür. Sehr freundliche, bescheidene und fleißige Menschen, tolles Wetter, ein ganz besonderes Weihnachtsfest, eine grandiose Beleuchtung der Straßen mit Weihnachtsdekoration. Und ein unglaubliches großes Feuerwerk zu Silvester. Und natürlich die schöne Natur, das Meer und die Levadas.
Ich kann hier ganz viel schönes mitnehmen und freue mich bald wieder hier sein zu dürfen.
« Letzte Änderung: 16.Januar 2024, 14:31:04 von ADRamone »
Gespeichert
IF you're managing a lower league team where the crowd is a man and a dog, FM replicates the stadium atmosphere with .... silence.

(R)Auf die Blaue !

maturin

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #1299 am: 16.Januar 2024, 14:16:25 »

Ich bin tatsächlich nicht mehr so aktiv hier, lese aber immer mal wieder rein. Ich bin mittlerweile seit 1 1/2 Jahren wieder in Deutschland war aber davor 6 Jahre in Brasilien. Hoffe, dass du es genießt White, Brasilien bietet unheimlich viel! Portuguiesisch bekommst du schon hin da bin ich sicher ;)
Gespeichert
Folge meiner irrsinnigen Reise als deutscher Gründer, Fotograf und Dokumentarfilmer, wenn ich im Van mit Freundin und Hund Brasilien abseits der bekannten Wege erkunde. Wahrend unserer Expedition suchen wir die besten lokalen Guides für Peabiru, stürzen uns in Abenteuer in unangetasteter Natur und erzählen die Geschichten des ursprünglichen Brasiliens.

peabiru.de