MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM20] Ein Schweizer Trainer  (Gelesen 14353 mal)

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #180 am: 23.Dezember 2020, 14:39:57 »

August 2028

Zu Saisonbeginn wird in den Medien natürlich wieder heiss diskutiert wie die Prognose aussehen wird am Saisonende. Dieses Jahr zeigt sich folgendes Bild.
(click to show/hide)

Wir werden auf Rang 9 geführt. Ein Tabellenplatz im einstelligen Bereich wie es unser Vorstand auch vorsieht. Begutachtet man die Quoten, ist die Differenz zu Platz 5, 6 und 7 eindeutig. Sprich, dort haben wir eigentlich nichts zu suchen. Mal schauen, ob das so zutrifft. Letzte Saison lag man ja komplett daneben.

Wenns ums Geld geht, sind die Werbeeinnahmen ein wichtiger Faktor. Auch hier stehen wir auf Rang 9. Man beachte mal die Differenz zu den Top-Klubs. Wahnsinn, eigentlich.
(click to show/hide)

Fast gleiches Bild zeigt sich bei den Spieltags- und Eintrittskartenumsatze.
(click to show/hide)

Somit ist es eigentlich kein Wunder, gibt es in der Premiere League eine Zweiklassengesellschaft. Eine die um den Meistertitel und die europäischen Teilnahmen kämpft, und eine die versucht verbissen dorthin zu gelangen. Wir gehören definitiv zur zweiten Garde.

Erstes Saisonspiel im heimischen Villa-Park. Gegner zum Auftakt ist der FC Fulham.
Wenn man nach 16 Minuten schon 0:2 hinten liegt, kann man von so einem Spiel nicht mehr viel erwarten. Mit ein paar taktischen Umstellungen sind wir dann aber besser zurechtgekommen und konnten so noch die drohende Niederlage verhindern. Was für ein Dämpfer :( . Spielstand 2:2

Facts zur ersten Runde: Liverpool – Newcastle United 1:2, ManCity – Tottenham 4:0

Auswärtsspiel in Reading. Der Aufsteiger hat schon mal das erste Spiel verloren. Gegen uns wird es das zweite sein. Hier müssen drei Punkte her, da gibt es keine Ausreden.
Nun, die Vorstellung nach drei Punkten waren relativ schnell ausgeträumt. Ich sehe eine Mannschaft, die irgendwie nicht die gleiche ist wie bei unserer Vorbereitung. Wir generieren zwar unsere Chancen, bringen den Ball aber einfach nicht ins Tor unter. Was zum Geier ist den plötzlich los >:( Ein veritabler Fehlstart. Niederlage gegen den Aufsteiger. Spielstand 2:0

Facts zur Runde: ManUtd – ManCity 1:4, Tottenham – Arsenal 5:0

Heimspiel gegen das auf Rang 18 liegende punktelose Southampton. Jetzt dürfen wir uns keine Niederlage mehr erlauben, sonst wird es bald im Blätterwald rauschen. 
Was in den Testspielen hervorragend funktioniert hat, will jetzt überhaupt nicht mehr gelingen. Ich bin buchstäblich ratlos. Wir spielen die gleiche Formation, die gleich Taktik und die Spieler sind auch mehr oder weniger die gleichen. Es will aber irgendwie nicht mehr. Das war unterirdisch und das noch vor den eigenen Fans. Wir befinden uns auf einem Abstiegsplatz. Hoppla  :o. Spielstand 0:2.

In der 3. Runde des EFL Cup treffen wir zu Hause auf den Premier League Klub Newcastle United. In unserer momentanen Situation kaum machbar.
 
Auslosung zur Champions-League.

Heiliger Schwede ???  ::) was für eine Gruppe. Ein Hammerlos. Wenn wir da so spielen wie gerade jetzt, dann sind wir höchstes Punktelieferanten, sonst gar nichts. Ernüchterung.

Letztes August-Spiel auswärts gegen Sheffield United. Wir müssen punkten, unbedingt, sonst haben wir die rote Laterne im Genick. Zuversicht sieht aber anders aus. Wenn wir gegen Southampton zu Hause schon nicht gewinnen können, was wollen wir dann gegen Sheffield ausrichten.
Nun, die Jungs zeigen, dass sie doch noch Fussball spielen können. Dennoch, wenn der Gegner ab der 51. Minuten mit einem Mann weniger auf dem Platz steht und wir erst anschliessend die Tore schiessen, möchte ich mir gar nicht ausdenken was passiert wäre, wenn diese Rote Karte nicht gekommen wäre ???. Trotzdem, ein wichtiger Sieg, ein sehr wichtiger. Wir müssen uns aber definitiv steigern. Spielstand 0:2

Facts zur Runde: ManCity – Chelsea 1:1, Tottenham – Liverpool 2:1

Die Spiele im August.

Was für ein Monat, einer zum Vergessen. 10 Punkte habe ich mir vorgestellt, 4 sind es geworden und das auch nur mit Glück. Was mich am meisten zu denken gibt, sind die Gegner. Alles Mannschaften, die wir eigentlich im Griff haben sollten.

Die Tabelle nach 4 Spieltagen:

Ja, wenn man gegen den 20., 17. und 15. nicht gewinnen kann, dann sind die Aussichten eher schlecht, denn die Gegner werden nur noch stärker.
Everton und Newcastle mit dem Punktemaximum. Wenn ich ehrlich bin, eigentlich sollten wir dort oben stehen. Nun, es ist anders gekommen wie gesehen. Im EFL-Cup treffen wir in der ersten Runde gleich auf Newcastle, das wird eine harte Nuss. Ansonsten ist die Tabelle natürlich noch nicht aussagekräftig aber die eine oder andere Mannschaft steht da, wo sie so ev. nicht erwartet wurde.

Im Blätterwald müssen die Schreiberlinge natürlich auch ihr Geld verdienen, ist ja klar, so ist das Geschäft. «Champions-League Teilnehmer Aston Villa in der Krise?» oder, «Shortknife in Aston Villa bereits angezählt».
Naja, vor einem Monat noch der Held und jetzt sägt man schon am Stuhl. Verrückte Fussballwelt.

Unsere Gegner im September. Mal schauen ob ich das Heimspiel gegen Everton noch als Aston Villa Coach bestreiten kann….darf ;).

Crystal Palace (H), FC Porto (A, ECL), Brighton (A), Newcastle (H, EFL-Cup), FC Burnley (A), Real Madrid (H, ECL), FC Everton (H)


Shortknife
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #181 am: 28.Dezember 2020, 19:00:12 »

September 2028

Transferfenster ist geschlossen. Es hat sich für uns nichts mehr ergeben. Somit werden wir mit folgendem Kader (26 Spieler) bis Anfangs Januar weiterspielen.


Hier noch zu den Abgängen:

Wie bereits erwähnt, einige Spieler wollten ihre Verträge nur mit einer Gehaltsvorstellung erneuern, die nicht im Sinne des Vereins ist. Somit wurden diese Verkauft.
Dazu gehört, Chris Mochrie, Scott Banks, Ezri Konsa, Aaron Ramsey und Sergi Palencia.
Cameron Carter-Vickers wollte ich nicht verkaufen, war unser Spielführer, aber er wollte unbedingt weg.
Einige dieser Spieler haben uns natürlich jetzt in den ersten Spielen gefehlt, daher auch dieser miese Saisonstart. Es kann daher nur besser werden.

Hier noch ein «Rangliste» wieviel die Vereine für Spielergehälter ausgeben.
(click to show/hide)
Nutzen und Ertrag war bei uns gemessen am Gehalt erstaunlich gut, jedenfalls letzte Saison. Da waren wir bei ca. 100 Mio. Jetzt ein wenig Tiefer da wir einige der Gutverdienenden abgegeben haben. 

Crystal Palace gibt am wenigsten Geld aus für ihre Spieler und genau gegen dieses Palace ist unser nächstes Heimspiel. Vom Papier her sind wir hier der Favorit.
Ein hart erkämpfter Sieg gegen einen gleichwertigen Gegner. Es geht langsam aufwärts, aber wir sind noch nicht dort wo wir sein wollen. Spielstand 2:0

So, die Zeit ist gekommen, erstes Champions-League Spiel für Aston Villa. Wir reisen nach Portugal zum FC Porto. Dieser ist sehr gut in die portugiesische Saison gestartet und liegt, ohne Niederlage, im Moment auf Rang 2 hinter Benfica. Das wird definitiv eine Herausforderung, den diesen Gegner müssen wir zwingend schlagen, wenn wir Ansprüche haben wollen auf Rang 2 in unserer Gruppe.
Ein sehr gutes Spiel der Jungs. Der FC Porto konnte gegen unsere Defensive Ausrichtung nichts entgegensetzen. Zwei schöne Tore innerhalb von 2 Minuten bescherten uns den ersten Champions-League Sieg der Geschichte. Ein sehr wichtiger Auswärtserfolg. Spielstand 1:2
Im anderen Spiel trennen sich Real Madrid und Bayer Leverkusen 3:3

Nächstes Ligaspiel auswärts gegen Brighton. Wiederum eine Mannschaft, die in unserer Reichweite liegt, aber wir haben noch das Spiel gegen Porto in den Knochen.
Brighton geht durch einen Foulelfmeter in Führung, wir können aber postwendet ausgleichen. Anschliessend sah es lange aus als würde es bei diesem unentschieden bleiben, bis uns Sigurosson in der 84. Min. zum Sieg schoss. Wir sind wieder voll im Rennen. Spielstand 1:2 

Facts zur Runde: ManUtd – Everton 3:3. Die ersten Punktverluste von Everton. Burnley – Newcastle 2:1. Erste Niederlage und somit auch erste Punktverluste von Newcastle. ManCity – Liverpool 1:0

Erstes Spiel als Titelverteidiger im EFL-Cup. Gegner Newcastle United, die bis jetzt in der Liga einen sehr guten Lauf haben und auf Zwischenrang 4 liegen, mit erst einer Niederlage.
Im heimischen Villa-Park sind wir aber nur schwer zu schlagen. Das hat auch Newcastle zu spüren bekommen. Ein tolles Spektakel, das wir schlussendlich mit 4:2 gewinnen konnten. Wir sind eine Runde weiter.

Facts zur 3.Runde EFL-Cup: Mit Newcastle, gesellt sich auch Everton, Burnley und West Ham United zu den ausgeschiedenen Premier Klubs.
Im Achtelfinal treffen wir auswärts auf Tottenham Hotspurs. Ein sehr schweres Los.

In der 7. Runde der Premier League müssen wir auswärts gegen das überraschend Formstarke Burnley antreten. Der Aufsteiger hat zwar gerade im EFL-Cup gegen Arsenal verloren, dies aber erst im Elfmeterschiessen und in der Liga stehen sie auf einem guten 7. Rang mit genau gleich vielen Punkten wie wir. Das wird bestimmt kein Selbstläufer da wir einige Spieler schonen werden da wir nur 3 Tage später unser Highlight Spiel im Villa-Park haben, Real Madrid.
Zur Pause lagen wir 1:0 zurück. In der zweiten Halbzeit mussten wir ein paar Änderungen vornehmen. Eine war, die Hereinnahme von Tyler Hartley, ihn wollte ich eigentlich schonen für das Real Spiel, aber im Moment ist der so gut drauf, dass ich nicht auf ihn verzichten kann. Zusammen mit dem ebenfalls eingewechselten Alfie Arnold, schossen die beiden Jungspunde alle 3 Tore. Schlussendlich ein verdienter Sieg. Spielstand 1:3

Dienstag, Champions-League Tag. Heute gibts ein Highlight im Villa Park. Die königlichen aus Madrid sind zu Gast. Das wird ein Fest, hoffentlich, mal schauen was wir ausrichten können. Unser Hexenkessel ist natürlich seit Wochen ausverkauft.
Wir legen los wie die Feuerwehr, Vollgas, Real ist total überfordert und bereits nach 5 Minuten mit 2:0 im Rückstand. Was für ein Start und wer jetzt denk wir legen uns jetzt auf die Faule Haut, der hat sich getäuscht. In der 26. Min. erhöhen wir auf 3:0 und nach 37. Min. heisst es schon 4:0. Kurz vor der Pause dann noch das 5:0 und 6:0. Was für eine Halbzeit. Das war das beste was die Jungs bis anhin geliefert haben, sensationell. Im fast gleichen Stil geht es weiter. Real war total überfordert und kann froh sein, wenn Sie nicht zu Fuss nach Madrid zurücklaufen müssen, bei dieser Demütigung. Spielstand 9:1
Im anderen Spiel schlägt Leverkusen – Porto auch hoch mit 3:0
(click to show/hide)

Letztes Spiel im September zu Hause gegen das auf Rang 2 liegende Everton. Wenn wir unseren guten Lauf beibehalten wollen und weiter oben mitmischen möchten, dann wäre ein Sieg Voraussetzung.
Wieder lagen wir zur Halbzeit 0:1 im Rückstand und wieder konnten wir in der zweiten 45 Minuten das Blatt wenden. Ein sehr wichtiger Sieg gegen das bis jetzt ungeschlagene Everton. So sind wir weiterhin vorne dabei. Spielstand 2:1

Facts zur Runde: ManUtd – Liverpool 5:1, Tottenham – Burnley 1:2, Fulham – Newcastle 1:0

Die Spiele im September:

Zugegeben, nach dem August hätte ich nicht gedacht dass wir so einen September spielen. Wir haben uns definitiv fangen können.

Die Tabelle nach 8 Spieltagen:

Mit dem wichtigen Sieg gegen Everton können wir uns weiter nach vorne orientieren. Überraschend sicher Newcastle United und die Aufsteiger Burnley und Reading. Enttäuschend bis jetzt, Liverpool und Tottenham, aber die Saison ist ja noch lang. Am Schluss, Southampton mit erst einem Sieg und den holten Sie ausgerechnet gegen uns. So was ???.

Champions-League:

Sechs Punkte nach zwei Spielen bei den Gegnern? Hätte ich jetzt nicht für möglich gehalten. Die beiden auf dem Papier stärksten Mannschaften, Porto und Real, sind schon gehörig in Zugzwang.

Hier noch ein Blick auf alle Champions-League Gruppen.
(click to show/hide)

Unsere Spiele im Oktober:
Newcastle (A), Bayer Leverkusen (H, ECL), West Ham (H), Tottenham (A, ELF-Cup), Wolves (H)


Shortknife
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #182 am: 04.Januar 2021, 16:46:43 »

Oktober 2028

Nach der 14-tägigen Länderspielpause, 11 Spieler waren für ihr Land unterwegs, kehrt wieder der Ligaalltag zurück. Unser nächstes Spiel ist auswärts gegen Newcastle United (5). Diese Mannschaft haben wir zuletzt im EFL-Cup schlagen können.
Die letzten 15 Minuten mussten wir zu zehnt zu Ende spielen, nicht wegen einer roten Karte, nein, sondern nach zwei Auswechslungen, haben sich noch zusätzlich zwei Spieler verletzt. Trotzdem konnten wir diese umkämpfte Partie mit 1:2 gewinnen. Diese beiden Verletzungen tun uns aber besonders weh, denn unser komplettes Mittelfeldzentrum fällt jetzt für längere Zeit aus.   

Facts zur Runde. Das letztplatzierte Southampton gewinnt gegen ManUtd 3:2. Ups, jetzt haben sie zwei Siege auf dem Konto, der erste war ja gegen uns ;)

Es ist wieder Champions-League Tag. Im dritten Spiel ist der Gegner im Villa-Park Bayer Leverkusen. Nach dem grandiosen Sieg gegen Real Madrid sind die Erwartungen der Zuschauer und der Presse natürlich sehr hoch, aber Leverkusen ist kein Fallobst, die sind im Moment sehr stark in der Bundesliga unterwegs. Nebenbei fehlen uns verletzungsbedingt einige Stammspieler, somit wird das bestimmt kein einfaches Unterfangen.
Ein starkes Spiel unserer Mannschaft, obwohl wir mehrheitlich unterlegen waren. Mit einem sauberen Konter erzielen wir bereits nach 28 Minuten das Siegestor. Mit diesen drei Punkten führen wir die Gruppe H souverän an. Im anderen Spiel gibt es zwischen Porto und Real Madrid ein 3:3 unentschieden. Wir haben jetzt bereits 7 Punkte Vorsprung auf Rang 3 somit ist der Weg Richtung Achtelfinale nicht mehr weit.

Im nächsten Ligaheimspiel wartet West Ham United (17). Ein Gegner, der geschlagen werden muss, da ist sich auch die Presse einig mit einer Quote von 1.50/5.50.
Ein klarer Sieg, ohne Probleme, West Ham hatte nicht den Hauch einer Chance. Spielstand 5:0
Das war der 11. Sieg in Serie, neuer Aston Villa Rekord. Zudem klettern wir damit wieder auf einen Champions-League Platz (4).

Facts zur Runde: Chelsea weiterhin souverän 3:1 Sieg gegen Liverpool. ManUtd – Wolves 1:2, ManCity – Arsenal 4:1

EFL-Cup Achtelfinal. Der Gegner auswärts Tottenham. In der Liga bis jetzt nicht unbedingt Top, aber was heisst das schon.
Zur Halbzeit liegen wir 1:0 zurück. Kurz nach der Halbzeit endlich der verdiente Ausgleich. Anschliessend können wir mit viel Glück einen weiteren Rückstand verhindern. Im EFL-Cup gibt es keine Verlängerung, nach 90 Minuten entscheidet direkt ein Elfmeterschiessen wer die nächste Runde erreicht. Hier können wir uns mit 2:4 durchsetzen. Wir sind im Viertelfinale. Spielstand 1:1, 2:4e.

Facts zum EFL-Cup: Chelsea – ManUtd 0:1, Liverpool – Southampton 1:1e, Charlton – Arsenal e1:1
Im Viertelfinal haben wir Losglück und treffen auf den einzigen League Two Vertreter Leyton Orient. Da sollten wir doch das Halbfinale buchen können, oder?


Letztes Spiel im Oktober. Es ist das Lokalderby, Gegner zu Hause ist Wolverhampton Wanderers (14). Ein Gegner, den es zu schlagen gilt, aber diese Wolves haben letzte Woche überraschend ManUtd auswärts 1:2 bezwungen. Also nichts mit Fallobst. Es ist übrigens erst das zweite Ligaspiel, das von uns im Fernsehen gezeigt wird. Eigentlich erstaunlich bei unserem Werdegang.
Ein hart umkämpftes Spiel mit dem besseren Ende für uns. Wieder hat uns Tyler Hartley zum Sieg verholfen. Er ist einer meiner Topspieler, hoffentlich wird das noch lange so bleiben. Spielstand 1:0

Die Spiele im Oktober:

Wieder ein Monat ohne Niederlage. Langsam wird es unheimlich. Wir haben definitiv den Tritt gefunden.

Die Tabelle nach 11 Spieltagen:

Auf den ersten 5 Plätzen, ausser vielleicht Chelsea, ist noch alles nahe beieinander. Nach dem harzigen Saisonstart kaum zu glauben, dass wir momentan auf Rang 3 liegen. Vor uns nur noch Mannschaften, die noch nie verloren haben und genau gegen diese zwei geht es dann im Monat November. Bin gespannt wie wir uns schlagen werden.

Die Champions-League:

Hier sind wir eher überraschend auf Rang 1. Wer hätte das gedacht bei diesen Gegnern. Wenn wir das nächste Spiel gegen Leverkusen gewinnen, sind wir in den Achtelfinals. Das wär ein Ding :D.

Alle Gruppen:
(click to show/hide)

Unsere Spiele im November: Starke Mannschaften…
Bayer Leverkusen (A, ECL), Chelsea (A), Leicester City (A), FC Porto (H, ECL), Arsenal (H), Manchester City (A).


Shortknife
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #183 am: 08.Januar 2021, 11:55:24 »

November 2028

Der Gegner im nächsten Champions-League Spiel ist der gleiche wie der vorherige, Bayer Leverkusen. Einziger Unterschied, wir treten auswärts an. Wir müssen einige Rotationen vornehmen, vor allem im zentralen Mittelfeld, da uns die Stammkräfte immer noch wegen Verletzungen fehlen. Wenn wir hier einen Punkt holen, sind wir im Achtelfinale.
Nun, Leverkusen hat die Chance gepackt und kann somit weiterhin mit den Achtelfinals liebäugeln. Klarer Sieg gegen uns, wir haben irgendwie nie ins Spiel gefunden. In Anbetracht der Verletzungen, mussten wir einige Spieler auf Positionen einsetzen, wo sie nicht häufig spielen. Vor allem das Zentrale Mittelfeld ist im Moment unsere grösste «Baustelle». Spielstand 5:2
Im anderen Spiel schlägt Real Madrid – Porto 3:0

Mit Tyler Hartley und Victor Roig fallen nochmals zwei wichtige Stammspieler länger aus. Keine guten Voraussetzungen für das Hammerspiel auswärts gegen Chelsea (1).
Gegen die momentane Nr.1 in der Premier League haben auch wir nicht viel auszurichten. Wir waren nicht unbedingt schlechter, nur die Tore sollte man schon schiessen, wenn man ein Spiel gewinnen will. Spielstand 2:1

Nach diesen zwei Niederlagen sollte wieder mal ein Sieg her. Leicester City (9) wäre dazu sicher der richtige Gegner, aber auswärts wird das kein Selbstläufer zudem haben die Foxes drei Spiele in Folge gewinnen können.
Bis zur 83. Minute lagen wir im Rückstand, erst dann schossen wir das verdiente 1:1. Somit wenigstens einen Punkt. Im Moment ist es aber unmöglich eine vernünftige, Positionsgetreue Mannschaft auf den Platz zu bringen. So wird es natürlich schwer mitzuhalten und es ist im Moment keine Besserung in Sicht. Wir liegen aber weiterhin auf Rang 5, da unsere Konkurrenten auch nur Unentschieden spielten. Spielstand 1:1

Zweitletztes Gruppenspiel in der Champions-League. Bevor wir überhaupt spielen, sind wir bereits für die Achtelfinals qualifiziert. Denn im Nachmittagsspiel gewinnt Leverkusen gegen Real Madrid mit 3:0. Somit können wir relativ entspannt ins letzte Heimspiel gegen Porto gehen. Aber wir wollen natürlich gewinnen und so versuchen Platz 1 zu sichern.
Porto hat gezeigt, dass sie eine gute Mannschaft haben, denn mehr als ein Unentschieden lag heute nicht drin. Mit dem Weiterkommen in die Achtelfinals sind wir aber extrem zufrieden, wer hätte das gedacht bei diesen Mannschaften. Spielstand 0:0.

Letztes Spiel im November. Gegner im Villa-Park ist Arsenal (4). Ein sehr wichtiges Spiel, denn wenn wir weiterhin Ambitionen auf die Champions-League Plätze haben wollen, müssen wir solche Spiele gewinnen.
Da sieht man mal wieder wie wichtig gute «Stammspieler» sein können. Victor Roig kehrt nach seiner Verletzungspause zurück in den Kader und schiesst in diesem wichtigen Spiel gleich zwei Tore. Zudem können wir jetzt wieder vermehrt Spieler dort einsetzen, wo sie am besten zurechtkommen, sprich, ihren Fähigkeiten entsprechende Positionen. Das macht sich auf dem Platz schnell bemerkbar. Spielstand 3:1

Die Spiele im November:

Leider nur ein Sieg, dafür ein sehr wichtiger. Arsenal und wir kämpfen um einen Champions-League Platz. Das eigentlich angesetzte Spiel gegen ManCity wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Die Tabelle nach 14 Spieltagen:

Chelsea und ManCity immer noch ohne Niederlage. Dahinter ein spannender Kampf um die Champions-League Plätze. Überraschend vielleicht die Rangierungen von Newcastle und Burnley. Dafür ist ManUtd in einer Tabellenregion wo sie eigentlich nicht zu erwarten sind. Auch Liverpool ist am Kämpfen. Aber die Saison ist ja noch lang. Ab Rang 15 beginnen bereits die Abstiegssorgen.

Die Champions-League:

Eigentlich habe ich andere Mannschaften auf den ersten beiden Plätzen erwartet. Auch egal, denn die Achtelfinals sind geschafft. Jetzt geht es nur noch um Platz eins. Wir treffen auf Real und Leverkusen auf Porto. Das heisst, wir müssen gegen Real mit zwei Toren höher gewinnen als Leverkusen gegen Porto, falls beide gewinnen, wovon ich jetzt bei Leverkusen ausgehe.

Alle Champions-League Gruppen.
(click to show/hide)

Unsere Spiele im Dezember. Ein Monster Programm.
Middlesbrough (H), Real Madrid (A, ECL), Tottenham (H), Leyton Orient (A, EFL Cup), ManUtd (A), ManCity (A), Liverpool (H), Everton (A), Ipswich Town (A, 3.Runde FA-Cup)


Shortknife
Gespeichert

CH10

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #184 am: 11.Januar 2021, 13:28:05 »

Du hast den direkten Vergleich gegen Leverkusen verloren, der als Erstes zählt. D.h. du musst mehr Punkte als Leverkusen holen, um Gruppensieger zu werden. Gewinnt Leverkusen sein Spiel, hast du keine Chance auf Platz 1.
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #185 am: 12.Januar 2021, 08:26:08 »

Du hast den direkten Vergleich gegen Leverkusen verloren, der als Erstes zählt. D.h. du musst mehr Punkte als Leverkusen holen, um Gruppensieger zu werden. Gewinnt Leverkusen sein Spiel, hast du keine Chance auf Platz 1.
Ich habe ja das Heimspiel gegen Leverkusen gewonnen 1:0 und anschliessend das Auswärtsspiel 2:5 verloren, somit ist ja da wieder gleichstand, oder?. Somit müsste wieder das Torverhältnis zum tragen kommen, oder sehe ich das falsch.
Gespeichert

CH10

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #186 am: 12.Januar 2021, 11:12:39 »

"Punktetechnisch" ist der direkte Vergleich zwar Remis, aber beim Torverhältnis liegst du mit 3:5 hinten. Daher bleibt`s wie ich es gesagt habe  :police: ;)
Müsste mich schon gewaltig irren...
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #187 am: 12.Januar 2021, 11:27:32 »

"Punktetechnisch" ist der direkte Vergleich zwar Remis, aber beim Torverhältnis liegst du mit 3:5 hinten. Daher bleibt`s wie ich es gesagt habe  :police: ;)
Müsste mich schon gewaltig irren...
Ich denke auch, das Du recht hast. Somit könnten wir noch 10 Tore schiessen, bringt nichts, wenn Leverkusen auch gewinnt.
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #188 am: 20.Januar 2021, 09:26:29 »

Dezember 2028

Erstes Heimspiel im Dezember Gegner Middlesbrough (12). Wir werden als klarer Favorit gehandelt und das müssen wir auch auf dem Platz zeigen.
Unglaublich, wir spielen 50 Minuten lang mit einem Mann mehr und können dieses Spiel nicht gewinnen. Normalerweise gewinnen wir mit so vielen Chancen 3 Spiele, dieses Mal wollte der Ball einfach nicht ins Eckige, Himmelnochmal….. Spielstand 1:1

Letztes Gruppenspiel in der Champions-League. Im Achtelfinal sind wir schon, jetzt auswärts gegen Real Madrid geht es darum auf welchem Platz wir die Gruppenphase abschliessen können. Dazu sind wir aber auf die Schützenhilfe des FC Porto angewiesen. Gewinnt Leverkusen nämlich, nützt uns auch ein Sieg, gleich in welcher Höhe, rein gar nichts mehr. (Direktbegegnung). Nach dem 9:1 Sieg!!!! im Heimspiel wird es dieses Mal wahrscheinlich nicht so einfach.
Nun, Real war an diesem Tag die bessere Mannschaft, wir waren nicht ebenwürdig. Die momentane Situation erlaubt es uns leider nicht in Bestbesetzung antreten zu können (Verletzungen). Trotz dieser Niederlage erreichen wir den zweiten Gruppenplatz. Somit werden wir im Achtelfinal einem Gruppensieger zugelost. Spielstand 2:1.
Im anderen Spiel verliert der FC Porto gegen Leverkusen mit 0:1.


Die Überraschung ist perfekt, Real Madrid ist ausgeschieden, was für ein Desaster…. Eine Rangliste die ich eigentlich umgekehrt vorausgesagt hätte, also Real und Porto kommen weiter. Nun, es kam anders.
In den anderen Gruppen sieht es folgendermassen aus.
(click to show/hide)
In der Hammergruppe A ist das klare Ausscheiden von Dortmund sicher eine Überraschung. Alle Deutsche Mannschaften ausser Leverkusen sind zudem ausgeschieden. Wer Bayern München vermisst, die haben sich letzte Saison nur für die Europa League qualifiziert.
In der Gruppe F war bis zum letzten Spieltag nicht klar, ob es Barcelona schaffen wird. Ohne Niederlage aber eben auch mit 4 Unentschieden, so wird es in jeder Gruppe hart.
Alle englischen Vereine sind weiter und das, ausser wir, als Gruppensieger. Auch die italienischen Klubs setzten Akzente, 4 von 5 Mannschaften sind in den Achtelfinals.
Am meisten Punkte holten sich ManUtd und Atletico Madrid mit je 15. Real Sociedad schaffte die Achtelfinals sogar nur mit 8 Zählern.

Nächstes Heimspiel, Gegner Tottenham (8). Drei unserer Stammspieler fehlen, alle müssen ihre Gelbsperren absitzen, scheiss Voraussetzung, um gegen diese starke Mannschaft was auszurichten. Somit sind wir gezwungen wieder diverse Umstellungen vorzunehmen.
Ein Spiel mit vielen Torchancen aber leider ohne Tore. Von daher geht das Unentschieden für uns voll in Ordnung. Spielstand 0:0

Facts zu Runde: West Ham – ManUtd 2:1. Reading – Arsenal 1:0.

Auslosung zur Champions-League Achtelfinals. Wir gehören zu einer nicht gesetzten Mannschaft und müssen daher mit einem starken Gegner rechnen.
Nun, die Auslosung hat uns Olympique Marseille beschert. Es hätte uns definitiv härter treffen können, aber auch das wird ein schwieriger Match. Die Mannschaft liegt in der Liga im Moment auf Rang 3, hinter Lyon und PSG. Wir dürfen zuerst zu Hause antreten.
Hier die weiteren Paarungen. Es gibt einige interessante Duelle.

Mit Barcelona – Chelsea treffen die zwei Leader der jeweiligen Ligen aufeinander.

Aber unsere Konzentration gilt jetzt erst Mal dem nächsten Spiel, auch ein besonderes. Ein Viertelfinal-Cupspiel gegen einen League Two Vertreter, sozusagen die 4. Liga in England. Im EFL-Cup treffen wir auswärts auf Leyton Orient. Die haben es doch tatsächlich bis in den Viertelfinal geschafft, was für eine Leistung. In der 4. Runde haben sie mit Brighton immerhin ein Premier Club ausgeschaltet, wir sollten daher gewarnt sein.
Die Nervosität war unbegründet. Leyton Orient konnte uns nur in den ersten 10 Minuten fordern, anschliessend zeigte sich der Klassenunterschied doch zunehmend. Spielstand 1:5

Facts zum EFL-Cup:

Dreimal Premier League und einmal Championship (Swansea).
Im Halbfinal treffen wir auf Southampton. Es wird in Hin- und Rückspiel gegen. Wir müssen zuerst auswärts antreten. Im anderen Halbfinal treffen Swansea City und ManUtd aufeinander.

Es geht Schlag auf Schlag. Nächster Liga-Gegner, auswärts, ist ManUtd. Ein Spiel gegen einen Top-Klub, aber der Eindruck täuscht diese Saison. ManUtd ist im Moment nur auf Rang 13 klassiert und liegt hinter ihren Erwartungen. Trotzdem, einfach wird es nicht.
Was für ein Spiel. Ein überragender Carnesecchi lässt die ManUtd Stürmer immer wieder verzweifeln. Eins ums andere Mal rettet unser italienischer Nationaltorhüter uns vor einem Rückstand. Trotzdem, die Stürmer von ManUtd schiessen 3 Tore, zwei werden wegen Abseits aberkannt und das dritte Schiessen sie gleich ins eigene Tor. Somit reicht ein Tor von uns zum eher glücklichen 0:2 Sieg.

Facts zur Runde: Arsenal – Liverpool 2:1. Leicester – Everton 2:0

Jetzt kommt die Woche der Wahrheit, wie man so schön sagt. ManCity (2) Nachholspiel, Liverpool (7), Everton (6).

Wir sind gleich in Manchester geblieben, denn der nächste Gegner ist der Stadtrivale. Das wird bei weitem schwieriger, fast unlösbar, den ManCity hat in dieser Saison noch kein Spiel verloren, haben aber trotzdem schon 7 Punkten Rückstand auf Chelsea. Wir sind in der Tabelle so gut klassiert (4), dass wir in diesem Nachholspiel eigentlich nichts zu verlieren haben. Daher werden wir einige unsere Stammspieler schonen, den die sind immer noch angeschlagen vom anderen Manchester Spiel.
Bereits nach 7 Minuten liegen wir in Rückstand. Dank unserem Torhüter bleibt es bis zur Halbzeit bei diesem 1:0. Wir stellen ein wenig um für die zweite Hälfte und siehe da, unsere Jungs kommen so viel besser zurecht. Zuerst gleicht Lovett durch Hand-Elfmeter aus und anschliessend sorgen Molins und Diomande für die erste ManCity Niederlage. Tolles Spiel. Spielstand 1:3

Vielleicht noch ein Wort zu unserem Torhüter. Mit Carnesecchi haben wir einen absoluten Glücksgriff gemacht. Der Nationaltorhüter Italiens ist in Bombenform und hat uns jetzt schon mehrere Male wichtige Punkte eingebracht. Auch die beiden grossgewachsenen Innenverteidiger Wagstaff und Hoey sorgen dafür, dass die Gegner es extrem schwer haben. Wenn dann mal einer durchkommt, dann ist meistens bei unserem Torhüter Endstation. Das Ganze bleibt natürlich nicht unbemerkt und Juventus Turin versucht jetzt mit einer Mega-Ablöse uns Carnesecchi wegzuschnappen. Mal schauen wie es weitergeht.

Heimspiel gegen Liverpool (7). Wir gehen laut Quoten sogar als leichter Favorit in dieses Spiel. Wenn man die Tabelle anschaut, mag das ja stimmen, aber allein vom Spielerkader her, sind wir kaum ebenwürdig.
Nun, auf dem Platz waren wir ebenwürdig und somit geht dieses Unentschieden voll in Ordnung. Wir hatten unsere Chance, Liverpool aber auch. Spielstand 0:0

Facts zur Runde: Unser nächster Gegner Everton (6) kriegt gegen Chelsea (1) bös eins aufs Dach 0:5. Ups….. Sheffield (20) gewinnt sein zweites Spiel und das gegen Arsenal (4) mit 3:1.

Spieltag am Boxing-Day. Wir reisen nach Everton. Eine Mannschaft, die stark begann, jetzt aber extrem nachgelassen hat. Die letzten 5 Partien gingen alle verloren, zuletzt eine 0:5 Schlappe gegen Chelsea.
Lange sah es nach einem Torlosen Unentschieden aus erst in der 93 Minuten konnten wir einen unseren zahlreichen Vorstössen mit einem Tor abschliessen. Ein verdienter Sieg, den wir eigentlich schon viel früher hätten klarmachen müssen. Spielstand 0:1

Letztes Spiel im 2028 ist das erste im FA-Cup (3. Runde). Gegner das unterklassige Ipswich Town. Der 17. der Championship hat so seine Probleme und muss schauen das es nicht noch eine Liga weiter nach unten geht. Die Letzten 3 Liga Spiele verloren und seit 5 Spielen nicht mehr gewonnen.
Bereits in der 3. Minuten konnten wir in Führung gehen. Das wars dann aber auch. Wir haben uns extrem schwergetan gegen diese kompakte Ipswich-Defensive. Schlussendlich reicht dieser Sieg, um eine Runde weiterzukommen, mehr aber auch nicht. Spielstand 0:1

Facts zum FA-Cup: Ausgeschieden von den Premier Klubs sind Arsenal, ManCity, Reading und Leicester City.
In der 4. Runde haben wir Heimrecht und treffen auf Cardiff City. (Championship)

Die Spiele im Dezember:

9 Spiele in einem Monat ist ja schon der Hammer. Finde, wir haben uns gut geschlagen. Wichtige Siege gegen unsere Tabellenkonkurrenten und immer noch in beiden Liga-Cups dabei. Dazu natürlich noch im Championsleague Achtelfinal.

Die Tabelle nach 20 Spieltagen:

Tabellenrang 3, was will man mehr. Ich denke mehr geht gar nicht, City und Chelsea spielen in einer anderen Liga, obwohl wir ja City die erste Saisonniederlage zuführen konnten. Bei Blick auf die Europaplätze sieht es sehr gut aus. 9 Punkte Vorsprung auf Rang 6, da müssten wir ja in ein böses Loch fallen, um das noch zu vergeigen, aber, sag niemals nie, es sind immer noch 18 Runden zu spielen. Enttäuschend bis jetzt sicher ManUtd. Das wird eine harte zweite Saisonhälfte. Interessant ist, dass alle Aufsteiger, Burnley, Reading, West Ham, auf einem nicht Abstiegsplatz liegen. Wenn man die Tabelle so anschaut, gibt es eigentlich fünf Sektoren. Der Meistersektor mit Platz 1 und 2, dann der Championsleague Sektor mit 3 – 5, der Europasektor mit 6 – 10, das Mittelfeld mit 11 – 16 und die Abstiegszone mit 17 – 20.

Im Januar werden noch zwei neue Spieler zu uns stossen. Dazu aber mehr, wenn es so weit ist.

Unsere Spiele im Januar 2029:
Southampton (A, EFL-Cup), FC Burnley (H), West Ham (A), Newcastle (H), Liverpool (A), Cardiff City (H, FA-Cup), Southampton (H, EFL-Cup), Fulham (A).


Shortknife
« Letzte Änderung: 20.Januar 2021, 10:56:22 von shortknife »
Gespeichert

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #189 am: 20.Januar 2021, 10:30:08 »

Krasse Leistung von dir, aber leider hast du mit City und vorallem Chelsea zwei Übermannschaften in dieser Saison vor dir, was Chelsea spielt ist schon brutal :)
Wie schaut es in Zukunft aus willst du weiter bei Villa bleiben oder wechseln? Wird ja doch schwer die Liga zu gewinnen ;)
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #190 am: 20.Januar 2021, 11:26:27 »

Krasse Leistung von dir, aber leider hast du mit City und vorallem Chelsea zwei Übermannschaften in dieser Saison vor dir, was Chelsea spielt ist schon brutal :)
Wie schaut es in Zukunft aus willst du weiter bei Villa bleiben oder wechseln? Wird ja doch schwer die Liga zu gewinnen ;)
Danke, ja mit Aston Villa die Premier League zu gewinnen ist eigentlich unmöglich. Dafür sind die finanziellen Mittel einfach zu bescheiden, oder ich bin als Coach einfach zu schlecht  ???. Aber auch sonst, wie soll man eine Liga gewinnen, wenn es Mannschaften gibt, die nie verlieren. Wir sind jetzt dort wo wir kaum hingehören, wenn man das ganze mal realistisch anschaut. Eine Mannschaft, die ein Budget hat, das kaum besser ist als die Abstiegszone, da fragt man sich schon was wir auf Platz 3 zu suchen haben. Von daher müsste ich sicher noch 3-4 weitere Saisons dranhängen, um das nötige Kleingeld mit Championsleague usw. zu erwirtschaften und dann ist es natürlich auch noch keine Garantie das es aufgeht.
Somit wird das höchstwahrscheinlich die letzte Saison mit Aston Villa sein und auch die letzte mit diesem Save. Vielleicht werde ich einen neuen Anlauf wagen, dann aber mit dem FM21.
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #191 am: 06.Februar 2021, 15:47:21 »

Januar 2029

Das Transferfenster ist wieder offen. Wir haben uns aber bereits im Vorfeld zwei neue Spieler geholt, die jetzt zum Verein dazu stossen.
Juan Carlos Martinez (Spanien). Zentraler Verteidiger, er kommt von Athletic Bilbao und hat uns 7.75 Mio. gekostet.
(click to show/hide)

Giovani Lo Celso (Argentinien). Zentraler offensiver Mittelfeldspieler, er kommt von Tottenham und hat uns 19.25 Mio. gekostet. Er ist unser bestverdienender, hat aber nur einen 1 ½ Jahresvertrag bekommen.
(click to show/hide)
Da wir nominell nur mit einer richtigen Sturmspitze spielen, müssen wir dahinter unbedingt einen Spieler haben der Steilpässe und das Tempo bestimmen kann. Mit Celso erhoffe ich, eine weitere Alternative gefunden zu haben.

Er ist somit der 4 Spieler, der unsere 5 Millionen Jahressalär Grenze überschritten hat. Mein Ziel ist es ja immer noch, unter dieser Grenze zu bleiben, jedenfalls für die Mehrheit der Spieler. Das dies nicht immer möglich ist, zeigt auch wo wir im Moment Rangmässig stehen. Gute Spieler mit tiefen Salär Vorstellungen, die den Verein weiterbringen, sind auf diesem Niveau nur sehr schwer zu bekommen. Die Frage stellt sich jetzt natürlich, wo setzen wir hier den Fokus. Auf relativ junge Spieler, unter 22, die zwar eine hohe Ablöse kosten, aber im Lohngefüge noch nicht im oberen Bereich anzusiedeln sind, oder holt man sich erfahrene Haudegen, die ev. sogar ablösefrei sind, dafür aber Lohnforderungen haben die nahe an die 10 Mio./Jahr gehen?
Es ist immer eine Gratwanderung. Wer international tätig ist, der braucht im Minimum 25 Spieler, in der Premier League mit dem dichten Spielprogramm, sind ev. 28 Spieler vorteilhaft. Klubs, die nicht zu den Top-Vereinen gehören, also verhältnismässig ein kleines Budget haben, so wie wir, sind da natürlich am Kämpfen. Unser momentanes Lohnbudget liegt bei ca. 100Mio/Jahr. Bei ca. 28 Spielern wären das ca. 3.5Mio pro Jahr. Ein Spieler, der so viel verdient, der will natürlich auch Spielen, was zwangsläufig ja nicht immer möglich ist, wenn nur 11 auf dem Platz stehen dürfen.
Ein Stammspieler bei Aston Villa verdient so zwischen 3 und 5Mio/J. (6 Spieler) der Rest ist darunter. Das heisst, wir haben mit den Topverdienern zusammen, 10 Spieler die mehr als 3 Mio. verdienen. Wenn sich jetzt mehrere dieser verletzten, kann das schnell Mal problematisch werden da dahinter zwar auch gute Spieler warten, aber natürlich nicht das Niveau haben, um ein Champions-League oder Top-Ligaspiel gewinnen zu können. Daher ist für mich wichtig, dass die Spieler, die nicht zur Stammelf gehören, ein spezifisches Training bekommen. Dieses muss voll auf ihre Position zugeschnitten sein, und muss auch regelmässig in den dazugehörigen U-Mannschaften umgesetzt werden können. Daher spielen wir als Aston Villa nur mit einem System, und zwar ein 4-4-1-1. Mehrere Systeme würden meiner Meinung nach, das Gefüge auseinanderbringen, da würde die Qualität und die Automatismen darunter leiden und wir würden dann kaum auf dem dritten Platz der Premier League stehen.

Erstes Spiel im neuen Jahr ist der Halbfinal im EFL-Cup. Wir müssen zuerst auswärts in Southampton antreten.
Der 16. der Premier League hat uns mehr gefordert als uns lieb war. Erst in der 79. Minuten konnten wir den 1:0 Rückstand ausgleichen. Somit haben wir noch alle Chancen im Rückspiel für den Einzug in den Final und somit zur Titelverteidigung. Spielstand 1:1
Im anderen Halbfinal gewinnt Swansea (Championship) überraschend gegen ManUtd mit 1:0.

Unser erstes Ligaspiel im neuen Jahr findet zu Hause gegen den Aufsteiger Burnley (10) statt. In der Vorrunde konnten wir gegen diesen Gegner mit 3:1 gewinnen. Mit Zwischenrang 10 liegt Burnley im gesicherten Mittelfeld und hat daher kaum Abstiegssorgen.
Der Aufsteiger hat sich als zäher Gegner erwiesen. Wir konnten zwar in Führung gehen, diesen aber schlussendlich nicht über die Zeit bringen. Da hätten wir mehr draus machen müssen. Spielstand 1:1

Auswärts gegen einen Abstiegskandidaten wie West Ham United (18) ist ein Sieg Pflicht. Das muss unser Anspruch sein, wenn wir in der Tabelle vorne mitmischen wollen.
So ist es dann auch gekommen, West Ham war überfordert mit unserem Offensiv-Fussball. Spielstand 0:4

Facts zur Runde: Arsenal – ManCity 1:1. Somit überholen wir Arsenal wieder und liegen auf Rang 3. Liverpool – Chelsea 0:2. Chelsea immer noch ohne Niederlage.

Topspiel in Runde 23. Gegner zu Hause, Newcastle United (5). Es geht um die Champions-League Plätze. In der Vorrunde sowie im EFL-Cup, konnten wir gewinnen, aber diese erfahrene Truppe hat einen starken Lauf hinter sich, 6 Spiele infolge gewonnen.
Was für ein Spiel. Wir gehen nach der Pause verdient in Führung, geraten aber innerhalb von 2!!! Minuten mit 1:2 in Rückstand, gibt’s doch nicht :o, aber hallo… >:(. Anschliessend rennen wir dem Rückstand hinterher bis zur 90+4 Minute. Mit dem letzten Angriff, eigentlich sind nur 3 Minuten Nachspielzeit angezeigt, können wir tatsächlich noch den verdienten Ausgleich erziehlen. Beide Einwechselspieler schiessen die Tore. Spielstand 2:2

In der 24. Runde treffen wir auswärts auf Liverpool. Im Heimspiel gabs in der Vorrunde ein 0:0. Jetzt an der Anfield Road wird die Aufgabe um einiges schwieriger sein. Liverpool bestreitet eine eher durchzogene Saison und liegt unter ihrem Wert auf Rang 7. Der Rückstand auf die Champions-League Plätze beträgt 7 Punkte.
Es waren keine 10 Minuten gespielt, schon lagen wir mit 0:2 in Front. Liverpool setzt uns anschliessend mächtig unter Druck und kam in der 30. Minute auch verdient zum Anschlusstreffer. Von da an schien das Spiel zu kippen, die Halbzeit hat uns aber gerettet. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, Liverpool war optisch überlegen, konnte aber aus den zahlreichen Chancen nichts Verwertbares herausspielen. In der 61. Minuten dann der sogenannte Todesstoss… unser Verteidiger Sanna trifft zum zweiten Mal mit dem Kopf, es ist das Ende von Liverpool. Wir gewinnen an der Anfield Road. Spielstand 1:3

Facts zur Runde: Burnley – ManUtd 1:0. ManUtd immer weiter in die Krise?

Eigentlich bin ich kein Freund von Leihspieler, ich kaufe mir lieber die Spieler und versuche sie dann weiterzuentwickeln. In der jetzigen Situation müssen wir aber mal diesen Weg gehen. Meine zwei Rechten Offensiven Mittelfeldspieler fallen längere Zeit aus (Verletzungen) und es fehlt mir an alternativen. Somit wird uns Tomas Hernandez von Manchester City bis Ende Saison aushelfen.
(click to show/hide)

4. Runde im FA-Cup. Unser Gegner im Heimspiel ist Cardiff City aus der Championship. Der auf Platz 21 liegende Klub muss sich Sorgen machen, dass er Ende Saison nicht in die Drittklassigkeit absteigt. Für uns heisst das, verlieren verboten. Ein Weiterkommen daher Pflicht.
Thomas Hernandez fügt sich gleich super ins Spiel hinein. Erster Einsatz, erstes Tor und auch sonst, ein klasse Spiel des Neuzuganges. Wir haben die Erwartungen erfüllt und einen klaren Sieg herausgespielt. Wir sind eine Runde weiter. Spielstand 4:0

Facts zum FA-Cup: Von den Premier League Klubs sind ausgeschieden: Wolves, Cristal Palace, ManUtd (1:2 gegen Sheffield Wed, League one, ups..), Newcastle United
In Runde 5 (Achtelfinal) des FA-Cups, treffen wir auswärts auf West Bromwich Albon aus der Championship. Ein Richtiges Cup-Derby, den West Bromwich liegt nur wenige Kilometer von Aston Villas Heimstätte Birmingham entfernt. 

Rückspiel im Halbfinal des EFL-Cups. Gegner das unbequeme Southampton. In der Liga-Vorrunde verloren wir zu Hause mit 0:2 und im Cup-Hinspiel gabs nur ein 1:1. Das heisst, wir müssen jetzt zu Hause gewinnen, denn im EFL-Cup gibt’s die auswärts Tore Regel nicht und wenn es nach 90 Minuten unentschieden bleibt, geht’s direkt ins Elfmeterschiessen. Southampton liegt im Moment auf Rang 13 und hat von den letzten 5 Spielen nur eines gewonnen.
Was für ein Cupfight. Wir haben Aufstellungssorgen und müssen improvisieren. Das nützt Southampton gnadenlos aus und macht aus zwei Angriffen, zwei Tore. Nach einer halben Stunde, steht es 0:2 auf der Anzeigetafel. Wir ändern unsere Taktik, gehen mehr über die Flügel und spielen lange Bälle, das führt dazu, dass wir bis zur Halbzeit tatsächlich ausgleichen können. In der zweiten Halbzeit sind wir überlegen, aber das Tor will einfach nicht fallen. Somit Elfmeterschiessen. Hier hat uns dann das Glück verlassen. Eine Niederlage die nicht hätte sein müssen. Wir verabschieden uns vom EFL-Cup und von der Titelverteidigung. Schade, wäre mehr drin gelegen :( :(. Spielstand 2:2, 3:4 n.E.

Facts zum EFL-Cup: ManUtd kann sich auch erst im Elfmeterschiessen gegen das unterklassige Swansea City durchsetzen, e2:2 somit steht der Final fest. ManUtd – FC Southampton

Das Achte und letzte Spiel im Januar. Im Moment ist es schwierig eine Fitte Mannschaft auf den Platz zu bringen, bei diesem Monsterprogramm. Wir sind zu Gast in Fulham (19) ein Abstiegskandidat und somit ein Spiel, das wir gewinnen müssen.
Aston Villa verpasst die Chance zum Sieg, so lautet die Schlagzeile in der Presse. Gegen die schwächste Abwehr bringen wir nicht mehr als ein Tor zustande. Ein Schwaches Spiel, aber angesichts der vielen Spielen kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir sind im Moment einfach buchstäblich platt.. :(.Spielstand 1:1

Die Spiele im Januar:

Beinahe alle 3 Tage ein Spiel, was für ein Monat. Zwar nur eine Niederlage, aber dafür auch 4 Unentschieden. Southampton hätten wir schlagen müssen, kein Zweifel, das ärgert und auch gegen Fulham lag bei weitem mehr drin als dieses 1:1.

Die Tabelle nach 25 Spieltagen:

Vorne ist der Zug abgefahren, für uns jedenfalls. Da liegt nichts mehr drin. Es ist natürlich auch schwierig dorthin zu gelangen, wenn diese Mannschaften nie verlieren. Chelsea ohne Niederlage, ManCity erst mit einer (gegen uns). Um die beiden direkten Champions-League Plätze 3 und 4, streiten sich weitere 3 Mannschaften. Dahinter lauern Top-Vereine auf einen Ausrutscher. Im Abstiegskampf wird es für Fulham und Sheffield United schwierig die nötigen Punkte noch aufzuholen.

Das Transferfenster ist wieder geschossen.
Von der ersten Mannschaft hat uns im letzten Augenblick noch Mittelfeldspieler Isaac verlassen. Er wechselt zu Nottingham. Er kam bei mir sowieso kaum zum Einsatz. Ansonsten war es ein eher ruhiger Transfermonat.

Unsere Spiele im Februar:
Reading (H), Tottenham (A), Olympique Marseille (H, ECL), West Bromwich (A, FA-Cup)







Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #192 am: 15.Februar 2021, 11:47:23 »

Februar 2029

Der Februar wird ein eher ruhiger Monat, nur 4 Spiele stehen auf dem Programm. In den letzten zwei Monaten, Dezember und Januar, haben wir sage und schreibe 17 Spiele absolviert. Sozusagen eine komplette Hinrunde einer Bundesliga und das in zwei Monaten.

Erster Gegner ist das abstiegsbedrohte Reading (16). Die letzten 9 Spiele alle verloren. Vom Papier her eine relativ leichte Aufgabe, zudem wir noch im heimischen Villa-Park antreten können. Aber Reading ist eine der Mannschaften, von deren drei, die uns in dieser Saison schlagen konnten. Die anderen zwei waren bis jetzt Southampton und Chelsea.
Nun, dieses Mal hatte Reading nicht viel entgegenzusetzen. Eine geglückte Revanche gegenüber der Vorrunde.  Spielstand 4:1

Facts zur Runde: Arsenal verliert gegen unseren nächsten Gegner Tottenham 0:2. Southampton – Newcastle 1:1. Somit haben wir jetzt 4 Punkte Vorsprung auf Rang 4 und 5

9 Spiele oder fast anderthalb Monaten haben uns die beiden Afrikasöldner Dionkou und Diomande gefehlt. Sie waren am Afrika-Cup im Einsatz. Wird auch langsam Zeit das sie zurückkommen, die beiden Defensiv-Spieler haben uns gefehlt.

Auswärts gegen Tottenham (7). Eine Mannschaft die auch noch Ambitionen auf die Champions-League Plätze haben könnte, sofern sie gegen uns gewinnen.
Eine mässige Hauptprobe für unseren Achtelfinal in der Champions-League. Wir bringen es nicht fertige einen 0:2 Vorsprung über die Zeit bringen. Besonders bitter dabei ist, den Anschlusstreffer bekommen wir in der 87. Minute und der Ausgleich in der 90+2. Spielstand 2:2

Facts zur Runde: Newcastle – Chelsea 1:0. Somit die erste Saisonniederlage von Chelsea, geht doch….ManCity – Everton 2:0, wird es nochmals spannend im Titelrennen? ManCity hat nur noch 4 Punkte Rückstand.

Champions-League Achtelfinal gegen Olympique Marseille. Zuerst dürfen wir im Villa-Park spielen, aber ob das ein Vorteil ist, wird sich zeigen. Der französische Vertreter ist in blendender Form und liegt in der Ligue 1 auf Rang 2 und ist seit 23 Spielen!! Ungeschlagen. Das wird eine verdammt harte Nuss. Ein richtiges Spitzenspiel, wenn man so will, für uns sogar das Spiel des Jahres.
Marseille hat sich als sehr starken und zäher Gegner erwiesen. Bis zur 74. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel, dann traf unser Neuzugang Celso mit einem Weitschuss Treffer zum 1:0. Weitere 8 Minuten später zeigte Martinez warum er ein guter Kopfballspieler ist. 2:0 nach einer Ecke. Leider verlieren wir in der 88. Minute Celso durch eine Rote Karte. Er wird uns im Rückspiel extrem fehlen. Mal schauen, ob wir diesen Vorsprung über die Runden bringen können.

Achtelfinal Hinspiel Champions-League:

Alle englischen Vereinen haben eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. 

Unser nächstes Spiel wird ebenfalls ein Highlight sein, jedenfalls für die Fans. Ein Derbykracher gegen West Bromwich Albion. Wir treffen auf den 16. der Championship Angesicht des FA-Cups. In der Liga haben wir ja leider keine Derbys da unsere Konkurrenten alle eine Liga tiefer spielen.
Ein harziges Spiel, natürlich sind wir nicht in Bestbesetzung angetreten, auch unsere jungen Spieler brauchen ab und zu mal Auslauf. Somit können wir zufrieden sein das wir diesen Cup-Fight doch noch gewonnen haben. Spielstand 0:1
Unser Viertelfinalgegner ist noch nicht bekannt, wird im März ausgelost.

Facts zum FA-Cup: Fulham, Sheffield Utd, Tottenham, Middlesbrough und West Ham sind von den Premier Klubs ausgeschieden.

Die Spiele im Februar:

So wie ich mir das in etwa vorgestellt haben. Mehr als zufrieden.

Die Tabelle nach 28 Spieltagen:

Wir haben, angesichts von Champions-League und FA-Cup, noch ein Spiel weniger ausgetragen. Unser Fokus liegt daher eher im Verteidigen von Platz 3 als Ambitionen auf Platz 2. Auch wenn wie das Nachholspiel gewinnen sollten (ManUtd), sind es immer noch 12 Punkten Rückstand, da ist nichts mehr zu holen. 4 Punkte hingegen beträgt der Rückstand von ManCity noch auf Chelsea. Der Titel ist demnach sicher noch nicht vergeben. Auch um die beiden anderen Champions-League Platze (3+4) wird es wieder eng. Waren es letzten Monat noch drei Mannschaften um zwei Plätze, kommt jetzt mit Liverpool noch eine Vierte dazu. Auch Tottenham und Everton sind noch nicht geschlagen. Auf den letzten 5 Rängen wird es eng. Aber Fulham hat gezeigt, dass noch einiges möglich ist, 8 Punkte aus 5 Spielen, für diese Tabellenregion nicht schlecht.

Southampton gewinnt überraschend den EFL-Cup gegen ManUtd mit 2:0.
Das war dann zuviel des guten für den ManUtd Trainer Marcelino, er wurde in die «Wüste» geschickt.

Die Spiele im März:
ManCity (H), ManUtd (H), Middlesbrough (A), Olympique Marseille (A, ECL), Arsenal (A), Unbekannt (FA-Cup), Wolves (A)


Shortknife
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #193 am: 19.März 2021, 11:01:04 »

März 2029
Der März wird ein wichtiger Monat. Gleich zu Beginn müssen wir gegen die beiden Manchester Vereine antreten. Zwar beide Male zu Hause, aber das werden harte Brocken. Der Champions-League Achtelfinal (Rückspiel) steht noch auf dem Programm, dazu auch noch der Viertelfinal im FA-Cup. Zudem ein wichtiges Verfolgerspiel um die vorderen Tabellenplätze gegen Arsenal. Unser Vorteil, wir können fast auf das gesamte Kader zurückgreifen, so wenige Verletzte Spieler wie jetzt, hatten wir schon lange nicht mehr.

Auslosung zum Viertelfinal FA-Cup. Dieses Mal Lospech :o. Wir werden es mit dem Grossen FC Liverpool zu tun bekommen. Das Spiel gegen Arsenal wird daher auf April verschoben.

Ligaspiel gegen die Nummer zwei, ManCity, die Chancen stehen gar nicht so schlecht. Im Auswärtsspiel (Vorrunde), konnten wir die Cities 3:1 besiegen und ihnen so die bis jetzt einzige Liga-Niederlage zufügen. Gegen ein Team, dass noch Ambitionen auf den Titel hat, wird eine Durchschnittsleistung aber nicht reichen.
Es war ein interessantes und Nervenaufreibendes Heimspiel. Die Qualität von ManCity war schon gewaltig. Topstürmer Haaland hat uns am meisten Sorgen bereitet, aber mit Manndeckung und Pressing konnten wir ihn recht gut aus dem Spiel nehmen. Da ManCity mit seinem 4-2-3-1 meistens über die Flügel Angriff, suchten wir bei unserem Ballbesitz (4-4-1-1) mehrheitlich die Mitte. Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn auf den Aussenpositionen Verteidiger zur Verfügung stehen, die erstens, starke Zweikampf Performance aufweisen, zweitens, im Umschaltspiel gute Pässe schlagen können und drittens, ein gutes Positionsspiel haben. Sollte doch mal einer auf der Seite durchkommen, so sind in der Mitte, grosse Kopfballstarke Verteidiger sicher keine schlechte Alternative. So wurde auch das entscheidende Tor geschossen. Der rechte Verteidiger konnte durch seinen Ballgewinn einen Konter durch die Mitte lancieren und so optimal den Offensiven Mittelfeldspieler bedienen. Der wiederum mit einem Steilpass unseren einzigen Stürmer. Auch hier ist es wichtig in unserem System, das der Offensive Mittelfeldmann eine gute Passquote hat, damit er unseren einzigen nominellen Stürmer gut einsetzen kann, dieser wiederum sollte ein schneller, treffsicherer Spieler sein. Ein wichtiger Sieg im Kampf um die Champions-League Plätze. Spielstand 1:0

Facts zur Runde: Chelsea – ManUtd 2:0.

Neuer Vereinsrekord. Seit 20 Spielen sind wir ungeschlagen, so jedenfalls stehts in der Presse. Die Niederlage gegen Southampton im EFL Cup (Elfmeterschiessen) wird demnach nicht als Niederlage gewertet, sondern als Unentschieden. Na ja, kann man sehen, wie man will. Für mich wars eine Niederlage.

Das Spiel gegen ManUtd ist ein Nachholspiel, daher muss diese Partie irgendwie im dichten Programm Platz finden, was dazu führt, dass wir nur einen Tag Erholung haben. Zum Glück hat ManUtd das gleiche Problem zudem müssen sie mit einer Niederlage im Gepäck (Chelsea), zu uns in den Villa Park anreisen. ManUtd ist in einer schwierigen Phase, nur auf Platz 12 liegend und kaum noch mit Chancen auf die internationalen Plätze. Von der Form her sollten wir diesen Gegner eigentlich schlagen können, oder sogar müssen, aber die Situation mit nur einem Ruhetag zwingt uns zu rotieren, die Mannschaft, die gegen ManCity auf dem Platz stand, wird daher nicht gegen ManUtd antreten können.
Auch unser B-Team, wenn man dem so sagen darf, muss sich nicht verstecken. Nach einem 0:1 Rückstand sind wir immer besser ins Spiel gekommen und konnten so noch vor der Halbzeit (44.) ausgleichen. Ein paar Halbzeitänderungen haben bewirkt das wir auch in diesem Spiel als Sieger vom Platz gingen. Es war eigentlich das gleiche Prinzip wie gegen ManCity. ManUtd griff über die Flügel an, wir setzten in der zweiten Halbzeit mehr durch die Mitte und schon konnten wir ein Übergewicht erzielen. Spielstand 2:1

Nächstes Liga Spiel auswärts in Middlesbrough (15.). Nach diesen zwei Siegen gegen die Manchester Teams geht der nächste Gegner eher in die Kategorie, verlieren verboten. Aber manchmal sind die einfacheren Spiele, die schwierigsten.
Wie schrieb doch die Presse «für Aston Villa ein Selbstläufer». Nun, so war es auch. Bereits zur Halbzeit stand es 0:3 (3 Tore innerhalb 6 Minuten!!). In der zweiten Halbzeit ein paar taktische Änderungen vorgenommen, die aber nicht das erhoffte Ziel erbrachten, somit blieb es beim Halbzeitresultat. Spielstand 0:3

Champions-League. Das Highlight. Achtelfinal Rückspiel gegen Olympique Marseille, der zweite der Ligue 1 gegen den dritten der Premier League. Das Hinspiel haben wir im Villa Park 2:0 für uns entschieden. Jetzt an der Cote d’Azur wollen wir in den Viertelfinal. Das wird aber kein Selbstläufer, die Nummer zwei in Frankreich gilt als sehr spielstarke Mannschaft. Wir müssen uns aber auch nicht verstecken, das wissen wir.
Ein Spiel auf Messerschneide. Marseille setzte uns im Stade Orange Velodrome von Anfang an unter Druck, kein Wunder, wenn man mindestens zwei Tore schiessen muss. Bis zur Halbzeit konnten wir dem Druck standhalten. In der zweiten Hälfte wurde es aber immer brenzliger und als Marseille 1:0 in Führung ging (62.) hätte ich nicht mehr viel auf uns gewettet. Mit viel Glück muss man an dieser Stelle auch mal sagen, konnten wir diesen zwei Tore Vorsprung aus dem Hinspiel über die Runden bringen. Wir sind im Champions-League Viertelfinal ;D Yeesss. Spielstand 1:0, Gesamt 1:2

Die Champions-League:

Barcelona ausgeschieden, Juventus ebenfalls zudem alle englischen Vereine eine Runde weiter. Das nenn ich doch mal eine Überlegenheit.

Die Auslosung für den Viertelfinal und einen möglichen Halbfinal, hat uns leider, ausschliesslich englische Klubs zugelost. Im Viertelfinal treffen wir auf Liverpool. Sollten wir dieses Spiel gewinnen, würde in einem Halbfinal ManUtd oder Chelsea warten.

Der Viertelfinal: Zwei rein englische Duelle.


Der mögliche Halbfinal.

Das heisst, innerhalb von 24 Tagen müssen wir 3-mal gegen Liverpool antreten. Ich könnte mir jetzt einfacheres Vorstellen. Den auch im FA-Cup Viertelfinal müssen wir gegen Liverpool spielen. Grundsätzlich ist Liverpool in dieser Saison aber ein dankbarer Gegner. Im Ligaheimspiel trennten wir uns 0:0 und im Auswärtsspiel gewannen wir sogar mit 3:1. Von daher sind unsere Chancen sicher intakt, aber es ist eben das grosse Liverpool und wir nur das kleine Aston Villa.

Unser nächstes Spiel ist jetzt dieser besagte FA-Cup Viertelfinal. Mit Liverpool haben wir einen Gegner zugelost bekommen, der vom Kaliber her natürlich über uns steht, aber so einfach werden wir es ihnen nicht machen.
Wir haben es ihnen definitiv nicht einfach gemacht. Liverpool hat zwar den Namen, wir die Spieler. Es ist erstaunlich, wie viele Mannschaften Probleme haben mit unserer 4-4-1-1 Taktik. Auch Liverpool mit ihrem 4-1-2-2-1 System biss sich die Zähne aus. Dieses Mal war die Anweisung über die Flügel anzugreifen da Liverpool das Zentrum dicht gemacht hat. Liverpools Flügelspieler waren zu offensiv eingestellt, so dass unser Mittelfeld und die beiden Flügelverteidiger schnell mal ein Übergewicht im Angriff herausspielen konnten. Liverpool glich zwar unsere Führung noch zum 1:1 aus (67.) dann war es aber nicht mehr möglich mit unserer Spielweise mitzuhalten. Wir sind im Halbfinal. Spielstand 4:1

Die Auslosung zum FA-Cup Halbfinal hat uns die im Moment beste Mannschaft Europas zugelost. Es ist der Leader der Premier League, Chelsea. Im anderen Halbfinal treffen Bournemouth (CH) und FC Everton aufeinander.  Beide Spiele werden im Wembley ausgetragen.

Letztes Ligaspiel im März. Wir müssen zu den Wolverhampton Wanderers (13.) reisen. Vom Papier her eine machbare Aufgabe aber bei solchen Lokal Derbys kann vieles passieren.
Nun, viel passiert ist in diesem Spiel nicht, ausser dass der Gegner überfordert war. Ein diskussionsloser Erfolg im einzige Lokalderby das wir in der Liga haben. Spielstand 1:3

Die Spiele im März:

Ein sehr guter Monat, wir stehen im Champions-League VFinal und im FA-Cup HFinal. Zudem alle Ligaspiele gewonnen und die Gegner waren ja nicht ohne 8)

Die Tabelle nach 32 Spieltagen:

Wir haben zwar ein Spiel weniger als ManCity, aber mit 12 Punkten Rückstand ist gegen vorne nichts mehr zu machen. Interessant ist, beide ManCity Niederlagen gehen auf unser Konto. Beruhigender sind die 7 Punkte Vorsprung auf Platz 5, Liverpool. Aber um die Champions-League zu erreichen braucht es schon noch den einen oder anderen Zähler. Für Sheffield und Crystal sieht die Zukunft düster aus. Das wird wohl nichts mehr mit Premier League nächste Saison.

Die Spiele im April:
Das Highlight sind sicher die beiden Champions-League Spiele gegen Liverpool. Nachdem wir diese Saison schon dreimal aufeinandergetroffen sind, zwei Siege ein Unentschieden, können wir uns berechtigte Hoffnung machen, hier in den Halbfinal zu kommen. Vor allem nach dem überzeugenden Sieg im FA-Cup VFinale. Die beiden Spiele gegen Chelsea werden uns aber auch fordern. Sowieso, 8 Partien in einem Monat, das wird wiederum hart.

Liverpool (A, ECL VFinale), Leicester City (H), Liverpool (H, ECL VFinale), Chelsea (N, FA-Cup HFinal), Chelsea (H), Sheffield (H), Arsenal (A), Southampton (A)


Shortknife
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #194 am: 24.März 2021, 14:01:43 »

April 2029

The Anfield Road. Schauplatz des ersten Champions-League Viertelfinal von Aston Villa. Natürlich wäre uns lieber einen anderen Gegner als ein englischer Verein, aber eben, die Auslosung ist kein Wunschkonzert und man bekommt das, was auf dem Zettel steht, bei uns war dies Liverpool. Klar, 5-mal in der Saison gegen den gleichen Gegner anzutreten, ist jetzt nicht so der Hammer. Schade auch, dass wir in einem möglich Halbfinal, wieder auf einen englischen Klub treffen, daher, muss das Ziel wohl der Final sein. ;)
Wie bereits erwähnt, haben wir schon dreimal gegen die Reds gespielt, zweimal in der Meisterschaft, einmal in FA-Cup. Zweimal gewonnen, einmal Unentschieden. Die Voraussetzung sind gut, wir müssen aber leider auf unseren Mittelfeldregisseur verzichten (Gesperrt), was bei unserem Kader leider nicht kompensierbar ist. Viel zu verstecken gibt es sowieso nicht, die beiden Mannschaften kennen sich zu gut.
Der Trend zeigt das Liverpool im Moment mit uns nicht mithalten kann. Wie in den vorherigen Spielen, wir sind im Moment mit unseren 4-4-1-1 System kaum zu schlagen. Bis zu Pause erspielten wir uns einen schönen 0:2 Vorsprung. In der zweiten Halbzeit wurde Liverpool besser, unsere Abwehr liess aber nicht mehr viel zu. Die Presse huldigt unsere Leistung mit dem Titel «Blutjunges Aston Villa glänzt gegen Liverpool». Mit diesem Resultat sind wir mit einem Bein im Halbfinal, denn Liverpool muss jetzt bei uns 3 Tore schiessen, das erachte ich doch als sehr ambitioniert. Spielstand 0:2

Facts zur ECL: Paris Saint-Germain – Inter Mailand 0:0, Leverkusen – Benfica Lissabon 0:1, ManUtd – Chelsea 0:0

Ligaheimspiel gegen Leicester City (10.). Wir werden einige Spieler schonen müssen, damit sie im ECL Rückspiel wieder zur Verfügung stehen. Trotzdem werden wir hier als Favorit ins Spiel gehen und natürlich versuchen dieses auch zu gewinnen.
Nun, die Chancenauswertung machte den Unterschied. Unser «B-Team» zeigte eine solide Leitung. Vor allem die Verteidigung und unser Ersatz Torhüter stachen heraus. Vorne wirbelten die Jungen immer wieder die Leicester Verteidigung durcheinander. Ein verdienter Sieg. Spielstand 2:0   

Facts zur Runde: Southampton – Liverpool 2:0, Brighton – Arsenal 2:1

Rückspiel in der Champions-League (Hinspiel 2:0). Liverpool reist mit zwei Niederlagen in Folge in den Villa Park. Der Kloppi darf sich jetzt gegen uns kein negatives Resultat mehr leisten, sonst fliegt er wahrscheinlich…. Um den Halbfinal zu erreichen, brauchen die Reds 3 Tore (zwei innerhalb 90 min), 3 Tore in einem Spiel, das gelang bis jetzt nur Leverkusen in der Gruppenphase der Champions-League (2:5). Daher, eigentlich unmöglich, mal schauen was Liverpool zu bieten hat.
Nun, bereits nach 4 Spielminuten schiesst uns Martinez mit seinem Kopfball in Führung. An der Situation hat sich aber nichts verändert, Liverpool muss weiterhin 3 Tore schiessen, jetzt einfach innerhalb 90 Minuten. In der 61. Minute macht unser ManCity Leihspieler Hernandez alles klar. Mit dem 2:0 ist Liverpool geschlagen. Nur 6 Minuten später schiesst uns Einwechselspieler Diver 3:0 in Front. Der Treffer von Keane nur eine Minute später ist dann nur noch Resultats Kosmetik. Wir stehen mit einer sauberen Leistung im Halbfinal der Champions-League. Eine Riesenleistung :D. Spielstand 3:1, Gesamt 5:1

Der Champions-League Viertelfinal:

Überraschung, wenn nicht gleich Sensation. ManUtd schlägt das übermächtige Chelsea, erreicht so den Halbfinal und ist unser nächster Gegner. Der andere Halbfinal ist Paris Saint-Germain – Benfica Lissabon.
Mit dem Gegner ManUtd hätte ich jetzt nicht gerechnet. Chelsea spielt bis jetzt eine überragende Saison, im Gegensatz zu ManUtd, die tümpeln im Mittelfeld (10) herum und haben kaum mehr Chancen auf einen europäischen Platz. Unsere Chancen in diesem Halbfinal sind daher äusserst gut. Beide Meisterschaftsspiele haben wir gewinnen können. Der Final ist daher in Reichweite. Sollte das tatsächlich passieren, dann würde die Stadt Birmingham wahrscheinlich in den Ausnahmezustand gesetzt.

Wie befürchtet wurde Klopp bei Liverpool entlassen. Das klare Ausscheiden in der ECL gegen uns war demzufolge eine Niederlage zu viel. Somit sind die Reds auf Trainersuche

FA-Cup Halbfinal im altehrwürdigen Wembley. Gegner, die wohl beste Mannschaft zurzeit, FC Chelsea. Die Londoner haben zwar gerade den Viertelfinal der Champions-League gegen ManUtd verloren, das sollte die Überlegenheit, die hier vorherrscht, aber nicht schmälern. Erst eine Niederlage in der Meisterschaft (Newcastle) steht in der Statistik zur buche. In der Vorrunde hatten wir keine Chance und verloren 2:1. Das der Cup immer eigene Gesetze hat, gibt uns ein wenig Zuversicht, trotzdem, es wird eine Herausforderung. Gleich wie das Resultat sein wird, die Revanche steht an, denn 3 Tage später treffen wir wieder aufeinander, dann im Ligaspiel.
Ein Spiel das komplett an uns vorbeiging :(. Zuerst kriegen wir durch einen blöden Abwehrfehler das 0:1. Dann müssen wir ungeplant bereits in der 32.Min. Tyler Hartley verletzt auswechseln. Nach der Pause (47.) bekommt unser offensiver Mittelfeldmann Sigurösson nach einem Foul glatt Rot ???. Chelsea erhöht auf 0:2 und das wars dann. Wir können noch den Anschlusstreffer schiessen, haben sogar noch Chancen für den Ausgleich, können aber mit einem Mann weniger Chelsea nicht mehr fordern. Somit endet hier unser Cup-Abenteuer. Spielstand 1:2

Facts zum FA-Cup: Bournemouth – Everton 0:1, damit Everton im Finale gegen Chelsea.

Ligaheimspiel, Gegner der gleiche wie vorher, FC Chelsea. Jetzt ist Revanche angesagt. Nach dem FA-Cup Out wollen wir den Londoner zeigen, dass wir nicht so einfach zu schlagen sind. Leider müssen wir auf ein paar Stammkräfte verzichten, aber das muss Chelsea auch.
Ein paar taktische Änderungen und schon ist unser Spiel viel besser. Eigentlich wollte ich diesen Ansatz schon im Cup-Fight umsetzen, war mir aber zu riskant, warum auch immer. Jetzt im Ligaspiel war das eine willkommene Möglichkeit dies umzusetzen. Es funktionierte hervorragend. Nach 85 Minuten hiess es 3:0, was für eine Dominanz. Leider ein Spiel zu spät hätte lieber den Cup-Fight so gewonnen und das Ligaspiel verloren. Naja, jetzt ist es halt so. Spielstand 3:1

Heimspiel gegen das Schlusslicht Sheffield (20). Mit 6 Punkten Rückstand in den verbleibenden 4 Spielen ist Sheffield mit einem Bein in der Championship. Wir müssten schon viel falsch mache, wenn Sie gegen uns einen dreier einfahren würden. Von daher sind wir hier ganz klarer Favorit. Sollten wir dieses Spiel gewinnen, sind wir nächste Saison sicher wieder in der Champions-League.
Irgendwie wollte es heute nicht. Wir waren klar die bessere Mannschaft, hatten auch zahlreiche Chancen aber wie es so ist, um zu gewinnen braucht es Tore und die gab es heute leider nicht. Da aber Liverpool verlor, sind wir trotzdem nächsten Saison in der Champions-League. Ein weiterer Meilenstein für den Verein Aston Villa. Spielstand 0:0

Facts zur Runde: Spitzenkampf um den Titel. Chelsea – ManCity 2:2, Liverpool – Tottenham 0:1, Reading – ManUtd 2:1

Champions-League Halbfinal gegen Manchester United. Zuerst im Old Trafford Stadion. Die letzten vier Ligaspielen konnte ManUtd nicht gewinnen. Gegen uns sind Sie seit vier Spielen sieglos. Die Voraussetzungen sind perfekt, jetzt müssen wir den Vorteil nur noch auf den Platz bringen. Unser Ziel ist es vor 91635 Zuschauern ein auswärts Tor zu erziehlen. Das würde unsere Ausgangslage im Rückspiel erheblich erleichtern. Wir werden wiederum in unserem bewehrten 4-4-1-1 System antreten, ManUtd in einem 4-3-2-1.
Leider hat es mit dem Auswärtstor nicht geklappt, aber da ManUtd auch kein Tor geschossen hat, können wir mit diesem Unentschieden gut leben. Somit haben wir alle Ambitionen für das Rückspiel. Der Champions-League Final ist in Reichweite. Spielstand 0:0
Der anderen Halbfinal, Paris Saint-Germain – Benfica Lissabon 1:0

Letztes Ligaspiel im April. Auswärts gegen Southampton. Die einzige Mannschaft die uns in dieser Saison zweimal schlagen konnten. In der Vorrunde 2:0 und im Halbfinal des EFL-Cups nach Elfmeterschiessen. Ausser das Sie den EFL-Cup gewinnen konnten, ist die Saison eher durchwachsen. Im Moment liegt Southampton auf Rang 12, hat weder Abstiegssorgen noch können sie gegen oben was ausrichten. Für uns liegt in der Liga eigentlich auch nichts mehr drin.
Seit wir die Champions-League erreicht haben, ist irgendwie die Luft draussen. Es läuft nicht mehr so wie gewünscht. Auch gegen Southampton können wir die Überlegenheit nicht in Tore umsetzen und können froh sein nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Spielstand 1:1

Facts zur Runde: ManUtd – Arsenal 1:2, ManCity – Middlesbrough 2:1, Fulham – Chelsea 0:0

Die Spiele im April:

Ein sehr guter Monat. Hätte ich so ohne weiteres unterschrieben. Klar, bei den beiden Unentschieden, gegen Sheffield und Southampton, wäre mehr dringelegen, aber mit so einem Monsterprogramm muss man zuerst mal zurechtkommen.

Die Tabelle nach 36 Spieltagen:

Die Meisterschaft ist noch nicht entschieden. Chelsea hat ein wenig geschwächelt. Wir sind in der Champions-League, das ist sicher. Platz 3 jedoch noch nicht. Unser Nachholspiel gegen den direkt Konkurrent Arsenal wird daher entscheidend sein. Um die europäischen Plätze ist noch ein ziemliches Gerangel. Wer wird den undankbaren 7 Platz besetzen? Den dieser ist nicht mehr europäisch da Southampton diesen inne hat. Im Tabellenkeller ist Crystal Palace der erste Absteiger. Sheffield wird der Begleiter sein, zwar noch nicht offiziell, aber da muss man kein Mathematiker mehr sein, um zu sehen das es nicht reicht. Die beiden Aufsteiger Reading und West Ham United sind noch nicht gerettet, im Gegensatz zum dritten Aufsteiger Burnley, die einen fantastische Saison spielen.

Unsere letzten Spiele im Mai:
ManUtd (H, ECL Halbfinal Rückspiel), Cristal Palace (A), Arsenal (A), Brighton (H).

Vielleicht gibt’s ja noch ein fünftes…… Champions-League Final ;) :D

Birmingham Sport BBC Live:
Was ist los mit Aston Villa? Seit drei Spielen sieglos, drei Spiele, in dem die Mannschaft eher lustlos über den Platz schlich und das vor dem wichtigsten Spiel der Vereinsgeschichte, dem Champions-League Halbfinal Rückspiel im heimischen Villa Park.
Was ist an den Gerüchten dran, dass Erfolgstrainer Steven Shortknife Aston Villa eventuell Ende Saison verlassen will? Angeheizt wurde dies in der Liverpooler Press, als Vorstandsvorsitzender Tom West, die Leistung von Aston Villa in den höchsten Tönen lobte und keinen hell draus machte, dass er gerne einen Shortknife in seinen Reihen hätte. Zur Erinnerung, Liverpool ist seitdem Champions-League Out gegen Aston Villa, auf Trainersuche.
Wir stellten die Frage dem Vorstandsvorsitzenden von Aston Villa, Bob Radcliffe. Dieser wollte zu den Gerüchten nicht gross Stellung nehmen. Seine Antwort: Shortknife hat bei Aston Villa einen Vertrag bis Saisonende 2030/31, wir gehen davon aus, dass dieser Erfüllt wird. Bis jetzt wurde unseres wissen auch noch keine Anfrage von Liverpool an uns gestellt. Daher ist es müssig darüber zu diskutieren.
BBC Live: Man weiss aber das Aston Villa kaum mit Liverpool mithalten kann, falls eine Anfrage kommt.
Radcliffe: Nun, Spekulationen beleben den Markt, was sollen wir machen, wir müssen uns auf unsere Möglichkeiten berufen, Shortknife weiss was er an Aston Villa hat.
BBC Live: Laut internen Quellen verdient Shortknife in Aston Villa ca. 3 Mio pro Jahr, bei Liverpool wäre das wahrscheinlich ca. 10 Mio, wie können Sie dagegenhalten.
Radcliffe: Nun, wir werden sicher Ende Saison mit Shortknife das Gespräch suchen, vorab gilt es volle Konzentration auf den Champions-League Halbfinal zu setzen, denn der Final ist unser grosses Ziel.

Sollte Aston Villa in den Final kommen, oder sogar die Champions-League gewinnen, dann wäre Shortknife kaum zu halten, das Wissen die Aston Villa Verantwortlichen nur zu gut.

Was aber sagt eigentlich Liverpool zu den Gerüchten, die im Moment die Schlagzeilen in Birmingham beherrschen. Auf Anfrage meinte der Liverpooler Vorstandsvorsitzender Tom West. Wir werden einen neuen Trainer für die nächste Saison verpflichten, das ist Fakt. Es gibt mehrere Kandidaten, ob Steven Shortknife darunter ist, wollen wir im Moment nicht kommentieren.
BBC Live: Aber sie müssen zugeben das ein Interesse da ist, nach dem Sie nach dem Champions-League Out nur gutes über die Taktik von Aston Villa gesprochen haben.
Tom West: Das ist richtig, Aston Villa hat uns mit ihrer Taktik vorgeführt, da gibt’s nichts schönzureden. Steven Shortknife ist ein guter Trainer, aber es gibt viele gute Trainer, wir werden sehen was die Zukunft bringt.

Natürlich wollten wir auch mit Steven Shortknife sprechen, der war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Er und seine Mannschaft blieben direkt in Southampton und bereiten sich dort auf den Champions-League Halbfinal vor, der in wenigen Tage stattfinden wird.
Fortsetzung folgt……



Shortknife
Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #195 am: 30.März 2021, 14:28:18 »

Mai 2029 – Teil 1

Birmingham Sport BBC Live:
Seit Steven Shortknife mit seiner Mannschaft wieder aus Southampton zurückgekehrt ist, ist hier in Birmingham der Teufel los. Alle sprechen nur noch von Liverpool und einem möglichen Abgang des Aston Villa Trainers. Der Champions-League Halbfinal gegen ManUtd rückt immer mehr in den Hintergrund. Zudem ist heute in der Liverpooler Press folgende Schlagzeile zu lesen. «Liverpool und Shortknife sind sich einig» Der Erfolgstrainer von Aston Villa wechselt auf die nächste Saison an die Anfield Road. Was sagt Aston Villa Präsident Bob Radcliffe eigentlich dazu:
Radcliffe: Alles Fake News, wir haben bis jetzt von Liverpooler Seite diesbezüglich keine Anfrage erhalten. Damit wollen diverse Schreiberlinge nur Geld verdienen mit erfundenen Schlagzeilen. Wir nehmen das nicht ernst.
Was sagen die Verantwortlichen von Liverpool dazu: Kein Kommentar.
Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.


Nachdem wir aus Southampton zurückgekehrt sind, begleitet uns die Presse auf Schritt und Tritt. Irgendwie habe ich das Gefühl die sind mehr an meiner Zukunft interessiert als am Champions-League Halbfinal. Wir konzentrieren uns aber aufs Spiel, und nur aufs Spiel. Manchester United liegt definitiv in unserer Reichweite, von den letzten 8 spielen konnten sie nur das Viertelfinal Rückspiel gegen Chelsea gewinnen. Die Presse spricht zwar von einem engen Spiel, Favorisiert uns aber leicht. Der Villa-Park ist ausverkauft und das schon seit Wochen. Wir hätten unseren Kübel wohl 3-4-mal füllen können. Die Euphorie in Birmingham ist gewaltig, alle fiebern mit und wünschen sich ein Champions-League Final im Bernabeu Stadion von Real Madrid. Aber um dahin zu kommen, müssen wir gewinnen und am besten kein Gegentor kassieren, sonst wird es sehr schwer. Wir werden in Bestbesetzung antreten, ManUtd muss auf einige Stammspieler verzichten.

Wir gehen mit Volldampf in diese Partie und setzen ManUtd mit unserem Pressing früh unter Druck. In der 5. Minuten, Gerangel im Strafraum von ManUtd. Der Videoschiedsrichter greift ein und die Scene wird überprüft. Klarer Fall, Elfmeter. Ben Wagstaff lässt sich diese Chance nicht entgehen, wir führen 1:0. An der Situation hat sich aber nichts verändert, ManUtd braucht ein Tor für den Final. Bis zur Halbzeit passiert nicht mehr viel. In der zweiten Hälfte können wir weitgehend das Spiel kontrollieren. ManUtd kommt nur selten vor unser Tor. Chancen sind Mangelware aber dennoch, immer wenn ManUtd angreift, steigt der Puls, denn wenn das Tor in letzter Minute fällt, dann sind wir draussen. Es fällt kein Tor mehr… ufffffff. :D was für ein Nervenspiel 8). Wir haben es tatsächlich geschafft, wir sind im grossen Champions-League Final, Yeeessss ;D
Am 26. Mai treffen wir im Santiago Bernabeu Stadion von Madrid auf Paris Saint-German. Die Franzosen haben sich gegen Benfica Lissabon durchgesetzt.

Halbfinals der Champions-League:

Der Final ist perfekt. Ganz Birmingham feiert Aston Villa. Es wird ein richtiger Run geben auf die Finaltickets. Zum ersten Mal erreicht Aston Villa den Final der Champions-League. 1982 hat man sogar den Titel gewonnen, damals hiess er noch Europapokal der Landesmeister. Der Gegner ist aber ein absoluter Hochkaräter. Ligue 1 Leader . Die Startruppe aus Frankreich hat in dieser Saison nur 4 Spiele verloren, und nur eines in der Champions-League (0:1 in Neapel). Drei Runden vor Schluss ist der Meistertitel in der Ligue 1 zwar noch nicht perfekt. Nur 3 Punkte Vorsprung auf Olympique Marseille.

Birmingham Sport BBC Live:
Nach diesem Finaleinzug wird die Spekulation um Shortknifes Zukunft weiter angeheizt. Der Schweizer Erfolgstrainer wird höchstwahrscheinlich zu Liverpool wechseln, obwohl bis jetzt jegliches Statement von beiden Klubs fehlen. Die Fans haben im Champions-League Halbfinal ihre Ansichten kundgetan und mit Plakaten gegen diesen Wechsel protestiert. Shortknife geht weiterhin nicht auf diese Fragen ein.


Ligaauswärtsspiel gegen das Schlusslicht Crystal Palace (20). Der Absteiger hat nichts mehr zu verlieren. Wir müssen aber schauen, dass wir unseren Fokus nicht verlieren, die Euphorie ist im Moment so gross, wir können uns gegen solche Vereine nur blamieren. Wir brauchen aber noch den einen oder anderen Zähler, um Platz 3 fix zu machen. Wenn uns das heute gelingt, dann kann uns Arsenal nicht mehr von diesem Platz verdrängen.
Auch in diesem Spiel müssen wir kämpfen, hart kämpfen. Obwohl wir hoch überlegen agieren, steht es zur Pause nur 1:1. In der zweiten Halbzeit kommt Leon Lovett nach einer längeren Verletzungspause endlich wieder zu einem Teileinsatz und sichert uns in der 90. Minute den hochverdienten Sieg. Spielstand 1:2

Facts zur Runde: Tottenham – Chelsea 1:0, Southampton – Arsenal 2:1 und ManCity – Leicester 1:1.
Chelsea verliert sein drittes Spiel und ist nur noch einen Punkt vor ManCity, die nur ein Unentschieden holten. Da Arsenal verliert, sind wir definitiv auf Platz 3

Birmingham Sport BBC Live:
Heute im Sport BBC Live. In einer Deutschen Boulevard Zeitung ist folgender Artikel erschienen. «Bayern München zwei Runden vor Schluss immer noch nicht für die Champions-League qualifiziert». Der Rekordmeister muss zittern. Diese Saison nur Conference League und nächste Saison ev. nur Europa League? Die Verantwortlichen werden kaum an Markus Weinzierl festhalten. Gerüchte zu Folge steht Steven Shortknife in den Startlöchern. Der Aston Villa Coach ist in der Bundesliga bestens bekannt, so hat er doch mit Wolfsburg in der Saison 2024 die Europa-League erreicht.
Sport BBC Live wollte vom Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge wissen was an den Gerüchten dran ist: Bayern München hat bis jetzt auf die Anfrage nicht reagiert.

 
Nachholspiel gegen Arsenal (4). Ein Spiel das für uns keine Bedeutung mehr hat. Für Arsenal jedoch schon. Sollte Arsenal gegen uns gewinnen, sind sie so gut wie in der Champions-League. Bei einer Niederlage könnte Tottenham im letzten Spiel eventuell noch Rang 4 erreichen. Wir hingegen müssen für dieses Spiel ein wenig rotieren und unsere Stammspieler schonen. Zudem werden wir die Formation ändern und mit einem angepassten 4-2-3-1 spielen. Eigentlich ist es weiterhin ein 4-4-1-1 aber die beiden Aussen-Mittelfeldspieler werden ein wenig mehr Offensivaufgaben übernehmen. Somit erhoffe ich mir mehr Durchschlagskraft, damit unser einziger nomineller Stürmer nicht so isoliert da steht. Im Ligaspiel gegen Chelsea hat das ja sehr gut funktioniert (3:1 Sieg).
Ein verrücktes Spiel, drei Tore haben wir gesehen, zweimal traf Arsenal, einmal wir, jedoch wurden alle Tore wegen Abseits aberkannt ::). Somit stand es am Schluss 0:0. Unsere Leistung war okay, aber ob das im Champions-League Final gegen Paris Saint-Germain reicht, ist fraglich. Das angepasste System hat mich bei diesem Spiel nicht so überzeugt. Arsenal hat mir zu viel durch die Mitte agieren können.

Die Spiele im Mai vor der letzten Runde:

Noch zwei Spiele stehen aus. Zuerst das bedeutungslose gegen Brighton und dann das Jahrhundertspiel gegen Paris Saint-Germain.

Die Tabelle nach 37 Spieltagen:

Der Meister der Premier League ist noch nicht bekannt. Das letzte Spiel wird die Entscheidung bringen. Chelsea darf zu Hause gegen Crystal Palace antreten, der erste gegen den letzten. ManCity muss an die Anfield Road zu Liverpool. Die Sache scheint wohl klar zu sein. Chelsea lässt sich das kaum entgehen. Wer übernimmt den letzten Champions-League Platz? Arsenal darf zuhause gegen Wolves spielen, Tottenham muss zum FC Reading.
Am Tabellenende muss Aufsteiger West Ham unbedingt gegen Southampton im eigenen Stadion gewinnen sonst geht es gleich wieder runter, dagegen darf Fulham in Leicester nicht verlieren. Spannung ist da. Der andere Aufsteiger FC Reading, ist so gut wie gerettet.

Birmingham Sport BBC Live:
Eine Runde vor Schluss dreht sich neben dem noch zu vergebenen Meistertitel vieles um die Zukunft von Aston Villa Coach Steven Shortknife. Die Frage stellt sich, ob sich Shortknife bereits einig ist mit Liverpool, im Wissen, das die Reds nächste Saison nicht in der Champions-League spielen werden. Was spricht für Aston Villa. Die Fans sind sich bewusst das Shortknife nächste Saison weiterhin für Furore sorgen könnte, sollte er in Birmingham bleiben, denn neben der erneuten Champions-League Qualifikation, steht für Aston Villa zum ersten Mal die Klub-WM auf dem Programm.
Die Leistung im letzten Spiel gegen Arsenal setzt Fragen auf. Will Shortknife sein System für den Champions-League Final anpassen? Will er ev. ein 4-2-3-1 spielen. Experten meinen, es könnte sein das der Trainer versuchen wird, Erkenntnisse aus diesem System zu holen, im Wissen, das sein neuer Klub (Liverpool) immer so spielt. An der Pressekonferenz wollte Shortknife dazu nicht sagen.
 

Gespeichert

shortknife

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #196 am: 07.April 2021, 13:40:09 »

Mai 2029 – Teil 2

Mit dem Erreichen des Champions-League Finals haben wir uns auch gleichzeitig für die kommende FIFA Klub-WM qualifiziert. Diese findet im Juni statt.

Letzte Ligarunde, letztes Heimspiel. Unser Gegner Brighton (11). Eine bedeutungslose Partie. Brighton könnte mit einem Sieg ev. noch einen Rang gewinnen, oder mit einer Niederlage einen verlieren. Für uns geht es Rangmässig um nichts mehr. Dennoch, diese Partie hat etwas Entscheidendes. Zwei Mannschaften die das gleiche System spielen, 4-4-1-1. Wir werden daher nochmals unser System wechseln auf 4-2-3-1. Paris Saint-Germain wird höchstwahrscheinlich auch mit diesem System spielen, oder sogar noch defensiver. Somit ist Brighton ein richtig guter Testgegner.
Als Hauptprobe für den Champions-League Final gedacht, ging das Ganze nicht befriedigend über die Bühne. Wir konnten zwar 1:0 in Führung gehen, aber Brighton liess nicht locker und kam kurz vor Schluss noch zum verdienten Ausgleich. Wieder hatte ich das Gefühl, die Mitte ist zu durchlässig. Brighton konnte mit dem Übergewicht im Mittelfeld mehr Chancen erarbeiten. An den Spielern hat es nicht gelegen, wir sind in Bestbesetzung angetreten, genau mit der Mannschaft, die auch im Final voraussichtlich zu Einsatz kommen wird, falls es keine Verletzungen mehr gibt. Spielstand 1:1

Birmingham Sport BBC Live:
Im letzten Ligaspiel konnten sich die Spieler von Shortknife wieder nicht durchsetzen. Ein müder Kick im heimischen Villa-Park. Wieder setzt Shortknife auf ein 4-2-3-1, wieder ohne Erfolg. Das lässt nichts Gutes hoffen für den in 10 Tagen beginnenden Champions-League Final. Experten sind der Meinung, dass Aston Villa bedeutend besser spielt, wenn mit einem 4-4-1-1 agiert werden kann. Für Aufsehen sorgte der Präsident von Real Madrid. Er wurde unter den Zuschauern gesichtet. Laut seinen Angaben war er hier, um Juan Carlos Martinez zu beobachten. Interessanterweise hat Real Madrid seinen Trainer entlassen da Schlussrang 3 nicht der Anspruch sein kann, der ein Serienmeister hat. Wir werden dran bleiben….


Die Schlussrangliste der Premier League:

Chelsea ist Premier League Meister, wie letztes Jahr. Dieses Mal wurde es aber ein wenig spannender. Die Londoner liessen gegen Crystal Palace im letzten Spiel nichts mehr anbrennen und gewann souverän 4:0. ManCity, die ja unbedingt gewinnen mussten, kamen in Liverpool nicht über ein 1:1 hinweg. Da Arsenal, zu Hause gegen Wolves 3:1, und Tottenham, 1:2 in Reading, beide gewannen, verblieb Arsenal auf diesem letzten Champions-League Platz. Newcastle verliert überraschend zu Hause gegen den starken Aufsteiger Burnley und verpasst so die Europa-League. Wenn man zum Ende der Saison 3 Spiele in Serie verliert, ja so ist das internationale Geschäft schwer zu erreichen. Liverpool glänzte zwar auch nicht, aber sie haben den wichtigen 6. Rang erreicht, mehr lag aber auch da nicht drin. Der letzte Absteiger ist auch bekannt. West Ham United. Der Aufsteiger verliert zu Hause gegen Southampton klar mit 2:5 und muss zusammen mit den bereits bekannten Absteigern Sheffield und Crystal in die Championship. Ein Sieg hätte gereicht da Fulham in Leicester 1:0 verlor.

Champions League Final:

Unser 69 Saisonspiel ::), ist das Spiel der Spiele. Wir gehören demnach zu den zwei besten Teams auf dem europäischen Kontinent und wenn wir es geschickt anstellen werden wir anschliessend die beste Mannschaft Europas sein. Hört sich doch gut an, oder? Wir können in Bestbesetzung antreten, haben keine Verletzungssorgen, haben also die Qual der Wahl. Besser geht’s nicht. Wir werden in unserem Bewerten 4-4-1-1 System antreten. Wir gehen keine Experimente ein, Taktik ist dieselbe wie in den anderen Champions-League Partien. Die 4-2-3-1 Formation, die eigentlich sehr ähnlich ist am 4-4-1-1 überzeugt mich noch nicht. Die Gefahr hier zu scheitern, ist zu gross und wir wissen, mit unserem 4-4-1-1 sind wir eigentlich nicht zu schlagen. Paris Saint-Germain geht wie fast befürchtet, ebenfalls mit einer sehr defensiven Formation ins Spiel. Ein 4-1-4-1 zeugt davon das es eventuell nicht viele Tore geben wird. Vorsicht ist also bei beiden Teams grossgeschrieben. Die Presse gibt uns nicht viel Kredit. Der Ligue 1 Meister wird klar als Favorit angesehen. Das Santiago Bernabeu Stadion in Madrid ist bis auf den letzten Platz ausverkauft (81044 Fäns).

Wir beginnen gut, können uns ein paar vielversprechende Torchancen erarbeiten, keine führt aber zu einem Tor. PSG kommt selten in die Strafraumgegend. Mit unserem System ist durch das Zentrum nicht viel zu machen, wir stehen da sehr kompakt. Über die Flügel kommt PSG auch nicht durch und so bleibt es bis zu Halbzeit beim 0:0. Bis jetzt eher ein mässiges Spiel das kaum die Zuschauer vom Hocker reisst. Auch in der zweiten Halbzeit dominieren wir weitgehend. In der 60. Minute trifft unser Matos nur die Querlatte, was für ein Pech und in der 89. Minute, ja da müssen wir das Tor einfach machen, wenn man solche Spiele gewinnen will. Leon Lovett, kurz zuvor eingewechselt, vergibt eine 100-prozentige, unglaublich, zu heulen :o.

Die Verlängerung:
Hier das gleiche Bild, wir sind die Mannschaft mit den klareren Chancen, können aber nichts Zählbares daraus erzielen. PSG ist eigentlich nur am Verteidigen oder am Ball halten. Keine einzige Torchance der Pariser in diesem 30 Minuten Abschnitt. Es kommt daher zudem was wir eigentlich im Vorfeld unbedingt vermeiden wollten, Elfmeterschiessen. Natürlich haben wir im Vorfeld Elfmetertraining gemacht, aber das Spiel vom Punkt, ist immer eine Lotterie.

Elfmeterschiessen:
Unser bester Elfmeterschützte, Leon Lovett, beginnt und setzt die Kugel neben das Tor :o. Ich befinde mich gleich in Schockstarre :o, kanns nicht glauben, was ich hier zu sehen bekomme. Hallo, was war das den. Himmelherrgottnocheinmalkruzifix >:( was geht da ab. Unser Sicherster Elfmeterschütze, 7 Saisonelfmeter alle versenkt, schiesst den wichtigsten Elfmeter am Gehäuse vorbei. Er trifft das Rechteck von 7.32 x 2.44 Meter nicht einmal, Haaalllllooooo, gibt’s den so was :o. Wenn der Torhüter jetzt den Ball gehalten hätte, okay, aber daneben, Himmelherrgott.
Von nun an sind wir immer einen Fehlschuss hinterher. Wir können zwar die nächsten Elfer alle versenken, PSG leider auch. So kommt es wie es kommen muss, PSG hat dem letzten Elfer und somit die Chance diesen Champions-League Final zu gewinnen. Das lässt sich die Startruppe aus Frankreich leider nicht nehmen. Somit verlieren wir diesen Final mit 3:5. Eine Niederlage, die nicht zwingend war, wir waren eindeutig besser, aber das zählt an diesem Abend leider nicht.

Es zeigt sich wieder, wer seine Tore nicht macht, der muss sich selbst an der Nase nehmen. Wir hatten es in der Hand, eine einmalige Chance verpasst, zum davonlaufen :-[.

Birmingham Sport BBC Live:
BBC Live: Herr Shortknife, eine herbe Enttäuschung dieser verloren Final.
Shortknife: Ja, wir waren eindeutig besser, wir hätte diesen Final innerhalb 90 oder 120 Minuten gewinnen sollen, aber so ist es leider nicht gekommen. Ein Elfmeterschiessen ist halt immer eine Lotterie, schade um Leon (Lovett) er ist so ein sicherer Elfmeterschütze, das wird ihm eine lange Zeit weh tun.
BBC Live: Viele Medienvertreter wollen endlich wissen wie ihre Zukunft aussieht. Bleiben Sie bei Aston Villa, oder ist da was dran an den Gerüchten um Liverpool, Bayern München und Real Madrid.
Shortknife: Wir werden jetzt zuerst einmal die Klub-WM spielen, ein weiteres Highlight für den Verein. Anschliessend werden wir dann sehen wie die Zukunft aussieht.


Unsere nächsten Spiele:
FIFA Klub WM in Frankreich



Shortknife
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #197 am: 07.April 2021, 15:10:22 »

Schade, dass es nicht zum ganz großen Coup gereicht hat, dennoch eine sehr ordentliche Spielzeit!
Gespeichert
[FM21] AFDFCH



Immer schön GErade bleiben!

4Ramos

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #198 am: 07.April 2021, 17:40:36 »

Glückwunsch :)
Ich bin gespannt wo es dich hinzieht, ich glaube Shortknife ist bereit für Titel bei den Topklubs:)
Gespeichert

Rabbitbrain

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM20] Ein Schweizer Trainer
« Antwort #199 am: 09.April 2021, 08:57:24 »

Platz 3 ist doch wirklich gut. Hier scheint noch vieles möglich zu sein
Gespeichert