MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch / Borussia Dortmund  (Gelesen 8484 mal)

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #20 am: 22.Juli 2023, 15:11:05 »

Februar 1999

01.02.1999

Zum Duell mit dem Zweitligisten bringen wir Butt anstelle von Lehmann ins Tor, belassen sonst aber alles wie es vorher war. Auch Ricken war wieder fit. Die Fortuna brachte sowohl Dobrovolsky, als auch Igli Tare in der Startelf.

DFB Pokal – Achtelfinale
(2 BL) Fortuna Düsseldorf – Borussia Dortmund (BL)   2:5 (1:1)
Butt / Dede, Baumann, Kohler (80. Nijhuis), Reuter / Sammer (70. Dyer), Nerlinger (80. Hengen) / Barbarez (70. Chaparro), Möller, Ricken (80. Stevic) / Salou

Spielereignisse:
0:1 A.Möller (2.)
1:1 I.Tare (36.)
1:2 B.Salou (53.)
2:2 I.Tare (60.)
2:3 B.Salou (73.)
2:4 L.Ricken (80.)
2:5 R.Chaparro (90.+1)
SdS: I.Tare (Düsseldorf)

Chancen: 5:11
xG: 1,38:2,65
Zuschauer: 54.600 (Rheinstadion, Düsseldorf)

OK, wir waren noch etwas müde von unserer Demütigung in München und haben kein gutes Spiel gemacht, aber am Ende haben wir verdient und klar gewonnen. Auch wenn der hohe Sieg erst gegen Ende herausgeschossen wurde. Bedeutend ist auch, dass Chaparro trotz Zerrung das Spiel zu Ende gespielt und noch ein Tor geschossen hatte. Solche Leute braucht der Verein. Leider wird er nun ca. 4 Wochen fehlen.

Überblick DFB Pokal
1. FC Union Berlin – MSV Duisburg 0:2, SG Dynamo Dresden – 1. FC Kaiserslautern 0:3, FC St. Pauli – FC Schalke 04 3:2, TSV 1860 München – VfL Bochum 1:3, 1. FC Köln – Eintracht Frankfurt 1:2, Bor. Mönchengladbach – VfB Stuttgart 0:2, FC Bayern München – SV Werder Bremen 2:1

+++++

Höchste Investitionen im Wintertransferfenster:


+++++

Finanzen & Leistungsbeurteilung:


Ich könnte ausrasten! Heute kommt die Information, dass man unser Transferbudget noch einmal auf 5,56 Millionen erhöht hat. Das kommt einen Tag zu spät… wo war die Kohle gestern?



03.02.99

Michael Zorc versucht sich erneut an einem Transfer von Angulo von Valencia und bietet für einen Transfer im Sommer eine Ablösesumme von 1,7 Millionen.

Trainingsleistung:
Nichts Neues bei unserem Training, Dede der Beste und Teddy de Beer der Schlechteste!



05.02.99

Derbytime im Ruhrgebiet! Im Hinspiel gab es für die Blauen nichts zu holen und das ist auch in diesem Spiel unser Bestreben. Wir werden Nijhuis und Kree in die Startelf bringen, da mich Baumann und Dede zuletzt nicht so überzeugt haben. Butt bleibt natürlich im Tor für Jens Lehmann. Ziel muss es sein mit einem souveränen Sieg wieder Platz 1 zu übernehmen.

Bundesliga – 22. Spieltag
(2.) Borussia Dortmund – FC Schalke 04 (6.)   2:0 (1:0)
Butt / Kree, Nijhuis, Kohler, Reuter / Sammer (81. Hengen), Nerlinger (32. Stevic) / Barbarez (81. Mtiliga), Möller, Ricken (81. Dyer) / Salou (81. Herrlich)

Spielereignisse:
1:0 J.Kohler (30.)
RK: S.Reuter (Dortmund)
2:0 A.Möller (60.,Elf.)
SdS: A.Möller (Dortmund)

Chancen: 8:0
xG: 2,16:0,91
Zuschauer: 81.365 (Westfalenstadion, Dortmund)

Schalke war nicht ungefährlich, aber sie hatten einfach nur Blinde im Sturm. Jeder Schuss ging überall hin, nur nicht aufs Tor. Was gut für uns war, da wir mit einer der ersten Chancen durch Kohlers Kopfball in Führung gingen. Zwei Minuten später zeigte Stefan Reuter, dass er für unsere Farben brennt und flog nach einer bösen Grätsche vom Platz. Wir spielten fortan vorsichtiger und die Schalker kamen kaum noch gefährlich vor unser Tor. Ganz stark war auch unsere Innenverteidigung! Andy Möller war es dann vorbehalten für die Entscheidung zu sorgen als er einen Foulelfmeter, der an ihn selbst verursacht worden war, verwandelte. Ein schöner Sieg im Derby und damit wieder Tabellenführer!

Überblick 22. Spieltag
SC Freiburg – Hamburger SV 5:1, 1. FC Kaiserslautern – MSV Duisburg 1:0, Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 0:1, Hertha BSC Berlin – 1. Fc Nürnberg 2:0, TSV 1860 München – VfB Stuttgart 0:2, VfL Wolfsburg – SV Werder Bremen 4:2, Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München 0:3, Bor. M’gladbach – Fc Hansa Rostock 1:0 – Der HSV schmeisst Trainer Pagelsdorf raus, nach der neuerlichen Niederlage und unten rückt alles wieder enger zusammen durch den Wolfsburger Sieg.

+++++

Kurz nach dem Spiel erreichte uns die Information, dass Miguel Angel Angulo im Sommer zu uns wechselt. Er konnte sich mit Michael Zorc auf einen Vertrag bis 2004 einigen.



10.02.99

Trainingsleistung:
Ich wiederhole mich, aber alles wie gehabt! Dede der Beste und Teddy de Beer der Schlechteste!



12.02.99

Für den gesperrten Reuter übernimmt erneut Micky Stevic die rechte Abwehrseite. Die große Anzahl an fehlenden Spielern macht sich auch auf der Bank bemerkbar, denn es sind mit Mtiliga, Junker und Poulsen drei Spieler im Kader die noch 189 oder jünger sind. Der VfB ist so weit ganz gut unterwegs haben im Februar beide Spiele gewinnen können.

Bundesliga – 23. Spieltag
(8.) VfB Stuttgart – Borussia Dortmund (2.)   1:2 (0:0)
Butt / Kree, Nijhuis, Kohler, Stevic (45.+3 Dyer) / Sammer (77. Hengen), Nerlinger / Barbarez, Möller (77. Poulsen), Ricken / Salou

Spielereignisse:
0:1 B.Salou (52.)
0:2 B.salou (90.+3)
SdS: B.Salou (Dortmund)

Chancen: 5:8
xG: 0,89:1,43
Zuschauer: 40.848 (Neckarstadion, Stuttgart)

Überzeugend war das wieder nicht, aber diszipliniert und erfolgreich. Auch wenn wir vor allem zu Beginn Glück bei zwei Lattenschüssen der Schwaben hatten, haben wir dann durch die Klasse von Salou einen verdienten Sieg eingefahren! Damiot sind wir wieder auf dem Platz an der Sonne!

Überblick 23. Spieltag
1.FC Nürnberg – TSV 1860 München 2:0, FC Hansa Rostock – Vfl Wolfsburg 2:1, Hamburger SV – 1. FC Kaiserslautern 0:3, MSV Duisburg – Eintracht Frankfurt 0:1, SV Werder Bremen – SC Freiburg 1:1, FC Bayern München – Bor. M’gladbach 6:1, VfL Bochum – Hertha BSC Berlin 4:1 – Klaus Toppmöller funktioniert sehr gut in Bochum und man ist tatsächlich auf Champions League Kurs.

+++

Die Auslosung zum Viertelfinale des DFB-Pokal ergab ein Heimspiel im kleinen Revierderby gegen den VfL Bochum.



15.02.1999

Michael Zorc wollte Alfred Nijhuis einen neuen Vertrag anbieten, aber dem war das Salär zu niedrig. Gott sei Dank! Ich würde ihn gerne abgeben und jüngeren Spielern die Möglichkeit geben bei uns Fuß zu fassen. Mal schauen, wo sich das noch hin entwickelt, zwei Vertragsangebote von Spartak Moskau und Club America aus Mexiko hat der 32jährige bereits abgelehnt.

+++++

EUROPAPOKAL
Champions League – Achtelfinale - Hinspiele
Ajax Amsterdam – FC Liverpool 2:1
Udinese Calcio – Manchester United 0:3
Celtic Glasgow – FC Arsenal London 0:3
Real Madrid CF – Juventus Turin 1:1



16.02.1999

EUROPAPOKAL
UEFA Cup – Zwischenrunde - Hinspiele
AC Sparta Prag – Club Atletico de Madrid 0:1
Club Brügge KV – Olympique Marseille 1:2
Athletic Club Bilbao – Steaua Bukarest 3:1
SK Rapid Wien – Fc Girondins Bordeaux 3:2
Bayer 04 Leverkusen – AS Monaco FC 2:3
FC Chelsea – Fenerbahce SK 3:1
Grashopper Club Zürich – KRC Genk 0:1
Galatasaray SK – Vitesse Arnheim 1:0

+++++

EUROPAPOKAL
UEFA Cup Winners Cup – Zwischenrunde - Hinspiele
Trabzonspor – PAOK Saloniki 4:1
Ferencvarosi TC – SK Slavia Prag 0:0
Bröndby IF – SC Dnipro 3:1
Glasgow Rangers – Feyenoord Rotterdam 1:0
Olympiakos Piräus – RSC Anderlecht 5:0
FK Partizan Belgrad – Fc Sheriff Tiraspol 12:0
Blackburn Rovers – Lilleström SK 5:0
Benfica Lissabon – Fc Kilmarnock 1:1



17.02.99

Es kommt knüppeldick für unser Mittelfeld! Kieron Dyer zieht sich einen Bänderriss am Knöchel zu und wird uns ca. 7 Wochen fehlen!

Trainingsleistung:
Erneut Trainingsbester Leonardo Dede, aber der Schlechteste ist diesmal Jens Lehmann! Er scheint unzufrieden damit zu sein, dass er nicht nur keinen neuen Vertrag bekommt, sondern mit Butt nun eine neue Nummer 1 vor ihm steht!



18.02.99

Die Franken spielen eine sehr starke Saison! Niemand hätte sie als Aufsteiger so weit oben erwartet, aber von einem sicheren Andreas Köpke im Tor und Sasa Ciric im Sturm machen sie ihre Sachen echt gut. Unser Leihspieler Tanko hat sich ebenfalls ganz gut eingelebt und bislang fünf Tore erzielt. Wir müssen den gesperrten Sammer ersetzen, für den Hengen von Beginn an spielt, und Reuter kommt wieder auf seinen angestammten Platz als rechter Verteidiger und auch Kree bleibt in der 1. Elf. Leider haben wir aufgrund von Verletzungen zum wiederholten Mal einen Spieler zu wenig auf der Bank!

Bundesliga – 24. Spieltag
(1.) Borussia Dortmund – 1. FC Nürnberg (7.)   5:0 (4:0)
Butt / Kree (90. Dede), Nijhuis (90. Baumann), Kohler, Reuter / Nerlinger, Hengen / Barbarez (61. Mtiliga), Möller (61. Poulsen), Ricken / Salou (61. Junker)

Spielereignisse:
1:0 A.Möller (15.)
2:0 L.Ricken (22.)
3:0 B.Salou (28.)
4:0 L.Ricken (37.)
5:0 S.Barbarez (57.)
SdS: L.Ricken (Dortmund)

Chancen: 10:3
xG: 2,67:0,70
Zuschauer: 59.010 (Westfalenstadion, Dortmund)

Ein schönes und erfolgreiches Spiel meines Teams, welches nach einer kurzen Schrecksekunde (Ciric scheitert an Butt) so gespielt hat wie ein Meisterschaftsfavorit. Erst als wir zur 61. Minuten unsere ganzen Jungspunde eingewechselt haben, zerbrach der Spielfluss. Aber da stand es schon 5:0 gegen völlig überforderte Nürnberger.

Überblick 24. Spieltag
1.FC Kaiserslautern – Eintracht Frankfurt 5:1, Bor. Mönchengladbach – FC Schalke 04 1:3, SC Freiburg – FC Hansa Rostock 2:1, TSV 1860 München – VfL Bochum 3:2, VfL Wolfsburg – FC Bayern München 4:0, Hamburger SV – SV Werder Bremen 2:1, Hertha BSC Berlin – MSV Duisburg 1:1, Bayer 04 Leverkusen – VfB Stuttgart 1:0  - Der Heimsieg des HSV sorgt für 8 Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz und Rostocks Niederlage lässt die Hansestädter auf den Relegationsplatz zurückfallen



22.02.1999

EUROPAPOKAL
Champions League – Achtelfinale - Hinspiele
FC Bayern München – Inter Mailand 0:0
PSV Eindhoven – Dynamo Kiew 1:0
AS Rom – FC Porto 4:0
FC Barcelona – SV Vitoria Guimaraes 5:3



23.02.1999

Nachdem er die Angebote von Spartak Moskau und Club America abgelehnt hat, ist die Zukuft des Niederländers Alfred Nijhuis unsicher.

+++++

EUROPAPOKAL
UEFA Cup – Zwischenrunde - Rückspiele
AS Monaco – Bayer 04 Leverkusen 3:1
Club Atletico de Madrid – AC Sparta Prag 3:2
FC Girondins Bordeaux – SK Rapid Wien 1:1
Fenerbahce SK – FC Chelsea 0:0
KRC Genk – Grasshopper Club Zürich 2:0
Olympique Marseille – Club Brügge KV 2:0
Steaua Bukarest – Athletic Club Bilbao 2:2
Vitesse Arnheim – Galatasaray SK 3:0

+++++

EUROPAPOKAL
UEFA Cup Winners Cup – Zwischenrunde - Rückspiele
Fc Kilmarnock – Benfica Lissabon 1:3
FC Sheriff Tiraspol – FK Partizan Belgrad 0:8
Feyenoord Rotterdam – Glasgow Rangers 1:0 / 6:5nE
Lilleström SK – Blackburn Rovers 0:0
PAOK Saloniki – Trabzonspor 1:1
RSC Anderlecht – Olympiakos Piräus 1:1
SC Dnipro – Bröndby IF 0:1
SK Slavia Prag – Ferencvarosi TC 2:1



24.02.1999

Nach dem Sieg gegen Nürnberg mussten wir etwas umbauen und für Nerlinger und Reuter kamen Sammer und Baumann als rechter Verteidiger in die erste Elf. Hengen blieb ebenfalls in der Mannschaft und wir waren gespannt wie der VfL, der überraschend stark spielt, uns gegenübertreten würde. Des Weiteren war unsere Personaldecke sehr eng, lediglich 7 Ersatzspieler saßen bei uns auf der Bank.

Bundesliga – 25. Spieltag
(1.) Borussia Dortmund – VfL Bochum (4.)   0:3 (0:2)
Butt / Dede, Nijhuis, Kohler (78. Dede), Baumann / Sammer, Hengen (68. Stevic) / Barbarez, Möller (67. Mtiliga), Ricken (67. Poulsen) / Salou (67. Herrlich)

Spielereignisse:
0:1 A.Möller (14.)
0:2 S.Barbarez (18.)
0:3 B.Salou (47.)
SdS: L.Ricken (Dortmund)

Chancen: 2:8
xG: 0,78:2,16
Zuschauer: 27.599 (Ruhrstadion, Bochum)

So muss das sein, mit einem relativ entspannten Auswärtssieg an einem Freitagabend der Konkurrenz aus dem Süden Druck gemacht! Möller und Barbarez, nach schönen Kombinationen vor der Pause und Salou nach einem Steilpass von Möller direkt nach der Pause sorgten für den verdienten Sieg! Der hätte auch noch höher ausfallen könne, wenn Salou das eine Mal im Abseits gestanden hätte. Relativ beschäftigungslos war unser Keeper Butt, der so gut wie keinen Ball halten musste!

Überblick 25. Spieltag
FC Hansa Rostock – Hamburger SV 0:1, FC Schalke 04 – Vfl Wolfsburg 2:1, MSV Duisburg – TSV 1860 München 1:0, SV Werder Bremen – 1.FC Kaiserslautern 2:0, VfB Stuttgart – Borussia M’gladbach 4:1, Fc Bayern München – SC Freiburg 3:0, Eintracht Frankfurt – Hertha BSC 1:2, 1. FC Nürnberg – Bayer 04 Leverkusen 0:3 – Die Bayern lassen sich nicht abschütteln im Meisterkampf, der HSV entledigt sich mit Werner Lorant auf der Bank, wahrscheinlich der letzten Sorgen und Gladbach strauchelt böse in Stuttgart. Dafür gewinnt Duisburg mal wieder und ist wieder in Schlagdistanz zu den 60ern auf Platz 15

+++++

Trainingsleistung:
Über die Trainingsleistungen muss ich eigentlich nichts mehr sagen, Leonardo Dede, Trainingsbester mit der ersten, glatten 10,0 und der Schlechteste mal wieder Teddy de Beer, mittlerweile nur noch Keeper Nummer 3!



28.02.1999

Mit einer Grippe fällt ein weiterer Verteidiger aus, Karsten Baumann wird für ein paar Tage nach Hause geschickt.




Tabelle – Monatsende:




Spielerstatistiken





Aktuelle Werte des BVB:

Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #21 am: 22.Juli 2023, 15:15:07 »

Zitat
Bundesliga – 21. Spieltag
(2.) FC Bayern München – Borussia Dortmund (1.)   5:2 (3:1)
Lehmann / Dede (51. Kree), Baumann, Kohler (51. Nijhuis), Reuter / Sammer, Nerlinger (51. Stevic) / Barbarez (51. Chaparro), Möller, Ricken (46. Dyer) / Salou

Spielereignisse:
1:0 Jancker (20.)
2:0 M.Scholl (22.)
2:1 B.Salou (24.)
3:1 C.Jancker (45.+4)
4:1 C.Jancker (47.)
5:1 C.Jancker (48.)
5:2 B.Salou (67.)
RK: F.Verlaat / Bayern (75.)

Was soll ich sagen 😁 2 Gegentore sind keine Meisterleistung. Jancker, ich kann mich nicht mehr wirklich erinnern wie Er bei damals performt hat. Echt cool. 👌😎👍
Gespeichert

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #22 am: 22.Juli 2023, 18:33:36 »

Was soll ich sagen 😁 2 Gegentore sind keine Meisterleistung. Jancker, ich kann mich nicht mehr wirklich erinnern wie Er bei damals performt hat. Echt cool. 👌😎👍

Hat er nicht damals, im legendären CL-Finale 99, die Latte getroffen und die Entscheidung verpasst, so dass Man Utd noch gewinnen konnte? Also, ich frage für nen Freund.  ;)
Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #23 am: 22.Juli 2023, 18:41:36 »

Was soll ich sagen 😁 2 Gegentore sind keine Meisterleistung. Jancker, ich kann mich nicht mehr wirklich erinnern wie Er bei damals performt hat. Echt cool. 👌😎👍

Hat er nicht damals, im legendären CL-Finale 99, die Latte getroffen und die Entscheidung verpasst, so dass Man Utd noch gewinnen konnte? Also, ich frage für nen Freund.  ;)

Das weiß ich leider alles noch wie heute. 😥 Ich meinte FM technisch. 😃
Gespeichert

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #24 am: 23.Juli 2023, 09:42:58 »

Das weiß ich leider alles noch wie heute. 😥 Ich meinte FM technisch. 😃

Wie er damals performt hat, kann ich dir leider auch nicht mehr sagen... obwohl ich schon irgendwann in den 00er Jahren zum damaligen Meistertrainer gekommen bin. Der Computer BILD sei dank. Aber ich kann dir mal die aktuellen Daten von ihm geben. :)





Hat der Pharisäer doch tatsächlich vier seiner fünf Bundesligatore gegen mich geschossen!!!  :'(
Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #25 am: 24.Juli 2023, 06:03:58 »

War gestern übrigens ein richtig tolles  Spiel "Re-Match der Wembley-Legenden FC Bayern vs. Borussia Dortmund!" Musste dabei so an Deine Story hier denken. Mancher der älteren Herren 🙈 hat ja noch richtig gut gekickt. War schön, ein paar alte Jungs wiederzusehen. Schade, Karten hatte ich ja, leider lieg ich ja danieder. 😒😥
Gespeichert

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #26 am: 24.Juli 2023, 20:45:29 »

War gestern übrigens ein richtig tolles  Spiel "Re-Match der Wembley-Legenden FC Bayern vs. Borussia Dortmund!" Musste dabei so an Deine Story hier denken. Mancher der älteren Herren 🙈 hat ja noch richtig gut gekickt. War schön, ein paar alte Jungs wiederzusehen. Schade, Karten hatte ich ja, leider lieg ich ja danieder. 😒😥

Das ist echt blöd, gute Besserung!
Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

Castroper

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #27 am: 26.Juli 2023, 17:14:14 »

Das sieht nach einer echt coolen DB aus!
Gespeichert

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #28 am: 26.Juli 2023, 22:58:39 »

März 1999

03.03.1999

Erneut dürfen wir am Freitag vorlegen mit dem Heimspiel gegen den Vorletzten der Tabellen, welche grad mit Trainer Middendorp gegen den TSV 1860 München gewonnen hatte. Baumann fehlt mit einer Grippe, aber Reuter, Nerlinger und auch Chaparro stehen wieder zur Verfügung. Die beiden Erstgenannten kommen auch wieder in die Mannschaft. Des Weiteren freuen wir uns über die Aussage von Barbarez der einen Wechsel zum FC Bayern nicht mehr forcieren will.  Der MSV spielt im Übrigen mit einer typischen Raute, was ich auch schon lange nicht mehr gesehen habe.

Bundesliga – 26. Spieltag
(1.) Borussia Dortmund – MSV Duisburg (17.)   3:0 (1:0)
Butt / Kree, Nijhuis (79. Dede), Kohler, Reuter / Nerlinger (66. Hengen), Sammer (79. Stevic) / Barbarez (79. Mtiliga), Möller (9. Chaparro), Ricken / Salou

Spielereignisse:
1:0 L.Ricken (24., Elf.)
2:0 B.Salou (64.)
3:0 B.Salou (77.)
SdS: R.Chaparro (Dortmund)

Chancen: 10:1
xG: 3,66:0,06
Zuschauer: 67.766 (Westfalenstadion, Dortmund)

Ein Spiel, das schon nach vier Minuten für Bauchschmerzen sorgte als sich Andy Möller mit einer Knieprellung meldete und kurz danach ausgewechselt werden musste. Chaparro kam für ihn ins Spiel und ging auf Rechtsaußen, Ricken rückte auf die 10. Nachdem wir uns dann etwas gefangen hatten, war es Osthoff der uns half und Kohler im Strafraum umstieß. Elfmeter für den VB und Ricken zum 1:0. Danach war von Duisburg, mit Ausnahme von einem Pfostenschuss in der 2. Halbzeit nichts mehr zu sehen und wir spielten einen lockeren Sieg heraus.

Überblick 26. Spieltag
Borussia M’gladbach – 1.FC Nürnberg 2:0, SC Freiburg – FC Schalke 04 1:3, SV Werder Bremen – FC Hansa Rostock 4:3, TSV 1860 München – Eintracht Frankfurt 0:0, VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart 1:1, Hamburger SV – FC Bayern München 0:5, 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC Berlin 1:0, Bayer 04 Leverkusen – VfL Bochum 1:1 – Durch den Sieg gegen Hansa Rostock konnte der SV Werder 9 Punkte zwischen sich und dem Relegationsplatz legen, Wolfsburg konnte die Niederlage der Hansestädter aber nicht nutzen. Für die Bayern war Elber mit vier Toren der Matchwinner![/ size]

+++++

Trainingsleistung:
Leonardo Dede erfreute mich mal wieder mit einer glatten 10,0 und es gab keinen Spieler der enorm abrutschte!



08.03.1999

EUROPAPOKAL
Champions League – Achtelfinale - Rückspiele
FC Arsenal – Celtic Glasgow 6:1
Juventus Turin – Real Madrid CF 4:0
FC Liverpool – Ajax Amsterdam 2:0
Manchester United – Udinese Calcio 3:3



09.03.1999

EUROPAPOKAL
UEFA Cup – Achtelfinale - Hinspiele
AS Monaco FC – GNK Dinamo Zagreb 3:3
FC Chelsea – Parma FC 2:1
KRC Genk – FC Kobenhavn 3:0
Vitesse Arnheim – AC Fiorentina 2:2
Athletic Club – Leeds United FC 0:0
Club Atletico de Madrid – Rosenborg Trondheim 3:0
Olympique Marseille – Sporting Lissabon 3:0
SK Rapid Wien – RCD Mallorca 2:7

+++++

EUROPAPOKAL
UEFA Cup Winners Cup – Achtelfinale - Hinspiele
Benfica Lissabon – Maccabi Haifa 4:1
Bröndby IF – Aston Villa 0:4
FK Partizan Belgrad – RC Celta Vigo 3:1
Trabzonspor – Panathinaikos Athen 2:2
Blackburn Rovers – HNK Hajduk Split 0:0
Feyenoord Rotterdam – Slovan Bratislava 3:1
Olympiakos Piräus – Olympique Lyon 1:2
SK Slavia Prag – SS Lazio Rom 2:1



10.03.1999

Unsere Abwehr lichte sich immer mehr! Heute bekamen wir die Hiobsbotschaften für die linke Abwehrseite! Neben der Grippe von Leonardo Dede fällt auch Martin Kree für ca. 3 Wochen aus. Er zog sich im Training eine Bänderzerrung zu und wir stellen uns jetzt die Frage wer auf links verteidigen soll, wenn wir am Sonntag gegen Frankfurt spielen!

+++++

Trainingsleistung:
In Abwesenheit des Trainingsweltmeister Dede zeigte sich Patrick Mtiliga von seiner besten Seite und avancierte zum Trainingsbesten mit einer Note von 8,80. Stephane Chapuisat war auf der anderen Seite das Negativbeispiel in seiner ersten Trainingswoche nach Verletzung!



11.03.1999

Der heutige Youth Intake ist laut unserer Mitarbeiter ein ausgezeichneter Jahrgang. Bekanntester Spieler dürfte Florian Kringe sein.



12.03.1999

Heute müssen wir nachziehen, um die Tabellenführung zurückzuerobern. Als Gegner steht uns der Aufsteiger Frankfurt gegenüber, welche aktuell sechs Punkte Vorsprung vorm Relegationsplatz haben. Allerdings haben sie in diesem Jahr nur gegen den Tabellenletzten gewinnen können. Wir sind dennoch gewarnt und müssen hinten links improvisieren! Hier lassen wir, auf Empfehlung unseres Co-Trainers Nerlinger spielen, mit der einzige Linksfuß in unserem Kader.

Bundesliga – 27. Spieltag
(14.) Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund (2.)   1:3 (1:2)
Butt / Nerlinger, Nijhuis, Kohler (67. Stevic), Reuter / Hengen (29. Baumann), Sammer / Barbarez (88. Mtiliga), Möller, Ricken (88. Chaparro) / Salou (88. Chapuisat)

Spielereignisse:
0:1 L.Ricken (9.)
1:1 S.Abou (24.)
1:2 S.Barbarez (31.)
1:3 L.Ricken (56.)
SdS: L.Ricken (Dortmund)

Chancen: 7:13
xG: 1,33:2,67
Zuschauer: 31.476 (Waldstadion, Frankfurt)

Wir waren etwas unsicher mit Nerlinger als linken Verteidiger, so dass ich den ehemaligen Bayernspieler nach knapp einer halben Stunde wieder ins Mittelfeld zog und stattdessen, Baumann als Verteidiger links spielen ließ. Kurz zuvor hatte uns erst Ricken in Führung gebracht und Abou konnte ausgleichen. Wir kamen aber immer besser zurecht und durften uns neben unserem Keeper Butt auch bei Hubchev von den Hessen bedanken. Der bulgarische Innenverteidiger hat zweimal einen unseren Spieler mustergültig bedient, so dass sowohl Barbarez als auch Ricken ins leere Tor schießen konnten. Ohne diese Treffer wäre es wohl ein Unentschieden oder schlimmer geworden, so dass wir nun wieder Tabellenführer sind! Nebenbei konnten wir uns für den UEFA Cup qualifizieren und haben mit aktuell 69 Punkten, einen neuen Rekord für unseren Verein aufgestellt.

Überblick 27. Spieltag
VfB Stuttgart – SC Freiburg 3:2, 1. FC Nürnberg – VfL Wolfsburg 1:0, FC Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern 2:0, FC Schalke 04 – Hamburger SV 1:0, MSV Duisburg – Bayer 04 Leverkusen 0:4, VfL Bochum – Borussia M’gladbach 3:0, FC Bayern München – SV Werder Bremen 2:1, Hertha BSC – TSV 1860 München 3:3 – Der VfB gewinnt das Duell zwischen Schwaben und Badener und Hansa siegt sich frei gegen den favorisierten, amtierenden Meister. Die Bayern konnten sich mal wieder auf Elber verlassen, während Bochum um den Champions League Platz kämpft.



15.03.1999

EUROPAPOKAL
Champions League – Achtelfinale - Rückspiele
FC Porto – AS Rom 4:1
SC Vitoria Guimaraes – FC Barcelona 1:1
Dynamo Kiew – PSV Eindhoven 1:4
Inter Mailand – FC Bayern München 4:1



16.03.1999

Hiobsbotschaft vom Ärzteteam! Nun gehen die Verletzungen auch vorne los, Lars Ricken verletzt sich und wir ca. 10 Tage mit einer Prellung ausfallen!

+++++

EUROPAPOKAL
UEFA Cup – Achtelfinale - Rückspiele
Leeds United – Athletic Club Bilbao 4:0
RCD Mallorca – SK Rapid Wien 1:1
Rosenborg Trondheim – Club Atletico de Madrid 1:1
Sporting Lissabon – Olympique Marseille 2:0
AC Fiorentina – Vitesse Arnheim 2:1
FC Kobenhavn – KRC Genk 1:2
GNK Dinamo Zagreb – AS Monaco FC 0:1
Parma AC – FC Chelsea 4:1

+++++

EUROPAPOKAL
UEFA Cup Winners Cup – Achtelfinale - Rückspiele
HNK Hajduk Split – Blackburn Rovers 0:3
Olympique Marseille – Olympiakos Piräus 0:0
Slovan Bratislava – Feyenoord Rotterdam 1:2
SS Lazio Rom – SK Slavia Prag 2:2
Aston Villa – Bröndby IF 1:1
Maccabi Haifa – Benfica Lissabon
Panathinaikos Athen – Trabzonspor 1:2
RC Celta Vigo – FK Partizan Belgrad 2:2



17.03.1999

Trainingsleistung:
Same procedure as last week… Patrick Mtiliga ist best, Chappi not



18.03.99

Nach einem relativ guten Start in die Saison ist der Hauptstadtclub etwas abgefallen, aber nach wie vor gefährlich! Vor allem weil die Verletzungsproblematik nicht kleiner geworden ist. Für Ricken spielt Chaparro und als linker Verteidiger der eigentliche Innenverteidiger Baumann. Das Experiment mit Nerlinger gilt als nicht bestanden!

Bundesliga – 28. Spieltag
(1.) Borussia Dortmund – Hertha BSC Berlin (6.)   3:1 (2:0)
Butt / Baumann, Nijhuis, Kohler (81. Stevic), Reuter / Nerlinger, Sammer (81. Hengen) / Barbarez, Möller (81. Chapuisat), Chaparro / Salou (81. Herrlich)

Spielereignisse:
1:0 B.Salou (7.)
2:0 S.Barbarez (19.)
2:1 P.Reiss (55.)
3:1 B.Salou (77.)
SdS: B.Salou (Dortmund)

Chancen: 9:5
xG: 1,83:0,89
Zuschauer: 59.034 (Westfalenstadion, Dortmund)

Auch wenn bei uns nicht mehr alles so leicht geht wie noch vor ein paar Wochen, kam Hertha anfangs gar nicht mit unserem schnellen Spiel zurecht, so dass das 1:0 nach einer tollen Kombination fiel. Barbarez verwertete kurz danach eine Außenristflanke von Sammer und danach war der Drops eigentlich gelutscht. Auch wenn wir etwas ins Schlingern geraten sind als Reiss für die Hertha traf, nachdem Andreas Thom, Karsten Baumann auf unser linken Abwehrseite vernascht hatte. Aber nur zwei Minuten später traf Chaparro, der heute der schlechteste Borusse war, die Latte und in der 77. Minute machte Salou mit seinem zweiten Treffer alles klar!

Überblick 28. Spieltag
SV Werder Bremen – FC Schalke 04 3:1, Borussia M’Gladbach – MSV Duisburg 1:0, Hamburger SV – VfB Stuttgart 1:0, SC Freiburg – 1. FC Nürnberg 4:2, TSV 1860 München – 1. FC Kaiserslautern 0:0, VfL Wolfsburg – VfL Bochum 1:1, Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt 1:0, FC Hansa Rostock – FC Bayern München 1:3 – Der HSV dreht den Negativtrend mit einem Sieg gegen Stuttgart und Werder hat nach dem Sieg gegen den Dritten Schalke seinen Platz 13 gefestigt. Außerdem rennen die Bayern, wie wir, aktuell von Sieg zu Sieg, so dass es bei dem einen Punkt Vorsprung für uns bleibt.

Mit diesem Sieg und den zeitgleichen Ergebnissen in der Liga haben wir uns für die Champions League im kommenden Jahr qualifiziert und der Vorstand gibt sogleich die neuen Budgets bekannt. Für Gehälter dürfen wir 26 Millionen ausgeben und auf dem Transfermarkt ca. 60 Millionen verprassen! Mal gucken, was Michael Zorc damit anstellen kann.



22.03.99
Stefan Reuter unser Vizekapitän nutzt die Länderspielpause, um mit Michael Zorc über seine Zukunft zu reden. Gerne würde Reuter bei uns bleiben, allerdings läuft sein Vertrag noch ein Jahr und er wird ja auch nicht jünger.

Des Weiteren meldet sich unser Stürmer Salou verletzt vom Länderspiel zwischen Togo und den Kap Verden zurück. Hier hat er sich seinen Knöchel verstaucht und wird ca. 14 Tage ausfallen. Das nächste Spiel bei den Sechzgern steht also auf der Kippe!



24.03.99

Trainingsleistung:
Leonardo Dede is back und direkt mit der besten Trainingsleistung. Thomas Häßler muss sich zunächst noch dran gewöhnen! Er hat am schlechtesten trainiert.



26.03.99

Michael Zorc konnte unseren Vize-Kapitän Stefan Reuter in der Länderspielpause überzeugen einen neuen Vertrag zu unterschreiben und so bleibt dieser ohne Ausstiegsklausel bis 2001. Sein Gehalt erhöht sich auf 1,1 Millionen!



31.03.99

Trainingsleistung:
Leonardo Dede mal wieder die Nummer 1 und Stephane Chapuisat mal wieder am schlechtesten. Allerdings hat er unter der Woche für die Schweiz in der EM-Qualifikation getroffen.





Tabelle – Monatsende:





Spielerstatistiken


+++++


Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #29 am: 26.Juli 2023, 23:01:54 »

Das sieht nach einer echt coolen DB aus!

Das ist sie in der Tat, macht ne Menge Spaß. Hab nur leider wenig Zeit zum zocken...

++++++++++++

@all
Mache mich jetzt ein paar Wochen auf in den Urlaub. Habt eine schöne Zeit und werde dann ab Mitte August wieder spielen und Euch hoffentlich zeitnah ein Update geben können. Die heiße Phase beginnt und neben der unverhofften Chance auf die Meisterschaft besteht auch die Möglichkeit den Punkte- und Torrekord zu brechen!
Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #30 am: 20.August 2023, 18:15:31 »

April 1999

01.04.1999

Noch sechs Spiele bis zur möglichen Meisterschaft und wir dürfen uns keinen Fehltritt erlauben und nun geht es zu den Löwen in die bayrische Landeshauptstadt. Kurz vorm Spiel gab Manager Michael Zorc noch bekannt, dass der Vertrag von Svenne Poulsen, durch ziehen einer Klausel, um ein Jahr bis 2001 verlängert wurde. Zum Glück kommen einige Verletzte wieder zurück und vergrößern unsere Möglichkeiten. Auch wenn Salou verletzungsbedingt ausfällt, können uns Ricken und Häßler bestimmt helfen.

Bundesliga – 29. Spieltag
(15.) TSV 1860 München – Borussia Dortmund (1.)   0:3 (0:2)
Butt / Dede (71. Kree), Nijhuis, Kohler, Reuter / Sammer, Nerlinger (71. Hengen) / Barbarez (71. Chaparro), Möller, Ricken (71. Häßler) / Herrlich (85. Chapuisat)

Spielereignisse:
0:1 L.Ricken (13.)
0:2 A.Möller (29.)
0:3 S.Barbarez (60.)
SdS: S.Reuter (Dortmund)

Chancen: 2:5
xG: 0,31:3,15
Zuschauer: 32.313 (Olympiastadion, München)

Überzeugend gewonnen sieht anders aus, wir hatten auch etwas Glück mit den Schiedsrichterentscheidungen. Erst ein nichtgegebener Foulelfmeter nach einem Foul von Nijhuis und ein klarer Abseitstreffer der Löwen sorgten dafür, dass mit der Halbzeit eine 2:0 Führung stand und das 3:0 für die Entscheidung sorgte. Gegen einen Abstiegskandidaten reicht eine solche Leistung, gegen stärkere Gegner wahrscheinlich nicht. Oder springt ein gutes Pferd nicht höher als es muss?
Des Weiteren haben wir mit diesem Sieg einen neuen Torrekord aufgestellt! Mit nun schon 95 geschossenen Toren hat der BVB einen neuen Rekord aufgestellt!

Überblick 29. Spieltag
VfB Stuttgart – SV Werder Bremen 2:3, 1.FC Nürnberg – Hamburger SV 0:2, Eintracht Frankfurt – Bor. Mönchengladbach 2:1, MSV Duisburg – VfL Wolfsburg 1:2, VfL Bochum – SC Freiburg 1:1, 1.FC Kaiserslautern – FC Bayern München 2:1, Hertha BSC Berlin – Bayer 04 Leverkusen 1:1, FC Schalke 04 – FC Hansa Rostock 0:2 > Die große Überraschung in der Pfalz, die Bayern verlieren und sorgen nun für einen vier Punkte Vorsprung! Außerdem konnte sich der FC Hansa mit dem Auswärtssieg in Gelsenkirchen an den Sechzgern vorbeischieben und den Relegationsplatz verlassen



05.04.1999

Vor dem Pokalspiel gegen den VfL Bochum meldete sich Salou als fit zurück und kommt für Herrlich in die Mannschaft. Auch Baumann spielt wieder von Beginn an für den zuletzt schwachen Nijhuis. Der Rest bleibt gleich zum Auswärtssieg bei den Löwen.

DFB Pokal – Viertelfinale
( BL) Borussia Dortmund – VfL Bochum (BL)   3:0 (1:0)
Butt / Dede, Baumann, Kohler (81. Nijhuis), Reuter / Sammer, Nerlinger (81. Häßler) / Barbarez (81. Chaparro), Möller, Ricken / Salou

Spielereignisse:
0:1 A.Möller (12.)
0:2 J.Kohler (48.)
0:3 M.Sammer (61.)
SdS: L.Ricken (Dortmund)

Chancen: 14:2
xG: 3,23:0,79
Zuschauer: 81.365 (Westfalenstadion, Dortmund)

Zwei schnelle Tore nach dem Anpfiff und kurz nach der Halbzeit, sowie zweimal Glück bei Chancen von Michalke und das Spiel war im Sack. Der Einzug ins Halbfinale gelang mit dem 10. Sieg in Folge!

Überblick DFB Pokal
FC St. Pauli – VfB Stuttgart 0:2, 1.FC Kaiserslautern – Eintracht Frankfurt 4:2, FC Bayern München – MSV Duisburg 3:0



07.04.1999

Trainingsleistung:
Leonardo Dede war wieder der beste im Training und Stephane Chapuisat der schlechteste. Insgesamt war das Niveau aber relativ gut.



08.04.1999

Nach vier überragenden Spielen in der U19 ziehen wir den 16jährigen Florian Kringe in die erste Mannschaft hoch. Zwar wird er zunächst noch in der U19 auflaufen, aber mit uns trainieren. Ähnliches machen wir nun, nachdem viele Verletzte wieder zurückkehren, auch mit Mtiliga, Junker und Poulsen.



09.04.1999

Die Auslosung im DFB Pokal sorgte für die folgenden Duelle im Halbfinale:





12.04.1999

EUROPAPOKAL
Champions League – Viertelfinale - Hinspiele
AS Rom – PSV Eindhoven 2:1
Manchester United – FC Barcelona 2:0
FC Arsenal – Inter Mailand 1:3
FC Liverpool – Juventus Turin 3:0



13.04.1999

EUROPAPOKAL
UEFA Cup – Viertelfinale - Hinspiele
AC Fiorentina – KRC Genk 5:0
Club Atletico de Madrid – RCD Mallorca 3:0
Leeds United FC – AS Monaco FC 1:2
Olympique Marseille – Parma AC 0:5

EUROPAPOKAL
UEFA Cupwinners Cup – Viertelfinale - Hinspiele
Benfica Lissabon – FK Partizan Belgrad 4:3
Blackburn Rovers – Trabzonspor 1:0
Feyenoord Rotterdam – Aston Villa 2:0
Olympique Lyon – SK Slavia Prag 2:2



14.04.1999

Trainingsleistung:
Erneut fielen Leonardo Dede Bester und Stephane Chapuisat als schlechtester im Training auf. Die allgemeine Trainingsintensität steigerte sich ebenfalls erneut nun da das Lazarett leer ist und alle Spieler ansatzweise fit.

Fünf Spieltage vor Schluss stehen wir vier Punkte vor den Bayern und haben das, laut Platzierungen, scheinbar leichtere Restprogramm. Aber wir dürfen uns nicht ausruhen, es zählt nur unsere Siegesserie auszubauen um die Bayern ganz sicher hinter uns zu lassen. Was wäre das für eine Debütsaison!!!





15.04.1999
Im Spiel der U19 verdrehte sich Svenne Poulsen das Knie und wird ein paar Tage ausfallen.



16.04.1999

Das Team, das in der letzten Woche die Bayern geschlagen hat, ist nun bei uns zu Gast und der noch amtierende Meister ist wirklich stark. Außerdem sind wir durch das Sonntagsspiel unter Druck da die Bayern die Schalker klar geschlagen hatte. Wir bauen auf das gleiche Team wie im Pokal in der letzten Woche und hoffen auf einen guten Ausgang.

Bundesliga – 30. Spieltag
(1.) Borussia Dortmund – 1. FC Kaiserslautern (3.)   3:0 (0:0)
Butt / Dede, Baumann, Kohler (85. Nijhuis), Reuter / Nerlinger (73. Häßler), Sammer (85. Stevic) / Barbarez, Möller, Ricken (73. Chaparro) / Salou (85. Herrlich)

Spielereignisse:
1:0 B.Salou (60.)
2:0 L.Ricken (73.)
3:0 B.Salou (81.)
SdS: S.Reuter (Dortmund)

Chancen: 8:0
xG: 2,27:0,00
Zuschauer: 71.340 (Westfalenstadion, Dortmund)

Das einzige Highlight der ersten Spielhälfte war ein Abseitstreffer von Salou und das war es auch schon. In Halbzeit 2 wurden wir gefährlicher und von Lautern kam noch immer gar nichts. Allerdings war es dann an Reuter das Spiel zu beeinflussen! Ein langer Ball über die Abwehr, ein Sprint von Salou und 1:0 für Borussia, danach noch ein Kontertor und ein Treffer bei dem Salou seine Robustheit zeigte und das Spiel war entschieden! Ohne große Mühen konnten wir den alten Punkteabstand zu den Bayern wieder herstellen! Vier Spiele noch und wieder vier Punkte Vorsprung!

Überblick 30. Spieltag
SV Werder Bremen – 1. FC Nürnberg 2:0, Bayer 04 Leverkusen – TSV 1860 München 3:1, FC Hansa Rostock – VfB Stuttgart 1:0, Hamburger SV – VfL Bochum 2:2, SC Freiburg – MSV Duisburg 2:2, VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt 0:2, FC Bayern München – FC Schalke 04 5:0, Borussia M’gladbach – Hertha BSC Berlin 0:1 >>> Die Bayern deklassieren Schalke und Hansa enteilt Platz 16 und der Relegation. Nun sind schon sechs Punkte zwischen ihnen und 1860. Hätten die Wolfsburger mehr Elan gegen Frankfurt gezeigt und gewonnen, wären diese nun punktgleich mit den Löwen und hätten ihre Chance auf den Klassenerhalt verbessert.



19.04.1999

EUROPAPOKAL
Champions League – Viertelfinale - Rückspiele
Inter Mailand – FC Arsenal 2:1
Juventus Turin – FC Liverpool 4:3nV
FC Barcelona – Manchester United 2:1
PSV Eindhoven – AS Rom 6:2

+++++

Hiosbotschaft nach dem Mannschaftstraining am Abend, Andreas Möller, der Dreh- und Angelpunkt unseres Spiels fällt für mehrere Tage aus. Er hat sich einen Muskelfaserriss an der Leiste zugezogen!



20.04.1999

EUROPAPOKAL
UEFA Cup – Viertelfinale - Rückspiele
AS Monaco FC – Leeds United FC 3:3
KRC Genk – AC Fiorentina 0:0
Parma FC – Olympique Marseille 1:0
RCD Mallorca - Club Atletico de Madrid

EUROPAPOKAL
UEFA Cupwinners Cup – Viertelfinale - Rückspiele
Aston Villa - Feyenoord Rotterdam 1:0
FK Partizan Belgrad – Benfica Lissabon 5:2nV
SK Slavia Prag - Olympique Lyon 2:3
Trabzonspor – Blackburn Rovers 0:1



21.04.1999

Trainingsleistung:
Ein neuer Spieler mit bester Trainingsleistung, unser Keeper Hans-Jörg Butt war mit der Note 9,70 unser Bester und leider erneut Stephane Chapuisat der Schlechteste! Ich denke zum Saisonende gilt es einen Wechsel des Schweizers zu forcieren!



23.04.1999

Erneut das späte Sonntagspiel und wir stehen wieder unter Druck. Durch Möllers Ausfall lassen wir Barbarez auf der Zehn spielen, Nijhuis spielt für den gelbgesperrten Baumann und Chaparro kommt als Linksaußen.

Bundesliga – 31. Spieltag
(1.) Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen (6.)   0:0 (0:1)
Butt / Dede, Nijhuis (46. Kree), Kohler, Reuter / Nerlinger (65. Dyer), Sammer / Chaparro (46. Häßler), Barbarez, Ricken / Salou (65. Herrlich)

Spielereignisse:
0:1 E.Meijer (43.)
0:2 Emerson (54.)
1:2 L.Ricken (89.)
SdS: Emerson (Leverkusen)

Chancen: 6:7
xG: 1,19:2,15
Zuschauer: 61.267 (Westfalenstadion, Dortmund)

Diesmal konnten wir dem Druck nicht standhalten. Eine ganz schwache Abwehr und eine schwache Offensive ohne Andy Möller und so verloren wir zurecht gegen Bayer 04. Dadurch ist der Vorsprung auf die Bayern auf nur noch einen Punkt geschrumpft!

Überblick 31. Spieltag
Eintracht Frankfurt – SC Freiburg 1:3, 1.FC Kaiserslautern – FC Schalke 04 2:3, 1.FC Nürnberg – FC Hansa Rostock 1:2, MSV Duisburg – Hamburger SV 1:3, TSV 1860 München – Borussia M’gladbach 0:2, VfL Bochum – SV Werder Bremen 1:1, VfB Stuttgart – FC Bayern München 0:3, Hertha BSC – VfL Wolfsburg 3:1 >>> Der FC Hansa ist mit diesem Sieg so gut wie gerettet, es fehlt nur noch ein Punkt aus den letzten drei Spielen, während sowohl Duisburg, als auch Wolfsburg nur noch auf die Relegationsspiele hoffen dürfen.



28.04.1999

Trainingsleistung:
Zum Monatsende ist es wieder Hans-Jörg Butt der beeindruckt und der mit einer 10,0 der beste Spieler im Training war, sein Konkurrent Wolfgang de Beer war leider der schlechteste.



29.04.1999

Mads Junker verletzte sich beim Sieg gegen die U19 von Oberhausen, zu dem er drei Treffer beisteuern konnte. Die Verhärtung der Oberschenkelrückseite wird ihn ein paar Tage ausfallen lassen.
 


Tabelle – Monatsende:



Spielerstatistiken



Finanzen & Leistungsbeurteilung:

Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

FlutLicht1900

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #31 am: 02.September 2023, 02:54:03 »

 8) 8) 8)
Gespeichert

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #32 am: 04.September 2023, 19:20:37 »

Mai 1999

02.05.1999

Halbfinale gegen die Nummer 3 der Liga und den amtierenden Meister! Es gebe einfachere Lose, aber im Halbfinale ist halt nichts einfach. Wenn wir die Leistung aus dem letzten Spiel gegen Lautern in dieses rüberbringen, dann ist mir nicht bange! Vor allem weil wir aus dem Vollen schöpfen können, keine ernsthaften Verletzungen!

DFB Pokal – Halbfinale
( BL) Borussia Dortmund – 1. FC Kaiserslautern (BL)   4:1 (3:0)
Butt / Dede, Nijhuis, Kohler (65. Kree), Reuter (65. Baumann ) / Sammer, Nerlinger / Barbarez (65. Chaparro), Möller (84. Häßler), Ricken (84. Dyer) / Salou

Spielereignisse:
1:0 S.Barbarez (13.)
2:0 B.Salou (17.)
3:0 A.Möller (31.)
4:0 S.Barbarez (57.)
4:1 J.Rische (68.)
SdS: S.Reuter (Dortmund)

Chancen: 7:4
xG: 2,57:1,01
Zuschauer: 77.188 (Westfalenstadion, Dortmund)

Laut der Zahlen ein viel ausgeglicheneres Spiel als vor ein paar Wochen, aber eigentlich war es schon nach einer halben Stunde entschieden. Interessant ist, dass alle Dortmunder Tore nach demselben Muster abliefen. Jedem Treffer ging eine Hereingabe von außen voraus. Zweimal Reuter, einmal Ricken und einmal Möller, hießen die Vorbereiter! Das Lauterer Tor fiel kurz nachdem wir die rechte Abwehrseite ausgetauscht hatten. Kree und Baumann mussten sich da erst finden!



03.05.1999

DFB Pokal – Halbfinale
( BL) VfB Stuttgart – FC Bayern München (BL)   0:1nV (0:0)

Spielereignisse:
0:1 G.Elber (110.)



05.05.1999

Trainingsleistung:
Keine Änderung zur Vorwoche, Hans-Jörg Butt mit der besten Trainingsleistung und sein Konkurrent Wolfgang de Beer mit der schlechtesten.



06.05.1999

U19
Mit einem Gesamtergebnis von 8:1 hat unsere U19 das Finale um die Deutsche Meisterschaft erreicht. Gegner wird der FC Bayern München sein und wir wollen mal hoffen, dass unsere Jugend um Kringe, Poulsen, Mtiliga und vor allem Goalgetter Junker den Titel ins Ruhrgebiet holt. Bei der Jugend des FC Bayern spielen u.a. Christian Saba, Philipp Heerwagen und der 15jährige Philipp Lahm!



07.05.1999

Und schon wieder mussten wir gegen die Bayern nachlegen, die gegen Nürnberg keine Probleme hatten und uns, zumindest vorübergehend auf Platz 2 brachten. Der Fußballgott Kohle ist leider gesperrt, aber dafür spielt Baumann von Anfang an.

Bundesliga – 32. Spieltag
(13.) Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund (2.)   1:4 (0:0)
Butt / Dede, Nijhuis (77. Kree), Baumann, Reuter / Nerlinger, Sammer (46. Häßler) / Barbarez, Möller (86. Stevic), Ricken (77. Chaparro) / Salou (86. Chapuisat)

Spielereignisse:
0:1 B.Salou (55.)
0:2 L.Ricken (60.)
1:2 T.Polster (61.)
1:3 A.Möller (79.)
1:4 S.Barbarez (90.+5)
SdS: B.Salou (Dortmund)

Chancen: 5:13
xG: 0,57:3,60
Zuschauer: 23.831 (Bökelbergstadion, Mönchengladbach)

In der ersten Halbzeit war bis auf einen Lattenschuss von Salou nicht viel zu sehen, trotzdem wir viele Chancen hatten. Das lobte ich in der Pause und wir kamen voller Motivation wieder aufs Feld. Salou war es dann, der mit seinem 35. Saisontor den Torreigen eröffnete. Auch nach dem Anschlusstreffer von Gladbach blieben wir cool, so dass wir zum Ende hin die Führung ausbauen konnten und wieder Platz 1 übernahmen. Blöd war allerdings, dass sowohl Sammer, als auch der für ihn eingewechselte Häßler und Ricken verletzt ausgewechselt werden mussten.
Mit den vier Toren am heutigen Tag haben wir einen neuen Torrekord aufgestellt, aktuell stehe wir bei 103 Bundesligatoren und zwei Spiele sind noch zu spielen!

Überblick 32. Spieltag
SV Werder Bremen – MSV Duisburg 2:1, Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Kaiserslautern 0:3, FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 3:2, Hamburger SV – Eintracht Frankfurt 2:0, SC Freiburg – Hertha BSC Berlin 1:2, FC Bayern München – 1. FC Nürnberg 3:0, VfL Wolfsburg – TSV 1860 München 2:1 >>> Die Wölfe machen den Abstiegskampf spannend! Mit 22 Punkten sind die 60er und Wolfsburg nach dem Sieg der Wölfe punktgleich.



09.05.1999

EUROPAPOKAL
Champions League – Halbfinale - Hinspiele
PSV Eindhoven – Manchester United   1:1
Inter Mailand – FC Liverpool 3:1



12.05.1999

EUROPAPOKAL
UEFA Cup – Halbfinale - Hinspiele
AS Monaco FC – AC Fiorentina   1:4
Club Atletico de Madrid – Parma AC   4:4

EUROPAPOKAL
UEFA Cupwinners Cup – Halbfinale - Hinspiele
FK Partizan Belgrad – Feyenoord Rotterdam   2:0
Olympique Lyon – Blackburn Rovers   1:1



12.05.1999

Trainingsleistung:
Und wieder keine Änderungen zur Vorwoche, Hans-Jörg Butt mit der besten Trainingsleistung und sein Konkurrent Wolfgang de Beer mit der schlechtesten.



13.05.1999

U19
Unsere Jugend hat das geschafft, wovon die Herrenmannschaft nur träumt, sie gewannen das Finale um die deutsche Meisterschaft. Vor 1.000 Zuschauern im Fußballpark Hohenbuschel in Dortmund gewann der BVB mit 4:1 gegen den FC Bayern. Bester Mann war der 16jährige Adrian Richter und Junker brachte wieder zwei Bälle im Tor unter, womit er nun in 6 Spielen, 14 Tore geschossen hat!

+++++

14.05.1999

Und wieder das späte Spiel am Sonntag und heute ein Spiel, dass man nur verlieren kann! Der 17. der Tabelle kommt ins Westfalenstadion und wir müssen aufgrund der Bayern auf jeden Fall gewinnen. Sie gaben sich leider keine Blöße! Wir lassen Sammer auf der Bank und bringen Dyer im zentralen Mittelfeld, Kohler ersetzt nach seiner Gelbsperre den Niederländer Nijhuis.

Bundesliga – 33. Spieltag
(2.) Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg (17.)   0:0 (0:0)
Butt / Dede (80. Kree), Baumann, Kohler (86. Nijhuis), Reuter / Nerlinger, Dyer (80. Hengen) / Barbarez, Möller (80. Stevic), Ricken (59. Chaparro) / Salou

Spielereignisse:
1:0 B.Salou (23.)
2:0 B.Salou (24.)
3:0 A.Möller (33.)
3:1 R.Präger (51.)
4:1 A.Möller (80.)
4:2 J.Ceesay (90.+2)
SdS: B.Salou (Dortmund)

Chancen: 8:4
xG: 2,70:0,95
Zuschauer: 74.322 (Westfalenstadion, Dortmund)

Wir übernehmen wieder die Tabellenführung mit einem Punkt vor den Bayern, so dass es zu einem Showdown kommen wird. Das Spiel selbst haben wir souverän gewonnen mit überragenden Salou und Möller. Wie so oft fallen die Tore durch Einleitung über Außen oder durch starke Konter. Am letzten Spieltag müssen wir zum SC Freiburg und die Bayern empfangen den feststehenden Absteiger aus Duisburg.

Überblick 33. Spieltag
Bayer 04 Leverkusen – Borussia Mönchengladbach 3:0, 1. FC Kaiserslautern – VfB Stuttgart 4:1, 1. FC Nürnberg – FC Schalke 04 4:1, Eintracht Frankfurt – SV Werder Bremen 1:1, MSV Duisburg – FC Hansa Rostock 0:2, TSV 1860 München – SC Freiburg 5:2, VfL Bochum – FC Bayern München 1:2, Hertha BSC Berlin – Hamburger SV 2:1 >>> Auch wenn man nur drei Punkte Vorsprung hat, werden die 60er wohl in die Relegation müssen. Allerdings haben sie auch noch neun Tore Vorsprung.



16.05.1999

Der junge Mittelfeldspieler Mtiliga verletzte sich im Training und zog sich eine Fußverletzung zu.

+++++

EUROPAPOKAL
Champions League – Halbfinale - Rückspiele
FC Liverpool – Inter Mailand 0:1
Manchester United – PSV Eindhoven 3:2





18.05.1999

EUROPAPOKAL
UEFA Cup – Halbfinale - Rückspiele
AC Fiorentina – AS Monaco FC 3:2
Parma FC – Club Atletico de Madrid 4:4 / 9:8nE

EUROPAPOKAL
UEFA Cupwinners Cup – Halbfinale - Rückspiele
Blackburn Rovers – Olympique Lyon 5:0
Feyenoord Rotterdam – FK Partizan Belgrad 1:0



22.05.1999

Botafogo macht uns das Angebot, den Leihvertrag mit Julio Cesar bis zum Saisonende auszuweiten. Gerne nehmen wir dieses Angebot an, da der Brasilianer in unseren Planungen keine Rolle spielen.



26.05.1999

Einen Tag vorm Spiel der Spiele in dieser Saison verletzt sich Sergej Barbarez im Training und wird für das Spiel in Freiburg ausfallen.

+++++

Trainingsleistung:
Auch diesmal, Hans-Jörg Butt mit der besten Trainingsleistung und sein Konkurrent Wolfgang de Beer mit der schlechtesten.



27.05.1999

Der letzte Spieltag und die Bayern spielen daheim gegen den feststehenden Absteiger aus Duisburg und wir müssen zum SC Freiburg. Im Hinspiel kamen wir daheim gegen die Breisgauer nicht über ein 3:3 hinaus und vor allem Iashvili hat uns verrückt gemacht. Wir treten nahezu in Bestbesetzung an, Chaparro kommt für Barbarez, der auf der Bank Platz nimmt und Nijhuis verteidigt für Baumann. Der ehemalige Kölner hat in der Mannschaftssitzung vorm Spiel Bedenken geäußert, dass wir Meister werden können!

Bundesliga – 34. Spieltag
(12.) SC Freiburg – Borussia Dortmund (1.)   3:3 (3:1)
Butt / Dede, Nijhuis, Kohler, Reuter / Sammer, Dyer (46. Nerlinger, 69. Baumann) / Chaparro (69. Junker), Möller (69. Herrlich), Ricken (90. Hengen) / Salou

Spielereignisse:
1:0 M.Klose (17.)
2:0 A.Iashvili (40.)
3:0 A.Iashvili (43.)
3:1 R.Chaparro (45.+1)
3:2 H.Herrlich (78.)
3:3 B.Salou (90.+2)
SdS: A.Iashvili (Freiburg)

Chancen: 6:11
xG: 2,32:2,19
Zuschauer: 23.269 (Schwarzwaldstadion, Freiburg)

Tränen in Dortmund und bei allen mitgereisten Fans!!! Wie befürchtet waren wir von Beginn an das schlechtere Team und haben eigentlich nur auf den Rückstand gewartet und wurden dann zwei Mal ganz übel ausgekontert! Chaparro hielt unsere Hoffnungen kurz vor der Halbzeit hoch und nachdem wir unsere Formation auf ein 343 umgestellt hatten, wurden wir auch endlich richtig gefährlich. Leider vergab unser Youngster Junker kurz nach dem 3:3 durch Salou tatsächlich den Siegtreffer. Aber das Spiel und den Titel haben wir nicht durch diesen Schuss verloren, sondern durch Angst und fünf ganz schlechte Minuten vor der Halbzeit!

Überblick 34. Spieltag
Bor. Mönchengladbach – 1. FC Kaiserslautern 0:4, FC Bayern München – MSV Duisburg 7:0[, FC Hansa Rostock – Eintracht Frankfurt 3:3, FC Schalke 04 – VfL Bochum 1:3, Hamburger SV – TSV 1860 München 2:0, SV Werder Bremen – Hertha BSC Berlin 3:3, VfB Stuttgart – 1. FC Nürnberg 2:0, VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen 2:3 >>> 



30.05.1999

Nach seiner Weltklassesaison meldet sich Bachirou Salou zu Wort und verlangt einen neuen Vertrag. Michael Zorc wird versuchen dieses Thema zu seinen und unseren Gunsten zu bearbeiten.




AUSZEICHNUNG:


STATISTIKEN:







Tabelle – Monatsende:



Die Meisterschaft ging mit einem Punkt Vorsprung an den FC Bayern und damit löst man den 1.FC Kaiserslautern als Deutscher Meister ab. Lautern selbst beendet die Saison auf Platz 3 und zieht in die Champions League ein. Ebenso wie Bayer Leverkusen. In den UEFA Cup gehen Hertha und Schalke und Bochum wird im Cup der Cupspieger spielen. Die Sechzger dürfen in die Relegation gegen den 1. FC Köln und Absteigen werden Wolfsburg und Duisburg.


Spielerstatistiken


Torschützenkönig wird Ulf Kirsten mit zwei Treffern vorm Dortmunder Salou, dahinter Elber. Auch den besten Notenschnitt hat Leverkusens Stürmer, während Ze Roberto, vor Marco Reich, die meisten Torvorlagen gemacht hat. Raubeine der Liga sind Ali Günes und Florea vom SC Freiburg, während Oliver Kahn mit dem FC Bayern 22 Spiele ohne Gegentor blieb!


Finanzen & Leistungsbeurteilung:

Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

knufschu

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #33 am: 05.September 2023, 10:32:44 »

Bitteres Saisonfinale! Finde die Story schon sehr geil, mit den Helden meiner Jugend im FM!

Interessant, dass '99 bereits die Torjägerkanone an Spieler mit über 30 Hütten geht! In den ausgehenden 90ern reichten ansich um die 20 Tore für diese Auszeichnung.

Jeremies wird 7 mal "Spieler des Spiels" - Was hat er da gemacht? Mal keine Gelbe bekommen?  >:D

Kahn mit unfassbaren 22 Zu-Null-Spielen! Heftig.
Gespeichert

Castroper

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #34 am: 05.September 2023, 16:22:07 »

Dramatisches Saisonfinale, dafür spielt der VfL Bochum im Europapokal.  8)
Tolle Story, bitte gerne mehr davon!
Gespeichert

Noergelgnom

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #35 am: 05.September 2023, 16:47:47 »

Ich find es extrem bitter, dass Du am Ende mit nahezu leeren Händen dastehst.
Aber die Saison war trotzdem großartig.
Und ich schließe mich Castroper an: bitte mehr davon, ich fühle mich gut unterhalten.  :)
Gespeichert
Ex-Achtelprofi


“Goodness is about what you do. Not who you pray to.” (Terry Pratchett)

Lavayeux' Europatour - Die Geschichte eines Luxemburgers

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #36 am: 05.September 2023, 19:00:34 »

Vielen Dank für den Zuspruch, sowohl zur Story als auch zum dramatischen Ende der Saison... es sollte halt nicht sein. Schauen wir mal was mein Sportdirektor im Transferfenster auf die Beine stellt.
Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #37 am: 06.September 2023, 19:28:00 »

Juni 1999

01.06.1999

EUROPAPOKAL
UEFA Cup – Finale
Parma AC - AC Fiorentina 2:3 (1:2)
Spielereignisse:
1:0 E.Chiesa (10.)
1:1 P.Padalino (17.)
1:2 S.Cois (18., Elf)
2:2 E.Chiesa (85.)
2:3 R.Costa(90.)
SdS: Rui Costa (Fiorentina)

Chancen: 6:8
xG: 1,23:2,70
Zuschauer: 67.787 (Puskas Ferenc Stadion, Budapest)

+++++

Relegation zur Bundesliga
TSV 1860 München – 1.FC Köln 2:1 (2:0)
Spielereignisse:
1:0 H.Yovov (5.)
2:0 H.Cerny (39.)
2:1 F.Gamboa (74.)
SdS: A.Ouakili (1860)

Chancen: 7:5
xG: 2,23:1,12
Zuschauer: 35.646 (Olympiastadion, München)



02.06.1999

Trainingsleistung:
In der Woche vor dem Pokalfinale war die Trainingsleistung nicht überragend, bei dem Besten und Schlechtesten gab es keine Änderung, wobei Wolfgang de Beer ein Angebot vom KSC hat. Er wird uns zum Saisonende wohl verlassen.

+++++

Bachirou Salou verlängert seinen Vertrag bis 2001, erhält aber eine Ausstiegsklausel in Höhe von 10,5 Mio Euro.



03.06.1999

Finale… uns man kreuzt die Klingen mit dem FC Bayern. Wie zu erwarten war! Nachdem die letzten Spiele nicht von Erfolg gekrönt waren und wir nach der Systemumstellung am vergangenen Wochenende sehr gut performt haben, werden wir im 3412 antreten!

DFB Pokal – Finale
( BL) Borussia Dortmund – FC Bayern München (BL)   0:2nV (0:0)
Butt / Baumann, Kohler, Reuter (58. Nijhuis) / Dede (90. Kringe), Nerlinger, Sammer, Dyer / Möller (90. Ricken) / Barbarez (58. Häßler), Salou (58. Chapuisat)

Spielereignisse:
RK: M.Sammer (58.)
0:1 Y.Eigenrauch (105.)
0:2 G.Elber (111.)
SdS: G.Elber (Bayern)

Chancen: 5:8
xG: 1,42:2,21
Zuschauer: 74.649 (Olympiastadion, Berlin)

Wir waren von Beginn an stärker und hatten die gefährlicheren Aktionen, allerdings waren entweder Oliver Kahn oder die Abseitsfahne im Weg. Die Rote Karte für Mittelfeldspieler Sammer war dann kontraproduktiv für unser Spiel und die Bayern wurden besser. Allerdings dauerte es bis zur Verlängerung und dem Kopfball vom ehemaligen Schalker Eigenrauch, der die Bayern in Führung brachte. Wir wurden dann noch einmal offensiver und wurden durch Elber ausgekontert. Erneut zogen wir den Kürzeren gegen den Rekordmeister!



05.06.1999

Relegation zur Bundesliga
1.FC Köln – TSV 1860 München 1:2 (0:0)
Spielereignisse:
0:1 B.Winkler (56.)
1:1 P.Peschel (60.)
1:2 B.Winkler (69.)
SdS: B.Winkler (1860)

Chancen: 6:4
xG: 1,17:1,09
Zuschauer: 45.951 (Rheinenergiestadion, Köln)



07.06.1999

EUROPAPOKAL
UEFA Cup Winners Cup – Finale
Blackburn Rovers - FK Partizan Belgrad 2:4 (0:2)
Spielereignisse:
0:1 M.Kezman (18.)
0:2 V.Ivic (37.)
0:3 M.Kezman (56.)
0:4 M.Kezman (67.)
1:4 D.Keates (80.)
2:4 C.Sutton (85.)
SdS: M.Kezman (Partizan)

Chancen: 6:4
xG: 1,55:2,22
Zuschauer: 20.232 (Eden Arena, Prag)



10.06.1999

Florian Kringe verlängert seinen Vertrag bis ins Jahr 2002. Allerdings hat der 16jährige eine Ausstiegsklausel für 5 Mio.



10.06.1999

EUROPAPOKAL
UEFA Champions League – Finale
Inter Mailand – Manchester United 3:2 (1:1/0:1)
Spielereignisse:
0:1 G.Neville (12.)
1:1 Ronaldo (84.)
2:1 Ronaldo (92.)
3:1 N.Ventola (102.)
3:2 O.G.Solksjaer (115.)
SdS: Ronaldo (Inter)

Chancen: 13:13
xG: 3,13:2,44
Zuschauer: 75.145 (Atatürk Olympic Stadium, Istanbul)



Kaderrückblick:


Die wohl beste Entscheidung war es im Winter Butt zu holen. Mit Jens Lehmann stand die Abwehr noch recht wackelig, „Teddy“ de Beer war überhaupt kein Thema.


Der älteste Mannschaftsteil mit einem Durchschnittsalter von über 30! Der jüngste Spieler wurde im Winter verkauft und mit Kree und Nijhuis verlassen uns zwei Stammkräfte. Die klar besten Spieler sind Reuter, Kohler und vor allem Leonardo Dede, der junge Brasilianer.


Der klar beste Mannschaftsteil mit Andy Möller, Lars Ricken, Sammer und Barbarez. Überraschend stark war vor allem auch Nerlinger, dem ich das überhaupt nicht zugetraut hätte.


Auch im Sturm gab es mit Salou eine große Überraschung. 39 Tore hat er insgesamt für uns geschossen. Mit Heiko Herrlich und Stephane Chapuisat waren wir überhaupt nicht zufrieden und da stehen die Zeichen von Trainerseite auf Abschied. Ibrahim Tanko hat in Nürnberg eine ganz gute Saison gespielt und Mads Junker ist ebenfalls ein Juwel!



11.06.1999

Der deutsche Staat schickt uns die Steuerabrechnung und wir müssen ca. 12,25 Millionen Euro Steuern nachzahlen.



14.06.1999

Heute informierte mich Michael Zorc darüber, dass Lars Ricken seinen Vertrag bis 2004 verlängert hat. Der 22 Jahre junge Mittelfeldspieler hat nun eine Ausstiegsklausel im Vertrag in Höhe von 61 Millionen Euro.



17.06.1999

Die Blackburn Rovers wollen Leonardo Dede inkl. Kaufoption ausleihen. Lauthals lachend lehnen wir ab! Des Weiteren verlängert Routinier Jürgen Kohler seinen Vertrag bis Juni 2001.



25.06.1999

Der soeben aus Schottland zurückgekehrte Scott Booth erhält ein Leihangebot vom FC Aberdeen.



30.06.1999

Die folgenden Verträge enden zum heutigen Tag: Alfred Nijhuis, Manfred Binz (Adanaspor AS / TUR), Wolfgang de Beer (Karlsruher SC), Martin Kree (SG Dynamo Dresden). Dafür wechselt Miguel Angel Angulo vom Valencia CF für 1,7 Mio zum BVB.



Finanzen & Leistungsbeurteilung:

Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #38 am: 06.September 2023, 19:41:14 »

Zum Saisonende ein Blick in die Welt:

ENGLAND



ITALIEN



SPANIEN



PORTUGAL



FRANKREICH



NIEDERLANDE



DÄNEMARK
Meisterrunde:

Abstiegsrunde:



GRIECHENLAND
Meisterrunde:

Abstiegsrunde:



TÜRKEI



SCHOTTLAND



ARGENTINIEN



BRASILIEN

Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM23] 98/99 – Der erste & letzte Versuch
« Antwort #39 am: 08.September 2023, 21:02:30 »

Juli 1999

07.07.1999

Die Angebote für unsere Spieler knallen ein! Für Poulsen erhalten wir ein Angebot vom 1. FC Nürnberg über 50.000 Euro, welches wir annehmen. Bayer 04 Leverkusen bietet uns bis zu 22,5 Millionen für Leonardo Dede und der AC Milan bietet bis zu 16,25 Millionen für Andreas Möller. Das Angebot für Dede lehnen wir ab und für Möller fordern wir 22,5 Millionen. Zeitgleich bestätigt Danny Granville von Leeds United seinen Wechsel für 1,4 Millionen von Leeds United und wird Dede auf der linken Seite unterstützen.

+++++

Trainingsleistung:
Das Training hat wieder begonnen und zum ersten Mal zeigte sich Thomas Hengen als Trainingsbester. Der schlechteste Spieler war, mal wieder, Stephane Chapuisat.



09.07.1999

Thomas Hengen verlängert seinen Vertrag, inkl. Ausstiegsklausel, bis 2003, obwohl er zuletzt noch unglücklich war, dass er noch immer nur ein Rotationsspieler ist. Des Weiteren hat Michael Zorc, PSG ein Angebot für Christian Wörns unterbreitet und Hannover bietet 60.000 Euro für Poulsen.

Gegen Abend dann die Bestätigung, Andreas Möller verlässt uns in Richtung Italien und schließt sich für bis zu 26 Millionen dem AC Milan an. Sein Vertrag lief nur noch ein Jahr und er wollte nicht verlängern.



13.07.1999

Erneuter Versuch von Leverkusen Leonardo Dede loszueisen. Das neue Angebot liegt bei bis zu 36,5 Millionen und wird von Michael Zorc abgelehnt. Dafür schließt er den Vertrag mit Nürnberg für den Transfer von Svenne Poulsen ab. Dieser wechselt für bis zu 60.000 Euro ins Frankenland.



14.07.1999

Trainingsleistung:
Nichts Neues im Training, Thomas Hengen der Beste und Chappi der schlechteste Spieler!



15.07.1999

Testspiel
Borussia Dortmund – PFK Lokomotive Plovdiv   5:1 (2:1)
Butt / Granville (46. Dede), Baumann (46. Reuter), Kohler, Dyer / Sammer (46. Häßler), Hengen (46. Kringe) / Barbarez (46. Chaparro), Ricken, Angulo (46. Tanko) / Junker (46. Chapuisat)

Spielereignisse:
0:1 V.Bozhev (4.)
1:1 M.Junker (33.)
2:1 M.Junker (34.)
3:1 S.Chapuisat (46.)
4:1 S.Chapuisat (53.)
5:1 S.Chapuisat (84.)
SdS: R.Chaparro (Dortmund)

Chancen: 12:2
xG: 3,62:0,99
Zuschauer: 20.530 (Westfalenstadion, Dortmund)



16.07.1999

Testspiel
Borussia Dortmund – HNK Hajduk Split   1:4 (0:1)
Lehmann / Dede (84. Ganville), Kohlmann, Reuter (46. Kohler), Timm / Nerlinger (46. Häßler), Stevic (46. Hengen) / But (46. Mtiliga), Sammer (46. Herrlich), Chaparro (46. Angulo) / Salou (46. Chapuisat)

Spielereignisse:
0:1 A.Seric (5.)
1:1 S.Chapuisat (47.)
1:2 G.Sablic (60.)
1:3 Z.Deranja (89.)
1:4 Z.Deranja (90.+3)
SdS: Z.Deranja (Split)

Chancen: 3:10
xG: 1054:2,31
Zuschauer: 25.110 (Westfalenstadion, Dortmund)



18.07.1999

Raul Chaparro verletzt sich an der Wade und wird ein paar Tage ausfallen.



19.07.1999

Wir bekommen einen neuen Innenverteidiger, aber für welchen Preis? Christian Wörns kommt für 1,3-1,7 Millionen aus Paris und hinzu kommt der Wechsel von Patrick Kohlmann und Vladimir But! Ich könnte ausflippen und Michael Zorc verprügeln! Wieso But? Ihn hatte ich neben dem Platz als Linksaußen auch für die Zehn im Blick da Andy Möller nicht mehr da ist.



21.07.1999

Erneute Verletzung an der Wade von Raul Chaparro. Es nimmt bei ihm kein Ende.

+++++

Trainingsleistung:
Trotz toller Leistungen und vieler Tore in den bisherigen Testspielen ist Stephane Chapuisat der schlechteste Spieler bei den Trainingsleistungen. Patrick Mtiliga war der Beste!



22.07.1999


Testspiel
AC Bellinzona – Borussia Dortmund   0:0 (0:0)
Butt / Granville, Wörns, Baumann, Timm (76. Dyer) / Nerlinger (45. Sammer), Hengen (76. Stevic) / Chapuisat (76. Salou), Ricken, Häßler (46. Angulo) / Herrlich (46. Barbarez)

Spielereignisse:
0:0
SdS: D.Granville (Dortmund)

Chancen: 0:7
xG: 0,03:2,26
Zuschauer: 4.873 (Comunale, Bellinzona)



24.07.1999

Michael Zorc gibt soeben bekannt, dass wir uns mit Marcelo Bordon vom FC Sao Paulo verstärkt haben und mit Mustafa Dogan von Fenerbahce in Verhandlungen sind. Unsere Innenverteidigung scheint eng zu werden. Ob wir wohl auf ein 343 umsteigen?



27.07.1999

Der VfL Bochum fragte an wegen einer Leihe von Ibrahim Tanko. Allerdings wollten die nur 10% des Gehalts tragen, weswegen Zorc das Angebot abgelehnt hat.



27.07.1999

Trainingsleistung:
In einer richtig schlechten Trainingswoche war Butt mal wieder der Beste. Karsten Baumann machte hingegen negativ auf sich aufmerksam. Er war der schlechteste Spieler in dieser Woche und das liegt neben seiner leichten Verletzung, wahrscheinlich auch an der großen Anzahl an Innenverteidigern, die aktuell mit uns in Verbindung gebracht werden, oder schon zu uns gewechselt sind.



29.07.1999

Testspiel
VK Dadizele – Borussia Dotmund   0:14 (0:9)
Butt (46. Lehmann) / Wörns, Kohler, Bordon (46. Baumann) / Dede (46. Granville), Nerlinger (46. Hengen), Reuter (46. Dyer) / Sammer (46. Kringe) / Ricken (46. Angulo) / Barbarez (46. Tanko), Salou (46. Chapuisat)

Spielereignisse:
0:1 L.Ricken (10.)
0:2 M.Bordon (14.)
0:3 B.Salou (27.)
0:4 S.Barbarez (32.)
0:5 B.Salou (34.)
0:6 S.Barbarez (37.)
0:7 C.Wörns (41.)
0:8 B.Salou (45.+2)
0:9 B.Salou (45.+4)
0:10 M.A.Angulo (60.)
0:11 S.Chapuisat (64.)
0:12 S.Chapuisat (71.)
0:13 K.Baumann (80.)
0:14 S.Chapuisat (88.,Elf)
SdS: B.Salou (Dortmund)

Chancen: 0:26
xG: 0,11:8,46
Zuschauer: 9.243 (Schiervelde, Roeslaere)



30.07.1999

DFB-Pokal Auslosung
Die Fans freuen sich schon sehr auf die Auslosung und hätten am liebsten ein Duell mit dem Erzrivalen aus Gelsenkirchen, aber das geht ja aus bekannten Umständen nicht. Dann soll es nach ihnen am besten an die längste Theke der Welt gehen, aber die Auslosung ergab stattdessen ein Auswärtsspiel in der Nähe von Osnabrück. Der Drittligist Sportfreunde Lotte ist der erste Gegner auf dem Weg nach Berlin!



Finanzen & Leistungsbeurteilung:

Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)