MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Baldurs Gate 3  (Gelesen 10367 mal)

KI-Guardiola

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #160 am: 07.Dezember 2023, 10:38:42 »

Ich denke, ich nähere mich auch so langsam dem Finale. Dürften schon noch ein paar Stündchen sein. Aber die ganz große GOAT-Begeisterung wird am Ende wohl nicht bei mir da sein. Das liegt nicht mal vorwiegend an Larian-Sachen wie dem Inventarmanagement, der bisweilen fummeligen Kamera oder Charakteren, die hin und wieder einzeln über Abgründe springen müssen, weil die Auto-Routine nicht immer funzt, die sie springen lassen soll.

Sondern ich glaube einfach daran: Weil BG3 "nur" ein gutes bis sehr gutes RPG im Kern ist. Von einer Art, in dem im Zeitalter der interaktiven Hollywood-Actionfilme mit RPG-Elementen viele gar nicht wissen, dass es sie gibt. Und die sie zwangsläufig überwältigt. Jetzt halt bloß mit Production Values, an die sich niemand vorher rangetraut hat.  Ironischerweise zeigen diese leider auch die Grenzen des Machbaren auf. Denn es wird ja seinen Grund haben, warum die komplette Oberstadt gestrichen wurde etwa. Genau wie die später etwas nachlassende Reaktivität, also sichtbaren Konsequenzen auf Entscheidungen und/oder Klassenwahl (im ersten Areal fühlte ich mich gerade als Drow noch richtig "special", das ließ zunehmend nach). Zwar hatten auch Larian vieles an ihren Cinematics automatisiert. Aber wenn bei jedem Gespräch dann noch mal Hand and Gesichter und Animationen und die Kamera angelegt werden muss, dann ist das ein enormer Extraaufwand für ein so "offenes" Spiel. Das Gleiche gilt natürlich für die Vollvertonung.


Was mir hiernach noch mal schwer/er auf dem Magen liegen wird, sind Spiele, die einem ständig die gleichen Copypaste-Gegnermobs auf den Hals hetzen. BG3 ist, wenn man es nicht drauf anlegt, eh kein brutal kampflastiges Spiel, insgesamt. Aber es gibt sehr viele Gegnertypen, die tauchen überhaupt nur für einen einzigen Kampf auf. Und fast immer bemühen sich Larian, Kämpfen einen Spin zu geben, der sie einigermaßen einzigartig macht. Mal beherrscht der Gegner eine Form von Crowd Control, die man vorher noch nicht gesehen hat. Dann wiederum kämpft man in einem Areal, in dem Zauberklassen Schaden nehmen, wenn sie zaubern. Zuletzt hatte ich sogar einen Todes-Countdown auf meiner Party: Wenn ich es in x Runden nicht geschafft hätte, einen Gegner samt mächtigem Zauber zu besiegen: Game Over.

Apropos: Ich wollte hiernach ja mal wieder zurück nach Drezen und die Dämonenmob-verseuchte Weltenwunde... das könnte schwieriger werden als vorher schon. ;)
« Letzte Änderung: 07.Dezember 2023, 10:41:37 von KI-Guardiola »
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #161 am: 08.Dezember 2023, 11:49:00 »

Gestern noch eine Award-Show abgeräumt. Passend ein neuer Artikel.

https://www.gq-magazine.co.uk/article/baldurs-gate-3-interview

Zitat
Come January, few people had Baldur’s Gate 3 pegged as 2023’s runaway game of the year. With The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom, Bethesda’s long-awaited Starfield and a remade Resident Evil 4 all set for release over the following 12 months, a big-budget revival of a long-dormant computer RPG series didn’t exactly have ‘smash hit’ written all over it. No matter how much bear sex it managed to cram into its 100-hour-long confines.


Zitat
This is a revival of a classic genre. I’m wondering why you think the genre died in the first place?

Walgrave: RPGs in the ‘80s seemed to be aimed towards grownups – the manuals were 700 pages. During the ’90s, it felt as if turn-based was not cool anymore. When we started with the Kickstarter for Original Sin, publishers had been telling us for a decade, “This is never gonna sell!”

What do you think Baldur’s Gate 3 does for the future of this genre?

Pechinen: I want to see people go off in all kinds of weird tangents, trying to look for how we improve this.

Smith: I hope it kicks the doors open. If you look at the indie space, RPGs never went away. People can go to a publisher and say, “Well, look what it fucking did for them.”

Ding: On a really selfish level, it'd be really nice to play a game like this where I don't know the ending.


Ich bin nach so vielen Jahrzehnten zwar skeptischer, aber schaun mer mal. :D
Gespeichert

Snake

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #162 am: 21.Dezember 2023, 21:01:14 »

Wie bekomme ich denn außerhalb eines Kampfes beschworene tierische Begleiter (Bär, Rabe, Spinne etc.) wieder "weg"? Muss ich die jedes Mal angreifen oder geht das auch anders?
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #163 am: 22.Dezember 2023, 02:09:12 »

Vor genau einem Vierteljahrhundert erschien Baldur's Gate. Und machte damit den bis heute unglaublichsten PC-Spiele-Releasehattrick perfekt: Grim Fandango. Thief. Baldur's Gate.

Das alles wäre ironischerweise ohne Obsidians heutigen CEO wohl nie passiert. Ursprünglich hatten Bioware nämlich Bioware-Sachen mit ihrer damaligen Technologie und Engine vor: Markttrends hinterherjagen -- und keine sterbenden Genres retten. Es gibt garantiert ein Paralleluniversum, in dem Feargus Urquhart damals in der Dusche ausgerutscht ist, sich das Bein gebrochen hat und die Geschichte abgeblasen worden ist...

Frage für einen Freund: Was spielen die da statt BG3 gerade so?

(click to show/hide)

https://www.shacknews.com/article/103473/beneath-a-starless-sky-pillars-of-eternity-and-the-infinity-engine-era-of-rpgs?page=8

Wie bekomme ich denn außerhalb eines Kampfes beschworene tierische Begleiter (Bär, Rabe, Spinne etc.) wieder "weg"? Muss ich die jedes Mal angreifen oder geht das auch anders?

Da ist ein Button in ihrer Icon-Leiste, wenn du die anwählst. Wobei ich tierische Begleiter nie beschworen hatte... aber Untote schon als Nekromant. Müsste aber genauso gehen.
Gespeichert

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #164 am: 28.Dezember 2023, 20:39:09 »

Ich spiele gerade nochmals als Astarion durch, und bin die ganze Zeit nur am lachen. Der Designer dieser Charakters muss ein Genie gewesen sein. Bekommt man allerdings erst so richtig mit, wenn man ihn selbst spielt.
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

Snake

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #165 am: 28.Dezember 2023, 20:52:26 »


Wie bekomme ich denn außerhalb eines Kampfes beschworene tierische Begleiter (Bär, Rabe, Spinne etc.) wieder "weg"? Muss ich die jedes Mal angreifen oder geht das auch anders?

Da ist ein Button in ihrer Icon-Leiste, wenn du die anwählst. Wobei ich tierische Begleiter nie beschworen hatte... aber Untote schon als Nekromant. Müsste aber genauso gehen.

Ach Du meine Güte, hab das komplett übersehen. Danke für den Hinweis!

@Veichen blühen ewig

Spiele momentan mit meinem Charakter und habe Astarion gerade nicht dabei, wen würdest du für ihn zurücklassen? Gale?
Gespeichert

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #166 am: 28.Dezember 2023, 21:43:59 »

Als Begleiter ist er zwar ganz gut, aber um in den Genuß zu kommen, muss man ihn selbst spielen.

Ich hatte ihn bis jetzt nie in meiner Party, da Stealth in diesem Spiel ..... nicht so das Wahre ist. Max. für den Erstschlag geeignet. Kommt wahrscheinlich darauf an, welche Klasse du selbst spielst.

Meine Fixpunkte im Team sind immer Magier/Hexer/Warlock und dann Druide/Kleriker. Die Klassen sind gar nicht mal so wichtig, die Haupt und Nebeneigenschaften haben mmn viel mehr Einfluß auf das Spiel. Ich schaue immer dass ich je einen Char mit hoher Stärke, Geschicklichkeit, Charisma und Weisheit habe. Geschicklichkeit kann man auch als Nebeneigenschaft skillen, da man durch den Spell "göttlicher Segen", oder so ähnlich, immer einen Boost von 1-4 auf die Würfe bekommt, und man so eigentlich alle Truhen aufbekommt, und Fallen entschärft. Ab und an muss man beim entschärfen neu laden, aber zwingend notwenig ist ein Dieb nicht.
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #167 am: 29.Dezember 2023, 20:22:50 »

Kein Wunder, dass der Sprecher von Astarion den Preis für den besten Voice Actor gewonnen hat.

Ich weiß zwar immer noch nicht ob ich ihn mag, aber er ist erstklassig inzeniert.

https://www.youtube.com/shorts/VXc3v4ahbGs
https://www.youtube.com/shorts/ZXUCfb2RYhE

Beste Szene überhaupt.
https://www.youtube.com/shorts/VgGOErl-I2c

Edit: Aber die beste ist immer noch Karlak. Sie ist so süß.
« Letzte Änderung: 29.Dezember 2023, 21:01:21 von Veichen blühen ewig »
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

Omegatherion

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #168 am: 07.Januar 2024, 10:58:56 »

Ich bin jetzt auch durch mit dem Spiel.

10/10 auf jeden Fall. Wenn auch Act 3 ein bisschen enttäuschend war. Die 3 Oberschurken werden da als so mächtig hingestellt und dann liefert nur Ketheric Thorm auch einen Bosskampf der den Namen verdient. Die anderen beiden waren ziemliche Push-Over, kaputt in 2 Runden und das Finale war auch mehr nerviger Gegnerspam als irgendwas anderes.
Dazu hatte ich in Act 3 auch ein paar Performance-Probleme und manche Quests waren ein bisschen buggy. Nicht so schlimm, dass es das Spiel ruiniert, aber doch ein bisschen lästig.

Trotzdem ich hatte jede Menge Spaß und werde sicher nochmal auf einem höheren Schwierigkeitsgrad durchgehen. Balanced war dann doch viel zu einfach. Aber als jemand der nicht super vertraut war mit DnD wolte ich nicht gleich auf Tactician einsteigen. Meine Battle-Master Fighter Lae'zel hat mit ihren 6-9 Attacken pro Runde ja schon fast alles im Alleingang abgeräumt.

Abgesehen von den enttäuschenden Bosskämpfen fand ich auch die Motivation vom Emperor arg fragwürdig. Verlangt bedingungsloses Vertrauen bis zum Ende, aber wenn ich dann Orpheus befreien will, läuft er direkt zum Netherbrain über, dem er sich sonst immer mit aller Macht widersetzen wollte? Nach allem was passiert ist, hab ich es nicht verdient, dass er mir auch vertraut?
Das letzte Stück der Story fand ich dann leider nicht mehr ganz so gut wie den Anfang und den Mittelteil.
Auch die einzelnen Stories mancher Charaktere kommen ein bisschen kurz. Von Karlach vor allem und Gale hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Hier haben Shadowheart, Lae'zel und Astarion definitiv mehr zu bieten. Bei Wyll kann man auch nicht viel meckern.

Aber insgesamt auf jeden Fall ein verdientes GOTY.
Gespeichert
From long ago when lanterns burned
Until this day our hearts have yearned
Her fate unknown the Arkenstone
What was stolen must be returned

We must awake and make the day
To find a song for heart and soul

Veichen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #169 am: 07.Januar 2024, 12:01:06 »

Dem kann ich in allen Punkten zustimmen. Act 3 hätte schon noch etwas Liebe vertragen, auch wenn ich das Areal als ganzes sehr schön finde.

(click to show/hide)

Aber ok, es gibt kein Spiel dass keine Schwächen hat.
Gespeichert
Wait till Biggus Dickus hears of this.

KI-Guardiola

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Baldurs Gate 3
« Antwort #170 am: 07.Januar 2024, 15:50:38 »

Hatte komplett die Larian-Session mit Samweis und Frodo verpasst.

Aber alles beim Alten: Sam killt die Mörderspinne und Frodo wird von einem magischen Gegenstand korrumpiert. Können die sich nicht mal was Neues einfallen lassen?  ;D

Einen Plottwist gabs:

Sam wirft Frodo mitsamt "Ring" in die Glut des Schicksalsbergs.

Immerhin. Wer immer hier das Marketing macht, er ist not bad.

https://www.youtube.com/watch?v=YQdkEQ50cq8&  ;D


Immer noch in den Top3-Sellern auf Steam. Halte es mittlerweile sogar möglich, dass hiervon 20 Mille+ Einheiten abgesetzt werden. Crazy. Einfach nur crazy. Nur: Obs was bewirkt??
« Letzte Änderung: 07.Januar 2024, 15:52:17 von KI-Guardiola »
Gespeichert